Vortrag von JF-Chef Dieter Stein vor AfD-Vertretern über alternative Medien, u.a. PI-NEWS, am 12. Dezember in Berlin.
Print Friendly, PDF & Email

Von WOLFGANG HÜBNER | Der Wahlerfolg der AfD am 27. September ist nicht denkbar ohne eine Bewegung im deutschen Volk, die seit dem sensationellen Bestseller „Deutschland schafft sich ab“ von Thilo Sarrazin im Jahr 2010 unaufhaltsam an Fahrt und Stärke gewonnen hat. Die ungeheure Resonanz auf dieses Buch eines profilierten Ökonomen und SPD-Mitglieds hatte die Wirkung eines Eisbrechers in einem scheinbar in politischer Kälte und lustloser Routine erstarrtem Land. Die Gründung der AfD im Frühjahr 2013 war ein weiterer Markstein, dem Irrungen und Wirrungen einer neuen Parteiengeburt folgten. 2015 war dann das Jahr, in dem die Dresdner Pegida-Bewegung bundesweite Bedeutung bekam.

2017, das lässt sich jetzt schon urteilen, wird als das Jahr in die deutsche Geschichte eingehen, in dem sich politisch wie auch geistig eine Wende hin zu einer freiheitlich-patriotischen Wiedergeburt des europäischen Herzlandes abzeichnet. Will man historische Analogien nicht scheuen, dann deutet vieles darauf hin, dass sich Deutschland wie vor den revolutionären Ereignissen von 1848/49 wieder in einem „Vormärz“ befindet, allerdings wohl noch in einem frühen Stadium. Die herrschenden Eliten mit ihrer Ideologie des Universalismus, Multikulturalismus und zunehmend repressiver werdenden Liberalismus haben zwar die Macht noch in der Hand, doch der Griff ist nicht mehr so fest, ja er ist oft schon merklich unsicher.

Das liegt sicher auch daran, dass auf der ganzen Welt und inzwischen auch in Deutschland die sogenannten „Populisten“ in der Politik Zulauf haben. In allen deutschen Nachbarländern Dänemark, Polen, Tschechien, Österreich, Schweiz, Frankreich, Belgien und Holland sind sie entweder an der Regierung beteiligt oder haben erheblichen Einfluss auf die jeweilige Politik dieser Länder auch in der Opposition. „Populisten“ sind bekanntlich diejenigen, die identitäre, ökonomische und kulturelle Interessen ihrer jeweiligen Nation nicht und schon gar nicht bedingungslos auf dem Altar des „Globalismus“ opfern wollen. Insofern ist der vielgeschmähte, aber selten verstandene „Populismus“ nichts anderes als moderner Patriotismus in der jeweiligen nationalen Variante.

Was sich nun langsam und durchaus auch widersprüchlich herauszubilden beginnt, ist eine Art patriotische Internationale. Das ist auch die Erklärung dafür, dass sich politische Führer wie der Ungar Viktor Orbán oder der Russe Vladimir Putin hierzulande unter Patrioten großer Sympathien erfreuen. Aber selbst in Deutschland ist nach der Etablierung der AfD als neue Bundespartei und Widerpart zu den etablierten Kräften die Zeit vorbei, allein auf ausländischen Widerstand gegen die Mächte des Universalismus und Globalismus zu hoffen. Denn es tut sich auch in Deutschland viel.

Diese Einschätzung bezieht sich vor allem auf den so wichtigen, für die zukünftige Entwicklung maßgebenden „vorpolitischen Raum“. In diesem „vorpolitischen Raum“ des patriotisch-freiheitlichen Geistes wurden 2017 außerordentliche Geländegewinne erzielt. Einige Beispiele seien hier genannt: Besonders spektakulär, weil auch völlig unerwartet, war der Verkaufs- und Wirkungserfolg von Rolf Peter Sieferles nachgelassenem Büchlein „Finis Germania“.

Diese keineswegs leichte, aber zweifellos brisante Lektüre eines großen Denkers sorgte für die kontroverseste geistige Debatte der letzten Jahre, in der die dem links-grünen Zeitgeist verpflichteten Kritiker und Gegner des Sieferle-Buches so in die Defensive gerieten, dass sie zu offener Zensur, Diffamierung und sogar zur Verfälschung von Bestsellerlisten greifen mussten – eine geistige Bankrotterklärung! Aber auch gewaltsame Angriffe auf neurechte und konservative Verlage auf der Frankfurter Buchmesse erwiesen sich als Bumerang: Der große Gewinner dort war Götz Kubitscheks Verlag „Sezession“, Berichte darüber gingen um die ganze Welt.

Derweil fast alle konformistischen Presseerzeugnisse immer mehr Leser verlieren, allen voran die Bild-Zeitung, blühen die alternativ-kritischen Medien weiter auf. Die Auflage der „Jungen Freiheit“ steigt, „Compact“ wird offenbar gut verkauft, mit „Cato“ ist ein anspruchsvolles Magazin mit neukonservativer Prägung 2017 erstmals erschienen. Und mehr denn je richtet sich das Informationsbedürfnis vieler Deutscher auf Internetforen wie „PI-NEWS“, „Journalistenwatch“, „Die Achse des Guten“, „Tichy’s Einblick“ und etliche andere. Dort gibt es Informationen und Meinungsbeiträge, die ein ganz anderes Bild der gesellschaftlichen Wirklichkeit zeigen.

Auch das von Zensurmaßnahmen nicht nur bedrohte, sondern auch betroffene soziale Netzwerk „Facebook“ dient ungeachtet aller grundgesetzwidrigen Angriffe auf die Meinungs- und Informationsfreiheit der Vernetzung patriotischer Personen, Gruppen und Organisationen. Diese Entwicklung kann zwar behindert, aber nicht mehr unter demokratischen Verhältnissen zurück gedreht werden.

AfD-Vertreter in deutschen Talkshows unerwünscht (Quelle: Facebook-Seite von Petr Bystron, Stand 28.11.2017).

Nur das Fernsehen, nach wie vor für viele, vor allem ältere Menschen der wichtigste Meinungsbeeinflusser, ist noch fest in der Hand der etablierten Mächte. Aber die zahlreichen rot-grün orientierten Realitätsverfälscher in ARD und ZDF stehen unter strengerer Beobachtung kritischer Bürger denn je. Und auch „Tagesschau“ und „Heute“ können nach dem Wahlerfolg der AfD deren Politiker und Stellungnahmen nicht mehr ausgrenzen, wollen sie nicht völlige Unglaubwürdigkeit riskieren.

Elemente einer neuen patriotischen Jugendkultur mit im besten Sinne internationaler Ausrichtung werden in den fantasievollen, gewaltfrei provokativen Aktionen der Identitären Bewegung erkennbar. Diese Bewegung wird von den etablierten Mächten zu Recht als „gefährlich“ betrachtet. Denn auf intelligenten Widerstand sind die sich allmächtig fühlenden Globalisten nicht vorbereitet. Sie wollen ja gerade jungen Menschen die Missachtung von Nation, Tradition, gewachsener Kultur und Identität einimpfen. Die Identitäre Bewegung leistet hier einen entscheidenden Beitrag, diesem Gift entgegen zu wirken.

Zweifellos kann und muss noch vieles besser, vor allem massenwirksamer werden in der patriotischen Bewegung gegen Überfremdung, Globalismus und die schleichende Zerstörung des Sozial- und Rechtsstaates. Doch die Entwicklung im Jahr 2017 gibt alles andere als Anlass zum Pessimismus. Die inzwischen unzähligen Artikel, Sendungen und Bücher zum Thema „Rechtspopulismus“ zeigen, wie sehr der von vieljähriger Dominanz und einer veränderten Welt erschöpfte linksliberal-grüne Zeitgeist in die Defensive geraten ist. Bis er auch in die Flucht geschlagen werden kann, wird noch dauern. Doch die Tendenz ist eindeutig und berechtigt zu verhaltener Freude und Hoffnung.


Wolfgang Hübner.
Hübner auf der Buch-
messe 2017 in Frankfurt.

PI-NEWS-Autor Wolfgang Hübner schreibt seit vielen Jahren für diesen Blog, vornehmlich zu den Themen Linksfaschismus, Islamisierung Deutschlands und Meinungsfreiheit. Der langjährige Stadtverordnete und Fraktionsvorsitzende der „Bürger für Frankfurt“ (BFF) legte zum Ende des Oktobers 2016 sein Mandat im Frankfurter Römer nieder. Der 71-jährige leidenschaftliche Radfahrer ist über seine Facebook-Seite erreichbar.

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

71 KOMMENTARE

  1. Erwähnen sollte man noch die Preußische Allgemeine Zeitung (PAZ) und vor allem die Kommentarbereiche von Welt-online, focus, Tagesspiegel und Zeit-online, wo trotz teilweise strengen Löschregimen etliche gute Kommentare zu lesen sind.

  2. Das ist der wichtigste Satz:
    „Insofern ist der vielgeschmähte, aber selten verstandene „Populismus“ nichts anderes als moderner Patriotismus in der jeweiligen nationalen Variante.“

  3. Die Dummbatzen aus Altparteien, Alt-Medien und ÖR haben die Dimension des Internets immer noch nicht begriffen. Je mehr sie ihren grenzenlosen Erziehungs-Stil kultivieren und predigen, umso besser für die AfD. Immer mehr meiden Altmedien, diese und Politiker blicken alle bald ins Leere, so wie Häuptling Silberscheitel bei seiner Neujahrsansprache.

  4. Die Kontrolle der Medien ist der Schlüssel. Mit den Lügenmedien halten sich die Altparteien an der Macht. Der Aufbau bzw. Ausbau alternativer Medien muss daher höchste Priorität haben, auch und besonders für die AfD. Facebook und ein kleiner YT Kanal alleine kann es nicht gewesen sein.

  5. Und? Was tun ? wie kann dieses System zu Fall gebracht werden ?

    Flugzettel in sämtlichen Sprachen überall vor Ficklingsheimen und Sozialgeldverschleuderungszentralen verteilen:

    Geht alle nach Berlin, dort gibt es blonde Frauen, Autos und Häuser für Euch, Allah sei Dank!!

    Wenn die Millionen dann in Berlin einfallen ist der Rest der Republik gerettet und das System erledigt

  6. Guter Kommentar. Der Zeitgeist dreht sich, man spürt es allüberall. Allen Patrioten ein gutes Neues Jahr!
    Besonderer Dank auch an die „Idenditären“ für Ihre gelungenen Aktionen im vergangene Jahr und den dafür nötigen Mut!

  7. Lese- bzw. Hörtipp – passend zum Hübner-Artikel

    Wirtschaftswissenschaftler und bekennender AfD-Wähler Max Otte im DLF-Interview

    http://www.deutschlandfunk.de/wirtschaftswissenschaftler-max-otte-das-schuldenproblem-ist.694.de.html?dram:article_id=406918

    Es gibt tatsächlich etliche, die nicht mehr mit mir sprechen. Es gibt einen privaten Fernsehsender, mit dem ich seit 15 Jahren zusammenarbeite, der alles abgesagt hat. Das war mir aber klar, dass man stigmatisiert und ausgegrenzt wird in gewisser Weise. Ich wollte trotzdem da ein Zeichen setzen. Und das Witzige ist ja, ich bin und bleibe CDU-Mitglied

  8. Das Murksel schafft Deutschland immer noch schneller ab. 🙁
    Mit der in 2015 eingeleiteten Wende hat selbst Sarrazin nicht gerechnet; die kühnsten Erwartungen werden übertroffen.

  9. Marie-Belen 27. Dezember 2017 at 14:53

    „Ich liebe diese optimistischen, Mut machenden Beiträge!“

    Ich auch.

  10. „Vormärz“ gut und schön, und wann beginnt der März? Mit der eigentlichen Revolution? Mit den Kämpfen der Bürger gegen das königlich-preußische Militär?

  11. Ich hoffe, 2018 wird starke, positive Veränderungen mit sich ziehen!

    Auch wenn ich kaum noch daran glauben kann…

  12. Dichter 27. Dezember 2017 at 14:48

    lorbas 27. Dezember 2017 at 14:45

    Das war aber keine linke Gewalt nicht.

    Nein, niemals nicht.

    „Linke Gewalt“ ist eine Erfindung der „rechten, den Rechtspopulisten, von PEGIDA und der AfD“.

    —————————————

    @ PI

    Unangemeldet kann ich auf dieser hervorragenden Seite, http://www.pi-news.net keine Kommentare lesen.

  13. Kleine Korrektur: Die Revolution brach im März 1848 in Deutschland aus. 1948 waren unsere Vorfahren damit beschäftigt, die Trümmer des Krieges aufzuräumen, um ihr tägliches Überleben zu kämpfen und die Heimat – bzw. das, was von ihr übriggeblieben war – wieder aufzubauen.

    S A N T I A G O

  14. Entschuldigung für ein klein wenig OT:

    Marburg: In der Nacht zum Samstag, 23. Dezember registrierte die Polizei in zwei Gaststätten im Steinweg eine Vielzahl von Handydiebstählen. In einem Fall verloren Zeugen drei flüchtende Verdächtige aus den Augen. Ein junger Mann ließ gegen 1.45 Uhr sein Handy nur kurze Zeit auf den Tresen liegen und schon war es weg. Drei südländisch aussehende, dunkel gekleidete Männer verließen unmittelbar danach die Gaststätte und wurden von Gästen verfolgt. Das dunkle gekleidete Trio mit Baseballkappen flüchtete in Richtung Renthof. Hier verlor sich die Spur der Männer. Während der Ermittlungen vor Ort meldeten sich weitere Bestohlene. Wie berichtet wurde, flossen bei einer Frau nach dem Verlust ihres iPhones bittere Tränen. Zwei anwesende Männer führten daraufhin ein Telefonat durch und brachten der jungen Frau das Mobiltelefon zurück. Anschließend verließ das Duo die Gaststätte. Die Polizei konnte die „Anrufer“ wenig später durch Hinweise in einer anderen Gaststätte identifizieren. Eine Durchsuchung der beiden Personen nach weiteren Handys verlief ohne Erfolg. Die Polizei weist nochmals darauf hin: Achten Sie auf ihre Wertgegenstände. Lassen Sie das Handy oder die Handtasche nicht achtlos auf der Theke oder auf dem Stuhl liegen, auch nicht für einen kurzen Moment. Die geschickten Diebe gehen professionell vor und nutzen jede Gelegenheit. Zeugen, die Angaben zu den Diebstählen und/oder dem flüchtenden Trio machen können, melden sich bitte bei der Kriminalpolizei in Marburg, Tel. 06421- 4060.

    https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/43648/3824800

  15. Die AfD könnte schon viel weiter sein wenn sie nicht schon zweimal mit Lucke und Petry sich hätte häuten müssen. Zu viele Neoliberale in der Partei wollten eigentlich nur ein weiter so und sahen in der AfD die Chance schneller an die Tröge zu kommen. Für dieses Klientel hätte auch schon 7% gereicht(Petry schwafelte doch auch von 7%.) bloß ich bin dabei, der Rubel rollt, der Rest ist mir egal. Zumindest kann man jetzt sagen das unter den Gewählten irgendwie Einigkeit herrscht, das der „Flügel “ ein wichtiger Bestandteil der Partei ist. Der Flügel ist die Bindung zum Volk. Immer mehr werden wach. Da man in den West Bundesländer Patriotismus nur schwer vermarkten kann muss auf der Arbeiterschiene versucht werden den Leuten die AfD schmackhat zu machen. Ein Guido Reil ist ein sehr guter Mann, man bräuchte aber viel mehr Leute von solch einem Schlag. Eine neue Partei kann nur eine richtige Einheit werden wenn Patiotismus(nicht Nationalismus) richtig gelebt wird. Im Westen merkt man deutlich wie schnell Vertriebene Verbände Aussiedler aus dem Ostblock die Nähe zur AfD fanden inspiriert durch die Patrioten in den Ostbundesländer. Wer lange Zeit unterdrückt war weiss was Zusammenhalt bedeutet. Nicht so wie im Westen alles ist cool, was nichts mehr mit der Heimat zu tun hat. Traditionen/Volkstümliche Gebräuche sind in Ballungsgebieten schon regelrecht verpöhnt. Das kann es nicht sein und ist der garantierte Untergang.

  16. Durchbrecht die Echokammer !

    In den Hochschulen liegt überall Propagandamaterial vom Feind herum. Das ist hochgradig effektiv !
    Aber nirgendwo finde ich da Propagandamaterial von der AFD und PI-News.

    Die Hochschulen sind das entscheidende Schlachtfeld bei dem das Schicksal Deutschland besiegelt wird.
    Denn die Studenten sind jung und später in entscheidende Positionen, bei denen sie über das Schicksal Deutschlands bestimmen.

    Warum verbreitet von euch keiner Flyer in den Hochschulen ?
    Ihr alle könnt heimlich stapelweise Flyer in den Hochschulen ablegen und damit einen Flächenbrand auslösen. Das hat man in Schweden nicht gemacht und wir dürfen diesen Fehler nicht wiederholen.

    Hier auf PI-News zu posten bringt gar nichts, weil wir hier keinen mehr überzeugen müssen.

  17. johann 27. Dezember 2017 at 14:42

    „…und vor allem die Kommentarbereiche von Welt-online, focus, …“
    **********************************************************

    Diese beiden Medien empfehle ich stets denjenigen Bekannten, die sich durch eine besondere Affinität zur Mainstreampresse auszeichnen, und lieber zur Silvesterparty am Kölner Dom gingen als PI-NEWS zu lesen. Ich weise auch immer auf die Kommentare hin, indem ich sage: „Oftmals lese ich nur die Kommentare“, was sogar stimmt.

  18. Nicht so wie im Westen alles ist cool, was nichts mehr mit der Heimat zu tun hat. Traditionen/Volkstümliche Gebräuche sind in Ballungsgebieten schon regelrecht verpönt.

    Das Ergebnis einer brutalen Gehirnwäsche durch schon gerhirngewaschene Schwachköpfe.Hyper-Idioten die aber die Moral gepachtet haben wollen und sich typisch deutsch als Lehrmeister(innen) gegen andere aufspielen.
    Die Bosheit immer und überall auf der Welt und in den anderen suchend, aber niemals in sich selber.
    Perfekter Selbstbeschiss, der damit auch die anderen alle bescheisst.
    Bis dieser Wahn eines Tages zusammenkracht, gescheitert an der Realität

  19. Die Kontrolle der Medien ist der Schlüssel. Mit den Lügenmedien halten sich die Altparteien an der Macht.

    Richtig, hier sitzt das Hirn, das jeden Tag pervers-satanische Verse gegen alles was Deutsch ist, webt.

    Ihr könnt sicher sein, das diese Medien dasselbe Ziel hier in der BRD haben wie die CIA und seine Medien in den USA :

    “We’ll know our disinformation program is complete when everything the American public believes is false.”

    CIA Director William Casey.

    Sie werden euch kein Wissen geben, niemals.
    Was ihr bekommt ist Werbung und Propaganda.

  20. Das Zünglein an der Waage ist Westdeutschland!

    Je mehr hier aufwachen aus 70 Jahre links-faschistischer Indoktrination, dsto schneller sind wir Patrioten am Ziel!

  21. http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/der-neue-nazi-sex-boom-15354764.html

    Domina, Luder oder gefährliche Verführerin – ständig werden Frauen, die zur neuen Rechten gehören, in den Medien sexualisiert. Warum eigentlich?

    Es sind Antifaschisten, die diese Verbindung Nazis-und-Sex als erste herstellen. Es beginnt in den dreißiger Jahren, beginnt in politischen Karikaturen, Liedern, Texten, Romanen, meist im Exil. Bertolt Brecht beispielsweise schreibt die „Ballade vom 30. Juni“, in der es um Hitlers angebliches Sexabenteuer mit Stabschef Ernst Röhm geht. Dass Nazis schwul sind, schreiben damals und später einige aufrechte Nichtrechte. In „Sexualisierte Nazis“ nennt die Autorin Julia Noah Munier ihre Namen: Heinrich Mann, Paul Zech, Alfred Andersch, und auch Heinrich Böll.

    „Rottet die Homosexuellen aus – und der Faschismus verschwindet.“ Das ist ein bekanntes sowjetisch-antifaschistisches Sprichwort. Das schreibt Maxim Gorki im Jahr 1934 in der „Prawda“.

    ###

    *http://www.faz.net/aktuell/rhein-main/randale-im-suff-polizei-ermittelt-gegen-zwei-juso-mitglieder-in-frankfurt-15360017.html

    Der CDU-nahe Studentenverband RCDS schrieb dazu auf Facebook: „Wer Türen des politischen Mitbewerbers eintritt, Büros verwüstet und sich illegal Zugang zu fremden, internen Unterlagen verschafft, muss die vollen Konsequenzen tragen und hat nichts in der Politik verloren.“

    ##

    http://www.bild.de/politik/jahresrueckblick-2017/g20-gipfel/das-war-der-deutsche-vorsitz-54079678.bild.html

    Was hat der G20-Vorsitz tatsächlich gebracht?

    Nichts, zumindest nichts Positives, darüber herrscht in der Stadt weitgehend Einigkeit.

    Nicht strahlende Werbebilder von „Michel“ oder Elbphilharmonie gingen um die Welt, sondern vor allem die Gewaltorgien im Schanzenviertel.

    ###

    *http://www.spiegel.de/panorama/justiz/kevin-grosskreutz-prozess-um-schlaege-gegen-fussballprofi-wird-neu-aufgerollt-a-1185122.html

    Das Amtsgericht hatte einen 17-Jährigen, der zur Tatzeit unter Bewährung stand, wegen gefährlicher Körperverletzung zu einer Jugendstrafe von zwei Jahren und neun Monaten Haft verurteilt. Gegen einen 18-Jährigen wurde, unter Einbeziehung eines anderen Urteils aus diesem Jahr, wegen Körperverletzung eine Jugendstrafe von einem Jahr und sieben Monaten Haft verhängt.

    ##

    *http://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Stadt/Uebersicht/Maenner-mit-Schlagring-ueberfallen-26-Jaehrigen

    *https://www.welt.de/regionales/hamburg/article171927230/Hamburgs-Kampf-gegen-Autoposer-Auto-hat-630-PS-er-keinen-Fuehrerschein.html

    <<<Wenn jetzt auch noch Ermittlungsmassnahmen in Richtung Geldwäsche aufgenommen werden, dann wird es interessant. Es ist insbesondere beim BKA längst bekannt, dass Mrd. an schmutzigem Geld in teure Autos fließt.<<<

    <<<S63 AMG… Sind das nicht die Autos, aus denen bei Hochzeiten immer in die Luft geschossen wird…?<<<

    *https://www.welt.de/vermischtes/article171913198/Hamburg-Weihnachtsfeier-eskaliert-Polizei-rueckt-mit-28-Streifenwagen-an.html

  22. Marie-Belen 27. Dezember 2017 at 15:41
    —————

    Man hat ja oft auch schon den Eindruck das bestimmte Artikel bei Focus so verfasst werden (was der Journalist nicht schreiben darf) dann bei Lesermeinungen richtig gestellt werden.

  23. https://www.welt.de/politik/deutschland/article171916740/Fluechtlinge-Gruene-und-Linke-fordern-Bleiberecht-fuer-Opfer-rassistischer-Gewalt.html

    Die innenpolitische Sprecherin der Grünen im Bundestag, Irene Mihalic, begrüßte solche Forderungen, weil sich damit die Gesellschaft unmissverständlich auf die Seite der Opfer rassistischer Gewalt stelle. „Leider hat die Politik in den letzten 25 Jahren einen anderen Weg gewählt und in Reaktion auf rechtsmotivierte Anschläge lieber das Asylrecht verschärft.

    Die Attentäter konnten sich dadurch bestätigt fühlen. Es wäre ein Gewinn, wenn wir diese Rechnung durchkreuzen würden“, so Mihalic.

    <<<Diese Forderung ist doch eigentlich unnötig. Linke und Grüne wollen doch sowieso, das eigentlich jeder bleiben darf. <<<

    ##

    *https://www.welt.de/politik/deutschland/article171931961/Kristina-Schroeder-lebt-lieber-mit-Balzverhalten-als-in-steriler-Arbeitswelt.html

    Sie sieht die Gefahr, dass Männer in der Arbeitswelt jedes Wort gegenüber Frauen auf die Goldwaage legen würden. Daher nehme sie es lieber in Kauf, „dass man sich mir mal mit tumbem Balzverhalten nähert, als in einer komplett sterilen Arbeitswelt zu leben, in der sich Männer und Frauen wie rohe Eier behandeln“.

    *https://www.welt.de/politik/deutschland/article171923278/Angela-Merkel-Jeder-Zweite-wuenscht-sich-vorzeitigen-Abgang-der-Kanzlerin.html

    <<<Was macht eigentlich der von Herrn Lindner angekündigte Untersuchungsausschuss? (Ach, nur eine Frage gegen die Vergesslichkeit)<<<

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article171924368/Sondierungen-Laschet-fordert-Union-zum-Einlenken-beim-Familiennachzug-auf.html

    Migranten mit Wohnung und Arbeit etwa sollten ihre Familie nachholen dürfen.

    ##

    *http://www.spiegel.de/panorama/leute/lewis-hamilton-entschuldigt-sich-fuer-kommentare-ueber-seinen-neffen-a-1185110.html?#ref=recom-outbrain

    Kritiker warfen Hamilton in sozialen Netzwerken vor, ein Kind öffentlich an den Pranger gestellt und Geschlechterstereotype bedient zu haben.

    ##

    *http://www.spiegel.de/sport/sonst/schach-weltmeisterschaft-in-saudi-arabien-israelis-muessen-draussen-bleiben-a-1185115.html

    Saudi-Arabien richtet zum ersten Mal die Schnellschach-WM aus. Doch israelische Spieler dürfen nicht teilnehmen. Auch die amtierende Weltmeisterin fehlt, weil sie keinen Schleier tragen will.

    ##

    *http://www.spiegel.de/politik/ausland/krise-der-sozialdemokratie-vorwaerts-nimmer-abwaerts-immer-a-1182262.html

    In ganz Europa kämpfen sozialdemokratische Parteien gegen den Bedeutungsverlust. In Frankreich, den Niederlanden und Tschechien haben die sozialdemokratischen Parteien dieses Jahr nur noch einstellige Ergebnisse eingefahren.

    Gleichzeitig sprechen auch rechtspopulistische Parteien das verbliebene klassische Arbeitermilieu an – etwa der Front National in Frankreich, die FPÖ in Österreich, Geert Wilders' Partei in den Niederlanden und die AfD in Deutschland.

  24. Die schönste Weihnachtsgeschichte war für mich , die 110-jährige Syreroma , die sich auf den Weg nach Deutscheland macht , um ihre Enkelin noch mal zu sehen . Wenn das mit dem Alter einigermaßen stimmt , muss das kleine Enkelkind doch auch schon so um die 60 Jahre alt sein und selbst Enkelkinder haben , oder was habe ich da nicht verstanden ? Was hat sie eigentlich danach vor ? Wieder die Heimreise antreten oder im Frühling vielleicht noch mal die Tulpen in Amsterdam blühen sehen ? Fragen über Fragen .

  25. Kassandra 27. Dezember 2017 at 15:40
    Durchbrecht die Echokammer !
    In den Hochschulen liegt überall Propagandamaterial vom Feind herum. Das ist hochgradig effektiv !
    Aber nirgendwo finde ich da Propagandamaterial von der AFD und PI-News.
    Die Hochschulen sind das entscheidende Schlachtfeld bei dem das Schicksal Deutschland besiegelt wird.
    Denn die Studenten sind jung und später in entscheidende Positionen, bei denen sie über das Schicksal Deutschlands bestimmen.
    Warum verbreitet von euch keiner Flyer in den Hochschulen ?
    Ihr alle könnt heimlich stapelweise Flyer in den Hochschulen ablegen und damit einen Flächenbrand auslösen. Das hat man in Schweden nicht gemacht und wir dürfen diesen Fehler nicht wiederholen.
    Hier auf PI-News zu posten bringt gar nichts, weil wir hier keinen mehr überzeugen müssen.

    Sehe ich genau so, PI News muss in die Breite und im öffentlichen Raum noch viel stärker Präsenz zeigen.

    Infostände auf Messen, Flyerverteilungen, Pressekonferenzen der AfD mit erkennbaren PI-News Berichterstattern. PI News Printmedien und E-Mail News … uvm.

  26. Weitere empfehlenswerte Medien. ausser der schon erwähnten
    PAZ (Preussisch Allgemeine Zeitung)
    Jüdische Rundschau (aus Berlin – Merkel-, Islam-kritisch)
    Neue Ordnung (Stocker/Ares-Verlag, Österreich, erstklassige historisch-/politische Analysen)
    Sezession, Antaios Verlag (D)
    National Zeitung (mittlerweile hochwertige, seriöse Artikel, auch zur internationalen Lage)
    Die Weltwoche (Chefredakteur Roger Köppel, Schweiz, wöchentlich – ein Lesegenuss)
    Kopp Exklusiv (monatl., aus dem Kopp-Verlag,
    ZUERST! (Deutsches Nachrichtenmagazin, ein „Muss“)
    PS.
    Ist das unten rechts auf dem Bildschirm das Logo der CICERO? Nicht euer Ernst, PI, oder? Ihr seid doch hoffentlich nicht von den „Bilderbergern“, CFR, ECFR („Joschka“ Fischer), RAND etc. protegiert?
    Kleiner Spass …. oder nicht – falls es dort steht. Nein ….

  27. Das linksgrüne Gesellschaftsexperiment ist dabei, zu scheitern. Zuvor ist schon das linke kommunistische Experiment gescheitert. Beide zusammen haben den Boden bereitet für eine breite Gegenbewegung, die sich den ideologischen Spinnereien von „alle sind gleich“, Genderwahn, Klimairrsinn u.v.a.m. widersetzt.
    Das Lamentieren darüber ist in den Mainstreammedien nicht zu überhören.
    Doch je lauter diese jammern, desto klarer wird das Profil der Patrioten, die mit der AfD im Bundestag nun auch einen parlamentarischen Einfluß bekommen haben, den die etablierten Parteien nur zu gern verwehrt hätten.

    Vielleicht, und das wäre mein Wunsch für 2018, ist diese Bewegung sogar schon so stark, dass sie eine erneute Kanzlerschaft von Frau Merkel verhindern kann. Das Problem Merkel ist zwar nur ein Symptom aber zuweilen ist es auch ganz sinnvoll, mit einer symptomorientierten Therapie zu beginnen, bevor man dann die Ursachen angeht.

  28. Der Kartellparteien entgleitet din Dressur und daher der aufgescheuchte Kampf gegen AfD, Pegida und PI, allerdings mit immer mäßigerem Erfolg.

  29. Deutschland im Dezember 2017:

    Am späten Donnerstagnachmittag (21.12.2017) wurde die Polizei um 17:44 Uhr von Bürgern in die Bahnhofstraße gerufen.

    Eine Personengruppe soll unter lauten Rufen wie „Allahu Akbar“ durch die Straße gelaufen sein. Um 17:50 Uhr konnten die Polizeibeamten in den angrenzenden Straßen 18 junge Männer im Alter von 16 bis 20 Jahren feststellen. Die Personen wurden durchsucht, ihre Identität festgestellt, Platzverweise ausgesprochen und Ordnungswidrigkeitenanzeigen gegen sie gefertigt. Es handelte sich überwiegend um Asylsuchende verschiedener Nationalitäten und einen der Polizei bereits bekannten deutschen 18-Jährigen.

    https://www.focus.de/regional/polizei-koenigs-wusterhausen-meldung-vom-22-12-2017_id_8071635.html

  30. Wenn auch der kontinuierliche Niedergang noch allgegenwärtiger linksverdrehter Schmierfinkenpostillen so einige hier zu erfreuen vermag, sind die kümmerlichen Auflagen der Propagandablätter immer noch dazu angetan, eine noch erkleckliche Anzahl, konsumverblödeter und des freien Denkens nicht mehr mächtiger Hirnkastraten weiterhin mit entsprechender bewusstseinsvernebelnder Propaganda zu impfen.
    Kein noch so verdrehter und mit Vertuschungsabsichten publizierter Sachverhalt ist den Gendergutmenschlich programmierten journalistischen Volontariatsschmierfinken und egomoralisch abgehobenem redaktionellen Elitärgeschmeiß zu verlogen, um nicht abgedruckt zu werden.
    Wenn auch die Zahl derer, die sich der üblen Inhalte solcher unnötigerweise mit Druckerschwärze vesauten Totholzprodukte so allmählich sinkt, da man ohnehin bis dato noch nicht staatlich drangsaliert wird diesen Journaillienabfall im Gegensatz zur öffentlich rechtlichen Rotfunk zwangsweise zu alimentieren, stehen die Chancen gut, wenigstens ein paar dieser Schriftkünstler dazu zu zwingen einer ehrlichen Arbeit nach zu gehen.
    Die größte Zecke jedoch im Pelz einer freiheitlichen, demokratischen Gesellschaft in diesem Land ist und bleibt allerdings der schon angesprochene Regierungspropagandafunk. Diesen Überalimentierten Meinungshuren und Mietmaulvasallen der Parteienmafia verfügen dank der mit staatlicher Hilfe erzwungener Abpressung von nahezu 8,5 Millarden über nahezu unbegrenzte Mittel. Es kann daher jedem Freiheitlich denkenden Menschen nur angeraten werden, sich der immer größer werdenden Zahl der aktiven Beitragsverweigerer anzuschliessen. Jeder einzelne, der dieser arroganten Monstranz überversorgter Meinungsmacher entgegentritt, ist ein Gewinn für die dringend wieder herzustellende Meinungsfreiheit und eine unabhängige, ideologiefreie und vor allem wahrheitsgemäße Berichterstattung.
    Deshalb Boykott der Öffentlich-rechtlichen Zwangsgelderpresser jetzt. Traut euch.

  31. Eines darf man nicht vergessen. Die Bedrohung heute kommt von Innen und von Aussen, und zwar ganz massiv. Die Armee der Armut hat das Land schon im Würgegriff, und ich fürchte, es ist fünf nach zwölf.

  32. Sicher gibt es viele ältere Menschen, die das Medium Internet nicht nutzen wollen oder können, wir und viele andere die wir kennen gehören dazu nicht. Nachdem wir vor einigen Jahren aktiv nach alternativen Informationen gesucht haben sind wir u. a. auch auf pi-news gestossen und betrachten uns die offiziellen Nachrichten nur noch als Vergleich zu dem was uns vorenthalten wird, bzw. was wir glauben sollen.
    Allerdings ist dabei das „Heute Journal“ mit Klaus Kleber schon seit mehr als einem Jahr tabu. Alles lässt sich jetzt doch nicht mehr ertragen!
    Ich habe mir für diesen Kommentar jetzt einen neuen Accout zugelegt um deutlich zu machen, daß sich auch Teile unserer Generation nicht mehr vorführen lassen will!!!
    Ansonsten möchten wir Herrn Hübner für seine Beiträge in diesem Forum danken.

  33. Gut geschrieben, Herr Hübner!
    Bericht und Ermutigung, das ist die Tonart, die wir brauchen.

    Könnten Sie nicht mit Peter Bartels zusammen ein „Volksblatt“ herausgeben?
    Es gibt diese große Kluft zwischen den netzaktiven Patrioten und den Millionen Unzufriedenen, den gelegentlich schimpfenden Stammtischbrüdern, die nichts von PI und JF wissen. Die Kluft zwischen Netz und Leben. Die genannten Millionen sind ein brach liegendes politisches Kapital, so viele merkelkritische Bürger wissen nichts von all den Einzelfällen jeden Tag (z.B. dämmte Youtube sehr schnell die Verbreitung des Videos über den Totschlags-Versuch von Nürnberg ein) und den Strömungen des Widerstandes.
    Es fehlt ein einfaches, klar verständliches Massenblatt, eben eine patriotische, positive und auch lebenslustige „Bild“-Zeitung.
    Herr Stein ist ein zu vornehmer Herr dafür, doch dieses Publikum ist da, seit Jahren! Es dämmert im Schatten und verhungert. Wir müssen dieses patriotisch unbewusste Publikum ansprechen, ihm vermitteln, dass es von Bedeutung ist.
    Das entscheidet darüber, ob die patriotische Bewegung tatsächlich rechtzeitig Wirkung entfaltet oder durch die demographische Umgestaltung überholt wird.
    Nehmen Sie Guido Reil mit ins Boot und legen Sie los! Verteilen Sie mit Freunden die ersten Nummern in der Nachbarschaft, in den Briefkasten der normalen (noch vohandenen) deutschen Nachbarn. Mit jeder Nummer wird der Zulauf an Helfern und Zuträgern größer werden.

    Was jeder von uns einfachen Aktivisten tun kann:
    – Zettel mit Netzadressen ausdrucken und in Briefkästen von Wohngegenden verteilen.
    – JF in der S-Bahn liegen lassen (Mit Freude beobachtete ich schon mehrmals die überraschte und aufgeschlossene Lektüre durch neu hereinkommende Fahrgäste, Tenor: So eine Zeitung habe ich ja noch nie gesehen!).

  34. Man sieht jetzt Dinge wie Weihnachten, selbst deutsche und europ. Märchen, Weihnachtsschmuck, Weihnachtsmarkt, Bratwurst und anderes im Monat Dezember mit anderen Augen! Man weiß jetzt, was man hat oder hatte! Man weiß jetzt was man ist und war! Man weiß jetzt was man nicht sein will und was man zu bekämpfen hat, selbst in einem Strassenkampf o.ä.. Man sieht jetzt die Gefahr eigenen Auges vor sich! Auch die Kirche und ihre Politisierung erkennt man jetzt und den kleiner werdenden Halt drin.

  35. Angefangen hat alles mit dem Widerstand Mönchengladbacher Hooligans gegen eine Salafisten Veranstaltung in MG 2012.vorher traute sich kein mensch den mund aufzumachen.und weiter ging es-ebenfalls mit initialzuendung aus mg-mit hogesa.ohne die 2 ursaechlichen dinge gaebe es weder pegida,noch die afd.FAKT!!

  36. @ Karl Oberhofmiller 27. Dezember 2017 at 17:18
    Vergiss das bedruckte Papier.
    Das landet zu 97,7 % im Müll.

  37. Erbsensuppe mit fettem Schweinefleisch 27. Dezember 2017 at 16:15

    Kassandra 27. Dezember 2017 at 15:40
    Durchbrecht die Echokammer !
    In den Hochschulen liegt überall Propagandamaterial vom Feind herum. Das ist hochgradig effektiv !
    Aber nirgendwo finde ich da Propagandamaterial von der AFD und PI-News.
    Die Hochschulen sind das entscheidende Schlachtfeld bei dem das Schicksal Deutschland besiegelt wird.
    Denn die Studenten sind jung und später in entscheidende Positionen, bei denen sie über das Schicksal Deutschlands bestimmen.
    Warum verbreitet von euch keiner Flyer in den Hochschulen ?
    Ihr alle könnt heimlich stapelweise Flyer in den Hochschulen ablegen und damit einen Flächenbrand auslösen. Das hat man in Schweden nicht gemacht und wir dürfen diesen Fehler nicht wiederholen.
    Hier auf PI-News zu posten bringt gar nichts, weil wir hier keinen mehr überzeugen müssen.

    Sehe ich genau so, PI News muss in die Breite und im öffentlichen Raum noch viel stärker Präsenz zeigen.

    Infostände auf Messen, Flyerverteilungen, Pressekonferenzen der AfD mit erkennbaren PI-News Berichterstattern. PI News Printmedien und E-Mail News … uvm.

    ——————————————————————
    Das kann ich nur voll unterstützen. Gibt es denn Infos zum Verteilen und Auslegen von PI?

  38. Ja, Medien sind wichtig, aber nicht alles.
    Ich hoffe dass kunz und Strache in Österreich aufräumen und die Bagage im Frühjahr nach Syrien zurück schickt, der Asylgrund ist entfallen denn dort herrscht Frieden.
    Dann möchte ich sehen welche Gründe hier in Deutschland geltend gemacht werden, um die Invasoren hier zu behalten.
    Österreich muss anfangen, muss aufräumen und zu Recht und Ordung zurückkehen.
    Damit wird die stärkste Triebquelle des Menschen und besonders der Deutschen aktiviert, nämlich der Neid. Dadurch wird der Sturm losbrechen und die Altparteien sind am Ende mit ihren Winkelzüge.
    Ich hoffe für 2018 auf H.C. Strache, die FPÖ, die Klugheit der Österreicher und auf Neuwahlen bei uns mit +25% für AFD.

  39. Pi muß ein TV-Sender am Ende werden. „Am Ende“ sage ich. Es könnte so sein, dass man wählen kann zwischen GEZ (privat) oder RTL ( Beispiel) oder eben PI-TV. Die GEZ-Nachrichten sind reine Nachrichten für Kleinkinder im Ausland. Merkel ist in Sankt Moritz, bei den Möchtegern-Millionären, das merkt man in den GEZ-Nachrichten. Die Chefin ist weg!

  40. eine richtigstellung und würdigung der rolle der hooligans und MGs,besonders von Herrn Roesler,waere angebracht.ich erinnere mich noch zu gut,wie hier in PI auf die Aktionen in MG und bei Hogesa gefeirt wurde.und jetzt?kein wort…stattdessen IB lobhudeleien….den weg errichtet haben andere

  41. eine richtigstellung und würdigung der rolle der hooligans und MGs,besonders von Herrn Roesler,waere angebracht.ich erinnere mich noch zu gut,wie hier in PI auf die Aktionen in MG und bei Hogesa gefeirt wurde.und jetzt?kein wort…stattdessen IB lobhudeleien….den weg errichtet haben andere

  42. Wir sollten unbedingt unsere Angriffe auf das Propagandasystem vereinheitlichen:
    Der Begriff „FLÜCHTLINGE“ diente als zentrales Manipulationsmittel der Lügenpresse, um uns und vor allem unsere Frauen moralisch zu erpressen. Zusammen mit den selektiven Kulleraugenbildern und dem Ergänzungsbegriff „helfen“ wurden alle Gutsein-Wollenden am Nasenring in die Duldungsstarre oder sogar in die Begeisterung für die millionenfachen illegalen Einreisen geführt.

    Der Begriff „Flüchtlinge“ muss unser Hauptangriffsobjekt sein (und zwar bevor er von den Weißenaustauschern zugunsten des „Zuwanderers“ und des anvisierten „Zuwanderungsgesetzes“ fallengelassen wird). Jeder, der dieses Lügenwort vom „Flüchtling“ in den Mund nimmt oder schreibt, sollten wir sofort widersprechen:
    „Es sind keine Flüchtlinge. Sie waren bereits in Sicherheit, lange bevor sie an unserer Grenze standen. Wer dieses Lügenwort gebraucht, ist Teil der Manipulationsmaschine, die uns diese millionenfache illegale Einwanderung aufgenötigt hat.“

    Wir selbst sollten „ILLEGALE“ sagen. Ja, es sind Illegale, sie leben hier illegal, also sind es Illegale. Jeder Mensch ist illegal, wenn er sich illegal Zutritt in ein fremdes Land erschleicht. Das macht bei unseren Landsleuten mehr Eindruck als alle anderen Begriffe, denn der Deutsche ist bekanntlich legalistisch und hofft Sicherheit von Recht und Gesetz (damit er sich selbst möglichst wenig rühren muss. „Ruhe ist die erste Bürgerpflicht“). Wichtig ist auch immer der Verweis auf Grundgesetz Art. 16a Satz 2.

  43. fozibaer 27. Dezember 2017 at 15:34

    Die AfD könnte schon viel weiter sein wenn sie nicht schon zweimal mit Lucke und Petry sich hätte häuten müssen. Zu viele Neoliberale in der Partei wollten eigentlich nur ein weiter so und sahen in der AfD die Chance schneller an die Tröge zu kommen. Für dieses Klientel hätte auch schon 7% gereicht(Petry schwafelte doch auch von 7%.) bloß ich bin dabei, der Rubel rollt, der Rest ist mir egal. Zumindest kann man jetzt sagen das unter den Gewählten irgendwie Einigkeit herrscht, das der „Flügel “ ein wichtiger Bestandteil der Partei ist. Der Flügel ist die Bindung zum Volk. Immer mehr werden wach. Da man in den West Bundesländer Patriotismus nur schwer vermarkten kann muss auf der Arbeiterschiene versucht werden den Leuten die AfD schmackhat zu machen….

    Man muß den Arbeitnehmern und insbesondere den Schwerbehinderten immer wieder klar machen, daß es bestens versorgte und abgesicherte Bonzen der Arbeiterverräterpartei und der Grünen waren, die ihnen unter Schröder/Fischer die Renten massiv gekürzt haben.

    Altersarmut für Durchschnittsverdiener und Mittelstand ist die Folge. Gleichzeitig werden hunderttausende Versorgungsfälle ins Sozialsystem geholt.

  44. Kassandra 27. Dezember 2017 at 15:40

    In den Hochschulen liegt überall Propagandamaterial vom Feind herum. Das ist hochgradig effektiv !
    Aber nirgendwo finde ich da Propagandamaterial von der AFD und PI-News.

    Habe vor Kurzem einer Studentin einen Koran mit einer kleinen Essenz der „schönsten“ Verse überreicht und auch mit Adresse u.a. dieser Seite. DIE ist informiert. Leider geht das durch mich als Einzelperson nur kaffeelöffelweise, aber unwiderlegbare und leicht nachprüfbare Fakten, wie Koraninhalte, haben Wirkung.

  45. Danke Herr Hübner. Immer wenn ich schlecht gelaunt und pessimistisch bin, muss ich nur einen optimistischen Beitrag von Hübner lesen und es geht mit besser. 😉

  46. Warum der Hass der BRD-Globalfaschisten auf die Identitären?

    Weil die BRD-GlobalfaschistInnen durch die Bank alte verbrauchte SäckInnen sind, und weil deren eigen eigene nachwachsende Parteijugend nur ein degenerierter, völlig gehirngewaschener und strunzdummer ..haufen ist der den Identitären in jeder Beziehung unterlegen ist.

  47. BePe 27. Dezember 2017 at 18:14

    Danke Herr Hübner. Immer wenn ich schlecht gelaunt und pessimistisch bin, muss ich nur einen optimistischen Beitrag von Hübner lesen und es geht mit besser. ?
    ————————
    Geht mir genauso. Ich frage mich beim Lesen immer wieder, wo holt der Mann nur diese guten Gedanken her? Einfach Klasse.

  48. Ist ja alles schön und gut, ist auch alles richtig in dem Artikel. Aber wir stehen derzeitig erst bei etwa 15%.
    85% heben gerade die Altschmarotzer (wieder)gewählt. Das ist Fakt. Das ist der aktuelle Stand. Wie lange soll das noch so weiter gehen? Nächste Etappe bei 2022, 2030….
    Das Geschehene lässt sich rückwirkend nicht ändern, der Prozess nicht umkehren. U.a. die falsche Zuwanderung ist zu weit fortgeschritten. Stillstand ist nicht ausreichend.

  49. @Herrn Hübner
    Wieder alles auf den Punkt gebracht. Den etablierten Parteien steht das Wasser bis zur Halskrause. Und ja, die etablierten Medien sind noch in fester Hand der Alt-68 und deren Nachwuchs. So stimmt der DLF auch mit Gudulas Geuthers Kommentar in Sachen Familiennachzug genau mit dem linken Tenor einer im Sinkflug befindlichen Linken überein. Wer nicht links kommentiert, der kommt für den DLF nicht vor das Neumann Mikro. Dito gilt für den WDR und für so ziemlich alle Öffentlich-Rechtlichen.

    AfD wirkt. Und sie treibt die selbstherrlichen Parteien vor sich her. Der „Populismus“ ist das Antibiotikum für den Virus linker bis extrem linker Ideologie.

  50. @HM Was tun ?
    „Um aus dieser Lage heraus zu kommen, sollten wir das öffentlich gesprochene Wort unserer Feinde belauschen und in rechter Weise auf uns wirken lassen.
    Wenn wir nur wollen, erkennen wir in ihm die hintergründige Bedeutung
    seiner Worte, die satanische Verschleierung seiner uns feindlichen Absichten.

    Unsere Befreiung beginnt damit, daß wir diese Kriegserklärung endlich ernst nehmen. Was ist gemeint, wenn der Feind von der “Deutschen politischen Kultur“ spricht? Welche andere „Kultur“ stellt sich hier gegen die unsrige?
    Worin unterscheiden sie sich. Was ist das Wesen dieses Unterschieds?“
    Wurde uns nicht erst unlängst gesagt, daß unsere kulturelle Substanz es sei, die uns zu einem Volk von Folterknechten und Mördern mache? Gibt es eine radikalere Kriegserklärung als die, die unsere Kultur zum Ziel der Zerstörung macht?“

  51. “ Der große Gewinner dort war Götz Kubitscheks Verlag „Sezession“ “
    Es sei der Hinweis erlaubt, dass sich der Verlag von Götz Kubitschek „Antaios“ nennt. „Sezession“ ist die dazugehörige Zeitschrift.

  52. Die Hegemonie der Linken steht mittlerweile tatsächlich nur noch auf tönernen Füßen. Der Beitrag des Neurechten Vordenkers Martin Sellner und seiner Identitären zu diesem Meinungsumschwung ist dabei absolut bewundernswert und besonders hervorzuheben.

    Sellner trägt übrigens gehörig dazu bei, eine europäische Identität zu schaffen. Wenn auch einige Rechte hier aufschreien werden, so ist das nur gut. Jeder Mensch hat doch viele Identitäten. Z.b. Martin als Wiener?, Österreicher, Deutschstämmiger, eventuell Fußballfan oder Briefmarkensammler. Die EU-Bonzen scheitern seit langer Zeit mit dem Vorhaben so etwas wie ein europäisches Bewusstsein zu schaffen. Ziel der EU-Bonzen sind die Vereinigten Staaten von Europa und für dieses Ziel initiierten sie z.B. den Euro. Nun ist Europa heute zerstrittener denn je und am meisten gehasst wird der Zahlmeister Deutschland.

    Martins IB will das Europa der Vaterländer bewahren und überall in Europa, so sieht man es in vielen Videos, fällt Martins Botschaft auf fruchtbaren Boden. Dazu will Martin die Jugend Europas vereinigen und die Bedrohung der Islamisierung könnte tatsächlich die zivilisierten europäischen Völker dazu bringen, endlich zusammenzustehen. So will der interviewte Ungar Abel bestehende Streitigkeiten und Animositäten mit Rumänen beiseite legen, um dem äußeren Feind – dem Islam – Paroli zu bieten. Ein äußerer Feind macht vieles möglich. Bei einer Bedrohung von Außerirdischen wäre sogar eine Menschheitsidentität vorstellbar. Auf jeden Fall ist es mal wieder eine der größten Paradoxien, dass der angebliche Nationalist, Ausländer- und Fremdenfeind Sellner wahrscheinlich erfolgreicher als die ihn hierfür erklärenden Gutmenschen für ein gemeinsames Europa arbeitet.

  53. Für mich persönlich ist es so, dass ich diese Politkasper in Berlin (außer natürlich die AfD) gar nicht mehr wahrnehme. Sie sind für mich ein totes Gleis. Einen Schuldkomplex für die Geschehnisse den Jude3n gegenüber lasse ich mir nicht einreden; für mich dieses Thema Geschichte, die ich psychisch abgearbeitet habe. Zuwanderer jeglicher Couleur ignoriere ich. Mir ist es nur wichtig, dass ich meine Traditionen und Bräuche, so wie meine Vorfahren, weiter ausleben kann. Mit den so genannten Gutmenschen will ich nichts zu tun haben; sie sind für mich Volksverräter. Die Kirchenmänner nehme ich nicht mehr ernst, für mich zählt nur das gesprochene Wort Jesu. So erhalte ich mir noch meine Illusion von einem deutschen Vaterland. Sollte es Ernst werden, bin ich natürlich dabei, für die Ideale meiner Partei zu kämpfen!!!

  54. Ali Kummelturke
    Ist ja alles schön und gut, ist auch alles richtig in dem Artikel. Aber wir stehen derzeitig erst bei etwa 15%.
    85% heben gerade die Altschmarotzer (wieder)gewählt. Das ist Fakt. Das ist der aktuelle Stand. Wie lange soll das noch so weiter gehen? Nächste Etappe bei 2022, 2030….
    Das Geschehene lässt sich rückwirkend nicht ändern, der Prozess nicht umkehren. U.a. die falsche Zuwanderung ist zu weit fortgeschritten. Stillstand ist nicht ausreichend.

    Entgegen der deutschen Politik und der Wirtschaft war bei Gastarbeitern und sonstigen Migranten, Ende der 90iger Jahre, während der Wiedervereinigung die Sorge groß, sie würden jetzt Deutschland verlassen müssen. So jedenfalls meine durch zahlreiche Gespräche mit Arbeitnehmern aus Jugoslawien und der Türkei gemachten Erfahrungen. Offenbar kam es anders. Während der ersten Jahre nach der Wiedervereinigung kamen Millionen von neuen Migranten ins Land.
    Hier stellt sich die Frage nach er Legalität. Überhaupt stellt sich die Frage, wie diese Migration in unser Land – also die Landnahme hat stattfinden können, ohne ausdrückliche Einwilligung der deutschen Bevölkerung. Ich für meine Person zweifle die Rechtmäßigkeit des Aufenthalts von Millonen von Migranten an, da diese unter zwielichtigen Umständen hier her gekommen sind. Weiter stellt sich die Frage, ob es hingenommen werden soll, wenn ein Aufenthalt und oftmals sogar eine Staatsbürgerschaft, durch Betrug, wie etwa falsche Angaben, Identitäten usw. zustande gekommen ist.
    So sehr die linke Nomenklatura und die davon profitierende Großindustrie, der Handel etc. für die Rechtmäßigkeit dieser Situation sind, so sehr muß von Bevölkerungsseite her klar gemacht – und besonders den Migranten ans Herz gelegt werdn, daß sie mit ihrem Aufenthalt hier nicht rechtskonform handeln, daß es keine Garantien gibt. Dieser Gedanke muß ständig in ihrem Hinterkopf präsent sein, damit ein Einwurzeln unterbleibt.
    Für Mord gibt es keine Verjährung (für Völkermord hoffentlich auch nicht), für diverse andere Delikte gibt es eine Verjährung. Für eine erschlichene Staatsbürgerschaft, Sozialunterstützung etc. ist mir nichts bekannt. In dieser Richtung sollte aber viel mehr nachgedacht werden.

  55. Wieder hervorragend analysiert und zusammengefasst von Herrn Wolfgang Hübner! Ich muss gestehen, dass seine Artikel (neben vielen anderen Autoren hier bei PI News) ein Quell der Inspiration und des Nachdenkens über Deutschland sind.

  56. Die Satanisten der Altparteien und der Lügenmedien müssen weg :

    Lügner und Betrüger, durch und durch

    Arbeiten mit russischen und ukrainischen u.a Nazis zusammen.

    Bezahlen rassistische Nazi Organisation Pro Familia, um deutsche Kinder umzubringen, unterstützen Massenmord an den eigenen Leuten.

  57. Bei einer Bedrohung von Außerirdischen wäre sogar eine Menschheitsidentität vorstellbar….

    Genau deshalb gibt es so viele Hollywood Filme über genau dieses Szenario.

    Eine feindliche Alieninvasion schweisst hier die Menschen genauso zusammen, wie bei einem drohendem Weltuntergang durch eine Klimakatastrophe.

    Globale Katastrophenszenarien sollen die Menschheit global zusammenschweissen, die NWO endgültig Wirklichkeit werden lassen.

Comments are closed.