Print Friendly, PDF & Email

Von MICHAEL STÜRZENBERGER | Der stellvertretende geschäftsführende Vizepräsident des Zentrums für Sicherheitspolitik, Christopher C. Hull, Ph.D., sprach am 19. Oktober in Washington (siehe Video oben) auf einer Konferenz des US-Italienischen Weltgeschehen-Forums und Zentrums für transatlantische Beziehungen (The US-Italy Global Affairs Forum and Center for Transatlantic Relations) an der „School of Advanced International Studies“ (SAIS) der Johns Hopkins-Universität unter anderem das Skandal-Urteil des Münchner Amtsgerichtes vom 18. August an.

Hierbei wurde ich bekanntlich zu einer sechsmonatigen Bewährungsstrafe verurteilt, obwohl ich völlig rechtskonform ein historisches Bild veröffentlicht und eine fundierte Bewertung über den Islam abgegeben hatte.

Bei dieser Konferenz in der Hauptstadt der USA war auch eine Vertreterin der Deutschen Botschaft anwesend, die sich bei Herrn Hull nach seinem Vortrag für Einzelheiten interessierte.

Sein Bericht dazu:

„Nach der Präsentation kam auch eine junge Vertreterin der Deutschen Botschaft auf mich zu. Sie fragte mich nach meiner Quelle für die mehr als 50% der Deutschen, die ein Zuwanderungsverbot für Moslems in ihrem Land unterstützen (siehe Folie 9). Ich habe sie ihr gegeben – Chatham House – und sie meinte, sie fände das schockierend. Natürlich finden sie das, entgegnete ich, weil Bundeskanzlerin Merkel es schließlich für illegal erklärt hat, solche Dinge zu sagen.
Sie fing an, sich Notizen zu machen, und so nutzte ich die Gunst der Minute, um meine Standpunkte über Merkels Versuche und diejenigen ihrer Regierung loszuwerden, die freie Meinungsäußerung zu unterbinden. Ich erwähnte sowohl Michael Stürzenberger als auch das Netzwerkdurchsetzungsgesetz, das gerade an die großen Social-Media-Unternehmen weitergegeben wurde, wenn sie gegen den Jihad gerichtete Inhalte nicht rechtzeitig löschen.
Ich sagte ihr auch, wenn Frau Merkel glaube, niemand würde es bemerken, dass durch die scheinbar strafrechtliche Verfolgung von nicht „toleranten“ oder „inklusiven“ Meinungen nicht auch diejenigen verhaftet würden, die ihre Einwanderungspolitik kritisieren oder nicht goutierten, dann läge sie wohl leider falsch. Und schließlich verglich ich die Sprachbeschränkungen mit jenen in der DDR und – es kommt immer wieder zu Hitler zurück – mit denen der Nazis.“

Thema der Konferenz war die Erörterung der Frage, ob das vereinigte Europa angesichts des Brexit, der Wahlen in Deutschland und Österreich, der Katalanischen Krise und den bevorstehenden Referenden in Norditalien auseinanderbricht. Der Originaltitel der Konferenz lautete „Why Europe is breaking“.

Christopher C. Hull war früher Stabschef des republikanischen Abgeordneten Steve King, der im US-Repräsentantenhaus den 5. Kongresswahlbezirk im Bundesstaat Iowa vertritt. Außerdem war er Assistenzprofessor an der Georgetown Universität in Washington. Aktuell ist er unter anderem Autor bei dem konservativ-patriotischen Internetportal „breitbart“. In der Tagesordnung der Washingtoner Konferenz steht unter Punkt 2.5 zum Vortrag von Elisabeth Sabaditsch-Wolff bei der OSZE-Konferenz am 11.9. dieses Jahres in Warschau:

„Sie sprach über den Fall von Michael Stürzenberger, einem deutschen Journalisten, der kürzlich zu sechs Monaten Gefängnis verurteilt wurde, weil er ein historisches Foto eines Nazi-Offiziers veröffentlicht hatte, der dem damaligen Großmufti von Jerusalem die Hand gegeben hatte. Sie argumentiert, dass „es eine Perversion der Toleranz ist, wenn es als Entschuldigung für die Zensur von Ansichten verwendet wird, die als anstößig angesehen werden.“

Hier das kurze Video dieses Vortrages von Elisabeth Sabaditsch-Wolff in Warschau zum Thema Meinungsfreiheit und meiner skandalösen Verurteilung. Elisabeth war als Repräsentantin der Bürgerbewegung Pax Europa schon bei vielen OSZE-Konferenzen vertreten. Neben ihr sprach auch Debbie Anderson von „Act for America“ über das juristische Unrecht in München (Kurzvideo mit deutschen Untertiteln). Am kommenden Dienstag findet nun die mit Spannung erwartete Berufungsverhandlung zu dem nach Meinung vieler Juristen erstinstanzlichen Falsch-Urteil statt. Hierzu geht am Montag Vormittag folgende email an die deutschen Pressevertreter:


Sehr geehrte Medienvertreter,

am morgigen Dienstag, den 5. Dezember findet um 13 Uhr im Münchner Landgericht, Nymphenburgerstr. 16, Saal A 229, die Berufungsverhandlung zu dem Urteil vom 18. August statt, in dem ich zu sechs Monaten Bewährungsstrafe verurteilt wurde, da ich ein historisches Foto des Nazi-Islam-Paktes veröffentlicht hatte. Obwohl dies durch §86 (3) StGB ausdrücklich gestattet ist. Am Dienstag stehe ich stellvertretend für jeden Journalisten in Deutschland vor Gericht, denn jedem von Ihnen könnte das gleiche Unrecht passieren.

Als zweiter Verurteilungspunkt wurde mir §166 StGB „Beleidigung einer Religionsgemeinschaft“ vorgeworfen, da ich unter Bezug auf Hamed Abdel-Samads Buch „Der Islamische Faschismus“ den Islam als faschistische Ideologie dargestellt habe. Ich frage Sie: Wie anders ist eine Ideologie auch zu bewerten, die keinerlei Kritik zulässt, die Todesstrafe bei Austritt vorsieht und den Kampf gegen andere Religionen zur Erringung der alleinigen weltlichen Herrschaft mit ausdrücklicher Tötungslegitimation vorsieht?

Von meiner Verurteilung wurde international empört berichtet, vor allem in Polen, wo der größte TV-Sender TVP Info und die zweitgrößte Zeitung Super Express die Frage stellten, wie es mit der Meinungsfreiheit in Deutschland stehe und ob Islamkritikern jetzt der Mund verboten werden solle. Hierzulande hat von den Mainstream-Medien nur die Süddeutsche Zeitung berichtet, schließlich war der Grund für meine Veröffentlichung auch der SZ-Artikel „Hakenkreuz und Halbmond“, in dem ich auch mit meiner Darstellung des Nazi-Islam-Paktes erwähnt worden war.

Der kurze Bericht der SZ über den Prozess stellte den Sachverhalt allerdings äußerst lückenhaft dar und lud auch mit seinen tendenziösen Formulierungen förmlich zu Fehlinterpretationen ein: Schon durch die Überschrift „Hakenkreuz-Urteil gegen Stürzenberger“ konnte der Leser vermuten, dass ich möglicherweise eine Nazi-Verherrlichung vorgenommen hätte. Dies wurde durch den Text weiter unterfüttert, indem formuliert wurde, dass auf dem von mir veröffentlichten Foto „ein Mann mit einer Hakenkreuz-Armbinde“ zu sehen gewesen war. Dies lässt Raum für die Spekulation offen, dass ich möglicherweise einen aktuellen Neonazi gezeigt hätte. Vielmehr handelt es sich aber eine historische Aufnahme des NSDAP-Gauleiter Sachsens, Martin Mutschmann, auf der er dem Großmufti von Palästina die Hand schüttelte, was also den Nazi-Islam-Pakt symbolisiert. Dies verschwieg die SZ geflissentlich.

Der Berufungsprozess am Dienstag wird zeigen, ob in Deutschland noch nach Recht und Gesetz geurteilt wird. Die Staatsanwaltschaft lässt keinen Zweifel daran, dass sie dieses aus meiner Sicht völlig eindeutige Falschurteil vom 18. August noch zu verschärfen gewillt ist, denn sie legte ihrerseits Berufung ein. Mit der Begründung, dass das Urteil „dem Unrechtsgehalt der Tat“ und „der Persönlichkeit des Angeklagten nicht gerecht“ werde.

In jedem Fall ist eine hochinteressante Gerichtsverhandlung zu erwarten.

Mit freundlichen Grüßen,

Michael Stürzenberger
Journalist
Mitglied der Wiedergegründeten Weißen Rose von 2012


Wir werden sehen, ob die Mainstream-Medien diesen so wichtigen Prozess weiterhin totschweigen oder nach den vielen internationalen Berichten nun endlich nachziehen. Gates of Vienna hat zuletzt meine Video-Antwort auf die Forderung der Münchner Staatsanwaltschaft zu einer höheren Strafe mit englischen Untertiteln veröffentlicht. Viele Islamkritiker in Deutschland sehen dem Prozess am Dienstag mit Spannung entgegen. Nach dem wichtigen Freispruch in dem „Der Islam ist wie ein Krebsgeschwür“-Prozess vor dem Landgericht München am 14. Februar und der Bestätigung durch das Oberlandesgericht am 6. Oktober könnte nun ein zweiter bedeutsamer Schritt in diesem Jahr erfolgen, um die Islamkritik weiter gerichtsfest zu machen.

(Übersetzung der Videos aus dem Englischen: Florian Euring)

40 KOMMENTARE

  1. Ein wichtiger Beitrag, da er zeigt, daß nicht nur derlei Unrechtsurteile, sondern allgemein auch die einschlägige Politik einem möglichst weitgefächerten, idealerweise einflußreichen internationalen Publikum unterbreitet werden sollte, deren Einspruch und Empörung dazu führen könnten, daß die derzeitigen Verantwortlichen für derlei politische und mediale Verwerfungen, die den Weg in eine (derzeit noch) sanfte Diktatur kennzeichnen, international möglichst isoliert werden.

    Anbei: Die Zitierfunktion, in der der ganze Text vergrößert und in Majuskeln erscheint, was das Lesen erschwert, sollte dringend in Richtung eines lesbareren Schriftbildes überarbeitet werden.

  2. OT

    Die Potsdamer Bombe hatte doch einen Zünder und war hochgefährlich

    räumt jetzt die Polizei ein, Sie hätte bei einer Explosion schwerste Verletzungen zur Folge gehabt, sagte Brandenburgs Innenminister Karl-Heinz Schröter (SPD)

    https://www.welt.de/vermischtes/article171215665/So-gefaehrlich-war-die-Potsdamer-Paketbombe.html

    Staatsfunk und Lumpenpresse desinformierten pausenlos „Kein Zünder, alles gut“.

    Ich schrieb hier am 2,10,,;

    crafter 2. Dezember 2017 at 10:17

    In der Tagesschau gestern 20 Uhr hieß es „Kein Zünder“ und es war nur ein „Pulver“
    Gottseidank nur Depperte, die bißchen mit Polenböller und Mehlpulver herumspielen, wollte der Staatsfunk suggerieren.

    Dass es ein „weisses“ Pulver, wie BILD gemeldet hat, soviel Genauigkeit muss beim Staatsfunk nicht sein. Man könnte ja sonst annehmen, daß es sich um APEX oder Ähnliches gehandelt hat.

    Staatsfunk und Lumpenpresse verarschen die Bevölkerung nach Strich und Faden, wenn es darum geht, die Folgen von Merkels Rechtsbrüchen zu verharmlosen.

    Und wieso landauf landab das Geplärre der Lumpenpresse „kein Zünder“?

    Der Zünder wurde doch genannt; Es ist der Polenböller.

    Der reicht völlig aus, das „weisse Pulver“, falls es sich beispielsweise um Triacetontriperoxid handelt, im Metallrohr mit Nägeln und Schrauben zur Explosion zu bringen. Wie hier von andren Postern auch schon geschrieben wurde.

    Dann wäre nur noch zu klären, wie der Polenböller gezündet werden könnte.. Das wurde auch genannt, mit Batterie und Drähten. Das stand auch noch bei der Lumpenpresse. Also ist alles zusammen für einen „Zünder“.

    Nur dort waren offensichtlich Batterie und Drähte folkloristisches Element eines Depperten. Die „Berichterstattung“ und einfache Schlussfolgerungen der Lumpenpresse und des Staatsfunks gingen nicht weiter wie ein Schwein scheixxt. Jetzt weiß ich auch, wie dieser Spruch entstanden ist.

    Also eine richtige Rohrbombe, Abmessungen soweit ersichtlich nicht genannt, auch eine genauere Beschreibung der metallischen Ummantelung der Bombe fehlt,

    Ja und nun, Schade, Schade, Die Beweismittel wurden mit einem Schlag „zur Sprengung“ gebracht. Und um welches weiße Pulver es sich gehandelt hat, wird der Staatsbürger des Merkel-Regimes wohl auch nie erfahren.

    Zeugen, nicht die Polizei. sprachen, es war dabei ein heftiger Knall zu hören. Ein Polenböller zerreißt i.d.R. kein Metallrohr.
    Die Wirkung, je nach Art der Ummantelung einer solchen Bombe ist hier zu sehen:

    http://www.payer.de/thailandchronik/images%2017/thai070287.jpg

    http://www.pi-news.net/versuchter-bomben-anschlag-auf-weihnachtsmarkt-in-potsdam/

  3. Es tut gut, zu wissen, dass im Ausland wohl wahr genommen wird, was Merkel und Co. in Deutschland anrichten. Und dass die Faschisten nicht in der rechten Ecke zu suchen sind, sondern sich in Personen wie Heiko Maas, Annette Kahane und anderen präsentieren, indem sie Meinungsfreiheit und Demokratie bekämpfen, wo immer sie können.
    Dazu bedienen sie sich nicht nur der Denunziation á la Blockwarte und Stasi, sondern auch der Justiz, mit der sie Andersdenkende verfolgen. Und wenn das nicht reicht, schicken sie ihre Schlägertrupps wie weiland die SA und die SS auf die Straße, die mißliebige demokratischen Kräften wie die AfD derzeit in Hannover zu attackieren.

    Wie sich die Bilder gleichen!

  4. WIR WERDEN SOWAS VON VERARSCHT!!!
    .
    Wie kann das sein?

    .
    Die Bundesregierung schiebt keine Asylanten z. B. Syrer (Verbrecher, Kriminelle, Vergewaltiger, Abgelehnten oder Illegale) ab weil in ihren Ländern angeblich Krieg und Verfolgung herrscht.
    .
    ABER JETZT PLÖTZLICH…
    .
    Genau diejenigen Asylanten können jetzt freiwillig in ihre angeblichen „Kriegsgebiete“ mit deutschem Steuergeld zurückkehrten..
    .
    Wer wird hier verarscht? … der deutsche Steuerzahler!
    .
    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++
    .
    Angebot an Flüchtlinge
    .
    Extra-Prämie für freiwillige Ausreise
    .
    Mit finanziellen Anreizen versucht die Bundesregierung, Asylbewerber zur Rückkehr in ihre Heimat zu bewegen. Rund 8.600 Menschen haben das seit Februar genutzt. Wer sich jetzt kurzfristig entscheidet, kann sogar mit einer Zusatz-Prämie rechnen. Die sogenannte Wohnkostenhilfe soll für das erste Jahr im Heimatland gezahlt werden.
    .
    Die Bundesregierung will abgelehnte Asylbewerber mit einer zusätzlichen Prämie zur freiwilligen Ausreise bewegen. Das erklärte Bundesinnenminister Thomas de Maizière in der „Bild am Sonntag“.
    .
    Der CDU-Politiker sagte, wer sich bis Ende Februar für eine freiwillige Ausreise entscheide, könne neben einer Starthilfe in der Heimat erstmals auch einen Wohnkostenzuschuss erhalten. Die Extra-Prämie solle für die ersten zwölf Monate im Herkunftsland gezahlt werden.
    .
    Bis zu 3.000 Euro für Familien
    .
    Nach Angaben des Bundesinnenministerium geht es konkret um bis zu 3.000 Euro für Familien und bis zu 1.000 Euro für Einzelpersonen.
    .
    Mit dem Geld können sie etwa die Miete in ihrer Heimat bezahlen, oder eine Grundausstattung für Küche und Bad erwerben. Die sogenannte Reintegrationsunterstützung kann aber auch für Bau- und Renovierungsarbeiten genutzt werden.

    .
    https://www.mdr.de/nachrichten/politik/inland/extra-zuschuss-bei-freiwilliger-ausreise-von-abgelehnten-asylbewerbern-100.html
    .
    http://www.zeit.de/politik/deutschland/2017-12/thomas-de-maiziere-asylbewerber-rueckkehr-praemie

    .
    Deutschland das WELTSOZIALAMT

  5. Michael Stürzenberger wurde nicht verhaftet (arrested 2x im Video verwendet).
    Einmal wurde er von der Polizei als Beschuldigter vorgeladen (ein Erscheinen ist hier keine Pflicht) und hat fahrlässig ohne die Akteneinsicht durch einen Strafverteidiger eine Aussage zu der Sache gemacht.
    Beim zweiten Mal wurde er als Beschuldigter von ein Gericht geladen. Hier ist das Erscheinen Pflicht. Es läuft aber über die Vorladung und ohne Zwang ( wenn zum ersten Termin erschienen wird ).

    Der Ami in dem Video geht von seinem Rechtssystem aus und hat Dinge hinein interpretiert, die aber selbst in den Vereinigten Staaten von Amerika nicht zu einer Verhaftung geführt hätten. Sondern im Höchstfalle zu einer Einladung zur polizeilichen Vernehmung. Und spätestens bei der Staatsanwaltschaft wäre es aufgrund der Meinungsfreiheit in den Staaten eingestellt wurde.

    Wenn schon Kritik an einem deutschen Richterspruch, dann bitte inhaltlich qualifizierter.

  6. Münchens Justiz ist anscheinend auch schon bei bestimmten Staatsanwälten und Richter/n/innen islamisch angehaucht. Kein Wunder, bei dieser so humanistischen , liebevoll-toleranten Religion .

    Die CSU hat es ja nicht mal geschafft , den Bayerischen Rundfunk(BR) auf konservativen Kurs zu halten . die Politikredaktion des BR ist mittlerweile eine Rotfunkredaktion, als wäre das Land seit Jahrzehnten von Grünroten regiert. Auch die Bayern sollen internationalisiert werden , BR1, BR2, und BR3 senden fast den ganzen Tag parallel nur englische Musik .

    Man kann da nicht mehr ausweichen auf Sendungen mit deutscher Musik . Kinder , die dieses englische Gedudel hören müssen, wenn sie anschalten, fragten mich schon, ob diese Musik aus dem englischen Ausland gesendet wird .

  7. Das alles kuemmert die Logenmutter ueberhaupt nicht. Sie hat groesseres vor als einem Ph D zuzuhoeren. Die Logen sind ihr Leben und das sollten wir endlich einmal zur Kenntnis nehmen !

  8. Richtig so! Daß es in Deutschland wieder Gesinnungsjustiz und politische Schsuprozesse gibt, sollte möglichst weltweit verbreitet und publik gemacht werden. Deutschland ist nur noch eine Scheindemokratie!

  9. Da sieht man mal wie andere Länder inzwischen wahrnehmen was bei uns vor sich geht. Aber auch das dürfte unserem Politbüro egal sein. Der Zweck heiligt ja die Mittel. Die Deutschen sind inzwischen abgestumpft. Müde geworden durch Tausende Verbote und Vorschriften. Willkommen im Land der roten Ampeln und Vollbremsungen. Hier passiert überhaupt nichts mehr. Nur für Politiker steht alles auf grün. Eine Lobby gibt es nur für Flüchtlinge und regimetreue Vasallen. Für alle anderen gilt: Maul halten und mitmachen. Wie damals in der guten , alten DDR, der Heimat unserer wichtigsten Politiker.

  10. quälende Fragen

    . ist das Celler Loch zugemauert?
    . lebt denn der Mannichl noch?
    . haben die NSU* die Fertigung wieder aufgenommen?
    . hat Franoce A. geheiratet?

    * Neckarsulmer Motorenwerke

  11. @ Vor allem muss man mal umrechnen, was das in einigen Staaten / Gebieten von Afrika bedeutet.
    Bei z.B. 30 Euro Monatslohn, wovon ein Mensch dort leben kann. Das sind über 33 Monatsgehälter.
    Wenn man uns also für eine Ausreise aus Australien 33 Monatsgehälter zahlen würde, wären das beim Mindestlohn netto etwa rund 36.000 Euro.
    In Rumänien sind das immerhin noch drei Monatslöhne. Und wenn da die ganze Bande rüberkommt und „freiwillig“ wieder ausreist, kommt da was zusammen.
    Doch die Rumänen bleiben lieber als Arbeitssuchende z.B. in Rheinhausen (Duisburg). Offiziell zumindest.
    Denn neben der Miete, Gas und Nebenkosten zahlt ihnen das Amt immerhin noch 409 Euro. Davon müssen die noch für die Wohnung rundweg einen Minimalpreis für den Strom abdrücken von 15 Euro und haben mit 394 Euro immer deutlich mehr als den rumänischen Mindestlohn.
    Die Wohnungen laufen einfach durch. Die osmanischen Vermieter sagen nichts, sondern kassieren das Geld.
    Und über den Geldtransfer mit etwas Gebühr geht das Geld nach Rumänien und fertig.

    Wir sind das Weltsozialamt und das kann man leider nicht bestreiten.

  12. Drohnenpilot 3. Dezember 2017 at 17:33
    WIR WERDEN SOWAS VON VERARSCHT!!!
    .
    —-
    Das ist in etwa ein Jahresdurchschnitt Verdienst in Rumänien
    Da kann eine Zigeuner Familie 2 Jahre wunderbar von leben
    Was glauben sie wohl wieviele sich mit Bussen herkarren lassen um diese Kohle mitzunehmen

  13. @ Drohnenpilot
    Und die Neger bekommen Euro Hartz IV weniger der Strompauschale, also 352 Euro Essen gibt es von den Tafeln. Klamotten geschenkt. Einrichtungen kostenlos. 200 Euro schicken auch die nach Hause, ohne dass sie hier Hunger leiden. Alles schön über Western Union oder schon ganz modern per Überweisung. Da die ja ein Recht auf eine Konto haben. Das läuft dann über Paypal. also das Geld auf das eigene Paypal Konto überwiesen und von dort aus nach Afrika geschickt. Darum verlieren die ihren Telefone auch nie, aber die Ausweise.

  14. @ BX744 Mannichl
    Auch Polizeichef sein schützt nicht vor einem Antifanten als Sohn.
    Aber es ist natürlich wahrscheinlicher, dass bekannte Rechtsradikale mit auffälligen Tätowierungen im Gesicht ohne Tatwaffe den Polizeichef spontan mit dem Lebkuchenmesser verletzt haben, als dass hier ein Familiendrama vorlag. Zumal die Tätowierten das sicherste Alibi der Welt hatten, den Verfassungsschutz. Zudem solche Leute wohl nicht im Ansatz so bekloppt sind und bei der Auffälligkeit mit zwei Leuten einen Polizeichef zu Hause besuchen, obwohl sie wissen, dass sei unter Beobachtung stehen und jeder sie wiederkennen könnte.
    Zudem bei Familientaten zufällig herumliegende Dinge oft das Tatwerkzeug darstellen.
    Aber der Oberstaatsanwalt hat vehement jeden familiären Zusammenhang ausgeschlossen.
    Und die Richterin hat sich selber im Baum aufgeknöpft und nicht etwa eine arabische Großfamilie.
    Lachhaft !

  15. Drohnenpilot
    3. Dezember 2017 at 17:33
    WIR WERDEN SOWAS VON VERARSCHT!!!
    .=====
    Das hat mich auch verärgert.
    Man stelle sich vor: Ein Einzelner kommt per Flieger mit 1.000 EUR nach Hause oder eine Dreiergruppe mit 3.000 EUR, wo der Durchschnittsverdienst bei 50 EUR mtl. liegt.

    Was überlegen die anderen, denen es nicht gut geht?

    …und warum für die Ausreise zahlen? Ich würde nicht mit noch so viel Geld in ein Gebiet zurückkehren, wo mir der Tod droht.
    Wenn doch, ist der Asylantrag schlichtweg abzulehnen und die Person auszuweisen.

    Warum das Steuergeld verschwenden?!? Wir haben noch die klitzekleine Summe von rund 2,5 Billionen zurück zu zahlen.

  16. Hehehe, selbst in den Ami-Think-Tanks scheint die Regel zu gelten, dass jede Diskussion mit dem NS-Vergleich terminiert: Wer zuerst „Auschwitz!“ sagt, hat gewonnen, nicht nur im freiesten Staat deutscher Geschichte, nein, auch in den TrumpUS.

  17. Also ich habe überhaupt kein Vertrauen mehr in die deutsche Justiz. Ich habe einen Strafbefehl mit Tagsessätzen im mittleren Bereich erhalten, nur weil ich schriftlich berechtigte Kritik nach dem lesen eines PI-Artikels über ein Mitglied der HH-Bürgerschaft geäußert habe. Das System duldet keinerlei Kritik.

  18. Blinkmann04 ist wohl ein Links-Überhohler? Absichtlich mit „h“, weil HOHL.
    Seine unberechtigte Amerika-Kritik kann er sich sonst wo hinschieben, dort gelten Gott sei dank keine Stasi-Gesetze wie hier, es sei denn Hetze wird von Linken-Demokraten betrieben.

  19. Das ist in etwa ein Jahresdurchschnitt Verdienst in Rumänien
    Da kann eine Zigeuner Familie 2 Jahre wunderbar von leben
    Was glauben sie wohl wieviele sich mit Bussen herkarren lassen um diese Kohle mitzunehmen

    Gestern, so glaube ich hatte RTL einen Bericht gesendet, der zeigte, wie Bulgarische Banden Menschen, Frauen,Kinder von armen Familien „mieten“, teilweise aus Rumänien, und diese nach Doof-Deutschland fahren. Dort müßen die Betteln gehen und Abends wird abgerechnet, pro Person manchmal 150€!!
    Das macht bei 30 von denen am Tag ein „Einkommen“ für die Obersten dieser Mafia von 4500€! Pro Tag. Die Reporterin reiste dann mit „Insidern“ in die Gegenden , wo diese Schweine leben. Fürstliche Anwesen, Häuser und die teuersten Autos vor der Tür. Bewacht wiederum von armen Schweinen, die für ein paar Euros diese bewachten undbei Auffälligkeiten sofort Alarm schlugen. Und hier in Deutschland glauben die Vollpfosten noch immer, das das ja alles arme Menschen sind und denen muss man ja helfen.
    Auch die Masche mit den armen Negerkindern und der obligatorischen Fliege auf der Nase oder dieser Rotz von Red Nooise Day rührt den Doof-Michel. Sehr euch mal die Neger an, die in Deutschland einfallen, die sehen weder verhunfert aus noch sind die arm. Das scheint hier wohl aber keiner zu verstehen. Lebe spende ich Geld für Tierheime oder für Deutsche Kinder, denn das Elend in der Welt,egal obe Afrika oder Rumänien, das haben Merkel und ihre Mittäter in der ganzen Welt zu verantworten. Kümmert euch gefälligst um die wirklich Deutschen Kinder und nicht um Inzestfamilien, die mit 8 Kinder nach Deutschland einfallen und 4 behinderte Kinder noch im Gepäck haben. Ich habe damals solche „Behinderten“ an meiner Schule gesehen. Die Eltern kassieren die höchste Pflegestufe ab,keiner geht arbeiten, denn die Kinder bringen ja das Geld Monat für Monat durch das Kindergeld und noch das Gelld für die Pflege. Die Kinder verbrachten den ganzen Tag in der Schule und wuren rund um die Uhr versorgt, geholt und gebracht. Die armen Frauen, die sich jeen Tag für diese Kinder abrackerten verdienten gerade mal knapp 1500€!

  20. Drohnenpilot 3. Dezember 2017 at 17:33
    Soweit richtig, es gibt Geld für das Gesindel, aber die Zahl stimmt nicht ganz. Bis zu Euro 6000 für Familien wenn sie zurück gehen gibt es zur Zeit. Was die mit unserem Steuergeld machen ist eine Schande !.
    Die sechstausend sin befristet. ich Glaube nur noch im Dezember 2017.

  21. Amerika ist mittlerweile auch nach links gedriftet, die Freiheit gilt den Politiker, Diensten etc. als obsolet. Trotz allem bleibt nicht verborgen, was im Rest der Welt geschieht, vor allem sind, im Gegensatz zu früher, viele Amerikaner keine Freunde mehr von Krieg und der permanenten Einmischung Amerikas in anderen Ländern. Auf derartigen Konferenzen tummeln sich in aller Regel Menschen aus allen Ländern und die nehmen diese Botschaften mit in ihre Heimatländer und mit zu ihren Regierungen oder Vertretern sowie Managern und anderen Entscheidern. DE denkt, dass es sich damit beliebt macht, das denke ich nicht. Nicht alle schwingen permanent die Nazikeule und reduzieren DE und die Deutschen auf diese unglückseligen Jahre.

  22. Ich möchte ja niemanden entäuschen aber zu glauben, dass es die Amerikaner wahnsinnig interessiert ob hier jemand (ganz unabhängig von der Person) willkürlich verurteilt wird kann ich persönlich nur als naiv empfinden.

    Wer hat uns denn die Flüchtlingsströme beschert und wer freute sich darüber dass Assad langsam die Soldaten ausgingen, weil die tapfer Richtung Germoney maschierten?
    Kleiner Tipp: Es waren nicht die Russen.

    Ursache und Wirkung! Zudem wird Merkel niemals etwas ohne die Zustimmung der USA machen oder eben nicht machen. Von daher gehe ich davon aus, dass solche Vorstöße zwar gut gemeint aber vollkommen sinnlos sind.

    Wird so oft auf die Moslems eingedroschen. Das sind doch nicht die Schuldigen. Natürlich gehören sie nicht hier her. Das steht außer Frage. Aber wer lockt sie den an? Wer lässt sie rein? Warum?
    Das sind doch die wichtigsten Fragen.

    Es ist einfach zu viel was hier passiert und zu viel was vertuscht wird. ABER: Warum ist das so? Wer steuert das? Das kann kein Zufall mehr sein.

    Und dazu passt auch dieses furchtbare Urteil. Recht haben und Recht bekommen sind immer zwei paar Dinge. Das war schon immer so und wird auch immer so sein. Und man bekommt nur Recht wenn man konform ist. Da helfen auch die besten Argumente nichts. Ich drücke trotzdem für die Berufung beide Daumen.

  23. Au Kacke, wieder soviele Fehler,noch mal das Ganze!
    Das ist in etwa ein Jahresdurchschnitt Verdienst in Rumänien
    Da kann eine Zigeuner Familie 2 Jahre wunderbar von leben
    Was glauben sie wohl wieviele sich mit Bussen herkarren lassen um diese Kohle mitzunehmen

    Gestern, so glaube ich hatte RTL einen Bericht gesendet, der zeigte, wie Bulgarische Banden Menschen, Frauen,Kinder von armen Familien „mieten“, teilweise aus Rumänien, und diese nach Doof-Deutschland fahren. Dort müßen die Betteln gehen und Abends wird abgerechnet, pro Person manchmal 150€!!
    Das macht bei 30 von denen am Tag ein „Einkommen“ für die Obersten dieser Mafia von 4500€! Pro Tag. Die Reporterin reiste dann mit „Insidern“ in die Gegenden , wo diese Schweine leben. Fürstliche Anwesen, Häuser und die teuersten Autos vor der Tür. Bewacht wiederum von armen Schweinen, die für ein paar Euros diese bewachten und bei Auffälligkeiten sofort Alarm schlugen. Und hier in Deutschland glauben die Vollpfosten noch immer, das das ja alles arme Menschen sind und denen muss man ja helfen.
    Auch die Masche mit den armen Negerkindern und der obligatorischen Fliege auf der Nase oder dieser Rotz von Red Noise Day rührt den Doof-Michel. Seht euch mal die Neger an, die in Deutschland einfallen, die sehen weder verhungert aus noch sind die arm. Das scheint hier wohl aber keiner zu verstehen. Lieber spende ich Geld für Tierheime oder für Deutsche Kinder, denn das Elend in der Welt,egal ob Afrika oder Rumänien, das haben Merkel und ihre Mittäter in der ganzen Welt zu verantworten. Kümmert euch gefälligst um die wirklich Deutschen Kinder und nicht um Inzestfamilien, die mit 8 Kinder nach Deutschland einfallen und 4 behinderte Kinder noch im Gepäck haben. Ich habe damals solche „Behinderten“ an meiner Schule gesehen. Die Eltern kassieren die höchste Pflegestufe ab,keiner geht arbeiten, denn die Kinder bringen ja das Geld Monat für Monat durch das Kindergeld und noch das Geld für die Pflege. Die Kinder verbrachten den ganzen Tag in der Schule und wurden rund um die Uhr versorgt, geholt und gebracht. Die armen Frauen, die sich jeden Tag für diese Kinder abrackerten verdienten gerade mal knapp 1500€!
    Und viele von denen werden das bis zur Rente gar nicht schaffen, während dieser Abschaum aus aller Herren Länder ausschläft, das Geld kassiert und immer Sommer gemütlich in der Sonne sitzt. Zudem fand ich damals interessant, das Kinder im Sommer auf des Steuerzahlerkosten in ihre Heimat fliegen konnten. Und hier verlieren immer mehr Deutsche ihre Existenz,ihre Wohnung,ihre Familie und ihr Ansehen.

  24. @ Wunderland 3. Dezember 2017 at 18:50

    Sie haben mit dem Hinweis nicht ganz unrecht:

    „Ich möchte ja niemanden entäuschen aber zu glauben, dass es die Amerikaner wahnsinnig interessiert ob hier jemand (ganz unabhängig von der Person) willkürlich verurteilt wird kann ich persönlich nur als naiv empfinden.

    Wer hat uns denn die Flüchtlingsströme beschert und wer freute sich darüber dass Assad langsam die Soldaten ausgingen, weil die tapfer Richtung Germoney maschierten?
    Kleiner Tipp: Es waren nicht die Russen. (etc.)“

    Die Transatlantiker gehören eher in die Liste der Verantwortlichen für die aktuelle Weltpolitik, die uns die Ströme so genannter „Flüchtlinge“ bescheren, als daß sie uns als solche einer Lösung auch nur ansatzweise entgegenbrächten.

    Im vorliegenden Fall wäre jedoch meine Überlegung gewesen, ob man nicht dennoch, so lange das möglich ist, wie Stürzenberger auch diese Verbindungen nutzen sollte, um eine Öffentlichkeit herzustellen, in der die Politik der Kanzlerin, die Erosion dessen, was vor Jahren noch als „Rechtsstaat“ durchgegangen wäre (weswegen es m. E. politisch offenbar korrumpierten Richtern möglich ist, unter Verweis auf vermeintliche „Rechtsprechung“ solche „Schandurteile“ wie das hier besprochene zu produzieren) sowie die Haßpropaganda „deutscher“ Medien thematisiert, quasi der Weltöffentlichkeit präsentiert, quasi „vorgeführt“ und damit entsprechend isoliert werden können.

  25. Die „Haftstrafe“ gehört der Rechtsbeuge-„Richter-Darstellerin“ (!) in bajuwarischen Staatsdiensten.

  26. # Blinkmann 17:40:

    Michael Stürzenberger wurde nicht verhaftet (arrested 2x im Video verwendet)

    Der Referent hat im Video wird klargestellt, dass die Strafe zur Bewährung ausgesetzt wurde. Freilich ist die Bezeichnung „arrested“ unzutreffend.

    Einmal wurde er von der Polizei als Beschuldigter vorgeladen (ein Erscheinen ist hier keine Pflicht) und hat fahrlässig ohne die Akteneinsicht durch einen Strafverteidiger eine Aussage zu der Sache gemacht.

    Da war gar nichts „fahrlässig“. Ich nehme bei der Kripo immer Stellung zu den Vorwürfen, was auch in diesem Fall wie in allen anderen keinerlei negative Auswirkungen hatte. Ich erklärte dem Kripobeamten genauso wie später dem Gericht die juristische Lage mit dem § 86 (3) StGB. Dass die Richterin entgegen der Rechtslage entschied, wirft ein bezeichnendes Licht auf sie

  27. Da haben wir ein Land, Tschechien, da bekommt der Flüchtling umgerechnet EUR 1,-/Tag.
    Abgeschlossen in einem Flüchtlingslager ohne Ausgang bis der Asylantrag bearbeite ist.
    Die haben aber nur 12 Flüchtlinge die sich hin verirrt haben.
    „Falls Sie in einem Land leben, in dem Sie für das Fischen ohne Angelschein bestraft werden, jedoch nicht für illegalen Grenzübertritt ohne gültigen Reisepass, dann haben Sie das volle Recht zu sagen, dieses Land wird von Idioten regiert.“

    Milos Zeman, Präsident der Tschechischen Republik

  28. Na dann, viel Glück am kommenden Dienstag, Herr Stürzenberger. Man sagt ja so „Vor Gericht und auf hoher See ist man in Gottes Hand“, kann also alles Mögliche passieren. Ich finde dieser 70 Jahre alte angestaubte Kram wird überbewertet. Die Bedrohung für unseren Rechtsstaat kommt heute aus einer anderen Richtung; und da haben sie gute aufrüttelnde Aufklärungsarbeit geleistet.

  29. Sollte es hier keinen glasklaren Freispruch geben, werde ich diese Fotos in rauhen Mengen kleben.
    Das darf niemals durchgehen, diese linksradikale Richterin hat einen Knall, so einfach ist das.

  30. Die Heuchler und besonders Stolze benutzen immer wieder die MOL (die maximale Offensivlüge).
    Sie nennen eine „Religionsgemeinschaft“ welches die blutrünstigste Eroberer- und Unterwerfungsideologie der Weltgeschichte ist mit weit über 300 Millionen Morde wenn alles berücksichtigt wird (also auch die Initiativen und Beteiligungen an den beiden WK und am Holocaust) und sie suggerieren einem entschiedenem Gegner der Nazis ein verkappter Nazi zu sein …. UND sie wollen so Dummheit der Leute weiterbetrieben halten.

    Hinter all dem sind Hoffnungen versteckt, die besser nicht Hoffnungen genannt werden sollen, weil sie keine wirklich menschlichen Hoffnungen sind ……

  31. ArmesDeutschland 3. Dezember 2017 at 18:34
    Drohnenpilot 3. Dezember 2017 at 17:33
    Soweit richtig, es gibt Geld für das Gesindel, aber die Zahl stimmt nicht ganz. Bis zu Euro 6000 für Familien wenn sie zurück gehen gibt es zur Zeit. Was die mit unserem Steuergeld machen ist eine Schande !.
    Die sechstausend sin befristet. ich Glaube nur noch im Dezember 2017.

    ____________

    Unfähigkeit muß mit Geldzahlungen übertüncht werden. Diese Politversager sind nicht in der Lage, eine funktionierende Abschiebung zu gewährleisten. Die Armee und Polizei funktioniert ja schon längst nicht mehr, um eine Ausschaffung zügig voranzutreiben.
    Lieber werden die doofen deutschen Trottel bis aufs Blut ausgesaugt, weil die meisten eh nichts kapieren und dieses Schweinesystem noch unterstützen. Einfach nur noch unsäglich, wie sich die deutschen Trottel immer noch verarschen lassen.

  32. Roland Freisler lebt und jobbt nach erfolgreichem Gendering als Richterin in München….
    Michael Gott segne Dich, alle aufrechten Bürger sind mit Dir!!!!

  33. Sehr verehrter Herr Stürzenberger!
    Als 18jähriger NVA-Soldat bekam ich bereits 1982 auf der Insel Rügen meinen Kulturschock. In Binz traf ich dort auf Palästinenser, die Ausgang von der OHS (Offizierhochschule) „Ernst Thälmann“ hatten.
    Die sagten unverblümt zu uns jungen Soldaten, O-Ton: „Hitler war ein guter Mann, hat nur nicht alle Juden vergast!“
    Das war für mich ein Schock, weil ich antifaschistisch erzogen wurde!
    Das Nachdenken setzte dank dieser „Judenfreunde“ bei mir schon sehr früh ein…heute bin ich schon lange „proud friend of Israel“!

Comments are closed.