Schwarz-grüne Herz-Jesu-Marxisten im Rennen um die Politische Korrektheit (v.l.n.r.): Gebhardt Fürst, Bischof der Diözese Rottenburg-Stuttgart, Bischof Reinhard Marx, in AfD-Blau: Tübingens OB Boris Palmer (Grüne), Rottenburgs OB Stephan Neher (CDU), Merkel und Winfried Kretschmann, (Grüne).
Print Friendly, PDF & Email

Von WINSTON WÖRNLE | „Spiegel, Spiegel an meim Wändle – wer isch da größte Rassist im Ländle ?“ Im rasend bekloppten Rat Race um die „Korrekteste Politische Korrektheit“ spitzt sich derzeit in Baden-Württemberg ein herber Schlagabtausch zwischen den beiden Regierungsparteien GRÜNE und CDU zu. Doch nicht die kinderlieben Gender-Schänder um Ex-Maoist Winfried Kretschmann haben die koksverseuchte Nase vorne – die CDU macht gerade das Rennen.

Der CDU-Oberbürgermeister von Rottenburg, Stephan Neher packte jetzt im Schwarzwälder Boten seine Nazi-Keule aus und nannte seinen benachbarten Amtskollegen, den Oberbürgermeister von Tübingen, Boris Palmer „unsäglich und rassistisch“.

GRÜNE und CDU sind mittlerweile in ihrem ideologischen Willkommenswahn so weit entfernt wie Tübingen und Rottenburg, nämlich gar nicht. Ähnlich wie die Kleinstadt-Agglomeration Tübingen-Rottenburg, verschmilzt grün-schwarz zu einem glibberigen „Slime“, wenn es um schwäbisch korrekt gesäuberte Denkhaltungen zur Masseneinwanderung geht. Aber auch auf immer mehr anderen politisch-korrekten Terrains sind sich die systemischen Not-Bettgenossen des angewandten Merkelismus 2018 ziemlich „grün“.

„Das ist unsäglich und rassistisch, was er beim Flüchtlingsthema betreibt“, sagte Stephan Neher „Und da mache ich auch keinen Unterschied, ob derjenige von der AfD oder von den Grünen stammt.“ Palmer „überschreite Grenzen“, so Oberbürgermeister Neher, wenn er mit Straftaten einzelner Flüchtlinge eine gesamte Gruppe an den Pranger stelle.

Palmer kritisierte zuletzt etwa die gesunkene Zahl an Abschiebungen. Zudem hatte er eine Umkehr der Beweispflicht bei der Altersfrage junger Flüchtlinge vorgeschlagen. „Wer Röntgen als unzumutbaren Eingriff wertet, könnte übrigens auch einen anderen Weg wählen – wer nicht nachweisen kann oder durch eine Untersuchung nicht belegen will, dass er unter 18 Jahre alt ist, wird als Erwachsener behandelt“, schrieb der Tübinger Oberbürgermeister relativ pragmatisch auf Facebook und adaptierte so weitere Punkte aus dem AfD-Wahlprogramm.

Zudem erklärte Palmer unlängst in der WELT: „Bei allein reisenden jungen Männern sind aus meiner Sicht regelhafte Untersuchungen geboten, weil wir ansonsten die Gefahr von Straftaten erhöhen.“ Der ideologisch verstrahlte Radiologe und Bundesärztekammer-Präsident Prof. Dr. Frank Ulrich Montgomery hatte ärztliche Untersuchungen zur Altersfeststellung von Asylbewerbern abgelehnt, unter anderem weil „Röntgen ohne medizinische Notwendigkeit ein Eingriff in die körperliche Unversehrtheit sei“. Palmer reagierte auf die offiziellen Aussagen der Ärztekammer: „Ich halte das angesichts der erheblichen Kosten und offenkundigen Gefahren, die von dieser Gruppe junger Männer ausgeht, für naiv.“

In der katholischen Diözese Rottenburg sind die Meinungen über Palmer geteilt. Unterstützung erhält er von Ursula Clauß, Fraktionsvorsitzende der GRÜNEN: „Boris Palmer ist für mich kein Rassist. Da muss ich auch meine Parteifreunde  in die Mangel nehmen, die sagen: ›Wir haben sein Buch nicht gelesen, aber wir finden es blöd.‹ Auf die richtigen Themen darf man nicht aus Scham und falscher Rücksichtnahme verzichten.

Der Heilige Gral der Geflüchteten – Heils- und Steuergeldbringer für die Diözese

Doch dem korrekten CDU-Saubermann Neher geht „Palmers Populismus“ kräftig auf die Nerven. „Ich hatte schon oft die Finger an der Tastatur, um etwas über Boris Palmers Äußerungen zu schreiben“, erklärte der  OB von Rottenburg, der zweitgrößten Kommune im Kreis Tübingen. Jetzt hat er endlich seinen Schweinehund überlistet und von der Leine gelassen.

Neher vom Neckar kommentiere neckisch auf seiner Facebook-Seite: Palmer sei ein Populist und das habe man vor allem beim Thema Flüchtlingspolitik spüren müssen. Der ambitionierte CDU-Politiker Neher hatte sich in der Vergangenheit immer hinter Bundeskanzlerin Angela Merkel und ihre Flüchtlingspolitik gestellt. Im vergangenen Jahr hatte Neher der Kanzlerin sogar den Eugen-Bolz-Preis der Stadt –  benannt ausgerechnet nach einem Widerstandskämpfer gegen die Diktatur der Nazi-Zeit – überreicht. Palmers Parteikollege, der beliebte Ministerpräsident und Ex-Kommunist Winfried Kretschmann, hatte Merkel  gelobt: „Sie haben in einer Extremsituation gehandelt und geholfen. Das ist Ausdruck einer humanitären Handlung – die Sie gegen härteste Widerstände durchgehalten haben. Sie haben deutlich gemacht, dass Asylrecht als Grundrecht nicht qualitativ begrenzt werden kann.“

Stephan Neher – Johnny-Rotten-burg – hier geht der Punk ab

In der schwäbischen Bischofsstadt Rottenburg profitiert man durchaus passabel vom Segen der importierten Goldstücke in Bataillonsstärke. Dort steht CDU-Neher selbst allerdings selbst schon mal ob seines scheinbar nicht ganz so christlichen Lebenswandels im Fokus mancher Kritik der bischofstreuen Strenggläubigen. „Ich bitte um Verständnis, wenn ich Privates und Berufliches so gut wie möglich voneinander trenne.“ So gibt es einige Stimmen, die finden, dass dies nicht zu einem Oberbürgermeister einer Bischofsstadt und Parteimitglied der CDU passe. „Als CDU-Oberbürgermeister sollte man sich seine Glaubwürdigkeit bewahren“.

BW: Grünen-Politiker mit „Rassistischer Suada“

Nicht erst seit Boris Palmers Spiegel-Bestseller „Wir können nicht allen helfen“ ebben im Ländle „populistische“ Tendenzen gerade bei GRÜNEN-Politikern auf. Der Balinger Bahnhofsbesitzer, Grünen-Stadtrat und EX-GRÜNEN Oberbürgermeisterkandidat Peter Seifert monierte im Dezember die Untätigkeit der zuständigen Behörden gegen Intensivtäter aus Afrika, dem Morgenland und dem Rest der Welt in seinem „Beritt“. Seifert beklagte, dass Straftaten, Drohungen und Beleidigungen in Baden-Württemberg keine Konsequenzen mehr hätten:

„Wir erleben hier am Bahnhof Tag für Tag, wie unser Rechtsstaat vorgeführt wird. Wie am helllichten Tag Drogengeschäfte abgewickelt werden, die keiner ahndet. Wie Drohungen und Beleidigungen ausgesprochen werden, die keinen zu interessieren scheinen. Wie wir hart arbeiten, um das Geld zu erwirtschaften, mit denen sich solche Subjekte dann auf unsere Kosten die Dröhnung geben“.

In der Geschichte der Bundesrepublik erfolgte der latente Rassismus der schuldstolzen GRÜNEN bislang nur immer gegen die einheimische Bevölkerung. Zudem hatten GRÜNE nie Probleme mit „Drogen“, außer wenn gerade mal keine da waren.

Asylanten-Kehrwoche vor der eigenen Türe: Grüner Kehraus!

„Am Mittwochabend hat ein angetrunkener Asybewerber am Bahnhof so sehr randaliert, dass wir die Polizei zu Hilfe rufen mussten. Zur Feststellung der Personalien wurde er mitgenommen und kam – man glaubt es kaum – nach einer Dreiviertelstunde wieder zurück, um da weiter zu machen, wo er vorher aufgehört hatte. Im Rahmen der Auseinandersetzung fiel neben Beleidigungen auch die Drohung „I kill you“ mit der eindeutigen Handbewegung quer vor dem Hals.

„Mein Kollege Boris Palmer aus der Regionalverbandsfraktion der Grünen, der Tübinger Oberbürgermeister, äußerte im November den Satz: „Wir dürfen Fakten nicht ausblenden, bloß weil sie nicht in unser Weltbild passen.“ Dies im Zusammenhang mit der Feststellung, dass in Tübingen der Drogenmarkt schon lang in der Hand gambischer Asylbewerber ist und das erst jetzt offen thematisiert wird. Ich habe den Eindruck, dass wir uns eine heile Welt zusammengebastelt haben, in der derjenige zum Bösen gestempelt wird, der versucht, seinen Mitmenschen die Scheuklappen von den Augen zu reißen“.

Die Ursache klagt über das Problem – Zunahme von Straftaten

Gerade in den letzten Wochen kam es in Balingen zu einer Schwemme von Straftaten durch die Gäste der immer noch willkommens-trunkenen In-Sekten-Partei Seiferts, die sich vehement für den zusätzlichen „Familiennachzug“ der plündernden und vergewaltigenden Merkel-Zombies einsetzt – und Peter Seifert war als Erlebender des Grünen Austausches sogar „Mittendrin statt nur dabei“ !

Im Oktober wurde gegen einen 26-jährigen Somalier aufgrund einer versuchten Vergewaltigung Haftbefehl erlassen. Ein „junger Mann“ zerrte in Bahnhofsnähe ein junges Mädchen ins Gestrüpp, drückte es zu Boden und versuchte ihm die Kleider vom Leib zu reißen und sie zu vergewaltigen. Das Mädchen rief laut um Hilfe. Drei Männern gelang es, den „jungen Mann“ zu überwältigen und bis zum Eintreffen der Polizei festzuhalten, darunter sogar Peter Seifert. Der “Bub“, der als Flüchtling gemeldet ist, sprach nur gebrochen Englisch. „No problem“, sagt er, und „Advokat, Swizzerland“.

Der GRÜNE Peter Seifert wird nun aufgrund der Aktion von allen angefeindet, CDU, Grüne und der restlichen Gutmenschen-Fraktion – er versteht nur noch „Bahnhöfle“ – so wie derzeit der brave rebellische Vorzeige-GRÜNE Boris Palmer.

Wir können nicht allen GRÜNEN helfen.

Kontakt:

Stephan Neher
OB Rottenburg
Marktplatz 18
72108 Rottenburg am Neckar
Telefon: 07472 / 165-200
stephan.neher@rottenburg.de

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

149 KOMMENTARE

  1. Herr Palmer spricht doch nur das an was der Großteil der Bevölkerung denkt. Aber das ist leider nicht erwünscht und es gibt auch keine gescheite Diskussion, es wird verdrängt und geleugnet. Und das liegt daran das man schlicht und einfach keine Argumente hat und deswegen muss dass die Rassismus Keule her.
    Worte Scheine heute ohne hin schlimmer als das Abschlachten einer Minderjährigen zu sein. Ein Spruch auf einem Pullover löst heftiger Reaktionen und Krawalle hervor als die Übergriffe auf unsere Frauen und Kinder. Das zeigt doch das ganze perverse Ausmaß unserer Politik und Medien.

  2. Wer das sagt was die Bevölkerung denkt, wird doch gleich als RECHTER oder NAZI abgestempelt.

    Wie weit wird das gehen ? werden wir ein neues 1933 erleben ?

  3. Der nette Herr Palmer möchte halt seinen Bekannheitsgrad steigernen, er will nicht als Provinz-OB enden und auf Bundesebene Karriere machen.
    Mehr steckt da nicht dahinter.
    Die Ankläger sind die üblichen Hypermoralisten, die auch auf Leute aus dem eigenen Stall einschlagen,
    Hauptsache die überdrehte humanistische Gesinnung wird demonstriert, da kennen sie keine Gnade.

  4. DIE GEISTER, DIE ICH RIEF

    Geflügeltes Wort aus Goethes „Zauberlehrling“, der den Besen verhext und losschickt, um Wasser vom Fluss zu holen. Er vergisst jedoch das Zauberwort, um den Besen wieder zu stoppen:

    Und sie laufen! Nass und nässer
    wirds im Saal und auf den Stufen:
    welch entsetzliches Gewässer!
    Herr und Meister, hör mich rufen! –
    Ach, da kommt der Meister!
    Herr, die Not ist groß!
    Die ich rief, die Geister,
    werd ich nun nicht los.
    (redensarten-index.de)

  5. Spätestens ab dem nächsten Jahrzehnt dürfte man CDU Politiker auf Demos hinter „Deutschland verrecke“ Plakaten herlaufen sehen. Da mache ich mir keine Illusionen.

  6. Der CDU-Oberbürgermeister von Rottenburg, Stephan Neher packte jetzt im Schwarzwälder Boten seine Nazi-Keule aus und nannte seinen benachbarten Amtskollegen, den Oberbürgermeister von Tübingen, Boris Palmer „unsäglich und rassistisch“.

    Der soll mal seine Klappe halten. Vor allem wenn man fast „Neger“ heisst.

  7. Von wegen Meinung sagen.
    Kein Wunder, ehrlich, Gehirnwäsche wird jetzt immer schlimmer betrieben.
    Auf Vollgas fangen die jetzt an, wo immer mehr aufwachen.

    Muss ich unbedingt loswerden, gerade nebenher wieder mal pro7 Sender wirklich der pure Wahnsinn !

    Inside America

    Deutscher Reporter in den USA fragt die Leute dort nach Trump.
    Ganz normales Trump bsahing, wie wir es längst kennen?
    Nein. Es wird immer enger für die da oben, das ist Fakt.
    wirklich unglaublich, man denkt man sieht einen original George Orwell Bericht.
    Hebt sich deutlich vom bisherigen Treiben ab.

    Der pro7 Reporter stellt sich nach einem Interview mit einem Rechten hin und kommentiert es, auch aus dem Off. Reinste Propaganda, nicht subtil, sondern ganz offen. Dass er die linkskranke Denke als die alleingültige verteidigt, auch ohne den Befragten mit einzubeziehen, sieht er als seine moralische Pflicht an. Einseitig? Das trifft es noch längst nicht.
    Natürlich die üblichen Weglassungen und Verdrehungen wie immer, aber gegen diese Sendung war die Aktuelle Kamera ausgewogene Berichterstattung.

    Wer diese Sendung irgendwo findet, wird feststellen, dass meine Beschreibung noch viel zu harmlos ausfällt. Das Dummvolk ist weich wie Wachs in deren Händen.

    Inside America pro7 Trump Sonntag 14.januar 2018

  8. Ich verstehe bis heute nicht, was 2011 in Baden- Würtemberg passiert ist und bis heute andauert. Einst Vorzeige-Ländle, heute Hochburg linksgrünen Wahnsinns.

  9. Dass Palmer von einem CDU-ler Rassist geheißen wird, beweist, dass Kohl seine „geistig-moralische Wende“ nichtmal in seiner Partei vollziehen konnte. Das Gedankengut der Frankfurter Schule, das er überwinden wollte, hat sich einfach in alle Gesellschaftsspeketren metastatisiert. Ich las Palmers neustes Buch und war manchmal enttäuscht, weil sich Palmer trotz aller Kritik von den grünen weltfremden Träumereien noch nicht vollständig gelöst hat, insgesamt ist dieses Buch jedoch bewusstseinserweiternd und man bemerkt, dass Palmer Wissenschaftler ist.

  10. erich-m 20:34
    „..Palmer möchte..Bekanntheitsgrad steigern..“

    Nein.
    Ich kenne seinen Vater,
    Helmut Palmer, den Remstal-Rebellen persönlich.
    Wer das Wesen eines Schwaben erkennen möchte, lies:
    https://de.wikipedia.org/wiki/Helmut_Palmer

    Sein Filius, Boris, nach der Reife,
    der Apfel fällt nicht weit vom Stamm.
    Sein Vater war auch revolutionärer Apfelzüchter!

  11. Frage von „yugoslawe“ Wie weit wird das gehen ? werden wir ein neues 1933 erleben ?
    Noch einen Moment, bitte. Gleich sind wir, soweit. 😉

    Wir deutschen sind so blöd, wir lassen uns von der Regierung in Berlin das Schwein aus den Stall stehlen und freuen uns, wenn die uns ein Kotelett lassen. Da hilft kein Scheuklappen vor den Augen wegreißen mehr. Zu Blind und von den grünen vernebelt, die Gesellschaft

  12. ich stelle mir den Marx
    immer vor, wie er
    um Gnade winselnd
    vor den Glaubenswächtern
    auf den Knieen liegt.

  13. @Cendrillon … 20:36
    … Oberbürgermeister von Tübingen, Boris Palmer „unsäglich und rassistisch“. (WARUM?)

    … mir fehlt die Begründung für das Blahblah
    (oder hab‘ ich sie übersehen?)

  14. @sauer11mann

    Ich stelle mir Wölki vor,
    wie er unten den neu eingereisten
    seine Lustknaben sucht.

  15. Heisenberg73 14. Januar 2018 at 20:41

    Ich verstehe bis heute nicht, was 2011 in Baden- Würtemberg passiert ist und bis heute andauert. Einst Vorzeige-Ländle, heute Hochburg linksgrünen Wahnsinns.

    Ich wohl. Die CDU in B-W ist genauso dem angeblichen „Zeitgeist“ verfallen wie die Linksparteien, nur vielleicht etwas verzögert. Das fing schon mit Lothar Späth an. Der wollte auf eine andere Weise „modern“ sein, wie die CDU ja überhaupt spätestens seit den 90ern (s. Süßmuth u. Co.) von von „Modernisierungsfanatikern“ unterwandert wurde. Schon bei Lothar Späth wurde in B-W mit den Grünen geliebäugelt, bei Erwin Teufel auch. Über Oettinger brauchen wir erst gar nicht zu reden. Mappus hätte vielleicht noch was herumreißen können, der war aber auf andere Weise ein Versager.
    Die CDU hat die Grünen in B-W erst groß werden lassen.

  16. Irgendwann wird sich Merkel vor Gericht verantworten. Auch ihre direkten Anhänger sind davon betroffen.

  17. Schwaben

    Werden in ihrer Heimat zur Minderheit.
    Und ziehen sich immer weiter aus der Entscheidung.
    Überlassen das Feld Unfähigen und Raigschmeggde.

    Das, wie in anderen Ländereinen, war es dann.

  18. johann 14. Januar 2018 at 20:51

    Die CDU in B-W ist genauso dem angeblichen „Zeitgeist“ verfallen wie die Linksparteien, nur vielleicht etwas verzögert. Das fing schon mit Lothar Späth an.

    Der Gorbatschow wusste damals schon Bescheid, als er sagte: „Wer zu Späth kommt, den bestraft das Leben.“

  19. Also wenn der Palmer mal eine relevante Aktion unternimmt. Also sich aus Gewissensgründen weigert weiter diesem Regime zu seinem Vorteil zu dienen, kann man das ja hier melden.

  20. Solange Herr Palmer noch dieser unsäglichen Partei angehört, ist er für mich nicht glaubwürdig. Er sollte den längst überfälligen Schritt machen und in die AfD eintreten. Damit würde er ein wichtiges Zeichen setzen und mit dem damit wohl einsetzenden Schub vielleicht wirklich etwas gegen diesen Wahnsinn unternehmen können, der sich immer deutlicher offenbart.

  21. Im Saarland wird im Verdachtsfall das Alter medizinisch geklärt
    Das Saarland hat eine so genannte zentrale Vorclearingstelle eingerichtet, sie ist dem Sozialministerium angegliedert. Von Februar 2016 bis Anfang 2018 gab es 528 junge Flüchtlinge, bei denen es nach ersten Befragungen Zweifel an der Minderjährigkeit gab. Sie wurden radiologisch untersucht.

    Ergebnis: 254 (48%) wurden als volljährig eingeschätzt.
    https://www.tag24.de/nachrichten/stuttgart-so-wird-das-alter-bei-jungen-fluechtlingen-festgestellt-und-so-viel-kostet-es-422113

    Nimmt man 5.000€ /Monat Kosten für Minderjährige Fluchtlinge und 1.000€ /Monat für Erwachsene , ergibt sich eine Einsparung von 12.2 Mio € / Jahr durch die Feststellung, dass die 254 Flüchtlinge volljährig sind.

  22. Die Altparteien haben einfach nur einen an der Waffel, und weil sie nicht denken können, schreien sie sofort los : Nazi und Rassist. Wissen wahrscheinlich nicht mal wie es geschrieben wird,, geschweige denn, was es bedeutet. Die sind so dumm, daß sie nicht mal wissen, dass sie sich selbst meinen. Die größten Nazis und Rassisten sind sie selbst . Denn sie hassen uns als Volk als Rasse! Möge sich der Abgrund auftun und sie alle verschlingen.

  23. Sunny 14. Januar 2018 at 21:02

    Der focus bekommt verbale Prügel von den Lesern, weil er die Herkunft verschweigt. Sehr schön.

  24. Heisenberg73 14. Januar 2018 at 20:41

    Ich verstehe bis heute nicht, was 2011 in Baden- Würtemberg passiert ist und bis heute andauert. Einst Vorzeige-Ländle, heute Hochburg linksgrünen Wahnsinns.
    ————————–
    Na, du solltest doch an obiger Meldung sehen, dass die CDU in BW noch antideutscher ist als die Grüninnen. Also, wäre es unter einem CDU-MP (Schäubleschwiegersohn) noch schlimmer als unter Kretschmann. Also haben die Schwaben 2011 sogar noch Schlimmeres verhindert:-)

  25. @alexandros 14. Januar 2018 at 21:04
    Einsparung von 12,2 Mio € / Jahr
    (wir befinden uns in Deutschland)

  26. johann, die Passauer neue presse verschweigt auch die Herkunft… aber haben nicht alle klar denkende Menschen mittlerweile gelernt, zwischen den Zeilen zu lesen… Auch wenn der Focus oder die PnP noch so schweigen, es weiß jeder das es nicht der Gustl, Hannes oder Fritz war.

    Aber gut, war da auch nicht mal was mit Regensburg und bunt????

  27. Heisenberg73 14. Januar 2018 at 20:41

    Ich verstehe bis heute nicht, was 2011 in Baden- Würtemberg passiert ist und bis heute andauert. Einst Vorzeige-Ländle, heute Hochburg linksgrünen Wahnsinns.

    Wir haben die grünen Lehrer zu lange geduldet, und da ist’s dann passiert.

    Wir müssen uns härter dagegen wehren!

  28. Übrigens: macht der Palmer etwas, was die Bevölkerung denkt? Und was denkt die Bevölkerung ,die zu 87,4% Merkel gewählt hat?

  29. Ist halt nicht auf SED Parteilinie der Mister Palmer.

    Noch eine Anmerkung: ich Verstehe die Deutsche Vergangenheit und die daraus resultierende Hypothek. Aber: habt doch nicht so Angst vor Titeln wie Nazi, Rassist, Rechtsradikaler… Seid Ihr es? Also. Das heisst bloss, dass der Andere keine Argumente hat und weiss, dass Ihr recht habt.

    Rechtsradikal bedeutet Radikal Recht zu haben…

  30. Also ich frage mich ob man jemand ernst nehmen soll, der vielleicht zu 1 % an der Wahrheit kratzt (wobei man nicht weiß warum?) und 0% dafür unternimmt.

  31. Paßt hier und eigentlich überall in die Foren:Habe jetzt als Frau,die auch mal abends weggehen möchte meine Selbstverteidigungs waffe dabei:Waffenschenfrei,frei verkäuflich,günstig,klein :Spühpflaster
    Brennt wie Harry in den Augen und-superpraktisch-verklebt dieselben auch gleich,sehr praktisch.
    Und Mädels…nicht in die Tasche,wenn ihr raus oder auch nur kurz vor die Tür geht,immer in der Hand!!!

  32. Der CDU-Oberbürgermeister von Rottenburg, Stephan Neher packte jetzt im Schwarzwälder Boten seine Nazi-Keule aus und nannte seinen benachbarten Amtskollegen, den Oberbürgermeister von Tübingen, Boris Palmer „unsäglich und rassistisch“.

    Schickschickschick!

    Wer es noch nicht gemerkt hat: Jahrzehnte vor der AfD gehörte das Schaulaufen im Parlament – jeder drischt auf jeden ein und anschießend geht man gemeinsam fröhlich einen heben und prostet auf den verarschten Wähler – zum täglichen Ritual von SPD-CDU-FDP. Seit 1990 ist auch die SED/PDS/Bündnis 90/Die Linke dabei.

  33. Zu BaWü: Ihr könnt es knicken!

    Diese Fuzzies hier™ haben in Stuttgart und im Land genau die Mistkröten gewählt, die für den Absturz des Landes vor allem in der Bildungspolitik und der Vernunft gesorgt haben. Stichworte Kuhn und Kretsche. Der einzige Lichtblick: Die AfD ist in Stuttgart, BaWü, Landtag, recht stark und verglichen mit Deutschland, komma, Gesamtdeutschland, auch recht stark.

  34. @ flatterbacke 14. Januar 2018 at 21:21

    „Paßt hier und eigentlich überall in die Foren:Habe jetzt als Frau,die auch mal abends weggehen möchte meine Selbstverteidigungs waffe dabei:Waffenschenfrei,frei verkäuflich,günstig,klein :Spühpflaster“

    Ich bin zwar ein Mann, habe aber immer Haarspray und Feuerzeug dabei für den Notfall, ebenso waffenscheinfrei zu kaufen, und ohne Pyrotechniker-Ausbildung verwendbar…

  35. Mohammedaner fordern unter Androhung von Messergewalt von einer Frau Respekt

    .
    „Cottbus

    Jugendliche attackieren Ehepaar mit Messer

    Drei Jugendliche haben vor einem Cottbuser Einkaufszentrum ein Ehepaar mit einem Messer bedroht.

    Ein 51-Jähriger habe am Freitag mit seiner 43 Jahre alten Ehefrau das Einkaufszentrum betreten wollen, als die Jugendlichen auftauchten und den Vortritt verlangten, berichtete Polizeisprecherin Ines Filohn.

    Zudem hätten sie verlangt, die Frau solle ihnen Respekt bezeugen. Als die Frau dies ablehnte, hätten die 14, 15 und 17 Jahre alten Jugendlichen den Ehemann angegriffen. Einer der Täter habe ein Messer gezogen. Daraufhin habe ein Passant beherzt eingegriffen und dem 51-Jährigen geholfen. Alarmierte Wachmänner hätten dann die aus Syrien stammenden Jugendlichen bis zum Eintreffen der Polizei festgehalten, so die Polizei.“

    https://www.focus.de/panorama/welt/cottbus-jugendliche-attackieren-ehepaar-mit-messer_id_8297239.html

  36. D Mark 14. Januar 2018 at 21:08

    „Neue Talente für Jogis „die Mannschaft““

    Schon bei Fortuna Düsseldorf werden diese Leute verzweifelt gesucht…

  37. Als Rassist will ich in meinem deutschen Vaterland unter Meinesgleichen (biologisch Ähnlichen) leben. Rassismus ist der kollektive Selbsterhaltungstrieb eines Volkes. Besteht ein Volk nicht zu einem großen Teil aus Rassisten, kann es sich bald aus der Evolution verabschieden. Die Christdemokraten sind stramme Antirassisten.

    Antirassismus ist keine Meinung, sondern ein Verbrechen.

  38. alexandros 14. Januar 2018 at 21:04

    Im Saarland wird im Verdachtsfall das Alter medizinisch geklärt
    Das Saarland hat eine so genannte zentrale Vorclearingstelle eingerichtet, sie ist dem Sozialministerium angegliedert. Von Februar 2016 bis Anfang 2018 gab es 528 junge Flüchtlinge, bei denen es nach ersten Befragungen Zweifel an der Minderjährigkeit gab. Sie wurden radiologisch untersucht.

    Ergebnis: 254 (48%) wurden als volljährig eingeschätzt.
    https://www.tag24.de/nachrichten/stuttgart-so-wird-das-alter-bei-jungen-fluechtlingen-festgestellt-und-so-viel-kostet-es-422113

    Nimmt man 5.000€ /Monat Kosten für Minderjährige Fluchtlinge und 1.000€ /Monat für Erwachsene , ergibt sich eine Einsparung von 12.2 Mio € / Jahr durch die Feststellung, dass die 254 Flüchtlinge volljährig sind.
    …………………………………………………………………………………….
    Was Sie richtigerweise als Ersparnis errechnet haben ist im Umkehrschluss entgangener Gewinn für die Asylmafia.
    Noch Fragen warum die Asylindustrie gegen die Altersfeststellung der Goldstücke Sturm läuft?

  39. CDU/SPD/FDP/GRÜNE/LINKE= alles Vaterlandsverräter. Die können sich meinetwegen gerne in der Hölle darüber streiten, wer besonders politisch korrekt war und wer weniger.
    All ihr Vaterlandsverräter werdet eure Strafe kriegen. Wolln wir doch hoffen.

  40. Und was nützen keine Steuererhöhungen, wenn die Mieten steigen?

    https://www.welt.de/finanzen/immobilien/article172460804/Wohnungsmarkt-Die-Fluechtlingskrise-hat-alles-veraendert.html#Comments

    Mieten und Kaufpreise werden in den großen Städten weiter nach oben treiben und die Nachfrage werde anhalten, prophezeit Makler-Verbandschef Gruhn. Denn: Inzwischen mache sich der Zuzug von Flüchtlingen auf dem Wohnungsmarkt bemerkbar.

    Besonders fatal für die dreckige deutsche Steuerkartoffel: Er finanziert auch noch mit seinen Steuern die steigende Nachfrage und muss dann mehr Miete zahlen!

    Hier greift auch die Völkermordkonvention:


    Was Völkermord im Sinne der UN-Völkermordkonvention ist, ergibt sich aus Art. II, der bestimmte, genau aufgezählte Handlungen erfasst, die sich gegen

    nationale,
    ethnische,
    rassische oder
    religiöse
    Gruppen mit der Absicht richten, diese ganz oder teilweise zu vernichten.

    Als solche Handlungen des Völkermord gelten:

    die Tötung,
    die Verletzung der körperlichen oder geistigen Integrität,
    die Lebensgefährdung durch Verschlechterung der Lebensbedingungen,
    die Geburtenverhinderung innerhalb der auszurottenden Bevölkerungsgruppe und

    die gewaltsame Überführung von Kindern aus der auszurottenden in eine andere Bevölkerungsgruppe.

  41. Wer ist denn immer dagegen und lässt diese Sprüche ab?
    Die A s y l g e w i n n l e r !
    Das ist doch so leicht zu durchschauen.
    Wenn Musels getötet werden,schreit man laut,
    wenn christliche Kopten getötet werden,macht niemand auch nur einen Mucks,
    dieser ach so ehrenwerten Herren…

  42. Babieca 14. Januar 2018 at 21:29

    „Zu BaWü: Ihr könnt es knicken!“

    Ich vermisse im Kontext BaWü hier zwei wichtige Namen: Wolfgang Schäuble und Anette Schavan. Schavan, die einzige „Freundin“ des Ferkels. Und ihre „Spiritus rectorin“.

    Im Vergleich zur BaWü-CDU war der Kommunistische Bund Westdeutschlands (KBW) ein Haufen erbärmlicher Reformisten.

  43. lieschen m 14. Januar 2018 at 21:34 und andere:

    und noch ein Messeropfer: https://www.swr.de/swraktuell/rp/frankenthal-opfer-von-messerangriff-erliegt-verletzungen/-/id=1682/did=20972692/nid=1682/bd7r3g/index.html

    Kann das sein, dass in Rheinland-Pfalz die Polizei gar keine Hinweise zur Täterherkunft mehr geben darf? Ich bin mal auf die Schnelle die Pressemitteiligungen der letzten Wochen durchgegangen und fand überall nur „Jugendliche“ und „Männer“ bei den entsprechenden Vorfällen. Weiß jemand näheres?

    Newsroom
    Polizeidirektion Ludwigshafen

    https://www.presseportal.de/blaulicht/nr/117688/81

  44. @lieschen m

    Ein 25jähriger, der ins Ausland flieht. Nachtigal, ich höre Dich trapsen.

    Laut Polizei soll der Mann am Ostparkbad nach einem Boxtraining vor einer Sporthalle dem anderen Mann ein Messer in den Bauch gerammt haben. Warum, ist noch unklar. Das Opfer schwebt nach Angaben der Staatsanwaltschaft weiterhin in Lebensgefahr. Der mutmaßliche Täter war nach dem Messerangriff vom Tatort geflohen. Zeugen hatten den Mann der Polizei beschrieben. Die Staatsanwaltschaft erließ daraufhin einen europäischen Haftbefehl.

    Festnahme in der Nacht
    Die Schweizer Polizei nahm ihn nach Angaben der Staatsanwaltschaft Frankenthal in der Nacht auf Freitag fest. Die deutschen Behörden würden jetzt ein Auslieferungsersuchen an die Schweiz stellen, teilte der Oberstaatsanwalt mit. Die Polizei fahndet in diesem Fall noch nach einer weiteren Person. Sie steht im Verdacht, dem 25-jährigen mutmaßlichen Täter geholfen zu haben.

  45. Stefan Cel Mare 14. Januar 2018 at 21:41

    Schavan ist allerdings ein CDU-Import vom Niederrhein, mit dem die Leute in Baden-Württemberg nicht viel anfangen konnten (sie ist ja auch damals bei Teufel-Nachfolge glaube ich gescheitert).

  46. Rottenburgs OB Neher ist einer der Linksversifftesten in der linksversifften CDU – mit dem Segen der Ortsbischöfe, ohne die man in Rottenburg weder Haus- noch Bürgermeister werden kann. Nach einem großartigen OB Regenbrecht in der Nachkriegszeit begann der linke Zirkus schon mit den -natürlich CDU-Nachfolgern Löffler und Tappeser, doch erst Neher hat es fertig gebracht, mit der ANTIFA so richtig ins Bett zu steigen. So sorgte er – seit an seit mit dem Ortsbischof – für einen Sturm im Wasserglas, alldieweil irgendein Suffkopf einer frechen Gambierin eine aufs Maul gehaun haben soll, ich betone „soll“, und hierauf diverse Demos gegen rechts vor Rathaus und Dom aus dem Hut gezaubert wurden. Der Täter wurde sofort inhaftiert – doch von einem Prozeß und gar Urteil gegen ihn habe ich nichts mehr gelesen. Manichels Lebkuchenmesserattentat im Schwäbischen!
    Da ziehe ich denn den mir aus seiner Jugend schon bekannten Tübinger OB Palmer vor, der dem Vater auf den Märkten beim Obst- und Gemüseverkaufen helfen mußte. Auch dieser Vater war schon einer der wenigen Selbstdenker, ja Widerständler im Ländle, auch wenn er nicht immer recht hatte. Er konnte einen zwar gut und gerne und vor allem lautstark als „Nazi“, z.B. auf den Dreikönigstreffen der FDP in Stuttgart, ansauen – wurde aber selbst gegen die seinerzeitigen ANTIFAS tätlich, als diese das Rednerpult bei meiner OB-Kandidatenvorstellung in Tübingen gewaltsam blockierten.
    Leider werden unter diesen Umständen die Tage des OB Palmer in Tübingen gezählt sein, die stromlinienförmigen Nachfolge-Apparatschiks scharren schon mit den Füßen.

  47. Die Wehr 14. Januar 2018 at 21:29

    Ich bin zwar ein Mann, habe aber immer Haarspray und Feuerzeug dabei für den Notfall, ebenso waffenscheinfrei zu kaufen, und ohne Pyrotechniker-Ausbildung verwendbar…
    ———–

    Ist zwar eine gute Idee, aber: Wenn man plötzlich überfallen wird, hat man mit gößter Wahrscheinlichkeit keine Gelegenheit mehr, die Haarspraydose zu betätigen und das Feuerzeug daran zu halten.

    Dann lieber Pfefferspray von DM. Kostet ca. 6,- Euro.

  48. Mit den Schwaben wird es keine Revolution geben, dass gehört nicht zu ihrem Naturell. Das sog. Musterländle ist mittlerweile so links-grün versifft, dass es kaum noch zu ertragen ist. Über die Zustände in Stuttgart, Karlsruhe, Freiburg oder gar Mannheim will ich erst gar nicht anfangen. Ba-Wü ist zu einem Dreckloch verkommen, als gebürtiger Stuttgarter kann ich manchmal gar nicht so

  49. Bei den GRÜNEN trennt sich jetzt die Spreu von Weizen!

    Die Schlauen, wie Palmer, können die grünen Augen nicht mehr verschließen vor der Realität. Jetzt müssen sie sich entscheiden.

    Auf des Glückes großer Waage / steht die Zunge selten ein: / Du mußt steigen oder sinken, / du mußt herrschen und gewinnen / oder dienen und verlieren, / leiden oder triumphieren, / Amboß oder Hammer sein.
    Johann Wolfgang von Goethe

  50. Zitat Boris Palmer: „Wer Röntgen als unzumutbaren Eingriff wertet, könnte übrigens auch einen anderen Weg wählen – wer nicht nachweisen kann oder durch eine Untersuchung nicht belegen will, dass er unter 18 Jahre alt ist, wird als Erwachsener behandelt“

    Genau so macht man es sogar in Schweden.

    (Und ich glaube kaum, dass sich z.B. Kanada, Australien oder die USA sich durch „Flüchtlinge“ so am Nasenring durch die Manege führen lassen wie Deutschland das tut. Nein, auch nicht, als Obama noch Präsident in den USA war.)

  51. @ Heisenberg73 14. Januar 2018 at 20:41:

    Ich verstehe bis heute nicht, was 2011 in Baden- Würtemberg passiert ist und bis heute andauert. Einst Vorzeige-Ländle, heute Hochburg linksgrünen Wahnsinns.

    Ich glaube nicht, dass Baden-Württemberg linksgrüner oder gar multikultibesoffener ist als der Rest des Landes – nur grüner!

    In den ländlichen Gebieten gibt es viele vom Typ halsstarriger Ökobauer, der durchaus als rechtsradikal durchgeht (mir gegenüber hat vor vielen Jahren mal einer gesagt, er schwanke beim Wählern zwischen den Grünen und der N-Partei – das war Jahrzehnte vor der dem Jahr Null nach AfD-Rechnung). Das sind so Leute, die wegen ihrer ökologisch-dynamischen Jauchegrube aktenweise Papierkrieg gegen CDU-Landräte führen, auch ein bisschen in Richtung Reichsbürger gehen und mit dem Dorfgrünen abends einen saufen und sich einig sind, dass in den Behörden und in Schtuagart bloß Granataseggel sitzen und „Des isch doch älles a Sauerei!“

  52. Die Anhänger der rotgrünen Irren-Ideologie haben es einmalig auf der Welt tatsächlich fertig gebracht den Islam als Rasse zu erklären.

    So ist in dieser irren rotgrünen Irren-Ideologie jegliche Islamkritik in den Augen der Scharia-Versteher „rassistisch“!

    Irre!

  53. Endlich ist es soweit!!!

    Rassisten nennen Rassisten Rassisten!

    Wie schön das nur ist!! Wunderbar!!

    Rassisten überall! Jeder ist Rassist!

    Maas ist der Überrassist, Merkel das Rassistenicon! Seehofer ist der Rassistenüberläufer. Söder der Rassistentoranmerker. Die SPD hat fast nur Rassisten in sich, wie die Grünen, weil sie auf ihre eigene Rasse nur noch Hohn und Spott pflegen. Ich fühle mich mittlerweile als BRD-Rassist, weil egal was ich sage, ein Rassist bin!

    Juhu, wir sind alle Rassisten!

    I am human after all, don’t put the blame on me………….

    Also und ergo, ich kann tun und lassen was ich will, sagen was ich will… sag nur nichts negatives, ich bin unschuldig! Dahinter verstecken sich doch alle! So gut, wie dieser Song groovt, so grooven sie doch alle in dieser de facto Unschuldsmanier. Ich kann alles, darf alles – sofern es politsch korrekt ist, aber zwinge mich bitte NIE in Verantwortung- !

    Also, wenn Palmer Rassist ist, dürfen ALLE !!!!!!!!!!!!!!

    Oh .. (Reduktion) .. darf das Volk dann auch? Oder darf nur Palmer? Weil der ein Grüner ist?

    Das ist so verdammt verwirrend.

    Darf Palmer? Und wenn der darf, dürfen dann alle?

    Scheint nicht so, weil dann, wenn Palmer (Grüner) sagt… wieder die CDU .. sagt man darf nicht .. .

    Das ist alles sehr merkwürdig für einen minderbegabten Deutschen, der nicht mal versteht, warum man Flüchtlinge integrieren soll und warum man nicht die Maxime aufgab, dass sich alle Fremden hier zu integrieren haben und müssen!

    Aber wenn die Politiker sich da nicht so bunt-schwarz-grün-rot sind, wie soll ich denn dann als armer Entscheidungsträger meines Lebens agieren und meiner Plicht zu wählen ………… und überhaupt, entscheiden und denken???

    Ich bin sehr allein gelassen!

    Ich knutsche die Merkel, weil sie mich in ein anders Deutschland integriert, in dem mich aber die Ausländer als Fremdkörper sehen. Ich finde den Seehofer klasse, weil der sagt, was man heute so und morgen anders machen, tun, denken muss usw. Also mit der Flexibilität der CSU muss man erst mal Schritt halten können. Ich finde Maas klasse, weil der meine Sprachlosigkeit in Hatespeak ummünzt. Schulz ist ein Vorbild für mich. Als Totallooser bringst es doch zu was.

    Bitte liebe Politik!! Eine wirklich GROSSE Bitte!! Sagt mir doch endlich, wo der Gegner sitzt!!

    Ihr seid euch ja nicht mal mehr selbst einig.

    Am getreuen Volksdeppen konntet ihr euch noch abarbeiten, am bunten Flüchtlingspotential scheiden sich eure Geister. Aber jährlich 200.000 – 500.000 neuen Geistern gehabt ihr euch wohl. obwohl ihr keinen Plan habt, – noch den verhandelt – die mittlerweile 600.000 zu Unrecht ins Land gekommene abschieben zu wollen!
    Ich bin so voller Respekt gegenüber euch Versagern, das glaubt ihr nicht!

  54. jeanette 14. Januar 2018 at 22:02

    Auf des Glückes großer Waage / steht die Zunge selten ein: / Du mußt steigen oder sinken, / du mußt herrschen und gewinnen / oder dienen und verlieren, / leiden oder triumphieren, / Amboß oder Hammer sein.
    Johann Wolfgang von Goethe

    Oh Fortuna!

    Die Unwägbarkeiten des Schicksals, früher Mittelalterstoff aus Deutschland, meisterhaft im 20 Jhd. umgesetzt von Carl Orff in der Aufführung von Jean Pierre Ponelle mit Lucia Popp. DIE Carmina Burana.

  55. BX744 14. Januar 2018 at 20:59

    Schwaben

    Werden in ihrer Heimat zur Minderheit.
    Und ziehen sich immer weiter aus der Entscheidung.
    Überlassen das Feld Unfähigen und Raigschmeggde.

    Das, wie in anderen Ländereinen, war es dann.
    ————————————————————–
    Im Ländle gibts Neigschmeckte, aber keine Raigschmeggde.

  56. @ Rheinlaenderin 14. Januar 2018 at 21:59
    Die Wehr 14. Januar 2018 at 21:29

    Ich bin zwar ein Mann, habe aber immer Haarspray und Feuerzeug dabei für den Notfall, ebenso waffenscheinfrei zu kaufen, und ohne Pyrotechniker-Ausbildung verwendbar…
    ———–

    Ist zwar eine gute Idee, aber: Wenn man plötzlich überfallen wird, hat man mit gößter Wahrscheinlichkeit keine Gelegenheit mehr, die Haarspraydose zu betätigen und das Feuerzeug daran zu halten.

    Wieso, ist doch eine gue Idee, einfach eines nach dem anderen zücken, ganz ruhig: „Hassu Feuer?“ – „Ja klar…“… suuuuhm…. fauch…..kokel…..

    Dann lieber Pfefferspray von DM. Kostet ca. 6,- Euro.

  57. Eurabier 14. Januar 2018 at 21:38

    SUPER!

    Auch das hier:
    „die Geburtenverhinderung innerhalb der auszurottenden Bevölkerungsgruppe“

    Denn Kinder sind in D. ad hoc mit 15.000-50.000 EUR verschuldet. Und das mit einer Bildung- die jetzt demnächst nur noch Entwicklungsland-Status haben wird.
    Und vererbt wird auch nichts mehr- die letzten Reserven gehen ohnehin demnächst an den Staat.
    In der Realität heißt das „Versklavung“.

  58. Ich habe mir gerade in HH angeguckt, was „Nachverdichtung“, also „wir bauen 20.000 Wohnungen für Mohammedaner“, bedeutet. Ein absoluter Albtraum. Drei Standorte zum Göbeln: Direkt neben dem EEZ, dann die „neue Mitte Altona“, plus Rissen. Wer wissen will, wie Schießscharten-Bunker mit Minimalem Abstand zu Schießscharten-Bunkern in die Landschaft geklotzt werden, kann sich gerne in im Reich von SPD-Gnom Scholz umgucken. Der auch gerade die hochanfällige, unfallträchtige A7, einzige Nord-Süd-Achse durch HH, unter einen Deckel zwingt. Ich guck mir das an, wenn die gedeckelte A7 das nicht leistet, was der Elbtunnel bis heute nicht kann:

    Unfälle! Schick, wenn ein Rettungsheli bei einem Tunnel nix beschickt.

  59. Die Worte „Rassist und Nazi“ sind so unwichtig, direkt lächerlich für mich, dass ich sie nicht mehr wahrnehme. Vielmehr Brisanz haben die Morde, das Töten, die Überfälle, die Körperverletzungen, die Vergewaltigungen an deutschen Bürgern und der hohe Drogenkonsum der Invasoren. Bei mir entsteht der Eindruck, dass so langsam die Übungen des eingewanderten Mobs für eine Generalübernahme Deutschlands durch muslimische Völker beginnen. So etwas muss vorher bei der Blödheit dieser Spezies zig-mal geprobt werden, bis der Tag X anbricht. Ich erinnere an St. Petersburg 1917, als die Bolschewiken alle wichtigen Ministerien, die Duma, das Telegrafenamt und alle Versorungseinrichtungen an einem einzigen Tag besetzten und sogar noch das Führungspersonal festnahmen. Vielleicht fehlen den Musels nur noch 500000 Gewalttätige, um das deutsche Land aus der Gegenwart und der Geschichte zu tilgen.

  60. Volkskrankheit Asyldemenz !
    Völlige Verblödung und Ignoranz bei einem essentiell wichtigen Thema.

  61. Boris Palmer ist mittlerweile der beste Politiker des ganzen „Ländle“ mit dem größten Durchblick , das kann der wirtschaftsorientierte Meuthen nicht.Sein Vater wurde schon damals als „Remstal Rebell“ von der Bevölkerung unterstützt.Ob Sie mir das glauben oder nicht, ich bin der festen Überzeugung dass Palmer , obwohl „grün“ ein veritabler Patriot ist.
    Auch wenn ich als AFD „Nazi“ gelte.Und dafür schwerst bestraft wurde und werde.Weil ich nicht möchte, dass es bald nur noch Araber in D gibt.

  62. missterminator 14. Januar 2018 at 21:04

    Solange Herr Palmer noch dieser unsäglichen Partei angehört, ist er für mich nicht glaubwürdig. Er sollte den längst überfälligen Schritt machen und in die AfD eintreten.

    Die AfD hat schon genug Links-Hirngewaschene. Wendehälse sind das letzte, was sie jetzt gebrauchen kann.

    Die Grünen gehören vor Gericht.

    Die Legalisierung der Pädophilie stand offiziell im Gründungsprogramm. Jeder, der bei den Grünen war, hat sich mit dieser Forderung identifiziert.

  63. Nuada 14. Januar 2018 at 22:08

    Diese Typen müssen aber auch langsam mal Farbe bekennen. Inzwischen hat sich der Nebel gelichtet. Keine Ausreden mehr.

  64. @ Dorian Gray 14. Januar 2018 at 21:14

    „Noch eine Anmerkung: ich Verstehe die Deutsche Vergangenheit und die daraus resultierende Hypothek.“

    Und wie verstehen Sie diese?

    „Aber: habt doch nicht so Angst vor Titeln wie Nazi, Rassist, Rechtsradikaler… Seid Ihr es?“

    Ein Rechtsradikaler und ein Rassist bin ich auf jeden Fall.

    „Das heisst bloss, dass der Andere keine Argumente hat und weiss, dass Ihr recht habt.“

    Immerhin bezeichnet mich der andere richtig mit „Rechtsradikaler“ und „Rassist“.

    „Rechtsradikal bedeutet Radikal Recht zu haben…“

    DAS schlechthinnige universal gültige Recht gibt es nicht. Ich bin Subjektivist. Verstehe unter „Rechts“ Nationalismus und unter „Links“ Globalismus, halte meine Position für richtig und die der Globalisten für verkehrt – bezogen auf mein subjektives Anliegen, das Überleben und Wohlergehen unserer weißen Rasse und unseres deutschen Volkes.

  65. Tritt-Ihn 14. Januar 2018 at 21.00

    Polizeisprecher Winterberg bezeichnet die Nacht auf Sonntag als dramatisch. „Derart heftige Wochenenden wie das vergangene kommen in Regensburg Gott sei Dank nicht oft vor“, sagt er. Angriffe gegen Polizisten wühlen in stets auf. Auch Günter Grätz von der PI Süd lassen diese Attacken nicht kalt. „So ein Wochenende hatten wir schon ewig nicht mehr“, sagt er. Grätz kann sich nicht erklären, wieso sich die Gewalt gegen die Polizisten derart massiv häufte. „Einen Grund gibt es dafür nicht“, sagt er.
    _______
    Derart „heftige Wochenenden“ kommen vielleicht nicht oft vor, aber in Zukunft immer öfter. Und das nicht nur in Regensburg.
    Ich vermute mal, dass der Herr Polizeisprecher auch genau weiß, woran bzw. an wem das liegt. Nur sagen darf er es halt nicht.

  66. Haha. Bei der CDU sind mittlerweile noch größere Idioten als bei den Grünen. Das hätte man vor 30 Jahren noch für unmöglich gehalten. Trotz Helmut Birne.

  67. @ Eridanus 14. Januar 2018 at 22:16

    „Die Anhänger der rotgrünen Irren-Ideologie haben es einmalig auf der Welt tatsächlich fertig gebracht den Islam als Rasse zu erklären.

    So ist in dieser irren rotgrünen Irren-Ideologie jegliche Islamkritik in den Augen der Scharia-Versteher „rassistisch“!“

    Theoretisch durchaus richtig, eine Weltanschauung wie der Mohammedanismus ist genauso wenig eine Rasse wie der Kommunismus.
    In der Praxis sind sich die allermeisten Edlen Wilden aus dem Maghreb und dem Orient, die uns die Westliche Wertegemeinschaft unter dem herrschenden hybriden Krieg auf den Hals hetzt, rassisch besehen durchaus sehr ähnlich. Wobei mich die Religion dieser Zivilokkupanten nicht die Bohne interessiert, unser Bedarf an Orientalen und Negern in Mitteleuropa liegt ziemlich genau bei 0,0000.

  68. @ derBunte 14. Januar 2018 at 22:54:

    Diese Typen müssen aber auch langsam mal Farbe bekennen. Inzwischen hat sich der Nebel gelichtet. Keine Ausreden mehr.

    Ich habe leider keine solche Kontakte mehr, aber ich bin eigentlich recht sicher: das tun die, wenn es notwendig ist. Was Leute wählen, ist mir (bekannterweise) komplett egal, das bringt eh nix und ich frage das auch nie. Ich versuche, andere Dinge „abzufragen“, um zu ermitteln, ob jemand im Ernstfall auf unserer Seite steht.

  69. @ Rheinlaenderin 14. Januar 2018 at 21:59

    Ist zwar eine gute Idee, aber: Wenn man plötzlich überfallen wird, hat man mit gößter Wahrscheinlichkeit keine Gelegenheit mehr, die Haarspraydose zu betätigen und das Feuerzeug daran zu halten.

    Dann lieber Pfefferspray von DM. Kostet ca. 6,- Euro.
    ———–

    Dieses Pfefferspray habe ich auch, ist aber auch kein Allheilmittel gegen kriminelle Neger- oder Moslemgruppen. Drogenjunkies oder Alkoholiker sind manchmal auch immum dagegen in ihrem Rausch. Vor Feuer haben sie alle mehr Respekt. Einmal bißchen links und rechts geschwenkt, und die suchen sich andere Opfer.

    Das gute am Haarspray ist, dass man es auch ohne Feuerzeug gegen Angreifer nutzen kann, das brennt auch ganz schön in den Augen, wenn man es direkt ins Gesicht gespritzt bekommt, wenn das nichts nützt wird gepfeffert..

    Wenn man plötzlich überfallen wird helfen wie gesagt Sprays, die man selbstverständlich immer griffbereit am Körper oder in der Jackentasche hat, nicht in der Handtasche oder Rucksack, wo man im Ernstfall erst mal herumkramen muss, um das Spray zu finden.

    Wenn ich nachts oder abends alleine in Gegenden unterwegs bin, in denen ich mich unwohl fühle, habe ich das Spray auch in der rechten, das Feuerzeug in der linken Hand, sei es in der Jackentasche, oder eben offen getragen, und ist sofort einsatzbereit.

    Auf jeden Fall sollten die Sprays vorher ausprobiert werden, damit man ein Gefühl bekommt, wie diese funktionieren, vor allem vorsichtig bei Gegenwind, damit man den Sprühnebel nicht ins eigene Gesicht bekommt, die Körperstellung, die Sprühstärke sich bewusst machen, usw… Gerade Pfeffersprays muss man gelegentlich erst entriegeln, bevor man sie benutzen kann, das muss alles vorher ausprobiert werden.

    Im Prinzip kann man jedes Spray zur Selbstverteidung hernehmen, in dessen Dosen sich Chemie oder Gas befinden. Auch sehr empfehlenswert sind helle Farb-Spraydosen, die sind u. U. größer und billiger als Pfefferspray, und wer die Frabe ins Gesicht oder an den Körper bekommt, ist gleichzeit schon gebrandmarkt für die anschließende Fahndung der Polizei.

    Farbspray hat Vor- und Nachteile, gerade bei den eitlen Moslems, zum einen schrecken sie eher zurück, wenn man sie mit farbigen Nebel konfrontiert, zum anderen könnten sie auch erst recht aggressiv werden, wenn sie sehen, dass ihre zusammengeklauten Marken-Klamotten plötzlich mit feuerwehrroter oder neongrünen Farbe besudelt ist.

  70. Babieca 14. Januar 2018 at 21:23

    Wer es noch nicht gemerkt hat: Jahrzehnte vor der AfD gehörte das Schaulaufen im Parlament – jeder drischt auf jeden ein und anschießend geht man gemeinsam fröhlich einen heben

    ———————————————————————-

    Aso wenn ich das jetzt zum ersten mal gehört hätte, dann hätte ich das einfach ignoriert. Aber ein Bekannter von mir (der heute meint, dass wir einen Rechtsstaat haben, wobei sich seine Ansicht freilich ändern kann, schließlich bin ich jetzt 8 Jahre zugange) hat das vor Jahrzehnten auch so beschrieben. Nur woher sollte der das wissen. Ich hab das also nie ernst genommen. Ich weiß auch jetzt nicht was ich davon halten soll, obwohl es heute ja keine Differenzen mehr gibt. Aber ich habs ja heute schon woanders geschrieben, vielleicht gabs die ja früher auch nicht. Echte gabs ja wohl kaum. Aber die Auseinandersetzung täuschte ja zumindest welche vor, obwohl die meisten waren nicht von Belang.
    Nur dann sind wir eigentlich bei der (einer Art) Verschwörung, wenn auch noch nicht bei der universellen. Jedenfalls hat die Show heute einen ernsteren Hintergrund.

  71. Das ist doch gar nicht so schlecht.

    Nimmt das noch jemand ernst?

    Sollen sie uns
    Rassisten
    Nazis
    oder sonstwas nennen.

    Das wird noch jemand adeln……

  72. Wenn man sich das Foto oben so anschaut, kann man den Eindruck gewinnen, diese Merkel ist nicht mehr klar im Kopf! Kann die noch was anderes, als ihre Wurstfinger mit den abgenagten Fingernägeln per Raute zur Schau zu stellen!

  73. yugoslawe 14. Januar 2018 at 20:28
    Wer das sagt was die Bevölkerung denkt, wird doch gleich als RECHTER oder NAZI abgestempelt.

    Wie weit wird das gehen ? werden wir ein neues 1933 erleben ?

    ——–
    Aber, aber im Deutschland unter Merkill sind die Ermächtigungsgesetze und die staatliche Willkür gegen Andersdenkende fertig, bevor der Reichstag brennt !

  74. >>> Montgomery hatte ärztliche Untersuchungen zur Altersfeststellung von Asylbewerbern abgelehnt, unter anderem weil „Röntgen ohne medizinische Notwendigkeit ein Eingriff in die körperliche Unversehrtheit sei“. <<<

    Dann sollte man dafür sorgen, dass man eine medizinische Notwendigkeit zum Röntgen schafft. Ein kräftiger freundschaftlicher Willkommensgruß mit dem Baseball Schläger sollte dazu in der Lage sein. Gleichzeitig wird der fehlende Respekt gegenüber dem Gastgeber wieder hergestellt. Also eine win-win Situation.

  75. Die Wehr 14. Januar 2018 at 23:12
    @ Rheinlaenderin 14. Januar 2018 at 21:59

    Auf jeden Fall sollten die Sprays vorher ausprobiert werden, damit man ein Gefühl bekommt, wie diese funktionieren, vor allem vorsichtig bei Gegenwind, damit man den Sprühnebel nicht ins eigene Gesicht bekommt, die Körperstellung, die Sprühstärke sich bewusst machen, usw… Gerade Pfeffersprays muss man gelegentlich erst entriegeln, bevor man sie benutzen kann, das muss alles vorher ausprobiert werden.
    ——————-

    Das Pfefferspray von DM muss man nicht erst entriegeln. Drauf drücken und pffffffff…… los geht’s.

    Habe es draußen mal ausprobiert. Da kommt ein dicker Strahl raus, der haut jeden um 🙂

  76. missterminator 14. Januar 2018 at 21:04

    Solange Herr Palmer noch dieser unsäglichen Partei angehört, ist er für mich nicht glaubwürdig. Er sollte den längst überfälligen Schritt machen und in die AfD eintreten.

    ———
    Die AfD sollte kein Sammelbecken für Ratten werden, die aus unterschiedlichen Gründen plötzlich das sinkende Schiff verlassen. Sich aus der Politik zurück ziehen und sein bisheriges Tun zu überdenken und seine Fehler ein zugestehen wäre eine ehrliche Antwort !

  77. 1. Babieca 14. Januar 2018 at 22:17
    jeanette 14. Januar 2018 at 22:02
    Auf des Glückes großer Waage….
    Die Unwägbarkeiten des Schicksals, früher Mittelalterstoff aus Deutschland, meisterhaft im 20 Jhd. umgesetzt von Carl Orff…
    ————————————

    Ich muss gestehen meine musikalisch talentierte Familie nennt mich „Musikbanause“. Meine Unfähigkeit mit anspruchsvoller Musik etwas Lohnendes anfangen zu können lässt sie sprachlos. Singen darf ich auch nicht, denn ich singe angeblich falsch! 🙂

  78. Tja, wo es nun so hinführt …langsam kann man den Staatsmedien nur noch Beileid wünschen -auch für die Pensionen sieht es trotz Wahrheitsverbiegung langfristig schlecht aus – 68ig ist sowas von gescheitert das es einfach weder Pension noch Rente erwarten sollte oder?-und DAS wissen die auch …ohne Kinder kannn auch ein Staat mit Familienministrium nicht überleben in Demokratie …………………………………………welch Wunder …wenn man dann noch eine kinderlose ehemalige (ist auch egal) wählt wo wird das wohl hinführen —?

  79. Babieca 14. Januar 2018 at 22:17

    „Die Unwägbarkeiten des Schicksals, früher Mittelalterstoff aus Deutschland, meisterhaft im 20 Jhd. umgesetzt von Carl Orff in der Aufführung von Jean Pierre Ponelle mit Lucia Popp. DIE Carmina Burana.“

    Oh ja – dann sollten dir aber eigentlich auch diese Damen und Herren gefallen:

    https://www.youtube.com/watch?v=z366na3bTNs

    Auch wenn sie aus einem anderen Teil des Multiversums stammen.

  80. Eltos 14. Januar 2018 at 22:16

    „Rassisten überall! Jeder ist Rassist!“

    Genau! Orientiert sich an dem SF-Autor Norman Spinrad, dessen „Ersatzhitler“, nachdem er die perfekten gezüchteten Arier auf eine interstellare Expedition geschickt hat, als letzter Mensch auf der Erde Selbstmord begeht. Nachdem er festgestellt hat, dass er ein Jude ist.

    Norman Spinrad ist damals selbstverständlich ebenfalls von den Verrückten als Rassist und Nazi „entlarvt“ worden.

    Sind wir nicht alle ein bisschen Nazi?

  81. http://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Stadt/Uebersicht/Hannover-Polizei-nimmt-zwei-Computerdiebe-fest

    Bei der weiteren Kontrolle des Tatorts entdeckte die Polizei ein aufgehebeltes Fenster. Davor waren bereits mehrere Notebooks zum Abtransport bereitgestellt worden. Ob tatsächlich etwas gestohlen wurde, ist derzeit noch unklar.

    Der mutmaßliche Mittäter erschien kurze Zeit später in der Wache der Polizeiinspektion Mitte und wollte seinen Cousin ❗ als vermisst melden.

    Da die Beamten davon ausgehen, dass auch er am Einbruch beteiligt war, wurde der 20-Jährige ebenfalls festgenommen.

    Gegen die beiden Berliner wird nun wegen Einbruchsverdachts ermittelt.

    ###

    http://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Stadt/Uebersicht/Hannover-Raeuber-entreisst-70-Jaehriger-die-Handtasche

    Der Räuber wird als südländisch beschrieben und 20 bis 25 Jahre alt. Er ist 1,65 bis 1,80 Meter groß, schlank und hat dunkle Haare.

  82. Vielfaltspinsel 14. Januar 2018 at 22:56

    „Verstehe unter „Rechts“ Nationalismus und unter „Links“ Globalismus, halte meine Position für richtig und die der Globalisten für verkehrt“

    So gesehen, waren die 68iger selbstverständlich Nationalisten, wenn sie forderten, dass die USA sich aus Vietnam zurückzuziehen hätten. Und somit „Rechte“ – bis hin zu Paul McCartney:

    „Give Ireland back to the Irish
    Don’t take it the Irish away“

    Das Gegenteil davon hat sich John Lennon doch lieber nur vorgestellt. Imaginiert.
    „You may say, I’m a Dreamer, but I’m not the only one!“

    Ja, leider.

  83. Linker CDU-OB nennt Grünen OB-Kollegen „rassistisch“?!?
    Wie tief sind wir gesunken?
    Oder ist es schon Fastnacht, die Narren sind los….???

  84. Kretschmer: „Sie haben deutlich gemacht, dass Asylrecht als Grundrecht nicht qualitativ begrenzt werden kann.“ Das Asylrecht besagt also, dass wir auch die Kriminellen der Welt versorgen müssen. Das ist hart.

    Und zum Bürgermeister von TÜ: Hat dem keiner gesagt, dass Merkel im Auftrag der EU und der UNO unterwegs ist, was selbst der Bürgermeister von Rottenburg anscheinend weiß, der allerdings in der Partei ist, die Mama aufstellt. Ich meine, dieser ganze Quatsch von wegen „Er hat Mohrenkopf gesagt“, ist doch der totale Blödsinn. Es geht nicht um diese Ausländer, um Diskriminierung, Rassismus, es geht um die EU! Und jeder, der gegen diese EU-Politik ist, wird als Nazi dargestellt, um abzulenken.
    Alle derzeitigen Probleme in Deutschland kommen aus der EU, weil die EU nicht funktionieren kann mit Deutschland, aber auch nicht existieren kann ohne Deutschland.

  85. Also wenn so eine Meinung schon ein CDU-Bürgermeister vertritt, dann sieht man wie verkommen die deutsche Politik ist, und dass die CDU weder konservativ noch bürgerlich ist!

  86. VivaEspaña 15. Januar 2018 at 02:18

    https://www.welt.de/politik/ausland/article172475342/Meghan-Markle-Freundin-von-Ukip-Chef-beleidigt-Harrys-Verlobte-rassistisch.html#Comments

    In einer Stellungnahme entschuldigte sich die Frau, die sich in sozialen Medien als Model, Schauspielerin und Journalistin bezeichnet, nun für ihre „schockierende“ Ausdrucksweise. Die Zitate seien jedoch aus dem Zusammenhang gerissen worden, betonte sie.

    So wird das natürlich nie was. Wenn man sich immer gleich entschuldigt.

    Was ist denn die Ukip für eine Partei? Dachte, die wäre rechtskonservativ, und dann schließt sie sie aus, und fordert auch noch Sippenhaft?

    Die Leute müssen noch viel lernen.

    Prinz verlobt sich mit Halbnegerin

    So muß die Schlagzeile in jeder guten Zeitung stehen!

  87. alte Frau 22:20
    „..gibts Neigschmeckte, aber keine Raigschmeggde“

    Stimmt.
    Es sei dem Remstäler Müller-Thurgau
    und 20 Jahren in der Diaspora geschuldet . .

  88. @ Zinnober 15. Januar 2018 at 03:51

    Kretschmer: „Sie haben deutlich gemacht, dass Asylrecht als Grundrecht nicht qualitativ begrenzt werden kann.“ Das Asylrecht besagt also, dass wir auch die Kriminellen der Welt versorgen müssen. Das ist hart.

    Und zum Bürgermeister von TÜ: Hat dem keiner gesagt, dass Merkel im Auftrag der EU und der UNO unterwegs ist, was selbst der Bürgermeister von Rottenburg anscheinend weiß, der allerdings in der Partei ist, die Mama aufstellt. Ich meine, dieser ganze Quatsch von wegen „Er hat Mohrenkopf gesagt“, ist doch der totale Blödsinn. Es geht nicht um diese Ausländer, um Diskriminierung, Rassismus, es geht um die EU! Und jeder, der gegen diese EU-Politik ist, wird als Nazi dargestellt, um abzulenken.
    Alle derzeitigen Probleme in Deutschland kommen aus der EU, weil die EU nicht funktionieren kann mit Deutschland, aber auch nicht existieren kann ohne Deutschland.
    ++++++++++++++++++++++++
    Habe dies schon öffters geschrieben, die Asylpflicht, die uns auferlegt wurde ist menschenrechtswiedrig! Sie zerstört das Selbstbestimmungsrecht des Volkes und hebelt die Vertragsfreiheit sowie das Recht auf Eigentum und körperliche Unversehrtheit aus. Die Asylpflicht stellt somit einen Angriff auf 4 elementare Menschenrechte dar und muss abgeschafft werden, oder wir gehen unter.
    Mit der Eu haben sie natürlich recht, aber wenn eine Ideologie einmal in den Köpfen implementiert ist, braucht es keine Erklärungen mehr, das Ganze wird zum Selbstläufer. Daher muß ein „Hexenjäger“ heute nicht unbedingt mehr eingeweiht sein.
    Zudem haben inzwischen viele „Gesellschaftliche Gruppen“ erkannt, dass man die Nazikeule gewinnbringend für die eigenen Interessen einsetzten kann und keulen kräftig mit. Insgesamt ist die Nazikeule die mit abstand lukrativste Probagandamasche die jemals erfunden wurde und man hat mit ihr in den letzten Jahrzehnten locker 100 Billionen Euro/Dollar aus dem „Weißen Mann“ extrahiert.

  89. Also besser kann es für die AfD gar nicht laufen.

    Die CDU verweist auf „grüne“ Rassisten und räumt damit entgültig konservative Positionen. Die Grünen wiederrum halten weiter an ihren unsinnigen Forderungen fest.

    Gleichzeitig rappelts auch in Schwaben mal so ordentlich. In Baden konnte man schon bei der letzten Landtagswahl CDU Wahlkampfplakate mit der Aufschrift „Volksverräter“ begutachten. Nicht zu vergessen, die Begrüßung der Kanzlerin in Heidelberg bei der BuTagswahl.

    Es brodelt immer mehr und was passiert am Ende:

    Hr. Strunz von Sat1 meinte, die heutigen Volksparteien (CDU und SPD) werden nach der BuTagsWahl keine Volksparteien mehr sein. Genau so wird es kommen.

  90. Mein lieber Boris Palmer , du bist zu schade und intelligent für die Grünen , geh endlich zur AfD da bist du mit deiner politischen Kompetenz und Intelligenz gut aufgehoben. Politiker wie du bei den Grünen, ist wie Perlen vor die Säue geworfen !

  91. yugoslawe 14. Januar 2018 at 20:28

    Wer das sagt was die Bevölkerung denkt, wird doch gleich als RECHTER oder NAZI abgestempelt.

    RECHTER und NAZI schließen sich aber gegenseitig aus.

  92. Die Kriegserklärung der GroKo an Deutschland:

    SPD-Generalsekretär @larsklingbeil hat in Passau gesagt:

    „Es wird keine Obergrenze geben“.

    Außerdem werde der Familiennachzug wieder ermöglicht.

  93. Did some research,

    just discovered „Four Seasons“ Hualalai, Kona (Big Island, Hawaii) Hotel & Resort,

    which Huma Abedin is staying, is directly connected to Saudi-owned „Four Seasons“ Hotel (Mandalay Bay), Las Vegas (Scene of Oct 01 terrorist attack).

  94. Demnach gehört auch Deutschland nicht den Deutschen, sondern allein der globalistischen IDEE
    (=NWO)

    Und schon wird Merkels ganzes Verhalten klar erkennbar als praktischer Vollzug der NWO.
    Deutschland soll Klein-Amerika werden, ein Multikulti Einwanderungsland im Sinne der NWO
    Merkel inszeniert sich dabei quasi selbst als Freiheitsstatue für die Immigrationswilligen dieses Planeten.

  95. wer heute seine Bedenken gegen den milionenfachen Zuzug der Goldstücke äußert ist entweder Rassist, Rechts oder spielt den Rechten in die Hände. In diesem Fall bin ich „Rechts“ und lasse mir das von den Systemmedien; Kirchen ; Scheineliten; Politclowns und sonstigen Asylprofiteuren nicht schlechtreden !

  96. Rottenburg soll verrotten. Neher schafft das…
    Wobei „Rott“ den Satan meint. Echt passender Name für dieses „shithole“…..

  97. BW-CDU-Spitzenmann Strobl – Klunker-Strobl; seine Frau ist Geschäftsführerin bei detego, Lieferant der ÖRn und Absahner bei den Zwangs-Gebühren – fragte mich meine Schwester, was ist denn das für ein Halb-Seidener. Ekelhaft dieser Mann. Schwiegersohn von Wolfgang Schäuble, ehehaliges Mitglied des EKD-Kirchenrates. Da weiß man gleich – O-Ton Käßmann – woher der braune Wind weht. Und Bischof Fürst, Ehrenmitglied der Loge Esslingen. Unter seinem Ordinariat wurde noch kein Priester geweiht. Die Priester werden wollen, gehen dazu in die NachbarDiözesen. Wer hier meine Landsleute kennenlernen will, schaue sich die Historie der Pietisten an.

  98. @ Zinnober 15. Januar 2018 at 03:51…Sie haben Recht.

    Die EU besteht zu 90% aus Verbrechern- Wurzeln der EU: https://www.youtube.com/watch?v=e3MTLYahWvw&t=159s Die EU-Gebäude in Brüssel gehören eingeebnet und die Ruine als Schandmal stehengelassen. Das europäische Parlament mit „one man one vote“ gehört nach Prag. Weil das in der Mitte Europas liegt und weil die Menschen dort, die UdSSR am eigenen Leib erfahren haben.

  99. Es ist der Verlust von Vernunft, wenn man die durch eine falsche Politik entstandenen Probleme ignoriert und jeden, der die Probleme beim Namen nennt, verteufelt!
    Nun warten wir doch ab, wie die CDU auch unter die 20% kommt und trotzdem weiter ihrer Zombieheldin zujubelt, die ganz Deutschland an die Wand fährt und ihrer Partei den Garaus macht. Jedem ist es bekannt, dass sie ist längst zu zukünftige Ex ist, aber meint offenbar noch immer es wird schon keiner merken. Doch die Einzigen die es nicht merken, sind nur jene, die ihr immer noch den Hof machen, die CDU-Lemminge von Berlin!

  100. Interview mit Grünen-Politiker Peter Seifert

    Der Balinger Grünen-Gemeinderat Peter Seifert wurde mit einem Leserbrief über randalierende Flüchtlinge in seinem Bahnhof bekannt. Wir haben ihn interviewt.
    Fabian Schäfer | 10.01.2018

    Grünen-Gemeinderat, Kreisrat und Bahnhofs-Inhaber: Peter Seifert (59) aus Balingen-Weilstetten sorgte mit einem Leserbrief in Lokalzeitungen für bundesweites Aufsehen. Der Inhalt: Randalierende Flüchtlinge an seiner Bahnstation – und dass nichts dagegen unternommen werde. Die SÜDWEST PRESSE sprach mit dem Kommunalpolitiker.

    Herr Seifert, durch Ihren Leserbrief sind Sie derzeit deutschlandweit in den Medien. Wie sind die Reaktionen ausgefallen?

    Peter Seifert: Ich schreibe ja öfter Leserbriefe, und das auch schon seit 20 Jahren. Aber so was habe ich noch nicht erlebt. Das war auch nicht so beabsichtigt. Aber wenn ich mich äußere, dann äußere ich mich frei, und dann gibt es auch keine Tabus. Es gibt Leute, die mögen das, und andere, die mögen es halt nicht.

    Wie sieht die Situation derzeit an Ihrem Bahnhof aus?

    Das ist unterschiedlich. Es gibt ruhige Tage und außergewöhnliche. Wie eben der Tag, an dem der Somalier hier remmidemmi gemacht hat. Während des Weihnachtsmarktes war mal eine große Schlägerei. Wir bekommen am helllichten Tag mit, dass hier Drogendeals laufen. Da wird einem schon klar, dass das hier nicht der Normalzustand ist. Es ist nicht so, dass es das Problem nicht gibt. Neu ist nur, dass man es benennt und sagt: Ich habe die Schnauze voll! Die Leute machen Randale, benehmen sich unmöglich, und wir sind diejenigen, die das Ganze mit ihren Steuergeldern bezahlen müssen. Ich habe das Gefühl, dass man sich da so ein bisschen die heile Welt einredet.

    Gehen die Probleme explizit von Flüchtlingen aus oder haben Sie auch mit anderen Gruppen Schwierigkeiten?

    Das kann man schlecht sagen. Ich kenne die Leute ja nicht. Aber bei manchen weiß ich mittlerweile einfach: Das sind keine politisch Verfolgten, keine wirklich Schutzwürdigen, sondern welche, die hier einfach nur kriminell sind. So was muss man auch thematisieren und die Politik fragen: Geht das nicht, solche einfach schneller hier auszuweisen?

    Was entgegnen Sie den im Internet aufkommenden Vorwürfen der Ausländerfeindlichkeit?

    Diese Situation muss man hinterfragen können, und das hat nichts mit Ausländerfeindlichkeit zu tun. Mit Sicherheit nicht. Wir haben Freunde aus Äthiopien, aus Tunesien, aus Algerien. Wir sind ein ganz offenes Haus. Mir kann keiner vorwerfen, dass ich Rassist oder rechtsradikal oder sonst was sei.

    Laut Polizei liegt die Kriminalitätsrate in Balingen im Durchschnitt, eher darunter. Wie sehen Sie das?

    Ich kann schwer beurteilen, ob es an anderen Bahnhöfen besser oder schlechter ist. Ob Balingen ein Brennpunkt ist, mag mal dahin gestellt sein. Aber selbst wenn nicht:
    Hier finden Sachen statt, die einfach nicht in Ordnung sind. Man hat auch den Eindruck, da werden die Polizisten wirklich verbrannt und zerrieben. Die haben einen riesigen Aufwand, müssen sich immer erwehren. Es wird erfasst, es wird aufgeschrieben und was passiert? Nix passiert. Mir tun die Polizisten manchmal so leid.

    http://www.swp.de/ulm/nachrichten/suedwestumschau/_mir-kann-keiner-vorwerfen_-dass-ich-rassist-sei_-24511286.html

  101. Meine email an Herrn Neher:

    Sehr geehrter Herr Neher,

    wenn Sie die Sorge umtreibt, daß Leute wie Boris Palmer sich unterfangen könnten, der zügig fortschreitenden Islamisierung Deutschlands Steine und Hemmschuhe in den Weg zu legen, empfehle ich Ihnen bis zur „Bescherung“ einstweilig zum Probewohnen nach Bandar Aceh zu ziehen. Dort haben vor kurzem bärtige alte Männer darüber beraten, ob man einer hochschwangeren jungen Frau noch vor der Niederkunft mit 100 Stockschlägen Sittsamkeit einprägen solle, oder erst nach Geburt und Stillzeit. Schariah, Schariah, ho, juhufallera tschingbumm!

    Wäre das nicht ein Land nach Ihrem Geschmack? Zumindest bis Merkel und Chulz [sic!] die islamische Republik geschaffen haben, was so lange ja nicht dauern wird, ohne „Obergrenze“.

    Und zum Schluß:

    Wer wie ein Neandertaler mit der Rassismuskeule herumfuchtelt, beweist lediglich, daß er intellektuell zu schmalspurig fährt, um in der Debatte mit Sachargumenten bestehen zu können.

    Mit freundlichen Grüßen aus meiner neuen Heimat – ohne „Goldstücke“

  102. die Geister die die linksgrün versifften riefen werden sie jetzt nicht mehr los. Mal abgesehen das die meisten von ihnen das auch garnicht wollen !

Comments are closed.