Symbolbild.
Symbolbild.
Print Friendly, PDF & Email

Von EUGEN PRINZ | Dieser Beitrag ist mit Sicherheit ein Beispiel für politische Inkorrektheit. Vorab soll aber dennoch betont sein, dass der Autor ein Verfechter der Gleichberechtigung von Mann und Frau ist und auch dafür eintritt.

Betrachtet man allerdings die Fakten, so kann oder könnte man zu dem Schluß kommen, dass die Emanzipation der Frau ein Irrweg ist, der von der Natur nun wieder korrigiert wird. Die Natur interessiert sich nicht für Ethik und Moral.

Schwer verdauliche Kost, am Neujahrstag. Aber vielleicht eine gute Gelegenheit, sich ein paar Gedanken darüber zu machen.

Die Emanzipation der Frau, also die Loslösung von der Fremdbestimmung durch den Mann, verbunden mit der Möglichkeit zur Selbstverwirklichung, geht Hand in Hand mit immer besseren Bildungschancen für das weibliche Geschlecht. Nur wer Bildung erwirbt, ist in der Lage über den Tellerrand hinauszuschauen, sich Gedanken zu machen und seine Situation zu erkennen. Da Studien ergaben, dass die Intelligenz eines Kindes maßgeblich von der Bildung der Mutter abhängt, kommt dies auch dem Nachwuchs zugute. Davon profitiert ebenso unsere Gesellschaft, da rohstoffarme Industrieländer wie Deutschland besonders auf dieses Humankapital angewiesen sind. Somit ist die Gleichberechtigung der Frau nicht nur aus ethischer, sondern auch aus volkswirtschaftlicher Sicht ein Gewinn.

Die Kehrseite der Gleichberechtigung

Allerdings gibt es hier ein großes Aber. Betrachtet man die Geburtenziffer im Ländervergleich, so fällt auf, dass es einen starken Zusammenhang zwischen dem gesellschaftlichen Status, sowie der Bildung der Frauen und der Anzahl der Kinder gibt, die sie bekommen. Oder profan ausgedrückt: Je ungebildeter und unterdrückter die Frauen eines Landes sind, umso mehr Nachwuchs bekommen sie.

In modernen Gesellschaften mit geringer Säuglings- und Kindersterblichkeit geht man davon aus, dass rechnerisch etwa 2,1 Kinder pro Frau geboren werden müssen, um die Bevölkerung ohne Wanderung langfristig auf einem konstanten Niveau zu halten.

Sieht man sich im Länderranking jene Staaten an, deren Geburtenziffer über diesem Wert liegt, so fällt auf, dass es dort mit der Gleichberechtigung von Mann und Frau nicht weit her ist und häufig der Islam als dominierende Religion das Denken der Menschen bestimmt. Als einzig westlich geprägtes Land bildet Israel die Ausnahme mit einer Geburtenziffer von 3,09. Hier dürfte die leidvolle Geschichte des Landes und seiner Bewohner eine Rolle spielen.

Frankreich, das immer wieder als Modell für eine steigende Geburtenziffer in westlichen Ländern genannt wird, ist durch den hohen Anteil muslimischer Migranten an der Gesamtbevölkerung ein denkbar schlechtes Beispiel. Zudem liegt Frankreich ebenfalls unter dem Faktor 2,1.

Fassen wir also zusammen: Die Korrelation zwischen der Gleichberechtigung der Frauen und einer niedrigen Geburtenziffer ist, mit Ausnahme von Israel, ein weltweites Phänomen.

Frauenunterdrücker stoßen in die Lücke

In diese Lücke stößt nun eine hohe Anzahl  von Migranten aus muslimischen Ländern. Diese Menschen bringen nicht nur ihre Fertilitätsrate mit, sondern auch mit der Religion und den Verwandtenehen die Voraussetzungen, dass es bei dieser hohen Fortpflanzungsrate bleibt.

An dieser Stelle sei erwähnt, dass sich genetische Vielfalt ebenfalls intelligenzfördernd auswirkt. Je unterschiedlicher das Erbgut der Eltern ist, umso intelligenter werden die Kinder, wie eine große Studie mit 350.000 Teilnehmern ergab.

Man kann also davon ausgehen, dass die im muslimischen Kulturkreis weit verbreiteten Ehen zwischen Cousin und Cousine weder die genetische Vielfalt, noch den Intelligenzquoten und damit die Bildungsfähigkeit der aus einer solchen Verbindung hervorgehenden Kinder fördern, eher im Gegenteil. Schlechte Karten für die Emanzipation der muslimischen Frau, gute Karten für eine konstant hohe Fertilitätsrate.

In Deutschland sind die Frauen hochgebildet und Ehen zwischen Verwandten nicht üblich, beziehungsweise bei nahen Verwandten sogar verboten. Mit einem durchschnittlichen Intelligenzquotienten von 100 liegt Deutschland im Ländervergleich auf Platz 14 von 118.

Anders sieht es im Ländervergleich der Geburtenrate aus: Hier liegt Deutschland an vorletzter Stelle. Bei den anderen Staaten mit Gleichberechtigung sieht es auch nicht viel besser aus.

Es gibt nichts zu beschönigen, diese Entwicklung, die unumkehrbar sein dürfte, wird dazu führen, dass jene Kulturen, seien es westliche oder fernöstliche, in denen die Frauen gleichberechtigt sind, im Laufe der Zeit verschwinden werden.

Verschwinden werden damit auch Irrlehren wie „Gender Mainstreaming“. Dieser Schwachsinn hat sich sofort erledigt, sobald die Muslime über den Weg der Fortpflanzungsrate den Laden übernommen haben.

Aus diesem Gesamtbild läßt sich die Schlussfolgerung ziehen, dass die Emanzipation ein Irrweg der Evolution ist, der nun von der Natur korrigiert wird, egal wie sehr man dagegen lamentieren und argumentieren will. All das interessiert die Natur nicht.

Eine rege Diskussion der Leser zu diesem Thema ist willkommen.

Hier noch ein interessantes Video:

 

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

354 KOMMENTARE

  1. …und wenn ich den Zigeuner´schen Türken-Chic der
    Hidschab-Weiber (Foto oben) sehe wird mir blümerant.
    Sie tragen altbackene Gardinen- u. Bettwäschestoffe
    an ihren verformten Leibern – mindestens zweierlei
    Muster auf einmal… Scheußliche orientalische Mode
    für vorzeitig gealterte verfressene Moslem-Matronen.

  2. Treffend ausgedrückt. Leider ist es so. Wie wäre es denn damit, dass der Staat an die eigene Bevölkerung Geld ausschüttet, damit sich die Leute wieder Kinder leisten können, die sogar noch intelligent sind? Jeder Moslem auf Sozialhilfe kann hier 6 Kinder zu Lasten der Allgemeinheit züchten (oder noch mehr mit 4 Weibern). Das scheint ok zu sein. Und die Behinderungen danach zu bezahlen, weil die sich ja bekanntlich aus der Familie bedienen für ihre Fortpflanzung auch.

    Ich wäre für mehr Qualität statt Quantität 🙂

  3. Okay, Grundsatzfrage des zur Diskussion gestellten Artikels:

    Könnte der Islam eine Chance zur Normalisierung der westlichen Frauenwelt sein?

    Antwort: Nein. Denn der Normalzustand ist die Dominanz des Weiblichen. Der Islam (übrigens auch Christentum und Judentum) ist ein zivilisatorischer Gegenentwurf zur Natur – und zwar ein terror-behafteter. Dies schreibe ich als Mann.

    Eine Gesellschaft, die sich eine geringe Geburtenrate leistet, muss sich grundsätzlich auch ein höheres Aggressionspotential leisten, erhöhte, auch militärisch-kriegerisch genutzte Intelligenz. Sonst verschwindet diese Gesellschaft. Wir sind Zeitzeugen unseres eigenen Verschwindens.

  4. Von der Argumentation her Richtig, aber Geschichte ist keine Konstante, bis uns die Fertilität der Muslime den Garaus macht dauert das noch ein paar Jahrzehnte. Da kann n och viel passieren: das wahrscheinlichste uns geht viel früher das Geld aus. Den aufgrund der mangelnden Intelligenz haben die auch minderwertige Jobs wo der Rest von uns immer was zuschiessen muß, und je mehr die werden desto mehr Geld wird nötig und das werden wir in naher Zukunft nicht mehr aufbringen können und dann knallt es.

  5. Der Feminismus rottet sich selbst aus. Oder er wird von den Moslems am Ende ausgerottet. Lebensfähig ist diese Ideologie jedenfalls zum Glück nicht. Aber der Feminismus reisst auch die westliche Zivilisation mit in den Orkus der Geschichte.

  6. Der Wahnsinn ist, dass einem die Muslime überall begegnen und ein schleichender Prozess des Akzeptierens begonnen hat. Mit keinem einzigen der gläubigen Muslime ist annähernd ein intellektuelles Gespräch möglich, ich habe jetzt mein Fitness-Studio verlassen, weil ich die Kopftücher dort und Muskel-Achmet nicht mehr treffen will. Das Neujahrskonzert ohne Kopftücher war eine Erholung, es gibt sie noch, jene Plätze, die unsere Kultur beheimaten. Aber ich sehe sie auch bald sterben und wundere mich über die Tatenlosigkeit der Mehrheit, völlig unfähig, überhaupt noch etwas oder jemand zu kritisieren. Ich bin groß geworden mit Religionskritik und Karlheinz Deschner. Heute ist dies völlig ausgestorben, Religionen akzeptiert man und gut ist. Ich könnte heulen.

  7. Aber der Islam gehört doch zu Deutschland. Und die Grünen freuen sich doch so. Und die Sozen benötigen diese Unnützen doch um unsere Renten zu sichern.

  8. Betrachtet man allerdings die Fakten, so kann oder könnte man zu dem Schluß kommen, dass die Emanzipation der Frau ein Irrweg ist, der von der Natur nun wieder korrigiert wird.

    ———–
    Nicht die Natur korrigiert jetzt, sondern das Unnatürliche.

  9. Maria-Bernhardine 1. Januar 2018 at 20:11

    …und wenn ich den Zigeuner´schen Türken-Chic der
    Hidschab-Weiber (Foto oben) sehe wird mir blümerant.
    Sie tragen altbackene Gardinen- u. Bettwäschestoffe
    an ihren verformten Leibern – mindestens zweierlei
    Muster auf einmal… Scheußliche orientalische Mode
    für vorzeitig gealterte verfressene Moslem-Matronen.
    ——————————————————————–
    Das ist wichtige Kleidung. Wenn die nackig sind dann bekommt nicht mal der Musel einen hoch.

  10. In den vergangenheit gingen die frauen (verbande) auf die strasse
    fur jeden scheiss und jetzt , nichts!!
    Waschweiber.

  11. Staaten wie Uruguay haben auch gleichberechtigte weisse frauen,aber halt keine musel-gefahr,dem Atlantischen Ozean sei dank

  12. Har har har,
    schon wieder Kuffnuckenausbruch aus der JVA Plötzensee.
    Unser Land ist sicher vor Merkels Invasoren!

    *total kranklach*

    Gefängnis in Berlin – Schon wieder zwei Gefangene aus JVA Plötzensee ausgebrochen

  13. Ha, ha, ha !, Was für ein Schenkelklopfer,
    schon gehört ?, in Berlin, der zweit kriminellsten Stadt Deutschlands ( klick !) sind

    OT,… Meldung vom 01.01.2018 – 19:41

    Schon wieder zwei Gefangene aus JVA Plötzensee ausgebrochen

    Einem Medienbericht zufolge sind erneut zwei Gefangene aus der JVA Plötzensee ausgebrochen. Das Gefängnis war erst kurz zuvor in die Schlagzeilen geraten, als vier Gefangene kurz nach Weihnachten ausbrachen – von ihnen fehlt noch immer jede Spur. Wenig später wurde bekannt, das auch ein fünfter Gefangener verschwunden war.Das berichtet die „Bild“-Zeitung. Die beiden Häftlinge, die nun ausgebrochen sind, sollen dem Bericht der Zeitung nach aus der Zelle eines Mithäftlings getürmt sein. Ein Gitter vor dem Fenster soll aus der Verankerung gerissen worden sein. Ein Justizsprecher habe den Vorfall auf Nachfrage bestätigt.Suche nach Ausbrecher geht weiterNach ihrer spektakulären Flucht aus der Justizvollzugsanstalt am vergangenen Donnerstag sind die vier Häftlinge derweil weiter auf der Flucht. Es fehle weiter jede Spur, sagte ein Polizeisprecher am Montag. Auch nach dem 30-jährigen Gefangenen, der sich am Donnerstag nicht aus dem offenen Vollzug zurückgemeldet hatte, wird laut Polizei noch immer gesucht…. …u.s.w…. ganze Meldung hier klick https://www.focus.de/panorama/welt/gefaengnis-in-berlin-schon-wieder-zwei-gefangene-aus-jva-ploetzensee-ausgebrochen_id_8180945.html

  14. Die Biologie ist unerbittlich: Darwin-Award für die Emanzen!

    Gleiches trifft auch auf männliche Frauen-Versteher zu; ihnen bleibt wie den Homosexuellen nur das Biotop am Rande des evolutionären Geschehens.

  15. Im Iran Sterben die Menschen der Tage um den Islam Loszuwerden….
    Wir Sterben aus??? Ohne Islam?
    Der Nanny Staat der alle an der Arbeitsfront haben muss um zu Exestieren
    wird keines der Probleme der Zukunft Lösen
    Grüne laufen sich der Tage Warm um gegen Dieselbetriebene Landmaschinen zu Demonstrieren aus Angst das sie wegen Feinstaub nicht ihre Beamten Pensionen bis zum Alter von 100 Jahren genießen Können.
    Was ist los mit den Menschen in unserem Land, hat Merkel je angekündigt je nur ein Problem zu Lösen das die Bürger bewegt?

  16. Emanzipierte Frauen sterben aus

    Ah watt
    Emanzipierte Frauen sterben nicht aus. Die Twitter-Sperrung von BvS z.B. ist im Augenblick Nr. 1 der Google-News-Schlagzeile. Gut gemacht, Störchin. Viel Presseecho ist immer gut.

  17. „Es gibt nichts zu beschönigen, diese Entwicklung, die unumkehrbar sein dürfte, wird dazu führen, dass jene Kulturen, seien es westliche oder fernöstliche, in denen die Frauen gleichberechtigt sind, im Laufe der Zeit verschwinden werden.“
    Es sei denn, sie schützen ihre Landesgrenze und wehren sich aktiv gegen die ISlamisierung. Wie beispielsweise China.
    Also: Emanzipation kann erhalten bleiben, wenn man sich der ISlamisierung entgegenstellt. Wenn aber 95% der Frauen Merkels Willkommenskultur wählen: selber schuld!
    Wenn für jeden ISlamischen Sittlichkeitsverbrecher Verständnis geheuchelt wird und gleichzeitig der deutsche Arbeitskolllege angeschrien wird, wenn er in einer Rundmail das Binnen-I vergisst: selber schuld!

  18. Der deutsche Steuersklave zahlt für die Brut seiner eigenen Schlächter und 87 % der Bevölkerung findet das toll. Eigentlich hat Europa nur noch die Chance nicht islamisiert zu werden wenn sich alle Nationalvölker gewaltsam dagegen stemmen. Das wird wohl leider nicht passieren. Aus Dummheit, Phlegmatismus und Angst.

  19. Waldorf und Statler 1. Januar 2018 at 20:23

    Super! Berliner haben ohnehin aufgegeben (ich wohne da). Alles egal! OLE! OLE!

    Die Pressekonferenz nach den ersten Ausbrüchen- die Verantwortlichen voll locker-flockig. Richtig Spaß in den Backen.
    Sehr bescheiden, sie rauchten keinen Joint und machten keine Hallervorden-Grimassen dabei- das ist heutzutage schon Professionalität im Rahmen des Berliner Versagens.

    Selbstverständlich forderte auch keiner deren Rücktritte, wieso auch?
    Bezahlt eh keiner mehr, in Berlin arbeiten die Leute in der Regel auch nicht bzw. nur auf Kosten anderer, die Bayern zahlen halt die Gehälter hier.

  20. Joppop 1. Januar 2018 at 20:18
    In den vergangenheit gingen die frauen (verbande) auf die strasse
    fur jeden scheiss und jetzt , nichts!!
    Waschweiber.
    ——————————–
    Die Öffentlichkeit wird von Weibern geprägt. Auf der Straße positionieren sich genug verrückte Weiber.
    Mit „Waschweibern“ haben die und ihr Gefolge aber auch sio was von gar nichts mehr zu tun. Eine intelligente Feministin von vor 100 Jahren, es gab sie, hätte diese gehirngewaschenen radikal Feministinnen verächtlich „Männinen“ geheißen.

  21. Die „Rechte“ im Foto in der schlecht sitzenden Lederkutte sieht aber absolut heiss aus. Garantiert eine Iranerin. Die gehen noch so einigermaßen. Was suppt Sie? VEB Getränkekombinat;-) ?
    Iranerrinnen saufen immer und kiffen was das Zeug hält. 1/2 Jahr Arbeitskollegin. Das reichte…
    Ich schaue jetzt aber lieber „Australia“ mit Nicole Kidmann und Hugh Jackmann….

  22. Mit anderen Worten: Claudia Fatima Roth, kinderInnenlose StudienabbrecherIx der TheaterwissenschaftInnen, ist ein selbst-terminierendes System!

  23. „Der Wahnsinn ist, dass einem die Muslime überall begegnen und ein schleichender Prozess des Akzeptierens begonnen hat.“
    @Wnn
    Genau das erleben wir doch gerade bezgl der Silvesterfeierlichkeiten, Weihnachtsmärkten, die einem Hochsicherheitstrakt gleichen und dem Verbot etlicher Karnevalsumzüge.
    JEDE Freiheit wird uns genommen. Wenn NRW-Innenminister Reul Frauen empfiehlt, nur noch in Gruppen unterwegs zu sein. Auf figurbetonte Kleidung sollen die Damen am besten auch noch verzichten. So weit unten sind wir schon. Im eigenen Land.
    87% wollen es so.

  24. Das Ende von Multikulti und Gender ist absehbar, denn unter dem Islam wird es das nicht geben. wie werden sich dann die Linksfaschísten und Gutmenschen verhalten? Sie werden einfach konvertieren vom Links- und Gutmenschenfaschismus zum Islamfaschismus!

  25. Nachsatz:
    Beamten Pensionen sind Doppelt so hoch wie Renten (etwa 700 Milliarden € im Jahr)
    Die Hälfte würde die eine oder andere Famiele das Kinder Planen schon Erleichtern.
    Von den Superreichen bekommt der Staat keinen Cent!
    Zuviele in unserem Land schauen lieber „Das Traumschiff“ als sich mit den Verwerfungen in dem Land zu Beschäftigen!

  26. Durch jede Gewalttat werden die Deutschen erzogen. Ist auch nachvollziehbar, denn würdet ihre Eure Frauen und Kinder an Silvester oder abends/nachts noch rauslassen oder Kinder alleinen in die Schule oder alleine mit öffenlichen Verkehrsmitteln fahren lassen nur um eine Zeichen gegen die Islamisierung zu setzen?

  27. Das Land wird vermerkelpollert, gemessert, überfallen und ausgeplündert. Und dem gleichgeschalteten Medienlügenstrom fällt dazu nur ein harmloser, wenn auch deutlicher Tweet von BvS ein.

    https://tinyurl.com/ycygm2wz

    Wie sagte noch einmal Professor Bömmel, der Physiklehrer in der „Feuerzangenbowle“ mit Rühmann?

    „Bah, wat habt ihr für ’ne fiese Charakter!“

  28. „Pedo Muhammad 1. Januar 2018 at 20:33
    @Mautpreller … 20:26 Im Iran Sterben die Menschen der Tage um den Islam (Monster allah quran.com/4/89) Loszuwerden….
    https://pamelageller.com/2018/01/protesters-attempt-police-military-takeover.html

    Diese Bilder sehen wir nicht in DDR1+2!! Der Wahnsinn. Über die deutsche Schwanzlutscherpresse das:
    https://tangsir2569.wordpress.com

    Persien wird sich hoffentlich von einer Krankheit begreifen, die sich Islam nennt. Dieses Kulturvolk hat eine solche Religion nicht verdient.

  29. Die sogenannten emanzipierten Frauen können mich mal am Arsch lecken,diese halbblinden Schrullen haben den Knall nicht gehört ,hier geht es längst nicht mehr um Günther der sein Feinriphemd nur unter Zwängen wechselt,hier geht es um die Substanz des bereits Eroberten.Soll das dumme Pack nur weiterhin seine schlaffen Titten den verklemmten Pfaffen präsentieren,aaaam Arsch,sie werden es merken wo der Grenzstein ist.

  30. Das Video ist mir schon lange bekannt.

    Vor kurzem hat hat das „pew research center“ eine Studie über den Anteil von Muslimen in Europa 2050 herausgebracht – einfach mal in google „pew research center muslime in deutschland 2050“ eingeben.
    In dem Szenario „hohe Zwanderung“ haben wir dann 19,7% Moslems in Deutschand;

    Was dies bedeutet:

    BÜRGERKRIEG (https://www.youtube.com/watch?v=fgk01s8XVcg)
    Daher stoppt die Islamisierung Europas!!!

  31. OT
    „Exilum“ mag sich noch mal melden.
    Meine Security ist sich über ihn uneinig!
    Auszug
    Received: from mail4.protonmail.ch (mail4.protonmail.ch [185.70.40.27])
    by lb-mx.zmail.com (Postfix) with ESMTP id D5722116017B
    for ; Sun, 31 Dec 2017 20:26:11 +0000 (UTC)
    Date: Sun, 31 Dec 2017 15:25:39 -0500

  32. BEI DEN GRÜNEN UND DEN ROTEN KANN FRAU AUCH GANZ OHNE HÖHERE BILDUNG KEINE KINDER BEKOMMEN:
    Wenn die Emanzen im Bundestag und in den Länderparlamenten meist völlig ungebildet sind, haben sie deshalb viele Kinder?

  33. Warum muß die Bevölkerungszahl eigentlich permanent steigen? Kann mich erinnern daß bis in die 80er noch dauernd davon geredet wurde, daß die drohende Überbevölkerung das größte Problem der Welt sei. Das wurde irgendwann von allerlei grünem Firlefanz übertönt, bis man es vergessen hatte. Ist ja auch politisch nicht mehr opportun der Dritten Welt die rücksichtslose Schnackselei vorzuhalten. Und jetzt? Exponentielles Wachstum bei konstantem, begrenztem Raumangebot geht noch immer nicht, weil die Mathematik sich nicht ändert. Nur die Leute werden immer dümmer. Wir sind schon bald auf dem Niveau eines Zweijährigen, der sich die Augen zuhält und glaubt, dann nicht mehr gesehen zu werden.

  34. Wie dumm und geistesgestört müssen diese Frauen sein um nicht zu erkennen was ihnen der Islam an Wohltaten bringt.

  35. Der alte Spruch BAREFOOT AND PREGNANT, die älteste chauvinistische Gebrauchsanweisung eine Frau vom Mann abhängig zu machen, scheint nach wie vor hoch aktuell!

    Von emanzipiert kann heute gar keine Rede mehr sein. Jede Frau muss sogar das Selbstbewusstsein neu erlernen. Was sie von zuhause nicht mitbekommt, das lernt sie in dieser Hinsicht nie mehr! Zum Selbstbewusstsein gehört nicht nur die finanzielle Unabhängigkeit, die wiederum ohne Bildung und Beruf oder beträchtliches Familienvermögen, nicht möglich ist, sondern Frauen, die ihren Selbstwert nie gelernt haben, sind nicht einmal in der Lage, Forderungen zu stellen, und diese an „Abhängige“ schon gar nicht. Von denen, die nicht einmal gelernt haben, sich von niemanden anschreien lassen zu müssen oder Unhöflichkeit dulden zu müssen und erst denen, für die physische Gewalt normal ist, möchte ich hier erst gar nicht sprechen!

    Herkunft, finanzielle Unabhängigkeit, Bildung und Selbstbewusstsein ist die erste Voraussetzung bevor an so etwas Ähnliches wie Emanzipation überhaupt zu denken ist!

  36. Der Hammer:https://www.ksta.de/koeln/so-feierten-die-koelner-silvester-in-die-freude-mischt-sich-unbehagen-29417058 Aus dem Text: „Selbst die Deutzer Brücke, einer der beliebtesten Treffpunkte der Kölner zu Silvester, wird später als vereinbart gesperrt, weil sich nicht genügend Menschen auf der Brücke versammelt hatten. – Quelle: https://www.ksta.de/29417058 ©2018″
    NICHT GENÜGEND MENSCHEN? ZUM GRAPSCHEN FÜR DIE GÄSTE ODER ALS KULISSE FÜR „SCHÖNE BILDER“ AUS DER FRONTSTADT KÖLLE?
    H.R
    LÄCHERLICH! 1 Autostunde Abstand war wohl die einzig richtige Maßnahme in Bezug auf Köln!!!

  37. „In Deutschland sind die Frauen hochgebildet“

    Na klar! Und die gebildetste von allen haben wir deswegen zur Kanzlerin gewählt.

    Oder hat doch ihre unglaubliche Attraktivität den Ausschlag gegeben? Bin gerade etwas verunsichert.

  38. „Als einzig westlich geprägtes Land bildet Israel die Ausnahme mit einer Geburtenziffer von 3,09. Hier dürfte die leidvolle Geschichte des Landes und seiner Bewohner eine Rolle spielen.“

    „Doch die Freude über den Nachwuchs ist nicht ohne Vorbehalt: „Die zwei Bevölkerungsgruppen, die die meisten Kinder kriegen, akzeptieren Israel entweder nicht als zionistischen oder nicht als demokratischen Staat“, sagt Nahum Balas, Forscher am Taub-Thinktank für Sozialpolitik.

    Die meisten armen Kinder sind Araber oder Haredim

    Laut Balas’ neuestem Bericht sind 42 Prozent von Israels Erstklässlern entweder muslimische Araber oder ultra-orthodoxe Juden. Für die einen ist Israels Selbstverständnis als Judenstaat problematisch, ein großer Teil der anderen würde lieber in einem von Rabbinern regierten Gottesstaat als in einer liberalen Demokratie leben.“

    https://www.welt.de/politik/ausland/article158153077/Israel-bekommt-die-falschen-Kinder.html

  39. Die Moslems und Afrikaner würden sich nicht mehr so stark vermehren, wenn sie für ihren Nachswuchs selber zahlen müssten. Nur die europäischen Sozialgelder halten die Moslems und Afrikaner am Leben. Außerdem ist Europa auch ohne die ganzen Invasoren aus dem mittleren Osten und Afrika, überbevölkert.

    Ein paar Wörter ausgewechselt und schon wird der Kommentar der vorher die „Your comment is awaiting moderation“ pi-news Zensur erhalten hat, sofort und ohne Probleme veröffentlicht.
    Pi-news ihr seid scheinheilig und verlogen, genauso wie die Merkel und ihre Armee von hirnlosen Zombies verbietet ihr jedem dem Mund der die Wahrheit ausspricht bzw. nicht nach eurer Pfeife tanzt!

    MOD: Per se herabwürdigende Ausdrucksweise, wie die Ihre öfter mal hat nichts mit politisch inkorrekter Kritik zu tun, sondern ist einfach nur menschenverachtend und wird daher, ebenso wie judenfeindliche Kommentare gelöscht. Wir empfehlen Ihnen das Lesen der PI-Policy!

  40. Intelligenzquotient, Intelligenz, Bildung, Verstand sind differenziert zu betrachten. Ich kenne Handwerker mit wenig Bildung, aber viel Verstand, und Akademiker mit viel Bildung, aber wenig Verstand. Ingenieure nutzen den Kopf zum Denken, Geisteswissenschaftler tun so, usw. usf.

  41. @BenniS

    Emanzen hetzen bei #metoo nur gegen einheimische Männer. Dabei begehen neu eingereiste die schlimmsten Verbrechen.

  42. Moment mal, wir haben noch einen riesigen Faktor, der Frauen in Deutschland davon abhält zwei oder drei Kinder in die Welt zu setzen. Das ist die ungeheure Steuerlast von ca. 50%, die vermutlich höchste in der Welt, Mehrwertsteuer noch nicht mit gerechnet. Wer soll denn die Kinder ernähren, wenn nicht zumindest ihre Mütter? Aber die müssen für ihr eigenes Alter 45 Jahre schuften!

  43. @Achmed Schachbrett

    Unsere Krankenkassen bezahlen für Türken und Nafris in deren Heimat. Nur weil jemand aus der Sippe in Deutschland lebt.

    Genauso gibt es Kindergeld, für Kinder, die im Ausland leben. Beweise, ob die Kinder wirklich existieren müssen nicht erbracht werden.

  44. Wnn 1. Januar 2018 at 20:15

    „Ich bin groß geworden mit Religionskritik und Karlheinz Deschner. Heute ist dies völlig ausgestorben, Religionen akzeptiert man und gut ist. Ich könnte heulen.“

    Nanana, nur nicht so negativ! Das Christentum dürfen Sie weiterhin nach Belieben dashen, kritisieren, sich drüber lustig machen, beschimpfen und verdammen. – Da bekommen höchstens ein paar fromme Hansels und Gretels (so wie ich) Lust, mit Ihnen zu diskutieren oder motzen ein bissel rum. Sie dürfen sogar kritische Aussagen über den Buddhismus oder das Judentum machen. Auch das hat keine ernstlichen Folgen.

    Kritisch wird’s erst, wenn Sie es wagen, den Islam zu kritisieren. – Meinen Sie nicht, dass genau an der Stelle der Hase für Religionskritiker begraben liegt?

  45. D Mark um 20:37
    Richtig erkannt. Auch hier im Blog wird dafür geworben, straffällige „Flüchtlinge“
    doch per Scharia abzuurteilen, wie das bei denen zuhause üblich wäre.
    Meine Meinung dazu: Das wäre doch der erste Schritt zur Scharia hier in D.
    Also nein zu solchen Forderungen. Niemals darf so was hier geschehen.
    Andererseits: Da die „Flüchtlinge“ nur einen Status illegalis innehaben, sind sie
    als solche hier sozusagen ja gar nicht existent, also mindestens abzulehnen.

  46. Seitdem in den Unis Wissenschaft nur noch durch die Aufschrift
    auf den WC-Türen von stoppelhaarigen Ledergesichtslesben definiert
    wird, ist es eigentlich egal,ob die Frauen nun komplett aus der Öffentlichkeit verschwinden
    oder nur in Säcken mit Sehschlitzen durch die Gegend stolpern.
    Wenn sie irgendwas mit Medien oder Gender-& Peace-Studies machen,
    könnten sie in der Zeit auch stattdessen bequem in den Moscheen rumsitzen oder
    einfach nur ge*ickt werden. Dafür dass in den Gender & Peace-Studies, den „Medien“ als auch der Frauenforschung (Bielefeld/Paderborn) bloß ein Studium simuliert wird, ist die Kinderlosigkeitsrate erfolgreich niedrig.

    Ausserdem standen Frauen schon seit 60 Jahren unter dem Dauerbeschuss von
    irgendwelchen „Think-Tanks“ (Denkpanzern?) die bei einer Bevölkerung von 3 Milliarden schon eine Überbevölkerung der Erde als erwiesen ansahen und die jungen Hirne bis in die 90er Jahre hinein noch mit Kinderlosigkeit als grosse Tugend wuschen. Die daraus entstandene Flaute der Kinderlosigkeit schleppt sich jetzt nun gerade durch die Generationen der urwestlichen Bevölkerung.
    Ja, helfen würde Bürokratien abbauen und stattdessen mit dem Geld die Mehr-Kinder-Familie propagieren, oder eben nicht propagieren, sondern der Natur ihren freien Lauf lassen.
    Denn erst jetzt – durch die massenhaft unkritische Kinderwerferei von dabei noch saudummen Kindern
    der Musels – erwachen doch „unsere“ Frauen und wünschen sich nun auch mehr Kindersegen. – oder fahren gerade aus den Gründen auch auf das ungegenderte, emanzipationsunterdrückende und
    selbstgerechte Machogehabe der Musels ab.

  47. @ marija
    Die Mohammedaner Frauen in Deutschland machen sich darüber aber keine Gedanken, sie setzen fleissig Mohammends in die Welt, egal ob es Konvertiten sind oder nicht.

  48. Gestern noch, in einen Theaterkulissenvorhang gewandet, wollte uns die deutsche Hillary in Form ihrer „Neujahrsansprache“ (in Wahrheit die verklausulierte Kriminalitätsstatistik-Ankündigung für 2018) auf neue und noch schlimmere Szenarien im ehemals eigenen Lande einstimmen.

    Das neue Jahr ist erst wenige Stunden alt und schon gibts die ersten Schlagzeilen der hauseigenen Staatsmedien:

    1) Politik und Gewerkschaften wütend | Entsetzen über Silvester-Angriffe auf Beamte
    Quelle: h ttp://www.t-online.de/nachrichten/deutschland/innenpolitik/id_82980212/entsetzen-ueber-silvester-angriffe-auf-beamte.html

    2) Hier kann jeder gehen wann immer er will.
    Quelle: h ttp://www.t-online.de/nachrichten/panorama/justiz/id_82980238/schon-wieder-gefangene-aus-jva-ploetzensee-geflohen.html

    Hat sich die deutsche Hillary schon dazu geäußert oder müssen wir darauf wieder ein Jahr warten? Offenbar ist dieser von M. „regierte“ Staat nicht mal mehr gewillt oder in der Lage, ein gewöhnliches Gefängnis zu führen. Frau Merkel, dann fragen Sie doch mal bei Guantanamo-Obama an, ob der Ihnen vielleicht nicht unter die Fledermausgelappten Arme greifen möchte.
    Die Angriffe ihrer Gäste auf die hiesige Polizei nehmen offenbar auch zu. Wahrlich, ein Land in dem wir gut und gerne leben.

  49. Klar sterben emanzipierte Frauen aus. Im ISlam steht auf Emanzipation schließlich die Todesstrafe. Straffrei und sofort zu vollstrecken durch den Ehemann. Inzwischen auch in dem Verbrecherstaat ‚BRD‘.

  50. Achmed Schachbrett 1. Januar 2018 at 20:53

    „Your comment awaiting moderation“ = pi-news Zensur
    Ihr seid kein bisschen besser als die ZensUrsula oder das Maasloch!
    —————————–
    Ich glaube das ist keine Zensur. Das kommt offenbar automatisch wenn man die Kommentarspalte zu lange blockiert ohne den Kommentar abzuschicken. Bin nicht sicher, aber es kommt mir so vor.

  51. @Vielfaltspinsel

    Ultraorthodox Juden sind in Israel unbeliebt. Die haben sich immer vor der Wehrpflicht gedrückt. Inzwischen gibt es ein Urteil. Danach müssen alle hin. Genaugenommen arbeiten Ultraorthodoxe nicht. Die Frauen machen etwas nebenbei. Männer haben nur ihren Glaubensinhalte im Kopf. Darum ist diese Bevolkerungsgruppe mit vielen Kindern vertreten. Die haben ja Zeit zum poppen.

  52. Mit Messer Wange durchstochen: Zwei Iraker am Düsseldorfer Fernbahnhof angegriffen

    https://www.derwesten.de/region/mit-messer-wange-durchstochen-zwei-iraker-am-duesseldorfer-fernbahnhof-angegriffen-id212984483.html

    Einer der Iraker wurde dabei mit einem Messer am Oberschenkel verletzt, dem anderen wurde die Wange durchstochen.

    Die Verletzten wurden ärztlich versorgt. Die Täter sind flüchtig, die Iraker sagten aus, dass es sich bei den Angreifern um Algerier handelte.
    ———————————————————-

    Ist ja noch einmal gut gegangen, schließlich hätten es auch solche gewesen sein können, die die Gesellschaft spalten, wie z.B. Anhänger der AfD oder PEGIDA-Spaziergänger.
    Und um es noch einmal klarzustellen: „Flüchtlinge“, auch aus Algerien, sind nicht krimineller als Deutsche. Das ist nur ein Problem „junger Männer“.

  53. Zum Thema.

    Eine Selbstverwirklichung der Frau in den vergangenen Jahrzehnten kann ich nicht erkennen. Hätte eine Mehrheit der Frauen sich in diesen vergangenen Jahrzehnten tatsächlich verwirklicht wäre es nicht zu einem solchen Einbruch bei den Geburtenzahlen gekommen. Statt die 3 Ks haben jetzt die Arrondierung des Familieneinkommens bis zur Karrieregeilheit à la Merkel oder von der Leyen oberste Priorität. Das führt zu gar keine Kinder (z.B. Nation als Kinderersatz) oder (viele) Kinder ohne Mutter (Kinder als Staffage). In beiden extremen Fällen ist klar dass das „Mutter-sein“ komplett Brach liegt. Nur wenn im Arrondierungsfall die Kinderbetreuung und Erziehung erste Priorität behalten und beide Ehepartner dies tätlich unterstützen kann eine kinderreiche Familie gedeihen. Kindererziehung sollte in einer zivilisierten Gesellschaft als Berufsleistung voll anerkannt werden. Wenn diese Bedingungen erfüllt sind könnte die Geburtenrate wieder ansteigen. Das scheint aber mit Karriereweibern wie Merkel, von der Leyen, geschweige denn Barbara Hendrixx an den Schaltstellen der Macht höchst illusorisch. Auch im jetzigen Zeitalter wird die Frau durch Fremdbestimmung daran gehindert ihre biologische Bestimmung und zwar an ihren persönlichen Bedürfnissen ausgerichtet, zu verwirklichen. Dies zum Nachteil der Frau und der Gesellschaft.

  54. Auf den ersten Blick sollte sich das von selbst regeln, denn Inzucht macht hässlich.
    Aber wenn die Mehrheit hässlich ist, definiert sich das Schönheitsbild neu.
    Vielleicht schlägt auch rechtzeitig ein Meteorit ein; dann fängt es alles von vorn an, evtl. wieder mit Schuppen, denn die sind UV-beständiger als unsere (helle) Haut.
    Vergleichsweise kurz- oder mittelfristig entscheidet eher die Waffentechnik; Christentum und Judentum sollten sich hier den entscheidenden Vorteil erarbeitet haben, sonst gäbe es Israel schon nicht mehr.

  55. Dass der Islam dabei ist, auch bei uns die Emanzipation der Frauen hinweg zu wischen, ist ja nichts neues. Die Details dazu sind vor allem spanend. Zu aller erst die Grünen, die ihre Pseudo-Toleranzen der Emanzipation unterordnen und es wohl inzwischen richtig hip finden, wenn man Kopftuch trägt. Gab ja schon berichte aus der diesem Lager, wo das Kopftuch als Ausweis der Emanzipation gepriesen wurde. Dazu jetzt auch noch diese Sexismus-Debatte, die sich ausschließlich gegen westliche Männer richtet, während die Verhältnisse in den arabischen Clans jeder Beschreibung spotten. Dazu dann noch der Run gegen freizügige Reklame. So wird in Deutschland auch der Islam vorbereitet …

  56. Achmed Schachbrett 1. Januar 2018 at 20:59

    Das mit der Moderation ist wie eine Grippe. Sie kann jeden mal erwischen. Ich war auch schon dran.

  57. Die europäische Kultur wird nur dann verschwinden, wenn die Europäer es zulassen, dass der Islam die Bevölkerungsschrumpfung nicht nur ausgleicht, sondern sich ausbreitet.
    Europa hat schon viele Schrumpfungen überlebt (Pest, Kriege, wie der 30-Jährige) und ist daran nicht zugrunde gegangen! Wir könnten sogar mit technologischem Fortschritt die vorübergehende Schrumpfung human begleiten. Es ist nur natürlich, dass Bevölkerungen in ihrer Geschichte schwanken. Sollten wir aber dem Islam das Feld überlassen, so wird er aufgrund seines Systems der steinzeitlichen Großfamilien und rückschrittlichen Lebensweise, schnell an natürliche Versorgungsgrenzen stossen (Hungersnöte, Epidemien, verseuchtes Wasser). Und diese Bevölkerungskorrektur ist alles andere als menschlich. Man stelle sich vor, die westlichen Kulturen verweigerten heute Afrika jede Unterstützung und Handel! Innerhalb einer Generation wäre die Bevölkerungsexplosion Afrikas Geschichte! Und solange der Islam die Kuffarhand, die ihn füttert, noch nicht ganz abgeschlagen hat, wird er einen auf „dicken Maxe“ machen!!
    Die humanste Weise Elend zu vermeiden, ist also den Islam zurückzudrängen und eine fortschrittliche eurokulturelle Gesellschaft zu forcieren!
    OHNE ALLAH UND SEINEM GESANDTEN VERBRECHER!

  58. Schauen wir uns doch mal eine typische Deutsche Schulklasse an. Hier eine Walldorfschule in Cottbus, an dieser Schule gibt es sogar noch biodeutsche Schüler.

    http://www.dw.com/de/wali-und-die-waldorfsch%C3%BCler-kampf-gegen-abschiebung-nach-afghanistan/a-38141824

    Was fällt auf? Zunächst einmal: es gibt einen eindeutigen Männerüberschuss! Dann lassen sich drei Gruppen indentifizieren:

    1) Walli, Abdul, Mohammend,…(die „Wolfsgruppe“): Körperlich der deutschen „Jungs“ deutlich überlegen. Haben ihr „bestes Stück“ immer griffbereit und sind auch jederzeit bereit dieses einzusetzen. Sie wissen genau, dass die Politik, die Medien, die Kirchen, die Justiz und ihre Mitschüler hinter ihnen stehen.

    2) Sofie, Lea, Anna,…(„die sanften Lämmer“): Gutmenschen durch und durch, engagiert bei metoo und im Kampf gegen rechts, Antisemitismus, Islamophobie, Homophobie,… Geben Walli & Co. Sprachunterricht und stehen auch für alle sonstigen Bedürfnisse der „Wolfsgruppe“ zur Verfügung. Sind in ein-zwei Jahren schwanger, bedecken sich und konvertieren zum Islam. Werden als stolze Mulima viele viele Mohammeds schenken.

    3) Malte, Basti, Hendrik,.. („die dienenden Schlafschafe“): Engagiert für die Rechte ihrer Mitschüler Abdul,.. und im Kampf gegen „rääächts“. Sie wissen genau, dass sie bei Sofie,.. niemals zum Zuge kommen werden. Ihre unterdrückten männlichen Bedürfnisse lassen sie bei der Antifa, irgendwelchen Trendsportarten oder in Computerspielen aus.

  59. Liebe Männer und vor allem junge Männer, wenn eure Herzensdame bei ersten, zweiten oder dritten Date sagt, sie sei „Feministin“, dann lauft! Lauft so schnell ihr könnt! Das hat keine Zukunft, sondern bedeutet nichts als Ärger.

  60. Eins steht fest eine emanzipierte Frau und ein Frauenunterdrücker (ab heute darf man ja nicht mehr ins Detail gehen) kommen auf keinen Nenner! Nicht heute und nicht morgen! Einer dabei bleibt auf der Strecke, meistens mit einem Messer im Rücken!

  61. Im Westen nix neues.Gleichzeitig haben die Frauen arabische Analphabeten, schwarzhaarige Gelbhäuter-Asylmänner zu Millionen hergejubelt!
    Facet:Islam

  62. OT: auch in Dunkeldeutschland freut man sich nun über die Neujahrsbabys:

    Maisaa Mordia brachte die kleine Talaa um 2.22 Uhr im Klinikum Chemnitz zur Welt. Die Kleine ist ist 51 Zentimeter groß und wog bei der Geburt rund 3435 Gramm. Die 23-Jährige Maisaa stammt aus Syrien und hat bereits zwei Töchter (2 und 3 Jahre). (https://www.tag24.de/nachrichten/chemnitz-sachsen-neujahrsbaby-talaa-konstantin-klinikum-drk-krankenhaus-411013)

    Alvin ist Sachsens erstes Neujahrsbaby. 2018 war gut eine Stunde alt, als die Tochter syrischer Eltern um 1.18 Uhr im Städtischen Klinikum Dresden-Friedrichstadt das Mädchen zur Welt kam […] (https://www.sz-online.de/sachsen/alvin-ist-sachsens-erstes-baby-2018-3849583.html – der Name ist wohl ein Übertragungsfehler, woanders heißt das Kind „Avrin“ oder „Alrin“)

  63. Zitat Genosse Gabriel
    … “ Tun sie doch nicht so als ob Deutschland ein Land ist, indem lauter kriminelle Ausländer rumrennen “ … hier ab 1.56 min. … klick !

    OT,-….Meldung vom 01.01.2018 – 15:42

    Ausländer attackieren Deutsche mit Glasflasche – Ein Schwerverletzter

    + + Mehrere Ausländer greifen Deutsche mit kaputter Glasflasche an + + Angreifer verletzt sich selbst schwer + + Angegriffene erleiden leichte Verletzungen. Bei einer Auseinandersetzung zwischen Ausländern und Deutschen ist in der Innenstadt von Arnstadt (Ilm-Kreis) ein Beteiligter schwer verletzt worden. Der Mann hatte zu Silvester zusammen mit anderen aus einer Gruppe Ausländer heraus mehrere Deutsche mit einer abgebrochenen Glasflasche angegriffen, wie die Polizei am Montag mitteilte.Ein Schwer- und zwei Leichtverletzte. Dabei verletzte er sich selbst so schwer, dass er notoperiert werden musste. Zwei der attackierten Deutschen erlitten leichtere Schnittverletzungen sowie Prellungen. Einen politischen Hintergrund der Auseinandersetzung schloss die Polizei zunächst aus. Sie sucht jetzt Zeugen des Vorfalls. Hinweise werden unter (03621) 78 14 24 entgegen genommen https://www.thueringen24.de/thueringen/article212984753/Auslaender-attackieren-Deutsche-mit-Glasflasche-Ein-Schwerverletzter.html

  64. Eurabier 1. Januar 2018 at 21:16
    „Islamische Gruppenvergewaltigungen sind für die Kölner Polizei weniger schlimm als AfD-Posts“

    Die Reker-Polizei hätte hundertfache Selbstanzeige erstatten müssen wegen unterlassener Hilfeleistung. Aber warum auch, Blödmänninnen und Emanzen wie Fatima Roth haben die Vergewaltigungen ihren Hauptfeind „deutsche Männer“ in die Schuhe geschoben und lenkten so vom eigentlichen Skandal ab.

  65. D Mark 1. Januar 2018 at 21:23

    Sehr gut analysiert.
    Malte und Vincent demonstrieren brav gegen rääääächts und gegen Wallahs Abschiebung; dieser steigt dafür inzwischen mit Lea-Sophie und Anna ins Bett uns schiebt einer von beiden einen Braten in die Röhre. Abschiebung verhindert. Vincent und Malte dürfen als brave deutsche Cucki-Boys dann zusehen, wie Lea-Sophie und Wallah Händchen halten. Sex gibts für Malte und Vincent wie gehabt nur mit der eigenen Hand.

  66. Eurabier 1. Januar 2018 at 21:16

    Das ist gar nicht gut.
    Die gleiche Polizei, die auf Arabisch jetzt Twitter-Nachrichten versendet?

    Zumindest die Kölner Polizei scheint tatsächlich der Altparteien-Ideologie vollkommen unterworfen zu sein.
    Hätte ich in Köln Familie- wäre spätestens heute Ansage zum Wegziehen aus Köln angesagt.

  67. Nach der Emanzipation, folgt nun Revolution.
    Denn, der Esel, wagt er sich auf’s Eis, gibt uns’re Narretei bald preis.

    Oder anders: Deutschland wird auch die heutige „Demokratie“ überleben.

    Und: Mit Trümmern kann man/Frau dann wieder aufbauen.
    Das unterscheidet uns wohl von anderen Kulturen, welche nur zerstören können.

    Dankt Gott für diese seltene Konstellation! Wir schreiben Geschichte! Wir Deutsche!

  68. Zur im Artikel angesprochen genetischen Vielfalt sei mal angemerk(el)t … ich zitiere:

    Dr. rer. nat. habil. Dr. phil. habil. Volkmar Weiss: „Die Nachkommen der von der kinderlosen Pfarrerstochter ab Herbst 2015 ins Land Gelassenen und der noch willkommen zu heißende Familiennachzug der „Fachkräfte“ sind in der hier eben zitierten Studie noch nicht enthalten. Die Dummvolkung wird sich dem nach fortsetzen. In der Gegenwart zieht die Massenzuwanderung von Unqualifizierten eine raschere Absenkung der IQ-Verteilung nach sich als die der unterschiedlichen Kinderzahlen der Sozialschichten. Das alles war im Prinzip schon 2010 und 2012 bekannt.“

    Quelle: http://www.v-weiss.de/offbriefleopoldina.pdf (Der ganze Brief ist sehr lesenswert!)

  69. „AtticusFinch 1. Januar 2018 at 21:06
    Wnn 1. Januar 2018 at 20:15

    „Ich bin groß geworden mit Religionskritik und Karlheinz Deschner. Heute ist dies völlig ausgestorben, Religionen akzeptiert man und gut ist. Ich könnte heulen.“

    Nanana, nur nicht so negativ! Das Christentum dürfen Sie weiterhin nach Belieben dashen, kritisieren, sich drüber lustig machen, beschimpfen und verdammen. – Da bekommen höchstens ein paar fromme Hansels und Gretels (so wie ich) Lust, mit Ihnen zu diskutieren oder motzen ein bissel rum. Sie dürfen sogar kritische Aussagen über den Buddhismus oder das Judentum machen. Auch das hat keine ernstlichen Folgen.

    Kritisch wird’s erst, wenn Sie es wagen, den Islam zu kritisieren. – Meinen Sie nicht, dass genau an der Stelle der Hase für Religionskritiker begraben liegt?“

    Völlig richtig, genauso hatte ich es gemeint. Die Antwort, warum das so ist, liefert Bill Warner:
    „Wie kann man das Schweigen und die Ignoranz der Intellektuellen erklären? Die massive Gewalt des Jihad hat die Psychologie des „missbrauchten Kindes“ zur Folge. Intellektuelle fürchten sich vor den islamschen Vergewaltigern, sie entschuldigen und besänftigen sie und  ignorieren die Gewalt der Vergangenheit. Dann drehen sie sich um und beraten unsere Politiker. Das Resultat ist eine ignorante Bevölkerung welche sich an die Intellektuellen wendet um informiert zu werden. Man tischt ihnen jedoch nur Verrat und Lügen auf.“

  70. @ D Mark 1. Januar 2018 at 21:23

    „Schauen wir uns doch mal eine typische Deutsche Schulklasse an. Hier eine Walldorfschule in Cottbus, an dieser Schule gibt es sogar noch biodeutsche Schüler.“

    Bin wirklich stolz darauf, daß ich kein Biodeutscher bin. Körnerfresser, die ihre ganzen Lebensmittel im Naturkostladen kaufen, meistens die Grünen wählen und alle scheiXXe angezogen sind.

  71. Alles richtig. Aber Grenzen dicht für Kulturschädlinge löst das Problem. Deutschland geht es nicht schlechter mit 60 Millionen. In keinerlei Hinsicht. Wenn man bedenkt dass die fehlenden 20 Millionen moslemische Parasiten sind sogar ungleich besser. Die Emanzipation/Geburtenrate ist nur ein verschärfender Faktor im Kampf der Kulturen und alleine nicht entscheidend.

  72. Gibt es eigentlich ein nicht-mohammedanisches Neujahrsbaby in Deutschland?

    Schon seltsam, deutsche (nicht.mohammedanische) Frauen finden tausende Gründe (Steuer, Rente, Arbeit, Karriere, „schaffe ich nicht“,..) warum sie (überhaupt) keine (mehr) Kinder wollen. Die Mohammedanerinnen scheinen diese Bedenken nicht zu haben, oder ihre Bedenken werden einfach ignoriert. Auch deutsche Konvertitinnen haben keine Bedenken viele Mohammeds auf die Welt zu bringen.

  73. Wer Gleichberechtigung will, bekommt Unterwerfung und wird über kurz oder lang vor die Tür gesetzt wie ein stinkender Kater.

    Noch nie in der Geschichte der Menschheit hatten Frauen so viel Macht wie heute in der sog. zivilisierten Welt. Und das erst seit ganz, ganz kurzer Zeit im Verhältnis zur Entwicklungsgeschichte der Menschheit. Damit können sie evolutionär bedingt überhaupt nicht umgehen und schlagen vollkommen über die Stränge wie ein bislang bettelarmer Lottogewinner, der mit Geld nie umzugehen brauchte, weil er keines hatte.
    Stichwort „Spätrömische Dekadenz“ – des Mannes. Der das zugelassen, bzw. herbeigeführt hat. Frau braucht und will immer noch den *hust* Führer – pardon – den Anführer, Verführer, den Platzhirschen, den Leitwolf, der bestimmt wo es lang geht. Alle anderen sind beta und nicht paarungswürdig.

  74. Deutsche Frauen verstehen unter Emanzipation: Hass auf deutsche Männer, sie bei jeder Gelegenheit abwatschen und abschießen, die Hosen anhaben, die deutschen Kerle „zum Männchen machen“, selber Karriere machen, Durchsetzung wo es keinen Sinn macht, klischeehaftes Geschlechterdenken leben, Bestrafung durch Entsexualisierung, Geburten- und Familienverweigerung, Enthübschung und Entweiblichung, Burka, Islam etc.

  75. Der Mann darf nicht in Frieden leben.

    Tut er es dennoch, verkommt er zur Lachnummer. Man beginnt, seine Existenzberechtigung in Frage zu stellen. Das Weib emmanzipiert sich (es lässt sich scheiden).

    Möchte er trotzdem noch in Frieden leben, öffnet irgendwo ein Weib die Grenze seines Reviers und lässt andere Männchen hinein.

    Dann beginnt der Krieg.

  76. crimekalender 1. Januar 2018 at 21:42
    Amir Kulalih ist der Name des syrischen Jungen, der in der Wahlheimat
    ——————–
    Typisch für die Integrationsverweigerung:

    Abartige Wüstennamen o. ä..

  77. Vom Fischer und seine Frau….
    Mantje, mantje, Timpe te, Buttje, Buttje in der See – meine Frau, die Ilsebill, will nich so als ick woll will.
    Als die Dame des Hauses eines Tages wie Gott sein wollte,nachdem sie vom Landhaus bis zum Kaiserreich alles bekam,landete sie wieder hinter ihrem dreckigen Herd,in ihrer alten Kate.
    Was liebe ich die alten deutschen Märchen.

  78. Umkehrbar ist das nur noch über wirtschaftliche Not. Man könnte sagen, die Emanzipation ist nur zu weit gegangen. Aber eine Grenze ist in einem solchen Prozeß nicht zu verordnen, wenn dann müßte sich das natürlich einpendeln. Hat sich aber nicht natürlich eingependelt.
    Jetzt könnt man sagen, man hätten den natürlichen Prozeß nicht künstlich erweitern dürfen, also keine Quoten einführen dürfen, so dass also nur Frauen in Positionen gekommen wären die sich in echt gegen Männer durchgesetzt hätten. Ja hätte, war aber nicht so. Im Gegenteil es ist nicht nur zu Feminismus, Sexismus-Geschrei und Genderismus gekommen, sondern eben dazu, dass z.B. Frauen im Fachbereich Maschinenbau als „Genderbeauftragte“ unter Maschinenbau-Professorin laufen. D. h, die lehren da nicht wie Maschinen gebaut werden, sondern inwiefern Frauen in diesem Fach benachteiligt werden. Und in Mathematik werden Diplome über „Mädchen in Mathematik-Unterricht “ vergeben.
    Nun kann man sagen, das sind Auswüchse. Aber kann auch sagen, dass das unvermeidlich war als man begann der Natur ins Handwerk zu pfuschen.
    Ja nun müßten wie erstens Merkel wegbekommen, zweitens die Grenzen schließen, drittens die Moslems und Nafris rückführen. Aber dann müßte die Emanzipation wieder in einen natürlichen Zustand geführt werden, eventuell so, dass die 5-25% (ob die Obergrenze stimmt weiß ich nicht, könnte auch niedriger liegen) Frauen die es mit Männern (im Mittel) je nach Fach aufnehmen können, weiter machen können. Wobei Frauen natürlich in ihren angestammten Domänen auch bis 100% belegen können. Ich denke dazu müßte es ausreichen die Quote abzuschaffen.

    Aber wie gesagt es muß alles zusammen gelingen. Sieht nicht gut aus.

  79. Ich denke, der Punkt bzgl der Geburtenrate, greift etwas zu kurz.

    Man darf nicht vergessen, daß der Mann vor 100 Jahren, mehr oder weniger genau so an Haus und Hof gebunden war wie die Frau. In ländlicher Umgebung, wurden Landwirtschaft und Handwerk größtenteils in Rufweite des Hauses betrieben. Der Mann war also nie weit weg. Erst im Zuge der Technisierung und Industriealisierung, hat der Mann das Haus verlassen und die Frau blieb mit den Kindern alleine zurück.

    Die höhere Geburtenrate von Nichtindutsrieländern hängt also nicht zwangsläufig von Status der Frau ab, sondern auch damit, dass die Gesamegesellschaftlichestruktur der unsrigen 200-300 Jahre hinterher hinkt.

    Dazu kommt noch der Wohlstand, der die Familei auch ein Stück weit entwertet hat. Wenn ich heute krank bin, gehe ich ins Krankenhaus, die Familie muss mich nicht mehr pflegen. Bin ich pleite, gehe ich zum Hartz-Amt. Habe ich Sorgen, gehe ich zum Psychologen. Was früher die Familie geleistet hat, leistet heute der Staat. Das alles, führt zu einer Entwertung der Familie und macht es nicht mehr erstrebenswert selbst eine zu gründen.

  80. Vorab soll aber dennoch betont sein, dass der Autor ein Verfechter der Gleichberechtigung von Mann und Frau ist und auch dafür eintritt.

    Schon wieder ein Entschuldigen vor den Linken, man müsse dieses oder jenes betonen. Eine Bückhaltung. Die Zeiten sollten doch eigentlich vorbei sein.

    Die Emanzipation der Frau, also die Loslösung von der Fremdbestimmung durch den Mann, verbunden mit der Möglichkeit zur Selbstverwirklichung, geht Hand in Hand mit immer besseren Bildungschancen für das weibliche Geschlecht.

    Feministische Propaganda!

    Der Ehemann ist kein Fremder, somit liegt auch keine Fremdbestimmung vor.

    „Selbstverwirklichung“ – kein Kommentar

    Die „Bildungschancen“ für das weibliche Geschlecht bestehen darin, die Anforderungen einfach runterzuschrauben, sodaß auch Frauen schnell zu einem höheren Abschluß gelangen.

    Da Studien ergaben,

    Somit ist die Gleichberechtigung der Frau nicht nur aus ethischer, sondern auch aus volkswirtschaftlicher Sicht ein Gewinn.

    Aus Sicht der Arbeitgeber, weil ein erhöhtes Angebot an Arbeitskräften die Löhne drückt. Das hat schon Möbius um 1900 erkannt:

    Nimmt man an, die Feministen hätten ihr Ziel erreicht, und die Weiber hätten sich aller männlichen Berufszweige und Rechte bemächtigt, so würde im günstigsten Falle das Ergebniss unnütz sein. Denn die Weiber würden höchstens dasselbe, was die Männer schon vorher geleistet haben, noch einmal leisten. Aber die Zahl der Arbeiter wäre verdoppelt und der Werth der Arbeit vermindert.

  81. Religion_ist_ein_Gendefekt 1. Januar 2018 at 20:49

    Die einheimische Bevölkerungszahl muß nicht steigen oder konstant bleiben. Wenn wir Moslems und Nafris los sind schon gar nicht. Aber mit dem Ergebnis der Emanzipation, also des völligen Qualitätsverlustes durch Quoten, Feminismus und Genderismus kann eine Gesellschaft auch ohne Moslems und Nafris nicht überleben. Aber dann bliebe mehr Zeit für ein Einrenken.

  82. Heisenberg73 1. Januar 2018 at 20:15

    Der Feminismus rottet sich selbst aus. Oder er wird von den Moslems am Ende ausgerottet. Lebensfähig ist diese Ideologie jedenfalls zum Glück nicht. Aber der Feminismus reisst auch die westliche Zivilisation mit in den Orkus der Geschichte.
    +++++++++++++++++++
    Zwar ist in vorliegendem Artikel von emanzipierten Frauen die Rede, nicht vom Feminismus.
    Ich finde es bedauernswert, wenn beides so häufig gleichgesetzt wird, Folge der Umwortung nach Vorlage der Orwell-Dystopie.

    Feminismus ist eine Art Gegenteil zur „weiblichen Emanzipation“ (Ich finde auch den Begriff Emanzipation im Zusammenhang mit Frauen unglücklich, da die meisten Frauen im reproduktionsaffinen Alter genau wissen, was sie wollen. Sie sind von spezifischen Formen der Zivilisation, der Islam eine davon, höchstens einmal „ent-mächtigt“ worden).

    Der Feminismus war immer, jedenfalls so lange ich lebe, eine Veranstaltung speziell lesbischer, tendenziell vermännlichter Frauen, fernerhin solcher mit gestörter Geschlechtsidentität („Gender“).

  83. Man könnte das mit den Geburten schon regeln, indem man sagt Kindergeld bekommen nur noch deutsche Familien. Das dadurch eingesparte Geld könnte man deutschen Familien zukommen lassen, schon wäre die Trendwende da, aber an so etwas traut sich die AfD nicht ran.

  84. crimekalender 1. Januar 2018 at 21:32
    Die Parade der Neujahrsbabies beginnt…
    Auf den kleinen Hüseyin, das Neujahrsbaby 2018, sind die Geschwister Betül (7) und Ali Furkan (3) mächtig stolz.

    Wer von den frisch geworfenen K***nucken-Bastarden wird wohl als erstes seine Intensivtäterkarriere starten?

  85. INGRES 1. Januar 2018 at 22:07

    Also die mangelnde Geburtenzahl ist nicht das Problem der Emanzipation, sondern der Qualitätsverlust und das feministische Irrenhaus, Männerhass eingeschlossen.

  86. D Mark 1. Januar 2018 at 21:23

    Schauen wir uns doch mal eine typische Deutsche Schulklasse an. Hier eine Walldorfschule in Cottbus, an dieser Schule gibt es sogar noch biodeutsche Schüler.

    http://www.dw.com/de/wali-und-die-waldorfsch%C3%BCler-kampf-gegen-abschiebung-nach-afghanistan/a-38141824

    Wuahahahahaaaa

    Ist das nicht der „19jährige Wali“, der aussieht wie 37?

    Wali soll zurück nach Afghanistan. In Cottbus hat er in eine Ein-Zimmer-Wohnung in einem großen Hochhaus. Doch er schläft „jede Nacht woanders, weil ich so große Angst habe, dass sie mich nachts abholen“. Jetzt spricht er in der Landessprache Dari, um sich richtig ausdrücken zu können. „Als sein Abschiebebescheid kam, habe ich vor Wut geheult,“ erzählt Vincent. Wali und die Waldorfschüler – Kampf gegen Abschiebung nach Afghanistan.

    Vincent will, dass sein Freund Wali bleibt
    Der Fall Kundus – Wali aus Kundus (19)

  87. Dies scheint mir die relevanteste Aussage zum Artikel zu sein:

    „omega 1. Januar 2018 at 20:19
    Staaten wie Uruguay haben auch gleichberechtigte weisse frauen,aber halt keine musel-gefahr,dem Atlantischen Ozean sei dank“

    Mit derartigen geografischen Hindernissen (Ozean) wie kontrollierten Grenzen und Politikern ohne Meineid zum Wohle des deutschen Volkes und ihrem willentlichen Bestreben zu dessen Beseitigung hätten wir dieses Problem überhaupt nicht.

    Das Problem ist nicht der Islam – es sind unsere „gewählten“ Politiker und Helfershelfer !!!
    Und somit unsere – anerzogene – verrottende Volksgesinnung.

  88. Mindestens eine Mitschülerin aus Walis Klasse soll ja bereits schwanger und konvertiert sein hat gestern einer der User hier geschrieben.

  89. „Als einzig westlich geprägtes Land bildet Israel die Ausnahme mit einer Geburtenziffer von 3,09. Hier dürfte die leidvolle Geschichte des Landes und seiner Bewohner eine Rolle spielen.“

    Nicht im Zusammenhang mit den Orthodoxen Juden, die mehr als zehn Kinder aufweisen.

    Deshalb hinkt der Vergleich mit Israel, denn moderne Israelis haben nicht so viele Kinder, nur die Orthodoxen, die jede Modernisierung hassen und ebenso, wie Moslems, Frauen total ausschließen. Die dürfen sich in öffentlichen Verkehrsmitteln nicht mal neben einen dieser Männer setzen. Frauen könnten unrein sein, siehe den Talmud.

    Ebenso soll eine Mehrehe von Moslems in Deutschland nicht anerkannt, sondern sogar geächtet werden. Wie es unser GG vorschreibt.

    Es sind ausschließlich die alten Kulturen, die daran festhalten, selbst nicht zu arbeiten, dafür die Zeit zu haben, sich „religös“ fortzubilden, in diesem Fall, die Männer.

    Könnten sie das alles selbst finanzieren, wunderbar. Können sie aber in den allermeisten Situationen nicht.

  90. Einziger uns bekannter Zweck des Daseins ist es, das Leben in eine neue Generation zu verfrachten. Somit das Leben am Leben zu erhalten. Jeder einzelne von uns ist nur ein Gefäß, welches mit Leben gefüllt ist und das Leben weiterträgt bis das alte Gefäß zerbricht. Vor seinem Zerbrechen sollte es dem alten Gefäß gelungen sein, seinen Inhalt in ein neues Gefäß gefüllt zu haben.
    Mir ist keine Religion bekannt, die Aussagen darüber trifft, warum dies so ist. Warum eine Schöpfermacht vergängliche Wesen schafft, die diesen Staffellauf durchmachen müssen. Warum wurden Adam und Eva nicht als Unsterbliche Wesen kreiert? Natürlich gebe ich zu, nicht wirklich jede Religion aus dem ff zu kennen. Mein Horizont ist so beschränkt, wie der eines jeden Anderen. Es geht doch nichts über eine gesunde Halbbildung.
    Warum hat ein Schöpfer seiner Schöpfung den Tod geschenkt? War er unzufrieden mit seinem Werk?
    Wurden wir in ein Rennen geschickt, dessen Ziellinie wir nicht sehen, dessen Ziellinie wir nicht einmal kennen, wir nicht einmal die Richtung kennen, in die wir laufen? Ein Ziel, das nicht einmal unser Schöpfer kennt? Ist dies der Stein, den die Schöpfermacht schuf, welchen sie selbst nicht heben kann, trotz Allmächtigkeit?
    Worauf sind wir denn als Einzelwesen überhaupt ausgerichtet?
    Die Weitergabe des Lebens. Alles, was uns davon abhält, ist unser Feind. Das gilt für Männer, wie für Frauen und damit ist die Gleichberechtigung hergestellt.
    Warum leben wir, warum sterben wir?
    Den Sinn und Zweck muss man nicht verstehen. Man kann es versuchen. Aber es reicht doch, daran zu glauben, dass es einen Sinn und Zweck gibt, ohne ihn jemals zu ergründen, es reicht doch, zu glauben, dass nichts verloren geht. Dafür braucht niemand einen Pfaffen und auch keinen Rabbi und erst recht keinen Imam.
    Im Allgemeinen regt mich oft auf, was da an monotheistischem Geblöke aus dem Nahen Osten so über die Welt geschwappt ist.
    Wir passen nicht in diese, durch Menschen geschaffene, Menschenwelt. Das Individuum kreist nur noch um sich selbst und hat seine Aufgabe im Spiel des Lebens, nicht mehr im Blick. Religionen befassen sich mit dem Sein und dem Ende des Einzelnen und nicht mit dem Werden der Gesamtheit, der Schöpfung.
    Wir müssen uns wirklich Gedanken machen als Menschheit.

    Was den Artikel angeht, alle Menschen sind vor den von Menschen gemachten Gesetzen gleich zu BEHANDELN, was nicht bedeutet, dass alle Menschen gleich sind, ein Lieblingsirrtum gewisser Kreise. Die Gesetze sind weder von Männern, noch von Frauen zu machen, sondern von Menschen. Und Quotenregelungen sind für mich der Inbegriff menschengemachter Ungerechtigkeit. Und Frauen zu Gebärmaschinen zu degradieren ohne Teilhabe, ist …………………………………
    So, wie es aussieht, sortiert die Natur nach Eignung aus. Viele sehen am Anfang von Allem und dem ganzen Rest einen Schöpfer, einen Schöpfer der Natur. Warum will der Mensch sich dagegen erheben? Traut er seinem Schöpfer nicht?

    Jetzt habe ich meinen eigenen Faden verloren, den ich nie hatte.

  91. Die Lösung heißt nicht Verbot der Alphabetisierung deutscher Mädchen, Abtreibungsverbot bei Todesstrafe oder die kostenlose 24 StundenKita! Sondern FREIE MUTTERSCHAFT! Das heißt, die Frau muss ihre natürlichen Rechte zurückbekommen! Das Recht unabhängig und selbstbestimmt, in garantierter Sicherheit mit ihren Kindern leben zu dürfen! Das heißt: Bedingungsloses Grundeinkommen für Mütter plus Leistungsvergütung für Geburten und jahrelange Erziehungsleistung („Kinderarmut“ ist Mütterarmut!, Schluss mit mütterlichen Gratisleistungen für die Gesellschaft! Altersarmut, Bitten beim Amt), völlige Ausschaltung aller väterlichen Zugriffsrechte!(braucht die Bärin „Unterstützung“ vom Bär? „Versorgt“ der Löwe die Löwin?), d.h. Millionen Kinder, die nicht mehr missbraucht werden!!!; hunderte, die nicht erschlagen werden! Ein Leben für Mütter und Kinder in Frieden und Sicherheit und Wohlstand. Ohne Mann!
    So hat es die Natur eingerichtet, so will es die Natur, so muss es sein!
    Machbar durch Samenbanken etc.

  92. In einem Land, in dem das Faustrecht herrscht, der Staatsverfall immer weiter fortschreitet, ist es müßig über Emanzipation der Frau zu sprechen. In einem Land, in dem Frauen mit ihrem Leben spielen, wenn sie ihre unliebsame Partnerschaft beenden, weil ihnen keiner helfen kann, nicht einmal die Polizei, in diesem Land liegt die Emanzipation der Frauen in weiter Ferne irgendwo auf der Milchstraße!

  93. So viele Neujahrsbabies ohne deutsche Namen.
    Ganz toll! 🙁
    Wie sagte mal jemand so passend: Die Moslems fixxen uns tot.

  94. Highway 1. Januar 2018 at 22:00
    „Der Ehemann ist kein Fremder, somit liegt auch keine Fremdbestimmung vor.“
    +++++++++++++
    Naja, bei nachvollziehbarer Definition der Ehe als Reproduktionsgemeinschaft zwischen Mann und Frau wäre er immerhin insofern nicht fremd, dass er der Frau bisweilen begegnet, manchmal sogar außerhalb des Coitus. Zwar findet seit „Vergewaltigung in der Ehe“ ja auch kein Coitus mehr statt. Dem Ernst geht heute kein Spaß mehr voraus. Ernst gibt’s nur noch in vitro.
    —————————
    „Selbstverwirklichung“ – kein Kommentar“
    ++++++++++++++
    Mir fällt dazu sofort Evelyn Hamann ein. Eine göttlichere Sketch-Partnerin hätte Vicco von Bülow niemals haben können.
    https://www.youtube.com/watch?v=LrYdCyL3rDE

    So, und jetzt stelle man sich mal 40 Millionen jodelnde Burkas vor! Da fallen auch dem letzten Muezzin die Eier ab.

  95. Highway 1. Januar 2018 at 22:00

    Guter Kommentar. Nur eine kleine Unstimmigkeit:
    Bildung für Frauen müßte nicht zwangsläufig bedeuten, dass sie Männern im Beruf Konkurrenz machen müssen, sondern dass sie u.U. die Söhne besser bilden können. Das kann auch der Volkswirtschaft nutzen. Aber ich weiß nicht, ob nicht die natürlichen Fähigkeiten normaler Frauen ohne künstlichen Bildungskrampf nicht eh ausreichen. Man sollte es natürlich laufen lassen. Ging dich vor 1968 auch und besser.
    Ganz wichtig ist es aber den Kniefall anzugreifen, dass Frauen wirtschaftlich unabhängig sein müssen. Wieso heiraten sie einem Mann dem sie nicht trauen und in der Tat wieso sollen sie gegenüber dem eigenen Mann fremdbestimmt sein. Verrenkungen helfen nicht weiter.

  96. Blockkopfei 1. Januar 2018 at 22:31
    dass sich zwei Gruppen begegnet seien, eine mit Deutschen, die zweite mit Personen anderer Nationalitäten. Beide seien in Streit geraten, in dessen Verlauf einer der Ausländer plötzlich ein Messer in der Hand gehalten haben soll.

    Mutmaßlich hätten die anderen Mitglieder dieser Gruppe versucht, beschwichtigend auf ihn einzuwirken und seien dabei verletzt worden, so die Staatsanwaltschaft. Details zu den Personen wollte Röske mit Verweis auf die laufenden Ermittlungen nicht nennen.
    https://www.kreiszeitung.de/lokales/diepholz/twistringen-ort47316/massenschlaegerei-twistringen-schreckt-einwohner-8810981.html

  97. Liebe Kommentartorinnen und Kommentartoren,

    heute habe ich viele Bilder gefunden die die Grundproblematiken in unserem Land treffend beschreiben.

    https://picload.org/view/ddacaila/1a6b342a71c20d67fd38d238762bb7.jpg.html

    https://picload.org/view/ddacaill/d47c717092275b291ad20ee47af048.jpg.html

    https://picload.org/view/ddacaili/armutindeutschland.jpg.html

    https://picload.org/view/ddacailw/af5446cb5f0f30db3afe625e4c34f7.jpg.html

    https://picload.org/view/ddacaicr/394add6e1f1fc97e01cd1e9a634984.jpg.html

    https://picload.org/view/ddacaica/5d5580442847d9b68c5774339e01be.jpg.html

    https://picload.org/view/ddacaicl/0785a7c083da778b88a9305ac63433.jpg.html

    https://picload.org/view/ddacaici/ee3c49f165e564b6d8e0af0caead31.jpg.html

    https://picload.org/view/ddacaicw/4f01fa32f7a8e9d9beac77eefb81e1.jpg.html

    https://picload.org/view/ddacaiir/2c76ae139592bf89368345d1e59916.jpg.html

    https://picload.org/view/ddacaiia/3f82a1fc9adb63d0e2af8ba363d181.jpg.html

    https://picload.org/view/ddacapri/8ca38e58f9ae80a2afab27ed98ea55.jpg.html

    https://picload.org/view/ddacaprw/f56265986b7e7995528348494c1e87.jpg.html

    https://picload.org/view/ddacapdr/3b23bd4e399804add19c723fce2f28.jpg.html

    https://picload.org/view/ddacapda/40b201871595f5666eb09b772b7d85.jpg.html

    https://picload.org/view/ddacapdl/5a730a289dfc88b277455542598063.jpg.html

    https://picload.org/view/ddacapdi/110991e4ccb14a44af020260289ed2.jpg.html

    https://picload.org/view/ddacapdw/e53e068db4720fcefc9a72e6f764fe.jpg.html

    https://picload.org/view/ddacapar/594883c9197e12e22021a726698b2c.jpg.html

    https://picload.org/view/ddacapaa/f8f73cf20da70be6605042f3bb6f85.jpg.html

    https://picload.org/view/ddacapal/01fbff0498a2b1b46a3d20f3081568.jpg.html

    https://picload.org/view/ddacapai/039c6490883429181daabc84ce1cc2.jpg.html

    https://picload.org/view/ddacappl/6e55d02a56e13f68ce2bafab75ff9d.jpg.html

    https://picload.org/view/ddacappi/84ec47e8dcc08fa9b0b7fed7055040.jpg.html

    https://picload.org/view/ddacappw/ef7c93789ae89d437ce643ec265aaf.jpg.html

    https://picload.org/view/ddacapwr/00aa0073f24f4c8af550a868bf0342.jpg.html

    https://picload.org/view/ddacapwa/00ce622c44db469729cc6ee9844c3e.jpg.html

    https://picload.org/view/ddacapwl/d002a543d4cbd45c07d73768353b18.jpg.html

    https://picload.org/view/ddacapwi/883a313645e61cbdac3e9050936c5f.jpg.html

    https://picload.org/view/ddacapww/3ac62e01fa7be0ea2a8e4d69359b1e.jpg.html

    https://picload.org/view/ddacawgr/f145de1067c02a32243608b9ceafac.jpg.html

    https://picload.org/view/ddacawga/e380e20289be4aaf81dbb5f97f09ac.jpg.html

    https://picload.org/view/ddacawgl/d8926f392f9efae596d833b738da4f.jpg.html

    https://picload.org/view/ddacawgi/f93f1d87b4b765f0ac209bde07b0da.jpg.html

    https://picload.org/view/ddacogrl/81b57193255e098dfbde4aafed0050.jpg.html

    https://picload.org/view/ddacogri/1b4cd89f92cd611ba35b40c88436ea.jpg.html

    https://picload.org/view/ddacogrw/1cd8fc74d771bef8a06a069b8a1ff3.jpg.html

    https://picload.org/view/ddacogdr/f0b3f1853bb506d29eddb32c457dd1.jpg.html

    https://picload.org/view/ddacogda/0e52e1c85e0b1736047c32a534a399.jpg.html

    https://picload.org/view/ddacogdl/b010c916fb9b1749bc5b39ffe96bc2.jpg.html

    https://picload.org/view/ddacogdi/e1bbcaaf468e36dcebf99cf6a84098.jpg.html

    https://picload.org/view/ddacogdw/dd35b3739aedde50ce135a142eb5bc.jpg.html

    https://picload.org/view/ddacogar/805c0a6fcd6b8b15954c9f4cdb0a83.jpg.html

    https://picload.org/view/ddacogal/a767190e9951fe5680d0e37dcd2b16.jpg.html

    https://picload.org/view/ddacogai/2a96f7dc1c080be67adeffb4dcab3e.jpg.html

    https://picload.org/view/ddacogpa/c6cba2479f1f9326acf8ecdb95d30f.jpg.html

    https://picload.org/view/ddacogpl/8693e906c028ae156840e62ee1e616.jpg.html

    https://picload.org/view/ddacogpi/cd335c4fc4859f31d8652d52add633.jpg.html

    https://picload.org/view/ddacogpw/ungarnverteidigteuropa.jpg.html

    https://picload.org/view/ddacogwr/e346f80f01c7b946d07d150f2c865f.jpg.html

    https://picload.org/view/ddacogwa/45c286a85cfe5c754df0d6be682702.jpg.html

    https://picload.org/view/ddacogwl/b029c67822942b24644e6eea3f82fc.jpg.html

    https://picload.org/view/ddacogwi/280ff0eae647361f753f5cb8692fd6.jpg.html

  98. Lahr ist nicht Bekannt für Linksextreme, daher müssen das andere Gestalten gewesen sein.

    Lahr (ots) – Ein handfest ausgetragener Streit zwischen einem Brüderpaar und drei Kontrahenten hat in den heutigen frühen Morgenstunden zu einem polizeilichen Großeinsatz vor einer Lahrer Diskothek geführt.

    Ein Zeuge hatte sich kurz vor 5.30 Uhr besorgt an den Polizeinotruf gewandt und eine mutmaßlich eskalierende Auseinandersetzung unter fünf Männern vor einer Disko in der Tullastraße gemeldet. Der anschließende Einsatz der herbeigerufenen Polizeibeamten entwickelte sich dann aber anders als erhofft. Statt sich um die Streitschlichtung und die anschließenden Ermittlungen kümmern zu können, sahen sich die Beamten selbst einer Konfrontation ausgesetzt. Sie wurden aus dem Kreis der bis zu diesem Zeitpunkt etwa 100 unbeteiligten Zeugen zum Teil massiv und unter dem Einsatz von Steinen und Reizgas an der Durchsetzung ihrer Maßnahmen gehindert. Unter Hinzuziehung zahlreicher weiterer Beamter der Landes- und auch Bundespolizei konnte die Situation befriedet werden.

    Die Ermittlungen zu den Hintergründe des anfänglichen Streits dauern an. Gegen die beiden 31 und 36 Jahre alten Brüder wurden Strafverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung eingeleitet. Gegen rund ein halbes Dutzend weiterer Verdächtiger werden nach den Übergriffen auf die Polizisten Ermittlungen wegen Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte und Landfriedensbruch geführt.

    https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110975/3828380

  99. Einfach mit rechter Maustaste auf „Grafik anzeigen“ gehen.
    Adblocker muss nicht deaktiviert werden.

  100. Wnn 1. Januar 2018 at 21:33

    Gutes Zitat! Warner ist sowieso eine hervorragende Quelle bezüglich Islam.

  101. Übrigens Frauen die wirtschaftlich unabhängig sein wollen rate ich: legt euch einen Beruf zu wie ein Mann, damit ihr zum Ernährer der Familie werdet und reißt euch dann wenn ihr es braucht dazu einen Mann auf. Ihr wißt ja wie die Männer es zu diesem Zweck machen. Macht das einfach nach und macht das wie ein Mann. Ach ihr seid Frauen, Ach so!

    PS.: Ansonsten eine Frau die ihren Mann steht darf natürlich auch ohne Mann leben. Soll sie machen wie sie will. Ich schreibe Frauen nicht vor wie sie zu leben haben.

  102. Ich hab so eine Sch…wut. Meine Freundin (ist schon eine etwas ältere, kleine Frau) rief mich vorher an, sie war heute Mittag in Stuttgart unterwegs mit der U-Bahn und ihrem kleinen Hund. Sie wurde von einer Gruppe junger „Schutzsuchenden“ umringt die anfingen auf ihren Hund einzutreten. Sie hat in Panik die kleine Hündin geschnappt und ist an der nächste Haltestelle raus und ab davon. Könnte nur noch kotzen.

  103. Schwache Menschen begründen harte Zeiten.
    Harte Zeiten bringen harte und gerechte Menschen hervor.
    Harte und gerechte Menschen begründen gute Zeiten.
    Gute Zeiten bringen schwache Menschen hervor.

  104. Mir ist nicht klar, ob diese zwei saufenden und rauchenden — mit Verlaub — Schlampen emanzipierte moderne Frauen darstellen sollen, und Kinder sollte man mit denen wegen so gut wie sicher drohendem fetalen Alkohol- und Nikotinsyndrom (siehe Internet) lieber nicht bekommen, falls sie nicht sowieso bereits derart körperlich runtergekommen sind, dass sie gar keine mehr bekommen können.

    Ich kannte mal so eine Emanze, die als Raucherin einen entsetzlichen Mundgeruch wie eine Mischung aus Jauche und verwesendem Fisch hatte, gar nicht daran dachte, Kinder zu bekommen, als klassische Problemfrau von der Invalidenhilfe lebte und sich dann nach einem lesbischen Coming-out mit 34, unter zunehmende Existenzangst geratend, doch lieber an einen fast neun Jahre jüngeren zukünftigen Millionenerben hängte.

    Gegen die dumpfe moslemische Machobullen- und Mehrfachmütter-Kultur hat man mit derartigen einheimischen Frauen leider keinerlei Chancen mehr.

    Und nein, ich bin überhaupt nicht gegen gleiche Löhne, sexuelle Selbstbestimmung, absolut gleichwertige Partnerschaft, Frauenarbeit usw. usw.

  105. INGRES 1. Januar 2018 at 22:44

    gnihihihi, danke für den Tipp.

    Hab ich viele Jahre vollzogen und es ging gut bei uns. Mein Mann war das Genie, ich diejenige, die Geld nach Hause brachte.

  106. 1. INGRES 1. Januar 2018 at 22:34
    Highway 1. Januar 2018 at 22:00
    Guter Kommentar
    ——————————————–
    DAS SEHE ICH ANDERS:
    „DIE WEIBER und die WEIBER und die WEIBER“ wo haben Sie das gelernt? Das verbitte ich mir mal, was ist das für ein schäbiger, beleidigender Ton, wo hier genug Frauen anwesend sind! So können sie am Stammtisch reden wenn es unbedingt sein muss aber nicht hier!!!!

    „Nimmt man an, die Feministen hätten ihr Ziel erreicht, und die Weiber hätten sich aller männlichen Berufszweige und Rechte bemächtigt, so würde im günstigsten Falle das Ergebniss unnütz sein. Denn die Weiber würden höchstens dasselbe, was die Männer schon vorher geleistet haben, noch einmal leisten. Aber die Zahl der Arbeiter wäre verdoppelt und der Werth der Arbeit vermindert.“

  107. Mal ohne Vorurteil: Die einzigen in Europa die eine Mutterschaft mit einer gewissen Emanzipation schafften waren die Nazis, und etwas auch die DDR, also unfreie Regime. Es braucht eben eine starke Gesellschaftsideologie um so ein Model aufrechtzuerhalten. Bis zu 20. Jahrhundert war es noch das Christentum, bes. das Katholische das dies besorgte. Mit dem totalen Zerfall der Kirchen ist das nicht mehr gewährleistet. Wer „Deutschland verrecke“ propagiert hat überhaupt kein Interesse die Geburtenziffer zu erhöhen!

  108. Emanzipierte Frauen vergessen, dass männliche Energie sich nicht ersetzen lässt.
    REINES ENERGETISCHES Prinzip (Dualismus).
    Eigentlich ein uralter Hut. Aber es gibt stolze Klitoristräger, die das nicht interessiert……

  109. Eduardo 1. Januar 2018 at 22:49

    nicht verzagen. Es gibt sie, die reine, deutsche, liebevolle, erwartende, hoffnungsvolle Frau, die auf Ihresgleichen wartet. Sie stinken bestimmt niemals aus dem Rachen und sind frei von
    Verfehlungen, neme ich an. Suchen Sie, Sie werden finden…

  110. eule54 1. Januar 2018 at 20:21

    Har har har,
    schon wieder Kuffnuckenausbruch aus der JVA Plötzensee.
    Unser Land ist sicher vor Merkels Invasoren!

    *total kranklach*

    Gefängnis in Berlin – Schon wieder zwei Gefangene aus JVA Plötzensee ausgebrochen
    ——————————————————————
    Die könnten doch auch ne Drehtüre einbauen, wäre doch die ehrlichere Lösung.

  111. Wenn Frau Emmanzipation sagt, meint sie:

    SCHEIDUNG

    Jetzt lässt sie sich von Jürgen scheiden. Weil er den Krieg verlor. Und weil er ihr Schande in der Welt machte.

    Dafür kommt nun Mohamed. Der tapfere Kämpfer vom sogenannten IS.

  112. jeanette 1. Januar 2018 at 22:53

    Also ich habe nicht von „Weibern“ gesprochen. Möbius (der hat ein ganz schlimmes Buch geschrieben, dass ich hier jedenfalls diesmal nicht erwähnen werde) hat von „Weibern“ gesprochen. Das war ein Zitat. Wenn zitiert (was Highway getan hat) muß man schon korrekt zitieren. Das war damals nun mal der Ton. Das ist historisch. Ansonsten spricht natürlich jeder normale Mann mal von Weibern (meist im Scherz) so: Ja ja die Weiber …. ,
    Aber ist ja hier nicht passiert. Ich würde hier nicht von Weibern sprechen, weil ich für einen Großteil meiner Aussagen zu dem Thema Wissenschaftlichkeit in Anspruch nehme (soweit das möglich ist). Ansonsten maximale Plausibilität.

  113. „Die Natur duldet kein Vakuum“: So dachte man schon in der Antike, und Darwin hat das noch naturwissenschaftlich untermauert. Die Emanzipation ist ein Vakuum in der Evolution, und der primitive Islam stößt in die Lücke.

  114. 1. 5to12 1. Januar 2018 at 22:56
    Emanzipierte Frauen vergessen, dass männliche Energie sich nicht ersetzen lässt.
    REINES ENERGETISCHES Prinzip (Dualismus).
    Eigentlich ein uralter Hut. Aber es gibt stolze Klitoristräger
    ———————————————-
    Manche „Schwanzträger“ vergessen, dass sich die Frauen einen Mist um die männliche Energie kümmern, sondern nur Männer bevorzugen, die sich wie Männer benehmen und nicht wie energiegeladene Idioten!

  115. 1. Japan mit einer sehr „alten“ Bevölkerung und einer niedrigen Fertilitätsrate wird trotzdem nicht islamisiert werden, weil die Japaner nicht so dumm sind und die Grenzen abschaffen. Eine niedrige Fertilitätsrate erhöht die Gefahr der Islamisierung, aber ohne die katastrophale Einwanderungspolitik wäre das alles nicht möglich. Das gleiche gilt für zahlreiche osteuropäische Länder.

    2. Die Emanzipation ist nicht das Problem für die niedrige Fertilitätsrate. Es ist allgemein ein Problem von westlichen Wohlstandsgesellschaften. Kinder haben zudem nicht mehr die Bedeutung und die Anerkennung in der Gesellschaft.

    3. Die Moslems profitieren von unserer Unterstützung. Ohne uns wären sie nichts. Das ist auch ihnen Bewusst und deswegen hassen sie uns.

    4. Wir sind immer noch genug stark, um uns gegen die Islamisierung zu wehren. Wir wollen es nur nicht. Zumindest viele und vor allem das Establishment. Wir könnten die Probleme alle in sechs Monaten lösen.

  116. Wer die Macht über die Frauen hat, hat die Macht über die nächste Generation.

    Mohammed hat viieel Macht über die Frauen.

  117. eigenvalue 1. Januar 2018 at 23:05
    Wenn Frau Emmanzipation sagt, meint sie:SCHEIDUNG
    —————————————————–
    Ja vielfach beobachtet!
    anderseits konnten sich viele LOSER (Männer) anschliessend erholen und ihr Leben entspannter gestalten.
    Das ist die gute Nachricht.

  118. Ingres 23:07

    Jetzt wissen wir auch warum Zitate unbedingt in Anführungsstrichen stehen sollen, so wie in meinem Text. Hat Highway wohl bei aller Bildung noch nicht bemerkt.
    Dann kommen diese „Missverständnisse“ nicht zustande.

    Aber macht nichts. Über Gänsefüßchen sind schon ganz andere gestolpert!

  119. Der perfideste Trick der Sozialist_Innen war, die in partnerschaftlicher Aufgabenteilung übernommenen Tätigkeiten der Frau für minderwertig zu erklären und den Frauen einzureden, sie wären befreit, wenn sie den Lebensunterhalt und die Steuern für die Sozialist_Innen erarbeiten.

  120. jeanette 1. Januar 2018 at 23:08
    STIMMT!
    Ich kümmere mich auch nicht um weibliche DOMINITATOREN.

  121. @ D Mark 1. Januar 2018 at 21:40
    „Gibt es eigentlich ein nicht-mohammedanisches Neujahrsbaby in Deutschland?“

    praktizierende, echte mohammedaner kennen und feiern kein neujahr am 1.1.
    was fuer westler nach hier geltendem *schuldbuch* Neujahr ist
    https://de.wikipedia.org/wiki/Gregorianischer_Kalender

    war fuer die qua koran fortschrittlicheren rechtglaubenden bereits am 21.september
    http://www.hamburg.de/feiertage-islam/3911566/islamisches-neujahr/

    mohammedaer sind also seit 1400jahren permanent 3 monate voraus,
    dieser fortschritt summiert sich über die zeit im üeberlegenen kulturellen ausdruck

  122. Auf die Volksverräterparteien bleibt Verlass, die werden die Ausrottung des deutschen Volkes mit aller Macht weiterhin betreiben. Mit der AfD, zwar erfolgreich, dauert es zu lange bis zur Remigration. Es wird Zeit es ernst zu meinen mit dem Widerstand gegen die Islamisierung der Bundesrepublik. Und selbst wenn sie bei der nächsten Wahl auf 30 bis 35 % kämen, würden die linken etablierten Blockparteien der merkelschen Volksausrottungspolitik weiter folgen. Ich glaube es wird Zeit weniger Rücksicht auf uns selbst zu nehmen und zu rigoroseren Mitteln zu greifen. Was macht es schon wenn der einzelne junge Deutsche für seinen Freiheitskampf drei-vier-oder fünf Jahre in den Knast muss, wenn wir deutschen Demokraten die Regierung stellen werden unsere Helden sowieso gleich wieder in Freiheit entlassen und mit Ehrungen überhäuft werden. Also, jeder muss für sich entscheiden wozu er willens ist. Was wir brauchen ist eine „mutige Gruppe“.

  123. 5to12 1. Januar 2018 at 23:15

    jeanette 1. Januar 2018 at 23:08
    STIMMT!
    Ich kümmere mich auch nicht um weibliche DOMINITATOREN
    —————————-
    Muss Sie leider enttäuschen mit Ihrer neuen Wortkreation DOMINITATOREN
    Ein Wort, das nicht im Duden steht, das gibt es nicht!

  124. Es liegt an den Weibern, wohin sie wollen. Nörgeln immer in die eine oder andere Richtung. Gehen wir mal dahin und mal dorthin. Hat wohl mit dem „Zyklus“ zu tun. Eisprung in der Nähe? Dann greif ich mir nen Affen. Schwanger? Wo ist der nächste Versorger für die nächsten 7 Jahre?
    In Nordeutschland hieß es mal :“Fru, hol din Schnut, doe hest du kene Ohnung fon“.
    Und die Friesen meinten :“Lever dood as Slav“.
    Ich lache grade innerlich.

  125. jeanette 1. Januar 2018 at 23:21
    Vielleicht morgen oder übermorgen? who „the fück“ knows?
    und ich weiss es auch nicht. Meine Nachbarin wusste es auch nicht, dann fragte ich
    noch nach in D bei Maas, fragte, ob das Hatespeech sein könnte….Keine Reaktion!
    Also müssen wir leider damit leben.
    LG 5to1

  126. jeanette 1. Januar 2018 at 23:21
    Und PARDON
    weil ich Streit mit meiner Frau (Gutfrau) habe. Momentan.

  127. Übrigens lange Zeit habe ich den Krieg der Frauen gegen die Männer (den nicht die Männer vom Zaun gebrochen haben) nicht sonderlich ernst genommen. Mein Spruch war immer: so lange sie uns nichts tun.. ,
    Aber erstens weiß ich erst seit 2013 in welches widerliche Irrenhaus der Feminismus (jedenfalls bezüglich der herrschenden Ideologie) geführt hat und ich hatte auch nicht bedacht, dass der Feminismus dem Islam den Weg bereitet. Und das ist jetzt wohl nicht mehr zu schultern. Und ich hab es ja schon oft gesagt. Die Frauen gehen im Schnitt klaglos unter die Burka. Sie überleben und gewinnen, fremdbestimmt durch den Mann immer. Ob es gegen dieses Naturgesetz eine Chance gab ist natürlich fraglich.

  128. +++ Sowhat 1. Januar 2018 at 20:33
    Waldorf und Statler 1. Januar 2018 at 20:23
    Super! Berliner haben ohnehin aufgegeben (ich wohne da). Alles egal! OLE! OLE!
    Die Pressekonferenz nach den ersten Ausbrüchen- die Verantwortlichen voll locker-flockig. Richtig Spaß in den Backen.
    Sehr bescheiden, sie rauchten keinen Joint und machten keine Hallervorden-Grimassen dabei- das ist heutzutage schon Professionalität im Rahmen des Berliner Versagens.
    Selbstverständlich forderte auch keiner deren Rücktritte, wieso auch?
    Bezahlt eh keiner mehr, in Berlin arbeiten die Leute in der Regel auch nicht bzw. nur auf Kosten anderer, die Bayern zahlen halt die Gehälter hier.
    +++
    Sehr informativ! Danke für die Beschreibung. Das deckt sich ja super mit den Theorien die wir hier auch schon länger entwickeln. Wäre schön, wenn Sie noch ein paar Berichte live aus Bürlün, der wohl auch dämlichsten Stadt der Welt, anfertigen könnten. Für Unwissende ist das – so finde ich zumindest – immer wieder erstaunlich, wie eine Stadt komplett auf Schmarotzertum aufbauen kann, ohne das irgendwer aufmuckt.

  129. Almute 1. Januar 2018 at 22:25

    Das heißt: Bedingungsloses Grundeinkommen für Mütter

    In Zeiten, als noch keine Massenarbeitslosigkeit gab, hatte die Frau ihr Einkommen, direkt vom Ehemann. In gesunden Zeiten reicht das Einkommen des Mannes für die Familie, und die Frau hat ihre volle Zeit, sich um Haushalt und Kinder zu kümmern.

    Warum wollen Frauen sich unbedingt den stressigen Berufsalltag antun?

  130. +++ Vielfaltspinsel 1. Januar 2018 at 20:58
    +++
    Oh, Hallo Herr Vielfaltspinsel :O)! Länger nicht gesehen, oder war ich nicht genug online?
    Egal wie, ein frohes Neues aus dem Lande NRW!

  131. jeanette 1. Januar 2018 at 22:53

    „DIE WEIBER und die WEIBER und die WEIBER“ wo haben Sie das gelernt? Das verbitte ich mir mal, was ist das für ein schäbiger, beleidigender Ton, wo hier genug Frauen anwesend sind! So können sie am Stammtisch reden wenn es unbedingt sein muss aber nicht hier!!!!

    Es ist ganz ungehörig, zur Geschlechtsbezeichnung den Ausdruck „Frau“ zu verwenden. Frau ist die ehrende Anrede und bedeutet Herrin, Domina, Dame, aber nach unserem Sprachgebrauche darf nur die Verheirathete als Frau bezeichnet werden. Wenn man von einer Frauenfrage, Frauenversorgung u. s. w. spricht, so meint man vorwiegend die Angelegenheit der Weiber, die nicht Frau sind, denn die Frauen brauchen nicht versorgt zu werden u. s. w., sondern die Ledigen und die Wittwen; man drückt sich also falsch aus. Dem Manne steht das Weib gegenüber und der Plural heisst nicht die Frauen, sondern die Weiber. Wenn die Weiber sich ihres Namens schämen sollten, so ist das schlimm genug, aber kein Grund, die Sprache zu vergewaltigen.

    (Aus demselben Buch)

  132. jeanette 1. Januar 2018 at 23:37

    PI sollte nachts andere Themen reinnehmen.

    Jawoll. Wäre vielleicht besser.
    Hier wird nur ein neues Feindbild aufgebaut.

    Die Natur korrigiert einen Irrweg

    Und naturwissenschaftlich (evolutionsbiologisch) völliger BS.
    Wir haben es weltweit mit einer dramatischen Bevölkerungexplosion zu tun.
    Und das bei weltweiter Zunahme „gebildeter“ Frauen.

    HIer wird ein lokales politisch gewolltes Eingreifen der Natur oder irgendwelchen Emanzen angelastet.

    Mal nachlesen bei Populationsdynamik und solchen Stichworten wie Populationsdichte, Nestbautrieb, Freßfeinden u.ä.

  133. Ingres 23:39

    Nein, die Wahrheit nicht!
    Aber der Alkoholspiegel bei manchen hängt von der Tageszeit ab!

  134. Warum wollen Frauen sich unbedingt den stressigen Berufsalltag antun?
    Highway 1. Januar 2018 at 23:40
    ———————————————————
    Weil das Märchen sagt, dass ein REICHER Prinz auf einem armen Pferd ankommt und
    sagt: „ich brauche ein VEGANES Schnitzel! Sonst sterbe ich“.
    Bis in alle Ewigkeit.

  135. 1. 5to12 1. Januar 2018 at 23:34
    jeanette 1. Januar 2018 at 23:21
    Und PARDON
    weil ich Streit mit meiner Frau (Gutfrau) habe. Momentan.
    ————————————————-
    Wenn Sie eine lange glückliche Ehe anstreben, dann geben Sie keine Widerworte.
    Sagen sie immer nur: Yes, my dear!
    Ich garantiere Ihnen Ihre Ehe hält ewig!

  136. Placker
    1. Januar 2018 at 22:18
    In Nürnberg u. Umland sind die Neujahrsbabys, seltsamerweise bis auf eine Geburt, ziemlich Deutsch.
    Eine Mutter trägt sogar den Namen Freya:….
    ++++

    Da mußten vermutlich auf Anordnung der CSU die Medien lügen, damit die AfD in Bayern keine Stimmen hinzugewinnt!

  137. +++ nicht die mama 1. Januar 2018 at 23:14
    Der perfideste Trick der Sozialist_Innen war, die in partnerschaftlicher Aufgabenteilung übernommenen Tätigkeiten der Frau für minderwertig zu erklären und den Frauen einzureden, sie wären befreit, wenn sie den Lebensunterhalt und die Steuern für die Sozialist_Innen erarbeiten.
    +++
    Aber trotzdem stellt sich doch die Frage „Wie kann man einem geistig gesunden Menschen so was einreden?“
    Also, z.B. einer Hausfrau einreden, die Arbeit für die Familie mit der am Fließband zu tauschen? Da bleibt doch nur
    a) die sind nicht gesund, also vorgeschädigt
    b) Dauerbeschallung durch Medien (aber dazu wäre dann wieder a) Voraussetzung)
    c) ___________________ (bitte eintragen, weil mir fällt dazu nicht mehr ein)
    Ähnlich mit dem Gutmenschentum. Wie redet man „einem geistig gesunden Menschen“ ein, daß der vollkommen Fremde Unmenschen am Bahnhof umarmt?
    Da bleibt doch nur
    a) die sind nicht gesund, also vorgeschädigt
    b) Dauerbeschallung durch Medien (aber dazu wäre dann wieder a) Voraussetzung)
    c) ___________________ (bitte eintragen, weil mir fällt dazu nicht mehr ein)

  138. Was Fertilität anbetrifft.

    Mal eine ernsthafte Frage an die kritischen Korangelehrten hier.

    Eines der Hobbies des “ Propheten “ war ja das Schnackseln. Er soll seine Frauen – ich glaube 14 an der Zahl –
    nach einem genauen Plan mehrfach und, wie es lt. Überlieferung heißt, zu deren vollsten Zufriedenheit bedient haben. Im volkstümlichen Islam wird ihm die Potenz von über 30 Männern zugeschrieben .

    Demnach müßte besagter M. ja eine Unmenge direkter Nachkommen gezeugt haben.
    Hat er aber nicht. M.W. nach verstarb der einzige Sohn, gezeugt mit einer christl. Sklavin, unmittelbar nach der Geburt.
    Eine Tochter : Fatimah ?, magere Ausbeute nach so viel Liebesmüh .

    Jetzt meine Frage : Wie erklären, bzw. rechtfertigen zünftige Korangelehrte diese offensichtliche
    Schwäche ?

    Und in der Umma, zumal im Iran, laufen doch jede Menge Musel herum, die sich als direkte Nachfahren
    des “ Propheten “ bezeichnen. Eine spezielle Turbanfarbe macht sie auch kenntlich .

    Wer klärt mich auf ?

  139. jeanette 1. Januar 2018 at 23:37
    PI sollte nachts andere Themen reinnehmen.
    ———————————————-
    Dem stimme ich voll und ganz zu.

  140. +++ jeanette 1. Januar 2018 at 23:49
    Ingres 23:39
    Nein, die Wahrheit nicht!
    Aber der Alkoholspiegel bei manchen hängt von der Tageszeit ab!
    +++
    Jo, der Alkoholspiegel sinkt mit fortschreitender Stunde… in der Flasche :O)

  141. Herbert Redlich sagt:
    „Ich habe zu Hause die Hosen an!
    Meine Frau gehorcht mir aufs Wort.
    Wenn ich zu ihr sage „Kommst du jetzt her oder ned?“,
    dann kommt sie her oder ned!“

  142. Jetzt war ich während 1234 Inkarnationen als Frau unterwegs war und nun steck ich im
    Körper eines weissen, „gebildeten“ Mannes…..
    WER weiss Rat?!

  143. Wenn die Frauen nicht jahrtausende lang unterdrückt worden wären, und ihren Wert kennen würden, dann müssten sie sagen:
    Unsere Schwangerschaften lassen wir uns bezahlen!

    Dafür dass wir unseren Körper ruinieren und ihn unsäglichen Strapazen fast ein ganzes Jahr aussetzen, ihn ausdehnen und unter Höllenqualen den steuerzahlenden Nachwuchs für den Staat gebären, dafür wollen wir ALIMENTATION AUF LEBENSZEIT! Und zwar im Komfort!!! (Und nicht in dem Müll nach Flaschen wühlen müssen im Alter!)

    Ansonsten: Backt euch eure Kinder alleine oder holt euch eure Genies aus Afrika!

    Aber man hat ihnen das FORDERUNGEN STELLEN ausgetrieben! Deshalb sind sie stumm und legen sich lieber krumm! Lassen sich noch beschimpfen, wenn sie nicht zum Tausendsassa taugen! Und wühlen im Alter lieber nach Essenresten und Pfandflaschen im Abfall herum!

    Das war nur ein Beispiel von vielen!

  144. Es wird immer abartiger: „psychisch Kranker“ versucht Passanten die Augen auszudrücken

    https://www.tz.de/muenchen/stadt/trudering-riem-ort43347/muenchen-verwirrter-mann-attackiert-mann-in-kirchtrudering-9489553.html

    Die Neujahrsnacht in München wird überschattet von einem Überfall – buchstäblich aus dem Nichts, aber mit schrecklichen Folgen. Ein psychisch kranker Mann hat in Kirchtrudering einen 58-Jährigen angegriffen und versucht, mit den bloßen Fingern die Augäpfel des Opfers herauszudrücken. Durch die Schreie des Angegriffenen wurden mehrere Anwohner auf das Geschehen aufmerksam.

    Die per Notruf 110 alarmierten Polizisten konnten den Täter, einen auffällig verwirrten 20-Jährigen aus dem Landkreis Regen, noch am Tatort in der Ruppanerstraße überwältigen und festnehmen. Er wurde in die forensische Abteilung des Klinikums Haar gebracht. Sein Opfer liegt mit schwersten Augenverletzungen in einem Münchner Krankenhaus.

  145. 5to12 2. Januar 2018 at 00:07
    Jetzt war ich während 1234 Inkarnationen als Frau unterwegs

    Alte Seele?
    Wieviele Rückläufer?

    Und PARDON
    weil ich Streit mit meiner Frau (Gutfrau) habe. Momentan.

    Mal ins Partnerhoroskop (Synastrie) schauen.

    nun steck ich im
    Körper eines weissen, „gebildeten“ Mannes…..
    WER weiss Rat?!

    Umbau ist wohl keine Option…

  146. Highway 1. Januar 2018 at 23:48

    jeanette 1. Januar 2018 at 22:53
    ——————————–

    Und wo sind jetzt die Anführungszeichen? Nichts mitbekommen?

  147. Viva Esp.

    Ich gehe jetzt ins Bett muss früh aufstehen. Es wird mir hier schon wieder zu unruhig nachts! 🙂

  148. jeanette 2. Januar 2018 at 00:10
    So zornig! Zurecht.Ich mag sie ob ihrer Authentizizät!

  149. EviWilhelm 00:20

    Die Leute mit denen ich täglich zu tun habe, die drücken auch immer 100 Augen zu! 🙂

  150. VivaEspaña 2. Januar 2018 at 00:13
    Umbau ist wohl keine Option…

    Doch im nächsten Leben werde ich ein Ferrari. Dann kann ich einen Haufen schicke
    Tussen einladen und dann……???!!!

  151. ……dass die Emanzipation ein Irrweg der Evolution ist, ……..

    Nein, nicht unbedingt. Vielleicht dient sie dem längeren Überleben der Menschen auf diesem Planeten? Ungezügelte Vermehrung ist im Extremfall mit Nachteilen verbunden. Als Beispiel gibt es das Experiment mit den Ratten (Forschung / Überbevölkerung + Schweigende Masse = Artikel aus dem Spiegel von 1971).

  152. Dramatisches Video. Alle Prognosen gehen davon aus, daß sich die Entwicklungen kontinuierlich fortsetzen werden. Die ermittelten Zahlen basieren auf dieser Annahme.

    Ich glaube, daß es anders verlaufen wird.

    In Schweden stehen die Sozialsysteme vor dem Zusammenbruch. Hier wird es genauso kommen. Es werden bald keine Ressourcen mehr verschenkt, man benötigt sämtliche verfügbaren Ressourcen selbst. Es wird erst zu Krisen, dann zu offenen Konflikten kommen. In Afrika und Arabien beginnt das Sterben. Die „starken“ werden merken, daß es viel einfacher ist sich Rohstoffe einfach zu nehmen. Es geht nicht um ein „multikulturelles Miteinander“ sondern um die nackte Existenz. Afrikaner, Araber und einige asiatische Nationen werden sich auf Ihre Wurzeln besinnen und sich selbst gegenseitig umbringen, wie sie das vor der Kolonisation bereits seit Menschengedenken getan haben.

    Zunächst werden sich die Menschen auf ihre Nationen zurückbesinnen und versuchen deren Überleben zu sichern. Dies wird nicht allen gelingen. Im nächsten Schritt werden sich kulturnahe Nationen weiter annähern, um ihr Überleben zu sichern. Haben sich diese Blöcke etabliert, werden sich die verbliebenden, weiterhin schrumpfenden kulturbasierten Gemeinschaften entweder behaupten oder bald verschwunden sein. Jede verbliebene Insel der Zivilisation wird auf eine den verfügbaren Ressourcen entsprechende Größe eingepegelt sein und im weiteren Verlauf stabilisiert oder ausgelöscht werden. Und wenn dann die verbliebene Weltbevölkerung bei ca. 500tausend liegt, dann beginnt das Spiel von vorne.

    Oder in der Kurzversion. Man darf nicht davon ausgehen, daß der Islam sich immer weiter ausbreitet, unter sich ansonsten nicht verändernden Bedingungen. Der Islam ist wie Krebs anzusehen. sobald er sich über ein gewisses Maß ausgebreitet hat, tötet er den Wirtskörper und damit auch sich selbst.

    Und jetzt hole ich mir ein Bier und fange mein Drehbuch an …

  153. Die „ruhige“ Zeit zwischen den Jahren ist nun vorbei.
    Morgen heisst es wieder zur Arbeit gehen.
    2018 wird so weitergehen wie 2017 verlaufen ist.
    Silvester bedeutet keine Zeitenwende.
    Und 2017 ist für Patrioten nicht schlecht gelaufen, von Trump bis Jamaika.
    Diese Woche gehen die GroKo-Sondierungen weiter.
    Forsa macht die nächste Lügenumfrage, Experten werten die Statistiken 2017 aus.
    Der Bundestag macht wieder auf. Die SPD irrt weiter rum.
    Nordkorea und Iran sind die neuen, alten Krisenherde.
    Wir warten auf den nächsten Anschlag, der kommt bestimmt, nur wann und wo und wie?

  154. jeanette 2. Januar 2018 at 00:10

    dafür wollen wir ALIMENTATION AUF LEBENSZEIT!

    Das hat doch früher gut funktioniert. Heiraten, und dann hast Du es.

  155. jeanette 2. Januar 2018 at 00:16

    Und wo sind jetzt die Anführungszeichen? Nichts mitbekommen?

    Mal sie auf den Bildschirm, und dann kannst Du alles reinscrollen, was Du gern dortdrin sehen möchtest.

  156. Wer………….?.. ist denn „die Kölner Polizei“, die in dem Tweet eine Volksverhetzung sieht?
    Der Polizeipräsident oder einer , der es werden will?
    Kalif Storch reizt natürlich alle bis zum Extremen.
    Als Kalifin darf sie das doch in diesem Land, oder?

  157. >>Emanzipierte Frauen sterben aus!<<
    Weil sie eine Zukünftige Generation abschaffen bevor sie überhaupt gezeugt wurden.
    Mehr als 1 bis maximal 2 Kindern gilt bei den Deutschen als asozial. Die Bälger sind zu laut und kosten Geld, welches wiederum beim Urlaub in der Türkei, fehlt. Die hiesigen Politiker gelten zu den Größten KINDERHASSERN!
    Der Masterplan der Kanzlerin Merkel, die den Terror nach Deutschland brachte, ist den einfachsten Weg gegangen, indem sie Menschen mit sehr hoher Zeugungsrate ins Land flutet.
    Den Terror den der Islam mit bringt, glaubt sie kontrollieren zu können. Was zählt sind alleinig die zukünftig Gezeugten Kinder, um immer ausreichend Arbeitskräfte für die Wirtschaft zur Verfügung zu haben.
    Wie es sich jetzt schon abzeichnet, ist der wachsende Terror in Europa nicht mehr zu verhindern.
    Wir müssen nicht bis 2050 warten, bis der Islam Merkels Saftladen übernimmt, dies passiert in weniger als zwei Jahrzehnten. Der Exodus unserer noch jüdischen Mitbürgern nach Israel/USA wird Jahr für Jahr drastisch zunehmen. Uns nimmt kaum einer auf.

  158. Hier können kaum die Kenner In Herz und Nieren schauen. Hier sind die Frauen Männer. Hier sind die Männer Frauen.
    Hier tanzen die Jünglinge selbstbewußt im Abendkleid und mit Gummibrust. Und sprechen höchsten Diskant. Hier haben die Frauen Smokings an und reden tief wie der Weihnachtsmann. Und stecken Zigarren in Brand.
    Hier stehen die Männer vorm Spiegel stramm. Und schminken sich selig die Haut. Hier hat man als Frau keinen Bräutigam. Hier hat jede Frau eine Braut.
    Hier wurden vor lauter Perversion Vereinzelte wieder normal. Und käme Dante in eignerPerson -Er fräße vor Schreck Veronal.
    Hier findet sich kein Schwein zurecht. Die Echten sind falsch, die Falschen sind echt. Und alles mischt sich im Topf und Schmerz macht Spaß und Lust zeugt Zorn. Und oben ist unten, und hinten ist vorn. Man greift sich an den Kopf.
    Von mir aus, schlaft euch selber bei! Und schlaft mit Drossel, Fink und Star und Brehms gesamter Vögelschar! Mir ist es einerlei.
    Nur, schreit nicht dauernd wie am Spieß, was ihr für tolle Kerle wärt! Bloß weil ihr hintenrum verkehrt, Seid ihr noch nicht Genies.
    Na ja, das wäre dies.

    Erich Kästner Ragout fin de siècle 04.08.1930
    (im Hinblick auf die sexualpathologischen Tanzlokale)

  159. Im Osten hat sich die Demographie, von 1970 bis zur Revolution 1989, nicht groß verändert. Und man kann nicht sagen, deutsche Frauen waren nicht emanzipiert. Ich will mal in Kurzform erläutern woran das meines Erachtens lag.
    1. Kitas und Ganztagsschule bis Klasse 5
    2.Sicherer Arbeitsplatz.
    3.Kindergeld und Ehekredit,welcher mit jedem Kind im um 1000 Mark weniger wurde und beim 3.,verschwand.
    4.Wohnraumzuweisung bevorzugt für Familien.

  160. Ich alimentiere gerne jede weisse Frau, über die nicht Hunderte Araber und Neger geritten sind.So primitiv ist es nunmal.

  161. Die Rolle der Frau
    Alle streiten sich darum

    Es kommt darauf an, was der individualistisch orienetierte Einzelne oder das Kollektiv (unter welchem sich die dazu gehörenden Frauen unterordnen bereit sind) erreichen wollen.

    Soll es ein kompfortables Leben sein (ohne Ziele für eine Zukunft späterer Generationen) oder kämpft man für eine Sache, für eine Idee?

    Die Raum zw diesen beiden Polen ist fließend. Menschen mit ähnlichen Interessen können sich Gruppieren und sich dann REGEL geben.

    Es sind Regeln und Gesetze, welche dann das Verhältnis zw Gesellschaft und Privaten steuern.
    Wie bei den verschiedenen Richtungen des Judentums oder des Islams, oder anderer Religionen.

    Regeln, welche von jungen Leuten in ihrer vollen Mehrdimensionalität schwer verstanden und vorrausgesagt werden können (Beschneidung, Ausbildung, Arbeitsteilung, Macht/Entscheidungsgewalt im Haus oder Draußen, …)

  162. Ich möchte aber auch meine Meinung äußern, was in Deutschland und in Europa, in Sachen Demographie falsch läuft.
    1.In den meisten muslimischen Ländern gibt es keine Renten, da sind dann viele Kinder die Absicherung für’s Alter.Wo es Renten gibt ( Türkei), wird zum Geburten Dschihad aufgerufen.
    2.Den Europäern wird ständig eingeredet,wir hätten eine humanitäre Verpflichtung.So lange wir dieser, aus welchen Gründen auch immer, nachkommen und den Islamischen Ländern „helfen“, wird sich an deren Geburtenraten nichts ändern.
    3. Wenn man die Gelder, welche man für die Humanitären Verpflichtungen ausgibt, den deutschen Familien geben würde ,z.B.als Begrüßungsgeld für jedes Kind 20000€, dann hätte sich das Demographieproblem ganz schnell erledigt. Mit den 30 Milliarden, welche uns die “ Flüchtlinge“ jährlich kosten, könnte man sehr, sehr, sehr viel für eine gute Familienpolitik machen.

  163. Alter Ossi 2. Januar 2018 at 01:07

    Kernpunkt des Ganzen ist doch immer nur das Finanzielle. Was Sie oben schrieben habe ich selbst erlebt und da die Gehälter im Osten auch nicht üppig waren, hat der Ehekredit schon sehr weit geholfen. Davon hatte ich meine erste Wohnung eingerichtet und – drei Kinder hatte ich auch ! Ein Kollege von mir hat seinen Ehekredit zur Währungsunion in DM umgestellt bekommen, keine Kinder, der hat dann blöd aus der Wäsche geschaut. Da war nix mehr mit : Den Sozialismus in seinem Lauf halten weder Ochs noch Esel auf.
    Leider fehlen heutzutage solche finanziellen Anreize. Ja warum ? Meine Nachbarn sind junge Leute, beide in Arbeit, ein Kind, aber – ein zweites ? Fängt schon mit Kita-Gebühren an. Und die haben keine aufwändigen Hobbys, sogar Motorrad wurde abgeschafft. Aber Kinder kosten nun mal Geld und nicht zu knapp, aber das wird heutzutage im Gegensatz zu DDR-Zeiten nicht gefördert, sondern eher gebremst. Wozu letztendlich auch der Feminismus beiträgt. Dazu wurde hier schon genug gesagt.

  164. http://exmusulmanschretiens.fr/de/

    In der Tat, solange der Islam will, dass wir sein Feind sind, sind wir es, und alle unsere Freundschaftsbeteuerungen können nichts daran ändern. Im guten Stil des Antichristen besteht der Islam nur darin, der Feind aller zu sein: „Zwischen uns und euch gibt es nur Feindschaft und Hass für immer, bis ihr ausschließlich an Allah glaubt!“ (Koran 60,4) Für den Koran, sind die Christen „nichts anders als Unreinheit“ (Koran 9,28), „die Übelsten der Schöpfung“ (Koran 98,6), sie sind alle zur Hölle verurteilt (Koran 4,48), so muss Allah sie vernichten (Koran 9.30). Man darf sich nicht von den als tolerant bezeichneten Koranversen täuschen lassen, denn sie sind alle durch die Sure des Schwertes aufgehoben worden (Koran 9,5). Während das Evangelium die gute Nachricht Jesu verkündet, der gestorben und auferstanden ist für das Heil aller, als die Erfüllung des mit dem hebräischen Volk eingegangen Bundes, hat Allah nichts anderes zu bieten als den Krieg und das Töten von „Ungläubigen“ in Gegenleistung seines Paradieses: „Sie kämpfen auf Allahs Weg, sie töten und werden getötet“ (Koran 9.111). Wir vermischen nicht den Islam mit den Muslimen, aber wenn für Sie der „Dialog“ der Weg des Friedens ist, ist er für den Islam ein anderer Weg, um Krieg zu führen. So wie es angesichts des Nazismus und Kommunismus war, ist Blauäugigkeit gegenüber dem Islam selbstmörderisch und sehr gefährlich. Wie kann man von Frieden sprechen und den Islam unterstützen, wie Sie es zu tun scheinen: „Wir müssen die Krankheit, die unser Leben vergiftet, aus unseren Herzen ausmerzen (…) Diejenigen, die Christen sind, sollen es mit der Bibel tun und die, die Muslime sind, sollen es mit der Koran tun“ (Rom, 20. Januar 2014)? Dass der Papst den Koran als einen Weg der des Heils vorzuschlagen scheint, ist das nicht beunruhigend? Sollten wir zum Islam zurückkehren?

  165. Alter Ossi 2. Januar 2018 at 01:36

    „Humanitäre Verpflichtung“ steht bei mir ebenbürtig mit „Nazi-keule“. Ich wüsste nicht, wem ich hier irgendwie verpflichtet wäre. Für was auch immer.
    Dasselbe gilt für die ehemaligen deutschen „Kolonien“. Das waren doch eher Gebiete, in denen sich deutsche Firmen festgesetzt hatten, meist Bergbau, und denen das deutsche Kaiserreich Schutzgarantien bot. So richtig wahre Gräuel gabs wohl eher in den belgischen Kolonien. Und in den ehemaligen deutschen Schutzgebieten wird auch heute noch zum Teil Deutsch gesprochen bzw. in einer Pidgin-Variante.
    Wenn man endlich mal aufhören würde, Unsummen an Geldern und „Hilfsleistungen“ in diese afrikanischen Länder zu pumpen, würde durchaus die Chance bestehen, dass die mal selber auf die Beine kommen. Aber das ist wohl nicht gewollt, siehe oben. Die „Urschuld des Deutschen“ scheint ewig während zu sein …

  166. Also von der heutigen Lektüre der Posts bin ich ganz schön genervt. Besonders von den Posts der Damen. Ich bin selber eine . Ich habe was gegen dieses feministische Geschwafel. Kinder ihren Vätern vorenthalten ? Wie bitte ?Und dass Männer manchmal schlimme Sachen mit Frauen machen-Frauen machen auch sehr schlimme Sachen mit Männern.Besonders im Sinn von emotional-psychischer Gewalt und Macht, mit der sie wirkungsvoll in zig Paarbindungen die Oberhand haben.

  167. Alter Ossi 2. Januar 2018 at 01:36
    Sie sagen es!
    Es gibt keine Unterstützung für deutsche Familien.

  168. Untersuchung durch Arzt ist gegen das Menschenwohl

    „Ärtzekammer ist gegen obligatorische Alterstests für Flüchtlinge
    Präsident Montgomery hält die Tests für teuer, unsicher und schädlich. “

    http://www.zeit.de/politik/deutschland/2018-01/asylbewerber-aerzte-alterstests-fluechtlinge-aerztekammer-frank-ulrich-montgomery

    stimmt: teuer fuer das durch fahrlaessigkeit und straftat gastegebende zahlvolk

    unsicher: weil nur legale papiere zwischen 17, 18 und 19 sicher tagesgenau unterscheiden

    schaedlich: weil 1 prozent legale anerkannter fluechtlinge nicht die hilfen bekommen,
    die an 99 prozent illegaler grenzuebertreter staatlich verschwendet werden.
    SCHUTZ VOR VERFOLGUNG („ASYL“) NUR AN BERECHTIGTE.

    davon ab: Wenn Arztbesuche schaden, sollte man Montgomery & Co verbieten.

  169. ridgleylisp 1. Januar 2018 at 22:55

    Mal ohne Vorurteil: Die einzigen in Europa die eine Mutterschaft mit einer gewissen Emanzipation schafften waren die Nazis, und etwas auch die DDR, also unfreie Regime. Es braucht eben eine starke Gesellschaftsideologie um so ein Model aufrechtzuerhalten. Bis zu 20. Jahrhundert war es noch das Christentum, bes. das Katholische das dies besorgte. Mit dem totalen Zerfall der Kirchen ist das nicht mehr gewährleistet. Wer „Deutschland verrecke“ propagiert hat überhaupt kein Interesse die Geburtenziffer zu erhöhen!
    +++++++++++++++++++++++++
    Offensichtlich haben sie das doch. Und zwar völlig unnötiger Weise. Es gibt keinerlei Grund, die Geburtenziffer zu erhöhen. Der Staat Deutschland ist überbevölkert – auch ohne Kuffnucken-Invasion.
    ——————————
    Andreas aus Deutschland 2. Januar 2018 at 01:44
    „Leider fehlen heutzutage solche finanziellen Anreize. Ja warum ? Meine Nachbarn sind junge Leute, beide in Arbeit, ein Kind, aber – ein zweites ? Fängt schon mit Kita-Gebühren an. Und die haben keine aufwändigen Hobbys, sogar Motorrad wurde abgeschafft. Aber Kinder kosten nun mal Geld und nicht zu knapp, aber das wird heutzutage im Gegensatz zu DDR-Zeiten nicht gefördert, sondern eher gebremst.“
    ++++++++++++++++++++++
    Ach, und in der DDR konnten sie sich noch das Luxushobby Motorradfahren leisten?
    Die DDR war aufgrund ihrer ideologischen Wirtschaftspolitik bekannterweise nicht überlebensfähig. Zuletzt vermochte sie sich diesen Anschein durch einen Milliardenkredit über Franz-Josef Strauß zu geben.
    Die Mehrzahl der DDR-Umstürzler wollten auch nicht freie Rede, freies Denken, sondern eben freien Konsum. Bei Onkel Allah ist das übrigens auch nicht anders. Stand neulich in einem Rewe-Laden, einen Artikel suchend. In Hörweite zwei Schleiereulen, die sich in schönstem Kapitalismus über Qualitätskriterien und Image-Gebungen von Espresso-Maschinen unterhielten. Ich war kurz davor, sie ans mohammedanische Bilderverbot zu gemahnen. 🙂

  170. Andreas aus Deutschland 2. Januar 2018 at 01:55
    Sie meinen „Heart of Darkness“ von Joseph Conrad.
    Kongobongo.Evtl auch „Apokalypse now“
    Als 15 jähriger las ich es.

  171. Emanzipation, ein ganz heißes Eisen.
    Wenn man Mann ist und eine Frau zum, na sie wissen schon sucht.
    Eigentlich gibt es in Deutschland keine echten Partnerinnen mehr. Kampf-Lesben und frustrierte Frauenzimmer bestimmen das Bild und die Medien.
    Ich hatte noch das Glück mit meiner Frau mit der ich 41 Jahre zusammen bin, 2 Kinder zu zeugen und auch gemeinsam groß zuziehen. Zu brauchbaren Mitgliedern dieser Gesellschaft.
    Trotz der Tatsache, dass ich Schwester und Bruder immer gleich behandelt habe und zu jedem Girls-Day geschleppt habe und speziell meiner Tochter erklärt habe wie wichtig ein gut dotierter Beruf ist, ist sie Floristmeisterin geworden, mein Sohn Dachdecker. Dieser verdient als Geselle mehr als ich. Und das ist auch gut. Ich frage mich heute mit meinen 58 Jahren aber immer warum Mädchen nur in die typischen Frauenberufe streben, in denen kein Geld zu verdienen ist. Bis heute konnte es mir keiner erklären. Und nur Fingernägel machen und hübsch aussehen ist für die Schwanzträger so von 20-30 reizvoll. Heute erwarte ich von einer Frau als Partnerin doch mehr Kopfarbeit. Glücklicherweise habe ich durch meine AfD-Mitgliedschaft viele davon kennengelernt. Danke dafür.

  172. Aus diesem Gesamtbild läßt sich die Schlussfolgerung ziehen, dass die Emanzipation ein Irrweg der Evolution ist

    Wenn, dann ist es ein menschlicher Irrtum, der auch eher mit Systemfragen zusammenhängt (insbes. dem Renten- und Sozialsystem) als mit der Gleichberechtigung der Frau. Mit Evolution im eigentlichen Sinne hat das jedenfalls nichts zu tun. Im Übrigen ist die „Evolution“ keine Einbahnstraße, ebenso wie sich das „natürliche Gleichgewicht“ stetig neu auspendelt. Spätestens wenn die Bevölkerung im Jahr 2050 auf 60 Millionen geschrumpft ist und das System kollabiert, wird sich die Einstellung der Deutschen zu Kindern wieder ändern; dann wird es nicht mehr heißen, „können wir uns Kinder leisten?“, sondern „können wir es uns leisten, keine Kinder zu bekommen?“. Ob das dann zulasten der Gleichberechtigung geht, wird sich zeigen.

    Blue02 1. Januar 2018 at 20:14
    (…) Denn der Normalzustand ist die Dominanz des Weiblichen. (…)
    Eine Gesellschaft, die sich eine geringe Geburtenrate leistet, muss sich grundsätzlich auch ein höheres Aggressionspotential leisten, erhöhte, auch militärisch-kriegerisch genutzte Intelligenz.

    Es verhält sich m.E. genau umgekehrt: je höher die Geburtenrate, desto höher das Aggressionspotential. Auch die „Dominanz des Weiblichen“ als Normalzustand halte ich für fraglich.

  173. Almute 1. Januar 2018 at 22:25

    „Braucht die Bärin „Unterstützung“ vom Bär?“

    Tut mir ja leid, aber – ja. Deswegen kommt es auch des öfteren zu Beissereien zwischen den beiden. Falls der Bär aus irgendwelchen Gründen diese Unterstützung nicht liefert oder liefern kann, kann sich die Bärin mit ihrem Jungen natürlich zur Not auch alleine durchschlagen. Aber wünschenswert ist das aus ihrer Sicht nicht.

  174. Emanzipation ist glaube ich, der falsche Ansatz.

    Denn wer als Frau sozusagen emanzipiert ist, der kann eine bodenständige und aufgeklärte Islam-Ablehnerin sein, wie im Fehlerfall, auch eine beflissene Moslem-Apologetin.

    Ist dann nur die Frage, wer welche Ansicht via Medien-Beihilfe, besser verkauft bekommt…

    Und da gibt es genug Irre und Parasiten die überzeugt sind,
    dass ihr linkischer Dünkel doch eine gleichwertig zu akzeptierende Meinung zu denen sein muss,
    die noch bei Verstand sind.

  175. Und noch eines.
    Sollte ich nochmal in die Verlegenheit kommen mir eine Frau suchen zu müssen, würde ich mich heute den Russinnen zuwenden. Denn das sind noch echte Frauen, was ich an meinem Arbeitsplatz seit nunmehr 2,5 Jahren beobachten kann.

  176. ‚Kleine Sünden bestraft der Herr sofort, größere erst nach 9 Monaten‘
    und die ganz großen erst nach 40 Jahren.

  177. Cendrillon 1. Januar 2018 at 22:10

    Der 37 jährige Walid knallt die blonde 17 jährige Maya.
    Im bunten Nichtland ist das politisch so gewollt.
    In vino veritas.ich ertrage es nicht mehr!

  178. sophie 81 2. Januar 2018 at 00:31

    „Silvester bedeutet keine Zeitenwende.“

    Eine wahrhaft philosophische Erkenntnis…

  179. @jeanette

    „Aber man hat ihnen das FORDERUNGEN STELLEN ausgetrieben! “

    Quatsch. Ihr habt zuviel Blödsinn gefordert und jetzt haben wir was ihr wolltet. Früher war es ja so.

    Jetzt zufrieden? Ihr Frauen seid aber auch die Einzigen die Merkel davon jagen könnt. Ihr habt mehr Macht als ihr glaubt.

    Die Merkel kann sich das auch nur erlauben weil sie eine Frau ist. Einem Mann hätte man das niemals durchgehen lassen und schon längst gelyncht.

    Da kommt ihr jetzt ins Spiel. Ihr müsst den Anfang machen.

    Früher haben Deutsche Hausfrauen abgestürzte Terrorflieger die nachts ihre Kinder ermordet haben teilweise mit blossen Händen totgeschlagen. Die Männer haben nur dafür gesorgt daß sie nicht entkommen konnten. Gerade hier in Hessen kam das wohl Recht häufig vor. Diese Einstellung will ich wieder haben.

    Wenn ein deutsches Kind ermordet wird muss es so sein als ob es unser aller Kind war.

    „Lynchjustiz ist ein gutes Zeichen. Es zeigt das in den Menschen ein Sinn für Gerechtigkeit herrscht“

    -Thomas Watson-

    Merkel gehört vor Gericht gestellt. Oder sonst…

  180. @Spider59 2. Januar 2018 at 02:37

    „Und noch eines.
    Sollte ich nochmal in die Verlegenheit kommen mir eine Frau suchen zu müssen, würde ich mich heute den Russinnen zuwenden. Denn das sind noch echte Frauen, was ich an meinem Arbeitsplatz seit nunmehr 2,5 Jahren beobachten kann.“
    Ja das sind die Russland in den nächsten Jahren 50 fehlen werden nicht ohne Grud geht man davon aus das in Russland 2050 50 mio Einwohner weniger habern wird.

  181. Netzfund:

    Passt auf eure Kinder auf! Zeigt ihnen das hier!

    Liebes Mädel,

    du musst mit Politik nichts am Hut haben, um das hier zu verstehen. Ich mach’s kurz:

    Deutsche Jungs mögen vielleicht langweilig sein.
    Deutsche Jungs haben vielleicht Pickel und können nicht tanzen.
    Deutsche Jungs stellen sich beim Flirten womöglich etwas komisch an. Sie trauen sich vielleicht nicht so recht, weil sie Respekt vor dir haben und ungern ein Nein riskieren. Ein Nein würde nämlich zur Folge haben, dass sie deine Zurückweisung akzeptieren müssten. Das würden sie nämlich. Aber ihr Ego wäre verletzt.

    Araber, Afrikaner, Migranten im Allgemeinen scheinen dir lockerer, zielstrebiger und anhänglicher zu sein. Damit könntest du grundsätzlich Recht haben.
    Sie zeigen keine Angst vor deiner Zurückweisung. Das Flirten haben sie gelernt. Ihr Ego ist verhältnismäßig groß. Sie sprechen Komplimente aus, als wäre es das Normalste der Welt.

    Komplimente treffen dich mitten in den Bauch. Das tut gut. Du fühlst dich begehrt und wichtig. Du beginnst, von seiner athletischen Erscheinung zu träumen und ihm zu gehören.
    Deine Freundinnen beneiden dich um deinen Flirt. Vielleicht spornen sie dich an, dich auf ihn einzulassen.

    Deinen Eltern und Lehrern willst du beweisen, dass du kein Rassist bist. Andererseits dürften sie auch nichts gegen diese Verbindung einwenden, sonst dürftest du sie selbst als rassistisch bezeichnen, so erklärt man es dir im Fernsehen.

    Hinzu kommt, dass dein exotischer Freund dir verspricht, dass du nicht nur unter seinem, sondern unter dem Schutz aller seiner Freunde stehen wirst, solange du lebst.
    Obwohl es in Deutschland keine Bären und nur wenige Wölfe gibt, vor denen man dich schützen müsste, klingt dieses Versprechen sehr attraktiv.

    Vielleicht ist er großzügig, zahlt immer für dich, macht dir Geschenke. Dass du dich geehrt fühlst, ist klar. Das weiss er. Darum zahlt er auch. Das Geld ist selten selbst verdient. Als Flüchtling hat er eben keine Geldsorgen. Im Schnitt stehen ihm 400,- Euro als Taschengeld zur Verfügung. Pro Monat.
    Ein Einheimischer im gleichen Alter geht meist noch zur Schule oder in die Lehre und muss für seinen Lebensunterhalt komplett selbst aufkommen. Daher kann der vielleicht nicht so große Sprünge machen.

    Was dir dein Araber aber NICHT verraten wird: Er wird niemals dein NEIN akzeptieren. Von dem Tage, an dem du dich auf ihn einlässt, wirst du sein Eigentum sein.
    In deren Kultur gilt nämlich das Gesetz: „Die Frau gehört ins Haus oder ins Grab.“ (Pashtu-Sprichwort: ?? ??? ?? ??? ?? ??? ?? ?? )

    Weil er mit diesem Geheimnis nicht so schnell rausrücken wird, erfährst du es schon mal hier.

    Höre auf deine innere Stimme.
    Sei empfänglich für Warnungen.
    Verlasse dich nicht auf die Polizei. Der schlimmste Fall tritt erst ein, wenn dich dein Traumprinz geschlagen oder gelyncht hat. Vorher gibt es für deutsche Beamte nichts zu tun.

    Du bist kein Rassist, wenn du einem deutschen Jugendlichen die Chance gibst auf einen Flirt mit dir. Du bist nicht verantwortlich für die Integration von Flüchtlingen. Sogar Erwachsene stoßen mit ihnen oft an ihre Grenzen, auch wenn sie Pädagogik oder Psychologie studiert haben.

    Pass auf dich auf.

  182. Stefan Cel Mare 2. Januar 2018 at 02:49
    sophie 81 2. Januar 2018 at 00:31

    ‚Silvester bedeutet keine Zeitenwende.‘
    wie wahr wie wahr

    Denn es ist den AM1509 Virus-Infizierten bereits gelungen, die Herrschaft über die Zeit zu erringen und sogar die Jahreszeiten aufzuheben und gegen eine einzige auszutauschen, die sich aktuell in vielen Lebensbereichen dauerhaft Gehör verschafft.

    https://www.youtube.com/watch?v=zxELn7zxxsU

    Bewunderte man bis vor kurzem nur einen blauen Himmel, ist es jetzt nur noch ungläubiges Staunen über das immerwährende blaue Licht gepaar mit irremachenden Sirenenklängen.

  183. Deutschland hat sich bereits ziemlich verändert und wir profitieren ausnahmslos alle davon…
    Zunächst mal die Namensliste der Jahreserstgeborenen und Jahreserstgeboreninnen : die liest sich
    wie das Who is Who des IS-Islamischer Staat in Afghanistan und den Boko-Haram-Truppen in den
    Cafe-Gärten unter den Linden. Sowas kommt natürlich den Bestrebungen der Grünen voll entgegen. Denn da haben es die MUFLs und die Eier-Tollers nicht so weit bis zum Geldautomat, um ihre leistungsfrei Stütze nebst Akkergeld zu bekommen. Stichwort „Kurze Weg“. Hurra ! Das schützt uns nachhaltig vor der dreuhenden Klimaerwärmungskatastrophe . Und nun weiss auch jede Biene, jeder Schmetterling und jeder Vogel, dass der Eisbären wieder kommen kann.
    Ausserdem brauchen wir jede Fachkraft für Pantomimik und Ausdruckstanz , damit die sich später, wenn sie im Sozialdienst arbeiten,
    auch mit den betreuten auf Augenhöhe diskutieren können.

  184. Ärztepräsident gegen Alterstests für Flüchtlinge: Eingriff in Menschenwohl
    02. Januar 2018

    Der Präsident der Bundesärztekammer, Frank Ulrich Montgomery, hat ärztliche Untersuchungen zur Altersfeststellung von Asylbewerbern kritisiert. „Wenn man das bei jedem Flüchtling täte, wäre das ein Eingriff in das Menschenwohl“, sagte Montgomery der „Süddeutschen Zeitung“. „Das lehnen wir deswegen ab.“

    Find ich auch. Der 37jährige Walid aus Afghanistan soll das Recht haben sich hier als 19jähriger zu fühlen. Damit er sich hier auch richtig mummelig und wohl fühlt.

    http://www.mmnews.de/vermischtes/42005-alterstests-fuer-fluechtlinge

  185. Sorge bereitet m i r allerdings auch die Messer- Kopftritt und Schußabgebungs-Gewaltorgien in U-Bahnhöfen oder auf Straßen, bis vor kurzem noch sicheren Wohngebieten, Unterführungen, Lebensmitteldiscountern, Diskos, Nachtbars, Freiluftveranstaltungen, Baggerseen.. wo schon lang hier (Er)lebende weil sie helle Haare und eine helle Haut haben, und für Gewaltmörder aus aller primitiv-Herren Länder als auszumordendes Freiwild dienen.

  186. @Cendrillon 2. Januar 2018 at 03:39
    Ärztepräsident gegen Alterstests für Flüchtlinge: Eingriff in Menschenwohl
    02. Januar 2018

    Ich empfinde es auch als Eingriff in mein Menschenwohl, dass ein Arzt mich untersuchen muss, wenn ich krank bin. Ab jetzt bestehe ich darauf, dass ich krankgeschrieben bin, wenn ich mich halt krank fühle. Auch Kontoauszüge und Lohnnachweise sowie Steuerbelege gefährden mein Menschenwohl…

  187. @ Highway 1. Januar 2018 at 22:00:
    PI-Zitat: Vorab soll aber dennoch betont sein, dass der Autor ein Verfechter der Gleichberechtigung von Mann und Frau ist und auch dafür eintritt.

    Mir ist völlig wurscht, ob der PI-Autor „ein Verfechter der Gleichberechtigung von Mann und Frau“ ist oder nicht. Ich frage mich stattdessen: Was wollte er uns eigentlich mitteilen? Je ungebildeter die Frauen, umso mehr Kinder? Ist ein alter Hut, genau da versucht vernunftgeleitete Entwicklungshilfe anzusetzen. Und was sollen wir für uns daraus ableiten? Zurück an den Herd und wie die Moslems und orthodoxen Christen und Juden einen Haufen Kinder in die Welt setzen?

    Aber dem von Ihnen zitierten Möbius kann ich neuerdings einiges abgewinnen, dessen bekanntestes Werk „Über den physiologischen Schwachsinn des Weibes“ heißt. Denn ich frage mich nicht erst seit der westweltweiten „#Metoo“-Debatte mit Katharina Rutschky, ob wir Frauen „im Schnitt tatsächlich viel dümmer als Männer“ sind, das Gegenteil hätten wir noch nicht bewiesen, schrieb Rutschky vor Jahren im „Merkur“; ich fürchte, sie hatte recht.

    Und darum sollte es gehen: Was haben wir Frauen öffentlich vorzuweisen? Ich fürchte außer dämlichem Genderkram mit einhergehender Sprachverhunzung wenig.

    FAZ.net meldete heute, dass „Hollywoodstars eine millionenschwere Aktion gegen sexuelle Belästigung starten“, das heißt die Frauen („Künstlerinnen“) sind dabei, mit Unterstützung willfähriger Medien Hollywood zu zerstören, was mich mehr als altbackene „Fremdbestimmung“ oder „Selbstverwirklichung“ (PI) interessiert. Mich interessiert die Verlogenheit der Diskussion, denn wer Harvey Weinstein anklagt, muss gleichzeitig eingestehen, dass mit Weinstein einer der kreativsten Köpfe der Branche die Bühne verlässt. Und er sollte eine Liste von Schauspielerinnen vorlegen, die Weinstein den entscheidenden Kick ihrer Karriere verdanken. Und selbstredend zugeben, dass es ganze Heerscharen von Frauen gibt, die diesen Weinsteins nur zu gerne zu Diensten sind.

    Was wir im Moment erleben, ist ein Weiberfuror, der McCarthy in den Schatten stellt, denn in der McCarthy-Ära gab es immerhin noch eine Anhörung vor der Verurteilung. Darum sollte es bei PI gehen.

    https://www.nytimes.com/2018/01/01/movies/times-up-hollywood-women-sexual-harassment.html

  188. ich denke, ich bin emanzipiert, allein aufgrund der tatsache, wo und wann ich geboren wurde. aber niemand fragte mich, ob ich emanzipiert werden wollte oder nicht…ob ich meinte das alle wäre eine tolle idee auf der langen sicht.., ich hatte natürlich keine wahl.
    na ja, es hätte bestimmt
    schlimmer sein können. ich hätte
    in sehr unemanzipirten
    afghanistan geboren werden können. so, ich darf nicht beklagen, and “ i count my lucky stars.“

    by the way, i wish all the nice
    people here a very joyful and successful 2018!

    greetings from the icy cold midwest.

  189. Cendrillon 2. Januar 2018 at 03:39

    Ärztepräsident gegen Alterstests für Flüchtlinge: Eingriff in Menschenwohl
    02. Januar 2018

    Der Präsident der Bundesärztekammer, Frank Ulrich Montgomery, hat ärztliche Untersuchungen zur Altersfeststellung von Asylbewerbern kritisiert. „Wenn man das bei jedem Flüchtling täte, wäre das ein Eingriff in das Menschenwohl“, sagte Montgomery der „Süddeutschen Zeitung“. „Das lehnen wir deswegen ab.“

    ———————————————————–
    Ausgerechnet mal wieder Montgomery!
    Der hat vor 2 Jahren doch schon reichlich Scheixxe gelabert!
    –> https://www.google.de/search?q=montgomery+fl%C3%BCchtlinge+%C3%BCbernormal+gesund&ie=utf-8&oe=utf-8&client=firefox-b&gfe_rd=cr&dcr=0&ei=if1KWuf5OcXA8geJhay4Aw

  190. Bis ca. 1920 wusste jeder Deutsche Bürger, dass Männer und Frauen unterschiedlich sind. Das bestätigen die Erkenntnisse der Wissenschaft. Gleichmacherei ist eine nervige Angelegenheit. Männer heben ein Y Chromosomen Frauen ein X. Auf dem Y-Chromosom liegen einige Gene für die Körpergröße und Fortpflanzung. Auf dem X-Chromosom dagegen liegen zwischen 3500 und 6000 einzelne Erbinformationen, die die Gehirnentwicklung steuern. Die Intelligenz wird also von der Frau vererbt, das ist sicher. In ca. 100.000 Jahren wird das bereits verkümmerte Y Chromosomen, dass mal ein X war, ganz verschwunden sein. Aussterben ist also bei Frauen nicht angesagt, im Gegenteil.

  191. @ Andreas aus Deutschland. 01.55 Uhr

    Das mit den Kolonien werde ich nie begreifen. Als Europa in Afrika war (Kolonie)
    gab es Aufstände,ok, aber was wollen die jetzt hier bei ihren Kolonialherren.Es wäre doch einfacher die Europäer würden ihr Europa nach Afrika bringen. Da müssten die Afrikaner nicht den beschwerlichen Weg über’s Mittelmeer machen. Die Unabhängigkeitskriege hätten die sich sparen können, dann wären sie heute afrikanische Europäer.

  192. Die Deutschen sollen ersetzt werden , 87% der Deutschen wollten es so. Naja und die Linksgrünen , zb auch Joschka Fischer, Deniz Yüksel, etc etc dürften ob dieser Tatsache wahre Freuden Tänze aufführen. Yücel durfte das aussterben der Deutschen ja sogar in den deutschen Propaganda Medien öffentlich feiern… Und dann hat ihn zum Glück der Erdowahn mal eben einkassiert, den Deppen.. hihi

  193. Ich glaube nicht das es an den deutschen Frauen liegt, dass die Geburtenzahlen von Kindern mit deutschen Männern abnahmen oder abnehmen;
    ich glaube, dass die deutschen Männer über die Erziehungs- und Bildungsinstitutionen ein Bild der deutschen Frauen anerzogen bekommen das überhaupt nicht der Mehrzahl der eigentlichen Identität der deutschen Frauen entspricht und genauso es auch umgekehrt bei den deutschen Frauen sich verhält;
    man trifft dann auf sich und hat ein ’68er (?)‘ Bild des andern deutschen Partners im Kopf, obwohl diese Bild von einer (68er?) Minderheit kreiert wurde und mit der eigentlichen Identität der eher konservativen Mehrheit nix zu tun hat und so reihen sich in Partnerschaften im Miteinander Missverständnis an Missverständnis?

    Meine Nachbarn haben sich vor zwei Jahren schieden lassen, weil sie noch ein Kind mochte und er nur dann ein Kind mochte, wenn sie ein eigenes Zimmer für das Kind hätten, mittlerweile sind sie geschieden und sie hat mit einem neuen Mann in einer neuen Ehe ein weiteres Kind und der ehemalige Exmann fragt sich bis heute wie er eigentlich auf die Idee in seinem Kopf kam seine Frau ein weiteres Kind zu verweigern nur wegen einem eigenen Kinderzimmer und kam zu dem Schlusses ist einfach die mediale Einrederei der er nachgeplappert hatte, jedes Kind benötige ein eigenes Kinderzimmer 🙁

    Eine andere nachbarschaftliche Ehe wurde geschieden, weil der Ehemann sich ständig in die Hausarbeit eingemischt hat und die Ehefrau weder seinen unschmackhaften Frass, noch seine Schmierspuren hinterlassende Putzflächen mehr ertragen konnte, sie sind mittlerweile geschieden und sie hat mir erzählt dass sie keinen Mann mehr möchte der ihrem exklusiven Hoheitsgebiet Hausarbeit auch noch mitreden und sie ständig mit seinen Emanzipationsgeschwätz nervt und dabei geht sie Vollzeit arbeiten 🙁

    Ich kenne viele akademisch ausgebildete alleinerziehende deutsche Mütter, die nach langer Suche nach einem deutschen Mann der auch bereit ist überhaupt eine Familie zu gründen und Kinder zu wollen, einfach aufgegeben haben und irgendeinen fanden der ihnen zu einem Kind verholfen hat und es ist leider so knallhart und nicht ein bisschen anders auszudrücken: sie haben einfach den Einzigen der endlich bereit ihnen ein Kind zu zeigen als Vater angenommen, weil ihnen die Zeit davon lief sonst überhaupt kein Kind haben zu können 🙁

    Um mich herum erkenne ich am häufigsten, dass deutsche Männer sich weigern Kinder zu zeugen und aufzuziehen und eher äußert selten deutsche Frauen die keine Kinder möchten oder noch mehr Kinder möchten 🙁

  194. OT:

    Super, habe gerade auf DLF noch mitbekommen, das Beatrix v. Storch in aller Munde ist (mit ihrer Äußerung über die arabischen Barbaren). Und zwar nicht nur in den Nachrichten, sondern in der Berichterstattung. Sehr gut! Alle die DLF hören erfahren das jetzt. Können ja dann selbst darüber nachdenken.

  195. OT:

    Der DLF erinnert gerade an ein wohl sehr bedeutsames Datum. 1978 wurde das „Heute Journal“ gegründet. Das sei eine völlig neue Form gewesen Nachrichten nicht mehr nur spröde vorgetragen, sondern das hinter den Nachrichten. Ja vielleicht haben damals die Verschwörer (wenn es sie denn gibt) einen entscheidenden Schritt getan. Mittlerweile sind wir ja bei Slomka.

  196. genetische vielfalt ist intelligenzfoerdernd? das ist richtig, hat mir ein mediziner schon vor 50 jahren gesagt. er hat aber auch gesagt, dass es, wenn die vielfalt zu gross ist, d.h. die rassen zu weit auseinanderligen, es mit der intellgenz in die andere richtung geht.

  197. Wenn Frauen Männer zum Vögeln auffordern sind sie emanzipiert!
    Sonst wohl eher weniger. 😉

    Äh, aber bitte nicht von Alice Schwarzer!
    *schüttel, sofort flucht*

  198. In Israel sind es vor allem orthodoxe Juden, die viele Kinder bekommen – NICHT ausschließlich die „Ultra-Orthodoxen“, sondern ebenso die National-Religiösen, die zionistisch eingestellt sind und einen großen Teil der „Siedler“ in der Westbank stellen. Nachdem orthodoxe Juden heute bereits 20 bis 30 Prozent der israelischen Bevölkerung ausmachen, könnte es durchaus sein, dass Israel in 50 Jahren ein religiöser Staat ist.

  199. Emanzipierte Frauen wählen außerdem AfD und sind natürlich gegen eingeschleuste ausländische Kuffnucken!

  200. OT:

    Im WDR gehts gerade um Köln. Die Moderatorin stellte dóch echt fest, es sei also nur Glück gewesen, dass nichts passiert sei. Grundsätzlicher unterliegender Tenor: Gefährlich wegen der vielen Menschen, alle gleich, keine Besonderheiten. Nee, aber mit der Gefahr war das so (und das wird jetzt auch in Zukunft so sein (nicht wegen der Migranten, obwohl auch die das waren, na sowas). Der Dom-Vorplatz was gesperrt, so dass die auf den Roncalli auswichen, und da wars si eng, dass man eben wohl Glück hatte, dass nichts passiert sei. Ne nich wegen der Migranten, wegen der Masse (was ja auch stimmen kann wenn es eng ist).
    Also es bleibt auch für die Zukunft schwierig, jetzt wo der deutsche man sich so negativ verändert hat.

  201. Wenn die Frauen nicht jahrtausende lang unterdrückt worden wären, und ihren Wert kennen würden, dann müssten sie sagen:

    —————————————

    Ich bin ja gespannt wenn die Tiermütter mal gegen die Natur rebellieren.
    Und ich muß klar sagen, ich halte das nicht für einen Spaß. Es wird ohnehin bald hart gegen Frauen durchgegriffen werden. Ich hoffe natürlich ohne Islam. Aber im Guten wird das nicht mehr abgehen. Mag ja sein, dass die Feministinnen die Männer platt machen können (mit freundlicher Unterstützung derselben), aber nicht die Natur und die Natur-Männer. Aber noch lebt sichs ja gut für Frauen, wenn man nicht gerade auf Araber oder Neger trifft.

  202. Almute 1. Januar 2018 at 22:25
    Die Lösung heißt … FREIE MUTTERSCHAFT! Das heißt, die Frau muss ihre natürlichen Rechte zurückbekommen! Das Recht unabhängig und selbstbestimmt, in garantierter Sicherheit mit ihren Kindern leben zu dürfen! Das heißt: Bedingungsloses Grundeinkommen für Mütter plus Leistungsvergütung für Geburten und jahrelange Erziehungsleistung…, völlige Ausschaltung aller väterlichen Zugriffsrechte!…Ein Leben für Mütter und Kinder in Frieden und Sicherheit und Wohlstand. Ohne Mann!…… Machbar durch Samenbanken etc.

    Ein Klassiker und so jedes „Vorurteil“ bestätigend! Das ist DER Traum so mancher Weiber in unseren Breiten! Sich auf dem Sofa bei Trash-TV oder Schwatzen mit ihren Freundinnen den Hintern breitsitzen und keinerlei Verpflichtungen haben, keine Rechtfertigungen für die Faulheit abgeben müssen. Das Geld kommt reichlich und weil es den Weibern trotzdem niemals reicht, wird es nach Anforderung einfach mehr…
    Und wer darf diese Dystopie erwirtschaften? Natürlich die zum rechtlosen Nutzvieh und Samenspender degradierten Männer!
    Muahahahahahahahaha!

    Schlecht Nachricht für Sie, gute Frau! Immer mehr Männer steigen aus diesem Schwachsinns-Karussel aus und lassen die Weiber links liegen, wollen mit diesen nichts mehr zu tun haben! In den USA sind es angeblich schon 25%, die ihren eigenen Weg ohne weibliche Hybris gehen. Das wird Folgen für die Finanzierung der Weiberträume haben, aber nicht in der infantilen Gestalt, die Sie sich vorstellen!

    Und nur nebenbei: die richtigen Begriffspaare sind Mann/Weib und Herr/Frau. Herr und Frau sind die alten Anreden für hochstehende Personen, welche dem einfachen Volk nicht zustanden. Erst in der Moderne hat sich diese Anrede insgesamt durchgesetzt. Die Bezeichnung Frau für ein Weib ist hingegen noch sehr jung und eine der vielen Besserstellungen des weiblichen Geschlechtes. Kann man mitmachen, muß man aber nicht! Ich bestehe darauf: wer von Frauen spricht, muß auch von Herren sprechen und wer von Männern spricht, muß auch von Weibern sprechen!

  203. Kurt G. 2. Januar 2018 at 05:23

    Nbulu Natakombu: „Was haben uns die Weißen gebracht?“

    Sein Volk: „Krankenhäuser“

    Nbulu Natakombu: „Was außer Krankenhäuser haben uns die Weißen gebracht?“

    Sein Volk: „Elektrizität“

    Nbulu Natakombu: „Was außer Krankenhäuser und Elektrizität haben uns die Weißen gebracht?“

    Sein Volk: „Schulen“

    ————————————–

    Welches afrikanische Land außer Südafrika und das prä-islamische Ägypten war jemals wirtschaftlich autark?

    Und nun sollen die Afrikaner unsere Wirtschaft retten?

  204. Wenn Genderismus wahr wäre, wäre vergewaltigen Merkels Mohammedaner niemals deutsche Männer?

  205. Wenn Genderismus wahr wäre, warum vergewaltigen Merkels Mohammedaner niemals deutsche Männer?

  206. 1. Russland betreibt eine aktivere Reproduktionspolitik – weil das Land an seiner Südflanke von Muslimen auch ausreproduziert wurde.

    2. Gleichberechtigte Frauen + offen gelebte Homosexualität geraten in einen darwinistischen Konflikt mit den Yahoos.

    3. Der männliche „jugendliche“ Geburtenüberschuss der Türkei und Nordafrika, die nie selbst eine Frau wird haben können (wirtschaftlich) ist im 2-stelligen Millionenbereich.

    4. Ohne die Festung Europa und eine Ausschaffung aller parasitär wirkenden Fremden wird der Zustrom von Sex-/ und Glücksrittern nie enden. (Reproduktion in den Herkunftsländern)

    5. Bis die Festung Europa steht (wie Japan und Australien es vorgemacht haben) werden allein-laufende Männer, ungeschütze Frauen, Alte und Kinder ohne Schutz Jagdbeute oder vollständig dezimiert.

    Die emanzipierten Frauen, die meinten es gäbe keinen Preis, der für ihre unbegrenzte Freiheit zu zahlen ist, werden also lernen müssen zu kämpfen, aber ohne organisierten Schutz untergehen.

    Möglicherweise sind die Steinzeit-Invasoren ein evolutionäres Schutzprogramm, das als Infektion eine letal schleichende eigene Minderreproduktion heilt oder den Wirt beschleunigt tötet.

  207. Engelsgleiche 2. Januar 2018 at 04:35

    Montgomery hat also keine Problem damit, dass islamische Ritualmorde an Maria und Mia ein Eingriff in das Menschenwohl der ungläubigen Opfer hat?

    Früher nannte man Montgomerys „Wüstenratten“, wo bleibt der Wüstenfuchs?

  208. LV426 2. Januar 2018 at 08:08

    Exakt! Das FDJ-Blutrautenregime betreibt linksgrünen Völkermord an den indigenen Europäern!

  209. Wie das?

    https://www.ksta.de/koeln/chorweiler/haelfte-der-mitglieder-verloren-sportclub-lindweiler-hofft-auf-neue-turnhalle-29254462

    Hälfte der Mitglieder verloren Sportclub Lindweiler hofft auf neue Turnhalle

    Das Resultat: Laut Kahmann sprangen rund 50 Prozent der 150 Vereinsmitglieder ab.
    ….
    Die SPD-Fraktion in der Bezirksvertretung Chorweiler klagte über die Verzögerung und fragte nach, ob die Sportstätte nicht bevorzugt saniert werden könne. Die Stadt erklärte, dass der durch sein Alter stark lädierte Boden wegen der Flüchtlings-Belegung weiter gelitten habe und nun komplett erneuert werden muss.

  210. Alter Ossi 2. Januar 2018 at 01:07

    Wobei natürlich der Arbeitsplatz für Frauen in der „DDR“ dem Arbeitskräftemangel durch die Flucht von 3 Millionen Ostdeutschen zwischen 1945 und 1961 geschuldet war. Perverse Folge des Mauerbaus: Als der Zustrom an Ostdeutschen versiegte, wurden auf Druck der USA Türken nach Westdeutschland geholt.

  211. Ja klar. Die Flutung unserer Heimat mit Muselacken, Ficki-Ficki-Fachkräften und ähnlichem Abschaum ist dann auch von der Natur gewollt.
    Nein, lieber Autor. Ist alles menschengemacht und deshalb auch wieder revidierbar.
    Wohl dem, der schon vorgesorgt hat.

  212. ich2 2. Januar 2018 at 03:10
    „…Ja das sind die Russland in den nächsten Jahren 50 fehlen werden nicht ohne Grund geht man davon aus das in Russland 2050 50 mio Einwohner weniger habern wird.“
    ——————————————————————————-
    Das sehe ich komplett anders. Die Gesamtbevölkerung Russlands wird noch ansteigen aber die Anzahl der Russen wird massiv abnehmen.
    Grund dafür sind die sich exponential vermehrenden Muslime in Russland.
    Russland ist am kippen und wird daher als Schutzmacht gegen die stetige Islamisierung Europas ausfallen.
    Amerika ist bis zum Abwinken komplett verschuldet und will/kann uns hier nicht helfen.
    Leute, ich sehe schwarz, ganz schwarz.

  213. INGRES 2. Januar 2018 at 07:40

    Ach so, allen Frauen die jetzt Angst bekommen will ich nicht verschweigen, dass es vielleicht von unerwarteter Seite Beruhigendes gibt. Ausgerechnet Pirincii hat mal in einem Gespräch geäußert, dass Islam und Feminismus in der bunten Gesellschaft durchaus zusammen leben könnten. Er meinte: beide fordern Alimentierung und deshalb würde das schon funktionieren.

    PS: ich wünsche Frauen ohnehin alles Gute, selbst wenn sie den MeToo, Sexismus und Feminismusfimmel beibehalten sollte, so lange Männer das finanzieren können ist das nicht das Hauptproblem. Aber auch finanziell kann das nicht ewig gut gut gehen, denn die Volkswirtschaft leidet ja.

  214. INGRES 2. Januar 2018 at 08:39

    „Das Probläm ist Feminismus ist, dass es zum Schluß keine steuerzahlenden, männlichen Facharbeiter, Techniker und Ingenieure mehr geben wird!“

    Margaret Thatcher 🙂

  215. „Aus diesem Gesamtbild läßt sich die Schlussfolgerung ziehen, dass die Emanzipation ein Irrweg der Evolution ist, der nun von der Natur korrigiert wird, egal wie sehr man dagegen lamentieren und argumentieren will. All das interessiert die Natur nicht.“

    Nur mal so viel zu dem Beitrag:
    1. Der Islam hat mit „Natur“ nichts zu tun.
    2. Je höher die Bildung der Frau, umso weniger hat sie Lust, ein Leben als Putzfrau und Handlangerin zu führen.
    3. In Deutschland ist die Berufstätigkeit von Frau/Mann nicht vereinbar mit Kindererziehung. Darüber hinaus werden kinderreiche Familie eher der Unterschicht zugeordnet. Und dazu möchte ja niemand gehören.
    4. „In Deutschland sind die Frauen“ n i c h t „hochgebildet“; die Männer übrigens auch nicht.
    5. In islamischen Ländern können die Menschen so viele Kinder kriegen wie immer möglich. Das heißt aber nicht, dass es ihnen dann besser geht. Sonst müssten sie ja nicht „flüchten“.

  216. INGRES 2. Januar 2018 at 06:36

    OT:

    Super, habe gerade auf DLF noch mitbekommen, das Beatrix v. Storch in aller Munde ist (mit ihrer Äußerung über die arabischen Barbaren). Und zwar nicht nur in den Nachrichten, sondern in der Berichterstattung. Sehr gut! Alle die DLF hören erfahren das jetzt. Können ja dann selbst darüber nachdenken.
    …………………………………………………………………………….
    Ursprünglich ging es doch darum dass Frau von Storch sich darüber echauffierte (übrigens zu recht wie ich finde) als die Kölner Polizei Neujahreswünsche auf arabsich verfasste.
    Es ist schon ein Armutszeugnis wenn die Kölner Polizei die Gesetze nicht kennt.
    In § 23 Abs 1 Verwaltungsverfahrensgesetz steht: „Die Amtssprache ist deutsch.“
    Oder zeigen sich da in der Kölner Polizeiführung neben juristischer Unwissenheit gar noch weitaus andere grundlegendere Mängel?

  217. Köln, Kalifat Al-Laschet, 2017:

    http://www.stadt-koeln.de/leben-in-koeln/freizeit-natur-sport/silvester-in-koeln/hinweise-fuer-ihre-sicherheit


    Hinweise für Ihre Sicherheit

    Wir wünschen Ihnen fröhliches und unbeschwertes Feiern. Für Ihre Sicherheit haben wir Ihnen ein paar Hinweise und Tipps zusammengestellt:

    Seien Sie wachsam!
    Taschendiebe, Trickdiebe und sexuell motivierte Täter nutzen Ihre Feierlaune.
    Vorsicht bei Körperkontakt!
    Trauen Sie frühzeitig Ihren Gefühlen, wenn Sie eine Gefahrensituation wahrnehmen.
    Im Notfall 110 anrufen!
    Bei sexuellen Übergriffen: Weglaufen – Schreien – Abwehren
    Zeigen Sie jede Straftat bei der Polizei an.

    Beratung für Frauen und Mädchen bei sexualisierten Übergriffen
    Das Beratungsmobil, eine Anlaufstelle für Frauen und Mädchen, steht in der Silvesternacht von 21 bis 3 Uhr am Alter Markt/Jan-von-Werth-Brunnen.

    Kommen Sie zu uns oder rufen Sie uns an. Wir fahren zu Ihnen oder organisieren Hilfe:

    Telefon: 0221 / 221-27777

    Beratungsmobil Köln
    Bundesweites Hilfetelefon

    Kostenlos anrufen: 0800 / 116016

    365 Tage im Jahr erreichbar, rund um die Uhr!

  218. @inter:
    „Es verhält sich m.E. genau umgekehrt: je höher die Geburtenrate, desto höher das Aggressionspotential.“
    Das ist korrekt, ja. Der Ressourcenwettkampf ist ja dann höher.
    Daher schrieb ich ja: Eine Gesellschaft mit niedriger Geburtenrate M-U-S-S aggressiver sein (damit sie zu überleben vermag). Als Postulat, nicht als Darlegung der Faktenlage, des Ist-Zustands.

    „Auch die „Dominanz des Weiblichen“ als Normalzustand halte ich für fraglich.“
    Dann drück ich es anders aus: Das weibliche Prinzip steht für Stabilität, das männliche für Variabilität. Sex ist ein Evolutionsbeschleuniger.

  219. Ich habe einmal die These gelesen der Feminismus (nicht Emanzipation) sei ein gewaltiger „shit test“ der Frauen.
    Im Grunde werden die „ja sagenden westlichen Männer“ gegen zugewanderte ausgetauscht. Der westliche weichgespülte steht dann mit offenem Mund daneben wenn ihm die Braut ausgespannt wird und kommt mit seinen braven Mitteln die er erlernt hat nicht weiter.

    Auffällig ist in dem Zusammenhang auch das die massive Zuwanderung v.a. durch Frauen unterstützt wird. Ich habe den Eindruck hier werden die z.T. heftigen Folgen für das eigene Geschlecht als Kolateralschaden in Kauf genommen. Auf der haben Seite steht dann die Sicherstellung der Klientel in den sozialen Berufen und vielleicht eben auch die Befriedigung erotischer Fantasien.

  220. Israel taugt nicht als Gegenbeispiel, das ist ein Irrtum. Nicht nur, dass sehr viele kinderreiche Palästinenser mit israelischer Staatsbürgerschaft in der Statistik enthalten sind. Es kommen auch noch die Ultra-Orthodoxen Juden dazu mit durchschnittlich acht Kindern. Alles in allem ist also auch die emanzipierte israelische Frau ein absolutes Auslaufmodell.

    Für den gesamten Westen gilt: der kulturelle Fortschritt und Reichtum wird in den kommenden Jahrzehnten dort durch Einwanderung aus archaischen Kulturen zusammenbrechen. Die Wohlstandszukunft gehört den asiatischen Nicht-Einwanderungsländern, wenn es ihnen gelingt den eigenen demographischen Niedergang abzufedern und bei Erreichung einer ökologisch akzeptablen Einwohnerzahl ganz zu stoppen.

  221. In einer voll ökologischen Welt, sprich mit den landwirtschaftlichen Methoden des Mittelalters, hört das ganze Emanzen, Queer und Gendergedöns abrupt auf. Wenn wieder, bildlich gesprochen, der Säbelzahntiger herrscht, werden sich die Emanzen sehr schnell wieder auf ein natürliches Geschlechter- Verhältnis besinnen.
    Die heutige, technisch- industrialisierte Welt, wurde zu 99,99% von Männern erdacht und geschaffen.

  222. Eurabier 2. Januar 2018 at 08:41

    „Das Probläm ist Feminismus ist, dass es zum Schluß keine steuerzahlenden, männlichen Facharbeiter, Techniker und Ingenieure mehr geben wird“

    —————————–

    Das Thema Frauen verfolgt mich jetzt mindestens seit meinem 10 Lebensjahr, vielleicht auch schon länger. Ja irgendwie schon eher, aber da noch ganz unschuldig.
    Ich hab insbesondere den Feminismus interessiert wahrgenommen und viele Ereignisse abgespeichert. Ein ganz besonders mal aus dem Nachmittagsprgramm der ARD in den 80-ern. Da waren damals häufiger Diskussionen zwischen Emanzen und normalen Menschen. Ja damals was der Als Mensch (ob Mann ob Frau) bei dieser Thematik noch gleichberechtigt (darauf muß ich bei dieser Gelegenheit auch @Nuada wieder mal hinweisen, dass es mal „besser“ war, oder? Aber auch ich zweifle freilich an der Demokratie).
    An eine Diskussion kann ich mich sehr gut erinnern. An den Feminismus-Part nicht mehr, aber an die Gegenseite. Das war eine etwas ältere Frau, vom Typ Fabrikantenfrau, jedenfalls großbürgerlich. Als da die Frauen als Alternative zum Mann hochgejazzt wurden meinte sie mit Hinblick auf die Arbeitswelt: „Ich meine die Männer sind in dieser Hinsicht das beste was wir in der Art haben“. So kann man es sich auch feststellen.

  223. INGRES 2. Januar 2018 at 09:26

    Damals war man als normaler Mensch bei Diskussionen noch gleichberechtigt.

  224. @ Spider59

    Sie haben mit Ihrer Angetrauten 2 Kinder gezeugt, schrieben
    Sie hier. Weiter haben Sie geschrieben, dass es sich bei Ihren
    Kindern um Tochter und Sohn (Junge + Mädchen) handelt.

    Entweder haben Sie keine Ahnung von Genetik oder glauben
    Ihrer Angetrauten auch jeden Sch…

    Für alle, die es noch nicht wissen sollten:

    Männer haben genetisch 1X- und 1Y-Chromosom auf Ihrer
    DNA. Fauen haben 2X-Chromosome.

    Und das bedeutet? Die Männer sind für das Geschlecht
    des gezeugten Kindes verantwortlich.

    Auf gut Deutsch: Entweder zeugt ein Mann nur Jungens
    oder nur Mädchen. Beides geht nicht, biologisch und
    genetisch gesehen.

    Früher nannte man die „untergeschobenen“ Kiddies
    „Kuckuckskinder“. Mir ist wohl klar, dass sich das
    Geschlecht des Embryos erst im Alter von 6 Wochen
    entscheidet, aber prüft doch alle mal Eure Kinderschaar.

    Soll heute DNA-Tests geben….

  225. Pfarrer Hans Milch über die Würde der Frau, Volk und Nation:
    „Der kranke Mensch hat auch selbstverständlich keine Beziehung mehr zur Vergangenheit. Da der Zusammenhang der Dinge untereinander verloren gegangen ist, geht auch der Zusammenhang der Zeiten und Ereignisse verloren. Das Vermächtnis der Geschichte wird nicht mehr gesehen, wird weggeworfen. Das große priesterliche „Uns“ geht dahin. „Uns“ verbindet Vergangenheit und Zukunft. Und das priesterliche Organ im Geiste des Menschen, das Vergangenheit und Zukunft verbindet, ist das Gedächtnis. Das Gedächtnis, welches das Vergangene vergegenwärtigt und in die Zukunft hinüberrettet. Nur der ist zukunftsbedeutsam, zukunftsfähig, der aus der Vergangenheit schöpft. Je tiefer die Wurzeln hineingehen ins Erdreich der Jahrhunderte, umso höher die Wipfel der Zukunftshoffnung und der Zukunftsgestaltung. Auch die Menschen sind des Zusammenhangs verlustig gegangen und leben als Zufälle, als Eintagsfliegen. Daher ist auch das Bewusstsein von Volk und Vaterland verloren gegangen, was mit „Nationalismus“ überhaupt nichts zu tun hat. Von daher können die Leute auch nicht verstehen, was Europa ist, wenn es wirklich werden soll. Viele sehen in Europa einen „Mischmasch“, einen Schmelztiegel. Alles wird vermanscht, es gibt ja keine Vergangenheiten und keine Überlieferungen mehr, Tradition wird gestrichen, also gibt es auch nicht mehr den Unterschied der Volkspersönlichkeiten. Und „Volk“ ist etwas, was sich im Einzelnen verwirklicht. Dadurch, dass ich „Volk“ bin, bin ich nicht nur fünfzig, sechzig Jahre alt, sondern Jahrhunderte Jahre alt. In mir sammelt sich das, was in den von Raum, Blut und Schicksal geprägten Menschen, die sich Volk nennen, geschehen ist an Leistung, Leiden, auch an Verbrechen. Der bewusste Mensch ist geformt und geschweißt, von dem, was früher geschah. Darum ist er priesterlicher Mittler zwischen den Geschlechtern, zwischen Gestern und Morgen – auch das ist dahin! Da er nicht mehr weiß, was Geschichte ist, da er nicht mehr das Wesen des Menschen, die Bedeutung der menschlichen Person erkennt, geht auch verloren die Erkenntnis der Unterschiede der Geschlechter, die geistige Bedeutung der Geschlechter, was das Wesen des Mannes ist und das Wesen der Frau. Darum ist die Frauenwürde verloren gegangen. Das große Ideal der Mutter [………]… wird nicht mehr für voll genommen. Die Frau aber, ich kann es nur andeuten, ist ihrem Wesen nach die Vertreterin der Menschheit, des Volkes, und darum hat ihr Stehen oder Fallen eine ausschlaggebende Tragweite für das Schicksal des Volkes. Es steht und fällt ein Volk mit seinen Frauen. Aber die Frauen stehen nicht mehr. Es sind reine Geschlechtswesen. Es wurde eine vollkommene Gleichheit proklamiert. Alle sind dasselbe. Jeder ist nur dieses zufällige Lebewesen. Die große Spannung, die geistige Dualität wird nicht mehr gesehen. In früheren Zeiten war der geistige Instinkt noch mobil, das Gemüthafte, das im Menschen spontan die Wirklichkeit des Tranzendenten, des Göttlichen, auf das alles hinweist, spüren ließ. Dieses Spüren ist unter der Lawine der Technisierung hinweggespült worden. An die Stelle müsste gesetzt werden das hellwache Bewusstsein.[……….]

  226. >“Da (((Studien))) ergaben, dass die Intelligenz eines Kindes maßgeblich von der (((Bildung))) der Mutter abhängt…“

    Na ja… das ist bestenfalls ein Teil der Wahrheit. Wichtiger dürfte das Genom sein…

    >hoppsala 1. Januar 2018 at 20:04
    >Auf Deutsch gesagt, die Christen sterben aus !

    Eher so: Auf Deutsch gesagt, die Weißen sterben aus !
    ‚Christlichen‘ Neger dürften jedenfalls so bald nicht ausgehen…

  227. @ yps 1. Januar 2018 at 23:42

    „Oh, Hallo Herr Vielfaltspinsel :O)! Länger nicht gesehen, oder war ich nicht genug online?
    Egal wie, ein frohes Neues aus dem Lande NRW!“

    Liebe Neujahrsgrüße zurück nach NRW!

  228. „ot“ (nicht eminent wichtig)

    Neues vom runden Gabriel
    „Es ist gut, dass Herr Britsch endlich wieder zu Hause in Deutschland ist“, teilte Außenminister Gabriel damals mit.

    „Ich hätte mir stärkeren Druck erwartet, weil die Türkei ganz offensichtlich gegen internationale Vereinbarungen verstoßen hat“, so Britsch.

    Seit seiner Rückkehr nach Deutschland habe er weder vom Auswärtigen Amt noch von Bundesaußenminister Sigmar Gabriel (SPD) „auch nur einen Pieps gehört“.

    „Deutscher Pilger kritisiert nach seiner Freilassung Gabriel“

    Gabriel hatte Wichtigeres zu tun.
    Er musste sich (letztendlich erfolgreich, „Siggi“ ist kein Anfänger)
    von der Kanzlerkandidatur verpissen.

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article172084052/Sigmar-Gabriel-In-Tuerkei-inhaftierter-Pilger-kritisiert-nach-Freilassung-Aussenminister.html

    Der Sultan braucht Geld
    https://www.welt.de/politik/ausland/article171962502/Entspannungskurs-Warum-Erdogan-ploetzlich-Naehe-zu-Deutschland-sucht.html

  229. Ich habe mich immer als emanzipierte Frau gesehen, einige Jahre sogar die Emma gelesen, und dank Alice Schwarzer bereits 2006 von den unsäglichen Problemen mit dem Islam, Kopftüchern und Laizismusvorteilen gelesen.
    Kurz zuvor würde ich Atheist, allerdings nicht wegen des Humanismus, sondern ein naturalistischer Atheist, mehr nach Dawkins (der im Übrigen wegen seiner Kritik am Islam sogar in Sendern in den USA ausgeladen wurde). Ich hatte mein Abi 2001 gemacht auf einem humanistischen Gymnasium und sah kurz danach die Twin Tower fallen. Dies hat mich enorm geprägt, allerdings nicht nur mich sondern alle meine Freunde in der Generation. Vielleicht ist das meine Generation, meine ältere Schwester Professorin der Physikalischen Chemie war geschockt als ich sagte, dass ich die AfD wählen muss.

    Ich selbst habe zwei Söhne und bin enorm froh keine Töchter zu haben in der heutigen Zeit. Ich bin Ingenieur, mein Mann ist Volljurist und übernahm in beiden Fällen die Elternzeit. Der Handwerker bin ich. Männer können auch andere Rollen haben, denn es gibt auch Frauen, die einfach begabt in Technik sind. Es funktioniert sehr gut, wir vermeiden die Kita bis die Kinder 3 sind/waren und schicken sie nur bis zum Mittag dort hin.

    Mein Wunsch wäre, dass meine Kinder dieses Land sauber und zukunftsträchtig übernehmen könnten. Aber hier gibt es keine Innovationen, Forschung ist kaum möglich mit der begrenzten Ausrüstung und Gentechnik, die Zukunft, ist verboten und verhasst. Ich sehe nichts wo meine Kinder Erfolg haben könnten. Daher werde ich alles tun dafür, dass Sie die Möglichkeit haben, im Ausland Erfolg zu haben.
    So stell ich mir Emanzipation vor, fähig zu sein, sich selbst und der Familie eine Zukunft zu bieten. Gemeinsam.
    Emanzipation heißt auf eigenen Beinen zu stehen, ohne Abhängigkeiten von großer Politik und religiösen Vorstellungen. Wer etwas anderes darunter versteht hat den Begriff frei interpretiert.

    Meine Hoffnung ist, dass die Frauen, die so denken wie ich, auch sich fortpflanzen, und die, die eh sich als Nabel der Welt sehen, irgendwann aussterben. Momentan gibt es eine leichte Tendenz dazu. Meine Kinder sind blond, blauäugig, werden groß und ich hoffe, dass ich sie in Japan oder den USA wo wir Freunde und/oder Verwandte haben unterbringen kann im Studium. Sogar Trump Wähler aus Kalifornien!

    Im Übrigen habe ich irgendwann die Emma nicht mehr gelesen. Die neue Generation der Feministinnen, die dort schrieben, sahen die Gefahr nicht mehr und schossen auf Nebenkriegsschauplätzen auf alles andere. Männer und Frauen müssen als Team arbeiten. Partner sein, und jeder sollte seinen Begabungen entsprechend genutzt werden. So stelle ich mir das richtige Leben vor. Nur so wird jeder glücklich und jede Fähigkeit genutzt.

  230. This is a man’s, man’s, man’s world.

    But it wouldn’t be nothing, nothing.

    Without a woman or a girl.

  231. Joppop 1. Januar 2018 at 20:18
    In den vergangenheit gingen die frauen (verbande) auf die strasse
    fur jeden scheiss und jetzt , nichts!!
    Waschweiber.

    Xxxxxxxxx

    Kommt mir auch so vor.
    Aber mit dem Schluss, dass ich daran erkenne, dass auch diese Proteste systemgesteuert waren.
    Wer hat denn etwas davon, dass Frauen denken, dass Arbeit sie glücklicher macht, als Kinder?

    Und Männer denken das übrigens MINDESTENS so, wie die Frauen.

    Und wenn sie dann will, will er noch lange nicht. Das ist bei Moslemmännern anders.

  232. Wer hat denn etwas davon, dass Frauen denken, dass Arbeit sie glücklicher macht, als Kinder?

    Rockefeller und Co.

    2 fach Ausbeuter, die 2 fach besteuern wollen.

  233. Aber schon seltsam, dass dass in Israel die Geburtenrate höher ist.
    Wie ist das zu erklären?

  234. Wahrscheinlich sollte man eher sagen: die gebildeten Frauen sterben aus. Wie auch die gebildeten Männer.

  235. Merkel Trojaner

    „Comrades, you will remember the ancient tale of the capture of Troy … The attacking army was unable to achieve victory until, with the aid of the famous Trojan Horse, it managed to penetrate to the very heart of the enemy camp.“

    George Dimitrov,

    Comintern General Secretary, August, 1935.

  236. Wahrscheinlich sollte man eher sagen: die gebildeten Frauen sterben aus. Wie auch die gebildeten Männer.

    Die NWO will die Menschen verblöden,
    denn nur Blöde sind glückliche Sklaven.

    Deshalb will die NWO ja auch das Glück für die grösstmögliche Zahl.

  237. Wer weiss was läuft, ist bestimmt nicht glücklich, sondern es ist eine grosse SCH……die da läuft

    Wissen macht unglücklich, seht euch also vor, ob ihr überhaupt etwas wissen wollt,

    oder lieber weiter blöd, aber glücklich in der Matrix leben wollt.

  238. @ Diedeldie 2. Januar 2018 at 10:23

    „Aber schon seltsam, dass dass in Israel die Geburtenrate höher ist.
    Wie ist das zu erklären?“

    Ganz einfach. Enorm hohe Geburtenraten der Ultraorthodoxen und der Araber.

  239. Die Lügenmedien haben nur den Auftrag euch blöd zu halten, denn sie wollen euch glücklich.
    Was ihr nicht wisst, das macht euch nicht heiss (und schont die Nerven einer jeden Regierung)

    Ihr bekommt vorgekaute Broken der Realität, aber nicht den grossen Zusammenhang.
    Sie halten euch auf ihrer Wiese für glückliche Kühe.

  240. Übrigens, die drei Weiber da oben…..
    Ich Stelle mir das so vor: Wenn die zu dritt ausgehen, echseln die sich ab, mit Kopftuchtragen. Diese Woche Aishe, nächste Woche Seda……
    Reicht ja, wenn einer die Flagge trägt.

  241. Betty Friedan, the „founder of modern feminism“

    pretended to be a typical 1950’s American housewife who had a „revelation“ that women like her were exploited and should seek independence and self-fulfillment in career.

    What Friedan (nee: Betty Naomi Goldstein) didn’t say is that she had been a Communist propagandist since her student days at Smith College (1938-1942) and that the destruction of the family has always been central to the Communist plan for world tyranny.

    https://www.amazon.de/Betty-Friedan-Making-Feminine-Mystique/dp/B016WWPPJK/ref=sr_1_fkmr0_2?ie=UTF8&qid=1514886240&sr=8-2-fkmr0&keywords=horowitz+friedan+bett

  242. Diedeldie
    2. Januar 2018 at 10:23
    Aber schon seltsam, dass dass in Israel die Geburtenrate höher ist.
    Wie ist das zu erklären?
    ++++

    Ganz einfach – da werden die Kuffnucken mitgezählt!

  243. Die sogenannte Frauenbewegung hat die Frauen von den Männern getrennt.

    Frauen wollen nicht mehr kooperieren, sondern konkurrieren.

    Sie sind jetzt für fremde Eroberer relativ leichte Beute.

  244. Yuminae 2. Januar 2018 at 10:01

    „Mein Wunsch wäre, dass meine Kinder dieses Land sauber und zukunftsträchtig übernehmen könnten. Aber hier gibt es keine Innovationen, Forschung ist kaum möglich mit der begrenzten Ausrüstung und Gentechnik, die Zukunft, ist verboten und verhasst.“

    Danke! Schön, dass es jemand so klar sagt!

  245. Wer weiss was läuft, ist bestimmt nicht glücklich, sondern es ist eine grosse SCH……die da läuft

    ich sage das sicherlich nicht irgendwie leichtfertig, oder weil ich mich selber wichtig machen will

    Ihr werdet schon noch selber drauf kommen, jedenfalls die, die noch nicht Scheintot sind.

  246. Diedeldie 2. Januar 2018 at 10:20

    Wer hat denn etwas davon, dass Frauen denken, dass Arbeit sie glücklicher macht, als Kinder?

    ——
    Repräsentativ ist das sicher nicht, aber: In letzter Zeit (3 Jahre in etwa) kriege ich oft mit, daß viele um Frühverrentung oder Arbeitszeitreduzierung „kämpfen“. Aus vielfältigen Gründen – aber es ist ein Hinweis, daß viele mit dem Dogma „Arbeit macht frei 2.0“ nicht wirklich zufrieden sind.

  247. Nachschub: Nicht wirklich zufrieden sind oder es sich im Hinblick auf die Nachteile nicht wirklich „rentiert“.

  248. Sie haben eure Weiber verrückt gemacht.
    Sie haben sie mit ihrem Feminismus-Quatsch von den Männern getrennt, jetzt sind sie leichte Beute,
    Merkel hat die Jäger reingelassen,
    und kein deutscher Mann hat Lust Frauen zu verteidigen,
    die ihn verachten und verlachen.

  249. Vielfaltspinsel 2. Januar 2018 at 10:36

    „Ganz einfach. Enorm hohe Geburtenraten der Ultraorthodoxen und der Araber.“

    Der orthodoxen Juden GENERELL, nicht nur der „Ultra-Orthodoxen“.

  250. Achtung EILMELDUNG:
    Die Altparteien planen neues Gesetz. Zu viele Frauen ziehen sich aus öffentlichen Bereichen zurück. Kaum noch Übergriffe an Silvester. Mangels Frauen. Spätestens ab Sommer könnte eine Grillquote“ eingeführt werden. Private Gartenparties nur unter Biodeutschen unzulässig. Wäre rassistisch. Mind ein Schwarzafrikaner und ein Mohammedaner müssen dabei sein.
    Fakenews??…

  251. @ irgendwervonirgendwo 1. Januar 2018 at 22:22:

    Mir ist keine Religion bekannt, die Aussagen darüber trifft, warum dies so ist. Warum eine Schöpfermacht vergängliche Wesen schafft, die diesen Staffellauf durchmachen müssen. Warum wurden Adam und Eva nicht als Unsterbliche Wesen kreiert?
    (…)
    Warum hat ein Schöpfer seiner Schöpfung den Tod geschenkt? War er unzufrieden mit seinem Werk?

    Es gibt eine Religion, die viele Fragen auf sehr einleuchtende und zufriedenstellende, hoffnungsfrohe Weise beantwortet. ich glaube Dir aber, dass Du sie nicht kennst. Sie kommt aus unserem Volk, ist aber nur sehr wenigen Menschen bekannt, und das soll vorerst auch so bleiben. Wenn Du WIRKLICH Interesse daran haben sollst, werden wir einen Weg suchen und finden. Öffentlich mache ich es nicht – schon gar nicht an einem Ort, auf dem auch böse Menschen mitlesen.

    Den Sinn und Zweck muss man nicht verstehen. Man kann es versuchen. Aber es reicht doch, daran zu glauben, dass es einen Sinn und Zweck gibt, ohne ihn jemals zu ergründen, es reicht doch, zu glauben, dass nichts verloren geht. Dafür braucht niemand einen Pfaffen und auch keinen Rabbi und erst recht keinen Imam.

    Natürlich nicht. Sie sind Verstopfer der Spiritualität, keine Kanäle.

    Im Allgemeinen regt mich oft auf, was da an monotheistischem Geblöke aus dem Nahen Osten so über die Welt geschwappt ist.

    Ja, mich auch. Aber es hat natürlich einen Grund und sogar auf eine gewisse Art einen Sinn.

  252. Der Feminismus hat die europäischen Frauen ans Messer geliefert

    „Zwischen Mann und Frau scheint von Natur aus ein Verhältnis der Freundschaft oder der Liebe zu bestehen. Denn der Mensch ist von Natur noch mehr zur ehelichen als zur bürgerlichen Gemeinschaft bestimmt, da die Familie früher und notwendiger ist als der Staat und die Fortpflanzung allen Sinneswesen gemeinsam ist.“ Sagt Aristoteles und daran kann man auch sehen wie verfehlt der Feminismus schon an sich angelegt war, indem er eine Feindschaft zwischen Männern und Frauen künstlich erzeugen wollte und leider zum Teil auch erzeugt hat. Ferner gehörte zu seinen Zielen, den Frauen die Mutterschaft auszureden und nun haben die europäischen Frauen den Salat. Weil sie viel zu wenig Kinder bekommen, wird Europa nun von Afrikanern und Morgenländern überrannt und wie diese ihre Frauen zu behandeln pflegen, sollte ja bekannt sein. Und so werden die europäischen Frauen auf ihre alten Tage tiefer fallen als ihre Vorfahrinnen jemals in der europäischen Geschichte gestanden haben.

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

  253. OT:

    Heute morgen hab ichs noch vergessen. Der neueste Hit sind die unerklärlichen Angriffe auf Rettungskräfte als Angriff auf uns alle, auf unsere wehrhafte Demokratie. Es darf nach Maas dafür jetzt keine Toleranz mehr geben (oder so ähniich, die Floskeln sinf ja austauschbar). Ich frag mich nur wer die Rettungskräfte angreift, hat niemand dabei gesagt.

  254. Also doch:
    Lauter kleine, christliche Einsteins aus Reagenzgläsern.
    Oder jeder in diesem Land schraubt halt mal seine Ansprüche etwas zurück.
    Halt mal kein, schniekes, nagelneues SUV vorm neuen Reihenhäuschen.
    Keine 3 Urlaube im Jahr, nicht immer das neueste Handy und nicht immer die neuesten teuersten Haushaltsgeräte von Siemens und ne Küche für 30.000-50.000 Euro usw.usw.

    Ich finde, eine Frau ist u.a. auch dazu geboren, Kinder zu kriegen und sich um diese in den ersten 3 Jahren (und vielleicht auch darüber hinaus) auch zu kümmern. das muß eine „reiche Gesellschaft“ organisieren können. Und hätte sie auch ! Die Unternehmen müßten halt statt 20 % Gewinn sich mit 19 % Gewinn zufriedengeben und dafür Müttern die Möglichkeit einer Ganztagsbetreuung ihrer Kinder bieten, zum Beispiel.
    Aber die deutsche Frau wurde stattdessen als Arbeitstier ausgenutzt, und der soziale Aspekt zurückgeschraubt.
    Stattdessen holt man sich jetzt 100.000 fach Kopftuch-Weiber mit 4-5-6 Kindern, die noch mit einem Irrsinns – Aufwand und Kosten betütelt werden um dann letztendlich doch auf dem heimischen Arbeitsmarkt chancenlos zu sein und im Sozialsystem landen.

    Was ein Irrsinn und Wahnsinn und noch dazu eine Verachtung und Verarschung der schon länger hier Lebenden !!!!!

  255. Volker Spielmann 2. Januar 2018 at 12:25

    „Und so werden die europäischen Frauen auf ihre alten Tage tiefer fallen als ihre Vorfahrinnen jemals in der europäischen Geschichte gestanden haben.“

    Nicht anders sagte es Jean-Jacques Burnel vor fast 40 Jahren:

    „The European Female is here,
    we’ve been together for a thousand years,
    but do you really fear that you might fall,
    because you will…“

  256. lorbas 2. Januar 2018 at 10:56

    Cendrillon

    http://m.dw.com/de/wali-und-die-waldorfsch%C3%BCler-kampf-gegen-abschiebung-nach-afghanistan/a-38141824

    Zitat: In keiner anderen afghanischen Region sind mehr deutsche Soldaten gefallen. Zitatende.

    Der Typ Wali sieht aus wie 30.

    ———————————————————————–
    Über Ausweisungstatbestände liest man in dem zu Tränen rührenden Artikel wie üblich kein Wort.
    Stattdessen setzten sich Waldorfschüler für den Typen ein.
    Hauptsache den eigenen Namen tanzen können.
    Ja und Singen und Klatschen reicht auch.

  257. INGRES 2. Januar 2018 at 12:33

    OT:

    Heute morgen hab ichs noch vergessen. Der neueste Hit sind die unerklärlichen Angriffe auf Rettungskräfte als Angriff auf uns alle, auf unsere wehrhafte Demokratie. Es darf nach Maas dafür jetzt keine Toleranz mehr geben (oder so ähniich, die Floskeln sinf ja austauschbar). Ich frag mich nur wer die Rettungskräfte angreift, hat niemand dabei gesagt.
    ——————————————————————
    Statistisch gesehen ist die Tätergruppe eindeutig belegbar aber das wäre politisch nicht korrekt und entspräche nicht der Willkommenskultur diese zu benennen.
    Kleiner Tipp: Sprachlich kommt meistens so was rüber wie: „Isch mach Disch Messer, weischt Tu?“ oder „Isch weisch wo Dein Haus wohnt, Isch schwör.“ 😀

  258. Ein Staat, in dem es eben keine freie Entscheidung mehr ist, ob beide arbeiten oder die Frau zu hause bleibt , sondern man sich nur noch mit 2 Gehältern überhaupt Kinder leisten kann ohne staatl. Hilfen, ist demoskopisch zum scheitern verurteilt. Das Problem löst man nun auch nicht mit dem fluten von traditionellen Gebärmaschinen aus fremden kulturkreisen, weil die eben nicht arbeiten wollen und dürfen und deren Kinder hier auch erst subventioniert leben. Und das über Generationen, bis bei denen auch angekommen ist, dass man hier nicht mehr mit einem normalen durschschnitts-Gehalt eine Familie finanzieren kann. Diese Familien leben aber trotzdem hier, werden mehr und mehr und prägen sowohl das Stadtbild und je mehr es werden, desto mehr sickert deren Weltbild ein in den Mainstream der ach so aufgeklärten liberalen Multikultijünger. Plötzlich ist es schick Kopftuch zu tragen und Frauen, die niemals in ihrem Herkunftsland öffentlich überhaupt eine Meinung äußern dürften, sitzen voller Selbstsicherheit pseudointelligent tuend , aber mittelalterlich voll verschleiert bei 35 grad celsius im TV in Gesprächsrunden und verteidigen bis aufs Blut ihren Fetzen, den sie aus freien stücken tragen als Zeichen ihrer Gesinnung und bezeichnen sich als selbstbestimmt und modern. … das ist ungefähr so, als wenn einer, der gehenkt werden soll seinen Strick um den hals liebe und stolz wie eine goldene Kette tragen würde und jeden , der das nicht versteht als hasserfüllten Rassisten bezeichnen würde..

    Und je mehr sowas sich hier etabliert, desto öfter wird man Opfer von solchen, die das westliche und freie leben ablehnen. Man sieht ja, wie das abgeht in Ländern wo sowas zum größten Teil die Norm ist. die Toleranz, die hier in D gefordert wird, gibt es da nämlich Null …gegen unsere westlichen Lebensweisen.

  259. Weshalb aber können diese Fremden ohne Probleme Kinder in die Welt setzen und ihre Familien am Leben halten, sich ihre Familien „leisten“ und finanzieren, und die Deutschen nicht? Die staatlichen Hilfen stehen auch den Deutschen zu, richtig? Daran kann es also anscheinend nicht liegen.

  260. Also doch:
    Lauter kleine, christliche Einsteins aus Reagenzgläsern.
    Oder jeder in diesem Land schraubt halt mal seine Ansprüche etwas zurück.
    Halt mal kein, schniekes, nagelneues SUV vorm neuen Reihenhäuschen.
    Keine 3 Urlaube im Jahr, nicht immer das neueste Handy und nicht immer die neuesten teuersten Haushaltsgeräte von Siemens und ne Küche für 30.000-50.000 Euro usw.usw.t :

    —————-

    ICh finde den Kommentar voll daneben. Oder keine ahnung davon, wie teuer kinder sind und das leben allgemein. Die allermeisten wollen und haben kein fettes auto und den ltzten urlaub vor jahrzehnten gehabt, wo die kinder noch nicht da waren, weil das geld dafür nicht da ist. WO schon Klassenfahrten oder die jahresnachzahlungen wegen der ständig steigenden energiepreise udn mieten zum problem werden, – wo seit jahrzehnten die löhne gerade unten und in der mitte eher gesundken sind als gestiegen bei immer mehr zuzahlungen und leistungseinschnitten bei krankenkassen ect. ect.

    DIe YUppies , Generation SUV und 3 mal Urlaub im Jahr haben keine KInder. Wenn sie die hätten, könnten sich die das auch nicht leisten.

    Meinem Vater ist es noch gelungen ein Häuschen als alleinverdiner abzubezahlen – keine kriegste als solcher nicht mal einen kredit dafür ..lach..

  261. Fakten 2. Januar 2018 at 14:36

    Weshalb aber können diese Fremden ohne Probleme Kinder in die Welt setzen und ihre Familien am Leben halten, sich ihre Familien „leisten“ und finanzieren, und die Deutschen nicht? Die staatlichen Hilfen stehen auch den Deutschen zu, richtig? Daran kann es also anscheinend nicht liegen.

    Gegenfragen: Wie hoch schätzen Sie den Anteil der Migranten und Paßdeutschen im Bezug zur organisierten Kriminalität ein?
    Was glauben Sie wozu diese unzähligen aus dem Boden schießenden Wettbüros wirklich dienen und wer diese betreibt?
    Wer glauben Sie hat in den letzten Jahrzehnten die Einheimischen in den Deliktfeldern Drogenhandel und Prostiution verdrängt?
    Warum sitzen in den JVA’en zu 85 % Migranten? Und Nein das hat nicht nur mit Verstößen gegen ausländerrechtliche Bestimmungen zu tun!

  262. Weshalb aber können diese Fremden ohne Probleme Kinder in die Welt setzen und ihre Familien am Leben halten, sich ihre Familien „leisten“ und finanzieren, und die Deutschen nicht? Die staatlichen Hilfen stehen auch den Deutschen zu, richtig? Daran kann es also anscheinend nicht liegen.
    ———————-

    Möchtest du mit deinen Kindern von H4 leben ? Gewissen Kreisen aus Ländern wo man mit Arbeit schlechter lebt als hier mit H4 macht das nix aus, aber in der aufgeklärten westlichen Welt ist man da zum glück etwas weiter..
    Ich habe zwei kInder, eins davon habe ich 17 Jahre gepflegt und bin nebenbei noch arbeiten gegangen, weil die kohle einfach nicht gereicht hat, die mein mann verdient hat für alle- und ich kann euch sagen , urlaub haben wir nie gemacht und haben auch nur sehr bescheiden Wohnraum gemietet und kein dickes auto sondern eine alte gurke, die nicht staatlich gefördert wird. Wäre auch lieber zuhause geblieben, hätte 5 Jahre steuerfrei ein neues ökoauto und so.. aber davon bezahlt sich noch nicht die selbstbeteiligung für die zahnspange, die klassenfahrt, die zuzahlungen , buskarten, klamotten kauf ich fast alle second hand und mir nur alle jubeljahre was..

  263. die Alternative “ am Leben halten “ via Schwarzarbeit oder Drogen verticken, Einbruch und Überfällen / Abziehen/ mehrfachbezug von Leistungen in verschiedenen Städten kommt für mich selbstredend nicht in frage ..ich muss meine kinder täglich auch ganz ans andere ende der stadt zur schule fahren … weil meine kinder hier gleich gegenüber keinen platz an der schule bekommen haben, weil man es dem hiesigen flüchtlingsheim nicht zumuten kann, deren kinder weitere wege machen zu lassen .. die sind alle da .

  264. Yuminae 2. Januar 2018 at 10:01
    Ich habe mich immer als emanzipierte Frau gesehen, einige Jahre sogar die Emma gelesen, und dank Alice Schwarzer bereits 2006 von den unsäglichen Problemen mit dem Islam, Kopftüchern und Laizismusvorteilen gelesen.
    Kurz zuvor würde ich Atheist, allerdings nicht wegen des Humanismus, sondern ein naturalistischer Atheist, mehr nach Dawkins (der im Übrigen wegen seiner Kritik am Islam sogar in Sendern in den USA ausgeladen wurde). Ich hatte mein Abi 2001 gemacht auf einem humanistischen Gymnasium und sah kurz danach die Twin Tower fallen. Dies hat mich enorm geprägt, allerdings nicht nur mich sondern alle meine Freunde in der Generation. Vielleicht ist das meine Generation, meine ältere Schwester Professorin der Physikalischen Chemie war geschockt als ich sagte, dass ich die AfD wählen muss.

    Ich selbst habe zwei Söhne und bin enorm froh keine Töchter zu haben in der heutigen Zeit. Ich bin Ingenieur, mein Mann ist Volljurist ..
    ___________
    Insgesamt tolles Statement.

    Auch meine Eltern haben insgesamt mittlerweile 16 Enkel (alle blauäugig, blond bzw. brünett) und auch da überlegen sich die Ältesten bereits, die im Studium sind, ob sie anschließend nach Japan oder in die USA auswandern sollen: es ist einfach nur traurig 🙁

  265. Ich meine, dass der Autor den Fehler begeht, die Emanzipation, die er ja auch gut beschreibt, mit feministischen Positionen gleichgesetzt.Das wirft sofort die Frage, ob EMANZIPATION gleich FEMININISMUS ist ?. Vielleicht am Anfang.Aber was hat der linksverdrehte FEMINISMUS heute noch mit EMANZIPATION am Hut?.

    Die Frauen haben sich emanzipiert, und das finde ich persönlich auch in Ordnung, aber was ist mit den Männern passiert ?.Männer haben sich nicht emanzipiert, d.h. von alten Rollenklischees gelöst, nein, sie wurde ohne Umschweife femninisiert. Den Männern heutzutage fehlt ein gesundes männliches Selbstbewußtsein, Selbstverständnis. Ich habe das selbst mehrmals erlebt, sogar auf einer Reise, und ich habe mich männlich selbst bewußt gegen Einlassungen seitens der Reiseleiterin durchsetzt.

    Da muß sich ganz bewußt gegen eindeutig weibliche Verhaltensweisen wie unkritisches Mitgefühl, Achtsamkeit, Helfenwollen, sich einfühlen wollen um jeden Preis etc. abgrenzen.Männliche Tugenden sollen, wie Härte gegen sich und andere, Disziplin, Ordnungsdenken, wieder stärker gefördert werden.

    Dazu trägt aber leider auch der Sport nicht mehr bei.Entweder muß es Spaß machen oder “ cool“ sein.Da kommen keine männlichen Tugenden auf .Wir brauchen wieder mehr junge Männer mit männlichen Tugenden.

    Um die Geburtenrate in Deutschland mache ich mir nicht allzugroße Sorgen. Hohe Bildungsniveau, Digitalisierung und Roboterisierung wird die zukünftige Gesellschaft stark verändern. Und gebärfreudige Moslems, die sich nicht anpassen wollen, werden bald zur untersten Schicht der Gesellschaft gehören. Unter diesem Geischtspunkt ist m.E. dringend notwendig diese jungen Moslems und Muslimas zurück in ihre Herkunftsländer zu verfrachten.Sie leisten keinen wertvollen Beitrag zur deutschen Gesellschaft. außer Mord, Totschlag, sexueller Belästigung und Vergewaltigung.

    Manchmal frage ich mich schon, ob das wirklich noch Menschen sind, und nicht hormongesteuerte menschenähnliche Wesen.

  266. „Aus diesem Gesamtbild läßt sich die Schlussfolgerung ziehen, dass die Emanzipation ein Irrweg der Evolution ist, der nun von der Natur korrigiert wird, egal wie sehr man dagegen lamentieren und argumentieren will. All das interessiert die Natur nicht.“

    In der Sache richtig, aber ein Kreisschluß: Natürlich wird die Natur korrigieren, nur eben, daß die Kuffnucken das ändern, weil sie den Rest ausgeschaltet haben.

  267. ….und jetzt sind wir soweit, dass man mit nur einem Einkommen kaum noch die ständig steigenden mieten bezahlen kann, geschweige denn Kinder großziehen.

    Dieses Schweinesystem macht das bewusst so.

    Die führen Krieg gegen euch, auch hier.

  268. Die Altparteien führen Krieg gegen euch, auch hier :

    Denn EINES muss doch jetzt auch dem letzten Depp klar geworden sein

    GELD war immer GENUG vorhanden, wie man jetzt sieht.

    Sie haben euch DEUTSCHE beschissen, belogen , betrogen, die Volksverräter aus Berlin mit ihren schwarzen Kassen.

    Und sie machen das bis heute.

  269. Die Altparteien diskriminieren, belügen und verarschen Deutsche überall, wo sie nur können, spielen sich dabei aber selber als gutmenschliche Biedermänner auf.

    Das Blut ihrer Verbrechen klebt an ihren Stiefeln, so betreten sie die gestellten Talkshows der BRD und versuchen sich dort als ehrbare Leute zu verkaufen, mit hohlem Phatos und steifer Krawatte.

    Sie setzen auf die Blödheit ihrer herbeigekarrten Klatschaffen, und sie werden nicht enttäuscht.

    Glück gehabt, alle gebrieft.

  270. Emanzipierte Frauen in Deutschland? Ich kenne nur wenige und die gehören nicht zu der Y-Generation. Oder gar emanzipierte Männer? Fehlanzeige. Ein kleiner Anstoß einer Frau Schwarzer, aber der Schwung war schnell dahin. Was ist geblieben? Die gleichen Rollenverteilungen und Verhaltensweisen wie eh und je, der Unterschied ist, dass Frauen früher von ihren Männern ausgehalten wurden, heute von der Gesellschaft. Männer hat das Land immer noch keine, im Gegenteil. Durch die Muslimisierung Deutschlands wird innerhalb ein paar Jahren der Staus Quo vor Schwarzer wieder hergestellt. Die Bahn und Caritas verhökern junge Frauen als Fickvieh, sexuell motivierte Straftaten werden nicht geahndet, sondern von der deutschen Justiz die Scharia angewandt. Ständig labert man über die Unterdrückung der muslimischen Wurfmaschinen. Kümmert Euch um den Zustand der hiesigen Gesellschaft, die ist so krank und armselig, dass man ständig kotzen möchte. Ich werde es nicht erleben, dass die Deutschen erwachsen werden und aufhören, ständig mit Fingern auf andere zu zeigen, statt ihre Angelegenheiten in Ordnung zu bringen.

  271. Sollen die 3 Migrantinnen auf dem Foto das Sinnbild von emanzipierten Frauen darstellen, die noch nicht ausgestorben sind oder repräsentieren diese die Zeit nach dem Aussterben?

Comments are closed.