Spektakuläre Bengalo-Aktion der Identitären am 7. Januar in Köln.
Print Friendly, PDF & Email

Hunderte Menschen wurden am Sonntagnachmittag Zeugen einer aufsehenerregenden Aktion auf der Hohenzollernbrücke in Köln. Hell umfackelt von Bengalos wehten die Banner mit den drei Kernforderungen der Identitären Bewegung: Heimat, Freiheit, Tradition!

Wir setzen ein flammendes Zeichen gegen die verantwortungslose Flüchtlingspolitik, die Zensur unliebsamer Ansichten und die Verdrängung unserer europäischen Werte.

Wir machen uns stark für gesunden Patriotismus in einem Europa der Vaterländer.

Wir fordern eine Diskussion der Argumente anstatt der Schlagworte.

Und wir werden nicht zulassen, dass unser Land im Namen politischer Dogmen zu etwas wird, was es nicht ist und niemals war.

Auch wenn Mitglieder der Antifa uns sofort körperlich und verbal heftig attackiert haben, blieb das Verhalten der identitären Aktivisten vorbildlich. Unser Protest ist friedlich und gewaltfrei.

Zwischen den Reihen der zahlreichen Zuschauer war immer wieder viel Zustimmung zu hören. Noch sind diese Stimmen leise. Noch werden sie von aggressiven linken Parolen übertönt.

Wir aber wollen und werden nicht länger schweigen.

Wir sind hier, wir sind viele und was am wichtigsten ist: Wir sind entschlossen.

(Pressemitteilung der Identitären Bewegung)

WELT/N24-Video:

Medienberichte zu der Aktion:

» Express: Bengalo-Alarm auf der Kölner Hohenzollernbrücke
» WELT: Bizarre Bengalo-Show auf der Rheinbrücke löst Polizeieinsatz aus
» KStA: „Identitäre Bewegung“ zündet Bengalos auf Hohenzollernbrücke

119 KOMMENTARE

  1. grossartig , für die zu erwartende Anklage und Verurteilung zu gegebener Zeit bitte Spenden-Konto-Nr. nennen. —

  2. Der Staatsschutz ermittelt, weil an der Hohenzollernbrücke Bengalos abgefackelt wurden?

    Und wo war der Staatsschutz, wo die Staatsmacht, als Frauen zu Silvester gruppenvergewaltigt wurden?

  3. Solche „Nazis“…:-)

    Und davon distanzieren sich die realpolitischen Luftpumpen der AfD.

  4. OT:
    Mann im U-Bahnhof grundlos zusammengeschlagen.
    https://www.welt.de/vermischtes/article172243648/Nuernberger-U-Bahnhof-20-Jaehriger-nach-brutaler-Attacke-schwer-verletzt.html

    Personenbeschreibung:
    Laut Angaben der Polizei waren die Männer etwa zwischen 20 und 30 Jahre alt und trugen unterschiedliche Bekleidungsstücke. Dazu gehörten unter anderem ein blauer Pullover, eine graue Wollmütze, eine schwarze Jacke sowie eine schwarze Winterjacke. Alle vier hatten schlanke bis kräftige Figuren.

    lol

  5. Hat jemand noch das Video von der weinenden SPD-Politikern, die am Wahlabend meinte, Nazis würden jetzt mit Fackeln vor dem Reichstag aufmarschieren?

  6. Prima Aktion. Friedlich und ohne sinnlose Beleidigung von anderen Leuten. So muss das sein.

  7. ha-be
    7. Januar 2018 at 21:10
    OT:
    Mann im U-Bahnhof grundlos zusammengeschlagen.

    #################

    Die Beschreibung ist echt ein Witz – aber voll PC! Gut, „Männer“, da muss noch dran gearbeitet werden.

  8. @D Mark … 21:09

    Solche „Nazis“…:-)

    Und davon (Identitären 🙂 ) DISTANZIEREN sich die realpolitischen Luftpumpen der AfD.

    Bingo!

    Werde demnächst die Renterpartei oder die blaue Patei von Frauke Petry wählen,
    jetzt auch, nachdem die AfD die Mullah’s von Iran unterstützt ‚für ein stabiles Land‘!

  9. Vergebene Liebesmueh‘ .
    Die Identitären und Patrioten und Aufrechten usw. dieses unseres Landes sollten
    sich mit ihren guten und hilfreichen Aktionen auf die Gebiete und die „Teile der
    Bevölkerung“ richten, wo noch etwas zu retten ist. Meine Meinung.

  10. 15 junge Männer (höchstwahrscheinlich krimineller islamischer oder negrider Merkel-Abschaum) greift in Heidenheim die Polizei mit Steinen und Flaschen an

    Dem Verhalten nach könnte es sich auch um linkes Antifa-Gesindel handeln, allerdings deutet der Hinweis auf 15 junge Männer eher auf islamische Untermenschen hin.

    https://www.welt.de/vermischtes/article172242471/15-junge-Maenner-Gruppe-greift-Polizisten-in-Heidenheim-mit-Flaschen-und-Steinen-an.html

  11. Ich hoffe, IB ist morgen wieder mit PEGIDA in Dresden auf dem Altmarkt. Freue mich immer über die Fahnen mit dem Lambda. Spende für IB ist sowieso Ehrensache. Bin einfach froh, dass es noch so viele junge Leute gibt, die sich für unsere Heimat einsetzen.

  12. Melanie Dittmer war bestimmt auch auf der Brücke mit dabei, hoffe man hört bald mal wieder was von ihr, glaube sie hat zwischenzeitlich aus Fehlern der Vergangenheit gelernt.

    Ihren Kampfgeist bewundere ich!

  13. Pedo Muhammad 7. Januar 2018 at 21:17
    OT

    Deutschland: Muslim (d.h. Monster-Anbeter 5/38-40) 18-jährige und 12-Jährige planten Jihad Bombardierung https://quran.com/4/74-76, 9/29 auf Weihnachtsmarkt 9/30

    http://translate.google.com.br/translate?hl=pt-BR&sl=en&tl=de&u=https://www.jihadwatch.org/2018/01/germany-muslim-18-year-old-and-12-year-old-plotted-jihad-bombing-at-christmas-market

    Ohne Islam wären diese abartigen einfach nur abartig. So sind sie Muslime, die „radikalisiert“ wurden, i.e. dem Islam treu folgen, der Abartigkeit bis zum Extremen „religiös“ verherrlicht.

  14. Eher wird wohl eine Kölnerin, welche sich bewusst 🙁 gegen eigene Kinder
    entschieden hat, eine Bommelmuetze für die Kölner Mosqe stricken, als dass
    selbige LinksGruenRot-Waehlerin sich mit ihrem Vaterland verbindet.
    Meine Meinung.

  15. „Köln ist bunt!“

    Da hat jemand seinen Anteil an Negergruppenaufmerksamkeit noch nicht bekommen.

  16. D Mark 7. Januar 2018 at 21:09

    Solche „Nazis“…:-)

    Und davon distanzieren sich die realpolitischen Luftpumpen der AfD.
    ————–
    So wie du denkst kann man nur auf der Seite der Verlierer stehen. Ein Martin Sellner würde so unüberlegtes Gerede nie unterstützen.

  17. Hohenzollernbrücke

    Mich wundert es etwas, dass man diese Brücke noch nicht umbenannt hat.

  18. Woher wusste eigentlich die Antifa von der Aktion? Oder war das Aufeinandertreffen zufällig?

  19. Köln bleibt nicht mehr lange bunt!
    Köln war die längste Zeit bunt!
    Köln wird nämlich allen ZU bunt!

  20. Jawollski. Die Identitären haben wieder zugeschlagen.

    Der sog. Staatsschutz ist nichts weiter als die Staatssicherheit damals.

  21. Streichelzoo in Norddeutschland musste schon im Jahr 2015 schließen, weil Kinder die Tiere barbarisch quälten – den kulturellen Hintergrund der Kinder hat man uns bis heute verschwiegen

    Es heißt, die Eltern hatten einfach zugesehen, wie die Kinder die Tiere quälten, als sei das selbstverständlich – eine Maßregelung der Kinder erfolgte nicht. Offenbar fanden die Tierquälereien immer wieder über einen längeren Zeitraum statt, bis die Tiere so geschunden waren, das das Gehege schließen musste.

    Ich Frage mich allerdings wieso niemand, der das gesehen hatte, die Eltern angezeigt bzw. beim Jugendamt wegen Erziehungsunfähigkeit angezeigt hat. (Angst vor islamischen Großfamilien?)

    Man hätte die Eltern wegen Verstößen gegen das Tierschutzgesetz und Verletzung der Aufsichtpflicht ihrer Kinder bestrafen können.

    Die geschundenen Tiere tun mir sehr Leid! Ich schäme mich für den Abschaum der heute auf unserer heiligen deutschen Scholle lebt. Solche Menschen sollten einfach qualvoll verrecken!

    https://www.focus.de/familie/erziehung/ziegen-mit-stoecken-geschlagen-tierquaelerei-streichelzoo-schliesst-wegen-grausamer-kinder_id_4851406.html

  22. Köln ist bunt, weltoffen und tolerant.
    Aber Patrioten tolerieren wir nicht, wir Kölner Bunten, Weltoffenen und Toleranten.
    Wir sind gut. Meine Meinung.

  23. OT

    ES ist wieder da und hat Wir faffen daff mit einem neuen Spruch ersetzt:
    Die Kanzlerin zeigte sich vor Beginn der Gespräche optimistisch. „Ich glaube, es kann gelingen“, sagte Angela Merkel in ihrem Statement.

    „Ich freue mich, dass wir heute mit den offiziellen Sondierungen mit den Sozialdemokraten beginnen können. Die CDU geht in die Sondierungen mit dem Ziel, die Voraussetzungen zu schaffen, um eine stabile Regierung bilden zu können, (…) sodass wir auch in fünf und zehn Jahren weiter in Wohlstand, Sicherheit und einer Demokratie leben. Dafür gilt es den Zusammenhalt in unserer Gesellschaft zu fördern“, erklärte Merkel.

    Aha. Zusammenhalt mit wem? Mit ihren Gästen?

    BLÖD von 20:37 h, link folgt, Hervorhebungen von mir

  24. Martin Sellner: “ Die wichtigste Entscheidung meines Lebens.“
    https://youtu.be/iWjClfop-3s
    Sein Konto wurde am 6. 1. um 10:05 gekündigt. Neue Daten:
    Identitäre Bewegung
    IBAN: HU55 5860 0537 5003 9805 0000 0000
    BIC: DTBAHUHB
    Zweck: Brandanschlag

  25. Hoffe, dass solche Aktionen alle aufrütteln, die weniger rechts sind als IB, endlich auch mal was zu unternehmen gegen den Wahnsinn der Umvolkung Menschen gegen brutale Unmenschen. Wäre echt so derart an der Zeit.

  26. Auf einer Kölner Brücke solch eine Aktion ist als pflanzte ein Weißer in der Bronx einen Bananenbaum!

  27. „Soso, der Staatsschutz ermittelt also schon.
    Und warum genau?“

    Bengalos = Staatsgefährdend 😉

  28. D Mark 7. Januar 2018 at 21:09

    Solche „Nazis“…:-)

    Und davon distanzieren sich die realpolitischen Luftpumpen der AfD.

    Ja, das konnte ich von Anfang an nicht begreifen. Das sind solche Mimimi-Schlappschwänze, da fehlen mir einfach die Worte.
    Wie kann man nur so system-hörig verblendet sein, wegen der Beobachtung durch den VS die IB zu diskreditieren und nicht zu erkennen, dass die IB bzgl. Heimatliebe und Rettung der christlich-abendländischen Kultur ganz auf Seiten der AfD steht. Erinnert irgendwie an „in Deutschland ist die Revolution am Schild ‚Rasen betreten verboten‘ zu Ende“.

    Siehe auch den namenlosen Wichtigtuer und Oberlehrer, der einen Kontakt mit der IB schon für einen „Skandal“ hält und die geniale (wenn auch bisschen aufgeregte) Reaktion des Thomas Tillschneider: (ab 5:47) https://www.youtube.com/watch?v=xkfsqL8riFM

    Ich wümschte, wir könnten die Weicheier innerhalb der AfD zum Teufel jagen. Warum sind die eigentlich nicht geschlossen bei der FDP?

  29. https://www.youtube.com/watch?v=Lu1180bxts4

    Verheerendes Video: RT Spezial: „Lunik IX“ – Reise in die größten Roma-Slums Europas (I)

    Am 29.12.2017 veröffentlicht

    Bettelende Roma, Angehörige der größten ethnischen Minderheit Europas, gehören in vielen deutschen Großstädten mittlerweile zum festen Straßenbild. RT Deutsch hat sich auf eine Reise in die Heimatländer der Bettler begeben. Unsere erste Station ist das Roma-Slum „Lunik IX“ im slowakischen Kosice.

    Einst galt der Stadtteil Lunik IX, einer der Randbezirke der slowakischen Stadt Kosice, als sozialistisches Vorzeigeprojekt. Eine moderne Wohnanlage, idyllisch gelegen, direkt am Rand eines Waldes.

    Eine Trabantenstadt, ursprünglich konzipiert für 1.800 Menschen. Staatsbedienstete und Beamte sollten in Lunik ein neues, komfortables Zuhause finden.

    Doch Anfang der 1990er-Jahre siedelte man die Roma von Kosice hierher um und überließ die Häuser dem Verfall. Die ehemalige Trabantenstadt steht wie kein anderer Ort für die Ghettoisierung der Roma-Minderheiten Europas. In den knapp 500 Wohnungen der Plattenbausiedlung leben heute zwischen 5.000 bis 8.000 Menschen, ausschließlich Roma-Familien, unter katastrophalen Bedingungen
    ————————–
    Aussage eines Beobachters/christlicher Sozialarbeiters ab Minute 5:45 sinngemäß:
    „Sie kommen und zerstören es, alles was ihnen nicht gehört machen sie kaputt.
    „Wenn wir ihnen neue Häuser bauen würden, dann würden sie die wieder kaputt machen, es ist ihre Kultur.“

  30. Danke an alle, die Spenden! Ich kann im Moment leider nichts spenden, aber sobald ich kann, werde auch ich spenden! Bis dahin schon mal ein herzliches Dankeschön an alle

  31. Liebe Identitaere
    Hat man da bei den 3 Thesen „Identitaetserhalt bzw. Zurueckgewinnung“ vergessen/?

  32. Wieviel Islam und wieviel Abartigkeit von sogenannten Flüchtlingen braucht es, bis Widerstand dagegen mainstream wird?

  33. So fängts an (was auch gut so ist) !
    Was danach kommt, werden WIR sehen …

  34. Pinocchio 7. Januar 2018 at 21:52

    „Heimat, Freiheit, Tradition“ sind staatsgefährdend…

    Und nicht zu vergessen: Auch das Singen der Nationalhymne ist inzwischen ein Zeichen für rechte Gesinnung.

  35. Wann distanzieren sich die realpolitischen Luftpumpen der AfD und die Gutmenschen hier auf PI (Heisenberg, Fossi,..) eigentlich von Begriffen wie „Reichtstag“, „Autobahn“, „Hohenzollernbrücke“…

    IB, Pegida, Kubitschek, Compact sowie Begriffe wie „Neger“, „Zigeuner“ sind ja schon Nazi.

  36. https://www.facebook.com/unddieVerantwortungwaerdein/?hc_ref=ARQSWKZHE75x9FhodOA9JMe6mX41mHaw2q0DhZYtWxHC-Y2jqZlLXbZ4X9pR7xbGJE8&fref=nf

    Der hat „Neger“ gesagt!
    6. Januar 2018

    Um zu ermessen, wie weit wir schon im Sumpf der politischen Korrektheit versunken sind, reicht folgender Hinweis: 1999 durfte in der vom Staatsfunk produzierten und augestrahlten Serie „Unser Lehrer Doktor Specht“ der Schauspieler Robert Atzorn alias Dr. Specht den Begriff „Neger“ verteidigen und gegen die politische Korrektheit wettern, was das Zeug hält (https://www.youtube.com/watch?v=rom-gYPm-4w). Nur knapp 20 Jahre später gerät ausgerechnet in einer dezidiert migrationskritischen und gegen die politische Korrektheit gerichteten Partei ein Bundestagsabgeordneter massiv unter Druck, weil einer seiner Mitarbeiter in einem Tweet den Sohn von Boris Becker „Halbneger“ genannt haben soll.

    Dazu muß man wissen, daß sich der halbweiße (oder halbschwarze, sucht es Euch aus) Noah Becker darüber beschwert hat, daß Berlin im Gegensatz zu New York noch eine weiße Stadt ist. Über diesen antiweißen Rassismus indessen regt sich bislang niemand aus unserer Partei auf. Als direkte Antwort auf die Provokation von Noah Becker kann der „Halbneger“-Post als ironisierende, folglich nicht ganz ernst gemeinte Umkehr der antiweiß-rassistischen Aussage über Berlin verstanden werden.

    An die Adresse von Noah Becker würde ich dann sagen: Wer austeilt, muß auch einstecken können. Oder sind nur Schwarze rassistisch angreifbar, nicht auch Weiße? Genau diesen Doppelstandard, der Schwarze zu Unberührbaren erklärt und Weiße beliebigen Beleidigungen ausliefert, gilt es kenntlich zu machen und zu kritisieren. Der Tweet hat das versucht, es ist allerdings mißglückt. Schwamm drüber!

    Das wäre eine Möglichkeit, den Text zu verstehen. Dagegen könnte man immer noch einwenden, daß der Begriff „Neger“ ebenso wie „Zigeuner“ keine Beleidigung darstellt, sondern eine neutrale Bezeichnung eines Dunkelhäutigen. Ja, die Ächtung dieser Begriffe selbst scheint im Grunde von einer heimlichen Verachtung der bezeichneten Sache her zu rühren, führt sie doch dazu, daß ein neuer Begriff gesucht wird, der dann aber nach einiger Zeit wiederum beleidigend erscheint, so, als färbe die Sache auf ihn ab usw. Zuerst hieß es Krüppel, dann Behinderte, dann Andersbegabte. Und auch „Andersbegabte“ wurde schon so oft mit bitterbösen Untertönen verwendet, daß es nicht mehr lange dauert, bis die Zensoren der Meinung sind, es müsse anders heißen. Wäre es da nicht besser, wir würden diese Flucht vor der Wirklichkeit einmal beenden?

    Aber die Gnade einer solch sachlichen Auseinandersetzung wurde Jens Mair nicht zuteil. Der Kontext egal; der Umstand, daß es ein Mitarbeiter und nicht einmal er selbst war, egal; alles egal – die Meute, ja sogar Meuthen will ihn nicht ungeschoren davonkommen lassen. „Der hat Neger gesagt, der muß weg!“ (Harald Schmidt).

    Daß der dumm-blasierte, die Masseneinwanderung leidenschaftlich verteidigende Till Schweiger Jens Maier für vogelfrei hält und meint, ihn straflos einen „widerlichen Drecksack“ nennen zu können – geschenkt! Aber daß führende Vertreter der eigenen Partei, die angetreten ist, gegen eine zunehmend restriktiver audtretende politische Korrektheit die Spielräume des Sagbaren wieder zu erweitern, nun gegen Maier vorgehen, ist ein Armutszeugnis und eine Bankrotterklärung zugleich. Wer auf die politische Korrektheit schimpft und das Zensurgesetz von Heiko Maas kritisiert, aber einen Bundestagsabgeordneten zum Mandatsverzicht auffordert, nur, weil er „Neger“ gesagt haben soll, den nenne ich einen Heuchler!

    Unsere eigene Partei zementiert Sprechverbote, unsere eigene Partei verengt den Radius des Sagbaren, denn nach der causa Maier wird, ganz gleich wie sie ausgeht, es niemand wagen, noch einmal „Neger“ zu sagen. Genauso wie nach der causa Höcke niemand es wagen wird, den deutschen Schuldkult grundsätzlich zu hinterfragen. Was Sieferle mit seinem Finis germania erreicht hat – einige in der AfD machen es wieder zunichte.

    Daran muß sich grundsätzlich etwas ändern. Die AfD hat beachtliche Wahlerfolge errungen, aber noch nichts, noch rein gar nichts erreicht. Noch immer geht in diesem Land alles in die falsche Richtung und unter Beihilfe der AfD hat die politische Korrektheit an Schärfe gewonnen. Dies liegt zur Hauptsache daran, daß gewisse Kreise die Angriffe von außen nutzen, um damit gegen jene vorzugehen, die sie für ihren Feind in der Partei halten. Hätte die AfD gegen diese Angriffe auf Höcke, Meier, Poggenburg und andere zusammengestanden, hätte also der Feind gemerkt, daß er uns damit nicht entzweien kann, er hätte die Themen fallen gelassen und wir hätten ein Stück Diskursraum zurückerobert. So führen wir nur Rückzugsgefechte. Dafür aber sind wir nicht gewählt worden.

    In unseren Wahlergebnissen liegt viel Vertrauensvorschuß. Beteiligen wir uns nicht an einem politischen Diskurs, der schweigt, wenn ein 15jähriges Mädchen von einem afghanischen Eindringling bestialisch ermordet wird, und Hasswellen produziert, wenn jemand „Neger“ sagt. Till Schweiger hält die afghanische Mordbestie nicht für einen „widerlichen Drecksack“, aber Jens Maier, weil er „Neger“ gesagt hat. Beenden wir dieses Spiel! Plappern wir nicht die hohlen Phrasen von „Ausländerfeindlichkeit“ nach, sondern kritisieren wir diese Begriffe und ihren Gebrauch. Das – und nichts anderes – ist die Aufgabe der AfD.

    Hans-Thomas Tillschneider

    —————-
    Ergänzung: Wenn schon Kritik an dem Begriff, dann nur intern, Herr Meuthen. Alles andere ist parteischädigendes Verhalten!

  37. Outis 7. Januar 2018 at 22:02

    Check mal deine Kabel od. ob du irgenwas auf „Mute“ (Lautlos) geschaltet hast Kamerad.

  38. HaHa:

    Wie prognostiziert und auf Bestellung: Die AfD ist bei Forza Gülle jetzt um 2% auf 10% gesunken. Die „Halben“ werden das jetzt natürlich auf den „Tweet“ zurückführen.

  39. Kaum zu glauben: Stadt-Anzeiger schreibt immer noch von „vermeintlicher Überfremdung“, dabei sind in wenigen Jahren die Deutschen in Großstädten in der Minderheit. Deutschstämmige Kinder sind schon jetzt in Großstädten in der Minderheit. Was ist denn das, wenn keine Überfremdung ? ? ?

  40. @Marie-Belen
    ……. richtig …… „national“ = extrem Staatsgefährdend – Ohje, was für ein Irrenhaus!

  41. Ist Israel, durch seine kluge Politik, der Lösung des Nahostkonfliktes ein großes Stück nähergekommen?
    Nahost-Konflikt Palästinenser verlieren alte Freunde . Die USA, Ägypten und Saudi-Arabien drängen die Führung in Ramallah, Zugeständnisse an Israel zu machen, ja sogar ihren Traum von einer Hauptstadt Jerusalem aufzugeben. Bringt das den Frieden näher?
    https://www.welt.de/politik/ausland/article172252240/Nahost-Konflikt-Palaestinenser-verlieren-alte-Freunde.html

    „Der Terror endet, wenn die Palästinenser ihre Kinder mehr lieben, als sie die Juden hassen.“
    Golda Meir (dieses Zitat wird auf Facebook gesperrt. Das NetzDG ist einfach nur lächerlich)

    Wie es aussieht haben die Palästinenser alles auf die Hasskarte gesetzt und Verloren.

  42. Je „bunter, toleranter und weltoffener“ dieses versiffte Köln ist, desto schneller wird es islamisiert und kommt das Gesetz der Scharia zur Geltung! Dann haben die verblödeten Toleranzbesoffenen endlich das, wonach sie sich so vehement sehnen! Christen und Ungläubige kommen zuerst an die Reihe. Sie können es kaum erwarten, lasst sie gewähren, denn Deutschlands vernünftige, noch nicht hirngewaschenen Bürger brauchen ein abschreckendes Beispiel! Je eher, desto besser, damit doch noch Vernunft aufkommt!

    Dennoch eine gute Aktion der IB für alle Patrioten des Landes!

  43. „Halbneger“

    Ich glaube ich verwende demnächst den Begriff
    „Halbblutprinz“ nach J.K. Rowlings,H. Potter Roman…

    Also der „Halbblutprinz“ des Herrn Becker ist für mich sehr unerzogen und arrogant,wenn ich seine Äußerungen über Berlin und andere Deutschen Großstädten zur Kenntnis nehme,die ihm zu weiss sind..
    Und mir noch einmal die Henssler Sendung anschaue,in der er sich aber sowas von daneben benommen hat…
    War dies nun Politisch Korrekt genug?
    Ich mache mir da ernsthaft, nun wirklich keine Sorgen…

    https://www.youtube.com/watch?v=9n0guySOCLc

    https://www.youtube.com/watch?v=QoANWSRH6qI

  44. Jo und die Aktion der Identitäre war mal wieder sehr ansprechend.
    Keine Gewalt,keine Verletzten,aber Aufsehen und Zustimmung im Volke produziert und auf die
    verbrecherische Politik der Bundesregierung hingewiesen.

  45. Ach ja, die Presse….

    „Die Kölner…Köln bleibt bunt“

    Nun, es war in dem Video genau eine Linksverstrahlte zu hören.

    „Bizarre Veranstaltung…“

    Aber politisch hässliche Kasperköpfe und Kasperköpf_Innen mit schwarzer Farbe im Gesicht, die Gedenkkreuze stehlen, gewalttätige „Anti“Faschisten beim Abfackeln ganzer Strassenzüge, hysterisch ihre Möpse zeigende Femen-Frauen und in Anbetracht von Morden an Einheimischen durch Zugewanderte inhaltloses Zeug stammelnde kommissarische Führungspolitiker sind nicht bizarr?

    Und was bitte ist an „Heimat, Tradition und Freiheit“ bitte rechtsextrem?

  46. ReissfesterGalgenstrick 7. Januar 2018 at 22:07

    Danke für den Tipp, daran kann es nicht liegen. Ich höre gerade Oliver Janich, alles gut. Der Beitrag der IB ist lautlos.

    Egal, war wieder eine Klasse Aktion der IB.

  47. Würde es die IB nicht geben , läge die BRD noch tiefer im wohlstandsversifften Dämmerschlaf, während um die Schläfer herum schon
    die fanatischen Metzger die langen Messer wetzen, bei vorherigen blutigen Taten schon geübt.

  48. @ Heisenberg73 7. Januar 2018 at 22:19

    — AfD verliert bei Forsa 2%. Danke, Herr Maier. —

    Na ja, die Forsa des Genossen Güllner. Abgesehen davon war die Aussage des Herrn Maier selten dämlich und überflüssig. Die IB zeigt wie es anders geht.

  49. Ich bin entsetzt. Bin ich der Einzige der das sah. Heute im Biathlon-wm. Schossen welche mit Gewehren auf denen stand ganz groß und unübersehbar „vie ss mann“
    Bitte ihr Linken von der Zensurstelle „correctiv“ übernehmen sie.

  50. Blimpi 7. Januar 2018 at 22:17

    Dreiviertelweisser, bitte.

    Halbneger ist eine Beleidigung.
    :mrgreen:

    Ach ja, Dreiviertelweisse, die sich als Schwarze bezeichnen, das ist auch bizarr.

  51. Heisenberg73 7. Januar 2018 at 22:19
    AfD verliert bei Forsa 2%. Danke, Herr Maier.

    Ach Gottchen diese Schmierenkommödianten,schreiben und Verfälschen eh was sie wollen,
    die Brötchen müssen ja verdient werden,wie der untere Artikel mal wieder zeigt.
    Dies ist Volksverarsche und ein Schlag ins Gesicht eines jeden,nur halbwegs intelligenten Menschens..

    „Aber die Geert Wilders und die Marine Le Pens Europas haben nicht den prophezeiten Erfolg eingefahren. Der Brexit, der als Auslöser eines Dominoeffekts vorausgesagt worden ist, der die EU weiter auseinander treiben und diverse andere „Exits“ hervorrufen würde, hat vielmehr das Gegenteil bewirkt: Die EU27 sind enger zusammengerückt.“
    Ja klar,vor allem die Visegrád-Gruppe…

    https://www.welt.de/politik/ausland/article171355719/EU-verklagt-Ungarn-Tschechien-und-Polen.html

    https://www.focus.de/politik/experten/verhofstadt/gastbeitrag-von-guy-verhofstadt-trump-russland-china-warum-das-jahr-2018-entscheidend-fuer-die-zukunft-der-eu-ist_id_8234484.html

  52. Heisenberg73 7. Januar 2018 at 22:19

    AfD verliert bei Forsa 2%. Danke, Herr Maier. “

    Nur mit der Ruhe. Das Ergebnis ist doch nur Wunschdenken von SPD-Güllner.

  53. Heute nachmittag fragten uns zwei Antifas -oder zumindest linke Jugend, das Aussehen sprach Bände, ob wir sie in die ca. 15 km. entlegende Stadt mit dem Auto mitnehmen können…. ich glaube fast, sie laufen immer noch…

  54. Heisenberg73 7. Januar 2018 at 22:19
    AfD verliert bei Forsa 2%. Danke, Herr Maier.
    —————————————————————–
    Wer Herrn Güllner von Forsa glauben wird, der kauft auch Lehmann-Brother-Zertifikate zur Altersvorsorge.
    🙂

  55. Warten wir mal die nächsten Umfragen anderer Institute ab. Da sollte die AfD aber kometenhaft steigen, da laut unseren Rechtsaussen hier wie D Mark und co in Deutschland rassistische Tweets der Renner sind, um die AfD ganz nach oben zu bringen. Ich bin gespannt!

  56. Heisenberg73 7. Januar 2018 at 22:19

    AfD verliert bei Forsa 2%. Danke, Herr Maier.

    Die Aussage von Maier kann für Umfragen noch überhaupt nicht eingepreist werden, bestenfalls extern durch glaubenwollen. Weiterhin kann es kurzfristig schaden aber langfristig lohnen.

    Die Leute bekommen ja die Hexenjagd bzgl. unbedachter Aussagen mit, sind auch schockiert, doch spätestens beim nächsten Freispruch, als Bewährung getarnt, für einen Gewalt-Flüchtling, denken die Leute: Wo ist denn jetzt der Aufschrei der Medien?

    Und dann tickt es und tickt es…

    Langfristig ist die hypermoralisierende aber total einsitige Presse der stärkste Multiplikater für die AfD!

  57. Super Aktion, einmal mehr!

    Der gute Kerl am Ende mit der Cap sieht aus wie Matt Damon 😀

  58. Heisenberg73 7. Januar 2018 at 22:44
    „Warten wir mal die nächsten Umfragen anderer Institute ab.“
    —————————————————
    Ich rate davon ab, das eigene Verhalten nach den Umfragen von diesen Umfrageinstituten zu gestalten. Auf den -Nachdenkseiten- von Albrecht Müller gibt es einen leicht zu findenden Beitrag von ihm über die Umfrageinstitute und deren Willigkeit hinsichtlich der Ergebnisoptimierung im Sinne des Auftraggebers. Am konkreten Beispiel.

    Mich wundert, dass die deutsche Gesellschaft nicht in der Lage ist zu erkennen, wie rassistisch der Ausgangsspruch des Halbprominenten ist. Ob man dann auf diese Weise antworten muss, das ist immer diskussionsfähig. Aber sich alles gefallen lassen, das ist die Unterwerfung.

  59. Heimat Freiheit Tradition

    Schluss mit dem Tätervolk!! , wir müssen wieder aufrecht gehen !!!!

    wehrt euch !!!

  60. WahrerSozialDemokrat 7. Januar 2018 at 22:51
    Heisenberg73 7. Januar 2018 at 22:19

    AfD verliert bei Forsa 2%. Danke, Herr Maier.
    —————————–

    Ha, ha, bei der Forsa verliert die AfD ja immer! :mrgreen:

  61. Klabuster 7. Januar 2018 at 22:24

    @ Heisenberg73 7. Januar 2018 at 22:19

    — AfD verliert bei Forsa 2%. Danke, Herr Maier. —

    Na ja, die Forsa des Genossen Güllner. Abgesehen davon war die Aussage des Herrn Maier selten dämlich und überflüssig. Die IB zeigt wie es anders geht.
    ———————————————————————————————————————
    man muss schon sehr hirnlos sein um den propagandmüll zu glauben , güllner wartet nur darauf das diese schei..e jemand verbreitet .
    anscheinend gibt es genug die den müll glauben und auch noch verbreiten , so geht gelenkte propaganda !
    merkel stürzt ein ganzes land ins chaos und blaibt immer bei 32% ……also die schuldige ist beliebt wie eh und je ????
    die suchen überall … nur um der AFD zu schaden .
    andere parteien können machen was sie wollen , da passiert bei forsa nix .
    einfach mal verbreiten FORSA sieht die AFD bei 18% -20% ….. dann bekommen sie panik .
    lügen sie bei diesen propagandaunternehmen normal , also lügen wir auch .
    oder ist das wieder intolerant , rassistisch , oder nein, sowas tut man nicht ?

  62. Pedo Muhammad 7. Januar 2018 at 21:42

    @plakatierer1 … 21:37

    Soso, der Staatsschutz ermittelt also schon.
    Und warum genau?

    -> wegen Massenmörder & Kriegstreiber no. 1 allah 40/2, https://quran.com/9/29-30 https://quran.com/8/17

    … nein warte, wegen des illegalen Bengalo-Feuerwerks
    ————————————————————————————————————–

    Aha, der Staatsschutz ermittelt wegen einer Ordnungswidrigkeit?
    Zitat Wikipedia:
    „Der Sammelbegriff Staatsschutz bezeichnet den Schutz eines bestehenden Staates vor politisch motivierten, staatsbedrohenden Aktivitäten im Rahmen polizei- und ordnungsbehördlicher Maßnahmen.“

    Oder haben die IB vielleicht halb Köln abgefackelt?

  63. Neben den Aktionen, die immer wieder sehr erfrischend anders sind, gefällt mir, wie die Identitären den Staat bzw. seine Handlanger, auch als Polizei, Justiz, Schlapphüte bezeichnet, vorführt. Der Staatsschutz ermittelt. Man sollte DE helfen, sich lächerlich zu machen, so gut man kann.

  64. Angeblich riefen „die Kölner“ den Weglaufenden nach „Köln bleibt bunt!“. So berichtet die Lügenpresse. Nun denn, ihr werdet in aller Buntheit verrecken.

  65. Ich habe meinem 4jährigem Enkelsohn einen ersten Atlas gemäß seiner Altersstufe zu Weihnachten geschenkt, weil ich ihm schon viel über Deutschland und über die anderen Länder in Europa erzählt habe. Ich hatte mir vorgenommen, ihm anhand dieses Buches alles ein bisschen besser darzustellen.

    Gestern hatte ich meinen Enkel besucht, um mit ihm in Ruhe das Buch anzusehen. Ich war geschockt: Das Europa, das dort auf der Karte abgebildet ist zeichnet KEINE GRENZEN auf. Ich konnte dem Jungen somit nicht zeigen, wo genau Deutschland liegt. Nur UNGEFÄHR halt. Ich bin soooo sauer!!!

    Ich hatte danach z. B. die Karte von Südamerika aufgeschlagen, dort waren alle Grenzlinien vorhanden.

  66. Wenn der Kölner Dom brennt, dann werden die Arschlöcher aus Politik und Gesellschschaft und die Gutmenschen-Trollbären vielleich mal wach ! Vielleicht

  67. Lustig auch das keifende Spatzenhirn: „Köln ist BUNT!“… „Köln bleibt BUNT!“
    Ja genau! Gerade durch die schönen Bengalos! BUNTER geht immer! BENGALO ist das NEUE BUNT!
    Vielleicht hätte die ihr BUNTES Spatzenhirn auch noch anzünden sollen – Stroh brennt doch auch schön BUNT!
    Insgesamt also: BUNTE… Ähm… GEILE AKTION! BRAVO!

  68. +++ flensburgerin 8. Januar 2018 at 08:04
    Ich habe meinem 4jährigem Enkelsohn einen ersten Atlas gemäß seiner Altersstufe zu Weihnachten geschenkt, weil ich ihm schon viel über Deutschland und über die anderen Länder in Europa erzählt habe. Ich hatte mir vorgenommen, ihm anhand dieses Buches alles ein bisschen besser darzustellen.
    Gestern hatte ich meinen Enkel besucht, um mit ihm in Ruhe das Buch anzusehen. Ich war geschockt: Das Europa, das dort auf der Karte abgebildet ist zeichnet KEINE GRENZEN auf. Ich konnte dem Jungen somit nicht zeigen, wo genau Deutschland liegt. Nur UNGEFÄHR halt. Ich bin soooo sauer!!!
    Ich hatte danach z. B. die Karte von Südamerika aufgeschlagen, dort waren alle Grenzlinien vorhanden.
    +++
    Meine Fresse! Bitte mehr Infos: Buch? Link? Fotos?

  69. +++ vlad 8. Januar 2018 at 07:37
    Angeblich riefen „die Kölner“ den Weglaufenden nach „Köln bleibt bunt!“. So berichtet die Lügenpresse. Nun denn, ihr werdet in aller Buntheit verrecken.
    +++
    Ist im Video zu hören, am Ende, als die IB’s weglaufen. EIN schreiendes Bunthirnchen ist zu hören :O)
    Von schreienden „Kölnern“ weit und breit nix zu sehen!

  70. Die AfD verliert durch diese Aussagen von Herrn Maier bestimmt keine 2%, gewinnt aber desto schwerer 2% hinzu. Was Herr Maier machte, dient auf keinen Fall der AfD. Für so blöd braucht dieser Forsa Chef uns nicht anschauen. 2% sind fast 1 Million Wähler. Was wollen diese 1 Million Wähler jetzt wählen? SPD, GRÜNE, LINKE?

  71. Ich will nicht wissen wie viele nach Kandel gesagt haben, jetzt AfD erst recht oder gar nicht mehr zur Wahl gehen.

  72. @yps 9:58

    Ich glaub, das Buch ist von „Wieso Weshalb Warum“. „Meib erster Weltatlas“ oder so ähnlich. Meine Tochter schaut nachher nochmal nach. Sie würde mir auch die Buchseite abfotografieren, aber man kann ja keine Fotos hier reinstellen, oder?

  73. Deutschland bunt=schwul=Buntstifte im Kindergarten?
    Hat sie das gemeint?
    Sie könnte recht haben. Kommt mir oft so vor.

  74. fozibaer 8. Januar 2018 at 10:20

    Die AfD verliert durch diese Aussagen von Herrn Maier bestimmt keine 2%, gewinnt aber desto schwerer 2% hinzu. Was Herr Maier machte, dient auf keinen Fall der AfD. Für so blöd braucht dieser Forsa Chef uns nicht anschauen. 2% sind fast 1 Million Wähler. Was wollen diese 1 Million Wähler jetzt wählen? SPD, GRÜNE, LINKE? “

    FORSA Güllner begründet die Minusprozente bei der AfD auf den Tweet von Frau von Storch gegen die Kölner Polizei. Letztere stehe bei der Bevölkerung hoch im Kurs.

    Und wie immer kann der Schlafmichel hier nicht unterscheiden. Ich persönlich habe auch größten Respekt vor unseren Ordnungshütern. Aber unsere Amtssprache ist deutsch. Einen Ausbau auf arabisch halte ich für falsch.

  75. +++ flensburgerin 8. Januar 2018 at 10:52
    @yps 9:58
    Ich glaub, das Buch ist von „Wieso Weshalb Warum“. „Meib erster Weltatlas“ oder so ähnlich. Meine Tochter schaut nachher nochmal nach. Sie würde mir auch die Buchseite abfotografieren, aber man kann ja keine Fotos hier reinstellen, oder?
    +++
    Danke, Bild wäre super. Kann man ohne Anmeldung z.B. bei https://imgur.com/ hochladen. Einfach oben auf „New post“ klicken! (Werbeblocker ausschalten!)
    Aber der genaue Titel des Buches ist ja auch schon ausreichend :O)

  76. Gute Aktion Identitäre Bewegung!

    Die paar Antifanten, die da herumkrakelten sind ja nicht der Rede wert. Solange Dummheit die HerrschaftInnen nichts kostet, plärren die halt dummes (wirres) Zeug…

  77. Land und Volk sind nun einmal eins

    Da die hiesigen Parteiengecken nun ernst machen mit der oftmals angekündigten Vernichtung der deutschen Nation, so kommt der deutschen Urbevölkerung im deutschen Rumpfstaat leicht in den Sinn, was Perikles beim Thukydides den Athenern sagt: „Denn ich bin der Meinung, daß ein Staat, der im Ganzen sich wohl befindet, den einzelnen Bürgern viel mehr zu nützen vermag, als ein anderer, dessen einzelne Bürger alle wohlhabend sind, mit dem es aber im Ganzen schlecht steht. Denn geht es auch dem einzelnen Manne für sich noch so gut, so ist er beim Untergange des Vaterlandes doch mit verloren, geht es ihm aber schlecht, so hat er in einem glücklichen Staate viel mehr Gelegenheit sich aufzuhelfen.“ Mit der Nation muß ja notwendig auch der einzelne Angehörige derselbigen sterben und da die meisten Angehörigen der deutschen Urbevölkerung – so umerzogen sie sonst auch sein mögen – wenig Lust verspüren dürften, ihr Leben und ihren Besitz zu verlieren, so setzen sie sich nun doch zur Wehr.

    Im Übrigen bin ich dafür, daß Euro zerstört werden muß!

Comments are closed.