US-Präsident Donald Trump setzt vorerst sein Moslemeinreiseverbot durch.
US-Präsident Donald Trump setzt vorerst sein Moslemeinreiseverbot durch.
Print Friendly, PDF & Email

Am Montag gab der Supreme Court (Oberste Gerichtshof) in Washington dem Antrag der Regierung Donald Trumps zum Einreiseverbot von Menschen aus den vorwiegend muslimischen Ländern Iran, Tschad, Libyen, Somalia, Syrien und dem Jemen, statt und hob damit gleichzeitig entsprechend anders lautende Anordnungen unterer Instanzen auf.

Vorerst ist das Einreiseverbot damit in Kraft. Das Votum war eindeutig, nur zwei der neun Richter, die Juristinnen Ruth Bader Ginsburg und Sonia Sotomayor stimmten dagegen.

Das Gericht gab damit den Argumenten der Regierung recht, diese Länder genügten nicht den Anforderungen der USA für ausreichende Sicherheitsüberprüfungen der Einreisewilligen und erhöhten so die Terrorbedrohung im Land. Zusätzlich zu den genannten Ländern gelten die neuen Regelungen auch für Visa aus Nordkorea. Auch  mehrere Regierungsmitglieder aus Venezuela sollen künftig ebenfalls nicht mehr in die USA einreisen dürfen.

Langwieriges Gezerre um Trumps Entscheidung

Zuvor hatte es schon zwei ähnliche Anordnungen der Regierung gegeben, die aber von einigen Gerichten blockiert worden waren. Diese urteilten, dass den Betroffenen, die „glaubhafte“ verwandtschaftliche Beziehungen in die Vereinigten Staaten hätten, die Reise zu diesen nicht verwehrt werden dürfe.

Allerdings ist die Maßnahme damit noch nicht in Zement gegossen, denn es stehen noch Anhörungen vor Berufungsgerichten in Richmond und San Francisco aus.

Die Beschränkungen variieren in ihren Details, aber in den meisten Fällen werden die Bürger der betroffenen Länder nicht in der Lage sein, dauerhaft in die Vereinigten Staaten auszuwandern, und viele haben auf jeden Fall weder die Chance auf Arbeit, Studium noch Urlaub in den USA.

Dabei ist es aber bei Weitem nicht so, wie Linke das nun beschreiben, dass Moslems aus diesen Ländern gar keinen Zugang mehr zu den Vereinigten Staaten bekämen. Der Iran zum Beispiel wird weiterhin seine Bürger in Studentenaustausch schicken können, das aber unter verschärften Bedingungen. Somalier dürfen nicht mehr in die Vereinigten Staaten auswandern, können diese aber ebenfalls nach einem extra Screening besuchen.

Sieg für die Sicherheit Amerikas

Generalstaatsanwalt Jeff Sessions bezeichnete das Urteil als „wesentlichen Sieg für die Sicherheit des amerikanischen Volkes“. Ein Sprecher des Weißen Hauses, Hogan Gidley, sagte: „Wir sind nicht überrascht von der Entscheidung des Obersten Gerichtshofs, die wir als richtig und wichtig für den Schutz unserer Heimat erachten.“

Organisationen wie die „American Civil Liberties Union“, die exemplarisch für jene steht, die gegen das Verbot wettern und blind-blöd den Islam weiter ins Land bitten wollen, kündigten aber an, weiter dagegen vorgehen zu wollen.

Omar Jadwat, Direktor des Projekts „Immigrants Rights“, bescheinigt Donald Trump „antimuslimische Vorurteile“. Trump würde 100 Millionen Menschen aus muslimischen Ländern verbieten in die USA einzureisen, argumentieren auch die Anwälte dieser und anderer Organisationen.

Im Oktober blockierten Bundesrichter in Maryland und Hawaii große Teile des jüngsten, mittlerweile dritten Verbots. Richter Theodore D. Chuang vom Federal District Court in Maryland argumentierte, ein Reiseverbot gegen acht Nationen mit über 150 Millionen Einwohnern sei „beispiellos“. Richter Derrick K. Watson vom Bundesbezirksgericht in Honolulu stellte fest, dass die Proklamation „eindeutig dazu diene bestimmte Nationalitäten zu diskriminieren“.

Vorerst kann Trump aufgrund dieser Entscheidung aber sein Land besser schützen, zumindest bis das Höchstgericht sich inhaltlich mit der Gesetzmäßigkeit der Verordnungen befasst. Das Urteil lässt allerdings hoffen, dass die Höchstrichter die jüngste Verordnung nicht für grob verfassungswidrig halten.

Nicht betroffen von der Entscheidung sind Staaten wie Pakistan, Saudi-Arabien und Ägypten, was einigermaßen verwundert, denn gerade von dort haben die USA mit Terroristen ihre Erfahrungen gemacht. Aber da hat Trump vielleicht noch ganz andere Pläne (PI-NEWS berichtete).

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

132 KOMMENTARE

  1. Der unterschied zwischen Trump und Merkel, Trump handelt im Namen des Volkes, Merkel handelt im Namen des Islam.

  2. Trump hat sicher nicht alle Erwartungen erfüllt, die man vor 1 Jahr an ihn hatte, aber hin und wieder setzt er doch Highlights.
    Alleine das empörte Rotieren der Linkspresse ist Gold wert.

  3. Schön. Hoffentlich wird der linken Hexenjagd a la Maas/Kahane durch die korrupten Ermittler Mueller, McCabe, Strzok & Co. auch bald das Handwerk gelegt. Lächerlich, was da versucht wird, dem US-Präsidenten als Straftat anzuhängen, während sich bei den Clintons und Obama die Leichen im Keller wortwörtlich nur so stapeln!

  4. Gut gemacht.
    Venezuela und Nordkorea, eindeutig nicht-islamistische Länder, sind ebenfalls auf der Liste. Zur Zeit schwimmt theDonald recht geschickt auf einer Erfolgswelle. Er hat gelernt. Und hoffentlich ist ihm eine zweite Amtszeit beschieden. Damit sich die linksgrünversiffte Polit-Medien-Muffia in Europa und USA um den Verstand hyperventilieren möge.

  5. Wie schön wäre es, wenn dieses Gesetzt auf Deutschland übertragen würde. Türe zu für dieses ganze Mohammedaner-P..k

  6. Normalerweise müßte auch Pakistan darunter fallen, aber offenbar wurden nur die Länder gewählt, wo der CIA ein Eingreifen prüft und deshalb Flüchtlingswellen zu erwarten sind?

    Anders kann ich mir diese Auswahl nicht erklären.

    Das sieht mir sehr nach Weltkrieg aus und wieder stehen wir auf der falschen Seite.

  7. Noch was:

    die angebliche „Einmischung Russlands in den amerikanischen Wahlkampf“ wird schon seit einem Jahr als Sau nicht nur durchs deutsch-amerikanische Mediendorf getrieben. Bisher gibt es nicht den allerzartesten Hinweis auf irgendetwas. Nicht mal den allergeringsten Schimmer eines minimalen Nachweises für irgendwas.

    Noch eine Totalniederlage für die Clintonisten in den USA und in Europa.

  8. Die Amis haben doch schon genug islamische Fanatiker im Land.

    Im übrigen muss sich erst noch zeigen, ob das Verbot dauerhaft Bestand hat. Das letzte Wort ist da sicher noch nicht gesprochen.

    Aber er zeigt wenigstens Rückgrat, im Land der von linksversifften Geistesgestörten okkupierten „Hochschulen“…….

  9. Wenn Deutschland und vor allem unserer Qualitätsmedien so Amerika freundlich sind und waren,
    dann frage ich mich, warum sie permanent auf deren gewählten Präsidenten Trump eindreschen.
    Es müssen also zuvor, wie auch jetzt, andere Leute sein, denen sie freundlich gegenüber stehen.
    Wer sind diese „Leute“?

  10. Naja, wir in EUropa sind ja das ideale Anschauungsmaterial dafür, was mit den Einheimischen passiert, wenn eine Regierung alles ins Land lässt, was ins Land will.

    Alle zivilisierten Länder müssen auf lange Sicht ihren Umgang mit Gewaltkültürellen – und mit deren Anhängern – überdenken.

  11. Nächste Aktion:

    1. Merkel, Maas und Steinmeier in den Knast

    2. Friedrich Merz wird Vize-Bundeskanzler unter Björn Höcke.

    3. Grenzen schließen

    4 RemigrationsWELLENprogramm für integrations- und anpassungsunwillige Moslems starten.

    Für eine gute Zukunft, ohne Schreckensraute und Linksfaschisten.

  12. Ach toll! Bitte auch bei uns!

    Mit Höcke als Bundeskanzler bestimmt!

    Vor allem die fanatisch-arroganten Moslems müssen lernen: Packt euer Antichristenbuch ein und geht zurück in eure Länder, wenn ihr meint hier euren Allah-Staat errichten zu wollen!

    In Deutschland und Europa ist kein Platz für euch!

  13. Ich fürchte, dass, bevor die Welt kriegerisch in Moslems und Nichtmoslems geteilt werden muß,
    wird es nötig sein, die zivilisierte Welt per Gesetz in eine männliche und eine weibliche Teilheit zu separieren!

    Oder wie ist das Stimmenverhältnis des obersten Gerichtes zu verstehen?

    BIF for Trump!!

  14. Solange die USA aus machtpolitischen und stragetischen Gründen – und natürlich zulasten der europäischen Länder, die die Folgen auszubaden haben – mit Ländern wie Saudi-Arabien paktieren, sollte sich jeder hier gut überlegen, ob er sich wirklich mit Trump solidarisieren will.

  15. „Wir (Musel) müssen draußen bleiben!“-Schild an die Türe und Ruhe ist im Karton! Nur: Wo Rechts immer stärker wird, da muss Linkskrank leider dagegen steuern! Es ist daher zu befürchten, dass Mutti bald die Sonderflüge starten wird..!

  16. Sehr gut, was der Mann in einem knappen Jahr alles geschafft hat. Die Wirtschaft läuft, das Land hat sich zum Besseren verändert und nun noch die Sicherheit verbessert.
    Was hat nach seinem Regierungsantritt die linke Medien-und Politgeierschaft in Deutschland gehöhnt als nicht sofort die Regierungsmannschaft stand! Und nun siehe man sich die Flachpfeifen in Berlin an, nichts geschafft, die labern schon von Ostern, an dem sie eine Regierung zu Stande kriegen wollen. Haben vorsichtshalber nicht gesagt welches Ostern.

  17. licet 5. Dezember 2017 at 16:09
    Wenn Deutschland und vor allem unserer Qualitätsmedien so Amerika freundlich sind und waren,
    dann frage ich mich, warum sie permanent auf deren gewählten Präsidenten Trump eindreschen.
    ————————————–

    Wenn es Trump nicht gäbe hätte unsere LÜGENPRESSE keine Themen mehr um ihre Kolumnen zu füllen. Clemens Wergin und Co. bei der LÜGEN-WELT wären arbeitslos!

  18. Inter 16:21
    „Solange die USA aus machtpolitischen .. Gründen ..“

    Unser Kernproblem ist nicht, dass DJT gemäß
    seinem Eid amerikanische Interessen vertritt.

    Sondern dass die deutschen Meineidigen
    keine deutschen Interessen vertreten.

  19. Ich bin zwar nicht mit allem, was der Trump macht einverstanden.
    Aber in diesem Fall könnte unsere Katastrophen-Merkel von ihm was lernen.

    Wird sie natürlich nicht. Denn ihr Plan ist offensichtlich, Deutschland zu zerstören.

  20. licet 5. Dezember 2017 at 16:09
    Wenn Deutschland und vor allem unserer Qualitätsmedien so Amerika freundlich sind und waren,
    dann frage ich mich, warum sie permanent auf deren gewählten Präsidenten Trump eindreschen.
    ————————————–

    Wenn es Trump nicht gäbe hätte unsere LÜGENPRESSE keine Themen für ihre Hasskolumnen mehr. Clemens Wergin und Co. bei der LÜGEN-WELT wären arbeitslos!

  21. licet 5. Dezember 2017 at 16:09
    Wenn Deutschland und vor allem unserer Qualitätsmedien so Amerika freundlich sind und waren,
    dann frage ich mich, warum sie permanent auf deren gewählten Präsidenten Trump eindreschen.
    ————————————–

    Wenn es Trump nicht gäbe, hätte unsere LÜGENPRESSE keine Themen für ihre Hasskolumnen mehr. Clemens Wergin und Co. bei der LÜGEN-WELT wären arbeitslos!

  22. Um einen „Moslembann“ handelt es sich nicht und abgesehen davon, dass jedes Land der Welt das Recht hat zu bestimmen wer hinein kommt, finde ich es ziemlich ekelig, wie die USA Länder zuerst kaputt bomben und durch Terrorgruppen destabilisieren und dann die Massen aus all den Kriegsgebieten Richtung Europa schicken. Nebenbei ist das auch nicht im Interesse der Amerikaner, die inzwischen durch die permanenten Kriege vollkommen überschuldet sind. Und der Iran steh ja auch noch auf der Liste.

  23. Diese Maßnahme finde ich nur halbherzig. Warum auch kein Einreiseverbot wie im letzten Absatz dieses Artikel genannten Staaten? Achso, das sind ja „Verbündete“ bzw. stecken wirtschaftliche Interessen dahinter…

    Pecunia non olet

    Trotzdem: Lieber Trump als die ganzen BRD – Apparatschicks

  24. NICHT für DEUTSCHE!
    .
    Deutsche dürfen es nur bezahlen aber nicht da wohnen..

    .
    Für Deutsche wurden nie ganze neue Wohnviertel gebaut..
    .
    Asylanten sollen wieder in ihre Länder und nicht hier alimentiert werden..
    .
    ++++++++++++++++++++++++++++++
    .

    BILD im Vorzeige-Projekt Billwerder
    .
    Flüchtlings-Viertel oder bald normaler Stadtteil?

    .
    Die modernen Bauten in der Billwerder Siedlung. Noch leben nur Flüchtlinge hier, vor allem aus Syrien, Irak, Iran und Afghanistan

    Billwerder – Schicke Neubauten mit Fahrstuhl. Privatparkplätze, große Balkone. Kleine Bäumchen vor den Türen. Umzugswagen fahren vor, Möbelpacker schleppen Kisten in die Wohnungen.

    Auf acht Hektar, einst grüne Wiese, ist zur Zeit in 750 Wohnungen Platz für 2500 Flüchtlinge. Der Standort ist der erste, an dem der Senat sein Konzept realisierte: „Flüchtlingsunterbringung mit der Perspektive Wohnen“. „fördern & wohnen“-Sprecherin Susanne Schwendtke: „Wir nehmen nur Geflüchtete auf, die eine Bleibeperspektive haben und integrationsbereit sind.“

    http://www.bild.de/regional/hamburg/fluechtlingsheim/wann-wird-aus-dem-viertel-ein-normaler-stadtteil-54066082.bild.html
    .
    .
    Warum nur sind deutsche Politiker so fanatisch versessen auf moslemische u. negride Asylanten?
    .
    Doch für die Umvolkung?
    .
    Für neue Wähler?

  25. Wenn er jetzt noch Murksel die Einreise verweigert… Ich hoffe, crazy Kim nimmt uns die ab und setzt sie als Jahresendfeierfigur auf seine Rakete!

  26. Ein später Triumph. In der Zwischenzeit konnten viele aus jenen Ländern durchschlüpfen, weil scheinbar jeder linksverdrehte Provinzrichter dort Regierungsentscheide außer Kraft setzen kann. Warum hat eigentlich keiner vom denen jemals Obamas und Hillarys Kriegshandlungen gestoppt?

  27. „Kreuz ohne Haken“ gerade auf Phoenix.
    Die Aktion der Identitären auf der Reinoldikirche als von Nazis begangen dargestellt.
    Dann noch die Kollaboration der Kirchen mit den islamischen Flüchtlingen und deren illegale Aufnahme in der Kirche gezeigt. Und auch wie der DGB mit der Antifa Hand und Hand in irgendeinen Dorf gegen eine echte Veranstaltung demonstriert hat.
    Und fehlen dürfen natürlich nicht die Opfer durch rechte Gewalt. Einen Todschläger konnte man finden, der sich bekehren ließ. Ich frage mich immer wieder, warum die Opfer durch Ausländergewalt keine Anerkennung finden.
    Zudem zeigt die Sendung auch noch, wie ein Pfarrer die Messe zum Kampf gegen Rechts mißbraucht (naja, da waren nicht mal 12 Zuhörer;))))). Im gleichen Atemzug wird erwähnt, dass die Nazis gegen die Christen kämpfen.
    Nur mal nebenbei !

    Wir lassen nicht nur die Moslems seit den 1960er Jahren immer mehr und ungebremster rein, wir hofieren die ganze Sache noch.
    Und Trump ist der Böse, weil er den Vögeln die Einreise verbietet.
    Bei der ganzen Systempropaganda wurde ich mich überhaupt nicht mehr.

  28. Trump hat ja einige Fettnäpfchen mitgenommen, aber für SEIN Volk, die USA, hat er mit diesem Erfolg mehr erreicht als sicher die letzten 20 Präsidenten vor ihm. Chapeau

  29. Trump: US-Botschaft kommt nach Jerusalem

    US-Präsident Donald Trump hat den Palästinenserpräsidenten über seine Absicht informiert, die US-Botschaft von Tel Aviv nach Jerusalem zu verlegen. Die palästinensische Nachrichtenagentur WAFA berichtete heute, Trump habe das Mahmud Abbas bei einem Telefonat mitgeteilt.

    Abbas’ Sprecher sagte, der Präsident habe Trump „vor den schwerwiegenden Auswirkungen dieser Entscheidung auf den Friedensprozess sowie Sicherheit und Stabilität in der Region und der Welt gewarnt“.

    Abbas habe bekräftigt, es werde keinen Palästinenserstaat ohne Ostjerusalem als Hauptstadt geben. Er werde mit Staatschefs in aller Welt in Kontakt bleiben, um diesen „inakzeptablen Schritt“ zu verhindern, sagte der Sprecher.

    Q: orf.at

  30. „Kreuz ohne Haken“ Phoenix Sendung.
    Da sehen sich die Pfaffen auch als politisch. Unfassbar.
    Der Witz ist, dass die Kirche ultralinks nach außen predigt, aber der Vatikan viel schlimmer als die Nazis sind.
    Denn der Vatikan hat Fabriken und Gesellschaften, die die massiv an den Hungerlöhnen in Afrika mitverdienen. Der Vatikan könnte mit seinem zum größten Teil durch Raub und Völkermord erlangten Reichtum in Afrika in kürzester Zeit die dortigen Grundversorgungsprobleme lösen. Doch ist das nicht gewollt, weil dann die Löhne dort steigen würde.

    Was für eine miese Heuchlerbande. Sitzen auf ihrem Reichtum, verursachen die Wirtschaftsflucht und nehmen Flüchtlinge zum Schein auf. Dazu predigen sie, dass wir jeden Flüchtling aufnehmen sollen.

  31. Drohnenpilot 5. Dezember 2017 at 17:17

    NICHT für DEUTSCHE! Deutsche dürfen es nur bezahlen aber nicht da wohnen.

    Die modernen Bauten in der Billwerder Siedlung. Noch leben nur Flüchtlinge hier, vor allem aus Syrien, Irak, Iran und Afghanistan. Schicke Neubauten mit Fahrstuhl. Privatparkplätze, große Balkone. Kleine Bäumchen vor den Türen. Umzugswagen fahren vor, Möbelpacker schleppen Kisten in die Wohnungen. (…) So wie Sarah (33) aus Herat (Afghanistan). Vor einem halben Jahr zog sie mit ihren vier Kindern ein: „Mein Mann hat uns verlassen. Doch dann durften wir endlich raus aus den Containern. Drei Zimmer, ein Bad, eine schöne Küche, wunderbar!

    http://www.bild.de/regional/hamburg/fluechtlingsheim/wann-wird-aus-dem-viertel-ein-normaler-stadtteil-54066082.bild.html

    Was sagt der Schlepper? „Sie bauen für euch Häuser und bezahlen für alles. Ihr müßt nicht arbeiten und bekommt umsonst Wohnungen, Möbel, Strom, Wasser, Kindergarten, Schule, Arzt, Essen und Geld.“

    Und ich bekomme einen Wutanfall.

  32. @ Haremhab
    Lachhaft ! Dann müßte man auch gegen die Bauern, ähm Bayern Sturm laufen. Von denen tragen genug Schals mit „Gott mit uns“.
    Wer nicht linksextrem ist, ist ein Rechter in dieser Mediendiktatur.

  33. Mainstream-is overrated, um 16Uhr 03: Ist sich dieser vollgefressene Außenminister-Darsteller der Überbleibsel eines Reiches, dessen Wehrmacht am 8.Mai 1945 kapituliert hat (unconditional surrender nannten es die Siegermächte) , das bis dato k e i n e n Friedensvertrag hat , dessen bewußt, daß er dem derzeitigen Präsidenten der Siegermacht eigentlich keinerlei Ratschläge erteilen dürfte?
    MfG C.

  34. Blinkmann04 5. Dezember 2017 at 17:19
    „Kreuz ohne Haken“ gerade auf Phoenix.
    Die Aktion der Identitären auf der Reinoldikirche als von Nazis begangen dargestellt.
    […]
    Zudem zeigt die Sendung auch noch, wie ein Pfarrer die Messe zum Kampf gegen Rechts mißbraucht (naja, da waren nicht mal 12 Zuhörer;))))). Im gleichen Atemzug wird erwähnt, dass die Nazis gegen die Christen kämpfen.
    Nur mal nebenbei !

    „Nazi“ hat als Verhandlungsmasse ausgedient – und als Argument ist alles, in dem „Nazi“ vorkommt, von der Überzeugungskraft in etwa vergleichbar mit einem dieser versehentlich herausgepressten Fürze beim Wasserlassen.
    Ergo:
    „Nazi“ zieht nicht mehr.

  35. Wenn eine hochgiftige Cobra vor deiner Tür züngelt, wird kein Halbvernunftbegabter daher kommen und sagen, …..“die will doch blos spielen“ ……….

    ………es sei denn, es ist ein linksgrünversifftes, hirnentkerntes Alien………..

  36. Drohnenpilot 5. Dezember 2017 at 17:17

    Unglaublich wie dreist die antideutschen BRD-Eliten lügen. Syrer, Iraker und Afghanen haben genau NULL Bleibeperspektive. und integrationsbereit sind die erst recht nicht Dieses islamisierte Stadtviertel wird wie Mollenbeck (Brüssel) enden, nämlich im Hardcore-Islam versinken! Was die BRD-Eliten hier anrichten ist ein gigantisches Verbrechen am deutschen Volk.

    In den Irak kann man ab Anfang 2018 die „Flüchtlinge“ zurückführen. Der Islamische Staat im Irak ist vernichtet, die irakischen Truppen müssen nur noch ein kleines Wüstengebiet von versprengten Terrorzellen säubern, das war es dann. Aber versprengte Terrorzellen gibt es auch in Deutschland in Massen. Und nach Syrien kann man auch ab 2018 abschieben, der Islamische Staat existiert dort auch nicht mehr, nur die Säuberungsaktionen dauern 2-3 Monate länger als im Irak. Der Großteil von Syrien ist für Flüchtlinge absolut sicher. In Afghanistan verlängern die Clintonisten wie Merkel den Krieg nur künstlich. Die BRD-Eliten betrügen und belügen das deutsche Volk skrupellos.

    Mein Fazit: die antideutschen BRD-Eliten nutzen die einmalige Chance um Deutschland und das deutsche Volk kulturell zu vernichten!

  37. USA: Einreiseverbot für Moslems vorerst in Kraft
    .
    .
    In den Visegard-Staaten ..

    …keine moslemsichen Vergewaltigungen kein Moslem-Terror.
    .
    .
    Wer erkennt den ZUAMMENHANG..?
    .
    dämliche westliche Politiker wohl nicht!

  38. licet 5. Dezember 2017 at 16:09
    Wenn Deutschland und vor allem unserer Qualitätsmedien so Amerika freundlich sind und waren,
    dann frage ich mich, warum sie permanent auf deren gewählten Präsidenten Trump eindreschen.
    Es müssen also zuvor, wie auch jetzt, andere Leute sein, denen sie freundlich gegenüber stehen.
    Wer sind diese „Leute“?

    Trump hat mit dem seit Jahrzehnten bestehenden System der Thinktanks und dem Filz aus Medien, Geheimdiensten und Wirtschaft gebrochen, was ihm viele aus diesem Filz übelnehmen.

  39. Die Kirche nimmt überhaupt keinen „Flüchtling“ auf, die verdienen sich aber eine goldene Nase an dem Asylmißbrauch. Da ist es leicht, den Gutmenschen zu spielen und mit Mördermoslems und Linksextremen zu paktieren. Pecunia non olet.

  40. Babieca 5. Dezember 2017 at 17:35

    Was da abläuft ist ein einziger Skandal. Aber im Hamburger Senat freuen sich dieBRD- Politiker ja schon auf die Zeit, wenn das deutsche Volk in Hamburg nicht mehr existiert. Hamburg wird dann, und das wird nicht mehr lange dauern, ein echt übles Drecknest sein.

    Gab es eigentlich jemals zuvor in der Geschichte Eliten die ihr eigenes Volk mit Ansage vernichten wolllten, und dieses Volk macht auch noch eifrig mit und wählt freiwillig solche Rassisten an die Macht.

  41. Lasst die Somalier zu uns kommen. Wir nehmen jeden, selbst Piraten und Osama bin Ladens Leibwächter.

  42. Immer wieder MÄNNER….

    „Täter in Untersuchungshaft
    Mann schwebt nach Prügelattacke in Lebensgefahr

    Mit einem Fall von besonderer Brutalität muss sich die Polizei in Peine befassen: Vier Männer haben am Sonnabend einen am Boden liegenden 39-Jährigen gegen den Kopf getreten, sodass dieser lebensgefährlich verletzt ist und um sein Leben kämpft….“

    http://www.haz.de/Nachrichten/Der-Norden/Uebersicht/Mann-schwebt-nach-Pruegelattacke-im-Kreis-Pein-in-Lebensgefahr

  43. Die linke deutsche presse hyperventiliert den ganzen tag,weil die ukrainer den korrupten mafiosi sackarschwili an georgien ausliefern werden.hä? Keine probleme im eigenen land? Heute kommen wieder hunderte ** * **r ins land,heute werden wieder tausende frauen sexuell belästigt,heute ist merkel erneut praktisch illegal im amt etc…etc…aber nichts davon in den medien


  44. Drohnenpilot 5. Dezember 2017 at 17:58
    Die Deutschen werden uns Häuser bauen
    .
    Erwartungen an Deutschland grenzenlos
    .
    https://youtu.be/BBb9SgpwKlc
    .
    […]
    +++++++++++++++++++++++++++++++

    Die essentielle Frage ist, was passiert, wenn all diese inzestuösen Sippen hier sein werden und nichts mehr in den Kassen ist, um für sie zu zahlen und sie dann von uns schwer enttäuscht sind?

  45. Elijah 5. Dezember 2017 at 17:54

    Wir haben jetzt gut 9 Jahre Boom, wehe wenn dieser von den Zentralbanken durch Geld- und Zins-Manipulation hervorgerufene künstliche Boom abrupt endet. Wenn es keine Kohle mehr gibt um die Asylbetrüger bei Laune zu halten wird es noch brutaler zugehen in der BRD als jetzt schon, Ruanda 94 lässt grüßen, und die Deutschen werden wie jetzt nur die Opfer spielen. Hilfe brauchen wir uns von den antideutschen BRD-Eliten nicht erhoffen.

  46. Über das ungekennzeichnete Bewerten/Messen mit verschiedenen Massstaeben
    und die verrottete Doppelzunge der umstrittenen Meinungspostille „DIE ZEIT“ –
    am Beispiel des Autors Thomas Fischer (ehem. Richter !):

    „Auch richtige Anliegen haben manchmal zweifelhafte Verfechter.
    Das weiß man normalerweise und berücksichtigt es –
    nicht so im Kampf ums Sexualstrafrecht. “
    http://www.zeit.de/gesellschaft/zeitgeschehen/2017-12/sexualstrafrecht-sexismus-debatte-zahlen

    Man merke sich bei Artikeln (nicht nur) der ZEIT-Journaille:
    Wichtig ist WER was sagt, nicht WAS wer sagt.
    Wenigstens damit ist der ehem. Richter Fischer ehrlich.

  47. Trumpi ist zwar auch nicht ganz bei …. Aber mir ist einer lieber der an sein Volk denkt und nicht ganz dicht ist, als eine die an alle denkt außer an ihr Volk, das sie aber dafür bluten lässt!

  48. Trump: USA at first!
    Merkel, Grüne Linke SPD: Flüchtlinge , Wirtschaftsflüchtlinge Sozialschmarotzer Kriminelle zu erst! Deutsche zu erst beim Bezahlen der Kosten!

  49. Das_Sanfte_Lamm5. Dezember 2017 at 18:04

    Drohnenpilot 5. Dezember 2017 at 17:58
    Die Deutschen werden uns Häuser bauen
    .
    Erwartungen an Deutschland grenzenlos

    .
    […]
    +++++++++++++++++++++++++++++++

    Die essentielle Frage ist, was passiert, wenn all diese inzestuösen Sippen hier sein werden und nichts mehr in den Kassen ist, um für sie zu zahlen und sie dann von uns schwer enttäuscht sind?
    ____________________________________

    Was dann ansteht? Bambule!

  50. Drohnenpilot 5. Dezember 2017 at 17:58

    Mir fiel gerade ein, schon vor 2 Jahren wurde gefordert für die Asylbetrüger komplette Kleinstädte neu zu bauen, nun ist die erste Stadt fertig! Effizienter als das deutsche Volk kann sich kein anderes Volk der Welt selbst vernichten! Nur Flughäfen und Bahnhöfe bekommen die Deutschen nicht mehr hin. Es ist doch der Hammer wie schnell das alles geht, wer glaubt denn das. Ich nicht, die Planungen für diesen Bevölkerungsaustausch müssen schon Jahre vorher begonnen worden sein. Merkel arbeitet nur einen perfiden Umvokungsplan ab, und sie zieht ihn gnadenlos durch. Merkel hat den Auftrag Deutschland platt zu machen, die nächsten 4 Jahre werden grausam für das deutsche Volk werden.

  51. Sobieski_król_polski 5. Dezember 2017 at 18:06

    Merkel allein ist ja schon ein Alptraum für Deutschland und West-EUropa. Aber Clinton und Merkel möchte ich mir gar nicht vorstellen. In Syrien wären wir schon im Krieg mit Russland, und wahrscheinlich würden auch schon deutsche Truppen in Artilleriereichweite zu Sewastopol in Stellung liegen.

    Die Welt würde mit diesen beiden skrupellosen Politikerinnen längst überall brennen und Frieden in Syrien und dem Irak wären nicht in Sicht.

  52. Ich kann dieser Kriegstreiber mittlerweile zwar nicht mehr ausstehen, aber diese Entscheidung ist richtig. Allerdings darf man nicht vergessen, daß die Taliban und der IS US Erfindungen sind. Das sind die Geister die man rief.

  53. @Cendrillon at 16:09
    Gabriel warnt Trump
    —————————
    Wer ist Gabriel?
    Kenne nur den Erzengel Gabriel.

  54. Wirfaffendaff 5. Dezember 2017 at 18:45

    Ich zähle Trump bisher nicht zu den Kriegstreibern, dazu gehören die Obama-Clinton-Merkelisten. Leider sitzen noch überall in den USA deren U-Boote in der Verwaltung, auch im Militär, erst recht im Clintonisten verseuchten Deutschland. Mit Clinton wäre der Islamische Staat jedenfalls noch nicht vernichtet. Clinton-Merkel hätten in Syrien und dem Irak erst richtig aufgedreht.

    Ich hoffe ehrlich, nachdem Trump Saudiland von den Clintonistern gesäubert hat, dass es auch bald den Clintonisten in der BRD an den Kragen geht.

  55. Dafür nehmen wir sie alle! Kein Problem! Ob Tschetschenen, Somalier, Eritreer, Sudanneger, wir nehmen sie alle! Hereinspaziert! Hereinspaziert! Hereinspaziert! Deutschland is the nigger of the world!

  56. Die USA lösen aber null Probleme mit ihrem Muslim Stop!
    Das ganze Land ist dermaßen Marode, durch genau solche „Eliten“ wie Trump, die haben längst fertig.
    An den USA kann man gut erkennen das dort keinerlei Community existiert, außer mit dem Maul.
    Mir ist Trump egal, der löst keine Probleme.

  57. Das macht Hoffnung für die USA, dass sie sich noch rechtzeitig vor der Mosleminvasion schützen können, bevor es zu viele werden. Es ist schon eine Frechheit, was sich linke Richter dort herausgenommen haben, um einen demokratisch zustande gekommenen Entscheid zu stoppen.
    Leider ist der Initiator dieses Einreiseverbot, Stephen Bannon, nicht mehr in der Regierung, sondern immer mehr eher dem Establishment verbundene Personen.

  58. Rudi1 5. Dezember 2017 at 18:55
    @Cendrillon at 16:09
    Gabriel warnt Trump
    —————————
    Wer ist Gabriel?
    Kenne nur den Erzengel Gabriel.

    Das ist doch der Sozi, der sich das Hirn hat verkleinern lassen (Lobotomie?).

    „Der Sozi ist nicht grundsätzlich dumm, er hat nur sehr viel Pech beim nachdenken “

    Alfred Tetzlaff, deutscher Philosph
    https://pbs.twimg.com/media/Cs2_R91W8AAhGF3.jpg

  59. Der geschäftsführende Siegfrosch Gabriel hat’s nicht leicht wenn er geil auf seine Chefin ist. Die nämlich läßt ihn gnadenlos quaken, tagelang und in äußerster Lautstärke, bis er kurz vor dem Zerbersten am Rande einer vorzeitigen Ejakulation steht. So wie heute wo sein Konkurrent Donald Trump alle Welt und Gabriels Chefin unverhofft zeigt wie man sich islam-grüne Terroristen vom Hofe hält. Das alles mit dem Segen des US-Supreme Courts, also rechtsstaatlicher geht es kaum. Es könnte bei den GroKo-Verhandlungen Wasser auf die Mühlen von Nachahmungstätern wie Seehofer und Dobrindt sein. Heute, wo Trump seine Führungsrolle bei der Terrorbekämpfung mittels Willkommens-Minimierung eindrucksvoll bestätigt hat, kam es zu Berlin fataler Weise zur Grundsatz-Ejakulation bei der geschäftsführenden Amerika Politik: sie muss vorzeitig französischer werden und im Gegenzug sollte die französische Finanzpolitik irgendwann nach Sankt-Nimmerleins-Tag merkeldeutscher werden.
    http://www.sueddeutsche.de/politik/sigmar-gabriel-nicht-auf-entscheidungen-in-washington-warten-1.3777661
    Von Sigi lernen heisst elaculatio praecox lernen.

  60. Trump rules alright!

    Ich schäme mich für unsere Politikerkaste. Gott sei Dank gibt es jetzt eine Alternative.

  61. Nicht betroffen von der Entscheidung sind Staaten wie Pakistan, Saudi-Arabien und Ägypten, was einigermaßen verwundert, denn gerade von dort haben die USA mit Terroristen ihre Erfahrungen gemacht. Aber da hat Trump vielleicht noch ganz andere Pläne.

    Zur Zeit sind diese genannten Länder für die USA nur Abnehmer für Waffenexporte und zur Kontrolle des geostrategischen Gleichgewichts in der Region naher Osten und Zentralasien. Mehr nicht. Deshalb sind sie außen vor, was die aktuellen Einreiseerlaubnis betrifft.

    Es ist doch klar was es für ein gigantisches Potential an schwachsinnigem terroristischem Gewalttätigen in diesen Ländern gibt.

    Aber eben, wie Imad Karim schon sagte, die USA müssen das terroristische Gewaltpotenzial soweit dirigieren dass es möglichst in der Region bleibt und sie sich gegenseitig an die Gurgel gehen.

    Deshalb werden fleißig Waffen geliefert, denn nur wer Waffen hat der braucht sie auch. Und ein paar dumme Spritzer mit etwas religiöser Gehirnwäsche finden sich immer für die nächsten Übungen mit dem Kriegsgerät.

    Nur die Bundesregierung hat es noch nicht begriffen, dass man sich die dummen Spritzer nicht noch ins eigene Land holt.

  62. #Roadking 19.29

    Vielen Dank für den treffenden Hinweis auf die historischen Erkenntnisse und Analysen des größten aller deutschen Philosophen, Alfred Tetzlaff……..;-)

  63. Polit222UN 5. Dezember 2017 at 17:42

    „Wenn eine hochgiftige Cobra vor deiner Tür züngelt, wird kein Halbvernunftbegabter daher kommen und sagen, …..“die will doch blos spielen““

    Eine Kobra kommt niemals von sich aus vor deine Tür. Kobras und Klapperschlangen gehören zu den netten Giftschlangen, die den Menschen vor ihrer Nähe warnen. Die weniger netten Giftschlangen sind ein anderes Kaliber. Taipane zum Beispiel.

  64. @Polit222UN 5. Dezember 2017 at 19:59

    Alfred Tetzlaff kommt noch vor Kant und Schopenhauer ..
    😉

  65. Mein Vorschlag: Wir sollten mehr Waffen in’s „Morgenland“ liefern, damit sich diese hirnamputierten Bückbeter gegenseitig abmurksen. Problem gelöst!

  66. tron-X 5. Dezember 2017 at 19:05

    „Mir ist Trump egal, der löst keine Probleme.“ Trump schafft aber nicht ständig neue Probleme mit Frieden- Freude-Eierkuchen Gesäusel.
    Übrigens: Alfred Tetzlaff kommt tatsächlich noch vor Kant, aber die heutigen Sozis würden seine gesammelten Sprüche gerne den Flammen anvertrauen. Cloud Computing lässt sich aber nicht so leicht abfackeln. Eins ist sicher: eine solche diskriminierende, islamo- und homophobe, rassistische, xenophobe, gesellschaftsspaltende Sendung wäre heute undenkbar. Das ist eine Menetekel für die heutige Generation. Gutmenschlich gesehen wäre es an der Zeit dass Bundesminister Haas auch die ungeborenen Opfer dieser Unflätigkeiten Wiedergutmachung zu kommen lässt.

  67. Against all odds!
    Klasse, Trump! Ein gutes Zeichen für die freie Welt. Fast das schönste Weihnachtsgeschenk für mich!
    Und Franziskus sieht seine Aufgabe darn lieber Rohindjas zu retten…..

  68. Glückwunsch Donald!
    Vielleicht ziehen andere Länder nach.
    Die Moslems werden toben und ihre Arsxxkriecher mit ihnen. Das macht aber nichts. Hoffentlich bleibt Amerika auch in der Jerusalemfrage konsequent.

  69. Trump erteilt den Moslems ein Einreiseverbot und Merkel würde am Liebsten alle Moslems weltweit aufnehmen. Wir faffen daff.

  70. Pakistan, Saudi-Arabien und Ägypten…nicht dabei. Gleichzeitig gehören gerade diese Länder mit Sanktionen belegt: Keine Medikamente und kein Technologie in diese Länder. Besonders keine medizinische Technik, sowie Technik der Wasserversorgung.

    Und überhaupt keine Lebendtransporte von Tieren! Das schon mal gar nicht! Nicht zu diesen barbarischen Tierquälern!

  71. DieStaatsmacht 5. Dezember 2017 at 19:51

    “ “ Nicht betroffen von der Entscheidung sind Staaten wie Pakistan, Saudi-Arabien und Ägypten, was einigermaßen verwundert, denn gerade von dort haben die USA mit Terroristen ihre Erfahrungen gemacht. Aber da hat Trump vielleicht noch ganz andere Pläne. “

    Zur Zeit sind diese genannten Länder für die USA nur Abnehmer für Waffenexporte und zur Kontrolle des geostrategischen Gleichgewichts in der Region naher Osten und Zentralasien. Mehr nicht. Deshalb sind sie außen vor, was die aktuellen Einreiseerlaubnis betrifft.“
    So wurde es aber nicht begründet und nur daran können sich Gerichte orientieren, oder anders Bürger von Saudi-Arabien und Ägypten waren Täter bei 9/11 drum dürfen die weiter einreisen dafür die aus dem Iran und dem Südsudan nicht.

  72. Jerusalem gehört zu Israel! Niemals den Arabern! Und der Tempelberg ist jüdisch! Und niemals moslemisch! Keine Araber mehr auf den Tempelberg!

  73. Was fällt diesem Papst ein, dieser wilden Horde von Rohingyas seine Referenz zu erweisen. Einer muslimische Mörderbande, die zuvor Burmesen das Leben zur Hölle gemacht hat. Brandschatzend und mordend durch Myanmar gezogen sind…bis das Militär eingegriffen hat und diesen Dreck dorthin geschickt hat, woher sie gekommen sind, bevor sie vor rund 100 Jahren in Myanmar wie die Heuschrecken ins Land eingefallen sind. So wie heute bei uns die Versorgungssuchenden Muslime, die immer noch denken, dass sie am Ende dieses Jahrhunderts Deutschlan und Europa zu einem Eurabia a la Mohammed machen werden. Dank unserer Volksverräter!

  74. Fundstück von 2008 (Die Welt) : Die überwiegende Zahl der Zuwanderer sei gut integriert, meint Schäuble. Der Publizist Ralph Giordano sieht das ganz anders: Die Muslime in Deutschland seien „kollektiv nicht integrierbar“.

  75. pcn 5. Dezember 2017 at 23:17

    Was fällt diesem Papst ein, dieser wilden Horde von Rohingyas seine Referenz zu erweisen. Einer muslimische Mörderbande, die zuvor Burmesen das Leben zur Hölle gemacht hat. Brandschatzend und mordend durch Myanmar gezogen sind…bis das Militär eingegriffen hat und diesen Dreck dorthin geschickt hat, woher sie gekommen sind, bevor sie vor rund 100 Jahren in Myanmar wie die Heuschrecken ins Land eingefallen sind.“
    Nah ja die Rohingyas waren 1830 schon da und sind dem nach Ureinwohner werden nur nicht anerkannt die mit den Waffen sind die christlichen Bergvölker

  76. Wirfaffendaff 5. Dezember 2017 at 18:45
    Ich kann dieser Kriegstreiber mittlerweile zwar nicht mehr ausstehen, aber diese Entscheidung ist richtig. Allerdings darf man nicht vergessen, daß die Taliban und der IS US Erfindungen sind. Das sind die Geister die man rief.

    Heute ist es wieder besonders schlimm hier. Ein wahrer Almauftrieb von Gutmenschen.
    Der „Islmische Staat“ raubmordet sich seit 1400 Jahren durch die Länder und Kontinente ganz OHNE Usa. und die Taliban und deren kalaschnikow waren schon lange da und die haben natürlich gerne die CIA Waffen angenommen, die hätten aber auch gerne Deutsche Waffen bekommen, oder Chinesische.
    Kann ich DICH zum Terroristen machen wenn ich DIR Geld und Waffen gebe?….Nein? Mit einem Musel klappt das, das braucht man nicht erfinden, das ist schon so seit tausend Jahren.
    Wenn schon ein Schuldiger dann Deutschland. Die 9/11 Täter waren Deutsche, Die Kanonen-glatt-Rohre Sadams waren Deutsch, das Giftgas war deutsch. Der Irak-Kriegsgrund war deutsch (Courveball) und Deutschland ist immer noch Operationsbasis der (geduldeten) Muslenbrüder als Teil Deutschlands.
    Donald Trump dagegen ist heute der einzige Staatschef der sich GEGEN den Islam ausspricht. Was machen die Deutschen? Wählen Merkel, importieren Terror und hetzen gegen USA-Trump.

  77. ich2 6. Dezember 2017 at 01:03

    „die Rohingyas waren 1830 schon da und sind dem nach Ureinwohner“

    Demnach sind die Hugenotten die Ureinwohner Deutschlands.

    Faszinierend. Ich dachte bislang, das seien die Vertreter der Spezies Dimetrodon Teutonis gewesen…

  78. Neues absurdes Kapitel aus der Reihe: „Trump hat Schuld“:
    Trump erkennt Jerusalem als Hauptstaft Israels an. Brüllende Gewalttäter drohen das an, was sie am liebsten verüben: Gewalt. Schuldig sind nicht etwa die Gewalttäter sondern: Trump.
    ISlamgläubige künden Tage des Zorns an. Wer ist schuldig? Trump. Absurdes Theater.

  79. Es wird bestimmt einige tödliche Terror-Attentate dieser Landsleute verhindern. Bei uns dagegen kassieren IS-Sympathisanten als multiple Persönlichkeiten vielfache Grundgehalte ab, bevor sie sich voll breit auf den Weg zum Weihnachtsmarkt machen. Gutmenschen, haltet schon mal die Beileidsbekundungen bereit. Die Zahl der Islamverbrechen steigt mit der Menge an Moslems im Land. Viele Moslems bedeutet viele Moslemverbrechen.

  80. Gabriel, Merkels Koalitions Komplize und abgewählter Dummkopf,
    Totengräber Europas und Deutschlands, Volksverräter und $chlampe
    für alles der Merkel-Paranoja, faselte gestern von dem Verlust der
    Bedeutung des Transatlantischen Bündnisses, Obama sabbelte
    Irgendwas von Amerikanischer Abwesenheit in der Außenpolitik
    und Frederike Moherini warnte die USA vor der Verlegung der US
    Botschaft in Israel nach Jewrusalem.

    Scheinbar gibt Trump nichts auf die Meinung von Versagern, die nicht
    bemerken das ihre Handelswege und Sicherheit einzig von den USA
    verteidigt wird, oder von politaparatschiks die den Westen ruinieren.

    Go Trump MAGA!

  81. Stefan Cel Mare 6. Dezember 2017 at 05:48

    ich2 6. Dezember 2017 at 01:03

    „„die Rohingyas waren 1830 schon da und sind dem nach Ureinwohner“

    Demnach sind die Hugenotten die Ureinwohner Deutschlands.“
    Ohne Zweifel wer zur Reichsgründung im Reich wohnte war Reichsbürger.

  82. Was ist jetzt eigentlich mit dem „Künstler“ Philipp Ruch? Der hatte doch ganz großkotzig angekündigt, seine Enthüllungen bezüglich Höcke am 03.12.17 bekanntzugeben. Habe aber nichts gehört, heute ist schon der 6. Dezember.

  83. „ISlamgläubige künden Tage des Zorns an.“
    ***********
    Ich hätte mit Tage des Zorns in Europa gewünscht nach diversen Anschlägen. Statt dessen gab es Tage des Aufrufs zu bunter Toleranz!

  84. Na dann, es geht also! Aber Politiker in Europa, schon gar nicht in Deutschland, dürfen sowas vorschlagen! Dann wären die Schreie aber besonders laut. Dann kommt mal schön nach Deutschland, unsere Politiker erwarten EUCH ALLE persönlich am Flughafen. Für persönliche Betreuung ist in den privaten oder in angemie- teten und von diesen Politikern finanzierten Räumlichkeiten mit allen erdenklichen Ausstattungen gesorgt.
    Die Steuerkassen sind noch lange nicht leer, werden bei Bedarf halt durch den blöden Michel wieder gefüllt.
    Wann werden die kriminellen Strukturen der Schleuserbanden und deren Hintermänner endlich geknackt? Oder ist das politisch nicht gewollt?

  85. Bin ja mal auf die Reaktionen unserer neuen Mitbürger gespannt. Ob sie noch bis Freitag warten können?

  86. An dem Urteil des Obersten Gerichtshof der USA kommt jetzt kein Obergerichtshof eines Bundesstaat vorbei.Das ist ein sehr wichtiges Urteil und bin sehr froh darüber.

  87. Ich möchte mal wissen, wer aus den Dreckslöchern Tschad oder Somalia kommt und sich eine Reise in die USA leisten kann.

    Warlord? Piraten?

  88. Na schön. Der Trump macht Nägel mit Köpfen.Er hat sogar die Absicht, Jerusalem als Hauptstadt Israels anzuerkennen.Bravo!

    Deutschland hingegen zahlt sogar noch Befreiungsgeld, um abgelehn

  89. Deutschland hingegen zahlt sogar noch Befreiungsgeld, um abgelehnten Asylbewerber die eigentlich rechtlich selbstverständliche Heimreise schmackhaft zu machen.

    Armes, devotes Deutschland.

  90. Das Einreiseverbot für Moslems ist ein längst fälliger Schritt zur Wiederherstellung der Sicherheit der amerikanischen Bevölkerung und Gesellschaft. Es war eigentlich auch klar, dass der Oberste Gerichtshof diese Verordnung von Trump würde passieren lassen, schließlich hat er die Aufgabe das amerikanische Volk und die Werte der US Verfassung zu schützen und das geht bei der aktuellen Weltlage nur, wenn man möglichst gar keine Moslems mehr im Land hat, die sich radikalisieren und Anschläge verüben könnten. Sie haben also im besten Sinne des Wortlautes ihre verfassungsmäße Pflicht getan. Es gibt folglich nur positive Seiten dieser Bestätigung der Politik von Trump und negativ ist aus meiner Sicht nur, dass die Einreisesperre nicht für alle islamischen Länder gleichermaßen gilt. Zudem ist es für die restlichen, zivilisierten Länder dringend an der Zeit ähnliche Gesetze in Kraft zu setzen, denn anders kann man der massive Bedrohung durch die gewaltsame Ausbreitung der Anhänger dieser Religion des Unfriedens nicht mehr begegnen. Der Versuch sie in unsere Gesellachaften zu integrieren, mit der Zeit zu verwestlichen und sich halbwegs normales Verhalten mit möglichst hohen Sozialtransfers zu erkaufen, ist ja nun in sämtlichen westlichen Ländern krachend fehlgeschlagen und der Terror und die Kriminalität werden immer nur mehr, je mehr man den Moslems die Hand reicht oder ihren Forderungen nachkommt. Deshalb muss man das Konzept der sogenannten Integration in die restliche Welt folglich für gescheitert erachten und eine möglichst weitreichende Segregation anstreben, also komplett geschlossene Grenzen und keine Möglichkeit mehr sie zu überwinden, einschließlich der Rückführung aller illegal im Westen eingereister und lebender Vertreter dieser aggressiven Ideologie. Danach bestünde dann vielleicht sogar eine kleine Chance die hier verbliebenen und tatsächlich gemäßigten Moslems langsam von ihrer Gehirnwäsche zu entwöhnen und irgendwann doch noch zu integrieren. So lange aber jedes Jahr Millionen Leute der besagten Region mit radikalem religiösem Fanatismus ausgestattet nach Europa streben und nichts anderes im Sinn haben als den Westen zu zerstören und sich zu bereichern, wird man auch die halbwegs säkular denkenden Moslems nach und nach wieder alle verlieren. Die folgen nämlich immer der Umma und passen sich der Siegerseite an, siehe Syrien, wo die Sunniten jahrzehntelang friedlich mit Aleviten, Schiiten und Christen zusammengelebt haben, aber kaum dass der IS die Overhand zu gewinnen drohte, zu IS Terroristen wurden und anfingen ihre Nachbarn zu ermorden. Wie diverse Fälle von Terroristen gezeigt haben, reichen zudem oft genug einige wenige Moscheebesuche beim falschen Imam und selbst der am besten integrierte Moslem hält sich für einen Märtyrer.

  91. Das wird ein neuer Lernprozess für die radikalen nationalistischen Araber. Bisher hatten sie gelernt: Keinen Schritt weichen, gleichzeitig Terror und dann gibt es wieder zur „Belohnung“ ein Zugeständnis welches wieder mit Terror beantwortet wird. Darauf folgt dann das grosse Verständnis der westlichen Politiker, die diese Abwärtsspirale einfach nicht erkennen wollen.

    Was hat Israel der einseitige Rückzug aus Gaza gebracht? Garnichts!

    Die einzige Sprache, die diese Westjordan Araber verstehen und respektieren ist Gewalt: Keine Entwicklungshilfe und Lebensmittellieferungen mehr. Aushungern und Ausbomben. Was zu fressen gibt es nur für Frieden und strikte Geburtenkontrolle. Notfalls muss etwas in die Lebensmittel gemischt werden, damit die Fertilität von aussen gestoppt wird.

    Wie Golda Meir schon gesagt hat: Frieden geben die Palis nur, wenn sie ihre Kinder mehr lieben lernen als sie uns hassen.

  92. Warum ist diese Verbot überhaupt nötig? Diese Leute hassen doch die USA als Erzfeind und Reich des bösen und verkommen Westens (Moslems, Kommunisten) somit sollte doch gar keiner betroffen sein der wer würde schon freiwillig zum großen Satan reisen? Als würden wir ein Treffen in der Roten Flora machen….

  93. Es geht nicht um Moslems, sondern um Terroristen.
    Die betroffenen Länder haben etwas zu ändern.

    Merkel & Gabriel sollten aufpassen, dass Deutschland nicht auch auf die Liste kommt.

Comments are closed.