Print Friendly, PDF & Email

Von MICHAEL STÜRZENBERGER | Neuer Islam-Terror-Anschlag in New York: Ein 27-jähriger Moslem aus Bangladesch wollte heute Morgen um 7:20 Uhr Ortszeit (Deutschland 13:20 Uhr) für den Islamischen Staat eine Selbstmordattacke am Busbahnhof in Manhattan durchführen. Doch der Rohrbomben-Sprengsatz ist inmitten der Menschenmenge glücklicherweise nicht richtig explodiert, so dass neben dem Attentäter nur noch drei bis vier weitere Personen verletzt wurden. Die Polizei von New York meldet, dass der festgenommene Täter nicht lebensgefährlich verletzt wurde, so dass er vernehmungsfähig ist. Der Mohammedaner soll sich seit sieben Jahren in den USA aufhalten. Medien im In- und Ausland, darunter die New York Post, sprechen von mehreren Verletzten, was auch eine soeben stattgefundene Pressekonferenz vor Ort bestätigte. Bisher berichten t-online mit Video, FAZ, Deutsche Welle und Bild.

Foto des mohammedanischen Täters Akayed Ullah:

Seine Glaubensbrüder in Bangladesch:

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

190 KOMMENTARE

  1. Die deutschen Presstituten werden nun um Verständnis für den armen Mann werben, weil ja der böse Trump die Sache mit Israel gemacht hat.
    Da konnte der arme Mordlem gar nicht anders, schließlich ist der von Geburt an Opfer und Herrenmensch.

  2. Moslems sind so eine tolle Bereicherung für jeden Staat, findet ihr nicht ?
    Ausser Gewalt kriegen die nichts auf die Reihe.

  3. So bitter es ist. In New York trifft es die bunten Multi-Kulti-Ideologen, die an den Küsten der US sitzen. Der Moslem wird mit seinem technologisch nicht ausgereiften Sprengkörper aber vermutlich das Gegenteil von dem ausgelöst haben, was er wollte. Im Gegensatz zu den dämlichen Europäern sind die Amerikaner nicht dafür bekannt, zu kriechen, sondern zurückzuschlagen.

  4. Der „mutmassliche“ Täter ist aus Bangladesh (Diversity Greencard!). Ratet mal, welche Mörder-Religion dort vorherrscht ..

  5. Water on the mills of the great Donald Trump

    PS
    BvS auf Twitter

    Da sich nun de Maizière, Maas, #Merkel und sogar ihr Reg.-sprecher gegen ‚alle Arten von Antisemitismus‘ ausgesprochen haben, werden wir jetzt deren Zitate überall im #Staatsfunk finden. Merke: Nicht das Ereignis macht für den Staatsfunk die Nachricht, sondern wer es kommentiert

    Die Staatsmedien haben die antisemitischen Palästinenser-Ausschreitungen in Berlin verschwiegen. Nun müssen sie berichten.

  6. Roadking (Zentralrat der Deutsch-Deutschen) 11. Dezember 2017 at 15:47

    Das ISIS-Bomber sind die Söhne und Töchter der unsäglichen Obama/Clinton Ära. Die linkslinken US-Dämocrats sind Mitschuld am Terror.

  7. JA WAS ?!
    Wenn´s keine Verletzten gab, könnte der Bub doch auch ein vorgezogenes
    Silvester gefeiert haben, … so chick mit Polenböller und so.
    Und überhaupt veröffentlichte die deutsche Polizei schon mal prophylaktisch eine Verlautbarung :
    Nach Angaben eines Polizeisprechers sei der Detonationsort mitten in der Menschenmenge
    vermutlich eher Zufall .

  8. Der Mann soll sich seit sieben Jahren in den USA aufhalten.

    Na, dann war er doch sicherlich bestens integriert.

  9. Ich freue mich bereits auf die Reaktion und die Antwort von Trump und auf das Geschrei, der deutschen Gesinnungspresse.

  10. Die Schuld trägt natürlich Trump – und nicht der Mohammedaner, der ist in den Augen linker Gutmenschen nämlich kein selbstbestimmter Mensch.

  11. Merkel wird jetzt den US-Botschafter ausweisen, damit unsere Wintermärkte zum Lichterfest sicher sind!

  12. Ob jetzt auch Bangla Desh auf Trumps Liste kommt? Ob er auch pjüsisch , äähh, Blitzradikalisiert war? Künaxt übernehmen sie…

  13. Roadking (Zentralrat der Deutsch-Deutschen) 11. Dezember 2017 at 15:47

    (Diversity Greencard!).

    Trump sollte diese schwachsinnige Diversity Greencard ersatzlos abschaffen.

  14. Pforzheim brennt 11. Dezember 2017 at 15:54
    Mr Trump: Make America great again… and 100 percent camel turd free!!!

    Yo!
    🙂

  15. In einem degeneriertem Land das >10000 Todesopfer durch Verbrechen der übelsten Sorte als sicher bezeichnet und Reisewarnungen ins europäische Ausland raushaut,ist ein pathologischer Schwachkopf,der die Realität von unserer schöne westliche Welt Meinungslumpen 1:1 übernimmt.

  16. @BePe 11. Dezember 2017 at 15:55

    Das haben schon zwei republikanische Senatoren vorgeschlagen. Keine Greencardverteilung mit der Giesskanne mehr.
    🙂

  17. Anscheinend wurde nur der Bomber selbst verletzt, seine Werk explodierte zu früh.
    Auf Phönix wird immer noch gerätselt ob es sich „eventuell“ um ein Anschlag handelt.
    Die Arschgeigen müssen sich richtig anstrengen um in ihrer heuchlerischen
    Berichterstattung das Wort „Anschlag“ zu vermeiden, das fällt schon richtig auf.

  18. „Police have identified the suspect in an „attempted terrorist attack“ near New York City’s Port Authority bus terminal during Monday morning’s rush hour — an explosion that prompted mass chaos and halted multiple subway lines, the NYPD said.

    The suspected bomber was identified as 27-year-old Akayed Ullah. “

    Fox News

  19. Und wie immer: Deutsche Lügenpresse vermeiden.

    Dailmail.co.uk z.B. informiert in diesen Fällen immer wahrheitsnäher.

  20. Dank der islamischen Inzucht sind die intellektuellen Fähigkeiten dieser Fachkräfte so weit unterentwickelt, daß sie zu dämlich sind eine Rohrbombe zu bauen.
    Sonst wären diese verblendeten Ziegenbeglücker noch viel gefährlicher.
    Ich darf an den gescheiterten Anschlag auf die Kathedrale in Barcelona erinnern, wo sich der Anführer selbst in die Luft gejagt hat.
    Am liebsten würde ich alle wieder in ihre Heimatwüsten schicken, dort können sie sich nach Herzenslust gegenseitig ausrotten.

  21. Der Kulturbereicherer hat vollsten Einsatz gezeigt, seine Dankbarkeit denen gegenüber auszudrücken, die ihn gastfreundlich aufgenommen haben.
    Wurde zu wenig am Bahnhof geklatscht?
    Wurden zu wenig Teddybären verteilt?
    Waren die klimaktierenden Weiber vom örtlichen Gutmenschenverein nicht offenherzig genug?
    Nur die Ausführung war nicht ganz erfolgreich, und dazu noch heftig verspätet, gewöhnlich ist der Abschluß des Freitagsgebets der präferierte Zeitpunkt…..

  22. An der Bombenstimmung ist bestimmt Trump schuld, oder etwa die Mohammedaner. Alles ist so kompliziert geworden, seit die Herrennmenschen die Welt sich zu eigen machen wollen. Gestern in Berlin war die General Prüfung, unsere Beschützer hatten denen nichts entgegen zu setzen. Hose voll und Durchgenässt standen sie da, als wären sie bei einem Bundesliga Spiel eingesetzt. Ob Hitlergruß oder Fahnenverbrennung, Aufruf zur Gewalt wurde nicht wahr genommen, wie Blinde und Taube standen sie da und warteten auf den Abpfiff.

  23. es vergeht schon bald kein tag mehr ohne diese meldung

    und die sendungen diskutieren ob es überhaupt ein ausländer problem gibt

  24. das uebliche, was wir kennen.
    Der Angehoerige der „idiologie des Friedens“ missbraucht seine Gastfreundschaft und revanchiert sich dafuer mit Terrorversuch, der in die Hose ging.

    Dagegen hilft nur konsiquent durchgreifen, Grenzen fuer ALLE Muslime dicht, statt weitere Flutung – wie sie das Spektrum von pc Links/Gruen/Liberalen/Globalisten militant vertreten,
    ORGANISIERTE ABSCHIEBUNG in ihre Herkunftslaender, denn nur dorthin passen sie, hier total fehl am Platz, da sie fundamentalistische Ziele verfolgen, Infidel nur benutzen wie Schmarotzer, die sich hier festsetzen und exorbitant vermehren.

  25. Karl Marx:

    „Der Koran teilt die Welt in Gläubige und Ungläubige. Der Ungläubige ist „harby“, d. h. der Feind. Der Islam ächtet die Nation der Ungläubigen und schafft einen Zustand permanenter Feindschaft zwischen Muslimen und Ungläubigen.”

  26. @Roadking (Zentralrat der Deutsch-Deutschen) … 16:19

    Karl Marx (‚Papst der Linken‘):

    „Der Koran teilt die Welt in Gläubige und Ungläubige https://quran.com/98/6-7. Der Ungläubige ist „harby“ , d. h. der Feind. Der Islam ächtet die Nation der Ungläubigen 4/56-57 und schafft einen Zustand permanenter Feindschaft 3/141 -> 9/5, 9/29, 8/12-17, 8/39, 9/30-33, 48/1-28, 61/4-9 zwischen Muslimen und Ungläubigen.”

  27. Die lieben Bengalen, auch bekannt unter dem Namen „Rohingya“, wo sie die Nachbarn in Burma terrorisieren.
    Aber wie hier schon viele sagen, er konnte wohl nicht anders, weil der böse Trump ihn provoziert hat.

  28. Trumps Einreiseverbot für Muslime ist schon fast durch. Und wenn dann noch ein Anschlag passiert, dann kann man wenigstens sagen das Trump so gut er kann versucht hat sein Volk zu schützen.
    Wo Merkel Mitleid heuchelt wenn in Deutschland ein Anschlag passiert und dann aber weiterhin die Grenzen ungeschützt lässt, da ist es unverzeihlich wenn Deutsche sterben.

  29. Das Gute an pi news ist: Da ist man schneller und relevanter informiert als wenn man sich das Linksgesülz auf „SPON“ durchlesen müsste.

  30. Da muß also was Wahres dran sein:

    Jeder Moslem ein potentieller Terrorist!!!!!

    Ich wette, es wird auch jetzt keine Distanzierungen aus muslimischen Kreisen geben.
    Im Gegenteil, es wird sie klammheimliche Freude packen.
    Denn Allahs Vorgaben im Koran sind ganz eindeutig.
    Sure 2, Vers 191: „..und wenn ihr auf die trefft, die ungläubig sind, herunter mit dem Haupt….“

  31. Paar Verletzte bei Bombenexplosion werden nunmehr nur noch als versuchter Terroranschlag kategorisiert. Schande!

  32. Lebt seit sieben Jahren in USA. Voll versorgt nehme ich an. Als Dank will er Menschen in USA töten. Aber selbst dazu ist der Musel zu blöde.

  33. Dortmunder Buerger 11. Dezember 2017 at 15:45

    „Sind spät dran, die ISlamis – ich hatte für Freitag mit Terror gerechnet.“

    Am Freitag wird er mit der Konstruktion seiner Rohrbombe auch gleich nach dem Freitagsgebet begonnen haben. Das heute war dann der (etwas missislamglückte) Testlauf. Die richtige Mischung wird spätestens bis zum kommenden Freitag von seinen Studienkollegen gefunden sein.

  34. Insgesamt eine gute Nachricht, da keine unschuldigen Menschen zu Tode gekommen sind.

    Es gibt sehr gute Fotos im Internet auf denen man sehen kann, wie es dem Moslemterroristen den Arm abgerissen hat. Pech für den Moslem; hätte die Bombe ihm den Kopf abgerissen wäre der Schaden geringer gewesen. Wieder ein Einarmiger mehr im Namen Allahs unterwegs. Gut so!

  35. Mainstream-is-overrated 11. Dezember 2017 at 16:28

    https://www.welt.de/vermischtes/article171465503/Raucher-pruegeln-Schaffner-krankenhausreif.html

    Wie üblich. Wenn du hier eingefallene Mohammedaner auf das Einhalten vorn Regeln ansprichst, drehen sie sofort von Null auf Hundert in 0,00001 Sekunden hoch und es folgt eine komplett enthemmte Gewaltorgie.

    Diese Mordbestien läßt „ein breites Bündnis“ aus Politik, Kirchen, Gewerkschaften und Bertelsmann-Stiftung ohne die geringsten Skrupel auf die Deutschen los – also genau die Leute, die sonst allein beim Wort „Raucher“ hohldrehen, aber tausenden von Shishabars ganz supi finden.

  36. Babieca 11. Dezember 2017 at 16:20
    Und so sieht das gerade unter seinen Ork-Glaubensbrühdas im islamischen Staat Bangladesch aus:
    http://i.dailymail.co.uk/i/pix/2017/12/11/14/471C12B200000578-5167613-image-a-32_1513002284957.jpg


    Ist doch IMMER das gleiche Bild, wo auch immer, nur dass das aktuelle Opfer/ der „Grund“ variiert.
    Die sind von „Werten“ wie Mordlust und Grössenwahn getrieben. Unmenschen. Allerletztes Pack. Mit ensprechender selbstgemachter „Religion“.

  37. @ Donar von Asgard 16:00
    „Auf Phönix wird immer noch gerätselt ob es sich „eventuell“ um ein Anschlag handelt.
    Die Arschgeigen müssen sich richtig anstrengen um in ihrer heuchlerischen Berichterstattung das Wort „Anschlag“ zu vermeiden, das fällt schon richtig auf.“
    =====================
    Absolute Zustimmung es wird immer noch im Konjunktiv, das ewig bescheuerte „der mutmaasliche“ (kommt dieses Dreckswort von Heiko Maas?!?) und ein „Mann“ und der „Verdächtige“….. hahaha, selten blöd und wahrheitsverzerrend!
    Soeben die angeblichen Leit- äh Leidmedien Speichel und Locus gecheckt: Kein Ton von der Nationalität Bangladesch und den Namen Akayed Ullah!
    Für wie doof hält uns die Kloakenpresse eigentlich ?!?!

    Merken die Deppen denn nicht, dass wir alle hier sofort ausweichen auf die zuverlässige Auslandspresse, ich habe nicht einmal eine Minute gebraucht um den Link bei New York City Alerts die entsprechenden Fotos zu finden, einmal ein altes Passbild des Kameltreibers aus Bangladesh und drunter eins wo das Stück Sch**se umringt von Rettungskräften „gepflegt“ wird sowie eines wo er auf dem Boden gekrümt liegt!!!

  38. OT

    Wann hat man jemals solche Nachrichten lesen müssen!

    „Altstadt Hannover
    Weihnachtsmarkt: Standbetreiber mit Schusswaffe bedroht

    Während des Weihnachtsmarkts in Hannover ist ein Standbetreiber an der Marktkirche überfallen worden. Der Täter bedrohte den Mann und floh anschließend mit dem erbeuteten Bargeld. Die Polizei bittet um Hinweise von Zeugen.“

    http://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Stadt/Uebersicht/Weihnachtsmarkt-Raeuber-mit-Schusswaffe-ueberfaellt-Standbetreiber

  39. BX744 11. Dezember 2017 at 16:43

    Man muss anerkennen, er war bemüht!

    Ach Du meine Nase würde Pittiplatsch quaken, obdrein dieser Unfähigkeit…

  40. Psychische Störung mal wieder? Als religiös verfolgter schiitischer „Flüchtling“ aus dem mehrheitlich sunnitischen (90%) Bangladesh in die USA geflohen? Oder als Moslem vor der hinduistischen (9%) oder buddhistischen (< 1%) Minderheit ganz schlimm verfolgt?

  41. [Regnet gerade und mein Tablet ist nass]

    … Ich erinnere mich an Deinen Kommentar von vor ein paar Tagen in dem Du solche Bilder vorausgesagt hast. Weit aufgerissene Mäuler, wo man bis zum Zäpfchen schauen kann.

    Das mit dem Nichtraucherschutz und den Shisha-Bars wäre mal ein Thema für eine Anfrage der AfD im Bundestag.

  42. Bestimmt sind jetzt alle anderen Moslems schockiert und distanzieren sich von dieser abscheulichen Tat. So wie alle anderen Male davor. Und wie bei allen kommenden Taten. Deshalb werden Moslems ja auch grundsätzlich als friedfertige , zuvorkommende, höfliche und allseits hilfsbereite Menschen wahrgenommen. Die Moslems die ich kennenlernen durfte ,waren keine Terroristen. Sie haben mich nur betrogen oder angelogen oder beleidigt oder beklaut oder geschlagen. Man kann also nicht sagen das alle Moslems automatisch Terroristen sind. Manche haben mit anderen Betätigungen genug zu tun. Die islamischen Flüchtlinge die jetzt nach Deutschland strömen sind ja glücklicherweise überwiegend allesamt Akademiker oder besonders begabte Fachkräfte. Also geht von denen ja keinerlei Gefahr aus. Was für ein Glück!

  43. also die Bombe ist ja explodiert, sonst hätte es keine Verletzten gegeben. Da von einem „versuchten“ Terroranschlag zu schreiben ist ja schon wieder eine Herabstufung der Terroranschläge. Ist es jetzt nur ein „richtiger“ Terroranchlag wenn es 10 Tote gibt ?

  44. „….Der Mohammedaner soll sich seit sieben Jahren in den USA aufhalten. Medien im In- und Ausland, darunter die New York Post, sprechen von mehreren Verletzten…“
    ——————————————————————————————————–

    Und wieder wird Trump in seiner Haltung gegenüber der HIJRA bestätigt.

    Der Mohammedaner_INVASION muss Einhalt geboten werden !

    TerroriSSten verpiSSt euch Allah vermiSSt euch !!!!!!!!!!!!!!!!

    ;:doppelgrrrrrrrrrrrrrrrrrrrr;:

  45. Haremhab 11. Dezember 2017 at 15:48
    Familienvater bürgt für zwei Syrer – und muss zahlen…

    ……………………………

    Ein Beispiel für eine zerebrale Phimose.

  46. Die entscheidende Frage ist aber nun, was machen wir aus der Armlänge Abstand??
    Das Täterlein hat ja nun eine Armlänge verloren…?!
    Armlos= harmlos?!

  47. Kinderschutz, Jugendschutz,Minderheitenschutz, Schwangerschaftsschutz, Strahlenschutz, Umweltschutz…., nur der Normalo erhält keinen Schutz vor unserer größten Gefahr!

  48. Hallo Spiegel, hollo Focus, hallo Süddeutsche Alpen Prawda:
    Der Massenmörder aus Bangladesch heißt Akayed Ullah
    Link von „Ein Kessel Buntes“ 16:42
    http://www.dailymail.co.uk/news/article-5167317/Explosion-reported-NYC-Port-Authority-bus-terminal.html
    Guckt mal bei den Kollegen der Daily Mail rein, da könnt Ihr mal was lernen, da wird Klartext geredet, die haben stets sofort super Bilder und überall Reporter! Warum könnt Ihr das nicht, Ihr Stümper von Spiegel, Focus, Süddeutsche Alpen Prawda, Zeit, Welt usw… ???
    Oder WOLLT IHR DAS VIELLEICHT GAR NICHT, IHR WISST NATÜRLICH SEHR WOHL; DASS ES DER AKAYED ULLAH AUS BANGLADESH WAR, der DUTZENDE MENSCHEN IN DIE LUFT JAGEN WOLLT; ABER IHR MÖCHTET ES VOR DEN DEUTSCHEN LESERN BEWUSST VERSCHWEIGEN; DESWEGEN SCHWAFELT IHR MIT DEM EWIG BESCH*SSENEM „MUTMAASLICH“ DRUM HERUM ?!?!?

  49. Istdasdennzuglauben 11. Dezember 2017 at 16:48
    Volker Beck bringt die Aufnahme von Flüchtlingen (Rohingya-Moslems) aus Bangladesch ins Spiel.

    Man hatte nur darauf gewartet, das einer der volksverräterischen Politverbrecher diese Terrormaßnahme fordert. Das ausgerechnet die Crack-Stute Beck vorangeht verwundert nicht. Mehrkill wird sich erkenntlich zeigen…

  50. Schäuble:
    .
    „ Wir können von Muslimen lernen –
    .
    Im Islam werden sehr viele menschliche Werte sehr stark verwirklicht.“

    .
    .
    Warm wollen die Visegard-Staaten nicht diese tolle Moslem-Bereicherung?
    .
    Stimmt….. Sie wollen sicher leben und alt werden..
    .
    Sie wollen nicht mit Mooooslem-Terror und Pollern auf Weihnachtsmärkten leben..
    .
    Irgendwas machen die Visegard Staaten doch richtig!

  51. @Haremhab 11. Dezember 2017 at 15:48
    Familienvater bürgt für zwei Syrer – und muss zahlen
    https://www.welt.de/politik/deutschland/article171478387/Familienvater-buergt-fuer-zwei-Syrer-und-muss-zahlen.html
    ———————-
    Dieses Theater des „Familienvaters“ ist schon lächerlich. Er hat für seinen Bruder gebürgt – hat das zumindest bei der „Einreise“ der Invasoren behauptet. Wenn meine Geschwister bedürftig wären, würde ich auch zur Kasse gebeten. Also was soll sein Theater?

  52. Smile 11. Dezember 2017 at 16:55
    Hallo Spiegel, hollo Focus, hallo Süddeutsche Alpen Prawda:
    Warum könnt Ihr das nicht, Ihr Stümper von Spiegel, Focus, Süddeutsche Alpen Prawda, Zeit, Welt usw… ??? ——————————-
    Weil Deutschland,bis oben hin vollgestopft ist,mit „schutzbedürftigen“ islamischen Terroristen!

  53. Zuerst den „Kultur“-Wandel ermöglichen und dann empört sein. Dafür ist es nun reichlich
    spät und es ist reichlich beschämend.
    Verbrennen der Israel-Flagge in Berlin Merkel: „Man muss sich schämen“
    http://www.tagesspiegel.de/politik/verbrennen-der-israel-flagge-in-berlin-merkel-man-muss-sich-schaemen/20695726.html
    ———-
    Hat Sie Sich selbst und Ihre Regierung auch gemeint? Es sind Alles Gäste die als Illegale „Schutz “ bekamen, wohl doch
    nicht vor den bösen Isrealis? Beim Heucheln sind BRD-Politiker auch Weltmeister

  54. Der Focus schreibt: Vier Verletzte bei „terroristischem Zwischenfall“ in Manhattan…

    Also nur ein Zwischenfall.

  55. Und dann müsst Ihr mal lesen, was für einen Müll der Obama abgesondert hat (Huffington Post); dass sich alle ganz doll liebhaben müssen und näher zusammenrücken und dass die USA mit Trump auf dem Weg zu Nazi Deutschland sind…
    Ich kann gar nicht so viel fressen, wie ich kotzen könnte…

  56. @ Roadking (Zentralrat der Deutsch-Deutschen) 11. Dezember 2017 at 15:58
    @BePe 11. Dezember 2017 at 15:55
    Das haben schon zwei republikanische Senatoren vorgeschlagen. Keine Greencardverteilung mit der Giesskanne mehr.

    Also, sooo einfach ist es nun auch wieder nicht! Einfach mal auf die offizelle Seite gehen. Es gilt zig Fragen zu beantworten, ein Foto anzuhängen (aber nciht irgendein Foto), dies geht auch nur zu während eines festgelegten Zeitfensters. Dann wiederum kann man nur in einem bestimmten Zeitrahmen über seine Registrierungsnummer erfahren, ob man ausgewählt wurde. Man wird nicht automatisch informiert. Man muss selbst schauen und sollte seine Nummer auf keinen Fall verlieren. Z.B. konnte man sich bis irgendwann im November für 2019 registerieren. Selbst wenn man in Betracht gezogen wird, folgt ein Gespräch auf dem Konsulat sowie eine Untersuchung eines Amtarztes. Es werden einem 2 oder 3 vorgeschlagen.
    Es ist also nicht wie auf dem Jahrmarkt! Man macht mit, gewinnt eine GreenCard und zack ist man in den USA. Man sollte auch von den Seiten im Internet Abstand nehmen, die dafür Geld verlangen.-

  57. WOZU noch Familiennachzug?
    .
    Irak ist befreit!
    .
    Syrien ist befreit!
    .
    Afghanistan ist in weiten Teilen sicher!
    .
    Nordafrikanischen Staaten sind sicher!
    .
    Balkan ist sicher!
    .
    Also wozu noch Familiennachzug?
    Wozu noch Abschiebestopp nach Syrien bis 2018

    .
    Familienzusammenführung bitte schön in ihren eigenen Ländern!
    .
    ODER ABER…..
    .
    SPD will, das der tägliche Moslem und negride Asyl-Terror gegen die deutsche Bevölkerung weiter geht und die dt. Sozial- und Rentenkassen zerstört werden oder Deutschland soll islamisiert werden
    .
    ++++++++++++++++++++++++++++
    .
    Parteitag:

    SPD bekräftigt Recht auf Familiennachzug

    Die SPD pocht auf das Recht auf Familiennachzug für Flüchtlinge und legale Zuwanderungsmöglichkeiten. Sigmar Gabriel sprach aber auch von „Kapazitätsgrenzen“.

    http://www.zeit.de/politik/deutschland/2017-12/parteitag-spd-grundsatzprogramm-familiennachzug-zuwanderung

  58. Die SPD pocht auf das Recht auf Familiennachzug für Flüchtlinge und legale Zuwanderungsmöglichkeiten.
    „U.N. Global Compact on Migration“ da scheinT Deutschland ein grosses Mitglied zu sein!

  59. Auch Liefchen Müller vauetäilt die gravienden Auffräitunng und Aufäinandasetzunng mit dem Vabrennn israelischa Faaan und Davidsteannn äinstimmig. Und dea Staat muff mit allen Mitteln def Rechtftaates dagegn äinschräitn, wa ?

    Und so…….

    0:20 – 0:50
    https://www.youtube.com/watch?v=wtGJYqdCw5M

    Wia faffen daf !

  60. „Warum könnt ihr das nicht…“

    Weil Frau Merkel uns diese Bilder nicht „zumuten“ will! Habt ihr das endlich kapiert?!

  61. Solange es eine Reisewarnung für Deutschland und Europa gibt, kann ich keinen wie auch immer gearteten Familiennachzug gutheißen.

  62. Eine sehr gute Meldung, gefunden bei Vera Lengsfeld:

    „Trumps nächster Paukenschlag: Ausstieg aus dem „U.N. Global Compact on Migration“ zur Erzwingung von Massenzuwanderung – Von den deutschen Medien weitgehend unbeachtet hat Donald Trump neben seiner aufsehenerregenden Entscheidung über die Verlegung der Botschaft von Tel Aviv nach Jerusalem einen weiteren Paukenschlag gelandet.

    In einer Rede am Freitag in Pensacola, Florida, feierte Präsident Donald Trump seine Entscheidung, die USA-Delegation aus den zur Zeit laufenden Verhandungen über den sogenannten “Global Compact on Migration” zuru?ckzuziehen, der die Absicht verfolgt, die Masseneinwanderung in wohlhabende Länder voranzubringen, und zwar unabhängig von den nationalen Gesetzen und den Ansichten der Wähler dieser Länder.“

    Der Rest ist hier zu finden: http://vera-lengsfeld.de/2017/12/11/trumps-naechster-paukenschlag-ausstieg-aus-dem-u-n-global-compact-on-migration-zur-erzwingung-von-massenzuwanderung/

    Und was meint das Merkel-Regime dazu?

    „Der Pakt soll ordnungsgemäße, sichere und verantwortungsbewusste Migration und Mobilität von Menschen erleichtern.“
    Maria Margarete Gosse, Auswärtiges Amt

    „In den Sitzungen und im Austausch mit der Zivilgesellschaft und internationalen Organisationen bringen wir uns mit den deutschen Prioritäten und Sichtweisen ein. Wichtige Punkte sind für uns die Verminderung irregulärer Migration, die Stärkung bestehender legaler Zuwanderungswege, die Wahrung des Rechts auf Asyl, bessere zwischenstaatliche Kooperation, Mechanismen zur Erfolgskontrolle des Paktes und der Status des Dokuments selbst. Der Pakt soll eine starke politische Willensbekundung aller Staaten sein, um ordnungsgemäße, sichere und verantwortungsbewusste Migration und Mobilität von Menschen durch partnerschaftliche zwischenstaatliche Zusammenarbeit zu erleichtern.“

    https://www.deutschland.de/de/topic/politik/global-compact-on-migration-rechte-von-migranten-staerken

  63. Ich sags immer wieder:
    Zu dumm um einen Eimer Wasser auszuleeren.
    Zu blöde um sich selbst in die Luft zu sprengen.
    = Muslim.

  64. Ich hoffe, der Muselterrorist aus Bangladesh bekommt im Knast ein Mitglied der „Aryan Brotherhood“ als Zellengenossen.
    😉

  65. Die radikalislamische Staatsfeindin Sawsan Chebli fordert: „Kampf gegen Antisemitismus muss Kampf der Muslime sein“.

    Logisch, denn wenn alle Juden bekämpft sind, gibt es auch keinen Antisemitismus mehr. Das meinten Sie doch wohl, Frau Chebli?

  66. @ Anita Steiner 11. Dezember 2017 at 17:14

    Trumps nächster Paukenschlag: Ausstieg aus dem „U.N. Global Compact on Migration“ zur Erzwingung von Massenzuwanderung
    http://vera-lengsfeld.de/2017/12/11/trumps-naechster-paukenschlag-ausstieg-aus-dem-u-n-global-compact-on-migration-zur-erzwingung-von-massenzuwanderung/

    *************************************

    Da sind Sie mir ganz knapp zuvorgekommen 😉 Aber Hauptsache, möglichst viele hier erfahren von dieser Sache, also vom UN-Plan zur Flutung entwickelter Länder mit Migranten und von Trumps Ausstieg.

    Die deutschen Regimepolitiker stehen jetzt natürlich etwas dumm da.

  67. Kristallkugel:
    Da ist doch von unseren Goldstücken noch mehr drin, gerade in Germanistan.

    Bis Weihnachten sind es noch ein paar Tage….

  68. Trotz Anti-Israel-Haß
    Hamburgs Grüne halten an Islam-Vertrag fest
    https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2017/hamburgs-gruene-halten-an-islam-vertrag-fest/
    ———
    Stefanie von Berg, es seien viele Fortschritte mit dem IZH und der Schura gemacht worden.
    Wenn der Israelhass ein Fortschritt sein sollte, dann gehört diese Islamschleimer-Schlampe
    von Berg in die Klappse, ich verstehe einfach nicht, wie die Grünen auf 10 % kommen bei der BTW,
    aber es heisst wohl dass es 10 % Vollidioten in der BRD gibt, die diese Partei gewählt haben.

  69. „Im Namen der Menschheit fordere ich, daß der schwarze Stein zermahlen, sein Staub in den Wind gestreut, daß Mekka verwüstet und das Grab von Mohammed entehrt wird. Das ist der Weg, um gegen den Fanatismus anzugehen.“ .
    Gustave Flaubert ; französischer Schriftsteller, Romancier

  70. Akayed Ullah 27, from Brooklyn

    FIVE FACTS YOU NEED TO KNOW

    1. Was Wearing an ‘Improvised Explosive Device’ Fixed to His Body With ‘Velcro &
    Zip Ties’…

    2. Ullah Is From Bangladesh & Has Lived in the States for 7 Years
    MIT KONTERFEI EN FACE
    (Sieht ziemlich mongolisch aus, aber nach diesem alten Foto könnte man auch „Mulatte“ annehmen)
    ➡ Bomb exploded on his torso…

    3. The Explosion Happened in an Underground Passageway, But That Location May Not Have Been the Intended Target…

    4. FDNY Reports That 4 People Were Injured, Including the Suspect…

    5. ISIS Supporters Are Already Celebrating the Attack on Social Media…
    http://heavy.com/news/2017/12/ullah-akayed-suspect-photo-terrorist-age/

  71. OT: Matthäusevangeliums-Koranbezüge.

    An den (die) interessierten Pi-Mod(s) und die interessierte Leserschaft.

    Meine Korrespondenz mit Mark A. Gabriel zu seiner ´Behauptung“ (ich zitiere sinngemäß aus der Erinnerung von Seite 54 aus seines Buchs „Jesus und Mohammed“): Zu der Zeit wurde Mohammed einzig aus dem Matthäusevangelium unterrichtet.“ scheitert bisher an der Beibringung der Quelle für diese Aussage. Das ist im Grunde kein Malheur, denn die speziellen „Matthäusevangeliumsresonanzen“ im Koran sind in Anlehnungen, Verstärkungen oder entscheidenen Ablehnungen (In Bezug auf Matt.Ev. Inhalte) einfach vorhanden.
    Eine Hadth betreffs Matthäusevangelium wäre von daher keine Überraschun, sondern etwas was zu erwarten gewesen wäre bzw ist.
    Ich möchte dazu zwei Anmerkungen machen. Entweder war dem damaligen Schreiber einer solchen Hadith dieser Information betreffs des Matthäusevangeliums bewußt, daß er – sollte er dieses verbrecherische „Evangelium“ als Gründungsevangelium des Islams durch einen starken Hinweis kenntlich machen, daß er damit sich selbst undoder die Familie gefährdet …… oder- was vermutich zutraff – er fand dieses Niveau von Verbrechen „im Toleranzbereich“ seiner „Umgebung“ ausreichend „normal“ ….. und somit hielt er sich das Bewußtsein des Heiligen Geists selbst fern, wenn der Verfasser einer solchen Hadith auch Verdacht hätte schöpfen KÖNNEN, zumindest „verwundert“ zu sein, weswegen Mohammed auf Warraqa` Ibn Naufal und dessen Bekannten Belehrungen aus dem Tanach und den Evangelin eher zurückhaltend reagierte, während er auf das Matthäusevangelium „voll ansprang“.
    Inwieweit in Mark A. Gabriels Seele ähnliche ins Unterbewußtsein gedrückte „Erkenntnisse“ vorhanden sind weiß ich nicht ….. Dass er speziell mit seiner Biographie jedoch starke unterbewußte Sehnsuchtsspannungen „zurück an die Grenzen“ des Islams und so zu seiner islamen Verwandtschaft hat, ist mir klar. Dass ihn eine Differenzierug zwischen den großteils authentischen Schriften und dem heuchlerischen Matthäusevangelium derzeit seelisch noch überfordert halte ich für gegeben …. weiß jedoch auch – wie auch er dies tief innen weiß – mit diesem „Evangelium“ wird er seinen Seelenfrieden nicht finden können, denn das Matthäusevangelium ist und bleibt die Vorstufe an Heucheln welche zum Islam führt …. und ist keineswegs ein „Vorbau-“ oder „Einstiegsevangelium“ in die SeelenSeinsdefinitionsinhalte des Ewigen.
    Es ist das Büchlein eines seiner Antagonisten.
    Da ich Mark A. Gabriel für so aufrichtig halte, bzw auch seine „Umgebung“ (Lektorat), daß er so eine Aussage, dass das der Hinweis auf das Matt-Ev. in „einigen Quellen“ vorhanden ist nie machen würde wenn dem nicht so ist, bleibt nur eine TIefenverdrängung als Erkläruing für seine „Erinnerungsblockade“ übrig. Wobei realistisch ist, dass das vielleicht nur EINE EINZIGE QUELLE mit diesem Hinweis ist ….. und nicht mehrere, denn mehrere solcher Hinweise „kann Mensch so einfach nicht ins Unterbewußtsein verdrängen und dort verdrängt halten“, einen einzigen jedoch sicher…..
    Anhand der bereits voirhandenen Fakten wäre so eine (selten aufrichtige) Hadith nur noch das vergrößtere Sahnehäubchen eines bereits vorhandenen Sahnehäubchens der Aufklärung, wie dem (oder den) Pi Mod(s) und den interessierten Lesern bereits bewußt sein dürfte.

  72. Es trifft irgendwie immer die Hochburgen der verpeilten Gutmenschen zuerst!
    Auf dem flachen Land, wo der Trump-Wähler wohnt, wird sich so mancher eine Flasche Bier aufmachen……

  73. Hilaire Belloc (britischer Schriftsteller):

    „Seit die Religion des Islam in der Welt erschien, waren ihre Anhänger allen anderen Nationen gegenüber wie Wölfe und Tiger, alles zerreißend, alles zerfleischend, was in ihre gnadenlosen Pranken fiel, zermahlen von ihren eisernen Zähnen; unzählige Städte so gründlich ausgelöscht, dass nur noch ihr Name existiert; so viele Länder, einst Paradiese, nun verlassene Ödnisse; so viele einst zahlreiche und mächtige Reiche, vom Erdboden verschwunden! So war und ist bis zum heutigen Tage das Wüten, der Zorn und die Rache dieser Zerstörer der Menschheit.“

  74. Ein guter Tag für DJT.

    Keine Landsleute verloren.
    Sein Gesetz-Marathon im Finale.
    Den NWO-Kommunisten ein Schlag ins Kontor.

  75. Istdasdennzuglauben 11. Dezember 2017 at 16:48

    Deutschland soll Rohingya-Flüchtlinge aufnehmen
    Die Bundesregierung unternimmt nach Ansicht der Grünen zu wenig, um den Rohingya in Burma zu helfen. Volker Beck bringt die Aufnahme von Flüchtlingen aus Bangladesch ins Spiel.
    ————————————
    http://www.spiegel.de/politik/ausland/volker-beck-deutschland-soll-rohingya-fluechtlinge-aufnehmen-a-1168536.html
    ————————————————————————–
    Diese Scheiß Grünen ! Ich könnte echt kotzen über diese Irren !
    Da haben wir hundertausende von Obdachlosen, Millionen von bettelarmen Aufstockern und Armutsrentnern im Land und wo sehen diese Grünen Spinner einen Handlungsbedarf ? Na klar, bei den Rohingya mit denen wir genau so viel zu tun haben wie ne Kuh mit Kartenspielen.
    Diese Grünen sind wriklich das absolut Allerletzte. Überflüssiger geht’s nimmer.

  76. Populist 11. Dezember 2017 at 18:02
    Schade, dass der Moslem nicht krepiert ist. Ein Islamvollidiot weniger auf diesem Planeten.

    Dafür sollte er in der Knastdusche bloss nicht die Seife fallen lassen …
    😉

  77. „Bei einer Messerstecherei am Zentralen Omnibusbahnhof (ZOB) in Lübeck sind neun Menschen verletzt worden, drei davon schwer. Ein 17-Jähriger wurde unter dringendem Tatverdacht festgenommen, wie die Polizei am Montag mitteilte. Er sollte im Laufe des Tages dem Haftrichter vorgeführt werden. An der Auseinandersetzung am Sonntag waren nach Polizeiangaben zehn Personen aus dem Irak und Afghanistan beteiligt.“

    Kunterbunte Republik!!

  78. Einen ham wer noch. Auch aus HH:

    „Hamburg – Blutige Messerstecherei in Hamburg!
    In der Nacht kam es offenbar zu einer Auseinandersetzung zwischen zwei Männern, die zusammen wohnten! Der Streit eskalierte, einer der Männer (45) stach plötzlich mit einem großen Messer auf sein Opfer (46) ein, verletzte es schwer im Gesicht.“

  79. The New York City Taxi & Limousine commission said on Monday that they had a former license under Ullah’s name. His license has been lapsed since it expired in 2015…

    Police arrived outside the suspect’s home around 8:30 a.m. on Monday morning, neighbors told The Daily Beast. By 9:30 a.m., neighboring homes were evacuated, said Kisslyn Joseph, 19, who lives just one door down from him.

    Three people were taken out of the house and placed in a car, neighbors said.

    Joseph said the neighborhood is quiet, as is the family that lives with Ullah. That’s why she took note of loud arguing coming from his home early Sunday morning.

    A clerk at a deli across the street, meanwhile, said that while he didn’t know the suspect, his family was nice.

    “I see the mom, she’s a very nice lady, the dad is very nice,” he said. The clerk declined to give his name.
    https://www.thedailybeast.com/ullah-akayed-idd-as-nyc-bomb-suspect-official-says

  80. Und unsere Lumpen an der Spitze des Staates unterstützen diese Rohingyas noch mit deutschen Steuergeldern.

  81. Beim Focus IMMER NOCH:
    „Noch ist unklar, was dazu geführt haben könnte.“
    Abartig! Klar, er wollte sicher nur zu einem Maskenball in der MET, dazu hat er sich als „Sprengstoffattentäter“ verkleidet, war nur Spass!!
    Die anderen drei Opfer haben sich ihre Verletzungen auch nur angeschminkt beim Maskenbildner, klar!
    Mann Mann Mann – sie halten ihre Leser wirklich für vollkommen unterbelichtet!!!
    ===========
    Ich habe tatsächlich gerade versehentlich Locus eingegeben… 🙂

  82. In Anbetracht des völligen Versagens der Berliner Polizei bei den kürzlichen Moslem-Zusammenrottungen am Brandenburger Tor und in Neukölln schickt nun der Berliner „BÜrgermeister“ Müller das Islam-UBoot Chebli in die Spur um die Gemüter zu beruhigen.

    Dabei Reasatire pur, Chebli appelliert an Muslime in Deutschland, mehr Engagement gegen Antisemitismus zu zeigen..Aus diesem Grund habe sie den Berliner Arbeitskreis gegen Antisemitismus ins Leben gerufen. .

    Soso, der einlackierte Farbtopf hat einen Arbeitskreis ins Leben gerufen.

    Ansonsen kam noch die Einlage von Chebli „Ich hatte gerade mit meiner Mutter telefoniert, als Trump seine Entscheidung verkündete. Sie hat geweint.

    1970 sind die arabischen Analphabeten-Eltern von Chebli irgendwie nach Deutschland gekommen, warum weint jetzt die Mutter nach fast 50 Jahren Aufenthalt in Deutschland, wenn der US Präsident ihre zusammenfantasierten großmannssüchtigen arabischen Geschichten an die Realität angleicht?.

    Müssen jetzt auch alle Deutschen entsprechenden Alters weinen, die jenseits von Oder und Neisse damals ihre Heimat verlassen mußten?

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article171486613/Kampf-gegen-Antisemitismus-muss-Kampf-der-Muslime-sein.html

    Die Jüdische Wochenschau hat ja nun mit Chebli so ihre Probleme, denn noch immer ist die Frage nicht beantwortet, aus welchem Geldtopf eigentlich der Chebli-Clan im Laufe der Jahre so finanziert wird:

    Ihr Vater spreche kaum deutsch und sei Analphabet, aber weitaus besser integriert als viele Funktionäre der AFD, haut Chebli gleich zu Anfang des Interviews zackig raus. Wie der Mann die vierzehn Personen seiner Familie ernährt, erfahren wir hingegen nicht.

    http://juedischerundschau.de/sawsan-chebli-jung-huebsch-muslimisch-gut-integriert-und-ignorant-135910682/

    Und was den „Arbeitskreis“ angeht, wieviele „Arbeitskreise“ denn noch bezahlt für nicht anpassungsfähige und anpassungswollende Islam-Bevökerungskreise aus dem Steuerzahler-Topf?

    Frau Chebli in einem vom Bundesfamilienministerium finanzierten Projekt aktiv, das „JUMA“ heißt, wie das islamische Freitagsgebet, aber auch die Abkürzung für „Jung, muslimisch, aktiv“ ist. Auf dessen lahm frequentierter Facebookseite tauschen sich verschleierte Frauen nicht nur über schwer traumatisierende Diskriminierungserfahrungen aus, sondern auch darüber, wie schick und trendy es sein kann, Kopftuch zu tragen.

  83. Populist 11. Dezember 2017 at 18:02

    Schade, dass der Moslem nicht krepiert ist. Ein Islamvollidiot weniger auf diesem Planeten.
    ———————————————-
    Nein, besser ist ihn dort auf der Straße liegen und verfaulen lassen!

  84. Was ist eigentlich mit der neuen Regierung im bunten Idiotenland Gernanistan? Nur mal so eine Frage ..

  85. Marija 11. Dezember 2017 at 18:28

    Populist 11. Dezember 2017 at 18:02

    Schade, dass der Moslem nicht krepiert ist. Ein Islamvollidiot weniger auf diesem Planeten.
    ———————————————-
    Nein, besser ist ihn dort auf der Straße liegen und verfaulen lassen!
    Zusatz: Das würde ein anständiger Mohammedaner sagen.

  86. Roadking (Zentralrat der Deutsch-Deutschen) 11. Dezember 2017 at 18:30

    Was ist eigentlich mit der neuen Regierung im bunten Idiotenland Gernanistan? Nur mal so eine Frage ..
    ————————————
    Nicht so drängeln – Ostern vielleicht. Ist noch nicht raus, welches Ostern. Hauptsache keine Neuwahlen!

  87. https://www.welt.de/politik/deutschland/article171485945/Markige-Statements-der-Politiker-gegen-Antisemitismus-helfen-uns-nicht.html
    „Wendt äußerte scharfe Kritik an der linken Szene in Deutschland: „Dass Gegendemonstrationen gegen diesen eingewanderten Antisemitismus am Wochenende ausblieben, wundert mich nicht. Der deutsche Linke demonstriert nur gegen deutsche Antisemiten.““

    Das ist wirklich bezeichnend. Die überfleißigen linken Akteure sind doch sonst immer schneller, als die Polizei erlaubt. Wo sind sie diesmal abgeblieben ??

  88. Dieser Einzelfall zelebriert die Not des flüchtigen Schutzsuchenden. Die rassistischen rechtsabgebogenen Polizeibeamten, zogen ohne Vorwarnung ihre Flug. und Panzerabwehrrevolver auf den friedlichen Asylberechtigten und feuerten aus allen Kalibern. Dieser Akt des Hasses und eines faschistisch sowie antisemtischen Überfall auf einen religös friedlichen Moslem, zeigt das wahre Demokratieverständnis der Nazis. Dieses Land / dieses Stück Scheisse soll verecken.

  89. Zusatz ;

    Neonazis im Stadion

    Claudia Benedickta Fatma Roth hat im Deutschen Fußballmuseum an einer Podiumsdiskussion zum Thema „Angriff über rechts – Neonazis im Stadion“ teilgenommen. Nach mehreren rechtsextremen Vorfällen am Rande von Fußballspielen in den vergangenen Monaten brauche es auch und gerade im Fußball „eine Verstetigung von Unterstützung im Kampf gegen rechts“, so Roth. mehr lesen auf http://www.fussballmuseum.de »

  90. Der Tag steht bevor _
    “ Nicht wer zuerst die Waffen ergreift, ist Anstifter des Unheils, sondern wer dazu nötigt “ .
    (Niccolò Machiavelli)

  91. Ich hoffe, dass Herr Trump nunmehr ein Programm für die Zurückführung sämtlicher Moslems in Ihre Heimatländer auflegt. Moslems, die in den USA geboren sind, werden selbstverständlich interniert. Ganz so wie damals, wie nach Pearl Harbor mit den Japanern verfahren wurde.
    Der Mann muß nun glaubwürdig bleiben!

    PS: hat jemand etwas von dem las Vegas Attentat gehört? Über das Motiv? Einfach so im Medien Orkus versickert…

  92. Elijah 11. Dezember 2017 at 18:17

    …. diese Rohingyas …
    ____________________
    Bei „Rohingyas“(?) muss ich automatisch an „Planet der Affen“ denken.
    Passt ja auch!
    🙂

  93. Da gab es vor kurzem einen Kratzer am Halse eines Bürgermeisters, an dem er angeblich fast gestorben wäre.

    Und jetzt berichtet der Focus:
    >>Bei dem Tatverdächtigen handelt es sich um einen 27 Jahre alten Mann. Er habe die vermutlich selbst gebaute Bombe am Körper getragen. Er selbst habe Brandverletzungen davongetragen und sei festgenommen worden. Es habe sich um einen eher amateurhaft zusammengebauten Sprengsatz gehandelt.

    Bei drei Passanten seien Verletzungen festgestellt worden. Es handele sich vor allem um Beschwerden über Kopfschmerzen und Ohrgeräusche.<<

    Tja, bei uns werden die Anschläge verniedlicht oder ganz verschwiegen und in NY gab es Verletzte – mit Kopfschmerzen und Ohrgeräuschen.

    Inflationär sollte man das Thema nicht behandeln.

  94. Deali 11. Dezember 2017 at 17:03
    Der Focus schreibt: Vier Verletzte bei „terroristischem Zwischenfall“ in Manhattan…

    Also nur ein Zwischenfall.

    —————————–

    das war doch kein Zwischenfall, daß war bestimmt wieder nur „ein“ #EINzelfall

  95. Ja da werden viele gute Menschen viele gute Gründe (er)finden um die ‚Empörung‘ eines jungen Mannes zu rechtfertigen, z.B. weil der Trump so mir nichts dir nichts Jerusalem als das anerkannt hat, was es schon immer war, die Hauptstadt Israels. Da gibt es denn Bonuspunkte im gerichtlichen Verfahren für die ‚Empörung‘, die sich nur falsch äußerte. Somit ist der Trump als eigentlicher Täter bereits überführt … bitte gehen sie weiter, hier gibt es nichts zu sehen …

    Zum Foto: Der Junge hat, wie zu sehen, sein Totenhemd an, er war also auf seinem Weg ins Paradies und der ist nur garantiert, wenn noch ein paar Ungläubige mit dabei draufgehen, sagt die Scharia … also ein Mehrtürer mohammedanischen Glaubens der aber Nix mit Nix zu tun hat, gell?

  96. BlogJohste 11 19:12
    „..bei „terroristischem Zwischenfall..“

    Die deutsche Presse leidet an intellektuellem Durchfall.

  97. @Sledge Hammer 11. Dezember 2017 at 17:42

    „„Im Namen der Menschheit fordere ich, daß der schwarze Stein zermahlen, sein Staub in den Wind gestreut, daß Mekka verwüstet und das Grab von Mohammed entehrt wird. Das ist der Weg, um gegen den Fanatismus anzugehen.“ .
    Gustave Flaubert ; französischer Schriftsteller, Romancier“
    Grab von Mohammed entehrt haben die Wahabiten, hat nichts gebracht.

  98. Gutmensch Bill de Blasio, Bürgermeister, will da ganz klar sein:

    „Es handelt sich um einen v e r s u c h t e n Terroranschlag“

    In vielen Vidiotextafel/ TV steht auch überall
    versuchter Anschlag.

    Die 3 Verletzten zählen wohl gar nicht.

    Es wird immer abartiger mit den Relativierungen betreffs
    Terroranschläge.

  99. ich2 11. Dezember 2017 at 19:42
    Ich persönlich würde ALLES zermahlen/zerstauben, was mit ISlam nur in der kleinsten Weise zu tun hat!!!

    Deus lo vult

  100. Und genau aus diesen Gründen interessiert mich das Wohlergehen der „armen“ Rohjinga-Flüchtling einen feuchten Schei…..!!!

    Wenn selbst Buddhisten und Co. aggressiv werden dann hat das einen Grund. Und der Grund beginnt mit „I“ und endet mit „m“.

  101. Wenn wir einen richtigen Christenpapst hätten, der nicht nur den Mohammedanern die Füsse leckt, dann würde er zum Kreuzzug aufrufen!
    Reconquista Europa!!!
    Komplette Entfernung des ISlams aus Europa!!

  102. Gott hat den Bangladeschi gebremst!
    Warum geht dieser Vogel überhaupt nach Amerika um dort Leute zu ermorden? Das ist doch unglaublich welche geistig behinderten Idioten in zivilisierte Länder einwandern können.

    Es würde eigentlich schon reichen, wenn man alle Ausländer, die in Deutschland keiner geregelten Tätigkeit nachgehen aus dem Land werfen würde. Jemand der Arbeiten geht ist in der Regel nicht kriminell.
    Alle Drogensüchtigen und andere Nichtnutze die Ausländer sind, sollten hier gar nichts zu suchen haben. Dann gibt es auch keine Verbrechen und man braucht keine Poller.

    Fichtenmarkt, Wintermarkt, Lichtermarkt ist nicht mehr aktuell nun heißen die Märkte Angie‘s Pollermärkte!

  103. Jeanette 20:17
    „Gott hat den Bangladeschi gebremst“

    Es geht eine Nummer kleiner.
    Das Unvermögen dieser Kohorten erlaubte nicht
    7 Drähte und einen Deckel zuzuordnen.

  104. Aktuelle Kamera DDR 2.0 „Heute“ Sendung, 11.12.2017:
    Bewusstes Verschweigen, dass es sich um einen Bangladeschi handelt!!! Auch der Name Akayed Ullah wird bewusst NICHT genannt!
    Könnte ein Teil einer zumindest ansatzmäßig vollständigen Berichterstattung etwas näher an der Wahrheit dran, Herr DeMaisere, die Bevölkerung in Deutschland vielleicht beunruhigen?

  105. jeanette 11. Dezember 2017 at 20:17 Gott hat den Bangladeschi gebremst!

    Davon bin auch ich überzeugt! Gleich morgen werde ich meinen Autofritzen fragen, ob er mir meine Fußbremse aus- und Gott dafür einbauen kann! – Dann fühle ich mich einfach sicherer!

    Und überhaupt: Gott würde AfD wählen!

  106. Ich hoffe der Abschaum hat sich den Schw… in Fetzen gesprengt. Dann kann es sich wenigstens nicht mehr vermehren.

    Ich hab´s so dicke!!!!

  107. Smile 20:38
    „Akayed Ullah wird bewusst NICHT genannt“

    Lustig,
    der NY-Polizeisprecher hatte den schon am Nachmittag
    in einer Pressekonferenz buchstabiert.

    Christmas time, ho ho ho

  108. e bissl ad hoc gehackt

    Sie haben es noch nicht verinnerlicht.
    Zu früheren Zeiten funktionierte die Sache ausgesprochen gut.
    Terror, Abschlachten brachte das gewünschte Ergebnis.
    Man flüchtete oder unterwarf sich.
    Beides brachte die gewünschte „Lebensenergie“ symbiotisch für den Islam und seine Friedensjünger:
    Beute, Schutzgeld, Sklaverei, Unterdrückung, Expansion.
    Letzteres (Expansion, stetiges Wachstum,…) war und ist für Schneeballsysteme notwendige Voraussetzung.
    Schauen wir uns den IS an:
    Grauenhafte Morde, wer beispielsweise bei lebendigem Leib nur verbrannt statt gegrillt wurde, dem blieben einige Qualen erspart.
    Überrollen mit Panzerketten, Ersäufen in Käfigen, enthaupten mittels Messer, Machete, Sprengschnur, …ich breche hier ab….

    Was ist nun neu?
    Früher waren die zeit-räumlichen Intervalle hinreichend groß, um Angst und Schrecken zu verbreiten, andererseits hinreichend klein, um konzertierte Aktionen einer Gegenwehr
    zu verhindern oder maßgeblich zu erschweren.
    Hinzu kam wohl auch eine nicht unbekannte Verhaltensweise, die bei temporärer
    relativer Schmerzfreiheit sehr oft ein Hinausschieben von Maßnahmen zur Folge hat.

    „Was also ist nun neu?“
    Beides,
    das zeitliche Intervall, „Echtzeit“-Information rund um den Globus,
    …Information, …etwas, was der Islam fürchtet, zu fürchten hat wie der Teufel das Weihwasser.

    Räumliche Distanzen sind auch nicht mehr das, was sie einmal waren.
    Flugzeuge, Raketen, Marschflugkörper sind e bissl schnell dort, wo sie hin sollen.

    Und der böse Putin hat alles putt gemacht.

    Die Friedensjünger sind am Lernen,
    sofern sie nicht vergeblich die versprochenen Jungfrauen suchen.

    Was fehlt?
    Mazyek.
    Der kann gut erklären, dass der IS (wie überhaupt jeder islamische Terror) nichts mit dem Islam zu tun hat.

    P.s. zum aktuellen Terror-Akt

    Entweder war ein Stümper am Werk oder aber er wollte überleben,
    beispielsweise,
    (dies ist ein Gedankenkonstrukt)
    finanziert vom IS oder Sonstigen,
    die nun endlich „e bissl was sehen woll(t)en“ für ihr Geld und entsprechend Druck aufbauten.

    …wie geschrieben…
    ein Gedankenkonstrukt

  109. „Räumliche Distanzen sind auch nicht mehr das, was sie einmal waren.
    Flugzeuge, Raketen, Marschflugkörper sind e bissl schnell dort, wo sie hin sollen.“…

    …Transport von Truppen, Waffen, Material,
    ….terrestrische…Jesses nee…Mobilität…

  110. kleiner_Onkel 11. Dezember 2017 at 20:43 Ich hoffe der Abschaum hat sich den Schw… in Fetzen gesprengt. Dann kann es sich wenigstens nicht mehr vermehren. Ich hab´s so dicke!!!!

    Als der Bigotterie Frönender habe ich eine gute Nachricht für Sie:

    „Der Glauben kann Berge versetzen – und Schwänze zerfetzen!“ (Je nachdem.)

    … Süßer die Glocken nie klingen.

    In diesem Sinne: Hallelujah!

  111. @ Zallaqa 11. Dezember 2017 at 16:37
    „Insgesamt eine gute Nachricht, da keine unschuldigen Menschen zu Tode gekommen sind.
    Es gibt sehr gute Fotos im Internet auf denen man sehen kann, wie es dem Moslemterroristen den Arm abgerissen hat. Pech für den Moslem; hätte die Bombe ihm den Kopf abgerissen wäre der Schaden geringer gewesen. Wieder ein Einarmiger mehr im Namen Allahs unterwegs. Gut so!“

    Glaube ich nicht. Auf dem einen Bild bei der BILD hat er die Arme nach hinten, weil er Handschellen an hat.
    Der hat sich nur den Wanst angeschröggelt. Ich hoffe auch auf einen anständigen Schaden eine Etage tiefer, damit es sich nicht auch noch weiter vermehrt.

  112. Roadking (Zentralrat der Deutsch-Deutschen) 11. Dezember 2017 at 15:58; Greencard mit der Giesskanne gabs eh noch nie. Ich hab mal spasseshalber den Bewerbungsbogen ausgefüllt. Wennst dich bei Siemens oder Mercedes um nen Managementjob bewirbst, musst ähnliche Fragen beantworten. Da wird natürlich unter den 100.000en Bewerbern derjenige ausgesucht, der alle Anforderungen erfüllt. Da das immer noch mehr sind, wie vergeben werden, wird unter denjenigen ausgelost.

    nairobi2020 11. Dezember 2017 at 16:49; Genauso mitmaaslicher Täter. Das bleibt er wohl bis zum Tod, auch wenn da 1000 Zeugen und zusätzlich noch 100 Kameras das ganze bestätigen.

    Smile 11. Dezember 2017 at 16:55; Beim Locus konnte ich gar nix finden, Bei Welt stand als Schlagzeile in ungefähr der 10en Reihe, „Alle fingen an zu rennen“ Wenn man jetzt nicht grade danach sucht, kann man annehmen, es handelt sich um nen Marathonlauf.

    lfroggi 11. Dezember 2017 at 17:25; Selbst das mit Portugal kann ich nicht glauben. Deutschland ist in Europa das Land mit dem wenigsten privaten Immobilienbesitz. Und der ist viel mehr wert, wie nur durchschnittlich 40.000€ aufm Konto, weil er nämlich ein langes mietfreies Leben auf eigenem Grund und Boden ermöglicht.

    notar959 11. Dezember 2017 at 19:23; Gut wär, den Kerl in Schweinepisse zu ersäufen, als Strafe. Das wärs dann gewesen mit Mehrtürer.

  113. Bangladesch – schon dieses Wort klingt wo ähnlich wie Unfall oder Zusammenstoß.

    Bangladesch ist ein tolles Land.

    Das sollte sich unsere Parlamentarier mal genauer ansehen: Ich spendiere für alle Parlamentarier für eine Spontan-Demo in Bangladeschs Hauptstadt Kippas und Israel-TShirts und Israel-Fahnen.

    So kommen die ganz schnell mit der Bevölkerung ins Gespräch und einige Parlamentarier haben Gelegenheit, das Gesundheitswesen aus erster Hand kennen zulernen.

  114. Natürlich beeilt sich die übliche LÜGENPRESSE den „VorfalL“ herunterzureden und möglichst von Seite 1 zu verbannen, sogar die sonst so sensationslüstige LÜGEN-BILD.

  115. jeanette 11. Dezember 2017 at 20:17

    Es würde eigentlich schon reichen, wenn man alle Ausländer, die in Deutschland keiner geregelten Tätigkeit nachgehen aus dem Land werfen würde.

    Das würde in Berlin etwa die Hälfte der Türken betreffen. Etwa die Zahl, die Kohl wieder nach Hause schicken wollte, aber das dann doch nicht tat.

    75 % der Türken haben keinen Schulabschluss.

    http://www.taz.de/!5176721/

    Denn merke, wenn ein türkischer Ziegenhirte und Analphabet nach Istanbul zieht, muß er sich halt im Hafen oder irgendwo dort einen ggf. lausigen Job entsprechend seiner fehlenden Qualifikation suchen.

    Gelingt es demselben Türken, irgendwie nach Berlin einzusickern, wie etwa den Analphabeten-Eltern vom Islam UBoot Chebli, wird er schlagartig „bedürftig“ und ist, wie es in der linksverstrahlten TAZ heißt, „auf Hilfe des Staates angewiesen“.

    Dann geht er in die Müllerstraße in Berlin und stellt einen Antrag und geift bei größerer Familie das Gehalt eines anatolischen Landrats ab.

    Das Islam-Uboot Chebli windet sich ja noch immer wie ein Aal bei der Frage, wer ihren Clan mit zweistelliger Kopfzahl alimentiert hat. Da wird ggf. die Gehaltshöhe des anatolischen Landrats nicht gereicht haben.

    Die Hälfte der Türken denkt garnicht an eine Arbeitsaufnahme und läßt sich dann anschließend lebenslang alimentieren.

  116. NY Islam Verbrecher Akayed Ullah profitierte von „Familiennachzug“

    Nachdem die hiesigen Staatsfunl-Lumpen noch nicht einmal das Wort „Islam“ im Zusammenhang mit dem NY Anschlag erwähnen möchten, schlägt US Präsident Trump deutlichere Töne an:

    Der US-Präsident verlangte, den Familiennachzug für Einwanderer abzuschaffen. Auch der mutmaßliche Attentäter von New York habe von dieser Regelung profitiert. Zudem verlangte Trump mehr Personal für die Einwanderungsbehörden sowie möglichst harte Strafen für Terrorverdächtige, „bis hin zur Todesstrafe“.

    https://www.welt.de/politik/ausland/article171498424/New-Yorker-Attentaeter-profitierte-von-der-US-Familiennachzugsregel.html

  117. Deshalb hat Trump recht das man keine Muslime ins Land lassen soll. Aber die Irrenanstalt Deutschland macht weiter so!

  118. New York, sanctuary city. Wie bestellt, so geliefert. Pöhser, pöhser Trump… Will seine Bürger gegen Feinde schützen. Kennt man in Europa so nicht. Dann hält er auch noch Wahlversprechen! Geht gar nicht..

  119. New York, sanctuary city. Wie bestellt, so geliefert. Pöhser, pöhser Trump… Will seine Bürger gegen Feinde schützen. Kennt man in Europa so nicht. Dann hält er auch noch Wahlversprechen! Geht gar nicht..

  120. Trumps Moslem-Bann ist schon eine Unverschämtheit.
    Zumindest aus SIicht unserer Lügenpresse und deren Anghängsel (SPD, Grüne, Merkel-CDU, Linke)
    Denn einigen Moslems wird auf diesem Wege die „freie Religiosnausübung“ beschränkt.

  121. El raton 11. Dezember 2017 at 16:53
    Haremhab 11. Dezember 2017 at 15:48
    Familienvater bürgt für zwei Syrer – und muss zahlen…

    ……………………………

    Ich kann nur hoffen, das die Bürgschaft auch auf die Nachzügler der Familie ausgedehnt wird !

  122. 75 % der Türken haben keinen Schulabschluss.

    ———–
    Weshalb einen Schulabschluss, sie haben doch eine große Herde dummer deutscher Schafe und gewissenlose deutsche Hütehunde aller Parteirassen !

Comments are closed.