Screenshot der Pressekonferenz vom 11.12.2017; kleines Bild: Moslems verbrennen in Berlin eine Fahne mit einem Davidstern.
Screenshot der Pressekonferenz vom 11.12.2017; kleines Bild: Moslems verbrennen in Berlin eine Fahne mit einem Davidstern.
Print Friendly, PDF & Email

„Deshalb sage ich allen, die auf solche Demonstrationen gehen: Folgen Sie denen nicht, die dazu aufrufen! Zu oft sind Vorurteile, ist Kälte, ist sogar Hass in deren Herzen!“ Mit diesen Worten reagierte die inzwischen Größte Amtierende Kanzlerin aller Zeiten (GröAmKan*Z) bekanntlich in ihrer Silvesteransprache am 31. Dezember 2014 auf den grölenden Mob von Pegida, der Moscheen, Synagogen und zwergwüchsige Minister angriff, öffentlich die Fahnen praktisch sämtlicher nichtdeutschen Nationen verbrannte und für ungezählte Messerattacken auf vor allem abendlandfeindliche Politiker verantwortlich war. – Angesichts der friedlichen Schweigemärsche moderater Islamisten gegen die Schreckenspolitik bzw. Existenz Israels, veranstaltet am vergangenen Wochenende in Berlin und anderen bunten Städten, übte sich die Kanzlerin in orientalisch weiser Zurückhaltung, wahrscheinlich auch aus Rücksichtnahme auf Recep den Prächtigen und Wolfgang Gedeon.

PS 14.14 Uhr: Nun hat sie sich doch zu Wort gemeldet, elegant und formvollendet wie immer. „Wir wenden uns gegen alle Formen des Antisemitismus und des Fremdenhasses“, sagte die Kanzlerin nach einer Sitzung des CDU-Vorstands in Berlin. „Der Staat muss mit allen Mitteln des Rechtsstaats dagegen einschreiten.“ Merkel sprach von „gravierenden Ausschreitungen“. Dass „Strafdelikte in Deutschland verboten“ seien, sagte sie diesmal nicht; auch von „Schande“ war keine Rede (wahrscheinlich weil es sich bei den Fahnenabfacklern nicht um Deutsche handelte), von Hass und sich davon Fernhalten sowieso nicht.

Wer die größte Antisemiten-Importspedition der jüngeren deutschen, ach was, europäischen Geschichte leitet, darf keine allzu große Lippe riskieren, gerade als Naturwissenschaftlerin nicht, denn als solche weiß Frau Dr. Merkel, dass es absurd ist, eine explosive Substanz in ein System einzuspeisen und sich danach zu wundern, wenn es knallt. Was die GröAmKan*Z wiederum mit „allen Mittel“ des unter ihrer Ägide gründlich demolierten Rechtsstaates meint, werden wir in den kommenden Wochen und vor allem Jahren studieren dürfen. Warum sie überhaupt erst eine Problemgruppe importiert und dann gegen eine der kalkulierbarsten Nebenwirkungen „einschreiten“ will, gehört zu jenen Mysterien, um deretwillen man die Beichte, das Exil, die Aktensperrfrist und internationale Gerichtshöfe erfunden hat.

Hier das Video der Pressekonferenz vom 11.12.2017

193 KOMMENTARE

  1. MAD MAMA wird über diese „gespaltete Zunge“ stolpern.
    Astrologische harte Auslösung im frühen Sommer 2018…….

    Bis dann köchelt es soweit, bis die Qualle hoffentlich gegart ist.

  2. Beim leicht angekratzten Bürgermeister von Altena hat diese berechnende Opportunistin allerdings sofort eine Betroffenheitsbotschaft losgeschickt.

  3. Eine deutsche „Meetoo“ Bewegung sollte mal losgetreten werden.

    Wenn alle Frauen, Mädchen und Rentnerinnen die schon von Goldstücken, Migranten, Fachkräften angegangen, begrapscht und befummelt, genötigt, erschreckt und vergewaltigt wurden sich bei ihren Lokalnachrichten melden würden, gäbe es keinen Platz mehr für die Nachrichten.

    Meine Frau wurde (vor 30 Jahren)auf der Strasse vor unserem Haus gefragt „Was kostest du?“.
    Das war der Ausschlag aus diesem Quartier wegzuziehen. (Kleinbasel) Heut ist dieses Quartier eine No-Go Area in Basel.

  4. Merkill, Kauder, Tauber und alle anderen rückratlosen Schleimspursurfer sofort in Schutzhaft nehmen!
    Nürnberg 2.0 einleiten!

    Wir brauchen eine Diktatur des gesunden Menschenverstandes (Selbsterhaltungstrieb)!! Notfalls mit der rosafarbenen BW und paramilitärischen Schutzeinheiten.
    Amtshandlung Nummero UNO:
    1. ISlam verbieten!
    2. ALLE Moscheen abreissen!
    3. ALLE Mohammedaner binnen 48 h rausschaffen!
    -Direkte Umsetzung: Hunderte mobile Rollkommandos (jeweils 20-30 Mann, schwerbewaffnet)
    4. Grenzen dicht, notfalls wird geschossen!
    Air Berlin Flugzeuge umbauen (ähnlich wie bei „Con Air“) und nonstop ABSCHIEBEN!
    Personal wieder einstellen, umschulen und bewaffnen!

    D ist eines der dichtbesiedelsten Länder dieses Planeten.
    Wir brauchen keine Neger, Araber, Paschtunen o.ä. Drecksgesocks!
    Rückbau des globalen Raubtierkapitalismus!
    Globalisierung ist ein IRRWEG!!!
    Gebt den Rentnern das Geld, was ihnen zusteht!!!!

    Nur mit eisernem Besen kann man, in letzter Minute, das was von D übrig ist, noch retten!!!

    Es kann so einfach sein, wenn man nur will!

    Problem: Keiner will….

  5. Seit wann ist es verboten unsere Fahne zu verbrennen ? Hat es da jemals öffentliche Forderungen gegeben, Strafen zu verschärfen? Was ist mit „Harris do it again“? Weltweiter Aufschrei?

  6. Und auch das gleiche Gesülze von Marietta Slomka. In diesem Fall zu Syrien: „Es begann mit einem Schrei nach Demokratie…“. Sofort weggeschaltet. Wie kann man nur so eine gequirlte Scheiße verzapfen. Damals meldete Al Jazeera am Tag des Zorns in Damaskus, um Assad zu stürzen, etwa 100 Teilnehmer. Da war der erste Versuch der CIA-Huren noch gescheitert, ein weiteres der 8 Länder in Schutt und Asche zu legen, wie es schon Jahre vorher geplant worden war.
    https://www.youtube.com/watch?v=wFixu8HDxOQ
    Ich wenn diese ganzen medialen und politischen Hackfr….n sehe, wird mir jedes mal schlecht.


  7. Dortmunder Buerger 11. Dezember 2017 at 21:52
    Verhaften diese Verbrecherin – und Ruh‘ ist!

    Das alleine wird nicht reichen.
    Es ist der gesamte orwellsche Filz aus Medien, Politik, Stiftungen und Behörden, bei dem ein „Großreinemachen“ notwendig ist.

  8. Ich kann diese Frau nicht mehr sehen! Die muss so schnell wie möglich abgelöst werden. Egal wie!
    Es hat verdammt lange gedauert bis die Öffentlich-Rechtlichen Lügenbarone überhaupt davon berichtet haben und dann aber nur wohl dosiert in abgeschwächter Form, damit es keine Unruhe in der Bevölkerung gibt.

  9. Das sind doch alles nur noch Nullnummern. Und täglich grüßt das Kanzlertier… Dank Trump kommt mal ein bisschen Bewegung in diesen müden Haufen und Dank AfD die Wahrheit an das Tageslicht. Das schöne dabei ist, dass man nun deutlich merkt wer uns hier die ganze Zeit vor Trump und AfD regiert hat.
    Wir reißen ihnen den Arsch auf. Da kann auch ein Chem mit seiner Treppengenerator Rhetorik NICHTS aber auch rein gar NICHTS ausrichten.
    Wir haben eine Scheinregierung die scheinbar alles daran setzt noch irgendwie ihre letzten Trümpfe auszuspielen. Nur gegen die Asse sind sie letztendlich machtlos. Sie werden auch nach Weihnachten und auch im nächsten Jahr nichts vernünftiges auf die Beine stellen. Sie werden nur noch eines: jeden Tag unglaubwürdiger…

  10. Wir sollten anfangen an uns zu denken, ich meine an unser eigenes Volk. Auch die, welche Ihr Leben für uns gegeben haben. Denn dann beginnt die eigentliche Stärke zu wachsen und die Fremdherrscher werden es dann bald erfahren.

    Denn das Leid, welches dem Deutschen Volk Vergangenheit angetan wurde, wird doch bis zum heutigem Tage verschwiegen. Das alles muss sein Ende finden. Denn eine Kollektivschuld wie es das Deutsche Volk über sich ergehen lassen muss, gibt es wohl auf der ganzen Welt kein zweites mal.

    Selbst die Sieger, welche über Deutschland wachen, sollten nun langsam dieses Land verlassen.


  11. johann 11. Dezember 2017 at 22:11
    Das_Sanfte_Lamm 11. Dezember 2017 at 22:09
    ___________________________________________
    Ist Billstedt nicht ein Problemstadtteil?

    Ich habe keine Ahnung, ich setze ausser zum Arbeiten freiwillig keinen Fuss in eine dieser bunten weltoffenen toleranten Städte stinkenden Multikulti-Kloaken

  12. Sauerlandschurke 11. Dezember 2017 at 22:09
    Wenn Merkill „abgelöst“ wird, kommt die nächste Gurke, die genauso weitermacht.
    Das ganze Parteiensystem muss ersetzt werden!

  13. Das alle (und ich meine alle) dieser Frau Merkel nachlaufen, ist für mich nur mit einem Hitler-(Stockholm-)Syndrom zu erklären!

    Es ist so offensichtlich, dass es pathologisch ist!

    Frau Merkel und Herr Hitler sind beide die gleichen Psychopathen mit nur unterschiedlichen Mitteln!

    Und beide sind vollkommender Empathielosigkeit gegenüber dem deutschen Volk!

  14. Wuehlmaus 11. Dezember 2017 at 21:53

    @ Wuehlmaus 11. Dezember 2017 at 21:47

    OT (aber eigentlich nur ein bisschen):

    Ein fantastischer, knallharter Artikel gegen Merkel und ihr Regime von Barbara Köster, veröffentlicht u.a. heute auf dem Vera-Lengsfeld-Blog. Aber Achtung: Köster nennt die Dinge schonungslos und ungeschminkt bei Namen, so schonungslos, dass einem der Nachtschlaf schwerfallen könnte:

    http://vera-lengsfeld.de/2017/12/11/die-merkelsche-schenkung/#more-2085

    Vielleicht noch als Ergänzung dazu: Köster sagt klipp und klar, das Merkel im Begriff ist, unser Land an den Islam zu übergeben. Aus Vorsatz. Von wegen Überforderung in einer einmaligen, ungewöhnlichen Situation, wie Springer-Journalist Robin Alexander beschönigend behauptet. Vorsatz, blanker Vorsatz!

    http://www.pi-news.net/merkelpoller-und-bunte-security-am-konstanzer-weihnachtsmarkt/

    Danke für den Tip(p) ❗

  15. Das_Sanfte_Lamm 11. Dezember 2017 at 22:15

    johann 11. Dezember 2017 at 22:11
    Das_Sanfte_Lamm 11. Dezember 2017 at 22:09
    ___________________________________________
    Ist Billstedt nicht ein Problemstadtteil?

    Bist du zur Zeit in Billstedt?

    Fahre da morgen dran vorbei.

  16. „Sermoni“? Auweia, Herr Klonovsky, wenn Sie den Plural meinen, genauer den Nominativ Plural, dann sind das „sermones“, Predigten.

  17. WahrerSozialDemokrat 11. Dezember 2017 at 22:18
    Einziger Unterschied: Hitler hat das deutsche Volk geliebt!!!

    Jetzt bekommen wir beide den Godwin- Award in Gold mit Eichenlaub und Schwertern in Brillis!
    🙂

  18. Ein dumme, alte, hässliche Frau als Regierungschef, ist der Fleisch und Fett gewordene Beweis, daß Deutschland zur Auflösung und Abschaffung bereit ist.

  19. Es muß auch gar nicht Billstedt sein. Selbst im beschaulichen Münsterland, gewissermaßen bei mir vor der Haustür, sind die bunten Fachkräfte schon Samstags am frühen Morgen unterwegs und halten Ausschau nach Frauen:

    POL-ST: Emsdetten, junge Frau belästigt
    11.12.2017 – 14:02

    Emsdetten (ots) – An der Kreuzung In der Lauge/Elbersstraße ist am Samstagmorgen (09.12.2017) eine junge Frau von einem unbekannten Mann belästigt worden. Die 19-Jährige ging gegen 06.40 Uhr vom Bahnhof bis zu der Kreuzung, wo sie vor der roten Ampel warten musste. In dem Moment näherte sich ihr von hinten ein 30 bis 35 Jahre alter Fahrradfahrer. Der Mann stieg ab und fasste die Frau sofort unsittlich an. Als das Opfer dann weglief, folgte ihr der Mann, rief ihr noch etwas zu und wollte, dass sie stehen bleibt. Die Frau lief in den Hinterhof der dortigen Post, wohin ihr der Mann nicht folgte. Er fuhr mit seinem Fahrrad in Richtung Wannenmacherstraße davon. Er war etwa 175 bis 180 cm groß, hatte einen dunklen Teint, eine normale Statur, vier bis fünf Zentimeter lange, schwarze, wuschelige Haare. Bekleidet war er mit einer schwarzen Winterjacke und einer dunklen Hose. Der Mann sprach Deutsch mit einem Akzent. Die Polizei bittet um Hinweise zu dem Vorfall oder zu dem Unbekannten unter Telefon 02572/9306-4415.

    https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/43526/3812614

  20. Das_Sanfte_Lamm 11. Dezember 2017 at 22:15

    johann 11. Dezember 2017 at 22:11
    Das_Sanfte_Lamm 11. Dezember 2017 at 22:09
    ___________________________________________
    Ist Billstedt nicht ein Problemstadtteil?

    Apropos Billstedt, 1984 war ich für sechs Wochen in Billstedt/Rahlstedt, schon damals war eine Veränderung zu bemerken. Ein Problemstadtteil mit Ausländeranteil.
    Am ersten Tag fuhren wir in die Tiefgarage des Hotels wo uns eine auf Steinen aufgebockte S-Klasse erwartete jedoch ohne ihre Alufelgen mit den dazugehörigen Reifen.

    Aber es gibt auch positive Zuwanderung, Stichwort: Japanisches Kirschblütenfest

    http://www.hamburg.de/kirschbluetenfest-hamburg/

  21. Diesr Lesetipp passt sehr gut dazu:

    Ein fantastischer, knallharter Artikel gegen Merkel und ihr Regime von Barbara Köster, veröffentlicht heute auf dem Vera-Lengsfeld-Blog. Sie sagt klipp und klar, dass Merkel unser Land dem Islam übergibt. Köster nennt die Dinge überhaupt schonungslos und ungeschminkt beim Namen, so schonungslos, dass einem der Nachtschlaf schwerfallen könnte:

    http://vera-lengsfeld.de/2017/12/11/die-merkelsche-schenkung/#more-2085

  22. Dass jetzt auch Klonovsky im obigen sehr guten Artikel zum Stilmittel des Sarkasmus greift/greifen muss, sagt viel über die gegenwärtige Situation aus.

    Doch Vorsicht mit Sarkasmus.
    wikipedia:
    „Deshalb kann mancher Sarkasmus z. B. ein diktatorisches Regime kritisieren, ohne dass der Absender der sarkastischen Nachricht im Gefängnis landet.“
    Diese wikipedia-Aussage kann auch daneben gehen
    http://www.spiegel.de/netzwelt/web/gerichtsstreit-wie-sarkastisch-darf-sarkasmus-sein-a-229610.html
    Warum ?
    wikipedia-Antwort:
    „Um Ironie erkennen zu können – ob sarkastisch (also beißend spöttisch) oder nicht-sarkastisch intendiert –, müssen verschiedene Teile des Gehirns zusammenarbeiten. “
    Diese Zusammenarbeit der Hirnteile scheint bei der Mehrzahl der Vertreter der politischen Herrschaftsklasse nicht oder nur begrenzt zu funktionieren.

  23. kitajima 11. Dezember 2017 at 22:26
    Ein dumme, alte, hässliche ……….
    ————————————————————-
    EINFACH aber RICHTIG festgestellt!
    Der stolze GER-mane sollte einen neuen Wattebausch erfinden.

  24. Ich werde mir einen Kalender kaufen. Ich hoffe das es irgendwo einen Kalender mit den geistreichsten Sprüchen und Weisheiten dieser weitsichtigen, weltoffenen , grossartigen Frau zu kaufen gibt.

  25. WahrerSozialDemokrat 11. Dezember 2017 at 22:18

    Noch tiefer erniedrigen könnten sich die Deutschen nur, indem sie nächstens einen toten Gegenstand, z.B. eine Betonstele, zum Kanzler wählen.

  26. Ist es zynisch, wenn man den deutschen Juden empfiehlt, in Zukunft das „Zusammenleben“ mit den Moslems in Deutschland „täglich neu auszuhandeln“?
    Eigentlich müßten sie das ja aus islamischen Ländern kennen, „Schutzsteuer“ etc…….

  27. Sobald die Musel-Atome die kritische Masse bei uns erreicht haben und mit Neutronen aus einer Koranium und Haddithium Quelle bestrahlt werden, macht es Buuum!

    Gell, Frau DoktorIn der (marxistisch-leninistischen) Physik?!

  28. Ist es Blauäugigkeit oder beginnende Altersdemenz oder mangelnde strafrechtliche Verantwortlichkeit?
    Es wird kommen, wie es kommen muß. Ein Teil des Volkes hat bereits ein Mal seine Regierung in die Wüste geschickt. Friedlich! Ob´s dies Mal dabei bleibt?

  29. # WahrerSozialDemokrat 11. Dezember 2017 at 22:18
    als Ergänzung

    # Sledge Hammer 11. Dezember 2017 at 22:29
    als Antwort

    Bzgl. Psyshopathen, egal was die einem erzählen, muss man ein wenig lustig (leider, sonst versteht es niemand) ausholen, um Merkel, Hitler und Co zu verstehen:

    Vorsicht, Psychopathen! – Suzanne Grieger-Langer (Profilerin)
    https://www.youtube.com/watch?v=Yzu73P30tNU

    Allerdings erklärt es auch, warum wir diesen Psyshopathen weiterhin hörig noch sind!

    Und wer dabei nicht an Merkel denkt, ist eh nicht mehr zu retten…

  30. Roadking (Zentralrat der Deutsch-Deutschen) 11. Dezember 2017 at 22:37
    🙂 🙂

    Tausendmal ist nix passiert….und es hat Zuuummmm gemacht!

  31. alles-so-schoen-bunt-hier 11. Dezember 2017 at 22:21

    „Sermoni“? Auweia, Herr Klonovsky, wenn Sie den Plural meinen, genauer den Nominativ Plural, dann sind das „sermones“, Predigten.

    Dativ

    Sermoni = dem Gespräch

    Lokativ

    Sermoni = Gespräch als Ortsangabe

  32. Diese Formulierung wird den Mobausschreitungen ihrer Islam-Gaeste nicht gerecht, auch eine nur amtierende Kanzlerin hat bestimmte Regeln einzuhalten, zu der sie sich selbst verpflichtet hat,
    an der Seite Israels zu stehen, was sie mit diesen lauen Gesaeusel ohne Konsiquenzen nicht nachkommt.

    Schande nicht nur auf der Seite der Gaeste sondern auch der amtierenden im Kanzleramt.

  33. rock 11. Dezember 2017 at 22:43

    Stimmt, jetzt wo du es sagst, fällt mir das auch auf. Das ist Verharmlosung pur. Über jeden Betrunkenen, der möglicherweise einen flüchtlingsaktivistischen Bürgermeister leicht verletzt hätte, wären von Merkel bedeutungsschwere Phrasen gekommen………….

  34. Dieses komplette System mitsamt Paladinen, Merkel etc. muss und wird bald verschwinden. Das diktatorische Tyrannenregime, die EU Junta, inkl. Bankensystem, Goldman Sachs, Atlantik Brücke, Nato, Bilderberg, CFR, ECFR, die exponentielle Geldschöpfung und – Verschuldung, der herrschende, dogmatisch-nihilistische Materialismus….. alles in den Orkus. Vielleicht wird bald ein Weltkrieg, bzw. auch kataklysmische Ereignisse, diesen Verbrechern und Strukturen den Garaus machen, für immer. BALD. Harte Zeiten, ohne Pardon…… Siehe auch Lied der Linde, Alois Irlmaier…..

  35. Um 1500 waren es die Entdeckung Amerikas und die Seehandelswege sowie der Buchdruck, der Europa groß gemacht hat.
    Reformation, Aufklärung, Menschenrechte, Naturwissenschaften und industrielle Revolution führten zum Aufstieg.
    Um 2000 war es die Globalisierung und das Internet, welche zur nächsten Epoche geführt haben, die die Vorherrschaft Europas beendete.
    Die Abschaffung von Reformation, Aufklärung, der Menschenrechte und des technischen Vorsprungs führten zum Untergang.
    Der Epochenwechsel alle ca. 500 Jahre lässt sich auch weiter zurückverfolgen.
    Geschichte wiederholt sich eben doch.
    Aber die Abläufe sind heute schneller. Was früher 2 Generationen dauerte, geschieht heute in 20 Jahren.
    Und manchmal über Nacht.
    Das Fass ist mit Pulver gefüllt, die Lunte ist gelegt.
    Es braucht nur ein zündendes Ereignis und die Welt fliegt auseinander.
    Die Historiker des Jahres 2200 werden es zu analysieren haben, wir haben es zu ertragen oder zu gestalten.

  36. WahrerSozialDemokrat 11. Dezember 2017 at 22:39
    Danke für Link!
    Schöne-da intelligente Frau!
    Stimmt absolut.
    Video gespeichert.
    Eine weitere Analyse erübrigt sich, da wir beide wissen, wie der Hase läuft!
    Gruss

  37. Importierter Judenhass und das Geschwurbel der „GröAmKan*Z“…u.s.w.

    so froh wie ich bin, wenn ich den nicht sehen muß, aber wo ist denn der Friedmann ( Paolo Pinkel ) hat der sich schon zur Thematik der Moslems am Brandenburger Tor geäußert

  38. Haremhab 11. Dezember 2017 at 22:14

    Ein EU-Austritt Polens ist möglich

    http://www.zeit.de/politik/ausland/2017-12/polen-regierung-pis-rechtsstaat-reformen-eu-renata-mienkowska

    Nachdem die Rechtsbrecherin GB aus der EU heraus geekelt hat, könnte sie es auch bei Polen schaffen:

    Mienkowska: Aktuell sind 65 Prozent für den Verbleib in der EU, das ist eine hohe Zahl! 70 Prozent wollen ein Beibehalten der jetzigen Beziehungen zur EU oder sogar eine Intensivierung. Fragt man aber nach einem Szenario, in dem die EU verlangt, dass Polen die 7.000 Flüchtlinge aufnimmt, von denen aktuell die Rede ist, sagen 68 Prozent: Ja, wir möchten raus aus der EU! Weil sie sich diese Einmischung der EU nicht gefallen lassen wollen und weil sie glauben, dass die Flüchtlinge die größte nur vorstellbare Bedrohung darstellen.

  39. Es fängt jetzt schon ganz langsam an. Menschen werden tot auf offener Straße oder in ihren Wohnungen aufgefunden. Einzelfälle werden häufiger; nach und nach gehören sie zum Alltag. Die Polizei sucht nach Motiven und die Experten rätseln, aber sie finden keine Erklärung; denn Moslems brauchen kein Motiv. Sie töten ihre Nachbarn und ihre besten Freunde, weil ihre Religion es ihnen erlaubt und sogar befiehlt. Wenn die Imame zum Djihad aufrufen, gibt es endgültig kein Halten mehr. Es kommt zu Progromen und zum Massenmord an der einheimischen Bevölkerung. Alle Moslems machen mit, denn keiner will abseits stehen, wenn Europa für den Islam erobert wird. Der Kontinent wird dann wieder geteilt. Diesmal in einen islamischen Westteil und einen Ostteil, für den überlebenden Rest der Ureinwohner.

  40. https://www.welt.de/vermischtes/article171486330/Tritte-ins-Gesicht-Mann-wird-in-Strassenbahn-attackiert.html

    Bei dem Schläger soll es sich um einen circa 178 cm großen, etwa 17 bis 25 Jahre alten Mann arabischen Aussehens mit kurzen, schwarzen Haaren und einem Drei-Tage Bart, handeln. Der Täter hat auf der linken Seite des Halses ein Tattoo, bei dem es sich um arabische Schriftzeichen handeln soll. Die Polizei bittet Zeugen um Hinweise.

    <<<AM hat Wölfe auf die einheimischen Schafe losgelassen und hofft, dass keines gebissen wird. Hoffnung wurde enttäuscht. Und nun sind sie halt da, die Wölfe. Na und…muss man eben täglich das Zusammenleben neu aushandeln. Manch eine freut sich drauf.<<<<

  41. Wenn WIR nur halb so organisiert wären sie DIE…. Naja aber dann würde man wohl auf uns schiessen.

  42. Merkel denkt wirklich, als Zarin Deutschlands könne man sie für ihre Taten niemals zur Rechenschaft ziehen. Sie ist dumm genug das zu glauben.

  43. Der Abgesang auf Merkel geht weiter. Sie wirkt wie ein politischer Kadaver,
    der langsam in den Verwesungszustand übergeht.

  44. johann 11. Dezember 2017 at 22:27

    Oder im beschaulichen Hannover auf dem beschaulichen Weihnachtsmarkt.

    http://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Stadt/Uebersicht/Weihnachtsmarkt-Raeuber-mit-Schusswaffe-ueberfaellt-Standbetreiber

    Der Täter ist etwa 40 bis 45 Jahre alt sowie zwischen 1,75 und 1,80 Meter groß.

    „Er hat einen auffälligen, schwarzen Schnauzbart und spricht gebrochen Deutsch“, sagt Weitemeier.

    Außerdem hat der Gesuchte ein südosteuropäisches Erscheinungsbild.<<

    Wildwest im beschaulichen Germanistan

  45. § 130 Volksverhetzung
    (1) Wer in einer Weise, die geeignet ist, den öffentlichen Frieden zu stören,
    1. gegen eine nationale, rassische, religiöse oder durch ihre ethnische Herkunft bestimmte Gruppe, gegen Teile der Bevölkerung oder gegen einen Einzelnen wegen seiner Zugehörigkeit zu einer vorbezeichneten Gruppe oder zu einem Teil der Bevölkerung zum Hass aufstachelt, zu Gewalt- oder Willkürmaßnahmen auffordert oder
    2. die Menschenwürde anderer dadurch angreift, dass er eine vorbezeichnete Gruppe, Teile der Bevölkerung oder einen Einzelnen wegen seiner Zugehörigkeit zu einer vorbezeichneten Gruppe oder zu einem Teil der Bevölkerung beschimpft, böswillig verächtlich macht oder verleumdet,
    wird mit Freiheitsstrafe von drei Monaten bis zu fünf Jahren bestraft.
    https://dejure.org/gesetze/StGB/130.html

  46. Im Gegensatz zu Hitler, können wir Merkel wenigstens bestrafen für ihre Taten gegen das Deutsche Volk!

    Aber den Sozialismus, egal ob National-Sozialismus oder International-Sozialismus, haben wir damit immer noch nicht wirksam als Grundübel bekämpft!

  47. ThomasEausF 11. Dezember 2017 at 23:20

    Sie verwaltet und moderiert das Elend nur.
    _____________________________________
    Dieses ES hat noch nie eine eigenständige Entscheidung getroffen!
    Eine amöbenartige, klebrige Qualle ist nix dagegen!

  48. Alle Merkelianer sind Hitlerianer!

    So einfach ist Politik! Wer es bezweifelt, macht einfach weiter so und wundert sich nur…

    Ob Deutschland dabei groß oder klein wird ist eins in derem Denken! Absolut egal…

  49. WahrerSozialDemokrat 11. Dezember 2017 at 23:25

    National-Sozialismus- Jeder Volksgenosse ist gleich.
    International-Sozialismus- ALLE Möntschen sind gleich.
    International-Sozialismus= Globalisierungssozialismus= Möntschen- dumpfe Sklavenmasse!!

    1984….

  50. Wir Deutschen wollen einfach nur, dass unser geliebtes Vaterland DEUTSCH bleibt!
    Nicht verhöckert wird, wie auf einem orientalischen Basar!
    Deutschland den Deutschen!
    KEINEN Araber, Neger, Paschtunen usw.
    Diese Agonie muss radikal beendet werden, koste es was es wolle!

  51. Heute. Trumps nächster Paukenschlag: Ausstieg aus dem „U.N. Global Compact on Migration“ zur Erzwingung von Massenzuwanderung. Von den deutschen Medien weitgehend unbeachtet hat Donald Trump neben seiner aufsehenerregenden Entscheidung über die Verlegung der Botschaft von Tel-Aviv nach Jerusalem einen weiteren Paukenschlag gelandet.

    In einer Rede am Freitag in Pensacola, Florida, feierte Präsident Donald Trump seine Entscheidung, die USA-Delegation aus den zur Zeit laufenden Verhandlungen über den so genannten “Global Compact on Migration” zurückzuziehen, der die Absicht verfolgt, die Masseneinwanderung in wohlhabende Länder voranzubringen und zwar unabhängig von den nationalen Gesetzen und den Ansichten der Wähler dieser Länder.

    “Ich habe unlängst die USA aus dem Planungsvorhaben der UNO für eine globale Steuerung von Einwanderung und Flüchtlingspolitik zurückgezogen.” sagte Trump vor einem erregten Publikum, und nannte den „Global Compact“ einen „no-borders“-Plan. “Ich habe kürzlich davon gehört … keine Grenzen, jeder kann hereinkommen! Mit Ihrer Erlaubnis, ich habe diesen Plan abgelehnt, ist das okay?“

    Hier geht es weiter:

    http://vera-lengsfeld.de/2017/12/11/trumps-naechster-paukenschlag-ausstieg-aus-dem-u-n-global-compact-on-migration-zur-erzwingung-von-massenzuwanderung/

  52. Diese Frau hat mehr Angst vor Islam als vor Deutschen!

    Diese Person willl nur machtvoll verwalten und dabei möglichst viele Lubhudelei ohne Widerstand erhalten, das Deutsche Volk ist dieser Person absolut egal und solange Islam ihr hilft, verkündet sie auch Islam. Etc…

    Wer Merkel auch nur verteidigt, ist ein Feind, sowohl von linken wie rechten Deutschen!

  53. @ Babieca

    HH-Billstedt ist mein Nachbar-Stadtteil.

    Früher war ich drei mal in der Woche im EKZ-Billstedt.
    Jetzt geh ich vielleicht 10 mal im Jahr dort hin.
    Das Multi-Kulti-Publikum schreckt ab.
    Obwohl das EKZ gepflegt ist, fühlt man sich dort unwohl.

  54. Babieca 11. Dezember 2017 at 23:48
    Ein tröstliches Ruhmesblatt, dass sich wenigstens die goldenen Fachkräfte gegenseitig den „Garaus“ machen.
    Deutsche brauchen dann für diese mörderfanatischen Barbaren NICHT mehr zahlen!
    Allah willes so…

  55. 5to12 12. Dezember 2017 at 00:03
    Zu durchwachsen…
    Da bleibt, wenn alles abgetropft ist, kaum was Essbares(Geniessbares) ÜBERICH…
    🙂

  56. Hatte insofern Probleme mit diesem Text, dass er die Ironie nicht durchhält und in die reale Darstellung kippt. Rein stilistische Kritik. Ansonsten gilt: Der Islam gehört zu Deutschland wie die Reeperbahn nach Mekka (Akif Pirincci).

    Was soll das arme Merkel auch groß dazu sagen! Sie kann ja nicht offen sagen „Jo jo, schon klar, aber das war ja alles von mir so gewollt und mein Plan ging ja auch auf.“

  57. Referendare fordern Berufsverbot für politischen Häftling der DDR

    Von Gastautor Siegmar Faust

    Im Oktober 2017 besuchte eine größere Gruppe von Geschichts- und Sozialwissenschaftsreferendaren beiderlei Geschlechts aus NRW die Gedenkstätte im ehemaligen Stasigefängnis Berlin-Hohenschönhausen. Sie hatten eine dreistündige Führung mit einem Zeitzeugen gebucht. Immerhin waren acht Teilnehmer (die ein Drittel der Gruppe ausmachten) von der Gedenkstätte, wie sie schrieben, „nachhaltig beeindruckt“. Mit dem Modewort „nachhaltig“ scheinen sie jedoch ein Problem zu haben, wenn sie solch ein Adjektiv ausgerechnet in einem Beschwerdebrief an die Gedenkstättenleitung einfügen.
    Mehrfach betonen sie immerhin in einer langen Einleitung, dass diese Örtlichkeit „die Perfidität und Absurdität des DDR-Regimes“ beispielhaft vorführt. Und nun waren sie „sehr gespannt“ auf die Begegnung mit einem Zeitzeugen. Doch als erster Satz folgt darauf: „Negativ beeindruckt hat uns daher allerdings – auch da waren wir uns einig – der Zeitzeuge Herr F.“ Also war dessen zweieinhalbstündige Führung eine Katastrophe? Nein, so war es wiederum auch nicht gemeint, denn man gibt ja zu, dass es eine „sicherlich gehaltvolle und eindrucksvolle Führung“ gewesen sei. Aber? Tja, nun kommt das dicke Ende in einem Seminarraum. Der Zeitzeuge als Referent nutzte einfach nicht die letzte halbe Stunde für „weitere inhaltliche und didaktische Fragen“. Na, so etwas! Sollte er die Fragen selber stellen oder wenigstens die nicht gestellten Fragen vorschlagen? Was machte stattdessen dieser Zeitzeuge? Er nutzte die Zeit, „um stark für die AfD zu polemisieren“.
    (….)

    http://vera-lengsfeld.de/2017/12/10/referendare-fordern-berufsverbot-fuer-politischen-haeftling-der-ddr/

  58. Und noch eine Bertelsmann Gehirnwäschestudie:

    http://www.haz.de/Nachrichten/Der-Norden/Uebersicht/Starkes-Gemeinschaftsgefuehl-in-Niedersachsen

    Besonders gut ist in Niedersachsen mit 80,53 der Umfragewert in puncto gesellschaftliche Vielfalt ausgefallen – sprich: das Akzeptieren von Menschen mit anderen Wertvorstellungen.

    In ganz Deutschland liegt der Zustimmungswert in diesem Bereich bei 79 Punkten, was wiederum das beste Ergebnis der Befragung in allen Punkten war.

    Wie viele Ausländer und Migranten in einer Region oder einem Bundesland leben, spielt nach Ergebnissen der Studie für den Zusammenhalt aber keine Rolle.

    Besonders herausgestrichen haben die Wissenschaftler, dass insgesamt eine zunehmende kulturelle Vielfalt im Land – sprich: Menschen, die anders aussehen, denken oder leben als die Mehrheit – das Miteinander in Deutschland nicht schwäche.

    Der Bertelsmann-Experte Kai Unzicker hat ermittelt, dass ein positives Gemeinschaftsbild besser für den Zusammenhalt ist als eine negative Identifikation.
    Gruppen, die sich für etwas einsetzen, erreichen mehr als Gruppen, die gegen etwas sind und sich von anderen (etwa Ausländern) abgrenzen.

    Um den Zusammenhalt zu stärken, empfiehlt der Soziologe daher mehr Engagement für soziale Gleichheit und gegen Armut.

  59. http://www.bild.de/politik/inland/antisemitismus/der-alltag-von-juden-in-deutschland-54159568.bild.html

    Der „Spie­gel“ be­fand: „Die his­to­risch be­ding­te Son­der­be­hand­lung Is­raels stößt mit der Re­gie­rung Ne­ta­nya­hu an ihre Gren­zen.“

    „SON­DER­BE­HAND­LUNG“? War da nicht mal was? Wenn Is­rae­lis oder Juden in Deutsch­land „Son­der­be­hand­lung“ hören, den­ken sie an schlimms­te Zei­ten Deutsch­lands, in denen „Son­der­be­hand­lung“ der Na­zi-Be­griff für Mord war. Und sie den­ken daran, dass sie im All­tag noch immer „be­son­ders“ be­han­delt wer­den.

    Frei­tag, ver­gan­ge­ne Woche, Ber­lin: Zwei Kin­der (9 und 11) stel­len sich auf einem be­treu­ten Spiel­platz ara­bi­schen Kin­dern als Is­rae­lis vor. Als äl­te­re Ju­gend­li­che mit ara­bi­schem Hin­ter­grund dies mit­be­kom­men, wer­fen sie erst Böl­ler auf die Is­rae­lis.
    Dann hält einer dem jün­ge­ren Kind ein Feu­er­zeug an die Haare und ruft auf Ara­bisch: „Al­la­hu Akbar” (Gott ist groß).

    http://www.bild.de/politik/inland/julian-reichelt/loescht-das-feuer-54159360.bild.html

    ####

    *https://www.welt.de/politik/deutschland/article171487239/Gefahr-dass-unangenehme-Wahrheiten-nicht-ausgesprochen-werden.html

    Der bekannte Theologe Abdel-Hakim Ourghi befürchtet, dass Kritik am Islam zurückgehalten wird, um nicht den Zorn der Muslime „auf sich zu ziehen“.
    Bislang fühlten sich viele Muslime auch bei differenzierter Kritik „in ihrer religiösen Ehre verletzt“. Diese Haltung verschlimmere die Lage jedoch:
    „Kritik muss ein Teil unserer kollektiven Identität werden, andere Meinungen dürfen nicht als Infragestellung des Eigenen betrachtet werden.

    *https://www.welt.de/regionales/nrw/article171491689/Lehrer-Aufgaben-sind-schlicht-kaum-noch-leistbar.html

    Über die Hälfte der Schüler hier hat Migrationshintergrund, mindestens ein Drittel kommt aus sozial schwachen Familien.

    Mehr als jedes fünfte Kind ist ein Flüchtlingskind.

  60. Tritt-Ihn: voller Kopfwindeltrullas mit dicken Bäuchen und Kinderkarren, gerne auch Zwillingskarren. Und jeder Menge Primark-Tüten.

  61. https://www.welt.de/politik/deutschland/article171485945/Markige-Statements-der-Politiker-gegen-Antisemitismus-helfen-uns-nicht.html

    Innerhalb weniger Jahre seien „aus 3000 Salafisten 11.000 geworden, darunter auch viele Personen, die einmal als Schutzsuchende ins Land kamen“, sagte Wendt.

    „Die Bundesregierung lässt erst mal alles laufen und knallt es dann der Polizei vor die Füße.“

    ###

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article171478387/Familienvater-buergt-fuer-zwei-Syrer-und-muss-zahlen.html

    Gegenüber der „Bild“ zeigte er sich hilflos: „Ich habe Familie, muss Kredite für ein Haus bedienen. Mir droht der Ruin“, so der Deutschsyrer. Und gegenüber dem „Focus“ sagte er:
    „Hätte ich gewusst, dass ich immer weiter zahlen muss, hätte ich mich niemals darauf eingelassen.“ Es soll sich um rund 7000 Syrer handeln, die allein im Rahmen eines humanitären Landeshilfsprogramms ab 2013 nach NRW gekommen sind, weil jemand ihre Lebenshaltungskosten übernahm.

    <<<Hier zeigt sich wie auch vermeintlich gut integrierte Akademiker in "Krisenzeiten" agieren. Erst alle einladen und dann nicht zahlen wollen bzw. alles dem Steuerzahler auf die Nase drücken wollen. So wird das nichts mit der glücklichen Familienzusammenführung auf Kosten der BRD. Dies scheint aber auch nur eine untergeordnete Rolle gespielt zu haben. Wieso sonst die Aussage das man sich bei Kenntnis über den Ausgang nicht darauf eingelassen hätte ? Ein Glück das es noch einigermaßen vernünftige Richter gibt.<<<

    <<<Eine schöne Geschichte in der Vorweihnachtszeit: Ein Mann rettet selbstlos seinen Bruder und dessen Ehefrau und sorgt für deren Lebensunterhalt. Wer hat schon das Glück, so viel Gutes zu tun. Und je mehr persönliche Entbehrungen und "eigenes Geld" man für eine gute Tat investiert, um so besser fühlt man sich doch!! Eine Beteiligung der Steuerzahler wäre da doch nur störend und würde den Stolz dieses Mannes verletzen, denn man lässt es sich doch nicht nehmen, selbst für seine erweiterte Famiie aufzukommen<<<

    <<<Wenn man bei einem Ingenieurstudium nicht – zumindest am Rande – mitbekommt, was eine Bürgschaft bedeutet, dann ist einem nicht mehr zu helfen.<<<

    <<<Nun, da hält sich mein Mitleid in ganz engen Grenzen. Ob nun Vater von drei oder mehr oder weniger Kinder. Erst ist er für ein Teil seines Umfeldes ein guter Mensch und dann soll der deutsche Steuerzahler seine Großmut übernehmen. Nein, für meine Wohltaten muss ich selbst gerade stehen.<<<

    <<<In Deutschland leben Millionen Menschen an der Armutsgrenze. Kinder, Obdachlose, Familien, die sich kaum die Miete für die Wohnung leisten können, Minijobber etc. Herr Eichouh jedoch mit Haus, Job und Einfluss auf Medien, die ihn in Posen mit verschränkten Armen zeigen, erwartet allen Ernstes, dass für seine Bürgschaft der deutsche Steuerzahler eintritt und für seine Verwandten zahlt. Es gibt keine angemessenen Worte für ein solches Verhalten, die hier noch abgedruckt werden.<<<

    <<< Da sieht man Mal eben dass die vermeintliche " moralische Überlegenheit" auch nach hinten losgehen kann. Wer Bürge ist zahlt eben die Zeche. Auch wenn man moralisch ach so toll gehandelt hat. <<<

    *https://www.welt.de/politik/deutschland/article171487239/Gefahr-dass-unangenehme-Wahrheiten-nicht-ausgesprochen-werden.html

    Der bekannte Theologe Abdel-Hakim Ourghi befürchtet, dass Kritik am Islam zurückgehalten wird, um nicht den Zorn der Muslime „auf sich zu ziehen“.
    Bislang fühlten sich viele Muslime auch bei differenzierter Kritik „in ihrer religiösen Ehre verletzt“. Diese Haltung verschlimmere die Lage jedoch: „Kritik muss ein Teil unserer kollektiven Identität werden, andere Meinungen dürfen nicht als Infragestellung des Eigenen betrachtet werden.

  62. Ulf Poschardt meint, man könne noch was „aushandeln“:

    Meinung
    Antisemitismus in Deutschland
    Der muslimische Neid auf Juden nimmt wüste Formen an

    Von Ulf Poschardt

    Zum deutschen Judenhass gesellt sich seit Jahren jener der muslimischen Zuwanderer. Der Rechtsstaat muss entschiedener vorgehen bei entsprechenden Demonstrationen und Hetze im Internet.

    Natürlich gibt es auch einen sehr deutschen, migrationsfreien Antisemitismus, der von vorgestrigen AfD-Rändern genauso bedient wird wie von kaviarlinken Verlegern oder Politikern der Linken. Oft nur leicht garniert als Kritik an Israel oder dem schlümmen Bibi Netanjahu, hat sich allen Aufklärungs- und Staatsräsongründen zum Trotz der rotbraune Tümpel eher vergrößert als verkleinert.

    Ebenso bitter ist der urwüchsige, naive Antisemitismus der Muslime, die mit dem Verbrennen von Israel-Fahnen am Brandenburger Tor, widerwärtigen Entgleisungen auf Facebook und dem Schüren von Angst auf Berliner Straßen die Politik – spät – auf den Plan gerufen haben.

    Die Blutspur des deutschen Antisemitismus reicht von den Hep-Hep-Unruhen über den Zivilisationsbruch der Nazis bis zu den antisemitischen Anschlägen von Linksradikalen in den späten 60er-Jahren.

    Mit der Migration Zigtausender Flüchtlinge aus dem Mittleren und Nahen Osten erhält das antisemitische Ressentiment neue, wuchtige Resonanzräume. Keine Woche vergeht, in der nicht Kippa tragende Juden in Großstädten beschimpft, bespuckt, getreten und gedemütigt werden. „Jude“ als Schimpfwort ist in Schulen gäriger Problemkieze „normal“ geworden. (…)

    https://www.welt.de/debatte/kommentare/article171494371/Der-muslimische-Neid-auf-Juden-nimmt-wueste-Formen-an.html

  63. Lübeck: Massenschlägerei und Messerstecherei am ZOB

    Am Sonntagmorgen kam es am ZOB zu einer Auseinandersetzung, bei der auch ein Messer eingesetzt wurde (wir berichteten). Inzwischen sind erste Einzelheiten bekannt. Der Messerstecher, ein 17-jähriger Afghane, der als Intensivtäter bekannt ist, wird dem Haftrichter vorgeführt.
    Die ersten Feststellungen und Ermittlungen ergaben, dass sich offensichtlich aufgrund von vorausgegangenen Beleidigungen eine Schlägerei entwickelt hatte, bei der ein Beteiligter ein Messer einsetzte.

    Den Beamten stellte sich im Bereich des ZOB das folgende Bild: Ein 29-Jähriger lag mit mehreren Stichverletzungen im Bauchbereich und am Ohr auf dem Boden. Er wurde nach einer Erstversorgung im Krankenhaus operiert. Zurzeit besteht keine Lebensgefahr; er ist weiterhin stationär aufgenommen.

    Ein 26-Jähriger klagte über Atembeschwerden und hatte leichte Gesichtsverletzungen. Er kollabierte kurzzeitig und wurde entsprechend behandelt. Ein 27-Jähriger hatte eine Stichverletzung im Bauchbereich. Er wurde operiert und befindet sich ebenfalls außer Lebensgefahr und weiterhin im Krankenhaus.

    Vier weitere Personen, darunter zwei Frauen, waren leicht verletzt und wurden vor Ort behandelt. Alle vorgenannten Personen stammen aus dem Irak und haben bis auf zwei, die in Hamburg und Trittau wohnen, ihren jetzigen Wohnsitz in Lübeck.

    Ein 18-Jähriger aus Afghanistan und in Lübeck wohnend klagte über Schmerzen im Bauchbereich, wo er nach eigenen Angaben von einem Schlagring getroffen worden war.

    Ein 17-jähriger Afghane aus Lübeck, der als Intensivtäter polizeilich bekannt ist, wurde vorläufig festgenommen, nachdem sich aufgrund erster Zeugenangaben der dringende Verdacht ergeben hatte, dass er die Messerstiche ausgeführt hat. Die Staatsanwaltschaft Lübeck wird den Erlass eines Untersuchungshaftbefehls beantragen. Die Vorführung vor den Haftrichter ist für den Montagnachmittag geplant.

    Die mutmaßliche Tatwaffe, es handelt sich um ein Küchenmesser, wurde von den Polizeibeamten vor Ort aufgefunden und sichergestellt. Bei den Stadtwerken, die am ZOB eine Videoanlage installiert haben, wurden die entsprechenden Bänder sichergestellt und ausgewertet.

    https://www.hl-live.de/aktuell/textstart.php?id=118960

  64. WOW. Ich glaube es nicht. Guckt mal, was bei WELT-online durchgetuscht ist:

    Thore G.
    vor 46 Minuten
    Erst wird der Polizei die Handlungsfähigkeit aus falsch verstandenem Humanismus genommen und dann stellen sich einige Politiker nach einer Wartezeit von 3 Tagen hin und verurteilen wieder aufs schärfste . Warum die ÖR Medien jetzt erst darauf reagieren ist auch wohl eher der Tatsache geschuldet das dort eine gewisser politischer Abwarte oder Hörigkeitsmechanismus breit gemacht hat . Kein Ruhmesblatt für den viel beschworenen deutschen Qualitätsjournalismuss . Meinen Dank gilt der Welt die das Thema wohl mit als einer der ersten publik gemacht haben .

    Ruth N.
    vor 37 Minuten
    PI-News.net war auch ganz vorne ….

    Mal sehen, ob das stehen bleibt. Sollte PI-NEWS etwas auf den Weg zum Establishment sein? 🙂

    Hier der Artikel:

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article171493329/Die-Hilflosigkeit-der-Polizei-bei-Tod-den-Juden-Rufen.html

  65. ich meine diese sogenannte Kanzlerin ist kein Mensch, das ist ein Roboter, eine „Sprechpuppe“ die immer nur die gleichen eingegebenen Sätze sagt. Der Speicher scheint recht klein zu sein, die Programmierer sollten eine größere Speicherkarte nehmen

  66. Gibt es einen muslimischen oder „importierten“ Antisemitismus?

    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/berlin-antisemitismus-bei-protest-gegen-jerusalem-beschluss-die-fakten-a-1182687.html

    Offiziell richteten sich die Demonstrationen in Berlin gegen die Anerkennung Jerusalems als israelische Hauptstadt. Doch bei den Protesten trat offener Judenhass zutage.

    „Khaybar, Khaybar, oh ihr Juden“, skandierten die jungen Männer mit hasserfüllten Augen vor dem hell erleuchteten Weihnachtsbaum am Brandenburger Tor, „die Armee Mohammeds wird zurückkehren!“ Eine antisemitische Anspielung auf die einst von Juden besiedelte und nach islamischer Überlieferung von den Kämpfern des Propheten Mohammed eroberte Oase Khaybar im heutigen Saudi-Arabien. Jahrhunderte her und doch brandaktuell. Denn: Was in Berlin als Demonstration gegen die Anerkennung Jerusalems als Hauptstadt Israels angekündigt war, entpuppte sich als blanker Hass – gegen Israel und gegen Juden.

    Zu den Anmeldern der Demonstrationen gehörte unter anderem die „Milli Görus“-Bewegung, in deren Publikationen regelmäßig antisemitische Aussagen veröffentlicht werden.

    Im vergangenen Jahr gab es laut BMI 1468 antisemitische Straftaten, davon 64 Gewalttaten. Wie viele Täter Muslime oder Menschen mit Migrationshintergrund waren, lässt sich nicht sagen: Es wird statistisch nicht erhoben.
    Allerdings lagen laut Ministerium in 94 Prozent der Fälle rechtsextreme Tatmotive zugrunde.

    ##

    http://www.spiegel.de/video/spiegel-tv-magazin-ueber-entmietung-in-berlin-video-99008895.html

  67. Clint Ramsey 12. Dezember 2017 at 01:03

    Nichts genaues weiß man angeblich nicht, obwohl sowas direkt am Brandenburger Tor stattfindet:

    Wie verbreitet allerdings antisemitische Ansichten unter Muslimen oder Menschen mit Migrationshintergrund in Deutschland sind, lässt sich nicht sagen – bislang fehlt es an repräsentativen Befragungen. Laut Bundesinnenministerium (BMI) gibt es einige Anhaltspunkte, dass zumindest israelbezogener Antisemitismus unter Menschen aus arabischen Ländern besonders verbreitet ist.

    Und natürlich muß dann wieder die Uni Bielefeld (Heitmeyer u. Co.) zur Relativierung herhalten:
    (…)
    Forschern der Universität Bielefeld zufolge ähneln sich die antisemitischen Vorurteile von Menschen mit und ohne Migrationshintergrund allerdings – sofern sie nicht extremistisch orientiert sind. (…)

  68. ZEIT, das umstrittene, in die kritik geratene meinungsblatt („Zeitung“)
    der salonlink-wohlstandsgruenen lattemakkiato-hanseaten freut sich:

    Deutsche Schurnalisten vergeben Reporterpreis an linientreue Reporter…
    und ganz viele meinungsschreibende ZEIT-„Schurnalisten“ sind auch darunter !

    Kommentar #3 Adelheid
    >>Die Jury des Deutschen Reporterpreises 2017 steht fest: Sie setzt sich in diesem Jahr zusammen aus Journalisten, Autoren und professionellen Lesern, die auf sehr unterschiedliche Weise Experten sind für die Beurteilung von journalistischer Qualität.

    Es sind die Journalisten Nikolaus Brender, Astrid Csuraji, Matthias Eberl, Michael Ebert, Sylke Gruhnwald, Richard Gutjahr, Rainer Hank, Tina Hildebrandt, Claus Kleber, Caren Miosga, Anja Reschke, Evelyn Roll, Vera Schroeder, Jessica Schober, Regine Sylvester, Pauline Tillmann, Dominik Wichmann, Armin Wolf und Diana Zinkler; die Autoren Axel Hacke, Ildikó von Kürthy, Sascha Lobo und Christine Westermann; die Verleger Michael Krüger und Helge Malchow; die Schauspielerin Gesine Cukrowski und der Schauspieler Ulrich Matthes; der TV-Produzent Friedrich Küppersbusch und die Sprachwissenschaftlerin Elisabeth Wehling.<<

    Gegenseitiges Bauchpinseln also – vor allem mit dem guten Klaus Kleber…
    http://www.zeit.de/gesellschaft/zeitgeschehen/2017-12/stadt-land-vorurteil-deutscher-reporterpreis

    Moechtegern-labertasche Sascha Lobo …(sic)

  69. johann 12. Dezember 2017 at 00:38

    Man beachte, daß Ulf Poschardt in seinem Stück über islamischen Judenhaß erst mal mit der AfD einsteigt…

  70. Lt. einem „Zeit-online“-Artikel hat das Merkel zu den antiisraelischen bzw. judenfeindlichen Ausschreitungen ihrer Import-Moslems gesagt „Man muss sich schämen.“

    Man. Das ist bekanntlich jeder und keiner. Nur sie ist das nicht. Sie, die Verantwortliche. Alles stand bereit, die Grenzen zu sichern. Auf IHR Geheiß hin geschah – nichts.

    Das DDR-Geschöpf ist wirklich geisteskrank. Sonst hätte sie gesagt „Ich muss mich schämen.“

    Aber sie sagte ja auch unschlagbar gestelzte Zynismus-Sätze wie

    „Ich muss ganz ehrlich sagen: Wenn wir jetzt anfangen, uns noch entschuldigen zu müssen dafür, dass wir in Notsituationen ein freundliches Gesicht zeigen, dann ist das nicht mein Land.“

    Wer ist „wir“? Sie? Im Pluralis majestatis?
    In Notsituationen? Wessen?
    Freundliches Gesicht? Hat sie eines? Hatte sie mal eines?
    Welche Kosten (auch direkt für Leib und Leben, nicht nur Krankenversicherungsbeiträge, komplett die Sozialsysteme, Steuern) hat das „freundliche Gesicht“ des Merkels für die Deutschen bislang verursacht!
    Es ist nicht ihr Land? Es war noch nie ihres!

  71. nairobi2020 12. Dezember 2017 at 01:00

    ich meine diese sogenannte Kanzlerin ist kein Mensch, das ist ein Roboter, eine „Sprechpuppe“ die immer nur die gleichen eingegebenen Sätze sagt. Der Speicher scheint recht klein zu sein, die Programmierer sollten eine größere Speicherkarte nehmen
    ++++++++++++++++++++++++++
    Interessanterweise habe ich diesen Eindruck auch. Ein schlecht programmierter Android, mit der Außenhülle einer beleibten Bäckersfrau. Von der Klischeehülle her würde sie optimal als Partnerin von diesem Steinmeier durchgehen. Der Soze sieht mit seinem Reklame-Heini-Brillchen ebenfalls aus wie ein Erstlingspüppchen aus dem 3-D-Drucker.

  72. PS 14.14 Uhr: Nun hat sie sich doch zu Wort gemeldet, elegant und formvollendet wie immer.

    Merkel PK heute:

    Wir wenden uns gegen alle Formen von Antisemitismus und Fremdenhass und keinerlei Meinungsunterschiede

    Häh?
    —> Wir wenden uns gegen…keinerlei Meinungsunterschiede
    Häh?

    Guggstdu Video PK von heute, ab 00:18 ca. 20 sec.:

    Pressekonferenz der CDU mit Angela Merkel nach Präsidiums- und Vorstandssitzung vom 11.12.2017
    https://www.youtube.com/watch?v=EkdsxQ4O6K4

    PS:
    Aus selbiger PK (auf n-tv live gesehen):
    Frage Journalistin:
    Frau Bundeskanzlerin, können Sie mal sagen, was Sie unter ‚zügig‘ verstehen?

    Merkel:
    Was ‚zügig‘ ist, das will ich nicht quantifizieren.

    Noch Fragen, irgend jemand?

  73. Unser Allah Wuchtbirne, in den gleichförmigen Hosenanzügen..

    Die größte Schande, die jemals auf dem Planeten existiert hat.

    Ick hasse Dich!

  74. Selbst Ulf Poschardt von WELT schreibt kritisch über Moslems und deren offen in Deutschland gelebtem Antisemitismus
    Natürlich werden alle zustimmenden bzw kritischen Kommentare abgewürgt.
    Wie findet Poschardt das?

  75. Heute, als ich zu Tisch saß, lief auf ntv…eine Zusammenfassung aller Terroranschäge, der letzten Zeit. Immer wieder wurde irgend so ein Ar+#chloch eingeblendet, der diesen Schei…kommentierte, welches dann meinte…“Wir müssen uns erst noch daran gewöhnen“

    Leute, ich werde mich einen Schei*#dreck daran gewöhnen…

    Das ist der Gipfel…“noch daran gewöhnen“??? Der kommt in meine Merkelliste!

    Oh mein Gott, Wir werden von Geistesgestörten – Helfershelfern, umerzogen….

  76. Ist das euer Ernst?

    Was labert diese Irre.. Wir wollen, Wir wollen, Wir wollen..

    Ja, ja, ja, und ich will Milliardär werden…Eine Plattitüde nach der Anderen!

  77. http://www.epochtimes.de/politik/deutschland/rainer-wendt-schwierige-auslaender-reinlassen-und-dann-verkuenden-alles-gegen-antisemitismus-zu-tun-a2292136.html
    Der Vorsitzende der Deutschen Polizeigewerkschaft, Rainer Wendt, hat die Reaktion von Politikern auf die antisemitischen Demonstrationen in Deutschland scharf kritisiert. „Die markigen Statements der Politiker gegen Antisemitismus helfen uns nicht“, sagte Wendt der „Welt“.

    „Dieselben Politiker, die das Einreise- und Abschiebedrama fortsetzen, indem sie immer weitere Ausländer aus der antisemitischsten Weltregion unerlaubt einreisen lassen und nicht einmal die Straftäter unter ihnen abschieben, verkünden dann, sie würden alles gegen Antisemitismus tun“, sagte Wendt weiter.

  78. Clint Ramsey 11. Dezember 2017 at 23:20
    johann 11. Dezember 2017 at 22:27

    Oder im beschaulichen Hannover auf dem beschaulichen Weihnachtsmarkt.

    http://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Stadt/Uebersicht/Weihnachtsmarkt-Raeuber-mit-Schusswaffe-ueberfaellt-Standbetreiber

    Der Täter ist etwa 40 bis 45 Jahre alt sowie zwischen 1,75 und 1,80 Meter groß…..“
    ———————————————————————————————————

    Und wo war die bärtige „Siküritie“ ?
    War die gerade auf’m Klo, oder stand die etwa Schmiere ?

    Mann, Mann immer wenn man se braucht is se fott !

  79. Wuehlmaus 11. Dezember 2017 at 22:29

    Diesr Lesetipp passt sehr gut dazu:

    Ein fantastischer, knallharter Artikel gegen Merkel und ihr Regime von Barbara Köster, veröffentlicht heute auf dem Vera-Lengsfeld-Blog. Sie sagt klipp und klar, dass Merkel unser Land dem Islam übergibt. Köster nennt die Dinge überhaupt schonungslos und ungeschminkt beim Namen, so schonungslos, dass einem der Nachtschlaf schwerfallen könnte:
    ____________________________

    Danke, dafür!

  80. OT: Bemerkenswert

    https://www.ksta.de/region/rhein-sieg-bonn/bonn/sex-attacke-in-bonn-angeklagter-glaubte-tat-sei–okay—–sie-hat-sich-nicht-gewehrt–29277960

    Bemerkenswert ist natürlich nicht der Einzelfall an sich, etablierter Standard.
    Bemerkenswert ist aber, daß jeder Hinweis auf kulturelle Unterschiede zwischen den hier schon länger lebenden und den Neubürgern mit Schnappatmung als vorurteilebeladener Rassismus, gepaart mit Fremdenfeindlichkeit abgewürgt wird.
    Als Verteidigungsstrategie vor Gericht aber, ist es plötzlich völlig legitim, auf vorher nicht existente „kulturell bedingt“ betehende Unterschiede zur Entlastung des geschenkten Schutzsuchenden hinzuweisen.

  81. „Wir wenden uns gegen alle Formen des Antisemitismus und des Fremdenhasses“

    Im Grunde genommen meint sie aber doch das der Kampf gegen rechts geführt wird und damit geht es immer gegen uns Deutsche. So spricht keine vom Volk gewählte Regierung zu seinem Volk. So sprechen Unterdrücker zu einem unterworfenen Volk das sie in die Sklaverei getrieben haben und alles daran setzen das es auch so bleibt. Merkel und die anderen Politmarionetten sind in diesem Falle bloß die Sprechpuppen dieser Unterdrücker.

  82. Bla, bla, bla. Wir, wir, wir. Wir von der GröKo stecken uns gegenseitig den Finger in den Arsch und geben uns „buchstäblich“ eine 1, sind uns aber noch nicht sicher in welche Richtung wir den Finger drehen sollen.

    ICH fahr‘ jetzt zur Tanke, übergieße mich mit Benzin, spring vom Galgen in ein Fass Salzsäure und fange im Fallen an mit rauchen…

    …oder nehme ich das Fass als K-Eimer?

  83. Dafür hasse ich diese Tussi! Der Judenhass ist durch Merkel und die linke Bande (SPD-Grüne) wieder im Land. Die Linken incl. Merkels-CDU-CSU sind die wahren neuen Nazis, die den Juden hier Schaden zufügen. So sieht das aus, liebe Linke im Land. So sieht das aus ihr Merkels und Seehofers. Ihr holt den Bürgerkrieg anderer Staaten hier rein. Welche Idioten seid ihr eigentlich. Wird euer Gehirn jeden Tag kleiner und dümmer?!. Merkel ist die dümmste Politikerin in Europa. Seehofer und die CSU kommen gleich dahinter. Was richten die hier auf den Strassen nur an! Der kleine Bürgerkrieg hat begonnen. der große kommt. Weimar läßt grüssen. Wartet nur ab!

  84. Eine Psyche ist Kanzlerin. Jetzt ist der offene Judenhass wieder da, wie 1933. Fehlt nur hoch Adolf wieder. Hat den die CDU-CSU auch schon bereit? Dagegen wettert die SPD nicht! Welch ein Dreck regiert uns. Ein Alkoholiker wird auch noch folgen. Das ist dann der Gipfel der Idiotie. Der deutsche Michl hat alles in der Hose nur keine Eier mehr. Aber das war schon öfters in der Geschichte so. Das Ziel ist der absolute Untergang. Beirut 2.0 läßt grüßen in wenigen Jahren!

  85. Heute richten sich die „Proteste“der Mohammedaner,gegen die von US-Präsident Donald Trump verkündete Anerkennung Jerusalems als alleinige Hauptstadt Israels.
    Und morgen gegen den Verkauf von Schweinefleisch!

  86. In der KNESSET gab FRAU MERKEL ihr Versprechen den Juden immer beizustehen. Was ist aus diesem Versprechen geworden?

    Warum lässt sie dann die größten Feinde der Juden ins Land und sieht zu, wie diese hier wüten? Heute in der BILD „Das Leben der Juden in Deutschland. – Böller auf jüdische Kinder!“ Unfassbar wozu diese sogenannten „Schutzsuchenden“ fähig sind.

    Die Juden sind noch mehr im Focus als die Deutschen, sie leben unter ständiger Bedrohung und Angriffen. Als die Primitiven die jüdische Fahne verbrannten sah die Polizei zu ohne einzuschreiten. Das nennt man bei der Polizei Deeskalation.

    Warum werden keine Gefängnisse für Randalierer gebaut! Man könnte die leeren Flüchtlingsheime blitzschnell in Gefängnisse umwandeln. Mauern drum herum, dickes Schloss und fertig! Man kann diese gefährlichen Wilden doch nicht weiter so gewähren lassen!

    Frau Merkel bitte lösen Sie Ihre Versprechen ein!
    Wenn Sie nicht in der Lage sind diese Leute abzuschieben, dann müssen Sie sie eben alle einsperren!

    http://www.bild.de/politik/inland/antisemitismus/der-alltag-von-juden-in-deutschland-54159568.bild.html

  87. Malte Astrid mal wieder…
    Duisburg: 16-Jährigen greift ihre Mitschülerinnen mit Messer an

    Eine 16-jährige Schülerin einer Gesamtschule in Duisburg rief am Morgen die Polizei an und teilte mit, dass sie zwei Mitschüler mit einem Messer verletzt habe. Beim Eintreffen der Beamten gab es drei Verletzte. Zwei von ihnen mussten zur Versorgung ihrer Schnittverletzungen in ein Krankenhaus. Eine weitere Schülerin erlitt durch einen Schlag eine Schramme, konnte aber weiter am Unterricht teilnehmen. Das Messer hatte bereits eine Lehrerin sicherstellen können. Die Angreiferin kam zunächst mit zur Wache, um die Hintergründe zu klären. Mehr zu dem Fall ist bislang nicht bekannt.

  88. Zum Mehrkill wurde schon lange alles gesagt.

    Mehrkill ist gleich einer Brut, die nicht-kompatibel zur normalen Menschheit ist.

    Und sie macht daraus offenbar auch keinen Hehl:

    Sie nutzt ihre Zeit, unserem Land so schlimm wie nur möglich, zu schaden.

  89. Tatsache ist, dass wir mit dieser Jordantaler Beglückung hier in Europa rein garnichts am Hut haben, es wird von dort nur Kamelmist und geistige Verhetzung eingeschleppt wie eine Epidemie.
    Was dort tatsächlich abläuft sehen wir in diesen Ländern von Libyen-Aegypten-Israel-Syrien-Irak, als nicht erstrebenswert, wie auch diese Beglücker aus diesen Ländern täglich hier unter Beweis stellen.
    Unverständlich ist mir daher diese Verrücktheit von unseren Volksgenossen, die Kanzlerin möchte sich und alle Europäer hauptsächlich in diesem Kamelmist zu suhlen!

  90. ALLAH-IST-GROSS-RUFE UND BÖLLER AUF JÜDISCHE KINDER
    Der Alltag von Juden in Deutschland
    ____________________________________________
    (aus BILD -online) Das Ergebnis der linken SPD-GRÜNE Politik und Merkel CDU-CSU Politik!
    Alle Linke bis zur CDU-CSU sollten sich schämen vor den Augen der Geschichte. Die ganze linke Presse und Medien dazu. Ihr holt alle den neuen Judenhass in das Land. NS-Wahnsinn 2.0 durch linke Politik und linke Medien.

  91. Merkels Moslemhorden, werden erst die Juden vertreiben und danach die letzten paar deutschen Ausrotten. Erst dann ist Merkels Werk vollendet sie wird dann in Chile auf ihrer Hazienda ihre Saudischen Silberlinge zählen die sie für ihren Verrat am eigenen Volk bekommen hat, während der IS die letzten deutschen zur Schlachtbank treibt.Wie sagt ein altes Sprichwort, nur die allerdümmsten Kälber wählen ihre Schlachter selber! Darum vorwärts zur Schlachtbank.

  92. o t

    GenoSSe „Humanist_in“ De Blasio(Bürgermeister_in von New York) spricht von „versuchtem“ Terroranschlag.
    Warum beleidigt der irre Sozialist(„Liberal Dem.“) die drei traumarisierten Opfer die bei dem iSSlamischen TERRORANSCHLAG verletzt worden sind ?

    Und wen versucht die LINKE LÜGENpreSSe wieder hinter den Mond zu führen in dem sie wieder verharmlosend von „Einzeltäter“ & „Einzelfall“ fabuliert ?

    http://www.kn-online.de/News/Aus-der-Welt/Nachrichten-Aus-der-Welt/Buergermeister-spricht-von-Terroranschlag

    Bei Bertelsmann_Knecht NTV wartete eine News_sprech- Komsomol_in mit folgender Stilblüte auf:
    Der junge Mann aus Bangladesch, habe sich „wohl“ vom Internet „beeinflussen lassen“.

    AuaAuaAuaaaaahhhhhh………
    ******

    Einzig und alleine Trump zieht da wieder mal die richtige Schlußfolgerung:
    Er fordert eine weitere Verschärfung der Einwanderungsgesetze.

    Yesssss !!!!!

    In Trump we trust !

  93. Die Lügen- und Kartellmedien behaupten, Deutschland habe ein Antisemitismusproblem. Das stimmt überhaupt nicht. Das Land bekommt ein Problem durch die Islamisierung:
    Viele Juden müssen sich somit hierzulande wieder fürchten, weil man intolerante, fanatische junge Paschas importiert hat, die nichts im Kopf außer der islamischen Ideeologie haben.
    Wir wollen diese Muselmahnen in Deutschland nicht – aus gutem Grund!

  94. Das elende Murksel&Anhang lockt Millionen Mohammedaner nach Deutschland, und nun macht sie auf betroffen.
    Pfui Teufel!
    Die fatalen “ Familienzusammenführungen“
    wird bestimmt alles besser machen!
    Islam ist Frieden!

  95. Hat irgend jemand schon was von Fatima, die Betroffenheitsbeauftragte der Pestgrünen diesbezüglich gehört? Oder von Peters? Oder von Hofreiter? Oder von KGE? Was für ein heuchlerisches Gesindel!

  96. „In bestimmter Weise habe ich auch was zu sagen.“
    Angela Merkel Quelle: FOCUS

    „Ich habe entschieden, dass das Programm ausgewogen und richtig ist.“
    Angela Merkel Quelle: Süddeutsche Zeitung

    „Deutschland ist und bleibt ein weltoffenes Land.“
    Angela Merkel Quelle: WIRTSCHAFTSWOCHE

    „Überall stoßen wir auf ein Denken, das kein Morgen kennt.“
    Angela Merkel Quelle: Wirtschaftswoche

    „Wir sind frei, mitmenschlich, offen.“
    Merkel, Angela

  97. WIR müssen zeigen, dass WIR da sind.
    WIR verbrennen keine Fahnen Israels.
    WIR rufen nicht zum Tod von Juden auf.
    WIR sind gegen Diejenigen, die alles verharmlosen.
    WIR prangern die Mürkül-Diktatur an.
    WIR fordern, dass diese Diktatur weg muss.
    WIR fordern berechtigterweise Recht und Freiheit.
    WIR treffen uns regelmäßig, jeder nach seiner Möglichkeit.
    WIR können aber auch vollkommen anders.
    WIR sehen uns am 16.12.2017 um 14.00 Uhr DD Theaterplatz.
    WIR SINGEN WEIHNACHTSLIEDER.
    WIR WOLLEN TRADITIONEN ERHALTEN.
    WIR VERBRENNEN KEINE FAHNEN ISRAELS.
    WIR RUFEN NICHT ZUM TOD DER JUDEN AUF.

  98. Der Supermarkt meines Vertrauens hat mich gestern dem Heimatschutz gemeldet weil ich 10 Dosen Ravioli gekauft habe.
    Die meinten nach neuer Prepper-Verordnung müssen die das tun.

  99. Im der Regierungs-Äußerung von Regierungssprecher Seibert war nicht die Rede von den Tätern.In vielen Teilen des Auslandes wird nun der Eindruck entstehen, in Deutschland würden wieder Juden verfolgt.

  100. Heute morgen Dooflandfunk – Interview 6 Uhr 50

    der Präsident des Deutschen Städtetags beklagt die MUFL-Seuche Überbeanspruchung deutscher Kommunen durch den massiven Zuzug von mit Smartphonen zu uns gekommenen und willkommen geheißenen, schutzsuchenden, minderjährigen Drittweltbewohnern, die alle samt und sonders am 1.1. 2000 geboren sind und durch Mißgeschicke sämtliche Ausweise und Zertifikate behalten haben.

    06:50 Interview

    Kommunen besorgt über unbegleitete minderjährige Flüchtlinge – Interview mit Gerd Landsberg, Hauptgeschäftsführer Deutscher Städte- und Gemeindebund

  101. flensburgerin 12. Dezember 2017 at 08:06
    Wurde auch über den Elefanten im Raum gesprochen?

    Nein, denn der Elefant heißt Frieden.

  102. Ooops „sämtliche Ausweise und Zertifikate verloren haben“. Hätten die die behalten wären sie keine MUFLanten.

  103. Istdasdennzuglauben 12. Dezember 2017 at 05:40
    Der Countdown läuft,und endet beim Wirtschaftszusammenbruch!
    Deutschland pampert Millionen Mohammedaner!
    Gott, sollte es ihn geben, stehe uns bei!
    ___________
    Gott, sollte es ihn geben, stehe uns bei!
    Leider diese Politiker haben den hiesigen Menschen alles genommen an Überlebenschancen und so bricht alles zusammen, weil diese Politiker nix von dem wahrnehmen was an Seele und Geist an Einheimischen hier pulsiert, denn sie schaffen es nicht und deswegen bricht alles zusammen 🙁

  104. # Sledge Hammer 11. Dezember 2017 at 22:01

    Amtshandlung Nummero UNO:
    1. ISlam verbieten!
    2. ALLE Moscheen abreissen!
    3. ALLE Mohammedaner binnen 48 h rausschaffen!
    -Direkte Umsetzung: Hunderte mobile Rollkommandos (jeweils 20-30 Mann, schwerbewaffnet)
    4. Grenzen dicht, notfalls wird geschossen!
    Air Berlin Flugzeuge umbauen (ähnlich wie bei „Con Air“) und nonstop ABSCHIEBEN!
    Personal wieder einstellen, umschulen und bewaffnen!#

    GENAU!!!

  105. Moin, ich hab morgens immer, zwischen zwei Trump-Hetzen, meinen ehemaligen Lieblingssender an, die sich langsam unsicher werdende Lügenschleuder DLF. Gab heute was zum Lachen. Fragt der Moderator Stefan Heinlein einen Paul Vorreiter, der das realitätsbezogene Abstimmungsverhalten der AfD mal mit der einen oder anderen Partei beschrieb: Bekommt das Parlament jetzt schleichend mehr Macht?
    Jaja, AfD wirkt!

  106. Ich frage mich, wo diese Barbara Kösters all die Jahre – etwa 2002 oder 2008 – waren als schon
    die Entwicklungsrichtung nicht zu übersehen war ? Wo waren da ihre flammenden Reden
    über den Islam und seine global tötende Absicht allen Unislamischen ?
    Aus der Zeit höre ich von ihr nur SDS, Kinderladen, wir Frauen und die bösen Genossen, blabla …

  107. “ Helter Skelter „in derFlüchtlingsbude

    OT,-….Meldung vom 11.12.2017

    Aufnahmeeinrichtung Bamberg: Drei Polizeieinsätze in einer Viertelstunde

    Am Montag war die Polizei innerhalb kürzester Zeit dreimal zur Aufnahmeeinrichtung in Bamberg gerufen worden. Insgesamt sieben Streifen der Polizei mussten am Montag zwischen 14.30 und 14.45 Uhr zur Aufnahmeeinrichtung Oberfranken (AEO) im Bamberger Osten ausrücken. Innerhalb kürzester Zeit war es dort zu drei Vorfällen gekommen. In einem Fall war die Polizei wegen häuslicher Gewalt gerufen worden. Laut Angaben von Christian Heyd, Sprecher der Inspektion Bamberg-Stadt, soll ein Bewohner infolge eines Streits seiner schwangeren Frau mit der Faust gegen den Kopf geschlagen haben, sodass das Opfer vom Rettungsdienst zur Behandlung ins Klinikum gebracht werden musste. Ein Messer soll der Mann ebenso bei sich geführt, dieses aber nicht eingesetzt haben. Die Polizeibeamten nahmen ihn nach dem Vorfall in Gewahrsam.In einem weiteren Fall der körperlichen Gewalt mussten die Beamten nahezu zeitgleich eine Auseinandersetzung zwischen mehreren Personen in der AEO schlichten. Nach ersten Erkenntnissen der Polizei stand eine gefährliche Körperverletzung oder zumindest der Versuch im Raum. Dabei könnte möglicherweise eine Eisenstange im Spiel gewesen sein. Die Ermittlungen dazu liefen am Montag noch. Bewohner muss in NervenklinikIn einem dritten Fall soll laut Angaben von Polizeisprecher Heyd ein jüngerer Bewohner wegen einer Entscheidung im Asylverfahren einen Suizidversuch unternommen haben, was aber vom Sicherheitsdienst der Aufnahmeeinrichtung bemerkt worden war. Der Mann kam mit dem Rettungsdienst zur Untersuchung ins Klinikum am Bruderwald, wurde danach in die Nervenklinik überstellt. http://www.infranken.de/regional/bamberg/aufnahmeeinrichtung-bamberg-drei-polizeieinsaetze-in-einer-viertelstunde;art212,3073723

  108. Es scheint bei der Ahndung resp. Verfolgung von Rufen wie „Juden ins Gas“ einen Unterschied zu geben, ob der Deutsche Rufer 4 Deutsche Großeltern hat oder 4 Großeltern aus Gesamtmohammedanistan, oder?

  109. @ Marija 12. Dezember 2017 at 08:16
    Lügenschleuder DLF. G

    Da ich kein Fern sehe und auch nicht Radio mal eine Frage:
    was ist denn DLF ?
    eventuell Deutscher Land Funk ?

    Den hatte ich vor Jahrzehnten auch nur noch gehört,
    bis mich selbst dort die Propagandamaschine vertrieb.

  110. Ja ja, typisch deutsch. Diesen Antisemitismus wird das deutsche Volk wohl nie überwinden. Diese Deutschen muß man einhegen, da hat man keine Wahl.
    Es ist nun geboten, die Mittel im Kampf gegen den rechten Antisemitismus auf 50% des Bundeshaushaltes aufzublähen. Nebenbei, ist in der Rentenkasse noch was abzugreifen?

  111. Hörte zu DDR-Zeiten den DLF unter der Bettdecke, da war ich 15, 16 Jahre alt. „Journal vor Mitternacht“ mit Wolfgang Koczian oder Jürgen Liminski – das waren noch Journalisten! Ihre Anmoderationen intelligent, ihre Nachfragen präzise. Das waren noch Zeiten! Heute ist der DLF „gleichgeschaltet“, mit wenigen Ausnahmen auf Merkelscher Parteilinie. Zum Glück haben wir PI oder Tichys Einblick. Hoffentlich werden die mal nicht abgestellt. Maasmännchen läßt grüßen.

  112. Langsam glaube ich es leben mehr ‚Palästinenser‘ in Deutschland als in Palästina.

    Übrigens: Die gesamte ‚Regierung‘ und ‚Verwaltung‘ in Palästina wird bezahlt und damit aufrechterhalten von Steuergeldern aus Europa! Würden diese Zahlungen eingestellt, gäbe es dort keinen ‚Protostaat Palästina‘ und möglicherweise von dort auch keine Raketen auf Israel.

    Normalerweise nennt man zuerst Ursache und dann Wirkung, oder Aktion und dann Reaktion. In den Radionachrichten DLF ist das anders, dort heißt es: „Die Israelische Luftwaffe hat Ziele im Gazastreifen angegriffen, es wurden … bla, bla, bla … Der Angriff erfolgte nach Raketenbeschuß aus dem Gazastreifen.“

  113. Ich meine,:

    das Endziel ist ‚Erfassung jedes einzelnen Genoms‘ (Chaos I zur Willigkeit wider die Menschenwürde sein Genom als Ureigentum zu erachten) und individuelles Chipen (Chaos II Totalüberwachung und einzige Überlebenschance), damit die deutschen Politiker ihre körperlichen, seelischen und geistiges Robotervolk bekommen:

    leider ist D. die Zentrale über den Aufbau eines wehrlosen, suizidalen, deutschen Volkes und wird entweder zur Versklavungszentale der ganzen Menschheit der Welt
    oder wie ich träumte der Auslöser des Weltblutbades wider diese ‚wir digitalisieren euch alle zu Tode Satanisten‘: doch auch Beides ist kombinierbar 🙁

    Entschuldigung vielleicht habe ich als Naturwissenschaftlerin zu viel mit Gehirnforschung und Informatik beschäftigt und kombiniert 🙁

    Alles nur noch unfassbar: es gibt übrigens kein Entkommen, aufgrund der technischen möglichen Aufspürbarkeit noch menschlicher Organismen: nur vor einem sind die Satanisten nicht sicher und das ist evolutionäre Anpassung zum körperlich entwickelten Umgehen des Chips und davor haben sie noch Skrupel und dazu müssen Jene weg müssen, die dazu befähigt sein könnten: reproduktiv erzeugend auf natürlich Art und Weiser und derzeit noch lebend existierend 🙁

    Unfassbar diese Satanisten, was sie planen an den Menschen der Welt aus D. heraus, wegen der Wehrlosigkeit und des Suizidverhaltens übrigens aller Europäer anscheinend 🙁

    Warum? Weil sie sich damit die Unsterblichkeit erhoffen, für sich selbst per entsprechender Operationsvorgänge mittels anderer menschlicher Organismen aus dem erfassten und gechipten Genpool 🙁

  114. …Antisemiten-Importspedition…

    Das ist hervorragend und präzise formuliert. Es handelt sich um Import – nicht um Produktion!

    Diese Leute werden nicht auf der „Flucht“ bzw. auf der Reise zwischen dem Nahen Osten und Deutschland zum Antisemiten. Diejenigen, die es sind, waren es auch schon vor ihrem Aufbruch und würden es auch bleiben, wenn sie ihren Wohnsitz nicht wechseln würden. Ein kurzer Blick auf die Nachbarstaaten Deutschlands und Syriens ist in dem Zusammenhang vielleicht ganz erhellend. Insbesondere dürfte ein Antisemit, der seinen Wohnsitz in einem deutschen Asylantenheim nimmt und auf deutschen Straßen rumschreit, weniger schädlich und bedrohlich sein als ein Antisemit, der in einer syrischen Kaserne stationiert ist, dort bewaffnet wird und exerziert oder sich gar der (schiitischen) Hisbollah anschließt, die dem (sunnitischen) IS noch verhasster ist als die syrische Armee. Letztere ist lt. Wikipedia in nur wenigen Jahren von einer Mannzahl von 300.000 auf 80.000 zurückgegangen. Präsident Assad unterhielt (unterhält?) als einziger arabischer Staatschef freundliche Beziehungen zum Iran – die „Achse Damaskus-Teheran“, die dabei war, sich zu einer „Achse Damaskus-Teheran-Ankara“ auszubauen, was sich inzwischen durch die Nato-Aktivitäten der Türkei erledigt haben dürfte.

  115. Megastar 11. Dezember 2017 at 22:50
    OT
    „Hart aber Fair“ (11.12.2017): Feste Jobs gestrichen, Löhne gedrückt: Ist das die neue Arbeitswelt?
    Mit Roland Tichy.

    ——————————————————-
    Ja das hatte ich gestern zufällig beim Zappen gesehen und Tichy erkannt. Was der wird überhaupt mal wieder eíngeladen dachte ich?Vor Urzeiten im Presseclub hatte ich ja mitbekommen, dass er der einzige war der sachlichsten argumentierte. Aber ich hatte den Anfang verpaßt. Gut dass der Hinweis jetzt kam, so konnte ich mir dich anhören was er zu Siemens sagte. Das war das einzige was nicht interessierte. Die anderen korrupten Schwätzer sind uninteressant.

    Ja und er sagte das was ich auch denke: Ein Unternehmen hat Verantwortung für seine Arbeitnehmer (allerdings nur wenn diese eine Basis hat). In Görlitz meinte er (und das interessierte mich) sei diese Basis gegeben. Da kommt dann aber ins Spiel. dass auch Siemens sich zugunsten von Globalisierung und Konzentration optimiert und kleine Standorte wegfallen läßt. Das wiederum ist der allgemeine Prozeß den ich hier des öfteren als die Entstehung von Schrott-Jobs beschrieben habe. Die Beschäftigung ist hoch durch diese Schrott-Jobs. Ob diese Schrott-Jobs dann demnächst durch die Invasoren besetzt werden können und der Deutsche auf dieser Ebene dann ausgerottet ist wird man sehen. Es paßt jeden falls alles logisch zúsammen. Merkel betreibt die logische Politik dafür (auch wenn ich nicht weiß ob es ihre Absicht ist).

    PS.: Grundsätzlich sehe ich Auslieferungsjobs oder Jobs in der Dienstleistung nicht als Schrott an. Da aber der generelle Wechsel stattfindet (was ja auch die hohe Beschäftigungsquote entwertet, anders konnte es ja nicht sein) spreche ich vom Wechsel von Qualität zu Schrott. Das zeigt sich ja auch in der Bezahlung und es ist voll im Sinne des Systems. Die Profite bleiben erhalten (bzw. gesteigert), können mit immer weniger gut bezahlten Melkkühen erwirtschaftet werden und man kann den Schrott der Deutschen abwickeln. Frage ist nur, ob der Schrott dann wirklich profitabel von den Invasoren erledigt wird.

    Also letztlich muß man immer sehen, dass nicht nur Merkel das Problem ist. Es greift alles ineinander. Politik und Unternehmen (muß ja auch so sein, denn die Unternehmer sind auch völlig verantwortungslos im Merkel-Regime). Wenn also Siemens Leute entläßt, dann nicht nur aus primär wirtschaftlichen Gründen (das muß man immer untersuchen), sondern sicher auch wegen der „Globalisierungsphilosophie“.

    Ich denke es ist vorbei. Aber ist ist interessant.

  116. eben gefunden:
    http://derstandard.at/2000070050494/Zentralrat-der-Juden-in-Deutschland-fordert-Verbot-antisemitischer-Demonstrationen

    Auszug aus den Leserkommentaren:
    „… Einen antimesmitismus wie im arabischen raum, gibt es nirgendwo auf der welt.
    Das trau ich mir zu behaupten, weil ich da war. Da hört man aussagen, da regts dich.
    Das stoff verbrennen ist ja noch nichts. die warten dort auf ihren hitler.“

    „Die Fahne zu verbrennen, um seinen Antisemitismus kund zu tun, gehört verboten. Ich nehme mal an, es waren Muslime, die demonstrierten. Dieser fundamentalistische Reflex sobald es um Israel oder den Westen geht nervt, zumal viele dieser Leute kein Problem damit haben, dass Kurden massenhaft ermordet und ihre Dörfer zerstört werden.“

  117. INGRES 12. Dezember 2017 at 08:55

    Das war das einzige was nicht interessierte.

    -> Das war das einzige was mich interessierte.

  118. https://www.welt.de/politik/ausland/article171498424/New-Yorker-Attentaeter-profitierte-von-der-US-Familiennachzugsregel.html

    Schuullllllz lesen sie das.“

    Schulz hat die Millionen eingesackt,
    wie andere auch.
    Schulz ist nicht die hellste Kerze am Adventskranz, aber wenn es ums Einsacken geht,
    ist er ganz vorne mit dabei, das muss man ihm lassen.

    Gerechtigkeit!

    „Versuchter Terroranschlag: Trump fordert strengere Einwanderungsgesetze“
    https://www.br.de/nachrichten/tagesschau/versuchter-terroranschlag-in-new-york-trump-fordert-strengere-einwanderungsgesetze-100.html

    Donald Trump ist ein Böser.
    Bei den linken Qualtäts-Blättchen, Spiegel, Prantl-Prawda,…Konsorten… schreibt man sich wund.

  119. Sie biegen sich und wenden sich und drücken sich davor, ihre Politik auch nur im Ansatz zu überdenken.
    Jetzt: „KoKo“ statt „GroKo“

    Sorry für die Fäkalsprache: Kriegen wir Bürger nur noch „KaKa“-Häufchen serviert?

  120. eine neue Masche: Ein junges Mädchen das mitsamt Familie abgeschoben werden sollte -wird weil sie in der Schweiz ohne Schleier Fussball gespielt haben soll bedroht werden.

    „… verweist auf das Asylgesetz. Dieses besagt: Wer in seiner Heimat aufgrund von Rasse, Religion oder Zugehörigkeit einer Gruppe ernsthaften Nachteilen ausgesetzt sei, könne als Flüchtling anerkannt werden. Und: «Den frauenspezifischen Gründen ist Rechnung zu tragen.»

    Die „Zugehörigkeit“ besteht in diesem Fall darin einem Fussballjugendverein anzugehören in dem schleierlos gekickt wird.
    Fazit: Ganze Familie bleibt hier.
    Quelle BLICK-Zeitung
    https://www.blick.ch/news/schweiz/iranerin-shiva-amini-28-bittet-um-asyl-in-der-schweiz-ohne-kopftuch-fussball-gespielt-id7713670.html

  121. LEUKOZYT 12. Dezember 2017 at 01:16

    ZEIT, das umstrittene, in die kritik geratene meinungsblatt („Zeitung“)
    der salonlink-wohlstandsgruenen lattemakkiato-hanseaten freut sich:

    Deutsche Schurnalisten vergeben Reporterpreis an linientreue Reporter….

    Es sind die Journalisten Nikolaus Brender, Astrid Csuraji, Matthias Eberl, Michael Ebert, Sylke Gruhnwald, Richard Gutjahr, Rainer Hank, Tina Hildebrandt, Claus Kleber, Caren Miosga, Anja Reschke, Evelyn Roll, Vera Schroeder, Jessica Schober, Regine Sylvester, Pauline Tillmann, Dominik Wichmann, Armin Wolf und Diana Zinkler; die Autoren Axel Hacke, Ildikó von Kürthy, Sascha Lobo und Christine Westermann; die Verleger Michael Krüger und Helge Malchow; die Schauspielerin Gesine Cukrowski und der Schauspieler Ulrich Matthes; der TV-Produzent Friedrich Küppersbusch und die Sprachwissenschaftlerin Elisabeth Wehling.<<

    Gegenseitiges Bauchpinseln also – vor allem mit dem guten Klaus Kleber…

    Prima Fleissarbeit, da sind doch mal die Edelsten zusammen genannt. Wer Zeit hat, kann ja mal die Gemeinsamkeiten ergoogeln.

    Ohne, dass ich dem vorgreifen möchte, ich tippe mal, zu 80 % ist dieser Ansammlung gemeinsam, dass sie bei der Kartellpresse ihr Geld verdienen oder sich direkt an den Fleischtöpfen des Steuerzahlers bedienen.

    Beim Anfangsgoogeln kommt dann heraus Staatsfunk /ZDF, ARD BR, ORF), Konrad Adenauer-Stiftung, Bundeszentrale für politische Bildung und natürlich Kartellpresse,

    Überwiegend Studium irgendwelcher Geschwätzwissenschaften, wobei auffällig ist, dass häufig angabengemäß studiert wurde über dies und jenes, bei der Nennung von Konkretem, etwa von Abschlüssen, desöfterren Schweigen im Walde.

  122. Herbert Redlich schult um auf stockschwulen System-Asylanten.
    Herbert Redlich hat eine glänzende Zukunft.
    Herbert Redlich wird eingemeindet.

    Wir schaffen das!
    Gerechtigkeit!

  123. D. muss weder einen chinesischen, noch irgendeinen globalen Weg gehen, doch wenn die D.-Politiker und D.-Akademiker und D.-Industrie nicht aufhört mit ihrem TRENDSCOUTING (nur fixiert auf das was andere machen) statt den europäischen Kontinent als eigenständigen Kontinenten zu betrachten, weil man sich überall auf der Welt trendscouten muss, reinhängen muss in Asien und Afrika und sonst wo, dann enden wir im Tod von Europäern, weil man hier in Europa außer Stande ist Europa der Vaterländer zu erhalten mit allem was es an wahrem Überleben für die Europäer hatte und die anderen nicht brauchte: diese Trendscouter-Satanisten Globalisten werden der Europäer Tod sein 🙁

    Wir hatten Wasser, wir hatten zu Essen, wir hatten Überleben, wir hatten Wärme im Winter, wir hatten Kleidung, doch die Satanisten, die von woanders kamen, sie werden uns Europäer aus der D. Zentrale heraus mit den D.-Politikern an der Spitze alle sinnlos, nein für ihr eigenes ‚für ewig am Leben sein‘ komplett versklaven und töten 🙁

  124. „Heute ist Bundestag live“

    Laber-Bude.
    Gelabert wird (nach Möglichkeit, wohl mit Ausnahme einer Partei) an der Realität vorbei.
    Was sollte man auch sonst machen?
    Man muss die Realität ausklammer, bevor sie einem einholt,
    erschlägt.

  125. Wenn die Berliner Araberpolizei erst ihre Ausbildung beendet hat ,wird der Kampf gegen den Antisemitismus völlig neue ,ungeahnte Dimensionen annehmen,dessen bin ich mir sicher.Fast so sicher wie beim SPD-Hauptprogrammpunkt,dem Familiennachzug ,da wird auch nur ein Clanmitglied pro Antragsteller den Weg ins Beuteland finden,hat sich doch in der Praxis schon Tausendmal bewährt und versprochen haben sie es auch,na also.

  126. flensburgerin 12. Dezember 2017 at 08:06
    „Wurde auch über den Elefanten im Raum gesprochen?“

    Ich denke, der „Elefant im Raum “ ist so groß, dass er bald alle erschlagen wird.

  127. @ Sledge Hammer 11. Dezember 2017 at 22:01
    Mit freundlichen Worten wird man die Parasiten nicht los werden (eher mit Baygon aber das darf man ja nicht schreiben!). Knüppel aus dem Sack, das ist die einzige Sprache die diese Klientel versteht.
    Und die nützlichen Idioten können gleich mit ausreisen. Tschüß Grüne!!

  128. Boaah, dieses Weib, nur Karl Carstens redete NOCH mehr Müll! Was aber MA-chen wir mit unseren Einsichten; die Mehrheit der Deutschen jubelt der Raute doch immer noch zu. Mein Vorschlag: Die PI-Ortsgruppen müssten einfach wesentlich mehr Bekanntheit der PI-News schaffen. Auf welche Weise das idealerweise geschehen müsste, stellte ich hier ja schon x Mal vor.

  129. Jaja, die Merkelpolitik stellt sich gegen Hass, aber nicht wenn er sich auf Pegida, AfD oder sonstige Patrioten bezieht. Da ist es guter Hass.

  130. MerkelLogik

    Deutscher Nazi = schlechter Nazi, da DEUTSCH

    Ukrainischer Nazi = guter Nazi, da unser nützlicher Idiot (Hurensohn, US-Asset)

  131. Wenn man sowas vor die Augen bekommt, dann kommt ein schlechtes Gewissen auf. Wegen solcher Spielchen sind wir 89 auf die Straßen der Zone gezogen. Heut werden wir von den Großschnauzen des Systems regelrecht verhöhnt.
    Schlimmer geht es wahrlich nimmer!

  132. Ach Gottchen, Frau Bundeskanzlerin, gehen Sie doch mal in einen großen Drogeriemarkt, hier in Deutschland! Dort gibt es bereits für 0,95 € 100 Wattebällchen zu kaufen! Vielleicht gönnen Sie sich auch noch ein weihnachtliches Wink-Element? Sie kennen doch diese Artikelbeschreibung sicher noch aus Ihrer miefigen DDR-Zeit? Und nun an die Arbeit! Heraus zur Kampfdemonstration gegen unsere vielgeliebten Moslemmitbürger, die ausnahmsweise einmal richtig böse geworden sind.
    Mit dem Kampfruf: „Du, Du“ und dem Werfen der bunten Wattebällchen werden diese friedliebenden, sicher bereits „Eingedeutschten“ und Allahu Akbar kreischenden Horden schnell die Einsicht gewinnen: „Wir können hier bald noch mehr Terror vom Zaun brechen“.
    Frau Merkel, Sie haben keinen Anstand, keine Herzensbildung und keine Ahnung, was hier im Land abgeht!
    Kaufen Sie sich also schnell noch eine Blockflöte, setzen Sie sich auf einen weihnachtlichen Betonpoller und spielen Sie: „Schneeglöckchen, Weißröckchen“!? Dieses Kinderlied heißt allerdings „Schneeflöckchen, Weißröckchen“; aber nicht einmal das wissen Sie noch aus friedlichen Kindertagen.

  133. Ja-und vor allem wird hier der Islam mal wieder mir keinem Wort erwähnt.
    Dieser unsägliche Islam und seine irren Vollstrecker sind es, die hier Terror und Antisemitismus ausleben, kein Nazi und kein deutscher Michel und kein sonstwas—-es ist der ISLAM und sonst nichts–
    Eine ganz perfide, hinterfotzige Propaganda, auf die 80 % der Blödmichel wohl wieder hereinfallen werden.
    Wer schreibt ihr eigentlich immer diese salbungsvollen Reden–doch wohl nicht der Sei(b)ert, der wieder irgendetwas daherseiert !

  134. Die Hilflosigkeit der Polizei bei „Tod den Juden“-Rufen

    ———-
    Hilflos ? Ich glaube eher die neu ausgebildeten Polizisten der Berliner Polizeischule werden in diesen Kampfschrei einstimmen !

  135. @walterrussell 12. Dezember 2017 at 09:15:

    Ist ein Aufruf zum Tyrannenmord strafbar?

    Ein Aufruf zur Emordundg aktueller INLÄNDISCHER Regierungschefs ist immer strafbar, denn die gelten NIE als Tyrann.

    Lediglich bei AUSLÄNDISCHEN Regierungschefs kann es zuweilen toleriert werden, wenn diese der inländischen Regierung nicht genehm sind und AUS DIESEM GRUND als Tyrannen gelten.

  136. Bewahre mich vor solch eine Mitte
    Diese komische Mitte ist extrem.
    Es ist absolut Extremistisch, die Grenzen gegenüber ein terroristisch geprägtes Bürgerkriegsland unkrontrolliert zu öffnen.
    Merkel ist Extremitisch
    Die ARD ist Extremitisch
    Das ZDF ist Extremistisch
    Die SPD, Grüne und Linken sind Extremistisch.
    Und die Zeitungen, welche bereit sind, solch einen Kurs zu unterstützen sind Extremistisch.

Comments are closed.