Schlachtfeld am Berliner Breitscheidplatz nachdem der islamische Mörder Anis Amri mit einem LKW elf Menschen ermordete und rund 70 zum Teil schwer verletzte.
Schlachtfeld am Berliner Breitscheidplatz nachdem der islamische Mörder Anis Amri mit einem LKW elf Menschen ermordete und rund 70 zum Teil schwer verletzte.
Print Friendly, PDF & Email

Von L.S.GABRIEL | Es ist ein neuerliches Schaustück der Abgebrühtheit, Empathielosigkeit und absoluten Unfähigkeit im Amt der Kanzlerin. Angehörige, Opfer und Helfer der durch den islamischen Mörder Anis Amri am 19. Dezember 2016 am Berliner Breitscheidplatz mit einem LKW dahingemetzelten Menschen beklagten in einem offenen Brief an Angela Merkel das Versagen des Staates vor, während und nach der Tat. Der Brief ist ein beklemmendes Dokument des tragischen und gefährlichen Zustandes, in den Merkel und ihre Zerstörertruppe Deutschland versetzt haben.

Nicht nur, dass man den Terror ins Land gebeten hat, wird auch de facto nichts Effektives unternommen ihn zu stoppen. Im Gegenteil, Taten und Täter werden verharmlost oder gar verschwiegen und jeder, der sich dieser politisch als korrekt angesehen Doktrin nicht ergibt muss sogar seinerseits mit Verfolgung durch den Staat rechnen. Unzählige sogenannte „Pannen“ bei der angeblichen „Überwachung“ des Gefährders, die sich auf Beamtendienstzeiten beschränkte sind mittlerweile ruchbar geworden. Jeder Kanzler, verantwortliche Minister, unter anderen Thomas De Maiziere und Heiko Maas, oder hochrangige Person der Sicherheitsbehörden mit einem Hauch von Ehrgefühl oder Verantwortung hätte spätestens dann seinen Posten räumen müssen.

Selbst eine ehrliche und die Verantwortung des Staates spiegelnde Gedenkstätte für die Opfer bekommt diese Regierung nicht hin. Der von ihre Trauer bekundenwollenden Privatleuten eingerichtete Gedenkplatz in Berlin gleicht eher einer Müllhalde, dafür hatte es aber jemand ganz besonders eilig die Wahrheit über die Hintergründe der Tat auf einer dort angebrachten Tafel schnell zu schwärzen, um nur ja die Lüge vom „friedlichen Islam“ nicht zu gefährden.

Die Briefschreiber kritisieren auch, wie lange es gedauert habe, bis sich überhaupt jemand namhaftes zuständig fühlte sich mit ihnen in Verbindung zu setzen und wenigstens so zu tun, als würde man sie unterstützen.

In der Folge hat sich in den ersten Tagen und Wochen tatsächlich niemand von offizieller Seite um uns gekümmert. Das erste offizielle Schreiben deutscher Behörden kam 22 Tage nach dem Anschlag von Bundesjustizminister Heiko Maas an einen Teil der Familienangehörigen. Er unternahm dabei keine Anstrengungen, zumindest alle Familienangehörigen ersten Grades direkt zu erreichen, sondern beließ es dabei, mit unvollständigen Listen zu arbeiten. Er kondolierte den Hinterbliebenen, die er so erreicht hatte persönlich, allerdings nicht im Namen der Bundesregierung, und erläuterte den Prozess der Antragstellung für Härteleistungen aus Mitteln des Deutschen Bundestages.

Es hat 60 Tage gedauert, bis uns der damalige Bundespräsident Joachim Gauck zu einem Zusammentreffen im Schloss Bellevue einlud und kondolierte. Dank der großen Menschlichkeit und Offenheit von Herrn Gauck fand dort eine würdevolle Zusammenkunft statt, an der auf Einladung des Bundespräsidenten auch Bundesinnenminister Thomas de Maizière teilnahm.

Nun „reagierte“ Merkel auf den Brief, oder besser gesagt, sie ließ reagieren. Grundsätzlich würde man das Schreiben nicht öffentlich kommentieren aber ein Sprecher der Bundesregierung schmiss einen Merkeltextbaustein in die Medien, der etwa so „hilfreich“ ist wie die Betonpoller um Veranstaltungsorte:

„Die Bundeskanzlerin steht an der Seite der Opfer und deren Angehöriger“, sagte ein Regierungssprecher. Merkel sowie der gesamten Bundesregierung sei es von Anfang an ein Anliegen gewesen, „die Betroffenen in ihrer Situation nicht alleine zu lassen und ihr Mitgefühl auszudrücken“. So habe Merkel am Tag nach dem Anschlag den Tatort besucht und an einem Gedenkgottesdienst teilgenommen.

Das ist an Kaltschnäuzigkeit und offen zur Schau gestellter Ignoranz kaum noch zu überbieten. Hätte keiner etwas gesagt, fühlten sich die Menschen vermutlich weniger veralbert, als mit so einem tausendmal verwendeten, inhaltslosen Gesabbel.

Diese Art des Umgangs mit Opfern, Hinterbliebenen, und da das Standard ist, auch mit sicher noch künftigen Geschädigten der Islaminvasion, ist nicht nur schrecklich für alle, die nun schon hautnah erlebt haben, was der Islam aus unserem Leben macht, sondern zeichnet auch ein verheerendes Bild Deutschlands in der Welt. Ein Land, in dem man schnell und unbeschützt erstochen, zu Brei geschlagen, gesprengt oder totgefahren werden kann und das die Täter mehr schützt als die Opfer.

Hier der ganze Brief im Wortlaut:

„Sehr geehrte Frau Bundeskanzlerin,

am 19. Dezember 2016 erschoss ein islamistischer Terrorist in Berlin einen polnischen LKW-Fahrer, raubte das Fahrzeug und steuerte es in den Berliner Weihnachtsmarkt am Breitscheidplatz. Er ermordete dabei weitere elf Menschen aus Israel, Italien, Tschechien, der Ukraine und Deutschland. Mehr als 70 Personen wurden – teilweise sehr schwer – verletzt.

Wir, die Verfasser dieses Briefes, sind Familienangehörige aller zwölf Todesopfer. Einige von uns gehören auch selbst zu den Verletzten und Nothelfern am Breitscheidplatz. Wir haben uns nach dem Anschlag in einer Gruppe zusammengeschlossen und stehen miteinander in Kontakt. Wir teilen unsere Trauer, versuchen uns gegenseitig so gut es geht zu unterstützen und informieren uns über Entwicklungen in der Politik und den Medien.

Wir nehmen in den Monaten seit dem Anschlag vielfältige Missstände wahr und haben uns nun entschieden, uns mit diesem Brief direkt an Sie, Frau Bundeskanzlerin, zu wenden. Die Missstände betreffen sowohl die mangelhafte Anti-Terror-Arbeit in Deutschland als auch den Umgang mit uns als Opfer und Hinterbliebene.

Während sicherlich kein Land der Welt absolute Sicherheit vor terroristischen Anschlägen gewährleisten kann, mangelt es in Deutschland an grundlegender Professionalität im Umgang mit dem Terrorismus. Durch die Arbeit von investigativen Journalisten sowie des Untersuchungsausschusses in NRW und des Sonderbeauftragten des Senats von Berlin, Bruno Jost, sind mittlerweile Fehlleistungen der Anti-Terror-Arbeit in Deutschland ans Licht gekommen, die als alarmierend einzustufen sind.

Dazu kommentierte Claus Kleber im ZDF „heute journal“ am 12. Oktober 2017: „Das Erschreckende ist, dass es zu spät ist, man kann die Fehler nicht mehr korrigieren. Aber zwölf Menschen könnten noch leben, 70 Verletzte unversehrt sein, wenn Behörden, allen voran die Landeskriminalbehörden von NRW und Berlin, ihren Hintern hoch bekommen hätten, wenn dort nicht katastrophale Zustände geherrscht hätten. Das ist auch in dieser drastischen Formulierung das Ergebnis des Sonderermittlers Jost.“

Der Terrorist, der den Anschlag am Breitscheidplatz verübt hat, ist unter vielen Migranten zu Beginn der Flüchtlingskrise nach Deutschland gekommen, hat vielfach Asyl beantragt, war als einer der Top-Gefährder bekannt und ist auch vor dem Anschlag bereits mehrfach straffällig geworden. Seine Fingerabdrücke zur elektronischen Identifizierung wurden – wie die der meisten Flüchtlinge – mehrfach gar nicht oder erst mit großer Verzögerung ausgewertet. Als Top-Gefährder in der Bundeshauptstadt wurde er nur gelegentlich und nur an Werktagen und nie nachts observiert, obwohl bekannt war, dass er gewerbsmäßigen Drogenhandel betrieb. Möglichkeiten zur Abschiebung wurden verpasst. Es herrschte ein Kompetenzchaos zwischen Landeskriminalämtern (LKAs) verschiedener Bundesländer, dem Bundeskriminalamt (BKA) und weiteren circa 50 Behörden, deren genaue Aufgaben kaum abgegrenzt werden können und die ihn betreffende Informationen nur äußerst mangelhaft austauschten.

Frau Bundeskanzlerin, der Anschlag am Breitscheidplatz ist auch eine tragische Folge der politischen Untätigkeit Ihrer Bundesregierung. In einer Zeit, in der die Bedrohung durch islamistische Gefährder deutlich zugenommen hat, haben Sie es versäumt, rechtzeitig den Ressourcenausbau und die Reformierung der wirren behördlichen Strukturen für die Bekämpfung dieser Gefahren voranzutreiben.

Wir fordern Sie dringend auf, die vorhandenen Defizite so schnell wie möglich zu beseitigen. Sie sind in der Verantwortung, die für die Bekämpfung des Terrors erforderlichen Ressourcen im Bund mit Priorität bereitzustellen. Aber auch die Länder müssen ihre Strukturen ausbauen und mit Ihnen gemeinsam an einer Entwirrung der behördlichen Strukturen arbeiten. Es darf künftig nicht mehr zu so gravierenden Problemen in der Koordination kommen. Gerade im Falle des Attentäters vom Breitscheidplatz sind diesbezüglich eklatante Missstände offenbar geworden, die so nicht weiter toleriert werden können.

In Bezug auf den Umgang mit uns Hinterbliebenen müssen wir zur Kenntnis nehmen, Frau Bundeskanzlerin, dass Sie uns auch fast ein Jahr nach dem Anschlag weder persönlich noch schriftlich kondoliert haben. Wir sind der Auffassung, dass Sie damit Ihrem Amt nicht gerecht werden. Der Anschlag galt nicht den unmittelbar betroffenen Opfern direkt, sondern der Bundesrepublik Deutschland. Es ist eine Frage des Respekts, des Anstands und eigentlich eine Selbstverständlichkeit, dass Sie als Regierungschefin im Namen der Bundesregierung unseren Familien gegenüber den Verlust eines Familienangehörigen durch einen terroristischen Akt anerkennen.

Auch Ihre bisherigen Aktivitäten zur Unterstützung unserer Familien sind nicht ausreichend. So haben Sie schon am Tag unmittelbar nach dem Anschlag in der Gedächtniskirche einen Trauergottesdienst mit anderen Vertretern hoher politischer Ämter begangen. Zu diesem Zeitpunkt wussten wir Betroffenen noch gar nichts von unserem Schicksal. Das dem Bundesministerium des Innern nachgeordnete BKA hatte eine Informationssperre zum Verbleib der Opfer verhängt und sich 72 Stunden Zeit für die Identifikation der Opfer gelassen. Während also der Trauergottesdienst stattfand, haben wir Hinterbliebenen verzweifelt nach unseren Angehörigen gesucht und dabei sämtliche Krankenhäuser in Berlin persönlich aufgesucht oder telefonisch kontaktiert.

Überhaupt stand uns nach dem Anschlag anfangs nur die allgemeine Meldestelle für Vermisste der Berliner Polizei zur Verfügung. Hier wurden keinerlei Auskünfte erteilt und Rückrufe versprochen, die aber nicht erfolgten. Erst nach massiven Beschwerden über die fehlende Kommunikation und über 36 Stunden nach dem Anschlag wurden den Familien Beamte vom LKA Berlin als persönliche Ansprechpartner zugeordnet. Die LKA-Beamten konnten aber aufgrund der Informationssperre des BKA über weitere 36 Stunden keinerlei Auskünfte über unsere Angehörigen geben. Während einige Beamte sich nach Kräften um uns bemühten und zum Beispiel Notfallseelsorger vermittelten, ließen es andere an Empathie deutlich fehlen. Es kam sogar zu Zurechtweisungen.

In der Folge hat sich in den ersten Tagen und Wochen tatsächlich niemand von offizieller Seite um uns gekümmert. Das erste offizielle Schreiben deutscher Behörden kam 22 Tage nach dem Anschlag von Bundesjustizminister Heiko Maas an einen Teil der Familienangehörigen. Er unternahm dabei keine Anstrengungen, zumindest alle Familienangehörigen ersten Grades direkt zu erreichen, sondern beließ es dabei, mit unvollständigen Listen zu arbeiten. Er kondolierte den Hinterbliebenen, die er so erreicht hatte persönlich, allerdings nicht im Namen der Bundesregierung, und erläuterte den Prozess der Antragstellung für Härteleistungen aus Mitteln des Deutschen Bundestages.
Es hat 60 Tage gedauert, bis uns der damalige Bundespräsident Joachim Gauck zu einem Zusammentreffen im Schloss Bellevue einlud und kondolierte. Dank der großen Menschlichkeit und Offenheit von Herrn Gauck fand dort eine würdevolle Zusammenkunft statt, an der auf Einladung des Bundespräsidenten auch Bundesinnenminister Thomas de Maizière teilnahm.

Auch wenn der Bedarf schon wenige Tage nach dem Anschlag hätte erkannt werden müssen, dauerte es fast drei Monate bis die Bundesregierung Herrn Ministerpräsident a.D. Kurt Beck zum Beauftragten für die Opfer und Hinterbliebenen des Terroranschlags auf dem Breitscheidplatz am 19. Dezember 2016 ernannte. Seit seiner Benennung setzten sich Kurt Beck und ein Team von Mitarbeitern sowohl für uns Hinterbliebene als auch für die Verletzten des Anschlags ein.

Wir sind Herrn Beck für seinen Einsatz sehr dankbar. Leider ist er jedoch nicht mit Ressourcen ausgestattet, effektiv helfen zu können. So bleibt ihm als eingesetztem Vertreter der Bundesregierung teilweise auch nichts anderes übrig, als Spendenorganisationen um Hilfen für Betroffene zu bitten. Das ist zwar eine im Einzelfall kreative Herangehensweise, ein Vertreter der Bundesregierung sollte diesen Schritt jedoch nicht unternehmen müssen, um die notwendige Versorgung von Opfern eines terroristischen Akts sicherzustellen.

Wir empfehlen im Übrigen dringend, das Amt von Herrn Beck nach seinem angekündigten Abschlussbericht fortzuführen. Die Aufgabe dieses Amtes besteht nicht nur in der weiterführenden Betreuung der Hinterbliebenen und Verletzten vom Breitscheidplatz. Es bedarf dieses Amtes zur dauerhaften Koordination von Aktivitäten im Bereich der Prävention, Vorbereitung und Kommunikation im Bereich des Opferschutzes auf Bundes- und Landesebene.

Der Verlust eines geliebten Menschen lässt sich nicht durch materielle Kompensationen entschädigen. Die Lücke in unserem Leben wird bestehen bleiben und uns bis an das Ende unseres Lebens begleiten. Wir müssen lernen, damit umzugehen.

Der Verlust eines engsten Angehörigen verursacht aber auch finanzielle Schäden. Unsere Erwartung ist, dass der Staat für die Familien der Hinterbliebenen „in die Schuhe der Opfer steigt“ und zumindest die finanziellen Lücken schließt, die der Anschlag reißt. Es ist unsere konkrete Erwartung an Sie, Frau Bundeskanzlerin, dass die Bundesrepublik unseren Familien unbürokratisch und umfassend hilft und für die heutigen und künftigen finanziellen Schäden aufkommt.
Gegenüber dieser Erwartung bleibt der Umfang der aktuellen staatlichen Unterstützung weit zurück. Es gibt nach aktuellem Rechtsstand für uns drei in Summe unzulängliche Entschädigungsquellen:

(1) Zunächst gab es für Hinterbliebene einer terroristischen Straftat die bereits erwähnte, einmalige sogenannte Härteleistung des Deutschen Bundestages, allerdings in niedriger Höhe.

(2) Darüber hinaus gibt es Leistungen nach dem Opferentschädigungsgesetz (OEG). Im Rahmen des OEG werden Bestattungskosten übernommen, die nicht mehr als die Kosten der billigst möglichen Bestattung decken. Etwaige Rentenansprüche nach OEG werden darüber hinaus mit erarbeiteten Rentenansprüchen verrechnet. Die Sätze sind so gering, dass auch auf sehr niedrigem Rentenniveau kein Anspruch verbleibt.

(3) Zuletzt stehen Mittel der Verkehrsopferhilfe (VOH) zur Verfügung. Nach dem Verkehrsopfer-Hilfegesetz leistet die VOH nur Entschädigungen nach einem begrenzten Katalog für unmittelbare Schäden. Durch den Anschlag verursachte Verdienstausfälle von Selbstständigen und andere indirekte Folgekosten des Anschlags werden nicht berücksichtigt und damit auch nicht erstattet.

Die Anspruchsgrundlagen der drei Entschädigungsquellen sind sehr komplex und für uns oftmals kaum zu durchschauen. Für jede mögliche Unterstützung ist es erforderlich, umfassende Anträge auszufüllen, zum Teil mit identischen Fragestellungen in den Formularen. Erst dann wird beschieden, ob ein Anspruch besteht. Ansprüche bestehen dann jedoch oftmals nicht, oder nur in sehr geringem Umfang. Das ist sehr frustrierend und führt zu extrem belastenden Situationen.

So stehen viele von uns seit dem Anschlag vor ungelösten finanziellen Herausforderungen. Wer kommt für den Beitrag des Verstorbenen für die Finanzierung einer Hypothek auf? Wie gelangt jemand, der seine Wohnung wegen des Anschlags aus finanziellen Gründen aufgeben musste ohne externe Hilfe an eine neue Unterkunft, wenn als regelmäßiges Einkommen nur kaum nennenswerte und unter Vorbehalt gezahlte Renten dem Vermieter nachgewiesen werden können? Was sollen Eltern tun, die psychisch nicht stabil genug für ihre bisherigen Vollzeitstellen sind, die aber aus finanziellen Gründen voll arbeiten müssten? Wie sollen Alleinerziehende den Alltag mit ihren Kindern gestalten, wenn sie zu mehr als 100% arbeiten müssen, um den Verdienstausfall des verstorbenen Elternteils zu kompensieren? Wer kommt für dauerhafte psychische Schäden auf, die bis hin zur Berufsunfähigkeit führen?

Frau Bundeskanzlerin, es besteht der dringende Bedarf für eine finanziell umfassendere Unterstützung: Zum einen müssen – wie von Herrn Beck auch bereits öffentlich gefordert – die Härteleistungen signifikant aufgestockt werden. Zum anderen müssen Rentenansprüche ausgeweitet, aufgestockt und losgelöst von finanzieller Bedürftigkeit geleistet werden. Diese Leistungen sollten mit möglichst geringem bürokratischem Aufwand für die Betroffenen erbracht werden – im Übrigen nicht nur für Opfer und Hinterbliebene in Deutschland, sondern explizit auch für die vom Terror betroffenen ausländischen Gäste.

Die Inanspruchnahme der Verkehrsopferhilfe erscheint uns darüber hinaus als eine inadäquate Mittelverwendung und nicht nachhaltige Lösung. Vor Kurzem hat Ihr Innenminister vermeldet, dass in Deutschland ein Bombenanschlag verhindert wurde. Opfern dieses geplanten Anschlages hätten die Mittel aus der Verkehrsopferhilfe nicht zur Verfügung gestanden und die Versorgungslücke für die Betroffenen wäre noch größer gewesen als sie für uns ohnehin schon ist. Auch stellt sich die Frage, warum die Automobilversicherer und somit indirekt deren Versicherte für die Schäden eines Terroraktes aufkommen, nur weil der Terrorist anstelle einer Bombe einen LKW benutzt hat?

Zum Glück sind wir in den schwierigen Monaten nicht ganz allein gelassen worden. Während im Bund und im Übrigen auch im Land Berlin sich kaum jemand um die Verletzten und Hinterbliebenen kümmerte, sprang beispielsweise der ehrenamtliche Opferbeauftragte des Landes Berlin, Rechtsanwalt Roland Weber, in die Lücke. Er versuchte vor allem in den entscheidenden ersten Wochen nach dem Anschlag, die Familien so gut es ging zu unterstützen und benötigte Informationen zusammenzustellen. Neben Familien und Freunden haben sich auch zahlreiche Notfallseelsorger und Hilfsorganisationen wie das Rote Kreuz und vor allem der Weiße Ring umfangreich für uns eingesetzt. Sie haben uns mit viel Energie und Aufopferungsbereitschaft unterstützt. Ihnen und den vielen großzügigen Spendern gilt unser großer Dank.

Frau Bundeskanzlerin, leider ist zu befürchten, dass der Anschlag vom Breitscheidplatz nicht der letzte terroristische Anschlag in Deutschland gewesen sein wird. Auch deshalb wenden wir uns mit diesem offenen Brief an Sie. Es sollte alles dafür getan werden, künftige Anschläge zu verhindern und zumindest einen angemessenen Umgang mit Opfern und Hinterbliebenen, ungeachtet der Nationalität, zu gewährleisten. Der Bund im Zusammenwirken mit allen 16 Bundesländern muss den Umgang mit dem Terrorismus so schnell wie möglich lernen. Die einfache Fortschreibung des aktuellen Versagens der Bundesrepublik ist unverantwortlich.

Auch wenn die von uns benannten Probleme nicht alleine auf Bundesebene gelöst werden können, erfordert deren Lösung die maßgebliche Federführung der Bundesregierung. Wir fordern Sie daher dringend auf, gemeinsam mit den Bundesländern die Probleme umgehend anzugehen und Lösungen herbeizuführen.“

Gez. Mitglieder aller 12 Familien der Todesopfer vom Breitscheidplatz

145 KOMMENTARE

  1. Diesen Brief ignoriert diese unmögliche- und erträgliche Person genauso, wie all ihre unverantwortliche Tätigkeit, als Bundeskanzlerin gegen ihre eigene Bevölkerung seit 12 Jahren.

  2. Man kann in dieser Zeit unmoeglich allen „Erlebenden“ und Familienangehoerigen Beileid und Trost spenden. Es sind einfach zuviele, wir beschraenken uns damit lieber auf den Holocaust, da weiss man auch mit Sicherheit dass er wahr ist. ….

  3. Lieber Angehörige,

    stellen Sie sich bitte nicht so an. Es hätte ja auch die Opfer der Blitz treffen können, dann hätten Sie von mir überhaupt kein Schreiben erhalten.

    Es ist nun mal so, wie es ist. Sie sind halt da. Was glauben Sie, wie mir zu Mute ist?.

    Ich muß mit meinen fünf Bodyguards einkaufen gehen. Glauben Sie, daß das mir Spaß macht, wenn der Supermarkt erst von Scharfschützen gesichert wird? Also haben Sie sich nicht so.

    Ich bin vereint mit Ihnen in der Sorge um Deutschland.

    Mit sozialistischem Gruß

    Ihre alternativlose Bundeskanzlerin

    P.S,

    Vergessen Sie bitte nicht Ihre pünktliche Steuerabgabe. Ich brauche das Geld für für die notleidenden Flüchtlinge aus Afrika

  4. In Düsseldorf soll jetzt die Zunahme der „Messerstechereien“ soziologisch untersucht werden. Wirte hätten sich darüber beschwert. Es soll auch untersucht werden ob überhaupt eine Zunahme zu verzeichnen ist.

  5. Das können sich die Wähler von CDUCSU auf ihre Fahnen Schreiben:

    Wird haben Merkel Gewählt weil
    die ganz Dolle Politik macht!
    Wir die Wähler der CDU Finden es normal das „wo gehobelt wird auch Späne fallen“
    Empathie ist nicht gut fürs „Geschäft“
    Die Wähler sind mit Schuldig an jedem Opfer der Merkel Diktatur……

  6. Viel schlimmer war doch auch der Taschenmesser HIWI Angriff auf einen geifernd linientreuen planübererfüllenden Bürgermeister durch einen NAAAATSI!!
    In DIESEM Falle äußerte sich Merkel derart schnell und massiv das man das Gefühl hatte, sie reagierte auf die „Tat“ noch vor der „Tat“!!!
    Merke(l): Opportunismus, Einseitigkeit und Skandalisierung als Ausdruck ECHTEN Populismus ist nicht verabscheuungswürdig und moralisch verwerflich, wenn es der Herrschende betreibt.
    Die unabwählbare und alternativlose Chamäleon-Kaiserin mit „echten Inhalten und Lösungen“ *lol*gegenüber den Populisten des rechten Lagers ist halt unübertroffen in Machtarroganz und Sonnenköniginnenhafter Selbstherrlichkeit.
    Sie lebe hoch,hoch,hoch!!!
    Erinnert nicht grundlos an das „Hurrahurrahurra“ der NVA bei Honis Militärparaden….
    Den Herrschenden ist bei Ihren gegenseitigen Selbstbeweihräucherungen und Lobhudeleien nichts zu peinlich, wann bekommt denn Merkel nun endlich Ihren Stern im Walk of Friedensnobelpreis?? In einem Land, in dem Kommerz-Punker eine CDU Kanzlerin, die seit 16 jahren Verantwortung für jedes Desaster trägt, verehren, also das ist nicht mehr mein Land!

  7. Die Bundesregierung führt Krieg aber nicht gegen die wahre Bedrohung sondern gegen das deutsche Volk, das hatten wir seit Hitler und Honecker nicht mehr, das ist zumindest für die Bundesrepublik Deutschland ein Novum.

    Wenn sich jetzt irgend ein Provinzbürgermeister mit der Hollstein-Doktrin beschwert, dass ihm das Urvertrauen verloren gegangen wäre: Den ungläubigen deutschen Schon- und Baldopfern ist das Urvertrauen dem Staat gegenüber seit September 2015 längst verloren gegangen!

    #Merkelmussweg

  8. Megastar 4. Dezember 2017 at 12:37

    >Eklat um Björn Neumann wegen NPD Mitgliedschaf

    Mir ist nicht ganz klar, warum man ihn nicht schon im Vorfeld herausgefiltert hat. Allerdings würde ich ihn nicht als Hardcore-NPDler einstufen, sondern eher als Parteienhopper. Nach CDU und Schill (Mitglieds# 5) halt de AfD.

  9. Die „Erlebenden“ oder besser Verstorbenen waren einfach nur zur falschen Zeit am falschen Platz. Wut habe ich auf den Amri, der mich bestimmt einige Prozentpunkte gekostet hat. Wenn der wenigsten Christ gewesen wäre, dann hätte es ja noch sein Gutes gehabt.

    gez.
    A. Murksel

  10. Gestern diskutierte eine KopftuchIsalmWissenschaftlerin mit einem Wissenschaftler der jüdischen Theologie und einem christlichen Bibelwissenschaftler. Sie behauptete unwidersprochen, dass der Islam schon Jahrhunderte wenn nicht „sogar Jahrtausende“ in Europa heimisch wäre, so z.B. in Spanien oder auf dem Balkan. Sie vergaß allerdings zu erwähnen das ihre ‚Religion des Friedens‘ invasiv also mit Feuer und Schwert, in Spanien und auf dem Balkan eingedrungen ist und sich festgebissen hatte … Soweit zum Geschichtsverständnis der Religionswissenschaftler, die in dieser Sendung schon fast verzweifelt die Gemeinsamkeiten ihrer Religionen zu finden suchten und letztlich sich nicht einigen konnten, ob der jeweils angebetete Gott denn der Gleiche sei, es bestanden Zweifel …

  11. Merkel hat an Menschen grundsätzlich nur Interesse, wenn sie ihr nutzen. Ausser Eigennutz kennt sie nichts. Nützliche Idioten, Schachfiguren.

  12. „Selbst eine ehrliche und die Verantwortung des Staates spiegelnde Gedenkstätte für die Opfer bekommt diese Regierung nicht hin.“ „…bekam… nicht hin“…der ist gut…

    Eine Gedenkstätte wäre nicht hilfreich,
    mehr noch,
    sie wäre kontraproduktiv..
    Das gäbe nur Unruhe, würde zu Verwerfungen führen.
    Lassen wir Gras über die Sache wachsen,
    zum Wohle eines stabilen Status quo als notwendige Voraussetzung für unsere Pfründe.
    Ruhe ist die erste Bürgerpflicht.
    …un e bissl malochen…
    e bissl arg malochen,
    andere Länder, der EU-Moloch, Institutionen, die Elite…der ist gut… und, und, und… hängen am Tropf.
    Geld zu drucken alleine genügt nicht.
    E bissl was Reales muss es schon sein.

  13. Korrektur
    „Selbst eine ehrliche und die Verantwortung des Staates spiegelnde Gedenkstätte für die Opfer bekommt diese Regierung nicht hin.“ „…bekommt… nicht hin“…der ist gut…

  14. So ist das wenn einer Kanzlerin jeden Tag ein Stück mehr vom Volk verloren geht.
    Nicht nur die „Zurückgelassenen“ in Bedürftigkeit gehen ihr verloren, selbst die gut situierten aber zurückgelassenen in Sorge, Verzweiflung und in Trauer gehen ihr tagtäglich verloren.
    Die Aufgaben dieser Welt sind so vielfältig geworden, die Globalisierung fordert soviel Aufmerksamkeit, da bleibt kaum Zeit für jedes Detail und die Gewichtung der vielen Aufgaben geht schonmal durcheinander.

    In einer solchen Welt sollte es einen Gedanken wert sein, die vielschichtigen Aufgaben auf nicht nur eine Schulter zu verteilen… wo war eigentlich der Vizekanzler, der Innenminister, der Justizminister?
    Ok, es sind genug Schultern vorhanden, ist nur blöde wenn alle im Kollektiv versagen.
    Ich erwarte „von denen“ nichts mehr, garnichts mehr und das ist absolut bitter so zu denken.

  15. In Österreich hätte er bis zu 3 Jahre in Abschiebhaft genommen geworden können. Ob strache sein Wahlversprechen mit lebenslänglich einlösen kann, das kann ich noch nicht beurteilen! In Deutschland wäre maximal 48 stunde Abschiebehaft möglich. Das ist das Problem. Deshalb stellen Muslime lieber in Deutschland ein Asylantrag!

  16. „…wo war eigentlich……………der Justizminister?“

    Der hat am Gesetz zur Gewährleistung der freien Meinungsäußerug herumgebastelt.

  17. Neues Kunstwerk des Zentrums für politische Schönheit: Drei aufgetürmte Amri-LKW auf dem Nachbargrundstück neben Merkel.

  18. Dass westliche Militärs, Geheimdienste, Politik und Medien zielgerichtet Terroristen unterstützen, um sie als Manövriermasse zur Durchsetzung eigener Interessen gegenüber souveränen Mitgliedsstaaten der Vereinten Nationen zu missbrauchen, ist inzwischen ein alter Hut. Nur weil die flächendeckende Propaganda von Politik und Massenmedien dezent den Mantel des Schweigens darüber hüllt, bedeutet es nicht, dass diese von Deutschland mitgetragene Unterstützung des Terrors nicht belegbar wäre. Der aufmerksame Blick nach Syrien ist dafür eine große Hilfe.

  19. einerderschwaben 4. Dezember 2017 at 12:58

    meiner Meinung nach ist Merkel die Ausgeburt der Hölle und Satans Tochter

    ———————————————
    Satan steht ihr gegenüber da, wie der barmherzige Samariter.

  20. Das Schreiben der Opfer geht der Merkill voll am Arsch vorbei. Die Person ekelt mich nur noch an. Wenn ich die auf dem Bildschirm sehe oder im Radio höre muss ich sofort abschalten, sonst kommen mir ganz böse Gedanken.

  21. Hat denn schon jemand Fotos oder Namen der angeblichen Opfer vom Breitscheidplatz gesehen oder handelt es sich wieder um fake Terror und angstmacherei?

  22. Heimtückegesetz: https://de.wikipedia.org/wiki/Heimt%C3%BCckegesetz

    „Das Gesetz griff auf fast gleichlautende Bestimmungen zurück, die in der „Verordnung des Reichspräsidenten zur Abwehr heimtückischer Angriffe gegen die Regierung der nationalen Erhebung“ vom 21. März 1933[2] enthalten waren, erweiterte jedoch den Strafrahmen. Die für die Bedeutung des Heimtückegesetzes entscheidende Strafbarkeit von Werturteilen (§ 2) findet sich allerdings noch nicht in der VO von 1933, die sich lediglich gegen Tatsachenbehauptungen richtete.“

    Die Parallelen zum Netzwerksdurchsetzungsgesetz und zur Haßkriminalität sind frappierend. Es gibt nichts Neues unter der Sonne.

    Dann drücken wir mal Michael Stürzenberger die Daumen für seinen Prozeß.

  23. Hier könnte ich nun jeden einzelnen Satz hervorheben, aber lest selbst:

    Immer mehr Flüchtlinge klagen gegen ihren Asylbescheid und sind damit erfolgreich. Der Radiosender NDR Info meldete, das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) in Nürnberg habe in den ersten sieben Monaten des Jahres knapp 444.000 Entscheidungen gefällt, gegen fast jede zweite seien Asylbewerber vor Gericht gezogen. Zum Vergleich: 2016 sei nur gegen jeden vierten Bescheid geklagt worden.

    Von Januar bis Juli 2017 gaben die deutschen Gerichte mehr als jedem vierten Kläger recht. Im gesamten Vorjahr sei dies nur bei etwas mehr als jedem zehnten Kläger der Fall gewesen.

    Das wirkt sich auch auf die Kosten für Asylklagen aus, da das BAMF im Falle der Niederlage die Gerichtskosten tragen muss. Laut NDR Info kosteten die Klagen das BAMF bis zum 21. November bereits mehr als 19 Millionen Euro. Damit hätten die Ausgaben für 2017 schon jetzt 7,8 Millionen Euro über den Gesamtkosten von 2016 gelegen.

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article171225426/Fast-jeder-zweite-Asylbescheid-wird-angefochten.html

    Wahnsinn!

  24. moslemischer TERROR-KRIEG gegen die deutsche Bevölkerung!
    .
    MerKILLs moslemische und negride Asylanten/Ausländer führen eine erbitterten und brutalen Terror-Krieg gegen die deutsche Bevölkerung. Jeden Tag Vergewaltigungen, sexuelle Belästigungen, Mord und Raub durch Merkels Asylanten/Ausländer gegen das deutsche Volk.
    .
    Nach dem zweiten Weltkrieg vergewaltigten die „Befreier“ (Briten, Franzosen, Amerikaner und Russen) die deutschen Frauen und Mädchen. Heute sind es Merkels illegale moslemischen und negriden Asyl-Invasoren.
    .
    .
    Wird es ein Mahnmal/Gedenktafel geben für die von Merkels Asylanten vergewaltigten deutschen Frauen und Mädchen vom Kölner-Silvester-Vergewaltigungs-Pogrom?
    .
    Wohl nicht… waren ja nur Deutsche!
    .
    Ein deutsches Menschenleben ist im eigenen Land nichts wert!

  25. Aber wenn eine frank und frei judenhassende, behinderte, sich mit ihrer Sippe in Deutschland und Schweden im Sozialsystem durchschmarotzende „Palästinenser“göre namens Reem ES in der Glotze vor Millionenpublikum anheult, daß ihm kein Asül gegeben wird, dann springt die Hängelefze sofort und spendiert dem Blag samt Sippe das Aufenthaltsrecht für Deutschland.

    Widerlich.

  26. Umsiedler 4. Dezember 2017 at 12:37

    Auf die Meldung hatte ich gewartet; gestern war dazu noch nichts zu finden, nur, dass die Staatsanwältin jetzt „ganz sicher“ war, dass es sich um ein Gewaltverbrechen handelt.

  27. Wubi 4. Dezember 2017 at 13:15
    Neues Kunstwerk des Zentrums für politische Schönheit: Drei aufgetürmte Amri-LKW auf dem Nachbargrundstück neben

    Gibt es davon Bilder in der “ Show“ heute im ZDF?
    Auch der Kommentar des Künstlerischen Leiters würde mich Interessieren……
    Ironie off

  28. Hier ist der Offene Brief in einer lesbaren Version (ohne Großbuchstaben):

    https://www.tichyseinblick.de/meinungen/offener-brief-der-berliner-todesopfer-familien-an-angela-merkel/

    In dem Brief fehlt die dubiose Rolle, die Martin Germer, der ev. Pfarrer der Gedächtniskirche, in dem ganzen Trauerspiel eingenommen hat, wo genau jene hündische Demutshaltung zu Tage trat, die Nietzsche am Christentum so verachtet hat. Germer hat auch dann noch was vom „friedlichen Zusammenleben“ gefaselt, als es galt, die Inschrift auf dem Mahnmal zu formulieren:

    https://www.bz-berlin.de/berlin/kolumne/so-verteidigt-der-pfarrer-die-inschrift-auf-dem-mahnmal

    In diesem Land weiß offenbar auch kein Staatsbediensteter mehr, wie man sich im Falle einer Katastrophe zu verhalten hat, das Bezirksamt Charlottenburg-Wilmersdorf hat von einer Hinterbliebenen sogar 31 Euro für die Sterbeurkunde verlangt – und wer hat die Beerdigungen bezahlt?

  29. Pädagoge:
    „ …Wie kann man der kriminellen Energie der Jugendlichen Herr werden? „

    .
    Die dämlichen Pädagogen lernen es einfach nicht!
    .
    Dieser Abschaum muss bis zur Abschiebung INTERNIERT werden.. Ganz einfach!
    .
    Aber einfach geht ja in diesem degenerierten Land nicht!
    .
    ++++++++++++++++++++++++++++++
    .
    Unbegleitete Flüchtlinge : Halbstarke Intensivtäter

    Das Mannheimer Jugendamt kommt an seine pädagogischen Grenzen. Schuld daran sind minderjährige Flüchtlinge aus Marokko. Wie kann man der kriminellen Energie der Jugendlichen Herr werden?

    http://www.faz.net/aktuell/politik/marokkanische-jugendliche-werden-in-mannheim-zum-problem-15319986.html

  30. „Arroganz und Herabregieren“ – Eugen Drewermanns dringende Systemkritik

    https://de.sputniknews.com/gesellschaft/20171125318434503-arroganz-herabregieren-eugen-drewermanns-dringende-systemkritik/

    Sie haben einmal gesagt: „Terror ist der Krieg der Schwachen, aber Krieg ist der Terror der Starken“. Dieser Satz ging vor allem in Richtung USA-Politik. Deutschland sollte Kooperationen mit Washington also grundlegend überdenken?

    Nicht nur überdenken. Wir müssten sie an vielen Stellen längst schon aufgekündigt haben. Dazu zählt die Lagerung von US-Atomwaffen auf deutschem Boden. Die Amerikaner rüsten jetzt sogar ihre Atomwaffen zur Modernisierung weiter auf. Sie bauen ein Raketenschutzschild an der Westgrenze Russlands, damit sie die atomare Erstschlags-Kapazität zurückgewinnen. Das alles ist sehr gefährlich, und wir Deutschen sollten uns weigern, da noch mitzuspielen.

  31. Da kann man ja gleich JEDE Asylentscheidung vors Gericht bringen. Das erspart das BAMF. Eine Behörde weniger.

  32. Merkel’s Politik besteht aus Empathielosigkeit und dazu
    auch aus ihrer selbstverschuldeten Alternativlosigkeit und und Dummheit.

    Obwohl es in der Politik k e i n e Alternativlosigkeit geben darf.
    Wer sein Land Kriminellen und Terroristen zum fraß vorwirft, ist unfähig ein Land zu führen,
    und dazu auch noch Verantwortungslos, und nicht wie Merkel mit ihrer eigenen Schutzbehauptung,
    und Lüge, human.

    Wo bleibt das humane Denken gegenüber der eigenen Bevölkerung,
    wofür Merkel einen Eid geschworen hat:

    Schaden vom Deutschen Volk abzuwenden ….

    In was für einer Welt lebt diese Fingernägel kauende Frau eigentlich, um nicht die täglichen Gewalttaten
    und Vergewaltigungen von Migranten, gegenüber der eigenen Bevölkerung zu registrieren und zu ignorieren.
    Das geht ihr alles an ihrem fetten Arsch vorbei ….. weil es nicht in ihren kranken Visionen passt ….

    Merkel mit ihren unselbstständigen Abnickern, müssen von ihren politischen Ämtern abgelöst werden,
    um weiteren Schaden an ihren eigen Volk und Deutschland zu verhindern.

    Deutschland hat andere Politiker verdient, als wie diese Deutschland Vernichter!

    Darum jetzt erst recht:

    „Die Alternative für Deutschland“

    die Einzige Partei, die Deutschland aus diesem Dilemma befreien kann.

    Da die moralisch und geistig veralteten Parteien unfähig sind, Politik zum Nutzen, für ihr eigenes Volk zu betreiben, da sie andere Interessen haben, und diese Interessen, zum Schaden gegen dass eigene Volk gerichtet sind ….

  33. Benza 4. Dezember 2017 at 13:26

    Hat denn schon jemand Fotos oder Namen der angeblichen Opfer vom Breitscheidplatz gesehen oder handelt es sich wieder um fake Terror und angstmacherei?

    CLEVERER Gedankenzug

    wir sollten jede Straftat eines fikifiki, egal ob Vergewaltigung etc. belohnen, lasst uns einen fonds gründen und jedem Merkel – Verbrecher 1000€ schicken, dann geht es richtig ab und wir können schnell wieder von vorne anfangen

    Ansonsten wird es ein Krieg im Untergrund und wir leben wie in Israel, nur mit dem Unterschied das wir Opfer und keine Kämpfer sind

  34. ThomasEausF 4. Dezember 2017 at 13:29
    Sabaton 4. Dezember 2017 at 13:26

    – Warum die Qumran-Rollen nicht in Deutschland ausgestellt werden –
    https://haolam.de/artikel_31800.html

    ———————

    Nicht zu fassen. Man sieht sehr schön, daß alle Lippenbekenntnisse pro Israel nur geheuchelt sind und daß Deutschland längst vor den geifernden, hassenden Moslems (Geschäfte mit dem Golfclub, an der Spitze Saudi) eingeknickt ist, deren oberstes, außenpolitisches Ziel es ist, Israel mittels der erfundenen „Palästinenser“ zu delegitimieren und erst zu zerstückeln, dann zu vernichten (weil es der Koran/Islam so gebietet). Übrigens waren genau das die ausdrücklich erklärten Gründungszwecke der OIC (gegründet 1969) und der Arabischen Liga (gegründet 1945!).

  35. DA KOMMT ZUSAMMEN,
    WAS ZUSAMMEN GEHÖRT

    https://www.youtube.com/watch?time_continue=14&v=3WU1Ghlmtps

    Politicians from UK, GER & Obama`s USA who backed the White Helmets / Terrorist in Syria have committed a crime against Humanity.

    Von der Bundesregierung finanzierte Terroristen :

    Weisshelme enthaupten Jungen :

    https://pbs.twimg.com/media/DQMaUISVwAApPZy.jpg

    https://pbs.twimg.com/media/DQMai5vUQAI1MdY.jpg

    https://pbs.twimg.com/media/DQMaqa2VQAAZ-5G.jpg

    https://pbs.twimg.com/media/DQMatoGV4AAL4Ct.jpg

    „Video has emerged of numerous members of the White Helmets . . . caught in uniform attending Fatah al Sham aka Army of Conquest [Al Qaeda/Nusra Front & Ahrar Al Sham] rally with lead terrorist Abdullah al-Muhaysini in Syria in August 2016 .

    https://vimeo.com/239554172

  36. Merkel trägt die Hauptverantwortung für den Anschlag. Um den politischen Schaden für sie möglichst klein zu halten, hat sie mit der Lügenpresse einen Deal vereinbart, dass man sowohl die Opfer als auch deren Angehörige vollständig ignoriert, damit die Leute kein Mitgefühl entwickeln können und nicht hinterfragen, welche gravierende Fehlleistungen durch Merkel begangen wurden.

  37. Merkill zieht ihren Auftrag gnadenlos durch. Dafür ist sie schließlich mehrfach installiert worden und mit dem vom Himmel gefallenden Marcrönchen hat sie noch einen Helfer mehr um aus Europa ein muselmanischen IQ79 Moloch zu machen,indem die Ureinwohner in ewiger Schuld gegenüber jedem Farbigen nur noch die Sozialkassen zu füllen haben.

  38. Ja es ist schon eine extreme Schande was sich Merkel mit Anhang leistet❗ 😎

    Ps
    Bitte Brief mit eckiger Klammer < q einfügen

    Ps
    Bitte Brief mit eckiger Klammer q einfügen

    Test

  39. Logische Schlussfolgerung

    Wer sein Land Kriminellen und Terroristen zum fraß vorwirft….

    ….der ist wohl selber einer.

  40. Was habe ich davon, wenn einer der mein Haus anzündet, mir sagt wie leid es ihm tut, dass ich nun gleich obdachlos bin?
    Bei all den Lügen, die uns aufgetischt werden sollten wir nicht noch mehr Verlogenheit verlangen.

  41. Besser ❗
    Brief nur mit eckiger Klammer q einfügen. (ohne q)
    Brief nur mit eckiger Klammer q einfügen.

  42. Nun wirds lustig: Wo hat’s die schönsten Merkel-Steine?
    Die Wintermärkte starten einen Wettbewerb!

  43. Moslems jammern schon wieder…
    Derzeit kursiert ein schockierendes Video im Netz, das zeigt, wie McDonald’s-Mitarbeiter eine Frau schikanieren, die eine Hidschab trägt. Sie verweigern die Bedienung. Ein Verhalten, das nicht akzeptabel ist und für viel Wirbel auf Twitter sorgt.

    Es passierte vor wenigen Tagen in Holloway, London: Eine muslimische Frau, die einen Hidschab trug, wollte etwas bestellen, doch weder die Servicekraft noch der Security-Mann erlaubten es. Sie forderten sie stattdessen auf, die Verhüllung abzulegen. Geistesgegenwärtig filmte die Frau den Vorfall und eine Freundin stellte das Video auf Twitter online. Dazu schrieb sie: „Meine Freundin wurde heute bei McDonald’s in London nicht bedient, weil sie einen Hidschab trug. Als sie anfing, alles aufzunehmen, wurde ihr gesagt, dass sie aufhören solle. Zum Glück hat sie es nicht getan.“

  44. Frau Merkel darf bitte endlich von uns gehen und ihre Textbausteine, mit denen sie nicht einmal in der Lage ist Empathie mit den Opfern des von ihr eingeladenen islamischen Terrors wenigstens zu heucheln, gerne mit sich nehmen. Wir brauchen beides nicht; sie sind nicht nur so nötig wie ein Kropf, sondern schädlich für das deutsche Land und Volk – wie wir mehrfach gesehen haben.

    Anbei: Der in der Zitierfunktion wiedergegebene Brief der Opfer vom Breitscheidplatz ist für viele sicherlich nicht wirklich lesbar. Bitte ändern oder als temporäre Abhilfe in „kursiv“ fassen.

  45. Ich tät natürlich auch keine Vermummte bedienen,
    wenn die tut als suche sie die Geldbörse…..
    Zudem könnt ich in der Gegenwart der SchleierEulen nicht essen. Bravo – McDonals Team!

  46. @ghazawat: Liebe Bundeskanzlerin Merkel, könnten sie mir mal ihren Panzerwagen, ihre 10 Bodyguards vom BKA und ihre 10 Scharfschützen vom SEK zur Verfügung stellen, ich möchte auch mal wieder ohne Angst einkaufen gehen in den Supermarkt

    Und vor allem wofür brauchen sie diese Armee ? Sie sagen doch man braucht keine Angst haben, aber wovon haben sie dann Angst ? Sie sagen doch der Islam ist Frieden, es sind keine Terrroisten mit den Flüchtlingen gekommen und die schon länger hier lebenden lieben sie doch dafür wurden sie doch gewählt, also wer soll ihnen was tun ? Die Antifa ? Aber die wird doch von der Regierung bezahlt, die werden doch das Schwein nicht schlachten von dem sie leben ? Die AfD ? Da haben sie doch genügend U-Boote und V-Leute drin die sie rechtzeitig warnen vor Anschlägen ? Die NSU ? Ach geh, das sind doch alles V-Leute, die werden doch auch von der Regierung bezahlt, so wie dieser Amri ? Der hat doch nur Selbstmord gemacht weil er nicht mehr wußte welcher seiner 14 Idenditäten er eigentlich ist und woher er kommt.. 🙂

  47. Merkels Terroristen leben hier bei ihr gut und gerne

    Merkel lockt die Falschen Flüchtlinge

    Die „Flüchtlinge“ aus Ostaleppo hätten nur ein paar Kilometer nach Westen gehen müssen, um nach der Befreiung der Stadt in Sicherheit zu sein.

    Jene die nach Europa flüchteten sind genau jene Terroristen und Kriminellen, die dort für die Zerstörungen sorgten

  48. Wir hätten es wissen müssen!
    Vor einiger Zeit, als es niemand glauben wollte, haben uns ein paar tapfere Sachsen bereits gewarnt. Der Name ihrer Bewegung benannte die Gefahr: PEGIDA.

    Sie wurden uns als dumm verkauft: Die, die den geringsten Ausländeranteil haben, haben die meiste Angst. Pack! Pöbel! Mittelfinger!

    Heute wissen wir: Die sind einfach etwas schlauer gewesen.

  49. Es war ein verwirrter Einzeltäter, sowas rechtfertigt weder Gedenkstätte noch eine ausführliche Reaktion der zuständigen Staatsorgane.
    Die sogenannten Poller, die überalle an Weihnachtsmärkten aufgestellt werden sind gegen Freitagsfahrer ziemlich wirkungslos. Teilweise sind das nur große Wassertanks. Sie werden hin gestellt um den Besuchern zumindest gefühlte Sicherheit vorzugaukeln. Ansonsten könnten die Betreiber den Weihnachtsmarkt wegen Mangel an Besuchern abblasen.
    Wirksamer wäre die Kombination schwer bewaffneten und trainierten Polizeieinheiten, jeder mit einem großen Feuerzeug bestückt mit Munition, die aus einer LKW Kabine ein Sieb macht und auch den Motor so schwer beschädigt, dass das Fahrzeug stehen bleibt.

  50. „Zum Glück hat sie es nicht getan“
    ****************
    Was hätte eine Deutsche getan, wenn sie in Islamabad aufgefordert worden wäre sich zu verschleiern?
    Ich glaube sie hätte es umgehend getan. Aus Respekt vor der fremden Kultur, und….
    weil ihr sonst 31 Stockhiebe angedroht worden wäre.
    Soviel zu „Zum Glück hat sie es nicht getan“!

  51. Mainstream-is-overrated 4. Dezember 2017 at 14:06

    Es nimmt kein Ende mit der Story:
    https://www.welt.de/regionales/nrw/article171175832/Mein-Urvertrauen-ist-verloren-gegangen.html

    Die Kommentare zu dem jammernden, sprechenden Pflaster aus Altena sind erfrischend (übrigens hat die Welt da in den letzten sieben Stunde sagenhafte 5 – fünf! – Kommentare durchgelassen). Hoppla, gerade jetzt schrumpfte es auf 4 – vier! – zusammen:

    – „Mein Urvertrauen ist verloren gegangen“ willkommen im Club – mein Urvertrauen in die CDU ebenso. Dagegen wurde meine Merinung über die Grünen absolut bestätigt. In die SPD allerdings hatte ich sowas schon lange nicht mehr.

    – Das geht leider auch vielen normalen Bürgern so. Gerade wegen der von Herrn Hollstein gefeierten „humanen“ Politik. Der Unterschied ist nur, dass der Normalbürger damit selbst klarkommen müssen.

    – Das geht mir auch so. Wird bei mir allerdings mit dem Begriff Generalverdacht gerügt.

    – Ein Artikel, der sehr treffend den unterschiedlichen Stellenwert eines Politikers und eines normalen Bürgers aufzeigt (…)

  52. „Mein Urvertrauen ist verloren gegangen“…

    Jedes Urvertrauen in Gefängnis-Wärter ist immer verkehrt.

  53. @ Selbsthilfegruppe 4. Dezember 2017 at 13:49:
    „So sieht die Bereicherung in Frankfurt aus“

    So sieht die Bereicherung im Frankfurter Bahnhofsviertel aus, sollte man dazusagen, das schon immer ein Schandfleck der Stadt war. Fünfhundert Meter weiter nördlich sieht es nämlich so aus:

    https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Frankfurt_Taunusanlage.20130418.jpg

    Frankfurt bräuchte wieder ein Duo wie Wallmann/Gauland an der Spitze, das die Stadt in den Achtziger Jahren vor der endgültigen sozialdemokratischen Verwahrlosung bewahrt hat.

  54. M. als geistig-moralische Verantwortliche für den Anschlag trauert doch gar nicht, nach Tagen hat man sie „zum Jagen getragen“ und irgend einen Hilfsreferenten ein paar Betroffenheits-Textbaustein hinknallen lassen. Es geht um höhere Dinge: Die Umvolkung! Und da weiß sie 87% der Bevölkerung hinter sich
    Auch die Geschichte mit dem „Auto“, was in eine Gruppe junger Discogänger in Cuxhaven hineinfuhr, kommt mir sehr merkwürdig vor.
    Jetzt geht es erst einmal darum ehemalige IS-Kämpfer wohlbehalten nach Deutschland zurückzuführen. Und türkische Beamte, die mit ihrem Dienstherrn Erdogan nicht klarkommen.
    Hier angekommen „wird man für sie Häuser bauen“, so wie diese schicke, nette Neubausiedlung in HH-Oberbillwerder, verkehrsgünstig an der S-Bahn zwischen Hauptbahnhof und Bergedorf gelegen:
    http://www.bild.de/regional/hamburg/fluechtlingsheim/wann-wird-aus-dem-viertel-ein-normaler-stadtteil-54066082.bild.html
    „Leider“ gibt es in dem neuen Ghetto Versorgungsprobleme, die armen Asylanten müssen 1 Station mit der S-Bahn fahren:
    – Quote –
    Doch es gibt auch Probleme: In der Umgebung gibt es keinen Supermarkt, keinen Bäcker, keine weiterführende Schule. Sarah: „Wenn wir einkaufen wollen, nehmen wir die S-Bahn nach Allermöhe.“ Sogar der Kiosk am Bahnhof hat zu.
    – unquote –
    Der Integrationsheini sieht große Probleme auf die Siedlung zukommen. Wie kommt er denn auf die Idee?

  55. Ein beliebtes Wort Merkelscher Textbausteine ist „Digitalisierung“. Oft benutzt, nie verstanden.
    In der digitalen Welt gibt es nur „Ja“ oder „Nein“, kein „dazwischen“, wie in der Merkelschen Gendertheorie.

    Wollen wir Moslems? Und später: Haben wir es richtig gemacht? Wie gesagt, es gibt kein „dazwischen“.

    So viel zum Thema Digitalisierung.

  56. “ Kommentare zu dem jammernden, sprechenden Pflaster aus Altena sind erfrischend “

    Bin gespannt ob meiner „durchgeht“.

  57. Die Beschreibung der Zustände in diesem Brief müsste eigentlich für jede Rgeierung in der Welt das Todesurteil sein. Aber selbst hier scheint Merkel in einer anderen Welt zu existieren. Sie wirft lieber Milliarden € dem Gesindel und Abschaum der Welt in den Rachen, anstatt den Hinterbliebenen jede erdenkliche Hilfe zukommen zu lassen. Dieses unheilvolle Gestalt hat mitgemordet, sie hat den Terror ins Land geholt, ihre Fehlentscheidungen kosten weiterhin Monat für Monat Millionen an Steuergeldern, und keiner bereitet dem ein Ende. Statt dessen verschiebt man seelenruhig die Posten untereinander, Seehofer geht, Söder kommt, keinen interessiert das. Damit der Michel sein Maul hält streut man mal nebenbei die Erpressung von DHL unters Volk. Ehrlich, der gleiche Rotz wie mit dem NSU, Frau Zschäpe, Frau Heisig und die vielen Hakenkreuze, Übergriffe der Rechten auf Millionen Asylantenheime.
    Genauso wie der Hochhausbrand in Biesdorf, seltsamerweise sind zu Honeckers Zeiten solche Brände nie aufgetreten. Wenn man die Bilder gesehen hat, bei rbb wurde erstaunlichweise das auch gebracht, dann sind im Haus an verschiedenen Stellen die Feuer ausgebrochen. Wahrlich kein Zufall!
    Die Schäden, die Merkel mit ihrer Unfähigkeit hier angerichtet hat, idn nur noch reparabel. Und so eine Gestalt soll Physikerin sein?? Wenn Merkel genauso dilettantisch ihr Wissen in den Bau eines Atomkraftwerkes gesteckt hätte, die Welt bestände nur noch aus verbrannter Erde, wir wären in die Steinzeit zurück befördert worden!!!!

  58. ….“Unbekannte haben ein Hakenkreuz (ca. 3x3cm) in das Sitzpolster der Berliner S-Bahn geritzt. Der Staatsschutz ermittelt….Vertreter von CDU, SPD, Grüne, Linke, und Gewerkschaften treffen sich deshalb zu einer Großkundgebung auf dem Alexanderplatz unter dem Slogan „Aufstehen gegen Rechts“… die Staatsratsvorsitzende und große Führerin für Welt-Humanität wird zum Höhepunkt zu unseren islamisch-geprägten einheimischen Bundesbürgern eine Rede zur kulturellen Vielfalt und Toleranz abhalten…oder wie unser hoch gelobter Ex-Bürgermeister von Berlin, Klausi Pobereit schon sagte: Berlin ist schwul-devot, arm und sexy und das ist auch gut so!…gemeinsam gegen den Terror, jetzt erst recht!“

  59. Mistral 590
    Aber selbst hier scheint Merkel in einer anderen Welt zu existieren. “
    *****************
    Das ist ja gerade die Eigenschaft, die die CDU bei der Teflon Kanzlerin als „Stabilität“ und „Verlässlichkeit “ bejubeln.
    Ja, da ist man wirklich verlassen!

  60. Dieses Mürkül wird Deutschland niederwalzen, lassen durch den „Regierungssprecher“.
    Dass dieser Seibert es überhaupt nach einem Jahr wagt, das Mürkül „sauberzuwaschen“.
    Mürkül und Seibert und die anderen Diktatur-Schleimlinge, wo waren sie, als
    das Blut der geschächteten Ungläubigen beseitigt werden musste ?
    Die Diktatur glaubt, dass Mürkül durch 1,6 Mio € saubergewaschen worden ist ?
    Es geht nicht um das Geld, das natürlich auch notwendig ist, sondern um
    ANTEILNAHME DIE AUS DEM HERZEN KOMMT, MÜRKÜL !
    Aber wo, bitte, soll bei einer ehemaligen Agitations- und Propaganda-Spezialistin
    des Stasi-1-Systems das Herz sein ? Wenn das Mürkül schon das Symbol der
    Deutschen, ihre Nationalfarben SchwarzRotGold einfach mal so in die Ecke
    stellt. Der Genosse Honecker hat’s nicht geschafft, aber das Mürkül.
    Wann finden sich endlich Menschen, egal aus welchem „Lager“, die diesem
    herzlosen Wesen endgültig in die Schranken weisen, um weiteren „Schaden
    vom Deutschen Volke abzuwenden“. Demzufolge sinngemäß hat das Mürkül
    schon dreimal den Deutschen Bundestag getäuscht.
    KEIN VIERTES MAL ! Seibert haben sie den Mut und holen Sie das Mürkel
    auf Ihren Platz. Schwafeln ist dann allerdings out.
    http://www.t-online.de/nachrichten/deutschland/innenpolitik/id_82830738/breitscheidplatz-bund-zahlt-1-6-mio-hilfe-angela-merkel-trifft-angehoerige.html

  61. Nachsatz
    Schon alleine die Tatsache, dass die Angehörigen der geschächteten Ungläubigen
    NICHT bei der sog „Gedenkfeier“ dabei sein DURFTEN, ist dermaßen widerlich !

  62. Der Brief ist viel zu lang. Frau Merkel hat diesen Brief niemals selbst gelesen. Es wird einer ihrer , über 300 Angestellten getan haben. Peinlich zwar,aber bei ehemeligen SED Funktionären nicht ungewöhnlich. Jetzt können sich Westdeutsche endlich mal so fühlen wie waschechte Ossis. Das ist beileibe nicht böse gemeint. Es ist leider die bittere Realität. So funktionieren zeitgenössische Politiker, bzw, diejenigen die sich dafür halten……….to be continued

  63. Deutschland importiert laut Medien von heute mehr Araber und Afrikaner wie der ganze Rest Europas zusammen. Deutsche Gerichte unterstützen das noch durch Urteile, die die Leute zum Bleiben veranlassen. Damit ist gewährleistet, dass immer genügend Killer und Verbrecher im Land sein werden.

  64. So hätte es eher der Realität entsprochen:
    >>„Die Bundeskanzlerin steht voll an der Seite des Täters, seiner islamischen Freunde und seiner Angehöriger“! Merkel sowie der gesamten Bundesregierung sei es von Anfang an ein Anliegen gewesen, „die Täter in ihrer Situation nicht alleine zu lassen und ihr Mitgefühl auszudrücken“, denn man hat nie genügend von diesen liebenswert, netten Asybetrügern und islamischen Kämpfern im Land, die wir ja alle bereits großzügig als „Flüchtlinge“ bezeichnen.
    Die Hinterbliebenen dieser Art von Bereicherung durch Merkels Gäste, werden sich mit Recht fragen warum solche netten illegal Eingreisten überhaupt im Land sind und warum diese als Flüchtlinge bezeichnet werden. Bekanntlich kommen nicht wenige dieser angeblich Traumatisierten aus Ländern in denen wir Urlaub machen, kein Krieg herrscht und das Auswärtige Amt auch keine Reisewarnungen ausgesprochen hat. Es sind also real Personen ohne Fluchtgrund, die unsere Lügenmedien und die Politiker, bewusst falsch in großen Lettern, als „Flüchtlinge“ bezeichnen.
    Wir haben eine bekannte „Verantwortliche“ die sich natürlich niemals als verantwortlich sieht und sich aus jeder Verantwortung stiehlt.
    Es gibt in der Politik Leute, die machen gewaltige Fehler und meinen, sie machen immer immer alles richtig und dazu passend solche, welche es wirklich nichts merken und diese Versager immer wieder wählen!

  65. Unsere [noch] Schurkenregierung hat damals drei Monate nach der angeblichen Entdeckung der angeblichen NSU-Morde eine Schmierenkomödie als Trauerfeier aufgeführt – mit 12 Kerzen bei 10 Opfern. Wofür die zwei zusätzlichen Kerzen? Wie die 12 Sterne der Eu-Fahne…..?

    http://www.spiegel.de/panorama/nsu-opfer-erhielten-900-000-euro-entschaedigung-a-863960.html
    vom 29.10.2012 berichete.

    >> Die Opfer der rechtsextremen Terrorgruppe „Nationalsozialistischer Untergrund“ (NSU) sind von der Bundesregierung mit 900.000 Euro entschädigt worden. Das teilte das Bundesjustizministerium mit. Die Entschädigungszahlungen stammen aus einem Fonds für die Opfer extremistischer Übergriffe, der nach Bekanntwerden der rechtsextremen Mordserie um eine Million Euro aufgestockt worden war. <<

    Für jedem Nichtdeutschen Toten gab es 100.000 Euro, für Deutsche bis jetzt wieviel….????
    Ach so, das waren ja keine Rechtsextremisten……

    Ein Schurkenstaat behandelt sein Volk wie Dreck!
    Und die lassen sich ALLES gefallen….!!!???

  66. ➡ MERKEL WIRD AM 18. Dez. o.g. OPFER TREFFEN

    29.Nov.2017
    https://www.tag24.de/nachrichten/berlin-angela-merkel-treffen-angehoerige-terror-opfer-tote-breitscheidplatz-387763

    04. Dez. 2017
    ➡ Weißer Ring fordert Schmerzensgeld

    …Nach dem Anschlag habe der Weiße Ring etwa 80 Opfer, Angehörige und Hinterbliebene in Berlin betreut und materiell unterstützt. Mit mehr als 150.000 Euro überbrückte der Verein Verdienstausfälle oder finanzierte Erholungsmaßnahmen.

    „Terroropfer brauchen einen Rechtsanspruch auf Schmerzensgeld gegenüber dem Staat“, sagte Müller-Piepenkötter…
    https://www.n-tv.de/politik/Merkel-trifft-Familien-von-Terroropfern-article20166045.html

  67. Bist Musel, Neger oder Ölauge, dann kommst nach Deutschland! Gib’ts da Geld und schicke Wohnung, kannst Kinder kriegen und machen, bis es brummt, und für all‘ Deine Untaten in der angeborenen Heimat wirst nie belangt. Deine Sippe ist auch bald da. Genug Guties kümmern sich drum! Warum: Hat’s in Deutschland eine hervorragende FlüchtlingsIndustrie mit einer erfolgreichen Geschäftsführung. Und dann noch Datenschutz dazu! Kannst also auch mit mehreren Namen, mit und ohne Pass, kommen. Der Deutsche Michel zahlt und hält den Buckel hin. Wenn er aufmuckt, dann kannst den auch messern oder sonstwas….Noch sind es knapp 80 Millionen Ungläubige dort……

  68. DIE FINGERNAGELFRESSENE FDJ SEKRETÄRIN IM ERIKA ZEIGT TÄGLICH MEHR,
    DASS SIE NICHT MEHR ALLE LATTEN AM ZAUN HAT

    die muss doch eigentlich für jeden Psychater ein hochwillkommenes Studienobjekt sein, die watschelnde
    Menschenkarikatur mit ihrer modischen Kleidung, entworfen vom chinesischen Designer TSU ENG hat sich
    inzwischen zu einem echten Brechmittel entwickelt, bar jeder menschlichen Gefühle, die muss einfach
    nur noch weggefangen werden. und solch ein Unikum soll die mächtigste Frau der Welt sein, da lachen
    nicht mal mehr die Hühner

    gleichzeitig sieht man die Connection mit den linksversifften Amis, die ziehen genauso ihr irres Ding durch,
    Atlantikbrücke mit dem politischen und wirtschaftlichen Abschaum aus Deutschland und USA nutzen die
    arme Irre gnadenlos für ihre Zwecke aus, wenn die vor Volkstribunale gezerrt wird, wird die plaudern,
    dass sich die Ohren biegen, ihre einzige Chance ist, für unzurechnungsfähig erklärt zu werden

  69. Aber für die Eindringlinge aus Nahost- und den Urwäldern Afrikas werden unsere mühsam erarbeiteten Steuergelder nur
    so rausgeworfen!!!!!

  70. EIGENTLICH SOLLTE MAN AUS VERGANGENEN TATEN LEHREN ZIEHEN. DAS WIRD NICHT GEMACH! AUS DIESEM GRUND GEHÖREN ALLE DIE AN DIESEM VERSAGEN, VORNEWEG DIE „EHRENWERTE“ Kanzlerin, ANGEKLAGT. Ohne wenn und aber ! Merkel ist die Pest des 21 Jahrhunderts.

  71. Wer kann uns vom Merkel erlösen?
    Die Präsidenten Putin und Trump könnten es.
    Sie tun es (noch?) nicht.
    Warum?

  72. Maria-Bernhardine 4. Dezember 2017 at 16:22
    LÜGEN ODER BLÖDHEIT?

    27. Nov. 2017
    Weitere Ermittlungspanne
    LKA übersah Waffenfotos auf Amris Handy

    Bei der Auswertung von Anis Amris Mobiltelefon sind Fotos durch das Raster gefallen, die den späteren Attentäter mit Waffen zeigen…
    https://www.n-tv.de/politik/LKA-uebersah-Waffenfotos-auf-Amris-Handy-article20154160.html
    ——————————-
    Selbstverständlich Lügen!!!
    Denn,hätte man Amri mit den nach Kuffnuckistan gelieferten deutschen Hightec Waffen zeigen sollen?

  73. OT

    Beim Zahnarzt kurz in der „Die Bunte“ letzter Woche geblättert:

    DAS Top-Model der 80er Jahre(Name vergessen, war mir vollkommen unbekannt), heute 53, tausche die Klamotten mit seinen drei Töchtern.

    Boris Becker verstehe sich gut mit seinen beiden ältesten Söhnen. Wobei die aussehen, als kämen sie von einer Negerhippiemüllhalde. Über seine Wäschekammertochter spreche er nur gut.

    Senta Berger sammelt Geld für Negerkinder in Eritrea.

    Irgendein weißer Ami heiratete schwarze Monstertitten. Ach ja, diese:
    http://www.heute.at/diashow/4003722/6cb353c6462273b8216451510d5e868e.jpg

    Marlene Charell, einst Lido-Star, sagte was über ihren Mann, das habe ich vergessen, aber sie ist fett geworden.

    Oliver „Olivia“ Jones ließ sich die Beine um 6cm schmerzhaft verkürzen. Gerade gegugelt. Das war aber schon vor rd. einem Jahr.

    Die Queen feierte Gnadenhochzeit: 70 Jahre…

  74. Alvin 4. Dezember 2017 at 15:56

    Damit ist gewährleistet, dass immer genügend Killer und Verbrecher im Land sein werden.
    ——————————-
    [QUOTE=WildSwan;1080947][B]Immer mehr Angriffe auf Flüchtlinge [/B]

    „Im dritten Quartal dieses Jahres hat es in Deutschland 425 Angriffe auf Flüchtlinge außerhalb ihrer Unterkünfte gegeben. [/url][/QUOTE]

    Waaaas, mehr nicht?

    Das ist gemessen an den Straftaten dieser Beutemacher ein Armutszeugnis für unser Volk.

    Warum?

    Aber erste einmal das:

    [B]BKA-Statistik manipuliert
    Merkel-Regime vertuscht Straftaten von 600.000 Flüchtlingen [/B]http://www.anonymousnews.ru/2017/09/24/bka-statistik-manipuliert-merkel-regime-vertuscht-straftaten-von-600-000-fluechtlingen/
    25.09.2017

    Seit der Flüchtlingskrise wird der Bevölkerung eingetrichtert, dass »Zuwanderer nicht krimineller als Deutsche sind«, wie beispielsweise die Zeit titelte.

    Flüchtlinge verüben jeden Tag 804 Straftaten
    Die in der Studie offiziell eingeräumte Flüchtlingskriminalität hat sich im Vergleich zum Vorjahr um 42 % auf 293.467 Straftaten gesteigert, die von 174.438 ermittelten Tatverdächtigen begangen wurden. Dies bedeutet, dass jeden Tag 804 Straftaten durch Flüchtlingen begangen wurden. Jede Stunde kommen 33 weitere Straftaten dazu. Hinter diesen Zahlen verbergen sich so schwerwiegende Fälle, wie 385 Straftaten gegen das Leben und 3.404 Sexualstraftaten.

    Doch meine nachfolgenden Recherchen belegen, dass diese Zahlen nur einen Teil der tatsächlichen Flüchtlingskriminalität wiedergeben. In den Vorbemerkungen zur Studie bin ich auf Seite 2 über folgendem Passus gestolpert, »Tatverdächtige mit positiv abgeschlossenem Asylverfahren („international/national Schutzberechtigte und Asylberechtigte“) werden in der PKS unter dem Sammelbegriff „sonstiger erlaubter Aufenthalt“ erfasst. Sie können im vorliegenden Lagebild nicht berücksichtigt werden.«

    Also, wie man sieht, findet kaum Widerstand gegen die Verbrecher statt, die man überhaupt als „Angriff“ bezeichnen könnte.

    Ist es nur Reiner Zufall, dass sich das deutsche Volk angesichts der täglichen Verbrechen nun noch als Ausländerfeind diskriminieren lassen soll?

    Nein, nach Meinung der NWO-ler, ist es ja von Vorteil, je bunter und chaotischer es ist, um so mehr lassen sich die Idioten da unten regieren und ausbeuten.
    Und das muß man ihnen eintrichtern. Wenn sie das nicht schlucken, dann kriminalisieren wir sie!

  75. Gütersloh
    „Poller schützen Gütersloher Weihnachtsmarkt und sind dabei dekorativ

    Rote und grüne Schleifen sollen für festliche Stimmung sorgen“

    DIE POLLER SIND MICKRIGE STOLPER- & RADLER-FALLEN!

    SCHON HEUTE STANDEN SIE GEFÄHRLICH IM WEG,

    WENN MAN DURCH DIE FUßGÄNGERZONE WOLLTE!

    WAS ERST, WENN ES VOLL MIT LEUTEN WIRD?

    „“Insgesamt 17 Betonklötze haben Julia Götz (28) und Lena Martensen (25) am Montag mit roten und grünen Schleifen festlich dekoriert. „So sehen die Poller aus wie Geschenkpakete, das passte gut zur Würfel-Form der Poller.““ MIT FOTO:
    http://www.nw.de/lokal/kreis_guetersloh/guetersloh/guetersloh/21995624_Poller-schuetzen-Guetersloher-Weihnachtsmarkt-und-sind-dabei-dekorativ.html

  76. Guten Abend,

    gibt es eigentlich in Deutschland (k-) eine seriöse Statistik, der sich entnehmen lässt, wieviele Menschen
    aus Deutschland, unter Beteiligung von Migranten seit dem Jahr 2015 wo; und wie zu Schaden, oder gar Tod gekommen sind?

    Mich pers. würde diese statistische Erhebung doch mal sehr interessieren und ich möchte sie dankend zur Kenntnis nehmen können.

    Es wird doch sonst, über jeden Sinn- und Unsinn in Deutschland Statistik erstellt, warum nicht in dieser Frage auch?

  77. Istdasdennzuglauben 4. Dezember 2017 at 16:47

    Maria-Bernhardine 4. Dezember 2017 at 16:22
    LÜGEN ODER BLÖDHEIT?

    27. Nov. 2017
    Weitere Ermittlungspanne
    LKA übersah Waffenfotos auf Amris Handy

    Bei der Auswertung von Anis Amris Mobiltelefon sind Fotos durch das Raster gefallen, die den späteren Attentäter mit Waffen zeigen…
    https://www.n-tv.de/politik/LKA-uebersah-Waffenfotos-auf-Amris-Handy-article20154160.html
    ——————————-
    Selbstverständlich Lügen!!!
    Denn,hätte man Amri mit den nach Kuffnuckistan gelieferten deutschen Hightec Waffen zeigen sollen?

    Je mehr Anschläge passieren , um so mehr Knebelgesetze gegen und werden erlassen, aber sie werden uns als „gegen Terrorismus“ angedreht.

  78. Die haben vergessen zu erwähnen, dass auf dem Handy der Terrorist auch noch in eindeutigen Posen abfortografiert war.
    Der Anschlag hätte wohl nur aufgehalten werden können, hätte sich Amri selbst gestellt. Ansonsten hat er der Polizei eigentlich so ziemlich jeden möglichen Grund geliefert ihn aus dem Verkehr zu ziehen.

  79. 1/2 OT: Nicht nur Merkel braucht eine Auffrischung in dem, was man gemeinhin „Empathie“ nennt.

    Zweierlei Maß bei der Hervorhebung von Gewaltopfern besteht auch hinsichtlich des angeblich „durch einen Messerangriff schwerverletzten“, jedoch binnen Minuten „erstaunlich genesenen“ Asyl-Bürgermeisters der Kleinstadt Altena (NRW), während dieselbe Haß-Presse beredsam schweigt, nachdem einem anderen Politiker durch einen von derselben Presse aufgehetzten „Antifanten“ die Hand gebrochen und weitere Verletzungen zugefügt worden sind:

    „Politische Gewalt: War was?“

    https://jungefreiheit.de/debatte/kommentar/2017/war-was/

    Das Problem: Falsches Parteibuch. Der aus politisch motiviertem Haß heraus verletzte Politiker von Hannover ist Abgeordneter der AfD. Was nun, Lügenpresse?

  80. ich habe nur noch Verachtung gegen Merkel und ihre Helfershelfer, gegen Asyl und Flüchtlingshelfer !!!!

  81. Auf eine Kondolenz dieser Kanzlerdarstellerin würde ich verzichten. Mit dem Tag des Ablaufs ihrer Immunität will ich sie in Untersuchungshaft sehen (Fluchtgefahr wg. Paraguay) und für den Rest ihres natürlichen Lebens zwischen JVA und Gerichtssaal pendeln. Da kommt einiges zusammen.

  82. Merkel und ihr System waeren laengst Geschichte, wenn in D noch kritische Medien und Personen waeren, die ihr auf die Finger mit angekauten Naegeln schauen und kritisch all ihr Zerstoerungswerk gegen D Interessen hinterfragen, aufdecken, die Folgen davon beschreiben.
    All dies hat sie in DDR Manier abgeschafft, dafuer eine Scheindemokratie,
    der einzige Lichtblick ist die AfD, die im Bundestag bisher hervorragende Arbeit leistete.
    Auch bestimmte Presseorgane trauen sich jetzt immer einmal Kritik zu ueben, natuerlich aus egoistischen Gruenden, da ihre Auflagen dahinschmelzen.

    Eine Groko mit Schulz waere der entgueltige Untergang, sie wuerden alle Schleussen noch weiter oeffnen, damit Umvolkung, Clannachzug, gemeinsame Kasse mit EU abgehaengten und ueber ihre Verhaeltnisse lebenden Laender, d.h. Deutschland noch mehr Zahlmeister fuer Pleitelaender und Kurs der Globalisierung die Nationalstaaten ausloescht, eine buntkarierte Exotenmischung propagiert mit Anarchie und totalem Kulturverlust, denn Multikulti und Kultur sind unvereinbar.

  83. MERKEL-LEGOS: MERKEL-SCHANDE;

    MERKEL-KLÖTZE; ISLAM-STEINE;

    MERKEL-POLLER; STOLPER-FALLEN;

    RADLER-FÄLLER; KNOCHEN-BRECHER;

    MERKEL-GRENZE; SCHAND-PFÄHLE;

    ALIBI-BETON; MERKEL-MAUER;

    NICHTS-NUTZE; VALIUM-PILLEN;

    KAABA-WÜRFEL; SCHIENBEIN-KNACKER;

    OMA-/OPA-BREMSEN; HUNDE-KLOS…

  84. Immer dann, wenn Merkel ihre Beliebtheitswerte in Gefahr sieht, täuscht sie Aktionismus vor, tut so, als sei sie schon seit Jahren haargenau der gleichen Meinung gewesen wie ihre Kritiker.
    Das ist dreist, das ist perfide, das ist in der Sache noch nicht einmal schlau gemacht, sondern dumm-dreist.
    Jetzt schickt sie über das Springer-Blatt WELT ihren Schützen Asch, Herrn Seibert vor, der verlautbaren lässt, Merkel hätte den Opfern schon eine EINLADUNG FÜR EIN PERSÖNLICHES GESPRÄCH ausgesprochen, NOCH BEVOR!!! dieser Brief veröffentlich wurde!
    „Diese Einladung sei vor dem nun publizierten offenen Brief der Betroffenen an das Kanzleramt ausgesprochen worden, sagte Regierungssprecher Steffen Seibert.“
    Mit anderen Worten: man dreht den Spieß einfach um. Man sagt, Merkel habe alles richtig gemacht, schon immer guten Willen bewiesen, aber die Opfer hätten einfach einen Brief veröffentlicht, obwohl Merkel sie doch eingeladen hatte – macht also aus den Opfern nocht Täter.
    Das ist ungefähr so, als ob man die Opfer noch mal getötet hätte, wie Merkel auf deren Rücken jetzt ihre Beliebtheit steigern will.
    Es ist so widerlich, so ekelhaft.
    Egal, wie diese machtgierige HeDD?&e es dreht und wendet: sie hat ein ganzes Jahr lang gar nichts gemacht.
    Das ist Grund genug für einen Rücktritt. Egal, wie sehr dieser aalglatte Olli-Bierhoff-Abklatsch aus der dritten Reihe seine Führerin jetzt verteidigt. Sie hat bewiesen, wie unmenschlich und unempathisch ist, und dass ihr die Opfer ihrer Politik am A… vorbei gehen. Das kann sie jetzt nicht mehr beheben.

  85. Abgebrüht, empathielos, gleichgültig

    Das kann man so nicht sagen:

    – Wenn irgendwo eine Hinterhofmoschee von einer Platzpatrone angerußt wird

    Video: Nach Anschlag auf Moschee: Merkel besucht Imam in Dresden
    https://www.tagesschau.de/multimedia/video/video-219855.html

    – oder ein Wutbürger in der Dönerbude den K*uffnucken-Fan-Bürgermeister anritzt*, der ihm zuvor das Wasser abgestellt hat,

    http://www.rp-online.de/nrw/panorama/altena-bundeskanzlerin-angela-merkel-ist-entsetzt-ueber-messerangriff-aid-1.7231630

    dann ist ES, Mother Merkel, stets und sofort zur Stelle.

    *) sofern das überhaupt stimmt, es scheint ja keine Zeugen zu geben, außer den Türken, die den Dönerladen betreiben. Schließlich kann man ein Pflaster einfach mal so überall draufkleben, für die Kameras).

    untragbar!

    Ja, aber nur für das Pack™, die schon länger hier lebenden und erlebenden Bratzen (© Gröhe)

    Und das hat sie uns ja auch gesagt:
    dann ist das nicht mein Land.
    Wieso sollte sie sich dann um die Ureinwohner kümmern.

  86. @ notar959 4. Dezember 2017 at 12:58

    Gestern diskutierte eine KopftuchIsalmWissenschaftlerin mit einem Wissenschaftler der jüdischen Theologie und einem christlichen Bibelwissenschaftler. Sie behauptete unwidersprochen, dass der Islam schon Jahrhunderte wenn nicht „sogar Jahrtausende“ in Europa heimisch wäre, so z.B. in Spanien oder auf dem Balkan.

    Mohammedaner/in: Mund aufmachen und schamlos lügen. Und sie finden hier ja Millonen verzückte Zuhörer/innen!

  87. Aber man hatte doch sofort einen Tag später eine super inszenierte Gedenkfeier – Hollywoodreif.
    Das Sript lag schon in der Schublade. Die Darsteller waren schon gebucht und sofort abrufbereit.
    Wenn das nicht merkwürdig stimmt?!

  88. Heta 4. Dezember 2017 at 13:33; Ich hab gerüchteweise gehört, dass die weit heftiger zugeschlagen haben. Da wurde den Angehörigen die Rechnung der Autopsie zugeschickt. Keine Ahnung wieviel das kostet, aber bei unseren Behörden würde mich 4stellig nicht wundern.

    Mainstream-is-overrated 4. Dezember 2017 at 13:45; Jennifer X.ca 20h: Wo wenig hilft, kann viel nicht schaden.

    VivaEspaña 4. Dezember 2017 at 19:54; Ach ja, ganz vergessen, das war kurz nach dem gar so schröcklichen Mordanschlag auf den Mannichl, oder wie der noch mal hiess. Da war im Fernsehen wieder mal so eine Afrikajammerverunstaltung, da hiess es, es gäbe ein Möntschnröcht auf Wasser. Aha, gilt natürlich wieder mal nicht für Deutsche. Die können sich ihre Menschenrecht ihn die Haare schmieren.

  89. Warum soll die Deutsche Bevölkerung ihre Identität, Kultur, Werte und Religion einer
    Mittelalterkultur und Ideologie opfern, ohne sich dabei nicht diskriminiert zu fühlen.

    Die Deutsche Bevölkerung will das nicht, dass man sich den Muslimen unterwirft!

    Deutschland ist das Land der Deutschen, und nicht irgendwelchen wahnsinnigen Politikern mit ihren Muslimischen Funktionären, die ohne Verantwortung ihrer eigenen Bevölkerung gegenüber, ihre eigene Interessen und Politik erzwingen und betreiben, in wessen Interesse sie das auch immer machen …..

    Von der Deutschen Bevölkerung wird andauernd verlangt, dass man Muslime mit ihrer Ideologie und
    Kultur zu akzeptieren hat, obwohl Muslime unsere Identität, Werte, Kultur und Religion verachten.

    Wo bleibt da die Logik?

    Wer fragt denn die Deutsche Bevökerung, wie sie sich durch die andauernde Forderungen von
    Muslimen eigentlich fühlt, und dass Schlimme dabei ist, unsere Politiker und und ihre Vasallen unterstützen
    das ganz gezielt, wo dabei tagtäglich immer mehr der Deutschen Kultur vernichtet wird, und man sich den Muslimen anbiedert und unterwirft, und krankhaften Visionen nachgeht ….

    Damit muss endlich Schluss sein!
    Die Politiker wurden gewählt, Schaden vom Deutschen Volk abzuwenden,
    der tagtäglich geschieht und nicht einfach ignoriert, als ob in unserem Land nichts geschieht,

    Haben unsere Verantwortlichen überhaupt keinen Charakter, Ehre und Stolz mehr?

  90. Bitte einmal bei welt.de die Kommentare dazu lesen, vernichtend für diese Zuhälterin des Terrors. Merkel hat fast das geschafft, was keiner auf der Welt, vielleicht bis auf Nicolae Ceau?escu zu Stande gebracht hat, nämlich gehasst zu werden wie Adolf, der Hitler. Würdelos, eiskalt und Geschmacklos mit der Trauer der Hinterbliebenen umzugehen. Unterirdisch, Hinterbliebene aus Sendungen auszuladen,wenn sie die falschen Fragen dazu stellen. Das Wort MERKEL in den Mund zu nehmen ist schon fast Körperverletzung.
    Merkel gehört nicht in den Bundestag, die größte Klapse auf der Welt, sondern vor ein Gericht. Bei jedem Mord an einen Deutschen hat sie mitgemordet,bei jedem. Deutsche Opfer werden abfällig behandelt, die Familien im Stich gelassen und Trauerbekundungen bzw. Trauerzüge zur Demos der Nazis umgedichtet. Man kann vor Frau Merkel nur auspucken, aber selbst dafür für mir meine Spucke viel zu schade.
    Sobald aber ein Goldstück verunfallt oder angeschossen wird, weil er Menschen im schlaf überfällt oder ausraubt, da jaulen diese Kojoten wochenlang herum. Lichterketten einmal um den Erdball, ins Weltall und zu Kapitän Kirk von der Enterprise!!!

Comments are closed.