US-Präsident Donald Trump, bei seiner Ankunft am Flughafen Zürich.
Print Friendly, PDF & Email

Von PETER BARTELS | Während Merkel gegen Mittag auf PHOENIX mit wässrigen Augen von „unseren Kindern“ laberte, Schulz, der größte Wendehals der deutschen Geschichte, der „bevorstehenden Rede“ von US-Präsident Trump in Davos entgegen bibberte, hatte BILD sich längst zur Online-Schlagzeile geknirscht: „Warum sich für Trump eine dramatische Wende anbahnt“.

„Unsere Kinder?“ Ouups, haben wir da alle was übersehen? Metapher? Ach so … Ob all die Mamis und Omis wissen, was das ist? „Mir doch egal …“

Und natürlich weiß Wendehals Martin, was „dieser Trump“ in Davos sagen wird. Schließlich hat der Martin doch garantiert gerade wieder mit „meinem Freund Macron telefoniert“. Und das Macrönchen läuft Trump doch bei jeder Gelegenheit hektisch hinterher, wie jeder sehen kann …

Während sich auf der Papier-BILD von heute ein Grappa-Greis mal wieder in die Baumwollunterhosen schiss, als das „gelbe Haar“ Trumps auf der Gangway erschien, auf der er „einen Präsidenten spielte“, hatte sein halb so alter Ober-Chefredakteur, längst das Alte Testament aller linken Journalisten-Bibeln, das „Time Magazin“, anrempeln lassen, weil es sich angeblich weigerte, Trump auch 2017 zum „Mann des Jahres“ zu krönen. Denn: „Er hat das vergangene Jahr bestimmt, wie kein anderer Mensch der Welt“, so jedenfalls sei BILD-Redakteur Heiko Roloff schon am ersten Tag des neuen Jahres. Und: „Seit seinem Wahlsieg kennen Aktienmärkte … die US-Wirtschaft nur eine Richtung: steil bergauf … Der Börsenindex Dow Jones legt mit 25 Prozent die beste Gewinnstrecke hin, die je ein Neuling im Weißen Haus verbuchen konnte…“

Dicker: „Die Wirtschaft wuchs in den ersten drei Quartalen jeweils über 3 Prozent, für das 4.Quartal werden ebenfalls mindestens 3 Prozent erwartet. Das hat es zuletzt 2004 auf dem Höhepunkt des Immobilien-Booms gegeben.“ Dann die BILD-Fanfare: „Alle Zeichen deuten darauf hin, dass die Party 2018 erst richtig los geht. Viele US-Konzerne stehen in den Startblöcken … hatten auf die größte Steuersenkung seit 34 Jahren gesetzt … Und Donald Trump … hat geliefert.“ Für den Alzi-Adepten bei BILD: Vor 34 Jahren war es Schauspieler Ronald Reagan, jetzt ist es Dein „Schauspieler“ Donald Trump!

Kein Präsident der Geschichte wurde und wird wie weltweit Trump gejagt und gehetzt. Vor allem im Musterland der Moral – Germany. Das ist das Land, das den Amis alles verdankt: Nazi-Diktatur weg, Demokratie und Freiheit her! Aber ausgerechnet eine „lupenreine“ Demokratin namens Merkel gab dem mit deutlicher Mehrheit gewählten Präsidenten der einzigen, wahren Demokratie der Welt, Nachhilfe in Demokratie. Klar: Von Honeckers Sozialismus lernen heißt siegen lernen!! 40 Jahre DDR sind der Beweis. Und 70 Jahre UDSSR erst!! Mauer – , Millionen Sibirien- oder Gulag-Tote? Je nun, Genossen, wo eine neue Gesellschaft gehobelt wird, da fallen halt Späne. Wie seit zwei Jahren in Germoney für den Islam.

Was haben die linken Demokraten in den USA nicht alles gefunden und erfunden gegen Trump: Weibergeschichten aus seiner Jugendzeit, Pleiten, Pech und Pannen in Serie. Sogar mit Putin hat der rotblonde Godzilla heimlich telefoniert. Nicht über das einst umjubelte Rote Telefon, konspirativ mit dem Smartphone, einfach so … Darum hörte der „Wahlkampf“ für die deutschen Retter und Rächer der Demokratie auch gar nicht erst auf, von SPIEGEL bis STERN: Vorwärts, wir müssen zurück. Wenigsten zu Clinton. Nein, nicht zu Bill. Den hatten dann doch zu viele mollige, ehrfurchtsvoll kniende Praktikantinnen angehimmelt. Nein, zurück zu Hillary, der größten, aber linken Lügnerin der US-Geschichte.

Und so berichteten die „Kriegsberichterstatter“ von ARD mit schnappatmenden Schmoll-Lippchen, vom ZDF mit breiter Platte auf schmalen Schultern aber kakophonisch von früh bis spät von der US-Front: Ob Justiz- oder Gesundheitsminister … Sicherheitsberater … FBI-Chef … „Chefstratege“ Bannon oder „Leibwächter“ Schiller – egal, wen dieser Trampel Trump gerade feuerte, wer weglief: Für die deutschen Embedded – Eumel war jeder Furz ein Orkan, der „Anfang von Trumps Ende“: Zauberwort „Amtsenthebungsverfahren“. Und Gebühren-Millionäre wie Sessel-Kleber leimten beklommene Zuschauer ins Bett. Ganze Schwadrone von Gutmenschen genossen in den als Talkshow getarnten Untersuchungsausschüssen der linken Denkungsart die Werbetrommel der kleinen, radikalen Minderheit der 2. Generation Normannenstrasse, der 3.Generation Pflasterstrand: Es geht um die Fleischtröge!! Mal heißen sie Diäten, mal Gebühren, mal immer unsicherer werdende Gehälter der Zeitungs-Zottel.

Nun also Davos. Nach vielen Jahren wieder ein US-Präsident im Goldene Schnee. Und er wiederholte tatsächlich, was zwar immer weniger US-Medien, immer noch und immer lauter aber Merkels deutsche Schranzen immer lauter verschweigen: Amerika ist tatsächlich wieder „first“.

Gerade mal ein Jahr im Amt, sagte Trump: Wir haben die Steuer von 35 auf 21 Prozent gesenkt … Ein sicheres Haus, ein sicherer Arbeitsplatz , eine sichere Zukunft für die Kinder – ein guter Lohnzettel ist das beste Armutsprogramm … Wir haben die geringsten Arbeitslosenzahlen aller Zeiten bei den Afro- und Hispano-Amerikanern … Jeder Amerikaner hat pro Jahr 4000 Dollar mehr in der Tasche … Unternehmen wie Apple kommen zurück, wollen für 450 Milliarden Dollar investieren, 4000 Arbeitsplätze schaffen …

Trump weiter: Wir haben Unternehmen und Arbeitgeber von irrsinnigen Steuern und Lasten befreit … Wir haben 84 Mal die Aktien-Rekorde gebrochen … Wir reformieren unsere Bürokratie … Wir haben die besten Schulen der Welt … Wir haben wieder unsere eigene Energie …

Aber, so der Präsident, Wohlstand ohne Sicherheit gibt es nicht … Wir werden gegen Schurkenstaaten wie Nord-Korea und Iran kämpfen, sie am Bau ihrer Atomwaffen hindern … Wir werden unsere Bürger, unsere Grenzen verteidigen … Wir werden die Ketten-Migration beenden … Wir werden in Amerika nur noch reinlassen, der Amerika helfen kann und will …

Dann: Früher waren US-Präsidenten entweder General oder Politiker, ich bin Unternehmer. Früher war die Presse meistens nett zu mir, heute ist sie oft bösartig und gemein. Ich werde Amerika immer an die erste Stelle setzen; ich habe Amerika first gesagt, aber nicht Amerika alone! Ich bin eine Art Cheerleader für unser Land!

Zwischendurch immer wieder netter Beifall, zum Schluß donnernder Applaus der vielen Tausend Wirtschaftsweisen und Politiker. Und Klaus Schwab, Wirtschaftswissenschaftler aus Ravensburg und Gründer des Weltwirtschaftsforums in Davos, sagte gerührt: „Danke, Mister President!“

Wetten, das die moralinsauren Moral-Deutschen nicht klatschen werden? Zum Glück sind sie die Minderheit, nicht die Mehrheit …


Ex-BILD-Chef Peter Bartels.
Ex-BILD-Chef Peter Bartels.

PI-NEWS-Autor Peter Bartels war zusammen mit Hans-Hermann Tiedje zwischen 1989 und 1991 BILD-Chefredakteur. Unter ihm erreichte das Blatt eine Auflage von 5 Millionen. In seinem Buch „Bild: Ex-Chefredakteur enthüllt die Wahrheit über den Niedergang einer einst großen Zeitung“, beschreibt er, warum das einst stolze Blatt in den vergangenen Jahren rund 3,5 Millionen seiner Käufer verlor. Zu erreichen ist Bartels über seine Facebook-Seite!

159 KOMMENTARE

  1. Ein Mann, ein Wort!
    Nur die Merkel-Deutsche Presse und deren Leserschaft finden das ganz schlimm.
    (Sich als gewähltes Staatsoberhaupt für sein Land einzusetzen)

  2. Kein Präsident der Geschichte wurde und wird wie weltweit Trump gejagt und gehetzt.

    Stimmt meines Erachtens nicht ganz. Ronald Reagan wurde in der gleichen Weise gejagt und gehetzt. Zumindest in Deutschland.

  3. Unabhängig davon, was man von Trump hält: Er ist für die Medien und Linken, sowie für die fremden Rassen, das ultimative Symbol des „weißen Mannes“. Und er wird gehasst. Aber er ist wie gesagt ein „Symbol“ (bei Putin ist es ähnlich) und der ganze Hass gegen Trump ist im Grunde der Hass gegen den weißen Mann. Er spielt eine Rolle im Welttheater die uns aufzeigt, wie feindlich die Welt uns gegenüber gesonnen ist.

  4. @ Cendrillon 26. Januar 2018 at 19:34
    Kein Präsident der Geschichte wurde und wird wie weltweit Trump gejagt und gehetzt.
    Stimmt meines Erachtens nicht ganz. Ronald Reagan wurde in der gleichen Weise gejagt und gehetzt. Zumindest in Deutschland.
    * * * * *
    Und welche Blödmänner haben bis heute nicht begriffen, daß Diffamierung und Haß das Gegenteil bewirkt?
    Politiker, TV-Huren und MSM-Lügenpresse (Burda, Bertelsmann, Mohn).

  5. Was kann die AfD von D.Trump lernen?
    Das wichtigste, was nachweisbar bei den Wählern auch gut ankommt, ist eine klare, ungestelzte und für jeden Normalbürget verständliche Sprache. Diese unerträgliche Phrasendrescherei, die keinerlei verbindliche und konkrete Aussagen enthalten, haben die Wähler gestrichen satt.
    Zwei wichtige Worte sollten in jeder Rede eines AfD-Politikers vorkommen, „DEUTSCHLAND ZUERST“!
    Das ist es, was wir Wähler hören wollen, denn dafür haben wir sie gewählt und dafür bezahlen wir sie auch. Als Deutscher erwarte ich von meiner deutschen Regierung daß sie zuallererst Politik zum Wohle des deutschen Volkes macht, das ist doch das selbstverständlichste der Welt und in jedem anderen souveränen Staat völlig normal.
    Im Übrigen haben sie das auch in ihrem Amtseid geschworen.
    Ich würde mir für Deutschland einen Kanzler wünschen, der das Format eines Trump, eines Kurz oder eines Orban hat, die machen noch das, was sie ihren Wählern vor der Wahl versprochen haben.

  6. Schlimmster Anti-Trump-Journaillen-Hetzer

    – Thilo Kößler (US-Korrespondent DLF) https://twitter.com/thilokler
    ein ernsthafter Kandidat für die güldene Karl-Eduard-von-Schnitzler-Gedenkmedaille am dunkelroten Band

    Dicht gefolgt wird Kößler vom z.Zt. nicht aktiven DLF-US-Korrespondenten
    – Markus Pindur

    Und dann natürlich Fett- und Hetzsack
    – Ulf Röller (DDR2)
    der eine wunderschöne Karriere als Schweinchen-Dick-Statist in jedem Kindertheater hätte machen können.

    Die Stimme der DDR respektive der Schwarze Kanal sind keineswegs Geschichte. Sie leben munter weiter.

  7. Donald Trump hat für Amerika und die Amerikaner in seinem ersten Präsidendschaftsjahr überdurchschnittliche Erfolge erzielt. Der Ausblick in die Zukunft ist sehr verheißungsvoll. Geht es weiter in diesem Tempo und gleicher Qualität, ist eine zweite Amtszeit zwangsläufig. Ich hoffe nur, daß diese positiven Entwicklungen nicht irgendwann in Größenwahn münden. Alles Gute Präsident Trump!

  8. Istdasdennzuglauben 26. Januar 2018 at 19:38
    Den Friedensnobelpreis,wird Trump wohl nie bekommen.

    Die Ironie der Geschichte.
    Der Friedensnobelpreisträger Obama destabilisiert eine ganze Region mit seinem arabischen Frühling und löst mehrere Kriege aus. Sorgt in Ägypten für eine Militärdiktatur. Unterstützt Saudi Arabien den Sudan platzubomben. Lässt mit 26.000 Bomben so viele Bomben abwerfen und bricht alle Rekorde

    Derjenige der niemals einen Friedensnobelpreisträger bekommen würde, ändert die Nahostpolitik und hilft das in Syrien Frieden einkehrt.

  9. Hier auch noch einmal das IV von Peter Boeringer Afd bei Phoenix.
    https://m.youtube.com/watch?feature=youtu.be&v=uedrHU4u_uM

    Ab ca. 3:30 erklärt er hervorragend die Position der Afd zum Islam.
    Auf die Frage ob die Afd zwischen Islam, Islamismus usw unterscheidet verweist er auf Erdogan.
    Hier auf Erdogans Aussage das er nur einen Islam gibt. Den Islam wie er im Koran steht und Allmächtig ist. Diese Allmächtigkeit würde auch in unseren Moscheen gepredigt. Durch das Frauenbild, Herabwürdigung der Ungläubigen un dem Antisemitismus verstößt das gegen das Grundgesetz.

    Absolut klasse

  10. “ Tomaat 26. Januar 2018 at 19:33
    Die neue Deutsche Cheerleader ist mittlerweile auch mittlerweile bekannt:
    Annegret Kramp-Karrenbauer “

    Gott behüte uns vor diesen ganzen Politikhexen, da gabs doch was im Mittelalter, hing mit Hammer zusammen… ;-))

  11. Beim ZDF müsse sie ihn wirklich hassen wie die Pest. Statt über wachsende wirtschaftliche Erfolge zu berichten, kramen sie immer noch in der Russlandtelefonmottenkiste. Shame on you, ZDF !

  12. “ Istdasdennzuglauben 26. Januar 2018 at 19:38
    Den Friedensnobelpreis,wird Trump wohl nie bekommen.“

    Darauf wird er auch keinen wert legen.
    Früher wohnte diesem Preis noch Prestige und Wertschätzung inne, die meisten Träger hatten wirklich etwas geleistet und durften sich berechtigt damit schmücken.
    Und heute, die letzten Jahre wurde er nur noch politisch verramscht, EU = Friedensprojekt, lachhaft.
    Dann auch noch Obama! Wofür eigentlich? Der größte Kriegstreiber in der Geschichte der USA!
    Ah, jetzt fällt es mir wieder ein, er war der erste Neger im Weißen Haus, als Chef
    Fehlt nur noch das Killery den Preis bekommt….

    Nobel routiert bestimmt im Grab

  13. Siemens Ober Kaeser und Trump saßen beim
    Abendbrot in Davos beieinander.

    Siemens verlegt Entwicklung und Fertigung
    der Kraftwerk-Gasturbinen in die USA.

    Diese Abendbrote werden wir nun oft erleben.

  14. Tomaat 26. Januar 2018 at 19:33
    Die neue Deutsche Cheerleader ist mittlerweile auch mittlerweile bekannt:
    http://www.spiegel.de/spiegel/angela-merkel-will-annegret-kramp-karrenbauer-als-nachfolgerin-aufbauen-a-1189954.html
    Annegret Kramp-Karrenbauer
    OMG.
    ——-

    Meine Prognose: das wird Kramp-Karrenbauer die Karriere kosten. Ihre Äußerungen entlarvten sie ja schon als Merkel-Schranze. Jetzt Merkels Segen noch oben drauf. Das kann nicht gut gehen.
    Zu viele Leute spucken nur noch Blut und Galle, wenn sie nur Merkels Namen hören.

  15. Trump hat sich schon wieder selbst übertrump(f)t !

    ….gerne wieder und wieder !

    DÍESER MANN SCHAFFT DAS !

  16. „…Germany. Das ist das Land, das den Amis alles verdankt…“

    Na, na, na, Herr Peter Bartels, laut SPD haben doch die Türken das Land aufgebaut.
    Na gut, vielleicht nicht von Rostock nach Zittau. Aber dort waren ja auch die Russen und nicht die Amis. Die Sowjets haben allerdings mehr abgebaut damals als aufgebaut.

    Ein „Trost“ bleibt. Der endgültige Abbau Deutschlands erfolgt wieder gesamtdeutsch, mit einer Kanzlerin bei Hamburg geboren, im Osten unter der SED sozialisiert und von den Westdeutschen gewählt. Juhu – wir sind eins! Im kommenden Elend vereint (wenn nicht noch ein Wunder durch unsere Mütter und Frauen in Kandel, Berlin und Bottrop passiert).

  17. OT

    Kraka – Krampf-Karrenklauer: angebliche Favoritin der GröKaZ für die Thronfolge-

    Die typische Politschranzenkarriere: Kreißsaal, Hörsaal, Plenarsaal

    Hat noch niemals ein richtiges Büro, Werkstatt oder Fabrikhalle von innen gesehen.

    Kramp-Karrenbauer wuchs in konservativ-katholisch geprägten Familienverhältnissen auf. Von 1969 bis 1973 besuchte sie die Viktoria-Grundschule Püttlingen, ab 1973 das Marie-Luise-Kaschnitz-Gymnasium in Völklingen, an dem sie auch 1982 ihr Abitur ablegte. Ab 1984 studierte sie Politik- und Rechtswissenschaften an den Universitäten in Trier und Saarbrücken. Nach ihrem Abschluss 1990 als Magistra Artium in den Fächern Politikwissenschaft und Öffentliches Recht war sie von 1991 bis 1998 Grundsatz- und Planungsreferentin der CDU Saar und 1999 persönliche Referentin von Peter Müller, Vorsitzender der CDU-Landtagsfraktion und später Ministerpräsidentin des Saarlandes.

  18. derBunte 26. Januar 2018 at 19:34
    Unabhängig davon, was man von Trump hält:

    Diese großartige Floskel ist in der Geschichte sicherlich noch nie so häufig verwendet worden wie für das stabile Genie aus USA!

    Meine Meinung: Wer Trump toll findet, der bläst auch Vuvuzela bis zum Tinnitus und beruft sich anschließend auf Goethe, Schiller und Beethoven und auf all die anderen großartigen Deutschen, seine engsten Vorfahren. Sagt ein AfD-Wähler, Wiederholungstäter.

    Natürlich respektiere ich die Wahl des amerikanischen Volkes.

  19. Trump kam, sah und siegte. Wer sagte das nochmal? Ein Europäer, der in eisernen Grenzen lebte!
    Ohne Grenzen rund um ein Land geht es nicht. Der Handel kann sich dann darüber vollziehen. Das kapiert von den IQ-Bolzen in der neuen Regierung niemand. Selbst der Siemens-Chef sitzt neben Trump wie ein kleiner Schuljunge und macht brav, was dieser will. Trump wird ein ganz großes
    Bruttosozialprodukt. ZDF-ARD hinkt wieder einmal 10 Jahre hinter her.
    Deutsche Medien-Liebling Obama war gegen Trump ein großer Killer in black.

  20. Knapp 16 Minuten die es in sich hatten! Eine wirklich großartige Rede von Onkel Donald!
    Die MSM bekommen wieder Schnappatmung und das ist mir wirklich ein innerlicher Reichsparteitag. 😉

    Istdasdennzuglauben
    26. Januar 2018 at 19:38
    Den Friedensnobelpreis,wird Trump wohl nie bekommen.

    @ Das glaube ich auch, den werden die wohl getreu ihrer Linie an Erdogan übergeben.

  21. die linken werden derzeit auch immer frecher

    der eine hat sich direkt vor mich gestellt nachdem er den platz zu seinen eigentum ernannt hatte

    2 weiber haben ihn noch rückhalt gegeben

    naja als es hies ich bin dann bereit wenn du es bist wollte er auf einmal nichtmehr zuhaun und hat sich verzogen

  22. Lenker
    Putin – DJT – Xi Jinping – Orban – Kim Jong-il
    Sonst fallen mir keine Nennenswerten ein.

  23. Es wird immer schlimmer. Die Tagesschau als Hauptaufmacher mit den bösen österreichischen Burschenschaftern. Als ob wir sonst keine Probleme haben. Diese widerwärtigen A.s

  24. „Die Deutschen haben eine Besessenheit, jede Sache so weit zu treiben, bis eine böse daraus geworden ist.“ Shaw hatte das richtige Gespür für ein belämmertes Volk, dem ich täglich viele gute Trump-Nachrichten wünsche. Er spielt nur Theater für die klebrigen Tintenkleckser und spielt ein Satz und Sieg nach dem anderen. Ob die SPD noch weiß, dass einer ihrer Altvorderen wie Trump dachte: „In der internationalen Politik geht es nie um Demokratie oder Menschenrechte. Es geht um die Interessen von Staaten. Merken Sie sich das, egal, was man Ihnen im Geschichtsunterricht erzählt.“ (Egon Bahr)

  25. http://www.sueddeutsche.de/digital/ueberwachung-polizei-spioniert-handynutzer-mit-trojaner-aus-1.3842439

    Das Bundeskriminalamt (BKA) setzt in laufenden Verfahren Trojaner-Software ein, mit der auch verschlüsselte Botschaften auf Smartphones und Tablets abgefangen werden können.
    Die Verschlüsselung selbst wird nicht gebrochen, sie wird umgangen.
    Ermittler setzen große Hoffnungen in diesen Trojaner. Sie sagen, dass sie ohne dieses Werkzeug zunehmend im Dunkeln tappen.
    Gegner der Software kritisieren, dass durch den Einsatz des Trojaners die digitale Sicherheit von Bürgern gefährdet werde.
    ————————
    Stasi/DDR 2.0.

    Na, wenn schon, denn schon: Da können die ja gleich mal gegen die NAFRIs ermitteln und gegen die MUFLs, wenn das Alter zweifelhaft ist (könnte vielleicht Erkenntnisse bieten, die sonst verschwiegen werden.)
    Aber ich fürchte, es sit eher der deutsche Steuerzahler gemeint.

  26. Mao-Hemmer 20:07
    „Wer Trump toll findet,
    der bläst auch Vuvuzela..“

    Welches ist das Vuvuzela?

  27. Bei dem weiß man, woran man ist, auch wenn mir seine Nahostpolitik nicht so richtig gefällt. Aber dieser Häuptling redet mit gespaltener Zunge:https://de.sputniknews.com/politik/20180125319225621-putin-lobt-muslime-fuer-ihre-taetigkeit-im-ausland/
    Übrigens wurde bei Sputnik ein kritischer Kommentar von mir zu der Sache gelöscht. Kritik an Putin geht ja mal gar nicht, komische Auffassung von Meinungsfreiheit, kommt einem aber im Zusammenhang mit einer gewissen FDJ Tante bekannt vor…..

  28. Cendrillon 26. Januar 2018 at 19:34

    Ja, du hast völlig Recht, gegen Ronald Reagan wurde seinerzeit genauso gehetzt. Man hatte ihm alles Schlimme zugetraut, sogar, dass er einen Atomkrieg gegen die Russen auslöst. Ich war damals noch eher links und ein völlig naiver Pressehöriger und habe das geglaubt und große Angst gehabt. Und was war das Ergebnis seiner 8-jährigen Amtszeit? Richtig, er hat zum Ende der UdSSR beigetragen und gilt als einer der besten Präsidenten der Geschichte.

    Gegen George W. Bush hat die Presse später auch gehetzt, aber er wurde immerhin nur als mehr oder weniger harmloser Trottel hingestellt Bis dann irgendwann die Lichtgestalt Obama kam. Dummerweise hat dieser aber in 8 Jahren nichts erreicht, was geblieben ist.

  29. Volltreffer – dieser Artikel. Und richtig, die Deutschen haben sicher nicht geklatscht. Das tun sie dann wieder – von sich selbst und ihrer irren Gutheit berauscht, wenn der nächste Hunderttausende starke Schwall an Moslems das Land flutet.

  30. D Mark 26. Januar 2018 at 20:16
    „Vera Lengsfeld ruft zur Teilnahme an der Frauendemo in Kandel auf
    ….
    Und der AfD Landesvorsitzende aus RLP warnt vor der Teilnahme! Schmeisst endlich das U-Boot Uwe Junge aus der AfD!“
    ——————————————————-
    War das nicht der, den die Antifa-Bengels vermöbelt haben? Hat der eine Gehirnwäsche durch? Warum sollen die Leute nicht auf die Straße gehen und friedlich gegen die Gewalt demonstrieren? Was stimmt mit diesen AfD-Leuten nicht?!

  31. Istdasdennzuglauben 26. Januar 2018 at 19:38
    Den Friedensnobelpreis,wird Trump wohl nie bekommen.

    Viele wissen nicht, welche ausgemachte Idioten in die Auswahl involviert waren, Jagland war wohl einer der Höhepunkte, eine Peinlichkeit, den Preis zu bekommen.
    Denkt dran, das Ganze ist in Norwegen angesiedelt, der Hochburg der bösartigen Idiotie!

  32. Trump zu den Anwesenden in Davos: „Jeder von euch hat die Macht, Herzen zu verändern, Leben zu verändern und die Schicksale eures Landes zu gestalten. Zu dieser Macht gehört jedoch eine Verpflichtung, eine Pflicht zur Loyalität gegenüber den Menschen, Arbeitern und Kunden, die Sie zu dem gemacht haben, was Sie sind.“

    Wo ist die Loyalität Merkels uns gegenüber? Und hier wird Merkels Gute-Nacht-Geschichte gelobt.

  33. @ derBunte 26. Januar 2018 at 19:34:

    Unabhängig davon, was man von Trump hält: Er ist für die Medien und Linken, sowie für die fremden Rassen, das ultimative Symbol des „weißen Mannes“. Und er wird gehasst. Aber er ist wie gesagt ein „Symbol“ (bei Putin ist es ähnlich) und der ganze Hass gegen Trump ist im Grunde der Hass gegen den weißen Mann. Er spielt eine Rolle im Welttheater die uns aufzeigt, wie feindlich die Welt uns gegenüber gesonnen ist.

    Das ist sehr gut beschrieben. Es ist tatsächlich nicht so wichtig, eine Meinung zu Trump oder jemand anderem zu haben, sondern stattdessen zu wissen, wofür diese Person steht. Ich befürchte immer noch ein bisschen, dass während der Amtszeit dieser Symbolfigur sehr hässliche Dinge geschehen (die Mr. Trump nicht macht, weil er das gar nicht kann!), die dann mit dem, was er symbolisiert verbunden werden.

    Die Vorstellung, dass jemand, der nicht zum Ensemble gehört, einfach bei den Rebublikanern reinspazieren kann „Sie machen mit jetzt gefälligst zu Ihrem Präsidentschaftskandidaten“ erscheint mir abwegig (für die Demokraten gilt natürlich das gleiche, aber von denen kommt er ja nicht).

    Ich mag weiße Männer, und deutsche am meisten. Und ich verabscheue „man“.

  34. Kramp-Karrenbauer wird von Merkel als Kanzler-Nachfolgerin in Szene gesetzt.
    Seit wann bestimmt ein Regierungschef in einer Demokratie seinen Nachfolger? Und warum nur eine Kandidatin? Im Sinne des Volkes ist das keinesfalls, denn es ist autokratisch und diktatorisch. Das kann nicht mal im Sinne dieser Partei sein.

    Merkill düpiert von den Bürgern über ihre Parteigenossen bis hin zu Regierungschefs anderer Länder jeden, einfach jeden, der demokratisch zu agieren versucht. Ethisch unbehaust und bar jeglicher Einsicht in demokratische Denkweisen marschiert sie weiter mit ihrem Volks-Vernichtungs-Programm, stur und steif wie ein Zombie, den direkt vor ihr liegenden Abgrund ignorierend. Vor meinem geisitigen Auge sehe ich sie wie die letzten Fragmente einer maroden Puppe, deren letzte Bruchstücke schon bald in sich zusammen fallen werden.

  35. Wnn 26. Januar 2018 at 20:18
    „Die Deutschen haben eine Besessenheit, jede Sache so weit zu treiben, bis eine böse daraus geworden ist.“

    Lasst euch nicht immer so einen Mist einreden.
    Was unter Hitler passiert ist, war das Ergebnis einer brutalen Diktatur. Überall gibt es Bestien, aber es gab nicht genug davon in Deutschland. Die Nazis haben sich nicht ohne Grund für Muslime begeistert, die wirklich für ultimativen Völkermord geeignet sind.

    Deutschland ist eine Hochburg kluger Menschen, die echte Mitmenschlichkeit an den Tag legen.

  36. LÜGEN, ALLES LÜGEN!!!
    HR -Info Reporter hat es selbst gesehen und gehört:
    Trump wurde von dem überwiegenden Teil der Journalisten ausgebuht, seine Rede stiess auf gänzliche Unverständnis.

    Ich glaube meinem neutralen, dem Informationsauftrag verpflichteten HR

  37. es sagte mal wer:
    „Es geht nicht um Recht oder Unrecht in der Einwanderungsdebatte. Uns geht es zuerst um die Zurückdrängung des deutschen Bevölkerungsanteils in diesem Land.“

    das ist heute auch nicht anders

    wärend du glaubst das der linke aufhören wird oder du das politisch , demokratisch lösen kannst

    wird der linke sicher nicht aufhören ich kenne den linken er will dich selbst dann überwachen wenn du an etwas anderes denkst oder glaubst als er

    und auch dann wird er versuchen dich niederzumachen

    wenn ein ausländer wen niedersticht kommt ein bericht im mainstream als „stiche ja gar nicht so kritisch mehr seien“ das kam direkt im mainstream

    bekommt aber ein linker ein kratzer am hals sind sofort alle da

  38. Der Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika spricht im Interesse der Bürger der Vereinigten Staaten von Amerika. Dabei lädt er die anderen Präsidenten-und-Innen dazu ein, dies im Sinne ihrer Bürger auch zu tun. Wie kann er nur? Ist das erlaubt?

    Bartels zu lesen ist für mich wie Pfeife stopfen. Rein damit, ziehen und genießen! Meine Pfeifenfüllung soeben: Vauen’s englisch No. 08 Sparkling Blend. Tabak: Virginia Aroma: Erdbeeren und Campagner! Mein Tabak hat eine feine Natursüße!

  39. D Mark 26. Januar 2018 at 20:16
    Und der AfD Landesvorsitzende aus RLP warnt vor der Teilnahme! Schmeisst endlich das U-Boot Uwe Junge aus der AfD!
    >>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>
    Haben Sie für diese Warnung von Junge auch eine Quellenangabe?

  40. Mao-Hemmer um 20:07

    Für Sie gehört vermutlich der Islam auch zu Deutschland, was?
    Was halten Sie eigentlich vom Islam in der AfD?
    „Das gilt es doch sicherlich zu respektieren?“
    Trump ist die Hoffnung für sein Land. Unser Deutsch-Land ist auf dem Wege,
    alles zu verlieren, was es ausmacht. Und ich spreche nicht nur von dem Verlust
    der Sprachkultur im oeffentlichen Raum, als Bereicherungen vertuschte Straftaten
    Illegaler, nein. Es geht um das Symbol. Der deutsche weiße Mann (ohne Zusatz
    oder Anhängsel) ist zum Abschuss freigegeben. Aber wir machen das nicht mit.

  41. Jakobus 26. Januar 2018 at 20:36

    So wie der Trend zum Zweitbuch, zum Zweitwagen, so geht auch der Trend zur Zweitfrau.

  42. Unlesbar. Was für ein Schwall an Unsinn. Gibt es den wirklich niemanden bei PI, der bereit wäre, das Geschreibe des armen Mannes gegenzulesen? Das hat die Qualität des Gestammel eines Betrunkenen in der U-Bahn. Jede Trump-Rede is kohärenter. Erbärmlich.

  43. Umsiedler 26. Januar 2018 at 20:17

    Es wird immer schlimmer. Die Tagesschau als Hauptaufmacher mit den bösen österreichischen Burschenschaftern. Als ob wir sonst keine Probleme haben. Diese widerwärtigen A.s
    ——————————————————————————————————————————
    Bei den heutigen Demonstrationen der linken Taugenichtse gegen den Akademikerball, versuchten sie unseren PEGIDA-Ruf ,,Widerstand!“ zu imitieren, ein kläglicher Versuch. Aber, wie man sieht, PEGIDA wirkt, auch in Wien.

  44. Spitzen Kommentar über GRÜNE Bevormunder und Gutmenschen auf Web. de

    https://web.de/magazine/politik/wahlen/bundestagswahl/buendnis90die-gruenen-bundesparteitag-neustart-habeck-piel-baerbock-32768158

    maxi ehrlich
    Ja-es ist der allgemeine „Gutmensch“, mit dem Wahn benebelt, bunt, modern,
    multi-kulti, mit Gender Irrsinn, für alles offen und für die ganze Welt da zu sein.
    .
    Asyl-retter, Umwelt-retter, Klima-retter, Energie-retter, Welt-erklärer, Denk-betreuer,
    Eine Handvoll Alles-Wisser tyrannisieren die ganze Menschheit,….
    Es wird den Menschen der Verstand mit „wissenschaftlichem“ Blödsinn vernebelt,
    und vergiftet.
    Und politisch korrektes Hype, der den Menschen im Land das Leben schwer machen.
    .
    Vielen kann man Es nicht mehr erklären diesen Zeitgeist, „moderne“ Leute leben
    ihre imaginären Träume… sie wollen die Welt retten. – Suupii –
    das ja ein guter Ansatz wäre, aber mehr nicht.
    .
    Echte Liberalität bedeutet maximale Freiheit, und die maximale Freiheit muß
    aber da aufhören, wo es andere einschränkt und bevormundet!
    Verstand und Augenmaß statt Ideologie ist gefragt.
    Warum wird der Kartell- Block – Elite immer wieder gewählt?


    Nach einiger Überlegung bin ich, Dank dieses Kommentars. zu der Theorie gekommen, dass es sich bei all diesen“ Rettern“ vielleicht einfach nur um arbeitsscheues Gesindel handelt, welches sich einfach nur vor ehrlicher, anstrengender Erwerbsarbeit drücken möchte.

  45. Dichter 26. Januar 2018 at 20:41
    Jakobus 26. Januar 2018 at 20:36

    So wie der Trend zum Zweitbuch

    Bitte? Welches Zweitbuch neben dem Koran bei muslimischen kinderschändenden Herrenmenschen? Ein Parteibuch möglicherweise?

  46. Zwischendurch immer wieder netter Beifall, zum Schluß donnernder Applaus der vielen Tausend Wirtschaftsweisen und Politiker. Und Klaus Schwab, Wirtschaftswissenschaftler aus Ravensburg und Gründer des Weltwirtschaftsforums in Davos, sagte gerührt: „Danke, Mister President!“

    Wetten, das die moralinsauren Moral-Deutschen nicht klatschen werden? Zum Glück sind sie die Minderheit, nicht die Mehrheit …

    So habe ich es wahrgenommen. Und was berichtet der Hässliche Rundfunk seit heute Abend in Endlosschleife in seinen manipulierten Nachrichtensendungen: „Trumps Rede auf dem Weltwirtschaftsgipfel von Davos brachte wenig Neues und erhielt nur mäßigen Applaus.“

    Ohne weiteren Kommentar!

  47. Wuehlmaus 26. Januar 2018 at 20:48

    Und was berichtet der Hässliche Rundfunk seit heute Abend in Endlosschleife in seinen manipulierten Nachrichtensendungen: „Trumps Rede auf dem Weltwirtschaftsgipfel von Davos brachte wenig Neues und erhielt nur mäßigen Applaus.“

    Sorry, muss natürlich Weltwirtschaftsforum heißen!

  48. Istdasdennzuglauben 26. Januar 2018 at 19:38
    Den Friedensnobelpreis wird Trump wohl nie bekommen.

    Ich denke angesichts der anderen Preisträger würde er ihn auch nicht annehmen, damit er mit diesen Leuten nicht auf eine Stufe gestellt wird.

  49. Am meisten wird Trump von der NWO-Mafia und deren Medien gehasst, weil er gegen Globalismus ist.

  50. Da muß man Trump echt mal würdigen.
    Der muß das alles nicht machen. Trump ist über 70 und hat Milliarden in Form von Grundstücken und Bargeld.
    Diese unglaubliche Last sich mit Lügenpresse und sozialistischem Geschmeiß rumzuschlagen hätte bei vielen schon zur Aufgabe geführt. Trump hält durch und macht die USA wieder zur Nummer eins.
    Und selbst für seine unübersehbaren Erfolge von denen alle profitieren wird er weiterhin von seinen Feinden geächtet. Von seinen Feinden kommt null Anerkennung oder ein Eingeständnis das man vielleicht doch falsch gelegen ist.
    Trump ist einer der Top 5 Präsidenten seit der Gründung der USA. Seinen Feinden, die ganze Nationen in Trümmer runterwirtschaften wünsche ich nichts Gutes.

    Zu Rußland muß ich noch sagen, da ich hier auch noch relativ viele positive Kommentare zu Rußland gelesen habe, Rußland treibt ein falsches Spiel. Rußlands Innenpolitik ist vorbildlich aber sie unterstützen die Feinde der USA obwohl sie sich Neutral zeigen. Die Sanktionen gegen Nordkorea schlagen deshalb nicht an weil Rußland ständig Waren und Geld rüberschleust und auch die Chinesen dazu anstiftet dasselbe zu tun. Auch mit dem Iran haben sie gemeinsame Ziele im Nahen Osten die zu den Zielen der USA und Israel konträr stehen.
    Immer wenn die USA versucht Lösungen im Nahen Osten zu schaffen, dann setzt Russland mit seinen Verbündeten alles daran diese Pläne zu zerstören.
    Rußland spielt ein falsches Spiel und sie bekämpfen die USA regelrecht auch wenn sie sich immer neutral geben.

  51. Bartels – man spürt die Wut in ihm.
    Aber: Danke für die authentischen Ergüsse!
    Hier sitzt noch ein Mensch(!) an der Tastatur.
    (Müsste man zum Schreiben noch den Griffel benützen,
    würde er bei ihm laufend abbrechen . . . )

  52. Sie hat es schon wieder getan. Merkels Rede in Davos: „das Land aus dem ich komme“ (ziemlich am Anfang der Rede). Das passt wunderbar zu ihrem: „die Menschen die hier leben“. Das Wort „Deutschland“ und „Deutsche“ kommt ihr nicht mehr über die Lippen. Passt nahtlos zu: Diese „Köterrasse“ hat „keine eigene Kultur“.
    Habe gehört, dass die Mitgliedszahlen in Schützenvereinen in die Höhe schnellen.
    Noch eine kleine Gutenacht-Geschichte: Dezember 2017, Raum Frankfurt, Krankenhaus, die Nachtkrankenschwester war zum Glück mit einer Kollegin auf der Station. Das Klo war komischerweise verschlossen, sie klopft ob alles in Ordnung ist, keine Antwort. Ein Patient könnte unmächtig auf dem Klo liegen, also öffnet sie die Klotür (mit einer Schere) von außen (der Schlüssel war ihr zu weit weg). In dem Moment stürzt ein Neger aus dem Klo und würgt sie bis zur echten Bewusstlosigkeit (die Schere einzusetzen hatte sie keine Kraft mehr). Zum Glück kam irgendwann die zweite Nachtschwester dazu. Ob er ihr an die Wäsche wollte ist unklar, da er keine Gelegenheit mehr dazu hatte. Er ist abgehauen. Die Polizei hat die Krankenschwestern zu Stillschweigen aufgefordert. (Zuverlässige Information von guten Freunden.)

  53. OT

    Und welche Meldung geht wie ein Kugelblitz durch sämtliche Medien? Zur Zeit im spanischen Telediairo, der Hauptnachrichtensendung….

    In Frankreich gibt es 70% Rabatt auf Nutella und die Franzosen stürmen die ALDI-Läden

    Wie schön. Hätten wir doch ausschliesslich solche Probleme

  54. Der „Realpolitiker“ Uwe Junge, eine Bundeswehrluftpumpe, der sich bereits von Antifas verprügeln lies und sich gegen die Abschiebung von Afghanen aussprach, warnt jetzt vor der Teilnahme am Frauenmarsch in Kandel am Sonntag,, da diese Demo auch von „räääääääääääääääächts“ unterstützt wird. Schmeisst diese Witzfigur endlich aus der AfD!

    https://www.facebook.com/abakus.news/?hc_ref=ARTLtx6rELfu1v8oMIum1qz6yXnqUA68_Wre5p2UIQU5-Wg0qS1O-9izOgO6eamEFqI&fref=nf

    VERWIRRENDE BOTSCHAFT VON UWE #JUNGE (#AFD+ #RLP)

    Offensichtlich übt sich ein Teil des Personals der AfD wieder im Distanzieren und Abgrenzen. Und unterwandert so den zivilen Widerstand der #Bürger auf der Straße.

    In #Kandel scheint die AfD aus der Sicht des Patriotendarstellers Uwe Junge demnach „genug“ getan zu haben. Den Rest möchte er jetzt scheinbar durch seine Reden im #Landtag liefern.

    DAS IST NICHT GENUG, HERR JUNGE!

    Jedem #Mitglied der AfD sei gesagt: Auch ein Herr Junge darf das Grundrecht eines Bürgers auf Meinungs- und Demonstrationsfreiheit nicht einschränken! Jeder Teilnehmer – ob Mandatsträger, Funktionär oder Amtsinhaber – kann und sollte als Privatperson jederzeit an dieser Versammlung teilnehmen.

    Und wenn es Herrn Junge wirklich um #Deutschland gehen würde, dann würde er sich in seinem Landesverband Rheinland-Pfalz an die Spitze der #BÜRGERBEWEGUNG setzen und sich nicht erneut verstecken. #Bürgernähe heißt, bei seinen #Wählern zu sein! Nur dann ist ein Politiker glaubwürdig.

    „Liebe Mitglieder der AfD-Rheinland-Pfalz,
    die #NPD ruft mittlerweile offiziell dazu auf, nach Kandel zu kommen. Zusätzlich hat sich Ricarda #Riefling von der NPD mit einem separaten nationalen #Frauenbündnis angekündigt. Es ist zu befürchten, dass die gute Absicht vieler ehrlich empörter #Bürgerinnen auch aus der AfD durch N** und andere rechtsextreme Parteien und Vereinigungen genutzt werden soll, um rechtsradikale Stimmung zu machen.

    AfD-Mitglieder, insbesondere Funktions- und Mandatsträger der Partei sollten sich nicht ungewollt instrumentalisieren lassen. Wir haben mit der N** nichts gemein und sollten den Medien und dem politischen Gegner nicht die Möglichkeit liefern, uns mit diesen Leuten in einen Topf zu werfen.

    Die AfD #Germersheim und die #Landtagsfraktion hat mit Unterstützung des Landesvorstands auf allen parlamentarischen und ausserparlantarischen Ebenen angemessen auf das grausame Ereignis reagiert. Wir und die Menschen in Kandel meinen: Es reicht!
    Lassen Sie sich nicht von der N** vereinnahmen und überlegen Sie gut, ob Sie sich mit der N** gemein machen wollen. Ich kann nur davor warnen!

    Beste Grüße
    Uwe Junge“

  55. pro afd fan 26. Januar 2018 at 20:52
    Am meisten wird Trump von der NWO-Mafia und deren Medien gehasst, weil er gegen Globalismus ist.

    Die MSM und deren Schreiberlinge gehören ja der NWO-Mafia (oder wie man die neoliberalen Globalisten auch nennen möchte :-)).

  56. Der „Realpolitiker“ Uwe Junge, eine Bundeswehrluftpumpe, der sich bereits von Antifas verprügeln lies und sich gegen die Abschiebung von Afghanen aussprach, warnt jetzt vor der Teilnahme am Frauenmarsch in Kandel am Sonntag,, da diese Demo auch von „räääääääääääääääächts“ unterstützt wird. Schmeisst diese Witzfigur endlich aus der AfD!

    https://www.facebook.com/abakus.news/?hc_ref=ARTLtx6rELfu1v8oMIum1qz6yXnqUA68_Wre5p2UIQU5-Wg0qS1O-9izOgO6eamEFqI&fref=nf

    VERWIRRENDE BOTSCHAFT VON UWE #JUNGE (#AFD+ #RLP)

    Offensichtlich übt sich ein Teil des Personals der AfD wieder im Distanzieren und Abgrenzen. Und unterwandert so den zivilen Widerstand der #Bürger auf der Straße.

    In #Kandel scheint die AfD aus der Sicht des Patriotendarstellers Uwe Junge demnach „genug“ getan zu haben. Den Rest möchte er jetzt scheinbar durch seine Reden im #Landtag liefern.

    DAS IST NICHT GENUG, HERR JUNGE!

    Jedem #Mitglied der AfD sei gesagt: Auch ein Herr Junge darf das Grundrecht eines Bürgers auf Meinungs- und Demonstrationsfreiheit nicht einschränken! Jeder Teilnehmer – ob Mandatsträger, Funktionär oder Amtsinhaber – kann und sollte als Privatperson jederzeit an dieser Versammlung teilnehmen.

    Und wenn es Herrn Junge wirklich um #Deutschland gehen würde, dann würde er sich in seinem Landesverband Rheinland-Pfalz an die Spitze der #BÜRGERBEWEGUNG setzen und sich nicht erneut verstecken. #Bürgernähe heißt, bei seinen #Wählern zu sein! Nur dann ist ein Politiker glaubwürdig.

    „Liebe Mitglieder der AfD-Rheinland-Pfalz,
    die #N** ruft mittlerweile offiziell dazu auf, nach Kandel zu kommen. Zusätzlich hat sich Ricarda #Riefling von der N** mit einem separaten nationalen #Frauenbündnis angekündigt. Es ist zu befürchten, dass die gute Absicht vieler ehrlich empörter #Bürgerinnen auch aus der AfD durch N** und andere rechtsextreme Parteien und Vereinigungen genutzt werden soll, um rechtsradikale Stimmung zu machen.

    AfD-Mitglieder, insbesondere Funktions- und Mandatsträger der Partei sollten sich nicht ungewollt instrumentalisieren lassen. Wir haben mit der N** nichts gemein und sollten den Medien und dem politischen Gegner nicht die Möglichkeit liefern, uns mit diesen Leuten in einen Topf zu werfen.

    Die AfD #Germersheim und die #Landtagsfraktion hat mit Unterstützung des Landesvorstands auf allen parlamentarischen und ausserparlantarischen Ebenen angemessen auf das grausame Ereignis reagiert. Wir und die Menschen in Kandel meinen: Es reicht!
    Lassen Sie sich nicht von der N** vereinnahmen und überlegen Sie gut, ob Sie sich mit der N** gemein machen wollen. Ich kann nur davor warnen!

    Beste Grüße
    Uwe Junge“

  57. AlterSchwabe 26. Januar 2018 at 20:59
    Bartels – man spürt die Wut in ihm.
    Aber: Danke für die authentischen Ergüsse!
    Hier sitzt noch ein Mensch(!) an der Tastatur.

    Heute besser als damals. Damals war er ja jung und naiv. Hätte er damals vernüftige Dinge geschrieben, wären manche wohl schlauer gewesen und hätten einiges abwenden können. Na ja, wenn der Hund nicht geschixxen hätte …

  58. das ist längst nicht alles

    windows also microsoft bildet ein software monopol die bios hersteller von motherboards erlauben microsoft ihren schlüssel ins bios zu schreiben

    damit nicht genug damit auch nur microsoft software läuft sollte ein bios loader der microsofts windows erkennt erkennt das bios microsoft nicht bootet der computer gar nicht (derzeit wurde er auf „einstellbar geschaltet“ aber wer weis man arbeitet mit sicherheit daran ihn fest und unabdinglich zu machen das wird dann einfach eine „sicherheitsfrage“)

    auch sollen firmeninteressen weiter gestärkt werden indem man den firmen möglichst gute rechte gibt euren rechner zu überwachen (auch das verkaufte „meltdown“ soll nur sicherstellen die die firmen auch sicher an ihre daten auf ihren computer kommen sie könnten es ja sonst verstecken dazu potenziell unterwünschte software nennt sich jetzt unter den begriff „malware“ es ist nichtmehr daran gekoppelt was der nutzer eigendlich auf seinen computer laufen lassen will sondern was die firmen wollen)

    die cpu hardware soll so geändert werden dazu das betriebsystem das sie es möglichst kontrollieren so bildet man ein absolutes monopol bill gates hatte ja damals schon eine klage deshalb diesmal ist es weitaus umfassender

    die automatischen updates von anti viren programmen oder sonstiger software mit „auto update“ (übrigens auch jetzt bei windows dabei vor allem das viel propagierte win10) kann dann jederzeit auf ihren rechner einfach der trojaner aufgespielt werden

    im übrigen wird auch versucht für die AGB also anstatt vertrag mit unterschrift akzeptanz zu schaffen die kann auch bei belieben geändert werden und wird einfach so mit akzeptiert, geschweigedenn des kaufvertrags

    als nächstes akzeptiert man dann mal den provider also telekom o2 seine AGB und die behält sich dann einfach vor jederzeit ihren account zu kündigen gründe lasse sich schnell finden

    und noch etwas damit die firmen auch gut überwachen können und die möglichst schnell einblick bekommen werden alle CHAT´s gespeichert egal ob das jetzt skype, spiel pder forum ist (übrigens 2 jahre soll der wert hierfür sein, da kam immer was von 3 monaten aber das setzte sich nicht durch)

    wichtig war hier das abschaffen des „peer to peers“ also rechner zu rechner
    rechner zu rechner ist den überwachungspannern ein dorn im auge es ist dann längst nicht so einfach wie bei rechner zu (überwachten server) zu rechner

    die handys werden eh permanent aufgezeichnet mit datum uhrzeit und den ort auf 2 meter genau (ihr könnt es gerne selbst prüfen viele handys haben diese funktion um euch z.b. angeblich zu einen bestimmten ort zu bringen navi könnte ein beispiel sein)

  59. D Mark 26. Januar 2018 at 21:04
    Der „Realpolitiker“ Uwe Junge

    Instrumentalisierungsgedöns. Wer gegen zugewanderte Ehrenmörder ist, sollte demonstrieren gehen.

    Am wichtigsten: zu hause den Kindern erklæren, warum sie sich von Muslimen und Vertretern anderer bestialischer Kulturen fernhalten müssen.

  60. @ Tomaat 26. Januar 2018 at 19:33

    Die neue Deutsche Cheerleader ist mittlerweile auch mittlerweile bekannt:

    http://www.spiegel.de/spiegel/angela-merkel-will-annegret-kramp-karrenbauer-als-nachfolgerin-aufbauen-a-1189954.html

    Annegret Kramp-Karrenbauer

    OMG.

    Schon interessant, wenn eine – allerdings gemeingefährliche – Riesen-Null eine noch größere Null zur Nachfolgerin haben möchte. Vielleicht ahnt das alte Monster, das „’s Annegretsche“, wie man Krampf-Karrenklauer im Saarland leicht mitleidig nennt, einer solchen Aufgabe nie gewachsen wäre und hofft, dass dann ihre eigene, restlos verdorbene Kanzlerschaft in einem besseren Licht dastünde.

  61. Cem Özdemir berichtet von Erfahrungen, die seine
    Frau mit Migranten machte.

    http://www.huffingtonpost.de/entry/gruenen-chef-oezdemir-berichtet-von-den-unangenehmen-erfahrungen-die-seine-frau-mit-migranten-gemacht-hat_de_5a522f6de4b003133ec89529?obref=outbrain-www-fol-politik&ncid=focus|referral|outbrain&cm_ven=focus|referral|outbrain
    ___________________________
    Özdemir selber hatte ja eine Weile Polizeischutz.
    Aber nicht wegen bösen Rechten, sondern wegen radikalen Erdogan-Anhängern.
    Nun durfte seine Frau auch mal das süße Gift von MultiKulti schmecken.

  62. Isch moeschte das nuescht 26. Januar 2018 at 20:56
    Zu Rußland muß ich noch sagen, da ich hier auch noch relativ viele positive Kommentare zu Rußland gelesen habe, Rußland treibt ein falsches Spiel. Rußlands Innenpolitik ist vorbildlich aber sie unterstützen die Feinde der USA obwohl sie sich Neutral zeigen. Die Sanktionen gegen Nordkorea schlagen deshalb nicht an weil Rußland ständig Waren und Geld rüberschleust und auch die Chinesen dazu anstiftet dasselbe zu tun.
    —————————————————————————————————————————
    Nein, Rußland betreibt kein falsches Spiel. Sie vertreten ihre geopolitischen und geostrategischen Interessen mit den gleichen Mitteln und Methoden der Amerikaner. Was dem einen recht ist, ist dem anderen billig. Naturgemäß sind diese Interessen nicht die der Amerikaner. Dazu besitzen sie aber jedes Recht, wie die Amerikaner auch.

  63. D Mark 26. Januar 2018 at 21:14

    Schon erstaunlich, wie destruktiv Du fast immer schreibst. Jetzt geh doch endlich in die NPD und krempel den Laden dort um.

  64. Cendrillon 26. Januar 2018 at 19:34

    Kein Präsident der Geschichte wurde und wird wie weltweit Trump gejagt und gehetzt.

    Stimmt meines Erachtens nicht ganz. Ronald Reagan wurde in der gleichen Weise gejagt und gehetzt. Zumindest in Deutschland.
    ———————————————–
    Nichtmal in meiner Schulzeit in der DDR in den 80ern wurde Ronald Reagan als ‚oberster Oberanführer des aggressiven imperialistischen Westens‘ so unwürdig und niveaulos von den roten Staatsmedien (außer evtl. in Sudel-Edes Schwarzem Kanal) angegriffen, wie das die aktuelle das aktuelle westliche Massenmedienkonglomerat aus den USA und Europa nahezu geschlossen getan hat und immer noch tut.
    Dieses widerliche Trump-Bashing ist bisher einmalig und der Grund: Trump zerstört den Traum gleich zweier Ideologien:
    1. der der Bankster-Globalisten mit ihrer NWO und
    2. der der 68er Kommunisten und Medien mit ihrer One-World-Multikulti-Weltrevolution

  65. D Mark 26. Januar 2018 at 21:06
    …. UWE JUNGE……
    D Mark, vielen Dank für die ausführliche Dokumentation.
    Ich teile Ihre Meinung insoweit, als ich auch sehe, dass die AfD gerade dann sich nicht aus dem politischen Geschehen verabschieden darf, wenn Trittbrettfahrer (wie die NPD) die Situation für sich nutzen wollen.

  66. Trump lobt sich ja gerne selber, aber wenn auch nur die hälfte von dem stimmt, was er an positiven Veränderungen bisher erreicht hat, dann gilt es den Hut zu ziehen und von ihm zu lernen.
    Das gilt fast für alle Euro-Stümper überhaupt für unsere Halb-Polakin Kazmirczak, alias Murksel
    und ihren linken Freund den Franz-Gockel Macarone.
    Während unsere Staats-Medien versuchen Trump als alten senilen Deppen darzustellen,
    zeigt dieser Anscheinend wie moderne Wirtschaftspolitik geht und lässt das „Alte Europa“ uralt aussehen.
    „Deutschland zuerst“, solch einen Satz hört man nur von jemandem der dicke Eier in der Hose hat,
    und so jemanden sucht man im Kabinett von Merkel/Schulz vergebens.
    In der AfD hätten ein paar das Zeug dazu, deshalb muss jeder PI´ler für diese Partei werben,
    und natürlich auch eintreten, gemeinsam reißen wir etwas, einzeln kannst nur jammern und mosern!

  67. Donar von Asgard 26. Januar 2018 at 21:29
    ——–
    Klar tragt Trump dick auf. Das macht er aber auch um seinen Gegner zu reizen. Die Hälfte von dem was er sagt setzt er bestimmt um. Und das ist eine jede Menge.

  68. D Mark 26. Januar 2018 at 21:14

    Uwe Junge…Die AfD muss solche Luftpumpen rausschmeissen!

    Ich sehe (leider) keine Möglichkeit, wie das gemäß der Satzung funktionieren sollte….

  69. Wuehlmaus 26. Januar 2018 at 21:16

    Die neue Deutsche Cheerleader ist mittlerweile auch mittlerweile bekannt:

    Annegret Kramp-Karrenbauer
    ———–
    Oh Gott, Saarland. Dort kommt auch dieser Boullion her, den Höcke in die Schranken weisen musste.

  70. @ D Mark 26. Januar 2018 at 21:14

    Uwe Junge lehnt Abschiebungen nach Afghanistan ab.

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article159751476/AfD-Landeschef-lehnt-Abschiebung-nach-Afghanistan-ab.html

    Auch erst ist mitschuldig am Tod von Mia Valentin! Die AfD muss solche Luftpumpen rausschmeissen!

    Sorry, aber wollen Sie uns für dumm verkaufen?! Der Artikel stammt vom 25.11.2016, heute schreiben wir den 26.01.2018. Doch sie agitieren mit diesem angestaubten Artikel aus der Merkel-WELT. Haben Sie sich kundig gemacht, wie Junge inzwischen darüber denkt? Ich weiß es auch nicht, aber wissen Sie es? Es kann ja sein, dass der Mann längst eine ganz andere Position dazu vertritt, zumal er damals für seine Position auch – zu Recht – viel innerparteiliche Kritik erfahren hat. Bei Ihnen – und das habe ich schon mehrfach festgestellt – denken alle immer gleich, keiner ändert seine Meinung, einmal Vollidiot immer Vollidiot, einmal Feind, immer Feind, einmal Freund immer Freund. So läuft es auf der Welt aber nicht. Die Umstände ändern sich und die Meinungen manchmal noch schneller, gerade in solch bewegten Zeiten. Was ist seit November 2016 nicht alles in Deutschland passiert, was haben u.a. auch Glücksritter aus Afghanistan hier nicht seitdem alles angerichtet. Ich hege, ohne es konkret zu wissen, erhebliche Zweifel, dass Junge diese Position heute noch vertritt. Wenn Sie mir eine aktuelle Quelle nennen können, revidiere ich mich gedrne. So aber halte ich das für einen Griff in die Mottenkiste.

  71. D Mark 26. Januar 2018 at 21:14

    Uwe Junge lehnt Abschiebungen nach Afghanistan ab.
    ———–
    Ganz so war es nicht. Dazu hatte Junge damals Stellung genommen. Wer seine Videos schaut merkt gleich, das er oft noch heftiger auf den Putz haut als Höcke. Und seine Frau ist noch bissiger.

  72. D Mark 26. Januar 2018 at 21:06

    Dann soll sich dieser AfD-Junge mit einer Israelfahne schweigend einreihen. Bei PEGIDA Dresden sind regelmäßig welche zu sehen und machen jeden Vorwurf einer Kaperung durch die Verfassungsschutzpartei N*D lächerlich. Zumal ja auch Juden Mitglied bei der AfD sind. Und Israel seine Frauen und Mädchen schützt. Passt alles in einen Kontext. Einfach ein wenig Phantasie beim friedlichen Demonstrieren entwickeln.

    Es ist eine Demo der Frauen gegen Gewalt. In die Köpfe der Leute kann keiner hineinsehen, aber Parteisymbole können von der Demonstrationsleitung beispielsweise als unerwünscht deklariert werden. Nichtstun ist keine Option, wenn die Heimat brennt. Ich verstehe den Herrn Junge nicht mehr.

  73. Guter Artikel von Peter Bartels..

    Präsident Trump trifft seine Worte stets richtig..

    Cheerleader bedeutet Animation,–vieles gut zu machen–,Motivation….usw..
    Dies macht Trump..

    Merkel ist das Gegenteil….Sie benutzt kein Klopapier und wundert sich noch,dass ihre Finger stinken..

    So ähnlich mit den Gästen ,die Merkel millionenfach eingeladen hat..Sie wundert sich,dass wir uns aufregen,dass unsere Sicherheit nicht mehr gewährleistet ist..Ein stinkendes Thema ,zumindest für
    Merkel & CO!

  74. @ D Mark

    Was du hier gegen die AfD vorbringst, das kann die die Antifa auch nicht besser. Ich gehe davon aus, dass du dort nicht Mitglied bist (du hättest aber auch keine Chance, ein Aufnahmegespräch zu überstehen, bei mir schon gar nicht). Extra für dich: Die AfD ist keine N*D, und das ist gut so, denn diese Partei, die nebenbei an der langen Leine des Verfassungsschutzes geführt wird, hat in Deutschland keine Chance auf mehr als 4 % der Stimmen zu kommen. Und das ist auch genau das Potential, das am rechten Rand zu holen ist. Darauf kann die AfD gerne verzichten. Wahlen werden in der Mitte gewonnen! Die AfD soll und muss eine Volkspartei werden, nur dann kann es endlich in Deutschland eine andere Politik geben.

  75. Vae victis 26. Januar 2018 at 21:58

    @ D Mark

    Was du hier gegen die AfD vorbringst, das kann die die Antifa auch nicht besser.
    ——————

    Klare Worte. Ich frage mich auch manchmal was soll dass. Ich hatte auch schon ein Disput mit ihm als er Felsenfest behauptete das es richtig war was Herr Jens Maier schriflich verbreitet hat. Also wenn alle AfD Politiker, Mitglieder und Wähler so drauf wären, dann gute Nacht AfD.

  76. Jeder hat eben so seine Prioritäten. Hussein Obama war der erste Neger im Amt des Präsidenten. Das genügte vollauf. Sein Grinsen faszinierte die Linke.

    Trump ist Geschäftsmann und Patriot. Was für ein Glück für Amerika!

  77. OT

    😉 KLONOVSKY & MERKELOWA

    25. Januar 2018
    Wenn dereinst im Dietz-Verlag Berlin die „Gesammelten Reden und Aufsätze“ unserer geliebten Angela Merkel erscheinen, deren Anzahl hoffentlich bereits gen Vollständigkeit strebt, dann wird auch die „große Europa-Rede“ (Die Welt), die unsere Fremdenführerin und Weltkanzlerin in Davos gehalten hat, auf fair gehandeltem Papier und keineswegs in Schweinsleder gebunden verewigt, damit auch der fromme Neubürger sich meditierend in diese Glaubensartikel versenken kann. Was eine „große Rede“ sein mag, ist nach zwölf Jahren Merkel nicht so leicht zu beschreiben, aber wir können gewiss einem Blatt vertrauen, das wie nur wenige Dutzend andere für großen Journalismus steht.

    Rhetorisch hat Angela die Huldreiche eine neue Perle auf die Gebetskette ihrer Weltinnenpolitik gereiht. Deutschland ist nicht mehr nur das Land, in dem die einen länger und die anderen noch nicht so lange leben, es ist „das Land aus dem ich komme, in dem ich Bundeskanzlerin bin“. Man war ja in Davos.

    Eine zweite Perle glitzert sanft nun neben jener, Frau Merkel sprach endlich, endlich von „unseren Menschen“, wie die selige Margot Honecker es tat, deren letzte Rede ich als Korrektor beim Ostberliner Morgen mit einer ähnlichen Mischung aus Entzücken und Endlichkeitsgewissheit lesen durfte, wie ich nun einmal mehr jener Kanzlerin lauschte, die meine Sprache veredelt, meine Kultur adelt, mein ästhetisches Empfinden in jeder Hinsicht hebt und die im Podiumsgespräch im Nachgang an ihre übergroße Rede u.a. mich als staatliches Bearbeitungsobjekt markiert hat mit der Formulierung, der Rechtspopulismus sei „ein Gift“, gegen das man vorgehen müsse und das aus ungelösten Problemen entstehe…
    https://www.michael-klonovsky.de/acta-diurna/item/751-25-januar-2018

  78. @ Wuehlmaus
    Er war/ist gegen Abschiebungen nach Afganistan, also ist er genauso mitschuldig am Tod von Mia Valentin wie alle anderen, die gegen Abschiebungen nach Afghanistan sind/waren!

    @ fozibaer
    Die hellste Kerze biste wahrlich nicht. Ich habe niemals geschrieben, dass es richtig war:-)

  79. Vae victis 26. Januar 2018 at 20:20
    Cendrillon 26. Januar 2018 at 19:34

    Gegen George W. Bush hat die Presse später auch gehetzt, aber er wurde immerhin nur als mehr oder weniger harmloser Trottel hingestellt Bis dann irgendwann die Lichtgestalt Obama kam. Dummerweise hat dieser aber in 8 Jahren nichts erreicht, was geblieben ist.

    Diese letztgenannte Tatsache ist bei uns niemals öffentlich erwähnt worden: Obama hat nichts erreicht, und das nicht wegen der ständig beheulten „Blockade-Politik“ der Republikaner – was man in üblichen Demokratien „Opposition“ nennt. Aber das Fehlen jeglicher Jubel-Rückblicke auf die farbige Amtszeit sagt mehr als genug!

  80. D Mark 26. Januar 2018 at 22:17

    Da bist Du dann aber schuldiger am Tod Mias- weil Du die Opposition spalten willst und destruktiv bist, anstatt auf positive politische Veränderungen hinzuarbeiten.
    Aber jetzt- wirst Du nur noch als Troll wahrgenommen.

  81. D Mark 26. Januar 2018 at 22:17
    ————–
    Aber dauernd hast mir widersprochen. Ich wollte dir ja nur bei bringen das es nicht egal ist ob du das sagst oder ein AfD Abgeordneter das postet. Wie auch immer, gut das es eingeschlafen ist. Wenn die AfD auch einen Fernsehsender auf ihrer Seite hätte, könnte man sich mehr erlauben, aber so muss man vorsichtig sein und mühsam um jeden Wähler kämpfen. Das mit Afghanistan ist deine Story, weil du wieder etwas aus dem Kontext reißt. Ich habe jetzt keine Lust im Netz rum zu wühlen um dir Junges Stellung nahme dazu zu zeigen. Irgendwie war das so, wenn Afghanistan nicht geht, dann in anderen Länder zwischen parken oder so ähnlich aber auf keinen Fall hat er gesagt das die Alle hier bleiben sollen.

  82. Die Rede:

    Während Macron etwa 2 Stunden den Möntschen in Davos die schöne neue Welt in den allerschönsten Farben malte und unser Kanzler in 60 Minuten die Bilder von Macron noch leicht verbesserte, sprach der Präsident in knapp 15 Minuten die befreienden Worte an die Wirtschftselite: „Kommt in die USA und lasst uns Geld machen.“ Was wohl wird mehr Eindruck hinterlassen?

  83. Istdasdennzuglauben 26. Januar 2018 at 19:38
    Den Friedensnobelpreis,wird Trump wohl nie bekommen.

    ———–
    Gerechter weise muss man sagen, hat ihn bisher noch kein USA-Präsident verdient !

  84. Die „Gutmenschenfraktion“ (fozibaer,..) sieht also kein Problem darin, dass Uwe Junge vor der Teilnahme am Frauenmarsch in Kandel warnt.

    Genausowenig wie an der Tatsache, dass führende AfDler über jedes Stöckchen springen, das man ihr hinwirft und gegen Parteikollegen öffentlich hetzen.

    Für sie ist es auch okay, dass in der AfD Mohammedaner und ehemaligen Linksextremisten sind, die Partei sich aber gleichzeitig von IB, Pegida etc abgrenzt und auch keine Gelegenheit auslässt gegen den Islam und gegen linken Zeitgeist zu agieren. Wahrscheinlich merken sie nicht mal den Widerspruch:-)

    Wenn sich diese Gutmenschenfraktion durchsetzt, wird sich mit der AfD nichts, aber auch gar nichts zum Positiven für unsere Kinder ändern, selbst wenn die AfD 51% erreichen würde. Aber natürlich wird diese Strategie nichtmal zum Erfolg in den Wahlkabinen führen.

    Herr lass Hirn regnen!

  85. @ Naddel2
    Da bist Du dann aber schuldiger am Tod Mias- weil Du die Opposition spalten willst (indem Du Spalter und Hetzer wie Junge verteidigst) und destruktiv bist, anstatt auf positive politische Veränderungen hinzuarbeiten.
    Aber jetzt- wirst Du nur noch als Troll wahrgenommen.

    Meine Herrn, jetzt wirds unterirdisch. Ich hatte vor Lucke und Petry-Pretzell gewarnt, als diese hier von 90% der user noch gefeiert wurden.

    Naja es sind schon viele user bei PI gekommen und wieder gegangen, so wird es auch mit Dir sein 🙂

  86. Auszug aus der Seite von Frau Vera Lengsfeld:
    „Das Chaos, in das die Politik unser Land treibt, kann nur von uns Bürgern noch verhindert werden. Der organisierten Verantwortungslosigkeit der Politik muss ein entschiedenes „Nein“ entgegengesetzt werden.

    Die Frauendemonstration in Kandel muss der Anfang eines entschlossenen Widerstands werden.

    Lassen wir uns nicht länger gefallen, in die rechte Ecke gestellt zu werden, weil wir die ungebremste Einwanderung junger Männer aus gewaltaffinen und frauenfeindlichen Kulturen nicht länger hinnehmen wollen. Machen wir Politikern, die sich sichtlich nicht für die Probleme ihrer Wähler interessieren, klar, dass wir uns Volksvertreter wünschen, statt Lobbyisten in eigener Sache. Signalisieren wir den Medien, dass wir eine faire, vorurteilsfreie Berichterstattung haben wollen, statt multikultureller Propaganda, die fern jeder Realität ist.

    In Kandel geht am 28. Januar die Demonstration um 15.00 Uhr am DM-Markt in der Lauterberger Straße los. Die anschließende Kundgebung findet vor der Stadtverwaltung statt. Es werden überwiegend Frauen reden. Hört ihnen zu und unterstützt sie!“
    ————————————————————–
    Die rotgrüne Presse wird trotzdem immer wieder mit der Keule kommen, weil die gar keine anderen Mittel hat. Dass Herr Junge warnt, das fände ich in Ordnung, aber er schreibt in meinen Augen direkt gegen die Demo. Diese ständige Spalterei führt dazu, dass Westdeutschland immer weiter überrannt wird. Weshalb ist das so schwer zu begreifen, dass wir Normalbürger es den rotgrünen Medien und den Kulturmarxisten nie recht machen können. Wo ist das Selbstbewusstsein?

  87. D Mark 26. Januar 2018 at 22:40

    Das ist gut, dass Du Deine Motive offen ansprichst- Opposition zu verhindern, Freude, wenn durch Dich und Deine Art Aktivisten vertrieben werden.
    Vielleicht hast Du sogar einen Hintergrund.
    Völlig wurscht, Du spielst keine Rolle.

  88. D Mark 26. Januar 2018 at 22:40

    Meine Herrn, jetzt wirds unterirdisch. Ich hatte vor Lucke und Petry-Pretzell gewarnt, als diese hier von 90% der user noch gefeiert wurden.
    —————
    Ich habe genau so gewarnt vor Lucke, Petry und Pretzell und habe sogar deren baldiges Ende voraus gesagt. Kann man alles nachlesen wenn es ein Archiv gibt. Trotzdem darf man nicht in eine Ecke abdriften wo man sich angreifbar macht. Das macht auch Höcke (bis auf die kleine Außnahme)nicht, Poggenburg nicht, Kalbitz nicht.

  89. Naddel2 26. Januar 2018 at 21:23
    D Mark 26. Januar 2018 at 21:14

    Schon erstaunlich, wie destruktiv Du fast immer schreibst. Jetzt geh doch endlich in die NPD und krempel den Laden dort um.

    Danke für die klaren Worte
    Die Drecks NPD soll aufhören AFD, Pegida und andere Veranstaltungen zu kapern.
    Damit machen die alles kaputt.

  90. Rittmeister 26. Januar 2018 at 21:21
    Nein, Rußland betreibt kein falsches Spiel. Sie vertreten ihre geopolitischen und geostrategischen Interessen mit den gleichen Mitteln und Methoden der Amerikaner. Was dem einen recht ist, ist dem anderen billig. Naturgemäß sind diese Interessen nicht die der Amerikaner. Dazu besitzen sie aber jedes Recht, wie die Amerikaner auch.
    ———-
    Wie wahr! Ein Blick auf die Landkarte genügt. China und Rußland grenzen an Nordkorea. Wenn es ein geeintes Korea gäbe, stünden die Amerikaner binnen Kurzesfrist direkt an diesen Grenzen. Da könnten sie vorher sonst etwas versprochen haben. Die Russen haben die gebrochenen Versprechen nach der Wiedervereinigung Deutschlands nicht vergessen.
    Sie haben etwas dagegen, daß die US-Marine mal eben nach Wladiwostok rüber schwimmt.

    Nordkorea Südkorea Japan China Russland Mongolei Karte
    https://www.istockphoto.com/ch/vektor/nordkorea-s%C3%BCdkorea-japan-china-russland-mongolei-karte-vektor-illustration-gm856355890-141097095

  91. @ D Mark 26. Januar 2018 at 21:14
    Uwe Junge lehnt Abschiebungen nach Afghanistan ab.
    https://www.welt.de/politik/deutschland/article159751476/AfD-Landeschef-lehnt-Abschiebung-nach-Afghanistan-ab.html
    Auch erst ist mitschuldig am Tod von Mia Valentin! Die AfD muss solche Luftpumpen rausschmeissen!
    ———————————————————————————————————————-
    Natürlich dürfen innerhalb einer Fraktion zu einzelnen Themen verschiedene Meinungen vorherrschen,
    ohne dass man mit einem Rauswurf rechnen muss, was soll der Käse „D Mark“?
    Zumal Uwe Junge als höherer Offizier in Afghanistan war, da sollte man seiner Meinung besonders Gehör schenken, den er weis wirklich wie es dort ausschaut!

  92. katharer 26. Januar 2018 at 23:14
    Naddel2 26. Januar 2018 at 21:23
    D Mark 26. Januar 2018 at 21:14

    Schon erstaunlich, wie destruktiv Du fast immer schreibst. Jetzt geh doch endlich in die NPD und krempel den Laden dort um.

    Danke für die klaren Worte
    Die Drecks NPD soll aufhören AFD, Pegida und andere Veranstaltungen zu kapern.
    Damit machen die alles kaputt.

    ———-
    Die Moslem scheinen die AfD ja schon gekapert haben, das scheint für euch in Ordnung zu sein ?

  93. Nuada 26. Januar 2018 at 20:30

    „Ich mag weiße Männer, und deutsche am meisten. Und ich verabscheue „man“.“

    Man wird ja wohl noch „man“ sagen dürfen! 😉 Ich weiß, „man“ ist ein stilistischer fauxpas, aber den Einwand hätte ich jetzt eher vom Vielfaltspinsel erwartet. Grüße 🙂

  94. Donar von Asgard 26. Januar 2018 at 23:34
    Zumal Uwe Junge als höherer Offizier in Afghanistan war, da sollte man seiner Meinung besonders Gehör schenken, den er weis wirklich wie es dort ausschaut!

    ———
    Da die deutsche Söldnerarmee heute auch noch sich da mit den gleichen Problemen herum schlägt, scheint er ja keinen großen Erfolg gehabt zu haben !

  95. Danke PI Mannschaft. Endlich gehen auch bei Ihnen wieder die Lichter auf. Ich hab schon gedacht, dass Sie die „Proamerikanisch“ verwerfen.
    Hr. Trump ist die einzige und letzte Hoffnung für unsere Zivilisation.

  96. chalko 26. Januar 2018 at 23:42
    ——
    Da die deutsche Söldnerarmee heute auch noch sich da mit den gleichen Problemen herum schlägt, scheint er ja keinen großen Erfolg gehabt zu haben !
    ———
    Sagt Junge selbst das dort kein Blumentopf zu gewinnen ist. Ab 2min.
    https://www.youtube.com/watch?v=XDIDwTI7uOA

  97. chalko 26. Januar 2018 at 23:36
    katharer 26. Januar 2018 at 23:14
    Naddel2 26. Januar 2018 at 21:23
    D Mark 26. Januar 2018 at 21:14
    Schon erstaunlich, wie destruktiv Du fast immer schreibst. Jetzt geh doch endlich in die NPD und krempel den Laden dort um.

    Danke für die klaren Worte
    Die Drecks NPD soll aufhören AFD, Pegida und andere Veranstaltungen zu kapern.
    Damit machen die alles kaputt.
    ———-
    Die Moslem scheinen die AfD ja schon gekapert haben, das scheint für euch in Ordnung zu sein ?
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
    NPD ist eine von dem Geheimdienst und Verfassungsschutz gelenkte Partei, damit man die „Rechten“ unter der Kontrolle hat. Warum konnte die NPD nicht delegalisiert werden? Weil es dort so nur von V-Männer in Führungsposition wimmert.
    In Europa ist das eine allgegenwärtige Praktik.
    In den „westlichen“ modernen Marxismus ist das gleiche Prinzip wie in den klassischen Marxismus – eine allesumfassende Destruktion, nur die Mittel zum Zweck sind anders.

  98. Donar von Asgard 26. Januar 2018 at 23:34
    D Mark 26. Januar 2018 at 21:14

    Uwe Junge lehnt Abschiebungen nach Afghanistan ab.

    * * * * *

    Die Meldung ist ja schon ein paar Monate alt . . . trotzdem kann ich die Äußerung des „Oberstleutnant d.R.“ nicht verstehen. Weiß er mehr? Ist er ein U-Boot? Kommt’s irgendwo für ihn „warm“ nach diesen Aussagen?

    Hab ihn schon zweimal live erlebt. Er hat mich immer überzeugt.
    Er denkt und handelt m.E. – wie’s ein Soldat nun mal sollte – Gesetzkonform!
    Warum er nicht nach Afghanistan abschieben lassen will? Ich weiß es nicht.

  99. https://bazonline.ch/ausland/europa/zustand-der-gesellschaft-es-brodelt/story/31482469

    Die Asylpolitik Angela Merkels lässt die Ostdeutsche Stadt Cottbus beben. Gewaltdelikte ausgehend von Flüchtlingen häufen sich und führen zu Angst und Hass. Es gibt nicht wenige, die die Situation mit einem Molotow-Cocktail beschreiben, der sich irgendwann entzünden wird. Wann genau, darin ist man sich noch uneins.

    ###

    http://www.spiegel.de/panorama/gesellschaft/dresden-gorbitz-was-ist-der-stand-nach-dem-hunde-angriff-auf-eine-asylbewerberin-a-1189784.html

    Und was ist mit der Frau und der mutmaßlichen Hundeattacke? Haase hält sich mit Details bedeckt, offenbar sind noch einige Fragen zu klären. So hatte die Polizei in einer ersten Pressemitteilung über Awo D. geschrieben: „Sie fiel zu Boden und wurde bei dem Versuch, den angreifenden Hund abzuwehren, gebissen.“ Haase zufolge gibt es aber bislang keine Belege für Bisse. „Es gab Löcher in ihrer Jacke“, sagt der Staatsanwalt. „Ob die vom Hund kommen können, wird noch geprüft.“

    Die 19-Jährige hat sich demnach beim Sturz wohl Schürfwunden zugezogen, reichte aber nie einen ärztlichen Befund über weitere Verletzungen ein. Es bleiben daher mehrere Möglichkeiten, wie Haase sagt: „Wenn so ein Rottweiler losrennt und es steht jemand im Weg, kann es schon sein, dass derjenige umfällt“, sagt er. „Und vielleicht hat der Hund auch zugeschnappt, aber nicht wirklich gebissen.“

    ###

    Die Arschlöcher machen sich plötzlich um Steuergelder Gedanken.

    *http://www.spiegel.de/politik/ausland/osteuropa-eu-kommission-entwickelt-plan-fuer-geldentzug-a-1189971.html

    „Es geht hier um Steuergelder“, sagte Jourová. 🙂 🙂 🙂 🙂

    Der Entzug von EU-Geldern würde die östlichen EU-Mitglieder hart treffen, da sie zu den Hauptempfängern gehören. Polen etwa erhält derzeit das meiste Geld aus Brüssel, allein 2016 waren es rund sieben Milliarden Euro. An zweiter Stelle folgte Rumänien mit knapp sechs Milliarden, Ungarn und Tschechien lagen mit 3,6 bzw. 3,2 Milliarden auf den Plätzen vier und fünf.

    <<<Nun legt Regionalpolitik-Kommissarin Corina Cretu nach. "Wir müssen einen Mechanismus finden, um die Rechtsstaatlichkeit abzusichern" das aus dem Mund einer rumänischen Politikerin im Verein mit dem sattsam bekannten Rechtsstaatsfan Juncker (Luxemburg) – Satire? Das ist eine Superidee, dass die Brüsseler Koommission in Zukunft entscheidet, wo Rechtsstaat ist. Schon mal was von Bock und Gärtner gehört?<<<

  100. @derBunte 26. Januar 2018 at 23:39:

    Ich weiß, „man“ ist ein stilistischer fauxpas

    Das finde ich eigentlich nicht. Ich hab’s ganz anders gemeint! Tut mir ehrlich leid, dass das falsch ankam.

  101. http://www.spiegel.de/panorama/justiz/barmbek-opfer-sagen-im-messerstecher-prozess-aus-a-1190056.html

    Die Bundesanwaltschaft geht davon aus, dass er aus einer islamistischen Gesinnung heraus handelte.

    Der Angeklagte habe so viele deutsche Staatsangehörige christlichen Glaubens wie möglich ermorden wollen, und zwar als „Beitrag für den weltweiten Dschihad gegen Ungläubige“, heißt es in der Anklageschrift.

    A. hatte sich über seinen Anwalt am ersten Prozesstag schuldig bekannt.

    ####

    http://www.spiegel.de/panorama/justiz/hamburg-polizei-sucht-neue-hinweise-auf-1999-verschwundene-hilal-a-1190060.html

    Zwischenzeitlich wurde auch ein Zusammenhang mit dem rechtsextremen „Nationalsozialistischen Untergrund“ (NSU) überprüft.

    Hamburgs Strafverfolgungsbehörden „vergessen nicht und werden nicht aufgeben, Hilals Schicksal doch noch aufzuklären“, teilte die Polizei mit.

    *http://www.spiegel.de/politik/ausland/heinz-christian-strache-war-der-fpoe-politiker-gast-bei-der-burschenschaft-germania-a-1189928.html

    Zwei Informanten hatten dies bestätigt, einer davon das Bildmaterial geliefert. Die Burschenschaft Germania war in die Kritik geraten, weil sie Liederbücher mit antisemitischen und neonazistischen Texten vorgehalten hatte.

  102. https://www.welt.de/regionales/nrw/article172889477/Luenen-Nehmen-Angriffe-mit-Messern-zu.html

    In Lünen wird ein 14-Jähriger von einem Mitschüler erstochen, ähnliche Meldungen sind aus den Medien bekannt. Gefühlt gibt es täglich neue Angriffe dieser Art.

    Ob dieser Eindruck tatsächlich der Realität entspricht, ist umstritten. Vom Berliner Alexanderplatz gibt es im vergangenen Herbst wöchentlich Berichte über Messerstechereien zwischen Gruppen junger Männer.

    Die Zahlen zeigen aber keineswegs eine Zunahme. 2008 gab es knapp 2500 in Berlin erfasste Taten, bei denen ein Messer eine Rolle spielte. Später waren es rund 2400 Taten, dann stieg die Zahl auf 2700 und sank wieder auf ungefähr 2600 Taten. In den ersten drei Quartalen 2017 wurden 1974 Fälle erfasst – ein geringfügiger Rückgang von 0,8 Prozent.

    <<<So wie Pfefferspray aufgrund der erhöhten Nachfrage nach Silvester 2015 erheblich teurer wurde, so werden Stichschutzwesten seit einigen Monaten immer teurer. Zusammenhänge bilden ist nicht erwünscht.<<<

    <<<"Ob dieser Eindruck tatsächlich der Realität entspricht, ist umstritten." Sie bräuchten doch nur mal ihre eigenen Artikel der letzten Wochen zusammenzählen. Dazu kommen noch die vielen Fälle aus anderen Medien. Ich lese solche Artikel täglich. Da ist nichts gefühlt.<<<<

    <<<Was in dem Artikel steht ist dem aufmerksamen Beobachter doch alles längst bekannt. Aber solange Ross und Reiter nicht benannt werden und selbst „Experten“ rätseln woher dieser plötzliche Boom an Messerstechereien kommt, wird sich nichts ändern. Als Analogie möchte ich den Arzt nennen, der das Offensichtliche nicht sieht. Heilung ausgeschlossen.<<<

  103. Man stelle sich vor ANGELA HONECKER würde DEUTSCHLAND ZUERST sagen?
    Die SEDANTIFAROTFRONTKÄMPFER würden sie auf der Stelle verhaften!

  104. OMMO 26. Januar 2018 at 22:10

    Jeder hat eben so seine Prioritäten. Hussein Obama war der erste Neger im Amt des Präsidenten.

    Ist nur ein Halbneger.

  105. Merkel hat es scih mit Russland und den Usa verscherzt mit Polen ,Ungarn usw ………ganz zu schweigen
    Was bitte soll dieser Mensch noch anrichten -nachdem der Staaats und Restfunk indoktriniert hatte

  106. Merkel hatte 2003 auf dem Leipziger CDU-Bundesparteitag eine große Steuerreform versprochen.
    Nach mehr als 12 Jahren als Kanzlerin hat sie das immer noch nicht umgesetzt.

    Donald Trump ist gerade einmal ein Jahr als US-Präsident im Amt und hat schon jetzt die versprochene Steuerreform geschafft.

    DAS ist der Unterschied zwischen einer linken Merkel und einem rechten Trump!!!

  107. Sagt mal habt ihr nicht auch das von Siemens gehört an dem netten runden Tisch?
    Ein neues Turbinen Werk in den USA…

    War da nicht was mit Turbinen ??? so im Osten der BRD (oder auch GmbH)?

    Man könnte auch sagen immer in die Fresse rein, nur schade das der Siemens Fraggel das nicht wirklich macht, oder er will sich nicht die Finger an der Raute schmutzig machen.

    Ich hatte schon mein Kumpel gesagt als es aufkam die gehen in die USA.

    Aber Merkill hält duch im Führer Bunker 😉

  108. Oh vergessen war da nicht was mit dem Propaganda Medien?
    1-2 Wochen dauer Propaganda über Siemens und Heute nichts?

    Müsste doch voll sein davon!!!

  109. +++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
    NPD ist eine von dem Geheimdienst und Verfassungsschutz gelenkte Partei, damit man die „Rechten“ unter der Kontrolle hat. Warum konnte die NPD nicht delegalisiert werden? Weil es dort so nur von V-Männer in Führungsposition wimmert.
    In Europa ist das eine allgegenwärtige Praktik.
    In den „westlichen“ modernen Marxismus ist das gleiche Prinzip wie in den klassischen Marxismus – eine allesumfassende Destruktion, nur die Mittel zum Zweck sind anders. “

    Ich denke auch, dass es bei der NPD mehr U-Boote gibt als wahre Anhänger.

  110. scheylock 26. Januar 2018 at 23:29

    Rittmeister 26. Januar 2018 at 21:21
    Nein, Rußland betreibt kein falsches Spiel. Sie vertreten ihre geopolitischen und geostrategischen Interessen mit den gleichen Mitteln und Methoden der Amerikaner. Was dem einen recht ist, ist dem anderen billig. Naturgemäß sind diese Interessen nicht die der Amerikaner. Dazu besitzen sie aber jedes Recht, wie die Amerikaner auch. “

    Vollste Zustimmung!
    ———-

  111. Wer die Kinder nicht annimmt, die er bekommen hat, der muss nehmen, was gerade so kommt.

    Allmählich versteh ich vielleicht Merkels Logik.

    Das ist der Alice Schwarzer Ersatz : Ich habe abgetrieben.

    8 Millionen seit 1945

    Stellt euch vor, die wären alle noch da, wie Deutschland dann aussehen würde.Es wären alles Landsleute, die auch Wahlen entscheiden könnten.Können sie jetzt aber nicht, da nicht vorhanden, Pech gehabt.
    Ihr habt euch selbst bestraft.

    Na dann geht mal schön weiter zu Pro Familia und fröhnt weiter dem Volkstod, viel Spass dabei.Bald wird keiner mehr neben euch stehen, der schon länger hier lebt, wenn ihr nicht damit aufhört.
    Die Wahrheit und nichts als die Wahrheit, sie schmeckt so gut wie nie nach Melonen.

  112. Passt auf! Wenn es so richtig abwärts geht mit unserer Mutti , zack, kriegt sie den Friedensnobelpreis aufgebrummt! Ich traue das denen zu.
    So wird’s kommen. Dann schauen wir aber alle recht dumm.

  113. @ angrree 26. Januar 2018 at 20:31: Seit wann bestimmt ein Regierungschef in einer Demokratie seinen Nachfolger? “

    Nicht vergessen dieses Merkel kommt aus dem Osten, da war das so. Hoffe sie wird dann auch, in Hausschuhen auf dem Lokkus sitzend, verabschiedet. So wie der Mauer Walter.

  114. Bald wird keiner mehr neben euch stehen, der schon länger hier lebt, wenn ihr nicht damit aufhört.
    Die Wahrheit und nichts als die Wahrheit, sie schmeckt so gut wie nie nach Melonen.

    Und was ist dann mit euren Werten.Ganz einfach, sie werden verschwinden.
    Sang und klanglos.Keiner , der neu hier ankommt, wird sie euch abkaufen, die sehen doch alle, wies mit euch steht Alt, kraftlos, verbraucht.Sie müssen nur abwarten, und werden euch dann ihre Regeln immer mehr auf drücken und ihr werdet nix dagegen machen können.
    Ausser schimpfen, aber, das macht ihr ja schon jetzt.
    Ihr seid alle verarscht und überrumpelt worden.Jetzt zahlt ihr die Zeche.
    Wir alle.

  115. @ derBunte 26. Januar 2018 at 23:39

    „Man wird ja wohl noch „man“ sagen dürfen! ? Ich weiß, „man“ ist ein stilistischer fauxpas, aber den Einwand hätte ich jetzt eher vom Vielfaltspinsel erwartet.“

    Warum sollte man nicht „man“ sagen? Um den Stil geht es doch nicht, den Inhalt (Subtext) sollte man prüfen.
    Wenn jemand z.B. sagt „Man muß den Möntschen helfen, die zu uns gekommen sind“ sollte man das nicht durchgehen lassen. Hat dann die gleiche Bedeutung wie „Wir müssen den Möntschen helfen“, so nach dem Motto „Haben wir schon die Medizin eingenommen?“

  116. Warum er nicht nach Afghanistan abschieben lassen will? Ich weiß es nicht.

    Afghanistan ist ein Dreckloch erster Güte, die Talibs haben schon wieder eine Hälfte des Landes unter Kontrolle, die andere Hälfte wird gerade unter anderen Gruppen aufgeteilt, die verschiedenen Völker gehen sich gegenseitig an die Kehle (in einem Dorf wohnen hauptsächlich Paschtunen, 500m weiter im nächsten Dorf wohnen Hazara, die als Tiere angesehen werden, dann sind zwischendrin auch noch Tadschiken, Usbeken, Turkmenen… alles kräftig gemischt und spinnefeind), usw. Allerdings geht uns das nichts an! Junge kennt den Dreck und das Barbarentum aus eigener Anschauung und meint sicher, daß man diese Verhältnisse niemandem zumuten kann. Doch, kann man! Nämlich den Afghanen, egal welcher Zugehörigkeit. Nicht unser Problem!

    Hier ist eine Karte mit der Verteilung der Völker in Afghanistan. Wenn man sich in diesen Flickenteppich noch viele bunte Punkte zudenkt, dann ist man auf dem richtigen Weg ->
    http://gulf2000.columbia.edu/images/maps/Afghanistan_Tribes_lg.png

    Übrigens ein weiteres Beispiel, daß Multikulti nicht funktioniert.

  117. Was bildet sich diese sogenannte Bundeskanzlerin eigentlich ein, einen solch modernen und großartigen Präsidenten der Vereinigten Staaten von Amerika Maßregeln zu wollen. Wenn der clever ist, und das ist er, lässt er uns am ausgestreckten Arm verhungern. Dann hat diese Deutschlandvernichterin ihren von Honecker erhaltenen Auftrag zu 100% erfüllt und der Michel fragt sich, wie es dazu kommen konnte. Die Gewinner der Zukunft heißen Ungarn, Polen, Österreich, Amerika. Wir werden in spätestens 20 Jahren ein von Bürgerkrieg zerrissenes Land sein.

  118. Man kann über alles eine Rede halten, aber nie länger als eine halbe Stunde.

    Trump hat sich an die Regel gehalten. Er hat in wenigen einleuchtenden Worten gesagt, was er für sein Land tun will, wer seine Partner sein könnten und was schon erreicht wurde.

    Das alles in freier Rede vorgetragen, mit ruhiger Stimme und mit Überzeugung. Das macht Eindruck.

    Dagegen ist das sinnleere stundenlange Gefasel der EU-Politkasper nur nervtötend.

    Trump orientiert sich an Bilanzen. Was habe ich gewollt, was habe ich unternommen, was ist das Ergebnis in schwarzen Zahlen.

    Damit kann man im linksgrünen Kosmos nichts anfangen. Da ist das Motto: Ich will Leute vollquatschen, ich mache nichts, Ergebnis: hoffentlich einen Job in den Medien, im Sozialen oder bei der Antifa.

    Deswegen fühlen sich die Linken in den GEZ-Medien auch ertappt. Nichts fürchten sie mehr, als daß ein Politiker wie Trump auch in Deutschland Kanzler sein könnte.

    Das Motto von Trump ist: Nicht nur quatschen, sondern durchgreifen. Mit einem Kanzler Gauland oder Höcke in Deutschland wären Kleber/Illner/Maischberger schlagartig arbeitslos.

  119. derBunte 26. Januar 2018 at 19:34
    Unabhängig davon, was man von Trump hält: Er ist für die Medien und Linken, sowie für die fremden Rassen, das ultimative Symbol des „weißen Mannes“. Und er wird gehasst. Aber er ist wie gesagt ein „Symbol“ (bei Putin ist es ähnlich) und der ganze Hass gegen Trump ist im Grunde der Hass gegen den weißen Mann. Er spielt eine Rolle im Welttheater die uns aufzeigt, wie feindlich die Welt uns gegenüber gesonnen ist.
    xxx
    Partiell richtig! Was Diktator, Flugzeugabknaller, Touristenmörder, Giftmörder und Invasor Putana betrifft: könnte da nicht ein wahrer Grund (Gründe) gegen diesen Mongo vorhanden sein? Ganz scharf nachdenken. Und unser Verschwörungs- NWO- Russland Troll DROBO: schön, dass es deinen üblichen Stuss auch wieder zu lesen gibt.

  120. Ihr seid alle verarscht und überrumpelt worden.

    Ihr wisst doch dass Extreme sich gegenseitig aufschaukeln.

    Das das eine Zahnrad das andere in entgegengesetzte Richtung bewegt, und zwar immer dann, wenn es sich überhaupt bewegt

    Jede Wirkung die ich erzeuge bringt eine Gegenwirkung hervor, die sich auf mich selbe richtet, ich kann überhaupt nichts nichts tun, ohne das ich den Widerstand von irgend etwas anderen gegen dieses Tun spüre.
    Das bringt den Kampf.

    Extremfeminismus im Westen und Frauenverachtung im Islam schaukeln sich gegenseitig auf.Keiner kennt hier mehr die gesunde Mitte, sondern
    ist ein Extremist, mal in die eine, mal in die andere Richtung.
    Die einen zu lasch, die andern zu hart.
    Dem Menschen gerecht wird aber weder dieses noch jenes.
    Aber Hauptsache alle zeigen mit den Fingern aufeinander, obwohl das alles gleich schlecht ist.

  121. In diesem (Trump-Merkel) Zusammenhang sind für uns Deutsche etliche Aussagen des Stalin- und Putinverstehers
    https://de.wikipedia.org/wiki/Nikolai_Wiktorowitsch_Starikow
    („Kritiker werfen Starikow einen Hang zu Verschwörungstheorien und Antiamerikanismus vor. 2015 wurden einige seiner Bücher in der Ukraine verboten. „)
    wichtig.
    Eine deutsche Übersetzung seines letzten Buches (2008; 421 Seiten) gibt es jetzt auch frei im Internet:
    http://www.dr-schacht.com/Starikov_Wer_hat_Hitler_gezwungen_Stalin_zu_ueberfallen.pdf

Comments are closed.