"Keine Begenungsängste: Einheimische und syrische Jugendliche im Max & Moritz." (Original-Bildunterschrift in der Pfalz-Express vom 13.12.2015)
Print Friendly, PDF & Email

Von PLUTO | Ein Bild sagt mehr als tausend Worte. Das Bild oben zeigt 13- bis 15jährige Mädchen, die schüchtern und etwas unsicher in die Kamera lächeln. Zwischen ihnen vollbärtige junge Männer, vermutlich aus Syrien oder Afghanistan, geschätzt 20 Jahre und älter. Das Treffen der erwachsenen angeblichen Flüchtlinge mit den minderjährigen Mädchen im pubertierenden Alter am 11. Dezember 2015 wurde bewusst angebahnt: vom SPD-Bürgermeister aus Kandel, Volker Poss, und anderen GutmenschInnen aus der pfälzischen 16.000-Einwohner-Gemeinde. Es sind die Kuppler von Kandel.

Spätestens seit dem 30. Dezember 2017 weiß man sicher: solche Anbahnungen können tödlich enden. Die 15-jährige Mia aus Kandel wurde von einem afghanischen Mann, den ihre Eltern ins Haus gelassen und „wie einen Sohn aufgenommen hatten“ und der schon vom Aussehen wie ein Erwachsener wirkt, aus gekränkter Ehre brutal und kaltblütig ermordet. So wie ein richtiger afghanischer oder syrischer Mann, woher die meisten männlichen „jugendlichen“ „Flüchtlinge“ in Kandel stammen, seine Ehre wieder herstellt. Mit dem feststehenden Messer. Zeugen berichten, dass er bei der Festnahme gegrinst hat.

Szenenwechsel. Können Sie sich vorstellen, verehrte Leser, dass minderjährige deutsche Mädchen in Ihrer Gemeinde mit erwachsenen deutschen Männern zum Zwecke des Kennenlernens zusammengeführt werden? Spätere Freundschaft nicht ausgeschlossen. Welchen Zweck sollten solche Treffen wie in Kandel sonst gehabt haben? Würden Sie Ihre Tochter freiwillig zu einem solchen Treffen gehen lassen, selbst wenn es sich um Deutsche handelt? Zumal noch, wenn sie wüssten, dass es sich um völlig fremde, unbekannte ausländische, einsame Männer aus einem tribalen Kulturkreis handelt? Haben Sie jemals von einem solchen Treffen gehört? Und: Fänden Sie das normal oder spontan eher einen Fall für das Jugendamt?

In Kandel wird und wurde das alles als ganz normal praktiziert. Eine örtliche Zeitung hat ein solches Treffen als Bildserie festgehalten. Man sieht Einwohner, Männer und Frauen im mittleren Alter, bunt gemischt mit ihren fremden Gästen. Mitten drin ein evangelischer Pfarrer und natürlich ein sich im Erfolg badender Bürgermeister Volker Poss, der SPD-Gutmensch aus Kandel.

„Verbandsbürgermeister Volker Poß (Mitte) freut sich über viel Zuspruch.“ (Original-Bilduntertitel in der Pfalz-Express vom 13.12.2015)

Er betreibt eine eigene Webseite, um sich und seine Vorzüge gebührend darzustellen. Seit an Seit mit der rheinland-pfälzischen Landesmutter Malu Dreyer. Ein Schwerpunkt seines Schaffens ist die Aufnahme und Integration von „Flüchtlingen“. Inzwischen 127 auf ca. 7000 Einwohner allein im Hauptort und Verwaltungssitz Kandel. Ein extra abgestellter Verwaltungsmann führt genau Buch über das vorbildliche Wirken, an dem auch die Kanzlerin ihre helle Freude hätte. Akribisch wird Buch geführt über die Herkunft der neuen Mitbürger oder „alleinreisenden“ Gäste und ins Internet gestellt. Nur bei den Kosten hapert es mit den Informationen, die müssen sich die Bürger selbst hinzu denken.

Update 15 Uhr: Die Website des Bürgermeisters ist zur Zeit nicht mehr aufrufbar, aber seine Facebookseite kann man noch aufrufen. 

Für seine Verdienste haben die Kandeler Bürger ihren Verbandsbürgermeister 2016 wiedergewählt. Jetzt erweist sich Volker Poss als feige. Den Eltern der ermordeten Mia einen persönlichen Beileidsbesuch abzustatten – dafür fand er noch keine Zeit, wie man las. Oder es fehlte ihm der Mut. Stattdessen warnte er im FAZ-Interview vor schneller Schuldzuweisung und Vorverurteilungen (PI-NEWS berichtete).

Ob die Bürger von Kandel nach allem, was geschehen ist, auch künftig für ein „Weiter so“ sind? Oder ob sie sich fragen, ob sie Mitverantwortung oder sogar Mitschuld an dem Tod der 15-jährigen Mia tragen? Oder gestehen sie sich ein, dass sie auf Verblendungstrip waren? Warum haben sie sich zu dem hirnrissigen Leichtsinn hinreißen lassen, ihre blutjungen Töchter sehenden Auges großen Gefahren auszusetzen, indem sie sie älteren Männern zugeführt haben. Warum haben sie, deren Charakter sich doch eher durch Menschenkenntnis auszeichnet, das offensichtlich Unnormale als normal und begrüßenswert angesehen? Warum haben sie das Gehirn ausgeschaltet anstatt zu reflektieren?

Reift jetzt die Erkenntnis, dass sie den Jubelberichten von interessierten politischen Kreisen, Medien und Kirchen von einer schönen Multikulti-Welt aufgesessen sind? Dass man eben nicht Menschen hunderttausendfach unkontrolliert ins Land lassen kann, wenn man sich nicht gleichzeitig einen unbekannten Prozentsatz Krimineller an den heimischen Herd holen will? Und auch, dass einen nicht die Polizei davor schützten kann, wie in Kandel erlebt? Fühlen sie sich von falschen Propheten hinters Licht geführt wie Schafe, denen der Schäfer Wölfe im Schafspelz zugesellt hat?

Wir wissen es nicht. Es bleibt nur die Hoffnung, dass die Kandeler Bürger sich wenigstens ein mea culpa zu eigen machen und umsteuern. Von den falschen Propheten im Lande ist das leider nicht zu erwarten.

344 KOMMENTARE

  1. Was ist der Unterschied zwischen einem Vampir und einem messernden MuFl ?
    Der eine ist ein saugendes, blutrünstiges und grausames Wesen in Menschengestalt aus einer fremden Welt
    und der andere ist meist viel,viel älter als er aussieht.

  2. Mann sind die deutschen Weiber….sorry Mädels doof, sie wissen wirklich nicht, was sie tun.

    Tja dann… viel Spass noch mit euren Paschas
    Ist eigentlich diese Art von Dummheit ansteckend ?? Man könnte fast vermuten….

  3. Da kan man nur noch den Kopf auf die Tischplatte hauen.
    Welcher nur halbwegs verantwortungsvolle Vater läßt seine Tochter zu so einem „Treffen“ sind den alle in diesem Land Wahnsinnig geworden?

  4. …nie war deutschland dem islam näher als von 1933 bis 1945…
    …steuern wir wieder dort hin..?

  5. Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher. Albert Einstein

    ———
    Dem ist nichts hinzu zufügen, angesichts solcher Bilder

  6. Die Mädels können einem eigentlich eher leid tun. Die Hauptschuldigen sind deren „Eltern und Erziehungsberechtigte“, die sie – wissentlich oder nicht- eingentlich müßten sie es wissen, sonst müßte Ihnen die Erziehungsberechtigung bzw. Vormundschaft weggenommen werden—–ins offene Islammesser laufen lassen.

    Die Mädchen sind leider Opfer ihrer islam-verseuchten, verblödeten, grünen Eltern, die dies alles zu verantworten haben.
    Kapieren die ansatzweise, was da vorgeht, ne, ich glaube nicht. Was geht nur in deren kranken Gehirnen vor ?

  7. Kandel in the Wind: Ein Land bläst sich selbst die Lichter aus! Gute Nacht, Deutschland!

  8. … Das Bild oben zeigt 13- bis 15jährige Mädchen, die schüchtern und etwas unsicher in die Kamera lächeln.

    +++SILENCE IS THE PREDATOR’S BEST FRIEND
    STILLE IST DER BESTE FREUND DES BEUTEGREIFERS
    https://sunnah.com/bukhari/67/72-73
    Bukhari Book 62, Number 67, 68 ‚… I said, „O Allah’s Apostle! A virgin feels shy.“ He said, „Her consent is (expressed by) her silence.“ ‚

    … Eine Jungfrau fühlt sich schüchtern. Er (pervert muh.) sagte, „Ihr Einverständis (Heirat/Sex) is ausgedrückt durch ihr Schweigen“

    https://www.instagram.com/p/BcsKchznwLh/?taken-by=thorsten59

  9. Diese grinsende vollbärtige Hackfresse freut sich über das Jungmädchenfressen das ihm da vorgesetzt wird!

  10. Die Lehrter Realschule (Region Hannover) hat auch nach der Flutung Deutschlands mit hormongesteuerten jungen Schwarzafrikanern und Arabern Unterrichtsgänge in ein nur von männlichen Negern bewohntes Haus unternommen.
    Eine Mutter von zwei Töchtern war vollkommen entsetzt. „Unsere Töchter wurden regelrecht angeboten“, berichtete sie. Und sie schloß: „Wir haben Angst!“

  11. Knuesel 2. Januar 2018 at 11:45

    Und nicht nur ein Treffen!

    Wo fanden wohl die sexuellen Kontakte statt?

  12. „Können Sie sich vorstellen, verehrte Leser, dass minderjährige deutsche Mädchen in Ihrer Gemeinde mit erwachsenen deutschen Männern zum Zwecke des Kennenlernens zusammengeführt werden?“

    +++++++++++++++++++

    Angenommen, man stünde als erwachsener (deutscher) Mann auf Pubertätspickel und verhuschtes Gegacker – man würde als Kinderschänder, als Pädophiler eingelocht.

    Ich meine mich erinnern zu können, dass vor ca. 10, 15 Jahren im deutschen Jugendschutzrecht die Definition zwischen Kind und Jugendlicher juristisch aufgehoben wurde. Die üblichen Porno-Debatten halt, meist angestoßen von sog. feministischer Seite. Vor 10 Jahren waren überdies die Evangelikalen (aus USA sowie aus den Nachfolgestaaten der damaligen UdSSR) sehr aktiv in deutschen Gefilden. (Sie lehnten – wie übrigens auch der Islam – die Darwinsche Evolutionstheorie ab. Überdies führten sie eine bis dato in Deutschland unbekannte neue Körperfeindlichkeit ein).

  13. Während wir Refugees Welcome rufen, den Familiennachzug forcieren und alles dafür tun um noch mehr Kulturfremde zu uns zu holen, machen andere Länder dicht.
    Dänemark schließt die Grenzen und tritt aus dem UNHCR Flüchtlingsprogramm aus.
    http://www.taz.de/!5473566/

    Die wahrscheinlich attraktivste Außenministerin der Welt , Inger Stojberg, macht weiterhin ernst und feiert die 67 Verschärfung des Asylrechts. Dabei soll es aber nicht bleiben.
    Klug , patriotisch und dazu eine Augenweide. Solche Politikerinnen wünsche ich mir auch für Deutschland.

  14. #docth 11:46
    dieser „offene brief“ verdient es, in die geschichtsbücher aufgenommen zu wetden

  15. Syrische Jugendliche sind das auf dem Foto?

    Wenn der rechte mit Bart „Jugendlicher“ ist, dann fresse ich einen Besen samt Putzfrau!

  16. Dieselben Typen haben vor Jahrzehnten Juden, Schwule und Andersdenkende ohne zu Zögern der EssEss zugeführt. Wer sich immer noch fragen sollte: „Wie konnte das geschehen?“ – Kandel gibt die Antwort!

  17. Die allgemeine Ahnungslosigkeit und Dekadenz kommt aus einer antideutschen bzw. linken Gehirnwäsche, die schon Jahrzente wie ein Mehltau auf Deutschland liegt.

  18. hi pi-redaktion,
    gesundes neues jahr.
    gibt es ein problem mit meinem kommentar, weil ich nicht freigeschaltet werde?

  19. Passend zum Thema:

    Deutschland
    Wali und die Waldorfschüler – Kampf gegen Abschiebung nach Afghanistan

    Seit einem Jahr besucht Wali aus Afghanistan die Waldorfschule in Cottbus. Sie hat ihn und andere junge Flüchtlinge freiwillig aufgenommen. Nun soll er abgeschoben werden. Walis Mitschüler wollen das verhindern. (Anm. von mir, Wali sieht aus wie 30.)

    Wali aus Kundus (19) und Vincent aus Cottbus (17) kennen sich seit etwas mehr als einem Jahr. Damals entschied sich Vincents private Waldorfschule, zehn junge Flüchtlinge aufzunehmen. Wali war einer von ihnen: „Hier in Cottbus habe ich lesen und schreiben gelernt.“

    In Walis Heimat, der umkämpften nordafghanischen Provinz Kundus, war die Bundeswehr 10 Jahre lang im Rahmen der NATO-Mission stationiert.
    In keiner anderen afghanischen Provinz sind mehr deutsche Soldaten gefallen*. 2013 räumte die Bundeswehr ihre Feldlager, ohne dass Kundus seinen Frieden gefunden hätte. In den vergangenen zwei Jahren haben die Taliban die gleichnamige Provinzhauptstadt zweimal überrannt. Afghanische Spezialeinheiten konnten Kundus-Stadt nur durch massive amerikanische Luftunterstützung zurückerobern. Einer dieser Luftangriffe traf am 3. Oktober 2015 ein Krankenhaus der Hilfsorganisation „Ärzte ohne Grenzen“.

    http://m.dw.com/de/wali-und-die-waldorfsch%C3%BCler-kampf-gegen-abschiebung-nach-afghanistan/a-38141824

    * Haben jemals Schüler einer deutschen Schule den deutschen gefallenen Soldaten gedacht ❓

  20. Soso der Herr Bürgermeister hat also noch keine Zeit gefunden…vielleicht hat er auch einfach Angst, das ihn ein trauernder Vater Sachen ins Gesicht knallt, die ihm nicht gefallen.

    Aber um das ganze abzukürzen: Wäre es nicht einfacher und ehrlicher, Leute wie der werte Herr Bürgermeister und andere Verantwortliche, insbesondere auch der evangelischen Kirche, würden uns endlich einmal sagen, wieviele Tote sie noch brauchen. 1000 ? 10 000 ? 100 000? Diese „Menschen“ rotzen uns jeden Tag ihre Verachtung ins Gesicht. Anstatt das das ganze Dorf nun mal geschlossen aufsteht und den werten Herrn Bürgermeister zum Teufel jagt, marschieren wahrscheinlich alle brav weiter. bis alles in Scherben fällt.

    Ich glaube niemand, wirklich niemand, ist wirklich gegen Menschen, die Schutz brauchen. Den sollen sie bekommen. Aber eine Bestie muss man eine Bestie nennen können und wenn die Mehrheit der „Goldstücke“ Mörder, Vergewaltiger. Bedränger, S-Bahnschubser etc sind, dann möchte ich das die auch so benannt werden. Es kann keine Solidariät mit Kriminellen geben. Wenn sie das verlangen – und das tun sie ja – dann können sie uns als deutsche Bürger auch gestatten, kriminelle Handlungen vorzunehmen. Ich solidarisiere mich auch nicht mit dem Bankräuber, also!

  21. Perfide Berichterstattung.
    Jeder weiß, wurde überall gesendet, dass der Mörder von Tatzeugen und Kunden/Passanten festgehalten und der Polizei übergeben wurde.

    In BRISANT nennt ihn die Mareille Höppner, auch der MOMA-Sprecher heute:
    Mutmaßlich!!!!

  22. Knuesel 2. Januar 2018 at 11:45

    Da kann man nur noch den Kopf auf die Tischplatte hauen.
    Welcher nur halbwegs verantwortungsvolle Vater läßt seine Tochter zu so einem „Treffen“ sind den alle in diesem Land Wahnsinnig geworden?

    Schon seit längerem stelle ich mir die Frage: „Was läuft in deutschen Familien schief, in denen die Töchter (Fall Mia 15 Jahre alt) Umgang mit Türken, Arabern, Libanesen, Negern, Afghanen und Pakistanis pflegen ❓ „

  23. Von vielen archaischen Kulturen wurden Menschenopfer gebracht.

    Meistens handelte es sich um sehr junge, hübsche und unschuldige Frauen und den Eltern und der Gesellschaft wurde eingeredet, „den Forderungen einer Gottheit oder magischen Kraft entsprechen zu müssen, um nur so ihr eigenes Wohlergehen oder ihren Fortbestand sichern zu können“(Wikipedia).

    Wo bleibt der Siegfried von Xanten?

  24. Man könnte auch sagen, die Kandeler Gutmenschen haben ihre Töchter zu Gratis-Huren für Asylbetrüger gemacht und deren Vergewaltigung oder gar Ermordung billigend in Kauf genommen. Erschreckend, welche Auswüchse blinder Gehorsam zum System und Kirchen immer wieder in der deutschen Geschichte anrichtet.

  25. Erinnert mich an die Geschichte einer ehemaligen Kollegin, die berichtete, dass drei ca. 20-Jährige Äthiopier regelmäßig – nahezu täglich – am Busbahnhof auf ihre 11-Jährige Tochter warten, lange hellblonde Haare bis zu den Ellenbogen runter, ihr Sitze im Bus freihalten usw. aus lauter „Nettigkeit“. Sie „kümmern“ sich auch sonst sehr viel um sie, tragen vielleicht die Schultasche usw. Die Mutter ist eher links, lacht darüber, weist mir gegenüber darauf hin wie „reif“ die Kleine schon sei, die sexualisierte Sprache die sie spricht usw., viel weiter als sie damals. Sie ist allerdings besorgt, hat ihre Tochter darauf angesprochen. Reaktion: „Mama, ich hätte nicht gedacht, dass Du Rassistin bist“. Hat aber ein wenig auf sie gehört und sich mehr zurückgehalten. Die Mutter wollte die Drei zum Essen einladen, um ihnen höflich klarzumachen, dass eine 11-Jährige für drei 20-Jährige Tabu ist. Nicht, dass das viel bringt, meiner Meinung nach. Wie’s weitergegangen ist, weiß ich nicht, weil ich keinen Kontakt mehr habe. Ich befürchte das schlimmste…

  26. Die europäisierte Form eines orientalen Sklavenmarktes. Komatöse alte deutsche Männer, die pubertierende weiße Mädchen feilbieten. Ekelhaft. Fazit: Wer sich nicht fi**** lässt, wird gemessert. Vielleicht nimmt das die SPD als Losung auf ihre nächsten Wahlplakate? Das käme ehrlich rüber.

    Wenn ich lese „Akribisch wird Buch geführt über die Herkunft der neuen Mitbürger oder „alleinreisenden“ Gäste …“, dann denke ich an den hier, der auch „bloß“ akribisch Buch geführt hat: http://www.pi-news.net/2017/12/auschwitz-buchhalter-groening-muss-mit-96-ins-gefaengnis/

    Wo ist da der Unterschied?

  27. Habe vor einiger Zeit mal mit Sarkasmus geschrieben, dass es nicht mehr lange dauert und unsere Gutmensch-Politiker werden unseren muslimischen Invasoren junge Mädchen zum Ficki-Ficki zuführen.

    Hätte nicht gedacht, das dies schon so früh in die Tat umgesetzt wird.

  28. Allein das „Paar“ ganz links. Man sieht dem Mädchen ihre jugendliche Naivität im Gesicht an. Dazu daneben ein erwachsener, testosterongesteuerter Moslem. Als Eltern hätte ich Gänsehaut am ganzen Körper bei dem Anblick. Das Bild ist eine Schande für die Politik und JA, ein Fall für das Jugendamt.

  29. Mein Leserkommentar auf dem Pflaz-Express. Mal schauen, ob die Zensur ihn passieren lässt:

    >>Wenn ich Ihre Bilderstrecke anschaue, kommt mir sogleich das Erste Buch Mose – Genesis (1.Mose 19) in den Sinn. Untergang von Sodom und Gomorra. Lots Errettung:

    „Lot ging heraus zu ihnen vor die Tür und schloss die Tür hinter sich zu und sprach: (..) Siehe, ich habe zwei Töchter, die wissen noch von keinem Manne; die will ich herausgeben unter euch und tut mit ihnen, was euch gefällt…“

    Fasolt<<

  30. Die Mörder sind mitten unter uns. Sie sind Parteibonzen, Bürgermeister, verpeilte Kulturschaffende, Gutmenschen,
    Sozialarbeiter.
    Deutsche, wählt dieses Dreckspack endlich weg. Es fehlen einfach angemessene Worte für das Unfassbare.

    Sagt ein völlig desillusionierter Sozialpädagoge. „Ich habe fertig. Flasche leer.“

  31. Dazu auch irgendwie passend heute unsere doppelzüngigen, der Politik untergebenen Systemmedien schon wieder.
    Jubeln über den Aufstand im Iran gegen das Mullah-Regime und fabulieren sogar schon vom Sturz desselbigen, was selbstverständlich zu wünschen wäre.
    Und in Deutschland werden die Mullahs und zukünftigen Herrschenden mithilfe genau dieser scheinheiligen Lügen-Medien herangezüchtet, um das deutsche Volk dagegen auszutauschen und Menschen wie Beate von Storch, oder Alice Weidel werden dafür verteufelt und diffamiert, wenn sie das kritisieren und davor warnen.
    Noch ist es diesen Politikern und Angehörigen der Systemmedien möglich, sich, ihre Familien mit Kindern und Enkeln weit ab von den von ihnen persönlich in unser Land geschleusten, hochkriminellen Illegalen in entlegenen, vielleicht auch geschützten Wohngebieten unterzubringen.
    Aber das wird nicht auf ewig möglich sein, darum wünsche ich mir einen beschleunigten Austausch, damit diese Volksverräter das auch noch am eigenen Leib zu spüren bekommen, denn eine Umkehr und ein Zurück zu unseren deutschen Wurzeln ist Dank Dumpfbacken-Michel leider nicht mehr möglich.
    Ihre Kinder und Enkel werden sie später auf jeden Fall für die Geringschätzung des eigenen Fleisches und Blutes hassen.

  32. Kandel ist überall!

    Es heißt, man lernt nur durch Schmerzen, aber es gibt bekanntlich Ausnahmen…

  33. Ich lehne mich mal weit aus dem Fenster und behaupte, dass der Kitzel der Gefahr in Berührung mit dem „rohen Fremden“ bei einigen Mädchen diesen Alters einen gewissen sexuellen Reiz ausübt.
    Da verschwimmen die Grenzen zwischen naiver, debiler Neugier und in Jahrzehnten anerzogener Fremdenfreundlichkeit. Es spielt dabei leider auch keinerlei Rolle, ob die jungen Ladys Grips in der Birne haben oder nicht. Habe schon sehr intelligente Frauen erlebt, die sich mit Leidenschaft von solchen Paschas auf der Nase herumtanzen lassen und sogar Schläge einstecken.
    Ein weites Feld…

  34. Die meisten „westdeutschen“ Eltern kannste in die Tonne kloppen. Die opfern ihre Töchter, nur um keine „Nazis“ zu sein!
    Das Achtundsechzigertum hat sein Werk vollendet.

  35. DANKE, DANKE an alle Wähler die Merkel mit Anhang gewählt haben❗ 😎
    Auch meinen großen Dank an die Lügenpresse… Euer großer Verdienst ist es, dass so was möglich ist ❗
    Mal auf die Zukunft mit den Islam-Merkel Goldstücken gespannt 😛
    EU-Grenzen kontrollieren, 1 Kind-Politik für Afrika mit Anhang ❗ 😎

  36. Hier sind die wahren Kuppler:

    Diese „Bistro Internationale“ der Evangelischen Diakonie in Kandel wo seit zwei Jahren Ehrenamtliche für INVASOREN „ansprechbar“ agieren. Die Leiterin Nicole Koper, offensichtlich eine naive Guti, klagt dass es derzeit an Freiwilligen mangelt. Ja, warum wohl?

    http://www.prot-kirche-kandel.de/index.php?id=1186

  37. Annegret Kramp-Karrenbauer. Sorry, aber wenn ich den Namen lese und die Visage sehe brauche ich keine weiteren Infos über diese Person.

  38. Macht Euch klar, was „Integration“ für Multikultis bedeutet. Deutsche Mädchen gestandenen muslimischen Kerlen zuschanzen. Ich weiß noch genau als ich zur Schule ging, relativ bessere Zeiten, haben Lehrer mit größtem Entzücken dunkle Mihigrus neben die schönsten Blondinen umgesetzt, oder umgekehrt. „Sozialpädagogische Stadtteilarbeit“ handelt fast nur von sowas, Integration durch Näherbringen von männlichen Mihigrus zu deutschen Frauen und v.a. unbedarften Mädchen. Das kann tausend Formen annehmen, und so ein Treff ist nur eine mögliche. Man denke an das Projekt „+1“, wo Bahnticketbesitzer kostenlos „Flüchtlinge“ mitnehmen sollen. Die Abbildungen auf der Webseite zeigen nur junge deutsche Mädchen als Adressaten: https://philosophia-perennis.com/2018/01/02/bahn-und-caritas-projekt-fluechtlinge-mitnehmen-gut-gemeint-aber-brandgefaehrlich/

  39. Ist es nicht erstaunlich, wie gering die Lernfähigkeit bzw. wie flach die Lernkurve bei dem gemeine Deutschen inzwischen ist…?

  40. Die leben in einer Traumwelt.
    „Wie einen Sohn aufgenommen….“

    Ich kann mir sehr gut vorstellen, dass die Eltern, bevor sie den Afghanen anzeigten, Stunden und ganze Tage in schrecklichster Verzweiflung, Einsamkeit, Selbstvorwürfen und Selbstkasteiung verbrachten. Sie müssen sich wie Mörder vorgekommen sein, wie die Römer, die Christus ans Kreuz schlugen, wie Judas, der Jesus verriet und somit das Lamm Gottes.

    Nicht aus Sorge um ihre Tochter.

    Nein, weil sie versagten, dieses verfolgte Christuskind, diesen minderjährigen Flüchtling, in ihre Familie zu integrieren, Gewalt und Hass in ihm zu erkennen glaubten (wie Nazi- Populisten und AfD- Wähler propagieren) und ihn noch bei der Staatsgewalt anzeigten. Es muss die Eltern zermartert haben.

    In ihrer Naivität erwarteten sie die Festnahme des Flüchtlings, die sofortige Abschiebung. Und fühlten sich sicher schlecht dabei. Was sollen die anderen Gutmenschen von ihnen denken? Würde man sie als Judas beschimpfen?
    Die Eltern dachten nicht im Traum daran, dass die Staatsgewalt nichts, aber auch gar nichts gegen den Asylanten unternehmen werde.
    Und sicher dachten sie nicht daran, dass dieses Abbild Gottes, das niemals nicht illegal sein kann, „ihr Sohn“, wie Kain seine Schwester Mia erschlagen würde.

    Sie werden weiterhin ihre Kinder den Löwen zum Fraß vorwerfen und die Schuld bei sich und der Gesellschaft suchen. Sie werden es als eine göttliche Prüfung ihres Glaubens ansehen, der Versuchung des Teufels aber widerstehen. Es hat nichts mit nichts zu tun, aber auch gar nichts. Und jetzt bloß nicht pauschalisieren……

  41. Ein Paradies für die Kinder- und Ziegenficker aus dem Morgenland geschaffen von korrupten Politikern, die das honorieren und zugelassen von schwachen staatlichen Institutionen. Dieser Artikel beschreibt die Problematik und den Irrsinn ziemlich gut!

  42. Je mehr aufwachen, je mehr von diesen Dingen gesprochen wird, desto größer wird der Effekt der Gruppendynamik, egal ob für Mädchen oder Eltern, bei dem Wahnsinn nicht mitzumachen!

    Du kannst die Eine nicht überzeugen? Nicht verzweifeln, weitermachen! Wenn ihre 5 Freundinnen bei sowas nicht mitmachen, hört die eine auch mal auf, sich in Gefahr zu bringen.

    Ein Wandel geschieht nicht über Nacht. Jeden Tag ein wenig mehr Bewusstsein, jeden Tag ein Mädchen gerettet! Die Rassismuskeule zerbricht, zerfällt immer mehr. Das heißt, unsere Argumente werden immer weniger einfach in eine Schublade gepackt und ignoriert, sondern ETWAS bleibt hängen. Das reicht schon oftmals. Ein Mädchen, ein Junge muss nicht alles verstanden haben, sondern nur ein wenig vorsichtig sein, und vieles ist damit gerettet. Redet, warnt, klärt auf wo ihr nur könnt!

  43. Familien bzw. Mütter, die mit ihren 12, 13, 14 Jährigen Töchtern lieber zum Frauenarzt gehen und ihnen die Pille verschreiben lassen als ihnen verbindlich vorzugeben, dass sie mit Sex noch ein bisschen zu warten haben, die schicken ihre Töchter dann auch zu jedweder, von irgendwelchen Lehrern, Pfarrern oder anderen vermeintlichen Autoritäten als „gut“ befundenen Veranstaltung …. und wenn es dann dabei zu näheren Kontakten kommt, wie gut, dass man so aufgeklärt war, dass es zu keinen „Folgen“ kommen kann (dieser Beitrag enthält Sarkasmus).

    Zusammengefasst: Die Familien haben ihre Töchter und Ihre Knaben schon lange den Moden und der Pornographie, den „alles Normal“ Schwätzern etc. hingeworden, da wundert einen die Naivität im Zusammenhang mit diesen Kontaktbörsen überhaupt nicht mehr.

  44. Man muß sich das mal vorstellen:

    Irgendein gesunder junger Araber lässt seine eigene Familie zurück, dringt illegal in ein Land ein, wird dort dann rundum versorgt, bekommt über Monate (und vielleicht den Rest seines Lebens) gute Kleidung, abwechslungsreiche Nahrung, Unterkunft und Geld geschenkt – und die Einheimischen stellen dem Kerl auch noch ihre minderjährigen Töchter vor – um „Ängste abzubauen“.

  45. „Warum?“ ist allenthalben bei eingerichteten Gedenk-Plätzen zu lesen.
    Ich behaupte, weil man zu blöd ist, seine Umwelt objektiv und sachlich zu betrachten –
    und es am sog. GESUNDEN MENSCHENVERSTAND fehlt!
    Gefahr erkannt – Gefahr gebannt. Wenn man dann entsprechend handelt.
    *
    Zu den MUFL (oder wie diese „Minderjährigen“ auch genannt werden):
    Bis zur Volljährigkeit, d.h. zum selbstständigen erwachsenen Leben,
    sind immer noch die Erzeuger zuständig und verantwortlich.
    Mutter, Vater, (Eltern), Paten, Verwandtschaft bzw. Sippe, Stamm, Volk . . .
    aber nicht irgendwelche Gutmenschen in einem anderen Erdteil!!!
    Das ist ganz einfach krank! Wer sich gegen die Natur auflehnt, wird nicht bestehen.

  46. Auch dieser 15-Jährige der ebenfalls „sonst keinen mehr hat“ kann es kaum erwarten, in Kandel von Pastörinnen, Lehrerinnen und dem Bürgermeister Volker Poß den kleinen blonden „regionalen Ereignissen“ (ARD,ZDF) und den bisher gut behüteten Beziehungstaten (ARD,ZDF) von Klasse 1 bis Klasse 7, zugeführt zu werden. Die Eltern in Kandel, die sich regelmässig zweimal die Woche zu einer Demo gegen „Rechts“ organisieren, sind hellauf begeistert nun zeigen zu können, dass bei ihnen niemals nie „rechts“ Was-Auch-Immer instrumentalisieren kann.

  47. @ Vollgaszone75181 2. Januar 2018 at 11:49

    Kandel in the Wind: Ein Land bläst sich selbst die Lichter aus! Gute Nacht, Deutschland!
    ++++++++++++++++++++++++++++

    Ein schönes, treffendes Wortspiel, klasse Metapher!

  48. Es geht darum, die Einheimischen wegzuzüchten, eine „hellbraune Mischrasse“, eine „eurasisch-negroide Rasse“ zu schaffen, „Replacement migration“, „70 Millionen Einwanderer in 20 Jahren“. Und dazu muss man die Bewohner Europas natürlich verdummen, ihnen jeden evolutionären Schutzmechanismus wie Xenophopie und Vorurteilsbildungen nehmen. Vor zehn Jahren hätte ich das alles als Unsinn und Verschwörungstheorie abgetan; wenn man sich aber mal einliest in verschiedene Themen, NSU, NSA, Kosovo-Krieg, Unterstützung von Islamisten, etc. und erkennt, dass wir seit 60 Jahren belogen werden, dann kann man die Indizien der Menschenzucht und der zentralen Diktatur in Europa nicht mehr ignorieren. Und einmal mehr betätigen sich Linke, also individuen- und menschenverachtende ´Kommunisten´, als bereitwillige, wenn auch größtenteils ahnungslose Gehilfen bei der Schaffung des „Neuen Menschen“.

    Ich weiß nicht, ob man den Eltern wirklich eine Art Schuld zuweisen sollte, ich mache das manchmal, im Prinzip kann man diese indoktrinierten Mainstream-Schafe aber eigentlich nur bedauern, es ist sehr selten in jeder Gesellschaft, dass man sich gegen die verführte und geführte Mehrheit stellt. Die ja immer nur der kleinen Minderheit folgt, die am Lautesten schreit. Und die Schreihälse, dass sind i.d.R. immer Fanatiker wie z.B. Islamisten, Grüne oder Genderisten oder Ausbeuter wie z.B. die Marionette Obama oder die EUslamisten.

  49. Marie-Belen 2. Januar 2018 at 11:51
    „Die Lehrter Realschule (Region Hannover) hat auch nach der Flutung Deutschlands mit hormongesteuerten jungen Schwarzafrikanern und Arabern Unterrichtsgänge in ein nur von männlichen Negern bewohntes Haus unternommen.
    Eine Mutter von zwei Töchtern war vollkommen entsetzt. „Unsere Töchter wurden regelrecht angeboten“, berichtete sie. Und sie schloß: „Wir haben Angst!“

    Gibt es einen TV- Mitschnitt, oder einen online nachlesbaren Zeitungsbericht ?
    Dann bitte schnellstens veröffentlichen, bevor der nächste „Unfall“ passiert.

  50. Ärztepräsident Montgomery steht voll Hinter den Betrügerischen Asylbewerber!
    Ein Röntgen ist nur in Medizinisch Not Fällen angebracht….
    Ja,nee ist klar NGO’s Spalten um Anschließend ab kassieren „Eine Not OP nach Messer Angriff füllt die Konten…“
    Meine Regierungsform wollen wir eigentlich in Zukunft?

  51. vielleicht lernen die Madels
    ja was fürs Leben,
    und können das dann
    ihren Kartoffel-Ehemännern
    weitergeben.

    wenn sie denn überleben!

  52. Meine gute Erziehung verbietet mir, hier zu schreiben, was ich von diesem Poss halte – ihm und seiner menschenverachtenden roten Sozen-Truppe. Aber ich verstehe auch die Eltern nicht, dass sie ihre Kinder zu solch einem Treffen schicken, wohlwissend, dass 15jährige Mädchen (und Jungen) in einer noch labilen Entwicklungs- und Selbstfindungsphase sind, unsicher was ihre Wirkung gegenüber dem anderen Geschlecht anbelangt und anfällig für subtile Manipulation.
    Ich hätte diesem Poss was gehustet und meine Tochter garantiert nicht dort hingeschickt. NOCH haben wohl die Eltern die Erziehungsgewalt in diesem Land, wenn ich mich nicht irre!?

    Schaut in das Gesicht und den hilflosen Ausdruck des Mädchens ganz vorne, es ist so, als ob sie ahnte, dass sie wie auf einem orientalischen Basar feilgeboten wird.

  53. @ Jens Eits 2. Januar 2018 at 12:04

    Mein Lieblingsschwarzer Serge Menga bringt es auf den Punkt:

    Es wurden Raubtiere unter Schafe gemischt! Serge Menga
    https://www.youtube.com/watch?v=bpVkB0vfS4U
    ++++++++++++++++++++
    Die Seite war doch schon gesperrt!!! Schnell anschauen oder kopieren, gleich ist sie wieder weg…

  54. > arminius arndt 2. Januar 2018 at 12:20

    Die Pille kann bei einer Vergewaltigungsbereicherung oder sonstiger Bereicherung eine unerwünschte Schwangerschaft verhindern. Es gibt, bei aller berechtigter Kritik, auch positive Aspekte daran.

  55. Die linke System-Jouraille feiert die „friedliche Silvesternacht“. Erstens ist das gelogen, es gab überall – teils sogar schwere – Zwischenfälle. Zweitens hatte man die Innenstädte in Hochsicherheitszonen verwandelt, um sich nicht eine erneute Blöße wie 2015/16 geben zu müssen. Drittens ist es noch zu früh für ein Fazit, so wie vor 2 Jahren ja auch verfrüht gejubelt wurde. Viertens waren viele Frauen den öffentlichen Feiern im Freien ganz fern geglieben. Auf den Bildern, die man in der Systempresse veröffentlicht, sieht man jedenfalls fast nur Männer, die meisten davon sind die berühmt-berüchtigten „Männer“.

  56. Ich glaube nicht, dass die Kandeler davon lernen. Ebenso wie ein Land, das vor wenigen Monaten noch 87% der Förderer der illegalen Masseneinwanderung in Form von Parteien gewählt haben. Die Protagonisten des deutschen Wahnsinns wie dieser SPD-Bürgermeister und seine Wähler sind schlicht und einfach zu zahlreich. Das Traurige bei einer großen Demokratie ist, dass die meisten Menschen die Folgen solcher weitreichenden Entscheidungen wie dieses unglaublichen Verbrechens an den europäischen Völkern, welches die Afrikanisierung und Islamisierung darstellen, erst spät am eigenen Leib spüren. Bis dahin können sie belogen werden und lassen sich auch belügen. Die Kandeler Wahlbevölkerung war offensichtlich schon nach all den Verbrechen wie Silvester 15/16 und all den anderen Vorfällen, die nicht zu verheimlichen waren, nicht lernwillig. Sie werden ernten, was sie gesät haben. Sie können jedenfalls im Nachhinein nicht jammern, dass niemand versucht hat, sie zu warnen.

  57. http://www.maz-online.de/Lokales/Ostprignitz-Ruppin/Mit-Fluechtlingen-Theater-gespielt

    „Ich war anfangs etwas skeptisch, weil es nur Jungs waren“, erklärte die 13-jährige Luise Wöhlke. Aber dann habe sie sich mehr und mehr in der Gruppe wohlgefühlt und sogar Nummern ausgetauscht. „Einige der Jungs leben in Neuruppin, da werden wir uns bestimmt mal wiedertreffen“, sagt sie. Und auch die 15?Jahre alte Sarah Noack aus Wittstock hatte ihre anfängliche Skepsis bald überwunden. „Es macht Spaß, mal mehr aus sich heraus zu kommen“, stellte sie fest.

    Das ist nicht das erste Mal, daß ich von solchen „Begegnungsfesten“ gehört habe. In einem kleinen Ort in Hessen fand das auch statt. Laßt es mich wissen, wenn in eurem Ort Ähnliches stattgefunden hat.

    Ich frage mich, mit welchem Kalkül die Verantwortlichen solche Kuppelpartys veranstalten: Versprechen die sich eine Enschärfung des sexuellen Notstands oder wollen sie den armen Flüchtlingen durch Zuführungen von deutschen Mädchen ihre Traumatisierung erträglicher machen? Unnötig zu erwähnen, daß die Mehrheit der erwachsenen Frauen diesen Quatsch niemals mitmachen würde.

  58. Warum drückt sich der wertvolle Sozen-Bürgermeister Poß von Kandel gegen die genaue Altersbestimmung seines hereingeschleppten Killers?

    Fragen danach beantwortet Poß ausweichend.

    Maria Luise „infantiler Kindername Malu“ Dreyer sprach sie gegen Alterstests der Invasoren aus.

    Vielleicht sollte „Malu“ und auch der mutmaßliche Kuppler besser erklären, auf welcher Rechtsgrundlage sich der mutmaßlich Ende 20 Jährige überhaupt in Deutschland herumdrückt und nicht wie die Neger aus Gambia in Bayern gleich in Abschiebehaft genommen wurde.

  59. Leute, mich schüttelst am ganzen Körper beim Anblick dieses Foto oben. Diese naiven Mädchen zusammen mit den erwachsenen Männern, die ein komplett anderes Frauenbild haben als die Deutschen …..

    Welche Eltern lassen so etwas zu? Was ist bloß los in diesem Land?

    Ich habe mir auf WON fast alle Kommentare zu dem Beatrix von Storch Tweet durchgelesen. Viele Kommentatoren verurteilen den Tweet und finden die Anzeige richtig.
    Ich verstehe das einfach nicht, was ist los in diesem Land? Sind alle blind und taub gleichzeitig?
    Neben dem Artikel sind mehrere Artikel zum Thema Gewalt an Silvester, alleine das sollte jedem normalen Menschen zeigen, dass sie Recht hat.
    Das Video von der Polizistin, die vom Migrantenmob getreten wird, ist auch verfügbar. Warum weckt das die Leute nicht auf?
    Wieviele Deutsche müssen noch gemessert, verprügelt, vergewaltigt oder gar ermordet werden?

  60. Man sieht wie verblödet unser Links-Grünen Eltern mittlerweile sind sie legen ihre eigenen Töchter ins Bett von irgendwelchen Islamischen Halsabschneidern! Das ist der gleiche Elterntypus der damals auf Grünen Parteitagen ihre Kinder mit Grünen-Pädophilen Hoppe-Hoppe Reiter haben spielen lassen! Diesen Eltern sollte man schnellst möglich das Sorgerecht entziehen!

  61. Bei den Gutmenschen und Teddybär-Werfern da hilft nichts mehr, sie glauben sie könnten die Welt retten und zerstören dabei bedenkenlos die Unsrige.
    Sie werden den Schierlingsbecher bis zur Neige leeren müssen, den sie uns so gerne verabreichen würden. Sollen sie ihr Geld und ihre Töchter verschenken, mir denen ist eh kein Staat zu machen, die sind für unser Volk eh verloren.
    Eine die mal mit eine Moslem zusammen war würde ich nicht mal mit einer Kneifzange anfassen, einfach widerlich.

  62. Wer seine Tochter nicht zu solchen Kuppel-Veranstaltungen (Invasor sucht Lolita als Opfergabe) schickt, ist ein Rassist! Und in jeder Diskussion gilt wie immer: Links ist Trumpf

  63. Gabriel Roeff 2. Januar 2018 at 12:24

    Nicht, daß ich wüßte!

    Dies hat mir die Mutter im Bekanntenkreis bei einer Familienfeier erzählt.

  64. Berlin-Schöneberg: Messerangriff hatte womöglich islamistischen Hintergrund

    An Silvester hat ein Mann in Schöneberg mehrere Menschen attackiert. Der Täter stammt aus Syrien und hat eines der Opfer zuvor als Ungläubigen beschimpft.

    Der Messerangriff am Silvestertag in Berlin-Schöneberg hat möglicherweise einen islamistischen Hintergrund. Nach Informationen des Tagesspiegels beschimpfte der aus Syrien stammende, 23 Jahre alte Täter Ahmad Al-H. im U-Bahnhof Bayerischer Platz das Opfer als Ungläubigen. Zuvor hatte der Messerstecher den 50-jährigen Mann gefragt, ob er Türke sei. Das Opfer verneinte und gab sich als Deutscher zu erkennen. Der 50-Jährige erlitt bei der Attacke eine leichte Verletzung.

    Der Syrer griff auch weitere Personen an, darunter eine Mutter mit einem kleinen Kind. Die Personen, alle sind Deutsche ohne Migrationshintergrund, blieben aber unverletzt.

    http://www.tagesspiegel.de/berlin/polizei-justiz/berlin-schoeneberg-messerangriff-hatte-womoeglich-islamistischen-hintergrund/20804798.html

  65. Warum wurde zu diesen Treffen nicht ein schwuler Männerchor oder eine schwule Fussballmannschaft eingeladen ? Entsprach das etwa nicht dem Beuteschema der Herrenmenschen ?

  66. Gibt es eigendlich auch einen Star Schnitt vom Traum Asylanten auf Bravo?
    Zu meiner Zeit hätten die Mädels das von ihrem „Star“

  67. Ich denke mal,ein ordentlich erzogenes,pubertierende Mädel,welches noch im Elternhaus,die entsprechenden
    Verhaltensregeln und Warnhinweise kennen lernen durfte,ist vor solchen barbarischen Taten eher gefeit,als diese im Multikulti Hype und Gutmenschenwahn erzogenen Nachkommen,der Teddybärwerfer und Bahnhofsklatscher..

  68. Berlin-Neukölln: Jugendliche schießen mit Schreckschusswaffen auf Polizisten

    Ein Einsatzwagen der Polizei war auf dem Weg zu einem Verkehrsunfall, als mehrere Jugendliche mit Schreckschusswaffen in Richtung des Polizeifahrzeugs schossen. Nach Angaben der Polizei ging es um eine Gruppe von rund 20 Jugendlichen, die sich auf den Verbindungswegen der High-Deck-Siedlung befanden. Aus dieser Gruppe schossen drei auf die Polizisten, die anderen feuerten die Schießenden an.

    Die Beamten zogen sich zunächst zurück und forderten Unterstützung an. Gemeinsam mit einem weiteren Einsatzwagen fuhren die Polizisten zurück zu der Kreuzung und wurden abermals massiv beschossen. Durch den Beschuss wurde ein parkendes Fahrzeug in Brand gesetzt. Die Täter flüchteten

    http://www.tagesspiegel.de/berlin/polizei-justiz/berlin-neukoelln-jugendliche-schiessen-mit-schreckschusswaffen-auf-polizisten/20804160.html

  69. Das ist Mißbrauch. Das ist ein Verbrechen. Im Namen des Multikultiokkultismus.

    Übrigens:
    1. Bunt ist auch ein Ölteppich auf dem Wasser. Aber noch lange nicht gut.
    2. 10 unterschiedliche Verbrecher besitzen auch eine Vielfalt – aber keine wünschenswerte.

  70. ES WAERE EINFACH ZU INTERESSANT DIESE ELTERN KENNENZULERNEN WO IHR ERBE SO GERNE IN ARABIEN SEHEN WUERDEN. DIE TOECHTER VERSCHLEIERT UND GRUEN UND BLAU GESCHLAGEN.

  71. Es gibt auch Deutsche, bei denen in der Entwicklung etwas schief gelaufen ist. Denen darf man nicht widersprechen, wenn man sich nicht nach Schmerzen sehnt. Aber wenn man sie verlässt kann es ganz böse enden.
    Im Islam ist das tödliches Gesetz. Einen Moslem verlässt man nicht. Sonst grausam sterben.
    Die eigentlichen Verbrecher sind für mich die, die den Mädchen diese Moslems als liebenswert und sympathisch unterschieben, anstatt sie zu warnen.

  72. Und sie sind ihrem wahsinnigen „Pseudopropheten“ doch so nah:
    Das Fixxen von Minderjährigen hat der doch so vorgelebt!

    Eine widerwärtige Gemeinschaft dort in Kandel, aber Kandel ist doch mittlerweile überall!

    Jede christliche Gemeinde hier bei uns betreibt sogenannte Willkommenscafés………

  73. Wohin es geht, konnte man schon bei der „Schande von Merkel“ aka „Schande von Köln“ beobachten.

    Der selbsternannte „König der Diebe“, Marokkaner Taoufik M. (33), mehrfach auf Bewährung freigesprochen wegen gefährlicher Körperverletzung und gewerbsmäßigem Diebstahl, wurde bei seinem Interview in einer Spiegel-Reportage von einem Vergewaltigungsopfer wiedererkannt. Ein falsches Alibi erhielt er von seiner Freundin, einer von ihm schwangeren 16-jährigen.

    Nach einer 19-monatigen Haft (zum x-ten Mal auf Bewährung freizusprechen trauten sich die Richter diesmal nicht) wurde er abgeschoben. Bei offenen Grenzen natürlich ein Witz, Taoufik M. „Wenn sie mich abschieben, bin ich nächste Woche wieder hier“.

  74. WahrerSozialDemokrat 2. Januar 2018 at 12:28

    Und wo sind die deutschen Jungs???
    ————————-

    Die demonstrieren gegen die Abschiebung von Wallah und Ali.

  75. Man muss aber auch fair bleiben.
    Diese jungen Mädchen sind unschuldig und ihnen ist nichts vorzuwerfen.
    Die wurden vom Kindergarten, bis über sämtliche Schulen von miesen, dreckigen, linksgrünversifften Pädagogen indoktriniert.
    Ein Umdenken bei denen kommt frühestens erst dann, wenn sie selbstständig werden und eigene Lebenserfahrungen sammeln.
    Ich kenne persönlich einige von sogenannten Pädagogen versaute Kinder, die heute als Erwachsene das ihnen Eingetrichterte korrigiert haben.

  76. Es ist einfach unfaßbar, wei verblödet und dumm viele deutsche Staatsbürger/innen geworden sind . Da führen deutsche Eltern und Bürgermeister junge, unerfahrene Mädchen illegal eingedrungenen moslemischen Machos zu , die nur daruf warten , diese total naiven Halbkinder zu vernaschen, mal abgesehn davon , dass es nach meiner Kenntnis illegal ist, dass ein Erwachsener Geschlechtsverkehr mit einer unter Sechzehnjährigen hat.
    Aber bei moslemischen Traumatisierten macht man in Kelden wohl gern mal Ausnahmen.

  77. Kuppelei (lateinisch lenocinium) ist die vorsätzliche Vermittlung und Beförderung der Unzucht.

    Da sich Kuppelei speziell auf Anbefohlene (Kinder, Mündel u.ä) bezieht, umfasst der Begriff auch die Heiratsvermittlung Minderjähriger. In Verbindung mit Geldzahlungen gehört Kuppelei auch in den Kontext der Prostitution.

    Wichtig dabei:

    Im Juni 2017 forderte die 2015 von Bundesjustizminister Heiko Maas eingesetzte Sachverständigenkommission zur Reform des Sexualstrafrechts, den § 180 StGB zur Förderung sexueller Handlungen Minderjähriger gänzlich zu streichen; er gehöre als „alter Zopf abgeschnitten“.

    Die wissen genau was die da machen!

  78. @Nalanda
    Jede Nation, jedes Volk braucht eine Unterschicht und wenn man diese gleich an der dunkleren Hautfarbe erkennt, um so besser.

  79. Die 15jährige Mia aus Kandel wurde von einem afghanischen Mann, den ihre Eltern ins Haus gelassen und „wie einen Sohn aufgenommen hatten“ und der schon vom Aussehen wie ein Erwachsener wirkt, aus gekränkter Ehre brutal und kaltblütig ermordet.

    ———
    Man kann nur hoffen, das ihre Eltern für ihren Schwiegersohn in spe gebürgt haben, damit sie jetzt für seine Unterbringung finanziell zur Kasse gebeten werden können

  80. @Wahrer Sozialdemokrat

    Die deutschen Jungs machen sich Gedanken um ihre Frisur, zocken Playstation und gehen jedem Ungemach, jeder Auseinandersetzung aus dem Weg. Zumal mit goldwerten Kulturschätzchen, die ja doppelten Artenschutz genießen. Wenn sie der Prügel nicht aus dem Weg gehen können, unterwerfen sie sich devot. Deutsche Jungs, die man noch so nennen könnte, machen vielleicht noch 10% aus. Der Rest wurde von Eltern, Lehrern und Presstituierten zu weibischen Internationalsozialismus-Religiösen erzogen. Deutsche Jungs sind die Typen, die tagtäglich bei dem Missbrauch der eigenen Frauen zuschauen und sich währenddessen schuldig fühlen für Afrika. Deutsche Jungs haben ihren Verstand verloren!

  81. Es gibt ja zwei Sorten von Linken. Die eine Sorte, eher die mit traditionslinkem Stallgeruch meiner Meinung nach, Alt-68er, Gewerkschaftsbonzen usw. und deren Kinder, redet von Multikulti und erscheint vielleicht auf einem polizeilich gut gesicherten „Fest der Kulturen“, hält sich aber sonst selbst so gut es geht von Bereicherern fern. Schickt, trotz eigenem Atheismus, die eigenen Kinder auf christliche Schulen und Kindergärten, meinetwegen noch Waldorf-Einrichtungen. Die anderen, irgendwie dazugestoßene, irgendwie in Schule und Studium linkshirngewaschene Leute, Leute die über den Freundeskreis links sozialisiert wurden, über Demos, sowie naive Menschen, die den Massenmedien glauben, schicken in verleitetem Idealismus ihre kleinen Töchter auf solche Kuppelei-Treffs mit gestandenen muslimischen Männern aus Nordafrika oder den syrisch-irakisch-afghanischen Kriegsgebieten, engagieren sich ehrenamtlich für MUFLs, spenden ihnen Kleidung, Handy, Kondome und Bares. Wir wissen wie das zu oft ausgeht.

    Selbst Antifa-Clubs oder -Cafes haben ja mittlerweile manchmal Mihigru-Verbot. Manche lernen es spät – andere lernen es nie.

    Die idealistische Kraft der Linken, ihre Motivation – also derer, die naiv und schutzlos sind, der Mitläufer – wird hier mit diesen Tragödien versanden, sich totlaufen und begraben werden. Klar, es gibt Unbelehrbare – vor allem unter denen, die klug genug sind, sich PERSÖNLICH keinem Risiko auszusetzen. Aber ich sage vorraus, dass die Linke, als gestaltende politische Kraft, die nächsten 20-30 Jahre nicht überleben wird. Sie hält sich sowieso nur, weil die Arbeitnehmer auf Gewerkschaften, Lohnpolitik/Arbeitspolitik und die Arbeitslosen auf Hartz-4 angewiesen sind. Leider ist die Multikulti-Ideologie bis in die Union und bürgerliche Kreise eingedrungen. Wir werden den inneren Feind so einfach nicht los, aber die Linke wird als Krüppel aus ihrem eigenen Zerstörungstreiben hervorgehen. Was dann von Deutschland und Europa noch übrig sein wird, weiß ich aber nicht. Hier liegt es an uns, aktiv zu werden. Es hängt von uns ab.

  82. „Keine Begenungsängste: Einheimische und syrische Jugendliche im Max & Moritz.“ (Original-Bildunterschrift in der Pfalz-Express vom 13.12.2015)

    Ich hatte es auch gelesen. Wenn man sich die naiven und dummen Hühner mit den Erwachsenen anschaut.

    Kopf => Tisch

  83. Die Website des Bürgermeisters wird ‚überarbeitet‘!
    Deutsche Linke im Gutmenschen-Wahn, die sind zu allem fähig. Da läuft nichts mehr, schon gar nicht der Verstand. Entsetzlich diese Bilder! Die verschreckten und peinlich berührten, missbrauchten Flüchtlingsfamilien von denen ein paar Frauen gerade mal ein gequältes Lächeln hervorbringen und die sie wie Zoobesucher anstarrenden und betüddelnden Gutmenschen (ich wüsste gern, was die von solchen Gastgebern halten, nein, ich weiß es – Verachtung).

    Das Bild mit der Jungfrauenschau ist zum Kotzen. Die Mädchen scheinen aber zu wissen, warum die alten Kerle (Jugendlichen) sich an sie quetschen, die Mädchen sehen aus, als wurden sie zum Lachen animiert. Dieses Dorf wird aber auch noch Mädchen haben, die sich nicht so vorführen lassen.

    Ich hab es schon mal geschrieben: Selbst junge mohammedanische Mädchen im Ausland von 15 Jahren, die oftmals in dem Alter schon heiraten um aus ihrem Elternhaus weg zu fliehen, mögen keine ‚alten Säcke‘ von 20 und sogar noch viel mehr Jahren. Die heiraten 16 jährige Jungs, ich habe es selbst erlebt, wir haben oft darüber gesprochen. Wenn die Knilche auf dem Bild 15 sind, und die Lehrer und Eltern das angeblich nicht merken, dann sind sie Kuppler. Der Kuppelparagraph hatte schon seine Bedeutung, man sieht es hier besonders.

  84. ja man lernt nur durch Schmerzen. Die linksveriffte Mutter scheint ja nun doch sowas wie Angst zu bekommen. So schlimm, wie es für ihr Kind wäre – aber eine Vergewaltigung ihrer Tochter durch die 3 netten 20 jährigen Goldstücke wäre vielleicht das einzige, was die Mutter endlich dazu bringen würde, ihre kranke Idiologie zu überdenken. Aber eigentlich müssten sie nicht das Kind, sondern die Mutter vergewaltigen, damit sie zu einer „Erlebenden“ wird. Das Kind kann nichts dafür für den geistigen Linksdünnschiss, der sich im Hirn ihrer kranken Mutter abspielt. Und ich bin immer dafür, das die Verantwortlichen zu „Erlebenden“ werden und nicht die, die nicht gefragt wurden!

  85. Mautpreller 2. Januar 2018 at 12:24

    Ärztepräsident Montgomery steht voll Hinter den Betrügerischen Asylbewerber!
    Ein Röntgen ist nur in Medizinisch Not Fällen angebracht…

    „Das Krankheitsbild der Flüchtlinge ist auch nicht so schlimm, wie wir anfangs befürchtet haben. Sie schleppen keine Infektionskrankheiten ein, und es kommen auch keine chronisch Kranken…[]…Die durchschnittlichen Gesundheitskosten eines Asylbewerbers liegen bei 2300 Euro, das sind 600 Euro weniger als bei einem Deutschen. Das sind übernormal gesunde Menschen„.

    Ist das nur Geldgier oder seine langjährige Mitgliedschaft in der deutschenhassenden, muslimliebenden und islamisierungswütigen SPD-Nachfolgepartei SPD?

  86. Womöglich werden die Eltern des ermordeten Mädchens, wie fast alle Deutschen von den linken Schulen und Medien durch den jahrzehntelangen Schuldkult neurotisiert, indoktriniert und ferngesteuert, sich in einem Akt der letzten Selbstdemütigung und gewaltsamen inneren Unterwerfung gezwungen fühlen, ähnlich wie der Vater von Maria Ladenburger öffentlich ausgerechnet für die Flutlinge um Spenden, Liebe und Verständnis zu bitten.

  87. Liebe Patrioten,

    wenn ich mir das obere Artikelbild so anschaue, dann fährt mir ein Gedanke spontan durch den Kopf:
    Kinderficker?

    Ja, ich weiß, das hört sich erst mal furchtbar grob und kulturunsensibel an, es ist im Gedenken an das tote Kind leider auch nicht besonders pietätvoll, das tut mir auch leid. Aber leider ist „Kinderficker?“ wirklich der erste Gedanke, der mir unwillentlich durch den Kopf geschossen ist, als ich dieses Bild mit den allzu offensichtlichen Altersunterschieden zu den kleinen Mädchen sah:
    http://www.pi-news.net/wp-content/uploads/2018/01/kandel_maedchen.jpg

  88. paperlapap 2. Januar 2018 at 11:42

    „Mann sind die deutschen Weiber….sorry Mädels doof, sie wissen wirklich nicht, was sie tun.“
    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Die Mädels sind nicht unbedingt doof, sie sind halt neugierig in dem Alter… vor allem auf das Fremde aus dem Morgenland… Da können die autochthonen deutschen Jungs eben nicht mehr mithalten! :mrgreen:

    Schuld könnten aber auch ihre Eltern oder ihre linken Lehrer sein, welche die Mädels animiert haben sich doch um diesen armen, traumatisierten „Flüchtlinge“ ein wenig zu „kümmern“. 🙁

  89. Berliner Jurist 2. Januar 2018 at 12:40
    Berlin-Neukölln: Jugendliche schießen mit Schreckschusswaffen auf Polizisten
    ——————————————————————-
    „In Berlin gibt es keinen Polizisten mehr, der nicht AFD wählt!“
    Die restlichen Polizisten und Soldaten im Lande denken ähnlich.

  90. Man sehe sich diesen debiel grinsenden Alt 68er Abschaum an!

    Genau wie ihre Eltern sind diese im Wahn befindlichen grinsend dazu bereit ihre eigenen Kinder für eine rassistische Ideologie zu opfern!

    Ihr seit noch schlimmer als eure Nazi Eltern!

  91. Das zuständige Jugendamt für Kandel wird gegen den Verkuppler Bürgermeister, nichts aber rein gar nichts unternehmen. Die schon in die Jahre gekommenen minderjährigen männlichen Flüchtlingen, können dort weiter den rustikalen Deckhengst machen. Alles andere wäre doch Fremdenfeindlich, nach Meinung des pervertierten SPD-Bürgermeisters.
    Immer schön weiter die CDU/SPD/Grüne/Linke wählen, einer geht noch immer. Augen zu und durch!

  92. Straftatbestand: Kuppelei

    bis zu 3 Jahre Haft

    Ja die Sozis, die waren schon immer ganz vorne dabei. Schon 1973 haben die den Straftatbestand Kuppelei entschärft. Jetzt sehen wir ja warum sie das machen. Schon „lustig“, dass pünktlich zur Flutung Deutschlands mit Millionen jungen Männern aus Afrika/Asien auch der letzte Schutz für minderjährige deutsche Mädchen fallen soll. Die SPD muss echt verboten werden.

    http://www.rechtslexikon.net/d/kuppelei/kuppelei.htm

  93. Auch in den deutschen Kinderheimen ist der Teufel los. Erwachsene 30-jährige arabische und afrikanische Männer, werden in den Einrichtungen der Jugendhilfe, den minderjährigen Mädchen zugeführt. Die wichtigste Aufgabe der Betreuer ist es jetzt darauf zu achten, daß die Mädchen auch ja die Pille jeden Tag zu sich nehmen. Von den Negern kann man schließlich nicht verlangen, daß sie Kondome benutzen. Das könnte außerdem die freie Religionsausübung der Moslems verletzen, von ihrer Menschenwürde ganz zu schweigen. Diesen Service incl. Vollpension für die angeblichen, mutmaßlichen Mufls, läßt sich die Jugendhilfe z.B. in Freiburg, mit 305.- Euro pro Tag vergüten!

  94. Ein Bild sagt mehr als tausend Worte.

    Ja. Man könnte heulen!

    Diese süßen, lieben Gesichter, so offen, so freundlich, so arglos. Sie möchten freundlich und gut sein, vielleicht auch ein bisschen angeben und alles besser wissen. Aber das ist ok! So sind junge Leute eben. Vor gar nicht allzu langer Zeit haben sie noch mit Puppen gespielt und mit kleinen Haustieren geschmust (Letzteres tun sie wahrscheinlich immer noch). Und verdammtnochmal ja, sie DÜRFEN lieb und naiv und arglos sein, das ist das Recht junger Mädchen. Das ist bezaubernd. Aber sie müssen beschützt und bewacht werden. Es tut weh, das Bild zu sehen – als ob jemand eine Schar anmutiger Rehe in ein Wolfsgehege treibt.

    @Anton Marionette 2. Januar 2018 at 12:23:

    Es geht darum, die Einheimischen wegzuzüchten, eine „hellbraune Mischrasse“, eine „eurasisch-negroide Rasse“ zu schaffen, „Replacement migration“, „70 Millionen Einwanderer in 20 Jahren“.

    Ja.

    Ich weiß nicht, ob man den Eltern wirklich eine Art Schuld zuweisen sollte, ich mache das manchmal

    Ich denke auch zuweilen: „Wie kann man nur????“ aber das ist etwas vollkommen anderes als Schuld zuweisen. Das käme mir niemals in den Sinn, man sollte grundsätzlich sehr, sehr vorsichtig damit umgehen, jemandem – einschließlich sich selber – Schuld zuzuweisen. Am besten sollte man es gar nicht tun. Wer sich Schuld auflädt, tut das selber, es bedarf keiner Außenstehenden zur Zuweisung. Der Themenbereich „Schuld“ ist ein gutes Übungsgelände, um zu lernen, wann man seine Klappe hält.

    Selbstverständlich sind die Eltern inzwischen in einer Hölle gelandet, in der sie sich Vorwürfe machen, die wir uns nicht einmal ansatzweise vorstellen können. Wenn ein geliebter Mensch, insbesondere ein Kind, stirbt, macht man sich nämlich sogar dann Vorwürfe, wenn man gar nichts dazu beigetragen hat. Hätte ich bloß….. der selbstquälerischen Fantasie sind keine Grenzen gesetzt, nicht einmal die der Absurdität. Aber diese Eltern brauchen nicht ins Absurde abzudriften, das „hätten wir bloß…“, das ihnen durch den Kopf geht, ist sehr naheliegend. Wie man da als Außenstehender auf die Idee kommen kann, Schuld zuzuweisen, ist mir ein Rätsel. Das ist entweder erschreckend kaltschnäuzig oder – sehr viel wahrscheinlicher – schlicht und einfach kindisch und unüberlegt. Ich vermute (hoffe), keiner, der das hier in den Kommentarbereich schreibt, würde es fertig bringen, den Leuten auf der Beerdigung das mit der Schuld ins Gesicht zu rotzen, sondern vielleicht sogar – wenn sie es selber tun – etwas Mitfühlendes wie „Das haben Sie doch nicht wissen können….“ murmeln. Da würde dann doch der Reflex einsetzen: So etwas macht man nicht!

    Sie haben es tatsächlich nicht gewusst! Möglicherweise hatten sie ein ungutes Gefühl, aber die Verpflichtung gespürt, ihrem Kind keine Vorschriften zu machen, sich nicht „einzumischen“, „loszulassen“, „sie ihren Weg gehen lassen“ oder was auch immer für Scheiße man sich als Eltern die ganze Zeit abringen muss, wenn man das Kind am liebsten bis in mittlere Jahre hinein in Watte packen und von allen fremden Menschen, die potentiell bösrtig sein könnten, und auch gleich noch vom Autfahren, Flugreisen etc. fernhalten würde. Meistens ist es ja auch richtig, das zu tun, aber man muss sich jedes Mal dazu zwingen, und wenn man sich einmal dazu gezwungen hat und dann so etwas passiert…. dann ist die Hölle der Selbstvorwürfe bis zum letzten Atemzug vorprogrammiert.

    Aber ganz ohne Schuldzuweisung: Man kann es sich ansehen und als Eltern, die dieses Leid noch nicht erfahren haben, daraus lernen. Junge Mädchen und am besten auch Jungs – weg von diesen Gestalten halten! Und zwar um JEDEN PREIS. Auch um den, dass es eine Riesensauerei mit Geschrei und Geheule und Türenknallen gibt. Und notfalls auch um den Preis des vorübergehenden Einsperrens.

  95. WahrerSozialDemokrat 2. Januar 2018 at 12:48

    Mein Beitrag (BePe 2. Januar 2018 at 13:03) war für dich.

  96. Ist „Kuppelei“ nicht eine Straftat in Deutschland ? Und, was ist das für ein „Bürgermeister“, der minderjährige Mädchen animiert sich mit erwachsenen Negern und Arabern einzulassen ? Hat in Kandel niemand genug Mumm den Kerl anzuzeigen ?

  97. Die „Elite“ aus Politik und Mainstream-Medien hat 2015 einen Wilkommenskultur Hype in der Bevölkerung produziert. D.h. die Vernunft wurde aus ideologischen Gründen in der Bevölkerung ausgeschalten. Die Mahner wurden als „Nazis“ Mundtot gemacht. Die Deutschen wurden Wilkommensbesoffen gemacht. Nun erwachen sie mit einem Kater, der gewaltige Auswirkungen für die Zukunft Deutschlands hat.

    Passen dazu empfehle ich Anabel Schunke
    Malte, Murat und die Liebe wie in Hollywood
    http://www.achgut.com/artikel/malte_murat_und_die_liebe_wie_in_hollywood

  98. Der Bürgermeister, das feige Stück Scheisse! Erst kuppeln, alles dafür tun, und dann den Arsch zu knippen, wenn es ernst wird. Er ist mitschuldig!
    Es wird nichts vergessen!

  99. Die Bürger von Kandel werden sagen:
    „Weiter so.“
    „Es handelt sich um einen Einzelfall.“
    „Man darf deswegen nicht alle verurteilen, denn da würde man so vielen Unrecht tun.“
    „Der Täter hätte auch ein Deutscher sein können.“

    Und weiter blablabla. Ich kenne solche Leute. Da kann passieren, was will, sie bezeichnen sich danach immer noch als „ausländerfreundlich“. Das Gutmenschentum scheint bei denen angeboren zu sein.

  100. Wie bitte? Die Männer sollen 20 Jahre alt sein? Ich schätze sie mal so auf 12 bis 13 jährige Teenager. Sieht man doch. Wahrscheinlich hat jeder von ihnen am 1. Januar Geburtstag gehabt und die Mädels wurden zur Party eingeladen.

  101. Wem seine eigenen Kinder, vor allem aber die Töchter, noch mehr wert sind als linksgrüner Gutmenschen-Fanatismus, der lehrt sie im Umgang mit Waffen. Schusswaffen und auch Messer sowie umfassend mit den Grundlagen der Selbstverteidigung.
    Denn auch ohne Schusswaffen oder Messer finden sich fast in jeder Hosentasche Dinge, die man als Hilfsmittel zur Selbstverteidigung einsetzen kann.

    Natürlich muss man mit Spott und Verachtung oder Anprangern durch die linksgrünversifften Nachbarn oder auch Verwandte rechnen. Da muss man aber durch.

    Die Kinder müssen lernen und verstehen, dass es im Zweifel besser ist, als Fremdenhasser und Rassist dazustehen, statt als linksgrüner Gutmeschendepp tot oder geschändet oder beides dazuliegen.

    Natürlich hilft der Rat nicht jenen Kindern, die das Pech haben, geistesgestörte Gutmenscheneltern haben, die eher bereit sind ihre eigenen Kinder opfern, bevor sie die riskieren, in den Augen ihrer Mitmenschen als Rechts dazustehen.

    Das Deutsche Volk todkrank. Und nur ein kleiner Teil davon wird überleben. So viel muss jedem klar sein.

  102. Heinz Ketchup 2. Januar 2018 at 12:57
    paperlapap 2. Januar 2018 at 11:42

    Die deutschen Mädchen trifft keine Schuld. Schuld sind die Eltern, vor allem die Lehrer, Journalisten die öffentlich-rechtlichen Medien, Kirchen die Werbebranche usw., die die deutschen Mädchen mit ihrer verlogenen Multikultipropaganda ins Unglück stürzen.

  103. Das, was in jeder Gemeinde stattfinden müsste, ist zunächst eine umfassende Aufklärung über den Islam, seine historische Entwicklung und der Zustand heute, und zwar dort, wo er die Mehrheitsgesellschaft stellt. Aber genau das hat Merkill von Anfang an verhindert und die meisten Bürgermeister haben die Intelligenz eines Backsteins in dieser Hinsicht. Das erschreckt mich.

  104. @Vagabondo
    Das Problem ist ein anderes. Ich weiss noch wie die TV-Sender in den USA eine Woche lang die Zuschauer darauf vorbereitet hat, dass eine Frau auftreten werde die von Trump sexuell belästigt wurde. Am Abend der Sendung sagt die Frau, Trump habe sie nach ihrer Telefonnummer gefragt. Sie habe abgelehnt und danach sei Trump einfach gegangen. Das Signal an unsere jungen Männer ist unmissverständlich, nach der Telefonnummer fragen ist sexuelle Belästigung.

  105. Ich hab mit diesem verblödeten Volk kein Mitleid!

    Meistens sind es gerade die kleinen, unterbelichteten Weibchen, die sich als Gegendemonstranten anheuern lassen und „Naaazis raus!“ quaken, zusammen mit Antifaspacken, Pfaffen, SED-Bonzen und anderen total Verpeilten….
    Die kommen sich dann als erwachsende Weltbürgerinnen vor, wenn ein muslimischer Mitzwanziger ihnen den Hof macht….
    Was glauben die denn, wo das für sie endet?
    Küche, Kopftuch, 8 Kinder, mehrere Paschas die bedient werden wollen und die man nie mehr los wird…….

  106. Meine Tochter würde ich verbieten sich mit solchen Leuten zu Treffen. Und diesen Leuten würde ich ebenfalls eine klare verbale Ansage machen. Eine Armlänge Abstand, sonst wird Papa böse.

  107. #erich-m 12..59

    Berliner Polizisten wählen AfD……..hmmmmm

    Kann man sich bei den eingeschleusten MIRI-und-AbouChaker- CLAN-Mitgliedern nur schwer vorstellen……

    ……..und bei den Erdogan-Fans in Polizei-Uniform wird sich das vermutlich auch in Grenzen halten….

  108. @ kitajima

    Hast Du nähere Infos dazu? Rechtlich, klar – bedeutet heute nicht mehr viel, ist das Dulden solcher Zustände Aufsichtspflichtverletzung und Kindesmissbrauch. Beides strafbar, ganz zu schweigen von der Betriebserlaubnis einer solchen Jugendhilfeeinrichtung gemäß SGB 8. Die meisten MUFLs kommen in eigenen MUFL-Einrichtungen unter, nicht in Kinder- und Jugendheimen, aber es gibt definitiv Abweichungen von dieser Praxis. Bereicherer bzw Kinder von Bereicherern mit Aufenthaltserlaubnis kommen sowieso in die gleichen Einrichtungen wie Deutsche. Viele Jugendheime bestehen fast nur aus Mihigrus, 80-90%. Gibt Ausnahmen.

    Wie gesagt: Wenn Du nähere Infos teilen willst, oder wenn Du vom Fach bist („kita“ im Name), gebe ich Dir eine (Wegwerf-)eMail-Adresse zur Kontaktaufnahme.

  109. #Anton Marionette 12.55

    „Montgomery unterstützt Asylbetrüger“

    Böse Zungen behaupten ja, daß die Organisation, der Herr M. vorsteht, selbst vielen Betrüger eine „Heimat“ gibt………….hihi……

    So „betrachtet“ würde – mal angenommen dem ist so – die Sache wieder RUND werden…

  110. Ein Tweet ist viel viel viel schlimmer als ein bestialisch ermordetes deutsches Mädchen, gell Lügenpresse?

    Google News
    Aktueller Zustand der deutsche Presse nach dem HUST HUST HUST „BvS-Skandal-Tweet“

    Und wenn sie nicht gestorben sind dann hyperventilieren sie noch heute

  111. Der geschäftsführende Justizminister Heiko Maas (SPD) hat eine härtere Bestrafung für Angriffe auf Polizisten und Rettungskräfte verlangt. Die Attacken seien „absolut inakzeptabel“ und müssten konsequent geahndet werden, erklärte er. „Tätliche Angriffe müssen härter bestraft werden. Es ist höchste Zeit, Rettungskräfte wirkungsvoller zu schützen“, betonte der Justizminister. Er verwies darauf, dass die entsprechenden Gesetze im vergangenen Jahr verschärft worden seien. Unter anderem wurde ein neuer Straftatbestand des „Tätlichen Angriffs auf Vollstreckungsbeamte“ (§114 StGB) geschaffen.

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article172092197/Silvesternacht-in-Deutschland-Maas-geisselt-brutale-Attacken-auf-Polizisten-und-Rettungskraefte.html

    Heiko, du liest ja jetzt mit.
    Härtere Strafen bringen nix. Du musst deinen Leuten mal die Befugnisse geben geltendes Recht auch bei allen anwenden zu können. Harte Strafen, die nicht vollstreckt werden sind sinnlos.

  112. Sehr geehrter Herr Sauer,

    ich muss Ihnen sagen, auch als guter Katholik platzt einem irgendwann der Kragen….

    Man liest tagtäglich in den Medien bzw im Internet, denn dort steht vieles, was in den Mainstream – Medien nicht steht, von Mord. Vergewaltigung, Bedrängung und andere Straftaten durch sogenannte Flüchtlinge.

    Ich selbst entstamme auch einer Flüchtlingsfamilie und ich kann Ihnen nur sagen, das sich unsere Familie damals korrekt und fleissig verhalten hat, und froh war, ein Dach über dem Kopf zu haben. Damals flogen allerdings keine Teddybären, sondern es gab eine Unterkunft auf dem Dachboden, wo das Wasser im Eimer im Winter gefror.

    Vielleicht ist es Ihrer Aufmerksamkeit entgangen, das erst kürzlich wieder ein Mädchen von einem sog „Flüchtling“ hingemetzelt wurde, weil es sich von ihm getrennt hat. Aber auch wenn Sie das nicht mitbekommen haben, es gibt genügend Beispiele, wenn man denn nur Augen hat zu sehen und Ohren um zu hören und diese auch benutzen will. Vor einigen Tagen wurde in Kirchheim Teck eine Frau von „Flüchtlingen“ vor die S-Bahn geschubst bzw das probiert. In Freiburg wurde ein Mädchen namens Maria Larenberger vor einem Jahr von einem sog “ Flücjhtling“ ermordert und in die Dreisam geworfen.

    Ich könnte die Liste fast endlos fortführen.

    Es tut mir leid aber ich als katholischer Christ kann mich nicht mehr mit Flüchtlingen solidarisieren, solange aus deren Reihen Mord und Totschlag und Vergewaltigung kommen. Und ich kann auch kein Verständnis mehr für Leute wie Sie aufbringen.

    Niemand, mich eingschlossen, wird in Deutschland etwas dagegen haben, wenn wirklich Schutzsuchenden geholfen wird. Aber das, was ich hier im Moment in Deutschland erlebe, hat mit Schutzsuchenden nichts mehr zu tun. Und ich möchte, das Sie und Ihre Kirche das auch endlich mal zur Kenntnis nehmen. Ich finde, das es langsam reicht. Das Leid vieler Unschuldiger schreit zum Himmel!

    Sie machen mir Angst, grosse Angst. Ich hätte nie gedacht, in Deutschland einmal so eine Angst haben zu müssen.

    Von mir kriegt jeder nette Mensch Hilfe und ich leihe ihm auch gerne mein Fahrkarte oder nehme in auf meiner mit.

    Aber ich weigere mich , Menschen mitzunehmen, von denen ich nicht weiss, ob sie sich als Bestien entpuppen.

    Mit unfreundlichen Grüßen

  113. Solche Fotos wie oben, schicken die „Traumatisierten“ per Smartphone in ihre Heimat und locken so noch mehr solcher Bestien an.

  114. #HatteDasOpferGutmenschlichGewählt 13.19

    Die Mädchen sind – genau genommen – OPFER. Sie wurden von der Windel an linksgrün-infantil indoktriniert. Weiter ging es damit in der Schule, wo nicht wenige geisteskranke, linksgrüngestörte Lehrer, und die linksgrün-verstrahlten Lehrpläne ihr Übriges tun…..

    Wenn dann noch – intensive – Kontakte zu linksgrünverseuchten „Bibelkreisen“ etc……dazu kommen….
    werden die Kinder praktisch REAL-BLIND gemacht.

    Die haben selber weder genug Wissen, noch genug Lebenserfahrung, um das Spiel zu durchschauen, und die enormen Gefahren und Risiken für sie selbst zu erkennen……

    Und so nimmt das DRAMA dann seinen Lauf……..

  115. Die seriösen Herren auf dem Bild sind alle 20-27 Jahre alt und die Mädchen 14-16….
    Was der Bürgermeister da veranstaltet sollte man sich ein Mal genauer anschauen !
    Wenn meine Tochter da dabei gewesen wäre, dann wären mir einige Adern geplatzt vor Wut !

  116. Alles Sache der Erziehung. Das Drittländer, oder um es auch besser zu verstehen, die Gläubigsten Menschen der Erde verfügen über ein geistiges Vermögen, das wahrlich nicht von höchsten Maß Intelligenz geprägt ist. Leider muss ich offen gestehen, das christliche Glaube macht da keine Ausnahme. Seit Ewigkeit stellt sich nicht mehr die Frage der Menschlichkeit, sondern die der Religion. In westlichen Ländern schreitete die letztere Jahrzehnten die geistige Wahrnehmung soweit voran, dass die Eliten zu drastischen Maßnahmen griffen. Die Umvolkung ist gezielte eine gezielte Maßnahme um Chaos, um Verwirrung, um Unruhe zu praktizieren und vor allem dient sie dazu, dass die europäische Bevölkerung zukünftig nicht nur eine Kultur auslebt, die sie weit nach hinten rücken lässt sondern sich auch ein Bildungsniveau eineignet, dass sie, Deutsch gesagt, ins Steinalter zurückversetzt.

  117. Warum es an Silvester verhätnismäßig ruhig blieb ??? Nur deshalb:

    Anti-Sex-Mob-Strategie an Silvester
    Polizei stoppte Migranten bereits in Zügen

    Mit einem massiven Aufgebot hat die Bundespolizei in der Silvesternacht vergleichbare sexuelle Übergriffe und Gewalttaten wie zum Jahreswechsel 2015/16 verhindert.

    Nach BILD-Informationen aus Sicherheitskreisen setzte die Bundespolizei dabei zusätzlich zu den normalen Einsatzkräften rund 3200 weitere Polizisten ein. Darunter 1000 Polizeivollzugsbeamte der Bundesbereitschaftspolizei, die schwerpunktmäßig im Bereich Köln, Düsseldorf, Dortmund und Essen zum Einsatz kamen.

    Rückblende: Bei den Sex-Mob-Attacken an Silvester 2015/16 wurden in 16 Städten (unter anderem in: Ansbach, Berlin, Hamburg, München etc.) in 11 Bundesländern weit mehr als 1200 Frauen Opfer von Sexualdelikten. 2000 Männer sollen an den Taten beteiligt gewesen sein. Schwerpunkt der Sex-Mob-Attacken war Köln.

    Die Maßnahmen der Bundespolizei an Silvester 2017/18:

    Überwachung der An- und Abreise: Im Regionalverkehr überwachte und begleitete die Bundespolizei größere Gruppen von Migranten aus dem nordafrikanischen und arabischen Raum, die auf dem Weg zu den Silvesterfeiern waren.

    Lageeinschätzung und bundesweite Warnung: Mehrere der beobachteten Migranten-Gruppen verhielten sich laut Polizei-Einschätzung in den Zügen „auffällig, provokant und aggressiv“. Diese Informationen wurden an sofort an die Polizeien der Länder und die betroffenen Eisenbahnunternehmen weitergegeben, damit sie gegebenenfalls eigene Maßnahmen ergreifen konnten.

    Verweise und Personenkontrollen: Im Großraum Köln, Düsseldorf etc. allein erteilte die Bundespolizei rund 1330 Platzverweise. Dazu kamen bundesweit Hunderte Identitätsfeststellungen bei bahnreisenden Migranten-Gruppen sowie Hunderte sogenannte „Gefährderansprachen“ von Personen, die im Verdacht standen, mögliche Straftaten und Übergriffe zu planen.

    Ergebnis: Laut BILD-Informationen aus Sicherheitskreisen „entfalteten die getroffenen Maßnahmen die gewünschte deeskalierende Wirkung“. Sprich: Die Bundespolizei konnte ein weiteres „Köln“ mit erneuten Sex-Mob-Attacken verhindern …

    http://www.bild.de/politik/inland/sex-uebergriffe-silvesternacht/bundespolizei-verhindert-sex-mob-attacken-54350606.bild.html

    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Mit anderen Worten: Ohne diese massive Polizeipräsenz wäre es wieder zu hunderten oder gar tausenden Übergriffen gekommen.

  118. Allen Beteiligten wird mit Inbrunst schon im Kindergarten eingetrichtert, wie wichtig die Mischung von Rassen und Kulturen ist. Da kann man von diesen Mädchen nicht erwarten, dass sie von selbst drauf komnen, wie gefährlich das ist. Man muss diese unseligen Infos nur immerfort einpflanzen und irgendwann hat man das erwünschte Resultat. Das war nichts anderes als bei den 68’er Jugendlichen. Immerhin hat man es hier 33 Jahre nach Keiegsende geschafft, eine verblendete Jugend zu züchten. Einige der Vernichtungspläne für Dtschld. werden sukzessive umgesetzt. Merkel, die Flüchtlinge usw. sind nur Schachbrettfiguren, die auch dazu diesen, Börsenkurse zu manipulieren und Milliarden einzufahren. So wie das immer schon war bei dieser bestimmten Klientel?

  119. @ Pablo 2. Januar 2018 at 13:07:

    Ist „Kuppelei“ nicht eine Straftat in Deutschland ?

    Nein, das wurde bereits vor Jahrzehnten abgeschafft, bzw. massiv entschärft.

    Und, was ist das für ein „Bürgermeister“, der minderjährige Mädchen animiert sich mit erwachsenen Negern und Arabern einzulassen ?

    Er hat sie mit Sicherheit nicht dazu animiert, sich sexuell mit ihnen einzulassen. Und selbst wenn – wäre es vermutlich nur strafbar, wenn er von den Negern und Arabern Geld dafür kassieren würde.

    Hat in Kandel niemand genug Mumm den Kerl anzuzeigen ?

    Dazu muss man nicht in Kandel wohnen, das kann jeder – auch Du. Aber lass es! Es liegt keine Straftat vor.

    Das Vertrauen, man könne jede Schlechtigkeit (sei es dieses Bürgermeisters oder von Frau Merkel) mit einer Anzeige parieren, weil es doch ganz bestimmt ein Gesetz gibt, das diese Schlechtigkeit verbietet, ist offenbar immer noch grenzenlos.

    Die ganz große Mehrheit der Schlechtigkeit, der wir uns ausgesetzt sehen, ist absolut legal!

  120. Wie die Jugend 1945 ideologisch völlig gehirngewaschen und vernagelt wird sie ins letzte Gefecht geschickt und einer kranken Ideologie geopfert. Das muss man der Mehrheit der Deutschen lassen, wenn sie erst mal einer Ideologie folgt dann treu bis in den Untergang.

  121. Wir müssen davon ausgehen das die überweigende Mehrheit der Fälle von Vergewaltigung und sexuellem Mißbrauch durch Merkel-Illegale gar nicht erst zur Anzeige und auch nicht in die Öffentlichkeit kommt.

    Vermutlich zwischen 70-80% der Fälle. Die abartigen linksgrünen nichtsnutzigen sog. ‚Flüchtlingshelfer‘ und ‚Sozialarbeiter‘ sind direkt und unmittelbar abhängig von den Illlegalen. Sie sind ihre Einkommenquelle. Daher haben diese Leute, die überwiegend ein SPD oder GRÜNEN Parteibuch besitzen, ein vitales Interesse daran Straftaten zu verschleiern. Die mißbrauchten Mädchen werden durch solche Verbrecher unter Druck gesetzt, nicht auszusagen. Jenen wird erzählt sie wären böse Rasssisten, wenn sie wegen ‚Kleinigkeiten‘ diese armen traumatisierten ‚Jugendlichen‘ anzeigen würden. Den Opfern wird suggeriert, das Grätsche machen eben dazugehört zum Multikulti. Und die Politik, zb. ein Bürgermeister, hilft dabei kräftig mit. Sogar manche 68’er Eltern dürften ihre Töchter dem Endziel freiwillig opfern. Von den kirchlichen Volksverrätern mal ganz zu schweigen…

    Denkt an Rotherham! So etwas gibt es längst auch in der ‚Merkel-BRD‘!

  122. Hier ist Peter Kurz, ein anderer naiv-weltfremder SPD-Bürgermeister, zu sehen, wie er im höchst merkwürdigen Multikulti-Musikvideo (mit Kopftuchfrauen, Moslem-Machos, einer Tunte u.v.a.) mit dem Titel „Mannheim sagt Ja!“ auftritt:

    https://www.youtube.com/watch?v=xFV3583gESM

    Inzwischen ist es selbst Kurz in seiner Stadt zu bunt bzw. zu kriminell geworden.

    Dieser natürlich quälende Lernprozess hat beim linken Kuppler-Poß offenbar trotz Mias Ermordung noch nicht eingesetzt, wie man anhand seiner dummdreisten letzten Verlautbarungen in den Medien erkennen kann.

  123. Carina 2. Januar 2018 at 12:28

    Wenn Sie wissen, wie schwarze Rhetorik geht, verstehen Sie es.

    Es herrscht ein Sprachkrieg und diejenigen, die ihn führen, kennen ihre Waffen. Die 13% AfD-Wähler sind genau jene Prozentgruppe, die sich durch schwarze Rhetorik nicht beeinflussen lässt.

  124. Jürgen Mannke hat genau vor diesem Schverhalt bereits 2015 gewarnt. Gehör fand er nicht. Vielmehr musste er seinen Hut nehmen

    Warnung vor Moslems: BILD rügt Lehrerverband
    http://www.pi-news.net/2015/11/p489778/

    Eine Immigranteninvasion überschwappt Deutschland, die viele Bürger mit sehr gemischten Gefühlen sehen. Ohne Zweifel ist es unsere humane Pflicht, Menschen, die in existentielle Not durch Krieg und politische Verfolgung geraten sind, zu helfen. Aber es ist ungemein schwer, diese von den Leuten zu unterscheiden, die aus rein wirtschaftlichen oder gar kriminellen Motiven in unser Land kommen. Wenn man die aktuellen Bilder der Flüchtlingswelle verfolgt, ist es nicht zu übersehen, dass viele junge, kräftige, meist muslimische Männer als Asylbewerber die Bundesrepublik Deutschland auserkoren haben, weil sie hier ideale Aufnahmebedingungen vorfinden oder das zumindest glauben. [..]

    Viele der Männer kommen ohne ihre Familie oder Frauen und sicher nicht immer mit den ehrlichsten Absichten. Legt man unsere ethischen und moralischen Vorstellungen an, werden die Frauen in muslimischen Ländern nicht gleichberechtigt angesehen und oft nicht gerade würdevoll behandelt. Es ist nur ganz natürlich, dass diese jungen, oft auch ungebildeten Männer auch ein Bedürfnis nach Sexualität haben. Vor dem Hintergrund ihrer Vorstellungen von der Rolle der Frau in ihren muslimischen Kulturen bleibt die Frage, wie sie, ohne mit den Normen unserer Gesellschaft in Konflikt zu geraten, ihre Sexualität ausleben oder Partnerschaften in Deutschland anstreben können. Mit einer undifferenzierten Willkommenskultur können wir diese Probleme nicht lösen und es gibt viele Frauen, die als Mütter heranwachsender Töchter die nahezu ungehemmten Einwanderungsströme mit sehr vielen Sorgen betrachten. Schon jetzt hört man aus vielen Orten in Gesprächen mit Bekannten, das es zu sexuellen Belästigungen im täglichen Leben, vor allem in öffentlichen Verkehrsmitteln und Supermärkten, kommt. Auch als verantwortungsbewusste Pädagogen stellen wir uns die Frage: Wie können wir unsere jungen Mädchen im Alter ab 12 Jahren so aufklären, dass sie sich nicht auf ein oberflächliches sexuelles Abenteuer mit sicher oft attraktiven muslimischen Männern einlassen?

  125. So stellen sich unsere Politiker also die Zusammenführung der Asylanten mit den schon länger hier Lebenden vor. Sie suchen schon mal die heiratsfaehigen Jungfrauen zusammen. Für andere Dinge muss sich der Asylant gar nicht interessieren. Das passt dann doch genau mit den Vorstellungen dieser Goldstücke zusammen und sie werden von unseren Politikern bestätigt. Alles Gute, liebe Gutmenschen, denn hierbei geht es nur noch um EURE bereitgestellten Töchter, viel Spaß! Erst sind die armen Goldstücke einsam und alleine, und dann seit ihr einsam und gebrochen. Zum Trost bekommt ihr dann vielleicht euren geworfen Teddybär zurück, direkt in die Fresse.

  126. Und „Max und Moritz“ an der Wand.Und keiner von den beiden ist schwarz. Rassismus…

    Nein im Ernst, die Mädels sind auf Ponyhofniveau.
    Und die Männer sind die Wölfe drin.
    Der OB gehört auf die Anklagbank.

  127. Wenn Frau – oder Mann – aus Liebe zu ihrem – bzw. seinem – Land twittert dann regnet es Volksverhetzungsanzeigen. Bereits der Bezug auf das Scheitern einer Polizeibehörde reicht aus und diese Behörde hat Schaum vorm Munde. Der über Jahrzehnten gepflegte kollektive Selbsthass nimmt epidemischer Formen an.
    Ich schlage daher vor dass zumindest die Polen und Tschechen an ihren Grenzen zur BRDDR Warnschilder aufstellen: „EUdSSR BESETZTER ZONE, BETRETEN AUF EIGENER GEFAHR“.

  128. Die christliche Bibel, das Neue Testament: Lukas, Apostelgeschichte 20:29
    „Denn das weiß ich, daß nach meinem Abschied werden unter euch kommen greuliche Wölfe, die die Herde nicht verschonen werden.“

  129. Ich schrieb es gestern in einem anderen Strang: In der Cottbuser Waldorfschule wurden Afghanen im geschätzten Alter von 30-40 als angebliche 19Jährige unter die deutschen Teenies gemischt. Die Freundin meiner Nichte, welche diese Schule besucht erzählte, dass eine 16 jährige Schülerin bereits geschwängert ist und jetzt durch Kopftuch anzeigt, dass sie einen Besitzer aus dem Morgenland hat.

  130. Ein Inzuchterzeugnis hübscher als das andere. Fehlen noch die Pelzkragenjacken. Kindervollbärte wachsen ja schon. Frisuren noch nicht „einschüchternd“ genug.

    DER ISLAM – RASSISMUS UND GEWALT IN IHRER SCHÖNSTEN AUSPRÄGUNG

  131. Wie reduziert man die Zahl der Armutsrentner? Man behauptet, mit 600 EUro Rente ist man nicht arm.

    Wie reduziert man die Zahl der Arbeitslosen? Man führt die Verpflichtung zur Teilnahme an Ein-EUro-Job-Massnahmen ein.

    Wie reduziert unsere Regierung die illegale Einwanderung? Sie erlaubt den Siedlern das Siedeln.

    Wie reduziert unsere Regierung die Zahl der Pädophilen? Sie setzt das Schutzalter für Kinder herab.

    Wie reduzieren Leute wie Poss die Vergewaltigungen durch Gewaltkültürelle? Sie arbeiten dran, dass sich die Mädels freiwillig *icken lassen.

    Nur die Zahl der Banküberfälle, Steuerhinterziehungen und Geschwindigkeitsübertretungen, die will unsere Regierung nicht durch ein Tresorverschlussverbot, Aufhebung der Steuerpflicht und Abschaffen von Tempobegrenzungen reduzieren.

  132. Polit222UN 2. Januar 2018 at 13:24

    Stimmt. Und die Mädels wissen noch nicht einmal, dass sie Schuldsklavinnen sind.
    Sie wissen es einfach nicht.
    Pro Kopf mit 15.000- 50.000 EUR müssen sie für die Staatsschulden und Politprojekte abarbeiten.

    D.h. praktisch ein Leben lang Arbeiten für andere. Und die sind so gehirngewaschen, dass sie das auch noch gerne machen, weil ihnen eingeredet wird, dass sie durch die Sklaverei als Frau befreit wären.

    Sie plädieren sicher auch für die Erbschaftssteuer. Zugunsten anderer. Für die komplette eigene Sklaverei ohne Kapital.

  133. Wenn im arabischen Raum ein Mann von den Eltern eines Mädchens freundlich ins Haus gebeten wird und unbeaufsichtigt mit dem Mädchen allein sein darf, gilt das als Heiratsversprechen.
    Großes Entsetzen tritt nun ein, wenn sich so ein archaisch geprägter Wilder seine sogenannte „Ehre“ selbst wieder herstellt, wie er zu Hause auch gemacht hat.
    Die Menschen von Kandel, allen voran der Bürgermeister, aber auch Mias Eltern, wenn das auch wenig pietätvoll klingt, haben in ihrer grenzenlosen Naivität mitgemordet.

  134. Anton Marionette 2. Januar 2018 at 12:55

    Mautpreller 2. Januar 2018 at 12:24

    Ärztepräsident Montgomery steht voll Hinter den Betrügerischen Asylbewerber!
    Ist das nur Geldgier oder seine langjährige Mitgliedschaft in der deutschenhassenden, muslimliebenden und islamisierungswütigen SPD-Nachfolgepartei SPD?
    —–
    Hallo? Montgomery, man kennt den Namen doch von früher her als nicht sehr Deutschfreundlich. Würde mich nicht wundern, wenn neben McAllisters und Montgomerys hier bald Churchills, Eisenhowers und Harris` irgendwelche Posten bekleiden. Würde aber auch dann niemandem so recht auffallen.

  135. Nuada 2. Januar 2018 at 13:04
    Ich denke auch zuweilen: „Wie kann man nur????“ aber das ist etwas vollkommen anderes als Schuld zuweisen. Das käme mir niemals in den Sinn, man sollte grundsätzlich sehr, sehr vorsichtig damit umgehen, jemandem – einschließlich sich selber – Schuld zuzuweisen. Am besten sollte man es gar nicht tun. Wer sich Schuld auflädt, tut das selber, es bedarf keiner Außenstehenden zur Zuweisung.

    Stimmt, das ist ja der wesentliche Unterschied zwischen unserer europäischen SHAME CULTURE und der muslimischen BLAME CULTURE. Wir gestehen uns eigene Fehler ein und bessern uns dann, die weisen immer anderen die Schuld zu und stagnieren deswegen intellektuell und kulturell bzw. entwickeln sich sogar zurück.

    Wie man da als Außenstehender auf die Idee kommen kann, Schuld zuzuweisen, ist mir ein Rätsel. Das ist entweder erschreckend kaltschnäuzig oder – sehr viel wahrscheinlicher – schlicht und einfach kindisch und unüberlegt.

    Deswegen erschreckt mich das ja bei mir. Weil ich damit deren BLAME CULTURE annehme und anstatt vollumfänglich die muslimischen und politischen Verbrecher verantwortlich mache, auch den Eltern eine minimale Teilschuld zuweise. Das will ich ja überhaupt nicht.

    Aber das hat eher etwas mit Anerkennung der Realität zu tun, meiner Meinung nach hat jeder mündige Bürger auch die Pflicht, sich umfassend zu informieren und das haben die Eltern ja eben nicht getan, die haben sich aktiv der Aufklärung widersetzt, die können im Informationszeitalter nicht behaupten, sie hätten von nichts gewusst.

    OK, die westdeutsche Bevölkerung ist quasi eine Sekte, die wurden von Kindheit auf indoktriniert und belogen, die feiern die muslimischen Sozialschmarotzer als Rentenzahler, die sind so schizophren die USA als „Befreier von den Nazis“ zu preisen, gleichzeitig aber allen Deutschen die Schuld (sic!) am Holocaust zuzuweisen, die leugnen, dass der „Islam-Guru“ sie ausbeutet und ihre Kinder vergewaltigt, sie verfolgen aktiv jeden Sektenaussteiger…

    …trotzdem fällt es mir manchmal schwer, diese Sektenmitgliedschaft und Schafsexistenz zu entschuldigen.

  136. Mittels der staatlich finanzierten (http://www.schule-ohne-rassismus.org/wer-wir-sind/foerderer/) Organisation „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“ werden Kinder und Jugendliche seelisch planmäßig für die Invasion abgerichtet.

    http://www.schule-ohne-rassismus.org/startseite/

    Besonders bemerkenswert ist das linke Indoktrinationsmaterial:

    http://www.schule-ohne-rassismus.org/materialien/publikationen/

    Zu den derart ideologisch bearbeiteten Schulen gehört auch die Integrierte Gesamtschule in Kandeln, an der Mia Schülerin war:

    http://igs-kandel.de/2017/09/21/unsere-ag-schule-ohne-rassismus-schule-mit-courage/

    Zitat von der Seite:

    „Unsere AG: Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage

    Wir sind die Arbeitsgemeinschaft „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“!

    Wir setzen uns unter anderem für ein soziales Miteinander ein und im Moment besonders für die Flüchtlinge an unserer Schule. Sie haben großes Interesse, unsere Sprache zu lernen, was wir unterstützen, indem wir ihnen bei ihren Hausaufgaben helfen [wie es auch Mia bei ihrem Mörder Abdul machte] und versuchen, ihr Grammatikverständnis zu verbessern.“

  137. Patriot2016 2. Januar 2018 at 12:05

    http://www.zeit.de/politik/deutschland/2018-01/asylbewerber-aerzte-alterstests-fluechtlinge-aerztekammer-frank-ulrich-montgomery

    Na prima“
    —————————————————————————————————-
    Die Ärztekammern sind inzwischen auch total Gutmenschlich verseucht.
    Der Montgomery (Nomen est omen.(Googeln..) hat selbst noch nie selbstständig gearbeitet.
    War jahrezehnelang nur als Funktionär tätig.
    Der soll doch mal seine Ärzte nach deren Erfahrungen fragen.

  138. Ich kann nicht sagen, dass die Leute oben auf dem Bild unsympathisch rüberkommen. Man schaut den Leuten immer nur vor den Kopf.
    Augenfällig ist allerdings der Altersunterschied zwischen den Mädchen und den jungen Männern. Und wo sind die Flüchtlingsmädchen und die deutschen Jungs bei diesem Treffen?

  139. Also ich mein bei Naturvölkern ist (war) es ja üblich, dass der Häuptling seine Tochter dem Gast anbietet und es ist eine Beleidigung das auszuschlagen. Aber die Gutmenschen sind ja eigentlich künstliche Menschen und das hier in Kandel ist ja nicht vergleichbar.

  140. @Mainstream-isoverrated

    Viele Dank für den Link: https://web.archive.org/web/20171229173255/https://www.kandelaktiv.de/presseberichte/

    Ein Paradebeispiel: Das zeigt, wie uns bzw. den naiven unter uns mit solchen Workshops natürliche Reflexe zum Selbstschutz regelrecht wegerzogen werden sollen. Wenn solche Programme in Schulen eingezogen werden sind die heranwachsenden völlig verdreht und verunsichert. Verunsicherung reicht schon um sich nicht mehr verteidigen zu können. Kandel und das Umfeld offenbart das Gehirnwäsche-Programm noch einmal mehr. Es sind immer die Schlagworte „Voruteile abbauen“, „Rassismus“. Der Herrgott hat uns diese Gefühle mitgegeben um uns zu schützen. Mit dem was uns die NWO und Linken als „Vorurteile“ mitgeben bestätigt sich ja seit 2015 verstärkt jeden Tag und 24 Stunden rund um die Uhr. Die Gesellschaftsarchitekten und Meinstream-Medien wollen mit ihren Gehirnwäsche-Programmen mit Nachdruck unsere Gesellschaft verändert. Es ist ein riesengroß angelegtes Gesellschafts-Veränderungsprogramm. Dazu passt natürlich nicht mehr die eigene Kultur zu schützen. Die muss folglich aus ihrer Sicht regelrecht bekämpft werden, weil sie denken dass damit ihr Weltbild von Multikulti funktioniert. Die Ideologie dahinter: Am Ende steht „der neue ´Multi-Kulti´-Mensch“ bzw. die Multi-Kulti Gesellschaft. Analogie zur Ideologie des Kommunismus: Man dachte wenn alle dann am Ende des Tages gleich „Gehirngewaschen“ funktionieren bricht das Paradies auf Erden aus!

  141. Aus den Radionachrichten:

    „In den Ländern NordAfrikas und dem NahenOsten warten derzeit 6,5 Millionen ‚Flüchtlinge‘ auf ihre Chance nach Europa zu kommen. Deutschland ist dabei das beliebteste Zielland.“

    Gute Nacht!

  142. @ Heidesand

    https://ze.tt/cottbusser-schueler-versuchen-die-abschiebung-eines-19-jaehrigen-afghanen-zu-verhindern/

    Der Mann ist sicherlich nicht 19. Für mich sieht er aus wie 30-40 Jahre. Eine (jetzt) 16-Jährige geschwängert, sie läuft nun mit Kopftuch rum? Es ist so oder so ein Missbrauch Jugendlicher, auch wenn sie schon 16 gewesen wäre und nicht mehr 15, was ich aber wahrscheinlicher finde. Es ist missbrauch, weil 40-Jährige, mit entsprechender Erfahrung und Reife rechtlich als 19 verkauft werden – von Autoritätspersonen: Lehrern, Politikern, Pfaffen… – die Mädchen vertrauen den Erwachsenen, diesen „Eliten“. Das ist für mich mutmaßlich (sexueller) Missbrauch Schutzbefohlener (der deutschen Jugendlichen), ebenso wie wenn ein Lehrer es selbst und direkt getan hätte. Er hat die Kinder nach Strich und Faden belogen und betrogen.
    Ich meine: 30-40! als 19 verkauft! Angepriesen und aufs Podest gehoben von den linken Lehrern. Ohne jedes Schamgefühl, ohne jedes Mitgefühl für die Jugendlichen, die so oder so zu Opfern werden können. Jungs verprügelt, Mädchen entehrt. In ihrer freien, altersgemäßen Entwicklung tausendfältig behindert, wenn ein 40-Jähriger als Gleichaltriger zwischen sie gesteckt wird.
    Es ist unvorstellbar, zu welchen Abgründen Menschen fähig sind. Sogenannte Linke. Sogenannte Lehrer. Sogenannte Politiker.

  143. Megastar 2. Januar 2018 at 11:52; Die sagt wenigstens noch, was Sache ist. Gut das mit 35% wird wohl eher mit 2 malgenommen werden müssen, um realistisch zu sein. Was viel schlimmer ist, der Hermann stellt sich hin und will die Lorbeeren ernten, die KK zustehen. Auch die Weinkönigin hat in letzter Zeit ein paar gute Sachen rausgelassen. Was natürlich noch lange nicht heisst, dass die deshalb wählbar sind.

    Thomasz Gorzowski 2. Januar 2018 at 12:00; Es gibt keinen einzigen der Schutz braucht, ganz egal, ob derjenige aus Asien oder Afrika stammen will. Sobald die ihr Herkunftsland verlassen haben, sind sie in Sicherheit, ausserdem, warum sollten wir uns verantwortlich fühlen für Leute, die wenigstens 1/2 Dutzend
    sichere Länder durchquert haben um ins freigiebige Deutschland zu kommen. Freigiebig ja, aber natürlich nicht für die Einheimischen. Uns drohen für kleinste Verstösse drakonische Strafen, während die armen früh gealterten Kindlein sich praktisch alles erlauben können.

    ossi46 2. Januar 2018 at 12:01; Laut unserer Juristen ist ja jemand, der noch nicht rechtskräftig verurteilt wurde grundsätzlich unschuldig. Insofern ist das mit mutmaaslich nicht ganz so falsch. Allerdings gehörte das auch noch vor 15jähriger und vor Affgane.

    Das deutsche Volk ist noch lange nicht am Ende 2. Januar 2018 at 12:05; Es wird sicher sehr viel mehr solcher Einzelfälle geben, dies halt nicht so in die Presse schaffen. Wie bekannt, die Tagessau hats nichtmal für nötig gefunden, das mit Maria L. zu melden. Auch der Neger in Nürnberg, der die über 70jährige beinahe totgeschlagen hat, tauchte praktisch nirgends auf. Die Polizei ermittelt dort nicht etwa gegen die Medien, die so eine Tat zu vertuschen versuchen, sondern gegen denjenigen, der das Video ins Netz stellte.

    Mautpreller 2. Januar 2018 at 12:24; Wie kann der eigentlich Ärztepräsi sein, es wurde doch erst vor ein paar Tagen entschieden, dass eine super Abi.Note nicht Voraussetzung für den Ärzteberuf ist. Oder ist das so wie bei unserer Regierung, bzw Bundeskanzler sowie Minister. Die brauchen weder einen Beruf noch müssen sie von irgendwem gewählt worden sein.

  144. Irminsul (Zentralrat der Sachsen) 2. Januar 2018 at 12:04
    Die europäisierte Form eines orientalen Sklavenmarktes. Komatöse alte deutsche Männer, die pubertierende weiße Mädchen feilbieten. Ekelhaft. Fazit: Wer sich nicht fi**** lässt, wird gemessert. Vielleicht nimmt das die SPD als Losung auf ihre nächsten Wahlplakate? Das käme ehrlich rüber.

    Wenn ich lese „Akribisch wird Buch geführt über die Herkunft der neuen Mitbürger oder „alleinreisenden“ Gäste …“, dann denke ich an den hier, der auch „bloß“ akribisch Buch geführt hat: http://www.pi-news.net/2017/12/auschwitz-buchhalter-groening-muss-mit-96-ins-gefaengnis/
    —————————————-
    Absolut zutreffend! Deutsche Schreibtischtäter, wie man sie kennt! Man ekelt sich nur noch, wenn man diese Zustände mit gesundem Menschenverstand betrachtet.

  145. @notar959
    Danke für Deinen Hinweis zum Radiobeitrag daß Afrikaner nach Germoney wollen. Ich war eben am an einem beliebten Münchner Markt 🙂 Da hat ein Metzger in seinem Laden ein Bild für Afrika-Hilfe vor Ort! aufgehängt, verbunden mit einer Spendenaktion. Das lass ich mir eingehen. Mit ihm ins Gespräch gekommen meinte er, er will nicht zu den Merkel-Magneten gehören die Nordafrikanische Horden zu uns holen. Klare Ansage: Hilfe ja, aber nicht auf unserem Kontinent, sondern da wo sie Hilfe brauchen: VOR ORT und GRENZEN DICHT!

  146. Erst wenn der letzte Christ enthauptet,
    die letzte christliche Kirche niedergebrannt,
    die letzte christliche Frau geschändet,
    das letzte christliche Mädchen dem Joch des Kopftuches unterworfen ist,
    erst dann werden die Anhänger einer mittelalterlichen Ideologie, mit ihrem pädophilen, genoziiden Beduinen aus Medina an der Spitze feststellen,
    DASS SICH KINDER.- UND WEIHNACHTSGELD NICHT VON SELBST ÜBERWEISEN !!!!!

    Aber Deutschland wird wach. Immer mehr stehen auf und wehren sich.

  147. #haflinger 14.12

    Was „Männer“ so alles tun, in Diskotheken…………..dass uns das früher nicht „eingefallen“ ist ?

    Waren wir nicht „kreativ“ genug? …..

  148. Ja, jetzt wurden die Kandeler auf ganz grausame Art „bereichert“ und man hat ihnen eindrücklich gezeigt, was ihr Engagement bei den „Schutzsuchenden“ bewirkt hat – nämlich gar nichts bzw das genaue Gegenteil. Wo bleiben eigentlich die Solidaritätsbekundungen der anderen „Schutzsuchenden“ in Kandel, die von der Gemeinde profitiert haben? Beileidsbekundungen? Hab noch nichts gehört!

  149. A propos : Fisematenten auch Fisimatenten
    Die Wendung “ Mach keine Fisematenten ! “ bedeutet in ertwa : “ Mach keinen Scheiß ! “

    Die Etymologie dieses Ausdrucks ist umstritten. Eine Erklärung geht so :
    Dieser Ausdruck ist eine Verballhornung, die phonetische Wiedergabe des franz. Satzes :
    “ Visitez ma tente ! “
    = Besuchen Sie / besuche mein Zelt !, salopp : Komm mit in mein Zelt !

    Während der napoleonischen Kriege luden franz. Soldaten mit diesem Satz neugierige deutsche Jungfern in ihr Biwakzelt ein, was natürlich oft Folgen hatte. Besatzungskinder …

    Daher die Warnung besorgter Eltern an ihre Tochter.

    Heute ist man da viel großzügiger !

  150. Mädchen und Frauen, die sich auf so einen bildungsfernen und primitiven Barbaren einlassen, bereuen es früher oder später meist ganz bitter.

    Falls sie es jemals schaffen sollten, sich körperlich unversehrt von ihrem Besitzer zu trennen, so stellen sie schnell fest, dass sie auf dem Single-Markt ausgesprochen schlechte Chancen haben. Kein Mann will eine geschändete, ehemalige Mohammedanerbraut mit 3 Kindern daten.

  151. #haflinger 14.10

    Unvermittelt Frau wiederholt und brutal ins Gesicht getreten……..

    Da fehlen einem die Worte.

  152. Hab kein Mitleid mit den Gutmenschen. Die Musels werden auch durch deren Reihen gehen wie eine scharfe Sense durch eine junge Wiese. Aber …selber schuld…

  153. Der Umgang mit Flüchtlingen in Kandel ist nicht nur naiv. Sie ist auch verantwortungsloser Kulturrelativismus mit tragischen und tödlichen Folgen. Etwa 42% der afghanischen Bevölkerung machen Paschtunen aus. Unter ihnen ist eine Kultur und Denkweise verbreitet, die vollständig anders als die unsrige ist. Insbesondere können die Ehrauffassungen durchaus zu lebensgefährlichen Situationen führen, wenn sie auf die westlichen Denkmustern treffen.

    Der Artikel aus der Basler Zeitung vom Juni 2016

    https://bazonline.ch/das-beste-aus-der-zeitung/unsere-politik-ist-oberflaechlich-und-dumm/story/10516475

    mit dem Titel „«Unsere Politik ist oberflächlich und dumm» Afghanistan-Kenner Albert A. Stahel über die Zuwanderung junger Paschtunen und die Versäumnisse des Bundes.“

    war eine warnende und aufklärende Reaktion auf den damaligen Terror-Anschlag eines afghanischen „Flüchtlingkindes“ aus Pakistan oder Afghanistan, welches mit einem Beil in einem deutschen Regional-Zug Fahrgäste schwer verletzte.

    Aufklärung statt Multikulti-Gefasel hätte die Bluttat an dem Mädchen verhindert. Und wer auf Angela Merkels Spruch „Einfach mal auf Flüchtlinge zugehen“

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article159909891/Einfach-mal-auf-Fluechtlinge-zugehen.html

    wider besseren Wissens hört, muss die Folgen seines Handelns tragen. Und wer solche Sprüche als guten Rat an die Nation von sich gibt, muss endlich die Konsequenzen seines politischen Versagens tragen.

  154. #alexandros 14.18

    „Ist das islamische System erst mal installiert……….dann…….

    ……..DANN……..ist auch (!) für UNSEREINER (Männer) Schluss mit lustig…..

  155. Solche „Kontakthöfe“sind ja Teil der Einladung gewesen. Es ist also nur konsequent, wenn man die heißblütigen jungen Herren mit „Frischfleisch“ versorgt. Was uns hier als „Völkerverständigung“ und
    „kultureller Austausch“ verkauft wird, gibt es in Hamburg auf der Reeperbahn nur für viel Geld.
    In diesem internationalen „Jugendzentrum“ sind wohl auch nur junge deutsche Damen eingeladen,
    damit es nicht zu Missverständnissen kommt. Also liebe Eltern, schickt eure jüngsten und jungfräulichen Töchter zum Spielen, damit Frau Merkel ihre Versprechungen einhalten kann.

  156. @Anton Marionette 2. Januar 2018 at 13:57:

    Ja, die SHAME-Kultur hat zu einem gewissen Grad gegenüber der BLAME-Kultur Vorteile, aber nur, weil sie dazu führen kann, Fehler zu erkennen und nicht ewig zu wiederholen. Aber sie hat auch ihre Schattenseiten, vor allem, wenn man es übertreibt und sich anmaßt, man selber (bzw. das eigene Volk) habe ALLES im Griff und könne ALLES steuern. Wenn dann etwas Schlechtes passiert, ist man IMMER selber schuld, weil man ja am Steuerhebel sitzt. (Demokratie verstärkt diesen Wahn!)

    Wir sitzen aber gar nicht so oft am Steuerhebel, wie wir denken – genauer gesagt, eigentlich fast gar nicht. Dass diese Invasoren im Land sind, haben wir nicht bewirkt, auch die Wähler bestimmter Parteien haben das nicht getan. Das „fast“ umfasst aber kleine Bereiche, und dieser FAll hier ist so ein Bereich: Natürlich hätten diese Eltern schon ganz konkret sagen können: „Dieser Afghane kommt uns nicht über die Schwelle!“ Und das hätte auch etwas bewirkt, nämlich dass ihre Tochter sie vielleicht wüst anschreit – aber noch lebt. Meinem Dafürhalten nach haben Eltern heutzutage ein bisschen zu viel Angst davor, Streit mit ihren Kindern auszuhalten, vor allem wenn es um „Selbstbestimmung“ der Kinder geht. Man wird auch dazu gedrängt, bloß keine Vorschriften zu machen, insbesondere nicht, was die Partnerwahl bei Liebschaften angeht – das gilt als ganz pfui bäh, wenn man da als Mutter oder Vater reinredet. Ich glaube, dem sollte man sich widersetzen. Wir wissen nicht, ob die Eltern den Afghanen aufgenommen haben, weil sie multikulturell verstrahlt waren, oder ob sie es getan haben, weil sie die „Selbstbestimmung“ ihrer Tochter „respektieren“ und keinen Streit mit ihr wollten. Oder weil sie dachten, sie hätten die Sache so besser unter Kontrolle.

    Dass Du das Bedürfnis hast, den Eltern eine Mitschuld zu geben, ist schon Ausdruck der SHAME-Kultur. Individuell gesehen sind es natürlich Fremde, aber die SHAME-Kultur bezieht sich nicht nur auf das Individuum, sondern (meistens sogar!) auch auf das Volk als Ganzes, und da sind sie das Eigene.

    Ich denke, man kann durchaus sagen, dass diese Eltern einen furchtbaren Fehler gemacht haben, aber Schuld kann ich nicht erkennen.

  157. Statt zur Kuppelshow nach Kandel sollten die beiden syrischen Brüder schleunigst in ihre Heimatstadt Deir ez-Zor zurück geschickt werden.

    Die Stadt Deir ez-Uor ist seit Monaten frei von IS-Banditen. Es wird jede Hand zum Wiederaufbau gebraucht, statt hier sich vom evangelischen Gottesmann bewirten zu lassen.

    https://deutsch.rt.com/der-nahe-osten/59526-syrien-belagerung-drei-jahren-ist-deir/

    Das ist zwar schade für seine Diakonie, weil er dann seine „Sozialwissenschaftlerin“ bei ausbleibender Nachfrage nicht mehr vom Steuer-Futtertrog der Migrantenindustrie bezahlen lassen kann,

    Aber je eher Normalität eintritt, um so besser.

    http://www.prot-kirche-kandel.de/index.php?id=1186

  158. @Polit222UN :

    Als ich noch Discos besuchte, gab es da auch Auseinandersetzungen, meist mit Fäusten, oder verbal.
    Durch unsere Bereicherer wird aber nun vermehrt gemessert, was ja doch eine ganz andere „Qualität“
    von Gewalt darstellt.

  159. Polit222UN 2. Januar 2018 at 14:23
    Männer hätten immerhin die Option der Konvertierung (was natürlich nicht in Frage kommt): Michel Houellebecq
    https://en.wikipedia.org/wiki/Submission_(novel)

    Eigentlich wollte ich darauf hinweisen, dass die Frauen in Europa ihre Freiheit an Muslime verschleudern. Im Iran müssen sie diese unter großen Gefahren erobern.

    Freiheit ist unteilbar Hamed Abdel-Samad ehrt eine tapfere Frau . Hamed Abdel-Samad ehrt eine wahrhaft tapfere Frau, wir verneigen uns zusammen mit ihm vor ihr. Uns eint mit Abdel-Samad die Ablehnung der autoritär-totalitären Männerwelt des Islam.
    https://www.tichyseinblick.de/daili-es-sentials/hamed-abdel-samad-ehrt-eine-tapfere-frau/

  160. Das ist ja so etwas von abartig!!! Aber auch den Leuten in diesem Ort müssen sie wohl total ins Hirn ge…issen haben. Das kann doch alles nicht wahr sein. Sind die alle verstrahlt? Wenn ich eine Tochter in diesem Alter hätte, würde ich dieser verbieten, zu solchen Treffen zu gehen. Aber wer weiß, wenn in diesem Ort solche Dinge „normal“ sind, hätte man es auch als Elternteil sicherlich schwer, eine Halbwüchsige vom Gegenteil zu überzeugen. In diesem Alter haben Jugendliche vielfach für gute Ratschläge der Eltern taube Ohren.

  161. Renitenter 2. Januar 2018 at 13:10

    Das Deutsche Volk todkrank. Und nur ein kleiner Teil davon wird überleben. So viel muss jedem klar sein.

    Ich muss meinen Kommentar ergänzen. Nämlich zunächst mal durch ein „ist“.

    Und dann durch die trockene Feststellung, dass es vermutlich auch besser so ist, nämlich, dass dieses Volk endlich wieder gesundschrumpft.

    Durch das rasante Wachstum nach 1945 konnten sich offenbar Tumore bilden, die seit 1968 bösartig wuchern und spätestens seit 2005 (nicht erst seit 2015 und nicht erst seit der Masseninvasion) das Immunsystem massiv zerstören.

  162. #haflinger 14.30

    Furchtbar und BRUTAL ! Allerdings sollte es sich herumgesprochen haben, daß „südländisch aussehende“ Disco-Besucher in der Regel keine hellblauen Wattebäuschchen im Gepäck haben, um mit denen im Falle einer „Meinungsverschiedenheit“ auf den „Feind“ zu werfen………

  163. @licet :
    …gibt es auf der Reeperbahn nur für viel Geld….
    Sehr, sehr viel Geld, denn „Frischfleisch“ ist illegal, und dieses Risiko lässt sich das Gewerbe hoch bezahlen.

  164. Heuchelei
    Kandel: Ergreifender Gedenkgottesdienst für Mia
    Kandel – Mit einem ergreifenden ökumenischen Gottesdienst in der St. Pius Kirche hat Kandel am ersten Tag des neuen Jahres der getöteten Mia (15) gedacht.

    Neben den etwa 300 Bürgern kamen auch Vertreter aus Politik und Kirche, unter anderem die Bürgermeister Volker Poß (Verbandsgemeinde) und Günther Tielebörger (Stadt), Landrat Dr. Fritz Brechtel, Abgeordnete von CDU, SPD und FDP, dazu die rheinland-pfälzische CDU-Fraktionsvorsitzende Julia Klöckner, der Präsident der Evangelischen Kirche der Pfalz, Christian Schad, und Generalvikar Franz Jung vom Bistum Speyer…
    Es war ein würdiger Gottesdienst, in dem viel von Liebe, Trost, Mitgefühl, Halt und Solidarität die Rede war, aber auch von Schmerz, Hilflosigkeit, Sprachlosigkeit und Schock über die Tat.

    „Das Böse und der Schmerz haben nicht das letzte Wort“, lautete eine der Botschaften der Geistlichen. „Erlauben Sie Gott, Ihre Tränen abzuwischen.“

    Und: „Wir vertrauen darauf, dass Mia bei Gott gut aufgehoben ist.“

    so und jetzt kommt der Hammer:
    Angemerkt wurde aber auch, dass das entstanden Leid nicht zu falschen Zwecken missbraucht werden dürfe. „Hass gebiert immer wieder Hass.“ Liebe sei der Weg und Gott als Tröster und Zuhörer für die Menschen da, so die Pfarrer…

    -mehr-
    http://www.pfalz-express.de/kandel-ergreifender-gedenkgottesdienst-fuer-mia

  165. Post mortem, Mr. Coudenhove-Kalergi!!!!
    100 Jahre zu spät, aber nie zu spät; der Anfang, in Europa eine asiatisch-negroide Bevölkerung zu züchten, hat 2015 begonnen und nimmt jetzt richtig Fahrt auf. Deutsche Eltern bieten freiwillig ihre blond glockten Töchter Syrern oder Negern zum Sex an. Folgenlos darf der Sex nicht sein, denn Europa braucht dringend neue Fachkräfte – sorry Arbeitssklawen – für seine Wirtschaftsbetriebe. Allah sei Dank, dass wir etwas Älteren noch die Entstehung einer neuen europäischen Bevölkerung mit erleben dürfen!!!

  166. #matrixx 14.34

    Lassen Sie sich nicht von dem Palmer täuschen………….Er spielt die ihm zugedachte Rolle als „Bad Cop“…..bei den Grünen…..

    ……..denn von irgendwoher……….müssen die Wählerstimmen (10 %) ja kommen……

    In der Sache wäre das natürlich mehr als (ge-) recht und billig……War mein Gedanke heute auch schon…..

    Aber wenn ich so etwas „fordern“ würde, dann hätte ich am nächsten Tag eine „Volksverhetzungss-Anklage“ von irgendeinem instrumentalisierten „Staatsanwalt-Darsteller“ im Briefkasten.

  167. @Polit222UN :

    klar, nur wo führt das hin, Deutsche Jungs, welche dies sehen, werden fortan auch mit Messer ausgehen(womit sie auch gut beraten sein dürften).
    Leider sind das, zumindest Ansatzweise, Bürgerkriegs ähnliche Auseinandersetzungen.
    Das Blut-Blut gibt, und somit zum Selbstläufer wird, dürfte wohl klar sein.

  168. Ich vermute, die jungen Südländer auf dem Foto sind welche, die ihren erfolgreichen Abschluss des Flirtseminars feiern und nunmehr auch offiziell Zugang zum Deutschen Heiratsmarkt haben. Mit Flirt-Diplom kann ja nichts mehr schiefgehen.

  169. Widerlich. Angefangen von der Regierung, dem Bürgermeister bis hin zu den Eltern und Mädchen. So Gehirngewaschen kann man doch garnicht sein, dass man als Elternteil sein Kind mit solchen Paselaken herumziehen lässt. Und als junge Frau sich mit so etwas fortpflanzen zu wollen – Mit 15 sollte man schon genug Verstand haben um die Folgen abzusehen. Ungeachtet dessen das diese Mädchen ihr Volk und ihre Rasse verraten brauchen sie sich anschließend nicht zu wundern, wenn Sie ausgepeitscht und kopftuchtragend in der Küche Köfte machen dürfen.

  170. „Wir werden jetzt sehr sorgsam beobachten müssen, wie sich die Stimmung entwickelt.
    Ich hoffe nicht, dass es Auswirkungen hat auf die bisher sehr positiven Erfahrungen,
    die wir mit Flüchtlingen gemacht haben“.
    SPD-Bürgermeisterin Volker Poß

    Kandel hat wahrscheinlich sogar noch Glück im Unglück gehabt.
    Denn Dank des umsichtigen Vorgehens der SPD-Bürgermeisterin Volker Poß ist nun die Bevölkerung nach Vorgaben von Prof. Heitmeyers Institut für bewundernswürdige Islam-Studies (Bielefeld) auf der Suche nach darüber hinausgehenden Talenten bei den 15-jährigen Mohammedanern.
    Und siehe da … „Bingo !“

  171. #Nuada 13.33

    Es gibt durchaus Möglichkeiten sich dagegen zu wehren.Da ist einmal die Aufsichtspflicht der Eltern gegen übeer ihren minderjährigen Kindern und auch das StGB gibt den Eltern eine Waffe in die Hand.Eltern sollten sich zusammentun und einen Strafrechtrechtler, spezialisiert auf Familienrecht und Sexualstrafrecht, beuaftragen, gegen solche städtischen Einrichtungen vorzugehen.

    § 180 StGB – Verhinderung unerwünschter Sexualkontakte Minderjähriger

    Zum Schutz von Kindern und Jugendlichen vor frühzeitigen sexuellen Erfahrungen hat der Gesetzgeber mit § 180 StGB Straftatbestände geschaffen, welche die Förderung oder Ermöglichung derartiger Sexualkontakte unter Strafe stellen. § 180 StGB lautet wie folgt:

    § 180 Förderung sexueller Handlungen Minderjähriger

    (1) Wer sexuellen Handlungen einer Person unter sechzehn Jahren an oder vor einem Dritten oder sexuellen Handlungen eines Dritten an einer Person unter sechzehn Jahren

    1. durch seine Vermittlung oder

    2. durch Gewähren oder Verschaffen von Gelegenheit

    Vorschub leistet, wird mit Freiheitsstrafe bis zu drei Jahren oder mit Geldstrafe bestraft. Satz 1 Nr. 2 ist nicht anzuwenden, wenn der zur Sorge für die Person Berechtigte handelt; dies gilt nicht, wenn der Sorgeberechtigte durch das Vorschubleisten seine Erziehungspflicht gröblich verletzt.

    (2) Wer eine Person unter achtzehn Jahren bestimmt, sexuelle Handlungen gegen Entgelt an oder vor einem Dritten vorzunehmen oder von einem Dritten an sich vornehmen zu lassen, oder wer solchen Handlungen durch seine Vermittlung Vorschub leistet, wird mit Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder mit Geldstrafe bestraft.

    (3) Wer eine Person unter achtzehn Jahren, die ihm zur Erziehung, zur Ausbildung oder zur Betreuung in der Lebensführung anvertraut oder im Rahmen eines Dienst- oder Arbeitsverhältnisses untergeordnet ist, unter Mißbrauch einer mit dem Erziehungs-, Ausbildungs-, Betreuungs-, Dienst- oder Arbeitsverhältnis verbundenen Abhängigkeit bestimmt, sexuelle Handlungen an oder vor einem Dritten vorzunehmen oder von einem Dritten an sich vornehmen zu lassen, wird mit Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder mit Geldstrafe bestraft.

    (4) In den Fällen der Absätze 2 und 3 ist der Versuch strafbar.

    § 180 StGB kann sehr unterschiedliche Sachverhaltskonstellationen erfassen. Im Hinblick auf problematisches aktives Tun ist insbesondere an die gezielte Steuerung von Beziehungen („Verkuppeln“) oder die Zurverfügungstellung von Räumlichkeiten zu denken. Es darf jedoch nicht vergessen werden, dass auch ein absichtliches Unterlassen zu einer Strafbarkeit führen kann (z.B. bei einem absichtlichen Nichteinschreiten beim Zurückziehen von Liebespaaren). Die Ausnahmeregelung in Absatz 1 am Ende gilt nur für die personensorgeberechtigten Personen, also nicht für Jugendgruppenleiter.

  172. #alexandros 14.31

    Die jungen Frauen werden heute gehirngewaschen und indoktriniert, von der Windel bis zur Gegenwart…..

    Die wissen es nicht besser, und werden deshalb und dadurch reihenweise Opfer……

    MIT-TÄTER (!) sind die durch und durch verlogenen, skrupellosen „Indoktrinatoren“ aus Politik,Medien,Lehrern,Kirchen,Feministen-Vereinen (obwohl auf den ersten Blick widersinnig…;-)), etc………

    Das sieht man einmal mehr, wie – objektiv betrachtet – das gesamte linke Ideologiespektrum (Frauenrechte, Gleichberechtigung, Religionsfreiheit, MultiKulti, „Anti“-Rassismus und „Anti“-Faschismus, etc……..die reinste – einsturzgefährdete – BRUCHBUDE ist ….;-))

    Aber „Selbst-Reflexion“ passt so gar nicht ins „Welt-und Selbstbild“ linksgrüner und scheinheiliger Ideologen………

  173. Diese Aussage vom Bürgermeister, der Bub habe ja sonst niemanden, ist an Witzigkeit nicht mehr zu überbieten. Hinter diesen Typen steht die Großfamilie, mit Brüdern, Cousins, Onkel und Großonkel. Alleine sind die Deutschen, die haben höchstens eine Kleinfamilien, wenn überhaupt.

  174. also ich bin nicht sonderlich überrascht dass dort staatlich geförderte Kinderpuffs eröffnet werden

  175. Ich Frage mich was für ein Aufschrei wäre wenn man den Spieß mal rum dreht?
    Ältere Deutsche Männer mit 13 bis 15 jährigen Mädchen
    und all die Dinge die sich unsere Goldstückle sonst so erlauben dürfen, es deutsche wären die das gleiche tun

  176. Es ist doch immer wieder eine bereits mehrfach gemachte Erfahrung. In unseren Nachbarländern ist man schlau geworden. Man wehrt sich in der Zwischenzeit gegen die weitere Flutung durch den Islam. Nein, hier wird weiterhin gehätschelt und getätschelt. Die Asylindustrie fängt doch in den Kommunen an. Da sitzen ja viele Leute direkt an der Quelle. Möchte nicht wissen, wie viele Personen durch extra gestrickte Netzwerke auf dem Weg finanziell an die Sonne kommen. Der aus den Steuerkassen finanzierte FÜNFZEHNJÄHRIGE Anwalt steht doch schon in den Startlöchern. Pfui Teufel, wird es mir schlecht.

  177. Es soll natürlich heißen: Der aus den Steuerkassen finanzierte Anwalt für den Fünfzehnjährigen…. Sorry!

  178. Unter den Afghanen sind sehr viele Kinderficker das kennen sie von zu Hause und von ihren Propheten der hat doch auch schon eine neunjährige vorgenommen im übrigen f***** die doch alles was ein Loch hat egal ob jung und alt Tier oder Gegenstand ich schätze der Bürgermeister ist auch nicht ganz ohne hat er vielleicht auch an den Mädchen Treffen teilgenommen

  179. Irgendwann triffst du so ein Mädchen und die zieht sich einen Bikini an und auf dem Rücken steht:
    „Hure ist Eigentum von Mohammed Üzguhru!“.

  180. Unter den Afghanen sind sehr viele Kinderficker das kennen sie von zu Hause und von ihren Propheten der hat doch auch schon eine neunjährige vorgenommen im übrigen f***** die doch alles was ein Loch hat egal ob jung und alt Tier oder Gegenstand ich schätze der Bürgermeister ist auch nicht ganz ohne hat er vielleicht auch an den Mädchen Treffen teilgenommen

  181. In der Hitlerzeit haben die Eltern ihre Kinder stolz der SS angedient und geopfert. Heute lassen die verblendeten Deutschlandhasser ihre Kinder von kulturell zurückgebliebenen Eindringlingen abschlachten.

  182. WolfensteinTNC 2. Januar 2018 at 14:38

    Heuchelei
    Kandel: Ergreifender Gedenkgottesdienst für Mia
    Kandel – Mit einem ergreifenden ökumenischen Gottesdienst in der St. Pius Kirche hat Kandel am ersten Tag des neuen Jahres der getöteten Mia (15) gedacht.

    Neben den etwa 300 Bürgern kamen auch Vertreter aus Politik und Kirche, unter anderem die Bürgermeister Volker Poß (Verbandsgemeinde) und Günther Tielebörger (Stadt), Landrat Dr. Fritz Brechtel, Abgeordnete von CDU, SPD und FDP, dazu die rheinland-pfälzische CDU-Fraktionsvorsitzende Julia Klöckner, der Präsident der Evangelischen Kirche der Pfalz, Christian Schad, und Generalvikar Franz Jung vom Bistum Speyer…
    Es war ein würdiger Gottesdienst, in dem viel von Liebe, Trost, Mitgefühl, Halt und Solidarität die Rede war, aber auch von Schmerz, Hilflosigkeit, Sprachlosigkeit und Schock über die Tat.

    „Das Böse und der Schmerz haben nicht das letzte Wort“, lautete eine der Botschaften der Geistlichen. „Erlauben Sie Gott, Ihre Tränen abzuwischen.“

    Und: „Wir vertrauen darauf, dass Mia bei Gott gut aufgehoben ist.“

    so und jetzt kommt der Hammer:
    Angemerkt wurde aber auch, dass das entstanden Leid nicht zu falschen Zwecken missbraucht werden dürfe. „Hass gebiert immer wieder Hass.“ Liebe sei der Weg und Gott als Tröster und Zuhörer für die Menschen da, so die Pfarrer…

    -mehr-
    http://www.pfalz-express.de/kandel-ergreifender-gedenkgottesdienst-fuer-mia

    ——————————————————————————————————————-
    Nein, diese Pfaffen vertrauen eben nicht Gott. Denn jegliches habe seine Zeit. Jetzt wäre die Zeit des Hasses und der Rache.
    Vergeben kann nur der, der sich zuvor der Rache und dem Hass verschrieben hat. Aber diese Gefühle sollen ja unterdrückt werden, mehr noch, man soll sich schuldig fühlen, dass man überhaupt solche Gefühle noch haben kann.
    Wenn Gott unsere Tränen abwischt, dann können wir ja gleich ganz auf Strafvollzug und Justiz verzichten. Dann ist es ja etwas wunderschönes, Opfer zu werden, denn zum Ausgleich spricht Gott persönlich zu uns und trocknet unsere Tränen.
    Was für eine gequirlte Scheiße.
    Vater vergib ihnen, denn sie wissen nicht was sie tun.
    Vielleicht vergibt ihnen Gott ja eher, wenn wir die Mörder und Vergewaltiger selbst schon mal nach allen Regeln der Kunst bestrafen und geißeln. Dann ist es im nachhinein auch völlig egal, wenn sie eben doch wussten, was sie tun.

    Steine wegwerfen hat seine Zeit, Steine sammeln hat seine Zeit;
    herzen hat seine Zeit, aufhören zu herzen hat seine Zeit;
    suchen hat seine Zeit, verlieren hat seine Zeit;
    behalten hat seine Zeit, wegwerfen hat seine Zeit;
    zerreißen hat seine Zeit, zunähen hat seine Zeit;
    schweigen hat seine Zeit, reden hat seine Zeit;
    lieben hat seine Zeit, hassen hat seine Zeit;
    Streit hat seine Zeit, Friede hat seine Zeit.

  183. #haflinger 14.45

    „Jungs werden künftig auch mit Messern………womit sie auch gut beraten sein dürften)

    Klingt – erstmal – logisch, ist aber ein furchtbarer TRUGSCHLUSS, vor dem man JEDEN nur dringendst warnen kann und MUSS.

    Warum?

    a. Messerkämpfe enden in der Regel tödlich !

    b.Gegen einen Messerangriff kann man sich – so gut wie gar nicht (!!!!) – erfolgreich verteidigen

    c. Deutsche „Jungs“ besitzen NICHT die UNGEHEMMTE Raubtier-Mentalität vieler Migranten, und die damit einhergehende BRUTALITÄT

    zum Thema „Selbstverteidigung“ gegen (Messer ???) empfehle ich folgendes Video :

    https://www.youtube.com/watch?v=_YkGZf2tBOY

    Gegen einen Messerangriff gibt es nur 2 „Gegenstrategien“ die man SERIÖS empfehlen kann:

    a. Weglaufen (wenn man kann, und schnell genug ist)
    b. Schießen (wenn man eine Schusswaffe hat)

    Ein Messerkampf wird – in aller Regel – tödlich (oder mit schwersten Verletzungen) enden.

  184. Wenn dieser Dreckskerl minderjährig sein sollte, wie er behauptet,
    dann bin ich der Osterhase …. Diese Visage hat mindestens schon 25Jahre
    hinter sich.

    Wer sich mit solchen Typen einlässt, muss sich über nichts mehr wundern.

  185. Besonders pervers finde ich dass der Bürgermeister sein Kuppel Programm sogar noch öffentlich feiern ließ da muss man schon ein richtiges Arschloch sein so gegen Kinder vorzugehen

  186. Besonders pervers finde ich dass der Bürgermeister sein Kuppel Programm sogar noch öffentlich feiern ließ da muss man schon ein richtiges Arschloch sein so gegen Kinder vorzugehen

  187. @ Sputnick 2. Januar 2018 at 15:07:

    Es ist doch immer wieder eine bereits mehrfach gemachte Erfahrung. In unseren Nachbarländern ist man schlau geworden. Man wehrt sich in der Zwischenzeit gegen die weitere Flutung durch den Islam.

    Tatsächlich?

    Wo und wie?

    Mit SICHTBAREM Erfolg? Zum Beispiel mit täglich startenden vollbesetzten Flugzeugen Richtung Süden und Südosten? Oder damit, dass die Stadtbilder irgendwie anders aussehen als vorher oder als bei uns?

    Und vor allem: Wer ist „man“?

  188. http://www.bild.de/regional/hannover/hannover/muslime-machen-neujahrsputz-54346488.bild.html

    Die Aha-Mitarbeiter werden seit 20 Jahren von der Ahmadiyya-Muslim-Gemeinde aus Stöcken unterstützt.

    http://www.bild.de/sport/fussball/eintracht-frankfurt/wirft-der-klub-wirklich-alle-afd-wahler-raus-54348308.bild.html

    O-Ton Fischer im „HR“: „Es gibt für die braune Brut keinen Platz. Solange ich da bin, wird es keine Nazis bei Eintracht Frankfurt geben.“

    Die AfD-Fraktionsvorsitzende Dr. Alice Weidel twitterte: „Irgendwie belustigend, zu was sich drittklassige Proleten eines Fußballvereins so äußern.“

    ##

    *http://www.bild.de/politik/inland/beatrix-von-storch/anzeige-gegen-afd-politikerin-von-storch-54348208.bild.html

    „Was zur Hölle ist in diesem Land los? Wieso twittert eine offizielle Polizeiseite aus NRW auf Arabisch“, schrieb von Storch.
    „Meinen Sie, die barbarischen, muslimischen, gruppenvergewaltigenden Männerhorden so zu besänftigen?“

    Die AfD-Fraktionschefin im Bundestag, Alice Weidel, verteidigte auf Facebook ihre Parteikollegin und bediente sich migrantenfeindlicher Formulierungen.

    Das Jahr 2018 beginne mit „der Unterwerfung unserer Behörden vor den importierten, marodierenden, grapschenden, prügelnden, Messer stechenden Migrantenmobs, an die wir uns gefälligst gewöhnen sollen“, schrieb Weidel auf Facebook.

    Die deutsche Polizei kommuniziere inzwischen auf Arabisch, obwohl die Amtssprache hierzulande Deutsch sei.

    Von Storch hatte am Montag erneut zu dem Vorfall getwittert. In ihrer ironischen Nachricht zeigt sie kein Verständnis für die Entscheidung von Twitter, mokiert sich viel mehr über das Vorgehen: „In Gruppen vergewaltigende Männerhorden sind keine Barbaren.

    Vor allem nicht, wenn es Muslime sind. Ich finde es toll, wenn sie sich bei uns wohl fühlen und Spaß haben. So?“

    *http://www.spiegel.de/politik/deutschland/koelner-polizei-stellt-strafanzeige-gegen-beatrix-von-storch-a-1185793.html

  189. @Polit222UN :
    …“Ein Messerkampf wird – in aller Regel – tödlich (oder mit schwersten Verletzungen) enden.“
    Richtig- Zwei gehen rein, Einer geht raus.

  190. #haflinger 15.21

    Schauen Sie sich das Video an, es ist SEHR lehrreich. Kann ich nur jedem „Messer-Kampf-Überleger“ empfehlen…….um SEIN (!) Leben zu retten.

    Wer keine Schusswaffe im Holster hat, kann nur weglaufen (wenn möglich), wenn er an seinem Leben hängt……….Das gilt AUCH (!) dann, wenn er einen „schwarzen Gürtel“ in Karate oder Judo oder was auch immer hat……..!

  191. Integration in Kandel: Muslimische Heiratsvermittlung mit minderjährigen deutschen Mädchen. Auch außerhalb Silvester gibt es hier Ringelpietz mit Anfassen. Messerkontrollen finden bislang nicht statt. Schirmherrin MP „Malu“.

  192. Tatsächlich war die BRD – vor allem im östlichen Teil und den ländlichen Gebieten – im Vergleich zu anderen westeuropäischen Ländern bis 2015 relativ (!) wenig von Invasoren heimgesucht und noch ziemlich weiß, wie es auch Frau Kahane bemängelt hat. Mit „relativ“ meine ich nicht, dass es mir zu wenig war, mir war es auch schon vor 20 Jahren viel zu viel (es war auch schon vor 50 Jahren zu viel, aber vorher war ich auch ein merkbefreites Schaf), sondern nur, dass es in anderen Ländern viel weiter fortgeschritten war.

    Vermutlich ist es auch heute immer noch nicht so schlimm wie in Frankreich, England, Holland, Italien oder Schweden. Aber durch die generalstabsmäßig geplante und gezielt nach Deutschland gelenkte Invasion ab 2015, die – im Gegensatz zu den „privaten“ Eindringlingen, die es vor allem in die Parallelgesellschaften der westdeutschen Großstädte zog – flächendeckend bis ins kleinste Kuhkaff verteilt wurden, haben wir aufgeholt. Frau Kahane ist sicher hochzufrieden. Wer glaubt, solche globalstrategischen Entscheidungen werden von einer machtlosen Pappfigur wie einer Bundeskanzlerin getroffen oder könnten gar durch Wählen beeinflusst werden, ist gewaltig auf dem Holzweg und hat das Ausmaß nicht erfasst. Frau Merkel hat übrigens selber im Fernsehen gesagt, dass sie keinen Einfluss darauf hat, und auch sonst niemand IN DEUTSCHLAND. Man muss nur zuhören.

  193. @Polit222UN :
    Das Video habe ich gesehen, und das ist nichts Neues für mich.
    Dennoch ist es besser ein Messer mit zuführen, als gänzlich unbewaffnet zu sein.
    Im clip wird ein komplett Unbewaffneter angegriffen.
    Der wichtigste Grundsatz:
    Ein Messer, oder auch irgend eine andere Waffe darf nie Mals zur Abschreckung gezeigt werden !

  194. Ich kann es nur immer wieder betonen, erst wenn 100tausende gegen Islamisierung auf die Straßen gehen wird sich was ändern. Der Islam schreitet solange kontinuierlich und zielsicher voran bis man ihm gewaltsam den Weg versperrt. In Deutschland ebnen die Vollidioten ihm noch den Weg bis hin zur Selbstzerstörung. Wir haben es letztendlich in der Hand.

  195. einfach widerlich das Ganze … wo sind die Väter, die Männer in Kandel um de BM mal ordentlich die Meinung zu sagen??

  196. Polit222UN 2. Januar 2018 at 15:12

    #haflinger 14.45

    „Jungs werden künftig auch mit Messern………womit sie auch gut beraten sein dürften)

    Klingt – erstmal – logisch, ist aber ein furchtbarer TRUGSCHLUSS, vor dem man JEDEN nur dringendst warnen kann und MUSS.

    Warum?

    a. Messerkämpfe enden in der Regel tödlich !

    b.Gegen einen Messerangriff kann man sich – so gut wie gar nicht (!!!!) – erfolgreich verteidigen

    c. Deutsche „Jungs“ besitzen NICHT die UNGEHEMMTE Raubtier-Mentalität vieler Migranten, und die damit einhergehende BRUTALITÄT

    zum Thema „Selbstverteidigung“ gegen (Messer ???) empfehle ich folgendes Video :

    https://www.youtube.com/watch?v=_YkGZf2tBOY

    Gegen einen Messerangriff gibt es nur 2 „Gegenstrategien“ die man SERIÖS empfehlen kann:

    a. Weglaufen (wenn man kann, und schnell genug ist)
    b. Schießen (wenn man eine Schusswaffe hat)

    Ein Messerkampf wird – in aller Regel – tödlich (oder mit schwersten Verletzungen) enden.
    ——————————————————————————————————————–

    Der Mensch mit all seinen Gesetzen und moralischen Ansprüchen kann sich dem höchsten Gesetz niemals widersetzen. Dem Gesetz der Evolution. Der natürlichen Auslese. Diese beruht immer auf dem Gesetz des stärkeren. Dies muss zwangsweise auf dem verinnerlichten Trieb beruhen, diese Stärke und Überlegenheit auch auszuspielen. Sich dem schwächeren und degeneriertem, dem überholten und veraltetem auszuliefern auf Gedeih und Verderb, spricht für eine unentschuldbare Feigheit und Todessehnsucht.
    Wegen der Ausrottung der Indianer sprach man vom sterbenden Volk, vom sterbenden Roten Mann.
    Beim Untergang des Osmanischen Reiches, sprach man vom Kranken Mann am Bosporus.
    Besiegte sterbende Ureinwohner, kranke entwicklungsgehemmte Osmanen. Beides ist vor der Geschichte erklärbar. Aber die Völker des Westens sind nicht besiegt und sterbend und nicht krank. Sie lassen sich freiwillig von Feinden abschlachten, die sie binnen Tagen durch völlig überlegene Technik mit Stumpf und Stiel ausrotten, ihre Siedlungsgebiete ausbrennen und in Wüste verwandeln könnten. Sie könnten die Invasion auch einfach nur abwehren. Mit Feuer und Stahl, dass die Hölle auf Erden losbricht.

    Aber man sich entschieden in die Sklaverei zu gehen und sich der Ausrottung anheim zu geben.

    „Wer leben will, der kämpfe also, und wer nicht streiten will in dieser Welt des ewigen Ringens, verdient das Leben nicht“. (Zitat)

    „Unterliegt aber ein Volk in seinem Kampf um die Rechte des Menschen, dann wurde es eben auf der Schicksalswaage zu leicht befunden für das Glück der Forterhaltung auf der irdischen Welt. Denn wer nicht bereit oder fähig ist, für sein Dasein zu streiten, dem hat die ewig gerechte Vorsehung schon das Ende bestimmt. Die Welt ist nicht da für feige Völker“ (Zitat)

  197. Es entsteht der Eindruck als ob Eltern in vorauseilender Vorsorge um sich selbst „ihre Töchter als Schutzschilder für sich“ benutzen. Jedenfalls ist das der Eindruck der bei Kennern des Islams entstehen muß.

    Beweis dafür ist auch, dass dieses KUPPELN einzig mit Personen aus dem islamen Unkulturkreis gemacht wurde.

  198. #haflinger 15.41

    Ich weiß und verstehe was Sie meinen, aber ich bleibe bei meiner Warnung.

    Hier nochmal ein eindrucksvolles Lehrvideo. Es zeigt, obwohl der „Gegner“ auch hier unbewaffnet ist, wie wenig ihn ein – eigenes – Messer vor dem so gut wie sicheren Tod bewahren würde….

    https://www.youtube.com/watch?v=ozkwizzdANQ

  199. #andro 15.43

    Wenn sich die 6 Mio AfD-Wähler plus ein paar „Versprengte“ (Spass) auf den Weg nach Berlin machen würden, wäre der Spuk plus Alptraum bald vorbei.

  200. Nachdem die 6 bis 15-jährigen Mädchen in Kandel durch das regionale Ereignis
    ein wenig verunsichert wirkten, wurden sie noch mal von ihren Lehrerinnen , Pastörinnen
    und ihrer SPD-Bürgermeisterin Volker Poß eingeseift.
    Und schon sind die Töchter wieder vernünftig geworden.
    Vermittlung und Aufklärung in Augenhöhe ist eben alles.
    Und der Kampf gegen Rechts findet nun für alle Eltern und Kinder in Kandel
    3 mal in der Woche durch einen Demonstrationszug statt.

  201. @ andro 2. Januar 2018 at 15:43:

    Ich kann es nur immer wieder betonen, erst wenn 100tausende gegen Islamisierung auf die Straßen gehen wird sich was ändern.

    Ich weiß nicht, warum es irgendeinen politischen Entscheider interessieren sollte, wenn Leute auf der Straße rumstehen oder rumlaufen???? Das habe ich noch nie begriffen, und es gibt auch kein Beispiel dafür, dass es funktioniert, hingegen zahllose Beispiele dafür, dass es NICHT funktioniert.

    Warum sollte es auch?

    Das stört die doch nicht! Mir kommt das immer ein bisschen vor wie Glaube an Hexerei (wobei ich nicht ausschließen will, dass ECHTE Hexerei funktioniert, aber bei Demonstrationen bin ich ziemlich sicher, dass sie es nicht tun). Außerdem gehen doch bereits seit Herbst 2014 Jahren Tausende Patriotische Europäer Gegen die Islamisierung Des Abendlandes „auf die Straße“.

    Wie hat die Politik im September 2015 ziemlich genau 9 Monate (wie bei einer Schwangerschaft) später darauf reagiert?

    Noch eins drauf! Und zwar gewaltig!

    Ich will nun wirklich nicht sagen, dass Pegida die Ursache dafür war. Aber das Gegenteil bewirkt hat es nun wahrlich auch nicht. Das ist nicht die Schuld dieser Leute oder der anderen Leute, die das nicht machen…. das ist einfach unabhängig voneinander. Allenfalls wurde Pegida ins Leben gerufen, um die Leute während der großen Invasion beschäftigt zu halten – aber das ist eine verschwörungstheoretische Vermutung, bei der ich mir nicht sicher bin.

    Demonstrationen bewirken nichts, was nicht auch ohne Demonstration gewünscht und geplant ist und durchgeführt würde. Sie werden lediglich zuweilen als Begleitszenario inszeniert, damit die Demokraten mal wieder glauben, sie hätten alles im Griff. (LOL)

    Wir haben es letztendlich in der Hand.

    Vielleicht.

    Aber nicht mit den Mitteln, die uns das System zur Verfügung stellt. So einfach geht’s leider nicht. (Und damit keine Missverständnisse aufkommen, ich rate nicht zu gewalttätigen Aktionen)

  202. Kohlenmunkpeter 2. Januar 2018 at 15:11
    Heuchelei
    Kandel – Mit einem ergreifenden ökumenischen Gottesdienst in der St. Pius Kirche hat Kandel am ersten Tag des neuen Jahres der getöteten Mia (15) gedacht.

    War denn auch ein Imam dabei?
    Damit werden doch üblicherweise die Opfer von ISlam-Bestien posthum verhöhnt!

  203. Megastar 2. Januar 2018 at 12:06

    OT
    Jugendarzt Thomas Nowotny: „Altersgutachten von Flüchtlingen, auch die Deutschen begehen Morde“

    Da kommt einem die Galle hoch. Der Typ ist so grün, grüner geht es nicht mehr. Einen 33 jährigen kann man schon erkennen.

    https://www.youtube.com/watch?v=o4pS44QSgZY
    ————–
    Haben Deutsche im Ausland, in dem sie freundlichst aufgenommen und bis zum Gehtnichtmehr alimentiert wurden aus Dankbarkeit jemals so viele Morde, Todschläge, Raubüberfälle und Betrügereien wie Merkels Gäste begangen? Das ist mir ganz neu. Warum sind Deutsche dann noch fast überall gern gesehen?

  204. sauer11mann 2. Januar 2018 at 12:24

    vielleicht lernen die Madels
    ja was fürs Leben,
    und können das dann
    ihren Kartoffel-Ehemännern
    weitergeben.

    wenn sie denn überleben!
    ———————-

    Bzw. wenn eine Kartoffel diese Frauen noch haben will !
    Die Töchter dummer Eltern sind meistens auch nicht klug.

  205. @ Nuada.
    Sie haben so gut und einfühlsam über Schuld und Teenager geschrieben, das liest man leider selten hier. Einfühlsam zu sein bedeutet keinesfalls, nicht zugleich auch streng, konsequent und durchsetzungsfähig sein zu können. Das haben Sie auch so geschrieben, und da stimme ich Ihnen zu.
    Die Eltern der Ermordeten, sie tun mir sehr leid. Zu hoch für sie, der Preis ihrer leider falschen Einschätzung der möglichen Gefahren. Mögen sie unkundig gewesen , den falschen Versprechen aufgesessen sein, oder wie auch immer, sie müssen jetzt mit iher Fehleinschätzung bis ans Ende leben. Man ist vor Fehlern nicht immer gefeit, auch ich habe in jüngeren Jahren Dinge gemacht, die ich heute völlig anders beurteile.
    Sollte es stimmen, dass der Bürgermeister keinen Kondolenzbesuch macht, wäre das für mich unverständlich. Aber vielleicht ist er auch gar nicht erwünscht. Man ist zu weit weg, um die Situation beurteilen zu können.

  206. andro
    „Ich kann es nur immer wieder betonen, erst wenn 100tausende gegen Islamisierung auf die Straßen gehen wird sich was ändern.“

    Ja, da haben sie recht. Aber leider verhält sich die Mehrzahl der Patrioten wie die meisten Foristen auf PI. Man schreibt und redet, zumeist auch das Richtige, aber auf die Straße gehen die wenigsten.
    Ich schließe mich da voll ein.

  207. @Polit222UN :

    natürlich sind Bleispucker zur wirkungsvollen Abwehr von Messerlingen am Besten geeignet.
    Ob sich nun jemand illegal einen Schießbrügel besorgt,und diesennatürlich dann auch illgal führt, sowie natürlich auch die Munition illegal erwirbt, sei Jedem selbst überlassen.
    Der Gestzgeber fordert bei „erwischtwerden“ empfndliche (Freiheits) Strafen ein.
    Im Verdeitigungsfall mit der Selben, kommt es darauf an… beweißbare Notwehr, überzogene Notwehr?…
    bis hin zum Vorsatz.. Totschlag.. Mord, je nach Beweißlage, je nach Richter, je nach Staatsanwalt, je nach politischer Gesinnung der Selben.
    Jedem sollte aber bewusst sein, was sich da auftun kann.
    Jeder sollte sich aber auch bewusst sein, was ihm das eigene Leben, das seiner Familie, das seiner patriotischen Kameraden wert ist.
    Wäge Jder selbst für sich ab-wegsehen können wir nciht mehr.

  208. Lassen Sie mich raten, warum das SPD-Schuldkult- Gesocks nicht auch Zusammenführungen und Bilder von jungen deutschen Männern mit blutjungen MUSLIMISCHEN Mädchen als Zeichen des guten Willens organisiert hat! Richtig: Zu gefährlich für deutsche Jungs! Die könnten hinterher, wie im Bataclan, mit ausgestochenen Augen, abgeschnittenen Genitalien und ausgeweidetem Gedärm im Dreck liegen! Wäre schade drum! Die deutschen Jungfrauen hingegen sind doch zum opfern geboren! Und ist wieder eine ersäuft oder erstochen, freut sich der gutmenschliche Papi über die eingesparrte Alimente und schickt zum Dank einen Scheck ans Flüchtlingsheim!

  209. dieser 15-Jährige der bei der Geburt schon 10 – 15 Jahre alt war, hat dieses arme Mädchen nicht nur ermordet sondern regelrecht zerfleischt. Zeugen die dabei waren sagten aus, das Gesicht des Mädchens war nicht mehr zu erkennen… er wollte damit dem Mädchen das „Gesicht“ nehmen. Das ist üblich in moslemischen Ländern, mit Säure und Messern und Beilen nimmt man den Frauen / Mädchen die man hasst das „Gesicht“

  210. …mal ganz einfach ausgedrückt, wie kann man (Frau / Mädchen ) denn nur so total verblödet sein, wenn vorgenannte sich mit dieser Bereicherung abgeben, geschweige denn sich sich von so was f****n lassen ??
    Gibt es dort keine deutschen Jungs mehr?? Man bin ich froh, das ich keine Tochter habe. Ich glaube ich würde diese Typen lynchen !!
    MfG

  211. @ sakarthw14

    Bzgl. §180 StGB – Förderung sexueller Handlungen Minderjähriger.

    Guter Kommentar. Jetzt ist es die Frage, wie man das in praktische Politik umsetzt.

    1. Aufklärung, v.a. für Eltern. Aber auch Pädagogen immer wieder darauf hinweisen, am besten aufgearbeitet mit tatsächlichen Fällen und Gerichtsurteilen. Für Pädagogen mag es als Abschreckung wirken. Eltern kennen die Gesetze erst gar nicht und jede Aufklärung verbessert die Lage.
    2. Aufklärung an alle patriotischen und konservativen Deutschen, in dieser Hinsicht wachsam zu sein. Andere zu informieren, wo sie können.
    3. Wo bekannt ist, dass Eltern oder z.B. Heimerzieher, Lehrer, Sozialpädagogen in Jugendtreffs eine Beziehung zwischen einem „16“-Jährigen Dreissigjährigen und ihrer 14-Jährigen Tochter dulden, könnte direkter interveniert werden. Theoretisch: Jugendamt, Polizei, aber das Problem ist, dass der 30-Jährige rechtlich als 16 geführt wird. Die Behörden haben kein Interesse, das wahre Alter aufzuklären, wenn kein öffentlicher Druck da ist. Effektiver ist es vielleicht erstmal, in dieser Hinsicht mit den Eltern zu sprechen. Bei Pädagogen: Eltern informieren, Träger der Einrichtung (zB Caritas, Kirche), Jugendamt usw. – wie gesagt, die machen nicht viel, wenn der alte Mann als Jugendlicher gilt, ggf. auf Betreiben des Jugendamts selber, aber Berufstätige in niedriger Hierarchiestufe reagieren auf solche Situationen oft dennoch, oder jemand im Team/Kollegium, weil ihre Position oftmal nicht so sicher ist und schon andere Probleme im Raum standen. Wenn hinterher das wahre Alter rauskommt, sind die Pädagogen am unteren Ende der Nahrungskette ggf. dennoch dran, als Bauernopfer. Daher: Eventuell reagieren sie ja doch, zum Selbstschutz. Bei kirchlichen Trägern könnte es irgendwo in der Hierarchie noch vereinzelte Konservative geben, die für sowas nicht stehen: der Pfarrer, die Ordinariatsmitarbeiterin, der Missbrauchsbeauftragte, der Weihbischof, der Bischof.
    4. Nichtlinke Feministinnen, so wenige es davon gibt, könnten vielleicht auch nicht sonderlich erfreut darüber sein, dass minderjährige Mädchen Freiwild patriarchalischer reifer Männer geworden sind. Potentielle Verbündete?
    5. Wünschenswert wäre eine zentrale Stelle, eine Organisation, die sich um diesen systematischen Missbrauch kümmert und Wegschauen anprangert. Wir haben bisher nichts vom Bundesbeauftraften für Kindesmissbrauch gehört, dass Jugendliche zu Kindern, reife Erwachsene zu Jugendlichen gesteckt werden, sehr oft unbeaufsichtigt – es wird auch nichts kommen, fürchte ich, aber das muss Angriffsfläche für Systemkritik werden.

  212. alexandros 2. Januar 2018 at 14:36
    Palmers Antwort auf die ablehnende Haltung der Ärztekammer, der Altersfeststellung Minderjähriger „Flüchtlinge“ dürfte GRÜNEN, SPD und Linke Bauchschmerzen bereiten. Plant Palmer Kretsche zu beerben?

    „Wer Alter nicht nachweisen will, wird als Erwachsener behandelt“
    https://www.welt.de/politik/deutschland/article172098459/Boris-Palmer-Wer-Alter-nicht-nachweisen-will-wird-als-Erwachsener-behandelt.html
    —————————

    Bravo, der Palmer, ein Mann mit Rückgrat. Hoffentlich gibt er seinen Grünen viel Stunk.

  213. Polit222UN 2. Januar 2018 at 15:12

    und 3) Pfefferspray mit entsprechender Reichweite und Effizienz !

  214. „Jetzt erweist sich Volker Poss als feige. Den Eltern der ermordeten Mia einen persönlichen Beileidsbesuch abzustatten – dafür fand er noch keine Zeit, wie man las. Oder es fehlte ihm der Mut. Stattdessen warnte er im FAZ-Interview vor schneller Schuldzuweisung und Vorverurteilungen“
    ——————————–

    Typisch charakterloser Politiker – so wie Merkel! Wenn es ernst wird, laufen sie weg.

  215. ……Bravo, der Palmer, ein Mann mit Rückgrat. Hoffentlich gibt er seinen Grünen viel Stunk.
    Von Wegen Rückrat, er heuchelt sich Wählerstimmen herbei, sonst nix.

  216. Jean-Paul-Marat 2. Januar 2018 at 12:28
    Man sieht wie verblödet unser Links-Grünen Eltern mittlerweile sind sie legen ihre eigenen Töchter ins Bett von irgendwelchen Islamischen Halsabschneidern! Das ist der gleiche Elterntypus der damals auf Grünen Parteitagen ihre Kinder mit Grünen-Pädophilen Hoppe-Hoppe Reiter haben spielen lassen! Diesen Eltern sollte man schnellst möglich das Sorgerecht entziehen!
    ——————————-

    Hier sieht man was 50 Jahre voller 68er Gehirnwäsche angerichtet haben! Zwei Generationen haben da schon unwiederbringlichen Schaden genommen!

  217. #haflinger 16.08

    So ist es. Eine „Notwehr“-Situation mag man keinem wünschen……..in dem Land, in dem der TÄTERSCHUTZ vor allem steht, und der Opferschutz auf Amöbengröße verschrumpft wurde…..
    wie man es sonst nur aus Diktaturen kennt……

    Das ist ja selbst für Polizisten ein riesiges Problem, weshalb sie sich im Einsatz nur noch SELTENST trauen, zu schießen, obwohl es oftmals „hundertmal geboten“ wäre, im Sinne des Eigenschutzes……
    Lieber lassen sie sich verprügeln……..weil Sie wissen, daß man ihnen im Zweifel im Ernstfall in den Rücken fällt, seitens des Dienstherrn, oder der StA, oder – ganz sicher – seitens irgendwelcher linksgrünversiffter Hackfressen…..

    So weit sind wir schon, mit dem sog. „Rechtsstaat“……..und dem „Recht auf körperliche Unversehrtheit Art. 2 GG“……….hätte man – angesichts der inflationären Zahl von „Einzelfällen“ inzwischen auch streichen können – aus dem sog. GrundGESETZ ! Für wen bitte gilt das gleich nochmal ?;-)

    Dabei ist es piepegal, ob man sich mit Schusswaffe (gleich ob legal oder illegal mitgeführt), oder Messer, oder einem Kehrbesen oder Regenschirm verteidigt……

    Auf die „Justiz“ braucht man – im „Zweifel“ keinen Pfifferling mehr geben….da hocken und „urteilen“ mittlerweile auch schon viel zu viel Verstrahlte…….

    Am Ende ist das OPFER der Dumme, und der Täter lacht sich ins Fäustchen, dank linksgrünversiffter, sektengleich hirngewaschener – und vor allem lebensfremder – „Beurteiler von Lebenssachverhalten“, die sie selbst nie erlebt haben, und in die sie sich selbst in der Regel nicht einmal ansatzweise hineinversetzen können…..

    Niemandem (!) kann und darf man das Recht, sich möglichst EFFEKTIV gegen einen Angriff zu wehren (egal wie und womit) verwehren..!!……..So „spricht“ die Theorie….

    Die Praxis hat die Theorie auf den Kopf gestellt.

    Wir nähern uns deshalb wieder den menschlichen Ursprüngen, als die Menschen noch in Höhlen lebten….

    Sei allseits bereit, und kämpfe SELBST um dein Leben (auch wenn dir – wie im Regelfall heutiger Zeit, meist gleich ein bösartiges Hyänenrudel gegenüber steht, noch dazu mit Messern bewaffnet…..)

  218. Zu Silvester in der Stadt bestand jedes dritte Pärchen aus einer dunkelblonden Teenager-Ungläubigen und einem Fickling.

    schwör

  219. nur so 2. Januar 2018 at 16:06:

    Danke für die Zustimmung und die Ergänzung.

    Ich bin fest überzeugt, ganz viele hier haben das notwendige Einfühlungsvermögen und würden es auch an den Tag legen, wenn sie mit den Eltern, denen so ein fürchterliches Leid widerfahren ist, PERSÖNLICH in Kontakt kämen. Wo es unpersönlich ist, neigt man dann halt eher dazu, nicht so viel zu überlegen. Es tut ja auch keinem weh, ich schätze mal, die Eltern von Mia haben zur Zeit und noch lange anderes im Kopf, als PI zu lesen.

    Man ist vor Fehlern nicht immer gefeit, auch ich habe in jüngeren Jahren Dinge gemacht, die ich heute völlig anders beurteile.

    Das haben wir doch alle! Ich bin zum Beispiel ziemlich sicher, dass ich als 15-Jährige auch mit wehenden Fahnen in so ein Begegnungszentrum gerannt wäre, voller Helfersyndrom, Neugier auf die ungewöhnlichen Fremden, ein bisschen Angeberei und vielleicht auch einem Haufen romantischem Käse von der ganz großen unsterblichen und ein bisschen tragischen Romea- und-Julia-Liebesgeschichte im Kopf….

    Und auch als Mutter habe ich zuweilen Sachen erlaubt oder mich aus Stressvermeidung dazu breitschlagen lassen, die zu schlaflosen Nächten geführt haben. Noch heute (lange nach der Teenagerkinderzeit) klicke ich bei längeren Autofahrten alle 5 Minuten auf Google „Unfall auf der A…“, und wenn einer passieren sollte, würde mir bestimmt etwas einfallen, was ich hätte sagen und tun können, damit er nicht gerade zu dem Zeitpunkt unterwegs war oder langsamer gefahren ist oder oder oder….

    Man ist zu weit weg, um die Situation beurteilen zu können.

    Ja.

    Aber schon der Versuch, sich in die Eltern einzufühlen, löst kaltes Grausen aus. Man will es eigentlich gar nicht so vertiefen.

  220. Das hat es in der Menschheitsgeschichte immer mal wieder gegeben, dass Frauen und Mädchen Besatzern zur Verfügung gestellt werden mussten. Einen friedlichen Ausgang nahm so eine Situation eher selten.

  221. Höcke schrieb schon vor ein paar Tagen über das „Tabuthema interkulturelle Partnerschaft“

    https://de-de.facebook.com/Bjoern.Hoecke.AfD/posts/2008903529350923

    „Tabuthema interkulturelle Partnerschaften

    Im Dezember 2015 feierte der SPD-Bürgermeister Volker Poß die Eröffnung einer »internationalen Begegnungsstätte« in Kandel (1). Den Zeitungsbericht über die Eröffnung schmückte ein Foto von einem fröhlichen Stelldichein zwischen ausschließlich männlichen Einwanderern und einheimischen jungen Mädchen.

    Solche Projekte wie dieses in Kandel werden vom Staat großzügig gefördert (2). Schließlich geht es um das hehre Ziel der Integration. Zum Integrationsangebot gehören in Deutschland übrigens sogar »Flirtkurse« für Einwanderer (3). Dort wird den meist muslimischen Männern erklärt, daß europäische Frauen selbstbestimmt sind.

    Doch wie sieht es mit der Aufklärung deutscher Mädchen darüber aus, daß interkulturelle Beziehungen gerade mit Männern aus stark patriarchalisch geprägten Tribalgesellschaften problematisch verlaufen können? Beispielhaft für einen solch problematischen Verlauf ist der Mord an der gerade einmal 15 Jahre alten Mia aus Kandel.

    Jetzt macht ihr Fall Schlagzeilen und löst Entsetzen aus. Als jedoch der ehemalige Vorsitzende des Philologenverbandes in Sachsen-Anhalt, Jürgen Mannke, vor solchen Beziehungen warnte, wurde er suspendiert. Seine Warnung paßte damals nicht in das Konzept des bunten Refugee-Welcome-Traums.

    Auch nach der Bluttat von Kandel wird von einigen Medien versucht, das Geschehene zu relativieren. Unter anderem wurde ein »Experte« herangezogen mit der durchsichtigen Absicht, jede Vermutung, die Tat könne etwas mit dem afghanischen Frauenbild zu tun haben, zu zerstreuen:…“

  222. @D Mark 16:44
    schlimmer noch:
    nicht afghanisches Frauenbild,
    sondern mogammedanisches.
    ich empfehle die Lektüre des
    „Handbuch Islam“
    von Ahmad

  223. Netzfund:
    Offener Brief an den Vater der ermordeten Mia

    Kandeler Fall von „Biedermann und die Brandstifter“
    „Wir haben ihn aufgenommen wie einen Sohn“, so beklagt sich der Vater bei der
    gleichgeschalteten Presse über den Mörder, der seine Tochter
    mitten in einem Drogerie-Markt in Kandel wie ein Stück Vieh abgeschlachtet hat

    Sehr geehrter Herr David
    Hätten Sie auch nur einen Hauch der Afghanischen Mentalität begriffen, könnte ihre Tochter
    heute noch leben. In Afghanistan ist ihre Art der „Gastfreundschaft“ völlig unbekannt und
    wird als „Unterwürfigkeit“ oder schlimmer als „Sklavenmentalität“ interpretiert. Der Killer ist
    als Eroberer in ihr Haus gekommen. Nicht als Gast. Betrachten Sie sein Bild auf der Titelseite
    der Bildzeitung. Stolz stemmt er die Faust in die Hüfte, wie ein Jäger, wie ein Krieger, der
    seine Beute präsentiert. Mit einem harten Gesicht, dem man die Grausamkeit ansieht. Der
    bereits mit zwölf Jahren gelernt hat mit einem einzigen Messerstich sein Opfer zu filetieren.
    Als er die Schwelle ihres Hauses überschritt, war Mias Todesurteil bereits gesprochen.
    Reisende des 19. Jahrhunderts wie der armenische Globetrotter Gurdjieff (Begegnung mit
    bemerkenswerten Menschen) überlebten ihren Afghanistantrip nur mit Mühe und Not – zwei
    Begleiter wurden abgeschlachtet – während sie in Nepal mit Blumen empfangen wurden.
    Ähnliches wissen Hippies aus den 70ziger Jahren zu berichten. Ein Freund von mir ist 1974
    mit Mühe und Not einer Steinigung entflohen. Ein anderer Freund entging dem Mob, weil er
    geistesgegenwärtig sein Messer zog. Vergreift sich ein Fremder in Afghanistan an einer
    Tochter so ist das ein absolutes Todesurteil. Mit diesem „kulturellen Background“ betrat der
    Killer ihr Haus. In den Augen des Killers sind Sie also in doppelter Hinsicht erbärmlich und
    verachtungswürdig. Sie verhindern nicht, dass er mit ihrer Tochter schläft und gewähren ihm
    auch noch ein Heim. In seinen Augen sind Sie nichts weiter als ein Zuhälter, der einem
    Muslim eine „Kuffar“ – weiße ungläubige Hure – zugeführt hat. Vor einem echten Pimp, hätte
    er noch Respekt gehabt, denn die Burschen von der Reeperbahn wissen ihre „bitch“ zu
    beschützen. Das konnten Sie nicht. Mit dem Gang zur Polizei haben Sie dem Killer nochmals
    ihre Schwäche gezeigt. Ein Afghanischer Vater hätte die Sache anders geregelt. Das hätte er
    akzeptiert, selbst als Komapatient auf einer Intensivstation. So aber haben Sie als Feigling ihr
    Gesicht verloren und zugleich ihre Tochter. Die Gutmenschbewegung frisst im wahrsten
    Sinne des Wortes ihre Kinder. Ihr Fall erinnert ein wenig an das Stück von Dürrematt
    „Biedermann und die Brandstifter“. Sie lassen einen Kriminellen in ihr Haus, dem Sie wie im
    Theaterstück Mitgefühl entgegenbringen. „Er hatte doch sonst niemanden“ jammern Sie in
    der Bildzeitung vor. So ähnlich lässt Dürrematt auch seinen Biedermann sprechen.
    Irgendwann roch es nach Benzin. In Ihrem Haus waren es Morddrohungen. Biedermann redet
    dem Brandstifter ins Gewissen, Sie schalteten die Behörden ein. Die Polizei, die an fast allen
    ähnlichen Fällen jämmerlich versagt hat. Während der bestialischen Vergewaltigung in der
    Siegaue lachte die Polizei den Freund des Opfers aus. Im Fall Amri verhinderte die Polizei
    nicht ein Massaker am Weihnachtsmarkt. Eine Flüchtlingshelferin wurde trotz Strafanzeige
    vor ihrem Haus wie eine Weihnachtsgans abgeschlachtet. Nicht zu vergessen die
    Silvesternacht von Köln! Solche Fälle gibt es inzwischen dank Unfähigkeit der Behörden und
    mangelnder Abschiebepraxis fast jeden Tag. Lesen Sie keine Zeitungen? Sehen Sie kein TV?
    Auch jetzt nach dem Verbrechen haben die Behörden bereits Partei für den Killer ergriffen.
    Die ARD weigert sich über den Fall zu berichten. Aus Rücksichtsname wegen des
    „jugendlichen Alters“ des „mutmaßlichen Täters“! Obwohl das Abschlachten angekündigt –
    also geplant war – wird nicht wegen Mord ermittelt, sondern nur wegen Totschlag. „Er hatte
    doch sonst niemanden“, sagen Sie. Nein! SIE SIND ALLEIN! Er, der Mörder, hat in dieser
    Stockholmsyndrom kranken Gesellschaft jede Menge Freunde, Psychologen, Staatsanwälte,
    Richter, Politiker und Journalisten, die selbst die schlimmsten Verbrecher vor gerechten
    Strafen und Abschiebung bewahren. Der größte Fehler war, dass Sie ihre Tochter nicht
    geschützt haben, sondern Biedermann mäßig der Polizei vertrauten. Das gleiche gilt für den
    neuen Freund. Warum war er angesichts der Morddrohung nicht bewaffnet? Wie Schlachtvieh
    stolperte ihr Kind in den Tod. Wie man sich und die seinen schützt, darüber gibt es jede
    Menge Tipps, Literatur, Anregungen, Webseiten usw. Ich persönlich wüsste, was ich in einem
    solchen Fall – Morddrohung – täte. Nach der gängigen Praxis erwarten den Mörder ihrer
    Tochter allerhöchstens sieben Jahre. Theoretisch kann er bereits nach vier Jahren wieder auf
    freien Fuß sein. Auch die Abschiebung wird schwierig. Der Mann ist wie ein Raubtier, listig,
    grausam, gerissen, kaltblütig und abgebrüht. Er wird sich ein paar Wochen von seinem Clan
    als Held feiern lassen und dann dank Merkel und Maas wieder zurückkehren. Sie haben also
    noch mal die Chance ihre Feigheit und Trägheit wieder gut zu machen. Ihr Leben ist zerstört.
    Sie werden kinderlos ins Grab gehen. Retten Sie wenigstens ihre Würde als Mensch und
    Vater. Denn bereits jetzt sind unzählige dabei Ihnen auch das letzte zu nehmen.
    Alles Gute für ihre Zukunft
    Klaus Lelek

  224. weiter:
    Ahmad A. Reidegeld
    auf deutsch erschienen im Spohr Verlag
    hier besonders der Abschnitt XI über die Ehe.

  225. #Cherub 16.24

    Pfefferspray……….

    Gegen ein messerschwingendes Monster würde ich nicht mit Pfefferspray antreten…..
    und zwar nicht nur deshalb, weil Pfefferspray bei manchen überhaupt nicht wirkt……

  226. DAS ALTER STEHT DOCH DA

    Da waren zu Beispiel Ali (25) und sein Bruder Rabaae (21). Ali ist seit einem Jahr hier und hat eine Aufenthaltsgestattung. Rabaae kam vor drei Monaten, sein Verfahren läuft noch.

  227. Einfach Anabel Schunkes „Malte, Murat und die Liebe wie in Hollywood“-Artikel auf der „Achse“ lesen und die Leserkommentare dazu, da ist alles zum Thema gesagt:

    Junge muslimische Männer wie der Täter von Kandel haben oft zwei Gesichter, von denen sich das böse erst zeigt, wenn das eigene muslimische Ehrgefühl verletzt wird. Bis dahin erfüllen sie in vielfacher Hinsicht die Sehnsucht nach jener Hollywood-Liebe, die sich im Alltag der durchrationalisierten westlichen Gesellschaften kaum noch finden lässt. Denn anders als die meisten deutschen Männer sprechen diese jungen Männer in deutlicheren Worten über Gefühle. Nach kurzer Zeit fallen bereits Worte wie „Schatz“ und „Liebe“. Es handelt sich um eine Art „Für-immer-und-ewig-Rhetorik“, die in ihrer Unkompliziertheit und vermeintlichen Unverdorbenheit eine Klarheit der Liebe suggeriert, wie man sie allenfalls noch aus romantischen Filmen kennt.

    http://www.achgut.com/artikel/malte_murat_und_die_liebe_wie_in_hollywood#section_leserpost

    Fehlt nur noch der Hinweis, dass Liebesschwüre in fremden Sprachen ohnehin leichter fallen als in der eigenen. Wie „Achse“-Leser Hans Bethe bestätigt, sehe ich grade: „In Englisch gingen mir diese Worte einfach über die Lippen, weil es eine Fremdsprache für mich war.“

  228. Wenn man auf die Facebook-Seite des Bürgermeisters blickt und sich die Diskussion dort ansieht, dann wird einem klar, dass etlichen GutmenschInnen einfach nicht mehr zu helfen ist. Die relativieren alles: gibt auch deutsche Täter, eine Beziehungstat usw. Aber dass das eigentliche Problem ist, dass hier Menschen importiert wurden, die anders sozialisiert sind, die ein anderes Verhältnis zu Gewalt haben, das wird denen im Leben nicht mehr einleuchten.

  229. #Thymotiker 16.16

    zu Punkt1-3: Könnte provisorisch bei der AfD angesiedelt werden..Dem Bundesbeuftragten für Jugendliche
    ist da nicht zu vertrauen. Arbeitskreis Jugendliche und deren sexueller und politischer
    Mißbrauch ( dazu gehört auch der Kindergartenbesuch von Moscheen und entsprechende Schulprojekte, die dann mit einem Schulbesuch in der Moschee enden. ) einrichten.Zumal die Thematik
    immer brisanter wird.

    Potentielle Verbündete z.B. wären auch die klassischen Feministinen wie Alice Schwarzer. Keine Verbündeten wären Kirchen und andere Sozialverbände, die trifen ja nur so vor Mitgefühl für die “ ach so armen Flüchtlingen „.

    Es gibt inzwischen ca. 250 Rechtentscheidungen dazu, haptsächlich vom BGH und LG, aber auch vonem VG.

    Aufklärung im privaten Bereich und im politisch-öffentlichen Bereich.Deshalb muß auch die Altersbestimmung von den sogenannten MUFLS her.Auch wenn sich die Ärzteschaft dies ablehnt. Aber wer ist die Ärzteschaft ?.Das sind überwiegend Funktionäre der Ärztekammer. Diesen Funktinäre muß klar gemacht werden, dass sie sich strafbar machen, wenn sie sich der Altersbestimmung der MUFLS verweigern.

    Und wer sich an so etwas beteiligt, ob Politker, Pädagoge oder Sozialarbeiter, der hat in seinem
    Bereich der Jugendarbeit nichts verloren und gegen Politker muß unbedingt Strafanzeige erstattet werden.Solche Politker verstoßen gegen § 180 StGB. und das muß mit aller Härte geahndet werden. Da darf es kein Pardon geben.

    Andere Verbündete wäre zum die klassischen Feministinnen wie Alice Schwarzer.Auf keinen Fall die Kirchen oder andere Sozialverbände; die triefen ja nur so voll Mitgefühl für die “ ach so armen Flüchtlingen „. Ansonsten haben Mädchen in diesem Alter keine Interssenvertretung für ihre Interessen, Ängste, Sorgen und Wünsche, nur ihre Eltern.

  230. @ Nuada 2. Januar 2018 at 16:04

    Ich bleibe bei meiner Meinung, dass die Masse an Demonstranten schon für Veränderungen entscheidend ist. Bin zwar auch gegen Gewalt aber wenn man Gewalt ausgesetzt ist sollte man ihr auch dementsprechend begegnen. Das, was wir hier tun, im Netz und dem Umfeld zu propagieren ist zu schleppend, unsere Vernichtung schreitet schneller voran.
    Nur mal so gedacht: Was wäre, wenn ca. 100tausend aufgebrachte Wutbürger in Berlin das Kanzleramt umlagern und nebenbei die Antifa einstampfen, solte es möglich sein und sie dann dort überhaupt erscheinen. Die Polizei steht im Innersten auf jeden Fall auf unserer Seite. Ich trau’mich gar nicht von einem Putsch zu träumen.

  231. …. das wird denen im Leben nicht mehr einleuchten.

    Das Schicksal der Dummen ist ihre Dummheit.

    Und gegen die kämpfen ja selbst Götter vergebens.

  232. Heisenberg73 2. Januar 2018 at 13:33

    Wie die Jugend 1945 ideologisch völlig gehirngewaschen und vernagelt wird sie ins letzte Gefecht geschickt und einer kranken Ideologie geopfert. Das muss man der Mehrheit der Deutschen lassen, wenn sie erst mal einer Ideologie folgt dann treu bis in den Untergang.
    ———————————————————————————–
    Das sehe ich genauso! Das Dumme daran ist nur nach diesem Multi-Kulti-Overkill gibt es für Deutschland keinen Neuanfang mehr.
    Das linksgrüne Zerstörungswerk wird vollkommen sein.

  233. fweb 2. Januar 2018 at 17:23
    Auf FB werden die kritischen Stimmen wegzensiert. Also bleiben nur noch die Jubelperser übrig, die alles Supi finden.

  234. Ein „Achse“-Leser verweist in dem Zusammenhang auf das Buch „Im Land der verschwiegenen Wahrheiten“ von Jürgen Mannke, Mannke, Ex-Chef des Philologenverbands Sachsen-Anhalt, hatte vor zwei Jahren junge Mädchen davor gewarnt, sich „auf ein oberflächliches sexuelles Abenteuer mit sicher oft attraktiven muslimischen Männern einzulassen“ und den üblichen Sturm der Empörung geerntet („rassistische Äußerungen“: taz – „Sätze voll übler Hetze gegen Geflüchtete“: SPON/bento), wobei sich mal wieder zwei Weiber unrühmlich hervorgetan haben. Ein Amazon-Kunde schreibt:

    Der Band ist ein wichtiges Dokument der Zeitgeschichte, ein detaillierter Tatsachenbericht, wie elementare demokratische Grundrechte abgebaut werden. Tatort BR Deutschland 2015/16. Früher wurden Ketzer auf dem Schafott um ihren denkenden Kopf gebracht mit dem Segen der Geistlichkeit. Heute ist es das Schafott der Medien, die kritische Stimmen moralisch und sozial hinzurichten versuchen. Der Segen kommt weiterhin von der Geistlichkeit, aber namentlich assistiert von sich links gebenden Politikern, hier Birke Bull von den Linken und Claudia Dalbert von B90/Grünen. Diese beiden Damen gruben den internen Artikel Mannkes aus und warfen ihn der Presse aus parteipolitischem Kalkül zum Fraße vor. Erst durch die sich dann lauthals empörenden Bull und Dalbert entfaltete der Artikel eine öffentliche Wirkung. Aber das taten sie nicht ohne Grund…

    https://www.amazon.de/Land-verschwiegenen-Wahrheiten-politischen-Meinungsbildung/dp/3957533740

    Zu Jürgen Mannke siehe auch oben Alexandros, 13:37.

  235. Leider ist Eigenverschuldung der Bevoelkerung wie Wahl/Wiederwahl dieses verlogenen SPD Troddels als Buergermeister von Kandel Grund # 1, warum die 15 jaehrige von einem Goldstueck ermordet wurde, besonders deren Eltern, die den Moerder nach ihren Worten „wie einen Sohn“ aufnahmen.
    Es kann nicht an Informationsmangel liegen, denn wer sich informiert, um die Wahrheit zu erfahren, kann sich seit laengerem (Merkelsystem) nicht mehr auf LUEGEN Medien verlassen, sondern muss schon selbst sich bei den RICHTIGEN Quellen erkundigen, zB PI

    Deutschland wach endlich auf, vor allem deine irregeleitete und bekloppte noch Mehrheit, um deine Geschicke nicht mehr den Altparteien, EU, Merkel zu ueberlassen, die dich in diese Situation gebracht haben und ungeruehrt an ihrem Kurs der Vernichtung der europ. Nationalstaaten durch Massenimport von Muslimen aus Asien und Afrika festhalten die in Umwandlung und Entmuendigung als Islamgeduldete Sklaven endet, wo nur einzig und allein die Scharia/Koran die Gesetzesgrundlage ist, nach der alles laeuft.

    EU und Merkel muessen weg, incl. all ihrer verantwortlichen Anhaenger, denen ihr diese Zustaende zu verdanken habt.

  236. Auf des OBs FB Seite hagelte es Protest im Sekundentakt übers Wochenende. Alle Kommentare waren negativ.
    Auf der FB Seite von MP Dreyer zur gleichen Zeit Beschwichtigungen und Verharmlosung ohne Ende.

    Wie das kommt? Die Beklopptengruppe „ichbinhier“, hatte sich nur auf Dreyer konzentriert. Diese Gruppe ist eigens dafür zusammengekommen, um um sich organisiert die Meinungshoheit zu „sichern“. Da stehen dann an die 400likes an deren Kommentaren und die Kommentare sind stets höflich verachtend, höflich erniedrigend, höflich nazikeulig . Immer derselbe Stil.

    Darüber könnte Pi mal einen Artikel bringen. Weil nämlich die Vergleiche der beiden Seiten einfach so krass sind.
    Diese „Ichbinhier“ Organisation geht schon ganz deutlich als Faschismus durch.
    Die fallen immer wieder auf, wenn etwas passiert ist.

  237. Die Übereinstimmungen zur Zeit im dritten Reich sind erschreckend.
    Der Unterschied ist nur dass sich dieser Hass gegen das eigene Volk richtet.
    Es gab auch damals schon unzählige Opportunisten die sich vor den Missständen im Land feige weggeduckt oder aber vom Regime und seiner Ideologie profitiert hatten.
    Die Presse war auch damals gleichgeschaltet und hat nur im Sinne des Regimes berichtet.
    Kritiker wurden auch damals schon massiv bekämpft und zum Schweigen gebracht.
    Die Leute hatten damals alle mitgemacht , teils aus Überzeugung bzw ideologischer Verblendung teils aber auch nur aus purem Opportunismus.
    Was wir hier erleben ist das Wiederauferstehen einer totalitären Diktatur.
    Wie damals verlassen auch heute unzählige Mitbürger unser Land in dem sie hier keine Zukunft für sich und ihre Kinder erkennen können.
    Damals waren es vorwiegend die Juden heute hingegen sind es vorwiegend die Deutschen.
    Die Ideologen sitzen in allen Gesellschaftsschichten, in allen Berufen und Entscheidungsstellen in Politik, Wirtschaft und Justiz, Schulen, Hochschulen…….
    Das Netzwerkdurchssetzungsgesetz kann man mit dem Ermächtigungsgesetz der Nazis vergleichen nach dem Reichstagsbrand denn die Meinungsfreieheit der Bürger wurde massiv eingeschränkt.

    Und danach will wieder keiner etwas gewusst haben oder jemals mit dem Regime sympathisiert haben.
    Die schlimmsten Verbecher flohen über die Rattenlinie nach Südamerika.
    Klar, danach waren alle im Widerstand.
    Vielleicht kennt jemand den Kinofilm „Die Welle“?
    Genau dieses Sozialexperiment erleben wir heute bundesweit und zwar, da muss man kein Hellseher sein, mit katastrophalen Ausgang.

  238. Mente 2. Januar 2018 at 15:15

    Besonders pervers finde ich dass der Bürgermeister sein Kuppel Programm sogar noch öffentlich feiern ließ da muss man schon ein richtiges Arschloch sein so gegen Kinder vorzugehen
    —————————————————————————
    Der Gröfaz hat doch auch im Garten seiner Reichskanzlei im März 45 als Wochenschaubewricht ohne mit der Wimper zu zucken naive ideologisch verblendete Hitlerjungen ausgezeichnet und sie in einem längst verlorenen Krieg verheizt.
    Mit der entsprechenden ideologischen Gesinnung und dem fehlenden Gewissen lassen sich für Realitätsverweigerer auch zutiefst verachtenswerte Taten schönreden.

  239. andro 2. Januar 2018 at 15:43

    Ich kann es nur immer wieder betonen, erst wenn 100tausende gegen Islamisierung auf die Straßen gehen wird sich was ändern. Der Islam schreitet solange kontinuierlich und zielsicher voran bis man ihm gewaltsam den Weg versperrt. In Deutschland ebnen die Vollidioten ihm noch den Weg bis hin zur Selbstzerstörung. Wir haben es letztendlich in der Hand.
    ——————————————————————————–
    Stimmt wir haben es in der Hand allerdings wird das Zeitfenster zum entschlossenen Handeln durch die Einwanderung und den Familiennachzug sowie die immer noch im Tiefschlaf befindliche linksgrün verstrahlte Bevölkerungsmehrheit immer kleiner.

  240. Diese Mädchen sind- wie so viele- durch Politik, Gutmenschen und Presse/linke Lehrkörper von klein auf systematisch verzogen und verführt worden.

    ich mag keine NS-vergleiche, aber mir fällt da die HJ ein, aber auch FDJ oder Kindersoldaten.

    hirnwäsche in „bester“ Form!

    typisch auch auf der origianlseite des Artikels Zitat.

    „““31.12. 2017: Wegen zu vieler strafrechtlich relevanter Kommentare (u.a. Beleidigung, Bedrohung, Aufrufen zu Straftaten wie Körperverletzung) wird die Kommentarfunktion zu diesem Artikel geschlossen! Die Redaktion.“““

  241. ridgleylisp 2. Januar 2018 at 16:17

    alexandros 2. Januar 2018 at 14:36
    Palmers Antwort auf die ablehnende Haltung der Ärztekammer, der Altersfeststellung Minderjähriger „Flüchtlinge“ dürfte GRÜNEN, SPD und Linke Bauchschmerzen bereiten. Plant Palmer Kretsche zu beerben?

    „Wer Alter nicht nachweisen will, wird als Erwachsener behandelt“
    https://www.welt.de/politik/deutschland/article172098459/Boris-Palmer-Wer-Alter-nicht-nachweisen-will-wird-als-Erwachsener-behandelt.html
    —————————

    Bravo, der Palmer, ein Mann mit Rückgrat. Hoffentlich gibt er seinen Grünen viel Stunk.
    ————————————————————-
    Palmer ist bei den Grünen dasselbe wie Bosbach bei der CDU.
    Ein Fischer im Teich der patriotisch konservativen Wähler.
    Man erinnere sich nur mal an die Wahlkampfaussagen der Grünen VOR der Bundestagswahl, da suggerierten sie sogar das Asylrecht zu verschärfen und nicht jeden reindackeln zu lassen.

  242. Nun, was fehlt denn in dem oberen „Suchbild“ ?
    Na, na, na ????

    Anwesend, Mahmood, Leah-Sophie, Laura, Lisa, Ali, Ahmed, Lea und Sara.

    Es fehlen…..

    Kevin, Maavin, Tschastn, Dastn……

  243. Watschel 19:03
    „Palmer ist bei den Grünen
    dasselbe wie Bosbach bei der CDU.“

    Ne, ne, ne.

    Palmer ist Palmer.
    Kenne die Familie, den Vater und seinen Sprössling.
    Palmer ist Palmer!

  244. Alles blinde hasserfüllte Kommentatoren hier. Ich sehe auf dem Bild ein paar junge Flüchtlingsmädchen aus Afganistan, die von netten kandelner Burschen begleitet werden, um ihnen ihre schöne Stadt Kandeln zu zeigen und dafür sorgen, daß die Flüchtlingsmädchen sich wohlfühlen.

  245. @haflinger 2. Januar 2018 at 16:33
    „Beim Pfefferspray auf Windrichtung und Stärke achten.“

    Chili-Gel. Klebt an den Schleimhaeuten, wegwischen bewirkt verteilen.
    Zwar duennerer Strahl, aber schwerer. weniger abtrift, deshalb zielgenauer.
    weht nicht weg wie spraytroepfchen. Training und behandlung sinnvoll.
    braucht wg hoeherer viskositaet mehr druck als spray.
    selbstbau („tunen, pimpen“) moeglich: druckbehaelter, ventil, duese, wirkstoff,
    handluftpumpe 250bar oder co2 patrone. quasi ne modifizierte Druckluftpistole.

    nachteil: kein nachladen moeglich. die erste impfung muss sitzen.

  246. So ein Staat ist das Letzte und muss mit aller Kraft bekämpft werden! Opfern unsere Kinder ihren Multikultispinnereien! Die wissen dass die Moslems viel älter und kulturbedingt gefährlich sind! Und trotzdem treiben sie die unschuldigen Mädchen in ihre Fänge! Das ist Beihilfe zu Missbrauch und Ausbeutung! Eltern haben schon genug zu tun ihre Kinder vor Perversen und Pädophilen zu schützen und dann sowas! Diese dreckigen Kinderschänder von den Abschafferparteien!

  247. @ Moggy73 2. Januar 2018 at 18:55
    „Diese Mädchen sind- ….“

    nein, die maedchen sind das Schutzgeld ihrer Eltern fuer den eigenen Seelenfrieden.
    es sind die eltern, denen eine ewigwaehrende erbschuld am morden „qua deutschseins“
    seit wiege und schule bis spd-bgm eingeimpft wurde,
    und die diese angebl „erbschuld“ durch ein brandopfer ihrer liebsten kinder
    allein zu ihrem eigenen seelenfrieden und nachteil der kinder erbringen.

    schule, politik, medien, kirchen sind der grund fuer die voellig irrationale selbstzerstoerung.

  248. Die jungen Mädchen wirken als wolle man sie zu einem Interracial-Pornodreh korrumpieren, bei dem ein perverser links-grüner Multi-Kulti-Ideologe hinter der Kamera steht und Regie führt.

  249. @Erbsensuppe mit fettem Schweinefleisch
    „Die jungen Mädchen wirken als wolle man sie zu einem Interracial-Pornodreh korrumpieren, bei dem ein perverser links-grüner Multi-Kulti-Ideologe hinter der Kamera steht und Regie führt.“

    Ja – der Regisseur Poss ist bei diesen Vorgängen sicher höchst erregt und kommt so auf seine Kosten…

  250. Ich frage mich, was das Mädel mit der Brille da fest hält. Ein Gebrauchsgegenstand scheint es nicht zu sein. Bestenfalls die Hand ihrer Freundin dahinter, schlimmstenfalls die des 30-jährigen neben ihr.

  251. widderlich. Ich danke jeden Tag den lieber Gott dass Er mir geholfen hat vor 18 Jahren dieses Irrenhaus- Besatzungszone BRD zu verlassen. Es war mir scohn damals suspect was da los war und in welche Richtumg das weiter gehen wird. Dieses Vernichtung eines(meines!!!) Volkes. Zensur . Unrechtsjustiz, Propaganda- Hirwaesche , Verkuppelung von Kinder mit Eself ikkern…. Diesem “Staat“ wuensche ich das alles boeseste! Und desto eher , desto besser!

  252. Ich verstehe die Eltern dieser Kinder nicht.

    Das gilt nicht nur für Kandalhar sondern für ganz Buntland. Wissen die Eltern und Großeltern nicht, was in spätestens 20 Jahren auf ihre Kinder und Enkel zukommt? Die immense finanzielle Hypothek ist da wohl noch nicht einmal das Schlimmste.

  253. Johannisbeersorbet 2. Januar 2018 at 21:18
    Ich verstehe die Eltern dieser Kinder nicht.
    hirnamputierte kann man nicht verstehen….. 70 jahre Besatzung und Umerziehung vergehen nicht spurlos…..

  254. Deali 2. Januar 2018 at 15:44

    *https://www.volker-poss.info/

    Diese WEBSITE wird derzeit überarbeitet….

    Diese feige Ratte…

    ————————————

    Ja, seine Webseite mag offline sein, seine Mailadresse aber nicht: info@volker-poss.de (nicht .info), für weitere Infos dies in Anführungszeichen bei Google eingeben gibt noch erheblich mehr in der Vorschau!!!

    Achtung: Es ist damit zu rechnen, daß die Polizei jeden zu ermitteln sucht, schreibt nicht von einem gmx-Account (web de) oder Google (googlemail oder gmail) oder sonst einem Account, mit dem Ihr mit Eurer Telefonnummer oder gar Adresse registriert seid. Unter emailtester de -> Anonyme E-Mail -> Anonyme Sofort-Mail senden und das ganze nicht von zu Hause oder vom Mobilfunknetz, sondern von Bars, Cafes etc. ohne Registrierung. Ernsthafte Warnung: Sie sind zur Zeit extrem heiß und interpretieren schon Fragen nach Rechenschaft als strafbare Schmähkritik, das Geschäftsmodell Geldstrafe soll die Gelder für mehr Illegale eintreiben.

    Ich habe selbst schon mal wegen einer Mail eine Hausdurchsuchung vor mir gehabt. Es wird vom Staat mit Kanonen auf Spatzen geschossen!

  255. @Nuada 2. Januar 2018 at 16:42

    „Aber schon der Versuch, sich in die Eltern einzufühlen, löst kaltes Grausen aus. Man will es eigentlich gar nicht so vertiefen.“

    Ja aber viele werden es trotzdem machen und es ist auch gut so damit so etwas nicht mehr so oft vorkommt. Vollkommen verhindern lassen wird es sich nicht, zu mal ja jetzt hauptsächlich ländliche Bereiche davon betroffen sind. In den Städten und Ballungsgebieten hat man über die Jahrzehnte mit diesen Gestalten viel mehr Erfahrungen gesammelt als auf dem Land. Das ist leider die Art der Kriegsführung die man uns jetzt aufzwingt.

  256. Dank diesem skrupellosen und gemeingefährlichen SPD-Saftarsch wird Mia nicht das einzige von einem Moslem abgeschlachtete deutsche Mädchen aus Kandel bleiben.

  257. Noch was zu Bürgermeister Poß, das ist nicht irgendein kleiner Mitläufer, sondern ein Gesinnungstäter. Weiterer Beweis:
    http://www.pfalz-express.de/spendenaufruf-von-kandels-verbandsburgermeister-volker-pos-aktion-keiner-soll-einsam-sein-soll-fluchlingen-zugute-kommen/

    „Spendenaufruf von Kandels Verbandsbürgermeister Volker Poß: Aktion „Keiner soll einsam sein“ soll Flüchlingen zugute kommen“ Achtung: Vom 2. Dezember 2014

    Bedeutet: Er war unter den Antreibern, der die große Flut ab 2015 vorbereitete. Und die Gemeinde war zutiefst mitschuldig, denn er wurde für seine Umtriebe nicht etwa abgestraft, sondern wiedergewählt, 25. September 2016:
    http://www.pfalz-express.de/wahlen-in-der-verbandsgemeinde-kandel-volker-poss-bleibt-buergermeister/

    Aber etwas anderes kann man von der stumpfen Merkelmasse Kandels aus der Blockpartei nicht erwarten, wenn die schon ihre minderjährigen Töchter für die Päderasten aus Afghanistan anbieten. Haben Volker Beck und Daniel Cohn-Bandit schon Interesse an einer Immobilie in Kandel angekündigt?

  258. Können Sie sich vorstellen, verehrte Leser, dass minderjährige deutsche Mädchen in Ihrer Gemeinde mit erwachsenen deutschen Männern zum Zwecke des Kennenlernens zusammengeführt werden? Spätere Freundschaft nicht ausgeschlossen. Welchen Zweck sollten solche Treffen wie in Kandel sonst gehabt haben? Würden Sie Ihre Tochter freiwillig zu einem solchen Treffen gehen lassen, selbst wenn es sich um Deutsche handelt?
    Zumal noch, wenn sie wüssten, dass es sich um völlig fremde, unbekannte ausländische, einsame Männer aus einem tribalen Kulturkreis handelt? Haben Sie jemals von einem solchen Treffen gehört? Und: Fänden Sie das normal oder spontan eher einen Fall für das Jugendamt?

    Da hat PLUTO, oben, völlig recht! Ganz im Sinne des gesunden Menschenverstands, der aber im politisch-korrekten Mültikültistan mit seinen kulturrevolutionären Perversionen in den Ruch des „Gedankenverbrechens“, politisch-korrekt „Vorurteil(e)“ genannt, gekommen ist. Auch hier lässt Orwells „1984“ grüßen! Nicht nur gesunder Menschenverstand, sondern auch deutsche Kultur sind Hassobjekte links-grüner Kulturrevolution, ganz im Sinne von Merkels ISlamisierungsbeauftragter Özoguz, die eine deutsche Kultur bestreitet, uns aber mit ihrer heimatlichen Folklore aus Zwangs-, Viel- und Kinderehen „bereichern“ möchte. „Kültürüll“ versteht sich!

    Ob Kandel ein „kleines Rotherham“ ist, oder nur die Vorstufe!?
    Zur Erinnerung: Zwischen 1997 und 2013 wurden in mittelenglischen Rotherham mindestens 1.400 (!) Kinder durch pakistanische Banden missbraucht. Der Umfang des Skandals wurde deutlich, als 2014 ein Untersuchungsbericht erschien!
    „Andrew Norfolk deckte den Missbrauchsskandal von Rotherham auf. Dafür musste er sich über ein Tabu hinwegsetzen: Angehörige einer religiösen Minderheit des Verbrechens zu beschuldigen“, schrieb die WELT. Mehr noch, linke Überzeugungstäter hatten den Skandal über Jahre politisch-korrekt gedeckt (und befördert)!

    Eine besonders ekelhaftes Stück Multikulti und „Willkommenskultur“!

    Nun weiß man ja auch ohne Rotherham (längst schon wieder politisch-korrekt unter den Orientteppich gekehrt und verdrängt), dass Muslime gesteigerte Neigung zur Pädophilie haben. Homosexueller Art mit kleinen Jungs, ganz in der Folkloretradition des afghanisch-persisch-pakistanischen Bacha bazi, das angeblich auch „deutsche Politiker“ zu Besuchen in Afghanistan angeregt haben soll, oder mit kleinen Mädchen, ganz in der Tradition des Propheten selber, Kinderehen nicht ausgeschlossen!

    Hier trifft sich, was zusammengehört!
    Die links-grünen Kulturrevolutionäre in SPD, Linkspartei und von den Grünen treten bei ihrer „Politik“ zur Etablierung einer Pöbelherrschaft unterprivilegierter Randgruppen und Minderheiten, einem Cannabis-Fiebertraum der „Achtundsechziger“, für die „Tolerierung sexueller Orientierungen“, auch abartigster, genauso ein, wie für die Penetration unseres Landes mit Muselhorden!
    Besonders die Grünen taten sich in ihrer Anfangszeit für die Legalisierung der Pädophilie hervor, vermutlich um der SA-Führung unter Ernst Röhm den Rang als perverseste Bewegung des politischen Totalitarismus abzulaufen.
    Bei der vorletzten Bundestagswahl fiel den Grünen als Kinderfickerpartei ihr „einstiges Engagement“ auf die Füße, und ist – hokuspokus! – heute wieder da: Im Zuge des Genderschwachsinns sind links-grüne Kulturrevolutionäre für jede Perversion offen, besonders, wenn sie der Zerstörung unserer Gesellschaft dient und den muslimischen Besatzern entgegenkommt…
    Dafür fordern auch grüne „Politiker“ die „Aufhebung des Inzestverbots“, nachdem sich Muslime zum großen Teil inzestuös fortpflanzen (Cousin heiratet Cousine in vermittelter Zwangsheirat) – wenn sie sich nicht an unseren Töchtern vergreifen, „natürlich“!

    In „Totem und Tabu“ hatte Freud das Inzestverbot als Grundlage der Gesellschaftsgründung und Kulturentwicklung nachgewiesen. An den „ISlamischen Kulturkreis“ und an rot-grünes „Multikulti“ hatte er nicht gedacht…

  259. Schon im Herbst 2015, als man diese Massen Ü-20-jähriger schwarzbärtiger Jungmänner massenhaft ins Land strömen sah, war klar, daß es für die Frauen in unserem Land richtig hart wird.

    Damals gab es noch keine Horrormeldungen am laufenden Band (ich kannte PI auch noch nicht).
    Aber JEDER Mann mit halbwegs Verstand und Einfühlungsvermögen konnte damals ahnen, für was mit oberster Priorität er zu sorgen hat: daß jede Frau der eigenen Familie bzw. des eigenen Umkreises vor Kontakten mit diesen Figuren bewahrt werden MUSS.

    Es ist schwer, noch Worte zu finden für die völlige Blauäugigkeit und Verantwortungslosigkeit von Bürgermeistern, Sozialarbeitern, Helferkreisen, Eltern, Lehrern usw. usf., die ihre Kinder/Schützlinge derart ins offene Messer (teils im wahrsten Sinne des Wortes!) laufen ließen und lassen.

  260. Der „Fairness“ halber, das Foto ganz oben mit den Schießbudenfiguren von links nach rächts, mit (Fantasie) Namen, dem jeweiligen, ungefähren Alter entsprechend zugeordnet:

    Harkan A. (29), Sophia-Maria W. (12), Lena-Annabell K. (13), Anastazia U. (15), im Hintergrund Kaazam K. (26), daneben Rachid S. (28) und die beiden Geschwister Antja u. Annika (17 + 18).

    Gute N8 BRD (BuntRepublikDeutschland) !

  261. Und dann ausgerechnet minderjährige Mädchen, und Typen die weit über 20 Jahre alt sind. Ekelhaft, diese Politiker und Gutmenschen. Die gebähren sich wie Zuhälter auf dem Babystrich und liefern diesen Typen diese wehrlosen Mädchen aus. Ich würde jeder Frau egal welchen Alters raten, ein Jagdmesser mitzuführen, um diesen Kerlen, sofern sie zudringlich werden ihr bestes Stück samt Eier abzuschneiden.

  262. Leider wurde der Kuppeleiparagraph, §§ 180, 181 StGB, abgeschafft.

    Kuppelei – Wikipedia
    https://de.wikipedia.org/wiki/Kuppelei

    Bedeutung hatte der Kuppelei-Paragraph in Deutschland bis 1973. Der Kuppelei machten sich nach damaliger Rechtsprechung auch diejenigen Eltern schuldig, die ihren Kindern den Kontakt mit ihren möglichen Sexualpartnern im elterlichen Haus erlaubten oder durch Vernachlässigung der (…)

  263. Kuppelei (lateinisch lenocinium) ist die vorsätzliche Vermittlung und Beförderung der Unzucht. Da sich Kuppelei speziell auf Anbefohlene (Kinder, Mündel u.ä) bezieht, umfasst der Begriff auch die Heiratsvermittlung Minderjähriger. In Verbindung mit Geldzahlungen gehört Kuppelei auch in den Kontext der Prostitution.
    (…)
    Kuppelei war in Europa als Straftatbestand schon seit dem Hochmittelalter bekannt.[1]

    https://de.wikipedia.org/wiki/Kuppelei

  264. „geschätzt 20 Jahre und älter.“

    Der „Bub“ links wird von Microsofts KI-Software „How old“ (die sich auf die Alterserkennung anhand von Gesichtsbildern spezialisert hat) auf süße 31 Jahre geschätzt.

    Auf das gleiche Alter wurde übrigens auch Hussein K., der Mörder von Maria L., geschätzt, frappierend nahe an den 33 Jahren, die er wohl ist.

  265. Die Mädchen wissen es noch nicht, aber sie werden das Lustopfer für die hier eigedrungenen bärtigen Barbaren sein.
    Den auf dem Bild sichtbaren „Bereicherern“ leuchtet schon die Vorfreude auf die „Mädchen mit Schwellenden Brüsten“
    ( siehe Sure78, Vers 31 ) aus den Augen!!!!!

  266. ossi46 2. Januar 2018 at 12:01

    Perfide Berichterstattung.
    Jeder weiß, wurde überall gesendet, dass der Mörder von Tatzeugen und Kunden/Passanten festgehalten und der Polizei übergeben wurde.

    In BRISANT nennt ihn die Mareille Höppner, auch der MOMA-Sprecher heute:
    Mutmaßlich!!!!
    =====================================
    Mir mehrfach aufgefallen. Hat m. W. rechtliche Gründe. Jeder Angeklagte gilt juristisch so lange als unschuldig bis er von einem Gericht verurteilt wurde. Selbst wenn der Tathergang klar ist oder der Täter bereits gestanden hat. Nun ja, ein Jurist könnte das richtig erklären.

  267. Den Bürgermeister (den blöden Gutmenschen) verklagen: Missbrauch minderjähriger deutscher Mädchen nach dem Jugendschutzgesetz.

  268. 31.12. 2017: Wegen zu vieler strafrechtlich relevanter Kommentare (u.a. Beleidigung, Bedrohung, Aufrufen zu Straftaten wie Körperverletzung) wird die Kommentarfunktion zu diesem Artikel geschlossen! Die Redaktion.

    Übersetz aus dem politisch korrekten:

    Wegen zu viel Wahrheit der Leser bleibt die Kommentarfunktion geschlossen.

  269. Das ist wie im Kommunismus. Auch dort: Selbsternannte „Gutmenschen“, die für die „gute Sache“ alles und jeden opfern. Und wenn es dann nach hunderten Versuchen und Millionen Opfern nicht klappt, sind sie ganz traurig, weil ihre schöne Ideologie nicht funktioniert hat.
    Aber bis auf dieses „sehr traurig“ geschieht ihnen GAR NICHTS.

  270. @ navigare 3. Januar 2018 at 09:20
    Ja klar. Siehe Rotherham und Co. Der „White Trash“ wird vom Establishment geopfert, um weiterhin an der Macht zu bleiben.

  271. # PeSch 10.05

    Der könnte auch wegen sexueller Förderung Minderjähriger, § 180 ( neue Fassung ) StGB zweifellos verklagt werden. Das müßten aber dann die Eltern der toten Mia anleiern.Und sie sollten es auch tun.

    § 180
    Förderung sexueller Handlungen Minderjähriger

    (1) 1Wer sexuellen Handlungen einer Person unter sechzehn Jahren an oder vor einem Dritten oder sexuellen Handlungen eines Dritten an einer Person unter sechzehn Jahren
    1. durch seine Vermittlung oder
    2. durch Gewähren oder Verschaffen von Gelegenheit

    Vorschub leistet, wird mit Freiheitsstrafe bis zu drei Jahren oder mit Geldstrafe bestraft. 2Satz 1 Nr. 2 ist nicht anzuwenden, wenn der zur Sorge für die Person Berechtigte handelt; dies gilt nicht, wenn der Sorgeberechtigte durch das Vorschubleisten seine Erziehungspflicht gröblich verletzt.

    (2) Wer eine Person unter achtzehn Jahren bestimmt, sexuelle Handlungen gegen Entgelt an oder vor einem Dritten vorzunehmen oder von einem Dritten an sich vornehmen zu lassen, oder wer solchen Handlungen durch seine Vermittlung Vorschub leistet, wird mit Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder mit Geldstrafe bestraft.

    (3) Wer eine Person unter achtzehn Jahren, die ihm zur Erziehung, zur Ausbildung oder zur Betreuung in der Lebensführung anvertraut oder im Rahmen eines Dienst- oder Arbeitsverhältnisses untergeordnet ist, unter Mißbrauch einer mit dem Erziehungs-, Ausbildungs-, Betreuungs-, Dienst- oder Arbeitsverhältnis verbundenen Abhängigkeit bestimmt, sexuelle Handlungen an oder vor einem Dritten vorzunehmen oder von einem Dritten an sich vornehmen zu lassen, wird mit Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder mit Geldstrafe bestraft.

    (4) In den Fällen der Absätze 2 und 3 ist der Versuch strafbar.

    Rechtsprechung zu § 180 StGB
    258 Entscheidungen zu § 180 StGB
    Einige Beispiele

    BGH, 21.06.2005 – 4 StR 28/05
    Förderung sexueller Handlungen Minderjähriger (Absicht, eigene sexuelle …

    LG Frankfurt/Main, 20.06.2017 – 2 KLs 6360 Js 209626/16
    Prozess Schwesta Ewa: „Kein Sex, haha!“

    BGH, 04.11.2010 – 4 StR 374/10
    Konkurrenzen bei der Förderung sexueller Handlungen Minderjähriger …

    BGH, 01.12.2006 – 2 StR 434/06
    Sexueller Missbrauch eines Kindes (Vornahme einer nicht mit Manipulationen am …

    BGH, 01.10.2009 – 4 StR 384/09
    Konkurrenz zwischen Förderung sexueller Handlungen Minderjähriger und …

    usw.

Comments are closed.