Die Grünen in Berlin wollen die Stadt auf den Kopf stellen, versprachen sie jetzt zum Jahrestag der rot-grün gemischten Koalition in Berlin. Ihre Frontfrau, die Friedrichshain-Kreuzberger Bezirksbürgermeisterin Monika Herrmann, skizzierte heute im FOCUS die Marschrichtung für die nächsten drei Jahre: „Ich sage euch, die Stadt wird auf dem Kopf stehen, wenn wir richtig damit anfangen – und das ist gut so.“

Ein Beispiel für (typisch) linksgrüne Symbolpolitik gab die ehemalige Landeschefin Bettina Jarasch auch gleich an: „Ich möchte, dass es Lehrerinnen mit Kopftuch an Berliner Schulen gibt“. Dass damit die staatliche Neutralität untergraben wird, die sie im selben Atemzug vordergründig weiter beschwören, ist ihnen dabei nicht aufgefallen.

Ein „Kulturkampf“ sei der Streit ums Kopftuch, dann also wohl kein religiöser. Dass man auch mit Kleidung, mit Symbolen seine weltanschauliche Meinung zum Ausdruck bringen kann, und Schutzbefohlene beeinflusst, verstehen sie nicht oder wollen sie nicht verstehen. Vermutlich können sich Moslems sogar mit Schildern vor die Klasse stellen – Ich bin Muslima, sei du es auch – und Grüne würden es nicht als Manipulation werten.

Neben dieser Untergrabung der staatlichen Neutralität wird damit aber auch der (wohl grünlichst herbeigesehnten) Frühsexualisierung weiter Vorschub geleistet, der Markierung bereits sechsjähriger Mädchen, die durch das Kopftuch als geschlechtsreif ausgewiesen und angeboten werden.

Welches Vorbild eines dreckigen Kinderschänders dafür Pate stand, muss man auf PI-NEWS nicht mehr ausdrücklich aussprechen, jeder weiß es. Und wie sehr freier denkende und sich freier kleidende Mädchen in einer bekopftuchten Umgebung unter Druck geraten können, als „Schlampen“ bezeichnet werden, ist ebenfalls hinlänglich bekannt.

Islamisierung, Aushöhlung staatlicher Neutralität zugunsten des Islam, Kleinkinder als hübsch verpackte Sexgeschenke, Abrichtung und Unterdrückung von Mädchen und Frauen, so sehen die Zukunftsvisionen der Grünen und Roten in Berlin aus.

image_pdfimage_print

 

147 KOMMENTARE

  1. Bei den Grünen werden die Ohren mit einem Draht am Kopf gehalten…und wenn man ganz still ist, hört man das Schwingen im Hohlkörper dazwischen….

  2. Die geistesgestörte GRÜNE PEST gehört ein -für alle Mal rückstandfrei ausgerottet (!)

    Oder will jemand unbedingt im Nordkorea Europas leben?

  3. Wenn ich mir die Dame auf dem Bild anschaue, muss ich gestehen, dass eine Burka nicht immer die schlechteste Wahl darstellen muss.
    Wäre mal ein interessantes Thema für eine Untersuchung, ob sich Dummheit auch negativ auf das äußere Erscheinungsbild auswirkt.

  4. Anschuldigungen zum Antritt

    Bürgermeisterin Herrmann soll Freundin Amt verschafft haben

    Ab heute ist Monika Herrmann Bürgermeisterin in Friedrichshain-Kreuzberg. Im Rathaus kursiert das Gerücht, sie habe ihrer Freundin ein Amt verschafft. Der Vorwurf ist heikel – Hermann ist eine der wenigen Frauen in Politik und Verwaltung, die offen lesbisch lebt

    http://www.tagesspiegel.de/berlin/anschuldigungen-zum-antritt-buergermeisterin-herrmann-soll-freundin-amt-verschafft-haben/8577042.html

  5. Heute fordern die Grünen Kopftuch,
    schon Morgen sind sie unter der Burka!

    Was für eine scheinheilige Islamsekte!

    Bald werden die Grünen auch gegen den CSD sein, könnte ja die Muslime beleidigen…

  6. Bettina Jarasch, Die Grünen in Berlin

    kann es nur immer wieder sagen, dass wenn es nach mir ginge, dürfte jeder Wähler der
    … “ die Grünen „, jeder Sympathisant und heimliche Freund dieser Ideologie keine Betäubung bei Zahnbehandlungen beim Zahnarzt und keine Chemotherapie bei einer Krebserkrankung kriegen , dass wäre die praktiziert vollzogene Umsetzung dieser Denkart, Weltbild und Haltung der …. “ Grünen „, von wegen zurück zur Natur, Öko, Bio, Elektroautos und Flüchtlinge bla bla bla, soll es doch eben die Natur selbst für diese Leute regeln, wenn bei diesen … “ Grünen “ Idioten die Zahnhälse am Unterkiefer wochenlang eitern

  7. Und zu Monika Hermannplatz, die unverholen droht, die Stadt zu vernichten:

    Scher Dich zum Teufel, Du vergendertes, irres Stück!

  8. ‚… Welches Vorbild eines dreckigen Kinderschänders dafür Pate stand, muss man auf PI-NEWS nicht mehr ausdrücklich aussprechen, jeder(?) weiß es. …‘

    … kommen jeden Tag neue interessierte unwissende Leser auf PI hinzu

  9. Ich brauche inzwischen nur noch „Berlin“ zu lesen und sage: Alles klar, jetzt kommt’s wieder knüppeldick.

  10. WahrerSozialDemokrat 3. Dezember 2017 at 19:46

    Warum denn nur für Lehrerinnen?

    Konsequent wäre doch auch für schwule Männer das Kopftuch zu fordern…
    ____________________________________________

    Stimmt, aber dann farblich, passend, zu Ihren Leggins!

  11. Warum fliegt Bettina Jarasch nicht einfach mal nach Saudi Arabien und stellt sich ohne Kopftuch mit einem Schild in die Einkaufsstraße, auf welchem auf arabisch steht: „Ich möchte, dass es Lehrerinnen ohne Kopftuch an saudi-arabischen Schulen gibt“?

    Dann wären einige Probleme auf einmal gelöst: Frau Jarasch könnte was über den Islam und die Moslems lernen und wir hätten hier weniger störendes Hintergrundrauschen und hohles Geblubbere.

  12. Das mohammedanische Kopftuch heißt nichts anderes als:

    Ich bin besser! Ich verachte Christen, ich hasse Juden und ich bewundere jeden unsererer Attentäter, der Ungläubige tötet.

  13. Die Grünen sind halt Gutmeneschen die nur das Gute am Islam glauben. Die einzige islamkritische Partei ist die AfD. Auch wenn bei eine AfD-regierung wegen Ihre Sozialpolitik 1000 € weniger zu leben habe wie eine FDP-Regierung. Da ich ohne Muslime zwar immer noch Kriminalität gibt aber weniger wie vor 3 Jahre. Die Lebensqualität ist mir das Wert!

  14. Fur diese hirnlosen kuh gibt es in die holle einen extra heisse stelle!
    Mein gott fur so viel blodheit gehort mann in eine zwangsjacke fur immer!

  15. Alle aufrechten und redliche Berliner sollten sich an Ernst Reuters Rede vom 9.9.1948 halten.
    Dann wären Jarasch &Co. schon längst nur ein laues Lüftchen.
    Berlin, du stolze schöne Stadt, was ist aus dir geworden? Jammerschade!

    Wachsam bleiben!
    lokführer

  16. #Cendrillon

    Leider ist diese „Bürgermeister-Darstellerin“ immer noch in Amt und Würden = Premium-Hartz 4. Muss das sein (?)

  17. @ThomasEausF … at 19:49

    ‚Warum fliegt Bettina Jarasch nicht einfach mal nach Saudi Arabien und‘ trägt nur ein Kreuz?

    0 (NULL) Kirchen in 100% Muslim Staat Sowdi Barbaria—Mutterland des Islams

    Tolerant no. 1, … I will expel the Jews & Christians (Juden & Christen verjagen)
    von der arabischen Halbinsel‘
    Sahih (Qualitätssiegel: ‚authentisch‘) Muslim, Book of Jihad, Hadith 4366

  18. Warum fordert die grün Verstrahlte nicht gleich noch Lehrer in Unformen der Waffen-SS ? Das käme ideologisch nahezu auf dasselbe hinaus?

  19. Für die hässliche Tussi da oben brauchtst eine Ganzkörperverschleierung. Die ist eine Zumutung für die Menschheit. Die hat kein Hirn mehr. Das ist weg.
    Ich bin der Hass – sowas hässliches habe ich schon lange nicht gesehen. Die hat doch Probleme mit sich selber. Das geht schon los wenn sie in den Spiegel schaut. Da muss sie doch täglich überg… !

  20. Blockquote wird ja immer dezenter, PI! Eine Augenweide und auch so lesbar!

    Lobas muss jetzt all seine Konserven umbauen…

  21. @ WahrerSozialDemokrat 3. Dezember 2017 at 19:57

    Ich bin für Sexy-Burka für das gesamte Leerpersonal in Berlin, passt auch besser zum Gender der Grünen

    So wie manche von den linksgrünen Weibern aussehen, die dürften von mir aus gerne so einen schwarzen Müllsack überwerfen.

  22. Polit222UN 3. Dezember 2017 at 19:56


    #Cendrillon

    Leider ist diese „Bürgermeister-Darstellerin“ immer noch in Amt und Würden = Premium-Hartz 4. Muss das sein (?)

    https://www.bz-berlin.de/berlin/kolumne/fuenf-millionen-euro-kostet-also-die-besetzung-der-hauptmann-schule

    Schupelius-Kolumne –
    Fünf Millionen Euro kostet also die Besetzung der Hauptmann-Schule!

    Monika Herrmann: eine Betrügerin und Diebin

    Wir halten fest: Das Bezirksamt unter der Leitung von Bürgermeisterin Monika Herrmann (Grüne) akzeptiert fünf Jahre lang die Besetzung eines Schulgebäudes und zahlt knapp fünf Millionen Euro, damit es die Besetzer gut haben. Kann man das eine Veruntreuung nennen? Und wenn nicht: Was wäre denn dann eine Veruntreuung? Welcher der beteiligten Grünen-Politiker muss haften? Warum gibt es keine Strafanzeige? Ist alles egal?

  23. Leider haben wir in Deutschland kein Gesetz, wonach die Prostituierten Kopftuch tragen müssen. Schade, sehr schade.

    Aber man soll die Hoffnung nie aufgeben: Was nicht ist kann ja noch werden.

  24. Heute hat es geschneit. Aufpassen beim SchneeMANN-Bauen:

    8:00 Schneemann gebaut
    8:10 Die erste Emanze auf dem Weg zur Arbeit beschwert sich, warum das keine Schneefrau ist
    8:15 Schneefrau dazu gebaut
    8:17 Die Kindergärtnerin beschwert sich über die angedeuteten Brüste der Schneefrau
    8:20 Der Schwule eine Straße weiter beschimpft mich, weil es auch 2 Schneemänner geben sollte
    8:25 Meine vegan lebende Nachbarin pöbelt über die Strasse, das die Wurzelnase Verschwendung von Lebensmitteln sei….
    8:30 Ich werde als Rassist beschimpft weil der Schnee weiß ist.
    8:35 Fatma von der Ecke fordert ein Kopftuch für die Schneefrau
    8:40 die Polizei trifft ein und beobachtet das Szenario
    8:45 Das SEK trifft ein weil der Besenstiel als Schlagwaffe benutzt werden kann.
    8:50 Der IS bekennt sich zu dem Schneemann.
    8:55 mein Handy wird beschlagnahmt und ausgewertet während ich mit verbundenen Augen im Hubschrauber zum Generalbundesanwalt unterwegs bin.
    9:00 ich werde nach möglichen Mitbauern befragt.
    Mir reicht’s – nie wieder Schneeskulpturen – lieber Gott lass es tauen bitte.

  25. Dass man auch mit Kleidung, mit Symbolen seine weltanschauliche Meinung zum Ausdruck bringen kann, und Schutzbefohlene beeinflusst, verstehen sie nicht oder wollen sie nicht verstehen.
    ———
    Und das ist nicht abgedeckt vom GG, sondern es unterliegt Gesetzen. Weltanschauung zur Schau zu stellen, fällt unter politische Aktivität und nicht unter vom GG geschützte Bekenntnisfreiheit. Aber, wie man sieht, wollen die Grünen eben solche Gesetze schaffen, die der Islamisierung Deutschlands förderlich sind. Welch ein Glück, daß diese Zerstörer ferngehalten wurden von der Regierung im Bund.

  26. Für mich immer wieder schwierig, dieses linksgrüne Gedankengut. Hoffentlich schwappt das nicht komplett über und bleibt in Berlin. Die hätten doch auch bestimmt noch Platz für den/die ein oder anderen Politker/innen.
    Und etwas OT:
    Bei Welt-Online wird gerade um Solidarität für den Deuschlandhasser Deniz Yücel geworben. Man soll ihm Briefe schreiben, bevorzugt auf türkisch. Ha ha.

  27. #Cendrillon at 20.01

    Das KERNproblem ist, daß die von den Zehennägeln bis zu den Haarspitzen durch und durch korrupten Altparteien sich seit Jahrzehnten – entgegen den ausdrücklichen Bestimmungen des GG (!) – wie ein ekelhaftes Krebsgeschwür in allen Bereichen der Gesellschaft und der der Institutionen dieses Landes breit gemacht und festgesetzt haben, bis hinein in die feinsten Kapillaren.

    Das muß sich ändern. Möglichst fix und zackig. Das nichtsnutze, meistens ungelernte, vollkommen inkompetente und arbeitsscheue, sowie darüber hinaus gesinnungsfaschistisch konditionierte, nicht selten volksschädigende Gesindel, muss im Interesse des Gemeinwohls aus diesen Premium-Hartz 4-Positionen, entfernt, und in gemeinwohlfördernde, ehrenwerte Arbeitsstellen (zB Steinklopfen im Steinbruch, Holzfällen, Strassenkehren, Müllabfuhr zu integrieren…….eine Jahrhundertaufgabe…….

  28. @ Cendrillon 3. Dezember 2017 at 19:34

    …und deshalb braucht sie nie
    eine Frauenkopfwindel zu tragen!

  29. „……Monika Herrmann, skizzierte heute im FOCUS die Marschrichtung für die nächsten drei Jahre: „Ich sage euch, die Stadt wird auf dem Kopf stehen, wenn wir richtig damit anfangen – und das ist gut so.“

    ——————————————————-
    Nein Frau Herrmann Sie irren gewaltig – die Stadt bzw. ganz Deutschland wird auf dem Kopf stehen wenn die Deutschen erst aufwachen und losschlagen. Dann gnade diesem niederträchtigen Geschmeiß Gott.

    Außerdem stellt sich für mich die Frage, wann Frau Jarasch angefangen hat Frauenkleider zu tragen?? Vielleicht schon im Kindesalter? Nach meiner Einschätzung steckt da ein Mann drin.

  30. Warum sehen die größten Gesellschaftszerstörer eigentlcih immer scheisse aus?

    Immer alt, verbraucht, häßlich, untervögelt. Weiber, die keiner freiwillig angeguckt.

  31. @ ThomasEausF 3. Dezember 2017 at 20:01

    Leider haben wir in Deutschland kein Gesetz, wonach die Prostituierten Kopftuch tragen müssen. Schade, sehr schade.

    Keene Sorje, in Berlin laufen bestimmt schon länger Feldversuche 😉

  32. Nun ja, der Fairness halber muss man sagen, dass Bettina Jarasch auf anderen Fotos nicht so erschreckend aussieht wie auf dem oben.

    Aber ich weiß natürlich, die Versuchung ist verständlicherweise groß, politische Gegner in ebenso ungünstiger Weise abzubilden, wie es die linken Medien ganz bewusst bei konservativen Politikern wie Frauke Petry, Björn Höcke, Alexander Gauland, Beatrix von Storch oder Alice Weidel machen.

    Zu Letzterer ein perfides Machwerk des Regime-Propagandasenders ARD, bei dem offensichtlich noch mittels Bildbearbeitung nachgeholfen wurde:

    https://www.tagesschau.de/inland/afd-bundesparteitag-101.html

  33. @ Cendrillon 3. Dezember 2017 at 19:34

    [ Ihre Frontfrau, die Friedrichshain-Kreuzberger Bezirksbürgermeisterin Monika Herrmann]
    ……….

    Wenn das eine Frau ist dann bin ich ein Igel

    ————————————————————————————————–

    Tja das ist heutzutage schwer zu sagen; sehr viele sind Transen seit Jahren, ohne dass das öffentlich gemacht wurde (da gibt es international viele, von denen es die Leute nicht denken würden), oder aber, was auch wahrscheinlich ist: Kampf-Emanzen sehen eben eines Tages so aus … 🙂

    https://tinyurl.com/y8fhnj2j

  34. Für mich bitte eine extra dicke Augenbinde,
    damit ich die bescheuerten Grünen nicht mehr sehen muss.

  35. @ DER ALTE Rautenschreck 3. Dezember 2017 at 20:37

    Tja das ist heutzutage schwer zu sagen; sehr viele sind Transen seit Jahren, ohne dass das öffentlich gemacht wurde (da gibt es international viele, von denen es die Leute nicht denken würden), oder aber, was auch wahrscheinlich ist: Kampf-Emanzen sehen eben eines Tages so aus …

    Also die oder besser gendergerecht _das_ Herrmann ist für mich der Oberhammer 😎 Dagegen ist Jarasch noch richtig sexy.

  36. @ ghazawat 3. Dezember 2017 at 19:51

    https://fitriology.files.wordpress.com/2013/02/hijab10.jpg
    Die moderne Hijabi sagt:
    https://halal-wear.com/media/image/ab/ac/99/Keep-Calm-Hijab.jpg
    Isch bin so fromm und rein,
    kein haram Christenschwein.
    Mir kommt es nur auf Allah an;
    isch poppe nur mit Muselmann.
    Wie ´ne keusche Nonne lebe isch,
    werfe ein, zwei Kinder jährlisch.

    Gugschdu am Eiffelturm:
    Frankreisch gehört Islam!
    https://www.facebook.com/hijab.style.fashion/photos/a.432078596855264.103118.432077386855385/1535221006541012/?type=3

  37. Sei gegrüsst alle Patrioten,

    oh, wie ich nicht mehr die vermarxistischen, veradornistischen und verhammermanns’tischen Klowns ausstehen kann…
    Sie/er und die Gleichen sollen auf den Müllhaufen der Geschichte mit ihren/seinen Vorbilder, wie Marx, Adolf H., Lehnin, Stalin, Adorno, Spinelli, Solosch und viele mehr „der Retter und Beglücklicher der Menschheit“ entsorgt werden.
    Ja, ich traue mich zu sagen, ich verabscheue euch. Es soll euch die Hölle verschlingen. So viele Destruktion hat in den paar Jahren der „Hoffähigkeit“ noch keine andere Ideologie geschaft. Sie haben das ganze soziale Leben auf den Kopf gestellt – und das merkt auch Keiner, dass er „auf offenen Herzen operiert“ wird.
    Ich hätte noch herter schreiben wollen, aber ich will dieser PI Seite nicht schaden. Falls ich jedoch zu hart war, bitte löscht es. Ich musste meinen Dampf loslassen… (Lieber PI Manschaft, Sie haben wirklich eine wichtige Aufgabe auf sich genommen – Danke)

  38. Was diese geisteskranken Grünen eigentlich wollen , wissen sie wahrscheinlich selbst nicht. Diese Schwachsinnigen möchten Deutschland in irgendetwas anderes verwandeln. In was genau ist ihnen auch nicht ganz klar. Ihr Hass auf dieses Land muss enorm sein. Man muss lediglich etwas vernünftiges vorschlagen. Es ist auch egal was man vorschlägt, die Grünen sind garantiert dagegen. Die einzige Ausnahme ist die Politik von Frau Merkel. Die entspricht voll und ganz der Agenda Merkel. Solange es schädlich für Deutschland ist, haben sie nichts einzuwenden. Dieser Kopftuchschwachsinn ist nebensächlich. Es ist lediglich eine weitere Bestätigung für eine dâmliche Politik.

  39. Nicht übel nehmen!
    Das sind 68-er Kinder, und wie wir wissen, sind diese Kinder im Suff oder
    im Drogenraus gezeugt worden!

    Na ja, der Vater, kennt man nicht genau!!!

  40. ‚… WELCHES VORBILD EINES DRECKIGEN KINDERSCHÄNDERS DAFÜR PATE STAND, MUSS MAN AUF PI-NEWS NICHT MEHR AUSDRÜCKLICH AUSSPRECHEN, JEDER(?) WEISS ES. …‘

    Reden wir hier noch von einen kultivierten Europäer? Wohl kaum.
    Wo sind bitteschön die europäischen Werte bei den „Grünen“.
    Eigentlich läuft es bei dieser Klientel immer auf das gleiche heraus: „SEX und nochmals „SEX“ bis die Schwarte kracht. Ein „Frontpuff“ des Multi-GENDER mainstreams. Lawrence von Arabien wäre entzückt, da er die gleiche (abartige)Veranlagung auslebte.

    ????

  41. Wenn sich Frau Monika Herrmann nach mehr Kopftücher sehnt, würde ich ihr empfehlen, nach Türkei auszuwandern. Reisetaschengeld würde ich ihr gerne spenden!

  42. Die Alte ist auch ein hohes Tier in ihrer katholischen Gemeinde. Früher hätte man ihr einen ganz trockenen Scheiterhaufen gebaut, aber heute sind beide Kirchen die Steigbügelhalter des Propheten. Also so eine schwache, inkonsequente Kirche stößt mich echt ab. Zurück zu Wotan und Teutates!

    ___________________________
    Wenn jeder in dem Land seiner Wahl leben darf, sollte auch jeder in der Zeit seiner Wahl leben dürfen. Ich will zurück in die Zukunft.

  43. „Die Kapitalisten werden uns noch den Strick verkaufen, mit dem wir sie aufknüpfen.“ (Wladimir Iljitsch Lenin zugeschrieben)

    Und die Grünen schärfen dem Islam das Messer, mit denen dieser ihnen das eigene, alte Hälschen durchschneiden wird. Es hat eine gewisse Komik, was das passiert. Deshalb: genießen und lachen!

  44. Ich vergleiche die Grünen mit einer gefährlichen Giftschlange.
    Sie injizieren ihr hochtoxischen Gift ihrem hypnotisiertem Opfer (also wir das deutsche Volk), so daß langsam das Blut in den Adern zersetzt wird, daß die Beute bewegungsunfähig macht und schließlich an Herzstillstand stirbt.
    Wir sind in ernsthafter Gefahr!

  45. guus fraba
    3. Dezember 2017 at 21:03
    Was diese geisteskranken Grünen eigentlich wollen , wissen sie wahrscheinlich selbst nicht.
    —-
    Woher sollen die das auch wissen, der Abstand zwischen Strickzeug und Tischkante ist nicht groß. Und die Zeiten waren für die Grünen noch nie da, wo man einen Pullover strickt, und den einem anderen überstülpt. Das haben die nur noch nicht kapiert und einige Wahlberechtigte stricken halt auch gerne.

  46. Schwerer Kampf im Forum vom TSP: @ElsbethM und @yoda sind besondern renitente Exemplare der grünenversifften Selbstabschaffer. Lernresistent und dummdreist.

    Die Spitzen der Deutschenhasser und Volksverräter @mogberlin und @southcross sind leider noch nicht aufgetaucht. Naja, egal. Die Zensur beim TSP gegenüber denen ist besonders streng. Abartig!

  47. Private Infidel 3. Dezember 2017 at 21:21
    Ihre Großmutter väterlicherseits ist Jüdin. Warum wollen ((( die ))) eigentlich den islamischen Antijudaismus? Wurden ((( sie ))) nicht durch Hitler ausreichend bedient?

    Xxxxxxxxx

    Die wollen Rache. Deutsche zerstören mithilfe des Islam.
    Sie wandern dann aus. Die hassen Deutschland ja eh.

  48. @Lesefehler 3. Dezember 2017 at 21:13

    „geniessen und lachen“ kann man, wenn das Tun den Einklang mit der Wirklichkeit wiedergewinnt.
    Zur Zeit befinden wir uns auf dem Weg der totalen Destruktion, die unweigerlich in totalen Chaos und als Folge erneuten menschlichen Tragödien führen wird.
    Was hier in Deutschland und in Europa (und auch bis zum Trump in den USA) geschiet ist kein Zufall und keine Dummheit, sondern eine seit vielen Jahren gut geplante (neo)marxsistische Operation.
    In USA, Ungarn und Polen können wir schon langsam anfangen darüber zu lachen, aber nur langsam und vorsichtig, weil die Gegenseite ist Schlau, unberechenbar, ohne Hämmungen, bis zum Knochenmark demoralisiert und das schlimste, hat alle Instrumente wie Medien, Gerichte, Schulen (unsere Kinder), Hochschulen, Politik (hoffe ich noch) in der Hand.
    Ich will auch sie mit Lachen besiegen, aber erst ist die Edukation wichtiger.

  49. „ehemalige Landeschefin Bettina Jarasch …
    Ich möchte, dass es Lehrerinnen mit Kopftuch an Berliner Schulen gibt“.

    Ich moechte, dass ehemalige Berliner Gruenen-Landeschefs unters Kopftuch kommen.
    Der Anblick des androiden „Frl. Jarrasch“ ist visuell kaum zu ertragen.
    Welcher Genmanipulator war das ?

  50. Was für eine abgrundtiefe Scheiße! Ich würde meinem Kind ein Kreuz umhängen und ihm noch eins zu Aufstellen mitgeben, verlangen das ein Morgengebet gesprochen wird und dann sehen, was so eine unaufgeklärte muslimische Lehren daraus macht. Scheiße noch mal!!

  51. @ juergen1 3. Dezember 2017 at 20:29
    „Lieber einen schönen Mann, als diese Frau.“

    Sieht mir nach tranny aus, ne flachlaber-seelige tucke wie lilo wanders.
    was macht die person beruflich ? wohl kaum was in der freien wirtschaft…
    schaetze eher „ein berliner projekt ™“ im bereich paed-psych-soz“ oder „was mit medien“.
    oder im auffang- und versorgungsnetz des gruenen dunstkreises.

  52. Dieses rückwärtsgerichtete, anbiedernde Einfordern der Feministinnen ist falsch. Wären die tatsächlich an der Stellung der Frau in der Gesellschaft interessiert, würden derartige islamische Forderungen, die bekanntlich gegen jede Form der Befreiung der Frau als eigenständige Person steht, nicht unterstützt sondern bekämpft und niedergeschlagen.

    Die katholische Kirche wurde über Jahrzehnte von Feministinnen zu Recht vorgeführt. Nur beim Islam wird durch genau dieselbe Klientel alles Frauenverachtende einfach hinweggewischt, ausgeblendet und verdunkelt. Es existiert nicht mehr.

    Mir fehlt unter anderem der absolute Widerstand der Grünen und natürlich aller Feministinnen gegen die barbarische Beschneidung, insbesondere der weiblichen Genitalverstümmelung. Das wird nicht gerne öffentlich thematisiert, es bleibt im Verborgenen.

    Eine Ächtung und schwere Bestrafung dieses Prozederes würde den betroffenen Frauen und ganz besonders den noch nicht verstümmelten Kindern helfen.

  53. WIE geisteskrank geht es eigentlich noch ???

    Diese Gehirnamputierten sollen endgültig ihre dumme unverschämte Fresse halten.
    Die bekommen noch was sie brauchen, nur eine Frage der Zeit.

  54. @ Aska 3. Dezember 2017 at 21:08

    WASSER PREDIGEN, SELBER WEIN SAUFEN:

    HEUCHLERIN MONIKA HERRMANN IST DIE TOCHTER EINES CDU-POLITIKER-EHEPAARES;
    sie mieten oder haben schon seit Jahren eine Ferienwohnung in Istanbul.
    https://www.bz-berlin.de/artikel-archiv/das-will-die-neue-chefin-von-fhain-kreuzberg
    Monika Herrmann will Ferienwohnungen beschlagnahmen und als Flüchtlingsunterkünfte nutzen.
    https://www.morgenpost.de/bezirke/friedrichshain-kreuzberg/article136776932/Monika-Herrmann-will-Ferienwohnungen-beschlagnahmen.html

  55. Bei dieser Jarasch muss man aber schon sagen, dass das Kopftuch zuwenig ist.
    So eine Fratze gehört unter eine Burka, denn sowas verschreckt jeden Mann!

  56. scheylock 3. Dezember 2017 at 20:10

    Dass man auch mit Kleidung, mit Symbolen seine weltanschauliche Meinung zum Ausdruck bringen kann, und Schutzbefohlene beeinflusst, verstehen sie nicht oder wollen sie nicht verstehen.
    ————————-
    Verstehen die schon, denn warum sollte Kleidung von Thor Steinar und Lonesdale als „schlecht“ angesehen sein, das Kopftuch und die Burka aber nicht? Wird hier wieder einmal mit zweierlei Maaß gemessen?

  57. @ Maria-Bernhardine 3. Dezember 2017 at 21:45

    [@ DER ALTE Rautenschreck 3. Dezember 2017 at 20:37]

    DIE ZWEI SIND AUCH NICHT SCHÖNER:
    http://bilder.bild.de/fotos-skaliert/bundesumweltministerin-barbara-hendricks-l–und-ihre-freundin-valerie-vauzanges-sind-jetzt-verheir-200576231-53707950/3,w=993,q=high,c=0.bild.jpg
    SPD-Mannweib Barbara Hendricks „heiratet“ französische Lebenspartnerin
    Veröffentlicht am 31.10.2017
    https://www.welt.de/politik/deutschland/article170186227/Barbara-Hendricks-heiratet-franzoesische-Lebenspartnerin.html
    —————————————————————————

    Aha, dachte ich es mir doch gleich! Wunderschön; ich freue mich so, in dieser Zeit zu leben …
    Aber wer ist nun was? Oder was ist was? Was von beiden hat welches Geschlecht?

  58. scheylock 3. Dezember 2017 at 20:10
    Dass man auch mit Kleidung, mit Symbolen seine weltanschauliche Meinung zum Ausdruck bringen kann, und Schutzbefohlene beeinflusst, verstehen sie nicht oder wollen sie nicht verstehen.
    ———
    Und das ist nicht abgedeckt vom GG, sondern es unterliegt Gesetzen. Weltanschauung zur Schau zu stellen, fällt unter politische Aktivität und nicht unter vom GG geschützte Bekenntnisfreiheit. Aber, wie man sieht, wollen die Grünen eben solche Gesetze schaffen, die der Islamisierung Deutschlands förderlich sind. Welch ein Glück, daß diese Zerstörer ferngehalten wurden von der Regierung im Bund.

    Xxxxxxxxx

    Deshalb muss DIESER Sinn des Kopftuchtragens auch publik gemacht werden.
    Dass es die Weltanschauung des Islam zu erkennen gibt. Entweder der Trägerin oder des Besitzers der Trägerin.
    Und
    Nicht
    Dass es den Sinn hat, das Sexobjekt Haar zu verdecken, damit kein Mann über die Frau herfällt.

    Es bedeutet für uns, dass man sich einer Person gegenübersieht, die dem Islam folgt. Das bedeutet, Islam zu verbreiten, seiner Rechtsprechung zu gehorchen (unserer nur zum Schein…zum Zwecke der Islamverbreitung) und uns (unwertes Leben, weil wir keine Moslems sind) und unsere Werte und Rechtsordnung zu bekämpfen.

  59. Zuerst „dürfen“ die Lehrerinnen Islamverschleierung tragen,
    dann müssen sie Islamverschleierung tragen.

  60. Es gibt schon sehr viele Frauen mit Kopftuch in Schulen, Krankenhäusern, Behörden, Unternehmen: sie machen dort meist als Teilzeitkraft sauber….

  61. „Ich möchte, dass es Lehrerinnen mit Kopftuch an Berliner Schulen gibt“
    Bettina Jarasch

    Der Frau wird doch bereits schon geholfen.
    zum Beispiel in Tübingen gibt es extra für Lehrer das Fach Kopftuchstudies weil- wegen … Islam ist doch Kopftuch und eigentlich nur ein Stückchen Stoff und so …
    richtig doll kritisch …

  62. In Österreich haben die Grünen fertig !

    Deutschland ist weit davon entfernt, sich von einer Sekte zu befreien, die das Land seit Jahrzehnten im Würgegriff hält. Sehnsüchtig schaut man nach Österreich, wo die Wähler vorgemacht haben, dass es kein Traum bleiben muss, eine Organisation aus dem höchsten Parlament zu verbannen, die dem Land wirtschaftlich und gesellschaftlich nachhaltig schadet.

  63. Ein Kopf dient entweder den Schutz der Haare oder ist ein
    Teil einer „Uniform“.

    Man will mit dem Tragen eines Kopftuches etwas ausdrücken.
    Und dieses etwas ist bestimmt kein Zeichen von
    Emanzipation sondern genau das Gegenteil.
    Es wird nur nicht laut gesagt.

  64. Ich möchte eine Regierung die für uns regiert nicht für den Islam! Ich möchte Politiker die auch etwas im Kopf haben und nicht dumm daher reden!
    Deutsche wie lange lasst Ihr euch noch von denen alles aufzwingen? Ich möchte unser Land wieder zurück, unsere Kultur erhalten und nicht die des Islam übernehmen!
    Deutschland ist ein Land des Christentums und nicht des Islam!
    Vor 2 Jahren war Deutschland ein schönes überwiegend friedliches Land, und nun dank Merkel und ihrem Gevolke hat sich unser Land verändert! und nicht zum guten!

  65. Die Integration beginnt nicht nur im Kopf sondern auch auf dem Kopf!

    Heute wird das Kopftuch bei uns ganz bewußt zur Abgrenzung, sprich aktiver Nicht-Integration, und zur Provokation benutzt.

    Hier werden schon Kinder regelrecht missbraucht und vergewaltigt von einer Partei die ca. 92% der Bürger nicht gewählt hat !

    Heißt der Özu?gus Clan die neuen baldigen Kunden im Moslem-Markt willkommen ?

  66. Kein Volldemokrat 3. Dezember 2017 at 22:48

    Ein Kopf dient entweder den Schutz der Haare oder ist ein
    Teil einer „Uniform“.

    Man will mit dem Tragen eines Kopftuches etwas ausdrücken.
    Und dieses etwas ist bestimmt kein Zeichen von
    Emanzipation sondern genau das Gegenteil.
    Es wird nur nicht laut gesagt.
    ———————

    Sie sagen es laut und ich auch, weil es so ist.

  67. Cendrillon 3. Dezember 2017 at 19:31

    Oh ein Transgender.
    ——————————–
    Huch, was ist hier los heute? Können ja auf einmal viel mehr erkennen hier…

  68. Die Menopause und die Grünen, plus Islam. Das ist Berlin. Die Hauptstadt. Wenn kein deutschsprachiges Kind mehr in der Klasse ist, dann ist es eigentlich egal, wer da sein Unwesen treibt.

  69. werta43 3. Dezember 2017 at 20:23

    Warum sehen die größten Gesellschaftszerstörer eigentlcih immer scheisse aus?

    Immer alt, verbraucht, häßlich, untervögelt. Weiber, die keiner freiwillig angeguckt.
    ———————————————————————————————–
    Die sehen so scheisse aus, weils keine Weiber sondern Transen sind.

  70. Komplettversager in Bürgermeisterämtern versuchen sich noch damit zu profilieren, dass sie entweder städtisches Gelände für den Moscheebau verschenken, oder wie in diesem Fall, sich kopftuchtragende Lehrerinnen herbeiwünschen.
    Wie können denn Personen in diesen Ämtern so völlig hohl sein, dass sie nicht verstehen, in welche Richtung eine Integration/Missionierung stattfinden sollte.

  71. Weil auch die seit sehr langer Zeit, männlichen Gesellschaftszerstörer ebenso alt, verbraucht, häßlich und untervögelt sind? 🙂

  72. Deutschland Bevölkerungsuhr

    03-12-2017 23:09:02

    232 379 Nettozuwanderung dieses Jahr
    665 Nettozuwanderung heute

  73. frage mich immer, wie sich sowas ekelhaftes da auf dem Foto gesellschaftlich überhaupt etablieren kann und man sowas für voll nimmt. sowas gehört geächtet.

  74. @ Wubi 3. Dezember 2017 at 22:58

    Mit Ihrer Verachtung der „nichtsnutzigen“ Frau jenseits der Menopause, gehen Sie doch mit Moslems konform.

  75. @ WahrerSozialDemokrat 3. Dezember 2017 at 19:40:

    Heute fordern die Grünen Kopftuch,
    schon Morgen sind sie unter der Burka!

    Was für eine scheinheilige Islamsekte!

    Bald werden die Grünen auch gegen den CSD sein, könnte ja die Muslime beleidigen…

    Ich glaube, da schätzt Du die Ideologie, denen die Grünen die Avantgarde und die Cheerleader machen, falsch ein.

    Sie werden selbstverständlich nie gegen den CSD sein, aber sie werden vielleicht davon faseln, wie toll es wäre, wenn beim CSD Lesben mit Kopftuch mitlaufen. Oder Schwule mit Kopftuch. Oder Menschen undefinierbaren Geschlechts mit Kopftuch.

    Die Grünen sind dem Islam nicht wohlgesonnen, sie sind für alles, was normalen Deutschen auf den Geist geht oder wie sie es selber ausdrücken

    „Ich sage euch, die Stadt wird auf dem Kopf stehen, wenn wir richtig damit anfangen – und das ist gut so.“

    Wenn uns das Kopftuch egal wäre, hätten die Grünen kein Interesse daran. Sie wissen, dass das Kopftuch nervt (die Leute zum Kopfstehen bringt), deshalb sind sie dafür. Sie sind Zerstörer und letztendlich werden sie auch den Islam zerstören. Die Klugen unter den Moslems wissen das – die Idioten gehen ihnen auf den Leim.

  76. puuh, warum kann diese Jarasch von den Grünen keinen Gesichtsschleier, Burka oder sowas tragen. Beim Anblick dieser verhärmten kranken Person kriegt man ja Alpträume in der Nacht.

  77. Maria-Bernhardine 4. Dezember 2017 at 00:10

    @ Wubi 3. Dezember 2017 at 22:58

    Mit Ihrer Verachtung der „nichtsnutzigen“ Frau jenseits der Menopause, gehen Sie doch mit Moslems konform.

    von nichtsnutzig ist nirgendwo die Rede: ich gehe in Nichts konform mit Moslems.

  78. Da wollen die Grünen, oder wenigstens ein paar davon, wohl den Eindruck vermitteln, dass sie Deutschland islamisieren wollen, würde auch erklären, warum sie Merkel so anhimmeln, zumindest würde das den Industriestandort weiter schwächen bis komplett zunichte machen. Mir kommt es manchmal so vor, als seien die Linken zum einen ungebildet, zum anderen einfach nur neurotisch (siehe Artikel-Foto). War es nicht Claudia Roth, die von einem Nationalfeiertag geträumt hat, die Straßen voller türkischer Fahnen, dazwischen auch ein paar deutsche, also die Umkehrung der Bevölkerungsstruktur von heute? Man muss die einmal ernst nehmen, man muss sich das mal überlegen, was die so von sich geben, das ist einfach nur irre, aber die meinen das ernst, also nehmen wir sie endlich ernst, statt uns lustig zu machen, die haben schon so einiges erreicht, die sind nicht ungefährlich, zwar Narren auf ihrem persönlichen Narrenschiff, aber ansteckend, und die hören nicht auf, mit dem Kopf immer gegen die Wand, das gehört zur deren Selbstverständnis, schrecklich und bedauernswert.

  79. „Ich möchte, dass es Lehrerinnen mit Kopftuch an Berliner Schulen gibt“.
    ==================================
    Und ich möchte das nicht!!!

  80. Als Kontrast zum Thema folgendes OT:

    Umfrage: Für drei Viertel gehört der Islam nicht zu Österreich</b
     
    Wie der ORF berichtet, stehen die Österreicher dem Islam laut einer Umfrage des Österreichischen Integrationsfonds immer kritischer gegenüber. So befürwortet die Mehrheit der Befragten eine strengere Kontrolle islamischer Institutionen wie Kindergärten und Moscheen und erkennt das Problem der entstehenden Parallelgesellschaften
     
    http://info-direkt.eu/2017/12/02/fuer-drei-viertel-der-befragten-gehoert-der-islam-nicht-zu-oesterreich/

  81. „Ich möchte, dass es Lehrerinnen mit Kopftuch an Berliner Schulen gibt“.

    Und ich möchte, dass alle Lehrerinnen „Dirndl“ tragen und die Lehrer „Lederhosen“!

  82. @ Packdeutscher 4. Dezember 2017 at 06:19

    Und das Viertel, das dafür ist, sind linke Spinner u. Moslems.

  83. @ Thomas_Paine 4. Dezember 2017 at 02:58

    Koran 33,59 Unverschleierte Mädchen u. Frauen dürfen belästigt werden.

  84. @ Nuada 4. Dezember 2017 at 00:27

    @ WahrerSozialDemokrat 3. Dezember 2017 at 19:40:

    Heute fordern die Grünen Kopftuch,
    schon Morgen sind sie unter der Burka!

    Was für eine scheinheilige Islamsekte!

    Bald werden die Grünen auch gegen den CSD sein, könnte ja die Muslime beleidigen…

    Ich glaube, da schätzt Du die Ideologie, denen die Grünen die Avantgarde und die Cheerleader machen, falsch ein.

    Sie werden selbstverständlich nie gegen den CSD sein, aber sie werden vielleicht davon faseln, wie toll es wäre, wenn beim CSD Lesben mit Kopftuch mitlaufen. Oder Schwule mit Kopftuch. Oder Menschen undefinierbaren Geschlechts mit Kopftuch.

    Die Grünen sind dem Islam nicht wohlgesonnen, sie sind für alles, was normalen Deutschen auf den Geist geht oder wie sie es selber ausdrücken

    „Ich sage euch, die Stadt wird auf dem Kopf stehen, wenn wir richtig damit anfangen – und das ist gut so.“

    Wenn uns das Kopftuch egal wäre, hätten die Grünen kein Interesse daran. Sie wissen, dass das Kopftuch nervt (die Leute zum Kopfstehen bringt), deshalb sind sie dafür. Sie sind Zerstörer und letztendlich werden sie auch den Islam zerstören. Die Klugen unter den Moslems wissen das – die Idioten gehen ihnen auf den Leim.

    ————————————————————————–

    Soweit alles richtig, nur am Islam werden sie sich die Zähne ausbeißen. Da der Islam unanfällig für die Gleichberechtigungskeule und andere grüne Erziehungsinstrumente ist, können die dem nichts. Das Spiel wird genau anders herum laufen. Der Islam weiß genau, dass es die Natur der Frau und der Betamännchen ist die Autoritäten und die herrschende Ordnung permanent in Frage zu stellen. Er weiß aber auch, dass wenn sie auf Bestimmtheit, Selbstsicherheit und Überzeugung treffen, sofort einknicken und sich freudig fügen. Wir leben in Zeiten eines gigantischen „Shit-Tests“ und entweder wir und der Islam bestehen den oder nur der Islam besteht den.

  85. Ein verkleidetet Mann, kein Wunder kommen da schraege und gestoerte Ideen.
    Aber das wirklich schlimme daran ist dass es genau so kommen wird wie sie sagt, denn alles andere waere voelkisch.
    Pisslamistan ist hier und uns sagt man es sei Bunt.

  86. Wenn die Männer einer Kultur es nicht vermögen ihre Frauen im Zaum zu halten ist ihnen der Untergang gewiss. Gleichberechtigung ist eine Illusion, da es von Natur aus auch keine „Gleichverantwortung“ gibt. Schon immer war und ist es die Aufgabe der Männer das Volk und die Kultur zu verteidigen und die herben Entscheidungen zu treffen. Frauen sind hierfür nicht gemacht, auch wenn es löbliche Außnahmen gibt. Genausowenig wie Kinder dafür gemacht sind sich selbst Grenzen zu setzten. Keiner würde auf die Idee kommen Kinder für die Exzesse antiautoritärer Erziehung verantwortlich zu machen, aber auf den aus dem Ruder laufenden Frauen wird herumgehackt und sie werden als dumm bezeichnet. Natürlich sind sie dass, aber die Ursache ist der fehlende „männliche Part“ in unserer Gesellschaft, ein männliches Wissen um die Natur der Frau und die Bereitschaft Führung, Domminanz und Standhaftigkeit entgegenzusetzten, auch wenn es zu Beginn ungemütlich wird. Auch wir Männer haben uns von den Kulturmarxisten verführen lassen, durch Versprechen nach „freier Liebe“, wenn wir den Frauen alles nachsehen, der Freiheit von der Bürde der Vaterschaft und Verantwortung, von der Aussicht in Ruhe gelassen zu werden, wenn wir nur zu Allem und Jeden ja und Amen sagen, von der sozialen Hängmatte, wenn wir unseren Lastern nachgeben und Träge werden und davon nicht Nazi genannt zu werden, wenn wir die natürlichen Lebensinteressen unseres Volkes vernachlässigen.

    Es wird nicht funktionieren die Frauen und Linken zu Verteidigern einer „gleichberechtigten“, „sozial gerechten“ westlichen Kultur zu machen, die rebellieren doch weil sie tief in sich spüren, dass die eben unnatürlich ist. Auch die AfD will doch mehr „Familienförderung“, die letztendlich nur der Unterschicht und den „Schutzsuchenden“ zu Gute kommen wird. Wir haben doch hier so viele Kinder auf Harz4 weil sich das eben rentiert, während arbeitende Familien steuerlich geschröpft werden. Ohne den ganzen Sozialkram hätten wir alle mindestens 30% mehr in der Tasche, die Löhne wären höher (keine Invasoren, viele Frauen könnten zu Hause bleiben und Kinder bekommen) und die Stimmung wäre erheblich patriotischer.

  87. Wenn sowieso nur noch Neger- und Moslemkinder in den Klassen sitzen, ist es doch nun wirkich egal, ob die „Lehr“kraft verschleiert ist. Und es ist auch egal, was sie den Neger- und Moslemkindern beibringt. Das deutsche Restvolk muß die Ebene des Kleinkrieges verlassen und endlich alle illegal hereingeholten Menschen und ihre Nachkommen abschieben, auch wenn sie bereits von unseren bestochenen Politikdarstellern die BRD-Angehörigkeit bescheinigt bekommen haben. Natürlich bietet nur der Zusammenbruch der BRD die Gelegenheit zu einer derartigen Lebensraumrückgewinnung. Hart wird´s auf jeden Fall, mindestens wie in Jugoslawien Anfang der 1990er.

  88. Frage mich warum die grünen Frauen (?) aus Solidarität nicht selbst zur Burka greifen! Ran die Säcke Mädels (oder wie ihr euch auch immer fühlt), dann muss Berlin euer Antlitz nicht mehr ertragen!

  89. Die einheimische Damenwelt hat guten Grund die vaterländische Sache zu verfechten

    Während die einheimischen Männer im Zuge der morgenländisch-afrikanischen Völkerwanderung und der damit einhergehenden Mohammedanisierung des deutschen Rumpfstaates ein mehr oder weniger qualvoller Tod erwartet, steht den einheimischen Frauen die Schändung bevor. Und diese wird in einem langen, qualvollen und sich wiederholenden Prozess vor sich gehen, in dessen Fortgang die einheimischen Frauen alles verlieren werden, was ihnen lieb und teuer ist: Die Schulbildung, die Berufstätigkeit, der Spaziergang, der Einkaufsbummel und selbst der Frisörbesuch, bis sie am Ende aus ihren Behausungen hervorgezerrt werden, um dem fremdländischen Eindringlingen als lebende Gummipuppen zu dienen – woran man einmal mehr sehen kann, daß so manches Schicksal schlimmer sein kann als der Tod. Daher sei der einheimischen Damenwelt schon aus Eigeninteresse dringend geraten, die vaterländische Sache nach Kräften zu verfechten und der vermaledeiten Umerzogenheit wehren, wo immer sie ihnen begegnet.

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

  90. Der optische und geiste Auftritt ist Teil des Markenkerns der Grünen.
    Daran kann man die Durchgepeitschten schon aus der Ferne erkennen und meiden.
    Was haben Grün*Innen immer gemeinsam?
    1.) Hackfresse aus FleischersatzTofu
    2.) abgebrochenes Studium der Geschwätzwissenschaften
    3.) gestörtes Verhältnis zur Sexualität/ Geschlechtern
    4.) Helfersyndrom
    5.) Deutschfeindlichkeit
    6.) Dauerempörung
    7.) Drogenkonsum
    8.) Scheinheiligkeit
    9.) Unfähigkeit logisch zu Denken.

    Hab ich was vergessen?

  91. @ Organic 4. Dezember 2017 at 08:09:

    Soweit alles richtig, nur am Islam werden sie sich die Zähne ausbeißen.

    Ich werde nicht mehr am Leben sein, wenn diese Entscheidung fällt – und die anderen hier wahrscheinlich auch nicht. Aber ich hoffe, dass sie nie stattfindet, weil WIR die Kraft hinter den Grünen zum Teufel jagen – den Mohammedanern traue ich das nicht zu. Die werden zur Zeit als hochgefährlich und ultra-linientreu dargestellt, aber in Wirklichkeit sind sie Schluris mit einer großen Klappe, die sie aufreißen, weil sie von den Hintergrundmächten dazu ermutigt werden.

    Da der Islam unanfällig für die Gleichberechtigungskeule und andere grüne Erziehungsinstrumente ist, können die dem nichts.

    Ich teile Deine Einschätzung über die katastrophale Auswirkung des Feminismus, aber ich glaube nicht, dass die islamische Welt dafür weniger anfällig ist, als es die europäische war. Sie befindet sich lediglich in einem früheren Stadium der Attacke. Orientalinnen sind sehr viel aggressiver als Europäerinnen (der Unterschied ist mindestens so ausgeprägt wie bei den entsprechenden Männern!) und es gibt viele Islamfeministinnen, die sehr lautstark sind und sehr viel Rückhalt haben.

    Die Femen haben schon mehrfach Moscheen belästigt, die Moslems mögen die Faust in der Tasche gehabt haben, aber sie haben ihnen nie etwas getan, sondern brav nach der Polizei geschrien. Sie wissen ganz genau, wen sie angreifen dürfen (uns) und wer unter dem Schutz sehr gefährlicher Feinde steht, vor denen sie kuschen.

    Interessant in dem Zusammenhang ist auch eine Abhandlung eines vermutlichen radikalen, aber sehr intelligenten Moslems (europäischer Konvertit?) zum Thema Warum Linke für Muslime gefährlicher sind als Rechte

  92. Die Frauen bei den Grünen kannste auch nicht an der Stange tanzen lassen, allesamt hässlich, sowas von hässlich. Musste halt zu den Grünen gehen, weil Mann finden die auch keinen. Dann kommt hinzu das die strunze Dumm sind. Da haste im Leben keine andere Chance als zu den Grünen zu gehen und der Menschheit eins auszuwischen..

  93. Die haltlosen Kinder der versifften, antiautoritären 68-er, die sich ihre nationale Identität haben zerstören/austreiben lassen in den faschistischen linken deutschen Kinderknästen (Schulen), wünschen sich nichts sehnlicher als Autorität, Führung, ja sie lechzen nach Gewalt!
    Die völlig degenerierte Linke verehrt sogar die eigenen Schlächter, die ihnen ihren Wohlstand, ihre Freiheit, ihr Leben nicht gönnen („Mörderverehrung“ als „Kunst“ : „Märtyrerausstellung“ in Berlin. Linke Botschaft: „Das Ausweiden von Konzertbesuchern ist irgendwie auch geil, wenn es nur für eine „gute Sache“ geschiet“). Diese Leute sind doch einfach nur krank! Unheilbar psychisch krank! Sie sollten so schnell wie möglich aus allen Machtpositionen enthoben werden! Was deutsche Kindernäste an der Psyche der Heranwachsenden verbrochen haben, ist ungesühnt. Diese kollektive eingeimpfe Massenneurose durch Schule und Staatsfunk ist einmalig auf der Welt.
    Und wie steht es eigentlich mit den anderen Krankmachern, den staatlichen Propagandasendern? Den Schmarotzern des räuberischen Staatsfunks, den sogenannten „Journalisten“? Haben die Gutmenschen mal wieder zahlungsunwillige oder -unfähige Mütter mit Babies ins Gefängnis werfen lassen? Wann müssen die sogenannten „Journalisten“ uns unser Geld zurückgeben, das sie uns geraubt haben? Die AfD sitzt nun im Bundestag: Was ist nun mit dem Untersuchungsausschuss Merkel? Was ist mit einem Untersuchungsausschuss Raubsystem Staatsfunk? Was ist mit den Inhaftierten von ARD und ZDF?

    Haha. Apropos arbeitsscheu: Kauder ließ die freundliche Bitte an die Abgeordneten los, gelegentlich doch zur Arbeit im Bundestag zu erscheinen. Es mache auf den Wähler einfach keinen guten Eindruck, wenn die AFD immer in ganzer Stärke und täglich zur Arbeit erscheint (wahrscheinlich ein weiteres abgekartertes perfides Spiel/Verschwörung der Dämonen aus der Hölle), die Abgeordenten der anderen siechenden Parteien hingegen gar nicht erst erschienen (wahrscheinlich liegen sie noch im Bett oder sind im Puff).

  94. @ChrisC4 „Hab ich was vergessen?“

    Ja, fast jede dieser ältlichen, verlebten, kinderlosen Linkenweiber „betreut“ privat einen „schutzsuchenden“, männlichen, (sehr) jungen Flüchtling und zwingt ihn ihre Genderscheiße und einiges andere zu schlucken – sonst…
    Igitt.

  95. Erst dachte ich, oh, Marilyn Manson trägt jetzt Minipli-Frisur, aber der würde sicher nicht einen solchen geistigen Dünnpfiff absondern.

  96. Im islamischen Familiensystem haben erst alte Frauen, die das Martyrium weitgehend hinter sich haben, auch die Aufsicht über die „Ehre“ der Töchter. Gerade jemand, der selbst leiden musste, ist bestens geeignet dafür zu sorgen, dass es den nächsten Generationen der Frauen auch nicht besser geht. Auch in Deutschland war so etwas zu beobachten, jedoch stand doch eher der Wunsch, dass es den Kindern einmal besser geht, als einem selbst, im Vordergrund.
    Diese verknöcherten, alten Damen von den Grünen, geht es wohl schon so gut, dass sie meinen, den Frauen der nachfolgenden Generationen, eine etwas härtere Gangart verordnen zu müssen.

  97. Die Tante sollte nicht nur mit einem guten Beispiel, sondern vor allem mit einem Tschador, oder wie dieser unten offene Leichensack mit Sehschlitzen heißt, vorangehen, um den Leuten wenigstens ihren Anblick zu ersparen, wen man ihr schon das Maul nicht stopfen darf.

  98. Dazu paßt doch auch die Aussage von Hasan Tac, dem Quotentürken der LINKEN, der im Innenausschuß wörtlich sagte“ Jede Abschiebung ist eine zuviel.“ Das war dann letzten Donnerstag auch Thema im Parlament, aber diese verbohrten Idioten, halten stramm an ihren Doktrinen fest. Das wir Abgeordnete eigentlich für den Schutz der Bevölkerung verantwortlich sind, das ist R2G egal. Im Gegenteil wenn man das sagt und einfordert dann ist man Menschen verachtend. Diese Statement von Rot-Rot-Rot( angeblich Grün) erschließt sich mir bis heute nicht. Vielleicht sollten die ihre Joint´s nicht in Papier aus Marx und Engels-Wälzern rollen.

  99. Wer bisher auch nur im geringsten gezweifelt hat, ob diese RAF Nachfolgeorganisation wirklich die Zerstörung unseres Landes und unserer Zivilgesellschaft betreibt, dürfte diesen Zweifel nun eindeutig verloren haben.

    Während selbst die linksten Idioten und Chaoten von Integration faseln oder zumindest so tun fordern die Partei-Terroristen von den Grünen ohne Not eine Desintegration und eine Förderung der Bildung von Parallelgesellschaften und eine Ausbreitung des militanten Islam in Deutschland. Wer so verantwortungslos handelt gehört vom Verfassungsschutz beobachtet und gehört auch von den anderen Parteien – die so lauthals die AfD verdammen – auf den Index gestellt.

    Die Grünen sind eine alles zerstörende widerliche und abartige Paria-Partei. Sie sind so gestartet und sie werden auch so enden.

  100. Die grüne K(r)ampflesbe Herrmann, offenbar „mehrheitlich“ als Bezirks“bürgermeisterin“ eines rechtsfreien No-go-areas gewollt und gewählt – die demographischen Verhältnisse dort sind bereits so, wie sie für den Rest des Landes geplant sind -, hat eigentlich gar nicht mal unrecht: „Ein ‚Kulturkampf‘ sei der Streit ums Kopftuch, dann also wohl kein religiöser. Dass man auch mit Kleidung, mit Symbolen seine weltanschauliche Meinung zum Ausdruck bringen kann, und Schutzbefohlene beeinflusst, verstehen sie nicht oder wollen sie nicht verstehen.“

    Tatsächlich befinden sich unsere westeuropäischen Gesellschaften mit der ISlampenetration in einem „Kulturkampf“, ganz ähnlich wie das Deutsche Reich unter Bismarck und das säkulare, geeinte Königreich Italien mit einem politischen Katholizismus, oder besser: mit politischen Ansprüchen der katholischen Kirche Ende des 19. Jahrhunderts!

    Bezeichnenderweise wurden säkulare, um nicht zu sagen: laizistischen Grundlagen des deutschen und italienischen Staates ausgerechnet durch Faschisten (Italien) und National-Sozialisten (Deutschland) unterhöhlt, indem man der katholischen Kirche, und in Deutschland auch der evangelischen, „Sonderrechte“ einräumte; deswegen kassiert der Staat in Deutschland heute Kirchensteuern. Und deswegen hängen, zumindest immer noch, Kruzifixe in Schulen und Gerichtssälen, eine „Tradition“, auf die m. E. verzichtet werden kann. In Frankreich und den USA gibt es nicht weniger „gläubige Christen“ als bei uns, ohne dass es hier derlei christlicher Symbole bedürfte. Die Russen erleben sogar eine Renaissance des christlichen Glaubens, so dass eine grüne K(r)ampflesbe wie die aus Kreuzberg kaum eine Chance hätte, „gewählt“ zu werden, was der linksgrüne Mainstream hierzulande ganz schlimm findet, ungeachtet der Tatsache, dass es in Saudi-Arabien „als gutem Verbündeten“ nicht einmal „Politikerinnen“ gibt. Jedenfalls wird auch in Russland konsequent zwischen Kirche und Staat unterschieden und getrennt, auch in öffentlichen Räumen…

    Wegen mir müssen die Kirchen keine Privilegien haben, einschließlich des „Worts zu Sonntag“, zumal sie sich inzwischen mehr der Verbreitung des ISlam widmen, als vollen Kirchen!

    Um es vorneweg zu sagen, „glauben“ kann „man/frau“ nahezu alles, z. B. dass der Mond ein grüner Käse oder die Erde flach ist. An ein scientologisches clearing genauso wie an Satan als „eigentlichen Erlöser“. Man kann auch „glauben“, dass das Regime der Rot(h)en Khmer in Kambodscha der bisher einzige „wirkliche Sozialismus“ war, der Nazi-Holcaust eine Erfindung der Alliierten und der Völkermord an den Armeniern „antitürkische Propaganda“.
    Da mancher „Glauben“ aber gegen gesellschaftliche Normen verstößt, wird seine Verbreitung unterbunden. So ist bei uns in Deutschland die Leugnung des Holocausts verboten, in Frankreich zusätzlich die Leugnung des Völkermords an den Armeniern, so dass vermutlich Erdogans Botschafter als „persona non grata“ umgehend Frankreich verlassen müsste – seine Nachfolger ebenfalls. In Polen und den baltischen Staaten werden nicht nur „Nazi-Symbole“ verboten – was bei uns für eine große Zahl „neonazistischer Straftaten“ zu Buche schlägt -, sondern konsequenterweise auch „kommunistische Symbole“, also kein gutes Pflaster für Rechts- und Linksextremisten!

    Im Falle des ISlam wird durch seine Wegbereiter, durch die linksgrünen Kulturrevolutionäre noch perverser als durch die Türken- und Musellobbys selber, der ISlam je nach politischem Bedarf „zum Glauben“, zur „Religion“ („wie jede andere“), zur „soziokulturellen Bereicherung“ und wenn es um Kohle und Islamkonferenzen geht, auch „in Teilen“ zum Problem erklärt, das freilich nicht zu dem Schluss führen dürfe, möglichst wenig Muslime ins Land zu lassen, sondern „einfach mehr Geld in die Hand zu nehmen“!

    Das mit dem Glauben ist dann schon so eine Sache, denn wer glaubt, dass der ISlam ein einziges Problem und ein Integrationshindernis gegenüber unserer Gesellschaft ist, die schon da war, bevor Muselmänner und -frauen in sie strömten, ist „ISlamophob“ und ein „ISlamhasser, der kein Gehör finden“ dürfe. Zunächst einmal! Anschließend wird er durch die Anhänger der „Religion des Friedens“ an Leib und Leben bedroht, wenn sein Name durch die ISlamkonformen Tendenzmedien gegangen ist.
    Tatsächlich wurden Terroranschläge bisher nicht von „Islamophoben“ begangen und auch nicht von Anhängern anderer Religionen, wie z. B. Zeugen Jehovas oder Scientologen, die übrigens trotzdem vom Verfassungsschutz observiert werden.

    Wenn uns – auch durch Big Mothers – massenhaften Muselimport immer mehr Kopftuchomas und -girlies über den Weg laufen, und selbst bei Eis und Schnee, Kerle, die wirken, wie aus einem Karl-May-Film über den Orient gefallen, denke ich eigentlich nicht unwillkürlich an „verfassungsmäßig garantierte Glaubens- und Religionsfreiheit“, sondern an SA- und FDJ-Uniformen, die beide hierzulande verboten sind, jedenfalls um eine politische Gesinnung zum Ausdruck zu bringen!

    Aber hier, wie in jeder anderen Detailfrage, geht es beim ISlam und für seine Verbreiter eben nicht um „Gleichbehandlung“ und um „Anti-Diskriminierung“, sondern um Sonderstati, Privilegien und bevorzugte Behandlung und Rechte (ohne Pflichten, versteht sich). Ein perverses Beispiel sind die doppelten Staatsbürgerschaften für Erdogans fünfte Kolonnen!

    Es ist ausgesprochen gut, dass diese ganzen Perversionen eines vermeintlich „öffentlichen Diskurses“ (von wegen!), der eher ein durch und durch verlogenes System nach Vorbild von Orwells „1984“ mit multikulturellem Doppeldenk und politisch korrektem Neusprech ist, nun durch die AfD angesprochen werden!

    Das Würstchen im Maas-Anzug mit seinem inzwischen nur noch geschlechts-geführten „Mysterium für Justiz und Verbrecherschutz“, erklärte in der letzten Maischberger-Sendung: „Die Leute wollen nicht in einem AfD-Land leben.“

    Auf jeden Fall wollen sie nicht in einem rot-grün-roten failed state mit seinen hochgefährlichen No-go-areas wie Kreuzberg leben oder in anderen „volksdemokratischen“ Experimenten, die allesamt in Richtung eines ISlamischen Staats weisen. Nicht zuletzt, weil immer mehr Anhänger einer aggressiven und expansiven „Religion“ ins Land gelassen werden, um hier ihren Fanatismus, mit Sozialleistungen fett alimentiert, auszuleben, und weil sich linksgrüne Kulturrevolutionäre eine demographische Aufmischung der von ihnen gehassten Mittelstands- und Mehrheitsgesellschaft wünschen! Sozusagen Kreuzberg überall!

Comments are closed.