Print Friendly, PDF & Email

Auch einige Tage nach der ersten Sitzungswoche des Bundestags 2018 lohnt es, sich noch einmal die eine oder andere besonders spektakuläre Rede eines AfD-Vertreters anzuschauen. Eine solche war die des Bundestagsabgeordneten Martin Reichardt aus Sachsen-Anhalt, der die AfD im Frauenausschuss vertreten wird und dort sicherlich ein dickes Fell haben muss. Der 48-Jährige sprach zu der von seiner Fraktion beantragten Aktuellen Stunde „Freiheit und Gleichheit von Frauen stärken – Grundgesetz statt Parallelgesellschaft“ und verursachte als begnadeter Redner reihenweise Schnappatmungen bei den Altparteien-Vertreter. Dabei tat sich, genau wie bei Nicole Höchst zuvor (PI-NEWS berichtete), einmal mehr Schreihälsin Ulli Nissen von der SPD hervor (im Video bei 4:40 min), die mit ihrem unflätigen Verhalten mittlerweile schon von ihren eigenen Genossen skeptisch beäugt wird.

Wir dokumentieren die Rede von Reichardt hier zusätzlich als Text im Wortlaut:


Deutscher Bundestag
19. Wahlperiode
7. Sitzung
Berlin, Donnerstag, den 18. Januar 2018

Sehr geehrte Frau Präsidentin! Sehr geehrte Damen und Herren!

Ich freue mich, dass ich gerade in dieser Frage heute als Mann hier sprechen darf.
Denn offensichtlich haben alle anderen Fraktionen sich einem strukturellen Sexismus hingegeben und gerade in dieser wichtigen Frage nur Frauen sprechen lassen. Auch wir Männer haben das Recht, in einer entsprechenden Frage zu reden. Daran sollten Sie sich einfach mal ein Beispiel nehmen. Denn Gleichberechtigung ist keine Einbahnstraße.

Ja, schreien Sie ruhig. Man muss einmal die stalinistische Sonnenbrille abnehmen. Dann sieht man klarer in der Welt.

Ich beginne jetzt einfach.

Wir können festhalten, dass Frau Höchst in ihrer kenntnisreichen Rede auf seit Jahren bestehende Probleme mit islamisch motivierter Gewalt gegen Frauen aufmerksam gemacht hat, und die Stimmung hier zeigt, dass wir den Finger in die Wunde gelegt haben, meine Damen und Herren.

Fast täglich erreichen uns Meldungen, dass auf den Straßen vergewaltigt, belästigt und sogar gemordet wird. Ja, und in dieser Zeit der Krise basteln linke Chefideologen auch hier im Parlament daran, geschlechterneutrale Schreibweisen durchzusetzen und einzubringen, Frauenquoten zu beschließen und weiterhin munter irgendwelche Gleichstellungsbeauftragten in ihre Ämter zu hieven.

Ich sage Ihnen: Ihre linken Scheindebatten sind an der Politik und an der Lebenswirklichkeit in Deutschland lange schon vorbeigegangen, meine Damen und Herren. Nehmen Sie einfach zur Kenntnis, dass geschlechterneutrale Schreibweise und Frauenquoten die islamisch motivierte Gewalt gegen Frauen in Deutschland weder behindert noch aufhält.

Ja, ja, einfach mal die Brille abnehmen! Einfach ruhig bleiben, meine Damen und Herren.

Die Kampfplätze, an denen heute die Frauenrechte bedroht, vergewaltigt und oft auch physisch zerstört werden, sind unsere Schulen, Parks und Fußgängerzonen. Genau dort findet das nämlich statt. Gegen diese Bedrohung tun Sie als Pseudofeministen und Gleichstellungsideologen überhaupt nichts.

Im Gegenteil, Sie relativieren hier auch und verharmlosen die ganze Zeit in Ihren Reden. Sie verharmlosen die Gewalttaten und die Vergewaltigungen, jawohl, und Sie beschämen damit die Opfer. Das muss hier einmal festgestellt werden.

Und Sie tun dies mit einem Ziel: Sie tun dies mit dem Ziel, die Gründe für die Rückkehr primitiver Frauenverachtung in unserer Gesellschaft nicht nennen zu müssen.

Diese Gründe liegen einfach darin, dass wir eine Masseneinwanderung aus Regionen haben, in denen Toleranz gegenüber Frauen mit Füßen getreten wird. Ihre falsche Toleranz befördert dieses noch.

Sie, meine Damen und Herren, das sage ich Ihnen in aller Deutlichkeit, machen sich mitschuldig an den Verbrechen und an der Zerstörung der Frauenrechte in Deutschland. Aber wir als AfD-Fraktion werden es Ihnen nicht erlauben, sich aus dieser Schuld in Zukunft herauszureden. Wir werden das immer und immer wieder thematisieren.

Nein, da sind Sie eben nicht. Kehren Sie auf den Boden des Grundgesetzes zurück! Lassen Sie das deutsche Grundgesetz nicht in Parallelgesellschaften untergehen! Denn dafür ist es zu schade.

Die Würde des Menschen ist unantastbar. Ja, und diese Würde gilt auch für Frauen. Wir dürfen es nicht zulassen, dass diese Würde des Menschen in Köln geschändet, vergewaltigt und in Kandel niedergestochen wird, und das werden wir auch nicht.

Wir dürfen es auch nicht zulassen, dass die Gleichberechtigung der Frau in Deutschland, die auch im Grundgesetz steht, unter Burkas und Kopftüchern verschwindet.

Alle Menschen sind vor dem Gesetz gleich. Vor diesem Hintergrund fordern wir hier ganz klar, dass Ehrenmorde und islamistische Hassverbrechen in Deutschland mit voller Härte des Gesetzes bestraft werden und die entsprechenden Bestrafungen nicht mit irgendwelchen Mitteln heruntergerechnet werden.

Bedenken Sie auch die Rechte der muslimischen Frauen. Diese Rechte gelten fort. Sie gelten gerade deshalb, weil sich diese Frauen aufgrund frauenfeindlicher Sozialisation im eigenen Elternhaus ihrer Rechte oft gar nicht bewusst sind.

Ich komme zum Schluss.

Ich sage Ihnen: Sie alle hier verraten die Rechte der Frauen, genauso wie einstmals die Sozialdemokratie mit der Agenda 2010 die Rechte der Arbeiter und kleinen Leute in Deutschland verraten hat.

Wir aber, die AfD, werden für die Rechte der Frauen weiter kämpfen. Wir werden Ihre falsche Toleranz als das benennen, was sie ist.

Vielen Dank.

180 KOMMENTARE

  1. Ich muß schon sagen, daß mich der Habitus diese Ulli Nissen sehr an die Auftritte mancher orientalischen Zuwanderinnen im Empörungs- und Forderungsmodus erinnert.
    Völlig daneben!

  2. Mit dem Islam und den shithole-kulturellen Barbaren haben die Linken sich eine ziemliche Laus in den Pels gesetzt.
    Jetzt ist man so schön an der Macht und da zeigt sich, dass die ganze Linke Ideiologie eine ausgemachte realitetsfremde Kacke ist, die momentan Europa unter sich begräbt.

  3. Es ist ein wahrer Genuß politisch nicht korrekte Meinungen im Bundestag jetzt wahrzunehmen!

    Ich persönlich habe die AfD absolut nicht aus Protest gegen die irre rotgrüne Politik der Kanzlerin gewählt.

    Sondern aus tiefste Überzeugung!

  4. Diese Frau Nissen scheint die Stellvertreterin R.Stegner’s im Bunten Tag zu sein. Wir sollten ihr dankbar sein. Denn, ebenso wie Pöbel-Ralle, bringt Frau Nissen mit ihrem Verhalten der AfD sicher ein paar Stimmen mehr ein – auf Kosten der sterbenden SPD versteht sich.

  5. Der Sozialist als gruppenbezogener Menschenfeind hasst die Realität wie der Shaitan das ungeschächtete Weihwasser!

    Lange konnten die Sozialisten den Bundestag als Bühne für ihren Völkermord zelebrieren, mit Einzug der bürgerlich-konservativen AfD ist nun Schluss damit!

    Man muss linksgrüne Völkermörder als linksgrüne Völkermörder benennen können, da hilft auch keine Histerie!

  6. …. einmal mehr Schreihälsin Ulli Nissen von der SPD hervor ….

    Ich finde das positiv!

    Es ist gelebte Gleichberichtigung, wenn eine Partei auch Kranke mit Gilles-de-la-Tourette-Syndrom als Parlamentarier aufnimmt. Genaus gut, wenn ungebildete Alkoholiker mit abgesoffenen Hirnzellen Parteivorsitzende werden können. Es können nicht immer Gebildete mit Berufsabschluß uns im Parlament vertreten. Dabei ist uns Roth ein leuchtendes Beispiel, wie man ohne Intellekt, Charakter und Bildung ganz nach oben kommen kann. Ein Vorbild für uns und für Nahles.

    Wenn Ihre auf die Minderbemittelten herunterschaut beleidigt Ihr den Großteil unserer Volkszertreter

  7. Hat Oma Nissen Tourette? Das wär der erste Abgeordnete im Deutschen Buntentag mit medizinisch diagnostizierten Tourette-Syndrom.

  8. Die alte Schabracke rechts oben im Bild ist vermutlich eine von den pädophilen Grünen. Die fällt mir mit ihrem Gekreische immer wieder auf. Die würde gut ins Dschungelcamp passen, denn die hat optisch zweifelsfrei Unterhaltungswert.

    Aber mal Spass beiseite: Genau diese Figuren haben unser Land zerstört. Die Alte ist so eine typische Vertreterin der Gesellschaftszerstörung. Kennt jemand den Namen, damit man sich mal über den sicher nicht verwunderlichen Bildungshintergrund informieren kann?

  9. Seit fast zwölf Jahren war im deutschen Bundestag keine richtige Oppositons mehr!

    Zwölf Jahre ohne Widerspruch!

    Nur faktisch gleichgeschaltete Parteien und ein unerträgliches rotgrünes Dogma, das jeden zu einem Nazi erklärte, der auch nur in Kleinigkeiten von der rotgrünen Irren-Multi-Kulti-Ideologie unter der Asylflutungs-Kanzlerin Merkel abwich!

    Die AfD ist wie in goldener Sonnaufgang nach einer rabenschwarzen dunklen Nacht!

    Danke AfD!

  10. AfD wirkt.

    Der bekloppte Diez strunzt sich schon ein.

    http://www.spiegel.de/kultur/gesellschaft/rechtspopulismus-wie-retten-wir-die-demokratie-kolumne-a-1188819.html

    Demokratien sterben heute kaum noch durch gewalttätige Systemveränderungen – sie werden von innen ausgehöhlt. Um das zu verhindern, müssen sich alle demokratischen Kräfte zusammentun.

    Was sind also die Politiker, die entweder 1) den demokratischen Prozess ablehnen oder 2) die Legitimität des politischen Gegners bestreiten oder 3) Gewalt dulden oder ermutigen oder 4) bereit sind, die bürgerlichen Rechte des Gegners einzuschränken, auch der Medien?

    Es ist natürlich erst einmal die AfD, die den Leitfaden für Autoritäre gut studiert hat und darum das Trumpsche „Lock her up“ kopiert und Merkel vor Gericht sehen will, Stichwort Delegitimisierung des politischen Gegners.

    Es ist die AfD, die dabei ist, den politischen Raum zu kapern, also die Institutionen des Parlaments, den Plenarsaal etwa, den sie absichtlich mit Verweis auf parlamentarische Regeln blockieren, oder die Ausschüsse, die sie mit Anfragen belasten, die einzig dazu dienen, den politischen Gegner oder unliebsame Gruppierungen zu schaden oder eliminieren.

    Es ist die AfD, demokratisch gewählt, die genau das macht, was Levitsky und Ziblatt beschreiben: Sie nutzt den demokratischen Prozess, um den demokratischen Prozess zu unterminieren.

    Anders gesagt, und das ist bei der AfD und ihrem Programm ein plausibles Szenario: Demokratie kann auch ein System sein, ein recht effektives sogar, um die Demokratie abzuschaffen.

    ###

    http://www.spiegel.de/panorama/justiz/g20-in-hamburg-generalstaatsanwalt-gegen-politische-einflussnahme-a-1188518.html

    Hier erklärt er, warum er überhartes ❗ 😆 Vorgehen gegen Täter ablehnt.

    Mehr als 800 Strafverfahren haben die acht Ermittler der zuständigen Abteilung 71 bisher gegen mutmaßliche Randalierer eingeleitet.

    Gegen Polizisten, die sich im Einsatz strafbar gemacht haben sollen, laufen parallel etwa hundert Verfahren.

    SPIEGEL ONLINE: Die „Bild“-Zeitung hat sich aus Fahndungsbildern das Motiv einer Minderjährigen herausgefischt und sie als „Krawall-Barbie“ deutschlandweit stigmatisiert ❗ .
    Kommt Ihnen dieses Echo zupass?

    ####

    Na klasse 🙁

    *http://www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/eu-parlament-pensionsfonds-der-abgeordneten-soll-pleite-drohen-a-1189070.html

    Für die Altersbezüge der Politiker fehlten Hunderte Millionen Euro.

  11. Hat jemand gerade Alice Weidel Rede gesehen und gehört?

    Sie war bärenstark, sehr selbstbewusst und ausdrucksstark!

    Sehr gut ihr Konter auf Zwischenrufer „Hören Sie lieber zu, dann können Sie noch was lernen!“

  12. Deshalb wähle ich AFD! Das war und ist mein Hauptgrund pro AFD!
    Ein weiterer Grund:
    Information:
    (Eurosystem Household Finance)
    Deutschland ist Armenhaus Europas geworden. Mit Abstand letzte Plätze im Netto-Vermögen pro Kopf.

  13. Carina 22. Januar 2018 at 12:41

    Hat jemand gerade Alice Weidel Rede gesehen und gehört?
    ******************************************

    Ja; ich.

    Ich bin fast geplatzt vor Stolz.

    Dabei mußte ich an den alten Poesiealbum-Spruch denken:

    Ein Wort ist wie ein Vögelein,
    fliegt´s raus,
    wer fängt es wieder ein?

    So ist es mit all´ den tollen Reden der AfDler…….

  14. http://www.haz.de/Umland/Pattensen/Nachrichten/Pattensen-Einbruch-im-Calenberg-Center

    Spektakulärer Einbruchsversuch im Calenberg Center in Pattensen:

    Unbekannte sind in der Nacht zu Montag mit zwei Autos durch die Eingangstür gefahren.
    Ziel war offenbar der im Center aufgestellte Geldautomat.

    ###

    http://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Stadt/Uebersicht/Hannover-Aggressive-Jugendbanden-bepoebeln-Passanten-am-Kroepcke

    Vor der McDonald’s-Filiale an der Niki-de-Saint-Phalle-Promenade verbreiten rund 30 Jugendliche Angst unter Geschäftsleuten und Passanten.

    Vor allem am Wochenende rottet sich die Gruppe zusammen und bedrängt dort fremde Menschen.

    Die Polizei vermutet ein Kräftemessen zweier Banden.

    ShitholeHännover. Die Niki-de-Saint-Phalle-Promenade am Kröpcke hat ein Problem mit aggressiven Jugendlichen. Rund 30 Teenager beleidigen, schubsen und belästigen Fußgänger sowie Geschäftstreibende am Übergang der Passerelle zur Stadtbahnhaltestelle.

    Die Jugendlichen versammeln sich meist zum Wochenende hin ab etwa 18 Uhr vor der McDonald’s-Filiale und verbreiten ein bedrohliches Klima.

    Das Phänomen ist inzwischen so groß geworden, dass sowohl die Polizei als auch das Sicherheitsunternehmen Protec verstärkt gegen die Jugendlichen vorgehen wollen.

    Fast alle Gewerbetreibenden kennen die Gruppe, doch kaum einer möchte aus Sorge vor der Bande seinen Namen nennen. „Die machen hier immer Stress“, sagt der Betreiber eines Geschäfts. Das Ganze sei im Herbst losgegangen. „Sie streiten sich sehr laut, einmal sogar zwei Mädchen direkt vor meinem Laden“, sagt der Mann. Als er dazwischengegangen sei, sei er von den beiden massiv beleidigt worden.

    „Die machen so einen Lärm, dass wir teilweise nicht einmal mehr die Kunden im Laden verstehen“, sagt eine andere Geschäftstreibende in der Niki-Promenade.

    Auch bei ihr sei ein Kollege im Dezember eingeschritten „und wurde daraufhin selbst angepöbelt“.

    Kräftemessen zwischen zwei Banden

    Auch Passanten werden von den Jugendlichen beleidigt. „Sie scheinen zu gucken, ob die Fußgänger reagieren oder nicht“, sagt die Mitarbeiterin eines Imbiss. Die meisten gingen jedoch ohne Regung weiter oder machten einen Bogen um die Horde. Die Polizei musste bereits mehrfach eingreifen. Unter anderem am Montag und Dienstag stellten die Beamten die Personalien der Jugendlichen fest – zuletzt waren es 26.

    „Es handelt sich um 13- bis 18-Jährige aus allen Stadtteilen“, sagt Behördensprecherin Wiebke Weitemeier.

    Auch die Nationalitäten seien bunt gemischt. ❗

    Die Ermittler gehen derzeit davon aus, dass zwei Banden zu einer Art Kräftemessen am Kröpcke zusammenkommen. „Da pöbelt immer eine Truppe Mädels gegen eine Truppe Jungs“, sagt Nadine Tücking vom Blumengeschäft Zaubernuß. Gleiches berichten auch andere Gewerbetreibende.

    Zentraler Anlaufpunkt der Jugendlichen scheint dabei der Tunnel vor der McDonald’s-Filiale zu sein.
    „Dort gibt es immer etwas zu essen, gleichzeitig darf an dem Durchgang zur Stadtbahn geraucht werden“, sagt ein Geschäftstreibender.

    Nach HAZ-Informationen musste McDonald’s seit Dezember bereits dreimal die Polizei rufen, um lärmende und herumlungernde Jugendliche aus der Filiale zu holen.

    Beim dortigen Schlüsseldienst wollte die Gruppe zudem einmal Pfefferspray kaufen, doch der Betreiber lehnte ab.

    Es drohen Hausverbote (omg)

    „Wir haben die Jugendlichen im Blick“, sagt Polizeisprecherin Weitemeier. Auch die Hannover Region Grundstücksgesellschaft (HRG) als Betreiberin der Niki-Promenade will nun offenbar gegen die Jugendlichen vorgehen. „Der Sicherheitsdienst Protec wird sich dort ab sofort verstärkt aufhalten“, sagt HRG-Geschäftsführer Thomas Heinemann auf HAZ-Anfrage.

    Es könne nicht angehen, dass Geschäftsleute und Passanten belästigt und bepöbelt würden. „Sollten wir das feststellen, wird es Hausverbote geben“, sagt Heinemann. Gleichzeitig ermutigt er die Ladeninhaber am Kröpcke, dem Sicherheitsdienst „bei allen Auffälligkeiten sofort Bescheid zu sagen“.

    Die Angestellten hoffen, dass die Jugendlichen schnellstmöglich nicht mehr am Kröpcke herumlungern.
    Sie bauen darauf, dass die ständigen Polizeikontrollen und die regelmäßige Anwesenheit der Protec-Mitarbeiter abschreckend wirken.
    Möglicherweise verschwinden die Halbstarken auch wieder, sobald das Wetter besser wird.

    „Es muss was geschehen“, sagt eine Verkäuferin resigniert, „oft kommen unsere Kunden nicht einmal mehr bis zum Tresen durch.“

    ###

    *http://www.haz.de/Nachrichten/Panorama/Uebersicht/Kinderturnier-endet-mit-Massenschlaegerei
    *http://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Stadt/Uebersicht/Hannover-Prozess-wegen-Kindesentziehung

  15. Sollte aus der Volkskammer tatsächlich wieder ein Bundestag werden?
    Endlich wird der Schnarchsaal mit der Realität konfrontiert.
    Bravo, AfD!

  16. Hab die Rede nur gelesen; sehe aber aus den Kommentaren, dass eine linke Hysterikerin sich wieder mal bis auf die Knochen blamiert hat durch ihr würdeloses Proletengeschrei.

    Klasse, AfD! Ihr bringt sie dazu, zu zeigen, was in ihnen steckt. Ich bin sehr froh, Euch gewählt zu haben. Ihr habt prima Leute und macht Eure Sache sehr, sehr gut.

  17. Marie-Belen 22. Januar 2018 at 12:47

    So ging es mir auch. Habe spontan applaudiert, und das obwohl ich alleine vor dem TV saß.

  18. D Mark 22. Januar 2018 at 12:49
    „Etwa 5000 Besucher hatte die Veranstaltung für eine bunte, weltoffene und tolerante Stadt am Samstag aus ihren Häusern gelockt. Wie die Polizei mitteilte, verlief das Event weitgehend friedlich.

    Allerdings mussten die Beamten mehrmals in Vorfälle rund um den Stand der AfD eingreifen. So hatte eine männliche Person Sachsen-Anhalts Landesvorsitzenden der als rechtspopulistisch verrufenen Partei bespuckt.“

    Ich lese „tolerante Stadt“.
    In der Praxis haben viele dann mit Toleranz nichts am Hut.

  19. Auf Dauer wird man der AfD nichts entgegensetzen können und das ist auch gut so.

    Der gesunde Menschenverstand muß sich wieder durchsetzen.

    Danke an den Bundestagsabgeordneten Martin Reichardt und die AfD .

  20. Manchmal sagt ein Foto mehr als tausend Zeilen.
    Schaut euch nur die hassverzerrte Visage dieser LinksGrün Verblödeten an, die während der Rede des AfD-Abgeordneten permanent dazwischen gekreischt hat, einfach nur abstoßend!
    Ich bin mir nichtmal sicher ob diese Furie wirklich eine Frau ist, auf jeden Fall zeigt das wieder eindrucksvoll, daß Hass hässlich macht!

  21. Muss mal von einem Erlebnis vom Wochenende berichten. Ich war bei Freunden auf einem Spieleabend.
    Einer musste Leipzig mit Worten umschreiben und sagte „Die Stadt in der die meisten Nazis leben.“
    Ich habe dann mal nachgefragt, wie er auf diese Idee kommt, weil mir Leipzig vor allem für die vielen Antifa-Typen bekannt ist, die dort leben.
    „Das wäre doch allgemein bekannt. Viele Nazis dort.“
    Ich habe nochmal nachgehakt in der Runde, ob ihnen der Stadtteil Connewitz was sagt und die autonome Szene dort. Kannte keiner.
    Ein anderer Gast gab mir dann den Ratschlag, mehr „westliche Zeitungen“ zu lesen.

    Kopf –>Tisch. Mit solchen Idioten diskutiere ich nicht, verschwendete Lebenszeit.

  22. Der Mann ist spitze. Habe das Video gestern schon gesehen. Herrlich! In der AfD ist soviel hochkarätiges Personal, der die Altparteien fürchterlich alt aussehen lässt. Dem Umstand sei Dank, dass sich die Politik nachhaltig verändern wird. Und ich sage euch was, ich freue mich drauf.

  23. Tolle Idee, die Rede auch im Wortlaut zu bringen. Vermutlich geht es einigen auch wie mir, die nicht jedes video anschauen möchten.

  24. hrder44 22. Januar 2018 at 12:30
    Diese Frau Nissen scheint die Stellvertreterin R.Stegner’s im Bunten Tag zu sein. Wir sollten ihr dankbar sein. Denn, ebenso wie Pöbel-Ralle, bringt Frau Nissen mit ihrem Verhalten der AfD sicher ein paar Stimmen mehr ein – auf Kosten der sterbenden SPD versteht sich.

    ___________

    Mich ärgert hier am meisten, daß diese blöde, hirnlose Kuh im deutschen BT herumlungern kann und ihre blöde, nichtssagende Meinung hinausposaunen kann, fürstlich entlohnt von u.a. von meinen Steuergeldern,
    das – regt – mich – auf !!!!!!!! Wer wählt so einen Bodensatz in den Bundestag ?????
    Wohl solche, die sich von solchen Spastenweibern gut vertreten sehen–das läßt tief blicken !!

  25. Carina 22. Januar 2018 at 13:00

    Solchen Idioten sage ich, dass bei ihnen die Staatspropaganda und Volksverdummung ganze Arbeit geleistet hat und sie nur zu bemitleiden sind. Dann hätte ich noch schönes Leben und möglicherweise heiteres Erwachen gewünscht mit dem Hinweis, dass meine Worte Spuren von Ironie und Sarkasmus enthalten können.

    Auf Dauer hält man es mit solchen Subjekten nicht aus, aber hin und wieder lasse ich mir es nicht nehmen, sie nach Strich und Faden zu vera*schen. Ironie und Sarkasmus sind angesagt. Und nicht vergessen: Nazis raus!

  26. Der boese Wolf 22. Januar 2018 at 13:01

    Ich habe die Rede von Martin Reichardt live erlebt und war begeistert und habe sie eifrig weiterverbreitet.
    Leider sind die heutigen aktuellen Reden ein wenig in Konkurrenz getreten.

  27. AfD

    +++Darf geteilt werden! Scharia-Banking und Islam-Schwimmen: Integration völlig gescheitert!+++

    Wenn öffentliche Schwimmbäder nach Geschlechtern getrennt aufgeteilt werden und zusätzliche Vorhänge dafür sorgen, dass muslimische Frauen unbeobachtet vor sich hin schwimmen können, dann ist das alles – nur keine Integration in die westliche Kultur. Gleiches gilt für die erste Scharia-Bank Deutschlands, in der Geldgeschäfte glaubenskonform abgewickelt werden.

    In immer mehr Lebensbereichen breitet sich der Islam ungehindert aus, unterstützt von den Regierenden, deren Integrations-Romantik völlig gescheitert ist.

    Wer in Deutschland lebt, hat sich unserer Meinung nach an unsere westliche und vor allem freiheitliche Kultur anzupassen. Wer das ablehnt, dem steht der Weg in über 50 islamische Staaten offen. Deutschland ist keiner davon!

    Islam-Schwimmen in Bonn: http://www.general-anzeiger-bonn.de/bonn/stadt-bonn/Neues-Bonner-Bad-soll-Vorhang-f%C3%BCr-Musliminnen-bekommen-article3751768.html

    Sharia-Banking: https://www.focus.de/finanzen/banken/nach-regeln-der-scharia-erste-bank-bietet-konto-extra-fuer-muslime-an_id_8327421.html

    *https://www.facebook.com/AfD.Marburg.Biedenkopf.de/posts/1600370123377812?comment_id=1600380526710105&notif_id=1516621699932955&notif_t=feed_comment

  28. Der boese Wolf 22. Januar 2018 at 13:01

    Ich habe mich auch schon oft gefreut, wie häufig in der Afd vollkernige Angehörige der res publica sind !

  29. Habe die FAZ (wegen Gauland,Kubicki, Hínweis durch Heta) gerade noch erstanden., war die letze hier im Stadtdteil. In der Lotto-Annahme war sie bereits weg. Auf der Poststelle auch. Nur beim Edeka war sie noch in der Zeitschriftenabteilung vorhanden. Heute kann man keine mehr kaufe. Nee, heute sei sie schon weg. In der Lottoannahme habe ich sonst immer Exemplare gesehen. Wird nix bringen. Kubicki erweist sich ja als strammer Faschist und lehnt die Zusammenarbeit ab wie ich in der Vorschau sehe. Aber wenn der Umsatz heute hochgeht, macht die FAZ sich vielleicht Gedanken, auch wenn ich das nicht glaube.

  30. Der boese Wolf 22. Januar 2018 at 13:07

    Danke für den Tipp, die Antwort merke ich mir. Ich bin doch immer wieder von der linken Arroganz überrascht, die meinen alles besser zu wissen.

    Für einige meiner Freunde bin ich zur „Rechtsextremen“ mutiert, und das nur weil ich nicht will, das mein Heimatland von Fremden überrannt wird, die unsere Sozialsysteme zum einstürzen bringen, während sie gleichzeitig meine Landsleute verprügeln, messern, vergewaltigen und töten.

  31. Super Rede. Was ist das für eine Neandertalerin??? Ist ja abartig was sich da im Bundestag tummelt….

  32. “ Schreihälsin Ulli Nissen von der SPD hervor“

    Ist PI sich da wirklich sicher das es sich um ein Fischweib handelt?

  33. Das Weibergeplärr der „Blockparteien“ sagte mehr über diese aus als die Rede des AfD-lers.

    Aber ich verstehe nicht, warum nicht Frau Höchst in diesem „Frauen-Ausschuss“ ist. Ihren Auftritt fand ich, mit Verlaub, noch viel klarer.

  34. Das Schlimme bei den Rotgrünen ist, dass sie die brutale islamische Frauenunterdrückung völlig ignorieren, weil sie die Massenimmigration auf Teufel komm raus wollen und das tragen sie wie eine Hostie bei der katholischen Kirche vor sich her. Die Unterdrückung der moslemischen Frauen wird dabei völlig ignoriert .

    Objektiverweise muß man jedoch auch sagen, dass auf der westlichen Seite die sexuelle Ausbeutung der Frauen durch die totale Sexualisierung ( Pornographie, Zwangs-Prostitution, Abtreibung , Tötung unschuldiger Kinder im Mutterleib, Ehescheidungen en masse, Päderastie selbst bei Priestern ) Ausmaße angenommen hat, die auch unmenschlich und moralisch verkommen ist sowie pervers erscheinen und deshalb den Islam bei uns und in den Herkunftsländern zu einer noch stärkeren Abwehrreaktion treiben, als es sonst der Fall wäre.

    Der Islam will sexuell nicht auf die total käufliche Primitiv-Stufe des Westens herabsinken . Von gläubigen Moslems werden westliche Frauen ja schon grundsätzlich wegen ihres Verhaltens und z.T. Nacktschau- Kleidung ( s.o.) grundsätzlich als Schlampen oder/und Huren angesehen.

    Z.B. – Alleine in Kalifornien werden pro Jahr ca 12000
    härteste Pornos gemacht und ins Internet gestellt, was jedes Kind mit Smartphone schon anglotzen kann, mit entsprechenden Spätwirkungen.

    Solche nihlistisches Verhalten und Geschäfte ruinieren auf Dauer jeden Zusammenhalt und Respekt vor Frauen in der Gesellschaft, weil es das normale Frauenbild und die Familienbindungen kaputtmacht, bzw. massenweise vereinsamte Singles produziert ( GB hat z.B. deshalb jetzt ein Einsamkeitsministerium eingerichtet, in München gibt es fast schon mehr Singles als Zusammenlebende ) . Gibt es vielleicht deshalb im Westen eine immer mehr zunehmende Drogen- und Alkohol- und Freßlust und Freßsucht , besonders auch bei Frauen ? Diese zunehmenden Süchte haben Gründe. Mr. Trump hat in den USA schon einen nationalen Kampf gegen die Drogensucht ausgerufen, weil er erkannt hat, dass diese alles und jedes in der Gesellschaft ruiniert.

    Welche Entwicklung ist also schrecklicher und zukunftsfähiger ? Die geschilderte im Westen oder das quasi diktatorische Frauenbild im Islam, das aber deutlich familienfähiger und kinderfreundlicher ist . Die Geburtenquoten zeigen ja schon , wer am Ende die Oberhand haben wird, besonders wenn die moslemische Massenimmigration in die EU so weiter läuft .

    Vielleicht ist der Islam die Rettung für den Westen, damit er volksmäßig überhaupt überleben kann. Die jetzige inhumane Pornographie und Sexualmoral wird den Westen vernichten !

    Zum Schluß noch ein Zitat von Lenin : “ Man schicke dem Feind eine Menge Huren, dann wird er sich selbst schwächen und wir werden siegen“

  35. Jakobus 22. Januar 2018 at 13:20

    Aber ich verstehe nicht, warum nicht Frau Höchst in diesem „Frauen-Ausschuss“ ist. Ihren Auftritt fand ich, mit Verlaub, noch viel klarer.

    Vielleicht, weil es Ausschuss ist.

  36. Es lässt ein immer wieder wundern, dass die AFD derart viele begnadete Redner haben. Es drängt sich fast der Eindruck auf, dass die intelligenten Politiker alle bei der AFD sind. Der Unterschied der Reden zwischen den Politikern der AFD und denen der Altparteien, kann größer kaum sein.
    Die Rede von Martin Reichert ist eine der besten Reden, die ich bislang von Politkern der AFD gehört habe. Es geht einem das Herz auf vor Freude, so etwas noch einmal im Bundestag hören zu dürfen. Martin Reichert zeigt die Verkommenheit der SPD mit einem Seitenhieb auf die Agenda 2010 auf und demaskiert den geheuchelten Pseudofeminismus der Grünen.

    Der Mann ist gut!

  37. https://de.wikipedia.org/wiki/Ulli_Nissen

    „Nach dem Besuch des Gymnasiums in Bad Bentheim, das sie mit der mittleren Reife verließ, absolvierte Ulli Nissen in Hamburg eine Ausbildung zur Bankkauffrau bei der Hamburger Sparkasse,“

    „992 organisierte sie mit dem „Frankfurter Aufruf – Deutschland driftet nach Rechts“ eine deutschlandweite Unterschriftenkampagne als Reaktion auf die rechtsradikalen Anschlägen von Mölln, Hoyerswerda und Solingen mit über 50.000 Unterschriften.“

    „Auf Nissens Initiative hin verleiht die Arbeitsgemeinschaft Sozialdemokratischer Frauen Hessen-Süd seit 2001 den Olympe-de-Gouges-Preis zur Würdigung des Einsatzes von Personen und Institutionen für die Freiheitsrechte von Frauen und für die Gleichberechtigung der Geschlechter.

    Nissen kandidierte bei den Bundestagswahlen 2005, 2009, 2013 und 2017 im Wahlkreis Frankfurt am Main II für das Direktmandat, unterlag jedoch stets den Kandidatinnen der CDU, Erika Steinbach (2005, 2009, 2013) bzw. Bettina Wiesmann (2017).“

  38. Carina 22. Januar 2018 at 13:14

    Für einige meiner Freunde bin ich zur „Rechtsextremen“ mutiert,

    „Rechtsextrem“ ist für mich längst zu einer Ehre und Würdigung aufrechten Charakters und Verstandes geworden. Rechts ist für Freiheit, Demokratie und Rechtsstaatlichkeit, im krassen Gegensatz zu links. „Rechtsextrem“ ist extrem für Freiheit, Demokratie und Rechtsstaatlichkeit im extrem krassen Gegensatz zu links. Seitdem mir das bewusst ist, bin ich symbolisch um vier Meter gewachsen.

    Und – kleine Fallstricke beachten – nicht Fremde, Menschen kritisieren, sondern deren Ideologie und Verhalten. Eine kleine, aber wichtige Differenzierung. Leider im linken Umfeld bitternötig.

  39. Tolle Rede!
    Leider hört man nichts oder ganz selten etwas von/aus der AfD Fraktion im Berliner Abgeordnetenhaus.

  40. Ein Politiker kämpft im Bundestag für die Gleichberechtigung der Frauen. Und wird niedergemacht, weil er von der AfD ist. Die kindliche Auflehnung gegen die AfD wird immer lächerlicher.
    Es wird bei Betrachtung der AfD-Reden immer deutlicher, dass diese Abgeordneten nicht nur in der schulischen Bildung, sondern auch in der Charakterbildung durchschnittlich besser stehen.
    Selbstverständlich ist das nur meine persönliche Meinung.
    Im übrigen teile ich die Meinung schon lange, dass es falsch ist, wenn immer nur Frauen von Gleichberechtigung sprechen. Sehr gute Bemerkung, dass die anderen Parteien nur Frauen sprechen lassen („struktureller Sexismus“). Genau wie die Menschen, die immer und überall in den Worten anderer Rassismus bemerken. Diese Leute sind doch selbst die wirklichen Rassisten.

  41. Der boese Wolf 22. Januar 2018 at 13:25

    Nochmals danke. Ihre Anregungen übernehme ich bei künftigen Diskussionen mit linken Gutmenschen.

    Mir gefällt vor allem Ihre Erklärung zum „rechtsextrem“ sein. Sehr schön, ich merke gerade wie mein Rückgrat immer gerader wird.

  42. Herrlich, Isch hann keene Fehler jefunde. Rechte der Frauen ist vertretbar. „Grundrechte der Frauen“ war ja nicht korrekt.

  43. fiskegrateng 22. Januar 2018 at 12:25

    Mit dem Islam und den shithole-kulturellen Barbaren haben die Linken sich eine ziemliche Laus in den Pels gesetzt.
    Jetzt ist man so schön an der Macht und da zeigt sich, dass die ganze Linke Ideiologie eine ausgemachte realitetsfremde Kacke ist, die momentan Europa unter sich begräbt.
    —————
    D. Trump könnte das alles bald korrigieren.

  44. OT
    Stichwort Schnapptatmung :
    Die “ Operation Olivenzweig “ bereitet mir eine Schnappatmung
    Deutsche Panzer werden von Nato Mitglied für Angriff Krieg auf Syrien eingesetzt!!!

    In Vertretung des Aussenministerium der BRD warne ich ausdrücklich vor Reisen in die Türkei da es sicher zu
    Terroranschläge der Kurden kommt.
    Das ist so sicher wie das Freitagsgebet in Mekka….

  45. „Freiheit und Gleichheit von Frauen stärken

    ist natürlich quatsch: Die deutschen Frauen sind freier als frei und sind auch gleicher als Männer, also gegenüber Männern bevorzugt (-> Quoten, Scheidungsrecht usw. in allen Bereichen.) Wo die Frauen benahteiligt sind, ist von Natur aus (also z.B. schwächere Arme, nicht so muskuiöse und lange Beine, so das sie nicht so schnell rennen können usw.). Gegen die Natur kann auch die AfD nichts machen. Aber so meint sie das ja auch nicht. Sie meint, dass man die Frauen gegen die Merkel-Orks schützen muß. Das und natürlich auch Schutz gegen kranke Männer i.a. ist natürlich immer nötig. Aber das hat ja mit Freiheit und Gleicheit nichts zu tun. Aber ist halt schwer mit der Feminismuskeule.

  46. Wenn die Altparteien schon nicht zur Selbstkritik fähig sind, dann kann die AfD sie wenigstens zum Schreien bringen. Ihr Geschrei wird aber keinen vernünftigen Wähler überzeugen – ebenso wenig wie ihr sattes, blasiertes Grinsen.

  47. OT: Steuerzahler müssen für Pleite des EU-Pensionsfonds einspringen

    „Dem Vorsorgeprodukt für EU-Beamte fehlen mindestens 326 Millionen Euro. Das fällt nun den Steuerzahlern auf die Füße auch, weil Martin Schulz als Parlamentspräsident die Bedenken der Kontrolleure beiseitewischte.“

    https://www.welt.de/wirtschaft/article172699269/EU-Pensionsfonds-Steuerzahler-muessen-fuer-Pleite-einspringen.html

    Schullllzzzzz sie XxXXxXxxXxxxxx!!!!!!

  48. Gerade erklärte K. Kipping trappiert mit einem Kurdendchal in der Pressekonferenz dass sie Solidaritätskundgebungen planen.
    Das heisst nichts anderes, dass es gegendemonstrationen der Türken geben wird. Somit schwappt der Türkenkrieg zu uns. Meine Vorhersage, dieses Jahr geht es richtig los.
    Merkel sass heute leichenblass im Bundedtag. Die weis schon mehr.

  49. Zu Nissen (nomen est omen?): Laut Linxx-Plattform Wikipedia: „… Gymnasiums in Bad Bentheim, das sie mit der mittleren Reife verließ…“
    Sprich: Abitur verkackt! Aber für’s grenzüberschreitende ‚rumpöbeln braucht man so etwas Irrrelevantes nicht! Irgendwie gibt es doch eine Korrelation zwischen Bildungsniveau und sozialem Verhalten…

  50. @ johann 22. Januar 2018 at 13:05:
    Tolle Idee, die Rede auch im Wortlaut zu bringen. Vermutlich geht es einigen auch wie mir, die nicht jedes Video anschauen möchten.

    Mir zum Beispiel. Sei übrigens auch dem ZDF gesagt, dessen Webportal fast nur noch aus Videos besteht, folglich kommt ZDF.de bei mir nicht mehr vor.

    Und: PI sollte mit Superlativen sparsamer umgehen, Reichardts Rede war nicht „spektakulär“, sondern gut, und sie wäre noch besser gewesen, wenn er sie mit konkreten Vorfällen aus letzter Zeit angereichert hätte. Diese Lobpreisungen der eigenen Leute sollte man der Gewerkschaftspresse überlassen.

  51. Selbsthilfegruppe 22. Januar 2018 at 13:50

    Da nachkommende Familien aber dezentral untergebracht werden, entfällt hier die Gesundheitskontrolle.

    Sind die den Wahnsinnig!!!

  52. Frauen und Mädchen werden geopfert für das Gute.

    Das muss immer und immer wieder betont werden. Und den Verantwortlichen und ihren Wählern immer wieder in Erinnerung gerufen werden.

  53. @ Estenfried:
    „Vielleicht ist der Islam die Rettung für den Westen, damit er volksmäßig überhaupt überleben kann. Die jetzige inhumane Pornographie und Sexualmoral wird den Westen vernichten !“
    ——————————————————————————
    „Rettung“ ist der Islam sicher nicht, eher nach Luther die „Zuchtgeißel Gottes“ für die vom göttlichen/ natürlichen Weg abgekommenen und degenerierten Völker des Westens. Wir werden gezwungen wieder zu konservativen Werten zurückzukehren, um als deutsches Volk konkurrenzfähig gegenüber den mohammedanischen Landnehmern zu bleiben.
    Die Auseinandersetzung mit den Mohammedanern zwingt uns geradezu dazu, dass wir uns wieder auf unsere ureigenen deutsche Tugenden und Werte besinnen, inklusive unsere Zugang zu und unsere Ehrfurcht vor Gott.
    Mit der Diskussion um Gendertoiletten und Geschlechtsumwandlungen bei Teenagern als „Wertegerüst“ erden wir jedenfalls keinen Stich machen. Ebenso werden die verweiblichten gewaltfrei erzogenen Björn-Thorbens dieser Republik immer mehr zum Umdenken gezwungen, weil der Musel auf der Straße lauert. Und Frauen sollten sich überlegen, ob sie hier eine islamische oder eine deutsch nationale Revolution bevorzugen, denn auf eines von beiden wird es hinauslaufen. Mit uns gibts dann für Frauen keinen Quotenwahnsinn mehr und die Rolle der Mutter wird wieder gestärkt. Mit den Mohammedanern gibt es Steinigungen und Burkas (und aus D wird ein Shithole).

  54. http://www.faz.net/aktuell/politik/inland/afd-boykottiert-deutsch-franzoesische-resolution-15410984.html

    Die AfD befürworte zwar die deutsch-französische Freundschaft, stelle sich aber gegen „eine weitere Aushöhlung der nationalen Souveränität unseres Landes“.

    Nach Ansicht der AfD-Fraktionsvorsitzenden gehe die von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) und dem französischen Präsidenten Emmanuel Macron ausgehandelte Resolution „weit über den 1963 beschlossenen Freundschaftsvertrag“ hinaus.

    ##

    https://www.welt.de/politik/ausland/article172683556/Europa-Franzosen-und-Deutsche-fordern-neuen-Elysee-Vertrag.html

    Der Élysée-Vertrag ist unter Helmut Kohl und François Mitterrand Ende der 80er-Jahre bereits einmal um Zusatzprotokolle erweitert worden. Diesen Erweiterungen verdankt sich unter anderem die Gründung des Senders Arte, das Eurokorps sowie die Schaffung eines gemeinsamen Wirtschafts- und Finanzrates.

    Man wolle sich in einer globalisierten Welt Aufgaben stellen, „die unsere historischen Erfolge im vereinten Europa zukunftsfest machen: liberale ❓ , offene ❗ Gesellschaften, ein moderner, starker Sozialstaat und eine wettbewerbsfähige Wirtschaft, die Beschäftigung und Wohlstand für viele sichert.

    Auch ein erneuerter Vertrag, so Roth gegenüber dieser Zeitung, „löst sicher nicht alle Probleme. Aber er kann helfen und uns Richtschnur sein für den gemeinsamen Weg.“

    <<<Um welche "fordernden Landsleute" handelt es sich also konkret?<<<

    <<<Hier wird suggeriert, dass viele Deutsche und Franzosen, wenn nicht gar die Mehrzahl der jeweiligen Völker, einen „neuen Élysée-Vertrag“ fordern. Weiter unten heißt es dann, dass "deutsche und französische Abgeordnete zu einer Auffrischung des Abkommens" aufriefen.
    Nun wie viele Abgeordnete sind das und wie viel Prozent an der Gesamtbevölkerung stellen diese dar? Das ist dasselbe Schema, nach dem uns erzählt wird, dass dieser oder jener Vorschlag der Regierung "breite" Zustimmung genösse – die Zustimmung beschränkt sich meist auf die Regierungsbank (und deren Sympathisanten bei den jeweilgen Proxies) und die Medien. Schon wird eine Zustimmung zu einem Vorhaben suggeriert, das niemals in Frage oder zur Diskussion gestellt worden ist.<<<

    <<<Macron hatte in dieser Rede unter anderem die Schaffung einer deutsch-französischen Innovationsagentur und eine gemeinsame Initiative im Bereich der künstlichen Intelligenz vorgeschlagen. Mir wären Politiker mit natürlicher Intelligenz zur Lösung der von ihnen verursachten Probleme lieber…<<<
    <<<Ich z.B. fordere keinen „neuen Élysée-Vertrag“.<<<

    <<<Nicht "Deutsche" fordern, sondern "Deutsche Politiker". Das ist ein grundlegender Unterschied angesichts der Tatsache, dass Macron mit seinem Gerede von einem gemeinsamen Wirtschaftsraum natürlich als erstes schon mal wieder auf deutsches Geld dafür schaut.<<<

  55. Gestern fand beim SPD-Parteitag eine Verunglimpfung der Kleinwüchsigen statt. Permanent sprachen sie von Zwergen oder dass man mal Zwerg sein muss um wieder groß zu werden. Wo bitte ist da eine Toleranz von Minderheiten ?

  56. Das_Brett_vor’m_Kopf_ist_so_schön_Bunt 22. Januar 2018 at 14:01

    Ich sage mal so:
    Das Einschleppen hochinfektiöser Krankheiten, die leicht zu Seuchen werden, passt doch ganz ins Bild der in Gang gesetzten Umvolkung.
    Außerdem wird damit der Impfzwang innerhalb der Bevölkerung durchgesetzt werden, und da wir wissen, dass das Regime es nicht gut mit uns meint, darf man davon ausgehen, dass den Impfstoffen uns nicht zuträgliche Stoffe beigemengt werden, die übrigens schon jetzt nicht deklariert werden.
    Diese führen dann beispielsweise zu Unfruchtbarkeit, Krebs, Alzheimer usw. (Was der Um- bzw. Wegvolkung auch zuträglich ist.)
    Nicht zuletzt verdienen NWO-ler wie Bill Gates, der ja groß ins Pharmageschäft eingestiegen ist, gut daran…

  57. Weidel und Gauland:
    präzise und unaufgeregt,
    glaskkar und nachvollziehbar,
    sie benennen Tatsachen,
    die in diesem Staat
    der Vergessenheit
    anheimgefallen sind.

  58. OT

    Erdolf macht die Kurden in Syrien platt, lässt Bataillone einmarschieren, die Spitze bilden Panzer – es sind Leopard II. Wie sieht das aus mit Verstößen gegen deutsche und internationale Bestimmungen, z.B. NATO-Vertrag, und der UNO-Charta und dem Völkerrecht? Das ist klar ein Angriffskrieg, geführt mit deutschen Waffen. Die Russen „beobachten das sehr genau“, sagen sie.

  59. @Cendrillon 12:47

    fehlt noch:
    “ . . . und zogen
    brandschatzend und plündernd
    durch die Stadt . . .“

  60. Ach ist das herrlich! Das erinnert mich an Debatten, die ich als Kind sah, wo Wehner, Strauß, Schmidt und Kohl aufeinander losgingen. SO sieht demokratische Kultur aus. Leider haben die AfD-Redner heutzutage keine Gegner, sondern nur Gewürm. Aber auch als Monolog immer noch Spitze!

  61. alles-schön.bunt-hier 14.26

    Die türkische Regierung und Edoghan hat dafür von Rußland “ grünes Licht “ bekommen, aus welchen Gründen auch immer.Russische Truppen wurde Tage zuvor aus Afrin abgezogen und verlegt.Vermutlich auch deswegen, weil die USA die kurdische YPG mit amerikanischen Waffen ausstattet und angeblich eine
    30 000 starke Streikraft aus Kurden aus diesem Gebiet aufstellen will.Das ist ein glatter Verstoß gegen die territoriale Einheit Syriens, was Rußland nicht will und auch nicht der Iran.

  62. Es gibt im Parlament unter den Abgeordneten wohl kaum ein Subjekt,was so verkommen ist wie die Abgeordnete Ulli Nissen.
    Auf ewig unvergessen, als im hessischen Landtag Ypsilanti scheiterte,weil 4 SPD- Abgeordnete ihr die Stimme verweigerten und Nissen darauf hin einer der vieren (, nämlich C.Everts) wünschte,dieser sollten “ die Beine abfaulen“.
    Aus der FAZ:
    „Die Bundestagskandidatin der Frankfurter SPD Ulli Nissen hat bereits am 4. November öffentlich geäußert, dass es für sie „ein wunderschöner Gedanke“ sei, dass man im Mittelalter „solche Leute“ wie die vier SPD-Abgeordneten, die Andrea Ypsilanti nicht zur Ministerpräsidentin wählen wollten, „geteert, gefedert und gevierteilt“ hätte.

    Auf dem Frankfurter SPD-Parteitag hatte sie am vorletzten Wochenende ausgerufen, der Abgeordneten Everts müssten „die Beine abfaulen“.

    C.Everts hat durch einen Unfall ein Bein verloren.

  63. Gerade mal 9% der Frauen haben Afd gewählt. Und die letzte Wahl war extrem wichtig. Die letzte Chance das Ruder noch rum zu reißen. Mit zb 20% für die Afd. Ich hab wie schon 2013 meine Stimme für die Afd gegeben. Aber interessiert ja keinen. Nun , das Interesse wird jetzt sozusagen an die Frauen herangetragen. Ihr seid in Deutschland nicht mehr sicher. Und das ist erst der Anfang…

  64. Suuuupeeer!!

    Die bunten Laberpolkitikerschmarotzer der Altparteien bekommen endlich mal das was sie verdienen!

    Danke AFD! Dafür habe ich euchgewählt!!!!!

  65. Tolle Rede von Martin Reichardt, Ulli Nissen wie immer hysterisch zeigend was für ein dumpfer, naiver Schwachkopf sie ist❗ 😎
    EU-Grenzen kontrollieren, 1 Kind-Politik für Afrika mit Anhang ❗ 😎

  66. Nein, wie furchtbar…
    Da werden plötzlich im Bundestage andere Meinungen vertreten.
    Das ist ja ganz was Neues für die Blockparteien.
    Autsch, das tut so weh, … so weh !
    Im Fernsehen wurde doch bishert ständig was anderes gesendet auf den Stalin/Honeckert-Kanälen
    als jetzt im Bundestag besprochen wird.
    Auch die Mitarbeiter von DDR1 und DDR2 in den Funkhäusern
    sind reineweg aus dem Häuschen.
    Können sich nicht einfach mal die Blockparteien, so wie bei der Diätenerhöhung,
    daraufhin einigen die Partei mit den abweichenden Meinungen zu verbieten ?
    Einfach mal so Heiko Maas-mässig und gendergerecht ?
    Und vorher müssen die Komsomolzen von Phönix noch mit robusten
    Rechten versorgt werden um auch nur die richtige Meinung in den Äther zu lassen.
    Können ja, wenn die Partei mit den abweichenden Meinungen gerade spricht,
    Bernd das Brot in Dauerschleife senden.

  67. Martin Reichardt, GUT GEMACHT! Weiter so. Diese Schreihalsfigur „Nissen“ einfach ignorieren. Wenn es auch schwer fällt. Ansonsten AfD Truppe, weiter Gas geben! Dem Teil Laienschauspieler der Alt-Parteien, das sind nicht wenige, SEIT IHR DOCH GEWACHSEN.

  68. Nomusel05 22. Januar 2018 at 14:42

    Gerade mal 9% der Frauen haben Afd gewählt. Und die letzte Wahl war extrem wichtig. Die letzte Chance das Ruder noch rum zu reißen. … Nun , das Interesse wird jetzt sozusagen an die Frauen herangetragen. Ihr seid in Deutschland nicht mehr sicher. Und das ist erst der Anfang…

    …und das schöne ist, sie sind selber Schuld daran. Ich hab überhaupt keine Mitgefühl mehr für die, echt nicht.
    Wenn sie schon so wählen, können sie sich ja selber verteidigen, die dummen F….n

  69. alles-so-schoen-bunt-hier 22. Januar 2018 at 14:26

    Erdolf macht die Kurden in Syrien platt, lässt Bataillone einmarschieren, die Spitze bilden Panzer – es sind Leopard II.

    Es scheint als hätten sich Erdolf und Putin wieder vertragen, kann aber auch sein, dass Trump sein ok für den Vorstoß gegeben hat oder Erdolf (was ja nun wirklich nicht unwahrscheinlich ist) größenwahnsinnig ohne jeden Backup sein eigenes Süppchen kochen will.

    Eigentlich kann uns das alles am Arsch vorbei gehen, weswegen die Steinzeitbewohner und die Höhlenmenschen sich gegenseitig massakrieren.
    Wenn sie dann nur nicht wieder einen Grund mehr hätten in Millionenstärke nach Deutschland zu „flüchten“.

    Auffallend übrigens ist auch, dass durch das umkämpfte Gebiet im nordwestlichen Zipfel Syriens die Qatar-Türkei-Pipeline (von den USA unterstützt) durch gehen soll…

    Irgendwie glaube ich nicht daran, dass Russland da hinter steckt…

  70. Heta 22. Januar 2018 at 13:57

    Also die Rede war schon ziemlich gut. Aber ein größers Manko hatte sie doch. Vor lauter Ehrfurcht vor den sog. Frauenrechten hat Reichardt in der Tat zu wenig das eigentliche Problem der Gewalt gegen einschlägigen Gewalt gegen Frauen geschildert. Es geht nicht um Gleicheit, es geht auch nicht allegmein um Frauenrechte, sondern eben ganz konkret um diese ganz spezielle Gewalt durch Moslems und Nafris.
    Aber es ist halt so, dass man sich dem Feminismus (und den Frauen) glaubt anbiedern zu können, wenn man den allgemeinen Kampf für die Frau hochhält. Damit ist aber Frauen überhaupt nicht gedient. Genausowenig wie der Gesellschaft gedient ist, wenn dieser angebliche Kampf für die Frau fortgesetzt wird, statt die Prvilegien der Frauen zu beseitigen. Muß man so ja gar nicht sagen. mach ich auch nicht in der AfD, will ja nicht gesteinigt werden. Aber erst Gewalt weg und dann weg mit den Quoten.

  71. INGRES 22. Januar 2018 at 15:00

    Ach so, ich hatte nicht so sehr konkrete Beispiele zur Gewalt vemißt. Da er ja sagte: „…. die in Köln vergewaltigt in Kandel abgestochen wurden..“

    Das war rhetorisch schon gut. Aber wie gesagt, die Überbetonung das allgemeinen Kampfes für die Befreiung der Frau, der ja längst erledigt ist und längst zu Privilegien für Frauen geführt hat (wobei sie jetzt gegen die Nafris im Stich gelassen werden), war ein dich ein großes Manko. Diese Schiene ist ganz gefährlich.

  72. Martin Ehrhard äh Reichardt hat es auf den Punkt gebracht. Allerdings etwas hatte er dabei vergessen zu erwähnen. Nämlich die Tatsache der Besetzung der Abgeordneten im Bundestag. Sie waren doch verschwindend gering. Da hätte ich voll in die Kerbe gehauen und einen zusätzlich lockeren Spruch vom Podium gehauen. Nun denn, ich muss mich aber trotzdem noch einmal zu der Stelle mit dem Muslemischen Frauen äußern. ICH WILL GAR KEINEN ISLAM! Weder als Frau noch als Mann. Der Islam hat doch wohl mehr als genug gezeigt, das er sich in westlichen Strukturen nicht einbinden lässt.
    Diesbezüglich will ich ein generelles Islamverbot! Dieses ohne wenn und aber.
    Ich weiß selber das dieses zur Zeit und in naher Zukunft nicht gehen wird. Aber in einer Zeit, in der die Anzahl der Blitzertonnen und die Steuern stetig steigen, sollte doch wenigstens mal darüber nachgedacht werden, für welches Klientel soviel Einnahmen gebraucht werden. Das ist DAS Klientel welches sich den unrühmlichen Geschäften in gewissen Wettbüros – Sischabars (die sprießen auch wie Pilze) widmen und sich den Massenproduktionen und Einfuhr fremder RECHTE in unser Land JAMMERN!
    Und da MUSS ich ganz ehrlich sagen: SCHEISS DRAUF! Was wollen wir mit diesem Gesocks und Gesindel???
    Die zahlen weder Steuern noch sonst irgendwelche Sozialabgaben. Sie arbeiten NICHT und tätigen krumme Geschäfte und akzeptieren UNSERE GESETZE NICHT!

    Abschieben ist das falsche Wort. SOFORTIGE LANDESVERWEISUNG wäre das RICHTIGE!
    Meinetwegen gesammelt auf irgendwelchen Containerschiffen in passenden Containern in Richtung Egal.

  73. Nochmal: sich dem Kampf für die Frauenrechte anzuschließen ist gefährlich, weil erstens ist der längst geschlagen und da könne die Systemparteien ja sogar sagen, dass sie da führend sind und sogar die AfD das Gegenteils diffamieren. Nein man soll sich darauf beschränken für den Schutz der Frauen gegen die Gewalt durch Moslems und Nafris einzutreten

  74. Der Mann ist echt gut. Diese Uli Nissen sollte mal einen Kurs in sozialen Verhalten mitmachen.
    Wie die sich benimmt, ist gelinde gesagt unter aller Sau.

  75. @alles-so-schoen-bunt-hier: das wird für die Türken böse enden: die Kurden werden sich entsprechend wehren, sowohl gegen die Angriffe als auch mit Terrorangriffen in der Türkei. Die Kurden haben auch moderne Panzerabwehrwaffen. Und vor allem die Türkei arbeitet hier selbst wieder mit Terroristen zusammen (FSA) wie auch vorher schon mit dem IS. Den türken ist ein Dorn im auge, dass die Kurden den IS besiegt haben mit de, die Türkei eng zusammen gearbeitet hat und auch gute Ölgeschäfte betrieben hat mit Erdolf Sohn. Diese Geschäfte sind jetzt total tot und der Türkei entgehen hier hohe illegale Gewinne

  76. Zu Ulrike ( Ulli ) Nissen:
    Hat in Frankfurt/M. ihre politische Heimat gefunden. 1988 -1995 Sprecherin der Jusos Frankfurt. ^991 organisierte sie eine deutschlandweite Unterschriftenkampagne “ Frankfurter Aufruf – Deutschland triftete nach Rechts “ mit 50 000 Unterschriften.
    Sie ist Schriftfüherin im Bundestag.

    #der boese Wolf 13.25
    Vielleicht noch eine Anmerkung zum Ausdruck “ Rechtsextrem „. Ich persönlich glaube nicht, dass man auf so einen verschwommenen und im Grunde nichtssagenden Ausdruck stolz sein kann und darf.
    Dieses politische Denkmuster LINKS-RECHTS besagt doch nicht viel und ist nur ein Instrument der politischen Gegener zur Ausgrenzung. Was kann sich hinter “ RECHTS“ alles verbergen: nationalgesinnt, nationalistisch,patriotisch, chauvinistisch, konservativ ( wertkonservati), liberal-konservativ, völkische Gesinnung, reaktionär, christlich – -konservativ, rüchwärtsgewandt, fortschrittsfeindlich usw.)
    Daher weiß ich wirklich nicht, worauf Du stolz sein kannst, gibt es doch nur Die Sitzordnung an.
    Ich denke nur an die russischen Bolschewisten: Links -und Rechtssozialisten waren auch solche
    Ausdrücke, um die Leute auszusortieren und auszugrenzen; zudem konnten sie sich ihres Leben später unter Stalin, versehen mit diesem Etikett, auch nicht mehr sicher sein.

    Ich bin der festen Überzeugung, dass wir alle und ich meine alle, von diesem überholten DENKMUSTER aus dem Ende des 18.Jhdt sowie des gesamten 19. und 20.Jhdt. wegkommen müssen.
    Es gebt keine “ guten und schlechten LINKEN, aber auch keine guten und schlechte RECHTEN. Vielleicht könnten wir was Organisation , Methode und Agitation anbetrifft, noch etwas von den „Alt-Linken mit Hirn “ lernen.

  77. Gute Rede, ohne Beleidigungen gegenüber Farbigen oder Holocaust-Nonsense Diskussionen a la Höcke und Meier. So muss das sein, so holt man Wähler.

  78. @ Marnix 22. Januar 2018 at 13:17:
    „Schreihälsin Ulli Nissen von der SPD hervor“ – Ist PI sich da wirklich sicher das es sich um ein Fischweib handelt?

    Ursprünglich war hier behauptet worden, dass es sich bei der Primatin um die Grüne Maria Klein-Schmeink handelt, dann hat einer korrigiert: Die Pöblerin sei vielmehr Ulli Nissen, wofür vieles spricht, vor allem Nissens Vorliebe für grelle Schals und ihr ordinäres Mundwerk, das ihr schon eine Beleidigungsklage eingebracht hat. Man betrachte dieses Video, steht mit rotem T-Shirt und nackten Armen, eben wie ein Fischweib, am Rednerpult:

    https://www.youtube.com/watch?v=B9Hak2PnyUI

    Wenn der weißhaarige Mob rechts daneben allerdings die Grüne Ulla Schauws ist, dann haben wir es mit wem zu tun? Oder verläuft grade da die Grenze zwischen den Fraktionen? Ist der skeptische Mann links neben der Schreihälsin Lars Castellucci, SPD? Wir sollten jemanden von der AfD-Fraktion fragen.

  79. @ sakarthw14 22. Januar 2018 at 14:38
    @ Renitenter
    @nairobi2020

    Interessante Infos und Aspekte, dankesehr! Immer wieder klasse, wie die PI-Leser helfen können, das Zeitgeschen besser zu verstehen.

  80. schlitti 22. Januar 2018 at 14:14

    Gestern fand beim SPD-Parteitag…
    ==============
    na ja
    eher heißt es sEd-Parteitag oder , da das wort „deutschland“ nicht erwähnt wurde „spe“ = sozialistische partei europas

  81. @ INGRES 22. Januar 2018 at 15:00
    Es geht nicht um Gleichheit, es geht auch nicht allgemein um Frauenrechte, sondern eben ganz konkret um diese ganz spezielle Gewalt durch Moslems und Nafris.

    Den Fehler hatte schon AfD-MdB Dirk Spaniel in der HR-Diskussion über die KiKa-Doku gemacht, redete immer und immer wieder was von Gleichberechtigung und Emanzipation und hatte damit das eigentliche Thema verpasst.

  82. #Haremhab 15.38
    Richtig !!.Das ist keine Deutsche, sondern eine Marokkanerin mit deutschen Paß. Ich gönne ihr den Strick. Eine IS-Terroristin weniger.

  83. #INGRES 15.00
    Da sind wir, selten genug, einer Meinung. Die Gewalt der Moslems und der Schwarzafrikaner gegn junge Mädchen, Buben, jungen Frauen, Mütter und alte Frauen ist ein idealer Hebel, um diese Gruppe für die politische Situation zu sensibiliseren und gleichzeitig auch Lösungswege aufzeigen.

  84. Heta 22. Januar 2018 at 15:51

    Ich muss hier mal eine Lanze für die SPD brechen.

    Denn ich habe das jetzt mehrmals beobachtet, dass sich selbst die Linksextremisten möglichst nicht in die Nähe von Frau Nissen setzten. Das war zu späterer Sitzungsstunde deutlich zu sehen- selbst die Genossen haben einen möglichst weiten Bogen um sie gemacht.
    Bzw. ihr Schreierei mit befremdlichen Blick beobachtet.

    (das war in den Sitzungswochen im Dezember 2017 auch schon so)

    Trotzdem würde Martin Schulz bei der beim Tindern ein „Match“ vornehmen.

  85. Herr Martin Reichardt, Sie und und die Fraktion der AfD im Bundestag verdienen Respekt und Hochachtung!!!
    Sie zeigen diesen selbstverliebten Träumern
    erneut, wie aufrechter Gang in
    Zeiten wie diesen funktioniert!

  86. @ sakarthw14 22. Januar 2018 at 16:03:
    Die Frau mit dem roten Irgendwas auf Youtube ist klar Ulrike Nissen.

    Ich habe der AfD-Fraktion eine Mail geschickt, sollte ich eine Antwort bekommen, wissen wir’s genau.

    @ Sowhat 22. Januar 2018 at 16:19:

    Glaube ich Ihnen gerne, der Platz links von ihr ist ja auch frei – aber warum wird sie nicht zur Ordnung gerufen? Warum sagt ihr niemand, dass der Deutsche Bundestag kein Ort für ordinäres Rumgehampel ist?

  87. Prima Rede, nur haben die meisten Altparteimitglieder sie wohl anscheinend verpennt, wie die streifende Kamera verrät!

  88. Danke, Herr Reichardt!
    Danke, für jedes gesprochene Wort!!!

    Die lautstarke Pöbelei im Hintergrund stammt hauptsächlich von den FEMINISTEN! Unfassbar, die Frauen, die offensichtlich nicht vergewaltigt werden, verteidigen die Vergewaltiger noch!

    AFD-MÄNNER retten die FRAUEN! BRAVO!
    SPD/CDU/GRÜNE/LINKE/FDP-Männer + BÜRGERMEISTER + JUSTIZ, sie ducken sich weg!

    Die AFDler haben schon so viel „auf die Mütze“ bekommen, die wissen jetzt wie Selbstschutz geht, wie man überlebt!

  89. Diese Schreierei im Hintergrund von diesen Weibern, das ist das Unerträglichste!
    Das sind keine Frauen! Das sind Mannweiber! Neidische MANNWEIBER, die ganz offensichtlich schadenfroh mit ansehen, was mit den begehrenswerten Mädchen und Frauen passiert!

    SIE WOLLEN ES GAR NICHT VERHINDERN!!!

    Es sind Verräterinnen!!! Ihnen liegen nicht ihre eigenen Geschlechtsgenossinnen am Herzen, ganz im Gegenteil, sie zerreißen sich wie die Hyänen für die jungen asozialen, notgeilen fremden Böcke, die über die Mädchen herfallen! Widerlich!!!

    Keine normale Frau würde bei einer Rede wie dieser derartig ausfallend reagieren!

  90. „Setzen sie ihre stalinistische Brille ab!“
    Herrlich, hätte von F.J.Strauß sein können!
    Die Stalinisten bekommen jetzt Feuer im Bundestag!

  91. Ich dieser äh … „Frau“ mal das auf ihren Facebook-Account eingestellt:

    „Sehr geehrte Frau Nissen, Ihr Benehmen bei Redebeiträgen der demokratisch gewählten Konkurrenz (in dem Fall der AfD, Martin Reichardt, es ging um Frauenrechte und Übergriffe auf Frauen) erinnert eher an das Verhalten der Bewohner eines Pavian-Felsens. (Hier ab 04:26 reinschauen https://www.youtube.com/watch?v=PGv0V3t57_s ) Sie sind ein wunderschönes Beispiel für den Zustand und das demokratische Verständnis der SPD. Über den Zustand Ihrer Person, den Sie dort im Bundestag demonstrieren, möchte ich mich lieber nicht äußern. Die SPD geht bald runter auf 15%. Und seien Sie versichert: Das ist aber so etwas von verdient und solche Typen wie Sie haben daran einen veritablen Anteil. Machen Sie bitte genau so weiter…“

  92. Die Frau Nissen steht sinnbildlich für die ganze Blödheit der SPD.
    Besucht man ihre Website, scheint ihr Hauptanliegen „Bezahlbarer Wohnraum in Frankfurt“ zu sein.
    Die Patentrezepte dafür kommen natürlich aus der sozialistischen Mottenkiste: Mietpreibremse und sozialer Wohnungsbau! Wozu führ das? Nun, es wird einfach weniger vermietet sondern lieber gleich verkauft, und wenn Vermietung dann lieber an Gewerbekunden!
    Gleichzeitig ist Frau Nissen natürlich Mitglied bei „Pro Asyl“. Sie setzt sich also einerseits für bezahlbare Mieten ein , aber auch für den grenzenlosen Zuzug ALLER MENSCHEN aus ALLEN LÄNDERN ins deutsche Sozialparadies.

  93. „Heisenberg73 22. Januar 2018 at 15:30
    Gute Rede, ohne Beleidigungen gegenüber Farbigen oder Holocaust-Nonsense Diskussionen a la Höcke und Meier. So muss das sein, so holt man Wähler.“

    Was sind „Farbige“? Ist weiss keine Farbe?

    Wer die Sprache der politischen Korrektheit übernimmt, der winkt mit der weissen Fahne und ergibt sich. Der hat schon verloren, bevor der Kampf überhaupt los geht.
    Warum soll man nicht „Neger“ sagen, ein über Jahrhunderte etablierter Begriff?
    Weil irgendwelche Schwachköpfe uns unsere Sprache verbieten wollen und die Dauerbeleidigten spielen wollen? Und SIE bestärken die Leute noch im Dauerbeleidigtsein, Leute wie diese Frau Nissen?

    Wen jemand im Wort „Neger“ eine Beleidigung sieht, ist es sein Problem.
    Ich verbinde aus meiner Kindheit mit dem Wort „Neger“ Ferne und Abenteuer, Kokosnüsse und Ananas, Urwald und Tarzan. Pipi Langstrumpfs Vater war der „Negerkönig“, ich glaube mit dem Titel wollte ihn niemand beleidigen!

  94. Höcke ist mir nicht radikal genug. Wenn es nach mir ginge, dürften die AfD oder Höcke so radikal sein, dass D Mark nachts schreiend nach der Mama ruft. Aber ich habe den Wähler im Westen im Blick und was der AfD möglichst viel Prozente bringt.

  95. warum ist es denn da im Parlament wieder so leer??
    Ach, ich vergaß – es hat ja keine Abstimmung über eine Diätenerhöhung stattgefunden – in diesem Fall wäre auch der letzte Sitzplatz noch ausgefüllt gewesen…
    An der Rede hat mir super gefallen, dass Herr Reichardt die ganze Schizophrenie der „Frauenversteher“ offengelegt hat. Ich verstehe das auch nicht: Auf der einen Seite Tolleranz für ISlam und Scharia heucheln, auf der anderen Seite rummaulen, wenn ein alter Opa im Weinrausch 2 Sekunden zu lange in den tiefen Ausschnitt eines Betthupferl stiert oder der weichgespülte Praktikant das Binnen – I- vergessen hat!

  96. Heta 22. Januar 2018 at 16:08

    Den Fehler hatte schon AfD-MdB Dirk Spaniel in der HR-Diskussion über die KiKa-Doku gemacht, redete immer und immer wieder was von Gleichberechtigung und Emanzipation und hatte damit das eigentliche Thema verpasst.

    ————————————————————–

    Der Fehler ist systematisch. Aber ich habe ja immer schon geschrieben, dass die stärkste politkorrekte Ideologie die der angeblichen Befreiung der Frau ist. Die Frauen machen halt 40 Milionen aus udn haben sich zum perfekten Opfer stilisieren können. Ich kann das Phänomen nicht 100% psychologisch chakterisieren, müßte ich etwas nachdenken.

    Auch auf hier auf Pi wimmelt es ja von weißen Rittern,. Ich habe keine Ahnung, wie man zum weißen Frauenritter wird.Ich weiß nur, dass auch ich natürlich bei AfD-Sitzungen das Thema nur begrenzt behandeln kann. Irre, das der physisch Stärkere sich dem physisch Schwächeren derart unterwerfen kann. Die AfD ist voll auf dem Trip.
    Ich habs da mal folgenden Scherz erlebt: Ein Praktikant aus Köln schireb un unserer Abteilung in München seine Dip-Arbeit in BWL. Da kams irgendwie zu einer Diskussion über Arbeitslosigkeit. Der Diplomand meinte, das hänge auch mit den Frauen in der Arbeit zusammen. Ich meinte: die Frauen mir zu viele, da lege ich mich nicht mit an. Wie gesagt wir haben zunächst andre Probleme und es bringt nichts jetzt die Rückführung der Emanzipation zu fordern, aber man solle wenigstens nicht auch in der AfD alles unter diesen Primat stellen. Aber wie gesagt den Frauen muß fast jeder nach dem Mund reden.

  97. „Wen jemand im Wort „Neger“ eine Beleidigung sieht, ist es sein Problem.“

    So einfach ist es nicht. Wenn du einen Neger heutzutage Neger nennst, wird das vor Gericht als Beleidigung anerkannt und du musst zahlen. Kein Politiker, der ein bisschen was auf sich gibt, ist so doof und schadet seinem Ruf und jenem der Partei, in dem er sich strafbar macht.
    Es ist ganz einfach eine Frage von taktischer Klugheit. Wenn man Leute beleidigen will, gibt es viel intelligentere Arten, bei denem einem niemand einen Strick drehen kann.

  98. sakarthw14 22. Januar at 16:16

    Ja das ist schon klar. Nur was sollen Freiheit und Gleicheit und allgemein Frauenrechte dann bei dem Thema. Es geht um Gewalt und nicht um die Befreiung der Frau. Nur an einer Stelle hat er den allgemeinen Aspekt gut hinbekommen, aber da war er auch sachlich gerechtfertigt: als er sagt, dass die Frauenrechte nicht unter der Burka landen dürfen.

    Und wenn er den Linken „vorwirft“, dass sie sich angesichts der Gewalt sich mit gendergerechten Schreibweisen befassen könnte man ihm eben vorwerfen, dass er sich angesichts der Gewalt mit „Freiheit und Gleichheit“ beschäftigt. Beschäftigung mit Gewalt reicht. Freiheit und Gewalt haben die Frauen genug.

    Für welche Rechte der Frauen will er denn weiter kämpfen. Die Frauen haben dich alle Rechte und darüber hinaus längst Privilegien die ihnen nicht zustehen.

    Er muß also da nicht für ein Frauenrecht weiter kämpfen, es gab nie einen Kampf um das Recht nicht vergewaltigt zu werden und es muß auch jetzt kein Kampf darum geführt werden, sondern man muß dafür sorgen, dass der Bruch bestehenden Rechts angemessen verfolgt wird, bzw.verhindert wird.

  99. INGRES 22. Januar 2018 at 21:27

    Freiheit und Gleicheit haben die Frauen genug, sollte das natürlich heißen statt (Gleicheit statt Gewalt muß dort sehen)

  100. Martin Reichardt (AfD) kann was und wird was erreichen es muss endlich Schluss sein mit diesem Gestammel alla Merkel

  101. Richtig stark, daß insbesondere bei AfD-Redebeiträgen sich insbesondere die Kampf-Fregatte ULI NISSEN (SPD) aus Frankfurt am Main – immer wieder im Bild – sich am allermeisten aufregt.

    Jene Uli Nissen, die im Verdacht steht, den Auftrag erteilt zu haben, an der Uni Frankfurt das Büro des RCDS (Studi-Organisation der CDU, mit der man – angeblich – koalieren will) zu zerlegen.

    Ja, liebe Kampfemanzen, Kampflesben und : Fregatten : Gegen echte Argumente steht ihr Sozial-Don Quixotes und Dummschwätzer zusehends im Abseits.

    EURE Zeit läuft langsam ab – und das ist auch gut so ……… – und es nutzen Euch Eure Statthalter und Apparatschiks im Zwangsbezahlrundfunk immer weniger vorzuschicken, den Menschen weiter ein „X“ für ein „U“ vorzumachen.

    IHR HABT FERTIG – SPIELT WIE FLASCHE LEER………….Ihr Linksdunkelrotgrünen Polit-Scharlatane, Gaukler und SOZEN-Armleuchter !

  102. @Heisenberg :

    Höcke ist mir nicht radikal genug. Wenn es nach mir ginge, dürften die AfD oder Höcke so radikal sein, dass D Mark nachts schreiend nach der Mama ruft. Aber ich habe den Wähler im Westen im Blick und was der AfD möglichst viel Prozente bringt.

    Die DM ist Geschichte nach 16 Jahren EURO-Wechselreiten (ist kein Geld, sondern ein WARENMUSTER mit „©“-Aufdruck und das Unterschriften-Krikelkrakel ohne Bezug auf Verantwortlichkeiten).

    Es wird Zeit, nach einer neuen Mark Umschau zu halten, was auch kommen wird.

    Warten wir mal ab, wie die Wahlen in der drittgrößten Volkswirtschaft der EURO-Zone, Italien, am 4. März ausgeht.

    ITALIEN ist mehr als pleite. Fällt Italien, dann fällt – ALTERNATIVLOS® – der EURO.

    Da nützen auch keine Mantras im Bundestag wie am heutigen Tag, von einer „weiteren Vertiefung der EU(dSSR)“ schöngeistig daher zu philosophieren und sich geistig damit einen von der Palme zu wedeln.

    Der EURO ist schon seit „LEHMAN“ (2008) de facto mausetot — Wir warten nur noch auf den Arzt, der den Totenschein ausstellt bzw. auf denjenigen, der – nach Hans Christian Andersens Märchen – offiziell verkündet, daß der Kaiser ja gar keine Kleider mehr an hat !

    Keine Frage des ob, sondern nur noch eine des wann…………..

  103. @ Megastar 22. Januar 2018 at 12:43
    OT
    Alice macht sie alle fertig. Die Dummgrünen verstehen nichts, lachen sich aber krumm.
    Dr. Alice Weidel (AfD) zum 55. Jahrestag des Élysée-Vertrages: „Sie verstehen von Ökonomie nichts“
    https://www.youtube.com/watch?v=mzpCTn_eEhs
    _____________
    Die lachen: einfach nur unfassbar; man kann einfach nicht mehr nachvollziehen um was Menschen es sich dort in den Altparteiensitzen handelt, jedoch super das es davon ein Video gibt, denn man würde es nicht glauben, wenn man es nur erzählt bekommt, da es so unvorstellbar ist, dieses Lachen als Reaktion auf die Aufforderung wahrzunehmen wie elend es der Mehrheit der Europäern mit deren Politik ergeht 🙁

  104. Marie-Belen 22. Januar 2018 at 12:42
    So tolle Reden!
    _____________
    Diese Auffassung teile ich.
    Diese Rede macht auch der letzten weiblichen Person klar, dass es weder ‚Rassismus noch Fremdenfeindlichkeit‘ ist Anzeige zu erstatten oder Ängste zu äußern bestimmte Orte alleine aufzusuchen und um Hilfe in Form von Begleitung zu bitten usw.
    Ich kenne mehrere Mädchen die sind im Schulbus angegrapscht worden und sie hatten Angst es anzuzeigen wegen dieser flächendeckenden ‚bunt‘ Kampagnen in und um unsere Stadt, solche Reden machen denen Mut sich zu wehren und zukünftig Anzeige zu erstatten 🙂

  105. @ jeanette 22. Januar 2018 at 17:11
    Diese Schreierei im Hintergrund von diesen Weibern, das ist das Unerträglichste!
    Das sind keine Frauen! Das sind Mannweiber! Neidische MANNWEIBER, die ganz offensichtlich schadenfroh mit ansehen, was mit den begehrenswerten Mädchen und Frauen passiert!

    SIE WOLLEN ES GAR NICHT VERHINDERN!!!

    Es sind Verräterinnen!!! Ihnen liegen nicht ihre eigenen Geschlechtsgenossinnen am Herzen, ganz im Gegenteil, sie zerreißen sich wie die Hyänen für die jungen asozialen, notgeilen fremden Böcke, die über die Mädchen herfallen! Widerlich!!!

    Keine normale Frau würde bei einer Rede wie dieser derartig ausfallend reagieren!
    ________________
    Ich befürchte, dass die auch weiter machen werden, wenn sie abgewählt sind, weil eben die Urbasis in denen ‚andere Frauenleben zerstören‘ ist und man kann einfach nicht nachvollziehen wo der Hass oder Neid/Eifersucht und Vernichtungswille an den europäischen Frauen herkommt 🙁

  106. Um jetzt mal Nägel mit Köpfen zu machen. Was ich zu bemängeln hatte kann man noch nachlesen. Ansonsten waren die Reden inhaltlich gut (wobei die Inhalte ja für jeden normalen Mensch selbstverständlich sind). Das Unglaublich ist nur, dass diese Reden gehalten werden.
    Ich möchte jetzt mal folgendes wissen. Ich habe nicht in der Wikipedia nachgeschlagen.

    – was sind Grundrechte von Frauen
    – was sind Frauenrechte

    Ich kenne beides nicht! Ich kenne lediglich: das bürgerliche Recht das Strafrecht, die Menschenrechte, und Grundrechte.
    Frauenrechte und Grundrechte für Frauen kenne ich nicht. Es mag noch mehr Rechte geben, aber ich kenne jedenfalls nicht die Begriffe „Frauenrechte“ und „Grundrecht für Frauen“.
    Wer kann mir diese beiden Begriffe erklären
    Möglichst exakt mit Vereis auf die Quelle.

  107. Um jetzt mal Nägel mit Köpfen zu machen. Was ich zu bemängeln hatte kann man noch nachlesen. Ansonsten waren die Reden inhaltlich gut (wobei die Inhalte ja für jeden normalen Mensch selbstverständlich sind). Das Unglaublich ist nur, dass diese Reden gehalten werden.
    Ich möchte jetzt mal folgendes wissen. Ich habe nicht in der Wikipedia nachgeschlagen.

    – was sind Grundrechte von Frauen
    – was sind Frauenrechte

    Ich kenne beides nicht! Ich kenne lediglich: das bürgerliche Recht das Strafrecht, die Menschenrechte, und Grundrechte.
    Frauenrechte und Grundrechte für Frauen kenne ich nicht. Es mag noch mehr Rechte geben, aber ich kenne jedenfalls nicht die Begriffe „Frauenrechte“ und „Grundrecht für Frauen“.
    Wer kann mir diese beiden Begriffe erklären
    Möglichst exakt mit Vereis auf die Quelle.

  108. INGRES 23. Januar 2018 at 11:56

    Übrigens sollte mir niemand hier die „Frauenrechte“ erklären (was ja auch nicht geht) werde ich das kurz vor Schließung tun. Ich hab mal kurz in die Wikipedia rein geschaut und da hat sich bestätigt was ich dazu dachte. Aber mich interessiert einfach mal wie man mir politisch inkorrekt die „Frauenrechte“ erklärt. Sieht nämlich nach politisch korrekten Rechten aus.
    Übrigens es zeigt sich immer wieder, das man einfach bei Unbehagen nur die Definition des Begriffs nachschlagen muß um das Unbehagen zu begründen. Dann wird es glasklar. Aber ich komm auch nicht immer sofort drauf. Gestern bin ich bei Grundrechten auch erst zum Schluß darauf gekommen. Andererseits ist das echt instruktiv. Man kommt bei der Beschäftigung mit der Sache irgendwann unweigerlich auf den Punkt. Und dann lassen sich die entscheidenden Aspekt ganz knapp darstellen.

  109. INGRES 23. Januar 2018 at 12:57

    Um es kurz zu machen: Der Begriff Frauenrechte ist für Deutschland gegenstandslos. Ansonsten sind unter Frauenrechte eben solche Delikte gemeint (also ich versuch das mal zu definieren), die man aufgrund des Geschlechts nur oder überwiegend Frauen zufügt. Da der Begriff Frauenrechte aber für Deutschland gegenstandslsos ist, fragt sich, warum der von der AfD und PI verwendet wird. In Deutschland sind diese Delikte vermutlich im Strafgesetzbuch geregelt. Wieso verwendet man dann bei AfD oder PI Sprachregelungen der UNO? Würde ich nicht machen. Würde einfach nur die deutsche Sprache zur Beschreibung von Sachverhalten benutzen. Und das hieße eben Moslem-Gewalt gegen Frauen ahnden und verdindern.

  110. Um die Sache zu vervollständigen. Zu den sog. Frauenrechten gehören natürlich auch die politkorrekten Rechte gegen die angebliche Diskriminierung der Frau- Da diese wohl nicht als natürliche Frauenrechte ins Strafgesetzbuch aufgenommen werden konnten (so simpel gehts eben nicht mit Phantasieprodukten), hat man eben Gleichstellunsgbeauftragte geschaffen, Antidiskriminierungsgesetze usw.
    Auf all das läßt man sich ein, wenn man die Frauenrechte einfordert. Würde ich nicht mache. Das war sicher von der AfD nicht beabsichtigt, sollte man aber in Zukunft vermeiden.

  111. INGRES 23. Januar 2018 at 14:49

    Ach so und dann haben dies Frauenrechte eben längst zur Bevorteilung der Frau und zu grúndgesetzswidrigen Benachteiligungen von Männern geführt.
    Ich denke damit ist das Thema vollständig behandelt.

  112. #INGRES 11.56

    Ja, wie soll ich anfangen ?.Das hängt einmal zusammen mit der Frauenbewegung in Europa zusammen, Ende 19./Anfang 20.Jhdt und dann mit der deutschen Sprache.
    Frauenrecht bedeutet im Deutschen, ich weiss schon:Deutsche Sprache – Schwere Sprache. nicht dass Frauen ein eigenes Anrecht auf spezielle Rechte hätten, die z.B.Männer nicht hätten, sondern es bedeutet im Deutschen schlicht….Recht auf …., also auch eine Frau hat ein Recht auf… etwas, worauf auch ein Mann ein Recht hat.
    Frauen und Männer haben gleiche Rechte vor dem Gesetz, wenn wir von Gleichberechtigung sprechen.

    Es sind vor allem vier große Rechtsgebiete auf denen Frauen tatsächlich sehr lange Zeit keinen Rechtsanspruch erheben konnten.
    1.Politischen Recht—- d.h. Wahlberechtigung und Wahlrecht ( passiv und aktiv ) und Stimmrecht
    2.Familienrecht …..gem.dem Kirchenrecht war sie dem Mann nachgeordnet, was bedeutete, dass
    und Eherecht ausschließlich der Mann gegenüber seiner Frau das Weisungsrecht besaß
    2.1.Kranzgeld ein seit 1900 existierende Kranzgeld wurd gesamtdeutsch erst 1998 gestrichen
    3.1sexuelle Sonderrechte wiez.B. das Recht der sogenannten “ prima noctis“
    3.Eigentumsrecht …. im Normalfall konnte eine Frau über keinen eigenen Besitz verfügen
    berühmtes Beispiel Hotel Sacher, Wien im 19.Jhdt, die Witwe mußte sich das
    Recht das Hotel selbst weiterzuführen, sehr hart erkämpfen
    4.Wirtschafts-und Arbeitsrecht: eine Frau in Deutschland konnte bis in die 50er Jahre kein eigenes
    Konto eröffnenen
    bis 1958 ( d.h. bis 30.06.1958) konnte der Ehemann jegliches Arbeits-oder
    Dienstverhältnis seiner Frau eigenhändig kündigen
    Das waren jetzt nur einige Beispiele.

    Was ich nicht meine, sind Frauenrechte wie sie die NEUEN FEMINISTINNEN und GENDER-JURISTINNEN verlangen, weil sie zur Diskriminierung und Abwertung des männlichen Geschlechts führen würden.

    Aber auf diesem Gebiet gibt es noch viel zu tun:
    —Mädchenhandel in Afrika/Asien
    —Genitalverstümmelung, sollte aber auch für die Beschneidung der Jungen gelten
    —Zwangsprostitution
    —Gewalt gegen Frauen, dazu gehört grundloses Schlagen u.a.m.
    Gewalt gegen Frauen ist die Schwäche des Mannes

    Kurzer historischer Rekurs:
    Einer der ersten Frauen, die explizit staatsbürgerlicher Rechte für Frauen forderte, war Olymp de Gouges.Sie Verfaßte während der Französischen Revolution 1791 die “ Declaration des droits de la femme et la citoyenne „/Erklärung der Rechte der Frau und Bürgerin.Unglücklicherweise endete sie auf auf der Guillotine.
    Ein weiteres Werk dazu war die Schrift “ A Vindication of the Rights of Woman “ ( 1792 ) von Mary Wollstonecraft und die Abhandlung des Deutschen Theodor Gottlieb von Hippel, einem Freund von I.Kant, “ Über die bürgerliche Verbesserung der Weiber „.

    Nun lieber Ingres noch zu Deiner Moslemsgewalt gegen Frauen.Das grenz für mich schon etwas an Verharmlosung, sind doch Frauen meist von Natur aus körperlich schwacher und eine Vergewaltigung, d.h. eine gewaltsame sexuelle Penetration ist schon etwas anderes als ein GV unter Partnern.
    Zudem bedeutet eine Vergewaltigung emotional und geistig etwas anderes als für den Mann, der anal vergewaltigt wurde.Also auf diesem Gebiet sind genügend Erfahrungsberichte und Untersuchungen vorhanden.

    Ich bin kein hartgesottener “ Feminist “ oder Frauenversteher, aber ich verabscheue Gewalt gegen Frauen in jeglicher Art, die grundlos ausgeübt wird.

    Ich bin aber grundsätzlich gegen Frauenquoten und Jubelgesänge auf die heutzutage ach so armen Frauen, womit auch nur wieder ein Klischee heute bedient.Und ich bin gegen die umgreifende Feminisierung unseres Alltags und unserer Sichtweise auf bestimmte Dinge oder Ereignisse.Die Sichtweise der Frauen auf politische oder soziale Ereignisse ist durch ein übergroßes Maß an Mitgefühl, Sympathie oder Antipathie geprägt. Rationale Überlegungen oder sogar Kritik, spielen oft nur eine untergeordnete Rolle.Deshalb konnte auch sowas wie eine GENDER-IDEOLOGIE entstehen. Sie ist, in meinen Augen, die für Frauen wesenmäßig angepasste Wissenschaft von Frauen über Menschen.Nur die GENDER-IDEOLOGIE ist keine Wissenschaft.

  113. Sakarthw14 23. Januar 2018 at 15:55

    Ich mische mich nur ungern in ihren Dialog mit Ingres ein, aber ich habe diesen Strang bis zum Ende gelesen. Ich vermute nach ihrem letzten Kommentar, dass sie eine Frau sind. Sonst müsste ich Ihnen nicht folgendes erklären bezüglich ihres letzten Kommentares:
    Die anale Vergewaltigung eines Mannes ist mit Sicherheit das erniedrigendeste und entwürdigendeste was man einem Mann antun kann. Im Mittelalter hat man den Gegner gepfählt zur maximalen Abschreckung. Mit Gaddafi wurde das auch getan. Es ist mindestens so abscheulich wie die Vergewaltigung für eine Frau.

  114. sakarthw14 23. Januar 2018 at 15:55

    also auch eine Frau hat ein Recht auf… etwas, worauf auch ein Mann ein Recht hat..

    Ja ja, aber ist in Deutschland ja alles verwirklicht. Das Reden vom Kampf für Frauenrechte ist für Deutschland also obsolet. Außerdem hat es im wesentlichen seit 68 als Vehikel zu Prvilegien für Frauen mit katastrophalen Folgen für die Gesellschaft gedient. Ganz abgesehen davon, dass das ein Postulat ist dessen Sinnhaftigkeit man diskutieren kann. Was ich jetzt nicht tun will, aber man kann und man ist nicht a priori verpflichtet zum üblichen Ergebnis zu kommen.

    —Gewalt gegen Frauen, dazu gehört grundloses Schlagen u.a.m.

    Muß im Einzelfall geahndet werden. Ist aber auf einer Meta-Ebene nun mal nicht in den Griff zu bekommen. Kein Meta-Kampf für Frauenrechte kann jemals individuelles Fehlverhalten von Männern verhindern. Ist also durch das Strafrecht zu regeln .Richtig ist freilich. dass ich auch zum Thema Vergewaltigung eine sehr differenzierte Sichtweise habe, die vom üblichen abweicht. Hat aber keine Bedeutung für das Thema der Gewalt gegen Frauen durch den Islam, sondern bezieht sich auf das Vergewaltigungsstrafrecht allgemein (*). Ganz abgesehen davon, dass letzteres ja mittlerweile so formuliert ist, dass die Frau den Mann auch nah regulärem Sex noch anzeigen kann. Man sieht also wohin die Emanzipation geführt hat.
    (*) Was mir da grundsätzlich abgeht ist der Empörungsmodus. Es wird bestraft. Aber wie man es bestraft kann diskutiert werden. Was da Gewalt ist oder nicht, ist diskutabel, so wie es immer diskutabel ist ob eine Vergewaltigung vorlag, denn es ist ja auch eine Waffe von Frauen gegen Männer.
    .

    Dass ich Moslemgewalt gegen Frauen verharmlost haben soll verstehe ich nicht. Wo habe ich das wie gemacht? Kann m. E. nur dadurch verhindert werden, dass keine Moslems rein gelassen werden.

  115. Also ich sollte vielleicht mal folgendes klarstellen. Ich hoffe ich bekomm das auf den Begriff gebracht. Ich habe das vorstehend durch „fehlenden Empörungsmodus“ nur unvollständig ausgedrückt. Da muß ich mal grundsätzlich nacharbeiten.

    Es wird schwierig, aber ich hab die erste Idee. Frauen sind für mich keine Menschen. für mich a priori jeder Kritik und rationalen Betrachtung enthoben sind, Es ist also nicht so, dass wenn was zu Frauen kommt, ich sofort weißritterhaft unterworfen bin. Nach dem Motto die Frauen waren unterdrückt (das ist rein logisch Blödsinn und würde den Feminimus allein dadurch schon ad absurdum führen. Denn wieso waren Männe bei Gleicheit überhaupt in der Lage die Frauen zu unterdrücken und dann können sie es ja jederzeit nach Belieben wieder, die Frauen dürften sich also rein logisch keine Hoffnung machen) usw. Männer und Frauen sind gleich intelligent usw.

    Nein, für mich ist ganz offensichtlich zunächst mal zwischen Männern und Frauen absolut nichts gleich, wie ich vom 10-ten Lebensjahr an mitbekommen habe. Da liegt es oich nahe die Unterschiede zu benennen (!!) und zu erklären. Die Ideologie macht das Gegenteil und wie ich das mitbekomme verfallen viele oder die meisten dieser Ideologie.
    Aber ich mache halt das Naheliegende: Ich benenne und erkläre die Uunterschiede und führe letztlich alles „was mit gleich zu tun hat“ ad absurdum. Ich unterwerfe mich einfach nicht der These der Gleichheit. Die ist absurd.

    Es ist auch nicht so, dass ich von Thema besessen bin. Ich denk auch unter anderen Aspekten an Frauen. Aber es wird halt über Frauen halt fast alles und vor allem immer wieder falsch analysiert. Ja und da habe ich irgendwann einfach mal angefangen das richtig zu stellen. Das ist der einzige Grund, warum ich das so intensiv betreibe. Na ja und dann muß man es halt auch auf den Punkt bringen. Das dauert manchmal einige Kommentare. Ich könnte es auch lassen, aber ich will die Fehler einfach nicht stehen lassen.

  116. Um es nochmal ganz knapp auszudrücken. Die meisten und gröbsten Fehler hier im Blog passieren halt beim Thema Frauen und ich habe so viele Ideen zu dem Thema. Deshalb bin ich da so aktiv. Aber mich interessieren ohnehin meist die Fehler die hier gemacht werden. Deshalb hab ich ja auch zum Thema Nazis=links auch viel kommentiert. Aber wie gesagt, beim Thema Frauen ist PI eben weitgehend politkorrekt und daher die vielen Fehler zum Thema.

  117. Ein Paradox ist mir beim Schwimmen noch eingefallen. Ich hab ja mal bei den Linken kommentiert. Die haben so gut wie nie das Frauenthema gehabt. Aber wenn, dann haben die das sehr realistisch abgehandelt. Sie waren auch für Emanzipation, aber sie haben die Frauen schon realistisch gesehen, allerdings mehr so den Kleinkram. Es war nicht böse, aber auch die kannten alle sog. Vorurteile. Weiße Ritter gabs da nicht. Kann natürlich auch sein, weil ich zu dem Thema da nicht kommentiert hab. Schon verrückt.

  118. #INGRES

    Liebere Ingres, über Deinen mangelnden Scharfsinn bin ich wirklich enttäuscht.Da habe ich Dir mehr zugetraut als Du denkerisch leistet.Zudem scheinst Du an Leseschwäche zu leiden oder Du liest absichtlich nicht die Kommentare anderer Kommentatoren.

    Es geht doch gar nicht um die biologische Gleichheit, die ist sowieso nicht gegeben und was die Feministinnen alten und neuen Schlags und Genderinnen und Gendeeristen behaupten, dass das Geschlecht eine rein soziale Konstruktion ist, gehört auch gleich in den Mülleimer.Deine Erfahrungen mit Frauen gehören auf eine andere Ebene und haben nichts mit der rechtlichen Gleichheit zu tun.

    Nein lieber Ingres, wir reden, sprechen und schreiben von der rechtlichen Gleichheit. Die rechtliche Gleichbehandlung von Mann und Frau vor dem Gesetz.

    Wenn PI politkorrekt wäre wie Du behauptest, müßte PI dem radikalen Feminismus und der Gender-Ideologie verpflichtet sein. Das wäre dann politkorrekt.Auf PI wird höchstens ein modernes und auch traditionelles Frauenbild vertreten. Modern deshalb, weil m.E. PI für die rechtliche Gleicheit von Mann und Frau vor dem Gesetz einsteht.

    Wenn Du Probleme mit Frauen hast, so geht das entweder auf Bindungsstörungen oder Entwicklungstraumen und nicht auf die rechtliche Gleichheit vor dem Gesetz im Jahr 2018 zurück..
    Du mußt ja enorme Probleme und Schwierigkeiten mit Frauen haben.

    Und seit wann ist ein Fehler auf die ungleiche Behandlung der Frauen im rechtlichen Bereich und die Gleichheit von Mann und Frau vor dem Gesetz hinzuweisen ?.

  119. #survivor
    Ich bin keine Frau, sondern ein Mann und zwar einer, der eine reiche Lebenserfahrung hinter sich gebracht hat.

    Die Sache mit Gaddafi war eine sexuelle Abscheulichkeit, da bin ich ganz ihrer Meinung.Aber da hängt noch mehr daran, was ich aber aus Rücksicht auf den Thread/Strang nicht weiteer ausführen möchte.Da gibt es noch zu berücksichtigen.

  120. #Ingres

    “ Es ist auch nicht so, dass ich von Thema besessen bin „. Dieser Satz sagt mehr aus, als was Du jetzt in den letzten Kommentaren geschrieben hast.Im Grunde ist es doch so, dass Du geradezu von diesem Thema besessen bist. Das scheint eine Obsession bei Dir zu sein.

  121. sakarthw14 23. Januar 2018 at 23:31

    Nee, aber eine muß dich der Welt die Wahrheit über die Frauen mitteilen. Und es ist ja so, ich sage ja längst nicht alles. Und ehrlich gesagt, wer weiß, was ich alles nicht weiß. Wie gesagt, es gibt noch viel zu sagen (zur Emanzipation auch, aber da habe ich das Wesentliche durchaus schon gesagt in den letzten 5 Jahren). Aber jetzt will ich einfach nochmal was sagen, was ich noch nicht gesagt habe. Die Frauen selbst werden es uns nicht sagen, denn sie wissen es nicht. Ich habe keine Ahnung, ob Männer sich selbst kennen. Ich kenn mich, aber ich kann natürlich auch nicht alles sagen. Und die Frauen wiederum sagen nicht Relevantes zu Männern. Auch das müssen Männer machen.

    Ja und zu der Obsession. Nein, einer muß dich wenigstens den Mut haben die Wahrheit wenigstens zu einem Minimum mitzuteilen, es ging schließlch bei dem Thema um Leben un Tod. Und der Westen hat darüber verloren. Nicht es geht um, es ging! Und so wissen wir wenigstens warum wir verloren haben.
    Dazu, dass mir jetzt dich die Obsession unterstellt wird, obwohl ich weiß, dass es nicht so ist (es geht nur um die Wahrheit, wobei ich mich wie gesagt sogar´zurückhalten muß). Weil ich das mit der Obsession bestritten habe, wird sie mir nun unterstellt. Aber dazu gibt es doch eine Komödie mit Heinz Rühmann (mal sehen ob ich die auch finde wie gestern den Thomas Morus-Film). Rühmann wird zu unrecht in eine Irrenanstalt eingewiesen. Er teilt das verständlicherweise den Kalfaktern mit. Doch die sagen nur: ja, das sagen hier alle. Am Ende kommt er aber wieder raus. Ja und ich bin voll bei Verstand, wiewohl man mir tatsächlich auch das mal vor 40 Jahren gesagt hat, ob ich nicht Angst hätte überzuschnappen. Vorher hatte man nich was anders gesagt, aber das kann ich nicht wiedergeben. Ich konnte es nicht wissen, Nein aber ist alles in Ordnung. Ob mal Demenz kommt kann man nicht wissen. Meine Mutter bekam das mit 81. Und es soll da leider eine gewisse Erblichkeit bestehen. Und ich habe nicht wie Gunter Sachs eine Pistole. Aber noch gibts keine Anzeichen.

  122. Hier der Rümanng-Film: Die Ente klingelt um halb Acht
    Hätte nicht gedacht, dass der Film erst 1968 gedreht wurde, hatte ihn immer vor dem Krieg in Erinnerung. Ich habe doch mal geschildert, dass ich mal unverschuldet mit 20 Flöhe hatte. Und als mich eine fragte, warum es mich kratze und ich sagte, dass ich Flöhe hätte, war großes Gelächter, niemand (also so 15 Frauen) glaubte das.

    Der Computer-Ingenieur Dr. Alexander hat es eilig, von der Arbeit nach Hause zu kommen, da pünktlich um halb acht die Bratente in seinem automatisierten Ofen fertig sein wird. Als er im Stau steht und aufgehalten wird, nimmt er kurzerhand eine Abkürzung über einen Güterbahnhof. Dort gastiert gerade ein Wanderzirkus, und Dr. Alexanders Auto wird von einem der Zirkuselefanten demoliert. Er setzt die Fahrt fort, wird aber kurz darauf von der Polizei angehalten und aufgefordert, den Schaden an seinem Fahrzeug zu erklären. Da er den Umweg über den Bahnhof aus Angst vor einer Strafe nicht preisgeben möchte, erzählt er den Polizisten lediglich, dass er mit einem Elefanten zusammengestoßen sei. Diese Äußerung zusammen mit seiner Aussage, er müsse dringend nach Hause, denn die Ente klingele um halb acht, lassen die Polizisten an seinem Geisteszustand zweifeln. Sie wollen eine Alkoholkontrolle durchführen, die Dr. Alexander verweigert. Er wird auf die Wache mitgenommen, wo er auch alle weiteren Tests verweigert und seine Aussagen wiederholt. Er wird von einem Polizeiarzt ruhiggestellt und in eine Nervenheilanstalt gebracht. Dort versucht er zunächst freizukommen, indem er die Wahrheit erzählt; doch erst als er beginnt, sich tatsächlich wie ein Verrückter aufzuführen, kommt Bewegung in die Sache. Am Ende wird er von einem Richter freigesprochen, den er in der Anstalt kennengelernt hat. Denn dieser spielt mehrmals im Jahr „verrückt“, um ein paar Tage in der Klinik in Ruhe lesen zu können.

  123. Übrigens „Die Ente klingelt um halb acht“ behandelt zwar de Thematik die ich angesprochen habe,aber ich meine es ist nicht der Film den ich meinte. Ich hab das bildlich anders in Erinnerung. Zwar mit Heinz Rühmann, aber älter. Vielleicht gibts ja noch einen Rühmann-Film der dasselbe abhandelt.

  124. #Ingres
    Der Nickname hat vermutlich nichts mit dem französischen Maler zu tun, wohl aber mit – interactive graphics retrieval system- Und Ingres ist das Akronym dazu. Schließlich bist, nach Deiner eigenen Aussage Informatiker.

    Lieber Ingres, die Wahrheit über die Frauen, die Du uns mitteilen willst, ist Deine Wahrheit, also eine sehr subjektive Wahrheit.Zudem fällt mir auf, und zwar ziemlich massiv, Deine Verwendung des Personalpronomens -dich- ist schon sehr ungewöhnlich oder evtl.nur ein Flüchtigkeitsfehler.

    Nee, aber eine muß dich der Welt die Wahrheit…..
    Nein, einer muß dich wenigstens den Mut haben….
    Dazu, dass mir jetzt dich die Obsession unterstellt wird……
    Zufall oder was soll ich davon halten ?.

  125. sakarthw14 24. Januar 2018 at 09:07

    Nein, das mit dem „dich“ soll immer doch heißen. Das sind immer die Vertipper auf der Laptop Tastatur. Erstens ist die Tastatur dunkel (ich hab zwar ne beleuchtete externe für 70 Euro vom Marktführer, aber konnte die nicht sofort anschließen. war nämlich vorher woanders angeschlossen und wurde hier nicht akzeptiert, muß mal sehen, woran das liegt) und zweitens habe ich 2 baugleiche Laptops, aber die haben unterschiedliche Tastaturen und wenn ich wechsle komme ich immer anfangs etwas durcheinander.
    Aber was soll das „dich“ sonst bedeuten. Man hat mir früher immer gesagt, ich sei sehr ich-bezogen (obwohl ich sehr altruistisch bin), aber „dich“ hat doch mit „Ich“ nichts zu tun. Aber ich achte jetzt mal drauf und lese nochmal vor dem Absenden.

    Was das mir der Wahrheit anbelangt, ich begründe meine Thesen doch alle immer. Wenn das falsch ist, kann der gesamte Blog hier das doch widerlegen. In Seminaren bin ich immer nur zur Höchstform bei allein gegen alle aufgelaufen. Meine Thesenpapiere habe ich alleine erstellt.Ich stand schon immer allein gegen (fast) Alle. Lebenslang.

Comments are closed.