Print Friendly, PDF & Email

Jena: Der Ladendieb gehört zu einer Gruppe junger Leute nicht deutscher Herkunft, die den Vorfall ebenfalls mitbekommen haben. Da die Bande bereits in der Vergangenheit in der Goethe Galerie, auf dem Ernst-Abbe-Platz und in einem Schellrestaurant mehrfach negativ aufgefallen war, hatte sie eigentlich Hausverbot. Die Beamten wollten die Personalien aufnehmen. Ein 17-jähriger Syrer wehrte sich aggressiv und musste letztlich mit Handfesseln am Boden fixiert werden [siehe Originalvideo oben]. Dabei schlug und trat er um sich, was wiederum andere Mitglieder der Gruppe anlockte. Sie zogen an der Uniform der Polizisten und bedrängten sie. Außerdem versuchten sie, einem Beamten in den Unterleib zu treten, um den befreundeten Ladendieb befreien. Erst als die Polizisten drohten, Pfefferspray zu benutzen, beruhigte sich die Situation. Als der 17-Jährige zum Polizeiauto gebracht werden sollte, beschimpfte er die Polizisten erneut. Dabei rief er: „Ihr scheiß Deutschen werdet noch sehen“, „Du scheiß Deutscher hast mir gar nichts zu sagen“ sowie „Kurdistan über alles“. Er verbrachte gemeinsam mit einem anderen Jugendlichen die Nacht in einer Zelle im Unterbindungsgewahrsam. (Der komplette Artikel kann bei der OSTTHÜRINGER ZEITUNG nachgelesen werden. Zur Erinnerung: „Deutsche“ sind als Kollektiv nicht beleidigungsfähig, das „Scheiß Deutsche“ wird für die Fachkraft aus dem Morgenland folgenlos bleiben)

Nachfolgend wieder eine kleine Auswahl weiterer gewalttätiger „Bereicherungen“ der letzten Zeit, die bei einer umgekehrten Täter/Opfer-Konstellation Lichterketten-Alarm und Rassismus-Gedöns von Garmisch bis Flensburg ausgelöst hätten.

Plauen: Auf dem Postplatz wurde am Mittwoch, gegen 17:15 Uhr ein 33-jähriger Deutscher von vier Tatverdächtigen – augenscheinlich Asylbewerber – zusammengeschlagen. Hierbei erlitt der Geschädigte erhebliche Verletzungen, die entsprechend medizinisch versorgt wurden. Bei Eintreffen der Polizeibeamten befanden sich die Tatverdächtigen nicht mehr vor Ort. Die sofort eingeleitete Suche nach ihnen blieb jedoch ohne Erfolg. Eine Anzeige wegen gefährlicher Körperverletzung wurde erstattet.

Herford: Von mehreren Jugendlichen umzingelt und angegriffen wurde ein 46-jähriger Geschädigter, der am Samstag (20.01.2018) gegen 19.10h mit seinem E-Bike auf dem Pöppelmannwall unterwegs war. Hier geriet er in Streit mit einer Gruppe von 9 Jugendlichen im Alter zwischen 16-18 Jahren, nachdem diese ihn mit Taschenlampen und Laser-Pointern angeleuchtet hatten. Im Verlauf dieses Streits wurde der Geschädigte durch Tritte und Schläge verletzt; sein E-Bike wurde mutwillig beschädigt. Die Täter waren nach Angaben des Geschädigten dunkel gekleidet, hatten dunkle Haare, einen dunklen Teint und viele trugen Jacken mit Fellkragen. Eine Person trug ein Baseball-Cap. Alle Täter flüchteten schließlich in Richtung Innenstadt.

Kiel: Am Dienstag, den 23. Januar, zwischen 21:00 und 21:10 Uhr wurde ein 14-jähriger Jugendlicher von einem unbekannten Mann bedroht. Der Junge war von seiner Großmutter kommend im Skandinaviendamm an der Göteborgschule entlang zu einem Wanderweg zwischen Göteborgring und Bergenring auf dem Weg nach Hause gegangen. Dort soll ein Mann ihn gepackt und mit einem Messer bedroht haben. Der Jugendliche wehrte sich mit einem Schlag in das Gesicht des Angreifers und rannte davon. Der Tatverdächtige wird folgendermaßen beschrieben: männlich, dunkle Hautfarbe, Ende 20 bis Anfang 30 Jahre alt und ca. 170 cm groß. Er soll eine normale Statur und einen Haarkranz auf dem Kopf sowie eine tiefe Stimme gehabt haben. Es könnte sein, dass der Tatverdächtige nun eine Verletzung im Gesicht aufweist.

Hannover: Der 24-Jährige aus Kiel erhielt am frühen Sonnabendmorgen von einem Unbekannten am Gleis 1 des Hauptbahnhofs unvermittelt einen Faustschlag ins Gesicht. Als das Opfer am Boden lag, trat und prügelte der Unbekannte weiter auf den 24-Jährigen ein, bis er schließlich von ihm abließ und flüchtete. Das Opfer erlitt eine Platzwunde unter dem Auge und diverse Prellungen im Gesicht. Da das Opfer keine Täterbeschreibung geben konnte, werteten die Bundespolizisten Videoaufnahmen aus. Eine Fahndung im Bereich des Hauptbahnhofs brachte aber keinen Erfolg. In der Nacht erkannten jedoch zwei Bundespolizisten am Raschplatz den Gesuchten. Sie nahmen ihn fest: Es handelte sich um einen 40 Jahre alten türkischen Staatsbürger aus Tecklenburg. Der Kickboxer ist bei der Polizei einschlägig bekannt. Gegen ihn wurde ein Verfahren wegen gefährlicher Körperverletzung eingeleitet. Einen Grund für seinen Angriff vermuten die Beamten auch: Er war kurz vor der Attacke vom Schaffner aus der S-Bahn geworfen worden, weil er keinen Fahrschein hatte (Artikel übernommen von der Hannoversche Allgemeine).

Essen: Samstagmorgen (22. Januar) beleidigte ein junger Mann im Hbf Essen eine Italienerin und greift diese unvermittelt an. Ihr Begleiter verhinderte schlimmeres. Gegen 07:30 Uhr wollte eine 43-Jährige Frau im Hauptbahnhof Essen in den U-Bahnbereich gelangen, als sie von einem jungen Syrer beleidigt wurde. Als die Kölnerin den Mann aufforderte die Beleidigungen einzustellen, schlug dieser sie nach Angaben von Zeugen unvermittelt mit der Faust und dem Knie. Ihr Begleiter versuchte weitere Angriffe zu unterbinden. Er wurde aber auch aggressiv angegriffen, im Zuge dessen er eine blutende Wunde an der Nase davon trug. Mehreren Passanten gelang es die Kontrahenten zu trennen und die Polizei zu alarmieren. Einsatzkräfte der Bundespolizei konnten den Aggressor vorläufig festnehmen. Dieser stand mit 2,18 Promille erheblich unter Alkoholeinfluss. Aufgrund seiner erheblichen Gewaltbereitschaft, wurde dieser zunächst dem Polizeigewahrsam in Essen zugeführt. Ihn erwartet nun ein Strafverfahren wegen Beleidigung und Körperverletzung.

„Schutzsuchende“ greifen Sicherheitsmitarbeiter an

Sonneberg: Nach einer Auseinandersetzungen in einer Sonneberger Asylbewerberunterkunft ermitteln Staatsanwaltschaft und Polizei aktuell wegen des Verdachts der gefährlichen Körperverletzung und der Sachbeschädigung. Nach ersten Zeugenaussagen soll es in der Nacht zum Dienstag aus noch ungeklärter Ursache zunächst zwischen mehreren Flüchtlingen zu einem Streit gekommen sein. Als Securitymitarbeiter die Beteiligten gegen 23.30 Uhr versuchten zu trennen, sollen mehrere junge Männer die drei Securityangestellten unter anderem mit Besenstielen angegriffen und leicht verletzt haben. Im Verlaufe der Auseinandersetzung soll des Weiteren eine Tür eingetreten sowie ein Mülleimer in Brand gesetzt worden sein. Das Sicherheitspersonal soll sich daraufhin mit Reizgas zur Wehr gesetzt und die Polizei alarmiert haben. Polizisten stellten daraufhin vor Ort die Personalien von vier beteiligten Flüchtlingen im Alter zwischen 17 und 26 Jahren fest. Zwei von ihnen, ein 26-jähriger sowie einen 17-jähriger Iraker, nahmen die Beamten nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Meiningen vorläufig fest. Sie stehen in dringendem Verdacht, den Eimer in Brand gesetzt bzw. die Tür beschädigt zu haben. Beide verbrachten die Nacht in Zellen der Sonneberger Polizei. Derzeit dauern die Ermittlungen der Kriminalpolizei Saalfeld zum Hintergrund und zum Ablauf der Auseinandersetzung an.

„Schutzsuchende“ verletzen Polizisten

Plauen: Ein Polizist in Zivil ist am Montagabend bei einer Auseinandersetzung auf dem Postplatz in Plauen verletzt worden. Gegen 18.45 Uhr belästigte ein augenscheinlich betrunkener 18-jähriger Afghane mehrere Fußgänger im Bereich Postplatz/Melanchthonstraße. Das fiel einem zivilen Polizeibeamten (27) auf. Als er Verstärkung anfordern wollte, kam der junge Mann auf den Beamten zu, schubste und bedrängte ihn. Zwei weitere junge Männer kamen hinzu. Der Polizist wurde weiter angegriffen und dabei verletzt. Anschließend flüchteten die drei Männer. Der verletzte Polizist konnte seinen uniformierten Kollegen die Täter beschreiben. Diese konnten die drei Männer in der Nähe stellen. Gegen die zwei 18-jährigen Afghanen und einen Inder im gleichen Alter wurde Anzeige wegen gefährlicher Körperverletzung erlassen. Der Mann, der auf dem Postplatz gepöbelt hatte, hatte 1,8 Promille intus. Er kam in Gewahrsam, um weitere Straftaten zu verhindern (Artikel übernommen von FREIE PRESSE).

„Schutzsuchende“ suchen in Deutschland und in Italien „Schutz“

Weil am Rhein: Mit einem Fernreisebus von Mailand nach Straßburg war eine 22-jährige gambische Staatsbürgerin unterwegs, als der Bus am Autobahngrenzübergang durch die Bundespolizei kontrolliert wurde. Die junge Westafrikanerin konnte nur ihren gambischen Reisepass und einen abgelaufenen italienischen Aufenthaltstitel vorlegen. Eine erkennungsdienstliche Behandlung brachte die Erkenntnis, dass die 22-Jährige unter anderem Namen als Asylbewerberin in einer schwäbischen Stadt gemeldet ist. Da ihr italienischer Aufenthaltstitel zeitlich zum deutschen Asylverfahren passt, liegt der Verdacht der doppelten Asylantragstellung unter verschiedenen Personalien nahe.

Füssen: Gegen einen 31 Jahre alten Marokkaner und einen 22 Jahre alten Afghanen ermittelt die Schleierfahndung Pfronten wegen Sozialleistungsbetrugs. Die Männer saßen in einem Bus, der von Stuttgart nach Italien unterwegs war und am 21.01.2018 in Füssen kontrolliert wurde. Der 31-Jährige hatte im Mai 2015 in Deutschland Asyl beantragt. Seit 2012 besaß er schon einen italienischen Aufenthaltstitel. Der Afghane wies sich mit einem Reisepass und einem italienischen Aufenthaltstitel aus. In Deutschland hatte der 22-Jährige unter anderen Personalien ein Asylverfahren betrieben. Jetzt ermitteln die Beamten, ob den Personen Sozialleistungen ausgezahlt wurden, die ihnen nicht zustanden.

Weil am Rhein: Sieben illegal aufhältige Personen stellte die Bundespolizei am Freitagnachmittag am Bahnhof in Weil am Rhein fest. Bei den illegal Eingereisten handelt es sich um zwei Erwachsene und fünf Jugendliche. Zwei der jungen Männer stammen aus Eritrea, fünf aus Somalia. Keiner konnte Ausweispapiere vorlegen. Eine Recherche der Bundespolizei brachte Licht ins Dunkel, denn alle hatten bereits in anderen europäischen Ländern Asylanträge gestellt. Da alle ein weiteres Asylbegehren vortrugen, wurden die beiden Erwachsenen an die Landesaufnahmestelle für Asylbewerber in Karlsruhe und die fünf Jugendlichen an eine Jugendeinrichtung verwiesen.

Villigen: Am Freitagabend kontrollierten Zollbeamte am Bahnhof Villingen einen jungen Mann ohne Ausweispapiere. Er wurde der Bundespolizei übergeben. Die Bundespolizisten stellten fest, dass es sich bei dem Jugendlichen um einen 16-jährigen Guineer handelt. Bereits in Italien befindet sich der Westafrikaner im Asylverfahren. Weiterhin konnte die Reiseroute des Mannes von der Schweiz nach Villingen rekonstruiert werden. Da der 16-Jährige ein Asylgesuchen stellte, wurde er einer Jugendeinrichtung zugeführt.

„Schutzsuchende“ sind Drogen-Verkausfachkräfte

Lippe: Die Rauschgiftfahnder der Polizei Lippe haben am Montag mehrere Tatverdächtige in Lage festgenommen, die aus einer Unterkunft in der Bredestraße offensichtlich einen schwunghaften Handel mit Betäubungsmitteln betrieben haben. In den vergangenen Wochen verdichteten sich Hinweise, wonach die Männer afrikanischer Herkunft mit Drogen, vorwiegend mit Marihuana, gedealt haben. Anfang der Woche zog sich das engmaschige Netz, das die Ermittler rund um die Tatverdächtigen gespannt hatten, zusammen. In den Morgenstunden des vergangenen Montags überraschten sie die Bewohner in ihrer Unterkunft und stellten mehr als ein Kilo hochwertiges Marihuana im fünfstelligen Verkaufswert sicher. Die drei mutmaßlichen Haupttäter im Alter von 20, 21 und 27 Jahren wurden festgenommen. Gegen den 27-Jährigen bestehen zudem noch zwei Haftbefehle vom Ausländeramt und von der Staatsanwaltschaft Dortmund. Das Trio ist im Anschluss an die Vernehmungen dem Haftrichter in Detmold vorgeführt worden, der auf Antrag der Staatsanwaltschaft entsprechende Haftbefehle erließ und den sofortigen Gang in die Untersuchungshaft anordnete. Über welchen Zeitraum das Drogengeschäft aus der Unterkunft heraus lief, kann noch nicht gesagt werden. Derzeit laufen entsprechende Anschlussermittlungen, insbesondere auch gegen die potentiellen Abnehmer der Drogen. Das beigefügte Foto zeigt einen Teil der sichergestellten Drogen, die bereits in verkaufsfertige Päckchen portioniert waren.

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

179 KOMMENTARE

  1. Sogar George Soros warnt vor solchen Verhältnissen

    Soros warnt vor Untergang der Zivilisation

    Liest er PI-NEWS?

    Davos – Der 87-Jährige sieht die Gefahr eines Atomkriegs, warnt vor den Folgen des Klimawandels, ist alarmiert über die Macht der Internetkonzerne und erklärt das europäische Parteiensystem für reformbedürftig. Dabei nannte er am Donnerstag in Davos explizit die CSU als Problemfall.

    Das Auftauchen einer anderen Partei – der AfD – habe die CSU gezwungen, «noch weiter nach rechts zu rücken angesichts der Wahlen in Bayern», sagte Soros. Dadurch habe sich zwischen den bislang wie siamesische Zwillinge agierenden Unionsparteien ein unüberbrückbarer Graben aufgetan. «Das deutsche Parteiensystem ist damit weitgehend funktionsunfähig, bis sich CDU und CSU aufspalten.»

    Funktionsunfähig. Das stimmt allerdings. Aber woher nimmt dieser alte Depp eigentlich das Recht her sich in die deutsche Innenpolitik einzumischen? Altersbedingter Größenwahn – das könnte eine Erklärung für George Soros Verhalten allgemein sein. Fragt mal den Nobbi und andere gealterte Weltenretter.

    http://www.mt.de/weltnews/nachrichten/nachrichten_aktuell/22042303_Soros-warnt-vor-Untergang-der-Zivilisation.html

  2. Diese „Syrer“ wissen offenbar alle mehr als der Großteil der Deutschen.
    Ich habe es mal irgendwo hier bei PI gelesen und es ist wohl der treffenste Satz zu diesem Thema:
    „Die Deutschen sind das klügste und das dümmste Volk zu gleich“.

  3. Gerade bei ntv ein Bericht über Cottbus.
    Eine Ausdrucksweise, die einen wieder mal schaudern lässt….
    „Ausländerfeindliche deutsche Jugendliche geraten immer wieder mit jungen
    Flüchtlingen in Streit.“
    Dazu sind bei der großen Demo „AFD Rufe“ zu hören.
    Manupulation und Irreführung vom Feinsten.
    Ich schätze, dieses wehrhafte Verhalten der Deutschen, gegen die kriminellen
    Illegalen, wird sich – zuerst im Osten – ausbreiten.
    Dann könnte es einen Flächenbrand der Gewalt geben.
    Ich befürchte Schlimmes.
    An dem aber nicht die deutschen Bürger die Schuld tragen.

  4. Unterbindungsgewahrsam? Der Ausdruck Abschiebegewahrsam würde mir besser gefallen.
    Für die Schlagzeile „Rabiater 17jähriger direkt nach Randale abgeschoben“ würde ich sogar die Bild-Zeitung kaufen.

  5. Dem hätte ich mal gezeigt was ich sehe. Echt, es ist nicht mehr zum aushalten mit diesem Pack. Und wir sollen uns das alles gefallen lassen. Nicht mit mir.

  6. 17-jähriger Syrer: „Ihr scheiß Deutschen werdet noch sehen“

    das scheint mir einer der Begabten zu sein weil er RECHT hat.
    Wenn das hier so weiter geht werden wir scheiß Deutschen schon sehen oder besser fühlen…
    Es ist schließlich unsere PFLICHT denen zu dienen.

    „Da ist auch die einheimische Bevölkerung in der Pflicht“
    https://www.welt.de/politik/deutschland/article172864760/Cottbus-Interview-mit-Migrationsforscher-Oliviero-Angeli.html

    Den Lahmismus in seinem Lauf hält weder Och’s noch Esel auf.

  7. Jena. Die altehrwürdige deutsche Universitätsstadt. Hier lehrten nicht nur Schiller und Fichte. Aus dieser Stadt kamen auch die mutigen Studenten, organisiert in einer Burschenschaft, die das sagenhafte Lützower Freikorps bildeten. Die Bürgerwehr, die entscheidend zum Sieg über die Napoleonischen Truppen in den Befreiungskriegen 1813 beitrug; auf deren Uniformfarben unser Schwarz-Rot-Gold zurückzuführen ist. In dieser stolzen, einstmals wehrhaften, deutschen Stadt tyrannisieren heute K*ffn*cken Bevölkerung und Polizei. Nicht nur Jena hat sich verändert. Unser ganzes Deutschland geht vor die Hunde …

  8. Wer den Krieg über die Tastatur längst nicht mehr für die einzige Form des Widerstandes hält, der sollte einen Moment in sich gehen und sich fragen, ob das auch im Jahr 2018 so weitergehen soll..?

  9. Isch moeschte das nuescht 26. Januar 2018 at 08:19
    Die Deutschen sind das klügste und das dümmste Volk zu gleich.
    ————————————————————————————–
    Aber Vorsicht!!!!
    Da ist schon was Wahres dran und wenn es dann mal reicht, dann reicht das aber auch!

  10. Außerdem versuchten sie, einem Beamten in den Unterleib zu treten, […]. Erst als die Polizisten drohten, Pfefferspray zu benutzen, …
    ——————————————————————————————–

    Was sind „unsere“ Polizisten doch für Schwachmaten.

  11. „Das ist doch nur eine Frau“, sagte Hussein K.

    https://www.welt.de/vermischtes/article172868730/Mordprozess-in-Freiburg-Das-ist-doch-nur-eine-Frau-sagte-Hussein-K.html#Comments

    Wo sind denn all die #Metoo-„Feministinnen“, die einen Riesenaufschrei machen, wenn irgendein Politik von der FDP an der Hotelbar um 24 Uhr in der Nacht ggü. einer „Journalistin“ eine anzügliche Bemerkung machen, aber ihren Mund halten, wenn wir uns Frauenverachtung hundertausendach in Form von „Goldstücken“ wie Hussein K. importieren? Diese dümmliche und verlogene Heuchelei kennt in diesem Land keine Grenze!

  12. Cool. Danke lieber Autor, für den rechtlichen Hinweis:

    Fas Torkvolk der Törken ist als Kollektiv nicht zu beleidigen.

  13. Viele von denen sind nur deshalb in Deutschland, weil es hier mehr zu klauen gibt, als in deren heimatlichen Dreckslochstaaten.

  14. Es würde genügen, wenn wir nur alleine die Informationen aus diesem einen Beitrag öffentlich machen würden. In jeden Briefkasten einlegen! Es wäre eine Steigerung von ca. 10% für die AfD möglich!

  15. Ich habe jetzt eine ARBEIT für die SYRER/AFGHANEN etc. gefunden:

    DEUTSCHLAND:
    Beim STRASSENBAU könnten sie alle arbeiten! Mal ihr Handy weglegen und ihre Eitelkeiten ablegen und ihre Muskeln mal einsetzen!
    In Deutschland gibt es haufenweise Straßen, die erneuert werden müssen!!!

    FRANKREICH/PARIS:
    Hier könnte MACRON mal etwas Geld locker machen, so wie es die Londoner taten, um eine neue KANALISATION ZU BAUEN und die RATTEN, die mittlerweile ganz PARIS bevölkern, zu beseitigen. Eine lohnende Aufgabe. Denn in Paris sieht es aus wie Sau!
    Ebenso bei der MÜLLABFUHR könnten sie arbeiten, den Müll, den ihre Landsleute auf den einst so schönen Straßen, täglich zurücklassen wegräumen. Straßen polieren!

    Dafür sollte man sie auch anständig bezahlen. (Vielleicht auch ihr Schulden/Unkosten abarbeiten)
    UND WER DAS NICHT MACHEN WILL, DER SOLL SOFORT ZURÜCKGEFÜHRT WERDEN!

    Nicht nur die wollen ein besseres Leben, wir auch!

  16. „17-jähriger Syrer: „Ihr scheiß Deutschen werdet noch sehen““

    Als Scheiß-Deuitscher muss ich dem vehement widersprec
    Syrer finden prall gefüllte Geldbörs und sie geben diese ab.
    Gut,
    die Sache hat etwas nachgelassen, seit ein Syrer neben einer Geldbörse eine Sammlung Goldbarren gefunden hatte, der Fund beim Fundbüro landete,
    man einen nicht unerheblichen Betrag als durch Gesetz geregelten Finderlohn einbehielt.

    Furchtbar!

  17. jeanette 26. Januar 2018 at 08:50

    „Beim STRASSENBAU könnten sie alle arbeiten!“

    Sind sie sich sicher, dass die das „können“? Ich nämlich nicht wenn ich mir die Straßen in den Herkunftsländern so ansehe.

  18. Falls bisher noch nicht thematisiert :

    Eva Herman: Familiennachzugs-Gesetz bringt Deutschland zu Fall
    https://www.youtube.com/watch?v=OlJmir8WED8

    Grenzenlose Einwanderung dank EU-Gesetz an allen Koalitionsverhandlungen vorbei: Eva Herman berichtet über einen Skandal sondergleichen, der derzeit hinter verschlossenen Türen des Europäischen Parlaments und der Bundesregierung in Sachen Familiennachzugspolitik ausgekungelt wird. Sollte dieser abgesegnet werden – und danach sieht alles aus – dann ist Deutschland nicht mehr zu retten. So berichtete der SPIEGEL kürzlich: „Die Bundesregierung fürchtet, dass Deutschland durch neue Asylbestimmungen in Europa deutlich mehr Flüchtlinge aufgebürdet werden könnten.“ …

  19. Dabei rief er: „Ihr scheiß Deutschen werdet noch sehen“, „Du scheiß Deutscher hast mir gar nichts zu sagen“ sowie „Kurdistan über alles“.

    Stimmt Wort für Wort. Nur die dümmsten Kälber wählen ihren eigenen Schlachter, aber in Hunderten oder mehr Jahren war kein einziges Kalb so dämlich, seinen Schlachter auch noch zu ali-mentieren!

  20. @ int
    kleiner Tipp:
    VOR dem Senden-Knopf drücken, den Text nochmals Korrektur lesen 😉

  21. Korrektur:
    Es handelte sich wohl um „Verwaltungsaufwand“,(?)
    den das Fundbürp in Rechnung stellen kann….
    und stellt…
    …Elend!…

  22. Das_Brett_vor’m_Kopf_ist_so_schön_Bunt 26. Januar 2018 at 08:58
    @ int
    kleiner Tipp:
    VOR dem Senden-Knopf drücken, den Text nochmals Korrektur lesen

    …Elend!… 😉

  23. Ich finde es (bei der ganzen Misere) gut, dass man inzwischen öfter liest, wie die Opfer zurückschlagen, Passanten eingreifen, festhalten usw. Zwar immer noch schüchtern und zaghaft, abber immerhin.

    Wir fangen an, uns zu wehren.

  24. OT

    Fundstück


    Kriminologe Pfeiffer: Bluttat in Aachen ist extreme Ausnahme
    Kriminologe Pfeiffer: Bluttat in Bielefeld ist extreme Ausnahme
    Kriminologe Pfeiffer: Bluttat in Chemnitz ist extreme Ausnahme
    Kriminologe Pfeiffer: Bluttat in Düsseldorf ist extreme Ausnahme
    Kriminologe Pfeiffer: Bluttat in Essen ist extreme Ausnahme
    Kriminologe Pfeiffer: Bluttat in Frankfurt ist extreme Ausnahme
    Kriminologe Pfeiffer: Bluttat in Gera ist extreme Ausnahme
    Kriminologe Pfeiffer: Bluttat in Hamburg ist extreme Ausnahme
    Kriminologe Pfeiffer: Bluttat in Innsbruck ist extreme Ausnahme
    Kriminologe Pfeiffer: Bluttat in Lünen ist extreme Ausnahme
    Kriminologe Pfeiffer: Bluttat in Kandel ist extreme Ausnahme
    Kriminologe Pfeiffer: Bluttat in …….. wird auch extreme Ausnahme sein!

    http://www.t-online.de/nachrichten/id_83104132/kriminologe-pfeiffer-bluttat-in-luenen-ist-extreme-ausnahme.html

  25. Begrifferklärung

    Scheiß Deutsche (inklusive Polizisten) = ukluturell abgehängte Modernisirungsverlierer

    Kwelle:
    *http://www.sueddeutsche.de/kultur/abgehaengte-bevoelkerungsgruppen-afd-waehler-sind-nicht-wirtschaftlich-sondern-kulturell-abgehaengt-1.3675805

    Auch aus dem Mund des Kindes spricht der Prophet.

    Aus Arabien

  26. „Er verbrachte gemeinsam mit einem anderen Jugendlichen die Nacht in einer Zelle im Unterbindungsgewahrsam.“

    Ein Hinweis, dass der Staat ihn nach ein paar Stunden wieder auf die Bevölkerung losließ.

    Eine Gesellschaft KANN so gar nicht funktionieren. Nach dem Ender der alten Bundesrepublik 2015 befinden wir uns in einer Übergangsphase.

  27. Nun und was wird wohl mit dieser Ratte aus dem Einkaufs Centrum in Jena passieren?
    Nüscht, wir hegen und verpflegen die weiter und das weiß dieser Pöbel ganz genau!
    Danke Mergel, und heute Morgen wurde dem doofen Michel stolz im Rundfunk erzählt, dass die SPD nun auf 19 % abgesunken ist a-b-e-r CDU/CSU immer noch auf 33% liegt! Na denne? Wer wirft den ersten Stein?

  28. Kriegsgefahr Ukraine

    Today Ukraine regime forces were clearing the Gray-Zone near Gorlovka with the Help of special equipment,preparing Safe corridors for infantry,assault Groups,Tanks and infantry fighting vehicles,thus preparing for Offensive on the Donbass.

  29. 1. Das_Brett_vor’m_Kopf_ist_so_schön_Bunt 26. Januar 2018 at 08:55
    jeanette 26. Januar 2018 at 08:50
    „Beim STRASSENBAU könnten sie alle arbeiten!“
    Sind sie sich sicher, dass die das „können“? Ich nämlich nicht wenn ich mir die Straßen in den Herkunftsländern so ansehe.
    ———————————————-

    Wenn ich Bauaufsicht wäre, dann könnten sie es! Verlassen Sie sich darauf.
    Selbst der „Unbegabteste, Unbeschulbarste“ würde wundervolle Straßen bauen!!!

    In ihren Herkunftsländern hat man ihnen auch keine CHANCE gegeben, hier könnte sie alle eine bekommen!

  30. @ RechtsGut 26. Januar 2018 at 09:06

    Kriminologe Pfeiffer ist seit 1969 SPD-Mitglied!

    Sagt doch alles! Dieser Rentner sollte lieber seine Fresse halten!

  31. „Scheiß Deutscher“ zu sagen ist vollkommen ok!
    Da ist gar nichts dabei. Diese 33-jährigen minderjährigen nordafrikanischen Syrer mit grauen Haaren und Geheimratsecken sind eine Bereicherung für uns alle!

    Ich erinnere mich noch gut, dass es in der CDU mal einen hessischen Ministerpräsidenten namens Roland Koch gab. Lange bevor Hessen schwarz-grün wurde. Damals wollte die Hessen-CDU noch jeden rauswerfen, der „Scheiß Deutscher“ sagt. Was ihr auf der ARD sehr unverschämte Tiraden der GEZ-Abzockerin Dummlall-Reschke einbrachte.
    Man muss an so uralte Storys erinnern, um darzustellen, wie lang es her ist, dass sich mal eine (Landes)- regierung in unserer Bunten Diktatur an ISlamischem Rassismus störte. Heute heißt es immer noch: wertvoller als Gold.

  32. Sehr schöner Artikel über die Zukunft der SPD:

    https://www.publicomag.com/2018/01/uebernimm-generation-kevin-johanna/

    Zitat:

    „Allerdings bei Victoria Hiepe, 21, Jusochefin in Tempelhof-Schöneberg und Industriemechanikerin, quatsch, Politikstudentin.

    Sie wird gefragt: „Wie erklären Sie einem langgedienten Vorarbeiter bei einem deutschen Automobilkonzern, dass er ab 60 000 Euro Jahresgehalt Spitzensteuersatz bezahlen soll?“

    Victoria: „Es ist seine verdammte Pflicht.“

    Der Juso-Vorsitzende von Erlangen, Munib Agha, 28, Doktorand der Mathematik, meint auf die gleiche Frage: „Oh Gott, da müsste ich technisch antworten, das ist doch langweilig.“ Auch er zweifelt also nicht daran, dass es eine gute Idee ist, schon Vorarbeiter und Handwerksmeister dem Höchststeuersatz zu unterwerfen. Immerhin will er den Kapitalismus nicht abschaffen.“

    „Alle fünf von der WELT befragten Jungsozialdemokraten reden über Themen, die ihnen wichtig sind: Fleischkonsum, sexuelle Belästigung, weiße alte Männer („Martin als 62-jähriger weißer Mann repräsentiert leider den Durchschnitt der Partei“).

    Eine bemerkenswerte Stelle gibt es noch bei der Politikstudentin Victoria, 21, nämlich auf die Frage, wem sie im Internet so folgt.

    „Ich folge einer Influencerin, die ich eigentlich nicht superinspirierend finde. Sie heißt Louisa Dellert, die ist so eine Sport-Instagram-Person, hat das aber umgeswitcht in Body-Positivity. Die sagt den Leuten: Hey, ihr seid so, wie ihr seid, auch wenn ihr keinen Sport macht. Hauptsache, ihr bleibt gesund.“

    Ich kenne Louisa Dellert nicht, die umgeswitchte Bodypositivlerin. Aber mir scheint, es gibt unmöglich eine bessere Vorsitzende für die Kevin-Johanna-SPD der nächsten Jahre.

    Narzissmus, Geschwätzigkeit, Positivity – da ist einfach alles drin. Und vor allem: endlich mal eine Frau an der Spitze.“

    Na denn SPD macht euer Projekt „unter 10%“ endlich wahr, dann könnt ihr euch mit den Grünen um den Titel der unnötigsten und dümmsten Partei Deutschlands streiten.

  33. Die Polizei bittet die Bevölkerung um Mithilfe: Wer hat den Vorfall in der Goethe Galerie gesehen? Einige Passanten sollen die Auseinandersetzungen gefilmt und fotografiert haben. Diese Aufzeichnungen werden dringend zur Aufklärung der Straftaten benötigt. Gleichzeitig bittet die Polizei, derartiges Material nicht öffentlich zu posten.

    Wichtiger Hinweis:

    Video- und Fotomaterial der #Eskalation in der #GoetheGalerie in #Jena bitte NICHT öffentlich posten!

    ——————————————————————————————————————

    Doch, Ihr Mistviecher, das muß alles öffentlich gemacht werden. Ich hoffe, die Bürger geben nicht einfach ihre Speicherkarten bei der BRD-Polizei ab… Das wär´s ja noch!

  34. Noch eine kleine Anmerkung, ein kleiner Nachtrag zu „Syrer“, „prall gefüllte Geldbörsen“, „Fundbüro“,…Konsorten:

    Bis zu der Einbehaltung eines nicht unerheblichen Betrages war die Sache (in finanzieller Hinsicht) ein Nullsummenspiel mit hoher Propagandawirkung,
    zumindest für die Deppen,(und das sind wir schließlich alle)
    denn:

    Die Funde, gelobet sei der Herr, ließen (unter Umständen sogar unmittelbaren, sofortigen) Rückschluss auf die Eigentümer zu,
    so war gewährleistet, „dass nix wegkommt“,
    …oohstännich!…

  35. 1. Cendrillon 26. Januar 2018 at 08:11
    Sogar George Soros warnt vor solchen Verhältnissen
    Soros warnt vor Untergang der Zivilisation
    —————————————————

    Also scheint er doch nicht tot. Verbreitet Hetze bis zu seinem letzten Atemzug!

  36. Danke für die Bereicherung mit dem menschlichen Abschaum der ganzen Welt. Was sind das für Wesen? Menschliches oder Tierisches kann ich daran nicht entdecken.

  37. Ihr Scheiß Syrer werdet noch sehen.
    Macht alle so weiter und ihr werdet die deutschen Kartoffeln irgendwann aktivieren.
    Und dann Gnade Euch Gott.

  38. Finde ich wieder wundervoll… der „Scheiss Deutsche“ bzw. die „Scheiss Deutschen“ sind keine strafbare Beleidigung, aber „die Neger“ führen zum polylateralen Aufschrei in der gesamten EU.
    Das alles ist zwar Pille Palle und mich kann niemand so schnell beleidigen, mich stört nur die zwanghafte und verzweifelte Ungleichbehandlung.
    Dieses unerträgliche Duckmäusertum gegenüber allen „Schutzsuchgenden“ geht mir tierisch gegen den Strich.
    Aber ich sehe das wohl völlig verkehrt ; die ganzen Gutmenschen koalieren mit den „Schutzsuchenden“, ihr Kampf ist doch identisch, gegen die ungerechte Weltordnung und die herrschenden Eliten. Somit werden die zuerst mit denen in einer Reihe stehen, wenn es darum geht, den deutschen Staat zu zertrümmern. Wenn dieser gemeinsame Feind dann erledigt ist, rollen die Köpfe des schwächeren Verbündeten aus früheren Zeiten, sprich die Linken/Grünen/Intellektuellen werden an den Baggern baumeln. Sieht man immer wieder in der Geschichte der USA… die verraten auch jeden früher oder später, selbst wenn er mit denen oder für sie gekämpft hat.
    Niemand sollte sich Illusionen darüber machen was geschieht, wenn die 90% Armen dieser Welt gegen die 10% der Reichen aufstehen und ihren Teil einfordern. Wenn das dann erledigt ist, wird die neue Weltordnung ausgehandelt und das stimmt dann auch… das wird jeden Tag neu beginnen und fortgeführt.

  39. Pinneberg 26. Januar 2018 at 08:03
    Wer ist in Deutschland eigentlich nicht 17 Jahre alt?
    xxx

    Ooch, einige sind auch 15! Ohne Zähne gut genährt mit grauem Haar. Jedenfalls in meinem Land.

  40. Donbass: Armee der Volksrepublik Donezk verteilt 72.800 Bluttransfusionssysteme

    Die anti-faschistische Widerstandsarmee der Donbass-Volksrepublik Donezk (DNR) hat 72.800 Bluttransfusionssysteme an Kliniken der Volksrepublik verteilt, damit diese generell für Operationen, aber auch für den „Fall des Falls“ (ukra-faschistischer Großangriff auf die Städte des Donbass) gewappnet sind. Es werden aber weiterhin Reserven gebraucht.

  41. @Jeanette
    „Wenn ich Bauaufsicht wäre, dann könnten sie es! Verlassen Sie sich darauf.“

    Schade, dass man hier keine Daumen hoch verteilen kann.

  42. jeanette 26. Januar 2018 at 09:26

    Die Realität holt nicht nur Merkel ein.
    Soros ist auf dem „Weg ohne „Hintertürchen““

    Was er hinterlassen hat, hat er hinterlassen.
    Was geschehen ist, ist geschehen.

    Die Zeit, „der Fluss“ fließt in eine Richtung,
    um die durch Gustav Mahl vertonten Worte zu gebrauchen:
    …ewig, ewig……..

  43. 17-jähriger Syrer: „Ihr scheiß Deutschen werdet noch sehen“

    Kann sein. Kann aber auch sein, dass ganz andere Leute noch sehen werden… Wie heißt es so schön? Man soll den Tag nicht vor dem Abend loben. Und es ist allenfalls Mittag.

    Ich möchte in dem Zusammenhang einen sehr klugen und nicht mehr aktiven Blogger zitieren, der nicht mehr aktiv ist – daher aus dem Gedächtnis und nicht wörtlich. Er bezog sich nicht auf die neuen Merkelgäste (weil es vor 2015 war), aber auf vergleichbare Gestalten:

    „Diese Typen leben unter einer Käseglocke. Sie werden von den derzeit Herrschenden dermaßen gehätschelt bevorzugt und in ihrem Hochmut bestärkt, dass sie eine weit überzogene Wahnvorstellung von ihrer Stärke entwickeln.

    Ich empfehle jedem davon, einmal die Motorhaube seines geliebten 3er-BWMs aufzumachen und sich zu überlegen, was passiert, wenn die Leute, die das erfunden und konstruiert haben, ihn und seinesgleichen um jeden Preis aus dem Land haben wollen.“

  44. @RechtsGut 09:06

    Hier werden Pfeiffers „Ausnahmen“ täglich notiert. Gut, vielleicht müssen wir das „extrem“ beachten, denn gemordet wird nicht jeden Tag. Aber Ausnahmen bestimmen in Deutschland inzwischen eine gewisse Regelmässigkeit.
    http://www.refcrime.info/de/Home/Index

  45. Ich wette,bald werden die Scheißdeutschen diesem räubernrnden syrischen Primatenpack zeigen was ’ne Harke ist!!!!

  46. Ostfront in Vorbereitung

    USA PRÜFEN UND BEREITEN EUROPA FÜR KRIEG GEGEN RUSSLAND VOR

    „Teil der Kriegsvorbereitung“ – Pentagon analysiert europäische Kampfbereitschaft gegen Russland!
    Die US-Regierungsbehörde Defence Logistics Agency prüft in fünf Staaten – Polen, Finnland, Moldawien, Weißrussland und der Ukraine – deren Bereitschaft für Versorgung und US-Truppennachschub. Militärexperten werten dies als weiteren Schritt zur Kriegsvorbereitung.
    Dies geht aus Dokumenten hervor, die RT vorliegen. Das Pentagon brauche diese Analyse, um sich mit logistischen Netzwerken zur Lieferung verschiedener Waren in diesen Ländern vertraut zu machen. Eine entsprechende empirische Analyse wurde von der Defence Logistics Agency öffentlich auf der Webseite der Regierung am 12. Januar als „Ausschreibung für das Programm zur Erweiterung der industriellen Basis in Osteuropa“ mit Einsendeschluss am 2. Februar in Auftrag gegeben.

    https://deutsch.rt.com/europa/64036-pentagon-pruft-funf-nachbarstaaten-russlands-als-kriegsschauplatz/

  47. 1. -Phoenix- 26. Januar 2018 at 09:37
    Was sagt Till Schweiger dazu?
    —————————————
    Der sagt jetzt erst mal: Ach, du lieber Wedel!

  48. -Phoenix- 26. Januar 2018 at 09:37
    Was sagt Till Schweiger dazu?

    „Flüchtlingsunterkünfte!!! €€€$$$€€€…“der Staat“ zahlt´s!….
    …als 1945 die Flüchtlinge……
    Vorleistungen?
    Bin ich ein Arschloch?
    Vorleistungen?“
    Seiher ist Ruhe im Karton.
    Vielleicht liegt´s und lag´s auch an seinem „windigen“ Partner,
    vielleicht liegt´s auch an dem „Wind“, der sich gedreht hat.

    Vorest verkauft er „in „seinem“ Restaurant“ noch (als Namensgeber(?)) geprellertes,
    linksdrehendes…kleiner Scherz… „Hahnenachtziger“für ein Heidengeld,

    ….falls noch jemand kommt.

  49. Hoffnungsschimmer 26. Januar 2018 at 08:24
    Gerade bei ntv ein Bericht über Cottbus.
    Eine Ausdrucksweise, die einen wieder mal schaudern lässt….
    „Ausländerfeindliche deutsche Jugendliche geraten immer wieder mit jungen
    Flüchtlingen in Streit.“
    Dazu sind bei der großen Demo „AFD Rufe“ zu hören.
    Manupulation und Irreführung vom Feinsten.
    Ich schätze, dieses wehrhafte Verhalten der Deutschen, gegen die kriminellen
    Illegalen, wird sich – zuerst im Osten – ausbreiten.
    Dann könnte es einen Flächenbrand der Gewalt geben.
    Ich befürchte Schlimmes.
    An dem aber nicht die deutschen Bürger die Schuld tragen.
    xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
    den Bericht habe ich auch gesehen. Widerlich diese Medienhxxx ….
    ich denke auch , der Osten wird sich zuerst, auch auf der Strasse, gegen diese widerlichen Araber und Neger wehren ….

    Die Stimmung gerade jetzt auch wegen und in Cottbus hat gekippt und ich habe den Eindruck, viel trauen sich jetzt mehr zu sagen …

  50. „Cendrillon 26. Januar 2018 at 08:11

    Sogar George Soros warnt vor solchen Verhältnissen“

    die er selber zu verantworten hat, dieser widerliche und größenwahnsinnige Mümmelgreis.

  51. sauer11mann 26. Januar 2018 at 09:21

    Ich befürchte auch. Im Video erscheint es so, als würde der Polizist angespuckt.
    Und wir wissen alle- der Täter hat nicht wirklich Konsequenzen zu befürchten.

    Seltsamerweise stehen WIR hinter der Polizei und Staatsgewalt.
    Die Altparteienwähler aber nicht- die wollen nicht mehr, das Recht durchgesetzt wird
    Die wollen nur Gewalt gegen diejenigen, die zurück zu einem Rechtsstaat wollen.

    Das deutet auf schwere Konflikte und Not auf einem Gebiet hin, was momentan noch „Bundesrepublik“ heißt.

  52. RechtsGut 26. Januar 2018 at 09:06
    OT

    Fundstück

    Kriminologe Pfeiffer: Bluttat in Aachen ist extreme Ausnahme
    Kriminologe Pfeiffer: Bluttat in Bielefeld ist extreme Ausnahme
    Kriminologe Pfeiffer: Bluttat in Chemnitz ist extreme Ausnahme
    Kriminologe Pfeiffer: Bluttat in Düsseldorf ist extreme Ausnahme
    Kriminologe Pfeiffer: Bluttat in Essen ist extreme Ausnahme
    Kriminologe Pfeiffer: Bluttat in Frankfurt ist extreme Ausnahme
    Kriminologe Pfeiffer: Bluttat in Gera ist extreme Ausnahme
    Kriminologe Pfeiffer: Bluttat in Hamburg ist extreme Ausnahme
    Kriminologe Pfeiffer: Bluttat in Innsbruck ist extreme Ausnahme
    Kriminologe Pfeiffer: Bluttat in Lünen ist extreme Ausnahme
    Kriminologe Pfeiffer: Bluttat in Kandel ist extreme Ausnahme
    Kriminologe Pfeiffer: Bluttat in …….. wird auch extreme Ausnahme sein!

    http://www.t-online.de/nachrichten/id_83104132/kriminologe-pfeiffer-bluttat-in-luenen-ist-extreme-ausnahme.html

    In unseren zivilisierten Gesellschaften sind das extreme Ausnahmen.

    Bei den aus Orks bestehenden Ork-Kulturen, die in der Hauptsache Orks hervorbringen, sieht das völlig anders aus.

  53. Ihr shihole-„Menschen“ aus euren shithole-„Kulturen“, die unsere Länder in shitholes zu verwandeln versuchen, werdet noch sehen!

  54. Schon interessant wie diese Psslamer mit 2.2 Alkohol im Blut noch schlagen und treten koennen obwohl ihnen SatanAllah eigentich den Alkoholkonsum untersagt.

  55. Bestimmt wurden die mutmaßlichen Täter*innen bei all diesen Rangeleien und Grapschereien vorher von den Deutsch*Innen „rassistisch beleidigt“. Und laut den Lehren des Kriminologen Ch.Pfeiffer trauen sich die verstockten Deutschen (und Weiße weltweit) doch eh nur Anzeige zu erstatten wenn der Täter*In dunkelhäutig ist.

  56. „Ihr Scheißdeutschen werdet noch sehen!“ haben wir schon lange verinnerlicht, und jeder auch nur einigermaßen Informierte hat das gewusst, bevor 2015 die Grenzen für diese Verbrecher geöffnet wurden. Selbst der eigenwillige Diktator Gaddafi hat sinngemäß gesagt „Fällt Libyen, stirbt Europa“. Libyen war das letzte Bollwerk gegen die Flut sogenannter, von dem kongolesischen Diplomaten Bokwango „Abschaum Afrikas“ genannten Flüchtlingen. Daran ändern auch die von den zwangsfinanzierten Staatsmedien so häufig gezeigten Kulleraugenkinder nichts. Wie soll es in Afrika auch gehen, wenn bspw. in Nigeria statistisch jede Frau 7,5 Kinder gebiert, von denen sie keines ordentlich ernähren, geschweige zur Schule schicken und wahrscheinlich nicht einmal die Erzeuger benennen kann. Das nämlich ist die von Gutmenschen besungene Herzlichkeit und Lebensfreude Afrikas. Die Fürstin nannte das „Der Afrikaner schnackselt gerne“. Da drängt sich mir aber eine andere Sache auf, die hier nicht behandelt worden ist. In München ist ein Mann wegen „Fahrlässiger Tötung“ zu 7 Jahren Haft verurteilt worden, der einem Mörder die Pistole verkauft hat. Man hat sogar versucht, einen Vorsatz zu konstruieren, der aber letztlich nicht haltbar war; dann wäre es nämlích sogar Mord gewesen. Müssen dann nicht auch die Hersteller und Vertreiber von Messern, die so häufig von den Gästen Frau Merkels zur kultursensiblen Schlichtung von Streitigkeiten benutzt werden, auch entsprechend zur Rechenschaft gezogen werden? Es gibt noch eine andere Parallele, bei der auch der Vorsatz leichter zu beweisen wäre.

  57. 1. Tritt-Ihn 26. Januar 2018 at 09:55
    2,3 Millionen Euro aus Geldtransporter verschwunden.
    Auf dem Weg von Hamburg nach Kiel.
    Ein Fahrer hat (angeblich wegen Übelkeit) den Wagen an
    der Autobahn verlassen.
    https://www.mopo.de/hamburg/polizei/auf-dem-weg-von-hamburg-nach-kiel-2-3-millionen-euro-aus-geldtransporter-verschwunden-29560696?google_editors_picks=true
    ________________________
    Wetten, die Fahrer heißen Hakan und Abdul !
    ————————————————

    Die Verharmlosungsmaschine läuft:

    Jetzt heißt es nicht mehr GELDTRANSPORTER AUSGERAUBT sondern im Zeitalter der Völkerwanderung nennt man es: GELD VERLOREN gegangen!
    Vielleicht steckt sogar ein Alien dahinter!

    Polizei steht vor einem Rätsel! – Das ist ja ein richtig schweres Rätsel, eine echte Herausforderung für die überlastete, hochqualifizierte Polizei.

    Was sind schon 2,3 MIO! Die Bank bezahlt alles!

  58. Sehr bedenkenswert:
    https://ef-magazin.de/2018/01/26/12142-migration-aus-afrika-der-traum-vom-guten-leben-in-europa
    Man kann es den Afrikanern und Asiaten nicht verdenken, wenn sie dann real in Europa erstmal einen Realitätsschock erleiden und danach „frei drehen“.
    Nur warum wir wie degenerierte Volltrottel („Biedermann“) reagieren und uns nicht wehren und nicht die entsprechenden Gegenmaßnahmen ergreifen, wird mir immer ein Rätsel bleiben. Geht’s uns doch zu gut?

  59. jeanette 26. Januar 2018 at 10:08

    1. Tritt-Ihn 26. Januar 2018 at 09:55
    2,3 Millionen Euro aus Geldtransporter verschwunden.
    Auf dem Weg von Hamburg nach Kiel.
    ———————–

    Wir erwarten jetzt aber, dass ein ehrlicher SYRER die 2,3 MIO EUR findet und bei der POLIZEI abgibt!

  60. Sklave 26. Januar 2018 at 10:01
    Wie soll es in Afrika auch gehen, wenn bspw. in Nigeria statistisch jede Frau 7,5 Kinder gebiert, von denen sie keines ordentlich ernähren, geschweige zur Schule schicken und wahrscheinlich nicht einmal die Erzeuger benennen kann. Das nämlich ist die von Gutmenschen besungene Herzlichkeit und Lebensfreude Afrikas. Die Fürstin nannte das „Der Afrikaner schnackselt gerne“.

    Der Gedanke ist, dass erhöhter Lebensstandart die Geburtenrate senken wird. Allerdings passiert das bei den „Flüchtlingen“ und „Asyl“schmarotzern die hier durch Generationen hindurch 24/7 Gold ins Hinterteil geblasen bekommen, eher nicht. Auch anderswo sinken die Raten weniger als dass man aufatmen könnte.

  61. 1. fiskegrateng 26. Januar 2018 at 10:12
    Sklave 26. Januar 2018 at 10:01
    Wie soll es in Afrika auch gehen, wenn bspw. in Nigeria statistisch jede Frau 7,5 Kinder gebiert, von denen sie keines ordentlich ernähren, geschweige zur Schule schicken und wahrscheinlich nicht einmal die Erzeuger benennen kann. Das nämlich ist die von Gutmenschen besungene Herzlichkeit und Lebensfreude Afrikas. Die Fürstin nannte das „Der Afrikaner schnackselt gerne“.

    Der Gedanke ist, dass erhöhter Lebensstandart die Geburtenrate senken wird.
    ————————————————————-

    Dieses System funktioniert aber nur, wenn der Hauptschalter im oberen Stockwerk funktioniert.

  62. RechtsGut 26. Januar 2018 at 09:06

    OT

    Fundstück

    Kriminologe Pfeiffer: Bluttat in Aachen ist extreme Ausnahme
    Kriminologe Pfeiffer: Bluttat in Bielefeld ist extreme Ausnahme
    Kriminologe Pfeiffer: Bluttat in Chemnitz ist extreme Ausnahme
    Kriminologe Pfeiffer: Bluttat in Düsseldorf ist extreme Ausnahme
    Kriminologe Pfeiffer: Bluttat in Essen ist extreme Ausnahme
    Kriminologe Pfeiffer: Bluttat in Frankfurt ist extreme Ausnahme
    Kriminologe Pfeiffer: Bluttat in Gera ist extreme Ausnahme
    Kriminologe Pfeiffer: Bluttat in Hamburg ist extreme Ausnahme
    Kriminologe Pfeiffer: Bluttat in Innsbruck ist extreme Ausnahme
    Kriminologe Pfeiffer: Bluttat in Lünen ist extreme Ausnahme
    Kriminologe Pfeiffer: Bluttat in Kandel ist extreme Ausnahme
    Kriminologe Pfeiffer: Bluttat in …….. wird auch extreme Ausnahme sein!

    http://www.t-online.de/nachrichten/id_83104132/kriminologe-pfeiffer-bluttat-in-luenen-ist-extreme-ausnahme.html

    Ich habe mir einmal erlaubt dem Herr „Kriminologen“ eine Email zu schicken.

    C.Pfeiffer@kfn.de

  63. Wie kann man so was fassen? Kommen, hauen sich die Bäuche voll, besaufen sich und beschimpfen uns. Jeder Privatmann würde so ein Gesindel sofort rausschmeißen. Doch was macht die Politik……
    Sind eben immer noch genug Idioten (Steuerzahler) da, die diesen Unsinn finanzieren.
    Wenn man Fälle liest, die alleinerziehende Mutter geht zum Drecklohn arbeiten und kann sich und ihr Kind eben so über die Runden bringen….. Dann kommt die „Mutter der Gläubigen“, holt die Milliarden in die Müllverbrennung und verhöhnt die Mutter noch „wurde doch niemandem was genommen“.
    Meine Verachtung ist unbeschreiblich.

  64. „Du scheiß Deutscher hast mir gar nichts zu sagen“

    Was wäre eigentlich bei den diversen denkbaren Variationen?

    Zum Beispiel:
    „Du scheiß Iraker hast uns Afghanen gar nichts zu sagen“

    Ist das harmlos oder ist das Volksverhetzung? Und falls letzteres – welches Volk wird verhetzt?
    Ich frag ja nur…

  65. 😛 DER EINFACHHEIT HALBER:

    JEDER MERKELOWA-GAST IST
    AB JETZT & FÜR IMMER 17 J.
    ALT & KOMMT AUS SYRIEN.

  66. wiesengrund 26. Januar 2018 at 10:10

    Gutmenschentum ist pure Menschenverachtung. Auch gegenüber den Migranten.

    Z.B. die Afghanen, die aus Deutschland abgeschoben werden- sind für ihr Leben gezeichnet und werden nie wieder in die Stammesgesellschaft und Familie zurückfinden.

    Wenn Du hier 2 Jahre nicht arbeiten brauchtest, mit Geld überschüttet wirst, medizinische Versorgung. Drogen, Alkohol- vielleicht Frauen, vielleicht Straftaten, die geduldet werden- kommst Du in Deiner Heimat nie mehr klar.

  67. wiesengrund 26. Januar 2018 at 10:10
    Nur warum wir wie degenerierte Volltrottel („Biedermann“) reagieren und uns nicht wehren und nicht die entsprechenden Gegenmaßnahmen ergreifen, wird mir immer ein Rätsel bleiben. Geht’s uns doch zu gut?

    Im Prinzip würde Frisch auch hier recht haben, aber:
    Ein Faktor ist, dass die Mörder, Kinderficker, Schmarotzer, Tyrannen, Vergewaltiger etc., nicht als solche sichtbar sind.
    Sie kommen als „Menschen wie wir“ getarnt durch die Hintertür auf der gross „Humanismus“ daruf steht.

    Was sie anrichten durch ihre shithole-Andersartigkeit wird SYSTEMATISCH seit vielen Jahren totgeschwiegen, die Propaganda ist sehr gründlich und sehr umfassend.
    Sie heucheln selber auch, was das Zeug hält.
    Demografische Zusammenhänge sind auch erstmal nicht allegemein sichtbar/ in ihren Konsequenzen anschaulich.

    Die „Brandstifter“ sind einfacher zu entlarven, als die Politik, die uns diese Bestien langfristig aufhalst.

  68. Naddel2 26. Januar 2018 at 10:20
    wiesengrund 26. Januar 2018 at 10:10

    Gutmenschentum ist pure Menschenverachtung. Auch gegenüber den Migranten.

    Z.B. die Afghanen, die aus Deutschland abgeschoben werden- sind für ihr Leben gezeichnet und werden nie wieder in die Stammesgesellschaft und Familie zurückfinden.

    Wenn Du hier 2 Jahre nicht arbeiten brauchtest, mit Geld überschüttet wirst, medizinische Versorgung. Drogen, Alkohol- vielleicht Frauen, vielleicht Straftaten, die geduldet werden- kommst Du in Deiner Heimat nie mehr klar.

    ???

  69. @lorbas
    In der Tat auffällig. Schönredner Pfeiffer macht derzeit offenkundig Überstunden. Gefühlt jede Stunde bei einem Sender, um alles kleinzureden.
    Dazu gestern aus Rheinland-Pfalz:
    http://www.ardmediathek.de/tv/zur-Sache-Rheinland-Pfalz/Was-lernen-wir-aus-Kandel/SWR-Rheinland-Pfalz/Video?bcastId=6223218&documentId=49490714
    Erschreckend! Erwähnenswert jedoch, dass so was im SWR ausgesprochen wird. Grüne und Linke müssen doch vor Empörung in Schockstarre fallen?

  70. @fiskegrateng

    „Gutmenschentum ist pure Menschenverachtung. Auch gegenüber den Migranten.“

    Absolut, es ist auch eine Verachtung gegenüber allen rechtschaffenden Menschen, egal ob mit oder ohne Migrationshintergrund. Ich kenne durchaus einige Migranten, Afrikaner, Türken usw., die genau diese Entwicklung durch die rot-grünen Parteien NICHT wollen, denn sie werden mit den ganzen Verbrechern und Nichtsnutzen in einen Topf geworfen, Dank dieser unseligen Migrationspolitik!

  71. Bei deutsche Fussballfans ist die Polizei nicht so nachsichtig, da reicht manchmal schon der angedeutete Stinkefinger und die Besatzungen von 2-3 Wannen stürzen sich dann auf den einen Hosenscheißer und machen den so richtig platt…….

    Das die Büttel des Merkelsystem sich sowas seit vielen Jahren gefallen lassen müssen, ist deren Schuld, hab da kein Mitleid mit!

    Thüringen kann ja bald den SED-Ministerpräsidenten abwählen und Herrn Höcke wählen, mal sehen, wie die Polizei dann auf Kriminelle aus der 3.Welt reagiert!

  72. O.T.:
    Ich bin gerade so entsetzt…..
    Eine junge Russland-Deutsche aus unserer Straße, ist jetzt mit einem tiefschwarzen
    Afrikaner liiert.
    So wie ich sie kenne, würde ich sie als etwas naiv, treu-doof, nicht allzu helle und
    nicht besonders attraktiv beschreiben.
    Aber, sehr nett, freundlich und höflich.
    Ich schätze, sie hatte vorher noch nie einen Freund, da sie es auf dem „Markt der
    Partnersuche“ sicher nicht ganz einfach hat.
    Der Typ hat das ausgenutzt und ich sehe sie schon bald schwanger durch den Ort laufen.
    Mich wundert nur, dass die Familie diese Beziehung erlaubt.
    Auch, wenn sie 20 ist, aber Russen und Afrikaner, passt doch kein bisschen zusammen.
    Ach Mädel……das endet nicht gut für Dich. 🙁

  73. Also ein Kurde. Erdo kämpft gegen die mit Deutschen Waffen. Also ist Deutsch Scheiße. Also kann er hier klauen gehen und wir haben ihm nix zu sagen.

    Ich wünschte, Deutsche Zivilisten in Deutschland würden nur halb so politisch denken.

  74. int
    26. Januar 2018 at 09:02
    Das_Brett_vor’m_Kopf_ist_so_schön_Bunt 26. Januar 2018 at 08:58
    @ int
    kleiner Tipp:
    VOR dem Senden-Knopf drücken, den Text nochmals Korrektur lesen

    …Elend!… ?

    ————

    Bitte NICHT Korrektur lesen.
    Ihr „Elend “ oder „Jesses nee“, bringt mich immer zum Lachen.

  75. Hoffnungsschimmer 26. Januar 2018 at 10:32
    O.T.:
    Ich bin gerade so entsetzt…..
    Eine junge Russland-Deutsche aus unserer Straße, ist jetzt mit einem tiefschwarzen
    Afrikaner liiert.
    So wie ich sie kenne, würde ich sie als etwas naiv, treu-doof, nicht allzu helle und
    nicht besonders attraktiv beschreiben.
    Aber, sehr nett, freundlich und höflich.
    Ich schätze, sie hatte vorher noch nie einen Freund, da sie es auf dem „Markt der
    Partnersuche“ sicher nicht ganz einfach hat.
    Der Typ hat das ausgenutzt und ich sehe sie schon bald schwanger durch den Ort laufen.
    Mich wundert nur, dass die Familie diese Beziehung erlaubt.
    Auch, wenn sie 20 ist, aber Russen und Afrikaner, passt doch kein bisschen zusammen.
    Ach Mädel……das endet nicht gut für Dich. ?

    Xxxxxxxx

    Freue dich auf die nächste Stufe.
    Deutsche Männer, die Babys machen mit orientalischen Kopftuchfrauen und hinter denen herlaufen, den Kinderwagen schiebend.

  76. http://jena.otz.de/web/jena/startseite/detail/-/specific/Gruppe-Jugendlicher-greift-Polizisten-in-Goethe-Galerie-Jena-an-schon-wieder-1100126908

    Dieser Artikel kann nicht kommentiert werden.

    Komisch, warum nur?

    „Gruppe nicht deutscher Jugendlicher“.
    Im Zusammenhang mit Gewalttätigkeiten und Kriminalität vermeidet die Lügenpresse den Begriff „Flüchtlinge“ wie der Teufel das Weihwasser.
    Von „Flüchtlingen“ ist immer besonders dann die Rede, wenn z.B. Geldbörsen gefunden werden etc. Dann auch gerne direkt in Großdruck in der Überschrift.

    Die Liste wird immer länger:
    – Mannheim
    – Cottbus
    – Jena
    – …
    ohne Anspruch auf Vollständigkeit

  77. fiskegrateng 26. Januar 2018 at 10:23

    Ist so. Wichtig, um die Motivation der Gutmenschen klarzumachen.
    Die wollen nicht „retten“ und „helfen“.
    Die verachten nicht nur Deutsche. Sondern auch Migranten. Andere Menschen.

    Das Motiv von Merkel und Co. ist ausschliesslich die eigene Höherstellung auf Kosten anderer.

  78. Erst als die Polizisten drohten, Pfefferspray zu benutzen, beruhigte sich die Situation.

    ——
    Den Satz muss man sich auf der Zunge zergehen lassen, bei einen Reichsbürger rückt man mit einer Hundertschaft in Kampfanzügen an, diese kulturfremden Minderjährigen sind nichts anderes als Kindersoldaten !

  79. Recht hat der mohammed aus Syrien! genau so wird es auch sein-„Ihr Deutschen werdet noch sehen“.
    den “scheiß“ lass ich aus, weil nicht alle von Euch es sind. Nur 87%….
    Genu so wie der mohammed gesagt hat, wird es sein wenn Ihr alle Invasoren nicht rauswerfen werdet! sammt Eure Schlechtmenschen und Politmarionetten. Alle!

  80. es pfeiffert wieder im Blätterwald ! Die Ausnahmen nehmen zu ! Im Kuffnukenland ist jeder froh wenn er nicht das nächste “ halt die Fresse oder ich mach dich Messer “ in seinen Ohren klingeln hört !!!!

  81. China openly offers Russia an alliance against NATO

    „In ten years, the key to the new world order will be the tandem of Russia and China“

    Chairman Xi Jinping

  82. Solche Aussagen dieser illegalen Säcke machen deutlich, wie sich untereinander schon rumgesprochen hat, was man sich im Luschen-Deutschland ungestraft erlauben kann und wie diese Landräuber sich schon voll und ganz auf die Übernahme unserer Heimat fokussiert haben, ohne die geringste Gegenwehr der Biodeutschen fürchten zu müssen.

  83. RechtsGut 26. Januar 2018 at 09:06

    Pfeiffers lang erprobter Trick besteht darin, die Angriffe mit tödlichem Ausgang aus der Menge der Angriffe die mit Verletzten und Schwerverletzten, in jedem Fall aber traumatisierten Opfern enden heraus zu ziehen um die Wahrnehmung der Gewalt als Einzelfälle aufrecht zu erhalten. Es stimmt ja auch, dass die meisten Angriffe nicht tödlich enden.

    Tatsächlich ist es so, dass auch in der Kriegsberichterstattung Todeszahlen ein völlig anderes Gewicht haben als Zahlen von Verwundeten, die durchaus schwerste Verstümmelungen bis hin zur lebenslangen Pflegebedürftigkeit einschließen.

    Es gibt in Israel Studien, die ermittelt haben, wie hoch die Zahlen Getöteter steigen müssen, bevor es in der Öffentlichkeit Aufregung gibt und wie man die Aufregung umgeht indem man hauptsächlich schwere Verletzungen verursacht, die viel weniger Unruhe außerhalb der direkt betroffenen Community verbreiten. Als Faustregel ist das Pfeiffer sicherlich bekannt, denn er arbeitet ja im Feld der psychologischen Manipulation und wendet sie ja an.

    Lesen wir also von schweren Verletzungen nach einem Angriff durch Zudringlinge, dann bleibt es bei dieser Meldung. Die Auswirkungen auf das Leben der Opfer und auf das gesamte Umfeld werden nicht weiter öffentlich gemacht. Dennoch haben auch diese Meldungen eine nachhaltige psychologische Wirkung auf uns, die potentiellen Opfer und das schlägt sich ja auch im allgemein veränderten Verhalten der Deutschen nieder. Angst, Wut, Zynismus, Solidarisierung aber auch, wie hier bei PI oft Entsolidarisierung usw.

    Dem Regime dürfte sehr klar sein, wie stark sich die erlittene Gewalt auf Opfer und Umfeld und auch auf das größere Umfeld auswirkt. Die Wirkung ist sicher ähnlich wie bei offen organisiertem Terror oder auch sporadischen Militäraktionen mit dem Unterschied, dass keine Organisation direkt verantwortlich gemacht werden kann und die Opfer und vor allem auch die Täter und Tathergänge in der öffentliche Darstellung individualisiert werden können.

    Für uns bedeutet das einen permanenten Erklärungsaufwand, der zudem durch die „antirassistischen“ Sprachregeln und Zensurmaßnahmen behindert wird. Für uns ist es also wichtig, die tödlichen Angriffe als Teil der Gewaltwelle gegen Deutsche deutlich zu machen. Also etwa: Gewaltwelle gegen Deutsche fordert ein weiteres Todesopfer oder die Kette der Gewalttaten …

    Jede Beleidigung, jede Einschüchterung auf dem Schulhof, jede Bedrohung im Öffentlichen Raum, jeder Angriff, jede Vergewaltigung, jeder Mord ist Teil des Vernichtungsprogramms und ein Angriff auf uns alle. Und nicht nur wir Deutschen sind in dieser Lage. West Europa, die USA, Australien – es läuft überall nach dem gleichen Muster ab und überall wird jeder Protest gegen den Völkermord „Rassismus“ genannt und alle nur möglichen psychologischen Mittel eingesetzt uns zu schwächen und wir Weißen, nicht nur wir Deutschen, tun uns schwer eine klare und solidarische Haltung zu finden.

  84. @ TotalVerzweifelt 26. Januar 2018 at 09:04:

    Ich finde es (bei der ganzen Misere) gut, dass man inzwischen öfter liest, wie die Opfer zurückschlagen, Passanten eingreifen, festhalten usw. Zwar immer noch schüchtern und zaghaft, abber immerhin.

    Wir fangen an, uns zu wehren.

    Wie schön, dass dir das auch auffällt. Ich beobachte das schon lange und rege andere dazu, das ebenfalls zu tun.

    Es kann passieren, dass sich ein Bild im Kopf festsetzt „Deutsche sind schwach und immer Opfer“ und dass die Realität, die diesem Bild widerspricht, nicht wahrgenommen wird. Das ist auch Propaganda-Absicht, die uns entmutigen soll.

    Dennoch sind Meldungen, in denen berichtet wird, wie Deutsche zusammenhalten und sich erfolgreich wehren, gar nicht mal so selten. Dazu kommen noch die zahllosen Vorfälle, die es gar nicht zu einer Meldung schaffen, weil „nichts passiert“, wenn der Angreifer schon verbal oder mit geringer Gewalt in die Flucht geschlagen wird. Es ist nicht unsere Natur, einem unschädlich gemachten Gegner auch noch den Kopf zu zertreten –> keine Blutlache auf dem Boden —> keine Polizei kommt —-> keine Zeitung kriegt’s mit.

  85. Feuert diesen Hurensohn

    Soviel zur “Unabhängigkeit der Ukraine“. US-Vize-Präsident Joe Biden (Obamas Administration) hat zugegeben, dass er in Kiew veranlasste, dass das US-abhängige ukra-faschistische Regime den ukrainischen Generalstaatsanwalt Schottin feuerte, da dieser den USA nicht passte – und zwar mit den Worten: “Ich komme in 6 Stunden wieder und bis dahin habt ihr diesen Hurensohn gefeuert!“

    … soviel zur “Unabhängigkeit“.

    PS: Der damalige Generalstaatsanwalt hatte u.a. aktiv gegen ukra-faschistische Söldner US-gestützter Söldner-Bataillone (u.a. Asow und Rechter Sektor) und ihre Verbrechen außerhalb des Donbass untersuchen lassen.

  86. Sergei Lawrow: “

    Die Staatsstreich in Kiew war eine Geschichte des Verrats des Westens am Völkerrecht.

    Die führenden Außenminister Europas, die als Garanten für das unterschriebene Abkommen
    auftraten,

    wollten bald nichts mehr davon wissen.

    Das war eine europäische Schande“.

    Das war eine europäische Schande

    Das war eine europäische Schande

    Das war eine europäische Schande

  87. sie werden sich ihre Beute greifen und wir werden es nicht verhindern können ! Die Invasoren haben sich einen schwachen Staat ausgesucht der meint er könne mit Sozialstunden und Gesprächstherapie wieder gutmachen was sich seit Generationen in den mittelalterlichen Stammeskulturen festgesetzt hat. Diese kennen nur eins, sich gegen Schwächere mit Gewalt durchzusetzen !!!!

  88. Was sagt uns das ??
    Wie ich es in einem anderen Beitrag schon geschrieben hatte, bzw. auch andere Leute hier inteeressante Aspekte erwähnt haben——–wir dürfen hier nicht im Netz nur herummaulen und dann daheim bequem auf dem Sofa hocken !! Der „Deutsche“ –egal ob Ost oder West, sollte endlich mal seinen faulen Arsch vom Sessel nehmen und etwas für seine „Freiheit“ tun !!!!!!!
    Und deshalb—wer Zeit hat und kann: ALLE am SONNTAG NACH ERFURT AUF DEN DOMPLATZ –gegen Moscheen und den ganzen anderen Begleit-Mist !!
    Sollen die Volksverräter ihre „Flüchtlinge“ mit heim nehmen oder im Vorgarten ihrer VIlla hausen lassen, die sie hierher eingeladen haben —ich jedenfalls nicht !!!
    Ich mußte mir meine Brötchen bis jetzt 37 Jahre selber verdienen, es hat keiner was geschenkt !!!

    MfG , der ICh 😉

  89. „Gruppe nicht deutscher Jugendlicher“.
    ——–
    Freue dich auf die nächste Stufe.
    Deutsche Männer, die Babys machen mit orientalischen Kopftuchfrauen und hinter denen herlaufen, den Kinderwagen schiebend.
    ———–
    Die Hälfte der deutschen Männer trägt ja schon isslamische Zottelbärte, besonders in der Werbung wird es immer schlimmer.
    Eine Gruppe nicht deutscher Jugendgruppe kann ja auch eine Reisegruppe buddhistischer Mönche sein !
    Ja leider ist die Wahrheit heute durch das Internet schneller, schneller als die Lügen der Politiker, deshalb hassen sie das Internet, ohne ein Ausmisten der Moschee Bundestag wird es kein freies Deutschland geben !

  90. Dann ist es doch mal an der Zeit,dass die Scheissdeutschen dieser orientalischen Made nachdrücklich zeigen,wie sche…e sie sind.Vielleicht gefällt’s ihm danach nicht mehr so gut hier.

  91. Albroller1 26. Januar 2018 at 10:55

    es pfeiffert wieder im Blätterwald ! Die Ausnahmen nehmen zu ! Im Kuffnukenland ist jeder froh wenn er nicht das nächste “ halt die Fresse oder ich mach dich Messer “ in seinen Ohren klingeln hört !!!!“

    Ich lebe nicht in oder auf „Kuffnukenland“. Denken Sie die Inder wären weit gekommen wenn sie unter der britischen Herrschaft ihr eigenes Land „Tommyland“ genannt hätten? Selbst wenn ganze Stadtteile massiv fremdbesiedelt worden sind, sollten wir nicht vergessen wessen Boden das hier ist.

  92. NWO am Absaufen

    US-Kriegsvorbereitungen

    US-VERTEIDIGUNGSMINISTER: USA RÜSTEN SICH FÜR KRIEG GEGEN RUSSLAND & CHINA AUF

    China und Russland im Fokus: Pentagon will US-Armee „kriegsbereit“ machen
    Bislang hat sich das US-Verteidigungsministerium auf den “Kampf gegen islamistischen Terrorismus“ konzentriert. Nun will sich das Pentagon auch für mögliche Auseinandersetzungen, sprich Krieg, mit Russland und China rüsten.

    http://www.t-online.de/nachrichten/ausland/usa/id_83080766/verteidigungsstrategie-usa-wollen-fuer-kriege-gegen-russland-und-china-ruesten.html

  93. „Geldtransport“, „2,3 Millionen“,…

    …die werden in absehbarer Zeit aufgebraucht sein.
    (Mitwisser, Schweigegeld,…)
    …man kann nicht jedem Mitwisser das Licht ausschießen,
    dies führte zu einer rapiden Dezimierung der Bereicherer,
    …Blutrache und so Gedöns…….

  94. Ausländerbeirat fordert Namensänderung der „Mohren“-Apotheken

    Gerne.

    Heisst jetzt ab sofort Neger-Apotheke.

  95. „Pfeiffer“…

    Der kommt mir so langsam vor wie Güllner mit seinen eleganten 180°-„Rittbergern“ drei Tage vor der Wahl,
    …was sollen sie auch sonst machen?

  96. @ Haremhab 26. Januar 2018 at 11:22: „Asylverfahren: Homosexualitätstests sind nicht erlaubt“

    Ja mit diesem Urteil sind nun alle Beschränkungen gefallen und jeder Glücksritter kann behaupten, er ist im Heimatland gefährdet, weil er Schwul ist! Ist doch toll!

  97. In Frankfurt wird bald der Bürgermeister gewählt.
    Kann mir jemand eine Empfehlung geben?

  98. Kann ich immer wieder nur Begrüßen, dass man Videos dieser Art verbreitet, nur so kann man die gelebte Wirklichkeit aufzeigen, wir erinnern uns auch an das Video von dem Neecher in Nürnberg der eine “ Passantin “ zusammentrat, ( PI,- berichtete ) die linke Lügenpresse hätte es als “ Fake News “ und “ Hate Speech “ abgetan, wenn es kein gäbe

  99. unglaublich 26. Januar 2018 at 09:16

    @ RechtsGut 26. Januar 2018 at 09:06

    Kriminologe Pfeiffer ist seit 1969 SPD-Mitglied!

    Sagt doch alles! Dieser Rentner sollte lieber seine Fresse halten!

    Immer wenn diese Mumifizierte Gruselgestalt seinen Schwachsinn in die Welt brabbelt beschleicht mich das Gefühl er wäre einer Heilanstalt entwichen.

  100. LÄCHERLICHE MEGA ARSCHLÖCHER

    In der Parlamentarischen Versammlung des Europarat’s herrscht Unverständnis darüber, dass Russland nach Entzug der Sprach- und Stimmrechte seine Millionen-Beiträge nicht mehr zahlen will.

    Wer für Sanktionen nicht zahlt, ist nach Lesart dieser verkommenen Clique ein Erpresser.

  101. Wehrhafte Jugend

    Die russische Armee gibt auf der Halbinsel Krim Kurse, in denen Zwölfjährige lernen, wie man Sprengfallen baut, Minen legt und sie entfernt.

    Im V-Fall sicher nützlich.

  102. Und so einen kleinen Drecksack lassen wir uns monatlich 5.000 € kosten.
    Ab mit dem nach Kurdistan !!

  103. Sg. Reichsbürger&Rechtsradikale und Nazis,werden als psychologisches Kompensat,der aktuellen islamischen Messerattacken,von den linksgrün versifften politdarstellern&Anhang instrumentalisiert.

  104. Wenn der „Ausspruch “ Ihr Scheiß Deutsche“ nicht gerichtlich verfolgt wird,
    aber im Gegenzug der Ausspruch “ Die Scheiß Flüchtlinge “ als Verunglimpfung bzw. als Beleidigung verfolgt und bestraft wird, verstehe ich nun garnicht.
    Was ich aber verstehe ist, dass Deutschland sich abschafft und sich in die Hände der Invasoren begibt. Bin ich nun ein Rassist??

  105. Eine „Familie“ verbietet Rewe Vodka zu verkaufen. Das ganze schon ab November. Die Angelegenheit -„relgiös motivierte Straftaten, mit Islam hat das nichts zu tun- konnte wohl nicht mehr unter den Teppich gekehrt. Und laut Polizei hat das möglicherweise keinen relgiösen Hintergruund.

    https://www.waz.de/region/rhein-und-ruhr/religioes-motivierte-drohungen-gegen-rewe-supermaerkte-id213225975.html
    Religiös motivierte Drohungen gegen Rewe-Supermärkte
    Unbekannte forderten in drei Gelsenkirchener Rewe-Märkten, die Wodka-Marke Kaliskaya aus dem Sortiment zu nehmen – das Logo beleidige Mohammed.
    Beobachter, die bei der Drohung im Laden anwesend waren, vermuten, dass es sich bei den Personen um Mitglieder eines Familien-Clans handeln könnte.
    Der Schnaps, der bei Wodka-Tinkern auch wegen seines günstigen Preises geschätzt wird, war in dieser Woche bei Rewe an der Ückendorfer Straße nicht mehr im Regal zu finden.
    Möglicherweise diente die vermeintliche Lästerung des Propheten den Leuten nur als Vorwand, Angst zu erzeugen und die Ladeninhaber unter Druck zu setzen.

  106. Drobo 26. Januar 2018 at 11:34

    „Ausländerbeirat fordert Namensänderung der „Mohren“-Apotheken

    Gerne.

    Heisst jetzt ab sofort Neger-Apotheke.“

    Und die Mohrrübe heisst ab sofort Negerrübe. So geht das!

  107. Hoffnungsschimmer 26. Januar 2018 at 08:24

    Gerade bei ntv ein Bericht über Cottbus.
    Eine Ausdrucksweise, die einen wieder mal schaudern lässt….
    „Ausländerfeindliche deutsche Jugendliche geraten immer wieder mit jungen
    Flüchtlingen in Streit.“

    Genau dasselbe gestern im ZDF bei „heute in Deutschland“ 14.00 Uhr (ab Minute 2:07):
    https://www.zdf.de/nachrichten/heute-in-deutschland/heute—in-deutschland-vom-25-januar-2018-100.html

    Tenor: In der Stadt treiben „rechtsradikale Jugendliche“ und Ausländerfeinde ihr Unwesen, dann hätten auch Syrer ein deutsches Ehepaar angegriffen. Beim Zuschauer setzt sich so der Eindruck fest, die Aggression ging von den „Rechten“ aus und die armen „Geflüchteten“ hätten nur „reagiert“. Toll auch die „Lösungsvorschläge“ der Altparteien: Mehr „Sozialarbeiter“ und „Streetworker“, die in die Familien hineinwirken müssten (womit nur deutsche Familien gemeint sein können, denn die Jungmigranten sind im Regelfall alleinreisend nach Deutschland gekommen und wollen ihren Anhang erst noch nachholen).

    Auch beim ZDF also Propaganda und Manipulation pur!

  108. Jackson 26. Januar 2018 at 12:29

    Die Altparteienwähler haben tausende fremdenfeindliche Angriffe zu verantworten.

    Tausende Teilnehmer ihres Projektes aus dem Ausland haben Deutsche deshalb angegriffen, weil sie Deutsche sind. DAS ist Fremdenfeindlichkeit.
    Wie gestern die Angriffe und Beleidigungen gegen Polizisten in Jena, wiel sie „Deutsche“ sind.

  109. @ unglaublich 26. Januar 2018 at 11:40:

    Ja mit diesem Urteil sind nun alle Beschränkungen gefallen und jeder Glücksritter kann behaupten, er ist im Heimatland gefährdet, weil er Schwul ist! Ist doch toll!

    In Frankreich ist das schon lange der Fall.

    Hier eine auf witzig gemachte, aber denoch fundiert mit Links untermauerte Anleitung speziell für Senegalesen (aber das können natürlich auch alle andere) aus dem Jahr 2007 (!), wie man mit verschiedenen „Paketen“ nach Frankreich eindringt. Auszüge aus dem „Paket Hintertür“:

    Frankreich gewährt senegalesischen Staatsbürgern kein politisches Asyl mehr. Die neue Prozedur ist daher, dank Act Up (AIDS Coalition to Unleash Power) nahestehenden Lobbygruppen, „Asyl als Homosexueller“ zu beantragen. (Das ist kein dreckiger Witz, sehen Sie sich dazu die untenstehenden Gesetzestexte an). Denn in Frankreich gilt: Je mehr Homosexuelle es dort gibt, desto besser. Es reicht also aus, wenn Sie sich als Homo ausgeben und strikt den Anweisungen für die Prozedur folgen.

    Die Prozedur besteht darin, eine Homosexuellenvereinigung im Senegal zu gründen. Da solche im Lande der Teranga verboten sind, können Sie in Frankreich Asyl beantragen, indem Sie argumentieren, dass Sie eine Gefängnisstrafe riskieren (beachten Sie dazu das untenstehende Dokument von Act Up).

    Vorteile:
    * Das Bekenntnis zu den Grundwerten Frankreichs (oder eines anderen europäischen Landes) ist nicht notwendig
    * Flüchtlinge kommen umgehend in den Genuss staatlicher Hilfen in vollem Umfang
    * Wenn die Medien Sie für „gay“ halten (Sie müssen in den reichen Ländern gay sagen, weder Schwuchtel noch Hinterlader und schon gar nicht A**********, das ist gesetzlich verboten), können Sie recht leicht beim Fernsehen arbeiten.
    * Anders als im Senegal riskieren sie nicht, gelyncht zu werden; dank sehr großzügiger und fortschrittlicher französischer Gesetze zur Homophobie ist es in Frankreich verboten, die „Gays“ nicht zu mögen.

    Nachteile:

    * Die Schande im Heimatland, Ihre Familie wird nicht mehr mit Ihnen reden
    * Die Unmöglichkeit, sich in verschiedenen Nachtlokalen oder Pariser Vierteln aufzuhalten wegen des Risikos, dort „sod*misiert“ zu werden.

  110. Das sind bald keine gewalttätige Bereicherungsfälle mehr, sondern ist die Frontberichterstattung eines Bürgerkriegs. Merkeldeutschland hat immer an die Falschen Waffen geliefert. Hätte man nur 10% der an die Türken gelieferten Waffen Assad geliefert hätten wir hier wie dort nun Ruhe und Ordnung. Die Roth-Grune über-gutmenschliche Politik produziert nur Serienmord und Totschlag nicht nur an die einheimische Bevölkerung sondern weltweit. Man muss fanatische Gewalttäter direkt an der Quelle kampfunfähig machen und zwar von den eigenen Leuten, nicht mit Teddybären und Kanzlerinnen-Selfies hier her locken. Nun sind die mal hier und kämpft ausgerechnet der politische Blindgänger Schulz für noch mehr Familiennachschub. Der Begriff „Integration“ ist eine leere Roth-grüne Floskel. VIERZEHNHUNDERT Jahre haben gezeigt dass die Christen für ALLE Mohammedaner dér Feind sind. Sie sind jene Feinde mit denen die UMMA weder zu einem Waffenstillstand, noch zu einem Frieden kommen kann und will. Die Mohammedaner werden die Christen schlagen wo sie sie treffen und wer mit ihnen – Juden oder Agnostiker – geht, wird eben dann mitgetroffen.
    Kein Mensch kann die hier mit diesem Vorsatz eingedrungene mohammedanische Meute bändigen, geschweige denn integrieren. Welch explosives Gemisch durch Integrationsversuche entsteht sehen wir zur Zeit in Cottbus. Unsere einzige Hoffnung sind die Einwohner der ehemaligen SBZ. Nur wenn die wieder mit „ Wir sind das Volk“ auf die Strasse gehen und ihre mohammedanischen Okkupanten westwärts abschieben kann eine Änderung eintreten.
    Wenn nicht bald ein Umschwung in der Besatzungspolitik erfolgt wird Merkeldeutschland an der eigenen Humanität verrecken. Es sollte dringende eine Regierung der Nationalen Widerstand gebildet werden sonst kann es bald passieren dass die Vereinigten Völker zu New York die hiesigen Wirren als islamophobe Ausschreitungen werten und der VN-Sicherheitsrat Somalische Friedenstruppen auf uns los lässt.

  111. Jackson 26. Januar 2018 at 12:29
    Hoffnungsschimmer 26. Januar 2018 at 08:24
    Gerade bei ntv ein Bericht über Cottbus.
    Eine Ausdrucksweise, die einen wieder mal schaudern lässt….
    „Ausländerfeindliche deutsche Jugendliche geraten immer wieder mit jungen
    Flüchtlingen in Streit.“
    Dazu noch ein Experte der erklärt das nicht viel los sei, alles wird von Populisten aufgebauscht.
    In Anbetracht der drohenden Familiennachschub durch die GROKO kann die unterbesetzte Polizei den populistischen Übergriffen gegen MUFL nicht mehr Herr werden. Es würde mich daher nicht wundern wenn in einigen Wochen das Merkelregime sich genötigt sähe gegen die populistische Bevölkerung fremde Friedenstruppen einzusetzen.

  112. Europäischer Gerichtshof stärkt Rechte von Asylbewerbern

    Der Europäische Gerichtshof (EuGH) hat in zwei Urteilen die Rechte von Asylbewerbern gestärkt. Schutzsuchende dürfen demnach bei der Prüfung ihres Antrags keinem Test ihrer sexuellen Orientierung unterzogen werden. Eine solche Untersuchung stelle einen unverhältnismäßigen Eingriff in das Privatleben des Asylbewerbers darf, urteilten die Luxemburger Richter am Donnerstag.

    Außerdem dürfen illegal in ein europäisches Land eingereiste Asylbewerber nicht ohne weiteres in den EU-Staat zurückgeschickt werden, in dem sie erstmals Asyl beantragt haben.
    https://deutsch.rt.com/newsticker/64185-europaischer-gerichtshof-starkt-rechte-von/

  113. Nuada 26. Januar 2018 at 12:38
    @ unglaublich 26. Januar 2018 at 11:40:

    Das ist doch nicht unglaublich. Die unveräusserliche Menschenrechte, insbesondere die Privilegien und Vorrechte der Schwulen sind die rechtliche Schlupflöcher durch die Millionen Neger uns bereichern werden. Die schwarze Schwulen werden sich hier ehelichen und die gegründete Familie durch Adoption mittels 15 Negerlein komplettieren. Weitere Familiennachschub erfolgt dann durch die Einreise der biologischen Erzeuger der schwarzen Brut.

  114. Wann ich ich mal lesen das was die Invasoren mit Einheimischen machen das es mal umgekehrt ist?

  115. spätestens circa 2063-2065 hat Deutschland ein riesiges Problem..dann gehen all die heute 17 jährigen in Rente .. das sind Millionen auf einem Schlag.. nur zu hoffen das fleissig die Grenzen offen bleiben *hust* bis dahin haben wir dann auch eine höhere Bevölkerungsdichte wie Monaco..Bundesweit!

  116. „Plauen: Ein Polizist in Zivil ist am Montagabend bei einer Auseinandersetzung auf dem Postplatz in Plauen verletzt worden. Gegen 18.45 Uhr belästigte ein augenscheinlich betrunkener 18-jähriger Afghane mehrere Fußgänger im Bereich Postplatz/Melanchthonstraße. “

    Afghanen in Plauen….., in was für einer Welt leben wir.

  117. Made in Germany West 26. Januar 2018 at 09:07

    jeanette 26. Januar 2018 at 08:50

    Genau. Die sollen entweder im Straßenbau o. Ä. arbeiten oder in die Heimat zurückgeführt werden. Und schon ist Ruhe im Karton.
    ====================
    Gibt es noch steinbrüche ?

  118. Sandino 26. Januar 2018 at 13:47
    spätestens circa 2063-2065 hat Deutschland ein riesiges Problem..dann gehen all die heute 17 jährigen in Rente

    2065 wird Deutschland nur dann noch existieren, wenn wir bereits lange zuvor die von der EU und dem Merkel-Regime ausgehenden Probleme nachhaltig gelöst haben.

  119. Wenn man den Gedanken konsequent zu Ende denkt, kommt man zu dem erschreckenden Schluß:

    Naive Schafsmenschen holen Leute ins Land und füttern sie großzügig durch, die möglicherweise einmal ihren Kindern und Enkeln die Kehle durchschneiden. Das ist sträflich dumm.

  120. https://www.youtube.com/watch?v=EB0GO1bmQBQ
    Zitat:
    „Offensichtlich ist es geplant, aus Deutschland einen 3.Weltstaat zu machen. Wie sonst ist es zu erklären, dass junge Männer aufgenommen werden die punkto Bildung nicht einmal das Niveau eines Grundschülers haben, aber angeblich Ärzte und Ingenieure sind. Auf Dauer wird sich die deutsche Bevölkerung nicht verarschen lassen, obwohl ich mir bei den grünlinken Idioten nicht sicher bin.
    Das Grundübel sind muslimische Zuwanderer die gar nicht daran denken, ihre Einstellung zu ändern. Es gibt sonst mit keiner anderen Volksgruppe in zweiter generation Probleme. Man vermischt sich und alle sind happy. So sieht`s aus.
    Davon ganz abgesehen, haben die Zugewanderten die Pflicht sich der hiesigen Gesellschaft anzupassen, nein, zu unterwerfen oder wieder abzufliegen. Basta!?…“
    „Wie Bitte, Wohnführerschein? Das sagt doch schon sehr viel über Migranten aus! Meine Schwester hatte Migranten als Nachbarn in einem 9 Familien Wohnblock und wurde durch Migranten mit Lärm belästigt und wurde von den Migranten Bedroht! Es war sogar so schlimm das meine Schwester nicht mehr alleine mit ihrem Hund Gassi gehen konnte ohne von Ihren Migranten Nachbar Beleidigt oder Bedroht zu werden. Ich hatte meiner Schwester darauf hin Tipps gegeben wie Sie diese Migranten wieder los wird. 1. Lärmprotokoll zusammen mit anderen Nachbarn. 2. Strafantrag wegen Bedrohung und Beleidigung. 3. Vor Gericht ziehen und Zeugen für die Lärmbelästigung.
    Ergebnis: Die Migranten mussten wieder Ausziehen, da die Lügen der Migranten durch Beweismitteln und Zeugen keine Chance hatten. Leute ich habe es sogar Live erlebt das diese Migranten ihren Migranten Bonus vom Richter verlangten. Leute wenn Ihr Migranten als Nachbarn habt welche Täglich Laute Musik oder Streitereien veranstalten auch Außerhalb der Ruhezeiten ist dies bereits wenn dies Dauerhaft ist Lärmbelästigung.
    Sich bei Migranten zu Beschweren führt zu Bedrohungen und Beleidigungen durch die Migranten. Daher gleich ein Lärmprotokoll führen und eine Kopie an den Vermieter weiterreichen sowie einen Anwalt aufsuchen. Sollte es nun zu Bedrohungen und Beleidigungen durch die Migranten Nachbarn kommen gleich Strafanzeige stellen. Am besten wenn Zeigen dabei sind. Tja so viel zum Wohnführersein….“

    1.) Thema MERKEL ….
    „Angela Merkel: Wie die Macht schwindet“:
    Parteifreunde spekulieren über ihre Nachfolge, und selbst Vertraute beginnen zu zweifeln: Auch wenn Angela Merkel weiterregieren sollte, zeichnet sich das Ende ihrer Kanzlerschaft ab.
    http://www.zeit.de/2018/04/angela-merkel-kanzlerschaft-ende
    „Deutschland hatte zuletzt eher ungewöhnliche Zeiten erlebt. Seit rund zwölf Jahren wollte kaum mehr jemand ernsthaft am Stuhl Angela Merkels rütteln. Nun, im Gerangel um eine erneute GroKo, ändert sich das offenbar.
    https://www.merkur.de/politik/ende-aera-cdu-minister-sieht-angeblich-merkels-abschied-nahen-zr-9539985.html
    Glaubt man einem Bericht der Wochenzeitung Die Zeit, dann ändert sich die Lage sogar sehr schnell und weit über die gewöhnlichen Rituale hinaus. Denn das Blatt will erfahren haben, dass nicht nur aufmüpfige Oppositionspolitiker einen Wechsel im Kanzleramt für sinnvoll halten – sondern auch einflussreiche Vertraute der Kanzlerin. …“
    „Ein hochrangiges CDU-Kabinettsmitglied – also offenbar einer der fünf Bundesminister aus CDU-Reihen – habe selbst um ein Treffen außerhalb Berlins gebeten, um der Zeitung eine Botschaft zu übermitteln, schreibt das Blatt. Die Person, die als „Weggefährte“ Merkels gelte und die Kanzlerin stets auch hinter den Kulissen unterstützt habe, habe erklärt: Eine CDU/CSU-Minderheitsregierung sei besser als GroKo, weil sie ein weiteres „Durchwursteln“ unmöglich mache. Merkels Regierungsmethode sei an ein Ende gekommen…..“

  121. Mal etwas POSITIVES über einen Jugendlichen – aus den USA:

    „Der US-Amerikaner ging nicht gerne zur Schule. Und doch gibt es einen Unterschied: Anstatt mit seiner Abneigung seinen Eltern ständig auf die Nerven zu gehen, überlegte er sich eine Wette.
    https://www.gruenderszene.de/allgemein/ein-schulabbrecher-kaufte-mit-12-jahren-bitcoins-heute-ist-er-millionaer?utm_source=taboola_welt&utm_medium=referral

    Sie lautete: Wenn er es schafft, vor seinem 18. Geburtstag Millionär zu werden, zwingen sie ihn nicht, auf ein College zu gehen. Seine Eltern schlugen ein: Die Wette galt. Finman entschloss sich schon in seinem jungen Alter dazu, in die Digitalwährung Bitcoin zu investieren — zu 12 US-Dollar pro Coin….

    „Meine Oma gab mir einen 1.000-Dollar-Scheck für meinen Stipendienfonds — den habe ich dann im Mai 2011 für mein Bitcoin-Investment genutzt. Ich habe zu einem Kurs von 12 US-Dollar pro Coin damals gekauft und hatte mir eine Strategie überlegt. Ich kaufe so günstig es geht und verkaufe so teuer es geht — jeden einzelnen Tag. Auch wenn die Differenz nur 50 Cent betrug“, erklärt Finman.

    Mit 15 bat er seine Eltern darum, die Schule abbrechen zu dürfen, weil er von den Lehrern und deren Verhalten frustriert war. Überraschenderweise gestatteten seine Eltern ihm diesen Wunsch auch.

  122. Diese „17-Jährigen“ (ich schmeiß mich wech, die sind ja alle siebzehn, muss ja wohl ein geburtenstarker Jahrgang bei den MUFL`s sein), sind ja bekanntermaßen die hoffnungsvolle Zukunft des vereinigten europäischen Superstaates…. sollten alle geschlossen in die grüne Pädophilen-, Deutschlandhasser-, Verbots- und Gängelpartei eintreten. Das bietet viele Vorteile für die Grünen!

    Zum einen haben sie schonmal eine ganze Invasoren-Armee an Wählern inkl. Familiennachzug, dann haben sie vor allem die gleichen Interessen, nämlich auf Polizisten eindreschen, sonstige Deutsche als Nazis zu titulieren, dem „friedlichen Islam“ zu huldigen, mit Kindern rum zu machen, zu kiffen, dem deutschen Steuerzahler auf der Tasche zu liegen, die Sozialsysteme zu belasten und letztendlich das ganze „Scheiss-System“ abzuschaffen.

    Viele „Refugees welcome-“ Frauen, vor allem in der Menopause, sind ja rattenscharf auf solche „17-Jährigen“, sind sie doch so toll exotisch und hilfsbedürftig, da kommen Mutterinstinkte auf, gepaart mit dem Paarungswillen…..die stehen dann auch mit „Abschiebestopp-“ Plakaten und Tränen in den Augen auf dem Flughafen, wenn diese kriminellen Merkel-Invasoren wegen Messerstechereien, Vergewaltigungen, Morden etc.. abgeschoben werden sollen!

  123. Da sieht man mal was das für komplette Vollkoffer sind. „Kurdistan über alles“. Sein Kurdistan befindet sich seit 5 Jahren im Dauerkrieg und er hat nichts besseres zu tun, als mit seiner Sippe nach Deutschland zu Flüchten und vor McDonalds rum zu lungern. Sauvolk.

  124. Heimreise statt Einreise — dann dürfe Syrer wieder Scheiß-Syrer beschimpfen, Scheiß-Deutsche wieder Deutsche.

  125. Eine Überlegung wäre, von diesen sogenannten Syriern einige Informationen an deren Heimat zukommen zu lassen. Zwecks Abgleich von Fahndungslisten. Wer weiß, wie viele Halsabschneider und Vergewaltiger dabei sind…

    Abschieben!

  126. „die fünf Jugendlichen an eine Jugendeinrichtung verwiesen.“:, 5 x 5.000EUR = 25.000EUR/Monat
    „wurden die beiden Erwachsenen an die Landesaufnahmestelle für Asylbewerber“: 2 x 1.500 = 3.000EUR/Monat
    „Da der 16-Jährige ein Asylgesuchen stellte, wurde er einer Jugendeinrichtung zugeführt.“: 5.000EUR/Monat

    Ausbeute für diese beiden Fälle: 33.000EUR/Monat oder 1.100EUR/Tag oder ca. 400.000EUR/Jahr auf den Schuldern des Steuerzahlers.

  127. Aktuell Widerstand gegen den Araberterror in Cottbus.
    Cottbus könnte das werden, was 1989 Leipzig war!

  128. chalko 26. Januar 2018 at 11:13

    Die Hälfte der deutschen Männer trägt ja schon isslamische Zottelbärte, besonders in der Werbung wird es immer schlimmer.
    ………………………………………….
    Ja, seit 2015 ganz deutlich zu sehen; eine dreckige Anbiederung aus Schiss und Forcierung, damit unsere Mädels solche Bärte lieben. Guckt genau hin, das sind nicht unsere Germanenbärte wie so Rocker und Alternative mal hatten.

  129. Eugen von Savoyen 26. Januar 2018 at 17:54
    Aktuell Widerstand gegen den Araberterror in Cottbus.
    Cottbus könnte das werden, was 1989 Leipzig war!
    —————————————
    Eine kleine Anmerkung. Begonnen hat der Herbst 1989 in Dresden. Erst später in Leipzig. Es geht nicht um Ruhm, ich wäre genauso auch über Erfurt glücklich, es geht mir nur um die Fakten. In den heutigen Medien wird es mehr auf Leipzig bezogen, warum auch immer.

    Cottbus, es lebe Hoch!

  130. das sind frau merkels fachkräfte
    die wertvoller als gold seien sollen..
    und das beste an der geschichte wir gehen arbeiten zahlen steuern um dieses gesindel
    hier ein schönes leben zu finanzieren.
    unfassbar was hier so abläuft

  131. „chalko 26. Januar 2018 at 11:13

    Die Hälfte der deutschen Männer trägt ja schon islamische Zottelbärte, besonders in der Werbung wird es immer schlimmer.“
    Ja, das ist mir auch ein Dorn im Auge.
    Das hatte ich hier vor ca. 2 Jahren auch schon thematisiert, im Zusammenhang mit der wöchentlichen Werbung im Briefkasten. Kein Prospekt von Aldi oder Lidl ohne bärtige Männer. Dazu kommt noch jeweils ein „südländisches“ Kind, vorzugsweiße ein Schwarzes.
    Wenn ich dann in die Werbeagenturen schaue (hier habe ich beruflichen Einblick), wundert mich diese Darstellung nicht mehr, es sind deren Abbilder.

  132. Hihetetlen 26. Januar 2018 at 19:02
    „chalko 26. Januar 2018 at 11:13

    Die Hälfte der deutschen Männer trägt ja schon islamische Zottelbärte, besonders in der Werbung wird es immer schlimmer.“
    Ja, das ist mir auch ein Dorn im Auge.
    Das hatte ich hier vor ca. 2 Jahren auch schon thematisiert, im Zusammenhang mit der wöchentlichen Werbung im Briefkasten. Kein Prospekt von Aldi oder Lidl ohne bärtige Männer. Dazu kommt noch jeweils ein „südländisches“ Kind, vorzugsweiße ein Schwarzes.
    Wenn ich dann in die Werbeagenturen schaue (hier habe ich beruflichen Einblick), wundert mich diese Darstellung nicht mehr, es sind deren Abbilder.
    =========================
    Das (Zottelbärte) ist wirklich sehr auffällig, aber vielleicht bekommen diese Weicheier sonst keine häßliche, deutsche Bitch mehr ab.

  133. hal9000 26. Januar 2018 at 22:43
    24.09.2017:
    87% „Scheiss Deutsche“
    ———
    Grüß Gott,
    echt ich mag diesen Unsinn echt nicht mehr sehen!
    Passdeutsche ist das Zauberwort!
    Hört endlich mit diesem Unsinn auf 87 % der echten Deutschen wollen die Invasion!
    Ich bin es leid immer und immer wieder zu erklären wie das Wahlergebnis zustande gekommen ist!

  134. Grüß Gott,
    um der Invasion her zu werden müßen die Grenzen gesichert und die Bundeswehr eingesetzt werden um die Invasoren genau wie 1683 in Wien zurück zu schlagen!
    Dies ist die Wahrheit!

  135. Ritter von Vestenhof 26. Januar 2018 at 23:17 Träum weiter… wer sollte hier bitte für den blöden Adel noch seinen Kopf hinhalten ? Da hättet ihr mal früher anfangen müssen…kein Arsch versteht warum der Adel überhaupt noch existiert und seine Machenschaften die auch noch zu blöde sind die derzeitige Situation zu erkennen …
    Ihr verliert alles ! Nichts wird Euch bleiben –

  136. Ein “ Syrer“; der “ Kurdistan über alles “ kreischt ? wohl auch falsche Identität angegeben. Na gut- macht ja nix- bevor die unfähigen BEhörden das auch mal checken, ist der schon jahrelang hiere auf STaatskosten udnd ann zu gut “ integriert“ um den abschieben zu können . Lach. Wie widerlich.

    Unsere Malls hier sind inzwischen in der Stadt so voll mit genau solchen “ schutzsuchenden“ Judendlichen, dass hier immer mehr vermeiden sie zu besuchen. Die Gruppen stehen überall an strategischen Punkten, wo man denen nicht ausweichen kann um Leute anzuquatschen, abzulenken und dann zu beklauen. Bis Polizei kommt, sind die schon lange ruck – zuck weg .
    Nur noch eine Frage der Zeit bis die Geschäfte zusätzlich eigene Security gegen das geschäftsschädigende Gebaren einsetzten dun auf ihre Preise aufschlagen werden .. so wie ja auch die Veranstalter von Konzerten und Volksfesten ..Die Poller und vielen zusätzlichen Polizeieinsätze und – streifen zahlen wir ja auch schon .. Danke für diese Bereicherung , Frau Merkel. Wir könnten das ganze Abkürzen und unsere Brieftaschen gleich freiwillig übergeben …

  137. unfassbar, man geht jedentag arbeiten, zaht steuern, das sich dieses gesindel auf kosten der allgemeinheit hier breit machen kann.
    und dann muss man sich sowas anhören?
    um sich künftig vor ungewollten spontanen überraschungssex, oder diverser anderer kulturellen bereicherungen (z. b. messer im rücken usw) zu schützen kann man bald nur noch bewaffent das haus verlassen. da kommen ja lustige zeiten auf die bevölkerung zu.. vielen dank frau merkel du schaffst dasbestimmt . . . . . 😀

Comments are closed.