“Dieses Land ist zu schön, um es Hassern und Spaltern zu überlassen!"
Print Friendly, PDF & Email

Von PETER BARTELS | Endlich wissen wir es genau: Politische Gewalt kommt NIEEE von LINKS. Sie kommt IMMER von RECHTS. Merkels freiwillige Zwangs-KoKo hat’s mit absolutester Allparteien-Mehrheit entschieden. Linker G20-Terror in Hamburg? Quatsch! War nur Polizeigewalt!!

Die letzte Rede-Schlacht im Reichstag erinnerte an die große Schlacht bei den Thermopylen; vor 2500 Jahren kämpften 300 Spartaner gegen 30.000 Perser. Im Reichstag waren es 90 AfD-Spartiaken gegen 600 Merkel-Jubelperser. Erst peitschte die Allparteien-Mehrheit das neue „Notopfer Berlin“ durch, die 450 Euro Fresszulage für die Bundestagsabgeordneten. Natürlich zusätzlich zum 9300 Euro Monatsgehalt, zur 4300 Steuerfrei-Pauschale. Dann, Visier runter, Scheuklappen rauf, ging’s um Gewalt …

Chapter 2: Gewalt in Deutschland

Kay Gottschalk, AfD-Abgeordneter, mit schwarzer Gipsmanschette unterm Ärmel am Rednerpult. Er war beim AfD-Parteitag in Hannover vor dem Halleneingang zusammengeschlagen worden, die „linken“ Antifa-Demonstranten hatten ihm den rechten (sic) Arm gebrochen. Jetzt stand der AfD-Bundestagsabgeordnete aus NRW im Reichstag, wetterte: Wenn Gewerkschaften wie ver.di vor und in den Betrieben Denunzierungs-Formulare gegen die AfD verteilen … Wenn Abgeordnete einer demokratischen Partei angegriffen und schwer verletzt werden … Er verlangte den Rücktritt von Niedersachsens Innenminister Pistorius, der nicht für die Sicherheit des AfD-Parteitages sorgen konnte. Kay Gottschalk: Straftäter bleiben Straftäter, auch wenn sie Linke sind …

Linke? Straftäter?? Wer kommt denn auf sowas?! Stephan Mayer, CSU, jedenfalls nicht. Er „weiß“, es gibt 760 Fälle LINKER Gewalt, aber 1841 Fälle Rechter Gewalt. Dann spielt der Anwalt und ewige CSU-MdB die schweren Angriffe auf die AfD runter … mit einem viel schwerer „schwerverletzten“ CDU-Bürgermeister namens Andreas Hollstein aus Altena/ Sauerland. Der war von einem angesoffenem, wütenden Arbeiter in der „Döner-Bude“ mit einem „30 cm langen“ Messer am Hals angekratzt worden. Die Stadt hatte ihm das teure Stadtwasser gesperrt: „Ich kann nicht mehr duschen, aber für Flüchtlinge habt ihr Geld in rauhen Mengen!“ So lallte er …

In der Tat: Statt der „zugeteilten“ 100, hatte der CDU-Bürgermeister so lange gebettelt, bis er 200 Merkel-Gäste unter die Geld-Dusche stellen konnte … Nun also die Nacht des langen Messers: Der SPIEGEL schnappatmete sofort von einem „Attentat“ … Die ZEIT fürchtete um sein Leben … Die WESTFALENPOST errechnete mit Polizei, Staatsanwalt und Archimedes vom gefühlt 30 cm langen Messer auf eine noch gefühltere 15 cm lange Schnittverletzung … ARD-Online meldete eine Lichter-Demo vor dem Rathaus … Der Staatsanwalt ermittelte wg. Mordversuch … NRW-Büttenredner Laschet (CDU) nannte Altena ein leuchtendes Vorbild für Weltoffenheit… Das „schwerverletzte“ Opfer erholte sich in Stunden, trat wenig später mit Mini-Pflaster am linken Hals bei ARD-Maische in der Talkshow auf. Noch Fragen, Deutschland? Bitte nicht …

Sonja Steffen, „SPD-Liste“ Stralsund und Anwältin (Familienrecht): Gewalt gegen Abgeordnete? Darunter kann sie sich nichts vorstellen … Wir sind ja nicht im Wilden Westen … Aber: Es gibt 1700 Fälle LINKER, aber 23.000 RECHTER Gewalt !! Später wird ein Hendrik Hoppenstedt, CDU, noch mal andere Zahlen von Rechter Gewalt ergriffen in die Kuppel dröhnen. Natürlich auch hier ist die Gewalt von Links fast hinters Komma geschrumpft … Während die Allpa-KoKo von CDU,CSU, SPD, FDP, GRÜNEN und ROTEN also die Rechte Gewalt zur Monster-Welle hochpumpt, den tatsächlichen Linken Tsunami zum Rinnsal versickern läßt, stochert Minister de Misere angestrengt in seinem Gebiß rum. Der Innenmister! Zuständig für Gewalt. Gut – nur noch geschäftsführend, ausserdem kommt er aus Honecker-Land, wie Murkel Merkel – trotzdem. Minister de Misere stochert immer noch beharrlich, als längst ein Jungliberaler namens Konstantin Kuhle aus Niedersachsen tatsächlich auch mal linke Gewalt beim G20-Gipfel in Hamburg und beim AfD-Parteitag in Hannover „einräumt“.

Ob de Maizière noch immer Kukident kontrolliert als der nette, blonde Pfannekuchen Caren Lay für die LINKE einen „Blutfleck“ auf der Strasse ausmacht, weiß nur der PHOENIX-Kameramann. Jedenfalls war für die LINKE Suse CSU-Besieger Petr Bystron, Ex-Landeschef der bayrischen AfD, Schuld an linker Gewalt. Schließlich habe doch Bystron die Identitäre Bewegung in Bayern gelobt. Bystron habe sogar die vom Verfassungsschutz beobachteten „Identitären“ zur AfD-Fußtruppe ernannt. SPD-Stegners Antifa-SA? Nie gehört! SPD-Maas-Männleins Stasi-Kahanes auf Facebook? Ein Nazi, der Böses dabei denkt …

Karamba, Karacho, ein Sozi!

Und dann zeigte sich die bunte bis schwarze Zukunft einer ehemaligen Volkspartei SPD: Sie ließ ihren Parade-Afri Karamba Diaby in die Bütt.

Dr. Diaby!! Der kam Anfang der 80er aus dem Senegal, lernte neun Monate bei Karl Marx in Leipzig Deutsch (was man immer noch hört), schrieb sogar eine Dissertation: „Nährstoffhaushalt in Halleschen Kleingartenanlagen“ (Je nun, sogar die „Physikerin“ Merkel machte in der DDR ihren „Doktor“). Jedenfalls radebrechte dieser nette Mann jetzt im Reichstag: “Dieses Land ist zu schön, um es Hassern und Spaltern zu überlassen!“

Karamba heißt im afrikanischen Senegal „Gelehrter“. Die Touri-Germanen werden staunen: Der Senegal ist doch mindestens genauso schön!! Ansonsten werden sie eher an Heino denken: Karamba, Karacho, ein Whisky…

» Demnächst Chapter 3: Deutschlands sichere Grenzen


Ex-BILD-Chef Peter Bartels.
Ex-BILD-Chef Peter Bartels.
PI-NEWS-Autor Peter Bartels war zusammen mit Hans-Hermann Tiedje zwischen 1989 und 1991 BILD-Chefredakteur. Unter ihm erreichte das Blatt eine Auflage von 5 Millionen. In seinem Buch „Bild: Ex-Chefredakteur enthüllt die Wahrheit über den Niedergang einer einst großen Zeitung“, beschreibt er, warum das einst stolze Blatt in den vergangenen Jahren rund 3,5 Millionen seiner Käufer verlor. Zu erreichen ist Bartels über seine Facebook-Seite!

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

152 KOMMENTARE

  1. „Und dann zeigte sich die bunte bis schwarze Zukunft einer ehemaligen Volkspartei SPD: Sie ließ ihren Parade-Afri Karamba Diaby in die Bütt.“

    Köstlich!

  2. SPD: Sau plöde Deppen
    Ist da wohl ne falsche Taste erwischt worden? Zeihung, werd mich zukünftig bemühen!

  3. Karamba, Karacho ein Whisky, oder halt eben ein stark pigmentierter Abgeordneter, bleibt sich alles gleich, zu viel von allem erzeugt heftigen Kater.

  4. K Caramba benutzt man zum Lösen festsitzender Schrauben.
    Wie man sieht, funktioniert das auch im Bundestag.

  5. Man korrigiere mich falls es nicht stimmt:
    aber das dürfte das allererste Mal gewesen sein, dass das Thema „linksextreme Gewalt“ überhaupt jemals im Deutschen Bundestag debattiert wurde. Schluss mit der Schweigespirale. Und jetzt noch die Anerkennung Jerusalems als israelische Hauptstadt auf den Bundestagsgabentisch legen und gut ist’s für diese Woche.

  6. Schön das die Oppositionslosigkeit vorbei ist. Die Linken Spinner werden immer stärker entlarvt. Die haben noch nicht verstanden das die AFD denen die Hölle heiß macht. Alleine Weidels rede haben mei YouTube über 500.000 User gesehen. Auf Ihrer FB Seite waren über 600.000 aufrufe. Von Storchs rede hatten nach 23 Stunden über 60.000 aufgerufen
    Die Reden von Schulz oder Nahles wurden von unter 200 angesehen

  7. Eine Google-Suche nach dem Thema „Bundestagsdebatte über Linksextremismus“ vor dem 1.1.2017 ergab nichts verwertbares. Es hat also tatsächlich bis zu den Zeiten der Baader-Meinhof-Bande keine Debatte darüber gegeben.

    Allererstes von Google angezeigtes Sucherergebnis:

    Abgeordnete aller vier Fraktionen im Bundestag haben die zunehmenden Angriffe von Rechtsextremisten gegen Asylbewerber sowie die Verrohung der Sprache im Zusammenhang mit der Flüchtlingskrise scharf verurteilt.

    In einer Aussprache über einen Antrag der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen (18/7553) machten Sprecher von Union, SPD, Grünen und Linker am Donnerstag, 18. Februar 2016, deutlich, dass alle Formen von Gewalt, Hass und Hetze durch Rassisten, Rechtspopulisten und Rechtsextremisten nicht toleriert werden dürften. Grüne und Linke hielten CDU und CSU jedoch vor, sich in ihren Aktionen und Stellungnahmen gegenüber den Rechtsextremisten nicht deutlich genug abzugrenzen. Das wiesen Redner der Union zurück und bemängelten ihrerseits, Linke und Grüne blendeten den Linksextremismus und religiös motivierte Gewalt komplett aus.

    https://www.bundestag.de/dokumente/textarchiv/2016/kw07-de-rechtsextremismus/408140

    Und mit dieser Verlogenheit von wegen Gewalt ginge ausschliesslich „von rechts“ aus ist jetzt Schluss. Das Bundesblockflöten-Orchester hat diese Woche sein blaues Wunder erlebt und hat noch viele blaue Wunder vor sich. It’s a new Bundestag, stupid!

  8. „meine Damen und Herren, dieser Mann steht heute vor ihnen“
    Wo blieben die Seufzer der Rührung im Publikum? Oder erzählt er diese rührseelige, sicher wahre Geschichte immer, und die meisten kannten sie schon?
    Gott, was hat der durchmachen müssen wegen seiner Haufarbe und hat es trotzdem, auch wegen seiner Hautfarbe, so weit gebracht.

    Die ohne richtige Hautfarbe dürfen von rassistischen Übergriffen nicht öffentlich erzählen.
    Die falsche Hautfarbe hilft auch nicht bei der Karriere durch Quotenregelungen. Im Gegenteil, sie benachteiligt, wegen der Quoten!

  9. Megastar 15. Dezember 2017 at 12:49

    OT
    Noch so einer

    _________________________________

    Wer diesen verlogenen Stuss noch für bare Münze nimmt, sollte sich dringendst psychologische Hilfe holen!

    N I C H T M E I N P R Ä S I D E N T

  10. So links war die Rede von Dr. Diaby gar nicht. Die AfD hat sogar am Ende mit geklatscht. Außerdem fand ich die Rede stellenweise sehr berührend. Es gibt auch rassistische Gewalt in Deutschland, darüber gibt es keinen Zweifel.

    Wie Frau von Storch mit Diaby umgegangen ist, fand ich gut und fair und klar.

  11. katharer 15. Dezember 2017 at 12:55

    Schön das die Oppositionslosigkeit vorbei ist. Die Linken Spinner werden immer stärker entlarvt. Die haben noch nicht verstanden das die AFD denen die Hölle heiß macht. Alleine Weidels rede haben mei YouTube über 500.000 User gesehen. Auf Ihrer FB Seite waren über 600.000 aufrufe. Von Storchs rede hatten nach 23 Stunden über 60.000 aufgerufen
    Die Reden von Schulz oder Nahles wurden von unter 200 angesehen
    ———-

    Die Rede von Kleinwächter AfD wurde allein auf YT. uber eine halbe Million mal auf gerufen.

  12. Oder gibt es in Deutschland nicht direkt offen solche Regelungen, die bestimmte Immigranten bevorteilen und andere plus Einheimische benachteiligen?

    Hier in Norwegen gibt es die ganz offiziell. Da wurde festgelegt, wer im multikulturellen Sinne mehr wert ist und wer weniger bis nichts.

    Ausserdem verschweigt man Rassismus wenn er sich nicht gegen schwarze oder Muslime richtet.
    Weil man ja ach-so-gut ist, gibt es nominell keinen Rassimus. Und schon gar nicht ausgeübt durch schwarze oder Muslime!
    Wenn der Rassismus einen Schwarzen oder Muslim trifft, ist das hingegen Anlass, noch mehr Massnahmen zu deren Bevorzugung durchzudrücken und das Opferbild zu untermauern.
    Krank. Krank. Krank.

  13. Vielleicht sollten wir mal langsam damit beginnen, die dreiwöchigen Feiern vorzubereiten, anäßlich der Verjagung dieses Gesindels, im nächsten Jahr zum Teufel.
    Wäre ja furchtbar, Merkel und Co. im Laufschritt auf der Flucht im Fernsehen, und wir haben nicht genug zu trinken.

  14. fozibaer

    Danke für die Info. Das war eine extrem gute rede
    Werd mir die noch einmal ansehen. Die von Ihnen genannten 500.000 Aufrufe spiegeln das wieder was ich meine.
    Die reden von den schon länger dort sitzenden sieht sich kaum
    Einer an. Sie ne es 500 ist das extrem viel

  15. „Vorfall aus den 90er Jahren“ – als ob es keine Vorfälle aus dem vergangen Jahr gäbe.
    Was ist mit den tausenden Vorfällen gegen die deutsche Bevölkerung, oder gegen AfD-Mitglieder?
    „Modernisierungsbefürworter“!? Von welcher Modernisierung faselt der Typ eigentlich. Die Zerstörung eines Landes uns eines Volkes ist für ihn wohl Modernisierung?
    Selten so viel Blödsinn und Blabla-Blabla gehört, wer so wenig Hirn hat uns diesem Clown und seinem Geschwafel Applaus spendet, zeigt nur seine intelligenzlose Ideologie. Das war keine „Rede“, es war eine Origie mit Sprechblasen!

  16. Der war von einem angesoffenem, wütenden Arbeiter in der „Döner-Bude“ mit einem „30 cm langen“ Messer am Hals angekratzt worden.

    Die hiesige Qualitätspresse von der ZEIT vermeldete „eine 15 cm lange Schnittwunde am Hals“.

    Hier ist der Beweis, wie unter einem 5 cm breiten Pflaster die 15 cm lange Schnittwunde mit einem Zollstock ausgemessen werden konnte:

    https://nixgut.files.wordpress.com/2017/12/zeit_15_zentimeter1.jpg

  17. liebe freunde, während die sich die diäten erhöht haben wurden uns die krankenkassenbeiträge, steuern, mieten, strom und viele nette dinge erhöht.
    die „flüchtlinge kosten uns viele milliarden.
    na, irgend ein depp muß es ja bezahlen.
    ich wünsche allen ein frohes weihnachtsfest!

  18. NEUNERLEI HANDWERK, ACHTZEHNERLEI UNGLÜCK.
    Nichts gegen Neger aber wenn sie im ALDI-NORD-SÜD Prospekt oder in einer BT-Fraktion auftauchen riecht dies nach Quotendiktatur. Bei Dr. Karamba Diaby kommt erheiternd hinzu dass er nicht davor zurückschreckte auf Kosten der Opfer einer kommunistischen Diktatur ein pseudo-akademisches Studium zu absolvieren und trotzdem eine kapitalistische Staatsangehörigkeit erwerben wollte und mit Hilfe des BND/Pulluch auch konnte. Jetzt predigt er im BT selbstlos Buße für die ein Jahrhundert alte deutsche Kolonialvergangenheit, die nicht einmal 50 Jahre überdauerte und deren angeblichen Raubzüge unterm Strich nur viel Geld gekostet haben. Aber auch Kleinvieh produziert Mist und der gütige „Massa“ Dr. Karamba Diaby hat mit der Erzeugung von Schuldkomplexen bei seinen lieben „Jugendlichen auf der Tribüne“ ein sicheres Auskommen.

  19. karamba, karacho, ein „Sozi“
    karamba, karacho, ein „Gend“
    verflucht, sacramento, „Frau Merkel“
    und alles ist wieder hin…

  20. Es gilt doch schon als rechtsradikale Straftat, wenn mir ein Schinkenbrot,
    im Umfeld eine Moschee aus der Aktentasche fällt. Dann kommt das mit
    der Statistik wieder hin.

  21. Wenn ich dieses Foto anschaue steigt mein Blutdruck ins unermessliche.
    Was bitteschoen macht ein Neger in der Deutschen Politik……
    Was will er uns sagen oder gar noch lehren….

  22. Nachtrag

    Beim genaueren Hinsehen. der wundabdeckende Bereich des Pflasters betrug wohl eher etwas über 2 cm.

    Nach der Blitzradikalisierung von „unauffälligen“ Moslems hier ein Fall der Blitzheilung.

  23. Istdasdennzuglauben 15. Dezember 2017 at 13:21
    Salafisten-Armee in Deutschland auf über 10 000 Mann gestiegen!
    Und das ist nur das,was zugegeben wird!Und wir reden hier über einen Neger im Versage-Anzug.

    In Schwarzafrika sitzen nach Schätzungen von europäischen Geheimdiensten und des „Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung“ zehn Mio. , nochmal: ZEHN MILLIONEN auf gepackten Koffern, die zu uns wollen um auch Versage-Anzüge tragen zu wollen. Selbst wenn es nur jeder Vierte von denen nach Deutschland schafft , haben wir ein Problem, gegen das die Mohammedaner wie ein Ponyhof sein werden.
    Von daher ist es fast schon egal, ob wir über Mohammedaner oder Schwarzafrikaner diskutieren. An Gefährlichkeit nehmen die sich alle nicht viel.

  24. Hingeschmiertes Hakenkreuz?
    Rechte Gewalt.

    Auf die Haut geritztes Hakenkreuz?
    Rechte Gewalt.

    Jetst alle sterben!?
    Rechte Gewalt.

    Angekökelte Synagogen?
    Rechte Gewalt.

    Die Fläche der Gegendarstellungen auf einer der letzten Seiten geht gegen Null.
    Huren wollen bezahlt werden, müssen bezahlt sein.
    Umsonst ist der Tod.

    Was ist, wenn die Qualitäts-journaille endgültig zusammengebrochen ist?

    Dann wird man sehen.

    E bissl hu…,
    e bissl was geht immer,
    hoffentlich doch.

  25. jeshuafan 15. Dezember 2017 at 13:11

    „Wie Frau von Storch mit Diaby umgegangen ist, fand ich gut und fair und klar.“
    Der Dr. Diaby ist ein bemitleidenswerter Gestalt und man sollte den Underdog in der Öffentlichkeit nie niedermachen. Also von Storchs Umgang mit ihm war gut.
    Der Karamba jammerte über seine Brille aber kein Wort des Bedauerns wegen der Körperverletzung eines „rächten“, spaltenden Kollegen.
    Das einem Underdog Durchgehen zu lassen ist sicherlich gut aber nicht fair.

    Der Weisse der sich dem Neger nicht unterwürfig zeigt ist ein Rassist.

  26. Nix „Angekökelte“
    Angekokelte Synagogen

    Nix Qualitäts-journaille
    Qualitäts-Journaille oder
    Qualitätsjournaille

  27. Heisst es nicht immer, in Sachsen halten sich Neger nicht?
    Findet sich keiner, der dem den Heimfahrplan mal ausdruckt, in schwarz weiß!
    Geld hat er ja sicher selber – nach so langer Einnistzeit.

  28. Gewalteskalation auf Mannheimer Weihnachtsmarkt

    https://www.morgenweb.de/mannheimer-morgen_artikel,-mannheim-polizeistreife-auf-weihnachtsmarkt-in-mannheim-angegriffen-_arid,1167053.html

    Da die Herkunft der Täter verschwiegen wurde ist davon auszugehen das es sich nicht um Bio Deutsche handelt. Davon abgesehen ist mir etwas unklar warum die Polizei nicht die Waffen gezogen und dem Pack mal in die Beine geschossen hat. Es kann nicht sein das unsere Polizei sich körperlich verletzen lassen muss nur weil das Recht die Waffe zur Selbstverteidigung zu ziehen extrem eingeschränkt ist.

  29. @ licet
    Rechtsradikale Straftaten sind auch, wenn sich Deutsche gegen „Migranten“ wehren und selbst wenn Migranten andere Migranten bereichern, gilt dies teilweise als „Nazi“ (siehe Attentäter David aus München)

  30. Gewalt im Fernsehen. Dümmster Tatort aller Zeiten übermorgen in der Glotze

    Nina Schramm (Anja Kling), Fraktionsvorsitzende der „Neuen Patrioten“, wird immer häufiger Ziel von Hass-Posts und Morddrohungen. Falke und Grosz werden zu ihrem persönlichen Schutz abgestellt. Zum Leidwesen seiner Kollegin Julia Grosz (Franziska Weisz) machen Thorsten Falke (Wotan Wilke Möhring) und die Rechtspopulistin keinen Hehl aus ihrer gegenseitigen Abneigung. Als Schramms Wagen durch eine Explosion zerstört und dabei ihr Ehemann Richard (Udo Schenk) getötet wird, melden rechte Netzwerke den Anschlag eines „linken Mobs“ und werfen der Polizei vor, tatenlos zu zuschauen. Für die Ermittler ergeben sich allerdings Ungereimtheiten in der medienwirksamen Kampagne der Rechtspopulisten, zumal im Hintergrund offensichtlich der Staatsschutz mitmischt.

    Die rechtspopulistische Partei, in deren Umfeld ermittelt wird, orientiert sich sichtbar an ihrem realen Vorbild. Nicht nur die in blau gehaltenen Plakate, sondern auch die verklausuliert bis offen rechtsextremen Ansichten erinnern äußerst stark an eine Partei, die bei der zurückliegenden Bundestagswahl mit 12,6 Prozent der Wählerstimmen erstmals in den Bundestag einzog. Zudem ein Kurswechsel von einer Partei der Euroskeptiker zu einer rechtspopulistischen Bewegung beschrieben.

    Das Werk von Drehbuchautor und Regisseur Niki Stein versucht also gar nicht, seinen politischen Anstrich zu verbergen, sondern gibt ein unmissverständliches Statement gegen Rechtspopulismus ab. Hier werden sich die Meinungen vermutlich spalten. Was die einen als «Tatort» mit klarer Haltung loben werden, ist für die anderen vermutlich zu explizit.

    Und immer wenn man denkt „von jetzt ab kann es eigentlich nicht mehr tiefer gehen“ geht es 10 Meter tiefer

    http://www.quotenmeter.de/n/97774/die-kritiker-tatort-dunkle-zeit

  31. Schreibknecht 15. Dezember 2017 at 13:28

    Und wieder Islamgesindelfolklore, die von oben vertuscht werden sollte:
    https://www.welt.de/vermischtes/article171612771/Probleme-am-Frauenbadetag-in-Schwimmhalle-in-Hannover.html</i&lt;

    Ja, das sollte alles zügig unter den Gebetsteppich gekehrt werden. Unter dem liegt inzwischen aber eine komplette Mülldeponie, so daß es doch auffiel:

    „Ja, es geht vor allem um muslimische Frauen“, sagt Stadtsprecherin Ulrike Serbent. „Das Thema sollte eigentlich nicht in die Öffentlichkeit kommen.“. Deshalb wurde es in einer vertraulicher Ausschusssitzung behandelt. Doch die „Hannoverschen Allgemeinen Zeitung“ gelangte trotzdem an die Informationen. Man habe keine gesellschaftliche Gruppe diskreditieren wollen, so die Stadtsprecherin, und habe das Problem deshalb nichtöffentlich behandelt. „Wir wollten vermeiden, dass ein fremdenfeindlicher Tenor entsteht“, begründet sie die vertrauliche Beratung im Sportausschuss.

    Diese Ekelpakete gehören RAUS. Erst aus dem Wasser, dann aus dem Bad, dann aus dem Land. Wo Moslems auftauchen, verbreiten sie Ärger, Gewalt und Dreck.

  32. Naja, wir wissen ja noch wie das mit den frisierten Statistiken in der ehemalschen DäDä Errr gewesen ist. Die LINKE, als SED-Nachfolgepartei kennt sich ja noch all zu gut darin aus.
    Wer die Macht besitzt, verfälscht auch Statistiken zu propagandistischen Zwecken, das ist nicht neu! Allerdings zu offensichtlich!
    Wirst du vom Kulturbereicherer als „Nazisau“ angepöbelt und guckst angewidert zurück, notiert sich der denunzierende Gutmensch dies und wertet es als „rechte Gewalt“.
    Von der Anti(deutschen)Fa(schisten) abgefackelte Autos hingegen werden als Ausdruck des Protestes gegen die kapitalistische Gesellschaft gewertet und zählt zur gelebten Meinungsfreiheit. Also natürlich keine linke Gewalt, ebenso fliegende Steine und Molotow- Coctails der linken Hausbesetzerszene auf Polizeibeamte sind zu vernachlässigen.

  33. Der „Parade-Afri Karamba Diaby“ (treffende Bezeichnung) hat sein Pöstchen sicherlich wegen seiner Hautfarbe. Seine Aufgabe war es, die gefühlte Dauerdiskriminierung Schwarzer durch die bösen Deutschen zu demonstrieren. So weit, so klar.
    Die Nummer mit den „Sarotti Mohr“ finde ich aber einfach nur blöde, Herr Bartels – richtig blöde.

  34. Karamba hat schlicht Glück gehabt, daß die DDR zusammengebrochen ist. Sonst säße er er nämlich schon längst wieder im schönen Senegal. Wer da mit Sozialistenstipendium aus afrikanischen Brudersozenländern reindurfte, mußte auch zügig wieder raus, wenn das Studium abgeschlossen war.

    Die Wiedervereinigung nutzt der Herr, sich zügig in Deutschland festzubeißen.

  35. Je nun, Diaby hätte aus den vielen aktuellen Fällen ein Beispiel heraus greifen können, in dem die Täter Opfer Farben umgekehrt sind um seine Theorie vom gesellschaftlichen Zusammenhalt dadurch für Weiße einen Tick glaubwürdiger zu machen. Aber dafür wird er natürlich nicht bezahlt denn Minderheiten fällt unter der Vielfalt einzig die Rolle des Anklägers zu, der selbst über weiße Leichen hinweg trampelt.
    „Modernisierung“, Diaby bringt diesen Begriff selbst ein, wird auch als „guter Grund“, als höheres Ziel angegeben, wenn über das genozidale Sowjetregime gesprochen wird, die Kulaken z.B. standen der Modernisierung schließlich im Weg und mussten vernichtet werden. Millionen Tote – nicht der Rede wert. Weiße Opfer, egal wie viele, sind keine Stolpersteine, die den Marsch der Modernisierer bremsen dürfen.
    Wie viel Diaby wirklich von seiner Rolle versteht ist unklar. Was seine Rolle ist, ist allerdings sehr deutlich. Seine Aufgabe ist es, dem Völkermord an uns Deutschen eine höhere moralische Weihe zu verleihen und den beginnenden Massenmord durch gefühlige Narrative vor jeder Kritik zu schützen.

  36. Kann mich bitte mal jemand aufklären, was Herrn Bartels an diesem Dr. Diaby jetzt genau stört? Ist es seine Hautfarbe und Herkunft? Ist sein Akzent? Oder die Tatsache, dass er in der ehemaligen DDR Deutsch gelernt hat und auch noch promovierte? Auf den Inhalt seiner Rede geht der Autor ja bis auf ein Zitat gar nicht weiter ein. Also was soll das? Bedienen von Klischees oder brauchte es nur einen Aufhänger um irgendwie krampfhaft witzig zu sein?
    Dass die Rede von Diaby jetzt nicht grundlegend verkehrt war, haben glücklicherweise schon andere festgestellt. Über Kommentare wie von „offley“ (15. Dezember 2017 at 13:20) schweige ich mich mal lieber aus.

    P.S. Was mich bei Bartels besonders stört, sind die permanenten Sticheleien gegen die DDR-Vergangenheit bestimmter Personen, als ob man dadurch automatisch ein Bürger zweiter Klasse wäre. Wo würde den die AfD und die Pegida-Bewegung ohne die neuen Bundesländer stehen? Oder sieht Herr Bartels diese Personengruppe nur als „billiges Fußvoll für Demonstrationen“, das sich aber sonst bitte aus allen leitenden Positionen heraushalten solle?

  37. Daß der Bundesneger für seine Rede ein persönliches Erlebnis von vor 25 Jahren (!) bemühen muß, zeigt den wahren (Nicht)stellenwert „rechter“ Gewalt.

    Im Übrigen:

    Dieser von Haß auf sein Wirtsvolk zerfressene Neger hat Deutschland betreten und lückenlos von deutschem Steuergeld gelebt. Ein Parasit ersten Ranges, ein Neger mit Schlips. Ich bin während des Bundestagswahlkampfes durch Halle/Saale gefahren, wo der Neger auf den Wahlplakaten an allen Ecken und Enden abgebildet war. Neger-Wahlplakate in einer deutschen Stadt, das empfand ich als absolute Dissonanz. Ein Afrikaner, der kommt, um uns Deutsche zu regieren, das ist sowas von entartet…

    Meine Meinung: Würde dieser Neger mit seinen Fähigkeiten allein in Deutschland bestehen müssen, er würde nicht einmal die Heizkosten für den Winter erwirtschaften, wie alle seine Mitneger.

    Abschieben.

  38. Cendrillon 15. Dezember 2017 at 13:51

    Erziehungsfernsehen.

    Wie naiv is der denn? ❓

    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/heiko-maas-will-holocaust-in-integrationskursen-abfragen-lassen-a-1183363.html

    Justizminister Heiko Maas fordert, dass der Holocaust zwingend in den Abschlussprüfungen der Integrationskurse abgefragt wird.<< 🙂

    Klar Heiko, das wird das Problem lösen!

    ###

    Wird sich bandwurmartig wahrscheinlich durch alle Medien ziehen.

    http://www.spiegel.de/kultur/tv/tatort-ueber-die-afd-dunkle-zeit-mit-wotan-wilke-moehring-als-kommissar-falke-a-1168796.html

    Mit Rechten reden, wie geht das? Vielleicht so wie in diesem "Tatort", in dem ausgerechnet Kommissar Falke die Spitzenkandidatin einer rechtspopulistischen Partei schützen muss und sich deshalb in ihre Gedankenwelt begibt.

    Die Partei nennt sich "Neue Patrioten", befindet sich auf dem Weg in alle Parlamente auf Landes- und Bundesebene, und ihre prominenten Mitglieder spielen geschickt die unterschiedlichen gesellschaftlichen Gruppen gegeneinander aus.

    "Das Volk" gegen "die Eliten", Bio-Deutsche gegen Migranten.

    Die Alternative für Deutschland lässt grüßen.

    Und weil sich in dem Dialog beispielhaft sowohl die Ausgrenzungsrhetorik der einen als auch die Solidaritätsbeschwörungen der anderen zeigen lässt, sei hier ausnahmsweise die Filmpassage in ihrer ganzen Pracht und Niedertracht ❗ zitiert:

    Politikerin Schramm: Jetzt sein sie doch mal ehrlich, Herr Falke. Sie werden andauernd dazu angehalten, Probleme mit bestimmten Tätergruppen zu vertuschen, weil die Politiker Angst haben. Angst vor der berechtigten Wut der Bürger vor einer verfehlten Einwanderungspolitik. Gleichzeitig streichen dieselben Politiker bei der Polizei Stellen und schaffen damit rechtsfreie Räume. Und sie wundern sich wirklich, dass das Volk diesen Gestalten in der großen Mehrheit nicht mehr traut?

    Die fiktiven Neuen Patrioten sind im "Tatort" an einem Wendepunkt, den die reale AfD schon hinter sich hat. Im Film wird der Richtungswechsel so beschrieben: "Von einer Partei der Professoren und Europa-Skeptiker hin zu einer jung-dynamischen rechtspopulistischen Bewegung."

    Gut möglich, dass die durch ihren Einzug in die Länderparlamente auch zum Teil in die Rundfunkräte einziehenden AfD-Abgeordneten ihren neuen Einfluss nutzen, um gegen solche Politkrimis zu trommeln.

    Denn der Falke-"Tatort" ist Teil eines Doppelschlags ❗ gegen Rechts. Der NDR hat zeitgleich einen Rostocker "Polizeiruf" zum Thema AfD in Auftrag gegeben.

    Schöner Arbeitstitel: "Dunkeldeutschland". Die Folge wurde allerdings erst einmal zurückgestellt und soll nun im Frühjahr 2018 gesendet werden.

    *http://www.spiegel.de/video/tatort-gegen-rechtspopulismus-video-1822045.html

    *http://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/unternehmen/ard-und-zdf-forderungen-nach-auftrags-neudefinition-immer-lauter-15339507.html

    Der Finanzbedarf von ARD, ZDF und Deutschlandfunk beläuft sich derzeit auf 8,1 Milliarden Euro im Jahr. Die Sender hatten den Ländern zuletzt Beträge genannt, die zukünftig eingespart werden sollen. Zwischen 2021 und 2028 will das ZDF 270 Millionen Euro weniger ausgeben, die ARD 951 Millionen (plus eine Milliarde Euro weniger für Renten). Einnehmen würden die Anstalten in diesem Zeitraum mindestens 64 Milliarden Euro.

    „Gerade in den östlichen Bundesländern Deutschlands haben die Menschen eine hohe Preissensibilität und das Gefühl, dass ihre Lebenswirklichkeit von den Öffentlich-Rechtlichen nicht angemessen abgebildet wird.“

  39. Wie immer, wenn es um Karamba Diaby geht, darf der folgende Hinweis nicht fehlen:

    Die Diabys sind eine alteingesessene westafrikanische Sippe reinblütiger Zauberer, die ihre Aktivitäten mittlerweile weltweit betreibt. Ein Cousin Karambas in Kanada(!) betrieb bereits vor Jahren eine zaubrische Praxis, in der er u.a. auch zu den dunklen Künsten zuzurechnende Dienstleistungen offerierte. Neben Dienstleistungen anderer Art, versteht sich.

    Der Laden flog auf, als sich herausstellte, das Diaby dazu neigte, seine Patientinnen zu hypnotisieren um ihnen im Anschluss mit Hilfe seines riesigen schwarzen Zauberstabs etwas Linderung ihrer Probleme zu verschaffen. Dummerweise wurde er dabei in einem Fall ausgerechnet von der Tochter einer Patientin beobachtet, die den Fall erstens ins Internet und zweitens vor Gericht brachte.

    Vor Gericht räumte Diaby seine Handlungen ein, die allerdings integraler Bestandteil seiner dunklen Künste seien. Daraufhin wurde die Zaubererpraxis geschlossen und er wanderte in den Bau. Mittlerweile ist, soweit ich weiss, Diaby wieder frei und betreibt eine Praxis unter neuem Namen, allerdings nur als Versandhandel im Internet – sicher ist sicher.

    Weitere Details zu diesem Thema wurden von mir in den letzten Jahren immer wieder als Beiträge bei PI veröffentlicht.

    Ah ja – Karamba Diaby ist auch derjenige, der Sarrazin in den Knast bringen wollte.
    Noch Fragen?

  40. http://www.spiegel.de/politik/deutschland/jens-spahn-warnt-vor-importiertem-antisemitismus-a-1183490.html

    Kommt mit muslimischen Migranten auch ein neuer Judenhass nach Europa? Das sei Realität, sagt CDU-Spitzenpolitiker Spahn im SPIEGEL.

    Auch Verfassungsschützer warnen vor einer neuen Welle des Antisemitismus.

    Die Vorfälle der vergangenen Tage „haben auch mit der Zuwanderung aus einem Kulturraum zu tun, in dem man mit Juden oder Schwulen nicht zimperlich umgeht“, sagte Spahn. „Es macht schon etwas aus, wenn jeden Tag in den Nachrichten, in der Familie, in der Moschee Antisemitismus gepredigt wird. So verankerte Einstellungen sind langlebig.“

    ##

    http://www.haz.de/Nachrichten/Panorama/Uebersicht/Tausende-Polizisten-schuetzen-Silvester-Feiern

    Das Motto lautet „hart durchgreifen“: Mit mehr als doppelt ❗ so viel Einsatzkräften und einem strikten „Silvester Erlass“ wappnet sich Nordrhein-Westfalen vor dem anstehenden Jahreswechsel. Denn was 2015/2016 in Köln passiert ist, soll sich nicht wiederholen.

    Düsseldorf. Mit großem Polizeiaufgebot und einem strikten „Silvester-Erlass“ des Innenministeriums verstärkt Nordrhein-Westfalen die Sicherheitsvorkehrungen zur Jahreswende. Die Polizei werde zu Silvester mit mehr als doppelt so vielen Kräften im Einsatz sein wie in einer normalen Samstagnacht, kündigte Landesinnenminister Herbert Reul (CDU) am Donnerstagabend in Düsseldorf an.

    Nach der katastrophalen Kölner Silvesternacht 2015/16 mit massenhaften Übergriffen auf Frauen wappnet sich NRW diesmal mit landesweit 5700 Beamten – insgesamt hat das Land rund 40.000 Polizisten.

    Die Polizei ist zudem angehalten, alle Maßnahmen auszuschöpfen, um Gefahren abzuwehren und Straftäter zu verfolgen.

    Dazu zählen neben Gefährderansprachen im Vorfeld, örtlichen Betretungsverboten und Meldeauflagen auch erkennungsdienstliche Behandlung und vorläufige Festnahmen.

    „Die Erfahrung lehrt, dass die Polizei nur ernst genommen wird, wenn sie konsequent durchgreift“, unterstrich Reul.

    *http://www.spiegel.de/panorama/justiz/nordrhein-westfalen-ruestet-sich-mit-silvester-erlass-fuer-jahreswechsel-a-1183511.html

    Neu ist, dass überall Beamte des höheren Dienstes an Silvester in Rufbereitschaft sein müssen. An Orten mit großem Polizeieinsatz wie Köln, Düsseldorf, Dortmund oder Essen führen sie den Einsatz. „Die Spitzenleute müssen an solchen Tagen da sein“, sagte Reul. „Sie haben besondere Qualität und besondere Verantwortung.“

  41. Wieso büxt der senegalesische Botschafter eigentlich immer noch aus seiner Botschaft aus ???
    Ist es ihm dort zu langweilig ?

    Gibt es für solche Eventualitäten im Deutschen Bundestag nicht einen Ordnungs- und Wachdienst ???

  42. Karamba, die rot-braune Allzweck-Waffe! Sollte in keinem Haushalt fehlen! Hilft sogar gegen Rost und bringt alte Kontakte wieder zum laufen. Karamba for Bundeskanzler!

  43. Mannheim,Fünf Polizisten bei Angriff von „Jugendlichen“verletzt…
    annheim (dpa/lsw) – Bei einer Attacke von Jugendlichen auf eine Polizeistreife im Bereich des Mannheimer Weihnachtsmarkts sind fünf Beamte verletzt worden. Zur Festnahme von 6 Angreifern seien insgesamt 18 Streifenwagen im Einsatz gewesen, sagte am Freitag ein Behördensprecher.

    Die Beamten seien bei einem Kontrollgang am Donnerstagabend von der Gruppe zunächst beleidigt worden, hieß es. Als die Polizisten die Papiere der Jugendlichen sehen wollten, seien die jungen Männer handgreiflich geworden. Die Beamten wehrten die Angreifer mit Schlagstock und Pfefferspray ab und nahmen sechs von ihnen fest.

    «Die Kollegen haben Schürfwunden, Prellungen und ein blaues Auge davongetragen», sagte der Polizeisprecher. «Einer erhielt einen Tritt in den Rücken, ein anderer Beamter ist mit einer Beinverletzung vorerst dienstunfähig.» Einige Täter seien wohl minderjährig oder knapp über 18 Jahre alt.

    Anzeige
    Alkohol habe kaum eine Rolle gespielt, hieß es. Der höchste Wert der Tests betrug demnach weniger als eine Promille. Auch im Polizeirevier hätten sich die jungen Männer aggressiv verhalten.
    https://www.welt.de/regionales/baden-wuerttemberg/article171618171/Fuenf-Polizisten-bei-Angriff-von-Jugendlichen-verletzt.html

  44. Auch wenn dieser Diaby – wie alle Sozen – ’ne Menge dummes Zeug redet: Rein äußerlich gesehen ist er immer noch ein Schaustück im Vergleich zu der grünen Betroffenheitswarze oder dem alten Schimpansen, den Gabriel im Januar auf Kandidat präsentiert hatte.

  45. haflinger 15. Dezember 2017 at 14:10

    Nach Angaben mehrerer Zeugen sowie eigener Ermittlungserkenntnisse schlug ein gestern noch unbekannter Mann gegen 15:00 Uhr auf eine Passantin massiv ein. Unter anderem soll der Tatverdächtige das Opfer mit mehreren Tritten gegen den Kopf lebensgefährlich verletzt haben. Die Seniorin war in der Michael-Ende-Straße unterwegs nach Hause.

    Unfassbar. Mitten am Tage . Einfach so.

  46. Istdasdennzuglauben 15. Dezember 2017 at 14:16

    Ich vertraue auf die Polizei, wir sind sicher, Ironie aus.

  47. Alles prinziell habe ich gegen alles was mit Bildzeitung zu tun hat oder hatte, aber der Bartels gefällt mir wirklich, auch wenn es am Schluss nur Galgenhumor ist.

  48. Man kann also ohne Scheu zusammenfassen, dass an allem was in diesem Land negatives geschieht, alles was total aus dem Ruder läuft, all die Gewalt all der Terror all der Judenhaß und den ganzen Rest ist die AfD mit ihren brutalen Sturmtruppen schuld. Jeder Tag brennen Flüchtlingsheime von Rechten angezündet, jeden Tag werden Flüchtlingsfrauen brutal vergewaltigt von Rechten, Messerstechereien gegen Flüchtlinge sind Alltag, Polizisten verprügeln machen gerne die Rechten und wenn es darum geht alte Frauen oder Männer brutal zu berauben sind das natürlich Rechte. Keine Frage, da haben wir uns was ran gezüchtet. WIR sind Schuld an all dem denn wenn wir nicht die Rechten solange geduldet hätten hätten wir diese ganzen Probleme nicht. Also es hilft nur eines, Lager bauen mit Elektrozaun drumrum und alle Rechten vor allem die Rädelsführer von der AfD einsperren und den Schlüssel weit wegwerfen. Jeder Mitläufer der AfD hat ein Gelöbnis abzulegen in dem er schwört fest an der Seite der Antifa, Grüne, Linken und Frau Dr. Merkel zu stehen. Politische Tätigkeiteiten werden ihnen verboten außer die Denunziation anderer Bürger. Ich denke, ich melde mich freiwillig vielleicht brauch ich dann nur Frau Dr. Merkels Arsch küssen. Schönen Tag.

  49. Das Afrikanische Wissen um Alltagsrassismus – wie zwischen z.B. Hutu und Tutsi in der ehemaligen deutschen Kolonie Ruanda (Deutsch Ost-Afrika) – ist durch die massenhafte Neger-Migration auch in Deutschland angekommen. Die auf diesem Punkt sensibilisierten Afrodeutschen bereichern daher unsere Gesellschaft mit ihrem fein-entwickelten Know-how und Gespür für rassistische Verhaltensweisen, insbesondere wenn es sich dabei um „radial profiling“ seitens weissen Deutschen handelt. Gott sei gedankt ist jetzt auch in Merkeldeutschland die Jagd auf Rassismus offiziell durch Bundesjägermeister Massa Dr. Karamba Diaby eröffnet.
    https://www.youtube.com/watch?v=DAtvKnfmR1o

  50. @Istdasdennzuglauben
    15. Dezember 2017 at 14:16

    Für einmal: „Ihr Arschlöcher“ durfte ich 600€ bezahlen.
    Das ist mir rausgerutscht, weil so ein dunkelhäutiger Bulle sagte „dass Sie überhaupt Rechte haben….“.

    Ein anderes Mal Personenkontrolle von einem weiblichen Negerbullen. Ich meinte nur, nicht anfassen. Hat die Pigmentierte doch gemacht, was deren Fehler war, denn da kam die Faust direkt in deren Fresse.

  51. wie ist das mit den rechten Gewalttaten? Gibt es echte Zahlen? — Ich habe schon gewaltbereiten linken Mob gesehen , aber keinen rechten, Wo sind die und wer sind die?

  52. Clint Ramsey 15. Dezember 2017 at 14:09

    Ob „Frau Schramm“ wohl mit Hilfe der gleichen Datenbank gecastet wurde, wie seinerzeit Uwe & Uwe? Bewährte Traditionen gibt man im ÖR nicht so schnel auf:

    https://www.youtube.com/watch?v=kNaNdJbo-FQ

    Und Uwe & Uwe stehen ja nun mal leider nicht mehr zur Verfügung.

  53. Dr.Karamba Diaby, SPD.
    Sieht aus wie Schulz sein Bruder!
    Einfach nur noch lächerlich. QWer hat denn dem Mohren den Dr. verliehen? Ich weiß es nicht, Dr. der Kokosnuss, und vor allem der Name, Karamba!!!!
    Herrlich, hat Heino nicht auch schon von diesem gesungen???

    https://www.youtube.com/watch?v=J_-aI5zNDgo

    „Karamba Diaby (* 27. November 1961 in Marsassoum, Senegal) ist ein deutscher Politiker (SPD) und seit der Bundestagswahl 2013 Mitglied des Deutschen Bundestages. Im Januar 2002 wurde er vom damaligen Bundespräsidenten Johannes Rau als Anerkennung des Engagements für die Verständigung zwischen Migranten und Deutschen empfangen.Karamba Diaby wehrt sich dagegen, auf seine Hautfarbe oder ein Wirken in der Integrationspolitik reduziert zu werden.
    Die Vollversammlung des Bundeszuwanderungs- und Integrationsrats beschloss am 13. Mai 2011 unter dem Vorsitz von Karamba Diaby die Forderung, rassistische Propaganda stärker strafrechtlich zu verfolgen und zu ahnden. Dazu sollte per Petition die Verschärfung des § 130 StGB (Volksverhetzung) gefordert werden. Auslöser für den Vorstoß des Bundeszuwanderungs- und Integrationsrats war das 2010 erschienene Buch Deutschland schafft sich ab und die Äußerungen von Thilo Sarrazin. In einem Telefoninterview mit der Jungen Freiheit, bei dem er den Namen der Zeitung nicht verstand,erläuterte er den Beschluss des Bundeszuwanderungs- und Integrationsrats. Der Online-Artikel in der Jungen Freiheit führte zu einer Welle von Hetztiraden und massiven Bedrohungen gegen Diaby. Ihn erreichten rund 400 E-Mails und Dutzende Drohbriefe, manche gingen auch an den SPD-Bundesvorstand in Berlin, sogar Morddrohungen waren darunter.“

    Also, diese Märchen kann einfach keiner mehr hören. Wahrscheinlich hat die alle Zschäpe aus der Zelle geschickt. Kein Weißer in diesem Land kennt diesen Kokosnusspflücker, Hauptsache er hetzt gegen rechts, dann reichts sogar für den Bundestag. Dort sind sowieso alle Geisteskranken des Landes versammelt. Nun stehen die Neger nicht nur in der Werbung an der Waschmaschine, nein sie reden schon im Bundestag. Mal sehen wer Merkel irgendwann im Bundestag ablösen wird, vielleicht er hier!
    https://i.ytimg.com/vi/GtKVy0odbho/hqdefault.jpg

  54. Die können im Bundestag ja einen Wettbewerb anbieten. Jede Gewalttat von linken gegen Afd wird aufgezeigt. Jede Gewalttat von Ausländern/ Muslimen/ Negern gegen Deutsche wird aufgezeigt und jede Gewalttat deutscher Gegen Ausländer/ Neger/ Muslime. Denke jedem ist klar wer am Ende Gewinnen würde. Bin auch zu hundert% sicher das mehr Gewaltverbrechen Ausländer vs Ausländer Muslim vs Muslim stattfinden als Straftaten Deutscher Gegenübern dieser Gruppe

  55. johann 15. Dezember 2017 at 14:23

    haflinger 15. Dezember 2017 at 14:10

    Nach Angaben mehrerer Zeugen sowie eigener Ermittlungserkenntnisse schlug ein gestern noch unbekannter Mann gegen 15:00 Uhr auf eine Passantin massiv ein. Unter anderem soll der Tatverdächtige das Opfer mit mehreren Tritten gegen den Kopf lebensgefährlich verletzt haben. Die Seniorin war in der Michael-Ende-Straße unterwegs nach Hause.

    Unfassbar. Mitten am Tage . Einfach so.

    Deutschland im Dezember 2017:

    Der von der Polizei festgenommene Tatverdächtige, ein 23-jähriger Afrikaner, wurde gestern Nachmittag (14.12.2017) auf Antrag der Staatsanwaltschaft Nürnberg-Fürth einem Ermittlungsrichter beim Amtsgericht Nürnberg vorgeführt. Dieser erließ Unterbringungsbefehl wegen des Verdachts des versuchten Totschlags und der gefährlichen Körperverletzung.

    Die 73-jährige Geschädigte wird nach wie vor in einem Krankenhaus intensiv behandelt und schwebt in Lebensgefahr.

    https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/6013/3816469

    Nach Angaben mehrerer Zeugen sowie eigener Ermittlungserkenntnisse der Nürnberger Mordkommission schlug der Täter gegen 15:00 Uhr auf die 73-jährige Passantin ein. Unter anderem soll der Tatverdächtige das Opfer mit mehreren Tritten gegen den Kopf lebensgefährlich verletzt haben. Die Seniorin war in der Michael-Ende-Straße unterwegs nach Hause.
    Mehrere umherstehende Passanten griffen couragiert ein und hielten den Mann bis zum Eintreffen der Polizei fest. Er ließ sich widerstandslos festnehmen. Die 73-Jährige wurde nach notärztlicher Erstversorgung in ein Krankenhaus gefahren.

    *http://www.infranken.de/regional/nuernberg/frau-in-nuernberg-fast-totgeschlagen-taeter-identitaet-geklaert-polizei-sucht-zeugen;art88523,3077063

    Nürnberg – Versuchtes Tötungsdelikt in der Michael-Ende-Straße in Nürnberg! Eine 73-jährige Frau wurde lebensgefährlich verletzt.

    Ein Mann (24) aus Kamerun, der offiziell als Student in Nürnberg ist, schlug – nur in Unterhose bekleidet – massiv auf die Rentnerin ein.

    *http://www.bild.de/regional/nuernberg/mordkommission/kameruner-verletzt-rentnerin-lebensgefaehrlich-54181444.bild.html

  56. Cendrillon 15. Dezember 2017 at 13:51

    Un- Un- Unglaublich! Wie geil ist das denn.
    Und ich wette es gibt sogar semantische Parallelen zwischen Anja Kling und Frauke Petry.

    Und für uns alle auch ein wenig Aufklärung des Petry-Ausstiegs- die GEZ-Medien hofieren sie natürlich jetzt als Aussteigerin. Aber zum Zeitpunkt des Produktionszeitpunktes dieses Tatorts wußte der Staatssender von Petrys Wechsel zur Altparteienpolitik tatsächlich nichts.

  57. @ plakatierer: „Irgendwie nicht ganz OT:
    „Es gibt kein Grundrecht auf Sicherheit“

    Hört man immer wieder von linken „Wissenschaftlern“. Behaupten diese Linken immer. Wird aber auch durch tausendfache Wiederholung nicht richtiger. Denn natürlich gibt es ein Grundrecht auf körperliche Unversehrtheit.
    Wie aber wird diese von Merkel und Co geschützt? Mit idiotischen Tipps wie: „wenn Sie Angst haben, suchen Sie doch eine Kirche auf“ oder „Einfach eine Armlänge Abstand halten!“

    Wenn ich Student oder Studierender bei der “ Dame“ wäre, wünschte ich mir, es gebe ein Grundrecht darauf, dass sich Universitätsprofessorinnen am Tag der Vorlesung die Haare waschen und in der Vorlesung einen BH tragen.

  58. Karamba Diaby. Caramba Silikonspray ?
    Nein, der Herr aus Afrika, der uns hier Vorschriften machen will und den Paragraphen 130 (Volksverhetzung) noch mehr verschärfen möchte.
    Haut ab in Dein Land mein lieber Freund. Sorge da für demokratische Verhältnisse. Aber verschärfe bitte nicht unsere Gesetze. Was ja im Sinne der sozialdemokratischen Vaterlandsverräter ist. Darum kann ja auch dieser Ausländer in der SPD machen, was er will.

    Die Meinungsfreiheit. Letztendlich existiert die nur in den Vereinigten Staaten von Amerika. Weil der Zusatzartikel nicht abgeändert werden darf. Bei uns ist schon im Grundgesetz festgeschrieben, dass die Meinungsfreiheit verschärft werden darf.
    Und aufgrund dieses Paragraphen hat unser ach so sauberes Land auch politische Gefangene. Ich sage nicht, dass ich deren Meinung bin. Doch nur aufgrund von Meinungsdelikten Leute zu inhaftieren oder nur Berufsverboten/Strafen zu unterziehen, ist ein Unding.

    Dazu kommt noch die Doppelmoral. Bei linken Delikten wie der Wiederholung der Bombardierung von Dresden und der erneuten Aufforderung zum Töten von Flüchtlingen in dem Sinne durch Linke wurde nicht bestraft. Aber sobald sich jemand sachlich mit der Thematik Auschwitz auseinandersetzt, sieht der sich strafrechtlichen Konsequenzen gegenüber.
    Es soll eben mit Angst jede sachlich und kontroverse Diskussion über den 2.Weltkrieg verhindert werden.
    Dazu kommt eben auch, dass wir das Tätervolk sind und man Dresden ruhig erneut bombardieren dürfte.
    Dass man bei den Opferzahlen schäbig gelogen hat, ist egal. Diese Meinung über ein gewolltes „Gutachten“ erstellt, ist gemäß des Systems vollkommen legal. Warum erwehrt man sich zuzugeben, dass in Dresden etwa 300.000 Menschen in drei Tagen ermordet worden sind ? Weil man dann bezüglich der Schlagzahl – selbst die Amis können da mit ihren zwei Atombomben nicht mithalten – das größte Kriegsverbrechen auf deutschem Boden von den Engländern begangen zu beklagen hätte.
    Aber wenn sachlich und ohne Einschränkungen über den 2.Weltkrieg diskutiert werden dürfte, würden auf einmal die finanziellen Machenschaften der Familie Rothschild zur Sprache kommen. Die eben das geld so investiert haben, dass die Alliierten gewinnen mussten.
    Auch die heutigen Kriege und vor allem die Kriegsmaschine der Vereinigten Staaten – welche laufend Kriege seit 1945 begangen haben – ist auch oder einheitlich nur ein mächtiges Jonglieren mit Geld.
    Aber das darf auch nicht angesprochen werden.

    Damit weiter über unsere Köpfe hinweg über Krieg oder Frieden entscheiden wird und über alle anderen Dinge im Alltag, ist die Meinungsfreiheit in Deutschland eben massiv eingeschränkt.
    Dafür sind halt alle Mittel recht. Auch so ein Vogel im Bundestag.

  59. Ma Butter bei die Fische:

    Kommunismus und Anarchie sind links. Die Mauertoten, die Opfer von Stalin, Mao Tse Tung, die Khmer, der nordkoreanischen Kims, …, beweisen, dass diese Gewalt und die weit über 100 Millionen Toten nicht durch rechte Gewalt entstanden sind. Wer glaubt, Gewalt sei immer nur rechts, trotzdem wir es ihm ständig erklären, ist unrettbar verloren im ultralinken Lager angekommen und wird wahrscheinlich selbst irgendwann zum Gewalttäter. Jeder Ultralinke ist immer auch ein potenzieller linksextremer Gewalttäter.

    Islamische Gewalt ist auch rechte Gewalt, also rechtsextrem, denn nichts ist konservativer (rechts) als der Islam. Nur ist der Islam nicht rechts im für eine Gesellschaft normalen, gesunden und notwendigen Verhältnis, sondern immer nur ultrarechts bis rechtsextrem. Jeder Ultrarechte ist grundsätzlich immer auch ein potenzieller rechtsextremer Gewalttäter.

    Ergo: Ja, wir haben viel mehr Gewalt von Rechts, aber man muss es auch mal richtig, unverfälscht erläutern. Jedoch will der Bundestag das nicht – logischerweise. Der Bundestag meint mit rechter Gewalt etwas vollkommen Anderes als das, was es tatsächlich ist (und definiert den Begriff „Rechts“ komplett als nationalsozialistisch um – etwas Falscheres kann es aus politischer Sicht nicht geben, ergo dient es zur Durchdrückung eigener Ideologien).

    PI-News hat das mal wunderbar erklärt, ich finde nur den Artikel nicht mehr.
    ————–
    Übrigens, ein erneutes Experiment mit selbem Ergebnis wie schon vor einem Jahr: Ich gab gestern „Vergewaltigung“ in die meistgenutzte Suchmaschine ein. Bei sechs von zehn ging es um die Vergewaltigung Minderjähriger. Bei acht von zehn: Täter biodeutsch, die anderen Fälle: Täter afrikanisch, muslimisch. Bei sechs von zehn waren mehrere Täter beteiligt. Bei sechs von sechs handelte es sich eben um afrikanische, muslimische Täter.

    Zwei biodeutsche Einzeltäter zu 18 afrikanischen Tätern. Wie liegt der prozentuale Anteil der Afrikaner zu Biodeutschen in Deutschland doch gleich? Aha, weiiiit niedriger, wie uns gegenüber alle linksextremen Kräfte immer wieder beteuern um uns klarzumachen, dass die paar afrikanischen Hanseln doch gar kein Problem für unser Sozialsystem bedeuteten. Und jetzt unterhalten wir uns nochmal über die afrikanischen Einzelfälle gegenüber den deutschen Einzelfällen, die ja angeblich genauso oft vorkommen.

  60. Lasker 15. Dezember 2017 at 14:43
    wie ist das mit den rechten Gewalttaten? Gibt es echte Zahlen? — Ich habe schon gewaltbereiten linken Mob gesehen , aber keinen rechten, Wo sind die und wer sind die?

    ——
    Um überhaupt Zahlen zu liefern werden schon Delikte wie Schmierereien an Asylantenheimen als rechte Straftat in die Statisik gezählt. Das schon ohne zu wissen wer die Tat verübt hat. Jeder körperliche Angriff eines Deutschen gegen einen Ausländer/ Neger/ Moslem wird sofort als rechte Gewalttat gewertet, egal welches Motiv der Täter hatt. So kann man wunderschön Statisiken fälschen. Die 1000 +x Straf und Gewalttaten in der Kölner Sylvesternacht fließen in keine derartigen Statisik ein, da es keine eindeutiger Täterfeststellung gab . Geschweige denn eine Verurteilung

  61. Naddel2 15. Dezember 2017 at 14:47

    Cendrillon 15. Dezember 2017 at 13:51

    Un- Un- Unglaublich! Wie geil ist das denn.
    Und ich wette es gibt sogar semantische Parallelen zwischen Anja Kling und Frauke Petry.

    Ja klar.
    Die Protagonistin sei eine Mischung aus Frauke Petry und Alice Weidel.

    Interessanterweise wird dieser selten dämliche Tatort von einem ansonsten ultralinken Feuilletonisten vom HUST „Redaktionsnetzwerk Deutschland“ gnadenlos in die Tonne getreten.

    http://www.maz-online.de/Nachrichten/Medien/Fernsehen/TV-Kritik-Tatort-Dunkle-Zeit

  62. wer spaltet denn deutschland immer wieder auf und zwar richtung multikulturelle gesellschaft mit immer neuerer zuwanderung mit immer mehr multikulti und mit immer mehr abschaffung deutschlands ?

    wenn hier wer spaltet und nicht von seiner paraellwelt abrücken will dann ist es der linke

  63. Hier eine weitere geistig umnachtete, die könnte mit Karamba einen drauf machen, wahrscheinlich ist Karamba mehrmals in seinem Leben von der Palme gefallen, ihm sind Dutzende Kokosnüsse auf den hohlen Schädel gefallen, bei Riemann bin ich mir aber dann nicht mehr so sicher. Wahrscheinlich zersetzen die unsichtbaren Strahlen von Kameras das Hirn, wäre schon möglich.
    „Mit der dauernd von Islamophoben und Sexisten verfolgten Sawsan Chebli und der Schauspielerin Katja Riemann haben sich zwei der klügsten Frauen Deutschlands gefunden.

    Und sie sprechen nun ganz offen von ihren tiefsten Ängsten: Ein Deutschland, in dem nur Deutsche leben, in dem es deutsches Essen und deutsche Omis gibt…

    Ein Kommentar auf Twitter dazu:

    „Also Farbe bekennen ist jetzt sozusagen antideutsche Statements rauszuhauen, die Deutsche zudem als Rasse definieren, und nicht als Wertegemeinschaft oder ähnliches. Eigentor – Sie initiieren eine Aktion, bei der Deutschsein neu definiert werden soll und dann bringen Sie als Beispiel eine, die Deutschsein als völkisch.-rassischen Begriff benutzt (durch Abstammung). Läuft da das Gehirn noch mit?“

    Wobei, Sawsan schaut ja richtig gut aus, das wäre Roth froh, auch nur 10% deren Schönheit zu haben. Nur im Kopf bei Sawsan , das scheint wohl Inventur zu sein, oder sie kam schon ohne Hirn auf die Welt!
    “ Überall Nazis, keine Wertschätzung mehr für Muttis Kartoffelsuppenrezepte und aggressiver Rechtsruck der Buchmesse in Frankfurt: Dass Deutschland ziemlich am Ende ist, dürfte nun auch der Letzte bemerkt haben.

    Aber dass es so schlimm ist, hätte nicht einmal ich gedacht: Sawsan Chebli, ihres Zeichens Bevollmächtigte des Landes Berlin beim Bund sowie Staatssekretärin für Bürgerschaftliches Engagement und Internationales, befindet sich seit gestern in einem extremen Schockzustand.

    Dass ihr diese Mitteilung über die Katastrophe auf Facebook überhaupt noch möglich war, grenzt an ein schieres, mit Sicherheit von Allah bewirktes Wunder.

    Sie schreibt:

    „Unter Schock – Sexismus

    Vorfall: Ich sollte heute Morgen eine Rede halten. Vier Männer sitzen auf dem Podium. Ich setze mich auf den reservierten Platz in die erste Reihe. Vorsitzender vom Podium aus: „Die Staatssekretärin ist nicht da. Ich würde sagen, wir fangen mit den Reden dennoch an.“ Ich antworte ihm aus der ersten Reihe: „Die Staatssekretärin ist da und sitzt vor Ihnen. Er antwortet: „Ich habe keine so junge Frau erwartet. Und dann sind Sie auch so schön.“

    Ich war so geschockt und bin es immer noch.

    Ich bin jedenfalls ans Pult: „Sehr geehrter Herr Botschafter a.D., es ist schön, am Morgen mit so vielen Komplimenten behäuft zu werden.“ Im Saal herrschte Totenstille. Dann habe ich meine Rede abwechselnd in deutscher und englischer Sprache frei gehalten. Es war ein internationales Forum.

    Klar, ich erlebe immer wieder Sexismus. Aber so etwas wie heute habe auch ich noch nicht erlebt.“

    Noch ein Wort an alle unsensiblen LeserInnen hier, die die Reaktion der Staatsministerin nicht recht verstehen wollen:

    Frau Chebli kommt aus einem Kulturkreis, in der – im Unterschied zur Kultur derer, die „schon länger hier sind“, – die Würde der Frau besonders hochgeschätzt wird und Sexismus bzw. generell Gewalt gegen Frauen nicht bekannt ist.

    Wenn wir so weitermachen, werden wir Frau Chebli vielleicht in Zukunft nur noch in eine Burka gehüllt zu Gesicht bekommen. Aber was bleibt ihr auch angesichts solch sexistischer Gewalt anderes übrig?

    https://www.welt.de/img/vermischtes/mobile169829448/0862506337-ci102l-w1024/urn-newsml-dpa-com-20090101-171019-99-520907-large-4-3-jpg.jpg

    Heilige Scheiße, Mensch woher kenne ich denn solches Bild, kann mir einer helfen???

  64. Ich habe bei der Rede des Bundesafrikaners immer nur „Deutscha mussen dies,und Deutscha mussen das „verstanden,was will er denn nun wirklich von uns?

  65. Cendrillon 15. Dezember 2017 at 15:02

    Das ist selbst für die zu unglaubwürdig.
    Der Staatsfunk hat als bleibende Zielgruppe ja Rentner im Inkontinenz-Milieu im Visier.
    Aber so verdämelt ist dann nun wirklich keiner mehr.

    „Hilde!!! Wer ist das noch???“ „Waaaas??“ „Wer ist das nochmal????“
    „Die Petrich!“
    „Stimmt! Näh, die wähl ich das nächste Mal nicht! Wieviel Hass die in sich trägt! Pfui!“

  66. Dieser Schwarze Mensch“, wie er sich selbst nennt, zeigt auf seiner Seite die Aussage:
    SOZIAL. GERECHT. KARAMBA.

    Ist dies nicht schon besetzt von Schulz, Gabriel, usw.
    Alles nur Konglomerate aus den linken Versatzstücken und dem Antifa Hetz-Pool.
    Nichts Originelles, außer, daß er so ist und aussieht wie er heißt.

    http://www.karamba-diaby.de/

  67. also mir haben weiber schön größere kratzwunden als Andreas Hollstein verpasst

    war wohl in lebensgefahr

  68. Karamba entspricht dem Zeitgeist, ob nun irischer Whisky, deutsche Autos, oder US-Sportklamotten, in fast allen Werbespotts kommt heute ein Neger vor, und soll uns weiß machen, dass das ganz normal ist. Also wenn die SPD nicht mehr bieten kann, als einen bildungsfernen 100% Schulz, und eine Neger Doktor, dann ist sie bei Neuwahlen mit PDS und Grünen auf Augenhöhe.

  69. Verflucht, Sakrament, Oh Dolores!
    Die AfD sollte alles daran setzen, die Zahlen über rechte Gewalt ins rechte Licht zu setzen. Und wenn es nur dazu gut ist, dass die echten Statistiken auf PI-News, bei Ines Laufer und in Veröffentlichungen der AfD erscheinen. Die Rotgrünen in Politik und Medien können dann gerne von alternativen Fakten und Fake News schwadronieren. Bald glaubt ihnen eh keiner mehr.

  70. Wenn ich so auf seinen Wikipedia Lebenslauf sehe, der Goodste ist so etwas ähnliches wie ein „ewiger Student“ gewesen, mit dem Unterschied, er hat, wenn auch letzlich wertlos, Abschlüsse gemacht.

    Zunächst studierte er zwei Jahre lang auf Kosten des Bruders um dann wohl abzubrechen. Dann erwachte sein Interesse für politische Themen, schreibt er, und mit anstrengungnslosem Aufenhalt im Sinne einer wertschöpfenden Tätigkeit gings dann weiter in der DDR und auf deren Kosten zur insgesamt Studiendauer von 14 Jahren.

    Einem deutschen Studenten ist so etwas nicht vergönnt, und es ist wohl damit zu erklären, daß es sich bei der für Diaby „vermittelnden“ „International Union of Students“ um eine kommunistische Frontorganisation handelte, die als Sprachrohr der sowjetischen Aussenpolitik fungierte.
    Da mußte die kleine DDR für den großen Bruder blechen, auch wenn es schwer gefallen ist.

    Irgendeine anschließende Verwertung dieser mehrfachen und kostspieligen Studien, Fehlanzeige.

    Sorry, wenn ich es so direkt sage, aber die Wahrheit ist halt manchmal unbequem. Als Quotenneger gings da völlig fachfremd weiter in der Dank Merkel sich hierzulande rasch entwickelden Migrantenindustrie.

  71. „wie ist das mit den rechten Gewalttaten? Gibt es echte Zahlen? — Ich habe schon gewaltbereiten linken Mob gesehen , aber keinen rechten, Wo sind die und wer sind die?“

    Hier vielleicht?

    „Prellungen und blaues Auge“Attacke auf Polizeistreife in Mannheim: Fünf Beamte von Jugendlichen verletzt

    Freitag, 15.12.2017, 13:06

    Bei einer Attacke von Jugendlichen auf eine Polizeistreife im Bereich des Mannheimer Weihnachtsmarkts sind fünf Beamte verletzt worden. Zur Festnahme von 6 Angreifern seien insgesamt 18 Streifenwagen im Einsatz gewesen, sagte am Freitag ein Behördensprecher.

    https://www.focus.de/regional/mannheim/mannheim-jugendliche-attackieren-polizeistreife-und-verletzen-fuenf-polizisten_id_7987530.html

    https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/14915/3816600

  72. “ … mit einem viel schwerer „schwerverletzten“ CDU-Bürgermeister namens Andreas Hollstein aus Altena/ Sauerland. Der war von einem angesoffenem, wütenden Arbeiter in der „Döner-Bude“ mit einem „30 cm langen“ Messer am Hals angekratzt worden. Die Stadt hatte ihm das teure Stadtwasser gesperrt: „Ich kann nicht mehr duschen, aber für Flüchtlinge habt ihr Geld in rauhen Mengen!“ So lallte er …

    In der Tat: Statt der „zugeteilten“ 100, hatte der CDU-Bürgermeister so lange gebettelt, bis er 200 Merkel-Gäste unter die Geld-Dusche stellen konnte … “

    Xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

    Und dazu finde ich folgendes sehr erwähnenswert. In zweierlei Hinsicht.
    1. Ist es da nicht logisch, den Wasserverbrauch anzukurbeln?
    2. Ist es auch kein fremdenfeindlicher Angriff gewesen, sondern der Deutsche, legal Ansässige, wusste, wer ihm die Dusche ab- und den illegal Ansässigen angestellt hatte.

    http://www.stadtwerke-altena.de/de/Ihr-Stadtwerk/Organisation/Organisation.html

    Das hilft aber der gegenwärtigen Politik nicht weiter. Fremdenfeindlichkeit hingegen schon.
    Dann kann man so heldenhaft (eklig widerlich,verlogen) sagen:
    Jetzt erstrecht.

  73. „wie ist das mit den rechten Gewalttaten? Gibt es echte Zahlen? — Ich habe schon gewaltbereiten linken Mob gesehen , aber keinen rechten, Wo sind die und wer sind die?“

    Hier vielleicht?
    ist ironisch gemeint, ich halte diese „statistiken“ für erstunken und erlogen,
    darf man das schreiben?
    Das ist mir egal.
    Hoch das Bein!

    „Prellungen und blaues Auge“Attacke auf Polizeistreife in Mannheim: Fünf Beamte von Jugendlichen verletzt

    Freitag, 15.12.2017, 13:06

    Bei einer Attacke von Jugendlichen auf eine Polizeistreife im Bereich des Mannheimer Weihnachtsmarkts sind fünf Beamte verletzt worden. Zur Festnahme von 6 Angreifern seien insgesamt 18 Streifenwagen im Einsatz gewesen, sagte am Freitag ein Behördensprecher.

    https://www.focus.de/regional/mannheim/mannheim-jugendliche-attackieren-polizeistreife-und-verletzen-fuenf-polizisten_id_7987530.html

    https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/14915/3816600

  74. „darf man das schreiben?“
    ist ebenfalls ironisch gemeint.

    Noch ist es nicht ganz so, wie es 1933 bis 1945 war.

  75. Dieses Hin und Her in diesem Bundestag ist wie ein Buddelkasten „Wer hat wem die Schippe weggenommen“ einfach lächerlich!!!
    Respektlos, gelangweilt oder auch völlig abwesend wird unser Land „regiert“!!
    Keine noch so kleine Teamsitzung in einer Firma hat so ein dusslieges Gequatsche.
    Was leben diese Leute unserer Jugend vor und erwarten dann Respekt gegenüber wem???

  76. Wäre es für Dr. Karamba nicht besser seinen Brüdern und Schwestern im Senegal die Zivilisation zu bringen als im Bundestag Reden für die Sozen zu schwingen?

  77. Lieber Autor, guter Artikel.
    Aber unser lieber Innenminister kommt mitnichten aus „Honeckerland“ sondern aus dem Rheinland,
    jedenfalls ist er in Bonn aufgewachsen, kam später nach Schwerin, wo ich ihn persönlich kennenlernte.
    Damals ein sehr integrer Mann, preussisch, fleißig, direkt.
    Aber die Merkel hat ihn total verbogen, er hat sich verbiegen lassen.

  78. Karamba Diaby !

    Vielleicht der nächste Kanzlerkandidat der SPD ?
    _________

    Zuzutrauen ist den Sozis alles.

  79. Wenn Dr. Ei Karamba Diaroe meint, “Dieses Land ist zu schön, um es Hassern und Spaltern zu überlassen!“, warum ist er dann noch in der SPD?

  80. „…stochert Minister de Misere angestrengt in seinem Gebiß rum. Der Innenmister! Zuständig für Gewalt. Gut – nur noch geschäftsführend, ausserdem kommt er aus Honecker-Land,“

    Nein, unser „toller“ Minister des Innernersten wurde in 1954 Bonn geboren.
    Das liegt bekanntlich im Westen (NRW).

  81. Also diese Debatte über linke Gewalt fand ich auch unerträglich. Es wurde durch die Altparteien verharmlost und verschleiert. Am Schlimmsten fand ich, dass die selbst bei diesem Thema noch hämisch laut lachten. Und immer wieder klang durch, dass die AfD ja ne Nazipartei sei.

  82. @ Alberta Anders 15. Dezember 2017 at 16:35

    SIEHE HIER:

    Maria-Bernhardine at 16:43 UHR
    @ andystueve 15. Dezember 2017 at 16:13

    DIE EV. FAMILIEN KASNER UND DE MAIZIÈRE
    WAREN SCHON IM OSTEN MITEINANDER VERFILZT!
    Das unsichtbare Band zwischen Merkel und Thomas de Maizière:
    *http://www.geolitico.de/2013/06/21/merkel-wird-thomas-de-maiziere-mit-aller-macht-verteidigen/

  83. „Von 1982 bis 1984 studierte er mit Unterstützung seines Bruders Biologie und Geologie auf Lehramt an der Universität Dakar. Dabei erwachte auch sein Interesse für politische Themen. Während seines Studiums lernte er den späteren Präsidenten des Senegal Macky Sall kennen. Durch sein politisches Engagement in Dakar in den frühen 1980er Jahren kam er in Kontakt mit der International Union of Students in Prag, die ein Studium für junge Menschen aus der ganzen Welt im damaligen Ostblock förderte. Er bewarb sich für ein Stipendium und bekam die Zulassung für die Martin-Luther-Universität; die DDR vergab auch einige Stipendien an Studenten aus nicht-sozialistischen Ländern.[3] Vor Studienbeginn belegte er von 1985 bis 1986 einen neunmonatigen Deutschkurs am Herder-Institut der Karl-Marx-Universität Leipzig. Im Anschluss studierte er von 1986 bis 1991 Chemie an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg. Dort lernte er auch seine spätere Ehefrau Ute kennen, die Agrarwissenschaften studierte.[2] Nach seinem Studienabschluss als Diplom-Chemiker schloss er von 1992 bis 1996 ein Promotionsstudium an. 1996 reichte er seine Dissertation Untersuchungen zum Schwermetall- und Nährstoffhaushalt in Halleschen Kleingartenanlagen – ein Beitrag zur geoökologischen Charakteristik der Stadtregion Halle ein.

    Nach der Promotion zum Doktor der Naturwissenschaften (Dr. rer. nat.) wechselte Diaby zum Eine-Welt-Haus Halle, wo er als Projektleiter von 1996 bis 2001 tätig war. Es folgten weitere Stationen im Bereich interkulturelle Bildung und Jugendarbeit in Halle, bevor Diaby 2011 als Referent in das Ministerium für Arbeit und Soziales des Landes Sachsen-Anhalt wechselte.“ Lügipedia

    Herr Ay Caramba hat sein marxistisch-leninistisches Biologie- und Geologiestudium nie beruflich ausgeübt, sondern ist schnurstracks im Bereich „Angewandte Geschwätzwissenschaften“ gelandet.

    Damit passt er perfekt in die Partei der Arbeiterverräter.
    🙂

  84. Dr. Karamaba.
    Was für eine leere Rede.
    Ist Politiker, will nicht arbeiten gehen ??
    Und kann noch nicht mal akzentfrei Deutsch ??
    Da kenne ich viele bessere Afrikaner !
    Und dann berichtet er von einer banalen Gewalttat gegen sich,
    die andere viel schlimmer erlebt haben und eh noch viel mehr.
    Mir kommen die Tränen !
    Wie primitiv muss man sein, um in die Politik zu gehen ??

  85. „Dieses Land ist zu schön, um es Hassern und Spaltern zu überlassen“. In der Tat ein wahres Wort. Nur verstehe ich dann nicht, weshalb der oben genannte Vorzeige-Afrikaner (der offensichtlich zum neuen Volk gehört, daß sich die SPD zum Stimmvieh erwählt hat, weil das alte sie immer weniger wählt) sich noch immer in der SPD aufhält. Das allerdings ließe sich von allen Parteien links der AfD so sagen. Es ist nicht die AfD, die das Land gespalten hat. Es sind die „schon länger hier Regierenden“, die nicht daran denken, von ihrem Werk des Hasses und der Spaltung abzulassen, sondern ihr Allheilmittel darin sehen, exakt dasjenige an Politverbrechen, das sie täglich selbst begehen, der neuen Konkurrenz anzudichten, weil die ihnen in der Tat gefährlich werden müssen.

    Die Entstehung der AfD sowie auch den diversen Gruppierungen der außerparlamentarischen Opposition, wie „Pegida“ oder selbst auch die „Identitären“ ist Folge, nicht Wurzel dieser extremistischen, verbrecherischen, rechts- und eidbrüchigen Politik, die sich hier im Grunde bereits seit Jahrzehnten breitgemacht und in den letzten beiden Jahren mit der Masseneinschleusungspolitik von Merkel, Gauck und Konsorten ihren Kulminationspunkt erreicht hat.

    Neuerdings hat auch der saubere SPD-Genosse und „Vorzeigechrist“ Steinmeier sich nicht entblödet, der AfD die mohammedanisch-judenhasserischen Pöbeleien und Flaggenverbrennungen vorm Brandenburger Tor der AfD in die Schuhe zu schieben. Nein, Herr Steinmeier, das alles und mehr sind ausnahmslos direkte Folgen ihrer verlogenen, heuchlerischen Politik, die dergleichen jahrzehntelang im Lande hochgepäppelt und vor jeglicher Kritik in Schutz genommen hat, bei gleichzeitiger Kriminalisierung und Diffamierung der Kritiker.

    Die AfD will keine andere Republik, sondern das Altbewährte wiederherstellen. Wer nach solchen Leuten sucht, die eine „andere Republik“ anstreben, der wird in der „rotschwarzgelbgrünbunten“ Altparteien-und Eurokratenriege sofort fündig werden. Im Gegensatz zu den Vorgenannten pflegt man in der AfD auch keine Gewalt gegeneinander aufzurechnen, als ob die Gewalt der einen Seite die der anderen aufheben könnte – die altbekannten Verzerrungen politisch angepaßter, je nach Nützlichkeit künstlich aufgebauschter oder umgeschönter „Statistiken“, die mehr lügen, als daß sie etwas aussagen, was etwas mit der Wahrheit zu tun hätte, seien dabei mal ganz außen vor gelassen.

    Bei all diesen „Erwähnungen“ darf natürlich auch der „viel schwerer ’schwerverletzte‘ CDU-Bürgermeister namens Andreas Hollstein aus Altena/ Sauerland“ nicht fehlen, der von „einem angesoffenem, wütenden Arbeiter in der ‚Döner-Bude‘ mit einem ’30 cm langen‘ Messer am Hals angekratzt worden“ war, der sich darüber beschwerte, daß man ihm das Wasser abgestellt, zugleich aber Geld für „Flüchtlinge“ in rauhen Mengen „übrig“ habe. Wundersamerweise war der „Lebensbedrohend Schwerstverletzte“, dessen „15 cm langen Kratzer am Halse“ von wahren Künstlern noch wundersamererweise mit einem 5×5-cm-Pflaster abgedeckt werden konnte, in Rekordfrist „genesen“.

    Solcherlei Märchengeschichten werden derzeit von den „hier schon länger Regierenden“, sondern auch von den in ihrem Auftrage schon „länger hier Hetzenden“ nicht bloß präsentiert, sondern regelrecht herbei-konstruiert, damit das schöne eigene Weltbild nur ja keinen Kratzer bekommt und die Leute (um sie bei der Stange zu halten) immer weiter belogen werden können, daß die Schwarte kracht. Das Recht ist immer mehr abhanden gekommen bei den „Regierenden“ in Deutschland, und daher bleibt mir nur übrig, frei nach Augustinus festzustellen: Fürwahr eine kriminelle Bande!

  86. Hervorragende und entlarvende Rede von Herrn Gottschalk! Man achte auf das kindisch-dümmliche Verhalten der linken Anti-Demokraten! Herr Gottschalk hat denen souverän die Leviten gelesen! Diese ganze linke Fraktion ist eine einzige ekelerregende Schande!

  87. Dieser Karamba Neger ist nur darauf aus die große Kohle abzugreifen, macht deshalb auf „Soziale Gerechtigkeit“ wie man es von den SPD Hartz4 Verbrechern nicht anders kennt

    Was hat dieser Karamba denn bisher jemals für Bedürftige und kleine Leute geleistet.
    Phrasen tut der nur daherquatschen! Warum geht er nicht nach Afrika aufbauen?

    Er sollte sich einmal ein Beispiel an dem Hallenser Sven Liebich nehmen, der wirlklichen Einsatz bei den Ärmsten der Armen vor Ort leistet. Wenn Leute wie dieser Karamba wirklich in Deutschland Macht bekommen sollten, werden sie unseren Wohlstand an alle illegal Dahergelaufenen aus Schwarzafrika und Islamien umverteilen. Diese Multi-Kulti Sozen werden uns die Steuern hochsetzen und mittels Bürgerversicherung unsere angesparten Beiträge für die aufwendigen Zahnsanierungen von Merkels Dahergelaufenen „Fachkräften“ aufzehren.

    https://www.youtube.com/watch?v=33JiQgyaGNU

  88. Bystron habe sogar die vom Verfassungsschutz beobachteten „Identitären“ zur AfD-Fußtruppe ernannt.

    ——————————–
    Die Identitären sind in keinster Weise gewalttätig. Es gibt keine einzige Aktion der Identitären die zu Gewalt aufgerufen hätte oder wo Gewalt ausgeübt worden wäre. Sich zu den Identitären zu bekennen ist somit was ganz anderes wie wenn sich LinkeGrüneKirchenGewerkschaften zur Antifa bekennt, dessen so gut wie jede Aktion Gewalt gegen politisch Andersdenkende beinhaltet.

    (Je nun, sogar die „Physikerin“ Merkel machte in der DDR ihren „Doktor“)

    Ich glaube sich machte dort nicht nur ihren Doktor, sondern auch ihren Diktator.

  89. Ein sehr guter Freund und Kollege von mir hat vor Jahren eine Afrikanerin geheiratet. Sehr nett.
    Sie gab auf genaueres Befragen zu, daß die größten Rassisten unter den Negern zu finden sind.
    Da ist schon ein Stamm auf den anderen nicht gut zu sprechen. Beispiele gibts genug: Hutu- Tutsi etc, etc

    und sowas lassen wir alles rein?!?!?!

  90. Bundestagsdebatten machen wieder richtig spaß!! Die AfD war so wichtig gegen den einschläfernden sozialistischen Einheitsbrei der vorherigen Volkskammer! Endlich haben die Alternativn eine Stimme gegen das sozialistische Diktat! jetzt ist der Bundestag bunt gegenüber der widerwärtigen roten Fahne vorher! Nun muß nur noch das widerwärtige Einheitsmedienkartell durchbrochen werden! Warum werden Debatten mit AfD Abgeordneten der breiten Menge der Bürger vorenthalten, indem die verantwortlichen kommunistischen Medieneliten deren Ausstrahlung notorisch verweigern??Wie kann es sein, das geradezu regelmäßig irgendwelche tiefkommunistisch-anarchistischen Staasi-Schergen wie Kipping, Göring-Eckhardt und Riexinger der SED in der Tagesschau und den Tagesthemen peinliche DDR Statements abgeben dürfen, während der AfD unverändert permanent Zugang zur breiten Bevölkerung verwehrt wird???!!! Diese LINKEPDSSED wurde zu Recht tatsächlich einmal vom Verfassungsschutz beobachtet und sie hat sich seit den tiefkommunistischen DDR Tagen keinen einzigen Millimeter verändert! Das sind immer noch Staasischergen vom ersten bis zum letzten Bonzen!!

  91. Ich frage mich warum dieser Karamba nicht in seine Afrika Hütte zurück geht, wenn es ihm in Deutschland nicht modern genug ist.

    Wir Deutsche haben kein Interesse an seiner Multi-Kulti „Modernisierung“!

    Wir haben mittlerweile genügend Musterstädte in Deutschland die Eindrucksvoll belegen wo dies hinführt, außerdem werden durch Multi-Kulti immer mehr Schmarotzer, Hungerleider und Asylbetrüger aus den afrikanischen Ländern angelockt, so dass denen jeder Anrteiz genommen wird ihre eigenen Länder aufzubauen, wenn man doch als Schmarotzer in den Sozialsystemen der Deutschen so hervorragend durchs leben kommt. Nichts im Kopf als die Gesetze des Dschungels und des Korans treibt es dann so manchen Multi-Kulti-Orc in den Stadtpark um sich eine Ungäubige Joggerin nach belieben zu nehmen!

    Dieser Diaby soll sich klar machen, Deutschland ist unser Land, die Heimat der Deutschen und wir werden es nicht zulassen, dass LInke Marxisten unsere Kultur und Wertegemeinschaft vernichten.

    Wir werden es mit allen Mitteln verhindern!

    Also Diaby wenn du Multi-Kulti willst statt Deutscher Heimat, Tradition und Kultur, mach dich ab nach Afrika, wir werden uns das nicht kaputt machen lassen, was unsere Eltern und Großeltern nach dem zweiten Weltkrtieg aufgebaut haben.

    Das Land wurde nicht für die Leute aufgebaut die Merkel hier unentwegt reinlässt. Unsere Töchter wurden nicht geboren für Horden ehrloser Schmarotzer die ihre eigenen Frauen in Islamien und Afrika zurücklassen.

    Diaby du hasst keine Ahnung von der Deutschen Seele, du weißt nicht wie wir Deutsche fühlen, das ist der Grund für dein Gelaber, das hier keiner hören will außer deine Linken Freunde, DDR-Merkel-Marxisten und Deutschlandabschaffer!

  92. Leute wie Diaby haben mit ihrem Marxismus etliche Staaten Zentralafrikas heruntergewirtschaftet und das trotz Rohstoffreichtum.

    Wenn wir die Diabys und Merkels nicht los werden, werden in Deutschland bald Neger mit der Sharia nach der Macht greifen und über unser Land herrschen wollen.

    Dafür haben unsere Eltern und Großeltern nach dem Krieg nicht geschuftet.


    Özoguz und Diaby solche Personen hat die SPD heute aufzubieten, werr als Deutscher diese Partei noch wählt kann in der Birne nicht mehr ganz dicht sein.

  93. Wo sind nur die ganzen Rechten, von denen immer die Rede ist?
    Man meint doch wohl die Leute mit Springerstiefel und Bomberjacke.
    Also, in meiner Stadt, die 50.000 Einwohner hat, ist nicht ein einziger von der Sorte
    sichtbar.
    Auch in der Tageszeitung wird nie über Straftaten von „Rechten“ berichtet.
    Wird da etwas herbei geredet, das es in der Form gar nicht gibt?

  94. https://bazonline.ch/leben/gesellschaft/wenn-die-argumente-fehlen/story/23115831

    Auszüge:
    „Im März hätte im hochsubventionierten Zürcher Theater Gessnerallee eine Podiumsdiskussion «Die neue Avantgarde» stattfinden sollen, an welcher neben linken und linksliberalen Teilnehmern auch der deutsche AfD-Politiker und Philosophiedozent Marc Jongen dabei gewesen wäre. Dagegen hagelte es von linker Seite massiv Kritik und es wurden Ausschreitungen in Aussicht gestellt, sollten die Theaterverantwortlichen den Anlass nicht absagen. Die Veranstaltung wurde daraufhin unverzüglich abgeblasen und dem AfD-Politiker das Podium verwehrt.“

    „Auf der Website eines unabhängigen (sic!) Berliner Theaterportals wurde ein offener Brief an das Theater Gessnerallee veröffentlicht, worin der AfD-Mann Jongen als einer der raffiniertesten Rhetoriker bezeichnet wurde. Offenbar verlor nach dieser Qualifikation das Theater Gessnerallee den Mut, und die Angst muss gross gewesen sein, mit der eigenen Argumentation unter die Räder zu kommen. Das Vorgehen hat System, jeweils diejenigen Veranstaltungen durch Störaktionen zu verhindern, die der eigenen Weltanschauung zuwiderlaufen. In Deutschland finden seit längerer Zeit auf der Strasse und im Umfeld von Universitäten Randale gegen Andersdenkende statt, die oft nur mit massiven Polizeiaufgeboten in den Griff zu bekommen sind.“
    „Es dauert nicht mehr lange, bis die ersten Bücherverbrennungen stattfinden, wo Werke nicht-linker oder genderkritischer Schriftsteller den Flammen übergeben werden.““

  95. Die Berichte von Herrn Bartels lesen sich (die ich bisher angelesen habe) fast wie ein Comic inkl. Beleidigungen.

    Die Wortwahl und Satzaufbau sind schlicht. Ich habe im ersten 1/3 aufgehört zu lesen. Kann nicht etwas seriöser geschrieben werden? Das hier ist billig.

  96. Dr. Karamba 😉

    Auf dem Foto sieht man klar:

    Der Klimawandel ist real und jeder der es leugnet ist ein Nahhhtsiie…

  97. Auch der Vorzeige-Neger der SPD hat aus seiner Herkunft nichts gelernt. Wenn jeder im Bundestag seine persönlichen Erfahrungen in der Jugend bejammert, haben wir viel zu tun. Daneben lauter SPD Phrasen, die er gut gelernt.

    Dass er sich so über die deutschen Stolpersteine in Deutschland erwähnt ist süß. Diese Stolpersteine sind umstritten und liegen dennoch weitgehend seit Jahren an ihren Orten.

    Wie wäre es mit Stolpersteinen für alle Opfer des Neger- und Moslemterrors auf unseren Straßen? Wie lange würden solche Steine liegen bleiben?

  98. Interessant, was der Afrikaner hier so treibt:

    https://de.wikipedia.org/wiki/Karamba_Diaby#Volksverhetzung

    Die Vollversammlung des Bundeszuwanderungs- und Integrationsrats beschloss am 13. Mai 2011 unter dem Vorsitz von Karamba Diaby die Forderung, rassistische Propaganda stärker strafrechtlich zu verfolgen und zu ahnden. Dazu sollte per Petition die Verschärfung des § 130 StGB (Volksverhetzung) gefordert werden. Auslöser für den Vorstoß des Bundeszuwanderungs- und Integrationsrats war das 2010 erschienene Buch Deutschland schafft sich ab und die Äußerungen von Thilo Sarrazin.[5] In einem Telefoninterview mit der Jungen Freiheit, bei dem er den Namen der Zeitung nicht verstand,[6] erläuterte er den Beschluss des Bundeszuwanderungs- und Integrationsrats. Der Online-Artikel in der Jungen Freiheit führte zu einer Welle von Hetztiraden und massiven Bedrohungen gegen Diaby. Ihn erreichten rund 400 E-Mails und Dutzende Drohbriefe, manche gingen auch an den SPD-Bundesvorstand in Berlin, sogar Morddrohungen waren darunter.[6] Der Staatsschutz ermittelte. Auch das Blog Politically Incorrect griff das Thema auf und stellte ihn mit dem Grand Boubou, einer traditionellen Kleidung für Männer in Westafrika, dar. Seitdem trägt er seinen Boubou nicht mehr in der Öffentlichkeit.

  99. Alberta Anders 15. Dezember 2017 at 16:35

    „…stochert Minister de Misere angestrengt in seinem Gebiß rum. Der Innenmister! Zuständig für Gewalt. Gut – nur noch geschäftsführend, ausserdem kommt er aus Honecker-Land,“

    Nein, unser „toller“ Minister des Innernersten wurde in 1954 Bonn geboren.
    Das liegt bekanntlich im Westen (NRW).

    Das ist schon richtig. Gleichwohl könnte man dieses, in diesem Falle unbeabsichtigt, als sinnentstellende Wahrheit bezeichnen.

    Dieser Thomas de ‚Maziere gehört nicht in die Reihe der Kauders, Pofallas oder Altmaiers, die im Laufe der Jahre die Gunst der Merkel gewannen und nun von ihren Gnaden Politik machen.

    Bekanntlich schanzte Thomas de Maziere Merkel den Posten des Pressesprechers bei seinem Cousin Lothar de Maziere alias IM Cerny zu.

    Das ganze Beziehungsgeflecht im Vieleck Evangelische Kirche der DDR, Vater Kasner, Merkel, dem SED Staat, der Stasi und den diversen de’Mazieres ist in diesem Beitrag recht gut skizziert:

    http://www.geolitico.de/2013/06/21/merkel-wird-thomas-de-maiziere-mit-aller-macht-verteidigen/

    Was in dem Beitrag noch fehlt, ist die Rolle des Wolfgang Schnur. Der Stasi IM Schnur fungierte als Kontaktmann zu Merkels Vater Kasner.

    Merkels Vater, Horst Kasner, war nicht ein bescheidener Pfarrer, sonden ein bedeutender Mann in der DDR-Kirchenpolitik, in der er zusammen mit dem einflussreichen Clemence de Maizière,einem registriertem Informanten der Stasi, die DDR-Pläne mit den Kirchen vorantrieb, vor allem die Abspaltung der evangelischen .Kirche von der damals noch gesamtdeutschen evangelischen Kirche.

    ntv nannte Schnur den „Entdecker“ von Merkel.

    https://www.n-tv.de/politik/Wolfgang-Schnur-ist-tot-article16809281.html

  100. flensburgerin 15. Dezember 2017 at 16:39

    Also diese Debatte über linke Gewalt fand ich auch unerträglich. Es wurde durch die Altparteien verharmlost und verschleiert. Am Schlimmsten fand ich, dass die selbst bei diesem Thema noch hämisch laut lachten. Und immer wieder klang durch, dass die AfD ja ne Nazipartei sei.
    XXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXX
    Liebe flensburgerin, da stehen wir Norddeutschen doch drüber mit derem leeren Gefasel bringen uns die nicht zum lachen oder wir lachen sie aus.
    Natürlich wird linke Gewalt verharmlost sind doch die Antifa und deren Ableger die Sturmtruppen der linken faschistischen Gesinnung.
    Was das Lachen im BT bei den Reden der AfD angeht denke ich sie haben noch nicht viele aus der Vergangenheit gehört. Im Bundestag der 60iger war es üblich, dass die Regierungsparteien Wortgefechte mit ihren Gegenüber ausgetragen haben die alles in des Schatten stellen würde von dem was wir heute als „Debatte“ vorgespielt wird. Herbert Wehner, Strauss, Kiesinger, Brandt waren begnadete Rethoriker. Dazwischenpöbeln gehörte zum Geschäft der Politiker. Die Linken wurde bei ihren Reden als „Kommunistenbrut“ bezeichnet gerne auch: Dann geht doch nach Moskau! Oder haut ab wir wollen euren Kommunismus nicht! Und immer gerne genommen der Klassiker: Wo sind die SED Millionen? Da saßen sie die feisten Herren und sind eigens zu diesem Zweck gekommen um andere zu beleidigen. Die AfD hat einen riesen Vorteil, sie sind nicht als einzelne Hanseln im BT sondern mit über 70 Sitze, man würde gerne aber man darf nicht sie als Nazipartei bezeichnen und „Rechtspopulisten“ ist so ausgelutscht wie ein 4 Jahre alter Nuckel. „Zum ersten mal sitzen Nazis im BT!!!! Was für eine Lüge, im BT von 1956 waren 70% der Abgeordneten ehemalige Nazis in hohen Positionen. Die AfD kann, und macht das auch sehr geschickt, den anderen den Spiegel vorhalten damit die ihre verlogene Visagen sehen. Ich hatte den Eindruck, dass die Zwischenrufe eher gequält und abgesprochen waren und das Lachen der meißten rief bei mir den Eindruck hervor, dass das sehr sehr sehr gequält war.

  101. andystueve 15. Dezember 2017 at 16:13
    Lieber Autor, guter Artikel.
    Aber unser lieber Innenminister kommt mitnichten aus „Honeckerland“ sondern aus dem Rheinland,
    jedenfalls ist er in Bonn aufgewachsen, kam später nach Schwerin, wo ich ihn persönlich kennenlernte.
    Damals ein sehr integrer Mann, preussisch, fleißig, direkt.
    Aber die Merkel hat ihn total verbogen, er hat sich verbiegen lassen.

    _______
    Ich halte de Maiziere für noch nicht ganz verbogen, das Preußische kommt bei ihm ab und zu doch noch durch.
    Mal sehen, wie der redet, wenn er nicht mehr Innenminister ist, sondern irgendwo, wo es ihm gar nicht gefällt ….

  102. Tom62 15.Dezember 2017 at 17.26
    Das Recht ist immer mehr abhanden gekommen bei den „Regierenden“ in Deutschland, und daher bleibt mir nur übrig, frei nach Augustinus festzustellen: Fürwahr eine kriminelle Bande!

    ______
    Die Regierenden in Deutschland sind zur Zeit zum Glück nur „geschäftsführende Regierende“. Wenn die neue GroKo den gleichen Weg nimmt wie die Schwampel, nämlich krachend an die Wand fährt, bleiben nur noch die von allen – außer der AfD – gefürchteten Neuwahlen.
    Könnte die AfD noch ein paar Punkte zulegen, könnten die Grünen den österreichischen Weg gehen.

  103. Von der Verwendung der Antifanten als inoffizielle Schlägertruppe durch die Parteiengecken

    Mit einer inoffiziellen Schlägertruppe kann eine Regierung ihre politischen Feinde einschüchtern, außer Gefecht setzen oder sogar töten, ohne vom Volk für die Missetaten verantwortlich gemacht zu werden. Zur Notwendigkeit wird so eine solche Truppe für alle Regierungen, die behaupten im Namen des Volkes zu herrschen, da sie ja schlecht ihre Gegner verfolgen lassen können wie eine souveräne Regierung dies tun kann. Für diesen Zweck eignen sich die Antifanten sehr gut: Die hiesigen Parteiengecken brauchen nämlich bloß – im Verbund mit ihren Sophisten und der Lügenlizenzpresse – ihre Widersacher als rechts bezeichnen und schon beginnen die Antifanten gegen diese allerlei Drohungen auszustoßen und munter Gewalttaten verüben. Einen kleinen Nachteil haben die Antifanten aber für die Parteiengecken dann doch: Sie beleidigen gerne die Polizei und greifen diese bisweilen auch recht heftig an, weshalb ihnen die Polizisten stiften gehen können, wenn es ernst werden sollte im deutschen Rumpfstaat.

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

  104. NoDhimmi 15. Dezember 2017 at 22:21

    Pädophilenpartei hat wieder leicht zugelegt. Unsere Aufklärungsarbeit ist immer noch nicht intensiv genug.

  105. Ich kann Leute wie Karamba Diary (oder auch Cem Özdemir, Aydan Özoguz, Aiman Mazyek und viele, viele andere) nicht verstehen:

    Gerade bereits in Deutschland lebende Ausländer — ganz egal woher und eingebürgert oder nicht — sollten selbst das allergrößte Interesse daran haben, dass nicht weitere Millionen an unerbittlichen Konkurrenten bei (je nach eigener Qualifikation) u.a. Sozialhilfe, Wohnungen, Ausbildungen und Jobs ins Land gelassen werden, denn das alles lässt sich nicht unbegrenzt vermehren.

    Da ist es doch bereits im medizinischen Sinne debil, wenn trotzdem weiterhin unbegrenzte Einwanderung ausgerechnet aus Afrika, dem Nahen und Mittleren Osten gefordert wird.

  106. @ Technoid 16. Dezember 2017 at 00:47

    NoDhimmi 15. Dezember 2017 at 22:21

    Pädophilenpartei hat wieder leicht zugelegt. Unsere Aufklärungsarbeit ist immer noch nicht intensiv genug.

    ****************************

    Intensive Aufklärungsarbeit als höchst unerwünschte Konfrontation der linken Ideale mit der unerwünschten Realität dürfte die Trotzhaltung bei den typischen Grünenwählern (Pädagogen, Psychologen, Sozialpädagogen, Künstler, Soziologen, LSBT- und Antifa-Aktivisten, Angehörige der Asyl- und Sozialindustrie) sogar noch verstärken im Sinne eines infantil-trotzigen „Jetzt erst recht linke Politik, völlig egal, wie sie ausgehen mag! Lieber das schlechte Neue als das gute Alte!“

  107. Eduardo 16. Dezember 2017 at 08:51

    Nicht überzeugbar sind nur die Betrüger. Ich rede von den Betrogenen.

Comments are closed.