Für Andreas Dexheimer (rechts), Sozialpädagoge und Leiter der Münchner Geschäftsstelle der Diakonie-Jugendhilfe Oberbayern ist Mias Mörder, Abdul D. (links) auch nur ein Opfer.
Für Andreas Dexheimer (rechts), Sozialpädagoge und Leiter der Münchner Geschäftsstelle der Diakonie-Jugendhilfe Oberbayern ist Mias Mörder, Abdul D. (links) auch nur ein Opfer.
Print Friendly, PDF & Email

Von L.S.GABRIEL | Ein junges deutsches Mädchen ist tot. Kaltblütig und grausam wurde die 15-jährige Mia mit mehreren Messerstichen von einem afghanischen Eindringling aus gekränkter Eitelkeit abgeschlachtet. Zeugen zufolge soll der Täter danach auch noch „dreckig gegrinst“ haben. Viel wurde über die Tat geschrieben und gesagt in den letzten Stunden. Eine der am meisten gestellten Fragen im Zusammenhang ist die nach dem „Warum“. Die meisten Antworten beschäftigen sich dann mit dem Täter und sind meist ebenso dumm wie realitätsnegierend.

So auch die „Erklärungen“ von Andreas Dexheimer im Focus-Interview. Dexheimer ist Sozialpädagoge und Leiter der Münchner Geschäftsstelle der Diakonie-Jugendhilfe Oberbayern, wo er sogenannte „minderjährige Flüchtlinge“ betreut. Also jene Klientel, in die auch Abdul Dawodzai, Mias Mörder gehörte, wenn auch wohl völlig zu Unrecht.

Dieser „Spezialist“ für die „jugendlichen“ Eindringlinge erklärt uns nun nicht nur, dass das islamische Monster eigentlich nichts dafür könne, denn schließlich sei es gekränkt und abgewiesen worden, sondern behauptet auch noch, dass gerade Afghanen Frauen besonders wertschätzen würden!

Das Ende einer „Liebe“ bedeute für Pubertierende eine narzisstische Kränkung, so Dexheimer.

Das mag sein, nur ist dieser Täter mit ziemlicher Sicherheit kein Teenager und auch sonst ist es bei uns eher unüblich, dass Jugendliche dem Mädchen, das sie verlassen hat mit einem „dreckigen Grinsen“ mehrmals ein Küchenmesser in den Leib rammen.

Afghanistan das Land der „Frauenrechte“ 

Auf die Frage, ob diese spezielle Tat eventuell etwas mit dem Frauenbild der Afghanen zu tun haben könnte, antwortet der für eben solche Personen verantwortliche „Sozialpädagoge“:

Ich denke nicht, dass es irgendeine Rolle gespielt hat. Denn grundsätzlich ist das Frauenbild von jungen Afghanen von Wertschätzung geprägt. Die Mutter hat in der Familie die Hosen an. Diese Wertschätzung gilt ebenfalls jüngeren Frauen oder Gleichaltrigen.

Wie bitte? Afghanistan gilt als eines der weltweit gefährlichsten Länder für Frauen!

Afghanische Frauen und Mädchen werden in der Regel zwangsverheiratet (viele im Kindesalter), sie werden misshandelt und bis hin zur Nahrungsmittelrationierung  kontrolliert. Wer nicht spurt, wird gerne auch von den sie „wertschätzenden“ Männern der Familie mit Säure übergossen. Frauen werden in Afghanistan auch nach Vergewaltigungen gerne schon mal wegen Ehebruchs gesteinigt. Ein afghanisches, die Situation perfekt beschreibendes Sprichwort lautet:

Der Platz der Frau ist entweder das Haus ihres Mannes oder ihr Grab.

Die Islamischen Republik Afghanistan ratifizierte zwar 2003 die UN-Konvention zur Beseitigung von Diskriminierung gegen Frauen und stellte 2004 Frauen in der Verfassung rechtlich gleich, gleichzeitig aber darf laut Artikel 3 der Verfassung kein Gesetz im Widerspruch zu den Grundlagen des Islam stehen. Was de facto dann eben Sharia-Law bedeutet.

Die Deutungshoheit im Falle von Unklarheiten obliegt in allen Bereichen der Gesetzlichkeit und ihrer Exekution der Interpretation des Obersten Gerichtshofes, der wiederum aus islamischen Hardlinern besteht und wo keine einzige Frau vertreten ist.

Laut einer Studie der Hilfsorganisation Oxfam werden rund 87 Prozent der Afghaninnen Opfer familiärer Gewalt.

Die afghanisch-amerikanische Rechtsanwältin Mariam Atasch Nawabi sagt: „Die Jahre des Krieges in Afghanistan haben die Gewalt in die Häuser getragen. Die Stammesgesetze sind noch immer dominant.“

Das ist also „Wertschätzung“, wie Andreas Dexheimer sie versteht?

Dafür hat er aber umso mehr Verständnis für die afghanischen männlichen Gewalttäter:

Junge Afghanen sind in Gewalt aufgewachsen. Sie haben erlebt, wie die Taliban die Zivilbevölkerung terrorisieren, haben Kämpfe zwischen internationalen Truppen und den Taliban oder Auseinandersetzungen zwischen Clans mitbekommen. Diese Gewalterfahrung hat sich bei vielen auf der Flucht fortgesetzt. Sie sind unter extremen Belastungen alleine gereist, wurden auf ihrer Flucht oft selbst Opfer und haben erfahren, dass Gewalt ein Mittel der Auseinandersetzung ist, mit der sich der Stärkere gegen den Schwächeren durchsetzen kann.

Das „hochproblematische“ Leben in Germoney

Was natürlich nicht fehlen darf, im Plädoyer für afghanische Mörder und Vergewaltiger, ist die Mitschuld der deutschen Gesellschaft:

Viele entwickeln eine posttraumatische Belastungsstörung. Sie leben in der Sorge um ihre Existenz, sind schreckhaft, ängstlich, angespannt.  Zudem ist die Lage von allen afghanischen Flüchtlingen hochproblematisch, da sie wissen, dass sie kaum eine längerfristige Bleibeperspektive haben. Sie haben Angst, dass sie das Land bald verlassen müssen.

Klar, hätten Hussein Khavari, der afghanischen Mörder von Maria Ladenburger und Abdula Dawodzai sofort nach ihrer illegalen Einreise nach Deutschland, einen deutschen Pass, ein Haus, einen Porsche und vier willige blonde „Kuffarschlampen“ übergeben bekommen, würden Maria und Mia bestimmt noch leben.

Grundsätzlich aber haben wir ja wohl gar kein Problem. Dexheimer sieht die Lage entspannt:

Im Jahr 2015, als innerhalb kürzester Zeit viele tausend junge Flüchtlinge kamen, gab es Probleme, hatten wir zu wenig Leute. Das ist heute völlig anders, die Lage in den Jugendeinrichtungen ist zumindest aus struktureller Sicht entspannt.

Dann ist ja alles in Ordnung. Mia und Maria sind an übertriebener männlicher afghanischer Wertschätzung für Frauen „gestorben“.

Kontakt:

» andreas@dexheimer.net

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

273 KOMMENTARE

  1. Dexheimer-Diakonie-Matthäusevangeliumsversifftheit bis zu „Mehr Lügen geht dann doch nicht mehr; denn die nächstgrößere Lüge wäre den Muslim zu loben —- weil er ´seine Ex-Freundin ermordet hat“.

  2. „Junge Afghanen sind in Gewalt aufgewachsen. Sie haben erlebt, wie die Taliban die Zivilbevölkerung terrorisieren, haben Kämpfe zwischen internationalen Truppen und den Taliban oder Auseinandersetzungen zwischen Clans mitbekommen. Diese Gewalterfahrung hat sich bei vielen auf der Flucht fortgesetzt. Sie sind unter extremen Belastungen alleine gereist, wurden auf ihrer Flucht oft selbst Opfer und haben erfahren, dass Gewalt ein Mittel der Auseinandersetzung ist, mit der sich der Stärkere gegen den Schwächeren durchsetzen kann.“

    Da sagt er die Wahrheit, aber auch eine kaputte Uhr zeigt zweimal am Tag die richtige Zeit an….Ungewollt gibt er zu, dass diese Kerle, wenn überhaupt, völlig anders sozialisiert wurden.
    Das wirft aber die Frage auf, warum der Mann der Ansicht ist, man könnte diese Typen jemals in ein westliches Land integrieren?

  3. Wieviel Gehirnkrebs muß man haben um Sozialpädagoge werden zu können? Die amtliche Bescheinigung irre zu sein dürfte wohl nicht ausreichen.

  4. Gestern gefunden bei Michael Klonovsky (Acta diurna): „Der Experte für Asylbetrugsbegleitgeschwafel, Abwiegelung und Anbiederung heißt übrigens Andreas Dexheimer. Merken Sie sich den Namen.“
    Der ganze Abschnitt ist lesenswert.

  5. Na logisch schwafelt der Wichser von Traumata, Störungen etc – davon lebt er ja. Und dieses Gerede sichert ihm wohl auch noch das eine oder andere Fleißsternchen. Das „Parteibuch“ wird er zur rechten Zeit dann schon „verlieren“ – darin steht er seinen Paßverlierern in nichts nach. Was ficht ihn da schon der eine oder andere Kollateralschaden an.

  6. Man vergleiche mal den Redaktionsteil des Wahrheitsmediums FOCUS mit dem Kommentarbereich. Mitnichten ist Maximierung von Auflage und Gewinn oberstes Ziel eines Wahrheitsmediums, an erster Stelle steht die Psychologische Kriegführung, zu der auch das Anpissen des Feindes (unseres deutschen Volkes) gehört.
    Zwei plus zwei ergibt fünf und der pubertierende Mörder ist fünfzehn Jahre alt.

  7. „Was redet der für einen Unsinn, hat der Alzheimer?“ –
    „Nö, viel schlimmer: Dexheimer hat er.“

  8. Einfach wiederlich, diese ganze sozialpädagogische Weltanschauung.
    Diese Sozi’s haben nix in der Birne, außer Müll.

    p-town

  9. Blödsinn. Auch mit mir haben Frauen schon Schluss gemacht, auch in der Pubertät. Das hat mich je nachdem traurig gemacht. Aber deshalb sticht man die Dame doch nicht ab.
    In Affgarnixtun kann es ja so sein von mir aus. Aber wer hier leben will, soll das unterlassen verdammt.
    Und der Schwätzer da, der gehört mit Berufsverbot belegt.
    UND DIE HOLDE WEIBLICHKEIT SOLLTE ES AUCH ENDLICH MAL KAPIEREN, DASS SIE VON DENEN IHRE GRIFFEL LASSEN SOLL!

  10. An der Bluttat in Kandel sind m.E. in erster Linie die Eltern der Getöteten schuld, weil sie es versäumt haben, ihrer Tochter zu erklären, daß ein anständiges Mädchen sich grundsätzlich nicht mit Kuffnucken einlassen sollte.

  11. Lag ich doch richtig mit meiner Vermutung – schnell werden die Traumtänzer aus den Löchern kommen und erklären „die Deutschen (Nazis) haben Schuld“. Hat sich halt eingebürgert, dass die Opfer verhöhnt werden.
    Wäre interessant zu wissen, ob der Psycho selbst Töchter hat. Würde er diese den Ficklingen überlassen?

  12. Wir alle gehen zugrunde an dieser Gutmenschenindustrie verwirrter Wissenschaftler, die keine Religion mehr kennen außer ihrer eigenen: Psychologie für völlige debile Deppen, die sich die Welt zurechtlügen und anderen damit das Geld aus der Tasche ziehen.

  13. Bei solch Hirnbefreiten Aussagen dieses sogenannten Sozialpädagogen frage ich mich manchmal …
    Was für Drogen nehmen diese Leute eigentlich ein, dass man so einen gequirlten Sch…. redet?
    Denken denn diese Typen ernsthaft über diesen Mist nach?
    Wie haben die ihre Ausbildung, bzw. wo haben die Ihre Ausbildung gemacht und vor allem wer hat diese dann auch noch als für bestanden erklärt?

    Ich erspare mir hier noch mehr boshafte Worte, die ich allein aus Wut auf diesen Dünnschiss schreiben könnte ….

    Ich sage einfach mal …
    Setzen, … 6 … ungenügend …
    durchgefallen ….
    Nachsitzen. …

  14. Bei solch Hirnbefreiten Aussagen dieses sogenannten Sozialpädagogen frage ich mich manchmal …
    Was für Drogen nehmen diese Leute eigentlich ein, dass man so einen gequirlten Sch…. redet?
    Denken denn diese Typen ernsthaft über diesen Mist nach?
    Wie haben die ihre Ausbildung, bzw. wo haben die Ihre Ausbildung gemacht und vor allem wer hat diese dann auch noch als für bestanden erklärt?

    Ich erspare mir hier noch mehr boshafte Worte, die ich allein aus Wut auf diesen Dünnschiss schreiben könnte ….

    Ich sage einfach mal …
    Setzen, … 6 … ungenügend …
    durchgefallen ….
    Nachsitzen. …

  15. Es ist mir peinlich, aber ich hatte einem Bekannten ausnahmsweise (htet mich diesmal besonders schockiert) mal wieder mitgeteilt, dass ein 15-jähriger Afghane abgestochen hätte. Hätte nicht gedacht, dass mir ein solcher Lapsus unterlaufen könnte im perversesten und korruptesten Irrenhaus der Geschichte da Alter nicht unter Vorbehalt zu stellen. Und das obwohl ich mir eigentlich keine zarte Romanze zwischen zwei 15-jährigen unter afghanischer Beteiligung vorstellen konnte. Aber das war schon immer so, ich sage entweder nicht immer alles was mir durch den Kopf geht oder vergesse einiges. Muß ich verbessern, damit ein solcher Lapsus nie wieder passiert.

  16. Denn grundsätzlich ist das Frauenbild von jungen Afghanen von Wertschätzung geprägt.

    So ein Schwachsinn, die gelten dort als der letzte Dreck, wie halt so üblich im Scheiß-Islam. Mädels, lasst Eure Pfoten von diesem Abschaum, wenn’s auch noch so juckt.

  17. @Timpe10 30. Dezember 2017 at 09:33

    Damals haben wir unsere Tochter davor gewarnt sich je mit einem Beschnittenen einzulassen.
    Wäre sie mit einem Hammeltreiber nach hause gekommen, hätte ich mit dem Hammeltreiber einen kurzen Spaziergang gemacht. Dabei hätte ich ihm klargemacht wie ungesund es für ihn würde wenn er sich meiner Tochter weiterhin nähern würde.
    Gott sei es gedankt hat sie sich nie mit diesem Abschaum eingelassen.
    Ja, ich bin Rassist geworden, aber nur bei dieser Ethnie des Evolutionsabfall.

    Ich habe einen Sohn, von daher ist die Wahrscheinlichkeit eher gering, dass er mit einer Moslemin ankommt. Dennoch habe ich ihm folgendes Gesagt: Es ist mir wurscht, ob sie Italienierin, Russin, Chinesin, Griechin ist oder als kleines, grünes Weibchen vom Mars kommt. Aber Schleppst du mir eine von DENEN ins Haus, sind wir geschiedene Leute und du kannst deine Sachen packen. Und nein, ich finde nicht, dass wir Rassisten geworden sind.

  18. Dieser Typ muss selbst hochgradig gestört sein, wenn er so einen geistigen Dünnschixx absondert.

    Das Beste für uns wäre, wenn solche Kranken Typen zusammen mit den Mufl-Schmarotzern in deren angestammte Heimat ausreisen würden – und zwar für immer.

  19. Guten Morgen allerseits,
    zumindest an diejenigen, welche noch nicht massakriert worden sind.

    Weiss nicht ob es bei PI schon thematisiert wurde. :
    ———————————————————————————————————————–

    Wendlingen: Wegen Körperverletzung und versuchten Totschlags in Tateinheit mit gefährlicher Körperverletzung ermitteln die Staatsanwaltschaft Stuttgart und die Kriminalpolizeidirektion Esslingen gegen einen 23-jährigen nigerianischen Staatsangehörigen. Der Mann soll am Freitagmorgen unter anderem versucht haben, eine 27 Jahre alte Frau auf dem Bahnhof in Wendlingen vor eine einfahrende S-Bahn zu stoßen.

    Ohne erkennbaren Grund soll der 23-Jährige nach den bisherigen Erkenntnissen gegen sieben Uhr auf dem Bahnsteig gegenüber dort wartenden Personen aggressiv geworden sein. Nachdem er mehrere Frauen anpöbelte und gegenüber einer 20-jährigen Frau schließlich handgreiflich wurde, schritt die 27-Jährige ein und versuchte den Mann zu beruhigen. Der Tatverdächtige soll sich daraufhin der Frau zugewandt, auf sie eingeschlagen und eingetreten haben. Danach soll er sein Opfer an den Haaren gepackt und an die Bahnsteigkante gezogen haben, in der Absicht, die Frau vor einen in diesem Moment einfahrenden Zug auf das Gleis zu stoßen. Die Tat konnte von mehreren Männern, die ebenfalls auf dem Bahnsteig warteten, verhindert werden. Sie überwältigten den 23-Jährigen und hielten ihn fest, bis die zwischenzeitlich alarmierte Polizei vor Ort eintraf und ihn vorläufig festnahm.
    Die beiden Frauen wurden bei den Übergriffen lediglich leicht verletzt.

    Das war gestern morgen..
    Artikel in unserer linksgrün versifften Lokalzeitung/Lückenlügenpresse übernommen von der dpa:
    ———————————————————————————————————
    Zivilcourage

    Männer retten Frau
    Wendlingen. Durch beherztes Eingreifen haben mehrere Männer auf dem Bahnhof von Wendlingen bei Stuttgart einen 23-Jährigen daran gehindert, eine Frau vor eine fahrende S-Bahn zu stoßen. Sie hätten ihn überwältigt
    und bis zum Eintreffen der Polizei festgehalten, teilten die Staatsanwaltschaft Stuttgart und das Polizeipräsidium Reutlingen gestern mit. Gegen den Mann werde nun wegen versuchten Totschlags in Tateinheit mit gefährlicher Körperverletzung ermittelt. dpa

  20. Der Herr, der sich auf realitätsfremde Geschwätzwissenschaften spezialisert hat, leidet wohl am „Dexheimer-Syndrom“ in derchronisch-irreversiblen Endstufe, einer sozial-schädlichen Wahrnehmungsstörung, die mit einem – pseudo-christlichen, scheinheiligen und krankhaften ToLL-er-anz – Überschuss gegenüber brutalster, menschenverachtendster Fakten einher geht.

    Diagnose: Sofortige Einweisung in die Zwangsjacke (!), Festbinden und Ruhigstellen.

    Solche Leute sind GEFÄHRLICH und SOZIALE BRANDSTIFTER.

  21. Zum Glück habe ich solche Vollidioten wie den Dexheimer noch nie privat kennen gelernt. Nicht in der Schule, nicht im Studium. nicht in der Arbeit, nirgendwo. Ich weiß daher gar nicht wo solche Idioten generiert werden.

  22. … Vor allem von Wertschätzung von Frauen oder wie oder was?!

    Wer bezahlt diese Leute eigentlich??? Oder bekommt der Mann schon jetzt seine Pension ausgezahlt, weil er willfährig so einen Blödsinn daher redet?!!! Dieses Land ist für solche „Experten“ der reinste Selbstbedienungsladen, während ordnungsgemäße Wissenschaft des Öfteren betteln geht. Von der Grenzproblematik und ökonomischen Bedenken hat der Kerl wohl noch jnie gehört

  23. @ Paroline 30. Dezember 2017 at 09:45

    „Und nein, ich finde nicht, dass wir Rassisten geworden sind.“

    Rassismus ist der kollektive Selbsterhaltungstrieb eines Volkes. Ich bin ein Rassist, ich will hier in unserem deutschen Vaterland zusammen mit Meinesgleichen (biologisch Ähnlichen) leben.
    Es gefiele mir nicht, wenn hier zig Millionen Fernasiaten lebten, mögen diese auch noch so höflich und anpassungsfähig sein.

  24. Es ist wirklich unerträglich was diese linken Kreaturen sich täglich für einen Hirnfick aus ihren mental kranken Hirnen zaubern.

  25. MUFL-VERSTEHER mit ABSCHIEBEN!

    Die Deutschen wollen verarscht werden, denn eigentlich müssten sie mit Forke und Fackel in der Hand Merkels Invasions-Politiker und berufsbunte MUFL-Versteher mit Sozialpädagogighintergrund durch die Straßen zum nächstbesten Abschiebeflughafen treiben.

  26. War in Altena auch der Bürgermeister Schuld, weil er sich einen Döner geholt hatte und dann von einem armen aber netten Einwohner „abgestochen“ wurde?

    Ach nee, der Täter war voll Nazi und der arme Bürgermeister durfte Abends noch bei Anne Will ins Taschentuch heulen.

  27. Widerlich,dieses entschuldigen und relativieren der unmenschlichen Taten von mohammedanischen Orks!!
    Ich lese gerade das Buch „böse gutmenschen/Wer uns heute mit schönen Worten in den Abgrund führt“ von Bernd Höcker.Da paßt der Herr Dexheimer genau ins Schema.Die absolute Lachnummer ist die Wertschätzung von Frauen im Weltbild der afghanischen Männer!Hahahahahahahah……

  28. Wir befinden uns im Krieg

    Wir sind die Opfer
    Die sogenannten Flüchtlinge sind die Soldaten
    Sozialverbände, Kirchen und Behörden sind die Offiziere
    Politiker sind die Generäle
    Gesteuert wird der Krieg durch globale Machtinteressen

    Es geht dabei um die Auslöschung und Vernichtung der europäischen Völker und Kulturen.

    Wie in allen Kriegen werden wehrlose Frauen, Kinder und Alte geschändet und abgeschlachtet. Damit soll der Gegner eingeschüchtert und demoralisiert werden.

    Erst wenn man diese Erkenntnisse anerkennt ergibt der ganze Wahnsinnn den wir alle erleben einen Sinn.

    Den europäischen Völkern wird die kulturelle Identität genommen. Dafür ist es auch notwendig Grenzen zu verwischen. Nicht nur geographische Grenzen, auch Grenzen der gesellschaftlichen Normen darunter auch die Geschlechtergrenzen. Auf diese Weise werden die europäischen Kuturen und Völker in ihrem Innersten zersetzt.
    Die Zersetzung führt zur Schwäche. Die Schwäche wird dazu ausgenutzt die europäischen Völker mit Zuwanderern aus fremden Kulturräumen zu fluten. Da die europäischen Völker geschwächt wurden fällt es den Zuwanderern leicht eigenen Werte und Normen also kulturelle Werte zu installieren.

    Was wir gerade erleben ist eine neue Form der Kriegführung.Der Krieg wird mit den sogenanten Flüchtlingen gegen die europäischen Völker und Kulturen geführt.
    Das Ziel mag einmal gewesen sein einen pankuturellen Raum mit einer heterogeniserten Bevölkerung zu schaffen. Aber Am Ende wird die europäische Kultur untergehen und durch eine afrikanisch-asiatisch geprägte Kultur und Bevölkerung ersetzt.

    Zu dem Krieg gegen die europäischen Völker gehört auch ein Wirtschaftskrieg.
    Ein Wirtschaftskrieg der u.a. dazu führt Millionen Menschen aus Afrika und Zentralasien zur Einwanderung in die Siedlungsgebiete der europäischen Völker zu bewegen. Gleichzeitig soll der Witschaftskrieg dazu führen, dass die einst stabilen Ökonomien und Sozialsysteme geschwächt werden. Denn für ein stabiles gesellschaftliches Miteinander sind funktionierende Ökonomien und Sozialstrukturen unabdingbar. Insofern sind CO2-Abgaben, Energiewende, Wirtschaftsboykotte und auch Milliardenklagen gegen einzelne Automobilkonzerne, TISA, TTIP etc. Methoden der Kriegführung.

    Begleitet wird dieser Krieg durch geeignete Propagandamaßnahmen. Die viel zitierte Willkommenskultur ist ein Beispiel dafür. Wer sich nicht bedingungslos und kritiklos der Willkommenskultur unterwirft ist der Systemfeind. Der wird ausgegrenzt, kriminalisiert und verfolgt. Noch geschieht dies auf einem relativ niedrigen Level. Aber die Waffen (Zensur, Überwachung des Internet, Sperrungen, Löschungen, Hass-Gesetze und Organisationen zur Verfolgung der Kritiker (Kahane-Behörde)) werden schon geschärft.

    In jedem Krieg ist es wichtig die Kommunikation des Gegners zu stören oder zu kontrollieren. Die klassischen Medien sind längst in der Hand derjenigen die den Krieg befördern. Deshalb ist das Internet ein wichtiges Schlachtfeld.
    Denn im Internet haben aufgeklärte und kritische Menschen noch die Möglichkeit sich unabhängig zu informieren, miteinander zu kommunizieren und noch weitere Menschen aufzuklären.

    Wenn dann noch konventionelle Kriegführung gegen Staaten oder Gruppen hinzukommen, werden einerseits die vorgenannten Effekte verstärkt, andererseits für die Mehrheit der Menschen Feindbilder geschaffen, die aber nur dazu dienen von den Tatsächlichen Problemen und Zielen abzulenken.

    Der Krieg hat längst begonnen und wir sind die Feinde.

  29. Liebe Kommentatoren,
    hackt doch bitte nicht auf einen wahnhaften verblendeten Stümpfer ein. An die Redaktion des Focus muss der Protest gehen, ganz massiv. Wir fordern den Kopf des Chefredakteurs. (Natürlich nur symbolisch)
    Sollen solche Journalisten in Zukunft wichtigere Aufgaben übernehmen, die in ihrem Kompetenzspektrum liegen. Toiletten schrubben in speziellen Unterkünften z.B.

  30. Warum gab es eigentlich nach dem Krieg in Deutschland so wenig Mord und Totschlag? Wir waren doch alle so traumatisiert und gewalterfahren.

  31. Im Zusammenhang mit diesem Mord, darf ich an einen ähnlichen Fall erinnern. Ausdrücklich vor der Flüchtlingskrise ! Es werden immer neue Ausreden erfunden, um die Taten zu relativieren.
    Dieser Afghane war sicher nicht von Flucht und Taliban traumatisiert, darum musste mal wieder die Kultur herhalten:

    Begründung des Richters: Der Deutsch-Afghane habe „sich aufgrund seiner kulturellen und religiösen Herkunft in einer Zwangslage befunden“.

    Man könnte nur noch kotzen, ob der ganzen Relativierungen

    Islam-Rabatt für Jolins Mörder
    Sie liebte einen Muslim. Sie erwartete ein Baby von ihm. Jetzt ist sie tot

    http://www.bild.de/news/inland/mord/islam-rabatt-fuer-jolins-moerder-35281576.bild.html

    oder es sei erinnert an Maria aus Berlin

    SCHWANGERE MARIA P. (19) LEBENDIG VERBRANNT
    Sie wollte ihre Tochter Dilara nennen

    http://www.bild.de/regional/berlin/mord/tote-maria-wollte-ihr-baby-dilara-nennen-39512386.bild.html

    Diese beiden Fälle nur mal exemplarisch.

  32. Herr Dexheimer, wie viel Bürger unseres Landes werden täglich von irgend jemand gekränkt und abgewiesen. Wenn alle diese Menschen nach dem Messer greifen würden, würde unsere Bevölkerung innerhalb eines Jahres um die häfte schrumpfen. Was sie absondern kann man ohne wenn und aber als Krank bezeichnen, oder sie sind nicht mehr herr ihrer Sinne, träumen sie weiter.

  33. Was muss der morgens für Drogen nehmen um so einen Mist von sich zu geben. Ich kann es einfach nicht fassen. Und wird auch noch von uns finanziert. Dieses Jahr nimmt kein gutes Ende. Wartet es ab. Die Messer werden schon gewetzt, um das Alte Jahr in Würde zu verabschieden.

  34. Zu meinem obigen Kommentar noch die Links:

    https://politikstube.com/nigerianer-tritt-und-schlaegt-auf-eine-junge-frau-ein-will-sie-vor-den-zug-werfen/

    wenn es nicht so traurig wäre, könnte man sich fast totlachen. Suche gerade die Links und finde nebenbei noch dieses:

    Widerstand gegen Polizeibeamte, Bedrohung in Asylunterkunft
    Reutlingen (ots) – Bedrohung in Flüchtlingsunterkunft

    In einer Flüchtlingsunterkunft in der Roanner Straße ist es am Donnerstagabend zu einem größeren Polizeieinsatz gekommen, nachdem ein Security Mitarbeiter mit einem Messer bedroht worden war. Gegen 21 Uhr gerieten mehrere Algerier und Syrer in Streit. Zwei Mitarbeiter des Sicherheitsdienstes bemerkten die Auseinandersetzung und wollten schlichten. Als einer der Sicherheitsmänner vorsichtshalber die Polizei rufen wollte, zog ein 19-jähriger Syrer ein Rasiermesser und bedrohte ihn. Beim Eintreffen der Polizeikräfte flüchteten mehrere der Streithähne. Der 19-Jährige konnte noch vor Ort angetroffen werden. Ihm wurde das Rasiermesser abgenommen und er musste die Nacht im Polizeigewahrsam verbringen. (ms)
    http://aktuell.meinestadt.de/wendlingen-am-neckar/polizeimeldungen
    ohne Angabe der Nationalität auch hier:
    http://www.swp.de/geislingen/nachrichten/suedwestumschau/mann-wollte-frau-vor-bahn-stossen_-eingreifen-verhindert-tat-24422548.html
    Somit weiss die Moderation auch Bescheid 😉
    :mrgreen: 🙂 😀 😛

  35. Das dieser Andreas Dexheimer ein unterirdisch dummer Mann ist, der in Therapie gehört, ist wohl jedem hier klar. Aber wenn ich Kommentare lese, wie den von

    Timpe10 30. Dezember 2017 at 09:33

    lese, dann wird mir richtig schlecht. So ein Mist sollte auch in diesem traurigen Fall nicht geduldet werden.
    Die Schuldigen sind nicht nur die ausführenden Gewalttäter, sondern eine schmutzige Politik, die uns nicht vor Mördern und Invasoren schützt, sondern eine mörderische Ideologie zum Jagen in unser friedliches Land einlädt.

  36. Paroline 30. Dezember 2017 at 09:27

    Exakt!

    Die Frage hatte ich letztes Jahr um diese Zeit auch mal jemandem gestellt. Aber es soll angeblich Theorien geben die besagen, dass man jeden auch nach abgeschlossener bereits abgeschlossener Sozialisation umsozialisieren kann. Der der das meinte war keine kriechende Pfeife wie Dexheimer und hat doch genauso unrecht. Das war dann zunächst der Grund, dass ich nach Weihnachten eine zeitlang kaum noch kommentiert habe. Ich mußte mich erst fragen ob das noch einen Sinn habe, zumal auch noch der Begriff Rasissmus fiel wenn man meine die wären nicht integrierbar. Aber das passiert dieses mal nicht mehr. Ein Fortschritt. Niamals aufgeben.

  37. Schäuble:
    .
    „Wir können von Muslimen lernen – Im Islam werden sehr viele menschliche Werte sehr stark verwirklicht“
    .
    Lernen? Was?
    .
    Wie man Wehrlose, Frauen, Alte, Tiere und Kinder tötet und vergewaltigt!
    .
    .
    Silvester kommt..
    .
    Die TAGE des POGROM rücken näher!

    .
    Schützt euch mit allen MITTELN gegen diese notgeilen Merkel-Invasoren ..
    Es gibt keine Tabus mehr!
    .
    Eure Kinder und Frauen werden es euch danken..
    .
    Dieser „Staat“ kann und will euch nicht mehr schützten.
    .
    Diese Regierung ist für diese Zustände selber verantwortlich.

  38. Wieder einer, der alles entschuldigt, diesen Leuten kann man wirklich nur wünschen, dass selber einmal
    Opfer werden. Und den Focus, ein Blatt, das solchen Nichtsnutzen auch noch ein Plattform geben, solle man nicht mehr anfassen. Mein Wunsch zum kommenden Jahr, der Niedergang aller linken Blätter. Na ja, das ist vielleicht etwas viel verlangt aber Wünsche wird man noch haben dürfen.

  39. MÄRCHEN-ERZÄHLER, SOZIALFUZZI Dexheimer…
    Weshalb ohrfeigt ihn keine Klarsfeld?
    Ups, er ist ja ein linker Stinker!

    Klarsfeld wurde von der DDR gesponsert
    http://www.pi-news.net/category/zeitgeist/
    u. von BRDDR Buntespastor IM Larve geadelt:
    https://de.wikipedia.org/wiki/Beate_Klarsfeld#Ehrungen

    MÜNCHEN
    Deshalb sind, so Münchens Sozialreferentin Brigitte Meier kürzlich, „bis zu 40 Prozent“ der fraglichen Personen in Wahrheit älter. Das wahre Alter muss oft mühsam ermittelt werden.
    http://www.bild.de/regional/muenchen/muenchen/fluechtlinge-in-bayern-41788322.bild.html

    HAMBURG
    „Minderjährige“ Flüchtlinge 45% schummeln mit dem Alter
    http://www.bild.de/regional/hamburg/hamburg/schummeln-mit-dem-alter-43948728.bild.html

  40. Der Dreckseimer (klingelts?) hockt jetzt zuhause vorm PC, liest hier mit und holt sich einen runter.
    Viel Spass dabei.

  41. Gemeinsam schaffen das Frauen- und Familienzentrum und die protestantische Kirchengemeinden Kandel und Erlenbach einen Ort, an dem sich jede Woche Menschen aus aller Welt in angenehmer Atmosphäre treffen und ins Gespräch kommen können. Herzliche Einladung!!

  42. Ich lese die Einleitung zur Erklärung einer Bewährungsstrafe oder ein paar Sozialstunden.

    Es mag sein, dass man bei Niemandem das tatsächliche Alter gegen seinen Willen feststellen darf. Die Auslegung, dann würde jedes angegebene Alter akzeptiert, hat sich bei den Invasoren rumgesprochen.

    Alternativ wäre es nur ein Federstrich im Rahmen eines lächerlichen Erlasses festzulegen, dass jeder, der keine glaubhaften Unterlagen vorlegt, aus denen das Alter hervorgeht, mindestens als 21-jähriger(e) einzustufen ist.

    Das wäre rechtlich ohne jeglichen Eingriff in die körperliche Unversehrtheit möglich. Es liegt nur am Wollen.

    Außerdem kann bei jedem, bei dem der „Verdacht“ einer Fahrt unter Alkohol- oder Drogeneinfluss besteht, eine sofortige zwangsweise Blutprobe polizeilich angeordnet werden. Die Blutabnahme stellt auch einen Eingriff in die Unversehrtheit des Körpers dar.

    Illegale Einreise, die Angabe einer falschen Altersangabe zur Erschleichung von Leistungen stellen ebenso eine Straftaten dar. — Messen mit zweierlei Maß?

  43. ++++++++++++++++++++++++++++++
    .
    Deutschland wurde durch Merkel und ihre Schergen
    .
    zur Vergewaltigungs- und
    .
    K I L L I N G – Z O N E
    .
    Schützt euch mit allen Mitteln selber!
    .
    +++++++++++++++++++++++++++++++

  44. INGRES 30. Dezember 2017 at 10:04

    Mir ist ein kleiner Lapsus unterlaufen: Ich unterstellt Dexheimer unrecht zu haben. Das ist natürlich zu viel der Ehre. Natürlich habe ich instinktiv immer schon so gedacht wie das ist so unwahr, dass nicht mal das Gegenteil wahr ist, bzw. auf die Dexheimers sowie aus das gesamte System sind nicht einmal Kategorien wie unrecht haben anwendbar. Es ist dann schwierig noch eine angemessene Sprache für diese Aliens zu finden.

  45. Deshalb bin froh das ich beruflich weder Sozialarbeiter noch Pfarrer ist. In diesem Beruf muss man für solches Gesindel Verständnis zeigen!

  46. DIAKONIE: Dr. Andreas Dexheimer kam als Mitarbeiter für unser Tauchprojekt in Sharm El Sheikh, Ägypten zu uns. Nach sechs Jahren übernahm er die Flexible Jugendhilfe München und verantwortet heute die Geschäftsstelle München.
    http://www.jugendhilfe-oberbayern.de/fileadmin/dateien/bilder/buehnen/fachkraefteportal/Dexheimer_980x320_2.jpg

    DER GEISTIGE ODER ECHTE ISLAM-KONVERTIT
    DEXHEIMER SIEHT HEUTE SO AUS:
    http://www.jugendhilfe-oberbayern.de/fileadmin/_processed_/csm_dexheimer_square_f41f856d1d.png
    DIAKONIE: Die Einrichtungen und Dienste in der Landeshauptstadt und dem Landkreis München werden von Dr. Andreas Dexheimer vertreten, der unsere Geschäftsstelle München leitet.

  47. Wer auch auf Politikversagen.Net mitliest stellt schnell fest, dass wir aus den Erlebniswochen nicht mehr raus kommen. Was wird am 01.01. um die Mittagszeit zu lesen sein?

  48. Wenn ich mir diese geisteskranken Sozialpädagogen und verwirrten Gutmenschen anschaue,
    frage ich mich, welcher Loyalität stehen sie näher, die ihrer eigenen
    Bürger oder ihres Landes, oder offensichtlichen Schwerverbrechern und Vergewaltigern.

    Diese Taten haben auch nichts mit einem kulturellen Hintergrund zu tun, da es weltweit
    bestimmte moralische Werte gibt, die für alle Kulturen und Ethnien ihre Gültigkeit haben.

    Wer für solche Sorte von Menschen auch noch Verständnis für ihre Taten aufbringt, ist nicht mehr normal,
    und gehört in die Klapse, da er selber eine Gefahr für die Gesellschaft darstellt ….

  49. Hoffentlich wird nicht eine seiner Töchter, Isabella oder Katharina, Opfer eines der von Musel-„Mutti“ eingeladenen Goldstücke.
    Ob der studierte Geschwätzwissenschaftler Dexheimer dann noch immer so viel Verständnis für das eingewanderte, kriminelle Gesindel aufbringt, wage ich doch sehr zu bezweifeln!

  50. Cato 30. Dezember 2017 at 09:55

    Warum gab es eigentlich nach dem Krieg in Deutschland so wenig Mord und Totschlag? Wir waren doch alle so traumatisiert und gewalterfahren.
    ——————-
    Weil eines Deutschland immer geeint und stark gemacht hat: der Zusammenhalt. Das ist vorbei seit die Linken/SPD/ Grüne, aus Machtgier unter Verrat den mörderischen Islam hoffähig gemacht haben.

  51. Und wie belegt der Naivling Dr. Dexheimer die Behauptung?
    Denn grundsätzlich ist das Frauenbild von jungen Afghanen von Wertschätzung geprägt

    Unter „3. Frauen im Islam“ kann man Nachlesen wie Frauen durch den Islam strukturell diskriminiert werden
    http://www.pi-news.net/2011/01/islamverharmlosung-am-gymnasium-geretsried/

    Und hier ein praktisches Beispiel eines „Moderaten“ Imam, das die Vorgaben des Koran auch umgesetzt werden.
    München: „Moderater“ Imam ein Knochenbrecher ?
    http://www.pi-news.net/2010/11/muenchen-moderater-imam-ein-knochenbrecher/

  52. „Sie sind unter extremen Belastungen alleine gereist, wurden auf ihrer Flucht oft selbst Opfer und haben erfahren, dass Gewalt ein Mittel der Auseinandersetzung ist, mit der sich der Stärkere gegen den Schwächeren durchsetzen kann.“
    +++++++++++++++++++++++++++++++++
    Wie bedauernswert für die Deutschen dann, dass gerade dieses Mittel der physischen Gewalt in ihrer eigenen Gesellschaft sanktioniert war, als Frau Merkels Gäste eintrafen.

    Frau Merkel? Ach so: amtierende BundeskanzlerinX der Bundesrape-ublik Blödland. Die, die das freundliche Gesicht zeigt (auf Kosten „ihrer“ Bürger).

  53. @ nur_meine_Meinung

    „die schlimmsten Feinde des deutschen Volkes sind leider…autochthone Deutsche!“

    Bin ein Deutscher und schon etwas älter. Was bin ich doch dankbar, daß ich kerngesund bin, Cholesterinspiegel in Ordnung, weder erhöhter Blutdruck noch gar erhöhte Autochthoniewerte, alles paletti.

  54. Joppop 30. Dezember 2017 at 09:42

    Mahl abwarten wie dieser schwachkopf reagiert wenn sein kind abgeslachtet wird.

    Solche Typen suchen die Schuld bei sich und verzeihen dem Täter medienwirksam!
    Der hat sie doch nicht alle!

  55. OK. Der Ton macht die Musik.

    Sehr geehrter Herr Dexheimer

    Hiermit möchte ich Sie höflichst einladen, Ihr mittleres Beingelenk einer Begattung durch Ihre eigene Person teilhaftig werden zu lassen.

  56. Solche Relativierungsversuche wie die von diesem verhinderten Psychologen Dexheimer widern mich allmählich richtiggehend an und rufen bei mir Brechreiz hervor. Sie sind aber momentan in den deutschen, sogenannten „Qualitätsmedien“ regelrecht allgegenwärtig. Kaum eine Zeitung, die nicht irgendeinen psychologischen Glaskugelleser hervorkramt, der den Mörder von Kandel analysiert und versucht ihm verminderte Schuldfähigkeit aufgrund seines „geringen“ Alters, seiner schweren „Traumatisierung“ während der „Flucht“, oder seiner schweren Kindheit in Afghanistan zu attestieren. Zudem darf natürlich auch nie fehlen, dass eigentlich sowieso nur die deutsche Gesellschaft und die mangelnde Willkommenskultur und Integration an allem schuld ist. Kurz gesagt, medial wird schon am geringstmöglichen Strafmaß für den ältesten 15jährigen der Welt gearbeitet, oder zumindest versucht die öffentliche Meinung in die Richtung zu lenken, damit niemand überrascht ist und aufbegehrt, wenn er wie der Mörder von Niklas damals „mangels Kausalität“, oder jener „schuldunfähige“ Mörder vor ein paar Wochen mit einem Freispruch aus dem Gerichtssaal marschiert. Vielleicht findet man ja bei der Obduktion des bedauernswerten Mädchens auch wieder eine „Vorschädigung“, die innerhalb der nächsten 90 Jahre sicher zum Tod geführt hatte, so wie beim Mörder von Niklas, und spricht ihn deshalb frei. Ermittelt wird ja trotz Vorliegen von diversen Mordmerkmalen und dem geplanten Besorgen der Mordwaffe, der gezielten Anreise über 40 Kilometer zur Ausführung der Tat und diverser vorangegangener Drohungen das Mädchen zu ermorden, sowieso nur wegen Totschlag. Am Ende wird dann wohl im schlimmsten Fall eine Körperverletzung mit Todesfolge im Affekt draus und wegen der psychischen Angeschlagenheit des Täters und seinem „jungen“ Alter gibt es Therapie und Sozialstunden als Strafe. Was auch immer passiert, es ist jedenfalls klar ersichtlich, dass die gesamte Presse mal wieder auf Seiten des Mörders steht und sich absolut niemand für das ermordete Opfer und dessen Angehörige interessiert. Dasselbe gilt für die Politik, die auch schon wieder unisono vor „Vorverurteilungen“ warnt, obwohl es diverse Zeugen gab, die den Mord gesehen haben, sich „Pauschalisierungen“ bei „Einzelfällen“ verbietet, obwohl es vermutlich schon der tausendste Fall dieser Art in den letzten drei Jahren gewesen ist, und die „Flüchtlinge“ dieser Art rundum in Schutz nehmen und ihnen bescheinigen doch ach so tolle, friedfertige Leute zu sein, obwohl uns die Moslems unter ihnen tagtäglich mit Gewalt, sexuellen Übergriffen, Raub und Diebstahl das Gegenteil beweisen. Die Enzyklopädie voller „Einzelfälle“ füllt mittlerweile ganze Bücherregale und man muss sich eigentlich eher fragen, ob nicht der anständige, ehrliche und rechtschaffene Flüchtlinge, der tatsächlich politisch verfolgt war und sich hier durch eigene Arbeit ein neues Leben aufbauen will, der wirkliche Einzelfall ist. Ich habe jedenfalls noch von keinem von der letzteren Sorte gehört, lese aber täglich von mindestens zehn von der ersteren Sorte, und die Statistiken des BAMF und anderer Behörden bestätigen das ja auch. Damit ist dann auch das Thema „Wertschätzung“ von Asylanten, das der Psychologe so plakativ anspricht, schnell geklärt, denn es gibt sie offensichtlich weder für Frauen, noch für sonst irgendwas oder irgendjemand in der deutschen Gesellschaft. Für die sind wir „Ungläubige“ und Feinde, die man nach Belieben ausrauben und ermorden kann und weil ihnen dafür oft noch nicht einmal Strafe droht, haben sie gut lachen, wenn sie erwischt werden, was ja auch nur in wenigen Fällen passiert. Die Dunkelziffer der Verbrechen von Zuwanderern dürfte jedenfalls noch um das Zehnfache höher sein und sie wird bei weiterer Aufnahme von Glücksrittern und Dschihadisten aus dem Morgenland noch exorbitant ansteigen.

  57. Das Schlimme ist: Diese gemeingefährlichen Demagogen können so viel Unsinn absondern wie sie wollen. Sie werden nie zur Rechenschaft gezogen und bekommen dafür auch noch Gehälter von der öffentlichen Hand.

  58. Dieser Sozialpädagoge lebt offenbar in einer Scheinwelt. Er verweigert feist grinsend die Realität, und Täterschutz geht dem über alles. Es ist erschreckend, welche Gestalten es in Deutschland gibt.

  59. Der Sozialpädagoge hätte seinerzeit auch viel Verständnis für den Führer gehabt. Genau der Charaktertypus, der seinerzeit für alles Verständnis hatte, richtet heute Deutschland und Europa wieder zugrunde.

  60. „plakatierer1
    30. Dezember 2017 at 09:52
    Wir befinden uns im Krieg

    Wir sind die Opfer
    Die sogenannten Flüchtlinge sind die Soldaten…“

    Das sollten Sie unter beinahe jeden PI-Beitrag als Kommentar stellen. Es ist eine Art Bürgerkrieg: der Staat gegen den Bürger.

  61. Seinem verzücktem Gesichtsausdruck nach ist der doch Stockschwul. Der Eindruck wird durch den Ohrring links verstärkt.
    Kann es einfach nur sein das er hauptsächlich schwule Afghanen kennt? Die haben dann durchaus ein respektvolles Frauenbild.
    Ansonsten kann ich nur sagen: der Typ hat einen an der Waffel

  62. Nachtrag:
    Nominalbetrag 30. Dezember 2017 at 10:03
    Nominalbetrag 30. Dezember 2017 at 09:49
    Auch in unserer Lokalpresse wird die Nationalität des Nigerianischen Wilden benannt, hatte ich überlesen.
    In einem zweiten, grösseren Artikel wird der Vorfall nähers beschrieben.
    🙁
    So langsam wachen sie etwas auf, die Systemlinge..

  63. Lasst ihn nur schwätzen, die verdammten Sozialpädagogen und linken Gutmenschen, die SPD-Gleichmacher (alle Menschen sind gleich) werden die häufigsten Opfer sein.
    Siehe Elternhaus der Maria L. und von Mia, sie werden den Schierlingsbecher zu trinken bekommen und bis zur Neige leeren müssen, bevor ein Umdenken einsetzt.
    Wir Patrioten können und werden uns verteidigen, die Anderen können es nicht und sollen bluten, mir egal.

  64. Dieser Dexheimer ist offensichtlich ein Nassauer und Schmarotzer unseres Sozialsystems.
    Wenn dieser Parasit einer ehrenhaften Arbeit nachgehen würde anstatt Märchen aus 1001 Nacht zu erzählen, könnten wir noch ein paar weitere „M“UFLs durchfüttern, die dann nicht auch noch in unverschämter Weise den Visegrad Staaten zugeschoben werden müssten, denn Merkel ist die Einladerin die kürzlich zu 87% bestätigt wurde. Wir müssen damit klarkommen bis der Kessel platzt, denn mit Vernunft geht hier gar nichts mehr.

  65. Nominalbetrag 30. Dezember 2017 at 10:03

    In einer Flüchtlingsunterkunft in der Roanner Straße ist es am Donnerstagabend zu einem größeren Polizeieinsatz gekommen, nachdem ein Security Mitarbeiter mit einem Messer bedroht worden war.

    Warum riskieren Polizisten eigentlich ihre Gesundheit, ihr Leben und ggf. bei Anwendung von polizeilichen Zwangsmaßnahmen Anzeigen wegen unnötiger Gewaltanwendung und Rassismus?
    Einfach die „Streithähne“ ihren Händel ausfechten lassen. Die werden schon irgendwann auf die eine oder andere Weise mit dem Streit aufhören.
    Und gut isses.

    Das sind ja schließlich alles Menschen aus Hochkulturen, die u.a. noch Frauen wertschätzen können.
    Die werden schon wissen wenn sie etwas zu weit gehen.
    Jeder Eingriff von außen belegt kulturunsensibles Verhalten und einen latenten Rassismus.
    Und dann auch noch Polizei, das hilft den Traumatisierten bestimmt nicht ihre seelischen Verletzungen zu heilen, wenn sie von bewaffneten, uniformierten Männern drangsaliert werden..

  66. Berliner Antifa hat Post bekommen.
    Vom: „Zentrum für politische Korrektheit“

    http://www.spiegel.de/panorama/justiz/g20-autonome-erhalten-hochbrisante-drohbriefe-a-1185445.html#js-article-comments-box-Pager

    „Die Weihnachtspost enthält Fotos und Angaben zu 18 Personen, die laut deren Anwälten nur von Polizei- oder Justizbehörden stammen können, darunter Personalausweisbilder, Informationen zu Urlaubsreisen oder zur körperlichen Statur der Abgebildeten.“

    Kommentare sind zugelassen.
    Und sind bisher recht PI.

  67. Was fuer ein Trottel. Vielleicht sollte man ihm mal zeigen wie neugeborene Maedchen hinterm Haus vergraben werden.
    Und ich hoffe doch sehr dass wenn er Tochter hat sie einen Afghanen nimmt.

  68. @tropedo
    Der Dexheimer sieht auf dem Bild nicht so aus als hätte er es bei der Liebe mit Frauen zu tun.
    ====
    :)))) Der arbeitet er ja in der Diakonie…. Entweder bei den Gruenen oder in der Diakonie……

  69. Wieso ist dieser doch so bedauernswerte „Flüchtling“ eigentlich so gut gekleidet, mit weißem, taillierten Hemd und Fliege? Wer hat das bezahlt? Waren das die Eltern von dem getöteten Mädchen zwecks evtl. bevorstehender Heirat? Fragen über Fragen…

    Ich war zwar auch mal Flüchtling (ist schon lange her) aber an so eine feine Ausstattung kann ich mich beim besten Willen nicht erinnern! 🙁

  70. CSU-Politiker fordern Altersnachweis für Flüchtlinge – doch das ist unmöglich, sagen Ärzte

    https://www.focus.de/politik/deutschland/nach-bluttat-in-kandel-csu-politiker-fordern-altersnachweis-doch-das-ist-unmoeglich-sagen-aerzte_id_8151347.html

    Kein einziger Deutscher bekommt auch nur einen Cent vom Staat, wenn er oder sein Kind keinen Altersnachweis vorlegen kann. Und wenn alle seine Ausweise und Dokumente „verloren“ hat, wird selbstverständlich ein Gutachten erstellt – von genau denjenigen Ärzten, die das bei „Flüchtlingen“ für unmöglich halten.

    Und was heißt das im Umkehrschluss? Selbst Migranten mit 25, 30 oder 35, mit starkem Bartwuchs, grauen Haaren und Falten im Gesicht können angeben, dass sie erst 15, 16 oder 17 sind. Und man muss es ihnen glauben, weil die medizinische Altersfeststellung bei ihnen „unmöglich“ ist.

  71. Mein Vater hat im Krieg und in der Gefangenschaft Dinge erlebt, davon träumt heutzutage nicht mal jemand davon.
    Als er endlich nach Hause kam, gab es kein zu Hause mehr.
    Hat er nun angefangen, Frauen zu schlagen oder gar zu ermorden oder Mitbürger zu berauben und zusammenzuschlagen?
    Ist er gar ausgewandert?
    Nein, das Gegenteil war der Fall!
    Er hat sich am Neuaufbau beteiligt, hat eine Familie gegründet, Kinder im Sinne eines friedlichen Miteinanders und Wertschätzung erzogen!

    Alles was wir heute mit den Invasoren erleben, kommt aus dem Herzem des Islam und hat nichts, aber auch gar nichts mit den Kriegseinwirkungen zu tun.
    Die kommen hierher, weil sie von Grund auf faul und nichtsnutzig sind und ohne die Arbeitskraft ihrer Frauen und Kinder alles Räuber und Banditen wären.
    Und wenn jemand das versucht, schönzureden, dann ist er entweder grenzenlos naiv, völlig verblödet oder äußerst böswillig!
    Keiner, der ohne Einladung hier im Lande weilt, hat das Recht hier zu sein.
    Jeder hat natürlich das Recht, herzukommen. Mit Visum als Tourist, mit Arbeitsvertrag oder über die deutsche Botschaft in seinem Lande mit dem Nachweis, daß er verfolgt wird.
    Punkt!

  72. Mainstream-is-overrated 30. Dezember 2017 at 10:04
    Klickt euch mal hier durch die Website:

    https://www.kandelaktiv.de/max-moritz-treff/bistro-international/

    Das Bild in der Mitte ist rührend. So lernen Kinder und Jugendliche erwachsene Asylanten kennen.

    …………………..

    Ist bekannt, ob das Mädel mit dem roten Lappen um den Kopf, auch mit einem Deutschen verkuppelt wurde oder sollen nur die heimischen Mädchen „Willkommenskultur“ zeigen und sich mit Flüchtlingen einlassen ?
    Gab es auch schon Flirtkurse für Muslima ? Ach so, das ist ja religiös rassistisch verboten, darauf müssen wir Rücksicht nehmen. Den Töchter Rassisten näherbringen, während deren Schwester, niemals mit den Söhnen ein Tächtelmächtel eingehen darf. Sie könnte ja entfungfert werden und das von einem Unbeschnittenen. Grösste Sünde im Islam…..

  73. Bei mir gibt es zu solchen ausgerichteten Knallern in dieser neuen DDR keine Fragen mehr.
    Lieber lasse ich mich auf die Rechte Spur drücken, als solchen Laffen hinterherzulaufen.

  74. @ tropedo 30. Dezember 2017 at 10:18

    ➡ Es gibt ein aktuelleres Bild des Dr. Dexheimer,
    HIER: Maria-Bernhardine at 10:10 Uhr


  75. Demokratie statt Merkel 30. Dezember 2017 at 10:23

    Berliner Antifa hat Post bekommen.
    Vom: „Zentrum für politische Korrektheit“

    ————————————————————————-

    Interessant auch wie die Autoren dieses Artikels die AfD hineinverwursten und damit unterschwellig eine Spur dorthin legen.
    Der durchschnittliche Leser (ca. 87%) wird dann wohl auch glauben, dass die AfD dahinter steckt.

  76. Das einzig Gute an der Sache ist, dass offenbar wird, wie krank, naiv und dumm unsere Gesellschaft geworden ist. Diese Erkenntnis ist der erste Schritt, zu ihrer Kurrierung.

  77. Ich bin überzeugt, dass Leute, wie Herr Dexheimer, gerade durch sein unglaubhaftes Erklären solchen islamischen Abschlachtens immer mehr Misstrauen gegen sogenannte Gutmenschen hervorruft. Es gibt in jedem Menschen einen Selbsterhaltungstrieb und ein Gerechtigkeitsempfinden, welche immun machen gegen solchen ideologischen Realitätsverlust. Ideologen wie Herr Dexheimer werden es nicht schaffen, normalen Menschen etwas Weißes als Schwarz und etwas Schwarzes als Weiß zu verkaufen. Ich benötige keine Islamversteher. Ich lese den Koran, dann habe ich genug Islamverständnis, da vin ich vom Islam geheilt. Das ist gut so. Die Zeiten werden härter. Damit werden sich solche kostenintensiven aber ineffizenten Jobs wie die des Herrn Dexheimer hoffentlich reduzieren. Der beste Weg dazu ist, die passende Partei zu wählen.

  78. @Al Bundy 30. Dezember 2017 at 10:26

    Allerdings verweisen Ärzte und Experten darauf, dass es bislang keine verlässliche wissenschaftliche Methode gibt, um das Alter eines Menschen festzustellen. Darauf weist auch das Integrationsministerium in Mainz hin: Die Spanne einer ärztlichen Altersfeststellung betrage ein bis zwei Jahre nach oben und unten, erklärte das Ministerium und verwies dabei auf Stellungnahmen des Deutschen Ärztetages.

    Na besser als nichts, ihr…!

  79. Hier mal eine kleine Rechenaufgabe für linksgrüne Vollidioten!

    1 Neger mit einem durchschnittlichen IQ von 72 wird deutsch.
    Addiert man den durchschnittlichen IQ eines Deutschen von 102 mit dem des eingedeutschten Negers von 72 ergibt dies einen neuen Durchschnitts-IQ von 174:2=87.
    Wieviel Neger mit ihrem Durchschnitts-IQ muß Frau Merkel einführen, damit Deutschland einen IQ von 88, wie Kambodscha erreicht?

    Danach kann mit dem errechneten Lösungsergebnis über Vergleiche zwischen Deutschland und Kambodscha (mit einem Durchschnittseinkommen von 315 $/Jahr) diskutiert werden! 🙂

  80. Seit mehreren Jahren, jede Woche wiederholend …. sterben in Deutschland Menschen infolge Merkels deutschfeindlicher Politik, aber keiner redet hier von Krieg!

    Leute, wir haben Krieg! Ich kenne kein Land, in dem es normal ist, dass mitten im Frieden soviele und regelmäßig Menschen auf gewaltsame Weise sterben. Das kann kein friedliches Land sein, also befindet sich Deutschland im Krieg. Sprechen wir das klar u. deutlich aus!

    Das Merkel-Regime hat Deutschland den Krieg gebracht. Wir müssen ganz offen darüber reden, weil z.B. die Verhängung von Kriegsrecht uns Bürgern bestimmte Möglichkeiten eröffnet. Ich kann straffrei mein Leben schützen, indem ich einen Feind mit aller Konsequenz bekämpfe. Ich tue das nicht freiwillig, sondern zur Selbsterhaltung und zum Schutz meines Landes respektive des Staates bin ich dazu genötigt und verpflichtet.

    Die Zeit des Zuhörens und des Lachens über solche Deppen wie den obigen ist vorbei. Es ist Krieg. Mit aller Konsequenz. Merkel hat massenweise Raubtiere, Mörder und Bestien nach Deutschland geholt. Die machen hier nichts anderes als bei sich zu Hause: Krieg.

    Wenn wir wieder in Frieden leben wollen, müssen wir uns von den Raubtieren, Mördern u. Bestien befreien und unser Land dauerhaft verteidigen u. schützen. Von der Couch aus wird das nicht funktionieren. Der erst Schritt ist, sich gegen diese Raubtiere, Bestien & Mörder angemessen zu bewaffnen.

    Handelt ….. oder die Bestien morden weiter! Schützt eure Kinder vor den Bestien!

  81. @ Polit222UN 30. Dezember 2017 at 10:31

    WORTE, NUR WORTE! AN IHREN TATEN SOLLT
    IHR SIE MESSEN bzw.:

    An ihren Taten sollt ihr sie erkennen!
    1. Johannes 2,1-6

  82. plakatierer1 30. Dezember 2017 at 10:23
    Es gibt eben noch Zivilisation und Gesetz bei uns. Die Wilden muss man zähmen. Leider ging dies in der Weltgeschichte ausschliesslich mit Gewalt und nicht mit guten Worten.
    Auch bei uns werden dies die Gutmenschen noch lernen.
    Denn Gewalt erzeugt immer Gegengewalt. Dies gilt auch für den linken Meinungsterrorismus.

  83. Al Bundy 10.26

    „Alternachweis – nicht – möglich……………“

    Es wäre aber MÖGLICH, endlich wieder zur ANWENDUNG GELTENDEN RECHTS (!) zurückzukehren. Das würde bedeuten (s. Art. 16 a GG)

    JEDER (!) muss (!) an der Grenze zurückgewiesen werden, notfalls mit WAFFENGEWALT.

    KEINER bekommt hier irgendwelche „Leistungen und Unterstützung“, schon gar keiner, der sich nicht ausweisen kann, oder gar bewusst seine Identität verschleiert.

    Solche Personen müssen künftig – ausschließlich – von pädophilen Paffen, marxistischen Grünen und stalinistischen Linken versorgt werden, auch finanziell.

  84. „Das Ende einer „Liebe“ bedeute für Pubertierende eine narzisstische Kränkung, so Dexheimer.“
    Dann ist der Spätpupertierende offensichtlich im falschen Land. Hier suchen nicht die Eltern dem Jungen eine Frau, die ihm dann gehört wie eine Ziege, oder Auto. Das krankhafte Verhalten hat natürlich wieder nichts mit dem Islam zu tun und mit dem Herkunftsland ganz sicher auch nicht, machen Deutsche alle ebenso! Man fragt sich wie viele junge Deutsche mit dem Messer zufällig jemanden auflauern und zufällig einstechen? Bei Afghanen scheint der ZUFALL jedenfalls auffällig weit verbreitet, wie auch der ZUFALL, dass man sein wahres Altern falsch angibt. Aber zufällig gibt es genügend „ausgebildete Sozialarbeiter“ zu geben, wobei das Wort „Arbeit“ wohl als bewusste Verschleierung dient, die allen Betrügern, Kriminellen und im Voraus gealteren „Jugendlichen“, gut bezahlt zur Seite stehen. Was würden diese Heerscharen von „Sozial-ARBEITERN“ nur machen, ohne Merkels Arbeitsbeschaffungsmaßnahme?
    Merkt der Sozialirre eigentlich nicht was er für einen Müll verbreitet? Wenn er doch angeblich so JUNG ist, wie er vorgibt, dann wäre noch nicht so geprägt. Ist er so alt wie er ausschaut, warum belügt er alle?

  85. Der Sozialpädagoge hat recht! Abdula D. ist das Opfer. Er war erst 15 Jahre alt (sogar mehrmals). Galt als bestens integriert, war wie ein Sohn und viele Monate ganz sehr lieb.
    Und nur 5 Min. böse. Was für ein guter Durchschnitt!

  86. Tolkewitzer 30. Dezember 2017 at 10:27

    Mein Vater hat im Krieg und in der Gefangenschaft Dinge erlebt, davon träumt heutzutage nicht mal jemand davon. Als er endlich nach Hause kam, gab es kein zu Hause mehr.
    Hat er nun angefangen, Frauen zu schlagen oder gar zu ermorden oder Mitbürger zu berauben und zusammenzuschlagen? Ist er gar ausgewandert?Nein, das Gegenteil war der Fall!
    Er hat sich am Neuaufbau beteiligt, hat eine Familie gegründet, Kinder im Sinne eines friedlichen Miteinanders und Wertschätzung erzogen!
    ——————————————————————————————————————-
    Genau so denke ich und viele andere auch. Volle Zustimmung.
    :mrgreen: 🙂 😀 😛

  87. Würde mich freuen wenn, sich dieser sogenannte Sozialpädagoge seine Fresse auf bekommt, wenn Hartz4 Kinder in ihrer Schulklasse gekränkt sind, weil ihre Schulkumpels mehr Geld in der Tasche haben! Die hätten also auch jedes Recht um ihre Lehrerin zu messern. Was eine scheinheilige Gestalt!

  88. Da sind wir aber froh, dass uns der Herr Sozialpädagoge (Geschwätzwissenschaftler) die Welt erklärt. Was wären wir auch ahnungslos ohne diese großen Lichter!

  89. Es herrscht viel Verständnis für den Täter. Selbst die empörteren Kommentatoren beim Focus rufen nach der „Härte des Gesetzes“, obwohl doch mittlerweile wirklich jeder weiß, wie diese praktiziert wird, und vor allem gegen wen, bzw. wichtiger, gegen wen eben nicht. Und selbst wenn jemand versehentlich verurteilt wird, was nützt dies? Die Vergewaltigung ist geschehen, das Auge ist weg, der Kiefer gebrochen, das Opfer ist tot.

    Selbst Polizeiberichte titeln mit „Schlägerei …“, „Messerstecherei …“, „Auseinandersetzung …“ usw. Also als ob zwei Parteien gleichgewillt aufeinander losgegangen wären. Liest man jedoch die Berichte wird schnell klar, es handelte sich um Angriffe, meist mehrerer Personen gegen eine Einzelperson oder Unterzahl an Personen.

    Im vorliegenden Fall wird berichtet, er folgte ihr in den Laden, er stach auf sie ein, er wurde von Ihren Begleitern festgehalten nachdem er sie tödlich verletzt hatte. All dies geschah, nachdem bereits ein Bedrohungsszenario bestand. Was taten die Begleiter während des Angriffs? Was tat das Opfer vor dem Angriff? Beruhigt weiter einkaufen? Hat niemand realisiert daß sich der Täter näherte?

    Aus den USA stammt die Redensart „Around blacks, never relax.“ Seid euch einer möglichen Gefahr rechtzeitig bewusst. Die Polizei rettet euch nicht, die Polizei dokumentiert die Folgen. Passanten retten euch nicht, Passanten sorgen sich um sich selbst. Ihr seid gefälligst selbst für eure Sicherheit verantwortlich! Wenn ihr kämpft, riskiert ihr schwerste Verletzungen und schlimmeres, also flüchtet im Zweifel. Und flüchtet Rechtzeitig.

    In Polizeiberichten findet man Aussagen wie „Der 17jährige befand sich gegen 2:40 Uhr alleine auf dem Heimweg als …“, “ bemerkte sie, daß ihr jemand folgte, später dann, in der Unterführung …“, „… sah er in einiger Entfernung eine Personengruppe. Nachdem sich diese genähert hatte …“ Die Verhaltensfehler findet ihr selbst.

    Es nutzt nichts die Umstände zu ignorieren in denen wir heutzutage leben. Es nutzt nichts sich darüber zu beklagen. Es nutzt nichts hinterher Erklärungen zu konstruieren. Die Vergewaltigung ist geschehen, das Auge ist weg, der Kiefer gebrochen, das Opfer ist tot.

    Und wem immer noch nicht klar ist um was es geht, der möge die Fabel vom Fuchs und Skorpion lesen.

  90. @Paroline
    30. Dezember 2017 at 09:45
    @Timpe10 30. Dezember 2017 at 09:33

    Eine Tochter im Grundschulalter ist derzeit der größte Alptraum was diese Umstände angeht, da liegt noch viel Arbeit vor einem, daran zu arbeiten, dass die Indoktrination keine Früchte trägt.

    Zum Artikel: die Bessermenschen unterliegen tatsächlich dem größten Irrtum aller Zeiten, nämlich dem, dass eine Sozialisation dieser Leute ganz automatisch und auf magische Weise von ganz alleine stattfindet, wenn sie nur mit genug „Liebe“ umgeben werden. Die stellen sich das vor, wie einen Virus, der alle Eingereisten mit Güte, Dankbarkeit und moralisch respektablen Ansichten ansteckt, wenn sie auch nur damit umgeben sind.
    Dass dieser Schwachsinn nicht funktioniert, wissen wir schon zur Genüge. Die Bessermenschen sind da aber unbelehrbar und glauben diesen Mist tatsächlich.

  91. Mal ein konstruktiver Vorschlag:
    Aufbau einer ABSCHIEBE-BRIGADE der Bundeswehr. Aufgabe: Durchsetzung von Abschiebungen ohne wenn und aber. Falls sich die Goldstücke mit Exkrementen einreiben, dann vorher mit kaltem Seifenwasser abspritzen. Flugzeuge mit Käfigen und Ketten, damit es während des Fluges keinen Ärger gibt.
    FINANZIERUNG: Streichung aller Zuwendungen an Kirche, Diakonie und sonstige Sozialschmarotzer, wie eben auch diesem Herrn Dreckseimer Dexheimer.

    Dieses Invasorenpack braucht keine Sozialbetüttelung sondern eine harte Hand.

  92. M
    30. Dezember 2017 at 10:43

    Wie genau die Hündinnen auf den Spermageruch der Neger trainiert werden bleibt ein Geheimnis.

    ########

    Na, wie wird man das wohl machen?!

  93. Normalerweise bin ich ja gegen die Bestrafung der Überbringer schlechter Nachrichten, aber man sollte sich wirklich doch um solche Umvolkungs-Gewinnler kümmern.
    Die wollen Afghanen-Affen? Dann bürgert Solche aus und schiebt sie in die Wüste ab, zusammen mit ihrer Klientel!

  94. Vor einigen Jahren ging der Bericht durch die Presse, dass ein Lehrer seine Schülerinnen ganz vorsichtig davor warnte, sich mit Moslems einzulassen. Der Lehrer wurde medial niedergemacht. Statt dessen boten die Wohlfahrtsorganisationen Flirtkurse für junge Moslemmänner an (warum eigentlich nicht für junge muslimische Frauen?). Sex vordere Ehe ist ein todeswürdiges Verbrechen und nur mit Prostituierten erlaubt. Vielleicht sollte den jungen Damen etwas mehr Selbstachtung vermittelt werden, die es verbietet, sich als Nutten behandeln zulassen.

  95. #fweb 10.44

    Und wer während des Abschiebefluges randaliert, darf während des Fluges durch die Ladeluke aussteigen……….;-)

  96. Schreibknecht 30. Dezember 2017 at 09:53
    Master of Social Work! Ein typischer SozPädschmarotzer.
    http://www.andreas-dexheimer.de/

    ———————————————-

    Unter Downloads

    http://www.andreas-dexheimer.de/downloads.html

    findet sich eine: „Vorlage Modulares Clearingverfahren für junge Flüchtlinge“

    Darin sind Seitenweise zu erhebende Fragen aufgeführt, mit denen das Alter des „Flüchtlings“ bestimmt werden kann, oder soll.

    In der Zeit hätte man 5 x die Hand geröngt und wüsste das Alter.
    Und dann wäre die Familie sicher gar nicht erst auf diesen Abschaum-Moslem herein gefallen.

  97. Ich konnte den Artikel nur halb lesen, so sauer macht mich das! Die Profiteure der Invasion sprechen! Wie kann man so verkorkst sein ?!

  98. Jasper von Altenbockum (FAZ-Redakteur) schrieb einen Artikel für seine Zeitung heute auf der Seite 1 unter dem Titel „Woher? Wohin?“

    Darin geht es um die Zukunftsaussichten und Wahlmotive der Parteien in Deutschland.

    Man merkt deutlich, dass er inhaltlich stark mit der AfD sympathisiert, aber der Direktive seines Chefredakteurs folgen muß.
    Insbesondere was die Invasorenpolitik mit ihren Auswirkungen zur inneren Sicherheit, der Bildung und für die Heimat Deutschlands bedeutet.

    Wenn er frei schreiben dürfte was er selber denkt, würde sicherlich postwendend seine fristlose Kündigung bei der FAZ erfolgen.

    So wird Lügenpresse heutzutage gemacht!

  99. plakatierer1 30. Dezember 2017 at 09:52
    Wieso, die deutschen Soziologen argumentieren doch, das Partizipation der Feinde sie zu Freunden werden lässt, weil eine komplette Infiltration von Feinden überall unter den vielen Freundschaft anbietenden sie mit so vielen Freunden zusammenbringt, dass dadurch ihre Feindschaft weg ist und sie zu Freunden werden?
    Was, wenn die sich geirrt haben und das Experiment ausgeführt wurde ohne vorher in einem temporären, raumlich begrenzten überschaubar kontrollierten Rahmen zu prüfen (wie wissenschaftlich aufrichtige Akademiker es tun würden, wenn lebende Organismen, hier Menschen involviert wären), ob ihre Partizipationsthese zur breitgefächerten Infiltration auf allen Ebenen dem Feind jede Tür und jedes Tor öffnet die Freunde zu vernichten statt deren Freunde zu werden?
    Ja, dann hätte man mit der soziologischen Partizipationsthese zum ersten Mal versäumt wisssenschaftliche Standards einzuhalten und müsste den Soziologen, da es um lebende Organismen hier Menschen geht, Einhalt gebieten müssen oder man müsste im Endeffekt zugeben, dass die deutsche Akademikerschaft nicht in der Lager ihre angeblichen zu exportierenden hohen Experimentierstandards weiterhin selbst einzuhalten, weil auch aus anderen Fachgebieten niemand den Soziologen die Stirn bot, sie auf ihre unwissenschaftliche, dann pseuodwissenschaftliche Vorgehensweise hinzuweisen 🙁

  100. Nach der Wende werden alle Sozialpädophiliker nach Afrika verbannt, Dexheimer weiss noch nichts von seinem Glück.

  101. Wie der selbstgerecht grinst dazu das linke Ohrflinserl,das bedeudet,“ich bin links“.Der Afghane ist schwer bezüglich Alter einzuschätzen.War für die Feier sicher fein herausgebürstet,könnte in Wirklichkeit schon auf die vierzig zugehen.

  102. -Phoenix-
    30. Dezember 2017 at 10:47
    M
    30. Dezember 2017 at 10:43

    Wie genau die Hündinnen auf den Spermageruch der Neger trainiert werden bleibt ein Geheimnis.

    ########

    Na, wie wird man das wohl machen?!
    ++++

    Igitt! 😉

  103. Es finden sich immer wieder widerliche System-Schleimlinge.
    Aber viel wichtiger ist das Benennen des Problems.
    Wenn eine gewissenlose Diktatorin absondern kann : „Sie sind
    halt da“, dann muss der Rattenschwanz der Diktatorin auf
    dieser Schleimspur das immer wieder relativieren.
    Mord bleibt Mord – ohne wenn (Religion) und ohne („Ehre“).
    Wenn die Diktatorin 2015 gestoppt worden wäre, Religion und
    Ehre zu „importieren“, lebten die durch die „Importieren“ noch.
    Wer mit dieser Diktatur seine „Geschäfte“ macht, holt sich
    blutige Finger, immer öfter leider nicht nur das.

  104. Der „gut integrierte syrische“ FLUCHTLING, der an der DORTMUNDER UNI 2 chinesische Studentinnen fast zu Tode vergewatigt hat, besaß! Frau und Kinder.
    Was ihn nicht von den Notzuchtüberfällen abhielt.

  105. Basieren solche Taten nicht auch auf den Verharmlosungen,der Gehirnwäsche der Linksversifften Verbände und Kirchen?
    Wir müssen sie doch lieb haben und integrieren,daß es sich bei dieser Klientel dann um „Scharfe“ Handgranaten handelt,kann doch solch ein junges Mädchen überhaupt nicht beurteilen.
    Bedfort,Wölki die Schulen und der Rest der Bagage haben für meine Begriffen einen großen Anteil an diesen ekelhaften Taten.
    Niemand will die Gefahren,die mit einer Freundschaft zu diesem Kulturkreis möglich sind,beim Namen nennen,nein es sind zu 99% Heilige, jedwede Kritik wird als Populismus und Fremdenfeindlichkeit eingestuft.
    Dieses arme Mädel,wird nicht das letzte Opfer,dieser Gnadenlosen Umvolkungspolitik sein.

  106. Ich hatte einen Traum:

    ich ging spazieren durch den Wald unserer Ahnen, in der Nähe der Hünengräber.
    Dann kam ich zu einer Lichtung. Auf einem Erdwall stand eine uralte Linde.
    An dem Baum hing an einem Seil ein Afghane, der ein 15jähriges deutsches Mädchen grausam getötet hat.
    Über dem Gehängten kreisten Totenvögel.

    Komisch, was man so alles träumt…

  107. Diese ganzen Mittäter an der mörderischen Gewaltwelle im Merkel-Deutschland zeigen ihr dreckiges, verlogenes, linksfaschistisches, inhumanes Gesicht! Sollte es den Deutschen Dank der AfD gelingen, wieder Herr über ihr eigenes Geschick zu werden und sich vor den importierten Mörden wirkungsvoll zu schützen, dann sollten diese Personen sofort die deutsche Staatsbürgerschaft aberkannt und in eines der islamischen Länder abgeschoben werden, wo sie dann ein breites Feld für ihre linken, sozialistischen, volkspädagogischen Fähigkeiten ausleben können! Natürlich ohne Privilegien und Subventionen des deutschen Steuerzahlers! Nach eventueller Klarsicht und Besserung dürfen sie dann darum bitten, wieder nach Deutschland zurückkehren zu dürfen und dort allerdings in der Produktion arbeiten!

  108. Dieser „Spezialist“ für die „jugendlichen“ Eindringlinge erklärt uns nun nicht nur, dass das islamische Monster eigentlich nichts dafür könne, denn schließlich sei es gekränkt und abgewiesen worden, sondern behauptet auch noch, dass gerade Afghanen Frauen besonders wertschätzen würden!

    ———-
    Ist doch klar, sein Eigentum tut man wertschätzen, die Frage ist doch, kommt die Frau vor oder nach der Ziege ?

  109. 1.Hat ja nicht lange gedauert bis die die ersten Experten aus ihren Löchern krabbeln und sich zu Wort melden, anstatt das der Experte auch noch versucht díesen Mord von Abdul D. zurechtfertigen und schön zureden sollte er sich lieber auf der Seite des Opfers bzw die hinterbliebenenden Eltern stellen.

    2.Ausserdem sollte er sich jetzt mal das neue Foto anschauen mal sehen wie dieser selbst ernannte Experte sich dazu jetzt verhält er ist ja immer noch von einen 15 jährigen Afghanen ausgegangen und nicht von einen über 30 jährigen.

    3.Ausserdem war das Mädchen erst 15j und minderjährig und wenn der Afghane über 30j wäre es sogar laut
    § 182 Sexueller Mißbrauch von Jugendlichen.

  110. @Church ill 30. Dezember 2017 at 10:18:

    Der Sozialpädagoge hätte seinerzeit auch viel Verständnis für den Führer gehabt.

    Es gab seinerzeit keine Sozialpädagogen.

    Außerdem galt der Führer seinerzeit nicht als Verbrecher, daher bestand keine Notwendigkeit, Verständnis für ihn aufzubringen.

    Genau der Charaktertypus, der seinerzeit für alles Verständnis hatte, richtet heute Deutschland und Europa wieder zugrunde.

    Verständnis für alles stand seinerzeit nicht gerade hoch im Kurs – schon gar nicht Verständnis für fremdrassige Verbrecher – daher glaube ich: Dieser Charaktertypus hätte es seinerzeit nicht weit gebracht.

    Aber es ist auch EGAL, was irgendjemand seinerzeit gemacht hätte.

    Viel interessanter ist doch die Frage, woher das Bedürfnis kommt, bei jeder Meldung einen Bezug zu seinerzeit an den Haaren herbeizuziehen. Wer das erforscht, lernt sehr viel über sich selber und – erweitert – über die Situation, in der wir uns befinden.

  111. wir sind ein total pervertiertes Land geworden,
    bzw. dessen Sozialindustrie ist pervertiert!
    kein Mitleid mit den Opfern,
    nur Suche nach Entschuldigungen für die Täter.
    Pfui Teufel!

  112. Die Existenz Grundlage eines Zimmermann ist es Dachstühle zu errichten!

    Die Existenz der Sozialarbeiter seit 2015 ist Möglich viele Minderjährige Illegale zu haben,
    das Verbaut den Blick.
    Wo bleibt bei den Typen die Wertschätzung gegenüber dem Steuerknecht?
    Es steht auch jeder Gemeinde frei Minderjährige nur mit Altersnachweis aufzunehmen!
    Es muss nur genug Druck vom Steuerknecht aufgebaut werden.
    Es gilt unsere Kinder nicht auch noch mit Kriminellen Erwachsenen zusammen in Schulklassen zu Pressen.
    Deutsche Kinder haben auch Rechte…..

  113. Ja, ja, „Sozialpädagoge“ …
    Alles, was mit „Sozial“ anfängt, ist die Pest.

    Nicolaus Fests vernichtende Abrechnung mit den „Sozialwissenschaften“:

    Nichts hat der Bundesrepublik in den letzten 40 Jahren mehr Schaden zugefügt als der exzessive Ausbau dieser Forschungsfelder, die sich zwar Wissenschaften nennen, bis heute aber keine einzige Erkenntnis liefern konnten, die nicht von Teilen der eigenen Fachrichtung bestritten würde …

    Generell sollte darüber nachgedacht werden, wie der gesellschaftsschädliche Einfluß der Sozialwissenschaften einzudämmen ist.

    http://nicolaus-fest.de/chemtrails-und-sozialwissenschaften/

  114. Solange in diesem Lande immernoch sogenannte Flüchtlingshelfer=Volksverräter unbehelligt ihrem vaterlandsverräterischem Handwerk nachgehen können, solange die Volksverräter von CDU/CSU, FDP, Grünen und Linken bei Wahlen die Mehrheit bekommen solange ist diesem Volke nicht zu helfen!

  115. MUFL-Betreuung ist halt eine Arbeitsbeschaffungsmassnahme für nicht ausgelastete Sozialpädagogen. Für Otto Normalbürger bedeuten bereits die vorgetragenen Erkenntnisse das Diakonie-Jugendhilfe dass diese tickenden barbarischen Zeitbomben erst gar nicht einreisen sollten.

  116. Haben Sie sich den Phänotyp des afghanischen Buben einmal genauer angesehen?

    Stirn: kaum vorhanden
    Lippen: wulstig-negrid, grausam
    Augen: klein, kalt, bösartig
    Nase: grobschlächtig
    Ohren: raubtierhaft

  117. KAUSALKETTE:
    Die GRÖKANZ ANGELA HONECKER öffnete die Schleusen für Mörder, Terroristen, Notzüchtler und Psychphaten.
    FLINTENUSCHI führt in AFGHULISTAN eine MISSION IMPOSSIBLE.
    Und befiehlt der ihr unterstehenden Marine die Einschleuserei von SOZIALPARASITEN.
    „Sozialarbeiterinnen und Willkommenshuris“ schmeissen sich an die NOTGEILEN ran.
    Junge minderjährige Mädchen stellen sich den testosteronüberladenen Sozialbetrügern als Matratze zbV.
    Und die Eltern, welche ihr Sorgerecht in solchen Fällen vernachlässigen, jammern hinterher sie hätten die offensichtliche ALTERLÜGE des Besteigers ihrer Tochter nicht erkannt?

  118. Die Hardcore-Version von „Nicht ohne meine Tochter“ als Live-Aufführung direkt vor unser aller Haustüre.

    Die „Schwarzköpfe“ waren schon vor 30 Jahren so, auch vor 300 und vor 3000. Allerdings vergisst man das schnell und ist fokussiert auf das Anti-Nazi-Gejammer.

  119. der IQ steht dem Pädagogen ins Gesicht geschrieben. Und diese moslemische Hackfresse ist unter Garantie mindestens 30 Jahre von wegen 15.

  120. #dr.gnome 11.05
    Dieses „raubtierhafte“ der durch grausame SCHÄCHTERITEN und Steinigungen zu Psychopaten erzogenen „EDLEN WILDEN“ fasziniert minderjährige pubertierend Mäddels anscheinend besonders?
    Traurig wenn der Vater dem nicht sofort Einhalt gebietet um seiner elterlichen Fürsorgepflicht nachzukommen.
    Kriminell wenn er den zukünftigem Mördder seiner Tochter auch noch „wie einen Sohn“aufnimmt um ihn zu „integrieren!

  121. Mord, Totschlag und andere Kriminalität durch Merkels eingeschleuste Araber, Afghanen, Neger, Zigeuner und Paschtunen sind an sich nicht weiter schlimm.
    Das liegt nämlich lediglich daran, dass diese Invasoren etwas anders sozialisiert sind als wir.
    Folglich sollten wir die Umvolkung durch die Linksgrünen mit Merkel an der Spitze tolerieren, bis wir genauso sozialisiert sind, wie die Invasoren.
    Wer Kalkutta einführt, wird selber zu Kalkutta!
    Alles klar?

  122. Nuada 30. Dezember 2017 at 11:01

    „Viel interessanter ist doch die Frage, woher das Bedürfnis kommt, bei jeder Meldung einen Bezug zu seinerzeit an den Haaren herbeizuziehen. Wer das erforscht, lernt sehr viel über sich selber und – erweitert – über die Situation, in der wir uns befinden.“

    Dazu paßt vielleicht das hier aus der Praxis eines Nervenarztes:

    Psychiater (zeigt dem Patienten eine Tafel, auf der ein Quadrat abgebildet ist): „Was fällt Ihnen dazu ein?“
    Patient: „Geschlechtsverkehr.“
    Psychiater (eine Tafel mit einem Kreis wird gezeigt): „Und dazu?“
    Patient (der Speichel fließt ihm in Strömen aus den Mundwinkeln): „Geschlechtsverkehr“.
    Psychiater (ein Dreieck wird vorgelegt): „Hierzu?“
    Patient:“Geschlechtsverkehr“.
    Psychiater: „Was immer ich Ihnen zeige, Ihnen fällt auch nur Geschlechtsverkehr ein.“
    Patient (erregt, empört): „WENN SIE MIR SOLCHE VERSAUTEN BILDER VORLEGEN?“

  123. Und was heißt das im Umkehrschluss? Selbst Migranten mit 25, 30 oder 35, mit starkem Bartwuchs, grauen Haaren und Falten im Gesicht können angeben, dass sie erst 15, 16 oder 17 sind. Und man muss es ihnen glauben, weil die medizinische Altersfeststellung bei ihnen „unmöglich“ ist.

    ———
    Komisch, warum konnte man das Alter von Ötzi bestimmen ?
    Zwischen nicht können und nicht wollen scheint die Altersbestimmung zu liegen !

  124. dr.ngome
    30. Dezember 2017 at 11:05
    Haben Sie sich den Phänotyp des afghanischen Buben einmal genauer angesehen?

    Stirn: kaum vorhanden
    Lippen: wulstig-negrid, grausam
    Augen: klein, kalt, bösartig
    Nase: grobschlächtig
    Ohren: raubtierhaft
    ++++

    Fehlt noch etwas!

    Schwanz: Verkümmert!

  125. Nun verstehen wir warum z.B. in MOGADISCHU, TIMBUKTU oder OUGOUDOUDOU die Frauen und Mädchen in der Öffentlichkeit in schwarze Säcke eingekerkert werden MÜSSEN und niemals ohne eine bewaffneten männl. Verwandten ausgehen dürfen!

  126. Gerade Sozialpädagogen sollten wissen, dass es nicht ausreichen kann ein Problem mit aggressiven Menschen einfach nur zu erklären. Es geht viel mehr darum, deren Verhalten vorherzusehen und geeignete Maßnahmen zu ergreifen, solche Taten zu verhindern. Wenn ich einen bösartigen Kampfhund in eine Kita hereinlasse, kann ich auch erklären, warum es zu Todesfällen gekommen ist.

  127. Diakonie sind die grössten Krisengewinnler der Asylindustrie, keine Überraschung dass der sich für seine Lieblinge stark macht, die füllen ihm ja die Taschen. In einer realen Welt würde dieser Schmarotzer mit Müh und Not bei McD die Fritten wenden

  128. Marnix
    30. Dezember 2017 at 11:04
    MUFL-Betreuung ist halt eine Arbeitsbeschaffungsmassnahme für nicht ausgelastete Sozialpädagogen.
    ++++

    Daraus resultieren Kosten pro minderjährigen Kuffnuck von > 100.000 €/Jahr für die deutschen Steuerzahler.
    Bei Mord und Totschlag durch diese Kuffnucken noch deutlich mehr!

  129. csumueder 30. Dezember 2017 at 11:08
    der IQ steht dem Pädagogen ins Gesicht geschrieben.
    Zweifels ohne. der Ring ins Ohr redet von alleine! was fuer ein menschliches Muell!

  130. In den Ausgaben von DER SPIEGEL aus den Jahren 1963/64 nachzulesen:
    Nach dem Abfall der französichen Provinz ALGERIEN begaben sich ca. 1 Millionen junge Männer mit französischem Pass nach FRANKREICH.
    Zitat:
    „Sie waren kaum vom Schiff, da fingen sie auch schon an Frauenund Mädchen sexuell zu belästigen und zu bestehlen.“
    DE GAULLE beschwerte sich später bei dem neuen algerischen Präsidenten wegen der vielen Vergewaltigungen und Übergriffe.

  131. Genau!
    Jean-Paul-Marat 30. Dezember 2017 at 11:04
    Solange in diesem Lande immernoch sogenannte Flüchtlingshelfer=Volksverräter unbehelligt ihrem vaterlandsverräterischem Handwerk nachgehen können, solange die Volksverräter von CDU/CSU, FDP, Grünen und Linken bei Wahlen die Mehrheit bekommen solange ist diesem Volke nicht zu helfen!
    schade nur un die 13%….

  132. , Sozialpädagoge und Leiter der Münchner Geschäftsstelle der Diakonie-Jugendhilfe Oberbayern ist Mias Mörder, Abdul D. (links) auch nur ein Opfer.

    Genau Berufsbezeichnung lautet: Soz-päd-Ho-Schwu> Sozialpädagogische-Homo-Schwuchtel.

  133. Dexheimer … aus MÜnchen….das liegt 500 m über NN.
    Da ist die Luft schon dünner als fast überall, d.h. der Luftdruck ist nidrieger.
    Der Sauerstoffmangel schädigt das Gehirn!

    Darum kommt aus diesen Gegenden nur Müll.

  134. dr.ngome 30. Dezember 2017 at 11:05
    Haben Sie sich den Phänotyp des afghanischen Buben einmal genauer angesehen?

    Stirn: kaum vorhanden
    Lippen: wulstig-negrid, grausam
    Augen: klein, kalt, bösartig
    Nase: grobschlächtig
    Ohren: raubtierhaft
    na, na, na, Eure Gollumscheuble hat dararn ein anderen Meinung. Er will Euch von Inzucht mit diesem Abfall schutzen! Es steht Euch noch ein langen Leidensweg bevor……

  135. Für andreas dexheimer, „Sozial“pädagoge™ & Leiter der Münchner Geschäftsstelle der Diakonie-Jugendhilfe Oberbayern ist Mias Mörder, abdul d. auch nur ein Opfer.

    Phantasie, „Grundsätzich ist das Frauenbild von Afghanen (100% Muslims) von Wertschätzung geprägt.“

    … trifft auf Realität, ’schlagt sie‘ nur aus ‚Furcht‘ vor UNgehorsamkeit https://quran.com/4/34
    vs. Art 1; 2, 2; 3, 2 GG

  136. Die grösste Angst der reGIERigen ist vor dem Zeitpunkt wo die AUSSCHAFFUNGEN unumgänglich sein werden!
    denn dann werden die soziophatischen iSSlamiten zum ultimativen Aufstand übergehen.
    Gegen die zusammengerotteten Totschläger und Christenhasser wird unsere POLZISTINNENPOLIZEI auf verlorenem Posten stehen.
    Wenigstens ist unsere bunte Wehr in AFGHULISTAN weit vom Schuss.
    In der TSCHECHEI kann das nicht passieren!
    Denn dort ist jeder unbescholtene Bürger berechtigt eine Schusswaffe verdeckt zu führen.
    Dort wäre MIAS Stecher schon im „Paradies mit den 72 mind. 110 Jahre alten Jungfrauen“!

  137. Das Ende einer „Liebe“ bedeute für Pubertierende eine narzisstische Kränkung, so Dexheimer.

    Man möchte schreien: „Hey du behämmerter Vollidiot. Mach die Augen auf. Der Typ ist doch schon lange nicht mit in der Pubertät. Und jetzt mach Dein Maul zu und troll Dich.“

    Geht aber nicht. Der Honk ist zu weit weg, wird mich nicht hören und schon garnicht verstehen.

    Ich kann´s nur nochmal sagen: Diese Barbaren gehören nicht hier her.
    Schuld sind aber nicht die, sondern die die uns das eingebrockt haben. Fazit: Die müssen beide weg.

    Stichwort: Diakonie – ich bin schon lange aus der evangelischen Kirche ausgetreten. Das kann ich nur jedem empfehlen. Es schläft sich dann nicht schlechter sondern besser.

  138. Dieser Mann lebt davon, die „Flüchtlinge“ nett zu schreiben, zu verharmlosen, dreist zu lügen und den deutschen Steuerzahler zu betrügen. Das ist das Geschäftsmodell der Flüchtlingsindustrie.

  139. „Ich habe einen Sohn, von daher ist die Wahrscheinlichkeit eher gering, dass er mit einer Moslemin ankommt. Dennoch habe ich ihm folgendes Gesagt: Es ist mir wurscht, ob sie Italienierin, Russin, Chinesin, Griechin ist oder als kleines, grünes Weibchen vom Mars kommt. Aber Schleppst du mir eine von DENEN ins Haus, sind wir geschiedene Leute und du kannst deine Sachen packen. Und nein, ich finde nicht, dass wir Rassisten geworden sind.“
    @Pauline: den gleichen Satz mit fast den gleichen Worten haben mir meine Eltern schon vor fast 30 Jahren gesagt mit der Ergänzung, das ich ausserdem sowieso ziemlich schnell ein Messer im Rücken hätte, wenn ihre Eltern oder Brüder davon Wind bekämen.

    Ich hoffe nur meine Tochter schleppt nicht so einen Vogel an. Meine Nichte fährt nämlich schon auf die ab….

  140. sauer11mann 30. Dezember 2017 at 11:01
    wir sind ein total pervertiertes Land geworden,
    bzw. dessen Sozialindustrie ist pervertiert!
    kein Mitleid mit den Opfern,
    nur Suche nach Entschuldigungen für die Täter.
    Pfui Teufel!

    leider muss ich zustimmen. Und nicht nur die Sozialindustrie! das meiste in BRD samt Mehrheit der Bevoelkerung ist es!

  141. Junge Afghanen sind in Gewalt aufgewachsen. Sie haben erlebt, wie die Taliban die Zivilbevölkerung terrorisieren, haben Kämpfe zwischen internationalen Truppen und den Taliban oder Auseinandersetzungen zwischen Clans mitbekommen.

    ——-
    Könnte es nicht auch sein, das sie selbst als Taliban die Bevölkerung terrorisiert und vergewaltigt haben und dann nach einen Bad im Jungbrunnen plötzlich als 15 jähriger Deutschland mit ihrer Kultur beglücken wollen, weil ihnen im Heimatland der Boden unter ihren Schuhen zu heiß wurde ?

  142. @Vielfaltspinsel

    Das sehe ich ein bisschen anders. Für mich ist Rassismus, wenn ich der Meinung bin, dass meine Religion, Staatsangehörigkeit, Kultur BESSER ist, als alle anderen und wenn ich deswegen den andere Menschen verprügel oder Kriege anzettel (also das, was die Moslems tun).
    Ich dagegen halte uns nicht für BESSER, soll doch jedes Land leben, wie es will. Ich halte andere Kulturen und Länder lediglich für ANDERS und finde, dass einige eben nicht zu einander passen. Und das jede Kultur es wert ist, erhalten zu werden. Jedem Regenwaldvölkchen wird zugestanden, dass es von der modernen Gesellschaft verschont bleiben darf. Jedem Moslem wird zugestanden, dass er sich durch Integration nicht verbiegen muss. Ich verlange das gleiche Recht für Deutschland und die europäischen Bürger. Und natürlich gilt das, wie Sie schon sagen, für sämtliche Masseneinwanderungen, egal, aus welchem Kulturkreis. Auch eine Masseneinwanderung von Buddhisten würde dieses Land verändern, obwohl Buddhisten friedlich sind. Eine Einwanderung darf es deswegen nur für einzelne, gebildeten GASTarbeiter geben, die mit einem konkreten Jobangebot von einer deutschen Firma hier einreisen und mit Arbeit ihren Lebensunterhalt selbst verdienen.
    Gerade, weil ich die Vielfalt liebe, möchte ich, dass sie erhalten bleibt. Selbst im europäischen Sinne. Franzosen ticken anders, als Italiener. Und Holländer ticken anders, als Österreicher. Ich finde das schön. Darum bin ich auch gegen die EU.

  143. Als realistisch denkender Bürger sehe ich, das es mit Zettel wie „Mia warum“ in der Klasse oder in dem Bekanntenkreis noch mehr, solche für mich dumme Mädchen gibt !

  144. auch Ihnen Herr Dexheimer und Ihrer Familie wünsche ich die volle Bereicherung .. wir merken uns Ihren Namen !!!!!

  145. „Verständnis für einen Mörder“???
    Das ist einfach unter aller Sau !!! Eine einzige Verhöhnung des Opfers.
    Wäre meine Schwester das Opfer gewesen,hätte ich diesen Typen aufgelauert und dann für mindestens
    4 Wochen ins Krankenhaus geschickt.
    Hätte dieser Pfeiffenheini auch so geurteilt wenn der Mörder ein Deutscher gewesen wäre und die Ermordete eine Afghanin? Ich denke ich kann mir die Antwort sparen.

  146. So liebt Afghanistan
    https://www.stern.de/panorama/gesellschaft/so-liebt-afghanistan-liebe–was-ist-das–3531154.html
    Auszug:
    Nie rufe er sie bei ihrem Namen, erzählt Mohammedullah: „Ich sage immer nur: Komm her! Tu das! Mach jenes!“ Auch der Sex, erwähnt er beiläufig, sei nicht so viel anders als mit einem Schaf: kurz, bündig, von hinten. Dass sie nach fünf Jahren nur zwei Kinder haben, liegt daran, dass er aus dem Iran etwas mitgebracht hatte, was in seinem Dorf sonst keiner kannte: Kondome. Die wieder und wieder benutzt wurden, denn Nachschub war in Sabul nicht zu bekommen.

  147. Sie sind vor allem eines: manipulativ und verlogen. Bis sie dann in der Ehre gekränkt werden und gezwungen sind sie wiederherzustellen.
    Sie SIND Gewalt, deshalb haben sie diese Gesellschaft/ Kultur.

    Hier gab es mal eine Studie, die darauf abzielte deren Häufigkeit der Traumatisierung zu untersuchen, aber sie waren nicht mehr traumatisiert als Kinder und Jugendliche hier.

    Sie sind traumatisierend für normale Menschen, begreift es doch! Oder geht es um geld, das ihr Gutis von den Familien der „alleinstehenden“ „Kinder“ erhaltet wenn ihr sie auf den vergoldeten Asyl-Thron setzt?

  148. Ich möchte diesem Herren eine Auswanderung nach Affghanistan anraten. Samt Familie. Ich hoffe er hat Kinder.

  149. Leute wie Dexheimer, mit ihren tragischen Fehleinschätzungen, sind schuld an Verletzungen und Tod von Frauen und Kindern.

  150. Diese nutzlosen Studiengänge der Sozialwisschenschaften gehören unter Strafe verboten!

    Produzieren nur nutzloses Geschwafelgesindel mit fatalen Folgen wie man sieht!

    Kommt nur linksgrüne gequirlte Scheixxe aus ihrem Mund!

    Habe mit denen leider beruflich häufig zu tun……..

  151. Dexheimer:
    Ein Versiegen des „Flüchtlings“-Stroms gefährdet seinen Job sowie die Pfründe seiner Dienstherren
    i“m Namen des Herrn.“

    „Nächstenliebe! Feindesliebe! Für alles und jeden!
    Aber nicht für die „Nazis“!
    Nicht für die „Nazis“!

    Wegen so em bissl Stechen muss man doch nicht solch einen Aufstand machen!
    Dexheimner ist nicht verharmlosend, nicht leugnend, nicht lügend, nicht relativierend, nicht verharmlosend.
    Dexheimer ist ein wahrer Christ.

  152. Kampfrichter 30. Dezember 2017 at 11:54
    So liebt Afghanistan
    https://www.stern.de/panorama/gesellschaft/so-liebt-afghanistan-liebe–was-ist-das–3531154.html
    Auszug:
    Nie rufe er sie bei ihrem Namen, erzählt Mohammedullah: „Ich sage immer nur: Komm her! Tu das! Mach jenes!“ Auch der Sex, erwähnt er beiläufig, sei nicht so viel anders als mit einem Schaf: kurz, bündig, von hinten
    —-

    Andere sind Objekte. Auch beim Sex. Deshalb geht das auch mit den Zwangsehen so prima. es erfolg eine Auslese für mitgefühllose brutale Tyrannen, die jederzeit auch morden können.
    Das ist deren Geheimnis, deshalb sind deren Kulturen/ Religion so.

    Und ich habe den Eindruck bekommen, dass man sie genau deshalb in Massen hier etabliert, i.e. Umvolkung, sie sollen die westliche zivilisierten Gesellschaften ablösen. Es kommen ja jetzt extrem viele die extrem sind ohne jegjiche Perspektive auch nur annähernd normal zivilisiert zu leben. Dabei wird gelogen und betrogen um es zu vertuschen, also recht zielgerichtet. Irgendeinen Sinn muss es ja haben.

  153. Es ist dieses bestimmte Personal, „Sozialpädagoge“ und bestimmte Institutionen, hier „Diakonie“, die durch Studium, „Sozialisationsknick“ und wirtschaftliches Interesse auf diese Verbrecher fixiert sind. Sie haben das Land zur Bedürnisbefriedigungsanstalt für diese Ethnien erklärt und werden unbarmherzig die Bevölkerung dafür ans Messer liefern.

    https://www.hna.de/lokales/goettingen/goettingen-ort28741/training-mit-kondomen-workshops-zu-sexualitaet-fuer-fluechtlinge-8282615.html

    Man sollte diese Informationen sorgfältig sammeln und archivieren, sie als öffentlich zugängige Dossiers der Nachwelt erhalten, um die Täter später einmal zur Rechenschaft zu ziehen. Es gab schon Versuche wie „Nürnberg 2.0“ und Ähnliches.

  154. Diese linksgrünen Volldeppen sehen doch alle gleich aus!
    Warum gehen die nicht allesamt nach Afrika und verbreiten dort ihren Dünnschiss?

  155. plakatierer1 30. Dezember 2017 at 09:52

    Wir befinden uns im Krieg

    Wir sind die Opfer
    Die sogenannten Flüchtlinge sind die Soldaten
    Sozialverbände, Kirchen und Behörden sind die Offiziere
    Politiker sind die Generäle
    Gesteuert wird der Krieg durch globale Machtinteressen
    ——————————–
    Glasklar das Konzept dieser Verräter-Regierung, der kirchlichen Schweinepriester, der Medien-Huren, und das der EU-Bonzen!

  156. @plakatierer1 30. Dezember 2017 at 09:52

    „Wir befinden uns im Krieg
    Wir sind die Opfer
    Die sogenannten Flüchtlinge sind die Soldaten
    Sozialverbände, Kirchen und Behörden sind die Offiziere
    Politiker sind die Generäle
    Gesteuert wird der Krieg durch globale Machtinteressen
    Es geht dabei um die Auslöschung und Vernichtung der europäischen Völker und Kulturen.
    Wie in allen Kriegen werden wehrlose Frauen, Kinder und Alte geschändet und abgeschlachtet. Damit soll der Gegner eingeschüchtert und demoralisiert werden.
    Erst wenn man diese Erkenntnisse anerkennt ergibt der ganze Wahnsinnn den wir alle erleben einen Sinn. …………..“

    Ihren Beitrag finde ich sehr wichtig.
    Bezüglich der zitierten globalen Machtinteressen und dem Hitler-Regime fallen mir spontan folgende Gemeinsamkeiten auf:
    – absoluter Machtanspruch
    – Durchsetzung des absoluten Machtanspruchs mit kriegerischen Mitteln
    – Rassenzüchtungsprogramm
    – Rekrutierung von Moslems wegen derer besonders grausamen und jenseits-freudigen Art, zu kämpfen und Menschen abzuschlachten
    – Ausbreitung des Antisemitismus
    – Stasi-Methoden

  157. Zitat: „Viele entwickeln eine posttraumatische Belastungsstörung. Sie leben in der Sorge um ihre Existenz, sind schreckhaft, ängstlich, angespannt. Zudem ist die Lage von allen afghanischen Flüchtlingen hochproblematisch, da sie wissen, dass sie kaum eine längerfristige Bleibeperspektive haben. Sie haben Angst, dass sie das Land bald verlassen müssen.“
    Sozialpathologe Andreas Dexheimer

    Auch Deutsche leiden unter posttraumatischen Belastungsstörungen. Auch Deutsche bangen um ihre Existenz, sind schreckhaft, ängstlich, angespannt. Zudem ist die Lage von allen Deutschen hochproblematisch, da sie wissen, dass sie vernichtet werden sollen (Umvolkung). Sie haben daher große Angst, dass sie Deutschland bald verlassen müssen. Entweder freiwillig oder es wird ihnen geholfen. Für Deutsche ist das allerdings kein Grund wehrlose Kinder abzustechen.

  158. Die Wertschätzung geht im islamischen Frauenweltbild gegen Null.
    Auch die Wertschätzung deutscher Islamopfer geht bei 87% der Wähler gegen Null. Verhöhnung pur!
    Der Sozialpädagoge ist vollständig Inkompetent und nichts mehr, als ein teures Steuergeld-Hobby.

  159. Unabhängig davon ob dies nun so ist wie Herr Dexheimer es beschreibt: Sind wir denn dadurch in der Pflicht, das durch die Taten entstandene Leid auszuhalten? Wird dadurch eine solche Tat weniger schlimm, erweckt es Tote zurück ins Leben wenn man Verständnis für andersartige Rollenbilder, „Werte“ und Vorstellungen hat? Dadurch dass Kriminelle, Totschläger und Mörder nicht die entsprechenden Konsequenzen zu fürchten haben, verleitet es dazu, weitere Taten zu begehen. Damit entsteht auf allen Seiten eine Riesenschuld. Im „Vater unser…“ steht: … und führe uns nicht in Versuchung…
    Hier führen wir ständig Menschen in Versuchung aufgrund mangelnder Konsequenzen. Da halte ich schon für boshaft, zumal die Flüchtlinge und Migranten, die wirklich hehre Absichten zur Integration haben von allen anderen garnicht unterschieden werden können.

  160. @ bescheuerte 30. Dezember 2017 at 12:14

    „Bezüglich der zitierten globalen Machtinteressen und dem Hitler-Regime fallen mir spontan folgende Gemeinsamkeiten auf:
    – absoluter Machtanspruch
    – Durchsetzung des absoluten Machtanspruchs mit kriegerischen Mitteln
    – Rassenzüchtungsprogramm
    – Rekrutierung von Moslems wegen derer besonders grausamen und jenseits-freudigen Art, zu kämpfen und Menschen abzuschlachten
    – Ausbreitung des Antisemitismus
    – Stasi-Methoden“

    Euer Leibhaftiger war ausgesprochen anglophil, wollte sich mit dem damaligen kapitalistischen Weltherrscher England nicht anlegen. Die Engländer haben mit ihrer Kriegserklärung den Zweiten Weltkrieg eröffnet. Die herrschenden BUNT-Bolschewisten sind ANTI-Rassisten und betreiben kein Rassenzüchtungsprogramm. Den Antisemitismus gab es auch schon bei Shakespeare, Voltaire, Goethe, Schopenhauer, Balzac, Charles Dickens u.v.a.
    Und was bitte hat die Stasi mit dem Nationalsozialismus zu tun?

  161. Asselborn heute Morgen im Drecks-DLF sinngemäß: Wir können die europäischen Außengrenzen nicht schließen, sollen wir die Flüchtlinge im Wasser erschießen?
    Was haben die uns Jahrzehnte vorgelogen – Schengen ist sicher?! Selbstverständlich können wir notfalls schießen, wir sind im Krieg mit Millionen Raubnomaden!

  162. @ Paroline 30. Dezember 2017 at 11:38

    „Das sehe ich ein bisschen anders. Für mich ist Rassismus, wenn ich der Meinung bin, dass meine Religion, Staatsangehörigkeit, Kultur BESSER ist, als alle anderen und wenn ich deswegen den andere Menschen verprügel oder Kriege anzettel (also das, was die Moslems tun).“

    Die Westliche Wertegemeinschaft hat schon x Länder überfallen, das Volk der Serben, Afghanistan, den Irak, Libyen und gezündelt in Syrien.
    Die Mohammedaner sind hier nicht mit Krummsäbeln eingefallen. Sie werden im hybriden Krieg zusammen mit den Negern uns als Zivilokkupanten auf den Hals gehetzt.
    Ich bin ein Chauvinist und halte unsere weiße Rasse anderen Rassen überlegen, in denen es z.B. noch rituellen Kannibalismus gibt, in denen es kein Bewußtsein dafür gibt, daß die Vergewaltigung von Frauen ein schweres Verbrechen ist.
    Rassismus ist der kollektive Selbsterhaltungstrieb eines Volkes, die Denunziation unseres Selbsterhaltungstriebes geht auf den bolschewistischen Massenmörder Lew Bronstein („Trotzky“) zurück, der den Begriff „Rassismus“ mit sehr negativer Konnotation in die Umlaufbahn gebracht hat.

    „Jedem Moslem wird zugestanden, dass er sich durch Integration nicht verbiegen muss. Ich verlange das gleiche Recht für Deutschland und die europäischen Bürger.“

    Recht hat immer der, der die meisten Kanonen mit der größten Reichweite kontrolliert. Auch wessen Seite steht wohl die NATO?

  163. Wer zu dumm und zu faul ist, einen richtigen Beruf zu erlernen, oder etwas Ordentliches zu studieren, wird halt „Sozial-Polit-Medien-Kirchen-Kunstfuzzi“, liegt den Eltern i.d.R. bis 35 auf der Tasche und danach dem Steuerzahler.
    Sowas landet dann beim Staat, in den Kirchen, oder in diversen Schmarotzerorganisationen, die wie Krebsgeschwüre in einem kranken Körper, überall, zu Hause sind!

    Wieviel Leute gehen denn überhaupt noch einer „richtigen Arbeit“ nach und wie viele Schmarotzer müssen die über ihre Steuern und Abgaben finanzieren und sich dann täglich noch von diesem Gesindel bevormunden, betrügen und beleidigen lassen?

    Die Quote dürfte doch schon bald 1:1 betragen, wenn man zu den Berufsschmarotzern noch die Invasoren und Glücksritter aus aller Welt dazurechnet!

    Kann PI dazu nicht einmal ein Thema aufmachen, und nachrechnen lassen, wie lange jeder gute Arbeitnehmer für Schmarotzer tätig sein muss? Nebenbei müssen ja auch noch an die 20 Mio. Rentner miternährt werden, kein Wunder, dass dort immer wieder gespart werden muss, um das Geschwür am Leben zu erhalten!

  164. Triker 30. Dezember 2017 at 09:36
    „An der Bluttat in Kandel sind m.E. in erster Linie die Eltern der
    Getöteten schuld, weil sie es versäumt haben, ihrer Tochter zu
    erklären, daß ein anständiges Mädchen sich grundsätzlich nicht
    mit Kuffnucken einlassen sollte.„

    ++

    Sind die Eltern Gutmenschen in Diamantenform und haben vor
    lauter Verblendung ihres eigenen Funkelns übersehen, dass dieser
    Mann nie und nimmer 15 Jahre alt ist ?
    Wie verblendet müssen Menschen sein und nicht zu erkennen,
    dass dieser Mann weit aus älter als angegeben ist. Dazu zähle ich
    auch die Behörden.
    +
    Eigen Fleisch und Blut als Eltern zu verteidigen ist ein unausgesprochenes
    Muss. Blut ist dicker als Wasser.
    Melden oder anzeigen- – und abwarten was passiert von Seiten der
    Behörden, das genügt bei weitem nicht. Den Behörden penetrant auf die
    Füße treten, bis sie was machen müssen.
    An die Öffentlichkeit treten, in welcher Form auch immer das sein mag.

    Mir liegen noch einige Punkte auf der Zunge. Ich schreibe diese nicht,
    denn letztlich würde das am Tod von Mia nichts ändern.
    Die Eltern selber haben ganz sicher durch den Tod ihrer Tochter einiges
    selber erkannt.

    +++

    Familien, die Opfer von sogenannten „Beziehungstaten“ mit Kuffnucken
    sind, müssten erschüttert sein … zumindest nach einer gewissen Zeit
    der Trauer. Ihre Aufschreie WO SIND SIE ?

    +

    Wird eine Frau nachdem sie eine Beziehung mit einem Kuffnucken
    beendet hat niedergestochen o. ä., dann ist das unter der
    Rubrik „Ehrenmord“ zu verzeichnen. Der Zurückgewiesene muss
    seine Ehre durch Anwendung der Scharia wieder herstellen.
    Schweigen gibt dem Islam und somit der Scharia immer mehr Raum.

    ++++++

  165. Diakonie, immer wieder Diakonie! Was sind das für erbärmliche Lumpen! Was für ein erbärmliches Menschenbild!
    Vielleicht doch ganz gut, wenn dort keine Spendengelder der AfD bei dieser Käßmann-Kirchenmafia versickern.

    Für ein Kandel, in dem wir gut und gerne lebten!

  166. Winston Smith 30. Dezember 2017 at 10:54
    ..jaja, man kommt mit dem Schreiben kaum noch hinterher. Ein paar Kilometer wieder zurück:
    Schwarzafrikaner bewirft Handwerker mit Steinen..

    Lenningen. Zunächst ist es ein ge-
    wöhnlicher Morgen im Oberen
    Sand in Oberlenningen. Die Mit-
    arbeiter einer Rohrreinigungs?r-
    ma spülen in einem Schacht Lei-
    tungen. Doch dann entzündet
    sich ein Streit mit einem dunkel-
    häutigen Passanten, der wieder-
    holt auftaucht und erklärt, er su-
    che lediglich seine Kopfhörer. Wa-
    rum er deshalb in Gärten nach-
    sieht, kommt einem Mitarbeiter
    der Kanalreinigungs?rma komisch
    vor. Er spricht den vermeintlichen
    Flüchtling mehrfach an. Der ge-
    rät so in Rage, dass er zu üblen
    Schimpfworten greift und dem
    Arbeiter droht. Versuche einer
    Anwohnerin, ihn zu beschwich-
    tigen, fruchten nicht. Schließlich
    wirft der Dunkelhäutige mit Stei-
    nen auf den Arbeiter und dessen

    Kollegen. Die beiden versuchen,
    den Angreifer mit Wasser in die
    Flucht zu schlagen. Als einer der
    Arbeiter verletzt in einer nahege-
    legenen Firma Schutz sucht, ?ie-
    gen weitere Steine. Sie beschädi-
    gen das dortige Rolltor und abge-
    stellte Fahrzeuge. Anschließend
    verschwindet der Steinewerfer mit
    dem Fahrrad Richtung Gemein-
    schaftsunterkunft an der Hölloch-
    straße. Der Verletzte wird mit dem
    Krankenwagen in eine Klinik ge-
    bracht, nachdem er das Bewusst-
    sein verloren hatte. Seit dieser Wo-
    che arbeitet er wieder, leidet aber
    noch immer an starken Schmer-
    zen am Beckenkamm.
    21.12.2017

  167. Es gibt in diesem Land zu viele Dexheimers, die unglaublichen Schaden anrichten. Ja, diese Leute morden, vergewaltigen und rauben indirekt mit, weil sie den Tätern immer wieder Freifahrtscheine ausstellen, damit sie dann von linken Richtern laufengelassen werden können.

  168. Sozialpädagogen können nichts. Deshalb sind sie so vom Staat abhängig bei dem sie in Lohn und Brot stehen.

    Nehmen wir mal an so ein Sozialpädagoge in einem Freizeittreff würde sich kritisch über Moslems äußern, dann könnte der nur wenige Tage später seinen Job schmeißen. Er würde von seinen linientreuen Kollegen geächtet und von den Moslems würde er sich auch was anhören dürfen.

    Sozialpädagogen sind wie Systemschreiberlinge. Die dürfen keine eigene Meinung haben und müssen immer schön lügen. Was für ein schrecklicher Zustand. Lieber würde ich auf dem Steinbruch arbeiten als Tag für Tag so leben zu müssen.

  169. Das ist also der Herr DEXHEIMER, den der FOCUS schon als Maß aller Dinge vorgeführt hat!

    Man sollte vielleicht einmal die Vergangenheit des Psychologen D. prüfen, was da alles so schiefgelaufen ist bis er schließlich Psychologe wurde. Oftmals verteidigen solche Leute derartige Subjekte nur, weil sie sich innerlich mit ihnen identifizieren und verbunden fühlen, und sich mit derartiger Prognose quasi selbst reinwaschen wollen.

    Nochmals:
    Lieber Herr DEXHEIMER,

    einen Schuldigen haben Sie noch vergessen, die Person im Kanzleramt, die den Afghanen & seine Freunde überhaupt in unser Land gelassen hat und sich weigert, die Grenzen zu schließen, damit noch mehr traumatisierte Mörder eindringen können!

    Muss ein Afghane, dessen Frauenbild Ihrer Darstellung nach von Wertschätzung geprägt ist, zwingend einem jungen Mädchen auflauern, um es kaltblütig und blutrünstig zu ermorden? Ist das Ihre Vorstellung von Wertschätzung? WER WEISS WIEVIELE DER MISTKERL, DER SICH BETRÜGERISCH ALS KIND AUSGIBT, SCHON IN AFGHANISTAN GETÖTET HAT! Mit dem Messer konnte er blitzschnell und gezielt umgehen zum Töten! SEINE SICHER GEGLAUBTE SEX- UND GELDQUELLE VERSIEGTE, das ist der Grund seiner „Traumatisierung“! Noch mehr von Ihren traumatisierten afghanischen und afrikanischen ZEITBOMBEN brauchen wir hier überhaupt nicht, und deren Familiensippen schon gar nicht, noch einen verfünffachten Risikofaktor wie verfünffachten Kostenfaktor und noch mehr Platzverdränger im Land! Verschonen Sie uns mit Ihren dilettantischen Menschenexperimenten und vor allen Dingen mit IHREM FAMILIENZUZUG, der nur IHRE Kasse klingeln lässt!!!

    Als NICHTPSYCHOLOGE erkläre Ihnen folgendes:

    Die „Naturvölker“ sind mit Sicherheit psychisch stabiler als wir Wohlstandkinder alle zusammen! Bei diesen Leuten ist der Egoismus und Überlebenstrieb noch unbeschädigt und voll ausgeprägt, auch obliegen sie keiner hygienischen oder moralischen „Abhängigkeiten“. Das einzige was ihnen fehlt ist das „nötige Kleingeld“ und das holen sie sich! Und wenn sie dabei durchs Mittelmeer schwimmen müssen. So stabil sind sie! Halten sie uns besser diese Leute vom Hals, die uns überrennen und aus unserem Land am hellichten Tag eine Stierkampfarena machen! Und sorgen sie dafür, dass sie im Gefängnis landen und abgeschoben werden, schicken Sie sie dorthin wo sie hingehören. Ersparen sie uns zusätzliche Kosten, Tote und Verletzte!

    Psychologen wie Ihnen ist es zu verdanken, dass Mörder und Verrückte (hier genannt Traumatisierte) stets immer wieder auf die Menschheit losgelassen werden! Den Opfern ist es egal ob einer aus dem Gefängnis oder der Klappse kommt, um sie zu ermorden. Die braven Bürger wollen leben und nicht aufgrund solcher dilettantischen Fehl-Begutachtungen wie Ihrer, zum Sterben verurteilt sein!

  170. M. E. war dieser Dr. Andreas Dexheimer
    schon mal vor paar Jahren Thema.

    VOILÀ – 2015:
    Andreas Dexheimer, Leiter der Diakonie in der bayerischen Landeshauptstadt, erklärte dazu: Es fehle nicht an Geld. Es fehlten Immobilien und Personal wie Sozialpädagogen, Dolmetscher und Vormünder.
    http://www.pi-news.net/2015/07/asylkosten-zahl-der-mufl/

    Dr. phil. Andreas Dexheimer
    Master of Social Work
    Diplom-Sozialpädagoge (FH)
    Ich wurde 1967 in Frankfurt am Main geboren, studierte Sozialarbeit, Sozialpädagogik und Politikwissenschaft in München und promovierte an der Fakultät für Sozial- und Verhaltenswissenschaften an der Friedrich-Schiller-Universität Jena. Ich bin PADI IDC Staff Instructor, LSCI Senior Trainer und Case Management-Ausbilder (DGCC).

    Zwischen 1990 und 1995 leitete ich eine Übergangswohngemeinschaft für Drogenabhängige, zwischen 1995 und 1997 ein erlebnispädagogisches Auslandsprojekt für drogenabhängige Jugendliche und seit 1997 die Geschäftsstelle München der Diakonie – Jugendhilfe Oberbayern. Dort bin ich für ca. 700 Mitarbeitende in den Bereichen Kindertagesbetreuung, Jugendsozialarbeit, Mutter-Kind-Wohnen, Erziehungshilfe, Eingliederungshilfe, Hilfe für junge Volljährige und (vorläufige) Inobhutnahme verantwortlich…

    Meine Arbeitsschwerpunkte sind Theorien und Methoden der Sozialen Arbeit, Soziale Diagnose, Zielvereinbarung, Interventionsplanung, Gesprächsführung, Erlebnistherapie, Krisenintervention, Sozialarbeitsforschung, Wirkungsmessung, Evaluation, Wirkungsorientierte Berichterstattung, Sozialmanagement, Sozialwirtschaft, Resilienz, Delinquenz und unbegleitete minderjährige Flüchtlinge.

    Ich lebe zusammen mit meiner Ehefrau Jaquie Mary Thomas und unseren beiden Töchtern Isabella und Katharina im Münchner Stadtteil Haidhausen. Wir haben einen Neufundländer und drei Katzen. In meiner Freizeit gehe ich Tauchen, Snowboarden, Reiten und Squashen. Zudem mag ich modische Klamotten, leckeres Essen und guten Wein.
    😉 ANM.: UND WEIL ICH RAUCHE, HABE ICH SO GELBE ZÄHNE. ODER?
    http://www.andreas-dexheimer.de/

  171. Sozialpädagoge? Also infantil, lebensuntüchtig und verblödet. So ein Arschloch (kommt mir kein zivilisierteres Wort in den Sinn, entschuldigung)!

  172. Tja, auch die Überhöhung des Fremden ist Suprematismus, der „Sozialpädagoge“ ist also ganz offensichtlich ein Rassist.

    Oder einer, der auch mal eine 15-Jährige sein Eigentum nennen möchte.

  173. leevancleef 30. Dezember 2017 at 09:38

    …. Wäre interessant zu wissen, ob der Psycho selbst Töchter hat. Würde er diese den Ficklingen überlassen?

    Zwei Töchter hat er, ob er diese diesen Bestien zum Fraß (und sonstigem) hinwerfen würde, ist leider nicht eruierbar.

    Von der Internetsite dieses Herrn kopiert:

    „Ich lebe zusammen mit meiner Ehefrau Jaquie Mary Thomas und unseren beiden Töchtern Isabella und Katharina im Münchner Stadtteil Haidhausen. Wir haben einen Neufundländer und drei Katzen. In meiner Freizeit gehe ich Tauchen, Snowboarden, Reiten und Squashen. Zudem mag ich modische Klamotten, leckeres Essen und guten Wein.“
    http://www.andreas-dexheimer.de/

  174. @ wernergerman 30. Dezember 2017 at 11:20

    Der Dr. Phil Dexheimer ist nicht doof,
    sondern hoffnungslos linksverstrahlt:
    xeno- u. islamophil bis ins Grab!
    Außerdem sieht er heute anders aus,
    siehe hier:
    Maria-Bernhardine at 13:11 Uhr
    und hier:
    Maria-Bernhardine at 10:10 Uhr

    DREXHEIMER: „Ich lebe zusammen mit meiner Ehefrau Jaquie Mary Thomas und unseren beiden Töchtern Isabella und Katharina im Münchner Stadtteil Haidhausen. Wir haben einen Neufundländer und drei Katzen. In meiner Freizeit gehe ich Tauchen, Snowboarden, Reiten und Squashen. Zudem mag ich modische Klamotten, leckeres Essen und guten Wein.“

    DIAKONIE: „Dr. Andreas Dexheimer kam als Mitarbeiter für unser Tauchprojekt in Sharm El Sheikh, Ägypten zu uns. Nach sechs Jahren übernahm er die Flexible Jugendhilfe München und verantwortet heute die Geschäftsstelle München.“

  175. Nebenbei: Jede Zeitung schreibt vom „mutmasslichen Täter“, weil die Täterschaft noch nicht gerichtlich festgestellt wurde, aber keiner traut sich, „mutmasslich 16-Jähriger“ zu schreiben, weil Kotstürme und halb-offizielle Rügen zu etwarten sind.

    Auch diese Einschüchterung kann man unter dem Begriff „Terror“ einordnen, allerdings wird dieser Terror nicht von den Muselmanen ausgeübt.

  176. Wie konnte so ein ideologisch versiffter Prolet wie Dexheimer eine Leitungsfunktion bekommen?
    Und ihm wird auch noch ein Forum in den Medien geboten, um sein hirnfreies Gewäsch zu verbreiten.
    Dieses Land – ehemals ein Kulturland Deutschland – ist bereits verloren. In Politik, in Behörden, Instituten, Gremien, Kirchen und an allen Schaltstellen sitzen Feinde des Verstandes, Feinde der Demokratie, Feinde Deutschlands und Europas.
    Das Volk wurde seit 1968 systematisch durch alle Medien gehirngewaschen, und es merkelt nicht einmal seine Rolle als Opfer beim groß angelegten und subtil durchgeführten Genozid…..

  177. Donna Camilla 30. Dezember 2017 at 13:19

    Das war klar, ein wohlversorgter Speckgürtelbewohner, Haidhausen liegt zwar inmitten von München, aber die Mieten dort sind so hoch, dass seine bevorzugte Klientel nicht dort wohnt, nicht seine Olle anpöbelt und nicht seine Töchter an*ickt.

  178. „Wenn der Mann von oben bis unten mit Geschwüren bedeckt wäre und die Frau ihn ableckte, so hätte sie noch keineswegs ihre Dankes- pflicht [ergänze: ihm gegenüber] erfüllt.“ und: „Wenn ich jemandem befehlen würde, sich vor einem anderen niederzuwerfen, so würde ich der Frau befehlen, sich vor dem Mann niederzuwerfen … .“.

    Weißt Bescheid, Drecksheim?

  179. Die Frage nach dem „Warum“ beantwortet die Mord- und Raubgebrauchsanweisung Koran:
    Sure 3, Ver 110: „ihr seid die beste Gemeinde, die für die Menschen entstand.
    Ihr gebietet das, was Rechtens ist und ihr verbietet das Unrecht…….“

    Da haben wir es! Die Legitimation dieser „Möchtegern-Herrenmenschen“, die
    mal so eben ein Menschenleben auslöschen, wenn es ihnen in den Sinn kommt!!!!!!

  180. Den Vorstellungen Dexheimers folgend, ist der Mörder offenbar im Recht. Das heißt, er ist unverzüglich auf freien Fuß zu setzen.
    Dieses Gesülze und Schönreden kotzt mich an. Die kulturfremden Menschen passen nicht hierher, basta.
    Wann endlich begehren die Menschen hier auf und klagen unsere Bundesregierung an. Zum Wohl des Deutschen Volkes sieht anders aus. Die Familie des ermordeten Mädchens bekommt wohl eine Entschädigung (aus der Steuerkasse) und einen warmen Händedruck unserer Politiker, die für ein paar Minuten eine Trauermine aufsetzen.

  181. Das „gekränkt“ braucht nicht in Anführungsstriche gesetzt zu werden.

    Es wird von der Lügen- und Lückenpresse ja alles versucht, bei Meldungen über Straftaten die Begriffe „Flüchtling/Schutzsuchender zu vermeiden.
    Als vor etwa einem Monat in Celle ein Afrikaner aus Guinea eine junge Frau durch einen Stich in den Hals lebensgefährlich verletzte, stand in unserer Zeitung tatsächlich
    Gekränkter greift Frau vor Lokal an

  182. Donna Camilla 30. Dezember 2017 at 13:19

    leevancleef 30. Dezember 2017 at 09:38

    …. Wäre interessant zu wissen, ob der Psycho selbst Töchter hat. Würde er diese den Ficklingen überlassen?

    Zwei Töchter hat er, ob er diese diesen Bestien zum Fraß (und sonstigem) hinwerfen würde, ist leider nicht eruierbar.

    Von der Internetsite dieses Herrn kopiert:

    „Ich lebe zusammen mit meiner Ehefrau Jaquie Mary Thomas und unseren beiden Töchtern Isabella und Katharina im Münchner Stadtteil Haidhausen. Wir haben einen Neufundländer und drei Katzen. In meiner Freizeit gehe ich Tauchen, Snowboarden, Reiten und Squashen. Zudem mag ich modische Klamotten, leckeres Essen und guten Wein.“
    ____________________________________

    Vielleicht sollte man eine Art Flüchtlingsflashmob bei Ihm Zuhause organisieren…

  183. Ich verachte diesen Andreas Dexheimer, wie man eine Menschen nur verachten kann! Durch solche verharmlosenden, relativierenden Aussagen hat dieser schmierige Büttel der Asylindustrie Schuld am Tod eines jungen Mädchens auf sich geladen, er hat sich zum Mitschuldigen gemacht. Was für ein ignoranter Affenar…!

  184. Es gibt nichts, was die gemeine Tat dieses afghanischen Asylbetrügers auch nur ein kleines bisschen relativieren oder gar entschuldigen könnte. Das ist gewaltaffiner Menschenmüll, wenn man den frei herumlaufen lässt, bekommt bald der nächste sein Messer zwischen die Rippen, vielleicht weil er den Blick nicht ehrfürchtig gesenkt hat. Der Dreckskerl ist genau zu untersuchen und sollte er unter das Erwachsenen-Strafrecht fallen, was zu vermuten ist, nach eben jenem streng abzuurteilen. Ich will nicht, dass eine solche Kreatur frei herumläuft und die selbe Luft wie meine Familie atmet.

  185. @ Githany 30. Dezember 2017 at 13:23

    Ich zitiere aus diesem Gaga-Locus-Artikel:
    KOMMUNIKATION HILFT IMMER, wenn nicht,
    machen Eltern was falsch:

    30.12.2017, 11:45
    :::Die 15-jährige Mia aus Kandel wurde von ihrem gleichaltrigen[sic] Exfreund ermordet. Doch nicht nur in solchen Extremfällen fragen sich Eltern, wie sie ihre Kinder während den ersten Partnerschaften vor Gewalt schützen können. Familienberater Mathias Voelchert erklärt, warum Vertrauen dabei das Wichtigste ist:

    „Es ist ein ganz großer Schritt für Eltern – denn das Leben ist gefährlich. Die Kinder müssen sich ja ausprobieren und auch Fehler machen. Man muss nur aufpassen, dass sie nicht so große Fehler machen, dass sie dabei kaputtgehen…
    Und natürlich machen sie auch gefährliche Sachen, bei denen uns Erwachsenen die Haare zu Berge stehen. Das liegt auch an dem Hormonchaos, das in dem Alter herrscht – gerade bei Jungs…
    Dann muss man wachsam sein und braucht vertrauensvolle Gespräche.“

    FOCUS Online: „Und wenn das Kind darauf nicht eingeht?“
    Voelchert: „Dann gibt es aber noch die Möglichkeit der Beobachtung“:::

  186. „Sie sind unter extremen Belastungen alleine gereist, wurden auf ihrer Flucht oft selbst Opfer und haben erfahren, dass Gewalt ein Mittel der Auseinandersetzung ist, mit der sich der Stärkere gegen den Schwächeren durchsetzen kann.“

    Damit offenbart dieser Dexheimer seine ganze Ignoranz und Dummheit.

    Diese Klientel wurde nicht erst durch die sogenannte Flucht gewaltaffin – wovor ist der Mörder von Mia V. eigentlich geflohen ??? -, sie ist es, weil es „gute“ Tradition in ihren Herkunftskulturen ist, dass nur der als Mann gilt, der sein Recht mit Gewalt durchsetzt. Und Frauen gelten dort als deren Eigentum, das man, wenn sie nicht mehr mitspielen, ungestraft quälen, foltern und ermorden darf. Nein, Dexheimer, Du Flachzange, das hat überhaupt nichts mit der Fluchterfahrung zu tun, es ist in der kulturellen und religiösen DNA dieser wandelnden Zeitbomben fest eingebrannt – wer sowas in rauen Mengen ins Land lässt, wie Angela Merkel, begeht ein schweres Verbrechen.

  187. Na, da hat das Jugendgericht ja schon mal einen ausgewiesenen Gutachter an der Hand. Im Namen der irgendwie zusammengewürfelten Bevölkerung lautet somit das Urteil von Richter Papa Gnädig wie folgt: „Der Angeklagte wird zu einer Delfintherapie mit anschliessendem Segeltörn auf Malle ohne Bewährung verurteilt. Die Kosten des Verfahrens trägt der Steuerzahler. „

  188. Es wird sch doch einer finden , der diesem Sozialpädagogen gehörig den Arsch versohlt ! Er hat es sich verdient !

  189. Email an diesen Speichellecker des Regimes Andreas Dexheimer
    Ihre Meinung und Einschaetzung des Mordes von Abdul D an Mia … zeigt, dass bei Ihnen nicht Sachkompetenz sondern rein pc pro Migranten/Muslim Einstellung die gleichbedeutend mit jenen der Regierung-Altparteien-Medien-Propagandamaschine im Merkelsystem fuer Ihre Aeusserungen darueber sind.
    Damit zeigen Sie, dass sie voellig fehl am Platz sind, d.h. unfaehig, eine fachliche korrekte Meinung ueber diesen und alle Faelle auszusprechen, die Kompetenz, Neutralitaet und Unbestechlichkeit als Voraussetzung verlangen.
    Falls Sie selbst eine Tochter haben, waere vielleicht das gleiche Schicksal fuer sie ein Mittel, Ihre unbeschreibliche Arroganz und Verdummung aufzuhellen.
    (Was ausdruecklich nicht in der Realitaet gewuenscht wird.)
    Ansonsten sind sie unfaehig und ungeeignet, ernstzunehmende Urteile abzugeben und sollten, falls es so etwas gibt, als Fachpsychologe ein fuer allemal Berufsverbot erhalten, so wie es Aerzten geht, die gegen ihre Standarts verstossen.
    Es ist unbegreiflich, wie eine kirchliche Organisation so einen offensichtlichen unfaehigen Speichellecker des Regimes und der Kirchen beschaeftigt, mit der Meinung „alles erlaubt, alles vergeben“ solange es von sog. Fluechtlingen, in der Regel Asylbetruegern veruebt wird.
    Ihre Einschaetzung und Kommentare ueber den Afghanenischen Moerder, der wahrscheinlich 10 Jahre aelter als seine Altersangabe ist, sind ein Hohn auf alles, was ein normal denkender und informierter Mensch darueber zu sagen hat.

    Fuer solche „Fachkraefte“ wie Sie kann man nichts als unbeschreibliche Verachtung empfinden. Ich hoffe Sie werden eines Tages zur Rechenschaft dafuer gezogen.

  190. ASYL-GEWINNLER/-BONZEN
    DR. PHIL. DREXHEIMER: „Ich lebe zusammen mit meiner Ehefrau Jaquie Mary Thomas und unseren beiden Töchtern Isabella und Katharina im Münchner Stadtteil Haidhausen.
    https://www.amazon.de/Presentations-English-TaschenGuide-Jaquie-Thomas/dp/3448087343
    Jaquie Mary Thomas, Dipl.Soz.-Päd. (FH), International Communication Training
    https://de.linkedin.com/in/jaquie-mary-thomas-593991
    Seine Olle ebenfalls bei der Diakonie:
    https://fachtagungen-jugendhilfe.de/programm/detail/29742

  191. „Für Andreas Dexheimer (rechts), Sozialpädagoge und Leiter der Münchner Geschäftsstelle der Diakonie-Jugendhilfe Oberbayern ist Mias Mörder, Abdul D. (links) auch nur ein Opfer!“

    Er ist in der Asylindustrie beschäftigt und wird sich nicht das eigene Wasser abgraben.
    Es sind auch Experten wie dieser Dexheimer, die Eltern einlullen, statt sie zu gesunder Skepsis zu ermuntern, die…
    diesen Satz dürft ihr nach eigenem Gutdünken vervollständigen.

  192. Anscheinend verdienen nur MUFL Verständnis. Für die eigenen Landsleute gibt es dagegen überhaupt keines. Für Mörder Verständnis zu haben, gleich welcher Herkunft, scheint mir etwas übertrieben zu sein. Dafür gibt es keine Entschuldigung. Aber so läuft es hier eben. Es ist beschämend.

  193. Wer für diesen widerlichen Schlächter auch nur einen Funken Verständnis aufbringt,
    soll samt dieser Bestie mitten in der Wüste ausgesetzt werden, und zwar zusammen
    mit diesen ganzen Psycho- und Irgendwas-mit-Sozialarbeit-Fuzzis, die auf Staatskosten,
    also unser aller Geld, gebetsmühlenartig ständig von alles entschuldigenden Traumata faseln,.

    Dieses Tier bekommt jetzt wahrscheinlich wieder 5 Rechtsanwälte, 10 Sozialbetreuer, und 3
    Dolmetscher, die sich um das Sensibelchen kümmern müssen, (wieder auf unsere Kosten)
    zur Seite gestellt, um ein weiteres Trauma zu verhindern und ihn anschließend besser
    integrieren zu können.
    Denn schließlich ist jeder Mensch wertvoll und , egal, was er für ein gewissenloses Ungeheuer
    ist, seine Menschenwürde bleibt unantastbar.
    Die Würde seiner Opfer, bzw. deren Recht auf ein unversehrtes Leben, sind da nur zweitrangig.

    Sollte er dann tatsächlich ins Gefängnis kommen, wird man peinlichst genau auf seine Ernährungswünsche eingehen, außerdem wird er dort auch noch mit Taschengeld oder vielleicht sogar dem vollen Harz IV-Satz bei Laune gehalten werden, denn, …die Menschenwürde…
    Und zu guter letzt wird sicher auch noch, aufgrund eines hier vorliegenden Härtefalls, seine
    50-köpfige Familie nachgeholt werden. Linke und Grüne sorgen schon dafür , daß dem armen Delinquenten sein Recht zugestanden wird.

    Übrigens, jetzt wird mir klar, warum unsere Großväter und Urgroßväter die in den Krieg ziehen mußten, nach Kriegsende mordend, stehlend und vergewaltigend durch die Ruinen geisterten und halb Deutschland umbrachten. Tagtäglich wurden da blindwütig Abertausende Frauen und Kinder auf brutalste Art und Weise geschlachtet und niedergemetzelt. Der Grund für dieses Tun: diverse im Krieg erlittene Traumata.
    So sind sie halt, die Traumatisierten…

  194. Deutschland nimmt mehr Flüchtlinge auf, als alle anderen EU-Staaten zusammen. Das ist der SPD längst nicht genug. Die Familienclans müssen auch nach Deutschland, weil die „Wirtschaft brummt“. Das ist aber das letzte Mal, dass die kleine Groko (51%) diesen Mist noch durchziehen kann. Leider haben wir danach den Salat. Aufräumen und bezahlen dürfen andere. Schade, dass kaum noch jemand „bürgen“ will.

  195. diese leute organisieren absolut alles für diese auch für längst ansässige die gehen nicht mal zum amt
    das erledigen dann diese , sie geben rechtliche beratung (eigendlich war das mal illegal) , zusätzlich kennen die meist die nächsten personen die das weiterbearbeiten sie können eventuelle probleme lange hinauszögern

    am ende ist der ausländer besser informiert über die sozialgesetze als der deutsche und weis was er beantragen kann und bekommt am ende dadurch mehr geld

    die ganzen ausländer hier kannten immer die aktuellen schlupflöcher wie sie etwas mehr geld bekommen konnten außerdem wussen diese sehr viel mehr über die ganzen sachen die dort in zusammenhang stehen

  196. # Wuehlmaus 14.23

    Wer heute im KALIFAT in eine U-Bahn / S-Bahn / Straßenbahn steigt, reist – auch – allein unter erheblichen Belastungen……….

  197. Maria-Bernhardine 30. Dezember 2017 at 13:20
    @ wernergerman 30. Dezember 2017 at 11:20

    Der Dr. Phil Dexheimer ist nicht doof,
    sondern hoffnungslos linksverstrahlt:
    xeno- u. islamophil bis ins Grab!
    Außerdem sieht er heute anders aus,
    siehe hier:
    Maria-Bernhardine at 13:11 Uhr
    und hier:
    Maria-Bernhardine at 10:10 Uhr

    DREXHEIMER: „Ich lebe zusammen mit meiner Ehefrau Jaquie Mary Thomas und unseren beiden Töchtern Isabella und Katharina im Münchner Stadtteil Haidhausen. Wir haben einen Neufundländer und drei Katzen. In meiner Freizeit gehe ich Tauchen, Snowboarden, Reiten und Squashen. Zudem mag ich modische Klamotten, leckeres Essen und guten Wein.“

    DIAKONIE: „Dr. Andreas Dexheimer kam als Mitarbeiter für unser Tauchprojekt in Sharm El Sheikh, Ägypten zu uns. Nach sechs Jahren übernahm er die Flexible Jugendhilfe München und verantwortet heute die Geschäftsstelle München.“

    ——————————————————

    Dr. Phil Dexheimer ist ein PARASIT!

    Nicht mehr und nicht weniger.

  198. Hier noch für den Herrn „PsychOlogen“, meinen Lieblings- und Musterflüchtling.

    Der 18-jährige !!! „Bub“ Muhammad aus Pakistan!
    https://web.archive.org/web/20160909010429/http://www.bild.de/regional/bremen/bremen/muhammad-18-ist-happy-als-koch-azubi-47676922.bild.html

    Top integriert, top Fachkraft, kann sogar OHNE Messer und sonstiges Küchenzubehör Salate zubereiten, während er Tag ein – Tag aus, sein löbliches Werk verrichtet und dabei die weissen Fliesen anstarrt …

  199. @Demokratie statt Merkel: ach so Brandbomben, Raketen, Flaschen, Steine und dadurch verursachte Verletzungen, dazu Plünderungen, Verwüstungen und massenhaft angezündetete Autos greifen nicht ins Persönlichkeitsrecht von Polizisten und zivilien Bürgern ein ??? Liebe Anwälte die ihr das von sich gebt, ihr habt nicht mehr alle Tassen im Schrank und ab in die Psychiatrie !!

  200. Hallo Herr Dexheimer ich frage sie, wo waren sie an Sylvester in Köln ? Ist das total an ihnen vorbei gegangen ? Warum braucht man Frauenschutzzelte bei Feiern ? Warum braucht man Merkill Lego Schutzsteine um Märkte ? Warum müssen auf Märkten Polizei mit MP aufpassen ? Wer hat die Maria Ladenburger umgebracht ? Was ??? Ein total verlogener grausamer krimineller verbrecherischer Afghane !! Die da abhauen und zu uns kommen sind doch alles Schwindler, Kriminelle und Schwerverbrecher oder gleich terroristische Taliban die sich hier ins soziale Netz legen und die Steuerzahler ausplündern, SIE leben doch auch nur vom Steuerzahler und wenn ihnen diese afghanischen Verbrecher ausgehen sind sie arbeitslos das ist ihre Angst !!

  201. Dieses ewige Palaver und Geschreibsel sollte endlich in sofortigen Abwehrhandlungen münden. Steht endlich auf, bildet zehntausende Bürgerwehren, verteidigt Frauen und Schwache vor diesen „Gästen“ Merkels und der Altparteien. Und seid nicht zimperlich. Und unterstützt die AfD und alle Pegida-Organisatoren und Veranstaltungen. Geht zu Zehntausenden auf die Strasse. Denn nur so können Patrioten siegen.

  202. Wieso heißt es „mutmaßlicher“ Täter?
    Er wurde bei der Tat gesehen. Das ist TatSache.

    Das ist doch Manipulation. Gutmenschendenken?
    Muss zuerst geklärt werden ob er ein Trauma hat
    oder was?
    Er hatte ein ein Messer dabei, welches zum Einsatz
    kam. Was muss da noch geklärt werden?

    Wie wird seine Anklage lauten ?

    Wir werden es erfahren. Oder auch nicht.

    Richter – Rechtssprechung
    Gerechtigkeit – Recht
    Opfer- Täter
    Täter- Opfer
    Trauma – Strafmilderung
    Ehrenmord – Scharia
    … …

    Ich bin sicherlich nicht die einzige, die von
    sich behaupten kann, nicht nur aufgrund den
    Angriffen auf Frauen ein Trauma bekommen
    zu haben. Aufarbeitung schwerlich bis unmöglich.
    Der AlpTraum geht weiter.

    ++++++

  203. Dieses linksGrüne Gesockse ist sich doch nicht zu schade, fremdkulturelle Mörder mit verständnisvollem Schleim zu verklären. Zeigt diesen Mörderverstehern die rote Karte. Die sind doch nicht ganz dicht.

  204. In welchem Maße Frauen in Afghanistan wertgeschätzt werden beschreibt das Buch „Nach Afghanistan
    kommt Gott nur noch zum Weinen“.Diese Lektüre sei diesem „Experten“ mal empfohlen.So ein Vollhonk!

  205. Die Diakonie, hat doch überall ihre Finger drin, vor allem, hatten wir da nicht etwas .. was Grabschen mit Minderjährigen zu tun hatte ??
    Vielleicht wird hier bevorzugt so etwas betrieben, um seinem Trieb nach zu gehen.
    Die Altershilfe kann man ja auch in Naturalien begleichen, um hier die Sau raus zu lassen, einen angeblichen Knaben zu beglücken, hat die Kirche schon viel dazu getan.
    Andreas Dexheimer, was halten Sie davon, wenn man die Gewalt mal in Ihre Umgebung bringt, Ihre Verwandtschaft, Geschwister einen lustigen Sexualtod erleiden, in dem Sie dann auch Stellung dazu nehmen können, dass hier nur die Losung umgesetzt wird “ Deutschland verrecke “ … Volkstod, was machen Sie bitte, wenn Sie die Losung der linken umgesetzt haben ??
    Sich selbst erschießen, als Deutscher ?? .. gehen Sie doch sofort !! mit gutem Beispiel voran, die Linke setzt Ihnen ein Denkmal, wir nicht !!
    Mit soz. Mielke Gruß Erika.

  206. “Wie bitte? Afghanistan gilt als eines der weltweit gefährlichsten Länder für Frauen!“

    …dicht gefolgt von den Neo-Kalifaten Schwedistan und Germanistan.

  207. plakatierer1 30. Dezember 2017 at 09:52

    Wir befinden uns im Krieg

    In jedem Krieg ist es wichtig die Kommunikation des Gegners zu stören oder zu kontrollieren. Die klassischen Medien sind längst in der Hand derjenigen die den Krieg befördern. Deshalb ist das Internet ein wichtiges Schlachtfeld.
    Denn im Internet haben aufgeklärte und kritische Menschen noch die Möglichkeit sich unabhängig zu informieren, miteinander zu kommunizieren und noch weitere Menschen aufzuklären.

    —————————————————————————-

    Ich hoffe, daß das jedem klar ist. Im Internet wird inzwischen so viel gelöscht, wie es vor Jahren China vorgeworfen worden ist. Wenn ich mir mal einen Youtube-Kanal oder einzelne Seiten als Favoriten gespeichert habe, um später nochmals reinzuschauen, stelle ich immer öfter fest: Gelöscht, oder in „meinem Land nicht verfügbar“. Wahnsinn.

  208. Sozialpädagoge aus der ganz LINKEN ROT/GRÜNEN Ecke versucht hier mal wieder, für etwas Verständnis zu werben. Ist doch ganz normal für die Truppe. Da hat doch mit Sicherheit das Mädel Fehler gemacht! Natürlich auch die Eltern des Mädels! Der hier illegal über die Grenze gekommene hat nichts falsch gemacht! Mir wird schlecht wenn ich wieder so einen gequirlten Mist lese! Aber, es sind ja nicht alle Sozialpädagogen mit nur einer Hirnhälfte ausgestattet. Gell, Herr Dexheimer. Bist sicher auch stramm organisiert in der BAYERISCHEN FLÜCHTLINGSHILFE, SUPER BURSCHI!

  209. „Ich lebe zusammen mit meiner Ehefrau Jaquie Mary Thomas und unseren beiden Töchtern Isabella und Katharina im Münchner Stadtteil Haidhausen. Wir haben einen Neufundländer und drei Katzen. In meiner Freizeit gehe ich Tauchen, Snowboarden, Reiten und Squashen. Zudem mag ich modische Klamotten, leckeres Essen und guten Wein.“
    ——————-
    Na, der muss doch zu finden sein!

  210. Dexheimer sieht aus wie einer, der schwer oder nie eine Freundin kriegt. Da ist es kein Wunder, wenn er als ständig Abgewiesener (verdeckten) Hass auf Frauen und Sympathie für Frauenmörder zeigt. Vielleicht ist er auch nur in einem rotgrün regierten Land durch den rotgrünen Schulknast gehirngewaschen worden, zuviel KZ-Leichenschaufelszenen, zuviel Frühsexualisierung, zuviel Gender, zuviel Pornografie und zuviel gekifft und gesoffen während des „Studiums“. Vielleicht ist er auch den „schutzsuchenden“ Mördern dankbar, dass er zusammen mit ihnen trotz gesteiger und moralischer Schwäche ein Knopfloch, eine dauernde finanzielle Versorgung (einen echten Job!) bekommen hat. Seine Mutter hätte ihn abtreiben sollen.

  211. Kafir avec plaisir 30. Dezember 2017 at 18:30
    In welchem Maße Frauen in Afghanistan wertgeschätzt werden beschreibt das Buch „Nach Afghanistan
    kommt Gott nur noch zum Weinen“.Diese Lektüre sei diesem „Experten“ mal empfohlen.So ein Vollhonk!
    ———–
    Ich habe das Buch auch gelesen und kann es nur empfehlen: Die Geschichte eines Lebens, das mit Blut, Tränen und Schmerzen geschrieben wurde.

  212. Kampfrichter 30. Dezember 2017 at 11:54
    So liebt Afghanistan
    https://www.stern.de/panorama/gesellschaft/so-liebt-afghanistan-liebe–was-ist-das–3531154.html
    Auszug:
    Nie rufe er sie bei ihrem Namen, erzählt Mohammedullah: „Ich sage immer nur: Komm her! Tu das! Mach jenes!“ Auch der Sex, erwähnt er beiläufig, sei nicht so viel anders als mit einem Schaf: kurz, bündig, von hinten.

    —————-
    Zu dumm den Stern zu lesen, ist der Psycholüge also auch.

  213. Ich frage mich, was in den Köpfen solcher s.g. Sozialpädagogen vorgeht, wenn sie versuchen, so eine abscheuliche Tat mit irgendwelchen scheinheiligen Erklärungen zu entschuldigen. Ich würde mich gerne mal mit solchen Vollpfosten unterhalten…

  214. Ich frage mich, was in den Köpfen solcher s.g. Sozialpädagogen vorgeht, wenn sie versuchen, so eine abscheuliche Tat mit irgendwelchen scheinheiligen Erklärungen zu entschuldigen. Ich würde mich gerne mal mit solchen Vollpfosten unterhalten…

  215. Ist doch klar, dass der SozPäd Verständnis hat. Der Afghane ist schließlich sein Altersgenosse…

  216. @ThomasEausF 30. Dezember 2017 at 21:26

    das mit dem Schaf ist nicht nur so dahergesagt, ein guter Freund war eine Zeitlang in Afghanistan. Der kann Geschichten erzählen da wird einem nur noch schlecht

  217. Wir wollen aber doch niemals vergessen, dass runde 88% der Wähler genau das wollten. Weiteren 25% war es egal und daher werden solche „Sozialpädagogen“ noch freudig alimentiert.
    Sozialpädagogen müssen leben, auch wenn unsere Töchter sterben müssen!
    Wie bestellt, so geliefert.
    Im konkreten Fall Schuld haben v.a. die Eltern, denn die waren ja angeblich so froh, dass ihre Tochter sich mit dem Tschandalen abgab und sie haben ihre Tochter nicht gewarnt und auch nicht geschützt!
    Wie verblödet muss man eigentlich sein, wenn man diese Museklackenfresse sieht nicht zu merken, daß der niemals 15 sein KANN? Wie grenzenlos blöde muss man sein, seiner Tochter den Umgang mit so einem offensichtlichen Asylbetrüger zu erlauben? Vor allem als der Tschandale sein wahre Natur offenbarte? Eine Meldung bei den Bullen war da ausreichend um das deutsche Bierherz zu beruhigen! Das typisch deutsche Vertrauen in den Staat und seine Lakaien! Dabei weiß JEDER, wie das mit „Ehre“ und „Ehrenmord“ bei dem Gemusel so ist. Sie hätten ihre Tochter bis zur Festsetzung des Täters niemals alleine lassen dürfen. Jetzt haben sie Zeit genug, über ihr Versagen nachzudenken und ich gönne Ihnen jede Minute davon.
    Das Mädel tut mir leid, es wurde verbildet, verzogen und von Sozi-Propoaganda blöd gemacht.
    Bei soviel Dummheit kommt Darwin eben mit dem engen Kamm.
    Auf Massenverblödung folgt Massenvernichtung.
    So ist der Lauf der Welt. Ungebildete Blödleute glauben, dass sie dem entgehen. Sie irren sich.

  218. An Herrn Dexheimer und alle anderen gutmenschlichen Alles-Versteher und Alles-Verzeiher: Sie können noch so viel herausschwurbeln aus Ihren – durch selbst-Beweihräucherung – benebelten Gehirnen (denn Sie überhaupt welche haben, die auch nur zu einem geringsten Anteil nutzbar sind) – schon meine Omma hatte ( o h n e Studium, aber dafür mit gutem, gesunden Menschenverstand) nur eine knappe Antwort auf solch einen verbalen Dummheimer-Auswurf bzw. prinzipiell zum Thema, ob und inwieweit so eine Fremd-„Kultur“-Zwangs-Infiltration (wie politisch gewollt) gewuppt werden kann:

    „Egal, was Du machst – Du kannst aus Scheixxe keine Sahne quirlen!“

    (vielleicht ja etwas derb, aber m. E. auf den Punkt gebracht)

    P.S.: Was ist denn eigentlich mit dem Mann, der vor dem Drogeriemarkt mit den Transparenten mit Merkel- und Göring-Zitaten stand: hat man ihn gewähren lassen oder wurde er polizeilich entfernt? Weiß jemand da was?

  219. Den Text vom „Sozialpädagogen“ zu lesen, habe ich mir gespart.

    Die afghanische Bevölkerung spricht von den „privilegierten Feiglingen“, die sich den Zutritt hier ergaunert haben, meint der Entwicklungshelfer Reinhard Erös. Da gehört ja auch dank der Schreckens-Raute nicht viel dazu, „Schutzsuchende“ sind sie nicht, sie durchqueren etliche sichere Länder, eher sie als Sozialschmarotzer zielstrebig in Germoney halt machen, wo sie nur das Zauberwort „Asyl“ stammeln müssen, um faktisch dauerhaft hier in die Sozialsysteme einzusickern.

    Denn das funktionsunfähige Merkel-Regime schiebt weder Gewalttäter, Terroristen, sonstige Halunken noch offenkundig nicht Asylberechtigte ab, und die Bevölkerung ist den eingesickerten Vandalen aus den gewaltorientierten „Kulturkreisen“ schutzlos ausgeliefert, .

  220. Soll der Herr Drexheimer bitte in Afganistan sich um seine Lieblinge kümmern! Und nicht auf unsere Kosten!

  221. Zum „Experten“, der sich im focus über den Täter Abdul geäußert hat:
    „Nach Mord an 15-Jähriger: Pädagoge gibt Einblick in Psyche des Täters“

    Als Sozialpädagoge lebt es sich anscheinend nicht schlecht, wenn man… „Geflüchtete“ betreut und Geld von der Sozialindustrie bezieht
    http://dexheimer.net/index.html
    Auszug aus dieser website: Ich lebe zusammen mit meiner Ehefrau Jaquie Mary Thomas und unseren beiden Töchtern Isabella und Katharina im Münchner Stadtteil Haidhausen. Wir haben einen Neufundländer und drei Katzen. In meiner Freizeit gehe ich Tauchen, Snowboarden, Reiten und Squashen. Zudem mag ich modische Klamotten, leckeres Essen und guten Wein.
    Auch interessant auf der website: Luxuriöses freistehendes Einfamilienhaus in St. Ulrich am Pillersee im Bezirk Kitzbühel, Tirol – als Ferienhaus zu vermieten
    Tja, wes Brot ich ess, des Lied ich sing…

Comments are closed.