Protestierende Linksextremisten in Leipzig wollten von Innerer Sicherheit genau wie die Innenminsiter nichts wissen.

Von INXI | Vergangenen Donnerstag herrschte im ganzen Leipziger Stadtgebiet Verkehrschaos; viele wichtige Hauptstraßen waren gesperrt, manche ohne Vorankündigung. Das Chaos im Berufsverkehr war perfekt!

Manch einer wird gedacht haben, Trump oder Putin wären zu Besuch in der Stadt. Weit gefehlt, es trafen sich bloß die Innenminister der Länder mit dem Bundesinnenminister zu ihrer jährlichen Konferenz. In früheren Jahren war der Aufwand kaum der Rede wert, heute wurde eine Großstadt wegen der Sicherheitsbedenken ins komplette Chaos gestürzt.

Interessant dabei ist, vor wem sich die Kartell-Vertreter schützen müssen; es ist das eigene Klientel aus linken Chaoten, das man in den letzten Jahren hofiert, gehätschelt und gepäppelt hat. Also genau jene, von denen man dachte, sie im „Kampf gegen Rechts“ als Speerspitze einzusetzen.

In ihrer Borniertheit haben die abgehalfterten Strategen freilich einen wichtigen und logischen Aspekt übersehen: Freiheiten, lasche bis keine Strafverfolgung, finanzielle Förderungen und Lobesreden ob ihres Tuns nimmt die Antifa selbstredend gerne mit. Sie wird sich aber niemals der Rechtsstaatlichkeit beugen und sich auf den Boden des Grundgesetzes begeben. Nun, die Lernkurve der Innenminister ist eher flach, wie die nachfolgenden Beschlüsse zeigen.

Keine Abschiebungen nach Syrien bis Ende 2018

Dieser Beschluss gilt auch für erkannte Terroristen und sogenannte Gefährder! Schließlich könnten diese Goldstücke in ihrer Heimat Repressalien ausgesetzt sein und ihnen Ungemach drohen. Etwa in Form von Gerichtsverfahren wegen in Syrien begangener Untaten. Da Syrien natürlich keine deutsch-demokratische Justiz-Standards hat und Präsident Assad sowieso ein Lump ist, wird also jeder Syrier (und wer sich dafür ausgibt) weiterhin sorgenfrei unter den Fittichen des Kartells tun und lassen können, was er möchte. Von uns allen vollalimentiert, inkl. eventuellen Nachzuges, versteht sich.

Aus dem Fall Amri und den unsäglichen Pannen und dem Komplettversagen der Behörden haben die Minister exakt nichts gelernt. Sollte es demnächst wieder zu einem islamischen Anschlag kommen, wird man wie vor Jahresfrist mit gekünstelter Empörung und gespielt versteinerter Miene vor die Kameras treten – und dann zur Tagesordnung übergehen. Täterschutz vor Opferschutz ist ein zunehmendes Kalkül seit Beginn der Invasion.

„Prepper“ – ganz böse!

Die Konferenz der um unsere innere Sicherheit so besorgten Minister hat eine sogenannte „Prepper-Szene“ als neues Feindbild ausgemacht. Prepper leitet sich aus dem englischen „to be prepared“ (vorbereitet sein) ab. Das betrifft Deutsche, die sich auf Stromausfälle, Naturkatastrophen, Bürgerkriege und ja, vielleicht auch den Weltuntergang vorbereiten.

Diese Bürger legen Lebensmittelvorräte für einen längeren Zeitraum an, manche errichten auch Schutzbauten in Form von Bunkern auf ihren Grundstücken. Die Innenminister unterstellen nun eine Nähe zu den „Reichsbürgern“ und eine imaginäre Vernetzung. Auch von Waffen wird geraunt.

Nun, das ist nur folgerichtig. Die wehrhaften Bürger, die weiter denken, und demzufolge im Besitz einer legalen Waffenbesitzkarte sind, folgen der Empfehlung des Bundesamtes für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe. Das Bundesamt rät der Bevölkerung offen zur Bevorratung mit Lebensmitteln für mehrere Wochen und zur Anschaffung von Campingkochern.

Also, liebe Freunde und werte PI-NEWS-Leser: Vorsicht bei der Planung eines Camping-Urlaubs, etwa im teuren Norwegen. Der Kauf von mehreren Konservendosen, gegipfelt von der Neuanschaffung eines Propangaskochers, könnte Sie ins Fadenkreuz des Verfassungsschutzes bringen. Lächerlich aber leider traurige Realität in Merkel-Deutschland.

Die Frage ist jedoch, wie will man das überwachen? Genau! Kartenzahlung – anders geht das nicht. In diesem Licht betrachtet, ergibt die schleichende Abschaffung des Bargeldes natürlich Sinn. Wer alles mit Karte zahlen muss, ist vollkommen transparent für das Kartell. Bewegungsprofile, Kaufgewohnheiten, Beiträge zu Vereinen und Parteien – alles wird offen gelegt.

Hardware-Überwachung

Nein! Alles nur Gerüchte. Niemand möchte die Handys und Laptops überwachen – iwo! Aber! Die Verfolgung von Schwerkriminalität soll diesbezüglich „praxistauglich“ gemacht werden. Was genau Schwerkriminalität ist, definieren selbstredend die Protagonisten des Kartells.

Fazit

Zwei Tage Chaos in Leipzig für nichts. Mehr gibt es dazu nicht zu sagen. Außer, dass gerade diejenigen, die für die innere Sicherheit der Gesellschaft zuständig sind, völlig versagt haben.

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

180 KOMMENTARE

  1. Moslems demonstrieren zu tausenden in unseren Städten und attackieren ständig die dt. Polizei.
    .
    ABER: Die Mehrzahl der in Deutschland lebenden Moslems sind friedlich.
    .
    Hunderte Moscheen werden vom Verfassungsschutz überwacht
    .
    ABER: Die Mehrzahl der in Deutschland lebenden Moslems sind friedlich.
    .
    Jeden Tag schwere Straftaten (Messer, Komaschläger) und Vergewaltigungen durch Moslems.
    .
    ABER: Die Mehrzahl der in Deutschland lebenden Moslems sind friedlich.
    .
    Tausende Moslems schreien in deutschen Städten „Juden ins Gas!“
    .
    ABER: Die Mehrzahl der in Deutschland lebenden Moslems sind friedlich.
    .
    Die Gefängnisse sind voll mit Moslem.
    .
    ABER: Die Mehrzahl der in Deutschland lebenden Moslems sind friedlich.
    .
    .
    Wen will die Regierung eigentlich noch verarschen?
    .
    Was hat die dt. Regierung für eine tödlichen Narren an diesen Moslems gefressen?

  2. Die Deutschen oder das Deutsche Volk zählt wohl nichts mehr für die Elite. Macht mir eher den Eindruck ob wir bereits abgeschrieben sind.

    Es wird doch nichts, oder scheinbar nichts getan um uns im eigenen Land zu schützen. Egal was Merkel und Co sagen, diese handeln fast immer anders und zum Nachteil der Deutschen.

    Diese Art von Politik richtet sich gegen uns.

  3. Innere Sicherheit? Is doch nur was für Pussies! 😉

    Vielen Leuten scheint das Leben in unserem Land zu langweilig zu sein.

    *http://www.haz.de/Nachrichten/Der-Norden/Uebersicht/Besoffener-Ladendieb-greift-Polizist-in-Hamburg-an

    Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 3,33 Promille.
    Nach entsprechender Zeit in einer Gewahrsamszelle wurde der lettische ❗ Staatsangehörige wieder entlassen. Ein Strafverfahren wurde eingeleitet.

    *http://www.spiegel.de/panorama/justiz/arnstadt-in-thueringen-syrer-auf-weihnachtsmarkt-angegriffen-a-1182529.html

    Ein bisher noch unbekannter Fremdenfeind habe versucht ❗ , den jungen Syrer zu schlagen.
    Schließlich griff der Sicherheitsdienst vor Ort ein und löste die Situation auf.

    *https://www.welt.de/vermischtes/article171437363/Maenner-gehen-syrischen-Bratwurstverkaeufer-auf-Weihnachtsmarkt-an.html

    Die Männer hätten sich darüber empört, „dass ein Nicht-Deutscher auf einem christlich-deutschen Weihnachtsmarkt Bratwürste brät“, erklärte ein Polizeisprecher. Ein 33-Jähriger soll dem Syrer mit den Worten „Ich hau‘ dich weg, ich mach‘ dich alle!“ gedroht haben. Dann sei es zu einer Rangelei zwischen einem der Männer und dem Syrer gekommen.

    http://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Stadt/Uebersicht/Seniorin-in-der-Nordstadt-ausgeraubt

    Der Räuber nutzte die Situation und konnte mit der Handtasche flüchten.

    Der Gesuchte soll zirka 1,60 bis 1,65 Meter groß und schlank sein, habe einen dunkleren ❗ Teint und sei mit einem dunkelblauen Anorak mit Kapuze bekleidet.

    ##

    https://www.welt.de/vermischtes/article171436197/Polizei-nimmt-16-Jaehrigen-fest-Menschenmenge-fordert-Freilassung.html

    Berliner Polizisten wollen einen Jugendlichen wegen des Verdachts des Drogenhandels festnehmen. Daraufhin bedrängen 20 bis 30 Personen die Beamten.

    <<<Es vergeht ja kaum noch ein Tag ohne derartige Meldungen, wo es darum geht, dass "Männer" oder "Großfamilien" einen Kiminellen auf ihren Reihen durch Nötigung oder gar Körperverletzung von Polizeibeamten der Strafverfolgung entziehen wollen. Mir scheint, dass die goldwerten Menschengeschenke doch erheblich mehr Ärger machen, als uns die Politker bereit sind einzugestehen.<<<

  4. AN ALLE IRAKER!

    Euer Land ist wieder FREI..


    Ihr MÜSST nach hause GEHEN..

    Es gibt keinen Grund mehr hier in Deutschland zu bleiben.
    Baut eurer Land wieder auf.. oder sollen wir das auch noch machen?

    Husch husch nach hause..
    .
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++
    .
    Kämpfe
    .
    Irak feiert Befreiung von der Terrormiliz Islamischer Staat
    .
    Bagdad  Nach heftigen Kämpfen ist der IS aus dem Irak vertrieben.

    Die irakische Armee hat die Terrormiliz Islamischer Staat laut Premierminister Haidar al-Abadi aus ihrem letzten Zufluchtsort im Westirak vertrieben. Er bringe die gute Nachricht, dass die Wüstenregion im Westirak komplett von den Dschihadisten befreit sei und die Streitkräfte „die Grenze zu Syrien komplett kontrollieren“, sagte Al-Abadi am Samstag. „Dies ist ein großer Sieg, nicht nur für die Iraker, sondern auch für Araber, Muslime und die Welt.“

    https://www.wr.de/politik/irak-feiert-befreiung-von-der-terrormiliz-islamischer-staat-id212786381.html

    .
    http://www.augsburger-allgemeine.de/politik/Terrormiliz-IS-aus-dem-Irak-vertrieben-id43499426.html

  5. Nicht wirklich neu, aber gute Zusammenfassung, finde ich.

    https://www.fischundfleisch.com/ineslaufer/warum-die-fluechtlinge-eine-der-gefaehrlichsten-und-kriminellsten-menschengruppen-weltweit-sind-41758

    Seit 2015 – dem Jahr der von der Bundeskanzlerin mit zahlreichen Rechtsbrüchen verantworteten Grenzöffnung – habe ich eine ganze Reihe an Auswertungen der Polizeilichen Kriminalstatistik (PKS) vorgenommen.

    Dabei bin ich regelmäßig zu dem Ergebnis gelangt, dass die „Flüchtlinge“, die seitdem ungehindert und weitgehend unkontrolliert ins Land strömen, besonders bei schweren Gewaltdelikten und sexualisierter Gewalt in einem extremen Ausmaß krimineller auffällig sind als Deutsche.

    ###

    http://www.spiegel.de/politik/ausland/libyen-sklavenmaerkte-das-erbe-des-arabischen-rassismus-a-1181801.html?#ref=recom-outbrain

    Das Erbe des arabischen Rassismus.

    Hinzu kommt ein in der libyschen Gesellschaft tief verwurzelter Rassismus. Die Ursprünge reichen zurück bis in den arabischen Sklavenhandel, der im 7. Jahrhundert begann.

    Schon damals wurden Menschen aus Westafrika verschleppt, durch die Sahara getrieben, auf Märkten in Nordafrika verkauft und anschließend in alle Teile des islamischen Reichs gebracht.

    Der Sklavenhandel war über Jahrhunderte eine der wichtigsten Einnahmequellen für Libyen.
    Erst Mitte des 19. Jahrhunderts schaffte der osmanische Sultan die Sklaverei ab.

    ###

    *https://www.tichyseinblick.de/kolumnen/alexander-wallasch-heute/der-neue-eu-kolonialismus/

    Nennen wir es mal populistisch die umgekehrte Kolonialisierung Europas mit Deutschland als Filetstück.

  6. Innere Sicherheit 😆

    Bis in die tiefste Provinz. Keiner bleibt verschont.

    https://www.youtube.com/watch?v=avGGRbcJ1X0

    Pegnitz: Erwartet terrorverdächtigen Syrer harte Bestrafung? – Bürgermeister besorgt

    *https://www.youtube.com/watch?v=jTem9C6Rbps

    Was ist los in Sondershausen? – Schlägereien, Raubüberfall und Vergewaltigung

    *https://www.youtube.com/watch?v=R8C38ZTs_5A

    So sieht die Bereicherung aus in Frankfurt

    ###

    https://www.youtube.com/watch?v=6okiblZcnf8

    Angela Merkel Zitate immer geisteskranker

  7. Läuft doch gut für die Alternative:

    Kriminelle Merkelgast-Subjekte dürfen weiter Deutschland bereichern und werden unbegrenzt gepampert, Der zuständige Behördenchef empfiehlt dem Merkel-Regime, die gesetzlichen Regelungen zu Abschiebungen gleich ganz zu vergessen, da für eine sinnvolle Anwendung der diesbezüglich gültigen Gesetze das Merkel-Regime durch zielorientierte Schlampereien jedes sinnvolle Tun hintertrieben hat.

    Selbstverständliche Forderungen, die nun auf Druck der AfD die gejagten CDU/CSU Figuren aus Bayern und Sachsen wegen des drohenden weiteren Deasters auf die Agenda bringen, werden abgebügelt.

    Und im Chor der Volkszerstörer macht Schulz bei den Sozen die Sache klar, Vergesellschaftung aller Schulden mit den Euro-Pleitestaaten „bis 2025“ und unbegrenzte weiterer Invasion von Negern und Arabern nach Deutschland.

  8. Innere Sicherheit 😆

    Bis in die tiefste Provinz. Keiner bleibt verschont.

    https://www.youtube.com/watch?v=avGGRbcJ1X0

    Pegnitz: Erwartet terrorverdächtigen Syrer harte Bestrafung? – Bürgermeister besorgt

    *https://www.youtube.com/watch?v=jTem9C6Rbps

    Was ist los in Sondershausen? – Schlägereien, Raubüberfall und Vergewaltigung

    *https://www.youtube.com/watch?v=R8C38ZTs_5A

    So sieht die Bereicherung aus in Frankfurt

    ###

    https://www.youtube.com/watch?v=6okiblZcnf8

    Angela Merkel Zitate immer geisteskranker

    (Nein, ich habe den Kommentar NICHT doppelt geschrieben)

  9. Neger aus Kamerun benehmen sich wie Neger aus Kamerun:

    Die Frau war mit einem 20-jährigen Mann ohne Fahrschein im Regionalexpress nach Jüterbog unterwegs und dabei erwischt worden. Als die Bundespolizisten die Personalien des Duos aus Kamerun aufnehmen wollte, weigerten sich die beiden. Plötzlich ließ sich der Mann auf den Boden fallen und schlug in Richtung der Beamten. Als die Beamten dem Mann Handschellen anlegen wollten, schrie die Frau plötzlich lauthals los, zog sich komplett nackt aus und bespritzte sie mit Muttermilch aus ihren Brüsten.

    Gleich kommt irgendein Linksrotgrünfuzzi angeklappert und behauptet, dieses Verhalten hätte Deutsche in Deutschland schon immer so gezeigt…

    https://www.berliner-zeitung.de/berlin/brandenburg/bahnhof-jueterbog-nackte-frau-bespritzt-bundespolizisten-mit-muttermilch-29263376

  10. Wie die Amsterdamer Polizei mitteilt ist der Angreifer des jüdischen Restaurants ein 29 jähriger Mann. Er geniess kein Asyl sondern wird nur geduldet und ist in Amsterdam registriert. Die Polizei wollte sich zu seiner Nationalität nicht äussern. Er wurde lediglich zum Verhör vorläufig und verständnisvoll festgenommen und wird von Sachbeschädigung beschuldigt. Die Kommentare bei elsevierweekblad lassen Solidarität oder Zusammenhalt der Leserschaft mit den von Donald J. Trump gepiesackten Mohammedanern total vermissen. Das ist aber völlig ohne Belang weil der Amsterdamer Gemeinderat fest in der Hand linker Spinner ist. Das von Trump in Frage gestellte Grundrecht auf Intifada ist daher in Amsterdam in besten Händen und wird wenn nötig mit dem staatlichen Gewaltmonopol kultursensibel zur Geltung gebracht.
    https://www.elsevierweekblad.nl/nederland/achtergrond/2017/12/man-die-insloeg-op-koosjer-restaurant-heeft-tijdelijke-verblijfsstatus-567037/

  11. Deutsche Regierung und Altparteien züchten mit deutschem Steuergeld neue moslemische Terroristen im eigenen Land!
    .
    +++++++++++++++++++++++++++++++++
    .

    Islamischer Terror wird gefeiert
    .
    Am Brandenburger Tor:
    .
    Israelische Fahnen verbrannt und Breitscheidplatzmörder gefeiert

    .
    Demonstrativer Antisemitismus vor dem Brandenburger Tor, die Mörder vom Breitscheidplatz gefeiert- die Berliner Polizei freut sich: „keine besonderen Vorfälle“. Dabei ist es der größte anzunehmende Unfall, der den moralischen Verfall der Politik zeigt.
    .
    Laut Polizei wurden dabei zahlreiche Palästinenser-Flaggen geschwenkt, die Stimmung soll aufgeheizt gewesen sein, viele der Teilnehmer riefen: „Allahu Akhbar“ (Gott ist der Größte) und „Allah liebt seine Märtyrer“.

    https://www.tichyseinblick.de/kolumnen/alexander-wallasch-heute/am-brandenburger-tor-israelische-fahnen-verbrannt-und-breitscheidplatzmoerder-gefeiert/

  12. Was all diesen Regimes gemein ist :
    Sie gingen unter, weil sie sich für
    TOO BIG TO FAIL
    hielten.
    Aber eine „große“ Koalition ist schon lange keine mehr.
    Mit 20% die VOLKSPARTEI spielen und große Töne
    spucken?
    Schaut doch mal in den Spiegel.
    Vor solchen charakterlosen Kreaturen hätte
    HERBERT WEHNER ausgespuckt.

  13. Marnix 9. Dezember 2017 at 18:12

    – Amsterdam-Angriff –

    Kein Wunder im linksversifften Amsterdam, einer an sich wunderschönenen Stadt. Hat – rein aus Interesse, bin gerade zu faul, die NL-Presse dazu zu durchforsten – der angeblich so säkulare und handfeste marokkanische Moslem-Bürgermeister von Rotterdam, Ahmed Aboutaleb, was dazu gesagt ? Denn dem kann es ja auch nicht egal sein, wenn seine Glaubensgenossen in einer anderen Stadt seinen mühsam erarbeiteten Ruf als „moderater, säkularer Moslem – welch Widerspruch –
    zunichte machen…

    A propos Elsevier: Auf Geenstijl, dem netten Satire-Kind von Elsevier, fand ich dieses nette Bild:

    https://images.gscdn.nl/image/1063c89816_DQbyl6oU8AA1Ux0.jpg?w=600&s=fd4d509e2e4054f1b8b8e89bc8f39b51

    Hehe!

  14. Bin mal gespannt, was alles (nicht) passiert, wenn so ein nicht abgeschobener Syrer hier einen Terroranschlag ausübt.

  15. Immer wieder interessant zu lesen ist folgendes:

    Menschenmenge bedroht Polizisten

    Im Berliner Stadtteil Prenzlauer Berg haben Polizisten sich in der Nacht zum Samstag mit Reizgas gegen eine aufgebrachte Menschenmenge gewehrt. Laut Polizei hatten 20 bis 30 Personen die Freilassung eines Jugendlichen gefordert, der wegen des Verdachts des Drogenhandels an der Straßenbahnhaltestelle Danziger/Kniprodestraße festgenommen werden sollte. Die Beamten wurden bedrängt und körperlich angegangen.

    Die Lage konnte mit Unterstützung weiterer Kollegen beruhigt werden. Drei Beamte wurden verletzt. Der Jugendliche kam vorübergehend in Gewahrsam.

    Darauf ein herzliches RAUS!!!!!!!

  16. Unglaublich wie einfach sich die Politiker alles machen. Mal sehen wie lange das alles noch gut geht. Ich bin da skeptisch. Ich glaube nicht an ein Happy End. Nicht bei all den Verrückten die mittlerweile bei uns herumlaufen. Nicht bei naiven Politikern die in erster Linie nur an ihr Eigenwohl denken. All das wird sich noch rächen. Schlimm was man der Bevölkerung antut. Leuten die einfach nur ein normales Leben führen wollen. Die Leute die dafür verantwortlich sind , die sollten sich schämen. Das ist aber wahrscheinlich schon zuviel verlangt. Man kann doch nicht erwarten das Soziopathen so etwas wie Mitgefühl empfinden können bzw. wollen. Hoffentlich brennen diese Schweine in der Hölle. Wir werden sehen…..

  17. Cendrillon 9. Dezember 2017 at 19:13

    Woher der Tageslügel seinen Namen hat. Mit Bezug auf den vorherigen Kommentar über die „Menschenmenge vom Prenzlauer Berg“ welche Polizisten angegriffen hat

    Die drei Festgenommen sind alle in Berlin geboren und sollen Wohnadressen in eher bürgerlichen Vierteln in Berlin-Mitte haben. Die 16 und 17 Jahre alten Jugendlichen wurden daher „ihren Eltern übergeben“. (Tsp)

    So so…. sie haben also „Wohnadressen in bürgerlichen Vierteln“. Und diese „bürgerlich-Berliner Biodeutschen“ rotten sich dann zusammen und bedrohen Berliner Polizisten. Ein typisch großbürgerlich-biodeutsches Mittelstandsverhalten. Jeden Tag rotten sich biodeutsche Architekten, Facharbeiter und Beamte in gutbürgerlichen Vierteln zusammen, um Polizisten mit Messern und Flaschen anzugreifen.

    Und das tollste: die geistig anscheinend völlig auf den Hund gekommenen Tageslügel-Leser glauben diese Räuberpistole auch noch

    http://www.tagesspiegel.de/berlin/polizei-justiz/berlin-prenzlauer-berg-dealer-festnahme-polizei-nahe-volkspark-friedrichshain-attackiert/20691498.html

    Mann sind die doof. Das glaub ich einfach nicht. Weder im Bericht noch in den Leserkommentatoren wagt jemand die Wahrheit auch nur anzudenken.

    Geht doch sterben, ihr geistigen Müllsäcke.

  18. Eltern und Großeltern, die heutzutage noch Blockparteien wählen müssen ihren Nachwuchs fanatisch hassen.

  19. So sieht das aus, wenn ein Afghane „Späßchen“ macht

    Bombendrohung auf Ravensburger Weihnachtsmarkt
    Heute Nacht hat eine männliche Person auf einer Internet-Plattform (Instagram) ein Bild gepostet (veröffentlicht), auf dem im Hintergrund der Ravensburger Weihnachtsmarkt und im Vordergrund drei symbolische Bomben mit brennender Lunte zu sehen sind. Aufgrund der zurückliegenden bundes- und europaweiten Ereignisse und der damit zusammenhängenden abstrakten Gefährdungslage erhöhte die Polizei umgehend die Präsenzstreifen auf dem Weihnachtsmarkt.

    Nach intensiven Ermittlungen der Kriminalpolizeidirektion Friedrichshafen konnte zwischenzeitlich ein 19-jähriger Asylbewerber aus Afghanistan als mutmaßlicher Urheber der im Internet veröffentlichten Drohung identifiziert werden. Der Tatverdächtige, der sich mit weiteren Personen in einem Unterricht für Asylbewerber befand, wurde heute am späten Vormittag von Kriminalbeamten vorläufig festgenommen und zum Sachverhalt vernommen. Bei seinen ersten Einlassungen räumte der junge Mann ein, das Bild gepostet zu haben. Dies sei aber lediglich ein Spaß gewesen.
    Auf Antrag der Staatsanwaltschaft und nach Anordnung des zuständigen Amtsgerichts wurden die für den 19-Jährigen zugänglichen Räume seiner beiden Aufenthaltsorte im Landkreis Ravensburg durchsucht. Auch diese Maßnahmen, die mit Unterstützung von Sprengstoffsuchhunden der Polizei durchführt wurden, ergaben keine Anhaltspunkte oder Verdachtsmomente, welche die Ernsthaftigkeit der Drohung untermauern würden. Der Tatverdächtige hat sich nun wegen Störung des öffentlichen Friedens durch Androhung von Straftaten zu verantworten. https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110973/3810742

  20. OT

    6. Nov. 2017
    Es wird weihnachtlich im Kanzleramt. Heute werden traditionell die drei Weihnachtsbäume an die Kanzlerin, an den Chef des Kanzleramtes Peter Altmaier und der Staatsministerin Aydan ÖZOGUZ übergeben. Die Bäume werden in der Vorweihnachtszeit den Ehrenhof, die Südtreppe im Erdgeschoss und den Bereich vor der Kanzlergalerie schmücken. Auch das Gästehaus der Bundesregierung, Schloss Meseberg, hat bereits am Mittwoch ein Weihnachtsbaum erhalten. Staatsminister Helge Braun hat diesen entgegengenommen.

    30.Nov.
    Deutschlandstiftung Integration
    Die Kanzlerin trifft heute mit dem neu gewählten Vorsitzenden des Stiftungsrates der Deutschlandstiftung Integration, Bundespräsident a.D. Christian WULFF, sowie Vertretern des Stiftungsrats und Unternehmenspartnern im Kanzleramt zusammen.
    Bei dem Termin informiert sich die Kanzlerin, die seit fast zehn Jahren Schirmherrin der Stiftung ist, unter anderem über die aktuellen und zukünftigen Projekte der Stiftung. Die Stiftung hat es sich zum Ziel gesetzt, Toleranz und Austausch zwischen Menschen mit unterschiedlichem nationalen, kulturellen und sozialen Hintergrund zu fördern.

    7. Dez.
    Besuch im Kanzleramt
    Heute empfängt die Kanzlerin den libyschen Ministerpräsidenten Fayiz as-SARRADSCH mit militärischen Ehren im Kanzleramt. Im Mittelpunkt eines gemeinsamen Gesprächs wird der politische Prozess in Libyen und das UN-Engagement des Sondergesandten Ghassan Salames stehen. Weiterhin wird es auch um Möglichkeiten der Verbesserung der Situation von Flüchtlingen und Migranten in Libyen gehen.

    12. Dez.
    Besuch im Kanzleramt
    Am Vormittag empfängt die Kanzlerin Angehörige von Soldatinnen und Soldaten der Bundeswehr sowie von Polizistinnen und Polizisten, die sich über Weihnachten im Auslandseinsatz befinden.
    Wie schon in den Vorjahren würdigt die Kanzlerin damit das Engagement der Frauen und Männer von Bundeswehr und Polizei, die bei internationalen Einsätzen ihren Dienst tun. Diese Einladung ist eine Geste des Dankes und der Verbundenheit mit den Angehörigen, die gerade auch in der Weihnachtszeit und über die Feiertage auf ihre Familienangehörigen verzichten müssen.
    An dem Empfang nehmen auch Verteidigungsministerin von der Leyen, Innenminister de Maizière sowie der Generalinspekteur der Bundeswehr, Wieker teil.
    Außerdem spricht die Kanzlerin am selben Tag mit ausgewählten Einsatzkontingenten über eine Videoschaltung, um sich im persönlichen Gespräch einen unmittelbaren Eindruck von der aktuellen Situation in den Einsatzgebieten zu verschaffen und den Frauen und Männern ihren Dank für ihren Einsatz zu übermitteln.

    13. Dez.
    Unterwegs
    Heute reist die Kanzlerin nach PARIS. Sie wird dort, auf Einladung des französischen Präsidenten, an einem Treffen mit den fünf Sahel Staaten Mauretanien, Niger, Tschad, Burkina Faso und Mali sowie der EU und anderen internationalen Partnern teilnehmen.
    Bei einem Arbeitsmittagessen gibt es Gelegenheit zum Austausch über die regionale Zusammenarbeit im Sahel und das Engagement in der Region.
    https://www.bundeskanzlerin.de/Webs/BKin/DE/AngelaMerkel/Terminkalender/kalender_node.html

  21. Prepper sind ja passiv und wollen nur überleben. Aber die Bevölkerung soll ja ausgetauscht werden (=ausgerottet und durch Barbaren ersetzt). Wenn irgendwo im Wald weisse Prepper überleben, wäre die Mission nicht erfüllt. Das geht natürlich nicht.

  22. Ich sehe das positiv, vielleicht erleben wir ja mal ein Weihnachtsfest was nicht durch pathologische Heuchelei und Konsumwahn geprägt ist. 😉

  23. OT

    Friede Springers unterirdische Unterschichten-BLÖD versucht Doris von Sayn-Wittgenstein auf geradezu unglaublich dümmlich-primitive Weise zu diffamieren.

    http://www.bild.de/politik/inland/alternative-fuer-deutschland/fuerstin-sayn-wittgenstein-hiess-frueher-doris-ulrich-54131620.bild.html

    Sie trug für kurze Zeit den Namen ihres ersten Ehemannes und daraus schliesst die BLÖD messerscharf, dass sie eine Schwindlerin sei.

    Herr wirf Hirn auf diese Erde. Aber lass Friede Springers BLÖD-Redaktion aus. Die könnten damit eh nichts anfangen.

  24. 17 Vollstoffel müssen natürlich gesch(t)ützt werden.
    Zum selbst Schuhe zubinden reicht es nicht!

  25. Willkommen im Idiotenstadel Europa. Wünsche Euch da noch viel Vergnügen und Glück. Da braucht ihr viel von!

  26. OT

    STEINMEIER

    22. November 2017
    Schloss Bellevue
    Ansprache bei der Auszeichnung der Erstpreisträger des Geschichtswettbewerbs des Bundespräsidenten 2016/2017
    Der 25. Geschichtswettbewerb stand unter dem Motto „“Gott und die Welt. Religion macht Geschichte““, an dem sich bundesweit mehr als 5.000 Kinder und Jugendliche beteiligt haben. In den eingereichten Forschungsprojekten setzten sich die Schülerinnen und Schüler unter anderem mit den katholisch-kommunistischen Beziehungen in Italien der Nachkriegszeit, mit den Auswirkungen der Türkenkriege in Münster oder mit der Geschichte eines jüdischen Friedhofs in Schleswig-Holstein auseinander.
    http://www.bundespraesident.de/SharedDocs/Berichte/DE/Frank-Walter-Steinmeier/2017/11/171122-Geschichtswettbewerb.html?nn=9042544

    23. November 2017, Berlin
    Ansprache bei der Verleihung des Deutschen Afrika-Preises 2017 an den Menschenrechtsanwalt Nicholas Opiyo

    30. November 2017
    Schloss Bellevue
    Forum Bellevue zur Zukunft der Demokratie: „Die Freiheit des Denkens in unruhigen Zeiten“

    8. Dezember 2017
    Schloss Bellevue
    Ansprache bei der Verleihung des Internationalen Adalbert-Preises an Dr. Imre Kónya
    Ich will nicht verhehlen, dass uns manches irritiert, ja sogar verstört, was wir gerade aus Ungarn in diesen Zeiten hören.

    Vom 11. – 14. Dez. besucht Steinmeier Ghana u. Gambia.
    http://www.bundespraesident.de/DE/Bundespraesident/Reisen-und-Termine/Terminkalender/terminkalender-node.html

  27. „Abschiebung ist Ländersache.“ Sowas hatte ich doch mal gehört. Mithin war
    doch diese „Innenministerkonferenz“ das Treffen derjenigen, welche IN DER SACHE
    zuständig wären. Was hammse denn dort gemacht ❓
    Die „Eingliederungshilfe“ aus VAE gezählt und verteilt, oder was ❓
    Wenn AltParteien- Politiker sich treffen, und was beschließen, dann sollte mMn
    schon ein Generalverdacht bestehen. Soviel sollten auch die 87 begreifen.

  28. … im Besitz einer legalen Waffenbesitzkarte

    Auch eine Beantragung oder der Besitz einer Waffenbesitzkarte dokumentiert das derjenige ein „kritischer Bürger“ ist. Damit macht man sich in meinen Augen unnötig Aktenkundig.
    Wer wirklich Vorsorge treffen möchte, sollte dies für sich still und heimlich tun.
    Mein Tip(p) ist: Bildet Gemeinschaften. Vernetzt euch. Aber bitte nicht über das www. und bei Treffen haben Handys nichts verloren.

  29. Das muss die „bunte“ Sklaventruppe der Regierenden sein.Alle biodeutsch.vegan versteht sich.antisexistische Gemüsemänner und strenge Psychologie-Studierendeninnen

    Anderes Thema:
    Wird die Tradition des zehntausend Araber begrapschen, schlagen, vergewaltigen tausende unbekopftuchte Frau-Innen zu Neujahr beibehalten.
    Schliesslich gab es das ja schon immer ,seit die Traumaten da sind…

  30. WahrerSozialDemokrat 9. Dezember 2017 at 19:37
    Echte Syrer bauen ihr Heimatland wieder auf!
    Und bleiben nicht in Deutschland und begehen Straftaten hier! Die die hier bleiben sind Verbrecher oder Schmarotzer!

    In Syrien dürfte man froh, sein, das sich wie Karnickel vermehrende mohammedanische Prekariat endlich los zu sein und man dürfte dort wenig erpicht sein, dass die zurückkommen.
    Die Syrischen Christen und Alawiten werden aus dem Land einen Vorzeigestaat im Nahen Osten machen, solange die Mohammedaner bloß wegblieben.

  31. Ich verbringe solche Feiertage traditionell weit ab der grenzdebilen Konsummasse, in der Natur. Ruhig, ohne Stress und tief verwurzelt. Das gibt „innere Sicherheit“ auf einer sehr persönliche Ebene, die braucht man auch in dieser Irrenanstalt (BRD) möchte man den Rest des Jahres unbeschadet überstehen 😉

  32. Hauptsache, Mutti geht’s gut:
    http://media0.faz.net/ppmedia/aktuell/369973887/1.5332224/mmobject-still_full/bahn-chef-richard-lutz-und.jpg

    Angela Merkel sprach von einem „bahnbrechenden Projekt“
    https://www.berliner-zeitung.de/berlin/neue-strecke-berlin-muenchen-da-faehrt-sogar-die-kanzlerin-mal-mit-der-bahn-29264660

    *https://www.n-tv.de/wirtschaft/ICE-bleibt-bei-Streckeneroeffnung-liegen-article20175584.html

    *https://www.br.de/nachrichten/haeme-fuer-deutsche-bahn-nach-ice-panne-100.html

    😎

  33. In der Tat: An Unverfrorenheit nicht zu überbieten. Täterschutz vor Opferschutz, das ist die Lösung aus dem ganzen Tanz der Innenminister um das goldene Kalb, migrantische Gewalttäter. Und sollte sich das Opfer „unangemessen“, auch angesichts der Todesgefahr wirksam zu Wehr setzen, dann findet sich schon so eine linke Drecksau, die das Opfer zum Täter machen wird! Wetten?

  34. Echte Syrer?
    Wieviel echte Deutsche gibt’s denn noch? Darauf sollte es ankommen.
    Deutschland ist für die Nachhaltigkeit des/der Deutschen verantwortlich.
    Der Rest ist mir schnurz.

  35. lorbas 9. Dezember 2017 at 19:50

    … im Besitz einer legalen Waffenbesitzkarte

    Auch eine Beantragung oder der Besitz einer Waffenbesitzkarte dokumentiert das derjenige ein „kritischer Bürger“ ist. Damit macht man sich in meinen Augen unnötig Aktenkundig.
    Wer wirklich Vorsorge treffen möchte, sollte dies für sich still und heimlich tun.
    Mein Tip(p) ist: Bildet Gemeinschaften. Vernetzt euch. Aber bitte nicht über das www. und bei Treffen haben Handys nichts verloren.

    Mit der Beantragung einer WBK ist man bei den Behörden Deutschlandweit registriert und steht quasi unter Beobachtung, daher besser Finger weg davon. (Ist nur meine persönliche Meinung)

    Ich sehe es auch so, dass organisierte Vernetzung über das WWW oder Gesichtsbuch idR automatisch den VS anzieht, der dann, so behaupte ich, Komparsen und Agent Provokateurs einschleust, die dann meistens nach aussen hin als Operettennazis auftreten und Straftaten inszenieren, worauf sich dann die Lügenpresse stürzt oder die Lügenpresse ist bei solchen Aktionen eingebunden.

  36. Das_Sanfte_Lamm 9. Dezember 2017 at 19:51

    Die Syrischen Christen und Alawiten werden aus dem Land einen Vorzeigestaat im Nahen Osten machen, solange die Mohammedaner bloß wegblieben.

    Schei…e, und wir haben diesen Abschaum dann auf ewig hier…
    Die fühlen sich dann in unseren Sozialsystemen wohl und tun das, was sie immer schon taten: Nichts.

  37. „….zuständig sind, völlig versagt haben.“ – Dies kann man als Signatur an jeden einzelnen Artikel über die Kartellpolitiker anhängen. Es trifft so gut wie immer zu. Vollkommenes Versagen und kein Wille zur Selbstbehauptung.

  38. ICE-Hochgeschwindigkeitsstrecke
    Merkel: „Mehr als nur Daten und Zahlen“

    Am 10. Dezember geht die rund 500 Kilometer lange Bahnstrecke zwischen Berlin und Nürnberg an den Start. Damit ist das Ziel erreicht, Berlin und München in weniger als vier Stunden miteinander zu verbinden. Was mit diesem Großprojekt geschaffen wurde, sei wirklich atemberaubend, so Bundeskanzlerin Merkel beim Festakt in Berlin.
    https://www.bundesregierung.de/Content/DE/Artikel/2017/12/2017-12-08-prestigeprojekt-deutsche-einheit.html

    ***https://www.n-tv.de/wirtschaft/ICE-bleibt-bei-Streckeneroeffnung-liegen-article20175584.html

    Die grausame Zukunft:
    https://www.berliner-zeitung.de/image/25131064/2×1/300/150/1d6a8e8b4a1b1a15f6bf401f37cff0ed/cx/angela-merkel-forever.jpg

  39. DEUTSCHLAND ist ein untergehendes Schiff, besser gesagt ein untergehendes Wrack! Und dies wird regiert von Weicheiern, zu schwach, um mit dem Gesindel fertig zu werden, Weichlinge und Träumer!

    Die einzigen mit denen es unsere Herrscher noch aufnehmen sind 90-jährige Frauen!

    Die Grünen, die Sozis, Frau Merkel & Herr Maas, sie sind diejenigen, die hartes Durchgreifen gegen Kriminelle und Taugenichtse verhindern! Erst haben sie alle hier reingeholt und jetzt werden sie mit ihnen nicht mehr fertig! Im Schmusekurs geht das sicher nicht!

    Irgendwann wenn alles hier den Muslimen gehört und von ihnen besetzt ist, dann wird die Scharia hier herrschen und die werden dann mit diesen Taugenichtsen auf der Gasse kurzen Prozess machen. Erst dann herrscht hier wieder Ordnung!

    Die Deutschen sind zu blöde, um im eigenen Land die Ordnung herzustellen!
    Lieber diskutieren sie!

  40. Wer wählt diese Politdilettanten? Das sog. Volk. Jetzt bekommt das Volk die Quittung. Hoffentlich machen die angeblichen Syrer aus ihrem Freifahrtsschein etwas.

  41. Im ersten Moment denke ich immer diese Banner der Linksextremen sind mit Fotoshop bearbeitet aber dann fällt mir ein, dass die wirklich so blöde sind.

  42. Jens Eits 9. Dezember 2017 at 20:01
    Laut, bunt, linksversifft, überlaufen, kriminell…
    Ich weiß gar nicht, warum es so viele Leute nach Berlin zieht.
    Was soll daran „hipp“ sein?
    Polizei nimmt 16-Jährigen fest
    Menschenmenge fordert Freilassung
    https://www.welt.de/vermischtes/article171436197/Polizei-nimmt-16-Jaehrigen-fest-Menschenmenge-fordert-Freilassung.html#Comments

    Beim Springer-Sudelblat bin ich inzwischen gesperrt. Und wenn ich es nicht wäre, würde es spätestens bei meinen Kommentaren passieren, die ich zu solchen Artikeln schreiben würde.

  43. Da Prepper angesprochen wurde: Das hört sich ja echt schlimm an, was? 🙂
    Also ich finde nichts Schlimmes daran, Lebensmittel vorrätig zu haben für die
    nächsten zwei oder drei Wochen. Unabhängigkeit von der Kaufhalle, wenigstens
    für einen gewissen Zeitraum, ist für mich keine Krisenvorsorge, sondern auch ein
    Teil von Freiheit. Von einem Tag auf den anderen leben, das machen doch nur
    Tiere, oder andere niedere Kreaturen. Mut zum vollen Kühlschrank/Keller. 🙂

  44. Ich habe gerade einen (anti -) – (AfD) Artikel aus
    Don di Lorenzos ZEIT
    vergeblich nach der Vokabel
    rääächts – bobbelistisch
    durchforstet.
    Hoffentlich keine Ermüdungs – Erscheinungen.
    Oder ist es einfach der Erkenntnis geschuldet,

    DASS DIE GANZE NAZI – KACKE

    ihnen ohnehin keiner mehr abkauft.
    Oder hat sich der
    AUFSTAND DER ANSTÄNDIGEN
    in den Mühen der Ebene bereits totgelaufen?
    Merke :
    Es gibt keinen AUFSTAND DER ANSTÄNDIGEN
    es gibt nur den
    AUFSTAND DER VERZWEIFELTEN
    Ich glaube auch, daß denen langsam dämmert,
    daß der
    MULTI – KULTI – ENDSIEG
    noch warten muß.
    Denn jetzt kommt erstmal der
    AUFSTAND DER UNANSTÄNDIGEN

    DER ROLLBACK (manche sagen auch BACKLASH)
    MARSCHIERT

  45. Araber und Neger haben noch nie was geleistet in der Welt , arbeitsscheu, doof und kriminell.
    Die kommen nicht her um 2 oder 3 Jahre noch eine Ausbildung zum Feinmechaniker oder Bürokaufmann zu machen …

    hätte man den Negern und Arabern an der Grenze zu Europa gesagt, in Deutschland muss man ja normal 8h am Tag arbeiten, hätten wir jetzt 1,5 Millionen weniger von dem Gesindel im Land ..

    ich hasse dieses KopftuchAraber Neger Gesindel, die ganzen Abschaum aus der 3.Welt .. saufrech, fordernd … und genauso hasse ich diese Asyl und Flüchtlingshelfer … denen wünsche ich totale Bereicherung … und besonders diesen naiven dummen 14 – 16 jährigen Girlis, die sich mit Arabern und Negern abgeben

  46. @RealPopulist 9. Dezember 2017 at 20:17
    Da Prepper angesprochen wurde: Das hört sich ja echt schlimm an, was?
    Also ich finde nichts Schlimmes daran, Lebensmittel vorrätig zu haben für die
    nächsten zwei oder drei Wochen. Unabhängigkeit von der Kaufhalle, wenigstens
    für einen gewissen Zeitraum, ist für mich keine Krisenvorsorge, sondern auch ein
    Teil von Freiheit. Von einem Tag auf den anderen leben, das machen doch nur
    Tiere, oder andere niedere Kreaturen. Mut zum vollen Kühlschrank/Keller.

    Ohne dass ich dieser Szene angehöre habe ich angesichts der Massenansiedlung der wahrlich primitivsten unter den Drittwelt-Horden
    alles andere als ein gutes Gefühl, was in den kommenden Jahren in Deutschland so los sein wird.
    Von daher schadet es in der Tat nicht, sich einmal ein paar Gedanken
    über die mittelbare Zukunft auf der physische Ebene zu machen.

  47. Das_Sanfte_Lamm 9. Dezember 2017 at 20:31
    @RealPopulist 9. Dezember 2017 at 20:17
    Da Prepper angesprochen wurde: Das hört sich ja echt schlimm an, was?
    Also ich finde nichts Schlimmes daran, Lebensmittel vorrätig zu haben für die
    nächsten zwei oder drei Wochen. Unabhängigkeit von der Kaufhalle, wenigstens
    für einen gewissen Zeitraum, ist für mich keine Krisenvorsorge, sondern auch ein
    Teil von Freiheit. Von einem Tag auf den anderen leben, das machen doch nur
    Tiere, oder andere niedere Kreaturen. Mut zum vollen Kühlschrank/Keller.

    Ohne dass ich dieser Szene angehöre habe ich angesichts der Massenansiedlung der wahrlich primitivsten unter den Drittwelt-Horden
    alles andere als ein gutes Gefühl, was in den kommenden Jahren in Deutschland so los sein wird.
    Von daher schadet es in der Tat nicht, sich einmal ein paar Gedanken
    über die mittelbare Zukunft auf der physische Ebene zu machen.
    xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
    vollkommen richtig .. Massenansiedlung der primitivsten Horden von 3.Welt Ländern … Tausende sind ab Januar 2018 Hartz 4 berechtigt … liegen weiter dem Sozialsystem auf der Tasche … dieses Gesindel terrorisiert schon jetzt unsere Städte .. lungern an Bahnhöfen rum …
    dumme Affen , absolute Hackfressen .. könne weder lesen schreiben noch rechnen .. aber Smartphone haben sie alle …

  48. Achmed Schachbrett 9. Dezember 2017 at 17:52

    Schulz will Vereinigte Staaten von Europa bis 2025

    Tschüss SPD. Dir trauert keiner nach. Und nimm die ganzen Özuguzen usw. gleich mit.

  49. Operative Hektik ersetzt keine geistige Windstille.
    Armes Deutschland wohin gehts du.
    Nürnberg 2.0 wartet.

  50. Prepper-SZENE.
    Lach mich grad kaputt.
    Eine Szene wird Ihnen Ihre Frau/Ihr Mann machen, wenn der Kühlschrank leer ist.
    (Und die Kaufhalle diese Woche wegen Renovierung geschlossen bleibt) 🙂

  51. Babieca
    9. Dezember 2017 at 18:10
    „Als die Beamten dem Mann Handschellen anlegen wollten, schrie die Frau plötzlich lauthals los, zog sich komplett nackt aus und bespritzte sie mit Muttermilch aus ihren Brüsten.

    Gleich kommt irgendein Linksrotgrünfuzzi angeklappert und behauptet, dieses Verhalten hätte Deutsche in Deutschland schon immer so gezeigt…“

    ????

    Babieca@his best.

  52. Timpe10 9. Dezember 2017 at 20:44

    Nürnberg 2.0 wartet.

    In der Hinsicht wartet überhaupt nichts.

  53. Drohnenpilot 9. Dezember 2017 at 17:48

    Was hat die dt. Regierung für eine tödlichen Narren an diesen Moslems gefressen?
    ———————————————————————————————————-

    Um den Boden für den Kampf gegen Jerusalem zu bereiten.

    Aber „aus dem Propethen Sacharja 12,2-9“ :

    2 Siehe, ich will Jerusalem zum Taumelbecher zurichten für alle Völker ringsumher, und auch Juda wird’s gelten, wenn Jerusalem belagert wird.
    3 Zur selben Zeit will ich Jerusalem machen zum Laststein für alle Völker. Alle, die ihn wegheben wollen, sollen sich daran wund reißen; alle Völker auf Erden werden sich gegen Jerusalem versammeln.

    8 Zu der Zeit wird der HERR die Bürger Jerusalems beschirmen, und es wird zu dieser Zeit geschehen, dass, wer von ihnen strauchelt, sein wird wie David; und das Haus David wird sein wie Gott, wie der Engel des HERRN vor ihnen her.
    9 Und zu der Zeit werde ich darauf bedacht sein, alle Völker zu vertilgen, die gegen Jerusalem gezogen sind.

    Also ihr Verblendeten: kämpft! zieht gegen Jerusalem, wenn ihr meint, dass euch bekommt …
    Amis wie Trump, der die Bibel sehr gut kennt, sind da etwas klüger! Aber Europa: hasserfüllt und verlogen wie immer.

  54. Babieca
    9. Dezember 2017 at 18:10
    „Als die Beamten dem Mann Handschellen anlegen wollten, schrie die Frau plötzlich lauthals los, zog sich komplett nackt aus und bespritzte sie mit Muttermilch aus ihren Brüsten.

    Solche Situationen fordern nahezu heraus, der Guten eine halbe Sekunde später mit dem Schlagstock ganz gepflegt von links unten nach rechts oben eine Rückhand über die Kauleiste zu geben.

  55. Prepper – eine Definition

    Jeder, der mal als 3 Konservendosen im Keller hat, ist rechtsextrem.

    Je suis prepper

  56. Mehr als 3 Konservendosen im Keller –> Prepper –> rechtsextrem

    Zählen eingetütete Spätzle, Fertigsuppen, Haferflocken und Müsli ebenfalls?

  57. Alter Rautenschreck, ich danke für Ihre Ausführungen!
    Aber wen betrifft das, wird auch „Deutschland“ gegen Jerusalem ziehen, und
    was bedeutet das für uns Christen? Auch Trump, ja Trump: ist der nun Ju de
    oder Christ? Kann es da Überschneidungen 🙂 geben? Das geht doch nicht.
    Eine kurze Antwort wäre OK. Danke.

  58. Babieca 9. Dezember 2017 at 18:10
    „…zog sich komplett nackt aus und bespritzte sie mit Muttermilch aus ihren Brüsten.“

    Nachdem die Integration der Merkeldeutschen in die Migrationsgesellschaft planmässig voranschreitet kann man damit rechnen dass dieses bunte Kameruner Brauchtum auch in den Reichstag Einzug hält. Wenn Alexander Gauland demnächst mal wieder rechts-populistisch loslegt muss er damit rechnen von der BundestagfiesevorsizterIn Roth vom Präsidentenpult und von Carin Göring in der ersten Reihe heraus muttermilchmässig unter Feuer genommen zu werden.

    In der Angelegenheit des Amsterdamer jüdischen Restaurants hat der Rotterdamer OB A. Aboutaleb sich meines Wissens nicht zu Wort gemeldet. Öffentlich ist er liberal aber privat grenzt er sich mohammedanisch-korrekt von den Ungläubigen ab. „Geen Stijl“ ist eher mit „De Telegraaf“ als mit „Elsevierweekblad“ verbunden. „GeenStijl“ und https://joop.bnnvara.nl sind einander Spinnefeind. Joop ist fest in der Hand von Hollandhassern jeglicher (Haut)-Couleur und von „humanistischen Marxisten-leninisten. Die Haltung von „Geen Stijl“ Wilders gegenüber empfinde ich als ambivalent. Es gibt eine zweite „rechts-populistische“ Partei – das Forum für Demokratie – die an Boden gewinnt. Insgesamt scheint mir die NL-Linke (Groenlinks, SP, PvdA, D´66) nach der Wahl etwas desorientiert zu wirken. Eine echte Politikwechsel wird in den Niederlanden durch die VVD von Rutte blockiert. Rutte ist wie weiland Westerwelle und Gabriel der Schossrüde von Mevrouw Merkel. Eine Koalition mit Wilders wäre gut für die Niederlande aber Gift für Ruttes Vorwärtskommen.

  59. Drei Konservendosen tragen manche Politiker schon im Doppelkinn spazieren,
    nich wahr. Und niemand beanstandet dies.
    Uebrigens: Innen- oder Außen-Politiker: wer preppert mehr in sich?
    Gruss an Cendrillon

  60. – Prepper –

    Ich habe als haltbaren, gerne benutzten und immer wieder aufgefüllten Standard-Immer-Da-Vorrat Thunfisch, Corned Beef, Dosentomaten, Tomatenmark, Mais, Reis, Nudeln, Mehl, Paniermehl, Kartoffelbrei, H-Milch, Salz, Zucker, Trockengewürze, Linsen, Essig, Öl, Senf, Tütensuppen, Apfelmus, Schattenmorellen, Backpulver, Vanillezucker, gemahlene Mandeln, Sonnenblumenkerne.

    Bin ich jetzt verdächtig?

  61. „dass gerade diejenigen, die für die innere Sicherheit der Gesellschaft zuständig sind, völlig versagt haben.“

    Schmarrn! Die haben nicht versagt; die verwirklichen ihren Plan, Deutschland zu vernichten!

  62. Frühstücksbrote mit zur Arbeit nehmen, ist das ebenfalls ein Indiz für eine rechtsextreme Einstellung?

  63. Babieca 9. Dezember 2017 at 21:34

    Ich halte mit ca. 30 Konservendosen, drei gefüllten Gefrierschränken und – seit gestern – mit zwei Eimern Orangen aus dem Sonderangebot dagegen. Je ein Karton mit Sekt und Glühwein nicht zu vergessen, solange es noch was zu feiern gibt.

  64. Babieca 9. Dezember 2017 at 18:10

    Heeeerrrrrlich!!!!!

    Abgesehen davon, daß das eine der schönsten Meldungen des gegenwärtigen Umvolkungs-Alltags ist, denke ich:

    1) MUTTERmilch?! Da ist also noch ein frisch geworfenes Ankerkind vorhanden.

    2) Wie blöd muß man sein, um in diesem Affenstaat noch Polizist zu sein.

  65. Marnix 9. Dezember 2017 at 21:22

    Danke für die detaillierten Erläuterungen zu Geenstijl und den aktuellen Bruchlinien und Eiertänzen in NL. Klingt für mich mal wieder so, als ob alle einst pragmatischen westeuropäischen (nicht EU!) Staaten von derselben Hyperverständnisseuche (aber nur gegenüber Fremden) befallen sind. Soll heißen: Aus freundlichen, entspannten, liberalen Staaten werden selbstmörderisch ideologische Staaten, deren Nomenklatura sich auf die Seite der Mohammedaner schlägt.

    Und die ihre eigene freiheitliche Tradition – z.B. Wilders, PVV, AfD – leugnet.

  66. Wussten sie schon, dass es ein Defizit sei, nicht melaninverschmutzte Augen zu haben?
    „Kluge“ Genetik“Experten“ sagen , dass blaue Augen zu haben „abartig“ sei, ein Indiz für Gendefekt bzw Mutation.
    „Psychologinnen“ haben herausgefunden, dass weisse Männer auf diesen Vorwurf besonders „geisteskrank“ reagieren.Sie werden wütend.
    Die sog. „Wissenschaft“ ist so primitiv, wie Merkels Affenmänner, die von Klatschweibern mit Kopftuch in spe hergelockt wurden.

  67. Maria-Bernhardine 9. Dezember 2017 at 19:34; Warum fällt mir da bei deinem OT1 nur Dracula ein?

    VivaEspaña 9. Dezember 2017 at 20:07; Erklärt mir mal jemand in wenigen verständlichen Worten, warum, wer auch immer, vom immer noch eher ländlichen (linksversifften) Nürnberg ins komplett linksversiffte von Kriminellen geradezu geflutete potthässliche Berlin will. Gut vielleicht in Zukunft der Söder, damit er Erika zur Brust nehmen kann, aber sonst?

    Ole Pederson 9. Dezember 2017 at 20:42; Martini Chluckz hats offenbar noch immer nicht gerafft,dass er in der EU nix mehr zu melden hat. Aber immerhin hat er den einsamen Rekord geschafft, bereits zum zweitenmal abgeschoben zu werden, aber immer noch die Klappe aufreissen zu können.

  68. EvilWilhelm 9. Dezember 2017 at 22:02

    Oh Gott, ich bin ein Mutant !
    Ehrlich gesagt will ich gar nicht wissen, für was unsere Steuergelder auch in der „Wissenschaft“ verschleudert werden. Gibt es in D noch ernsthafte Forschung ? Wahrscheinlich nicht, da ist kein Geld mit zu holen.

  69. EvilWilhelm 9. Dezember 2017 at 22:02
    Wussten sie schon, dass es ein Defizit sei, nicht melaninverschmutzte Augen zu haben?
    „Kluge“ Genetik“Experten“ sagen , dass blaue Augen zu haben „abartig“ sei, ein Indiz für Gendefekt bzw Mutation.
    „Psychologinnen“ haben herausgefunden, dass weisse Männer auf diesen Vorwurf besonders „geisteskrank“ reagieren.Sie werden wütend.
    Die sog. „Wissenschaft“ ist so primitiv, wie Merkels Affenmänner, die von Klatschweibern mit Kopftuch in spe hergelockt wurden

    Tja, aber es ist schon blöd, wenn sich die elementarsten Instinkte bei der Partnerwahl seit Millionen Jahren trotzdem nicht geändert haben und man mit Afterwissenschaften versucht, dagegen anzukämpfen und es partout nicht gelingt

  70. Hannover Nordslums

    Angela Merkels kriminelles Ausländergesindel begeht in Hannover brutalen Raubüberfall auf 76jährige Seniorin

    Die Altparteien, maßgeblich CDU und SPD haben unsere Städte mit kriminellem Menschenmüll geflutet, in Hannover gibt es schon lange keine innere Sicherheit mehr.

  71. • Paulaner 9. Dezember 2017 at 17:43
    Nazi Schwerverbrecher regieren diesen Nazi-Staat.
    …………………………
    Nazi-Staat?
    Selbst die Sendungen des Hysterikers Knopp haben weder gezeigt, dass im Deutschen Reich die Grenzen für alle und jeden offen waren, noch dass ungehindert marodierende Schatzsucher den Staat nach Beute durchstreiften.
    Wir werden von SCHURKEN regiert und müssen in einem Schurkenstaat leben!
    ________________________________
    Der boese Wolf 9. Dezember 2017 at 17:39
    Linke haben dem Volk den Krieg erklärt.
    …………………….

    Es sind keine Linken. Es sind die Auftragnehmer der Schurken, erst in Bonn, jetzt in Berlin, die seit Anbeginn die Vernichtung unseres Volkes betreibt.
    Vera Lengsfeld spricht über:

    SA ANTIFA Realität, Nazi- Truppen vom Staat bezahlt und gefördert (Pegida Legida Montagsdemo)
    Am 05.03.2015 veröffentlicht
    >>Vera Lengsfeld ehem. Bürgerrechtlerin der DDR: Antifa von Familienministerium über Koalitionsvertrag von CDU und SPD gefördert. Bürgerkrieg in Deutschland auf Staatskosten. Hier in diesem Video finden sie Beweise dass die Angriffe der ANTIFA auf Hogesa, Pegida, Legida und Montagsdemos gezielte und geplante Angriffe auf die Prostest- und Wutbürger sind und waren. Die finanzielle Unterstützung kommt dabei von den Parteien aus dem Bundestag.<<
    https://www.youtube.com/watch?v=EjNo8NnQI4I

    Dass sich die sog. Linken dafür hergeben, liegt daran dass es sich um ein Millionengeschäft handelt, wobei die Offiziellen der rot-grünen Verräter in den Parlamenten gemästet werden.
    [Schulz, Wagenknecht, Roth usw. usf. ]

  72. Andreas aus Deutschland 9. Dezember 2017 at 21:40

    Ich halte mit ca. 30 Konservendosen, drei gefüllten Gefrierschränken und – seit gestern – mit zwei Eimern Orangen aus dem Sonderangebot dagegen. Je ein Karton mit Sekt und Glühwein nicht zu vergessen, solange es noch was zu feiern gibt.

    Glückwunsch, Sie bekommen bestimmt Grossverbraucherrabatt bei Ihrem EVU. Bei Stromausfall jedoch – durchaus nicht ungewöhnlich in Krisenzeiten – könnte es heikel werden.

  73. SKANDAL!!!
    SPD Parteitag, Gabriel spricht von 1,6 Mio. Flüchtlingen die wir in 1,5 Jahren aufgenommen
    haben. Das ist doch der Beweiß, dass das Volk mit der Zahl von 790 000 belogen, betrogen
    und beschissen wurde.
    https://www.youtube.com/watch?v=oUAFfDMOVnE
    Der Satz fällt bei min 7.10 – 7.15, das muss man aufgreifen in „unseren“ Medien und ihn
    bei Gelegenheit zur Rede stellen.

  74. Robinson Crusoe war wahrscheinlich Reichsbürger und „Prepper“ und Nazi.
    Wer sich schützen und seinen egoistischen Fortbestand sichern will, kann und muß und darf nur dieses sein, ein Nazi.
    Der „Staat“ und alle seine Funktionäre sind nun aufgerufen, diese Abtrünnigen bis auf das Blut zu bekämpfen.
    Der Bürger ist der Feind des Staates.
    Der Bürger will den Nährbusen der Staatsfunktionäre einer Amputation unterziehen.
    Der Bürger muss in seine Schranken verwiesen werden.
    Der Bürger muß überwacht werden, man kann ihm nicht trauen.
    Der Bürger ist ein ewiger Quell der Sorge, für die, die von ihm versorgt werden wollen.
    Der Bürger ist zur Verantwortung zu ziehen, Für jeden unserer Fehler.
    Denn der Bürger ist ein Verbrecher.
    Das Verbrechen des Bürgers ist seine Existenz, die er zu schützen sucht.
    Ansprüche des Bürgers sind eine Beleidigung für uns Polit-“Eliten“, denn sie stören unser Schmarotzer-Dasein.

    Crusoe war in der besseren Lage als wir heutigen, denn es mangelte ihm an einer Regierung, die ihn nötigen würde, für seine eigene Auslöschung zu sorgen.
    Armes deutsches Volk. Es begreift nicht, daß es selbst der Staat ist.

  75. Der Milchangriff in Jüterbog erinnert mich an Woody Allens „Was Sie schon immer über Sex wissen wollten, und nie zu fragen wagten“.Eine riesige Milchbrust schwabbelt durchs Land und verspritzt Muttermilch. Man oh man, hatte der Visionen.

  76. Als ich heute Kaffee trinken war, standen ein paar Meter weiter vor mir 2 typische Assi – Migruhs, der Marke Arab. Ein dritter im typischen Jogginghosen – Outfit kam dazu und fing gleich wild an zu gestikulieren.

    Dann klatschte er dem einen eine.Und ging zu einem Auto wo noch 2 weitere „Brüder“ standen.
    Dann ging das gesamte Theater, schräg versetzt weiter. Nach ca. 10 min. (dachte ich), ist das nervige Ugga Ugga, wider vorbei. Ich ging, während ich telefonierte zu meinem Auto. Plötzlich eskalierte die Situation auf der anderen Straßenseite vollends. Alle droschen irgendwie aufeinander ein. (Sah das krepelig aus. Kennt Ihr so lächerliche, geworfene, rechts Ausleger, der Marke „ich kanns nicht“?)

    Wie dem auch sei. Jedenfalls raste ein Auto weg. Und wiederum dachte ich, es ist vorbei. Aber nein. Es kamen dann ca. 3 Fahrzeuge der Marke Benz AMG und stellten diese dann mitten auf die Straße vor Reichelt ab. Heraus traten (Wie geklont), wieder nur Unsympathen, der typischen Klientel. Es sah grotesk aus. Manche kamen mit diesen Fellkragen Jacken, wo die Taschen so weit oben sind, dass wenn die Hände drin stecken, es aussieht, wie Contergan – Ärmchen. Und diese noch ganz weit ausgefahren.

    Immer wieder blieben Passanten stehen und glotzten blöd. Mir reichte es dann und ich rief die Polizei.
    Zunächst kam „Please hold the line, this is the Berlin Police Station“ „Bitte legen Sie nicht auf, leider sind alle Plätze belegt“…Nach ca. 2 min. ging einer ran. Ich schilderte kurz die Situation, wurde gefragt wieviele, und er meinte, er schickt einen Streifenwagen vorbei.

    Als die erste Sirene zu hören war, gingen die „Teilnehmer“ schnellst auseinander, stiegen in die Fahrzeuge und versuchten weg zu rasen. Zu meinem Erstaunen rasten 2 Streifen um die Ecke, den ich per los, los, los, hinterher – Zeichen signalisieren konnte, dass die Penner in den davon rasenden Autos sitzen. 2 Streifen rasten denen gleich hinterher. Eine andere Streife hielt auf meiner Höhe so, dass die Straße dicht war. Gleichzeitig fuhr auf der gegenüberliegenden Straßenseite auch eine Streife entgengesetzt rein und riegelte diese auch ab. Und 1 Wanne der Bereitschaft kam ebenfalls angerast.

    Alle Achtung! Sofort nach Ankunft stiegen mehrere Junge Deutsche Polizeibeamte aus. Alle mit großen Sprays bewaffnet. Ich lief zügig mit ihnen in die Richtung, wo einige sich zurück gezogen hatten.

    Machte derweil auch meinen Unmut ungezügelt Luft. Als ich dann meinte, dass bald ca. 6 – 10 Millionen hier der Kragen platzen wird, und es dann richtig Bambule geben wird, sagte der eine Polizist, mit ernster Miene, „Das wissen Wir“……

  77. Ach ja, die bösen Reichsbürger.
    Da oben steht mein Geburtsjahr, ich bin ein echter Reichsbürger.
    Was nun?
    Müssen jetzt alle, die bis 1949 geboren wurden, überwacht werden?

  78. Die Leute in den Dörfern ohne Einkaufsmöglichkeit sind fast alle „Prepper“.
    Dank der Rückwärts“entwicklung“ zu Kriminellen gestempelt?

  79. Bolschewisten und deren gleichgeschalteten Drecksmedien sind Antisemiten deluxe.

    Warum?

    Ich habe 2x in Leipzigs bolschewistischem Frontblatt, die lokale Lumpenzeitung, geschrieben, dass man sich in diesem Wurstblatt bejubelt, wenn sogenannte „Stolpersteine“ für ermordete Juden in das Straßenplaster gehämmert werden. (Den Beleg, ob die Stolpersteingewürdigten konkret ermordet wurden, bleibt man schuldig.) Jedenfalls schrieb ich, dass man nun zu den Juden stehen und sie unterstützen könne, indem man Trumps u. Putins Politik unterstütze. Und was passiert? Die Kommentare werden ruckzuck gelöscht.

    Beleg: http://www.lvz.de/Nachrichten/Politik/Arabische-Liga-fordert-Anerkennung-Palaestinas

    Bolschewisten stehen auf der Seite der gewalttätigen arabischen u. islamischen Primitivkulturen. Jahrzehntelang den großen Schuldkult zelebrieren und nun, wo es konkret wird, lässt die linke Drecksmischpoke die Masken fallen und man sieht die hässliche Fratze des Antisemitismus. Der Schuldkult … alles nur Heuchelei. Jahrzehnte der bolschewistischen Unehrlichkeit liegen hinter uns. Jetzt kann man Israel unterstützen und gegen Hass & Gewalt in der Region ein Zeichen setzen. Die Bolschewisten verdrücken sich, weil es in Wahrheit die echten Nazis sind. Ekel, ich empfinde nur noch Ekel für Linke.

  80. Wenn man alle die Merkel-Betonblöcke an die dt.-österr. Grenzen brächte, da wo noch jemand durchkommen könnte, außer Wasser und Hochgebirge, dann wäre diese Grenze dicht.
    Wenn dann noch die vielen Polizisten, die auf den 2.700 Weihnachtsmärkten patrouillieren, auch noch dahin geschickt würden, käme keine Maus mehr ungehindert in die BRD.

  81. Oh shit! Ich lese auf PI-NEWS, wähle AfD und bin Prepper.
    Geht´s noch schlimmer?
    Ich glaube ich bin der Prototyp des Abschaums, der die „Guten“ in dieser Bananenrepubik nicht schlafen lässt und für deren Bekämpfung und Verunglimpfung ihnen keine noch so dämliche Unterstellung peinlich ist.

  82. kleiner_Onkel 9. Dezember 2017 at 22:50

    Oh shit! Ich lese auf PI-NEWS, wähle AfD und bin Prepper.
    Geht´s noch schlimmer?
    Ich glaube ich bin der Prototyp des Abschaums, der die „Guten“ in dieser Bananenrepubik nicht schlafen lässt und für deren Bekämpfung und Verunglimpfung ihnen keine noch so dämliche Unterstellung peinlich ist.

    ____________________________

    Na dann sind Wir schon 2 🙂

  83. FoCS 9. Dezember 2017 at 22:29

    Dafür hab ich ein Aggregat mit real 3 x 2000 Watt. Nur mit dem Benzin könnte es irgendwann eng werden. Aber wenn man einen Garten hat UND auf dem Land lebt, muss man Vorratshaltung betreiben. Ich kann nicht jedes Mal 30 km fahren, nur weil ich was Existentielles vergessen habe.

  84. johann 9. Dezember 2017 at 22:57

    Bin Berliner 9. Dezember 2017 at 22:52

    Sergeant Preppers lonely hearts club…….
    ___________________________

    🙂

    So ungefähr. Die Leute, bleiben stehen, glotzen..das war es!
    Als dann die Szenerie mit der Staatsmacht war, stand ein einziger Typ mit bei. Der mir sofort zustimmte, als ich letztens noch einmal meine Abneigung kund tat. EIN EINZIGER!

  85. Irminsul (Zentralrat der Sachsen) 9. Dezember 2017 at 22:48
    —————————————-
    Was diese Stolpersteine angeht, würde mich mal interessieren, wie viele man verlegen könnte, wenn man diese vor jedem Haus in jeder Stadt in Deutschland verlegen würde, in denen Menschen durch den Bombenterror der Aliierten umgekommen sind. Ich denke da mal an Dresden und Hamburg. Aber das waren ja zum Glück nur Kriegsteilnehmer und damit gerechtfertigte Ziele. Genauso wie die Drohnen-Toten ohne Gerichtsverhandlung der heutigen Tage. Was solls.

  86. pragmatikerin 9. Dezember 2017 at 22:48

    Die Leute in den Dörfern ohne Einkaufsmöglichkeit sind fast alle „Prepper“.
    Dank der Rückwärts“entwicklung“ zu Kriminellen gestempelt?
    —————————
    Das waren wir schon immer, auch mit Laden.

    Wir bauen erst mal in unseren Gärten Gemüse an und die Obstbäume geben ebenfalls etwas her, außer 2016….
    Und das wird konserviert, am besten durch Einkochen. Mit den Schraubgläsern geht das wunderbar – und man kann alles einkochen, sogar Kartoffeln.

    Wenn ich da meinen Keller sehe, dann bin ich bestimmt schwer verdächtig – weswegen überhaupt?
    Hat einer der Strolche etwas dazu gesagt, warum vor- und fürsorgliche Menschen jetzt kriminalisiert werden?

  87. @ Bin Berliner 9. Dezember 2017 at 22:52
    „kleiner_Onkel 9. Dezember 2017 at 22:50
    Oh shit! Ich lese auf PI-NEWS, wähle AfD und bin Prepper.
    Geht´s noch schlimmer?
    Ich glaube ich bin der Prototyp des Abschaums, der die „Guten“ in dieser Bananenrepubik nicht schlafen lässt und für deren Bekämpfung und Verunglimpfung ihnen keine noch so dämliche Unterstellung peinlich ist.
    ____________________________

    Na dann sind Wir schon 2 ?“

    Schön zu hören 🙂
    Ich denke aber, dass wir sicher nicht alleine sind.

    Ich preppe erst seit ca. acht Jahren (mit meinen bescheidenen Mitteln). Ich würde mich jetzt nicht in der Erde eingraben, um einen nuklearen Schlag zu überstehen oder ein ganzes Refugium bauen, selbst wenn ich die Mittel dazu hätte, weil ich der Meinung bin, soetwas kann man im Krisenfall eh nicht halten (jedenfalls nicht ohne große militärische Durchschlagskraft 🙂 ) Aber wenn jemand denkt, er muss das machen – nur zu. Jeder soll die Vorsorge treffen, die ihm angemessen erscheint und individuell leistbar ist.
    Für mich persönlich ist Wasser, Nahrung, Wärme und Licht für eine gewisse Zeit stationär wichtig und die Möglichkeit schnell das Haus verlassen zu können, mit den nötigsten gepackten Utensilien in Griffweite.

    Denn nach oben gibt es keine Grenzen. Wie weit will man gehen? Die Grenze nach oben wäre in meinen Augen mit ein paar Milliarden Euro Invest in der Lage zu sein diesen Planeten im Fall eines Einschlags zu verlassen. Nur was dann??? 😉

  88. Cendrillon 9. Dezember 2017 at 19:22

    Cendrillon 9. Dezember 2017 at 19:13

    Mann sind die doof. Das glaub ich einfach nicht. Weder im Bericht noch in den Leserkommentatoren wagt jemand die Wahrheit auch nur anzudenken.

    Geht doch sterben, ihr geistigen Müllsäcke.
    __________________________________

    :))

  89. Bin Berliner 9. Dezember 2017 at 22:44

    Als ich dann meinte, dass bald ca. 6 – 10 Millionen hier der Kragen platzen wird, und es dann richtig Bambule geben wird, sagte der eine Polizist, mit ernster Miene, „Das wissen Wir“……

    Welch gleichzeitig hoffnungsvoller und deprimierender Bericht. Denn allen ist klar: Das geht nicht gut. Was schrieb doch Nicolai Sennels, dänischer Gefängnispyschologe mit Spezialisierung auf Moslems 2010 noch mal:

    Nachdem ich diese Geschichten aus dem Mund der Muslime gehört habe – über ihre Kultur, Religion, Heimatländer, Muslimghettos, ihre Ansichten über Nicht-Muslime, Frauen, Demokratie und Freiheit, habe ich jede Hoffnung verloren, daß wir “Blut, Schweiß und Tränen” in diesem Konflikt vermeiden können. Es bedarf vieler idealistischer Männer und Frauen, ehe wir sicher gehen können, daß unsere freiheitsliebende Kultur diesen Konflikt tatsächlich gewinnen kann. So wie die Dinge gerade stehen, ist ein solcher Sieg gar nicht so sicher.

    http://www.newenglishreview.org/custpage.cfm/frm/63122/sec_id/63122

    Nicolai Sennels und seine persönliche Expertise sind unverzichtbar. Hier ist sein Blog (es mag keine Adblocker):

    http://10news.dk/

  90. kleiner_Onkel 9. Dezember 2017 at 23:16

    @ Bin Berliner 9. Dezember 2017 at 22:52

    Na dann sind Wir schon 2 ?“

    „kleiner_Onkel 9. Dezember 2017 at 22:50

    Schön zu hören ?
    Ich denke aber, dass wir sicher nicht alleine sind.
    ………….
    …………….
    Jeder soll die Vorsorge treffen, die ihm angemessen erscheint und individuell leistbar ist.
    Für mich persönlich ist Wasser, Nahrung, Wärme und Licht für eine gewisse Zeit stationär wichtig und die Möglichkeit schnell das Haus verlassen zu können, mit den nötigsten gepackten Utensilien in Griffweite.

    Denn nach oben gibt es keine Grenzen. Wie weit will man gehen? Die Grenze nach oben wäre in meinen Augen mit ein paar Milliarden Euro Invest in der Lage zu sein diesen Planeten im Fall eines Einschlags zu verlassen. Nur was dann??
    ______________________________________

    Hier sind bestimmt auch einige ganz gut „versorgt“. Ich sehe das alles genau so…

    Eben, wohin? 🙂

  91. Lang haltbare Lebensmittel kaufen (organisieren).
    Trinkwasser kaufen (organisieren).
    Energieversorgung sichern (Wärme).
    Kommunikation (Erhalt von information) aufrecht erhalten.
    Schutzkleidung (Isomatte, Zelt, Schlafsack bis -40°…).
    Wissen aneignen, um Trinkwasser aus gegebenen Quellen zu gewinnen.
    Wissen aneignen, um Nahrung aus der gegebenen Umgebung zu gewinnen.
    Dafür notwnedig, sind Kenntnisse der Botanik (regional bedingt) und Jagdtechniken.
    Räumliche Ausweichmöglichkeiten ausloten.
    Transportmengen und entsprechende Möglichkeiten berücksichtigen.
    Sammeln der Gleichgesinnten und zurückschlagen.

    Wo ist Nehberg, wenn man ihn braucht.

  92. Babieca 9. Dezember 2017 at 23:35

    Bin Berliner 9. Dezember 2017 at 22:44

    Als ich dann meinte, dass bald ca. 6 – 10 Millionen hier der Kragen platzen wird, und es dann richtig Bambule geben wird, sagte der eine Polizist, mit ernster Miene, „Das wissen Wir“……

    Welch gleichzeitig hoffnungsvoller und deprimierender Bericht. Denn allen ist klar: Das geht nicht gut. Was schrieb doch Nicolai Sennels, dänischer Gefängnispyschologe mit Spezialisierung auf Moslems 2010 noch mal:
    ______________________________

    Hey Babieca, grüße Dich!

    Und vielen Dank!

  93. irgendwervonirgendwo 9. Dezember 2017 at 23:38
    Lang haltbare Lebensmittel kaufen (organisieren).
    Trinkwasser kaufen (organisieren).
    Energieversorgung sichern (Wärme).
    Kommunikation (Erhalt von information) aufrecht erhalten.
    Schutzkleidung (Isomatte, Zelt, Schlafsack bis -40°…).
    Wissen aneignen, um Trinkwasser aus gegebenen Quellen zu gewinnen.
    Wissen aneignen, um Nahrung aus der gegebenen Umgebung zu gewinnen.
    Dafür notwnedig, sind Kenntnisse der Botanik (regional bedingt) und Jagdtechniken.
    Räumliche Ausweichmöglichkeiten ausloten.
    Transportmengen und entsprechende Möglichkeiten berücksichtigen.
    Sammeln der Gleichgesinnten und zurückschlagen.
    Wo ist Nehberg, wenn man ihn braucht.

    Warum das?
    Fürs Erste genügt es, jedem nicht eingeladenen Gast, der sich unerlaubt Zugang zu meinen vier Wänden verschaffen will, gepflegt eine überzuziehen.

  94. OT

    Schulz attackiert die Union : „Ihr habt den Karren an die Wand gefahren!“

    https://www.welt.de/politik/deutschland/…ahren.html

    Stegner:

    „Der Müll wird abgeholt, der Strom fließt, und zwischen Flensburg und Kiel beschweren sich die Autofahrer höchstens über die Staus. Jetzt von einer Staatskrise zu reden, ist richtiger Quatsch. Wir haben eine geschäftsführende Bundesregierung, in der die SPD-Minister ihren guten Job weitermachen.“

    https://www.shz.de/deutschland-welt/poli…09216.html

    Ist das borniert? Wahnsinn, oder?

  95. Bin Berliner 9. Dezember 2017 at 22:44
    Als ich dann meinte, dass bald ca. 6 – 10 Millionen hier der Kragen platzen wird, und es dann richtig Bambule geben wird, sagte der eine Polizist, mit ernster Miene, „Das wissen Wir“……

    Dem Deutschen platzt kein Kragen.
    Der Durchschnittsdeutsche wartet erst einmal geduldig auf die Erlaubnis des Landrates und des Ordnungsamtes.

  96. @ Das_Sanfte_Lamm 9. Dezember 2017 at 23:55

    „… Warum das?
    Fürs Erste genügt es, jedem nicht eingeladenen Gast, der sich unerlaubt Zugang zu meinen vier Wänden verschaffen will, gepflegt eine überzuziehen.“

    Mag sein, wenn die einzeln auftreten. Wie in einem Martial Arts Film, schön einer nach dem anderen, sodass der Star des Flims auch einen Chance hat sie „abzuarbeiten“. Sobald es mehr werden sieht´s ohne MG schon düster aus. 🙂

  97. Das_Sanfte_Lamm 9. Dezember 2017 at 23:55

    Es ist ja nicht nur ein ungeladener Schmarotzer.
    Die Länge trägt die Last.
    Ich befürchte nur, ein Jeder wird sich massiv neu orientieren müssen.

    Einen traue ich mir auch noch zu, aus dem Kaftan zu schlagen, bei zwei oder mehr sehe ich ein Problem für mich. Dann würde ich mir Freude ob der abendländische Solidarität, beruhend auf der Nächstenliebe, machen, wenn mein Kartoffelnachbar mir zur Seite steht.
    Alles nicht so richtig gut kalkulierbar.

  98. irgendwervonirgendwo 10. Dezember 2017 at 00:08

    Das ist ja das Problem, dass die immer in Rudeln auftreten. Einer von denen alleine ist der größte Schisser vor Allah. Alles schon erlebt, Macho geht nur in der Gruppe.

  99. 1 irgendwervonirgendwo 10. Dezember 2017 at 00:08 ??Es ist ja nicht nur ein ungeladener Schmarotzer.
    Die Länge trägt die Last.
    Ich befürchte nur, ein Jeder wird sich massiv neu orientieren müssen.?Einen traue ich mir auch noch zu, aus dem Kaftan zu schlagen, bei zwei oder mehr sehe ich ein Problem für mich. Dann würde ich mir Freude ob der abendländische Solidarität, beruhend auf der Nächstenliebe, machen, wenn mein Kartoffelnachbar mir zur Seite steht.
    Alles nicht so richtig gut kalkulierbar.???

    Bereits Nietzsche wusste, dass keiner so verrückt ist, dass er keinen noch Verrückteren findet, der ihn versteht.
    Von daher macht es auch wesentlich mehr Sinn, wenn 2 Kartoffelnachbarn
    ungebetenen Gästen gepflegt eine überziehen, um sich zu verteidigen, anstatt wegzurennen.

  100. Ich vertshe nicht, wieso man den Arabern ihre Ölgebiete nicht schon vor 1,5 Jahrhunderten entzogen hat.Dauerhaft.Damit wären die Allahus auf dem Stand, wo sie schon immer sind, Analphabeten, magische Würfelumtanzer.
    Jetzt kommt der Araber-mann zu weissen Weibern.Beschlagnahmt seine Privilegien.Die Weiber jubeln all“rapefutschies“ welcome here, say it clear , say it loud, this disease won´t stay out.

  101. Andreas aus Deutschland 10. Dezember 2017 at 00:12

    Deren Auftreten in Rudeln ist nicht das Problem, unser Auftreten als Individuum, als Vereinzelter ist das Problem. Wir stehen nicht als Einheit vor ihnen, sondern als potentielles einzelnes Opferlamm. Unser mangelnder Zusammenhalt ist das Problem.

    Bitte berichtigen sie mich.

  102. Das_Sanfte_Lamm 10. Dezember 2017 at 00:20

    Das wird aber nicht reichen. Auf meinen Nachbarn kann ich mich verlassen, der könnte glatt als Wikinger durchgehen und ist auch noch jung. Aber dann ? Die Mehrzahl hier in meinem Umfeld sind ältere Leute und wo ist die jüngere Generation ? Wahrscheinlich vorm PC, WOW spielen. Da habe ich jetzt aber Hoffnung …

  103. Nochmal zu den „Preppern“, die nichts als Realisten sind:

    Weihnachten/Neujahr 1978/79 steckte ich mitten im tiefsten Angeln auf einem Hof in der „Schneekatastrophe“.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Schneekatastrophe_in_Norddeutschland_1978

    Da war noch nix mit „Digitalisierung“ und auch sonst klappte wenig. Vor allem war der Strom weg. An dem auch schon damals ALLES an Hof und Haus hing. Was sofort als Alternative klappte, weil das jeder hatte: Vorräte im Haus, Melken per Hand (ja, wir konnten es noch alle und die 50 Kühe auch), Diesel im Tank, Aggregat lief, Milchkühlung im Schnee, zu Hause Kamin, Kerzen, Campingbrenner, Holzfeuer. Zum Einkaufen: per Rodelschlitten und Pony davor erst durch die Schneewehen am Knick, dann über die sturmblankgepeitschten Graskoppeln nach Kappeln, denn der PKW-Fuhrpark war verreckt, die Garage – wie das Haus – unter meterhohen Schneewehen begraben.

    Ein prägendes Ereignis.

    Die DDR, betroffen von genau der gleichen Wetterlage, war dieser „Schneekatastrophe“ ideologisch bedingt noch härter ausgeliefert als der fiese kapitalistische Westen:

    https://www.mz-web.de/panorama/erinnerungen-wie-der-winter-1978-79-fast-die-gesamte-ddr-lahmlegte-25473886

    Später habe ich Ähnliches in den Wintern von Wyoming erlebt; was da Routine war – die Blizzards – waren eben das: Routine, auf die man vorbereitet war. Fazit: Ein Blizzard-Winter wie 1987/89 in Norddeutschland hätte heute 100mal stärkere Schäden (und Gejaule) zur Folge, als er es 87/89 hatte. DDR ausgenommen. Aber daran arbeitet ES ja fleißig.

  104. irgendwervonirgendwo 10. Dezember 2017 at 00:23

    Berichtigen, warum ? Gebe Ihnen vollste Zustimmung. Aber zumindestens im Kollegenkreis sind wir uns SEHR einig !

  105. Babieca 10. Dezember 2017 at 00:29

    Teils Zustimmung, teils nicht. Ich habe das Schneechaos damals in der DDR miterlebt, wenn auch als Jüngling. Zumindestens wurde damals die NVA in Gang gesetzt, um die Industrie und insbesondere die Braunkohletagebaue zu unterstützen. Wenn ich mir jetzt die heutige Gurkentruppe da vorstelle …
    Und auch damals hatte man als DDR-Bürger Vorräte angelegt, gab ja nicht jeden Tag alles zu kaufen. Und der Zusammenhalt und die Unterstützung untereinander war schon fast legendär.

  106. Babieca 10. Dezember 2017 at 00:29

    Sozusagen als harmlose „Miniatur“ konnte man das 2005 bei mir im Münsterland beobachten:

    https://de.wikipedia.org/wiki/M%C3%BCnsterl%C3%A4nder_Schneechaos

    Es betraf auch nur einige Orte und es war in der Hauptsache der Stromausfall durch die geknickten Stromleitungen, der das alles zum Problem machte. Kurioserweise war in meiner Heimatstadt alles ok, während ein paar Kilometer weiter in Burgsteinfurt sogar die Polizei verstärkt Streife fuhr, um Plünderungen im verdunkelten Ort zu verhindern………
    Daran kann man sehen, dass im „Ernstfall“ nicht der Schnee das Problem sein wird, sondern der Ausfall der „öffentlichen Ordnung“. Stromausfall in Berlin ist ja nicht ohne Grund schon länger der GAU, der in den Behörden geheim geprobt wird. Da geht es dann nämlich ganz anders ab als in Burgsteinfurt…………

  107. Andreas aus Deutschland 10. Dezember 2017 at 00:35

    Danke für den Bericht. Was ich „als Wessi“ so unfaßbar fand – nachdem wir uns in Norddeutschland aus dem Schnee wieder rausgebuddelt und gefräst hatten, denn den südlichen Rest von Westdeutschland betraf der sagenhafte Blizzard und auch der Stromausfall nicht – war die später durchgesickerte Kunde aus der DDR, daß dieser Blizzard DDR-weit die Volkswirtschaft lahmlegte. Stichwort Braunkohle. Bitte nicht falschverstehen oder persönlich nehmen! Ich habe da noch einen DDR-Film über genau diesen Winter, muß mal graben, irgendwo auf CD….

  108. Eines dürfte wohl auch ganz klar sein, bzgl. Araber Clan Mitglieder in der Berliner Polizeischule/Polizei.

    Sobald die einen Waffenschein haben gehts auf egun zum legalen Waffen kaufen. Um diese danach schön weiter zu vertickern…gut näh?

  109. Babieca 10. Dezember 2017 at 00:50

    Nö, schon ok. Aber Braunkohle war nun zur damaligen Zeit das Herz der Stromversorgung. Und auf das Chaos konnte keiner vorbereitet sein, das gabs vorher so nicht. Ich habe das selber live miterlebt (in Leipzig), wo innerhalb weniger Stunden so viel Schnee fiel, das der Verkehr lahmgelegt wurde und ich vom Osten zum Norden zu Fuß gehen musste, weil nichts mehr ging. Mit meiner Mutter waren wir so gut 5 Stunden unterwegs. Seitdem bin ich kein Fan von Winter mehr.

  110. Donar von Asgard 9. Dezember 2017 at 22:35; Dabei hat er bloss die 1 Mio, die schon 2014vorhanden war und die 2 Mio von 2015 vergessen zu erwähnen. Und die wahrscheinlich nochmal dieselbe Anzahl an illegalen, von denen möglicherweise nicht mal Gott weiss, wieviele das tatsächlich sind.

    irgendwervonirgendwo 9. Dezember 2017 at 23:38;
    Trinkwasser allein hilft dir auch nix, du brauchst auch was zum kochen, waschen usw. Klar muss keine 120Liter täglich sein, aber 5Liter*person/Tag sollte schon sein.
    Wärme ist einfach, Kommuniklation dagegen eigentlich Krampf. wens rund geht, dann brechen auch die
    Telefon bzw Handynetze zusammen. Ohne Strom kannst du zwar dein Handy einschalten, aber dann ist Schluss. Schutzkleidung, klar, Winterklamotten hat man ja eh und ein ordentliches Daunenbett isoliert hervorragend. Wasser alternativ gewinnen wär in den letzten 2 Monaten problemlos gegangen.
    Lebensmittel ist halt sehr Jahreszeitabhängig, klar jagen mag gehen, aber so ne Jagdpacht kostet auch richtig Kohle. Und nen Waffenschein kriegen halt auch nicht alle. Gäbs höchstens noch Armbrust oder Zwille. Das Problem seh ich eher im Sommer, wenn der Strom ausfällt, dann verdirbrt alles im Kühl,Gefrierschrank, Eiskeller wie vor 100 Jahren hat heute ja niemand mehr und im Winter mit der Stichsäge aufn zugefrorenen See und dann die Eisstangen mitm Leiterwagen heimbringen, das gibts nicht mal mehr aufm Dorf.

    Donar von Asgard 9. Dezember 2017 at 22:35ff; Ich hab auch mal Karate gemacht, auch damals wurde uns schon gesagt, wenn einer daherkommt, haut ihn um und dann haut ab. Bei zweien nur, wenn ihr echt gut seid und es sich wirklich nicht vermeiden lässt.
    Ab 3, ab durch die Mitte, da habt ihr keinerlei Chance mehr. Dagegen mögen sich Weltmeister noch behaupten können, aber nicht jeder ist ein Chuck Norris, Bruce Lee oder Jackie Chan.

  111. Babieca 10. Dezember 2017 at 00:58

    Danke ! Hab ich mir gleich abgespeichert, das weckt Erinnerungen. Deswegen liebe ich PI, jeder steuert was bei und wenns nur solche Sachen wie oben sind. Ich habe nun mal nicht so die Zeit, dauernd im Net zu kramen.

  112. uli12us 10. Dezember 2017 at 01:02

    Thema Kühlschrank. Alter Gärtnertrick : Man suche sich eine sehr schattige Stelle, grabe da ein Loch und buddle da ein Fass/Eimer mit Deckel etc. ein. So halte ich mein Bier im Sommer kühl, schon fast kalt und für Lebensmittel sollte es auch einige Tage reichen. Man muss sich nur was einfallen lassen. Unsere Altvorderen haben es so ähnlich gemacht, Kühlschrank gabs da auch nicht.

  113. Andreas aus Deutschland 10. Dezember 2017 at 00:55

    Kann ich verstehen. Und genau deshalb gehen mir zwei Dinge aktuell so mörderisch auf den Sack, die von Mojib-Latif-Jüngern ignoriert werden:

    1. Die Kohlekraftwerke sind seit der Wiedervereinigung brutalstgereingt worden. Moderne Industrie 5.0.

    2. Als Bitterfeld und die Wismut noch volle Pulle ackerten, hatte die deutsche Linke – und die deutsche Öko-Freaks – damit genau kein Problem.

  114. Babieca 10. Dezember 2017 at 01:09

    Thema Braunkohlekraftwerke und ihre Abgase : Das ist nun auch ein Gärtner-Problem. Zu DDR-Zeiten standen meine Tomaten alle im Freien bis zum Herbst, OHNE Braun-und Krautfäule. Heute ? Ohne Dach drüber ein Unding. Ich sehe auch an meinen Obstbäumen, das der Befall mit Flechten zunimmt. Das ist nun eigentlich kein Problem, das steckt der Baum weg, aber das gabs früher nicht. Weil : Viel Chemie in der Luft. Ich wohne hier in der Nähe eines Braunkohlekraftwerkes und seitdem das Ding theoretisch nur noch Sauerstoff abstösst, hatte ich zunehmend solche Feststellungen. Dass läßt einen schon grübeln. Zu DDR-Zeiten wohnte ich in der Wolfsburger Gegend (hinterm Zaun mit Sicht vom Wohnzimmer aufs VW-Werk). Die Schornsteine haben auch ordentlich gequalmt.

  115. johann 10. Dezember 2017 at 00:39

    Sozusagen als harmlose „Miniatur“ konnte man das 2005 bei mir im Münsterland beobachten:

    *https://de.wikipedia.org/wiki/M%C3%BCnsterl%C3%A4nder_Schneechaos

    Ich erinnere mich gut an die geknickten Masten im Münsterland und das Mantra in dem Fall der „Materialermüdung“. Keiner war nie niemals verantwortlich. Es ist wie eine Metapher, die der geknickten Strommasten…

    Und ich weiß genau, daß auch in Deutschland keiner, kein Politiker, kein Beamter, kein „Entscheidungsträger“, der sich in Zeiten seiner Überheblichkeit immer damit brüstet, daß er „als verantwortlicher Entscheider was bewegen will“ ausschließlich mit Wegwieseln beschäftigt ist – obwohl es alle mit dem kollektiven „ich nicht schuld“-Verschanzen probieren.
    —————
    Das Paradoxon des aktuellen Apparatschik-Gedröhnes: „Ich habe/übernehme die volle Verantwortung“

    vs. genau desselben Apparatschiks-Gedröhnes „Aber ich war es nicht und habe es so nicht gemeint“

    ist inzwischen der Fluch der Demokratie. Das bürokratische Verstecken und Verschleiern der Verantwortung. Besonders gepflegt von den Haupttätern.

  116. Babieca 10. Dezember 2017 at 00:29; Wie 70cm Schnee wird in Norddeutschland als Katastrophe bezeichnet?
    Jedes Jahr ein Meter war in Niederbayern bis in die 80er Jahre völlig normal. 2006 wars aber wirklich aussergewöhnlich, da gabs mal sogar 3m. Da musste die Feuerwehr die Dächer räumen, weil die durch die gewaltige Last zusammenzubrechen drohten. Ich bin in der Ecke aufgewachsen, da war im Winter 1m Schnee nix besonderes, auch dass man da mehrere Kilometer zum Milchholen beim Bauern oder auch in die Schule gelaufen ist.
    Lediglich 78 wimre gabs mal an Ostern einen Wintereinbruch. Nachdem vorher schon frühlingshafte Temperaturen herrschten und natürlich fast jeder schon Sommerreifen drauf hatte, kam da über Nacht ein guter halber Meter Schnee. Da brauch dann auch der Verkehr fast völlig zusammen.
    Ich erinnere mich nach so langer Zeit nicht mehr dran, aber bilde mir ein, schon damals waren dort die Stromleitungen allesamt unter der Erde. In Franken dagegen war alles oberirdisch, was sich aber schon längst geändert hat. Winterfan war ich noch nie, Schneeschaufeln gehört nicht zu meinen Lieblingstätigkeiten. Und auch sonst ists bloss kalt und nass.

  117. Irgendwann – bald – gibt es mehr K*uffnucken als Polizisten.

    Berliner Polizisten wollen einen Jugendlichen wegen des Verdachts des Drogenhandels festnehmen. Daraufhin bedrängen 20 bis 30 Personen die Beamten. Die Polizei bringt die Lage mit Reizgas unter Kontrolle.
    Die Beamten hätten zuvor versucht, einen Jugendlichen wegen des Verdachts des Drogenhandels an der Straßenbahnhaltestelle Danziger/Kniprodestraße festzunehmen, teilte die Polizei mit. Dagegen habe sich der 16-Jährige mit Tritten gewehrt, ein 17-Jähriger sei ihm zu Hilfe gekommen und habe einen Polizisten mit Faustschlägen gegen den Kopf traktiert.
    (…)
    In der Zwischenzeit hätten sich 20 bis 30 Personen am Ort versammelt, lautstark die Freilassung der Jugendlichen gefordert und die Beamten bedrängt und körperlich angegangen.
    Polizei übergibt Jugendliche ihren Eltern
    Anzeige
    Brutal und erbarmungslosAuf diesen grausamen Vorlagen basieren die Disney-Klassiker!

    Drei Polizeibeamte wurden leicht verletzt.(…)
    https://www.welt.de/vermischtes/article171436197/Polizei-nimmt-16-Jaehrigen-fest-Menschenmenge-fordert-Freilassung.html

  118. Andreas aus Deutschland 10. Dezember 2017 at 01:08

    Muss nicht mal schattig sein, klar ists besser. Man wickelt sich ein oder besser mehrere Handtücher oder halt irgendwas Stoffmässiges rum und hält das feucht. Kann auch ein Putzlumpen oder irgendwelche Fetzen sein. Dann kühlt das durch die Verdunstungskälte sogar aktiv runter. Geht natürlich viel schneller mit Eiswürfeln und ner ordentlichen Menge Salz, bloss wenn man keinen funktionierenden Kühlschrank hat, dann fehlts auch an Eis.

  119. Männer, ohne ™

    Polizei sucht nach den Männern

    (…)Die Männer hätten sich darüber empört, „dass ein Nicht-Deutscher auf einem christlich-deutschen Weihnachtsmarkt Bratwürste brät“, erklärte ein Polizeisprecher. Ein 33-Jähriger soll dem Syrer mit den Worten „Ich hau‘ dich weg, ich mach‘ dich alle!“ gedroht haben. Dann sei es zu einer Rangelei zwischen einem der Männer und dem Syrer gekommen. (…)

    https://www.welt.de/vermischtes/article171437363/Thueringer-gehen-syrischen-Bratwurstverkaeufer-auf-Weihnachtsmarkt-an.html

    😯

  120. uli12us 10. Dezember 2017 at 01:34

    Was mich damals, „Schneekatstrophe“, am meisten beeindruckt hat, war der Wind. Der mit 12 Windstärken den Schnee so entschlossen vor sich hertrieb, daß dem Schnee gar nichts anderes übrigblieb, als sich auch noch durch die mickerigste Ritze (ein Einbrecher wäre stolz) des Haustürschlosses – gut, unser Haus stand exponiert auf einer Endmöräne, nicht in der Stadt – durchzuquetschen. Wir hatten damals außen Giga-Schneewehen um unser Haus. Wir waen eingeweht. Und wir hatten innen an jeder Außentür (Haustür- Holz, Balkontür -Glas, Kellertür-Stahl) durch das Schloß – aber über kein Fenster, deren Dichtungen hielten – eine Schneewehe im Haus.

    Natur ist, wenn sie einfach kommt.

  121. Laut Meldung des Tagesspiegel vom 07.12.2017 sieht sich Berlin inzwischen außer Stande Diebstähle zu verfolgen.

    Nicht einmal Serien- und Mehrfachtäter werden verfolgt, selbst wenn die Schadenshöhe pro Tatverdächtigem 100.000- € überschreitet.

  122. Babieca 9. Dezember 2017 at 22:00
    „Und die ihre eigene freiheitliche Tradition – z.B. Wilders, PVV, AfD – leugnet.“

    Das kann man laut sagen ein Land das im Laufe der Jahrhunderte flämische Protestanten, portugiesische Juden, deutsche Emigranten z.B. aus dem annektierten Königreich Hannover usw. aufgenommen hat und sich vom Hause Nassau-Mecklenburg-Schwerin-zur Lippe-Biesterfeld-von Amsberg regieren lässt, lässt sich jetzt von rotzfrechen, schmarotzenden Negern kujonieren.

    Als Kind haben wir noch gesungen:
    Merck toch hoe sterck nu in ‚t werck sich al steld,:
    Die ‚t allen tijd‘ so ons vrijheit heeft bestreden.
    Siet hoe hij slaeft, graeft en draeft met geweld,:
    Om onse goet en ons bloet en onse steden.
    Hoort de NEGER trommels slaen!

  123. Babieca, darf ich sie grundlos grüßen?
    Hiermit tue ich es!
    Wenn es zu Neujahr nix Arbeitsplatz mehr gibt, weil Kraftfahrtour ohne syrische Herrenmenschen-Substituenten gestrichen wird.Gestrichen.
    Ewig schämen soll ich mich…
    Jeden Tag erfreue ich mich an deinem Durchblick.
    Gruß

  124. @) lorbas 9. Dezember 2017 at 19:50

    … im Besitz einer legalen Waffenbesitzkarte

    Auch eine Beantragung oder der Besitz einer Waffenbesitzkarte dokumentiert das derjenige ein „kritischer Bürger“ ist. Damit macht man sich in meinen Augen unnötig Aktenkundig.
    Wer wirklich Vorsorge treffen möchte, sollte dies für sich still und heimlich tun.
    Mein Tip(p) ist: Bildet Gemeinschaften. Vernetzt euch. Aber bitte nicht über das www. und bei Treffen haben Handys nichts verloren.
    _____________________
    In der Früh um 5 Uhr stürmten Polizisten in das Schlafzimmer von einem Bekannten.
    Wenn er nun in seiner Nachtschublade die Pfefferpistole gezogen hätte, wäre er sicherlich
    von der Polizei außer Gefecht gesetzt worden. Ein Krankenwagen stand ebenfalls schon vor der
    Haustüre. Eine Nachbarin hat ihn angezeigt aus welchem Grund auch immer. Evtl. hat sie ihn auch
    beim Bogenschiessen gesehen oder sind ihr die Montagsfahrten zur Pegida nach Dresden verdächtig vorgekommen.
    Erst gestern haben wir gesagt, wir dürfen nichts mehr über eine Vorsorge verlauten lassen.

  125. @RealPopulist 9. Dezember 2017 at 21:20

    Alter Rautenschreck, ich danke für Ihre Ausführungen!
    Aber wen betrifft das, wird auch „Deutschland“ gegen Jerusalem ziehen, und
    was bedeutet das für uns Christen? Auch Trump, ja Trump: ist der nun Ju de
    oder Christ? Kann es da Überschneidungen ? geben? Das geht doch nicht.
    Eine kurze Antwort wäre OK. Danke.
    ————————————————————————————-
    Ich versuche es ganz kurz und stellt nur meine Auffassung dar:
    Die Völker der Erde ziehen gegen Jerusalem, wörtlich „alle Reiche der Erde“, heißt heute eher UNO Truppen. Ich denke, etliche Massen Moslems (und deren Verbündete?) werden versuchen, Jerusalem zu belagern, die UNO Truppen werden den Friedensengel spielen und so weiter. Das Wort „alle“ ist in der Bibel oft nachträglich zu reduzieren; so heißt es in Off. 13, dass faktisch „alle“, die Großen und die Kleinen, sich ein Kennzeichen in die rechte Hand implantieren lassen, ohne das nicht mal einkaufen möglich ist (zB. RFID-Chip), aber anderer Stelle heißt es aber , das Etliche diese Kennzeichnung verweigern und daher in die Verfolgung kommen (Laut Bibel ist die Ablehnung Pflicht jedes Christen).

  126. Es erschüttert mich, wie wenig deutsche Politiker den in Deutschland wieder erstarkenden Antisemitismus verurteilen.

    Unsäglich.

  127. Gut, daß endlich mal die Szene der „Prepper“ ins Blickfeld rückt!!!

    Freitag trafen wir – eine Gruppe junger Aktivist_*_’Innen, beim Discounter auf eine alte Frau. Die hatte drei Tüten Nudeln und 2 Dosen im Einkaufskorb.

    Niemals konnte das für eine alleinstehende Frau ihres Alters Versorgung für das Wochenende sein!

    Wir vermummten uns, umstellten sie und das Verhör ergab, daß die Alte behauptete für die Woche vorzusorgen, weil sie Schnee befürchte und dann nicht rauskomme.

    Eindeutig eine Prepperin, rechtsradikal und AfD!

    Wir nahmen ihr beherzt die Sachen zur Beweissicherung ab – die Nazi-Tante hatte sie in der Tasche des Rollators verborgen (eine Flasche Kirschwasser fand sich auch) – und erstatteten anonyme Anzeige wegen mutmaßlichen Rechtsradikalismus.

    So geht Zivilcourage! Mutig und engagiert für Vielfalt und Toleranz!

    (für die mit Helm: /Ironie off)

  128. Schrott, wie unreif! Kampf der Inneren Sicherheit! Wie soll das Leben der Gesellschaft ohne Innere Sicherheit ausschauen!? Das kommt davon, wenn linke Lehrer im Sozialkundeunterricht Schwulendiskriminierung, Gender-Gaga und Feminismus statt Grundgesetz und Aufgaben der Gewalten und Staatsorgane behandeln! Ein weiteres Aufgabenfeld der AfD in den Parlamenten!

  129. @jeanette 9. Dezember 2017 at 20:11
    „Die Deutschen sind zu blöde, um im eigenen Land die Ordnung herzustellen!
    Lieber diskutieren sie!“

    Nein, das hat nichts mit Blödheit zu tun. Wir sind fremdbestimmt und das seit 72 Jahre. Wenn man sich dessen nicht bewusst ist sieht das Handeln der Politmarionetten natürlich wie Blödheit aus. Leider ist es aber nicht so. Wir werden nicht durch Blödheit regiert sondern durch Bosheit.

    @ALI BABA und die 4 Zecken 9. Dezember 2017 at 20:39
    „Uns Deutsche, die wir aber immer welche sein werden, sind die Mäuler geknebelt worden.“

    Nicht nur das es ist viel schlimmer. Um es bildlich zu sagen: Das deutsche Volk befindet sich geknebelt, an Händen und Füßen gefesselt, in einem dunklen, nassen, kalten Kellerloch im Hause eines Psychopathen und ist einer feindlichen Dauerpropaganda aus gesetzt.

    „Ich weiß aber tief in mir drin, daß bei all dieser Tragödie der Stolz einer Nation wachsen kann, wenn sie sich nur auf ihre ureigenen Werte besinnte und nicht laufend die Ihrigen beschimpfen würde.“

    Ja und dieser Prozess läuft bereits. Der erste Schritt ist, sich darüber bewusst zu werden welcher Schicksalsgemeinschaft man angehört. Wer da von selber nicht drauf kommt der wird es früher oder später schon zu spüren bekommen wozu er gehört.

  130. „Innere Sicherheit spielt keine Rolle“

    Sie zeigen uns doch immer deutlicher das es gegen uns Deutsche geht. Der „Kampf gegen Rechts“ ist nichts anders als der Kampf gegen das deutsche Volk.

  131. @Islam go home 10. Dezember 2017 at 09:51
    „Wie soll das Leben der Gesellschaft ohne Innere Sicherheit ausschauen!?“

    Die Frage kannst Du dir selber beantworten. Linke Lehrer und Gender-Gaga sind nicht die Ursache sondern nur Symptome der gleichen Krankheit. Auch die AfD ist nur ein Symptom.

  132. VivaEspaña 9. Dezember 2017 at 23:08

    Kanzlerin verkauft ihre Staats-Geschenke
    ————————-

    Wenn es das nur wäre!
    Sie verkauft als Auftragnehmer unserer Todfeinde unser Land und unser Volk.

    Gestern wurde in Berlin-Friedrichstraße das brandenburger Dorf ALWINE versteigert!
    Und keiner spricht darüber…..
    Keiner weiß, was uns überhaupt noch gehört.

    Nach der Wende sind riesige Areale verramscht worden, Äcker, Wälder, Seen und sogar die Halbinsel Wustrow wurde an eine Heuschrecke verkauft. Die dortige Seefahrtschule, seit 1846 bestehend, wurde nach der Wende kurzerhand geschlossen!

    Und wem das bißchen Industrie in der BRD tatsächlich gehört, müßte man erkunden.
    Eisenbahnen, Rathäuser, Kraftwerke, Wasserwerke, Abwasserbetriebe, Telekomm. usw. usf.
    ist verscherbelt.

    Noch niemals hat eine deutsche Regierung/Herrschaft das Volksvermögen und -eigentum verramscht, im Gegenteil.

    Das kann nur eine sogenannte Demokratie, die das Volk eingelullt hat und mit Brot und Spielen verblödet.

  133. Cendrillon 9. Dezember 2017 at 19:40

    Ihren Beitrag finde ich gar nicht übermäßig „OT“. Der passt doch zur im Artikel skizzierten politischen Landschaft.

    Doris von Sayn-Wittgenstein ist das ideale Feindbild für die „BILD“.

    Zur Leserschaft des Schmutzblattes gehören besonders Arbeiterinnen mittleren bis fortgeschrittenen Alters, die in ihren knappen Pausen „auf Schicht“ in Blaumann o. Ä. oft grobe Arbeiten zu verrichten haben, wenig verdienen und eher mäßig gebildet sind, dabei eher selten top-frisiert etc.

    Denen setzt „BILD“ dann die Doris von Sayn-Wittgenstein vor – klassisches Neidobjekt: Immer chic, strahlend schön und dann noch „von Stand“(*).

    So treibt das Drecksblatt Keile ein. In etwa die gleiche Methode, mit welcher der „Stürmer“ den einfachen Arbeiter gegen den „reichen Juden“ aufzuhetzen trachtete.

    Würde ein reichweitenstarkes Blatt gegen die Innenministranten vergleichbar hetzen, würde denen ihre Sperrzone gar nichts nützen, dann würden die Sperren einfach überrannt.

    (* worüber „berichten“ typische Frauenillustrierte am liebsten?)

  134. Irgendwie lässt mich dieses Thema jetzt nicht mehr los, und ich überlege schon ständig, wie ich es formulieren soll.

    Es wird doch immer offenkundiger, dass in Deutschland erneut ein politisches Klima etabliert wurde und aufrecht erhalten wird, in dem diejenigen verurteilt und verfolgt werden, die die Judenfeinde als solche benennen und bekämpfen.

    Umso dringender brauchen wir einen Trump, der hier den Finger in die Wunde legt.
    Also ich bin zuversichtlich und gehe davon aus, dass immer mehr Willkommen-Teddywerfer die Versiegelung ihres Hohlkopfes aufbrechen und ihre Augen öffnen.

  135. Es ist noch einen Zacken schärfer:
    Um einer Ausweisung in die genannten Länder zu entgehen, muss der Betroffene straffällig werden, wenn er hier bleiben will.
    Denn selbst wenn es sichere Gebiete im Herkunftsland gibt, kann er nicht abgeschoben werden, wenn ihm in Ländern mit fehlender Kuscheljustiz ein Strafverfahren droht.
    Also muss er irgendwas kriminelles machen.
    Das trifft sich oftmals ganz gut, um die Kasse etwas aufzubessern oder andere Bedürfnisse zu befriedigen.

  136. Ich überlege, wie ich ein Symbol für Juden und eines für Christen verschränken könnte und ein Herz drum rum legen und das ganze auf einer Anstecknadel plazieren. Dann könnten die Willkommen-Klatscher (indem sie sich sowas anstecken) beweisen, dass es ihnen wirklich nur um Menschenrechte geht, und dass sie sich – wie Justitia mit der Augenbinde ohne Ansehen der Person – für Andere einsetzen. Außerdem könnten sie mit so einem Signal auch kundtun, dass sie die von ihnen Hereingebetenen für ungefährlich halten.

    Ich möchte mir so ein Symbol (jüdisch + christlich + mit Herz) anstecken. Habe aber Angst, deshalb (!!) von Moslems angegriffen zu werden. Und das muss ich aussprechen dürfen.

  137. bescheuerte 10. Dezember 2017 at 11:02

    Es wird doch immer offenkundiger, dass in Deutschland erneut ein politisches Klima etabliert wurde und aufrecht erhalten wird, in dem diejenigen verurteilt und verfolgt werden, die die Judenfeinde als solche benennen und bekämpfen.

    Umso dringender brauchen wir einen Trump, der hier den Finger in die Wunde legt.
    ——————
    Ein Trump ist das Letzte was wir brauchen.
    Er hat einen Konflikt im NO angefacht, der uns noch mehr Invasoren bringt.
    Aber da war er ja seinen Wahlkampfspendern im Wort……

    Der soll sich um die Wunden in den USA kümmern, da hat er noch keine geheilt, wie er großfressig angekündigt hat.

    Sein Geschäft ist das gleiche wie das seiner Vorgänger: KRIEG!
    Die Waffenindustrie ist die einzige die blüht und die Erzeugnisse müssen unter die Leute – aber weit weg muss es sein ….

  138. jeanette 9. Dezember 2017 at 20:11

    Warum diffamieren Sie „die Deutschen“? („Die Deutschen sind zu blöde“)

    Genau DAS war und ist Ziel der Zerstörermeute: Daß wir einander zerfleischen, uns aufgeben, entmutigen, beleidigen und vom Abhauen reden statt zu kämpfen.

    In jedem Heer der Welt wird das, was seinerzeit „Wehrkraftzersetzung“ genannt wurde, unterbunden. Warum wohl?

    Ich kann diesen Mist von wegen „Deutschland hat fertig“, „keine Chance mehr“, „es ist vorbei“ etc. nicht mehr hören! Wer so denkt soll sich doch den Strick nehmen und nicht mit Miesepetrigkeit andere, die noch bei Kräften sind, im Kampfesmut dämpfen.
    Und überhaupt: „Die Deutschen“ – sind Sie keine Deutsche?

    Denken Sie mal drüber nach.
    Kritik an Landsleuten kann (und sollte!) geübt werden – geht aber auch anders…

    Nichts für ungut.

    Und übrigens: Schönen zweiten Advent Ihnen und allseits.

  139. Ich möchte nicht gleich so weit gehen, dem Zipfelmann-Laden Antisemitismus und Antichristentum zu unterstellen. Aber über sowas nachzudenken, muss erlaubt sein. In dieser süffisanten und sexistischen Zipfelmann-Bezeichnung findet sich durchaus eine Verunglimpfung christlichen Kulturguts.
    Die Zipfelmänner und Warzelfrauen in diesen Konzernetagen sollten darüber nachdenken, auf was für einen Zug sie da aufspringen, um ihren Umsatz zu steigern. Sie sollten kommunizieren, worum es ihnen wirklich geht. Das Thema ist zu ernst, um es auszusitzen. Unsere Kanzlerin sitzt viel aus. Aber nicht mehr lange. Über dieses „nicht mehr lange“ sollten die Kanzlerin-Klatscher in den Konzernetagen nachdenken.

    Was würde eigentlich passieren, wenn jeder, der gegen die zunehmende Islamisierung protestieren möchte, einen Monat lang immer, wenn er Freitags (= Terroranschlags-Tag) einkaufen will, das nicht im Zipfelmann-Laden macht?

  140. In welche Welt leben die?
    Oder wissen diese so genannten „Innenminister“ was los ist, und wollen das sogar?

    Man könnte meinen, dass deren Mantra lautet: „Nicht wehren. Vergewaltigung ist nur am Anfang schlimm“

  141. Babieca
    9. Dezember 2017 at 18:10
    „Als die Beamten dem Mann Handschellen anlegen wollten, schrie die Frau plötzlich lauthals los, zog sich komplett nackt aus und bespritzte sie mit Muttermilch aus ihren Brüsten.

    Gleich kommt irgendein Linksrotgrünfuzzi angeklappert und behauptet, dieses Verhalten hätte Deutsche in Deutschland schon immer so gezeigt…“

    Das ist urdeutsches Kampfverhalten. Schon Tacitus berichtet, germanische Weiber hätten ihre Kerls mit nackten Brüsten zum Kampf wider grimmige Römer angestachelt.

  142. 18_1968 10. Dezember 2017 at 12:43

    Schon Tacitus berichtet, germanische Weiber hätten ihre Kerls mit nackten Brüsten zum Kampf wider grimmige Römer angestachelt.
    —————————
    Ach, unsere Vorfahren, die alten Germanen zu beiden Ufern des Rheins….das haben uns die Sieger ausgetrieben.
    Sie haben in die Gehirne gehämmert, das sei alles Nazi…..

    Ein Wunder, dass nicht schon längst Ostern abgeschafft wurde, zumindest den [Nazi-]Namen, denn der kommt von der germanischen Frühlings- und Fruchtbarkeitsgöttin Ostera.

  143. Lange werden die Parteiengecken die Scheinflüchtlinge wohl nicht mehr bändigen können

    Schon heute hat der Büttel der Parteiengecken seine liebe Mühe die Scheinflüchtlinge in den Asylzwingburgen im Zaun zu halten und gegenwärtig sollen tagtäglich 10,000 weitere fremdländische Eindringlinge in den deutschen Rumpfstaat einfallen, was aufs Jahr hochgerechnet 3,6 Millionen Delinquenten ergibt. Und da es sich bei diesen um über 90% junge Männchen im wehrfähigen Alter handelt, so dürfte es wohl keine fünf Jahre mehr dauern bis die hiesigen Parteiengecken diese nicht mehr bändigen können. Selbst wenn es den Parteiengecken gelingen sollte die Delinquenten auch weiterhin zu verköstigen und zu beherbergen, so glauben diese doch den weiten Weg in ein Schlaraffenland gemacht zu haben und da sie dieses nicht gefunden haben, werden sie wohl zumindest die einheimische Bevölkerung niedermetzeln, um sich deren Besitztümer und Ländereien anzueignen. In gewisser Weise hat dies schon begonnen, denn rund um die Asylzwingburgen nehmen Raubüberfälle, Vergewaltigungen und Einbrüche stark zu.

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

Comments are closed.