Wegen dieser harmlosen Twitter-Nachricht wurde Beatrix von Storch gesperrt.
Print Friendly, PDF & Email

Von MICHAEL STÜRZENBERGER | Frohes Neues Jahr, willkommen DDR 2.0! Seit Mitternacht ist das Maas’sche Zensurgesetz in Kraft, und sofort erwischte es die stellvertretende AfD-Fraktionsvorsitzende Beatrix von Storch. Update: Die Polizei Köln stellt Strafanzeige gegen von Storch!

Sie hatte auf einen in arabischen Schriftzeichen gehaltenen Tweet der Kölner Polizei geantwortet und die Frage gestellt, ob die Ordnungshüter damit „die barbarischen, muslimischen, gruppenvergewaltigenden Barbarenhorden besänftigen“ wollten.

Twitter sperrte sie jetzt zunächst für 12 Stunden und löschte ihren Eintrag, der gegen die Regeln über „Hass-Inhalte“ verstoße, denn er habe „Gewalt“ gegen Minderheiten „gefördert“, sie „bedroht“ oder „belästigt“.

Update: Die Frankfurter Allgemeine Zeitung meldet, dass die Kölner Polizei eine Strafanzeige wegen „Volksverhetzung“ gegen Betarix von Storch gestellt hat:

Eine Sprecherin der Polizei Köln teilte FAZ.NET mit, man habe eine Strafanzeige gegen Beatrix von Storch erstellt. Es werde ein Ermittlungsverfahren eingeleitet wegen des Verdachts der Volksverhetzung.

Ausgerechnet die Kölner Polizei! Wir erinnern uns: „Wo wart Ihr Silvester“. Die sollten sich vielmehr darum kümmern, die Bürger vor den Barbaren zu schützen, statt Politiker anzuzeigen, die sich für die Sicherheit des deutschen Volkes einsetzen.

Von Storch veröffentlichte den Vorfall kurz nach Mitternacht auf ihrer Facebookseite, was bisher über tausend Mal geteilt und knapp 600 Mal kommentiert wurde. Sie selbst meint dazu:

Gutes Neues Jahr! In einem freien Land!! In dem jeder Barbaren Barbaren nennen darf. Auch wenn es Muslime sind. (Ich meine DIE, vor denen wir für deutsche Frauen jetzt Schutzzelte einrichten, weil der Staat Sicherheit außerhalb der Zelte wegen DIESER Barbaren nicht mehr gewährleisten kann.)

Man darf gespannt sein, wann sie auch noch von Facebook gesperrt wird. David Berger schreibt auf seinem Blog Philosophia Perennis dazu:

Die Zensur und die damit einhergehenden Sperrungen, die wir im letzten Jahr erlebt haben, waren nur ein kleiner Vorgeschmack dessen, was wir in dem heute beginnenden neuen Jahr erleben werden. Ab heute gilt das NetzDG, von Heiko Maas entworfen und mithilfe der Unions-Parteien durchgesetzt.

Die Menschen, die die DDR nur aus lustigen, bagatellisierenden TV-Produktionen kennen, werden hautnah erleben, was es heißt, wenn einem der Staat ein Menschenrecht aus ideologischen Gründen entzieht.

Eines der ersten Opfer ist ausgerechnet eine Bundestagsabgeordnete – Sie ahnen schon: keine aus den Reihen der Grünen oder der SPD, die sich immer wieder durch von Facebook & Co gerne geduldete Hassrede hervortun. Sondern aus der AfD. Ihr Verbrechen? Sie hatte schlicht auf die von der Kölner Polizei auf arabisch getwiitterten Neujahrsgrüße geantwortet.

George Orwells „1984“ lässt grüßen. Ab heute gilt eine neue Zeitrechnung. Der Zensur gegen unliebsame Meinungen, die sich gegen die Islamisierung, die Gewaltexzesse von Moslems und andere gesetzeswidrigen Verhaltensweisen von sogenannten „Minderheiten“ aussprechen, ist jetzt Tür und Tor geöffnet. Wer bei Twitter, Facebook, YouTube und sonstigen sozialen Medien weiter aktiv bleiben möchte, muss sich jetzt wohl ganz genau überlegen, was er und wie er es noch äußern darf.

Wir befinden uns jetzt mitten in der DDR reloaded. Damals mussten die zwangskollektivierten Bürger auch zwischen den Zeilen lesen, um die Wahrheit zu erfahren. Wenn es die AfD im Bundestag nicht schafft, zusammen mit noch einigermaßen normal denkenden Bundestagsabgeordneten von FDP, CSU und CDU dieses Zensurgesetz zu kippen, brechen für die Meinungsfreiheit in diesem Land sehr schwere Zeiten an.


Michael Stürzenberger
Michael Stürzenberger

PI-NEWS-Autor Michael Stürzenberger ist seit 35 Jahren selbstständiger Journalist, u.a. bis Ende 2008 für das Bayern-Journal auf RTL und SAT.1-Bayern, als dessen Chef Ralph Burkei im Mumbai Opfer eines islamischen Terroranschlages wurde. 2003/2004 arbeitete er als Pressesprecher der CSU-München mit der Franz Josef Strauß-Tochter Monika Hohlmeier zusammen. Von 2014 bis 2016 war er Bundesvorsitzender der Partei „Die Freiheit“. Seine Videos bei Youtube haben bisher über 20 Millionen Zugriffe. Zu erreichen ist er über seine Facebookseite.

334 KOMMENTARE

  1. Demnächst muss man vielleicht erst ins Ausland gehen, wenn man straffrei seine Meinung sagen will!

  2. ALLES wird inzwischen zensiert!
    Geheimdienste arbeiten seit Jahren daran, Gedanken lesen zu können.
    Warten Sie noch etwas, dann gehen Sie auch wegen „criminal minds“ ind den Knast.

  3. So so; gesperrt, weil der Kommentar Minderheiten beleidigen KÖNNTE.
    Hätte sie die große Mehrheit beleidigt wie z.B. mit Sprüchen wie „Deutschland verrecke“, dann wäre überhaupt nichts passiert.
    Das ist leider die Realiät im 13. Merkeljahr, und deshalb müssen Merkel, Maas und Co. schnellstens weg – egal wie.

  4. Der Maas muss verhaftet werden und vor ein Gericht gestellt werden und die Strafe sollte eine deutliche Strafe sein um dieser Person nie mehr zu begegnen und damit man mit einem lächeln einschlafen kann.

  5. jeanette 1. Januar 2018 at 13:43
    Demnächst muss man vielleicht erst ins Ausland gehen, wenn man straffrei seine Meinung sagen will!

    das muss man jetzt schon!

  6. OT.
    Eine andere Frage. Wie heißt noch mal die hübsche (wirklich auffallend schöne) Israelin, die mit der roten oder blonden Mähne, die auch politisch aktiv ist? Ich komm‘ nicht drauf. Googlen von rot blonde Israel curls Jewish hat erstmal nicht geholfen.

  7. „Barbar (von altgriechisch ???????? bárbaros, Plural ???????? bárbaroi) war die ursprüngliche Bezeichnung im antiken Griechenland für alle diejenigen, die nicht (oder schlecht) griechisch und damit unverständlich sprachen (wörtlich: Stammler, Stotterer, eigentlich: br-br-Sager).“ (Wikipedia)

  8. wernergerman 1. Januar 2018 at 13:53
    Liebe Beatrix und alle andere auch,weg mit Trippern! es gibt VK.com. keine Zensur!

    …………..

    So ist es. Ich verstehe nach wie vor nicht, warum man sich auf die herkömmlichen, zensierten Portale versteift.
    Besonders im Hinblick auf die unsichere Zukunft werden wir auf zuverläßige Kommunikationsmöglichkeiten angewiesen sein. VK ist hierbei OK:

  9. Wir müssen uns jetzt umstellen und in den Hochschulen Flugblätter verteilen.
    Der Feind verteilt ständig Propagandamaterial in den Hochschulen gegen die Rechten.

    Seid ihr im Forum zu blöd, um vom Feind zu lernen ?

  10. Die Tatsache, dass BvS nicht gesperrt ist und dass Martin Sellner wieder auf youtube publizieren darf, bedeutet allerdings keineswegs, dass in diesem Land keine Zustände wie in China oder bei den Erdoganen herrschen. Genau die gibt es.

    Wo bleibt eigentlich der empörte #aufschrei unserer sogenannten „intellektuellen Elite“? Oder gibt es die gar nicht? Kann es sein, dass unsere „intellektuelle Elite“ in Wirklichkeit eine Horde von linientreuen Merkel-Kloputzern ist?

  11. Habe mal eben versucht, Beatrix Twitterseite aufzurufen. Klappt wunderbar. Vielleicht war sie nur kurzzeitig gespeert.

    Übrigens, entschuldigt die OT gleich zu Anfang aber vielleicht könnten die PI-Betreiber und Autoren hierzu mal Stellung beziehen, Anschreiben über Kontaktformular werden eh nie beantwortet, daher hier im Kommentarstrang.

    PI schweigt zur Haft und den Hintergünden des Skandalurteils gegen den Betreiber des Blogs „Honigmann“

    Auszug:

    Es gibt bei PI offenbar Islamkritiker erster, zweiter und dritter Klasse.

    Michael Stürzenberger gehört zur ersten Klasse. Als das Münchner Amtsgericht sein kriminelles Urteil gegen ihn wegen angeblicher Verherrlichung von Nazi-Symbolen aussprach (das Urteil wurde vom Landgericht München komplett kassiert), ging bei PI und den meisten anderen Blogs, meinem eingeschlossen, eine Artikellawine los, die am Ende dazu führte, dass dieses rechstbeugende Urteil in aller Welt für Aufmerksamkeit sorgte.

    Allein diesem Umstand ist es zu verdanken, dass das Landgericht München dieses Urteil wieder aufhob – und nicht, wie PI und Stürzenberger meinten, dem Sieg der Gerechtigkeit.

    Liebäugelt PI-News etwa mit der Political Correctness?

    Ich werde wohl ab jetzt genauer hinsehen müssen. Sollte es sich bewahrheiten, sind meine Tage hier gezählt.

    Freundlichst
    Westkultur

  12. El raton
    So ist es. Ich verstehe nach wie vor nicht, warum man sich auf die herkömmlichen, zensierten Portale versteift.
    Besonders im Hinblick auf die unsichere Zukunft werden wir auf zuverläßige Kommunikationsmöglichkeiten angewiesen sein. VK ist hierbei OK:

    und auch als Schmaschine ich bevorzuge Russischen Yandex. Allen Patrioten ein siegreiches Neues Jahr!

  13. Sinnvoll ist, und das wird Beatrix von Storch sicher auch tun: 1. Alle Möglichkeiten einer Bundestagsabgeordneten nutzen, um diesen ungeheuerlichen Vorgang einer breiten Öffentlichkeit bekannt zu machen; 2. Joachim Steinhöfel beauftragen, ihre Interessen zu wahren. Der bekommt das binnen drei Tagen vom Tisch. Wetten, dass Twitter einknickt, wenn die Gegendruck bekommen!

  14. El raton 1. Januar 2018 at 14:01
    wernergerman 1. Januar 2018 at 13:53
    Liebe Beatrix und alle andere auch,weg mit Trippern! es gibt VK.com. keine Zensur!

    …………..

    So ist es. Ich verstehe nach wie vor nicht, warum man sich auf die herkömmlichen, zensierten Portale versteift.
    Besonders im Hinblick auf die unsichere Zukunft werden wir auf zuverläßige Kommunikationsmöglichkeiten angewiesen sein. VK ist hierbei OK:

    ++++++++

    Hat unser Michael nicht die Weiße Rose wieder ins leben gerufen ❓
    Die haben doch Blätter verteilt 😕
    Aber wieso ist VK OK ❓
    Keine Sorge, dass dort auch selektiert, zensiert wird ❓

  15. Anita Steiner 1. Januar 2018 at 13:41

    Kein Fake, wenn sie für Deutschland gesperrt ist. Nur über VPN kann man Storch lesen, und das ist Zensur, denn 95% der deutschen Internetnutzer haben keine Ahnung was das ist und werden deshalb zensiert. Merkel hat aus der BRD eine linke Gesinnungsdiktatur gemacht.

    jeanette 1. Januar 2018 at 13:43

    VPN ist schon lange ein Muss in der Merkel-BRD. Ich hoffe PI schaltet bald wieder RU frei, denn RU ist das einzige Land dem ich noch traue.

  16. Momentan scheint man alles zu unternehmen, damit die AFD bei den nächsten Wahlen nicht mehr 6 Millionen Wähler zählen, sondern 20 Millionen oder mehr!

    Demnächst wird das HASSEN noch unter Strafe gestellt und das „MORDEN und VERGEWALTIGEN aus triftigen Gründen“ noch toleriert werden, wenn es hier so weiter geht!

    Von meinen Großeltern und Urgroßeltern weiß ich, im Dritten Reich durfte auch keiner ein falsches Wort sagen. Dort musste man als Gruß „Heil Hitler“ sagen. Wer sich da anstelle „Heil Hitler“ ein „Guten Morgen“ als Gruß erlaubte, der bekam gleich riesigen Ärger! Dort hat auch das Regime die alltägliche Sprache bestimmt und wem ein „Heil“ zuteil zu werden hat und wem nicht!

  17. Cendrillon 1. Januar 2018 at 14:02

    „Kann es sein, dass unsere „intellektuelle Elite“ in Wirklichkeit eine Horde von linientreuen Merkel-Kloputzern ist?“

    Ja, das kann sein.

  18. „Wer bei Twitter, Facebook, YouTube und sonstigen sozialen Medien weiter aktiv bleiben möchte, muss sich jetzt wohl ganz genau überlegen, was er und wie er es noch äußern darf.“

    Fragt sich, was ein Patriot dort überhaupt zu suchen hat…

    Ich z. B. brauche diese ganzen von den Alliierten gesteuerten, überwachten und ausspionierenden sozialen Medienkram gar nicht. Das Leben ist zu kurz, um dort seine Lebenszeit zu verschleudern…

    Mir reicht PI, das nimmt mich zeitlich zwar auch etwas in Anspruch, aber dort ist wenigstens antideutsches Gesindel und gutmenschliche Geisteskrankheit weitgehend ausgeschlossen.

  19. +++ In Dresden war zum Jahresausklang gleich Anstich! +++

    Nicht was ihr jetzt denkt …. da floß Blut, kein Bier!

    „Dresden | Eine Gruppe von sechs deutschen Jugendlichen zwischen 14 und 17 Jahre war am 30. Dezember gegen 17 Uhr zu Fuß in Richtung Straßenbahnhaltestelle Hauptbahnhof-Nord unterwegs, als sie von einer Gruppe Jugendlicher mit etwa 15 südländischen Personen laut Polizeiangaben grundlos provoziert wurden. Die südländische Gruppe fiel daraufhin auch über die sechs Jugendlichen her und schlugen auf sie ein. Zwei Jugendliche im Alter von 14 und 17 Jahre wurden auch mit Stichwaffen angegriffen.

    Der 17-Jährige erlitt dabei einen <Lungeneinstich und musste schwerverletzt in ein Krankenhaus gebracht werden. Die größere Gruppe flüchtete schließlich in Richtung Hauptbahnhof und entkam unerkannt.“

    Quelle: http://www.lvz.de/Region/Polizeiticker/Jugendliche-am-Dresdner-Hauptbahnhof-mit-Messer-angegriffen

    Man nennt das auf islamisch eine „Razzia“ …. in Gruppe einzufallen, zu plündern u. zu morden …. und dann wieder zu verschwinden. Sicher waren die Südländer nur lustige Sufi-Musikanten, die fröhlich in´s neue Jahr feiern wollten. Deshalb der Lungenstich, bei dem der Schutzsuchende sicher dachte, es wäre das melodische Zischen eines Dudelsackes.

  20. Wünsche allen auf PI und allen Patrioten in Deutschland ein Frohes Neues Jahr.

    Gemeinsam werden wir stark sein und das Böse besiegen.

  21. Eine Zensur findet statt.

    Eine Zensur findet nicht statt“, garantiert das Grundgesetz. Doch mit dem noch vom alten Bundestag verabschiedeten Netzwerkdurchsetzungsgesetz (NetzDG) sollen über den Umweg der tatsächlichen und vermeintlichen Haßsprache unliebsame Beiträge in sozialen Medien unterdrückt werden. Ab 1. Januar endet die Übergangsphase. Internetunternehmen drohen dann drastische Geldstrafen, wenn sie „offensichtlich strafbare“ Beiträge nicht innerhalb von 24 Stunden löschen.

    Die Judikative ist bei diesem Verfahren praktisch entmachtet. Erstmals bestimmt nach dem Ende der SED-Diktatur wieder eine deutsche Regierung, was unter die Meinungsfreiheit fällt. Die Social-Media-Konzerne müssen Folge leisten, ein Beschwerde-Management einrichten und ohne Anhörung der Betroffenen so schnell wie möglich löschen. Sie greifen dabei auch auf automatisch löschende Algorithmen zurück. Manchmal reicht ein falsches, nicht beleidigendes Wort, damit ein ganzer Beitrag verschwindet.

    Doch bereits vor dem Inkrafttreten des von Bundesjustizminister Heiko Maas (SPD) erarbeiteten Gesetzes ist es für ein demokratisch ausgerichtetes Land zu ungewöhnlichen Zensurmaßnahmen gekommen. Die JUNGE FREIHEIT dokumentiert elf Fälle aus dem ablaufenden Jahr, die nur beispielhaft für unzählige stehen.

    Dazu gehören auch die Unterdrückung von Nachrichten und das Ausgrenzen von Opfern islamischer Anschläge, die die Flüchtlingspolitik in Frage stellen könnten. Denn Zensur hat viele Gesichter und zeigt sich auch im Umgang mit Angriffen auf Politiker. Nicht alles, was zensiert wird, geht auf das NetzDG zurück, zum Teil reicht Druck der Bundesregierung oder die politische Einstellung von Journalisten.

    – – –

    ZDF lädt Anschlagsopfer aus

    Könnten die zwölf Opfer des Weihnachtsmarkt-Anschlages von Berlin noch leben, wenn Angela Merkel nicht die Grenzen geöffnet hätte? Denn der Attentäter kam auf diesem Weg nach Deutschland. Diese Frage hätte Astrid Passin in der ZDF-Wahlarena „Klartext, Frau Merkel“ stellen können. Doch die Sprecherin der Opfer wurde kurz vor Sendebeginn ausgeladen. Ihr Auftritt hätte die Kanzlerin, die nicht einmal kondoliert hatte, in Schwierigkeiten bringen können. Das wollten offenbar weder Kanzleramt noch ZDF.

    Film von „Achse des Guten“ gelöscht

    Daß Zensur auch renommierte Journalisten treffen kann, erlebten Welt-Kolumnist Henryk M. Broder und Islam-Experte Hamed Abdel-Samad. Sie interviewten für die „Achse des Guten“ Seyran Ates, die in Berlin eine Reformmoschee führt. Sie erhält Morddrohungen, lebt unter ständigem Polizeischutz. Broder fragte nach der Solidarität angeblich friedlicher Muslime. Ates‘ Antwort: Vielleicht seien die doch „nicht so friedlich“. Youtube löschte das Video. Auch andere Youtuber wie Hagen Grell oder Martin Sellner berichten von Sperren und Reichweiteneinschränkungen. Kommendes Jahr will die Videoplattform 10.000 neue Mitarbeiter für die Kontrolle und das Löschen von „extremistischen“ Inhalten einstellen.

    WDR stoppt Antisemitismus-Film

    WDR und Arte gaben einen Film über Antisemitismus in Europa in Auftrag. Doch als darin nicht nur alte und neue Nazis vorkamen, sondern auch muslimische Migranten, die Juden ermordeten oder „Juden ins Gas“ riefen, wurde die geplante Ausstrahlung gestoppt. Grund: Die Doku sei nicht ausgewogen genug. Antisemitismus auch als Problem der Zuwanderung gilt als „Thema verfehlt“. Nach heftigen Protesten zeigte der öffentlich-rechtliche Sender die Produktion doch – allerdings mit konterkarierenden Untertiteln.

    MDR entfernt Pegida-Retter aus „Tatort“

    Im „Tatort“ ist eine Mördergattung überrepräsentiert: der weiße deutsche Mann, meist Unternehmer und konservativer Gesinnung. Migranten spielen als Opfer oder zu Unrecht Verdächtigte mit. Menschen mit Pegida-Abzeichen aber retteten im Dresden-„Tatort“ einen Rollstuhlfahrer vor dem Selbstmord. Kurz vor der Sendung mußte der Film „überarbeitet“ werden. Die Hinweise auf Pegida verschwanden. Tip an den Regisseur: Demnächst einfach Pegida-Demonstranten als Mörder zeigen, dann wird nichts zensiert.

    Kritik an Maas: Twitter sperrt Account

    Mit dem Herrn über die Meinungsfreiheit sollte sich besser niemand anlegen. Der Unternehmer Kolja Bonke fragte über Twitter, ob Heiko Maas noch zu seiner Aussage stehe, es gebe keine nachweisbare Verbindung zwischen Terroristen und Flüchtlingen. Dann folgte ein weiterer kritischer Tweet gegen den Minister – Twitter sperrte den Account vorübergehend. Als Bonke es danach ironisch als „total gemein“ bezeichnete, daß Maas’ Anti-Rechts-Buch nicht positiv rezensiert werde, folgte die dauerhafte Sperre.

    Facebook entschuldigt sich bei Hayali

    Auch Promis können gesperrt werden, bekommen aber schnell eine Entschuldigung. So löschte Facebook einen ironischen Beitrag der ZDF-Moderatorin Dunja Hayali, der sich gegen einen Internet-Hater richtete. „Emre“ hatte die Journalistin wegen ihrer Türkei-Kritik als „eine falsche ratte wie der rest von diesem land“ beschimpft. Hayalis Antwort im gleichen Stil wurde gelöscht, während der Haß-Kommentar stehenblieb. Facebook stellte den Post wieder her und entschuldigte sich bei der Fernsehjournalistin.

    Ausklammern von Gewalttaten

    Helle Empörung, auch bei der Bundeskanzlerin, verursachte eine Attacke gegen Altenas Bürgermeister Andreas Hollstein. Ein Mieter, dem das Wasser abgestellt worden war, verletzte ihn leicht am Hals. Weil er vor dem Angriff kritisierte, daß für ihn nichts, für Flüchtlinge aber alles getan werde, bekam die Tat den Spin „rechtsextrem“. Fast gar nicht berichtet wurde dagegen über die nahezu gleichzeitig begangenen Körperverletzungen von Linksradikalen gegen Delegierte, die auf dem Weg zum AfD-Parteitag waren.

    Satire darf nichts mehr

    Daß Satire alles darf, war einmal. Für das Posten einer JF-Karikatur zur „Ehe für alle“, sperrte Facebook Chefredakteur Dieter Stein für drei Tage. Sollte er die Zeichnung noch einmal verbreiten, drohe ihm der dauerhafte Ausschluß.

    Fakten zur Flüchtlingskriminalität zensiert

    „Bestrafe einen, erziehe viele“, kommentierte Publizist David Berger seine 30-Tagessperre bei Facebook. Mit ihm wurden Ines Laufer und Karoline Seibt blockiert. Ihr Vergehen: Sie teilten einen akribisch recherchierten Beitrag Laufers zur Kriminalität von Flüchtlingen, die um ein Vielfaches höher sei als die Einheimischer. Der Text bietet Grafiken, ist sachlich formuliert und beruht auf den offiziellen Kriminalitätsstatistiken. Diese Fakten dürfen über soziale Medien nicht mehr verbreitet werden.

    Kritik an Kopftuch-Barbiepuppe verboten

    „Frauenunterdrückung ist kein Spielplatz“, meinte die Publizistin Birgit Kelle auf Facebook. Mit diesem kritischen Teaser verlinkte sie einen Welt-Artikel über die neue Barbiepuppe, die Hersteller Mattel mit Kopftuch ausstattet. Doch Kritik am Hidschab im Kinderzimmer verträgt sich nicht mit den Gemeinschaftsstandards von Facebook. Das Unternehmen sperrte sie wegen dieser Meinung für eine Woche. Erst der Medienanwalt Joachim Steinhöfel erreichte, die Blockade zu verkürzen. Denn die war – wie viele andere – rechtswidrig. Normale Nutzer können sich jedoch selten juristischen Beistand leisten.

    Eingeschränkte Meinungsfreiheit

    Konservative oder regierungskritische Meinungen auf Facebook zu vertreten, wird mit dem NetzDG immer schwieriger. Publizisten oder Netzaktivisten wie Imad Karim, Anabel Schunke, Chris Ares, Cahit Kaya oder Markus Hibbeler erhalten regelmäßig Sperren. Schunke zuletzt für 30 Tage wegen eines einzigen Satzes: „Sexueller Übergriff oder auf neudeutsch: Den Nafri machen“. Aber auch einzelne Inhalte werden gelöscht. So wie ein Video eine Woche vor Weihnachten, das zeigt, wie ein junger Kameruner in Nürnberg eine Rentnerin mit Schlägen und Tritten lebensgefährlich verletzt. Das Video verschwand nicht nur von Schunkes Profil, sondern auch von zahlreichen anderen Accounts, unter anderem auch dem von Alice Weidel (AfD).

    https://jungefreiheit.de/kultur/medien/2017/eine-zensur-findet-statt/

  22. Die DDR war eine Diktatur, eine schreckliche.
    Wer politisch auffiel, kam in eines der DDR-KZ unter schrecklichen Zuständen.

    Aber
    in der wurden wir Deutsche nicht überschwemmt mit fremden Bestien
    wir wurden nicht von denen massakriert, denn die waren abgeschirmt
    in der DDR wurde die deutsche Kultur hochgehalten
    Wir liebten unsere Heimat

    Was ist denn nun besser?
    Die Regierung mal folgenlos zu kritisieren und anschließend von HOrden Fremder gemeuchelt zu werden oder das Maul halten, weil es keine Tomaten gab?

  23. Grenzen zwischen Realität und Satire verschwinden.

    Schon wieder ist ein Jahr vorbei. Ein Jahr, in dem der alltägliche Wahnsinn die Grenzen zwischen Realität und Satire wieder einmal verschwimmen ließ. Wir haben uns erlaubt, einige Entwicklungen für das kommende Jahr ironisch weiterzuspinnen, übernehmen aber für den Übergang zur Realsatire und das tatsächliche Eintreten der ein oder anderen Schreckensphantasie keine Haftung.

    Der Hashtag #MeToo schafft es, trotz des schlechten Handy-Empfangs in den deutschen Innenstädten pünktlich zum Neujahrsmorgen auf Platz eins der deutschen Twittertrends. Feministinnen sind entsetzt über die „Vereinnahmung und Instrumentalisierung des so wichtigen Schlagwortes durch Rechts“. Beim „Women’s March gegen Rassismus und Islamophobie“, der mit einer Gratis-Tee-Ausgabe vor einer Moschee nach dem Freitagsgebet endet, bitten sie symbolisch alle Asylsuchenden um Vergebung für die ablehnende Haltung vieler „biodeutscher“ Frauen gegenüber Geflüchteten und fordern eine Ausländerquote für Tinder-Matches.

    Der neue genderdiskriminierungsfreie Personalausweis wird eingeführt. Man kann nun aus über 60 Geschlechtern auswählen und diese, dank des kleinen Rädchens am Rand des Ausweises, auch nach Belieben und aktueller Stimmung wechseln. Grüne und Linke sprechen von einem großen Sieg für die Vernunft. Teilen der CDU geht der Vorstoß nicht weit genug.

    Heiko Maas wechselt in den Aufsichtsrat von Facebook Deutschland. Einen Interessenkonflikt mit seiner früheren Tätigkeit sieht er nicht. „Im Gegenteil“, so sagt er, seine Erfahrungen als Justizminister im Wahrheitsministerium würden ihn „geradezu prädestinieren, das Unternehmen Facebook und insbesondere dessen User zu beaufsichtigen“.

    Rußland wird von der Fußball-WM im eigenen Land ausgeschlossen. Das daraufhin von Putin verhängte Einreiseverbot für sämtliche WM-Teilnehmer wird von der internationalen Staatengemeinschaft als grober Verstoß gegen das Völkerballrecht gewertet. Zu den daraufhin beschlossenen Sanktionen gehören unter anderem ein europaweites Stadionverbot für Gerhard Schröder und ein Red-Bull-Embargo.

    Bei den Landtagswahlen in Bayern dürfen erstmals auch alle geistig behinderten Menschen voll gleichberechtigt mitwählen. Darunter viele, die weder lesen noch schreiben, noch aus eigenem Antrieb Kreuze machen können. Außerdem etliche, die sich wegen einer unter Schuldunfähigeit begangenen Straftat in einer psychiatrischen Unterbringung befinden. Eine Manipulierbarkeit, die über das Normalmaß des durchschnittlichen „Tagesthemen“-Zuschauers hinausgeht, schließt der neugewählte bayrische Ministerpräsident Gregor Gysi aus. Die Einbeziehung aller geistig Behinderten bei Wahlen sei dafür aber „ein wichtiger Schritt auf dem Weg zum demokratischen Sozialismus“.

    Die sich im Bildungsprozeß befindenden Vereinigten Staaten von Europa verklagen Österreich. Alles, was die schwarz-blaue Regierung bisher gemacht habe, verstoße gegen die Einheitsdenkgebote und damit gegen europäisches Recht. Neben der Klage schickt die Kommission der Europäischen Union eine Task Force aus arabischen und nordafrikanischen Fachkräften nach Wien, die Österreich bei der Umsetzung des EU-Willens juristisch beraten sollen.

    Nach der Kritik des Papstes am deutschen Vaterunser wollen nun auch hohe Vertreter der evangelischen Kirche in Deutschland das Gebet umschreiben. In der Einleitung soll es in Zukunft heißen: „Vater, Mutter, Transgender Unser“. Außerdem fordert die EKD eine ersatzlose Streichung des „Dein Reich komme“. Der Begriff „Reich“ sei in Deutschland historisch belastet und dürfe nicht, „durch religiöse Überhöhung, von seiner Schuld reingewaschen werden“, heißt es in einer offiziellen Erklärung.

    Helene Fischer gibt ihren Kritikern endlich nach und äußert sich zum Thema Flüchtlinge. Zum großen Entsetzen der Mainstreammedien schlägt sie dabei vor allem kritische Töne an. Die Schlagersängerin sagte wörtlich: „Mir ist ein Stadion voller besoffener deutscher Fußballfans, die mich auspfeifen, immer noch lieber, als jeder Nafri-Mob in einer deutschen Großstadt bei Nacht.“ Außerdem kündigt sie für Ende des Jahres ein Duett mit dem patriotischen Rapper Chris Ares an.

    Die Neujahrsansprache der nach mehreren gescheiterten Sondierungen immer noch geschäftsführenden Bundeskanzlerin wird erstmals nicht einfach nur arabisch untertitelt. Vielmehr hält Angela Merkel die Rede komplett in arabischer Sprache. In ungewohnt angriffslustig klingenden Worten zieht Merkel eine positive Bilanz für das Jahr 2018 und äußert die Hoffnung, daß es im Jahr 2019 auch endlich mit der Bildung einer neuen Bundesregierung klappen könnte. „Inschallah!“

    https://jungefreiheit.de/debatte/kommentar/2018/grenzen-zwischen-realitaet-und-satire-verschwinden/

  24. Herr Maas hat die Mielkesierung des öffentlichen Raumes zügig vorangebracht. Als geschäftsführender Justizminister sollte er nun auch zügig die Rückbenennung des Landes in „DDR“ und des Parlamentes in „Volkskammer“ in Angriff nehmen. Er selbst könnte sein Ministerium wieder traditionell in „Ministerium für Staatssicherheit“ umbenennen.

    Ich hätte als Ex-DDR-Bürger nie geglaubt, wieder in die Vergangenheit zurückkehren zu müssen. Eigentlich eine Frage der Zeit, wann das Rad der Geschichte von den Sozialisten noch weiter zurückgedreht wird. Irgendwann zeitnah besuchen Andersdenkende in Deutschland die KZs nicht aus geschichtsaufklärenden Gründen, sondern sie wohnen wieder dort. Die Wachmannschaften stellt dann nicht mehr die SS, sondern die invasiven Islamisten i. A. der SED (CDUSPDGRÜNELINKEFDP).

  25. Die ANGST wird demnächst von Herrn MAAS auch verboten werden!

    Als ich gestern Abend, bevor wir ausgingen, noch einmal zu meiner Mutter zu Fuß durch den Ort lief, war ich schon im knielangen Rock und hohen Schuhen zurechtgemacht. Abends um 6, es war schon dunkel. Kein Mensch war auf der Straße und in den Autos, die vorbei fuhren saßen fast nur ausländische Männer mit ortsfremden Autokennzeichen, jeder gaffte heraus! Da dachte ich mir, wenn jetzt hier drei Kerle in einem Auto sitzen die Tür aufreißen und einem etwas antun wollen, da hat man keine Chance. Da nützt einem das Spray in der Hand gar nichts!

    Allein nur dieses Gefühl von ausländischen Männern umringt zu sein ist für eine Frau unerträglich! Und das auch noch im Dunkeln und allein! Das sollte Herr Maas wissen! Diese Angst lässt sich schlecht verbieten! Auch nicht mit einem Maulkorb Gesetz.

    Solch ein bedrohliches Gefühl hatte ich noch nie zuvor! Ich war heilfroh wieder zuhause zu sein! Und das abends um halb 7!!!

  26. Angesichts der Aktualität nochmals die dringende Bitte an PI eine Kolumne mit Ratschlägen zu starten:
    – wie kann ich unzensiert surfen (vpn?)
    – was wird meinem Alltag alles überwacht und wie kann ich mich wehren (z.b. whatsapp etc.)
    – wie verhalte ich mich wenn mein Twitter, Facebook etc. Account gesperrt wurde

  27. #Terminator 14:11:

    Weißt Du nicht, was das für einer ist?

    David Berger ist gebürtiger Würzburger, studierter Theologe und homosexuell. Was gibt es an ihm auszusetzen?

  28. # Cendrillon 13:58:

    Sie ist nicht gesperrt. Vom Inland abrufbar

    Sie wurde für 12 Stunden vom Posten gesperrt

  29. Nur keine Angst, altbewährte Informations- u. Kommunikationsformen wie Flugblätter sind noch lange nicht passé, sondern erleben eine Renaissance.

  30. Egal ob Zensur oder Sklave einer Elite. Die Menschen werden auf langer Sicht siegen. Das muss der Antrieb für unsere Patriotische Sache sein.

    Wir brauchen nicht Hetzen, wir müssen unsere Deutschen Werte wieder holen und neu beleben. Jeder kann dieses auf seine weise machen.

    Denkt immer mit eurem Herzen, alles andere wird nicht funktionieren.

  31. wernergerman 1. Januar 2018 at 13:53

    Liebe Beatrix und alle andere auch,weg mit Trippern! es gibt VK.com. keine Zensur!
    ————-
    Dort hab ich mich auch angemeldet. Sollte Fratzenbuch mich sperren wegen meiner politischen Meinung, dann bin ich weg und lösche Fratze.

  32. jeanette 1. Januar 2018 at 14:15

    Wat is’n Dampfmaschin? Eh ich meine VPN. Da dann stellen wir uns mal janz dumm und sagen en VPN dat is ene große runde schwarze virtuelle Raum. 🙂

    Virtuelles Privates Netzwerk. Du gehst ab deinem Rechner verschlüsselt aus dem Zensur- und Überwachungsverseuchten maas-kahanischen BRD-Netz direkt auf einen Server im Ausland ins Netz, und von dort geht es Anonym weiter. Das ist aber kein Freibrief für illegale Aktivitäten, aber Youtube-Sperren nur für Deutschland jucken dich dann nicht mehr.

    Dafür braucht man Software von Internet-Anonymisierungsdiensten wie Steganos oder CyberGhost. Zum Ausprobieren reicht auch der Browser Opera, da ist die VPN eingebaut, oder die Testversion mit eingebauter Begrenzung von Steganos. VPN lässt sich in Opera leicht aktivieren, einfach neben der Adresseingabe auf VPN klicken und Serverstandort wählen. Es gibt noch andere Möglichkeiten, aber dann wird es komplizierter.

    Opera Browser
    http://www.opera.com/de/computer

    hier kannst du den Vorher-Nachher-Test deiner IP-Adresse machen.
    https://www.iplocation.net/find-ip-address

  33. Twitter sperrte sie jetzt zunächst für 12 Stunden und löschte ihren Eintrag, der gegen die Regeln über „Hass-Inhalte“ verstoße, denn er habe „Gewalt“ gegen Minderheiten „gefördert“, sie „bedroht“ oder „belästigt“.

    Wie schön, unter dem Vorwand sein Hausrecht zu auszuüben ist man Ankläger, Richter und Henker in einer Person.

    Wie ich das liebe, soviel gelebte Demokratie macht einen sprachlos und stumm!

  34. Auf jeden Fall sollte man, solange die Rechtslage besteht, Ausdrücke wie „braune Brühe, Pack, Rattenfänger usw“ melden, damit die Linken mit diesen entmenschlichen, antidemokratischen Formulierungen nicht mehr durchkommen

  35. Ohnesorgtheater 1. Januar 2018 at 14:27

    Faszinierend. Früher hiess es noch gelegentlich: „Mach mir den Hengst!“
    Heute ist das offensichtlich zu: „Mach mir den Nafri!“ mutiert.

  36. Früher hörte ich oft, meist von CDU-Fans, geh doch rüber, wenn es dir nicht passt! Meist mit Schaum vor den Mund.
    Heute Lebt die DDR in der CDU weiter, welch eine schlechte Posse.
    Hätte es bei den Nazis Twitter & Co. gegeben, wären die „Sau-Juden“ die ersten gesperrten User gewesen. Dies ist so sicher, wie die CDU der SED Nachfolger ist.
    Bei den Linken sieht es nicht besser aus, dies weiß auch Gysi und verheimlichte nur allzu gern seine jüdische Abstammung.

  37. Ohnesorgtheater 1. Januar 2018 at 14:35
    Abschaffung der Meinungsfreiheit ? Deutschland bekämpft seine Kritiker ?
    https://www.youtube.com/watch?v=xKNLVG3Dd6c

    Das wird noch weitergehen.
    YouTube soll inzwischen ebenfalls daran arbeiten, eine Zensurabteilung einzurichten und soll explizit dafür eine dreistellige Zahl Mitarbeiter eingestellt haben.
    Anhand der Beliebtheit von YouTube ist dann zu erwarten, dass man sich demnächst auf massive Beschallung mit Indoktrination einstellen kann.

  38. Die Zensur ist die schändlichere von zwei Schwestern. Die ältere heißt Inquisition. Die Zensur ist das lebendige Eingeständnis der Herrschenden, daß sie nur verdummte Sklaven treten, aber keine freien Völker regieren können.

    Johann Nepomuk Nestroy – 1848

  39. @jeanette 1. Januar 2018 at 14:31
    Sie scheinen nicht zu begreifen, dass wir uns im Krieg befinden, bzw. von Moslems tagtäglich angegriffen werden, die dummen Deutschen sich aber nicht wehren (wollen).

    Wer gerade als Frau alleine im Dunkeln zurechtgemacht mit sexy Rock und Stöckelschuhen im Kriegsgebiet unterwegs ist, der brauch sich nicht wundern, wenn der islamische Feind über einen herfällt!

    Erst muss der Feind besiegt sein, aus unserem Land verschwinden, dann können Sie wieder als Frau und in Freiheit auf den Straßen alleine unterwegs sein, ohne Angst haben zu müssen, von Moslems oder Neger vergewaltigt und ermordet zu werden!

    Und im Notfall hilft Haarspray und Feuerzeug, um Überfälle des Feindes zu verhindern. Man sollte sich aber damit vertraut gemacht haben, bevor der Moslem oder Neger einen überfällt oder auf einen einsticht….

  40. jeanette 1. Januar 2018 at 14:15

    Es geht auch über ein sogenanntes „Tor-Addon“ im Firefox.

  41. UND NÄCHSTES JAHR ERLÄSST UNSER JUSTIZMINISTER WOMÖGLICH DANN EIN NEUES GESETZ

    Wo ANGST & EKEL verboten wird!

  42. Das_Sanfte_Lamm 1. Januar 2018 at 14:52

    Die BRD wird in Sachen Zensur, und Repressalien gegen Regimekritiker noch China und Nord-Korea übertreffen.

  43. Der Gipfel der Frechheit fand bereits am Anfang des „Interviews“ statt.

    Der arabische „Reporter“ begrüßte den deutschen Polizeisprecher großzügig
    und gönnerisch mit „herzlich Willkommen“.

    Dererlei Redewendungen benutzt man, wenn man Gastgeber einer Veran-
    staltung ist oder im eigenen Zuhause, aber nicht, wenn man in der
    Öffentlichkeit als Ausländer einen Einheimischen begrüßt.

    Somit hat dieser vom WDR (also von unseren Zwangsgebühren) bezahlte Mensch,
    der unsere Sprache nur mangelhaft beherrscht und in seiner Muttersprache auch nur
    stammelt, sein unverschämtes Anspruchsdenken klar zum Ausdruck gebracht.

  44. Maas und Kahane haben wieder zugeschlagen. Aber es gibt noch Nischen.

    Bitte mal auf die Kommentare zu diesem Beitrag achten. Dieser Beitrag ist von dem offiziellen Youtube-Channel der Sendung BRB Kripo-Live (ähnlich Aktenzeichen XY):

    https://youtu.be/iGrVRMuZ4lU

    Vor allem der Kommentar von Lydia Khon ist sehr interessant. Aber auch die meisten Anderen. Wer kann sollte das per Screenshot usw. sichern.

    Bevor es Maas löschen lässt…

  45. Es ist eine Illusion diktatorisch gesinnter linker Politiker, eine Bananenrepublik ohne Opposition dauerhaft etablieren zu können. Das Beispiel des ehemals stinkreichen Venezuelas, das von linkssozialistischen Volkserziehern in den Ruin getrieben wurde, obwohl es wohl über die größten Ölreserven der Erde verfügen soll, zeigt, dass die Menschen viel intelligenter sind als ihre linksgestörten Volkserzieher sich das in ihren linksbegrenzten Köpfen vorstellen können. Amüsant war, wie sie zum Schluss die Versorgung des Landes verzweifelt sicherstellen und die Naturgesetze der Ökonomie außer Kraft setzen wollten. Durch gestützte Preise für alles. Wie in der DDR. Was taten die Menschen? Kauften wie blöde alles auf und vertickten es zu normalen Preisen imAusland. Die Wirkung? Leergefegte Regale und Lager. Die Findigen mit plötzlichem unsozialistischem Wohlstand, die Massen verelendeter als in den kapitalistischsten Ländern der Welt.
    Und das NetzDG?
    Es wird dazu führen, dass das Volk und seine politische Diskussion ins Ausland abwandert und die Sperrmedien werden sich sukzessive anpassen oder sich eben selbst vom politischen Diskurs wegsperren.
    Wenn Maas, Kahane und Co die Zügel anziehen sollten und per IP Ermittlung die Leute hart bestrafen wollen sollten, werden die Menschen wiederum sukzessive schlauer sein, als sich das die Volkserzieher vorstellen können und sukzessive ins Darknet abwandern oder zunehmend Lösungen benutzen, die ihre IP verbergen können.
    Vor allem werden die Individualisten, die so etwas nicht ertragen, zunehmend das Land verlassen und die ihnen eigene Kreativität andernorts zur Verfügung stellen werden. Was für den Werdegang von Bananenrepubliken typisch ist und ihre Verelendung vorantreiben wird.
    Lassen wir uns vom gegenwärtigen Wachstum keinen Sand in die Augen streuen. Es rührt daher, dass die Reserven des Landes, die mit harter Arbeit nach ökonomischen Grundsätzen erwirtschaftet wurden und eigentlich die Zukunft sichern sollten, in einem unglaublichen Tempo verpulvert werden, um ein künstliches Wachstum zu erzeugen, das aus lauter unproduktiven Jobs in der Volkserziehungsindustrie generiert wird, die aber keinen Wohlstand bringen können, sondern, leider mit zeitlicher Verzögerung, selbst Wohlstand verzehren. Ein Heer von Sozialwissenschaftlern reproduziert sich selbst und lechzt nach staatlicher Finanzierung. Aber nur Lehrer sind diejenigen von ihnen, die an der Wertschöpfung beteiligt sind, indem sie Fähigkeiten vermitteln, die ihrerseits Wertschöpfung generieren können. Da aber linksgestörte Sozialwissenschfaftler Wertschöpfung negativ zu,sehen dressiert sind, stehen sie für ökonomischen Suizid. Das Mittel dazu ist Sozialismus, der immer wieder sein Scheitern durch Ignoranz der Wirklichkeit beweist, aber nach einer Schamfrist immer wieder aus der Mottenkiste geholt wird

  46. FrauM 1. Januar 2018 at 15:02

    Der WDR ist ein antideutscher Rotfunksender. Aufgabe des WDR ist es, Deutsche zu domestizieren und zu demütigen.

  47. Das Sanfte Lamm 14:56

    Danke! Aber ich bin nicht sehr elektronisch begabt, kämpfe schon seit Tagen mit meinem PC, der mir ernsthafte Faxen macht.

  48. Düsseldorf: Mit Auto gezielt in Personengruppe gefahren

    Ein noch unbekannter Autofahrer ist am frühen Neujahrsmorgen in der Düsseldorfer Innenstadt in eine Menschgruppe gefahren und soll versucht haben, die Gäste einer Diskothek vor der Eingangstür gezielt zu überfahren. UnbenanntEin Mann wurde von dem Auto dabei erfasst und schwer verletzt. Er schwebt in Lebensgefahr, wie die Polizei mitteilt. Der Autofahrer ist auf der Flucht. Die Polizei ermittelt im Fall eines versuchten Tötungsdelikts.

    Ob wieder ein gezielter Anschlag vorlag , oder der Autofahrer vielleicht an der Tür zur Diskothek abgewiesen wurde, ist bis zur Stunde noch unklar. Die Fahndung nach dem Wagen blieb bis zum Mittag noch ohne Ergebnis. Nähere Einzelheiten gab die Polizei zur Stunde nicht bekannt.

    https://schluesselkindblog.com/2018/01/01/duesseldorf-mit-auto-gezielt-in-personengruppe-gefahren/

  49. Holen wir unserer Deutschland wieder..auch wenn es lange dauern sollte…….wir sind es den Urvätern schuldig….denkt immer daran.

  50. Die Muslime-Partei Die Grünen wollen Puffs und Kindersex für ihre Orientalen und Muslimklientel. Fatima Roth will alle Negerficklinge als Wähler.

  51. Die Wehr 1. Januar 2018 at 14:55

    Schon sehr lange, aber seit 2015 wird die Migrationswaffe offiziell und für jeden klar erkennbar gegen Deutschland eingesetzt.

  52. Kampf? Och bitte das ist reine Beschäftigungstherapie für das gespaltene Volk damit die eigentlichen Verursacher oben ihre Ruhe haben. Lasst euch nicht spalten!

  53. Westkultur 1. Januar 2018 at 14:02
    Es gibt bei PI offenbar Islamkritiker erster, zweiter und dritter Klasse.
    ————————-
    War gestern seit langem wieder mal auf dem Mannheimer-Blog und hab den Artikel gelesen.
    Ich finde es gut das PI zu Israel und USA steht und finde es sollte auch die Vorraussetzung bleiben um bei PI schreiben zu dürfen. Nicht alle islamkritischen Autoren haben eine gute Haltung zu den USA und Israel.

    Diese Pro-israelische und Pro-amerikanische Haltung von PI ist es warum ich täglich PI-News besuche und den Mannheimer-Blog, den ich auch einst täglich gelesen habe, immer seltener lese.

  54. Das Netz Zensurgesetz ist keine Einbahnstraße. Konsequent alle linken Hassartikel melden.

    Twitter und Co vergraulen sich ihre Nutzer schneller als ihnen lieb ist.

    Und am Ende ist denen ihr Aktienkurs doch lieber als ein paar Suppenkasper aus der Politik.

    Zumal die breite Bevölkerung jetzt endlich mitkriegt, daß zensiert wird.

  55. 1. Die Wehr 1. Januar 2018 at 14:55
    @jeanette 1. Januar 2018 at 14:31
    Sie scheinen nicht zu begreifen, dass wir uns im Krieg befinden, bzw. von Moslems tagtäglich angegriffen werden, die dummen Deutschen sich aber nicht wehren (wollen).
    Wer gerade als Frau alleine im Dunkeln zurechtgemacht mit sexy Rock und Stöckelschuhen…
    —————————————————————-

    Ich begreife vielleicht mehr als Sie!
    Wenn ich hier abends um 6 Uhr keinen Rock und Schuhe, die mir passen, mehr anziehen darf, in meinem eigenen verfluchten Ort, wo ich immer Steuern bezahlt habe und bezahle, dann darf ich bald auch nicht mehr arbeiten gehen!!

    Dann können die Gäste für mich arbeiten gehen, besonders im Winter wenn es um 5 dunkel wird!
    Ihrer Meinung nach sollte ich mir abends um 6 eine Burka aufsetzen??

    Ihre Meinung vertrete ich nicht! Tut mir furchtbar leid!!! Damit dienen sie keinem! Zum Verstecken bleibt noch Zeit genug, wenn jeder hier erst eine Waffe hat!

  56. 87% wollen es so, bitte nicht jammern.. Für die normalen 12,6% um genau zu sein, tut es mir leid. So schmeckt eine Merkel SED “ Demokratie“ nunmal. Nur dass die Leute in der DDR damals keine Wahl hatten. Die Deutschen am 24.09.17 schon…

  57. Die Wehr 14:55

    Und wenn ich hier nackt herum laufen würde, hätte mich keiner von den Kerlen anzufassen!!

  58. @dr.ngome :
    ..Gedanken lesen… ist schon sehr lange ..kalter Kaffee… die Manipulation/Austauschen/Überlagern der Selben steht nun im Raum.

  59. LichtImNebel 1. Januar 2018 at 15:05
    […]
    Wenn Maas, Kahane und Co die Zügel anziehen sollten und per IP Ermittlung die Leute hart bestrafen wollen sollten, werden die Menschen wiederum sukzessive schlauer sein, als sich das die Volkserzieher vorstellen können und sukzessive ins Darknet abwandern oder zunehmend Lösungen benutzen, die ihre IP verbergen können.
    […]

    Zum Einen dürfte der VS hier ohnehin seit Jahren fleißig mitlesen und zum Zweiten rede ich in der Realität so, wie ich hier schreibe, auch (und erst recht) gegenüber Gutmenschen – ohne dass ich bis jetzt verhaftet wurde.
    Ich denke, man will eine Drohkulisse aufbauen um zu verhindern, dass man eine breite Masse erreicht und damit man wieder zurück in die „gute alte Zeit“ kann, in der es einen politisch-medialen Komplex aus den ÖRR, Springer und Bertelsmann gab, der über Stiftungen und Thinktanks mit der Politik verfilzt war und die alleinige Deutungs- und Indoktrinationshoheit innehatte, womit man die Schafe dahin lenken konnte, wohin man wollte.

  60. Hier ist halt zusammen gewachsen was nicht zusammengehört. Die BRDDR- Staatsspitze nennt das „Zusammenhalt“. Der Sieg des Gutmenschtums ist halt nicht auf zu halten. Nachdem die öffentlich-rechtlichen und kommerziellen Medien jetzt sozialisch-humanistisch gleichgeschaltet worden sind ist das Internet dran. Frau von Storch darf froh sein dass sie mit ihren reaktionären Ansichten noch nicht vom „Arbeitsverband Islamisierung mittels Öffentlich-Rechtlicher Geschlechtsverkehr“ zur Anzeige gebracht wurde. Da sind wir in Holland der BRD bei weitem voraus. NL-Volksvertreter die sich weigern sich als Volksverräter einzusetzen werden von mohammedanischen Aktivisten zur Anzeige gebracht und vor Gericht gezerrt.
    Der deutsche Rechtsstaat stranguliert sich mit merkeldeutschen Gesetzen zum Schutze des guten Rufs seiner Todfeinde.

  61. Kann mir glücklicherweise nicht passieren, daß ich gesperrt werde.
    Ich habe nämlich keinen Account bei Fikker, Fratzenbuch oder sonst wo.
    Und siehe da, ich lebe ganz gut damit und habe in keinster Weise das Gefühl, daß mir etwas Wichtiges fehlt.

  62. byzanz 1. Januar 2018 at 14:33

    David Berger ist gebürtiger Würzburger, studierter Theologe und homosexuell. Was gibt es an ihm auszusetzen?

    Jemand, der Kopfgelder auf konservative Portale aussetzt, und jetzt gegen Zensur schreibt, ist nicht gerade glaubwürdig.

  63. aus genau diesem Grund habe ich die AfD bei allen Wahlen gewählt, in der Tat ! die Frau von Storch gefällt mir immer mehr, erst ihr Auftritt im Bundestag am 13.12.2017 mit ihrer geharnischten Rede … klick ! nun ihr Tweet, sehr gut !, ich fühle mich bisher von der AfD im Bundestag sehr gut vertreten, weiter so !

  64. Etwas OT

    Zur unzumutbaren Neujahrsansprache der AM:

    Er stammt aus der Feder der Merkelvertrauten Eva Christiansen. Der Text strotzt nur so von Miltonmodellen und suggeriert aufs übelste! So sind alle Reden Merkels, vorbereitet und auswendig gelernt. Bei unvorhersehbaren Ereignissen kommt sie regelmäßig ins Schlingern, wird kopflos. Grundsätzlich tritt sie die falschen Entscheidungen unter Stress! Diese Frau ist nicht belastbar, war nie belastbar! Aber die Masse der Menschen wird von den Miltonmodellen eingelullt. Es ist das Handwerkszeug von Hausierern und Vertretern. Von Kaffeefahrtenanbietern und Marktschreiern. Jeder weiß inzwischen, dass Merkel eine Belastung für Deutschland, für Europa ist. Jeder hat inzwischen gemerkt, dass Merkel einen Riss in die Bevölkerung gebracht hat. Jeder spürt, dass sich die euopäischen Völker wegen Merkels Fehlentscheidungen so mißtrauisch gegenüberstehen wie zu Beginn des 20 Jahrhunderts! Sie hat die EU zu Grabe getragen, die Fliehkräfte sind so groß, dass die EU wieder schrumpft! Und dieser Prozess wird weitergehen! Es werden weitere Staaten abfallen. Und jeder hat schon mitbekommen, dass Ehrenämter nur mehr mit Mühe besetzt werden können und jeder kennt sicherlich kommissarische Vorstandposten in alten etablierten Vereinen! Soll es wieder so enden wie in der DDR? Man braucht doch nur einen Blick rüberwerfen, zu denen, die das 40 Jahre haben aushalten müssen, und nun wieder 12 Jahre mit dabei sein mussten. Und sie haben sich immer noch nicht erholt von ihrer Vergangenheit! Sie wurden vergessen von „ihrer“ Kanzlerin, die sie verraten hat, nur ihre Macht im Kopf hat, die Sorgen und Wünsche der Bürger lediglich im Auge behält, wie einen Wolf, der in der Umgebung rumsucht!

    Neujahrsansprache: Merkels Neujahrsansprache ist eine ZumutungIm Wortlaut – kommentiert von Rainer Zitelmann | wallstreet-online.de – Vollständiger Artikel unter:

    https://www.wallstreet-online.de/nachricht/10167097-neujahrsansprache-merkels-neujahrsansprache-zumutung-br-im-wortlaut-kommentiert-rainer-zitelmann#comments

  65. Gut geschnattert, Störchin !

    Daß sie das auch auf Englisch und weitaus besser kann als z.B. Mister Öttinger hat sie in dem Interview
    mit dieser inquisitorischen BBC-Fragetante eindrucksvoll bewiesen.

    Chapeau !!!

  66. Man muss sich auch einmal in die Psyche dieser Feiglinge hineinversetzen.

    Bei Tageslicht, wenn viele Leute auf der Straße sind trauen die sich nicht etwas zu machen, höchstens die, die mit Drogen vollgestopft sind und dann „mutig“ werden.

    Aber im Schatten der Dunkelheit, und wenn sie dann noch im Rudel sind, dann werden sie voll aktiv! So wie es halt bei Feiglingen üblich ist, wo ihr Risiko für Schaden oder Strafe klein ist und die Chance, dass ihre Schandtaten unentdeckt bleiben groß ist, da schlagen sie am liebsten zu!

    Grenzen zu und Illegale raus, der einzige Schutz für uns!

  67. Hierzu passend ein Danksagungsschreiben an das Politbüro [gefunden auf MMNEWS]
    […]
    Leider wurde Ihnen der tiefe Respekt und die unendliche Verbundenheit aller Menschen in unserem Land nicht immer gebührend zuteil. Das liegt mit daran, dass owohl die Meinungs- und Pressefreiheit bekanntermaßen eines der höchsten Güter in unserem Lande bleibt, es wiederholt zu versuchten Angriffen auf dieses hohe Gut kam, die von imperialistischer, revanchistischer Seite wie den Alternativmedien und ihrer feigen Hintermänner ausgingen, die oft im dunklen agieren und sich hinter dem Schutzschild der freien Meinungsäußerung verstecken, um unser aller Lebenswerk zu beschmutzen.

    Diese Angriffe wurden nicht zuletzt dank des engagierten Medieneinsatzes, der vereinten rechtsstaatlichen Organe und unter Ausschöpfung aller bereitstehenden Mittel einmal mehr erfolgreich abgewehrt. Der Wille unseres Volkes sich den von aussen nach innen gerichteten, infliltrierenden Kräften zur Wehr zu setzen duldet keinen Aufschub.

    Unsere Einsatzbereitschaft, auch über die sozialen Kanäle, ist Ihnen darum 2018 sicher.

    Es erfüllt mich mit Glück und Freude, dass Sie Frau Merkel uns in schweren Stunden unser aller Landesmutter sind.

    Ihre freundliche Einladung ins Kanzleramt werde ich gerne annehmen und Ihrem Willen bedingungslos folgen, wenn es sein muss bis zum Ende.

    Ihr ergebener zukünftiger Minister
    des Ministeriums für politische Bildung und Aufklärung in Gründung

    http://www.mmnews.de/politik/41934-neujahrsgruss-und-danksagung-an-frau-merkel

  68. Papst Franziskus verlangt mehr Einsatz für Migranten und Flüchtlinge!
    Vatikanstadt: Zum Beginn des neuen Jahres hat Papst Franziskus mehr Einsatz für Migranten und Flüchtlinge verlangt. Beim Mittagsgebet auf dem Petersplatz sagte das Kirchenoberhaupt, viele Menschen riskierten ihr Leben auf einer langen und gefahrvollen Reise, um einen Frieden zu finden, der das Recht aller sei. Staatliche Behörden, Wohlfahrtseinrichtungen und auch die Kirchen sollten sich darum bemühen, Flüchtlingen und Migranten eine Zukunft zu garantieren. Es gelte, sich 2018 mit Großzügigkeit für eine solidarischere und aufnahmebereitere Welt einzusetzen. Der Neujahrstag wird von der katholischen Kirche seit 1968 als Weltfriedenstag begangen.

  69. chemikusBLN 1. Januar 2018 at 13:56

    OT.
    Eine andere Frage. Wie heißt noch mal die hübsche (wirklich auffallend schöne) Israelin, die mit der roten oder blonden Mähne, die auch politisch aktiv ist? Ich komm‘ nicht drauf. Googlen von rot blonde Israel curls Jewish hat erstmal nicht geholfen.

    Melody Sucharewicz

  70. BePe 14:45

    Danke für die Info!
    Es gibt zu viele Abkürzungen, kann man nicht alle kennen! 🙂

  71. Im Zusammenhang mit all diesen merkwürdigen Turbulenzen in diesem Land, die keiner gewünscht hat, empfehle ich Euch wie ich, für sich selber die Konsequenzen zu ziehen, und sich z.B. ein kleines Gartengrundstück günstig zu kaufen: Vorteil: Notversorgung möglich, durch Kartoffel/Karotten/Lauch/Rote Bete-Anbau. Ein Investitionsobjekt, falls die guten Zeiten wiederkehren und man die Kartoffeln nicht benötigt. Ich beschäftige mich gerade mit Nutzgarten und effizientem Gemüseanbei. Man braucht nicht viel Wissen, aber das, was man sich aneignet, reicht, um in Krisenzeiten leben zu können. Man ist unabhängig v.d. Industrie, und isst pestizidfrei.

    Zu Weihnachten habe ich mir ein Notstromaggregat gewünscht, das ich erhielt. Zudem lagere ich ein paar Liter Treibstoff f.d. Aggregat. Mit dem kann ich – in meiner Gartenlaube auf der gekauften Wiese – Strom generieren, auch wenn mir mal aus Versehen der Strom abgestellt wird, falls ich als Deutsche evtl. theoretisch nicht bezahlen kann. Eine einfach gedämmte Hütte mit 4 cm Styropor, mit einem Holzofen führt zu Unabhängigkeit. Ein Dach über dem Kopf – zwar klein, aber existenzschützend. Kauft Euch auch günstig einen Holzofen.
    Allein der Besitz der Wiese, der Gartenlaube und dieser Dinge lässt entspannter sein.

    Es gibt noch weitere Dinge die man persönlich tun kann, um sich sicherer zu fühlen und sich grundsätzlich auch realtistisch abzusichern. Macht Euch einfach mal selbst einen solchen „Existenzplan“, wenn Ihr wollt. Ggf. sollte man auch über Immo-Kauf in Österreich nachdenken. Viele Grüße

  72. byzanz 1. Januar 2018 at 14:33

    David Berger ist gebürtiger Würzburger, studierter Theologe und homosexuell. Was gibt es an ihm auszusetzen?

    Allein schon das letztere ist Grund genug. „Studierter Theologe“ und homophil („homosexuell“ ist ein linkes Unwort), das paßt schon gar nicht zusammen.

    Er wollte die Kirche unterwandern, um die Homo-Agenda dort reinzubringen. Als ein katholisches Nachrichtenportal aufdeckte, daß er in einem Schwulenportal nach Partnern für Urinspiele sucht, zeigte er seine wahre Fratze. Sein Unterwanderungsversuch war gescheitert, und seitdem zeigte er seinen offenen Haß auf die Kirche. Auf das Nachrichtenportal setzte er sogar ein Kopfgeld aus.

    Und jetzt will er uns weismachen, er hätte sich der patriotischen Bewegung zugewendet. Aber nicht mit uns.

  73. @ Terminator10 1. Januar 2018 at 14:11
    @Stürzenberger:

    „David Berger schreibt…“
    „Weißt Du nicht, was das für einer ist?“

    Meinst Du mit „was für einer er ist“ vielleicht, dass er Chefredakteur der Schwulenzeitschrift „Männer“ war und dass man mit solchen „Schmuddelkindern“ nicht spielen darf???

  74. Das erste Opfer des seit heute gültigen „Netzwerkdurchsetzungsgesetzes“ von Maas
    Beatrix von Storch auf Twitter gesperrt

    Meinungen unter Strafe: Das EU-Toleranzpapier

    Wieder wird heimlich still und leise hinter unserem Rücken durch die EU ein wichtiges Grundrecht abgegraben. Das Recht auf freie Meinungsäusserung wird empfindlich eingeschränkt werden- und falsche Meinungen mit Strafe belegt. Natürlich wird das Ganze in schöne Worte und ach-so-menschenfreundliche Dekoration verpackt.

    Wir haben in der Schule gelernt, dass das Naziregime auch für die eigene, deutsche Bevölkerung keine Freude war. Die Nazis, so hören wir mit Schaudern, haben auch ganz normale deutsche Bürger in KZs gesperrt, wenn diese sich erdreisteten, Dinge zu sagen, die damals politisch inkorrekt waren. Sogar Priester und Christen, die niemandem etwas getan hatten und nur ihren Glauben gelebt, verschwanden hinter Stacheldrahtzäunen. In der Sowjetunion gab es den berüchtigten Archipel Gulag, in dem viele gute und aufrechte Menschen den Tod fanden, weil sie Dinge dachten und sagten, die dem Regime nicht passten. Das Jugoslawien Titos wurde mit harter Hand zusammengehalten und wer dort Unbotmässiges verlauten liess, war schnell von der Bildfläche verschwunden und tauchte nie mehr auf.

    Mein Gott!, dachten wir, was haben wir für ein Glück, dass wir heute leben – in einer westlichen Demokratie, wo es ein Grundrecht auf Meinungsfreiheit gibt und man frei und offen seine Meinung sagen kann – in diesem freiesten Land, das es je auf deutschem Boden gab!

    Das war einmal. Der neue Meinungszensor sitzt in Brüssel und brütet einen wirklich schändlichen Plan aus: Gedankenverbrechen.

    Das ist keine Behauptung, sondern Tatsache.
    Der »EU-Ausschuss für Toleranz« (European Council on Tolerance and Reconciliation) hat es erarbeitet und man kann es auf der offiziellen Seite des Europaparlaments nachlesen.

  75. Das ist kein Gesetzt gegen Hass, sondern ein marxistischer Terrorinstrument. Wir leben in einer kommunistischen Diktatur.

  76. Ich kann nur hoffen, dass daraus „Endlich! Endlich!“ Konkurrenz gegen Fratzen-Buch, Twitter, YouTube & Co. erwächst!
    Das ewige Gejammer wegen dieser drecks „Sozialen Medien“ nervt.
    Ich besitze bei keinem dieser Speichellecker-Medien einen Account und trage nicht mit dazu bei, dass Idioten wie Mark Zuckerberg vollkommen unverdient mit bla, bla, bla und unnütze Werbung Multimilliardäre werden!

  77. MUNDVERBOT!
    Eine intelligente Regierung erteilt kein Mundverbot! Warum?

    Nur ein simples Beispiel: Wenn sich irgendwo jemand das Leben genommen hat und die Familie will die Tragödie vertuschen und es als normalen Tod aussehen lassen. Dann kommt sie nicht weit! Kein Mensch weiß warum, aber alle werden die Wahrheit wissen! Das wird auch jeder Gemeinde-Pfarrer bestätigen können.

    So ist das mit der Wahrheit!

    Wenn man sie unterdrückt, dann sucht sie sich andere Kanäle! Und wenn der sogenannte Hass unterdrückt wird, dann sucht er sich auch andere Kanäle.

    EMOTIONEN LASSEN SICH NICHT VERBIETEN
    UND DURCH GESETZE SCHON GAR NICHT!

  78. Klare und richtige Worte der Frau von Storch.
    Ein grosser teil der Deutschen lässt denken.Von Storch denkt selbst.
    Ob das derzeitige Verbrecherregime von selbst verfault oder irgentwann von
    „Erwachten“ davongejagt wird weiss man derzeit nicht.
    So lange aber die Mehrheit in Deutschland und den Nachbarländern
    diese linksfaschistischen Regimes weiter wählt
    wird es immer schlimmer werden.
    Von den Politkriminellen werden dann irgentwann
    Ermächtigungsgesetze erlassen und Wahlen verboten /ausgesetzt werden.
    Die Planung dafür liegt längst in den Schubladen.

  79. schon gehört

    OT,-….Meldung vom 1.1.2018

    Besatzung eines Rettungswagens mit Schusswaffen bedroht

    Polizei stellte zwei scharfe Waffen sicher, acht Einsatzkräfte und 60 Einsatzfahrzeuge sind angegriffen worden … klick !

  80. Bei allem Diskutieren bitte nicht vergessen:
    Am Montag, dem 08.01.2018, 18.30 Uhr auf dem Dresdner Altmarkt: nächste PEGIDA-Veranstaltung !
    Vielleicht wieder mit einer „byzantinischen“ Rede ?!

  81. daniela2017 1. Januar 2018 at 15:42
    und sich z.B. ein kleines Gartengrundstück günstig zu kaufen
    ————————-
    habe ich mir auch schon überlegt.
    Das Grundstück müsste außerhalb Deutschlands liegen, wo man es nicht enteignen kann. Zudem sollte es an einer Frischwasserquelle liegen.

    Und man sollte die Sprache aus dem Exilland schnell lernen können bzw. schon teilweise beherschen um dort frühzeitig eine Arbeit aufnehmen zu können.

    Von einem Kleingarten kann man aber nicht lange leben. Denn man braucht neben Essen und Trinken auch Kleidung, Brennstoff und Werkzeug. Da man keine eigene Eisenmine mit Schmiede in seinem Garten einrichten kann noch eine eigene Baumwollfarm oder Wald mit Sägewerk und Schreinerei ist es sinnvoll Geldreserven für ein Jahr zurückzulegen in Form von Edelmetall.

    Dieser Schritt ist den heutigen Zeiten sehr sinnvoll. Die Islamisierung Deutschlands ist in 25 Jahren so gut wie abgeschlossen, wenn es so weitergeht.

  82. Ich befürchte wir gehen nicht sondern wir laufen mit großen Schritten einem Bürgerkrieg entgegen….
    Und ich vermute einmal die die das zu verantworten haben sind dann nirgends mehr sicher

  83. Westkultur 1. Januar 2018 at 14:02

    „Auszug:
    Es gibt bei PI offenbar Islamkritiker erster, zweiter und dritter Klasse.“

    Ja, auch ich bin der Meinung, dass alle patriotischen Kräfte, sofern sie sich nicht auf den Nationalsozialismus berufen, bündeln, oder zumindest gegenseitig verstärkend vernetzen sollten!
    In Anbetracht der sehr ernsten Zukunftslage in unserem Land und unser bedrohten Freiheit, können wir uns Konkurrenzdenken und Ausgrenzungen nicht leisten!

  84. byzanz 1. Januar 2018 at 14:33

    David Berger ist gebürtiger Würzburger, studierter Theologe und homosexuell. Was gibt es an ihm auszusetzen?

    Du weißt, daß er pervers ist, und fragst, was es an ihm auszusetzen gibt? Dann hast Du wohl zuviel linksgrüne Gehirnwäsche abbekommen.

  85. Schurke1957 1. Januar 2018 at 15:58
    Ich befürchte wir gehen nicht sondern wir laufen mit großen Schritten einem Bürgerkrieg entgegen….

    Deutsche führen keine Bürgerkriege.
    Das liegt nicht im Naturell des Deutschen – es werden archaische Auseinandersetzungen auf den untersten sozialen Ebenen zwischen den Fremdkulturen stattfinden, in denen es um Gebietsansprüche und die Beute gehen wird, die sich in Deutschland machen.
    Die Deutschen werden dabei allenfalls die Opfer und Zaungäste sein.

  86. Wir werden wohl in diesem Jahr die Wiedereröffnung Dachaus, Buchenwalds, Bergen-Belsens, Ravensbrücks etc. erleben. Wenn auch unter neuem Namen. Das Regime steht mit dem Rücken zur Wand und schlägt wild um sich!

  87. „Wenn keine Mädchen zum Vergewaltigen da sind, dann greift Polizisten an“

    Marie Antoinette

    Intifada geht auch ohne Frauen:

    https://www.welt.de/vermischtes/article172060795/Silvesternacht-Raketen-gegen-Polizisten-Feuerwehr-mit-Schusswaffen-bedroht.html

    Raketen gegen Polizisten, Feuerwehr mit Schusswaffen bedroht

    In der Silvesternacht wurden in Leipzig, Bremen, Stuttgart, Berlin und Oberhausen Polizisten und Feuerwehrleute mit Böllern angegriffen. Zahlreiche von ihnen wurden verletzt. Polizeigewerkschaften und Politiker verurteilen die Attacken scharf.

  88. Steinhaus 1. Januar 2018 at 15:45

    byzanz 1. Januar 2018 at 14:33

    David Berger ist gebürtiger Würzburger, studierter Theologe und homosexuell. Was gibt es an ihm auszusetzen?

    Allein schon das letztere ist Grund genug. „Studierter Theologe“ und homophil („homosexuell“ ist ein linkes Unwort), das paßt schon gar nicht zusammen.

    Er wollte die Kirche unterwandern, um die Homo-Agenda dort reinzubringen. Als ein katholisches Nachrichtenportal aufdeckte, daß er in einem Schwulenportal nach Partnern für Urinspiele sucht, zeigte er seine wahre Fratze. Sein Unterwanderungsversuch war gescheitert, und seitdem zeigte er seinen offenen Haß auf die Kirche. Auf das Nachrichtenportal setzte er sogar ein Kopfgeld aus.

    Und jetzt will er uns weismachen, er hätte sich der patriotischen Bewegung zugewendet. Aber nicht mit uns.

    Welche Sexualität Herr Berger pflegt und welche Vorlieben er hat ist ganz alleine seine Privatsache.
    Jeder kann legal (also wenn alle Beteiligten volljährig sind) tun und lassen (im Privatbereich) was ihnen beliebt.
    Wichtig ist für mich das die Allgemeinheit damit nicht belästigt wird.
    Pipispiele gibt es auch bei Heterosexuell veranlagten Menschen.

  89. daniela2017 1. Januar 2018 at 15:42

    Mit dem kann ich – in meiner Gartenlaube auf der gekauften Wiese – Strom generieren, auch wenn mir mal aus Versehen der Strom abgestellt wird, falls ich als Deutsche evtl. theoretisch nicht bezahlen kann. Eine einfach gedämmte Hütte mit 4 cm Styropor, mit einem Holzofen führt zu Unabhängigkeit. Ein Dach über dem Kopf – zwar klein, aber existenzschützend. Kauft Euch auch günstig einen Holzofen.
    —-
    Solche Bestrebungen finde ich grundsätzlich gut. Aber wir leben hier in einem „Rechts“staat und da bekommt man sofort Probleme, wenn man derart ausschert. Ich habe das mal probiert, Resultat: Nach 2 Tagen Anzeige durch einen Grünen, paar Tage später Landratsamt da mit allerlei Drohungen bis zum kostenpflichtigen Abriß durch eine Firma.

    Ich will Ihnen damit den Mut nicht nehmen (gibt schön Möglichkeiten, also die Hütte durch etwas „nichts ortsfestes“ ersetzen (Wohnwagen z.b.) aber informieren Sie sich vorher gut. Bringt ja nichts, wenn Sie Zeit, Energie, Hoffnungen in ein Projekt investieren, das im Grunde das Potential zur Staatsgefährdung hat 🙂

  90. D.S 1. Januar 2018 at 16:01

    byzanz 1. Januar 2018 at 14:33

    David Berger ist gebürtiger Würzburger, studierter Theologe und homosexuell. Was gibt es an ihm auszusetzen?

    Du weißt, daß er pervers ist, und fragst, was es an ihm auszusetzen gibt? Dann hast Du wohl zuviel linksgrüne Gehirnwäsche abbekommen.

    Bei solchen Behauptungen wäre es nur fair auch die entsprechenden Belege für die Behauptung per Link im Kommentar mit anzufügen.

  91. wernergerman 1. Januar 2018 at 13:55

    jeanette 1. Januar 2018 at 13:43
    Demnächst muss man vielleicht erst ins Ausland gehen, wenn man straffrei seine Meinung sagen will!

    das muss man jetzt schon!

    Ja, aber momentan nur virtuell. Demnächst muss man physisch ins Ausland. Und wird dann bei der Rückkehr direkt an der Grenze vom einem SEK hopsgenommen, während zehn Meter weiter ein Dutzend Pickups mit bewaffneten Dschihadisten nach Deutschland einreisen…

  92. Eine Regierung, die es nicht einmal schafft, ihre Lehrer vor Beleidigungen und Angriffen ihrer Schüler zu schützen, wem möchte die den Mund verbieten!

    Eine Regierung, die es nicht einmal schafft, Frauen zu schützen, die sich von unbequemen zu Gewalt neigenden Liebhabern oder Ehemännern trennen wollen und vor Stalkern zu bewahren, wem möchte die den Mund verbieten!

    Zuerst sollte sich eine Regierung den REALEN VERBALEN AUSWÜCHSEN und der REALEN GEWALT WIDMEN, diese eindämmen bevor sie sich mit VIRTUELLEN „VERFEHLUNGEN“ ihrer KRITIKER derartig intensiv beschäftigt, zu diesem Zwecke sogar die Gesetze ändert!

    Man wünschte sich, die Gesetze würden in diesem Tempo zum Schutze der eigenen Bevölkerung gegenüber Angriffen von illegalen Asylanten geändert! Oder die gegenwärtigen Gesetze würden endlich angewendet werden , ABSCHIEBUNGEN VERANLASST und mehr als 27 Abschiebungen im Jahr würden praktiziert!

  93. Geht man in Rente, kann man das sagen, was nicht gehört wurde, oder über das man schwieg, weil es der Karriere nicht förderlich war !

    So der EX-BND-Chef Angus Hanning :

    “ Wenn wir nichts ändern, droht es in Deutschland ungemütlich zu werden . “

    http://www.epochtimes.de/politik/deutschland/ex-bnd-chef-wenn-wir-nichts-aendern-droht-es-in-deutschland-ungemuetlich-zu-werden-a2309674.html

    Kleine Korrektur dieser Aussage :

    Es ist hier schon reichlich ungemütlich !

    Und reichlich viele Deutsche, die dazu in der Lage sind, stimmen mit den Füßen ab und verlassen für
    immer ihre Heimat !

  94. Terminator10 1. Januar 2018 at 15:25

    „Jemand, der Kopfgelder auf konservative Portale aussetzt, und jetzt gegen Zensur schreibt, ist nicht gerade glaubwürdig.“

    Das konnte doch schon Karl Marx ziemlich gut erklären:
    „Kein Mensch ist gegen Meinungsfreiheit. Es geht immer nur um die Meinung der anderen.“

  95. Das waren noch Zeiten als ich am Neujahrstag, wenn noch alle schliefen, joggen gehen konnte. Heute dagegen bei PI sitze. Meiner Familie habe ich besser gefallen wenn ich gutgelaunt und frisch aus dem Feld kam, anstatt vor dem PC zu hocken!

    Würde ich mich das heute wagen und käme nicht zurück, hieße es womöglich noch ich sei entlaufen!

  96. Eurabier 1. Januar 2018 at 16:07

    https://www.welt.de/vermischtes/article172060795/Silvesternacht-Raketen-gegen-Polizisten-Feuerwehr-mit-Schusswaffen-bedroht.html
    Raketen gegen Polizisten, Feuerwehr mit Schusswaffen bedroht
    In der Silvesternacht wurden in Leipzig, Bremen, Stuttgart, Berlin und Oberhausen Polizisten und Feuerwehrleute mit Böllern angegriffen. Zahlreiche von ihnen wurden verletzt.

    Polizeigewerkschaften und Politiker verurteilen die Attacken scharf.

    Von den scharfen Verurteilungen durch Polizeigewerkschaften und Politiker waren die orientalisch-mohammedanischen Fremdkulturen und Dauergäste sicher schwer beeindruckt – davon bin ich fest überzeugt.

  97. Mic Gold 1. Januar 2018 at 16:11

    daniela2017 1. Januar 2018 at 15:42

    Vor über zehn Jahren fing es bei uns an, daß Tagelang ein Kleinhubschrauber über die Stadt flog und das Stundenlang.
    Damit wurden Luftaufnahmen von den Grundstücken gemacht.
    Die Aufnahmen werden z.T. auch ausgewertet mit entsprechenden Folgen für den Bürger.
    Ein Bekannter hatte auf seinem Grundstück einen alten Mercedes abgestellt (ein richtig altes Stück), der Stellplatz war von außen nicht einzusehen.
    Irgendwann bekam er die Aufforderung von einer Behörde (selbstverständlich mit angefügter Androhung von Repressalien) das Fahrzeug in einer auferlegten Frist vom Grundstück zu entfernen.
    Das Fällen von großen Bäumen kann so geahndet werden u.u.u.

  98. wernergerman 1. Januar 2018 at 13:53

    Liebe Beatrix und alle andere auch,weg mit Trippern! es gibt VK.com. keine Zensur!

    ———————–

    Mein Vorschlag für alle Facebook,Twitter,… – User:

    Fahrt immer Mehrgleisig, wegen MSM und dem Meinungsfaschismus (DDR2.0,EUdssr,NWO)

    Die Alternativen:
    – VK.com
    https://gab.ai/ … <— Mein Tip
    – Liveleaks
    – Vimeo

  99. Vermutlich lassen sich die willfährigen Exekutoren der Zensur-Massnahmen im Sinne der ISlamisierung unseres Landes von den Vorbildern in der Türkei, in Saudi-Arabien und im Iran „inspirieren“, wobei es an der Stelle “halal-kackwurstegal“ ist, ob es sich um schiitischen oder sunnitischen Totalitarismus handelt!

    Während muslimischstämmige Intensiv-, ja Attentäter und -töter frei rumlaufen oder allenfalls Bewährungsstrafen erhalten, und linksgrüne Kulturrevolutionäre den Familiennachzug weiterer muslimischer Kopfjäger und Halsabschneider fordern, kann man als bio-deutscher „Hass-“ und „Gedankenverbrecher“ existenziell vernichtet werden. Dafür sorgen schon „Staats“anwälte und Richter in der Tradition furchtbarer Juristen!

  100. Bin nicht bei Facebook und dergleichen aber in einer großen Firma beschäftigt! Da stecken dann manchmal in IG-Metall-Hetz bzw Infokästen Zettel mit patriotischen Texten! Das ärgert die linke Drecksbande von der IG Metall besonders und jeder kann es lesen,bevor es wieder entfernt wird 🙂

  101. jeanette 1. Januar 2018 at 14:13

    …Demnächst wird das HASSEN noch unter Strafe gestellt und das „MORDEN und VERGEWALTIGEN aus triftigen Gründen“ noch toleriert werden, wenn es hier so weiter geht!

    Ja, wird es…

    </Wer rassistische Straftaten begeht, muss künftig mit härteren Strafen rechnen. Menschenverachtende Motive sollen künftig bei der Strafzumessung stärker berücksichtigt werden. Das sieht ein neuer Gesetzentwurf von Justizminister Heiko Maas (SPD) vor…

    </Der Gesetzentwurf, den Bundesjustizminister Maas vorlegen will, sieht vor, dass Haftstrafen für Morde auf bis zu fünf Jahre gesenkt werden können, wenn der Täter durch eine „schwere Beleidigung“ oder „Misshandlung (…) zum Zorn gereizt“ wurde oder von einer „vergleichbar heftigen Gemütsbewegung“ betroffen war.

    Ein Deutscher schubst einen Türken: 15 Jahre Haft mit anschließender Sicherheitsverwahrung wegen versuchten Völkermordes.

    Ein 50jähriger Afghane, dessen Volljährigkeit die Staatsorgane nicht mehr leugnen können, ermordet seine Ex-Freundin: 5 Jahre Haft, weil er durch die Trennung schwer beleidigt wurde, raus in 2 wegen guter Führung.

    Maas hat doch alles eingestielt für die Diktatur über die Deutschen und für die Scharia. Und das wird er auch bekommen, da die regimfreundliche Lügenpresse das nicht entsprechend thematisiert und kritisiert, sehen wir doch beim demokratie- und grundgesetzfeindlichen Zensurgesetz.

  102. Etwas OT

    Marburg
    Beziehungsstreit eskaliert – Zwölf Streifenwagen im Einsatz

    1. Januar 2018

    Stadtallendorf: Beziehungsstreitigkeiten eskalierten am Sonntagmittag, 31. Dezember vor einem Wohnhaus in der Kernstadt. Bei dem Vorfall erlitten zwei der drei beteiligten Personen Verletzungen. Die Polizei nahm einen 49-jährigen Tatverdächtigen, der mit einer Waffe mehrere Schüsse in die Luft abgab, vorläufig fest.

    Bei dem Geschehen, das sich über etwas mehr als zwei Stunden hinzog, kamen insgesamt zwölf Streifenwagen aus dem Landkreis, aus Gießen sowie aus Alsfeld zum Einsatz.

    Wie berichtet wurde, befand sich die gleichaltrige Ehefrau nach einem Streit am Vortrag in der Wohnung eines 53 Jahre alten Mannes. Der mutmaßliche Täter erschien dort gegen 12 Uhr und zertrümmerte zunächst mit einem Kantholz die Frontscheiben von zwei vor dem Haus abgestellten Fahrzeugen. Der Wohnungsinhaber, der sich in den Weg stellte, erlitt bei dem folgenden Angriff Verletzungen im Gesicht. Der mutmaßliche Täter verließ danach das Grundstück und kehrte wenig später mit einem Fahrzeug wieder. Er durchbrach mit dem Wagen einen Zaun, stieg aus und gab mit einer scharfen Waffe mehrere Schüsse in die Luft ab. Danach verschwand er in einem Nebengebäude des Anwesens. Andere Hausbewohner konnten zwischenzeitlich evakuiert werden.

    Als der Tatverdächtige erneut heraustrat, erfolgte durch die Polizei unter Zuhilfenahme eines Diensthundes der Zugriff. Der 49-Jährige erlitt durch Hundebisse leichte Verletzungen. Den mitgeführten Revolver stellten die Beamten sicher. Die Polizei veranlasste eine Blutentnahme und stellte den Führerschein sicher. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft ordnete ein Richter eine Wohnungsdurchsuchung bei dem Beschuldigten an. Dabei stellten die Beamten weitere Munition sicher.

    Die Ermittlungen, auch zur Herkunft des Revolvers, dauern an. Der mutmaßliche Täter wurde nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen in eine Psychiatrie eingewiesen. Der verletzte Wohnungsinhaber musste ambulant in der Klinik behandelt werden. Weitere Auskünfte in dem Verfahren erteilt morgen die Pressestelle der Staatsanwaltschaft Marburg, Tel. 06421- 290221.

    http://www.blaulicht-giessen.de/?p=6504

  103. @ D.S 1. Januar 2018 at 16:01
    -David Berger ist gebürtiger Würzburger, studierter Theologe und homosexuell. Was gibt es an ihm auszusetzen?-
    „Du weißt, daß er pervers ist, und fragst, was es an ihm auszusetzen gibt? Dann hast Du wohl zuviel linksgrüne Gehirnwäsche abbekommen.“

    Genau solche hirnlose primitive Kommentare sind die Aufhänger unserer Gegner!
    Und, wenn Menschen, die sich zum eigenen Geschlecht hingezogen fühlen, pervers sind, dann werde ich jetzt auch ein wenig PERVERS:
    D.S,
    stell Dich in die Ecke und hol Dir einen runter! Manchmal hilft das, um wieder zu klarem Verstand zu kommen! Wie gesagt, manchmal, sofern man so etwas wie Verstand besitzt!

  104. 1 lorbas 1. Januar 2018 at 16:21 ??Vor über zehn Jahren fing es bei uns an, daß Tagelang ein Kleinhubschrauber über die Stadt flog und das Stundenlang.
    Damit wurden Luftaufnahmen von den Grundstücken gemacht.
    Die Aufnahmen werden z.T. auch ausgewertet mit entsprechenden Folgen für den Bürger.
    Ein Bekannter hatte auf seinem Grundstück einen alten Mercedes abgestellt (ein richtig altes Stück), der Stellplatz war von außen nicht einzusehen.
    Irgendwann bekam er die Aufforderung von einer Behörde (selbstverständlich mit angefügter Androhung von Repressalien) das Fahrzeug in einer auferlegten Frist vom Grundstück zu entfernen.
    Das Fällen von großen Bäumen kann so geahndet werden u.u.u.???

    Woran man sieht, dass inzwischen Gesetze, vor allem das sogenannte „Grundgesetz“ in Deutschland nicht das Papier wert sind, auf dem sie gedruckt sind.
    Nominell ist Privateigentum unantastbar und das Selbstverteidigungsrecht auf privatem Grund und Boden und in den eigenen vier Wänden geht auf dem Papier sogar wesentlich weiter als in den USA (!)

    Soviel zur Theorie……….

  105. Ist es denn nicht möglich, dass wir als AfD nicht unseren eigenen Nachrichtenkanal ala
    RT, Anonymus oder ähnliches bekommen?
    Wir können doch nicht diesem J…. Zuckerberg und Konsorten das Feld überlassen. Wo leben wir eigentlich das wir uns vom Maas-Männchen und der Stasi- Kahane so vorführen lassen. Bertelsmann-Arvato, Friede-Bild, dieses ganze dreckige GEZ-Zwangsgebührenfernsehen. Es muß jetzt endlich mal Schluß sein mit diesem George Orwell 1984 Staat.
    Notfalls müssen wir eine Rebellion wie den Volksaufstand von 1953 starten.
    Im Übrigen: Das Merkel muß weg. Diese Marionette der 300 NWO Fuzzis.

  106. jeanette 1. Januar 2018 at 16:18

    Das waren noch Zeiten als ich am Neujahrstag, wenn noch alle schliefen, joggen gehen konnte. Heute dagegen bei PI sitze. Meiner Familie habe ich besser gefallen wenn ich gutgelaunt und frisch aus dem Feld kam, anstatt vor dem PC zu hocken!

    ———–

    Tja, ich war joggen 😉 Und man trifft zwangsläufig auf lungernde Musels und Afros.

  107. Die Frage kann man eigentlich nur stellen, wenn man die realen Machtverhältnisse hier nicht kennt.

    Polizei ist von der Loge unterwandert und wird von ihr gesteuert.(Ebenso Justiz und Politik)

    Nur ihr gegenüber gilt die Loyalität, nicht dem Bürger.

  108. Wie kann man die Altparteien-Wähler zurück zur Demokratie bringen?
    Wie werden die ihren Fanatismus los?
    Wann entwickeln sie wieder menschliche Gefühle, denken an ihre Mitmenschen?

    Selbstverständlich werden auch sie jetzt ausgeplündert und unterdrückt und weiter enteignet werden.
    Aber was für Konsequenzen werden sie ziehen, und wann?

  109. APROPOS MORALLOSE MAINSTREAM-MEDIEN

    Nach Sternsinger-Beleidigung: Sat1 lenkt ein

    In einem Werbespot macht sich der Fernsehsender Sat1 über den Gesang der Sternsinger lustig – und hat damit nicht nur die Kirche gegen sich aufgebracht. Mittlerweile hat der Sender deshalb eingelenkt.
    Hilfswerke | Bonn – 28.12.2017

    …In dem Werbeclip werden drei Sternsinger gezeigt, die ihr Lied vor einer Haustür durchweg schief singen. Das Fazit im Video lautet: „Die schönsten Kinderstimmen … gibt’s leider erst im Februar“ – wenn die Fernsehshow startet…

    Die Sendergruppe erklärte zunächst lediglich: „Es war niemals unsere Absicht, damit die echten Sternsinger in Deutschland zu diskreditieren. Die Sternsinger haben unseren größten Respekt für ihr ehrenamtliches Engagement.“

    Auf Nachfrage von katholisch.de hieß es seitens ProSiebenSat.1 nun aber: „Wir verzichten auf die letzten geplanten Einsätze des Trailers.“ Auch der entsprechende Facebook-Clip wurde mittlerweile gelöscht. Der Präsident des Kindermissionswerks begrüßt die Entscheidung des Senders: „Es ist gut, dass der Spot nun nicht weiter ausgestrahlt wird.“ (bod/fxn/KNA)
    http://www.katholisch.de/aktuelles/aktuelle-artikel/sternsinger-beleidigung-bei-sat1-kritik-von-kirche

  110. @ daniela2017 01.01.2018 at: 15:42

    Ich selbst habe über lange Jahre meinen Traum, autark zu sein, realisiert : Schafe, Geflügel aller Art, Gemüseanbau, Gewächshaus, usw. .

    Und hatte viel Freude dabei an der ersten eigenen Räucherwurst bis zum Wein und der Sauerkonserve …

    Aber dabei auch erkannt, daß es eigentlich auch zugleich Rückzug in eine Art “ Idylle “ ist.

    Die Realität klopft aber doch mitunter recht unsanft an die Tür …

    Trotzdem : Viel Glück !

  111. Ist denn selbst eine Frau von Storch,diesem Willkür Staat,Machtlos ausgeliefert?
    Es müssen sofort Klagen gegen dieses Diktaturgesetz her..
    Herr Steinhöfel übernehmen Sie !

  112. Für die Polizei in NRW:

    nach meinen Erkenntnissen ist die Amtssprache in Deutschland Deutsch und nicht irgend so ein Beduinenideom aus der arabischen Wüste oder ist das jetzt schon das „Neusprech“ ganz im Sinne von Orwells „1984“????????

  113. daniela2017 1. Januar 2018 at 15:42

    Im Zusammenhang mit all diesen merkwürdigen Turbulenzen in diesem Land, die keiner gewünscht hat, empfehle ich Euch wie ich, für sich selber die Konsequenzen zu ziehen, und sich z.B. ein kleines Gartengrundstück günstig zu kaufen…[]…Es gibt noch weitere Dinge die man persönlich tun kann, um sich sicherer zu fühlen und sich grundsätzlich auch realtistisch abzusichern.

    Oha, eine PREPPERIN. Dann schon mal Kaffe und Kuchen bereitstellen, es kommt demnächst Besuch…

    Am 28. August ließ die Bundesanwaltschaft die Wohnungen und Geschäftsräume von mehreren Terrorverdächtigen in Mecklenburg-Vorpommern durch GSG9-Spezialkräfte und Beamte des Bundeskriminalamtes (BKA) durchsuchen…[]…Es gehe um den „Verdacht der Vorbereitung einer schweren staatsgefährdenden Gewalttat“.

    Angeblich gab es „Todeslisten“ der angeblich „Rechtsextremen“. Diese Listen wurden aber natürlich nicht gefunden, genau wie bei „Franco A.“ handelt es sich hier offensichtlich um eine Inszenierung, um in näherer Zukunft per Gesetz legale Waffen einzuziehen und weitsichtige Bürger einzuschüchtern. Denn weitsichtig sind die…

    …dass das [Schweizer] Militär erneut eine Truppenübung plant, bei der die Gefahren eines in Anarchie versinkenden Kontinents abgewehrt werden müssen. Anlässlich der «Conex 15» im September werden 5000 Angehörige der Armee in der Nordwestschweiz den Ernstfall üben. Dieser lautet: Europa zerfällt. Das Militär hat Erfahrung mit solchen Szenarien. Schon bei der Stabsübung «Stabilo Due» 2012 ging die Armee davon aus, dass die Nachbarländer nicht mehr sicher sind

  114. Naddel2 1. Januar 2018 at 16:35
    Wie kann man die Altparteien-Wähler zurück zur Demokratie bringen?
    Wie werden die ihren Fanatismus los?

    Es ist weniger Fanatismus als eine Art kollektives Wachkoma.

  115. „Hass-Inhalte“
    das hört such kindlich-dümmlich an und soll damit das totalitäre Wesen dieser repressiven Drecksäcke verbergen.

  116. KarlSchroeder 1. Januar 2018 at 16:51

    „Hass-Inhalte“
    —————
    Ist es verboten jemand zu hassen?

  117. @ Dichter 30. Dezember 2017 at 21:25
    Pfählen geht nicht, das widerspricht den Menschenrechten. Aber die Unterbringung in einer Flüchtlingsunterkunft dürfte es fürs erste auch tun. Kann auch schmerzhaft werden.

    Natürlich geht das.Wie ich schon schrieb hat Fürst Vlad das praktiziert.Das Menschrechtsgeschwafel kann ich nicht mehr verstehen.Mit Milde wird das Land nicht mehr zu retten sein und mit Trillerpfeifen in Berlin demonstrieren ist zwecklos genauso wie das angeblich demokratische Wählen in diesem Land.
    Nein,alle die glauben das das System mit Merkel an der Spitze sich freiwillig abwählen lassen wird,der glaubt noch an den Weihnachtsmann.

  118. Deutschland 1933 und Deutshland 2018, wo ist der Unterschied ? 1933 schüchterten SA Schlägertrupps die Menschen ein, 2017 / 18 versucht die Merkill-SA, neudeutsch ANTIFA genannt die Menschen einzuschüchtern. 1933 wurde versucht, politische Gegener mit Berfsverboten mundtot zu machen, 2018 das selbe !

  119. Bei facebook oder twitter gesperrt zu sein ist eine Auszeichnung, wie ein Ritterschlag.
    Lasst euch nicht einschüchtern von diesen Zensoren.
    Und die Herzogin hat vollkommen recht. Alle die unser Gastrecht missbrauchen gehören in ein Internierungslager, weggesperrt bis sie freiwillig gehen, reden hilft da gar nichts bei triebgesteuerten Ferkeln. Bei Grapschereien, Plügeleien, Schwarzfahren, Bettelei, Eigentumsdelikten, Drogenbesitz oder -Handel, bei Identitäts- und Sozialbetrug usw. ist das Gastrecht verwirkt und sie gehören in Internierungslager z.B. auf alten Truppenübungsplätzen, weit weg von jeder Ortschaft.

  120. jeanette 1. Januar 2018 at 16:18
    Das waren noch Zeiten als ich am Neujahrstag, wenn noch alle schliefen, joggen gehen konnte. Heute dagegen bei PI sitze. Meiner Familie habe ich besser gefallen wenn ich gutgelaunt und frisch aus dem Feld kam, anstatt vor dem PC zu hocken!

    Hier jwd ist es (noch) möglich, zu joggen und allgemein „rauszugehen“ ohne ein mulmiges Gefühl zu haben.
    Naja – aber ich habe bald wieder Schicht in Frankfurt/M. – inzwischen einer multikulturellen Kloake Perle unter den ehemals deutschen Großstädten.

  121. 1. Waldorf und Statler 1. Januar 2018 at 15:57
    schon gehört
    OT,-….Meldung vom 1.1.2018
    Besatzung eines Rettungswagens mit Schusswaffen bedroht
    Polizei stellte zwei scharfe Waffen sicher, acht Einsatzkräfte und 60 Einsatzfahrzeuge sind angegriffen worden … klick !
    ——————————————–
    WARUM immer die Rettungswagen?
    Kann mir das mal einer erklären? Das kapiere ich nicht!!
    Jetzt auch schon mit Schusswaffen!
    WAS HABEN DIE GEGEN DIE RETTUNGSWAGEN???
    Das kann man doch gar nicht verstehen!
    WOLLEN DIE NICHT GERETTET WERDEN, LIEBER STERBEN? ODE WAS IST DER GRUND??

  122. Das_Sanfte_Lamm 1. Januar 2018 at 16:49

    Auf jeden Fall haben wir schon längst erfahren, wie Deutschlands frühere autoritäre Systeme
    entstehen konnten.

    Wer alles mitgelaufen wäre. Wer mitgemacht hätte. Wer vor nichts, aber auch gar nichts zurückgeschreckt hätte.

  123. Naddel2 1. Januar 2018 at 16:35
    Wie kann man die Altparteien-Wähler zurück zur Demokratie bringen?
    _________________________________________________________
    Die Menschen sind gefangen in ihren Vorurteilen.
    Sie glauben die AFD sei die neue NSDAP, Höcke ein neuer Hitler, die Invasoren seien „edle Wilde“, die Invasoren würden gebraucht wegen der Alterpyramide, der Staat will nur ihr bestes usw.
    Vorurteile kann man nur durch Aufklärung abbauen, und die AFD muss sagen was sie macht und machen was sie sagt. Vorbild sein, seine Überzeugung Vorleben und auch bei Schwierigkeiten vertreten, Überzeugungsarbeit leisten, jeder an seiner Stelle, jeder nach seinen Möglichkeiten.

  124. Marzipan 1. Januar 2018 at 15:47

    Meinst Du mit „was für einer er ist“ vielleicht, dass er Chefredakteur der Schwulenzeitschrift „Männer“ war und dass man mit solchen „Schmuddelkindern“ nicht spielen darf???

    Meine Kinder werden sich jedenfalls von solchen Subjekten fernhalten.

  125. Wir sollen alle eine eigene Meinung haben. Diese muss aber zu 100% in den politischen Mainstream und ins Portfolio der Medien passen. Zur Vermeidung von ungewünschten Sprüchen wird ab TagXX jeder Kommentar und/oder Aussage über einen Bildschirm zur anschließenden Freigabe fließen. Mit reichlich Änderungen ist zu rechnen. Viel Spaß in 2018 Unterdrücker der freien Meinung.

  126. Das_Sanfte_Lamm 1. Januar 2018 at 16:04
    Deutsche führen keine Bürgerkriege.
    Das liegt nicht im Naturell des Deutschen – es werden archaische Auseinandersetzungen auf den untersten sozialen Ebenen zwischen den Fremdkulturen stattfinden, in denen es um Gebietsansprüche und die Beute gehen wird, die sich in Deutschland machen.
    Die Deutschen werden dabei allenfalls die Opfer und Zaungäste sein.
    _____________________________________________________________
    Das sehe ich anders.
    Wir haben ein parlamentarische Vertretung im Parlament und die AFD kann das mit demokratischen Mitteln regen. Sollte allerdings unsere berechtigten Forderungen ignoriert werden, Millionen weiterer Invasoren kommen warte ich auf den Tag, bis die AFD jeden zum Handeln aufruft und der Sturm losbricht. Dann hat jeder Patriot dem Ruf des vaterlands zu folgen, ich werde da sein.
    Dann werden wir unsere Mistgabeln auch der Scheune holen, unsere Äxte schultern, Messer einstecken und in jedem Dorf an der Kirche oder vor dem Rathaus versammeln und unser Land mit einem Stahlbesen ausfegen. Wie gesagt, noch ist es nicht so weit, noch haben wir eine parlamentarische Vertretung und sollten versiuchen, die Sache demokratisch zu regeln.

  127. Naddel2 1. Januar 2018 at 17:26
    Das_Sanfte_Lamm 1. Januar 2018 at 16:49
    Auf jeden Fall haben wir schon längst erfahren, wie Deutschlands frühere autoritäre Systeme
    entstehen konnten.
    Wer alles mitgelaufen wäre. Wer mitgemacht hätte. Wer vor nichts, aber auch gar nichts zurückgeschreckt hätte.

    Das ist aber keine alleinige deutsche Domäne und war in anderen Ländern auch nicht viel anders.

  128. Mindesten 6 Millionen Menschen haben die AFD gewählt.
    Wenn jeder von den 6 Millionen zwei oder drei Nichtwähler oder Wähler anderer Parteien überzeugt die AFD zu wählen, wird die AFD den nächsten Kanzler stellen.
    Es liegt nur an uns, jeder muss Überzeugungsarbeit leisten, jeder muss für sein Vaterland und eine Überzeugung aktiv werden.
    Es liegt nur an uns selbst!
    Wir haben allerding einen starken Verbündeten, dass ist die Dummheit und Überheblichkeit der Regierenden. Kopf hoch, wenn wir zusammenhalten werden wir siegen!

  129. Nee, nee – ich bin ja nicht bei facebook, twitter oder instagram, weil ich blöd bin!
    Dort erreiche ich einfach wesentlich mehr als bei VK, denn was nützt mir ein soziales Dingens, wenn ich dort Niemanden kenne?

  130. Lasst sie nur sperren, diese Narren steigern nur die Wut der Leute damit.
    Selbst wenn sie das gesammte Internet abschalten werden wir Wege finden um die Zensur zu umgehen.
    Dann werden wir uns Radios kaufen, die AFD und Widerständler werden aus dem Ausland ihre Reden im Radio halten, uns informieren, und wir werden wie unsere Eltern und Großeltern vor dem Radio sitzen.
    Die Diktatur kann uns nicht aufhalten.
    Sie haben das Spiel schon verloren, das wissen sie auch.

  131. lorbas 1. Januar 2018 at 16:09

    Welche Sexualität Herr Berger pflegt und welche Vorlieben er hat ist ganz alleine seine Privatsache.
    Jeder kann legal (also wenn alle Beteiligten volljährig sind) tun und lassen (im Privatbereich) was ihnen beliebt.
    Wichtig ist für mich das die Allgemeinheit damit nicht belästigt wird.
    Pipispiele gibt es auch bei Heterosexuell veranlagten Menschen.

    Zunächst einmal ist das Wort „Sexualität“ an dieser Stelle verfehlt. Der Anus ist kein Geschlechtsorgan. Und in diesem speziellen Fall sei noch hinzugefügt, daß Urinieren im allgemeinen Sprachgebrauch nicht als Sexualität verstanden wird.

    Wer in der Kirche arbeiten will, muß die Kirchenlehre akzeptieren. Wer ein Verhalten pflegt, das im Widerspruch zur Kirchenlehre steht, kann nicht in der Kirche arbeiten. Es ist keine Privatsache.

    Es mag sein, daß gewisse Sittenverstöße heute nicht mehr strafbar sind. Trotzdem werde ich es mir nicht nehmen lassen, mein eigenes Urteil darüber zu bilden und Konsequenzen daraus zu ziehen.

  132. @ Cendrillon 1. Januar 2018 at 14:02

    Kann es sein, dass unsere „intellektuelle Elite“ in Wirklichkeit eine Horde von linientreuen Merkel-Kloputzern ist?

    Genau das ist sie.

  133. Das_Sanfte_Lamm 1. Januar 2018 at 17:45

    Völlig richtig, das liegt nicht an „deutschen Genen“. Vielleicht eher historisch bedingt, wie auch Japan mit vergleichbarer Ressourcenarmut bestimmte soziologische Besonderheiten aufweist.

    Da werden dann halt Sozialexperimente gemacht.
    Das Derzeitige ist aber eine besonders dicke Nummer, DDR und Co. ist dagegen eine Lachnummer.

  134. jeanette 1. Januar 2018 at 17:22

    1. Waldorf und Statler 1. Januar 2018 at 15:57
    schon gehört
    OT,-….Meldung vom 1.1.2018
    Besatzung eines Rettungswagens mit Schusswaffen bedroht
    Polizei stellte zwei scharfe Waffen sicher, acht Einsatzkräfte und 60 Einsatzfahrzeuge sind angegriffen worden … klick !
    ——————————————–
    WARUM immer die Rettungswagen?
    Kann mir das mal einer erklären? Das kapiere ich nicht!!
    Jetzt auch schon mit Schusswaffen!
    WAS HABEN DIE GEGEN DIE RETTUNGSWAGEN???
    Das kann man doch gar nicht verstehen!
    WOLLEN DIE NICHT GERETTET WERDEN, LIEBER STERBEN? ODE WAS IST DER GRUND??
    ———————————————————————————————–
    1. Bei weiblichen Moslems als Patienten haben sie Angst, die wir „Unreine“ sie unsittlich anfassen würden.
    2. Bei besoffenen oder unter Drogen stehenden usw. wollen sie zwar dass man ihnen hilft, aber sie wollen ihre Personalien oder die Krankenversicherung wegen der Konsequenzen nicht angeben. Das führt dann gewöhnlich zum Streit, weil die Sanitäter oder Ärzte nicht abrechnen können.

  135. Mata Hari 1. Januar 2018 at 14:54

    Die Zensur ist die schändlichere von zwei Schwestern. Die ältere heißt Inquisition. Die Zensur ist das lebendige Eingeständnis der Herrschenden, daß sie nur verdummte Sklaven treten, aber keine freien Völker regieren können.

    Johann Nepomuk Nestroy – 1848
    ——-
    Die Zensur ist zugleich auch Verrat und Denunziantentum und passt somit nicht nur zur Merkel wie Faust aufs Auge, sondern besonders auch zu den SOZIALDEMOKRATEN. Wer hat uns verraten – die Sozialdemokraten!

  136. erich-m 1. Januar 2018 at 17:27

    Leider Bestätigung- in den letzten Tagen Kontakt mit Menschen gehabt, mit denen man sonst nicht zusammen ist.
    Quasi ALLE lehnten die Altparteien-Ideologie ab, alle sind mehr oder weniger besorgt und beunruhigt über die Entwicklung seit 2015.

    AfD? Sehr oft „nein!“, da „rechts“ oder „Nazi“ und tatsächlich wird immer wieder auf „Abgrenzung nach rechts“ und Höcke Bezug genommen.
    Die sind gehirngewaschen, dass die sich auf Einzelne stürzen (Höcke ist egal, wenn es er nicht wäre, wäre es Gauland oder sonstwer), nur um eine Rechtfertigung zu haben, die Zustände nicht selbst aktiv zu ändern und die AfD zu wählen bzw. besser mitzumachen.

  137. Eine Klage beim Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte und Meinungsfreiheit sollte wohl zu mindestens versucht werden!!!!

  138. Anita Steiner 1. Januar 2018 at 13:41

    Bitte verbreitet kein Faks, Von Storch kann wohl im momment keine Tweets posten, aber der Acount
    von Ihr ist aus den Ausland klar abrufbar!!

    Es ist doch im Artikel klar beschrieben worden:

    Twitter sperrte sie jetzt zunächst für 12 Stunden und löschte ihren Eintrag, der gegen die Regeln über „Hass-Inhalte“ verstoße, denn er habe „Gewalt“ gegen Minderheiten „gefördert“, sie „bedroht“ oder „belästigt“.

    Von Storchs Twitter-Post liegt 19 Stunden zurück. Folglich ist die Sperre einstweilen beendet, aber der Tweet, den ich gut, angemessen und berechtigt finde, bleibt gelöscht.

    Die araberfreundliche Kölner-Polizei hätte angeblich Strafanzeige gegen von Storch wegen „Volksverhetzung“ gestellt. Na, dann wollen wir doch mal schauen, ob sie damit durchkommen. Übrigens, dies nur an die, die bei jeder Gelegenheit die Polizei loben: Das mag für den einzelnen Beamten korrekt sein, der seinen Hintern hinhalten muss, gewiss nicht für die Polizeiführung, die willfährig die Weisungen des Systems Merkel in Empfang nimmt und dienstbeflissen umsetzt. Wie soll ich Sympathie für die Kölner Polizeiführung empfinden?

  139. @ Jeanette … … at 17:22…WARUM immer die Rettungswagen?Kann mir das mal einer erklären? …

    diese Irren hassen einfach nur unsere Wertegesellschaft, in diesem Rettungswagen sehen und erkennen sie ein Teil unserer Solidargemeinschaft, sie genießen es einfach nur uns Schaden zuzuführen, diese Irren haben Freude am Leid anderer, Es sind kranke Kreaturen ! selbst Sigmund Freud bräuchte bei der Behandlung dieser kranken Irren stets was hochprozentiges zum Trinken

  140. @ Steinhaus 1. Januar 2018 at 18:14

    lorbas 1. Januar 2018 at 16:09

    Welche Sexualität Herr Berger pflegt und welche Vorlieben er hat ist ganz alleine seine Privatsache.
    Jeder kann legal (also wenn alle Beteiligten volljährig sind) tun und lassen (im Privatbereich) was ihnen beliebt.
    Wichtig ist für mich das die Allgemeinheit damit nicht belästigt wird.
    Pipispiele gibt es auch bei Heterosexuell veranlagten Menschen.

    Zunächst einmal ist das Wort „Sexualität“ an dieser Stelle verfehlt. Der Anus ist kein Geschlechtsorgan. Und in diesem speziellen Fall sei noch hinzugefügt, daß Urinieren im allgemeinen Sprachgebrauch nicht als Sexualität verstanden wird.

    Wer in der Kirche arbeiten will, muß die Kirchenlehre akzeptieren. Wer ein Verhalten pflegt, das im Widerspruch zur Kirchenlehre steht, kann nicht in der Kirche arbeiten. Es ist keine Privatsache.

    Es mag sein, daß gewisse Sittenverstöße heute nicht mehr strafbar sind. Trotzdem werde ich es mir nicht nehmen lassen, mein eigenes Urteil darüber zu bilden und Konsequenzen daraus zu ziehen.

    Ich halte die Position von Mitforist lorbas für stichhaltiger. Mir ist es völlig schnurz, wie Berger sexuell tickt, sofern er mich nicht damit belästigt. Und das tut er nicht, sondern erfreut mich bisweilen mit guten, fundierten Artikeln. Was der Mann privat macht, ist mir gleichgültig, solange es nicht Sex mit Kindern oder Tieren ist, sondern mit volljährigen Personen in Besitz ihrer geistigen Kräfte, die für sich selbst entscheiden können.

  141. Die Herzogin ist Bundestagsabgeornete und hat somit Immunität, ferner besitzt sie als Bundestagsabgeordnete besondere Rechte und darf nicht abgehört oder gesperrt werden.
    Liebe Frau von Storch, gehen sie zum Anwalt und überziehen das Pack mit einer Klage.
    Schleifen sie die Kreaturen vor den Kadi, damit man sieht, wer da zensiert, dann hört der Unfug auf.
    Veranstalten sie einen Schauprozess mit denen wie Stalin einst.

  142. wartet nur ab, in Zukunft werden auch noch Unmutäußerungen unter Strafe gestellt. in der DDR gab es dafür den Begriff der „Herabwürdigung“. Weit sind wir nicht mehr davon entfernt.
    Übrigens können doch jetzt die vielen Stasimitarbeiter, welche noch arbeitslos sind, bei Fratzebuch und Co eine neue Stelle finden.

  143. OT: Soviel zur Meinungsfreiheit in Deutschland…

    „Seit einigen Tagen kursiert im Internet eine Preisliste des Freilichtmuseums Hessenpark im Taunus. Daraus ist ersichtlich, dass z.B. Behinderte 4 Euro, Grundsicherungsempfänger 2,50 Euro und sogar Hunde noch 1 Euro Eintritt zu bezahlen hätten. Wer wieder einmal nichts bezahlt, sind die Gäste der Kanzlerin.“ (09.02.2016)

    Per E-Mail habe ich mich an den Hessenpark (Herrn Scheller / ein Grüner) mit folgendem Wortlaut gewandt:
    „Herr Scheller, Sie sind ein Trottel, ein Ignorant und ein Volksverhetzer!
    Jens Scheller (Die Grünen) sagt alles.
    Solche Typen warten nur auf Post. Die werden alles, was sie bekommen, sofort zu einem linksgrünen Staatsanwalt tragen.
    Die Grünen werden ausgerottet werden.
    AfD wird dafür sorgen, wie in Frankreich der Nationale Front in verschiedenen Provinzen es vorgemacht haben.“

    Das hat mir ein Strafbefehl eingebracht,
    diesen konnte nicht einmal ein Strafverteidiger trotz Berufung und fast zweijähriger gerichtlicher Bearbeitung abwenden.

    Was ist daran straffällig?

    Sebelon

  144. @Anita Steiner

    Das neue Zensurgesetz greift nur für Deutschland. Die Wenigsten sind bewandert in der Funktion VPN. Daher ist es keine Fake News.

  145. @ Steinhaus 1. Januar 2018 at 18:14
    „Zunächst einmal ist das Wort „Sexualität“ an dieser Stelle verfehlt. Der Anus ist kein Geschlechtsorgan.“

    Ho, hooo…!
    Da sprechen Sie aber den allermeisten heterosexuellen Männern ein wichtiges erotisches Körperteil ihrer Frauen ab! Und auch der Mund ist kein Geschlechtsorgan…. oje, oje!!!

  146. @erich-m
    „Schleifen sie die Kreaturen vor den Kadi“
    *************
    Auf welcher Seite wird wohl der Kadi stehen? Na?
    Klappt doch mit Merkel auch nicht- aber vielleicht nur NOCH nicht.
    Schaumermal!

  147. das kleine, dünne naselnde Männchen mit den Netzgesetz muss sich auch irgendwann dafür verantworten……

  148. Donald Trump, der täglich knallharte Tweeds auf Twitter postet, müsste dann auch längst gesperrt worden sein, …..oder ist die Meinungsfreiheit in den USA größer….!?!

  149. Wuehlmaus 1. Januar 2018 at 18:38
    und andere

    Nur mal der Ordnung halber: Es gibt keine Homosexualität. Sex und damit sexuelle Handlungen dienen der Fortpflanzung. Sex ist also im biologischen Sinn total langweilig.
    Alles andere sind erotische Handlungen. Sog. Homosexuelle wären also (rein) homoerotische Menschen. Wobei zusätzlich klar sein muß, dass Erotik (so wie Sex langweilig ist) im wissenschaftlichen Sinn auch jede Schweinerei beinhalten kann; das ist im wissenschaftliche Sinn ein wertfreier Begriff. Also sind das Homoerotiker. Sex können sie nicht haben. Insofern hat Steinhaus recht. Allerdings darf der Berger gerne erotisch aktiv sein wie er will. Die Weidel lehne ich ja deswegen auch nicht ab, erlaube mit aber es unappetitlich zu finden, wobei es bei Frauen ja nicht sonderiich aufstößt.

  150. Solange die Raute mit Merkillsystem D in ihren Wuergegriff hat, die EU existiert, die Linke Meinung durch Staatliche Luegenmedien (zwangsfinanziert) verbreitet wird, aender sich o, nix,
    fassen wir es an, dass die da oben verjagt und zur Anklage eingelocht werden, das Jahr 2018, das Jahr der Entscheidung.

  151. jeanette 1. Januar 2018 at 15:19

    Die Wehr 14:55

    Und wenn ich hier nackt herum laufen würde, hätte mich keiner von den Kerlen anzufassen!!
    ——
    Genauso sehe ich das auch.
    Dies ist unser Land und wie wir Frauen wann und warum hier herumlaufen, das geht keinen einzigen Nichtdeutschen etwas an und rechtfertigen müssen wir uns nur vor unserem Gesetz und unserem Gewissen. Immer dieses dämliche Einknicken, nachgeben und relativieren. Das hat uns erst in diese miese Situation gebracht und wenigstens von unseren eigenen Mitstreitern für persönliche Freiheit sollten wir Rückendeckung erwarten können. Aber so weit reicht bei einigen der Verstand wohl nicht!

  152. In D und der gesamten westlichen Welt, ist vieles auf dem Kopf gestellt, pervertiert.

    Es regiert quasi der Poebel mit seiner unqualifizierten Meinung gegen Eigeninteressen, die zum Verlust der eigenen Hoheit, Kultur, Standarts fuehren, das Wirtsvolk was einseitig Toleranz bietet wird lediglich solange geduldet und parasitaer ausgenutzt, bis die Schwelle erreicht ist, die eine Totale Uebernahme incl. Scharia und Koraneinfuehrung ala wahabitische Variante wie sie in Saudis Arabien praktiziert wird.

    Mit solchen Leuten, Medien, EU an der Spitze ist die westliche Welt verloren.

    Bisher ist Trump unsere einzige Hoffnung, der gegen genau die gleichen Verhaeltnisse in den USA angeht.
    Auch wenn er mitunter undiplomatisch ist, er weiss genau was hier unter Obama-Killary gelaufen ist und versucht zu retten was zu retten ist.
    Auch in den USA ist die Meinung durch die Demokraten, die sowohl Links als Gruen als Global aktieren auf dem Kopf gestellt und gehoert normalisiert, die Menschen sind in ihrer Mehrheit nur zu doof, um zu erkennen, dass sie sich ihr eigenes Grab mitschaufeln.

    Ist missbrauchte Demokratie ueberhaupt noch die beste Form der Meinungsbildung? Wie in Weltgeschichte oft genug gescheitert?
    Oder brauchen wir andere Loesungen?

  153. Marija 1. Januar 2018 at 19:24

    Die Zeiten sind vorbei. In Afghanistan steht vermutlich auch in der Verfassung „Gleichberechtigung“.
    Interessiert keinen.

    Das gilt nicht nur für den Öffentlichen Raum.
    Zurück in archaische Zeiten- auf die Veränderung müssen sich nicht nur Frauen einstellen, sondern alle.

  154. Wuehlmaus 1. Januar 2018 at 18:38

    Was der Mann privat macht, ist mir gleichgültig, solange es nicht Sex mit Kindern oder Tieren ist

    Wir haben bereits eine Partei, die das legalisieren will, und wir haben einen Kulturkreis, in der das bereits legal ist.

    Man muß den Anfängen wehren und deswegen schon bei der Homoperversion ansetzen. Damit man erst gar nicht auf die Idee kommt, die o.g. Dinge in Erwägung zu ziehen.

  155. Finde ich super, dass sich Frau Weidel ohne Wenn und Aber 100% hinter BvS stellt in dieser Sache!

    Keine Distanzierung, kein Stöckchenspringen!

  156. INGRES 1. Januar 2018 at 19:19

    Also sind das Homoerotiker.

    Neurotiker ist das bessere Wort. Irgendwas ist bei denen falsch geschaltet.

  157. Steinhaus 1. Januar 2018 at 18:14

    lorbas 1. Januar 2018 at 16:09
    ———————
    Super, Steinhaus! So war es und so wird es bleiben. Da kann eine Minderheit noch so toben!

  158. @ Steinhaus 1. Januar 2018 at 19:41
    „Man muß den Anfängen wehren und deswegen schon bei der Homoperversion ansetzen. Damit man erst gar nicht auf die Idee kommt, die o.g. Dinge in Erwägung zu ziehen.“

    … kann es sein, dass diese Art von „Gesinnung“ schon früher mal da war?
    Haben wir vielleicht deshalb den Krieg verloren, weil einige hirnamputierte Möchtegernführer millionenfach eigene Leute „VERNICHTET“ haben??

  159. Die Kritik ist nachvollziehbar, aber die Form ist unerträglich. Twitter ist ein absoluter Proletenlautsprecher. Das ist etwa so, wie sonntags in Ballonseide um 9 am Bahnhof Bier holen. Ich bitte Twitter zu meiden.

  160. Naddel2 1. Januar 2018 at 18:29
    AfD? Sehr oft „nein!“, da „rechts“ oder „Nazi“ und tatsächlich wird immer wieder auf „Abgrenzung nach rechts“ und Höcke Bezug genommen.
    Die sind gehirngewaschen, dass die sich auf Einzelne stürzen (Höcke ist egal, wenn es er nicht wäre, wäre es Gauland oder sonstwer), nur um eine Rechtfertigung zu haben, die Zustände nicht selbst aktiv zu ändern und die AfD zu wählen bzw. besser mitzumachen.
    _________________________________________________________
    Ja , dass dauert, niemand wirft seine Vorurteile so schnell über Bord. Da muss eine Menge Überzeugungsarbeit geleistet werden und niemand sagt das dies leicht ist. Sicher kann man eingefleischete Linke, Sozi, Grüne und Spinner nicht überzeugen, solche zu Überzeugen versuchen ist sinnlos. Diese ganz Eingefleischten, die würden es auch nie zugeben, selbst wenn du alle Argumente auf deiner Seite hast. Die Menschen brauchen auch erst einmal Zeit, dass gesagte zu verarbeiten, zu durchdenken und seine Lehren und Schlüsse daraus zu ziehen. In 2018 werden Millionen ihre eigenen Erfahrungen machen, „bereichert“ werden, die Zeit arbeitet für uns.
    Wir müssen diszipliniert bleiben, eine unbedachte Aktion eines Patrioten kann kann sehr viel Aufbaurbeit sehr leicht kaputt machen.
    Langfristig werden wir siegen, denn alle Experten sagen, diese Leute sind nicht zu integrieren, diese Analphabeten nutzen unserer Gesellschaft nicht.

  161. Steinhaus 1. Januar 2018 at 19:43

    Nein, Männer können nichts dafür, bei denen ist das sehr wahrscheinlich angeboren, wenn man sich überwinden kann als Mann einen Mann anzufassen. Männer haben im Gegensatz zu Frauen normalerweise eine extreme Abneigung einander zu berühren, außer vielleicht beim Torjubel.
    Bei Männern sind die Gehirne dann falsch gepolt. Es gibt da erste biologische Indizien, dass bei den Müttern zum Kind hin irgendwas vor der Geburt falsch läuft. Das passiert häufiger bei später Geborenen, aber ich kann die Artikel jetzt nicht auffinden. Bei Frauen soll es aber nicht angeboren, sondern „erlernt“ sein. Wenn man sich viele „betroffene Frauen ansieht (es gab früher mal Fotos hier) kann man da nachvollziehen. Schwule Männer sind dagegen häufig sehr kreativ und auch Adonisse. Es spricht alles dafür, dass es bei denen angeboren ist. wegen neurotischer Störungen haben die das wohl nicht nötig.

  162. Heiko M I E L K E von der – barbarenfreundlichen – S t a s i – P a r t e i – D e u t s c h l a n d.

  163. Sowhat 1. Januar 2018 at 19:36

    Marija 1. Januar 2018 at 19:24

    Die Zeiten sind vorbei. In Afghanistan steht vermutlich auch in der Verfassung „Gleichberechtigung“.
    Interessiert keinen.

    Das gilt nicht nur für den Öffentlichen Raum.
    Zurück in archaische Zeiten- auf die Veränderung müssen sich nicht nur Frauen einstellen, sondern alle.
    ————-
    Haben Sie schon kapituliert oder ist das Satire? Wir haben den Kampf um unsere ureigenen Rechte erst aufgenommen! Dazu gehört auch unsere Verfassug selbst zu nutzen und sie nicht den Invasoren zum Ausschlachten zu überlassen.

  164. Marzipan 1. Januar 2018 at 18:55

    Ho, hooo…!
    Da sprechen Sie aber den allermeisten heterosexuellen Männern ein wichtiges erotisches Körperteil ihrer Frauen ab! Und auch der Mund ist kein Geschlechtsorgan…. oje, oje!!!

    ————————————————–
    Völlig korrekt, wenn auch ungewollt. Erotik und Sex sind verschieden Dinge. wir wissen das auch instinktiv wie die obige Aussage schlagend beweist. Ich habe diese Unterscheidung früher auch so nicht gemacht, aber dass ich es instinktiv wußte wird daran deutlich, dass ich es immer abgelehnt habe zu meinen dass Männer miteinander Sex haben könnten. Das war instinktiv völlig korrekt, obwohl ich eher meinte, sie könnten keine Erotik haben, aber da ich Sex mit Erotik identifiziert habe lag ich prinzipiell richtig. Ich kann mir zwar innerlich nicht vorstellen, dass Männer miteinander Erotik treiben können, aber wissenschaftlich betrachtet eben doch. Man muß die Dinge irgendwie definieren um sie auseinanderhalten zu können und der Realität gerecht zu werden.

  165. Böller auf Polizisten und Rettungskräfte (sowie auch auf Bürger)

    https://www.welt.de/vermischtes/article172060795/Silvesternacht-Raketen-gegen-Polizisten-Feuerwehr-mit-Schusswaffen-bedroht.html

    Was folgt? Die üblichen, lauwarmen Politiker-„Statements“, als ob das auch nur einen einzigen der BARBAREN-Täter kümmern würde (!)

    Die Polizisten sollten in solchen Fällen KONSEQUENT die Schusswaffe einsetzen, da hier ganz offensichtlich mit Tötungsvorsatz gehandelt wird.

    Diese BARBAREN gehören – wenn sie erwischt werden- endlich JAHRELANG in Arbeitslager !

  166. INGRES 1. Januar 2018 at 20:25

    Steinhaus 1. Januar 2018 at 19:43

    Alfred Lichtenstein
    Prophezeiung

    Einmal kommt – ich habe Zeichen –
    Sterbesturm aus fernem Norden.
    Überall stinkt es nach Leichen.
    Es beginnt das große Morden.

    Finster wird der Himmelsklumpen,
    Sturmtod hebt die Klauentatzen.
    Nieder stürzen alle Lumpen.
    Mimen bersten. Mädchen platzen.

    Polternd fallen Pferdeställe.
    Keine Fliege kann sich retten.
    Schöne homosexuelle
    Männer kullern aus den Betten.

    Rissig werden Häuserwände.
    Fische faulen in dem Flusse.
    Alles nimmt ein ekles Ende.
    Krächzend kippen Omnibusse.
    (1913)

  167. Kölner Polizei stellt Strafanzeige gegen Beatrix von Storch. Widerlich, anbiedernd, hetzerisch und dem Islam unterwürfig.

  168. Das kleine Männchen im Maasanzug sollte seinen Dienstsitz doch einfach in die Berilner Normannenstrasse verlegen, dort soll noch ein großes z.Zt. nicht genutztes Bürogebäude mit voll eingerichtetem Dienstzimmer stehen, das früher sehr erfolgreich für die Überwachung der Bürger genutzt wurde.

  169. Marija 1. Januar 2018 at 20:36

    Keine Satire.

    Das IST bereits Kapitulaton, wenn man sich das Verhalten von Frauen in der Öffentlichkeit ansieht.
    Hat sich doch gestern Nacht gezeigt- Frauen nachts in deutschen Großstädten- die sind sich immer mehr den Gefahren bewusst und vermeiden die Öffentlichkeit.

    Die Altparteien, ihre Wähler und das Establishment verschlimmern den Zustand auch jeden Tag.
    Wir müssen gemeinsam an der Alternative arbeiten. Notfalls Sezession oder sowas.

  170. chemikusBLN 1. Januar 2018 at 13:56
    OT.
    Eine andere Frage. Wie heißt noch mal die hübsche (wirklich auffallend schöne) Israelin, die mit der roten oder blonden Mähne, die auch politisch aktiv ist? Ich komm‘ nicht drauf. Googlen von rot blonde Israel curls Jewish hat erstmal nicht geholfen.

    ——————————————
    Meinst Du vielleicht Bar Refaeli?

    https://www.google.com/search?hl=de&biw=1354&bih=586&tbm=isch&q=bar+refaeli&sa=X&ved=0ahUKEwjUhZfgzrfYAhVKEJAKHUjzCooQhyYIKg

  171. Strafanzeige gegen Beatrix von Storch

    Auf vermutlich – politische Weisung von O B E N D R O B E N , wird nun wieder der Gummi- Denunziations-sowie-Mund-tot-mach-Paragraph (Volksverhetzung) angewandt, um unliebsame – aber dennoch von vorn bis hinten WAHRE und WAHRHAFTIGE (!) – Meinungsäußerungen zu unterbinden, bzw. zu bekämpfen.

    Das ist eine S C H A N D E @ Polizei Köln (!)

    Wenn ihr wollt, daß BÜRGER euch VERACHTEN (!), dann macht weiter so.

  172. Sie nennt doch gar nicht ALLE Moslems „Barbaren“, sondern nur die, die in Horden Frauen belästigen. Und dazu würden mir noch ganz andere Namen einfallen. Und wo ist der „Aufruf zur Gewalt gegen eine Minderheit“? Wo ist die Bedrohung und wo die Belästigung? Wenn eine solche „Belästigung“ schon strafbar ist, Warum sitzt dann noch niemand von denen im Knast, die MICH mit ihren dämlichen Aussagen belästigen? Menschen, die mich als Anhänger einer „Hunderasse“ bezeichnen….Menschen, die sagen: „Der baldige Abgang der Deutschen ist Völkersterben von seiner schönsten Seite“? Ach nee….DER Typ sitz ja im Knast…allerdings im falschen.

  173. In NRW leben viel mehr Polen oder Russen mit Migrationshintergrund als Araber. Warum musste die Polizei in den letzten 25 Jahren nicht auf polnisch oder russisch beschriften?

  174. und dieses post reicht dem Staat in dem wir alle gern Leben mittlerweile für eine Anzeige????

    Lebten wir in einem gerechtem Staat müssten das Merkelregime samt der grünen Staatsfeinde für ihre Staatsfeindlichkeit im Knast sitzen…

  175. fozibaer 1. Januar 2018 at 21:50

    Weil die Polizei Köln hier offensichtlich ihre politische Ideologie verkünden will.
    Einen demokratisch-gewählten Volksvertreter für eine Meinungsäußerung anzuzeigen, zeigt
    eine fürchterliche Grundeinstellung der Verantwortlichen der Kölner Polizei.

    Angesichts der jüngsten Historie der Sicherheitskräfte in der Domstadt sollte man da jetzt wegziehen.
    Ernst gemeint.

  176. Politiker, Polizisten, Staatsanwälte und Richter sind der Abschaum des deutschen Volkes und die fünfte Kolonne des Steinzeit-Islam! Wir müssen sie direkt angreifen, wenn der Bürgerkrieg ausbricht! Die kommunistische deutsche Verräter-Polizei muss als erstes vernichtet werden, dann haben wir freie bahn im kampf gegen die musels und neger!

  177. Was stört es den Mond, wenn Hunde ihn anheulen?
    Beatrix von Storch ist aus besonderen Holz, diese Spinner können ihr nicht das Wasser reichen.

  178. Au weia, Frau von Storch, was hat sie denn da geritten?
    Wer berät sie eigentlich, das in dem Wortlaut so unentschärft zu posten?
    Stürtzenberger war vorsichtiger und selbst da war das gelegentlich eine knappe Nummer.
    Hoffe sie können ihr Mandat retten, das Land braucht Leute wie sie.

  179. Ist die Polizei in Köln verrückt geworden? Für wen sind die da? Fürs deutsche Volk oder für die, die Beatrix so treffend geschildert hat?

  180. Ohnesorgtheater 1. Januar 2018 at 14:27; letzter Absatz, dafür ermittelt der Staatsschutz oder wer immer sich dafür zuständig fühlt gegen denjenigen, der das Video gemacht und gepostet hat. Schliesslich sind die Persönlichkeitsrechte des mutmaaslich bereits mehrfach polizeibekannten Täters ja wichtiger, als dass die
    von den Medien für blöd gehaltenen Bürger davon erfahren.

    Kadiem 1. Januar 2018 at 15:28; Störche schnattern doch nicht die klappern. Heissts nicht, klappern gehört zum Handwerk?

    Theo Retisch 1. Januar 2018 at 15:30; Heute so etwa um 12 kam auch 3 Stunden oder so Islamlobhudelei über Ägypten, Nil usw auf fönix. Und wimre vorgestern der Medicus, was aufs selbe rausläuft.

    sebelon 1. Januar 2018 at 18:47; Wenn du das wörtlich so geschrieben hast, wundert mich das nicht, du behauptest was über …, das ist nach Juristenansicht deshalb keine Meinungsäusserung mehr. Hättest du geschrieben ich meine, meiner Meinung nach oder ähnliches, wär dir möglicherweise nix passiert.

  181. „Kölner Polizei stellt Strafanzeige….“
    ————————————————-

    „Getroffene Hunde bellen“, heisst es ja.
    Wie recht Beatrice von Storch mit ihrem „Zwitscher“ hat, kann man mit einem Blick durch die Reihen der ehemaligen SchutzMännertruppe nachprüfen. Daß die „muslimische Barbarenhorde“ auch in der „Polizei“ immer größer, und mit ihr auch die iSSlam“spezifischen“ Begleiterscheinungen, durfte man letztens von den „Vorkommnissen“ auf der Berliner Polizeischule erfahren.
    Und daß arschkriechernde mitGLIED_erInnen, der sich in beklagenswertem Zustand befindenden „Polizei“, der Sprache des aus der Wüste gekrochenen Beduinen und Massenmörders, der sich Prophet nannte bedienen, spricht Bände.
    Die „Habibis“ krümmen sich ob des Zustandes dieses Landes vor Hohnlachen.

    Finis Germaniae……

  182. […] Wir befinden uns jetzt mitten in der DDR reloaded. […]

    Nein, verglichen mit den jetzigen Zuständen war in der DDR das Paradies. – Es ist deutlich schlimmer und auch das vielbenutzte „DDR 2.0“ trifft es nicht mal ansatzweise.

    Großer Unterschied: Weder Wilhelm Pieck, Walter Ulbricht, noch Erich & Erich haben „ihr“ kleines Land „aus (angeblicher) Solidarität, Humanität und Hastenichgesehn“ mit fremden Männern aus der 3. und 4. Welt in Mehrere-Armeen-Stärke geflutet.

    Auch hätten die sich niemals dermaßen von „Einwanderern“ auf der Nase herumtanzen lassen („Ausweis auf der Flucht verloren“, „Ich seh zwar älter als mein Uropa aus, aber ich bin erst 10 und nachts den weiten Weg ganz allein zu Fuß gegangen.“ „Ich will Familiennachzug, und zwar den ganzen Clan.“ …). Die haben die, die reindurften, handverlesen. So wie Dean Reed z. B. Und bei anderen wurde Wert auf Linientreue gelegt – das ist das, was es unter AM mittlerweile wieder gibt: Wer nicht spurt, den hat sie nicht lieb …

    Das Volk wurde nicht an der Vermehrung gehindert, sondern wer nicht mit spätestens ca. 25 zumindest das 1. Kind hatte, wurde fast schon schräg angesehen.

    **************************

    17.11.2016, ab 39.47, beim Abschiedsbesuch von Obama sagte Merkel folgendes:

    „[…] Aber was nicht sein kann, ist, daß die, die bestimmten Gruppen zugeordnet werden, sagen: ‚Wir sind jetzt das Volk und der Rest ist nicht das Volk‘. Dazu bin ich damals in der DDR nicht froh gewesen, daß das Volk dann was zu sagen hatte, nachdem es das viele Jahrzehnte nicht hatte. Und deshalb, glaube ich, brauchen wir natürlich immer wieder auf neue Gegebenheiten neue Antworten. Aber die Prinzipien haben Bestand […]“

  183. Deutschland kann nur noch durch eine patriotische Maidan-Revolution wie in der Ukraine gerettet werden. Die Reconquista Europa-Bewegung sagt das schon seit Jahren, aber sie redet gegen eine Wand! In der Ukraine sind seit 2014 nur noch Patrioten Polizeichefs. Der Polizeichef von Kiew gehörte zum Rechten Sektor, der Polizeichef von Mariupol kämpfte monatelang im Batallion Asow etc…etc…..Doch die Ukrainer sind aus einem anderen Holz geschnitzt, ich fürchte, es wird keinen deutschen Maidan geben. Der Islam erobert uns! Schaut euch doch die Deutschen an! 90% sind kaputt!

  184. Was heißt „Die Kölner Polizei“?
    Wer ist die Perspn?
    Welche Person steckt dahinter?
    Wer versteckt sich dahinter?

    Aber der Herr Fisch ist noch in München?
    Stinkt in Köln auch jemand vom Kopf her?

    In einer Behörde kann man sich gut verstecken.
    „Im Auftrag“, „Im Namen“, „Veranlasst“, „Veranlassen Sie“,…

  185. Das Ganze hat mit der Polizei nix zu tun! Das wurde von Oben herabbefohlen. Die Polizei auf der Straße muss sich täglich von diesem Abschaum anspucken lassen!
    Es muss eine Vorschrift her die die arabische Sprache auf deutschem Gebiet untersagt.

  186. Verdacht auf Volksverhetzung
    Kölner Polizei erstattet nach Tweet Anzeige gegen AfD-Politikerin von Storch

    https://www.focus.de/politik/deutschland/verdacht-auf-volksverhetzung-koelner-polizei-erstattet-nach-tweet-anzeige-gegen-afd-politikerin-von-storch_id_8180981.html

    Die Polizei, dein Freund und Helfer – Warte nur, mein Freund der wird dir schon helfen.

    Auf unsere Polizei ist ja absolut Verlass. Auf der einen Seite lassen sie sich mit Böllern beschneissen und bespucken und auf der anderen Seite zeigen sie diejenigen an, die zu (noch) ihnen halten.

    Das ist echt krank.

    Und ja, ich weiß – die Polizei ist weisungsgebunden aber da hört der Spass doch echt auf.

  187. Vielen Dank Frau von Storch !

    Daß Frau von Storch furchtlos die ungeschminkte Wahrheit ausspricht, sollte einige der eierlosen deutschen Männern beschämen, sie an der Ehre packen und ihnen die Augen öffnen.

    Deutschland erwache !!!
    http://tinyurl.com/3dkmmka
    Bundeslied vor der Schlacht

    Theodor Körner 1813

  188. Politiker müssen diese Medien wohl nutzen.
    Als Privatmensch völlig unmöglich, FB oder Twitter zu benutzen.
    Der Unbedarfte hat keine Vorstellungen, was dort alles ausgewertet, gespeichert und analysiert werden kann.

  189. Ich hätte mir Beatrix von Storch als weibliches Ponton zu Jörg Meuthen als AfD-Co-Bundesvorsitzende gewünscht. Alexander Gauland ist ein guter Mann, aber leider zu alt. Warum ist Leif-Erik Holm nicht im Bundesvorstand???

  190. Da 1. Januar 2018 at 14:02
    SCHEISS AUF
    FACEBOOK !
    EINE DAUERHAFTE
    SPERRE KOMMT
    EINEM
    RITTERSCHLAG
    GLEICH !!!

    —————————————————

    Genau so ist es. Ich habe drei Mal den Ritterschlag bekommen.
    Wer bietet mehr ;-))

    ++++++

  191. Wirklich gute Fragen:

    Paroline 1. Januar 2018 at 21:41

    Sie nennt doch gar nicht ALLE Moslems „Barbaren“, sondern nur die, die in Horden Frauen belästigen. Und dazu würden mir noch ganz andere Namen einfallen. Und wo ist der „Aufruf zur Gewalt gegen eine Minderheit“? Wo ist die Bedrohung und wo die Belästigung? Wenn eine solche „Belästigung“ schon strafbar ist, Warum sitzt dann noch niemand von denen im Knast, die MICH mit ihren dämlichen Aussagen belästigen? Menschen, die mich als Anhänger einer „Hunderasse“ bezeichnen….Menschen, die sagen: „Der baldige Abgang der Deutschen ist Völkersterben von seiner schönsten Seite“? Ach nee….DER Typ sitz ja im Knast…allerdings im falschen.

    fozibaer 1. Januar 2018 at 21:50

    In NRW leben viel mehr Polen oder Russen mit Migrationshintergrund als Araber. Warum musste die Polizei in den letzten 25 Jahren nicht auf polnisch oder russisch beschriften?

    Auf die Meldung freue mich schon, wenn gerichtlich „die Kölner Polizei“ mit ihrer Anzeige eine Abfuhr bekommt.

  192. WAS ES NICHT ALLES GIBT …

    Zum Thema „Twitter“ , …

    Der webbasierte Online-Dienst „Github“
    Entwickler aus der ganzen Welt bauen erstaunliche Dinge zusammen.
    Ihre Geschichte ist unsere Geschichte.
    Wir arbeiten hart daran, einen unterstützenden,
    einladenden Ort für Benutzer und GitHubbers zu schaffen.
    Erfahren Sie mehr über unser Engagement für Vielfalt und Integration .
    ——————————————————————————————

    Das ist eine Liste aller Follower von zehn großen „Sifftwitter“ Accounts.
    (drchnprnzssn, drache_bannt, _gundoldingen_, HateSpeechGer, Breidsamer, Orbyt666, bokuwaeru, PablerOfficial, ritanomention, vonSahr).:
    siff.csv
    https://www.snip2code.com/Snippet/1451359/Das-ist-eine-Liste-aller-Follower-von-ze/
    ——————————————————————————————

    Originally posted on
    https://gist.github.com/anonymous/8f89395a4fe7cbd1348d49c255138c7f
    von github-User anonymous

  193. BlogJohste 2. Januar 2018 at 05:06
    hat was von Drachenlord + SSL
    Vieleicht kann der verrückte Rudi helfen?

  194. Als twitter-Alternative bietet sich eher https://gab.ai/ an…

    https://vk.com ist die fakebook-Alternative….

    Wenn mir vor 10 Jahren jemand gesagt hättet, man müsse sich, um frei seine Meinung sagen zu können, nach Russland orientieren:

    ich hätte ihn ausgelacht.

  195. Der Storch tweet ist doch in Ordnung. Was soll daran verwerflich sein. Der Staat und twitter- facebook sind verwerflich. So rum stimmt es! Merkel hat die DDR wieder eingeführt! Welcher Idiot ist auf facebook? Ich war da noch nie und fühle mich bestätigt. Twitter und Co. sind k.o, wenn es alle wollen. Man kann die auch kalt stellen durch Missachtung!

  196. „Idioten“ benutzen diesen Schrott wie twitter und facebook. Da kann man gleich US-und Türken-Geheimdienste direkt anrufen!
    ___________________________________________________
    Karl Brenner 2. Januar 2018 at 01:35
    Politiker müssen diese Medien wohl nutzen.
    Als Privatmensch völlig unmöglich, FB oder Twitter zu benutzen.
    Der Unbedarfte hat keine Vorstellungen, was dort alles ausgewertet, gespeichert und analysiert werden kann.

  197. Sehe ich auch so:
    Die Polizei betreibt Hetze, wenn sie freie Meinungsäußerung mit Strafanzeige belegt!
    Die Wut wird immer größer. Das Fass ist sehr sehr voll! Wir haben nicht DDR 2.0, wir haben Freisler 2.0!

  198. Probleme kann man niemals mit derselben Denkweise lösen, durch die sie entstanden sind.
    Albert Einstein, *1879 †1955

    wer nicht auf vk.com o.ä. ausweicht-ausgewichen ist, spielt der Staatssicherheit 2.0 in die Hände

    genau wie derjenige der unbar bezahlt

    Bequemlichkeit tötet

    Die Gegner bürgerlicher Selbstbestimmung kennen die funktionierenden Mittel der Meinungsunterdrückung.

  199. Gutes neues allerseits noch verspäteterweise.

    Na dann weiß man ja , auf wessen Seite die Polizei im Ernstfall steht. Bloß gut, daß wir diese Wichte mit unseren Steuergeldern auch noch bezahlen. Danke

  200. @ INGRES 1. Januar 2018 at 20:41

    Wenn man Sex und Erotik per Definition unterscheidet, habe ich kein Problem damit und trage es mit!
    Ja, und jeder hat so seine ganz persönlichen erotischen Praktiken/Beziehungen. Die einen gegenüber „schönen“ Mädels, die andern gegenüber „süssen“ Jungs!
    Übereinstimmend sehe ich auch, dass jeder, entsprechend seiner erotischen Bedürfnissen das Recht auf Erfüllung hat, sofern Unbeteiligte nicht durch Zwang dazu genötigt werden, ein Teil dieser Erfüllung zu werden oder geschädigt werden! Unabhängig ihrer sexuellen Orientierung haben ALLE Menschen Anspruch auf die Menschenrechte.
    Bedenklich finde ich jedes mal, dass hier von einigen Kommentatoren konkret homosexuelle Menschen aufs Übelste verunglimpft werden und ihr Existenzrecht, so zu sein wie sie sind, abgesprochen bekommen!
    Was Hern Berger betrifft, so wurden hier bereits justiziabel eine ganze Latte gültiger Gesetze verletzt, ohne dass PI, aufgrund seiner Leitlinien einschritten ist.
    Die Moderation könnte, ohne gleich den Beitrag zu löschen, darauf hinweisen, dass bestehendes Recht und die PI-Leitlinien verletzt wurden!
    Ich denke, dass Menschenrechte nicht nur pro israelisches und pro amerikanisches Verhalten beinhalten.

    MOD: Vielen Dank für den Hinweis. Wir können aber nicht alle Beiträge lesen.

  201. Sat 1 bringt der Lacher der Woche! Nachstehenden Kommentar hab ich eben bei t-online eingestellt. Kann ich zur Belustigung anderer User auch gleich hier tun. Bei T-Online wird das eh gelöscht – politisch unkorrekt!
    =====================================================

    Wie schön! Bereits am Dienstag den Brüller der Woche!
    Eben hat Sat 1 voller Empörung über das „Verbrechen“ der Frau Storch berichtet. Sie hätte sich „abfällig“ über Moslems geäußert. Natürlich würden die sich niemals abfällig über Ungläubige / Köterrasse auslassen. Sie kennen ja nur Liebe, Frieden und Toleranz. Wolfgang Bosbach hat das mal so beschrieben „mit einer Bibel in der Hand nach Saudi-Arabien einreisen“. Dann wird man die Toleranz kennenlernen. Von den tagtäglichen Meldungen über Verbrechen der Bereicherer will ich nicht reden – wird eh meist unter den Teppich gekehrt und als „nur regional von Interesse“ verharmlost. Folglich liest man über die Gewaltorgien fast nur in Regionalblättchen. Aber Sat 1 treibt es weiter – nächste Meldung über den Tod von Mia – die 15-jährige Ungläubige, die es wagte sich von dem 15-jährigen Afghanen (laut lache) zu trennen. Sie wurde regelrecht geschächtet. Bleibt also zu hoffen, dass Frau Storch für ihr Verbrechen hart bestraft wird.

  202. Die Polizei sollte besser Strafanzeige wegen des ilegalen Zustandekommens des NetzDG stellen. http://www.epochtimes.de/politik/deutschland/neue-frage-zum-netzdurchsetzungsgesetz-war-der-bundestag-mit-60-abgeordneten-ueberhaupt-beschlussfaehig-a2158086.html

    Aber dafür braucht man einen Arsch in der Hose. Und dieser Arsch des mündigen Bürgers wird den Polizisten bereits in der Ausbildung wegtrainiert. Den Rest erledigt dann die traurige Realität und das Verhalten von Justiz, Ver(ge)walt(ig)ung undPolitik.

  203. Deali 1. Januar 2018 at 23:46
    Das Ganze hat mit der Polizei nix zu tun! Das wurde von Oben herabbefohlen. Die Polizei auf der Straße muss sich täglich von diesem Abschaum anspucken lassen!
    Es muss eine Vorschrift her die die arabische Sprache auf deutschem Gebiet untersagt.

    ________________

    Und warum gibt es dann nicht endlich nenneswerten Widerstand innerhalb der Polizei ??
    Sie wissen doch alle ganz genau, daß dieser Wahnsinn und dieses – muß man mittlerweile sagen – Unrechtssystem in einer Katastrophe enden wird—-auch für die werten Polizisten—trotz bequemem Beamtenstatus !!!!!
    Jeder Tag der weiter im Sinne dieser Junta verläuft, ist ein verlorener Tag. Das muß auch denen bewußt sein.
    Sicher wird es nicht leicht , aber irgend einer muß ja mal anfangen !! Für die Micky-Mouse-Bundeswehr gilt das gleiche.
    Es ist 10 nach Zwölf—aber ein Putsch wäre jetzt geboten !

  204. Bei T-Online wird das eh gelöscht – politisch unkorrekt!
    ==============================
    Korrektur – ist bereits gelöscht!

  205. Volksverhetzung geschieht im Prinzip jeden Freitag: http://www.zeit.de/gesellschaft/zeitgeschehen/2017-03/inside-islam-constantin-schreiber-moscheen-freitagspredigten

    Nur hören will es kaum einer, da sich angeblich nur Deutsche verhetzen lassen und keine Moslems.

    Ein Nachtrag zur Dankbarkeit der Moslems in Monheim: http://nrw-direkt.net/ditib-warnt-vor-unglaeubigen-als-freunde/ Bürgermeister Zimmermann wird in den Arsch getreten, merkt es aber nicht einmal. Ein Zitat aus dem Bericht: Thema der im Internet veröffentlichten letzten Freitagspredigt der DITIB war die Auswahl von Freunden. Darin hieß es wörtlich: „Die Mahnung unseres Propheten: ‚Der Mensch gehört der Religion seines Freunden an. Folglich sollte jeder darauf achten, mit wem man Gefährten- und Freundschaften schließt‘, deutet darauf hin, dass die beliebige und willkürliche Auswahl von Gefährten und Freunden sowohl auf dieser Welt als auch im Jenseits zu traurigen Folgen führen kann.“

  206. Die Störchin ist eine hochintelligente Person. Der traue ich zu, dass sie ihren ersten Tweet bewusst provokativ formuliert hat, um das faschistoide Zensurgesesetz (NWDG) direkt Anfang des ersten Jahres vorzuführen.

    Gut gemacht. Der dahin siechende Lügenpressenstrom ist übrigens schlagzeilenmässig gerade am Überlaufen.

  207. Grünrote Pfründe fürchten um ihr Parasitendasein und kämpfen ums überleben, so wie das auch in WIen bereits einsetzt. Es wird das neue Abfall Wirtschafts Gesetz zur Enteignung von EIgentum rechtswidrig angewandt, indem solche Sachen wie Motorrrad, Rasenmäher, Kettensäge in der Garage als „Gefährlicher Abfall“ erklärt, zur Schenkung an den Abfallentsorger MA48 beauflagt ist.

  208. Ohnesorgtheater 1. Januar 2018 at 14:27
    Eine Zensur findet statt.

    Eine Zensur findet nicht statt“, garantiert das Grundgesetz. Doch mit dem noch vom alten Bundestag verabschiedeten Netzwerkdurchsetzungsgesetz (NetzDG) sollen über den Umweg der tatsächlichen und vermeintlichen Haßsprache unliebsame Beiträge in sozialen Medien unterdrückt werden. Ab 1. Januar endet die Übergangsphase. Internetunternehmen drohen dann drastische Geldstrafen, wenn sie „offensichtlich strafbare“ Beiträge nicht innerhalb von 24 Stunden löschen.

    __________

    Es ist dabei umso trauriger, daß einer Internet- und Social-Media-affinen Jugend scheinbar völlig am A…. vorbeigeht, daß Ihnen ein Maulkorb verpasst wird. Wenn sie denken, daß das nur die“ pösen Rechten “ betrifft, so sind sie damit völlig falsch gewickelt. Es betrifft letztendlich jeden und das werden diese Doofbacken dann merken, wenn ihr Account wegen eines kleinen nicht so pc Nebensatzes in ihrem Tweeeeed (Piep Piep) gesperrt wird.

    Und das deprimierdende daran ist, das alles war vor der BT 2017 schon bekannt, und diese völlig verblödete Jugend (und auch das verblödete „etablierte Bürgertum“) wählten praktisch ihre Zensurbehörden selber in Form der bekannten Kartellparteien CDU bis Linke:
    Das ist das eigentlich erschreckende, das der breiten dummen Masse das offensichtlich egal ist und das ist wirlklich unfassbar in Anbetracht all dessen, was unser Land von 1933 bis 1989 erlebt hat.

    Und ich muß wohl in diesem doofen Volk leben. Da wird leider 2018 auch nichts daran ändern !

  209. Unsereiner müsste sich von diesen „Echtgläubigen“, ob Islamkrank oder mit rotgeschwollener linker Gehirnhälfte, ebenfalls mitderen Wahn anstecken lassen, um solch Anschlägen zu entgehen!

  210. paperlapap 2. Januar 2018 at 08:55
    Your comment is awaiting moderation

    ______

    Und daran wird 2018 wohl auch nichts ändern. Ich schreibe ja dauernd in einer Zensurbehörde .

    gnieeehiihhhhiiiiihhhiiiii !!! Witzig nich

  211. Frau von Storch hat vollkommen Recht!
    Wir nähern uns immer schneller dem von Georg Orwell beschriebenen Verhältnissen in seinem Buch „1984“,
    übrigens in den 60-ger Jahren warnender Lehrfilm in der Hamburger Polizeiausbildung!!!!

    Seit wann darf man gewaltbereite Ficki-Fickis und Messerstecher nicht mehr als das bezeichnen,
    was sie wirklich sind?????

  212. ralf2008 2. Januar 2018 at 08:55
    Man kann den Kölner Polizei-Islam Tweet noch kommentieren:

    https://twitter.com/polizei_nrw_k/status/947523667642200064

    Einfach schnell einen Twitter-Account anlegen (dauert keine 2 Minuten!) und ab dafür !

    _________

    Ich lege hier nicht extra einen Account an–Facebook ist mir suspekt, da bleib ich lieber draussen.

    Aber vielleicht kann ja jemand folgendes posten:

    „Salami alleikumm“ Zurück ihr schmarotzenden randalierenden und vandalierenden Dreckskerle in euer dreckiges Erdloch, aus dem ihr gekrochen kamet—–Allah mit euch

    Und nehmt diese dreckige Verbrecherbande aus Berlin, die unser Land an die Wand gefahren hat gleich mit !!!!!

  213. Dei Überschrift ist verkehrt. Die Betreiber von Twitter haben die Sperrung aufgrund ihrer Regeln für 12 Stunden durchgeführt.
    Der Kommentar übrigens ist schon grenzwertig im Sinne unser eingeschränkten Meinungsfreiheit. Aber inhaltlich nicht einmal verkehrt. Doch manchmal habe ich den Eindruck, als wenn mit politischem Kalkül so gehandelt wird, um als Opfer dazustehen. Besonders Herr Stürzenberger nimmt solche Dinge ja dankend auf. Vielleicht sollte man sich einfach solche vorhersehbaren Grabenkämpfe einfach sparen.

    Ich verstehe sowieso weiterhin nicht, warum die AfD sich der „modernen“ Netzwerke annimmt. Wahrscheinlich nutzen die Abgeordneten ganz im Sinne „Wir sind modern“ auch WhatsApp für ihre politische Arbeit. Obwohl sie dann gleich ihre gesamten Unterlagen direkt an die gewissen Stellen schicken könnten.

    Überhaupt habe ich so meine Probleme mit Facebook, Twitter, und dem ganzen Scheibenkleister. Jeder Budesdepp macht es mit. Mitläufer, so wie alle Hakenkreuzfahnen aus ihren Fenster zu einer gewissen Zeit gehangen haben. Interessant ist ja auch, dass der Nationalsozialismus hier als faktisch islamistische Ideologie dargestellt wird und von den staatlichen Medien Hitler und sämtliche Handlungen im Dritten Reich als böse darstellt werden. Man hat das schwarz weiss Denken des Systems hier aus einer anderen Sicht übernommen.

    Interessant ist dem Fall schon, dass die Kölner Polizei eine Anzeige gestellt hat. Haben die nichts Besseres zu schaffen ? Aber hier ist eben die politische Leitlinie der Polizei zu merken. Ganz klar hat die politische Führung Anweisungen gegeben, den politischen Gegner mit allen Maßnahmen zu belegen, die einem zur Verfügung stehen. Ob nun gewisse Speichellecker die Anzeige von selber erstellt haben – innerhalb des Kölner Polizeiapparates – oder die Anweisung von oben kam, wird man nie erfahren.

    Dass aber auch eben in Köln in normal bürgerlichen Siedlungen kein einziger Polizist auf Streife geht, ist der eigentliche Skandal. Man kriminalisiert lieber eine AfD Politikerin aufgrund einer gewiss bewusst provokanten Aussage und verwendet die Energie lieber auf die Anzeige, als auf echten Schutz für die Bürger. Aber die Bekämpfung von Meinungsdelikten ist natürlich dank der massiven Einschränkungen unserer Meinungsfreiheit angesagt. In den Vereinigten Staaten ist die Meinungsfreiheit nicht einzuschränken, was eben im Zusatzartikel festlegt ist. Das schlägt dort für uns komische Blüten. Nur leben die damit und Punkt.

    Hier wird sich medial bis in die Lokalzeitungen – das gehört natürlich auch zu den politischen Gegebenheiten; eine AfD Politikerin hat was „böses“ gesagt und die Automatismen in den linken Redaktionen laufen und man veröffentlich alles mit Roß und Reiter; wehe aber ein Ali XY hat eine Tat begangen und sich noch auf den Netzwerken damit gebrüstet (das machen ja tatsächlich gewisse Herrschaften und dagegen sind die unversehrten Paulchen Panter Video ….), der wird nicht genannt oder darüber einfach nicht berichtet – berichtet und das Volk ist wieder empört über die AfD.
    Nur wird das hier wohl ein Eigentor werden. Denn viele Menschen werden ob der Realität denken „Diese Frau sagt doch die Wahrheit.“. Vielleicht doch nicht so schlecht die Aussage.

  214. Jetzt hab ich Twitter schon mit Facebook verwechselt — Beep Beep !

    Ich bin halt ein wahrer Kenner der Social-Media-Scene, Mannnnn !!

  215. Die Kölner Polizei stellt Strafanzeige… hahaha. Nimmt die einer ernst? Die lassen doch sonst auch alles durchgehen.

  216. Klammerbeuteltier 1. Januar 2018 at 23:21
    […] Wir befinden uns jetzt mitten in der DDR reloaded. […]
    Nein, verglichen mit den jetzigen Zuständen war in der DDR das Paradies. – Es ist deutlich schlimmer und auch das vielbenutzte „DDR 2.0“ trifft es nicht mal ansatzweise.

    _______

    Sie haben vollkommen Recht !
    Das heutige Deutschland immer wieder mit der DDR vor 1989 zu vergleichen oder als DDR 2.0 zu bezeichnen, trifft es meiner Meinung nach nicht ansatzweise !
    Ich bin zwar kein ehem. DDR Bürger, hatte aber immer Kontakt zu DDR Bürgern, auch schon vor 1989.
    Aus deren Schilderungen war zu entnehmen, das zwar die Überwachung omnipräsent und sehr ausgedehnt war. Das stimmt schon.
    Jedoch konnten sich die Bürger trotzdem noch einen kleinen privaten Freiraum erhalten (Die Datschen, die viele DDR-ler hatten, z.B.). Auch konnte man sich wohl sorgenfreier im öffentlichen Raum bewegen, das ist im heutigen Deutschland nicht mehr möglich.
    Zudem kommt nun die allgegenwärtige Internetüberwachung und Zensur, die noch viel gefährlicher als die DDR – Überwachung ist und war, da die Mittel vielseitiger und perfider !!
    Wir werden ja mittlerweile bis ins Privatleben (theoretisch) überwacht, Daten ausgetauscht, gespeichert, verkauft. Und jetzt werden wir ja auch noch zensiert durch das Maas-Männchen-Gesetz.

    Also–für mich hat das alles eine ganz andere Qualität als in der DDR—und wird wohl auch bitterer enden.

  217. Leute wenn das mit der Zensur wirklich so heftig wird, dann muss man halt mal so einen „Laden besuchen“.
    Die Fraktion der ungewaschenen macht es uns seit Jahren vor wie das geht, neuestes Opfer von derartigen
    Besuchen war der PKW von Martin Sellner. Allerdings gillt es vorher genau den Nutzen abzuwägen!

  218. Wenn jemand wegen Volksverhetzung angeklagt werden muss, dann die entsprechenden Politiker, Kirchenvertreter und Verbände, welche permanent gegen Pegida und AfD hetzen.

  219. chemikusBLN 1. Januar 2018 at 13:56
    OT.
    Eine andere Frage. Wie heißt noch mal die hübsche (wirklich auffallend schöne) Israelin, die mit der roten oder blonden Mähne, die auch politisch aktiv ist? Ich komm‘ nicht drauf. Googlen von rot blonde Israel curls Jewish hat erstmal nicht geholfen.

    Meinst du Tzipi Livni? :mrgreen:

  220. was genau ist denn an dem post anzuklagen ? Die Frage an sich oder wird ernsthaft noch bezweifelt in diesem Lande das es eben genau diese Personengruppen hier gibt nach Köln – Sylvester und überall 2015. ?
    Ist die Wahrheit auszusprechen jetzt schon Volksverhetzung? Ein echtes Verbrechen ist meines Erachtens eigentlich doch es zu unterlassen das Volk ehrlich zu informieren über das ganze Ausmaß und die Folgen und in vermeintlicher (Rest-) Sicherheit einlullen zu wollen durch Abwiegeln, Verschweigen und Maulkörbe wie diesen ..

  221. das sog. NEtzwerkdurchsetzungsgeset ist meiner Meinung nach nur geschaffen als versuch die unabhängige meinungsbildung, die da nicht staatlich kontrolliert werden kann, da die Betreiber im Ausland sind, auszuhebeln. Man muss sich ja nur angucken, das ständig nur in eine Richtung die Zensur entgleitet und schweinereien linker art lustig weiter dort bleiben trotz Meldung. Auch in Presse und TV wird immer nur von sog. rechten Hass gesprochen. Die SA-artigen Ausfälle linker Radikaler , so G-20 -mässig werden noch beklatscht, wie z. B: die AKtion vor Höckes Privathaus, die gewaltbereiten

  222. Die Polizei Köln stellt Strafanzeige gegen von Storch!

    Die „Polizei Köln“ hat sich vor aller Welt bis auf die Knochen blamiert, als unter dem Kölner Dom massenhaft Frauen völlig schutzlos gelassen wurden – Totalversagen mit schlimmen Folgen.
    Die „Polizei Köln“ muß sich in die Ecke stellen und schämen, nachdem die Verantwortlichen entlassen oder degradiert wurden. Damit sind nicht die einfachen Beamten gemeint, auf deren Knochen wahnsinnige Merkelpolitik gemacht wird, sondern die gleichen erbärmlichen Wichte, die jetzt Strafanzeige gestellt haben.

  223. Da Volksverblödung nicht Strafbar ist, kann Frau von Storch selbst keine Anzeige erstatten.

    Nochmals ein danke schön für die glänzende Abwesenheit oder nicht eingreifen der Polizei, am besagten Kölner-Silvester. Helden gibt es nur im TV, in Köln wohl kaum!

  224. Letztendlich tolle Aktion von der Prominenten Storch. Nur so wird der belogene und vernebelte deutsche Michl erfahren, was zum 1.1. 2018 in Kraft tritt und wer das Gesetz in Kraft gesetzt hat. Es geht nur so!! Die CDU wird keinen einzigen Wähler von der AFD zurück holen! Das sagen neueste Untersuchungen. Neben Mass (SPD) und der CDU-Bande, muß man auch einen Bogen um facebook und twitter machen. Schon allein wegen der US-Geheimdienste etc.. Wer diesen Dreck benutzt ist selber schuld, wenn er Schaden nimmt. Nicht jeder ist eine Frau Storch. Informatik-Studenten benutzen uralte Handys, mit sms-Funktion. Noch Fragen?

  225. Es ist wohl kaum anzunehmen, dass der einfache Polizist Anzeige gegen von Storch gestellt hat. Das hat sicher nur der Polizeipräsident mit seinen Speicherleckern getan. Einfach toll, was sich diese Volks- und Vaterlandsverräter alles erlauben.

  226. Eine Meinungsfreiheit gibt es im deutschen Rumpfstaat durchaus nicht

    Im Rahmen ihrer albernen Selbstständigkeitskomödie erzählen die hiesigen Parteiengecken ja dem Volk immerzu, daß es die Meinungsfreiheit besitzen würde. Doch ist dies ein eitles Gauklerspiel, denn wie eh und je darf das Volk nur sagen, was den Mächtigen gefällt. Wer dagegen deren Lehren und Wahrheiten anzweifelt oder ablehnt, der landet wegen Hetze im Kerker. Als echte Liberale freilich fürchten und hassen auch die hiesigen Parteiengecken die Staatsgewalt und ziehen es daher oftmals vor mißliebige Denker und Stimmen gesellschaftlich ächten zu lassen und deren bürgerliche Existenz zu zerstören. So mußte der Bundesbankvorstand Thilo sein Amt aufgeben, weil er ein kluges Büchlein geschrieben hat, das den Parteiengecken so ganz und gar nicht gefallen hat, zudem wurde er in der Presse verteufelt und seine Vorträge von den Gewalttaten der Antifanten gestört. Daher gab es wohl im alten Preußen – trotz Zensurbehörde – wesentlich mehr Meinungsfreiheit, wie z. B. die Schriften von Kant bezeugen.

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

  227. Beatrix von Storch bringt endlich mal Leben in die Bude, äh in den verschlafenen Bundestag.
    Da können die, „die schon länger da sitzen“ nur noch pöbeln und staunen (hat sogar Martin Schulz mit seiner Bemerkung bestätigt: „Das ist ein Ding“) weil sie sonst keine Argumente mehr haben! :mrgreen:

    AfD – Beatrix von Storch bringt den Bundestag zum Toben
    https://www.youtube.com/watch?v=qD6g169rmTw

  228. BvSt ist von Haus aus Juristin. Eine bessere Ausgansglage könnte sie sich gar nicht wünschen, wenn die Kölner Polizei bzw. der Polizeipräsident eine Strafanzeige gegen BvSt stellt. Dann muß auch das NETZDSG
    auf den Tisch.Und ich bin mir nicht sicher, ob die Stawa, die ja weisungsgebunden ist, wirklich sich getraut, ein Strafverfahren gegen sie einzuleiten. Was besseres könnte ihr und der AfD nicht passieren.Nach dem Prozeß hätte sie und die AfD garantiert einen Märtyrerstatus.Und das bringt Stimmen. Viel Stimmen !!!.

  229. Nur mal so gefragt, die Amtssprache in diesem Land ist immer noch Deutsch, oder? Oder habe ich etwas verpasst und das Merkel hat wieder mal etwas eigenmächtig geändert!

  230. Aus allzu durchsichtigen, verleumderischen und politischen Gründen ist Frau von Storch von der AfD – nachdem sie es gewagt hatte, die Kölner Polizei, respektive deren Führung, öffentlich zu kritisieren, nachdem selbige auf die Idee gekommen war, sich bei öffentlichen Verlautbarungen statt der Amtssprache Deutsch des Arabischen zu bedienen – nach zeitweisen Sperrungen bei Twitter & Co. wegen „Volksverhetzung“ angezeigt worden, kaum daß das Jahr zwei Tage alt ist.

    Die sehr wahrscheinlich vom Kölner Polizeipräsidenten, der (guck einer schau) der SPD angehört, zur Anzeige gebrachte Äußerung der Frau v. Storch ist jedoch weder volksverhetzend, noch greift dafür der Straftatbestand der Beleidigung oder der üblen Nachrede, da darin mit zwar drastischen, dennoch aber zutreffenden Worten aufgrund eines anzutreffenden Verhaltens von Männern aus dem definierten Umfeld, dem die Kölner Polizei Silvester 2015 nicht Herr wurde, lediglich das beschrieben wird, was nicht nur in Köln, sondern auch an anderen Orten entsprechend vorhanden war oder ggf. noch ist.

    Und ja, werter Genosse Maas und Konsorten: Auch ich pflege solche kriminellen Zusammenrottungen wie diejenigen, auf die v. Storch sich im Rückblick auf 2015 offensichtlich bezog, unter anderem durchaus auch als „Horden“ zu bezeichnen, auch dann, wen selbige zu denen gehören, die Sie Sich zum Mündel“ gemacht haben, statt das zu betreiben, was gemäß Amtseid dem eigenen, dem deutschen Volke dient. Tatsachen sind Tatsachen. Da können diese Herrschaften, gerne auch im Rückgriff auf eine partiell grundgesetzwidrige bis grundgesetzfeindliche und damit zumindest reformbedürftige „Gesetzgebung“ um sich geifern, soviel sie wollen.

    Wie einseitig und verlogen diese ganze Geschichte ist, erkennen wir leicht daran, daß solche aus meiner Sicht deutlich erkennbaren Volksverhetzer wie ein Herr Stegner von selbiger Partei, auch genannt „Pöbel-Ralle“, nachdem der dazu aufgerufen hatte, neben Inhalten auch „das Personal der AfD zu attackieren“ – damit aber eben auch zur Gewalt, was unmittelbar danach die entsprechenden Früchte zeitigte – sich vor jeglicher Strafverfolgung wegen tatsächlicher „Volksverhetzung…, die geeignet ist, den öffentlichen Frieden zu stören“, bisher haben völlig sicher fühlen können.

    Fazit: Die DDR ist, samt Stasi, Spitzelgesetzen, Gesinnungspresse und Gesinnungsjustiz, wieder auferstanden und beginnt frech ihr Haupt zu erheben. Es wird Zeit, sie nun endgültig zu begraben, damit das, was an der früheren Bundesrepublik vor 1989, vor ihrer Unterwanderung, noch als freiheitlicher und demokratischer Rechtsstaat vorhanden war, wiederhergestellt werden kann.

    Dennoch: Eine bessere Publicity-Aktion wie die vorliegende hätte die Kölner Behörde respektive (wie ich vermute) die Kölner SPD in Gestalt des dortigen Polizeichefs der AfD kaum liefern können. Solchenfalls wäre allerdings zu prüfen, ob hier nicht zusätzlich ein Amtsmißbrauch sowie eine Verletzung des behördlichen Neutralitätsgebotes vorliegen könnte.

  231. paperlapap 2. Januar 2018 at 11:14

    Wir werden ja mittlerweile bis ins Privatleben (theoretisch) überwacht, Daten ausgetauscht, gespeichert, verkauft. Und jetzt werden wir ja auch noch zensiert durch das Maas-Männchen-Gesetz.

    Also–für mich hat das alles eine ganz andere Qualität als in der DDR—und wird wohl auch bitterer enden.
    ====================================

    Ich denke wir werden nicht nur theoretisch überwacht. Wenn ich mir meine E-mail Konten anschaue, dann frag ich mich woher wissen die wo ich wohne, woher haben die meine alte Telefonnummer (bin seit einiger Zeit ohne Telefon) ?
    Das landet nicht im Spam-Filter, sondern im Postfach unbekannt.

    Wir sind trotz „Bürgerrechtspartei“ FDP schon längst gläsern. Ein Bekannter sendet ausschließlich unpolitisches über das Netz.
    Alles, was ansatzwweise auch nur polisch ist, bespricht er nur unter vier Augen.
    Ja, es lebe die D“D“R

  232. Da muss ich aber lachen. Ein SPDler genannt Stegner, ruft dazu auf, AfD Mitglieder und Sympatisanten zu „attakieren“. Also Strafrechtlich der Tatbestand zur Anstiftung zu Straftaten gegen Personen und Einrichtungen. Und bis jetzt sind keinerlei Ermittlungen gegen Stegner eingeleitet worden ? DAS ist Volksverhetzung ersten grades. Frau von Storch`s Tweet ist dieses aber keineswegs !

  233. Frau von Storch,
    Sie haben recht, tausendmal recht! Chapeau! 🙂
    Diese rot , schwarz und grün versifften Superdemokraten verleugnen ihr Volk, verderben unsere Jugend und können sich nur in Verboten suhlen! 🙁
    „Ich mag verdammen, was Du sagst, aber ich setze mein Leben ein dafür, daß Du es sagen darfst!“
    Maas(ach du Scheixxe, jetzt habe ich mich doch tatsächlich vertippt!) 🙁 🙁 🙁

  234. Marzipan 2. Januar 2018 at 08:42

    Übereinstimmend sehe ich auch, dass jeder, entsprechend seiner erotischen Bedürfnissen das Recht auf Erfüllung hat, sofern Unbeteiligte nicht durch Zwang dazu genötigt werden, ein Teil dieser Erfüllung zu werden oder geschädigt werden!

    Du vetrittst eine verfassungswidrige Position.

    Artikel 2 des Grundgesetzes lautet:

    (1) Jeder hat das Recht auf die freie Entfaltung seiner Persönlichkeit, soweit er nicht die Rechte anderer verletzt und nicht gegen die verfassungsmäßige Ordnung oder das Sittengesetz verstößt.

  235. ACHTUNG

    Geburten-Dschihad beginnt ab 9 Jahre

    Turkish State Institution Says Girls Can Marry & Get Pregnant Aged

    9https://www.infowars.com/turkish-state-institution-says-girls-can-marry-get-pregnant-aged-9/

  236. Mit dem neuen Maass`schen Zensurgesetz sind wir ja guter Hoffnung, dass Hassbotschften im Internet jetzt unterbunden werden.
    Sofern sich jetzt auch nur noch ein einziger koranbezogener Inhalt im Internet befindet, der nicht auf den durch den Koran verbreiteten Hass und auf die durch den Koran aufgeforderten Straftaten und Verbrechen hinweist, dann muss sich die Kölner-Polizei fragen lassen ob sie noch das Niveau einer Polizei erreicht, oder nur noch das Niveau von Bullen oder auch nur noch das Niveau von deren Ausscheidungen.

    Zitat: „Es gibt viel zu tun, packen wir es an!“
    Ich finde mit dem Verbot von Linksunten-Indimedia wurde im letzten Jahr ein guter Anfang gemacht.

  237. Berlin-Schöneberg
    Messerangriff hatte womöglich islamistischen Hintergrund

    An Silvester hat ein Mann in Schöneberg mehrere Menschen attackiert. Der Täter stammt aus Syrien und hat eines der Opfer zuvor als Ungläubigen beschimpft.

    Der Messerangriff am Silvestertag in Berlin-Schöneberg hat möglicherweise einen islamistischen Hintergrund. Nach Informationen des Tagesspiegels beschimpfte der aus Syrien stammende, 23 Jahre alte Täter Ahmad Al-H. im U-Bahnhof Bayerischer Platz das Opfer als Ungläubigen. Zuvor hatte der Messerstecher den 50-jährigen Mann gefragt, ob er Türke sei. Das Opfer verneinte und gab sich als Deutscher zu erkennen. Der 50-Jährige erlitt bei der Attacke eine leichte Verletzung.

    Der Syrer griff auch weitere Personen an, darunter eine Mutter mit einem kleinen Kind. Die Personen, alle sind Deutsche ohne Migrationshintergrund, blieben aber unverletzt. Die von ihnen alarmierte Polizei nahm den Täter fest. Beamte brachten den Mann, der auf sie einen verwirrten Eindruck machte, in eine Klinik, wo er von einem Psychiater untersucht wurde. Inzwischen gibt es einen „richterlichen Unterbringungsbeschluss“, Al-H. wurde in ein Haftkrankenhaus eingewiesen.

    In ihrer Pressemeldung hatte die Polizei nur mitgeteilt, der Täter habe den 50-Jährigen nach seiner Staatsangehörigkeit gefragt. Dass der Messerangriff einen politischen Hintergrund haben könnte, erschloss sich aus dem Satz, die weitere Bearbeitung habe der Polizeiliche Staatsschutz beim Landeskriminalamt übernommen. Der Staatschutz wird beim Verdacht auf politisch motivierte Kriminalität eingeschaltet.
    Der Mann war der Polizei schon bekannt

    Auf Anfrage des Tagesspiegels sagte am Dienstag Polizeisprecher Winfrid Wenzel, ein islamistischer Hintergrund sei nicht auszuschließen. Nach bisherigen Erkenntnissen werde der Messerangriff jedoch eher als „Tat eines psychisch auffälligen Mannes bewertet“.

    Ahmad Al-H. war nach Informationen des Tagesspiegels der Polizei schon bekannt. Der Syrer fiel mehrmals mit Schlägereien auf.

    http://www.tagesspiegel.de/berlin/polizei-justiz/berlin-schoeneberg-messerangriff-hatte-womoeglich-islamistischen-hintergrund/20804798.html

  238. Daß es Horden moslemischer Barbaren gibt, steht ja wohl außer Zweifel. Und daß alle Moslems einer solchen Horde angehören, hat Frau von Storch in ihrem Text ja nicht behauptet.

  239. Guten Abend Frau Storch,
    lassen sie sich bitte nicht einschüchtern von unseren Arschkriechenden Asyl und Flüchtlingsdenkenden Politikern,sie haben vollkommen Recht mit Ihren Beitrag,ich stehe auf Ihrer Seite!!!

  240. Kölner Polizei eine Strafanzeige wegen „Volksverhetzung“ ??

    Man muss sich nochmal die Zustände unter dem Tugendterror der Jakobiner zur französischen Revolution anschauen.

  241. Es tut sich etwas: Rechtsanwaltskanzlei stellt Strafanzeige gegen Kölner Polizeibehörde „wegen Verfolgung Unschuldiger (§ 344 Abs. 1 StGB) und aller weiterer in Betracht kommenden Straftaten“

    „Von-Storch-Affäre – REPGOW erstattet Strafanzeige gegen Polizei Köln (Volltext)
    By Dr. Christian Stahl

    Was ist passiert? Beatrix von Storch hatte in einem zugegeben höchst zweifelhaften Tweet folgendes verlautbaren lassen:

    ‚Was zur Hölle ist in diesem Land los? Wieso twittert eine offizielle Polizeiseite aus NRW auf Arabisch. Meinen Sie, die barbarischen, muslimischen, gruppenvergewaltigenden Männerhorden so zu besänftigen?‘

    Nun kann man mit Fug und Recht der Meinung sein, diese Formulierung sei schlechter Stil, plump verallgemeinernd und dadurch falsch. Aber Volksverhetzung? Die Polizei Köln erstattete daraufhin Strafanzeige gegen Frau von Storch. Zu Unrecht, wie wir meinen, ohne uns ihre Formulierung zu Eigen machen zu wollen. Wir sind nicht ihrer Meinung, aber wir sollten alles dafür tun, dass sie (und andere) sie sagen dürfen.

    Nun ist es allerdings in Deutschland aus gutem Grund auch strafbar, Menschen unbegründet der Strafverfolgung zuzuführen. Ich habe daher soeben Strafanzeige gegen den Polizeipräsidenten der Stadt Köln und die unbekannten Informanten aus den Reihen der Kölner Polizei erstattet.

    Lesen Sie hier die Strafanzeige im Volltext (…)“

    http://facebook-sperre.de/von-storch-affaere-repgow-erstattet-strafanzeige-gegen-polizei-koeln-volltext/

  242. Tom62 2. Januar 2018 at 16:25
    (..)
    Dennoch: Eine bessere Publicity-Aktion wie die vorliegende hätte die Kölner Behörde respektive (wie ich vermute) die Kölner SPD in Gestalt des dortigen Polizeichefs der AfD kaum liefern können. Solchenfalls wäre allerdings zu prüfen, ob hier nicht zusätzlich ein Amtsmißbrauch sowie eine Verletzung des behördlichen Neutralitätsgebotes vorliegen könnte.
    ——-
    Ein Lesegenuß! Danke.
    Ich traf vor wenigen Jahren einmal einen Mann aus einer tausendjährigen niedersächsischen Familie. In seinen Augen lagen das Wissen und die Härte dieser Zeit. 700 Jahre deutscher Geschichte werden in seinem Dorf sorgsam behütet. Ich lese und sehe seit Jahren die EU-Bericht von Frau von Storch und erkenne in ihr die gleiche Energie und Durchsetzungskraft. Das kommt nicht nur, aber auch, durch solche Verwandtschaften. Von Nichts kommt nichts.

  243. Von-Storch-Affäre – REPGOW erstattet Strafanzeige gegen Polizei Köln (Volltext)
    http://facebook-sperre.de/von-storch-affaere-repgow-erstattet-strafanzeige-gegen-polizei-koeln-volltext/
    Sehr geehrte Damen und Herren,
    hiermit erstatte ich
    Strafanzeige
    wegen Verfolgung Unschuldiger (§ 344 Abs. 1 StGB) und aller weiterer in Betracht kommenden Straftaten – soweit es sich um Offizialdelikte handelt – gegen
    1. Herrn Uwe Jacob, Polizeipräsident von Köln
    2. unbekannte Polizeibeamte des Landes NRW, Dienststelle Köln.
    Die Strafanzeige erfolgt im eigenen Namen, nicht im Namen eines Mandanten.

  244. Karl Brenner 2. Januar 2018 at 22:55

    Das Gesetzt ist die Heiko-Maas-Guillotine der Meinungsfreiheit

    Da möchte ich widersprechen: Es ist die Heiko-Maas-Guillotine für die S-P-D!!

  245. Wo bleibt der Strafantrag wegen Volksverhetzung an Deutschen durch Deutsche gegen diese Deutschen Täter, was viel schlimmer als als das gegen Von Stork ist. Das ist nämlich Volksverhetzung eines nicht mehr einzuschätzedes Verbrechen durch Deutsche von Deutschen betrieben. Eine nicht mehr als nur merkwürdig zu bezeichnende Politik seit Merkel.

  246. Hallo Tastenspieler,

    ich schlage vor wir unterschreiben diese Petition und geben als Vornamen „linkischgrüne“ und als Nachnamen „Lynchjustiz“ an. Mit möglichst vielen solcher Unterschriften können wir auch einer solchen Hetzkampagne zum wohlverdienten Erfolg verhelfen.

Comments are closed.