Wer mit einem "AfDler" unter einem Dach lebt, ist ein Nazi, selbst wenn er schwarz ist und einen Migrationshintergrund (Foto r.) hat.
Print Friendly, PDF & Email

Die bürgerkriegsähnlichen Zustände beim G20–Gipfel in Hamburg haben deutlich gemacht, welches erschreckende Gewaltpotential die so genannten Autonomen in Deutschland bei Bedarf abrufen können. Und während sich die Vertreter der linksgrünen Journaille wie Verdurstende in der Wüste auf jeden Vorfall stürzen, bei dem rechte Gewalt im Spiel ist oder irgendwie konstruiert werden kann, interessieren die regelmäßig stattfindenden Anschläge auf AfD-Funktionäre bei Merkels Hofberichterstattern niemanden.

Ähnlich sieht es auch bei der derzeitigen Legislative und deren Exekutivorganen aus. Einerseits genügt schon ein lockerer Spruch, um jemanden mit einer patriotischen Gesinnung eine Beobachtung durch den Verfassungsschutz einzubringen, andererseits genießen Zusammenschlüsse wie die Antifa, die alle Merkmale einer verfassungsfeindlichen, kriminellen Organisation aufweisen, weitgehende Narrenfreiheit.

Antifa – die neue SA

Was gibt es auch besseres für unsere gegenwärtige Regierung und alle anderen linken Parteien, als die Antifa: Sie machen die Drecksarbeit, schüchtern politische Gegner durch Straftaten von Sachbeschädigung über Körperverletzung und Bedrohung bis hin zur Brandstiftung ein und sorgen dafür, dass sich jeder zweimal überlegt, ob er sich das antut, Mitglied oder gar Funktionsträger bei der AfD zu werden. Und das perfideste daran ist ist, dass sich das linksgrüne Establishment seine Hände heuchlerisch in Unschuld waschen kann, wenn sie den Nutzen aus den kriminellen Machenschaften der Antifa zieht.

Wir hatten in Deutschland schon einmal solche Zustände. Damals war es die SA, die nun in der Antifa eine Nachfolgeorganisation gefunden hat.

Kollateralschäden bei kriminellen Attacken kein Problem

In der Auswahl ihrer Ziele sind die kriminellen Linken, von denen viele parasitär von den Sozialleistungen eines Staates leben, den sie verabscheuen und bekämpfen, nicht zimperlich und nehmen auch Kollateralschäden in Kauf. Weil jeder, der bei der AfD ist, per se auch ein Rassist sein muss und das im Rahmen der Sippenhaft auch für dessen Angehörige gilt, verschwendet man keinen Gedanken daran, dass ein Anschlag auf ein Wohnhaus alle trifft, die dort leben.

In der Nacht zum 10. Dezember wurden ein Vorstandsmitglied des AfD-Kreisverbandes Landshut-Kelheim und seine Familie erstmals Opfer linker Krimineller. „Wolfi, wir haben dich im Auge“, schmierten sie im Eingangsbereich seines Grundstücks auf die Frontklappe der Mülltonnenbox. Dazu gab es noch jede Menge Aufkleber, die beispielsweise mit „FCK AfD“ (Fuck AfD) bedruckt waren.

Schmierereien und hirnlose Sticker an der Frontklappe der Mülltonnenbox.

 

Familie mit Migrationshintergrund

An dieser Stelle sei erwähnt, dass die Frau des betroffenen Vorstandsmitglieds einen Migrationshintergrund hat und dunkelhäutig ist. Das trifft auch für die beiden Töchter und drei Enkelkinder zu, die ebenfalls in dem Drei-Generationen-Hauses leben. Das jüngste, ein kleines Mädchen, ist gerade mal sieben Jahre alt. Wir haben also in dem Haus einen autochthonen Deutschen und sechs Menschen mit Migrationshintergrund, denen man diesen auch ansieht. Das ist jedoch der Antifa, die sicherlich auch über diese Information verfügt, vollkommen egal.

Knapp eine Woche später, in der Nacht zum 16. Dezember, kam es erneut zu einem Anschlag. Dieses Mal drangen der oder die Täter sogar in das Grundstück ein und schmierten die Worte „Achtung Nazi!“ an die Hauswand.

Siebenjährige hat Angst

Schon beim ersten Mal äußerte das siebenjährige Nesthäkchen Ängste, weil es intelligent genug ist zu begreifen, dass sein Opa und damit auch die Familie bedroht werden. Seit das kleine Mädchen nun weiß, dass die „bösen Männer“ beim zweiten Mal sogar auf das Grundstück vorgedrungen sind, ist es noch stärker verunsichert. Selbstredend ist dem Rest der Familie, der überwiegend aus Frauen besteht, auch nicht mehr wohl, weil sie schutzlos zurückbleiben, wenn das Familienoberhaupt unterwegs ist. Ein feines Ziel hat sich die Antifa da ausgesucht.

Der Anschlag auf die Deggendorfer AfD-Politikerin Katrin Ebner-Steiner im Juni 2016 hat gezeigt, dass diese linken Kriminellen nicht einmal davor zurückschrecken, Mütter mit kleinen Kindern zu bedrohen. Nun wissen wir, dass der Antifa auch eine dunkle Hautfarbe und ein Migrationshintergrund völlig egal ist.

Es wird Zeit, dass ein vernünftiger Innenminister diese Bande zur verfassungsfeindlichen Organisation erklärt und den Augiasstall namens Antifa mit all seinen bisher vom Staat als exterritoriales Gebiet behandelten Nestern ausmistet.

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

136 KOMMENTARE

  1. Terrorismus

    „Unter Terrorismus (lateinisch terror ‚Furcht‘, ‚Schrecken‘) versteht man Gewaltaktionen gegen Menschen oder Sachen (wie Entführungen, Attentate, Sprengstoffanschläge etc.) zur Erreichung eines politischen, religiösen oder ideologischen Ziels. Terrorismus ist das Ausüben und Verbreiten von Terror. Er dient als Druckmittel und soll vor allem Unsicherheit und Schrecken verbreiten oder Sympathie und Unterstützungsbereitschaft erzeugen bzw. erzwingen.[1] Es gibt keine allgemein akzeptierte wissenschaftliche Definition von Terrorismus. Schwierigkeiten bereitet insbesondere die Abgrenzung von Terrorismus zu politischem Widerstand. Typischerweise werden Personen und Bewegungen, die von einer Seite als gewalttätige, aber legitime Untergrund- oder Widerstandskämpfer angesehen werden, aus einem anderen Blickwinkel als Terroristen bezeichnet, und umgekehrt. Die verschiedenen juristischen Definitionen des Begriffs, ob im nationalen Strafrecht oder im internationalen Recht, sind häufig aus ähnlichen Gründen umstritten.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Terrorismus

  2. Die kleinen roten Privatsoldaten ohne Hirn haben halt nur zwei Knöpfe, die sie bedienen können!
    Totmachen und leben lassen!

    Dunkelhäutige in der AFD das irritiert sie. Alles was mit Recht, Regeln, Ordnung und Sauberkeit im Lande zu tun hat ist ihnen ein Gräuel! Und ein konservatives Multikulti bringt ihr ganzes Schaltsystem durcheinander!

    Prügelnde Versager-Truppen, eine Armee im Auftrag des Staates auf Hilfsschulniveau!

  3. Soweit ich mich erinnere ist die Junge Union auf dem CSU Parteitag mit dem Antrag, die Bundesregierung dazu aufzuforden die Antifa als terroristische Vereinigung einzustufen, erfolgreich gewesen. Ich bin mal gespannt, ob der Antrag als Nebelkerze verpufft, oder offen thematisiert wird.

  4. Ja die Antifa, grosse Klappe nix dahinter. Ich bin AFDler. Kommt wann ihr wollt, ich bin vorbereitet.
    Ach ja ich hatte vergessen, ihr könnt nur gegen Frauen und Kinder. Erbärmlich.

  5. „Wir hatten in Deutschland schon einmal solche Zustände. Damals war es der Rote Frontkämpferbund, der nun in der Antifa eine Nachfolgeorganisation gefunden hat.“

    So muss es meiner Meinung nach richtig heißen.

  6. Wieso sind die gewählten (und gut bezahlten) Politiker nicht in der
    Lage sich entsprechend zu wehren.
    Wenn sie sich einmal „gewehrt“ haben kommen diese Typen
    nicht mehr zurück.
    Um nicht gesperrt zu werden kann ich hier keine Vorschläge machen.

  7. So wie die Tür der Mülltonnenbox sieht die Marburger Innenstadt aus, nur noch schlimmer. Alles ist mit linkem Müll beklebt, zugeschmiert und verdeckt. An Laternen, Fussgängerampeln, an Zäunen und Geländern alles ist zugesaut von linken Spinner_Innen.

    Die Stadt will jetzt dagegen vorgehen: http://www.op-marburg.de/Lokales/Marburg/Aus-der-Kernstadt/Marburger-Anti-Schmierereienprogramm-Geld-gegen-ungewollte-Graffiti

    Das ist jedoch halbherzig, wer in Marburg sich ein wenig auskennt, der weiß wer hinter den Schmierereinen steckt.

  8. So wie die Tür der Mülltonnenbox sieht die Marburger Innenstadt aus, nur noch schlimmer. Alles ist mit linkem Müll beklebt, zugeschmiert und verdeckt. An Lat.ern.en, Fussgängerampeln, an Zäunen und Geländern alles ist zugesaut von linken Spinner_Innen.

    Die Stadt will jetzt dagegen vorgehen: http://www.op-marburg.de/Lokales/Marburg/Aus-der-Kernstadt/Marburger-Anti-Schmierereienprogramm-Geld-gegen-ungewollte-Graffiti

    Das ist jedoch halbherzig, wer in Marburg sich ein wenig auskennt, der weiß wer hinter den Schmierereinen steckt.

  9. Gäbe es heute diese Sturmabteilung des Leibhaftigen, dann trauten sich die verwarzten Rotfrontbundkämpfer 2.0 doch gar nicht aus dem Hause, ließen sich von der Mutter die Semmel mit NUTELLA bestreichen.
    Ein Rassist will mit Seinesgleichen (biologisch Ähnlichen) zusammen in seinem Vaterland leben. Die Antifaschisten sind ANTIrassisten.
    Antirassismus ist keine Meinung, sondern ein Verbrechen.

  10. Ja, Hitler war ein Linkes-Schwein und hat jetzt die SA antifa Anhänger❗ 😎
    Ja, Hitler mit Anhang liebte nicht nur den Islam sondern auch die Juden-Vernichtung. Patrioten auf in Kampf gegen diesen Linken-Abschaum ❗
    EU-Grenzen kontrollieren, 1 Kind-Politik für Afrika mit Anhang ❗ 😎

  11. @ Lagertha 18. Dezember 2017 at 10:07
    „„Wir hatten in Deutschland schon einmal solche Zustände. Damals war es der Rote Frontkämpferbund, der nun in der Antifa eine Nachfolgeorganisation gefunden hat.“

    So muss es meiner Meinung nach richtig heißen.“

    Das meine ich aber auch.

    Den (BUNT-)Bolschewismus in seinem Lauf
    Hält weder Ochs noch Esel auf.

  12. Linker Teror ist gut.
    Rechter Terror ist schlecht.
    Dabei spielt es keinerlei Rolle, wen es trifft.
    Also seit nicht so pimpelig.
    Das ist der langgehegte Wunsch der GröKaaZ und 87% der Bevölkerung.

  13. Schaut einmal bei den JuLis (Jungen Liberalen Schleswig-Holstein) https://www.facebook.com/jungeliberalesh/ vorbei, diese wollen die Polygamie zulassen und machen dabei einen auf „Grüne Jugend“. Zufällig haben sie dazu ein Bild gewählt das zeigt 4 Frauen und einen Mann das deswegen die Menschen an die friedensreligion denken, können die JuLis gar nicht nachvollziehen.
    Sie beteuern immer wieder dass das Bild von einer Frau entworfen worden sei.

    Die Jungen Liberalen fordern die Aufhebung des Verbots der Polygamie. Polygamie ist der Begriff für das eheliche Zusammenleben mit mehr als einem Partner. Wer mit wem und mit wie vielen sein / ihr Leben plant und teilt, ist keine Angelegenheit, die ein weltanschaulich neutraler Staat zu regeln hat. Von daher sollen §1306 BGB sowie §172 StGB gestrichen werden. Regelungen, die die Entschließungsfreiheit zum Abschluss einer Ehe oder Verantwortungsgemeinschaft schützen, sollen auch bei polygamen Konstellationen gelten. Selbiges gilt, wenn diese unter Vorspiegelung falscher Tatsachen eingegangen oder erreicht wurden.

  14. Die AfD hat noch einen langen Weg vor sich. Helfen wir uns und unserer Partei mit aller Kraft. Sie braucht ein wenig Geld. Ich hab nicht viel Bares, aber etwas wird sie bekommen.

  15. Diese terroristische DRECKSBRUT, die u.a. vom Links-Parteien-Kartell, bestehend aus den Sekten SPD, Grünen und Stalinistischer/Interventionistischer Linke hofiert, protegiert und finanziert wird (!), muß endlich der GARAUS gemacht werden, und zwar mit allen Mitteln, die dazu tauglich und notwendig sind.

    Der „Bundes-Sheriff-Thommy“ , und seine „Landes-Sheriff-7-Zwerge-Thommy-Brüder“ scheinen daran – aus nachvollziehbaren Gründen – kein gesteigertes Interesse zu haben.

  16. Ah, puh..Satire…ich dachte die sind echt so blöd. Vor lauter Empörung, habe ich das Wort „Satire“ übersehen.

  17. Na bei solchen Aussichten, sollte es sich die FDP nochmals überlegen doch in eine Koalition zu gehen. Da stehen die Grünen doch bestimmt voll drauf und der Kanzlerin ist es egal.
    „Ist dann halt so“

  18. @ niemals Aufgeben 18. Dezember 2017 at 10:08

    „?Ja, Hitler war ein Linkes-Schwein und hat jetzt die SA antifa Anhänger? ?
    Ja, Hitler mit Anhang liebte nicht nur den Islam sondern auch die Juden-Vernichtung. Patrioten auf in Kampf gegen diesen Linken-Abschaum ?“

    JEDE Bezugnahme auf Euren Leibhaftigen (den Ewigen Österreicher) bedient und bestärkt den Schuldkult. Dieser wiederum ist der Strick, mit dem man unser deutsches Volk erdrosseln will.
    Die Linken hatten damals unter Eurem Leibhaftigen eine gute Zeit. Wurden kostenlos ins Ferienlager gefahren, konnten sich dort bei Gratismahlzeiten entspannen und konzentrieren.

  19. Deutschland wird kommunistisch und fast alle helfen mit! Toitschland wird Scharia und fast alle helfen mit! Wir packen das!

  20. DIE BLUTRAUTE IM ERIKA HAT DEUTSCHLAND INZWISCHEN MEHR SCHADEN ZUGEFÜGT, ALS DER
    VERDAMMTE SCHICKLGRUBER MIT SEINEM DRITTEN REICH

    DAS ALLES IST UNGLAUBLICH UND MIT RATIONALEM MENSCHENVERSTAND NICHT MEHR ZU FASSEN

  21. Das ist doch historisch einfach nicht richtig.

    Vorbild für die heutige Antifa ist Rotfront bzw. der rote Frontkämpferbund als Ausläufer der KPD nach dem 1.Weltkrieg
    Diesen gegenüber stand ab 1920 die als Ordnertruppe und Saalschutz gegründete SA.
    Ich empfehle mal auf die heutigen Antifa Seiten zu gehen wo Sie den direkten Bezug lesen können

  22. „Stern“ fällt mit „Sexismus im Job“ auf historischen Kiosk-Minusrekord.

    Elitendiskussion scheint die Bevölkerung nicht zu interessieren.
    http://meedia.de/2017/12/12/stern-faellt-mit-sexismus-titel-auf-neuen-historischen-kiosk-minusrekord-auch-focus-und-stern-unter-soll/
    ______________________
    „Sexismus im Job“.
    Ein Witz !
    Wenn man bedenkt, daß Frauen zur Zeit täglich im öffentlichen
    Raum von unseren Gästen angegrabbelt werden.
    Die Leute merken, wenn sie verarscht werden.

  23. Jetzt lebt er nach dem HootonPlan und der Antifa ists immer noch nicht recht…..
    Erst wenn ganz Europa oder besser gesagt, die Welt, in Negerhand ist, dann ist Ruhe, danach werden sich die blonden Deutschen Antifanten einen Strick holen und sich selbst aufhaengen, der Job ist erledigt.

  24. Hatte in meinem ehemaligen Land oft unfreiwillig Kontakt mit der roten SA. Der typische Antifant kommt aus dem gehobenen Mittelstand wird vom verachteten Papi und oder der öffentlichen Hand finanziert, ist strunzdumm und feige beim 1:1. Das halten sie wie die K.naken.

  25. Es muss doch wohl möglich sein, dieses Pack loszuwerden.

    Was die veranstalten nennt sich schlichtweg Terror.
    Auf legalen Wegen passiert da gar nichts.
    Also muss man sich selbst helfen.

    Schließt euch zusammen und jagd diese Brut!

  26. #lorbas 10.07

    Wenn man bei dieser Drecksbrut (bspw. Rote Flora) räumen würde/wollte, müßte man sich erstmal einen leistungsstarken Flammenwerfer vom Militär besorgen, um die Heerscharen von Läusen, Kakerlaken und Flöhen, die einen schon an der Haustür „überfallen“ würden, abtöten zu können, um zu verhindern, daß man bereits von dieser Vorhut-Kampfeinheit gefressen wird……………….;-)

  27. Nun wissen wir, dass der Antifa auch eine dunkle Hautfarbe und ein Migrationshintergrund völlig egal ist.

    Das ist schon seit längerem bekannt.

    Am 03.03.2016 wollte Achille Demagbo (AfD) in Cölbe bei Marburg einen Vortrag halten ( https://www.myheimat.de/coelbe/politik/vortrag-mit-achille-demagbo-die-konsequenzen-der-fluechtlings-und-asylpolitik-d2742232.html ) als die Antidemokraten das erfuhren, wurde der Gastwirt bedroht, das Gebäude mit Farbe beschmiert und Fenster eingeworfen. https://www.youtube.com/watch?v=UBNvRuQO9Ig

    Auf linken Hetzseiten werden die SA-Aktivitäten gefeiert.

  28. Man stelle sich nur mal vor was passieren würde wenn auf den Aufklebern stehen würde:
    FCK Juden
    Stoppt die Juden
    Juden machen es nur noch schlimmer
    Nein zur Hetze gegen die AfD
    oder der Filzstift Spruch: Jude wir haben dich im Auge.
    Alle aufgeführten Texte würden den Staatsschutz,Staatsanwalt und die Medien veranlassen sofort aktiv zu werden. Nicht aber wenn AfD drauf steht. Hitler,Göring,Himmler und Goebbels hätten ihre Freude an der Antifa gehabt. Diese Justiz und Innenminister in den Bundesländern verteidigen also unsere Demokratischen Rechte auf freie Meinung und Unversehrtheit?

  29. Damals war es die SA, die nun in der Antifa eine Nachfolgeorganisation gefunden hat.
    —————–
    Total falsch – wie immer.
    Da aber seit >70 Jahren unsere Geschichte nach dem Gusto der Sieger bereinigt wurde, fehlen bei den meisten die wichtigsten Geschichtskenntnisse!

    Es waren die SPARTAKUS-Terroristen, die mit Mord und Totschlag nach dem WK I kommunistische Zustände in einem Sowjetdeutschland einführen wollten. Angefeuert zum Bürgerkrieg wurden sie von Luxemburg und Liebknecht.
    Aus dem Spartakusbund wurde später der RFB, der Rotfrontkämpferbund, der durch seine Mordzüge gegen den politischen Gegner die SA gründen ließ.
    Wurde jemand geschnappt, stand ihm die Rote Hilfe bei, die es längst wieder gibt für die ANTIFA-Terroristen.

    Da aber das Böse nur NS sein kann, kommen immer wieder diese falschen und NS-keulenartige „Vergleiche“ zustanden.

    Klar doch, heute auf ZDF wieder einmal hintereinander:

    11.35 – Eva Braun – Die Braut des Bösen [1]
    12:20 – Eva Braun – Die Braut des Bösen [2]
    13:05 – Wurzeln des Bösen, da ist aber IS gemeint…..

    Verlogenheit und permanente Gehirnwäsche – auch der IS ist wohl nun eine Ausgeburt des NS, wie uns die Reihenfolge suggerieren soll.

    Klar, wenn etwas schrecklich ist, dann kann das nur von Nazis kommen….

  30. Und wir werden in DE, solang es besteht, immer wieder derartige Zustände und derartige Gruppierungen haben. Wer so lernresistent ist und derart hirnbefreit, der kennt nur eine Marschrichtung und eine stereotype Verhaltensweise. Die Antifanten sind die Sturmtruppe in Merkel ´s viertem Reich.

  31. @ Berlin

    „Hitler,Göring,Himmler und Goebbels hätten ihre Freude an der Antifa gehabt.“

    Haben Sie sich schon mal mit Geschichte befaßt? Damals sind diese linken Bolschewisten ins Lager gewandert.

  32. #Berlin 10.25

    Hätten wir eine Justiz, die diesen Namen verdient, säße diese Drecksbrut längst für lange Zeit im Knast.
    Man könnte sie auch – an Kränen baumelnd – lufttrocknen (soll gut fürs Gehirn sein………..(Satire off).

  33. Das Theater Ensemble ist geeint.
    Nur wenn sie auf der Bühne sind(Parlament) „kämpfen“ sie wie die Löwen „gegeneinander“.
    Die rechte CDU/CSU gegen die Linke, die FDP gegen Grüne….
    Hinterher gehen sie zusammen einen trinken.
    Und die Souffleusen(Lobby, Berater) sind auch bei der Party, natürlich auch die Technik, die Beleuchter(Medien).
    Die Bürger gehen sich dann wegen links und rechts an den Hals, dann wird aus dem Theater Ernst.
    Was für ein Betrug, was für eine Finsternis.
    „Jesaja: ein Volk das im Finstern wandelt, sieht ein großes Licht(Jesus Christus).“

    Die Antifa ist von allen Theaterteilnehmer gewollt!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

  34. -Phoenix- 18. Dezember 2017 at 10:23

    „Schließt euch zusammen und jagd diese Brut!“

    kannste vergessen, nur jammern u. kommentare schreiben…

  35. Bei uns in Gießen bekommen die Antifanten von der Rot-Grünen Bürgermeister*Innen Spitze sogar die Partys und den Schnaps bezahlt und werden als ‚Infoladen Kulturverein AK44‘ großzügig und regelmäßig mit Fördergeldern bedacht.
    Was sich dann dort für Gestalten tummeln und was auf den dort abgehenden Veranstaltungen ab geht kann man detailliert hier nachlesen…

  36. Wo ist eigentlich der sogenannte „Staatsschutz, wenn er gefragt ist?! Wird er etwa von Kartell-Politikern zurückgehalten, wenn es darum geht, linke Repression in ihre Schranken zu verweisen…?!

  37. hoffentlich auch bald hier, wäre ein anfang.

    „WIEN. Österreichs neue Regierung aus ÖVP und FPÖ hat dem politischen Islam den Kampf angesagt. Die Koalitionspartner verständigten sich in ihrem Regierungsprogramm „Zusammen. Für unser Österreich.“ auf „eine umfassende Kontrolle der Darstellung der Lehre“ einschließlich des Korans. Zudem soll das Verbot der Auslandsfinanzierung von islamischen Vereinen und Gemeinschaften konsequent ausgeübt werden.“

    https://jungefreiheit.de/politik/ausland/2017/oesterreichs-neue-regierung-sagt-politischem-islam-den-kampf-an/

  38. aenderung
    18. Dezember 2017 at 10:45
    -Phoenix- 18. Dezember 2017 at 10:23

    „Schließt euch zusammen und jagd diese Brut!“

    „kannste vergessen, nur jammern u. kommentare schreiben…“

    Ja, von der Tastatur aus passiert nichts.
    Das Bier ist günstig, das Benzin auch und es gibt jede Menge Fußball.
    Oh, und im Februar beginnen die olympischen Spiele.

    Da kann merkels Verbrechertruppe wieder schön Gesetze zum Nachteil der Deutschen durchprügeln.

    Das Zauberwort heißt Vernetzung mit allen patriotischen Kräften in Europa.

  39. Lorbas 10:03

    NARRENHÄNDE BESCHMIEREN TISCH UND WÄNDE!

    Schon allein als die Graffiti Sprayer nicht mehr bestraft wurden, öffnet man Tür und Tor für alle Asozialen!
    Am besten über alle Schmierereien ein AFD Plakat drüber kleben. Aber das rate ich ihnen nicht, dafür müssen Sie sich erst eine Leibwache zulegen!

    Diese HABENICHTSE mit kommunistischer Gesinnung im Blut können anderer Leute Eigentum nicht ertragen. Sie meinen alles gehört ihnen! Mein und Dein ist ihnen fremd! Das Kapital ist ihnen der größte Dorn im Auge, geboren aus Neid und Missgunst! Während andere mit ihrem Porsche unterwegs sind treten sich diese Leute auf ihren verrosteten Fahrrädern bei Wind und Wetter durch den Verkehr! Wie ungerecht, dass die Blöden nicht auch alle einen Porsche haben anstatt einer alten Schüssel!

  40. Man sollte diese Drecksbrut in libyische KERKER stecken……….so ein DEAL würde Sinn machen……….und wäre gemeinwohlfördernd………..

    Ob die Clans dort allerdings Schwerverbrecher-Schwergewichte aus dem polit./medialen „IS-täblischment“ aufnehmen würden, ist fraglich (zu gefährlich diese Typ_INNEN…….vermutlich).

  41. Hallo johann 18. Dezember 2017 at 10:41

    >>Der Berliner CDU-Politiker Kai Wegner kommentierte auf Twitter: „Unfassbar. Die linke Szene macht nun Hetzjagd auf Polizeibeamte. Die Antwort des Staates muss eindeutig sein: Verfasser identifizieren und hart verurteilen! Mit solchen Typen verhandelt man nicht – die bestraft man! Volle Solidarität mit der Polizeiberlin!“<<

    Alles nur heiße Luft.
    Die C*DU hat lange genug in Berlin regiert und mitregiert und der politischfinanzierten Terrortruppe freien Lauf gelassen.
    Unter Diepgen gab es die terroristischen 1.-Mai-Angriffe. Unter Henkel blieben Rigaer- und Liebigstraße bestehen.

    Die siegerlizensierten Parteien sind alle eine Wichse!
    Damit das Volk glaubt, sie würden andere Ziele – in Maßen – verfolgen, machen sie ein verlogenes Wahlprogramm und grölen ein bißchen herum, aber es geht weiter wie bisher: ABWÄRTS!

    Übrigesn: Die C*DU hatte kein Wahlprogramm, sondern ein REGIERUNGSprogramm aufgelegt!
    Also war längst klar, wer hier weiter unser Volk in den Abgrund treibt.

  42. Die AFD benötigt Spenden. Ich habe gestern noch eine Pberweisung veranlasst. Jeder Euro hilft. Und das Beste: für Steuerzahler ist so eine Spende unterm Strich gar nicht teuer, weil der Drecksstaat sich dran beteiligt ?

  43. Fasolt 18. Dezember 2017 at 10:57

    „Und das Beste: für Steuerzahler ist so eine Spende unterm Strich gar nicht teuer, weil der Drecksstaat sich dran beteiligt ?“

    Denken sie nochmal ganz in Ruhe über diesen Satz nach.

  44. Der OPFERBEAUFTRAGTE BECK sollte für die Angehörigen des Breitscheid Attentats eine MILLION EUR FORDERN als MINIMUM!

    Heute treffen sie sich alle nach einem Jahr purer Ignoranz! Sollen eingelullt werden!

    HERR BECK bitte FORDERN SIE DIESE ENTSCHÄDIGUNG!!
    Und bitte machen Sie klar, dass 5000 EUR eine erbärmliche BELEIDIGUNG darstellen!

  45. achtung!

    „Ein Twitter-Nuter stellt ironisch fest: „Hübsches Logo! Fast wie früher … fehlen nur Adler und Kreuz. Frage mich, wer sich sowas ausdenkt heutzutage im Freistaat Sachsen? Und wer hat entschieden, dass so ein Logo da rein kommt?“

  46. aenderung 18. Dezember 2017 at 10:54

    Norefugeesinside 18. Dezember 2017 at 10:50

    die haben neue feinde entdeckt, die „prepper“..

    Was mich dabei wundert ist die Tatsache, dass die Bundesregierung vor ein paar Monaten explizit empfohlen hatte, Vorräte anzulegen…

  47. „Wir hatten in Deutschland schon einmal solche Zustände. Damals war es die SA, die nun in der Antifa eine Nachfolgeorganisation gefunden hat.“

    Es ist groß in Mode alles Nazi zu nennen, was man böse findet aber es ist absolut gruselig eine nachweislich von der kommunistischen Internationale in den 1920ern ins Leben gerufene, von Beginn an brutale Bewegung eine „SA Nachfolgeorganisation“ zu nennen und damit letztlich die Verbrechen und Völkermorde, die die Kommunisten begingen mit samt der Millionen Opfer ins Gedächtnisloch zu werfen. Genügen die Millionen Toten nicht den Kommunismus und seine Führer und Helfer als Menschheitsübel zu begreifen? Weshalb sollen diese Mörder, in deren Tradition sich die Antifa offen und rechtmäßig stellt, weiß gewaschen werden indem man die Geschichte einfach mal umschreibt ?

    Welche Definition des, übrigens auch von Kommunisten erfundenen Begriffs „Rassismus“ verwendet der Autor, wenn er schreibt: „Nun wissen wir, dass der Antifa auch eine dunkle Hautfarbe und ein Migrationshintergrund völlig egal ist. “ So – und damit zeigt sie ihre „rassistische Fratze“, ja?

    Soll das heißen wenn die Hautfarbe egal ist, ist das Rassismus? Damit ist PI dann wirklich auf der irrwitzigsten Ebene des heutigen „Antirassismus“ angekommen und nun fehlt nur noch die Forderung an die Antifa sie solle ihr „white privilege“ checken.
    Ganz ehrlich, sieht der Autor einen qualitativen Unterschied zwischen der Furcht, die Höckes Kindern eingejagt wird und der Angst eines in diesem Fall braunen Kindes? Ist es ein größeres Unrecht Familien von politischen Gegnern hineinzuziehen, wenn ein „Migrationshintergrund“ vorliegt?

  48. „EinKesselBuntesIstAngerichtet
    18. Dezember 2017 at 11:04
    Fasolt 18. Dezember 2017 at 10:57

    „Und das Beste: für Steuerzahler ist so eine Spende unterm Strich gar nicht teuer, weil der Drecksstaat sich dran beteiligt ?“

    Denken sie nochmal ganz in Ruhe über diesen Satz nach.“

    Das habe ich getan. Was der Staat drauflegt, kostet nichts. 🙂

    Nochmal: Die SFD braucht jeden Euro!

  49. Theo hat recht. Es ist keine Rote SA, sondern die Rotfront und Punkt.
    Dann wird auch noch Adolf Hitler seitens der Kommentare hier verquer dargestellt. Trotz aller Ereignisse war der 2.Weltkrieg gewollt.
    Man wollte an die moderne Technik des Deutsche Reiches ran. Mit Erfolg hat man sämtliche Technologien seitens der Vereinigten Staaten und der Russen nach dem Kriege verschleppt und auch Personen wie den Wernher von Braun. Auch gewisse Forschungsergebnisse aus dem medizinischen Bereich nutzen die Amis heute noch an ihren Universitäten.
    Die Antifa hat wie die Rotfront nur die Zerstörung Deutschlands im Sinne.

    Übrigens arbeiten die guten Stasi Leute für die Geheimdienste der Vereinigten Staaten oder die dortigen Firmen als Werksspione. Denn im Gegensatz zum Überstülpen Deutschlands mit Serien, Filme, Produkte der Vereinten Staaten (die eh nur Gehirnwäsche sind) und dem „Unsere amerikanischen Freunde“ (außer beim bösen Trump) befinden wir uns in einem knallharten Wirtschaftskrieg mit den Vereinigten Staaten von Amerika. Die letztlich mit dem „Freihandelsabkommen“ uns endgültig mit ihren Produkten überschütten wollten. Zu deren Gunsten und unseren Ungunsten. Weil die Bundesregierung ein reiner Lakai der Staaten ist. Da aber Herr Trump die heimische Wirtschaft schützen will, hat er das Abkommen nicht beendet. Denn es beutetet ja auch den Export unserer PKWs. Was Herr Trump kritisiert hat. Weil es seiner Wirtschaft schadet. Dort liegt nämlich insbesondere die Automobilindustrie am Boden.

    Übrigens arbeiten die Japaner heute noch mit hohen Strafzöllen auf deutsche Produkte. Da kostet ein Mercedes eben viel mehr als ein vergleichbares japanisches Auto. Nur kaufen die Japaner diese Fahrzeuge trotzdem. Und der Strafzoll kommt der japanischen Infrastruktur zugute. Aber hier wäre es ja rassistisch, wenn man die heimische Wirtschaft mit derartigen und vor allen so hohen Strafzöllen schützen würde.
    Zudem die EU Diktatur mittlerweile über solche Dinge entscheidet und nicht mehr die Nationalstaaten. Und die EU wird in Wahrheit nicht von den Nationalstaaten bestimmt, sondern auch schon von den Verneigten Staaten über den Lobbyismus. Selbst die Briten haben das erkannt und haben den Austritt beschlossen.

    Auch mal dazu ! Wer den Einfluss nicht wahr haben will. Jeder deutsche Imbissbetrieb, aber auch jeder türkische oder sonstige Imbiss auf deutschem Boden muss seinen Gästen in den eigenen Räumlichkeiten das Essen auf abwaschbaren Tellern servieren. Bitte nicht damit verwechseln, dass Imbiss Betriebe mit Aussenständen auf Pappe servieren dürfen.
    Aber Mac Donalds darf entgegen den Bestimmungen im Restaurant (ho ho Restaurant, würde der Coca Cola Mann sagen) alle seine Sachen auf Wegwerfartikeln servieren, bzw. der Kunde holt sich das „Essen“ selber ab. Das würde kein anderer Imbiss genehmigt bekommen. Fairerweise muss man dazu sagen, dass Mac Donalds darum auch mehr Gebühren zahlt.
    Auch das Paketmonopol (was wir bis in die 1970er Jahre) hatten, wurde auf Druck der Amis aufgehoben. Die haben sich mit ihrem UPS schön in den lukrativen Markt gedrängt.

  50. aenderung 18. Dezember 2017 at 11:04

    in deutschland leben fast nur noch idioten, ich glaube es nicht.

    „Stolz präsentierte Sac….

    NENE immerhin über 6 Millionen die noch etwas Grütze haben

    wir 6 Millionen sollten uns zusammen ein neues Land suchen …. wo es auch wärmer ist

    VORSCHLÄGE BITTE :

    ich bin dabei !!!!

  51. Soeben wurde Sebastian Kurz (31) als Bundeskanzler von Österreich angelobt.
    Ein Mitte-Rechts-Bündnis, das Hoffnung gibt.

    Tu felix Austria.

  52. Autonome und Antifanten sind lieb!
    Patrioten sind böse!
    Habe ich gestern im Tatort gelernt!

    Und unsere Zonenmastgans ist auch sehr lieb!
    Die kocht nämlich manchmal Abends noch eine Kartoffelsuppe!
    Und die ist immer so lecker! 🙂
    Geht allerdings auf die Hüften und ins Gesäß, wie man deutlich sehen kann.

    Und Gauland ist ein alter Nazi und Rassist, weil er keinen Neger als Nachbarn haben will.
    Außerdem parkt der manchmal falsch!
    So ein rechter Flegel! Pfui! 🙁

    Und die Wahlmichels glauben das alles!

  53. Theo Retisch 18. Dezember 2017 at 10:33

    11.35 – Eva Braun – Die Braut des Bösen [1]
    12:20 – Eva Braun – Die Braut des Bösen [2]

    Schon der Titel „Eva Baun – Die Braut des Bösen“ ist an Schwachsinn nicht mehr zu überbieten, übrigens der geschichtliche Inhalt auch nicht!

  54. Übrigens ist die AfD schon wenige Tage nach ihrer Gründung bedroht und angegriffen worden, von ebendieser „Anti“Fa. Auf Linksunt*n wurden z.B. Aufrufe gepostet, lokale Versammlungen zu stürmen.
    Man erinnere sich: Zum Anfang gab es nur das Thema „Euro“ und Griechenland-„Rettung“. Also keine der Themen, mit denen die „Anti“Fa sich eigentlich beschäftigt. Weder zu IS-lam noch zu Grenzverletzern gab es irgendwelche Konzepte der AfD.

    Das belegt m.E., daß die AfD nicht wegen ihrer Themen angegriffen wird, sondern wegen ihrer bloßen Existenz als Konkurrenz zu den Blockparteien. Diese Schlägertruppen ohne eigene Denkressourcen also tatsächlich nur deren Monopol sichern sollen.
    Oder, wenn die AfD zumindest ursprünglich als „Blitzableiter“ vorgesehen war (s. Lucke und andere U-Boote), wurden gleich Gegner mitinstalliert um die Show interessanter zu machen. So würde es vermutlich Nuada interpretieren, durchaus plausibel.

  55. Unfassbar

    „Fahndungsfotos“ im Netz veröffentlicht
    Linksextremisten machen Hetzjagd auf Berliner Polizisten

    Linksextremisten haben anlässlich von Polizei-Fahndungen zu den G20-Krawallen „Fahndungsbilder“ von Berliner Polizisten veröffentlicht, die an der Räumung der Rigaer Straße 94 beteiligt gewesen sein sollen.

    Offenbar als Reaktion auf den Aufruf der Polizei Hamburg, Bilder und Videos der G20-Krawalle für die Fahndung zur Verfügung zu stellen und diese ab Montag zu veröffentlichen, haben Linke Gruppen 54 Fotos von Berliner Polizisten im Internet veröffentlicht. Die Linksextremisten versuchen so herauszufinden, wo die Polizisten wohnen, um sie dann dann bedenkenlos für Gewalt „verantwortlich zu machen.“

    Konkret heißt es in dem seitenlangen Schreiben der Linksextremisten: „… haben wir uns entschieden, Bildaufnahmen von 54 Polizeibeamt_innen zu veröffentlichen, die im letzten Jahr daran beteiligt waren, die Rigaer94 zu räumen. Wir freuen uns auf Hinweise, wo sie wohnen oder privat anzutreffen sind. Neben der Teilnahme an der Räumung können sie bedenkenlos für die Gewalt der drei Wochen der Belagerung verantwortlich gemacht werden.“

    Polizeisprecher: „Das ist menschenverachtend“

    Ein Polizeisprecher sagte zur B.Z.: „Das ist menschenverachtend und es sind Persönlichkeitsrechte betroffen. Wir haben Ermittlungen eingeleitet, die beim Staatsschutz geführt werden.“

    Die Linksautonome Szene zeigt wiederholt ihr Hassgesicht auf unseren Rechtsstaat & deren Polizeibeamte. Die #R94 veröffentlicht ca. 100 Polizeibeamte mit Foto.

    „Angriff auf die Polizei ist ein Angriff auf die Gesellschaft“

    Dazu der Vorsitzende der Deutschen Polizeigewerkschaft (DPolG Berlin) Bodo Pfalzgraf: „Jeder Angriff auf die Polizei ist ein Angriff auf die Gesellschaft! Wir erwarten von der Politik, besonders von den Regierungsparteien, nicht nur Lippenbekenntnisse. Das muss beendet werden und zwar schnell und nachhaltig. Zum Schutz von Einsatzkräften gehört auch der Schutz der Privatsphäre und der Familien!“

    https://www.bz-berlin.de/berlin/linksextremisten-machen-hetzjagd-auf-berliner-polizisten

  56. Eurabier 18. Dezember 2017 at 11:06

    „Was mich dabei wundert ist die Tatsache, dass die Bundesregierung vor ein paar Monaten explizit empfohlen hatte, Vorräte anzulegen…“

    Wer einer Empfehlung dieser dubiosen Bundesregierung folgt, macht sich eben dadurch automatisch verdächtig. Ich kann das nachvollziehen.

  57. Antifa – die neue SA

    Von der übelsten Schlägerbande der Weimarer Zeit – dem Rote Frontkämpferbund – scheinen einige PI-Schreiber noch nie etwas gehört zu haben.

  58. @ Apusapus 18. Dezember 2017 at 11:08

    „Welche Definition des, übrigens auch von Kommunisten erfundenen Begriffs „Rassismus“ verwendet der Autor, wenn er schreibt: „Nun wissen wir, dass der Antifa auch eine dunkle Hautfarbe und ein Migrationshintergrund völlig egal ist. ““

    Die Denunziation des Selbsterhaltungstriebes unserer weißen Völker geht auf den bolschewistischen Massenmörder Lew Bronstein („Trotzky“) zurück, dieser brachte den Begriff „Rassismus“ mit stark negativer Konnotation in die Umlaufbahn.

    https://penetrate.blogspot.de/2010/01/racist-word-invented-by-ussrs-leon.html

  59. @ Das_Sanfte_Lamm 18. Dezember 2017 at 11:39

    „Von der übelsten Schlägerbande der Weimarer Zeit – dem Rote Frontkämpferbund – scheinen einige PI-Schreiber noch nie etwas gehört zu haben.“

    Viele Islamkritiker haben eben Angst, daß unsere einmalige Schuld relativiert wird, wenn hier auf die Bolschewisten verwiesen wird.

  60. @ Das_Sanfte_Lamm 18. Dezember 2017 at 11:44

    „Die pathologisch-wahnhafte Naziversessenheit bei PI wurde
    hier schon kontrovers diskutiert:“

    Der naziversessene Islamkritiker ist doch nicht dumm. Wenn der Nervenarzt ihn aufklärt über die Geschichte der Weimarer Republik und die Bedrohung durch den Bolschewismus, erkennt er schnell, daß der Nervenarzt halt auch ein Nazi ist.

  61. Was mich jedesmal einfach wundert ist, das immer wieder solche Straftaten keiner sieht bzw. gesehen hat. Nie werden solche kranken Gestalten gefaßt bzw. niemand erwischt einen, wenn er solche Scheiße an die Hauswand schreibt, Farbbeutel wirft oder das Auto abfackelt. In den USA ist es einfach, wenn mich einer dort so „belästigt“ gehe ich bei Walmart einkaufen, und am Ende hole ich mir noch im Sonderangebot einen Colt. Konny Reimann hat damals der doofen Schrotwange das erklären müssen, da die Eule sich darüber monierte, das alle Waffen haben und die auch einsetzen. Reimann sagte, das jeder der eine Waffe besitzt damit auch umgehen kann. Wer unbefugt sein Grundstück betritt, obwohl er darauf hingeweisen wurde, das das ein Privatgrundstück ist, dann so Reimann darf er seine Waffe einsetzen. Gut, das ist die USA. Hier in Pimmelhausen Deutschland jammert der Deutsche schon an Silvester , wenn man Feuerwerk abbrennt. Vogel-oder Starenschreck ist nur hier in der Merkel-Klapse verboten, angeblich soll damals die RAF das als „Sprengstoff“ benutzt haben. Willste die bestellen, nur mit Sondergenehmigung. In Polski liegen Dutzende verschiedene Sorten herum, alle frei verkäuflich, die meisten von deutschen Firmen. Ich war selbst früher eine Pyromane, habe ich China Böller gekauft. Da konnte man die noch kaufen, weil sehr gute Qualität. Heute bekommste den letzten Schrott, Pappe gefüllt mit minimalen Schwarzpulver und 20kg Asche. Dann machst Puff und das Geld ist weg.
    Ich erinnere noch einmal an den älteren Herrn, der sein Eigentum verteidigte, weil Rumänen in sein Haus einbrachen und sie dabei überrascht wurden. Der Herr zog die Waffe und bangte um sein Leben. Einer dieser Goldstücke wurde erschossen, Merkels Klapsentruppe und all die anderen Gutmenschen jaulten wochenlang herum, weil der Herr einen erschossen hat. Dieses Land ist einfach krank, wenn ich schon die doofen Deutschen sehe, wie sie in Panik einkaufen, weil ja 2 Tage die Geschäfte geschlossen sind und die Hungernot vor der Tüt steht, ja dann frage ich immer wieder, was ist das für ein Leben in Deutschland. Mal ehrlich, abgesehen von Honecker und seinen Genossen, aber mein Osten unterm Weihnachtsbaum, das wäre ein schönes Geschenk. Wie ruhig hab ich da gelebt und vor allem ohne Angst, das eingebrochen wird, das man mich überfällt, erschießt, ersticht oder tottrampelt…..
    Ohne Angst in den Öffentlichen, ohne Angst einkaufen gehen, auf den Weihnachtsmarkt fröhlich sein.
    Keine Überfälle auf Frauen, ein schönes Silvester ohne Tausende von schmierigen Scheinasylanten. Keine Vermmmten in Freibädern, keine Verwirrten oder Traumatisierten, die ins Becken scheis……
    Frohe Weihnachten allen schon länger hier lebenden………………………………

  62. jeanette 18. Dezember 2017 at 11:05; Die grösste Beleidigung ist doch, dass sich nach mittlerweile nem Jahr noch kein einziger der Politdarsteller herabgelassen hat, die geschädigten persönlich anzusprechen. Von irgendwelcher Selbstbeweihräucherung im Propagandafernsehen haben die Familien der Opfer oder auch diejenigen, die den Anschlag überlebt haben gar nichts.

  63. mistral590 18. Dezember 2017 at 11:51
    Was mich jedesmal einfach wundert ist, das immer wieder solche Straftaten keiner sieht bzw. gesehen hat. Nie werden solche kranken Gestalten gefaßt bzw. niemand erwischt einen, wenn er solche Scheiße an die Hauswand schreibt, Farbbeutel wirft oder das Auto abfackelt.
    […]

    Das „Outsourcing“ von von physischen Massnahmen gegen murrende Bürger ist eine der praktischsten Erfindungen, seit es Demokratie gibt.
    Werden diese Truppen nicht mehr gebraucht, streicht man die Gelder und/oder löst sie einfach auf.
    Ein paar dieser nützlichen Idioten, die man ohnehin alle kennt, nimmt man medienwirksam fest und inszeniert medial Gerichtsprozesse, um dem murrenden Bürger vorzugaukeln, dass man auch gegen die Schlägerbanden vorgeht, die man selbst unterhält.

  64. „Die Vereidigung war begleitet von Demonstrationen. Rund 6000 Menschen hatten sich nach Polizeiangaben auf dem Heldenplatz vor der Hofburg – dem Amtssitz des Bundespräsidenten – versammelt. Die Demonstranten aus der linken Szene skandierten Parolen wie „Nazis raus“ und „Wir wollen keine Nazi-Schweine“. “

    https://www.focus.de/politik/ausland/oesterreich-kurz-als-neuer-kanzler-vereidigt_id_7995980.html

    Herr Strache, ihr FPÖ Mann ist jetzt Innenminister. Jagen Sie diese roten Schweine! Jetzt ist Schluss mit lustig.

  65. In Nürnberg heißen diese Zipfelklatscher „http://www.desi-nbg.de/cms/website.php“ und werden von der Nürnberger SPD u. Grünen mit 280.000 Euro pro Jahr gefüttert.

    Verein Desi
    Struktur – Selbstverwaltung – Finanzierung

    Der Verein besteht im Wesentlichen aus Programm-, Flüchtlings- und Jugendkulturarbeit und bietet etlichen Gruppen Raum sich zu treffen. Der Desi Verein wird durch vier Hauptamtliche und etliche ehrenamtliche Kräfte organisiert.
    Selbstverständnis
    Gremien
    Für Desi Neulinge ist es oft zunächst sehr undurchsichtig wer denn eigentlich das Sagen in der Desi hat. Selbstverwaltung ist kein gängiger Begriff mehr wie es vielleicht in den 70er und 80er Jahren war.
    Gruppen
    Neben einem vielfältigen Programmangebot sollte den BesucherInnen auch die Möglichkeit zu eigenem Engagement gegeben werden, um der Vereinsamung der Menschen durch eine ausufernde Freizeitindustrie Paroli zu bieten. Gleichzeitig sollte die DESI den Rahmen bieten, sich mit politischen Prozessen auseinanderzusetzen und aktiv zu werden.

  66. „Ich möchte Frau Merkel sagen, daß sie das Blut meines Sohnes
    an ihren Händen hat“.

    …sagt die Mutter des getöteten polnischen LKW-Fahrers.
    https://www.focus.de/politik/deutschland/angehoerige-von-lukasz-urban-schwere-vorwuerfe-an-bundesregierung_id_7995451.html
    _______________________
    Ja! Merkel ist direkt und ursächlich schuld an den Morden.
    Und immer noch, kommen monatlich Tausende ohne Papiere und
    mit ungeklärtem Lebenslauf in dieses Land.
    Wir haben eine Wahnsinnige als Regierungschefin.

  67. Theo Retisch 18. Dezember 2017 at 10:33 11.35 – Eva Braun – Die Braut des Bösen [1]
    12:20 – Eva Braun – Die Braut des Bösen [2]

    MIST!

    Jetzt habe ich „ Eva Braun – Die Braut des Bösen“ verpasst!
    Das wollte ich doch unbedingt sehen

  68. Die sollten ihren Kindern erklären das die Verfolgung Andersdenkender in Europa eine lange Tradition hat, sozusagen Kulturgut ist. Das ist wichtig um sich hier zu integrieren. 🙂

  69. Erfahrungsgemäß ist derjenige der am lautesten nach Freiheit, Brüderlichkeit, und Gleichheit schreit das mieseste Schwein unter der (europäischen) Sonne. Nur mal so…. 😉

  70. ANTIFA = SA ? Wohl eher Roter-Frontkämpferbund

    die haben damals auch vor nichts zurückgeschreckt. Mielke, als Polizistenmörder, wurde dann in der DDR Chef der Stasi.
    Im darauf folgendem, jetzigen System, wird die öffentliche Meinung von einer ehemaligen Stasizuträgerin zensiert. Alles ganz normal hier.

  71. Mata Hari 18. Dezember 2017 at 11:24

    Schon der Titel „Eva Baun – Die Braut des Bösen“ ist an Schwachsinn nicht mehr zu überbieten,
    ———————
    Ja, das ist so.

    Aber da uns Schurken und noch schurkischere Auftraggeber regieren, müssen sie ja um des Vertuschens willen größere Schurken erfinden!

  72. Naddel2 18. Dezember 2017 at 12:43

    Fahndungsbilder zu G20
    ———————
    Der Abschaum aus dem eigenen Land.
    Wie ein Witz: „mitteleuropäische Erscheinung“

    Dieses Gesindel wurde in Jahrzehnten herangezüchtet, schon unter der C*DU!!!
    Ja, man wollte doch nicht mehr miefig sein. Selbstverwirklichung und „laissez fair“ auf Kosten der Anständigen, Arbeitenden, Steuerzahler – und gegen sie gerichtet.
    Und alles staatlich gefördert und finanziert.

    Wie?

    Demogeld für Antifa: Satire wird zu barer Münze
    https://www.merkur.de › Politik › Demogeld für Antifa: Satire wird zu barer Münze
    24.07.2017
    >>Als Satire war es gedacht, was die taz unter dem Titel „Demo-Geld für Antifas“ schrieb. Die Ironie des Textes verstanden nicht alle, … in dem jenes Phänomen aufgegriffen wird. „25 Euro Stundenlohn sollen all diejenigen bekommen, die an antifaschistischen Protesten in Deutschland teilnehmen.<>25 Euro Stundenlohn für die Teilnahme an einem antifaschistischen Protest: Was sich anhört wie eine wilde, rechte Verschwörungstheorie, ist anscheinend bitterer Ernst. Dies geht aus einem internen Organisationsschreiben eines Vereins namens „Antifa e.V.“ hervor. Darin wird über die Organisation von nicht weniger als 48 Bussen informiert, die zu den Protesten gegen Pegida und Legida am 9. Februar 2015 fahren – samt Vergütung für alle Mitfahrer. Auch Freibier wird versprochen und Vermummungsmaterial („Hassis“) zum Kauf oder Verleih angeboten.<<
    http://www.kraftfuttermischwerk.de/blogg/taz-demogeld-fuer-antifas/
    13.2.15

    Zurück zum Pack von G20 und vorheriger Banden:

    Der Gipfel der Verkommenheit: Josef Fischer, keinen Schulabschluß, keinen Beruf, vorbestraft, Polizistenverbrenner usw. wird Außenminister [in den USA ist er Professor…..]
    Da aber die Gehirnwäsche für diese „Wucherung am deutschen Volkskörper“, wie vom AfD-Politiker Poggenburg kritisiert, wurde schon positiv seit Generationen verinnerlicht und hatte auch Fischers Amt nicht mal Protest hervorgerufen.

    Die etablierten Deutschenhasser fanden Poggenburgs Rede "Verstörend"!

  73. Jaja, unsere Politnasen dulden keinen Hass und keine Hetze gegen bestimmte Gruppen. AfD ausgenommen.

  74. „Es wird Zeit, dass ein vernünftiger Innenminister diese Bande zur verfassungsfeindlichen Organisation erklärt und den Augiasstall namens Antifa mit all seinen bisher vom Staat als exterritoriales Gebiet behandelten Nestern ausmistet.“
    ———————————

    Darauf wird man leider lange warten müssen! Merkel wird doch nicht ihre hilfreichenStraßentruppen aufgeben!

  75. Ich wäre sofort dabei, wenn hier in Berlin tausend Patrioten oder mehr einer Antifa-Demo ordentlich (siehe Video) Paroli bieten würden. Leider muss man sich hier schon verstecken, wenn man rechts ist. Leider.

    https://www.youtube.com/watch?v=SeEGIXyMqfo

    Vorsicht Ohrwurm. Sind Patrioten, gut zusammengeschnitten.

    Drecks Antifa.

  76. Die Katze beißt sich in den Schwanz.

    …es gibt halt zu wenig Kohle für die „Anti“Fa im abwärts trudelnden Deutschland,
    (harmloser kann man es kaum beschreiben)
    und,…
    …die Arschlöcher mach(t)en nicht Halt vorm „Rotweingürtel“!

  77. Die Antifa rassistisch?

    Na, als ob ich das nicht schon lange wüsste!

    1) Die Reduzierung des Islams auf eine genetische Besonderheit („Islamkritik ist rassistisch“).
    2) Hass auf Juden
    3) Der Begriff des Flüchtlings wird auf eine Hautfarbe und genetische Besonderheit reduziert (Teddybärwurf auch auf schwarze Migranten, die schon lange hier leben, arbeiten und unsere Gesellschaft tatsächlich bereichern; Erniedrigung von Schwarzen als Flüchtlingsrasse, …)
    4) Das Absprechen des Menschseins für Nichtweiße („Die kommen hierher und können noch nicht einmal einen Stift halten, aber wir alphabetisieren die“; die permanenten Einsichtigkeit mit Tätern anderer, nichtweißer Rassen; das Hinterhertragen aller Tätigkeiten mit der Erklärung, alle Schwarzen seien irgendwie traumatisiert und können nichts, also die Herabsetzung von Nichtweißen auf Tiere)
    5) Das Banalisieren des Holocausts mit der Nazikeule um die eigenen Ideologien durchzusetzen
    6) Das massenhafte Ertränken von Menschen mit anderer Hautfarbe im Mittelmeer zum Zwecke der Politisierung
    7) Das zynische, verhöhnende Politisieren der durch die von Linksextremen Ertränkten, wie die Positionierung von Kinderleichen, deren Tod auf die Kappe der Antifa und aller anderen Linksextremen geht
    8) Die Ignorierung der wirklichen Ursachen für das Leid in Afrika, verbunden mit Lügen über die Ursachen, zum Zwecke der Durchdrückung eigener politischer Ziele.

    Oooooohjaaaaa, die Antifa ist derart schreiend rassistisch, dass es doch mittlerweile selbst dem Taubsten zu Gehör gekommen sein muss.

    Diese Liste darf fortgesetzt werden.

  78. Vielfaltspinsel 18. Dezember 2017 at 10:35
    @ Berlin

    „Hitler,Göring,Himmler und Goebbels hätten ihre Freude an der Antifa gehabt.“

    Haben Sie sich schon mal mit Geschichte befaßt? Damals sind diese linken Bolschewisten ins Lager gewandert.

    ————————————————

    Das gibt mir das Stichwort. Erstens zeigt das, dass Widerstandskämpfer keine guten Menschen sein müssen. Honecker saß ja auch im KZ und war später Vorsitzender einer sozialistischen Diktatur. Nur weil man also vom totalitären Gegner eingebuchtet wird verdient man also noch keine Achtung. Das kann Zufall sein weil man halt selbst totalitär ist (obwohl Honecker es sich damals vielleicht anders vorgestellt hatte).

    Zum zweiten bin ich freilich der Ansicht, dass die Antifa möglicherweise nicht mehr resozialisierbar ist und eigentlich nur noch darüber diskutiert werden muß ob man irgendwann entsprechende Lager dafür anmieten kann. Aber gut das ist, wenn überhaupt, ferne Zukunftsmusik. Zunächst müßte man mal sehen ob überhaupt die Einstufung als Terrororganisation gelingt. Aber da müßte jetzt mal der Antrag gestellt werden.

  79. Diese Antifa Lutscher kommen mit sich und der Welt nicht klar, sind frustriert und reagieren sich entsprechend ab, bei denen würde auch kein Anti-Gewalt-Training helfen. Aber diese Lutscher braucht das Mainstream-Kartell, irgendeiner muß ja die Drecksarbeit machen.

  80. #+++ juergen1 18. Dezember 2017 at 10:06
    Ja die Antifa, grosse Klappe nix dahinter. Ich bin AFDler. Kommt wann ihr wollt, ich bin vorbereitet.
    Ach ja ich hatte vergessen, ihr könnt nur gegen Frauen und Kinder. Erbärmlich.
    +++
    So ist es! Und sie können nur vollvermummt und feige von hinten.
    Und sie können nur in der Überzahl und bewaffnet.
    Und sie können nur im dunkeln oder im Schutz der Menge.
    Kurzum: Sie sind das Gegenteil des modernen, anständigen Menschen, Sie sind Pack, Abschaum, Dreck!
    Und dort leben sie auch, schlafen in ihrer eigenen Kotze, liegen in jeder beliebigen hundebepißten Ecke, sammeln weggeworfene Zigarettenstummel und sitzen mit ihren versifften Gitarren in der Fußgängerzone, wo sie dann „Arschloch“ nölend den Leuten auf den Sack gehen.

  81. Wer erwartet denn von solchen Menschen, denen mit Parolen und anderer Propaganda, das Hirn vertrattert wurde und wird, daß diese mit Denken absolut etwas verstehen könnten im Leben.
    Verblödet ist nicht so schnell loszuwerden, wie man dies aufgesaugt hat.
    Diese Psychose bei den meisten Menschen, haben schon böse Menschen vor langer Zeit in ihren Niederschriften festgehalten, weil auch die sich schon damit befaßt haben. Aber dies Bücher will man ja nicht lesen und darüber eventuell auch noch NACHDENKEN.

  82. @ iche 18. Dezember 2017 at 14:05

    „Die Antifa rassistisch?

    Na, als ob ich das nicht schon lange wüsste!

    1) Die Reduzierung des Islams auf eine genetische Besonderheit („Islamkritik ist rassistisch“).

    Na ja, von ein paar Konvertiten mal abgesehen unterscheiden sich die Mohammedaner rassisch von uns. Und mir bereitet die Anwesenheit so vieler Rassefremder in unserem Land allergrößtes Unbehagen.

    „2) Hass auf Juden“

    Häh, von was reden Sie, so ungefähr? Die Antifa solidarisiert sich mit Israel und engagiert sich gegen Antisemitismus:

    https://www.google.de/search?q=Antifa+gegen+Antisemitismus&rlz=1C1CHBF_deDE762DE762&source=lnms&tbm=isch&sa=X&ved=0ahUKEwjJ57-p2JPYAhUSElAKHa7fBRwQ_AUICigB&biw=1600&bih=753

  83. Parallelen:
    -Islamische „Religions“führer wollen sich nicht vom IS distanzieren,
    sie müssen es,
    öffentlich.
    Scheiß Information!
    Scheiß Licht!

    -Stegener, Gabriel und Co. wollen sich nicht von der AtniFA distanzieren,
    sie müssen es,
    öffentlich.
    (Eiertänze sind „going on“, „Gewalt, Terror, kann nicht links sein“, wir basteln uns einen Sheriff)
    Scheiß Information!
    Scheiß Licht!.

    Vorerst wollen wir uns aber mit Ralles freundlicher Genehmigung der Öffentlichkeitsfahnung begnügen,
    oder hat man ihn etwa am Ende garnicht gefragt?
    Das wäre ja furchtbar!

  84. +++ Nachdenkender 18. Dezember 2017 at 14:41
    yps 18. Dezember 2017 at 14:13
    VOLLTREFFER!!!!!!!!!!!!!!!!!
    +++
    Vielen Dank! :O) Eigentlich würde ich gerne auf solche Volltreffer verzichten. Aber es kotzt einen wirklich nur noch an; unsereins schuftet sich tagtäglich ab, achtet Recht und Gesetz, parkt meistens ordnungsgemäß und ist tolerant bis zum eigenen Tode.
    Und was ist der Dank? Da kommen nichtsnutzige 16 jährige und bespucken und beschimpfen anständige Bürger. Dauerstudenten ohne jedwede positive Fähigkeiten werfen Steine und Brandsätze auf Polizisten oder Autos. Und linksverblödete Medienschwuchteln und grenzdebile Gutmenschen am Lebenshorizont erzählen uns, wie gut und bunt doch diese Welt zu sein hat, bezeichnen UNS als Nazis oder braunes Pack.
    Anschließend suchen sie sich vollkommen fremde Asylschmarotzer, um sich diesen dann zum Dauerknutschen oder als SpontanErlebende© anzubieten.
    Und zur Krönung des ganzen Schwachsinns kommen dann lebensunfähige, ungelernte und bildungsresistente Angeblichpolitiker und fahren diesen ehemals wunderschönen Staat wissentlich vor die Wand.
    DAS geht mir langsam aber sicher auf den Sack! Wir waren jetzt sehr, sehr lange tolerant. Es ist wohl Zeit, mal nach anderen Alternativen zum Meinungsaustausch zu schauen.
    Irgendwie haben die bisherigen Gesprächsrunden nicht zu einem sinnvollen Ergebnis geführt.

  85. INGRES 18. Dezember 2017 at 14:10
    […]
    Honecker saß ja auch im KZ und war später Vorsitzender einer sozialistischen Diktatur.
    […]

    Honecker sass nie im KZ (KL) ein.
    Das war eine Legende, die in der DDR über ihn verbreitet wurde, um ihn zu heroisieren.
    Er wurde zu einer Zuchthausstrafe verurteilt und kehrte nach einer Flucht im Chaos der Bombenangriffe freiwillig ins Gefängnis zurück.
    Da es sich um ein Frauengefängnis handelte und Honecker als junger Mann den Rufe hatte, dass ihm nichts menschliches fremd war – vor allen was das weibliche Geschlecht anging, dürften die Aufseherinnen ihren Beitrag dazu geleistet habe.

  86. die Faschistenbrut genießt nicht nur Narrenfreiheit, sondern befindet sich grundsätzlich in Übereinstimmung mit der herrschenden Ideologie, so wie Frollein Röhms SA damals auch.

  87. Weil es eben die echten Hetzer und Ideologen sind – Stalinisten eben. Sie zeigen sehr deutlich, was sie von Rechten Anderer, von menschenrechten halten. Nämlich gar nichts. Diese von linksgrün versifften Schulen und Universitäten hirnamputierten ideologischen fanatischen Soldaten der roten marxistisch-leninistischen internationalen Verbrecher sind selbst genau das, was sie anderen vorwerfen und die einen davon sind einfach zu blöd das zu erkennen und die anderen sind einfach nur anarchistische Krawallpöbler, denen rein gar nichts heilig ist, hauptsache sie können zerstören, hetzen und Angst verbreiten. Das sind die wirklichen Rassisten, Demokratiefeinde und Verbrecher, aber sie werden bezahlt von den Nutznießern – ja,alles wie damals…
    Nicht mehr lange, dann marschieren die auch wieder los, Europa und der Welt ihre verblendeten Heilsideologien zu bringen und nicht mehr lange, dann müssen wieder internationale Allierte den deutschen sozialistischen Größenwahn beenden.
    Geschichte wiederholt sich wohl wirklich immer wieder.

  88. Antifa-Pfarrer Lothar König soll beinahe Polizisten überfahren haben.

    Der Jenaer Pfarrer Lothar König muß sich erneut vor Gericht verantworten.
    Die Staatsanwaltschaft Gera wirft dem Stadtjugendpfarrer vor, mit seinem Lautsprecherwagen 2016 fast einen Polizisten überfahren zu haben.
    Deswegen sei sein Führerschein beschlagnahmt worden, bis die Vorwürfe geklärt seien, sagte ein Polizeisprecher inSüdthüringen.de.
    https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2017/antifa-pfarrer-koenig-soll-beinahe-polizisten-ueberfahren-haben/

  89. G20: Bis zu 6.000! Gewalttätige Antifratzen waren beteiligt. Nach mehreren Hundert wird jetzt öffentlich gefahndet (fast wie zu RAF Zeiten). Die üblichen Verharmloser haben sich bereits gemeldet und faseln wegen der Fahndung von „möglicherweise beschädigten Persönlichkeitsrechten und bla, bla, bla“. Und die Abstreiter „sehen nach wie vor keine Linke Gewalt und bla, bla, bla“.

  90. Die dümmliche und historisch vollkomme falsche Bezeichnung der Antifa als „SA“ ist in keiner Richtung zielführend. Die Sturmabteilungen entstanden aus den Freikorps und stellten sich nach ihrem Selbstverständnis dem roten Terror entgegen. Ursprünglich hatte die SA noch nicht mal etwas mit der politischen Hitlerbewegung zu tuen. Der Widerstand gegen die Bolschewisierung Deutschlands war nach 1918 sehr vielschichtig, die SA war allerdings ein bestimmender Teil davon. Ebenso kämpfte u.a. der Stahlhelm-BdF, der Jungsturm, die DNVP, der Wiking und und und…., gegen die kommunistische Machtübernahme in Deutschland. Und es sind heute genau die gleichen kommunistisch-stalinistischen Strukturen die seit 100 Jahren das gleiche Ziel verfolgen: Deutschland zu bolschewisieren.

    Diese Diskussion gab es allerdings bereits in den 60er Jahren.
    Nachdem der Oberndorfer „Schwarzwälder Bote“ im Mai 1968 den Berliner roten SDS-Ideologen Rudi Dutschke und seine Anhänger in einem Artikel als „linke SA“ bezeichnet hatte, protestierte Hugo Gleiter aus Horb (am Neckar) in einem Leserbrief gegen diesen Vergleich. Leser Gleiter: „Als ehemaliger alter SA-Führer verwahre ich mich schärfstens im Namen meiner Kameraden gegen Ihren Artikel „Linke SA‘ im „Schwarzwälder Boten. Wir weisen es zurück. mit den Teufels, Dutschkes und anderen ungewaschenen, verkommenen LSD-Schluckern in einen Topf geworfen zu werden. Die SA war der Aufstand der Anständigen gegen den damals auf allen Gebieten zutage getretenen Zerfall. Während die frommen Bürger zu träge und zu feige waren, hat die SA allein den Kampf gegen Verseuchung und Dekadenz aufgenommen. Diese schlichten Dinge werden total verdreht und vernebelt.“

    Die im Juni 1932 von der KPD ausgerufene antifaschistische Aktion war eine Nachfolgeorganisation des Rotfront Kämpferbundes. Hier mischte auch das SPD-dominierte Reichsbanner mit. Auf regionaler Ebene kam es zu gemeinsamen antifaschistischen Aktionen, vor allem bei unabhängigen oder von SPD und KPD ausgeschlossenen Kommunisten, Sozialdemokraten und Anarchisten.Nach 1945 wurde die Zusammenarbeit dieser linksextremistischen Gruppen verstärkt und bekam mit der APO-Bewegung einen weiteren Schub. Das Symbol der Antifa bekam ihr heutiges Design.

  91. Vielfaltspinsel
    18. Dezember 2017 at 10:35

    Vom Standpunkt dieser Herren aus, liegt Ihr Vorredner folglich richtig.

    *wegduck*

  92. Aktion und Reaktion

    Weiter oben beschrieb ich die Polizeiaktion (Öffentlichkeitsfahndung) als Reaktion
    auf die Veröffentlichung von Polizistenfotos und war einigermaßen erbost,
    dass der Spiegel Gegenteiliges berichtete.

    Auch t-online tut dies:

    „Linksautonome veröffentlichen Fotos von Polizisten

    „Als Reaktion auf die Großfahndung im Netz veröffentlichten Berliner Linksautonome am Montag Fotos von Polizisten. Gleichzeitig drohten sie den Polizeibeamten auf der Interntseite indymedia.org indirekt. Die Polizeigewerkschaften reagierten am Montag entsetzt und sprachen von einer Gefahr durch „linksextremistische Terroristen“.“

    Dies ändert jedich nichts an dem Sachverhalt,
    dass Staats- bzw. Landesbedienstete in Ausübung ihres Amtes „zur Jagd freigegeben“ werden sollen,
    ein weiterer Schritt zum „Dschungel“.

    „Linke können nicht gewalttäig sein“ (sinngemäß)
    (Stegner und Konsorten)

    Die „Revolution“ frisst ihre Kinder.
    Die „Revolution“ frisst ihre Väter.

  93. Da passiert nichts. Indymedia ist wieder online, seit meiner Anzeige 2016 hab ich keine Antwort mehr von der Staatsanwaltschaft bekommen und meine Daten zirkulieren immer noch im Netz.

  94. „Rote Flora“—

    Ein Marschflugkörper,…
    …nein, nicht so….,
    …wir sind ja keine Unmenschen.
    Noch einmal:
    Ein Marschflugkörper,
    der über den „Roten Flora“ eine Tonne Mist verteilt,…

  95. Die Antifaschisten glauben ,allein schon durch diese Bezeichnung, alles Recht der Welt für ihre Taten gepachtet zu haben. Wer nämlich gegen einen Antifaschisten ist, der ist? Na klar, ein Faschist! So einfach ist das. Egal ob ein Polizist, ein Richter oder einfach nur ein ganz normaler Mensch. Die Antifa darf das. Die Antifa ist nämlich für einen höheren Zweck gegründet worden. Der Faschismus darf nie wieder auferstehen. Leider haben diese Idioten diese Angelegenheit ein bisschen aus dem Zusammenhang gerissen. Der Faschismus ist gewalttätig und unfair. Der Faschismus unterdrückt die Menschen. Man hat Angst vor den Faschisten. Leider sind die Antifaschisten nun selbst zu dem geworden was sie eigentlich bekämpfen wollen. Wenn man die Antifaschisten mal erlebt hat, dann braucht man keine Faschisten mehr zu erleben.

  96. Die Funktion von SA und RFKB als Kampftruppe und politische Strassenschläger gegen die verhasste Republik war doch dieselbe, Der Begriff Rote SA hält den Linksfaschisten somit den Spiegel vor.

  97. Ich würde die „Antifa“ auch nicht als „SA“ bezeichnen!

    Bestenfalls ist es nur eine „Asi-SA“-Truppe, die selbst der schwule Ober-SA-Röhm nicht ansatzweise in seiner Gender-Ecke geduldet hätte!

    Die „Antifa“ ist nur eine „Asi-SA“ nicht mehr und nicht weniger!

    Und „Merkel“ ist nur ein „Asi-Hitler“ nicht mehr und nicht weniger…

  98. eule54 18. Dezember 2017 at 11:22

    ….Und unsere Zonenmastgans ist auch sehr lieb!
    Die kocht nämlich manchmal Abends noch eine Kartoffelsuppe!
    Und die ist immer so lecker!
    Geht allerdings auf die Hüften und ins Gesäß, wie man deutlich sehen kann.

    ________
    Aber von Kartoffelsuppe wachsen auch die Fingernägel schneller, da gibt’s dann immer lecker Nachtisch ….

  99. Die Antifa ist die paramilitärische Kampforganisation der SPD/Grünen/Linken, aber auch der Schlägertrupp der CDU/CSU/FDP!

  100. @ WahrerSozialDemokrat 18. Dezember 2017 at 23:58

    „Ich würde die „Antifa“ auch nicht als „SA“ bezeichnen!

    Bestenfalls ist es nur eine „Asi-SA“-Truppe, die selbst der schwule Ober-SA-Röhm nicht ansatzweise in seiner Gender-Ecke geduldet hätte!

    Die „Antifa“ ist nur eine „Asi-SA“ nicht mehr und nicht weniger!

    Und „Merkel“ ist nur ein „Asi-Hitler“ nicht mehr und nicht weniger…“

    Dummheit kann ganz schön wehtun. Nur der Dumme selber klagt niemals über Kopf- oder Bauchschmerzen.

  101. „Wolfi, wir haben dich im Auge“

    Allein solche Drohungen einer organisierten Kriminellen Bande wie der Antifa sollte sofort den Staatsschutz aktivieren.

  102. Solange die SPD, Linke und Grüne Projekte und Häuser dieser Leute mit dem Geld der Steuerzahler unterstützen, wird sich nichts ändern.

  103. Die Alternative FÜR Deutschland als Partei der Arbeiter und Ausländer?

    Daß die deutschen Arbeiter begeistert die Alternative FÜR Deutschland (als Land der echten Deutschen) wählen, mag man sich ja noch irgendwie mit Ernst Jüngers „Der Arbeiter. Herrschaft und Gestalt“ erklären, aber daß ein Drittel der alternativen Wähler Ausländer sein sollen, ist dann schon ein wenig delikat – erklären uns Deutschen doch die Parteiengecken und die Lizenzlügenpresse unentwegt, daß die Alternative die wiedererstandene Autobahnpartei höchstselbst wäre und diese soll ja die Ausländer so ganz und gar nicht gern gehabt haben. Freilich, ein Hexenwerk ist all dies nicht: Die Masse der besagten Ausländer dürften Angehörige der christlichen Völkerschaften Europas sein und diese teilen – in ihren eigenen Ländern wie im deutschen Rumpfstaat – das Schicksal der deutschen Urbevölkerung. Die Neger und Sarazenen fragen ja bei der Schändung weißer Mädchen nicht, ob diese nun deutsch sind oder nicht. Die gemeinsame Abwehr empfiehlt daher für die europäischen Völker gar sehr…

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

Comments are closed.