S-Bahn am Bahnhof Wendlingen (Symbolbild).
Print Friendly, PDF & Email

Von JOHANNES DANIELS | Durch beherztes Eingreifen haben mehrere Männer auf dem Bahnhof von Wendlingen bei Stuttgart einen „23-Jährigen“ daran gehindert, eine Frau vor eine einfahrende S-Bahn zu stoßen – um sie zu ermorden. Die Frau stand wiederum beherzt einer anderen Frau bei einem Gewaltangriff durch einen „Mann“ zur Seite – so wurde ihre an den Tag gelegte Zivilcourage beinahe zum tödlichen Verhängnis.

Als die 27-jährige Stuttgarter Mutbürgerin am Freitag Morgen mit der S-Bahn zur Arbeit fuhr, bemerkte sie, wie ein „Mann“ auf dem Bahnsteig gegenüber andere Frauen anpöbelte. Der aggressive „Mann“ attackierte „ohne erkennbaren Grund“ dort wartende Personen und schlug dann vehement auf eine 20-jährige Frau ein, wie auch die WELT über den „Mann“ berichtet.

Mutige Passanten verhindern Mord an mutiger Passantin – Deutschland 2017

Daraufhin eilte die 27-Jährige der Attackierten zu Hilfe und versuchte den „Mann“ zu beruhigen. Der „Tatverdächtige“ soll sich daraufhin der Frau zugewandt, auf sie eingeschlagen und eingetreten haben. Danach soll „der Mann“ sein Opfer an den Haaren gepackt und an die Bahnsteigkante gezogen haben, in der Absicht, die Frau vor einen in diesem Moment einfahrenden Zug auf das Gleis zu stoßen. Die Tat konnte von mehreren Männern, die ebenfalls auf dem Bahnsteig warteten, verhindert werden – diese retteten der Helferin somit das Leben. Sie überwältigten den 23-Jährigen und hielten ihn fest, bis die alarmierte Polizei vor Ort eintraf und ihn „vorläufig“ festnahm.

Gegen den „Mann“ wird nun wegen Körperverletzung und versuchten Totschlags in Tateinheit mit gefährlicher Körperverletzung seitens der Staatsanwaltschaft Stuttgart und der Kriminalpolizeidirektion Esslingen ermittelt.

„Flüchtigkeits – Fehler“ im Lügenmedium WELT

Kurze Richtigstellung seitens des Autors: Die Staatsanwaltschaft Stuttgart ermittelt nur wegen Totschlags bei einem veritablen Mordversuch? Da alle vier Tatbestandsmerkmale wie Heimtücke und Niedertracht klar erfüllt sind, kann es sich nur um einen bewussten „Flüchtigkeits-Fehler“ der weisungsgebundenen Behörde handeln. Ebenso bei den submissiven Redakteuren der WELT aus dem Haus der Kanzlerin-Freundin Un-„Friede“ Springer. Ulf Poschardts investigative Star-Journalisten haben im Eifer des Gefechts im ausführlichen Polizeibericht übersehen, dass es sich bei dem aggressiven „Mann“ um einen 23-jährigen schutzsuchenden Nigerianer handelt. Da wäre wohl niemand von alleine drauf gekommen!

Wendlingen am Neckar liegt im Umkreis des Stuttgarter Flughafens und Boris Palmers buntem Tübingen. Dort, im grün-schwarz regierten Ländle kümmert sich der Arbeitskreis „Asyl Wendlingen“ rührend um die importierten Merkel-Zombies und Bahnhofs-Killer-Maschinen aus aller Welt. Er trägt so zur Integration der Geflüchteten bei, sowie zur weiteren Terrorisierung der Bevölkerung durch Merkel-Orks, „die dauerhaft bei uns bleiben werden“:

„Bei unserer Arbeit lernen wir viele neue Menschen und Kulturen kennen. Diese Tätigkeit bereichert nicht nur die Menschen, die bei uns Zuflucht und eine neue Heimat suchen, sondern auch die Engagierten selbst“.

Ebenso bietet der Arbeitskreis Asyl Wendlingen eine Vielzahl von legalen und nicht so legalen Möglichkeiten, Illegale wie den 23-jährigen „Bahnhofs-Schubser“ vor dem für ihn gefahrenvollen Abschiebegleis zu bewahren. Gemeinsam mit dem Niger-Ork und den benachbarten Esslinger Gotthilf-Menschenfischer-Chören – kann man sie noch lange am Wendlinger Willkommens-Bahnhof singen hören:

Auf der schwäbsche Eisebahne gibt’s gar viele Randschdoischlotzer,
Schtuegert, Ulm und Biberach, Wendlinge, Durlesbach.
Rulla, rulla, rullala, rulla, rulla, rullala,
Schtuegert, Ulm und Biberach, Wendlinge, Durlesbach

Da Hoaraff kriegt en große Zorne, nimmt den Kopf mitsamt dem Mädela,
schmeißt en, was er schmeiße ka, der Eisebahn des Mädle na.
Rulla, rulla, rullala, rulla, rulla, rullala,
schmeißt en, was er schmeiße ka, der Eisebahn des Mädle na.

Hier eine seltene Aufnahme der Fischer-Chöre mit dem damals noch feucht-fröhlichen Bürgermeister von Würselen:

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

123 KOMMENTARE

  1. Schon wieder eine Killer-Bestie!
    Natürlich „psychisch gestört und traumatisiert“. Kein versuchter Mord des 23jährigen Buben.
    Gerne übernähmen wir die Bestrafung des Goldstückes.
    Nur soviel: danach wäre er psychisch gestört und traumatisiert. Aber richtig.

  2. Wertes PI-Team,

    ich möchte mich bei Euch bedanken, dass Ihr Euch so sehr bemüht, diese ganzen erschreckenden Gewalttaten hier auf Eurer Seite aufführt und auch ungeschönt Ross und Reiter nennt!

    Das ist momentan die wirkungsvollste Maßnahme gegen diese tägliche Hirnwäsche des Mainstreams und der Systempresse, die nach wie vor durch Verharmlosung, Relativierung oder dem gänzlichen Weglassen solcher Meldungen voll und ganz bestätigt, dass sie den Titel Lügenpresse zu recht trägt! Die GEZ-zwangsfinanzierten Sender, als auch die „Blöd“ und anderer Systemschleimer verlieren im rasenden Tempo an Glaubwürdigkeit, der Bürger scheint doch mündig genug zu sein, um sich selbst über diese Propaganda der Merkelpolitik hinwegzusetzen.

    Nur Aufklärung und die ungeschminkte Wahrheit helfen! Deshalb ein großes Danke an Euch, das gibt Hoffnung!

    Ich wünsche Euch weiterhin viel Kraft, Erfolg und Ausdauer, lasst Euch nicht einschüchtern oder verbiegen! Vielleicht schaffen wir schon 2018 die politische Wende gegen Merkel und ihrem Gefolge!

    Viele Grüße!

  3. „Der Mann“ gehört abgeschoben – und genau dort hin, wo Tür und Tor für die Schwerverbrecher geöffnet wurden, nämlich in eines der Foltergefängnisse von Libyen oder sonstwo in Arabien…

    Und dieser dumme Bürgermeister von Würselen hatte damals schon nicht alle Nadeln an der Fichte!

  4. jede Wette: auch dieses Goldstück wird wieder nicht abgeschoben werden, sondern die Sozialschmarotzer von Kirche, Diakonie usw. bereichern – und zwar durch durch Sozialtüttel“arbeit“ finanziert aus Steuergeldern.

  5. Würg!! Hauptsache diese Gestalt steht im Mittelpunkt!
    Da kommt mir doch gleich wieder Bernd das Brot in den Sinn!

  6. Was um Gotteswillen hat ein Nigerianer hier zu suchen. Das Land ist eine Demokratie mit freien Wahlen und ist in weiten Bereichen sicher. Ausnahmslos alle Neger sind an der Grenze aufzuhalten und zurückzuweisen. Afrika emanzipiert sich gerade und kann keinen einzigen Fachkraft – Dr. Karamba Diaby (SPD) inklusive – entbehren. Dieses Abwerben von Fachkräften ist egoistischer weisser Rassismus. Dieser Brain-Drain Neger-Afrikas gehört gestoppt und zwar sofort!

  7. Brandanschlag der SAntifa auf Bremer Spedition

    https://www.weser-kurier.de/bremen/bremen-stadt_artikel,-lkwfahrer-entkommt-brandanschlag-_arid,1684322.html

    Lkw-Fahrer entkommt Brandanschlag
    Ralf Michel 29.12.2017

    In der Nacht zu Mittwoch haben unbekannte Täter auf einem Firmengelände in Gröpelingen einen LKW angezündet. Nach einem Bekennerschreiben schließt die Polizei einen politischen Hintergrund nicht aus.

    Bei dem Anschlag wurde auch das Leben eines Menschen gefährdet, sagte Nils Matthiesen, Pressesprecher der Bremer Polizei. Im Führerhaus eines Lasters, der neben dem in Brand gesetzten Wagen parkte, habe ein Mann geschlafen

    Auf einer Internetseite wurde am Donnerstag ein anonymes Bekennerschreiben veröffentlicht. In diesem Schreiben wird der Firma Nähe zu rechten Parteien wie unter anderem der Alternative für Deutschland (AfD) vorgeworfen und damit der Brandanschlag gerechtfertigt. Die Frage, wie glaubhaft dieses Schreiben ist, konnte die Polizei am Freitagnachmittag nicht beantworten. „Wird derzeit noch geprüft“, erklärte Matthiesen. Der Staatsschutz der Polizei Bremen habe die Ermittlungen aufgenommen.

    Gegenüber dem WESER-KURIER hat Gerald Höns, AfD-Mitglied im Beirat Walle, die Verbindung seiner Partei mit der Firma des Geschädigten bestätigt. Während des Bundestags-Wahlkampfes seien nachts Wahlkampffahrzeuge der AfD auf dem Firmengelände abgestellt gewesen, erklärte Höns. Er mutmaßt, dass die AfD-Fahrzeuge das eigentliche Ziel der Täter gewesen seien, und zieht Parallelen zu einem Anschlag auf sein Privatfahrzeug im November. Auch hierzu hatte es ein Bekennerschreiben gegeben.

    Zu diesem „regionalen“ Vorfall untergeordneter Bedeutung schweigt die deutsche Mainstreamlügenpresse wie ein Massengrab. Es hat wohl die „richtigen getroffen“.

    Die Polizei prüft bei ihren Ermittlungen auch mögliche Zusammenhänge mit ähnlichen Fällen aus der jüngeren Vergangenheit, erläuterte Matthiesen. So gingen im Oktober 2016 auf einem Firmengelände in Hemelingen 18 Fahrzeuge, zwei Anhänger und ein Container der Bundeswehr in Flammen auf. Die Polizei konnte sechs Brandorte und acht Brandherde ermitteln, doch keiner von ihnen führte auf die Spur der Täter.

    Ein weiteres Jahr zuvor, im November 2015, legten Unbekannte auf dem Gelände der Polizei in Schwachhausen Feuer und zerstörten damit sechs Polizeifahrzeuge. Im Zusammenhang mit dem jüngsten Brand fragt die Polizei nach Zeugen. Wer in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch in der Straße Beim Industriehafen verdächtige Beobachtungen gemacht hat, kann sich unter Telefon 0421?/?362?38?88 beim Kriminaldauerdienst melden.

    Die Terrororganisaten „Antifa“ muss verboten werden.

  8. Es ist besonders in und um Bahnhöfen in Buntland LEBENSGEFÄRLICH.
    Krimineller Mob hat sich schon immer dort eingenistet. Früher sorgte die Bahnpolizei für Ruhe und Ordnung.
    Heute?

  9. Sicher hätte man den Lockführer verhaftet, den er hätte doch die Frau überfahren, nicht der traumatisierte, notgeile Schubser und die Lok als Tatwerkzeug weggeschlossen !

  10. Brandanschlag der SAntifa auf Bremer Spedition
    (korrekte Zitat-Formatierung)

    https://www.weser-kurier.de/bremen/bremen-stadt_artikel,-lkwfahrer-entkommt-brandanschlag-_arid,1684322.html

    Lkw-Fahrer entkommt Brandanschlag
    Ralf Michel 29.12.2017

    In der Nacht zu Mittwoch haben unbekannte Täter auf einem Firmengelände in Gröpelingen einen LKW angezündet. Nach einem Bekennerschreiben schließt die Polizei einen politischen Hintergrund nicht aus.

    Bei dem Anschlag wurde auch das Leben eines Menschen gefährdet, sagte Nils Matthiesen, Pressesprecher der Bremer Polizei. Im Führerhaus eines Lasters, der neben dem in Brand gesetzten Wagen parkte, habe ein Mann geschlafen

    Auf einer Internetseite wurde am Donnerstag ein anonymes Bekennerschreiben veröffentlicht. In diesem Schreiben wird der Firma Nähe zu rechten Parteien wie unter anderem der Alternative für Deutschland (AfD) vorgeworfen und damit der Brandanschlag gerechtfertigt. Die Frage, wie glaubhaft dieses Schreiben ist, konnte die Polizei am Freitagnachmittag nicht beantworten. „Wird derzeit noch geprüft“, erklärte Matthiesen. Der Staatsschutz der Polizei Bremen habe die Ermittlungen aufgenommen.

    Gegenüber dem WESER-KURIER hat Gerald Höns, AfD-Mitglied im Beirat Walle, die Verbindung seiner Partei mit der Firma des Geschädigten bestätigt. Während des Bundestags-Wahlkampfes seien nachts Wahlkampffahrzeuge der AfD auf dem Firmengelände abgestellt gewesen, erklärte Höns. Er mutmaßt, dass die AfD-Fahrzeuge das eigentliche Ziel der Täter gewesen seien, und zieht Parallelen zu einem Anschlag auf sein Privatfahrzeug im November. Auch hierzu hatte es ein Bekennerschreiben gegeben.

    Zu diesem „regionalen“ Vorfall untergeordneter Bedeutung schweigt die deutsche Mainstreamlügenpresse wie ein Massengrab. Es hat wohl die „richtigen getroffen“.

    Die Polizei prüft bei ihren Ermittlungen auch mögliche Zusammenhänge mit ähnlichen Fällen aus der jüngeren Vergangenheit, erläuterte Matthiesen. So gingen im Oktober 2016 auf einem Firmengelände in Hemelingen 18 Fahrzeuge, zwei Anhänger und ein Container der Bundeswehr in Flammen auf. Die Polizei konnte sechs Brandorte und acht Brandherde ermitteln, doch keiner von ihnen führte auf die Spur der Täter.

    Ein weiteres Jahr zuvor, im November 2015, legten Unbekannte auf dem Gelände der Polizei in Schwachhausen Feuer und zerstörten damit sechs Polizeifahrzeuge. Im Zusammenhang mit dem jüngsten Brand fragt die Polizei nach Zeugen. Wer in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch in der Straße Beim Industriehafen verdächtige Beobachtungen gemacht hat, kann sich unter Telefon 0421?/?362?38?88 beim Kriminaldauerdienst melden.

    Die Terrororganisation, die sich „Antifa“ nennt, muss verboten werden.

  11. Bin selber mal wie gesagt an einem Gleis von Zombies umzingelt gewesen. Das Gefühl, dass ich hatte: Gehen auf 2 Beinen, aber innen ist kein Mensch. Da ist etwas Lauerndes, das wartet zuzuschlagen, es freut sich an der Angst des Opfers.

    Schafft dieses Zeugs aus oder sperrt es weg. Sie sind nicht wie wir und werden es niemals sein.

  12. Der Schulz-Zoch mit dem UMVOLKUNGS-BAHNER aus Würselen…..

    Heilix Blechle, do kOasch blos no Bauklötzle stauna……ond domm gugga…..

    und ein MERKEL-ORK mit Mord-V O R S A T Z (Sehr geehrter Herr Staatsanwalt mit Weisungs-Befehl: StGB noch einmal genau studieren, des schadet NIX) auf dem beschaulichen Ländle-Bahnhof…..

    Fällt mir gerade ein:

    Wurde im Reichstag – neuerlich – eigentlich schon die Wiedereinführung des FALLBEILS diskutiert (?)

  13. Merkeldeutsche Politiker hecheln den mörderischen Tatsachen der Willkommenskultur noch immer hinterher.
    Bayerns Innenminister Joachim Herrmann (CSU) : „Wir brauchen eine strikte Regelung für eine medizinische Altersüberprüfung von allen ankommenden Flüchtlingen, die nicht klar als Kinder zu erkennen sind.“ „Noch immer täuschen zu viele Flüchtlinge ein jugendliches Alter vor.“ Damit erhalten sie andere Leistungen, auch strafrechtlich ist das wichtig.
    Der Hang bei Flüchtlingen unsere Strafgesetze als Makulatur zu sehen ist bekanntlich ausgeprägt. Ausserdem wird der fünf Sterne Vollzug unserer Strafgesetzen als Belohnung und Auszeichnung empfunden. Das wissen nicht nur Herrmann sondern alle Traditionsparteien und hätten dort schon längst gesetzgeberisch tätig werden müssen. Bis jetzt schaffen sie das jedenfalls nicht weil bei der Rechtsgüterabwegung die Privatsphäre von Illegalen schwerer zählt als das Leben von Einheimischen.
    http://www.faz.net/aktuell/politik/inland/politiker-fordern-medizinische-alterspruefung-bei-fluechtlingen-15366224.html
    Generell sollten die Rechte der Europäischen Menschenrechtskonvention nicht auf Asylbegehrenden anwendbar sein. Diese Rechte dienen nur dem Erschleichen von Asyl. Es ist höchster Zeit dass die AfD mit Gesetzesinitiativen kommt und den Traditionsparteien ihrer gutmenschlichen Maske von der deutschhassenden Fratze reisst.

  14. SS – Schöne Scheiße
    Ich kann es nicht lassen mich immer wieder hier zu informieren.
    Und ich kann es nicht lassen mich immer wieder über diese Scheiß Bereicherung zu ärgern.

    .
    Beim RBB gibt es einen Artikel über einen mohamedanischen Vorbeter der sich bei der Berliner Polizei beworben hat und diesmal abgelehnt worden ist.

    https://www.rbb24.de/politik/beitrag/2017/12/imam-als-polizist-abgelehnt.html

    Vielleicht könnte von Ihnen sich auch jemand mal bei den Kommentaren beteiligen.
    Einmal bin ich bereits nicht durchgekommen. Nach über zwei Stunden jedenfalls nicht. Und ich nehme mal an, dass nicht daran lag, dass das zensierende Subjekt mit Durchfall auf dem Scheißhaus sitzt.

    (Aber wenn, dann bitte mit einer E-Mail Anschrift ohne euren Namen.
    Ihr wisst. Feind liest mit.
    Oder wie die IM von dem N*ger Verein schrieb. Schützen und anonym Beiträge verfassen.)

  15. So lange immernoch 87 Prozent aller Wähler ihr Heil und ihre Zukunft in afrikanischen Goldstücken, dem Islam, Diktatorin Merkel, der EU, allen Risiken und Nebenwirkungen sehen, so lange werden die Aufschreie zu „Einzelfällen“ wie diesem eben nur bei PI und Co. laut werden..!

  16. Da unsere Qualitätsmedien „Mann“ verbreiten, wäre
    die Nennung der Nationalität eben nazi.
    Nazi hoch und runter im Qualitäts-TV ZDF, manchmal
    sogar in Farbe. Das dient wohl der Verdrängung von nazi.
    Aber – die anderen Lügenmedien sind eben anti-nazi.
    Und deshalb schmieren sie in die Medien, das was
    sie als Wahrheit zu definieren haben. Und basta.
    Hier ‚mal eine Frage in Bezug auf Tschäpe.
    Sie hat eine schwere Brandstiftung begangen,
    die entsprechend beurteilt und abgeurteilt werden muss.
    Alle anderen „Anklagepunkte“ scheinen mir nicht
    ausreichend zu sein, Tschäpe nach über VIER
    Jahren für immer verschwinden zu lassen.
    Denn – die „Urteilsverkündung“ steht schon seit
    Wochen aus.
    Was für die „Einen“ gilt, muss auch für den „Anderen“
    gelten.
    Für die mitlesenden „Staatsorgane“ : Ich will weder
    Mord, Totschlag, Gewalt relativieren, sondern das
    einfordern, wofür das Rechtssystem der Bundes-
    Republik Deutschland einstand und nun zunehmend
    durch politische „Entscheidungen“ verkommt.

  17. Cendrillon 30. Dezember 2017 at 11:22

    „Die Terrororganisation, die sich „Antifa“ nennt, muss verboten werden.“

    An erster Stelle die STASI-Nachfolgeorganisation Amadeu-Antonio-Stiftung.

  18. @fweb … 11:32

    Unfassbar:(?) Martin Sellner redet Klartext und wird von Youtube (also Google) zensiert

    Irgendwer überrascht von den links-liberal versifften google, sharia(Q5:48)tube, twitter

  19. „Die Tat konnte von mehreren Männern, die ebenfalls auf dem Bahnsteig warteten, verhindert werden – diese retteten der Helferin somit das Leben. Sie überwältigten den 23-Jährigen und hielten ihn fest, bis die alarmierte Polizei vor Ort eintraf und ihn „vorläufig“ festnahm.“

    Bliebe noch folgende Frage zu klären:
    Warum sind die Männer nicht sofort eingeschritten, als zuerst die 20-jährige Frau attackiert wurde, sondern erst als die 27-jährige Frau ihr helfen wollte??? 🙁

  20. Solche unwichtigen Details können im Eifer des Gefechts schon mal durchgehen, war sicher keine Absicht.

    @ Cendrillon 30. Dezember 2017 at 11:20
    Nunja, linke Gewalt existiert ja nicht, bzw. wird nur aufgebauscht. Viel schlimmer ist doch, daß sich Rechtspopulisten jetzt als Opfer darstellen können, oder?
    Sind daher bereits Runde Tische und breite Bündnisse gegen Rächtz geplant?

  21. Tote? Vergewaltigte ? das alles interessiert Merkel nicht, nur widerwillig und mit viel Druck kondoliert sie den Hinterbliebenen der Opfer Ihrer Politik.

    Was unterscheidet Merkel & Co von Kim Jong Un, von Honecker oder von Idi Amin ?
    Nichts, ihr Volk ist denen Scheißegal und damit sie außerhalb ihres Landes Gut dastehen verschenken sie Abermilliarden die sie ihrem Volk klauen, für mich ist Merkel eine Verbrecherin.

  22. „Durch beherztes Eingreifen haben mehrere Männer auf dem Bahnhof von Wendlingen bei Stuttgart einen „23-Jährigen“ daran gehindert (…)“- möge doch da der bereits vom römischen Schreiber Lucanus beschriebene „Furor Teutonicus“ mal so richtig klassisch-schön zum Ausbruch kommen: „Mit der Schnelligkeit und Gewalt eines Feuersturms griffen sie an: tollkühn und unerschrocken, mit tierischen Stimmen und furchtbaren Schreien.“
    Das Goldstück sollte sich danach in einem Zustand befinden, der nur noch schwerlich als irgendwie menschliches Wesen zu erkennen ist.
    Allein beim Lesen dieser Meldungen packt mich mittlerweile der blanke Hass!

  23. Die Nazis haben einen Mohammedaner beim seiner freien Religionsausübung behindert. Wurde der Strobl-Staatsschutz schon eingeschaltet, damit sie genug Erkenntnisse sammeln können um die Nazis von GrünfilbingerInnen hart zu verurteilen!

  24. Merkel-Deutschland ist ein einziges Irrenhaus. Wer diesen Drecksstall einmal wird ausmisten müssen, wird sich die Finger schmutzig machen.

  25. Pedo Muhammad 30. Dezember 2017 at 11:43
    @dr.ngome … 11:38

    Wir befinden uns im 3. Dreißigjährigen Krieg. Der erste war 1618 – 1648 und der zweite 1914 – 1945.

    2020 – Im Westfälischen Frieden wird das Kalifat Al-Laschet an die Türkei abgetreten und der Kölner Dom Claudia-Fatima-Roth-Vergewaltigungsmoschee

  26. Heinz Ketchup 30. Dezember 2017 at 11:40
    „Warum sind die Männer nicht sofort eingeschritten, als zuerst die 20-jährige Frau attackiert wurde, sondern erst als die 27-jährige Frau ihr helfen wollte??? ?“
    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
    Weil wir Männer nach Jahrzehntelanger Indoktrination verschwult sind, ob wir das wollen oder nicht. Wäre das nicht so, dann hätten wir spätestens nach der Silvesternacht in Köln und anderen Städten jetzt andere Verhältnisse in Deutschland.

  27. „Bei unserer Arbeit lernen wir viele neue Menschen und Kulturen kennen. Diese Tätigkeit bereichert nicht nur die Menschen, die bei uns Zuflucht und eine neue Heimat suchen, sondern auch die Engagierten selbst“.

    Da ist mal einer ehrlich. Glaubt es ihm doch einfach! Ist ja auch nicht zu übersehen.
    Ein MUFL – pardon – UMA kostet 5 Mille pm? Falsch! Ein UMA bringt 5 Mille pm.
    So einfach ist das.
    Hab übrigens grad gelesen, dass ein Altersbestimmung auf 18 Monate genau durchaus möglich ist.
    http://www.spektrum.de/news/epigenetische-uhr-verraet-unser-alter-auf-wenige-monate-genau-spektrum-de/1285389

  28. Heinz Ketchup 30. Dezember 2017 at 11:40

    „Die Tat konnte von mehreren Männern, die ebenfalls auf dem Bahnsteig warteten, verhindert werden – diese retteten der Helferin somit das Leben. Sie überwältigten den 23-Jährigen und hielten ihn fest, bis die alarmierte Polizei vor Ort eintraf und ihn „vorläufig“ festnahm.“
    Bliebe noch folgende Frage zu klären:
    Warum sind die Männer nicht sofort eingeschritten, als zuerst die 20-jährige Frau attackiert wurde, sondern erst als die 27-jährige Frau ihr helfen wollte??? ?

    ——————————————————————————————————————————-
    Warum gabs nicht gleich Pfefferspray durch die Damen in die Frexxe dieses Monsters!
    Da hilft keine Deeskalationsmethode, die kenn nur Gewalt!

    Was sagte serge Menga gestern in seinem Video:

    Das sind Raubtiere… Im übertragenen Sinne, denn kein Tier würde so gegen ein anderes grundlos vorgehen!

    Das sind für mich echte Monster ohne Gefühle!

  29. Im Namen des (welchen ??) „Volkes“ ergeht (auch ohne Vorlage einer „Volks-Vollmacht“) folgendes „Urteil“:

    1. Der hoch-traumatisierte, „psychisch-beknackste“, sowie schutzbedürftige Angeklagte, der zur Tatzeit 3 Päckchen Koks intus hatte, und deshalb reichlich „verschnupft“ war,……..wird zu

    – vierwöchigem Eintüten von Wattebäuschchen (nur hellblau !) unter Intensiv-Betreuung einer einfühlsamen Sozial-Pädagogin mit Dexheimer-Zertifikat verurteilt.

    2. Die Kosten des Verfahrens trägt die Staatskasse.

    3. Für die 6-monatige – ungebührliche und ungehobelte – U-Haftierung in der JVA Stammheim erhält der hochtraumatisierte Schutzbedürftige mit Psycho-Knacks aus dem paradiesischen Nigeria eine Haftentschädigung von Euro 45,00 je Hafttag, welches ab dem ………….mit 5 Prozentpunkten über dem von der Bundesbank festgesetzten Basiszins ……..zu verzinsen ist.

    4. Eine Berufung – oder unverschämterweise Revision – gegen diese weise Ver-UHR-teilung wird nicht zugelassen.

  30. Dabei haben sie sich doch sooo Mühe gegeben:

    Zwei Flüchtlingshelferinnen des Arbeitskreises Wendlingen sind am Freitag von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) zu einem Erfahrungsaustausch nach Berlin eingeladen worden. Sie gehören dem rund 70-köpfigen Team der ehrenamtlichen Initiative aus dem Kreis Esslingen an. Der Arbeitskreis wurde im Sommer 2015 gegründet, bevor die ersten Flüchtlinge nach Wendlingen kamen.

    „Wir haben mit Infoveranstaltungen den Bürgern die Ängste früh genommen“, sagte Kathrin Flohr, Koordinatorin für ehrenamtliche Arbeit bei der Stadt Wendlingen.

    https://www.focus.de/regional/baden-wuerttemberg/fluechtlinge-wendlinger-ak-hilfe-fuer-fluechtlingen-in-alltagssituationen_id_6914294.html

  31. Aktenzeichen_09_2015_A.M. 30. Dezember 2017 at 11:13

    Wertes PI-Team,
    ————————–
    Dem Dank möchte ich mich anschließen. Nichts ist wichtiger als die Aufklärung, die PI seit vielen Jahren betreibt.
    Hab gestern eine Frau kennengelernt, die schien direkt PI entstiegen zu sein, aber – sie hat nicht mal einen PC! Die stetige Aufklärung entgegen dem Lügenvolk wirkt also nachhaltig. Sie erzählte mir von ihren drei Söhnen, die wenn „sie mit mir zusammenkämen wohl gar nicht mehr aufhören würden diese elende Regierung zu kritisieren“. Da alle drei, längst erwachsenen, Söhne „im Internet zugange“ sind, wird PI nun wohl noch drei Leser mehr bekommen, falls sie nicht schon längst dabei sind.

    Ich wünsche PI und seinem Team, allen PI`lern, Lesern und allen Aufrechten auch ein erfolgreiches, frohes und von Merkelanten unbeschadetes 2018.
    Wir holen uns unser Land zurück, das ist gewiss!

  32. ralf2008 30. Dezember 2017 at 11:50

    Shariakonformes Töten von Ungläubigen, mit offensichtlichem Wohlwollen von Volker Poß, SPD!

  33. @Pedo Muhammad 30. Dezember 2017 at 11:40
    Google, Youtube, Facebook & Co. sind am Ende.
    Es wird die Konkurrenz stärken.
    Die Frage ist: Wann krallen sich die Konzerne die Hardware, die Infrastruktur?
    Dann ist für unsereiner wirklich Ende im Gelände.

  34. Gestern haben wir diskutiert wie eine Abschiebung von ca. 600.000 nicht abschiebewilligen Männern eigentlich ablaufen könnte. Unser Ergebnis war dass es nie funktionieren wird, wir haben absolut keine Mittel in irgendeiner Form um Abschiebungen im großen Stile bewerkstelligen zu können.

    Es geht einfach nicht !!!!

    Einzige Möglichkeit – und das ist die Einzige !!!!

    Diese hier nicht erwünschten Männer müssen mehr Angst um Ihr Leben haben als in Ihrer „Heimat„ – das ist die einzige Möglichkeit dass diese Schlächter und Mörder aus unserem Land verschwinden.

  35. Die Tat konnte von mehreren Männern, die ebenfalls auf dem Bahnsteig warteten, verhindert werden

    Und genau so muss das sein. Steht zusammen. Zusammen bekommen wir dieses Pack in den Griff.
    Zeigt den Bahnhofsklatschern, dass man auf den Bahnhöfen auch was anderes machen kann als mit Teddys zu winken. Zeigt denen dass Deutsche jetzt zusammenstehen.

  36. erst dieser Irre Neecher in Nürnberg, der diese 73 jährige alte Dame im öffentlichen Raum brutal zusammengeschlagen hatte ( PI, – berichtete ) und nun wieder irgendwelche Attacken für alle sichtbar in aller Öffentlichkeit von irgendwelchen Fremdländern, sogenannten Asylanten und nachgesagten Flüchtlingen. wie sagte noch der Genosse Gabriel am 8.9.2017 , Zitat,

    … “ Tun sie doch nicht so als ob Deutschland ein Land ist, indem lauter kriminelle Ausländer rumrennen “ … hier ab 1.53 min. … klick !

  37. Bevor man auf Poschardts „Welt“ rumkloppt, sollte man den eigentlich Schuldigen, nämlich dpa, benennen, von der die Meldung stammt, der dortige Chefredakteur heißt Sven Gösmann, der hier:

    https://de.wikipedia.org/wiki/Sven_G%C3%B6smann

    Bei dpa hat man allem Anschein noch nicht mitgekriegt, dass der Presserat seine berüchtigte Richtlinie 12.1 geändert hat. Danach darf jetzt die Herkunft von Tätern genannt werden, wenn „ein begründetes öffentliches Interesse“ besteht, und das dürfte hier zweifelsohne der Fall sein, wir wollen schließlich wissen, was Merkels Schutzsuchende hier so treiben.

    „Bild“-Chefredakteurin Tanit Koch hat übrigens als eine der wenigen vehement für die Abschaffung diese Richtlinie gekämpft, die sie eine „Bevormundung“ der Kundschaft nennt, „ausgerechnet der Deutsche Presserat“, sagt sie, „schürt mit solchen Formulierungen das Misstrauen gegenüber Medien“:

    http://meedia.de/2017/03/23/auch-die-neue-richtlinie-ist-tendenzioes-redaktionen-kritisieren-die-aktualisierung-der-pressekodex-ziffer-12-1/

  38. Der algerische Intensivst-Täter, der eine Woche vor Weihnachten am Dortmunder Hauptbahnhof einen Bundespolizisten angegriffen und verletzt hat (und danach natürlich sofort wieder auf freien Fuß gesetzt wurde), hat nach kurzer „Weihnachtsamnestie“ erneut Bahn-Fahrgäste bereichert:

    Nach Festnahme mit 800 Euro Beute verletzt Algerier Polizisten mit Schlägen und Tritten

    https://www.unzensuriert.de/content/0025870-Einzelfall-Algerischer-Intensivtaeter-wird-nach-Weihnachtsamnestie-sofort-wieder

    Übrigens ist Algerien ein politisch stabiles und sicheres Land, in dem jedes Jahr Millionen von Deutsche Urlaub machen und in dem es keinerlei politische oder sonstige Verfolgung und Unterdrückung gibt. Im Gegensatz zu Deutschland gibt es dort aber einen funktionierenden Rechtsstaat, der mit aller Härte des Gesetztes gegen Kriminelle, Extremisten und Terroristen vorgeht. Und laut der hier kürzlich zu sehenden Rede des AfD-Politikers Albrecht Glaser sind 54 Prozent der „Asylbewerber“ aus Algerien in Deutschland bereits straffällig geworden.

  39. @ fiskegrateng 30. Dezember 2017 at 11:22:

    Bin selber mal wie gesagt an einem Gleis von Zombies umzingelt gewesen. Das Gefühl, dass ich hatte: Gehen auf 2 Beinen, aber innen ist kein Mensch. Da ist etwas Lauerndes, das wartet zuzuschlagen, es freut sich an der Angst des Opfers.

    Ich bin noch nie bedroht worden, war ihnen aber – was sich ja leider nicht vermeiden lässt – zuweilen schon sehr nah, zum Beispiel in einer vollen Straßenbahn. Ich spüre das auch, übrigens auch bei Frauen und sogar bei den Kindern. Es ist manchmal fast greifbar und ich habe hier schon den (vermutlich untauglichen) Versuch gemacht, es als „ich kann ihre Aura nicht ertragen“ zu beschreiben, möchte aber jeden dazu anregen, darauf zu achten und es zu akzeptieren, wenn es sich bemerkbar macht. (Nicht nur Frauen – auch Männer können das!)

    Ich kann mich nicht erinnern, dass ich das auch schon früher (in den seltenen Fällen, wo man auf sie traf), bemerkt habe. Ich glaube, wir werden sensibler dafür: Wo aber Gefahr ist, wächst das Rettende auch!
    Möglicherweise wundern wir uns noch, was für Fähigkeiten in uns schlummern, die lang verschüttet waren.

    Etwas anderes, das bei dieser Melldung besonders ins Auge springt, was aber mir auch bei zahlreichen anderen schon aufgefallen ist: 1. Deutsche halten zusammen und 2. Wenn die Zeit reif dafür ist, werden wir mit denen fertig. Wir sind ihnen überlegen – auch in der physischen Konfrontation.

  40. …und an die immer noch besoffen fröhlich Weihnachten Feiernden Gut – und Schlechtmenschen eine Meldung :

    W I R H A B E N K R I E G

  41. Versuchter Totschlag ist schon schlimm genug. Da muss man nicht noch einen versuchten Mord konstruieren.

  42. ES IST KRIEG

    Erklärt von Deutschlands Feinden.

    Die kriminellen Altparteien müssen weg.

    Oder sie werden uns weg machen.

  43. Wir brauchen noch viel mehr von Merkels netten Mördern!
    Wegen der vielen Fachkräfte und wegen unserer Renten!

  44. #Nuada 12.02

    „Deutsche halten zusammen…..was mir aufgefallen ist……..“

    DAS kann man SO leider gar nicht bestätigen. Die Realität ist oft genug vom genauen GEGENTEIL geprägt.

    Der Hinweis auf die Aura ist indessen zutreffend. Dem ist so.

  45. Der Neger kann froh sein, dass er bei dem Gerangel – nach der Rettung der Frau – nicht noch selbst ins Gleisbett gefallen ist.

  46. << Aktenzeichen_09_2015_A.M. 30. Dezember 2017 at 11:13

    <<Wertes PI-Team,

    <<ich möchte mich bei Euch bedanken, dass Ihr Euch so sehr bemüht, diese <<ganzen erschreckenden Gewalttaten hier auf Eurer Seite aufführt und auch <<ungeschönt Ross und Reiter nennt!

    <<Das ist momentan die wirkungsvollste Maßnahme gegen diese tägliche <<Hirnwäsche des Mainstreams und der Systempresse, die nach wie vor durch <<Verharmlosung, Relativierung oder dem gänzlichen Weglassen solcher <<Meldungen voll und ganz bestätigt, dass sie den Titel Lügenpresse zu recht <<trägt! Die GEZ-zwangsfinanzierten Sender, als auch die „Blöd“ und anderer <<Systemschleimer verlieren im rasenden Tempo an Glaubwürdigkeit, der <<Bürger scheint doch mündig genug zu sein, um sich selbst über diese <<Propaganda der Merkelpolitik hinwegzusetzen.

    <<Nur Aufklärung und die ungeschminkte Wahrheit helfen! Deshalb ein großes <<Danke an Euch, das gibt Hoffnung!

    Dem Vorredner würde ich mich gerne anschließen und auch DANKE sagen für die tolle Arbeit die Ihr von PI-News Team leistet.

    Ich wünsche Euch viel Mut und Kraft für das kommende Jahr 2018 und einen guten Rutsch ins neue Jahr.

  47. „Man hat uns Mörder geschenkt“, rief doch einst die Göre-Dreckart:
    Ihre „geschenkten“ Morchelmörder fangen langsam an ihr Werk zu vollenden – wen wunderts da noch, dass ab und zu welche von uns vor Zügen enden!

  48. Anabel Schunke
    ——————————-
    Parallel versuche ich zu verarbeiten, was mir an Details über die Tat geschildert wurde. Eine mutmaßliche DM-Mitarbeiterin berichtet, dass das Mädchen nicht erstochen, sondern regelrecht zerschnitten worden sein soll. Im Gesicht soll man nichts mehr erkannt haben. Man soll die Zähne bei geschlossenem Mund gesehen haben.“

  49. Der Täter ist bestimmt noch ein „Bub“ der nur mal schubsen wollte.
    Da müssen wir mit leben. Nun sind sie halt mal da. (Sarkasmus aus !)

  50. Mia wurde also nicht nur“ erstochen“ sondern nach den obigen Aussagen „geschlachtet“ wie ein Vieh. Hat Mias Vater, der den 15 Jährigen Schlächter als seinen Sohn sah, auch Bilder davon gesehen?

  51. Naja, als einer „der schon länger hier lebt“, hätte er ein echtes Problem. Als Merkels VIP Goldstück mit einer ganzen Armada von verständnisvollen Linken Anwälten und Richtern im Petto sieht das schon ganz anders aus …also ich tendiere mal auf Freispruch oder im schlimmsten Fall zu einer Bewährungsstrafe…

  52. Wer die in Hamburg geborene IM Erika wählt, dazu die Spinner von CM90/die Pädos, bekommt halt Goldschätze zum Lohn geliefert……
    Passt schon, weiter machen!

  53. Das Zitat eines Zitats aus dem Vorspann:„Bei unserer Arbeit lernen wir viele neue Menschen und Kulturen kennen. Diese Tätigkeit bereichert nicht nur die Menschen, die bei uns Zuflucht und eine neue Heimat suchen, sondern auch die Engagierten selbst“.
    Ende des Zitats

    Die „Bereicherungen an den „Menschen“, durch die „Engagierten“ ist offensichtlich vielfach so mangelhaft an essentiellstem Wirken, daß diese „Menschen“ zu Mördern werden können oder DAS WOLLEN (wie im Islam geboten) und wenn sie das werden sind auch Staatsanwälte und Richter oft nicht „engagiert“ genug …….die „eigenen“ Leute wirklich zu schützen vor solchen.

    Der fatale Erstfehler einer einsamen und selbstverliebten Frau wird durch Folgefehler von solchen, die sich den Erstfehler „gefallen liessen“ noch weiter íntensiviert.

    Hätten wir keine Lügenpresse würde diese Phänome (denn auch der Erstfehler wird weiter ausgeführt) bereits zurückgedrängt und verkleinert sein ….

    Wohlstand im Meer von Minderbemittelten ist nicht zuerst eine Verpflichtung Weiterzuschenken, sondern zu allererst eine Pflicht zur Dankbarkeit an die Ahnen …. und erst wer diese Dankbarkeit richtig schenken kann gewinnt auch einen Bewußtseinszustand mit dem sinnvolles Geben erst machbar ist.

    Und speziell Anhängern einer Ideologie etwas zu schenken, die uns mit unseren Vätern vernichtet sehen will ist so krank, dass kann ich derzeit gar nicht beschreiben …..

  54. D Mark 30. Dezember 2017 at 12:23

    Flüchtlinge willkommen heissen

    http://www.fluechtlinge-willkommen.org/

    Herrlich. Wunderbare Einblicke in das psychologische Innenleben von Bahnhofsklatscher*_Innen und toleranzbesoffenen breiten Gutbestmenschen.

    Danke!
    Danke an alle Dekobastler, Nikolausfensterdesigner, Plakatverteiler, Teelichtverschönerer, Feuerkorblieferanten, Tischaufsteller, Brötlesbäcker, Glühweinschöpfer, Strippenzieher, Weitersager, Blasmusiker, Pfarrer, Mitsinger, Adventsfeierer, Plauderer, Gäste, Haupt- und Ehrenamtliche, Geflüchtete und Nichtgeflüchtete, Kinder und Erwachsene, an alle im Bahnhof und um den Bahnhof herum! Vielen Dank für die schöne Adventsfeier!

    Ooooh wie schön. Und in 5 Jahren treffen wir uns alle am Bahnhof. Ihr bringt dann Teddybären und Windeln mit und dann schmeissen wir alle zusammen „Hurra-Willkommen“ schreiend alles in die Bahnhofshalle. Wie damals als wir alle zusammen am Bahnhof standen und die ruanda-urundischen jungen Männer aus Syrien so herrlich romantisch begrüssten.

  55. #D Mark 12.27

    Vielleicht ist das ja Hannibal Lecter, der sich als „afghanischer MUFL“ eingeschlichen hat…….

    Die ÖFFENTLICHKEIT MUSS (!!) jedes noch so grausame Detail dieser TAT (und anderer Taten) erfahren………jeder OPPA und jede OMMA.

  56. Der traumatisierte schutzsuchende Nigerianer hat doch nur um Hilfe gerufen.

    Warum hat sich dort nicht sofort ein Grün-Wähler um den vor Krieg und Tot geflüchteten gekümmert, ihn in den Arm genommen und getröstet?

    Bitte etwas mehr Anstrengung bei der Integration liebe Grün*innen.
    Wir wollen das doch schaffen.

  57. Eurabier 30. Dezember 2017 at 11:49
    2020 – Im Westfälischen Frieden wird das Kalifat Al-Laschet an die Türkei abgetreten und der Kölner Dom Claudia-Fatima-Roth-Vergewaltigungsmoschee
    —————————–
    Woelki tanzt dann nackig mit Femen auf dem Altar, bevor geneigten Kaplänen und Messdienern afterdienstlich die klerikale Zukunft versilbert.

  58. nach dem Bundestagswahlergebnis im Herbst :
    85% der AfD-Wähler sind Männer
    15% der AfD Wähler sind Frauen,
    ist jetzt erst einmal eine 4-jährige
    Runde Erwachsenenbildung angesagt.
    Es gibt nur 2 Noten:
    gegen Musels überleben oder
    durch Musels sterben.

  59. Ja, es ist faszinierend und erschreckend, wie schon das Amt eines einfachen Ortsbürgermeisters zu korrumpieren vermag. Dem SED-Merkel ist es tatsächlich gelungen, selbst (und leider: gerade!) westdeutsche Bieder-Ortsvorsteher für sich einzuspannen, Marke „nationale Kraftanstrengung“ (zur Abschaffung der Nation – was natürlich nicht genannt wird). Durchorganisiert bis auf Ortsebene. Professioneller kann’s auch bei Onkel Adolf nicht gewesen sein.

  60. Dank an die mutige Frau und die Männer, die da eingegriffen haben.
    Hoffentlich haben sie ihm vor Eintreffen der Polizei eine Tracht Prügel angedeihen lassen.
    So muss dass sein und nicht anders, wenn wir Zusammenhalten kriegen wir die Pisser schon klein.

  61. @kalafati 30. Dezember 2017 at 12:40

    Woelki tanzt dann nackig mit Femen auf dem Altar, bevor geneigten Kaplänen und Messdienern afterdienstlich die klerikale Zukunft versilbert.

    +++++++++++++++++

    Ich frage mich gerade, warum ich mir das jetzt unmittelbar bildlich vorzustellen vermag – Woelki mit Femen. (Die Messdiener kann ich mir insofern weniger vorstellen, als schon vor Offenlegung des jahrzehnte-währenden Kinderschänderskandals der „Kirche“ kluge Eltern ausschließlich ihre Töchter zum „Messdienen“ schickten. Es ist realistisch, ca. 90 Prozent der katholischen Priesterschaft als infantil-homosexuell einzuordnen.

  62. Man sieht das jedes Urteil unserer Altvorderen -ich sage bewußt nicht Vorurteil- bezüglich Neger, Zigeuner, Mohammedaner usw. usf. zu 100% bestätigt wurde. Sie hatten Recht in jeder Hinsicht. Das sollte uns mahnen den rechten Weg einzuschlagen und unser Land zu säubern!

  63. Was ist aus diesem Land geworden? Mord, Vergewaltigung, Zerstückelung etc. Diese Dreckstypen machen Deutschland kaputt. Du bist als Deutscher nichts mehr wert. Wenn ich diese Fressen sehe könnte ich kotzen.
    Für mich sind das Tiere und keine Menschen. Ich wünsche mir, dass Merkel von diesen „Fachkräften“ mal richtig rangenommen wird. An ihr klebt Blut von vielen umschuldigen Opfern genannt „Pack“.

  64. Polit222UN 30. Dezember 2017 at 13:06
    Das Fallbeil muss wieder krachen, so bekämpft man solche Sachen.

    Nene, keine Gnade! Lebenslängliches Zuchthaus nach russischem Vorbild mit Zwangsarbeit bis zum letzten Atemzug! So leistet der Abschaum wenigstens noch etwas Produktives und kann sich jeden Tag selbst verfluchen für seine Tat.

  65. @ Ohnesorgtheater 30. Dezember 2017 at 11:55
    DEUTSCHE BÜRGER MÜSSEN ABFÄLLE VON MUSLIMISCHEN ASYLANTEN ESSEN!

    https://www.youtube.com/watch?v=lKTOr33xgIY

    Das gilt nicht nur bei Tafeln!
    Eigene Erfahrung wg. Transport eines Herzpatienten zur Notaufnahme: es stürmt eine ganze muslimische Sippschaft mit einen schreienden Balg in den Wartesaal, macht Rabatz und siehe, der diensthabende Arzt (offenbar aus dem gleichen Kulturkreis), bittet sofort die palavernden Kopftücher und Vollbärte in den Behandlungsraum! Andere Patienten, die brav schon länger warten, darunter eine alte Dame, die mit schmerzverzerrtem Gesicht wegen eines Sturzes auf der Trage liegt, ertragen tapfer die Situation!
    Nach ca. 10 Minuten verschwand die ganze Blase grinsend aus der Notaufnahme!
    Es gibt Vorkommnisse, da möchte man, entgegen den Vorschiffen, am liebsten so etwas videotechnisch festhalten, veröffentlichen und zur Anzeige bringen!

  66. Wenn wir die nicht Abschieben können, müssen wir sie in geschlossene Lager bringen bis sie freiwillig gehen. Das würde auch die Anderen, die schon auf gepackten Koffern sitzen genügend abschrecken.
    Der Schutz unserer Bevölkerung geht vor!
    Es gibt für alles eine Lösung, man muss sie nur wollen.

  67. Vandalismus in Bamberg Zwölf Kinder und Jugendliche verwüsten Hallenbad – und richten 140 000 Euro Schaden an
    https://www.focus.de/regional/bayern/kriminalitaet-junge-vandalen-in-altem-hallenbad_id_8150252.html

    Da von „Kinder und Jugendlichen“ die Rede ist, haben diese einen spezifischen Migrationshintergrund?
    Gibt es hier jemand der mehr Informationen hat?

    Wenn man die Bilder sieht bekommt man den Eindruck, dass Deutschland auf dem sicheren Weg zum failed State ist.

  68. Pinneberg 30. Dezember 2017 at 12:45

    Cendrillon, 12:36
    Wissen Sie, was für ein Zeug man in Schwaigern raucht?

    Das Woodstock-Phänomen. Es gibt Leute in den USA für die das Woodstock-Festival immer noch nicht zu Ende ist und die es kontiniuerlich weiterleben. Woodstock fand vor 50 Jahren statt.

    Was dem einen sein Woodstock ist dem anderen sein Bahnhof: man schaue auf die Webseite wie oft dort das Wort „Bahnhof“ erwähnt wird. Oder „Wartesaal“, „Bahnhofsfest“ etc. Wahrscheinlich wohnen die in einem alten Flüchtulanten-Ankunftsbahnhof.

    http://www.fluechtlinge-willkommen.org/

  69. Nuada 30. Dezember 2017 at 12:02

    ich muß sagen, ich habe bisher privat noch nirgendwo festgestellt, dass die irgendwie auffällig sind, Die wirken alle lammfromm. In der Straßenbahn bin ich ihnen auf engstem Raum noch nicht begegnet. Eine drastische Szenerie habe ich lediglich mal auf dem Bahnsteig in Essen-Altenessen erlebt (also da wo Gúido zu Hause ist). Ich mußte den Umweg nehmen, da das Stellwerk in Mülheim kaputt war, sonst wär ich da nicht gefahren. Also da liefen Typen rum, aber bedrohlich wars auch nicht. Aber vorsichtig bin ich immer. Hier zu Hause nicht, hier schieben sie ja Kinderwagen.

  70. #Dortmunder Bürger 13.11

    Ich teile ihren Gedankengang…………aber………

    1. In der Chip-Abteilung von SAP können sie solche Subjekte nicht gebrauchen

    2. Aufsicht und Verpflegung kostet viel Geld…..

    3. Platzmangel

    4………

  71. Beim Asylanten haeisst es versuchter Totschlage,
    bei einer kartoffel versuchter Mord.
    So läuft das ibei der deutschen Drecks-Kartoffeljustiz!

  72. 2018 wird ein schreckliches Jahr in dieser Beziehung werden, täglich Abgestochene, Vergewaltigte, Beraubte, Überfallene, Verprügelte usw.
    Es ist unerträglich!

  73. Warum wird denn schon wieder aus idelogischen Gründen der Mordversuch weggelassen? Niederer Beweggrund?
    Die entscheidende Schwäche unseres Justizsystems ist, dass es dem gesunden Menschenverstand zuwider läuft.
    Und das ist dramatisch, werden doch zumindest auf dem Papier die Urteile im Namen des Volkes gesprochen.

  74. Die Zeit ist sowas von überreif, endlich von seinem Grundrecht auf Notwehr Gebrauch zu machen, und zwar prophylaktisch. Diese Politverbrecher sind nicht Willens, diese wilden Bestien zurück in ihre Höhlen zu schicken. Stattdessen wird die einheimische Bevölkerung mit immer größeren Horden dieser Orks überflutet. Jetzt ist aktiver Widerstand gefordert statt schweigend wegzusehen!

    Wünsche allen PIlern einen guten Rutsch und vor allem ein gesundes neues Jahr. Auch wenn man eher davon ausgehen muss, dass uns in 2018 das größte Schlachtfest Deutschlands in „Friedenszeiten“ erwartet…

  75. Auch wenn ich von Kollegen belächelt werde: Bei der Invasion dieser blutgierigen Primaten aus Arabien, Affghanistan und jetzt hier Niggeria muß man jederzeit damit rechnen, auf dem Weg zur Arbeit oder zum Einkaufen angegriffen zu werden, weswegen ich schon 2015 immer Pfefferspray dabeihabe, seit einem halben Jahr zusätzlich Pfeffergel (für Innenräume), außerdem zwei Trillerpfeifen. Bei der S-Bahn achte ich bei der Einfahrt immer darauf, daß mir niemand zu nahe kommt, insbesondere keine Kuffnucken.

    Anläßlich des Jahreswechsels wäre es an der Zeit, die Namen der Merkeltoten in einer langen Liste zu veröffentlichen. Und es wäre sinnvoll, wenn sich die Hinterbliebenen der Merkeltoten und die Verletzten und Überlebenden Merkelscher Mordangriffe sich in einem Verein zusammenschlössen und endlich Anklage erhöben.

    Es ist mir völlig unvorstellbar, daß das Gutmenschentum nicht endlich umkehrt und den lebensrettenden Abstand einnimmt, mit dem der Fall Ladenburger und jetzt der Fall Kandel hätten vermieden werden können. Manche lernen noch nicht einmal unter Schmerzen.

  76. „Ulf Poschardts investigative Star-Journalisten haben im Eifer des Gefechts im ausführlichen Polizeibericht übersehen, dass es sich bei dem aggressiven „Mann“ um einen 23-jährigen schutzsuchenden Nigerianer handelt.“

    EIN ARMER NEGER AUS NIGERIA
    SCHUBSTE DIE DEUTSCHE KAFIRA.
    Gefährlich sind fromme Muselmanen,
    gerade, wenn sie dunkle Haut haben.
    Minderwertigkeitskomplexe nagen sehr;
    sie wären gern klug, wie ein Weißer.
    Ausdauer und Fleiß mögen sie kaum,
    denn Schnackseln ist ihr Lebenstraum.

    Ein linksverstrahlter Gutmensch schwärmt
    über afrikanische Erziehung und Famileinbild:
    http://www.andere-welten.net/article-77-afrika-ist-anders-erziehung-66700446.html

  77. Aktenzeichen_09_2015_A.M. 30. Dezember 2017 at 11:13

    Wertes PI-Team,

    ich möchte mich bei Euch bedanken, dass Ihr Euch so sehr bemüht, diese ganzen erschreckenden Gewalttaten hier auf Eurer Seite aufführt und auch ungeschönt Ross und Reiter nennt!

    Das ist momentan die wirkungsvollste Maßnahme gegen diese tägliche Hirnwäsche des Mainstreams und der Systempresse, die nach wie vor durch Verharmlosung, Relativierung oder dem gänzlichen Weglassen solcher Meldungen voll und ganz bestätigt, dass sie den Titel Lügenpresse zu recht trägt! Die GEZ-zwangsfinanzierten Sender, als auch die „Blöd“ und anderer Systemschleimer verlieren im rasenden Tempo an Glaubwürdigkeit, der Bürger scheint doch mündig genug zu sein, um sich selbst über diese Propaganda der Merkelpolitik hinwegzusetzen.

    Nur Aufklärung und die ungeschminkte Wahrheit helfen! Deshalb ein großes Danke an Euch, das gibt Hoffnung!

    Ich wünsche Euch weiterhin viel Kraft, Erfolg und Ausdauer, lasst Euch nicht einschüchtern oder verbiegen! Vielleicht schaffen wir schon 2018 die politische Wende gegen Merkel und ihrem Gefolge!

    Du lobst die Falschen.

    PI unterdrückt jeden Hinweis auf die wahren Schuldigen, die kabbalistischen, zionistischen Dollarbesitzer.
    Die Invasoren sind nur eine Waffe aus einem ganzen Arsenal, die auf uns gerichtet ist, .Aber die Waffe ist nicht das Problem. Entscheidend ist, wer sie in der Hand hält und den Abzug.zieht.

    Von „Aufklärung und ungeschminkter Wahrheit“ kann hier keine Rede sein.

    MOD: Aber bitte nicht noch mit der gefakten Mondlandung kommen.

  78. Darius 30. Dezember 2017 at 14:00
    Your comment is awaiting moderation

    Aktenzeichen_09_2015_A.M. 30. Dezember 2017 at 11:13
    Wertes PI-Team,
    ich möchte mich bei Euch bedanken, dass Ihr Euch so sehr bemüht, diese ganzen erschreckenden Gewalttaten hier auf Eurer Seite aufführt und auch ungeschönt Ross und Reiter nennt!
    Das ist momentan die wirkungsvollste Maßnahme gegen diese tägliche Hirnwäsche des Mainstreams und der Systempresse, die nach wie vor durch Verharmlosung, Relativierung oder dem gänzlichen Weglassen solcher Meldungen voll und ganz bestätigt, dass sie den Titel Lügenpresse zu recht trägt! Die GEZ-zwangsfinanzierten Sender, als auch die „Blöd“ und anderer Systemschleimer verlieren im rasenden Tempo an Glaubwürdigkeit, der Bürger scheint doch mündig genug zu sein, um sich selbst über diese Propaganda der Merkelpolitik hinwegzusetzen.
    Nur Aufklärung und die ungeschminkte Wahrheit helfen! Deshalb ein großes Danke an Euch, das gibt Hoffnung!
    Ich wünsche Euch weiterhin viel Kraft, Erfolg und Ausdauer, lasst Euch nicht einschüchtern oder verbiegen! Vielleicht schaffen wir schon 2018 die politische Wende gegen Merkel und ihrem Gefolge!

    Du lobst die Falschen.

    PI unterdrückt jeden Hinweis auf die wahren Schuldigen, die kabbalistischen, zionistischen Dollarbesitzer.
    Die Invasoren sind nur eine Waffe aus einem ganzen Arsenal, die auf uns gerichtet ist, .Aber die Waffe ist nicht das Problem. Entscheidend ist, wer sie in der Hand hält und den Abzug.zieht.

    Von „Aufklärung und ungeschminkter Wahrheit“ kann hier keine Rede sein.

  79. Der Baum der Freiheit muß von Zeit zu Zeit mit dem Blut der Patrioten und der Tyrannen begossen werden. Dies ist der Freiheit natürlicher Dünger.

    Thomas Jefferson

    Es ist Zeit sich zu erheben.

  80. @ Darius 30. Dezember 2017 at 14:00

    Müssen alle islamkritischen Zeitungen Ihrer bzw.
    „Michael Mannheimers“ Meinung sein oder was,
    ansonsten seien sie Kollaborateure oder wie?

  81. Merkel und ihre Helfershelfer/innen müssen irgendwann vor Gericht verantwortlich gemacht werden, für die Öffnung der Grenzen für diese illegalen meist moslemischen Mordbestien.

    Das Ganze kommt mir iregndwann so vor, als hätte ein Schäfer aus Mordgier absichtlich die Wölfe in die Schafherde hereingelassen, um seine Blutgier zu befriedigen.

    Auch Hitler und seine Mordgenossen wurden und werden für die von ihnen verantworteten Judenmorde verantwortlich gemacht und abgeurteilt.

    Gerechtigkeit walte !

  82. In Berlin , Frankfurt/Main, Köln unad anderen deutschen Großstädten verkaufen afrikanische und afrikanische Drogendealer in aller Öffentlichkeit Drogen an Jugendliche und richten dort ein ungeheures Zerstörungswerk an jenen und an ihren Familien an.

    Und die deutsche Polizei schaut auf Anweisung der Politikverbrecher zu und tut im Grunde nichts dagegen.

    Für mich geht dieses Land der totalen geistig-rechtlich-moralischen Verlotterung entgegen.

  83. Netzfund:

    Ermordetes Mädel in Kandel wurde nicht einfach erstochen!

    Nein, der afganische Pasalacke muss dem 15jährigen Mädel derart das Gesicht zerfetzt haben, das man bei geschlossenem Mund beide Zahnreihen offen liegen sah (Aussage einer Mitarbeiterin des Drogeriemarktes) und vom Gesicht sonst nichts mehr zu erkennen war!
    Er hat wegen ihr „sein Gesicht verloren“, zur Strafe zerstört er ihres und Sie selbst. Aber darüber wird im Propaganda TV nicht berichtet.

  84. Wer im Video am Ende genau hinsieht, kann in den Gesichtern der Bahngäste den leicht angewiderten Blick erkennen. Ihnen fehlte halt zu dieser Zeit etwas, nämlich die Multikultur. Da brieten sie noch im eigenen Saft die Nazideutschen weißen MännX FrauX und KindelX

    Von diesen einsamen Fahrten in einem vereinsamten Land kann heute glücklicherweise keine Rede mehr sein. Heute ist alles schön bunt, und auf den Gebeinen der autochthonen Bevölkerung entsteht etwas Großes, etwas unglaublich anderes, es wird herrlich, fassen wir uns alle an die Hand und singen: Trullalla, tirallalla, Deutschland ist bald nicht mehr da, volle Fahrt voraus!!!!!

  85. @Sarastro

    Das sind mehr als 87%. Wenn die übrigen 13% Gesicht bekennen würden und auf die Straße gehen würden, dann gäbe es einen 100% Kurswechsel in der Politik. Dieses Potential haben 30.000 Dresdner gezeigt.

    Daher sage ich, dass jeder der nichts macht, diese Zustände gutheisst.

  86. Ohnesorgtheater 30. Dezember 2017 at 11:06

    Deutscher Bürgermeister: Schulmädchen sind eine Provokation für Asylanten.

    https://www.youtube.com/watch?v=3Hfrsu9ZURw
    ———————————————————————————
    Ganz falsch formuliert!
    So ein Bürgermeister ist eine Zumutung für die Bürgerschaft!
    Der Kerl gehört augenblicklich seines Amtes enthoben und aus der Stadt gejagt. Ende der Durchsage!

  87. Nuada 30. Dezember 2017 at 12:02

    Etwas anderes, das bei dieser Melldung besonders ins Auge springt, was aber mir auch bei zahlreichen anderen schon aufgefallen ist: 1. Deutsche halten zusammen und 2. Wenn die Zeit reif dafür ist, werden wir mit denen fertig.
    _______

    Ha! Sie schrieben es ja selbst, Sie waren noch nie in einer Auseinandersetzung mit diesen Kreaturen. Ich schon, und das nicht nur einmal. Deutsche (Polizei/Staatsanwaltschaft inbegriffen) schlagen sich eher auf die Seite der Invasoren, auch wenn die Sachlage (Aggressoren vs Selbstverteidiger) klar ersichtlich ist.

  88. Darius 30. Dezember 2017 at 14:04
    Du lobst die Falschen.

    PI unterdrückt jeden Hinweis auf die wahren Schuldigen, die kabbalistischen, zionistischen Dollarbesitzer.
    Die Invasoren sind nur eine Waffe aus einem ganzen Arsenal, die auf uns gerichtet ist, .Aber die Waffe ist nicht das Problem. Entscheidend ist, wer sie in der Hand hält und den Abzug.zieht.

    Von „Aufklärung und ungeschminkter Wahrheit“ kann hier keine Rede sein.
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Lass das mal meine Sache sein, wen ich hier ein großes Lob ausspreche und wofür. Für Deinen verquirlten Mist sicher nicht, auch wenn man darüber spekulieren kann, ob es sich bei der Masseninvasion der Merkel-Gäste um eine groß angelegte Offensive von wem auch immer handelt.

    Darum geht es:

    PI nennt die Ereignisse und Hintergründe, nämlich die mittlerweile fast schon stündlichen, von den Mainstream-Medien als unbedeutende Einzelfälle heruntergespielte Gewaltanwendung gegenüber dem indigen deutschen Volk durch Merkels eigenmächtige, zudem rechtswidrige und von rot/grün beklatschte Aufhebung der Staatsgrenze und somit der Souveränität Deutschlands. Das ist der ganze Auslöser des politischen Chaos, welches wir in Deutschland haben und welches sich immer extremer verschärft! Die letzte Bundestagswahl hätte hier einen Stopp erzwingen können, aber hier haben die Propagandisten des Systemkartells ganze Arbeit geleistet, dass 87% der Wähler sich haben einwickeln lassen und der vorgeschobenen christlichen Nächstenliebe (wobei sie nicht unterscheiden können zwischen dem Nächsten, der einen lieb und teuer ist und dem fremden, der sie ausnutzt, fordert, drangsaliert, verdrängt, Gewalt anwendet, ihren Glauben aufzwingt, ihren Lebensstil hasst, sie knechten und tyrannisieren wird) auf dem scheinheiligen Leim gegangen sind, bei Strafe ihres eigenen Unterganges.

    Und PI nennt hierbei auch Namen und Herkunft, denn das will das System tunlichst verschleiern!

  89. Göring-Eckart meint uns wurden Menschen geschenkt.
    Ich meine, uns wurden Monster aufgezwungen.

Comments are closed.