Der auf dem 8. AfD-Bundesparteitag in Hannover neu gewählte Bundesvorstand.

Von WOLFGANG HÜBNER | Sehr zum Leidwesen der politischen Gegner und zur abermaligen Enttäuschung einer Medienmeute aus nimmermüden Volkserziehern hat die AfD auch auf ihrem 8. Bundesparteitag in Hannover ihren Weg fortgesetzt. Selbstverständlich konnten daran auch Linksextreme nichts ändern, die einmal mehr mit ihren gewalttätigen Aktionen ihre antidemokratische Gesinnung vor aller Welt dokumentierten. Da die AfD auch im Ausland große Beachtung findet, sind die Bilder von der versuchten Blockade und den tätlichen Angriffen auf Delegierte der Beweis, in welch erbärmlichen Zustand sich Deutschland befindet.

Weniger Sorge muss man sich um den Zustand der AfD machen. Denn mit dem neuen Duo Jörg Meuthen und Alexander Gauland an der Spitze ist die Gewähr gegeben, die bestehenden parteiinternen Auseinandersetzungen zu dämpfen und unter Kontrolle zu halten. Dass es unterschiedliche Meinungen und Richtungen in der AfD gibt, ist nicht Ausdruck von Schwäche oder kann gar als „Chaos“ gebrandmarkt werden, sondern ist Zeichen von einer politischen Vitalität, die der Union und der SPD auf ihren langweilig inszenierten Parteitagen schon lange abhandengekommen ist.

Die Abstimmungsresultate sowohl für Jörg Meuthen als auch für den nach zwei zuvor gescheiterten Wahlgängen spontan kandidierenden Alexander Gauland waren zwar weit entfernt von den inzwischen völlig absurd wirkenden 100 Prozent für Martin Schulz oder den eher nordkoreanischen Ergebnissen von Angela Merkel. Doch dafür haben Meuthen und Gauland ehrliche Abstimmungen hinter sich, die nicht dazu angetan sind, dass beide Männer sich für absolut unentbehrlich halten. Mit Guido Reil aus Nordrhein-Westfalen ist ein Mann in den Bundesvorstand gewählt worden, der aufgrund seiner Verwurzelung in der Welt der sogenannten „kleinen Leute“ notwendigen Realitätssinn in das oberste Parteigremium mitbringt.

Parteiausschlussverfahren gegen Höcke sollte bald obsolet sein

Unter den anderen gewählten Mitgliedern des neuen Parteivorstands sind bekannte und weniger bekannte Personen, darunter Bundestagsabgeordnete wie Albrecht Glaser, Alice Weidel oder Beatrix von Storch. Damit gibt es eine dichte Verknüpfung der Berliner Fraktion mit der Partei, was eventuelle Konflikte zwischen beiden Seiten verhindern oder zu minimieren hilft. Ohnehin wird die Fraktion weit mehr im Blickpunkt stehen als der Vorstand. Trotzdem kommt gerade Meuthen, der ins EU-Parlament wechselt, die wichtige Aufgabe zu, die Partei vor einer Übermacht der Mandatsträger in Bund und Ländern zu schützen.

Auch in Hannover konnte das schädliche Parteiausschlussverfahren gegen den Thüringer Vorsitzenden Björn Höcke noch nicht mit der Entscheidung für dessen Verbleib in der AfD abgeschlossen werden. Das sollte nun allerdings möglichst bald geschehen. Denn dieses noch zu Zeiten von Frauke Petry angekurbelte Verfahren hat der AfD mehr geschadet als Höcke.

Frauke Petry wahre Verliererin des Parteitags in Hannover

Petry mag nun zwar gehässige Kommentare zu ihrem Lieblingsfeind geben und sich auch nicht scheuen, ihre ehemalige Partei in den Schmutz zu ziehen: Sie und ihre wenigen Anhänger sind ebenso die wahren Verlierer des Parteitags in Hannover wie diejenigen in den Medien und der Politik, die mal wieder vergebens darauf gehofft haben, dass sich die AfD heillos zerstreiten würde.

Künftige Konflikte zwischen der sozial-patriotischen und der wirtschaftsliberal-bürgerlichen Strömung in der Partei sind unter veränderten ökonomischen und gesellschaftlichen Bedingungen zwar sehr wahrscheinlich. Aber so weit ist es noch nicht. Die drittstärkste deutsche Partei hat erst einmal gemeinsam Kurs für Land und Volk gehalten.


Wolfgang Hübner.
Hübner auf der Buch-
messe 2017 in Frankfurt.
PI-NEWS-Autor Wolfgang Hübner schreibt seit vielen Jahren für diesen Blog, vornehmlich zu den Themen Linksfaschismus, Islamisierung Deutschlands und Meinungsfreiheit. Der langjährige Stadtverordnete und Fraktionsvorsitzende der „Bürger für Frankfurt“ (BFF) legte zum Ende des Oktobers 2016 sein Mandat im Frankfurter Römer nieder. Der 71-jährige leidenschaftliche Radfahrer ist über seine Facebook-Seite erreichbar.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

347 KOMMENTARE

  1. Der Bundesvorstand ist gewählt. Gut so. Ab jetzt wird also zielgerichtet gearbeitet und Spannungen dürften im Rahmen des Normalerträglichen sein. Ich finde es schön, daß Brandenburg so gut vertreten ist. Daß die Systempesse geifernd von einer „Chaos“wahl schreibt, können wir gut verstehen. 100 Prozent, Maddinrufe oder gemessener 16minütiger Beifall für die Diktatorin sind einer demokratischen Volkspartei fremd. Für die Schurnalisten absolut ungewohnter Disput und der versöhnliche Kampf um den richtigen Weg läßt denen das Okular aus der Linse fallen. Unser Mitgefühl ist euch gewiß. Wir dagegen sind uns gewiß, daß die AfD gestärkt eine gute Politik machen wird, für unser Volk und unser Land. Und wenn sie dann schonmal dabei ist, wird sicherlich eine effizientere Wahlordnung auch nicht vergessen …

  2. Die Antifa und andere Linksextremisten von Grünen, SPD usw. wollten den AfD Parteitag stören oder gar ganz verhindern.

    Nichts davon ist ihnen gelungen. Im Gegenteil, sie bekamen noch eine extra kalte Dusche vom Wasserwerfer.
    🙂

  3. Frauke Petry hat gehofft, dass der Parteitag in Hannover ihr weitere frustrierte AfD Mitglieder zutreibt. Dies ist ausgeblieben. Nun versucht sie das Gift der Spaltung von außen in die AfD zu injizieren.
    Es ist sehr gut, das eine Person mit solchen charakterlichen Defiziten nicht mehr in der AfD ist.

  4. Meinen Glückwunsch an alle neu und wieder gewählten Vorstandsmitglieder und einen besonderen Glückwunsch an Guido Reil. Ich denke, daß da eine wirklich gute Mischung zum Wohle der Partei und Deutschlands gelungen ist.

  5. Heisenberg73 3. Dezember 2017 at 21:11
    flensburgerin 3. Dezember 2017 at 17:41

    Wasserwerfer im Einsatz:
    https://youtu.be/3BnXDDYacxU

    Die Linke teilt gerne aus.
    Wenn sie die Konsequenzen ihres Handelns zu spüren bekommt, beschwert sie sich über die Temperatur beim Wasserwerfer Einsatz
    https://twitter.com/die_linke_nds/status/936885487427448837
    LINKE Niedersachsen? @die_linke_nds
    Wir appellieren an @Polizei_H: Einsatz von Wasserwerfern bei etwa 0 Grad gegen friedliche Demonstranten ist unverhältnismäßig und mit hohem Risiko von Erkrankungen verbunden. Solche Mittel führen zur Eskalation. Wir wollen, dass die Proteste friedlich bleiben. #0212H #0212noafd

  6. Ich bin sehr zufrieden mit der Wahl.
    Und was Frauke Petry betrifft: In ihrer Person hatte ich mich sehr getäuscht. Leider kann man jemanden nur bis zur Stirn schauen. Ich hoffe, sie erspart uns weitere Peinlichkeiten.

  7. WahrerSozialDemokrat 3. Dezember 2017 at 21:16

    Die braucht er auch in dem Job. Und passt ja gut zum AfD Symbol.

    😉

  8. WahrerSozialDemokrat 3. Dezember 2017 at 21:16

    Solche Kommentare sind dazu geeignet, das Niveau von PI herunterzuziehen!

  9. Der wichtigste Satz und gleichzeitig die beste Einsortierung der beiden Lager innerhalb der AfD:

    „Künftige Konflikte zwischen der sozial-patriotischen und der wirtschaftsliberal-bürgerlichen Strömung in der Partei sind unter veränderten ökonomischen und gesellschaftlichen Bedingungen zwar sehr wahrscheinlich.“

    Denn national im Sinne Deutschlands, ist die Partei schon alleine aus ihrem Namen heraus!

  10. Ein „Parteiausschluss“-Verfahren sollte man nicht gegen Höcke, sondern gegen die Gemeinwohlfeinde, sowie Volks-u. Bürger-Schädlinge der Grünen und Linken führen, mit dem Ziel, diese aus sämtlichen Entscheidungs- und Einflusspositionen (meist steuerfinanzierte Luxus-Hartz 4-Pöstchen für ungelernte Nichtnutze) auf Nimmerwiedersehen zu entfernen.

  11. Ich hätte Petrys Verlogenheit nie für möglich gehalten. Schaut Euch dieses Video an, in welchem Petry nur zwei Tage vor der Bundestagswahl fast flehentlich für die AfD warb und nur drei Tage später das Messer ansetzt. Geht nur eine Minute!
    https://www.youtube.com/watch?v=4GOsEYOFobM

    Das Guido Reil nun in die 1. Liga aufgerückt ist, freut mich am meisten.

  12. Oukubaka24 3. Dezember 2017 at 21:25

    „Solche Kommentare sind dazu geeignet, das Niveau von PI herunterzuziehen!“

    Echt? Dann bitte ich um Verzeihung. Ich wollte niemanden beleidigen…

  13. Klare Fronten sind geschaffen. Und jetzt sch**** diese kriminelle Regierung (allen voran Mürkül) mit Untersuchungsausschüssen zu, liebe AfD-ler.

  14. UAW244 3. Dezember 2017 at 21:26

    Das Guido Reil nun in die 1. Liga aufgerückt ist, freut mich am meisten.

    Das war auch höchste Eisenbahn, nennt sich nun Reilway.

  15. TV hinweis nach Will: 23:05 – 23:35 / „Das Erste“ (…was abgeschaltet wird)
    ttt – titel thesen temperamente
    / Schock Therapie Kunst – Künstler-Kollektiv baut Holocaust-Mahnmal vor Höckes Haus /

  16. „Sehr zum Leidwesen der politischen Gegner und zur abermaligen Enttäuschung einer Medienmeute aus nimmermüden Volkserziehern hat die AfD auch auf ihrem 8. Bundesparteitag in Hannover ihren Weg fortgesetzt.“
    +++++++++++++++++++++
    Andernfalls meine Stimme notgedrungen die FDP hätte. (Nicht, dass ich übertrieben viel von dieser hielte! Wie immer in Deuscheland: immer das kleinste Übel – und sei es noch so groß. – Über andere Optionen wollen wir uns hier ja sicher nicht austauschen. 😉

  17. Recht heiß für mich Wirtschaftliberal. Links heiß für mich Planwirtschaft wie zum Beispiel Stalin. Wenn man das Gleichgewicht ökonomische Notwendigkeit und soziale Notwendigkeit untersucht ist Höcke eher mit
    Rail ein Linker!

  18. Das war mit Abstand der beste Parteitag der AfD!

    Keine unnötigen Geschäftsordnungsanträge permanent und alles sehr routiniert. Und doch gleichzeitig mit Überraschung und gelebter Demokratie! Daran können sich die Altparteien eine Scheibe von abschneiden, aber die stehen lieber stramm und geschlossen…

    Großes Lob an die Organisatoren!

  19. #UAW244

    Leute wie Petry gibt es in jeder Partei. Schauen Sie sich als aktuelles Beispiel Merkel an. Die hat die CDU bis zur absoluten Unkenntlichkeit degeneriert (!), und aus der ehemals stolzen konservativen CDU – de facto – eine pestgrüne Volksschädigungs-Partei gemacht. Man sollte diese Personen (PP) nicht länger thematisieren, denn sie sind Vergangenheit.

  20. Ich war von Tag 1 an ein Unterstuetzer der AfD, freue mich, dass bei ihr Vielfalt und Demokratie herrscht, im Gegensatz zu den Ostblockaehnlichen Zustaenden der Altparteien, wobei Merkel die Hauptschuld fuer alle Fehlentscheidungen trifft. Sie wird mit jedem Tag bockiger, unbeweglicher und machtgeiler.
    Watschelt wie eine alte homeless durch die Gegend, ihr Gesichtsausdruck sagt alles.

    Was da der Alte Sozialdemokrat ueber Reil von sich gegeben hat ist garnicht spassig sondern proletisch und parteischaedigend. Seine Beitraege zeugen von einer Selbstueberschaetzung die nicht zu ueberbieten ist.

  21. Das Parteigericht ist zur Zeit personell unterbesetzt. Höcke hat deswegen bei den Parteirichtern nur unterste Priotät! Deshalb wird das Verfahren lange ziehen!

  22. Ich habe den Eindruck, daß bei den Medien irgendwie die Luft raus ist aus der AfD-Beschimpfung. Eine Strategie ist nicht zu erkennen, sollte es je eine gegeben haben. Die Agitatoren und Propagandisten können nicht auch noch organisieren. Angela Merkel kriegt nichts hin, Horst Seehofer wird soeben abgeschossen und wird endlich der Bettvorleger, der er schon immer ist.
    Georg Pazderski wird von einigen schon unterstellt, er wäre, gelinde gesagt, ein Freund von Frauke Petry, deren Kalkül nicht aufgegangen wäre.
    Das alles sind die Wirkungen der AfD, ob patriotisch, anti-patriotisch, liberal, konservativ, oder das, was sie tatsächlich verkörpert, nämlich das mit der Bundesregierung unzufriedene Volk aller Klassen, Gehalts- und Altersstufen.
    Die Argumente aus der Mottenkiste von 2013, nach dem Motto: Was will denn die AfD? Angela Merkel hat das Heft fest in der Hand! sind weggebrochen. So war das noch zu Bernd Luckes und zu Frauke Petrys Anfangszeiten. Nichts hat die Raute des Grauens in der Hand. Die Bundespolitik wird z. Zt. indirekt von der AfD bestimmt, oder habt Ihr seit dem Ende von “Jamaika” was gehört oder gelesen von Grün-FDP-Linke, von CDU/CSU-SPD?
    Wenn die SPD in die GroKo geht, ist das ihr Todesurteil, da nützen auch keine AfD-Beschimpfungen, Foto der Bundesflagge in einem Kaffeetopf des Björn Höcke eingeblendet als Beigabe.
    Die Waffen sind stumpf geworden.

  23. Sieg des Petrykurses?

    https://de-de.facebook.com/Peter-M%C3%BCnch-1609351565953004/

    Da mit Albrecht Glaser, Georg Pazderski und Kai Gottschalk drei „Petry und „AM“- Unterstützer“ als stellvertretende Bundessprecher in den Bundesvorstand gewählt wurden, hat sich gezeigt, dass die AfD nicht mehr das Ziel von 2013 und 2015 verfolgt, eine bürgerlich-konservative Partei zu werden.

    Daher trete ich mit Ablauf des heutigen Tages von meinem Amt als Landessprecher der AfD in Hessen zurück.

    Es haben sich in Hannover die Mitglieder durchgesetzt, die möglichst bald in Regierungsverantwortung kommen und mit der CDU koalieren wollen.

    Dies ist auch meiner Sicht ein erheblicher Fehler.

    Die Parteienlandschaft braucht keine weitere Mehrheits-beschafferpartei für die CDU, sondern eine wirkliche Alternative.

    Das würde aber bedeuten, dass die AfD zunächst in ihrer Rolle als Opposition die jahrelangen Fehlentwicklungen aufzeigt, um für eine wirkliche Politikänderung in Deutschland einzutreten.

    Mit der Durchsetzung gegen Lucke und die „Weckrufer“ wurde dieser Weg 2015 eingeschlagen, und damit wurde die AfD für die Altparteien ein wirklicher Gegner.

    Ziel sollte es sein, die CDU für ihre katastrophale Politik zur Verantwortung zu ziehen und sie dahin zu bringen, wo die Democrazia Cristiana in Italien gelandet ist: Im Nichts!
    Wenn die AfD nun doch den Weg von Lucke und dem „Weckruf“ bzw. Petry und der „Alternativen Mitte“ beschreitet, stellt sie kein Risiko mehr für die Altparteien dar, sondern vollzieht vielmehr den Beitritt in die etablierte Politik.

    Damit ist im Moment jegliches Engagement für die AfD in Hessen vertane Zeit.

    Es war einen Versuch wert, eine Partei mit klaren Zielen, Transparenz und Anstand aufzubauen.

    Dass der Versuch zumindest in Hessen derzeit gescheitert ist, ist schmerzlich, aber die Menschen werden merken, dass sie nun auch von der AfD – zumindest in Hessen – „verladen“ werden.

    Es bleibt zu hoffen, dass es dann für einen Politikwechsel nicht zu spät ist.

  24. WahrerSozialDemokrat 3. Dezember 2017 at 21:16
    Zum Bild:
    Sorry, aber der Reil hat dicke Eier in der Hose… (oder einen stark rechtausliegenden Schwanz)
    Respekt!
    +++++++++++++++++++++++
    Zwar wird er kaum für sein Sexualleben gewählt. Wenn er eines hat, dann unterscheidet er sich immerhin von seinen damaligen Sozen-Genossen. Ich denke, niemand vermag sich Heiko Maas beim Geschlechtsakt vorzustellen. Oder wenn doch, dann nur mit einigem Grausen. Die Schausteller-Trulla schiebt sich das wahrscheinlich ganz rein. – Denke übrigens nicht, dass es sich bei Reil um ein eingeschleustes U-Boot handelt. Mit Trojanischen Pferden hat eine andere Partei Probleme, die CDU – ist ja auch ein scheiß Spiel, Grünen-Politik für als erwachsen erachtete Männer (wobei die meisten Männer ja aus der CDU raus sind. Die übliche Beamtenclique war immer drin und ist jetzt auch noch drin).

  25. Gut gemacht AfD.

    Aber, ich bin etwas irritiert. Wieso steht da Beatrix von Storch und macht die Merkel-Raute?

  26. Rheinlaenderin 3. Dezember 2017 at 21:50

    Das sehen Sie falsch, sie hat die Finger verschränkt, also keine Raute oder abgekaute Fingernägel.

  27. Mark von Buch 3. Dezember 2017 at 21:07

    (…) Daß die Systempesse geifernd von einer „Chaos“wahl schreibt, können wir gut verstehen. 100 Prozent, Maddinrufe oder gemessener 16minütiger Beifall für die Diktatorin sind einer demokratischen Volkspartei fremd. Für die Schurnalisten absolut ungewohnter Disput und der versöhnliche Kampf um den richtigen Weg läßt denen das Okular aus der Linse fallen. (…)

    Famos formuliert.

  28. @PI-Redaktion: Herzlichen Dank für Euere Berichterstattung. Lese gerade Eure Nachrichten im ICE von München in Richtung Norddeutschland! Super gut. Aus den Mainstream-Medien erfährt man leider nur nebulöse Nachrichten über die AfD. Deshalb finde ich die PI-Beschreibung „zum Leidwesen der politischen Gegner“ mehr als trefflich. Wenn wir jetzt nur die verblödeten Mainstream-Medien hätten wüßte ich jetzt nur (ich fasse zusamme):

    Petry verrät wahre Puppenspieler … (Focus Online)
    Die Lehren des Parteitags …(NTV)
    AfD Parteitag – Demütigung der Moderaten (N24)
    Doris wer? – wie es zu den Turbulenzen auf dem Parteitag kam (Süddeutsche)

    Die Mainstream-Medien kommentieren entweder Diskussionen als „Meinunsstreit“, „Flügelstreit“ oder Mißstimmung. Als wäre das etwas ausser der Norm. Dabei ist Auseinandersetzung, gegensätzliche Meinungen, auch Streit und Auseinandersetzung in einer Demokratie etwas völlig Normales! Nur durch Diskurs, Meinungsaustausch, Kontroversen, Rede und Gegendrede kann etwas Neues etstehen. Genau das hat die AfD auf dem Parteitag in wunderbarer Weise praktiziert. Im Gegensatz zu den Altparteien, die in den Themen Multi-Kulti, Einwanderung und Euro so geplättet sind, daß sie gar nicht mehr kritikfähig sind. Gerade deshalb braucht es die AfD, die Menschen und Lebsläufe in ihren Reihen hat, die vorher in ihrem Leben Berufe ausübten und schon Lebensleistung erbrachten (Ärzte, Rechtsanwälte, Lehrer u. a. Berufe) und Lebenserfahrung in die Politik mit einbringen. Das ist Bereicherung! Vergleicht mal die Lebensläufe in der AfD mit denen der Grünen! Die AfD hat Köpfe, die aus der Praxis kommen. Ich wünsche der AfD alles Gute und weiterhin Stehvermögen! Weiter so und haltet Kurs!!! 🙂

  29. Blue02 3. Dezember 2017 at 21:46

    Jetzt wissen wir jedenfalls, worauf der Sozialdemokrat immer als Erstes achtet. 😉

  30. Jetzt muss bundespolitisch weiter gearbeitet werden.
    Als nächstes muss unbedingt vehement das neue „Ausreiseangebot“ von 3000 Euro
    zur Sprache gebracht werden.
    Die CDU ist wohl vollkommen verrückt geworden.
    Das ist Staatsversagen pur, ausländische Gesetzesbrecher auch noch großzügig
    zu belohnen.
    Wir leben langsam wirklich im Irrenhaus.

  31. Duschen sind immer noch besser als Baden – und ich hoffe, die Antifa-Schweine haben einpaar eiskalte Ladungen in die Fresse bekommen!!

  32. WahrerSozialDemokrat 3. Dezember 2017 at 21:16

    Zum Bild:
    Sorry, aber der Reil hat dicke Eier in der Hose… (oder einen stark rechtausliegenden Schwanz)

    Respekt!

    Nur kein Neid.

  33. Die „Feindpresse“ fabuliert ganz anders von AfD-Parteitag: Rechtsextremismus, Zerreißprobe, Rangelei, breite Front des Widerstands demokratischer Aktivisten, blablabla — man meint, die AfD sei angetreten, das Grundgesetz durch Hitlers Leichnam zu ersetzen statt ihm nur wieder Geltung (dem Grundgesetz, nicht dem Leichnam) in der Merkel-Republik zu verschaffen.

  34. Schaut sich zufällig gerade jemand das aufgeplustert-geschwollene Gelaber der „Reding“ bei Anne Will an? Und dazu das Dauerdoof-Grinsen von Flinten-Uschi?

    Unerträglich.

  35. Da wir schon mal beim Aussehen sind – ist Pazderski der ältere Herr links mit den akkurat über die Glatze gekämmten Strähnen von der Seite? Das ist ja echt lächerlich. Mut zur Lücke!

  36. Rheinlaenderin 3. Dezember 2017 at 21:50

    Das ist keine Raute. Guggstdu große Vegrößerung.

    Sie hat die Hände gefaltet und betet.

    😯

  37. @ Dmark 3. Dezember, 21h42

    „Sieg des Petrykurses“
    ich glaube garade nicht, das zeugt von der Wahl des 1. und 2. Sprechers.
    Keine Spur als Wassertraeger einer der Altparteien zu landen.
    Die Leute wissen was sie wollen, gerade dies nicht, dafuer sorgen neben gestandenen Maennern auch Frauen wie Alice Weidel und Beatrice von Storch, die beide hervorragende Beitraege fuer die AfD geleistet haben.

  38. OT:
    Habe gerade den Fehler begangen, in dieses „Anne Will“ reinzuschalten. Prompt sehe ich die Fresse dieser unerträglichen Kuh aus Luxemburg. Die Luxemburger wollen mehr Geld vom deutschen Steuerzahler – sie verpackt es mit „Europa“. Geht jetzt schon das Geld im Schwarzgeld-Paradies aus?

    Es sah nie ein lebender Mensch einen Luxemburger je arbeiten.

  39. Die Lügenpresse hätte wohl gerne Parteitage a la UdSSR oder Peking, wo alle nur klatschen und keiner aufmuckt, um nicht im Gulag zu verschwinden. Daran erinnern auch die CDU und SPD Parteitage.

  40. Es könnte etwas bisher nie Dagewesenes passieren: In unbestimmter Zukunft könnte sich die AfD zwischen beiden Seiten spalten, daher auflösen und das Nachfolgeprodukt eine neue politische Basis in Form zweier echter Interessenvertretungen des Volkes (Parteien) unter harten und strikten Gesetzen zur Verhinderung weiterer lobbyistischer Vorgehensweisen entstehen, die anstatt gegeneinander lieber miteinander arbeiten um wirklich Volkswillen durchzusetzen.
    Die neuen Technologien ermöglichen sowieso eine viel bessere Beteiligung des Volkes an der Politik. Daher könnte die AfD der Anfang einer kompletten Reform der Demokratie hin zu ihrem echten Zweck sein.

    Klingt das zu sehr nach “I have a dresm“? Ich glaube, Reil hat ansatzweise so etwas blicken lassen, als er vom wirklichen Potenzial der AfD sprach.

  41. Polit222UN 3. Dezember 2017 at 21:57
    Schaut sich zufällig gerade jemand das aufgeplustert-geschwollene Gelaber der „Reding“ bei Anne Will an? Und dazu das Dauerdoof-Grinsen von Flinten-Uschi?
    Unerträglich.
    ++++++++++++++++++++++++
    Frau Reding oder Redding (egal) würde, so finde ich, hervorragend auch nach Schweden passen.
    Ich hatte gehofft, wenigstens diese Luxemburger Fresse sei Vergangenheit. Es scheint, sie haben die wieder ausgegraben.

  42. Polit222UN 3. Dezember 2017 at 21:57

    Schaut sich zufällig gerade jemand das aufgeplustert-geschwollene Gelaber der „Reding“ bei Anne Will an? Und dazu das Dauerdoof-Grinsen von Flinten-Uschi?

    Unerträglich.
    ——————————————
    Erübrigt sich jeglicher Kommentar. Die leben einfach in einer anderen Welt.

  43. #WahrerSozi 21.58

    Eines der wichtigsten Polit-Projekte der AfD muss sein, daß dem widerlichen Gesocks von der anti-demokratischen GEZ-Agitation ein für alle Mal der STECKER GEZOGEN wird.

  44. Meldung heute:
    „Verfassungsschutz warnt vor heimkehrenden Kindern aus IS-Gebieten“

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article171205103/Verfassungsschutz-warnt-vor-heimkehrenden-Kindern-aus-IS-Gebieten.html

    Meldung vom 22.11.:

    „Bundesregierung will IS-Kinder nach Deutschland holen“

    http://www.sueddeutsche.de/politik/exklusiv-bundesregierung-will-is-kinder-nach-deutschland-holen-1.3761305

    *Lach*
    Der Wahnsinn hat System, wir wissen´s schon.

  45. Selbsthilfegruppe 3. Dezember 2017 at 22:08

    Wird die Bundesregierung schon vom Verfassungsschutz beobachtet?

  46. Und ganz nebenbei bahnt sich in München der nächste Bauerntrick an.
    Der größte Maulheld aus Bayern wird wohl nach Berlin entsorgt werden um die Zerstörung Deutschlands weiter vorran zu treiben.
    Während man den Leuten/ Wählern Landtagswahl 2018 vorspielt mit Söder oder wem auch immer würde alles besser.

  47. #Viper 22.05

    Diese „Welt“ muss ein für alle Mal entsorgt werden. Wir müssen im Interesse aller schnellstens wieder dahin kommen, daß das Gemeinwohlinteresse im Mittelpunkt ALLEN politischen Geschehens steht, und nicht die Interessen einer korrupten Polit-Kamarilla.

  48. Keine Angst vor Kündigung – die patriotische Gewerkschaft

    Im Zuge der COMPACT Konferenz lernte ich Olli und Christian kennen.
    Die beiden Familienvätern arbeiten bei einem großen Automobilkonzern und sind dort als Betriebsräte tätig.
    Vor kurzem hatten einen genialen Einfall. Gemeinsam mit Einprozent starteten sie eine Initiative:
    die patriotische Gewerkschaft.
    Jeder dem sein Arbeitsplatz wichtig ist und der mit Opfern politischer Kündigung Solidarität zeigen will kann mitmachen.
    Hier findet ihr mehr dazu: http://www.werdebetriebsrat.de https://www.youtube.com/watch?v=KZPdS…
    Die Gewerkschaft von Christian und Olliver:
    http://www.zentrum-automobil.de Abonniert meinen Rundbrief um der Zensur zuvorzukommen: http://eepurl.com/cK-W_v
    https://martin-sellner.at/

  49. Ich sehe den Parteitag als deutliche Schwächung der Patrioten innerhalb der AfD. Das ist schlecht für die Zukunft dieses Landes und unserer Kinder und Enkel. Es haben sich leider viele charakterlich zweifelhafte Postenjäger und Intriganten durchgesetzt.

    Poggenburg ist mit seiner Wahl zum stellvertretenden Sprecher an einem Petry-Gefolgsmann gescheitert und sogar aus dem Bundesvorstand geflogen. Dies obwohl er in Sachsen-Anhalt das beste Ergebnis bei Landtagswahlen geholt hat. Tillschneider ist mit seiner Kandidiatur ebenfalls an einem Petry-Pretzell-Jünger gescheitert. Höcke hat gekniffen. Auch Hampel gehört dem Bundesvorstand nicht mehr an. Hesskemper (Pegidaredner) ebenfalls an Petry-Jünger gescheitert. Dieser Vorstand wird weiter distanzieren, und es wird keine Zusammenarbeit mit anderen patriotischen Kräften geben (IB, Pegida, Ein Prozent..) geben.

  50. WahrerSozialDemokrat 3. Dezember 2017 at 22:13

    Aber sicher! IM Merkel wurde vom VS in Stellung gebracht.

    Und welche Stellung meinen Sie genau? 🙂

  51. D Mark 3. Dezember 2017 at 21:42

    Sieg des Petrykurses?
    Da mit Albrecht Glaser, Georg Pazderski und Kai Gottschalk drei „Petry und „AM“- Unterstützer“ als stellvertretende Bundessprecher in den Bundesvorstand gewählt wurden(…)

    Ich verstehe immer noch nicht, wieso Glaser ein Petry-Unterstützer sein soll oder sein kann:

    Albrecht Glaser:

    Im Mai 2017 hatte Glaser dieser Zeitung sinngemäß gesagt, dass alle Muslime Islamisten seien. „Es gibt den Versuch, so zu tun, als gäbe es zwei Arten von Muslimen, Muslime und Islamisten, das gibt es aber nicht“, hatte er gesagt. Der Islam sei immer eine politische Ideologie. Und: „Wenn Sie den Koran gelesen haben, fragen Sie sich: Wo ist denn da die Religion? Das sind die Anweisungen eines Feldherrn.“ Im April hatte Glaser zudem bei einer Parteiveranstaltung in Oestrich-Winkel gesagt: „Der Islam ist eine Konstruktion, die selbst die Religionsfreiheit nicht kennt und diese nicht respektiert. (…) Und wer so mit einem Grundrecht umgeht, dem muss man das Grundrecht entziehen.“

    http://www.faz.net/aktuell/politik/inland/albrecht-glaser-soll-afd-kaputt-genannt-haben-15297569.html

    vs. Frauke Petry:

    „Solange sie vollständig akzeptieren, dass ihre Religiosität reine Privatsache ist und sich daraus keine politischen Ansprüche ableiten lassen, werden sie Deutschland, wie viele andere Zuwanderer auch, zu ihrer Heimat machen können“, sagte Petry im Gespräch mit der „Welt am Sonntag“ über Muslime in Deutschland. Der politische Islam sei hingegen „kulturell inkompatibel mit unserer Gesellschaft“.

    http://www.t-online.de/nachrichten/deutschland/parteien/id_82355906/petry-muslime-koennen-deutschland-zur-heimat-machen.html

  52. Polit222UN 3. Dezember 2017 at 22:13

    #Viper 22.05

    Diese „Welt“ muss ein für alle Mal entsorgt werden. Wir müssen im Interesse aller schnellstens wieder dahin kommen, daß das Gemeinwohlinteresse im Mittelpunkt ALLEN politischen Geschehens steht, und nicht die Interessen einer korrupten Polit-Kamarilla.
    ———————————-
    Genau. Siehe
    Viper 3. Dezember 2017 at 21:34

  53. Petry, Merkel, Roth, Göring-Dingsda, Flintenuschi, Künast, Küstenbarbie, Böhmer und Co. bestätigen meine Ansicht, dass Weiber nichts in der Politk zu suchen haben.
    Alle hohl in der Birne und von der Zickenseuche befallen!
    Ab an den Herd!
    Und der Herd in den Keller!

  54. VivaEspaña 3. Dezember 2017 at 22:16

    D Mark 3. Dezember 2017 at 21:42

    Diese „Großbuchstabenorgien“ sind wirklich sehr schwer zu lesen.

  55. @ ViVa espana
    Du glaubst immer noch dass die Stellung zum Islam eine Frage sei, ob jemand Petryunterstützer gewesen sei oder nicht? Petry ja oder nein, war niemals eine inhaltlich Frage sondern eine Frage des Charakters!

    Glaser hat bis zu letzt Petry vehement unterstützt.

  56. eule54 3. Dezember 2017 at 22:18
    Petry, Merkel, Roth, Göring-Dingsda, Flintenuschi, Künast, Küstenbarbie, Böhmer und Co. bestätigen meine Ansicht, dass Weiber nichts in der Politk zu suchen haben.
    Alle hohl in der Birne und von der Zickenseuche befallen!
    Ab an den Herd!
    Und der Herd in den Keller!

    Warum haben Frauen so kleine Füße?
    Damit sie besser vor den Herd passen.

    Warum haben Frauen eine Hirnwindung mehr als Hühner?
    Damit sie nicht in den Hof schei$$en.

    OMG, wenn trinity & AmerikanerIn das lesen…

    😎

  57. Wenn die Mainstream-Medien aus allen Rohren gegen die AfD feuern, macht diese alles richtig
    https://www.welt.de/politik/deutschland/article171224602/So-sieht-eine-gespaltene-Partei-aus.html

    Insbesonder Matthias Kamann bei Welt-Online hat wahrscheinlich ein CDU oder FDP Parteibuch, da er seinen persönlichen Kreuzzug gegen die AfD führt
    AfD-Parteitag Demütigung der Moderaten (bezahl Artikel)
    https://www.welt.de/politik/deutschland/article171220305/Demuetigung-der-Moderaten.html

  58. #Heisenberg 22.02

    „Parteitage wie in der UdSSR…….“

    Noch schlimmer (!) Die erwarten inzwischen bei den GEZ-Agitations-Huren, dass sich alle vor der pestgrünen Führerin, und ihren speichelleckenden Claqueren hysterisch zeternd hinschmeissen, (kennt man aus Nordkorea bei Beerdigungen) und sich dabei das – bereits irreversibel geschädigte – HIRN ohne Unterlass auf den Boden schlagen…….;-)

  59. eule54 3. Dezember 2017 at 22:18

    Genau so könnte ich blöde Männer als eierlose Hündchen bezeichnen und massenhaft benennen die nichts in der Politik zu suchen haben!

    Gleichzeitig gibt es, besonders in der Afd, ganz tolle Frauen! Ganz ohne Quote!

    Und genau um die Nicht-Quote geht es! Es geht immer nur um die Besten für den Job! Egal ob Mann oder Frau!

  60. D Mark 3. Dezember 2017 at 22:22
    Glaser hat bis zu letzt Petry vehement unterstützt.
    Schade, wenn das so ist/war. Ich dachte, ich fände ihn gut.

    Petry ja oder nein, war niemals eine inhaltlich Frage sondern eine Frage des Charakters!
    Das war mir von Anfang klar. Eine ganz miese R*ättIn.

  61. Hallo Jungs, auch wenn Merkels Kanzlerinnen Bilanz die schlechteste in der Geschichte der Bundesrepublik ist, gehört unser Respekt Frauen und Männern gleichermaßen.

  62. Wenn die AFD Hasser etwa bei der WELT titeln

    – Demütigung der Moderaten
    – Die AfD ist eine Partei der Antipatrioten
    – Mit diesem Sound zementiert die AfD ihren Rechtskurs
    – So sieht eine gespaltene Partei aus

    Bestätigt dies meinen Eindruck, die AfD hat bei ihrem Parteitag in Hannover alles richtig gemacht.

  63. Der große Verlierer ist für mich Bystron: wenn er das mit der Stange wirklich gesagt hat, ist er im Grund untragbar. Er scheint weder in Bayern noch in Berlin große Aktien zu haben.

  64. Besonders gut gefallen mir die Plakate der AfD zum Bundesparteitag.
    Die deutlich sichtbare und dominante Wahl von schwarz-rot-gold ähnelt sehr stark den CDU-Wahlplakaten. Dort wird ja bekanntlich kurz vor den Wahlen immer ganz dick schwarz-rot-gold aufgetragen (garniert mit „Familie“ und „Sicherheit“), während nach den Wahlen genau das Gegenteil praktiziert wird.

  65. eule54 3. Dezember 2017 at 22:18
    Göring-Dingsda

    À propos: Morgen macht Platzbauch eine Sendung über das Bienensterben, aber Göring-Dingsda ist gar nicht eingeladen:
    https://www1.wdr.de/daserste/hartaberfair/index.html

    „Wir wollen, dass in diesen vier Jahren jede Biene und jeder Schmetterling und jeder Vogel in diesem Land weiß: Wir werden uns weiter für sie einsetzen.“
    Katrin Göring-Dingsda

    https://www.express.de/news/politik-und-wirtschaft/gruenen-politikerin-twitter-spott-fuer-bienen-zitat-von-goering-eckardt–28960704

  66. Wichtig ist nur, die uniformierten Bürger können bald mehr AfD-Politiker namentlich nennen und richtig einsortieren, als von den gesamten Altparteien! 😉 Denkt mal drüber nach, was für Null-Nummern da in den Altparteien sind…

  67. Antifanten VERBOT JETZT! Jungs ich bin Stolz auf Euch. Wir haben jedenfalls unsere Mannschaft zusammen. Was nun wirklich NIEMAND bei den Sesselfurzern der Altlaberer behaupten kann!
    Die AfD wird den Gau in 2030/50 schon zu verhindern wissen. Nun wird wieder Politik für DEUTSCHE vom Stapel gelassen. Auch wenn es den Moderatoren von Phoenix nicht gepasst hat. Wobei man ENDLICH merken sollte, das die AfD KEINESWEGS eine Nazipartei ist. Wer nämlich den 2WK und seine Anführer in auch nur IRGENDEINER Art positiv beredet, fliegt nämlich im hohen Bogen aus dieser Partei raus.
    Überhaupt ist die AfD wesentlich Geschichtskundiger als die Sesselfurzer. Denn die denken nur an ihre Posten und Tröge. Dadurch wird man nämlich träge und fängt dann irgendwann fürchterlich zu Stinken an!
    Seht euch da mal die Leute der AfD an. Redegewandt, gut gekleidet und ALLE haben sie mindestens EINE abgeschlossene Berufsausbildung. Und sind nicht so verwahrlost…

  68. VivaEspaña 3. Dezember 2017 at 22:34

    Ich bin kein Grüner, aber die Vögel wissen, dass ich mich für sie einsetze. Seit Ende Oktober haben sie ca. 7 kg Sonnenblumenkerne, fast vier Eimer selbstgemachtes Fettfutter und noch einige Kilo anderes Futter verputzt. Welche Bilanz hat da KGE aufzuweisen?

  69. WahrerSozialDemokrat
    3. Dezember 2017 at 22:26
    eule54 3. Dezember 2017 at 22:18

    Genau so könnte ich blöde Männer als eierlose Hündchen bezeichnen die nichts in der Politik zu suchen haben!
    ++++

    Kannst Du natürlich machen.
    Selbstverständlich gibt es auch viele Männer als Oberwichser in der Politik.

    Aber mal ehrlich, überzeugt Dich meine o. a. Aufzählung irrer und idiotischer Weiber aus der Politik noch nicht?

    Soviel konzentrierten Humanschrott in der Politik, wie das oben erwähnte Weibsvolk mußt Du erst einmal unter den Männern aufzeigen können!

  70. #Babieca 22.04

    Es snd ja nicht „nur“ die nagelneuen U-Boote (die mit 2 Beinen funktionieren bekanntlich), die zu nichts taugen. Bei der BW funktioniert ja schlichtweg rein gar nix. Die haben nicht mal Gewehre, die es schaffen, bei Dauerfeuer geradeaus zu schießen……;-)

    Kein Heli fliegt ohne „Alarm“, „Tiger“ stürzen in der Wüste von Mali ab, weil plötzlich der Rotor davon fliegt…., in den Schützen-Panzer Puma sollen „Quasi-Entbindungsstationen für Schwangere“ eingebaut werden, Drohnen, die man für mehr als eine halbe Mrd. (!) gekauft hat, bekommen keine Flug-Zulassung, etc…..die Liste ist schlicht unendlich …..der blanke IRRSINN ist in der Leitungsebene der BW personifiziert……

    Es ist unglaublich, vor allem, daß die Leute sich diese hochkriminelle Verschwendung von Milliarden von Euros, allein in diesem Bereich …(!) ….immer noch gefallen lassen…….

  71. Auch in Hannover konnte das schädliche Parteiausschlussverfahren gegen den Thüringer Vorsitzenden Björn Höcke noch nicht mit der Entscheidung für dessen Verbleib in der AfD abgeschlossen werden. Das sollte nun allerdings möglichst bald geschehen.
    —-
    Und wenn wir Linken es schaffen, Höcke zu eliminieren, dann kommt die nächste Galionsfigur der AfD dran, bis nur noch solche Kapazitäten in dieser Partei sind wie bei uns, den Grünen.

  72. Rumpelstoss 3. Dezember 2017 at 22:38

    Zum Wasserwerfer Einsatz!
    Es gibt
    kein Recht
    auf trockene
    Klamotten
    ++++++++++++++++++++
    Bei Linken und Linksradikalen doch! Die haben ja per Glaubenssatz Vollkasko-Mentalität. Wenn es ginge, würden die sich vom „Staat“ noch ihre Unsterblichkeit versichern lassen.

  73. Polit222UN 3. Dezember 2017 at 21:57

    „Reding, Anne Will, Flinten-Uschi“

    Der Charme eines politischen Gesprächs zwischen Günther Mittag, Harry Tisch (mit Anekdote vom Forellenangeln in der Sowjetunion) und Willi Stoph (heute im Polyester-Anzug aus der Winterkollektion aus der jugoslawischen Feinstrickerei)

  74. So ganz optimal lief das noch nicht.

    Man hat gemerkt, wie tief die linksgrüne Gehirnwäsche noch in vielen Köpfen sitzt.

    Da gibt’s noch einiges zu tun.

  75. VivaEspaña 3. Dezember 2017 at 22:34

    À propos: Morgen macht Platzbauch eine Sendung über das Bienensterben, aber Göring-Dingsda ist gar nicht eingeladen:

    *https://www1.wdr.de/daserste/hartaberfair/index.html

    Bienensterben: Schlimmschlimmschlimm. Ich empfehle der Norwegerin Maja Lundes Grusel-Sci Fi-Bestselller: „Die Geschichte der Bienen.“ Wird wohl Aufhänger der Sendung. Noch mehr schlimmschlimmschlimm:

    Gab – in der Tradition der Insektenromane – schonmal sowas Dolles: Die Ameisen-Trilogie von Bernard Weber. Erschien damals bei Piper. Der erste Band, 1991, hat mich damals umgehauen (ich habe ihn daraufhin begeistert verliehen und nie wiederbekommen! *grr*!) Hier zwei davon, es gibt in der Serie (ein Megaknaller und drei müde Nachklaps) vier Bände gesamt:

    Bd. 1: https://www.amazon.de/Tag-Ameisen-Roman-Bernard-Werber/dp/3492234704
    Bd. 3: https://www.amazon.de/Ameisen-Trilogie-3-Die-Revolution-Ameisen/dp/3453136640

  76. Ich kann D-Mark in den meisten Punkten schon verstehen. Tillschneider hätte ich auch gern im BV gesehen. Daß Paul Hampel und Andre Poggenburg nicht mehr im BV sind, ist auch für mich eine große Enttäuschung. Statt Beatrix von Storch hätte die Lady aus Schleswig-Holstein in den BV gehört, schon aus optischen Gründen (neben ihrer anderen Vorzüge). Alice Weidel mochte ich noch nie leiden und als sie ihre Zusage zum Ausschlußverfahren gegen Björn Höcke bekräftigt hat, war es ganz aus.
    Aber Björn Höcke hat nie explizit gesagt, daß er für den BV kandidieren wird. Ihm kann man überhaupt keinen Vorwurf machen.
    Was soll es, D-Mark? Wir sind keine Parteisoldaten und können jederzeit austreten, wenn uns die AfD zu weichgespült wird.

  77. #WahrerSozialDemokrat 22.42

    Die „Super“-Einschaltquoten haben den Reichspropagandasender allerdings nicht daran gehindert, einen linksgedrehten „Politikwissenschaftler“ aus Bremen teilweise abfällig und unqualifiziert „kommentieren“ zu lassen…..

  78. Dichter 3. Dezember 2017 at 22:39

    VivaEspaña 3. Dezember 2017 at 22:34

    Ich bin kein Grüner, aber die Vögel wissen, dass ich mich für sie einsetze. Seit Ende Oktober haben sie ca. 7 kg Sonnenblumenkerne, fast vier Eimer selbstgemachtes Fettfutter und noch einige Kilo anderes Futter verputzt. Welche Bilanz hat da KGE aufzuweisen?

    KGE verschmutzt und verpestet mit ihren Fahrten und Reisen die Umwelt. Ihre Bilanz ist Unterirdisch.

    Mit dem Füttern für die gefiederten Freunde bin ich mir immer unschlüssig. Die einen sagen man kann das ganze Jahr durchfüttern. Die anderen meinen das füttern wäre schlecht für die Vögel.

    Was tun ❓

  79. Ich bin mit den Ergebnissen des Parteitags in Hannover sehr zufrieden.
    Ein Parteitag ist dafür geschaffen für partei-interne Diskussionen zu sorgen denn genau dies ist der Sinn von Parteitagen. Ein Parteitag als „Kanzlerwahlverein“, das klappt heute nicht mal mehr in der Union, siehe den JU-Parteitag, wo die „jungen Wilden („wild“ sehen die nicht aus) gegen Seehofer/Merkel aufmuckten.
    Meuthen (Wirtschaft), Weidel (Finanzen) und der erfahrene Allroundpolitiker Gauland sind genau die richtigen Leute. Padzerski deckt die Mitte ab. Als Stellvertreter o.k. Eine konservative Volkspartei muss alle Facetten abbilden denn wenn sie dies nicht mach gereicht ihr genau das zum Vorwurf.
    Einfach nur ekelhaft die Berichterstattung der Lügenpresse, allen voran DDR1, DDR2 und phoenix aber auch n-tv und N24 standen der Hetzerei in nichts nach während in den Nischensendern auf-Teufel-komma-raus „rumgehitlert“ wurde…
    Welch‘ ein Unterschied zu dem jämmerlichen Kanzlerin-Merkel-Wahlverein SPD (!) unter dem Looser Chultz, den man weder in Brüssel braucht noch seine eigenen Leute in Berlin haben wollen. Nicht mal in Würselen.
    Gauland wird auch weiterhin seine schützende Hand über Björn Höcke halten aus den o.g. Gründen.
    Den Angriff auf Weidel hätte Höcke sich ersparen können. Jetzt heisst es sich zusammenzureißen, Geschlossenheit zu zeigen, persönliche Befindlichkeiten auszublenden und fallweise mit der FDP eine starke themenbezogene Opposition gegen die Systemparteien bilden denn der Druck auf die Kazcmiercak muss weiter erhöht werden.
    Der schreckliche Familiennachzug und die Geldpipeline zu Macron (inkl. Italien, Griechenland) darf niemals kommen. O.k. bei Griechenland ist’s heute passiert. Zu spät. Keine Solidarität mit den „Südländern“, die viel mehr Grundbesitz und Vermögen besitzen als die Deutschen!!! Schreiben uns der Pleitegeier Tsipras und der Schwulibert aus France vor wer bei uns Kanzler wird? Das macht nicht mal Erdogan.

  80. Ein wunderschöner Tag :

    Guido Reil, das „soziale Gewissen“ der AfD „ussm Pütt“ ist „Ganz Oben“ mit dabei.

    Ich hoffe, die AfD unterscheidet sich von den anderen Parteien insbesondere darin, daß das INTRIGANTENTUM nicht zu den parteiinternen Haupteigenschaften gehört wie bei den Altparteien und eine echte „Stimme des Volkes“ hier Gehör findet.

    Herzlichste Grüße nach Essen-Karnap !

  81. rock 3. Dezember 2017 at 21:39

    „Watschelt wie eine alte homeless durch die Gegend“

    Nennt sich auch „Bandscheibenvorfall in Lauerstellung“. Wenn sie schlau wäre…. ach nee.

  82. rosemaria 3. Dezember 2017 at 22:52
    Ich kann D-Mark in den meisten Punkten schon verstehen. Tillschneider hätte ich auch gern im BV gesehen. Daß Paul Hampel und Andre Poggenburg nicht mehr im BV sind, ist auch für mich eine große Enttäuschung. Statt Beatrix von Storch hätte die Lady aus Schleswig-Holstein in den BV gehört, schon aus optischen Gründen (neben ihrer anderen Vorzüge).
    —————-
    Hampel vergessen wir mal ganz schnell und die „Gräfin aus SH“ (klar, die sieht nett aus) hat ihren chaotischen Landesverband nicht im Griff. Nee, alles gut gelaufen so.
    Der Landesparteitag in Kaltenkirchen („Kaki“) war eine Katastrophe.
    Ich will „den Malocher“ Guido Reil /NRW weiter vorne sehen, der kommt authentisch rüber.
    Auch Leif-Erik-Holm aus McPomm ist ein echter Wahlgewinner und Sympathieträger, hat sich heute gut bei n-tv in der Sabbelrunde mit dem deutschhassenden Türken Somucu oder so ähnlich geschlagen.
    Das ist wie bei „DSDS : Es gewinnen diejenigen, die authentisch rüberkommen und nicht am besten aussehen. Sorry, ein etwas schräger Vergleich…

  83. @ lorbas 3. Dezember 2017 at 22:54
    Dichter 3. Dezember 2017 at 22:39
    VivaEspaña 3. Dezember 2017 at 22:34
    * * * * *

    Ich füttere das ganze Jahr und im Sommer habe ich 4 Vogeltränken. Dafür werde ich mit Vogelkonzerten das ganze Jahr über beglückt. Finde ich gut.

  84. @ rosemaria
    Für mich war dieser Bundesparteitag die letzte Möglichkeit die AfD noch auf einen Kurs zu bringen, damit sich in diesem Land etwas zum Positiven für die Zukunft unserer Kinder ändern könnte. Das ist jetzt Geschichte.

    Mit dieser AfD wird es keine postive Veränderung geben, selbst wenn die Partei 51% hätte. Mich interessiert die AfD nicht, mir geht es um dieses Land und die Zukunft unserer Kinder und Enkel. Der Drops ist gelutscht. Schade!

  85. Babieca 3. Dezember 2017 at 22:51

    Danke für Büchertipp. 🙂

    Ansonsten:
    Der erste Band, 1991, hat mich damals umgehauen (ich habe ihn daraufhin begeistert verliehen und nie wiederbekommen! *grr*!)

    „Bücher verleiht man nicht. Sie nehmen es übel und kommen nie zurück.“

  86. Die erste Hürde nach dem raketenhaften Lift-Off – gleichsam mit Stardust im Gepäck – ist nun geschafft. Erfolgreich. Und nun geht es darum, die Partei fit in den noch ausstehenden Themen zu machen. Für die Zukunft. Die Afd darf keinesfalls als ein-Themen-Partei mit Protest-Charakteristik wahrgenommen werden. Auch auf den anderen Politikfeldern muss noch gearbeitet und gefeilt werden. Eine junge, so überaus erfolgreiche Partei wird sich weiterentwickeln. Die Köpfe dazu hat sie.

  87. https://www.welt.de/debatte/kommentare/article171217168/Die-AfD-ist-eine-Partei-der-Anti-Patrioten.html

    Das Volk, auf das sich die AfD beruft, ist gar nicht das reale, sondern eine Fiktion und müsste, um von dieser Partei tatsächlich gemocht zu werden, überhaupt erst geschaffen werden. ❓

    Diejenigen also, die den sogenannten Altparteien eine Strategie der „Umvolkung“ vorwerfen, müssten selbst „umvolken“.

    ###

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article171214643/Mit-diesem-Sound-zementiert-die-AfD-ihren-Rechtskurs.html

    André Poggenburg, Landeschef in Sachsen-Anhalt: „Dieses Land hat den Deutschen zu gehören, wem denn sonst?”

    Beatrix von Storch, Bundesvorstandsmitglied: „Der Islam gehört ebenso wenig nach Deutschland wie Merkel ins Kanzleramt.“

    Joachim Kuhs, Schriftführer im Bundesvorstand „Deutschland wird infiltriert von fremden Kulturen.”

    <<< Würde ich alles genauso unterschreiben. Selbst wenn es aus dem Kontex gerissen ist. Was genau ist an diesen Aussagen verwerflich? Was heute so alles mit „rechts“ betituliert wird….
    War vor garnicht so langer Zeit einfach nur konservativ. Meine Güte.<<<<

    <<<< „Rechts“ ist nur noch ein politischer Kampfbegriff, der so viel bedeutet wie: Ich mag das nicht oder ich will das nicht. Statt Argumenten wird die Gegenposition als „rechts“ bezeichnet, wodurch sich eine inhaltliche Auseinandersetzung (scheinbar) von selbst erübrigt. Hinzu kommt die Umdeutung von Begriffen, die der Bevölkerung durch stetige Wiederholungen eingetrichtert wird. Man muss nur lange genug wiederholen, dass etwas „rechts“ ist, darauf verweisen, dass „rechts“ schlecht ist und schon bleibt irgendwas davon hängen. Nicht jeder Bürger beschäftigt sich jeden Tag intensiv mit Politik oder kann sich selbst eine qualifizierte Meinung dazu bilden. <<<<

    <<< Ich stimme den Aussagen voll und ganz zu und setze in die AfD meine große Hoffnung, das Deutschland wieder gesundet.<<<

    <<< Ich wusste nicht was am den Aussagen rechts sein soll? Ich könnte das alles zu 100 Prozent unterschreiben…<<<

    <<<< Habe ich etwas überlesen? Wann kommen denn endlich die rechtslastigen Aussagen? Die zitierten jedenfalls halte ich eher für patriotisch. Solche Haltung ist bei Deutschen zwar nicht erwünscht, aber wohl noch nicht verboten.<<<

  88. Lesefehler:
    Die „Feindpresse“, finde ich gut den Begriff.

    Polit222UN: Man sollte den GEZ-Nazis nicht nur den Stecker ziehen,
    sondern auch für die letzten 10 Jahre erbeutetes Geld zurückholen.
    Einer der da z.b um 600.000 (Klaus…) im Jahr betrügt, zahlt 7 Millionen zurück,
    oder geht 30 Jahre in den Knast.

  89. #Dichter 22.09

    Der „Pseudo-Verfassungschutz“ schützt alles, nur nicht unsere „Verfassung“. Wäre es anders, hätte der VS diese Volksschädlinge und BürgerFEINDE der Regierungs-Darsteller (ich hoffe ihr lest fleissig mit Schlapphütchen !) längst entsorgt (z.B. in Honi`s Edelvilla in Chile dürfte Platz sein………)

  90. D Mark 3. Dezember 2017 at 22:22

    @ ViVa espana
    Du glaubst immer noch dass die Stellung zum Islam eine Frage sei, ob jemand Petryunterstützer gewesen sei oder nicht? Petry ja oder nein, war niemals eine inhaltlich Frage sondern eine Frage des Charakters!

    Glaser hat bis zu letzt Petry vehement unterstützt.
    ************

    Es ist trotzdem eine neue Situation. Wenn Weidel , Storch , Glaser sich gegen Höcke stellen sollten, würde dies die Fraktion sprengen. So weit kommt es nicht. Es wird so sein, nach dem Schiedspruch wird der Vorstand sich treffen, 3 werden sich enthalten, die Anderen werden Höcke entlasten und vorbei ist der Petry Zirkus.

  91. D Mark 3. Dezember 2017 at 22:15
    Ich sehe den Parteitag als deutliche Schwächung der Patrioten innerhalb der AfD. Das ist schlecht für die Zukunft dieses Landes und unserer Kinder und Enkel. Es haben sich leider viele charakterlich zweifelhafte Postenjäger und Intriganten durchgesetzt.
    —————–

    Nanu, diesen Eindruck hat man hier aus der Ferne gar nicht! Im Gegenteil, m. E. hat sich der „gärige Haufen“ gut geschlagen, vor allem wegen der altersweisen Führung Gaulands, der doch nun wirklich das genaue Gegenteil eines „Postenjägers“ darstellt. Und eine „Schwächung der Patrioten“ sehe ich auch nicht, die sind doch alle noch da, einschließlich Höcke. Dass dieser nicht in der vordersten Reihe auftritt, finde ich gute Strategie – damit entzieht man der LÜGENPRESSE ihr allerliebstes Feindbild, wo doch der Name Höcke momentan reinste Schnappatmung auslöst. Alles in allem, eine gute Arbeit!

  92. VivaEspaña 3. Dezember 2017 at 22:44

    Danke für ihre Zustimmung, und den Artikel in der Welt habe ich auch gelesen. Aber auch davor habe ich schon Vögel gefüttert.
    Dass, wie von dem Experten behauptet, Meisenknödel das Nonplusultra seien, kann ich nicht bestätigen.
    Der Renner sind Sonnenblumenkerne, da wird ein Häuschen, das von oben befüllt wird, an einem Tag leergefuttert. Ein noch größerer Renner ist mein Fettfutter. Das muss ich mehrmals am Tag nachlegen. Neben verschiedenen Meisensorten kommen auch Eichelhäher, Kleiber, Spechte und andere Vögel.
    Für Vogelfreunde noch einmal das Rezept für mein Fettfutter:
    – Rinderfett
    – geschälte Sonnenblumenkerne
    – Erdnusskerne
    – Haferflocken zart
    – Haferflocken kernig

    Das Fett wird in einem großen Topf bei mittlerer Hitze geschmolzen, dann kommen die Sonnenblumenkerne, Erdnusskerne und die Haferflocken dazu. Die Haferflocken werden so lange hinzugegeben, bis die Masse krümelig wird. Beim Abkühlen mehrmals umrühren, damit keine Klumpen entstehen.

    Wenn es Rinderfett nicht fertig zu kaufen gibt, kauft man beim Metzger Rindertalg, das ist dann etwa ein Einkaufsbeutel mit Fettgewebe. Das wird kleingeschnitten, und bei mittlerer Herdtemeperatur wird das Fett ausgelassen. Das Fett kann dann abgegossen werden, und die restlichen Zellbestandteile können entsorgt werden.

  93. lorbas 3. Dezember 2017 at 22:54
    Was tun ?

    —>
    In Deutschland gibt es immer weniger Vögel. Viele finden nicht mehr genug Nahrung, da auch die Zahl der Insekten dramatisch sinkt. Der Ornithologe Peter Berthold rät dazu, das ganze Jahr zu füttern.

    https://www.welt.de/wissenschaft/article160166830/Wir-haben-die-moralische-Pflicht-Voegel-zu-fuettern.html

    https://www.welt.de/wissenschaft/article171041912/Was-sollte-man-fuettern-Wie-sollte-das-Haeuschen-aussehen.html

    Dazu kommt, dass doitsche Hauskatzen mehr Vögel killen als sämtliche „südländischen“ Leimrutenfänger zusammen. (link in Suchmaschine zu finden).

  94. VivaEspaña 3. Dezember 2017 at 22:44

    https://www.welt.de/wissenschaft/article160166830/Wir-haben-die-moralische-Pflicht-Voegel-zu-<fuettern.html

    Das finde ich auch! Daher habe ich den ganzen Sommer über die schlampige Verwandschaft der luschig spinnenden, urbanen Radnetzspinnen (neben der Kreuzspinne und der Brückenkreuzspinne) ein paar Sektorspinnen auf meinem Balkon betüddelt. Im Moment kommen die zwei Kohlmeisen- (und eine Blaumeisenfamilie) – à sieben Mitglieder, die hier gebrütet haben – als komplette Aufpickschar zweimal täglich auf Patrouille vorbei.

    Vögelfüttern ist klasse!

  95. rock, 03.12. 21:39

    Ostblockähnlichen Zuständen der Altparteien, wobei Merkel die Hauptschuld für alle Fehlentscheidungen trifft.

    …und die Hauptschuld für alle Fehlentscheidungen geschickt auf andere (eigene Minister, Koalitionspartner) verteilt – aber nichts selbst eingesteht, sondern starrsinnig ihr ‚Weiterso‘ wie ein Mantra vor sich her trägt. Daher ist sie auch strikt gegen eine Minderheitsregierung, weil sie da eher in den Fokus gerückt würde.
    Irgendein aufmerksamer TV-Beobachter meinte am Wahlabend 2013, als die CDU zeitweise vor einer absoluten Mehrheit stand, beobachtet zu haben, dass sich Merkel nicht freute, sondern eher entsetzt auf die Zahlen starrte. Diese Frau braucht für ihr schändliches Handeln immer Sündenböcke und Blitzableiter.

  96. Anlässlich des Bundesparteitages der AfD wurden die verpupten Antifanten endlich mal geduscht. Danke, liebe Polizei!

  97. schlaefer82 3. Dezember 2017 at 22:12

    Und ganz nebenbei bahnt sich in München der nächste Bauerntrick an.
    Der größte Maulheld aus Bayern wird wohl nach Berlin entsorgt werden um die Zerstörung Deutschlands weiter vorran zu treiben.
    Während man den Leuten/ Wählern Landtagswahl 2018 vorspielt mit Söder oder wem auch immer würde alles besser.

    _______
    Was immer der Söder tut oder verspricht – wenn die AfD 2018 einen blau angestrichenen Besenstiel aufstellt, wird der von mir gewählt.

  98. Babieca 3. Dezember 2017 at 23:13

    Vögelfüttern ist klasse!

    Ja, und die Vögel gehören zu Deutschland und sind Bestandteil unserer Kultur.

  99. eule54 3. Dezember 2017 at 22:40

    „Aber mal ehrlich, überzeugt Dich meine o. a. Aufzählung irrer und idiotischer Weiber aus der Politik noch nicht?“

    Nöö, für jede blöde Frau in der Politik (von dir zu recht benannt) könnte ich dir mindestens 10 noch bescheuerte Männer benennen!

    Unser Problem sind keine bescheurte Frauen oder Männer, sondern bescheuerte Ideologien! Ganz oben Sozialismusrettung, Klimarettung, Islamrettung und Genderrettung! Ideologische Irrsinns-Rettung auf Kosten der Menschlichkeit und Menschheit!

    Obwohl ein jeder weiß: Totaler Schwachsinn!

  100. Die Linkspartei und Freunde haben überwiegend fast noch Kinder mobilisieren können.
    Nach der wohlverdienten Dusche wurde es ruhiger.
    Von Demokratie halten alle diese Vögel aber anscheinend überhaupt nichts.
    Von dieser Seite ist also nur eine Diktatur zu erwarten. Hoffentlich kapieren das die 87% auch noch.
    Was Petry mit ihren Statements erreichen will: wer hat die Tussy bezahlt? Hat offensichtlich den Auftrag, die AfD zu diskreditieren.
    Wird aber nicht gelingen und sie wird auch bald verstummen.
    Der AfD: weiter so!

  101. Natürlich ist ein Wasserwerfer bei O Grad suboptimal.
    Bei dieser Kälte empfehle ich den erwärmenden „Werfer“.

  102. Babieca 3. Dezember 2017 at 23:13
    Vögelfüttern ist klasse!

    Ist aber heutzutage auch gefährlich:
    Vogelfreund Opa Werner (85) muß in den Knast:
    Justiz-Irrsinn um Werner S. aus Zwönitz, der Vögel vor einer Katze retten will
    (…)
    Werner S. liebt es seit vielen Jahren, auf seinem Balkon zu sitzen, Piepmätze zu beobachten, ihnen zu lauschen. Doch immer wieder störte Nachbars-Katze Lissi (9) den Frieden, sie ging auf Vogeljagd. Als sie wieder einen erwischte, reichte es Opa Werner. Er schnappte sich sein Luftgewehr, ballerte in die Luft. (…)
    http://www.bild.de/regional/chemnitz/chemnitz/haftbefehl-fuer-blasrohr-opa-53845544.bild.html

    Vom Balkon im dritten Stock beobachtet Opa Werner gern seine Piepmatzen. Dafür hat er einen Futterspender aufgehängt. Aber wehe, Katze Lissi stromert rum.
    http://www.bild.de/regional/chemnitz/nachbarschaft/opa-jagt-katze-mit-blasrohr-45953466.bild.html

  103. VivaEspaña 3. Dezember 2017 at 23:13

    lorbas 3. Dezember 2017 at 22:54
    Was tun ?

    —>
    In Deutschland gibt es immer weniger Vögel. Viele finden nicht mehr genug Nahrung, da auch die Zahl der Insekten dramatisch sinkt. Der Ornithologe Peter Berthold rät dazu, das ganze Jahr zu füttern.

    https://www.welt.de/wissenschaft/article160166830/Wir-haben-die-moralische-Pflicht-Voegel-zu-fuettern.html

    https://www.welt.de/wissenschaft/article171041912/Was-sollte-man-fuettern-Wie-sollte-das-Haeuschen-aussehen.html

    Dazu kommt, dass doitsche Hauskatzen mehr Vögel killen als sämtliche „südländischen“ Leimrutenfänger zusammen. (link in Suchmaschine zu finden).

    Danke für den Tip(p) ❗

  104. lorbas 3. Dezember 2017 at 22:54
    Mit dem Füttern für die gefiederten Freunde bin ich mir immer unschlüssig. Die einen sagen man kann das ganze Jahr durchfüttern. Die anderen meinen das füttern wäre schlecht für die Vögel.
    ++++++++++++++++
    Machen Sie’s, wenn Sie Vögel gucken wollen.
    Lassen Sie’s, wenn Sie auf Ratten im Garten verzichten können.

    Klar ist das schlecht auch für „Vögel“ (Dachte zuerst, die schrägen Vögel der Grünen seien gemeint ;-)).
    Wer sich nicht mehr ums „Brot“ sorgen muss, wird weichlich. Ist wie bei uns Menschen: Einigen von uns geht es so gut, dass sie nach Barbaren schreien, die sie so lange pflegen dürfen, bis die Barbaren ihnen den Kopf abschneiden.
    Las ich kürzlich von einem gewissen „Manfred Lütz“ (ein Bücher schreibender Irrenarzt), die Rentner in seinem Ort (Merten/Rheinland) seien endlich glücklich, weil sie „Schutzsuchenden“ helfen könnten und damit „wieder eine Aufgabe“ hätten. Nu, das war eben der Wohnort von Heinrich Böll, dieser Grünen-Ikone. 🙂 Scheint bleibende Geistesschäden hinterlassen zu haben.

  105. Ein Kessel Buntes 3. Dezember 2017 at 23:25

    Natürlich ist ein Wasserwerfer bei O Grad suboptimal.
    Bei dieser Kälte empfehle ich den erwärmenden „Werfer“.
    ++++++++++++++++++
    Jo, das ist ja der Effekt wie bei der Frostschutzberegnung. Damit nicht so viele Blüten bei den Spätfrösten kaputt gehen. Die Grünen mögen doch Blumen. Multikulturelle Streuobstwiesen zum Beispiel. Außerdem mögen sie Natur. Und: ohne Wasser kein Leben!

  106. Wnn 3. Dezember 2017 at 22:32

    Der große Verlierer ist für mich Bystron: wenn er das mit der Stange wirklich gesagt hat, ist er im Grund untragbar. Er scheint weder in Bayern noch in Berlin große Aktien zu haben.

    Ich möchte wissen, in welchem „Rahmen“ er das gesagt. Wenn das auf einer offiziellen Veranstaltung war, ist das natürlich peinlich. Wenn das auf einer eher bierseligen Veranstaltung war und der Ton insgesamt entsprechend locker war, könnte ich das noch verstehen. Zumindest eine Entschuldigung sollte von Bystron dann aber zu erwarten sein.

  107. Ich freue mich, dass der Sozial-Patriot Guido Reil gewählt wurde.
    Eine gute Ergänzung zum Herrn Prof. M. und Frau Dr. W. .
    Die AfD muss viel mehr für die Alten und Armen der Gesellschaft, die aber stets sehr arbeitsam waren, bieten.
    Die Lebensleistung muss sich lohnen.
    Jeder, der 60 Jahre in Deutschland gelebt hat, diesen Staat und die Gesellschaft mitgetragen hat, verdient eine Mindestrente von 1200 Euro, damit er/sie nicht Pfandflaschen sammeln muss.
    Statt höhere Pensionen erstmal die Mindestrente für die Malocher.

  108. lorbas 3. Dezember 2017 at 23:25
    Danke für den Tip(p) ?
    😀

    Und hier:
    Dichter 3. Dezember 2017 at 23:13
    hat auch ein Futterrezept beigesteuert.

  109. Wäre es nach mir gegangen, hätte man die anti-demokratischen, gesinnungsfaschistischen Gruselgestalten nach ihrer eingeforderten Schockfrostung im Leichenschauhaus in den dortigen Schubladen zwischengelagert, mit Zettelchen an der großen Zehe, bis zum vollständigen, natürlichen Auftauen……….

    …..wäre doch ganz nach dem Geschmack des „Zentrums für polit. Kunst“…..;-)

  110. Dichter 3. Dezember 2017 at 23:20

    Ja, und die Vögel gehören zu Deutschland und sind Bestandteil unserer Kultur.

    Ja! Nur um das auszubauen, weil es mich jedes Jahr beglückt: Im Moment wieseln neben den Dauergästen Kohl- und Blaumeisen die Goldhähnchen durch die Tannen, ein Dompfaffpärchen ist da, Buchfinken sowieso, die ersten Bergfinken auch, Rotkehlchen und Zaunkönig sind hierTM Dauergast, Heckenbraunellen auch, über Amseln, Ringeltauben, Elstern, Eichelhäher und Rabenkrähen etc. müssen wir nicht reden, (im Sommer über Lerchen, Mauersegler, Mehl- und Rauchschwalben, Goldammern auch nicht) Zugvögel über der Hütte umfassen von Grau- bis Nonnengänsen über Kraniche alles (von den Entenarten und Kormoranen zu schweigen) und ich warte jetzt nur noch auf die Seidenschwänze, die – viele mögen es nicht glauben – auch gerne mal in größeren Scharen hier ein Päuschen einlegen.

  111. # Ein Kessel Buntes 3. Dezember 2017 at 23:25

    „Natürlich ist ein Wasserwerfer bei O Grad suboptimal.
    Bei dieser Kälte empfehle ich den erwärmenden „Werfer“.“

    Wenn es zu kalt ist, dann ggf. auch den Flammenwerfer…

  112. VivaEspaña 3. Dezember 2017 at 23:33

    lorbas 3. Dezember 2017 at 23:25
    Danke für den Tip(p) ❗
    🙂

    Und hier:
    Dichter 3. Dezember 2017 at 23:13
    hat auch ein Futterrezept beigesteuert.

    Blue02 3. Dezember 2017 at 23:26

    Allen Tip(p)gebern, Tip(p)geb_X und Tip(p)geber*/_Innen gilt mein Dankeschön ❗

  113. VivaEspaña 3. Dezember 2017 at 23:33

    lorbas 3. Dezember 2017 at 23:25
    Danke für den Tip(p) ❗
    🙂

    Und hier:
    Dichter 3. Dezember 2017 at 23:13
    hat auch ein Futterrezept beigesteuert.

    Blue02 3. Dezember 2017 at 23:26

    Allen Tip(p)gebern, Tip(p)geb_X und Tip(p)geber*/_Innen gilt mein Dankeschön ❗

  114. So viele Vogelfreunde hier 😀

    Jetzt zum T:

    Ich wollte ja sagen, Malocher Guido Reil fürs Herz und Intellektuellen Glaser für den Kopf.

    Aber jetzt hat D-Mark Zweifel gesät: Glaser pro Petry???

    @ WSD
    Doris von Sayn-Wittgenstein hat mir gut gefallen. Muß man weiter beobachten.
    Und für Guido Reil freue ich mich sehr.

  115. Babieca 3. Dezember 2017 at 23:35

    Dichter 3. Dezember 2017 at 23:20

    Ja, und die Vögel gehören zu Deutschland und sind Bestandteil unserer Kultur.

    Ja! Nur um das auszubauen, weil es mich jedes Jahr beglückt: Im Moment wieseln neben den Dauergästen Kohl- und Blaumeisen die Goldhähnchen durch die Tannen, ein Dompfaffpärchen ist da, Buchfinken sowieso, die ersten Bergfinken auch, Rotkehlchen und Zaunkönig sind hierTM Dauergast, Heckenbraunellen auch, über Amseln, Ringeltauben, Elstern, Eichelhäher und Rabenkrähen etc. müssen wir nicht reden, (im Sommer über Lerchen, Mauersegler, Mehl- und Rauchschwalben, Goldammern auch nicht) Zugvögel über der Hütte umfassen von Grau- bis Nonnengänsen über Kraniche alles (von den Entenarten und Kormoranen zu schweigen) und ich warte jetzt nur noch auf die Seidenschwänze, die – viele mögen es nicht glauben – auch gerne mal in größeren Scharen hier ein Päuschen einlegen.

    Wieder einmal profundes Wissen. Warum wundert mich das nicht ❓

  116. scheylock – – 21:42 Uhr —

    Und die Mobilisierung der AntiFa, samt Gewerkschaften und Verbände schrumpfen auch.
    Zum AfD-Bundesparteitag in Köln konnten sie wesentlich mehr linksversifften Abschaum auf die Straße bringen, als gestern in Hannover.
    Die Menschen haben einfach von dem roten Dreck, mit ihrem Hass und ihrer Hetze die Schnauze voll!

  117. # Ein Kessel Buntes 3. Dezember 2017 at 23:25

    Linke werden aber immer unzufrieden sein, ist derem naturelles Minderwertigkeits-Syndrom geschuldet. Linke sind psychopathische Beta-Tierchen! Die fressen auch gern ihre eigenen Jungen auf, zwecks Selbsterhalt!

  118. Und ich habe noch ganz viele vergessen, allen voran Stieglitze und Grünlinge, Störche und Bussarde, Turmfalken und Dohlen, Silberreiher und Nilgänse (= beide letztere invasive Arten), die in den letzten Jahren mit dichten Populationen vobeigekuckt haben.

  119. VivaEspaña 3. Dezember 2017 at 23:40

    So viele Vogelfreunde hier ?

    Jetzt zum T:

    Ich wollte ja sagen, Malocher Guido Reil fürs Herz und Intellektuellen Glaser für den Kopf.

    ➡ Aber jetzt hat D-Mark Zweifel gesät: Glaser pro Petry???

    Ich kenne nicht nur Herrn Glaser persönlich und kann ihn dbzgl. gerne auf dem Delegiertenparteitag am 16/17 Dezember in Gießen/Allendorf mal befragen.
    Nur so nebenbei, Frau Petry gehört nicht mehr zur AfD und ist somit Geschichte.
    Wenn jemand klare Worte z.B. zum Islam findet dann ist das Glaser.

  120. Viper 3. Dezember 2017 at 22:22
    VivaEspaña 3. Dezember 2017 at 22:16
    D Mark 3. Dezember 2017 at 21:42

    Diese „Großbuchstabenorgien“ sind wirklich sehr schwer zu lesen.

    Da kann ich doch nix dafür, wenn die Zitate jetzt hier so erscheinen.
    Und vorgestern hast Du selber noch gefragt, wie man „das mit dem grauen Feld“ macht…

  121. http://www.faz.net/aktuell/politik/inland/altenaer-buergermeister-macht-internet-hetze-fuer-messerangriff-mitverantwortlich-15321936.html

    *http://www.faz.net/aktuell/politik/inland/verfassungsschutz-warnt-vor-gefaehrlichen-kindern-aus-is-gebieten-15322085.html

    Noch seien nur wenige deutsche IS-Kämpfer zurückgekehrt, sagt Verfassungsschutzchef Maaßen. Es kämen jedoch Frauen und Kinder der Terroristen – und auch die könnten gefährlich sein.
    Der IS habe sich relativ früh auf den räumlichen Untergang in Syrien und im Irak eingestellt und seine Propaganda darauf ausgerichtet – mit der Botschaft an seine Anhänger: „„Ihr müsst nicht unbedingt nach Syrien und in den Irak kommen, um zu kämpfen.
    Ihr könnt den Dschihad auch bei euch führen.“ Maaßen sagte: „Viele, die auf gepackten Koffern saßen und in den Dschihad reisen wollten, sind deshalb in ihrer Heimat geblieben.“ Es gebe das Risiko, dass diese Gruppe in europäischen Städten Terrorakte begehe.

    ###

    *http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/buecher/krimi/die-krimibestenliste-im-dezember-2017-15316096.html

    Old Texas, Alabama 1911. E.O. Smonk: Beischläfer, Killer, Zwerg und multimorbid, stellt sich der Anklage. Nietet alle männlichen Zuschauer um. Old Texas wird Stadt der Witwen. Evavangeline, 15, Hure, mordet mit und ohne Tequila. Rough South bizarr: Religion und Tollwut werden eins. Aus dem Englischen von Nikolaus Stingl. Pulp Master, 310 Seiten, 14,80 Euro. <<<

    Religion und Tollwut werden eins. Ich dachte gleich, es wäre Buch über den Isslam. 🙂

    ###

    http://www.faz.net/aktuell/stil/mode-design/nike-stellt-den-pro-hijab-vor-ein-kopftuch-fuer-muslimische-athletinnen-15321085.html

    Mit dem neuen Pro Hijab will Nike muslimischen Athletinnen zu mehr Gleichberechtigung verhelfen. Eine von ihnen ist die vierfache Berliner Boxmeisterin Zeina Nassar.

    <<<"Mir geht es ja auch nur um den Sport.“(Nassar) Ja, ja, natürlich geht es ihr nur um den Sport; und genau deshalb, weil es nur um den Sport geht, zwingt diese Dame die zuschauende Öffentlichkeit dazu, sie neben ihrer Sportausübung durch ihre religiös begründete Haupthaarbedeckung assoziativ mit der weltweit negativ in Erscheinung tretenden islamischen Weltanschauung in Verbindung zu bringen. Der Betrachter kann der Assoziation nicht entkommen. Deshalb stellt die egozentrische Zurschaustellung von religiösen oder anderen weltanschaulichen Symbolen bei sportlichen Betätigungen eine Provokation dar und ist eine Zumutung.<<<

  122. @fozibaer 3. Dezember 2017 at 23:10

    und vorbei ist der Petry Zirkus.

    Hoffentlich.
    Ich gugge sehr oft mdr Sachsenspiegel, da wird das Mststück hofiert. Sie darf sogar mit ihren Blauen in Rathäusern auftreten und tritt ständig gegen die AfD nach (link selber suchen)

    @ lorbas 3. Dezember 2017 at 23:46
    Nur so nebenbei, Frau Petry gehört nicht mehr zur AfD und ist somit Geschichte.
    Hoffentlich.

    Wenn jemand klare Worte z.B. zum Islam findet dann ist das Glaser.
    Ja, eben.

  123. Die Linke und die SPD hat nicht nur die Arbeiter, sondern vor allem die sozial Schwachen in diesem Land verraten, indem sie Millionen migrantischer Sozialhilfe-Abgreifer ins Land holen, die jedes Jahr dutzende Milliarden kosten, Wohnraum wegnehmen und Energie teurer machen.

    Die AfD muss deutlich machen: man kann jeden Euro nur einmal ausgeben und jeden Kuchen nur einmal essen. Wer wie die Linken die ganze Welt nach Deutschland holen will, spuckt auf die eigenen Armen und Bedürftigen, die sie vorgeben zu vertreten!

  124. WahrerSozialDemokrat 3. Dezember 2017 at 23:38

    – Wasserwerfer –

    Eine nette Empfehlung, die ich selbst bei der Welt las, lautete „dann sollen die sich doch an ihren Mollis wärmen.“

    :))

  125. VivaEspaña 3. Dezember 2017 at 23:49
    Da kann ich doch nix dafür, wenn die Zitate jetzt hier so erscheinen.
    Und vorgestern hast Du selber noch gefragt, wie man „das mit dem grauen Feld“ macht…
    ————————-
    Ja, schon. Aber vorgestern erschien es noch in Normalschrift.

  126. Placker 3. Dezember 2017 at 23:02

    @ lorbas 3. Dezember 2017 at 22:54
    Dichter 3. Dezember 2017 at 22:39
    VivaEspaña 3. Dezember 2017 at 22:34
    * * * * *

    Ich füttere das ganze Jahr und im Sommer habe ich 4 Vogeltränken. Dafür werde ich mit Vogelkonzerten das ganze Jahr über beglückt. Finde ich gut.
    ————————
    Ich auch. Theoretisch. Wenn der Streuner-Kater vom Nachbarn nicht wäre… Vielleicht hat hier jemand einen schlauen Tipp…

  127. Von DEM gab´s immer
    zu wenig. Als Blag hörte ich ihm schon immer gerne zu, dem Pirol. Konnte ihn sogar echt nachmachen. Das letzte mal bewusst gehört hab ich ihn leider ca. 1963 . Danach nicht mehr. Es fiel zusammen mit den ersten Erfolgen der Beatles. Und auch Eichelhäher mit ihrem „Schratgesang“ unterhielten mich und machten den Waldbbesuch zu einem etwas unheimlichen Ereignis. Ach, und die Eulen (Käuzchen) …
    Seitdem ich „in der Stadt“ lebe ist das alles dahin.
    Traf im Supermarkt letztens einen, der den ganzen Wagen voller Vogelfutter und -Streu hatte.
    Ich sagte ihm, dass das Füttern im Winter eine noble Sache sei.
    Darauf er : „Ich füttere schon seit Anfang Herbst“…. und „es gibt keine Spatzen mehr in der Stadt. Die Spatzen sind weg.“
    Die Veränderungen hatte ich alle nicht mitgekriegt und musste erstmal schlucken.
    Weiss noch, vor ca. 35 Jahren , da zwitscherte es im Zentrum Paderborns auch im tiefsten Winter
    1983/1984 und 1984/1985 (höchste Temperatur in der Innenstadt -10° C) in den
    Bäumen an der Pader „Uekernviertel“ wie blöd. Tag und Nacht .
    Ob es das wohl noch gibt ?
    Oder ob die Katzen da auch schon gewesen sind ?
    Keine Ahnung…

  128. WahrerSozialDemokrat 3. Dezember 2017 at 21:39

    Das war mit Abstand der beste Parteitag der AfD!

    Keine unnötigen Geschäftsordnungsanträge permanent und alles sehr routiniert. Und doch gleichzeitig mit Überraschung und gelebter Demokratie! Daran können sich die Altparteien eine Scheibe von abschneiden, aber die stehen lieber stramm und geschlossen…

    Großes Lob an die Organisatoren!
    ____________________________________

    Absolut, schließe mich dem voll und ganz an!

  129. @WSD:

    Tja, so dicke Eier wie Reil hätten Sie wohl gern! Wüssten Sie auch was Gescheites damit anzufangen?

    Ich kenne Männer mit ähnlichem Stolz und dann entpuppte sich das dicke Ei ganz schnell als krankhafte Hydrozele. Also: Vorsicht mit solchen Äusserungen.

  130. wolaufensie 3. Dezember 2017 at 23:58

    Das stimmt, die Spatzen sind weg. Das finde ich ganz schlimm.
    In meiner Münchner Zeit habe ich im Biergarten immer Experimente mit ihnen gemacht und die Gier belustigt beobachtet:
    Erst kleine Brotkrumen gworfen, dann immer größere, zum Schluß so große, dass sie nicht mehr abheben konnten und sich dann mit der ganzen Horde Versager, die sich nicht abzuholen trauten, um den am Boden liegenden Brocken zanken mußten.
    Wie im richtigen Leben.

    @ Babieca
    Nilgänse

    Gegen invasive Arten hab ich was, besonders, wenn sie aus M*uselmanien kommen.
    Die Nilgänse nicht nur im Kalfat NRW sind ein Riesenproblem, sie schei$$en alles zu, den Hofgarten in D’doof, die Schwimmbäder uvm:
    https://www.google.de/search?client=firefox-b-ab&dcr=0&ei=poMkWurrGMuyadWfp4AI&q=Nilg%C3%A4nse+problem&oq=Nilg%C3%A4nse+problem&gs_l=psy-ab.3..0i22i30k1l2.1601.12311.0.12726.24.21.0.3.3.0.189.1719.8j8.16.0….0…1c.1.64.psy-ab..5.19.1739…0j0i131k1j0i131i67k1j0i67k1j0i10k1.0.SmVK2sjMG7g
    die Schwimmbäder.

  131. Dichter 4. Dezember 2017 at 00:02

    ergänzend mein Lieblingsgedicht:

    Der Gott der Eisen wachsen ließ,
    Der wollte keine Knechte;
    Drum gab er Säbel, Schwert und Spieß
    dem Mann in seine Rechte.
    Drum gab er ihm den kühnen Mut,
    Den Zorn der freien Rede,
    Das er bestände bis aufs Blut,
    Bis in den Tod die Fehde.
    …..
    Laßt brausen, was nur brausen kann
    in hellen, lichten Flammen!
    Ihr Deutschen alle, Mann für Mann
    fürs Vaterland zusammen!
    Und hebt die Herzen himmelan
    und himmelan die Hände.
    Und rufet alle, Mann für Mann
    Die Knechtschaft hat ein Ende!

    Ernst Moritz Arndt

  132. @ VivaEspaña 3. Dezember 2017 at 22:28

    D Mark 3. Dezember 2017 at 22:22
    Glaser hat bis zu letzt Petry vehement unterstützt.
    Schade, wenn das so ist/war. Ich dachte, ich fände ihn gut.

    Das ist D Marks Interpretation. Beweise dafür ist er uns bisher schuldig geblieben. Das einzige, was ich weiß, ist, dass Glaser nicht gut mit Höcke kann – aber das halte ich noch nicht für ein Verbrechen, auch wenn ich Höcke als ehrlich und authentisch empfinde. Man muss auch in der Lage sein zu akzeptieren, dass andere die Dinge anders sehen.

    Ohne vernünftige Kompromisse, auch personeller Art, bekommen wir nicht die Geschlossenheit hin, um hier die Kuh noch vom Eis zu holen, i.e. unser Land vor dem Merkel-Wahnsinn zu retten. Dann kann ich eben nicht kleinlich auf diesen oder jenen bestehen, sofern die Sache vernünftig voran geht – und mein Eindruck ist, dass es gut funktioniert.

    Wer von Euch – mich eingeschlossen – hätte sich denn träumen lassen, was mal aus der AfD werden würde, als sie sich im März 2013 im Taunusstädtchen Oberursel als Sammelbecken damals hauptsächlich mit dem Euro und wiederholten „Rettungsaktionen“ Unzufriedener konstituierte.

  133. gonger 3. Dezember 2017 at 23:58

    Placker 3. Dezember 2017 at 23:02

    @ lorbas 3. Dezember 2017 at 22:54
    Dichter 3. Dezember 2017 at 22:39
    VivaEspaña 3. Dezember 2017 at 22:34
    * * * * *

    Ich füttere das ganze Jahr und im Sommer habe ich 4 Vogeltränken. Dafür werde ich mit Vogelkonzerten das ganze Jahr über beglückt. Finde ich gut.
    ————————
    Ich auch. Theoretisch. Wenn der Streuner-Kater vom Nachbarn nicht wäre… Vielleicht hat hier jemand einen schlauen Tipp…

    Gibt es da etwas gegen das Problem mit den Katzen ❓

  134. Zurück zum Parteitag: Ich fand den

    1. prima
    2. erfreulich
    3. erfrischend strittig
    4. straff durchgezogen
    5. professionell
    6. vorbildlich
    7. öffentlich.

    Mit den Wahlen und dem Personal (das andere, wem auch immer nicht genehme Personal ist ja nicht „weg“, sondern immer noch sehr präsent und prägend) bin ich einverstanden. Der Parteitag diente mit 600 Delegierten der Wahl eines neuen Bundesvorstands,Bundesschiedsgerichtes, Stellvertretern usw. NICHT der Programmatik (der war in Köln als Mitgliederparteitag).

    Mit dem absurden Geseuche, was Leute wie Welt-Kaman („warum wurde nicht programmatisch diskutiert“) daraus gemacht haben, kann man nur den Sprachkörperentsorgungs-Buchstaben-LKW für Kamans Texte anfordern.

    :mrgreen;.

  135. HKS 3. Dezember 2017 at 23:14

    rock, 03.12. 21:39

    “Ostblockähnlichen Zuständen der Altparteien, wobei Merkel die Hauptschuld für alle Fehlentscheidungen trifft.

    …und die Hauptschuld für alle Fehlentscheidungen geschickt auf andere (eigene Minister, Koalitionspartner) verteilt – aber nichts selbst eingesteht, sondern starrsinnig ihr ‚Weiterso‘ wie ein Mantra vor sich her trägt. Daher ist sie auch strikt gegen eine Minderheitsregierung, weil sie da eher in den Fokus gerückt würde.
    Irgendein aufmerksamer TV-Beobachter meinte am Wahlabend 2013, als die CDU zeitweise vor einer absoluten Mehrheit stand, beobachtet zu haben, dass sich Merkel nicht freute, sondern eher entsetzt auf die Zahlen starrte. Diese Frau braucht für ihr schändliches Handeln immer Sündenböcke und Blitzableiter.

    Bingo, ein ganz wichtiger Aspekt des „Systems Merkel“!

  136. rosemaria 3. Dezember 2017 at 22:52

    Ich kann D-Mark in den meisten Punkten schon verstehen. Tillschneider hätte ich auch gern im BV gesehen. Daß Paul Hampel und Andre Poggenburg nicht mehr im BV sind, ist auch für mich eine große Enttäuschung.
    Statt Beatrix von Storch hätte die Lady aus Schleswig-Holstein in den BV gehört, schon aus optischen Gründen (neben ihrer anderen Vorzüge).

    ________
    Nicht nur aus optischen Gründen, aber auch, sollte“ die Lady aus Schleswig-Holstein“, Doris zu Sayn-Wittgenstein, spätestens bei der nächsten Wahl in den Bundesvorstand. Es gibt einfach zu wenige Frauen in der AfD und eine, die nicht nur gut reden kann, einen guten Background hat und auch noch gut aussieht, davon gibt’s nicht viele und darauf sollte man in der Partei nicht verzichten.
    Dass sie erst ein Jahr in der Partei ist, wird bei der nächsten Wahl schon nicht mehr zutreffen.

  137. gonger 3. Dezember 2017 at 23:58
    Wenn der Streuner-Kater vom Nachbarn nicht wäre… Vielleicht hat hier jemand einen schlauen Tipp…

    Kaffeesatz im Garten ausstreuen, soll als Katzenschreck wirken.
    Oder Baldrian in Nachbars Garten, dann gehen sie dahin…

    Und Vorsicht bei der Katzenjagd, Knastgefahr, denke an Blasrohr-Opa Werner (85):
    http://www.bild.de/regional/chemnitz/chemnitz/haftbefehl-fuer-blasrohr-opa-53845544.bild.html

    http://www.bild.de/regional/chemnitz/nachbarschaft/opa-jagt-katze-mit-blasrohr-45953466.bild.html

  138. Wuehlmaus 4. Dezember 2017 at 00:10

    Wer von Euch – mich eingeschlossen – hätte sich denn träumen lassen, was mal aus der AfD werden würde, als sie sich im März 2013 im Taunusstädtchen Oberursel als Sammelbecken damals hauptsächlich mit dem Euro und wiederholten „Rettungsaktionen“ Unzufriedener konstituierte.

    Exakt. Und im Nachhinein bin immer noch dankbar, dass die AfD 2013 knapp gescheitert ist. Ansonsten hätte sich die kleine AfD-Fraktion in Lucke und Petry und sonstwas Grüppchen zerlegt. Die AfD wäre zur permanenten Lachnummer geworden.
    Jetzt ist sie dafür umso stärker. Und CDU/CSU werden sich noch wundern, was das alles auslöst. CDU und noch mehr die CSU können jetzt „rechts“ nichts mehr an „Leihstimmen“ locken, auch wenn sie noch so markige Parolen ausgeben würden.

  139. lorbas 4. Dezember 2017 at 00:11
    Gibt es da etwas gegen das Problem mit den Katzen ?

    Ja, eben at 00:20 geschrieben. 😀

  140. @ Feinstaub 3. Dezember 2017 at 23:37

    Erschreckend, wie viele Petry-Jünger nun im Vorstand sind.

    Da es keine Petry in der AfD mehr gibt, gibt es dort auch keine Petry-Jünger mehr. Das ist Schnee von Anno Tobak. Eine junge, aufstrebende Partei orientiert sich nicht an einer Polit-Leiche.

  141. wolaufensie 3. Dezember 2017 at 23:58

    Weil wir hier gerade beim vögeln sind ;)) und das offensichtliches ein weites Feld ist: Mit den ganzen Viechies und Meldungen und groben Zählungen bin ich bei ornitho.de

    Bin auch immer platt, wenn mir mitten in der Stadt von Helgoland über Husum, von Bützow bis Berchtesgaden eine Vielfalt um die Ohren flattert, die es da theoretisch nicht geben dürfte. Die aber da ist. Deshalb melde ich die. Der letzte große „Durchbruch“: Die Alpensegler haben es inzwischen bis nach S in einer stabilen Population geschafft.

  142. VivaEspaña 4. Dezember 2017 at 00:24

    lorbas 4. Dezember 2017 at 00:11
    Gibt es da etwas gegen das Problem mit den Katzen ?

    Ja, eben at 00:20 geschrieben. 🙂

    Habe es gesehen/gelesen. Danke.

  143. Babieca 4. Dezember 2017 at 00:27

    Weil wir hier gerade beim vögeln sind

    Was ist der Unterschied zwischen Bumsen und Vögeln?
    Bumsen können nicht fliegen.

  144. Biodeutsche Kinder und Jugendliche werden vorerst nicht diese Sicherheit und Freiheit genießen können, wie wir Älteren sie noch erleben durften.
    Funkelnde Kinderaugen zu Weihnachten und ringsum Kuffnucken, das ist kein Spaß.
    Doch, das passt hier rein.

  145. Hui, Doris von Sayn-Wittgenstein, die „Fürstin aus der Finsternis“………….

    BILD trägt ja ganz dick auf. Kurioserweise ist der Artikel vom Bruder Glorias von Thurn und Taxis verfasst, Alexander von Schönburg-Glauchau……..:

    von: F. KAIN, A. von SCHÖNBURG und N. HARBUSCH veröffentlicht am 03.12.2017 – 23:17 Uhr

    Hannover – Sie war die Fürstin aus der Finsternis in der eisigen Eilenriedehalle in Hannover: Doris von Sayn-Wittgenstein (63)! Ihre Kampfkandidatur beim AfD-Bundesparteitag kam völlig aus dem Nichts. Und es bleiben einige Rätsel?…

    http://www.bild.de/politik/inland/alternative-fuer-deutschland/das-raetsel-um-die-fuersti-von-der-afd-54069356.bild.html

  146. Babieca 4. Dezember 2017 at 00:27

    wolaufensie 3. Dezember 2017 at 23:58

    Weil wir hier gerade beim vögeln sind ;))

    Der erste „anzügliche“ Kommentar und das von dir … :O

    Ich bin entsetzt. :-)))))

  147. @ Viper

    Ja, das stimmt, die Großbuchstaben im Zitat sind neu. Und nervig.
    Das sieht dann immer so aus, als wollte man herumschreien…

  148. @ Babieca 3. Dezember 2017 at 23:45

    Und ich habe noch ganz viele vergessen, allen voran Stieglitze und Grünlinge, Störche und Bussarde, Turmfalken und Dohlen, Silberreiher und Nilgänse (= beide letztere invasive Arten), die in den letzten Jahren mit dichten Populationen vobeigekuckt haben.

    Silberreiher sind ja sehr scheu und zurückhaltend und wenn sie den hiesigen Graureihern den einen oder anderen Fisch wegfressen, ist das verschmerzbar, Nilgänse jedoch sind dreist und aggressiv, vertreiben andere Gänse und Enten und zerstören auch mit Vorliebe deren Gelege oder töten die Küken. Ich nenne sie daher grundsätzlich Moslem-Gänse. Eine echte Plage!

  149. lorbas 4. Dezember 2017 at 00:11
    Gibt es da etwas gegen das Problem mit den Katzen
    ++++++++++
    Terrier?

    Noch schnell zum beliebten Vögel-Thema, ein neuerer Klassiker:

    „Alexa, wie ist am Wochenende der Verkehr?“
    „Du hast keinen.“

    Das kann dem Sch(m)utzsuchenden nicht passieren. Immerhin. Es sei denn, Claudia oder Karin (Katrin?) tauchen auf. Oder gar Volker – nicht auszudenken.

  150. VivaEspaña 4. Dezember 2017 at 00:09

    – Nilgänse –

    Ein genauso großes Problem in den Elbmarschen. Inzwischen von Wedel bis nach Westerhever. Machen brutal und aggressiv alles platt. Aber unendlicher Zoff, ob diese invasive Art ins Jagdrecht aufgenommen werden darf. Die Viecher sind oberschlau: Vor einigen Jahren waren die seelenruhig dabei, auf den Rheinkähnen, also den Schubschiffen, sich gemütlich von NL nach CH und zurück fahren zu lassen. Aussteigen nach Belieben. Ich habe die vor Jahren mal an mir vorbeirauschen sehen, als ich an der Ahrmündung rumbalancierte.

  151. – Mit Guido Reil wird die AfD in Arbeiterkreisen weiter punkten. Die einfachen Leute sind es nämlich, die den Einwanderungswahnsinn tagtäglich im Job, in der U-Bahn, bei der Konkurrenz um Wohnungen ausbaden müssen.
    – Überraschung: Frau von Sayn-Wittgenstein. Da gibt es nicht nur Inzest im Adel, sondern Leute mit Stil und Niveau. Wer hätte es gedacht 😉
    – Und Alice Weidel: sie ist vielen geistig überlegen – ihre einzige Schwäche ist, dass sie das, diesen vielen auch durch ihr Mienenspiel überdeutlich merken lässt.

  152. WahrerSozialDemokrat 3. Dezember 2017 at 21:34

    Oukubaka24 3. Dezember 2017 at 21:25

    „Solche Kommentare sind dazu geeignet, das Niveau von PI herunterzuziehen!“

    Echt? Dann bitte ich um Verzeihung. Ich wollte niemanden beleidigen…

    WahrerSozialDemokrat hat sich entschuldigt. Das ist in Ordnung, deshalb sollten wir aufhören, auf dieser blöden und unpassenden Bemerkung herumzureiten.

    Auch die abwertenden Äußerungen über Frauen sollten auf PI keinen Platz haben.

  153. Babieca 4. Dezember 2017 at 00:39
    Die Viecher sind oberschlau:
    Das stimmt.

    D’doof hat noch was anzubieten.
    Ebenfalls invasiv und oberschlau, die schei§§en die ganze Kö zu.
    Bin selber schon getroffen worden (und habe schwarzes Auto: VOLKSwagen nazitürlich):
    https://www.google.de/search?client=firefox-b-ab&dcr=0&ei=BIwkWoi2KYax0gX8rq3ABw&q=halsbandsittiche+d%C3%BCsseldorf&oq=halsbandsittichee&gs_l=psy-ab.1.1.0i13k1l10.1945.8190.0.12139.25.19.0.6.6.0.125.1881.6j12.18.0….0…1c.1.64.psy-ab..1.24.1923…0j0i131k1j0i131i67k1j0i67k1.0.I8-6upn3kZw

  154. WahrerSozialDemokrat :
    Ein wirklich schönes Gedicht.
    Haben Sie mehr davon, zb. sowas wie:

    „Noch sitzt Ihr da oben, Ihr feigen Gestalten.
    Vom Feinde bezahlt, doch dem Volke zum Spott!
    Doch einst wird wieder Gerechtigkeit walten,
    dann richtet das Volk, dann gnade Euch Gott!“

    Ich suche nette Verse für böse Musik!!!

  155. WahrerSozialDemokrat 4. Dezember 2017 at 00:32
    P+P, wie Lucke sind Geschichte! Sie wollten niemals wirklich was ändern, sondern nur Teil des Problems sein…
    ++++++++++
    Das sehe ich differenzierter. Pretzell war ein Glücksritter, wohl war.
    Petri mag man charakterlich beanstanden, aber rhetorisch wie sachlich war sie gut. Anfangs!
    Lucke hatte zwar Erkenntnis, entpuppte sich aber als Feigling. Denn er sprang wohl als erster übers Nazi-Stöckchen. Und zwar ohne die allergeringste Not. Und – jeder wird sich erinnern können – das Nazi-Stöckchen wurde von den etablieren Linksradikalen schon hingehalten, als wir den Umgang mit dem „Euro“ kritisierten. Da war von Merkels Religionsterroristen-Import noch gar keine Rede. Denn der kam – im großen und offiziellen Stil, und gegen geltendes Recht – ja erst im Spätsommer 2015. (Zwar hatte das Merkel schon vorher das Kasperle-Püppchen für Kalif Erdogan gespielt. Wobei dann keineswegs verwunderlich war, dass kein Türke irgendeinen Deutschen noch ernst zu nehmen vermochte. Merkel war schließlich mehrheitlich und mehrfach wiedergewählt worden).

  156. lorbas 4. Dezember 2017 at 00:31

    -vögeln-

    Der erste „anzügliche“ Kommentar und das von dir … :O Ich bin entsetzt. :-)))))

    Hihi! Wenn ich wollte, könnte ich fluchen wie ein Bierkutscher!

    Ich war und bin einfach nur erleichtert, daß der AfD-Parteitag so vorbildlich sperrig und glatt gelaufen ist, wie er gelaufen ist. Da mache ich mir mit scheinbaren Albernheiten Luft…

  157. Massiver Glyphosat-Einsatz dürfte ein nicht unerhebliches Problem für Insekten, und damit auch für Vögel sein.

  158. Dichter 3. Dezember 2017 at 23:13

    Nachdem ich heute ein Vogelhäuschen mit Futter befüllt habe (Fettflocken (für das Rotkehlchen, das ja mit den Kernen nichts anfangen kann), zerdrückter Meisenknödel, Sonnenblumenkerne, Mischfutter mit allem möglichen- Getreide, Saaten, Nüsse-) habe ich beobachtet, dass die Erdnüsse (geschält) der Renner bei den Vögeln war, jedenfalls haben sie sich das bei anfänglich noch großer Auswahl mit Vorliebe mitgenommen.

    @lorbas
    Ganzjährig füttern, auf jeden Fall. Und im Sommer unbedingt Wasser in Tränken anbieten. Das machen die meisten Leute in den Städten leider nicht.

  159. Fremder.im.eigenem.Land 3. Dezember 2017 at 23:07
    @ Alexandros https://youtu.be/3BnXDDYacxU

    Dieses Video könnte ich mir Stundenlang anschauen! ?
    Das diese Linken großmäuligen Schmutzfüße mal so richtig mit dem Zeckenkärcher hinter den Ohren gewaschen werden, das ist mir ein Asbach Uralt wert

    —-
    Super, bei min 6 heulte einer in roter Jacke rum das es gemein sei bei der Kälte mit Wasserwerfern vorzugehen. Das hat Konsequenzen… Milimimi
    muhahahaha
    Heute war in Hannover der Steel Man
    Bin mit meinen fast 50 die 9 km Runde gelaufen. U.a. musste durch ein Wassertank getaucht werden. Hat irre Spaß gemacht
    Die SAntifa Heulsusen plärren schön wenn es etwas regnet

  160. http://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Stadt/Uebersicht/Kritik-am-Einsatz-des-Wasserwerfers-bei-Anti-AfD-Demo-in-Hannover

    Abgeordnete der Grünen haben den Einsatz der Polizei gegen Anti-AfD-Demonstranten am Sonnabend in Hannover kritisiert. Besonders missfällt ihnen der Einsatz eines Wasserwerfers.

    Hannover. Das Vorgehen der Polizei gegen einige Anti-AfD-Demonstranten am Sonnabend im Zooviertel wird den niedersächsischen Landtag beschäftigen. Abgeordnete der Grünen wollen sich im Innenausschuss über einige Vorfälle unterrichten lassen.

    Sollten dabei nicht alle Fragen geklärt werden können, wollen sie im Plenum eine Anfrage an Innenminister Boris Pistorius (SPD) richten.

    In der Kritik der Politiker steht insbesondere der Einsatz eines Wasserwerfers gegen rund 150 Menschen, die am Sonnabendvormittag die Kreuzung Schackstraße/Gneisenauerstraße besetzt hatten. „Sehr hartes Vorgehen gegen friedliche Sitzblockade. Völlig unverständlich.

    Wasserwerfer bei 0 Grad, was soll das“, hatte der Bundestagsabgeordnete Sven-Christan Kindler, der sich mit anderen Kolleginnen und Kollegen am Sonnabend ein Bild von den Protesten machte, unmittelbar nach dem Einsatz getwittert.

    Auch Mitglieder der Partei Die Linke kritisierten über Twitter das Vorgehen der Polizei. „Einsatz von Wasserwerfern bei etwa 0 Grad gegen friedliche Demonstranten ist unverhältnismäßig und mit hohem Risiko von Erkrankungen verbunden“, schrieb der Landesverband Niedersachsen in einem Tweet.

    Belit Onay, der innenpolitische Sprecher der Grünen im Landtag, übte ebenfalls Kritik am Wasserwerfer-Einsatz. „Ich finde das sehr schwierig, denn es gab überhaupt keine Anzeichen dafür, dass Gewalt von den Blockierern ausgehen würde“, sagte er. Er forderte, dass die Videoaufzeichnungen der Einsatzkräfte von der Situation in der Schackstraße so lange nicht gelöscht werden dürfen, bis der Fall vollständig aufgearbeitet sei.

    „Ich bin auch deswegen so verwundert über den Einsatz des Wasserwerfers an dieser Stelle, weil sich die Blockade von selbst erledigt hätte“, sagt Onay im Gespräch mit der HAZ.

    Die Demonstranten saßen an einer Stelle, die der Demonstrationszug am frühen Nachmittag passiert hat. „Die Blockierer hätten in keinem Fall den Protestzug von Gleichgesinnten aufgehalten“, sagt Onay.
    Aus Sicht der Polizei war der Einsatz des Wasserwerfers richtig und verhältnismäßig.

    „Sie haben eine wichtige Zufahrtsstraße zum Veranstaltungsort blockiert“, sagte ein Behördensprecher. Die Beamten vor Ort werteten die Aktion zunächst als unangemeldete Versammlung und forderten die Demonstranten auf, einen Versammlungsleiter zu benennen. Dieser Aufforderung kamen die Blockierer nicht nach. Anschließend forderte die Polizei die Demonstranten auf mehrfach auf, die Kreuzung freiwillig frei machen. Auch dieser Aufforderung schenkten die Betroffenen kein Gehör.

    Bevor der Wasserwerfer tatsächlich zum Einsatz kam, wies die Polizei die Blockierer mehrfach auf die bevorstehende Maßnahme hin.

    „Der Wasserwerfer hat dann ja auch nicht mit einem harten Strahl Wasser verspritzt, sondern das Wasser auf die Demonstranten versprüht“, so der Behördensprecher weiter. Wann der Innenausschuss sich mit dem Polizeieinsatz befassen wird, ist noch unklar.

    omg ….

    *http://www.spiegel.de/netzwelt/web/kopftuch-emoji-veraendert-das-leben-der-16-jaehrigen-rayouf-alhumedhi-a-1180849.html

    Eine 16-Jährige aus Wien erfindet ein Emoji mit Kopftuch und setzt es bei Apple & Co. durch. „Time“ zählt sie deshalb zu den einflussreichsten Teenagern 2017. Seither erfährt sie viel Zuspruch – und Hass.

    Wir ahnten es ja schon immer …. 😉

    *http://www.bild.de/unterhaltung/leute/til-schweiger/mit-13-habe-ich-zum-ersten-mal-alkohol-getrunken-54058350.bild.html

    Til Schweiger: „Früher konnte ich drei Flaschen Wein trinken.
    Dann war ich morgens anderthalb Stunden im Wald joggen, hab alles ausgeschwitzt und war wieder fit.

    Wenn ich heute zwei Flaschen Wein trinke, dann leide ich den ganzen Tag wie ein Hund.“

    ###

    *http://www.bild.de/politik/inland/petitionen/unser-bildungssystem-produziert-verlierer-54058828.bild.html

    Das Auseinanderdriften unserer Gesellschaft wirkt sich auch auf unsere Kinder, ihre Schulen und ihre Bildung aus.“ „Das Zurücklassen vieler Kinder und Jugendlicher gefährdet unsere Demokratie. Es darf nicht von wechselnden Partei-Mehrheiten abhängen, was unter sozialer Gerechtigkeit und Bildungsgerechtigkeit zu verstehen ist“, heißt es in dem Schreiben. Um das zu lösen, müsse man aber über die Schulgrenzen hinaus denken: „Es geht auch um Sozialpolitik, Stadtplanung und Beschäftigungspolitik. Wer keine Aussicht hat, einen Job zu finden, der strengt sich in der Schule auch nicht an.“ Zudem sei Schule nicht nur dazu da, um fachliche Kompetenzen zu erwerben. „Die Mädchen und Jungen müssen auch lernen, miteinander auszukommen, obwohl sie unterschiedlichen sozialen Milieus angehören. Das wird unmöglich, wenn wir in immer homogeneren Vierteln leben“, so Brügelmann.

    Schulen mit schwieriger Schülerklientel sollten gestärkt werden, indem sie mehr Gelder erhalten. Auch eine bestmögliche kostenlose vorschulische Bildung steht im Maßnahmenkatalog, um für jedes Kind eine gute schulische Basis zu legen.

    ###

    https://www.youtube.com/watch?v=lnBCCsm0dCw

  161. VivaEspaña 4. Dezember 2017 at 00:45

    -Halsbandsittiche –

    Diese invasiven Viecher, die im Ruhrpott, Kö und Düdo sich aus Käfigen verdünnisiert haben, hausen inzwischen auch im Wiesbadener Schloßpark und krächzen da rum. Ich lache mich jedes mal scheckig, wen das Wiesbadener Schloßturnier übertragen wird: Die invasiven Kleinpapageien lärmen da inzwischen dermaßen rum, daß man manchmal den Moderator nicht mehrt versteht. Weil der und seine Produktionsfirma allerdings dumm sind und an eine Tonstörung glauben, haben sie noch NIE was über die Halsbandsittiche kundgetan.

    Hier eine Hörprobe von 2013, bitte auf das Sittichgekreische achten:

    https://www.youtube.com/watch?v=g8VhKoMKugQ

  162. Wuehlmaus 4. Dezember 2017 at 00:32

    „Nilgänse jedoch sind dreist und aggressiv, vertreiben andere Gänse und Enten und zerstören auch mit Vorliebe deren Gelege oder töten die Küken. Ich nenne sie daher grundsätzlich Moslem-Gänse. Eine echte Plage!“

    Haben Sie das beobachtet, dass die Nilgänse andere Küken töten?

    Habe in heimischen Gefilden noch nie welche gesehen, nur Kanadagänse (jetzt mal von den hier ursprünglich vorkommenden Gänsen abgesehen).

    Nilgänse
    „Die Sterblichkeitsrate unter den Jungvögeln ist hoch. In Afrika sterben 40-50% der Jungvögel in den ersten zwei Monaten, am Niederrhein wurde eine Sterblichkeitsrate von 50-60% in den ersten 6 Wochen ermittelt. Hierfür werden Witterungsbedingungen und menschliche Störungen und Verfolgung verantwortlich gemacht.“
    Quelle: Nabu

  163. Wuehlmaus 4. Dezember 2017 at 00:10
    Das einzige, was ich weiß, ist, dass Glaser nicht gut mit Höcke kann

    Das ist auch nachvollziehbar. Glaser erscheint mir eher analytisch und intellektuell, wohingegen mir Höcke eher emotional und mit etwas unkontrollierter Wortwahl daher kommt.
    Ich fand auch das Auslegen der Fahne auf der Armlehne in einer talkshow lächerlich.
    Was soll so ein Kinderkram. Eine Nationalflagge ist kein Sesselschoner.

    Kann man sich vorstellen, dass ein Glaser sowas machen würde?
    Ich nicht. Der macht es mit der spitzen Zunge.

    Aber das ist eben „die bunte Vielfalt“ in einer „jungen Partei“ und das ist ja auch gut so.
    Damit muß man leben.

    Eine Frage habe ich noch: Weiß man, wie Guido Reil zu Höcke steht?

  164. RolfWeichert 3. Dezember 2017 at 21:38

    „Recht heiß für mich Wirtschaftliberal. Links heiß für mich Planwirtschaft wie zum Beispiel Stalin.“
    Und wo ist bei ihnen China? die sind Wirtschaftliberal bauen weiter Mao Starturen haben einen überwachungsstaat mit 1 Parteienregierung?
    wen es um nur um die Wirtschaft geht sind die CDU und die FDP liberaler als die AFD

  165. Unglaublich, welche Wellen das Vögelthema hier schlägt.
    Wenn Karin Göring-Dingenskirchen wüßte, was sie mit ihrem Bienen- & Vögelspruch hier ausgelöst hat…

    @ Babieca 4. Dezember 2017 at 01:05
    Hier eine Hörprobe von 2013, bitte auf das Sittichgekreische achten:
    https://www.youtube.com/watch?v=g8VhKoMKugQ

    Hahaha, wieder mal eine supidupi-Babieca-Recherche.
    Auf der Kö versteht man sein eigenes Wort nicht mehr. Die Ortsfremden sind immer total irritiert. Und in Wiesbaden sind die Halsbandsittiche nicht nur im Benrather Schloßpark, sondern auch im Kurpark und Umgebung.

  166. Was sagen Insekten und Vögel eigentlich zu massivem Glyphosat-Einsatz?

    Die verlogenen Pädo-Grünen haben – lt. Lindner- dem Einsatz hintenrum in den Sondierungsgesprächen offenbar ohne Wenn und Aber zugestimmt…….

  167. …mitleidig und total uneigennützig (hört, hört) fanden sich angesichts dieses AfD´schen Meinungs.chaos Mitglieder anderer Parteien spontan zusammen um den neuen „Rechten“ mal zu zeigen wie ein vorbildlicher, demokratischer Parteitag wirklich auszusehen hat. Sie hielten ebenfalls einen Parteitag ab – einen Gedanken-Parteitag ! Dabei stellte sich jeder im Geiste vor als wäre die Parteivorsitzende anwesend und würde irgendwas sagen. Und dann kam das demokratisch Wichtigste
    Fazit: neuer Demokratie-Rekord wurde aufgestellt.

  168. UAW244 3. Dezember 2017 at 21:26; Schon ein paar Tage nach der Angelegenheit mit dem Schiessbefehl war doch klar, was mit der los ist. Erst labert sie den Reporter voll und zuletzt hat sie ihm genau das gesagt, was er wollte. Von Dummheit kann man da sicher nicht reden, eher von eiskaltem Kalkül. Und seither ist sie dieser Linie treu geblieben und hat alles getan, um der Partei zu schaden.

    Selbsthilfegruppe 3. Dezember 2017 at 22:08; Zusammengefasst „Verfassungsschutz warnt vor Bundesregierung“ wobei die eigentlich, wenigstens nach langjährigen Gepflogenheiten derzeit gar nix mehr zu entscheiden hat.

    lorbas 3. Dezember 2017 at 22:54; Neulich kam mal eine Sendung im Fernsehen, da hiess es Füttern ist nur bei Frost und Schnee sinnvoll. Solange die Temperaturen über null sind und kein wirklicher Schnee, finden die problemlos was. Im Gegenteil würden die Flattermänner durch zu frühes füttern total faul.

    D Mark 3. Dezember 2017 at 23:03; Könnte es sein, dass du dich im falschen Forum befindest, in ungefähr 99 von 100 dürftest du dich zuhause finden, suchst dir aber ausgerechnet das eine aus, das du ablehnst.

    NoDhimmi 3. Dezember 2017 at 23:17;wenigstens bemüht sich Söder, seine Angelegenheiten zu verwirklichen und schafft das auch, wenigstens zum Teil. Welches von Drehhofer versprochene Projekt wurde jemals durchgesetzt. Insofern wär er in Berlin sehr gut aufgehoben. Dann kann er mit Erika den Wettbewerb, wer zuerst umfällt, ganz aus der Nähe führen. Dann wären auch diesbezügliche Wetten einfacher, wenn die Wettobjekte vor Ort sind.

    lorbas 4. Dezember 2017 at 00:11; Dobermann, Scotchterrier und ähnliche Kaliber würden mir da einfallen.
    Und die angeblich nicht mehr existierenden Spatzen kann ich nicht entdecken, ganz im Gegenteil, die hocken in Hunderter Stückzahl bei uns in der Hecke, etliche Meisen sind auch da, gelegentlich mal Amseln und so latürnich auch, Gelegentlich mal ein Pärchen Eichelhäher und Massen an Elstern. Zum Glück kaum fliegende Ratten. Ab und zu hat auch ein Storch mal vorbeigeschaut, aber denen ists dieses Jahr zu schlechtes Wetter. In den letzten Jahren waren die über den Winter, der aber kaum mal den Namen verdiente über da.

  169. Es gibt offenbar unterschiedliche Meinungen, wie die Ergebnisse des Parteitages zu werten seien.

    Meinerseits möchte ich sagen:

    es geht so oder so voran, dass die Opposition zu den Volksverräter-Parteien weiter erstarkt.

    Und das ist mir jedenfalls das Wichtigste!

  170. Mehrkill-Land weiterhin unangefochtener Markführer beim Anlocken von Kultur-inkompatiblen Horden.

    Aus dem News-Ticker bei bild-online:

    Deutschland trifft meisten Asylentscheidungen

    Mo. 4.12.2017, 01:49

    Berlin – In diesem Jahr sind in Deutschland nach Informationen der „Welt“ mehr Asylentscheidungen getroffen worden als in den übrigen 27 EU-Staaten zusammengenommen. Wie die Zeitung unter Berufung auf das EU-Statistikamt Eurostat berichtet, standen im ersten Halbjahr den 357 625 in Deutschland getroffenen Entscheidungen 199 405 Entscheidungen in den übrigen 27 EU-Staaten gegenüber. Die Angaben beziehen sich auf Erstanträge.

    ——————————————

    Mehrkill-Land kann unter Mehrkill nicht mehr eingeholt werden.

    Aber:

    könnte nochmals neue Rekorde setzten, wenn Mehrkill mit DieGrünen/DieSPD-Linken sich auf zusätzliche Import-Quoten für Irre verständigt.

  171. Clint Ramsey 4. Dezember 2017 at 01:04

    Abgeordnete der Grünen haben den Einsatz der Polizei gegen Anti-AfD-Demonstranten am Sonnabend in Hannover kritisiert. Besonders missfällt ihnen der Einsatz eines Wasserwerfers.
    —————————-

    Das großartige Gewaschenwerden muss wohl ein Schock für das ungewaschene Gesocks gewesen! 🙂

  172. Babieca 4. Dezember 2017 at 01:05 -Halsbandsittiche –
    Diese invasiven Viecher, die im Ruhrpott, Kö und Düdo sich aus Käfigen verdünnisiert haben, hausen inzwischen auch im Wiesbadener Schloßpark und krächzen da rum. Ich lache mich jedes mal scheckig, wen das Wiesbadener Schloßturnier übertragen wird: Die invasiven Kleinpapageien lärmen da inzwischen dermaßen rum, daß man manchmal den Moderator nicht mehrt versteht. Weil der und seine Produktionsfirma allerdings dumm sind und an eine Tonstörung glauben, haben sie noch NIE was über die Halsbandsittiche kundgetan.

    Hi jau Babieca ,
    der Radau dieser „Flüchtlinge“ ist echt nicht zu überhören.
    Hab mich sehr gewundert über das nervenzerrende Gekreische
    im Hintergrund dieser gediegenen Veranstaltung.
    Aber Reiter sind ja nicht pingelig. 🙂

    Apropos Vögel: Bei meinen Besuchen in der DDR fallen mir dort regelmässig die
    richtig grossen Exemplare auf. Muss aufpassen, dass ich dann nicht vor ´nen
    Baum fahre. Da kann man echt Adler sehen. Einfach so …
    …unglaublich
    Naja, Störche sind schon fast alltäglich,
    und der Zug der Kraniche, ist ein Erlebnis, … Gänsehaut.

    Hab darüber vielleicht die kleinen Piepmatze in meiner Umgebung
    irgendwie übersehen, beziehungsweise gar nicht mehr wahrgenommen, dass sie weg sind.
    …und überhaupt ausgebrochen: Man kann dort über Emus stolpern,
    die einfach so auf den Feldern rumstapfen.
    Zum Glück machen die keinen Lärm. Hat was Phantastisches.

    Es gibt schon auch noch komische Vögel in unseren Breiten.
    #https://www.youtube.com/watch?v=9A8EhN9jaKM

  173. Mimimimi!

    Keine Wasserwerfer für die Linken im Winter!

    .
    „Ausschreitungen zum AfD-Parteitag

    Die Demonstranten verbal Schützenhilfe von politischen Entscheidern, direkte Unterstützung von Gewerkschaften und unzähligen Organisationen, wie man längst weiß, teilweise hoch finanziert vom Bundesfamilienministerium………..

    Die Linkspartei aus Niedersachsen empört sich postwendend per Twitter: „Einsatz von Wasserwerfern bei etwa 0 Grad gegen friedliche Demonstranten ist unverhältnismäßig und mit hohem Risiko von Erkrankungen verbunden“.“

    https://www.tichyseinblick.de/daili-es-sentials/ausschreitungen-zum-afd-parteitag/

  174. Auch die Grünen jammern rum!

    .
    „Anti-AfD-Demo
    Kritik am Einsatz des Wasserwerfers

    Abgeordnete der Grünen haben den Einsatz der Polizei gegen Anti-AfD-Demonstranten am Sonnabend in Hannover kritisiert. Besonders missfällt ihnen der Einsatz eines Wasserwerfers.“

    Drei HAZ-Kommentare dazu:

    #0

    Strammer Demokrat

    03.12.2017, 20:41:00

    Komisch, dass den Grünen nicht als erstes das Werfen von Flaschen und Steinen der Linkschaoten auf Polizeibeamte missfällt. Könnte mit ein Grund für solche Maßnahmen sein. Nass werden hätte übrigens niemand müssen: die Polizei fordert mindestens drei mal zum Beenden von nicht legitimen Störaktionen wie Blockaden auf und weist weitergehende Maßnahmen im Falle der Nichtbefolgung (Einsatz Wasserwerfer) unmissverständlich hin. Grüne Realitätsfluch. Danke an die Polizeibeamten für ihren Einsatz.

    #1

    Meinungsträger

    03.12.2017, 21:49:00

    Allwissenheitstest

    Wie hier (scheinbar) deutsche Staatsbürger versuchen, die Demonstranten pauschal als Linkschaoten darzustellen, die nicht anderes zu tun haben, als Flaschen und Steine zu werfen, ist zum Fremdschämen. Doch damit nicht genug, sind sie natürlich juristisch absolut versiert: • Selbstverständlich sind Blockaden immer verboten, während man davon ausgehen muss, das alle Anweisungen rechtlich einwandfrei sind und blind befolgt werden müssen. • Auch das Pfefferspray, Schlagstöcke und Wasserwerfer generell adäquate Mittel zur Durchsetzung der rechtlich ungeklärten Räumung einer Aktion des passiven Widerstands sind, ist natürlich und überhaupt ohne Frage korrekt, so ganz allgemein. • Zu guter Letzt wird dann noch, da es wohl selbstverständlich ist, fleißig in Richtung Grüne diffamiert. So klar wie andersdenkende angeblich gegen die eigene Wunschpartei nicht demonstrieren darf, darf man gegen andere Parteien und Einzelpersonen natürlich grenzenlos pöbeln. Vielleicht wäre nicht nur für die Einbürgerung ein Test sinnvoll, sondern auch eine eingehende Schulung dieser allwissenden Kommentatoren in Sachen Grundgesetz, Deutsche Geschichte, Demonstrationsrecht und Strafrecht mit anschließenden Test eine gute Idee. Und sollte der Test nicht bestanden werden, können sie sich anschließend in die Rolle eine Ausländers einfühlen – denn am besten lernt man bekannter Maßen auch eigener Erfahrung.

    #2

    Genus__Ich

    03.12.2017, 22:11:00

    Wo findet man eigentlich die Berichte zum tätlichen Angriff auf den Bundestagsabgeordneten Kay Gottschalk. Scheint mir in der medialen Präsentation etwas ungleichwichtig verteilt, mit Blick auf den Bürgermeistervorfall. Die zu generierenden politischen Erträge, entsprechen in diesem Fall natürlich nicht der gewünschten Färbung, was die Randnotizen erklärbar macht. Was die Dusche betrifft, vertraue ich auf die Polizeiführung, hier die Verhältnismäßigkeit der Mittel, mit Bedacht in die Entscheidung einbezogen zu haben. Besser so, als Hamburger Zustände keimen zu lassen.“

    http://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Stadt/Uebersicht/Kritik-am-Einsatz-des-Wasserwerfers-bei-Anti-AfD-Demo-in-Hannover

  175. Korr. zu
    VivaEspaña 4. Dezember 2017 at 01:24

    muß heißen Biebricher Schloßpark (nicht Benrather)

  176. Polit222UN 4. Dezember 2017 at 01:37

    Was sagen Insekten und Vögel eigentlich zu massivem Glyphosat-Einsatz?

    Die verlogenen Pädo-Grünen haben – lt. Lindner- dem Einsatz hintenrum in den Sondierungsgesprächen offenbar ohne Wenn und Aber zugestimmt…….

    Das wird uns heute abend hier (nicht) erklärt:
    TV-Info 1:
    DDR 1, 21:00h
    https://www1.wdr.de/daserste/hartaberfair/sendungen/derstilletodderbienen-100.html

    Kommentare aus Gästebuch:

    Kommentar von „Mike“, 03.12.2017, 20:11 Uhr:
    Ich bin Nebenerwerbsimker und habe 2016 600 kg Kornblumenhonig der 20-fach (!!!) über dem zulässigen Grenzwert von Glyphosat lag, zur Entsorgung in die Biogasanlage gebracht. Diesen Schaden ersetzt mir niemand. Wir vermuten, dass durch Sikkation das Glyphosat eintragen wurde. Es ist mir als Imker nicht möglich den Landwirt zubestimmen, der das Glyphosat eingesetzt hat und selbst wenn, wäre er wohl nicht haftbar zu machen. Auch bei bestimmungsgemäßen Einsatz besteht die Gefahr. Glyphosat gehört sofort verboten.

    Kommentar von „Pecos Bill“, 03.12.2017, 19:58 Uhr:
    Es besteht überhaupt kein Zweifel, daß Angela Merkel (CDU), die geschäftsführende „GroKo-Konkursverwalterin“, eindeutig verantwortlich ist für den Glyphosatskandal durch die hinterhältige Zustimmung des Ministers C. Schmidt das hochgiftige Unkrautvernichtungsmittel weitere 5 Jahre zu verwenden in Europa. So wie die Eltern für ihre Kinder haften müssen, so haftet die Merkel für ihre Minister.

    Vielleicht wird es uns hier erklärt?:
    TV-Info 2:
    3sat 22:00 h (lt. Videotext)
    http://tvheute.at/phoenix-programm/sendung/glyphosat-doku_282661971
    Argentiniens kranke Kinder
    Auslandsreportage 30?
    Inhalt
    Das umstrittene Pflanzengift Glyphosat wird in der EU weitere fünf Jahre zugelassen. Die EU-Staaten stimmten am Montag mehrheitlich für einen entsprechenden Vorschlag der Kommission, Österreich war dagegen, heißt es. Glyphosat ist seit den siebziger Jahren der weltweit am häufigsten eingesetzte Unkrautvernichter. Seit Jahren mehren sich Hinweise, dass die Substanz krebserregend und erbgutverändernd sein könnte, die EU-Agenturen halten den Wirkstoff allerdings für unbedenklich. Besonders intensiv und großflächig wird Glyphosat in der Landwirtschaft in Argentinien eingesetzt. Dort haben sich in manchen Regionen die Krebserkrankungen in den letzten zehn Jahren verdreifacht, Fehlbildungen bei Neugeborenen vervierfacht. Doch groß angelegte Studien über die möglichen Ursachen gibt es bis heute nicht.

    PS
    – Die WHO stuft Glyphosat als krebserregend ein
    ***http://www.manager-magazin.de/politik/europa/glyphosat-who-haelt-herbizid-fuer-krebserregend-eu-verlaengert-zulassung-a-1180548.html

    – Kalifornien setzt es auf eine „schwarze Liste“
    http://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/unternehmen/schlappe-fuer-monsanto-in-usa-glyphosat-kann-krebs-verursachen-15079044.html

    – Bayer kauft Monsanto…

    und MAD MAMA gibt uns den Rest.

  177. Polit222UN 4. Dezember 2017 at 01:37

    Was sagen Insekten und Vögel eigentlich zu massivem Glyphosat-Einsatz?

    Die verlogenen Pädo-Grünen haben – lt. Lindner- dem Einsatz hintenrum in den Sondierungsgesprächen offenbar ohne Wenn und Aber zugestimmt…….

    Das wird uns heute abend hier (nicht) erklärt:
    TV-Info 1:
    DDR 1, 21:00h
    https://www1.wdr.de/daserste/hartaberfair/sendungen/derstilletodderbienen-100.html

    Kommentare aus Gästebuch:

    Kommentar von „Mike“, 03.12.2017, 20:11 Uhr:
    Ich bin Nebenerwerbsimker und habe 2016 600 kg Kornblumenhonig der 20-fach (!!!) über dem zulässigen Grenzwert von Glyphosat lag, zur Entsorgung in die Biogasanlage gebracht. Diesen Schaden ersetzt mir niemand. Wir vermuten, dass durch Sikkation das Glyphosat eintragen wurde. Es ist mir als Imker nicht möglich den Landwirt zubestimmen, der das Glyphosat eingesetzt hat und selbst wenn, wäre er wohl nicht haftbar zu machen. Auch bei bestimmungsgemäßen Einsatz besteht die Gefahr. Glyphosat gehört sofort verboten.

    Kommentar von „Pecos Bill“, 03.12.2017, 19:58 Uhr:
    Es besteht überhaupt kein Zweifel, daß Angela Merkel (CDU), die geschäftsführende „GroKo-Konkursverwalterin“, eindeutig verantwortlich ist für den Glyphosatskandal durch die hinterhältige Zustimmung des Ministers C. Schmidt das hochgiftige Unkrautvernichtungsmittel weitere 5 Jahre zu verwenden in Europa. So wie die Eltern für ihre Kinder haften müssen, so haftet die Merkel für ihre Minister.

    Vielleicht wird es uns hier erklärt?:
    TV-Info 2:
    3sat 22:00 h (lt. Videotext)
    http://tvheute.at/phoenix-programm/sendung/glyphosat-doku_282661971
    Argentiniens kranke Kinder
    Auslandsreportage 30?
    Inhalt
    Das umstrittene Pflanzengift Glyphosat wird in der EU weitere fünf Jahre zugelassen. Die EU-Staaten stimmten am Montag mehrheitlich für einen entsprechenden Vorschlag der Kommission, Österreich war dagegen, heißt es. Glyphosat ist seit den siebziger Jahren der weltweit am häufigsten eingesetzte Unkrautvernichter. Seit Jahren mehren sich Hinweise, dass die Substanz krebserregend und erbgutverändernd sein könnte, die EU-Agenturen halten den Wirkstoff allerdings für unbedenklich. Besonders intensiv und großflächig wird Glyphosat in der Landwirtschaft in Argentinien eingesetzt. Dort haben sich in manchen Regionen die Krebserkrankungen in den letzten zehn Jahren verdreifacht, Fehlbildungen bei Neugeborenen vervierfacht. Doch groß angelegte Studien über die möglichen Ursachen gibt es bis heute nicht.

    (Hervorhebungen von mir)

    PS
    – Die WHO stuft Glyphosat als krebserregend ein
    ***http://www.manager-magazin.de/politik/europa/glyphosat-who-haelt-herbizid-fuer-krebserregend-eu-verlaengert-zulassung-a-1180548.html

    – Kalifornien setzt es auf eine „schwarze Liste“
    ***http://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/unternehmen/schlappe-fuer-monsanto-in-usa-glyphosat-kann-krebs-verursachen-15079044.html

    – Bayer kauft Monsanto…

    und MAD MAMA gibt uns den Rest.

  178. @ MOD. Bitte Komm. von mir at 04:23 (zZ unter Mod wg zu vieler links entfernen.
    Habe korrigiert.
    Entschuldigung für Fehler und Doppelgemoppel.
    Es ist spät.
    Vielen Dank & Gute Nacht

  179. Bleibt festzuhalten, dass sich der Nicolaus Fest etwas überschätzt hat als er als stellvertrtender Vorsitzender antrat. Guildo Reil hingegen weiß, wo er steht und was für ihn möglich ist.

  180. Nachtrag zu Glyphosat und
    Polit222UN 4. Dezember 2017 at 01:37
    verlogenen Pädo-Grünen
    ____
    Rheinische Post: Lindner: In Jamaika-Sondierungen auch Grüne bereit für Verlängerung der Glyphosat-Genehmigung
    https://www.presseportal.de/pm/30621/3802135

    Den Aufschlag machte der FDP-Vorsitzende Christian Lindner. Die Frage einer Verlängerung sei bei den schwarz-gelb-grünen Gesprächen nicht strittig gewesen, sagte Lindner der „Rheinischen Post“: „Wir haben ja auch in den Jamaika-Sondierungen über das Thema einer Verlängerung der Glyphosat-Genehmigung gesprochen. Alle Beteiligten inklusive der Grünen waren dort bereit, einer einmaligen Verlängerung zuzustimmen.“
    Da haben die Grünen hingegen eine ganz andere Erinnerung. „Die Behauptung von Christian Lindner ist falsch“, versicherte Fraktionschefin Katrin Göring-Eckardt der WELT. „Die Grünen haben in den Sondierungen jederzeit klargemacht, dass wir eine Verlängerung des Glyphosat-Einsatzes ablehnen. Es gab in dieser strittigen Frage keine Einigung.“

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article171144139/Dann-haette-sich-Minister-Schmidt-nicht-getraut.html

    :mrgreen:

  181. Die Abstimmungsresultate sowohl für Jörg Meuthen als auch für den nach zwei zuvor gescheiterten Wahlgängen spontan kandidierenden Alexander Gauland waren zwar weit entfernt von den inzwischen völlig absurd wirkenden 100 Prozent für Martin Schulz oder den eher nordkoreanischen Ergebnissen von Angela Merkel.
    ==============================
    Das ist Demokratie!

  182. Die AFD hat das bessere Personal.Wenn man sich das ansah gestern im Vergleich zu Merkel,Gerd Müller,Laschet,dem Fetten auf dem Fahrrad….
    Am schönsten gesungen bei der Hymne hat Albrecht Glaser.

  183. @ RolfWeichert 3. Dezember 2017 at 21:38

    „Recht heiß für mich Wirtschaftliberal. Links heiß für mich Planwirtschaft wie zum Beispiel Stalin. Wenn man das Gleichgewicht ökonomische Notwendigkeit und soziale Notwendigkeit untersucht ist Höcke eher mit Rail ein Linker!“

    Ich sehe nicht, welche „linken“ Wege mit Herrn Höcke vereinbar wären. Auch Reil hat immer betont, daß die AfD das gesamte Spektrum im Volk, das von „konservativ“ bis hin zu „sozial verantwortlich“ reicht, abbilden muß. Und bei „Stalin“ sind wir hier noch lange nicht. Wem das „zu links“ ist, der findet sehr wahrscheinlich in der rein marktradikalen FDP eher das, wonach er sucht. Sollte die AfD einen solchen Kurs einschlagen, wäre das das Ende des Weges zu einer Volkspartei und damit würde sie für die Masse des Volkes unwählbar: Es wäre damit überhaupt ihr Ende.

  184. Ich bedanke mich beim AfD-Vorstand sehr herzlich für das Singen unserer Nationalhymne. Ja, Herr Albrecht Glaser machte einen innigen und verbundenen Eindruck mit dem Lied und seiner Geschichte. Bei Herrn Meuthen hatte ich den gleichen Eindruck. Danke! Ganz herzlichen Dank auch an Herrn Höcke für seinen Mut in der Talksendung Günther Jauch, als er die Deutschlandfahne über die Sitzlehne hängte. Und vor allem seine Kommentierung in dem ca. 5-Minuten-Video „Der Fahnenskandal“. Das ist allerfeinste Sahne!(https://www.youtube.com/watch?v=bungSFrMTdc)

  185. D Mark hat Recht, die Patrioten wurden eher geschwächt als gestärkt. Die linksliberalen Westweichspüler sind deutlich gestärkt worden. Sehr enttäuschend.

  186. Leute merkt Ihr was, den Gutmenschen , Altparteien und der GEZpropagandapresse geht solangsam die Düse.
    Der Parteitag der AfD war klasse, es wurde sehr kontrovers gestritten, jeder kam zu Wort so geht Demokratie.
    Und in allen Flügeln sind Leute dabei, von Guido Reil bis Gauland wunderbar.
    Und das gute ist, die AfD ist so oder so 4 Jahre im Bundestag, und so schnell werden die Altparteien
    diese endlich erste patriotische Partei nicht los.
    Und Alice Weidel hat es kurz und knapp gesagt, wir die Wähler und Sympathisanten sind die Gewinner
    der Bundestagswahlen. Wir haben endlich eine Partei die den Bundestag rockt.
    Schaut euch die ersten Debatten an, die Afd war vollzählig im Bundestag vertreten, die anderen Stühle
    der schon länger hier sitzenden, wie Alice Weidel es genau auf den Punkt brachte waren leer.
    Und jetzt sehen wir wie die sich alle in die Hose machen, keiner will mit der Merkel regieren, erst jetzt merken auch die Sozis wie kriminell diese Murkill ist.
    Lasst uns patriotisch bleiben, egal ob Frau Mann , lesbisch schwul , usw,
    Schaut Euch mal die Reden von Alice Weidel an, gerade was sie über Homosexualität sagt, sagenahft.
    Mir spricht die Dame gerade zu aus der Seele.
    https://www.youtube.com/watch?v=ZGB9M9kFz4g

  187. All diejenigen die Glaser verteidigen werden sich noch wundern. Aber die gleichen Herrschaften konnten sich ja auch nicht vorstellen was Petry abziehen würde, während den Patrioten schon lange klar war dass sie ein U-Boot ist.
    Übrigens ist Patriotismus mehr als nur den Islam scheisse zu finden.
    Aber auch das kapieren hier viele einfach nicht.

  188. So und weil alles so schön vorweihnachtlich ist, hat nun auch die DHL ein sehr schönes Geschenk bekommen.
    Nämlich die Quittung dafür wie sie das einstige Unternehmen Deutsche Bundespost in den Abgrund gesteuert hat. Bedanken dafür darf sie sich bei den Hohlköpfen die damals gedacht hatten, dass man sich mit dem Zusammenschluss mehrere privater Geldsäcke sich tatsächlich zu einem wirtschaftlichen Imperium ohne Hoheitsrechte entwickeln könnte…
    Sicherlich ist dieses möglich. Man sieht es an den Betrug der Telekomaktien! Mann haben die sich mit der Blödheit der Investoren gesund gestoßen. Aber da habe ich kein Mitleid. Ebenso hätte man die Kohle auch verbrennen können. ABER das ein gut wirtschaftliches staatliches Unternehmen sich dermaßen abhängig macht ist für mich NICHT zu verstehen. Und nun werden über Paket und Briefsendungen diskutiert bei denen eventuell so wörtlich „DRÄHTE“ herausschauen könnten.
    Ja klar liebe Post oder was von Euch noch über ist. Wenn ihr Euch die Figuren mal genauer anschaut die IHR auf die Menschheit mittlerweile loslasst, dann könnt IHR Gott danken!!! wenn NICHT noch schlimmeres passiert. Diese so genannten Postzusteller sind ein BELEIDIGUNG für die ehemalige Deutsche Bundespost.

    PFUI DEIBEL!!!

    Ach so am Rande liebe Grüne und SPD und CDU usw. Yücksel oder wie auch immer geschrieben, ist ein Schwerverbrecher GEGEN das DEUTSCHE Grundgesetz. Der kann von mir aus im Kerker bei Wasser und Brot vergammeln ebenso wie eine entsorgunsbenannte Person der ich das GLEICHE Schicksal mehr als wünsche!

  189. Statt Sendung!

    „“Wie geschwächt ist Angela Merkel?“
    Anne Will: Rangehen! Machen! Mit Schwung! VdL außer Rand und Band

    Da haben wir den Damen und Herren mit der Wahl ja ordentlich einen eingeschenkt. Sie können es immer noch nicht fassen. Nur der Zweckoptimismus einer Ursula von der Leyen ist durch nichts zu erschüttern.

    Vor drei Tagen ist Ursula von der Leyen in Frankreich gewesen, (falls es jemanden interessiert) und, oh la la, dieser Macron, was für ein Mann, zieht sie unwahrscheinlich an. Dieser Wuchs, diese Kraft, weckt in ihr die Leidenschaft! Vielleicht, dachten wir während der Will-Show immer wieder, schickt Merkel ihre Parteikollegin deswegen so häufig in die Shows, um zu zeigen: Da habt ihr mit mir noch richtig Glück gehabt.“

    https://www.tichyseinblick.de/feuilleton/medien/anne-will-rangehen-machen-mit-schwung-vdl-ausser-rand-und-band/

  190. Frauke Petry ist auf der einen Seite hoch intelligent und auf der anderen Seite ziemlich naiv. Ständiges Nachtreten und Schlechtreden der ehemaligen Partei hat noch jeder Person geschadet. Diese Charakterlosigkeit fällt sogar dem Schlafmichel auf. Solch karrieresüchtige Intriganten bleiben für immer unwählbar.

  191. Mit derartigem Auftreten gibt man denen der Lächerlichkeit und Hilflosigkeit Preis, die immer noch behaupten, die AfD wär eine Nazipartei und Ansammlung von rechter Gesinnung. Nein, es handelt hier sich um eine sehr demokratische Volkspartei, welche ein Hoffnungsgefühl für die Zukunft für unser ehemals schönes Land auslöst. Meuthen, Gauland und Weidel als Steuermänner, bitte bringen Sie das deutsche Schiff wieder auf den richtigen Kurs…heute Opposition, morgen Regierungspartei, Meuthen ist für mich ein zukünftiger Kanzlerkandidat, weiter so AfD.

  192. Heute morgen Interview mit Alexander Gauland
    Dooflandfunk 7 Uhr 15

    Dooflandfunk-Moderateuse vergleicht Björn Höcke mit A*dolf H*tler

    Nachzuhören oder nachzulesen in wenigen Stunden im Transcript bzw. als Audio-File

  193. Das AfD Schiff ist klar zum Gefecht gegen die Freibeuter der Altparteien. Die haben allerdings nur eine abgetakelte Fregatte ohne Ruder und einem Steuermann der nicht navigieren kann…
    Dafür aber sehr viele Ratten, die unbedingt auf diesem Schiff bleiben wollen.

  194. Marie-Belen 4. Dezember 2017 at 07:58

    Statt Sendung! “

    Habe kurz reingeguckt aber dann gleich abgeschaltet, weil ich diesen Quatsch nicht ansehen kann.
    Von der Leyen macht es wie Merkel und Seehofer, sie lächelt und redet alle Probleme weg.
    Die Eurokratin Reding sprach davon, dass wir Probleme haben, welche Nationalstaaten alleine nicht mehr lösen können. Ja klar, deswegen brauchen wir auch unbedingt die vereinigten Staaten von Europa, die Vorstufe der NWO. GEZ-Volksverdummung!

  195. Die Lumpenpresse sagt und schreibt schon wieder eine Spaltung der AfD herbei. Ja, das hätten sie wohl gerne. Aber warum springen ausgerechnet die klugen AfD-ler über dieses Stöckchen? Warum lassen sich die Deligierten gegeneinander aufhetzen? Es ist doch völlig egal, ob der linke oder rechte Flügel stärker ist. Wichtig ist, dass gute Arbeit für unser Land gemacht wird und jede Strömung die andere akzeptiert und respektiert.

  196. OT

    GROKOTZ
    Regierungsbildung nach Jamaika :
    Merkels Plan für die große Koalition
    Von Ralph Bollmann, 03.12.2017

    EU als „zentrale Frage“ für Verhandlungen

    Europa heißt das Zauberwort, darauf hat sich auch die SPD in erstaunlicher Geschlossenheit schon eingestellt. „Wir brauchen eine große gesellschaftliche Debatte darüber, wie wir Europa gestalten“, sagt Parteichef Martin Schulz, der das Schweigen zu diesem Thema inzwischen als seinen größten Fehler im Wahlkampf betrachtet. „Eine zentrale Frage für unser Land ist, wie sich die Europäische Union weiterentwickelt“, formuliert sein Stellvertreter, der Hamburger Bürgermeister Olaf Scholz. „Die EU ist die zentrale Frage, falls es zu Koalitionsverhandlungen kommt“, tönte auf einem Forum dieser Zeitung Carsten Schneider, Parlamentarischer Geschäftsführer der Bundestagsfraktion. Die Partei strickt schon an einem weiteren Kapitel ihrer von ruhmreichen Mythen umwölkten Geschichte: Der abermalige Opfergang in eine unionsgeführte Regierung ist demnach nötig, um das europäische Einigungsprojekt zu retten. Der Markenkern der SPD, „staatspolitische Verantwortung“, wäre gewahrt.

    Der Kanzlerin soll es recht sein. Sie ließ schon im Frühjahr durchblicken, dass sie mit dem französischen Präsidenten Emmanuel Macron über eine größere EU-Reform ins Geschäft kommen will, während des nun schmaler werdenden Zeitfensters zwischen deutscher Regierungsbildung und der Europawahl im Frühjahr 2019. Der heikelste Punkt ist die Frage, ob es ein gemeinsames Budget für die Eurozone geben soll, mit wie viel Geld und unter welchen Bedingungen.

    Im Herbst 2012 ließ sie einen Anlauf zur großen EU-Reform versanden, weil sie für den bevorstehenden Wahlkampf keine Debatte über Deutschland als Zahlmeister haben wollte. Automatische Transfers fordert auch Macron nicht mehr, in seiner vorab mit dem Kanzleramt abgestimmten Grundsatzrede zu Europa kamen sie nicht vor. Aber die deutsche Regierungschefin will Verhandlungsspielraum haben. Ein paar Milliarden für Investitionen, gebunden an bestimmte Bedingungen, das sollte wenigstens denkbar sein.

    AM DEUTSCHEN WESEN SOLL DIE WELT GENESEN:

    Als sie sich vorigen Herbst zur neuerlichen Kandidatur entschloss, tat sie es aus weltpolitischen Gründen: Trump und Brexit, Putin und Erdogan – da kann die letzte Verfechterin der liberalen Demokratie nicht flüchten. Als ihr der scheidende amerikanische Präsident Barack Obama vor einem Jahr die Führung des Westens antrug, tat sie so, als sei schon der Gedanke absurd. Dass die Weltpolitik Merkels Beitrag mehr braucht als sie selbst die Politik, diese Vorstellung ist ihr freilich alles andere als fremd…
    http://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/cdu-und-spd-kompromiss-zeichnet-sich-ab-15321678.html?printPagedArticle=true#pageIndex_0

    (Anm. d. mich)

  197. Also ich verstehe keinerlei Aufregung um diesen Parteitag. Die AfD hat doch zunächst mal bis auf weiteres keinen direkten Einfluß darauf die täglich weiter fortschreitende Zerstörung Deutschlands aufzuhalten. Die Härte vieler Reden (was ich so nicht erwartet hätte) hat freilich objektiv aufgezeigt in welcher Lage sich das Land befindet. Allerdings hat das wie gesagt bis auf weiteres (noch keinen direkten Enfluß auf den fortschreitenden Untergang.
    Ich kann freilich nicht abschätzen wie die indirekten Einflüsse sind und sein werden. Grundsätzlich ist ja auch bei den anderen Parteien einige Unruhe entstanden. Ob das zu politischen Veränderungen führt und diese nur an der Oberfläche stattfinden wird man sehen.
    Jedenfalls denke ich, dass die AfD ihre derzeit einzig mögliche Rolle des Unruhestifters durch diesen Parteitag nicht verloren hat (im Gegenteil die Härte einiger Reden hat eher für mehr Unruhe in dieser Richtung gesorgt) und das kann ja durch die bisher hochwertigen Beiträge im Bundestag fortgeführt werden.
    Deshalb sehe ich da, gemessen an dem was derzeit möglich ist, absolut gelassen. Es gibt jetzt nichts, über das ich von außen mir anmaßen würde zu zetern. Und was mit Höcke wird müssen die Mehrheitsverhältnisse in der Partei entscheiden. Ich sehe nach wie vor keinen Grund aus der AfD auszutreten. Aber sollte die erste unstimmige Bundestags-Rede oder die erste ideologisch relevante Unstimmigkeit größeren Ausmaßes erfolgen werde ich mich wieder melden.

  198. MERKEL, DIE SCHLANGE
    http://www.anthroblog.net/uploads/6/0/9/4/60945417/6571481.jpg?469

    IHRO GNADEN & HOFBERICHTERSTATTUNG
    „Gute Gastgeberin?
    Warum Angela Merkel immer Kaffee ausschenkt“
    Von Friederike Haupt, 03.12.2017

    „Wenn Presse und Firmenchefs über Besuche im Kanzleramt berichten, beeindruckt vor allem eins: Angela Merkel schenkt den Kaffee selbst ein. Steckt dahinter ein Trick?

    Vielleicht ist die Bundeskanzlerin einfach freundlich?

    Auf einem Bild sieht man Tsipras – mit voller Tasse –, wie er die Kanzlerin – sie hält noch die Kanne – so anstrahlt, als hätte sie ihm gerade sämtliche Schulden erlassen.

    Könnte es sein, daß die kleine Geste gar kein Trick ist, sondern einfach freundlich und klug? Angela Merkel ist die mächtigste Frau der Welt. Das macht sie einschüchternd. Für Gespräche, die beiden Seiten was bringen sollen, ist es schlecht, wenn eine Seite eingeschüchtert ist.“
    DIE ROßTÄUSCHERIN
    „Merkel will nicht Gesprächskönigin sein, sondern Gesprächspartnerin.“
    BÄ, WELCH SCHLEIM!
    NATÜRLICH WILL SIE WELTKAISERIN SEIN!
    http://www.faz.net/aktuell/stil/essen-trinken/warum-merkel-ihren-gaesten-immer-kaffee-einschenkt-15290361.html

    (ANM. D. MICH)

  199. Cendrillon 4. Dezember 2017 at 08:28

    Wenn du keine Ahnung von Landwirtschaft hast, dann solltest du den Schutz unserer Natur/Böden und unserer Gesundheit nicht als „Linkspopulistisch-grün-vormittelalterlich-religiöse Technikfeindlichkeit“ bezeichnen.

    LANDwirtschaft unterliegt naturwissenschaftlichen Bedingungen und minimal wirtschaftlich-technischer Möglichkeiten zur Erzielung großer Profite, denn unsere Böden sind lebende Organismen.

  200. INGRES 4. Dezember 2017 at 08:51

    Ach so, größere „ideologische Unstimmigkeiten“ können für mich natürlich sowohl den sog. liberalen Flügel als auch den sog. Flügel betreffen. Das wäre also dann der Fall, wenn eine Anbiederung an die Systemparteien (also faule Kompromisse) erfolgen würde als auch wenn der Höcke-Flügel ideologische Nebelkerzen zünden sollte.

    Ansonsten sehe ich das mit Gauland. Feste Positionen schließen natürlich im Parlamentarismus Zusammenarbeit, soweit sie von anderen Parteien zu akzeptablen Bedingungen geleistet würde, (da ist ja momentan ausgeschlossen) nicht aus.
    Die sog. Fundamentaloposition ergibt sich ja lediglich daraus, dass bestimmte Positionen nicht verhandelbar wären (sind). Ansonsten ist das ja nur ein Popanz der von dem Medien aufgebaut wird.
    Allerdings wäre ich gegen eine Fundamentalopposition jenseits möglicher Zusammenarbeit. Wenn jemand gegen der Familiennachzug wäre, ja dann stimmt man als AfD natürlich mit dem zusammen. Nicht zustimmen kann man freilich irgendwelchen Obergrenzen, sondern da Asylgesetz muß geändert werden. Je nachdem wie die AfD handelt werde ich mich entscheiden. Den Gang der Weltgeschichte kann ich nicht bestimmen.

  201. @ VivaEspaña 4. Dezember 2017 at 01:14

    Wuehlmaus 4. Dezember 2017 at 00:10
    Das einzige, was ich weiß, ist, dass Glaser nicht gut mit Höcke kann

    Das ist auch nachvollziehbar. Glaser erscheint mir eher analytisch und intellektuell, wohingegen mir Höcke eher emotional und mit etwas unkontrollierter Wortwahl daher kommt.
    Ich fand auch das Auslegen der Fahne auf der Armlehne in einer talkshow lächerlich.
    Was soll so ein Kinderkram. Eine Nationalflagge ist kein Sesselschoner.

    Kann man sich vorstellen, dass ein Glaser sowas machen würde?
    Ich nicht. Der macht es mit der spitzen Zunge.

    Aber das ist eben „die bunte Vielfalt“ in einer „jungen Partei“ und das ist ja auch gut so.
    Damit muß man leben.

    Eine Frage habe ich noch: Weiß man, wie Guido Reil zu Höcke steht?

    Nicht uneingeschränkt positiv. In seiner Anfangszeit in der AfD (da waren aber P&P noch dick im Geschäft) hat er mehrmals geäußert, dass für Leute wie ihn kein Platz in der Partei sein dürfe. Jetzt äußert er sich moderater und sagt, dass die AfD eine breite Volkspartei sein und alle Flügel beherbergen müsse, aber keine Extremisten. Ob er Höcke zu letzteren zählt, bleibt unklar. Angemessen wäre das auf jeden Fall nicht. Ich mag Reil und höre seine Reden mit viel Vergnügen („Der Steiger spricht“ könnte ein Quotenbringer sein im TV sein, wenn das ein wöchentliches Format würde 🙂 ), aber in der Hinsicht denke ich etwas anders, da ich so gut wie keine Extremisten in der AfD sehe, und auch überhaupt keine Probleme mit Pegida oder der IB habe.

  202. Vom Auftreten von Nilgänsen war ich vor einigen Jahren hier sehr überrascht. Aber ich habe seitdem immer nur einzelne Paare gesehen. Kanadagänse fielen hingegen in Massen vor einigen Jahren hier ein. Dazwischen habe ich sie kaum noch und dieses Jahr bisher nur einmal bisher. Die Silberreiher werden allerdings immer zahlreicher. Vor kurzem war das Verhältnis zu den Graureihern auf der Wiese 10:3.
    Außerdem habe ich jetzt zweimal Gänse gesehen, die ich nicht zuordnen kann. Sie waren zu undeutlich weiter weg. Aber jedenfalls keine Graugänse.

  203. @ VivaEspaña 4. Dezember 2017 at 01:24

    Unglaublich, welche Wellen das Vögelthema hier schlägt.
    Wenn Karin Göring-Dingenskirchen wüßte, was sie mit ihrem Bienen- & Vögelspruch hier ausgelöst hat…

    @ Babieca 4. Dezember 2017 at 01:05
    Hier eine Hörprobe von 2013, bitte auf das Sittichgekreische achten:
    https://www.youtube.com/watch?v=g8VhKoMKugQ

    Hahaha, wieder mal eine supidupi-Babieca-Recherche.
    Auf der Kö versteht man sein eigenes Wort nicht mehr. Die Ortsfremden sind immer total irritiert. Und in Wiesbaden sind die Halsbandsittiche nicht nur im Benrather Schloßpark, sondern auch im Kurpark und Umgebung.

    Volltreffer! Im Schlosspark in Wiesbaden-Biebrich kann man wunderbar die Halsbandsittiche, aber auch Alexandersittiche beobachten. Ich habe mal irgendwo eine Schätzung vor Ornis gelesen, wonach es allein dort 700 Stück geben soll. Jede Baumhöhle ist von ihnen besetzt.

    https://www.youtube.com/watch?v=Sy7ixmTUhFw

  204. @ VivaEspaña 4. Dezember 2017 at 01:24

    Unglaublich, welche Wellen das Vögelthema hier schlägt.
    Wenn Karin Göring-Dingenskirchen wüßte, was sie mit ihrem Bienen- & Vögelspruch hier ausgelöst hat…

    Die Göring-Dingenskirchen ist ein Dummschwallerin mit reichlich ideologischem Mief im Hirn, aber gewiss keine Freundin von Tierwelt und Natur.

    Ich würde es mal so sagen: echte Naturfreunde und Tierliebhaber findet man sowieso mehr im rechtskonservativen Milieu. Bei Linken ist es fast immer nur vorgeschoben und wird als Keule benutzt, um die Gesellschaft in ihrem Sinne zu verändern. Wenn ich den linksgrünen Ökowahn sehe, weiß ich genug. Die haben nicht das geringste Problem, hiesige Wälder zu roden, Grüngürtel zu zerstören und Vögel wie Fledermäuse zu schreddern im Zuge ihrer lausigen, albernem Windkraft-Ideologie. Ich als Konservativer, der die Schöpfung bewahren will, überkommt dagegen genau aus diesen Gründen unbändiger Zorn bei jedem Windrad, das neu hinzukommt. Die machen die Natur kaputt für einen ideologischen Fimmel, für Zufallsstrom, der großenteils gar nicht verwendbar ist. Leute wie Göring-Dingenskirchen, aber auch die verschissene Kanzlerin, sind für mich ausgesprochene Naturfeinde.

  205. Mit Guido Reil aus Nordrhein-Westfalen ist ein Mann in den Bundesvorstand gewählt worden, der aufgrund seiner Verwurzelung in der Welt der sogenannten „kleinen Leute“ notwendigen Realitätssinn in das oberste Parteigremium mitbringt.

    Ja… dem kann ich mich anschließen… er lässt uns Punkten bei Wahlstimmen❗ 😎
    Gegen Höcke habe ich persönlich eigentlich nichts, doch er wird leider von Merkel mit Anhang wegen seiner ungeschickten Äußerungen instrumentalisiert. Ich gehe aber davon aus, dass die Gold-Stücke von Merkel bald dafür sorgen werden, dass dies nicht mehr so leicht funktioniert.
    Artikel ist sonst ganz ordentlich 😎
    Ach ja… weiß jemand ob was dran ist, dass der sonst gute, tapfere Pazderski im Berliner-Wahlkampf Feigheit vor dem Feind gezeigt hat ❓

  206. Wnn 3. Dezember 2017 at 22:32

    Bystron ist noch jung. Seine Partei“freundin“, zu der er das gesagt hat, auch. Die können in der Partei noch alles werden. Wahrscheinlich hatte Bystron aber Recht mit seinem Spruch. Die eigentlich tolle Frau Miasga hatte nicht die Größe, es einfach auszublenden. Was meint die eigentlich, was Männer sich tagtäglich anhören müssen.

  207. Wuehlmaus 4. Dezember 2017 at 10:02

    Ich als Konservativer, der die Schöpfung bewahren will, überkommt dagegen genau aus diesen Gründen unbändiger Zorn bei jedem Windrad, das neu hinzukommt.

    Sorry: Mich als Konservativen überkommt ….

    Ich erwarte da im Übrigen von „meiner“ AfD noch viel mehr Engagement gegen die elende, natur- und menschenfeindliche Energiewende, man sollte sich diesbezüglich viel enger mit EIKE kurzschließen, wo fähige Leute zu finden sind, die vorzügliche Argumente gegen den ganzen Schwindel haben.

  208. OT
    Test: Wie kann man nur Großschreibung verhindern.

    Da die AfD auch im Ausland große Beachtung findet, sind die Bilder von der versuchten Blockade und den tätlichen Angriffen auf Delegierte der Beweis, in welch erbärmlichen Zustand sich Deutschland befindet.


    Test: Wie kann man nur Großschreibung verhindern.

  209. +++ Rumpelstoss 3. Dezember 2017 at 22:38
    Zum Wasserwerfer Einsatz!
    Es gibt
    kein Recht
    auf trockene
    Klamotten
    +++
    Es gibt kein Recht
    auf NAFRI Propaganda

  210. uli12us 4. Dezember 2017 at 02:11

    … gelegentlich mal Amseln und so latürnich auch, Gelegentlich mal ein Pärchen Eichelhäher und Massen an Elstern.

    So unterschiedlich kann das regional sein. Hier im waldreiche Nordhessen ist der Eichelhäher inzwischen fast so häufig wie die Rabenkrähe. Und viele Spechte gibt’s, vor allem Grünspechte, sogar in den Gärten, aber auch Buntspechte. Elstern aber auch bei uns in rauen Mengen, Amseln und Spatzen sind dagegen tatsächlich weniger geworden.

  211. Cendrillon 4. Dezember 2017 at 08:28

    Dieses Statement von Frau Weidel ist unbedingt notwendig und keineswegs überflüssig. Was glauben Sie, wie vielen Menschen in Europa dieses Glyphosat-Thema einschließlich Gen-Food und Chlorhühnchen wichtig ist. Millionen Bürger haben dagegen demonstriert und auch Petitionen unterschrieben. Aber unserer Regierung sind ja nur die Großkonzerne wichtig, die Gesundheit der gemeinen Bürger interessiert schon lange nicht mehr. Nicht wenige Leute machen ihr Wahlverhalten von diesen Punkten abhängig.

  212. Wuehlmaus 4. Dezember 2017 at 10:02

    War es nicht Göre Eckardt, welche hoch und heilig versprach, sich für jeden Wurm und jede Biene einzusetzen. Scheinbar hat sie die Windräder vergessen. Oder interessiert es sie nicht, wie viele Vögel und Insekten deswegen zu Tode kommen. Heuchlerei!

  213. Maria-Bernhardine 4. Dezember 2017 at 09:01

    Mich wundert das nicht. Weidel u. ihre singhalesische „Ehefrau“ hielten sich jahrelang im Kulturbetrieb schweizerischer Salonlinken auf. Weidel: „Familie ist dort, wo Kinder sind.“ Ich werte Weidel als ein U-Boot der Homolobby. Deshalb werde ich die AfD nicht mehr wählen.
    https://juergenfritzphil.files.wordpress.com/2017/11/alice-weidel-und-david-berger.jpg

    Damit ist dann wohl alles klar. Läßt sich tatsächlich mit diesem Urinduscher ablichten!

    Ich hatte diesen Verdacht schon immer, aber jetzt dürfte es keinen Zweifel mehr geben.

  214. @ wolaufensie 4. Dezember 2017 at 03:12

    Bei meinen Besuchen in der DDR fallen mir dort regelmässig die
    richtig grossen Exemplare auf. Muss aufpassen, dass ich dann nicht vor ´nen
    Baum fahre. Da kann man echt Adler sehen. Einfach so …
    …unglaublich
    Naja, Störche sind schon fast alltäglich,
    und der Zug der Kraniche, ist ein Erlebnis, … Gänsehaut.

    DDR? Sie meinen die großen Kranich-Sammelplätze in MVP. Der zweimal im Jahr stattfindende Kranichzug ist für mich tatsächlich eines der erhebendsten Naturschauspiele dieser Erde. Ich kann mich nicht daran sattsehen und satthören. Bin früher oft nach MVP/Ostsee gefahren, um das Spektakel live zu beobachten, die Gegend um Zingst ist im Herbst und Frühjahr ideal. Inzwischen wohne ich in einer Gegend, in der sich große Teile des Kranichzuges direkt über meinem Hausdach abspielen (im Marburger Zugkorridor gelegen mit tausenden Kranichketten im Herbst und Frühjahr). Ich renne jedes Mal begeistert raus auf den Balkon, wenn ich das Trompeten höre.

  215. WahrerSozialDemokrat 3. Dezember 2017 at 22:07

    „Bzgl. Doris von Sayn-Wittgenstein wünsch ich mir mehr Input von PI-ler.“

    Ich auch, ich find sie klasse.

  216. @ AlterNotgeilerBock 4. Dezember 2017 at 10:30

    https://www.n-tv.de/politik/GroKo-Parteien-leicht-im-Plus-FDP-nicht-article20164136.html

    Umfrage vor dem Parteitag sieht die GroKo-Parteien im Aufwind und die AfD bei nur noch 10% !!!
    Dagegen die Grünen bei 13%

    Herr… warum hast du uns verlassen?
    Mein Sohn… weil ihr zu blöd seid und es nicht verdient erhört zu werden!!!

    Glauben Sie diesen Stuss etwa? Ich klicke das jetzt nicht an, vermute aber, dass es von der Merkel-NGO Forsa stammt, die die Groko herbeischreiben will. Demoskopie ist inzwischen so verlogen, die AfD lag dennoch bei INSA vor wenigen Tagen bei 14 %.

  217. INGRES 4. Dezember 2017 at 09:11

    Egal, ob es bei der AfD nun extrem in die rechte oder in die linke Ecke gehen würde, beides wäre der Untergang der Partei. Genau so wenig wie die meisten AfD-Wähler eine weichgespülte AfD möchten, wollen sie auch keine radikale rechtsaußen Partei. Die Warnungen der Lumpenpresse vor Herrn Höcke sind also völlig unbegründet. Die Mehrheit der AfD-ler will, dass anständig aber konsequent gegen alle Missstände in unserem Land vorgegangen wird. Sie würde aber nicht dulden, wenn ein AfD-Politiker( z. B. Herr Höcke) die Grenzen unserer Rechtsordnung überschreiten würde. Dann ginge es mit der Partei genau so bergab. Herr Meuthen und Herr Gauland wissen dies ganz genau.
    Da müsste es Deutschland noch viel, viel schlechter gehen, dass tatsächlich radikale Parteien eine Chance hätten.

  218. + Hastalapizza 4. Dezember 2017 at 10:03

    Wir sind die einzige Nation auf der Welt, die freiwillig ihre Nationalhymne kastriert hat.

    * * * * *

    Ich denke mal, dass dies auf „sanften Druck“ unserer Befreier und Besatzer geschah . . .

  219. Wuehlmaus 4. Dezember 2017 at 10:41; Jetzt lassen wir die Bande noch 2 Monate mit den Roten verhandeln und dann das ganze platzen.
    Bei Neuwahlen glaub ich nicht daran, dass die anderen Parteien zuwächse kriegen. Auch wenn immer noch Massen an Leuten dabei sind, die den Unsinn, der ihnen von den Medien erzählt wird glauben.
    Aber das rumgezerre, ich krieg nicht den Ministerjob den ich will, drum lass ich das ganze platzen, das ist doch schlimmer wie im Kindergarten. Heute die Leserbriefe iNNer Franken-Prawda waren auch wieder sowas.
    Offenbar ist Nürnberg total linksversifft, wobei man natürlich nicht weiss, ob das nicht womöglich Briefe von der Redaktion sind.

  220. Überraschung! Die Fäkalpresse hat im Bezug auf den Parteitag nur eine Meinung: Chaos und Rechtsruck! Drunter gehts halt nicht. So oft wie die AfD bei den Fäkalmedien schon nach rechts gerückt ist hätte sie längst links wieder rauskommen müssen.

  221. Neue Ausreiseprämien locken noch mehr Einreisende an. Kann sich doch jeder denken. Dann noch die verschiedenen Identitäten. Eine echte Idiotie.

  222. + pro afd fan 4. Dezember 2017 at 08:15
    Marie-Belen 4. Dezember 2017 at 07:58

    Statt Sendung!
    (…) Die Eurokratin Reding sprach davon, dass wir Probleme haben,
    welche Nationalstaaten alleine nicht mehr lösen können.

    * * * * *

    Man muss es halt WOLLEN!
    Wo ein Wille, da ein Weg!


    Ein Bettler in Stuttgart klopft an der Haustür. Die schwäbische Hausfrau öffnet und mustert den Bettler. „Gugget Sie mi doch amohl a“, sagt der Bettler, „i han scho seit drei Tag nix meh gessa“.
    Darauf die schwäbische Hausfrau: „Ja, no misset se sich halt zwinga!“

  223. Heisenberg73 4. Dezember 2017 at 11:26
    Überraschung! Die Fäkalpresse hat im Bezug auf den Parteitag nur eine Meinung: Chaos und Rechtsruck! Drunter gehts halt nicht. So oft wie die AfD bei den Fäkalmedien schon nach rechts gerückt ist hätte sie längst links wieder rauskommen müssen.
    ———————————–

    Der gewiefte Leser weiß wie man mit LÜGEN-FÄKALPRESSEBERICHTEN über die AfD umzugehen hat: Einfach das genaue Gegenteil reinlesen, und schon hat sich’s! :mrgreen:

  224. pro afd fan 4. Dezember 2017 at 10:43

    Genau so wenig wie die meisten AfD-Wähler eine weichgespülte AfD möchten, wollen sie auch keine radikale rechtsaußen Partei.

    „wollen sie auch keine radikale rechtsaußen Partei.“ – da hat die rotgrüne Gehirnwäsche wohl ganze Arbeit geleistet.

    Radikal heißt zu den Wurzeln. Natürlich wollen wir eine radikale Partei im ursprünglichen Wortsinn.

    Das Problem ist, daß die Linken das Wort „radikal“ zu „extrem“ umgedeutet haben. Letzteres wollen wir natürlich nicht, aber mit radikal habe ich kein Problem.

  225. pro afd fan 4. Dezember 2017 at 10:32


    Cendrillon 4. Dezember 2017 at 08:28

    Dieses Statement von Frau Weidel ist unbedingt notwendig und keineswegs überflüssig. Was glauben Sie, wie vielen Menschen in Europa dieses Glyphosat-Thema einschließlich Gen-Food und Chlorhühnchen wichtig ist.

    Dagegen hilft AUFKLÄRUNG AUFKLÄRUNG AUFKLÄRUNG und keine Verschwörungstheorien.

    Links-grün-fundamentalistisches Gedankengut respektive vormittelalterliche, technikfeindliche Ideologie und Religion bei der AfD – wenn das auch annähernd Mainstream in der AfD wird, dann war es das für mich. Dieser Frage ist nämlich mein persönliches KO-Kriterium für oder gegen eine Partei oder politische Bewegung.

    Der Artikel von Dirk Maxeiner heute morgen auf der Achse hat mich diesbezüglich sehr beunruhigt. Hier muss eine Diskussion stattfinden. Die Erderwärumungs/CO2-These in Frage zu stellen finde ich da schon eher angebracht. Wenn es zu einer nützlichen und sinnvollen Diskussion beiträgt – immer

    Aber diese Hilfe! Monsanto vergiftet uns alle mit Glysophat ist was für Doofe.

  226. pro afd fan 4. Dezember 2017 at 10:32

    Aber unserer Regierung sind ja nur die Großkonzerne wichtig

    Ich würde mal sagen:

    Regierungen sollten gefälligst ihre Nase aus der freien Wirtschaft heraushalten und aufhören jedes und alles ständig zu reklementieren. Dieses „Nanny-Staat-Denken“ ist ein weiteres KO-Kriterium für mich persönlich bzw. meiner politischen Präferenzen

  227. @ WahrerSozialDemokrat

    Denn national im Sinne Deutschlands, ist die Partei schon alleine aus ihrem Namen heraus!

    Inwiefern?

  228. Maria-Bernhardine 4. Dezember 2017 at 09:01

    Mich wundert das nicht. Weidel u. ihre singhalesische „Ehefrau“ hielten sich jahrelang im Kulturbetrieb schweizerischer Salonlinken auf. Weidel: „Familie ist dort, wo Kinder sind.“ Ich werte Weidel als ein U-Boot der Homolobby. Deshalb werde ich die AfD nicht mehr wählen.
    https://juergenfritzphil.files.wordpress.com/2017/11/alice-weidel-und-david-berger.jpg
    —————————–

    Nanu, ich verstehe diese Angriffe auf Frau Weidel wegen ihres Privatlebens überhaupt nicht! Wenn die AfD eine moderne Rechtspartei sein will, passen doch solche Angriffe nicht!

    Und bez. Glyphosat hat sie doch voll Recht. Bloß weil die Linken das Thema zuerst aufgriffen macht es doch nicht gleich falsch. Auch ein blindes Huhn findet mal ein Korn.

  229. Terminator10 4. Dezember 2017 at 11:51
    Ich gebe Ihnen natürlich Recht, dass das Wort „radikal“ von der grün-linken Diktatur missbraucht wird.
    Heute wird ja schon jeder redliche Bürger als radikal bezeichnet, der gegen millionenfachen Mulitikulti ist und sich nicht abschaffen lassen will.
    Sie persönlich haben aber sicherlich verstanden, was ich unter radikal meine.

  230. Gerade wieder auf WDR 5 das „Tagesgespräch“ – die AfD sei nur „gegen alles mögliche, habe keine eigenen Visionen“…
    Au weia.

  231. Cendrillon 4. Dezember 2017 at 11:53
    Wenn man selbst von einem Problem nicht betroffen ist, sieht man die Sache natürlich anders.
    Vor einigen Jahren war ich Glyphosat und Gen-Food gegenüber auch nicht so abneigend eingestellt. Dies änderte sich erst, als sich bei mir Unverträglichkeiten einstellten und ich mit der Ursachensuche begann.
    Wie ich schon mehrfach schrieb, bin ich von der Gefährlichkeit dieser Produkte völlig überzeugt und es handelt sich keineswegs um eine Verschwörungstheorie. Die grünen Spinner haben halt auch mal ab und zu lichte Momente und bei diesem Thema muss man ihnen sogar Recht geben. Als Betroffener kann man nur immer auf das Verständnis der anderen hoffen.

  232. Steinhaus 4. Dezember 2017 at 10:36
    Dieser Berger ist ja nun wirklich oberpeinlich. Ich weiß auch nicht, wieso sich Frau Weidel so herablässt. Möglicherweise tat sie das nur, um den schwulen AfD-Hetzern den Wind aus den Segeln zu nehmen.

  233. Habe einige Namen beim Parteitag zum 1. Mal gehört. Völlig objektiv muß ich sagen, dass die AFD 6-8 sehr gute Leute hat. Die CSU z.B. hat 3 Nieten und Lachnummern an der Spitze. Die CDU eine Lachnummer, sonst nichts. Die SPD hat eine Lachnummer und 1 Lüge an der Macht. Die AFD hat das mit Abstand beste Personal.
    Jeder kommt aus dem Arbeits-Leben und hat etwas zu sagen. Die Altparteien haben das nicht! Die Grünen am allerwenigsten. AFD zu wählen hat sich mehr als bestätigt.

  234. Babieca 3. Dezember 2017 at 23:13

    Volle Zustimmung. Helft den Armen vögeln 😉
    So und jetzt auf zu Fressnapf, Vogelfutter holen.

    Wir füttern das!

  235. Alvin 4. Dezember 2017 at 13:01

    Geht mir genauso. Erstaunlich, was für gute Leute die AfD da hat. Und auch mit Entwicklungspotential, wenn man sich mal die fehlende Erfahrung im Parlament etc. dazurechnet.
    Und dagegen das lächerliche Personal der Altparteien. Es ist ja schon bezeichnend, dass sogar nach dem Ausscheiden aus dem Bundestag der Bosbach im TV immer noch aufgefahren wird.

  236. @pro afd fan 4. Dezember 2017 at 10:43

    Sehe ich völlig unaufgeregt genauso.
    Und dann noch was zur „Fundamentalopposition“. Wenn v. Storch oder andere sagen, dass man in dieser Gesellschaft nicht ankommen dürfe (oder so ähnlich), so verstehe ich das so wie auch ich das sehe. Man kann natürlich parlamentarisch mit anderen Parteien zusammen arbeiten wenn die Ansichten punktuell übereinstimmen. Aber darf natürlich nicht deren korrupte Methoden und deren nichtssagende Phrasendrescherei übernehmen. Und ich bin auch nicht für eine grundsätzliche Fundamentalopposition. Ansonsten ist ja aber so, dass sich rein praktisch eh kaum Möglichkeiten einer Zusammenarbeit ergeben. Das liegt ja nicht an der AfD, egal was die Medien sich da zusammen faseln.

  237. Ich frage mich, ob F. Petry im Vorfeld vom VS oder von wem auch immer als Maulwurf eingesetzt wurde? Denn so verhasst gegen die einst eigene Partei zu sein, ist nicht normal, das ist abartig.

  238. pro Afd Fan, 04.12. 08:15

    Die Eurokratin Reding sprach davon, dass wir Probleme haben, welche Nationalstaaten alleine nicht mehr lösen können.

    Da fragt sich der etwas intelligentere Bürger erst einmal, wer diese Problem erst geschaffen hat… und siehe da, er findet heraus, dass es Frau Redings eigener Haufen war und sie bietet ihn sogleich als Problemlösung an. So selten dämlich kann auch nur die Brüsseler Negativ-Elite sein.
    Ich stelle darüber hinaus fest, dass Luxemburg mit Reding, Juncker und Asselborn ausgewiesene Politversager nach Brüssel schickte.

  239. D.S 4. Dezember 2017 at 13:47
    Naja, unterschätzen Sie die Genderlobby nicht. Und, die gehirngewaschenen Deutschen wurden doch zur Übertoleranz erzogen. Der AfD wurde ja anfangs ständig vorgeworfen, gegen Schwule zu sein und sie würde sie am liebsten einsperren. Hier ein Zeichen zu setzen ist ja nicht so abwegig. Wer weiß, wieviele Dummbürger sonst auf diesen Mist wieder hereingefallen wären.
    Ihr Vergleich mit den Verbrechern ist zu weit hergeholt. Aber wer weiß, wie lange es noch dauert, bis Verbrecher in unserer linken Diktatur als normal anerkannt werden. In einem Irrenhaus ist alles möglich.

  240. Paulaner 4. Dezember 2017 at 13:16

    Ich frage mich, ob F. Petry im Vorfeld vom VS oder von wem auch immer als Maulwurf eingesetzt wurde? Denn so verhasst gegen die einst eigene Partei zu sein, ist nicht normal, das ist abartig. “

    Ja, normal ist das nicht. Wahrscheinlich bekommt sie eine besonders hohe Prämie von Soros, wenn es ihr gelingt, die AfD zu spalten. Und ja, verletzte Eitelkeit scheint ein sehr großes Problem bei ihr zu sein.

  241. Es war schon am Montagmorgen schwer veraulich was das tendenziöse Hannover-Hetzblatt NP über die angeblich zutage getretene Zerissenheit der AfD ihren Lesern weismachen wollte. Am Tossten war der Bericht über die Krawalle des antifanten-Mobs, bei denen es sich auf einmal um“weitgehend friedliche“ Demonstrationen gehandelt haben sollte- nur daß dummerweise eingeräumt werden mußte, daß mehrere Polizisten verletzt wurden (von wem, wurde nicht berichtet, aber das brauchte es wohl auch nicht) und eine fünfköpfige Antifantenhorde beim friedlichen Demonstrieren einem AfD-Mann einen Arm gebrochen hatte.
    Das einzig Schlimme daran war, fand ein „Komentartor“, daß Krawallmacher den fiesen AfDlern damit Grund geliefert hatten, sich als Opfer in Szene zu setzen, wofür Letzere sich eigentlich auch noch mit einem Adventspräsent bei ihnen zu bedanken hätten. Ich habe den Mist zum Glück vor dem Frühstück gelesen und bin immer noch satt. Ach ja, und ein aufrechter Demo- krat hatte einen Beinbruch erlitten. Gerade einmal, daß sich die Zeitungsschmierer einen Spendenaufruf zu Gunsten des pickeligen Jünglings verkniffen haben. Nee, so eine Postille taugt nicht einmal zum Einwickeln von frischem Fisch, den würde hinterher keiner mehr essen wollen .

  242. ridgleylisp 4. Dezember 2017 at 12:11

    Nanu, ich verstehe diese Angriffe auf Frau Weidel wegen ihres Privatlebens überhaupt nicht! Wenn die AfD eine moderne Rechtspartei sein will, passen doch solche Angriffe nicht!

    Es geht hier nicht nur um das „Privatleben“ zwischen zwei Frauen. Weidel hat zwei Kindern den Vater weggenommen! Das ist nicht mehr lustig.

  243. Es sind wirklich zuwenig Frauen!!! Und dann sind es wieder kinderlose! Wen wollen die vertreten? Mütter? Frauen, die sich nochmal gründlich überlegen, ob sie Mütter werden wollen? Oder doch lieber zur Abtreibung statt 16 Jahre Sorgerechtsstreitigkeiten, „häusliche Gewalt“, Frauenhaus, Armut und Gerichtsprozesse über die Frage, ob Mutter und Kind zusammen leben dürfen?
    Sayn-Wittgenstein wäre keine schlechte Wahl gewesen. Und Pjotr Bystron sollte zurück nach Tschechien an der Stange tanzen!

  244. Terminator10 4. Dezember 2017 at 14:38

    Es geht hier nicht nur um das „Privatleben“ zwischen zwei Frauen. Weidel hat zwei Kindern den Vater weggenommen! Das ist nicht mehr lustig.
    —————————
    Zwei Kinder dem Vater weggenommen?
    Ein schlechter Scherz!

    Woher kommen den die vielen alleinerziehenden Mütter?

    Die potentiellen Väter drücken sich vor der Verantwortung mit: „Machs weg oder ich gehe“.
    Da stehen dann die Frauen allein da – und am schlimmsten für sie, wenn sie ihr Kind irgendwo ablegen – stehen sie eines Tages ohne den Mann vorm Kadi und mit den Selbstvorwürfen bis ans Ende ihres Lebens.

    Das heißt nicht, dass ich ein solches Verbrechen entschuldige, aber manchmal verstehe.

    Solche Männer braucht das Land – NICHT!


  245. Terminator10 4. Dezember 2017 at 14:38
    ridgleylisp 4. Dezember 2017 at 12:11

    NANU, ICH VERSTEHE DIESE ANGRIFFE AUF FRAU WEIDEL WEGEN IHRES PRIVATLEBENS ÜBERHAUPT NICHT! WENN DIE AFD EINE MODERNE RECHTSPARTEI SEIN WILL, PASSEN DOCH SOLCHE ANGRIFFE NICHT!
    Es geht hier nicht nur um das „Privatleben“ zwischen zwei Frauen. Weidel hat zwei Kindern den Vater weggenommen! Das ist nicht mehr lustig.

    Mir kommen bald die Tränen. lächerlich 😥
    Dies ist eine private Sache ❗
    Mich interessiert auch nicht was sie unter der Bettdecke machen :1:

  246. Terminator10 4. Dezember 2017 at 14:38

    ridgleylisp 4. Dezember 2017 at 12:11

    Nanu, ich verstehe diese Angriffe auf Frau Weidel wegen ihres Privatlebens überhaupt nicht! Wenn die AfD eine moderne Rechtspartei sein will, passen doch solche Angriffe nicht!

    Es geht hier nicht nur um das „Privatleben“ zwischen zwei Frauen. Weidel hat zwei Kindern den Vater weggenommen! Das ist nicht mehr lustig. “

    Kennen Sie die genauen Zusammenhänge?Schon kleine Kinder dürfen selber entscheiden, bei welchem Elternteil sie wohnen möchten. Ohne Fakten kann man kein Urteil fällen.

  247. Zitat „niemals aufgeben“ NANU, ICH VERSTEHE DIESE ANGRIFFE AUF FRAU WEIDEL WEGEN IHRES PRIVATLEBENS ÜBERHAUPT NICHT! WENN DIE AFD EINE MODERNE RECHTSPARTEI SEIN WILL, PASSEN DOCH SOLCHE ANGRIFFE NICHT!
    Es geht hier nicht nur um das „Privatleben“ zwischen zwei Frauen. Weidel hat zwei Kindern den Vater weggenommen! Das ist nicht mehr lustig.
    ___________________

    Wem und wo hat denn Frau Weidel 2 Kindern den Vater weggenommen ? – Ich denke sie ist eine Lesbe, die mit einer anderen Frau zusammenlebt.

  248. niemals Aufgeben 4. Dezember 2017 at 10:23

    „OT
    Test: Wie kann man nur Großschreibung verhindern.“

    Indem Sie auf klassische Weise zitieren.

  249. Danke @ User ’niemals Aufgeben‘ 4. Dezember 2017 at 15:30

    Seit Monaten verfolge ich hier mehrfach mit Abscheu die gehässigen Angriffe der Kommentatorin „Maria-Bernhardine“ gegen Frau Dr. Weidel.
    Ich kenne Alice persönlich und schätze sie menschlich sehr, auch hat sie sich in der Zeit, seitdem ich sie kennenlernen durfte (ca. 2 Jahre) noch nie abfällig oder verächtlich über andere Menschen geäußert.
    Im Gegenteil, sie würde mir z.B., wenn ich sie um Hilfe bäte, sicherlich zur Seite stehen! Und das, obwohl sie weiß, dass ich in der Causa Höcke anderer Meinung bin als sie.
    Wir dürfen uns glücklich schätzen, solch ein engagiertes Duo in der Bundestagsfraktion und jetzt auch wieder in der Parteispitze haben zu können.
    Was verfolgen Sie für eine Agenda mit ihren unterirdischen extrem unangebrachten Kommentaren hier, „Maria-Bernhardine“ ?

  250. niemals Aufgeben 4. Dezember 2017 at 15:30

    WENN KINDER BETROFFEN SIND, IST DAS KEINE PRIVATSACHE MEHR!!!

  251. Von A. Weidel kurz zu einer Doris von Sayn Wittgenstein
    Doris von Sayn-Wittgenstein – AfD Parteitag Hannover 02.12.2017
    https://www.youtube.com/watch?v=CGrIm-IrMBw
    Erhält sehr viel Applaus und bringt sehr viele Wahrheiten.
    Hervorheben zu einer Aussage passt der:
    Kultur ist ihrem Wesen nach etwas, was erspart werden muss, was überhaupt nur aus dem Verzicht auf den Augenblick, was nur mit dem Blick auf die Erben entstehen kann; Kultur ist immer Sorge für die Nachkommen. Hermann Bahr österr. Schriftsteller.

  252. D.S 4. Dezember 2017 at 16:46

    niemals Aufgeben 4. Dezember 2017 at 15:30
    WENN KINDER BETROFFEN SIND, IST DAS KEINE PRIVATSACHE MEHR!!!

    Ich, selber eher ein Hardliner, verstehe die Mohamed-Anhänger die klare Kante zeigen. Habe zB. bei PEGIDA im links versifften München, Muezzinruf… mit den Islam-Brüdern über Scharia usw. diskutiert.
    Wenn ich aggressiv, offen auftrat konnte ich gut mit ihnen diskutieren.
    Aber für mich ist Sex, Religion … eine private Sache. Und wer mich da gängeln will oder diffamieren bei dem reagiere ich mich ab 😀
    Dies haben auch den Islam-Affen auf der Straße Aug in Auge gesagt. Und die Burschen haben es verstanden.
    Willst du dich auf die selbe Stufen wie diese Islam-Affen stellen ❓
    Wenn Kinder betroffen sind laaber Hast du konkrete Argumente, Beweise ❓
    Sage sie mir oder höre auf mit der Diffamierung ❗

  253. + Paulaner 4. Dezember 2017 at 13:16

    Ich frage mich, ob F. Petry im Vorfeld vom VS oder von wem auch immer als Maulwurf eingesetzt wurde? Denn so verhasst gegen die einst eigene Partei zu sein, ist nicht normal, das ist abartig.

    * * * * * * * *

    JÜDISCHE RUNDSCHAU (vom 1.6.2017) führte ein INTERVIEW mit Frau Petry. Frage:
    Anfang des (vergangenen) Jahres haben Sie Israel besucht. Was war der Anlass Ihres Besuchs?
    Frauke Petry: Es war eine private Reise. Ich war vorher noch nie in Israel. Aus diesem Grunde wollten wir – also mein Mann und ich – das Land unbedingt einmal besuchen und dort auch auf privater Basis Gespräche führen. Es waren allerdings leider nur drei Tage und damit viel zu kurz, um das Land wirklich kennenzulernen. Aber es hat Lust auf mehr gemacht und wir können ja wiederkommen.

    JÜDISCHE RUNDSCHAU: Wen haben Sie denn vor Ort getroffen?
    Petry: Es waren rein private Treffen auf vertraulicher Basis.

    * * * * * * * *

    Es war also rein privat, obwohl vorher noch nie in Israel gewesen . . .

  254. @ niemals Aufgeben 4. Dezember 2017 at 15:30

    Dies ist eine private Sache ?
    Mich interessiert auch nicht was sie unter der Bettdecke machen

    So ist es. Mich interessiert nicht die Bohne, was Weidel privat macht. Solange sie gute Arbeit im Sinne der AfD – und somit für uns alle – leistet, unterstütze ich sie. Tut sie das nicht mehr, verlange ich ihre Ablösung – aber ganz bestimmt nicht wegen ihres Privatlebens.

  255. Wuehlmaus 4. Dezember 2017 at 20:43

    Es ist keine Privatsache mehr. Sie hat es doch an die Öffentlichkeit gebracht.

    Man kann nicht hergehen und in die Welt hinausschreien: „Hallo, seht her, ich bin Homo, aber das geht euch nichts an weil das meine Privatsache ist“. Das ist ein Widerspruch.

    Man sollte schon wissen, was man will.

  256. M 4. Dezember 2017 at 06:57

    Die AFD hat das bessere Personal.Wenn man sich das ansah gestern im Vergleich zu Merkel,Gerd Müller,Laschet,dem Fetten auf dem Fahrrad….
    Am schönsten gesungen bei der Hymne hat Albrecht Glaser.

    ______
    Mag ja sein, dagegen haben einige doch sehr geschwächelt beim Text.
    Sah fast so aus, als wäre man nicht darauf vorbereitet gewesen, die Nationalhymne zu singen.

  257. kosmischer Staub 4. Dezember 2017 at 12:30

    Gerade wieder auf WDR 5 das „Tagesgespräch“ – die AfD sei nur „gegen alles mögliche, habe keine eigenen Visionen“…
    Au weia.

    _____
    Wer hat das nochmal gesagt: Wer Visionen hat, sollte zum Arzt gehen …..

  258. Technoid 4. Dezember 2017 at 21:26
    Wuehlmaus 4. Dezember 2017 at 20:43


    Es ist keine Privatsache mehr. Sie hat es doch an die Öffentlichkeit gebracht.

    Man kann nicht hergehen und in die Welt hinausschreien: „Hallo, seht her, ich bin Homo, aber das geht euch nichts an weil das meine Privatsache ist“. Das ist ein Widerspruch.

    Man sollte schon wissen, was man will.

    Wenn ich veröffentlichen würde ich hätte 50 Frauen am Tag, wäre es vielleicht interessant für dich und andere.
    Das heißt aber noch lange nicht, dass es was die Partei oder irgendwelche Hetzer angehen würde ❗
    Dann ist dies meine private Angelegenheit ❗
    Und hat nichts mit meiner Parteiarbeit zu tun ❗
    Und geht keinen was an ❗

  259. niemals Aufgeben 4. Dezember 2017 at 23:48

    Wenn ich veröffentlichen würde ich hätte 50 Frauen am Tag, wäre es vielleicht interessant für dich und andere.

    Dann würde ich Dich nicht wählen.

    Und genauso sehen es viele konservative Wähler in Bezug auf Schwule und Lesben. Weidel hat durch ihre Veröffentlichung Wähler vertrieben. Sie hat sich parteischädigend verhalten.

  260. Technoid

    Dann würde ich Dich nicht wählen.

    +++++++++
    Gut, ich kann dich auch verstehen. 😥
    Für mich ist die größte Priorität der Kampf gegen die Islam-Seuche … Umvolkung…
    Und jeder der Erfolgreich (Wählerstimmen) bekommt ist zu wählen.
    Was er privat macht ist fast völlig unwichtig ❗
    Mit deiner Ansicht wirst du im 2100 kaum Anhänger bekommen ❗
    Dies haben die anderen bedeutungslosen nationalen Vereinigungen gezeigt ❗
    Ja… wir können nicht die primitiven Islam-Sklaven ablehnen uns aber selber uns so verhalten ❗
    Und mir ist Alice sehr sympatisch ❗

  261. niemals Aufgeben 5. Dezember 2017 at 00:41

    Was er privat macht ist fast völlig unwichtig

    Das mag Dir unwichtig sein, konservativen Wählern aber nicht. Mit dieser Personalie werden nun einmal konservative Wähler abgeschreckt, und die werden durch Dein dummes „das ist Privatsache“ ihre Meinung sicher nicht ändern. Weidel muß weg, im Interesse der Partei!

  262. Technoid


    Weidel muß weg, im Interesse der Partei!

    Unfug… Ich kenne nicht dein Alter… aber stimme dir nicht zu, gilt wohl auch für Meuthen, Gauland usw…

  263. Technoid 5. Dezember 2017 at 00:53

    niemals Aufgeben 5. Dezember 2017 at 00:41

    Was er privat macht ist fast völlig unwichtig

    Das mag Dir unwichtig sein, konservativen Wählern aber nicht. Mit dieser Personalie werden nun einmal konservative Wähler abgeschreckt, und die werden durch Dein dummes „das ist Privatsache“ ihre Meinung sicher nicht ändern. Weidel muß weg, im Interesse der Partei! “

    Bei welchem Wähler ist es denn so, dass er zu 100% mit den Punkten seiner Partei übereinstimmt.
    Bei mir war das nie der Fall. Ich habe mir Prioritäten gesetzt und danach gewählt. Manchmal muss man halt die ein oder andere kleine Kröte schlucken. So ist das nun mal. Für mich ist das jetzt aber noch kein Anlass, Frau Weidel auszuschliessen, weil sie ansonsten sehr gute Arbeit macht. Hier muss man halt abwägen. Was die Zukunft bringt, wird sich zeigen.

  264. pro afd fan

    Bei welchem Wähler ist es denn so, dass er zu 100% mit den Punkten seiner Partei übereinstimmt.
    Bei mir war das nie der Fall. Ich habe mir Prioritäten gesetzt und danach gewählt. Manchmal muss man halt die ein oder andere kleine Kröte schlucken. So ist das nun mal. Für mich ist das jetzt aber noch kein Anlass, Frau Weidel auszuschliessen, weil sie ansonsten sehr gute Arbeit macht. Hier muss man halt abwägen. Was die Zukunft bringt, wird sich zeigen.

    ++++++++
    😎

  265. pro afd fan 5. Dezember 2017 at 09:16

    Bei welchem Wähler ist es denn so, dass er zu 100% mit den Punkten seiner Partei übereinstimmt.

    Es geht hier nicht um einen Programmpunkt, sondern um eine abartige Person.

  266. erminator10 5. Dezember 2017 at 11:40

    pro afd fan 5. Dezember 2017 at 09:16

    Bei welchem Wähler ist es denn so, dass er zu 100% mit den Punkten seiner Partei übereinstimmt.

    Es geht hier nicht um einen Programmpunkt, sondern um eine abartige Person “

    Das große Ganze muss immer im Mittelpunkt stehen und nicht kleinere Befindlichkeiten.
    Mit Frau Weidel als Lesbe mag möglicherweise der ein oder andere konservative Bürger nicht so richtig einverstanden sein. Auf der anderen Seite hat jetzt wenigstens die Hetze der Lumpenpresse aufgehört, dass die AfD pauschal gegen alle Homosexuellen sei. Das hätte dieser Partei etliche Wählerstimmen gekostet. Für alle Patrioten muss es jetzt vordergründig darum gehen, dass die AfD noch mehr zulegt. Wir haben nämlich gar keine andere Wahl, die Alternative ist unsere letzte Rettung, ob mit oder ohne Frau Weidel.

  267. pro afd fan 5. Dezember 2017 at 13:05

    Was redest Du da für einen Unsinn? Wer für Homos ist, wählt die AfD ohnehin nicht, auch wenn sie eine Lesbe an der Spitze hat.

    Potentielle AfD-Wähler sind gegen Homos, und die werden durch diese Personalie verschreckt. Selbst wenn Du persönlich kein Problem damit hast, so muß man doch im Interesse der Partei auf so eine peinliche Person verzichten.

  268. Technoid 5. Dezember 2017 at 14:20

    Welche Option ist denn für einen konservativen Wähler besser. Eine AfD wählen mit einer homosexuellen Politikerin oder lieber das Kreuz bei den Volksverräterparteien machen, oder gar nicht wählen und zusehen, wie Deutschland den Bach runter geht? Da entscheide ich mich für Ersteres.
    Natürlich ist mir klar, dass die Mehrheit der Homosexuellen trotzdem nicht AfD wählen. Um diese Gruppe geht es auch nicht. Es geht um die heterosexuellen, gehirngewaschenen Bürger, welche eine Nichtbeachtung oder Benachteiligung von Homos in ihrer Übertoleranz nicht gut finden.

  269. pro afd fan 5. Dezember 2017 at 15:01

    Welche Option ist denn für einen konservativen Wähler besser. Eine AfD wählen mit einer homosexuellen Politikerin oder lieber das Kreuz bei den Volksverräterparteien machen, oder gar nicht wählen und zusehen, wie Deutschland den Bach runter geht? Da entscheide ich mich für Ersteres.

    Es geht doch nicht darum, wie Du Dich entscheiden würdest, sondern wie ein echter konservativer Wähler das sieht. Wie Du selbst weiter oben schreibst:

    Für alle Patrioten muss es jetzt vordergründig darum gehen, dass die AfD noch mehr zulegt.

    Und das geht nur, wenn man die Hindernisse für konservative Wähler entfernt.

    Es geht um die heterosexuellen, gehirngewaschenen Bürger, welche eine Nichtbeachtung oder Benachteiligung von Homos in ihrer Übertoleranz nicht gut finden.

    Die wählen erst dann AfD, wenn sie zu einer vollkommenen linken Partei geworden ist.

  270. @ Technoid 15:18
    Das sehe ich anders. Erst heute wird bei tagesschau. de wird gemeldet, dass die Ehe für alle auch in Österreich Einzug hält. Es ist doch hauptsächlich die ältere Generation, welche dies nicht in Ordnung findet. Die jungen konservativen Bürger werden doch in der Schule schon so umerzogen, dass sie Schwulsein als normal ansehen. Deshalb gibt es genügend Konservative, welche bei einer Benachteiligung der Homos trotzdem niemals links wählen würden. Die weichen dann auf die FDP aus.
    Für mich steht jedenfalls fest, dass ich so oder so AfD weiterhin wählen werde.

  271. pro afd fan 5. Dezember 2017 at 16:03

    Das sollte doch für die AfD ein Grund sein, erst recht dagegen vorzugehen.

    Die Homolobby unterwandert Verfassungsgerichte!

    Wie will man die jungen Bürger wieder auf den richtigen Weg bringen, wenn man selbst nur eine weichgespülte Haltung zeigt?

    Nach diesem Skandalurteil muß die AfD jetzt eine klare Kante gegen die Homolobby zeigen!

  272. Technoid

    Nach diesem Skandalurteil muß die AfD jetzt eine klare Kante gegen die Homolobby zeigen!

    ++++++++
    Oh Mann, willst du die Homos vom Turm werfen wie der Islam es wünscht ❓
    Ich selber habe mal eine kurze, kurze Zeit während meiner Hooligan, Angstmacher-Zeit jagt auf Homos usw., gemacht 😥
    Von dieser Zeit habe ich mich *verabschiedet !* Ausnahmsweise rege ich mich vielleicht an SA antifa Dreck ab 😆

  273. Technoid 5. Dezember 2017 at 16:36

    pro afd fan 5. Dezember 2017 at 16:03

    Das sollte doch für die AfD ein Grund sein, erst recht dagegen vorzugehen.

    Die Homolobby unterwandert Verfassungsgerichte!

    Wie will man die jungen Bürger wieder auf den richtigen Weg bringen, wenn man selbst nur eine weichgespülte Haltung zeigt?

    Nach diesem Skandalurteil muß die AfD jetzt eine klare Kante gegen die Homolobby zeigen! “

    Natürlich bin ich als rechts konservative Bürgerin auch gegen dieses Urteil. Die Ehe ist nur für Mann und Frau vorgesehen, die Schwulen haben die eingetragene Lebenspartnerschaft. Sie können aber nicht verlangen, dass die AfD auf die Schnelle sämtliche Missstände beseitigt. Die grün-linke Diktatur hat aus Deutschland ein Irrenhaus gemacht. Das erfordert einen langen Prozess, die Bevölkerungen wieder auf den richtigen Weg zu bringen. So schwer es für einen vernünftigen Menschen auch ist, wir müssen diese Geduld aufbringen.

  274. pro afd fan 5. Dezember 2017 at 18:13

    Schon die eingetragene Lebenspartnerschaft hätte niemals akzeptiert werden dürfen. Das war nur der Vorläufer in der Salamitaktik.

    Wir brauchen keine Salamitaktik, sondern müssen nur Klartext reden, dann kann alles ganz schnell gehen. Die Menschen warten nur darauf, daß wieder jemand sagt, was Sache ist.

    Das scheint sich die AfD aber nicht zu trauen. Muß sie aber. Sich dem grün-linken Irrenhaus anzupassen heißt, nichts zu verändern.

    Ein paar klare Worte genügen: Schluß mit dieser Perversion! Die Medien werden aufheulen, und wir werden gemütlich zugucken, wie die ihr Pulver verschießen. Die Menschen werden der AfD zustimmen, und wir gewinnen.

  275. RolfWeichert 3. Dezember 2017 at 21:38

    Recht heiß für mich Wirtschaftliberal. Links heiß für mich Planwirtschaft wie zum Beispiel Stalin. Wenn man das Gleichgewicht ökonomische Notwendigkeit und soziale Notwendigkeit untersucht ist Höcke eher mit
    Rail ein Linker!

    Ja, und das ist auch gut so!

    Zumindest solange man Begriffe wie rechts und links für sinnvoll hält, ich tu das nicht mehr.
    Wichtig aber ist eine Vertretung auch der kleinen Leute, der Handwerker, Angestellten d.h. der wahren Leistungsträger in diesem Land, denn alle anderen Parteien außer Die Linke sind neoliberal marktfundamentalistisch und vertreten daher nur Banken, Konzerne usw. also die Leistungswegträger.
    Auch die SPD vertritt ja schon lang keine einfachen Deutschen hier-schon-länger-Lebenden mehr.

Comments are closed.