Was war diese Woche Thema? Innenpolitisch? Die SPD spielt mit sich selbst.Sie verkauft Realitätsverweigerung als Regierungskonzept. Vor allen Weihnachtsmärkten „Merkelsteine“, jeden Tag sexuelle Übergriffe, Massenschlägereien, Zusammenrottungen. Kurzum: Totaler Verlust der öffentlichen Sicherheit. Aber die SPD meint: „Bürgerversicherung“ sei das große Thema! Wie blind kann man sein? Im Moment ist die SPD nicht einmal oppositionsfähig, von Regierungsbeteiligung ganz zu schweigen! Politik wird anderswo gemacht, z.B. in Washington.Präsident Trump hat Jerusalem als Hauptstadt anerkannt. Manche Dinge von Trump sehe ich kritisch, diese Entscheidung ist richtig. (Weiter im Video von Dr. Nicolaus Fest)

image_pdfimage_print

 

47 KOMMENTARE

  1. Baerbelchen 9. Dezember 2017 at 10:02
    OT
    http://www.kath.net/news/61964

    Sie haben den erwischt, der den Kirchturm in Mannheim vor zwei Monaten in die Luft gejagt hat – Pakistani.

    Wieso OT? Passt doch zum Thema Verlust der öffentlichen Sicherheit wegen der Zuwanderer bestimmten Types und der Toleranz denen und deren „Religion“ gegenüber.
    Ob man unter die Räder kommt auf einem Wintermarkt, Kirchturmteile um die Ohren bekommt oder unfreiwillig Sperma auf den Rücken – der neue Alltag in Kuffnukkenhausen, wo Abschaum gut und gerne lebt.

  2. ateng 9. Dezember 2017 at 10:15
    Baerbelchen 9. Dezember 2017 at 10:02
    OT
    http://www.kath.net/news/61964

    Sie haben den erwischt, der den Kirchturm in Mannheim vor zwei Monaten in die Luft gejagt hat – Pakistani.

    Wieso OT? Passt doch zum Thema Verlust der öffentlichen Sicherheit wegen der Zuwanderer bestimmten Types und der Toleranz denen und deren „Religion“ gegenüber.
    Ob man unter die Räder kommt auf einem Wintermarkt, Kirchturmteile um die Ohren bekommt oder unfreiwillig Sperma auf den Rücken – der neue Alltag in Kuffnukkenhausen, wo Abschaum gut und gerne lebt.

    ——

    Was wäre jetzt los wenn ein Deutscher ein Minarett in die Luft gesprengt hätte.
    So wieder nur ohrenbetäubendes Schweigen

  3. Die seelisch abartige Angela Merkel (möchtegern Kanzlerin Deutschlands) stopft diesen Leuten die uns „Ungläubige“ auslöschen wollen, noch unsere hart erarbeiteten Steuergelder hinten rein.

    Wenn wir nicht aufpassen und jetzt nicht richtig handeln, haben wir auch bald so viele von diesen Steinzeit-Mohammedanern hier, dass die hier mit ihren Organisationen wie Hamas, Al Nusra, Al Fatah usw. einen Terror gegen uns Einheimische führen werden, den wir nur noch schwer beherrschen können.

    Der Islam will Ungläubige unterdrücken, unterwerfen und ermorden, so etwas müssen wir in unserem eigenen Land nicht tolerieren – diese menschenverachtende Ideologie gehört auf deutscher Scholle geächtet und verboten.

  4. Das Zauberwort für die Realitätsverweigerer: „Versicherung“. Und schon meint die SPD, die Verantwortung los zu sein.

  5. Baerbelchen 9. Dezember 2017 at 10:02

    OT
    http://www.kath.net/news/61964

    Sie haben den erwischt, der den Kirchturm in Mannheim vor zwei Monaten in die Luft gejagt hat – Pakistani.
    ++++++++++++++

    Höhö, das ist der Vorteil des Kirchenasyl. Da kann „man“ eben in aller Ruhe die Sprengladungen installieren.

  6. @Erbsensuppe mit fettem Schweinefleisch

    Angela M. die Möchtegernphysikerin will wieder Kanzlerin werden.

  7. ,,Wenn die Palästinenser die Waffen niederlegen, gibt es Frieden, wenn die Israelis die Waffen niederlegen, werden sie getötet.“
    Bravo N. Fest! Die AfD (auch die Wortmeldungen von Gauland und BvS) hat die Zeichen der Zeit verstanden und benennt ganz klar, wer der Feind wirklich ist. Das nenne ich außenpolitische Verantwortung in deutschem Interesse.

  8. WoodRiverResident
    9. Dezember 2017 at 10:16

    Sie verwechseln da was. Richtig muss es heißen: Islam is(s)t Frieden.

  9. Bügerversicherung, das Zusammenlegen von privat- und gesetzlich-Krankenversicherten.
    Das ist auch nur wieder eine Gaukelei die alles noch komplizierte und am Ende für alle schlechter macht.
    Millionen zahlen nicht in die Krankenversicherung ein und müssen von den Beitragszahlern mitversichert werden. Wir bezahlen sogar für die halbe Türkei die Krankenversicherung.
    Das Problem ist, dass nicht genügen Geld zur Verfügung steht, um die ganzen Wohltaten verteilen zu können, da hilft auch eine Zusammenlegung nicht, alles nur Etikettenschwindel, ja Betrug!
    Und wenn man mehr Geld in das Krankensystem pumpt gibt hat das nur einen Effekt, sofort wird alles teuerer und wieder wird nichts besser.
    Die SPD-Gleichmacher wollen ein bedingunsloses Grundeinkommen (auch wenn sie es anders nennen).
    Alles was sie damit erreichen werden ist, dass alle Preise sofort in die Höhe schießen und die Menschen nichts davon haben werden. Wohlstand kann nicht durch die Verteilung von Geld erzeugt werden!
    Wo das Geld herkommt interessiert den SPD’ler nicht, er verteilt nur gern das Geld anderer Leute!

  10. + katharer 9. Dezember 2017 at 10:22
    ateng 9. Dezember 2017 at 10:15
    Baerbelchen 9. Dezember 2017 at 10:02

    Am Ende des Berichts auf
    http://www.kath.net/news/61964
    steht folgendes:

    „(. . .) Das für Staatsschutz zuständige Dezernat im Polizeipräsidium ermittelt,
    denn es steht bei einem Angriff auf eine Kirche
    der Verdacht einer religiös oder politisch motivierten Tat im Raum.

    * * * * *

    Na sowas aber auch! Wär ich nie drauf gekommen!

  11. Wenn die Multi-Kulti-Scheixxe weiter geht, die Vereinigten Staaten von Europa kommen, wenn die Schuldenhaftung vergemeinschaftet wird, wenn die Zerstörung der Nationalstaaten nicht aufhört, dann bin ich in 5 Jahren hier weg. Millionen, vor allem die Leistungsträger, werden es mir gleich tun. Wir brauchen eine gesellschaftliche und politische Restauration, sonst wird das christliche Abendland in kürze Geschichte sein.

  12. Raub, Vergewaltigung, tägliche Wohnhausbrände, Abstechen, Vor U-Bahn schubsen, hinter Autos herziehen, in Menschengruppen fahren, Kirchen attackieren, Morden, all das ist von diesen Schwerverbrechern aller etablierter Parteien gewollt. Das sie eines Tages auch noch an der Reihe sind von ihren Goldstücken gejagt zu werden, kapieren diese Hochverräter nicht, weil dafür Verstand erforderlich wäre, über den deutsche Politiker nicht verfügen, andernfalls wäre zumindest eine der etablierten Parteien gegen Merkel aufgestanden und sog. Richter würden endlich ihrer Arbeit nachkommen und diese massiv Geistesgestörte Merkel hinter Gitter bringen. Schon Hitler war mit seinen Wahnsinns-Ideen massiv gestört und jetzt wiederholt sich das alles mit IM Erika. Merkel eifert der Richterin Hilde Benjamin nach. Erst Hitler, dann Stasi und jetzt Merkel. Warum stoppt die jetzige Justiz sie nicht? Weil auch sie zu diesem Verbrecher-Verein gehören.

  13. Respekt, Herr Fest. Wieder einmal ein Beitrag von hoher intellektueller Tiefenschärfe, kristallklar formuliert. Also so, wie es kein Dummschwätzer von Merkels SED seit Jahrzehnten zustande bringt. Man meint, dass nun selbst der dümmste Linke es begreifen müsste, aber es „hören“ eben nur die, die überhaupt hören können. Dazu zählt Merkel und deren Harem zweifelsfrei nicht.

  14. OT

    Küstenbarbie beim Sozenparteitag gerade live auf Phoenix

    Die SPD hat es in der Vergangenheit versäumt die Bürger mitzunehmen. Zum Beispiel bei der Flüchtlingsproblematik. Wir hätten das besser erklären sollen

    Was gibt es denn da zu „erklären“ und „mitzunehmen“? „Wir“ haben das verstanden ohne von den Sozen „mitgenommen“ worden zu sein.

  15. Beobachtung beim Sozenparteitag:

    die Sozen von heute unterscheiden sich in NICHTS von den Grün_*Innen. Nur bekloppte Sozpäds in selbstgehäkelten Pullovern, die nicht vom deutschen Volk reden sondern über LGBT-Minderheitenthemen, die in Wirklichkeit keine S*au ernsthaft interessierten. Von bürgerlich-konservativ-mittelständisch geschweige denn von der „Arbeiterklasse“ ist diese Sozenparteitag noch weiter entfernt als der Andromeda-Neben von der Milchstrasse. Unternehmer – jibbet et hier ned. Schlips und Kragen trägt höchstens noch Olaf Scholz.

    Kein Wunder, dass die auf 20% abgesackt sind. Das ist keine Volkspartei mehr sondern eine LGBT-Minderheiten-Sozpäd-müslifressende-Studienrat-Partei.

  16. erich-m 9. Dezember 2017 at 10:54

    Genau das bedeutet „Bürgerversicherung“. Alle werden zu Baumwollpfückern.
    Und die Volksvertreter und ihre Günstlinge sitzen im Herrschaftshaus.

  17. Sozenparteitag:

    jetzt eine weitere Sozentante: sie redet von EInwanderung und Minderheitenschutz und Toleranz und unseren neuen multibunten Nachbarn. Und von Vielfalt. Die reden nur noch über Vielfalt und multibunte Tuntenthemen.

    Und wer redet ÜBER UNS, das Volk?

    Auf jeden Fall nicht die weltfremden, völlig vergrünten Sozen. Geht sterben.

  18. Sozenparteitag:

    Die SPD ist die Partei der Migration

    Die reden nur über Migration, Minderheiten und multibuntes. Und da meint die Tante, die gerade redet

    Genau dafür werden wir doch gewählt

    Kopfschuss.

  19. OT

    Sie haben den erwischt, der den Kirchturm in Mannheim vor zwei Monaten in die Luft gejagt hat – Pakistani.
    http://www.kath.net/news/61964

    Leserbrief aus www kath.net. (Katholische Nachrichten)
    „Ein Moslem, – war ja zu erwarten.
    Wir beten im Familienverband jetzt schon einige Zeit auch ein Rosenkranzgesätzchen um Schutz und Rettung vor dem Islam.
    Und zwar direkt mit der Einfügung nach dem Gegrüßet seist du Maria; „schütze und rette uns vor dem Islam“.
    Der Heilige Jakobus soll auch ein großer Heiliger gegen die islamische Bedrohung sein. – Heiliger Jakobus – bitte für uns!
    Wir brauchen eine Generalmobilmachung im Rosenkranzgebet, – ähnlich stark wie der Rosenkranzsühnekreuzzug nach dem Krieg.“

    und noch einer:

    “ ROSENKRANZ müssen wir von morgens bis abends beten. Das Rosenkranzgebet ist die mächtigste Waffe, das müssen wir verinnerlichen.
    Auch wir sollten flächendeckend für unser Land, für unser Kontinent beten! Wir haben angefangen für Berlin zu beten – Berlin hat es dringend nötig!“

  20. Über die Entscheidung Trumps, Jerusalem als die Hauptstadt Israels anzuerkennen mag man ja trefflich streiten können.Allein die Tatsache, dass er unsere Kanzelbunzlerin und deren Marionetten nicht in diesen Entscheidungsprozess einbezogen hat zeigt, was Trump von Merkel und Deutschlands Politik(ern) hält.
    Da hilft auch die weltweite Scheckbuch-Diplomatie des Herrn Gabriel und somit das sinnlose Verpulvern von deutschen Steuergeldern nichts- die Weltpolitik wird ohne Deutschland gemacht.
    Die „mächtigste Frau der Welt“ wird immer unbedeutender und einsamer.
    Es wird Zeit, zu gehen.

  21. Treffen sich ein Jude, ein Christ und ein Moslem.
    Christ: „Ihr Juden habt Jesus umgebracht!“
    Jude: „Nein, das waren die Muslime!“
    Moslem: „So ein Blödsinn. Vor zweitausend Jahren gab es noch gar keine Muslime!“
    Christ: „Da hat er recht!“
    Jude: „Stimmt, dann können wir ja jetzt über Jerusalem sprechen!“

    gefunden bei: Reden wir über Jerusalem. Das Ende einer diplomatischen Scheinheiligkeit
    http://www.mena-watch.com/mena-analysen-beitraege/reden-wir-ueber-jerusalem-das-ende-einer-diplomatischen-scheinheiligkeit/

  22. Megastar 9. Dezember 2017 at 10:49
    OT
    Interview mit Martin Dulig auf dem SPD-Bundesparteitag in Berlin: „AfD hat die Angst bedient“ (09.12.2017)
    https://www.youtube.com/watch?v=CcdD1DyTEWM

    xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

    Möchte mal Danke sagen. Sehr fleißig, Ihr einstellen verschiedener Links zur politischen Lage in Deutschland. Prima.

  23. Cendrillon 9. Dezember 2017 at 11:42
    OT

    Küstenbarbie beim Sozenparteitag gerade live auf Phoenix

    Die SPD hat es in der Vergangenheit versäumt die Bürger mitzunehmen. Zum Beispiel bei der Flüchtlingsproblematik. Wir hätten das besser erklären sollen
    Was gibt es denn da zu „erklären“ und „mitzunehmen“? „Wir“ haben das verstanden ohne von den Sozen „mitgenommen“ worden zu sein.

    ———

    Die SPD hat es in der Vergangenheit versäumt sich von den Bürgern mitnehmen zu lassen. Zum Beispiel der Flüchtlingsproblematik. Wir hätten besser zuhören sollen.

    So wird ein Schuh draus. Die Parteien sind für Bürger da und nicht umgekehrt

  24. erich-m 9. Dezember 2017 at 11:09

    Wenn die Multi-Kulti-Scheixxe weiter geht, die Vereinigten Staaten von Europa kommen, wenn die Schuldenhaftung vergemeinschaftet wird, wenn die Zerstörung der Nationalstaaten nicht aufhört, dann bin ich in 5 Jahren hier weg. Millionen, vor allem die Leistungsträger, werden es mir gleich tun. Wir brauchen eine gesellschaftliche und politische Restauration, sonst wird das christliche Abendland in kürze Geschichte sein. “

    Damit würden Sie Merkel direkt in die Hände spielen. Dann wird Deutschland noch schneller von den Deutschen gesäubert.
    Wir dürfen nicht resignieren, sondern müssen kämpfen. Wir dürfen nicht müde werden, so viel Leute wie möglich aufzuklären, damit diese Volksverräter endlich abgewählt werden.

  25. WoodRiverResident 9. Dezember 2017 at 10:16
    ISLAM heißt Frieden!?

    Nö – Islam heisst „Unterwerfung“. Satan verlangt das von seinen Anhängern.

  26. katharer 9. Dezember 2017 at 12:30
    Cendrillon 9. Dezember 2017 at 11:42
    OT

    Küstenbarbie beim Sozenparteitag gerade live auf Phoenix

    Die SPD hat es in der Vergangenheit versäumt die Bürger mitzunehmen. Zum Beispiel bei der Flüchtlingsproblematik. Wir hätten das besser erklären sollen
    Was gibt es denn da zu „erklären“ und „mitzunehmen“? „Wir“ haben das verstanden ohne von den Sozen „mitgenommen“ worden zu sein.

    ———

    Die SPD hat es in der Vergangenheit versäumt sich von den Bürgern mitnehmen zu lassen. Zum Beispiel der Flüchtlingsproblematik. Wir hätten besser zuhören sollen.

    So wird ein Schuh draus. Die Parteien sind für Bürger da und nicht umgekehrt

    Die Schwesig ist der fleischgewordene Blondinenwitz.
    🙂

  27. „Die SPD muss weiblicher und jünger werden, jeder muss mitreden und mitbestimmen können.“
    „Deutschland hat eine Mulikulti-Bevölkerung und dieses Multikulti muss sich in der Partei und vor allen nin der Parteispitze wiederspiegeln.“
    Nur ein paar Phrasen der Vaterlandsverräterpartei.
    Vollkommener Irrsinn!
    Der SPD geht es nur noch um Hypermoralismus, totale Gleichmacherei, Internationalismus (One-World-Regierung) und Selbstdarstellei“.
    Die Politik der Sozi’s ist vorsätzlich zum Schaden des deutschen Volkes und der deutschen Nation!
    Nur noch Idioten können in der SPD oder den Gewerkschaften Mitglied sein!

  28. Mir gefällt die Bürgerversicherung gut, wo und wie kann man sich als Bürger gegen die SPD versichern?

  29. Grundsätzlich ist die Abschaffung der privaten Krankenversicherung und der Aufbau einer Bürgerversicherung, in die alle einzahlen müssen sinnvoll.
    Jedoch muss es möglich sein über die Bürgerversicherung private Zusatzleistungen einzukaufen.
    Es gibt nun mal keine Gleichheit unter den Menschen. Stirbt die private Krankenversicherung wird es Tausende von arbeitslosen Versicherungskaufleuten geben, Privatärzte gehen pleite, und Homöopathen oder andere Quacksalber/Geistheiler werden ihre Praxen ebenfalls schließen müssen. Es gibt auch viel zu viele Apotheken. Aber dies ist nicht das wichtigste Thema.
    Viel wichtiger ist die Innere Sicherheit, die Bekämpfung der überbordenden (Ausländer-)Kriminalität, die Sicherheit der Renten zu gewährleisten, den Pflegenotstand zu bekämpfen und die marode Infrastruktur zu sanieren. Statt 50 Mrd.€/Jahr für Asylanten auszuzahlen sollte hier investiert werden.
    Statt dessen kümmert sich die SPD (Schulz) um mehr Macht für „Europa“, das bedeutet nichts anderes als noch weniger Einfluss Deutschlands auf politische Entscheidungen welche unser Land betreffen.
    Zurück zum ‚Europa der Vaterländer‘. Kein Geld mehr für die ‚Südländer‘! Kein europäischer Finanzminister!
    Macron soll seine Probleme selber lösen in seinem Land. Ich empfehle mehr reinzuhauen und nicht immer so lange Mittagspause zu machen (ich kenne das „Arbeiten“ in Frankreich). Haben wir noch Kolonien wie Frankreich? Schon mein Großvater sagte immer : „Nach Frankreich fährt man nur auf Ketten“.
    Daß Trump (der Mann lernt und wird immer besser) Jerusalem als Hauptstadt anerkannt hat war richtig und ärgert die Palästinenser-Islam-Freundin Merkel (man erinnere sich an die Flüchtlingsgöre Reem) bis aufs Blut.
    (Meldung möglicherweise doppelt, das Senden funzt nicht)

  30. Solche Leute wie Herrn Fest wünscht man sich im angeblich öffentlich/rechtlichen Programm. Da muß man sich mit dröhnender Regierungspropaganda, Desinformation, Halbwahrheiten und Lügen abfinden. Momentan hilft immer nur abschalten, sonst wird man auch noch verstrahlt. Aber wie halten diese Leute (Kleber, Plasberg, Illner, Will, Maische… etc. pp. nur aus??? Haben die gar keine „Ehre“ im Leib? Und sei es nur die „journalistische? Was und wo haben sie gelernt?? (Springer-„Akademie“? Wie kann man sich auf Dauer nur so verbiegen (lassen)?

    ….und zu C H U L Z: Einfach unglaublich, wie dumm die Masse wirklich ist! Kaum Schulbildung/ nix Abitur – keine Berufsausbildung hingekriegt – dafür intensive Säuferkarriere – ab in die SPD und sich nach oben Schleimen – widerlich – Bürgermeister von Würselen (ohne jegliche Kenntnisse, Lebenserfahrungen, außer Saufen keine), daß an den Folgen immer noch zu tragen hat – daher: ab nach Brüssel, möglichst weit weg, da warten schon Dutzende andere Nieten und werden mit Geld totgeschmissen – bis man ihn loswerden wollte – daher: zurück zur Partei (hat Sigi gut eingefädelt; er wollte die Wahlklatsche nicht kassieren) – und nun will diese Eierkopf bis 2025 die Vereinigten Staaten von Europa – Wer bitteschön, hebt für solche Penner seinen Arm und überläßt dem ein ganzes Volk??? Zusammen mit Frau Merkel???? Der heiliger Strohsack oder wer auch immer, beschütze uns bitte vor dieser Tragödie!
    Nicht nur Merkel muß weg, auch ihr ganzer verlogener Hofstaat – und CHULZ mitamt seiner bekloppten Partei gehören raus aus der Regierungsverantwortung am besten gleich aus dem Parlament!

    SCHWARZ/ROT/GRÜNE PEST ABWÄHLEN – wann und wo immer Wahlen stattfinden!

    Haben Sie Mut und wählen Alternativ – es wird sonst wirklich bald das wahr, was Frau Merkel propagiert hat: ALTERNATIVLOSIGKEIT – und das bedeutet DIKTATUR – nur dann offen und nicht so versteckt, wie jetzt schon! Man danke nur an das Maaßmännchen mit der schwarzen Brille!

  31. Svetoslav Stoicov ist bestimmt kein Mohamed-Anhänger❓ 😕
    Während der sogenannten Laufzeit, in der Häftlinge sich zu diversen Räumlichkeiten begeben dürfen und Interaktionen möglich sind, wurde der 28-jährige Svetoslav Stoicov von anderen Insassen attackiert und krankenhausreif zugerichtet. Ob Stoicov von Justizbeamten begleitet wurde, wurde noch nicht bestätigt.

  32. SPD-Lauterbach,wer zahlt die Rückstellungen der PKV zurück? Sie müssten das doch wissen,da Sie in der PKV versichert sind!
    Alt werden und alt sein,ist in der heutigen Zeit einfach herrlich! Einfach nur herrlich.lol

  33. @ Cendrillon 9. Dezember 2017 at 11:42:

    OT

    Küstenbarbie beim Sozenparteitag gerade live auf Phoenix

    Die SPD hat es in der Vergangenheit versäumt die Bürger mitzunehmen. Zum Beispiel bei der Flüchtlingsproblematik. Wir hätten das besser erklären sollen

    Das ist ein tolles Fundstück. Ich habe immer und immer wieder vor Wahlsendungen darauf hingewiesen, BITTE auf die Rhetorik zu achten, wenn Wahlverlierer interviewt werden. Sie sind durchaus zuweilen betreten und gestehen ein, Fehler gemacht zu haben, ABER die Fehler, von denen sie sprechen, betreffen nie die Politik, sondern immer die Erklärung dazu.

    Zum Beispiel habe ich das hier erwähnt:

    Ich habe nach der BTW nur kurz in die Sendung reingeschaut, aber ich habe das, worauf ich immer hinweise, trotzdem gehört, vermutlich von der SPD, kann aber auch ein CDU-ler gewesen sein. Es ist das Sprüchlein, das bei Stimmenverlusten abgesondert wird, und ich bitte wirklich jeden darum, in der Wahlsendung bei Niedersachsenwahl darauf zu achten, die Wahrscheinlichkeit, dass es kommt, liegt nahe bei 100 %.

    Sie sagen nicht: „Leider hat unser Programm dem Wähler nicht gefallen, wir müssen uns jetzt zusammensetzen und überlegen, wie wir das Programm ändern.“

    Sie sagen: „Leider ist es uns nicht gelungen, unser Programm dem Wähler begreiflich zu machen. Wir müssen uns jetzt zusammensetzen und überlegen, wie wir das besser vermitteln können.“

    Der Unterschied ist klar. Sie haben keinen Einfluss auf das Produkt. Sie haben nur Einfluss auf die Produktwerbung. Sie sind reine Marketing-Leute, keine Entscheider. Und das kommt bei diesen Wahlverlierer-Statements so wunderbar klar zum Ausdruck.

    ———————-

    Wie das von Cendrillon eingestellte Zitat beweist, kommen diese Sprüche offenbar nicht nur an Wahlabenden!

    Sie können es aber sagen und sagen und sagen und sagen und bis zum Erbrechen nochmal sagen …. es sackt nicht. Der Glaube, dass Politiker, die in Wirklichkeit nur Marketingleute sind, deren Aufgabe es ist, die feststehende Politik dem Volk zu erklären / schönzureden / aufzuschwatzen, tatsächlich die Politik MACHEN (Produktentwickler sind) ist leider nicht totzukriegen.

    Mir hängt’s jetzt zum Hals raus, das in einer Endlosschleife zu wiederholen – zumal es auch Politiker sagen. Wer es erkennen will, kann selber die Ohren aufmachen und richtig hinhören, und wer das nicht will, lässt es eben bleiben und glauibt den Scheißdreck bis zum Sankt Nimmerleinstag. Mir ist das jetzt egal.

  34. gonger 9. Dezember 2017 at 13:10

    Grundsätzlich ist die Abschaffung der privaten Krankenversicherung und der Aufbau einer Bürgerversicherung, in die alle einzahlen müssen sinnvoll.
    Jedoch muss es möglich sein über die Bürgerversicherung private Zusatzleistungen einzukaufen.
    Es gibt nun mal keine Gleichheit unter den Menschen. Stirbt die private Krankenversicherung wird es Tausende von arbeitslosen Versicherungskaufleuten geben, Privatärzte gehen pleite, und Homöopathen oder andere Quacksalber/Geistheiler werden ihre Praxen ebenfalls schließen müssen. Es gibt auch viel zu viele Apotheken. Aber dies ist nicht das wichtigste Thema. “

    Fakt ist, dass auf alle jetzt gesetzlich Versicherten höhere Beitragssteigerungen zukämen mit gleichzeitiger Qualitätssenkung. Die Reichen werden trotzdem eine sehr gute Versorung haben, weil sie genug Zusatzversicherungen abschliessen, die sich der Normalbürger nicht leisten kann.
    In einigen Dokus haben sich Ärzte ausgeprochen, dass sie ohne die Privatversicherten nicht überleben könnten. Bürgerversicherung hört sich zwar auf den ersten Blick gut an, ist jedoch nicht empfehlenswert.

  35. katharer 9. Dezember 2017 at 10:22; Dann muss ich das falsch versanden haben, hat nicht Erdowahn höchstpersönlich leicht verklausuliert gesagt, dass die Dinger in die Luft gesprengt gehören.
    „Die Minarette sind unsere Raketen“

    erich-m 9. Dezember 2017 at 10:54; Damit werden die nur dafür sorgen, dass noch mehr hier auf Steuerzahlerkosten sündhaft teuer ausgebildete Ärzte unser Land verlassen. Nur durch die Privatabrechnung können sich viele Ärzte überhaupt halten. Wenn die nur auf die gesetzlich Versicherten angewiesen wären, würden viele sagen, den Blödsinn tu ich mir für so wenig Geld nicht an. Natürlich gibts auch Ärzte, die trotz gesetzlicher Versicherung sehr gut verdienen. Das sind aber nicht die kleinen Praxen aufm Land, die für die Leute lebensnotwendig sind. Wenns denen wirklich ums Wohl der Ärzte ginge, dann würden die diverse KV-Abkommen, z.B. mit der Türkei kündigen.

    katharer 9. Dezember 2017 at 12:30; Doch mitgenommen sind wir alle von denen, so wie wir von ner Grippe oder nem gebrochenen Arm mitgenommen sind.

  36. Das Projekt „Bürgerversicherung“ erinnert einen wieder daran, dass die SPD Größenwahnsinnig ist.
    Es wird zeit, dass diese Linksfaschisten in der Verfassungswirklichkeit ankommen.

Comments are closed.