S-Bahn München (Symbolbild).
Print Friendly, PDF & Email

Von MAX THOMA | Samstagabend in München: Ein „psychisch labiler“ Mann attackierte in der Münchner S-Bahn unvermittelt eine Mutter und drohte, ihr 1-jähriges Kind zu töten. Als der 30-jährige der flüchtenden Mutter nachstellte, wurde der Mann von couragierten Münchner Fahrgästen daran gehindert. Er wurde überwältigt und bis zum Eintreffen der Polizei festgehalten. Mutter und Kind waren Zufallsopfer.

Täter sofort wieder auf freien Fuß!

Der betrunkene Angreifer blieb zunächst in polizeilichem Gewahrsam und wurde am Sonntagmorgen sofort wieder auf freien Fuß gesetzt. Denn es ist Wochenende und die völlig überlastete Münchener Staatsanwaltschaft muss auch mal chillen – wie eigentlich immer, wenn es um eine konkrete Bedrohung der Bevölkerung geht.

Wie die Münchner Polizei berichtet, war der 30-Jähriger mit 1,7 Promille Alkohol am neuen S-Bahnhof Hirschgarten in die S1 zugestiegen. Im Wagen begann er sofort und ohne ersichtlichen Grund auf Türen und Sitze einzutreten. Daraufhin versuchte ein 20-jähriger Fahrgast aus Moosach mäßigend auf den Mann einzuwirken und in zur Ruhe zu bringen, was nicht gelang.

„Labiler“ bespuckt und attackiert Mutter-Großmutter-Baby

Als nächstes lief der Aggressor zu einer Sitzgruppe, auf der eine 37-jährige Mutter mit ihrer einjährigen Tochter saß. Daneben saß die 55-jährige Großmutter der Familie aus Oberschleißheim. Jetzt begann der Mann Beleidigungen gegen die Frauen auszustoßen und in ihre Richtung zu spucken. Schließlich wurde er handgreiflich, attackierte die Mutter und versuchte den Kopf der Mutter zu packen. Dabei soll der Mann nach Zeugenaussagen mehrfach laut gedroht haben, ihr Baby „umzubringen“.

Nachdem die deutsche Familie flüchtete, folgte ihnen der 30-Jährige „Gautinger“ sofort, wobei er seine Tötungsabsicht hinsichtlich des Kindes laut schreiend wiederholte. Doch die aufmerksamen Münchner Fahrgäste im Abteil ergriffen gemeinsam den Täter und verhinderten damit eine noch größere Gewalteskalation gegen die Mutter und das Kind.

Inzwischen hatte der 20-jährige Moosacher über den Notruf im Abteil den Triebfahrzeugführer verständigt. Dieser stoppte die S-Bahn am Bahnhof Moosach und alarmierte die Bundespolizei.

Jetzt wird gegen den psychisch labilen Täter wegen „Bedrohung, Beleidigung und versuchter Körperverletzung“ (nicht aufgrund versuchten Totschlags) ermittelt – falls er sich wieder bei der Polizei meldet.

S-Bahn München 2018 – Eldorado für Exhibitionisten, Intensivtäter und Irre

In den letzten Jahren wurde die Münchner S-Bahn nicht nur erheblich teurer, überfüllter und unzuverlässiger – im Dezember kam es auf der Stammstrecke fast täglich zu größeren Verspätungen, Totalsperrungen und Teilausfällen, da sich „Personen im Gleis“ befanden: immer afrikanische illegale Migranten, die meist täglich in Kompaniestärke von den Zügen am Ostbahnhof oder in Allach springen (PI-NEWS berichtete).

Angesichts der Sicherheitslage kann eine S-Bahn-Fahrt gerade für Frauen, Kinder und Familien in der bis vor kurzem „sichersten Großstadt Europas“ zum Horror-Trip werden: Immer mehr unvermittelte Attacken, Körperverletzungen, Diebstähle, Mordversuche, Vergewaltigungsversuche, sexuelle Nötigungen. Vor allem Exhibitionistische Delikte von „Schutzsuchenden“ gehören mittlerweile zur traurigen Tagesordnung im Zeichen des großen Austausches der Münchner mit „Psychisch Labilen“ aus aller Welt – PI-NEWS berichtete leider mehrfach in den letzten Wochen.

CSU: „Sicherheit durch Stärke!“

Petr Bystron, MdB der AfD Bayern: „Wir halten, was die CSU verspricht!“

140 KOMMENTARE

  1. Mir tun diese Zufallsopfer in der Seele leid.

    Ja, ihr Münchner, ihr stolzen Bayern, wenn ihr „Mir san mir“ bleiben wollt, dann müßt ihr AfD wählen!

  2. Jetzt —-

    Heiko hat zusammengezählt ! Was hat er in Mathe gehabt ?
    Mann, Jusos zählt die Stimmen per Videobeweis nach !!
    Nur jeder Dritte hatte die Hand oben für eine Groko , wenig bis keine Enthaltungen waren im TV zu sehen. Wie bekloppt halten die uns – wenn jetzt schon ‚live‘ im Fernsehen beim zusammenzählen beschissen wird ……….

  3. UAW244 21. Januar 2018 at 13:10

    Da wird heute nichts kippen, denn von den 600 Delegierten sind mindestens 70% durch Posten von der SPD auch finanziell abhängig. Bestenfalls wird es ein 55:45 Sieg pro Groko geben, was die normalen Mitglieder der SPD motivieren dürfte, das ganze Ding in der finalen Mitgliederabstimmung noch platzen zu lassen!

    Xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

    Fast exakte Prognose, man darf sich auch mal selber loben. Die einfachen Mitglieder werden die Groko platzen lassen, da bin ich mir sehr sicher. Neuwahlen!

  4. Wie ist das, wenn es um NRW geh? Die Kalifat-Stadt München hat so gewählt, also geliefert, wie bestellt.

  5. Wer seit Jahrzehnten in München SPD wählt, bekommt halt das, was er bestellt hat, den Abschaum der Welt!

  6. Das darf echt nicht mehr wahr sein. Anscheinend lässt man sie echt solange machen bis sie mindestens einen deutschen getötet haben.
    Früher hätte man da kurzen Prozess gemacht, und der hätte den Steuerzahler nichts gekostet!

  7. Wahnsinn!!! Könnte man folgendem Video mal nachgehen und hier auf PI thematisieren? Dass Manipulation läuft, können wir uns ja schon lange denken. Aber das hier wäre (sofern es sich bewahrheitet) ein wunderbares Beweisstück!

    https://www.youtube.com/watch?v=my870qKI5yg <<< "Insiderin aus Löschzentrum packt aus: Manipulierte Facebook die Berichterstattung vor der Wahl?"

  8. Also früher hat es das nicht gegeben! – Konnte ich mir jetzt nicht verkneifen.

    Warum gab es nicht gehörig in die Fresse bis zum Eintreffen der Beamten?
    Der wäre halt unglücklich gestürzt.


  9. Bio-deutsche Bürger müssen endlich das Recht bekommen legal und unkompliziert Waffen zu tragen um sich gegen diese Merkel-Invasoren zur Wehr zu setzen.
    .
    Auf diese degenerierte Regierung braucht man nicht mehr bauen..
    .
    Sie hat doch diese Terror-Verhältnisse erst verursacht und diese Bestien ins Land geholt!

  10. ein sachse 21. Januar 2018 at 16:52

    Egal, was der Parteitag wählt, wichtig ist was Heiko zählt.

  11. Sauerlaender77 21. Januar 2018 at 16:56
    Die dürfen auch dann noch weitermachen – letztendlich sind sie aus genau dem Grund hierhergeholt worden.

  12. Eine *Regierung (#Ein Staatsapparat), *die anfängt zu lügen, zu täuschen, zu vertuschen, Gesetze zu brechen und biegen beginnt, #der diametral zu dem Bevölkerungswillen regiert, reagiert und agiert.

    Kann nix gutes im Schilde führen!!!

  13. Sauerlaender77 21. Januar 2018 at 16:56
    Das darf echt nicht mehr wahr sein. Anscheinend lässt man sie echt solange machen bis sie mindestens einen deutschen getötet haben.

    Irgendwo soll es eine Statistik geben, wieviele Deutsche (vor allem in Westdeutschland durch Türken) ums Leben gebracht wurden.

    Früher hätte man da kurzen Prozess gemacht, und der hätte den Steuerzahler nichts gekostet!

    Das ist gängige Praxis in Lateinamerika, wo es (wie hierzulande) nominell auch verboten ist, sich allzu heftig zur Wehr zu setzen – aber dort sieht man großzügig darüber hinweg, weil es der Polizei Arbeit erspart.

  14. -Phoenix- 21. Januar 2018 at 17:05
    Also früher hat es das nicht gegeben! – Konnte ich mir jetzt nicht verkneifen.

    Warum gab es nicht gehörig in die Fresse bis zum Eintreffen der Beamten?
    Der wäre halt unglücklich gestürzt.
    ————
    Der hätte sich im Gerangel oder beim Hinfallen auch den einen oder anderen Finger brechen können.
    Er hat wirklich Glück gehabt.

  15. Warum hat man diesen Idioten nicht ordentlich verprügelt und dann aus der S-Bahn geschmissen? Dazu braucht es keine SoftiPolizei.

  16. Istdasdennzuglauben 21. Januar 2018 at 17:14

    Haut sich Anahles jetzt selbst in die Fresse?

  17. Ich wüßte gern mehr über die Verursacher der meiner Meinung nach vermehrten Brände in letzter Zeit…..

    .
    „Mutmaßliche Brandstiftung
    Feuer in Mehrfamilienhaus: Polizei nimmt Mann fest

    Nach dem Brand eines Mehrfamilienhauses am Sonnabend hat die Polizei einen 28-Jährigen festgenommen. Er soll das Feuer vorsätzlich gelegt haben. Bei dem Brand wurden auch Nachbarhäuser in Mitleidenschaft gezogen.

    Helmstedt
    . Ein Feuer hat ein Mehrfamilienhaus in Helmstedt vollkommen zerstört. Die Polizei geht von Brandstiftung aus und hat einen Bewohner des Hauses unter dringendem Tatverdacht festgenommen. Die Beamten brachten am Samstag 15 Bewohner des Gebäudes und weitere Menschen aus angrenzenden Häusern in Sicherheit, verletzt wurde niemand. Das Feuer breitete sich schnell auf die Dachstühle der beiden Nachbargebäude aus, teilte die Polizei am Sonntag mit. Beim Einsatz wurde eine Feuerwehrfrau angegriffen.

    Nach mehreren Zeugenhinweisen nahm die Polizei nahe des brennenden Hauses einen 28-Jährigen fest. Erste Ermittlungen erhärteten den Verdacht, dass der Bewohner das Feuer gelegt hat. Der Mann schweigt bislang zu den Vorwürfen, teilte die Polizei am Sonntag mit. Er sollte einem Haftrichter vorgeführt werden. Die Schadenshöhe liegt nach ersten Schätzungen im sechsstelligen Bereich. Die Polizei hat den Brandort beschlagnahmt, die Ermittlungen dauern an.

    Bei den Löscharbeiten wurde eine Feuerwehrfrau von einem Unbekannten angegriffen. Die 56-Jährige hatte die Straße abgesperrt und dem Mann den Weg zum Brandort verwehrt. Daraufhin attackierte er die Frau. Mit Hilfe von Kollegen wurde der Mann aus dem Gefahrenbereich gebracht und verschwand. Die Polizei leitete ein Ermittlungsverfahren wegen des tätlichen Angriffs auf Einsatzkräfte der Feuerwehr ein.

    http://www.haz.de/Nachrichten/Der-Norden/Uebersicht/Brand-in-Helmstedt-Mehrfamilienhaus-bei-Feuer-zerstoert

  18. Die Spaltung der SPD geht weiter.
    44% sind offen gegen den Kurs der Parteiführung, besonders die Jungen.
    Viele der Befürworter haben aus Parteidisziplin bzw. im Hoffen auf Posten dafür gestimmt.
    Jetzt geht die Show weiter!
    Nachverhandeln zum Sondierungsergebnis gibt den ersten Streit in der GroKO.
    Anschließend Gerangel um Ministerin und Posten.
    Und dann der Mitgliederentscheid, der wieder alles zunichte macht.
    Zurücklehnen und geniessen.
    Darauf einen Dujardin, gell Martin!

  19. DIE DIE SCHON LAENGER HIER LEBEN GEWOEHNEN SICH LANGSAM AN DIE HOELLE.
    IN JEDEM ANDEREN LAND WAERE DIESER IRRE HALBTOTGESCHLAGEN WORDEN. NUR DIE EUROPAEER VERLASSEN SICH NOCH AUF DIE POZILEI UND DIE LASSEN WIE MAN WEISS ALLES WIEDER LAUFEN. SO IST DEREN DIKTAT.

  20. Ein einfaches Pfefferspray für ein paar Kröten vom DM – Markt hätte deeskalierend gewirkt.
    Sollte man – und speziell Frau- heuzutage immer griffbereit haben.

  21. Heisenberg73 21. Januar 2018 at 17:15
    Istdasdennzuglauben 21. Januar 2018 at 17:14
    Haut sich Anahles jetzt selbst in die Fresse?

    ##################

    Bitte bitte, ich zuerst, nicht, dass die arme Frau sich verausgabt!

  22. Heisenberg73 21. Januar 2018 at 17:15
    Istdasdennzuglauben 21. Januar 2018 at 17:14
    Haut sich Anahles jetzt selbst in die Fresse?

    ##################

    Bitte bitte, ich zuerst, nicht, dass die arme Frau sich verausgabt!

  23. Man sollte so einem Drecksbären den Kopf so tief in den Hals stecken, dass er künftig aus seinem Arsch die Welt betrachten kann.
    Wenn ich hier immer lese traumatisiert, phsychisch krank oder labil, kommt mir das Essen hoch. natürlich sind solche Subjekte nicht normal, aber das entschuldigt nicht ihr Handeln.
    Ich habe schon früh die Lekton gelernt, bei manchen Menschen hilft nur Gewalt, also Schmerz. Oder wenn vorhanden richtig Kohle abdrücken.
    Vor Schmerz aber haben alle große Angst.

  24. Da angeblich Muslime keinen Alkohol trinken, ist der Spinner hier ein Bierliebhaber Bio-deutscher oder ein gut integrierter Neuling?

  25. In der Steinzeit haben wir früher auch so abgestimmt. Jeder Delegierte hatte einen Knochen und die Zähler sind durch die Reihen gegangen und haben Kerben in Stöcke geschnitten. Wer am Ende den längsten Stock hatte, wurde gefressen.

    Guten Appetit! Ich verzichte auf mein Stück Schulz!

  26. Gerade mal 9% der Frauen haben im Bundesschnitt Afd gewählt. Also jetzt bitte nicht jammern…

  27. sophie 81 21. Januar 2018 at 17:17
    Die Spaltung der SPD geht weiter.
    44% sind offen gegen den Kurs der Parteiführung, besonders die Jungen.

    Richtig. Denen ist die extrem linke Parteiführung noch nicht linksradikal genug.

    Viele der Befürworter haben aus Parteidisziplin bzw. im Hoffen auf Posten dafür gestimmt.

    Richtig. Diese Parasiten haben aufgrund völliger Begabungslosigkeit keine andere Existenzgrundlage.

    Nachverhandeln zum Sondierungsergebnis gibt den ersten Streit in der GroKO.

    Pack schlägt sich, Pack verträgt sich.

    Und dann der Mitgliederentscheid, der wieder alles zunichte macht.

    Der wird entweder dezent abgesagt oder passend ausgezählt.

  28. Bei der AfD gab’s elektronische Abstimmung. Willkommen im 21. (oder für die Genossen: im 20.) Jahrhundert, SPD!

  29. Die Ermittlung wegen versuchter Köperverletzung, obwohl der Angreifer seine Absicht mehrfach laut vor Zeugen äusserte, klingt stark nach der in der Bundesrepuplik üblichen Rechtsbeugung im Amt.

  30. Amerikanerin 21. Januar 2018 at 17:23

    Muslime trinken sehr wohl Alkohol, die erzählen nur das Gegenteil.

  31. Dortmunder Buerger 21. Januar 2018 at 17:29

    Die allermeisten Jusos sind handfeste Kommunisten und in der Regel nur deswegen in der SPD, weil man sich dort eher einen lukrativen Posten verspricht, als in der SED-Nachfolgepartei.

  32. Eine Beleidigung aller psychisch labilen, das abartige Verhalten dieser Primaten ständig damit zu entschuldigen.

    Da sind die 2 Erwachsenen spätestens jetzt geheilt vom „alle Menschen sind gleichwertig“-Wahn. Dem Heranwachsenden die wesentlichen Unterschiede bitte frühzeitig vermitteln!

    Schön auch, dass sich offenbar Menschen jetzt vermehrt zusammentun, um die Angriffe der mordlustigen Wilden abzuwehren.

  33. sophie 81 21. Januar 2018 at 17:7

    Die Spaltung der SPD geht weiter.
    44% sind offen gegen den Kurs der Parteiführung, besonders die Jungen.
    ——————
    Die Bonzen und finanziell von S*PD-Posten abhängigen haben für die LoKo gestimmt, die anderen, die noch weitaus Schlimmeres für die deutschen Steuerzahler machen wollen, dagegen. Aber das Drama ist noch nicht zu Ende, es wird noch bis Ostern dauern, bis wir endlich Klarheit haben.

    Außerdem sollte doch noch eine Mitgliederbefragung stattfinden. Da wird es noch enger zugehen!

  34. Muenchner 21. Januar 2018 at 17:14

    Warum hat man diesen Idioten nicht ordentlich verprügelt und dann aus der S-Bahn geschmissen? Dazu braucht es keine SoftiPolizei.
    ————————————————————————————————————————————
    Womöglich, weil es überall von indoktrinierten Denunzianten nur so wimmelt
    und sonst die Falschen in den BAu gegangen wären.
    Unsere deutschen Leute hätte man nämlich nicht nach Feststellung
    von Namen und Wohnort wieder laufen lassen!

  35. Heisenberg73 21. Januar 2018 at 17:31

    Amerikanerin 21. Januar 2018 at 17:23

    Muslime trinken sehr wohl Alkohol, die erzählen nur das Gegenteil.
    ——————–
    Wie die Pfaffen bei uns, die predigen Wasser und saufen Wein. Und manche machen noch schlimmere Sachen.

  36. OT aus Nürnberg/Franken ist BUNT:

    Raub in Dürrenhofunterführung – Zeugenaufruf
    NÜRNBERG. (133) Unbekannte haben am Sonntag (21.01.2018) einen 22-jährigen Mann in der Dürrenhofstraße überfallen. Die Kriminalpolizei bittet um Zeugenhinweise.

    Treppe hinuntergestoßen – Kriminalpolizei ermittelt
    NÜRNBERG. (132) Am Rande einer privaten Feier in der Nürnberger Südstadt ist es am Samstag (20.01.2018) zu einem tätlichen Angriff auf einen Mann gekommen. Der 37-Jährige wurde unter anderem die Treppe hinuntergestoßen und zog sich dabei schwere Verletzungen zu.

    Streit eskalierte – Mordkommission ermittelt
    NÜRNBERG. (129) Am späten Samstagabend (20.01.2018) eskalierte ein Streit zwischen mehreren Männern in der Nürnberger Innenstadt. Aufgrund der massiven Auseinandersetzung ermittelt nun die Nürnberger Mordkommission.

    Polizeibeamter nahm in Freizeit rabiaten Ladendieb fest
    NÜRNBERG. (128) Am Samstag (20.01.2018) versuchte ein 37-jähriger nach einem Diebstahl gewaltsam aus einem Discounter im Stadtteil St. Johannis zu flüchten. Ein Polizeibeamter, der sich in seiner Freizeit dort aufhielt, nahm den rabiaten Dieb fest.

    Raubüberfall im Stadtgraben – Zeugen gesucht
    NÜRNBERG. (123) Am Freitagabend ereignete sich im Nürnberger Stadtgraben ein Überfall zum Nachteil vier junger Männer. Die Kriminalpolizei Nürnberg sucht Zeugen des Vorfalls.

    Lebensgefährten der Schwester niedergestochen – Tatverdächtiger in U-Haft
    Gemeinsame Presseerklärung des PP Unterfranken und der Staatsanwaltschaft Würzburg:
    WÜRZBURG / ZELLERAU. Mit einem Messer soll am Samstagabend ein 32-Jähriger den Lebensgefährten seiner Schwester niedergestochen haben. Der schwer verletzte Geschädigte kam in ein Krankenhaus. Der Tatverdächtige wurde im Rahmen der Fahndung vorläufig festgenommen. Er befindet sich inzwischen in Untersuchungshaft.

    Versuchter Raub
    LANDAU A. D. ISAR, LANDKREIS DINGOLFING-LANDAU. Ein 17-jähriger Asylbewerber aus Afghanistan wurde von drei bislang unbekannten Tätern überfallen und leicht verletzt.

    Flucht nach mehreren Straftaten in Österreich – Polizei nimmt Tatverdächtigen fest
    A8 / FRASDORF, LKR. ROSENHEIM. Ein BMW-Fahrer war am Freitagnachmittag, 19.01.2018, von Österreich nach Deutschland auf der Flucht. Dabei verunfallte er auf der Autobahn und flüchtete anschließend zu Fuß weiter. Im Rahmen einer Großfahndung konnte der Mann jedoch kurze Zeit später festgenommen werden. Gegen ihn laufen derzeit mehrere Verfahren wegen begangener Straftaten in Österreich und Deutschland. Gegen den 37-jährigen Tatverdächtigen wurde Haftbefehl beantragt, er wird im Tagesverlauf des 20.01.2018 dem zuständigen Ermittlungsrichter vorgeführt.

    https://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/news/presse/aktuell/index.html

  37. Marie-Belen 21. Januar 2018 at 16:50

    Mir tun diese Zufallsopfer in der Seele leid.

    Ja, ihr Münchner, ihr stolzen Bayern, wenn ihr „Mir san mir“ bleiben wollt, dann müßt ihr AfD wählen!
    ************************************************************************************
    Auch mein Mitleid gilt den Zufallsopfern.
    AfD wählen ist inzwischen Bürgerpflicht.
    Aber den Bayern sei gesagt: “ mir san schon lange nicht mehr mir!

  38. Amerikanerin 21. Januar 2018 at 17:23
    Da angeblich Muslime keinen Alkohol trinken, ist der Spinner hier ein Bierliebhaber Bio-deutscher oder ein gut integrierter Neuling?

    Alkohol ist ein Risikofaktor bei der absoluten Kontrolle Allahs über seine perversen Anhänger und deshalb dem kinderfickenden Profeten ein Dorn im Auge. Jedoch war es vielen der von der ekelhaftesten „Religion“ des Universums bekehrten Drecksäcke nicht möglich, auf den Konsum zu verzichten. Deshalb die etwas inkonsequente Praxis.

  39. Es gibt noch Patrioten in der SPD, die sind zu bewundern, denn diese haben gegen Schulz & Co gestimmt.

    Eines Tages wird es ein Nürnberger Tribunal geben, wie es genau 1946 war. Das Faschistische System wird fallen.

  40. Amerikanerin 21. Januar 2018 at 17:23
    Da angeblich Muslime keinen Alkohol trinken, ist der Spinner hier ein Bierliebhaber Bio-deutscher oder ein gut integrierter Neuling?

    ##########

    Hab genug Moslems kennengelernt, die saufen wie die Löcher.
    Meist mit dem Spruch, dass Allah nachts nichts sieht.

  41. Leute,
    wenn dieser Psycho ein sogenannter „Bereicherer“ war, dann war sein Ausflippen trotz Alkohol kein Zufall,
    sondern Teil der Vorgehensweise, die diese Eindringlinge hier immer häufiger an den Tag legen.
    Das Alles ist m. M. nach von den Obermuftis geplant, um uns „sturmreif“ zu schießen.
    Warum hat dem nicht gleich einer die Fr…. poliert???

  42. Zum Alkohol für Moslems, es steht auch im Koran, dass sie Wein mach sollen und verkaufen sollen, also als Lebensgrundlage. Sind wahrscheinlich zu blöd dazu, deshalb jetzt verboten.
    Zu den 87%, das stimmt so nicht! Die die CDU FDP gewählt haben, sind dumm weil sie den Wahlversprechungen geglaubt haben. Eigentlich will die Hälfte von D in Frieden leben, sie sind nur Lügnern auf den Leim gegangen.
    Zu 9% der Frauen haben AfD gewählt, ich hoffe es ist eine Statistik die gefälscht wurde. Ich kenne viele Frauen bis hin zu fast neunzigjähriger Dame, die die AfD gewählt hat!
    Solange die Schandtaten nicht öffentlich gemacht werden, und die Zeitungen wenigstens mal Umschwenken, solange ist es düster!
    Den Anfang werden die Zeitungen machen müssen, weil die nicht die Kohle wie die GEZ einfach nur so bekommt. Die müssen noch bezahlt werden.
    Aber ich denke die Wende wird kommen.
    Die Schlacht ist verloren, aber der Krieg noch nicht!
    Gesegneten Sonntag euch allen!

  43. München: Ein „psychisch labiler“ Mann attackierte in der Münchner S-Bahn unvermittelt eine Mutter und drohte, ihr 1-jähriges Kind zu töten. Als der 30-jährige der flüchtenden Mutter nachstellte, wurde der Mann von couragierten Münchner Fahrgästen daran gehindert.

    Deutschland: Wenn man vor „Schutzsuchenden“ Schutz suchen muß.

  44. „Servus Männer!“!
    Laut dem intelligenten ( ich höre ihn öfters an) Rechten deutschen Blogger „Red Pill Germany“, deutsche Männer in solchen Fällen sollen unbedingt nicht versuchen deutsche links-orienterte Frauen zu retten ( man darf nur rechts-orientierte Frauen von den Neulingen retten sagt er)!!
    Aber, ich denke, er würde eine Ausnahme für deutsche Babys machen, die zu linken Frauen gehören, gelt?

  45. @Amerikanerin 21. Januar 2018 at 17:23:

    Da angeblich Muslime keinen Alkohol trinken, ist der Spinner hier ein Bierliebhaber Bio-deutscher oder ein gut integrierter Neuling?

    Kennst du die Geschichte von dem älteren Mann, der seinen Freund fragt, wie dieser mit seinem Schwiegersohn zufrieden ist.
    „Nicht so sehr“ seufzt der Freund. „Er kann nicht trinken, nicht spielen und nicht mit Frauen flirten.“
    „Aber das ist doch gut.“ meint der andere „So mancher wäre froh, er hätte einen Schwiegersohn, der nicht trinkt, nicht spielt und nicht flirtet.“
    „Ich habe nicht gesagt, dass er es nicht TUT“ erklärt der Freund „Ich habe nur gesagt, dass er es nicht KANN.“

    Wahrscheinlich war der Schwiegersohn ein Moslem….

    Sie saufen sehr wohl, aber sie KÖNNEN es nicht.

  46. Engelsgleiche 21. Januar 2018 at 17:34

    „Unsere deutschen Leute hätte man nämlich nicht nach Feststellung
    von Namen und Wohnort wieder laufen lassen!“
    Hat man ja hier auch nicht, der Kerl sas über Nacht in der Ausnüchterung ehe es nach Haus nach Gauting ging.

  47. Hier wieder mal ein exzellentes Beispiel, für die unverfrorene, vorsätzlich, falsche – Berichterstattung..

    Lügenmedien in voller Aktion!

    OT

    Ganz klare stalinistische Hetze von Alexander Fröhlich in der taz, Oliver Noffke und Olaf Sundermeyer vom rbb mit völlig falscher Berichterstattung über die Demonstration in Cottbus.

    Vorsätzlich gelogen: „Hunderte Menschen“
    Hier sieht man die „hunderte“:
    https://www.youtube.com/watch?v=1PfvxtDHk8c

    Kein einziger Rechtsextremist war in Cottbus. Dafür waren zahlreiche stalinistische Märchenerzähler und von den Linken georderte Störenfriede vor Ort.

    Ein grünverstrahlter weiblicher Schreibknecht hat sich ordnungswidrig und rücksichtslos auf eine zum Sitzen vorgesehene Bank mit ihren schmutzigen Straßenschuhen gestellt. Wegen ungeeignetem Schuhwerk und aufgrund ungenügender körperlicher Eignung kam sie daraufhin ins Straucheln, was sie gerade noch abfangen konnte.

    Da sie offenbar nicht in der Lage war, ihr Handy beim Klettern auf die Bank genügend fest zu halten, fiel es ihr eben auf den Boden.

    Nun wird versucht, die Schuld daran einem zufällig dort vorbeilaufendem Bürger in die Schuhe zu schieben.

    Ein anderer grünverstrahlter Schreibknecht kam mit dem Gedränge nicht klar. Er ließ seine offensichtliche Platzangst an einem Bürger aus, den er des „schubsens“ bezichtigte.

    Der Cottbuser Stadtsprecher Jan Großmann sollte sich schämen, ein Disziplinarverfahren für einen Feuerwehrmann zu fordern, nur weil er Bürger ganz normal und anständig begrüsst hat.
    „Wir grüßen die Patrioten in Cottbus.“ ist unschwer erkennbar ein Gruß und kein „Verbreiten politischer Überzeugungen“.

    Wenn das ein Stadtsprecher nicht unterscheiden kann, dann ist er definitiv als Sprecher absolut ungeeignet.

    Hier die ganzen Lügen..wer das lesen möchte:

    https://www.rbb24.de/politik/beitrag/2018/01/cottbus-afd-demonstration.html

  48. Bitte lasst den Zynismus!
    Ich bin eine Frau, fahre täglich mit der Münchener S-Bahn und bin aktive Widerständlerin der Ersten Stunde. Ich hab soetwas ebenso NICHT verdient, und ich habe das schon gar nicht bestellt!

  49. In „Death Wish“ aus den siebziger Jahren wurde bereits ein wirksames Modell gegen Verbrecher-Terror in U-Bahnen vorgestellt.

  50. Amerikanerin 21. Januar 2018 at 17:23
    „Da angeblich Muslime keinen Alkohol trinken, ist der Spinner hier ein Bierliebhaber Bio-deutscher oder ein gut integrierter Neuling?“
    Mann aus Gauting= Bio-deutscher

  51. Ich muß mal gegen den in diesem Forum herrschenden Mainstream ganz bescheiden anfragen: Woraus geht hervor, daß die Type ein Merkel-Gast ist? Ich konnte das bisher noch nirgendwo herauslesen; noch nicht mal, daß er Mohammedaner ist. Allein daß es ein „Mann“ war und er stinkbesoffen auftrat, qualifiziert ihn nicht per se als Edlen Wilden und künftigen Herrenmenschen. Bitte helft mir, wenn ich zu arg begriffsstutzig bin!

  52. Die Faschings-CSU bringt es nicht.

    Nur die AfD hält was die Faschings-CSU bloß verspricht.

  53. Im Koran wird Alkohol dreimal erwähnt. Chronologisch in folgender Reihenfolge:

    1. Wein ist ein Gottesgeschenk (16:67)
    2. Geht nicht betrunken zum Gebet (4:43)
    3. Wein ist Teufelswerk (5:90)

    Gottesgeschenk oder Teufelswerk? Ein seltsamer Gott dieser Allah. Kann sich nicht entscheiden.

  54. @ PI

    UNTER JEDEM ARTIKEL SOLL
    ICH MICH NEU EINLOGGEN!
    WESHALB? ALSO SCHREIBE
    ICH VORERST NUR HIER!

    ++++++++++++++++++++

    OT

    EU-Kommission plant die Endlösung zur Vermeidung von „Desinformation im Netz“
    Von Gastautor Hanno Vollenweider
    19.01.2018
    In Brüssel wachse die Sorge über die Desinformation der Bürger im Internet, weshalb sich nun eine „Expertengruppe“ aus Forschern, Journalisten und Plattform-Vertretern in Brüssel trifft, um abschließend der EU-Kommission Vorschläge für eine Endlösung zur Vermeidung von Desinformation im Netz zu unterbreiten.

    „Seit der Wahl von Donald Trump zum US-Präsidenten Ende 2016 wird auch in Europa die Sorge geäußert, dass durch Falschmeldungen im Netz die öffentliche Debatte auf drastische Art manipuliert werden kann. Die EU-Kommission will nun Maßnahmen gegen Fake News setzen und hat zu diesem Zweck eine Gruppe von Experten aus der Wissenschaft sowie Vertretern der Medienindustrie und Plattformen wie Facebook, Google und Twitter einberufen. Bis zum Sommer soll die 39-köpfige ‚High-Level Group’ Vorschläge zur Bekämpfung von Falschmeldungen im Netz vorlegen.“, schreibt Netzpolitik.org über das Vorhaben der Eurokraten auf ihrer Webseite. Man braucht hier nicht unbedingt viel Übung im zwischen-den-Zeilen-lesen, um zu verstehen, was eigentlich gemeint ist: Der Wahlerfolg Trumps war nur durch eine große Wählerschaft möglich, die ihr Vertrauen in die Mainstreammedien verloren hatten und sich fernab von Anti-Trump-Kampagnen „alternativ“ im Netz informierten. So etwas darf es in Europa natürlich nicht geben! Man stelle sich vor, wie die Eurokratur enden würde, wenn die Menschen in Europa nicht länger den besänftigenden Mainstreammedien lauschen würden…
    http://vera-lengsfeld.de/2018/01/19/eu-kommission-plant-die-endloesung-zur-vermeidung-von-desinformation-im-netz/

    MEINE REDE/SCHREIBE SEIT JAHREN:

    WENN DIE MSM NICHT DERART DER
    MERKEL-JUNTA IN DEN A. KRÖCHEN,

    HÄTTEN DIE DEUTSCHEN DIESE
    DIKTATUR LÄNGST WEGGEFEGT.

  55. Dass es in München immer gefährlicher wird, nicht nur da, kann ich bestätigen. Da ich beruflich sehr oft in der Innenstadt unterwegs bin und damit gezwungenermaßen mit öffentlichen Verkehrsmitteln, kann ich die goldenen Menschengeschenke genießen. Man hält sich nicht mehr gern dort auf. Ich denke, dass auch die Einzelhändler in der Fußgängerzone dies umsatzmäßig merken werden. Die Weltstadt mit Herz hat ihres längst verloren, aber an die falschen.

  56. Knut Viesner 21. Januar 2018 at 18:01
    Ich muß mal gegen den in diesem Forum herrschenden Mainstream ganz bescheiden anfragen: Woraus geht hervor, daß die Type ein Merkel-Gast ist?

    Allein schon daraus, das nicht explizit auf einen gebürtigen Deutschen als Täter hingewiesen wurde. Auch wurde sein Vorname verschwiegen, der im Falle eines deutschen Täters selbstverständlich genannt wird. Merke: auch die halbe Wahrheit ist eine Lüge.

    Übrigens: willkommen im Forum. Bei fleißiger Lektüre werden Sie sehr bald in der Lage sein, zwischen den Zeilen zu lesen.

  57. @ europithecus 21. Januar 2018 at 18:04

    Mohammed, äh Allah hat sich entschieden:
    Stichwort „Abrogation“!

    Mehr weiter oben:
    Maria-Bernhardine at 17:37 Uhr

  58. Es ist völlig ausreichend, von potentiellen Massenmördern erstmal die ( wohl eher gefälschten ) Personalien aufzunehmen und selbige dann wieder laufen zu lassen.
    Die Polizei ist echt um Sicherheit bemüht – allerdings um die Sicherheit des Bereicherers.
    Mag sein, dass er morgen schon in Schweden ist. Da fällt er eh nicht mehr auf.

  59. -Phoenix- 21. Januar 2018 at 17:05

    Also früher hat es das nicht gegeben! – Konnte ich mir jetzt nicht verkneifen.

    Warum gab es nicht gehörig in die Fresse bis zum Eintreffen der Beamten?
    Der wäre halt unglücklich gestürzt.

    Genau, 2 Mann verdecken die Kameras, dann Belehrung, dann Polizei!

  60. WILLKOMMEN in UNSERER STÄDTISCHEN GEISTERBAHN!

    Wir bieten Ihnen alles, was Sie noch nie gesehen haben! Grusel- Ekelfaktor und Gefahr alles mit eingebaut!

    Auf unseren exotischen Fahrstrecken haben Sie die einmalige Gelegenheit, totgeschlagen, begrapscht, vergewaltigt, die Treppe hinunter getreten oder in die Bahngleise geprügelt und geschmissen zu werden. Alles im Fahrpreis mit inbegriffen! Für Depressive und diejenigen, die des Lebens überdrüssig sind eine großartige Möglichkeit, ihre Probleme unseren fachkundigen Servicekräften zu überlassen. Auch Gäste die ihr Leben lassen, müssen keinen Aufpreis bezahlen für die Beseitigung ihrer Überreste! Wollen Sie Ihre Kleinkinder loswerden, sind sie Ihnen lästig? Unser Geisterbahnpersonal kümmert sich darum!

    ALLE FAHREN MIT!

    Wir haben Fachkräfte aus der ganzen Welt, die Ihnen umfangreiches Programm bieten!

    Wir hoffen das Erlebnis S-Bahn bringt sie in Schwung!
    Steigen Sie ein, wir freuen uns, Sie begrüßen zu dürfen!

  61. Knut Viesner 21. Januar 2018 at 18:01
    Ich muß mal gegen den in diesem Forum herrschenden Mainstream ganz bescheiden anfragen: Woraus geht hervor, daß die Type ein Merkel-Gast ist?

    Der Kommentar unter dem Artikel beschreibt es ganz gut:

    Der mutmaßliche Täter müsste es heißen. Da er auf freiem Fuß ist, dürfte die Beweislage dünn sein. Oder bekommt er diese lasche Sonderbehandlung weil er ein „Mann“ ist? Eine Mutter verfolgen, das Kind mit dem Tod bedrohen, Randalieren……. Da wäre der durchschnittliche Deutsche ohne wenn und aber im Knast gelandet. Und wenn das Opfer eine Muslima mit ihrem Kind gewesen wäre? Da hätten die ÖR die Sondersendung zur GroKo Abstimmung unterbrochen und das ganze Land mit dieser Meldung versorgt.

    Selbstredend verhalten sich auch Einheimische hin und wieder daneben, jedoch gibt es Verhaltensweisen die man bei Einheimischen nicht antrifft.

  62. jeanette 21. Januar 2018 at 18:17

    Wieder einmal mit viel Galgenhumor auf den Punkt gebracht!

  63. europithecus 21. Januar 2018 at 18:04

    Im Koran wird Alkohol dreimal erwähnt. Chronologisch in folgender Reihenfolge:

    1. Wein ist ein Gottesgeschenk (16:67)
    2. Geht nicht betrunken zum Gebet (4:43)
    3. Wein ist Teufelswerk (5:90)

    Gottesgeschenk oder Teufelswerk? Ein seltsamer Gott dieser Allah. Kann sich nicht entscheiden.

    Vielleicht war er da schon besoffen?

  64. jeanette 21. Januar 2018 at 18:17

    WILLKOMMEN in UNSERER STÄDTISCHEN GEISTERBAHN!
    ________________________________

    Hahahaha…sehr schön!

  65. Achso ja und @ alle, die immer so misslaunig dahergrummeln (keinzusammenhalt grummelgrummel keinerichtigenmännermehr grummelgrummel deutschesindweicheier grummelgrummel bloßanderesindrichtigemänner grummelgrummel die moslemssindunsüberlegen grummelgrummel undsoweiter grummelgrummel):

    Das hier

    Doch die aufmerksamen Münchner Fahrgäste im Abteil ergriffen gemeinsam den Täter und verhinderten damit eine noch größere Gewalteskalation gegen die Mutter und das Kind.

    bitte hundert Mal abschreiben. Und dann Ausschau halten nach ähnlichen Meldungen. Sie sind nicht selten!

    Ich weiß, dass es besser sein könnte, aber man muss sich ja erst dran gewöhnen. Und es kann auch nicht immer klappen. Manchmal sieht es niemand, manchmal ist die Schrecksekunde zu lang, manchmal sind die anderen einfach mehr oder stärker… es gibt keinen Krieg ohne eigene Verluste.

    Wir haben diesen Krieg nicht angefangen, aber wir werden ihn gewinnen. Wir laufen doch grad erst warm.

  66. Dichter 21. Januar 2018 at 18:20

    „Vielleicht war er da schon besoffen?“

    Ist das ein Wunder… in seinem Paradies fließen Flüsse aus Wein.

  67. Ein marxistisches System erkennt man daran, das man politischer Andersdenkende kriminalisiert und die richtige Kriminell verschont. Wenn man das Verhalten der Staatsanwaltschaft gegenüber Michael Stürzenberger gegenüber diesen Kriminellen vergleicht dann ist Bayern ein marxistischer Staat!!

  68. Es ist unfassbar was diese FRAU MERKEL aus unserem Land gemacht hat!

    Wenn einer in der Bahn mit einem Irren eingekesselt ist, dann bleibt ihm quasi nur noch die NOTBREMSE zu ziehen!! Dann werden erst einmal alle durcheinandergewirbelt und der Täter ist abgelenkt. Dann muss selbst der FAHRER handeln, die ganz gerne derartige „Unannehmlichkeiten“ ignorieren! Danach muss nur noch einer mit dem Finger auf das Fenster deuten und rufen: Ach, da kommt ja schon die Polizei! – Das wird dieses Subjekt bestimmt verstehen. Polizei verstehen alle!

    Auf jeden Fall sollte dann auch die Polizei kommen!

    In anderen Ländern würde solch einer von mehreren Fahrgästen zusammengeschlagen und an der nächsten Station aus dem Zug geschmissen oder vielleicht sogar schon während der Fahrt. Und an der nächsten Station bekäme er gleich eine Eskorte! Aber so weit sind wir hier (noch) nicht!

  69. Was soll man denn zu diesem Artikel schreiben?
    Ist doch Alltag in München und anderswo!
    Ist doch nix passiert!

    Also weiter OT, aber politisch!
    Der weitere Migrantenzustrom wird alles kaputt machen:
    Den Wohnungsmarkt, die sozialen Systeme, die innere Sicherheit, die Schulen, die Hartz IV – und Arbeitslosenstatistiken, Zinsen, Steuern etc.
    Bei den nächsten Wahlen wird die Wechselstimmung gewaltig sein und die Abwahl von Merkel wird erfolgen, falls sie noch einmal antreten muss.
    Die GroKo – Parteien werden nochmal 10-15% der Wähler verlieren.
    Die Sozis zu den Linken und Grünen, die CDU-ler im Westen zur FDP und zu den Grünen, im Osten zur AfD.
    Die AfD muss deutlich wählbar werden:
    Dazu nur 3 Punkte von Sophies Wahlempfehlung

    -Innere Sicherheit: Grenzen zu und sofortige Abschiebung aller kriminellen Ausländer.
    Haftkosten im Heimatland werden übernommen. Haftkosten in Deutschland wird von der Entwicklungshilfe abgezogen. Heimatländer werden verpflichtet, ihre kriminellen, verurteilten Landsleute abzuholen.

    -Renten: Wer 60 Jahre in Deutschland gelebt hat, bekommt 1200 Euro „Deutschland-Rente“, unabhängig von seinen Einzahlungen in die Rentenkassen und seinem Besitz/ Vermögen.
    Als Anerkennung der Leistungen bei Aufbau, Wirtschaftswunder und für die gesellschaftlichen Aufgaben, die neben der Arbeit geleistet wurden (Ehrenamt, Erziehung etc.).
    Und als Grundlage für ein würdevolles Leben im Alter, gerade wenn es im Erwerbsleben als Arbeitsloser Mini-Jobber oder aus anderen Gründen nicht so geklappt hat. Es wird schon nicht die Falschen treffen.
    Und die Geringverdiener haben ihr Leben lang ordentlich geschuftet, gewiss mehr als die Geschwätzwissenschaftler.

    Familienpolitik/Bildung: Kostenfreie KiTas, Schulen. Erstattung der Mehrwertsteuer auf Baby- und Kinderartikel im Rahmen der Steuererklärung.
    Warum verdient der Staat 19% an der Babykacke bei den Pampers?
    MwSt. auf Kindernahrung und Kinderkleidung/-Schuhe absetzbar machen.
    Entlastet alle ARBEITENDEN, ERWERBSTÄTIGEN ELTERN.

  70. Gerade auf Phönix in „Thema“: Jörg Meuthen und „Ska“ Keller. Unbedingt sehenswert. Das Video könnte vielleicht für einen PI-Artikel genutzt werden.

  71. München wählt mit ihrer Schicki-Micki-Gesellschaft seit Jahrzehnten rot!

    Mit tun die Zufallsopfer dennoch leid!

  72. @ nuada 18:24
    Contenance, einige von uns müssen auch erst Mal zum Arzt, um sich zu erkundigen, was ein Rückgrat ist und wo man es findet. Dauert halt alles seine Zeit und selbst gerechter Widerstand will gelernt sein.

  73. Dass dieser Gestörte einfach wieder frei gelassen wurde setzt dem ganzen die Krone der deutschen Lächerlichkeit auf…. Dümmer, schlimmer, verblödeter oder gar verblendeter geht nicht !!

  74. Musleme keine alkohol?
    Hahahaha.
    Mein sohn war bei sicherheitsdienst im asylunterkunft tatig.
    Jeden abend stress mit besoffenen und drogenmisbrauch!!

    (ach ja , er hatte immer seinem schaferhund dabei, dan scheissen „‚glucksfalle““ sich die hose voll , glaub mir !!)

  75. europithecus 21. Januar 2018 at 18:04
    Mit Koraninterpretation von Sophie.

    Im Koran wird Alkohol dreimal erwähnt. Chronologisch in folgender Reihenfolge:
    1. Wein ist ein Gottesgeschenk (16:67) Sage ich auch oft , meist um (23:15)
    2. Geht nicht betrunken zum Gebet (4:43) Also dürfen die doch trinken! Nur nicht besoffen beten!
    3. Wein ist Teufelswerk (5:90) Sage ich auch , meist um (07:30)
    Gottesgeschenk oder Teufelswerk? Ein seltsamer Gott dieser Allah. Kann sich nicht entscheiden.

  76. WARMHERZIGE FREMDKULTURELLE?

    „MANN“

    21. Januar 2018 | 10.08 Uhr
    Auf A40 bei bei Bochum
    Mann soll während der Fahrt auf Ehefrau (u.a. am Hals) eingestochen haben
    (Sie lebt noch!)

    Anschließend wurde der Mann auf der A40 von einem Auto erfasst und starb.
    (Er rannte absichtl. in den Verkehr1)

    Die Autobahn war für mehrere Stunden gesperrt…
    http://www.rp-online.de/nrw/panorama/mann-soll-waehrend-der-fahrt-auf-ehefrau-eingestochen-haben-aid-1.7335349

  77. @(Dortmunder Buerger) 21. Januar 2018 at 18:06
    @(lorbas) 21. Januar 2018 at 18:17

    Mir ist sehr wohl bewußt, wie die Verlautbarungsorgane im Merkelsystem agieren, u.a. mit Verschweigen der Namen. Für mich ist aber dieser Vandalenakt gleichermaßen scheiße, egal ob das ein eingeborener Untertan, ein Kosovo-Albaner, ein Deutsch-Pole oder ein Rußlanddeutscher verzapft hat. Leider nutzen aber etliche User das Ereignis, um zielsicher das nun genau einem Mohammedaner zuzuschreiben. Ist das wirklich erwiesen? Wer das macht, ist m.E. nicht viel besser als dieser beschissene RBB gestern, der die Cottbuser Demo primitiverweise als rääächtz verblökt. Wenn diese linksverdrehten Politmaden im Staatsfunk ihren verblödeten Betonstrukturen verhaftet sind, gestatte ich mir selbst noch lange nicht so eine Schwarz-Weiß-Malerei. Das hat ethische Gründe.

  78. Knut Viesner 21. Januar 2018 at 18:01
    Ich muß mal gegen den in diesem Forum herrschenden Mainstream ganz bescheiden anfragen: Woraus geht hervor, daß die Type ein Merkel-Gast ist?

    Der Modus Operandi und die Art der verklausulierten Berichterstattung in den Leidmedien ist selbsterklärend.

  79. -Phoenix- 21. Januar 2018 at 17:40

    Amerikanerin 21. Januar 2018 at 17:23
    „Da angeblich Muslime keinen Alkohol trinken, ist der Spinner hier ein Bierliebhaber Bio-deutscher oder ein gut integrierter Neuling?

    ##########

    Hab genug Moslems kennengelernt, die saufen wie die Löcher.
    Meist mit dem Spruch, dass Allah nachts nichts sieht.“

    Allah hat sich allerdings inzwischen von den Ungläubigen ein Nachtsichtgerät besorgt und kann das Treiben der Moslems folglich im Detail verfolgen. Er ist ja nicht ganz so blöd wie die Moslems.

  80. @ sophie 81 21. Januar 2018 at 18:33
    Leider wird Ihr Wunschdenken niemals umgesetzt werden.
    Für die staatliche Erziehung in den KiTas muss auch noch gezahlt werden.

  81. Warum hat die Dame keinen Pfefferspray oder Elektroschocker einstecken.
    Unverantwortlich in der heutigen Zeit.
    Wenn mir einer blöd kommt, verpasse ich ihm eine Strahl oder ein paar tausend Volt.
    Nicht lange Fragen, zuschlagen!
    Jeder der in München U-Bahn fährt weiss das, eine Fahrt im Orientexpress kann deine Letzte sein.

  82. @ Knut Viesner:
    Ist Ihnen solch ein Vorfall ggf. klarer? :
    Sinsheim, Rhein-Neckar-Kreis: Straßenraub; Zeugen gesucht, Bildmaterial abrufbar!
    (Bitte Bild ansehen!)
    „….gegen 07:55 Uhr zu Fuß in der Jahnstraße….“
    „Der mit ausländischem Akzent sprechende Mann forderte Bargeld von dem Auszubildenden und drohte ihm mit Schlägen. Unter dem Eindruck des Geschehens stehend übergab der Geschädigte eine 10 Euro-Note an den Räuber, welcher anschließend vom Tatort flüchtete.“
    „…dunkles Haar, dunkle Augen, dunkler Teint, schlank, muskulös, dunkle Kleidung…“
    Dafür, dass 4x dunkel und um diese Uhrzeit im Winter auch noch dunkel, hat der junge Mann eine sehr gute Beschreibung fürs Phantombild abgegeben!
    https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/14915/3844216
    Oder wars doch nur ein TSG Hoffenheim-Fan oder Achmed vom Pit-Stop in Zuzenhausen?!?

  83. sophie 81 21. Januar 2018 at 18:46

    europithecus 21. Januar 2018 at 18:04
    Mit Koraninterpretation von Sophie.

    Es gibt auch Fatwen die besagen, dass für Mudschaheddin in Feindesland sowiso weitreichende Ausnahmen gelten, was Drogen, Saufen und Hurerei angeht. Quasi als Vorschuss auf das Paradies.

  84. @ Willi Marlen 21. Januar 2018 at 18:38:

    Contenance, einige von uns müssen auch erst Mal zum Arzt, um sich zu erkundigen, was ein Rückgrat ist und wo man es findet. Dauert halt alles seine Zeit und selbst gerechter Widerstand will gelernt sein.

    Aber es klappt doch schon ganz gut. Nur keine übertriebene Bescheidenheit. Kopf hoch tragen und das Gegrummel bleibenlassen ist die halbe Miete fürs Rückgrat (andere kochen auch nur mit Wasser, und was die „Flüchtlinge“ angeht, drängt sich der Eindruck auf, allzu wehrhaft und mutig sind sie nicht, wenn sie Gegenwind bekommen) . Man würde ja gern ab und an mal schreiben „Wir schaffen das!“ – aber das hat Frau Merkel leider nachhaltig versaut.

    @ Das_Sanfte_Lamm 21. Januar 2018 at 19:01

    Der Modus Operandi und die Art der verklausulierten Berichterstattung in den Leidmedien ist selbsterklärend.
    Ohne jeden Zweifel.

    Allein schon der „der 30-Jährige Gautinger“ ist ein unmissverständlicher Hinweis.

    Der Kommentator Knut Viesner weiß möglicherweise noch nicht, dass die Medien eine Selbstverpflichtung abgegeben haben, die Nationalität und Herkunft von Straftätern möglichst nicht zu nennen, „um das Schüren von Vorurteilen zu verhindern“ (übersetzt: um zu verhindern, dass aus Vorurteilen fundierte Urteile werden). Daher muss man einfach grundsätzlich immer davon ausgehen, dass es Merkelgäste oder Personen vergleichbarer Herkunft sind, wenn nicht hundertmal mit dem Holzhammer dabei steht, dass es ein Biodeutscher war („Deutscher“ reicht nicht, das machen sie bei allen, denen die BRD-Staatsangehörigkeit hinterhergeschmissen wurde).

    Und wenn man einmal in tausend Fällen daneben liegen sollte – wen schert’s? Ich hätte deswegen keine schlaflosen Nächte.

  85. OT

    „DIE GIFTMISCHER“

    Muslimbruderschafter Aiman A. Mazyek
    hat retweetet Loay_Mudhoon*
    ?@Loay_Mudhoon 19. Jan.
    „Rechtspopulisten können in Europa nach Einschätzung der Organisation Human Rights Watch bei entschlossener Gegenwehr kleingehalten werden.“
    MIT FOTO „WÜRZBURG LEBT RESPEKT – ResistAnce, Antifa“
    https://twitter.com/aimanmazyek?lang=de
    Mit dabei, siehe Foto, die bekennende Negermatratze
    Simone Barrientos von der SED/Die Linke und Antifa
    http://www.fr.de/politik/human-rights-watch-klare-kante-bringt-erfolge-gegen-populisten-a-1428805
    …Barrientos sitzt jetzt im ++Bundestag. Sie prahlt
    online, daß sie schon in der DDR als Hure verschrien
    war, weil sie zu Afrikanern auf die Zimmer schlich.
    Heutzutage betreut sie u.a. Fake-MuFl.
    Sie kannte auch den paschtunischen Mudschahid
    mit der Axt, Riaz Khan Ahmadzai,
    Kampfnamen Muhammad Riad(h)…
    https://www.boersenblatt.net/artikel-bayern.1225463.html

    ++++++++++++++

    *Islamexperte Loay Mudhoon, Islamwissenschaftler
    http://orient.phil-fak.uni-koeln.de/8100.html
    ARAB. MUSELMANN LOAY MUDHOON
    http://www.loay-mudhoon.de/category/arabischer-medien/
    Loay, Variante von Luay, arabischer männlicher Vorname,
    auch Louay möglich; arab-, syr-, irakisch;
    Bedeutung: Schild, Schutz, Panzer, der Beschützer

  86. Alles schön bunt in München, bekommen wie bestellt.

    Wenn alle vornehmlich deutschen bzw. nichtislamischen Opfer (und Angehörigen) dieser ausländischen bzw. islamischen und negriden Ausländer die AfD gewählt hätten, wäre die AfD bei ca. 40 % + X, und man könnte politisch dafür sorgen, dass München wieder eine sichere Stadt wird, in der sich auch deutsche Babys, Mütter und Großmütter unbelästigt von Ausländern sicher fühlen könnten. Aber solange die Münchner weiterhin diese antideutschen Ausländer-Parteien CDUCSUSPDGRÜNENLINKENFDP etc…. wählen, solange werden SELBSTVERSTÄNDLICH WEITERHIN UND IM VERSTÄRKTEN MAßE DEUTSCHE VON AUSLÄNDERN BELEIDIGT, BESPUCKT, BERAUBT, GESCHLAGEN, GETRETEN, VERGEWALTIGT, GEMESSERT, ABGESTOCHEN, INS GESICHT und KOPF GETRETEN, und was sonst alles Deutsche in der Regel nicht tun, sofern sie nicht mit Ausländergruppen herumlungern/befreundet sind.

    Die Ausländergewalt, und Ausländerkriminalität ist nicht nur ein Moslem- und Invasoren-Problem, soviel muss an dieser Stelle (PI) auch gesagt werden…

  87. @ Knut Viesner:
    Oder hier – noch deutlicher, diesmal sogar mit Länderkennzeichnung… wie so oft : Syrien – die Ärmsten der Armen, die unter den Phantom-Fassbomben des bösen bösen Assad doch so litten, denen wir doch „HELFEN“ müssen, die alle unbegrenzt und unausgewiesen herkommen können, verpflegt, gepampert, beschult und gemästet werden… und zum Dank:
    Zwei Syrer wegen schwerer räuberischer Erpressung festgenommen
    „….gegen 23.30 Uhr gemeinsam mit einem 16-jährigen Landsmann einen 22-Jährigen in der S-Bahn der Linie 5 kurz vor der Einfahrt in den Heidelberger Hauptbahnhof mit einem Messer bedroht zu haben, um ihn zur Herausgabe seines Handys zu zwingen. Da das Opfer der Aufforderung nicht sofort nachkam, soll ihm der 21-Jährige einen Schnitt mit dem Messer am Bein zugefügt haben“
    „Am Freitagnachmittag wurde der 21-Jährige, der in Schleswig-Holstein wohnt, der Ermittlungsrichterin vorgeführt, die Haftbefehl wegen des Verdachts der versuchten schweren räuberischen Erpressung erließ. Anschließend wurde er in eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert.
    Der 16-jährige Jugendliche, der im Rhein-Neckar-Kreis wohnt, wurde wieder auf freien Fuß gesetzt.“
    https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/14915/3844826
    =================
    Ein 21-jähriger Syrer ist also 500 km von seinem „Wohnort“ (Verstoß gegen die Residenzpflicht zum 1.) als Messer-Handyrüber in Heidelberg unterwegs. Er lernt einen Nachwuchs-Handyräuber, der hier im Asylantenheim gepampert, gemästet und von Gutmenschen umsorgt wird, beim Raub an. Um von dem Gastland, welches beide großzügig aufgenommen hat, sich an dessen Einheimische durch muslimische Eroberergewalt und Raubüberfälle zu bereichern. Der jüngere dieses Absch*ums wird – da angeblich erst 16 – gleich wieder freigelassen, damit er morgen wieder in HD oder MA weitere Raubzüge begehen kann!
    „Danke“, Merkel, Chulz und Anne Spiegel!!!

  88. Danke an allen, die zu meinem Kommentar beigetragen haben! Wir werden später vielleicht (oder vielleicht nicht wie oft genug der Fall ist) rausfinden- wer der Täter wirklich war.

  89. Drohnenpilot 21. Januar 2018 at 17:07
    „Bio-deutsche Bürger müssen endlich das Recht bekommen legal und unkompliziert Waffen zu tragen um sich gegen diese Merkel-Invasoren zur Wehr zu setzen.“

    da kannst Du bei diesem Regime warten, bis Du schwarz wirst!
    Wer in einem Land, wo das Recht durch die Machthaber jeden Tag mit Füßen getreten wird, auf die Erlaubnis wartet, der kauft sich auch eine Bahnsteigkarte für die Revolution!

  90. @Haremhab 21. Januar 2018 at 17:05

    Besoffen? Im Islam ist doch Alkohol verboten.
    ————–
    Muhaha…
    Wenn es darum geht, aus Moslem-Sichtweise „Ungläubige“ zu töten, etc…, etc…, etc…. ist jedes Mittel recht, um ihnen zu schaden. Der Zweck heiligt die Mittel!

    So standen zum Beispiel nicht wenige IS-Menschenschlachter unter Alkohol und Drogen, als sie ihre bestialischen Massaker durchführten.

    Das ist wie mit dem Schweinefleisch, das ist für Moslems zwar verboten, aber nicht in Notlagen, wenn z. B. im Krieg oder Naturkatastrophen nichts anderes zum Futtern mehr da ist, dann dürfte er Ausnahmsweise auch Schweinefleisch essen, UM NICHT ZU VERHUNGERN! Ansonsten ist Schweinefleisch tabu für Moslems.

    Ähnlich ist es auch mit dem Alkohol, wenn der Moslem nur im Suff und mit Drogen Ungläubige killen kann, dann darf er Drogen und Alk zu sich nehmen, ansonsten sind eigentlich alle Suchtmittel verboten.

  91. Diese Situationen müssten grundsätzlich mit dem sozialverträglichen Tod des aggressiven Parasiten
    einer Endlösung zugeführt werden.

  92. @ Smile 21. Januar 2018 at 19:37
    “ Um von dem Gastland, welches beide großzügig aufgenommen hat, sich an dessen Einheimische durch muslimische Eroberergewalt und Raubüberfälle zu bereichern. Der jüngere dieses Absch*ums wird – da angeblich erst 16 – gleich wieder freigelassen, damit er morgen wieder in HD oder MA weitere Raubzüge begehen kann!
    „Danke“, Merkel, Chulz und Anne Spiegel!!!““

    Der Dank geht aber eher an den Absch… , welcher die Verantwortlichen für diese Situation immer wieder wählen!

  93. Petr Bystron, MdB der AfD Bayern: „Wir halten, was die CSU verspricht!“
    CSU: „Sicherheit durch Stärke!“

    Hmm…

    Wird München nicht von der SPD regiert?

  94. Die Hauptstadt der Willkommensbewegung unter Eminenz Beinhard Marx, Prof. Dr. jur. Heribert Prantl und OB Dieter Reiter bekommt halt das worauf sie sich so richtig gefreut hat.
    Die entmannte GROKO in Berlin wird diese Folgen der ethnischen Mure nicht zum Stehen bringen, im Gegenteil. Härtefälle werden zum Normalfall werden, und eine Obergrenze gab es ohnehin nie. Bald werden glücklich wiedervereinte arabische Sippen von verwittweten Eigentümerinnen in deren unterbelegten Münchner Villen herzlich Willkommen geheissen.

  95. @ Eric-M 19:13

    Klasse!
    ( Ich wußte das ich Pfefferspray kaufen muß näschtes mal in D. aber ein Electroshocker auch?? I hope I can get both in the same shop; maybe they will have a 2 for 1 deal!)

  96. Also S-Bahnfahren mit Großmutter und Baby ist inzwischen auch zu gefährlich. Wird zur Kenntnis genommen. (Darf man sich eigentlich noch empören oder greift dann das Maassche Zensurgesetz? Droht strafliche Verfolgung der SchreiberInnen hier bei inkorrekter Meinungsäußerung? Ist Pi schon betroffen? Ihr müsstet doch als erste im Focus stehen!)
    Wir machen also Fortschritte. Hätte die bedauernswerte Familie ein Pfefferspray dabei gehabt um einen angedrohten Babymord zu vereiteln, dann hätte die Staatsanwaltschaft wohl gerade keine Lust gehabt zu „chillen“, sondern hätte die arme Frau wegen „Körperverletzung“ eines „Schutzsuchenden“, vielleicht noch wegen Diskriminierung und Rassisimus verfolgt.
    Dekadenz, Verfall, Auflösung. Ein kranker Staat. So siehts aus.

  97. IIm Ruhrgebiet hat ein „Essener“ ein „Mann“ während der Autofahrt seinem Eigentum ein Messer in den Hals gerammt.
    Da die WAZ die Kommentarfunktion nicht geöffnet hat wird die Messerfachkraft nicht Schidt heißen Eher Ali Özgur

    Am Samstag zwei Enzelfälle in Gelsenkirchen. Zwei Raubüberfälle durch „Männer“ mit südländischen Escheinungsbild. Zwei Italiener aus der Toscana?

    https://www.waz.de/staedte/essen/ehedrama-auf-der-a40-essener-will-ehefrau-mit-messer-toeten-id213179459.html
    Ehedrama auf der A40: Essener will Ehefrau mit Messer töten
    Der 32-Jährige zückte während der Fahrt ein Messer, um seine Frau umzubringen. Er stach ihr in den Hals, außerdem fügte er ihr Schnittverletzungen an den Händen zu, als sie sich wehrte.

  98. Essen, Rangelei unter „Jugendlichen. Wie immer vergisst die WAZ die Herkunft.
    Die Rheinische Post ist da etwas genauer.

    http://www.rp-online.de/nrw/panorama/15-jaehriger-in-essen-bei-streit-mit-messer-verletzt-aid-1.7334769
    Mehrere Jugendliche nordafrikanischer Herkunft sind in der Nacht zu Samstag laut Polizei an der Steeler Straße in Essen in Streit geraten. Wie ein Sprecher der Polizei sagte, habe ein noch unbekannter Täter ein Messer gezogen und einem 15-Jährigen damit eine Schnittverletzung am Hals zugefügt.

    https://www.waz.de/staedte/essen/streit-unter-jugendlichen-in-essen-endet-mit-schnittverletzung-id213171311.html
    Streit unter Jugendlichen in Essen endet mit Schnittverletzung

  99. Dem Lockruf von Angela Merkels „Alle sind willkommen“ konnten sich zwei Marokkaner nicht entziehen und machten sich auf den Weg uns gelobte Land. Von Marokko bis ins nördlichste Italien schafften sie es problemlos. Dann war da die Schweizer Grenze. Die Züge werden von Grenzwächtern kontrolliert. Da ist Kreativität angesagt. Geniale Idee: einfach im Schutz der Dunkelheit den Geleisen folgen! Um ganz sicher zu gehen: zwischen den Schienen laufen. Schien ganz gut zu funktionieren. Bei Balerna hätten sie die Geleise verlassen können, sie hatten den Grenzübertritt in die Schweiz geschafft. Nicht so die Begegnung mit dem Nachtexpress von Milano.

  100. @Nuada 21. Januar 2018 at 18:24

    „Wir haben diesen Krieg nicht angefangen, aber wir werden ihn gewinnen. Wir laufen doch grad erst warm.“

    Ja meine Liebe, das werden wir.

  101. MÜNCHENER ZIVILCOURAGE 2020 :

    Täter an Ort und Stelle geteert und gefedert und dessen Eier zu Türklopfern umfunktioniert !

    Ich freu mich schon……….

  102. Hätte man früher die Damen und Herren verantwortliche Abgeordneten in einer Reihe an den Pranger gestellt?
    Bei jeder Vergewaltigung sollte man der Mutter des Opfers das Antreten lassen zum abwatschen erlauben. Bei jedem Mord den Vater für ne ….

  103. …und so macht jeder früher oder später seine Erfahrungen mit denen…

    Dauert noch ´ne Weile bei so vielen anders denkenden Menschen 🙂

  104. Es kommen Zeiten — gewollt hat es natürlich keine bunte Bundeskanzlerin niemals — da werden solche Angelegenheiten mit Schlägen in die Fresse korrigiert. Das friedliche Europa schließt sich dann wieder dem Weltkulturdurchschnitt an, d.h. alles im Normalbereich und kein Grund für Angst. Danke, Frau Merkel.

  105. Das ist jetzt also die neue Zeit. Bejubelt von solchen Politikern wie der Göring-E und vielen anderen. Man will mir jeden Tag in der deutschen Schand- und Lügenpresse verkaufen, dass das vor 2015 auch schon so war. Und wenn ich daran Kritik übe, dann erklärt einen die gesamte Clique der Asylprofiteure zu sonst was.

    Man müsste sich schämen, schämen für ein Volk, welches solches zulässt. Warum gingen gestern in Nürnberg so wenig Leute zu PEGIDA? Warum gehen in Mitteldeutschland viel mehr Bürger auf die Straße? Was ist mit Westdeutschland los? Dort reißen sich so viele aufrechte Menschen täglich das Hinterteil auf, um die Leute auf die Straße zu kriegen. Warum unterstützen so wenige?

    Mir tut das mit der Frau nur unendlich leid. Das ist also die Gegenwart und die Zukunft wird nach den neuen Invasionsbeschlüssen der EU eher schlimmer. Warum gehen nicht alle endlich auf die Straßen? Wo soll das enden? Die Politikkaste muss gezwungen werden, für die überreichlichen Diäten anständig zu arbeiten.

  106. @ Reissfesterggenstrick

    OMG– These Russians look like they have no clue how to use these, but what do I know about such things…?
    Hugs to you too, uh, I think…!

  107. „sichersten Großstadt Europas“:
    Naja. Linke fanden München ja so spießig und langweilig. Jetzt ist München eben bunt und bereichert. Ich bin mir sicher, Linke freut das.
    Und die CSU beklatscht das eventuell auch noch?

  108. @Marie-Belen 21. Januar 2018 at 16:50
    Mir tun diese Zufallsopfer in der Seele leid.

    Ja, ihr Münchner, ihr stolzen Bayern, wenn ihr „Mir san mir“ bleiben wollt, dann müßt ihr AfD wählen!
    __
    Warum eigentlich? Hier wird doch ständig moniert, dass viele Muslime in Deutschland kein aktives Zeichen gegen den Islam und den Islamismus setzen. Auch Deutsche könnten ein Zeichen setzen gegen diese Politik. Da ist noch viel Platz frei auf den Pegidas. Auch lokal organisierte Demos…Wo sind denn die Pegidas im Westen? Deutschland ist in einem Irrsinn, dass es eigentlich notwendig wäre, dass jeder jeden Montag Abend in seiner eigenen Heimatstadt eine eigene Pegida-Wanderung macht. Es ist traurig, dass so etwas wie im obigen Artikel geschieht. Trauriger ist jedoch, dass dies heute schon wieder vergessen ist. Immerhin gab es hier aber einmal Zivilcourage und Mitfahrende haben hier eingegriffen.

  109. Hier : Überall wieder mal nur der“ Mann“; der in Bochum während der Autofahrt eben mal seiner Frau in den Hals sticht ( in anderen Qualitätsmedien nicht erwähnt und bloss als “ Streitigkeiten“ erwäht) und anschliessend gezielt einen Unfall verursacht. Weil der in Richtung der Gegenfahrbahn lief, wäre der auch ein armes suizidal gefährtes Opfer, oder ? WÜRG
    Wäre das ein Michael oder Rüdiger oder Jens gewesen, stünde das schon lange da..

    http://www.lokalkompass.de/bochum/leute/ehedrama-auf-der-a40-mann-tot-frau-schwer-verletzt-d820142.html

  110. Joh – und jetzt schon wieder GROKO, die keiner mehr haben wollte, nicht mal die SPD selber zu ca. 50% , ein WItz! Selbst Lindner sagte, dass das nur funktioniert indem man wieder mal alle Wünsche erfüllt indem man dem Bürger in die Tasche greift, anstatt denen etwas zu erleichtern. Und das hab ich schon vor Monaten gesagt.
    Jetzt freu ich mich schon aufs Hauen und Stechen und die ergfolglosen Nachverhandlngen, wo die SPD mal wieder NUll für die Bürger ohne MIHIGRU jedenfalls – herausholt. lach. Na, Hauptsache Macron ist zufrieden damit was die Deutschen “ gewählt“ haben … würg
    Was ich aber auch stört : Kaum jemand redet über die unrühmliche Rolle der CDU und Merkel, alle hauen nur auf die SPD ein und prophezeien da den Untergang bei der nächsten Wahl. Warum eigentlich merken die Leute nicht, dass die eigentlich nur zweitrangig verantwortlich sind und wählen immer noch zu 30 % die C- Partei ? Ich begreif es nicht, sorry.
    Spätestens, wenn die unter 30 kommen udn die spd auf FDP-niveau ist, gibt es da auch keine ausreichenden Mehrheiten mehr und wenn die dann einfach noch eine Partei ins Bett holen, merkt hoffentlich der dumme deutsche MIchel, dass er nichts verändert, wenn er die Einheitspartei CDU-SPD-GRÜN-FDP-LINKS hier wählt.

  111. Wohnen tue ich schon seit 18 Jahren in einem Aussenbezirk Münchens. Die letzten 2 davon sind schon vielsagend über die „Veränderungen“ in diesem Land. Noch nie habe ich soviele Sirenen gehört! Den ganzen „schönen“ Tag lang, unaufhörlich öfters bis in die Nacht hinein. Die letzten 30 min. ebenfalls. Ein Irrenhaus, unerträglich und jeder kann sich in etwa vorstellen, in welchem Zusammenhang diese Belästigungen stehen.

  112. …hren als mir überall die Plakate einer „Ich zeige ihn gerne“ Kampagne ins Auge springen.

    Gemeint war wohl der Fahrweis, aber andere Kulturen andere Sitten …

Comments are closed.