Print Friendly, PDF & Email

Eine Dystopie stellt ein Gegenbild zur positiven Utopie dar und ist in der Literaturwissenschaft eine fiktionale, in der Zukunft spielende Erzählung mit negativem Ausgang. Eine der berühmtesten Dystopien ist der Roman „1984“ von Georg Orwell, der sich in einer totalitären Diktatur aus einer Kombination aus Kommunismus und Faschismus abspielt. Dahinter folgt gleich „Brave New World“ von Aldous Huxley, der sich dem „maßgeschneiderten“ Menschen widmet, der nichts mehr kritisch hinterfragt. Solche epochalen Klöpse sind selbstverständlich gegenwärtig von deutschen Künstlerdarstellern, die inzwischen fast alle, insbesondere in der Film- und Fernsehbrache, vom grün-links versifften Hippie-Staat mit Moslem-und-Selbstzerstörungs-Fimmel finanziert werden, nicht mehr zu erwarten. Wie im Dritten Reich sind sie zu Mitläufern und Wasserträgern für durch ihre arschoffenen Immer-hereinspaziert-Migration co-mordenden Politiker und ihre Hände ebenfalls im Blut badenden Sozialscheiße-Studierten geworden. Der Hebel, wie man Heerscharen von Autoren, Filmemachern, Schauspielern und ähnlichen „künstlerischen“ Zuträgern dazu bringt, eine spiegelverkehrte rassistisch-faschistoide Ideologie zum Zwecke der Ausplünderung und Ausrottung der Heimat und des eigenen Volkes schön darzustellen, ist denkbar simpel: Staatskohle! Und wer nicht pariert, war einmal ein „Künstler“.

Einer der dreistesten und einem inzwischen brutalisierten, von vorzivilisierten Mord-und-Vergewaltigungshorden okkupierten Deutschland Hohn sprechenden Werbestreifen für diese Horroragenda wird am 14. Februar zur besten Sendezeit um 20:15 im ARD ausgestrahlt. Der Film ist ausgerechnet eine Dystopie. Doch er ist mehr als das. Er erinnert nämlich nicht nur an die seinerzeit von Joseph Goebbels in Auftrag gegebenen Propagandafilme wie „Jud Süß“, sondern ist 1:1 von der gleichen Machart und von „erlaubten“ Verbrechern mit gleicher menschenverachtenden Gesinnung produziert worden. Naja, anderseits ist der Film vielleicht doch keine so astreine Dystopie. Denn dieses Genre verlangt, daß der Betrachter den Stoff zwar in seiner phantastischen Überzeichnung als überraschend wahrnimmt, aber in Anbetracht von Gegenwart und Realität die Grundidee in einem gedanklichen Hochrechnungsprozeß die Zukunft betreffend nicht völlig als baren Unsinn abtut. Die Dystopie fußt also auf dem wirklichkeitsnahen Jetzt und spinnt sie dunkel und in phantastischer Manier bis ad absurdum.

Das kann man von AUFBRUCH INS UNGEWISSE nicht behaupten. Im Gegenteil, der für den Zuschauer in die Zukunft und ins Phantastische hochzurechnende Realitätsgehalt des Filmes ist überhaupt nicht existent. Bzw. dieser behauptete Realitätsbezug basiert einzig und allein auf fetten Lügen der deutschen Lügenpresse, mit dem der Durchschnittsdeutsche weder in seinem Alltag noch irgendwie abstrakt in Berührung kommt. Während des Lesens der Inhaltsangabe faßt man sich immer wieder an den Kopf und fragt sich, welcher Trottel sich solch einen abstrusen Dreck ausgedacht hat. Und gibt sich im nächsten Moment schon selbst die Antwort: Joseph Goebbels Ebenbilder und Eleven beim öffentlich-rechtlichen Zwangsgebühren-Fernsehen. Selbst die Grundidee zeugt von solch einem unfaßbaren Schwachsinn, daß man zu recht annimmt, sie stammten von sabbernden, spastisch zuckenden Behinderten in einem rumänischen Heim aus der Ceausescu-Ära.

Die geht nämlich so: Stell dir vor, Deutscher, du müßtest eines Tages wie all die millionenfachen Raubnomaden, Asylbetrüger, Faulenzer, Fickifickis, Vergewaltiger, Mörder und ähnliches Geschmeiß, die gerade dein Land fluten, aus deinem Heimatland „fliehen“. Versetzt dich doch mal in die Lage dieser Menschen. Das heißt wir tun es für dich, drehen den Spieß um und zeigen dir, wie es sich anfühlen würde, wenn du als Deutscher auf die gnadenvolle Flüchtlingsaufnahme anderer Länder angewiesen wärest.

Obgleich in der Geschichte später die dramaturgische Widersinnigkeit noch um eine Zehnerpotenz gesteigert wird, steckt bereits in dieser Ausgangslage der erste Fehler. Selbstverständlich würde kein Staat auf der Welt Deutsche aufnehmen, bevor man sie nicht bis zum letzten Hemd ausgeraubt hat, vielleicht selbst dann nicht. Nicht jetzt und nicht in der Zukunft. Zudem wird in dem Film mit dem Begriff des Flüchtlings gemogelt, vor allem optisch. So sollen die deutschen Flüchtlinge aussehen [Bild oben].

Okay, das kommt flüchtlingsmäßig ungefähr hin. Das brüllend Komische daran ist jedoch, daß unsere Flüchtlingsdarsteller aus Primitivistan gar nicht so aussehen, nicht einmal unmittelbar nach ihrer „Flucht“, sondern eher wie frisch gestriegelte College-Boys in Markenklamotten und teuren Sneakers nach ihrem Fitneßstudio-Besuch. Und wie ist es nach der Entstehung dieses Fotos, bekommen die deutschen Flüchtlinge im Aufnahmeland sodann auch einen Dolmetscher und einen Betreuer, wenn nicht sogar mehrere an die Seite gestellt, eine staatlich bezahlte Wohnung zugewiesen, Geld bar auf die Kralle gepflanzt, werden sie mit Bildungskursen zugeschissen, mit dem Taxi zum Arzt gefahren, von dem sie sich wie reiche Privatpatienten behandeln lassen können, in Flirtkursen an einheimische Muschis verkuppelt, kriegen sie bereits nach einem Jahr eine Doppelhaushälfte gebaut und werden bis zu ihrem Lebensende auf dem Niveau eines deutschen Arbeiters alimentiert, während sie sich in dieser Zeit einen Arsch voll Kinder auf Kosten des einheimischen Steuerzahlers zusammenficken können? Dieses Bild da oben ist nichts anderes als widerliche Propaganda wie weiland unter Adolf, welche das real Beobachtete, Erfahrene und Erlebte des Medienkonsumenten um 180 Grad drehen und ihm exakt das Gegenteil vorspiegeln soll. Es soll ihm Angst machen vor einer schlimmen Notlage, in die er erst gar nicht hineingeriete, wenn der deutsche Staat die jährlichen 100 Milliarden Euro Steuergelder (mit Kollateralschäden) für illegal ins Land Gereiste unter seinen einheimischen Bürgern ausschütten würde. Diese Art Medienschaffenden, die bewußt solche falschen rührseligen Bilder inszenieren, deren einziger Zweck die Manipulation des Zuschauers zugunsten der Willkommens-Scheiße sind, sind nicht weiter als gewöhnliche Strolche und Verbrecher.

Ist die Ausgangslage der Story schon irre genug, scheint die Inhaltsangebe dem vollgeschissenen Hirns eines Schizos entsprungen. Wir wollen sie Punkt für Punkt durchgehen:

„In naher Zukunft: Europa ist im Chaos versunken. Rechtsextreme haben in vielen Ländern die Macht übernommen. Aus dem demokratischen Staat, der Deutschland einmal war, ist ein totalitäres System geworden, das Andersdenkende, Muslime und Homosexuelle verfolgt.“

Wie ich schon sagte, das Prinzip der Dystopie beruht darauf, daß die Grundstimmung und Tendenzen der Gegenwart auf phantastische Weise auf die Zukunft hochgerechnet werden. Frage Nr. 1: Rechtsextreme in welchem Alter haben in diesem Szenario „in naher Zukunft“ die Macht übernommen? Lahmende und inkontinente 80- und 90-jährige der Rollatoren-Armee? Denn die heutige Jugend ist zu 95 Prozent grün-links bis zur nationalen Selbstaufgabe. Ja, bei jungen Männern ist es sogar so, daß sie aus politisch korrekten Gründen lieber ein Leben lang ihre Schwänze blutig wichsen, als die ihnen zustehenden potentiellen Geschlechtspartnerinnen aus eigener Heimat und Ethnie Moslems und Negern zu entreißen. Wie haben also diese Rechtsextreme es mit der Machtübernahme angestellt, denn wie wir gerade aus dem Dritten Reich kennen, funktioniert sowas nur, wenn man die Jugend hinter sich hat.

Frage Nr. 2: Welches einzige beschlossene Gesetz, welche Allgemeinströmung und welches auch das allerwinzigste Nachgeben seitens der grün-links versifften Politkriminellen und in derem Gefolge ihre Jubelperser von der deutschen Lügenpresse deuten darauf hin, daß „in naher Zukunft“ die Rechtsextremisten die Macht übernehmen werden? Die verfassungswidrige „Ehe für alle“, das „Netzwerkdurchsetzungsgesetz“, die Luxusversorgung und „Familienzusammenführung“ von nutzlosen Orientalen, die Besetzung von Polizei und Bundeswehr mit Agro-Türken und -Arabern, Kuschelurteile der Justiz für Mordmonster islamischer Manier, wogegen „Facebook-Hetzer“ für Jahre in den Knast wandern, das Tricksen der Kriminalitätsstatistiken zugunsten von Ausländern, das Löschen von Videos von nackten Negern in den sozialen Netzwerken, die Köpfe von deutschen Omas zu Brei treten, die Verfolgung von konservativen Meinungsäußerungen mit dem Instrument des Volksverhetzungsdrecks, die Sexualisierung und Pervertierung bereits von Kindergarten-Kindern durch Porno-Irren von der Gender-Industrie? … Wo also ist ein Anzeichen in der Jetztzeit zu erkennen, ihr speichelleckenden Autoren von „Aufbruch ins Ungewisse“, bei dem ihr gedacht habt: „Mensch, wir haben allmählich das Gefühl, daß die Rechtsextremen bald die Macht übernehmen werden“? Scheiße seid ihr, sonst gar nix!

Frage Nr. 3: Wer sind denn die „Andersdenkenden“, welche von den Rechtsextremen in eurer debilen Zukunftswelt „verfolgt“ werden? Konstantin Wecker? Margot Käßmann? Die den Islamschwanz küssenden Bischofe? Claudia Roth? All die inflationären Talk-Show-Ratten mit Gutmensch-Gesinnung? Die Belegschaften der Heinrich-Böll-Stiftung, der Rosa-Luxemburg-Stiftung, der Amadeu-Antonio-Stiftung, der kommunistischen Bundeszentrale für politische Bildung, welche allesamt mit zig Millionen Steuergeldern bekackt werden? Die Berufslügner von den Öffentlich-Rechtlichen mit Millionärsgehältern? Die staatlich finanzierte Antifa? Also all diejenigen, die mit ihren fetten Ärschen heute fest im Sattel sitzen und dafür sorgen, daß auch ja niemand in diesem Links-Staat „anders denkt“? Wie haben die Rechtsextremen es geschafft, diese 90prozentige Diskursherrschaft zu ihren Gunsten zu drehen? Mit Tweets von der AfD?

Frage Nr. 4: Wann hat es eigentlich in eurer Balabala-Welt angefangen, daß die Muslime von den Rechtsextremen „verfolgt“ wurden? Denn bis jetzt sieht es ja eher so aus, daß die Muslime ums Verrecken hier rein und ums Verrecken nicht mehr raus wollen? Haben die den Schuß nicht gehört? Apropos Schuß: Seid ihr sicher, daß ihr euch beim Drehbuch-Schreiben nicht vertippt habt und richtigerweise nicht schreiben wolltet, daß, was die gewaltsame „Verfolgung“ anbelangt, diese ganz im Gegenteil von den Allahu-Akbar-Schreiern ausgeht? Ach noch etwas: Das mit der Muslim-Verfolgung wäre ja gar nicht so schlimm, denn die haben noch eine Heimat, wohin sie fliehen könnten. Im Gegensatz zu uns.

Frage Nr. 5: Homosexuelle werden von den Rechtsextremen in Zukunft im Ernst auch „verfolgt“? Wann genau ist das passiert, nachdem sie von den Muslimen vorher verfolgt wurden oder erst danach? Ich meine, daß ihr Staatskünstler keinen Funken an Talent oder Imagination besitzt, ist schon jedem klar. Aber daß ihr nicht einmal die Zeitung lesen könnt … Weiter mit der Inhaltsangabe:

„Jan Schneider (Fabian Busch) hat sich als Anwalt auf die Seite enteigneter Opfer gestellt. Als er erfährt, dass ihn das Regime erneut ins Gefängnis stecken will, beschließt er zu fliehen. Sein Ziel ist die Südafrikanische Union, die nach einem Wirtschaftsboom politische und ökonomische Stabilität genießt. Ein Frachter soll ihn, seine Frau Sarah (Maria Simon) und die beiden Kinder Nora (Athena Strates) und Nick (Ben Gertz) gemeinsam mit anderen Flüchtlingen nach Kapstadt bringen, doch die Schlepper setzen ihre Passagiere in viel zu kleinen Booten vor der Küste Namibias aus.“

Uahhh … Ohhh … Moment … Gleich … Ich hab gerade einen Lachkoller … Wohin flieht Familie Schneider, in die Südafrikanische Union, „die nach einem Wirtschaftsboom politische und ökonomische Stabilität genießt“? Eine „Südafrikanische Union“ gibt es nicht, sondern eine „Republik Südafrika“, ihr Bildungsfernen. In den letzten Jahrzehnten wurden dort 70.000 Weiße von Schwarzen ermordet und 400.000 mußten von dort fliehen. Und was dieses Wirtschaftsboom-Dingens in dem „politische und ökonomische Stabilität“ genießenden Land anbetrifft, wie hat die schwarze Bevölkerung das Mirakel bloß vollbracht? Indem sie die Kindermach-Produktion von 5 Kindern pro Frau auf 30 hochgeschraubt hat? Ich weiß, ich weiß, bei der Kunst sind der Phantasie keine Grenzen gesetzt. Aber ein Staubkörnchen Realität sollte in jeder Kunst stecken, denn sonst ist es nicht mehr Kunst, sondern Drogenrausch – offenkundig der Seinszustand, in dem ihr euch ganztägig befindet, ihr Verblödeten …

Der 2. Teil dieser Kritik folgt in den nächsten Tagen. Darin werde ich auf die Macher eingehen.

(Zuerst erschienen auf der-kleine-akif.de)

352 KOMMENTARE

  1. Herrlich, Akif! Lieber mit Akif an der Seite allein als mit dem ganzen Rest die Mehrheit sein!

  2. Genial auf den Punkt gebracht.

    Vermutlich setzen die Filmemacher einfach auf die jahrelange Umerziehung durch die Tatort-Filme. Dort hat ja schon seit langem jeder zweite Tatort irgendwas mit „Nazis“ als Thema, dazu noch diverse Filmchen zum „NSU“, dann kann so eine „Dystopie“ durchaus auf ein überzeugtes Publikum treffen.

  3. Erst sollte man wissen, woher dieses ganze „Nazi-Geschrei“ überhaupt stammt. Man wird es wohl ahnen, doch wissen tun es nur sehr wenige. Zuerst begann es als die NPD auf dem Plan erschien und bestimmte Kleidungen trugen und dazu auch vielfach Glatzen hatten. Doch das hätte wenig Bedeutung, wenn sich nicht plötzlich etwas ereignet hätte, das zufällig gesehen und Beobachtet wurde. Es war tatsächlich nur Zuffall gewesen das gerade eine Bekanntschaft vor mir, die einen Spaziergang machte und das bei den Häusern, in denen die hauptamtlichen Mitarbeiter der Lichtenberger Stasizentrale beherbergte und sonst niemand anders in diesen Häusern zutritt hatten. Es war eine Häuser Region im Rosenfelder Ring. Doch genau vor dem Haus mit der Nummer 75 hielt ein Kleinbus mit abgedunkelten Scheiben. Aus diesen stiegen dann einige dieser so genannten „Glatzen mit Bomberjacken und Springer Stiefel“ und verschwanden in diesem Haus der Nummer 75. Also ein Haus in dem die hochrangigsten Stasi Mitarbeiter wohnten, wo niemand sonst zutritt hatten. Kurze Zeit später kamen diese „NAZIS“ aus dem Haus und stiegen in den Kleinbus und fuhren weg. Das wurde von diesen Mitarbeitern mitbekommen das es beobachtet wurde und so wiederholte sich sowas nicht mehr. Doch einige Tage später erschien in der Presse, von Aktionen der „NAZIS“ wo dann niemand „erwischt“ wurde und ein Aufruf in der Presse um Mithilfe von Zeugen gesucht wurde. Besonderen die Beschreibung von Glatzen mit Bomberjacken und Springerstiefel war die Rede gewesen. In diesem Zusammenhang, gab es ein richtiges Zetergeschrei, das „NAZIS“ des russische Ehrenmal mir Nazisprüchen und Hakenkreuzen beschmiert wurden. Besonders hervor tat sich da die damalige PDS. Doch als die Stasizentrale gestürmt war, wurden darin die Farbdosen gefunden, mit diesen diese Schmierereien verursacht wurden und die Presse war dann urplötzlich darüber ganz still. Denke das sowas hier eingestellt werden muß, um daraus die entsprechenden Schlüsse zu ziehen, denn meiner Meinung nach, hatte das sogar etwas als Anfang mit der heutigen „Politik“ zu tun, denn so erkennt man die Arbeitsweise, wie und wer dafür zur Verantwortung zu ziehen ist. Man soll wieder das abgeschaffte und ausgeschaltete Nachdenken wieder einschalten, um sich die richtigen Schlüsse ziehen zu können, mit welcher wirklichen Propaganda wir es zu tun haben.

  4. bravo , bravo , bravo , könnte kaum noch schärfer sein. — Herr Pirinçci gibt immer Hoffnung auf Rettung. —

  5. Leider trifft jedes Wort, das Akif da geschrieben hat, zu. Man fragt sich, was diejenigen, die das alles verbrechen, in den Köpfen haben und was sie verfolgen. Wie sehr müssen Medien und Politik die Deutschen hassen, daß sie ihnen das alles antun.

    Das nächste Mädchen, das einem dieser Eindringlinge zum Opfer fallen wird, lebt jetzt noch unter uns und weiß es nicht, was ihr geschehen wird.

  6. Die geht nämlich so: Stell dir vor, Deutscher, du müßtest eines Tages wie all die millionenfachen Raubnomaden, Asylbetrüger, Faulenzer, Fickifickis, Vergewaltiger, Mörder und ähnliches Geschmeiß, die gerade dein Land fluten, aus deinem Heimatland „fliehen“.
    ++++

    Alles Lüge!

    Kuffnucken sind nämlich lieb:

    https://goo.gl/images/VsVZtV

  7. Danke Akif, so schauts!

    Debile Mainstreamlinke sind nun mal krank!

    Wie sagten wir schon als Kinder:

    „Doof bleibt doof, da gibt es keine Medizin!“

  8. Danke, Akif!
    Anders als mit Deiner Kommentierung ist der deutsche Staatsfunk nicht mehr zu ertragen. Kann den neosowjetischen Staatsfunk der DDR 2.0 seit Wochen nicht mehr sehen, geht einfach nicht mehr. Das hat nicht mal das SED-Genossen-Fernsehen geschafft. Künftige Komplettabschaltung des Staatsfunkes wird das mindeste sein.

  9. Schon Ende der 70er Jahre haben vorrausschauende Südafrikaner in Hochseejachten investiert. Damit sie im Fall der Machtübernahme durch Schwarze ihr Leben, ihre Familie und Vermögen retten könnten. Sie haben verdammt Recht behalten.

  10. The Plot to blow up Europe.Was ein schwachsinniger Schrottfilm!
    Was haben sich die linken „psychosozialen“ = (migrantophilen Jubelweiber) vom Bahnhof München , diese perversen Filmstudentinnen da ausgedacht?
    Dass böse weisse Männer die 15 Mio. Araber nicht im Land haben wollen?

  11. Was war der Auslöser für den Balkankrieg und das Massaker von Srebrenica?

    Könnte es nicht so gewesen sein?

    Kroatische Moslems haben über Jahre hinweg serbische Frauen belästigt und versucht die Regeln des Koran in Serbien durchzusetzen. Irgendwann hatten die Serben die Schnauze voll.

    Die Medien haben uns beim Jugoslawienkrieg damals alles verschwiegen, was man über das Leben mit Muslimen hätte wissen müssen. Heute spielen sich in Deutschland die gleichen gesellschaftlichen Reibungskräfte ab, wie damals in Jugoslawien.

    Die Rolle des Islam als Auslöser des Balkankriegs wurden doch bis heute nicht offen thematisiert – nun erleben wir in unserem Land das gleiche, der Krieg hat längst begonnen, das Schlachten und Vergewaltigen läuft schon längst nicht mehr schleichend sondern Tag für Tag gibt es neue Fälle!

    Das ist Krieg, die führen mitten in unserem Land den Vergewaltigungsdjihad und wollen uns über Massengeburten zu einer Minderheit im eigenen Land werden lassen

    Die islamische Invasion ist Strategie des IS und diese dämliche strunzdumme Angela Merkel ist nicht fähig uns davor zu beschützen – deshalb, jagen wir dieses dämliche Rindvieh endlich aus dem unverdienten Amt!

  12. Wieso ist es eine Dystopie, wenn grün-linke Gutmenschen aus Europa fliehen müssen, weil hier Rechte regieren? Ok, vielleicht habe ich die Inhaltsangabe von diesem Film nicht richtig gelesen und es wird völlig anders rüber kommen. Schade.

  13. Dieses Filmchen im Auftrag der Politik ist ein weiteres Zeichen einer offensichtlich begründeten Angst der Öffentlich Rechtlichen, trotz jahrelanger Propaganda, die Kontrolle über einen großen mündigen Teil der Bevölkerung zu verlieren.

  14. Mit nur 40 Jahren sitzt Christine Strobl an der Spitze einer der wichtigsten Firmen im deutschen TV- und Filmgeschäft. Seit Juli 2013 ist sie Geschäftsführerin der ARD-Tochter Degeto. In der Welt von Macht und Einfluss ist Christine Strobl aufgewachsen. Sie ist die Tochter von Finanzminister Wolfgang Schäuble. Ein Bonus auf dem Karriereweg?

    Christine Strobl (40) ist ganz oben auf der Karriereleiter angekommen. Seit Juli 2013 ist sie Geschäftsführerin der ARD-Tochter Degeto, verfügt über ein Budget von 400 Millionen Euro und bestimmt maßgeblich mit, was wir im Ersten zu sehen bekommen. Da liegt natürlich der Verdacht nahe, dass „Vitamin B“ der 40-Jährigen an die Spitze verholfen hat. Denn die Fernsehmanagerin ist nicht nur seit 1996 mit Thomas Strobl (53), dem Vorsitzenden der CDU Baden-Württemberg verheiratet, sie ist auch die Tochter von Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (71).

    https://www.bunte.de/wirtschaft/christine-strobl-schaeubles-maechtige-tochter-67570.html

    Pozdrawiam

  15. „Erbsensuppe mit fettem Schweinefleisch 5. Januar 2018 at 23:09
    Was war der Auslöser für den Balkankrieg und das Massaker von Srebrenica?

    Könnte es nicht so gewesen sein?

    Kroatische Moslems haben über Jahre hinweg serbische Frauen belästigt und versucht die Regeln des Koran in Serbien durchzusetzen. Irgendwann hatten die Serben die Schnauze voll……“

    Sehr gut vermutet. — Gibt es Bestätigung ?

  16. Der Becker Sohn ist ein Nichtskönner, der nur vom Ruhm seines Vaters lebt. Selbst nichts leisten und dann so reagieren.

  17. Ich bin mir eigentlich ziemlich sicher, dass infolge Merkels Multikulti-Experiment hier keine devote Mischmaschbevölkerung entsteht, sondern einerseits wieder stramme Deutsche und dann ein Haufen Mischpoke. Zur Kernschmelze unseres Volkes wird es also nicht kommen.

    Wie komme ich darauf? Ich bin Sachse und haben guten Kontakt zu jungen Leuten. Die haben eine durch die Erlebnisse der Merkel-Ork-Invasion geprägte Meinung, die sich zudem erhärtet durch eine innere Abkehr von der in der Schule indoktrinierten „Lehr(Staats)meinung“. Mich erinnert das an meine eigene Schulzeit zu DDR-Zeit und an den leidigen „Staatsbürgerkundeunterricht“, der letztlich genau das Gegenteil von dem bewirkt hat, was die SED-Bonzen damit eigentlich geplant hatten. Genau dieses Propagandagewitter, auch in Format dieses (Un)Filmes, stößt ganzheitlich auch die Bevölkerung ab. Die Menschen sind nicht dumm, bis auf Linksgrüne halt, und die durchschauen das ziemlich schnell und dann kehrt auch das sich genau in´s Gegenteil um. Ich bin da frohen Mutes.

    Zuerst wird Merkel gehen. Dann werden die Parteien, bei Strafe ihres Unterganges und getrieben von der AfD, auf „AfD-Linie“ umschwenken. Denen ist ihr warmer Platz im Bundestag auf Dauer doch näher, als der invasierende Fuckdul und Messamed. Die Grenzen sind schneller wieder zu, als wir uns alle umschauen können.

  18. Herr PIRINCCI bitte drehen Sie einen Film! Die Zeit ist jetzt reif für einen Film!

    Ich spiele dann die verwöhnte blonde „Schlampe“ mit goldenen Sandalen, die sich im Ankunftsland von einem Muselmann die müden Füße massieren lässt! Und ständig mit dem Handy am Ohr über Heimweh klagt, die Dienstboten terrorisiert und das Essen zurückweist, den Gastgeber beleidigt, seinen minderjährigen Sohn verführt und in sporadischen Wutanfällen das goldene Inventar zertrümmert! Falls sich einer dann über mein Betragen beschwert, renne ich in die Küche hole das größte Messer, das ich finden kann und steche es meinem Hausherrn in den Hals, damit er endlich gehorchen lernt! Danach läuft dann hoffentlich alles besser! Und die Familienmitglieder lernen endlich sich anzupassen!

  19. Der Witz ist: Die Weißen, die in den letzten Jahrhunderten nach Südafrika „geflüchtet“ sind, haben diese Gegend in ein Paradies verwandelt. Einfach mal im Weinregal einen Cabernet Sauvignon aus Stellenbosch mitnehmen und auf der Zunge zergehen lassen.

  20. In Polen pfeifen es inzwischen die Spatzen von den Dächern, es ist Propaganda der CDU ….

    „Dieser Film wurde für das Geld des Staates gemacht, in einer Tochtergesellschaft der ARD, Degeto, die das Budget von 400 Millionen Euro (….) für die Filmproduktion verwaltet. Degeto wird geleitet von Christine Strobl, Tochter des prominenten CDU-Politikers, Finanzministerin in der Regierung von Angela Merkel und Ex-Innenminister Wolfgang Schäuble.“

    https://euroislam.pl/ucieczka-z-europy-propaganda-cdu/

    Pozdrawiam

  21. Unfassbar, die die TV Zuschauer eingenordet und eingelullt werden!

    Müßte der Film nicht gem. dem Zensurgesetz des Zensurministers gelöscht werden? Unfassbar, dass ein solcher Schwachsinn in die deutschen Wohnzimmer gesendet wird.

    Nun, am 14.02. ist Valentinstag. Da kann ich mich mit meiner Partnerin beschäftigen. Die Kritiken lese ich dann hier :-).

  22. Das trifft es.
    Es ist nur problematisch, daß der Beitrag so lang ist.
    Viele jüngere Menschen können mit solch tiefgehenden Sezierungen einer Sache nicht mehr
    umgehen.
    Liegt einfach am Bildungssystem.
    Die schalten irgendwann ab.
    Für mich, wie geschrieben, absolut treffend formuliert.

  23. Lasker 5. Januar 2018 at 23:17
    „Erbsensuppe mit fettem Schweinefleisch 5. Januar 2018 at 23:09
    Was war der Auslöser für den Balkankrieg und das Massaker von Srebrenica?
    —————————————————————————
    GENAU Es ist wichtig Bestätigungen / Fakten zu bekommen.
    Quellen von Infos z.B wieso hat Peter Handke damals reagierte….etc.

  24. Die sadistischen Gutmenschen spüren, dass es ihnen an den Kragen gehen könnte. Daher holen sie zum Präventivschlag aus.

    Dieses Zeichen nehme ich mit einer gewissen Genugtuung zur Kentnis.

    Das Tier wurde getroffen.

  25. Das ist wie in Nahost. Überall, wo jüdische Siedler sind, wächst etwas. Bei Moslems, die sich Palis nennen, bleibt nur Wüste.

  26. peter wood 5. Januar 2018 at 22:57

    # Giftzwerg

    Habe noch viel mehr „Leckerbissen“ und das wird in kürze wohl viel Wirbel verursachen und vielleicht noch um etliches mehr als von AKif und anderen.

  27. Jetzt, wo die NAZIKEULE abgenutzt ist, jetzt wird die MORALKEULE ausgepackt!

    Der STOFF aus dem das Filmchen ist, entspricht genau den Predigten, welche die jungen Bauernfänger, die noch kürzlich auf den Straßen auf Kundenfang gingen “PRO FLÜCHTLING SPENDEN“ alle Passanten anquatschten mit dem slogan: STELLEN SIE SICH VOR SIE SEIEN EIN FLÜCHTLING…….“

    Ja, wir stellen uns vor wir sind Flüchtlinge. Manche von uns würden am liebsten jetzt schon flüchten, aber wir tun es nicht, wir wüßten auch gar nicht wohin und weil wir kein Land kennen, das uns empfangen würde so wie wir die Fremden empfangen. Würden wir nach Afrika flüchten, könnten wir dort im Sand verdursten! Ob wir als Weiße noch vor dem Verdursten ermordet würden oder vergewaltigt, oder unserer Organe beraubt, samt allem was wir mit uns tragen, das können wir nicht so genau sagen. Aber es ist uns allen klar: So ein doofes Land wie DEUTSCHLAND das gibt es nirgends auf der Welt, das uns empfangen und fürs Nichtstun versorgen würde und unsere Schandtaten, falls sie dann stattfänden vor deren Einheimischen noch entschuldigen und vertuschen würde!

    Solche einen Film sollte man einmal bringen! Mit dem Titel: Das dämlichste Land der Welt!
    COLONIA ESTUPIDO!

  28. @ jeannette
    @Akif
    Und ich singe die titelmelodie, und hätte auch gerne eine Rolle.
    Zum Beitrag.
    Ich denke, wenn wir die Länder tauschen, also alle Afrikaner hierher und umgekehrt, hätten wir schon längst etwas aus dem Land gemacht, dann ja dann würde ich an einen Wirtschafzsboom in Afrika glauben

  29. @ Tritt-Ihn 5. Januar 2018 at 23:07

    Türke sticht mit Messer (Klinge 15cm) auf Ex-Frau ein.
    Die kämpft im Krankenhaus um ihr Leben.

    ———————————————

    ….kämpft um ihr leben????

    der staatsschutz sollte diese dreiste frau umgehend auf strafbare verbindungen zur AFD untersuchen

    so gehts ja nun nicht… einfach ums überleben kämpfen. voll nazi is das…

  30. Harhar, ich lach mich tot: Die MSM scheissen sich in die Hosen, weil einer aus der Regierungskoaltion die falsche Wortwahl verwendet:

    http://www.faz.net/aktuell/politik/inland/csu-spitzenpolitiker-manfred-weber-spricht-von-finaler-loesung-der-fluechtlingsfrage-15376426.html

    Klare Ansage, Leute: Wenn wir jetzt keine Lösung für Flüchtlingsfrage finden und zwar endgültig, dann sind wir am Arsch. Ob es Euch Gutmenschen gefällt oder nicht! Und das NULL zu tun mit der sog. „Endlösung“. Leute, denkt mal klar: In Afrika sitzen Minimum 10 Mio. Menschen auf gepackten Koffern und wollen nach Deutschland. Nur Volliditioten können Annehmen, dass das gut geht, wenn die kommen!

  31. OT: empfehle euch das Theaterstück „Unterwerfung“ von Michel Houllebecq. Zurzeit ist das Theaterstück in Wiesbaden im Staatstheater im kleinen Haus zu sehen.
    Er dürfte euch nach seinem fiktiven Roman sehr bekannt sein.

    Ps: pi-news wurde in dem Spielplan auch erwähnt.. Sogar das französische Pi-news.. 😉
    @Mod: ggf kann ich euch das per email zukommen lassen? Besteht Interesse?

  32. 1. bibinka 5. Januar 2018 at 23:37
    @ jeannette
    @Akif
    Und ich singe die titelmelodie, und hätte auch gerne eine Rolle.
    Zum Beitrag.
    Ich denke, wenn wir die Länder tauschen, also alle Afrikaner hierher und umgekehrt, hätten wir schon längst etwas aus dem Land gemacht, dann ja dann würde ich an einen Wirtschafzsboom in Afrika glauben
    ——————————————————
    Sie sind sofort engagiert!
    Was wollen Sie denn für eine Rolle? Die Mätresse des Hausherrn, die ihn auch hin und wieder ohrfeigen darf?
    Oder die der Gouvernante mit der Peitsche in der Hand für seinen kleinen rotzfrechen Sohn, um ihm Manieren beizubringen?
    Oder doch lieber die der Rebellin, die den Koran in den Kamin schmeißt und damit ein Familiendrama auslöst?
    Für die Titelmelodie sind Sie eigentlich zu schade, da engagieren wir einen Einheimischen, der das dann in Originalsprache mit deutschen Untertiteln singt, das macht mehr Atmosphäre!

  33. Ich kann in einer Hinsicht die Zukunft bis ins kleinste Detail genau vorhersagen, was am 15. und 16. Februar passieren wird:
    Unmittelbar nach der Ausstrahlung folgt die Talksendung zu diesem Thema , sozusagen ein „Special“ , mit hochkarätigen Gästen und den unvermeidlichen „Experten“ , mit Opfern rechter Gewalt und Vorzeige-Flüchtlingen, die Portemonnaies mit Millionenbeträgen fanden und bei der Polizei abgaben.
    Am nächsten Tag werden sich die „linksliberalen“ Feuilletons mit positiven Kritiken überbieten.

    Möchte jemand dagegen wetten?

  34. Ich musste leider feststellen, dass es sehr viele gibt, die die Propaganda des öffentlich-rechtlichen Staatsfunkes und die der Leidmedien (ist kein Schreibfehler) für bare Münze nehmen.

  35. momusopus 5. Januar 2018 at 23:35
    Warum soviel Worte an diesem Scheiß spendieren? Das durchschaut doch fast jeder…

    Ich musste leider feststellen, dass es sehr viele gibt, die die Propaganda des öffentlich-rechtlichen Staatsfunkes für bare Münze nehmen.

  36. Genau so wird es kommen! Ist doch vorhersehbar! Wer weiss allerdings was unsere Goldstücke bis dahin noch alles anstellen. Auch die Fassenachtszeit ist Anfang bis Mitte Februar. Vielleicht haben wir dann in den Medien ein ganz anderes Thema!

  37. Die CDU soll die Stasi Tante endlich rauswerfen. Auch Steinmeier hätte dazu die Gelegenheit!

  38. Sag mal, Akif, wie schaffst du es nur, mir manchmal die Gedanken einzeln aus dem Hirn zu schreiben?
    Liegt es möglicherweise daran, dass diese Gedanken einfach naheliegend sind?

    Danke, alter Türke!
    Du bist mir tausendmal lieber als mein deutscher Gutmenschen-Nachbar, der kretinöse, friedensmilitante Idiot.

  39. Hesse 5. Januar 2018 at 23:51
    Fassenachtszeit ist Anfang bis Mitte Februar. Vielleicht haben wir dann in den Medien ein ganz anderes Thema!
    ——————————————————-
    Genau!
    Das Volk als der kollektive Narr, der sich berauben und vergewaltigen lässt.

  40. Hesse 5. Januar 2018 at 23:54
    Die CDU soll die Stasi Tante endlich rauswerfen. Auch Steinmeier hätte dazu die Gelegenheit!

    Das wird nicht reichen.
    Es muss eine grosse Säuberung erfolgen. Sozusagen ein „Great Purge“

    Der politisch-mediale Komplex muss komplett entfilzt und entsorgt werden.

  41. OT

    Proll Merkel nervt

    Stört wichtigtuerisch Bundestagsdebatten, in dem sie ostentativ im Sitzungsraum vor dem Redner hin- und herläuft um während der Aussprache mit irgendeinem Abgeordneten zu palavern. Was der Bundestagspräsidenten zu unterbinden versuchte mit „Das muß doch jetzt nicht sein“ . Zur Strafe hat jetzt Lammert wohl Probleme, den Posten des Chefs bei der Konrad-Adenauer-Stiftung zugeschanzt zu bekommen.

    Jetzt scheint Merkel auch Spaß daran zu finden, in mitten von Pressekonferenzen oder Interviews mit ihrem Handy zu nerven. So früher bei EU Juncker und jetzt mit ihrem Adlatus Laschet, um wie bei einem Platzhirsch ihre Duftmarke zu setzen.

    https://www.focus.de/politik/deutschland/stoergeraeusche-in-live-gespraech-laschet-gibt-wdr-grosses-interview-ausgerechnet-die-kanzlerin-stoert-es-mehrfach_id_8234908.html

  42. Das wird nicht reichen.
    Es muss eine grosse Säuberung erfolgen. Sozusagen ein „Great Purge“
    Der politisch-mediale Komplex muss komplett entfilzt und entsorgt werden

    Das wird hart werden. Exakt deswegen hat jeder davor Befürchtungen. Das wäre ein Vierfrontenkrieg
    (Vs Schutzsuchenden, Regime und allen Medien sowie alle staatlich abhängig Beschäftigten)! Das wird nichts!

  43. PS: Man schaue sich bei der Degeto Film GmbH, bei der Wolgang Schäubles Tochter die „Leiterin“ ist, mal die Betriebsergebnisse an (am Ende der Firmengeschichte):

    https://de.wikipedia.org/wiki/Degeto_Film

    Da hat die GmbH aber von einem Jahr aufs andere von (2015) 160.000 Euro Verlust dann (2016) 1.260.000 Euro Gewinn gemacht. Beeindruckend, Frau GEZ-Forukel-&-Finanzminister-Tochter!

  44. Tritt-Ihn 5. Januar 2018 at 23:52

    Das sind doch pi-nuts. Die NRW-CDU kann das locker überbieten:

    17. Mai 2010, 20:51 Uhr
    CDU in Nordrhein-Westfalen
    Frau Präsidentin blieb Beiträge schuldig

    Landtagspräsidentin van Dinther kassierte Zehntausende Euro von der Ruhrkohle AG – und zahlte jahrelang keine Parteibeiträge.
    Von J. Nitschmann

    Der Kohlekonzern RAG hat ein Einsehen – und beendet die wegen ihrer Höhe umstrittene Bezahlung von Mitgliedern seines Regionalbeirats. Die nordrhein-westfälische Landtagspräsidentin Regina van Dinther (CDU) und ihr Stellvertreter Edgar Moron (SPD) hatten als Beiräte für zwei Sitzungen im Jahr 30.000 Euro sowie 22.500 Euro Grundvergütung erhalten. (…)

    http://www.sueddeutsche.de/politik/cdu-in-nordrhein-westfalen-frau-praesidentin-blieb-beitraege-schuldig-1.64465

  45. Paulchen 5. Januar 2018 at 23:28

    In Polen pfeifen es inzwischen die Spatzen von den Dächern, es ist Propaganda der CDU ….

    „Dieser Film wurde für das Geld des Staates gemacht, in einer Tochtergesellschaft der ARD, Degeto, die das Budget von 400 Millionen Euro (….) für die Filmproduktion verwaltet. Degeto wird geleitet von Christine Strobl, Tochter des prominenten CDU-Politikers, Finanzministerin in der Regierung von Angela Merkel und Ex-Innenminister Wolfgang Schäuble.“

    https://euroislam.pl/ucieczka-z-europy-propaganda-cdu/

    Pozdrawiam
    —————————————————————————————————————-

    Die Polen schauen wieder voller Angst auf Deutschland. Deutschland begeht Selbstmord. Mit dem wirtschaftlichen Potential eines führenden Industrie- Staates importiert Deutschland Millionen und Abermillionen muslimische Männer aus Nahost und Afrika. Die werden hier ein Gemetzel beginnen, das die Welt noch nicht erlebt hat. Alle Deutschen abschlachten und versklaven. Soweit so schlecht. Polen wird die Grenzen abriegeln. Das hilft aber nur solange, bis die Deutschen alle abgeschlachtet sind und das Land ausgeplündert. Dann werden die Muslime erkennen, dass das Geld hier nicht auf den Bäumen gewachsen ist. Wer ernährt sie jetzt? Wer kleidet sie? Wer sorgt für Heizung im Winter? Wer gebärt ihren unermesslichen Bedarf an jungen Frauen und Mädchen?

    Da muss man sich nichts, aber auch gar nichts vormachen. Wenn Deutschland ein islamischer Gewaltstaat wird…..ach, das „Wenn“ kann man weglassen, ist ja albern, im Januar 2018…..ja, dann geht es Polen an den Kragen. Die Muslime, dazu gehören dann auch die Linken und die Grünen, die sind dann zwangskonvertiert und ihre Janitscharenarmee, gebildet aus der Antifa (kastriert und zu Eunuchen gemacht, damit sie die blonden schönen Mädchen der Polen nicht berühren) die zur SS- Elitetruppe gemacht wurde, werden in Polen einrücken und das ganze Land verwüsten.

    Ja, das ist ein Drehbuch, das wohl eher die Realität abzeichnet.

    Wenn man das den Polen 1945 erzählt hätte, dass Deutschland sich mal selbst ermordet, von seinem Kadaver eine Armee von Zig- Millionen Muslimen nährt, die dann in Polen einrücken und alles zerstören, was ihnen unter die Füße kommt…..Oje.
    Und vorausgesetzt Russland bemüht sich, die Invasion abzuwehren, steht dann wieder vollständig auf polnischem Boden. Das gab es doch alles schon……
    Natürlich ist Frankreich, England, Spanien, Italien, die nordischen Länder sowieso, dann auch alles in muslimischer Hand. Es müssen ja keine Armeen bewegt werden. Die befinden sich ja alle schon in den Ländern.
    Das Drehbuch ließe sich weiter schreiben. Aber wem erzähle ich das……

  46. Die Frage: Hat sie die Kaltschnäuzigkeit ein ganzes Magazin leerzuballern?
    Wohlgemerkt, ist nur ne Knallpistole mit ev. Pfeffermun.
    Trotzdem top- solche Mädels braucht Deutschland!
    🙂

  47. @ Johann

    Geiz ist geil !
    ______________
    Vielleicht sollte die CDU auch Autos stilllegen, wie es der
    Beitragsservice (GEZ) macht.

  48. Sledge Hammer 5. Januar 2018 at 23:43

    Merkill, Kauder, Tauber, Laschet, Strobl und alle anderen rückratlosen Schleimspursurfer sofort in Schutzhaft nehmen!
    Nürnberg 2.0 einleiten!
    Wir brauchen eine Diktatur des gesunden Menschenverstandes (Selbsterhaltungstrieb)!!
    Notfalls mit der rosafarbenen BW und paramilitärischen Schutzeinheiten.
    Amtshandlung Nummero UNO:
    1. ISlam verbieten!
    2. ALLE Moscheen abreissen!
    3. ALLE Mohammedaner binnen 48 h rausschaffen!
    -Direkte Umsetzung: Hunderte mobile Rollkommandos (jeweils 20-30 Mann, schwerbewaffnet)
    4. Grenzen dicht, notfalls wird geschossen!

    Air Berlin Flugzeuge umbauen (ähnlich wie bei „Con Air“) und nonstop ABSCHIEBEN!
    Personal wieder einstellen, umschulen und bewaffnen!
    Deutschland ist eines der dichtbesiedelsten Länder dieses Planeten.
    Wir brauchen keine Neger, Araber, Afghanen/Paschtunen, NAFRIS, MUFLS o.ä. Drecksgesocks!

    Rückbau des globalen Raubtierkapitalismus!
    Globalisierung ist ein IRRWEG!!!

    Gebt den Rentnern endlich das Geld, was ihnen zusteht!!!!

    Nur mit eisernem Besen kann man, in letzter Minute, das was von D übrig ist, noch retten!!!
    Es kann so einfach sein, wenn man nur will!
    Problem: Keiner will….
    Deus lo Vullt

    Dieser destruktive Müll, der hier tagtäglich stattfindet, und sich stündlich potenziert, kann nur mit einem Putsch beendet werden!
    Deutsche sind erzogen worden, um sich selbst abzuschaffen/hinzurichten.
    Das muss radikal beendet werden!
    Keine Diskussionen mit Antideutschen!!!!
    Auch Rassismus ist ein ideologischer Kampfbegriff der Bolschewisten, um jeden Unliebsamen zu diffamieren und als Feind zu erklären.
    Dabei will derjenige nur sein Volk, seine Familie, seine Kinder schützen!!!

    Meiner Meinung gibt es nur noch Deutsche oder Antideutsche!

    Dieses Land muss politisch komplett neu aufgebaut werden!
    Eiserner Besen solls gewesen!!!

  49. „Andersdenkende, Muslime und Homosexuelle“

    Scheiss auf Andersdenkende und Homosexuelle, Haupsache den Muslimen passiert nix!
    Das ist jedenfalls das was ich aus so einer sinnfreien Aufzählung herauslese.

    Auf jeden Fall denken Muslime aber offenbar nicht anders und sie sind heterosexuell. Klar, selber denken ist im Islam ja nicht und homo schon gleich gar nicht.

  50. Erbsensuppe mit fettem Schweinefleisch 5. Januar 2018 at 22:57
    „Serge Menga zerlegt YouTube Große Klasse!

    Serge Menga ist nicht so eine Weichflöte wie das androgyne Becker Söhnchen ..“

    Herr Menga spricht mir immer aus der Seele,er hat einen wirklichen Durchblick..

    Im Austeilen ist dieser S/W pigmentierte Ex-Millionärs Sohn erste Güte,man schaue sich nur das Henssler Video an.
    Beim Einstecken,hat er dann doch jede Menge Defizite…
    So sind se halt,die vollgepamperten und in Watte gepackten Millionärs Söhne.
    Daneben Benehmen geht immer,nennt man wohl auch Antiautoritäre Erziehung.
    Ich sage dazu Arroganz hoch 10…

    https://www.youtube.com/watch?v=QoANWSRH6qI
    https://www.youtube.com/watch?v=9n0guySOCLc

  51. @ Hesse 5. Januar 2018 at 23:59
    Das wird nicht reichen.
    Es muss eine grosse Säuberung erfolgen. Sozusagen ein „Great Purge“
    Der politisch-mediale Komplex muss komplett entfilzt und entsorgt werden

    Das wird hart werden. Exakt deswegen hat jeder davor Befürchtungen. Das wäre ein Vierfrontenkrieg
    (Vs Schutzsuchenden, Regime und allen Medien sowie alle staatlich abhängig Beschäftigten)! Das wird nichts!
    * * * * *

    Sehe ich etwas anders:
    1) Die nicht so lange aber schon länger hier Lebenden (Türken, Italiener, Ex-Jugoslawien, Polen, Russlanddeutsche, etc. werden als Erstes den neuen Herschaften das Fürchten lehren.
    2) Medien u. staatliche Untergebene werden sich sofort als Feind der Linken zu erkennen geben, nur durften sie wie damals bei Adolf nichts unternehmen (LOL – Internet).
    3) Das derzeitige Regime befindet sich auf der Flucht.

  52. …. Unmittelbar nach der Ausstrahlung folgt die Talksendung zu diesem Thema , sozusagen ein „Special“ , mit hochkarätigen Gästen und den unvermeidlichen „Experten“ , mit Opfern rechter Gewalt und Vorzeige-Flüchtlingen, die Portemonnaies mit Millionenbeträgen fanden und bei der Polizei abgaben.
    Am nächsten Tag werden sich die „linksliberalen“ Feuilletons mit positiven Kritiken überbieten.

    Möchte jemand dagegen wetten?

    @ (Das_Sanfte_Lamm 5. Januar 2018 at 23:46 )

    Die anschließende Gesprächsrunde bei „Maischberger“ ist doch schon geplant ==>

    Die sich um 21:45 Uhr anschließende Gesprächsrunde bei „Maischberger“ wird sich auch mit dieser Perspektive befassen.

    http://www.daserste.de/specials/ueber-uns/themenabend-flucht-aus-europa-100.html#

    Pozdrawiam

  53. Und warum muss der Anwalt mit seiner übrigens viel zu weißen Familie nach Südafrika fliehen? Weil er keinen produktiven Beruf gelernt hat, mit dem er sich in jedem Industriestaat niederlassen könnte.

  54. Placker 6. Januar 2018 at 00:14

    Sehe ich etwas anders:
    1) Die nicht so lange aber schon länger hier Lebenden (Türken, Italiener, Ex-Jugoslawien, Polen, Russlanddeutsche, etc. werden als Erstes den neuen Herschaften das Fürchten lehren.
    2) Medien u. staatliche Untergebene werden sich sofort als Feind der Linken zu erkennen geben, nur durften sie wie damals bei Adolf nichts unternehmen (LOL – Internet).
    3) Das derzeitige Regime befindet sich auf der Flucht.

    Türken

    Besser ohne die.
    Die werden allenfalls zusehen, sich den größten Teil der Beute unter den Nagel zu reissen.

  55. – Guck mal Mutti, die Flüchtlinge haben gar kein Smartphone und sind so dreckig im Gesicht!
    – Kind, das Flüchtlinge aus Deutschland.

  56. Kohlenmunkpeter 6. Januar 2018 at 00:03
    Paulchen 6. Januar 2018 at 00:16

    Was für ein billiger Klo-Treppenwitz. Das hätte ich mir nicht mal in den „feuchtesten“ Träumen vorstellen können. Diese „Dystopie“ wird von der Schäuble-Tochter Christine Strobl produziert, die auch mit Kretschmann/Strobl verheiratet ist. Irre.

    Christine Strobl (* 5. August 1971[1] als Christine Schäuble) ist eine deutsche Juristin und Medienmanagerin.
    Leben
    Strobl wurde 1971 als ältestes Kind des Politikers Wolfgang Schäuble (CDU) und seiner Frau Ingeborg, einer Volkswirtin, geboren und hat drei jüngere Geschwister.[2] Seit 1996 ist sie mit dem CDU-Politiker Thomas Strobl verheiratet. Auch Christine Strobl ist langjähriges CDU-Mitglied; Ende der 1980er Jahre war sie in die Junge Union (JU) eingetreten.[3]
    SWR

    Nach dem erfolgreich abgeschlossenen Studium der Rechtswissenschaft kam Strobl 1999 als Volljuristin zum Südwestrundfunk (SWR), wo sie zunächst ein Traineeprogramm durchlief. Nach Stationen beim Hörfunkprogramm SWR4 Baden-Württemberg und bei der SWR-Intendanz in Stuttgart wurde sie erst Personal- und Etatreferentin und 2007 Leiterin der Abteilung „Kinder- und Familienprogramm Fernsehen“. Als eine ihrer Leistungen gilt die Modernisierung des Tigerenten-Clubs.[4]

    Der Verwaltungsrat des SWR unter dem Vorsitz des Landtagsabgeordneten Ulrich Müller (CDU) berief Christine Strobl zum 1. Februar 2011 schließlich zur Fernsehfilmchefin des Senders. Sie folgte auf Carl Bergengruen, der zu Studio Hamburg wechselte. Die Ankündigung ihrer Berufung sorgte für eine öffentliche Debatte, in der dem SWR-Intendanten Peter Boudgoust vorgeworfen wurde, er habe Strobl aufgrund ihrer familiären Beziehungen zu hochrangigen CDU-Politikern berufen, um seine ebenfalls 2011 anstehende Wiederwahl zu sichern.[5]

    Degeto

    Im Juli 2012 wurde Strobl Programmgeschäftsführerin der ARD-Einkaufs- und Produktionstochter Degeto Film in Frankfurt am Main. Strobl wurde Nachfolgerin von Bettina Reitz, die nach einer kurzen Interimszeit bei der Degeto Fernsehchefin beim Bayerischen Rundfunk (BR) wurde. Der langjährige Degeto-Geschäftsführer Hans-Wolfgang Jurgan war im November 2011 mit sofortiger Wirkung von seinen Aufgaben entbunden und in den Ruhestand versetzt worden, nachdem er in den vorangegangenen Jahren das Budget deutlich überzogen, den Produktionsetat bis ins Jahr 2014 verplant und damit neue Filmproduktionen blockiert sowie Liquiditätsprobleme heraufbeschworen hatte.[6] Eine Prüfung durch die Wirtschaftsprüfungsgesellschaft KPMG und die Revision des WDR hatte „gravierende organisatorische Mängel“ bei der Degeto ergeben. Das Unternehmen hat mit einem Jahresetat von 400 Millionen Euro – davon rund 250 Millionen für Eigenproduktionen – und mit rund 80 Mitarbeitern eine große Bedeutung für die deutsche Filmwirtschaft. Strobl nahm im Unternehmen große strukturelle Veränderungen bei Arbeitsabläufen und Unternehmenstransparenz sowie der Vernetzung mit den Landesrundfunkanstalten in Angriff, die sie bis Anfang 2015 abschließen konnte.[7] (…)

  57. Wenn die AIDA auch nur im Entferntesten etwas mit Humanität zu tun hätte, dann müsste sie zwei Schiffe zur Verfügung stellen für die Flüchtlinge, um sie heimzuführen! AIDA! HELFEN! HELFEN!

    In ein Schiff passen ca. 2000 Passagiere! Von CATANIA nach TRIPOLIS alle 2 Tage 4000 Illegale in zwei Schiffen zurück zu befördern, das hieße: 60.000 Rückführungen im Monat!
    600.000 Rückführungen in 10 Monaten! Das hieße in 20 Monaten wären wir 120.000 Illegale los!

    Das wäre machbar wenn der Staat zwei AIDA SCHIFFE beschlagnahmt, den Ausnahmezustand geltend macht, falls AIDA nicht freiwillig mitmachen sollte!

    Da könnte man erst einmal Italien entlasten, alles was sich dort angesammelt hat auf die Heimreise schicken. Das nenne ich ein vereintes Europa! (Ich wette diese Überfahrten kosten weniger als EINE MILLIARDE EUR wie vor zwei Tagen das Heimführprojekt großartig angekündigt und beziffert wurde! Und bestimmt weniger als ein MUFL / 9000 EUR im Monat).

  58. Kein „Flüchtling“ ist je dermassen abgerissen über die deutsche Grenze gekommen, wie Akif ja schon richtig sagte.
    Nein, wir haben top gestylte und ausgerüstete Leute gesehen, die angeblich einen Kinderwagen von Syrien bis nach Deutschland geschoben haben oder ihre 105jährige Oma von dort aus getragen haben.

    Märchen aus 1001 Nacht! Und die ARD setzt mit diesem Machwerk noch eins drauf.

    Kommende Generationen werden sowas hoffentlich nur noch als „Vorbehaltsfilm“ in Universitäten studieren, um den Irrsinn der Merkeljahre zu erforschen.

  59. Das man das alles auch noch mit Zwangsgebühren mitfinanzieren muss, bringt mich echt zum kotzen.

  60. lorbas 6. Januar 2018 at 00:24
    […] Eine Interessensgemeinschaft aus der Essener Nord-City hat deshalb einen Hilferuf abgesetzt.

    Ich bin fest überzeugt, dass dieser Hilferuf die, äh….“Deutsch-Kurden™“ und die “Deutsch-Libanesen™“ schwer beeindrucken wird.

  61. johann 6. Januar 2018 at 00:30

    Die feige und völlig unfähige „Landesmutter“ Dreyer hat sich bis heute nicht in Kandel sehen lassen. Sie folgt damit dem Beispiel der großen Vorsitzenden in Berlin.

  62. Die Idee mit den deutschen Füchtingen ist eider nicht ganz so abwegig. Nur sieht das Anfangsszenario ein wenig anders aus.
    —————-
    In naher Zukunft: Europa ist im Chaos versunken. Mohammedaner und Linksradikale haben in vielen Ländern die Macht übernommen. Aus dem demokratischen Staat, der Deutschland einmal war, ist ein linksextremes, islamistisches System geworden, das Andersdenkende, Juden und Homosexuelle verfolgt. Jan Schneider hat sich als Anwalt auf die Seite enteigneter Opfer gestellt. Als er erfährt, dass ihn das Regime erneut ins Gefängnis stecken will, beschließt er zu fliehen. Sein Ziel sind die Visegrad-Staaten, die als letzte christliche Nationen Europas politische und ökonomische Stabilität genießen. Ein Lastkonvoi soll ihn, seine Frau Sarah und die beiden Kinder Nora und Nick gemeinsam mit anderen Flüchtlingen nach Warschau bringen, doch die Schlepper setzen ihre Passagiere im Bürgerkriegsgebiet vor der polnischen Grenze aus…

  63. Der 2. Teil dieser Kritik folgt in den nächsten Tagen. Darin werde ich auf die Macher eingehen.

    Bitte nicht. Machen Sie sich keine überflüssige Mühe. Das ist wirklich nicht nötig.
    Ist bereits hier beschrieben:

    johann 6. Januar 2018 at 00:22

    Kohlenmunkpeter 6. Januar 2018 at 00:03
    Paulchen 6. Januar 2018 at 00:16

    Was für ein billiger Klo-Treppenwitz. Das hätte ich mir nicht mal in den „feuchtesten“ Träumen vorstellen können. Diese „Dystopie“ wird von der Schäuble-Tochter Christine Strobl produziert, die auch mit Kretschmann/Strobl verheiratet ist. Irre.

    Christine Strobl (* 5. August 1971[1] als Christine Schäuble) ist eine deutsche Juristin und Medienmanagerin.
    Leben
    Strobl wurde 1971 als ältestes Kind des Politikers Wolfgang Schäuble (CDU) und seiner Frau Ingeborg, einer Volkswirtin, geboren und hat drei jüngere Geschwister.[2] Seit 1996 ist sie mit dem CDU-Politiker Thomas Strobl verheiratet. Auch Christine Strobl ist langjähriges CDU-Mitglied; Ende der 1980er Jahre war sie in die Junge Union (JU) eingetreten.[3]
    SWR

    Nach dem erfolgreich abgeschlossenen Studium der Rechtswissenschaft kam Strobl 1999 als Volljuristin zum Südwestrundfunk (SWR), wo sie zunächst ein Traineeprogramm durchlief. Nach Stationen beim Hörfunkprogramm SWR4 Baden-Württemberg und bei der SWR-Intendanz in Stuttgart wurde sie erst Personal- und Etatreferentin und 2007 Leiterin der Abteilung „Kinder- und Familienprogramm Fernsehen“. Als eine ihrer Leistungen gilt die Modernisierung des Tigerenten-Clubs.[4]

    Der Verwaltungsrat des SWR unter dem Vorsitz des Landtagsabgeordneten Ulrich Müller (CDU) berief Christine Strobl zum 1. Februar 2011 schließlich zur Fernsehfilmchefin des Senders. Sie folgte auf Carl Bergengruen, der zu Studio Hamburg wechselte. Die Ankündigung ihrer Berufung sorgte für eine öffentliche Debatte, in der dem SWR-Intendanten Peter Boudgoust vorgeworfen wurde, er habe Strobl aufgrund ihrer familiären Beziehungen zu hochrangigen CDU-Politikern berufen, um seine ebenfalls 2011 anstehende Wiederwahl zu sichern.[5]

    Degeto

    Im Juli 2012 wurde Strobl Programmgeschäftsführerin der ARD-Einkaufs- und Produktionstochter Degeto Film in Frankfurt am Main. Strobl wurde Nachfolgerin von Bettina Reitz, die nach einer kurzen Interimszeit bei der Degeto Fernsehchefin beim Bayerischen Rundfunk (BR) wurde. Der langjährige Degeto-Geschäftsführer Hans-Wolfgang Jurgan war im November 2011 mit sofortiger Wirkung von seinen Aufgaben entbunden und in den Ruhestand versetzt worden, nachdem er in den vorangegangenen Jahren das Budget deutlich überzogen, den Produktionsetat bis ins Jahr 2014 verplant und damit neue Filmproduktionen blockiert sowie Liquiditätsprobleme heraufbeschworen hatte.[6] Eine Prüfung durch die Wirtschaftsprüfungsgesellschaft KPMG und die Revision des WDR hatte „gravierende organisatorische Mängel“ bei der Degeto ergeben. Das Unternehmen hat mit einem Jahresetat von 400 Millionen Euro – davon rund 250 Millionen für Eigenproduktionen – und mit rund 80 Mitarbeitern eine große Bedeutung für die deutsche Filmwirtschaft. Strobl nahm im Unternehmen große strukturelle Veränderungen bei Arbeitsabläufen und Unternehmenstransparenz sowie der Vernetzung mit den Landesrundfunkanstalten in Angriff, die sie bis Anfang 2015 abschließen konnte.[7] (…)

  64. Ich möchte wirklich aus diesem von arabischen Männern in Beschlag genommenen Land „fliehen“.
    Die deutschen Männer arbeiten nur noch um den Merkelwahnsinn , den grenzenlosen Wahn der auf Migranten geprägten Frauen finanzieren zu können.

  65. Kommt eigentlich noch irgendwie Spannung in dem Film auf? Ich meine, das hört sich ja doch irgendwie alles sehr fundiert und real an. Wie ein Dokumentarfilm.

    Was passiert eigentlich, wenn die Deutschen alle vor Namibia von den bösen Schleppern ausgesetzt werden. Immerhin war Namibia ja mal Deutsches Eigentum, Deutsches Staatsgebiet. Nämlich Deutsch- Südwestafrika. Werden die Deutschen von Schwarzen Linksgrünen enthusiastisch gefeiert, nach dem Motto, Liebe Deutsche lasst uns nie wieder mit diesen Rechten Schwarzen alleine. Kommt und übernehmt hier alles. Niemand ist illegal. Bereichert unsere Kultur.
    Oder schmeißen die Nachfahren der Hereros die geflüchteten Linken Deutschen in ihre großen Kochtöpfe und flechten sich dann deren Knochen in die Haartolle?

    Wäre es nicht besser gewesen, nach Israel zu flüchten? Oder ist das dann schon „befreit“?

    Wenn es doch nach Namibia geht, wäre es vielleicht ein guter Filmtitel: „Rückkehr zum Planet der Affen.“

  66. Ich könnte mir die Fortsetzung so vorstellen: Die Namibier freuen sich zunächst ein Loch in den Allerwertesten, da die Deutschen( trotz des Herero-Massakers) für ihre Tüchtigkeit und Innovationskraft hochgeschätzt sind.
    Als sich jedoch heraus stellt, dass diese Familie selbst zu doof zum Rinder hüten ist, werden sie zu den Himba in den Norden verjagt, wo sie ein Leben in steinzeitlicher Schlichtheit erwartet.
    Da Familie Gutmensch für diese Lebensumstände natürlich noch weniger geeignet ist, wollen die Himba die nutzlosen Fresser erschlagen, was Vater Gutmensch grundsätzlich als gerechte Strafe für das oben genannte Massaker an den Vorfahren der Herero anerkennt.
    Leider fehlt ihm am Ende der Mut, sich seiner historischen Verantwortung zu stellen und bietet deshalb dem Dorfältesten Frau und Tochter als Lösegeld an.
    Und hiermit wäre dann auch der notwendige Realitätsbezug hergestellt, der eine echte Dystopie ausmacht.

  67. Normale Europäer flüchten in 20 Jahren nach Südafrika??? ??? ??? Muhahaaaaaaahahahahah pffff

    In 20 Jahren gibt es in Südafrika nur noch ganz wenige Weiße dafür aber sehr viel mehr Wüste als heute und ganz wenig Strom, fast so wie es noch vor den schrecklichen Weißen einmal war …

    Leute, Shit qualmen und Zeugs schniefen ist ganz schlecht für die eigene Gesundheit …

  68. >>Selbstverständlich würde kein Staat auf der Welt Deutsche aufnehmen, bevor man sie nicht bis zum letzten Hemd ausgeraubt hat, vielleicht selbst dann nicht.<<

    Das würde ich ich so nicht stehen lassen. Ich habe selbst ein Jahr in Kanada und ein Jahr in Schottland gelebt und selbstverständlich würde ich diese freundlichen, hilfsbereiten ehrlichen, fleißigen Menschen aus !aus meinem Kulturkreis! aufnehmen. Und ich gehe fest davon aus dass sie dies auch tun würden. Völlig anders verhält es sich mitunterbelichteten, messerschwingenden Wohlstandsnomaden die uns als Untermenschen und Beutegesellschaft betrachten..

  69. VivaEspaña 6. Januar 2018 at 00:40

    Was ist ein
    Darmbruch
    ++++++++++++++++++
    Scheiße im Außerdarm-Bereich. Zum Beispiel in der Birne.

  70. Test:

    sabbernden, spastisch zuckenden Behinderten

    einheimische Muschis

    einen Arsch voll Kinder (…) zusammenficken

    vollgeschissenen Hirns eines Schizos

    Schwänze blutig wichsen

    die Köpfe von deutschen Omas zu Brei treten,

    Die den Islamschwanz küssenden Bischofe?

    Talk-Show-Ratten

    mit zig Millionen Steuergeldern bekackt

  71. Akif hat übrigens eine der wichtigsten Dystopien (vielleicht die älteste offzielle) vergessen. Wells‘ Zeitmaschine. In der Geschichte spaltet sich die Menschheit in schöne, hilflose Idioten (Schlachtvieh) und häßliche, dabei militärisch versierte Herrenmenschen.

    In der heutigen Situation, etwas in die Zukunft gedacht, würden „wir“ (meint: die Gutmenschen unter uns) die Rolle des Schlachtviehs einnehmen. Den Konjunktiv kann ich zwar weglassen. Es geschieht ja bereits seit geraumen Jahren.

  72. 1. VivaEspaña 6. Januar 2018 at 00:40
    Was ist ein
    Darmbruch

    ————————————————————-

    Das ist wenn der Darm brüchig ist und anfängt viel Scheixxe zu reden!

    Wollen wir mal nicht so kleinlich sein und es ihm verzeihen auch ein Türke kann mal einen kleinen Rechtschreibfehler begehen!

  73. Meines Wissens kommt kein einziger Flüchtling übers Meer nach Deutschland. Sie stranden am Mittelmeer und fahren dann durchs reiche Italien an Ferrari und Lamborghini vorbei ins kalte Merkel-Land. Also eine weitere Lüge des ARD-Films, die deutschen Flüchtlinge haben keine Hintergedanken, wie unsere Grenzeindringlinge.

  74. notar959 6. Januar 2018 at 00:41
    Die Weissen werden gen Osten flüchten müssen.Dorthin wo wir Indogermanen herkommen.Aus südrussischen bzw ukrainischen Steppen.

  75. Blue02 6. Januar 2018 at 00:52
    VivaEspaña 6. Januar 2018 at 00:40

    Was ist ein
    Darmbruch
    ++++++++++++++++++
    Scheiße im Außerdarm-Bereich. Zum Beispiel in der Birne.

    jeanette 6. Januar 2018 at 01:03
    1. VivaEspaña 6. Januar 2018 at 00:40
    Was ist ein
    Darmbruch

    ————————————————————-

    Das ist wenn der Darm brüchig ist und anfängt viel Scheixxe zu reden!

    Ach so. Also eine echte Dystopie

    Dystopie – DocCheck Flexikon
    flexikon.doccheck.com/de/Dystopie

    Bewertung: 4,3 – ?6 Abstimmungsergebnisse
    Bei einer Dystopie befindet sich ein Gewebe oder ein Organ nicht an der anatomisch richtigen Position, sondern an einem anderen Ort im Körper. … Commons Lizenzvertrag (BY, NC, SA)

    Dann sollte der kleine akif sollte mal dringend zum Arzt gehen.

  76. @jeanette
    Da würde mich jede Rolle reizen, habe im Theater auch schon mal mehrere Rollen übernommen, könnte ich mir auch hier gut vorstellen?
    Anspnsten hätte ich ,mal wieder, den idealen Platz zur Unterbringung bis zum Abflug in die Heimat, den BER, dann hätten die über eine Million am Tag wenigstens einen guten Zweck erfüllt!

  77. Das_Sanfte_Lamm 6. Januar 2018 at 00:27

    lorbas 6. Januar 2018 at 00:24
    […] Eine Interessensgemeinschaft aus der Essener Nord-City hat deshalb einen Hilferuf abgesetzt.

    Ich bin fest überzeugt, dass dieser Hilferuf die, äh….“Deutsch-Kurden™“ und die “Deutsch-Libanesen™“ schwer beeindrucken wird.

    Zum ersten gibt es weder “Deutsch-Kurden™“ noch “Deutsch-Libanesen™“ genauso wie es keine Katzenpferde oder Froschbären gibt.
    Was es aber gibt das ist der Schweinsfisch: http://up.picr.de/13554280tw.jpg
    Eventuell besteht die Möglichkeit das sich das Gerätze über den abgesetzten Hilferuf totlacht.

  78. Äämh, ich hab da mal ne Frage: Kann es in diesem Falle mal ausnahmsweise sein, dass hier ein „alternatives“ Portal vom anderen abgeschrieben hat? Auf der ARD-Seite habe ich dieses Machwerk bzw. den Trailer nämlich nicht gefunden, sondern nur auf jouwatch, div. whatsapp-Nachrichten und jetzt auf pi. Der Plot ist so drastisch hirnverbrannt und abgedreht, dass man ihn für ein fake halten könnte, ähnlich wie die Titanic-Tweets als Reaktion auf B.v. Storch. Nach dem „erzieherischen“ Anti-AfD-Propaganda-Tatort traue ich den Brüdern ja einiges zu, aber dass sie soo rotzfrech sind, einen derartigen Dreck in die Welt zu setzen, halte ich fast nicht für möglich. Wären die Öffis so beknackt, sich dermaßen selbst ins Aus zu schießen?

  79. Der totale Knaller! 🙂
    Wer anhand des ankündigenden Textes die platteste Propaganda des Merkel-Staatsfunks noch immer nicht erkennen will, ist ignorant bis zum Anschlag oder ein Dummkopf:

    Aufbruch ins Ungewisse

    Themenabend „Flucht aus Europa“
    Fernsehfilm „Aufbruch ins Ungewisse“(Das Erste, 14. Februar 2018, 20.15 Uhr)

    im Anschluss „Maischberger“.

    In naher Zukunft: Europa ist im Chaos versunken. Rechtsextreme haben in vielen Ländern die Macht übernommen. Aus dem demokratischen Staat, der Deutschland einmal war, ist ein totalitäres System geworden, das Andersdenkende, Muslime und Homosexuelle verfolgt. Jan Schneider (Fabian Busch) hat sich als Anwalt auf die Seite enteigneter Opfer gestellt. Als er erfährt, dass ihn das Regime erneut ins Gefängnis stecken will, beschließt er zu fliehen. Sein Ziel ist die Südafrikanische Union, die nach einem Wirtschaftsboom politische und ökonomische Stabilität genießt. Ein Frachter soll ihn, seine Frau Sarah (Maria Simon) und die beiden Kinder Nora (Athena Strates) und Nick (Ben Gertz) gemeinsam mit anderen Flüchtlingen nach Kapstadt bringen, doch die Schlepper setzen ihre Passagiere in viel zu kleinen Booten vor der Küste Namibias aus.
    Jan Schneider (Fabian Busch) mit seiner Frau Sarah (Maria Simon, li) und den Kindernr Nora Schneider (Athena Strates

    Jan Schneider (Fabian Busch) ist einfacher Anwalt, doch den totalitären Machthabern in Deutschland ein Dorn im Auge. Als ihm erneut Haft und Folter drohen, bleibt ihm nichts anderes übrig, als mit seiner Frau Sarah (Maria Simon, li) und den Kindern zu fliehen: Mitte Tochter Nora Schneider (Athena Strates).


    © WDR/Anika Molnár

    Auf rauer See kommt es zur Katastrophe, der kleine Nick geht verloren, und niemand weiß, ob er das Ufer erreichen konnte. Voller Verzweiflung begeht Sarah einen Fehler: Sie lässt sich in Namibia registrieren, einem angeblich sicheren Drittstaat, der tatsächlich aber seit kurzem alle Flüchtlinge in ihre Herkunftsländer abschiebt. Unter lebensgefährlichen Umständen geht die Flucht bis nach Südafrika weiter, wo die Flüchtlinge im Lager darauf warten, zum Asylverfahren zugelassen zu werden. Zum Nichtstun verdammt, bleibt der Familie nichts als die Hoffnung, dass Nick doch noch gefunden wird und man sich eine gemeinsame Zukunft aufbauen kann. In dieser Extremsituation entfremdet sich Nora immer mehr von ihren Eltern, und auch zwischen Jan und Sarah kriselt es. Die Registrierung in Namibia hat Sarah ihrem Mann und den Behörden verschwiegen. Doch die beiden Länder sind gut vernetzt.

    Wahahaahaa! 😀
    Toller Fund!
    Im Ernst: Besser geht´s doch nicht mehr, oder? Ist das selbstkritische Satire, mit der die ARD sich selbst parodiert? Dann wäre es allerdings WIRKLICH mal gut und hätte Stil.
    Fürchte allerdings stark, dass es nicht so ist – die meinen das wirklich ernst!
    Wie verzweifelt müssen die sein, dass sie solchen verdrehten Müll über ihren GEZ-Opfern auskippen?

    Totalitäre Propaganda für eine gefährliche, irre Extrempolitik widmet sich dem Totalitarismus. Wie geil!

    Werd mir den Dreck reinziehen, nach zwei Jahren mal wieder die Glotze dafür anwerfen (Gott, funktioniert die überhaupt noch?). Ja, man wird mehr als eine Prise bitteren Humores benötigen, das durchzuhalten – aber DIE Lacher sind es mir wert. Freu mich sogar drauf.
    Lasst mal kommen, ihr Spinner! 😉

  80. Die Verantwortlichen für diesen medialen Schwachsinnsmüll sollten wegen Volksverhetzung strafrechtlich belangt werden.

  81. Selberdenker 6. Januar 2018 at 01:19

    Könnte Jean Raspail („Heerlager der Heiligen“) vielleicht das Drehbuch geschrieben haben? In einer Art subversiven Widerstands?

  82. mischpacha 6. Januar 2018 at 01:18

    Äämh, ich hab da mal ne Frage:(…)
    aber dass sie soo rotzfrech sind, einen derartigen Dreck in die Welt zu setzen, halte ich fast nicht für möglich. Wären die Öffis so beknackt, sich dermaßen selbst ins Aus zu schießen?

    Ja, sind sie. Das sind die letzten Zuckungen der morschen Knochen eines untergehenden Systems:

    https://presse.wdr.de/plounge/tv/das_erste/2018/02/20180214_aufbruch.html

    (ist oben im Artikel auch verlinkt)

  83. Was meinte Sohn von Becker eigentlich damit, dass er mehr Schwarze in Berlin wünscht?

    Weniger Weiße???

    Der Rassismus vom Sohn Becker wird nirgendwo diskutiert! Da schweigt selbst der „weiße“ Vater???

    Oder die Mischung ist einfach nicht mehr w….. und der Vater hat sich den natürlichen Zwangsgegebenheiten einfach untergeordnet?

  84. Nicht kotzen, Leute, kotzen war gestern!
    Kühles Bier trinken, ansehen und herzlich lachen!
    Bei ARD und ZDF lachen Sie in der Ersten Reihe (allerdings nicht über das, worüber Sie lachen sollen)!

    Cheerio, fellas!

    😀

  85. lorbas 6. Januar 2018 at 01:30
    Raubüberfälle, Drogenhandel – und Warnungen vor rechtsfreien Räumen: In deutschen Großstädten häufen sich Straftaten von Mitgliedern kurdisch-libanesischer Clans. Was steckt dahinter?

    Die Laschheit der Deutschen.

  86. 1. Selberdenker 6. Januar 2018 at 01:19
    Der totale Knaller!
    Wer anhand des ankündigenden Textes die platteste Propaganda des Merkel-Staatsfunks noch immer nicht erkennen will, ist ignorant bis zum Anschlag oder ein Dummkopf:
    —————————————————-

    Die schädigen mit dem Film die Touristenbranche. Wer will dann noch nach Afrika Namibia fahren, wenn es dort nur Flüchtlingslager gibt!

    Weiß der Commercial Counselor von Namibia schon von seinem Glück und wissen die anderen südafrikanischen Staaten von der landesschädigenden Propaganda?

  87. Selberdenker 6. Januar 2018 at 01:32

    Sehe ich auch so.

    Dieser Film ist jetzt 6 Wochen vorher ins Rampenlicht gerückt und diese Info wird in den nächsten Wochen ja erst noch richtig anlaufen. Zur gleichen Zeit wird es ständig massenhaft Meldungen zu „Familiennachzug“ und „Asyl“ im Rahmen der GroKo-Verhandlungen geben. Umso absurder wird überhaupt die Ausstrahlung dieses Films wirken. Ein klares Eigentor.
    Im Planungsvorlauf (das ist ja mindestens 1 Jahr, in dem u. a. der Film geplant UND gedreht wird) hat man sich das wohl ganz anders vorgestellt: Schwarz-Grün unter Merkel installiert, AfD nur marginal oder gar nicht im Bundestag vertreten……
    Dumm gelaufen…………

  88. Wenn Neger Weissbrot sagen/abschlachten- allett ok.
    Wenn Deutsche sagen Dachpappe/ Neger /Halbneger
    Pfui Deibel
    Finde den Fehler!
    15 Jähriges Mädel wird bestialich zerschnitten.
    Niemand regt sich von der GEZ linksgrün Mischpoke auf!

  89. Medizinische Untersuchungen
    Das kaum geprüfte Orakeln um das Alter

    Menschen haben keine Jahresringe – ihr Alter muss anhand von Tests und Untersuchungen ermittelt werden. Doch die Verfahren, die regelmäßig auch bei Geflüchteten zur Anwendung kommen, sind oftmals viel zu ungenau.
    Susanne Donner

    http://www.tagesspiegel.de/wissen/medizinische-untersuchungen-das-kaum-gepruefte-orakeln-um-das-alter/20814426.html

    (Den Artikel und die Kommentare habe ich noch nicht gelesen, bitte Rückemeldungen)

  90. @johann 6. Januar 2018 at 01:25
    Schön wär´s. Die Pflaumen vom Staatsfunk hätten das Drehbuch vermutlich nicht als Satire erkannt und gesendet. Raspail hätte es natürlich unter Pseudonym abgeben müssen. 🙂
    Entweder sind die verantwortlichen Propagandachefs beim GEZ-Funk wirklich beschränkt, oder sie spekulieren darauf, wenigstens die Beschränkten in der Bevölkerung noch erreichen zu können.
    Das sollen ja doch einige sein – und die dürfen ja auch wählen…

  91. Failed state Deutschland

    Hinrichtungen, Folterungen, Inhaftierungen

    Der gebürtige Iraker Schahrudi war von 1999 bis 2009 Oberster Richter im Iran und damit de facto der Chef der Justiz im Land. Unter seiner Ägide kam es zu Hinrichtungen, Folterungen und willkürlichen Inhaftierungen von Regimegegnern. Für besondere Kritik im Ausland sorgten mehrere Fälle, in denen die iranische Justiz Minderjährige hinrichten ließ. (….)

    https://www.focus.de/politik/ausland/mahmud-haschemi-schahrudi-iranischer-ayatollah-laesst-sich-in-deutscher-klinik-behandeln_id_8235498.html

  92. Bin jetzt zu müde, um das weiter auszuspinnen:

    Aber der nächste Propagandafilm heisst dann:

    DIE SEZESSION

    Inhalt:
    Bayern erklärt sich für unabhängig und schliesst die Grenzen zu Restdeutschland. Gleichzeitig kämpft die bayerische Regierung für die Einheit des Freistaates. Denn Franken will sich seinerseits von Bayern abspalten.

  93. „1984“ und „Schöne neue Welt“ werden als Beispiele für Dystopien genannt. Das sind zweifellos unbedingt lesenswerte und wichtige Bücher.

    Aber ich möchte gerne mal auf „1985“ von Anthony Burgess (eher bekannt als Autor von „Uhrwerk Orange“) hinweisen, seine Antwort auf „1984“ und eine leider recht realistische Version der Zukunft in der London längst den Moslems gehört.

  94. @VivaEspaña 6. Januar 2018 at 01:33

    http://up.picr.de/13554280tw.jpg

    Wenn Das Ding so geil wird, wie ich hoffe, dann hat es mindestens den „PI-Schweinsfisch des Quartals“ verdient! 🙂
    Das wäre die neue Auszeichnung für ganz besondere Leistungen auf dem Gebiet der total verdrehten Quarkhirnigkeit.

    „Aufbruch ins Ungewisse“, ja…

  95. johann 6. Januar 2018 at 01:58

    Entweder sind die verantwortlichen Propagandachefs beim GEZ-Funk wirklich beschränkt, oder sie spekulieren darauf, wenigstens die Beschränkten in der Bevölkerung noch erreichen zu können.

    In jedem Fall beides.
    „Erreichen“ können sie ja sowieso nur die Ü-50 Generation. Deshalb wird ja auch alles, was irgendwie U-50 sein könnte, medial noch massiver bespielt…………

  96. Hans R. Brecher 6. Januar 2018 at 02:01
    Bin jetzt zu müde, um das weiter auszuspinnen:
    Aber der nächste Propagandafilm heisst dann:
    DIE SEZESSION
    Inhalt:
    Bayern erklärt sich für unabhängig und schliesst die Grenzen zu Restdeutschland. Gleichzeitig kämpft die bayerische Regierung für die Einheit des Freistaates. Denn Franken will sich seinerseits von Bayern abspalten.

    In den 1990ern hatten sich einmal alle im Studio Anwesenden bei der Talksendung „Sabine Christiansen“ über eine solche Forderung eines Urbayern beim Strasseninterview gebogen vor Lachen und sich auf die Schenkel geklopft.
    Ich glaube, heute würde keiner mehr lachen, sondern es für möglich halten.

  97. Uns stehen harte Zeiten ins Haus. Eventuell wird der seine Strafe für Volksverhetzende Äußerungen in türkischen Gefängnissen absitzende „Journalist“ gegen Waffenlieferungen freigelassen.
    Das heißt das der Wochenlang durch sämtliche Quasselsendung tingelt.

    #NeverfreeDeniz

  98. Ein ellenlanger TV-Verriss, ohne Alexander Kissler und „Cicero“ zu erwähnen, geht gar nicht, denn Kissler hat den WDR-Film vorgestern als Erster kurz und knackig beschrieben und ebenfalls ins große Ganze eingebettet:

    Der Gegenwert für die humorlos eingetriebenen acht Milliarden Euro jährlich, die Ulrich Wilhelm nicht genügen, sind allzu oft Nachrichtensendungen im Modus der Zurechtweisung, sind Weltausschnitte als Weltausblendungen, sind Aktivisten, die sich Journalisten nennen, und Journalisten, die der Regierung kühlende Luft zufächeln. Sind Krimis, die das hohe Lied der Staatsfrömmigkeit, des „Kampfs gegen rechts“ und der „Klimagerechtigkeit“ singen. Und sind Spielfilme, die, wie demnächst an einem Mittwoch im Ersten „Aufbruch ins Ungewisse“, den fiebrigen Träumen von Grünen und „Pro Asyl“ entsprungen scheinen: Ein künftiges Europa ist in die Hände autokratischer Populisten geraten, weshalb die letzten aufrechten europäischen Demokraten in der Musterdemokratie Südafrika um Aufnahme ersuchen. Ist das auch Quark, so hat er ein Rezept. Es heißt Wirklichkeitsverklebung aus Gründen derzeitiger Staatsräson. Ablenkungstheater. Verdrängungsfest- und weihespiele.

    https://www.cicero.de/kultur/ard-ulrich-wilhelm-oeffentlich_rechtlich-fernsehen-rundfunk-gebuehr-zwangsgebuehr

    Einen Aspekt haben Kissler wie Pirinçci übersehen: Für den Quark sind mehrheitlich Weiber verantwortlich, nämlich Schäubles Tochter Christine Strobl (Degeto) und WDR-Redakteurin Sophie Seitz (früher interkulturell bei „Cosmo TV“), das Buch stammt von den Routineschreibern Eva und Volker A. Zahn, dazu kommt eine Gabriela Zerhau, nur Regie führte ein Mann, Kai Wessel. Die Produktionsfirma Hager Moss Film besteht dafür, wie man hier sehen kann, nur aus Weibern:

    http://film.hager-moss.de/team/

    Wir sollten im Übrigen darauf verzichten, unsererseits mit der Nazikeule rumzuhantieren.

    MOD: Vielen Dank für den Hinweis auf die „Personalien“, die in nächster Zeit wohl noch ausgiebig hier erörtert werden……

  99. NEU-NEU-NEU-NEU-NEU-NEU-NEU-NEU

    Der ARD Film Film Film:

    DAS MALLORCA-KOMPLOTT

    Inhalt:
    Deutsche Neonazis erobern das Ferienparadies Mallorca und errichten einen Führerstaat. Nur ein Mann kann sie stoppen: Agent Doppelnull (in der Hauptrolle Til Schweiger). Im Auftrag von Madame M schaltet er den neuen Führer im Führerstaat aus. Alfons Gauleiter muss kapitulieren.

  100. Interessierten Lesern empfehle ich auch den in meinem Namen verlinkten Spiegel-Artikel aus 1982:

    19.04.1982
    „Die Reichen werden Todeszäune ziehen“
    SPD-Kommunalexperte Martin Neuffer über die Ausländerpolitik der Bundesrepublik Eine radikale Neuorientierung der Bonner Ausländerpolitik fordert der langjährige hannoversche Oberstadtdirektor, Städtetagpräside und NDR-Intendant Martin Neuffer, 57. In seinem soeben erschienenen Buch „Die Erde wächst nicht mit“ Martin Neuffer: „Die Erde wächst nicht mit. Neue Politik in einer überbevölkerten Welt“. Verlag C. H. Beck, München; 195 Seiten; 17,80 Mark. plädiert der linke Sozialdemokrat dafür, die Einwanderung von Türken in die Bundesrepublik „scharf“ zu drosseln und auch das Asylrecht „drastisch“ auf Europäer zu beschränken. Auszüge: (…)

    http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-14344559.html

  101. johann 6. Januar 2018 at 01:53

    Medizinische Untersuchungen
    Das kaum geprüfte Orakeln um das Alter

    Zitat 1:
    Die Anwendung des Mindestalterkonzepts führt bei Beurteilungen fraglicher Volljährigkeit dazu, dass praktisch alle als volljährig klassifizierten Personen tatsächlich volljährig sind, während ein Teil der als minderjährig klassifizierten Personen tatsächlich volljährig ist.

    Dt.Äbl. link folgt

  102. johann 6. Januar 2018 at 02:10
    Interessierten Lesern empfehle ich auch den in meinem Namen verlinkten Artikel:
    19.04.1982?„Die Reichen werden Todeszäune ziehen“?SPD-Kommunalexperte Martin Neuffer über die Ausländerpolitik der Bundesrepublik Eine radikale Neuorientierung der Bonner Ausländerpolitik fordert der langjährige hannoversche Oberstadtdirektor, Städtetagpräside und NDR-Intendant Martin Neuffer, 57. In seinem soeben erschienenen Buch „Die Erde wächst nicht mit“ Martin Neuffer: „Die Erde wächst nicht mit. Neue Politik in einer überbevölkerten Welt“. Verlag C. H. Beck, München; 195 Seiten; 17,80 Mark. plädiert der linke Sozialdemokrat dafür, die Einwanderung von Türken in die Bundesrepublik „scharf“ zu drosseln und auch das Asylrecht „drastisch“ auf Europäer zu beschränken. Auszüge: (…)
    http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-14344559.html

    Ich halte hiermit dagegen. Inzwischen wurden die Phantastereien im Artikel über die Zustände am Cottbusser Tor in Berlin von der Realität um ein Vielfaches übertroffen, was die Türkeninvasion angeht.

  103. <blockquotejohann 6. Januar 2018 at 02:10
    Interessierten Lesern empfehle ich auch den in meinem Namen verlinkten Spiegel-Artikel aus 1982:
    19.04.1982?„Die Reichen werden Todeszäune ziehen“
    […]
    Das_Sanfte_Lamm 6. Januar 2018 at 02:17
    […]
    Inzwischen wurden die Phantastereien im Artikel über die Zustände am Cottbusser Tor in Berlin von der Realität um ein Vielfaches übertroffen, was die Türkeninvasion angeht.

    Damals fürchtete man, dass 1 Mio. Türken kommen werden und uns anatolische Zustände bescheren.
    Ich wäre froh, wenn wir nur noch 1 Mio. Türken in Deutschland hätten.

  104. Das_Sanfte_Lamm 6. Januar 2018 at 02:17

    Ja, das denke ich mittlerweile auch.

    Jean Raspail hätte sich vor 40 Jahren auch nicht vorstellen können, dass seine „Vision“ vor allem in Deutschland noch mal übertroffen werden könnte.
    Politiker, die ein „buntes Deutschland“ fordern. Schulen, die im Sinne dieser „Ideologie“ gezielt erwachsene Moslem-Männer auf 14jährige Mädchen loslassen usw……………

  105. johann 6. Januar 2018 at 01:53

    Medizinische Untersuchungen
    Das kaum geprüfte Orakeln um das Alter

    Zitat 2:

    In Tabelle 2 sind die effektiven Strahlendosen der zur Altersdiagnostik eingesetzten Röntgenverfahren aufgeführt. Diese Dosen liegen weit unterhalb der natürlichen effektiven Dosis in Deutschland, die durchschnittlich 2,1 mSv pro Jahr beträgt und in einigen Regionen bei 2,6 mSv pro Jahr liegt (10). Damit ist die Schwankungsbreite der natürlichen Strahlenexposition in Deutschland höher als die zusätzliche Strahlenexposition durch die Röntgenverfahren zur Altersdiagnostik. Die Risikozunahme durch die Röntgenuntersuchungen zur Altersdiagnostik liegt im Bereich anderer Alltagsrisiken, zum Beispiel der Teilnahme am Straßenverkehr (10). Aus diesen Ausführungen ergibt sich, dass eine oberhalb des Üblichen liegende Gesundheitsgefährdung durch Röntgenstrahlenexposition im Rahmen der Altersdiagnostik nicht anzunehmen ist.

    link folgt

  106. Obwohl ich daran einiges kritisch betrachte, begrüße ich grundsätzlich die neuen Möglichkeiten der sog. ‚sozialen Medien‘

    https://www.youtube.com/watch?v=j3ZaELn5nPM
    https://www.youtube.com/watch?v=p53SEp8EJnw
    (ausbaufähig!?)

    Ich habe auch hier schon etliche Kommentare gelesen, die es verdient hätten breiter kommuniziert zu werden Vielleicht trauen sich einige gute Leute von pi zu einem ähnlichen Experiment?
    Gefahr.. alles ist im Internet und nix mehr auf der Straße.

  107. Selberdenker 6. Januar 2018 at 02:03

    @VivaEspaña 6. Januar 2018 at 01:33

    http://up.picr.de/13554280tw.jpg

    Wenn Das Ding so geil wird, wie ich hoffe, dann hat es mindestens den „PI-Schweinsfisch des Quartals“ verdient! ?

    SUPER-IDEE
    Was sagt Das Sanfte Lamm dazu?

  108. was für ein Schwachsinnsplot, kannst dir gar nicht ausdenken. Eher übernehmen australische Schnabeltiere hier die Macht bevor so etwas Realität wird manmanma. Hätte da wenigstens mit etwas wie explodierenen AKWs gerechnet das würde doch auch auch ins Ballerballernarrativ passen aber ne es sind Rechtsextreme die zur Flucht zwingen ja ne ist klar

  109. Ein Frachter soll ihn, seine Frau Sarah (Maria Simon) und die beiden Kinder Nora (Athena Strates) und Nick (Ben Gertz) gemeinsam mit anderen Flüchtlingen nach Kapstadt bringen

    Interessant. Im Film also kein: „Flüchte du schon mal vor – wir flüchten dann irgendwann nach!“.

    Aus Schlesien und Ostpreußen ist man damals geflüchtet oder man war tot. Bzw. erst gefickt und dann tot – nachdem die rasch einrückende Rote Armee durch Schändung und Folter von Frauen und Mädchen ihren Spaß gehabt hatte. – „Familiennachzug“? – Keine gute Idee, damals.

    Ich mag solche öffentlich-rechtlichen Stusstopien. Könnte mich immer noch grün und blau ärgern, dass ich diesen letzten Umerziehungs-LACHORT (ARD) verpasst habe. Umerziehung kann, zur besten Sendezeit genossen, nämlich auch Spaß machen!

    Stelle mir auch gerade vor, wie ein politisch erstarkter Herr Gauland einen gefangengenommenen andersdenkenden aus seiner Villa am Starnberger See Entflohenen im dunklen, feuchten AfD-Verlies eigenhändig mit der olivgrünen Hundekrawatte auspeitscht! – Eine verstörende, eine dystopische Vorstellung! Aber ich will ja nicht spoilern. (Bestimmt kommt das so oder ähnlich auch im Film vor. Ich kenne doch die Öffentlich-Rechtlichen!)

    Vielleicht gelingt es den schon länger hier Mitregierenden ja (dank ihrer lediglich vermuteten, dafür aber höchst inoffiziellen, Exekutive namens Antifa) durch das Abbrennen von noch mehr Autos, Wochenendhäuschen und Bienenstöcken und durch das Verprügeln von Andersdenkenden und zufällig passierenden Joggern im Besonderen und durch das Verreckenlassen von Deutschland im Allgemeinen das in der Dystopie dargestellte, schrecklich reale, Zukunftsszenario im allerletzten Moment doch noch abzuwenden?

    Es wäre dies zum Segen von Eurafickra (neuer Kontinent, bislang utopisch)!

  110. lorbas 6. Januar 2018 at 02:03

    Der Rindsfisch ist ja auch genial.

    Aber zur hiesigen Thematik paßt der Schweinsfisch, glaube ich, bessser,
    siehe auch Vorschlag von
    Selberdenker 6. Januar 2018 at 02:03

    MMD = Made My Day = Mein Tag ist gerettet:
    http://up.picr.de/13554280tw.jpg

    😀 😀 😀

  111. Mao-Hemmer 6. Januar 2018 at 02:31

    (…) Aus Schlesien und Ostpreußen ist man damals geflüchtet oder man war tot. Bzw. erst gefickt und dann tot – nachdem die rasch einrückende Rote Armee durch Schändung und Folter von Frauen und Mädchen ihren Spaß gehabt hatte. – „Familiennachzug“? – Keine gute Idee, damals. (…)

    Exakt.

  112. „Neger“ als Begriff und Person braucht kein Mensch! Damit sollte eigentlich Ende der Diskussion sein!

    Oder?

    Es gibt keine „Neger“ (geschweige Halbneger) die nennen sich nur jeweils nach Ort, Zeit und Geist, jeweils unterschiedlich anders, je nach Sinn und Geschmack von Linken favorisiert!

    Fragt den Sohn von Boris Becker doch lieber, warum er mehr Schwarze in Berlin haben will, statt Weiße!!!

    Warum ist der Sohn eines weißen Vaters gegen Weiße und für Schwarze??? Zählt sich wohl eher selbst zu den…

  113. Die Filmemacher heissen wirklich so!

    Eindrückliche Bilder entstanden unter der Regie von Kai Wessel nach dem Drehbuch von Eva Zahn, Volker A. Zahn, Gabriela Zerhau.

    http://www.daserste.de/specials/ueber-uns/themenabend-flucht-aus-europa-100.html#

    Realität schlägt Phantasie! Das hätte man sich nicht besser ausdenken können!

    Kai Wessel wie Horst Wessel
    Zahn (Assoziation: zubeissen)
    Zerhau (Assoziation: zerhauen)

    Nach den Maas’schen Hasswochen kommt jetzt die plumpe Gehirnwäschepropaganda, um die abtrünnigen Michels wieder auf Linie zu bringen! Kinderkulleraugen, wiedergefundene Geldbeutel und andere Propagandalügen sind inzwischen verbraucht. Also kommt jetzt das: „Stell dir vor, du selbst …“ Dieser Film könnte von Merkels Spindoktoren persönlich in Auftrag gegeben worden sein!

  114. Wir werden von der FDJ-Sekretärin mit purer DDR-Propaganda zugeschissen! Keine Frage übrigens, dass auch der VS hier mitliest. Die kennen sicher schon unsere Adressen.

  115. johann 6. Januar 2018 at 01:53

    Medizinische Untersuchungen
    Das kaum geprüfte Orakeln um das Alter

    Lügenpresse-BS. Kein Orakel.

    Zusammenfassung
    (s.o. VE, zwei ausführlichere Zitate):

    Die Anwendung des Mindestalterkonzepts führt bei Beurteilungen fraglicher Volljährigkeit dazu, dass praktisch alle als volljährig klassifizierten Personen tatsächlich volljährig sind, während ein Teil der als minderjährig klassifizierten Personen tatsächlich volljährig ist.
    (…)
    Aus diesen Ausführungen ergibt sich, dass eine oberhalb des Üblichen liegende Gesundheitsgefährdung durch Röntgenstrahlenexposition im Rahmen der Altersdiagnostik nicht anzunehmen ist.

    https://www.aerzteblatt.de/archiv/173611/Forensische-Altersdiagnostik

  116. Giftzwerg 5. Januar 2018 at 22:46

    Hallo Edelzwerg. Ich saß von 1987 bis zum Ende in Milkes Obhut zwischen Genthin, Stendal und Rathenow während andere „Physik“ in Moskau studierten.. „Schönhausener Damm“. Wer da war, kennt dieses Dreieck. Beschissene Zeit für mich. Die Befehlshaber sind heute Sekretäre, Geschäftsführer, Minister…und…

  117. Hans R. Brecher 6. Januar 2018 at 02:50

    Wir werden von der FDJ-Sekretärin mit purer DDR-Propaganda zugeschissen! Keine Frage übrigens, dass auch der VS hier mitliest. Die kennen sicher schon unsere Adressen.

    Mir egal. Dann sind sie halt da. 😎

    Die Wahrheit ist die beste Tarnung
    Max Frisch

  118. Grundsätzlich habe ich aber immer noch nicht die Beleidigung verstanden!

    Ich denke, Rassisten sind Linke und dass ist deren Problem! Rechte sind einfach nur betonend wertfrei differenzierend….

  119. Mit diesem Propagandscheissfilm wollen die Regierenden nicht nur Zweifel an der Zuwanderungspolitik zerstreuen, sondern auch den Boden für den geplanten Familiennachzug bereiten. Da kommen bald noch ein paar Millionen – und zwar als „legal“ Deklarierte!

  120. VivaEspaña 6. Januar 2018 at 02:55
    Hans R. Brecher 6. Januar 2018 at 02:50

    Wir werden von der FDJ-Sekretärin mit purer DDR-Propaganda zugeschissen! Keine Frage übrigens, dass auch der VS hier mitliest. Die kennen sicher schon unsere Adressen.

    Mir egal. Dann sind sie halt da. ?

    ————————————
    Dann stehen sie halt vor verschlossener Tür. Wolle mer se reilasse? Tätä Tätä! 🙂

  121. Unglaublich, diese Systemhuren laufen wirklich Amok. Die Story ist vollkommen lächerlich, und als Propaganda sofort erkennbar, unglaublich primitives Niveau. Hatte in der letzten Zeit einige sehr heftige Auseinandersetzungen mit Personen in meinem Umfeld über die neue Studie zu Gewalttaten durch „Flüchtlinge“ in Niedersachsen. Es gibt Menschen, die wollen es nicht glauben, auch wenn man es ihnen schwarz auf weiß ins Gesicht hält. Sie werden es noch lernen, auf die eine oder andere Weise.

  122. Giftzwerg 5. Januar 2018 at 22:46

    Genau diese Typen agieren noch Heute! Beim Sprint gegen „Rechts“ waren sie und sind sie noch immer eifrig dabei und werden von diversen Räten und Zentralen unterstützt. Weil ich das Schauspiel bereits Mitte der 80-er erkannte und aussprach, bekam ich meinen Lohn. Dreieck 87/89 (Schönhauser Damm).

  123. „Das Hirn ist bloß eine Fortsetzung des Darms: denkt immerfort ans Essen und Trinken.“
    Emil Baschnonga

  124. nordwolf 6. Januar 2018 at 03:14
    Unglaublich, diese Systemhuren laufen wirklich Amok. Die Story ist vollkommen lächerlich, und als Propaganda sofort erkennbar, unglaublich primitives Niveau.

    —————————————-
    Und was das erst gekostet haben wird! Drehorte in Namibia und Südafrika!

  125. heut‘ ist ‚Dreikönig‘, zu diesem Tag wünsche ich mir einen Kommentar von M. B. (..ine) und allen anderen, die sich mit Religion(en) gut auskennen, und vieles belegen können. Auch wenn die Exegese nicht immer genauso stimmte, sie hat sich jedenfalls nie nachteilig auf das Gesellschaftsgefüge ausgewirkt.
    https://www.youtube.com/watch?v=qkMN1qC5hx4

  126. An zwo, drei Stellen ist (was iihm im Eifer des Gefechts öfter mal passiert) Akif der Gaul durchgegangen (z. B. beim Satz „Selbst die Grundidee zeugt von solch einem unfaßbaren Schwachsinn, daß man zu recht annimmt, sie stammten von sabbernden, spastisch zuckenden Behinderten in einem rumänischen Heim aus der Ceausescu-Ära.“ Die armen spastisch zuckenden Behinderten können nichts für ihre Behinderung, die Idioten der bundesdeutschen Bewusstlosigkeitsindustrie können dagegen sehr wohl was für ihre Idiotie, sie sind dafür selbst verantwortlich. Außerdem kann ein spastisch zuckender Behinderter hochintelligent und charakterlich vorbildlich sein. Der Verglaich war also einfach nur blöde.). Im Großen und Ganzen aber eine sehr gute Analyse von Akif. Ich mag auch seine derbe Sprache, auch wenn sie wie hin und wieder mit gelegenlichen Fauxpas gespickt sein mag. Das muss man eben hinnehmen. Bin gespannt auf den zweiten Teil.

  127. Vielen Dank , Herr Pirincci.
    So schön von der Seele gesprochen, und vor allem wahr.

    Das Handwerk dieser ‚ich-mach-was-mit-Medien‘ Spastis… – SOWAS kommt dabei raus.

    Lächerlich, total behindert.

  128. Heta 6. Januar 2018 at 02:09

    „Einen Aspekt haben Kissler wie Pirinçci übersehen: Für den Quark sind mehrheitlich Weiber verantwortlich“

    Also praktisch: wie immer.

  129. Im Übrigen:
    Ich bin nicht für die totale Ausschaffung aller Illegalen, ein paar hübsche orientalische und afrikanische Mädchen dürfen durchaus bei uns verbleiben.

  130. @Erbsensuppe mit fettem Schweinefleisch 5. Januar 2018 at 23:09

    Sicher meinten Sie nicht „kroatische“, sondern „albanische Moslems“.

    Nichts für Ungut!

  131. Viele Dystopien erhebt vor allem einen künstlerischen Anspruch was Bild und Ton betrifft…Propaganda eher weniger…ich glaube nicht das die dekadent, degenerierten Medienschaffenden so etwas heutzutage noch hinbekommen. 😉

  132. bet-ei-geuze 6. Januar 2018 at 02:39
    Danke für die Filmempfehlung https://www.youtube.com/watch?v=FsGRDZoAcDY, sollte jeder PI-Leser kennen.
    Im Film Wladimir Bukowski:
    „Das erste was Kommunisten tun, nachdem sie an die Macht gekommen sind, egal wo es sei, in Russland, Polen, Kuba, Nikaragua, China – das erste was sie tun, ist 10% der Bevölkerung auszurotten. Und das ist sehr bezeichnend. Es geht nicht darum, einfach Feinde zu töten, es sind keine Feinde. Es geht darum, die Gesellschaft in ihrer Struktur zu verändern. Es ist eine Art angewandter Sozialwissenschaft. Die führenden Intellektuellen, die besten Arbeiter …“
    Für diese Ausrottung haben wir jetzt gewaltbereite Mohammedaner und Afrikaner illegal im Land. Die Köpfe hinter dem Bolschewismus in Russland und der heutigen Flutung mit mordbereiten Mohammedanern und Afrikanern sind die gleichen.
    Im Film zum Boschewismus: https://de.wikipedia.org/wiki/Lasar_Moissejewitsch_Kaganowitsch
    Geschichte wiederholt sich ? Hoffentlich nicht.

  133. Also ich bin stinksauer über diesen Film wie ich noch nie so stinksauer über einen Film war.

    Warum spielt Christine Neubauer nicht mit?

  134. Cendrillon 6. Januar 2018 at 04:59

    Also ich bin stinksauer über diesen Film wie ich noch nie so stinksauer über einen Film war.

    Warum spielt Christine Neubauer nicht mit?

    Wo sie doch jetzt Kleidergröße 34 hat.

  135. Erstaunlich ist auch, das es trotz modernster Computer- und Animationstechnik nur in ganz wenigen Ausnahmefällen gelingt, solche Filme zu produzieren, ich glaube nicht das die Technik dafür verantwortlich ist…oder doch? 🙂

  136. Spielt Noah Becker denn wenigstens mit? Vielleicht als brutaler südafrikanischer Kapo-Folterknecht, der keine Weißen mag?

  137. OT https://de.wikipedia.org/wiki/Philipp_Jenninger
    „Der Staat selbst machte sich zum Organisator des Verbrechens“
    Das wollten die Linken damals in der Jenninger-Rede nicht hören.

    Heute sage uns die Staatsmedien, dass 1988 die Redewendung „Faszinosum Nationalsozialismus“ der Grund für Jenningers Absetzung als Präsident des Deutschen Bundestages war (so heute im Deutschlandfund gehört).

    Jenningers Rede ist auf youtube noch nicht gesperrt – deshalb heute anhören und speichern.
    https://www.youtube.com/watch?v=_mo0USNF6qY

    Jenninger: „Nur vereinzelt gab es Widerstand“, so wie heute

  138. Wenn die dekadent/degenerierten Medienjunkies Nazis jagen wollen und ihre Ressourcen dafür verschwenden lassen Sie sie…so sind sie beschäftigt und wir können uns um die Zukunft kümmern.

  139. Man hätte ja folgendes neu verfilmen können:

    Was heute noch wie ein Märchen klingt, kann morgen Wirklichkeit sein.

    Hier ist ein Märchen von Übermorgen: es gibt keine Nationalstaaten mehr. Es gibt nur noch die Menschheit und ihre Kolonien im Weltraum. Man siedelt auf fernen Sternen. Der Meeresboden ist als Wohnraum erschlossen.

    Mit heute noch unvorstellbaren Geschwindigkeiten durcheilen Raumschiffe unser Milchstraßensystem. Eins dieser Raumschiffe ist die ORION, winziger Teil eines gigantischen Sicherheitssystems, das die Erde vor Bedrohungen aus dem All schützt.

    Begleiten wir die ORION und ihre Besatzung bei ihrem Patrouillendienst am Rande der Unendlichkeit.

    All zu mal die Frogs ja schon da sind.

  140. Der Langsamste, der sein Ziel nicht aus den Augen verliert, geht noch immer geschwinder als jener, der ohne Ziel herumirrt.
    Volksweisheit

  141. 1. Wem die etwas derbe Sprache von Akif nicht gefällt, der sollte sich nicht auf einer Internetseite mit der Bezeichnung “ Political INCORRECNES“ rumtreiben.
    2. Keine Panik, die DDR war in allen wichtigen Bereichen, wie Politik, Bildung, Armee, Polizei, Kultur, und Medien zu fast 100% von Systemtreuen Intellektuellen Spinnern besetzt. Mann kann noch so intelligent sein,
    wenn es an gesunden Menschenverstand fehlt, nützt der hohe IQ wenig, was die Geschichte bewiesen hat. Die DDR ist untergegangen und auch die DDR 2.0 wird untergehen. Der Leidensdruck ist nur noch nicht hoch genug, aber mit solchen Filmen wird der Volkszorn angeheizt. Und wieder werden eine große Zahl der Intellektuellen und Pseudointellektuellen ( für mich ist Pirincci ein Intellektueller mit gesunden Menschenverstand, welcher hier nicht gemeint ist), als die Blödmänner und Blödfrauen, in die Geschichte eingehen. Für Menschen wie Merkel und Konsorten, welche eindeutig Gesetze gebrochen haben, könnte der Film dann Realität werden. Wenn schon Südafrika, dann empfehle ich Gebiete ,wo nur Neger wohnen. Dann können die mal am eigenen Leib erfahren was echter Rassismus ist. Ihre Überlebenschance könnten dann nicht Tage, nicht Stunden, sondern einige Minuten betragen.

    Patrioten aller Länder vereinigt euch.

  142. Alter Ossi 6. Januar 2018 at 05:34
    Wenn schon Südafrika, dann empfehle ich Gebiete ,wo nur Neger wohnen. Dann können die mal am eigenen Leib erfahren was echter Rassismus ist.

    Ich glaube das würde den typischen Gutmenschen total überfordern, schwarze Rassisten die jagt auf andere Menschen mit schwarzer Hautfarbe machen. Da gerät die kunterbunte, watteweiche Teddybärenwelt total ins wanken. Besser wir lassen alles so wie es ist und beten das diese Gutmenschen auf möglichst humane Art abtreten in der freien Natur/Markt hätten die sowieso keine Überlebenschance. 😉

  143. Rechtradikale haben die Kontrolle uebernommen. Also sind das da auf dem Bild LINKE FLUECHTLINGE, Gruene und CDUler…..Na dann passts schon, dann kommts schon hin dass sie so aussehen wenn ihnen dann die Fluecht gelingen sollte.

  144. Den Machern dieses GEZwangsfinanzierten Filmes halte ich entgegen:

    Googlesuche: Mann Messer:
    https://www.google.de/search?ei=HWRQWoWiAsKYsAed34KIAg&q=Mann%2C+Messer&oq=Mann%2C+Messer&gs_l=psy-ab.3..0i67k1j0l9.70313.75481.0.77179.4.4.0.0.0.0.288.726.0j3j1.4.0..3..0…1.1.64.psy-ab..0.4.721…0i7i30i19k1j0i7i5i30k1j0i8i30k1.0.OeYFuzjqjjE

    Ungefähr 10 800 000 Ergebnisse

    Googlesuche: Mann, vergewaltigt, Vergewaltigung
    https://www.google.de/search?source=hp&ei=omRQWtqYE4eL6ASf2ruwDw&q=Mann%2C+vergewaltigt%2C+Vergewaltigung&oq=Mann%2C+vergewaltigt%2C+Vergewaltigung&gs_l=psy-ab.3…1648.24551.0.24960.38.37.1.0.0.0.155.4882.0j37.37.0..2..0…1.1.64.psy-ab..0.27.3729…0j0i131k1j0i22i30k1j33i160k1.0.MLG7m2UNAF8

    560 000 Ergebnisse

    Googlesuche: Mann verprügelt:
    https://www.google.de/search?ei=C2VQWrGqHc6csAf8_JWwAQ&q=Mann+verpr%C3%BCgelt%2C+&oq=Mann+verpr%C3%BCgelt%2C+&gs_l=psy-ab.3..0l9j0i22i30k1.14734.17085.0.19112.9.9.0.0.0.0.157.1035.3j6.9.0….0…1.1.64.psy-ab..0.8.933…33i22i29i30k1j33i160k1.0.YVoAeQPpxyw

    605 000 Ergebnisse
    —————————-
    So, nun sollen die linksgrünen „Filmemacher“ mal erklären, wie sie auf ihr Thema gekommen sind. Ist es nur, weil die Schaukel damals zu dicht an der Wand stand oder weil Drogen im Spiel sind? Oder haben die einen Auftrag von „Oben“ einen „belehrenden Film“ für das zu dumme eigene Volk zu machen, damit es endlich die Zusammenhänge im Regierungssinn versteht?

  145. johann 6. Januar 2018 at 02:10

    Interessierten Lesern empfehle ich auch den in meinem Namen verlinkten Spiegel-Artikel aus 1982:

    19.04.1982
    „Die Reichen werden Todeszäune ziehen“
    SPD-Kommunalexperte Martin Neuffer über die Ausländerpolitik der Bundesrepublik Eine radikale Neuorientierung der Bonner Ausländerpolitik fordert der langjährige hannoversche Oberstadtdirektor, Städtetagpräside und NDR-Intendant Martin Neuffer, 57. In seinem soeben erschienenen Buch „Die Erde wächst nicht mit“ Martin Neuffer: „Die Erde wächst nicht mit. Neue Politik in einer überbevölkerten Welt“. Verlag C. H. Beck, München; 195 Seiten; 17,80 Mark. plädiert der linke Sozialdemokrat dafür, die Einwanderung von Türken in die Bundesrepublik „scharf“ zu drosseln und auch das Asylrecht „drastisch“ auf Europäer zu beschränken. Auszüge: (…)

    http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-14344559.html
    Dazu hätte etwas auszusetzen. Nämlich einmal im Amtsblatt nachschauen, welche Ausländerpolitik vor und nach der Zeit enthalten waren, als W. Brandt als Bundeskanzler diese Änderung durchgesetzt hatte. Da fällt mir nämlich auch noch ein, das Brandt wegen seiner Berater, die Stasispitzel waren, sein Rücktritt erklären tat. So ergibt sich der Verdacht, daß diese mit ziemlicher Sicherheit Brandt dazu veranlaßt hatten diese Ausländergesetze derart zu ändern und im Grundrecht einzupflanzen, das es nicht mehr verändert werden konnte und darunter wie Deutschen jetzt besonders zu leiden haben. So ergibt sich, wer die damalige Presseberichte sich auch mal aus den dafür zuständigen Archive zu Gemüte zieht, wo vor der Änderung noch darüber diskutiert wurde und die damalige CDU davor dringend gewarnt hatten diese Änderung vorzunehmen, sollte ich mal darüber Gedanken machen, woher wird heute eine Politik haben die generell kommunistisch ausgelegt ist, das so der Ursprung, weshalb und mit welcher Absicht, dieses damalige Ausländergesetz überhaupt wirklich geändert wurde.
    Also das Nachdenken einschalten und dann sich nicht wundern, was da zu tage kommt.

    So könnte es auch erklärt werden, was im Fernsehen diese „Naziverbrechen“ in Dauersendungen gezeigt bekommt und wer sich darin etwas auskennt, was in den Fernsehstudios möglich ist und dann auch etwas über diese Technik Bescheid weiß, könnte sich wundern, daß man bei diesen Sendungen, etwas sieht, das man nicht wahrgenommen hatte und das ist wie folgt, nämlich das wer das weiß, damals noch keine Farbfilme gab, aber weil man es längst gewöhnt ist, weil es keine schwarz/weiß Fernsehen mehr gibt und alles nur noch farbig ist, gar nicht auf den Gedanken kommt, daß diese gezeigten Filme überwiegend Farbig, sind bis einige wenige Einblendungen. Hier erweist sich nämlich, der eindeutige Beweis, wie gelogen wird und es nicht einmal sieht, obwohl man das direkt sehen kann. Niemand kommt auch nur im geringsten darauf, weshalb diese Dauersendungen gezeigt werden, nämlich das als Gift zu bezeichnende „Injektion“ eingeimpft wird, sich trotz verbotener Sippenhaftung, Sippenhaftung betrieben wird, das sich das deutsche Volk immer als immer schuldig zu fühlen hat, obwohl das kriminell ist.

  146. Es ist richtig und wichtig sich für die Schwächeren in einer Gesellschaft einzusetzen, das gilt aber nicht für die, die ihrer Existenz bewußt und fahrlässig gefährden. Leute wie ich können da sehr genau unterscheiden….

  147. Den Machern dieses GEZwangsfinanzierten Filmes halte ich entgegen:

    Googlesuche: Mann verprügelt:
    https://www.google.de/search?ei=C2VQWrGqHc6csAf8_JWwAQ&q=Mann+verpr%C3%BCgelt%2C+&oq=Mann+verpr%C3%BCgelt%2C+&gs_l=psy-ab.3..0l9j0i22i30k1.14734.17085.0.19112.9.9.0.0.0.0.157.1035.3j6.9.0….0…1.1.64.psy-ab..0.8.933…33i22i29i30k1j33i160k1.0.YVoAeQPpxyw

    605 000 Ergebnisse
    —————————-
    So, nun sollen die linksgrünen „Filmemacher“ mal erklären, wie sie auf ihr Thema gekommen sind. Ist es nur, weil die Schaukel damals zu dicht an der Wand stand oder weil Drogen im Spiel sind? Oder haben die einen Auftrag von „Oben“ einen „belehrenden Film“ für das zu dumme eigene Volk zu machen, damit es endlich die Zusammenhänge im Regierungssinn versteht?

  148. In Österreich und Osteuropa sind doch „Rechtsextreme“ an der Macht, gibts da etwa Chaos und Unruhen?

    Der Beschreibung nach muss der Film ja ein übelstes Propagandawerk sein. Wer zieht sich sowas rein und nimmt das Ernst? Wenn ich da zufällig reinzappe würde ich denken es wäre irgendeine Verarsche von Switch Reloaded 😀

  149. @Alter Ossi 6. Januar 2018 at 05:34:
    1. Wem die etwas derbe Sprache von Akif nicht gefällt, der sollte sich nicht auf einer Internetseite mit der Bezeichnung “ Political INCORRECNES“ rumtreiben.

    Ich glaube, da sitzt Du einem Irrtum auf, der weit verbreitet ist – insbesondere auch vorsätzlich zur Diffamierung politisch inkorrekter Positionen und ihrer Vertreter. (wobei ich NICHT glaube, dass das Deine Absicht war, sondern wie gesagt: ein Irrtum.)

    Politische Inkorrektheit hat nichts mit derber Sprache oder mit Beleidigungen zu tun. Man kann so extrem politisch inkorrekt sein, dass man dafür jahrelang ins Gefängnis geht, OHNE auch nur einen einzigen Kraftausdruck oder ein derbes Wort zu benutzen. Und man kann umgekehrt mit Unverschämtheiten in Vulgär- und Fäkalsprache um sich werfen und dabei äußerst politisch korrekt sein, der ganze „braune Brühe“-Bereich sowie Unterstellungen zu sexuellen Defiziten von so genannten „Rechten“ dürfte jedem hier bekannt sein.

    Tatsächlich habe ich sogar den Eindruck, dass auffallend gehäufte Erwähnung von Begriffen aus dem Unterleibsbereich (hinten und vorne) ein sehr sicherer Hinweis für einen ganz bestimmten – politisch korrekten und sehr unsympathischen – Einfluss ist. Für mich ist es ein Alarmlämpchen.

    Und man muss sich nur einmal anhören, wie die Säulenheiligen der politischen Korrektheit – Berufsschwule und so genannte befreite Frauen – daherreden und wie sie sich auf CSDs und Slut Walks benehmen. Das Niederrreißen der traditionellen Benimmregeln, insbesondere was die Ausdrucksweise von Frauen und Mädchen angeht (aber auch die von Männern in Anwesenheit von Frauen – für Männer unter sich gelten lockere Regeln, alber das „weiß“ eine Dame „nicht“) ist ein wesentlicher Bestandteil der 68er-Bewegung und damit der politischen Korrektheit.

  150. Mi, 14.02. | ab 20:15 Uhr

    Themenabend: Flucht aus Europa

    Der nächste Themenabend im Ersten findet am Mittwoch, 14. Februar 2018 mit dem Film „Aufbruch ins Ungewisse“ statt. Im Anschluss diskutiert die Runde bei „Maischberger“ über das Thema.

    Kommentare

    adr am 04.01.2018 um 15:04 Uhr

    Propagandavideos, für die man noch zahlen muss (GEZ)

    Marcel am 22.11.2017 um 21:27 Uhr

    Propaganda Video
    Propaganda Videos jetzt auch schon in öffentlich rechtlich..,?
    Unmöglich!!!

    **DasErste:
    Wo sehen Sie denn ein Propagandavideo? Wir zeigen gerade einen Spielfilm.
    ———————–
    Die ersten zwei Kommentare gehen ja schon gut los. DasErste „reagiert“ gereizt.
    Bin gespannt, wen Maischberger eingeladen hat um über das Thema des Themenabends zu „diskutieren“.
    Ich glaube, die merken im GEZ-Fernsehen nicht, was „draussen“ los ist. Sie stehen ja schon wegen der unsozialen Zwangsfinanzierung und der tendenziösen Berichterstattung massiv in der Kritik. Man scheint dort aber zu keinen logischen Konsequenzen bereit zu sein. Ein Shitstorm zeichnet sich doch bereits ab. Das beeindruckt die „Macher“ irgendwie nicht ab. Je mehr „Weiterso und noch viel mehr“ von ARD/ZDF signalisiert wird, je größer und stärker wird die Diskussion, ob wir diese ÖR-Sender noch brauchen (wo weltfremde überbezahlte Meinungsmacher gegen die Gebührenzahler und deren Interessen agieren).

  151. Mein Beitrag gegen die permanente Lügen- und Manipulationsflut in den öffentlich-rechtlichen:
    seit 2004 kein TV mehr. Dafür PI, Achse des Guten, Tichy und viele andere wirklich hilfreiche Informationsquellen.
    Und: keine GEZ-Gebühren mehr zahlen.

    Wenn alle mitmachen, ist das System bald am Ende. Das nur als Tipp für alle, die was tun wollen.

  152. Der erfahrene Arzt zeichnet diese weitere Sternstunde als Emetikum auf.
    Bei einigen Patienten genügt bereits der Schriftzug „1 Das Erste“.
    Das Zeugs ist gut.

  153. Union will antisemitische ?Zuwanderer ausweisen

    Die Union spricht sich für die Ausweisung von Zuwanderern aus, die zu antisemitischem Hass aufrufen. „Wer jüdisches Leben in Deutschland ablehnt oder das Existenzrecht Israels infrage stellt, kann keinen Platz in unserem Land haben“, heißt es in einem Antragsentwurf der Unions-Bundestagsfraktion.
    http://www.bild.de/politik/inland/cdu/union-will-antisemitische-zuwanderer-ausweisen-54392986.bild.html
    ————————
    C*DU/C*SU „löst“ Probleme, die wir ohne sie nicht hätten. Bin gespannt, ob der Antrag durchkommt und wie die „Lösung“ in der Praxis umgesetzt werden soll.

  154. Die bei den Machern und Förderern dieses widerlichen Propaganda Machwerks, welches nun wirklich zu Recht als entartete Kunst gelten darf, erkennbare pathologische Grundindikation ist das Eine, die Hoffnung bei den angeblichen Konsumenten dieses Schwachsinns eine ähnliche Pathologie der erhofften Empathie für die kommunistische Regierungspolitik zu erwecken das andere. Wir sind tief versunken in einer hinsichtlich medialer Umnachtung die DDR Propaganda Auswüchse noch schlagenden Katastrophe, die der freiheitlich demokratische Bürger ideologisch erzwungen nicht bestellt aber zu bezahlen hat. Gott hilf diesen armen Seelen der öffentlich-rechtlichen Staatssicherheit zu erkennen, ab wann man billiger Wehrwolf einer wahnsinnigen Diktatur oder freigeistlicher kritischer Demokrat ist.
    Dagegen waren die ausgesuchten „Kunstschaffenden“ der DDR ja noch human, denn was sich in dieser Entartung offenbahrt ist tatsächlich tief kranke Abstraktion einer Pseudowirklichkeit, die es nur in den feuchten kranken Hirnen ewig gestriger stalinistischer Ideologen und Meinungsdiktatoren geben kann, wenn man jeden objektiven Sachverstand ausschaltet. Eine derartige Traumwelt zu meinen, mit solchem Unsinn bei Kritikern eine Einkehr auf eine aktuelle verfassungswidrige Politik zu erzeugen oder bisherige unkritische Untertanen bei der Fahnestange zu halten, zeigt eigentlich nur, welche Panik bei den Chefideologen herrschen muß, das es bald zum Zusammenbruch der von ihnen installierten Meinungsdiktatur und zum Volkssturm der Wiederherstellung des freiheitlich-demokratischen Rechtstaates kommen wird.
    Je dichter die Einschläge solcher Propagandakatastrophen umso mehr können wir Patrioten hoffen, das das Volk erwacht und die Ideologen mal wieder aus ihren Bonzenpalästen treibt!

  155. http://www.wzonline.de/nachrichten/newsdetails-top-thema/artikel/fregatte-mecklenburg-vorpommern-rettet-90-fluechtlinge.html
    …und übergab sie an die Aquarius (NGO-Schiff)…die sie nach Italien brachte
    Das ist Schleppertum.
    —————-
    Eigentlich soll die Fregatte Schleuser jagen. Jetzt kommt die Ablösung: Vermutlich wird auch sie mehr „retten“ als Schleuser jagen und sich somit als Schleuser betätigen. Verkehrte Welt!

    https://www.ndr.de/nachrichten/niedersachsen/oldenburg_ostfriesland/Fregatte-Sachsen-nimmt-Kurs-auf-Libyen,fregatte1472.html

  156. @bet-ei-geuze 3:38

    Dreikönigstag:
    bei uns gibt es nur zwei Könige plus einer in Reserve,
    der Neger fehlt.

  157. Die produzieren den Quatsch am Ende nur für sich selber. Ich denke nicht, dass die Einschaltquote sonderlich hoch sein wird. Muss sie aber auch nicht. Dank GEZ.

  158. Cornelius 6. Januar 2018 at 08:28

    Die produzieren den Quatsch am Ende nur für sich selber. Ich denke nicht, dass die Einschaltquote sonderlich hoch sein wird. Muss sie aber auch nicht. Dank GEZ.
    ——————
    Je höher die Einschaltquoten, je größer der Shitstorm. Die brauchen das.

  159. Hört auf von „Neger“, oder wie hier im Forum „Kuffnukken“ zu reden. Damit schneidet ihr euch nur ins eigene Fleisch.
    Mit diesen Wörtern erreicht ihr nicht die Mittelschicht.

  160. Meine Theorie ist ja, dass ARD/ZDF und Co. vor einer unausweichlichen und folgerichtigen Abschaltung (der Versorgungsanstalten mit angeschlossenem Sendebetrieb ÖR) den GEZwangsabgezockten Zuschauer nochmal richtig provozieren will.

  161. Die Propaganda wird immer primitiver – aber es wirkt.

    Bei den ganzen Krimi-Serien in den öffentlich-rechtlichen gibt es übrigens niemals ausländische Täter. Auch in den aktuellen Staffeln nicht. Wenn Migranten vorkommen, dann immer nur als Opfer oder als Ermittler.

    Man will diese Leute immer nur als positive Lichtgestalten präsentieren. Die fiesen Mörder sind immer die Deutschen. Neulich beim „Kriminalisten“ wurde ein deutscher Clan-Chef einer Großfamilie präsentiert!!Irrwitziger geht´s echt nicht mehr

    Deswegen sind die Zuschauer von ZDF/ARD schon entsprechend weichgeklopft. Die hinterfragen nichts mehr….

  162. Im Gegenteil, der für den Zuschauer in die Zukunft und ins Phantastische hochzurechnende Realitätsgehalt des Filmes ist überhaupt nicht existent. Bzw. dieser behauptete Realitätsbezug basiert einzig und allein auf fetten Lügen der deutschen Lügenpresse, mit dem der Durchschnittsdeutsche weder in seinem Alltag noch irgendwie abstrakt in Berührung kommt.
    ——————-
    Mit anderen Worten: DasErste produziert Stuss

  163. Das macht mich alles so unsagbar wütend. Nicht, dass diese Leute lügen und die Realität zur Unkenntlichkeit verzerren.

    dass ihnen immer noch so viele auf den Leim gehen – das macht mich wütend

  164. Aus dem anderen Strang:
    Hoffnungsschimmer 6. Januar 2018 at 07:43

    Ohne einen unabhängigen, konservativen Fernsehsender, der täglich über alle
    Straftaten von Migranten berichtet, wird sich leider, viel zu langsam, im Bewusstsein
    der Deutschen etwas ändern.
    ——————–
    Genau. Aber es wird für so einen Sender keine Frequenzen/Genehmigungen geben. Und deshalb werden die alternativen Medien noch heftiger bekämpft und zensiert, damit es so bleibt.

  165. …der eigentliche Skandal ist, dass wir alle diesen kranken Agitprop-Dreck mit unseren Zwangsgebühren finanzieren müssen…

  166. HoffHoff 6. Januar 2018 at 08:32
    Hört auf von „Neger“, oder wie hier im Forum „Kuffnukken“ zu reden. Damit schneidet ihr euch nur ins eigene Fleisch.
    Mit diesen Wörtern erreicht ihr nicht die Mittelschicht.

    Die berühmte „Mittelschicht“… Was soll das sein? Die erbärmlichen Mitläufer, die genauso einem Hitler, Stalin, Pol Pot hinterhergelaufen wären? Auf diese Lutscher kann man eh nicht zählen.

  167. Das setzt dem ganzen die Krone auf mit den Zangsgebühren

    Nein, eigentlich die aktuellen Reaktionen der Dumm-Deutschen wenn man das Thema GEZ anspricht: „Na und?“ „ist doch richtig!“ Kein Witz – hab ich mit eigenen Ohren so gehört. Bin lebender Zeuge

  168. Zu dem noch kaum beachteten Aspekt des Immobilienbesitzes deutscher Bürger:

    Was mich immer wieder ratlos und fassungslos macht ist der Lust am Untergang dieser Macher im negativen Sinn, die ja nicht so blöd sein können um nicht zu realisieren, daß,
    wenn sie immer heftiger die Werbetrommel für eine unbegrenzte und unregulierte Masseneinwanderung schlagen und diese Zuwanderung wie bisher anhält, wenn nicht sie, dann zumindest ihre Kinder tatsächlich mit dem Hauptaspekt dieses Machwerkes, nämlich aus Deutschland zu fliehen, mit nahezu hundertprozentiger Sicherheit konfrontiert werden.

    Natürlich, wenn sie genug Geld abgegriffen haben, können sie sich die Flucht leisten. Natürlich werden sie dann nicht nach Afrika fliehen, sondern auf den Nordamerikanischen Kontinent, nach Ozeanien und Ost/Südostasen, vielleicht noch nach Südamerika – wenn sie denn überhaupt irgendwo auf der Welt aufgenommen werden.

    Immobilien sollten sie sich allerdings keine mehr zulegen oder in Besitz haben, denn die werden wertlos – siehe die Stadtteile, in denen Migranten das öffentliche Bild beherrschen – und den Begriff „beherrschen“ darf ruhig und sollte auch wörtlich genommen werden!

    Dazu zwei Beispiele: Selbst im öffentlichen rechtlichen Rundfunk wurde ein Bericht aus Duisburg gesendet, welcher den Inhalt hatte, wie eine älteres deutsches Ehepaar, daß sich für 55.000 € eine Wohnung als Altersvorsorge gekauft hatten, diese liebevoll renovierten und auch darin wohnten, diese dann wieder demoralisiert für etwa 8.000 € wieder verkaufte, um um es konkret zu benennen, aus diesem Stadtteil zu fliehen, in dem sie glaubte, ihren Lebensabend verbringen zu können!

    Dazu Beispiel 2: Meine Vorfahren väterlicherseits waren Wolgadeutsche. Die Verwanden meines Vaters – ihn selbst hatte das Kriegsschicksal nach Ende dieses Krieges nach Westdeutschland verschlagen – konnten wie hinlänglich bekannt, mit dem Eintreten der Gorbatschow Ära nach Deutschland ausreisen. Vor ihrem Wegzug boten sie ihren ethnisch russischen Nachbarn ihre Häuser für 5.000 Mark zum Kauf an. Die Russen lachten nur, „wenn Ihr weg seid“ so ihre ganz zutreffende Feststellung, „gehören die Häuser ja eh uns, warum sollen wir deshalb Geld dafür bezahlen“!

    Genau so wird es vielen Deutschen mit Immobilenbesitz schon in naher Zukunft auch gehen!
    Viele glauben es nur (noch) nicht – oder denken nicht soweit. Aber es wird schon bald bezüglich des Immobilienbesitzes ethnisch deutscher Bürger ein ganz, ganz bitteres,
    und auch existenzbedrohendes Erwachen geben. Der erste der wegzieht, zieht einen anderen hinterher, und die Sogwirkung wird stetig größer werden – und je mehr wegziehen um den Migranten das Feld (den Stadtteil zu überlassen) desto schneller tritt der Wertverlust der Immobilen ein, der (nach dem Motto, nur noch weg hier!) gar Nullgrenze erreichen kann.

    Anfänglich wird das nur vereinzelte Stadtteile betreffen – aber bei diesen einzelnen Stadtteile wird es ganz sicher nicht bleiben und nahezu den gesamten Urbanen Raum betreffen.
    Denn auch die Machtverhältnisse werden sich schon in zwei, spätestens drei Jahrzehnten weiterhin zu Gunsten der in Deutschland schon lebenden – und auch immer weiter und schneller zunehmenden muslimischer Bevölkerung ändern.

    Wer glaubt in seiner Wohngegend in 20 oder 30 Jahren weiterhin die Kirchenglocken hören zu dürfen ist ein Narr – er wird den Muezzin hören, wie er ihn zu Gebet ruft! Und er wird sich überlegen, wenn vielleicht, wenn auch nur zum Wohle seiner Kinder, aus Deutschland wegzuziehen.

    Aber vielleicht hat er für seine Töchter auch schon ganz pragmatische ein paar Kopftücher oder gar einen Tschador ganz still und heimlich in den Schrank gelegt!

  169. Ich bin mir ganz sicher, dass die flüchtenden Deutschen in arabischen Ländern auch mit Teddybären begrüßt werden.

  170. # HoffHoff 6. Januar 2018 at 08:32

    Hört auf von „Neger“, oder wie hier im Forum „Kuffnukken“ zu reden

    Vielleicht guckst Du mal auf den Titel des Blogs auf dem Du Dich hier befindest.

  171. Wir vergessen immer eins: Wir haben es nicht mit einem geknechteten Volk zu tun ,dass Angst hat und nur die Faust in der Tasche ballt.

    DIE WOLLEN DAS GENAU SO!!!

    Die WOLLEN die Massenweinwanderung mit allen Folgen, die WOLLEN GEZ zahlen und dafür beschissen und belogen werden, die WOLLEN Multi-Kulti, Ehrenmorde, Zwangsehen,Sharia und Burkas.

    Die WOLLEN das alles!Die meisten zumindest

  172. HoffHoff 6. Januar 2018 at 08:32

    Hört auf von „Neger“, oder wie hier im Forum „Kuffnukken“ zu reden. Damit schneidet ihr euch nur ins eigene Fleisch.
    Mit diesen Wörtern erreicht ihr nicht die Mittelschicht.
    ——————————————–

    Das ist schade für „die Mittelschicht“ oder was sie dafür halten, aber mit Leuten die sich schon an solchen Worten stören ist eh kein Krieg zu gewinnen.

  173. Auweia, CSU, das hätte mal die AfD sagen sollen!

    .
    „“Absichtliche Missinterpretation“

    CSU-Mann sorgt mit Aussage über Flüchtlingskrise für Empörung

    Und jetzt kommt auch noch Manfred Weber: Der stellvertretende Parteivorsitzende der CSU hat mit einem Zitat, das an die NS-Zeit erinnert, für Empörung gesorgt. Dem „Bayerischen Rundfunk“ sagte Weber: „Im Jahr 2018 ist das zentrale europäische Thema die finale Lösung der Flüchtlingsfrage.“ Eine Wortwahl, die deutlich an die „Endlösung der Judenfrage“ erinnert, von der die Nazis geträumt hatten.“

    https://www.focus.de/politik/deutschland/absichtliche-missinterpretation-csu-mann-sorgt-mit-aussage-ueber-fluechtlingskrise-fuer-empoerung_id_8235525.html

  174. Sind wir einmal realistisch: „Was würde mit europäischen Flüchtlingen in Afrika passieren?“

    Ausgeraubt, die Frauen missbraucht, die Männer totgeschlagen? Mitmenschlichkeit ist in vielen Gegenden Afrikas ein Fremdwort. Dort wo Albinos getötet werden und mit ihren toten Körpern Handel betrieben wird weil sie angeblich Heilkräfte haben. Dort wo der Sex mit einer Jungfrau vor Aids schützen soll oder heilen soll.

    Dorthin sollte man besser nicht flüchten.

    Neues aus Schweden:

    Schwedische Flüchtlingshelferinnen leben ihre Toleranz gegenüber „Flüchtlingen“ neuerdings auch körperlich aus.
    Erneut schlägt ein Bericht im Zusammenhang mit Migranten und Flüchtlingen in Schweden hohe Wellen. Konkret geht es um Schilderungen linker Flüchtlingshelferinnen, die offen und ungeniert von ihren sexuellen Beziehungen zu Flüchtlingen berichten und diese als „Zeichen der Toleranz“ werten.
    https://wissenschaft3000.wordpress.com/2017/06/08/schweden-helferinnen-haben-sex-mit-migranten-als-zeichen-der-toleranz-gehts-eigentlich-noch-bloeder/

  175. nur_meine_Meinung 6. Januar 2018 at 08:58

    …der eigentliche Skandal ist, dass wir alle diesen kranken Agitprop-Dreck mit unseren Zwangsgebühren finanzieren müssen…
    ——————–
    Richtig!
    https://www.youtube.com/watch?v=OhvdPqeiFHo (AfD klärt auf über GEZ-Abzocke/Selbstbedienung)

    Aber wir müssen nicht nur diesen Dreck bezahlen, sondern die hochbezahlten „Mitarbeiter“ und Pensionäre.

  176. „In naher Zukunft: Europa ist im Chaos versunken. Rechtsextreme haben in vielen Ländern die Macht übernommen. “

    Na fangen fragen wir doch mal bescheiden an warum könnte oder ist Europa ins Chaos versinken, na? Danke Merkel.

    Wirkliche Rechtsextreme könnten die Macht übernemmen, bisher sind es aber Parteiwechsler aus den Altparteien, die dieses DDR Bonzen Weib zu Rechtsextremen erklärt ! Danke Merkel und hau besser ab!

    Aber das Gute an dieser Fiktion würde sein, wenn es denn so kommen würde, die Verursacher würden endlich einer Strafe zugeführt!

    Denn während der DDR Zeit konnte uns Wessis dieses Bonzen Gesindel nur an der Staatsgrenze zum Arbeiter Paradies schikanieren! Nach der Wende nun täglich. Und was hat uns Wessis nun diese Vereinigung gebracht, Na was?

  177. @ HoffHoff 6. Januar 2018 at 08:32

    „Hört auf von „Neger“, oder wie hier im Forum „Kuffnukken“ zu reden. Damit schneidet ihr euch nur ins eigene Fleisch.
    Mit diesen Wörtern erreicht ihr nicht die Mittelschicht.“

    Früher habe ich manchmal auch Ausdrücke wie „Schwarze“ oder „Islam“ verwendet. Aber seit „Neger“ verboten ist, heißt es bei mir nur noch „Neger“, so wie ich heuer auch nur noch „Mohammedanismus“ sage.
    Legal, illegal – scheiXXegal.

  178. Doof-TV vom Feinsten. Und die BLÖD wird gehörig Werbung für die Manipulationskiste machen.
    Der uninformierte und unsichere Michel soll so verängstigt werden, dass er sich im Herbst ja nicht traut, die pösen Rechten zu wählen.

  179. Nuada 6. Januar 2018 at 07:50

    „Und man muss sich nur einmal anhören, wie die Säulenheiligen der politischen Korrektheit – Berufsschwule und so genannte befreite Frauen – daherreden und wie sie sich auf CSDs und Slut Walks benehmen. Das Niederrreißen der traditionellen Benimmregeln, insbesondere was die Ausdrucksweise von Frauen und Mädchen angeht (aber auch die von Männern in Anwesenheit von Frauen – für Männer unter sich gelten lockere Regeln, alber das „weiß“ eine Dame „nicht“) ist ein wesentlicher Bestandteil der 68er-Bewegung und damit der politischen Korrektheit.“

    Der erste Satz ist richtig.
    Der zweite Satz hingegen nicht.

    Das „Niederrreißen der traditionellen Benimmregeln“ war schon damals in erster Linie eine Aufgabe der Medien. Es war das Zweite Deutsche Fernsehen (ZDF), das mit grosser Begeisterung darüber berichtete, dass sich nun auch die Schwulen und die Lesben dem Kampf gegen den Kapitalismus gewidmet hätten:

    „Brüder und Schwestern, ob warm oder nicht,
    Kapitalismus bekämpfen, das ist unsre Pflicht!“

    War ein gewisser Oswald Kolle ein Berliner Student, oder nicht vielmehr eine Medienkreatur?
    Arbeiteten Dietmar Schönherr und Vivi Bach* für Rudi Dutschke oder für die ARD?

    Ausgerechnet John Lennon beschreibt das ziemlich prägnant:

    „The newspapaers (!!!!) said,
    say, what you’re doing in bed“

    Natürlich in Erwartung ’saftiger‘ Enthüllungen, die allerdings enttäucht wurden:

    „I said, we’re only trying to give us some peace!“

    * Beide trugen einen wichtigen Teil zum Niederrreißen der traditionellen Benimmregeln bei, indem sie in der Sendung „Wünsch dir was“ transparente Blusen und somit – zum ersten Mal im Samstagabendprogramm – dem staunenden Zuschauer „Möpse“ präsentierten. Einige Jahrzehnte später gab es dafür immerhin „Länderpunkte“ – eine subtile Propaganda für die EU.

  180. HoffHoff 6. Januar 2018 at 08:32

    Hört auf von „Neger“, oder wie hier im Forum „Kuffnukken“ zu reden. Damit schneidet ihr euch nur ins eigene Fleisch.
    Mit diesen Wörtern erreicht ihr nicht die Mittelschicht. “

    Wie viele Leute von der Mittelschicht schauen sich Satire-Sendungen wie „Die Anstalt“, „Dieter Nuhr“, „Schlachthof“, „heute show“ usw. an. Dort geht es noch viel herber zu und alle lachen.

  181. @ Alter Ossi 6. Januar 2018 at 05:34

    „1. Wem die etwas derbe Sprache von Akif nicht gefällt, der sollte sich nicht auf einer Internetseite mit der Bezeichnung “ Political INCORRECNES“ rumtreiben.“

    Die ganze Sprache hat man auf den Kopf gestellt. Korrekt sind eigentlich alle Begriffe, die sich eignen, einen Sachverhalt möglichst genau zu beschreiben.
    Was heuer im allgemeinen Sprachgebrauch als politisch korrekt gilt, ist nicht korrekt, weil die Politische Korrektheit Sachverhältnisse verschleiert.

    Eine vulgäre Ausdrucksweise ist im Sinne der Herrschenden durchaus erwünscht. Es gibt schon seit Jahrzehnten ein allgemeines Enthemmungsprogramm. Wem soll es dienlich sein?
    Und es gibt den Rebellen von der Stange, dessen Rolle besteht darin, ein (scheinbares) Tabu nach dem anderen einzureißen. Zweck der Operation: Die tatsächlichen Tabus noch mehr zu beschützen und zu stabilisieren. Feminismuskritik oder Islamkritik sind keine echten Tabubrüche.

  182. bayer01 6. Januar 2018 at 08:45

    Die Propaganda wird immer primitiver – aber es wirkt.

    Bei den ganzen Krimi-Serien in den öffentlich-rechtlichen gibt es übrigens niemals ausländische Täter. Auch in den aktuellen Staffeln nicht. Wenn Migranten vorkommen, dann immer nur als Opfer oder als Ermittler.

    Man will diese Leute immer nur als positive Lichtgestalten präsentieren. Die fiesen Mörder sind immer die Deutschen. Neulich beim „Kriminalisten“ wurde ein deutscher Clan-Chef einer Großfamilie präsentiert!!Irrwitziger geht´s echt nicht mehr

    Deswegen sind die Zuschauer von ZDF/ARD schon entsprechend weichgeklopft. Die hinterfragen nichts mehr…. “

    Das GEZ-Erziehungsfernsehen will uns in die gewünschte Richtung manipulieren.
    Böser Deutscher, guter Ausländer.

  183. Wieder mal sehr deutliche Worte; richtig gut deutsch gesprochen, Herr Pirincci! Aus Sicht der Drehbuch-, Produzenten- und Schauspieler-Deppen sind die Rechtsextremen, die „überall in Europa an die Macht kommen“ natürlich die böse AfD, Marine LePen, Geert Wilders und eben „Rechtsextreme“ aus weiteren europäischen Ländern! Und es ist ja gar nicht so unwahrscheinlich, daß bei anhaltender und sich ggf. noch steigernder „volksaustauschender“ Politik (um es mal vorsichtig auszudrücken) diese Kräfte einmal an die Macht kämen (was wir alle hier doch wohl hoffen wollen!).- Aber nach Ausstrahlung diesen unglaublichen Schwachsinns werden wohl 87% höchst verunsichert sein, weil sie eben diesen Mist auch glauben bzw. eine solche Entwicklung allen Ernstes für realistsch halten.

  184. Das wird ein Eigentor allererster Güte. 🙂
    Vielleicht sollten wir nicht zu viel Wirbel drum machen, sonst kommt Frau Christine Strobl noch auf den Gedanken, das Programm kurzfristig zu ändern.

  185. Erbsensuppe mit fettem Schweinefleisch 5. Januar 2018 at 22:57

    Serge Menga zerlegt YouTube Große Klasse!

    Serge Menga ist nicht so eine Weichflöte wie das androgyne Becker Söhnchen (Halbneger mit Aufmerksamkeits Defizit)!

    https://www.youtube.com/watch?v=-EUDNSm4I4g

    ___________

    100 % Zustimmung für das, was Serge Menga hier ausspricht. Und auch 100 % Zustimmung für den witzigen, bissigen Beitrag von Akif Pirincci, der es wieder mal knackig und witzig auf den Punkt bringt.

    Ich frage mich nur, wann kommt der erste schon länger hier lebende Bio-Deutsche, der mit dieser Leidenschaft und diesem Kampfgeist sein Heimatland verteidigt ?????——-Nichts gegen Serge Menga, aber es gibt in diesem Land (noch) Millionen Familienväter, Onkel, Tanten, Schwestern, einfach Familien und Leute, die allen Grund hätten, mit dieser Leidenschaft ihr Vaterland zu verteidigen.
    Doch, wo sind sie ??????

    Gehirngewaschen, verblödet, empathielos, gleichgültig, schon resigniert ??

    Wir müssen endlich aufwachen und in Massen auf die Strasse, von der Couch aus im warmen Wohnzimmer alles schön zu kommentieren reicht nicht mehr aus.
    2018 muß das Jahr des öffentlichen Protestes werden, sonst wars das mit Deutschland !

  186. Gut geschrieben! war mir ein Vergnuegung zu lesen. meine Gedanken schwarz auf weiss. Zu dem Propagnda Streifen muss ich nur dazu sagen dass aus Besatzungszone BRD soll man schon heute fliehen. sogar gestern schon… Und nicht nah “Suedafrikanische Unione“, aber nach Osteuropa, und noch besser aus der Imperium- EU rauss nach Russland!
    Gott sei dank solche “andersdenkende“ wie in diesem Film werden hier nicht lange leben… wir werden die schaffen !

  187. dexit 6. Januar 2018 at 09:42
    Ich frage mich nur, wann kommt der erste schon länger hier lebende Bio-Deutsche, der mit dieser Leidenschaft und diesem Kampfgeist sein Heimatland verteidigt ?????
    der kommt nie! ein kapituliertes,besiegtes ,hirngewaschenes, vorbloedetes, verweichtes und degeneriertes Volk bringt so was nicht hervor!

  188. …In naher Zukunft: Europa ist im Chaos versunken. Mohammedaner und Linksradikale haben in vielen Ländern die Macht übernommen…

    Hier läuft mit großer Sicherheit ein Plot, um die widerspenstigen Europäer in eine staatliche Verwaltungseinheit zu pressen.
    Die Primitiven sind lediglich das Instrument, um große Teile der europäischen Völker in den Staatenbund zu drücken. Die große Krise wird durch den Habitus der Immigranten aus mohammedanischen Regionen zusammengebastelt, die Europäer werden sich gemeinsam gegen den neuen Feind zur Wehr setzen, und daraus zimmern die europäischen Eliten dann endlich die von ihnen so sehr gewünschten Vereinigten Staaten von Europa (ohne Osteuropa). Eins so doof wie das andere, aber da werden wir nicht gefragt. Allerdings wird es durch gewaltige Subventionen wirtschaftlich massiv nach oben gehen. Modernisierungen in Europa, strukturelle Investitionen in Afrika, fette Budgets für Aufrüstungen, um Europa und die Investitionen in Afrika zu sichern, durch notwendigen Einsatz von „man-power“ Abmilderung der Automatisierungseffekte, etc. pp. Mit den Freiheitsrechten ist es allerdings vorbei.

  189. @ derBunte

    Ich hab auch schon das K-Wort geschrieben. Es bringt nichts, hier die Wut rauszulassen, wenn man dadurch die Mehrheit gegen sich aufbringt. Menschen entwickeln sich, man muss sie da abholen, wo sie stehen.

  190. Die „Südafrikanische Union“ …… aha. Also der einzige Staat mit – immer noch- großem Bevölkerungsanteilen an EUROPÄERN (Holländer, Briten,…..), die dort für wirtschaftliche Prosperität und Entwicklung gesorgt haben.

    Die „Flucht“ also aus Europa ins das (noch) Europäischeste von Afrika ?
    Vernunft einer klammheimlichen versteckten (europa-patriotischen) Liebe zur eigenen Herkunft ?

    Dass die Buren zeitweilig tatsächlich mit ihrer Apartheidspolitik zu weit nach „rechts“ in Blindheiten zur Mitmenschlichkeit abgeglitten sind und stört die Filmemacher nicht….. da sie ihre Flüchtende ja genau dorthin „fliehen machen“, wo das Land nun in einer „ausgelassenen“ Gegenbewegung unter dem Terror der Schwarzen versinkt und die Kriminalität dieser Apartheid gegen Weisse explodiert, während gleichzeitig auch herrschsüchtige Schwarze gegen andere schwarze Völker Apartheid durchführen.

    Die sehr viel realere „Utopie“, dass Europa durch Liberal-Konservative (die neuen Rechten) vor der sozialistischen Linksbrut und deren Kollaboration mit dem Islam GERETTET WIRD kommt solch kommunistischen Islamanbiederern nicht in den Sinn.

    Eine Bemerkung wieso Muslime auch ältere Damen aggressiv sexuell ausbeuten wollen (vielleicht demnächst die Mutter eines der Filmemacher ?)… hat zwei einfache Gründe. Die beiden ersten Ehefrauen „des Vorbildes für die Menschheit“ sind beide ältere Frauen (und Witwen) gewesen: Chadidscha bint Kuwailid und Sauda bint Zama. Betreffs Saúda: There was great surprise in Mecca that the Prophet (peace and blessings of Allah be upon him) would choose to marry a widow who was neither young nor beautiful. (Da sind viele erstaunt gewesen in Mekka, dass der Prophet (……) (WIEDER !) eine Witwe zu heiraten wählte, die weder jung, noch schön war.)

    Nun …quasi paralell begann Mohammed sich beim Kind Aischa bint Abu Bakr zu nehmen, was ihm die erheiratete „Gattin“ – Haushaltssklavin – Sauda nicht (mehr) geben konnte.

    Für so wen und die Anhänger eines solchen machen diese „Filme“ (an denen Nazis íhre Lüste hätten) …

    Ausruf Hitlers: Wären alle Germanen doch bloß Muslime…..

    ….die völlig irre Merkel soufliert im Chor der heuchlerischesten Anti-Menschen Dekaden danach mit….

    Nun kurz dana

  191. @ wernergerman 6. Januar 2018 at 09:49

    „Ich frage mich nur, wann kommt der erste schon länger hier lebende Bio-Deutsche, der mit dieser Leidenschaft und diesem Kampfgeist sein Heimatland verteidigt ?????“

    Was erwarten Sie denn von diesen Bio-Deutschen? Bin stolz darauf, daß ich kein Bio-Deutscher bin. Die kaufen ihren ganzen Körnerfraß im Naturkostladen, wählen meisten die Grünen und sind alle ziemlich scheixxe angezogen.

  192. Gestern Abend um 22:45 (ich kann das Schwimmen ja nicht aufgeben) kamen mir doch tatsächlich über die ganze Breite des Fahrradweges 5 Neger entgegen. Es war eine schwere Uga Wuga Diskussion im Gang etc. Ausweichen war nicht mehr möglich, aber ich dachte natürlich: wie kommst du da vorbei. Aber sie haben ganz normal Platz gemacht. Vermeiden lassen sich die Begegnungen nicht ganz. Ich schäm mich ja auch, dass mir in solchen Situationen so was durch den Kopf schießt. Aber ich will nicht nur leben, sondern auch gänzlich unversehrt bleiben. Ich war froh, dass wieder alles gut ging.

  193. Da fehlte am Beginn noch was bei meinem vorigen Post: Die „Südafrikanische Union“…. aha: Der Nachfolgestaat der Republik Südafrika.

  194. HoffHoff 6. Januar 2018 at 08:32

    Schliesse mich da vollkommen an. Auch keinen Bock auf sowas.
    Akif darf das, weil er das zumindest pointiert einbaut und begrenzt verwendet und mit seinem zivilen Namen dazu steht.

    Aber als ständige Abwertung (bzw. persönliche Aufwertung) ist das Flachzangenniveau und entspricht dem Spiegelbild von Gutmensch-Idiotie= unverdiente Aufwertung.

  195. Frage an die Filmemacher: Ist das eine Form an Rassismus ein Drehbuch zu verfilmen, welches eine Story erzählt wo europäische „Flüchtlinge“ AN ALLEN VOLL SCHWARZAFRIKANISCHEN STAATEN VORBEI bis ans andere ENDE DES KONTINENTS „flüpchten“ um dort in den einzigen Staat am Kontinent mit einem maßgeblichen Anteil AN EUROPÄERN ZU GELANGEN ?

  196. Moritz123 6. Januar 2018 at 09:04

    Danke für den Bericht, Moritz.
    Die Gefahr ist für Immobilienbesitzer in deutschen Großstädten real. Wenn die von Stalking, also Nachdruck zum Wegzug, betroffen werden- wird kein Staat sie mehr schützen.

  197. Spitz geschriebene Analyse des ARD- Machwerkes, aber man kann jedem von Akifs Sätzen zustimmen.

    Mir fällt im Moment kein einziger DEFA Film aus DDR- Zeiten ein, der es hinsichtlich plumper Propaganda mit diesem ARD Machwerk aufnehmen könnte.
    Vielleicht würde man bei rumänischen Filmproduktionen aus Ceausescu- Zeiten fündig werden oder bei chinesischen Filmen aus den Zeiten der „Kulturrevolution“.

    Wie kann man sich als Schauspieler für solchen Schwachsinn hergeben? Geld? Vielleicht, es steht ja dank Zwangsgebühren reichlich zur Verfügung.

  198. So einen Dreck mussten wir in der DDR fast täglich über uns ergehen lassen. Daraus erstand unterer anderem der Spruch „das gibt es in keinem dreiteiligen Russenfilm“. Wir habe mit der Zeit nur noch lachen können, über diesen Mist, der uns die Überlegenheit des Sozialismus,vorgaukeln sollte. So wird es hier mit der Zeit auch kommen. Den Wessis fehlt diese Erfahrung . Sie werden sie machen! Diese Propaganda wird sich ins Gegenteil verkehren, da bin ich mir sicher.
    Danke Akif, für Deine Texte, ich liege immer flach vor lachen, beim lesen.
    So kann ich dieser ganzen sozen Tristess immer noch was gutes abringen.

  199. „MR-Zelle 6. Januar 2018 at 09:10 “

    Die Skandinavierinnen und Engländerinnen waren, wenn sie als Single reisten, schon immer in den südlichen europäischen Ländern als dummgeil bekannt!

    Fahren voll auf Vollkörperbehaarte, Sorte King Kong ab!

    Ihr Urlaub war nur Sex, die Jungs habne es genossen!

    Jetzt haben sie sich Araber und Neger importiert!

    Da müssen sie nicht mehr in den Urlaub fahren! Fixxen direkt vor der Haustür!

    Einfach ekelhaft und kein Mitleid, wenn so eine drauf geht!

    Außer wie bei Mia, aber die war noch jung und unerfahren…….

  200. Hört auf von „Neger“, oder wie hier im Forum „Kuffnukken“ zu reden.
    *********
    Irgendwann ist der Begriff „Farbiger“ pi.
    Und dann? Am besten nicht von ihnen sprechen oder wie?

  201. alexandros 6. Januar 2018 at 10:11

    Stimmt. Wirklich lesenswert. Der Text würde noch lesenswerter sein, wenn Matussek die Wurzeln des Üblen im „Evangelium“ eines Matthäus anspricht, wo anti-christliches (anti-menschliches) getarnt wird durch annähernd authentische Berichte zum wanderpredigenden Sohn des Ewigen.

    Es sind diese durch „Glaubensumfelderzeugungen der Hoffnung und verfrühten Vertrauens“ getarnten Wurzeln des Üblen die unerkannt, das Anti-Menschliche des Islams mitbefördern.

  202. “ So wird es hier mit der Zeit auch kommen. “
    ********
    Die Propaganda läuft hier schon sehr lange OHNE dass es 87% der Bevölkerung merkt!

    Ich glaube nicht, dass die Bevölkerung das je moniert, in einem Land, das permanent mit dem gutmenschlichen Hinweis auf unsere Demokratie brainwashed wird !

  203. „Deutschland wird sich verändern und ich freu mich drauf“ Göring-Eckardt

    Merkel wollte die Außengrenze nicht sichern. Nun muss sich jedes Dorf selbst schützen.
    Poller gegen Attentäter Deutsche Städte als Anti-Terror-Festungen
    https://www.welt.de/vermischtes/article172211649/Poller-gegen-Attentaeter-Deutsche-Staedte-als-Anti-Terror-Festungen.html

    Beim zukünftigen Flanieren durch die Städte wird Angst ein sichtbarer Begleiter werden. Der Nutzen der Schutzmaßnahmen ist zweifelhaft
    Fraglich bleibt zudem, als wie effektiv sich die Sperren erweisen. Wie ein im vergangenen Frühjahr durchgeführter Crash-Test der Dekra Neumünster ergab, halten auch neueste Anti-Terror-Sperren mit Ketten, Betonblöcken und Metallkreuzen Lkw nicht auf.

    Die Problem Ursache Islamische Terroristen wird natürlich nicht benannt. Stattdessen spricht man von nebulösen „erhöhten Gefährdungspotenzial radikalisierter Gruppen“.

    Erst wenn der Verkehr zentral gesteuert wird (Motor des Terroristen-Fahrzeugs wird einfach Ferngesteuert abgeschalten) oder Autos eigenständig Erkennen dass ein Terroranschlag verübt werden soll oder Autos autonom fahren werden ist diese Gefahr technisch gebannt.

  204. Wer „Per Anhalter durch die Galaxie“ von Douglas Adams gelesen hat, kennt die Geschichte von den Menschen mit den unnützen Berufen (Werber, Telefondesinfizierer, Anwälte), die man mit großen Versprechungen auf eine intergalaktische Reise geschickt hat, damit man endlich wieder vernünftig leben kann.

    An diesen menschlichen Ballast musste ich denken, als ich die Beschreibung dieses GEZ-Propagandastreifen laß.

    Damit ist dieser Film keine Dystopie sondern eine Utopie.

    Eine Welt ohne sadistische Gutmenschen. Hach, wie schön muss das sein.

  205. Der Hass des Mainstreams auf seine Ernährer.

    Mehr Verachtung auf alles Deutsche geht nicht.

    Was in den Hirnen merkelscher Propagandisten vorgeht ist nicht in Worte zu fassen.

    Aber die rote Linie ist mit diesem Machwerk mit Siebenmeilenstiefeln überschritten.
    Wo her der Hass kommt spielt keine Rolle mehr.

    Aber wenn es den Elitärbande aus Bankster,Politlakaien und deren Medienparasiten hier nicht passt.

    Die Aida könnte die 3000 übelsten Deutschverachter aufnehmen und sie bei Champagner und Kaviar ins gelobte Buntland Südafrika per Onewayticket übersiedeln lassen.

    Niemand wird dieser „Promigesellschaft“ nur eine Träne nachweinen…

  206. Eigentlich ist ja zu dem Thema alles gesagt, aber ein Punkt fehlt noch. Propaganda hat neben der Gehirnwäsche auch die Funktion der Machtdemonstration. Gerade bei absolut absurder, wirklichkeitsverzerrender Propaganda steht dies im Vordergrund. Nach dem Motto: Seht her was für einen offensichtlichen Scheiß wir euch erzählen können, ohne dass ihr was dagegen machen könnt, denn wir sind am Drücker. Im konkreten Fall:
    Seht her, wir nehmen eure zwangsabgepresste Knete, machen uns damit eine schöne Zeit und stopfen euch mit Lügen das Maul. Wenn ihr dann dagegen aufbegehren solltet, werden wir euch als Nazis diffamieren und kaltstellen.
    Diese bewußt boshafte und menschenverachtende Aspekt bei der ganzen Geschichte sollte mehr herausgestellt werden.

  207. Moritz123 6. Januar 2018 at 09:04

    Genau das denke ich auch.
    Darum wundere ich mich wirklich über die kleinen Räder im Getriebe der gut geschmierten Asyl-Mafia, die ja in allen Kreisen Unterstützung findet und willige Mitarbeiter rekrutiert, nicht nur bei denen, denen Plätze in den Führungsbunkern mit integrierten unterirdischen Bahnhöfen sicher sind.

    Die ausführenden Büttel der NWO in den unteren Etagen verfügen mit einiger Wahrscheinlichkeit nicht über großes Kapital und auch nicht über Fähigkeiten, die im Ausland gefragt sind, so dass sie nicht auswandern oder eben „fliehen“ können. Warum also wollen die die Umvolkung?! Der Selbsterhaltungstrieb- eigentlich etwas Basales- scheint völlig rausgezüchtet worden zu sein, und Sicherheit für ihre Nachkommen ist für diese Gruppe offenbar auch nicht von Belang. WOLLEN die sich und ihre Nachfahren opfern?

    P.S.: Wieviele der (z.B.) NRW- Polit-Funktionäre leben in Bonn-Tannenbusch, also Tür an Tür zur gepamperten und massenimportierten Lieblingsklientel?

  208. + bayer01 6. Januar 2018 at 08:45

    Die Propaganda wird immer primitiver – aber es wirkt.

    * * * * *

    . . . ja sie wirkt. Übers Unterbewusstsein wird seit geraumer Zeit massiv attackiert.
    Wer noch einen ungetrüben Verstand hat, bemerkt doch,
    dass seit gut zwei Jahrzehnten in jedem Lebensbereich und mit allen Propagandamitteln
    DAS DEUTSCHE abgeschafft werden soll.
    *
    „DIE MANNSCHAFT“ nennt sich eine Fußballmannschaft.
    Nicht genug! Man soll auch noch „RESPECT“ vor diesen (austauschbaren) Balltretern haben!
    Und „NO RACISM“ niemals rassistische (vielleicht auch nur nationale) Gedanken aufkommen lassen.
    *
    Inzwischen bin ich überzeugt, dass Kaufmans Forderung GERMANY MUST PERISH
    keine Verschwörungstheorie mehr ist, sondern auf subtile Weise umgesetzt wird.

  209. Also die offizielle Presse/Fernsehen NICHT NUR IN DEUTSCHLAND, ist heute auf dem Propagandaniveau der DDR, Sovjetunion und des dritten Reiches angekommen!

  210. @ bayer01 6. Januar 2018 at 08:45:
    Neulich beim „Kriminalisten“ wurde ein deutscher Clan-Chef einer Großfamilie präsentiert!!Irrwitziger geht´s echt nicht mehr. Deswegen sind die Zuschauer von ZDF/ARD schon entsprechend weichgeklopft. Die hinterfragen nichts mehr….

    …bzw. bleiben ARD/ZDF fern, sollte man dazusagen. Immer wenn’s volkspädagogisch wird, sacken die Quoten in den Keller, und das wird, jede Wette, auch am 14. Februar der Fall sein, wenn dieser absurde „Aufbruch ins Ungewisse“ über den Sender läuft, ich schätze mal 2,8 Mio zur Hauptsendezeit gleich 5,2% Marktanteil zu einer Tageszeit, wo man mindestens 5 Mio gleich 15% erwartet.

    Man studiere nur die tägliche Quotenübersicht bei RTL (Tafel 891), da sieht man, wo die Reise hingeht: außer bei Fußball und „Tatort“ ist die Zuschauerbeteiligung von Leuten unter fünfzig nur einstellig, meist nur halb so hoch wie beim Gesamtpublikum von drei bis scheintot.

    Edgar Reitz spricht es heute bei FAZ.net offen aus: Er traut den Öffentlich-Rechtlichen nichts mehr zu, Qualität komme künftig von privaten Anbietern wie Netflix, sagt er, inzwischen lebe eine ganze Generation von Filmemachern mit „Verletzungen und Verwundungen von den ersten Tagen an“. Die jungen Leute treten mit ihren Ideen und Idealen an, sagte er, „und schon bei ihrem ersten Film kriegen sie sozusagen einen Deckel auf den Kopf“. Das, was Dani Levy erlebt hat, bis sein Film „Alles auf Zucker“ fertig war, so wie er ihn wollte und wie er dann auch erfolgreich war, ist typisch für die Branche, „ein Kampf bis zur Entwürdigung“, sagte Levy.

  211. Es gibt zwei afrikanische Staaten namens Nigeria und Niger.

    Wie übersetzt man denn die Namen dieser beiden Staaten ins Deutsche? Negerland?

  212. hhr 6. Januar 2018 at 10:45

    Hört auf von „Neger“, oder wie hier im Forum „Kuffnukken“ zu reden.
    *********
    Irgendwann ist der Begriff „Farbiger“ pi.

    Nicht irgendwann. „Farbiger“ ist schon lange pi.

    Laut der „Initiative Schwarze Menschen in Deutschland“, ADEFRA (Schwarze Frauen in Deutschland) und weiteren Experten gibt es keine Farbigen. Der Begriff stammt aus der Kolonialzeit, in Deutschland hat er in den 50ern das als rassistisch erkannte Wort Neger ersetzt. Auch wenn „farbig“ noch häufig in unaufgeklärten Medien verwendet wird sollte er auf jeden Fall vermieden werden, denn es geht ausschließlich um ‚Menschen‘. Gäbe es farbige Menschen würde es bedeuten, dass sie in der Regel „weiß“ sind.

    http://www.bpb.de/politik/extremismus/rechtsextremismus/41722/kleiner-formulierungs-ratgeber-fuer-journalisten

    Von einer staatlich finanzierten Webseite

  213. In der originalen Ankündigung zu den Hofer Filmtagen im Oktober 2017 war übrigens noch von „Rechtspopulisten“ die Rede, die alle anderen unterdrückten: http://hofer-filmtage.com/festivalfilme/aufbruch-ins-ungewisse/

    Und die „Muslime“ waren da noch „Gläubige“, die Texter gingen also davon aus, daß nur Muslime einem (dem wahren?) Glauben anhängen, Christen und gläubige Juden jedoch nicht.

    Im Original drohte ihm nicht nur Haft, sondern auch – so sind die Rechtspopulisten eben – Folter. Zudem wird noch die Drittstaaten-Politik angesprochen.

    Das heißt, daß der Text, auf den Akif sich bezieht, schon die entschärfte Version ist!

  214. Kleine Nachhilfe für den kleinen Akif:

    Der Hinweis auf Josef Goebbels und das dritte Reich ist weitestgehend fehl am Platze. Im Gegensatz zu der immer wieder kolportierten Meinung, dass dritte Reiche hätte das Volk ständig mit genialen Propagandastreifen beeinflusst (davon gab es nur sehr wenige, gemessen an dem immensen Ausstoß der damaligen, deutschen Filmproduktion), war dem gerade nicht so. Im dritten Reich hatte man wenigstens noch den Anstand, den/die hart arbeitenden Mann/Frau, den Menschen im Kriege nicht auch noch mit irgendwelchem Propaganda-Schmontz zu kommen, denn das hätte sicher zu einer Verärgerung geführt. Man hat für diese Leute schlicht und ergriffen sehr gute Unterhaltungsfilme gedreht, um ihnen ein paar Stunden der Heiterkeit, der Unterhaltung und der Freude als Ablenkung zu gönnen (heute noch bekanntestes Beispiel dafür dürfte ein Film wie die „Feuerzangenbowle“ sein). Das waren dann auch die Publikumsmagneten, in die die Leute von alleine gegangen sind.

    Diesen kleinen Anstand, die Leute mal einfach in Ruhe zu lassen und schlicht gut zu unterhalten, hat das öffentlich-rechtliche Fernsehen und die ganze an der Staatsknete hängende deutsche Filmindustrie nicht mehr, nein ständig muss der Oberlehrer raus gehängt werden, ständiges kleines „Nudging“, ständiges, sozialpädagogisches Dauerprogramm etc. – wir leben in einem wahrhaften Gouvernanten-Staat. Die Amis mit ihrem Hollywood machen das daher auch viel besser und viel mehr in einer goebbel´schen Tradition als unsere Möchtegern-Cineasten von Staatsknetes Gnaden.

    Aber: Evtl. wird es ja erst so richtig gefährlich, wenn das bei uns aufhört und es nur noch Fußball, Unterhaltung und Pornos zur Sedierung der Einwohner gibt.

  215. Cendrillon 6. Januar 2018 at 11:26

    Selbstverständlich kommen mehrere Milliarden Menschen aller Couleur und Religion nach Deutschland, solange hier materielle Vorteile bestehen. Sie wären gerade doof, wenn sie es nicht tun würden.

    Das Problem in Deutschland sind Weiße. Die hier mit ihren Mitmenschen Experimente betreiben und Menschenopfer akzeptieren.

    Im Comic sind es Afrikaner, die andere Menschen in einen Kopftopf schmeissen und schauen, wie es schmeckt In der Realität sind es weiße Europäer, die so mit ihren Mitmenschen umgehen.

  216. DEUTSCHLAND IST ERKRANKT DIAGNOSE: HELFERSYNDROM!

    In einer Nation, in der nicht nur die weiblichen Wesen am HELFERSYNDROM leiden, sondern die über Jahrzehnte verweichlichten männlichen Wesen, Marke KRIEGSDIENSTVERWEIGERER, die ZIVILCOURAGE abgelegt haben und ersatzweise ebenso dem HELFERSYNDROM erlegen sind, kommt es zu Szenarien wie denen, die wir heute in D sehen!

    DEUTSCHLAND ist ein Land OHNE VÄTER geworden, wo die weiblichen Hormone das Ruder übernommen haben!!

    Der NEUE KATASTROPHENFILM, der am 14. Februar (an Valentinstag, dem Tag der Freundschaft) in der GLOTZE gezeigt wird spiegelt dann die Apokalypse wider, die als Konsequenz einer verweichlichten Gesellschaft, in der die männlichen Elemente fehlen, direkt in die afrikanische Hölle führt!

  217. Aufgrund der Sprache und Bosheit ist der Artikel für mich unlesbar und unnütz. Pirincci geht einfach regelmäßig mehr als zu weit. Das ist kein Stil, das ist wirklich einfach hasserfülltes Schreiben.

  218. karl 6. Januar 2018 at 11:30

    Ein guter Fund; der Intelligenz verhöhnende Begleittext zur Stobl-Produktion „erklärt“ auch, warum in Deutschland fast nur (messertragende) wehrfähige männliche „Schutzsuchende“ anlanden-
    auch für weiße Frauen und Kinder wäre es besser und sicherer, bei den folternden Rechtspopulisten jahrelang zu warten, um dann im Rahmen des Familiennachzugs in die „südafrikanische Union“ dem Patriarchen zu folgen, der den Weg freigekämpft und die Lage im Zufluchtsort bis dahin sondiert hat:

    „Musste er unbedingt die Opfer des Regimes verteidigen? Wäre sie nicht besser mit den Kindern in Deutschland geblieben und nachgekommen?“
    http://hofer-filmtage.com/festivalfilme/aufbruch-ins-ungewisse/

    Eine Frage an die Macher: Es scheint im Machwerk so zu sein, als sei nur die „Südafrikanische Union“ sicher, Namibia, wo die doofe Sarah sich ja registrieren lässt- „ein verhängnisvoller Fehler“, wie es in der Rezipientenanleitung für die Propagandaopfer heißt- ist dann also quasi das Ungarn/Griechenland/Bulgarien der EU, wohin aus Deutschland ja auch nicht überstellt werden darf, weil die Menschenrechte dort laut Staatsrat nicht gewährleistet sind?
    Das heißt also, der gesamte afrikanische Restkontinent ist von unfreundlichen und feindlich gesinnten Schwarzen bevölkert, nur in der „Südafrikanischen Union“ können die vor Rechtspopulisten geflohenen Weißen- laut Beschreibung- überleben.
    Konterkariert das nicht die gesamte Propaganda-Aussage? Sind die Schwarzen nicht nett? Es stellt sich auch die Frage, weswegen Sarah und Jan nicht von den edlen „Gläubigen“, also den so gastfreundlichen und friedlichen Moslems aufgenommen werden, dann müssten sie nicht bis ins südliche Afrika fliehen.

  219. arminius arndt 6. Januar 2018 at 11:48

    Kleine Nachhilfe für den kleinen Akif:

    Der Hinweis auf Josef Goebbels und das dritte Reich ist weitestgehend fehl am Platze.
    +++++++++++++++++++
    Nu, er schlägt die Linksradikalen mit ihren eigenen Waffen. Er führt sie vor. – Ja, mich nerven NS-Vergleiche auch – was i.e.L. an ihrer inflationären Verwendung durch die Linken liegt. Es ist halt alles „nazi“, was nicht linksradikal ist.

    Was ich indessen glaube (Zugeständnis!): Ein nationaler Sozialismus vermag immerhin länger zu halten als ein internationaler. (Dass er es im konkreten historischen Fall eben nicht tat, daran waren zahlreiche Faktoren beteiligt. Der Genozid an der deutschen Teilbevölkerung der Juden dürfte dabei, aus Sicht der gegen das Deutsche Reiche verbündeten Alliierten, zwar die geringste Rolle gespielt haben. (Teils waren sie nicht unterrichtet. Teils wollten sie auch nicht unterrichtet sein).

  220. Nuada 6. Januar 2018 at 07:50

    Neuer Versuch:

    „Und man muss sich nur einmal anhören, wie die Säulenheiligen der politischen Korrektheit – Berufsschwule und so genannte befreite Frauen – daherreden und wie sie sich auf CSDs und Slut Walks benehmen. Das Niederrreißen der traditionellen Benimmregeln, insbesondere was die Ausdrucksweise von Frauen und Mädchen angeht (aber auch die von Männern in Anwesenheit von Frauen – für Männer unter sich gelten lockere Regeln, alber das „weiß“ eine Dame „nicht“) ist ein wesentlicher Bestandteil der 68er-Bewegung und damit der politischen Korrektheit.“

    Der erste Satz ist richtig.
    Der zweite Satz hingegen nicht.

    Das „Niederrreißen der traditionellen Benimmregeln“ war schon damals in erster Linie eine Aufgabe der Medien. Es war das Zweite Deutsche Fernsehen (ZDF), das mit grosser Begeisterung darüber berichtete, dass sich nun auch die Schwulen und die Lesben dem Kampf gegen den Kapitalismus gewidmet hätten:

    „Brüder und Schwestern, ob warm oder nicht,
    Kapitalismus bekämpfen, das ist unsre Pflicht!“

    War ein gewisser Oswald Kolle ein Berliner Student, oder nicht vielmehr eine Medienkreatur?
    Arbeiteten Dietmar Schönherr und Vivi Bach* für Rudi Dutschke oder für die ARD?

    Ausgerechnet John Lennon beschreibt das ziemlich prägnant:

    „The newspapaers (!!!!) said,
    say, what you’re doing in bed“

    Natürlich in Erwartung ’saftiger‘ Enthüllungen, die allerdings enttäucht wurden:

    „I said, we’re only trying to give us some peace!“

    * Beide trugen einen wichtigen Teil zum Niederrreißen der traditionellen Benimmregeln bei, indem sie in der Sendung „Wünsch dir was“ transparente Blusen und somit – zum ersten Mal im Samstagabendprogramm – dem staunenden Zuschauer „Möpse“ präsentierten. Einige Jahrzehnte später gab es dafür immerhin „Länderpunkte“ – eine subtile Propaganda für die EU.

  221. arminius arndt 11:48

    „Der Hinweis auf Josef Goebbels und das dritte Reich ist weitestgehend fehl am Platze. Im Gegensatz zu der immer wieder kolportierten Meinung, dass dritte Reiche hätte das Volk ständig mit genialen Propagandastreifen beeinflusst…………………………………….

    Man hat für diese Leute schlicht und ergriffen sehr gute Unterhaltungsfilme gedreht, um ihnen ein paar Stunden der Heiterkeit, der Unterhaltung und der Freude als Ablenkung zu gönnen…….

    Diesen kleinen Anstand, die Leute mal einfach in Ruhe zu lassen und schlicht gut zu unterhalten, hat das öffentlich-rechtliche Fernsehen und die ganze an der Staatsknete hängende deutsche Filmindustrie nicht mehr, nein ständig muss der Oberlehrer her……….“
    —————————————————–

    DANKE!

  222. „Aufbruch ins Ungewisse“: Ich hatte oben noch nicht alle Frauen erfasst, die an der Produktion beteiligt waren, die Nur-Frauen-Produktionsfirma Hager Moss gibt detailliert Auskunft, siehe unten. Und das Ganze wird mit „seichtem Streicherschmelz“ („Tagesspiegel“) zugesülzt, für den zur Abwechslung keine Frau, sondern ein Mann verantwortlich war:

    http://film.hager-moss.de/portfolio-item/aufbruch-ins-ungewisse/

    „Aufbruch ins Ungewisse“ ist bei Kritikern, die bei den Hofer Filmtagen waren, schon durchgefallen, Hanns-Georg Rodeck schrieb in der „Welt“:

    Nichts gegen Lehrstücke, wenn sie von Bert Brecht kommen, aber dieses stammt von Kai Wessel und telegrafiert jede seiner „Wendungen“ meilenweit im Voraus. Die komplette Vorhersehbarkeit der Konstruktion und die völlige Durchsichtigkeit der Manipulation verhindern jegliche Empathie, und zwar sowohl für die Filmfamilie Schneider als auch für die Unbenamten aus dem Mittelmeer, die eigentlich gemeint sind. Es gibt eine einzige Szene, in der die Schneiders ein paar Worte darüber wechseln, wie es so weit kommen konnte, aber die wird nach 30 Sekunden abgeblasen, obwohl das die Debatte ist, die jetzt zu führen wäre.

    https://www.welt.de/print/die_welt/kultur/article170163726/Schreibt-Hof-jetzt-Kinogeschichte.html

    Und am Schluss wird, jede Wette, der kleine Sohn der Schneiders genau wie Aylan Kurdi tot an den Strand gespült.

  223. Sowas denken sich nur kranke, vollgekiffte, Hirne aus, die sich dafür wie Nutten bezahlen lassen!

  224. Vagabondo 6. Januar 2018 at 11:59
    Aufgrund der Sprache und Bosheit ist der Artikel für mich unlesbar und unnütz. Pirincci geht einfach regelmäßig mehr als zu weit. Das ist kein Stil, das ist wirklich einfach hasserfülltes Schreiben.

    In Anlehnung an eine Werbung: ist Ihnen Pirincci zu stark, sind Sie zu schwach.
    Ich bin auch kein großer Freund der von Pirincci genutzten Fäkalsprache, kann aber damit leben und versage mich deshalb nicht seinen Wortspielen.

    Hier paßt übrigens treffend der Kommentar von @jeanette, den man sich gerne auch bei der BW ansehen kann. Ein Soldat hat eine Aufgabe zu erfüllen und ein „zu warm“, „zu kalt“, „zu eklig“ darf es dabei nicht geben! Der Soldat hat alles auszuhalten, selbst wenn er durch Fäkalien und Erbrochenem schwimmen müßte, um den Auftrag zu erfüllen. Diese Mentalität setzt einiges an Abhärtung und Willen voraus, welcher bei vielen Soldaten nicht mehr vorhanden ist. Die heutigen Soldaten werden natürlich ihre Aufträge erledigen und bei einer Immigrantenrevolte erfolgreich sein, aber knallharte Krieger sind sie nicht mehr. Da stecken inzwischen tatsächlich reichlich weibliche Hormone drin.

  225. arminius arndt 6. Januar 2018 at 11:48

    Die Bücherverbrennung wurde von der Zivilgesellschaft damals auch negativ aufgenommen. Es war ein propagandistischer Misserfolg.

    Wie auch das „Heimtückegesetz“ der Nazis. Die damalige Gesellschaft hat das abgelehnt, Denunziation gab es nur in geringem Maße.

    Selbst die Stasi hat den dann ausgebauten Apparat zumindest noch selbst betrieben, es gab noch kein Outsourcing.

  226. Es ist wichtig sich solche Filmemacher und sämtliche Beteiligten an solcherart Machwerken gut zu merken und in Listen zu führen.
    Bei Nürnberg 2.0 müssen diese Gestalten ein derart umfassendes Berufsverbot kassieren, daß sie nicht einmal mehr Katzenvideos bei Facebook reinstellen dürfen

  227. Apropos Flüchtling

    Ich brauche mir das gar nicht erst
    vorzustellen.
    Ich bin ehmaliger DDR-Flüchtling.

    Mal überlegen wieviel Frauen habe
    ich begrapscht, wieviel Jugendliche
    zusammengeschlagen, wieviel Jacken
    oder Handys agbezogen, wie oft habe
    ich gestohlen, wie oft habe ich Rücksicht,
    auf meine etwas andere Mentalität, ge-
    fordert, wie oft habe ich den Busfahrer
    um seinen Lohn betrogen, wie oft habe
    ich Rauschgift an Heranwachsende
    verkauft, wieviel Sozialarbeiter haben
    sich um mich gekümmert, wie oft habe
    ich eine extra Wurst gefordert, wie oft
    habe ich die Einheimischen beschimpft???

    Ich fühle mich jetzt irgendwie als Versager.
    Ich komme überall nur auf Null.

    Übrigens Feindlichkeit habe ich auch
    erfahren.
    Ausgerechnet von den Linken,
    die sich sonst immer so offen, liberal
    und tolerant geben.
    Ich sei ein Vaterlandsverräter.
    (Wo die doch komischerweise gar
    kein Vaterland haben.)
    Ausgerechnet die DDR soll ich verraten
    haben.
    Eine DDR die ein brutales freiheitsraubendes System war.
    Na toll! Da bin ich ja ein furchtbares staatsfeindliches Subjekt.
    Ich glaub damit kann ich leben.

  228. @Erbsensuppe mS
    Könnte es nicht so gewesen sein?

    Kroatische Moslems haben über Jahre hinweg serbische Frauen belästigt und versucht die Regeln des Koran in Serbien durchzusetzen. Irgendwann hatten die Serben die Schnauze voll.
    ******************
    Stichwort „Rohinjas in Myanmar“
    Na, dämmert´s?

  229. Naddel2 6. Januar 2018 at 12:23
    arminius arndt 6. Januar 2018 at 11:48

    Die Bücherverbrennung wurde von der Zivilgesellschaft damals auch negativ aufgenommen. Es war ein propagandistischer Misserfolg.

    * * * * *

    Wir sollten uns bewusst machen, dass 1945 über 30.000 Titel/Publikationen vernichtet/verbrannt und verboten wurden! „Auf den Index gesetzt“.

    Um die Zeit der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts einigermaßen objektiv und wahrheitsgemäß zu beurteilen, fehlen uns also Informationen von der anderen Seite.

    Überspitzt formuliert: Kapitulation der Wehrmacht. Besetzt, bis heute . . .
    „Germany is an occupied country and it will stay that way“
    Was uns erzählt wird und sich in Jahrzehnten „ganz natürlich zu Wahrheit“ manifestiert,
    fällt „eigentlich“ unter Feindpropaganda.

  230. „Vagabondo 6. Januar 2018 at 11:59
    Aufgrund der Sprache und Bosheit ist der Artikel für mich unlesbar und unnütz.“
    *********
    Anfangs bin ich auch über Akifs Sprache erschrocken. Aber ich verstehe seine Intentionen. Und er iist der von mir lang ersehnte Gegenpart zu den linken Satireschriften wie zB. SPON, die ja 99,9% der öffentlich rechtlichen „Comedy“ Literatur liefern.

    Also Akif bitte, und zwar drastisch! Und ich freue mich darauf!

  231. Zu Frauen im Filmgeschäft (was ja hier an Rande mit angesprochen wurde). Ich weiß micht mehr genau worum es ging auf DLF. Aber irgendwie auch um Frauen im Filmgeschäft meine ich. Aber irgendwie richtiges Filmgeschäft.
    Na ja und da wurden wie immer die schlimmen Strukturen beklagt, die eben angeblich den Frauenanteil niedrig halten. Und da müsse was geschehen (aso es ging wieder nicht um Kanalisation und Müllabfuhr und auch nicht um die Hilfstätigkeiten beim Film.). Irgendwie so die normale Leier, ohne dass ich jetzt sagen kann worum es genau ging.
    Aber dann wurde es dich jenseits des Inhalts interessant denn der Studiogast (ob Mann oder Frau weiß ich jetzt auch nicht mehr) meinte: Das Problem (oder so) seien nicht unbedingt zu wenig Frauen, sondern dass diese Frauen für bestimmte Aufträge nur Männer engagieren.. Ohne wie gesagt sagen zu können worum es genau ging. Das Fazit ist: Es sind gar nicht so wenig Frauen über Quoten an Entscheider-Positionen gekommen. Aber darunter ist dann nichts mehr. Die Entscheiderinnen müssen und greifen dann auf Männer zurück, weil eben wohl ein Minimum an Qualität gehalten werden muß, weil es nichts anderes gibt und weil auch die Frauen einsehen (gezwungenermaßen durch die Realität), dass Männer im Schnitt halt besser sind.

    Zufällig kam diese DLF-Sendung für mich mit einem Artikel bei Danisch zusammen, da ging es darum irgendwelche journalistischen Leistungen auszuzeichnen. Um Fairness zu gewährleisten bestand die Jury mehrheitlich aus Frauen. Nur was passierte: bei der Auswahl wußten die Frauen nicht von wem der Beitrag stammte (ob männlich oder weiblich). Und jetzt kann man dreimal raten wer gewonnen hat. Nochmal nur Frauen haben anonym gewählt. Gewonnen haben mehrheitlich die Männer.
    Das Ganze war veranstaltet worden um zu zeigen, dass bei fairen Bedingungen, (das ist wenn nur Frauen wählen und bestimmen) die Frauen zur Geltung kommen. Interessant, dass sogar dann das Gegenteil der Fall ist.
    Klaus Kleber war so was wie ein Schirmherr und völlig vonne Socken. Aber das müßte ich jetzt nachlesen. Also suche ich.
    Das hier wars:

    http://www.danisch.de/blog/2017/12/13/wenn-frauenfoerderung-nach-hinten-losgeht/

  232. INGRES 6. Januar 2018 at 12:57

    Nochmal nur Frauen haben anonym gewählt. -> mehrheitlich Frauen

  233. Selbstverständlich würde kein Staat auf der Welt Deutsche aufnehmen, bevor man sie nicht bis zum letzten Hemd ausgeraubt hat, vielleicht selbst dann nicht. Nicht jetzt und nicht in der Zukunft.
    ——————————————————–
    Ja, ganz genau. Akif hat es erfasst und sagt schonungslos, wie es ist.

    Wie megabekloppt „unsere“ geisteskranken Gutmenschen-Linken sind, kann man auch hier sehen. Linke feiern Party: Bei Min. 8:00 tanzen sie biersaufend bei dröhnenden Bässen (sonst hört man nix von Musik) vor BFE-Einheiten (Beweis- und Festnahmeeinheiten), Hamburger Polizei (weiße Helme) und Wasserwerfern auf einer Kreuzung. Es scheint so, als würde nur diese Zusammenstellung sie ganz allein glücklich machen. Das ist offenbar noch cooler als jede schicke Open Air-Disco mit Sternenhimmel, ganz ohne Polizei und Wasserwerfer. Manche sehen so aus, als hätten sie schon damals bei der Startbahn West oder Brokdorf Steine auf Polizisten geworfen.
    Ein Mega-Polizeiaufgebot scheint bei denen zwingend zum Partygefühl dazuzugehören (bzw. diesem zu „trotzen“, indem man die Polizisten provokativ antanzt, bespuckt, bepöbelt, mit Steinen bewirft usw.).
    Einfach nur traurig, da diese Mischpoke mit ihrem unverschämten Verhalten und Missbrauch des Demonstrationsrechts lediglich die Errichtung einer linken Diktatur/Polizeistaat erreichen und uns Normalos unserer Rechte berauben will.
    https://www.youtube.com/watch?v=xgVkqF6XifY

  234. Ausgerechnet Südafrika-eines der Länder mit der höchsten Kriminalitätsrate in ganz Afrika.
    https://diepresse.com/home/ausland/welt/5246524/Suedafrika_Mob-belagert-wohlhabenden-Vorort-in-Kapstadt
    Danke, ihr linksgrünen Vollidioten von „Filmemacher“ für diesen tollen visionären Film.
    Wahrscheinlich wird die Hälfte der Deutschen Bahnhofsklatscher, Realitätsverdränger, Doofmichels und anderer verblödeter Subjekte noch davorsitzen und alles „total cool“ finden. Im Zeitalter von „naked survival“ und anderer gehirnbefreiter Soaps wohl nicht mehr verwunderlich.
    Die meisten DD´s (deutschen Doofies) werden die Intention des Filmes gar nicht kapieren:
    „Vorbereitung auf den großen Endkampf der Umvolkung und Deutschen-Ausrottung“ und letztendlich Vertreibung aus dem Land, das Generationen etwas intelligenterer Deutscher vor uns aufgebaut haben !
    Wenn ich mir ein Auswanderungsland aussuchen könnte dann bestimmt nicht Südafrika !

    Es gibt da viele Länder, die die DD´s wieder aufbauen könnten, wie weite unbewohnte Teile der Sahara, z.B.
    Also-frisch ans Werk –von Beduinenzelten zu Pflugscharen sozusagen….

    Und an die Linksgrünversifften Filmemacher gerichtet–
    Unserem Rechtssystem traue ich nicht mehr zu, euch dereinst vor Gericht zu bringen und euch der gerechten Strafe zuzuführen.

    Wenn jedoch die Scharia mal dereinst allerorten vollinstalliert ist in diesem Land, sind sicher noch ein paar Plätze an Baukränen für euch reserviert !

  235. Eigentlich gar keine schlechte Vorstellung, daß nach einer politischen Wende, linke Gutmenschen in Scharen aus Deutschland fliehen müssen, weil sie sonst – unter Aufsicht – an der frischen Luft arbeiten müssten.

  236. INGRES 6. Januar 2018 at 12:57

    Übrigens ist es nicht erstaunlich, dass Männer und auch die Jungs die sie ja mal waren immer noch zu 100% vorne sind, obwohl Frauen zu 100% bevorzugt werden und Jungs und Männer nur noch Untermenschen sind (also nicht im Alltag, sondern in den herrschenden Ideologien und bei den herrschenden IdeologInnen). Das wird auch immer so sein. Eventuell aber irgendwann hier durch nicht so freundliche Männer.

  237. Diese Schauspieler des KATASTROPHENFILMS sind gar keine richtigen Schauspieler, die spielen sich einfach selbst. Eine Katastrophe!

  238. @ INGRES:

    vielen Dank für den Link zu der etwas unerwartet ausgegangen Abstimmung!

  239. Ein besonders übles propagandistisches Machwerk, das allerdings eine mögliche Geschichte „erzählt“, wenn nur die Vorzeichen stimmen. Ein solches Szenario, da die Deutschen flüchten müssen, da ihnen durch Merkels Horden ihr Heimatland genommen wird, ist möglich und ist etwa in Raspails „Heerlager der Heiligen“ aufgegriffen worden. Mit den Vorzeichen, die dieser Agitprop-Haß-Streifen vorgaukelt, indem er sich kaum verhohlen gegen die derzeit einzige ernstzunehmende demokratische Opposition richtet, wäre das wohl kaum möglich.

    In der Tat: Die ARD ist tief gesunken. Solche Streifen, und das zur besten Sendezeit, wären früher höchstens noch in der DDR denkbar gewesen. Nicht zu denken gewesen wäre in der DDR allerdings, daß den Leuten so etwas noch dazu gegen Zwangsgebühren untergejubelt worden wäre. Es bleibt zu hoffen, daß immer mehr Bürger diesen aus meiner Sicht asozialen und vorsätzlich irreführenden Dreck durchschauen.

  240. Die beste SCHAUSPIELERIN des KATASTROPHENSPEKTAKELS wird vermutlich die alte MAISCHBERGERIN sein, die sich sicher jetzt schon auf die AFTER-MOVIE-DISCUSSION findig und gründlich wie hoch professionell vorbereitet!

  241. INGRES 6. Januar 2018 at 12:57

    Zu Frauen im Filmgeschäft (was ja hier an Rande mit angesprochen wurde). Ich weiß micht mehr genau worum es ging auf DLF. Aber irgendwie auch um Frauen im Filmgeschäft meine ich. Aber irgendwie richtiges Filmgeschäft.
    ————————————
    Was hetzen Sie denn da wieder? Es gibt keine einzige Frau im Filmgeschäft. Nur frauenhassende Transen, genau so Schwuchteln, wie Sie eine sind.

  242. Organic 6. Januar 2018 at 11:11

    Eigentlich ist ja zu dem Thema alles gesagt, aber ein Punkt fehlt noch. Propaganda hat neben der Gehirnwäsche auch die Funktion der Machtdemonstration. Gerade bei absolut absurder, wirklichkeitsverzerrender Propaganda steht dies im Vordergrund. Nach dem Motto: Seht her was für einen offensichtlichen Scheiß wir euch erzählen können, ohne dass ihr was dagegen machen könnt, denn wir sind am Drücker. Im konkreten Fall:
    Seht her, wir nehmen eure zwangsabgepresste Knete, machen uns damit eine schöne Zeit und stopfen euch mit Lügen das Maul. Wenn ihr dann dagegen aufbegehren solltet, werden wir euch als Nazis diffamieren und kaltstellen.
    Diese bewußt boshafte und menschenverachtende Aspekt bei der ganzen Geschichte sollte mehr herausgestellt werden. “

    Diese Tatsache sollte für alle Deutschen Zwangslektüre werden, vor allem für die Gutmenschen.

  243. Also nochmal zur Klarstellung bezüglich Frauen und irgendwie Filmbranche (es ging nicht um Schauspielerinenn). Ich habe den Inhalt nicht behalten, aber die logische Struktur dessen was da abgehandelt wurde korrekt beschrieben. und nur um diese logische Struktur geht es.

    Die läßt sich ja auf alle Lebensbereiche übertragen wo es ideologisch um Frauen geht. Weshalb mir damals ja auch die Assoziation zu dem Beitrag auf danisch.de kam. Daran könnte man freilich den Beitrag auf DLF ausfindig machen. Denn der lag zeitlich einen Tag vor oder nach dem Beitrag auf danisch.de. Aber im Moment suche ich nicht.

  244. INGRES 6. Januar 2018 at 13:43
    Die läßt sich ja auf alle Lebensbereiche übertragen wo es ideologisch um Frauen geht.
    ————————————————
    Idiologie wurde von Männern, nicht von Frauen erfunden, und zwar zum Vorteil der Männer. Insbesondere diejenige, unter deren Knute wir momentan leben. Angebliche „Männer“, die gegen Frauen hetzen, sind in Wahrheit Schwuchteln, die eine Welt ohne Frauen anstreben. Sie wollen unter sich sein und Transen fi++++. So wie die Moslem-Männergesellschaft unter sich sein will und Frauen nur drangsalieren/ausbeuten möchte. Die schamlosen „Weibsbilder“, die uns im TV vorgeführt werden, sind in Wahrheit schamlose Schwuchteln (Transen). Danisch hat möglicherweise mit seiner Einschätzung des heutigen Linksstaats (BRD wurde durch Stasi übernommen) recht, dennoch ist auch er eine Schwuchtel, da er gegen Frauen hetzt genauso wie Sie.
    Nur Schwuchteln aber haben ein Interesse daran, Männer gegen Frauen aufzuhetzen und umgekehrt. Echte Hetero-Männer LIEBEN Frauen, darum hassen Schwuchteln Frauen, weil sie die (Hetero-)Männer für sich haben wollen.

  245. FailedState 6. Januar 2018 at 13:54

    Ich weiß immer noch nicht, ob die beiden Kommentare Satire sind?

  246. Mal abgesehen davon, daß dieser Beitrag von Akiv genial ist, weil er aufgrund seines Stils die Abwehrblockade eines Ideologen durchdringt, – der Film selber wird, wenn er den so schmalzig aufgebaut ist, wie Akim schreibt, einschlagen wie der Blitz in ein offenes Telefonhäuschen. Lassen wir uns überraschen.

  247. INGRES 6. Januar 2018 at 13:57
    ———————————————-
    Das macht nichts, wenn Sie das nicht wissen. Es zählt nur, dass unsere lieben Hetero-Männer darüber nachdenken und sich nicht von frauenhassenden Schwuchteln aufs Glatteis führen lassen. 🙂

  248. Um was genau es sich beim Filmgeschäft handelt, erklärt dieses Video:
    https://www.youtube.com/watch?v=3EQpkEnIcws

    Angebliche Männer, die hier gegen Frauen hetzen (sind an allem schuld, haben falsch gewählt etc. pp.) sind als eifersüchtige und neidische Schwuchteln (Dämonen) einzuschätzen, die auf jeden Fall dem patriotischen Widerstand schaden wollen und auch nicht wollen, dass die deutschen Männer und Frauen Kinder kriegen und ihr Land verteidigen.
    Wenn du also ein richtiger Mann bist (ein echtes Kind Gottes und mit von Gott bestimmter Biologie geboren), dann hetzt du sicherlich nicht gegen Frauen. Solche, die das tun, sind vom Satan. 🙂

  249. „In naher Zukunft: Europa ist im Chaos versunken. Rechtsextreme haben in vielen Ländern die Macht übernommen. Aus dem demokratischen Staat, der Deutschland einmal war, ist ein totalitäres System geworden, das Andersdenkende, Muslime und Homosexuelle verfolgt.“
    —————————

    Das soll schlecht sein……?

  250. FailedState 6. Januar 2018 at 14:32

    Also das verlinkte Video ist insofern genial, als 10 Minuten lang immer dasselbe gesagt wird ohne etwas zu sagen. Mir ist sowas meine ich schon mal untergekommen. Aber ich weiß nicht in welchem Zusammenhang. Schade, wär interessant. Aber verstanden habe ich das Video im Schnelldurchgang jetzt nicht. Es scheint ein Stilmittel zu sein.

  251. EmfS 5.1.2018 23:15
    „Identitäre Bewegung zeigt in Kandel wie es geht“
    oder wie man es besser nicht veröffentlicht in der Art.
    Was für eine unbedarfte Bilder-Schaukelei , da wird schon alleine bei Betrachtung das Vestibulär-System streiken
    Das kann man wirklich besser machen, wenn die Öffentlichkeit daran teilhaben soll.

  252. Es gab ja schonmal Deutsche, die AUS dem Land fliehen mussten. So Mitte des letzten Jahrhundert war das. Fluchtziel war Südamerika.

  253. Idiologie wurde von Männern, nicht von Frauen erfunden, und zwar zum Vorteil der Männer….
    …Angebliche Männer, die hier gegen Frauen hetzen (sind an allem schuld, haben falsch gewählt etc. pp.) sind als eifersüchtige und neidische Schwuchteln (Dämonen) einzuschätzen…
    …Die schamlosen „Weibsbilder“, die uns im TV vorgeführt werden, sind in Wahrheit schamlose Schwuchteln (Transen)…
    …Wenn du also ein richtiger Mann bist (ein echtes Kind Gottes und mit von Gott bestimmter Biologie geboren), dann hetzt du sicherlich nicht gegen Frauen. Solche, die das tun, sind vom Satan.
    … … …

    Schlechten Tag erwischt? Soviel geballter Unsinn auf einmal ist schon eine Leistung!

  254. INGRES 6. Januar 2018 at 15:06
    Also das verlinkte Video ist insofern genial, als 10 Minuten lang immer dasselbe gesagt wird ohne etwas zu sagen. (…) Es scheint ein Stilmittel zu sein.
    ——————————————

    Die Negerin möchte ausdrücken, dass Hollywood böse ist. Womit sie nicht ganz unrecht hat. Aber sie übertreibt dann doch ein bisschen 😉 . Diese Art von „mindset“ versteht man nur, wenn ein bisschen mit der us-amerikanischen christlichen „Verschwörungsszene“ vertraut ist. Die prominenteste Website, mit der vor einigen Jahren dieser Hype begann, ist wohl vigilantcitizen.com . Aber ich wills mal so sagen: Aufklären, dass Hollywood oft nicht die gesündeste Geistesnahrung ist, ist schön und gut. Die Beschäftigung mit den okkulten Sachen sind auch interessant und es eröffnet neue Perspektiven auf die Schein- Welt. Aber wir haben heutzutage ganz existentielle Probleme quasi vor der eigenen Haustür, um die wir uns vorangig kümmern sollten…

  255. ossi46
    6. Januar 2018 at 14:35

    Das soll schlecht sein ….?

    ******************

    Ich werde mir den Film angucken und schwelgen. Hach, was für ein wundervoller Film. Eine Regierung, die die Sadisten und Tyrannen verjagt und im Ozean versenken lässt. Schööööön. Unbedingt Tempos bereithalten für die Tränen der Freude.

  256. Fakten 6. Januar 2018 at 16:16
    ——————————
    FAKT ist: Dass nur MÄNNER Nutznießer der sog. Emanzipation waren/sind. Sie bekamen freie Huren, ohne zu zahlen. Die bedauernswerten Frauen wurden mit den Blagen an die HartzIV-Tafel verwiesen. In TV und hohen Positionen sind keine Frauen, sondern Transen, diese hetzen Männer gegen Frauen auf (weil die Schwuchteln die Hetero-Männer für sich haben wollen).
    Hier haben wir „Männer“ wie Ingres, die pausenlos gegen echte Frauen hetzen. Da er selber eine Schwuchtel ist. Männer wie Akif, können da noch unterscheiden, das geht aus all seinen Texten hervor.
    Wahrscheinlich bist du auch von der Transgender-Front, also leg dich gehackt.

  257. Themenabend seit x Jahren im GEZ sabber TV: Ausland.. Kanacken.. ach so arme Flüchtlinge.. Kameltreiber.. Bürgerkriege.. Waffen.. Unruhen.. Glaubens huldigung.. u.s.w.

  258. derBunte 6. Januar 2018 at 16:16

    INGRES 6. Januar 2018 at 15:06
    Also das verlinkte Video ist insofern genial, als 10 Minuten lang immer dasselbe gesagt wird ohne etwas zu sagen. (…) Es scheint ein Stilmittel zu sein.
    ——————————————

    Die Negerin möchte ausdrücken, dass Hollywood böse ist. Womit sie nicht ganz unrecht hat. Aber sie übertreibt dann doch ein bisschen ? .
    —————————————-
    Nein, sie übertreibt NICHT, sondern nimmt die Bibel wörtlich und sagt, wie es IST. So wie Akif, der auch kein Blatt vor den Mund nimmt. Man muss nicht an die Bibel glauben wie unsere liebe Schwester in den USA, aber es hilft, die Politik der Globalisten zu verstehen, da diese an der Bibel orientiert ist!

  259. „In naher Zukunft: Europa ist im Chaos versunken. Rechtsextreme haben in vielen Ländern die Macht übernommen.“
    Fazit: Tschechien Österreich Ungarn Schweiz werden noch einige Zeit sicher und lebenswert sein..
    vorheriger Kommentar kann gelöscht werden, ist unvollständig..

  260. FailedState 6. Januar 2018 at 16:28
    FAKT ist: Dass nur MÄNNER Nutznießer der sog. Emanzipation waren/sind. Sie bekamen freie Huren, ohne zu zahlen. Die bedauernswerten Frauen wurden mit den Blagen an die HartzIV-Tafel verwiesen. In TV und hohen Positionen sind keine Frauen, sondern Transen, diese hetzen Männer gegen Frauen auf (weil die Schwuchteln die Hetero-Männer für sich haben wollen).

    Wahrscheinlich bist du auch von der Transgender-Front, also leg dich gehackt.

    Ist das gruselig! „Don’t drink and write!“
    Aber Sie scheinen eher größere Probleme zu haben, als daß es sich mit ungesteuertem Alkoholkonsum erklären ließe. Nur geht mich das nichts an. Es ist Ihr Leben. Müssen Sie mit klar kommen. Und jetzt auf die Ignorieren-Liste damit und gut.

  261. Fakten 6. Januar 2018 at 16:39
    —————————-
    Und Sie nehmen mal lieber Ihre Tabletten. Wir brauchen keine frauenhassenden Schwuchteln wie Sie oder Ingres. Frauen hierzulande werden/wurden schon genug geschädigt. Und ihr Gejammer kann wirklich kein normaler Mensch mehr ertragen, von wg. die Frauen (sie meinen die linksgrünen Transen, die Sie selber gewählt hatten) seien daran schuld.

  262. Übrigens nur der Ordnung halber, (scheint also doch keine Satire gewesen zu sein, dachte ich mir auch, denn auch auf PI ist man vor Feministen nicht sicher):
    Es geht nicht darum, dass die Frauen was vom Feminismus haben. Haben sie insgesamt natürlich nicht, nein, sie bekommen ja Islam (wenn auch meine Theorie ist, dass das die überwältigende Mehrheit der Frauen nicht stören wird, denn sie müssen ja evolutionär so beschaffen sein, dass sie unter der Überlegenheit des Mannes leben können, sonst würds ja nicht fumktionieren).
    Nein es geht darum, dass Frauen eben nicht das leisten können was Männer leisten. Und es geht darum die gegenteilige Ideologie zu beseitigen, damit auch Frauen dauerhaft anständig behandelt werden und die Gesellschaft wieder effizienter wird und dem Feminismus nicht gigantische Ressourcen in den Hintern geblasen werden.

  263. Also vermutlich ist demnach Heta, die zuerst auf die für dieses Machwerk verantwortlichen Weiber (!) hingewiesen hat, auch eine Schwuchtel…

    Faszinierend.

    Bevor jetzt irgendwelche Ideen hochkommen: ich bin eigentlich nur ein xenophiler Ausserirdischer. Ich hab mit dem ganzen Scheiss nichts zu tun.

  264. Männer wie Akif, können da noch unterscheiden, das geht aus all seinen Texten hervor.

    ———————————

    Also Pirincii ist ziemlich exakt und ehrlich. Aber er steht in der Öffentlichkeit und da muß er ein wenig aufpassen. Was er denkt sagt er eigentlich eindeutig, aber schränkt das dann eben doch um einige Prozent ein. Dadurch wird das nicht falsch was er sagt, im Gegenteil es wird richtiger, aber er kneift dann eben doch ein bißchen. Aber das ist verständlich.
    Aber ich bin für die ungeschminkte Wahrheit, einfach grundsätzlich um der Wahrheit willen. Nicht weil ich meine dass das was bringt (obwohl die Legende von der Unterdrückung der Frau usw. usf. sollte natürlich schon verschwinden, denn was haben wir von der Lüge), sondern einfach weil es wahr ist. Mich interessieren nur wahre Theorien, in allen Bereichen.

  265. INGRES 6. Januar 2018 at 17:09

    Übrigens nur der Ordnung halber, (scheint also doch keine Satire gewesen zu sein, dachte ich mir auch, denn auch auf PI ist man vor Feministen nicht sicher):
    Es geht nicht darum, dass die Frauen was vom Feminismus haben. Haben sie insgesamt natürlich nicht, nein, sie bekommen ja Islam (wenn auch meine Theorie ist, dass das die überwältigende Mehrheit der Frauen nicht stören wird, denn sie müssen ja evolutionär so beschaffen sein, dass sie unter der Überlegenheit des Mannes leben können, sonst würds ja nicht fumktionieren).
    —————————————
    Hier entblöden Sie sich mal wieder nicht, aufgrund Ihres Frauenhasses wg. unterdrückter Homosexualität, heimlich davon zu träumen, dass Frauen unterdrückt werden. Frauenunterdrückung ist Realität, aber absolut nicht eines deutschen oder weißen Mannes würdig (und echte dt. Männer träumen da weder von noch befürworten sie das wie Sie das tun. Im Gegenteil. In USA sind sämtliche weißen Männer (überwiegend von Deutschen abstammend) sehr stolz darauf, dass sogar Großmütter dort wehrhaft sind und ein Gewehr bedienen können). Da Sie selber nicht in der Lage sind, Frauen zu unterdrücken und zu schikanieren, wie es Ihrer dreckigen Phantasie entspringt, möchten Sie die Frauen gerne mithilfe von Moslems unterdrücken. Was aber, wenn die dt. Frauen sich mit den Moslem-Männchen vergnügen, anstatt sich von denen unterdrücken oder abschlachten zu lassen?
    Und nicht zu vergessen, an alle Männer mit normalem Verstand hier: Die Moslems greifen natürlich als erstes dt. Männer an und treten auf ihre Köpfe ein. Insbesondere solche, die Frauen und Kinder beschützen wollen. INGRES gibt hier klar zu verstehen, dass er zuhause sitzt und sich darüber FREUT, dass Euch die Köpfe von Moslems eingeschlagen werden, damit diese anschließend eure Frauen vergewaltigen können. Gibt es eigentlich etwas Bösartigeres und mehr Anti-Deutsches als diesen Ingres?

    Nein es geht darum, dass Frauen eben nicht das leisten können was Männer leisten. Und es geht darum die gegenteilige Ideologie zu beseitigen, damit auch Frauen dauerhaft anständig behandelt werden und die Gesellschaft wieder effizienter wird und dem Feminismus nicht gigantische Ressourcen in den Hintern geblasen werden.
    Du machst mir garantiert nichts vor. Du hast am wenigsten vor, Frauen anständig zu behandeln. Sonst würdest du nicht ständig gegen sie hetzen. Anständiger Deutscher bist du jedenfalls nicht, auch nicht US-Amerikaner (die meisten Amis stammen von Deutschen ab). Ich sag es jetzt mal ganz krass: Anständige dt. Männer hetzen nicht gegen Frauen und die Welt draußen (weiße US-Amis, Spanier etc. pp) halten sehr große Stücke auf dt. Männer und Deutsche. Unsere Polizei/BW hat diesen Respekt verdient, unsre derzeitige Regierung aber nicht und Leute wie Ingres schon gar nicht.
    Für alle anderen gilt: Deutschland No.1! 🙂 Deutschland great again! Packen wir es an!

  266. FailedState 6. Januar 2018 at 17:38

    Ich habe nichts gefunden worauf ich sachlich reagieren könnte. Trotzdem lese ich mir das nochmal durch, ob sich da vielelicht doch noch was draus machen läßt.
    Aber wenn irgendjemand sonst ein Sachargument hat, dann gerne. Aber Vorsicht, ich bin auf dem Gebiet sehr beschlagen, deshalb ist schon günstig so unsachlich zu sein, dass ich nicht antworten kann-

    Ansonsten hat das was ich geschrieben habe volle Gültigkeit, aber ich muß das nicht weiter vertiefen. (ich hab ja nun einen wundervollen Link gebracht)

  267. Ach so, momentan besteht kein Anlaß die Thematik weitFailes Stateer zu vertiefen. Aber es passiert halt immer wieder mal. Diesmal war Heta schuld, die mich zur „Film-Assoziation“ brachte und das war wiederum mit dem Artikel über die Bewertung von Frauen durch Frauen assoziiert. So kommt datt dann. Failed State hatte ich freilich nicht auf der Rechnung.

  268. eigenvalue 6. Januar 2018 at 16:19

    ossi46
    6. Januar 2018 at 14:35

    Das soll schlecht sein ….?

    ******************

    Ich werde mir den Film angucken und schwelgen. Hach, was für ein wundervoller Film. Eine Regierung, die die Sadisten und Tyrannen verjagt und im Ozean versenken lässt. Schööööön. Unbedingt Tempos bereithalten für die Tränen der Freude.
    ————————————————-
    Auf jeden Fall. Die frauenhassenden Schwuchteln (das sind alle Linken, schaut mal die Filme von G20, wo Schwuchtel-Pärchen vor brennenden Barrikaden Zungenküsse austauschen) jagen wir noch hinterher. We shall purify! Zeitgleich werden wir alle weißen Menschen aus überall her nach D einreisen lassen, die D lieben, um D zu verteidigen. Finnen, Spanier, Engländer und Amis stehen schon Gewehr bei Fuß, D zu verteidigen!

  269. @Selbsthilfegruppe 6. Januar 2018 at 12:02

    Danke für die weitere Analyse – die ist offenkundig zutreffend, mir aber nicht direkt ins Auge gesprungen.Ich finde, daß der ursprüngliche Text (bevor die Achse und andere die entschärfte Version ins Netz tragen) ausreichend öffentlich gewürdigt werden sollte.

  270. Jetzt habe ich mal gesucht, wie der gegenwärtige PC-Begriff für Neger ist.
    Dabei fand ich in der Bundeszentrale für politsche Bildung folgenden interessanten Sachverhalt:

    Euphemismusketten

    Unbestritten ist, dass sich die neuen, „politisch korrekten“ Ersatzausdrücke abnutzen können, wenn sich die negative Konnotation nach einer Weile auch auf die Neubildung überträgt. Dies kann zu einer fortwährenden Neuschöpfung führen: Ein US-amerikanisches Beispiel ist hier die Kette Negros – black people – coloured people – African-Americans für Menschen mit einer dunklen Hautfarbe (ähnlich für den deutschen Sprachraum Neger – Schwarze – Farbige – Afro-Amerikaner). Aus sprachwissenschaftlicher Sicht geschieht dabei folgendes: Negros/Neger, dass sich vom lateinischen Wort niger = schwarz herleitet, wird (wohl wegen seines Anklangs an das Schimpfwort Nigger) ersetzt durch die direkte Übersetzung ins Englische bzw. Deutsche und ist am Anfang tatsächlich ganz neutral beschreibend (deskriptiv). Bei coloured people/Farbige steht zwar noch das Merkmal „Hautfarbe“ im Vordergrund, die Formulierung ist jedoch viel weiter und schließt damit zumindest theoretisch auch Menschen anderer Hautfarbe ein. African-Americans/Afro-Amerikaner geht ganz weg von der Hautfarbe und bestimmt die benannte Gruppe über die Herkunft.

    Ein deutsches Beispiel für „Euphemismenketten“ sind die schwer erziehbaren Kinder, die in offiziellen Kontexten zu verhaltensgestörten Kindern, dann verhaltensauffälligen Kindern und schließlich verhaltensoriginellen Kindern werden. Das Verhalten der Kinder erscheint zunächst als eindeutig negativ klassifiziert, dann ist es nur noch „auffällig“ (hier bleibt ungesagt, in welche Richtung), und schließlich bietet „verhaltensoriginell“ sogar positive Konnotationen.

    Also: Dies kann zu einer fortwährenden Neuschöpfung führen
    Bitte jeden Monat neu in der Bundeszentrale nachfragen, welche Bezeichnung sich noch nicht abgenutzt hat.

    Da steh‘ ich nun, ich armer Tor, Und bin so klug als wie zuvor!

  271. „Im ZDF-Politbarometer sprechen sich 67 Prozent der Befragten für ein Recht auf Familiennachzug aus.“

    „https://www.zdf.de/nachrichten/heute/politbarometer-mehrheit-fuer-familiennachzug-100.html“

    LÜGENPRESSE !!

Comments are closed.