Orientalische Blankwaffen des 21. Jahrhunderts kommen nicht nur am Altstädter Markt in Hanau zum Einsatz ...

Von DAVID DEIMER | Die kunsthistorisch durchaus bemerkenswerte Sonderschau „Orientalische Blankwaffen“ im Deutschen Goldschmiedehaus am Altstädter Markt war eines der absoluten Hanauer Highlights im vergangenen Jahr. Die Frankfurter Rundschau klärte die Besucher in ihrem Beitrag “Messerscharf und Filigran“ auch über die Sitten und Gebräuche der Dolchtragenden auf:

Der Krummdolch gehört in der arabischen Welt zur Tracht des Mannes und ist ein Statussymbol. Der Dolch wird heute zumeist bei Festen und zeremoniellen Anlässen getragen – nicht nur von Männern. Zum Erwachsenwerden eines Knaben gehört der Krummdolch oft schon früh dazu wie anderswo der Bausparvertrag. Die Botschaft, die eine Jambya oder Koumya über ihren Träger verbreiten soll, heißt neben Wehrhaftigkeit: Wohlstand und Stammeszugehörigkeit. Respekteinflößend wirken die breiten, langen Klingen, die an ihrem unteren Drittel einen mehr oder weniger deutlichen Knick aufweisen, um dem Gegner schnell eine schmerzhafte oder tödliche Verletzung zuzufügen. In der Schau sind Krummdolche aus dem 19. und 20. Jahrhundert zu sehen.

Afghanischer Mittwochs-Dolch-Mord – Hanau / Hessen – „Beziehungstat“

Wenige Monate später können nun zeitgeschichtlich interessierte Hessen dazu ergänzend „Orientalische Blankwaffen des 21. Jahrhunderts“ am Altstädter Markt „lebensnah“ bewundern – und der Eintritt ist vollkommen frei. Gemäß BILD ist dort nun „der Gehweg voller Blut, dutzende Spurenkärtchen der Kripo stehen als stille Zeugen der unfassbaren Bluttat in der Nacht auf dem Pflaster – es war wie ein Blutrausch.“

Das „Beziehungsdrama“ nahm kurz nach 18 Uhr am Altstädter Markt seinen Lauf: Der Afghane Najibollah A. (57) forderte seine von ihm getrennt lebende Ehefrau Shukriyeh A. (52) zu einer Aussprache auf. Doch in der Nähe der Marienkirche eskalierte der Ehestreit. Der 57-Jährige hatte eine tödliche Waffe in seiner Jacke: einen beidseitig (!) geschliffenen Krummdolch. Zeugen sahen laut Kripo, wie Najibollah A. wie von Sinnen auf seine Frau einstach. Ein Beamter: „Das Opfer erlitt multiple Stichverletzungen in Kopf, Hals und Brust.“

Zeugen: „Es war wie ein Blutrausch“

Noch am Tatort konnten Hanauer Polizisten den mutmaßlichen Messerstecher überwältigen und festnehmen. Per Rettungswagen wurde die 52-Jährige Ex-Frau in eine Hanauer Klinik eingeliefert, wo große Teile der Blutspenden des Krankenhauses aufgebraucht wurden, um ihr Leben zu retten. Doch die Ärzte hatten keine Chance: Wenige Stunden nach der Messerattacke verstarb die Mutter von zwei Kindern (12/20).

Nach der tödlichen Attacke auf die Ehefrau haben Hanauer Rechtsmediziner vier Dolchstiche allein im Kopf des Opfers identifiziert. „Die Hintergründe der Tat werden klarer“: Fünf weitere tiefe Stiche hätten den Oberkörper getroffen, erläuterte der Hanauer Oberstaatsanwalt Dominik Mies am Freitag. Der 57 Jahre alte Ehemann sitzt zunächst unter Mordverdacht in Untersuchungshaft. Als mögliches Motiv vermuten die Ermittler, dass der Mann die Trennung von seiner Frau nicht akzeptieren konnte und die „Familienehre“ verletzt sah. Laut Obduktion habe das Opfer insgesamt rund 35 Verletzungen am Körper, darunter auch viele kleinere Schnitte und Blutergüsse, sagte Mies.

Afghanischer Donnertags-Dolch-Mord – Höchst / Hessen – „Auseinandersetzung“

Am Donnerstag gab es in Hessen eine weitere „handfeste Auseinandersetzung“ zwischen einem Eritreer, 19, und einem 18-jährigen Afghanen mittels „Orientalischer Blankwaffe“: Ein Stich in den Hals war das blutige Ende eines Streits zwischen den jungen „Männern“ in einer Höchster Flüchtlingsunterkunft. Der Jüngere soll dem 19-Jährigen dabei das Messer in den Hals gerammt haben.

Der mutmaßliche Täter flüchtete zunächst, wurde aber wenige Stunden nach der Tat in Dortmund festgenommen. Als ein Mitbewohner die Leiche kurze Zeit später fand, war der mutmaßliche Messerstecher bereits geflüchtet. Merkels Messerfachexperte rannte zum Bahnhof und nahm einen Zug Richtung Ruhrgebiet. In Dortmund konnte er am Nachmittag als „Schwarzfahrer“ festgenommen werden und gestand gleich die Tat.

Die Hintergründe zu der Bluttat waren zunächst „völlig unklar“. Die Einrichtung für betreutes Wohnen im Frankfurter Stadtteil Höchst beherbergt junge in Deutschland Schutzsuchende.

Dschihadvent 2017: „Eine Deutsche Dolchstoßlegende“ im wahrsten Sinne des Wortes!

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

150 KOMMENTARE

  1. Nun ist nur die spannende Frage noch offen: War es Mord, wegen der mitgebrachten Waffe oder Folklore, weil die Waffe zum Stammeskrieger gehört wie die Bibel zum Pfarrer?

    Ich ahne das Urteil des Gerichtes.

  2. Bestens, die Bestien schlachten sich selbst ab.
    Zwei weitere Figuren die wir nicht bis zum Lebensabend durchalimentieren müssen.
    Die zwei Täter durchprügeln, ins Flugzeug setzen und in Afghanistan vor Gericht stellen.

  3. Afghanen sind schon tolle Kerls!

    „Bei einer Messerstecherei am Zentralen Omnibusbahnhof (ZOB) in Lübeck sind neun Menschen verletzt worden, drei davon schwer. Ein 17-Jähriger wurde unter dringendem Tatverdacht festgenommen, wie die Polizei am Montag mitteilte. Er sollte im Laufe des Tages dem Haftrichter vorgeführt werden. An der Auseinandersetzung am Sonntag waren nach Polizeiangaben zehn Personen aus dem Irak und Afghanistan beteiligt.“
    Kunterbunte Republik!!

  4. Was denkt eigentlich Merkel, wenn sie Zeitung liest? Oder liest sie lieber keine Zeitung mehr? Heute morgen brachte ihre Lügenschleuder DLF einen detaillierten Bericht über den Tagesablauf eines Herrn Trump. Was er tut, was er ißt, was er im Fernsehen sieht, nein, wie er pinkelt war noch nicht dabei. Aber warum höre ich solche Sachen nicht auch mal von unserem Merkel. Was denkt die, wenn sie von all den Morden, Vergewaltigen, Raubüberfällen und anderen Schweinereien hört, die wir Bürger ertragen müssen, und die sie mit ihrem linken, schmutzigen Hirn ausgelöst hat?

  5. Ich bin Hesse. Auf was muß ich mich für morgen einstellen ❓

    Krefeld. Ein 24-jähriger Krefelder wurde bei einer Messerattacke in der Düsseldorfer Altstadt vor einer Woche lebensgefährlich verletzt. Die Polizei hat nun ein Bild vom Täter. Bekannte des Opfers sind geschockt.
    Ein Krefelder kämpft in Düsseldorf um sein Leben. Eigentlich war er zum ausgelassenen Feiern in die Altstadt gefahren, der Abend endete aber auf der Intensivstation. Dort rang er in der vergangenen Woche mit dem Tod. Denn am vorigen Samstag kam es gegen 5.50 Uhr zu einer Auseinandersetzung zwischen mehreren Personen – auch der Krefelder Amateur-Fußballer des Linner SV war beteiligt.

    Ein anderer Mann zog dabei plötzlich ein Messer und stach nach Polizeiangaben mehrmals auf den 24-Jährigen ein – dabei wurden lebenswichtige Organe schwer verletzt. Polizei und Staatsanwaltschaft haben eine Mordkommission („MK Bolker“) eingerichtet, die nun dank Video-Überwachung einen ersten Ermittlungserfolg meldet. „Wir haben mehrere Bilder vom mutmaßlichen Täter. Jetzt müssen wir herausfinden, um wen es sich handelt“, sagt Polizeisprecherin Anja Kynast auf Anfrage unsere Redaktion.
    http://www.rp-online.de/nrw/staedte/krefeld/krefeld-mann-kaempft-nach-messerstecherei-um-sein-leben-aid-1.7255190

    Messerstecherei nach Beleidigung: Neun Verletzte in Lübeck

    Bei einem Streit zwischen zwei Gruppen in Lübeck sind neun Menschen verletzt worden. Ein 17-jähriger Intensivtäter soll in U-Haft.

    Lübeck. Bei einer Auseinandersetzung mit Schlagringen und Messern sind in Lübeck neun Menschen verletzt worden, drei davon schwer. Ein 17-Jähriger wurde unter dringendem Tatverdacht festgenommen, wie die Polizei am Montag mitteilte.

    Laut Polizei handelt es sich um einen polizeibekannten Intensivtäter. An der Auseinandersetzung in der Nacht zum Sonntag waren nach Polizeiangaben mindestens zehn Personen aus dem Irak und Afghanistan beteiligt.

    Zwölf Streifenwagen vor Ort

    Als die ersten von insgesamt zwölf Streifenwagen am Ort des Geschehens am Zentralen Omnisbusbahnhof eintrafen, lag ein 29-Jähriger aus Lübeck mit mehreren Stichverletzungen im Bauchbereich und am Ohr auf dem Boden.

    Auch ein 27-Jähriger wurde durch Stiche in den Bauch verletzt. Ein 26 Jahre alter Mann kollabierte kurzzeitig und musste ärztlich versorgt werden. Vier weitere Männer und zwei Frauen wurden leicht verletzt.
    17-Jähriger hatte Küchenmesser dabei

    Bei dem 17-Jährigen fand die Polizei ein Küchenmesser, Zeugen gaben auch an, dass er zugestochen hat. Er wurde vorläufig festgenommen und sollte am Montag dem Haftrichter vorgeführt werden. Die Staatsanwaltschaft Lübeck wollte nach Angaben der Polizei einen Untersuchungshaftbefehl beantragen.

    Nach ersten Ermittlungen war die Schlägerei eskaliert, nachdem es anfänglich Beleidigungen gegeben hatte. Am ZOB ist es nach Polizeiangaben in diesem Jahr bereits mehrfach zu Schlägereien zwischen rivalisierenden Gruppen verschiedener Nationalitäten gekommen. Die Polizei will auch die Bilder der dortigen Videoüberwachung auswerten.

    https://www.derwesten.de/panorama/messerstecherei-nach-beleidigung-neun-verletzte-in-luebeck-id212805201.html


  6. +++++++++++++++++++++++++
    .
    Thomas de Maizière:
    .
    „Deutschland ist sicherer geworden“
    .
    +++++++++++++++++++++++++

    .
    Finde den Fehler!
    .
    Das kann er sagen, weil er gepanzerte Dienstwagen und 24 Std. Bodyguards hat.. und sein Haus und seine Familie rundum die Uhr mit Security ausgestattet ist. Natürlich bezahlt vom dt. Steuerzahler. Wir Steuerzahler haben eben diesen hohen Blutzoll zu zahlen für Merkills Gäste..

  7. Welch buntheit und vielfalt bei uns im kültürell stark angereicherten Hessen.

    Wem das nicht gefällt: in knapp 1 Jahr ist Landtagswahl.

    Die umfragen sind schlecht, aber noch ausbaufähig und ermutigender als im Rest von Westdeutschland:

    http://www.wahlrecht.de/umfragen/landtage/hessen.htm

    Achtung: 51% AfD = 100% Abschiebung, dafür 0% Rundfunkgebühr!

    Für den Rest gilt: Bestellt = geliefert!

  8. Die furchtbare Katastrophe, in die man unser Vaterland katapultiert hat, läßt sich gewiß durch Wahlen nicht mehr ändern. Auch nicht durch Stimmen für die AfD, die bundesweit zw. 12 und 14% dümpelt.

  9. Wenn man Tiger hält und dressiert kann das lange gut gehen. Es ist nicht gesagt, dass überhaupt etwas Schlimmes passiert. Weiss nicht wie ich darauf jetzt komme, völlig OT, hat natürlich nichts mit Multikultur zu tun.

  10. STOPP +++ STOPP +++ STOPP
    .
    Der Judenhass hat nichts mit Deutschland zu tun.

    NEIN das lehne ich ab.. Der Hass gegen Juden kommt aus dem Islam von Moslem die mit ihrem Hass auf Juden und Ungläubige in Europa nichts zu suchen haben.
    .
    Es ist ALLEINE der ISLAM der den HASS verbreitet und tötet.
    .
    Diese Moslems gehören NICHT zu Deutschland.
    .
    Es sind Merkels Moslems die sie ins Land gelassen hat.
    .
    Sie hat den Islam-Hass ins Land gelassen und ihn hofiert mit Mrd. von dt. Sozialleistungen.
    .
    Wer Islam sät wird Hass und Tod ernten!
    .
    ++++++++++++++++++++++++++++++++
    .
    Kommentar zu Hass-Demos gegen Israel
    .
    „Ein Armutszeugnis für Deutschland“

    Während der nächtlichen Dunkelheit auf diese Weise leicht beizukommen ist, fällt es schwer, die andere Art von Finsternis auszublenden, die sich hierzulande wieder bemerkbar macht. Juden bekamen in Deutschland zuletzt wieder sehr deutlich vorgeführt, warum das Leben für sie hier eine Herausforderung bleibt, allen guten Worten und salbungsvollen Sonntagsreden zum Trotz.

    Doch ist das alles nur ein laues Lüftchen gegen den Orkan, der sich dieser Tage entlädt. Zum Beispiel auf dem Pariser Platz in Berlin, wo am Freitagabend weit über eintausend Menschen – glaubwürdige Quellen sprechen von bis zu 1500 – zu einer „propalästinensischen“ Demonstration aufmarschierten, auf der sie, vermutlich aus Solidarität mit Palästina, ein symbolisch mit einem Davidstern „verziertes“ Tuch verbrannten, Fahnen der Hamas schwenkten und antisemitische Parolen skandierten.

    http://m.bild.de/politik/inland/antisemitismus/kommentar-volkmann-54148742,view=amp.bildMobile.html

  11. zu Lübeck:

    24 Polizisten sind nötig, um eine Rotte blutrünstiger Barbaren, von denen mehrere schon schwerverletzt waren, unter Kontrolle zu bringen!
    Ist das nicht Irrsinn?
    In den USA, Rußland, Israel und vielen anderen Staaten erledigen das zwei bis max. vier Beamte…

  12. bentrup 18:24
    „Auch nicht durch Stimmen für die AfD..“

    10-15% AFD, das ist eine Kraft.
    Das sehr hohe Risiko:
    die AFD wird vom System konfirmiert, integriert, korrumpiert.

    Dann ist der Rest der Hoffnung dahin.

  13. Hervorragende moderne Waffen (wenn es sein muß auch nichttödliche) zur Bekämpfung des Strassenterrors
    und der ausufernden Gewaltkriminalität sind da.
    Warum werden sie nicht angeschafft und eingesetzt!??

  14. bentrup 11. Dezember 2017 at 18:30

    Hervorragende moderne Waffen (wenn es sein muß auch nichttödliche) zur Bekämpfung des Strassenterrors
    und der ausufernden Gewaltkriminalität sind da.
    Warum werden sie nicht angeschafft und eingesetzt!??

    Weil die Zustände so gewollt sind.

    Weil Gegenmaßnahmen nicht erwünscht sind.

  15. Man kann sich praktisch sicher sein, dass die nicht wegen Mordes, sondern nur wegen Totschlag verurteilt werden.

    Man kann sich auch fast sicher sein, dass keiner von beiden abgeschoben wird…

  16. …..Zeugen: „Es war wie ein Blutrausch“
    —————————————————————————-

    Und genau das ist die beste Beschreibung des iSSlam:

    BLUTRAUSCH !

  17. Wir schaffen das. Wer sagte das? Eines hat sie geschafft: es gibt nach der Hitler-Ära wieder offenen Judenhass in Deutschland und Berlin mit ca. 1.000 Leuten. Na BRAVO, der Anfang ist wieder gemacht. Weiter so, Merkel.

  18. Rot Grüne Linke gegen Abschiebungen von afghanischen Mörder/ Verbrecher!
    .
    Das muss man sich mal vorstellen.. Da sind illegale Afghanen die in grausamster und blutrünstiger Weise hier in Deutschland Menschen schächten und schlachten und rot / grüne / linke /schw. Vollpfosten sind gegen die Ausweisung von solche Bestien weil es in ihren Ländern ja unsicher sei..
    .
    Was stimmt mit diesen Vollpfosten nicht?
    .
    Was haben die für Drogen genommen?
    .
    Wollen sie und ihre Kinder auch Opfer werden?

  19. Also für mich deutet alles darauf hin, daß der Ehemann sich in einem vorübergehenden psychischen Ausnahmezustand befunden hat. Jetzt wo der Grund für seine Erregung beseitigt ist, könnte man ihn doch eigentlich auf freien Fuß setzen. Vorausgesetzt er hat nicht noch weitere Ehefrauen, die ihm Ärger bereiten können.

  20. Foto des Artikels.
    Dort wo rechts der Mitarbeiter der Spurensicherung steht, befindet sich eine Gittertür mit Treppenaufgang… wohl ein Seiteneingang für Pfarrerin und co. Auf den Treppenstufen standen heute so ca. ein Dutzend Grablichte und ein paar Tannenzweige. Wäre es sehr „gehessig“, wenn ich da morgen ein gutmenschliches „WARUM???“ Schild dazu stelle? Und warum muss ein Afghane unbedingt neben einer christlichen….hier evangelischen…Kirche messern? Respektlos. 😉

  21. BX744 11. Dezember 2017 at 18:30
    bentrup 18:24
    „Auch nicht durch Stimmen für die AfD..“

    10-15% AFD, das ist eine Kraft.
    Das sehr hohe Risiko:
    die AFD wird vom System konfirmiert, integriert, korrumpiert.

    Dann ist der Rest der Hoffnung dahin.

    Die ersten Versuche (Lucke, PuP) sind, Allah sei Dank, gescheitert und haben sich als Rohrkrepierer erwiesen. Es werden sicher nicht die letzten gewesen sein, aber darauf sind wir aber vorbereitet.

  22. Für alle die andauernd was vom Familiennachzug schwafeln.
    Die Kehrseite ist nämlich, wenn die Frauen sehen, dass man anders leben kann und sich von diesen hirnlosen Bestien trennen, dann passiert nämlich genau das, sie werden gemessert, mit Öl übergossen oder heißem Wasser. Die Kinder werden aus dem Fenster geschmissen oder die Frauen hinter Autos hergeschleift.
    Man kann sie nicht ändern, und falls man es kann, den Prozess durchleben sie dann bitte in ihrem Land, und wenn sie sich in ca 300-500 Jahren wie zivilisierze Menschen benehmen, können sie ja nochmal anklopfen.

  23. Neues Ausbildungs-Angebot vom No-Jobcenter:

    besonders geeignete Goldstücke können sich ab sofort zum

    -MESSERIST–(2 Wochen) oder zum

    -Dipl.-DOLCHOLOGEN (4 Wochen)

    ausbilden lassen. Ein Aufbaustudium zum –MASTER OF KNIFE TECHNIQUE–

    ist ebenfalls möglich. Sämtliche Kosten übernimmt die Bundesagentur für Asoziales.

  24. Der boese Wolf 19:04
    „..aber darauf sind wir aber vorbereitet“

    Wegen der einseitigen Berichterstattung aus dem
    Bundestag ist ein RIESIGES Pfund die optische
    Dominanz der AFD-Abgeordneten.

    Wegen vieler Verpflichtungen nicht immer sinnvoll,
    aber dieses Bild prägt sich dem Normalbürger ein.
    Unbedingt wenn immer möglich beizubehalten!

  25. bibinka 11. Dezember 2017 at 19:05

    Der sog. „Familiennachzug“ ist DIE Entlarvung, dass es sich bei den „Flüchtlingen“ nicht um Flüchtlinge handelt, die vor Gefahr für Leib und Leben geflohen sind, sondern allenfalls vor Strafverfolgung, i.d.R. eher vor Arbeit. Sonst wären die „Familien“ entweder längst hier oder tot. Diskussionen um eine evtl. zeitliche Begrenzung machen das noch deutlicher. Die Familien sind also nicht in Gefahr, sonst würde man eilig verfahren.

    Damit sind für mich alle Zweifel ausgeräumt, die Politik handle einfach nur blöd.

  26. Das beschauliche Spießerleben ist jetzt vorbei. Wird auch Zeit, dieser widerliche Verbrecherstaat hat seine Unschuld schon lange verloren. 🙂

  27. Die Herrschenden in der Klemme:

    a) dürfen sie sich die Juden nicht zum Feind machen

    b) die Mohammedaner ebensowenig.

    Es ist zum Schießen!

  28. Marija, 11.12. 18:18

    Was denkt eigentlich Merkel, wenn sie Zeitung liest?…
    Was denkt die, wenn sie von all den Morden, Vergewaltigen, Raubüberfällen und anderen Schweinereien hört, die wir Bürger ertragen müssen, und die sie mit ihrem linken, schmutzigen Hirn ausgelöst hat?

    Da AM offenbar keinerlei Empathie für die autochthonen Bürger aufbringt – O-Ton „…jetzt sind sie (die Flüchtilanten) halt da“ – geht ihr das Ganze vollkommen am Allerwertesten vorbei. Die GröKaZ ruiniert eher Deutschland vollends, als irgendwie Einsicht in ihr schändliches, verbrecherisches Tun zu zeigen.

  29. bentrup 11. Dezember 2017 at 19:21
    Die Herrschenden in der Klemme:
    ——————————————————————-
    JA, schön zusehen, wie sie sich im Schraubstock winden.

  30. Das Christentum, Das Judentum und der Islam sind alle drei

    WÜSTENRELIGIONEN.

    Und so finden Sie auch in allen Heiligen Büchern derselben Aufrufe zum Mord und Totschlag an „Ungläubigen“.

    Jeder kann sich schlau machen–lesen Sie im AT, Talmud, NT, Koran, schulchan aruch usw.

  31. Inzwischen denke ich, der Hinweis „das Leben in Deutschland jeden Tag neu auszuhandeln“ war eine direkte Aufforderung, sich eine Schusswaffe zuzulegen.

  32. Sind Deutsche zu Schaden gekommen? Nein? Gut so ❗
    Wenn die Neudefinition von Fachkräften seine Beschäftigung hat. Gut so.
    Da sie in der Mehrzahl illegal sich hier aufhalten, ist das einfach so, als wäre das
    weitweg passiert. Uebrigens ist das Sache ihrer großen Familie, denn irgendwie
    scheint es mir, als wären die alle miteinander verwandt. Aber was weiß ich schon.

  33. Der Nichtregierende Bürgermeister Berlins hat sein zahnloses Maul aufgerissen und getönt, in Berlin sei kein Platz für Antisemitismus–blablabla—alle Rechtsbrüche würden verfolgt blablabla und ähnlichen Mist.
    Unsere einst wundervolle Metropole ist zu einer Schlangengrube des Verbrechens und des Strassenterrors verkommen!

  34. Früher bin ich gern in die Innenstadt bummeln gegangen. Über den Weihnachtsmarkt durch die Passagen.
    Überall Bettler mit und ohne Hunden, zerlumpt ,dreckig, zum Teil frech werdend. Es ist zum kotz….
    Dann noch als Zugabe Merkels Fachkräfte. Deutschland ist (war) schön. Frohes Fest.

  35. Zinnsoldaten 19:17
    „Das beschauliche Spießerleben ist jetzt vorbei“

    Das soll man dick unterstreichen,
    sich hinter die Ohren schreiben.

  36. Werden die Toten auf Staatskosten in ihre Heimatländer zurückgeflogen? Ich könnte mir vorstellen das es für Moslems nicht standesgemäß ist in unreiner Erde bestattet zu werden. Ich könnte mir auch vorstellen das es in unserer Regierung Politiker gibt, die es durchaus in Ordnung finden würden Steuergelder für so etwas auszugeben. Sollte es so sein dann kann man sich ja auf eine dicke Rechnung gefasst machen. Es scheint ja unter „Schutzsuchenden“ eine Art Sport zu sein sich gegenseitig umzubringen. Auch wenn sie der gleichen Religion angehören. Wenn gerade keine Ungläubigen da sind die man terrorisieren kann, dann killt man sich eben gegenseitig. Wie schön…..

  37. @wolf66:

    wohl wahr, und man kann sich verdammt schlecht damit abfinden, daß das erst der Anfang (vom Ende) ist.
    Die Weihnachtsbäckerei ist geschlossen…

  38. Begreift es doch endlich.solange das wirtschaftswachstum wie 2017 bei starken 2,8% liegt,geht es den meisten deutschen ziemlich gut.der rest ist ihnen egal,merkel fest im sattel.erst wenn es wirtschaftlich bergab geht,wird der unmut über die invasion explodieren

  39. Wir brauchen eine Diktatur des gesunden Menschenverstandes (Selbsterhaltungstrieb)!!
    1. ISlam verbieten!
    2. ALLE Moscheen abreissen!
    3. ALLE Mohammedaner binnen 48 h rausschaffen!
    -Umsetzung: Hunderte mobile Rollkommandos (jeweils 20-30 Mann, schwerbewaffnet)
    4. Grenzen dicht, notfalls wird geschossen!

    Air Berlin Flugzeuge umbauen (ähnlich wie bei „Con Air“) und nonstop ABSCHIEBEN!
    Personal wieder einstellen, umschulen und bewaffnen!
    Es kann so einfach sein, wenn man will!
    D ist eines der dichtbesiedelsten Länder dieses Planeten.
    Wir brauchen keine Neger, Araber, Paschtunen o.ä. Drecksgesocks!

    Rückbau des globalen Raubtierkapitalismus!
    Globalisierung ist ein IRRWEG!!!
    Nur mit eisernem Besen kann man, in letzter Minute, das was von D übrig ist, noch retten!!!

    Deus lo Vullt
    Ich sehe aber schwarz, denn es wird bei dieser Umvolkungsgeschwindigkeit nicht mehr lange dauern, bis eine Horde Neger/Araber mit AK 47 vor der Haustüre des Schlafmannichls steht…

  40. Syrer der grossspurig eine Asyl-Bürgschaft für zwei Verwandten übernahm, muss auch nach der Asylanerkennung blechen. Und das ist gut so, wer finanzielle Verpflichtungen eingeht kann erwarten die Rechnung begleichen zu müssen. Der Versuch seiner Verwandtschaft hierzulande ein nettes Dasein auf Kosten der deutschen Allgemeinheit zu besorgen kann kaum mit Empathie gesehen werden. Die Verwandtschaft hätte ihre Ansprüche einschränken und so ihren Wohltäter aus der Klemme helfen können. Kommt offenkundig gar nicht in Frage und der deutsche Steuerzahler wird vor die Verwaltungsgerichte gezerrt. Der Zahlungsverweigerer droht in der Willkommenspresse mit dem Offenbarungseid. http://www.bild.de/regional/ruhrgebiet/fluechtlinge/fluechtingsbuerge-muss-zahlen-54128666.bild.html
    Tipp: Das befriedete Syrien braucht dringend Bauingenieure für den Wiederaufbau und deshalb kann das Jobcenter damit rechnen dass der Bürge sich kurzfristig bei Nacht und Nebel Richtung Wiederaufbau verabschiedet. Gott sein Dank haben wir offene Grenzen.

  41. @Marija

    auf Ihre Frage, was sich das Merkel denkt, wenn es von diesen Taten hört oder liest. Ich denke das Merkill freut sich, alles läuft wie geplant. Mit dem eigenmächtigen Öffnen der Grenzen für ihre Ficklinge versinkt Deutschland und Europa immer mehr im Chaos. Das Merkill hasst Deutschland, was freut das Merkill mehr als von getöteten Deutschen zu hören und zu lesen.

  42. Fuer alle Miuslime egal ob Araber aus Asien oder Afrika, Tuerken oder sonstwoher, sollte statt Aufnahme kuenftig komplette Abschottung fuer derartige integrationswillige, arbeitsbereite, freude und kulturbringende
    Goldstuecke gelten und eine Remigration grossen Stieles stattfinden – ohne wenn und aber.
    Jedes Land in dem keine Kriegshandlungen groesseren Umfangs stattfinden bedeutet keine Gefahr an Leib und Leben, daher Repatriierung mit oder ohne Einverstnaendnis.
    Fuer beide Seiten die einzig richtige Loesung, dort werden sie zum Wiederaufbau gebraucht und sind unter ihresgleichen – hier wuerde die Chance bestehen, dass wir unsere Kultur vor Islamisierung/Scharia retten, wieder hoffen koennen dass Sicherheit auf Strassen, Plaetzen, oeffentlichen Gebaeudern, Verkehrsmitteln usw. wieder einzieht.
    Finanzielle Unterstuetzung nur in ihren Herkunftslaendern generell bieten, hier gegen 0 abbauen, damit kein Sozialparadies fuer sie mehr lockt.

    EU und Merkel muessen weg, die Hauptschuldigen und nicht belehrbaren Bremskloetze fuer Normalisierung.

  43. Der Abschaumimport, das Jahrhundertverbrechen…

    http://www.tagesspiegel.de/politik/proteste-gegen-israel-in-berlin-wie-gefaehrlich-ist-der-muslimische-antisemitismus/20697882.html

    „Wer demonstriert bei diesen Veranstaltungen?

    Bei den jüngsten Berliner Aufmärschen versammelte sich eine bizarre Mischung an Israelfeinden: Anhänger der Terrorgruppen Volksfront zur Befreiung Palästinas (PFLP), der radikalislamistischen Hamas und der schiitischen Hisbollah-Miliz beteiligten sich ebenso wie türkische Faschisten, Unterstützer der türkischen Regierungspartei AKP und der palästinensischen Fatah. Hinzu kamen Gruppen, die gerade in Berlin seit Langem durch Hetze und Gewalt auffallen: Die Mitglieder von „F.O.R. Palestine“ sprechen sich offen für die Abschaffung Israels aus, Anhänger schlugen und traten mehrfach auf Kritiker ein. Als noch gewaltbereiter gilt die Gruppierung „Jugendwiderstand“,…

    Invasion, Kollaboration, Ex…

  44. Merkel

    Wer glaubt ernsthaft, Merkel handelt aus eigenem Antrieb?
    Der traue sich.
    Wer ist der Herr der Fäden?

  45. Es wird hier so ablaufen wie in Frankreich (Paris) oder Großbritannien (London), wer sein Leben liebt, meidet solche stinkenden Dreckslöcher besser. Es sei den, man findet solche Milieus „ästhetisch“, so wie die links/grünen Idioten, die brauchen solche Jauchegruben um sich zu profilieren. 😉

  46. Da kann der afghanische „Bub“ gar nichts machen, es war ja nicht er, der da gemordet hat, sondern sein Befehlsgeber. Das sollte doch für eine milde Bestrafung reichen.

  47. Solange sich die Goldstücke gegenseitig messern, sage ich nur: „Bitte mehr davon!“
    🙂

  48. Hessen ist nach dem germanischen Stamm der Chatten benannt. Leider kann es inzwischen in Neuanatolien umbenannt werden.

  49. Hessen scheint ein wichtigeres Problem zu haben, wie die OG-Messerfacharbeiter.

    Das wichtige Problem der Hundehaufen soll mit DNA Proben gelöst werden -(N24)
    Hundehaufen:Hessen will faule Herrchen mit DNA-Datenbank überführen und saftige Strafen einführen.
    ——————
    bei tausenden MUFL
    können aber leider keine Altersbestimmungen gemacht werden.

    Wenn diese Datenbank genau so gut funktioniert, wie die Schengendatenbank, dann haben die HERRCHEN
    nicht viel zu befürchten, gibt es auch eine Datenbank für Mufl die öffentlich Wildpinkeln und Gacken?

  50. OT

    Nein, es gibt keine Islamisierung Europas, Nein, es gibt keine Islamisierung Europas, Nein, es gibt keine Islamisierung Europas, Nein, es gibt keine Islamisierung Europas, Nein, es gibt keine Islamisierung Europas…

    Sorry Leute, vielleicht muss ich es einfach nur oft genug schreiben, damit ich daran glauben kann:

    Belgien: Islamischer Gottesdienst hatte übr 60.00 Zuschauer auf VRT

    Unser Sender VRT hat am gestrigen Sonntag zwischen 10 und 11 Uhr erstmals einen islamischen Gottesdienst ausgestrahlt. Die Sendung hatte durchschnittlich 60.388 Zuschauer. Das ist ein Marktanteil von 12,2 Prozent…

    …Der öffentlich-rechtliche Rundfunk hatte vor kurzem bekannt gegeben, dass er künftig auch zwei islamische Gottesdienste im Jahr aussenden werde…

    http://deredactie.be/cm/vrtnieuws.deutsch/nachrichten/1.3112888

  51. Dank baldigen Familiennachzugs wird der arme Afghane den Verlust nicht lange zu bedauern haben. Als Lückenfüller bis dahin finden sich bestimmt einpaar deutsche Rentner oder Ficki-Ficki-Weiber… *Sarkasmus aus*

  52. Erbsensuppe mit fettem Schweinefleisch 11. Dezember 2017 at 18:56
    Bonn: Polizei streckt Axt-Orc durch Schüsse in die Beine nieder!

    Die Ausbildung an der Waffe ist dringend verbesserungswürdig. Unsere Polizei schießt ständig daneben oder bekommt die Pistolen gar nicht erst aus dem Holster heraus!

  53. Hab auch noch einen Einzelfall gefunden – oder gleich 3 oder 6?

    OT
    Aufnahmeeinrichtung Bamberg: Drei Polizeieinsätze in einer Viertelstunde
    Am Montag war die Polizei innerhalb kürzester Zeit dreimal zur Aufnahmeeinrichtung in Bamberg gerufen worden.
    http://www.infranken.de/regional/bamberg/aufnahmeeinrichtung-bamberg-drei-polizeieinsaetze-in-einer-viertelstunde;art212,3073723

    Schüsse im Sicherheitsbereich: Asylbewerber rammt Militärfahrzeug
    http://reporter-24.com/2017/12/schuesse-im-sicherheitsbereich-asylbewerber-rammt-militaerfahrzeug/

    Überfall auf 86-Jährige in Weiden
    Da ohne Angabe von Hautfarbe, bitten wir die Bevölkerung, sich ihren Teil zu denken -:)
    http://reporter-24.com/2017/12/ueberfall-auf-86-jaehrige-in-weiden/

  54. überall das gleiche

    OT,-….Meldung vom 11.12.17 – 08:10 Uhr

    Übergriff im Stadtpark 21-Jährige setzt Pfefferspray gegen unbekannte Angreifer ein

    Halle (Saale) -Eine junge Frau ist im Stadtpark in Halle von zwei unbekannten Männern angegriffen worden.Die 21-Jährige wurde dabei leicht verletzt, teilte die Polizei mit. Der Vorfall ereignete bereits in der Nacht zu Sonntag gegen 0.30 Uhr. Die Frau saß im Stadtpark auf einer Bank, als sich die Männer näherten und versuchten, sie von der Bank zu ziehen. Als sich die Frau mit Pfefferspray zur Wehr setzte, flüchteten die Täter. Die Männer sollen dem Aussehen nach arabischer Herkunft sein. Die Frau hatte sich erst am Sonntagnachmittag dazu entschlossen, die Tat anzuzeigen. https://www.mz-web.de/halle-saale/uebergriff-im-stadtpark-21-jaehrige-setzt-pfefferspray-gegen-unbekannte-angreifer-ein-29273342

  55. Der möchtegern Kriminologe und Sozialist Pheiffer würde nun vermutlich gerne sagen: Da seht her, die bringen sich doch nur gegenseitig um. Ist doch gar nicht so schlimm.

  56. kleinerhutzelzwerg 11. Dezember 2017 at 19:29
    „Inzwischen denke ich, der Hinweis „das Leben in Deutschland jeden Tag neu auszuhandeln“ war eine direkte Aufforderung, sich eine Schusswaffe zuzulegen.“

    ————————————————————————————

    Alles nur ein Missverständnis. Neben den kulturhistorischen Punkten, die im Artikel erwähnt werden, sind auch kulinarische Aspekte zu nennen. Womöglich reicht eine Komplettierung der Küchenausstattung Und Rezeptesammlung:

    https://www.chefkoch.de/rezepte/1548501261433531/Afghanischer-Hackauflauf.html

  57. 5to12 11. Dezember 2017 at 19:33

    lorbas 11. Dezember 2017 at 19:28
    NEE! NEUE „Schweizer“ Tradition (Leider)

    Ja, es ist zum heulen.

  58. Solange die AfD noch keine 51% erhält 😀 könnte man/Frau Tourismus-
    Unternehmer das nicht nutzen, die Gunst des Aktuellen sozusagen, und
    Deutschlands „schönste“ Großstädte einfach als Reiseziel anbieten unter
    „Abenteuerurlaub in Deutschland. Machen Sie Urlaub und genießen Sie ein
    Deutschland, das es so noch nie gab. Die Waffen sind auf der Straße, Sie müssen
    sie sich nur erobern. Regeln brechen Sie dabei nicht. Es gibt keine. Auch die
    Ordner 🙂 sind angehalten, das Spiel nur zu verfolgen ohne einzugreifen.
    Haben Sie Spass. Und empfehlen Sie uns weiter! 2 Tage schon ab 9,95 Draghi“

  59. Fake Frage an das Zentralorgan der Asylindustrie: „Sie ist deutsch und weiß, er Neger aus Nigeria. Nun sagen andauernd Menschen zu ihnen, dass ihre Kinder bestimmt hübsch werden. Nett gemeint, aber trotzdem rassistisch?“
    Als notariell-beglaubigter Sachverständiger für Rassenfragen kann ich mich nur ans Hirn langen: eine widerliche Frage. Die Frage ist nicht nett gemeint, weil sie die Hässlichkeit des Negers voraussetzt. Die Frage verleiht der Hoffnung Ausdruck dass mittels Geschlechtsverkehr wenigstens sein Nachwuchs vorzeigbar werden könnte. Es wird somit den Eindruck erweckt dass nur durch Einkreuzung von deutschem Blute hier Hopfen und Malz noch nicht verloren sind. Keine Frage an das Zentralorgan sondern eine Anzeige bei der Amadeu Antonia Stiftung täte hier Not.
    http://www.sueddeutsche.de/leben/familientrio-sollte-ich-mein-kind-vor-geschenkten-suessigkeiten-schuetzen-1.3786936

  60. Dortmunder Buerger 11. Dezember 2017 at 20:00
    Hauptsache die KünAXT hat keinen Grund die Pozilei zu kritisieren.
    Hatten die eigentlich ihre Schuhe angezogen?

  61. bentrup11. Dezember 2017 at 19:26

    „Das Christentum, Das Judentum und der Islam sind alle drei

    WÜSTENRELIGIONEN.

    Und so finden Sie auch in allen Heiligen Büchern derselben Aufrufe zum Mord und Totschlag an „Ungläubigen“.

    Jeder kann sich schlau machen–lesen Sie im AT, Talmud, NT, Koran, schulchan aruch usw.“

    Wo denn im NT?

  62. BX744 11. Dezember 2017 at 19:56

    Als in Hessen Hessen wohnten

    Heinz Schenk:
    https://www.youtube.com/watch?v=Gsu1W8lAuHk
    ———————————————————

    Danke für den Link. War lange vor meiner Zeit. Heutzutage ist Hessen in vielen Regionen nur noch ein Multikulti- Moloch (ich befürchte sogar erst im Anfangsstadium) und es gibt nur noch lokal etwas richtig „hessisches“, also irgendein Geist, der diesen „Wirtschaftsstandort“ ausmacht. Ein solches Lied von Heinz Schenk zeigt, dass es vor nicht allzulanger Zeit mal anders war. Heutzutage sind wir Hessen musikalisch vor allem bekannt für die „Azzlakks“, also K*ffn*ken die mit Waffen posierend in Musikvideos ihre Kriminalität verherrlichen. Wie konnte es soweit kommen? Wir haben die meisten Ausländer hier zusammen mit NRW. Und das obwohl wir im Gegensatz zu NRW eher konservativ gewählt haben. Die hessische CDU galt mal als besonders „rechts“… Nun gut, Björn Höcke kommt aus Hessen, auch Kubitscheks Frau scheinbar aus Offenbach (ausgerechnet)… die sind aber schon „geflohen“ und ich kanns verstehen.

  63. Mir ist das Mitgefühl ausgegangen. Von mir aus bringen die sich gegenseitig um. Diese Kreaturen mit ihren archaischen Ehrauffassungen, Verhaltens- und Lebensweisen gehören in kein westliches Land. Hier in DE fördert man die Parallelgesellschaft, man ist stolz auf die Pseudotoleranz, die man an den Tag legt.

  64. Der Kafir 11. Dezember 2017 at 18:20; Muss nicht sein, 46-47% reichen in der Regel, weil immer so etwa 6% Miniparteien dabei sind, die durch die 5% Hürde draussen sind. Schön wärs natürlich, würden die mal auch bei FDP. Grün, Links unterschritten. Dann würden einerseits die übelsten generell weg sein und ausserdem würde dann schon mit knapp über 40% die absolute Mehrheit erreicht.

    bibinka 11. Dezember 2017 at 19:05; Die Moslems haben sich in den gut 1500 Jahren so weit entwickelt, wie die Christen in 100. Da ists völlig illusorisch davon auszugehen, dass sich in 500 Jahren was tut. Gut dem Irrglauben bin ich auch mal aufgesessen, dass ich geglaubt hab, lass die nochmal 500 JAhre Entwicklung durchmachen, dann sind die aufm gleichen Stand wie wir heute. Das mag natürlich hauptsächlich an den Horrorstories liegen, die allgemein übers Mittelalter verbreitet werden. Selbst im Vergleich zur Hexenverfolgung schauen die Moslems sehr alt aus, Beispiel Salman Rushdie, Sabatina James,
    ja selbst Samad Ahmed braucht Personenschutz, obwohl der auch dem Euroislam anhängt.

  65. Sabaton 11. Dezember 2017 at 20:17
    Der Berliner Volksfront-Senat will offenbar Juden den Islamisten zum Fraß vorwerfen:
    Berlin lässt Islamisten-Aufmarsch vor Chanukka-Feier zu

    Sozialismus und ISlam sind zwei Seiten derselben Medaille.

  66. OT: 3 Unbekannte überfallen Mann zuhause und fesseln ihn in der Garage:

    http://www.focus.de/regional/essen/brutaler-ueberfall-in-essen-essener-hoerten-laute-schreie-mann-gefesselt-in-garage-gefunden_id_7963461.html

    Achtung:
    1. Kann PI das im Auge behalten und einen Artikel daraus machen, wenn Details zur Herkunft der Täter bekannt werden? Denn:
    2. Ich vermute eine ganz perfide Strategie mittlerweile in der öffentlichen Berichterstattung:
    Wenn eine brutale Gewalt-Tat begangen wird => schnell berichten, was passiert ist, aber da die Polizei sich noch nicht sicher ist, behaupten: „Umstände/Motive sind unklar“ , „es gibt noch keine Details zu den Tätern“. Wenn dann zwei Tage später die Details zu den Tätern bekannt werden, ist die Nachricht schon wieder „Schnee von gestern“ und kann ruhigen Gewissens aus der Berichterstattung herausgenommen werden (man hat ja über die Tat direkt berichtet)

  67. Der Kafir, 11.12. 18:20

    Achtung: 51% AfD = 100% Abschiebung, dafür 0% Rundfunkgebühr!
    Für den Rest gilt: Bestellt = geliefert!

    Knapper, klarer – und besser – kann man das deutsche Dilemma nicht ausdrücken!

  68. bentrup 11. Dezember 2017 at 19:26
    Das Christentum, Das Judentum und der Islam sind alle drei WÜSTENRELIGIONEN. Und so finden Sie auch in allen Heiligen Büchern derselben Aufrufe zum Mord und Totschlag an „Ungläubigen“.

    —————————————————————————

    Irrtum! Wahr ist, diese Aufrufe gibt es. Die Tora / AT sowie das NT sind katechetische Schriften und wollen Lehrschrift sein und einer Chronistenpflicht gerecht werden. Wichtig: Dem Wesen dieser Textwerke gehört auch die Warnung vor Fehlern und Irrwegen dazu. Insbesondere das AT ist die wohl Schonungsloseste und selbstkritischste Betrachtung der Geschichte eines Volkes in eigener Sache.
    Der Charakter des Koran unterscheidet sich vollständig von den oben genannten Schriftwerken. Nichts darf einer kritischen Exegese unterworfen werden. Dies wäre Apostasie. Sowohl in der jüdischen, als auch in der christlichen Theologie ist die historisch-kritische Exegese Standard! Die aus meiner Sicht treffenste Definition des Koran: Betriebsanleitung!

  69. Die Afghanen sind doch eigentlich der illegalste, kriminellste und perverseste Abschaum überhaupt der in unser Land gelassen wurde.

    Die sind durch 27 sichere Herkunftsländer gereist und behaupte hier sie seien Kriegsflüchtlinge.

    Wozu haben wir eigentlich seit fast 20 Jahren die Bundeswehr in Afghanistan stationiert, doch bestimmt nicht dafür, dass immer mehr alleinreisende afghanische Jungmänner nach Deutschland kommen.

    Dumme Gutmenschen beherbergen und verhätscheln diesen Abschaum auch noch.

  70. Polizei Steinfurt
    POL-ST: Emsdetten, junge Frau belästigt
    11.12.2017 – 14:02

    Emsdetten (ots) – An der Kreuzung In der Lauge/Elbersstraße ist am Samstagmorgen (09.12.2017) eine junge Frau von einem unbekannten Mann belästigt worden. Die 19-Jährige ging gegen 06.40 Uhr vom Bahnhof bis zu der Kreuzung, wo sie vor der roten Ampel warten musste. In dem Moment näherte sich ihr von hinten ein 30 bis 35 Jahre alter Fahrradfahrer. Der Mann stieg ab und fasste die Frau sofort unsittlich an. Als das Opfer dann weglief, folgte ihr der Mann, rief ihr noch etwas zu und wollte, dass sie stehen bleibt. Die Frau lief in den Hinterhof der dortigen Post, wohin ihr der Mann nicht folgte. Er fuhr mit seinem Fahrrad in Richtung Wannenmacherstraße davon. Er war etwa 175 bis 180 cm groß, hatte einen dunklen Teint, eine normale Statur, vier bis fünf Zentimeter lange, schwarze, wuschelige Haare. Bekleidet war er mit einer schwarzen Winterjacke und einer dunklen Hose. Der Mann sprach Deutsch mit einem Akzent. Die Polizei bittet um Hinweise zu dem Vorfall oder zu dem Unbekannten unter Telefon 02572/9306-4415.

    https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/43526/3812614

  71. President Putin visits Russia’s Khmeimim Air Base, orders withdrawal of the Russian military group from Syria

    We will never forget about the sacrifices and losses that have been incurred in the fight against terror both here in Syria and in Russia.

    If terrorists raise their heads again, we will strike at them with such blows, which they have not yet seen.

    USA has no excuse to keep their troops in Syria now,
    without looking like the threat they are

  72. derBunte 11. Dezember 2017 at 20:20

    Ergänzung: Das zeigt was Politik für ein billiges Theater ist. Die „stramm rechte“ hessische CDU hat viel gelabert und das Gegenteil gemacht. Von nichts kommt nichts, und dass Hessen den größten Ausländeranteil unter den Flächenbundesländern hat, haben wir eben auch der „scharf rechten“ hessischen CDU zu verdanken. An ihren Früchten sollt ihr sie erkennen… Labern kann jeder. Wenn ihr wüsstet wie es hier in städtischen Schulen aussieht, dann wisst ihr, dass deutsche in Zukunft in Hessen nix mehr zu melden haben. Ihr könnt es nicht mehr übersehen liebe „Mit- Hessen“, also gebt euch nen Ruck… Das ist NICHT das was wir wollen!

  73. Super! Mehr von dieser messerscharfen Bereicherung!
    Deutschland wird sich verändern und ich freue mich darauf!
    Wir werden zu einem muslimischen Drecksloch, wie es schon zu viele auf der Welt gibt!

  74. Babieca 11. Dezember 2017 at 20:30

    Sledge Hammer 11. Dezember 2017 at 19:12

    93% der Leser widersprechen in der Abstimmung!
    HAHA!
    🙂

  75. >> Die Einrichtung für betreutes Wohnen im Frankfurter Stadtteil Höchst beherbergt junge in Deutschland Schutzsuchende <<
    ——————————————————————————————————————-
    Vor wem die eigentlich Schutz suchen frage ich mich.

  76. Schon die SS war begeistert dass die Moslems in ihren Reihen so gerne mit dem Messer morden. Menschlichkeit geht im Islam schnell flöten. Muss ja.

  77. Ich bedauere, dass ein Mensch sein Leben verlor.

    Die Ursache ist offenbar mangelnde Konfliktfähigkeit im Sinne einer abendländischen Betrachtung. Soziologisch gesehen ist dieser Mangel äußerst Behandlungsbedürftig. Ob ein Integrationskurse ausreichen, derartige Mängel zu beseitigen, ist dahingestellt.

    Es erscheint am sinnvollsten, wenn kulturell vorgeprägte Subjekte der Gesellschaft ihrer Prägung zugeführt werden. Nur in dieser kann eine Akzeptanz der Verhaltensmuster erwartet werden.

  78. 1. Merkel watet längst bis zur Hüfte im Blut ihrer Rechtsbeugungs-Opfer.

    Kann, darf so jemand Kanzler werden?

    2. Hätten die Zeugen der ersten Tat eine scharfe Schusswaffe tragen dürfen, hätten sie den afghanischen Abschaum auf der Stelle erschießen, und damit vermutlich das Leben seiner Frau retten können.

    Die Politverbrecher Merkel & Konsorten verhindern vorsätzlich, daß Zeugen rechtzeitig und effektiv Nothilfe leisten können.

    Darf so jemand Kanzler werden?

  79. i>Der 57 Jahre alte Ehemann sitzt zunächst unter Mordverdacht in Untersuchungshaft. Als mögliches Motiv vermuten die Ermittler, dass der Mann die Trennung von seiner Frau nicht akzeptieren konnte und die „Familienehre“ verletzt sah. Laut Obduktion habe das Opfer insgesamt rund 35 Verletzungen am Körper, darunter auch viele kleinere Schnitte und Blutergüsse, sagte Mies.

    Wenn ich dann wieder irgendwo lesen muss, das es einen Kulturbonus für den Mörder gab und irgendwas von „Verbotsirrtum“ geschwafelt wird, kotze ich mein Bad voll vor Wut. Klar, wie sollte der gute, fromme Mann auch wissen, dass man in Deutschland nicht nach Herzenslust seine Frau massakrieren darf. Ich bin auch gar nicht mehr dafür, solche Leute lebenslänglich einzuknasten. Bolzenschussgewehr und die Menschheit ist von diesem Vieh – sorry, liebe Tiere! – ein für allemal befreit. Ich will nicht, dass dieser Afghane noch dieselbe Luft atmen darf wie ich. Auch nicht dieselbe wie die beiden Kinder, denen er die Mutter weggenommen hat. Ich würde ihm allerdings einige Stunden vor der Exekution noch mit auf den Weg geben, dass er zusammen mit einem Schweinskopf beerdigt wird, damit er sich so richtig aufs Jenseits freuen darf. Afghanen haben in Deutschland im Übrigen nichts verloren, schon gar nicht als Asylanten. Die kommen aus einer anderen Welt und werden zeitlebens in dieser Welt bleiben.

  80. StammDerChattenHessen 11. Dezember 2017 at 19:52
    Hessen ist nach dem germanischen Stamm der Chatten benannt. Leider kann es inzwischen in Neuanatolien umbenannt werden.

    Neu-Libanon wäre auch passend.

  81. „Darf so jemand Kanzler werden?“

    Die Antwort lautet offensichtlich „ja“. Sogar mit großer Mehrheit, denn jedem Wähler war klar, dass es nur eine echte Oppositionsstimme gibt. Höcke bezeichnete die AfD mal als „die letzte friedliche evolutive Chance für Deutschland“ (so ähnlich). Tja… Ein Satz mit (X), war wohl nix. Die friedliche demokratische Notbremse durch die AfD können wir wohl nun vergessen. Mal schauen, was jetzt kommt…

  82. Deutschland macht sich zum Narren.
    Könnte mir als Schweizer eigentlich egal sein, wenn es nicht mein Nachbarland wäre, wenn wir nicht über Jahrzehnte grenzüberschreitend und vielfältig miteinander verflochten wären.
    Wenn ich nicht seit 40 Jahren mit einer Münchnerin verheiratet wäre. Wenn meine Söhne (Volljurist, IT-Ingenieur) nicht Halb-Deutsche wären.
    Lörrach, Weil und Säckingen geht noch ganz gut, in Freiburg beginnen sich mir die Haare zu sträuben.
    Mehr Deutschland ertrage ich nicht mehr.

  83. Elvezia 11. Dezember 2017 at 21:19

    Also die Schwitzer mit denen ich spreche, die meinen in Sachen Bereicherung holt ihr auch immer mehr auf. Trotz Volksentscheide etc… Mir wurde mehrmals von Schweizern attestiert, dass ich ein zu romantisches Bild von der Schweiz hätte, die Agenda würde dort genauso (evtl. mit Verzögerung) durchgezogen. Dass es bei uns noch beschissener ist, ist nix worauf man sich was einbilden sollte, ihr werdet euch auch wehren müssen früher oder später. In dieser Sache wird auch die Schweiz nicht neutral bleiben können, denn es geht an unsre europäische Substanz.

  84. Sabaton 11. Dezember 2017 at 20:17
    „Der Berliner Volksfront-Senat will offenbar Juden den Islamisten zum Fraß vorwerfen“
    Korrektur: Berliner Volks-Affront-Senat.

    Wenn man sich die Kanalarbeiter, Polithuren und Komsomolzen der SPD vorige Woche bei Phoenix angeschaut hat, ist es evident dass der Willkommens-Gonorrohoe denen in der Form von „Erneuerung“ aufs Hirn geschlagen ist. Die EUdSSR wandelt sich in den fiebrigen Phantasien von Kim Yong Schulz in wenigen Jahren in die VEREINIGTEN SCHURKENSTAATEN VON EUROPA.

  85. CHINA: CHINESISCH-RUSSISCHES LUFTABWEHR-MANÖVER IST UNWEIT PEKING GESTARTET

    Heute ist bei Peking und Shanghai das große chinesisch-russische Luftabwehrmanöver unter dem Namen “Luft- und Weltraum-Verteidigung 2017“ gestartet, an dem die russische Armee mit ihren modernsten Luftabwehrsystemen wie S-400, S-300 und Pantsir-S1 mit vor Ort in China teilnimmt. Geübt wird die Abwehr von Luftangriffen durch “Dritte“.

    Wichtig: Militärexperten gehen aktuell auch davon aus, dass es bei dem Zeitpunkt des großen Luftabwehrmanövers in China auch – um einen möglichen bevorstehenden massiven US-Angriff auf Nordkorea gehen kann, dessen Grenzen an Russland & China anliegen. Dies zwar nicht bestätigt, aber eben auch nicht auszuschließen.

  86. @Drobo 11. Dezember 2017 at 21:47
    CHINA: CHINESISCH-RUSSISCHES LUFTABWEHR-MANÖVER IST UNWEIT PEKING GESTARTET

    Meinetwegen können die Amis Nord-Korea atomisieren. Zeit wird’s.

  87. Die Iraker holen auf:

    Am Dienstag überfielen bis zu 40 Männer eine Teestube im Essener Südostviertel.

    Eskalationen in Essener Teestube und in der Innenstadt

    Polizei rückte am Montag zum irakischen Treffpunkt aus

    Letzten Dienstag hatten bis zu 40 Männer dort eine „Teestube“ gestürmt. Besitzer des Treffpunkts für Iraker ist Mohammad M., Gründer der Rocker-Gruppe „Al-Salam 313“.

    https://www.derwesten.de/staedte/essen/erneuter-polizei-einsatz-an-teestube-ermittler-vermuten-clan-streitigkeiten-als-ausloeser-id212808921.html

  88. kleinerhutzelzwerg 11. Dezember 2017 at 19:29

    Inzwischen denke ich, der Hinweis „das Leben in Deutschland jeden Tag neu auszuhandeln“ war eine direkte Aufforderung, sich eine Schusswaffe zuzulegen.

    Das schoss mit auch sofort durch den Kopf, als diese unsägliche Özoguz diesen Satz aussprach.

  89. Was für eine „ruhige besinnliche“ Zeit vor dem Weihnachtsfest. So etwas habe ich in meinem Land noch nicht erlebt. Dieses Fest ist in diesem Jahr geprägt von Morden, Messerstechereien, Körperverletzungen, Vergewaltigungen, Raub, Einbrüchen, Diebstählen und Terrorangriffen im Ausland. Alles verdanken wir einer weltweit friedlichen Religion.
    Jesus Christus, lass bitte endlich Hirn regnen auf diese Allahu-Akbar Rufer, damit endlich nach 1.4oo Jahren Friede einkehrt in diese Welt.

  90. …wo große Teile der Kuffar-Blutspenden des Kuffar-Krankenhauses aufgebraucht wurden, um ihr islamisches Leben zu retten.

    Aber egal, was wir „Kuffar“ machen, wir sind äußerst hassenswert für Moslems u. Allah, Koran 40,10 u. 40,35…
    http://www.ewige-religion.info/koran/
    …u. die islamische Propaganda lautet, wir würden islamisches Leben unmöglich machen u. angreifen.

    Was wir „Kuffar“ auch für Moslems tun, es ist ihnen niemals gut u. viel genug. Moslems nehmen u. nehmen u. fordern immerzu noch mehr. Moslems sind Fässer ohne Boden.

  91. StammDerChattenHessen 11. Dezember 2017 at 21:29
    @ Roadking (Zentralrat der Deutsch-Deutschen)
    stimmt.
    _______________

    Stimmt leider alles.
    Ich bin auch Hessin.
    Ich habe alle Verwandten und Bekannten und Freunde zur Wahlurne getrieben und geschleppt, leider hat es nicht für 51 % gereicht: doch die nächste hessische Wahl steht vor der Tür 🙂

  92. Zur Erinnerung:
    „Wahlen werden nicht in der Wahlkabine
    sondern bei der Auszählung entschieden!“
    sagt die Wahlexpertin ANGELA STALIN

  93. lorbas 11. Dezember 2017 at 19:28
    StammDerChattenHessen 11. Dezember 2017 at 21:29
    Ich habe übrigens noch kurz vor der Bundestagswahl mit Ur-Hessen gesprochen die nix von der AfD wussten, lag das am Wahlkampf, hat man urhessische Ortschaften ausgespart um über die AfD zu informieren ???
    Wann ist denn die Landtagwahl, nach der Wahl ist vor Wahl und bei so schwerer politischer Kost, da brauche ein Hesse/eine Hessin auch mal eine wiederholte Infodauerperiode und nicht nur ein Miniinformationsausschnitt,
    manche Ur-Hessen sind eben sagen wir mal vorsichtig mit Neuem,
    doch wenn sie es verstehen, dann macht die hessische Mundpropaganda (das sozusagene hessische Schlappmaul) den wirksamen Schneeball für die Lawine. Der Schneeball kam wegen Informationshemmnissen im Wahlkampf nicht ins Rollen, das sollte zur Landtagswahl anders sein 🙂

  94. Afghanistan ist einer der rückständigsten Staaten der Erde.
    Außer Opium und Terror hat es NICHTS zu exportieren.
    Menschen aus diesem Steinzeit-Land passen nicht nach Europa!

  95. Ist doch alles prima!
    Die 2 Kosten uns nun jeder 35000,-€ pro Jahr im Knast
    Was bekommt ein Rentner der 40-45 Jahre brav gearbeitet und Steuern bezahlt hat wenn er Glück hat 12000,-€ pro Jahr

  96. Hat man dem Schutzsuchenden überhaupt mitgeteilt, dass man in Deutschland sein Eigentum (hier Ehefrau) nicht zerstören (schlachten) darf? Vermutlich nicht, was sich auf eine mögliche Strafe auswirken dürfte.

  97. Diese Primitivethnien können nur eins:

    Morden, Rauben, Plündern. Zu was anderem ist ihr allahvergiftetes Hirn nicht in der Lage.

  98. Was mich immer wieder ernüchtert, ist die Tatsache wie wenig die Sozialarbeiter mit solchen Konflikten rechnen. In der Ausbildung und im Kopf dieser Leute herrscht ein der maßen hoher Grad an freundlicher Naivität und Unkenntnis, dass man es kaum glauben mag. Aber es gibt ja sogar Leute, die versuchen mit Ausdruckstanz eine Integration hinzubekommen. Das ist wie der Versuch, Tauben stubenrein zu kriegen.
    Selbst wenn pro Asylunterkunft ein SEK vor Ort ansässig wäre, würde diesen „Pädagogen“ nichts auffallen.

  99. Ach ihr deutschen jaulenden Köter! Ist doch bloss Folklore der Herrenrasse. Wie bestellt, geliefert.

  100. Ach, Hallo Drobo, du Putin Lautsprecher! Ist wieder mal ne Überweisung von Sankt Putana gekommen?

    Also, voll drauf. Erzähl uns die russischen Lügen.

  101. Es gibt nur eines! Geht auf die Straßen und fördert Neuwahlen! Zeigt den Gutmenschen was Merkels Lieblinge hier treiben! Gebt den Opfern eine Stimme und ein Gesicht!

  102. bentrup 11. Dezember 2017 at 18:15
    Afghanen sind schon tolle Kerls!

    „Bei einer Messerstecherei am Zentralen Omnibusbahnhof (ZOB) in Lübeck sind neun Menschen verletzt worden, drei davon schwer. Ein 17-Jähriger wurde unter dringendem Tatverdacht festgenommen, wie die Polizei am Montag mitteilte. Er sollte im Laufe des Tages dem Haftrichter vorgeführt werden. An der Auseinandersetzung am Sonntag waren nach Polizeiangaben zehn Personen aus dem Irak und Afghanistan beteiligt.“
    Kunterbunte Republik!!

    ——–
    Sie schlachten sich gegenseitig ab, aber ausgerechnet wir sollen sie ihnen freundschaftlich begegnen !

  103. Früher waren Afghanen allenfalls als friedliche und besonders schöne Hunde bekannt.
    Heute muss man um sei Leben fürchten.

Comments are closed.