Blumen und Kerzen vor dem Tatort in Kandel, wo ein angeblich "Minderjähriger" die 15-jährige Mia ermordete.
Print Friendly, PDF & Email

Von LUPO | Selbst die Morde an jungen Mädchen in Freiburg und Kandel durch „Flüchtlinge“, die sich als Minderjährige ausgegeben haben, aber längst erwachsen  waren, bringen den Niedersächsischen Flüchtlingsrat nicht davon ab, weiterhin eine konsequente und genaue Altersfeststellung bei Flüchtlingen abzublocken.

Mit dem kruden Argument, dass Flüchtlinge ja ohnehin grundsätzlich bis 21 Jahren als minderjährig behandelt würden, wenn sie entsprechende Hilfe bräuchten, lehnte der Zusammenschluss von Flüchtlingsinitiativen, Gewerkschaften und Kirchengemeinden jetzt auch die neuen DNA-Tests ab.

Diese in Amerika entwickelte und wissenschaftlich anerkannte Methode hatte sich der Landkreis Hildesheim erstmals in Deutschland zunutze gemacht. Er entlarvte damit einen angeblich 16-jährigen „Flüchtling“ als 26-jährigen Täuscher und ersparte sich monatliche Betreuungskosten von ca. 5000 Euro (PI-NEWS berichtete).

Könnten Maria und Mia ohne die Alterslüge noch leben?

Der Flüchtlingsrat stellt damit einmal mehr unter Beweis, dass es ihm offensichtlich nur um die Durchsetzung seiner verqueren Flüchtlingsideologie geht, dass es ihm aber an der nötigen Empathie für die Mordopfer mangelt. Denn es stellt sich die Frage: könnten die ermordeten jungen Frauen heute noch leben, wenn ihre Mörder nicht in überbordender Gutgläubigkeit als traumatisierte Jugendliche verzärtelt worden, sondern von Beginn an als Erwachsene erkannt und entsprechend stringent integriert worden wären.

  • Im Freiburger Fall konnte sich der als 17-jährig eingeschätzte Afghane Hussein K. als besonders geschützter Jugendlicher mit monatlich 400 Euro Taschengeld, freier Kost und Logis, Einliegerwohnung und weitgehend unkontrolliert einen feinen Lenz mit Alkohol, Drogen und Müßiggang machen, eher er nächtens an der Dreisam die 19-jährige Studentin Maria L. vergewaltigte und im Fluss ertränkte. Im laufenden Prozess wird sein Alter auf zwischen 26 und 33 Jahre geschätzt. Man darf unterstellen, dass entwurzelte Männer mit dem körperlichen und geistigen Vermögen eines Erwachsenen, die den besonderen Schutz als Minderjährige genießen, diesen Status missverstehen, weidlich ausnutzen und sich wie im Paradies fühlen: sie nehmen sich, was ihnen gefällt. Sie sind ja noch „Kinder“, es passiert ihnen nichts oder nicht viel, führt ihnen die freiheitliche deutsche Gesellschaft täglich vor Augen. Als Erwachsene müssten sie mit stringenterer Integration und härteren Strafen rechnen.
  • Im Fall Kandel war der angeblich erst 15-jährige Mörder Abdul D. (die Staatsanwaltschaft stuft den Fall inzwischen als Mord ein) mit einem 15-jährigen Mädchen liiert, die sich nach der Romanze von ihm trennt. Es darf als sicher angenommen werden, dass die Eltern des aus verletzter Ehre erstochenen Mädchens ihrer Tochter den Umgang mit dem mittlerweile als erwachsen (25-jährig?) eingestuften Afghanen niemals erlaubt hätten, wenn ihnen dessen wahres (Erwachsenen-)Alter konkret bewusst gewesen wäre. Welche Eltern vertrauen 15-jährige Töchter 26-jährigen Erwachsenen aus fremden Kulturkreisen an? Es sei denn, sie handeln aus gutmenschlicher Verblendung.

Die o.g. Fälle unterstreichen exemplarisch, wie wichtig und notwendig eine unverzügliche genaue Altersfeststellung ist. Hinzu kommen Betreuungskosten in jährlicher Milliardenhöhe, die sonst ihren Verwendungszweck grob und willentlich verfehlen und tatsächlicher Not entzogen werden. Die Akzeptanz auch der wohlmeinenden Bürger für „ehrliche Flüchtlinge“ schwindet in dem Maße, wie der Eindruck entsteht, dass mit dem Samaritertum ideologisches Schindluder getrieben wird.

Die „Würde“ der Täter

Vom Niedersächsischen Flüchtlingsrat liest man vom Leid der Opfer und der Not der Hinterbliebenen in seiner Stellungnahme nichts. Ihm ist vor allem wichtig, Altersfeststellungen möglichst zu verhindern und zu verwässern. Also fordert er sozialpädagogische Altersfeststellungen durch „Qualifizierte Inaugenscheinnahme“ und lehnt obligatorische Altersfeststellungen mit medizinischen Methoden als gesundheitsschädigend und würdelos ab. Auch die kalifornischen DNA-Tests, die nur einer Blut- und Speichelprobe bedürfen, können ihn nicht überzeugen. So könnten Krankheit und Stress des Probanden das Ergebnis beeinflussen. Stressfaktoren dürfte es bei Flüchtlingen ja jede Menge geben.

Auch das Sozialministerium im rot-schwarz regierten Niedersachsen sieht keinen Änderungsbedarf der bestehenden Verfahrensweise. Damit stellt sich auch die CDU gegen die Forderung des  Niedersächsischen Städte- und Gemeindebund (NSGB), der  Alterstests für junge Flüchtlinge gleich nach der Ankunft in Deutschland für notwendig hält. Eindeutig pro DNA-Test sprechen sich ebenfalls die Leser der Hildesheimer Allgemeinen Zeitung aus: in einer laufenden Abstimmung zu Alterstests bei Flüchtlingen plädierten am Donnerstagmittag  88,9 Prozent für wissenschaftliche und verbindliche Ergebnisse.

116 KOMMENTARE

  1. Und was lernen wir daraus? Die Opfer sind Menschen zweiter oder dritter Klasse! Die mutmaßlichen Täter hingegen sind würdevolle Geschöpfe, denen man mit Respekt zu begegnen hat. Ich hoffe, dass sich dies eines näheren Tages endlich ins Gegenteil verkehrt, damit die Gerechtigkeit wieder Einzug halten kann.

  2. „Welche Eltern vertrauen 15-jährige Töchter 26-jährigen Erwachsenen aus fremden Kulturkreisen an?“
    —–
    Verantwortungsbewußte Eltern klären ihre Töchter auf und verbieten den Umgang mit dahergelaufenen Moslems. Vertrauen darf man keinem davon. Das dürfte sich doch mittlerweile rumgesprochen haben.

  3. Man will sich gar nicht vorstellen, was in den deutschen Kinderheimen los ist, wo erwachsene Neger und Araber auf minderjährige deutsche Mädchen losgelassen werden.

  4. Manche Gutmenschen scheinen die Lüge zu mögen, wenn sie ihnen in den Kram passt. Und lügen selber fleißig mit.

    Selbst der KiFiKanal-Malvina macht es nichts aus, von ihrem Mohammed schamlos belogen zu werden. Diese Mädels werden von erwachsenen Männern sexuell ausgebeutet, und den MeToo-Hetzerinnen ist es völlig egal.

  5. Ohne dass ich genauer recherchiert habe, gehe ich primär davon aus, dass der sogenannte „Flüchtlingsrat“ hauptsächlich aus Absolventen von Geschwätzwissenschaften mit der Vorsilbe „Sozial“ besteht.
    Deren Interesse an der staatlich subventionierten Betüddelung hat daher rein irdische Gründe, da die sich mit ihren komplett unbrauchbaren beruflichen Qualifikationen sonst mit schlecht bezahlten Jobs in der Gastronomie über Wasser halten müssten.
    Dagegen ist die hohe BAT Vergütung schon wesentlich verlockender.

  6. Es geht doch solchen Einrichtungen wie einem „Flüchtlingsrat“ überhaupt nicht um Flüchtlinge, denn bei deren Anteil an der Migration (1-2%) könnte man damit kein Geld verdienen.
    Es geht darum, sich nicht das Geschäftsmodell kaputt machen zu lassen, 100% der Migranten dem doofen Steuermichel als „Flüchtlinge“ unterschieben zu können und auf die Weise einen gewaltigen Reibach machen zu können.
    „Flüchtlingsräte“ und all der andere Wildwuchs sind für die Schlepperorganisationen das, was der Hehler für den Dieb ist: nicht direkt Täter, aber dessen Arbeitsgrundlage!

  7. Auch Prof. Heribert Prantl als federführender Medienfutzi hat DNA Tests zur Altersfeststellung in einer Radiodiskussion auf SWR2 vor 2 Tagen abgelehnt. Er sähe nicht den Nutzen!!!!! Außer aus strafrechtlichen Gründen. Die Straftat „illegale Einreise“ wird aber seit 2015 gar nicht mehr von der Staatsanwaltschaft verfolgt (s. OLG Koblenz, 2017)!

    Im Gegensatz dazu stelle man sich vor , wenn Einheimische bei der Einreise nach D falsche Daten vorlegen oder bei Ämtern sich mit falschen Daten Ausweise oder Rentenbescheide besorgen wollen.
    Unfassbar! Was für ein Land! Was für eine Regierung!

  8. Die halten an ihrem irren Plan fest wie Geisteskranke, die sich gegen die lebensrettende Infusion wehren!

    Einmal die WILLKOMMENSPLATTE infiltriert müssen sie danach handeln, wie ein Verrückter, ein Zwangsgestörter, der dauernd zählen muss oder ähnliche Zwangsleistungen ableisten muss, damit er nicht ganz verrückt wird!

    Bei diesen Leuten gibt es kein Zurück! Nichts hält sie auf! Nicht einmal die Leichen ihrer Kinder am Wegesrand! Sie sind im Grunde wie SEKTENMITGLIEDER, die ihrem Guru folgen bis in den Tod! (Selten, dass mal einer ausbricht und auf den Weg des Normalen zurückfindet!)

    Diese Leute muss man vor sich selbst schützen und andere müssen vor ihnen geschützt werden!

  9. hhr 18. Januar 2018 at 15:28
    Auch Prof. Heribert Prantl als federführender Medienfutzi […]

    Ist der wirklich Professor?
    Oder nur stinknormaler „Doktor der Jurisprudenz“ – vulgo: Juraabschluss?

  10. Ich schätze mal, ein DNA-Test kostet um die 300 Euro. Am Geld kann es also nicht liegen, wenn man so nebenbei monatlich 5000 Euro Betreuungskosten einsparen könnte. Ein Streßfaktor weniger für die Kommunen. Hier keinen Nutzen zu sehen, zeigt, wie hirnkrank und verblendet diese Flüchtlingsbefürworter sein müssen.

  11. Der Flüchtlingsrat mordet, raubt und vergewaltigt tatkräftig mit!

    Das muss jedem linksgrünen Dreckschwein klar sein, dass er sich aktiv am Völkermord gegen die indigenen Europäer beteiligt!

  12. „Flüchtlingsrat“. Inzwischen hat jedes Bundesland so eine ominöse Schattenorganisation. Zur Erinnerung: Der „bayerische Flüchtlingsrat“ setzte 2012 den Negermarsch der Illegalen in nach Berlin Bewegung, der dann in der Besetzung der Hauptmann-Schule gipfelte.

    Auch sonst herrscht absolutes Rätedickicht aus Räten, Räten, Räten, Zentralräten, Nebenräten, Betriebsräten, die sich inzwischen eine Macht anmaßen, bei der einem die Spucke wegbleibt. Deutschland, eine Sowjet(= Räte)republik.

  13. Auch hier haben die linksgrünen Nichtsnutze vom Flüchtlinksrat mitgemessert:

    https://www.welt.de/regionales/hamburg/article172609195/Messerattacke-Junger-Mann-soll-41-Jaehrigen-in-Kiel-getoetet-haben.html


    Junger Mann soll 41-Jährigen in Kiel getötet haben
    Stand: 15:09 Uhr
    Blutige Messerattacke in Kiel: Ein junger Flüchtling steht im Verdacht, am Mittwochabend im Stadtteil Mettenhof einen Bekannten getötet zu haben. Der 18-Jährige hat möglicherweise psychische Probleme.

  14. Ist ja klar, dass die Altersfeststellung abgelehnt wird, schließlich ist das ja sowas von Nazi und dazu geschäftsschädigend.
    Ich persönlich halte eine konsequente Einführung für sinnvoll, denn schlißelich können sich dann die vielen Helferlein dann um die wenigen wirklich minderjährigen Flüchtlinge kümmern und diese Fördern und zu staatstragenden und gesetzestreuen Bürgern erziehen anstelle nur jeden Monat die dicke Kohle vom Jugendamt abzukassieren und dem vermeintlich Minderjährigen Burschen dann jeden Monat 400€ Taschengeld zustecken, damit er nichts falsches sagt.

  15. Empathie und Moslems, ein Beispiel:

    „Das Landgericht Potsdam hat einen 27 Jahre alten Somalier wegen Mordes zu einer lebenslangen Strafe verurteilt. Der Angeklagte, der sich als abgelehnter Asylbewerber mit einer Duldung in Deutschland aufhielt, hatte im März letzten Jahres in einem Nauener Flüchtlingsheim um die Mittagszeit einen Landsmann erstochen.

    In seiner Urteilsbegründung zeigte sich der Vorsitzende Richter entsetzt – auch über das, was danach geschah. Eine Videokamera in dem Flüchtlingsheim in Nauen hatte am 18. März vergangenen Jahres die Tat aufgezeichnet. (…)
    Zahlreiche Mitbewohner aus dem Heim hätten den Sterbenden am Boden liegen sehen, er blutete aus zwei tiefen Wunden in der Brust. „Doch keine der Personen, die ich gesehen habe, war willens oder in der Lage, diesem Menschen zu helfen“, erklärte der Vorsitzende Richter. „Die Heimbewohner sind um das Opfer herumgelaufen, sind darüber hinweggestiegen, ohne sich zu kümmern.“ Horstkötter atmete tief durch: „Es ist menschlich schwer nachvollziehbar, wie so etwas geschehen konnte.“

    https://www.rbb24.de/politik/beitrag/2018/01/urteil-somalier-mord-nauen.html

  16. Marie-Belen 18. Januar 2018 at 15:42

    Aber SED-Stasidreckschweinen dürfen dort sicher sitzen, oder?

  17. Ist ja auch eine feine Sache, so eine „Qualifizierte Inaugenscheinnahme“. Der Perversling kann den nackten MUFL von allen Seiten betrachten, betasten, fotografieren und bekommt es auch noch bezahlt. Eine „befriedigende“ Lösung. Edathy lässt grüßen.

  18. „Attacke am Dresdner Hauptbahnhof
    Kind (12) als Messerstecher überführt

    Die Staatsanwaltschaft ermittelte „zum Verdacht eines versuchten Tötungsdelikts“.
    Die Staatsangehörigkeit der strafunmündigen Tätverdächtigen will sie zum „Schutz“ nicht nennen, bezeichnet diese als „nichtdeutsch“. In einer ersten Meldung nach dem Angriff hieß es, die Gruppe hätte „arabisches Aussehen“.“

    http://m.bild.de/regional/dresden/dresden/12jaehriger-sticht-jugendlichen-am-hauptbahnhof-dresden-nieder-54509198.bildMobile.html

    Ein „Kind“ mit Bart vielleicht auch der, wer weiß.

  19. Niederlage der Politischen Vernunft….
    „Keine Obergrenzen“ so befahl die Kanzlerin die unkontrollierte und rechtswidrige Zuwanderung nach Deutschland. Zum ersten mal in der Geschichte der staatlich organisierten Menschheit verkündigte die Regierung, dass die Grenzen offen stünden für eine ungehinderte und unbegrenzte Zuwanderung in einen Staat. Ein Staat, der die Hoheit über seine Grenzen aufgibt, gibt seine Staatlichkeit auf.
    Wo bleibt die politische Vernunft, wo bleibt die Revolution?

  20. le waldsterben 18. Januar 2018 at 15:28

    „Flüchtlingsräte“ und all der andere Wildwuchs sind für die Schlepperorganisationen das, was der Hehler für den Dieb ist: nicht direkt Täter, aber dessen Arbeitsgrundlage!

    Yep. Chefschlepperorganisation ist übrigens die deutsche geschäftsführende Regierung, die ununterbrochen erzählt, man wolle „den Schleppern ihr auf Lügen gebautes Schleppermodell“ kaputtmachen; in Wahrheit aber genau das fördert, befeuert und liefert, was Schlepper ihren Kunden erzählen: Deutschland baut euch Häuser, bezahlt euch und eurer Giga-Familie zu 100 Prozent den Lebensunterhalt, ohne daß ihr jemals arbeiten müßt, und holt euch per Wasser- und Lufttaxi überall da ab, wo wir euch hinbringen.

  21. „Ich schätze mal, ein DNA-Test kostet um die 300 Euro.“

    Nach dem Radiotalk auf SWR2 mit Prantl/Pfeiffer/Alexander sind es angeblich €3000!
    Plus Eingriff in die Persönlichkeitsrechte! Das geht ja gaaaar nicht, „nur damit die Bürger beruhigt sind“ (OT Prantl!) !

  22. In einem Land wo man für die Täter Partei ergreift, und für diese noch in den Kirchen betet, läuft was falsch. Die 68 sind gescheitert

  23. Diese selektiv „Menschenrechte“ betreibenden Gutmenschen gehen mit einem Achselzucken über (deutsche) Leichen.
    Medizinische Methoden zur Altersfeststellung lehnen sie als gesundheitsschädigend?!? und würdelos kategorisch ab. Sofern jedoch Deutsche aller Altersstufen nicht nur ihre Gesundheit, sondern mit ihr auch ihr Leben durch importierte Meuchelmörder verlieren, lässt es sie kalt.
    Diese Menschenverachtung ist nicht nur pervers, sondern, entgegen den permanten linken Vorwürfen an die deutsche Bevölkerung, gegen sie wirklich rassistisch.

    Und immer noch begreifen die wenigsten, daß die herbeigeführte Dezimierung der Deutschen und die Abschaffung ihres heimatlichen Landes das Programm des linken Syndikats darstellen.
    Wenn es in diesem Tempo, beschleunigt durch den bevorstehenden Familiennachzug weiterer Clans aus den brachialkuklturellen Gegenden weitergeht, befinden wir uns noch vor Ablauf der aktuellen Legislaturperiode im blutbadenden Schlußakt unseres Daseins.

  24. Bezahlter „Familiennachzug“ in die deutsche Unterstützungskasse! Uns wurden diese Menschen als „Fachkräfte“ weissgemacht, die mal unsere Renten bezahlen!

    Kennt einer noch ein anderes Land auf der Welt mit solch einem „Familiennachzug“ de luxe?
    Bitte melden!

  25. Bahn will wegen des Sturms Fernverkehr bundesweit einstellen
    Husch husch ins Körbchen Friederike!

  26. „18-jähriger Syrer wegen Bedrohung angezeigt

    In Prenzlau drohte am Dienstag die Unterredung von drei Syrern mit Lehrern zu eskalieren. Vermutlich gibt es einen Zusammenhang zu einer angezeigten sexuellen Belästigung.

    Ein großes Polizeiaufgebot hat am Dienstag für Aufregung in Prenzlau gesorgt. Gegen 12.30 Uhr rasten vier Einsatzfahrzeuge die Berliner Straße runter. Die Beamten hielten zunächst an der Grabowschule und stürmten ins Gebäude. Später positionierten sie sich vor dem benachbarten Asylbewerberheim. Die Pressestelle der Polizeidirektion Ost Frankfurt/Oder informierte auf Nachfrage, dass in der Schule drei aus Syrien stammende Männer im Alter von 18, 20 und 39 Jahren erschienen seien, um sich Fragen rund um den Schulbesuch eines Familienmitglieds beantworten zu lassen. „Im Laufe des Gespräches mit der Schulleitung wurde der Jüngste der Männer verbal ausfällig und trat drohend auf. Die hinzugezogenen Polizisten konnten das Trio im angrenzenden Asylbewerberheim stellen. Den 18-Jährigen erwartet jetzt ein Ermittlungsverfahren wegen Bedrohung”, bestätigte Sprecher Stefan Möhwald.“

    https://www.nordkurier.de/prenzlau/18-jaehriger-syrer-wegen-bedrohung-angezeigt-1630983801.html

  27. Auch Nicolaus Fest hat’s jetzt erwischt:

    Mein gestriger Beitrag, ein Ausschnitt aus dem Blog „Acta diurna“ von Michael Klonovsky, ist von Facebook respektive der Facebook assistierenden Bertelsmann/Kahane-Truppe gelöscht worden. Natürlich ohne Begründung. Hier also noch einmal:

    Klonovsky selbst haben sie wohl noch nicht auf dem Schirm, siehe 14. und 15. Januar: Ein russischer Freund der Familie, Musiker, ist in Karlsruhe von einem Rudel junger Araber ins Koma geprügelt worden.

    https://www.michael-klonovsky.de/acta-diurna

  28. Klonovsky zitiert eine Gerichtsreporterin, die den Prozess gegen zwei marokkanische Primaten verfolgen durfte („der erschütterndste Prozess meines Berufslebens“), Mohammed, 27, Ail, 35, die Lindlar im Oberbergischen in Angst und Schrecken versetzt haben:

    Mehrere Unterkünfte wurden zerlegt, Menschen in und vor Gaststätten angegriffen. So bekam ein Mann ein Bierglas ins Gesicht geschlagen, einem Behinderten wurde die Krücke weggenommen, als er zu Boden ging, wurde er mit der Krücke geschlagen. Schon diese Taten hatten die Angeklagten gemeinsam begangen, doch der 35-Jährige hatte noch mehr auf Lager: So wurden einmal Menschen auf einem Supermarktparkplatz mit einer Machete verfolgt, bei zwei anderen Gelegenheiten zog der 35-Jährige einmal mit einer Axt und ein weiteres Mal mit einer Motorsäge durch den Ort. Die Motorsäge stammte übrigens aus einen Garageneinbruch bei dem Vorsitzenden eines Flüchtlingshilfevereins, den die Lindlarer extra zur Unterstützung der ankommenden Asylanten gegründet hatten…“

    http://de.blastingnews.com/meinung/2018/01/deutliche-worte-eines-richters-an-zwei-kriminelle-fluchtlinge-002283031.html

    Und das war erst der Anfang, „am 7. März 2017 kam es dann zu einer furchtbaren Gewalteskalation gegenüber einem 31-jährigen Mitbewohner“, 6,5 Jahre Knast für Mohammad, acht für Adil, ohne Bewährung.

  29. Ich weiß nicht, was in den Hirnen nicht stimmt, aber irgendetwas kann in einem Hirn nicht stimmen, das sich nur darum sorgt, daß Gewalttäter, Lügner, Betrüger ihre Verlogenheit nachgewiesen werden könnte und dafür den ganzen Betrug in Kauf nimmt. Irgendetwas stimmt in diesen Hirnen nicht.
    Am besten wäre, diese „Gut“menschenbagage müßte finanziell komplett für ihre tollen Visionen selbst und alleine dafür gerade stehen. Die Bagage läßt sich ihre abartigen Vorstellungen immer durch andere finanzieren.

  30. Die Mitglieder der sog. ‚Flüchtlingsräte‘ sind der Abschaum unserer Gesellschaft, der Bodensatz. Wer von so etwas menschenähnliche Verhaltensweisen erwartet ist hochgradig naiv.

  31. Übertreibt ihr nicht?

    Für die noch im Land lebenden Deutschen
    wird auch Gutes getan!

    Beratungsstellen in Deutschland
    Beratung zur Auswanderung:
    https://www.deutsche-im-ausland.org/nc/planung-und-tipps/beratungsstellen-in-deutschland.html
    Sogar Caritas ist mit dabei . .

    Wer staatlich-ordentlich beraten sein will:
    Be­ra­tungs­stel­len für Aus­wan­de­rer
    http://www.bva.bund.de/DE/Organisation/Abteilungen/Abteilung_ZMV/Bundesstelle_für_Auswanderer_und_Auslandstaetige/Beratungsstellen/Inland/deutsche_beratungsstellen_inhalt.html

  32. Heta 18. Januar 2018 at 16:07
    Klonovsky zitiert eine Gerichtsreporterin, die den Prozess gegen zwei marokkanische Primaten verfolgen durfte („der erschütterndste Prozess meines Berufslebens“), Mohammed, 27, Ail, 35, die Lindlar im Oberbergischen in Angst und Schrecken versetzt haben:
    ? Mehrere Unterkünfte wurden zerlegt, Menschen in und vor Gaststätten angegriffen. So bekam ein Mann ein Bierglas ins Gesicht geschlagen, […]

    Die Frage ist weniger die Gerichtsverhandlung sondern:

    wo waren bei diesen Vorfällen die deutschen Männer?

    Diese inzestuösen Primaten sind für den durchschnittlichen männlichen Europäer nicht das geringste Problem.

  33. Begleitlektüre zur Bundestagsdebatte

    .
    „Alles ist relativ:
    Hinter den neuen Flüchtlingszahlen stecken alternative Fakten

    Die Realität widerspricht den Behauptungen der Willkommenskultur-Fraktion: dass nämlich gar keine Flüchtlinge mehr nach Deutschland kämen – oder so gut wie keine mehr……

    Tatsächlich kamen 2017 insgesamt 186.664 „Asylsuchende“ in die Bundesrepublik. „Asylsuchende“ ist der politisch korrekte Sammelbegriff für echte Asylbewerber, für Schutzsuchende nach der Genfer Konvention und für Menschen, die Asyl sagen und Sozialstaat meinen, die also das Land, das sie künftig ernähren soll, zur Begrüßung gleich mal belügen…..“

    https://www.tichyseinblick.de/daili-es-sentials/hinter-den-neuen-fluechtlingszahlen-stecken-alternative-fakten/

  34. Das_Sanfte_Lamm 18. Januar 2018 at 15:23

    Ohne dass ich genauer recherchiert habe, gehe ich primär davon aus, dass der sogenannte „Flüchtlingsrat“ hauptsächlich aus Absolventen von Geschwätzwissenschaften mit der Vorsilbe „Sozial“ besteht.
    NS-Flüchtulantenrat

    https://www.nds-fluerat.org/der-fluechtlingsrat-stellt-sich-vor/vorstand-und-mitarbeiter/

    Der Vorstand
    Claire Deery (Vorstandsvorsitzende)
    Rechtsanwältin
    Tel. 05 51 / 4 26 10
    E-Mail: cd(at)nds-fluerat.org

    Sigrid Ebritsch
    Diplom-Pädagogin
    Tel: 05 11 /83 64 15
    E-Mail: sigrid(at)ebritsch.com

    Anke Egblomassé
    Dipl. Soziologin
    Verein Niedersächsischer Bildungsinitiativen e.V.
    Tel. 05442/ 8045-21
    Fax: 05442/ 8045-55
    E-Mail: egblomasse(at)vnb.de

    Dündar Kelloglu
    Rechtsanwalt
    Tel.: 05 11 / 1 39 34
    Handy: 0151 / 11 56 32 86
    Fax: 05 11 / 1 39 52
    E-mail: kelloglu-rauls(at)t-online.de

    Thomas Heek
    Caritasstelle Friedland
    Tel.: 05504 / 8561
    E-mail: th@nds-fluerat.org

    Sehr viele Flüchtulantenrechtsverdreher, welche Flüchtulanten dahingehend beraten wie man am besten sich vor Abschiebung und Sozialhilfekürzung schützen kann und sich dafür fürstlich bezahlen lassen. Vom Staat. Denn der hat Geld genug und das kostet ja auch nix weil er alles bezahlt.

  35. Ein Mangel an Respekt für Träger anderer Kulturen ist weit verbreitet in Merkeldeutschland. Auch der schwul-schwarzer Kunstschaffende Isaiah Topas aus Los Angeles hat diese Erfahrung hierzulande zu oft gemacht. So zeigte die Frage, ob er afrikanisches Essen zu einer Party mitbringen könnte, ihm, dass sogar Willkommensfanatiker nicht sehen, wer er wirklich ist. Wut, Traurigkeit, Enttäuschung – all das empfindet Isaiah, wenn die Frau am Supermarkt ihre Tasche an sich zieht, sobald er vorbei geht. Diese Erfahrungen sind hoch traumatisierend. Auch die drei sympathischen syrischen Jugendlichen von Cottbus mussten diese Erfahrung machen als die Frau sich weigerte ihnen Respekt zu bezeugen. Dazu kommt dass die Merkeldeutschen keine Ahnung haben was diese tapferen Heranwachsenden alles bereits durchgemacht haben. Das dann die Polizei es bei dem Ausmass an christlich-abendländischer Provokation fertig bringt den 14 jährigen beleidigten Bub als „bereits gewalttätig“ zu beschreiben ist stigmatisierend und rassistisch.
    Es ist doch in einer multi-kulturellen Gesellschaft – die wir nun mal sind- einfach so dass auch Neger und Syrer mehr verdienen, als nur toleriert zu werden. Wie Isaiah trefflich sagt „es geht um Würde“ Darüber muss unsere verkommene Gesellschaft nachdenken und darum vermarktet Isaiah selbstlos Workshops für weisse Merkeldeutschen in denen sie sich diesbezüglich sensibilisieren können. Isaiah: „Meiner Meinung nach sind die Weißen dafür verantwortlich, Rassismus abzubauen.“
    Genauer gesagt die Weissen sind im Grunde genommen für alles verantwortlich und das sollten wir uns endlich hinter die Ohren schreiben.
    http://www.tagesspiegel.de/berlin/queerspiegel/rassismus-debatte-tolerantes-berlin-von-wegen/20849560.html
    Der Tagesspiegel bringt auch ein hübsches Bild von Isaiah, nein das ist keine gebrauchte Klobürste, der Ärmste ist ein Mensch der Würde ausstrahlt.
    Die drei syrischen Jugendlichen wurden – Allah sei gedankt – nicht abgeschoben sondern den Erziehungsberechtigten übergeben.

  36. Ist doch klar, die ganze Flüchtlingsindustrie hat doch Dollarzeichen in den Augen…
    Die € 5.000 pro MUFL bekommt ja nicht der MUFL sondern die flüchtlingsindustriellen Gutmenschen.
    Die haben natürlich 0 Interesse an Altersfeststellung, denn für ältere Flüchtlinge gibts weniger Geld.

    Cui bono!

  37. Naja, mun muß es ja auch mal so sehen:
    Wenn Endzwanziger auf dem geistigen Stand von Grundschülern sind, dann kommt man im Schnitt auch auf ein minderjähriges Alter….

  38. Nochmal zum feisten Moslem, der vom zwangsfinanzierten KiKa -der zugrundeliegenden perversen Logik gemäß, denn Umvolkung muss ja sein, auch wenn´s wehtut- nach wie vor protegiert wird:

    „Am Montag bestätigte der HR der WELT ebenso, dass Diaa in einem Facebook-Post auf Arabisch schrieb: „Ich werde bewirken, dass alle Deutschen zum Islam konvertieren“. „Das war als Scherz gemeint“, sagte Christian Bender vom HR, der mit Diaa gesprochen hat.“

    https://www.welt.de/kultur/medien/article172481944/Kika-Protagonist-auf-Facebook-Das-war-als-Scherz-gemeint.html

    Ein lügender und betrügender Moslem, der sich nach Belieben verjüngt, der aus einer verschleierten Sippe kommt und seine deutsche Kindsbraut ebenfalls eintüten will, der mittels klobiger Patronenhülsen um den Hals offen mit dem IS sympathisiert, hat „gescherzt“- und der HR glaubt einer so, äh, glaubwürdigen Person natürlich, natüüüürlich.

    WelT-Leserkommentar:
    „Die „Deutsche Welle“-Redakteurin Zhang Danhong schrieb, Kika dokumentiere mit dem Beitrag „das Scheitern der Flüchtlingspolitik: Offensichtlich gefälschtes Alter; Ankerkind, das die ganze Familie herholen soll; keine Integrationswilligkeit; dafür fest entschlossen, Deutschland zu islamisieren.“

    Mit chinesischen Augen hat sie die ganze Problematik in einem Satz zusammengefaßt, Chapeau, Frau Zhang.“

  39. Dortmunder Buerger 18. Januar 2018 at 16:09
    „Die Mitglieder der sog. ‚Flüchtlingsräte‘ sind der Abschaum unserer Gesellschaft, der Bodensatz.“

    Flüchtlingsräte bitte nicht belobigen sondern wie Viktor Orban es in Ungarn macht besteuern. Keine 25%igen Steuer aber gleich 101%. Basta.

  40. Das sind doch alles Straftäter in meinen Augen, die diese genaue Altersfeststellung verhindern. Damit wird ja auch – neben dem üblichen Leid, was diese Typen verursachen – in Größenordnungen Subventionsbetrug legalisiert. Was ist bloß los in Schland? Herr lass Hirn regnen, das kann doch alles nicht wahr sein.

  41. Der Haupttäter ist die Regierung, nur das die verantwortlichen Politiker nicht Hintergittern sitzen!

  42. Klar blockieren die Nimmersatten: Das Geschäft mit den Flüchtlingen ist ein Big Deal. Verantwortung für Land und Leute? Moralische Skrupel? Intellektuelle Redlichkeit? Scham? Scheiß der Hund drauf! Hauptsache der dumme Bürger zahlt und der Rubel rollt. Amen.

  43. Und wenn diese Dreckbeine dann Rentenansprüche haben, dann sind sie plötzlich nach 20 Jahren Fettlebe und Kriegstreiberei in Germoney mindestens 40 Jahre gealtert und kriegen wieder volle Schütte……..
    Ich freue mich, dass ich als doofer Deutschmichel diszipliniert meine Steuerklärung machen darf. Kotz und brech.

  44. „Man darf unterstellen, dass entwurzelte Männer mit dem körperlichen und geistigen Vermögen eines Erwachsenen, die den besonderen Schutz als Minderjährige genießen, diesen Status missverstehen, weidlich ausnutzen und sich wie im Paradies fühlen“

    WENN ES MOSLEMS SIND, ZÄHLT FÜR
    SIE UNSERE ‚KUFFAR‘-JUSTIZ – EGAL,
    WIE HART ODER WEICH – EH NICHT!
    Moslems sind auch nicht entwurzelt,
    sondern wandern aus (Hidschra)
    auf Allahs Weg, um Dawa (Mission)
    u. Dschihad zu leisten.

    KORAN
    5,44 Diejenigen, die nicht nach der Offenbarung
    Allahs richten, das sind die Kafirun/Kuffar.

    5,50 Wünschen sie etwa die Richtlinien
    der Dschahiliya(Heidentum)? Und wer ist ein
    besserer Richter als Allah für ein Volk,
    das fest im Glauben ist?/Wollen sie etwa die
    heidnischen ungerechten Rechtsbestimmungen?
    Allahs Urteil ist fürwahr das beste…

  45. Ich wünsche mir nur, daß diese Entscheider nicht vergessen werden, wenn es kommt, daß diese zur Rechenschaft gezogen werden. Und dann keine GNADE für ihr Tun!

  46. Die Gewalt von Orkantief FRIEDERIKE übertrifft noch die Kraft des legendären Wintersturms Kyrill.

    Der Brocken meldet eine Spitzenböe von 205 Kilometer pro Stunde! Das ist ICE-Tempo. Und das ausgerechnet zum 11. Jahrestag jenes Orkans, der am 18. Januar 2007 auf einer ähnlichen Zugbahn durchs Land fegte. Damals wurden auf dem Brocken Spitzenböen von 198 Stundenkilometer gemessen.

  47. Dass sich solche Typen wie dem Flüchtlingsrat mit potentiellen Betrügern gemein macht, das dürfte nicht überraschen. Betrug von Ihnen selbst begangen, und daher auch von ihren Freunden der Migranten begangen, ist sozusagen nur ein Kavaliersdelikt. Es sei denn, der Sozialbetrug oder der Ladendiebstahl würde von Deutschen begangen. Dann fordert man die volle Härte der Justiz.
    Wenn die AfD an der Regierung sein wird, wird mit solchen Verbrechern, seien es Migranten oder Flüchtlingsräte, der Zahn gezogen werden!

  48. Megastar 18. Januar 2018 at 16:42

    Sachkundige Personen, die womöglich etwas aufdecken und aufklären könnten, werden vom Regime nicht gewählt, wo käme man denn da hin! In einem Kontrollgremium kann man sie schon gar nicht brauchen. Die Böcke bleiben Gärtner, Brandstifter verkleiden sich weiter als Feuerwehrleute, basta!

  49. Hilfreich kann sein, dass man Mädchen bereits mit beginnender Pubertät darüber aufklärt, wer im Hause willkommen ist und wer nicht. Es hat zwar natürlich in der Teenagerzeit immer mal wieder Diskussionen gegeben über meine Ansichten, aber das ist mir egal, sie scheinen sie doch verinnerlicht zu haben. In diesem Punkt war ich stets konsequent und es hat offensichtlich gewirkt.

  50. „Flüchtlingsrat“ interessant, dass es soetwas überhaupt gibt!

    … Wer in diesem vor automutilation strotzenden Land vertritt eigentlich die Interessen des DEUTSCHEN Volkes und wer meint ernsthaft, das könnten NUR NAZIS sein…?!

  51. Wenn man diese LINKE ROT/GRÜN verfilzte Unterstützerclique aus der profitierenden Asylindustrie beobachtet und die Argumente verfolgt, dann kann einem doch nur übel werden. Pfui Teufel! Die oben genannte KGE ist doch mit eine der SCHLIMMSTEN Brandstifterinnen. Passt eigentlich gut in die Khahane Mannschaft.

  52. „… und sich wie im Paradies fühlen“:

    KORAN
    33,27 Und Er gab euch ihr Land, ihre Wohnungen
    und ihr Vermögen zum Erbe, und (dazu) Land, das ihr
    (bis dahin noch) nicht betreten hattet.
    Allah hat zu allem die Macht.

  53. Mit dem kruden Argument, dass Flüchtlinge ja ohnehin grundsätzlich bis 21 Jahren als minderjährig behandelt würden, wenn sie entsprechende Hilfe bräuchten, lehnte der Zusammenschluss von Flüchtlingsinitiativen, Gewerkschaften und Kirchengemeinden jetzt auch die neuen DNA-Tests ab.
    ——————
    Flüchtlingsinitiativen, Gewerkschaften und Kirchengemeinden, soso …sind also an der Aufklärung/gerechten Bestrafung von Morden und Vergewaltigung oder z.B. Sozialbetrug nicht interessiert, oder an einer Einsparung von Steuermittel für MUFLs. Dabei sollten die bei dem unterirdischen Ansehen der „Schutzsuchenden“ eigentlich daran interessiert sein, dass wieder „differenziert“ über diese Illegalen gesprochen wird. Pustekuchen! Die wollen, einen Freifahrtschein für ihre „Kunden“, die alles fast ungestraft dürfen, Hauptsache es wird dabei noch ordentlich Kasse gemacht. Und auch die neu geschaffenen Stellen wollen ja bezahlt sein.

  54. Nicht nur dem Flüchtlingsrat fehlt es an Empathie.

    Es wird in Kandel ein Mädchen bestialisch ermordet. In Speyer wurde auch Neujahr auf dem Domplatz eine junge Frau durch einen Schwarzafrikaner ermordet. Was fällt denen ein? „Speyer bekennt Farbe statt“ Braun. Mit dabei die SPD, CDU, Grüne, DGB u.a. Die CDU scheint nicht einmal Hemmungen zu haben, mit der Antifa zu demonstrieren.

    https://speyer24news.de/Speyer/
    (Herunterblättern bis Demo)

  55. Klar. Wer Empathie-lose Drecksbestien und Schmarotzer massenimportiert, kann keine Empathie haben.

  56. Kann mir mal jemand sagen, wieso „Flüchtlinge“ grundsätzlich bis 21 als minderjährig gelten?

  57. Wir leben in einem Täterschutzland.
    Der Opferschutz gilt nur für neu Hineingeströmte.
    Wenn die Politik falsch Signale in Richtung der Täuscher und Mörder sendet, stellt sich die Frage nach dem Ziel eines solchen Politik der Opferverhöhnung.
    Sollen die potentiellen Täter angestachelt werden zu neuen Mordtaten?
    Soll auf diese Weise der unbotmäßige deutsche Wähler beseitigt werden?

  58. Ja nee ist klar,
    Der Michel soll Zahlen und die Klappe halten!
    Der über den Dingen Stehende Zentralrat der Doppelplus Gutmenschen der Brauch vor allem Kohle, Schnell , Schneller immer mehr…..
    Vom Kaufmanns Standpunkt:
    für eine Person‘ Minderjährig ca.5000€ ohne Extras
    oder
    für. eine Person Volljâhrig ca.1000€ ohne Extras
    Da fällt die Entscheidung leicht, Gell!

  59. OT

    STURMTIEF Fereshta*,
    ÄH FRIEDERIKE
    ÜBER DEUTSCHLAND

    War heute Mittag mit dem Fahrrad los, hatte den alljährlichen Rathaustermin für staatl. Aufstockungstütze einzuhalten… Abenteuerliche Radlerei! Mal schob mich der Wind an, mal mußte ich absteigen, mal wurde ich seitlich weggedrückt… Der Sachbearbeiter wollte mich anrufen, aber ich war schon unterwegs, nämlich früher losgefahren, denn ich rechnete mit Verzögerungen… Bin aber nicht die Bachpromenade lang, sondern zwischen Friedhöfen u. Park, da lag aber auch alles voll mit Ästen. Innenstadt waren Ziegel heruntergefallen u. faktisch menschenleer. Wünschte mir, Deutschlandhasserin Roth hätte auch mit dem Rad hinausgemußt, um Teilstütze zu beantragen. Bin aber dem Steuerzahler dankbar, daß er mich (vorerst noch) auffängt: VERGELT´S GOTT!
    http://www.westfalen-blatt.de/OWL/Kreis-Guetersloh/Rietberg/3131465-Sturm-im-Kreis-Guetersloh-richtet-erheblichen-Schaden-an-Feuerwehr-im-Dauereinsatz

    +++++++++++++++

    *Fereshta
    http://www.baby-vornamen.de/Maedchen/F/Fe/Fereshta/
    Berüchtigte Namensträgerin: Fereshta Ludin
    https://de.wikipedia.org/wiki/Fereshta_Ludin

  60. Es sind doch immer die gleichen Typen. Die die ihr Selbstbewusstsein aus dem Leid anderer Menschen ziehen.
    In der DDR waren sie Stasi Spitzel, haben das Hausbuch geführt und die Nachbarn auf „Linie“ gebracht.
    Im Mittelalter haben sie die Nachbarin als Hexe angezeigt und und und. Und heute sind sie Refugeeshelfer oder sitzen im Bundestag und schreien „Deutschland verrecke“. Kranke Mitbürger!

  61. Der Bericht ist geschäftsschädigend und läuft auf Klein Kariertes Korinthen Kacken hinaus.
    Caritas und ähnliche Neger-genesungswerke sind als humanitäre Einrichtungen getarnte Ausbeuter der deutschen Steuerzahler. Ziel ihrer Tätigkeit ist augenscheinlich eine epochale humanitäre Grosstat zu voll enden, in Wahrheit geht es um Umsatz und Gewinn. Dabei sind die Opfer lediglich Kollateralschaden. Ein Griesgram der darüber meckert. Nach der Mauerfall und dem Umfirmieren der SED in Die Linke hat sich das sozialistisch-humanistische Virus rasch in den Traditionsparteien verbreitet. Nur in der CSU regt sich letzter Widerstand gegen Karl und Beinhard Marx. Sogar der salbende Prof. Dr. Hans Maier kann in lebensabendlicher Umnachtung Evangelium und Das Kapital nicht mehr unterscheiden. Das erneuerte Neue Deutschland redet nicht mehr von den Opfern der Zwangskollektivierung in der SBZ oder UdSSR aber setzt sich nunmehr mit erneuter sozialistischer Begeisterung für die Zwangs-Multikulturalisierung Merkeldeutschlands und EUdSSR ein. Die Vokabeln wurden ausgetauscht, aber das Endziel bleibt es uns durch ein Tal der Tränen herrlichere Zeiten entgegenzuführen. Promovierte Weltverbesserer können es ums Verrecken nicht ausstehen das wir ein einigermassen friedliches Dasein fristen, wo unzurechnungsfähige Neger und Mohammedaner sich genussvoll gegenseitig abmurksen. Darum sind wir schuldig und müssen Blutopfer bringen.

  62. Megastar 18. Januar 2018 at 16:42

    Die AfD kann also aufstellen, wen sie will, er/sie wird nicht gewählt. Aus Prinzip. Es hat nichts mit der Person zu tun. Das ist nur eine Lüge der Altparteien.

  63. Dortmunder Buerger 18. Januar 2018 at 17:00

    Merkel’s volksfeindliche Propagandamaschinerie läuft ununterbrochen auf Höchsttouren:

    Sachsen-Anhalt blutet aus | Arbeitskräfte-Problem ist nur durch „Zuwanderung von außen“ lösbar
    https://www.focus.de/finanzen/news/arbeitsmarkt/sachsen-anhalt-blutet-aus-arbeitskraefte-problem-ist-nur-durch-zuwanderung-von-aussen-loesbar_id_8324350.html

    Als erstes hat Focus einen Fachkräfte-Mangel, denn sein Aufmacherbild – Rappbodetalsperre-Hängebrücke im Nebel – zum Artikel vom 18. Januar 2018 trägt die BU „Dichter Nebel rund um die neue Seilhängebrücke im Oberharz nahe der Rappbode-Talsperre – das Bauwerk soll am 7. Mai eröffnet werden.“

    Schon blöd, wenn der Fachkräftemangel beim Focus dazu führt, ein dpa-Archivbild mit oller Bildzeile einfach so reinzuklatschen und der Fachkräftemangel in der verschlampten Redaktion nicht dazu führt, da mal einen scharfen redaktionell-korrigierenden Blick drauf zu werfen. Der Hängebrücke geht es prächtig, sie ist offen, ich habe sie im Herbst 2017 belatscht.

    Ich freue mich schon auf die ersten jahreszeitlich üblichen Bilder des gerade blühenden Winterjasmins, wie üblich in jedem Käseblatt im Januar mit der zuverlässigen BZ: „Klimawandel macht sich bemerkbar: Jetzt schon Forsythien im Januar.“

  64. Laut unser aller Kanzlerin, können wir eine „Neue Welt Ordnung“ ja nur dann erreichen, wenn wir bereit sind eigene Rechte aufzugeben.
    https://www.youtube.com/watch?v=6nzAwNoSbUw
    Wenn dem so ist, kann man annehmen, dass auch das Recht auf Schutz und Unversehrtheit, von vor allem Frauen in Deutschland gemeint ist. Denn: In anderen Ländern geht es noch viel schlimmer zu, und bevor es nicht allen gleich „gut“ geht, macht die „New World Order“ nicht halt.

  65. Erbsensuppe mit fettem Schweinefleisch 18. Januar 2018 at 17:04

    Cottbus wird alleingelassen und das Leben in der Stadt durch kultur- und wertefremde Islamprimaten die illegal in unser Land gelassen wurden regelrecht erstickt

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article172598821/Zuzug-von-Fluechtlingen-Cottbus-wird-alleingelassen.html
    ————–
    Wenn nicht endlich damit begonnen wird kriminelle, gewalttätige „Schutzsuchende“ selbstverständlich abzuschieben/auszuweisen, weil sie gegen das Gastrecht verstoßen und es somit verwirkt haben, dann könnte Cottbus der Anfang vom Aufstand werden. Auch der Duldungsstatus für schmarotzende Illegale und abgelehnte Asylforderer muss sofort enden und zu einer Ausreise führen, so oder so.
    Beginnen die Altparteien, Hofschranzen und Gutmenschen nicht in absehbarer Zeit mit der echten Lösung dieser unfassbaren Zustände, dann wird die AfD bei der nächsten Abrechnung vielleicht doch noch die absolute Mehrheit schaffen. Weil erst Illegale auf Kosten der Steuerzahler zu Millionen illegal reinholen, die dann unfassbare Kriminalität täglich beweisen ist ein echter Grund für einen Aufstand.

  66. ndubioproreo 18. Januar 2018 at 15:17
    Und was lernen wir daraus? Die Opfer sind Menschen zweiter oder dritter Klasse! Die mutmaßlichen Täter hingegen sind würdevolle Geschöpfe, denen man mit Respekt zu begegnen hat. Ich hoffe, dass sich dies eines näheren Tages endlich ins Gegenteil verkehrt, damit die Gerechtigkeit wieder Einzug halten kann.
    xxxx
    Auf den Punkt gebracht!

  67. Aiman A. Mazyek
    ?Verifizierter Account @aimanMazyek
    vor 6 Stunden:
    „Wer gegen Muslime hetzt, taugt nicht als Verteidiger gegen judenfeindlicher Angriffe. Es bleibt ein Widerspruch, gleichsam sich als Streiter gegen Antisemitismus oder pro-israelisch zu geben und dabei islamfeindlich u. rassistisch gegen Muslime u anderen Minderheiten zu agitieren“

    BERLIN: MAZYEKS GLAUBENSBRÜDER_INNEN:
    Die „Juden von heute“, demonstrieren gegen „Antisemitismus“…
    https://1.bp.blogspot.com/-RdmLpUpfzEk/WLLxEOiG0iI/AAAAAAAAMJs/eGOItqAiPUQrzoizGYXJO2PTPCWQFqtiQCEw/s1600/antisemitismus%2Bmuslime.jpg

  68. Herrmann der Cherusker
    18. Januar 2018 at 17:12
    Kann mir mal jemand sagen, wieso „Flüchtlinge“ grundsätzlich bis 21 als minderjährig gelten?
    ——
    War mir auch bitter aufgestoßen, dieser Satz.
    Keine Ahnung. Warum sind denn so viele 17?
    Aber, hat Nachteile für das Flüchtding, darf den Führerschein erst mit 21 machen. (Oder?) Der Vorteil für das Pack liegt auf der Hand.

  69. @ Maria-Bernhardine
    Ich glaube, „Herr“ Aiman A. Mazyek hat damit seinen vorläufig tiefsten Punkt in seiner Unglaubwürdigkeit erreicht. Auch für ihn, wird es immer schwieriger, die täglichen Tatsachen zu relativieren.
    Auch er kann leider nichts anderes, als ein Koran-treuer Moslem zu sein, da er anderenfalls von seinen Glaubensgeschwistern „abgewählt“ wird… 🙂
    Augen auf, Deutschland!

  70. Im Fall KAndel hiess es ja, dass die Eltern das „Verhältnis“ am Anfang sogar begrüsst hätten. Bei mir wär so einer sofort rausgeflogen, wenn ich den zum ersten Mal gesehen hätte und die Tochter hätte ein Verbot gekriegt, in dieses Asylbetrügerpamperdingens jemals wieder hinzugehen. Dazu kriegte die Schule und dieser Verein eine Anzeige. Selbst auf dem einen Foto, das von der Bild veröffentlicht wurde und wohl 2 JAhre oder so alt war, ist ganz klar zu erkennen, dass der Typ locker 30 Jahre alt ist, von 13 istda überhaupt keine Rede.

    le waldsterben 18. Januar 2018 at 15:28; Moooment, 1-2% warens damals vor 2014 wo höchstens mal 100.000 pro JAhr kamen. Ich bestreite, dass es rein numerisch ab 2015 mehr waren, die prozente die liegen
    deshalb bei unter nem Promille. Da hat jeder, dem bei ner Polizeikontrolle der Führerschein gezwickt wird, mehr Promille wies realistisch Flüchtlinge gibt, ganz davon abgesehen, dass es überhaupt unmöglich ist, nach Deutschland zu gelangen, ohne ein sicheres Land bzw ein LAnd der Eu zu durchqueren. Die Millionen an Boatpeople, die unter Lebensgefahr die 4000km oder so aus Afrika oder Asien übers Mittelmeer und Gibraltor bzw an Mauretanien, Marokko vorbei über Portugal, Spanien, Frankreich, Belgien, Holland vorbei
    mit nem kleinen Schlauchboot und 2 Rudern bewaffnet zurücklegen, ehe sie in oder um Emden völlig entkräftet an Land wanken, natürlich ausgenommen. Da können die Fischköpp sicher mehr dazu sagen, wie oft sowas in der Zeitung steht.

    Mindy 18. Januar 2018 at 15:36; Es hiess bei dem einen DNA-Test, der in USA gemacht wurde, dass der 3000€ gekostet hat und 3 Monate gedauert hat. Im Gegensatz dazu liegt ein Röntgenbild bei lediglich 2stelligen € und ist in rund ner viertel Stunde fertig. Die Auswertung wird zwar etwas dauern, weil sicher nicht jeder Röntgenarzt dafür kompetent ist. Und die Schädigung, die beim Röntgen realistisch verursacht werden kann, ist wesentlich geringer, wie bei nem Flug auch bloss nach Tunesien oder Türkei.

    Selbsthilfegruppe 18. Januar 2018 at 15:43; Das erinnert doch an den Fall in der Sparkasse letztes oder vorletztes Jahr, da wurden doch die Leute die nicht geholfen haben zu empfindlichen Strafen verurteilt, ich geh davon aus, dass das auch mit den Asylbetrügern so gehandhabt wird.

    Megastar 18. Januar 2018 at 16:03; Ich hab nix gegen Familiennachzug, allerdings von uns nach Kuffnuckistan.

  71. Anzeigen wegen Beihilfe zum Sozialbetrug unter Amtsmißbrauch, Beihilfe zur Verführung Minderjähriger und billigender Inkaufnahme von Todesopfern sowie weitere Personen- und Vermögensschäden durch Verbrechen aller Art. Daß bei den Anzeigen nichts herumkommen wird ist absehbar, aber sie werden dadurch für eine mögliche spätere juristische Aufarbeitung dokumentiert. Zur Stunde fährt gerade ein 94-jähriger ins Gefängnis ein, weil er mal Buchhalter im KZ war.

  72. Der Hehler ist schlimmer als der Stehler.

    Und das gilt auch für diese ganzen undurchsichtigen
    Flüchtlingsorganisationen. Sie unterstützen und
    schützen abgebrühteste Schmarotzer, die nur lügen
    und betrügen und sich über uns verächtlich ins Fäustchen
    lachen.
    Den Betrug zu entlarven gilt als unverzeihlicher Frevel,
    den es mit allen Mitteln zu unterbinden gilt.
    Willkommen in Orwellsistan!
    Gut ist schlecht, schlecht ist gut.

    Herr Meuthen, Frau Weidel, Herr Gauland, Frau v. Storch,
    übernehmen Sie! Schaffen Sie endlich Ordnung in dieser
    verkommenen, hirnverdrehten Scheindemokratie.

  73. „Radiotalk auf SWR2 mit Prantl/Pfeiffer“

    „SWR2 Forum Fremd, entwurzelt, minderjährig –
    Sind jugendliche Migranten ein Sicherheitsrisiko?“

    -> Lügen, Falschwarheiten und Verdrehungen. Ein einziges nebulöses Geschwurbel. Regierungspropaganda zur Islamisierung.

    http://avdlswr-a.akamaihd.net/swr/swr2/forum/2018/01/wr2-forum-20180116-sind-jugendliche-migranten-ein-sicherheitsrisiko.m.mp3

    https://www.swr.de/swr2/programm/sendungen/swr2-forum/sind-jugendliche-migranten-ein-sicherheitsrisiko/-/id=660214/did=20764634/nid=660214/161ej48/index.html

    Hier die Selbstbezichtigung dieser Clique, welche ihre Wahnvorstellungen den Bürgern dieses Landes einzuprägen versuchen

  74. Der sog. „Flüchtlingsrat“ von Niedersachsen lehnt sogar einen harmlosen Gentest zur Altersbestimmung ab! Warum gehen diese Verbrecher, äh Vertreter von Kirchen und Gewerkschaften nicht wegen Beihilfe zum Mord in den Knast ? Und die „Flüchtlinge“ in diesem Gremium haben haben wahrscheinlich genauso etwas zu verschleiern, wie die ganzen 15jährigen Vollbartträger, die alle am 1.1.2003 geboren wurden. Bei diesen Kuffnucken im „Flüchtlingsrat“ muß es nicht der Knast sein, aber dafür die wohlverdiente und sofortige Abschiebung. Das schlimme an diesem „Flüchtlingsrat“ bleibt die Tatsache, daß unsere naiven Politikpfeiffen diesem Gremium mehr vertrauen, als der Bevölkerung, äh… der schon länger hier lebenden (Bevölkerung ist ja voll Nazi)

  75. Eigenartiges ZDF : JEDER politische oder wirtschaftliche Erfolg von Trump (jetzt: Apple bringt Milliarden in die USA) wird als Fehlleistung missinterpretiert. Und das von Zwangsgebühren finanzierte Propagandaorgan findet das ganz normal. Ich nicht.

  76. 88,9%?Pah,wegen solcher Minderheiten werden wir doch unsere Linie nicht verlassen.Wo kommen wir denn da hin?
    Ich hoffe,nein,ich bete,dass mir nie,niemals einer von diesen „Flüchtling“s-oder Asylhelfern über den Weg läuft.Ich würde mich wohl unglücklich machen…

  77. Wenn mir jemand sagen würde, Sie haben die Wahl zwischen Geschäftsverlust und Tatsachen, würde ich mein Geschäft verteidigen.
    Das Traurige ist, dass in deutschen Medien alles getan wird, die Asylindustrie am Laufen zu erhalten.
    Das Traurige ist, dass diese Medien die Umvolkung auch wollen und WARUM?
    Nur keine weitere Wahl ist das Credo, Neuwahl um Himmels Willen vermeiden.
    Machen, Fakten schaffen, damit es kein Zurück gibt.
    Die Merkel MUSS sich in einer Minderheitsregierung stellen. Was denn sonst? Sie Muss sich nach 12 Jahren der Bequemlichkeit doch mal zur Arbeit herablassen oder auch zwingen lassen.

  78. Babieca 18. Januar 2018 at 15:40

    „„Flüchtlingsrat“. Inzwischen hat jedes Bundesland so eine ominöse Schattenorganisation. Zur Erinnerung: Der „bayerische Flüchtlingsrat“ setzte 2012 den Negermarsch der Illegalen in nach Berlin Bewegung, der dann in der Besetzung der Hauptmann-Schule gipfelte.“

    Und – nicht vergessen! – auf „Einladung“ eines gewissen Dirk Stegemann. Ein schwuler ehemaliger SED-Funktionär aus Mecklenburg-Vorpommern, bei dem es bei der Wende „TILT!“ im Gehirn gemacht hat. Wobei er definitiv nicht der Einzige ist, dem dieses Schicksal widerfuhr.

  79. @ Wubi 19:23

    Ich bin wie die AfD für die Infragestellung der ÖR weil sie ein veraltetes sozialistisches Menschenbild aufmachen.

  80. @ Babieca @ Stefan Cel Mare
    Ich glaube zwar noch, aber i2009ch denke, dass die deutschen kleinen Mitbürger derart gehirnwaschen werden in ihren Schulen, daß die Stasi oder ihre Freude gehabt.
    Babieca Hilfe, Du hast hast doch schon vor Jahren erklärt, dass dass die Maasseneinwanderung für De schlimm ist

  81. Mindy 18. Januar 2018 at 18:05
    Herrmann der Cherusker
    18. Januar 2018 at 17:12
    Kann mir mal jemand sagen, wieso „Flüchtlinge“ grundsätzlich bis 21 als minderjährig gelten?
    ——
    War mir auch bitter aufgestoßen, dieser Satz.
    Keine Ahnung. Warum sind denn so viele 17?

    ########

    Ich denke mal, u.a.:
    minderjährig = Familiennachzug kein Problem
    nicht mehr minderjährig = Familiennachzug problematisch

    Ein weiterer Vorwand der Deutschlandabschaffer.

  82. Flüchtlingsrat“ das hört sich an, als würde es sich um eine bedeutende Institution handeln, dabei ist es nur eine kleine linke Vorfeldorganisation, die mit Steuergeld gepäppelt wird.

    Wann gründen wir den Abschieberat???

  83. Wer hier mit dem neuesten I-Phone ankommt, aber ohne Personaldokumente, kann nicht erwarten, dass er hier eine Geschichte aus 1001 Nacht erzählen kann, und wir verpflichtet sind, ihm alles zu glauben. Einreise ohne echten Pass darf es schon mal gar nicht geben. Punkt. Lieber einen zu viel abweisen, statt die Sicherheit der Bürger gefährden, so muss eine Regierung denken, die „für Sicherheit und Ordnung“ wirbt.
    Dem deutschen Bürger wird es auferlegt, seinen Perso wie einen Hund bei sich zu führen, wenn ich bei der Post ein Paket abholen will, das in meinem Eigentum steht, verweigern die Schnepfen dort die Herausgabe, wenn ich ohne Perso komme. Aber Täter wie Hussein K., der Mörder von Maria Ladenburger, dessen Schläfen bereits graue Haare aufweisen, dürfen sich ungeprüft als Minderjährige ausgeben? Was für ein Saustall ist unser Land geworden!!
    Mia aus Kandel würde auf jeden Fall noch leben, wäre ein Alterstest durchgeführt worden. Einen Mann, der doppelt so alt wie due Tochter ist, hätte selbst der blauäugigste Vater nicht auf sie losgelassen.
    Der ISlamische Weichzeichner-Porno auf KIKA. 30-jähriger IS-Anhänger sucht Schutz vor dem liberalen Assad. Klingt auch etwas anders als der 15-jährige Diaa.

  84. Selbsthilfegruppe 18. Januar 2018 at 15:43

    Empathie und Moslems, ein Beispiel:

    „Das Landgericht Potsdam hat einen 27 Jahre alten Somalier wegen Mordes zu einer lebenslangen Strafe verurteilt. Der Angeklagte, der sich als abgelehnter Asylbewerber mit einer Duldung in Deutschland aufhielt, hatte im März letzten Jahres in einem Nauener Flüchtlingsheim um die Mittagszeit einen Landsmann erstochen.

    In seiner Urteilsbegründung zeigte sich der Vorsitzende Richter entsetzt – auch über das, was danach geschah. Eine Videokamera in dem Flüchtlingsheim in Nauen hatte am 18. März vergangenen Jahres die Tat aufgezeichnet. (…)
    Zahlreiche Mitbewohner aus dem Heim hätten den Sterbenden am Boden liegen sehen, er blutete aus zwei tiefen Wunden in der Brust. „Doch keine der Personen, die ich gesehen habe, war willens oder in der Lage, diesem Menschen zu helfen“, erklärte der Vorsitzende Richter. „Die Heimbewohner sind um das Opfer herumgelaufen, sind darüber hinweggestiegen, ohne sich zu kümmern.“ Horstkötter atmete tief durch: „Es ist menschlich schwer nachvollziehbar, wie so etwas geschehen konnte.“

    https://www.rbb24.de/politik/beitrag/2018/01/urteil-somalier-mord-nauen.html

    —————————————————————————————————————–

    Das Urteil wird – da bin ich mir fast zu 100 Prozent sicher – von der nächsthöheren Instanz kassiert, mit der Begründung, das alle traumatisiert sind und Sterbende für die ein ganz normaler Anblick ist…..also kein Grund, einzugreifen!

    Eurabier 18. Januar 2018 at 15:44

  85. •Im Freiburger Fall konnte sich der als 17-jährig eingeschätzte Afghane Hussein K. als besonders geschützter Jugendlicher mit monatlich 400 Euro Taschengeld, freier Kost und Logis, Einliegerwohnung und weitgehend unkontrolliert einen feinen Lenz mit Alkohol, Drogen und Müßiggang machen
    ==========================================
    Wie ist die Praxis, da arbeitet ein Altenpflegerin 40 Jahre lang. Dann ist sie 56 und verschlissen. Also Rausschmiss. Rente gibt´s nicht, weil Oberschlaue sagen werden „kann ja noch 3 Stunden täglich leichte Arbeit verrichten“. Natürlich wird kein Arbeitgeber so jemanden einstellen. Somit Hartz 4 – etwas > 400 Euro mtl. zum Leben.
    Es ist unfassbar, diesen Betrag kriegt so eine Ratte monatlich nur zum Versaufen oder Huren. Ähm, letzteres scheinbar nicht. Dafür muss der Bub dann ne Frau vergewaltigen. Jeder Arbeitnehmer und Steuerzahler im Lande kann hier nur freistehend kotzen.

  86. Ich weiß nicht, was das soll. Haben diese Multi-Kulti-Spinner überhaupt was zu sagen?
    Wenn von den hier eindringenden Barbarenhorden Straftaten begangen werden, dann
    sind sämtliche Aspekte im Sinne des § 163 StPO aufzuklären. ( „Die …Beamten haben
    Straftaten zu erforschen und alle keinen Aufschub gestattenden Maßnahmen zu treffen,
    um die Verdunkelung der Sachen zu verhüten…etc, etc“ )
    Glauben diese Multi-Kulti-Heinis eigentlich, ob für diese Eindringlinge andere Gesetze gelten??????????????????

  87. Menschlichkeit ist nur deren Vorwand.
    „Flüchtlinge“ ist nämlich deren Geschäft.
    Ein gefährliches Geschäft.
    Für alle Beteiligten.

Comments are closed.