Prozessbeginn gegen den Lidl-Schlächter von Prien, Hamidullah M., vor der Strafkammer Traunstein. Kleines Bild: Das Opfer, Fatima Seadie.
Print Friendly, PDF & Email

Von MAX THOMA | „Wir bekommen Geisteskranke geschenkt“ – und werden von Geisteskranken regiert: Die bekennende Christin Farimah Seadie ist aus Afghanistan geflohen. Aber die, vor denen sie geflohen ist, sind ebenfalls zu Hunderttausenden nach Deutschland „geflüchtet“ und hier „mit großem Bahnhof“ aufgenommen worden.  Das macht nicht sehr viel Sinn und führt zunehmend zu blutrünstigen Brachialverbrechen auf deutschem Boden wie diesem:

16 Messerstiche bei Lidl – Mord aus niederen Beweggründen

Der Afghane Hamidullah, 30, schlachtete am 29. April 2017 die vierfache Mutter Fa­rimah Seadie (†38) mit 16 Mes­serstichen ab, weil sie vom Islam zum Christentum konvertiert war (PI-NEWS berichtete) – denn „wer den Islam verlässt, muss sterben“.

Vor dem Schwurge­richt in Traunstein begann am Dienstag der Prozess gegen den „abgelehnten, aber nicht abgeschobenen afghanischen Asylbewerber“ Hamidullah M.. Er kann sich jedoch an die Tat nicht mehr erinnern. Stattdessen klagte er beim psychologi­schen Sachverständigen Dr. Stefan Gerl über „sein schweres Leben in Deutschland“. Der Gutachter erzählte von seinen Gesprächen mit der moslemischen Killermaschine. In denen schimpfte Hamidullah: „Und diese Frau hat die Situation noch verschlimmert.“

Die evangelische Christin Fa­rimah S. hatte mit zweien ihrer Söhne – fünf und elf Jahre – gerade im Lidl-Markt im oberbayerischen Prien am Chiem­see ein­gekauft, als der afghanische Landsmann Hamidullah M. ihr mit einem 20 Zentimeter langen Schlachtermes­ser auflauerte. Staatsanwalt Oliver Mößner: „Er packte sie von hinten an Schulter oder Haarschopf, zog sie nach hinten oder drückte sie nach unten und stach ihr in Tö­tungsabsicht mehrere Male mit großer Wucht in den Brust- und Bauchbereich.“ Insgesamt 16 Mal, wie die Obduktion ergab. Ein Tatzeuge:

„Er ist dann von hinten auf die Frau los, hat ihr in den Kopf gestochen und die Kehle durchgeschnitten. Wie in Trance hat er dann weiter auf sein Opfer eingestochen.“

Mit Bauzaun und Einkaufswagen gegen Merkel-Ork – zunächst Psychiatrie …

Auch ein von couragierten Oberbayern geworfener Einkaufswagen und ein Bauzaun konnten den „Schutzsuchenden“ nicht aufhalten. Erst ein zu­fällig privat anwesender Polizist versetzte dem Killer-Moslem einen Faustschlag und überwältigte den strenggläubigen Merkel-Gast. Eine anwesende Krankenschwester versuchte noch vergeblich Erste Hilfe zu leisten – die Christin starb aber noch auf dem Weg ins Krankenhaus.

Der „mutmaßliche Tatverdächtige“ wurde nach der Tat zunächst für drei Monate in einer psychiatrischen Klinik untergebracht, da er als „psychisch labil“ galt. Auf Druck der öffentlichen Berichterstattung entschloss sich das Landgericht Traunstein dann doch, diesen in Untersuchungshaft zu verlegen und sogar Anklage zu erheben.

Beerdigung von Farimah im Mai 2017.

Nach Mord „leichter und glücklicher“ – niedere Beweggründe oder „psychisch labil“?

Die Staatsanwaltschaft Traunstein wirft Hamidullah M. nun Mord aus niederen Beweggründen vor. Im Gespräch mit dem Sachverständigen hatte er vor dem Prozess den tödlichen Angriff zunächst zugegeben und gesagt, sich danach „leichter“ und „glücklicher“ gefühlt zu haben. Die afghanische Apostatin habe ihn seit 2013 mehrfach aufgefordert, zum Christentum überzutreten, weil er dann in Deutschland bleiben könne. Sie meinte es gut mit ihm – immer mehr multikriminelle „Schutzsuchende“ entziehen sich durch eine „Schnelltaufe“ durch Amtskirchen und sonstige christliche Sekten ihrer bevorstehenden Abschiebung – wie exemplarisch im Falle des afghanischen Fußfessel-Kinderschlächters Mostafa aus der Nähe von Regensburg im letzten Juni.

Das christlich-hilfsbereite Konvertierungs-Angebot habe Hamidullah M. jedoch schwer belastet und „seinen Kopf kaputt gemacht“, hatte der Angeklagte dem Gutachter mitgeteilt. Er habe deswegen „bei der Arbeit (????!) weinen müssen, Alpträume bekommen und vier Jahre lang die Stimme der Frau im Kopf“ gehabt. Er habe sie laut Dolmetscher gebeten, ihn in Ruhe zu lassen, weil er Muslim bleiben wollte. Schon 2013 habe er vorgehabt, die evangelische Christin zu beseitigen.

Auch Selbstmord-Gedanken verwarf der „mutmaßliche Täter“, laut Gutachter, weil das mit seinem Glauben nicht vereinbar gewesen wäre – zumindest ohne dabei Ungläubige mit ins Paradies zu befördern.

Im April 2017 sah er Farimah Seadie im Priener Lidl-Markt, holte aus seiner Wohnung ein Schlachtermesser, kehrte unverzüglich zurück und schächtete die 38-Jährige vor den Augen ihrer beiden Söhne. Dem Gutachter sagte er, eine Sünde begangen zu haben und dafür bestraft werden zu müssen. Er wäre auch damit einverstanden, wenn man ihn töten würde. Lieber wären ihm jedoch „zehn oder 20 Jahre Haft“.

Erinnerungslücken – Hamidullah kann sich nicht an Tathergang erinnern

Vor dem Vorsitzenden Richter Erich Fuchs und einer der beiden Nebenklage-Anwältinnen gab M. an, sich an die Tat nicht erinnern zu können. „Vielleicht ist es so passiert, aber es ist mir nicht bewusst“, ließ er den Dolmetscher übersetzen. Später ergänzte er, würde er jemanden umbringen wollen, dann würde er das sicher nicht in der Öffentlichkeit machen.

„Allah wird entscheiden, ob er mir vergibt“ – Gepriesen sei Allah!

Auf die Frage des Richters, weshalb er als praktizierender Muslim Alkohol trinke, sagte der Angeklagte, der keine Schul- und Berufsausbildung hat und Analphabet ist, er sei auch ein Mensch und Menschen könnten verbotene Dinge tun. „Allah wird entscheiden, ob er mir vergibt.“ Der Name „Hamidullah“ bedeutet übrigens „Gepriesen sei Allah“!

Laut Gutachter kam der Angeklagte bereits im September 2013 über die Balkan-Route nach München. Ha­midullah M. wuchs als Sohn eines wohlhabenden Viehhirten und Militär-Befehlshabers im Norden Afghanistans auf. Schon mit fünf Jahren sei er in Hubschraubern mitgeflogen, habe miterlebt, „wie Mutter und Schwester getötet wurden“. Mit 14 habe er deren Mörder ein Metallrohr über den Kopf geschlagen. Für diese Tat wiederum habe ihm ein verfein­deter Stamm im Dorf eine Kalaschnikow auf den Kopf geschlagen „und meinen Bru­der getötet“. Die üblichen Taqiyya-Geschichten aus 1001 Nacht, denen deutsche Gerichte grundsätzlich immer „Glauben“ schenken – und von denen sich die steuermilliardenschwere Asylindustrie in Deutschland nährt.

Deutschland ist schuld

In Deutschland habe er „sehr darunter gelitten“, dass er keinen Schulunterricht bekommen habe. Als er in der Diakonie Prien auf das spätere Opfer getrof­fen sei, habe er seinen Tatvorsatz getroffen: Farimah S. habe ihm versprochen, wenn er heirate und Christ werde, dann be­komme er einen Pass. „Ich bat sie, kein Wort mehr zu sa­gen. Meine Eltern sind Musli­me, ich bleibe Moslem. Ich sagte, lieber verlasse ich Deutschland.“ Mit „Jack Daniels und Haschisch“ habe er immer wieder versucht, sich zu beruhigen. Nach der „mutmaßlichen Tat“ sei der psychische Stress aber verflogen.

Zunächst sind drei weitere Verhandlungstage angesetzt, das Urteil soll am 9. Februar fallen. Über den Gutachter hat Hamidullah M. bereits um die Todesstrafe gebeten. Er wisse, dass er eine Sünde begangen habe und sei mit „Umbringen“ durchaus einverstanden. Mit dieser gezielten Taqiyya-Taktik könnte die Verteidigung auf eine psychische Unzurechnungsfähigkeit – und somit verminderte Schuldfähigkeit – des Lidl-Schlächters von Prien abzielen.

An dem Prozess nehmen die beiden älteren der vier Söhne der Frau sowie ihre Schwester und ihr Bruder als Nebenkläger teil. „Manche Leute haben mir gesagt, ich soll nicht mit Ihnen reden, es sei zu gefährlich“, sagte Assini S., die Schwester der ermordeten Farimah Seadie beim Exklusiv-Interview mit „jouwatch“ in Prien. „Aber die Welt muss erfahren, was passiert ist. Ich muss das für meine Schwester machen.“

Chiemsee – 70 Jahre nach dem „Verfassungskonvent von Herrenchiemsee“

1948 – vor genau 70 Jahren fand auf der Herreninsel im Chiemsee – in unmittelbarer Rufweite des Lidl-Marktes in Prien – der Verfassungskonvent zum Deutschen Grundgesetz statt. Der Schutz von freier Religionsausübung sowie der Schutz von Leben und körperlicher Unversehrtheit waren darin hohe Rechtsgüter. Doch im Zuge des irrwitzigen Merkelismus ist das Grundgesetz nicht mehr das Papier wert, auf dem es gedruckt wird – wer hätte das damals geahnt?

Die Blut-Raute und die untätigen bayerischen Asyl-Behörden haben aufgrund der grundlos unterlassenen Abschiebung des abgelehnten Asylbewerbers Hamidullah M. selbstverständlich mitgemordet. Wann beginnt endlich der Prozess gegen diese Mittäter?

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

138 KOMMENTARE

  1. Was soll in diesem kaputten Merkel-Staat schon rauskommen. Ein paar Jahre Knast, dann Therapie und ewige Versorgung im BRD-(A)Sozialsytem. Und seinen 1000köpfigen Clan kann er sicher (Dank der EU) auch Bald im BRD-D***staat unterbringen.

  2. In einer multikulturellen Gesellschaft, muss man die Werte der anderen Kulturen und Religionen anerkennen, die Menschen, die diese Werte verinnerlicht haben annehmen.

  3. Erst ein zu­fällig privat anwesender Poli­zist versetzte dem Killer-Moslem einen Faustschlag und überwältigte den strenggläubigen Merkel-Gast.

    Hatte der denn seine Waffe nicht dabei? Das hätte dem Volk Kosten in Millionenhöhe für den Prozeß und die kommende Lebenslange Unterbringung in der Klapsmühle erspart. Hinzu kommen noch die Kosten für die vier Waisenkinder.

    Natürlich: Hauptschuldige ist selbstverständlich K***nucken-Merkel!

  4. BePe 25. Januar 2018 at 14:20
    Was soll in diesem kaputten Merkel-Staat schon rauskommen. Ein paar Jahre Knast, dann Therapie und ewige Versorgung im BRD-(A)Sozialsytem. Und seinen 1000köpfigen Clan kann er sicher (Dank der EU) auch Bald im BRD-D***staat unterbringen.

    Die Menschenwürde ist unantastbar. Selbst wenn ein zu uns geflüchteter Mensch kriminell werden sollte (nach unserer Auslegung), gelten für ihn die gleichen Grundsätze.

  5. Ein Land in dem wir gut und gerne leben. Einige leben nun nicht mehr, dafür sind nun mal die Anderen da.

    Dieser ganzen Bande im BT sollte man es einprügeln, wir wollen keine Zuwanderung.
    ES Reicht.

  6. fiskegrateng 25. Januar 2018 at 14:26

    Wenn es danach geht, dann bin ich äußerst gnädig gestimmt gegenüber solchen ….. aus Afghanistan. Man sollte ihn ohne Bestrafung freilassen, aber erst nachdem der Flieger in Afghanistan gelandet ist.

  7. OT
    „…Den 19 und 22 Jahre alten Syrern wird der Mord an einem Mitbewohner in der Asylbewerberunterkunft in Unterleiterbach (Landkreis Bamberg) vorgeworfen. In der Anklageschrift wird die Brutalität der vorgeworfenen Tat klar: Um Geld und Wertsachen des Opfers zu bekommen, sollen die Täter es mit mehreren Messerstichen schwer verletzt haben. Außerdem sollen sie den Mann geknebelt und Mund und Nase verbunden haben, so dass er kaum noch atmen konnte. Einer der Angeklagten soll schließlich versucht haben, dem Opfer Hände und Füße abzutrennen…“
    http://www.infranken.de/regional/bamberg/mordprozess-gegen-zwei-asylbewerber-in-bamberg-angeklagte-aeussern-sich;art212,3149792

  8. An dieser Stelle nochmal die mahnenden Worte Angela Merkels:
    „Sie müssen jeden Menschen einzeln sehen, das ist mühselig: Aber solange sie die Individualität jeder Person nicht in den Mittelpunkt stellen …, ist das Einfallstor für die [sic!] Rechtspopulismus da.“

  9. Was in Deutschland in Bezug auf Gesinnungsjustiz, Schauprozesse und Maas’scher GESTAPO-Zensur vor sich geht, ist wirklich unglaublich. Wir bewegen uns in Lichtgeschwindigkeit zurück nach 1933

    11 Jahre Haft (!!!!!!!!) wird gefordert für den Anführer der sog. „Gruppe Freital“, deren Vergehen im Vergleich zu all dem was hierzulande jeden Tag passiert, fast schon lächerlich und unbedeutend sind.

    Alle Verteidiger bezweifelten die von der Bundesanwaltschaft behauptete tödliche Gefahr der Feuerwerkskörper. Die Verteidigung von S. rechnete vor, dass die Wahrscheinlichkeit für eine tödliche Wirkung der Sprengkörper bei weniger als einem Prozent gelegen habe, auch sei „nicht evident“, dass die Glassplitter zu tödlichen Verletzungen hätten führen können. Ein Verteidiger von Patrick F. erklärte gar, es sei „wahrscheinlicher, dass mein Mandant auf dem Weg zur Tat tödlich verunfallt, als dass durch die Tat jemand zu Tode gekommen wäre“. Die Angeklagten hätten nicht töten, sondern ihre Opfer erschrecken und schließlich aus Freital vertreiben wollen.

    Konstruierte und an den Haaren herbei gezogene Vorwürfe. Das ist nicht das erste Mal. Immer wenn es um HUST HUST „fremdenfeindliche Taten von rechts“ geht, läuft die deutsche GesinnungsJustiz Amok. Wahrscheinlich gibt es für den Dresdener Party-Russbomben-Schmeisser ein ähnlich drastisches Unrechtsurteil wie es im Falle der Gruppe Freital zu erwarten ist.

    http://www.faz.net/aktuell/politik/inland/plaedoyers-der-verteidigung-im-prozess-gegen-gruppe-freital-15415433.html

  10. ein Irrenhaus

    da hilft bald nur noch eine Bombe der Amis um dieses Land zu neutalisieren

    …schlimmer als Nordkorea

  11. Dortmunder Buerger 25. Januar 2018 at 14:34

    Das ist der Grund warum die an Deutschen verübten Gewaltverbrechen explodieren. Das Merkel-Regime ist hochkriminell, und ich hoffe, dass die Politverbrecher alle in den Knast kommen.

  12. BePe 25. Januar 2018 at 14:38
    Weidel fordert Stillegung von #KiKa

    Es genügt doch eigentlich, wenn man die ungeeigneten Mitarbeiter für neue Aufgaben freistellt und dafür qualifizierte Mitarbeiter einstellt.

  13. @Dortmunder Buerger … 14:34

    ‚… Früher hätte man so einen Extremverbrecher noch an Ort und Stelle standrechtlich erschossen.‘
    ********

    Gott sei Dank, diese Zeiten sind vorbei

  14. „In Deutschland habe er „sehr darunter gelitten“, dass er keinen Schulunterricht bekommen habe.“

    Unglaubhafte Aussage (bzw. Lüge)- schon allein aufgrund der Tatsache, dass diese Alphabetisierungskurse Unsummen kosten und die „Flüchtlingsbetreuungs“klientel gut daran verdient, wird doch hier jeder, egal ob abgelehnt oder nicht, in solche Kurse gesteckt.

  15. Sure 8.17 (Sure 8: al-Anfal (Die Beute) Im Namen Allahs, des Allerbarmers, des Barmherzigen
    http://islam.de/13827.php?sura=8
    Nicht ihr habt sie getötet, sondern Allah hat sie getötet. Und nicht du hast geworfen, als du geworfen hast, sondern Allah hat geworfen, und damit Er die Gläubigen einer schönen Prüfung von Ihm unterziehe. Gewiß, Allah ist Allhörend und Allwissend.
    ^^^

    dann ist ja alles geklärt..Freiiiispruch 😉

  16. Warum ist er nicht auf einen Polizeibeamten los, der dann im Notfall von der Schusswaffe Gebrauch gemacht hätte und ihn einem sauberen Kopfschuss zu seinen 72 Jungfrauen geschickt hätte.

  17. SEHR WICHTIGES OT

    OT

    WEITERGEBEN! WEITERVERTEILEN! KOPIEREN!
    -via facebook-


    UMVOLKUNG nach UN-UNTERLAGEN
    Eine Recherche von Matthias Matussek

    1.) Jeder Lesekundige kann auf der Original-Website der UNO, also definitiv keine fake-news, über http://www.un.org/esa/population/publications/migration/migration.htm nachlesen, dass es selbstverständlich das UN-Thesenpapier „replacement migration“ (Ersatzmigration) gibt, welches keineswegs von zeitlich begrenzten Schutzsuchenden spricht.

    2.) Ferner kann jeder Lesekundige auf der Original-Website der Europäischen Kommission, also ebenso definitiv keine fake-news, über
    http://europa.eu/rapid/press-release_IP-16-2434_de.htm
    nachlesen, was der EU-Kommissar für Migration, Inneres und Bürgerschaft, Dimitris Avramopoulos sagte und ebenso keineswegs von vermeintlich zeitlich begrenzter Schutzgewährung, sondern unverhohlen von somit dauerhaften Neuansiedlungszusagen spricht:
    ……“Durch die Schaffung eines dauerhaften Rahmens mit einheitlichen Verfahren können wir schnellere Verfahren gewährleisten, was uns wiederum ermöglicht, SCHRITTWEISE unsere gemeinsamen NEUANSIEDLUNGSZUSAGEN zu ERHÖHEN.“……

    3.) Aufgrund obiger nachweislich verifizierbarer Original-Quellen der UNO und der Europäischem Kommission ist belegt, dass wir derzeit -mehrheitlich- keine Völkerwanderungen von größtenteils angeblich „zeitlich befristet Schutzsuchenden“, sondern mehrheitlich eher gezielt dauerhafte EU-„Neuandsiedlungen“ als indirekte Umsetzung des UNO-Thesenpapiers „replcaement migration“ (Ersatzmigration) erleben.

    4.) Diese öffentlich verifizierbaren Fakten werden uns seitens der -vermeintlich- mehrheitlich qualitätsorientiert arbeitenden Traditions-Verlage und der öffentlich-rechtlichen Sender seit längerem überwiegend vorenthalten, trotz höchstrichterlich geschützter Meinungsbildungsfreiheit und deren Grundvoraussetzung eines mehrheitlich qualitätsorientierten Journalismus.

  18. „ausreiseplichtig, nicht abgeschoben“

    Das gibt richtig Kohle. Dafür entschädigt der Staat die Opfer/Opferfamilien so dermaßen, dass es kracht.

  19. fiskegrateng 25. Januar 2018 at 14:41

    Von wegen. ARD/ZDF, KIKA erst recht, sind unrettbar ideologisch verseucht und deshalb durch den Austausch von 1 oder 2 Personen nicht mehr zu retten. Diese Dreckschleudern müssen geschlossen werden und mit 100% neuen Mitarbeitern ganz frisch gestartet werden.

  20. Aber die, vor denen sie(die Christen) geflohen ist, sind ebenfalls zu Hunderttausenden nach Deutschland „geflüchtet“ und hier „mit großem Bahnhof“ aufgenommen worden:

    Merkelowa: „Jetzt sind sie halt da!“;
    Ramelow hocherfreut: „Inschallah!“
    https://www.youtube.com/watch?v=zkpmUx-ye7U
    (Länge 5 Sek.)

  21. Marie-Belen 25. Januar 2018 at 14:43

    Ich habe das Gedicht von Eugen Gomringer umgeschrieben:

    avenidas

    avenidas y invasores

    invasores

    invasores y mujeres

    avenidas

    avenidas y mujeres

    avenidas y invasores y mujeres y

    un cuchillo

    Haha. Muy bien. Este poema me gusta mucho.

    Wäre eine Aktion der Identitären wert.

  22. HAUPTVERANTWORTLICH : MERKEL UND DIE GESAMTE POLITVERBRECHERBANDE

    alle dieser Politgangster haben die Tat billigend in Kauf genommen,
    durch vorsätzliche eklatante Gesetzesbrüche

    WO BLEIBT DIE ANKLAGE DER “ STAATSANWALTSCHAFT “ ? ?
    sollten die amtsmissbrauchenden Strafvereitler und Rechtsbeuger NICHTS unternehmen, machen
    die sich der aktiven Beteiligung sowie div. anderer Straftaten EINDEUTIG SCHULDIG

    sollten sich bald wieder “ normale “ Zustände einstellen, diese Justizverbrecher SOFORT verhaften
    und vor Volkstribunale zu ihrer Aburteilung stellen

  23. Selbsthilfegruppe 25. Januar 2018 at 14:42

    Ich korrigiere mich; gemeint ist wohl, dass der Mörder (angeblich) darunter litt, dass er in Afghanistan keine Schulbildung erhalten hatte.

  24. TV-Tipp Heute Talk im Hangar 7 (Servus-TV) um 23,35h
    Hass-Gewalt und Wut,wer stoppt die Verrohung?
    Jedenfalls sind die Talks zu Deutschland weniger PC , und Fleischhauer ist einer der besten
    Moderatoren im deutschsprachigen Sende-Raum in Europa!

  25. Sie sind wertvoller als Gold.
    Christen sind für sie wie Schweine. Und Schweine schächtet man.
    Er hat nur getan wofür er in seinem Heimatland gefeiert worden wäre.
    Er kann nicht verstehen, daß die christliche Kultur derartige Heldentaten als Schandtaten abtut.
    Da kommen zu seinen Flüchtlingstraumata noch ein Gegenwartstraumata hinzu. Wir sollten ihn mit einem breit angelegten Sozialpaket betreuen. Mehrer Sozialarbeiter, begleiteten Urlaub (die Münchner kennen solche Intensivbetreuung von ihrem Liebling Mehmet) und viele bezahlte Bordellbesuche.
    Und vielleicht auch noch ein Praktikum bei einem koscheren Fleischer. Dort könnte er das Handwerk des Schächtens perfekt erlernen. Eine Frau mit 16 Messerstichen hinrichten, das ist nicht Fachmännisch. Das muß noch besser gehen.
    Es gibt noch viele Millionen Deutsche – da kann er lange und ausgiebig lernen.
    Sie haben es ja alle (fast alle) so gewählt.

  26. Für ein Deutschland, in dem wir gut und gerne leben sterben …

  27. Ein totaler Verlust!
    Wir haben alles für diesen Finsterling bezahlt, einfach alles! Seine Verpflegung, seine Unterkunft, seine Markenklamotten, seine Drogen, seine Anwälte, seine Ärzte. Sicher auch die Bestattung seines Opfers.
    Das ist für den unfähigen Schulz sicher pures Gold, für die dicke Unfähige gehört der samt seinem Islam zu Deutschland.
    Lasst die nicht entkommen wenn eine andere Regierung mal übernimmt!

  28. Diese Polizei greift durch: https://video.twimg.com/ext_tw_video/956492384568860677/pu/vid/256×320/fOlNUfjXlZqD8gK2.mp4

    Das würde man sich von der deutschen Polizei auch endlich wünschen. Während hier noch über die korrekte Anrede, „Nafri“ oder nicht, gestritten wird, jagen in anderen Ländern die Polizisten den Abschaum vor sich her. Solche Beamten würde ich mir hier endlich wünschen. Für den Hund ist das zwar eine Zumutung, aber ich glaube, da kann man beim Tierschutz sicher mal Abstriche machen.

    PS.: Weil der Täter offenbar frech ist, gibts vom Beamten gleich nochmal eine Ermahnung. Bitte mal genau hinsehen. Respektlosigkeit gibts dort offenbar nicht.

  29. OT
    EINE SCHANDE FÜR MERKELDEUTSCHLAND!
    Mehr als 100 Jahre ist der Aufstand der Herero gegen das Dritte Kaiserreich her und immer noch tut sich Merkeldeutschland schwer, einen würdigen Umgang mit dieser Geschichte zu finden. Bis heute warten die Nachfahren der Opfer auf eine offizielle Entschuldigung, ganz zu schweigen von einer angemessenen Entschädigung.

    Da kenne ich noch ein Paar Beispiele. Mehr als 350 Jahre ist der Aufstand der Niederländer gegen Spanien her und immer noch tut sich Spanien schwer, einen würdigen Umgang mit seiner Gräuel zu finden. Bis heute warte auch ich als Nachfahre der Opfer auf eine offizielle Entschuldigung, ganz zu schweigen von einer angemessenen Entschädigung.

    Auf der lange Warteliste elender Kriegsverbrechen des New Yorker Gerichts hat die Herero Klage eine niedrige Priorität. Als erste sollte die Klage der Nachfahren der germanischen Opfer des Aufstandes gegen Römische Legionen im Teutoburger Wald anstehen.
    Das hat man davon wenn man kulturfremde Trottel wie das alt-persische MdB AGA Miese Movassat (SED- Volksmodschaheddin) als Betreuer der germanischen Opferverbände einsetzt: die Klage aus dem Jahre NEUN der Fleischwerdung wird von einer Klage aus dem Jahre NEUNZEHNHUNDERTVIER der Fleischwerdung überholt.
    http://www.tagesspiegel.de/politik/genozidprozess-in-new-york-herero-verklagen-die-bundesregierung/20883216.html

  30. Der fromme Moslem Hamidullah, 30 J. oder so,
    schwadroniert, wie im vorderen u. hinteren
    Orient üblich

    ALLTAGSMÄRCHEN VOM HINDUKUSCH

    Das christlich-hilfsbereite Konvertierungs-Angebot habe Hamidullah M. jedoch schwer belastet und „seinen Kopf kaputt gemacht“, hatte der Angeklagte dem Gutachter mitgeteilt. Er habe deswegen „bei der Arbeit (????!) weinen müssen, Alpträume bekommen und vier Jahre lang die Stimme der Frau im Kopf“ gehabt. Er habe sie laut Dolmetscher gebeten, ihn in Ruhe zu lassen, weil er Muslim bleiben wollte.

    🙁 Wieviel davon übertrieben,
    ausgeschmückt u. im
    Islamwahn erfunden ist,
    weiß auch nur Arab-Allah, gell!

  31. Anita Steiner 25. Januar 2018 at 15:00

    „TV-Tipp Heute Talk im Hangar 7 (Servus-TV) um 23,35h
    Hass-Gewalt und Wut,wer stoppt die Verrohung?“

    Derjenige, der die europäischen Grenzen schließt und mit den Massenrückführungen von sogenannten „Flüchtlingen“ beginnt.

    Also wird DERJENIGE auf gar keinen Fall die politische Dummschwätzerin Merkel sein. Merkel wird alles nur mit schlimmer machen. Wenn das Merkel-Regime tatsächlich 4 Jahre durchhalten sollte, dann rechne ich damit, dass es in den deutschen Städten Vergewaltigungen und Messermorde, verübt an deutschen Mädchen/Frauen und Männern, im Stundentakt geben wird.

  32. Anita Steiner 25. Januar 2018 at 15:23

    In Cottbus wird man wohl keine Ruhe mehr herstellen können, höchsten die Ruhe vor dem Sturm. Die Situation in Cottbus ließe sich nur retten, wenn die „Flüchtlinge“ in die Heimatländer zurückgeführt würden.

  33. OT
    DAS TAGESGRAUEN einer VOLLENDETEN HUMANITÄT.
    Der EuGH hat im Falle eines nigerianischen Negers, der Asyl in Ungarn beantragte entschieden. Der Neger gab an, nicht nur Neger sondern auch noch SCHWUL zu sein. Wegen seiner sexuellen Orientierung befürchte er, in seinem Heimatland verfolgt zu werden. Die ungarischen Behörden fanden in seinen Angaben keine Widersprüche. Trotzdem wiesen sie den Asylantrag mit der Begründung ab, dass das von ihnen in Auftrag gegebene psychologische Gutachten seine sexuelle Orientierung nicht bestätigt habe. Psychologische Tests zur Homosexualität beträfen laut EuGH „die intimsten Lebensbereiche des Asylbewerbers“. Sie stünden daher in einem Missverhältnis zu ihrem Zweck und seien mit der EU-Grundrechtecharta nicht vereinbar, urteilte der EuGH. http://www.zeit.de/gesellschaft/zeitgeschehen/2018-01/asylverfahren-sexualitaet-urteil-eugh-asylbewerber-privatsphaere
    Also gute Nacht EUdSSR. Im niedergehenden Rechtsstaat gilt die unwiderlegbare Schwulen Vermutung, drohende Verfolgung und daher Asyl auf Lebenszeit und anschliessend Eheschliessung mit Mendelsohn-Bartholdys Hochzeitsmarsch für Neger LGBTIQs auf Staatskosten. Anschliessend adoptieren die frisch Vermählten im Rahmen des Familiennachzugs 10 kleine Negerlein mitsamt ihren Erzeuger.

  34. na ne anzeige auf freiem fuß wird sich bei eurer linksversifften justiz wohl doch ausgehen, oder?

  35. Merkel und ihre Vasallen morden mit und sind schuldig an den vielen Morden, Vergewaltigungen und Straftaten in diesem Merkelland wer die und ihre Vasallen noch unterstützt in welcher Form auch immer macht sich mitschuldig das ist Fakt.

    AfD-Abgeordneter bedauert, dass Merkel nicht ermordet wurde sondern Unschuldige.

    https://www.youtube.com/watch?v=-GVV4TYzB5U

  36. 🙁 CHRISTL. FEINDESLIEBE ODER ZYNISMUS:

    ➡ „Es ist genau das passiert, wovor wir alle Angst hatten“, betont Pfarrer Karl-Friedrich Wackerbarth in seiner Trauerrede, „ein Mord, der Vorurteile und Ängste schürt.“

    + Da die Tat möglicherweise religiös motiviert gewesen war, ruft der evangelische Seelsorger eindringlich zum Miteinander auf.

    + „Wir stehen hier gemeinsam am Sarg, Christinnen und Christen jeder Konfession, Menschen muslimischen Glaubens, Bürgerinnen und Bürger“, begrüßt der Pfarrer die rund 200 Trauergäste, die Abschied von der vierfachen Mutter nehmen.

    + Immer wieder beschwört der Geistliche die Bürger, der sinnlosen Gewalt Vertrauen, Liebe und Frieden entgegenzusetzen.

    + Er kannte die Frau aus Afghanistan gut. Sie hatte sich in ihrer neuen Heimat in der Kirche engagiert.

    ➡ Den Täter schließt der Pfarrer in sein Gebet ein.

    + Auch ein Pastor einer afghanisch-christlichen Gemeinde spricht zu den Trauernden…
    https://www.weser-kurier.de/startseite_artikel,-prien-nimmt-abschied-_arid,1593276.html

  37. Engelsgleiche 25. Januar 2018 at 15:34

    Das läuft in Südafrika schon seit vielen Jahren so. Eigentlich hätte man damals die WM 2010 boykottieren müssen, aber was interessieren Merkel schon die weißen Farmer. Und dumme, durch ARD/ZDF-Traumschiff-Propaganda indoktrinierte deutsche Auswanderer wandern immer noch in dieses afrikanische Shithole aus.

  38. johann 25. Januar 2018 at 15:41

    Achte mal auf das Datum (5.1.-18.1.) der Umfrage. Das liegt weit vor dem SPD-Parteitag. Anders gesagt, die Allensbachumfrage ist schon bei der Veröffentlichung total veraltet.

  39. Das Bild oben. Nicht einmal der schwarze Balken vor der Visage kann den häßlichen Primaten dahinter verbergen.

  40. OT

    Georg Pazderski von der AfD wurde aus Versehen heute in die Maybrech-Illness-Show eingeladen.

    Thema „Donald Trump ist doof“ oder so

    HEUTE / 22:15 – 23:15 / ZDF
    maybrit illner

    DER UNTERSCHÄTZTE EGOIST – KANN TRUMP ERFOLG HABEN?
    TALKSHOW / D 2018

    Gäste:
    Norbert Röttgen
    Georg Pazderski
    Wolfgang Ischinger
    Peter Rough
    Jörg Thadeusz
    Sandra Navidi

  41. Maria-Bernhardine 25. Januar 2018 at 15:15
    Der fromme Moslem Hamidullah, 30 J. oder so,
    schwadroniert, wie im vorderen u. hinteren
    Orient üblich ALLTAGSMÄRCHEN VOM HINDUKUSCH Das christlich-hilfsbereite Konvertierungs-Angebot habe Hamidullah M. jedoch schwer belastet und „seinen Kopf kaputt gemacht“, hatte der Angeklagte dem Gutachter mitgeteilt. Er habe deswegen „bei der Arbeit (????!) weinen müssen, Alpträume bekommen und vier Jahre lang die Stimme der Frau im Kopf“ gehabt. Er habe sie laut Dolmetscher gebeten, ihn in Ruhe zu lassen, weil er Muslim bleiben wollte.
    _______________________________

    Dieses Ausschmückungsvermögen aus 1001 Nacht ist auch der Grund, warum so viele Menschen mohammedanischen Glaubens alljährlich an der Nobelpreisverleihung teilnehmen …

  42. Ich bin dieses Primitivgelalle der 3-Welt-Mörder „Deutschland ist schuld, seine Frauen sind schuld“ sooooo leid.

    Ich sammle das inzwischen. Hamidullah ist nur ein Beispiel. In irgendeiner Dokudrama-Serie (präzise: „Kabel 1 Achtung Kontrolle, war wohl Montag dieser Woche“) ausnahmsweise mal mit der Bundespolizei: Neger aus Nigeria am HBF Leipzig mit massenhaft Bargeld. Erst „kannisch kein Deutsch“, dann Negerlallen mit „seit 2009 in Deutschland, nie Asyl, immer abgelehnt, alle Frauen mit verheiratet für Staatsbürgerschaft Schlampen, kein Respekt, deutsche Frauen Scheisse.“ Spruch der Neger aus Nigeria, der zwischenzeitlich in DK war und seine Strafe/Haftbefehl wegen „unerlaubter Einreise“ lässig mit grünen Zweihunnies beglich. Überall Asyl, in Deutschland ungeklärter Aufenthaltsstatus. Geld wie Heu, „ich Neger“, alle lassen ihn laufen.

    Einer von Millionen. „Alle schuld, nur ich nicht!“

  43. Diese shithole-geschäftfsführende Kanzlerette und ihr langer Rattenschwanz widern mich nur noch an!

  44. BePe 25. Januar 2018 at 15:30

    Anita Steiner 25. Januar 2018 at 15:23

    In Cottbus wird man wohl keine Ruhe mehr herstellen können, höchsten die Ruhe vor dem Sturm. Die Situation in Cottbus ließe sich nur retten, wenn die „Flüchtlinge“ in die Heimatländer zurückgeführt würden.
    =====================
    die mitteldeutschen sind gott sei dank nicht so gebürstet alles hinzunehmen wie die wessies in kandel, lünen usw

  45. Mein Gott…

    gibt es eigentlich irgendwo eine Site, auf der alle diese Morde, Terroranschläge, Vergewaltigungen etc. dokumentiert sind?
    Man vergisst das so schnell, weil immer wieder neue grausame Verbrechen passieren…

  46. Cendrillon 25. Januar 2018 at 15:48
    ————————————————————————————————————————————–

    Prima danke. Pazderski bei der Systemdienerin Illner! Schaue ich!

  47. … Laut Gutachter … … keine Schul- und Berufsausbildung hat und Analphabet… … Sohn von wohlhabenden Viehhirten und Militär-Befehlshabers im Norden Afghanistans… … fünf Jahren … … miterlebt, „wie Mutter und Schwester getötet wur­den“. … … Mit 14 habe er deren Mörder ein Metallrohr über den Kopf geschlagen. Für die­se Tat wiederum habe ihm ein verfein­deter Stamm im Dorf eine Kalaschnikow auf den Kopf geschlagen… … „und meinen Bru­der getötet“. …u.s.w.

    und dann regen sich die Idioten von der Lügenpresse aus der Links- Rot -Grünen Ecke auf, wenn der Trump was von … „SHITHOLE“ … eben was von irgendwelchen …. “ Drecksloch`s -Ländern “ … erzählt

  48. Diese widerlichen Gestalten und ihre Fressen widern mich einfach nur noch an
    Ende der Durchsage.
    Sonst noch Fragen an mich?

  49. 16 Messerstiche scheinen die übliche Zahl zu sein. War in Kandel auch so. Hängt wohl mit den 72 Jungfrauen zusammen.
    Die Söhne des Opfers werden es hoffentlich richten.

  50. Waldorf und Statler 25. Januar 2018 at 16:04

    … Laut Gutachter … … keine Schul- und Berufsausbildung hat und Analphabet… … Sohn von wohlhabenden Viehhirten und Militär-Befehlshabers im Norden Afghanistans… … fünf Jahren … … miterlebt, „wie Mutter und Schwester getötet wur­den“. … … Mit 14 habe er deren Mörder ein Metallrohr über den Kopf geschlagen. Für die­se Tat wiederum habe ihm ein verfein­deter Stamm im Dorf eine Kalaschnikow auf den Kopf geschlagen… … „und meinen Bru­der getötet“. …u.s.w.
    ===========================
    Mein großvater wurden von den Russen umgebracht weil er seine Uhr nicht herausgeben wollte, meine Großmutter wurde vom Polen zu Tode getreten.
    Meine Mutter konnte nie ausführlich darüber reden…

    Kriminell ist sie trotzdem nicht geworden

  51. Mein Gott, dieser arme Bub! So labil! Ich hoffe, der kriegt nicht mehr als fünf Wochen Luxusurlaub in der Karibik! Ach dieser arme Bub…

  52. Anita Steiner 25. Januar 2018 at 15:00

    Gruss aus der Schweiz ins wunderschöne Südtirol. Sie haben recht, Talk im Hangar ist mitunter eine der besten Polittalks im deutschsprachigen Raum.
    Ich hätte da mal eine Frage an Sie. Können ihr im Südtirol eigentlich SRF empfangen, oder auch unser italienischer Sender RTI?

  53. @ Andreas Werner 25. Januar 2018 at 15:52
    Mein Gott…
    gibt es eigentlich irgendwo eine Site, auf der alle diese Morde, Terroranschläge, Vergewaltigungen etc. dokumentiert sind?
    Man vergisst das so schnell, weil immer wieder neue grausame Verbrechen passieren…
    * * * * *

    Jupp – gibt es. Chronologisch nach Tag gelistet. Aber den Mund danach wieder schließen nicht vergessen.
    http://www.refcrime.info/de/Crime/Chronology

  54. Wieviele Morde gehen jetzt eigentlich schon auf afghanische Kappe hierzulande? 30 in den letzten 3 Jahren? 40?

  55. Hereroquatsch
    Nordbruch hat in seinem Buch „Völkermord an den Herero in Deutsch-Südwestafrika. Widerlegung einer Lüge“, so wie auch andere Autoren, diesen Unsinn sauber widerlegt. Wenn die Grünen und Linken eine Aufarbeitung der Geschichte wollen, so sollte man ihnen die tatsächlichen Geschehnisse links und rechts um ihre Hohlkörper mit Ohren klatschen.

    Hier bei PI auch schon Thema:
    http://www.pi-news.net/2016/07/endlich-wieder-ein-voelkermord-die-hereros/

  56. @ notar959 25. Januar 2018 at 15:49

    Geburtsmoslem MuBarack Hussein Obama bekam
    einen Nobelpreis für seine entlarvenden Statements:
    “The future must not belong to those who slander the prophet of Islam”
    „The sweetest sound I know is the Islamic Morning Call to Prayer.“
    “one of the prettiest sounds on Earth at sunset.”
    “Islam has a proud tradition of tolerance.”
    “Islam has always been part of America”
    “In ancient times and in our times, Muslim communities have been at the forefront of innovation and education.”
    “Whatever we once were, we are no longer a Christian nation”
    “We do not consider ourselves a Christian nation.”

    Read more: http://www.americanthinker.com/blog/2014/04/in_his_own_words_barack_obama_on_christianity_and_islam.html

  57. Fakten 25. Januar 2018 at 16:29
    Hereroquatsch
    Nordbruch hat in seinem Buch „Völkermord an den Herero in Deutsch-Südwestafrika. Widerlegung einer Lüge“, so wie auch andere Autoren, diesen Unsinn sauber widerlegt. Wenn die Grünen und Linken eine Aufarbeitung der Geschichte wollen, so sollte man ihnen die tatsächlichen Geschehnisse links und rechts um ihre Hohlkörper mit Ohren klatschen.
    Hier bei PI auch schon Thema:
    http://www.pi-news.net/2016/07/endlich-wieder-ein-voelkermord-die-hereros/

    Transatlantik-Springer versuchte es letztens mit der Gründung des Deutschen Ordens ihm Mittelalter etwas ähnliches hinzubiegen. Da könnte sich eventuell noch was draus entwickeln.

  58. Marie-Belen 25. Januar 2018 at 14:43
    Ich habe das Gedicht von Eugen Gomringer umgeschrieben:

    Wirklich schön. Mal sehen, ob ich daraus nicht einige Aufkleber für Berliner Laternenpfähle machen kann. Wir sind schließlich aufgerufen, das Gedicht von Gomringer überall hinzuhängen, um den politkorrekten Zensurfuror unserer Studenten anzuprangern. Und einige kleinere Anpassungen an die moderne Zeit sollten ja schon erlaubt sein. 🙂 Ich werde mir nur erlauben, das letzte Wort noch einmal zu ändern:

    avenidas
    avenidas y invasores
    invasores
    invasores y mujeres
    avenidas
    avenidas y mujeres
    avenidas y invasores y mujeres y
    un violador

  59. Bitte nicht jammern, sondern r e c h n e n !!!
    DE hatte bei der letzten Wahl knapp 6 Mio Wähler, die der AfD ihre Erst- bzw. Zweitstimme gegeben haben. Rechnen wir 3 Personen pro Familie, die AfD wählten, das sind dann ca. 18 Millionen „Deutsche“, die die demokratische Grundordnung mit allen Facetten behalten wollen.
    Alle weiteren Einwohner Deutschlands wollen eine massive Veränderung. Sie haben durch ihre Wahl der verräterischen Volksparteien sowie der Grünen und Roten kund getan, dass sie
    ein diktatorisches System alla Merkel vorziehen, dass sie die Umvolkung durch Vermischung mit braunen und schwarzen Völkern wünschen, dass sie den Islam gegenüber dem freiheitlich geprägten Christentum vorziehen, dass sie keinen Wert auf ein friedfertiges Leben in unserem Land mehr legen, dass sie einverstanden sind mit einer Unrechts-Rechtssprechung, und dass alle Errungenschaften, die von Deutschen erfunden wurden (auch von Deutschen in Amerika), für die Zukunft verschwiegen werden. Sie möchten alle deutschen Dichter und Denker in dunkler Geschichte verschwinden.
    Wo ist noch ein Fünkchen Hoffnung für uns Wähler der AfD vorhanden. Der deutsche Michel kennt kein Erwachen mehr und tut alles dafür, dass für die wirklichen Deutschen das Licht für immer verlischt!

  60. Und über den Kommentaren das Bild der Diktatorin,
    alles blau obwohl alles blutrot ist.
    Und dann das : Merkel: „Rechtspopulismus ist Gift,
    dem Islam ohne Vorurteile begegnen“
    Merke Merkel: Geh tags/abends/nachts ohne Panzerbewachung
    mit einem größeren Kreuz um den Hals spazieren.
    Wenn du dann zur Erlebenden werden solltest,
    bist du dem Islam ohne Vorurteil begegnet.
    Merke Merkel: Das Gift der Rechtspopulisten wird
    irgendwann wirken und dich in der Versenkung verschwinden
    lassen.

  61. wurde schon das Kreuz aus dem Gerichtssaal geräumt? Der Mörder muss sich doch wohlfühlen!

  62. http://www.bild.de/politik/inland/kunst/jetzt-wird-die-kunst-kastriert-54584620.bild.html

    Das Urteil erfindet stattdessen den geschmacks-normierten Menschen – ein Unding in freien Gesellschaften!

    In der DDR gaben SED-Kulturkonferenzen Listen mit verfemten Künstlern aus.

    Heute besorgen das besorgte Richter und linke AStA-Genossen:

    Anstatt den Wert der (Kunst-)Freiheit und den Umgang mit abweichenden Meinungen zu lehren, setzt ausgerechnet eine Sozial-Hochschule ein Zeichen für Zensur, Kleingeist und Tugend-Diktat.

    Ein Zeichen, das Sittenwächter nicht nur in Berlin gern aufnehmen:
    Die Grünen in Bremen fordern jetzt ein Auftrittsverbot für die preisgekrönte, aber umstrittene Südtiroler Band „Frei.Wild“ und für Xavier Naidoo – wegen rechtspopulistischer Umtriebe.

    „Alleen
    Alleen und Blumen
    Blumen
    Blumen und Frauen
    Alleen
    Alleen und Frauen
    Alleen und Blumen und Frauen und
    ein Bewunderer“

    Verstehen Sie nicht?

    Ist auch nicht zu verstehen!

    https://www.brigitte.de/mode/trends/fashion-fauxpas-2017–peinliche-hoeschenblitzer—co–der-stars_11037650-11037642.html

  63. MICHAEL KLONOVSKY:

    …Bezeichnend ist, dass die Kanzlerin, die Hauptverantwortliche für den beispiellosen Kriminalitätsimport, sich mit keiner Silbe zu diesem Problem äußert, sofern wir ihre launige Auskunft, Straftaten seien in Deutschland verboten, nicht darunter rubrizieren wollen. Es ist ihr gleichgültig. Die Deutschen sind ihr gleichgültig. Dieses Land ist ihr gleichgültig. Seine Zukunft ist ihr wurst. Sie macht – von niemandem legitimiert – „Weltinnenpolitik“.

    ***

    Der Deutsche hat im Stahlbad der Vergangenheitsbewältigung lernen müssen, dass die deutsche Schuld unsühnbar ist und niemals endet, er selber aber diesen Sachverhalt besser nicht thematisieren sollte. Der deutsche Protestantismus wiederum steht vor der Situation, dass seine Vertreter und Theologen nicht mehr an Gott (und auch nicht wirklich an die Göttin) glauben, weshalb sie mehrere Substitute eingeführt haben: das Weltklima etwa oder den Flüchtling, pardon: Geflüchteten. Der Unterschied zum alten Gott besteht darin, dass die neuen Gegenstände der Anbetung gerettet werden müssen. An den Erlöser, also daran, dass Gott seinen Sohn geopfert hat, um alle Schuld der Menschen auf sich nehmen und damit alle Menschenopfer zu beenden, glauben die meisten Protestanten ebenfalls nicht mehr, nicht mal Mad. Kässmann, wenn sie einen geschnasselt hat, weshalb dieser Zerknirschungskult keinen transzendenten Ausweg mehr kennt und seine Betreiber sich an sich selbst und ihresgleichen abarbeiten müssen. (Dass auf dem Stuhl Petri ein Protestant sitzt, wird Klio als Lutherjahr-Gag in ihr ewiges Buch notieren.)

    Damit ist der Protestantismus zu guter letzt völlig autoaggressiv und unterwerfungsbereit geworden. Da die deutsche Schuld unendlich und unsühnbar ist, muss das deutsche Volk aufgelöst werden – hier kommen die Linken und die Grünen mit ins Spiel, mit denen sich der ungläubige Protestant bekanntlich bestens versteht –, was einzig auf dem Weg der Masseneinwanderung eines Tages gelingen kann. Am Altar des Multikulturalismus bringen diese guten deutschen Deutschlandüberwinder täglich Menschenopfer dar, indem sie immer mehr Migranten ins Land holen, die diesen Job erledigen…
    https://www.michael-klonovsky.de/acta-diurna/item/750-24-januar-2017-750

  64. Für die Schonlängerhierlebenden empfiehlt sich statt Jack Wolfskin und The North Face diese Mode hier, aus Kolumbien:

    https://en.miguelcaballero.com/

    Jedenfalls so lange, bis das auch noch verboten wird, weil es rassistisch, antisemitisch und rrrrääächtzz ist und den einmarschierten Abschaum unsere Gäste provozieren könnte.

    Spätestens dann wird es Zeit, dass sich jeder, egal wie, eine 🔫 zulegt.

  65. Cendrillon 25. Januar 2018 at 14:54
    Marie-Belen 25. Januar 2018 at 14:43

    Ich habe das Gedicht von Eugen Gomringer umgeschrieben: avenidas avenidas y invasores invasores invasores y mujeres avenidas avenidas y mujeres avenidas y invasores y mujeres y un cuchillo
    Haha. Muy bien. Este poema me gusta mucho.

    Wäre eine Aktion der Identitären wert.

    Gomringer selbst hätte es heute so geschrieben, danke Marie-Belen !

  66. Clint Ramsey
    25. Januar 2018 at 17:40
    http://www.general-anzeiger-bonn.de/bonn/stadt-bonn/Vorhang-auf-zur-Debatte-article3756555.html

    […]Die Stadtverwaltung hat in der Diskussion um muslimisches Frauenschwimmen im geplanten neuen Wasserland-Bad in Bonn bestritten, dass dort Vorhänge für Musliminnen angebracht werden sollen.
    ======
    Interessant. In FB gab es eine durchaus lebhafte Diskussion, ob das Schwimmbad in Grevenbroich ebenfalls Vorhänge für 300.000 EUR genau DESWEGEN anbringen solle.

  67. @ Engelsgleiche 25. Januar 2018 at 15:34

    Immer differenzieren:

    Aber Unsere Sind Ganz Anders

    Sog. AUSGA-Syndrom

  68. Die Begründung für den Freispruch wird in etwa so lauten:
    Es war weder Mord noch Körperverletzung, sondern die Frau ist in suizidaler Absicht 16 mal ins Messer gefallen, welches der zu Unrecht Angeklagte rein zufällig dabei hatte; so wie jeder Muselmane als Einzelfall (!) immer ein Messer dabei hat.
    Das Gewaltmonopol des Staates und somit der Verzicht auf jede Möglichkeit der Selbstverteidigung gilt schließlich nur für die, die schon immer hier wohnen.
    Deshalb müssen die, die schon länger hier regieren, endlich weg.

  69. BePe 25. Januar 2018 at 14:40
    Das Merkel-Regime ist hochkriminell, und ich hoffe, dass die Politverbrecher alle in den Knast kommen.

    Allerdings! Hinrichten wäre zu gnädig. Zuchthaus mit verschärfter Zwangsarbeit bis zum letzten Atemzug und dann die Asche unbekannt verklappen. Und alles dafür tun das sie vergessen werden. Der Schnauzbart, der Spitzbart und die Raute. Auslöschen, total.

  70. Ich bin sehr oft in Prien am Chiemsee. Auch dort hat die rot-grüne „one-world“ und „bunt“ – Ideologie seine Kreise gezogen. Ich war im Sommer auf einem ökomenischen Gottesdienst. In den bunten Predikten waren auch unüberhörbar Wahlkampf-Floskeln vorhanden. Ich dachte ich bin auf einem grünen Parteitag unter freiem Himmel. Von Buntheit und Teleranz (Besoffenheit) war die Rede. Ich konnte mich dann an einer Stelle nicht mehr zusammenreissen und dan entriss mir meine innere Stimme „aber das ist jetzt Wahlkampf“. Worauf ich neben mir einen Empanzen-Blick erfuhr, daß ich dachte die stößt mir jetzt gleich ein Messer in die Rippen. Hat sie nicht getan. Bei einem Moselm wäre ich mir da nicht so sicher gewesen. Leider durften wir erfahren „Aluah Akbar“ auch in Prien am Chiemsee. So verlottert uns Land vor unseren Augen. Hier noch ein Beitrag von mir von 2016 vor der Messertat:
    https://bayernistfrei.com/2016/03/20/chiemsee/
    Soll mir jemand sagen das alles hätte man nicht vermeiden können! Armes Deutschland, wo gehst du hin!! Hier nochmal zum Rückblick: https://bayernistfrei.com/2017/05/02/prien/
    Wenn wir auf CSU-Markus Söder vertrauen, dann „bürgert“ Moslem-Versteher Söder der den Islam auch hier in Bayern ein: https://www.youtube.com/watch?v=Y95xv6b_plQ

  71. Der Prozess gegen diesen Abschlächter bzw. diese Abschlächter die man sich ins Land geholt hat –ist reine Geldverschwendung unserer Steuern !!
    Wie hies es im alten Testament ?? Aug`um Aug´und Zahn um Zahn !!
    warum erschießt man solche Primitivlinge und absurde Glaubensfanatiker nicht einfach??
    spart nen Haufen Geld und schreckt den Rest von den „Neubürgern“ wenigstens ab, solche bestialischen Bluttaten weiter zu begehen—sowas spricht sich dann unter ihresgleichen bestimmt herum !
    Sorry für diese Äußerung , aber wie will man solchen Leuten sonst bei kommen—wenn man keine Example statuiert!!
    Und wohlweislich nebenbei bemerkt —es wird nicht weniger an solchen Taten !!!!

  72. Heute Abend auf Servus „TV in Talk im Hangar 7“ ab 23:35 Uhr

    Hass, Gewalt und Wut – wer stoppt die Verrohung?

    >>Zuschlagen statt reden. Die Statistiken sind alarmierend – immer öfter werden Polizisten und Lehrer Opfer von Gewalt. Die Täter sind oft Jugendliche mit Migrationshintergrund. FPÖ-Innenminister Herbert Kickl will darauf unter anderem mit einer strengeren Asylpolitik reagieren. Ist das der richtige Ansatz? Immer öfter beklagen Experten auch bei Kindern aus gutsituierten Familien ein steigendes Gewaltpotenzial. Müssen Justiz und Polizei härter durchgreifen? Ist dadurch die Verrohung zu stoppen?

    Zuschlagen statt diskutieren? Nahezu täglich schockieren neue Horrormeldungen. Die Fälle häufen sich und sind in ihrer Brutalität kaum zu fassen: Mal springt ein Jugendlicher Drogendealer mitten in Wien einem Polizisten mit Karatesprung in den Nacken, dann berichtet eine Lehrer-Gewerkschafterin von unglaublichen Vorfällen: von Schülern, die Lehrerinnen an den Haaren zu Boden reißen, sie übel sexuell beleidigen oder ihnen sogar die Hand brechen. Hinzu kommen regelmäßig werden auch schockierende Übergriff auf Rettungskräfte bekannt. Und oft sind die Täter noch minderjährig. Wie soll sich eine Gesellschaft entwickeln, wenn selbst Jugendliche vor Polizisten keinerlei Respekt mehr haben und an den Schulen zunehmend raue Umgangsformen herrschen?

    Ist Respektlosigkeit gegen Lehrer wirklich ein neues Phänomen, tragen Polizisten durch ein zu lockeres Auftreten womöglich selbst zum Ansehensverlust bei? Woher kommt all der Hass? Über 1.000 Beamte werden jährlich im Einsatz durch Körper- oder Waffengewalt verletzt. Tendenz steigend: In den letzten zehn Jahren nahmen die Übergriffe um fast ein Drittel zu. Wie ist das zu erklären? Warum werden Lehrer und Polizisten immer öfter Opfer hemmungsloser Gewalt? Ist wirklich die Zuwanderung daran schuld? Importieren wir durch die Flüchtlinge eine neue Kultur der Gewalt? Was stoppt die Verrohung – strengere Regeln und Gesetze? Und was hilft gegen Hass, Gewalt und Wut?

    Gäste:
    Walter Rosenkranz, Klubobmann und Sicherheitssprecher, FPÖ
    Eleonora Hübner, Wissenschaftlerin u.a. im Fachgebiet Kriminologie
    Christa Edwards, Jugendrichterin
    Ronny Kokert, Kampfsporttrainer
    Romana Deckenbacher, ehem. Hauptschullehrerin <<

    Gibt's überhaupt noch Erziehungsheime?

  73. Abschaffung der Todesstrafe ist nur in einer Gesellschaft, die homogen, human, gebildet und christlich orientiert ist.
    Es waere an der Zeit, diese fuer derartige Gewalttaeter von Merkels Gaesten, wieder anzuwenden und einzufuehren.

  74. Naddel2 25. Januar 2018 at 16:24

    OT:

    Klartext mit dem Sergeant – Kottbuser Tor

    https://www.youtube.com/watch?v=Tp8uuxKL6OY

    (sorry, falls das schon einmal verlinkt wurde, ich hatte das noch nicht gesehen. Video vom 12.1.)
    ————————————————————————————————————————————————-
    Habe mir das Video angesehen, der Kotti ist der Ort meiner Kindheit vor 60 Jahren. Der sergeant spricht keinen Klartext, er relativiert bis zum Abwinken. Hat wahrscheinlich Schiss wie alle „in die rechte Ecke gestellt zu werden“. Der Typ ist angegart aber noch lange nicht zum genießen. Auch er stellt z.B die angestrebte Vorbildfunktion Deutschlands (wir sind soooogut) nicht in Frage.

  75. Natürlich ist er nicht schuldfähig, mangelnde Willkommenskultur und als Kind wurde er mit nem nassen Handtuch abgetrocknet, da konnte er doch nicht anders. Ein paar Sozialstunden und eine Delfintherapie werden ihn gewiss zu einem guten Menschen machen.

  76. Auch wieder so ein dreckiger Krimineller Moslemschmarotzer, den uns die Kanzlerschlampe als schutzsuchenden Kriegsflüchtling andrehen wollte.

  77. Heidesand 25. Januar 2018 at 18:03
    Vielen Dank.

    Dr. T 25. Januar 2018 at 16:41
    „Violador“ entspricht eher der Diktion des Originals.
    Mit „Cuchillo“ wollte ich einen Kontrapunkt setzen.

    Die Idee mit den Aufklebern ist großartig!!!
    „Violador“ ist o.k.
    🙂 🙂 🙂

  78. Da DE schuld ist, wird er nicht bestraft. Das kann man nun wirklich nicht machen. Ausserdem war sie eine Abtrünnige der friedlichen Religion, die man in DE so sehr schätzt. Also nicht schade um sie. Ironie off!

  79. „Ich muss ganz ehrlich sagen, wenn wir jetzt anfangen, uns noch entschuldigen zu müssen dafür, dass wir in Notsituationen ein freundliches Gesicht zeigen, dann ist das nicht mein Land.“ (15.9.2015)

    Merkels „freundliches Gesicht“ ist zur hämischen Fratze von Mord und Totschlag mutiert.
    Messermorde, täglich! Nur eine kleine Auswahl aus der Süddeutschen Zeitung von heute:

    http://www.sueddeutsche.de/bayern/prozessbeginn-aus-religioesen-gruenden-getoetet-1.3837148
    http://www.sueddeutsche.de/bayern/prozess-mord-in-asylunterkunft-1.3840295
    http://www.sueddeutsche.de/news/panorama/prozesse—freiburg-im-breisgau-freiburger-mordprozess-polizisten-schildern-tat-auf-korfu-dpa.urn-newsml-dpa-com-20090101-180124-99-785340
    http://www.sueddeutsche.de/news/panorama/prozesse-mord-an-sechsfacher-mutter-sohn-und-schwager-verurteilt-dpa.urn-newsml-dpa-com-20090101-180125-99-790024

  80. Der Gesuchte heißt Halfan Halfan Ally, ist 32 Jahre alt und etwa 1,7 Meter groß.

    Die Ermittler fragen: Wer hat den Gesuchten in den letzten Tagen gesehen? Wer kann Angaben zum Aufenthaltsort des Mannes machen?

    Meine Frage ist nicht wo ist er, meine Frage ist: warum ist dieser Neger überhaupt hier!
    Das doppelte Halfan damit er sich seinen Vornamen besser merken kann.
    Aber unsere Behörden sind so unfähig, die zahlen ihm deswegen sicher zweimal Stütze.

  81. Merkel hat den asozialen Abschaum der islamischen Dritten Welt nach Deutschland geholt. Die irre Kanzlerin macht mit vollen Vorsatz Deutschland zu einem heruntergekommenen Shithole-Land, wo die neuen moslemischen Herrenmenschen ihren Steinzeitkult voll und blutig ausleben dürfen.

    Sohn und Schwager wegen Ehrenmordes an Hanaa S. Verurteilt

    https://www.welt.de/regionales/nrw/article172859172/Sohn-und-Schwager-wegen-Ehrenmordes-an-Hanaa-S-verurteilt.html

    Danke Merkel! Danke!

  82. Wenn das stimmt, dass die ihn zur Konversion zum Christentum überreden wollte, nur damit der in Deutschland bleiben kann, ist die auch keinen Deut besser. Da kann man dann davon ausgehen, dass die auch nur Christin ist (geworden ist), weill die sich ein besseres Leben in unserem Land versprach.
    Natürlich hat die es deshalb nicht verdient abgestochen zu werden.
    Aber mein Vertrauen in die plötzlichen Konvertiten aus dem Morgenland steigert das nicht!!!

  83. Das verkommene Subjekt führt das Gericht nach allem auch noch an der Nase herum und sein Rechtsanwalt hilft ihm dabei.

    Er spielt den ARMEN TROPF!

    Kann sich nicht erinnern, war bekifft, betrunken, Gott soll ihn richten, er bittet um die Todesstrafe, hat keine Schulausbildung, natürlich auch keinen Beruf, aber dafür besitzt er bodenlose Impertinenz!

    Er spielt den Doofen, den Hilflosen! Und dann geht er auch noch mit den widerlichen Intimitäten seiner Kindheit hausieren, fährt auf mit getöteter Mutter und Familie. Wenn alle Kinder, die ihre Eltern verlieren, dies als Rechtfertigung sehen später aus Frust herummorden zu können/müssen wie es ihnen passt, wo kämen wir da hin!!

    Dieses ganze Affentheater angesichts seiner abscheulichen Tat des Grauens, dies alles, um dem Gericht zuletzt doch noch „durch die Lappen zu gehen“ und einer gerechten Strafe zu entkommen!

    ER IST EIN KALTBLÜTIGER MÖRDER MIT LIMITIERTEM INTELLEKT UND GEHÖRT FÜR IMMER WEGGESPERRT! – So wie alle seiner Sorte!!

  84. Danke für das Gedicht Marie-B. Ich habe mir erlaubt Ihre Interpretation bei Fratzenbuch zu veröffentlichen.

  85. OT
    :!:<Ob Athur Wagner stolz auf seinen Islam-Bruder ist ❓ 👿
    Ich gehe mal davon aus…
    Der Type sollte wissen was Islam ist ❗
    Wenn an den Islam-Lidl-Schlächter denke kommt mir die Kotze hoch ❗
    Hat man bei PI schon daran gedacht auch den Fall von Islam Wagner mal darzustellen ❓
    Ach ja… Islam hat nichts mit Islam zu … hatte ich fast vergessen. 😥

  86. OT
    Ob Arthur Wagner stolz auf seinen Islam-Bruder ist ❓ 👿
    Ich gehe mal davon aus…
    Der Type sollte wissen was Islam ist ❗
    Wenn an den Islam-Lidl-Schlächter denke kommt mir die Kotze hoch ❗
    Hat man bei PI schon daran gedacht auch den Fall von Islam Wagner mal darzustellen ❓
    Ach ja… Islam hat nichts mit Islam zu … hatte ich fast vergessen. 😥

  87. Mir kommeen echt die Trränen, die beiden Kinder mußten zu sehen wie diesses Stück Rreck, dieses Mistvieh, die Mutter geschlachtet hat. Danke Frau Merkel

    „Der elfjährige Sohn brüllte demnach noch: „Lass meine Mama in Ruhe!“ Er habe zudem versucht, den mutmaßlichen Täter abzudrängen – erfolglos. Auch der Fünfjährige habe „nur geschrien“, berichtet eine Zeugin mit brüchiger Stimme. Der Angreifer habe weiter zugestochen, sei „von Sinnen gewesen“, sagt eine Frau, habe „abschlachten wollen“.

  88. Umsiedler 25. Januar 2018 at 16:27

    Wieviele Morde gehen jetzt eigentlich schon auf afghanische Kappe hierzulande? 30 in den letzten 3 Jahren? 40?
    _______________
    Da kann man wohl gut und gerne eine dicke runde Null anhängen.

    Ich würde es auch sehr begrüßen, wenn die AfD möglichst bald dafür sorgen könnte, dass in der Ausländer-Kriminalstatistik die Straftäter nach Herkunftsländern bzw. Staatsbürgerschaft erfasst werden, wobei die Pass-Deutschen/Eingebürgerten selbstverständlich als solche erfasst werden müssen.

  89. Messermord eines Afghanen bei Lidl, vor gerade mal 4 Wochen Messermord in einem dm-Markt. Bald wird man hierzulande in keinen Discounter mehr gehen können, ohne befürchten zu müssen, dass ein „Schutzsuchender“ dort mit einem Schlachtermesser unterwegs ist.

    Was ist nur unserem sicheren schönen Deutschland geworden. Meine einzige und letzte Hoffnung ist die AfD.

  90. Himmelherrgottnochmal , die Frage muß doch endlich mal diskutiert werden können , warum kommen Menschen , die dem Islam aufgeseesen sind in ein Land , was von Ungläubigen , Nazis , Rechtsradikalen ,Islamkritikern dominiert wird? Warum gehen sie nicht in ein islamgeprägtes Land ? Warum wollen sie unsere Lebensqualität und ihre eigene unbedingt zerstören ? Worin besteht der Sinn oder Nutzen ? Es kann doch nicht nur daran liegen , daß diese Menschen gehirngewaschen und indoktriniert sind. Also schlichtweg Besessene . Also Geistesgestörte ?

  91. Wer islamische Gewalt zuläßt , läßt schweren Rassismus zu hier in Deutschland . Moslems sind ein Fehler unter falschem Himmel und faschistische , fundamentalistische , rassistische und wohlwissentliche Quälgeister . Einfach eine riesige Quarantänezonenstadt ist empfehlenswert für diese mental infizierten , fanatischen , kranken Wesen , sonst ist man wirklich zu morbide und unfähig als Gesellschaft und stirbt . Das ist so .

  92. „… weil sie vom Islam zum Christentum konvertiert war“

    Religion des Friedens?
    Warum wohl auf der saudischen Flagge ein Schwert gezeigt wird.
    Und die Christen einen Kultgott anbeten, welcher sich opfert.

    Das passt ja gut, wenn man beide zusammenpackt

  93. Mohammed gehört nicht zu Deutschland.
    Und die Politkaste der Altparteien auch nicht.
    Abschieben!

  94. […] Die bekennende Christin Farimah Seadie ist aus Afghanistan geflohen. Aber die, vor denen sie geflohen ist, sind ebenfalls zu Hunderttausenden nach Deutschland „geflüchtet“ und hier „mit großem Bahnhof“ aufgenommen worden. Das macht nicht sehr viel Sinn und führt zunehmend zu blutrünstigen Brachialverbrechen auf deutschem Boden […]

    Es wäre eine gute Gelegenheit für den Richter jenes Prozesses, in seiner Urteilsbegründung genau dieses klar zu Thematisieren. Denn makabererweise trägt für diese Blutrünstigkeit hier in Deutschland in der Tat der „deutsche Staat“ die Verantwortung. Denn genau die vorsätzliche Untätigkeit seiner „Regierung“ ist die Ursache, dass diese Schlachterei mittels Koran-Alzheimer im fortgeschrittenen Stadium hier in Deutschland stattfand. Trotz Flucht der Christin.

  95. @ wiwa, 26. Januar 2018 at 04:07
     
    Stimmt. Denn wenn diese Leute wirklich so bekloppt wären wie sie sich uns vorgaukeln, nie im Leben würden die es auf eigene Faust schaffen, gerade nach D zu finden.
     
    Die grundlegende Frage ist also, wer genau hat all diesen Leuten bewußt die Hucke vollgelogen und diese bewußt „an die Hand“ genommen und hier her geleitet? (Der Islam ist hierbei ein sehr praktisch-politischer Vorwand, um anderes Verborgene umzusetzen.)
     
    Welche Rolle spielt zum Beispiel folgenes UN-Dokument? (UNIC/242 vom 17.3.2000):
     
     http://www.unric.org/de/pressemitteilungen/4637

    Verbunden mit den hier aufgelisteten ausführlichen multilingualen Dokumenten:
     
     http://www.un.org/esa/population/publications/migration/migration.htm
     

    Wenn man diesen Faden weiterspinnt und dies zusammenführt mit jenem Asylwerbefilm, der vom Nov.2014 bis Sept.2015 auf der Internetseite des BAMF in vielen Sprachen zu sehen war
     
     https://www.welt.de/politik/deutschland/article145792553/Der-Werbefilm-fuer-das-gelobte-Asylland-Germany.html
     

    dann hieße es nicht „Asyl“ unter dem Verfolgungsvorwand, sondern simples Personen-Auffüllen Europas. Multinationaler Anzahl-Ausgleich an Humanmaterial. Denn dann ist es plötzlich völlig logisch, dass bei den Eintreffenden keinerlei Auswahl getroffen wird. Es ist völlig unerheblich, wer hier eintrifft. Hauptsache, er kommt. Alles weitere Aufklären des WARUM und WISO überlassen wir aber lieber den Verschwörern. Oder ist das gar nicht so verschwörerisch?

  96. Dortmunder1 25. Januar 2018 at 22:12
    Mir kommeen echt die Trränen, die beiden Kinder mußten zu sehen wie diesses Stück Rreck, dieses Mistvieh, die Mutter geschlachtet hat. Danke Frau Merkel

    „Der elfjährige Sohn brüllte demnach noch: „Lass meine Mama in Ruhe!“ Er habe zudem versucht, den mutmaßlichen Täter abzudrängen – erfolglos. Auch der Fünfjährige habe „nur geschrien“, berichtet eine Zeugin mit brüchiger Stimme. Der Angreifer habe weiter zugestochen, sei „von Sinnen gewesen“, sagt eine Frau, habe „abschlachten wollen“.
    ++++++++
    Nun, Islam-Merkel ist immer noch beliebt… es sind die Wähler❗ 👿
    Aber schön ist, wir wissen bei Diskussionen wer die Ursache ist ❗
    Mir hat noch gestern einer in der Sauna erklärt, dass das mit den Flüchtlingen so nicht weiter geht, aber die AfD ist scheiße. Nun, dem habe ich erklärt, er ist selber schuld und er habe Blut an den Händen. Da er Merkel mit Anhang wählt… Die Temperatur in der Sauna war dann fühlbar heißer 😆
    EU-Grenzen kontrollieren, 1 Kind-Politik für Afrika mit Anhang ❗ 😎

  97. Was der Autor mit christlichen Sekten meint, wird noch interessant, insbesondere, daß z.B. Freikirchen und jene christliche Gemeinden, die stark auf dem Fundament des Wort Gottes stehen, taufen die Scheinchristen zwecks Aufenthaltsrecht gar nicht. Ich gehöre auch zu solch eine „Sekte“, und möchte erfahren was der Author des Artikels gegen meine Kirche hat. Bin übrigens AfD-Wähler und Patriot aus Überzeugung und Herzen.So wenn man meine Kirche als „Sekte“ beschimpft, nur weil er keine Ahnung hat von der Theologie, daß nehme ich nicht hin. Im wesentlichen taufen Amtskirchen auch Islamisten, um Sie von der Abschiebung zu retten, ja. Aber die „Sekten“, die auf dem Fundament des Evangeliums aufgebaut sind, die marschieren bei Pegida mit unter anderem oder riskieren Ihr Existenz in diesem Regime wo Amtskirchen und Medien die neuen regierungsabhängigen Gewalte sind. Ganz wichtig, „Sekte“ ist diffamierend, der Begriff wurde von dem Vatikan eingeführt, und bedeutet „Abweichler“- vom einzig seligmachende, „richtige“ Lehre des Vatikans. „Sekten“ waren z. B. in der europäische Geschichte die Valdenser, die Husziten, aber bis zum Augsburger Reichs- und Religionsfrieden auch die evangelische und kalvinistischen Gemeinden. Danach erlangten Sie Staatskirchenstatus und mussten die Staat unterstützen. Spätesten ab diesem Zeitpunkt haben diese Kirchen aufgehört nach der Lehre des Bibels zu leben. Somit ist es kein Wunder, daß Sie heutzutage dem Mainstream angehören und ohne zuviel nachschauen zu müssen, „taufen“ Sie auch Islamisten, um denen ein steuerfinanziertes Bleiberecht in Germoney zu ermöglichen.
    Dafür werden Christen und freikirchliche Gemeinden, die aus Überzeugung auf ein staatskirchliche Status verzichten, werden dann noch als Sekten beschimpft. Man muss kein Theologe sein um die Geschichte (mitunter auch die Geschichte des Christentums) zu berücksichtigen. Habt Ihr je von Reinhard Bonnke gehört? Der Mann ist würdig, den Dank unsere Patrioten zu empfangen, da er sehr viel das Evangelium gepredigt hat in Afrika (mehrheitlich südliche Afrika). Durch sein Wirken entstanden christliche Bewegungen die zum Wohlstand des jeweiligen Gesellschaftes viel beitrugen- für schwerhörige nochmal- dadurch die Flüchtlingströme minderte. Also bitte nachschlagen, wenn etwas „fehlt“.

  98. Pan Tadeusz 25. Januar 2018 at 21:00

    Danke für das Gedicht Marie-B. Ich habe mir erlaubt Ihre Interpretation bei Fratzenbuch zu veröffentlichen.
    *****************
    Danke. Prima.

  99. @ wiwan 26. Januar 2018 at 04:07
    „Himmelherrgottnochmal , die Frage muß doch endlich mal diskutiert werden können , warum kommen Menschen , die dem Islam aufgeseesen sind in ein Land , was von Ungläubigen , Nazis , Rechtsradikalen ,Islamkritikern dominiert wird? Warum gehen sie nicht in ein islamgeprägtes Land ? Warum wollen sie unsere Lebensqualität und ihre eigene unbedingt zerstören ? Worin besteht der Sinn oder Nutzen ? Es kann doch nicht nur daran liegen , daß diese Menschen gehirngewaschen und indoktriniert sind. Also schlichtweg Besessene . Also Geistesgestörte ?“

    Seit dem 50ern gibt es immer wieder Meldungen aus Moscheen aus der Türkei und Nahen-Osten, dass Europa durch Hidschra erobert werden muß. Seit spätestens der 70er Jahre läuft dies bereits. Solange noch wir nativen Deutschen mehr Wählerstimmen haben können wir eine Regierung wählen die dieses Prozess umdreht. Wenn wir spätestens in 2022 kein AfD in der Regierung haben, ist Deutschland in 20-30 Jahren Bach runter. Es geht also um ALLES! Aufwachen!

Comments are closed.