Israels Ministerpräsident Netanjahu, Kanzlerin Merkel.

Die deutschen Reaktionen auf Trumps Jerusalem-Entscheidung sind bezeichnend: Nach außen gibt man sich als unerschrockener Freund Israels, in der Realität jedoch zeigt man großes Verständnis für die Todfeinde des jüdischen Staates. Das hat einen bestimmten Grund.

Keine Frage: Deutschland hat ein Israel-Problem. Bei jeder passenden und unpassenden Gelegenheit beschwört man, das Existenzrecht Israels gehöre zur deutschen Staatsräson und verurteilt lautstark und mit geschwollener Brust jede Form von Antisemitismus. Faktisch jedoch lässt man kaum eine Gelegenheit aus, Israel zu brüskieren. Wenn die Sache nicht so ernst wäre, es wäre zum Lachen.

Nehmen wir ein prominentes Beispiel aus dem Frühjahr: Da postete der deutsche Außenminister Sigmar Gabriel, Israel hätte in Hebron ein Apartheids-Regime errichtet, bezeichnete den Antisemiten Mahmud Abbas als seinen Freund und traf sich mit Vertretern von überwiegend aus Europa finanzierten NGOs, die unter dem Deckmäntelchen des zivilgesellschaftlichen Engagements an der Delegitimierung und Dämonisierung Israels arbeiten. Kritisiert wurde hierzulande aber nicht das Verhalten Gabriels, sondern die israelische Reaktion darauf.

Es ist immer wieder das Gleiche: Nach außen hin gibt man sich als unerschrockener Freund Israels, in der Realität jedoch zeigt man großes Verständnis für die Todfeinde des jüdischen Staates.

(Wunderbarer Text von Alexander Grau im Cicero – Fortsetzung hier! Die AfD-Bundestagsfraktion hat übrigens die Bundesregierung aufgefordert, Jerusalem als Hauptstadt Israels anzuerkennen und wird in der nächsten Sitzungswoche des Bundestags Mitte Januar 2018 einen entsprechenden Antrag dazu einbringen)

Umfrage:

Sollte Deutschland Jerusalem als Hauptstadt Israels anerkennen?

View Results

Loading ... Loading ...
image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

153 KOMMENTARE

  1. Sollte Deutschland Jerusalem als Hauptstadt Israels anerkennen?

    Ja. (91%, 10 Votes)
    Nein. (9%, 1 Votes)
    Weiß nicht. (0%, 0 Votes)
    ———————————
    Nein 1 Votes
    Wer war das?

  2. Soll dann die Bundeswehr für Israel in den Krieg gegen die Arabische Liga und die Organisation Islamischer Staaten ziehen, wenn sich der letztendlich friedlich nicht lösbare Konflikt um den Status von Jerusalem in einen krieg um den Felsendom entwickelt ?

  3. NAHER OSTEN:
    Wenn die Palästinenser die Waffen niederlegen, gibt es Frieden!
    Wenn die Israelis die Waffen niederlegen, verschwindet Israel von der Erde.

  4. Deutschland hat kein Problem mit Israel.
    Deutschland hat ein selbst verschuldetes Problem mit dem Islam und seinen Anhängern.
    Merkel und ihre Komplizen sind das Problem. Eine Lösung kann nur ohne die „etablierten“ Politverbrechern gelingen.

  5. Interessant ist auch, dass die größte Anti-Israel-Demo mit 1200 Teilnehmern in Berlin stattfand.
    Nicht mal in den Palästinenser-Gebieten lockte Trump so viele Menschen hinterm Ofen hervor.

  6. wahrheit 17. Dezember 2017 at 14:09

    wir haben keine Pflicht, uns in den Konflikt um die Besitzansprüche von Jerusalem einzumischen

    ———————————-
    Pflicht nicht, aber das Recht. Überall auf der Welt, wo Muselmanen den Fuß in der Tür haben, melden sie mit Nachdruck den Anspruch an, hereinkommen zu wollen. Das muß unterbunden werden. In D genauso wie in Israel.

  7. Ich bin ganz klar für die Anerkennung.
    Mir erschließt sich nicht, weshalb da gezögert wird.

    Aber was soll’s, Gabriel nimmt ja jetzt auch Worte wie Leitkultur und Heimat in den Mund – so ein verlogenes Miststück.

    ######

    Nachtrag: Trump macht den Genderscheiß nicht mit und erklärt Transgender etc als No-Go.

    Mir wird der Kerl immer sympathischer.
    Jetzt muss er nur noch die Waffenlieferungen stoppen und die VAE platt machen. Ich weiß, ein Wunschtraum. 😀

  8. OT, aber heute wird im Tatort gegen die AfD gehetzt:

    http://programm.ard.de/TV/daserste/tatort–dunkle-zeit/eid_28106387568437

    Tatort: Dunkle Zeit

    Fernsehfilm Deutschland 2017 | Das Erste

    TIPP

    Nina Schramm, Fraktionsvorsitzende der „Neuen Patrioten“, wird immer häufiger Ziel von Hass-Posts und Morddrohungen. Kommissar Falke und seine Kollegin Julia Grozs werden zu ihrem persönlichen Schutz abgestellt. Als Schramms Wagen durch eine Explosion zerstört und dabei ihr Ehemann Richard getötet wird, melden rechte Netzwerke den Anschlag eines „linken Mobs“ und werfen der Polizei vor, tatenlos zuzusehen. Für die Ermittler ergeben sich allerdings Ungereimtheiten in der medienwirksamen Kampagne der Rechtspopulisten, zumal im Hintergrund offensichtlich der Staatsschutz mitmischt.

    Wurde sogar im WDR2-Radio empfohlen….

  9. Sollte „OT“ nicht erst nach 10 Kommentaren erscheinen?
    Bitte mehr Disziplin!
    Frage an PI.
    Muss man sich irgendwann stündlich neu einloggen?
    Hat man bei PI Interesse an einer Rotation und will aktuelle User vergraulen, um Platz für Neue zu machen?

  10. Keine Frage: Deutschland hat ein Israel-Problem. Bei jeder passenden und unpassenden Gelegenheit beschwört man, das Existenzrecht Israels gehöre zur deutschen Staatsräson

    Dieser Punkt stört mich an der ganzen Diskussion. Das weder das Existenzrecht, noch die Sicheheit Israels hängen von der Frage ab, ob Jerusalem die Hauptstadt Israels oder nicht. Da besteht für mich kein logischer Zusammenhang.

    Das die Israelis das wollen, kann ich gut verstehen . Dieser Wunsch ist aber ideologischer Natur und dem muss ich als Deutscher nicht zwangsläufig entsprechen.

    Natürlich wollten die Juden, nach dem Holocaust, einen eigenen Staat und natürlich war es naheliegend ihn in ihrer Ursprungsregion zu suchen. Nur wenn mir heute mit einem 3000 alten, religiösen Vertrag kommt und mir sagt, mein Haus gehört jetzt ihm, zeige ich ihm höchstens mal den Vogel.

    Deutsche Politik, muss sich wieder mehr auf rationale Argumente stützen und nicht auf Ideologie, egal ob von links oder rechts.

  11. wahrheit 17. Dezember 2017 at 14:09

    Ich, wir haben keine Pflicht, uns in den Konflikt um die Besitzansprüche von Jerusalem einzumischen

    Sehr richtig. Wir haben genug eigene Probleme, und sollten dafür sorgen, daß unsere eigenen Städte in unserer Hand bleiben.

  12. Der gute Bob wusste, wovon er spricht:

    There’s a natural mystic
    Blowing through the air
    If you listen carefully now you will hear
    This could be the first trumpet
    Might as well be the last
    Many more will have to suffer
    Many more will have to die
    Don’t ask me why
    Things are not the way they used to be
    I won’t tell no lie
    One and all got to face reality now

  13. # manfred84 17. Dezember 2017 at 14:06
    Bitte betrachten Si das Bild genauer! was saust da die Rutsche runter? Eine adipöse Taucherin? Das Merkel? Aische-die Wuchtbrumme? Ein Michelin-Weibchen?

    Nein, keines von dem Genannten. Ich will den Einstieg zur meiner These so beginnen: Was so ein Hygienestein im WC ist, weißt du? Also das ist so ein Ding, was beim Spülen z.B. blaues Reinigungsmittel zur Hygiene ins WC-Becken spült. Danach ist alles sauber und riecht gut.
    So … und die Frau …. besser: „das Wesen“ …. hat so einen Reinigungsanzug aus Sandpapier an, mit dem sie die muslimischen Exkremente von der Rutsche fräst (siehe die Streifen vorn!) und möglicherweise fungiert sie mit einem Gel-Anzug auch als vorgenannter Hygienestein. Ich denke mal, so wird es sein.

    Vorschlag (Motto: Ein Land in dem wir gut u. gerne leben.): Schön wäre es noch, wenn die nach Badschließung 30-40 solche Leute wie grillsuchende Wale durch´s Becken jagen, die dann mit ihren Mäulern den Müll aufsaugen. Danach noch eine Tonne Chlor rein und der Syph dürfte neutralisiert sein. Dann sind Duschen und Umkleidekabinen, der Vorraum und der Parkplatz dran. Da wird´s ja nicht anders aussehen. Die Zufahrtsstraße zum Bad sollte auch von der Stadteinigung auf orientalische Erscheinungen gecheckt werden. Also so ein muslimischer Badetag bedeutet schon jede Menge Arbeit.

    Hier, in diesem Zeitungsartikel, da ist mal eine Aktion für die Lügenpresse & Willkommensgläubige gestellt worden. Glaubwürdig ist das natürlich nicht. Keiner wird von uns Erlebenden verlangen zu glauben, dass nach einer durchgrapschten Nacht wie in Köln auf der Domplatte die Muslime ihren Dreck selber wegräumen.

    http://www.swp.de/crailsheim/lokales/crailsheim/muslime-raeumen-den-dreck-der-silvesternacht-weg-6715210.html

  14. Schöne psychlogische Erklärung. Aber ideologisch gleichwertig ist die These,dass man nicht für Israel sein kann (jenseits von Staatsräson und dem besonderen Verhältnis Deutschlands zu Israel) weil man ja für vermeintliche Opfer Stellung nehmen muß. Und die Opfer sind ja da ideologisch eindeutig die Palästinenser. Ich hatte die Frage warum Deutschland und die EU sich nicht auf die Seite Israels stellen können weiter gereicht. Für mich war die Frage, ob es außer plumpen ideologischen Gründen noch weiter geben könne, also etwa rationale Gründe. wie Abhängigkeit vom Islam, also vom Öl, wo die Abhängigkeit der USA ja geringer ist. Aber keine Ahnung.
    Meine es ist in erster Linie Ideologie, denn sonst müßte es gerade Deutschland (und auch dem Kartell) eigentlich angenehmer sein widerspruchslos zu Israel Stellung zu nehmen. auch wenn es nur lästige Lippenbekenntnisse sein sollten.

  15. Merkel ist Neger- und Orientalengeil. Wir sind so durchseucht mit Muslimen, die immer aggressiver werden, dass Merkel ihre neue Klientel nicht verschrecken will. Die Grünen brauchen die ganzen Muselmanen und Orientalen als Wähler, weil sie Kindersex und Frühsexualisierung brauchen, um ihre Muselmanenklientel glücklich zu machen.

  16. So sind sie halt! Heuchler!
    Auch die Demonstrationen in Berlin müsste ein Deutschland von Palästinensern nicht hinnehmen, die hier gar nichts zu melden haben sollten! Von allen, die dort mitmarschiert sind, hätte man auch gern einmal gewusst wieviele von denen Sozialhilfeempfänger sind!

  17. Und immer wieder:
    BAD GATEWAY for bad girls!

    Während die AFD immer stärker wird, der Widerstand in der Bevölkerung gegen den Irrsinn immer größer wird, wird PI offensichtlich immer mehr zum Ärgernis!

  18. Viper 17. Dezember 2017 at 14:05
    „Nein 1 Votes
    Wer war das?“

    Die Demokratie. Das war die Demokratie.
    Ich habe mit „Ja“ gestimmt, kann aber auch die Bedenken meiner Landsleute verstehen. Deshalb müssen die Argumente sprechen. Das ist unser Privileg. Wir Deutschen entscheiden in demokratischer Abstimmung. Keine Politschranze hat uns etwas vorzuschreiben. Merkel hat uns keine Staatsräson vorzuschreiben. Das deutsche Volk hat zu entscheiden. So wie die stolzen Schweizer. Demokratie wagen, nein, das ist nicht arrogant gemeint. Das ist ein Aufruf zu unserer Nation. Ein freies Volk entscheidet frei. Ich habe mich entschieden und stimmte mit „Ja“. Weil ich will! Nicht weil Merkel oder andere Bonzen was verlangen.

  19. Diese Regierung ist wahrscheinlich, allerdings geradezu offensichtlich, von Israelfeinden fremdgesteuert. Man kann darüber spekulieren, wer dahinter steckt. Das die lobbydurchseuchte Merkel nur eine willfährige Marionette von wem auch immer ist, dürfte Konsens sein.

  20. Frage ist euch eigentlich auch aufgefallen dass letzte Woche beim Spenden Marathon unten im Laufband wo die Namen der Spender gezeigt wurden nur Deutsch klingende Namen liefen? Unsere Ausländischen Mitbürger scheinen nicht daran zu interessiert sein etwas zu spenden!

  21. @ ralf2008 17. Dezember 2017 at 14:31
    OT, aber heute wird im Tatort gegen die AfD gehetzt:
    http://programm.ard.de/TV/daserste/tatort–dunkle-zeit/eid_28106387568437
    Tatort: Dunkle Zeit

    Diesen Tatort muss man sich ansehen!
    Ich werde grölen und mir auf die Schenkel klopfen bei so viel Agitations-Propaganda.
    Muhahaha.
    Vorsichtshalber steht auch der Kübel bereit und etwas zum Zerbrechen.
    Aber dieser Tatort wird später zeigen, wie versucht wurde, 87 % dumm zu halten.
    Politische Krimis können auch unterhaltsam sein.

    https://www.welt.de/kultur/article171655769/Wer-mit-den-Rechten-redet-kommt-dabei-um.html#Comments

  22. OT

    Die Engländer bezeichnen Merkel schlimmer, als Hitler, womit sie wahrscheinlich Recht haben.
    Aber gerade die Engländer sollten ganz ruhig sein und erst einmal vor der eigenen Türe kehren und schauen, was sie mit London zugelassen haben, das sich bereits vollständig und unwiederbringlich unter Moslem-Herrschaft befindet!

  23. Nun, wenn man eines gelernt hat, dann sich nicht mehr selbst die Hände schmutzig zu machen. Man läßt einfach die Moslems die Sache mit den Juden übernehmen. Dort genauso wie hierzulande. Jedoch es grüßt der Zauberlehrling…

  24. Es war eine vortreffliche Entscheidung des amerikanischen Präsidenten. Jerusalem ist die unteilbare Hauptstadt des jüdischen Staates. Das ist die historische Begründung. Die Begründung religiöser Art steht ebenfalls außer Zweifel. Genug Fundstellen und Zitate lassen keine andere Deutung zu.

    Zudem gibt es sehr weltliche Begründungen. Wenn man sich mit den derzeitigen Verhältnissen im Nahen Osten beschäftigt. Wer Religionsstätten, Kulturerbe und die Beschaffenheit dieses Stück Landes gedeihlich erhalten wünscht. Der kann gar nichts anderes wollen, als den einzigen echten Sachverwalter in seiner Funktion zu unterstützen. Der Staat Israel gewährleistet den Schutz, den sicheren Zugang und die archäologische Erschließung dieses für die gesamte Menschheit so wichtigen Gebietes. Wie sähe es unter mohammedanischer Herrschaft aus? Abgeschlagene Nasen, zerschlagene Gesichter, verfallene Stätten – wie ich sie in mohammedanischen Ländern oft gesehen habe. Der Staat Israel ist ein Garant unseres Weltkulturerbes. Oder ganz profan von einem großen Dichter „gemopst“: Was Du von den Vorvätern ererbtest, erwirb es, um es zu besitzen. Ich kann mit keinen besseren Sachverwalter und Heger in diesem komplizierten Landstrich vorstellen. Was Israel bereits gehört, das hat es mit fleißiger Hände Arbeit erneut erworben. Und so ist es gut.

    Noch etwas zur deutschen Wahrheitspresse und der Kanzlerin, deren Namen Merkel ist. Das ist also die viel beschworene deutsche Staatsräson zu Israel. Beim kleinsten Lüftchen kippen diese Lippenbekenntnisse bekanntermaßen um. Nein, ich schäme mich nicht für diese verräterischen Medien und feigen Politiker in Deutschland. Denn ich rufe es denen öffentlich entgegen: Ihr sprecht nicht in meinem Namen. Ihr sprecht nicht für mich als deutschen Bürger. Denn Jerusalem ist die unteilbare Hauptstadt Israels!

  25. Und diese Meldung kommt wie auf Bestellung. Wäre ja auch verwunderlich gewesen, wenn eine solche Meldung nicht im Nu nachgeschossen würde:

    http://www.rp-online.de/politik/deutschland/judenfeindlichkeit-in-deutschland-nicht-nur-importiert-aid-1.7269994

    Berlin/Düsseldorf. Die Verbrennung israelischer Flaggen und jüdischer Symbole durch Muslime hat die deutsche Öffentlichkeit aufgeschreckt. Dabei ist Judenhass zwar unter Migranten verbreitet, die allermeisten Straftaten begehen aber Rechtsextreme. Von Philipp Jacobs und Martin Kessler

    Mittags um zwei ist die Welt noch in Ordnung.

    Richtig ist: 95 Prozent der 297 antisemitischen Straftaten im Jahr 2016 hatten einen rechtsextremen Hintergrund. Die übrigen fünf Prozent entfielen meist auf „Dummejungenstreiche“, heißt es aus Kreisen des Verfassungsschutzes.

    Joooo klar. Dumme-Jungen-Streiche wie Fahnen verbrennen oder „Juden ins Gas“ rufen fallen da kaum auf bei all dem rächtzzzennnn Antisemitismus.

    Kritik an Israel bedeutet nicht gleich Judenhass. „Grundsätzlich ist es legitim, die israelische Politik, israelische Politiker oder das israelische Militär zu kritisieren.

    Joooo klar. Antisemitismus von links ist in Wirklichkeit Israel-Kritik.

  26. Ben Shalom 17. Dezember 2017 at 14:43

    Viper 17. Dezember 2017 at 14:05
    „Nein 1 Votes
    Wer war das?“
    ———————–

    Die Demokratie. Das war die Demokratie.

    ————————–
    Dieses „Wer war das“ war als „Wer-hat-im-Raum-einen-fahrengelassen“ gedacht, und nicht „der-das-war-wird-an-die-Wand-gestellt-und-erschossen“

  27. Demnächst hier im Programm
    Tatort: Die Männer im Hinterzimmer
    Ein alkoholkranker Buchhändler einer westdeutschen Kleinstadt in Grenznähe verkauft unter der Theke auch Kinder-Pornos. Ein minderwüchsiger Mann mit großer Brille bietet die Vermittlung von Kindern an, die er über eine Hilfsorganisation in großer Menge aus dem Ausland holt. Bezahlt werden soll mit Drogen, die ein Arbeitskollege in Berlin anbaut. Die Mutter des Buchhändlers kommt dem Ring auf die Schliche, übernimmt die Führung der Geschäfte und weitet es auf ganz Deutschland aus. Neben Kindern werden jetzt besonders Erwachsene als Sklaven verkauft.
    Fortsetzung folgt…..

  28. Ich habe den – wunderbar geschriebenen – Artikel gestern schon auf Cicero gelesen. Was soll man dazu sagen, außer: Volltreffer (?)

    Die Israelis sind eben keine hinterfotzigen, heuchelnden, aalglatten, ignoranten, eiskalten, speichelleckenden und arschkriechenden Feiglinge, die ihre Grenzen „wegen möglicherweise zu befürchtender hässlicher Bilder“ nicht schützen wollen, sondern stattdessen, – wie unsere Kanzler-Darstellerin & ihre SPD-GenossINNEN – ihren Amtseid, inklusive sämtlicher in Betracht kommenden GELTENDEN (!) GESETZE – einschließlich der Verfassung – BRECHEN, und lieber das eigene Volk verraten und verkaufen, indem sie es brutalen, skrupel- und hemmungslosen, sowie hochkriminellen Gestalten quer durch die Republik zur freien und ungehinderten Massakrierung preisgeben.

    Das ist der alles entscheidende – elementare – Unterschied.

    Lieber „sympathisiert“ unsere Volksverräter-Umvolkungs-Clique mit den brutalen TERRORBANDEN von HAMAS und Co……, die das ganze Jahr über hofiert, bedauert, gepäppelt und FINANZIERT (!) werden, entweder direkt, oder indirekt, über irgendwelche „Hilfs-, Infrastruktur-,Bildungs- und was auch immer „Programme“…..oder – scheinheilige – „EU-Projekte“.

    Deshalb dürfen auch – im vom linksgrünen Politbüro regierten Berlin – judenhassende „Palästinenser und Türken und Araber – ungestraft und ungehindert israelische Flaggen verbrennen (!)

    Man mag sich gar nicht „vorstellen“, was für ein geiferndes, hysterisches und martialisches, linksgrünversifftes Köter-Gejaule, gestützt und forciert vom durch und durch verlogenen Mainstream-Kartell losgebrochen wäre, wenn das irgendwelche „Neo-Nazis“ getan hätten (!)

    Soviel zu diesem Thema.

  29. Bedrohung durch Einwanderer aus dem Nahen Osten

    http://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/antisemitische-angriffe-in-schweden-15339526.html

    In Schweden kam es in jüngster Zeit vermehrt zu antisemitischen Angriffen. Politiker verurteilen das scharf. Doch das Problem ist alles andere als neu.

    In Malmö berichteten Reporter von antisemitischen Sprechchören der etwa 200 Demonstranten: Von Malmö aus solle die Intifada beginnen, und Juden werde man erschießen.

    Politiker zeigten sich empört, Vertreter von muslimischen Organisationen drückten ihr Mitgefühl aus, und Schweden klebten Herzen an den Zaun vor der Synagoge.

    Kaum 20.000 Juden leben in Schweden mit seinen zehn Millionen Einwohnern.

    Von 2008 bis 2015 stieg die Zahl der antisemitischen Hassverbrechen in der Kriminalitätsstatistik von 159 auf 277 im Jahr.

    Im Zentrum steht oft Malmö, die drittgrößte Stadt Schwedens ganz im Südwesten des Landes. Mehr als 40 Prozent der Einwohner haben einen Migrationshintergrund, die Stadt ist bekannt für ihr Problemviertel Rosengård.

    Den Juden in Schweden drohen gleich von mehreren Gruppen im Land Feindseligkeit und Gewalt.

    Da sind zum einen die extremen Rechten und die extremen Linken in Schweden.
    Diese zählte Löfven in der Zeitung „Aftonbladet“ auf.

    Er fügte aber auch an, er sei besorgt über den wachsenden Antisemitismus unter Einwanderern aus dem Nahen Osten.

    Dieses Problem dürfte in den nächsten Jahren kaum kleiner werden. ❗

    In der Hochphase der Flüchtlingskrise hat Schweden pro Einwohner mehr Flüchtlinge aufgenommen als jedes andere Land in Europa. ❗ <<

    Und das ist dann der Dank!

    *http://www.faz.net/aktuell/politik/inland/de-maiziere-empoert-ueber-antisemitismus-und-flaggenverbrennungen-15345519.html

    ##

    http://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/europas-rechtspopulisten-fordern-ende-der-eu-15344280.html

    „Brüssel ist eine existenzielle Gefahr für unsere Nationalstaaten“, kritisierte Wilders. Le Pen sprach von einer „desaströsen Organisation“.

    Die rechten Verbündeten sprachen sich klar gegen Zuwanderung aus. „Ich hoffe, dass die Tschechen ihre Türen vor der Massenzuwanderung fest geschlossen halten“, sagte Wilders und lobte die Haltung der östlichen EU-Staaten. Die EU-Kommission klagt gegen Tschechien, Ungarn und Polen, weil sie die EU-Flüchtlingsquoten nicht umsetzen. Gastgeber Tomio Okamura von der tschechischen Partei Freiheit und direkte Demokratie (SPD) sagte, es drohe eine „muslimische Kolonisation Europas“.

    ##

    *http://www.faz.net/aktuell/politik/inland/weniger-als-200-000-fluechtlinge-in-diesem-jahr-15345525.html

    Für die neu eingeführte Prämie zur freiwilligen Ausreise liegen laut de Maizière bislang 200 Anträge vor – vor allem von Menschen aus Russland, Irak und Afghanistan.

    *http://www.faz.net/aktuell/politik/inland/sonntagsfrage-fdp-und-union-verlieren-an-zustimmung-15345511.html

    Die AfD stieg ebenfalls um einen Punkt auf 13 Prozent.

  30. Deutschland ist ein durch und durch islamisch ver- und durchseuchtes Land, dass es einen nur noch ankotzt. Die Anerkennung Jerusalems als Hauptstadt Israels wäre genau ein richtiges Zeichen um den Islam hierzulande einen Dämpfer zu verpassen.

  31. ralf2008 17. Dezember 2017 at 14:31

    Der Tatort wird jeden Sonntag im WDR empfohlen. Ich fand das schon immer albern und merkwürdig. Aber es zeigt einfach nur die Verflechtungen und wie Propaganda funktioniert.

  32. sophie 81 17. Dezember 2017 at 15:00

    Demnächst hier im Programm
    Tatort: Die Männer im Hinterzimmer
    Ein alkoholkranker Buchhändler einer westdeutschen Kleinstadt in Grenznähe verkauft unter der Theke auch Kinder-Pornos.

    Hihi.
    Ich sehe schon: die Motivation ein Gegen-Drehbuch gegen den heutigen Agitprop-Tatort zu schreiben, ist im Forum groß.

  33. Viper 17. Dezember 2017 at 14:58
    „Dieses „Wer war das“ war als „Wer-hat-im-Raum-einen-fahrengelassen“ gedacht…“

    🙂 🙂
    (Kopfkino…)

    PS: Alles gut. Rede und Gegenrede – dazu ist das Forum hier da! Einen gesegneten Advent, lieber Mitstreiter!

  34. OT oder auch nicht:
    Auf 3sat gibt’s heute einen schönen Thementag „Eisenbahnromantik in Europa“! Eine Station ist der Bahnhof Pasewalk in Vorpommern, früher ein wichtiger Eisenbahnknotenpunkt, unter anderem für Militärtransporte vor und im 1. Weltkrieg. Jetzt kommt der Satz, der kommen muss, unweigerlich: „An dieses dunkle Kapitel erinnern nur noch …!“

    Warum ist diese Zeit ein dunkles Kapitel? Woher nehmen die Autoren und die meisten Leute bei uns diese unverschämte Überheblichkeit, alles besser wissen zu wollen als die Menschen, die damals in der Zeit gelebt haben? Das klingt wie der Sozialismus: Wir wissen jetzt alles besser, wir wissen jetzt endlich, wie es wirklich geht! Klingt auch wie die Nationalsozialisten: Wir haben endlich verstanden, was wirklich nötig ist!

    Waren die Griechen auch ein dunkles Kapitel der Geschichte? Sie haben sehr viele Kriege geführt! Waren die Türken eines der dunkelsten Kapitel der Geschichte? Die Araber nach Mohammed? Woher nehmen alle diese Dummschwätzer, meistens ohne wirkliche Lebenserfahrung, diese großkotzige Besserwisserei? Werden die niemals erwachsen? Offensichtlich nicht, siehe C. Roth, C. Özdemir, C. Ströbele, O. Lafontaine, G. Gysi, und so weiter … und so weiter …

  35. Das gebrandmarkte Deutschland wird wieder antisemitisch: Sowas werte ich mal ganz offen als endgültiges Aus für Merkel, die Kameltreiber-Posse hier in Germoney, die linksgrünen Psychos und die ihre blindfaschistoiden Lemminge!

  36. Ein friedliches Zusammenleben mit Moslems und ihren antidemokatischen Unterstützern wie Merkel (CDU) ist nicht möglich. Diese Leute leben in der Steinzeit.

  37. Clint Ramsey 17. Dezember 2017 at 15:04
    Bedrohung durch Einwanderer aus dem Nahen Osten…..

    Hier das Video dazu:

    Da Schweden und hier insbesondere Malmö, schon einen Schritt weiter ist, als Deutschland, sind die Parolen dort ebenfalls einen Schritt weiter. Wenn man zunehmend in der Mehrheit ist, traut man sich halt auch mehr:

    Malmo Sweden Muslims chant death to Jews Dec 8 2017

    https://www.youtube.com/watch?v=EQD6GS0nqE0

    Apropos Mehrheit, mit zunehmender arabischer Mehrheit, kommen natürlich auch die Sitten und Gebräuche.
    Gestern abend konnte man in Malmö mal wieder eine spezielle Form arabischer Gebräuche erleben :

    el-Taharrush

    Eine Frau zwischen 15-20 Jahren wurde auf einem Spielplatz gruppenvergewaltigt, nachdem es im November bereits deratige Vorfälle gab. Alles so schön bunt in Malmö:

    Leider nur auf schwedisch. evtl Übersetzungsfunktion des Brosers benutzten:

    https://www.aftonbladet.se/nyheter/a/KvyABe/nytt-kvinnooverfall-i-malmo–misstankt-overfallsvaldtakt

  38. #Poulaphouca 15.17

    Treffend auf den Punkt gebracht (!) Da schüttelt es einen nur noch vor EKEL, wenn man diese linksgrünversifften VOLKSHASSER schwadronieren hört. Sollen sie sich doch alle selbst erschießen (!), damit sie das „ELEND“ nicht länger ertragen „müssen (?)“.

    WER hindert sie daran (?)

  39. Nein. (6%, 93 Stimmen)
    Weiß nicht. (5%, 74 Stimmen)

    Soviele Nazis, Kommunisten u. Moslems lesen hier mit!

  40. Schon eine Frechheit was da jetzt abläuft. Dass aber auch der UN Sicherheitsrat eine Resolution gegen den Präsidenten der Vereinigten Staaten von Amerika aufgrund dessen Anerkennung von Jerusalem als Hauptstadt Israels aussprechen will, ist schon eine Hausnummer.
    Der Kampf gegen Trump geht seinen Lauf. Nur weil ein Kapitalist – der etwas für sein Volk übrig hat und die Klimalüge abgestellt hat – ausgeschert ist und nun gegen das Kapital arbeitet. Das gefällt dem Kapital aber nicht und es schlägt gnadenlos zurück.
    Der spinnt ja auch der Trump. Die Eisberge schmelzen durch Menschenhand. CO2 ist ein Treibhausgas und hochgiftig. Und wir können nur die Welt retten, indem wir laufend neue umweltfreundliche Produkte kaufen, die unter schäbigen Bedingungen (z.B.) in China hergestellt (inklusive dem Abbau von Rohstoffen) worden sind. Und im Himmel ist Jahrmarkt.

    Und ganz wichtig ! Die billigen KiK Jeans sind unter schäbigen Bedingungen hergestellt. Der Herr Boss lässt seine Hosen von Leuten herstellen, die in Glückseligkeit arbeiten. Klar ! Einzig die Gewinnspanne ist höher. Und eventuell ein besserer Reißverschluss verbaut.

  41. Viper 17. Dezember 2017 at 14:25

    wahrheit 17. Dezember 2017 at 14:09

    wir haben keine Pflicht, uns in den Konflikt um die Besitzansprüche von Jerusalem einzumischen

    ———————————-
    Pflicht nicht, aber das Recht. Überall auf der Welt, wo Muselmanen den Fuß in der Tür haben, melden sie mit Nachdruck den Anspruch an, hereinkommen zu wollen. Das muß unterbunden werden. In D genauso wie in Israel.“

    „Den Fuß in der Tür“ – nun, im Nahen Osten ist der Islam zu hause und auch das Gebiet des heutigen Israel war einmal mehrheitlich islamisch. Die heute mehrheitlich islamischen Völker der Region haben dort jedoch Wurzeln, die weiter zurück reichen als bis zur Entstehung des Islam oder des Judentums.

    Die Kanaainiter z.B. deren Fest zur Weinlese im jüdischen Laubhüttenfest gespiegelt ist wurden nicht, wie es in der Bibel steht „lasst keinen von ihnen am Leben“ ausgerottet , sondern leben noch immer sehr zahlreich in der Region , wie DNA Untersuchungen zeigen. Die Entstehung der drei abrahamischen Religionen hat aus genetisch identischen oder nahezu identischen Gruppen, die viel länger als 3000 oder 5000 Jahre dort lebten Feinde gemacht.

    „Aber in den Städten dieser Völker hier, die dir der HERR, dein Gott, zum Erbe geben wird, sollst du nichts leben lassen, was Odem hat, sondern sollst an ihnen den Bann vollstrecken, nämlich an den Hetitern, Amoritern, Kanaanitern, Perisitern, Hiwitern und Jebusitern, wie dir der HERR, dein Gott, geboten hat, …“
    (5. Mose 20,16-17)

    Aber wie wir durch die DNA Untersuchungen nun sehen, gab es Überlebende!

    Was nun den Islam in Deutschland angeht, so ist er zahlenmäßig erst durch außereuropäische Zuwanderung relevant geworden, auch wenn es hier und da deutsche Moslems gegeben hat, die keine Probleme verursachten.

  42. Für Primitive dieser Art ist (willkürliche) Gewalt das einzige Mittel des kulturellen Austausches.

  43. Blinkmann04 15:28
    „..aber auch der UN Sicherheitsrat eine Resolution
    gegen den Präsidenten der Vereinigten Staaten..“

    know how
    Jedes UN-Mitglied kann den Sicherheitsrat anrufen.
    Ägypten reichte diesen Entwurf ein.

    it’s cool
    Jedes Sicherheitsratsmitglied hat Veto-Recht.

  44. Diese Polit-Mafia der Altparteien nennen sich dann selber Volksvertreter!
    .
    ++++++++++++++++++++++++++++++++++
    .
    Doppelte Moral

    Warum Löhne nicht automatisch steigen dürfen – aber Diäten schon?

    Was waren die Argumente in den beklatschten Wutreden der grünen Befürworter der automatischen Diätenerhöhung? Das populärste „Argument“ war dieses: Die AfD ist dagegen, also muss es gut sein.

    https://www.tichyseinblick.de/wirtschaft/warum-loehne-nicht-automatisch-steigen-duerfen-aber-diaeten-schon/

  45. Nebenbei frage ich mich, warum die Moslems so einen Hass auf die Juden haben. Klar haben die Ihr Geld verliehen und das zu besonderen Konditionen.
    Doch was macht der auch so stolze Moslem, der alle Juden als Halsabschneider (im Sinne des Geld) sieht, hierzulande ?
    Er lügt erst einmal an der Grenze ob seiner Identität. Er verheimlicht seinen Paß. Er hält dummdreist die Hand offen und kassiert schamlos das Geld. Es stellt dummdreist weitere Forderungen und macht auch Theater, wenn die Forderungen nicht erfüllt werden.
    Dann wird ein Großteil von denen auch noch kriminell.
    Oder wie unsere Libanesen lebt der Moslem dann zu 90 Prozent dauerhaft von der sozialen Hilfe.
    Dann sind die Wettbüros und Lottostellen in gewissen Teilen des Landes voller Moslems.
    Der Großteil ist den ganzen Tag damit beschäftigt sein Geld ohne Arbeit zu verdienen.
    So wie man es dem Juden vorwirft. Wer ist denn dann wohl im ideologischen Sinne der Jude ?

  46. @ BX744
    Stimmt ! Deshalb sind wir ja auch kein Mitglied des UN Sicherheitsrates. Auch so eine Sache.

  47. Der Logik halber sollte man nun einfach mal den realistischen Teil betrachten. Zum einen hat die Altregierung absolut die Hosen voll können sich aber weiterhin herausnehmen uns als Nazis zu bezeichnen während selbige sich die Diäten um 1600 Euronen erhöhen… Einfach so und OHNE jede Scham. Setzt man da den Steueranteil einer kleinen Familie entgegen so ist dieses fast der Anteil den diese Familie im JAHR auf Lebensmittel zahlt.
    Ca 1600,00 € Sind die Steuern die alleine im Jahr die Geldbörse des normalen Einkaufes belasten. Und davon sieht der Einkäufer am Ende des Jahres NICHTS wieder.
    Dieses mal nur so am Rande. Trotzdem sind die, die erst seit kurzem HIER leben/hausen besser dran, da diese „Leute“ diese Belastung NICHT haben. Da sie alles von vorne und von hinten UMSONST bekommen.
    Anstatt die kleine Familie und eben auch kleinere Betriebe damit belohnen, das sich diese selbst halten können – werden diese noch extra zur Kasse gebeten.
    Das Geld was zudem dann noch beim sogenannten (lach) Lohnsteuerjahresausgleich zu versteuern ist, ist für jeden braven Bürger ein Schla äh TRITT in die Schnauze!
    Hinzu kommen noch die Steuern die auf Heizöl (überlebensmittel) und Kraftstoffe jedweder Art aufgeschlagen werden. Sollte man diesbezüglich nicht einfach mal das Fenster aufmachen den Kopf herausstrecken und nach einem bekannten Film herausschreien: ICH LASSE MIR DAS NICHT MIR LÄNGER GEFALLEN! IHR KÖNNT MICH ALLE AM ARSCH LECKEN!
    (NETWORK)
    Zudem sind nun auch die Annäherungen die eigentlich das BESTE für UNS wären mit Putin in Gefahr und dieses NUhR weil solche Vollpfosten aus einer Viertelpolitik nicht einsehen können das wir UNS abhängig von den Schurkenstaaten und einer ewigen Bringschuld machen. Anstatt dieses Land so zu gestallten das es sich einer blühenden Zukunft zuwendet, wird sich der allerletzte Hirnschrott in das Land geholt und hofiert.
    Da kräuseln sich mir alle Sackhaare wieder gerade…
    Und warum zum Kuckuck kann der Jüdische Bürger nicht einfach auch mal ein Paar Rechte mehr bekommen?
    Wie gesagt der Jüdische Glaube und der Christliche sind Artverwandt. NICHT aber der ISLAM! Das ist unlogisch, höchst gefährlich (die Zeiten haben es ja gezeigt) und ABSOLUT gegen unser Grundgesetz!
    Und deshalb sage ich so wie ich es meine: Lasst endlich vernünftige Leute dieses Land lenken. Und nicht solche -entschuldigt diese Wortwahl- Arschkriecher vom Dienst Seehinterhofer und Merkill. MANN! Ich freue mich liebe Angela das DU den Parteitag der CSU beiwohnen konntest… Ja auch ich freue mich lieber Horst das ich bei DIR sein kann… WÜÜÜÜÜRG, SPEI, SPUCK…

  48. Mit den Deutschen ist es immer das gleiche. Diejenigen, die sie für „stark“ halten oder momentan am Drücker, denen kriechen sie in den Arsch. Wie Otto v. Bismarck schon bemerkte „Das Ausländische hat immer einen gewissen vornehmen Anstrich für uns“.

  49. https://www.fischundfleisch.com/mag-robert-cvrkal/gefaehrder-bleiben-integrierte-werden-abgeschoben-42034

    Übrigens hat sich sogar ein Vertreter der AfD für den Verbleib dieser Familie ausgesprochen… der Vater soll sein bester Mitarbeiter sein und die Kinder besser Deutsch als Albanisch sprechen.

    Wir schieben also Fachkräfte ab, obwohl wir einen Fachkräftemangel haben und finden andererseits nichts dabei, wenn Gefährder bei uns bleiben dürfen?!

    Bisschen Erotik zum Sonntag:

    *https://www.youtube.com/watch?v=f5I38EWbNC0

    ##

    Hatten wir gestern schon – aber egal.

    Kommt bestimmt heute Abend in der Tagesschau. (Wett ich drauf – 5 Cent)

    https://www.youtube.com/watch?v=2068niYChiY

    Afrikaner verletzt 73-jährige Rentnerin lebensgefährlich.
    Immerhin über 70k views!

    <<Über diesen Vorfall wird nirgends berichtet.<<

    *https://vimeo.com/247593083

  50. Mich interessiert das Gerede eines Islamisten genauso wenig, wie das Gerede von jemanden der Zivilisten in fingierten Kriegen um Ressourcen abschlachtet. Wo ist der Unterschied? 😉

  51. eigenvalue 17. Dezember 2017 at 15:28

    OT

    ARD Tatort Dunkle Zeit eigenvalue 17. Dezember 2017 at 15:28
    —————————-
    Filmbesprechung in TV-Spielfilm

    „Achtung, Nina! Die Schonzeit für Nazis ist vorbei.“ Hass-Posts im Internet machen die rechtspopulistische Spitzenpolitikerin Nina Schramm (schön aasig: Anja Kling) nervös. Das Gesicht der Partei scheint vom „linken Mob“ bedroht. Falke (Möhring) und Grosz (Weisz) sollen sie nun schützen. Bald darauf detoniert tatsächlich eine Autobombe, Schramms Mann kommt dabei ums Leben. Rasch verbreiten alternative rechte Nachrichtendienste, dass linke Autonome die Tat begangen haben. Die Spur führt zu Vincent (Jordan Dwyer) und Paula (Sophie Pfennigstorf), die sich auf einer Antifa-Demo kennengelernt haben…
    Demagogie, Doppelmoral, Verunglimpfung von „Systemparteien“: packend, wie hier die Arbeitsweise der „wahren Vertreter des Volkes“ entlarvt wird.

    » „Provokanter Politthriller auf der Höhe der Zeit“

    Kommentar dazu kann ich mir sparen.

  52. Neuigkeiten aus dem Sozen Sumpf in Rheiland-Pfaz:
    Die Persönliche Eignung des SPD Amigo Marc Jan Eumann für den Landesmedienchef Rheiland-Pfaz.
    Dötsch kritisierte Eumann auch persönlich – im Kölner Spendenskandal der SPD habe er fingierte Quittungen angenommen, seine Magisterarbeit habe er „als Promotion verkauft“. Einen „besonders dreisten Fall satter, verantwortungsloser Macht- und Personalpolitik“ machte der stellvertretende AfD-Fraktionschef Joachim Paul aus.
    http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/medien/wahl-des-landesmedienchefs-in-rheinland-pfalz-hat-ein-nachspiel-15342864.html

  53. Poulaphouca 17. Dezember 2017 at 15:17
    OT oder auch nicht:
    Auf 3sat gibt’s heute einen schönen Thementag „Eisenbahnromantik in Europa“! Eine Station ist der Bahnhof Pasewalk in Vorpommern, früher ein wichtiger Eisenbahnknotenpunkt, unter anderem für Militärtransporte vor und im 1. Weltkrieg. Jetzt kommt der Satz, der kommen muss, unweigerlich: „An dieses dunkle Kapitel erinnern nur noch …!“
    Warum ist diese Zeit ein dunkles Kapitel?
    […]

    Weil durch die Macht über die Vergangenheit kaum noch jemand etwas über diese Zeit weiss und daher die Leute und Interessengruppe, die alle Details über diese Zeit kennen, durch ihr Wissen nach Belieben Meinungen lenken können.
    Und gerade was 1914-1918 und die Zeit davor angeht, liegt noch einiges im Argen.

  54. Viper 17. Dezember 2017 at 15:46
    eigenvalue 17. Dezember 2017 at 15:28
    OT
    ARD Tatort Dunkle Zeit eigenvalue 17. Dezember 2017 at 15:28
    —————————-
    Filmbesprechung in TV-Spielfilm
    „Achtung, Nina! Die Schonzeit für Nazis ist vorbei.“ Hass-Posts im Internet machen die rechtspopulistische Spitzenpolitikerin Nina Schramm (schön aasig: Anja Kling) nervös. Das Gesicht der Partei scheint vom „linken Mob“ bedroht. Falke (Möhring) und Grosz (Weisz) sollen sie nun schützen. Bald darauf detoniert tatsächlich eine Autobombe, Schramms Mann kommt dabei ums Leben. Rasch verbreiten alternative rechte Nachrichtendienste, dass linke Autonome die Tat begangen haben. Die Spur führt zu Vincent (Jordan Dwyer) und Paula (Sophie Pfennigstorf), die sich auf einer Antifa-Demo kennengelernt haben…?Demagogie, Doppelmoral, Verunglimpfung von „Systemparteien“: packend, wie hier die Arbeitsweise der „wahren Vertreter des Volkes“ entlarvt wird.
    » „Provokanter Politthriller auf der Höhe der Zeit“
    Kommentar dazu kann ich mir sparen.

    ….und ich rate einmal, wer am Ende der Täter war:
    Ein anderer „Rechtspopulist™“, sukzessive Manager in der Pharmaindustrie.

  55. #Cendrillon 15.08

    Was auch eine hübsche Story für Sonntags-Krimi-Fans wäre:

    „BT-Vize wird mit durchschnittener Kehle in GEBÜSCH nahe des Reichtagsgebäudes entdeckt. Ermittlungen haben ergeben………….daß……………er/sie/es …….abgelehnten „Asyl-Bewerbern_INNEN“ geholfen hat, sich vor den „Abschiebe-Behörden“ zu verstecken. Zugleich kam heraus, daß der/die/das Politiker_IN heimlich Mittelmeerüberfahrten von vorgeblich „Schutzbedürftigen“ finanziert haben soll…..
    über schwarze „Unter-Kassen“, die bei einer bunten Partei – zufällig – entdeckt worden sein sollen (noch nicht bestätigt). Der/die/das Opfer soll in einer – nach allen Richtungen hin – offenen Beziehung, mit diversen Transsexuellen, Lesben und Bisexuellen ein- und aus-ge-swingt sein……
    Gefunden wurde der/die/das Politiker_IN heute in den frühen Morgenstunden von einem – aus nicht bekanntem Grund mit Haftbefehlt gesuchten – Reichsbürger, der seinen Hund Gassi führen wollte………nahe seiner Wohnung (woraus sich erste Verdachts-Momente……..)
    Im übrigen hüllt sich die Polizei aus ermittlungstaktischen Gründen in – beredtes – Schweigen.“

    So werden BLOCKBUSTER „geplottet“……werte Herrschaft_INNEN von der Zwangs-Gez-Krimi-HORROR – A N S T A L T.

  56. Islamisten machen sich wenigstens noch die Hände persönlich schmutzig was man von Merkel und Co. nicht behaupten kann, die lassen morden. 🙂

  57. Deutschland, wie auch der Rest des untegangsgeweihten EU-Friedensreichs hat keine Israel-Problem; es hat ein dickes, buntes Islam-Problem! Früher hatten die irren Öl-Scheichs die Möglichkeit, der wirtschaft den Hahn abzudrehen; da hat man lieber pariert. Mittlerweile hat die toleranzbesoffene Linke die eigene Heimat mit Türk‘ und Araber zugesiedelt, und gebe man nun dem Juden Jerusalem jetzt zur Hauptstadt, heissa, das ginge hoch her mit der Muselmanen-Intifada zwischen Paris und Berlin.

  58. Das_Sanfte_Lamm 17. Dezember 2017 at 15:51

    Viper 17. Dezember 2017 at 15:46
    eigenvalue 17. Dezember 2017 at 15:28
    OT
    ARD Tatort Dunkle Zeit

    ————————–
    Als Ergänzung:
    Dieser Mist wird heute 3-mal gesendet
    ARD 20:15 Uhr
    ONE 21:45 Uhr
    ONE 23:45 Uhr
    Damit’s auch ja keiner verpaßt.

  59. Viper 17. Dezember 2017 at 14:05
    Sollte Deutschland Jerusalem als Hauptstadt Israels anerkennen?

    Ja. (91%, 10 Votes)
    Nein. (9%, 1 Votes)
    Weiß nicht. (0%, 0 Votes)
    ———————————
    Nein 1 Votes
    Wer war das?
    ————————-

    Nanu, wir sind hier doch nicht auf DDR-Ergebnissen aus!

  60. Die Realität ist besser als jeder Erziehungs-Schrott-Krimi. Hoffentlich ärgern sich die Gutmenschen GRÜN
    Österreichs Regierungsprogramm Asylbewerber müssen Geld und Handys abgeben
    https://www.welt.de/politik/ausland/article171661397/Asylbewerber-muessen-Geld-und-Handys-abgeben.html

    Als positiver Nebeneffekt steigt die Attraktivität Deutschlands als Flüchtlingsmagnet – bis das Gutmenschen-Kartell kollabiert. Und dann ist Schluß mit Krimis bei denen der Mörder immer aus dem „Rechten“-Umfeld kommt.

  61. 1 Viper 17. Dezember 2017 at 15:59 ?Das_Sanfte_Lamm 17. Dezember 2017 at 15:51?Viper 17. Dezember 2017 at 15:46
    2 eigenvalue 17. Dezember 2017 at 15:28
    3 OT
    4 ARD Tatort Dunkle Zeit ?————————–
    5 Als Ergänzung:
    6 Dieser Mist wird heute 3-mal gesendet
    7 ARD 20:15 Uhr
    8 ONE 21:45 Uhr
    9 ONE 23:45 Uhr
    10 Damit’s auch ja keiner verpaßt.???

    Na dann warten wir mal ab, ob es die Zahl der Hitler-Dokus beim ZDF übertreffen wird.

  62. Deutschland ist einer der größten Islam-Terror-Unterstützer der Welt, nicht umsonst kommen viele radikalisierten Sprenggläubigen aus Deutschland…

  63. Wer soll denn „Deutschland“ sein?
    Das Volk jedenfalls nicht.

    Warum sollen wir uns um Hauptstadtstreitigkeiten in ziemlich fernen Ländern kümmen und uns darüber zerfleischen?

    Sorgen wir in unserem Land für zivile Zustände!

  64. eigenvalue 17. Dezember 2017 at 15:28

    OT

    ARD Tatort Dunkle Zeit

    Ich bin gespannt, wie lange ich durchhalte 😉

  65. Jouwatch sagt:
    Was hier seit einigen Jahren in Deutschland geschieht, spottet jeder Beschreibung. Da bekommen Millionen Menschen, die noch niemals auch nur einen Pfennig in irgendeine Sozialkasse eingezahlt haben sozusagen das gute Leben geschenkt, können warme Wohnungen genießen und sich ihrer Freizeit erfreuen. Für andere wiederum, die hier schon etwas länger leben und die Pech im Leben hatten oder auf die schiefe Bahn geraten sind, sieht es dagegen ziemlich finster aus. Die „Frankfurter Rundschau“ vermeldet:

    Frankfurter Stadtpolizisten verdonnern Obdachlose zu Verwarnungsgeldern, weil sie in Fußgängerzonen oder auf öffentlichen Bänken schlafen…

    Und das ist der Grund:

    Das Schlafen auf Bänken oder in Fußgängerzonen fällt unter den Tatbestand des Lagerns im öffentlichen Raum, das nach der städtischen Gefahrenabwehrverordnung eine Ordnungswidrigkeit darstellt. Ordnungsdezernent Markus Frank (CDU) bestätigte, dass die Stadtpolizei von den Obdachlosen bisweilen ein Verwarngeld kassiere.

    Zurecht ist die Linke empört:

    „Nicht die Obdachlosen sind das Problem, sondern die Armut der Menschen in dieser Stadt“, sagte die Stadtverordnete Astrid Buchheim.

    Man fragt sich natürlich: Wenn die Armut der Menschen in der Stadt ein Problem ist, warum gönnt man sich den Luxus, noch mehr Armut aus anderen Ländern „einzuschleppen“?

  66. Offene Grenzen gibt es nicht!!! Entweder es gibt Grenzen oder es gibt keine Grenzen!! Der Führer kannte keine Grenzen beim Untergang seines Volkes. Die Führerin kann nicht erkennen, was WIR jetzt beim Achten der Grenzen anders machen müssten. Erneut finden welche das Gut so!. Es ist kaum zu fassen, aber Geschichte wiederholt sich eben doch.
    Die Leute die am Hauptbahnhof der Hauptstadt der Willkommensbewegung ihre Henker mit Teddybären bewarfen unterschieden sich lediglich dadurch von den frenetischen Volksgenossen die „wir wollen unser Henker sehen“ brüllten. Eine Mehrheit im Reichstag hat wieder mal nichts als Verachtung für den Überlebenswille einiger Nachbarvölker. Wie kann man denn auch andere leben lassen, wenn man selber dass Hochgenuss der Todessehnsucht verspürt. Freilich die Begründung mutet höchst moralisch an, aber es die althergebrachte Überheblichkeit die ins gleiche Verderben führt. Man kann entnazifizieren oder entstasifizieren bis zum Umfallen, aber ein Wesen lässt sich dadurch nicht genesen, wie Merkel uns tagtäglich vorführt.

  67. Das_Sanfte_Lamm 17. Dezember 2017 at 16:10

    Na dann warten wir mal ab, ob es die Zahl der Hitler-Dokus beim ZDF übertreffen wird.
    —————–
    Das sehe ich auch so.

    JEDEN Tag muß uns eingehämmert werden, dass das Rechte wie die Fortsetzung von NS ist.
    Und morgen haben wir das 4. Reich und AH wird auferstehen…

    Und je mehr über uns gehetzt wird, um so dreister und brutaler werden die Invasoren udn auch das Ausland.
    Inzwischen werden wir Deutsche weltweit verlacht und aber auch verhöhnt.
    Dank unserer eigenen Medien und Poltitiker.

  68. http://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Stadt/Uebersicht/Gruppe-junger-Maenner-raubt-18-Jaehrigen-aus

    Fünf bis sechs Männer haben einen 18-Jährigen in der Nacht zu Sonnabend in der Unterführung am Ricklinger Kreisel überfallen. Sie stahlen seine Geldbörse und seine Jacke.

    Die Polizei sucht nun nach Zeugen.

    Bei den Gesuchten handelt es sich um Jugendliche oder junge Erwachsene von südländischer Erscheinung mit dunklerem Teint.

    Die Täter trugen Trainingsbekleidung und hatten dunkles Haar mit Undercut-Frisuren.

    ###

    *http://www.haz.de/Nachrichten/Kultur/Uebersicht/Wie-beeinflusst-die-Fatwa-Ihren-Alltag

    Seit fast 30 Jahren hängt ein Todesurteil wie ein Damoklesschwert über dem Leben von Salman Rushdie. Im Interview mit Nina May spricht der große britisch-indische Schriftsteller über sein heutiges Verhältnis zum Iran, Donald Trump und versteckte Selbstporträts in seinen Werken.

    ###

    http://www.spiegel.de/kultur/gesellschaft/weihnachten-und-islam-bitte-schickt-mir-weihnachtskarten-a-1182743.html

    „Wintermarkt“ statt „Weihnachtsmarkt“, Festtagsgrüße statt Weihnachtswünsche – die einen wittern den Verfall christlicher Werte, die anderen wollen Rücksicht nehmen auf Minderheiten.

    Ferda Ataman, Jahrgang 1979, ist Journalistin, Mitgründerin der „Neuen deutschen Medienmacher“ und Sprecherin der „Neuen Deutschen Organisationen“, einem Netzwerk von mehr als 100 Initiativen, die sich bundesweit für Vielfalt und gleichberechtigte Teilhabe einsetzen.
    „Sie“ lebt in Berlin.

    Der Mythos „Muslime als Weihnachtsverderber“ hat sich durchgesetzt

    Islamisierung? Ein längst so omnipräsenter Begriff, dass das Kopfkino zur Tatsache erklärt wird.

    „Ich habe Angst vor der Islamisierung Deutschlands“ klingt fast so selbstverständlich wie „Angst vor Vergiftung durch Glyphosat“ – wobei Ersteres offenbar viele Menschen umtreibt, Letzteres nicht.<<

    Moslems sind das Agent Orange der Neuzeit, Baby!

  69. alexandros 17. Dezember 2017 at 16:05
    Die Realität ist besser als jeder Erziehungs-Schrott-Krimi. Hoffentlich ärgern sich die Gutmenschen GRÜN
    Österreichs Regierungsprogramm Asylbewerber müssen Geld und Handys abgeben
    https://www.welt.de/politik/ausland/article171661397/Asylbewerber-muessen-Geld-und-Handys-abgeben.html
    Als positiver Nebeneffekt steigt die Attraktivität Deutschlands als Flüchtlingsmagnet – bis das Gutmenschen-Kartell kollabiert. Und dann ist Schluß mit Krimis bei denen der Mörder immer aus dem „Rechten“-Umfeld kommt.

    Ich glaube, wenn die Zahl der momentan offiziell 1,6 Mio. „Flüchtlinge™“ sich verdoppelt hat, werden die meisten Deutschen andere Sorgen haben, als das wohlverdiente Wochenende beim Sonntagabend-Krimi ausklingen zu lassen.

  70. mistral590 17. Dezember 2017 at 16:14
    Man fragt sich natürlich: Wenn die Armut der Menschen in der Stadt ein Problem ist, warum gönnt man sich den Luxus, noch mehr Armut aus anderen Ländern „einzuschleppen“?

    Ganz einfach: Damit man an diesen Menschen seine kranken, perversen, braunen Gewalt- und Machtphantasien ausleben kann.

  71. Jerusalem ist, war und bleibt die Hauptstadt Israels, das steht seit Jahrzehnten in jedem Kinder-Lexikon bis hin auf dem modernen, dafür aber linksextremen, stets um Geld bettelnde, Wikipedia…

  72. Religiöse Texte sind unbrauchbar, wenn es um historische Daten und Ereignisse geht. Es bleibt auch nicht viel übrig von dem ganzen Streit, denn man die Ansprüche, die auf Grund „göttlicher Versprechen “ eingefordert werden mal weg lässt. Sicherlich kommen die meisten Juden, oder auch nur ein Teil (man kann das ja heute testen) ursprünglich aus dem Nahen Osten, in dem viele Stämme und Völker über Jahrtausende hinweg lebten und Städte und Königreiche gründeten, hin und her zogen oder sogar ganz auswanderten. Auch die archäologischen Funde geben kein klares Bild.
    Wem was zusteht oder nicht, kann ich wirklich nicht beantworten.

  73. Mir reicht es , die Auserwählten haben jetzt das, was sie wollten. Die Probleme, die damit verbunden sind, müßten sie selber lösen, wir sollten uns da raus halten. Irgendwann ist schluß, Schuldkultsport zur Olympiareife ist das. Wir haben selber genug Probleme, man schickt bewußt kulturfremde Menschen in „unser“ Land und läßt uns als Nebenschauplatz Konflikte ausbaden, die uns nicht s angehen.
    Volksgruppen hetzt man gegeneinander auf, verpaßt Maulkörbe, stürzt sie in immer tiefere Schulden.
    Man schickt uns in den Tanz ums Goldene Kalb und bestraft nicht den, der das Kalb herstellte.
    Wir lassen uns versklaven
    Es soll ja noch andere Götter geben…die sollen nicht so blutrünstig, eifersüchtig und eitl sein.
    Diesen Kommentar kopiere ich und schicke ihn an alle meine Freunde, die ebenfalls pi zu ihrer täglichen Lektüre zählen

  74. Die AfD-Bundestagsfraktion hat übrigens die Bundesregierung aufgefordert, Jerusalem als Hauptstadt Israels anzuerkennen und wird in der nächsten Sitzungswoche des Bundestags Mitte Januar 2018 einen entsprechenden Antrag dazu einbringen…

    Aus genau diesem Grund habe ich die AfD bei der BT- Wahl gewählt, schön wie die AfD bisher diesen
    verdorbenen Laden, eben diesen restlichen Bundestag aufmischt.
    NIE wäre ein solcher Antrag, … Jerusalem als Hauptstadt Israels anzuerkennen … ohne die AfD eingegangen, Danke dafür AfD !

  75. #fiskegrateng 14.15

    So ideolgisch verblendet und verblödet, wie „unsere“ Emanzen sind, wird alles passieren, nur nicht das. Sie werden weiter die Umvolkungs-und-Volksknechtungs-Parteien wählen und – demnächst – sicher auch die AKP……….(die meines Wissens bei der kommenden LT-Wahl schon in Bayern antritt………………)

  76. Sorry, als freiheitlicher Patriot kann ich nicht anders als mich vor die Schwächeren in unserem Land zu stellen, das gehört sich in einer zivilisierten Gesellschaft so.

  77. wahrheit 17. Dezember 2017 at 14:09

    Zu Israel:

    wir haben keine Pflicht, uns in den Konflikt um die Besitzansprüche von Jerusalem einzumischen, da ist eine ausschließliche Angelegenheit zwischen den Israelis und den Arabern, die sich um das Land und die Stadt streiten, seit die Engländer mit der Balfour-Erklärung ihre Schulden für den Kriegseintritt der USA in den Ersten Weltkrieg auf Seiten der Engländer bezahlt haben.

    Ich kann es nicht mehr hören: Amilamd ist schuld, England ist schuld, wir, Deutschland, sind schuld, Balfour-Deklaration…

    NEIN. Dank den Ländern gibt es neue Staaten, die es vorher nicht gab. Wir fangen mal mit dem ollen, gar nicht so alten Belgien an, ein Kunststaat , wenn es je einen gab. Und dann kommen Irak, Jordanien, Libanon, Kuweit, Katar, UAE/Dubai, Saudi, Aus welchen Konkursmassen (allesamt osmanisches Kalifat) sind diese artifiziellen Kunststaaten entstanden, warum sind diese Staaten – wie einzig und allein das neugegründete Israel – nicht „umstritten“, warum gibt es bis heute keinen kurdischen Staat, obwohl genau der auch mal „beschlosssen“ wurde? Und Südsudan? Wenn ich mal die Staaten aufzähle, die allein seit 1945 neu gegründet wurden, ist dagegen der islamische Jihad gegen Israel, allgemein „Nahost-Konflikt“ genannt, ein feuchter Schiss.

    Einzig und allein um Israel, diesen winzigen Staat knapp so groß wie Hessen, gibt es ein mohammedanisches weltweites Zickentum von Malaysia bis Marokko. Weil im Islam Juden ausgerottet werden müssen. Manifestiert in der UNO, der supranationalen, totalitären Welt-Bürokratie, (finanziert von den drei Staaten, die sie ausrotten will, USA, Japan, Deutschland), in dem die islamische OIC mit 57 Staaten den größten geschlossenen Stimmblock stellt.

    Ich mache es mal den Islamis (wie sie es mit Israel machen) nach: Tötet Katar! Nieder mit dem Al Thani-Clan! Weg mit Dubai! Scheixx auf Jordanien!

    Und wo bleibt Kurdistan? Der Staat, den Erdolf, Iran, Irak und Syrien – da ist deren Heimat, da ist deren Staat – erbittert bekriegen, obwohl keiner der nigelnagelneuen Orient-Staaten, allesamt zeitgleich mit Israel gegründet, das genau gar nicht zulassen will?

  78. Das Thema ist ein heißes Eisen, und wesentlich defiziler zu betrachten, als einige Mitforisten das hier sehen und kurz umschrieben anreißen….

    Da muss man schon etwas weiter (geschichtlich, rückwirkend) ausholen…

    Wobei ich mir sicher bin, dass dieses „ausholen“, hier zu einer stattlichen Kontroverse führen würde.

    Ich möchte lediglich darauf hinweisen, dass nicht alles so ist wie es scheint, sondern immer geplant und weit voraus gedacht wird!

  79. Netzfund zu Armlänge Abstand:

    Köln stellt sich nur quer, wenn 50 friedfertige Pegida Anhänger demonstrieren. Und genau aus diesem Grund beweisen die Kölner das es echte Jecken sind. Und hier noch ein kleiner Mehrzeiler zu gegebenem Anlaß. „Mit einem Bändchen am Händchen
    und einem Orden am Hemdchen,
    Mit einem Kölsch im Kännchen
    und fremden Händen an den Lendchen,
    feiern wir Jecken ein Fastelovendkränzchen.“
    Kölle Allaaf Tä..tä..tä..tä

  80. Ihr Beitrag: Antisemitismus-Neusprech

    Dass sich der FOCUS nicht zu schade ist für diesen Artikel, macht fassungslos. Man sucht darin vergeblich nach Begriffen wie: „islamisch“ oder „muslimisch“ Zu feige, das Kind beim Namen zu nennen? Während der jüdische Zentralrat in dasselbe Horn bläst, genau so wie das ZDF („Der Koran ist an sich harmlos“) und damit diese Zustände auch noch fördert, darf sich die deutsche Restbevölkerung in büßerischer Bückhaltung die Nazikeule abholen. Im übrigen sind nicht nur jüdische Kinder betroffen, aber das nur nebenbei.

    wurde von uns nach Prüfung durch einen Administrator nicht veröffentlicht.

  81. Rhein 17. Dezember 2017 at 14:34

    Der gute Bob wusste, wovon er spricht:

    Den guten Bob habe ich lange Zeit unterschätzt, hielt ihn für einen 68er. In letzter Zeit erfährt immer mehr Gutes über ihn. Interessant sein Statement über Erfolg: „Was bedeutet schon Erfolg? Ein Mann ist dann erfolgreich, wenn er zwischen Aufstehen und Schlafengehen das tut, was ihm gefällt. Stimmt.
    Etas neidisch war ich zugegeben auf ihn früher, weil er weder singen, noch Gitarre spielen noch Mundharmonika spielen kann und damit (auch finanziellen) Erfolg hat.

  82. Viper 17. Dezember 2017 at 14:25
    wahrheit 17. Dezember 2017 at 14:09

    wir haben keine Pflicht, uns in den Konflikt um die Besitzansprüche von Jerusalem einzumischen

    ———————————-
    Pflicht nicht, aber das Recht. Überall auf der Welt, wo Muselmanen den Fuß in der Tür haben, melden sie mit Nachdruck den Anspruch an, hereinkommen zu wollen. Das muß unterbunden werden. In D genauso wie in Israel.

    ————

    Eben so ist es, fällt Israel, gibt es ein neues „Free Palestine“, bis die ganze Welt islamisiert ist. Israel gehört und gehörte den Juden, Moslems sind nur parasitäre Raubnomaden, die gehören sich nicht einmal selbst. Fast der ganze Orient ist von Moslems geraubtes Land. Mit Österreich klappte es nicht, nicht mit Polen, Ungarn, Bulgarien usw. usf. Wem gehört das geraubte Land Türkei oder Nordzypern???

  83. wahrheit 17. Dezember 2017 at 14:06
    Soll dann die Bundeswehr für Israel in den Krieg gegen die Arabische Liga und die Organisation Islamischer Staaten ziehen, wenn sich der letztendlich friedlich nicht lösbare Konflikt um den Status von Jerusalem in einen Krieg um den Felsendom entwickelt ?
    ———–
    Nix ist! Wer genau hingesehen hat, der sah den Sultan Recep Fatih mit seiner Muslimclique, angeführt von Hassan Rohani, aber der sah auch, daß Saudi-Arabien und Ägypten mittlere Beamte geschickt hatten. Die islamischen Staaten ziehen nirgendwo hin, die haben noch genug von 1973. MBS weiß, daß es rausgeschmissenes Geld wäre, von den Opfern an Menschen nicht zu reden.
    Russia Today hat das geschönt, in dem ein Statement gegen die Entscheidung Donald Trumps des alten Königs Salman eingeblendet wurde, ohne daß die Zuschauer darüber informiert werden, daß er gar nicht dort war. So funktioniert Lügenpresse!
    Die Zukunft wird so aussehen: Die Araber der Westbank bekommen großzügige Starthilfen, wenn sie sich in Jordanien ansiedeln, wo alle Familienmitglieder haben; denn Jordanien = Palästina, nämlich 77% des ehemaligen britischen Mandatsgebietes, oder wenn sie sch sonst wo n der Welt ansiedeln, wo sie Familie haben. Das wird immer noch billiger, als die Milliarden Dollar und Euro zur Aufrechterhaltung des Status quo.
    Wer Angst hat, dann kämen sie in Scharen nach Deutschland, der kann beruhigt sein. Wer was auf sich hält, der geht nicht auch noch dorthin, wo schon andere die Gesellschaft ruinieren.

  84. wahrheit 17. Dezember 2017 at 14:06
    Soll dann die Bundeswehr für Israel in den Krieg gegen die Arabische Liga und die Organisation Islamischer Staaten ziehen, wenn sich der letztendlich friedlich nicht lösbare Konflikt um den Status von Jerusalem in einen Krieg um den Felsendom entwickelt ?
    ———–
    Nix ist! Wer genau hingesehen hat, der sah den Sultan Recep Fatih mit seiner Muslimclique, angeführt von Hassan Rohani, aber der sah auch, daß Saudi-Arabien und Ägypten mittlere Beamte geschickt hatten. Die islamischen Staaten ziehen nirgendwo hin, die haben noch genug von 1973. MBS weiß, daß es rausgeschmissenes Geld wäre, von den Opfern an Menschen nicht zu reden.
    Russia Today hat das geschönt, in dem ein Statement gegen die Entscheidung Donald Trumps des alten Königs Salman eingeblendet wurde, ohne daß die Zuschauer darüber informiert werden, daß er gar nicht dort war. So funktioniert Lügenpresse!
    Die Zukunft wird so aussehen: Die Araber der Westbank bekommen großzügige Starthilfen, wenn sie sich in Jordanien ansiedeln, wo alle Familienmitglieder haben; denn Jordanien = Palästina, nämlich 77% des ehemaligen britischen Mandatsgebietes, oder wenn sie sich sonst wo in der Welt ansiedeln, wo sie Familie haben. Das wird immer noch billiger, als die Milliarden Dollar und Euro zur Aufrechterhaltung des Status quo.
    Wer Angst hat, dann kämen sie in Scharen nach Deutschland, der kann beruhigt sein. Wer was auf sich hält, der geht nicht auch noch dorthin, wo schon andere die Gesellschaft ruinieren.

  85. Ein naheliegender Grund ist sicherlich, daß die geschäftsführende „Elite“ sich nicht selbst zum Anschlagsziel machen will, sie wäre ja dann auf „Augenhöhe“ des eigenen Volkes und das kann und darf nicht sein.

  86. Zinnsoldaten 17. Dezember 2017 at 16:17

    mistral590 17. Dezember 2017 at 16:14
    Man fragt sich natürlich: Wenn die Armut der Menschen in der Stadt ein Problem ist, warum gönnt man sich den Luxus, noch mehr Armut aus anderen Ländern „einzuschleppen“?

    Genau diese Frage sollten Sie doch besser mal in einem linkgrün bunten Forum stellen.
    Aber bitte erwarten Sie dort keine logische Antwort.

  87. ralf2008 17. Dezember 2017 at 14:31
    OT, aber heute wird im Tatort gegen die AfD gehetzt:
    —–
    Wir werde es erleben, dass stets und überall mal weniger mal mehr gegen die AfD gestänkert und gesudelt wird. Die handeln nun nach dem Motto: Steter Tropfen höhlt den Stein.

  88. Eben zu Ende gegangen: Auf PHOENIX diskutierten Ska Keller in „Wie tickt Europa“ (- Wie kann ein ernstzunehmender Journalist diesen dämlichen Ausdruck benutzen?) über die Flüchtlingsfrage. Meuthen redet Keller zu Boden, lässt sich gar nicht ein auf das beliebte Unterbrechen des Gesprächspartners und stellt sehr klar die AfD-Postitionen dar. Keller plappert ein wenig vor sich hin, kommt aber auf keinen grünen Zweig.

  89. Ein weiterer vorgeschobener Spaltpilz
    Das Thema Jerusalem und Israel kann doch nicht wirklich das vordringlich wichtige Thema sein.

    Wo ist denn eigentlich die Kanzlerin ?

    Kommt sie gar nicht mehr raus aus Ihrem Bunker in Berlin ?

    Sie ist es, die jetzt gehen müsste, denn das ganze Land versinkt im politischen Stillstand.

    Zu einer Regierungsbildung ist Merkel nicht mehr fähig.

    Was passiert denn nun ?

    Auch der Flaschengeist aus Würselen steht noch auf der Rampe.

    Wann werden diese Figuren endlich verschwinden ?

    Vielleicht hofft man in Berlin auf das Eintreten von weiteren Anschlägen, um sich dann wiederum mit der Einführung von neuen “Sicherheitsgesetzen” und nationalem Ausnahmezustand weiter am Ruder halten zu können.

    Der zelebrierte Weihnachtsbrauch und das Neujahrsfest werden sicherlich auf Seiten von Merkels Gästen dazu einladen.

    Merkel hat fertig. Nur ein 9/11 kann sie “retten”.

  90. „Die AfD-Bundestagsfraktion hat übrigens die Bundesregierung aufgefordert, Jerusalem als Hauptstadt Israels anzuerkennen und wird in der nächsten Sitzungswoche des Bundestags Mitte Januar 2018 einen entsprechenden Antrag dazu einbringen“

    Das ist ganz schön hinterfotzig.

    Lieber wäre der etablierten Elite eine Diskussion über Phosphat in Fischbrötchen oder Ähniches,
    so eine Sandmännchendiskussion für die Deppen halt,
    damit der auch etwas zu diskutieren hat,
    der hat ja sonst nix,
    dann hätte er wenigstens was.

    Kein Platz für persönliche Angriffe,
    außerdem ist dieses Thema sehr sensibel,
    dem Konsens der Demokraten,
    der etablierten Elite wird doch wohl noch etwas einfallen,
    dieses Thema zu verbannen!
    „Zum jetzigen Zeitpunkt kann dies nicht Gegenstand einer Debatte sein“ oder so.
    dies wäre ein Meilenstein innerhalb der Demokratie.

    Wie geschrieben:
    Hinterfotzig!

  91. oder Ähnliches,
    so eine Sandmännchendiskussion für die Deppen halt,
    damit die auch etwas zu diskutieren haben,
    die haben ja sonst nix,
    dann hätten sie wenigstens was.

  92. OT
    Tatort

    So, jetzt versaue ich echten Tatort-Fans den heutigen Tatort:

    Ich bin aber nicht schuld, sondern Wotan Wilke Möhring als

    weisungsgebundener Darsteller einer Figur

    (Min. ca. 15:25) in ndr-talkshow verrät bei Min. ca. 16:20 die Auflösung des Falles:
    Es war

    keine politische Tat

    ,
    sondern Motiv irgendwo in niederen menschlichen Gefilden angesiedelt.

    War doch klat, dass die Antifa keine fiesen Anschläge macht…

    Schauspieler Wotan Wilke Möhring

    15.12.2017 | 17 Min. | Verfügbar bis 14.01.2018 | Quelle: NDR

    Seit 2013 ermittelt Wotan Wilke Möhring als Kriminalkommissar Thorsten Falke im Tatort. In der Folge „Dunkle Zeit“ wird der Ermittler zum Schutz einer Rechtspopulistin abgestellt.
    http://www.ardmediathek.de/tv/NDR-Talk-Show/Schauspieler-Wotan-Wilke-M%C3%B6hring/NDR-Fernsehen/Video?bcastId=16409712&documentId=48429186

  93. Die Elite…der ist echt gut…
    sieht/söhe sich dem Vorwurf des Antiisraleismus,
    des Antisemitismus ausgesetzt,
    einem Totschlagargument gegen ihre Gegner.

    Die Katze beißt sich in den Schwanz.

  94. Der boese Wolf 17. Dezember 2017 at 17:00
    Rhein 17. Dezember 2017 at 14:34

    Der gute Bob wusste, wovon er spricht:

    Etas neidisch war ich zugegeben auf ihn früher, weil er weder singen, noch Gitarre spielen noch Mundharmonika spielen kann und damit (auch finanziellen) Erfolg hat.

    Für mich ist er immer noch der beste Sänger, der nicht singen kann! 🙂

  95. New York. US-Präsident Trump hat Jerusalem zur Hauptstadt von Israel erklärt, seitdem hagelt es weltweite Proteste. Der UN-Sicherheitsrat prüft nun einen Resolutionsentwurf, der Trumps Schritt kategorisch ablehnt. Israel kritisierte den Entwurf scharf.
    (…)
    Sollte die Resolution durch ein US-Veto gestoppt werden, wird erwartet, dass sich die Palästinenserführung mit Unterstützung muslimischer Länder an die UN-Vollversammlung wendet, um dort über eine Resolution abstimmen zu lassen.

    http://www.rp-online.de/politik/ausland/un-sicherheitsrat-prueft-resolutionsentwurf-zu-trump-entscheidung-aid-1.7271055

  96. Hallo an alle bibelfesten Patrioten hier, aber auch solche, die vielleicht Atheisten sind.
    Ich habe ein sehr interessantes Video, welches ich auf youtube fand, übersetzt. Viele sehr interessante Informationen bleiben leider denjenigen verborgen, die die engl. Sprache nicht beherrschen.
    Darum opfere ich meine Freizeit dafür. Bitte gebt mir einen Daumen nach oben, falls ihr das Video mögt. Ich war sehr beeindruckt von dieser sehr lieben Christin, die in USA wohnt und es als ihre Aufgabe – über allen anderen – ansieht, ihre christl. Brüder und Schwestern zu warnen, darum habe ich ihr sehr cooles Video übersetzt:

    https://www.youtube.com/watch?v=3EQpkEnIcws&feature=youtu.be

  97. Noch ein lesenswerter Artikel von David Klein zum Thema:
    https://bazonline.ch/ausland/naher-osten-und-afrika/die-heilige-stadt-der-juden/story/14478367
    _________________

    Der gute alte Antisemitismus, links aufbereitet als «Antizionismus», angereichert mit dem genuinen Judenhass des Islam, ist ein giftiges Gebräu, das Kettenreaktionen auslöst. Jetzt brechen die Eiterbeulen der systematisch eingeschleppten Islamseuche auf und die deutschen Medien mimen
    Überraschung. Der Kotau vor den Todfeinden Israels wird flankiert von der EU-Politik des Terrorsponsorings. Terror zahlt sich aus. Oder, frei nach Broder: Europa hat aus der Geschichte gelernt, Appeasement lohnt sich.

    Im Deutschlandfunk ist man krampfhaft bemüht, Attacken von Moslems auf jüdische Schüler als nicht antisemitisch motiviert herabzuspielen (Kaddor& Konsorten). Beschimpfungen wie „du Jude“ haben demnach nichts mit Antisemitismus zu tun, und Antisemitismus nichts mit dem Islam. So die Logik der Lamie Kaddor (Komplizin des Dissidentendenunzianten Th. G. Schneiders vom DLF), die versucht, die Kurve Richtung AfD zu kriegen, als der wahren Ursache aller Gewalt und der antijüdischen Ausschreitungen.

    Nach Kaddor (gestern im DLF) geht das so: Moslems sind allesamt «Opfer», also Opfer von Islamophobie. Und Opfer müssen sich wehren, weshalb die moslemischen «Opfer» aus Frust die jüdischen Schüler attackieren müssen.

    Es steht im übrigen gar nicht zur Diskussion, dass die Bundeswehr für Israel in den Krieg zieht, worauf Israel kaum Wert legen dürfte, – dazu müsste die Bundeswehr in Israel ausgebildet werden. Deutscher Grössenwahn allein reicht nicht. Der taugte schon nicht in Fürstenfeldbruck.

  98. Jerusalem scheint selbst den ‚Palästinensern‘ ziemlich wurscht zu sein. Die am Samstag in Köln angemeldete Empördemo erwartete 2.500 Empörte aus Gesamtmohammedanistan – es kamen knapp 500. O.k. immer noch 499 zu viel. Selbst der Großsultan vom Bospurus hat seine gnadenlose Amerikasanktion bereits zurückgeschraubt … Dollar und Euro vom verhassten Westen sind eben doch verführerischer als Empörung über eine Stadt die einem sowieso nicht gehört, auch wenn dort Korangläubige wohnen … in Bürlün und Köln wohnt die gleiche Sorte, sollen diese Städte jetzt ebenfalls ‚allen Muslimen und Muslimas‘ dieser Welt gehören???? Ist das jetzt Stammesrecht?

  99. Die Diskussion geht an der Realität vorbei. Faktisch gehört Jerusalem zu Israel. Die Voraussetzungen Staatsgebiet, Staatsvolk und Staatsgewalt sind gegeben. Jeder Staat kann in seinem Territorium jedes beliebige Kaff zur Hauptstadt erklären. Das geht andere Länder nichts an. Insofern ist das Gehabe darüber nur Schaumschlägerei. Man sollte einfach die Fakten anerkennen.

  100. Das_Sanfte_Lamm 17. Dezember 2017 at 15:51
    ….und ich rate einmal, wer am Ende der Täter war:
    Ein anderer „Rechtspopulist™“, sukzessive Manager in der Pharmaindustrie.

    Hihi :mrgreen:

  101. Erdogan zündelt schon wieder, und will Botschaft nach OST-Jerusalem verlegen.

    Man könnte im Gegenzug auch mal „diskutieren“, ob ISTANBUL nicht – eigentlich – israelisches Hoheitsgebiet ist…………oder?……..;-)

    Den IRREN vom Bosporus ein bisschen zwiscken, soll er mal wieder kräftig zicken……

  102. Ergo, AFD ist die einzig verbliebene Antifaschistische Partei im Bundestag, alle andern sind NAZIs.

  103. mike hammer 17. Dezember 2017 at 19:57

    Ergo, AFD ist die einzig verbliebene Antifaschistische Partei im Bundestag, alle andern sind NAZIs.
    ———————–
    Was soll man denn unter diesem Stuß verstehen, der in diesem Kommentar absondert wird?

  104. mistral590 17. Dezember 2017 at 16:14
    „Man fragt sich natürlich: Wenn die Armut der Menschen in der Stadt ein Problem ist, warum gönnt man sich den Luxus, noch mehr Armut aus anderen Ländern „einzuschleppen“?“

    Dieses habe ich von Jouwatch hier eingestellt-richtig. Nun frage ich mich natürlich, was die Kommentare von „Zinnsoldaten“ hier sollen, klingt nach Indymedia Ableger:“ Ganz einfach: Damit man an diesen Menschen seine kranken, perversen, braunen Gewalt- und Machtphantasien ausleben kann.“

    Das war seine Antwort,was sind braune Fantasien??? Dünnpfiff?
    Wer hier kranke und perverse Fantasien hat sei einmal dahingestellt. Unsere Fachkräfte haben jedenfalles jede Menge davon mitgebracht,

  105. Tatort ist eine Anleitung zum Mord! Ich schau mir diesen Mist erst gar nicht an. Außerdem HASSE ich ALLES was die sogenannten öffentlich „rechtlichen“ Sendeanstalten für einen SCHEISS verzapfen.
    Mir geht dieser ganze Schwachsinn namentlich genannt ARD ZDF – „Deutschland“radio AM ARSCH VORBEI!
    Ende der Durchsage.

  106. Jerusalem ist die rechtmäßige unteilbare Hauptstadt von Israel, jeder der des schreibens und lesens mächtig ist weiß das.
    außer dem merkel, die alte ist hochgradig schizophren, iq-mäßig unten durch und gehört in die Geschlossene.

  107. Vielmehr interessiert mich immer noch die Aussage der Maizecke. Das von wegen den Türken und der AfD und so. Tja sie sind immer noch da…

  108. “ Realist 17. Dezember 2017 at 20:50
    Tatort ist eine Anleitung zum Mord! Ich schau mir diesen Mist erst gar nicht an. Außerdem HASSE ich ALLES was die sogenannten öffentlich „rechtlichen“ Sendeanstalten für einen SCHEISS verzapfen. “

    ich habs heute schonmal geschrieben. 2018 bin ich 10 Jahre Fernsehfrei. Und erstaunlicherweise bin ich über pol. themen oft besser informiert als „fernsehfreunde“. Schmeißt endlich eure TV aus dem Fenster.
    und hört auf hier tv- oder „bezahl“links von bild oder solchem mist zu verbreiten.
    und übrigens wir reden hier über „Moslems“ und nicht über die deutsche demokratische Verniedlichungsform „muslim“.

  109. mike hammer 17. Dezember 2017 at 20:01

    Wir machens uns zu kompliziert, raus mit der Nazi Keule und feste druff.
    ———————————
    Bin dafür die Wortmarke (wem gehört die eigentlich? Der SPÄÄÄDÄÄÄ?) Nazi als festen Bestandteil ins dt. Buchstabieralphabet gem. DIN 5009 aufzunehmen. Jeder Deutsche – auch die mit Doppelpaß – ist verpflichtet, beim Buchstabieren insbesondere gegenüber Behörden, also auch die Polizei im internen Funkverkehr – den Buchstaben „N“ nicht wie bisher mit „Nordpol“ sondern mit „Nazi“ zu benennen.
    Heil!
    Sollte Merkill fallen, könnte man auch über eine Umbenennung von „N wie NIGGA“ der DIN 5009 nachdenken. Hugh, ich habe gesprochen!

  110. hörte ich doch kürzlich, daß die Tschechei darüber nachdenkt ihre Botschaft auch nach Jerusalem zu verlegen. Was wird dann wohl in unseren Qualitätsmedien losgehen. Hoffentlich geschieht es bald!

  111. Terminator10 17. Dezember 2017 at 14:34
    wahrheit 17. Dezember 2017 at 14:09

    Ich, wir haben keine Pflicht, uns in den Konflikt um die Besitzansprüche von Jerusalem einzumischen
    Sehr richtig. Wir haben genug eigene Probleme, und sollten dafür sorgen, daß unsere eigenen Städte in unserer Hand bleiben.

    Genau, sonst werden bald unsere Städte zu von Moslems eroberten deutschen „Jerusalems“! Und in Zukunft heißt es dann, ja Frankfurt, Duisburg und Berlin haben immer schon den Moslems gehört!

  112. Memuweg 17. Dezember 2017 at 21:33

    Genau, sonst werden bald unsere Städte zu von Moslems eroberten deutschen „Jerusalems“! Und in Zukunft heißt es dann, ja Frankfurt, Duisburg und Berlin haben immer schon den Moslems gehört!

    Genau so wird es kommen – und ist es ja schon: „Sharia-Polizei“, „hier ist unser Land, ihr habt hier nichts zu suchen“!

  113. Wie man jetzt lesen kann, wollen die Türken auch ihre Botschaft nach Jerusalem verlegen, allerdings in den Osten.

    https://www.focus.de/politik/ausland/nahost-konflikt-im-news-ticker-erdogan-will-botschaft-in-ost-jerusalem-eroeffnen_id_7994007.html

    Erdogan hat allerdings offen gelassen, welches Land seine dortige Botschafter akkreditieren soll, er meint vermutlich „Palästina“. Da die tatsächliche Macht bei Israel liegt, bleibt abzuwarten, wer die Immunität und Sicherheit dieser Vertretung garantieren soll. Er gibt keinen Tag, an dem nicht in der Türkei der Sultan mit einem neuen lustigen Vorschlag aufwartet.

  114. OT
    Thema: Polizeistaat (der linksgestörte geisteskranke Sprecher auf der Welcome 2Hell G20 Demo schrie herum, die SPÄÄÄDÄÄÄ hätte aus Hamburg einen POLIZEISTAAT gemacht! Ganz ohne die Linken Mauermörder vorher zu fragen!)
    Hier habe ich ein Paradebeispiel von German Police State: linksgestörte Deppen in weißen Anzügen, jeder mit schwer bepackten Rucksäcken (kann mir mal jemand verraten, was die Deppen da drin mitbringen zur Demo, Pflastersteine?? Und ist das überhaupt vom Demonstrationsrecht gedeckt? Oder vielleicht Proviant (so fett, wie die meisten Tussen dort sind tehe he)?
    Also bei Min. 5:01 schubst Polizist NI die linksverstrahlte Behinderte, die wohl eher in die Geschlossene gehört, und sie fällt hin, auf den Rücken. Aufgrund des schweren Rucksacks mit den Pflastersteinen, mit denen sie Polizisten bewerfen wollte, kann sich das fette Tier nicht mehr selbständig auf die eigenen Hufe aufstellen und bleibt am Boden liegen… der liebe Polizist (Warum sind unsere Polizisten so lieb? Ist das, weil das DEUTSCHE sind?) bemerkt das, sein angeborener germanischer Ritterinstinkt kommt durch und flugs hilft er der fetten Qualle mit den für die Bullen gedachten Pflastersteinen im Rucksack, auf die fetten Beine…
    Polizeistaat, ja, nee, is klar… (eigentlich gehören die in den komischen weißen Astronauten-Anzügen doch alle in die Klapse und therapiert).

    https://www.youtube.com/watch?v=4o1JHi9U3xE&t=627s

    Was das alles kostet…

  115. Jerusalem war nachweislich schon eine jüdische Stadt,
    lange bevor es den Islam überhaupt gab!!!

  116. Deutschland hat sich die Freiheit erlaubt den Hauptstadtbeschluss in freier Entscheidung zu treffen: https://www.br.de/mediathek/video/hauptstadtbeschluss-25-jahre-nach-der-entscheidung-av:584f85203b467900119c235d?t=5s

    Jetzt sind die deutschen Einheits-Parteien (nicht die AfD) undankbar und hochnäsig geworden und verweigern es Israel und den lebenden Juden auch dieses Recht der freien Wahl für ihren Hauptstadtbeschluss.

    Die deutschen politiker der Einheits-Parteien sollten sich schämen wegen solch einer undankbaren Haltung gegenüber den lebenden Juden. Sie, die deutschen Politiker haben sich die Freiheit erlaubt, die sie den lebenden Juden verweigern.

    Shalom Jerusalem, Shalom ISRAEL

    pozdrawiam serdecznie

  117. Diese 10 Punkte zum Thema Jerusalem, sollten sich unsere Politiker in aller ruhe durchlesen und dann sich für Jerusalem und die lebenden Juden entscheiden:

    „…. 20 Gründe, warum jede Botschaft des Auslands nach Jerusalem umziehen sollte

    …. Der Welt sagen, was sie vor langer Zeit schon hätte einsehen müssen

    Mordechai Kedar, Israel National New, 7. Dezember 2017

    Arabische und muslimische Führer und Sprecher haben versucht die gesamte Welt einzuschüchtern, um weitere Staaten – ungeachtet Trumps Erklärung – davon abzuhalten Jerusalem als Israels Hauptstadt anzuerkennen und ihre Botschaften nach Jerusalem zu verlegen. Es ist an der Zeit der Welt zu sagen, was sie schon vor langer Zeit hätte einsehen müssen.

    1. Jerusalem, die Hauptstadt des Staats des jüdischen Volks, ist eine der ältesten Hauptstädte der Welt. Sie wurde unter der Herrschaft König Davis zur Hauptstadt Israels – d.h. im Jahr 1003 vor unserer Zeitrechnung, vor 2030 Jahren, als die Hauptstädte der Länder, die die Anerkennung ablehnen, noch morastige Sümpfe, grüne Wälder oder unfruchtbare Wüsten waren. Die Geschichte der ältesten Nationen Europas, der Griechen und Römer, beweist ohne Zweifel, dass Jerusalem bereits die Hauptstadt der jüdischen Nation in uralten Zeiten war.

    2. Die Juden sind das einzige indigene Volk des Landes Israel und lebten schon 1.613 Jahre vor der Geburt des Islam im Jahr 610 unserer Zeitrechnung in Jerusalem. Um es ganz direkt zu sagen: Die Juden lebten in Jerusalem, als die Vorväter des Islam immer noch heidnische Nomaden auf der Arabischen Halbinsel waren; was gibt also den Muslimen von heute das Recht dagegen zu sein, dass Jerusalem als Hauptstadt des jüdischen Staates anerkannt wird?

    3. Kann sich irgendjemand vorstellen, dass muslimische Drohungen mit Terroranschlägen, Demonstrationen oder unkontrollierten Krawallen genug Einfluss haben, um die politischen Entscheidungen von Weltmächten einzuschränken oder steuern?

    4. Gibt es in der Welt irgendein anderes Land, das die Diktate anderer Staaten bezüglich des Standorts seiner Hauptstadt akzeptiert?

    5. Warum erkennt die Welt die israelische Souveränität in Jerusalem trotz Israels Befreiung des östlichen Sektors der Stadt von illegaler und illegitimer jordanischer Besatzung nicht an, die von der Welt nicht anerkannt wurde?

    6. König Abdallah II., der Monarch von Jordanien, versucht Israel unter Druck zu setzen, dass es einen Palästinenserstaat auf den Hügeln von Judäa und Samaria mit seiner Hauptstadt in Ostjerusalem errichtet. Warum verzichtete sein Vater, König Hussein, der 1952 den Thron bestieg, darauf bis Israel Ostjerusalem, Judäa und Samaria 1967 von jordanischer Besatzung befreite?

    7. Die Arabische Liga fordert, dass Israel einen Palästinenserstaat auf genau dem Gebiet gründet, der von Abdallah II. umrissen wurde. Warum forderte sie nicht dasselbe von König Hussein, der 1952 den Thron bestieg, sondern wartete stattdessen, bis Israel Ostjerusalem, Judäa und Samaria 1967 befreite?

    8. Viele Regierungen und internationale politische Persönlichkeiten befürworten die Gründung eines Palästinenserstaats in Judäa und Samaria mit Ostjerusalem als Hauptstadt. Warum forderten diese furchtlosen Kämpfer für Gerechtigkeit dasselbe vor 1967 nicht von König Hussein, während er über Gebiete herrschte, die Israel zugestanden, aber von Jordanien illegal erobert wurden?

    9. Während seines Wahlkampfs um die US-Präsidentschaft versprach Donald Trump unmissverständlich die US-Botschaft in Israel von Tel Aviv nach Jerusalem zu verlegen und man kann mit Sicherheit annehmen, dass viele Wähler, Christen wie Juden, als Folge davon für ihn stimmten. Er ist daher daran gebunden diese Versprechen zu erfüllen oder seine Glaubwürdigkeit zu verlieren, besonders weil nächstes Jahr Kongresswahlen anstehen, während Präsidenten- und Senatswahlen nur noch drei Jahre entfernt sind.

    10. Ziehen erst einmal alle Botschaften nach Jerusalem, dann werden Israels Feinde erkennen, dass ihr Krieg gegen den jüdischen Staat gescheitert ist und dass sie diesen Fehlschlag nur noch eingestehen und Israel als Fait accompli akzeptieren können, das zu bekämpfen es keinen Grund mehr gibt. Das ist übrigens die Definition von „Frieden“ im Nahen Osten. Aus diesem Grund wird die Verlegung aller Botschaften des Auslands nach Jerusalem als beträchtlicher Schritt im Bemühen um Frieden zwischen Israel und der arabischen und islamischen Welt dienen.

    ….“

    https://heplev.wordpress.com/2017/12/15/20-gruende-warum-jede-botschaft-des-auslands-nach-jerusalem-umziehen-sollte/

    Shalom Jerusalem, Shalom ISRAEL

    pozdrawiam serdecznie

  118. Hier sind die restlichen 10 Punkte zum Thema Jerusalem, die sich unsere Politiker in aller ruhe durchlesen und sich dann für Jerusalem und die lebenden Juden entscheiden sollten:

    „…. 11. Eine der internationalen Organisationen, die die Welt auffordern Jerusalem nicht als Israels Hauptstadt anzuerkennen, ist die Organisation der Islamischen Konferenz (OIC), die aus 57 islamischen Staaten weltweit besteht. Dies Organisationen wünschen neben anderen Zielen, dass ist gemäß des Völkerrechts illegal gemacht wird den Islam zu kritisieren, womit zwei fundamentale und wichtige Freiheiten abgeschafft werden würden, die für die moderne Kultur grundlegend sind: Die Gedankenfreiheit und die freie Meinungsäußerung. Jeder, der seine Gedankenfreiheit und freie Meinungsäußerung wertschätzt, ist verpflichtet alles zu unterstützen, wogegen diese Organisation ist und sicherzustellen, dass diese Organisation außerhalb des Bereichs der menschlichen Zivilisation gestellt wird.

    12. Islamische Opposition gegen die Anerkennung Jerusalems als Hauptstadt Israels entstammt dem Glauben des Islam, dass das Judentum und alle anderen Religionen überholt sind, was nur den Islam als wahren Glauben übrig lässt. Jerusalem als Israels Hauptstadt anzuerkennen gewährt dem Judentum den Status einer lebenden Religion, einer, die den Islam bedroht, der die Welt kam, um „alle bestehenden Religionen abzulösen“ (Koran, Sure 9,33). Die Welt muss den Muslimen mitteilen, dass von ihnen erwartet wird sich um ihre eigenen Angelegenheiten zu kümmern und die anderen Religion in Ruhe zu lassen. Das Judentum ist gesund und munter und stellt keine Bedrohung irgendeiner anderen Religion dar. Wenn der Islam unfähig ist in Frieden mit anderen Religionen zu leben, wird er überarbeitet werden müssen, um „andere“, auch die Juden, als Menschen mit anderer Religion und heiligen Stätten – z.B. Jerusalem – sowie das Recht sich ihnen entsprechend zu verhalten, wie sie sich entscheiden, zu akzeptieren.

    13. Es ist kein Geheimnis, dass die meisten im Land Israel lebenden Araber (alias Palästinenser), ihre sie umgebenden Mitaraber und –muslime Israel nicht als legitimen Staat wo auch immer betrachten werden, denn gemäß dem Islam müssen die Juden (und ebenso die Christen) unter islamischer Dominanz und Schutz als demütige Dhimmis leben. Das bedeutet natürlich Bürger vierter Klasse zu sein, mit den eingeschränkten Rechten die ihnen vom Scharia-Gesetz gewährt werden. Die Scharia verweigert den Juden das Recht an eigenem Land und verweigert die Anerkennung Jerusalems als Israels Hauptstadt, weil das dem islamischen Recht widerspricht. Diesen Forderungen nachzukommen bedeutet im Wesentlichen, dass die moderne Welt sich zu ihrer Beschämung der islamischen Weltsicht und der islamischen Scharia beugt, die beide aus dem 7. Jahrhundert stammen. Kann sich irgendjemand, der an die Freiheit des Menschen und sein Recht auf Würde glaubt, ehrlich vorstellen das zu unterstützen?

    14. Ein weiterer islamistischer Grund für die muslimische Gegnerschaft der Anerkennung Jerusalems als Israels Hauptstadt ist das islamische Religionskonzept von Land als Faktor in Israels Konflikt mit seinen Nachbarn.

    Gemäß der Lehre des Islam kann jedes Land sich dem Islam anschließen und zum „Haus des Islam“ statt des „Hauses des Krieges“ werden. Es gibt gemäß dieser Denkweise keinen legitimen Weg dafür, dass ein Land aus dem Eigentum des Islam entfernt wird, wenn es erste einmal unter der Herrschaft des Islam stand, wie lange oder kurz auch immer das gewesen sein mag. Jerusalem als Israels Hauptstadt anzuerkennen stempelt ein Genehmigungssiegel auf die Gründung des jüdischen Staats auf Land, das einst von Muslimen erobert wurde. Das steht daher in direktem Widerspruch zu der Art, wie der Islam die Staaten der Welt sieht. Diese Welt wird sich fragen müssen, ob sie bereit ist so zu handeln, wie der Islam die Welt betrachtet oder ob sie für die international anerkannten Verhaltensnormen einsteht, nach denen niemand darin eingreift, welche Hauptstadt ein Land sich wählt.

    15. Viele Muslime behaupten, die Jerusalemfrage müsse als Teil einer Friedensvereinbarung zwischen Israel und den im Land Israel lebenden Arabern (alias Palästinensern) gelöst werden. Was ist die Verbindung zwischen der Gründung eines zukünftigen Staates – sollte diese jemals sich jemals zutragen – und der der Anerkennung Welt für die Tatsache, dass Jerusalem die Hauptstadt der jüdischen Nation ist und immer gewesen ist?

    16. Terrororganisationen wie Hamas, Islamischer Jihad und Hisbollah verkündeten lauthals ihre Opposition zur Anerkennung Jerusalems als Israels Hauptstadt. Diese Mitteilungen beinhalten versteckte Drohungen zu ihren Absichten auf die Anerkennung mit mittels Terroranschlägen zu reagieren. Hätte Präsdient Trump darauf verzichtet Jerusalem anzuerkennen, hätte das eine erbärmliche Kapitulation gegenüber dem Terror bedeutet, die nur zu weiteren Drohungen in der Zukunft geführt hätte. Die Zustimmungsrate dieser radikalen Gruppen geht in der muslimischen Welt nach oben, wenn Politiker und Staaten ihnen nachgeben, sie bringt mehr Freiwillige in ihre Reihen und erhöht die Spenden ihrer Anhänger. Die Anerkennung Jerusalems als Israels Hauptstadt versetzt dem Terror einen Schlag – einen Schlag für sein Image und seine Fähigkeit finanzielle Unterstützung und Freiwillige anzuwerben.

    17. Die Araber eroberten 1948 Jerusalem, legten das jüdische Viertel der Altstadt in Trümmer und rissen Dutzende Synagogen ab. Während 19 Jahren der Besatzung – von 1948 bis 1967 – zerstörten sie mutwillig große Teile des uralten jüdischen Friedhofs auf dem Ölberg und nutzten die Grabsteine zum Bau von Häusern und um Straßen zu pflastern, verhinderten, dass Juden die heiligen Stätten besuchten, die in der heiligsten Stadt des Judentums liegen. Es ist wichtig das kriminelle Graben anzuführen, das die Islamische Waqf und die Islamische Bewegung – mit nichts weniger als Baggern – auf dem Tempelberg durchführte und so unschätzbar jüdische, christliche und andere Artefakte zerstörte. Wie die muslimischen Araber mit der Stadt, ihren Einwohnern, ihrer Vergangenheitsgeschichte und ihren heiligen Stätten umgehen, macht sie ungeeignet dafür eine Meinung zu ihrem Status und ihrer Zukunft zu bekunden. Wenn die Welt ihre Meinungen ignoriert und Jerusalem als Israels Hauptstadt anerkennt, dann haben sie einzig sich selbst etwas vorzuwerfen. Das nicht zu tun steigert ihre Hoffnungen wieder über die Stadt zu herrschen und zur Diskriminierung der Juden zurückzukehren, ihre Häuser und Synagogen zu zerstören und ihren Zugang zu den heiligen Stätten zu verhindern, wie sie es bis 1967 machten.

    18. Während der 19 Jahre arabischer Besatzung von Ostjerusalem schossen und töteten arabische Heckenschützen unschuldige Juden, die auf den Straßen von Westjerusalem unterwegs waren, was Israel zwang Betonmauern entlang der Straßen und Bürgersteige zu bauen, um die Passanten zu schützen. Diese Scharfschützen zielten so, dass ihre Schüsse durch die Fenster in Privathäuser gingen, was die Ermordung und Verwundung vieler jüdischer Einwohner der Stadt zur Folge hatte. Die aufgeklärte Welt muss den Arabern sagen: „Ihr habe gezeigt, dass ihr es nicht wert seid diese heilige Stadt zu regieren, nicht einmal ihren östlichen Teil, denn wer kann garantieren, dass ihr nicht wieder zu dem Tun zurückkehrt, das ihr 19 Jahre lang an den Tag gelegt habt?“

    19. Die letzten 50 Jahre hindurch, seit Israel Jerusalem von arabischer Besatzung befreite, ist es eine offene Stadt – offen für Juden, Christen, Muslime und jede andere Religion. Freie Religionsausübung wird allen garantiert (außer Juden, denen es nicht erlaubt ist uaf dem Tempelberg zu beten, weil die muslimischen Krawallbrüder mi Gewalt reagieren), es gibt freien Zugang zu allen heiligen Stätten. Millionen Touristen haben Jerusalem seit 1967 besucht und erzählen wie seine einzigartige Atmosphäre einen spirituellen Eindruck hinterlassen hatte. Israel hat bewiesen, dass es der einzige Staat in der Region ist, der es verdient Jerusalem zu verwalten und es frei zu halten – so wie es Israel selbst ist.

    20. Am allerwichtigsten: Jerusalem wird in der Bibel hunderte Male mit verschiedenen Namen erwähnt, während es im Koran überhaupt nicht auftaucht, nicht unter irgendeinem der vier Namen, die es auf Arabisch für es gibt; sie lauten: Beis Almaquds (das Haus des Tempels) – ein Name, der in einem Hadith (islamischen mündlichen Gesetz) auftaucht; Ilya, eine Kurzversion von Ilya Capitolina, der Name, der der Stadt von den Römern gegeben wurde; Orschalem, das von den Christen verwandt wurde; und Al-Quds, ein jüngerer Name.

    Jerusalem ist den Sunniten heilig, nicht den Schiiten. Die Sunniten wollen an einem Punkt in der Geschichte – ca. 682 – Mekkas Bedeutung herunterspielen und versuchten eine Haddsch-Pilgerreise nach Jerusalem statt nach Mekka zu initiieren. Diese auf islamischen Quellen basierende Tatsache macht aus jeglichem Anspruch Jerusalems als dem Islam innewohnend heilig in Fake News, die Machtkämpfen des siebten Jahrhunderts unter den Anhängern Mohammeds entstammt. Muss die Welt in Übereinstimmung mit diesen Lügen, falschen Fablen und großen Erzählungen von fliegenden Pferden handeln, die aus dem Islam des siebten Jahrhunderts stammen.

    Zusammengefasst lautet das einzige Ergebnis, zu dem man aus den oben angeführten zwanzig Punkten kommen kann, dass es keine Logik in der Tatsache gibt, dass so viele Länder Jerusalem immer noch nicht als Israels Hauptstadt anerkennen. Es ist an der Zeit, dass sie sich eine Scheibe von Präsident Trump abschneiden und ihre Botschaften nach Jerusalem verlegen. Je eher, desto besser. ….“

    https://heplev.wordpress.com/2017/12/15/20-gruende-warum-jede-botschaft-des-auslands-nach-jerusalem-umziehen-sollte/

    Shalom Jerusalem, Shalom ISRAEL

    pozdrawiam serdecznie

  119. Sorry, es haben sich Flüchtigkeitsfehler eingeschlichen (ruhe = Ruhe und politiker = Politiker), wer noch mehr findet, der kann mich ausschimpfen ….

    pozdrawiam serdecznie

  120. Von einer Regierung die sich als Nachfolger Hitlers sieht und mit den Todfeinden der Juden sympathisiert und jedes Verbrechen mit allen möglichen Ausreden entschuldigt, war und ist nichts anderes zu erwarten. Diese Welt in der kriminelle Regierungsoberhäupter das Sagen haben, bringt sie zum Einsturz.

    Jerusalem war und bleibt ein ungeteiltes Israel und damit jüdisch, auch wenn die Kriminellen in der deutschen Regierung das anderes sehen wollen. Es ist einfach widerlich, so etwas zu hören.
    Diese Regierung sieht es offenbar deshalb anders, weil keiner von ihnen an Gott glaubt. Entweder sind es Atheisten oder zum Islam konvertierte.

  121. Paulchen – Der Inhalt ist relevant. Nicht der Schreibfehler. Zudem kommt nicht jede Tastatur die mit drahtloser Übertragung arbeitet 1:1 hinterher. Mein Rechner lässt sogar manchmal ganze Wörter weg oder verfälscht diese vehement. Solange man nicht schreibt wie manche sprechen! ist – so glaube ich alles in Ordnung.

  122. aber hallo, für sogenannte Rechtsradikale, ein sehr klares Abstimmungsergebnis, würde mich schon interessieren wo die Rechtsradikalen sitzen?!!!!

  123. „…. „Israel-Berichterstattung in Deutschland ist stark verdreht“ – Interview mit Arye Sharuz Shalicar

    Es ist seltsam. US-Präsident Trump bekräftigt jahrelange US-Politik mit der offiziellen Anerkennung Jerusalems als israelische Hauptstadt, und die Welt scheint durchzudrehen. Er hat Fakten genannt und Fakten geschaffen. Viele Experten sehen hinter den Empörungen ein Einknicken gegenüber der professionellen arabischen Propaganda gegen Israel – ein Einknicken gegenüber Judenhass und einem ausgeprägten arabischen Minderwertigkeitskomplex im Sinne von “an allem sind die Juden schuld”.
    Kommentar zur Anerkennung Jerusalems: Eine wichtige Geste mit Schönheitsfehlern
    Wir haben mit Major Arye Sharuz Shalicar gesprochen. Shalicar ist in Berlin aufgewachsen, kennt die Straßen der deutschen Hauptstadt. Er war tief in der arabischen und türkischen Community drin und ging später nach Israel, wurde Sprecher der israelischen Armee IDF und dient heute als ranghoher Mitarbeiter der israelischen Regierung im Geheimdienstministerium. Er ist Abteilungsleiter für Internationale Beziehungen und hat sich Zeit für ein ausführliches Interview mit Yahoo Nachrichten genommen.

    Wie ist die aktuelle Situation in Israel nach der Entscheidung Trumps?

    Arye Sharuz Shalicar: Die aktuelle Situation ist stabil. Es gab einige Dutzend kleine Demos und eine handvoll aggressiver Auseinandersetzungen an bekannten Hotspots, unter anderem in Gaza, Jerusalem, Umm al-Fahm (Anm.: Eine Stadt, die hauptsächlich von Arabern mit israelischer Staatsbürgerschaft bewohnt wird). Nichtsdestotrotz ist Festtagsstimmung wegen des Trump-Statements und Chanukah.

    Wie wurde die Entscheidung in der israelischen Bevölkerung aufgenommen? Wie sehen es vor allem die arabisch-muslimischen Israelis?

    Arye Sharuz Shalicar: Für 99 Prozent der Juden weltweit steht fest, dass Jerusalem das Herz des jüdischen Volkes und die Hauptstadt Israels ist, und das seit 3000 Jahren. So wie für die Muslime Mekka, für Katholiken der Vatikan und für Deutsche Berlin die Hauptstadt ist. Arabische Israelis sind, wie so oft, gespalten in ihrer Realitätswahrnehmung: Einerseits einer gewissen Rest-Palästinenser-Identität, die sie verpflichtet, sich mit den Arabern zu identifizieren, andererseits jedoch dem Gefühl, dass Israel weit und breit das einzige Land ist in dem sie frei und – wenn sie bereit sind, sich zu bemühen – erfolgreich leben können.

    Wissen Sie, welchen Teil Jerusalems Trump meint? Ganz Jerusalem oder nur einen Teil?

    Arye Sharuz Shalicar: Trump hat “Jerusalem” gesagt. Nicht Ost, nicht Süd, nicht Nord und nicht West. Die US-amerikanische UN-Botschafterin Nikki Haley hat am Freitag gesagt, dass der Endstatus verhandelt werden muss zwischen Israelis und Palästinensern, aber Fakt ist, dass Jerusalem die Hauptstadt Israels ist.

    Die Hamas schießt wieder dutzende Raketen auf israelische Zivilisten und in den letzten Monaten gab es unzählige Terroranschläge in Israel. In den deutschen Medien wird darüber kaum berichtet. Wie wird das in Israel aufgenommen und wie sehen Sie die Rolle mancher Medien in Deutschland?

    Arye Sharuz Shalicar: Leider ist die Berichterstattung in Deutschland teilweise stark verdreht, zum Beispiel beim “Spiegel” oder der “Süddeutschen”. Anstatt Raketenbeschuss von maskierten und feigen Terroristen und Islamisten auf Zivilisten in Israel (und teilweise durch Fehlzündung auf die eigene Bevölkerung) zu verurteilen, ist ihre Schlagzeile, dass die israelische Luftwaffe im Gazastreifen angreift. Eine verdrehte Berichterstattung spielt nicht nur Terrorbanden im Nahen Osten in die Hände, sondern radikalisiert auch junge Muslime in Deutschland. Das ist auf lange Sicht ein Eigentor.

    Unter anderem der Facebook-Redaktion der “Tagesschau” wird immer wieder eine antisemitische beziehungsweise manipulativ anti-israelische Berichterstattung vorgeworfen. Wie sehen Sie das?

    Arye Sharuz Shalicar: Ich bin an eine verdrehte Berichterstattung gewöhnt, deshalb habe ich meine Facebook-Seite ins Leben gerufen, um direkt mit Deutschen zu kommunizieren und die Nachfrage, insbesondere über privaten Chat, ist enorm. Deutsche haben keine Lust mehr, durch die Presse verarscht zu werden. Nicht ohne Grund ist die AfD zu einer der stärksten Parteien gewählt worden. Oben erwähnte Medien haben wesentlich zu ihrem Erfolg beigetragen.

    Wie ist die Lage im Westjordanland und vor allem in Gaza? Wie geht es den Menschen dort und wie versucht Israel zu helfen?

    Arye Sharuz Shalicar: In der Westbank geht es den Menschen größtenteils so wie es den Israelis größtenteils geht. Nicht besser und nicht schlechter. Im Gazastreifen sieht es anders aus. Hamas und andere Terrororganisationen haben im Laufe der letzten 15 Jahre alles in ihrer Macht stehende getan, um die Menschen “zu versklaven”. Sie graben unter ihren Häusern Tunnel nach Israel hinein und bunkern in ihren Häusern Raketen. Sie sehen es als Erfolg an, wenn Israel zurückschießt und unbeabsichtigt Zivilisten trifft, welches von der Hamas gefilmt wird und zum Beispiel im Spiegel die Schlagzeile machen würde, ohne den Kontext zu erklären – oder wenn überhaupt, dann im vierten Absatz kleingedruckt.

    In Deutschland steigt der offene Judenhass. Viele jüdische Bürger fühlen sich hier nicht mehr sicher. In Frankreich gibt es seit einiger Zeit eine klar erkennbare Fluchtbewegung, aufgrund diverser Übergriffe auf Juden. Was bekommen Sie davon mit? Gibt es auch erste deutsche Juden, die sich in Israel in Sicherheit bringen?

    Arye Sharuz Shalicar: Ich bin in den 90ern unter enorm antisemitischen Bedingungen unter Muslimen in Berlin Wedding aufgewachsen. Muslimischer aggressiver Antisemitismus ist keine neue Entwicklung. Die meisten Juden haben es glücklicherweise nicht am eigenen Körper erfahren, weil sie nicht wie ich im Ghetto aufgewachsen sind und keine Berührung mit muslimischen Gangs, Gemeinden und Großfamilien haben. Mehr Sorge macht mir der linksradikale intellektuelle Antisemitismus, der als “Anti-Israel”, beziehungsweise als “Anti-Zionismus” propagiert wird. Radikale linke Kreise geben dem fanatischen Teil der Muslime Deutschlands falsche Signale. ….“

    https://de.nachrichten.yahoo.com/israel-berichterstattung-deutschland-ist-stark-verdreht-interview-mit-arye-sharuz-shalicar-145500683.html?soc_src=social-sh

    pozdrawiam serdecznie

Comments are closed.