Frank Gaffney von "Secure Freedom Radio" interviewte PI-NEWS-Autor Michael Stürzenberger
Print Friendly, PDF & Email

Nachdem PI-NEWS-Autor Michael Stürzenberger am Mittwoch Abend per Telefonzuschaltung an einer Konferenz in Washington teilnahm, in der es um Sicherheitsfragen im Zusammenhang mit der „Flüchtlings“-Situation in Deutschland ging, interviewte ihn Frank Gaffney vom Radiosender “Secure Freedom” einen Tag später.

Aktueller Anlass für das knapp zehnminütige Gespräch waren die hochbrisanten Aussagen von Viktor Orban während seines Besuches in Bayern am vergangenen Wochenende.

Der ungarische Ministerpräsident hatte klare Worte für den Irrsinn gefunden, der seit zwei Jahren von einer völlig unverantwortlichen deutschen „Flüchtlings“-Politik ausgelöst wird (PI-NEWS berichtete):

„Wir betrachten diese Menschen nicht als muslimische Flüchtlinge. Wir betrachten sie als muslimische Invasoren. Um aus Syrien in Ungarn einzutreffen, muss man vier Länder durchqueren. Die Menschen rennen nicht um ihr Leben, sondern suchen ein besseres Leben. Die Flüchtlinge hätten vorher um ihre Aufnahme bitten sollen, stattdessen aber haben sie die Grenze illegal durchbrochen.

Das war keine Flüchtlingswelle, das war eine Invasion. Ich habe nie verstanden, wie in einem Land wie Deutschland das Chaos, die Anarchie und das illegale Überschreiten von Grenzen als etwas Gutes gefeiert werden konnte“.

Seiner festen Überzeugung nach wünschten sich die Völker Europas Sicherheit, geschützte Grenzen, nicht unter Terrorgefahr leben zu müssen und die Zurückbringung von unberechtigten Asylbewerbern in ihre Heimat. 2018 werde das Jahr der „Wiederherstellung des Volkswillens“ sein. Er selber bezeichnete sich als Grenzschutzkapitän und unterstrich, dass Ungarn auch künftig keine moslemischen Flüchtlinge aufnehmen werden.

Diese Aussagen stoßen in den USA auf sehr großes Interesse. Außerdem berichtete Stürzenberger über den gewonnenen Islamfaschismus-Hakenkreuz-Prozess und den Zustand der Meinungsfreiheit in Deutschland angesichts des neuen Netzwerkdurchsetzungsgesetzes, das seit 1. Januar wie eine riesige Zensurschere wirkt. Am Donnerstag Abend wurde das Interview mit Stürzenberger um 21 Uhr Ortszeit in Washington gesendet. Hier die Info zum Sender „Secure Freedom“, der das Interview produziert hat. Am heutigen Samstag wird das Gespräch im Talk Radio Network in den gesamten Vereinigten Staaten ausgestrahlt.

110 KOMMENTARE

  1. Der Staats-Terror mit ihren illegalen moslemischen Invasoren, gegen die deutsche Bevölkerung, wird noch gewaltig zunehmen.
    .
    Deutschland soll mit Asylanten geflutet und die deutsche Gesellschaft und Sozialstrukturen zerstört werden.
    .
    Schützt euch und eure Familie mit ALLEN MITTELN selber..
    .
    Der HORROR beginnt erst.
    .
    ++++++++++++++++++++++++++++
    .
    Vorschläge des Europaparlaments

    Bundesregierung alarmiert über EU-Flüchtlingspläne

    Das Europaparlament will die Dublin-Regeln ändern: Die Familienzusammenführung soll wichtiger werden. Nach SPIEGEL-Informationen befürchtet Berlin, dass Deutschland mehr Flüchtlinge aufnehmen muss.

    Die Bundesregierung fürchtet, dass Deutschland durch neue Asylbestimmungen in Europa künftig deutlich mehr Flüchtlinge aufgebürdet werden könnten. Hintergrund sind nach SPIEGEL-Informationen Änderungen, die das Europäische Parlament an Gesetzesinitiativen der Kommission zur Reform der Dublin-Regeln vornehmen will.

    Danach soll nicht mehr automatisch das Land, in dem ein Flüchtling die EU erreicht, für dessen Asylverfahren zuständig sein, sondern unter Umständen das Land, in dem bereits Angehörige des Bewerbers leben. Dadurch „müsste Deutschland erheblich mehr Asylsuchende aufnehmen“, heißt es in einem Vermerk des Bundesinnenministeriums. Obergrenzen würden „zunichtegemacht“.

    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/fluechtlinge-eu-fluechtlingsplaene-alarmieren-bundesregierung-a-1187500.html

  2. Super Interview, die Wahrheit hat erst gerade die Hosen angezogen aber jetzt hält sie nichts mehr auf.

  3. Orban „…Das war keine Flüchtlingswelle, das war eine Invasion.“

    Und genauso verhalten sich die islamischen Invasoren!
    Nicht wie Gäste, sondern wie Eroberer, die mittlerweile diktieren, wie wir unser Leben zu führen haben!!! Auch die Rufe: „..dieses Land gehört ALLAH, also den Moslems..“ werden immer lauter!

  4. Amerika ist auf dem Wege zu einer echten Demokratie. Da sieht man die Unterschiede zwischen einem realistischen Präsidenten und einer ihr Vaterland hassenden machtgeilen Frau, die für jeden Rechtsbruch zu haben ist.

  5. Nur damit ihr es wisst, dieser Gaffney Typ ist von den meisten in den USA als ein „conspiracy nutcase“ angesehen.

  6. Sehr gut, die Linksterroristen sind längst international vernetzt, wird Zeit das Patrioten und Konservative ebenfalls diesen Weg gehen, meine Informationen kommen ohnehin zu 99% aus dem Ausland. Die Zensur und Massenmanipulation in Europa ist mittlerweile an einen Punkt angelangt, wo man ohne Risiko darauf verzichten kann.

  7. Ich bete für Herrn Stürzenberger und für Herrn Orban und für uns alle hier, die sich noch ein deutsches Deutschland, ein ungarisches Ungarn, ein österreichisches Österreich, …, und ein europäisches Europa wünschen.

  8. Herr Stürzenberger hat im Interview die prekäre Lage durch wachsende Gewaltkriminalität durch Flüchtlinge sehr gut rekapituliert, so wie sein Statement auch hier bei PI schon zu lesen war.
    Dass Deutschlands Despotin und gelernte DDR’lerin systematisch die Meinungsfreiheit durch das NetzDg sabbotiert und schon mit fast krimineller Energie gerne auch PI und ähnliche Medien mit Sanktionen belegen möchte, das liegt auf der Hand. Die Methoden, die das Merkel-Regime befördert und nutzt, sind gleichsam die Methoden der Einschüchterung der Volksmassen, a la DDR, Türkei und anderen totalitären Staaten.

    Möglicherweise sind solch Orbans zur Zeit die wichtigsten Initialzünder für einen Politikwechsel in Deutschland. Osteuropa könnte der Taktgeber sein, die Brüsseler Autokratie ins Wanken zu bringen. Aber auch der Regierungswechsel in Österreich sollte uns einen Vorwärtsschub verleihen.

    Wie tickt das deutsche Volk? Diese Frage wird die entscheidende sein; denn ohne massiven Widerstand wird das Merkel-Schulz Regime nicht ins Schleudern zu bringen sein. Momentan sehe ich diesbezüglich nicht die geringsten Anzeichen eines effektiven Widerstandes. Es sei denn, es geht wie aktuell um Lohnerhöhungen im Tarifstreit der Tarifparteien.

    Dass das Interview nun auch Bundesweit der USA ausgestrahlt wird, das ist sehr gut.

  9. Aber mal ernsthaft die Frage, warum gibt es keinen PI-News-Radio-Sender…

    Vermutlich, weil man dazu eine staatliche Lizenz braucht?

    Und seit dem Netzwerk-Entseuchungsgesetz eine spezielle Löschabteilung.

    Wer einen Rundfunksender betreibt, benötigt in Deutschland eine entsprechende Rundfunk- oder Sendelizenz. Ohne eine solche rechtliche Zulassung darf man nicht senden.

    Warum ist dies so? Sinn und Zweck der Rundfunkregulierung ist die Aufrechterhaltung einer freien individuellen und öffentlichen Meinungsbildung sowie die Sicherung der Meinungsvielfalt.

    https://www.wbs-law.de/beratung-der-sendelizenzen/

    Schon klar, staatliche Kontrolle zur Sicherung der Meinungsfreiheit…Loriot hätte das nicht besser gekonnt.
    :mrgreen:

  10. @pcn

    In Merkels Lebenslauf fehlt einiges. Beispielsweise die DDR-Zeit. Was hat sie da gemacht? Wer nichts zu verbergen hat, gibt alles an. Stasi-Kader lassen es weg.

  11. Leise, leise, mit Gesäusel, wähl nur die Orban-Gegner hier, dann kommt schlachtend der Musel-Hamann auch zu dir zum Schlachtefest.
    ISAFER geht schon mal in Grundstellung „Träumrnder Pelikan“

  12. Etwas OT

    Jetzt auch in Deutschland: Frauen als Menschen zweiter Klasse

    Frau (43) soll Jung-Syrern „Respekt“ zollen: Syrische Jugendliche (14,15, 17) attackieren Ehepaar bei Einkaufsbummel mit Messer.

    Hunderttausende junge Männer aus den gewalttätigsten Ländern der Erde sind in den letzten Jahren in unser Land gelassen worden. Sie kommen zumeist aus Macho-Kulturen, in den Frauen als Wesen niederen Ranges gelten.

    Mitgebrachte, archaische Verhaltensmuster, die um den Begriff der männlichen Ehre kreisen, werden jetzt auch im Alltag von Frauen hierzulande spürbar. Die Gewaltspirale dreht sich immer schneller. Dies belegt auch der folgende „Einzelfall“, der keiner ist.

    Ein Ehepaar betritt ein Einkaufszentrum in Cottbus. Plötzlich verlangen drei Syrer den Vortritt. Als das Paar nicht gehorcht und die Frau den Dreien keinen „Respekt“ zollt, greifen die Jugendlichen das Paar an. Einer zieht ein Messer.

    Ein Passant verhindert Schlimmeres. Wachmänner halten die Drei bis zum Eintreffen der Polizei fest. Der 14-Jährige ist der Polizei bereits als gewalttätig bekannt. Die Jugendlichen werden den Erziehungsberechtigten übergeben.

    https://www.facebook.com/AfD.Marburg.Biedenkopf.de/posts/1592443890837102?notif_id=1515873779841788&notif_t=feedback_reaction_generic

    https://www.bz-berlin.de/berlin/umland/jugendliche-greifen-ehepaar-mit-messer-an

  13. „Wilde Verfolgungsszenen und wüste Attacken am Freitagabend: Eine massive Auseinandersetzung zwischen Deutschen und Ausländern erschüttert die sächsische Kleinstadt Wurzen (17 000 Einwohner).“

    http://www.bild.de/regional/leipzig/schlaegerei/wurzen-massenpruegelei-zwischen-deutschen-und-auslaendern-54467800.bild.html

    Natürlich darf bei BLÖD nicht die pauschale Einordnung fehlen:

    „Die Stadt vor den Toren Leipzigs gilt sei seit mehr als 20 Jahren Schwerpunkt neonazistischer Gewalt und Strukturen in der Region.“

    In Sachsen ist der Widerstand zu Hause!

  14. nicht die mama 13. Januar 2018 at 21:01

    Und Internet-Radio, neuerdings als „Streaming“ bezeichnet, ist auch keine Alternative, da ebenfalls unter staatlichem Lizenzzwang.

    Die einzige Möglichkeit ist, aus dem Ausland zu senden und dem Sprecher eine Maske aufzusetzen, was die Glaubwürdigkeit beim Otto Normalbürger allerdings auf Null setzt. Alles „Nahtsis und Reichsbürger“…

  15. Singt Dschihadist Harun P. über das Dschihadisten-Netzwerk?
    Aussteiger hilft Behörden Mit Metall-Fesseln im Bett: Deutschland verprellt wertvollen Ex-Dschihadisten
    https://www.focus.de/politik/deutschland/nach-rueckkehr-aus-syrien-gefesselt-als-freiwilliger-zeuge-justiz-geht-planlos-mit-islamistischen-aussteigern-um_id_8294565.html

    Harun P. hat Michael Stürzenberger mit dem Tod bedroht
    OLG München: 11 Jahre Haft für Kopfabschneid-Androher und Dschihadist Harun P.
    http://www.pi-news.net/2015/07/muenchen-11-jahre-haft-fuer-kopfabschneid-androher-und-dschihadist-harun-p/

  16. Hieß es nicht vor 2,5 Jahren, dass Syrer unter den „Flüchtlingen“ eher noch zu den „zivilisierten“ Muslimen gehören und sich entsprechend leichter integrieren lassen?

    Ist „Diaa“ alias Mohammed nicht auch ein Syrer?

    Kann es sein, dass man uns wieder Märchen erzählt hat, um den Volkszorn nicht zu provozieren?

    Jugendliche (Syrer) greifen Ehepaar mit Messer an
    Täter sind 14, 15 und 17 Jahre alt

    http://www.bild.de/regional/berlin/cottbus/jugendliche-greifen-ehepaar-mit-messer-an-54467738.bild.html#

  17. Haremhab 13. Januar 2018 at 21:04

    Ja, genau…hab ich damals gelacht.

    Dummerweise ist UKW aber abgeschaltet…seltsam, seltsam. 🙄
    Nicht.

    Weil nämlich ein mobiler UKW-Sender im Vergleich mit einem I-Netzugang deutlich schwerer zu orten und zu blocken ist.

  18. http://www.landesrecht.rlp.de/jportal/portal/t/7qe/page/bsrlpprod.psml?pid=Dokumentanzeige&showdoccase=1&doc.id=KORE242742017&doc.part=L

    Zwar hat sich der Betroffene durch seine unerlaubte Einreise in die Bundesrepublik nach §§ 95 Abs. 1 Nr. 3, 14 Abs. 1 Nr. 1, 2 AufenthG strafbar gemacht. Denn er kann sich weder auf § 15 Abs. 4 Satz 2 AufenthG noch auf § 95 Abs. 5 AufenthG i.V.m. Art. 31 Abs. 1 GFK berufen. Die rechtsstaatliche Ordnung in der Bundesrepublik ist in diesem Bereich jedoch seit rund eineinhalb Jahren außer Kraft gesetzt und die illegale Einreise ins Bundesgebiet wird momentan de facto nicht mehr strafrechtlich verfolgt.

    !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
    Die rechtsstaatliche Ordnung in der Bundesrepublik ist in diesem Bereich jedoch seit rund eineinhalb Jahren außer Kraft gesetzt und die illegale Einreise ins Bundesgebiet wird momentan de facto nicht mehr strafrechtlich verfolgt.
    !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    Hilfe, wir hatten einen Putsch, die rechtsstaatliche Ordnung der BRD ist außer Kraft gesetzt!

  19. Jeder der von Maas-Göbbels Zensurgesetz gelöscht wurde sollte unbedingt einen Anwalt aufsuchen und Forderungen für die Arbeit und anderen Schadenersatz stellen, denn die wissen genau dass dieses Gesetz vermurkst Ist! Wie eigentlich alles was von den unfähigen Etablierten kam….

  20. Da werden 2 Deutsche von friedfertigen Schutzsuchenden („Flüchtlingen“) fast abgestochen, aber ….

    „Der Staatsschutz ist ebenfalls in den Fall eingeschaltet. Es werde ein extremistischer und rassistischer Hintergrund für die Taten geprüft.“

    Quelle: http://www.lvz.de/Region/Wurzen/Fuenf-Verletzte-bei-Uebergriffen-an-Wurzener-Asylunterkunft

    Ist nicht immer der das Opfer, der die Beulen hat? Also so war´s früher mal, bevor der linksgrüne Abschaum an die Macht gekommen ist. Hier wird das Prinzip vollkommen umgekehrt und gegen die Opfer noch ermittelt.

    Ich sage es klipp & klar: Diese beiden gemesserten Deutschen wären normale rechtschaffene Bürger ohne Wunden, wenn nicht diese ganze invasive Illegalenmischpoke hier wäre. Es kann mit diesen invasiven Kriminellen kein Zusammenleben geben, also müssen die bis zum bitteren Ende alle hier raus. Das Merkel-Regime könnte diesen Kriminellen viel ersparen, wenn sie den prekären Abschaum gar nicht erst ins Land lassen würden. Jeden einzelnen Illegalen werden wir abschieben und wenn wir dazu als Bürger die Straßenzüge und Wälder durchkämmen müssen. Da werden Fangprämien ausgelobt, das kommt uns allemal billiger als soziale Wohltaten. Ziel für Deutschland ist wieder eine „schwarze Null“. Also raus, alle raus hier.

    Kriminelle Ausländer, verlasst Deutschland schnell. | Asing kriminal ninggalkeun Jerman geura-giru. | Cezai yabanc?lar, Almanya’y? h?zla terk ediyorlar. | Persoane str?ine str?ine, plecând rapid în Germania. | ????? ???????? ?? ???? ???? ????? ??????. | ????? ??? ????????? ?? ???? ????? ?? ??? ?? ????

  21. grossartig Herr Stürzenberger. — Ihr Englisch ist hervorragend und Ihre Antworten ebenso. — Der Moderator bestätigte , dass die Politik von Frau Merkel „suicide-Selbstmord“ ist. – Das käme einem deutschen Medien-Lügner nie über die Lippen (falls doch,wird er sofort gefeuert und beruflich und privat vernichtet) —

    Ihr Mut und Ihr Einsatz für uns verdienen höchste Anerkennung. —

  22. @ Unveil

    Danke, werde später anschauen.

    Aber ich stimme ihm nicht zu wenn er meint, dass Obama ein „secret Muslim“ sei.

  23. Es ist schon schlimm was hier gerade passiert, in ganz Europa. Besonders hier in Deutschland kommen Ethiken zusammen aus alle Windrichtungen, treten sich nun gegenseitig auf die Füße, keiner kann den anderen leiden, sie können sich gegenseitig nicht vertragen. Besser konnte man nichts ausdenken, als so ein Völkerkrieg zu entfachen. Als jeder noch in sein eigenes Land war, gab es diese Probleme nicht. Jetzt treffen sich Menschen, die sich eigentlich nie begegnen wollten.

  24. @Zensus:

    Ab jetzt wird zurückgemeldet:

    https://motherboard.vice.com/de/article/kznxz3/vom-netzdg-zum-hetzdg-wie-trolle-das-maas-gesetz-nutzen-um-politische-gegner-mundtot-zu-machen

    Trolle und rechte Aktivisten verbünden sich auf pr0gramm, Discord und Twitter, um das Gesetz gegen Hassrede in sein Gegenteil zu verkehren: ein Denunziations-Tool gegen Linke, Frauen und Migranten.

    Ab dem 1.1. wird zurückgemeldet

    Eine dieser Personen ist die Linken-Politikerin Julia Schramm. Auf dem Imageboard pr0gramm hatte vor wenigen Tagen ein Nutzer Screenshots von Beiträgen der Politikerin gesammelt, in denen Schramm kein Blatt vor den Mund nimmt und unter anderem einen Journalisten als “Arschloch” bezeichnet. Schramm sei “mitverantwortlich für Meinungszensur auf Facebook”, titelt die Screenshot-Collage.

    Der Appell an die pr0gramm-Community, Schramms Tweets kollektiv bei Twitter zu melden, geschieht unter explizitem Verweis auf das NetzDG: “Allerdings kann man die gute Dame jetzt aufgrund der aktualisierten Gesetzeslage melden”, schreibt der Nutzer, der die Screenshots gepostet hat. Er wünscht seinen Board-Kameraden “Happy Clicking”.

    Die größtenteils anonyme Plattform pr0gramm ist eigentlich nicht unbedingt für Online-Aktivismus bekannt, eher für ausufernde Diskussionen, derbe Gags, Memes und Nacktbilder. Doch der Aufruf gegen Schramm wird bereitwillig von der pr0gramm-Community aufgenommen. Die Linken-Politikerin sei eine “Dreckshure”, deren “Scheiße” er nur allzu gerne melden würde, kommentiert ein Nutzer den Aufruf. Für einen anderen gehöre Schramm ohnehin “standrechtlich erschossen”. Und ein Dritter fantasiert, er würde sich “als Asylant verkleiden und hassfucken”.

    ?

  25. Die Erklärung dafür, dass der Irrsinn des illegalen Durchbrechens von Grenzen durch syrische Schmarotzerhorden in Deutschland von Politkreisen und gekauften Medien als etwas Gutes gefeiert wird hat eine einfache Erklärung die lautet wie folgt,

    Angela Merkel ist eine regierungsunfähige politische Schlampe

    dies wurde deutlich, weil sie viel zu spät auf die herannahenden Horden reagiert hat und nicht Willens bzw. zu dämlich war rechtzeitig eine Entscheidung zum Wohle Deutschlands zu treffen. Anstatt wie ein Regent zu handeln stand diese dummer Matrone aus der Uckermark einfach nur da und sprach den Satz aus,

    die kommen ja sowieso, da kann man ja nichts machen.

    Was man mit Merkel hätte machen sollen, als sie diesen oder den Satz: Nun sind sie halt da! ausgesprochen hat , schreibe ich hier bei PI jetzt nicht…..aber eine Notwehr zum Schutze Deutschlands gegen diese völlig überforderte Nichtsnutzin wäre an dieser Stelle angebracht gewesen!

    Merkel ist so dreist, indem sie ihr Versagen zum Schaden unseres Landes als einen humanitären Akt darstellt und sich zum Leidwesen des eigenen Volkes als Mutter Theresa darstellt und ihrer eigene Eitelkeit damit befriedigt sich als Samariterin mit unserem Geld zu präsentieren, statt sich einzugestehen:

    Ich habe die Situation falsch eingeschätzt und zu spät auf diese Menschen, die keine Flüchtlinge sind, sondern hochkriminelle islamische Schmarotzer, die Assad zurecht aus dem Land gejagt hat, reagiert.

    Angela Merkel ist auch deshalb eine dreiste und unverschämte Versagerin weil sie seit 2014 bewusst Geheimdienstberichte missachtet hat, die vor einer Massenflucht aus Afghanistan in Richtung Deutschland gewarnt haben, aber z.B. im Deutschlandfunk Radio erwähnt wurden.

    Zu guter letzt hat Merkel auch viel zu spät auf die Migrantenströme aus Afrika reagiert – man muss sich eigentlich Fragen was dieses Weib überhaupt für Deutschland geleistet hat.

    Erst machte sie den Atomausstieg von rot grün Rückgängig um ihn dann nach Fukushima wieder beschleunigt zu beschließen.

    Angela Merkel ist einfach eine ganz armselige politische Elendsgestalt – viele Menschen wären einfach froh sie würde gehen und ein kompetenter Mensch würde das wichtige Amt des Kanzlers übernehmen.

    Aber dieses Amt scheint das letzte und auch einzige zu sein, was diese Merkel in ihrem Leben noch hat, und wenn man in ihr Gesicht blickt sieht man es ihr auch an.
    Mit dieser Frau kann ich jedoch kein Mitleid haben, denn durch sie und ihre schlimmen Unterstützer verloren viele Deutsche ihr Leben und leben heute im Elend.

    Angela Merkel ist in jeder Hinsicht durch ihr Verhalten gegenüber Deutschland und der eigenen Bevölkerung eine moralisch zutiefst verwerfliche Person.

    Wenn sie nicht von alleine geht, wird das Deutsche Volk ihr klar machen wo ihr Platz ist!

  26. Habe eben die Folge „Die Legion des Kreuzes“ aus der amerikanischen Serie „Without a Trace“ angeschaut. Kam vergangene Woche vormittags auf Kabel. Propaganda auch hier. Böse Bombenwerferin war eine Frau, deren christliches Kreuz an der Halskette penetrant oft und teilweise in Großaufnahme zu sehen war. Zum Schluss sah man ein Bombenopfer mit entstelltem Gesicht und nur einem Arm, das in einer salbungsvollen Ansprache dazu aufforderte, den Tätern zu vergeben und loszulassen.

    Ja, so führen die Demagogen die Schäfchen zur Schlachtbank.

    Die Serie läuft zur Zeit Montags bis Freitags täglich. Ich frag mich, ob ich jetzt nur aus Zufall eine solche Folge erwischt habe, oder ob die Programm-Gestalter echt einzeln auswählen, welche Folge sie senden.
    Es gab auch mal Zeiten, da hat Fernsehen Freude, Inspiration, Denkanregung oder Ablenkung bedeutet.

  27. Selbst der größte Optimist muss erkennen dass die politischen Entscheidungsträger in der Bundesregierung als auch im EU-Parlament mit aller Gewalt Europa islamisieren wollen.
    Unsere Kinder werden in den Schulen schon von klein auf dementsprechend indoktriniert.
    Unsere Töchter sollen über Begegnungscafes und –Treffs mit den eingewanderten Muslimen verkuppelt werden.
    Die gleichgeschalteten Medien vermitteln ein komplett verfälschtes Bild vom Islam und den Einwanderern
    Auf allen Kanälen nur noch diese Multi-Kulti-Ideologie mit Verherrlichung von Flüchtlingen.
    Offensichtlicher geht es wirklich nicht mehr.
    Wir sind auf dem besten Weg unser Land, unsere Kultur und schließlich auch unsere Identität zu verlieren.
    Die entscheidenden Fragen bleiben aber unbeantwortet:
    Wer steht hinter dieser Islamisierung?
    Wem nützt sie und zu welchem Zweck?
    Ich denke ich habe die Antwort auf diese grundlegenden Fragen gefunden.
    Zugegeben das Video ist mit 103 Minuten recht lang aber es lohnt sich dieses Video anzuschauen.
    https://www.youtube.com/watch?v=yhV7kQzuMsA

  28. Jens Eits 13. Januar 2018 at 21:13

    Hieß es nicht vor 2,5 Jahren, dass Syrer unter den „Flüchtlingen“ eher noch zu den „zivilisierten“ Muslimen gehören und sich entsprechend leichter integrieren lassen?

    Ist „Diaa“ alias Mohammed nicht auch ein Syrer?

    Der Syrer Aiman Mazyek (14) ist auch nicht integrierbar!

  29. +++ nicht die mama 13. Januar 2018 at 21:15
    Haremhab 13. Januar 2018 at 21:04
    Ja, genau…hab ich damals gelacht.

    Dummerweise ist UKW aber abgeschaltet…seltsam, seltsam. ?
    Nicht.
    Weil nämlich ein mobiler UKW-Sender im Vergleich mit einem I-Netzugang deutlich schwerer zu orten und zu blocken ist.
    +++
    Komischer Zufall! Ganz abgeschaltet ist UKW ja noch nicht :O)
    Habe erst gestern das Cafe meines Vertrauens mit patriotischer Musik beschallt – kein Witz.
    Da lief nämlich Mist im Radio und das muß ja nun nicht sein. Habe einfach meinen kleinen UKW-Transmitter https://www.ebay.de/itm/Wireless-FM-Digital-Transmitter-for-MP3-player-CD-player-PDA-player-iPod-PC/252469795165?hash=item3ac85f595d:g:5pQAAOSwsPlZxFQW angeworfen, richtige Frequenz gesucht und schon lief die Pegida Hymne in der Version von (Herrn) Tolkewitzer :O) und German History II.
    Ich muß allerdings zugeben, daß Publikum war ziemlich ignorant… Man kann tatsächlich heutzutage fünfmal hintereinander im Cafe die Pegida Hymne spielen und keine Sau kümmert sich drum.
    Egal, mit hat’s gut gefallen :O)

  30. +++ Herr Rossi 13. Januar 2018 at 21:41
    Unglaublich. Präsident Trump unterzeichnet eine Martin Luther Kings Day Proklamation und ein Reporter fragt anschliessend „Mr President , are you a racist?“
    https://www.youtube.com/watch?v=eoBOueMfdcY
    +++
    Was hat Trump geantwortet? Vielleicht: „My dear Leftist, are you brain dead?“?

  31. der böse Voldemort will die Macht, aber das Zaubereiministerium (Frau Merkel) glaubt Harry Potter (Herrn Stürzenberger) nicht und diskreditiert und bekämpft ihn. — Aber Harry wird siegen! —

  32. Gibt es Beweise, dass es ein Gewinnspiel gibt, wenn man SalafistInnen „liked“?

    https://www.welt.de/vermischtes/article172443111/Kika-Fluechtlings-Doku-Facebook-Like-fuer-Salafisten-irritiert-auch-Hessischen-Rundfunk.html

    Der Hessische Rundfunk sagte am Abend der WELT: „Er hat die Seite geliket. Uns beim HR hat das auch sehr irritiert. Wir haben ihn extra dazu befragt und er hat uns erklärt, er habe auf ein Gewinnspiel reagiert, bei dem es einen Flug nach Mekka zu gewinnen gab. Gleichzeitung hat er uns versichert, dass er sich von jeglichem Islamismus distanziert.

  33. @Eurabier 13. Januar 2018 at 22:07
    Heftig ist was Diaa/Mohammed auf dem fb Kanonenphoto auf Arabisch postet. PI ihr solltet das Video sichern. Diaa/Mohammed macht auf harmlos aber ist total abgebrüht.
    kitajima 13. Januar 2018 at 21:55

    Oliver Janich kann nun auch keine Videos auf YouTube mehr veröffentlichen. Es werden nach und nach alle Kritiker der islamischen Masseneinwanderung bei YouTube mundtot gemacht. Janich hat den Kommentar neben dem Foto mit der Kanone von Imad Karim übersetzen lassen. Es steht da: „Ich werde die Deutschen zu Moslems machen“ (islamisieren). Das Video kann man vorläufig hier noch sehen: https://youtu.be/LU7vHQHCIww

    MOD: Hoffentlich sichern auch andere Teilnehmer das video. Tip wird an die Redaktion weitergeleitet.

  34. Es hat nie ein Gewinnspiel bei Pierre Vogel gegeben.

    Der Hessische Rundfunk lügt – dieser Diia ist hat bei Pierre Vogel mitgemacht und jetzt drohen sie ihm mit Mord, wei er sich zu westlich gibt.

    Die Tante vom hessischen Rundfunk hat bewusst gelogen!

    Schätze dass sogar die Polizei noch mehr Infos über diesen Diia hat, die aber ebenfalls bewusst verschwiegen werden, genau so wie die man in Kassel der Bevölkerung eine Woche lang verschwiegen hat, dass dort ein Vergewaltiger mit Messer herum läuft.

    Politik und Medien und auch Behörden, die sich von Politikern kaufen lassen belügen die eigene Bevölkerung!

  35. Erbsensuppe mit fettem Schweinefleisch 13. Januar 2018 at 22:21

    Der HR-Indendant sollte die Konsequenzen ziehen und zurücktreten!

    Gleichzeitig müssen wir mit der AfD eine starke Kampagne gegen die GEZ-Medien fahren!

    Die ARD hat Mia Valentin mitermordet!

  36. Orban redet Klartext!

    Sehr guter Mann, einer der wenigen Politiker Europas, die noch nicht vom Gutmenschen-Virus befallen sind!

    Großen Respekt habe ich vor diesem Mann, da er noch den gesunden Menschenverstand besitzt!

  37. @ Herr Rossi
    Das Video– ja, unglablich. Von ihrer Stimme, kann ich feststellen, dass die Reporterin/Journalistin “ eine African-American“ ist. Aber Montag habe ich wie vielen anderen-Feiertag( Martin Luther King’s birthday!) und wir alle freuen uns näturlich darauf.

    Und Nein genädige Frau– Trump ist nicht sorry für seine „shithole countries“ statement. Mit dieser Aussage sagte er genau was die Hälfte von Amerikanern sowieso und seit LANGEM selber denken, auch wenn sie nicht den selben Mut haben es auszusprechen.

  38. Wer hat denn da gesagt: „Ich werde die Deutschen islamisieren“?
    War das Merkel oder Woelki?

  39. Da Stimme ich Dir zu 100 % zu Eurabier!

    Die ARD ist Mitschuld Genau so wie der „Bürgermeister“ Poss eine Mitschuld an Mias Tod trägt!

    Die AWO in Fulda bewegt sich mit ihrer Kuppelei auch auf dünnem Eis.

  40. Der Arbeiter-Samariter-Bundes (ASB) kommt für Schäden auf, die Flüchtlingshelfer bei einer Party angerichtet haben. So erzieht man Linksextremisten. Pfui!:

    Abrissparty in Ex-Unterkunft
    Flüchtlingshelfer verwüsten Rathaus Wilmersdorf
    Nach einer Party der Flüchtlingshelfer ist das ehemalige Rathaus in Wilmersdorf verwüstet

    Mehr als 900 Menschen waren 2,5 Jahre in der Notunterkunft am Fehrbelliner Platz untergebracht. Am Ende aber eskalierte die Party der Ehrenamtlichen.

    Schimmel in den Duschen, Bettwanzen in den Schlafräumen, schlimmste sanitäre Bedingungen – zweieinhalb Jahre mussten zeitweise mehr als 900 Männer, Frauen und Kinder in den Räumen des ehemaligen Rathauses Wilmersdorf auskommen.

    Ende November zogen die letzten Geflüchteten aus. Mitte Dezember musste die Polizei kommen: kaputte Türen, eingeschlagene Fenster, Graffiti an den Wänden. Der Schaden: Mehr als 10.000 Euro. Doch der wurde nicht in den 2,5 Jahren von den zusammengepferchten Bewohnern verursacht, sondern von den Ehrenamtlichen nach dem Auszug.
    Die Erstunterkunft im ehemaligen Rathaus Wilmersdorf am Fehrbelliner Platz (Foto: Olaf Selchow)

    Abrissparty der Flüchtlingshelfer!

    Rückblick: Am 15. Dezember vergangenen Jahres ist die offizielle Übergabe der Räume von den Ehrenamtlichen des gemeinnützigen Arbeiter-Samariter-Bundes (ASB) an das Landesamt für Flüchtlingsangelegenheiten (LAF). Aber: „Die Helfer hatten trotzdem noch die Schlüssel, weil noch private Gegenstände in den Räumen waren“, erklärt Monika Hebbinghaus, Sprecherin des LAF.

    Am selben Abend steigt die ASB-Auszugsparty: Mehrere Dutzend Helfer sollen ab 21 Uhr dort das Ende ihrer Tätigkeit gefeiert haben. Offiziell sollte es nur bis 1 Uhr nachts gehen. Doch die Feier eskalierte!

    „Feuerlöscher wurden geleert, Türen beschädigt, Scheiben eingeworfen und Wände mit Farbe beschmiert“, so ein Sprecher der Polizei. Der Hausmeister des Gebäudes am Fehrbelliner Platz hatte am Mittwoch nach der Feier die Beamten gerufen. An die Wände waren Graffiti gesprüht worden, überall Dreck, Scherben, Reste der wilden Party. Die Schäden sollen zwischen 10.000 und 15.000 Euro liegen.

    Das Gebäude gehört der landeseigenen Berliner Immobilienmanagement GmbH (BIM). „Bei der Feier haben einige offenbar über die Stränge geschlagen“, sagt BIM-Sprecher Christian Breitkreutz (38) zur B.Z. Aber: Der ASB habe seine Bereitschaft gezeigt, für die Schäden aufzukommen.

    Ins ehemalige Rathaus Wilmersdorf sollen jetzt Beamte der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen ziehen, während deren eigentliche Büros in der Württembergischen Straße umgebaut werden.

    Die Notunterkunft des ASB am Fehrbelliner Platz war immer wieder in die Kritik geraten: Mitte 2016 sah sich der Träger mit dem Vorwurf von Unregelmäßigkeiten bei Abrechnungen konfrontiert. Im Mai 2017 dann protestierten sogar die Bewohner wegen aggressiver Security-Mitarbeiter, Bettwanzen, nicht abschließbarer Zimmer. Und trotzdem blieb es unter den Bewohnern ruhig, erst nach deren Auszug wurden die Räume verwüstet.

    Die Polizei ermittelt wegen Sachbeschädigung gegen unbekannt. Der Arbeiter-Samariter-Bund war trotz mehrfacher Nachfrage für eine Stellungnahme nicht zu erreichen.

    https://www.bz-berlin.de/berlin/charlottenburg-wilmersdorf/fluechtlings-helfer-verwuesten-rathaus-wilmersdorf

    MOD: Vielen Dank für den Hinweis. Wäre ein gutes Thema für die PI-Redaktion.

  41. Gut so!
    Wenn es jetzt schon in Washington angekommen ist was hier los ist, dann liegt es unterdessen bei Mr. Trump auf dem Tisch!

  42. Imad Karim übersetzt die Posts des KIKA – Muslim-Invasor Diia

    ******Kinderkanal Moslem will die Deutschen mit Allahs Hilfe Islamisieren***********

    Hessischer Rundfunk fällt auf Salafistischen Terrormoslem rein der sich ein Deutsches Mädchen zur Beute gemacht hat!!!!!!!!!!!!!

    Diia vom KIKA Kanal ist ein gefährlicher islamischer Verbrecher und Terrorist

    https://www.youtube.com/watch?v=LU7vHQHCIww

  43. Die Wehr 13. Januar 2018 at 22:47

    Der Arbeiter-Samariter-Bundes (ASB) kommt für Schäden auf, die Flüchtlingshelfer bei einer Party angerichtet haben. So erzieht man Linksextremisten. Pfui!:

    Ach was. Und wer bezahlt den ASB? Das sind doch ausnahmslos Steuergelder, die dafür vom ASB aufgewendet werden. Nicht ein einziger „Flüchtlingshelfer“ wird dafür zahlen………

  44. @ WahrerSozialDemokrat 13. Januar 2018 at 20:46

    Gibt es solche Radiosender auch in Deutschland???

    Oder darf man das hier nicht…

    Man könnte einen „politisch inkorrekten“ Radiosender betreiben. Natürlich ist das gesetzlich nicht erlaubt. Aber ich habe von 1987-89 hier mitten aus dem Stadtgebiet einen Piratensender betrieben („Skyradio FM 103,3“), allerdings nicht politisch, der Schwerpunkt lag bei Musik. Ich sendete immer samstags und sonntags, man erwischte mich nicht. Technisch gesehen ist das kein großes Problem, heute weniger als damals, der Sender kann auch mobil sein. UKW hat die größte Reichweite von einem Berg aus.

  45. Stelle mir das gerade vor: Hallo, liebe Patrioten – hier ist wieder PI-FM. Wir haben heute als besonderen Gast Michael Stürzenberger im Studio mit einem interessanten Interview… 🙂

  46. 1. Erbsensuppe mit fettem Schweinefleisch 13. Januar 2018 at 22:57
    Imad Karim übersetzt die Posts des KIKA – Muslim-Invasor Diia
    ******Kinderkanal Moslem will die Deutschen mit Allahs Hilfe Islamisieren***********
    Hessischer Rundfunk fällt auf Salafistischen Terrormoslem rein der sich ein Deutsches Mädchen zur Beute gemacht hat!!!!!!!!!!!!!
    Diia vom KIKA Kanal ist ein gefährlicher islamischer Verbrecher und Terrorist
    https://www.youtube.com/watch?v=LU7vHQHCIww
    ———————————————–
    Und genauso wie das Mogelpaket Mohammed in den KIKA Kanal eingedrungen ist, so werden die „SYRISCHE ÄRZTE“ (ob Echte oder Unechte) in die deutschen Krankenhäuser eingeschleust werden, wo sie dann an den DEUTSCHEN PATIENTEN unerkannt und ungehindert ihre Experimente ausprobieren können.

  47. Diese Sorge habe ich auch Jeanette! Merkel hat unser ziviles Leben mit ihren Moslemhorden zur Hölle auf Erden gemacht.

  48. Wenn die Imad Karim-Übersetzung auch „amtlich“ bestätigt wird, dann ist das für den HR/Kika/Kaddor u. Co. ein echter Tiefschlag. Das ganze Gejammer in der Diskussionssendung heute dürfte dann als peinliche farce entlarvt werden. Ich hoffe, die AfD, PI, Maria-Bernhardine u. a. bleiben dran……. 😉

  49. Messerfachkräfte gibt es natürlich auch in der Schweiz, wie überall, wo Flüchtlinge sich breit machen:

    Polizeieinsatz

    13. Januar 2018 12:38; Akt: 13.01.2018 12:56
    Print
    Drei Verletzte nach Streit am Bahnhof Aarau
    In der Nacht auf Samstag ist es am Bahnhof Aarau zu einer Auseinandersetzung gekommen. Drei Personen wurden teilweise schwer verletzt.

    Bei einer Auseinandersetzung zwischen mehreren jungen Asylbewerbern sind am Bahnhof Aarau in der Nacht auf Samstag drei Personen teilweise schwer verletzt worden. Die Polizei nahm vier Personen fest.

    Die Verletzten erlitten Stichverletzungen und mussten ins Spital. Es handelt sich um Asylbewerber aus Afghanistan und Irak im Alter von 17 bis 24 Jahren, wie die Aargauer Kantonspolizei mitteilte.

    Festgenommen wurden vier Männer im Alter von 15 bis 18 Jahren. Sie stammen aus Eritrea und Afghanistan. Die mutmasslichen Täter wurden vor Ort beziehungsweise nach einer Fahndung gefasst. Die Tatwaffe konnte bis Samstagmittag nicht gefunden werden. Die Polizei war kurz nach 23 Uhr über den Streit am Bahnhof informiert worden.

    Die Staatsanwaltschaft Lenzburg-Aarau und die kantonale Jugendanwaltschaft leiteten eine Strafuntersuchung ein. Junge eritreische Asylbewerber waren in der Vergangenheit wiederholt in der Region in gewaltsame Auseinandersetzungen involviert gewesen.

    http://www.20min.ch/schweiz/zuerich/story/Drei-Verletzte-nach-Streit-am-Bahnhof-Aarau-24408488

    Ach was….

  50. @ Die Wehr 13. Januar 2018 at 22:47

    Der Arbeiter-Samariter-Bundes (ASB) kommt für Schäden auf, die Flüchtlingshelfer bei einer Party angerichtet haben. So erzieht man Linksextremisten. Pfui!

    Arschlöcher! Als „Aufhänger“ steht in der „BZ“ ganz am Anfang des Artikels:

    „Schimmel in den Duschen, Bettwanzen in den Schlafräumen, schlimmste sanitäre Bedingungen – zweieinhalb Jahre mussten zeitweise mehr als 900 Männer, Frauen und Kinder in den Räumen des ehemaligen Rathauses Wilmersdorf auskommen.“

    Wetten, dass vorher alles bestens in Ordnung war, bevor das Invasoren-Drecksgesindel eingezogen ist?

  51. Oina geht noch…

    So sieht die Dankbarkeit bei Flüchtlingen aus, die angeblich wegen dem Krieg in der Schweiz aufgenommen wurden:

    Kriens LU

    13. Januar 2018 16:44; Akt: 13.01.2018 17:11
    Print

    Asylbewerber bewerfen Polizisten mit Steinen

    Die Kürzung der Sozialhilfe führt im Durchgangszentrum in Kriens zu Unruhen. Die Polizei muss mit einem grösseren Aufgebot zum Grosshof ausrücken.

    Wegen Unruhe im Durchgangszentrum für junge Asylbewerber in Kriens LU hat die Luzerner Polizei am Freitagabend ausrücken müssen. Anlass war, dass den Asylbewerbern die Sozialhilfe gekürzt worden war, weil sie neu das Essen abgegeben erhalten.

    Die Luzerner Polizei spricht in einer Mitteilung vom Samstag von «Ausschreitungen». Es sei zu Sachbeschädigungen an Gebäude und Mobiliar gekommen. Die Einsatzkräfte seien mit einem grösseren Aufgebot ausgerückt und dann vor Ort mit Steinen beworfen worden. Die Polizei habe Pfefferspray eingesetzt und drei junge Asylbewerber vorübergehend festgenommen und in Polizeigewahrsam genommen.

    Silvia Bolliger, Leiterin Dienststelle Asyl- und Flüchtlingswesen, spricht von «Randalen». Es habe keine Gewalt zwischen den Asylbewerbern oder gegen das Personal des Zentrums gegeben, sagte sie auf Anfrage. Anlass sei auch kein ethnischer Konflikt gewesen.

    Das Durchgangszentrum für junge Asylbewerber war im Dezember 2017 eröffnet worden. Die Bewohner sind zwischen 14 und 17 Jahre alt und stammen vorwiegend aus Eritrea, Äthiopien, Syrien und Afghanistan. Auf Januar 2018 wurde die Sozialhilfe gekürzt, weil neu die jungen Menschen an sieben Tagen die Woche das Essen im Zentrum erhalten. Dies habe zu Unmut geführt, sagte Bolliger.

    Zentrum hält an Kürzungen fest

    Unruhe hatte es deswegen bereits am Donnerstag gegeben. Die Zentrumsleitung entschied, vier Personen zu einem «Time Out» an andere Plätze zu verschieben. Diese Verschiebung löste dann am Freitag neue Randale aus.

    Nach Angaben der Luzerner Polizei hatte sich die Situation um 21 Uhr wieder beruhigt. Das Durchgangszentrum hält trotz der Proteste an der Essensabgabe und der Kürzung der Sozialhilfe fest. Es gehe darum, dass sich die Jugendlichen ausreichend und gesund ernährten, sagte Bolliger. Andernfalls bestehe die Gefahr, dass sie das Geld nicht fürs Essen ausgeben würden.

    http://www.20min.ch/schweiz/zentralschweiz/story/Asylbewerber-bewerfen-Polizisten-mit-Steinen-26774845

  52. Die Wehr 13. Januar 2018 at 23:49

    Ich hau mich wech ! Genau so kenne ich es ! Vor zwei Jahren sollten wir in der hiesigen Kreisstadt zu einer Illegalenunterkunft fahren, weil dort die Tschetschenen die Eritraeer oder umgekehrt vermöbelten. Vor Ort haben wir uns als Polizeibeamte dafür entschieden, nicht reinzugehen, sondern eher noch ein paar Knüppel über den hohen Zaun zu werfen. Leider haben wir keine gefunden. Heute ist die Hütte leer, die Eritraeer wurden umgesiedelt und die Tschetschenen sind wohl schon nach NRW „geflüchtet“.
    Aber in der Schweiz wird die Finanzschraube angezogen, das werden wir hier nicht erleben. Das Geheule der Linken/Grünen wäre wohl zu groß.

  53. Interessanter Punkt ist übrigens auch die angebliche Vereinbarum, „zentrale Asyleinrichtungen“ zu errichten, wo über den Asylantrag entschieden wird. Dazu ein erhellendes interview mit einem Asyl-Aktivisten:

    (Man beachte übrigens die Ansicht dieses Asyl-Fachanwalts zu Bamberg: Manche in Bamberg, das ist jetzt nicht unbedingt – also manche vielleicht schon, aber Bamberg ist in der, ich sage mal: Pampa, weit weg von großen Arbeitsmärkten. Die Leute, die auch arbeiten wollten, können da faktisch nicht Arbeit finden. )

    Bamberg ist laut wikipedia „Universitäts-, Schul- und Verwaltungsstadt, wichtiges Wirtschaftszentrum Oberfrankens sowie Sitz des gleichnamigen Erzbistums.“

    Bemerkenswert ist auch, dass dieser Asyl-Anwalt wie selbstverständlich davon ausgeht, dass „die meisten“ sowieso hierbleien, auch wenn das Asyl abgelehnt wird:

    Zagatta: Auf der anderen Seite klagen ja viele Kommunen über Überforderung. Jetzt sollen auf die Kommunen, auf die Städte, auf die Gemeinden nur noch Flüchtlinge mit einer Bleibeperspektive dann auch verteilt werden. Das klingt doch auch irgendwie sinnvoll.

    Oberhäuser: Natürlich klingt das sinnvoll, und wenn es so isoliert zu betrachten wäre, wenn wir sagen, ja, das ist ja schön, dann wissen die Kommunen, die Leute, die kommen, die bleiben auch hier, aber, wie gesagt, die meisten, die ankommen, wahrscheinlich sogar die meisten, bleiben tatsächlich hier, auch wenn das nicht gewollt oder wahrgenommen wird,


    Zentrale Einrichtungen für Asylverfahren
    „Das ist mit Sicherheit hilfreich, um Menschen zu desillusionieren“

    Im 28-seitigen Sondierungspapier haben Union und SPD festgehalten, Asylverfahren künftig in zentralen Einrichtungen durchzuführen. Dadurch könnten Menschen vor allem schnell aus dem Land getrieben werden, sagte Thomas Oberhäuser, Anwalt für Asyl- und Ausländerrecht, im Dlf. Er kritisierte, dass dort „faktisch keine Rechtsberatung“ stattfinde.

    Thomas Oberhäuser im Gespräch mit Martin Zagatta

    Martin Zagatta: Am Asylrecht wird nicht gerüttelt, das betonen CDU/CSU und SPD ausdrücklich in der Übereinkunft, die sie jetzt in den Sondierungsgesprächen über eine Neuauflage der Großen Koalition ausgehandelt haben, aber sie wollen die Zuwanderung von Flüchtlingen begrenzen und höchstens 220.000 Menschen im Jahr ins Land lassen, mit zentralen Einrichtungen für Flüchtlinge und auch mit einer Neuregelung beim Familiennachzug. Der Nachzugstopp für Flüchtlinge mit eingeschränktem Schutzstatus wird aufgegeben, aber 1.000 Familienangehörige pro Jahr, auf diese Zahl wird er begrenzt.

    Was ist da jetzt zu erwarten, was bedeutet das in der Praxis, und wie wird sich das auswirken? Das kann ich jetzt Thomas Oberhäuser fragen, er ist Fachanwalt für Asyl- und Ausländerrecht und auch Vorsitzender der Arbeitsgemeinschaft Ausländer und Asylrecht im deutschen Anwaltsverein. Guten Morgen, Herr Oberhäuser!

    Thomas Oberhäuser: Guten Morgen, Herr Zagatta!

    Zagatta: Herr Oberhäuser, Sie haben diese Sondierungsvereinbarung ja auch schon durchgelesen. Auf den ersten Blick: Ist das jetzt sinnvoll, sind das Maßnahmen, mit denen man die Zuwanderung tatsächlich begrenzen kann?

    Oberhäuser: Nun, das ist natürlich differenziert zu sehen. Die Zuwanderung legal zu begrenzen mit Maßnahmen, die den Nachzug einschränken, ist natürlich möglich. Die Frage ist immer, was passiert dann. Was machen die Menschen, wenn sie keine legalen Zugangsmöglichkeiten finden, wenn ihre Angehörigen nicht kommen dürfen. Da wird sich die Frage schon stellen, ob das tatsächlich an der Zuwanderung selber im Ergebnis etwas ändert.

    „Keine Gerechtigkeit in kurzer Zeit“

    Zagatta: Aber Sie sagen, das sei legal. Also wenn wir jetzt mit dem Stichwort Familiennachzug beginnen für Flüchtlinge mit eingeschränktem Schutzstatus, der soll jetzt wieder zugelassen werden, aber nur für maximal 1.000 Angehörige pro Monat. De facto ändert sich damit jetzt sehr viel. Es gibt ja auch schon – deswegen frage ich das –, es gibt ja auch schon entsprechende Gerichtsurteile, an die sich die Bundesregierung halten musste.

    Oberhäuser: Das angesprochene Gerichtsurteil ist das erste in diesem Zusammenhang, das positiv ausgegangen ist, und das war auch ein jahrelanger Rechtsstreit, und in diesem jahrelangen Rechtsstreit ist ein Kind, das als Kind hier eingereist ist, älter geworden und hat so viel Schaden erlitten, dass man nicht sagen kann, das Gericht hat nun die ideale Lösung gefunden, an der wir uns alle orientieren können, sondern es war eine Lösung, die eben nach Jahren erstritten wurde, und in der Zeit hat das Kind unglaublich viel gelitten, und das wird, wenn man alles auf die Gerichte schiebt und sagt, Härtefälle müssen halt die Gerichte lösen, halt weiter passieren.

    Es wird keine Gerechtigkeit in kurzer Zeit stattfinden, sondern es wird über Jahre ausgefochten werden, und in der Zeit wird das Kind alt und älter und möglicherweise volljährig, und dann ist es eh vorbei mit dem Nachzug. Also das ist mit Sicherheit kein Königsweg.

    Und die 1.000 Personen, die da angesprochen werden, die da pro Monat kommen sollen, angesichts der ohnehin schon bestehenden Restriktionen beim Nachzug in faktischer Hinsicht, weil die Botschaften ja immerhin die verteilen müssen – das geht alles nicht so furchtbar schnell –, wenn man jetzt noch 1.000 mehr da zulassen würde, das ist auch keine nennenswerte Zahl.

    „In diesen Lagern faktisch keine Rechtsberatung“

    Zagatta: Aber das wäre dann für die Betroffenen zumindest ja schon mal eine Lösung. Die Befürworter haben da ja, glaube ich, von 60.000 insgesamt gesprochen. Also das wäre dann in fünf Jahren zumindest auch erfüllt.

    Aber zweites Thema: Asylverfahren sollen künftig in zentralen Aufnahmeentscheidungs- und dann auch in Rückführungseinrichtungen durchgeführt werden, also ähnlich wie das jetzt in Bayern, in Bamberg und manchen bei Ingolstadt ja schon geschieht. Wie sind da Ihre Erfahrungen? Ist das tatsächlich hilfreich, um Asylverfahren zumindest zu beschleunigen?

    Oberhäuser: Das ist mit Sicherheit hilfreich, um Menschen zu desillusionieren. Das mit Sicherheit auch geeignet, um Menschen möglichst schnell aus dem Land wieder zu treiben, denn was in diesen Lagern stattfindet, das ist eben genau nur eine Seite der Medaille, die beschleunigt und befördert wird und nicht die Seite, wie versuche ich, die Verfahren möglichst kurz zu halten, also nicht die Seite, wie versuche ich den Menschen ihr Recht zukommen zu lassen, denn in diesen Lagern findet faktisch keine Rechtsberatung statt. Man kommt nicht mal als Anwalt, ohne dass man bereits engagiert ist, in diese Lager rein. Also das sind alles Sachen, die führen schlicht dazu, dass das Grundrecht auf Asyl in faktischer Hinsicht sehr wohl angetastet wird.

    Zagatta: Aber eigentlich müsste man doch davon ausgehen, wenn dort die entsprechenden Spezialisten sitzen, wenn sie sich auskennen, vielleicht auf Länder auch spezialisiert sind, dass das solche Verfahren leichter, überschaulicher, gerechter machen würde.

    Oberhäuser: Ja, aber das ist doch heute auch so. Die sitzen halt nicht in diesen Lagern, sondern die sitzen halt an bestimmten Entscheidungszentren im Bundesgebiet, und da werden halt die Personen angehört oder zumindest werden die Entscheidungen dort getroffen. Das ist kein Unterschied. Der einzige Unterschied ist, dass die Leute eben in diesen Lagern nun drinsitzen und ihr ganzes Verfahren quasi hier nicht rauskommen. Das ist schon ein massiver Eingriff, und wie gesagt, die wichtige Frage ist ja, werden die Rechte dieser Personen dadurch hinreichend gewahrt, und da habe ich meine gewichtigen Zweifel.

    „Von Integration faktisch ausgeschlossen“

    Zagatta: Warum werden die dort schlechter gewahrt, also die weil die Begleitumstände schlechter sind oder warum?

    Oberhäuser: Ja, weil die Asylverfahrensberatung dort kaum stattfinden kann. Die haben das große Problem, wie gesagt, als Anwalt kommt man da kaum rein. Es gibt ganz wenige Sozialarbeiter, die da beschäftigt sind und für viele Schutzsuchende eine Beratung liefern sollen, die ihnen ermöglicht zu erkennen, was denn eigentlich ihre Verfahrensposition ist, wo sie vielleicht auch Rechte haben, diese geltend machen können.

    Zagatta: Das könnte man ja wahrscheinlich verbessern.

    Oberhäuser: Das muss man dringend verbessern, wenn man sowas als Ideal ansieht, aber auch ein großes Problem in diesen Lagern ist ja, da sitzen so viele Menschen, die werden das ganze Asylverfahren faktisch ausgeschlossen, irgendwie sich zu integrieren, weil die kriegen keine Möglichkeit zum Zugang zur Arbeit. Manche in Bamberg, das ist jetzt nicht unbedingt – also manche vielleicht schon, aber Bamberg ist in der, ich sage mal: Pampa, weit weg von großen Arbeitsmärkten. Die Leute, die auch arbeiten wollten, können da faktisch nicht Arbeit finden. Das ist ganz anders, wenn die Menschen in Deutschland verteilt sind, und das ist ja auch etwas, was wir eigentlich gelernt haben sollten, dass Menschen, die hierher kommen und Asyl suchen, dass viele davon bleiben und dass es sehr sinnvoll ist, die von Anfang zu integrieren.

    Zagatta: Auf der anderen Seite klagen ja viele Kommunen über Überforderung. Jetzt sollen auf die Kommunen, auf die Städte, auf die Gemeinden nur noch Flüchtlinge mit einer Bleibeperspektive dann auch verteilt werden. Das klingt doch auch irgendwie sinnvoll.

    Oberhäuser: Natürlich klingt das sinnvoll, und wenn es so isoliert zu betrachten wäre, wenn wir sagen, ja, das ist ja schön, dann wissen die Kommunen, die Leute, die kommen, die bleiben auch hier, aber, wie gesagt, die meisten, die ankommen, wahrscheinlich sogar die meisten, bleiben tatsächlich hier, auch wenn das nicht gewollt oder wahrgenommen wird, und deswegen macht es Sinn, dass man von Anfang an integriert und nicht erst dann, wenn die Leute schon ein, zwei, drei Jahre in irgendeinem Verfahren drin sind und ihnen irgendwann mal den Schutzstatus zugesprochen bekommen haben. Die zwei, drei Jahre sind verfehlte Zeit.

    Und eins müssen wir auch wissen: Es sind ja ganz viele Kulturen, sind ganz viele Menschen, sind ganz viele Kinder dabei, und diese Kinder haben einen Anspruch drauf, dass sie in die Schule gehen können, dass sie ausgebildet werden, dass sie nicht ihre Jugend und ihre Kindheit verschwenden in einem Lager, wo es keine Möglichkeiten gibt, sich zu verbessern, sich zu integrieren, und das ist in diesen Lagern schlicht nicht möglich.

    „Das ist reine Augenwischerei“

    Zagatta: Jetzt ist eine Maßnahme, die auch noch vorgesehen ist, Algerien, Tunesien und Marokko zu sicheren Herkunftsländern zu erklären. Wenn das gemacht wird, also wie sieht da die Praxis aus? Erleichtert das dann Abschiebungen tatsächlich?

    Oberhäuser: Das ist ein so alter Zopf inzwischen. Das haben wir schon so oft durchgekaut. Diese Erklärung zu sicheren Herkunftsstaaten beschleunigt die Asylverfahren ungefähr zehn Minuten, weil auch jetzt ist es natürlich möglich, und auch jetzt wird es auch in der Praxis durch die Bank gemacht, dass die Anträge als offensichtlich unbegründet abgelehnt werden. Da brauchen wir keine Bezeichnung als sichere Herkunftsstaaten. Das ist reine Augenwischerei, und es ändert an der Frage, kann ich jemanden abschieben, überhaupt nichts.

    Es ist vielleicht jemand ausreisepflichtig aufgrund der Entscheidung, die dann vielleicht zehn Minuten früher ergeht, aber die Frage ist doch in praktischer Hinsicht, kann ich den auch abschieben, kann ich den auch in ein Land bringen, dessen Staat sagt, ach nö, den wollen wir nicht haben, wir wissen gar nicht, ob der wirklich unser Staatsangehöriger ist oder der ist vielleicht auch Gefährder, und wir haben genug Gefährder da drin, wie Tunesien gerade. Also die Staaten sind doch das Problem. Mit denen kann man vielleicht Vereinbarungen treffen, aber am Asyl, in der Hinsicht gesehen, das bringt überhaupt nichts.

    Zagatta: Sagt Thomas Oberhäuser, Fachanwalt für Asyl- und Ausländerrecht und außerdem auch Vorsitzender der Arbeitsgemeinschaft Ausländer- und Asylrecht im Deutschen Anwaltsverein. Herr Oberhäuser, danke für das Gespräch!

    Oberhäuser: Bitte schön!

    http://www.deutschlandfunk.de/zentrale-einrichtungen-fuer-asylverfahren-das-ist-mit.694.de.html?dram:article_id=408205

  54. Nachrichten aus der Zentrale des Islam, aus Saudi-Arabien, das scheints sehr reich ist, kaum Migranten aus der Region aufnimmt, sich dafür aber von Deutschland High-Tech-Anlagen zur Grenz-Sicherung liefern lässt:

    https://www.nzz.ch/wirtschaft/die-begehrlichkeit-des-kronprinzen-ld.1347003
    „… im Gegensatz zur Königsfamilie haben die Binladins meist gut gehaushaltet. Seit 1931, als Mohammed bin Awad bin Ladin, ein armer Einwanderer aus Jemen, die Firma gründete, ist Saudi Binladin Vertragspartner und Gläubiger der Königsfamilie. Während die Prinzen und Prinzessinnen Al Saud in Europa und Amerika auf Vergnügungsreisen Millionen verschleuderten, bauten die bin Ladins Hochhäuser, Unis, Militärspitäler, ganze Finanzdistrikte und mehrere geheime Militärprojekte. Sie überstanden die Krise, die ihnen Osama, der Terrorist, mit dem Angriff auf die Twin Towers 2001 bescherte. Sie überstanden auch den Kollaps der Ölpreise und den jenes Krans in Mekka im Jahre 2015, der 111 Menschen das Leben kostete. Vermutlich ist die Firma angeschlagen. Genaues weiss niemand, die Bilanzzahlen werden nicht veröffentlicht. Klar aber ist, dass die Königsfamilie den bin Ladins Milliarden schuldet – rund 30 Milliarden Dollar, sagen Insider.
    In Riad wird bereits befürchtet, das Vorgehen des Prinzen gegen Saudi Binladin werde den Kurs vorgeben für die saudische Wirtschaftspolitik der nächsten Jahre. Das wäre verheerend. Wenn der Staat versucht, etwas Geld von offensichtlich korrupten Unternehmen zurückzuholen, neigt man zu Milde, …“

  55. Auch im Ausland hagelte es Kritik für die geplante neue GroKo. Kritik von seiten der Bürger, die keine Medien besitzen, sondern ihre Meinungen in Leserkommentaren kundtun. Eine Auswahl:

    https://www.nzz.ch/leserdebatte/die-union-und-die-spd-haben-sich-geeinigt-ihre-meinung-ld.1346780
    Gabi Meier schreibt: „So wird einmal mehr über die Köpfe der Bürger hinweg entschieden. Mich erinnern die drei „Entscheidungsträger“ an Zecken, die ihre Bürger mehrfach aussaugen. Richtig wäre es gewesen, wenn die Verhandlungen gescheitert wären, die Kanzlerin ihren Rücktritt eingereicht und Seehofer sich nach Bayern zurückgezogen hätte. Schultz ist auf der ganzen Linie gescheitert. Die SPD täte gut daran, ihn nicht mehr zu wählen und vor allem dafür zu sorgen, dass er nie ein Ministeramt bekleidet. – So oder so: was da von den Koalitionären gespielt wird, wird der AfD nützen.“
    Kevin Jung schreibt: „Ob es Recht ist, in einer Demokratie eine (demokratisch gewählte) Oppositionspartei wie die AFD komplett zu ignorieren, zu boykottieren und als Nazi Partei zu diffamieren, wage ich mal zu bezweifeln! Ich habe derartige Verhältnisse im Umgang mit einer „Opposition“ schon mal in der DDR erlebt. Das Ergebnis ist bekannt….“

    http://derstandard.at/2000072174506/Bis-zum-Fasching-will-Merkel-ihre-Koalition-bilden
    Marcellous schreibt: „Entgegen und ungeachtet dem Wählerwillen.
    Die nächste Legislaturperiode Stillstand bis Rückschritt, bei akutem Reformstau.“
    Vesna B schreibt: „Das passt: Pappnasenregierung zu Faschingsende.
    Armes reiches Deutschland!“
    Markus08 schreibt: Demokratie missbraucht
    „Hauptsache die SPD kann ab 1.März übers Aussenministerium den bereits vorbereiteten Familiennachzug starten. Sonst hat die SPD ja keine Sorgen, ausser dass sie dann bei den nächsten Wahlen ins völlige Off geht. Sie hat ja die Grünern in Östereich als Vorbild. Dumm aber auch immer diese Wahlen.“

  56. Letzter Absatz mit korrigierten Anführungsstrichen:

    Markus08 schreibt: „Demokratie missbraucht
    Hauptsache die SPD kann ab 1.März übers Aussenministerium den bereits vorbereiteten Familiennachzug starten. Sonst hat die SPD ja keine Sorgen, ausser dass sie dann bei den nächsten Wahlen ins völlige Off geht. Sie hat ja die Grünern in Östereich als Vorbild. Dumm aber auch immer diese Wahlen.“

  57. Überall, nur in DE nicht, wird man in kleinen Schritten Normalität suchen und vielleicht wieder dorthin zurückfinden. Es liegt nie nur an der Politik und ihrer Handlanger. Es liegt genauso an denen, die all das billigen, mittragen, die dazu schweigen und sich ducken. Die Leidensgrenze in DE ist noch lang nicht überschritten, es wird nichts geschehen.

  58. Ob Söder schon mal auf leisen Pfoten eine Koalitionsbereitschaft in Richtung AfD vorbereitet?
    http://www.epochtimes.de/politik/deutschland/soeder-will-in-bayern-nicht-mit-fdp-koalieren-a2320723.html
    „Söder will in Bayern nicht mit FDP koalieren – denn: Bei Jamaika zog sie sich aus Verantwortung“

    Weiteres „zur Lage der Nation“:

    http://www.epochtimes.de/politik/deutschland/neue-eu-regeln-bundesregierung-rechnet-mit-deutlich-mehr-migranten-obergrenze-hinfaellig-a2320066.html
    „… Wenn jeder der über 1,4 Millionen Menschen, die seit 2015 in Deutschland Asyl beantragt haben, zur Ankerperson für neu in der EU ankommende Schutzsuchende wird“, so Ole Schröder, Parlamentarischer Innenstaatssekretär, „reden wir über ganz andere Größenordnungen als bei der Familienzusammenführung.“
    Pikanterweise haben auch EU-Politiker von Union und SPD den Vorschlägen zugestimmt. …..“ (!!!)

    http://www.epochtimes.de/politik/deutschland/wohnungsnot-in-berlin-immer-mehr-familien-ohne-wohnung-a2320680.html
    „… Vor allem gehe es „nicht allein um Roma-Familien“, so Schröder. Das Problem sei in der deutschen Mittelschicht angekommen, fügt sie hinzu.
    Laut BZ haben die Berliner Behörden im vergangenen Jahr rund 30.000 Wohnungs- und Obdachlose untergebracht – in Notunterkünften, Heimen oder Hostels. Das sei fast doppelt so viel wie im Vorjahr. …“

  59. Nix neues aus Propagandistan:

    Der Film „Blau ist eine warme Farbe“ (heute 22.15 h, 3sat) wurde 2013 in Cannes mit der Goldenen Palme ausgezeichnet. Laut Fernsehzeitung ist es eine Geschichte über die Suche nach sexueller Identität. Alter der Hauptakteurin: 17 Jahre jung.
    Ich kenne den Film nicht und kann daher nicht beurteilen, ob die Prämierung auch die filmische Qualität betrifft oder nur das – sicherlich politisch korrekte und erwünschte – Thema.

    Natürlich sind solche Themen wichtig, gerade auch für junge Menschen. Aber die sich seit Jahren verstärkende politische Meinungsdiktatur ist ein heikler Rahmen für die Inszenierung einer Liebschaft zweier Frauen, von denen mindestens eine minderjährig ist.

  60. Die halten den Michel mit ihrer „Regierungsbildung“ auf und ganz in Ruhe kochen die das Europahexensüppchen, das wird ein Fest!!!

  61. Herr Rossi 13. Januar 2018 at 20:49

    Alex Jones über KIKA Mohammed. Die deutsche Verkupplungsshow hat die USA erreicht:)

    https://www.youtube.com/watch?v=WaQ_KqqG1Gs&feature=youtu.be
    ———
    Gut so. Jetzt hab ich das erste Mal einige Ausschnitte aus dem Kika-Dreck gesehen. Und ich bin mir sicher: An dem „Liebespaar“ selbst ist etwas faul (die sind gar kein Paar) oder das Mädel hat bereits jetzt Schiß vor ihrem Macker. Begründung: Die Körpersprache der beiden ist meistens recht distanziert, Abschiedskuß am Bahnhof dreht sie sich zweimal weg um einen Kuß zu vermeiden (normalerweise ist man grad in so einem Moment wesentlich „inniger“), sie schaut ihn immer wieder von unten an, unsicher und ängstlich. Da stimmt was nicht.

  62. noch zu meinem Kommentar von 10.24 h zu dem Film über weibliche Homosexualität:

    Ich kenne Mobbing aus eigener Erfahrung. So leidvoll diese Jahre waren, hab ich doch trotzdem beobachtet und notiert, was für Taktiken die Mobber anwenden. Eine der wichtigeren: die schädigenden Handlungen in einer Grauzone stattfinden lassen, so dass diese stets mit alternativen Begründungen entschuldigt werden können, und gleichzeitig das Opfer weiter denunziert werden kann (bildet sich was ein; sieht Gespenster; kein Wunder, dass die Probleme hat, etc.).

    Diese Grauzonen-Taktik sehe ich auch bei gegenwärtigen Propaganda-Aktionen. Natürlich sind auch Beziehungen zwischen Angehörigen verschiedener Kulturen ok. Natürlich ist Homosexualität ok. Natürlich ist Aufklärung wichtig. Und so weiter. Trotzdem wird mit Gesetzen, Filmen und sonstigen Aktionen die öffentliche Meinung in eine bestimmte Richtung gelenkt. Die Richtung, in die seit einigen Jahren gelenkt wird, halte ich für persönlichkeits-destabilisierend (z. B. Förderung des In-Frage-stellens der geschlechtlichen Identität). Weniger selbstsichere Menschen lassen sich leichter lenken und ausbeuten. Keine Bürger mehr sollen es sein, sondern gehorsame Untertanen.

    Die Aktionen der letzten Jahre „riechen“ offen gestanden schon danach, dass gemäß den Wünschen einiger hoch-perverser Macht-Ausübender in die Schöße von Europäerinnen nur noch die Samen von Moslems oder Afrikanern reinkkommen sollen, oder aber überhaupt keine.

    Mein persönlicher Eindruck.

  63. Zuwanderung von Flüchtlingen!
    Was wir gerade erleben, ist der größte Terror-Anschlag in der deutschen Geschichte mit zwei der tödlichsten Waffen: der Massenmigration- und der „Volksvertreter“-Waffe.

    Diese „Flüchtlinge“ sind nichts anderes als ein feindliches Heer, das bereits in jeder Stadt und jedem Dorf seine Lager aufgeschlagen hat.

    In dem Moment, wenn diese „Flüchtlinge“ erkennen, dass sie getäuscht wurden, werden sie sich das mit Gewalt nehmen, was ihnen versprochen wurde.

    Wir werden marodierende „Flüchtlings“-Horden erleben, die plündernd und mordend durch unsere Städte ziehen, um sich das mit Gewalt zu nehmen, was ihnen versprochen wurde („kommt alle her, die minderwertigen, ungläubigen Deutschen bauen uns Häuser, geben uns Geld, ihr Land und ihre Frauen und Kinder“).

    Unsere Städte werden brennen und sich die aus ihren Häusern gezerrten und erschlagenen Deutschen in den Straßen türmen.

  64. lorbas 13. Januar 2018 at 21:07
    Etwas OT
    Jetzt auch in Deutschland: Frauen als Menschen zweiter Klasse
    Frau (43) soll Jung-Syrern „Respekt“ zollen: Syrische Jugendliche (14,15, 17) attackieren Ehepaar bei Einkaufsbummel mit Messer.
    Hunderttausende junge Männer aus den gewalttätigsten Ländern der Erde sind in den letzten Jahren in unser Land gelassen worden. Sie kommen zumeist aus Macho-Kulturen, in den Frauen als Wesen niederen Ranges gelten.
    Mitgebrachte, archaische Verhaltensmuster, die um den Begriff der männlichen Ehre kreisen, werden jetzt auch im Alltag von Frauen hierzulande spürbar. Die Gewaltspirale dreht sich immer schneller. Dies belegt auch der folgende „Einzelfall“, der keiner ist.
    Ein Ehepaar betritt ein Einkaufszentrum in Cottbus. Plötzlich verlangen drei Syrer den Vortritt. Als das Paar nicht gehorcht und die Frau den Dreien keinen „Respekt“ zollt, greifen die Jugendlichen das Paar an. Einer zieht ein Messer.
    Ein Passant verhindert Schlimmeres. Wachmänner halten die Drei bis zum Eintreffen der Polizei fest. Der 14-Jährige ist der Polizei bereits als gewalttätig bekannt. Die Jugendlichen werden den Erziehungsberechtigten übergeben.
    https://www.facebook.com/AfD.Marburg.Biedenkopf.de/posts/1592443890837102?notif_id=1515873779841788&notif_t=feedback_reaction_generic
    https://www.bz-berlin.de/berlin/umland/jugendliche-greifen-ehepaar-mit-messer-an

    Die scheinen in Cottbus ausprobieren zu wollen wie weit sie gehen können.

    Wird Zeit denen klar zu machen, dass sie die rote Linie längst überschritten haben.

  65. Morddrohungen? Ich lach mich schlapp. Natürlich, die „Geschichte “ geht weiter, ein weiteres Stöckchen zum Drüberspringen. Ob hier inzwischen jemand darauf gekommen ist, daß es sich auch um eine fingierte Story handelt mit Laienschauspielern einem RTL II Format entsprechend, wofür die Darsteller bezahlt wurden, weiß ich nicht, habe noch nicht alle Kommentare darauf hin durchgeforstet. Es ist doch klar wie Kloßbrühe, daß es sich hier um Propaganda handelt, Mimikri : „Dokumentation“, eine nicht ganz frei erfundene Geschichte, denn die Grundzüge einer solchen „Partner“beziehung und die Resultate sind zahlreichen deutschen Frauen bekannt, schon seit Jahrzehnten. Die zunehmende Islamisierung, die ja nicht stattfindet, nimmt jetzt auch mehr Raum im Kinderkanal ein, da Kinder rechtzeitig darauf getrimmt werden müssen . Gegen toleranzbesoffenen Verbiegungs-und Verbildungseinrichtungen wie Kirche, Kindergarten, Schulen ,Universitäten, haben aufrechte Lehrkräfte und Professoren kaum mehr eine Chance zur ausgleichenden Lehre , sie werden gemobbt, geblockt,freigestellt,vor Gericht gezerrt.
    „Schau in meine Welt“ auf KIFIKA ist nichts anderes als Gans sucht Ente, Nudelholz sucht Bratpfanne,
    Frauentausch,der Bachelor, nichts geschieht ohne Drehbuch. Dann gehören auch „Morddrohungen „dazu wers glaubt… tanzt doch weiter um das Goldene Kalb,ihr GEZ-Sklaven. Die Absichten stinken zum Himmel, Geld stinkt nicht, solange der ???rollt, machen wir weiter, bis wir am Ziel sind. Frei nach dem Säufer Junker. Diesen Kommentar kopiere ich und sende ihn an alle meine Freunde, die ebenfalls pi zu ihrer täglichen lektüre zählen

  66. Drohnenpilot 13. Januar 2018 at 20:33

    Der Staats-Terror mit ihren illegalen moslemischen Invasoren, gegen die deutsche Bevölkerung, wird noch gewaltig zunehmen.
    .
    Deutschland soll mit Asylanten geflutet und die deutsche Gesellschaft und Sozialstrukturen zerstört werden.
    XXXXXXXXXXXXXXXXXX
    Das stimmt genau, doch niemand scheint zu erkennen, das es gewollt ist und was dahinter steckt, auch nicht was dies in Wirklichkeit die Ursache überhaupt ist. Es wird genau darauf getrimmt, das man sich ärgern soll und auch fluchen, aber das dient ausschließlich dafür, das die Ursache durch den erzeugten Ärger, verschleiert wird. Das war schon vor langer Zeit so pratiziert worden, und das wirkt sich auch noch heute so aus, so wird das besonders damit angewendet, um mit den verlogenen Sendungen über die Nazizeit, die wirkliche Ursahe des entstehens des Krieges zu verschleiern und diese Praxis, wird auch heute insbesonderem mit der sogenannten Flüchtlingenprobematik pratiziert. Es ist der ewige Kampf gegen den Kapitalismus und so lange es den Kommunismus gibt, wird das nicht aufhören und mit etlichen zum Verschleiern dienenden Angelegenheiten weiter betrieben. Deshalb wurden auch diese Fluchtinvasoren erdacht und ausgeführt.

  67. @Amerikanerin
    ‚Nur damit ihr es wisst, dieser Gaffney Typ ist von den meisten in den USA als ein „conspiracy nutcase“ angesehen.‘
    drück dich mal vollständig aus, denn die meinst von den meisten DemocRATS in den USA. Was diese linksversifften Vollpfosten als nutcase bezeichnen, interessiert keinen Menschen mit IQ > 50.

  68. Für seine Äußerungen zum Thema Flüchtlinge wird Tübingens Oberbürgermeister Boris Palmer (Grüne) von einem Amtskollegen aus dem nahegelegenen Rottenburg scharf kritisiert.
    https://www.focus.de/politik/deutschland/das-ist-unsaeglich-amtskollege-kritisiert-boris-palmer-als-rassistisch_id_8294908.html

    „Das ist unsäglich und rassistisch, was er beim Flüchtlingsthema betreibt“, sagte Stephan Neher dem „Schwarzwälder Boten“. „Und da mache ich auch keinen Unterschied, ob derjenige von der AfD oder von den Grünen stammt.“

  69. Zitat von Kommentatoren:
    „Möglicherweise benutzt Stephan Neher das Schwingen mit der Nazi-Keule im 68-iger Stil auch nur als plump-dreistes Ablenkungsmanüver für seine privaten Affären, über die sowohl Schwäbisches Tagblatt wie auch Schwarzwälder Bote berichtet haben.
    Hatte der Katholik Neher zunächst mit der Rottenburgerin Frederica Maier ein uneheliches Kind gezeugt, ließ er jetzt mit einer anderen, unbenannt gebliebenen Frau ein zweites uneheliches Kind folgen…..“
    https://www.focus.de/politik/deutschland/das-ist-unsaeglich-amtskollege-kritisiert-boris-palmer-als-rassistisch_id_8294908.html

    „Das ist nicht nur krank, das ist auch noch weltfremd! Herr Palmer, bitte bleiben Sie so ,wie Sie sind, und sagen weiterhin, was Sache ist! Das ist weder rassistisch noch menschenverachtend, das ist einfach die Realität, in welcher dieser weltfremde OB Neher noch nicht angekommen ist!

    Und das von einem CDU Politiker, man glaubt es kaum! In keinem anderen Land, kann ich ohne Papiere einreisen bzw. über die Grenze wandern und nur auf Hören und Sagen mein Alter angeben! Das gibt es nur im rot/dunkelrot und grünem Deutschland! Herr Palmer hat tagtäglich mit den unsagbaren Folgen dieser „Migrantenpolitik“ zu tun, und kämpft gegen Windmühlen, er weiß, wovon er spricht und was er tut!!!!!!!! Er ist der einzige Grüne mit intellektuellem Verstand !!!!!!!!!

  70. https://www.youtube.com/watch?v=EB0GO1bmQBQ
    Zitat:
    „Offensichtlich ist es geplant, aus Deutschland einen 3.Weltstaat zu machen. Wie sonst ist es zu erklären, dass junge Männer aufgenommen werden die punkto Bildung nicht einmal das Niveau eines Grundschülers haben, aber angeblich Ärzte und Ingenieure sind. Auf Dauer wird sich die deutsche Bevölkerung nicht verarschen lassen, obwohl ich mir bei den grünlinken Idioten nicht sicher bin.

    Das Grundübel sind muslimische Zuwanderer die gar nicht daran denken, ihre Einstellung zu ändern. Es gibt sonst mit keiner anderen Volksgruppe in zweiter generation Probleme. Man vermischt sich und alle sind happy. So sieht`s aus.
    Davon ganz abgesehen, haben die Zugewanderten die Pflicht sich der hiesigen Gesellschaft anzupassen, nein, zu unterwerfen oder wieder abzufliegen. Basta!?…“
    „Wie Bitte, Wohnführerschein? Das sagt doch schon sehr viel über Migranten aus! Meine Schwester hatte Migranten als Nachbarn in einem 9 Familien Wohnblock und wurde durch Migranten mit Lärm belästigt und wurde von den Migranten Bedroht! Es war sogar so schlimm das meine Schwester nicht mehr alleine mit ihrem Hund Gassi gehen konnte ohne von Ihren Migranten Nachbar Beleidigt oder Bedroht zu werden. Ich hatte meiner Schwester darauf hin Tipps gegeben wie Sie diese Migranten wieder los wird. 1. Lärmprotokoll zusammen mit anderen Nachbarn. 2. Strafantrag wegen Bedrohung und Beleidigung. 3. Vor Gericht ziehen und Zeugen für die Lärmbelästigung.

    Ergebnis: Die Migranten mussten wieder Ausziehen, da die Lügen der Migranten durch Beweismitteln und Zeugen keine Chance hatten. Leute ich habe es sogar Live erlebt das diese Migranten ihren Migranten Bonus vom Richter verlangten. Leute wenn Ihr Migranten als Nachbarn habt welche Täglich Laute Musik oder Streitereien veranstalten auch Außerhalb der Ruhezeiten ist dies bereits wenn dies Dauerhaft ist Lärmbelästigung.

    Sich bei Migranten zu Beschweren führt zu Bedrohungen und Beleidigungen durch die Migranten. Daher gleich ein Lärmprotokoll führen und eine Kopie an den Vermieter weiterreichen sowie einen Anwalt aufsuchen. Sollte es nun zu Bedrohungen und Beleidigungen durch die Migranten Nachbarn kommen gleich Strafanzeige stellen. Am besten wenn Zeigen dabei sind. Tja so viel zum Wohnführersein….“

  71. LEHRER DURCH FLÜCHTLINGE AM LIMIT! EINE PRÄGNANTE ZUSAMMENFASSUNG – New News Am 09.01.2018 veröffentlicht
    https://www.youtube.com/watch?v=xxxdurQenhA

    Zitat aus Zuschriften zum Video:
    „Diese Kinder sind am besten in ihrer Heimat aufgehoben. Wir sollten die Herkunftsländer unterstützen. Sowohl finanziell als auch personell. Hier sind auch die gebildeteren Erwachsenen aus diesen Ländern gefragt. Es gibt doch sicher auch Lehrer, die geflohen sind. Waren es keine materiellen Gründe, sollte jetzt Aufbruch herrschen (bezogen auf Syrien).

    Die Sprache beizubringen, ist das geringste Problem. Wenn diese Schüler am Nachmittag wieder in ihre Familien zurückkehren mit deren Wertvorstellungen, Sozialisierung, Religion – eben alles, was sie kennen und was ihre Identität ausmacht, wird hier kein einziges Kind integriert. Wo bleiben die interkulturellen Experten zu diesen Fragen? Die wissen genau, daß so etwas nicht geht. Gibt es diesen Zweig nur für Wirtschaftsunternehmen??…“

  72. https://www.youtube.com/watch?v=VqBfHwKpkbA
    Kommentaqr zum Video:
    „Die Hamburger Lehrerin Petra Paulsen erregte großes mediales Aufsehen mit ihrem Brief an Angela Merkel zur Flüchtlingskrise und wurde daraufhin zur ZDF-Talkshow „Wie geht’s Deutschland“ eingeladen. Frustriert, nicht verstanden und ohne die Möglichkeit, das zu sagen, was sie wollte, war ihr Fazit nach der Sendung:

    Die Sorgen und die Wut der Bürger war nicht mehr, als der einkalkulierte Teil einer Show, deren Botschaft von Anfang an feststand: Den Deutschen geht es gut. Manche Dinge könne man vielleicht verbessern, aber wirkliche Probleme gibt es nicht. Wer Kritik übt, hat eine falsche Sicht der Dinge. Ferner forderte sie in einer öffentlichen Rundmail: „Kein Mensch sollte sich heute in Deutschland hinter einem Nickname verstecken müssen, wenn er persönliche Erfahrungen und belegte Tatsachen berichtet.“

    Vorrangig ging es ihr um die Angst vor Terror, Überfremdung und dem gesellschaftlichen Zerfall Deutschlands. Jetzt packt sie bei SchrangTV-Talk aus über die Hintergründe der Sendung. Weitere Informationen zu dem Thema im Artikel: „Skandalsendung: Gestern noch Talk-Gast im ZDF, heute bei Heiko Schrang.“ https://www.macht-steuert-wissen.de/2
    „Respekt wie Frau Paulsen und Herr Schrang hier die WAHRHEIT ans Tageslicht bringen und gleichzeitig erschreckend wie viele dieser „mündigen Bürger“ davor die Augen verschließen und lieber der Propaganda und den Parolen folgen. Nichts hat sich geändert, man hat in Deutschland absolut NICHTS aus der Vergangenheit gelernt.?…“

  73. GEZ ade! Dieses Interview ist ein Muss für alle Verweigerer SchrangTV
    Am 13.02.2017 veröffentlicht
    https://www.youtube.com/watch?v=OodByzE-iIo

    Kommentar zum Video:
    „Hallo zusammen, ich kann folgendes dazu Sagen: Ich habe schon vor über 28 Jahren einen Prozess geführt wegen der GEZ Gebühr. Damals war es noch so, das man ein TV Gerät selbst anmelden musste, da ich dies aber noch nie tat, verklagte man mich und das ganze ging vor Gericht. Man berufte sich darauf, da ich ein TV besitze, ich Gebühren zu Zahlen hätte. Ich konterte mit der Begründung, dass ich den TV nur zum Videoschauen habe, aber kein ARD & ZDF schaue. Nach langem hin und her der Begründungen, die sich die Richterin in aller Ruhe anhörte, kam das Gericht zu folgendem Urteil. Ich wurde freigesprochen und die Kosten musste der Kläger zahlen.

    Das Gericht begründete es folgendermaßen. Ein TV Gerät allein genüge nicht um Gebühren zu verlangen, das Gerät muss auch zum Empfang bereitstehen. Wenn das Antennenkabel vom Hausanschluss bis auf einen Meter zum TV reicht, ist dieser nicht zum Empfang bereit. Sollte jedoch das Kabel bis zum TV, 99cm betragen, so zählt das Gerät zum empfang bereit. Für mich war klar was ich zu tuen hatte, somit musste ich nie in meinem Leben Gebühren bezahlen.

    Heute ist die Sachlage etwas anders, denn man beruft sich gerne auf einen Rundfunkstaatsvertrag, diesen habe ich aber nicht. Dieser Vertrag wurde vom Rundfunk mit dem Staat geschlossen. Im Vertragsrecht ist es allerdings so, dass 2 Parteien keinen Vertrag abschließen können, zu lasten dritter, dies ist nur zu Gunsten dritter möglich. (Wie bei Erbschaft z.B.)

    Man darf auch niemanden in einen Vertrag zwingen, also niemals eine Unterschrift leisten, dies ist sehr wichtig. Vor 6 Wochen bekam die Firma, bei der ich Arbeite, einen Pfändungsbeschluss zugesendet, worauf ich Strafanzeige, wegen Betrug, gegen die Sacharbeiterin stellte, da sie dies, ohne Richterlichen Beschluss, nicht dürfen.

    Gestern rief mich die Sachbearbeiterin an, dass sie den Pfändungsbeschluss zurückgezogen hat. ….smile. Jetzt heißt es Abwarten. Ich werde auch bei Haftandrohung nicht bezahlen. Ich denke aber es hat sich jetzt erledigt.?…“ Ende des Zitats

  74. Eine Meinungsfreiheit gibt es im deutschen Rumpfstaat durchaus nicht

    Im Rahmen ihrer albernen Selbstständigkeitskomödie erzählen die hiesigen Parteiengecken ja dem Volk immerzu, daß es die Meinungsfreiheit besitzen würde. Doch ist dies ein eitles Gauklerspiel, denn wie eh und je darf das Volk nur sagen, was den Mächtigen gefällt. Wer dagegen deren Lehren und Wahrheiten anzweifelt oder ablehnt, der landet wegen Hetze im Kerker. Als echte Liberale freilich fürchten und hassen auch die hiesigen Parteiengecken die Staatsgewalt und ziehen es daher oftmals vor mißliebige Denker und Stimmen gesellschaftlich ächten zu lassen und deren bürgerliche Existenz zu zerstören. So mußte der Bundesbankvorstand Thilo sein Amt aufgeben, weil er ein kluges Büchlein geschrieben hat, das den Parteiengecken so ganz und gar nicht gefallen hat, zudem wurde er in der Presse verteufelt und seine Vorträge von den Gewalttaten der Antifanten gestört. Daher gab es wohl im alten Preußen – trotz Zensurbehörde – wesentlich mehr Meinungsfreiheit, wie z. B. die Schriften von Kant bezeugen.

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

  75. @ Karl Schroeder

    Er kriegt auch nicht viel Respekt von den meinsten Repulikaner in diesem Land.

  76. Wir brauchen etwas wie FOX oder Breitbart-News auf Deutsch!
    PI könnte der Beginn der Plattform werden.

  77. @francomacorisano

    Genau, aber lieber Breitbart als Fox.
    Übrigens, Breitbart hat viele Geschäfts-Gespräche schon darüber gehabt- ein Büro in D. zu eröffnen, aber aus irgendwelchen
    Gründen, hat Breitbart sich dagegen entschlossen.

Comments are closed.