Print Friendly, PDF & Email

Die ARD muss sich hierzulande immer wieder mit dem Vorwurf eines Lügenmediums auseinandersetzen und kann kaum dagegen angehen. Wenn dann auch noch Donald Trump, dessen tägliche Herabsetzung zusätzlicher Programmauftrag des Ersten ist, diesen Vorwurf erhebt, ist das doppelt schlimm. Wie kann er nur?

Wenigstens gab es ein paar Pressevertreter bei der Rede in Davos, die das nicht gut fanden und von hinten buhten, was von den Ersten freudig registriert wurde:

Trump sprach am vergangenen Donnerstag auf einer Pressekonferenz auf dem Weltwirtschaftsforum in Davos von einer „hinterhältigen, gemeinen, bösartigen, falschen Presse“ und erhielt dafür von den anwesenden Personen im Saal Buhrufe. Doch die waren der Nachrichtensendung offenbar nicht laut genug.

Zu leise und zu wenig Buhrufe. Das widerspricht der gelinkten Wirklichkeit der ARD. Die sieht doch vor, dass ganz viele Menschen auf der ganzen Welt den Donald Trump ganz böse finden (und viel mehr ausbuhen). Zum Glück gibt es aber Tonstudios und Mittel, über die Goebbels und Sudel-Ede noch nicht verfügten, man kann das heutzutage richtig gut regulieren.

Die ARD besserte nach, um die gewünschte Wirklichkeit zu erhalten, und stellte die Buhrufe sehr viel lauter, wurde aber erwischt. Viele Medien wie der STERN berichten von der Lüge und einer schon beinahe naiv-ehrlichen Erklärung der ARD zur beabsichtigten „Nachbesserung“ der Wirklichkeit:

„Wir haben den Ton am Ende tatsächlich etwas lauter gemacht, damit man die Buhrufe hört. Nur so können wir widerspiegeln, was unsere Korrespondenten berichtet haben. Das Mikrofon im Raum hat vor allem Trump aufgezeichnet und nur wenig von der Atmosphäre im Saal“, begründete die „Tagesschau“ in einer Twitter-Mitteilung ihr Vorgehen.

Klar, die Wirklichkeit steht vorher fest, und die Aufgabe der ARD ist es, sie so lange zu drehen und zu spiegeln, bis sie diesem Wunschbild entspricht. So verstehen die GEZ-Journalisten heute ihr Handwerk.

(Spürnase: eule54)

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

149 KOMMENTARE

  1. DDR1 und manipulieren, das ist wie Musel und Taqqia, hier begegnen sich Lügenbeutel auf ihrem gewohnten Niveau, die Köpfe weit im Sand stecken, während sie uns mit ihren Parolen zufurzen. Der unerträgliche Muff von intoleranten, betonharten Ideologen. Mir wird schlecht. Aber: der Presseclub heute Mittag hat relativ normal berichtet, zum ersten Mal.

  2. Und ist es nicht niedlich, wie unsere Qualitätsjournalisten nicht an sich halten konnten vor Begeisterung über die Grünen und ihr neues „junges“ Führungsduo (Habeck ist gerade mal vier Jahre jünger als Özdemir)? WDR-Mann Arnd Henze sprach gestern in den „Tagesthemen“ gar von einem „Generationenwechsel“ und behauptete, dass die Grünen „derzeit die einzige Partei sind, die Mut und Lust auf Politik ausstrahlt, das unterscheidet sie von allen übrigen Parteien“ (die AfD war ihm gerade nicht eingefallen).

    Dass bei so viel Begeisterung kein Platz für Ironie ist, versteht sich von selbst, Alexander Wendt über Tina Hassel, die Frontfrau der ARD:

    Der Welt-Journalist Robin Alexander antwortete der quietschvergnügten Medienfrau via Twitter, ihn mache so viel Begeisterung über das Berichtsobjekt geradezu neidisch, er versprach, sich die nächsten Grünen-Versammlung selbst einmal anzuschauen: „Diese Begeisterung, die aus den Tweets vieler Journalisten spricht, möchte ich auch einmal empfinden.“ Der zarte Ironieversuch des Kollegen zerschellte allerdings an der hoch professionellen Cheerleaderin:

    https://www.publicomag.com/2018/01/haltungsjournalisten/

    Nebenbei: Ist jemand Annalena Baerbocks Stimme aufgefallen? Man sollte ihr zu einem Stimmbildner raten, denn diese schrillen Töne können nur in der Wolle gefärbte Grüne überzeugen.

  3. Mist, nochmal:

    Und ist es nicht niedlich, wie unsere Qualitätsjournalisten nicht an sich halten konnten vor Begeisterung über die Grünen und ihr neues „junges“ Führungsduo (Habeck ist gerade mal vier Jahre jünger als Özdemir)? WDR-Mann Arnd Henze sprach gestern in den „Tagesthemen“ gar von einem „Generationenwechsel“ und behauptete, dass die Grünen „derzeit die einzige Partei sind, die Mut und Lust auf Politik ausstrahlt, das unterscheidet sie von allen übrigen Parteien“ (die AfD war ihm gerade entfallen).

    Dass bei so viel Begeisterung kein Platz für Ironie ist, versteht sich von selbst, Alexander Wendt über Tina Hassel, die Frontfrau der ARD:

    Der Welt-Journalist Robin Alexander antwortete der quietschvergnügten Medienfrau via Twitter, ihn mache so viel Begeisterung über das Berichtsobjekt geradezu neidisch, er versprach, sich die nächsten Grünen-Versammlung selbst einmal anzuschauen: „Diese Begeisterung, die aus den Tweets vieler Journalisten spricht, möchte ich auch einmal empfinden.“ Der zarte Ironieversuch des Kollegen zerschellte allerdings an der hoch professionellen Cheerleaderin:

    https://www.publicomag.com/2018/01/haltungsjournalisten/

    Nebenbei: Ist jemand Annalena Baerbocks Stimme aufgefallen? Man sollte ihr zu einem Stimmbildner raten, diese schrillen Töne können nur in der Wolle gefärbte Grüne überzeugen.

  4. Na und?Die Buh-Rufe bei Merkels Auftritten haben die Wahrheitsmedien dafür leiser gemacht.Also alles in Ordnung…Sie kommen doch nur ihrer Aufgabe nach.

  5. Zum Thema ÖR-Manipulation gab es gerade ein eindrucksvolles Beispiel auf DDR2 Sendung „Berlin direkt“ in der Alexander Gauland von einem Schmierulanten namens Thomas Walde im Scotland-Yard-Stil verhört wurde. Selten sowas rotzfrech-unverschämtes gesehen

    Thomas Walde (Journalist, 1963)

    Thomas Walde (2013)
    Thomas Walde (* 1963) ist ein deutscher Fernsehjournalist.

    Walde studierte von 1982 bis 1987 Politologie, Soziologie und Geschichte in Kiel und Hamburg. Zeitweise schrieb er frei für die Kieler Rundschau. Der Diplom-Politologe war zunächst beim NDR und bei Radio Bremen, später bei VOX tätig. Seit 1994 arbeitet er für das ZDF und ist dort u.a. Moderator der Sendungen Berlin direkt und ZDF spezial.

    Diese „Karrieren“ gleichen sich wie ein Ei dem anderen. Frustrierte, indoktrinierte Geschwätzwissenschaftler als Vierte Gewalt. Apropos Gewalt.

  6. Diese ganze, tägliche, Trump – Berichterstattung in den MSM, ist der reinste Psychoterror!

  7. Karl-Eduard v. Schnitzler kann seinen hart erarbeiteten Ruf nicht mehr nachbessern. Die GEZ-Drecksmedien stehen auf dem Abstellgleis direkt hinter Sudel-Ede. Wenn hier wieder Normalität im Lande herrscht, wird diese mediale GEZ-Dreckschleuder abgewickelt werden. Die Geschichtsbücher werden dann nichts Gutes über die Politkommissare schreiben.

  8. Ganz wichtig, dass die AfD die Kündigung des Rundfunkstaatsvertrags durchführt. Das ist die Grundlage
    der Öffentlich-Rechtlichen Indokrination.
    Die Kündigung kann jede Landesregierung vornehmen, § 62. Völlig ohne Schwierigkeiten.

    Als „Kompromiss“ kann man sich auf einen objektiven, steuerfinanzierten Nachrichtensender herunterhandeln lassen. Der soll ca. 500 Millionen EUR kosten, um Weltklasse zu sein. (Rundfunk momentan 8.000-10.000 Millionen/p.a.)

    ARD/ZDF haben nach dem Rundfunkstaatsvertrag 1 Jahr Zeit, ihren Läden auf private Beine zu stellen, also z.B. als Alternative zu „Sky“. Codiert. Freischaltung gegen Bezahlung.

    Pro Haushalt bedeutet das 200 EUR mehr im Jahr. Und man ist besser informiert.

  9. DER HASS der ÖR gegen TRUMP und die AFD ist mittlerweile bühnenreif!

    BERLIN DIREKT:
    Interview mit Herrn Gauland.
    Ein hoch unangenehmer ZDF Moderator bei „BERLIN direkt“ hat versucht, Herrn Gauland „in die Zange“ zu nehmen. Er hatte nicht viele Argumente und musste deshalb provokante Fragen fünfmal hintereinander stellen! Er fiel Herrn Gauland unentwegt laut und unhöflich ins Wort mit seinem hoch aggressiven und aufdringlichen Verhalten. Ein unsympathischer, außerordentlich unangenehmer Fernsehmoderator, holt nicht einmal Luft bei seinen Angriffen! Er würde besser nach Hollywood passen, als Bösewicht im James Bond Film! Aber er kam trotz aller Bemühungen nicht zum Zug! Herr Gauland ist einfach brillant!

    WORT ZUM SONNTAG ARD:
    Gestern im WORT zum SONNTAG ARD
    hat die Pastorin, die Heuchlerin, das letzte Fass aufgemacht:
    LÜGEN und FAKE NEWS
    als schlimmste Sünde angeprangert!

    KANDEL (RTL)
    hat es direkt bis in die RTL-Nachrichten geschafft! Gefühlte 20 Sekunden!
    Angeblich um die 1.000 Demonstranten seien erschienen. Das scheint ja so nicht ganz zu stimmen. Sicher waren deutlich mehr Leute dabei! Auch von einer Gegendemo wurde berichtet, die schreienden polternden Gegendemonstranten beherrschten allerdings das Bild.

    FREITAG ABEND Die HEUTE SHOW
    Gegen AFD + TRUMP wieder gehetzt was das Zeug hielt.

    SO GEHT ES DEN GANZEN TAG UND DEN GANZEN ABEND!
    ÖR HETZE, HETZE, HETZE!!!
    Wie hungrige, gackernde Hühner, die hektisch in den Krümeln picken, um endlich einmal ein Korn zu finden!

  10. Ich habe die Rede Trumps in Davos im Internet direkt online mitverfolgt. Ich habe keine Buh-Rufe wahrgenommen. Dafür mehrfach Zustimmung und Heiterkeit.
    Klar hat er auch in Davos mehrfach irgendwelchen Scheinjournalisten „you are fake-news“ zugerufen. Und seine Kritik an den Lügenmedien ist mehr als berechtigt.

  11. „Wir machen Fehler, aber niemals Desinformation“:

    Pressefreiheit ist die Freiheit, dass die Regierenden ihre Lügen über die Presse unters Volk bringen.

    Bei Merkel werden die Buhrufe unterdrückt und bei Trump , AFD und Pegida lauter geschaltet !!??!!

  12. Auf der Stern-Seite sind die Buh-Rufe zum Ende rausgeschnitten. Ich weis nicht ob es die ARD war.

  13. Trump-bushing und Obama-A****kriecherei sind doch schon Programm bei den Öffentlich-Rechtlichen. Egal was Trump sagt oder macht ist grundsätzlich verkehrt.

    Alle Schmierfinken drehen stets alles ins Gegenteil um! Wer solchen Stuss schreibt, dem sollte gleich die Hand abfallen…

  14. Naja, bei Merkels Wahlkampfauftritten wurde das Protestgetöse fast ganz herausgefiltert (Hofberichterstattung) und bei Trump wird Protest eingeblendet (lauter gemacht) – so versteht sich „Qualitätsjournalismus“, für den wir alle zwangsweise zahlen müssen…und jeder weiß spätestens jetzt, warum das GEZwangsfinanziert werden muss: wegen unverhohlener Propaganda (nach linker Art der Macher)!!!
    Schämt euch, ihr zwangsfinanzierten „Journalisten“ von den ÖR-Versorgungsanstalten mit angeschlossenem Propaganda-Sendebetrieb!!! So bekommt ihr eure „Glaubwürdigkeit“ nie zurück!

  15. ….dieses war der zweite Streich und der dritte folgt sogleich…
    Beim nächsten Mal werden fehlende Unmutsbekundungen direkt eingeblendet. Ähnlich, wie in US-Sitcoms.

    wie kann man sich eigentlich als „seriöses“ Format so dämlich anstellen?

  16. aussprachlich war trump gut

    er sieht aber ihrgendwie müde aus sollte es wohl langsamer angehen

  17. Bei den L-Medien sind wirklich Dummköpfe am Ruder. Jeden Tag neue „Skandälchen“ von Trump. Kein normaler Mensch glaubt diesen Mist noch.
    Buh-Rufe bei Merkel werden NICHT gesendet bzw. erwähnt. Buh-Rufe bei Trump, die keiner wahrnimmt, werden „nachgebssert“.
    Absurdes Theater! STAATSTHEATER!

  18. GRÜNEN Verehrer bei den Öffentlich-Rechtlichen
    ARD: Journalismus-Simulation Die Grünen, Freude der ARD. Oder ARD, Pressestelle der Grünen? Welch Jubel, welch Freude! Die Grünen wählen Vorsitzende, Reporter/innen der ARD überschlagen sich vor Begeisterung. Tina Hassel ist so überwältigt, dass sie nicht mal merkt, wie Kollegen sie verspotten und verhöhnen. Ein Klassiker von Null Distanz.
    https://www.tichyseinblick.de/feuilleton/medien/die-gruenen-freude-der-ard-oder-ard-pressestelle-der-gruenen/

  19. Als Angela Ferkel im Bundestagswahlkampf die Bühnen der Republik „bereicherte“, buhte und schrie das Volk überall, wo sie auftrat. Iim Fernsehen war von den Buhrufen und „Merkel muss weg“-Rufen wenig zu hören, weil die Mikrofone alle auf die Bühne gerichtet waren. Wer jedoch in so einer Menge gestanden hat, weiß, wie ohrenbetäubend die Anti-Merkel Rufe waren.

    Deshalb mein Vorschlag an die Schweinepresse: Regelt doch bitte beim nächsten Wahlkampfauftritt von Merkel die Buh-Rufe und „Merkel musss weg“ Rufe hoch, damit es der Wirklichkeit entspricht.

  20. Für die Schweinepolitiker der Bundesregierung sind Schweinejournalisten im GEZ-Zwangsgebühren-TV eine wichtige Voraussetzung zum Machterhalt!
    Deshalb werden die Intendanten immer nach Parteienproporz gewählt.
    Nur willige SPD- oder CDU/CSU-Fuzzies dürfen Intendanten beim GEZ-Propaganda-TV werden!
    Und diese stellen ihrerseits natürlich nur willige Schweinejournalisten ein!
    So einfach ist das!

  21. Ich freue mich auf den Tag, wenn Trumps Erfolge nicht mehr geleugnet werden können und offensichtlich wird, dass die EU-Elite eine Ansammlung von Nieten ist

    Der Zweck heiligt keine Mittel Die Medien schreiben ihre eigenen Nachrufe
    https://www.tichyseinblick.de/feuilleton/medien/die-medien-schreiben-ihre-eigenen-nachrufe/

    Hauptrolle The Donald „Top-Manager“ treten in Davos bei Donald Trump zum Rapport an
    https://www.tichyseinblick.de/daili-es-sentials/top-manager-davos-donald-trump/

  22. jeanette 28. Januar 2018 at 19:48

    WORT ZUM SONNTAG ARD:
    Gestern im WORT zum SONNTAG ARD
    hat die Pastorin, die Heuchlerin, das letzte Fass aufgemacht:
    LÜGEN und FAKE NEWS
    als schlimmste Sünde angeprangert!

    Pastorin Annette Behnken – das super-gut-best-über-Menschlein. Darauf hätte ich gewettet.

    Aber dass ausgerechnet die Kirche ein „Wort zum Sonntag“ zum Thema „Fake-News“ sprechen lässt, entbehrt nicht einer gewissen Komik. (Jungfrauengeburt, Bergpredigt, übers Wasser laufen, von den Toten wiederauferstehen).

    Alle Religionen sind Fake-News

  23. http://www.ard.de/home/die-ard/fakten/Gehaelter_und_Verguetungen_in_der_ARD/4127124/index.html

    Landesrundfunkanstalt
    Jahresgehälter 2016 der Intendantinnen und Intendanten der Landesrundfunkanstalten der ARD
    Intendant/in p.a. 367 T€ 272 T€ 275 T€ 348 T€ 257 T€ 257 T€ 237 T€ 338 T€ 399 T€
    (Immer BR, HR, MDR, NDR, RBB, RB, SR, SWR, WDR)
    Durchschnittliche Monatsgehälter 2016 der Direktorinnen und Direktoren der Landesrundfunkanstalten der ARD (Grundvergütung)
    Direktor/innen 17.983 € 16.540 € 14.750 € 18.500 € 15.593 € 13.851 € 14.133 € 17.718 € 18.328 €

    Durchschnittliche Monatsgehälter 2016 der außertariflich bezahlten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Landesrundfunkanstalten der ARD (Grundvergütung)
    Außertarifliche Gehälter (z.B. Programmbereichsleiter/innen, Hauptabteilungsleiter/innen)
    11.016 € 11.632 € 10.346 € 12.477 € 10.191 € 9.880 € 10.110 € 10.911 € 11.456 €

    Monatsgehälter ausgewählter Berufsgruppen in den Landesrundfunkanstalten der ARD (niedrigste Gruppe und Stufe bis höchste Gruppe und Stufe, Grundvergütung)
    Redakteur/in 3.524 bis 9.908 €
    Kameramann/Kamerafrau * 2.421 bis 7.691 €
    Grafiker/in bzw. Grafik-Designer/in * 2.421 bis 6.984 €
    Produktionsingenieur/in bzw. Ingenieur/in * 2.978 bis 8.010 €
    Cutter/in * 2.421 bis 6.755 €
    Sekretär/in bzw. Sachbearbeiter/in 2.398 bis 6.182 €
    Auszubildende/r 1. bis 3. Jahr 694 bis 1.020 €
    Programmvolontär/in ** 1.438 bis 2.120 €
    * inkl. Bremedia Produktion GmbH (RB)
    ** ohne RBB

    Stand: 20.09.2017
    ——————————-
    Da kann man schon mal von der Realität abheben…ist doch für den edlen „guten“ Zweck.

  24. Ich habe neulich einen Nachrichtenbeitrag der ÖR gesehen, da ist es den Machern nicht gelungen, die Buh-Rufe gegen Angela Merkel gänzlich heraus zu filtern. Versager!!!
    🙂

  25. *
    „Denkt an die Presse, die eine Klaviertastatur in der Hand der Regierung ist, auf dem die Regierung spielen kann“ (dass sie ein ungeheuer wichtiges und bedeutsames Massenbeeinflussungsinstrument ist, dessen sich die Regierung in ihrer verantwortlichen Arbeit bedienen könne).

    „Die brillanteste Propagandatechnik wird keinen Erfolg hervorbringen, wenn nicht ein grundlegendes Prinzip fortwährend im Kopf mitgetragen wird – es muss sich auf wenige Punkte beschränken und immer und immer wiederholt werden.“

    „Wenn man eine große Lüge erzählt und sie oft genug wiederholt, dann werden die Leute sie am Ende glauben. Man kann die Lüge so lange behaupten, wie es dem Staat gelingt, die Menschen von den politischen, wirtschaftlichen und militärischen Konsequenzen der Lüge abzuschirmen. Deshalb ist es von lebenswichtiger Bedeutung für den Staat, seine gesamte Macht für die Unterdrückung abweichender Meinungen einzusetzen.
    Die Wahrheit ist der Todfeind der Lüge, und daher ist die Wahrheit der größte Feind des Staates.“

    Paul_ine Joseph_ine Goebbels

    *
    „Nun, natürlich, das Volk will keinen Krieg. Warum sollte auch irgendein armer Landarbeiter im Krieg sein Leben aufs Spiel setzen wollen, wenn das Beste ist, was er dabei herausholen kann, dass er mit heilen Knochen zurückkommt? Natürlich, das einfache Volk will keinen Krieg; weder in Rußland, noch in England, noch in Amerika, und ebenso wenig in Deutschland. Das ist klar.
    Aber schließlich sind es die Führer eines Landes, die die Politik bestimmen, und es ist immer leicht, das Volk zum Mitmachen zu bringen, ob es sich nun um eine Demokratie, eine faschistische Diktatur, um ein Parlament oder eine kommunistische Diktatur handelt. (…)

    Hermann Wilhelm_ine Göring

  26. @ Heta 28. Januar 2018 at 19:39
    Und ist es nicht niedlich, wie unsere Qualitätsjournalisten nicht an sich halten konnten vor Begeisterung über die Grünen und ihr neues „junges“ Führungsduo…
    * * * * *

    Zitat: Annalena Baerbock, neue Grünen Vositzende…
    „…Das ist vollkommen klar. An Tagen wie diesen, wo es grau ist, da haben wir natürlich viel weniger erneuerbare Energien. Deswegen haben wir Speicher. Deswegen fungiert das Netz als Speicher. Und das ist alles ausgerechnet. Ich habe irgendwie keine wirkliche Lust, mir gerade mit den politischen Akteuren, die das besser wissen, zu sagen, das kann nicht funktionieren. Die Bundesnetzagentur, das Bundeswirtschaftsministerium war mit dabei….“
    (Deutschlandfunk, Sendung vom 21.01.2018)

  27. Das Wort L…presse habe ich bisher nicht in den Mund genommen, wenn ich jedoch über solche Manipulationen lese, fällt es mir immer schwerer.
    Mein kleiner Trost ist das ich noch NIE einen einzigen Pfennig/Cent GEZ/Demokratieabgabe gezahlt habe.

  28. Heta 28. Januar 2018 at 19:39

    Bei den Grünen könnte Mr und Mrs Germany persönlich als Spitzenduo auftreten, diese Kinderfickerpartei ist der letzte Dreck.

  29. Pedo Muhammad
    28. Januar 2018 at 20:18
    OT
    Heute,

    Der Präsident von Eintracht Frankfurt hat seine klare Haltung gegen die AfD bekräftigt. Bei der Mitgliederversammlung am Sonntag sagte Peter Fischer: Gleichzeitig Eintracht-Mitglied zu sein und eine rechtspopulistische Partei zu wählen, sei UNvereinbar.
    ++++

    Noch einer, der in die Klapsmühle gehört!

  30. Wie lange sind die Staatsfunker eigentlich noch der Meinung, sie würden nie erwischt und nie zur Rechenschaft gezogen werden?

  31. https://kef-online.de/fileadmin/KEF/Dateien/Berichte/20._Bericht.pdf

    3.1 Personalaufwand ohne Altersversorgung (Seite 91)

    Die Kommission erkennt für 2017 bis 2020 einen Finanzbedarf der Anstalten für Personalaufwand
    ohne Altersversorgung von 8.742,3 Mio. € an. Davon entfallen auf die ARD 7.101,7 Mio. €, auf das
    ZDF 1.302,0 Mio. €, auf das Deutschlandradio 246,2 Mio. € und auf ARTE 92,4 Mio. €.
    Im Jahresdurchschnitt sind dies bei der ARD 1.775,4 Mio. €, beim ZDF 325,5 Mio. €, beim Deutschlandradio
    61,6 Mio. € und bei ARTE 23,1 Mio. €.
    Die anerkannten Beträge liegen um 206,8 Mio. € unter den Anmeldungen der Anstalten von insgesamt
    8.949,1 Mio. €. Von dieser Kürzung entfallen auf die ARD 156,4 Mio. €, das ZDF 45,5 Mio. €,
    das Deutschlandradio 4,5 Mio. € und ARTE 0,4 Mio. €.
    Die ARD plant für 2017 bis 2020 die Streichung von weiteren 545 besetzten Stellen…..
    …..
    Die Kommission sperrt beim Personalaufwand ohne Altersversorgung von ARD, ZDF und Deutschlandradio
    einen Betrag von 100 Mio. € für 2019 und 2020. Dies ergibt sich aus dem Zusammenhang
    mit den geforderten Einsparungen bei der Altersversorgung.
    ….
    ——————————
    Personalaufwand (Seite 92)

    Nicht enthalten sind der Aufwand für Vorruhestand und für Altersteilzeit. Nicht erfasst ist durch diese
    Abgrenzung auch der Aufwand für freie Mitarbeiter, Arbeitnehmerüberlassung sowie für Personal
    in ausgegliederten Einheiten (z.B. Beteiligungsgesellschaften der Anstalten). Die Gesamtdarstellung
    Personal (Tzn. 181 ff.) umfasst auch diesen Aufwand und die entsprechenden Personalkapazitäten.
    …..
    ————–

    Das ganze PDF-Dokument ist eigentlich unfassbar, allein wenn man bedenkt, wer das bezahlen muss (unsozial) und was dabei herauskommt…

  32. @ Pedo Muhammad 28. Januar 2018 at 20:18
    OT
    Heute,
    Der Präsident von Eintracht Frankfurt hat seine klare Haltung gegen die AfD bekräftigt. Bei der Mitgliederversammlung am Sonntag sagte Peter Fischer: Gleichzeitig Eintracht-Mitglied zu sein und eine rechtspopulistische Partei zu wählen, sei UNvereinbar.
    https://www.gmx.net/magazine/sport/fussball/bundesliga/eintracht-frankfurt-praesident-peter-fischer-legt-afd-32772376
    * * * * *

    Es ist so lächerlich. Soll jetzt die AfD dazu aufrufen, keine Döner mehr zu kaufen? Oder keine israelische Birnen? Oder keine Datteln mehr kaufen? Oder was will der Hetzer für eine Reaktion?
    Damit treibt man nur noch Wähler zur AfD – also weitermachen.

  33. OT:

    Habe in letzter Zeit das Problem, dass sich die PI-Seite beim Aufrufen nicht aktualisiert. Erst wenn ich die Chronik meines Browsers lösche (firefox) erscheinen wieder neue Artikel. Hat sonst noch jemand das Problem?

  34. @ Demonizer 28. Januar 2018 at 19:59

    Naja, bei Merkels Wahlkampfauftritten wurde das Protestgetöse fast ganz herausgefiltert (Hofberichterstattung) und bei Trump wird Protest eingeblendet (lauter gemacht) – so versteht sich „Qualitätsjournalismus“, für den wir alle zwangsweise zahlen müssen…und jeder weiß spätestens jetzt, warum das GEZwangsfinanziert werden muss: wegen unverhohlener Propaganda (nach linker Art der Macher)!!!
    Schämt euch, ihr zwangsfinanzierten „Journalisten“ von den ÖR-Versorgungsanstalten mit angeschlossenem Propaganda-Sendebetrieb!!! So bekommt ihr eure „Glaubwürdigkeit“ nie zurück!
    ++++++++++++++++++++++
    Liebe Leute hier, die MSM scheißen doch auf ihre eigene Glaubwürdigkeit, die interessiert doch heute niemanden mehr. Informieren kann sich heute jeder über´s Internet, für Informationen braucht es heute doch kein lahmes Fernsehen mehr. Fernsehen hat heute ausschließlich den Sinn die öffentliche Meinung vorzugeben, unabhängig von den Fakten. Denen ist es Wurst ob ihr ihnen Glaubt, es geht nur darum dass sie etwas verkünden können und damit „das zu denkende vorgeben“. GERADE WEIL SIE SICH NICHT MEHR AN FAKTEN HALTEN MÜSSEN; KÖNNEN SIE SICH BESONDERS AUF DEN ZWEITEN ASPEKT VON PROPAGANDA, DER DEMORALISIERUNG DES GEGENERS, KONZENTRIEREN! Dabei ist es besonders effektiv offensichtlich falsche Sachen zu verkünden, weil man damit dem Gegner (uns!) zeigen kann, wie mächtig man (noch) ist.

    Mit anderen Worten: Die ARD wollte, dass es auffällt mit den verstärkten Buhrufen, einfach um zu zeigen, dass sie es machen können und in Zukunft machen werden. Für die Macher der ÖR gibt es nur noch drei Kategorien von „Zuschauern“. 1: Die, die voll auf Linie sind und sich über die offen manipulierende Berichterstattung freuen. 2: dumme Schafe, die sowiso nix blicken. 3: „Gegner“, die demoralisiert und letztendlich vernichtet gehören.

    Jeder, der noch hofft, das Mediensystem würde sich wieder einkriegen, irgendwann wieder „ehrlich berichten“, vergesst es. Das ist erst der Anfang, das wird noch viel krasser, die wollen uns gar nicht mehr überzeugen, die wollen uns am Galgen sehen.

  35. @ lorbas 28. Januar 2018 at 20:17
    Für mich sind das einfach A… . Ich würde es nicht als „Lügen“ bezeichnen, sondern als linke Hetze. Ich finde, das trifft es besser.

  36. ZDF, Berlin direkt, 19:10Uhr, Gespräch mit Gauland:
    Thomas Walde gängelt in Propagandamanier Gauland und wirft der AfD Doppelmoral vor, weil diese scharfe Kritik, Bezichtigungen u.ä. an anderen Parteien übt und angeblich augenblicklich in den jammernden Opferstatus verfällt, wenn andere Volksverräter… pardon, Volksvertreter ähnliches an die AfD richten. Die Doppelmoral dieser Aussage…,
    da komplett fehlende Aufarbeitung der faktenbefreiten, jahrelangen Beschimpfungen und Diffamierungen der Afd u.a. en masse, unterster Schublade bis zum heutigen Tage, ausgehend von Vertretern anderer Parteien und anderen Protagonisten, im Gegegnteil, die Öffentlichen als Speerspitze dieses Denunziations-Theaters, in Niebelungentreue und einhergehenden massiven Volksverrates,
    …ringt diesem Herrn Walde nicht einmal mehr rote Wangen ab.

  37. @ IchwillmeinLandzurueck 28. Januar 2018 at 20:21

    Wie lange sind die Staatsfunker eigentlich noch der Meinung, sie würden nie erwischt und nie zur Rechenschaft gezogen werden?
    ++++++++++++++++++
    Nochmal, die wollen doch erwischt werden, nichts ist schöner als dem Gegner offensichtlich dreist ins Gesicht lügen zu können, ohne dass etwas passiert. Und es passiert denen ja auch nichts. Warum glaubt ihr wohl trampeln die so auf Trump herum? Weil die glauben ihn damit nerven zu können? Nein natürlich nicht, so dumm sind die nicht, die wollen uns nerven damit, die wollen zeigen: Macht euch keine Hoffnung auf einen deutschen Trump, den machen wir fertig, mit allen Mitteln. Wir sind bereit zu lügen und zu betrügen, es geht uns am Arsch vorbei, weil wir haben die Sender und das Geld. Wir verachten Euch und euer Leben und sind für das Ziel eurer Vernichtung gerne bereit jegliche Moral über Bord zu werfen.

  38. Die Realität ist immer eine Frage des Standpunkts. Das gilt für die GEZ-Medien genauso wie für das ganz einfache Mikrofon. Die Neutralität der Berichterstattung war schon immer eine Illusion. (Bearbeitung, Schnitt. Auswahl und Fokussierung sind legitim und notwendig.) Deshalb brauchen wir Medienvielfalt und möglichst viele Quellen. Und vor allem ein gesundes Misstrauen gegen die Wahrheitsverkäufer von ARD und ZDF.

  39. @Jeanette
    Übelste Hetze vom Mainstream und genau der wundert sich über eine Spaltung der Gesellschaft.

  40. Organic 28. Januar 2018 at 20:28

    @ Demonizer 28. Januar 2018 at 19:59

    Jeder, der noch hofft, das Mediensystem würde sich wieder einkriegen, irgendwann wieder „ehrlich berichten“, vergesst es. Das ist erst der Anfang, das wird noch viel krasser, die wollen uns gar nicht mehr überzeugen, die wollen uns am Galgen sehen.
    ——————
    Jaja, alles klar… mein letzter Satz bezog sich eigentlich nur auf das lächerliche Geschwafle der „Qualitätsjournalisten“ über ihre eigene „Arbeit“ und somit auch über ihre „Glaubwürdigkeit“, sowie die Art und Weise, wie sie sich gegen die Bezeichnung Lügen/Lückenpresse und Hofberichterstatter „sträuben“.
    Selbstverständlich (und ich habe nichts anderes geschrieben) glaube ich nicht an irgendeine Änderung/Verbesserung/Läuterung von innen heraus – das war beim DDR-Fernsehen bis zum bitteren Ende auch nicht anders!!!

  41. Babieca 28. Januar 2018 at 19:34

    Und wer bitte – kann das die Tagesschau mal spezifizieren – hat da „gebuht“? Und wenn es Journos waren – welche?
    ++++++++++++++++++++
    Nur einmal angenommen, es seien Journos (Journalisten) gewesen – sie hätten sich definitiv und final für ihren Job diskreditiert. Denn es ist bei einer Pressekonferenz nicht Aufgabe eines Journalisten, die Statements eines Politikers zu kommentieren und die eigene Meinung beizufügen. Dazu gibt es definierte Formate. Und solche Formate auseinander halten zu können, gehört zum Lehrwerkzeug eines Menschen, der als Journalist tätig werden möchte. (Andernfalls würde es sich um Propagandisten mit Presseausweis handeln. Wobei: Presseausweise werden seit langem weniger an Journalisten, um so mehr an PR-Arbeiter ausgegeben. Die Vergabe eines Presseausweises setzt nämlich ein bestimmtes Mindesteinkommen aus journalistischer Tätigkeit voraus. Wer als sog. Freier Journalist arbeitet, erreicht das bisweilen kaum – es sei denn, er macht eben offene oder – höher bezahlt! – verdeckte PR (d.h. Journalismus steht auf der Flasche, PR steckt in der Flasche drin).

  42. @ Organic 28. Januar 2018 at 20:28
    Von denen erhoffe ich mir gar nichts mehr.
    Es wäre aber schön, wenn es einen Vollprogramm-Fernsehsender gäbe, der komplett auf unserer Seite ist.
    Die Internetseiten wie PI und auch die Video-Kanäle im Internet sind gut. Aber so etwas wie Fox News wäre noch besser.
    Dann sollen die Linken ihre (von ihnen selbst bezahlten) linken Fernsehsender haben mit „Bomber Harris do it again“ und wir haben unsere.

  43. @ Cendrillon 28. Januar 2018 at 20:12

    jeanette 28. Januar 2018 at 19:48

    WORT ZUM SONNTAG ARD:
    Gestern im WORT zum SONNTAG ARD
    hat die Pastorin, die Heuchlerin, das letzte Fass aufgemacht:
    LÜGEN und FAKE NEWS
    als schlimmste Sünde angeprangert!

    Pastorin Annette Behnken – das super-gut-best-über-Menschlein. Darauf hätte ich gewettet.

    Aber dass ausgerechnet die Kirche ein „Wort zum Sonntag“ zum Thema „Fake-News“ sprechen lässt, entbehrt nicht einer gewissen Komik. (Jungfrauengeburt, Bergpredigt, übers Wasser laufen, von den Toten wiederauferstehen).

    Alle Religionen sind Fake-News
    +++++++++++++++++++++++++
    Natürlich sind Religionen zum gunten Teil FAKE NEWS, aber an die zum donnerwetternochmal geglaubt werden muß! Das beängstigende ist das die Dame mit FAKE NEWS leider auch ihr unbequeme Wahrheiten meint, die als „schwerste Sünde“ natürlich beim verbreiten dieser Fakten oder einfach dem Wissen dieser Fakten schon Strafe befürfen. Ich sehe hier inzwischen auf vielen Ebenden die Vorbereitungen um „Falschgläubige“ zu entmenschlichen und die Gläubigebmasse auf deren „Entsorgung“ einzustimmen.

  44. Demonizer 28. Januar 2018 at 20:44
    […]
    Selbstverständlich (und ich habe nichts anderes geschrieben) glaube ich nicht an irgendeine Änderung/Verbesserung/Läuterung von innen heraus – das war beim DDR-Fernsehen bis zum bitteren Ende auch nicht anders!!!

    Die Qualitätsjournalisten sind in allen möglichen transatlantischen Organisationen, parteinahen Stiftungen und NGOs „politischer Geldgeber“ eingebunden, dass es für sie so gut wie unmöglich ist, diesem Filz zu entkommen ohne ihren materiellen Lebensstandard aufrechterhalten zu können und vom neobolschewistischen Denunziantenstadl in der Öffentlichkeit sozial vernichtet zu werden .
    Ich denke schon, dass es auch innerhalb dieser Gilde ob der Zustände rumort, aber bis heute trauten sich bis heute nur wenige, aus diesem Club auszutreten und gegen ihn anzugehen.

  45. Die Lüge die heute verbreitet wurde u.a. von WELT Online und BENTO

    Höcke will der Türkei den Krieg erklären

    was er nie behauptet hat, verbreitet sich im dpa-gesteuerten Lügenstrom wie ein Lauffeuer. War zu erwarten

    https://tinyurl.com/yc4sn785

    Und das ist erst der Anfang. Spätestens morgen früh wird sich diese Lüge verhundertfachen.

  46. Demonizer 28. Januar 2018 at 20:25

    Zeit, den gesamten Laden zu privatisieren. Und das WIRD passieren.

    Wäre die Deutsche Telekom noch öffentlich-rechtlich, würde es in Deutschland gar kein Internet geben.
    Da würden hochdotierte „Post-Intendanten“ moderne Fax-Technologie ins Gespräch bringen.

  47. „Die schon länger hier “ Sendenden in ARD und ZDF, zunehmend aber auch bei Bertelsmann & Co., waren bekanntlich schon immer recht kreativ, wenn es um die Übermittlungen eigens aufbereiteter Nachrichten ging, die von Konsumenten gefälligst, da sonst die Rechtspopulistenkeule droht, als wahr anzusehen sind. Karl-Eduard von Schnitzler, Chefkommentator des „Schwarzen Kanals“ beim Fernsehen der DDR und dort bekannt als „Sudel-Ede“, wäre geradezu stolz auf diese Truppe.

    Warum also nicht den Ton im Saale „nur ein wenig lauter“ zu drehen, um die paar Stimmen von Krakeelern einzufangen, und sie als das zu verkaufen, was sie unter Garantie nicht sind: Die Stimme der Mehrheit, die den im eigenen Lande durchaus erfolgreichen Redner übertönt, den man so gar nicht mag und gegen den man täglich neue Greuelmärchen in die Welt setzt, als gälte es das Leben. Glücklicherweise nehmen das immer weniger Leute ernst, gerade auch darum, weil man es damit längst übertrieben hat.

    Umgekehrt geht das auch. Als Bürgerprotest während des Wahlkampfes Merkel übertönte, drehte man halt das Podium so laut auf, daß man die Stimmen auf dem Platz kaum mehr hörte, obwohl sie so ohrenbetäubend waren, daß sie trotz 20.000-Watt-Anlage selbst Merkel und ihre Entourage noch übertönt hatten. Man war bei ARD & ZDF beim Fabrizieren „besonders wahrer“ Lügenmärchen, wozu es oft schon ausreicht, das eine wegzulassen und das andere zu übertönen, halt schon immer besonders kreativ.

  48. @ Pedo Muhammad 28. Januar 2018 at 20:46
    Das verstehe ich nicht.
    Will er den Balkan vor dem Islam retten? Will er die laizistischen Türken als Wähler gewinnen?
    Ich verstehe es nicht. Kann es mir jemand erklären?
    Mir ist der Bosporus egal. Mich interessiert vor allem erst einmal mein eigenes Land.

  49. AFD-POLITIKER

    Höcke will Islam aus Türkei verbannen

    Thüringens AfD-Chef Höcke fällt immer wieder mit extrem rechten Äußerungen auf. Nun sagt er, was die AfD tun muss, wenn sie an die Macht kommen sollte: die Direktive ausgeben, dass am Bosporus mit Muezzin und Minarett Schluss ist.

    BerlinDer AfD-Rechtsausleger Björn Höcke will den Islam nicht nur in Deutschland, sondern auch darüber hinaus bekämpfen, wenn seine Partei erstmal die Macht hat – bis hin zur Türkei. Das geht aus Videos von einem Auftritt vor gut einer Woche hervor, die am Wochenende vom Magazin „Bento“ und der „Welt“ veröffentlicht wurden. Sie zeigen offensichtlich einen Auftritt des Thüringer Partei- und Landtagsfraktionschefs bei einer AfD-Veranstaltung am 20. Januar in Eisleben.

    Sie lügen und lügen und lügen und lügen und wenn sie nicht morgen sterben werden, was wir alle hoffen, werden sie weiter lügen.

    Darum nennt man sie Lügenpresse

    http://www.handelsblatt.com/politik/deutschland/afd-politiker-hoecke-will-islam-aus-tuerkei-verbannen/20901538.html

  50. @Tritt-Ihn 28. Januar 2018 at 20:51
    ZDF „Berlin-Direkt“.

    Es selten unverschämtes Auftreten des sonst so weichgespülten Interviewers Walde. Nahezu keinen Satz konnte Gauland ohne verbalen Einfall des Walde beenden.

  51. Höcke hat sinngemäß gesagt, dass der Islam sich nicht in Europa ausbreiten dürfe d.h. am Bosporus (sinngemäss „in der Türkei“) sei Schluss mit dessen Ausbreitung.

    Daraus strickt die Lügenpresse das Lügenmärchen Höcke wolle der Türkei den Krieg erklären sprich „den Islam in der Türkei bekämpfen“ was er nie gesagt ist und was auch vollkommen irrsinnig wäre.

    Aber so ist das halt mit der deutschen Lügenpresse: sie lügt im Akkord ohne Luft zu holen und ohne rot zu werden.

  52. Gibt es irgendwo einen Videoausschnitt wo man dieses Höcke-Zitat vom Bosporus im Zusammenhang hören kann?

  53. Wahrscheinlich auch noch die eigenen Leute

    Die Medien?
    Unseriös und Unfair.

    Die meiste Journalisten machen was ihre Auftraggeber wollen.
    Verständlich. Sie bekommen einen
    Billiger sind die Überzeugungstäter
    Da wird die Sache dann zur Ideologie

    Das absurde speziell am deutschen System ist, dass die Bürger zwar bezahlen, aber nicht bestimmen.

    Weil die Linken in den Medien was die Bürger zu denken haben

  54. Heta hat bereits auf die Begeisterung einer der öffentlich-rechtlichen Tinas für die Grünen hingewiesen, in deren Rausch sie ungekennzeichnete Ironie nicht als solche zu erkennen vermochte, und alexandros auf den Artikel bei TE, der das Gezwitscher recht übersichtlich in seiner Chronologie darstellt – lesenswert!

    Beide Tinas, die 150-Euro-pro-Nacht Tina vom ZDF und die grünenbejubelnde Tina von der ARD, sind eine Zumutung für den zwangsgebührenzahlenden Zuschauer.

  55. @ Cendrillon 28. Januar 2018 at 21:03
    Das der Islam sich in Europa nicht weiter ausbreiten soll, sagt sinngemäß auch Orban (soweit ich weiß).
    Bei einer Wahlkampfrede ist das eine sinnvolle Aussage.

  56. NieWieder 28. Januar 2018 at 21:03
    Hier ist das wörtliche Zitat aus der Erfurt-Rede von heute nachmittag:

    „Wir werden die Macht bekommen – und dann werden wir das durchsetzen, dann werden wir das durchsetzen, was notwendig ist, damit wir auch in Zukunft noch unser freies Leben leben können. Dann werden wir nämlich die Direktive ausgeben, dass am Bosporus mit den drei großen M – Mohammed, Muezzin und Minarett – Schluss ist.“

    Jetzt kann jeder Lügenpressenschmierulant daraus fabulieren, dass Höcke der Türkei den Krieg erklären wolle sprich also „Schluss mit dem Islam in der Türkei machen wolle“ was natürlich kolossaler und debiler Unsinn ist.

    Höcke meint, dass sich der Islam nicht weiter als bis zum Bosporus sprich also bis zur Grenze Europas am Bosporus und nicht nach Europa (hinter dem Bosporus) ausbreiten werde. Da werden alle Viségrad-Staaten zustimmen.

  57. @ Kebabized at birth 28. Januar 2018 at 21:00
    Ist der Walde weichgespült? Ich kenne den gar nicht. Er wirkt aber wie ein Hund kurz vorm „Faß!“, kurz vorm zubeißen.

  58. Cendrillon 28. Januar 2018 at 21:03

    Höcke hat sinngemäß gesagt, dass der Islam sich nicht in Europa ausbreiten dürfe d.h. am Bosporus (sinngemäss „in der Türkei“) sei Schluss mit dessen Ausbreitung.

    Daraus strickt die Lügenpresse das Lügenmärchen Höcke wolle der Türkei den Krieg erklären sprich „den Islam in der Türkei bekämpfen“ was er nie gesagt ist und was auch vollkommen irrsinnig wäre.

    Aber so ist das halt mit der deutschen Lügenpresse: sie lügt im Akkord ohne Luft zu holen und ohne rot zu werden.
    ————————————
    https://www.youtube.com/watch?v=igcIAdLcG7o

    Höcke hier in O-Ton

  59. Trump macht sie alle nass,
    das macht riesen Spass.
    Die linken Narren kochen vor Wut
    und das tut täglich aufs Neue gut.

  60. Die Dussels von den GEZ-Propandersendern raffen es nicht, dass sie mit ihrem Bashing viele Wähler zur AfD treiben.
    Und das ist gut so!
    Das kommt dabei heraus, wenn das Hirn Darmfunktionen übernimmt! 🙂

  61. Die Unverfrorenheit mit der die deutschen „Qualitätsmedien“ Lügen verbreiten sprich Leuten das Wort im Munde rumdrehen, ist schlicht und einfach kriminell. Das war so beim Berliner „Denkmal unserer Schande“ Zitat. Und das war so bei Pirrinci-Zitat anlässlich seiner PEGIDA-Rede in Dresden.

  62. „…Trump sprach am vergangenen Donnerstag auf einer Pressekonferenz auf dem Weltwirtschaftsforum in Davos von einer „hinterhältigen, gemeinen, bösartigen, falschen Presse“ und erhielt dafür von den anwesenden Personen im Saal Buhrufe. Doch die waren der Nachrichtensendung offenbar nicht laut genug….“
    —————————————————————————————–
    Ja waren die denn nicht „gebrieft“ ?

    Ps. Getz ma wat zo laache….

    De Kölsche Jung „im Außendienst“ auf dem (früher)“Weihnachtsmarkt“ = Märchenwelt.
    https://www.youtube.com/watch?v=VU2z5PrAN8w

  63. Habe mir die Rede Trumps angehört und bei dem ganzen Getöse wegen den Medien, geht ein Punkt seiner Rede leider total unter. Trump hat mehrmahls darauf hingewießen, dass die USA nun Energieautark sind, eines seiner ganz, ganz wichtigen Wahlkampfziele! Damit genügend eigene, billige Energie für einen großen, langanhaltenden Wirtschaftsboom und keine NOTWENDIGKEIT für weitere Ölkriege besteht. Damit ändert sich die geostrategische Bedeutung des Nahen Ostens für die USA fundamental!

  64. Was für ein verlogenes TV-Gesindel.
    Im Tatort, der gerade läuft, sind die Schauspieler mit Moslembärte ausgestattet worden!
    Der doofe Michel muss sich doch langsam an den Anblick gewöhnen. LoL

  65. „Wir haben den Ton am Ende tatsächlich etwas lauter gemacht, damit man die Buhrufe hört. Nur so können wir widerspiegeln, was unsere Korrespondenten berichtet haben. Das Mikrofon im Raum hat vor allem Trump aufgezeichnet und nur wenig von der Atmosphäre im Saal“, begründete die „Tagesschau“ in einer Twitter-Mitteilung ihr Vorgehen.

    Gute Ausreden können Kunst sein.

    Bei dieser Ausrede denke ich aber eher an den Satz: „Ist das Kunst oder kann das weg?“.

    Das da oben hätte nur glaubwürdig sein können, wenn diese Erklärung vor dem Einspieler gegeben worden wäre.

    Das hätte auch einem sechsjährigen Kind einfallen können, dass verbotenerweise in die Keksdose gegriffen hat und von Mutti erwischt wurde.

    Es ist nur ein weiteres Zeitdokument der medialen Manipulation.

  66. @ No ma-am 28. Januar 2018 at 21:20
    Es gibt den Film „In den Süden“ über ältere Nordamerikanerinnen auf Haiti mit entsprechenden Vorlieben.

  67. @Schotte:
    Wer schon mal von Amerika nach Mitteleuropa geflogen ist, weiß, wie sehr diese Art von Zeitumstellung an die Nieren geht. Mich macht das jedes Mal fertig. Andersherum ist es einfacher, so empfinde ich es jedenfalls.

  68. alexandros 28. Januar 2018 at 21:35

    Thomas Walde, das ist doch dieser ewig griesgrämig dreinblickende Typ, der zum Lachen in den Keller geht, Typ Lagerkommandant.

  69. Heisenberg73
    28. Januar 2018 at 21:41
    alexandros 28. Januar 2018 at 21:35

    Thomas Walde, das ist doch dieser ewig griesgrämig dreinblickende Typ, der zum Lachen in den Keller geht, Typ Lagerkommandant.
    ++++

    Er würde auch einen guten Blockwart abgeben! 🙂

  70. @ unglaublich:

    Ja, absolut. das TV-Programm wird fast nur noch von dem Merkel-Regime gesteuert, Gehirnwäsche,Lügen, Vertuschung und Verdrehung/en… all DAS ist Deutschland TV 2018.
    Ja, und in jedem Kommentar selbst sind versteckte Botschaften GEGEN Deutschland, die Nation und immerzu Moslem-Arschkriecherei und Lobpreisungen für die EU-Verbrecherbande.

    Absoluter Müll.
    Ekelerregend, irgendwann werden diese Gutmenschen-Hipster-Klugscheißer gänzlich verschwinden…nämlich dann wenn die Mehrheit endlich erkennt daß deren Scheiß-Gelaber Schaden bringt und VÖLLIG und TOTAL überflüssig ist !!!!

    Übrigens, an die TV-Programm-Macher falls jemand von denen mitliest : „Zeigt doch mal den Zeichentrickfilmklassiker ANIMAL FARM. Macht Ihr nicht ?? OOochh, koooomisch… wie UNauffällig…!!!

  71. Wenn sie beim American Wrestling einen neuen Star als Bösewicht einführen, dann denke ich, dass sie da durchaus auch ein bisschen bei den Buh-Rufen nachhelfen. Insofern nicht weiter verwunderlich. Es wird immer deutlicher, dass es eine Show ist.

  72. Die Staatsmedien schaffen sich selber ab. Es werden immer mehr, die bei solchen Lügen und Manipulationen oder einfach nicht berichten, lieber andere Informationquellen suchen – und im Moment auch noch finden.
    Aber Merkel arbeitet schon daran, hat sie nicht in Davos gedroht, die Deutschen unter Kontrolle zu bringen.
    Früher hieß es: wer einmal lügt, dem glaubt man nicht mehr.
    So sehe ich das und lese lieber hier oder Epoche Times oder Kopp Report und ähnliche.

  73. Cendrillon 28. Januar 2018 at 20:12

    „übers Wasser laufen“

    Übers Wasser laufen ist kein Problem. Meine Freunde, die Basilisken, können das jederzeit demonstrieren.

    Allerdings machen sie keine Religion draus.

  74. OT

    „Kehrtwende
    Steinmeier verlangt Unterscheidung zwischen Flucht und Wirtschaftsmigration“
    (Anm.: …zumindest verbal…)
    Von Alexander Wallasch
    So, 28. Januar 2018
    „Wie auf ein geheimes Kommando werden sie zu Wendehälsen bis hinter die Gardinen des Schlosses Bellevue. Und alle ziehen mit: Der scheidende Grünen-Vorsitzende Cem Özedmir ebenso, wie sein Nachfolger Robert Habeck…“
    https://www.tichyseinblick.de/meinungen/steinmeier-verlangt-unterscheidung-zwischen-flucht-und-wirtschaftsmigration/

    (Anm. d. mich, M-B)

  75. @NieWieder 28. Januar 2018 at 21:36
    Wenn die Tanten nach Afghanistan abhauten, um sich dort beficken zu lassen, würd ich nichts sagen. Im Gegenteil. Glückwunsch! Nur: Das wird nicht passieren. Trostpreis angelt sich Mahagoni-Setzholz. Es endet immer schmerzvoll. Am Schluss sitzt die frustrierte Möse auf dem Trockenen. Und die Kohle ist auch weg.

  76. Tritt-Ihn 28. Januar 2018 at 21:22

    Frauen-Demo Kandel.

    AfD-Television.
    Video:
    https://www.youtube.com/watch?v=qtGfiO_WC_E
    ————————————————————————-

    Hab ich mir angesehen. Sehr erbaulich. Meine Hoffnung wächst. An anderer Stelle schrieb ich, das bei den alten Germanen die Frauen eine besondere Rolle einnahmen. Gerade in schwierigen Zeiten.

    http://www.ask-alamannen.de/gesellschaftliche-stellung-der-frauen

    Da ich geschichtlich leider genormt bin, kann ich schwer einschätzen, was ich davon halten soll. Besonders zur Relativierung der Tacitus-Zitate im Link.

    Allerdings fände ich es sehr erhellend, wenn die Frauen es schaffen den Stein ins finale Rollen zu bringen, in unserer Zeit.

    Für Mia.

  77. Chauvinismus jetzt
    28. Januar 2018 at 20:26
    OT:

    Habe in letzter Zeit das Problem, dass sich die PI-Seite beim Aufrufen nicht aktualisiert. Erst wenn ich die Chronik meines Browsers lösche (firefox) erscheinen wieder neue Artikel. Hat sonst noch jemand das Problem?
    ==========
    Ja, ich auch. Auf dem mobilen Gerät geht es; am PC nicht. Ich habe ebenfalls die Historie gelöscht; erst danach ging es (Mozilla)

  78. „Tagesschau“ bessert nach
    ———————–
    LÜGENMEDIUM LÜGT schon bis zur Lächerlichkeit!

  79. Zum Thema Hurensohnpresse: Gestern wurde bei nIXNUTZ-tv über die Kurden-Demo in Köln berichtet. Natürlich waren das echte Patrioten und Helden der Menschheit. Die Reportage fing an mit „Ein bunter Fahnenzug…“. Mehr konnte ich leider dank ausgiebigem Kotzbedürfnis nicht mitbekommen! Drecks Lügen Pack!

  80. Journalisten sollten über die Politik berichten und nicht versuchen Teil der Politik zu sein. Und was machen unsere ARD-„Journalisten“: Sie spielen andere „Journalisten“ in den Vordergrund, die nicht über Politik berichten, sondern versuchen Teil der Politik zu sein.

  81. #alexandros
    Die Demo in Berlin findet am 17.02.2018 statt. Beginn 15.00 Oranienplatz ( Berlin -Kreuzberg).Organisiert von der AfD-Politkerin Leyle Bilge.

    Jetzt sollte aber auch mutige Männer Demos in den Städten organiseren.Schließlich wurde schon genug junge Männer von moslemischen Männer-Gruppen schwer verletzt oder erstochen. Junge Männer werden als Kartoffel – und Schweinefleischfresser beschimpft. Die Jungen deutschen Männer sollten auch darauf hinweisen, dass die jüdische Bevölkerung in Deutschland durch Anti-Judaismus und Anti-Zionismus moslemischer Männer-Gruppen in Existenz bedroht werden. Siehe Berlin-Demo und Köln-Demo.

  82. Cassandra 28. Januar 2018 at 20:06

    Bei den L-Medien sind wirklich Dummköpfe am Ruder. Jeden Tag neue „Skandälchen“ von Trump. Kein normaler Mensch glaubt diesen Mist noch.
    Buh-Rufe bei Merkel werden NICHT gesendet bzw. erwähnt. Buh-Rufe bei Trump, die keiner wahrnimmt, werden „nachgebssert“.
    Absurdes Theater! STAATSTHEATER!

    ________________
    Ich kann mich aber genau an die Rede von Merkel auf dem Münchner Marienplatz vor der Bundestagswahl erinnern.
    Da waren ohrenbetäubende Buhrufe plus „Volksveräterin“, alles laut und deutlich, obwohl sich immer wieder CSU-Leute vor die Kameras zwängten. Und zum Glück war es so laut, dass die Adressatin zumindest teilweise aus dem Konzept geriet. War sehr schön anzusehen.
    Müsste auch noch irgendwo zu finden sein.

  83. Blockkopfei 28. Januar 2018 at 22:41

    Mir reichts. Ich hab beschlossen kein GEZ mehr zu zahlen. Im Ernst. Kann ich dafür in den Knast kommen?
    ____________
    Im Prinzip ja, aber nicht sofort. Erst nach der Kontopfändung und wenn der Gerichtsvollzieher die Wohnung mit seinen Kuckucks zugeklebt hat.

  84. Grade läuft auf ITV1+1 das Interview mit Piers morgan. Wenns wen interessiert, kann ich mal schauen ob ichs irgendwie auf duröhre hochladen kann, Oder auch auf nen OCH was wahrscheinlich schneller geht.

  85. alexandros 28. Januar 2018 at 21:35

    Journactivist Thomas Walde wollte die AfD mal wieder so richtig demaskieren
    https://www.zdf.de/politik/berlin-direkt/berlin-direkt-vom-28-januar-2018-100.html

    Thomas Walde sah ganz alt aus. Gauland hat alles souverän gekontert. Man sah übrigens an Waldes Körperhaltung und Gestik, wie nervös er gegenüber dem wesentlich älteren Gauland war. Walde wippte ständig von einem Fuß auf den anderen, sein ganzer Körper war ständig in Bewegung.
    Der ganze Druck, eine inquisatorische Befragung durchzuführen, nahm jede Lockerheit. Hoffentlich bleibt Gauland noch lange so geistig fit, um solche Mediensklaven wie Walde souverän abzufertigen……..

  86. Getroffene Journalisten können schon mal buhen.
    Das interessiert doch niemanden von den normalen Menschen. Das eignet sich doch NULL als Stimmungsbild.
    Sind die denn vollkommen bekloppt?

    Bekloppt wusste ich. Aber dermaßen?!

  87. hoppsala 28. Januar 2018 at 20:14
    Jeden Tag diese Luegen, jeden Tag diese verarsche des Volkes…… Wie lange NOCH ?

    ——–
    Zum Lügen und verarschen gehören immer zwei, einer der lügt und einer der sich verarschen lässt !

  88. Ein vom Staatsfunk bezahlter, wenn nicht „eigener“ hurender „Buh“-Rufer
    mit an der Kleidung befestigtem Funk-Mikrofon wäre doch das Mindeste!

  89. Wes Brot ich ess, des Lied ich sing

    So lange die Medienhure (ÖR) vom Parteien-Clan am Leben gehalten wird, wird sie das sein was sie ist
    der Televisor, aber niemals 4. Gewalt.

    Die 4. Gewalt ist durch die Öffentlich-Rechtllichen schon lange zum MItheuler marginalisiert worden.

  90. Wie ist das eigentlich möglich, dass da überhaupt jemand da war, der buh rufen konnte. Das Dingens wo die waren dürfte der bestabgeschirmteste Ort weltweit gewesen sein. Da kommt man nicht rein, wenn man keine persönliche Einladung hat und entweder weltbekannt ist oder 5 Kontrollen hinter sich bringt.
    Wahrscheinlich ist Fort Knox da weniger scharf bewacht.

  91. Seinem Auftrag kommt die ARD in keinster Weise nach. Alle melden, dass buh gerufen wurde. Gehört hat man nach der orig. Rede gar nichts. Alle haben freundlich geklatscht. Das mit den buh-Rufen ist Teil des gesteuerten Programmes seit Trumps-Präsidentschaft. Buh Rufe müssen sein, auch wenn es keine gab. Dann werden welche erfunden. Das ist der Auftrag für die GEZ-RTL-Sender. Wie in schlimmen Diktaturen die Leute auf 1 Staatskurs halten. Ich hoffe, dass diese Leute von heute in den Sendern einmal für ihre Lügen und Unwahrheiten und für das Verschweigen ihre Konsequenzen tragen müssen. Das vedummte Volk vergißt nie. Man denke an die frz. Revolution.

  92. Vernunft13 28. Januar 2018 at 22:38
    Chauvinismus jetzt
    28. Januar 2018 at 20:26
    OT:

    Habe in letzter Zeit das Problem, dass sich die PI-Seite beim Aufrufen nicht aktualisiert. Erst wenn ich die Chronik meines Browsers lösche (firefox) erscheinen wieder neue Artikel. Hat sonst noch jemand das Problem?
    ____________________________________________________________
    Ich habe immer mindestens 2 browser in Betrieb. Man weiß heute nie, was die staatlichen Dienste etc. so alles mit uns machen. 1 browser aus deutschland (cliqz), 1 USA und einer Skandinavien (Opera) z.B.. Mit einem Fuss kann niemand gehen. F 5 Taste nutzen.

  93. Die rotgrüne Staatspropaganda ist langsam mit der Propaganda im Dritten Reich unter Göbbels vergleichbar.

  94. Interessant, wie sich diese Betrüger rauswinden.
    Wenn die Führerin auf dem Marktplatz ausgebuht wird, dreht man die Buhrufe leiser, bei Trump etwas lauter, den Galgen, den ein Einzelner zu einer Pegida-Demonstration mitbringt, nimmt man aus einer täuschenden Perspektive so auf, als ob er 5 m hoch gewesen wäre.
    Hier ne kleine Notlüge, da nicht bei der Wahrheit geblieben, am Ende kommt dann das Gegenteil dessen raus, was geschehen ist. Lügenpresse eben. Und für dieses mediale Krebsgeschwür müssen wir zwangsgeld zahlen?

  95. Diese verdammte Merkel hat das Stammpersonal der Aktuellen Kamera wieder auf ihre alten Posten eingesetzt. Könnt ihr euch noch erinnern, wie das DDR Fernsehen Gorbatschow das Feuermahl vom Kopf retuschiert hatte.

  96. Tolle Wahlkampfhilfe! Danke aus der Schweiz!
    „Die ARD besserte nach, um die gewünschte Wirklichkeit zu erhalten, und stellte die Buhrufe sehr viel lauter, wurde aber erwischt.“
    In wenigen Wochen stimmt die Schweiz über die Abschaffung der zwangsfinanzierten CH-Staatsmedien ab. (siehe No-Billag Initiative)
    Deutsche holt euch die direkte Demokratie dann könnt ihr auch über sowas abstimmen. Drückt uns die Daumen. Und verbietet endlich den KiKa Kanal. Die Pädophilen vom Kika verseuchen auch unsere Kinderzimmer und das brauchen wir nun wirklich nicht.

  97. OT

    UAW244 29. Januar 2018 at 07:43 Baldur7 29. Januar 2018 at 04:19 OT Oberhammer: Die neue deutsche Kleinfamilie! Er Neger, sie Deutsche.

    Dass Frauen in Deutschland häufig schwarze Männer bevorzugen (zu „meiner Zeit“ allerdings eher domestizierte aber notgeile GI´s und eher keine Direktimporte), ist wahrlich kein neues Phänomen. Mir ist das früher, als ich selbst noch auf Weibchensuche war, gewaltig gegen den Strich gegangen.

    Jede Amihur hot a Armbanduhr, aber onseroiner der hot nix.

    Grund: Penisneid. Die Schwarzen haben einfach einen größeren, dickeren, potenteren. Außerdem haben sie (das erklärte mir mal eine Betroffene) in der Regel die geileren Ärsche. Frauen achten da sehr drauf. Nicht nur auf Bizeps.

    Eine Frau, die einmal einen Schwarzen hatte, will keinen Weißen mehr, heißt es ja auch überspitzt. – Das erschüttert das weiße männliche Ego zutiefst. Wie schlimm muss es erst für den Ossie-Mann sein, der (objektiv betrachtet allerdings grundlos!) ohnehin unter einem notorisch angeknacksten Selbstbewusstsein leidet. Im schlimmsten Fall flüchtet der sich dann in nazistische (ohne „r“) Allmachts- und Überlegenheitsphantasien, die natürlich, wie die Geschichte schon früher gezeigt hat, reine Phantasieprodukte bleiben werden.

    Wenn sich nun aber eine Frau in einen Gambier verknallt, so ist das nach wie vor ganz allein ihre Sache. Das habe ich, wenn auch widerwillig, zu akzeptieren, so wie ich früher schon lernen musste zu akzeptieren, dass die amerikanischen Besatzer sich hierzulande ganz nonchalant (gefühlt) die schönsten Frauen der Stadt abgegriffen haben. (Der schnackselnde Schwarze steht wie wir alle auf langhaarige zierliche Blondinen vom Typ „Tagesschau-Sprecherin“, die wiederum die freie Auswahl haben und sich dennoch – oder gerade deshalb – oft für Schwarz entscheiden.)

    Hier jetzt aber eine Art Rassenmoral dem eigenen blanken Neid vorzuschieben, ist ein ziemlich durchschaubares Manöver und erinnert mich im Prinzip an die Pseudomoral der von uns Abgehängten aus Ost und West zu recht gehassten pharisäerhaften Gesinnungsgutmenschen.

    Was auch mich aber zutiefst irritiert, ist, dass, seit einiger Zeit, die hiesige Presse, im Rahmen der lustvoll-masochistischen Tätervolk-Selbstvernichtung, bei jedem Afro- oder Nafri-Schwanz in einer deutschen Möse voyeuristisch mitabspritzen zu müssen meint. Sogar im staatlich gewollten Kinderfernsehen! – Das ist echt eklig! Und hin und wieder tödlich.

    Wenn es für die etablierten Emanzen allerdings okay ist, wenn ihresgleichen in Serie abgeschlachtet wird, und ganz danach sieht es aus, sofern deren eisernes Schweigen als Billigung gewertet werden kann, ist es für mich selbstverständlich auch okay. Ich bin da ganz tolerant. – Toleranz als faktische Einbahnstraße ist politisch ja schließlich so gewollt.

    Moderiert aber sexy.

  98. -Bei Trump werden die angeblichen Buhrufe, von der ARD lauter aufgedreht.
    -Beim Merkel-Regime werden die Buhrufe, von der ARD heruntergefahren,
    und dann ist die ARD noch so dreist , und gibt es sogar noch zu das sie den Sound manipulieren ?!
    GEZ/DDR1 muss wech!

    Selbst mit viel Phantasie ,ich höre dort bei besten Willen keine Buhrufe sondern eher Gelächter im Positiven.

    Das verstehe ich unter Buhrufe:
    https://www.youtube.com/watch?v=khFlZUsFYAo

  99. Cendrillon 28. Januar 2018 at 19:41

    Habe es mir auch mal angesehen. Das sind die gezüchteten Lügenverbreiter der Machtpolitiker, welche sich dazu noch ertreisten, ihren Haufen als die Übermenschen gegenüber dem Volk hinzustellen.
    Denen kann man nur wünschen, daß die Zeit kommt, wo solche gegen die Tore geheftet werden und das blöde Volk denen dann zeigt, was die Zeit gebracht hat. Dann möcht ich diese Laffen hören.
    Ob die dann immer noch so großkotzig jaulen werden?
    Den Lügenbaronen gehört das Futter entzogen.

  100. Sie können alle wettern gegen Trump wie sie wollen. Die Politiker und Medien kommen eben nicht klar mit einem der „pro seine Wähler“ ist „pro sein Land“! Wo gibt es denn sowas?! Nicht in Deutschland. Bei uns kommen die größten Lügner überhaupt an die Macht (Schulz) und kein Gericht der Welt tut etwa dagegen. Ach ja, dieser Strafbestand fehlt in den Gesetzen. In der Bibel, wenn Schulz die noch kennt, steht es aber so drin. „Den Schulz machen“ ist das Wort neue Wort für lügen.

  101. Irminsul (Zentralrat der Sachsen) 28. Januar 2018 at 19:46; Ich weiss nicht was hier manche gegen Sudel-Ede, den Erfinder der kürzesten inoffiziellen DDR-Zeiteinheit haben. Ich hab ihn mir seinerzeit (so etwa ab 87 wurde bei uns in Franken das DDR-Fernsehen ins Kabel eingespeist) ganz gern angeschaut. Das war im Prinzip nix anderes als die bundesdeutschen Nachrichten, jedoch bereinigt um alles Promi und Auslandszeugs, sowie belobhudelung, wenn mal irgenwas wie vorgesehen geklappt hat, das kam ja eh bloss selten vor. Man sparte sich dabei also quasi etwa 25Minuten lügerei. Seine Kommentare konnte man natürlich nicht für voll nehmen.

    Cassandra 28. Januar 2018 at 20:06; Da war doch auch was, dass er angeblich ne Affäre mit ner Pornodarstellerin gehabt haben soll und seine Frau nach New York abgereist oder so ähnlich wurde es ja verbreitet. Mal davon abgesehen, dass einer seiner Vorgänger schon vor über 55 Jahren eine Affäre nach der anderen hatte (JFK ist gemeint) und damals war das wirklich noch ein Thema. Vor 2 Tagen wars, da hab ich zufällig auf Clinton News gesehen, dass diese Pornodarstellerin, jetzt ohne den Namen zu googeln, ob die tatsächlich solche Filme macht, vehement bestreitet, dass da irgendwas gewesen sein soll.

    kleinemarie 28. Januar 2018 at 20:09; Am besten sollte man besagte Politdarstellerin vorspannen.

    Pedo Muhammad 28. Januar 2018 at 20:18; Zuerstmal wär nötig, seinen Verein in Zwieback äh -tracht Krankfurt umzubenennen.

    Kassandra 28. Januar 2018 at 20:40; Der Zusammenhang zwischen Intelligenz und Einkommensverlust erschliesst sich mir jetzt nicht. Was ähnliches kam heute ja auch über Frankreich. EIn Beitrag über Landwirtschaft, natürlich sind wir wieder an allem schuld, ist ja nicht anders zu erwarten. Die deutschen produzieren viel zuviel Schweine, obwohl mir sehr viel mehr jene in der Politik sorgen machen. Die armen Franzosen würden deswegen Pleite machen unter anderem weil die ja so unendlich harte Umweltvorschriften haben und dadurch die Schweine teurer sind. Früher mal hätten die Franzosen 30% an Deutschland geliefert, jetz würden wir 5% nach Frankreich liefern. Dann sagten die, dass die Franzosen im Schlachthaus 3mal mehr kosten, wie hier in Deutschland. Ja ganz toll, solange die an uns teures Fleisch verkaufen ists ja alles in Ordnung. Bloss umgekehrt ists ein Verbrechen, besonders natürlich dann, wenn wir dafür weniger verlangen, wie damals die Franzosen.

    Cendrillon 28. Januar 2018 at 21:03; Das Problem bei Höcke ist, dass er eine gewisse intellektuelle Reife bei den Zuschauern erwartet, die ist aber leider offensichtlich nicht mehr vorhanden.
    Anscheinend wissen gar nicht mehr viele, dass sich der grösste Anteil der Türkei in Asien befindet.

    Mao-Hemmer 29. Januar 2018 at 09:36; Du willst doch nicht im Ernst nen GI mit so nem dahertsunamieten
    Moslemneger vergleichen. Ein GI nimmts in Punkto Mut und Intelligenz sicher mit wenigstens 20 der Asylbetrüger auf. Dazu stand der 100% zu seiner Heimat.

  102. Alvin 29. Januar 2018 at 06:23
    Seinem Auftrag kommt die ARD in keinster Weise nach. Alle melden, dass buh gerufen wurde. Gehört hat man nach der orig. Rede gar nichts.

    ——-
    Vielleicht hat Killer-Merkel ein leichtes Buh im Raum stehen lassen, ehe sie davon rauschte?

  103. dann lüg´ ich mir halt meine Welt zusammen.
    Das haben die bei DDR1 schon gemacht. Nun machen es die Lehrbuben halt nach. Wer es gelernt hat zwischen den Zeilen zu lesen, merkt so was aber. Außerdem war es doch wohl ein Zufall, daß das Originalvideo der Trumprede so schnell nicht mehr da war – oder?

  104. Immer Ärger mit den Amis, aber auch!

    War der linke Mainstream inklusive seiner öffentlich-rechtlichen, wie privaten ZEITgeist-Magazine für Volksaufklärung und Propaganda jahrelang bis zur Hysterie gegen die Globalisierung, weil ein Machwerk der „Wallstreet“, mit dem ganz und gar perfiden TTIP-Abkommen im Schlepptau, das uns neben giftigen Chlorhühnchen auch noch NSA-Überwachung allüberall bescheren wollte, so echauffiert sich genau dieselbe Blase heute über Trump, der die Globalisierung zurückfährt und TTIP gecancelt hat, mit einer sozialpolitischen Argumentation im Inneren seines Landes, die zumindest anfänglich noch manches Sozialistenherz – ich denke an das Pärchen Wagenknecht/Lafontaine – höher schlagen ließ.

    Plötzlich sind aber sämtliche Linken uneingeschränkte Anhänger der Globalisierung, bzw. dessen, was sie dafür halten, und die sie mühelos mit ihrem „Internationalismus“ identifizieren und werwurschteln, ein linkes Grundmotiv, in dessen Zuge sie früher für totalitäre Regime und Bewegungen in der idealisierten Dritten Welt Geld- und Sachspenden organisierten und zusammentrugen, und deren bildungsferne Unterschichten sie heute gleich direkt und in Massen importieren, den Kollaps des Sozialstaats, ganz weit linksaußen bewusst in Kauf nehmend, sonst eher verdrängend und naiv verharmlosend…

    Wie auch immer! Und ganz wie frühere Sozialisten, nationale wie internationale, konnte und wollte man auf die „herzlosen Yankees“ nie gänzlich verzichten, zumindest kulturell. So orientierten sich Sergej Eisenstein hier, und Leni Riefenstahl dort, ganz offen an den Vorbildern aus Hollywood, was Lenin-Stalin und Hitler durchaus „okay“ fanden…

    Von den amerikanischen sitcoms, die man übrigens wirklich nicht mögen muss (ohne gleich „Nazi“ zu sein), kann man heute wenigstens die eingespielten Tonkonserven „übernehmen“. Müssen ja nicht immer „Lachsalven“ sein, sondern können auch Unmutsbekundungen und Buhrufe sein, zumal die Linken, auch als ÖR-Beamte, „es“ mit Humor gar nicht so haben, weswegen Lachsalven höchstens mal in der heute-show zum Einsatz kommen, z. B. wenn Witze über „AfD-Nazis“ – trarö, trarö – gemacht werden. Mit ihrer Humorlosigkeit sind Linke fast wie ihre muslimischen „Kültürbereicherer“, die schon durch Karikaturen zur Raserei gebracht werden können. Da braucht´s dann auch keine Tonkonserven mehr!

    „Diese Art der Ernsthaftigkeit spricht deutlich aus, wie alt und ernstlich schon die Narrheit und Besessenheit geworden ist. Denn es gibt nichts Ernsthafteres als den Narren, wenn er auf den Kernpunkt seiner Narrheit kommt: da versteht er vor großem Eifer keinen Spaß mehr. (Siehe Tollhäuser.)“ So weit der individual-anarchistische und radikal-liberale deutsche Philosoph Max Stirner in DER EINZIGE UND SEIN EIGENTUM bereit 1844!

  105. Es scheinen mittlerweile viele ehemalige AK (aktuelle Kamera) Leute bei der Tagesschau untergekommen zu sein. Während der Jubelfeiern zum 40. Jahrestag der DDR knipsten die Kameraleute einfach das Licht aus bzw reduzierten es, als sie bemerkten, das im Umzug auch noch andere Parolen als die geforderten auf den Transparenten standen.

    Hier also mischt man die Töne mal lauter, mal leiser, so wie es halt gerade passt. Und der Mord an einem Menschen – insbesondere eines Jugendlichen – ist der Tagesschau der Berichterstattung nicht mehr wert, da es sich ja um ein „regionales“ Ereignis handelt. Dabei hört man ständig von Toten im Ausland. Jetzt erst wieder Kabul. Sry, das ist auch regional. Was interessiert mich Kabul?

    Es ist schon verrückt. Da haben unsere Mitbürger in den neuen Bundesländern damals alles mögliche und unmöglich auf die Beine gestellt, haben Antennen gebaut und sind damit aufs Dach, um Westnachrichten – insbesondere Tagesschau – sehen zu können und nun werden wir alle von eben derselben Tagesschau belogen und manipuliert und nicht informiert, das es nur so kracht. Was für ein journalistischer Sauhaufen, der steht Sudel Ede in nichts nach, nur mit dem einen Unterschied, das Schnitzler wirklich glaubte, was er sagte.

    Auch das „Neue Deutschland“ gehörte zu den ehrlichsten Zeitungen, die es überhaupt gab. Da stand nämlich drauf „Zentralorgan der SED“. Jeder wußte, was da ungefiltert aufs Papier gerotzt wird.

    Solange man die ARD und die Tagesschau noch nicht beseitigen kann sollte man ihr den Zusatz „Hofberichterstattungsorgan der CDU“ verpassen. Erst wenn die AfD genügend macht hat, das Monopol der GEZ und deren Blase zu zerstören, wird es möglich sein, die ARD samt ihrer Ableger legal zu entsorgen. Bis dahin aber haben sie noch Zeit, weiter „regionale“ Hofberichterstattung ab zu leisten und den Kindern und Jugendlichen das Leben unter der Scharia schmackhaft zu machen und insbesondere den muslimischen Jungs Tips zu geben, wie sie so einen lästigen BH öffnen können.

    Pfui Teufel

  106. NoDhimmi 28. Januar 2018 at 23:54
    Blockkopfei 28. Januar 2018 at 22:41

    Mir reichts. Ich hab beschlossen kein GEZ mehr zu zahlen. Im Ernst. Kann ich dafür in den Knast kommen?
    ____________
    Also ich habe erst mal den kleinen Widerstand gewählt, ich habe meine Einzugsermächtigung zurück gezogen, jetzt ist man gezwungen, mir aller 3 Monate einen Überweisungsauftrag zu senden , diese kommt dann mit der Bettelei um eine neue Einzugsgenehmigung !

  107. Sehr geehrte Damen und Herren,

    in diesen Zusammenhang paßt auch die leider zu schnell vergessene Meldung:

    „Tagesschau“ und „Tagesthemen“: ARD räumt falsches Flüchtlingsbild ein
    Quelle:
    https://www.focus.de/kultur/medien/tagesschau-und-tagesthemen-ard-raeumt-falsches-fluechtlingsbild-ein_id_5001222.html

    Für die falsche Bildauswahl waren im Jahr 2015 laut Chefredakteur Kai Gniffke die Korrespondenten vor Ort verantwortlich.

    Genauso wie damals wird es für die Verbiegung der Wahrheit wohl auch heute eher Belobigung als Tadel geben.

    Beste Grüße
    GetGoing2

  108. „Tagesschau“ bessert nach

    Da kannst du dir ja denken, was noch so alles, NACHGEBESSERT wird.

    FAZIT : Der Tagesdreck muss meg.

  109. Je dreister und plumper die Merkel-Vasallen lügen,
    umso mehr demaskieren sich diese Leute.
    So auch, z. B. bei Anne Will,
    wo es um Antisemitismus ging.
    Da wurde so maßlos gelogen,
    das man schon sehr dumm sein muss
    um diesen Heuchlern noch zu glauben.
    Selbst Spiegel und Faz kamen ins
    Grübeln.

    Man merkt es immer mehr,
    allmählich wachen die Leute auf.

    Diese ganze Lügerei hat nur einen Zweck,
    sie soll die Deutschen und deren Interessen
    klein halten.
    Deshalb auch dieses ständiges
    Gedöns von „Räächtz“.

  110. Ich verlange als Zwangssteuergebühren Zahler zumindest Objektivität ansonsten sollten diese Zwangsmedien schnellstens bis auf ein Minimum runtergfahren werden – soetwas schadet nur der Wirtschaft

  111. Also ich habe in keinem Beitrag in nichtdeutschen Kanälen Buhrufe gehört.. Und die sind ja alle ausnahmslos stramm gegen den pöhsen Trump!

Comments are closed.