Print Friendly, PDF & Email

Am vergangenen Mittwoch wurde der sogenannte „Themen-Spielplatz“ in Neukölln eröffnet, wo schon die Kleinsten „spielerisch“ unterm Halbmond an orientalisch/islamischen Unkult herangeführt werden können. PI-NEWS berichtete bereits über das Klettergerüst, das einer Moschee gleich, mit Kuppel und Minaretten ausgestattet wurde und den hölzernen Mohammedaner davor. Bezirksbürgermeisterin Franziska Giffey (SPD) stellte nun anlässlich der feierlichen Übergabe die Idee dahinter heraus:

 „Wir haben hier keine Moschee gebaut, sondern eine orientalische Burg.“ Ziel sei es, Geschichten zu erzählen, die Fantasie der Kinder anzuregen, sie in eine Märchenwelt eintauchen zu lassen. Neben dem fünf Meter hohen Kletterhaus mit Kuppel finden sich auch hölzerne Palmen, ein Basar, ein fliegender Teppich sowie Ali Baba und eine Schatztruhe auf dem Gelände.

Nachdem nun aber ein einzelner AfD-Abgeordneter Kritik am islamischen Symbol des Halbmondes auf dem Spielplatz geübt hatte, sah Giffey wohl den Untergang des Morgenlandes oder des Islam gekommen. Die Polizei musste bei der Eröffnung des Spielplatzes zugegen sein und sorgte so mit für willkommene Presse gegen die AfD.

Wer ein Kreuz ansieht, kommt in die Hölle

Wie wäre es eigentlich, wenn eine nachempfundene Ritterburg das Thema des Spielplatzes wäre? Dürfte dann auch ein Kreuz auf einem der Türme stecken? Grundschüler aus Neu-Ulm haben vor zwei Jahren Einblick gegeben, wie so ein (christliches) Symbol empfunden würde. Nachdem die lieben Kleinen dort mit Hetzparolen gegen Juden und Christen aufgefallen waren, bekamen sie Halbmond, Kreuz und Davidstern auf einem Arbeitsblatt präsentiert.  Die Augsburger Allgemeine schrieb vor 2 Jahren:

Es gibt zum Beispiel ein Arbeitsblatt, auf dem die Kinder die Symbole der Weltreligionen malen sollen. Doch manche weigern sich. Die Begründung: „Man kommt in die Hölle, wenn man das Kreuz der Christen anschaut oder malt.“ Andere lehnen es rundweg ab, über andere Religionen auch nur zu sprechen. Ein Schüler fürchtet, dass er schon allein durch das Gespräch über das Christentum von Allah verstoßen, ja in die Hölle kommen werde. Und mit Christenkindern dürfe man niemals spielen.

Was das Kreuz angeht, gibt es also also Ablehnung, und man darf annehmen, dass sie weit verbreitet ist. Vermutlich würden Gutmenschen wie Giffey aus Gründen der „Integration“ oder der „Neutralität“ die Muslime in ihrer Abneigung noch unterstützen. Und wie sieht es umgekehrt mit der Mondsichel aus? Hier, auf der anderen Seite gelten die Prinzipien der Verharmlosung und der Leugnung (Taq?ya) oder des Veräppelns der gutmütigen Deutschen.

Mondsichel als Symbol des Islam

Die Bezirksbürgermeisterin sagte, dass es keine Moschee wäre, die dort auf dem Spielplatz nachgebildet wurde. Dabei lässt sie geflissentlich außer Acht, dass der Halbmond sehr wohl ein Symbol für den Islam darstellt, wie wir nicht nur aus unserer Alltagserfahrung wissen, denn jede Moschee wird von einem Halbmond gekrönt. Wikipedia schreibt dazu:

Durch die fortdauernde Auseinandersetzung mit dem christlichen Europa hat sich das Symbol [der Mondsichel, Anm. PI] auch mental mit dem Glauben des sunnitischen Islams verbunden und eine Wandlung von einem alten heidnischen Bild zum heutigen Symbol des sunnitischen Islams durchlaufen.

Nichts also mit dem angeblich harmlosen und nichts sagenden Symbol. Noch dreister nimmt die Leitern der angrenzenden Kindertagesstätte, Güldane Yilmaz, ihren Spielplatz in Schutz. Frech lügt sie den treudoofen Deutschen ins Gesicht, dass Religion in einer Kita nichts zu suchen habe. Sagt es und hat dazu ihr schönstes Kopftuch aufgesetzt …

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

78 KOMMENTARE

  1. DER SPIEGEL, 1983:
    Sami Becelikli gilt unter seinesgleichen geradezu als verdächtig liberal.
    Nur, die Toleranz hat natürlich ihre Grenzen. Sami würde keiner Frau die Hand geben, nicht mal einer türkischen.

    Er weicht der Begegnung mit Deutschen nicht aus wie die orthodoxen Kollegen, die den Kindern im Koranunterricht einpauken, wer sich mit Deutschen einlasse, werde wie diese zur Hölle fahren. Aber Sami sucht auch nicht den Kontakt zu Deutschen, wo er nicht muß…

    Wessen Nähe Sami lieber sucht, das zeigt ein Blick in seine Photokiste. Ein Bild zeigt ihn im Kreise afghanischer Mudschahidin, ein zweites mit Kalaschnikow im Arm neben einem iranischen Mullah…

    Der Mufti Kerem wiegt gütig lächelnd das buntbandagierte Haupt. „Natürlich werden wir Heuchler mit Enthaupten bestrafen müssen, so wie es die Sunna vorschreibt. Aber Sie vergessen, junger Freund, der Sünder wird erst einmal verwarnt.“

    Und Steinigen für Ehebruch … herrje, die Europäer vergessen immer, daß vier männliche Augenzeugen erforderlich sind, um Ehebrecher zu überführen. Hasan Kerem ist auch Chef der deutschen Milli Görüs…

    Die Milli-Görüs-Prediger sind meist einfache Leute vom Lande mit einfachem Weltbild, in dem konfessionsübergreifende Elemente wie Ökumene und Nächstenliebe keinen Platz haben.

    Aus einer Dortmunder Moschee war zu vernehmen, der dortige Hodscha habe seine Koranschüler davor gewarnt, sich mit Christenkindern einzulassen, weil einst allen Christen die Hälse abgeschnitten würden…
    http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-14018269.html

  2. Franziska Giffey (Nachfolgerin von Buschkowsky) soll mal ganz gepflegt den Mund halten. In ihrem Bezirk wütet der Arabermob und sie weiß ganz genau, wie die Leute ticken. Daß sie beim Islamspielplatz naiv-blöd tut, nehme ich ihr nicht die Bohne ab.

    Auch die Neuköllner Bezirksbürgermeisterin Franziska Giffey (SPD) zeigte sich angesichts der Hassausbrüche auf den Straßen ihres Bezirks etwas resigniert. „Solche Demonstrationen zeigen die Manifestation der Parallelgesellschaft“, sagte Giffey der WELT. „In der über 30.000 Menschen zählenden arabischen Community in Neukölln ist der Nahost-Konflikt permanent präsent. Er wird über Fernsehen und Internet direkt in die Neuköllner Wohnungen übertragen, er ist Thema auf Neuköllner Schulhöfen.“

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article171493329/Die-Hilflosigkeit-der-Polizei-bei-Tod-den-Juden-Rufen.html

    Und auf Fratzenbuch schreibt sie, die genau informiert ist, gleichzeitig verheuchelte Sprechblasen zum tobenden Moslemmob:

    Ich bin entsetzt über diese Vorkommnisse in unserem Bezirk. Es schmerzt mich, diese Bilder vor unserem Rathaus sehen zu müssen – und das von Menschen, die teilweise seit vielen Jahren gut in Deutschland leben und um die wir uns bemühen. (…)

    https://www.facebook.com/franziska.giffey/posts/1214104322059774

  3. Als „Jabba the Hut“ wie eine Moschee aussah, wurde sie von LEGO vom Markt genommen und es werden nur noch Betonpoller produziert!

    Wenn in Neukölln eine Moschee wie eine Moschee aussieht, wird sie „Burg“ genannt….

  4. Schon „Ali Baba und die 40 Räuber“ bereitet auf eine spätere Karriere als Berliner Clanchef vor.

    Im Okzident hingegen gibt es Regenbogen-Kitas….

  5. Deren Kinder sind doch schon genauso, lasst sie machen, was sie wollen, dort wo sie unter sich sind. Die zünden an und steinigen Autos und wehrlose Tiere, vergiften Hunde mit vergifteten Leckerbissen. Sowas ist nicht normal. Sonst würde man auch Juden und Christen nicht derart hassen können, nicht-muslimische Mitschüler mobben und an den Kopf treten etc.
    Und sowas kann heute nicht wirklich korrigiert werden. Wie haben selber genug echte Psychopathen. Bei denen scheinen es aber deutlich mehr zu sein.

    Beschützt die, die normal sind.

  6. In einer Verlautbarung des „Council on American-Islamic Relations of New York“ (CAIR-NY) erklärt die Familie des bekennenden mohammedanischen Bombers Akayed Ullah ihre Wut über die Behandlung, die sie seitens der Justizbehörden in den Stunden nach dem fehlgeschlagenen Martyrium von Akayed über sich hat ergehen lassen mussen. Nach einer Hausdurchsuchung rasten Polizisten sogar mit einer in einem Hijab verhüllten Frau davon!!!! Der liebe Akayed war im Rahmen des unveräusserlichen Rechts auf Familienzusammenführung noch unter dem Willkommenspräsidenten B. Hussein O´bama II 2011 in die Staaten eingereist. Akayeds Empörung über die Auslieferung Al Quds an die Zionisten ist gutmenschlich nachvollziehbar. Auch die Inanspruchnahme seines unveräusserlichen Rechts gemäss Mohammeds Lizenz zum Töten vorzugehen bleibt innerhalb den Schranken einer ordnungsgemäßen Religionsausübung. Wir können uns daher glücklich preisen, dass eine Vorgehensweise wie von der Familie Ullah angeprangert, sich in Merkeldeutschland nicht wiederholen wird.
    https://www.washingtonpost.com/news/morning-mix/wp/2017/12/12/family-of-alleged-n-y-bomber-outraged-at-treatment-by-law-enforcement/?utm_term=.8d689d76e35d
    Allerdings droht die Gefahr dass der Zusammenhalt in unserer merkel-kulturellen Gesellschaft durch ein Verbot der Intifada Schaden nimmt. Der Islam ist ein Bestandteil Bayerns, wie der designierte Ministerpräsident des Freistaats Bayern Söder feierlich bestätigt hat. Das heisst dass der Islam in vollem Umfange die im Heiligen Koran festgelegten religiösen Geboten auch uneingeschränkt umsetzen darf. Merkeldeutschland hat in der Hinsicht eine enorme Bringschuld und sehnt sich daher mit Todesverachtung nach der uneingeschränkten Familienzusammenführung!!

  7. Ich habe auch noch keinen Spielplatz mit einer Kirche als Kletterburg gesehen.
    So langsam reicht es liebe Leute!

  8. Das Jahrhunderverbrechen Islamisierung wird von der kriminellen Merkeljunta auf allen Ebenen vollzogen:

    http://www.tagesspiegel.de/wissen/islamische-theologie-in-berlin-konservative-verbaende-praegen-den-neuen-islamstudiengang-der-humboldt-uni/20697288.html

    „Konservative Verbände prägen den neuen Islamstudiengang der Humboldt-Uni

    Bis auf Weiteres werden nur konservative muslimische Vereine im Beirat für die Berliner Islam-Theologie vertreten sein.
    …die ersten Professuren bald ausgeschrieben werden können. Fest stünden jetzt die Denominationen, nämlich islamische Textwissenschaft, Religionspädagogik und praktische Theologie, Islamisches Recht in Geschichte und Gegenwart sowie Islamische Philosophie und Glaubensgrundlagen.“

    Hochverrat, Landesverrat, Invasion, Kollaboration, Eigenvölkermord, Umvolkung, Mord-Terror-VergewaltigungsMassenImport usw. usw.
    Es kann nur eine Strafe geben.

  9. In Neukölln ist das Licht bereits lange aus. Mich wundert es das dort eine Frau Bürgermeister*in geworden ist. Berlin ist eine NoGo Stadt für mich.

  10. licet 12. Dezember 2017 at 13:24

    Ich habe auch noch keinen Spielplatz mit einer Kirche als Kletterburg gesehen.
    So langsam reicht es liebe Leute!#

    Quod licet Jovi non licet bovi!

    Was dem Rechtgläubigen erlaubt ist, gilt noch lange nicht für den Ungläubigen!

  11. Die Leiterin der angrenzenden Kindertagesstätte,
    Güldane Yilmaz:
    „Daß man von einem Symbol soviel Radau macht…!“

    1. Guckstu Güldane, Deine Glaubensbrüda machen
    viel Radau von Davidstern:
    https://www.bayernkurier.de/wp-content/uploads/2017/12/Arabische-Antisemiten-Berlin_snapshot_imago81190161h-930×523.jpg

    2. Guckstu Güldane, Deine Glaubensbrüda machen
    viel Radau von Kreuz:
    Belgien
    https://barenakedislam.files.wordpress.com/2011/06/ivgxvq.jpg
    Irak
    https://www.pfaelzischer-merkur.de/imgs/11/2/3/1/4/0/0/7/tok_d5c79fc7799e33b3581f6fcca4af431a/w900_h449_x450_y224_3840655_3_pm-image001-jpg_3616_9442-G8B6M16C7.1-ORG_CCIDIM-105-cddf4aa51add8f6a.jpg

    3. Guckstu Güldane, Deine Glaubensbrüda machen
    viel Radau von Kirche
    Irak
    https://de.catholicnewsagency.com/image/4-priester-im-altarraum-seiner-zerstorten-kirche-in-karamles-c-kirche-in-not_1494399079.jpg/810

    usw. usf.

  12. In dem Video auf welt.de zeigt die SPD Frau in rot nicht nur Einfalt und Halbmondverleugnung, sondern dass es bei einer Burg auch ohne Symbol geht, da gibt es obendrauf kein christliches Kreuz, oder ein Kreuzritter Kreuz. Ausgewogen wäre es, wenn es entweder gar kein derartiges Symbol gäbe, dann müsste der Halbmond wohl weg, oder aber es kommt obendrauf immer ein religiöses Symbol, mal ein christliches Kreuz, mal ein dicker Buddha, vom Odin bis zum fliegenden Nudelgericht, oder bis die Anzahl der zur Verfügung stehenden Kinderspielplätze ausgegangen ist

  13. Landmarken der Neubesiedlung sind die Moscheen. Moscheebau ist Militärpolitik. Moscheeboden ist für alle Zeiten besetzt. Der Baugrund, auf dem eine Moschee steht, ist nach islamischem Recht unwiderruflich islamisch. Die Moschee versiegelt ihn. Eine Moschee ist ein Vorposten, ribât, auf dem Territorium des Glaubensfeindes. Eine Rückforderung des besetzten Geländes begründet den Dschihad-Fall.
    http://vera-lengsfeld.de/2017/12/11/die-merkelsche-schenkung/

    Das sind Moscheen! Und jetzt werden auch noch die Kinderspielplätze von den Muslimen erobert.

  14. Babieca 12. Dezember 2017 at 13:06
    „…. und das von Menschen, die teilweise seit vielen Jahren gut in Deutschland leben und um die wir uns bemühen. (…)“

    Sich um Mohammedaner bemühen: Franziskas Obdach ist doch seit langem ein mohammedanischer Enddarm.

  15. Muslime sind laut Koran verpflichtet, dass Land in dem sie Leben einzunehmen, wenn es sein muß mit Gewalt. Wie das von statten geht ist alles im Koran ausführlich beschrieben. Eine Anleitung mit Anspruch auf Weltherrschaft, mit Allahs versprechen nach dem Tod für immer im Paradies zu verweilen. Dagen ist die christliche Kirche rückständig, obwohl der Papst eine Fußwaschung mit anschließenden ablecken, äh Küssen, bei Mohammedaner vorgenommen hat. Ist der Papst klügerals wir denken, möchte er auch im Paradies bei Allah verweilen?

  16. Ich schlage mal vor, daß man in einem arabischen Land einen Spielplatz mit einem anderen Thementag vorschlägt, bei dem auf eine Burg mit einem Kreuz obendrauf errichtet werden soll.
    Der Mensch, der sowas nur vorschlägt, könnte sich wahrscheinlich dort gar nicht schnell genug in Sicherheit bringen.

  17. Moscheen sind Burgen, der Islam ist friedlich, die Moslems sind ganz nette, tolle Menschen und wer das alles glaubt wird selig. Alle anderen kommen eben in die Hölle. Sagenhaft.

  18. SEI ANSPRUCHSVOLL: LASSE DICH VON DER SÜDDEUTSCHEN EINNEBELN.

    Das OK der Schlepper meldet: Der Integrations-Endsieg zeichnet sich jetzt in Bayrisch-Schwaben ab. Von den dortigen17.000 Geflüchteten besitzen etwa 10% (1700) eine Berufsausbildung, etwa 1000 sind in einer Berufsausbildung oder haben die gerade abgeschlossen. Dieser Riesenerfolg ist auf ein System mit inzwischen drei Kümmerer, die ebenfalls geflüchtet sind, zurückzuführen. Auch der Kompetenzcheck der Bayerischen IHK ist bei Flüchtlingen ohne Deutschkenntnisse einen Rohrkrepierer. Geflüchtete erzielen mit (ER)Raten bessere Resultaten als deutsche Grundschullehrerinnen mit Wissen. http://www.sueddeutsche.de/bayern/asylpolitik-was-bayern-bei-der-integration-von-fluechtlingen-von-schwaben-lernen-kann-1.3785685

  19. EinKesselBuntesIstAngerichtet 12. Dezember 2017 at 13:35
    NORDRHEINWESTFALEN
    Psychisch kranker Mann soll Explosion ausgelöst haben
    ———————————————
    negatives Ausschlussverfahren.
    1.) so würde nie über einen „Reichbürger“ oder „Identitären“ berichtet.
    2.) ein Biodeutscher, der dies verursacht hätte, wäre per se ein „Reichsbürger“, „Identitärer“ oder Rechtsradikaler.
    3.) „Neubürger“, die solche Kapitaldelikte begehen haben immer einen Schuldausschließungsgrund.
    Es darf spekuliert werden. Wer es hat es wohl verbrochen?

  20. @ Hallo PI, gehe ich unangemeldet auf diesen Artikel dann erscheint lediglich der Kommentar von „Megastar“, erst wenn ich mich anmelde kann ich alle 35 Kommentare sehen und auch lesen.

  21. Solange der Großteil der Bevölkerung weiterhin die etablierten Parteien wählt, die für die Zustände verantwortlich sind, solange muss man damit leben.
    Wie viele etablierte Politiker wohnen in Neukölln? Hat die AfD die Mehrheit in Neukölln unter den noch dort lebenden Deutschen?

  22. Die Moscheen sind unsere Kasernen, die Minarette unsere Bajonette, die Kuppeln unsere Helme und die Gläubigen unsere Soldaten.

    RTE

  23. #kalifati 14.13

    Zumindest wäre es ein – klar benannter und (bekannter) – DEUTSCHER ohne MiHiGru…………..

  24. lorbas 12. Dezember 2017 at 14:23

    Ziel sei es, Geschichten zu erzählen, … 😀

  25. Polit222UN 12. Dezember 2017 at 14:28
    Vorbild Österreich: Burka-Verbot animiert „Vollverschleierte“ zu „emigrieren“……..Sowas aber auch….
    ——————————-
    Emigrieren Vollverschleierter ist gut für die Österreicher,aber schlecht für die Deutschen…mal wieder.

  26. DAS VOLK WIRD MIT KRÜMEL ABGESPEIST !! POLITIKER MACHEN SICH AUF DEN KNOCHEN DER ARBEITENDEN BEVÖLKERUNG DIE TASCHEN VOLL !!!!!!!!!!!!!!

    Union, SPD und FDP einigen sich überraschend Empörung über Diäten-Hammer!

    Bund der Steuerzahler verlangt Stopp der Gehaltserhöhung für Politiker !

    Keine neue Regierung, aber Politiker erhöhen sich mal eben ihr Gehalt!

    CDU/CSU, SPD und FDP haben sich auf eine Erhöhung der Bundestagsdiäten verständigt.

    Das enthüllt ein gemeinsamer Antrag der drei Bundestagsfraktionen (liegt BILD vor).

    Die Empörung darüber ist bereits jetzt RIESENGROSS!
    Nach den rot-schwarz-gelben Plänen sollen die Einkünfte der Bundestagsabgeordneten in den kommenden vier Jahren weiter automatisch entsprechend der Lohnentwicklung steigen.

    Jeweils zum 1. Juli eines Jahres sollen sie entsprechend dem sogenannten Nominallohn-Index erhöht werden.

    Die Erhöhung wird dann nur noch vom Bundestagspräsidenten veröffentlicht.

    Eine Debatte und eine jährliche Abstimmung im Bundestag würde nicht mehr stattfinden!

    Das Verfahren war in der vergangenen Legislaturperiode erstmals eingesetzt worden.

    Die Diäten waren dadurch ohne Abstimmungen und Debatten von 8667 in 2014 auf 9542 in diesem Jahr gestiegen.
    „Es spricht Bände, dass die Politik seit Monaten nicht handlungsfähig ist, sich aber bei der Diätenerhöhung im Handumdrehen einigt.

    AfD-Fraktions-Chefin Alice Weidel zu BILD: „Die geplante Diäten-Erhöhung im Bundestag ist ein absolutes Unding. Seit Monaten stümpern die etablierten Parteien in Sachen Regierungsbildung dahin, nichts geht voran, und was passiert hinter den Kulissen? Was das Füllen der eigenen Taschen angeht, da bildet sich auf einmal eine ganz große schwarz-rot-gelbe Raffke-Koalition. Ein verheerendes Signal!“

    http://www.bild.de/geld/mein-geld/mdb/diaeten-erhoehung-54162006.bild.html

  27. Merkel ist schlimmer und perfider als Adolf Hitler!
    .
    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Adolf Hitler hat einen Teil der Deutschen fanatisiert um sie gegen das internationale Judentum in Stellung zu bringen und eine furchtbare Massenvernichtung an Millionen europäischen Juden durchzuführen.

    Merkel schafft Millionen judenhassende Moslems /Antisemiten in unser Land die unsere deutschen (europäischen) jüdischen Mitbürger hassen und verachten. Von hassen und verachten ist es nur noch ein kleine Schritt zum töten. Merkel ist der Wegbereiter, wieder zum Massenmord an deutschen (europäische) Juden!
    .
    .
    Karl Lagerfeld:
    .
    „Selbst wenn Jahrzehnte dazwischen liegen, kann man nicht Millionen Juden töten und später dann Millionen ihrer schlimmsten Feinde holen.“ 

  28. „In der über 30.000 Menschen zählenden arabischen Community in Neukölln“
    *****************

    Um Himmels Willen!!! 30000!
    Das ist eine Armee nicht integrierter und nicht integrationsbereiter Invasoren in einem Paralleluniversum! Das kann nie mit uns gut gehen!

  29. Nun, die Bezirksbürgermeisterin verfolgt halt eine Strategie der SPD. Und ich muss feststellen, dass sie blond ist. Obwohl ich Blondinenwitze ziemlich doof finde, ist ja die Geiffeyesche Erfindung einer mohammedanischen „Burg“ wirklich eine intellektuelle Höchstleistung. Wo stehen sie denn, die mohammedanischen Burgen? Meint die Dame die größenwahnsinnigen Hochhausbauten von Abu Dhabi? Meint sie vielleicht die Hagia Sofia? Na klar, Frau Giffey möchte Ruhe und Harmonie in „ihrem“ Neukölln. Sie ist leider so naiv, oder spielt auf der Klaviatur der Naivität, dass es schon schmerzt. Mögen die mohammedanischen Blagen auf ihrer mohammedanischen „Burg“ glücklich werden. Und vielleicht nehmen die mohammedanischen Kopftuchträgerinnen und deren Samenspender auch endlich ihre elterliche Verantwortung zur Erziehung der Blagen wahr.

  30. wieso sind türkische Frauen wie diese Gülcane immer so brutal häßlich? Jetzt wird schon der Spielplatz für die Kleinsten politisch infiltriert. Mann sind diese Linsverstahlten scheißedumm!

  31. Wenn es wirklich nur eine orientalische Burg sein soll können auf diesem Spielplatz christliche Kinder in Kreuzfahrerkostümen die Eroberung einer solchen „spielen“…

  32. Nun hätte ich doch mal gerne einen antifaschistischen Vorschlag dafür, wie man an Kinderspielplatzplatzgeräten nicht nur einen Halbmond sondern auch einen Davidsten oder ein Kreuz gestalterisch und pädagogisch unterbringen könnte.

    Sobald wir dies dann erreicht hätten bliebe die Frage welches Symbol am wenigsten zerstört wird.

  33. @Bundestag: SPD wünscht sich Sippenhaft:

    „SPD-Mann Johannes Fechner sorgt für einen handfesten Eklat im Bundestag. Fechner glaube, die AfD möchte das Netzwerkdurchsuchungsgesetz [sic!] nur deshalb aushebeln, damit sie „weiter Hass und Hetze im Internet“ verbreiten kann. Der SPD-Mann nennt eine AfD-Politikerin, „die so gegen Zuwanderer gehetzt hat, dass sie zu 90 Tagessätzen verurteilt worden ist“.Daraufhin folgt eine Wortmeldung aus der AfD-Fraktion: „Glauben Sie, dass das Konzept der Sippenhaftung einem modernen Rechtsstaat entspricht?“, möchte der Abgeordnete Norbert Kleinwächter wissen. „Die Zeiten der Sippenhaft sind leider vorbei“, lacht der SPD-Mann. „

  34. Babieca 12. Dezember 2017 at 13:06

    Franziska Giffey (Nachfolgerin von Buschkowsky) soll mal ganz gepflegt den Mund halten. In ihrem Bezirk wütet der Arabermob und sie weiß ganz genau, wie die Leute ticken. Daß sie beim Islamspielplatz naiv-blöd tut, nehme ich ihr nicht die Bohne ab.
    _______________________________

    So ist es…Ein verlogener,unfähiger, unwilliger, Kotzbrocken!

  35. Megastar 12. Dezember 2017 at 14:36

    Wow!

    Und wie gut von den AfD-Abgeordneten heute:
    erst einer gelungenen Rede von Dr. Neu von den Linken (!) zuklatschen.
    Und dann spontane Standing Ovations für Joana Cotar.

    Das ist Demokratie in Deutschland- dahin muss Deutschland zurück!

  36. Wer nicht den teuflischen Plan bei diesem Design des „Kinderspielplatzes “ erkennen will und es mit einem Märchenvergleich verharmlost, ist hinterhältig, naiv oder beides. Die „Gewöhnung“ oder Umerziehung von Kleinkindern legt die Grundlage für die nächste Generation in den Parallelgesellschften.

  37. Naddel2 12. Dezember 2017 at 15:32

    Megastar 12. Dezember 2017 at 14:36

    Wow!
    ______________________________

    Wieder absolut starke Reden der AfD im Bundestag!

  38. Im November hat Franziska Giffey (SPD) auf eine Einbürgerungsveranstaltung im NeuKöllner Rathaus gesagt:
    “ Ich brauche Sie alle“ …. „Was wäre Berlin arm ohne Menschen, die aus aller Welt gekommen sind“.

    diese Frau ist absolut daneben…

  39. @paul stanley

    wieso sind türkische Frauen wie diese Gülcane immer so brutal häßlich?
    Säure? Häusliche Gewalt? Gang rape?

  40. ganz toll war vor ein paar wochen, als die kitaleiterin mit kopfbedeckung sagte(sinngemäss): …“das man daraus eine moschee erkennen könnte, darauf wäre ich nie gekommen…“

    na dann ist ja wieder alles im lot.

  41. OT
    Fulminante Rede von Joana Eleonora Cotar (AfD): Netzwerkdurchsetzungsgesetz ist eine Schande für Deutschland (12.12.2017)
    https://www.youtube.com/watch?v=tAUQ1mIj0_M
    Das war eine Rede ?

    xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

    Wunderbare Rede, präzise und sympathisch vorgetragen. Das müsste selbst der hypnotisierte Schnarchmichel auf seinem Sofa verstehen aber leider wird DDR1 nicht eine einzige Sekunde in der Tagesschau senden.

  42. Orientalische Burg

    Das ist Landübernahme durch kulturelle Besetzung des öffentlichen Raums.

    hhr 12. Dezember 2017 at 14:48

    Was in Deutschland abläuft ist ein kultureller Völkermord (Ethnozid) am deutschen Volk durch gezielte, nicht endende millionenfache Massenmigration kulturfremder Völker. Wie perfide die BRD-Alt-Eliten dabei vorgehen zeigt doch die Kündigung des in Deutschland völlig unbekannten UNO-Migrationsabkommens durch Trump. Die BRD-Alt-Eliten haben im geheimen diesen Vertrag, der uns auf ewig verpflichtet hätte XX Millionen hauptsächlich islamische Afrikaner/Asiaten aufzunehmen, ausgekungelt.

  43. MITNICHTEN OT!!!

    CDU/CSU, SPD und FDP haben sich auf eine Erhöhung der Bundestagsdiäten verständigt. Das enthüllt ein gemeinsamer Antrag der drei Bundestagsfraktionen (liegt BILD vor)
     
    http://m.bild.de/geld/mein-geld/mdb/diaeten-erhoehung-54162006
     
    Zitat von Alice Weidel:
     
    „Die geplante Diäten-Erhöhung im Bundestag ist ein absolutes Unding. Seit Monaten stümpern die etablierten Parteien in Sachen Regierungsbildung dahin, nichts geht voran, und was passiert hinter den Kulissen? Was das Füllen der eigenen Taschen angeht, da bildet sich auf einmal eine ganz große schwarz-rot-gelbe Raffke-Koalition. Ein verheerendes Signal!“
     
    Hat zufällig jemand der PI-NEWS-Leser den Originalantrag aus dem Bundestag vorliegen?

  44. Tja, so sieht das dann aus, wenn aus Multikulti eine islamische Monokültür geworden ist, dieses sogenannte Multikulti ist nämlich lediglich eine Zwischenstation.

    Vorher Aufrufe zur Toleranz™, zum Beispiel in Form einer Spielburgbestückung mit den Symbolen aller sogenannten Weltreligionen oder der Aufruf, solche Symbole gleich ganz wegzulassen und dann, wenn der Bevölkerungsaustausch in einem Viertel fortgeschritten und die Mehrheit gekippt ist, dann wollen auch Flachpfeifen wie Giffey – Hätte die ohne Mohammedanerstimmen ihren Platz am Trog? Nein! – von Vielfalt™, Toleranz™ und Rücksichtnahme™ plötzlich nichts mehr wissen.

    Nun, obwohl mir das Vergnügen wohl verwehrt bleiben wird, möchte ich Giffeys Jammertiraden hören, wenn kleine Muselmanen in einer Kletterburg spielen dürfen, die von einem Kreuz überschattet wird.

  45. Wenn ich so, wenn es die Zeit erlaubt, die Bundestagsdebatten und die Redebeiträge der Abgeordneten verfolge, über Themen, die zweifelsohne zwar wichtig für unser Land aber keinesfalls eine überlebens-
    wichtige Bedeutung für unser Volks haben wie die andauernde Masseneinwanderung, dann wünschte ich mir, dass jemand aufsteht, mit der Faust auf den Tisch haut, die Tagesordnungspunkte wegfegt und über alle Parteien hinweg Tacheles redet ,und ihm die Abgeordneten zuhören.
    Was muss noch alles passieren, dass auch dem letzen bornierten Abgeordneten der Alt-Parteien klar wird, dass unserem Land große Gefahr droht?
    Es ist zum Verzweifeln.

  46. Packdeutscher 12. Dezember 2017 at 17:12

    MITNICHTEN OT!!!

    CDU/CSU, SPD und FDP haben sich auf eine Erhöhung der Bundestagsdiäten verständigt. Das enthüllt ein gemeinsamer Antrag der drei Bundestagsfraktionen (liegt BILD vor)

    http://m.bild.de/geld/mein-geld/mdb/diaeten-erhoehung-54162006

    Zitat von Alice Weidel:

    „Die geplante Diäten-Erhöhung im Bundestag ist ein absolutes Unding. Seit Monaten stümpern die etablierten Parteien in Sachen Regierungsbildung dahin, nichts geht voran, und was passiert hinter den Kulissen? Was das Füllen der eigenen Taschen angeht, da bildet sich auf einmal eine ganz große schwarz-rot-gelbe Raffke-Koalition. Ein verheerendes Signal!“

    Hat zufällig jemand der PI-NEWS-Leser den Originalantrag aus dem Bundestag vorliegen

    Die Altparteien scheinen sich konspirativ die Taschen füllen zu wollen. BILD behauptet, ihr läge der Antrag der Altparteien vor.

    In den offiziellen Mitteilungen der Bundestagsverwaltung (Liste der neuesten Beratungsvorgänge) scheint nichts in dieser Richtung zu existieren.

    http://dipbt.bundestag.de/dip21.web/search/find_without_search_list.do;jsessionid=E5A676BBB7A1AE34955DA3AB950351EF.dip21?subjectId=7

  47. Eine feste Burg ist unsere Muschee?

    Wohl kaum!

    Während unter der Reformation Deutschland und Mitteleuropa aufblühten, ging der Orient in dieser Zeit in den Keller der Weltgeschichte.

  48. Typisches Beispiel was islamische Landnehmer unter Integration verstehen,
    naehmlich totale brainwash und Koranhoerigkeit von Klein an, damit das durch Merkel in seinen Grundfesten ruinierte und verbloedete Multikulti Gebilde baldmoeglichst ganz uebernommen werden kann.

    Die Staatsmacht und deren Luegenmedien schauen zu.

  49. Merkel war ja heute auf dem Weihnachtsmarkt am Breitscheidplatz. Ganz unangekündigt.
    Gut, im Vorlauf mussten sich erst die Angehörigen der ISlamopfer via offenem Brief beschweren, da Merkel ein Jahr lang nichts gemacht hat. Aber: Was solls? Merkel tut einfach so, als sei das alles nicht gewesen, und lässt sich eine Bratwurst auf dem Weihnachtsmarkt schmecken.
    Bekannte von mir haben den Weihnachtsmarkt ebenfalls besucht: was war zu sehen außer reichlich Merkelpollern und wenigen Besuchern? Halal-Buden! Das ist schon extrem zynisch. ISlamische Tierquäl-Vorschriften auf einem christlichen Weihnachtsmarkt!

  50. Kita mit Namen „Alibaba und die 40 Räuber“ – das passt doch wie Faust aufs Auge. Da werden Räuber groß gezogen und Kopftreter und Messerer.

  51. Ich verstehe nicht. Bisher war ich nämlich ernsthaft davon überzeugt, ganz Deutschland sei längst ein islamischer Spielplatz!

    Als Kind wäre ich mit meinen damaligen Freunden (Weiße, Asiaten, ein christlicher Schwarzer war auch darunter) sicherlich gerne auf dem Moschee-Burg-Holzgerüst aus 1001 Nacht herumgeklettert. Wenn ich heute noch ein Kind wäre, würde ich mich wohl nicht mehr trauen, auf diesem fortschrittlichen Erlebnisspielplatz zum Erlebenden zu werden.

    Ist der islamische Themenspielplatz im chronisch nehmenden Berlin denn auch offiziell als „judenkinderfreie Zone“ ausgewiesen? Oder heißt das neue Wort dafür jetzt auch „Bunt“ oder „Vielfalt“ – sofern die neueste „judenfreie Zone“ nur von wahnwitzigen Linken erdacht worden ist? (Und vermutlich faktisch auch eine „christenfreie Zone“ darstellt, so viel muss fairerweise vermutet werden. Einzige Ausnahme: Einmal jährlich am 3. Oktober: Tag des offenen Moschee-Burg-Holzgerüsts – dann dürfen dort, so nehme ich an, immerhin auch Christenkinder unter Aufsicht turnen).

  52. Die Mohammedanisierung des deutschen Rumpfstaates schreitet zügig voran

    Beim Ringen mit dem Mohammedanismus ist die so genannte Religionsfreiheit wahrlich die Achillesferse des Liberalismus. Diese erlaubt es nämlich den mohammedanischen Glaubenseiferern einen Großteil des mohammedanischen Religionsgesetzes noch unter der formellen Herrschaft des Liberalismus in Kraft zu setzen, um dann anschließend den Liberalismus wie einen morschen Baumstumpf mühelos umwerfen zu können. So erlaubte nun das Verfassungsgericht der Parteiengecken Lehrerinnen das Tragen des mohammedanischen Schleiers an Schulen und feiert sich dafür selbst als Gralshüter der Religionsfreiheit. Doch kennt der Mohammedanismus keine Religionsfreiheit und die Verschleierung ist der rechtgläubigen Mohammedanerin eben Pflicht (und wird auch von den unterworfenen Christenweibern erwartet). Erlaubt man also das Tragen des Schleiers, so verfallen alle Weiber, die keinen Schleier tragen, damit der Ächtung und gelten fortan als Freiwild und so wird der Schleierzwang allmählich durchgesetzt.

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

Comments are closed.