Amtsgericht Miesbach, wo Richter Klaus-Jürgen Schmid (kleines Foto) gerne devot das Kreuz für den Islam entfernt.
Print Friendly, PDF & Email

Äußerste Kultursensibilität seitens eines Richters erfuhr vor kurzem ein islamischer Gast der Kanzlerin. Der 21-jährige Afghane soll zwischen August 2016 und Januar 2017 in der Asylunterkunft im Bayerischen Rottach Mitbewohner bedroht haben, weil sie Sonntags in die Kirche gehen wollten und besonders einen zum Christentum Konvertierten genötigt haben. „Ich kontrolliere, wohin du am Sonntag gehst. Wenn du in die Kirche gehst, werde ich dich töten“, habe er gedroht.

Das bestreitet das Goldstück aber ebenso wie die Vorwürfe von Drohungen, wenn Ramadan-Regeln nicht eingehalten wurden. Dabei soll der Talibanfan Rädelsführer einer rund 30 Mann starken Moslemgruppe gewesen sein. Zeugen zufolge soll auch der Satz: „Ich hasse alle Christen, weil es im Koran steht“, gefallen sein.

Nun stand der afghanische Allah-Krieger in Miesbach vor dem Amtsgericht, wo Jugendrichter Klaus-Jürgen Schmid ganz behutsam auf den (von unserer Kultur?) „Traumatisierten“ einging und das Kreuz im Gerichtssaal abhängen ließ. Das Gericht bestätigte am Donnerstag diesen Vorgang.

Die „erzieherische“ Maßnahme: Es gibt keinen Dschihad!

Religiöse Symbole seien im Gerichtssaal grundsätzlich nicht vorgeschrieben, begründete Richter Schmid seine Entscheidung, die er gar als „erzieherische“ Maßnahme bezeichnet:

„In diesem Sinne habe ich mir Gedanken gemacht, wie bringe ich einen jungen Mann, von dem behauptet wird, dass er diesem Christen das Lebensrecht abspricht und von dem behauptet wird, dass er ein Taliban ist, wie bringe ich den erzieherisch dazu, davon abzurücken, dass er glaubt, ein Dschihad würde bestehen zwischen Christen und Islamisten. Und da hielt ich es nicht für opportun, dass ich unter dem sichtbaren Kreuz ihn verurteile. Das war das Thema.“

Nun sieht der Richter sich mit wütenden Reaktionen der Bürger konfrontiert. Es habe böse Anrufe und Mails gegeben, die Richter Schmid als ungerechtfertigt sieht, schließlich habe er ja ohnehin die Höchststrafe über den Angeklagten, der schon mal wegen Bedrohung vor Gericht stand, verhängt: Ein Jahr Freiheitsstrafe auf Bewährung, plus drei Wochen Arrest und fünf Beratungstermine. Das Gericht sah es dabei als erwiesen an, dass der Afghane großes Augenmerk auf seine „Religion“ lege.

Das wirkt ganz bestimmt „erzieherisch“, wenn man für Nötigung und Todesdrohungen, denen in diesen Kreisen meist Taten folgen, trotz eindeutigem Hang zur islamisch bedingten Mordlust, ganze drei Wochen in einem unserer deutschen Wellnesscenter für Straftäter verbringen muss und der Rest der Strafe, wie meist bei dieser Klientel, zur Bewährung ausgesetzt wird. Was die „Beratungstermine“ betrifft, so sind diese ebenso sinn- und wirkungsvoll, wie die sogenannten „Gefährderansprachen“ der Polizei.

Also, lieber „jugendlicher“ Taliban, der Herr Jugendrichter hat für dich sogar das dir so verhasste Christensymbol von der Wand geholt, damit Du nicht denkst, Christen gibt es wirklich, gegen die du kämpfen musst. Stimmt gar nicht, ist alles nur Folklore und kann weg. Für dich und deine Brüder im Islam wird dieses Land weiter gut sorgen, sodass es euch an nichts fehlt und es wird euch auch ermöglichen eure „Religion“ mit all ihren Ritualen ausleben zu können. Du musst nur einmal sagen: „Es gibt keinen Dschihad“, so dass der Herr Richter das auch glauben kann. Du hast doch sicher in der Koranschule gelernt, wie das funktioniert mit der Taqiyya. Wenn nicht, kannst du bestimmt noch rasch einen entsprechenden Volkshochschulkurs besuchen. Den bezahlen wir selbstverständlich auch. Schließlich sind wir das Land, in dem der Islam gut und gerne töten leben und wachsen können soll.

Und nicht vergessen: Auf keinen Fall während der Bewährungszeit Menschen messern, totfahren oder sprengen. Sonst wird der Herr Richter ganz traurig und schickt dich nächstes Mal zusätzlich eine Stunde auf die „stille Treppe“ zur Supernanny. (lsg)

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

154 KOMMENTARE

  1. Ich hoffe, dass solche Menschen und unsäglichen Richter bald ihrer verdienten Strafe zugeführt werden.

  2. Die Bayern radieren auf ihren Prospekten ja auch die Kreuze von ihren Kirchen weg, um Muselmännertouristen nicht zu verschrecken und schauen zu, wie der Asylforderer die Gipfelkreuze abhackt………
    Die runtergekommenen Hotels und Pensionen werden mit Kufnucken vollgestopft und damit alte Stammgäste verprellt.
    Und Fatmira Roth fährt in der Prunkkutsche aufs Oktoberfest, abgefeiert vom Volk……hurra Deutschland……

  3. Peinliche Würstchen im ganzen Land. Das Richter-Placebo bleibt trotzdem ein Ungläubiger und Kuffar auch wenn er dem Teppichküsser noch so sehr in den muselmanischen Hintern kriecht.

  4. Welcher anderen Religion als dem Islam sollte so eine Kreatur folgen?
    Islam verherrlicht ihn in all seiner seiner niederträchtigen Erbärmlichkeit.

  5. Sehr intelligent der Herr „Richter“…bedauerlich nur das es außerhalb des Gerichtsaals nicht so einfach ist…überall Kirche, Kreuze, Synagogen, Weihnachtsbäume und so…ich lebe in einem Land voller Vollpfosten…

  6. Im Teich, im Wald bei uns, gibts Kröten, – die sitzen aueinander. Entweder schwul, lesbisch oder heterosexuell. Keine Ahnung.

  7. ARD-Kontraste: Neuer Bürgermeister von Herxheim will Hitler-Glocke wieder läuten lassen / Zentralrat der Juden spricht von „Verhöhnung“ der NS-Opfer

    Berlin (ots) – Die Gemeinde Herxheim am Berg, bekannt durch ihre Hitler-Glocke, hat seit Montag einen neuen Bürgermeister. Der pensionierte Pfarrer Georg Welker (71, parteilos) will die Glocke mit Hakenkreuz hängen und auch wieder läuten lassen. Im Läuten der Glocke höre er die Leute, die unter der NS-Zeit gelitten hätten, sagte er im Interview mit dem ARD-Politikmagazin KONTRASTE.

    Mit einer Glocke, die die Inschrift „Alles fuer´s Vaterland, Adolf Hitler“ trägt, der NS-Opfer gedenken zu wollen, „kommt einer Verhöhnung dieser Menschen gleich“, sagte der Präsident des Zentralrats der Juden, Dr. Josef Schuster, gegenüber KONTRASTE. Er habe keinerlei Verständnis dafür, dass die Glocke weiter im Turm hängen bleiben und sogar wieder läuten soll. Bürgermeister Georg Welker sagte KONTRASTE dazu: „Ich sage nur: Ich höre die Opfer, das waren auch deutsche Bürger, also nicht nur die jüdischen.“ Zu dieser Äußerung des neuen Bürgermeisters über jüdische und deutsche Opfer sagte Josef Schuster: „Will er damit andeuten, die Juden damals seien keine deutschen Bürger gewesen?

    https://www.finanzen.net/nachricht/aktien/ard-kontraste-neuer-buergermeister-von-herxheim-will-hitler-glocke-wieder-laeuten-lassen-zentralrat-der-juden-spricht-von-quot-verhoehnung-quot-der-ns-opfer-5920154

  8. <@johann

    ARD-Kontraste: Neuer Bürgermeister von Herxheim will Hitler-Glocke wieder läuten lassen / Zentralrat der Juden spricht von „Verhöhnung“ der NS-Opfer

    Mit Verlaub : Hört man dann wieder den ADOLF dabei mitläuten, oder leidet besagter ZENTRALRAT lediglich an einem Aufmerksamkeitsproblem ?

    Warum hat der ZENTRALRAT erst jetzt – 72,5 Jahre n.ADOLF – darin eine „Verhöhnung der NS-Opfer“ erkennen wollen und nicht früher ?

  9. Ein schmuckes Kruzifix, auf dem Platz des Angeklagten platziert, hätte vielleicht der Wahrheitsfindung gedient.

  10. Zeugen zufolge soll auch der Satz: „Ich hasse alle Christen, weil es im Koran steht“, gefallen sein
    …….
    Da hat aber jemand den Koran falsch interpretiert. Da steht 3462 mal „Liebe“ und 43812 mal „Frieden“ Möglicherweise ist der Mann psychisch krank, vielleicht findet man auf seinem Küchentisch ein entsprechendes Attest.

  11. Auch die Damen und Herrn Juristen haben sich längst in eine Parallelwelt verabschiedet, weitab der einfachen Menschen in diesem Land, schön fett angefüttert mit Steuergeldern. 😉

  12. @ Karlmeidrobbe 18. Januar 2018 at 21:40

    „Warum hat der ZENTRALRAT erst jetzt – 72,5 Jahre n.ADOLF – darin eine „Verhöhnung der NS-Opfer“ erkennen wollen und nicht früher ?“

    Auf dem Terrain der BUNTEN Republik leben auch noch Deutsche. Wie hat der Zentralrat der Deutschen denn reagiert darauf?

  13. ….schließlich habe er ja ohnehin die Höchststrafe über den Angeklagten, der schon mal wegen Bedrohung vor Gericht stand, verhängt: Ein Jahr Freiheitsstrafe auf Bewährung, plus drei Wochen Arrest und fünf Beratungstermine.
    _____
    Ist dem Richter eigentlich klar, dass dieses Früchtchen sich scheckig lacht über das, was er als Höchststrafe bezeichnet? Nicht mal 100 Beratungstermine (kriegen deutsche Täter eigentlich auch Beratungstermine?) werden den davon abbringen, ein fleißiger Djihadist zu werden. Ich behaupte, von dem wird man nochmal hören.
    Dieser Richter ist ein Grüner.

  14. Wie ich bereits einmal vermutete (in betone ausdrücklich, es ist eine Vermutung meinerseits) dass in den fremdkulturellen Kreisen bereits seit langem die Privatadressen von Richtern und Staatsanwälten im Umlauf sind oder bei Bedarf gegen bares angeboten werden.

    Eine andere plausible Erklärung für die seltsam anmutenden Verfahren und Urteile bei der entsprechenden Klientel kann es aus meiner Sicht nicht geben.

  15. @ Mod
    Wieso wurde mein Link zum Volkslehrer gelöscht?

    MOD: Bitte keine OT-Kommentare unter den ersten 10

  16. Taliban-Richter hängt nur das Kreuz ab?
    Das reicht aber nicht!
    Seine Ehefrau muss er dem Afghanen auch noch anbieten und seine Töchter!

  17. Fragt sich nur, ob das Deutsche Volk später (soweit es dann noch existiert) auch bereit ist, solche Richter und seines gleichen „abzuhängen“, nach dem diese ihrer gerechten Strafe zugeführt wurden?!

    Wie sagte einst Winston Churchill:
    „Man hat die Deutschen entweder an der Gurgel oder zu Füßen!“

    Wem gegenüber wir uns völlig unterwürfig und rückgratlos zu Füßen werfen – ohne jeglichen, erkennbaren Überlebenswillen und ohne Gegenwehr, dem eigenen Genozid mit “offenen“ Augen entgegensehend – dürfte jedem halbwegs Zurechnungsfähigen klar sein!

  18. An den heute hier herrschenden Zuständen ist federführend auch die Justiz verantwortlich. Dieser Beitrag ist nur ein weitere Beleg für die Schwere der Schuld.

    Wir werden über solche Richter eines nahen Tages richten müssen. Kein Weg führt daran vorbei. Es werden harte Entscheidungen getroffen werden müssen, um den Rechtsstaat in Deutschland wieder aufzubauen.

  19. @ D Mark 18. Januar 2018 at 21:30

    „Der Volkslehrer

    „Menschen der Wehrmacht“

    https://www.youtube.com/watch?v=6Ov6oFEcXLQ

    Schaut es Euch an und verbreitet es, nur ein Volk das seine Geschichte „kennt“, hat eine Zukunft. Vergesst nie: die Geschichte schreiben die Sieger.“

    Sympathischer Zeitgenosse, überaus beherzt. Ist mir schon häufiger aufgefallen. Kommt wohl ursprünglich eher aus der linken Ecke. Selber bin ich ein Bösmensch, zähle den Volkslehrer eher zu den guten Menschen. Hoffe sehr, daß er mit seinen Aktionen nicht ins Messer rennt.

    Sehr viel Gemüt, aber kaum Strategie, hoffentlich geht das gut.

  20. Na gut dass die Grenzen noch offen sind und nicht so wie in Merkels ehemaligem Paradies. Aber dieser Mensch ist ein Fall für die „Geschlossene“!

  21. Wer als Ausländer in Deutschland die Gesetze bricht und Straftaten begeht,
    hat sein „Gastrecht“ verwirkt, wird verurteilt und des Landes verwiesen.
    Nach der Verurteilung Internierung bis zur Auseise.
    Das Heimatland wird zur Abholung verpflichtet.
    Haftkosten in Deutschland werden von der Entwicklungshilfe für das betreffende Heimatland abgezogen.
    Haftkosten im Heimatland wird von Deutschland getragen.

    Wenn das jedem MUFL klar gemacht wird, wird es wieder sicherer auf den Strassen, so oder so.

  22. Vielfaltspinsel 18. Januar 2018 at 21:53
    Volkslehrer
    […]
    Hoffe sehr, daß er mit seinen Aktionen nicht ins Messer rennt.
    Sehr viel Gemüt, aber kaum Strategie, hoffentlich geht das gut.

    Schon passiert – er wurde aus dem Schuldienst entfernt.

  23. Vielfaltspinsel 18. Januar 2018 at 21:41

    Intensivrichter. Hat Angst vor den herrschenden Intensivpolitikern.
    ————————————————————————————
    Und alle haben Angst vor den Intensivtätern!
    🙁

  24. @ jeanette 18. Januar 2018 at 21:49: „Seine Ehefrau muss er dem Afghanen auch noch anbieten und seine Töchter!“

    na sicher doch, wir sind doch gastfreundlich. Für unsere Gäste nur das Beste. Hoffentlich ist der Delinquent nicht Schwul, sonst muss noch Nachbars Seppi dran glauben! LoL Aber vorher das Kreuz aus dem Schlafzimmer räumen!

  25. Was seit 2015 absolut bizarr ist, seit also die invadierenden Moslems zu den Unantastbaren gemacht bzw. zu „Schutzsuchenden“ oder „Flüchtlingen“ erklärt oder besser: als solche gelabelt wurden, um der Umvolkung vorerst einen fadenscheinigen und ziemlich durchsichtigen Schleier umzuhängen:

    Dass so getan wird, als sei die ganze Abartigkeit und Brutalität dieser Klientel etwas Neues, etwas, was es gewissenmaßen ganz frisch zu untersuchen und zu erforschen gilt und das seit dem höchstoffiziellen Mutieren vom Rechts- zum Unrechtsstaat 2015, wo allem und jedem Migranten der Flüchtlingsstempel samt Blanko-Identität verpasst wurde/ wird, sogar noch immer in zahllosen Artikeln, Polit-Darsteller-Propagandasendungen, Staatsfunk etc. massiv negiert, ignoriert, bagatellisiert und entschuldigt wird.

    Dabei scheint eine Art mediale Amnesie eingesetzt zu haben, gar nicht mehr erwähnt wird, dass Deutschland eine jahrzehntelange leidvolle Erfahrung mit menschlichem Abwrack-Material muslimischen bzw. arabisch-türkischen Ursprungs hat, nur dass das seit der offiziellen Umvolkungsagenda millionenfach potenziert wurde bzw. wird.

    Es gab vor 2015 – nur kurze Zeit vor der verbrecherischen unbegrenzten Flutung mit Moslem-Söldnern- Schlagzeilen dieser Art:

    2014:
    „Polizei kapituliert vor kriminellen Flüchtlingskindern“
    https://www.welt.de/regionales/hamburg/article134823100/Polizei-kapituliert-vor-kriminellen-Fluechtlingskindern.html

    2007:
    „Migranten-Gewalt: Täglicher Terror auf Berlins Straßen“
    https://www.focus.de/panorama/welt/migranten-gewalt_aid_125798.html

    2007:
    „Kriminelle Jugendliche immer brutaler
    Die Zahl gewalttätiger Jugendlicher mit Migrationshintergrund steigt in Berlin dramatisch an.“
    *https://www.focus.de/panorama/welt/berlin_aid_125717.html

    2010:
    „Junge Intensivtäter bleiben auch als Erwachsene kriminell
    Der typische Serientäter ist männlich, arabischer Herkunft und behält seine kriminellen Gewohnheiten auch als Erwachsener bei. Das ergibt sich aus einer Zwischenbilanz zum Stand der Umsetzung des Berliner Intensivtäterkonzepts, die Justizsenatorin Gisela von der Aue (SPD) zog.“

    *http://www.tagesspiegel.de/berlin/kriminalitaet-junge-intensivtaeter-bleiben-auch-als-erwachsene-kriminell/1712318.html

    In einer Art pseudo-sakraler Reinwaschungsorgie sind Moslems seit 2015 zu makellosen und besseren Menschen ausgerufen und alles, was man mit Moslems vor deren Verwandlung zu „Flüchtlingen“ verbunden hat, ist zum Tabu gemacht und zum Unsagbaren und Unaussprechlichen erklärt worden.

    Dass linke Gesinnungsgenossen, die man auf den Richterstühlen platziert hat, Kreuze nicht mögen (die Symbolik des Kreuzes wurde ja schon des öfteren thematisiert, u.a. bei der Lidl-Wegretuschiererei), verwundert gar nicht.
    Es veranschaulicht nur einmal mehr, wem gehuldigt wird. Und das ist nicht das aufgeklärt-christliche Abendland mit Werten, die diese Bezeichnung verdienen.

  26. @ Das_Sanfte_Lamm 18. Januar 2018 at 22:04

    „Schon passiert – er wurde aus dem Schuldienst entfernt.“

    Weiß ich schon. Meine Sorge geht in Richtung noch weitergehender Schäden an Leib und Seele.

  27. Verantwortungslose und triebhafte Neger denken nur an Sex und machen Kinder wie am Fließband oder Vergewaltigen aus reiner Lust – Deshalb müssen jetzt wahrscheinlich 400.000 Kongokinder sterben, weil einfach die Nahrungsgrundlage für diese Kinder fehlt die von verantwortungslosen und triebgesteuerten Eltern gezeugt wurden

    Müssen wir jetzt ein schlechtes Gewissen haben – wenn wir die Lebensmittel zur Ökostromerzeugung verbrennen oder in unseren Abfalleimer in der Küche schauen?

    Nein – Schuld sind die Negereltern, die nicht verhüten oder ihren Trieb kontrollieren.

    https://web.de/magazine/unicef/helfer-schlagen-alarm-400000-kinder-kongo-hungertod-bedroht-32753374

  28. Bayern: Richter hängt für Taliban Kreuz im Gerichtssaal ab

    Aber wir, das Volk haben täglich die Propaganda Kopflappen, Ganzkörpersäcke und Wallebärte zu ertragen. Gehts noch. Langsam reicht es!

  29. +++ Rapefugees Airways in Ungarn gelandet +++

    „AN-2 Flugzeug landete auf ungarischem Gebiet, nachdem es am Montagabend aus der Ukraine geflogen kam | Ein dienstfreier Polizist hörte das Flugzeug landen und alarmierte seine Kollegen. Offiziere jagten die Flüchtlinge mit Hunden und Wärmebildkameras mitten in der Nacht. Sie verhafteten acht vietnamesische und drei afghanische Migranten wegen illegaler Einreise.“

    Quelle: http://www.dailymail.co.uk/news/article-5282225/Vintage-plane-lands-Hungarian-field-migrants.html

  30. @ Engelsgleiche 18. Januar 2018 at 22:05

    „Und alle haben Angst vor den Intensivtätern!“

    Gegen Ängste helfen Medikamente wie Valium oder Tavor. Auch Psychotherapie wäre ein Weg.
    In den Intensivmedien (von der WELT über die ZEIT bis zur TAZ) lese ich täglich, daß die vermeintlichen „Täter“ gar kein großes Risiko sind. Wie viele sterben bei einem Autounfall oder zuhause, beim Gardinenaufhängen, Sturz von der Leiter?

  31. Vielfaltspinsel 18. Januar 2018 at 21:53
    Sehr viel Gemüt, aber kaum Strategie, hoffentlich geht das gut.

    Nein, das wird nicht gut gehen, sonst hätte der Herr sich mit der psychologischen Kriegsführung und der Rolle der staatlich gesteuerten Massenmedien vertraut gemacht. Wer solchen Leuten ein Interview gibt hat bereits verloren und kann einpacken…. 😉

  32. Der Spiegel fragte 2008:

    „Exempel des Bösen
    Sie sind jung, männlich, chancenlos – und gefährlich: Der brutale Übergriff zweier Ausländer auf einen Pensionär hat eine hitzige Polit-Debatte über den Umgang mit kriminellen Migranten ausgelöst. Doch ist die Gewaltbereitschaft junger Männer auch angeboren?“

    Weiter:
    „Für den populistischen CDU-Wahlkämpfer Roland Koch aus Hessen ist Serkan A. ein Beispiel dafür, dass „wir zu viele junge kriminelle Ausländer haben“, seine Kanzlerin polterte am Freitagabend vergangener Woche:
    „Es kann doch nicht sein, dass eine Minderheit von Menschen in unserem Land einer Mehrheit von Menschen Angst macht.““

    http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-55294620.html

  33. Vielfaltspinsel 18. Januar 2018 at 22:09
    @ Das_Sanfte_Lamm 18. Januar 2018 at 22:04

    Weiß ich schon. Meine Sorge geht in Richtung noch weitergehender Schäden an Leib und Seele.

    Mich erschreckt inzwischen der inzwischen erreichte Ist-Zustand, in dem so gut wie nichts mehr ausgeschlossen werden kann und ebenso der Zustand der Abgestumpftheit darob.

  34. Irminsul (Zentralrat der Sachsen) 22:10
    „Rapefugees Airways in Ungarn gelandet..AN-2“

    Die gute alte Antonov AN-2.
    Der größte Doppeldecker der Welt.
    Von deutschen WK-2 Kriegsgefangenen entwickelt!
    Ein Urteil, unzerstörbar!

  35. Warum läßt dieser „Richter“ sich nicht gleich einen Vollbart wachsen? Und sucht die Strafen im Koran?

  36. 2006:

    „Jugendgewalt als kulturelle Herausforderung – erschreckende Zahlen aus Berlin

    (…)
    Doch in allen hier erwähnten Fällen spielt der sogenannte Migrationshintergrund eine Rolle.
    Kinder von Migranten sind laut der Berliner Schulgewaltstatistik doppelt so häufig in Gewaltvorfälle verwickelt, wie es ihrem Anteil an der Schülerschaft entspricht. Und sie sind überdurchschnittlich hoch auf der Täterseite vertreten, während die deutschen Kinder überdurchschnittlich hoch unter den Opfern sind.

    Es ist gut, dass über diese Dinge endlich gesprochen wird. Es gibt in Deutschland nämlich nicht nur Ausländerfeindlichkeit, sondern auch eine zunehmend aggressive Deutschenfeindlichkeit. Wenn Polizei und Politik sich der migrantischen Gewaltkul­tur nicht annehmen, wird sich das Problem auf eine Weise lösen, die niemand wollen kann: durch weitere Segregation in unseren Städten. “

    http://blog.zeit.de/joerglau/2006/12/20/jugendgewalt-als-kulturelle-herausforderung-erschreckende-zahlen-aus-berlin_82?sort=asc&comments_page=2

    Die „Zeit“ müsste sich heute eigentlich ob dieser „rechten“ Gedanken selbst an den Pranger stellen…

  37. @ Erbsensuppe mit fettem Schweinefleisch 18. Januar 2018 at 22:10

    „Verantwortungslose und triebhafte Neger denken nur an Sex und machen Kinder wie am Fließband oder Vergewaltigen aus reiner Lust – Deshalb müssen jetzt wahrscheinlich 400.000 Kongokinder sterben, weil einfach die Nahrungsgrundlage für diese Kinder fehlt die von verantwortungslosen und triebgesteuerten Eltern gezeugt wurden

    Müssen wir jetzt ein schlechtes Gewissen haben – wenn wir die Lebensmittel zur Ökostromerzeugung verbrennen oder in unseren Abfalleimer in der Küche schauen?

    Nein – Schuld sind die Negereltern, die nicht verhüten oder ihren Trieb kontrollieren.

    https://web.de/magazine/unicef/helfer-schlagen-alarm-400000-kinder-kongo-hungertod-bedroht-32753374

    Das ist schlömm! Können denn nicht der Viertelneger Noah Becker und die antiweiße Haßkappe Anneta Kahane in den Kongo übersiedeln, dort die Landwirtschaft auf Vordermann bringen, damit die dort unten wieder mehr zu futtern haben? Denen geht es doch hier in unserem Deutschland eh viel zu weiß zu.

  38. (Ermessenssache) Jugendstrafe für einen 21-j. Afghanen,
    ganz davon abgesehen, daß er vermutl. eh älter ist.

  39. Du armseliger, kleiner Nichts in Robe!

    Dann kriech mal dem Islam weiter in den Allerwertesten!

    Dir kann man nur wünschen, dass du und deine Nächsten,
    die Bereicherung in voller Blüte, auskosten werden!

    Küsschen

  40. Herr Rossi 22:28
    „typisch Bono“

    Diese Arschloch wäre beinahe
    „man of the year“ 2016 in Irland geworden.
    Ein steuerflüchtiger (Niederlande) Dummkopf.

  41. @ Zinnsoldaten 18. Januar 2018 at 22:16

    „Nein, das wird nicht gut gehen, sonst hätte der Herr sich mit der psychologischen Kriegsführung und der Rolle der staatlich gesteuerten Massenmedien vertraut gemacht. Wer solchen Leuten ein Interview gibt hat bereits verloren und kann einpacken….“

    Kann Ihre Gedanken durchaus nachvollziehen. Ganz kann ich da aber nicht mitgehen.
    Erstes Gesetz der populären Kultur: Wer im Wahrheitsmedium nicht vorkommt, existiert nicht.
    Zweites Gesetz: Eine böse Nachricht über eine Person im Wahrheitsmedium ist eine gute Nachricht. Diese vergrößert die Bedeutung der betroffenen Person.

    Da nun aber der Volkslehrer ein guter Mensch ist, eher gemütsgesteuert, wäre ein Bösmensch, eher eiskalt kalkulierend und verstandesgesteuert an seiner Seite wünschenswert, als strategischer Berater.

  42. 2010:

    „Jugendliche Migranten – muslimische Jugendliche
    Gewalttätigkeit und geschlechter spezifische Einstellungsmuster

    Die Expertise fasst den Wissenstand zum Themenkomplex Gewaltbereitschaft und Gewalttätigkeit von jugendlichen Migrantinnen und Migranten zusammen. Hierbei werden Kennzahlen aus der amtlichen Statistik, der Polizeilichen Kriminalitätsstatistik sowie aus unterschiedlichen Dunkelfeldstudien dargestellt. Es wird speziell auf Risikogruppen eingegangen. In Form einer Meta?Analyse werden Erklärungsfaktoren und Ursachen der Gewaltbereitschaft beschrieben. In diesem Kontext werden auch die Themenbereiche Männlichkeitsnormen sowie Abgrenzungstendenzen bei muslimische Jugendlichen untersucht.“
    https://www.bmfsfj.de/blob/74634/f3d60930322c68506e49d52e888b71fb/gewalttaetigkeit-maennliche-muslimische-jugendliche-data.pdf

    S.12:
    „Ausländische Tatverdächtige sind überproportional in der Kriminalitätsstatistik
    vertreten.

    Vor allem bei Delikten, die der Gewaltkriminalität zugerechnet werden, ist der Anteil Nichtdeutscher überproportional hoch, darunter z.B. Mord und Totschlag sowie Vergewaltigung und sexuelle Nötigung (jeweils 28 Prozent), Raub (27 Prozent), gefährliche und schwere Körperverletzung (23 Prozent), schwerer Diebstahl (23 Prozent) oder auch bei Rauschgiftdelikten (33 Prozent) (BKA 2010, S. 108).

    • Unter den nichtdeutschen Tatverdächtigen sind türkische Staatsbürger mit Abstand die größte Gruppe, 23 Prozent sind türkische Staatsbürger (BKA 2010, S. 112).“

    Von der Risikogruppe zu „Fachkräften“. So schnell kann es gehen.

  43. Naja. Das ist die übliche „Denke“ (oder auch Feigheit): Wenn ich dem anderen zeige, dass ich ihm nichts tue und ihm sehr weit entgegenkomme, tut er mir auch nichts. Manche legen das aber als Feigheit und Schwäche aus.
    Das war z.B. schon bei Typen wie Stalin oder Hitler so. Die haben die Appeasement als Schwäche ausgelegt, was sie ja auch war.

  44. Da nun aber der Volkslehrer ein guter Mensch ist, eher gemütsgesteuert, wäre ein Bösmensch, eher eiskalt kalkulierend und verstandesgesteuert an seiner Seite wünschenswert, als strategischer Berater.

    Keine Ahnung ob der Herr ein guter Mensch ist, ich kenne ihn nicht persönlich, aber eine Sache ist sicher: Es fehlt ihm an Vernunft, der Fähigkeit vergangene historische Ereignisse mit aktuellen Geschehnissen in Kontext zueinander zu bringen und so Strategien für sein Handeln zu entwickeln. Da hilft auch kein „strategischer Berater“… 😉

  45. Da hat der Gast die Bestätigung für Alahu akbar bekommen: Allah ist der Größte. Sein Gott ist stärker, als der der Christen.

  46. @ Zinnsoldaten

    Sooo einseitig sehe ich diesen Mann nicht.

    Die Erzählung über unsere angebliche Geschichte, gesetzlich vordiktiert, ist das Fundament des herrschenden BUNTEN Regimes.

  47. NoGhimmi, 18.01. 18:45

    Ist dem Richter eigentlich klar, dass dieses Früchtchen sich scheckig lacht über das, was er als Höchststrafe bezeichnet?

    Ist Ihnen klar, dass der Richter daran keinen einzigen Gedanken verschwendet, sondern abends intensivst selbstzufrieden in die Koje steigt. Solche ‚rechtsprechende‘ Justizleuchte würden andererseits einen harmlosen Reichsbürger wegen weit geringerer Vergehen gnadenlos einbuchten.

  48. Dieser unwerte Richter ist wohl religiös befangen, und sollte seines Amtes enthoben werden. Solche Islamschleimer brauchen wir hier nicht, die aufgrund Feigheit und Wohlstandsverwahrlosung bzw. übermäßigen Sättigung lieber vor dem Islam kuschen, anstatt die westlichen, christlichen Werte zu verteidigen. Schließlich leben wir im Westen, und (noch) nicht in einem islamischen Drecksloch!!!!

  49. Vielfaltspinsel 18. Januar 2018 at 23:11
    Die Erzählung über unsere angebliche Geschichte, gesetzlich vordiktiert, ist das Fundament des herrschenden BUNTEN Regimes.

    Geschichte ist kein exakte Wissenschaft, aber es gibt geschichtliche Fakten die man nicht leugnen kann, wer das tut diskreditiert sich selbst. Und wer historische Zusammenhänge aus den Gesamtkontext reißt, wie es beim „bunten Regime“ üblich ist, auch.

  50. Das ist nicht nur ein Jugendrichter, sondern der Behördenleiter des AG Miesmach.
    EMAIL:POSTSTELLE.VERWALTUNG@ag-mb.bayern.de
    Bitte keine persönlichen Beleidigungen !

    Nur zur Erinnerung: Es gibt schon viele Gerichtssäale, in denen kein christliches Kreuz mehr hängt, stattdessen das Staatswappen dr Bundesrepublik Deutschland.
    Dann müssen aber die Richter konsequent vorgehen: kein christliches kreuz, kein islamisches Kopftuch
    im Geerichtssaal, ansonsten kann man von keiner strikten religiösen Neutralität im Gerichtssaal sprechen.

    Übrigens ist diese Entscheidung und Möglichkeit der Kreuzentfernung durch Urteile des BVerfGs gedeckt. Urteil vom 17.07.1973 1 BvR 308/69, verhandelt wurde eine Verfassungsbeschwerde eines Ra in NRW.

    In eiem säkularen Staat muß schon die Frage erlaubt sein, was ein christliches Kreuz statt dem Staatswappen des Landes in einem Gerichtssaal zu suchen hat.Verhandelt wird ja nicht auf Basis des kanonischen Rechts oder auf Basis des NT, sondern auf Basis des positiven Rechts, dem Staatsrecht.

  51. Dieser Richter sollte keine halben Sachen machen und seine Kultursensibilität etwas konsequenter und deutlicher zu demonstrieren.
    Er sollte ein Zeichen für Vielfalt, Buntheit und Toleranz setzen.
    Ich wäre bereit, an diesem Richter kostenlos und öffentlich eine islamische Beschneidung durchzuführen.
    Geht ganz schnell.
    Ein scharfes Messer genügt.
    Das erwartet man doch von einem richtigen Gutmenschen, oder?

  52. @ Zinnsoldaten 18. Januar 2018 at 23:37

    „Geschichte ist kein exakte Wissenschaft, aber es gibt geschichtliche Fakten die man nicht leugnen kann, wer das tut diskreditiert sich selbst“

    Mag ja sein, daß jemand sich selber diskreditiert, wenn er z.B. den Hungerholocaust in der UdSSR 1932/1933 wider besseres Wissen leugnet.

    Zentrale Frage ist doch, ob man solche Gedankenverbrecher deswegen für Jahre im Knast einlochen darf. Und ob Geschichtswissenschaftler kontrovers über Geschichte diskutieren dürfen, oder ob der Staat die Geschichtserzählung gesetzlich vordiktieren darf

    . Und wer historische Zusammenhänge aus den Gesamtkontext reißt, wie es beim „bunten Regime“ üblich ist, auch.

  53. wenn Bischöfe das Kreuz verstecken, dann denken eben manche Richter, daß sie auch kein Kreuz mehr haben müssen. Und zwar im doppelten Sinn des Wortes!
    Es ist eigentlich nur noch zum Kotzen. Statt dem Eindringling begreiflich zu machen, daß hier Deutschland und nicht Kufnuckistan ist, verrät ein Richter alles und dient sich dem Verbrecher an. Glaubt er wirklich, was er als Begründung angibt?

  54. Vielfaltspinsel 18. Januar 2018 at 23:56
    Zentrale Frage ist doch, ob man solche Gedankenverbrecher deswegen für Jahre im Knast einlochen darf. —-
    Nein, die Frage ist ob solche Menschen wirklich eigene Rückschlüsse gezogenen haben (aus freiem Willen) oder ob sie blind einer vorgegebenen Ideologie folgen….

  55. Also ich weiß gar nicht, was ihr gegen die deutsche Justiz habt ? Läuft doch ! Beispiel : Seit (ich glaube) drei Jahren werde ich immer wieder als Zeuge zu einem Fahrraddiebstahl geladen (sehr hoch zu bewertendes Eigentumsdelikt), der ausländische Straftäter erscheint natürlich NICHT zur Hauptverhandlung. Warum auch. Jetzt habe ich die Ladung zur nächsten Verhandlung im Oktober erhalten. Wer wird fehlen ? Bingo ! Warum wird da nicht Haftbefehl erlassen ? Ich könnte jetzt sagen, mich freuts, gibt ja Zeugenentschädigung + Fahrtkosten vom Gericht, für ergo nichts. Ein Kollege von mir ist auch beteiligt, dazu noch bestellte Dolmetscher etc. Aber wir haben es ja. Hier werden völlig falsche Prioritäten gesetzt. Und solcher Beispiele habe ich noch mehr.
    Allerdings kenne ich auch Staatsanwälte, die Arxx in der Hose hatten. Zitat : Rumänen sind genau so Menschen wie wir – fast. Das war aber in den 90igern und ich denke, der Herr ist in Rente. Oder ein Richter am hiesigen AG, der war schon beleidigt, weil der vorgeführte litauische Autodieb ausgerechnet in seiner Heimatstadt einen Pkw klaute. Da war U-Haft vorprogrammiert. Und heute ist er der Chef vom AG und noch genau so knallhart. Also Ausnahmen gibt’s auch.

  56. Vielfaltspinsel 18. Januar 2018 at 23:56

    Interessant ist eigentlich, was hier alles aus dem Kontext gerissen wird. Nicht nur bei Geschichte. Da sind die Qualitätsmedien vor allem auf eine Partei fokussiert. Gegenwärtig bin ich bei einem YT-Beitrag mit so einer linken Hohlbirne im „Disput“, der da Sachen raushaut, die eindeutig nur auf linksgrüner Indoktrination beruhen können. Sein Logo : FCK AFD . Auf Nachfrage : Die AfD vergöttert die Hitlerzeit und sagt „Neger“. Nein, Gott schmeiss bitte nicht Gehirn vom Himmel, sondern ganz große Steine. Wenn es geht, zielgenau.

  57. johann 19. Januar 2018 at 00:35

    Ooch, die Zeit nehme ich mir. Zumindestens ist mir der „Disputant“ noch eine Antwort schuldig, da ich ja Beweise für seine „Thesen“ gefordert hatte. Der sucht wohl immer noch und sucht und sucht …
    Und das Seltsame war, in dem Video ging es um Münzensammeln, da mussten sich natürlich einige „integrierte“ Mitbürger aus Türkien mit reinhängen und beweisen, dass sie überhaupt keine Ahnung vom Thema haben (woher auch), genauso wie Rechtschreibung und Grammatik. So viel zum Thema Integration. Die sollten vielleicht bei Bento posten -> einfache Sprache.

  58. »Der germanische Geist ist der Geist der Freiheit.« Georg Wilhelm Friedrich Hegel
    Wollte ich nur mal in die Runde schmeißen…einfach so…. 😉

  59. Andreas aus Deutschland 19. Januar 2018 at 00:42

    Wenn er antwortet, dann geht´s ja. Vielleicht sorgst du ja für gewisse Denkprozesse…..

  60. @ Zinnsoldaten 19. Januar 2018 at 00:20

    „Zentrale Frage ist doch, ob man solche Gedankenverbrecher deswegen für Jahre im Knast einlochen darf. —-
    Nein, die Frage ist ob solche Menschen wirklich eigene Rückschlüsse gezogenen haben (aus freiem Willen) oder ob sie blind einer vorgegebenen Ideologie folgen….“

    Sehe ich anders. Ich bin für die Meinungsfreiheit und unsere Europäische Aufklärung. Ich will es nicht ertragen, wenn jemand nur deswegen auf Jahre in den Knast wandert, nur weil er ein Gedankenverbrecher ist.
    Wenn jemand irgendeinen Schwachsinn vertritt, z.B. daß es den Hungerholocaust in der UdSSR nicht gegeben hätte, daß die Erde keine Kugel sei oder sonst etwas, dann sollte er argumentarisch widerlegt werden.

  61. Zinnsoldaten 19. Januar 2018 at 00:43

    Gutes Zitat ! Aber sag das mal einem Grüninnen, da bist du voll Nazi ! Hihi . (war ich jetzt gendergerecht ?)

  62. johann 19. Januar 2018 at 00:45

    So isses, man soll sein Ziel nie aufgeben ! Aber ob es hilft ? Naja, vielleicht habe ich evtl. doch einen klitzekleinen Nachdenker angeschoben, wir werden sehen.

  63. Andreas aus Deutschland 19. Januar 2018 at 00:48
    Aber sag das mal einem Grüninnen, da bist du voll Nazi !

    Für die ist man immer „Nazi“…dazu reicht es als Deutscher geboren zu sein. 😉

  64. Vielfaltspinsel 19. Januar 2018 at 00:46

    Argumentarisch widerlegen ? Gute Idee, aber …
    Nehmen wir das Beispiel „Klimaerwärmung“, da wurde auch schon von zig renommierten Wissenschaftlern, die sich eindeutig vom IPCC distanziert hatten, Argumente dagegen geliefert, auch wissenschaftlich hinterlegt und was machen die Grünen ? Was nicht unserer Ideologie entspricht, darf nicht sein. Basta ! Mag ja sein, das denen die entscheidende Basis, auch Gehirn genannt, fehlt, aber das ist wohl nicht die Hauptursache. Die WOLLEN einfach nicht naturwissenschaftliche Argumente akzeptieren, denn dann stürzt ihre Welt ein, aber mit Karacho.
    Wenn man dann noch eine „Füsikerin“ als Möchtegernkanzlerette hat, die wahrscheinlich von Füsik soviel versteht wie ich von Gen-Technik, dann Gut`s Nächtle.

  65. Zinnsoldaten 19. Januar 2018 at 00:52

    Oh mein Gott, zum Ende des Sommers bin ich braungebrannt, gilt das jetzt als Entschuldigung ? Ich hatte ja immerhin zwei deutsche Eltern, vier deutsche Großeltern, …. -> nachweisbar. Eigentlich bin ich der geborene Nazi, bis jetzt nachweisbar seit 1873.

  66. Vielfaltspinsel 19. Januar 2018 at 00:46
    Ich will es nicht ertragen, wenn jemand nur deswegen auf Jahre in den Knast wandert, nur weil er ein Gedankenverbrecher ist.
    —–
    So war es aber zu jeder Zeit in der menschlichen Geschichte und daran wir weder Ich, noch Sie, etwas ändern…jedenfalls nicht in den nächsten 500 Jahren…

  67. @ Zinnsoldaten 19. Januar 2018 at 01:15

    „So war es aber zu jeder Zeit in der menschlichen Geschichte und daran wir weder Ich, noch Sie, etwas ändern…jedenfalls nicht in den nächsten 500 Jahren…“

    Nun einmal langsam mit die jungen Pferde. Im ersten Schritt geht es doch einfach nur darum, daß unter dem BUNTEN Regime gezielte Propanda gegen angebliche Möntschenrechtsverstöße in Rußland, in China, im Iran oder in Nordkorea verbreitet wird, während hierzulande zugleich gegen das Möntschenrecht auf freie Meinungsäußerung verstoßen wird.

  68. Nun stand der afghanische Allah-Krieger in Miesbach vor dem Amtsgericht, wo Jugendrichter Klaus-Jürgen Schmid ganz behutsam auf den (von unserer Kultur?) „Traumatisierten“ einging und das Kreuz im Gerichtssaal abhängen ließ

    Ja und? Marx und Bedford-Strohm haben das ja ebenfalls gemacht. Leider gilt im modernen Christentum nicht mehr die Devise

    Wenn dir einer auf die linke Backe schlägt dann gib ihm deine Rechte

  69. Vielfaltspinsel 19. Januar 2018 at 01:27
    Den Leuten geht es nicht um Humanität und Menschenrechte und schon gar nicht um Freiheitsrechte, es geht schlicht und einfach um Macht und Geld, der Rest ist Fassade, dazu gehört auch das ganze Gebilde mit der Bezeichnung „Demokratie“. Kurz: Solche Menschen benutzen das Leid anderer Menschen um sich zu bereichern, dazu bekommen die Geld vom Staat, dessen Marionetten wiederum nicht wirklich viel zu melden haben, aber die Deutungshoheit für sich beanspruchen, was aber zur Zeit nicht mehr so richtig hinhauen will…. 😉

  70. Das Verhältnis zwischen Deutungshoheit und Meinungsfreiheit aufzuzeigen ist mit deutschsprachigen Quellen nicht möglich, diesbezüglich möge sich jeder im englischsprachigem Raum bediene, dort gibt es Experten die das ausgiebig getan haben….

  71. Zu spät, Frau Hohlmeier. Erst denken, dann abstimmen……… (Ihr Vater rotiert bestimmt in der Familiengruft……….)

    EU-Asylgesetz „Der erweiterte Familienbegriff ist gefährlicher Unsinn“

    Das EU-Parlament hat für eine Reform des EU-Asylgesetzes gestimmt, die Folgen für den Familiennachzug in Europa haben. Eine Ja-Stimme kam von Monika Hohlmeier. Die CSU-Politikerin erklärt ihr Votum. (….)

    https://www.welt.de/politi

  72. Da gibt es nur eines:

    dem Typen muß mittels eines auf 500 ° C erhitzten und mit Weihwasser gesegnetem Pferdebrandeisen im Kreise von pater-noster-betenden Mönchen das Christenkreuz auf die Stirn tätowiert werden.
    Wie lange er wohl mit diesem Schandmal unter seinen Glaubensbrüdern überleben würde ?

    Vermutlich würde ihm der Unterchied zwischen dem christlichen und dem muselmanischen Märtyrer im wahrsten Sinne des Wortes augenscheinlich und am eigenen Leibe erfahrbar begegnen.

    jodikons

  73. Ich finde zwar, daß das Kreuz im Gerichtssaal von vornherein nichts zu suchen hat („nicht vorgeschrieben“, na ja), aber daß wir ausgerechnet Moslems brauchen, um sowas zu ändern, das ist weitaus beunruhigender.

  74. Zeigt wieder einmal mehr, wie verkommen und islamunterwürfig unsere Justiz bereits ist!
    Entweder weiss diese Person, dass der Islam bald dieses Land bald übernehmen wird und er aus Schiss darauf abzielt, dann das Schariarecht vollziehen zu können! Oder er ist ein williger und erbärmlicher Vollstrecker der Islamisierung!
    Ob er wirklich glaubt, dass er mit seinen perfiden Machenschaften unantastbar ist! Ist er davon überzeugt, sich nie vor einem Tribunal verantworten zu müssen?

  75. Es ist sicher falsch, dem Angeklagten in den Allerwertesten zu kriechen, aber es ist ebenso sicher hoch an der Zeit, aus Deutschland endlich einen laizistischen Staat zu machen und dieses Wischi-Waschi im GG, wofür die CDU als Nachfolgepartei des papsthörigen Zentrums verantwortlich ist, zu beseitigen.
    Religion ist Privatsache und Ende. Keine Kreuze, Kopftücher o.ä. in Gerichten, Behörden, Schulen, etc. pp. Dann ist auch diese ewige Diskussion weitgehend beendet.

  76. Das Verhalten des Richter finde ich unterwürfig und erbärmlich ….
    Außerdem muss man sich die Frage stellen, in welchen Land lebt dieser Richter.

    Das sind genau diese Gelegenheiten um wirklich zu zeigen,
    dass man n i c h t seine Kultur und Werte aus nichtigen Gründen, eine uns nicht wohlgesonnene Gesinnung opfert, und dass man zu seinem eigenen Land steht, zu dessen Werten und der eigenen Kultur,

    Außerdem Leben wir in Deutschland, wo unsere Regeln Gültigkeit haben,
    und dass in diesem Fall auch ganz klar zum Ausdruck bringen muss …..
    Das ist außerdem der Auftrag an uns Bürger unseres Grundgesetzes!

    Die Einzige Alternative zu all diesem Irrsinn ist:
    Die Alternative für Deutschland!

  77. Da wurden vor zwei Tagen in Dresden von der Bundesanwaltschaft
    in der Verhandlung gegen die „Gruppe Freital“, welche einen Böller
    auf ein Fensterbrett legten; es dabei zu keinen Personenschäden
    kam, über 10 Jahre Haft wegen „terroristischen Aktivitäten“ gefordert!
    Es ist unfassbar wie offensichtlich es mittlerweile ist, wie die eigene
    Bevölkerung von der Juistiz an die Wand gedrückt wird und die Musels
    mit Samthandschuhen angefasst werden.

  78. @Lippi 19. Januar 2018 at 07:14

    Im Land der rotgrünen Irren und Deppen ist eine Zwei-Klassen-Justiz installiert worden.

    Härteste Strafen für Einheimische und lächerliche Strafen für moslemische Invasoren!

  79. Halb OT

    „Schon zehn- bis zwölfjährige Kinder greifen Polizisten an“

    Während seiner Bundeswehrzeit war er in verschiedenen Auslandseinsätzen involviert, arbeitete unter anderem in Libyen, Syrien oder dem Irak. ➡ „Den Menschen hierzulande fehlt das Vorstellungsvermögen, zu was andere fähig sind. Ich habe das in anderen Ländern gesehen.“

    Für seine Kunden hat Pröhl eine Checkliste entwickelt, dies sind einige der Faustregeln:

    – Niemals alleine den Unfallort betreten

    – Niemals das Zweierteam auflösen

    – Niemals Türen hinter dem eigenen Rücken verschließen lassen und immer in Erfahrung bringen, wie sie im Zweifel wieder zu öffnen sind

    – Niemals die Schuhe ausziehen

    – 360-Grad-Fokussierung von innen nach außen: Wo sind andere Passanten? Wo liegen Gegenstände herum?

    https://www.welt.de/vermischtes/article172112150/Ex-KSK-Mann-schult-Einsatzkraefte-von-Polizei-und-Rettungsdienst.html

  80. Stelle mir grad vor, ich säße vor einem Sharia-Gericht in einem Moslemstaat –
    und würde bitten, doch die Halbmond-Fahne abzunehmen oder beiseite zustellen . . .
    *
    Wer hat soviel Phantasie – und kann mir weiterhelfen?

  81. https://www.welt.de/vermischtes/article172112150/Ex-KSK-Mann-schult-Einsatzkraefte-von-Polizei-und-Rettungsdienst.html
    Für seine Kunden hat Pröhl eine Checkliste entwickelt, dies sind einige der Faustregeln:

    Wird auch Zeit, daß was passiert! Die Bundesländer rüsten die Polizei zwar massiv auf mit Waffen, Helmen, Protektoren, usw., um bei Terror und großer Action direkt angreifen zu können, aber so ein Streifenhörnchen ist trotzdem kein Infanterist. Und wenn ich mir vorstelle, daß 2 oder 3 Beamte nicht mehr auf die Spezialkräfte warten, sondern direkt intervenieren sollen… Eieiei!
    Im Grunde müßten alle Polizeikräfte eine infanteristische Grundlagenschulung von den einsatzerfahrenen Kampftruppen erhalten, um die zukünftigen Verluste so gering wie möglich zu halten. Obiges Beispiel mit dem ehemaligen Kommandosoldaten liest sich fein!

  82. Sofort entlassen ohne Pensionsanspruch. Unglaublich was von Steuergelder bezahlt wird.

  83. zitat:
    „Ich hasse alle Christen, weil es im Koran steht“,

    ahja, schön…
    aber dennoch flieht dieses Stück*** quer über andere islamländer ins halbwegs-christliche Buntschland.

    sollte man bei der Urteilsbegründung mal überlegen.

    aber wenn man schon mit Kreuzeabhängen entgegenkommt…

    nächste Stufe: Frauenaussagen zählen nur 30%, die staatsanwältin wird gg. nen Mann ausgetauscht und die Beisitzerin bekommt ein Kopftuch.

    selbstverständlich wird der Angeklagte- so er überhaupt erscheinen muß – NICHT in einem Schweinsledersessel platziert.

    manmanman, dieses Land ist SO KRANK.

  84. Das Kreuz soll nicht abgehängt werden, weil es einem moslemischen Angeklagten mißfällt, sondern weil es im Gerichtssal eines säkularen Staates nichts verloren hat.

  85. Der Verfassungsgott des Grundgesetzes ist reine Freimaurer-Erfindung eines US Freimaurer Grundgesetzes
    für das besetzte Verwaltungsgebiet Deutschland

  86. Ich bin gespannt, wann Moscheen als erzieherische Maßnahme verhüllt werden. So viel Rücksicht auf Christen ist allerdings unwahrscheinlich.

  87. Andere haben vor Wien ihr Leben gegeben, damit das Kreuz bleibt.

    Das waren dann wohl nur Spinner.

    Andere antichristliche Idioten aus der Anarchisten-Szene werfen Kreuze in die Spree, dazu kann sich jetzt auch dieser Richter gesellen :

    https://no218nofundis.wordpress.com/2011/08/18/1000-kreuze-in-die-spree-september-2011/

    Das Kreuz ist das Wertvollste was wir haben, wer das nicht versteht, versteht nichts von Symbolen , ihrer Bedeutung und ihrer Kraft.

    Der ist einfach nur ein Narr.

  88. Andere haben vor Wien ihr Leben gegeben, damit das Kreuz bleibt.

    Die Zeiten können wieder kommen.
    Dank Merkel und EU Sozialisten

  89. Das Kreuz ist das Wertvollste was wir haben, wer das nicht versteht, versteht nichts von Symbolen , ihrer Bedeutung und ihrer Kraft.
    Der ist einfach nur ein Narr.

    Zeichen und Symbole regieren die Welt, nicht Worte, noch Gesetze.

    (Konfuzius)

  90. Wie wird ein Vollidiot in Bayern „Amtsrichter“?
    Einen gewaltbereiten Islamfanatiker mit 21 noch vom Jugendgericht hätscheln zu lassen ist an kranker Hirnlosigkeit nicht zu überbieten. Einpacken, abschieben, fertig.
    Ein starkes Land wie Deutschland kann nur von internen Verrätern zerstört werden. Wie dieser „Amtsrichter“ ….

  91. Es ist nicht mehr wichtig, ob und wo ein Kreuz bei uns in Deutschland respektive Europa hängt.
    Ist sowieso nur Heuchelei.
    Dir Grundprinzipien, auch dass unsere Gesetzgebung auf der Grundlage der 10 Gebot im AT beruhen, ist doch schon längst Makulatur.
    Und ich wundere mich, dass so viele Menschen sich aufregen, die sich auch nicht aufregen, wenn Kabarettisten oder Autoren sich über den christlichen Glauben lustig machen.

    Und echte Christen gibt es noch.
    Aber die organisierten Großkirchen sind unterwandert und deren Führungspersönlichkeiten werden sich sehr wahrscheinlich wundern, wenn sie nicht auf dem Sterbebett noch Buße tun, wenn sie dann mal vor Gott stehen.


  92. Das Kreuz soll nicht abgehängt werden, weil es einem moslemischen Angeklagten mißfällt, sondern weil es im Gerichtssal eines säkularen Staates nichts verloren hat.“
    **********
    Es hat durchaus seinen Sinn, denn selbst, wenn wir ein säkularer Staat sind, ist es ein Zeichen unter welchen kulturellen Vorzeichen unsere Rechtsprechung erfolgt. Sonst können wir auch die Eidesformel „so wahr mir Gott helfe“ verbieten.
    Also lasst das Kreuz! Für mich ein Zeichen, hier bin ich zu hause, das sind meine kulturellen Wurzeln.

  93. „Grundprinzipien, auch dass unsere Gesetzgebung auf der Grundlage der 10 Gebot im AT beruhen, ist doch schon längst Makulatur.“
    ********
    Ach?! Du sollst nicht töten, du sollst nicht begehren deines Nächsten Hab und Gut ist „Makulatur“?
    Lustig seid ihr schon!

  94. Der Verfassungsgott des Grundgesetzes ist reine Freimaurer-Erfindung eines US Freimaurer Grundgesetzes
    für das besetzte Verwaltungsgebiet Deutschland

    Und doch steht dieser Verfassungsgott bei der Verantwortung VOR der Verantwortung vor den Menschen.

    Das ist Höher-Rangigkeit, keine Frage.

  95. @dudelsack
    und das der deutsche ausländern untersteht:
    https://youtu.be/fS2dMjFpbbc?t=132

    Es ist unglaublich, was sich der „Sicherheitschef“ da leistet! Verbietet den Journalisten Fragen zu stellen, weil er Angst vor Gewalt hat. Anstatt dafür zu sorgen, dass sie beim kleinsten Angriff Handschellen verpasst bekommen. Bei AfD Angeklagten wäre er sicher nicht so vorsichtig um Journalisten zu ermahnen den Mund zu halten.
    Man kann es drehen wie man will: es ist eine Verschwörung des Staates ….gegen die eigene Bevölkerung! Gruselig!

  96. Der Richter ist nicht dumm. Er hat das Abitur, ein Studium und das Staatsexamen geschafft.
    Er macht nur, was die meisten Politiker ihm vormachen: Er dient sich eilfertig seinen neuen Herren an.
    Vielleicht setzt er aber auch auf das falsche Pferd. Das Volk könnte aufstehen und die Eindringlinge vertreiben. Der Druck muß nur groß genug werden.
    Und dann gibt es noch das Kollektivgedächtnis und langfristig könnte er dann für seine Aufgaben nicht mehr geeignet scheinen.
    Aber auch dann wird er sich wieder anpassen.
    Beamte sind von der Seele her seeeehr anpassungsfähig.

  97. Es geht um Nötigungen wegen Kirchgangs unser Typ hasst alle Christen und der Richter hängt das Kreuz im Gerichtssaal ab. Ich würde sagen es steht ungefähr 5 : 0 für den Afghanen damit. Nur eine Frage der Zeit, bis der dann handgreiflich wird und evtl. seinem Glauben folgend sogar tötet. Er wird ja quasi dazu animiert durch diese Nummer in dem Gerichtssaal da. Ihm wird gezeigt wie schwach und beugsam das Christentum in Deutschland ist, dass es nicht zu verteidigen ist. Das ist letztlich eine Aufforderung zum Tanz für Muslim dr Unheil anrichten möchte.

  98. Das Kreuz ist das Wertvollste was wir haben, wer das nicht versteht, versteht nichts von Symbolen , ihrer Bedeutung und ihrer Kraft.

    Es ist der Punkt, wo wir uns sammeln, wo wir uns versammeln, zu verschiedenen wichtigen Anlässen.
    WO wir inne halten können im lärmenden Durcheinander des Alltags, Ruhe finden und neue Kraft schöpfen können.Wo wir uns neu für die Welt da Draussen sortieren können und wieder inneren Halt finden können,ein Anker für die Seele, die im Alltag viel aushalten muss und nicht irre werden soll.

  99. „Der Richter ist nicht dumm. Er hat das Abitur, ein Studium und das Staatsexamen geschafft.“

    Er ist speziell in dieser seiner „klugen Logik“ doch dumm! Er vergisst nämlich, was er mit seiner Maßnahme für ein verhängnisvolles Zeichen setzt. Seine Begründung für seine Servilität ist obendrein die eines Schwachen! Der Ausdruck „Rechtsverdreher“ ist wieder einmal angebracht!
    Ich würde nicht im Traum daran denken jemals für einen Angeklagten im Gerichtssaal etwas zu ändern, um seine Einsichten zu fördern. Lässt der Richter für einen Prozess gegen einen Christen oder Juden das Kreuz wieder hinhängen?

  100. Es geht um die kulturelle und materielle Homogenisierung der ganzen Menschheit – das ist das Ziel und Multikulti ist das Mittel. Dafür werden unterschiedlichste ‚Kulturen‘ jetzt auf engstem Raum nebeneinander geschachtelt. Dies wird durch eine mit fast allen Mitteln geförderte Masseneinwanderung in die westlichen Wohlstandszonen gefördert. Gleichzeitig wird dem ‚indigenen Volk‘ dabei ganz selbstverständlich zugemutet auf seine eigene Identität zugunsten ‚einwandernder Völker‘ zu verzichten und der völlig normale Widerstand des ‚indigenen Volkes‘ wird, wenn erforderlich, regelmäßig mit den Keulen: Faschismus/Rassismus/Nazi gebrochen. (in Anlehnung an Rolf Peter Sieferle – FINIS GERMANIA)

  101. hhr 19. Januar 2018 at 10:43

    @dudelsack

    ____________________
    Die besagte „große Nähe“ zwischen Berliner Justizapparat/ Senat/ Polizeichef und arabischen kriminellen Clans, deren (auch vorbestrafte) Mitglieder zu Polizisten in Deutschland gemacht werden…:

    https://www.focus.de/politik/deutschland/zustaende-in-berliner-polizei-akademie-die-lange-liste-der-vorwuerfe-gegen-die-berliner-polizei-vizepraesidentin_id_7800960.html

    http://www.tagesspiegel.de/berlin/naechster-polizei-skandal-in-berlin-geheimnisverrat-und-plagiatsvorwuerfe/20554848.html

    Politisch gewollte und geförderte Unterwanderung des „Rechtsstaats“.

  102. Es wird der Tag kommen an dem gewisse Menschen in diesem Lande rennen werden müssen. Schnell rennen. Verdammt schnell. Die Frage ist nur wer das dann sein wird.

  103. Solche Arschgeigen sprechen in diesem Land Recht.
    Armes deutsches Land. Man will dich wahrlich abschaffen durch solche Laffen!

  104. So weit ist es in Deutschland schon gediehen, dass man sich im eigenen Land nach den Kuffnucken richten muss. Alles Volksverräter, die hoffentlich irgendwann ihrer gerechten Strafe zugeführt werden. KGE – ich freu mich drauf.

  105. Wie lange brauchen viele Menschen noch, um zu begreifen, dass die Bayern unsere Totengräber sind mit ihrer C*SU als Leithammel!

    Dieses Bayern ist ein riesige Mogelpackung.
    Mit hoppsassa und trallala und Dirndl und Lederhose wird das Volk blind gemacht. Das merken sie nicht mal und kloppen sich an die sich an die Brust: Mia san mia….und alle glauben noch an die heile Welt = Irrglaube!

    Dort ist schon jedes 2. Schulkind Ausländer!

    Und das auch noch:
    München besitzt neben FFM mit den höchsten Ausländeranteil unter deutschen Großstädten.

    Schon 2003 hat die CSU ein Muslimforum unter Ludwig Spaenle eingerichtet als „Dialog mit Institutionen des organisierten Islam“.

    Als bayerischer Kultusminister startete er dann das neue „Internetportal gegen Rechtsextremismus“
    In Nürnberg wurde durch einen mäßig erfolgreichen Popmusiker namens Tom Stevens das gefühlt eintausenddreihunderteinundzwanzigste Projekt „gegen Nazis“ ins Leben gerufen. Name: „Wellenbrecher“. Motto: „Stark sein – ohne rechts!“
    Innenminister Herrmann übernahm die „Schirmherrschaft“ und will mithelfen, daß sich junge Menschen „gegen die ‘Einflüsterungen’ rechter Ideologien zur Wehr setzen“.

    JF vom 20.6.08

    Jetzt werden die Ausländerviertel in den Städten besonders gefördert.
    Kein Wunder, gibt es doch in München mit die meisten Ausländer anteilmäßig an den Einwohnern.

    Deutsche Kinder werden mit einem Faktor 1,0 gefördert , die ausländischen Kinder mit dem Faktor 1,3.

    Spaenle läßt Türkisch in den Konsulaten unterrichten – na ja, schließlich 50% der Schulkinder Ausländer, die meisten davon Türken.

    http://www.sueddeutsche.de/news/bildung/bildung—muenchen-spaenle-fuer-ausweitung-von-islamunterricht-an-den-schulen-dpa.urn-newsml-dpa-com-20090101-180102-99-470221
    vom 2.1.18:

    >>Spaenle für Ausweitung von Islamunterricht an den Schulen
    München (dpa/lby) – Kultusminister Ludwig Spaenle (CSU) hat sich für eine Ausweitung des Islamunterrichts an Bayerns Schulen ausgesprochen. „Ich halte das Modell, wie wir es jetzt in Bayern an weit über 300 Schulen anbieten, für einen gangbaren Weg“…<<

    Schicken wir ihnen alle Muslems, dann können Söder und Spaenle & Co. einen Un-Frei-Kalifat-Staat Bavaria errichten.

  106. @ No Dhimmi am 18.1. um 21 Uhr 45: .. dieser Richter ist ein Grüner ….. aber analog dazu: „Er war Jurist und auch sonst …… (Ludwig Thoma)
    MfG C.

  107. Das wird den Afghanen unheimlich beeindruckt haben. Vor Gericht hat er einen größeren Sieg errungen als es ihm in seinem schmuddeligen Asylantenheim unter seinesgleichen möglich war.

    Ist eigentlich überliefert, ob sich der Vertreter der kriecherischen feigen Obrigkeit bald auch für solche Verfahren einen langen Taliban Bart wachsen lässt und die Angeklagten mit „Bruder“ anspricht?

    Mein Einstufungsvorschlag für einen ggf. kommenden Prozess gegen diesen Richter dennoch: „Mitläufer“ Schlimmere Tatbestände sind nicht erkennbar.

  108. ossi46 19. Januar 2018 at 13:31

    Dort ist schon jedes 2. Schulkind Ausländer!

    Und das auch noch:
    München besitzt neben FFM mit den höchsten Ausländeranteil unter deutschen Großstädten.

    * * * * *

    Also – gefühlt – ischd die schwäbische Landeshauptschdadt beim Multikulturellen an der Schpitze!

  109. Wann wird Merkel die Abschaffung des „C“ in CDU/CSU fordern? Ich fuerchte das ist bald aktueller als wir denken!

  110. @hhr 19. Januar 2018 at 15:43

    Ich befürchte, dass C wird Merkel gar nicht abschaffen. Warum sollte sie die Marke beschädigen; ist es doch viel einfacher die Partei bei Beibehaltung des Namens einfach da hinzubiegen, wo man sie haben will. Das C kann man ja weiter heucheln, wenn es in den Kram passt. Die Kirchen kommen ja auch nicht auf die Idee einfach ein SG vor ihre Kirchen zu setzen für sozialdemokratisch und grün. Eine solche Offenheit könnte sonst noch ein paar dumme Kirchenmitglieder zum Austritt veranlassen.

  111. ob der Typ sein Kreuz auch entfernt hätte, wenn der einen preußischen und evangelischen GEZ-Verweigerer zu beurteilen gehabt hätte. LoL

  112. „Bayern: Richter hängt für Taliban Kreuz im Gerichtssaal ab“

    In England spricht schon ein Iman ein Gebet bevor die Gemeindeversammlung los gehen soll.

    Aber eine „Islamisierung“ von Oben gibt es bestimmt nicht.

  113. #KlausiusFranzius 19.54

    Seine EMAIL-Adresse habe ich eingestellt.
    Anschrift des AG MIesmach ( !!!): Rosenheimerstr.16, 83714 Miesbach

  114. Das Kreuz ist nicht das Problem sondern die Kriminellen. Da das Kreuz, ein Symbol der Barmherzigkeit abgehängt wurde, sollte der Taliban die höchste Strafe bekommen.

Comments are closed.