Frauendemo in Kandel am 28.1.2018.
Print Friendly, PDF & Email

Liebe Freunde, als Kanzlerin Merkel im September 2015 die Grenzen für eine chaotische, unkontrollierte Einwanderung öffnete, jauchzte die Bundestagsfraktionsvorsitzende der Grünen Göring Eckardt: „Unser Land wird sich ändern, und zwar drastisch. Und ich freue mich darauf!“

Nun, unser Land hat sich drastisch geändert. Es ist nicht mehr wiederzuerkennen. Innerhalb von nur zwei Jahren wurde uns die Leichtigkeit des Seins genommen, unsere selbstverständliche Sorglosigkeit, unser Vertrauen in die Zukunft.

Die Polizei rät Frauen, nicht allein, sondern in Gruppen auszugehen, nicht mehr allein zu joggen. Eine Politikerin riet sexuell belästigten Frauen, doch eine Armlänge Abstand zu halten.

Die drastischen Änderungen, auf die sich Frau Göring-Eckardt freute, brachten vielen Menschen den Tod. Von den Wenigsten kennen wir die Namen, etwa von der erstochenen schwangeren Polin aus Reutlingen, der erstochenen Flüchtlingshelferin, der erstochenen Frauen von Halle und Bad Oeynhausen, den zwölf Toten vom Berliner Breitscheidplatz.

Aber nicht nur Frauen wurden Opfer der drastischen Änderungen: ein ermordeter Psychologe, ein tot getretener junger Mann in Bonn, einer in Berlin.

Nur wenige Morde wurden bundesweit bekannt: der an Maria in Freiburg, an Mia hier in Kandel und letzte Woche an Leon in Lünen.

Diese Fälle sind nur die Spitze des Eisbergs. Banden von „Unbegleiteten minderjährigen Flüchtlingen“ terrorisieren zahlreiche Städte und Gemeinden: Hamburg, Mannheim, Cottbus, Bautzen, Jena. In Berlin sind die Polizistinnen in der Polizeiakademie nicht mehr sicher. Wie viele islamistische Gefährder schon unter uns sind: Ob Hunderte oder Tausende, das erfahren wir nicht. Es ist jedenfalls schon so weit, dass Islamisten mit Schusswaffen auf unserer Autobahn herumfahren.

In allen Fällen waren die Mörder, Totschläger, Terroristen, Schläger und Vergewaltiger junge Männer, die angeblich bei uns Schutz suchen. Deshalb sollen wir über sie nicht sprechen. Wer das dennoch tut, weil er Angst um seine Söhne und Töchter hat, wird als „rechter“ Rassist gebrandmarkt, weil er damit angeblich alle Geflüchteten beleidigt. Wir sollen nicht einmal trauern dürfen, denn auch das ist neuerdings „rechts“.

Die Masseneinwanderung, die entgegen allen Beteuerungen der Medien bis heute andauert und nach dem Willen der Politik ungebremst weitergehen soll, hat unser Land destabilisiert und den Rechtsstaat demontiert. Grundgesetz und Recht werden von den Politikern, allen voran die Kanzlerin, willkürlich außer Kraft gesetzt, wenn es opportun erscheint. Wir befinden uns bereits in einer Situation, in der sich die Institutionen gegen die Bürger kehren: Die Polizei kann uns nicht mehr schützen, die Armee kann das Land nicht mehr verteidigen, wir haben eine Zweiklassenjustiz, für die längst nicht mehr alle vor dem Gesetz gleich sind, sondern die Urteile mit kulturellem Rabatt für Neubürger fällt.

Ladendiebstähle und Schwarzfahren von Schutzsuchenden werden nicht verfolgt, aber eine Kassiererin, die einen vergessenen Pfandbon behält, verliert ihren Job.

Wir haben Medien, die ihrer Aufgabe, Nachrichten zu übermitteln, nicht mehr nachkommen und statt dessen Nachrichten kreieren und Propaganda verbreiten. Wir haben furchtbare Pädagogen, die der Familie eines geschächteten Jungen in einem Atemzug mit der Täterfamilie ihr Mitgefühl aussprechen, wie der Schulleiter in Lünen. Und wir haben junge Menschen, die angeführt von einer Lehrerin, die stille Trauer um ein zerfleischtes Mädchen stören.

Sie stehen hier, weil sie diese Zustände nicht mehr hinnehmen wollen. Sie stehen hier, weil sie sich von ihrer Angst vor der Zukunft dieses Landes nicht lähmen lassen wollen. Sie stehen hier, weil sie erkannt haben, dass von der Politik weder Einsehen noch Änderungen zu erwarten sind. Sie stehen hier, weil sie ihr Schicksal nicht denen überlassen wollen, die uns diese Misere beschert haben und die sich immer noch aufführen, als hätten sie Ethik und Moral gepachtet. Sie stehen hier, weil sie sich diesen moralischen Totalitarismus nicht mehr bieten lassen wollen. Sie wissen, dass sie sich selbst helfen müssen, denn es wird niemand anderes für sie tun.

Sie sind hier, obwohl sie wissen, dass sie wieder als „Rechte“ und „Rassisten“ beschimpft werden. Aber sie ahnen, dass die Angst, als rechts diskriminiert zu werden, nichts ist im Vergleich zu dem, was auf uns zukommt, wenn wir den Verantwortlichen für die Destabilisierung unseres Landes und die Gefährdung unserer Zukunft nicht in den Arm fallen.

Cottbus hat den Anfang gemacht, Kandel ist gefolgt, demnächst wird es Demonstrationen in Bottrop und Berlin geben.

Ich wünsche mir, dass der Funke von Kandel überspringt und einen Flächenbrand erzeugt. 1989 ist es den DDR-Bürgern gelungen, ein bis an die Zähne bewaffnetes Regime loszuwerden. Es sollte auch möglich sein, eine Gesinnungsdiktatur zur Räson zu bringen. Das ist, um ausnahmsweise unsere Kanzlerin zu zitieren, alternativlos!

Unser großer Dichter und Freiheitsfreund Friedrich Schiller sagte: „Die Großen hören auf zu herrschen, wenn die Kleinen aufhören zu kriechen.“

„Wir schaffen das!“

(Im Original erschienen bei vera-lengsfeld.de)

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

332 KOMMENTARE

  1. Göring-Eckardt und unsere Zonenmastgans glänzen durch vaginales Denken in der Politik!
    Klar, dass dabei nur feuchter Dreck herauskommt!

  2. Ja, ein sehr guter Artikel von Frau Lengsfeld! Habe ich auch von ihrem Blog „Freedom is Not Free“ in die USA verschickt.

  3. http://www.haz.de/Nachrichten/Panorama/Uebersicht/Hunderte-Menschen-demonstrieren-am-Tatort

    Die 15-jährige Mia wurde vor einem Monat in Kandel von ihrem Ex-Freund erstochen – knapp 1000 Menschen protestierten nun am Unglücksort des jungen Mädchens – gegen Fremdenhass und für die Sicherheit von Frauen und Kindern.

    Kandel. Der Marktplatz von Kandel ist geteilt: Auf der einen Seite dominieren Schilder und Banner mit Aufschriften wie „Offene Grenzen, kein Verstand, wer schützt unser Land?“. Auf der anderen steht in bunten Buchstaben:

    „Wir für Menschlichkeit“. Einen Monat nach dem gewaltsamen Tod der 15 Jahre alten Mia haben im rheinland-pfälzischen Kandel mehrere Hundert Menschen demonstriert.

    Das „Frauenbündnis Kandel“ zog unter dem Motto „Sicherheit für uns und unsere Kinder“ von dem Drogeriemarkt, in dem Mia getötet wurde, durch die Stadt zum Marktplatz. Auf dem Weg dorthin wiederholten die Teilnehmer Parolen wie „Lüge, Hetze und Betrug. Bürger haben jetzt genug“ oder „Sicherheit für Frau und Land, dafür gehen wir Hand in Hand“.

    ###

    http://www.haz.de/Nachrichten/Politik/Deutschland-Welt/Staat-soll-fuer-Terrorschutz-auf-Volksfesten-zahlen

    Hohe Kosten für Anti-Terror-Maßnahmen auf Volksfesten bereiten den Schaustellern Sorge – deshalb fordert der Deutsche Schaustellerbund nun vom Staat, finanziell für die Schutzmaßnahmen aufzukommen.
    Neumünster. Für Sicherheitsmaßnahmen gegen Terroranschläge bei Volksfesten und Weihnachtsmärkten muss nach Ansicht des Deutschen Schaustellerbundes der Staat aufkommen. Wenn es nach dem Präsident des Schaustellerbundes, Albert Ritter, geht, soll die mögliche große Koalition im Bund die Gewerbeordnung ändern und die Kosten für Terror-Abwehrmaßnahmen als Aufgabe des Staates festlegen. Ein Gutachten der Universität Bochum im Auftrag des Schaustellerbundes und ein Berliner Gericht hätten dies bereits als staatliche Hoheitsaufgabe definiert.

  4. Liebe Freunde, als Kanzlerin Merkel im September 2015 die Grenzen für eine chaotische, unkontrollierte Einwanderung öffnete, jauchzte die Bundestagsfraktionsvorsitzende der Grünen Göring Eckardt: „Unser Land wird sich ändern, und zwar drastisch. Und ich freue mich darauf!“

    Es wird der Tag kommen, da werden solche Figuren wie KGE zur Rechenschaft gezogen und eingesperrt. Und ich freue mich darauf.

  5. Nennt es alle wieder und wieder beim Namen, was die Kartellpolitiker den indigenen Europäern antun:

    VÖLKERMORD!

    Dieser Begriff gehört wie Lügenpresse in die Öffentlichkeit, muss „Unwort des Jahres“ werden!

    Konfrontiert jedes CDU-Mitglied damit, warum es nichts gegen den Völkermord unternimmt, warum es FDJ-Merkel so treu ergeben folgt wie das NSDAP-Mitglied einst Hitler!

    Venceremos!

    Wir sind das Volk und nicht Studienabbrecherin Katrin Göring und wir freuen uns nicht darauf, wenn unsere Bürger vergewaltigt, ausgeraubt und ermordet werden!

  6. Höchste Zeit, dass nicht nur der Westen aufwacht, sondern besonders die Frauen!

    Ihre Zukunft und die ihrer Kinder steht auf dem Spiel! Geht es noch einige Jahre weiter wie bisher, werden sie vom Islam alle unter die Burka gezwungen und Tieren gleichgestellt werden.

  7. Ist Frau Lengsfeld weiterhin CDU-MitgliediIn? Falls ja, was sollen solche Einwürfe? Falls nein, warum erst jetzt ausgetreten?
    Mal vollkommen vom inhaltlich Korrektem losgelöst.

  8. Jetzt bei Anne Will: Das SED-Mitglied Esther Bejarano hat in 2 Minuten 50 mal „Nazi“ gesagt. LOL.
    Die SED-Linke sind die größten Islamisten und Judenhasser, aber die dumme Anne weiß natürlich von nix;)
    Die braune Pali-Braut mit der Schmoll-Fresse sitzt auch dabei, das wird eine brutale Sendung.

  9. @ Eurabier 28. Januar 2018 at 21:49

    „Konfrontiert jedes CDU-Mitglied damit, warum es nichts gegen den Völkermord unternimmt, warum es FDJ-Merkel so treu ergeben folgt wie das NSDAP-Mitglied einst Hitler!“

    Antideutsche BUNT-Bolschewisten wie solche Christdemokraten ala Schäuble, Merkel und Co. hätte die damalige Partei Eures Leibhaftigen mit einem kostenlosen Aufenthalt in einem Ferienlager belohnt, wo diese sich dann bei Gratismahlzeiten hätten entspannen und konzentrieren konzentrieren können.

    Na ja, zwischen Feuer und Wasser gibt es kaum Unterschiede, beides Elemente der Natur. Außer vielleicht, daß Wasser naß ist und Feuer nicht.

  10. Durchblicker 28. Januar 2018 at 21:55
    Jetzt bei Anne Will: Das SED-Mitglied Esther Bejarano hat in 2 Minuten 50 mal „Nazi“ gesagt. LOL.

    Das ist ja sogar noch öfters als es hier manchmal der Fall ist.
    Kleiner Scherz.

    Zumindest ist „Nazi“ kein schlechter Indikator dafür, dass die Argumente ausgehen. Von daher ein gutes Zeichen.

  11. Durchblicker
    28. Januar 2018 at 21:55

    Beim „Mannichl-Attentat“ 2008 sagte das Dreckschwein von NDR-Nachrichtensprecher in einer Minuten zehnmal „Neonazi“, obwohl diese „Attentäter“ trotz auffälliger Tätowierungen bis heute verschwunden sind…

  12. OT
    ‚ANNEWILL… jetzt Kampf gegen Nazis❗ 😆
    Dann sollte Islam-Merkel aus Deutschland verschwinden ❗
    Im französischen Fernsehen zieht der Modedesigner einen Vergleich zwischen der Ermordung Millionen von Juden und Merkels Flüchtlingspolitik. Die Einwanderer seien *„die schlimmsten Feinde“* der Juden.
    _Er spricht Tacheles
    https://www.stern.de/lifestyle/leute/karl-lagerfeld-nennt-fluechtlinge–die-schlimmsten-feinde–der-juden-7697510.html
    Hitler war ein Linker Juden-Hasser, Islam-Freund 👿

  13. Bin gespannt, wie die in Lünen reagieren.

    http://www.bild.de/regional/ruhrgebiet/bestattung/des-erstochenen-leon-aus-luenen-54615810.bild.html

    Die Horror-Tat bleibt einfach unbegreiflich: Am Dienstag erstach ein 15-Jähriger an der Käthe-Kollwitz-Gesamtschule in Lünen (Kreis Unna) den 14-jährigen Leon.
    Der Täter gestand bereits die Tat, sitzt im Jugendknast in U-Haft. Am Samstag erwiesen Leon 250 Trauergäste die letzte Ehre – es sind bewegende Szenen, die sich auf dem Kommunalfriedhof Süd abspielen.

  14. @ Durchblicker 28. Januar 2018 at 21:55

    „Jetzt bei Anne Will: Das SED-Mitglied Esther Bejarano hat in 2 Minuten 50 mal „Nazi“ gesagt. LOL.
    Die SED-Linke sind die größten Islamisten und Judenhasser, aber die dumme Anne weiß natürlich von nix;)
    Die braune Pali-Braut mit der Schmoll-Fresse sitzt auch dabei, das wird eine brutale Sendung.“

    „Esther Bejarano geb. Loewy (* 15. Dezember 1924 in Saarlouis) ist eine deutsch-jüdische Überlebende des Vernichtungslagers Auschwitz. Mit Anita Lasker-Wallfisch und anderen spielte sie im Mädchenorchester von Auschwitz.“

    https://de.wikipedia.org/wiki/Esther_Bejarano

  15. +++ Grüne drehen durch! +++ Dieselverbot und Energiewende waren gestern +++

    Kein Scherz: Grünen-Politikerin will Esel-Karren in ihrer Stadt als Taxis einsetzen
    Zweibrücken – Die Ortsvorsteherin von Mörsbach, einem Ortsteil von Zweibrücken (Rheinland-Pfalz) will mit einer wie aus dem vorigen Jahrhundert stammenden Idee das Nahverkerkehrsproblem in ihrem Ort lösen.

    Dort fahren nämlich die Busse nur noch bis 18.30 Uhr. Wer später noch was unternehmen will, muss laufen oder das eigene Auto nehmen.

    Doch die Grünen-Politikerin Susanne Murer hat einen Plan, wie Einwohner und Touristen sich schon bald ganz bequem durch ihren Ort chauffieren lassen sollen. Eselkarren sollen in den Abendstunden auf Abruf bereit stehen und wie Taxis eingesetzt werden.

    Durch das entspannte und langsame Tempo dieses Fortbewegungsmittels könnten die Fahrgäste gleich viel besser die Schönheit des Ortes genießen. Dem Pfälzischen Merkur sagte die Grünen-Politikerin: „Wir suchen derzeit Esel und zwar deutschlandweit. Aus dem Ausland wollen wir keine importieren, das wäre zu kompliziert, unter anderem wegen Quarantäne-Vorschriften.“

    Das ihre Idee bei Facebook für viel Häme sorgt, ist ihr egal, sie hält daran fest. „Die Kritik auf Facebook sehe ich gelassen, es dürfen ruhig auch Witze darüber gemacht werden, das ist nicht schlimm“, wird Murer vom Pfälzischen Merkur zitiert.

    Es sollen zunächst ein Weibchen und ein Männchen angeschafft werden. Zwei Esel könnten einen Wagen mit vier bis fünf Personen ziehen. Wenn es gerade nicht vor den Karren gespannt ist, soll sich das Eselpärchen um Nachwuchs kümmern, denn nach Willen Murers sollen einst noch Esel aus eigener Zucht Wagen durch den Ort ziehen.

    Quelle: https://www.tag24.de/nachrichten/zweibruecken-gruene-buergermeisterin-esel-taxi-statt-bus-434795#article

    Na da werden sich Merkels Gäste gleich wie zu Hause fühlen. Hoffentlich werden die Esel hier nicht auch vergewaltigt. Das läuft dann unter sexueller Vielfalt und ist bei den Grünen eh erwünscht.

    Das ist die Eselchefin: https://www.moersbach-pfalz.de/start/ortsvorsteherin/murer-susanne/

  16. … wenn die Situation in Deutschland kippt, dann achtet besonders auf diejenigen, die ihren Hals um 180° drehen werden!!! Und lasst dieses mal so Leute wie einen Gauckler, Kahane, Maas. Roth und Blutraute nicht einfach so davon kommen, ohne dass sie zur Verantwortung gezogen werden!!!

  17. Und zack – Gabriel verteilt heute deutsches Steuergeld in Jordanien.
    Und überhaupt … der gesamte Nahe Osten wird hier durch unsere sogenannten Politiker hingeholt, damit Deutschland sich auflöst.
    Man will dieses Land total zerstören, zumindest die einheimische Bevölkerung – also UNS.

    Gut zu wissen !!!

    WIR werden reagieren !!!

  18. War grad auf DDR 2.

    Der Penner wurde mit 99% wiedergewählt.

    http://www.faz.net/aktuell/sport/fussball/bundesliga/eintracht-frankfurt-fischer-bekraeftigt-haltung-gegen-afd-15421207.html

    „Wir müssen uns für die Verteidigung der Werte unserer Gesellschaft ohne Zweifel engagieren. Die sind viel stärker in Gefahr, als wir das wahrnehmen.“

    Der Präsident betonte zwar auch:

    „Wir werden die politische Gesinnung und das Wahlverhalten unserer Mitglieder nicht überprüfen.“ Aber er erklärte seine Position vor allem mit dem Verweis auf die Satzung der Eintracht, die die Integration ausländischer Menschen zum Ziel erklärt sowie Rassismus und Diskriminierung als Gründe für einen Ausschluss definiert.

    *http://www.faz.net/aktuell/rhein-main/sport/eintracht-frankfurt/kommentar-zum-konflikt-eintracht-frankfurt-gegen-afd-15419347.html

    Eintracht Frankfurt sollte nicht Mitgliedern hinter die Stirn, sondern Hooligans in die Taschen schauen. Ja, die AfD hat unter ihren Repräsentanten, unter ihren Mitgliedern und unter ihren Wählern schlimme Hetzer, die man nicht mit der Feuerzange anfassen möchte. Und es gibt Repräsentanten, Mitglieder und Wähler der AfD, die sich Gedanken machen und auf Argumente Wert legen.

    Für Fischer jedoch ist das umstandslos „braune Brut“, wie er bei anderer Gelegenheit sagte. Damit schafft er eine Atmosphäre des Generalverdachts.

    <<<Die AfD will die Zwangsgebühren für die Rundfunkanstalten abschaffen. Von diesen Geldern werden große Teile für Bundesligaübertragungen ausgegeben, neben üppigen Gehältern und Pensionen für die, die "drin" sitzen. Für überbezahlte Balltreter und Funktionäre des Fußballsportes sicher keine verlockende Aussicht! Zwar ist die Ansage dämlich, weil es das Wahlgeheimnis gibt, aber die eigene Interessenslage hat er doch klar erkannt!<<<

    http://www.bild.de/regional/frankfurt/hells-angels/ex-eintracht-torwart-verhaftet-44496164.bild.html

    *https://www.welt.de/print/welt_kompakt/frankfurt/article135415163/Eintracht-Chef-posiert-in-schlechter-Gesellschaft.html

    *http://www.taunus-zeitung.de/lokales/frankfurt/Eintracht-Praesident-beim-Hells-Angels-Weihnachtsessen;art675,1176674

    *http://www.bild.de/sport/fussball/peter-fischer/ich-kenne-den-nicht-38991808.bild.html

    *http://www.fnp.de/lokales/frankfurt/Eintracht-Praesident-beim-Hells-Angels-Weihnachtsessen;art675,1176674

  19. Die Politik der Islamisierung die Angela Merkel in unserer Heimat betreibt, macht mich genau so wütend wie das was Adolf Hitler mit den Juden in den KZ`s angestellt hat!

  20. @Eurabier

    VÖLKERMORD!

    Ich gebe dir vollkommen recht!

    Das ist geplanter VÖLKERMORD!

    Ein harter Klotz braucht einen harten Keil.

    Dessen klagen wir Angela Merkel, IM Erika, an: Völkermord!

  21. Sauerlaender77
    28. Januar 2018 at 22:02

    Bei YouTube gibt es immer mehr Videos, bei denen Merkel

    Gibt es schon von Heiko Maas ein Sekret, wonach YouTube bei Merkelprotesten die Lautstärke unter Androhung von MillionenStrafen herunterregeln muss?

  22. @ Das_Sanfte_Lamm 28. Januar 2018 at 22:00

    „Das ist ja sogar noch öfters als es hier manchmal der Fall ist.
    Kleiner Scherz.

    Zumindest ist „Nazi“ kein schlechter Indikator dafür, dass die Argumente ausgehen. Von daher ein gutes Zeichen.“

    Nix da. Wenn man hier Suchbegriffe wie „Nazi“ und verwandte ( z.B. „Antifa-SA“) eingibt, dann ist PI-News der absolute Vorreiter mit dem Anspruch auf die Godwin-Ehrenmedaille. Im Widerstand gegen den Nationalsozialismus hat sich PI-News mehr verdient gemacht als Indymedia, SPIEGEL, TAZ und SPRINGER Verlach zusammen.

  23. Sehe ich das richtig: Vera Lengsfeld, CDU, unterstützt diese Frauendemo von Kandel und die AfD rät davon ab?

  24. Spektator
    28. Januar 2018 at 22:06

    Hat Deutschland ein Auslieferungsabkommen mit Paraguay?

    🙂

  25. alexandros 28. Januar 2018 at 21:44
    @PI zur Bundestagswahl hattet ihr einen Ticker mit den Merkelowa Auftritten.
    Könntet ihr für die Frauen Demos einen Terminkalender auf PI veröffentlichen
    1. Kandel 3. März 2018
    2. „Weibliche Guido Reil“ organisiert Frauendemo am 4. März in Bottrop
    http://www.pi-news.net/2018/01/weibliche-guido-reil-organisiert-frauendemo-am-4-maerz-in-bottrop/
    3. Dann war noch von einem Demo Termin in Berlin die Rede, den ich nicht mehr weiß
    ———
    Gut wär auch noch ein Motto, das für die Bewegung steht (ähnlich wie „Je suis Charlie“), und ein richtiges Logo, das man als Button, T-Shirt, etc. erwerben kann, das man (wer sehr sparen muss) aber zur Not auch selbst nachmalen kann und sich an den Revers stecken oder an die Tasche hängen. So dass Jeder im Alltag seiner Forderung Ausdruck verleihen kann. Kein Bild mehr des öffentlichen Raumes sollte es geben, auf dem diese Botschaft nicht irgendwo zu sehen ist.
    Das wäre schon gut. Da könnte Jeder sofort anfangen zu demonstrieren. Jeden Tag und überall.

  26. Eurabier 28. Januar 2018 at 22:10
    Spektator
    28. Januar 2018 at 22:06

    Hat Deutschland ein Auslieferungsabkommen mit Paraguay?
    _______
    Noch nicht, aber hoffentlich bald.

  27. Dabei kommt immer wieder die entscheidende Frage auf… Wie lange hat dieses Polittheater noch vor uns mit irgendwelchen fadenscheinigen Verhandlungen und noch fadenscheinigeren Aussagen darüber – FÜR BLÖD ZU VERKAUFEN? Die Kohle die alleine im Cateringbereich dabei draufgeht möchte ich NICHT einsehen. Dieses Geseier ist doch niemand mehr wirklich zumutbar. Und immer wieder gibt es Thematiken die auf der einen Seite von der Unfähigkeit dieser Regierung mehr als hinweisen und auf der anderen Seite werden eben genau DIESE Hinweise mit irgendwelchen ebenfalls fadenscheinigen Behauptungen unter den Tisch gekehrt.
    Dabei ist dann noch zu beachten, dass eben genau DIESE scheinheiligen Politiksimulanten sich gegenseitig hohe „Ämter“ vergeben möchten. Allen voran die SPD. Meiner Meinung nach dürfte die SPD sich mal fragen wer von UNSEREN Bürgern einen Martin Schulz oder einen Scholz WIRKLICH in einer leitenden Position haben möchte? Fragt sich aber keiner. Stattdessen wird auf das Prinzip Merkel gesetzt.
    Aussitzen und Gras über ALLES wuchern lassen.

  28. angrree
    28. Januar 2018 at 22:12
    alexandros 28. Januar

    Anstelle von „Je suis Charlie“ vielleicht „Mia san Mia“, das wird dann auch besser von den Eintracht Frankfurt-Mitgliedern verstanden!

  29. Nach der Bluttat ist Kandel ein zerrissener Ort
    Von Christina Brause, Kandel | Stand: 21:45 Uhr

    Nach dem Mord an der 15-jährigen Mia im pfälzischen Kandel kämpfen dort rechte und linke Bündnisse darum, wofür der Ort stehen soll. Auf der Strecke bleiben die Bürger und ihre Sorgen. Ein Ortsbesuch.

    Kandel, wofür wird es stehen? Das soll an diesem Sonntag ausgefochten werden. Zwei Demonstrationen sind angemeldet, zwei Bündnisse mobilisieren gegeneinander. Beide heben den Mord in der pfälzischen Stadt ins Allgemeine. Dem einen offensichtlich rechtsdrehenden Bündnis geht es „um die Zukunft unserer Frauen und Kinder“ und „um die Zukunft unseres Landes“. Das linke Gegenbündnis will ein „Zeichen gegen Rassismus“ setzen.

    Eine seiner Hauptrednerinnen ist Sandra Gabriel, parlamentarische Assistentin eines Linke-Abgeordneten im EU-Parlament. Geflüchtete „pauschal zu verurteilen oder unter Generalverdacht zu stellen, ist der falsche Weg“, sagt sie. Und die Veranstalter machen klar, wo an diesem Sonntag die moralische Grenze verläuft: „Alle, die hier sind, stehen auf der richtigen Seite.“

    So klingt es, wenn aus einer furchtbaren Tat ein Kampf darum wird, wer die Deutungshoheit über sie hat. Wenn aus einem Mord Politik und aus Politik Moralpolitik wird. Denn moralpolitisch hohe Ziele, das wird schnell klar, haben sich beide Lager, die am Sonntagnachmittag in Kandel auf die Straße gehen, gesteckt.

    Beide Seiten sagen, sie wollten für ihre Überzeugungen demonstrieren. Aber eigentlich will hier jeder nur gewinnen: Wer hat mehr Unterstützer mobilisiert? Wer kriegt wie viel Aufmerksamkeit von den Medien? Wer spricht für wie viele Bürger?

    An diesem Sonntag soll sich entscheiden, welche Seite Kandel geistig für sich beanspruchen darf, welches Symbol Kandel sein wird: Die Stadt, die – stellvertretend für das ganze Land – bitter lernen musste, dass keineswegs alle Flüchtlinge gut und friedlich sind? Oder die Stadt, die trotz ihrer traumatischen Erfahrung, trotz aller Ängste und Sorgen, die die Tat ausgelöst hat, weltoffen bleibt? Ein Mord wird zum Argument im politischen Kampf, mitunter zum Totschlagargument.
    Ein Fall, der zum Politikum wurde

    Vor knapp einem Monat, am 27. Dezember, wurde in eben jenem Drogeriemarkt, vor dem nun die rechte Demonstration beginnt, die 15-jährige Mia erstochen. Unter Verdacht steht ihr Ex-Freund, ein Flüchtling, der nach eigenen Angaben aus Afghanistan kommen und auch erst 15 Jahre alt sein soll.

    Mehrmals soll Abdul D. mit einem Küchenmesser zugestochen haben. Ein Stich im Bereich des Herzens war tödlich, so steht es im vorläufigen Obduktionsbericht. D. sitzt seit dem Angriff in Untersuchungshaft in einer Jugendstrafanstalt. Die Staatsanwaltschaft wirft ihm mittlerweile Mord vor. Bisher macht D. von seinem Schweigerecht Gebrauch.

    Der Fall Mia löst starke Emotionen aus. Er wird in Windeseile zum Politikum. Verwaltung, Lokalpolitiker und Flüchtlingshelfer werden beschimpft und bedroht, auch der Verbandsgemeindebürgermeister Volker Poß (SPD). Wie viele Schmähmails es sind, können die Behörden noch nicht sagen.

    Der Wettstreit, der nun in Kandel ausgetragen wird, ist nicht neu. Beide Seiten kennen sich. Veranstaltungsleiter der rechten Demonstration ist Marco Kurz aus Mannheim. Seit dem Tod der Schülerin ist er auf Facebook besonders aktiv, er postet fast jeden Tag, manchmal mehrfach. Zum Gang durch die Stadt unter dem Motto „Sicherheit für uns und unsere Kinder“ hat offiziell das Frauenbündnis Kandel aufgerufen. Auf einer Website gibt dieses Bündnis allerdings an, sich an Kurz sowie an Ein Prozent – eine neurechte Plattform – gewandt zu haben, da man von „etablierten Parteien“ keine Unterstützung erwarten könne.

    Kurz ist Chef einer Initiative namens „Der Marsch 2017“, die sich nach eigener Aussage zu einer in „ganz Deutschland vernetzten Bürgerbewegung“ entwickeln sollte. Er und seine Mitstreiter planten 2017 eine Großdemonstration mit mindestens 500.000 Teilnehmern in Richtung Berlin zu organisieren. Das Ziel: der sofortige Rücktritt der Bundesregierung. Ortsgruppen gründeten sich unter anderem in München, Leipzig und Dresden, doch zum großen Marsch auf Berlin kam es bisher nicht. Nun also Kandel.

    Wütender als die Politiker scheinen Kurz nur seine Mitmenschen zu machen, die „das ganze letzte Jahr ihren fetten und faulen Arsch nicht hochbekommen haben, wegschauten, mit Ausreden um sich warfen, oder noch besser, all die Vorgänge guthießen“. Das zumindest schrieb Kurz in seinem ersten Facebook-Post zum Mord an Mia. Und: „IHR SEID MITSCHULD!“ Ein gegen die Spießer wütender Furor, der an den Stil der APO und heutiger radikaler Linker erinnert.

    Nur drei Tage nach der Bluttat in Kandel, am 30. Dezember, versuchte Kurz die vermeintlichen Zauderer zu mobilisieren. Auf Facebook verkündete er, dass er eine „private Trauerveranstaltung“ vor dem Tatort angemeldet habe. Diese endete Anfang Januar in einer Auseinandersetzung – mit Bürgern aus Kandel, aber auch mit extra angereisten Vertretern des „Netzwerks Karlsruhe gegen Rechts“.

    Dieses Netzwerk ist laut eigener Aussage ein Zusammenschluss von über 40 Vertretern öffentlicher und zivilgesellschaftlicher Organisationen und Gruppen in Karlsruhe. Auf der Website werden unter anderem das Antifaschistische Aktionsbündnis Karlsruhe, der Caritasverband Karlsruhe sowie Verbände und Fraktionen von FDP, Grünen und Linker aufgeführt.

    Das Netzwerk wurde im Frühjahr 2014 auf Initiative des Karlsruher Stadtjugendausschusses gegründet. Seitdem engagiert es sich gegen „Rechtsextremismus und gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit“. An diesem Sonntag rufen die Karlsruher mit anderen Gruppen als Aktionsbündnis „Aufstehen gegen Rassismus“ zur Gegendemonstration auf dem Kandeler Marktplatz auf.

    Zu dem Vorwurf, den Fall Mia politisch zu nutzen, sagen sie, angesichts der Demonstration der Rechten sähen sie sich genötigt zu reagieren. Kämen sie nicht, hätten Anwohner und Öffentlichkeit das Gefühl, die Rechten seien in der Mehrheit und im Recht. Dann fällt das maximale Argument: Mit Blick auf die deutsche Vergangenheit sähen sie keinen anderen Weg als einen „Aufstand der Gerechten“.

    Mit den Karlsruher Netzwerkern ins Gespräch zu kommen, gestaltet sich allerdings schwierig, denn niemand mag zugeben, dass er oder sie dazugehört. Aber alle hier scheinen zu wissen, dass es das Netzwerk ist, das recherchiert hat, wer das gegnerische Bündnis anführt und bündelt.

    Marco Kurz und seine Anhänger und das Bündnis aus Karlsruhe hegen seit Längerem eine politisch-ideologische Feindschaft. Das Netzwerk gegen Rechts hat bereits vier Dossiers über Kurz’ Bewegung verfasst. Das erste stammt vom 25. Juli 2017, das letzte offenbar vom vorigen Dienstag. Es wurde, wie es scheint, eigens für diesen Sonntag erstellt. Titel: „Erster Teil – Vor der Demo“. Während Kurz immer wieder „entschieden zurückweist“, dem rechten Spektrum oder den Reichsbürgern nahezustehen, versuchen die Aktivisten aus Karlsruhe, ihm in diesen Berichten das Gegenteil zu beweisen.

    Erwähnt wird unter anderem ein Auftritt des Mannheimers Anfang Dezember in einem Facebook-Live-Stream der „Volksbewegung Thügida“, der noch immer online zu finden ist. Darin ist Kurz zwar zu sehen, meist starrt er aber nur auf den Tisch vor sich. Beweis seiner eigentlichen Gesinnung ist für die Karlsruher auch ein Blick auf die Mitglieder, die in der Facebook-Gruppe von Kurz’ Bewegung mehr oder minder aktiv sind. Unter ihnen sollen sich einschlägige Anhänger von NPD, Legida, Anti-Antifa oder Pro NRW und auch verschiedene Funktionsträger der AfD befinden.

    In den Verfassungsschutzberichten von Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz wird weder Marco Kurz noch seine Bewegung „Der Marsch 2017“ erwähnt. Allerdings stammen die letzten veröffentlichten Berichte beider Länder von 2016. Auch die für die Demonstration zuständige Polizei in Wörth wollte sich gegenüber WELT nicht zu den Vorwürfen äußern.

    In Kandel, so scheint es, wollen nun beide Lager herausfinden, wer mehr Einfluss in der Region hat. Auf rechten und auf linken Seiten wurden Anhänger aufgerufen, nach Kandel zu kommen. Zu Kurz’ Sympathisanten gehört Myriam Kern, eine ehemalige AfD-Stadträtin aus dem nahe gelegenen Landau. Ob sie an diesem Sonntag auch zu den Demonstranten gehört, ist nicht bekannt. Im Internet wurde Kern bekannt, weil sie immer wieder mit einem Pappschild vor der Kandeler Verwaltung demonstriert hatte, auf dem sie Bürgermeister Poß eine Mitschuld an Mias Tod gab.
    Altbekannte Parolen

    Als es dann endlich losgeht, wird schnell klar, wer hier demonstriert und wo die Fronten verlaufen. „Merkel muss weg!“ – „Lügenpresse!“ – „Wir kommen wieder!“ Es sind die bekannten, von den Pegida-Märschen und AfD-Kundgebungen der letzten beiden Jahre vertrauten Parolen, die an diesem Sonntag in Kandel gerufen werden. 20 Meter liegen zwischen beiden Lagern, nur die Polizei trennt sie voneinander.

    Was aber ist mit denen, um die es angeblich geht: den Bürgern von Kandel? Welcher Seite werden sie sich anschließen? In ihrer großen Mehrheit offenbar keiner. Schon am Sonntagvormittag schien niemand Lust zu haben, sich einem der feindlichen Lager anzuschließen. Zur Demo? Nein, zu der gehe man nicht. Mit rechten Strömungen wolle man hier nichts zu tun haben. Und zur Gegendemo? Nein, auch zu der gehe man nicht und wüsste auch nicht, dass Freunde oder Bekannte hingingen.

    Dann findet sich doch ein echter Kandeler. Thomas, so stellt er sich vor, lebt seit 17 Jahren hier und nimmt mit Frau und Kindern an der Gegendemonstration teil. Es seien schon noch ein paar Kandeler dabei, erzählt er, aber nicht viele. Der ganze Fall sei mittlerweile doch sehr politisch.

    Das habe nichts mehr mit Kandel zu tun. Das sei „Demo-Tourismus“. Aber auch ein Satz, den Kurz und seine Mitstreiter gern benutzen, fällt immer wieder: Es reicht. Das soll heißen, es reicht, dass immer wieder solche Dinge passieren – so gehe es nicht weiter. Der Mord in Freiburg ist noch frisch im Gedächtnis und nun auch so ein Fall in der eigenen kleinen Stadt.

    Und noch ein Satz ist zu hören, vielleicht am häufigsten von all diesen Sätzen: Kandel sei wie jede andere Gemeinde in Deutschland. Was hier geschah, sei schlimm, aber es müsse wieder Ruhe einkehren. Doch genau das passiert nicht. Die Tat spukt und geht um und gibt keine Ruhe. Die Angestellte einer Bäckerei neben dem Tatort erzählt, dass immer wieder Leute in die Drogerie gingen und die Verkäuferinnen auf Mia ansprächen. „Die wollen sich zeigen lassen, wo das Mädchen abgestochen wurde.“

    Bei dieser Distanz bleibt es, auch als die Demonstration beginnt. Wen immer man fragt, niemand sagt, er komme aus Kandel. Bis auf einen Einzigen, und der lebt hier nicht mehr. Lars heißt er, ist Mitte 20 und wohnt seit einigen Jahren in Landau. In seiner Jugend, erzählt er, sei Kandel ein ziemlich rechter Ort gewesen, später dann nicht mehr. Seit der Flüchtlingskrise jedoch habe sich der Wind wieder gedreht.

    Afghanistan
    „Die Flüchtlinge gelten daheim als privilegierte Feiglinge“

    Natürlich geht die politische Diskussion, die im ganzen Land geführt wird, an Kandel nicht vorbei. Das Alter des mutmaßlichen Täters sorgte deutschlandweit für eine Debatte um die Altersfeststellung bei Flüchtlingen. Bei seiner Einreise hatte D. offenbar angegeben, keine Ausweispapiere zu besitzen und wurde als unbegleiteter minderjähriger Flüchtling eingestuft.

    Er soll erst 15 sein. Mias Vater bezweifelt das. Die zuständige Staatsanwaltschaft will die Frage durch ein Altersgutachten klären lassen. Wäre Abdul D. volljährig, müsste er sich für seine Tat nach dem Erwachsenenstrafrecht verantworten. Die Höchststrafe wäre dann lebenslang. Das würde Freiheitsentzug auf unbestimmte Zeit bedeuten – mindestens aber 15 Jahre lang.

    Wann der Prozess gegen ihn beginnt, ist bislang unklar. Bis zu einem Urteil wird sich Kandel wohl damit abfinden müssen, von rechts und links vereinnahmt zu werden. Die nächste Demo ist schon angekündigt: Anfang März, bei einem Volksfest. Dann wollen auch die Mitstreiter aus Sachsen kommen.

    https://www.welt.de/vermischtes/article172945384/Ermordete-15-Jaehrige-Nach-der-Bluttat-ist-Kandel-ein-zerrissener-Ort.html

  30. OFF TOPIC

    Soeben bei Maischberger. Bei allem Respekt gegenüber der Holocaustüberlebenden Esther Bejarano. Sie zieht nach Israel und ihr Gatte weigert sich dort die Leute zu schützen und dort den Wehrdienst abzuleisten. In diesem Punkt punktet sie nicht und Maischberger fragt auch nicht nach.

    Human Rights Watch und sie sieht Anfang 1933. Kopfschüttel. Antisemitismus ist links und orientalisch.

  31. @Eurabier
    @NoDhimmi

    In Paraguay gibt es genug von uns, die – nach StasiFa-Sprech – die Erika „mal besuchen können, um zu schauen, ob’s ihr gut geht“.

    Absetzernachkommen, die auch gerne mal ihren Teil zum Wohle der Heimat leisten wollen.

  32. Die meisten Probleme in Deutschland lösen sich fast von alleine, wenn der Islam verschwindet.

  33. VivaEspaña
    28. Januar 2018 at

    Thomas Gottschalk ist nur zu 1.9% Nafri. Hat er deshalb als 16jähriger so wenig gruppenvergewaltigt?

  34. Unglaubliches Schweine-TV bei Anne Will. Die Staatsmedien drehen total durch. Es wird behauptet, der Antisemitismus ist in Deutschland so schlimm wie zwischen 1933 und 1945. Natürlich kein Wort zum Grund: ISLAM! Nein, es wird behauptet, die Deutschen würden immer schlimmer! Es ist selbst für Lügenpredde kaum noch zu Glauben, das ist Volksverhetzung bei anne Wil! VOLKSVERHETZUNG bei Anne Will!

    Für den ISLAM sitzt die Araber-Nutte Sawsan Chebli (SPD) aus Berlin da, deren Libanesen Clan in Berlin Drogen verkauft, Mädchen in die Prostitution zwingt und perversen Judenhass lebt.

  35. Vielfaltspinsel
    28. Januar 2018 at 22:03
    @ Durchblicker 28. Januar 2018 at 21:55

    „Jetzt bei Anne Will: Das SED-Mitglied Esther Bejarano hat in 2 Minuten 50 mal „Nazi“ gesagt. LOL.
    Die SED-Linke sind die größten Islamisten und Judenhasser, aber die dumme Anne weiß natürlich von nix;)
    Die braune Pali-Braut mit der Schmoll-Fresse sitzt auch dabei, das wird eine brutale Sendung.“

    „Esther Bejarano geb. Loewy (* 15. Dezember 1924 in Saarlouis) ist eine deutsch-jüdische Überlebende des Vernichtungslagers Auschwitz. Mit Anita Lasker-Wallfisch und anderen spielte sie im Mädchenorchester von Auschwitz.“

    https://de.wikipedia.org/wiki/Esther_Bejarano
    ++++

    Die gute Frau Bejarano kam nach Deutschland zurück, weil ihr israelischer Gatte fahnenflüchtig war!
    Also keine jüdischen Vorbilder!

  36. Clint Ramsey 28. Januar 2018 at 22:06

    Dieser Fischer ist einfach eine rote Ra**e. Die AfD sollte sich nicht mit ihm öffentlich streiten, sondern gegen ihn juristisch vorgehen und ihm so das Maul stopfen.

  37. War gerade mal wieder auf Heimaturlaub in der BRD.

    Samstags über Schildergasse und Hohestrasse gegangen…. 90%! – in Worten NEUNZIG Prozent – Kuffnuck*_innen!

    Mannomann, die haben Kohle!

    Überall „shoppen“ die Primaten was das Zeug hält – die Shopowner sind ganz aus dem Häuschen. Da ist Kaufkraft!

    Der blöde Michel wurde langsam konsumlahm. Der Trick: Nimm dem Drecksmichelk einfach die Kohle via Steuerknechtschaft weg und gib sie bar und steuerfrei und á-plein-pouvoir den Primaten und schon brummt der Laden.

    ALLE – aber auch ALLE, die nicht Nazi sind, sind begeistert und höchst befriedigt.

  38. War gerade mal wieder auf Heimaturlaub in der BRD.

    Samstags über Schildergasse und Hohestrasse gegangen…. 90%! – in Worten NEUNZIG Prozent – Kuffnuck*_innen!

    Mannomann, die haben Kohle!

    Überall „shoppen“ die Primaten was das Zeug hält – die Shopowner sind ganz aus dem Häuschen. Da ist Kaufkraft!

    Der blöde Michel wurde langsam konsumlahm. Der Trick: Nimm dem Drecksmichelk einfach die Kohle via Steuerknechtschaft weg und gib sie bar und steuerfrei und á-plein-pouvoir den Primaten und schon brummt der Laden.

    ALLE – aber auch ALLE, die nicht Nazi sind, sind begeistert und höchst befriedigt.

  39. GrundGesetzWatch
    28. Januar 2018 at 22:19
    Korrektur: Es ist die Anne Will. Ist eh all das Gleiche.
    ++++

    So ist es!
    Beide sind GEZ-Propaganda-Tussis der Bundesregierung mit unserer Zonenmastgans an der Spitze!
    Bezahlt von den Bundesbürgern mittels Zwangsgebühren!

  40. Mia Valentins Todeskampf soll mehr als eine Viertelstunde gedauert haben:
    —————————
    Es waren knapp 2000 Demonstranten in Kandel – aber Hunderte klingt halt kleiner.

    Gut 19 Hundert Frauen und Männer waren vom dm-Drogeriemarkt, wo Mia vom angeblich (und amtlich offiziell!) „15 jährigen“ Afghanen Abdul abgeschlachtet wurde. Am Tatort rechtfertigte er sich – so eine Augenzeugin: „Sie hat mich betrogen“. Das scheint in seiner Kultur dann eine klassische Schächtung von Frauen zu erlauben. Sie verblutete. Mit heftigen Zuckungen lag sie auf dem Boden. Der Todeskampf soll mehr als eine Viertelstunde angedauert haben – der Rettungswagen kam auch erst deutlich später. Da war Mia bereits tot.

    WIR FORDERN SCHUTZ UND SICHERHEIT FÜR UNS UND UNSERE KINDER!

    https://www.facebook.com/Kandelistueberall/

  41. Leute Leute Leute:

    Ich bin viel gewohnt, aber diese Anne Will Sendung ist doch der blanke Hohn.
    Unfassbar…20% der Deutschen sind also verkappte Nazis….über Islam kein Wort.

    Da kann einem nur schlecht werden!

  42. Kreuzritter HH 28. Januar 2018 at 22:23

    Schon die ganzen letzten Tage wird der Holocaust in den umstrittenen Öff.Rechtl. Medien argumentativ missbraucht, um seinen eigenen Job noch etwas länger zu rechtfertigen.
    Vollkommen unanständig.

  43. @ eule54 28. Januar 2018 at 22:24

    „Die gute Frau Bejarano kam nach Deutschland zurück, weil ihr israelischer Gatte fahnenflüchtig war!
    Also keine jüdischen Vorbilder!“

    Verallgemeinern möchte ich auf gar keinen Fall. Aber mal angenommen, man hätte meine gesamte Familie in der Mongolei ermordet, nur ich wäre der einzige Überlebende, käme ich nie auf die Idee, in die Mongolei zurückzukehren.

  44. topspinlop
    28. Januar 2018 at 22:30
    Leute Leute Leute:

    Ich bin viel gewohnt, aber diese Anne Will Sendung ist doch der blanke Hohn.
    Unfassbar…20% der Deutschen sind also verkappte Nazis….über Islam kein Wort.

    Da kann einem nur schlecht werden!
    ++++

    Ich kotze nach solchen Sendungen immer in den Dorfteich!
    Aber der ist leider schon übergelaufen! 🙁

  45. So mal wieder national Spießruten laufen mit Anne Will.
    Und natuerlich wird direkt den link gemacht mit „Rassismus und Fremdenhass“.

    Deutsche (und Rest-Europaer): bitte her mit euer Land. Sie haben kein Land.
    Dass ist naemlich „rassistisch und fremdenfeindlich“.
    Ende der Durchsage.

  46. @ Clint Ramsey 28. Januar 2018 at 22:06
    „War grad auf DDR 2.
    Der Penner wurde mit 99% wiedergewählt.“

    http://www.faz.net/aktuell/sport/fussball/bundesliga/eintracht-frankfurt-fischer-bekraeftigt-haltung-gegen-afd-15421207.html

    Wen interessiert denn dieser Ballsport überhaupt noch, der zur einer Art „Buschmänner-Rallye“ verkommen ist!
    Eine Deutsche National-Mannschaft, die ihr Land vertritt, gibt es eh nicht mehr! Statt dessen rennt eine „Bundmannschaft“ dem Ball hinterher, die nicht einmal die Nationalhymne singen, zumindest die deutsche nicht! Das einzige Deutsche an diesem „Sport“ sind die Millonen Euronen, die vom depperten deutschen Michel diesen Typen hinten reingesteckt werden!!!

  47. @ Pedo Muhammad 28. Januar 2018 at 22:23

    „SS-Trulla goering-eckardt freut sich auf, ‚blutige Vielfalt‘“

    Werter Widerstandskämpfer gegen den Nationalsozialismus, erstens gibt es seit 1945 die Schutzstaffel Ihres Leibhaftigen nicht mehr, zweitens sind solche antideutschen Kommunisten wie Göring-Eckardt nach 1933 ins KL gewandert. Haben Sie sich in Ihrem Leben schon ein einziges Mal wenigstens fünf Minuten mit der Geschichte des vergangenen Jahrhunderts befaßt?

  48. Spektator 28. Januar 2018 at 22:28

    Auf Kosten des deutschen Deppen zu shoppen macht eben doppelt Spass. Da darf dann Opa Heinz und Oma Käthe gerne Flaschen sammeln, Hauptsache den muslimischen und negriden Neubürgern gehts gut.

  49. Bei Anne Will wird tatsächlich jetzt schon endlos über „Antisemitismus“ an Schulen geredet, aber der große rosa Elefant, der laut trompetend in der Runde steht, wird nicht erwähnt.

  50. Viper 28. Januar 2018 at 21:47

    Liebe Freunde, als Kanzlerin Merkel im September 2015 die Grenzen für eine chaotische, unkontrollierte Einwanderung öffnete, jauchzte die Bundestagsfraktionsvorsitzende der Grünen Hermann Göring-Eckardt:

    Katrin Göring-Eckardt: Einwanderung in die Sozialsysteme: https://www.youtube.com/watch?v=SM_uDzdlGu8

  51. johann 28. Januar 2018 at 22:41

    Bei Anne Will wird tatsächlich jetzt schon endlos über „Antisemitismus“ an Schulen geredet, aber der große rosa Elefant, der laut trompetend in der Runde steht, wird nicht erwähnt.

    —————–

    Es ist der Islam! Der Islam! Moslems hassen Juden! Merkel hat uns Millionen von Judenhassern importiert! Selbst ein politisch völlig ahnungsloser Trottel wie Lagerfeld hatte das erkannt! Nur unsere Lügenjournallie will es nicht ausprechen, darf es nicht ausprechen! Es ist der ISLAM!

  52. johann 28. Januar 2018 at 22:41

    Bei Anne Will wird tatsächlich jetzt schon endlos über „Antisemitismus“ an Schulen geredet, aber der große rosa Elefant, der laut trompetend in der Runde steht, wird nicht erwähnt.

    Nach 45 Minuten dann nun doch noch der Hinweis auf unseren neuen, importierten Antisemitismus… Aber ‚natürlich‘ (Frau Chebli) ist der ja auf eine ganz andere Sozialisation zurückzuführen. Na, dann ist es ja wohl nicht so schlimm…

  53. Bei Anne Will hat man sich jetzt darauf geeinigt, dass die Deutschen dran schuld sind. 190% des Antisemitismus kommt von Rechts, sagen alle Studien und Moslems lieben Juden. Punkt. Applaus.

  54. Danke, Frau Lengsfeld,
    Sie haben genau das in Worte gefasst, was ich empfinde! Mein Erstaunen, meine Wut, meine zunächst gefühlte Hilflosigkeit, meinen Entschluss die Situation nicht hinzunehmen; alles das haben Sie in einem kurzen Beitrag gespiegelt.
    Dafür nochmals DANKE!

  55. „Durchblicker 28. Januar 2018 at 22:47
    Bei Anne Will hat man sich jetzt darauf geeinigt, dass die Deutschen dran schuld sind. 190% des Antisemitismus kommt von Rechts, sagen alle Studien und Moslems lieben Juden. Punkt. Applaus.“

    Welch eine dumme, unsägliche Sendung, in der Chebli heulen darf und darauf hinweisen, dass die bösen Rassisten jetzt im Bundestag sitzen. Wer Juden hasst, hasst auch Muslime, sagt sie. Über so viel Indoktrination und abartiger Verdrehung kann man nur noch lachen. Die haben den Verstand verloren, komplett.

  56. Durchblicker

    Die Deutschen sind doch am Judenhass der MuslimAs schuld.

    Findet sich bestimmt ein Historiosoziologe der das nachweisen kann – historisch offenkundig.

  57. eule54 28. Januar 2018 at 22:34

    topspinlop
    28. Januar 2018 at 22:30
    Leute Leute Leute:

    Ich bin viel gewohnt, aber diese Anne Will Sendung ist doch der blanke Hohn.
    Unfassbar…20% der Deutschen sind also verkappte Nazis….über Islam kein Wort.

    Da kann einem nur schlecht werden!
    ++++

    Ich kotze nach solchen Sendungen immer in den Dorfteich!
    Aber der ist leider schon übergelaufen! ?

    Durchblicker 28. Januar 2018 at 22:47

    Bei Anne Will hat man sich jetzt darauf geeinigt, dass die Deutschen dran schuld sind. 190% des Antisemitismus kommt von Rechts, sagen alle Studien und Moslems lieben Juden. Punkt. Applaus.

    Ich warte auf den Tag an dem während der Sendung aufgebrachte Bürger das Studio stürmen und für Gerechtigkeit, Wahrheit und Ordnung sorgen.
    Leider werde ich es dann nicht Live mitbekommen, weil ich den Schrott nicht mehr schaue.

  58. ProContra 28. Januar 2018 at 22:26

    Bei anne Will;

    Esther Bejarano (93?) will solange singen bis keine Nazis auf der Welt gibt.
    ——
    Mir war die Dame bisher unbekannt. Ein wenig Recherche ergab, daß sie in verschiedenen Printmedien erzähle, sie wäre erst von Russen befreit worden, dann wieder waren es Amis. Macht mich immer ein wenig stutzig, wenn solche Details… „variieren“. Hoffentlich besingt sie mich jetzt nicht.

  59. Die Völkermordparteien wollen AfD-MdBs nicht in den „FC Bundestag“ aufnehmen. Daher gibt es nun den AFC AfD, den alternativen Fussballclub, der unter dem Motto „Gegen Hass und Ausgrenzung“ antritt und wohl kaum gegen den FC Völkermord des Bundestages.

    Stattdessen sollten nun die AfD-MdLs auch alternative Clubs gründen und dann gegen den alternativen Bundestagsclub in einer Art Liga antreten, das wäre eine Riesen PR-Aktion wider die Völkermordparteien, oder?

  60. Nach solch einer Sendung kann man zumindest erahnen warum 87% ein weiter so wählen.

    Würde man bei Will stattdessen neutral berichten, dann hätte die AfD wahrscheinlich schon 25%

  61. 1. Tritt-Ihn 28. Januar 2018 at 21:22
    Frauen-Demo Kandel.
    AfD-Television.
    Video:
    https://www.youtube.com/watch?v=qtGfiO_WC_E
    ———————————————————————–

    FRAUENDEMO KANDEL
    Frauen Demonstranten kamen aus:
    Berlin
    Bautzen
    Düsseldorf
    Düsseldorf
    Regensburg
    Nürnberg
    Freiburg
    München
    Das berichtete das Fernsehen nicht!

    DIE DEMOREDE HATTE ES IN SICH! Soviel Power hat man den Kandler Frauen gar nicht zugetraut!

    Kleine Zusammenfassung der Rede für Eilige:

    „100 Jahre Frauenrechte! Nun sind wir wieder mit dem Mittelalter konfrontiert, anstatt zu feiern!
    Wir müssen wieder kämpfen um unsere Freiheit, unsere sexuelle Selbstbestimmung, unsere körperliche Unversehrtheit, teilweise ums nackte Leben! Frauen werden belästigt, begrapscht vergewaltigt und ermordet, dies verursacht durch die wahnsinnige, unkontrollierte Masseneinwanderung aus archaischen Gesellschaften mit mittelalterlichen Ideologien, durch Völker, die unseren Lebensstil ablehnen und unsere Frauen für minderwertig halten, durch Männer, die nicht erst hier kriminell wurden, sondern es schon in ihrer Heimat waren.

    ES SIND KEINE FLÜCHTLINGE!
    SIE FLIEHEN NICHT VORM KRIEG, SONDERN VOR DEN STRAFVERFOLGUNGSBEHÖRDEN IHRER HERKUNFTSLÄNDER!

    In den beiden Jahren 2015/2016 wurden von den Einwanderern 556.000 Straftaten begangen!!

    Die Polizei empfahl einer jungen Frau, die knapp einer Massenvergewaltigung entgangen war, sie solle sich ihre blonden Haare dunkel färben! Dies ist eine Bankrotterklärung der Staatsmacht!
    Der Staat gewährt uns keinen Schutz mehr und wenn er uns Schutz gewährt, dann nur noch in Frauenschutzzonen in
    FRAUENGROSSRAUMBUNKERN, WÄHREND MAN DEN TÄTERN DIE STRASSEN ÜBERLASSEN HAT!

    Wir erklären die FRAUENRECHTE ZUR FARCE!
    WAS NÜTZT UNS FRAUEN DAS GELD, DAS SIE VERDIENEN, WENN WIR NICHT MEHR GEFAHRLOS EINKAUFEN KÖNNEN, ES NICHT MEHR AUSGEBEN KÖNNEN? Was nützt uns ein toller Job, wenn wir in den Verkehrsmitteln dort nicht mehr hingelangen können? Wenn wir nicht mehr wissen ob, wann und wo wir joggen gehen können und uns zusätzlich Sorgen um unsere Kinder machen müssen, die mit der U-Bahn unterwegs sind! Die ersten Opfer sind die Frauenrechte!

    Aber Männer sind ebenso betroffen! Der Täter kriminelle Energie macht weder vor Kindern noch vor 90-jährigen Senioren halt! Auch 90-jährige Seniorinnen werden am Sonntagmittag beim Gang aus der Kirche brutal ausgeraubt! Eine 82-jährige Seniorin wurde von einem Afghanen sogar in ihrer Wohnung überfallen, der die alte Dame fünfmal in einer Stunde vergewaltigte bis er mit ihrem Bargeld verschwand. Beraubt, mit Messerstichen attackiert und vor die U-Bahn gestoßen, das ist unser neuer Alltag! Wenn sie einer Frau, die in Bedrängnis ist, helfen, dann riskieren Sie schlimmstenfalls ihr Leben!

    Die grausamen Taten werden jedoch relativiert, beschönigt und totgeschwiegen!

    Schließt mit : Liebe Freunde es wird Zeit , dass wir uns unser Land zurückholen, unsere Freiheit, unsere Sicherheit, unsere Grundrechte und Politiker stoppen wie Angela Merkel, welche die Mörder unserer Kinder ins Land gelassen haben!!! Wir wünschen kein verantwortungsloses Bevölkerungsexperiment!!“

    Die ganze Rede wurde nicht nur mit stürmischen Jubelrufen untermauert, sondern nonstop von Trillerpfeifen und Lärm der primitiven Chaoten im Hintergrund gestört!

  62. Mic Gold
    28. Januar 2018 at 22:51
    ProContra 28. Januar 2018 at 22:26

    Bei anne Will;

    Esther Bejarano (93?) will solange singen bis keine Nazis auf der Welt gibt.
    ——
    Mir war die Dame bisher unbekannt. Ein wenig Recherche ergab, daß sie in verschiedenen Printmedien erzähle, sie wäre erst von Russen befreit worden, dann wieder waren es Amis. Macht mich immer ein wenig stutzig, wenn solche Details… „variieren“. Hoffentlich besingt sie mich jetzt nicht.
    ++++

    Ich denke, dass sie als „Berufsjüdin“ sehr gut in Deutschland verdienen konnte!
    Persönlich ist mein Eindruck, dass sie mit 93 noch erstaunlich fit im Kopf ist!

  63. GRENZEN SETZEN – GRENZEN ERNEUERN
    Unser Land wird sich ändern, u. zwar drastisch.
    Die ganzen Schmarotzer von Göring-E. u. C. Roth,
    über A. A. Mazyek, S. Chebli u. A. Özoguz, bis
    Schwerverbrecher Yehya el-Ahmad u. Hussein Khavari
    fliegen ´raus. Und ich freue mich darauf!
    Ich werde eigenhändig den Ausgewiesenen
    Schweinschmalzstullen, als Wegzehrung, schmieren.
    Für jeden werde ich einen kl. Kümmerling spenden,
    zum Saufen oder zur Fußpflege vorm Mekka-Gebet.

  64. Bei Anne Will hat man also alle antisemitischen Straftaten der merkelschen Neubürger und Moslems den Deutschen in die Schuhe geschoben. Gut, dass sich solche Sendungen nicht mehr ansehe.

  65. „Wir schaffen das!“Deutschland zu Grunde geht, daß das Deutsche Volk durch ausländische kriminelle ersetzt werden. Das Westeuropa zum kommunistischen Kapitalismus umgebaut wird und schließlich unseren geliebten leider Toten Stalin seine Wünsche und Träume in erfüllung gehen, schließlich ist ja dafür Merkel in Moskau ausgebildet worden und kann doch ihre eigenen Überzeugung nicht untreu werden.

    Was ich dazu zu schreiben hätte, würde nicht freigeschaltet werden.

  66. https://www.youtube.com/watch?v=qtGfiO_WC_E

    BRAVA!
    Respekt vor dem Mut der Frauen in Kandel!
    Zum Glück gab es keine Ausschreitungen und Angriffe, was ich befürchtet hatte.
    Schön, dass auch Männer mitmarschierten!
    Ich habe das Gefühl, die deutschen Menschen werden langsam wieder normal! Die älteren zuerst. Sie gesunden langsam von ihrer jahrzehntelangen Gehirnwäsche in den linken Schulknästen und Universitäten, wo ihnen der Selbsthass eingeimpft wurde („Deutschland du mieses Stück Scheiße!“), wo Selbstverleugnung gepredigt und die nationale Identität zerstört wurde (Deutschland verrecke!“,“ Nie wieder Deutschland!“).
    Das Psycho-Gift, das das linke LehrerInnengesocks wehrlosen Kindern und SchülerInnen verabreicht, die wie Geiseln des Staates behandelt werden – was weltweit einzigartig ist (Psychiatriesierung und Kriminalisierung der sich verweigernden SchülerInnen und Eltern!) – wirkt inzwischen auch bei vielen jungen Deutschen nicht mehr! Immer mehr Menschen befreien sich von den dekadenten Ideologien der elitären Regierungscliquen, verweigern dem hetzerischen PropagandaStaatsfunk den Gehorsam, riskieren Gefängnis, riskieren in der Schule schlechte Noten, im Beruf und der Freizeit Ausgrenzung, sie riskieren Angriffe und Verfolgung, doch sie lassen sich nicht länger einschüchtern vom roten Gesocks und ihren Antifa-SS-Schlägertruppen. Immer mehr trauen sich ihr Gesicht zu zeigen. Frauen, Männer, Mädchen und Jungs, sogar Kinder trauten sich auf die Demo mit. BRAVA!

    Den Frauen von Kandel und den Mia’s und Maria’s dieses Landes dieses Gedicht. Frei nach Schiller:

    Festen Muth in schwerem Leiden,
    Hilfe, wo die Unschuld weint,
    Ewigkeit geschwornen Eiden,
    Wahrheit gegen Freund und Feind,
    Frauenstolz vor Königsthronen, –
    Schwestern, gält‘ es Gut und Blut –
    Dem Verdienste seine Kronen,
    Untergang der Lügenbrut!

  67. Durchblicker 28. Januar 2018 at 22:47
    Bei Anne Will hat man sich jetzt darauf geeinigt, dass die Deutschen dran schuld sind. 190% des Antisemitismus kommt von Rechts, sagen alle Studien und Moslems lieben Juden. Punkt. Applaus.

    ++++++++

    War mal wieder einseitig bis zum kotzen❗ 😛
    Was haben noch die Islam-Sklaven nach der richtigen Entscheidung von Trump die Botschaft zu verlegen…
    gerufen… Israel Fahnen wurden verbrannt und Juden ins Gaaaaaaa
    Mich kotzt die Lügen, Täuschung Presse an… ❗
    EU-Grenzen kontrollieren, 1 Kind-Politik für Afrika mit Anhang ❗ 😎

  68. Durchblicker 28. Januar 2018 at 22:47
    Wnn 28. Januar 2018 at 22:50

    Ich wußte, dass sowas kommt und habe mir nur ein paar Minuten angetan.
    Die 90 Prozent sind natürlich fake, was mittlerweile bekannt sein sollte. Zumindest ist bekannt, dass die Poizei überall angewiesen, jedes irgendwie antisemitisches Vorkommnis als „rechts“ in die Statistik „einzupflegen“. Ich frage mich nur, weshalb das nicht zu 100 Prozent führt. Dieses Rätsel wird vielleicht noch gelöst…….

  69. Saugute Ansprache, Vera Lengsfeld! Solche Frauen braucht das Land! Ich hege wieder Hoffnung!

  70. Deshalb sollen wir über sie nicht sprechen. Wer das dennoch tut, weil er Angst um seine Söhne und Töchter hat, wird als „rechter“ Rassist gebrandmarkt, weil er damit angeblich alle Geflüchteten beleidigt. Wir sollen nicht einmal trauern dürfen, denn auch das ist neuerdings „rechts“.
    ***
    Mit anderen Worten: Rechts ist normal.

  71. Eurabier

    Die FCs der Völkermordparteien werden aber bestimmt nicht mit dem FC Rechtsstaat spielen wollen.

    „AfD ins Abseits!“ wäre ein mutiges Gesichterzeigen.

  72. KANDEL
    Für Euch dämliche linksverdrehte TRILLERPFEIFEN CHAOTEN!
    Die Rede, die Ihr heute Mittag gestört habt, kann jetzt GANZ DEUTSCHLAND lesen!
    Das hat Euch Euer dämliches TRILLERPFEIFENKONZERT eingebracht!!

  73. Warum ich die UN Logik im ‚Replacement Migrationspläne‘ für Europa als Signal an die Erdenvölker nicht verstehe und meine eine 100% FAKEwebseite entdeckt zu haben:

    Wenn geringe Geburtenraten von Völkern dieser Erde bedeuten, dass die UN solche ‚Replacement Migrationspläne‘
    http://www.un.org/esa/population/publications/migration/migration.htm
    erstellt und durchführt,
    dann beobachten gerade alle Völker der Erde, was mit den europäischen Völkern in Europa dadurch passiert,
    nämlich das sie so ausgerottet werden in Europa
    und was wiederum bedeutet,
    dass in Angst und Panik vor UN planmäßiger Ausrottung andere Erdenvölker ihre Geburtenraten massiv steigern werden,
    um einer UN Ausrottung gleich der Europäer in ihren Lebensräumen zu entgehen
    und das bei einer Weltbevölkerung in Richtung 8 Milliarden Erdenmenschen:
    das finde ich nicht logisch,
    denn wie möchte denn die UN in Zeiten globaler Informationsvernetzung verhindern,
    dass andere Erdenvölker anderer Lebensräume außerhalb von Europa registrieren was die UN den europäischen Völkern antut und bei denen dann eine massive Reproduktion in Panik und Angst vor der Völkerausrottung durch die UN verhindern,
    jedoch kann ich mir anderseits nicht vorstellen das die UN nicht logisch erstellen und durchführen würde,
    in ihrem Senden an Signale ihrer Schaffenskraft an alle Erdenvölker,
    so ist das alles unklar,
    ob das überhaupt eine Superessenz-Geisteselite UN Webseite ist,
    also meine ich die ist doch ein FAKE, da 100% ohne Logik in Bezug auf 1. die Erdenvölker als Signal ‚wir rotten keine Völker aus‘ und 2. als Signal an die derzeitige Weltbevölkerungssumme ‚ihr müsst eure Geburtenraten nicht steigern, um nicht ausgerottet zu werden‘ 🙁

  74. Bitte …. die GRENZE ohne PASS überschreiten ( … wurde „verloren – nicht aber das Handy), „ASYL“ rufen – und eine große KINDERSCHAR ebenfalls mitbringen… Später gibt´s ggf. noch exklusiven Wohnraum ….

    S. unteren LINK
    Das gelobte Land erwartet Euch…
    1. Fall: ein Beispiel für die tatsächlichen Zuwendungen: 1 Erwachsenen und 9 Kinder für Monate 3 u. 4 in 2017:
    http://homment.com/ziu8fm4sup

    2. konkreter Fall:
    https://de.sputniknews.com/politik/20161026313113653-deutschland-zahlt-dreihundertsechzigtausend-euro-fuer-polygame-migrantenfamilie/
    „Polygamie lohnt sich:

    Mit vier Frauen und gut zwei Dutzend Kindern ist der arbeitslose Syrer Ghazia A., örtlichen Medienberichten zufolge wohnhaft im idyllischen Montabaur im Westerwald, Vater einer der wohl größten Flüchtlingsfamilien Deutschlands. Laut einer Expertenbewertung beziehen alle zusammen bis zu 360.000 Euro Sozialhilfe pro Jahr.

    Augenzeugenberichten zufolge sollen die Söhne zunächst versucht haben, den Schulbesuch ihrer Schwestern zu verhindern, wobei die Frauen angeblich sogar von Zeit zu Zeit in den Keller eingesperrt worden seien.

    Inzwischen seien bei der Integration der Riesen-Familie aber Fortschritte zu verzeichnen, schreibt die Bild-Zeitung unter Berufung auf die Behörden. Es sei gelungen, der Großfamilie europäische Werte und den Sinn der Schulpflicht nahezubringen.

    Dazu auch in BILD derselbe Fall – vom 19.10.2016 – dargestellt:

    http://www.bild.de/news/inland/ehe/mein-nachbar-hat-vier-frauen-48362758.bild.html

    „Sergej wohnt neben Ghazia A. (49), der 2015 vor dem Krieg aus Syrien geflüchtet ist. A. ist Familienvater. Genauer: Vater von vier Familien. Denn er hat vier Ehefrauen und 23 Kinder. 22 davon (12 Töchter, 10 Söhne, 1-22 Jahre) leben jetzt in Deutschland, wie die „Rhein-Zeitung“ schon im Sommer berichtete….“

    Später erfolgt dann auch ggf. die große Belohnung, etwa:
    „Zwei syrische Familien ziehen ins neue Doppelhaus“

    Unter der Überschrift Nachhaltigkeit hat die Stadt Burgwedel ein zweites massives Wohnhaus für Flüchtlinge hochziehen lassen, das langfristig Sozialmietern zur Verfügung stehen soll.

    http://www.haz.de/Umland/Burgwedel/Nachrichten/Engensen.-Fluechtlingsfamilien-sind-Erstbezieher-neuer-Sozialwohnungen

  75. @ Heisenberg73 28. Januar 2018 at 22:44

    „Es ist der Islam! Der Islam! Moslems hassen Juden! Merkel hat uns Millionen von Judenhassern importiert! Selbst ein politisch völlig ahnungsloser Trottel wie Lagerfeld hatte das erkannt! Nur unsere Lügenjournallie will es nicht ausprechen, darf es nicht ausprechen! Es ist der ISLAM!“

    An allererster Stelle sollte die Frage stehen, wer unsere weißen Völker haßt, wer uns Deutsche haßt. Mit nur ein, zwei Stunden Recherche im Weltnetz läßt sich das leicht herausfinden.

  76. @heisenberg73

    Sie haben es richtig gemacht!
    Leider habe ich es mir angeschaut und es hat mich richtig wütend gemacht.
    Nicht weil die Kasper in der Sendung mir Müll erzählen, sondern weil es wieder Millionen Menschen erreicht.

    Anstatt über das Thema zu reden, wollte man nur die böse AfD und die bösen Deutschen Einwanderungskritiker niedermachen.

  77. Spektator
    28. Januar 2018 at 23:00

    Die Völkermordparteien begründen die Ausgrenzung der AfD damit, dass ein MdB Kontakte zur Hooligan-Szene habe und man sich von solchen Gewalttätern distanzieren wollen.

    Diese Völkermordheuchler hatten aber niemals ein Problem damit dass der gewalttätige Polizistenverprügler Joschka Fischer (Bürgerkrieg 68) jahrelang mitkicken durfte, wenn auch nur noch gegen Bälle statt gegen Polizisten.

  78. KLINIKEN
    Vivantes buhlt um ausländische Patienten
    Die Komfortkliniken von Vivantes ziehen immer mehr Patienten aus dem Ausland nach Berlin. Vor allem Araber kommen mit Diener und Dolmetscher
    (…)
    Kundenorientierter Service
    Wer über rote Teppichböden an den Empfang kommt, trifft auf freundliche Krankenschwestern. Sie erhielten Englischkurse und wurden von der Geschäftsführung dazu angehalten, kundenorientierter zu arbeiten. Vor Kurzem war Ramadan, da wurde das Essen zwischen zwei und drei Uhr nachts serviert. Wer beten möchte, bekommt Teppich und Koran aufs Zimmer. „Manche wünschen weitere Extrabehandlungen, sie bringen dann ihre Diener mit“, sagt Schwester Carina Westphal.
    (…)
    „Momentan sind wir ausgebucht“, sagt Nizar Maarouf, Vize-Chef von Vivantes International

    https://www.morgenpost.de/berlin/article105101816/Vivantes-buhlt-um-auslaendische-Patienten.html (2011)

    Chebli ist mit Nizar Maarouf verheiratet, der in leitender Funktion für die Berliner Vivantes International Medicine tätig ist.
    https://de.wikipedia.org/wiki/Sawsan_Chebli#Kindheit,_Ausbildung_und_Familie

  79. Die registrierten Mordopfer von Einwanderern, die öffentlich bekannt wurden:
    2015 : mind. 21 Tote (Mitte 2015 zu zählen begonnen, daher nicht vollständig)
    2016 : 58 Tote (inkl. der 10 Opfer des Terroranschlag von Berlin)
    2017 : mind. 39 Tote (ab Sommer Recherche ausgesetzt)
    2018 : 10 Tote (in gerade einmal EINEM Monat!)
    Viele der Opfer sind auch Moslems, oft Ehefrauen, Töchter und Clan-/Familienangehörige. Aber die TÄTER sind zu etwa 95 % Moslems! Dazu kommen noch eine ganze Liste vermisster Personen (z. B. die Studentin in Regensburg die in die Donau gefallen und ertrunken sein soll) und noch andere ungeklärte Verbrechen.

    Die überlebenden Opfer von Raubüberfällen, sexuellen Belästigungen, Vergewaltigungen, Messerstechereien, Schlägereien, Schießereien und dergleichen gehen in die tausende!!!

  80. Schon fast wieder komisch:
    Da erzählt Herr Michalski wie sein Sohn an der Schule von muslimischen Mitschülern brutal gemobbt und sogar erwürgt wurde, weil er Jude ist und dann kommt Frau Chebli und fordert mehr Maßnahmen gegen Rechts, weil ‚Rassisten‘ können ja nur diejenigen sein die schon hier länger hier leben.

  81. Schon fast wieder komisch:
    Da erzählt Herr Michalski wie sein Sohn an der Schule von muslimischen Mitschülern brutal gemobbt und sogar gewürgt wurde, weil er Jude ist und dann kommt Frau Chebli und fordert mehr Maßnahmen gegen Rechts, weil ‚Rassisten‘ können ja nur diejenigen sein die schon hier länger hier leben.

  82. @ Fischelner 28. Januar 2018 at 22:59

    „Deshalb sollen wir über sie nicht sprechen. Wer das dennoch tut, weil er Angst um seine Söhne und Töchter hat, wird als „rechter“ Rassist gebrandmarkt, weil er damit angeblich alle Geflüchteten beleidigt. Wir sollen nicht einmal trauern dürfen, denn auch das ist neuerdings „rechts“.
    ***
    Mit anderen Worten: Rechts ist normal.“

    Wir Rassisten wollen hier in unserem deutschen Vaterland zusammen mit Unseresgleichen (biologisch Ähnlichen) leben. Rassismus ist ein Synonym für den kollektiven Selbsterhaltungstrieb eines Volkes. Besteht ein Volk nicht zum größten Teil aus Rassisten, kann es sich bald aus der Evolution verabschieden.

    Antirassismus ist keine Meinung, sondern ein Verbrechen.

    Die Diskreditierung des Selbsterhaltungstriebes unserer weißen Völker geht auf den bolschewistischen Massenmörder Lew Bronstein („Trotzky“) zurück, der denn Kampfbegriff „Rassismus“ mit überaus negativer Konnotation erstmalig in die Umlaufbahn gebracht hat.

    https://penetrate.blogspot.de/2010/01/racist-word-invented-by-ussrs-leon.html

  83. #alexandros

    Danke für Deine Terminmitteilungen.
    Der Termin für Berlin soll am 17.02.2018 stattfinden.Organisiert von Leyle Bilge, einer AfD-Politikerin.

  84. Die Kommentarfunktion hier wird auch immer schräger 🙁
    Bitte ersten Beitrag wieder löschen, Danke.

  85. AFD-POLITIKER

    Höcke will Islam aus Türkei verbannen

    Mehr:

    http://www.handelsblatt.com/politik/deutschland/afd-politiker-hoecke-will-islam-aus-tuerkei-verbannen/20901538.html

    DEN ISLAM AUS DER TÜRKEI VERBANNEN? JA KLAR, WARUM NICHT GLEICH DEN ISLAM AUS SAUDI-ARABIEN VERBANNEN? WIE LÄCHERLICH KANN MAN SICH MACHEN? ICH HABE IMMER NOCH DEN VERDACHT, DASS HÖCKE EIN „U-BOOT“ SEIN KÖNNTE, EIN AGENT PROVOKATEUR, DER IN WIRKLICHKEIT DIE AFD RUNTERZIEHEN UND IN MISSKREDIT BRINGEN SOLL.

  86. „Die drastischen Änderungen, auf die sich Frau Göring-Eckardt freute, brachten vielen Menschen den Tod.“

    BEIM NAMEN GENANNT!!!

  87. Nach über 2 MONATEN habe ich das erste mal den Glotzkasten von Monitor auf Will gestellt. Ich finde diese Sendung muss eine extra Behandlung bekommen. Weil soviel DUMMSINN wie in dieser EINEN Sendung vom Stapel viel ist einfach einen extra Thread Wert.
    Anmerkung zu meiner Schulzeit – Ausbildung und Beruf. IN KEINER DIESER ZEITEN WURDE VON UNS SCHÜLERN EIN JUDE GEMOBT! IN KEINER!!! WER BEHAUPTET DER JUDENHASS GINGE VON DEN DEUTSCHEN AUS – IST FÜR MICH EIN LÜGNER!!! Wenn damals auch die Nazis für viel Leid verantwortlich waren so waren es in erster LINIE nicht die Nazis heute = deutsche, sondern die KRANKEN SS ÄRZTE, GOEBBELS UND HIMMLER! Aber was will man von einer Anne Will auch anderes erwarten, die als (ENTSCHULDIGT ABER EIN ANDERES WORT HABE ICH NICHT PARAT) Fernsehnutte für das ARD unterwegs ist.
    Die Anführer der Nazis waren die, die auch mit „gleichgesinnten“ kurzen Prozess gemacht haben wenn diese Befehlsverweigerung getan hätten. Deshalb gibt es überhaupt noch in einigen deutschen Familien noch Nachkommen, weil eben OPPA im Krieg KEINE ANDERE WAHL HATTE! Man das ist soooo bescheuert sich heute noch über die Altnazis das Maul zu zerreißen das es schon qualmt. Ich möchte NICHT wissen wie der Bundestag heute aussehen würde wenn die Vorfahren mancher Schönredner und Nazikeulenschwinger Befehlsverweigerung begonnen hätten…

    Ich lasse die Geschichte ruhen. Für mich ist diese Zeit vorbei. Ich lasse aber NICHT diesen Schwachsinn auf mir sitzen, das der Deutsche Bürger den Antisemitismus schüren würde.

    Diese DÄMLICHKEIT der SPD Tusse die ja Muslima ist… Will man mich hier WIRKLICH ÖFFENTLICH VERARSCHEN? Man geh doch in dein KACKLAND zurück und lass dich dort…

    Wer den armen Familienvater mal zugehört hätte, bzw. zu Wort hätte kommen lassen – der hätte nämlich GENAU herausgehört WOHER DER HEUTIGE ANTISEMITISMUS HERGEHT! Aber die WAHRHEIT ist ja im „deutschen“ Fernsehen nicht erwünscht.
    Jetzt wünsche ICH mir NEUWAHLEN! Es wird Zeit das dieser Kacksender zusammen mit dem ganzen öffentlich rechtlichen Goebbels Schrott in die Hitlerkiste geht. Für ALLE ZEIT!

  88. ralf2008 28. Januar 2018 at 22:56

    Jeder kann aktiv werden:

    Richtig und es ist jämmerlich, das nur die indentitären Flugblätter machen und wissen wie wichtig solche Aktionen wirklich sind.
    Jeder kann sich solche selbst machen, wenn man ein Computer und Drucker hat. Da braucht man nur eines von jeder Sorte machen und dann im Kopierladen verfielfältigen wie ich es damals gemacht hatte. Das ist der billigste und schnellste Weg. Doch leider bin ich dafür nicht mehr durch meine Krankheit und Alter, in der Lage das zu wiederholen was ich zwei Jahre lang alleine hier gemacht hatte. Doch sowas muß in ganz Deutschland gemacht werden denn nur so kann man dieses Lügenkartell durch brechen. Man braucht ja nicht auf den Blättern seine Anschrift hinterlassen, sondern das drauf schreiben was die Presse auf Befehl verschweigt. Denn genau das ist der Grund, weshalb diese vielen Verbrechen begangen werden können, weil um das zu unterbinden, die für alle sichtbare Information fehlt, das ist nämlich dieser Regierung anzulasten das dieses Verschweigen ein zusätzlicher Vorsatz zur Unterstützung der Verbrechen bedeutet und das steht im StGB ganz deutlich. Aber die diplomatische Schutzfunktion, fühlen sich diese Verbrecher ja sicher vor der strafrechtlichen Verfolgung, um diese Staatsverbrechen begehen zu können.

  89. Ich als deutscher Staatsbürger fühle mich dermassen beleidigt. Wie können die öffentlich behaupten dass wir Deutschen seit eh und jeh antsemitisch sind. Wir hatten seit Jahrzehnte nie ein Problem mit Juden.
    Was für eine verkommene Regierung die ihr Volk micht nur ausnehmen sondern auch noch beleidigen. Und es ist niemand in Sicht der das ändrrrn könnte. Ich schäme mich zu diesem Volk zu gehören .

  90. @ niemals Aufgeben 28. Januar 2018 at 22:00
    „Hitler war ein Linker Juden-Hasser, Islam-Freund ?“

    am freitag erneut bestaetigt in dieser externen radioproduktion
    (die der feige reichslehrsender nordmark NIEMALS SELBST machen wuerde)
    „Shabat Shalom“ am 26.1.2017 – Das Magazin aus dem jüdischen Leben

    „Für Prophet und Führer“ – Interview mit dem Historiker David Motadel über die
    Werbung der Nationalsozialisten unter Muslimen in den besetzten Gebieten.
    Xhttps://www.ndr.de/info/sendungen/schabat_schalom/Das-Magazin-aus-dem-juedischen-Leben,schabatschalom1096.html

    ab anfang bis ca 6min hier Xhttps://www.ndr.de/info/podcast4076.html

    Kommentar: im reichsrundfunk nord selbst unmoeglich,
    fuer eine externe produktion bemerkenswert offen,
    fuer den autor motadel eine gute werbung, fuer kenner und kritiker nichts neues,
    fuer schulwissen-guties unvorstellbar, fuer mohammedaner vorbildlich,
    fuer bahnhofsklatscher mental nicht nachvollziehbar aber egal.

  91. Hells-Angel-Merkel 28. Januar 2018 at 23:11

    Die registrierten Mordopfer von Einwanderern, die öffentlich bekannt wurden:
    2015 : mind. 21 Tote (Mitte 2015 zu zählen begonnen, daher nicht vollständig)
    2016 : 58 Tote (inkl. der 10 Opfer des Terroranschlag von Berlin)
    2017 : mind. 39 Tote (ab Sommer Recherche ausgesetzt)
    2018 : 10 Tote (in gerade einmal EINEM Monat!)
    Viele der Opfer sind auch Moslems, oft Ehefrauen, Töchter und Clan-/Familienangehörige. Aber die TÄTER sind zu etwa 95 % Moslems! Dazu kommen noch eine ganze Liste vermisster Personen (z. B. die Studentin in Regensburg die in die Donau gefallen und ertrunken sein soll) und noch andere ungeklärte Verbrechen.

    Die überlebenden Opfer von Raubüberfällen, sexuellen Belästigungen, Vergewaltigungen, Messerstechereien, Schlägereien, Schießereien und dergleichen gehen in die tausende!!!
    ————————-
    556.000 Opfer durch Einwanderer von 2015-2016 (lt. heutiger KANDEL – Rede)

  92. Nur weiter so Anne Will. Bald merkt es der Dümmste, dass uns hier Lügen vorgesetzt werden. Buhrufe in der Tagesschau 😀

  93. Ich kann dem allem nur uneingeschränkt zustimmen.
    Von einem fröhlichen Staat,der Hoffnungsvoll in die Zukunft schauen konnte,
    in dem Bewusstsein,wenn es zu sozialen Ungerechtigkeiten oder der Inneren Sicherheit kommt,
    kann man diese Probleme lösen.
    Nun hat man Hunderttausende geladener Testosteronbomben ins Land geholt,
    eine Religion wird hofiert, die in weiten Teilen gegen unser GG verstößt,die die Frau
    als verkommenes Subjekt ansieht,vor allem alle Nichtgläubingen,mordet und Terror und Angst verbreitet.
    Die Sozialsystem sind zur Ausplünderung frei gegeben worden,die Innere Sicherheit existiert doch fast gar nicht mehr.
    Alles was diese Goldstücke betrifft,wird verharmlost und unter den Tisch gekehrt.
    Der Deutsche Staatsbürger ist zum Gefangenen im eigenen Land verkommen.
    Gefangen in den Fängen und Fesseln der Phantasten,der Politiker,den Kirchen und Gewerkschaften.
    Jedwedes Aufbegehren oder die abweichende Meinung des Mainstreams,der Lügenpresse oder den TV-Medien wird. wie schon richtig geschrieben wurde,als Rechte Entgleisung gebrandmarkt und mit Denkverboten belegt.
    Nein,so kann und darf es nicht weiter gehen, W i r müssen aufstehen und mit jedem gebotenen Mittel,den Herrschenden klar,machen,daß das Ende der Fahnenstange,erreicht ist.

  94. Nach Kandel war und ist klar, dass dieses System bald fällt. Ich lege mich da seit Kandel fest. Was kommt weiß ich aber nicht.

  95. Thomas_Paine 28. Januar 2018 at 23:15

    Quatsch, Höcke hat gesagt der Islam muss am Bosporus enden, also nicht weiter nach Europa kommen. Hat er 100% Recht.

  96. jeanette 28. Januar 2018 at 23:21

    KORREKTUR: 556.000 STRAFTATEN (die Opfer mit sich ziehen).

    Hells-Angel-Merkel 28. Januar 2018 at 23:11

    Die registrierten Mordopfer von Einwanderern, die öffentlich bekannt wurden:
    2015 : mind. 21 Tote (Mitte 2015 zu zählen begonnen, daher nicht vollständig)
    2016 : 58 Tote (inkl. der 10 Opfer des Terroranschlag von Berlin)
    2017 : mind. 39 Tote (ab Sommer Recherche ausgesetzt)
    2018 : 10 Tote (in gerade einmal EINEM Monat!)
    Viele der Opfer sind auch Moslems, oft Ehefrauen, Töchter und Clan-/Familienangehörige. Aber die TÄTER sind zu etwa 95 % Moslems! Dazu kommen noch eine ganze Liste vermisster Personen (z. B. die Studentin in Regensburg die in die Donau gefallen und ertrunken sein soll) und noch andere ungeklärte Verbrechen.

    Die überlebenden Opfer von Raubüberfällen, sexuellen Belästigungen, Vergewaltigungen, Messerstechereien, Schlägereien, Schießereien und dergleichen gehen in die tausende!!!
    ————————-
    556.000 Straftaten der Einwanderer, die Opfer nach sich ziehen von 2015-2016 (lt. heutiger KANDEL – Rede)

  97. Thomas_Paine 28. Januar 2018 at 23:15

    AFD-POLITIKER

    Höcke will Islam aus Türkei verbannen
    ????????????????????
    Davon habe ich in seiner Rede nichts gehöhrt, vielleicht ist dieser Schreiber ein U-Boot der wie es die Stasi immer tut, sich bei ihre Gegner einnisten und die Zersetzung da betreibt. Die Türkei muß aus der Nato verbannt werden und wer in die Türkei Urlaub machen will, darf eher damit Rechnen die Deutsche Staatsangehörigkeit zu verlieren und als Staatsloser nicht mehr in Deutschland einreisen darf, wäre richtiger.

  98. Wer den armen Familienvater mal zugehört hätte, bzw. zu Wort hätte kommen lassen – der hätte nämlich GENAU herausgehört WOHER DER HEUTIGE ANTISEMITISMUS HERGEHT! Aber die WAHRHEIT ist ja im „deutschen“ Fernsehen nicht erwünscht.
    Jetzt wünsche ICH mir NEUWAHLEN! Es wird Zeit das dieser Kacksender zusammen mit dem ganzen öffentlich rechtlichen Goebbels Schrott in die Hitlerkiste geht. Für ALLE ZEIT!

    Dieses könnte ich noch einmal 10.000.000X posten!

  99. eule5428. Januar 2018 at 22:56

    Hat sie nicht erzählt dass sie auf dem Todesmarsch flüchten konnte?
    Wenn dem so war, wie ging es weiter wer hat ihr geholfen?

  100. „Eine Politikerin riet sexuell belästigten Frauen, doch eine Armlänge Abstand zu halten.“

    Nein, das war keine Politikerin, sondern eine Verräterin unserer Werte. Ein moderner, weiblicher Judas sozusagen. Eine geistge Schwester von KGE.

  101. Thomas_Paine 28. Januar 2018 at 23:15

    Ich finde es ärgerlich, wenn selbst nachdenkliche Leute wie du die bewußte Mißdeutung Höckes übernehmen. Höcke hat nichts von „Islam aus der Türkei verbannen“ gesagt.
    Er hat wortwörtlich gefordert, dass „am Bosporus mit den drei großen M, Mohammed, Muezzin und Minarett, Schluss“ sein solle.
    Wo ist da von der Türkei die Rede?

  102. Ich denke,der finale Impuls zur Beendigung dieses Systems muss von den Frauen ausgehen.
    Hat der Mann vielleicht noch Hemmungen,Verlust des Jobs,sind doch eine große Anzahl der Frauen
    Hausfrauen und somit von niemandem erreichbar und unter Druck zu setzen.
    Es ist traurig,daß man in einem angeblichen demokratischen Staate,solche Gedanken hegen muß.
    Nur,wir haben keine Demokratie mehr,wir sind zu einer Meinungs-und Gesinnungsdikatur verkommen,dem ganz schnell ein Ende gesetzt werden muß!

  103. Nachtrag Anne Will:

    Ich habe in meiner gesamten Laufbahn ( Schule, Abitur, Studium, Job ) noch nicht einen einzigen getroffen der etwas gegen Juden gesagt und gehabt hat! Nicht einen!

    Auch in meinem sozialen Umfeld, das von Fließbandarbeiter bis zum Manager reicht, noch nicht einmal einen Anflug von Antisemitismus.

    Komischerweise habe ich aber in dieser gesamten Zeit, ununterbrochen und immer wieder, mitbekommen wie bestimmte Gruppen und Kulturen immer wieder gewalttätig, respektlos und ohne Skrupel aufgetreten sind.
    In Discos, in der Schule, auf Jahrmärkten oder einfach auf den Straßen.

    20% deutsche sind also verkappte Nazis? Ich lach mich tot.

  104. @ Irminsul (Zentralrat der Sachsen) 28. Januar 2018 at 22:04
    „Doch die Grünen-Politikerin xy …Eselkarren sollen … (blabla snip) “

    bekanntes kennzeichen der ueblichen salonlinksgruen-natursalbaderer
    ist ja u.a. koerperliche traegheit und selbstbewegungmangel/unlust,
    gesteigerte empfindlichkeit gegen wetterunbilden/temperaturschwankungen,
    rufe nach oeffentl verkehrsmitteln allueberall moeglichst im 5min takt,
    phobien/unverstand/militante aversion selbst von einfachsten techniken.

    wie waers mit nem soliden touren-fahrrad mit geloetetem stahlrahmen,
    abfallarmen reibrad-dynamo, led lampen, 8 gang nexus und drahtkorb ?
    Spart teure eselstaelle, futter, tierpfleger, tierarztkosten, gruene kacke,
    ist schneller, flexibler, mit anhaneger vielseitiger, faehrt bergab schneller,
    macht die nutzer nicht zu gruenen politclowns und haelt fit.

    AUF SOLCHE LOESUNG KANN KEIN MOECHTEGERN-GRUENKERNLING KOMMEN,
    DA MAN SICH DAZU AUCH GEISTIG BEWEGEN MUESSTE.
    leistung und miteinander messen ist den froeschen ohnehin fremd.

  105. INGRES 28. Januar 2018 at 23:22

    Nach Kandel war und ist klar, dass dieses System bald fällt. Ich lege mich da seit Kandel fest. Was kommt weiß ich aber nicht.

    Das sehe ich.

    Bei der nächsten Untat könnten die Dämme brechen.

  106. Bzgl Höcke, ein Kommentar aus dem Welt Artikel:


    Direkt im Anschluss an oben gezeigten Ausschnitt der Rede sagt Höcke:

    „Dann wird es nicht mehr möglich sein, den Bau eines Minaretts, der von führenden islamischen Staatsmännern immer wieder als Symbol der Machterlangung selbst interpretiert worden ist, mit der Religionsfreiheit durchzudrücken. Das wird dann nicht möglich sein.
    Ein Muslim, der friedlich hier lebt und der sich ohne Wenn und Aber im öffentlichen Raum an Recht und Gesetz hält, den muss man tolerieren. Alle anderen haben hier keine Zukunft und keine Heimat.“

    Denke das kann hier jeder unterschreiben…

  107. „Anne Will“
    …die Chebli…
    …innerhalb der „Palästinenser“ „sozialisiert“,…
    …da ist „Hopfen und Malz“ verloren.
    …aber Anne Will?
    Ich habe nur die Sendung nicht angeschaut.
    Weil ich mich nicht freuen kann,
    wenn jemand Selbsthass produziert.
    Da zieht sich bei mir der Magen und sonstwas zusammen.
    Wer ein Mindestmaß an Intellekt besitzt wie Anne Will,
    der muss doch Selbsthass produzieren angesichts dessen,
    was seinen Mund verlässt.
    Was macht man nach einer solchen Sendung?
    Zwei Stunden kotzen?
    Das wäre vielleicht ein kleiner Schritt auf dem Weg zur Selbstheilung.

  108. Sehr guter Text!
    Was bedeutet eigentlich „Grußwort“ hier genau. Hat Frau Lengsfeld in Kandel gesprochen oder wurde dieses Grußwort an die Demonstranten von Kandel übermittelt?

  109. Nicht nur für Kandel trägt auch diese böse alte Unke hier eine direkte Mitverantwortung:
    https://www.youtube.com/watch?v=N7qHk8lNrRc (Soros in Davos 2018)
    George Soros ist für mich ein wichtiger Strippenzieher und Geldgeber – direkt aus der Hölle.
    Was man diesen senilen alten Sack da in Davos ins Mikrofon brabbeln lässt, ist kaum zu fassen…
    Nicht die Völker, sondern solche Pestbeulen regieren die Welt mit ihrem Geld.

    Merkel, Juncker, Schulz, Soros – ein Club – man kennt sich:
    http://fs5.directupload.net/images/170602/2xngg6es.jpg

  110. OT

    Katjes macht jetzt einen auf Veggie. Also ohne tierische Zusatzstoffe. Was aber so tierlieb und grün daherkommt, muss natürlich auch einer breiteren Konsumentengruppe offeriert werden.
    Würde Katjes bisher mit irgendwelcher Rindergelantine oder Schafsgelantine hergestellt, würde der Spot wohl an der zielgruppe vorbeigehen, so aber, kann man mit Muslimas werben und Veggie sein, ist doch prima und eine Islamisierung findet nicht statt !

    https://www.facebook.com/Katjes/videos/1758722517492100/

  111. johann 28. Januar 2018 at 22:17

    thx Jo !

    ###################

    Ein Leben ohne Fachkräfte scheint möglich.

    Bravo Finnen, weiter so!!

    http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/debatten/vor-der-praesidentenwahl-schotten-sich-die-finnen-immer-weiter-ab-auch-kulturell-15418881.html

    Zugleich macht sich keiner der acht Kandidaten ernsthaft Mühe, über die Herausforderungen in der Europäischen Union zu reden. Wichtig sind Finnland und die Finnen, und wie man beides vor einer unberechenbaren Außenwelt schützt.

    Ähnlich wie in Polen oder Ungarn setzt sich auch in Finnland ein Geist nationaler Selbstbesessenheit durch, den es zwar auch früher schon gegeben hat, der aber kaum öffentlich sichtbar wurde, schon gar nicht für das Ausland. Der Vormarsch der „Wahren Finnen“, also der rechtspopulistischen Partei, bei der Parlamentswahl 2011, spätestens aber deren Spaltung in zwei Gruppen im Sommer 2017 – wobei im Saal Grußgesten deutscher Nationalsozialisten zu sehen waren, die man später der Presse als Abstimmungszeichen bei einer Wahl verkaufen wollte – ließen eine Ideologie ans Tageslicht geraten, die in Finnland seit eh und je verbreitet ist: Finnland gehört den Finnen – und zwar den Finnen allein.

    Nun existierte Finnland während der letzten tausend Jahre ziemlich isoliert im Norden, ohne mit anderen Kulturen viele Erfahrungen zu machen.

    Das Ideal der Monoethnizität ist daher bis heute ziemlich vital und zugleich einer der essentiellen Widersprüche in diesem Land mit den zwei Amtssprachen Finnisch und Schwedisch.

    Zugleich verstärkt die Sprachmauer die Abgeschlossenheit des Landes. Seine Bewohner bleiben mit allem, was scheinbar nur sie etwas angeht, unter sich.

    Zu Zeiten des Wachstums oder zumindest der wirtschaftlichen Stabilität erstarkt auch das „wahre Finnentum“: Der kulturelle Kryptofaschismus ❗ ❓ hat eine jahrzehntelange Tradition.

    Bis heute gibt es politische Kräfte, die Finnland vom Schmutz der Welt retten wollen wie die Präsidentschaftskandidatin der Wahren Finnen Laura Huhtasaari.

    Sie möchte Finnland zur „Schweiz des Nordens“ machen, im Fall ihres Wahlsieges die Einwanderungsrichtlinien verschärfen und das Land aus der EU lösen.

    <<<Frage an Herrn Reinvere: wem sollte Finnland denn sonst wohl gehören?<<<

    <<< Sit es wirklich besser Menschen in Deutschland leiden zu lassen und sinnlose Kultur zu finanzieren – Steven Benayas (sobn) es zeigt die Selbstüberschätzung der Möchtegern-Eliten eines Landes deutlich auf. Stattdessen wird die Kultur und de Welt gerettet, was daran toll sein soll möge mir jemand erklären . . . <<<<

    <<<Finnland hat als erstes Land in Europa das Frauenwahlrecht eingeführt (1905), Finnland ist laut der US-NGO Freedom House zusammen mit Norwegen und Schweden das freieste Land dieses Planeten, Finnland weist global die geringste organisierte Kriminalität auf (Global Competitevness Index), Finnland hat die geringste Kinderarmut weltweit etc. etc. Der Autor sollte seine offenbar zu deutsch geprägte Brille mal absetzen und die Realitäten Finnlands, eines mit 5,5 mio. EW denkwürdig kleinen Staates ehrlich anerkennen. Als lettischer Künstler sollte er eigentlich dankbar sein für die Freiheit, die Finnland seit langem verwirklicht – auch im Rahmen finanzieller Möglichkeiten für finnische Künstler. Und vielleicht sollte Herr Reinvere sich auch mal Rechenschaft darüber ablegen, wie problematisch ein von ihm goutierter staatlich gelenkter und subventionierter Kulturbetrieb – wie in D – eigentlich ist: Er sollte es aus der Zeit im Kommunismus eigentlich gelernt haben!<<<<

    <<<"Finnland gehört den Finnen – und zwar den Finnen allein." Der gebürtige Este und eingebürgerte Finne Reinvere kritisiert das. Aber wem soll Finnland sonst noch gehören? Den Deutschen und der EU, die dort Migranten aus dem Maghreb ansiedeln könnten? Der heute in Deutschland lebende Autor scheint sich in die Merkel-Ideologie verirrt zu haben. Hoffentlich können ihm seine finnischen Freunde da raushelfen!<<<<

    <<<Sie blicken vom Podest vermeintlicher moralischer Überlegenheit auf Finnland herab und vermischen die Vertretung der Interessen von "Künstlern", die auch in Finnland zweifelsohne vom nun mal knapperen, durch andere erarbeitetenen Wohlstand leben möchten, mit kruden europapolitischen Erwartungen bist hin zu einem ostentaviven bashing finnischen Nationalbewußtseins. Um mit letzerem anzufangen: Es lohnt sich ein näherer Blick in die Geschichte dieses kleinen Landes, das erst im 19. Jhd. sich als Nation konstituieren konnte, um es zu verstehen. Wären die Finnen – so wie alle Skandinavier – nicht so weltoffen, so stünde das Land heute in einer Reihe mit Albanien. Tut es aber nicht! Und wer je in Finnland gearbeitet hat weiß, dass selbst die Putzfrau in Espo besser englisch spricht, als Schäuble, Merkel und Gabriel zusammen. im übrigen: Die Probleme Europas werden besser da gelöst, wo sie verursacht werden: In Berlin, besonders in Rom, Paris, Athen und im Sumpfe Brüssels.<<<

    <<<Die Finnen bleiben also gerne unter sich, wo ist das Problem? Mit Blick auf die jüngsten Entwicklungen bei den benachbarten Schweden (vom Rest Europas ganz zu schweigen) und deren „Rendezvous mit der Globalisierung“ kann ich das den Finnen nicht verdenken.<<<

  112. http://www.faz.net/aktuell/politik/inland/asylbewerber-zahl-der-abschiebungen-sinkt-15420875.html

    Im Jahresverlauf seien 23.966 Flüchtlinge zurück in ihre Heimatländer gebracht worden. Das sind 1409 weniger als im Vorjahr.

    Dem Bericht zufolge erfolgten 98 Prozent der Abschiebungen per Flugzeug. Für die Maschinen habe die Bundespolizei 2017 insgesamt elf Millionen Euro bezahlt. Die Charterkosten pro Flugzeug lägen zwischen 130.000 und 330.000 und Euro.

    Unter den Abgeschobenen waren demnach auch 60 Gefährder.

    ####

    *https://www.welt.de/politik/deutschland/article172925646/Steinmeier-Kriegsfluechtlinge-und-Wirtschaftsmigranten-unterscheiden.html

    <<<Hr. S. redet mal wieder. Fakt ist : Jemand der keine Pass hat darf nach Europa rein und sich dort faktisch frei bewegen , ohen das die Bürger wissen oder eine Möglichkeit haben wer sich da in ihrem Umfeld aufhält. Aber wehe du willst ein Tier nach Europa einführen.<<<

    <<<Alles paradox, Steinmeier mahnt ein Problem an, was Er selbst mit geschaffen und verursacht hat, gehts noch.<<<

    ###

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article172925285/Polygamie-Vielehen-sind-in-Deutschland-strafbar-werden-aber-geduldet.html

  113. #alexandros
    Die DEMO am 17.02.2018 beginnt um 15.00 am Oranienplatz ( Berlin-Kreuzberg).

    Was das Handelsblatt über B.Höcke absondert ist FAKE-NEWS.ERSTUNKEN UND ERLOGEN.Hat B.Höcke in seiner Rede überhaupt nicht gesagt, geschweige erwähnt.

  114. Und was im bekloppten Speichel vom kaputten Diez abgefeiert??

    http://www.spiegel.de/kultur/literatur/zum-tode-von-ursula-le-guin-feminismus-in-der-science-fiction-a-1190142.html

    Das ist das anarchische ❗ Moment dieses Genres, das in diesen dystopischen Zeiten ein gutes Gegenbild entfalten hilft, um die Ängste und Bedrohungen zu spiegeln, etwa in Margaret Atwoods „The Handmaid’s Tale“ als frauenfeindliche puritanische Diktatur der Superreichen, oder bei Le Guin als feministischer Entwurf einer anderen Möglichkeit zu lieben und zu leben und Macht, Gewalt, Ewigkeit zu definieren.

    <<<Ein sehr kluger ❓ Nachruf, wenn auch – notwendigerweise – unvollständig. LeGuin war nicht nur Feministin, sondern auch eine große Anarchistin ❗ , Taoistin, und natürlich eine hervorragende Stilistin und wunderbare Poetin. Aber von wegen: "kennt sie natürlich kaum jemand." – Ich habe sie fast komplett im Regal stehen. "Erdsee" habe ich gerade meinen Töchtern vorgelesen. Erst Pratchett, jetzt LeGuin. Wir verlieren die Besten ❗ . Und Nachfolger sind nicht in Sicht.<<<<

    <<<Falls die Übersetzungen in Ordnung waren, ist es mir rätselhaft, wieso sie nicht bekannter ist. Denn Feminismus und Anarchismus ❗ wurde nie so attraktiv geschrieben, wir von ihr. (Ich schreibe als bürgerlicher Mann, obwohl niemand, der ihre Werke kennt, dem Geschlecht übermäßig viel Bedeutung beimessen würde).<<<<

    Sollte die Anarchie hier vollends einzug halten bekommt Diez von mir zuerst einen in die Fresse!

  115. #Clint Ramsey

    Finnland und Monoethnizität ist ein Ammenmärchen und stimmt so nicht.Da gibt es Finnen, Schweden, Karelier, Samen und Russen. Was sie eint, ist die Zugehörigkeit zur finnischen Nation.

  116. @ ralf2008 28. Januar 2018 at 23:46

    „Bzgl Höcke, ein Kommentar aus dem Welt Artikel:


    Direkt im Anschluss an oben gezeigten Ausschnitt der Rede sagt Höcke:

    „Dann wird es nicht mehr möglich sein, den Bau eines Minaretts, der von führenden islamischen Staatsmännern immer wieder als Symbol der Machterlangung selbst interpretiert worden ist, mit der Religionsfreiheit durchzudrücken. Das wird dann nicht möglich sein.
    Ein Muslim, der friedlich hier lebt und der sich ohne Wenn und Aber im öffentlichen Raum an Recht und Gesetz hält, den muss man tolerieren. Alle anderen haben hier keine Zukunft und keine Heimat.“

    Denke das kann hier jeder unterschreiben…“

    Gut, daß Höcke das so klar und offen ausgesprochen hat. Ich unterschreibe das nicht. Ich will hier als Deutscher unter Meinesgleichen (biologisch Ähnlichen) leben, der Bedarf von uns Deutschen an Negern, Magrebianern und Orientalen in unserem Land liegt genau bei 0,0000. Ob diese Leute nur Christen, Atheisten, Mohammedaner, Voodoogläubige oder Agnostiker sind, ist mir dabei piepenschnurz und egal. Wer samma denn? Ein weitere Grund für mich, die AfD nicht zu wählen.

  117. @ Clint Ramsey 28. Januar 2018 at 23:52
    „Nun existierte Finnland während der letzten tausend Jahre ziemlich
    isoliert im Norden, ohne mit anderen Kulturen viele Erfahrungen zu machen.“

    sehr oberflaechlich und vage: Sie waren mal teil schwedens und teil russlands,
    also interkontinental-maechten angegliedert. lies mal finnische geschichte.
    auf vielen gebieten sind sie heute fuehrend, zb schiffsmaschinenbau, vaerften
    (fahrgastschiffe/eisbrecher), holz, elektronik, viel frauenueberschuss.

    das macht sie begehrt.

  118. Clint Ramsey 29. Januar 2018 at 00:01

    Und was im bekloppten Speichel vom kaputten Diez abgefeiert??

    [..]
    Sollte die Anarchie hier vollends einzug halten bekommt Diez von mir zuerst einen in die Fresse!

    __________________________________

    Ich bin da ganz bei Ihnen..

    🙂

  119. Wirklich gute, kraftvolle, leidenschaftliche Rede:
    https://www.youtube.com/watch?v=qtGfiO_WC_E

    Die Linksfaschisten haben die ganze Zeit über ihre laute Tröte geblasen. Da redet jemand von Frauenrechten, spricht Tatsachen aus, äußert völlig berechtigten Protest anhand von vielen vielen grauenhaften Ereignissen… und diese Gestörten blasen laut die Tröte!
    Ehrlich: Merken die noch was? Diese „Gegendemonstranten“ sind doch keine Linken mehr, das sind Irre oder charakterlose Auftragspfeifen.

  120. @ angrree 28. Januar 2018 at 22:12
    alexandros 28. Januar 2018 at 21:44
    @PI zur Bundestagswahl hattet ihr einen Ticker mit den Merkelowa Auftritten.
    Könntet ihr für die Frauen Demos einen Terminkalender auf PI veröffentlichen
    1. Kandel 3. März 2018
    2. „Weibliche Guido Reil“ organisiert Frauendemo am 4. März in Bottrop
    http://www.pi-news.net/2018/01/weibliche-guido-reil-organisiert-frauendemo-am-4-maerz-in-bottrop/
    3. Dann war noch von einem Demo Termin in Berlin die Rede, den ich nicht mehr weiß
    ———
    Gut wär auch noch ein Motto, das für die Bewegung steht (ähnlich wie „Je suis Charlie“), und ein richtiges Logo, das man als Button, T-Shirt, etc. erwerben kann, das man (wer sehr sparen muss) aber zur Not auch selbst nachmalen kann und sich an den Revers stecken oder an die Tasche hängen. So dass Jeder im Alltag seiner Forderung Ausdruck verleihen kann. Kein Bild mehr des öffentlichen Raumes sollte es geben, auf dem diese Botschaft nicht irgendwo zu sehen ist.
    Das wäre schon gut. Da könnte Jeder sofort anfangen zu demonstrieren. Jeden Tag und überall.
    __________
    Die Idee mit dem Logo finde ich super und zwar gerade zum jetzigen Zeitpunkt:
    so für einen Button denn man sich auch selbst malen kann für jeden Tag und überall!

  121. Und der Bürgermeister von Kandel stand auf der Seite der charakterlosen… als Mutter, würde ich dem morgen einen Besuch abstatten, der sich gewaschen hat…

    Vielen Dank liebe Moderatoren, für die zeitnahe Freischaltung meines Beitrages….

    mfg

  122. 1. lorbas 28. Januar 2018 at 23:45
    INGRES 28. Januar 2018 at 23:22
    Nach Kandel war und ist klar, dass dieses System bald fällt. Ich lege mich da seit Kandel fest. Was kommt weiß ich aber nicht.
    Das sehe ich.
    —————————————————

    SILVESTER war der erste Weckruf!

    KANDEL und LÜNEN beides in zwei Tagen war der Marschbefehl!

    COTTBUS bekannten sich die ersten Leute öffentlich und sammelten sich zum Kampf!

    Alles was jetzt noch passiert wird zum Flächenbrand führen! Die HEMMUNGEN sind gefallen, das eingeredete schlechte GEWISSEN existiert nicht mehr! Die Leute fühlen sich alle verarscht und wissen, jetzt geht es nur noch um Leben und Tod! Die Frage ist nur noch wo geht es los?

  123. Bitte …. die GRENZE ohne PASS überschreiten ( … wurde „verloren – nicht aber das Handy), „ASYL“ rufen – und eine große KINDERSCHAR ebenfalls mitbringen… Später gibt´s ggf. noch exklusiven Wohnraum ….
    S. unteren LINK
    Das gelobte Land erwartet Euch…
    1. Fall: ein Beispiel für die tatsächlichen Zuwendungen: 1 Erwachsenen und 9 Kinder für Monate 3 u. 4 in 2017:
    http://homment.com/ziu8fm4sup

  124. 2. konkreter Fall:
    https://de.sputniknews.com/politik/20161026313113653-deutschland-zahlt-dreihundertsechzigtausend-euro-fuer-polygame-migrantenfamilie/
    „Polygamie lohnt sich:
    Mit vier Frauen und gut zwei Dutzend Kindern ist der arbeitslose Syrer Ghazia A., örtlichen Medienberichten zufolge wohnhaft im idyllischen Montabaur im Westerwald, Vater einer der wohl größten Flüchtlingsfamilien Deutschlands. Laut einer Expertenbewertung beziehen alle zusammen bis zu 360.000 Euro Sozialhilfe pro Jahr.
    Augenzeugenberichten zufolge sollen die Söhne zunächst versucht haben, den Schulbesuch ihrer Schwestern zu verhindern, wobei die Frauen angeblich sogar von Zeit zu Zeit in den Keller eingesperrt worden seien.
    Inzwischen seien bei der Integration der Riesen-Familie aber Fortschritte zu verzeichnen, schreibt die Bild-Zeitung unter Berufung auf die Behörden. Es sei gelungen, der Großfamilie europäische Werte und den Sinn der Schulpflicht nahezubringen.
    Dazu auch in BILD derselbe Fall – vom 19.10.2016 – dargestellt:

    http://www.bild.de/news/inland/ehe/mein-nachbar-hat-vier-frauen-48362758.bild.html

    „Sergej wohnt neben Ghazia A. (49), der 2015 vor dem Krieg aus Syrien geflüchtet ist. A. ist Familienvater. Genauer: Vater von vier Familien. Denn er hat vier Ehefrauen und 23 Kinder. 22 davon (12 Töchter, 10 Söhne, 1-22 Jahre) leben jetzt in Deutschland, wie die „Rhein-Zeitung“ schon im Sommer berichtete….“

  125. Herr Rossi 28. Januar 2018 at 23:52

    Das letzte Mal Lindenstr. vor 15 Jahren gesehen. Dass bei Geißendörfer im Rahmen der Grenzöffnung die letzten Synapsen durchknallen, war klar.

    Vater Beimer- damals noch Arbeiter- heute Marihuana-Plantage
    Die Polizistin- klar, schiesst auf unschuldige Araber
    Islamischer Staat- ein Missverständnis, mehr Toleranz tut Not

    Obwohl- diese 4 Minuten des Staatsfunks zeigen eigentlich tatsächlich, wie wirr die Elite dieses Landes geworden ist.

  126. Ralle schießt quer:

    Die Koalitionsverhandlungen zwischen CDU, CSU und SPD sind am Sonntagabend beim Thema Migration ins Stocken geraten. Grund dafür ist nach Angaben aus Parteikreisen, dass die SPD bereits getroffene Einigungen bei den Sondierungen in der Arbeitsgruppe Migration/Integration wieder infrage gestellt habe. Einer der Streitpunkte bei den Koalitionsverhandlungen ist die SPD-Forderung, die Sondierungs-Einigung beim Familiennachzug für Flüchtlinge mit eingeschränktem Schutzstatus nachzuverhandeln. Der Vorsitzende der SPD-Arbeitsgruppe, Ralf Stegner, habe Vereinbarungen sogar wieder grundsätzlich diskutieren wollen, hieß es. Das hatten CDU und CSU aber schon vor Aufnahme der Koalitionsvereinbarungen abgelehnt.

    https://www.msn.com/de-de/nachrichten/politik/parteikreise-koalitionsgespr%c3%a4che-stocken-beim-thema-migration/ar-BBIlDsB?li=BBqg6Q9&ocid=SL5MDHP

  127. Antisemitismus gibt es wieder in Deutschland.
    Aber er geht meist nicht von Deutschen aus.
    Bei PEGIDA und AfD-Demonstrationen sehe ich oft Israel-Flaggen.
    Dort werden sie aber nicht verbrannt
    Und an den Schulen sind es auch nicht die Ur-Enkel deutscher Abstammung, die einen jüdischen Mitschüler drangsalieren und Scheinhinrichtungen durchführen!
    Und die Beschmierungen an Synagogen und die Zerstörungen auf jüdischen Friedhöfen gehen immer als rechtsmotivierte Straftat in die Statistik ein, obwohl kein Täter ermittelt wird.
    Ein paar Gestörte deutsche Neon azis gibt es sicher auch, aber die unmittelbare Bedrohung geht von türkischen und arabischen Jugendlichen aus.
    Und von so manchem Außenminister und Bundespräsidenten auf Israelreise oder Türkeibesuch.
    Da war doch was, oder??!

  128. @Tritt-Ihn

    Betrifft: shithole ARD

    Danke für diesen Link! Simon Verhoeven: ein Mann aus der Filmbrache mit Mut, Stolz, Charakterstärke und Ehre. (Ja, Ehre!) Hört man selten sowas! Gepriesen und geehrt sei seine Mutter, die einen solchen Sohn großzog! Senta – die ob ihrer außergewöhnlichen Schönheit wohl manch traurige Geschichte aus dem Filmgeschäft zu erzählen weis. Braucht sie aber nicht. Wir haben schon verstanden.

    Wann werden die Verantwortlichen der ARD, die Vertuscher, die Deckelzuha(ä)lter, die Buddies von Vergewaltigern wie Wedel, an denen sogar das Blut von Kindern klebt (die junge Desiree Nosbusch, das tote Kind von Ute Christensen) und das Blut der vergewaltigten Schauspielerinnen, zur Rechenschaft gezogen? Die hochbezahlten DienerInnen des Staatsfunks – zu jeder Schurkerei bereit, wenn nur die Kohle stimmt – die heute Mütter und Babies in die Knäste einsperren lassen, weil diese nicht für absurd teuren Fußball, für Tom Buhrows feine Anzüge und für „Tatort“-Titten bezahlen wollten oder konnten?

    Und wo bleibt eigentlich der versprochene Merkel-Untersuchungsausschuss?

  129. OT
    Ich möchte darauf hinweisen, dass inzwischen ein Buch von Francois Jullien herausgekommen ist, liegt jetzt auch in deutscher Übersetzung vor und trägt den Titel “ Es gibt keine kulturelle Identität „.
    Der Autor ist ausgebildeter Sinologe und Kulturwissenschaftler. Französischer Destruktivismus allerfeinster Sorte, im Geiste M.Foucault, Derrida und Lyotard.

  130. 1. jeanette 29. Januar 2018 at 00:16
    1. lorbas 28. Januar 2018 at 23:45
    ——————————————————

    Wenn das außer Kontrolle gerät ist das auch hier nicht so wie in Russland, dass die Polizei kommt und den Aufstand niederschlägt. Die Polizei wird dem Ganzen hilflos gegenüberstehen, wird sich zuletzt verstecken. Das wird dann so wie bei der Einweihung der EZB in Frankfurt am Main wo die Polizisten im Polizeiwagen sitzend von den Chaoten angezündet wurden und die ganze Polizei Wache außer Kontrolle war und so wie kürzlich in Hamburg, aber dies dann in jeder Stadt und noch schlimmer!

    Und wenn dann die Kriminellen spitz bekommen: Es gibt keine Polizei mehr, die sie aufhält, dann gehen sie kackfrech in alle Häuser und das große Morden beginnt!

  131. „Und wo bleibt eigentlich der versprochene Merkel-Untersuchungsausschuss?“

    Nach Art. 44 GG kann der Bundestag einen Untersuchungsausschuss einsetzen;
    auf Antrag e i n e s V i e r t e l s seiner Mitglieder ist er zu der Einsetzung verpflichtet.

    Wenn Sie das wissen, wäre die Frage aber gar nicht nett.

  132. Vera Lengsfeld: Wir werden nicht mehr kriechen!
    will ich hoffen. Waere schon lange an der Zeit….
    Aber es soll auch eine “Gegendemonstration“ statt gefunden haben. Von den,die fuer Abschlachten von Deutschen Maedels und Frauen sind… Das ist aber traurig- in einem Land mit so zahlreichen Volksverraetern zu leben….

  133. „Wenn Sie das wissen, wäre die Frage aber gar nicht nett.“

    Es sei denn, sie ist (im Wesentlichen) an die FDP
    (und evtl. noch andere) gerichtet.
    Wenn dies so ist, nehme ich alles zurück und behaupte das Gegenteil.

  134. B.Höcke hat im Hinblick auf den Islam nur gesagt, dass am Bosporus als Grenze zu Europa mit Mohammed, Minarett und Muezzin Schluß sein muß und dann kamen seine Ausführungen über den “ friedlichen Moslem in Deutschland „. Was ich schon kommentiert und zwar in der Weise, dass ich geschrieben habe, dass die AfD und AfD-Politiker bzgl. ISLAM in Zukunft kenntnisreicher auftreten sollten.

  135. AlternativeFakten 28. Januar 2018 at 23:09
    „Anne Will“ (28.01.2018): Holocaust-Gedenken – wie antisemitisch ist Deutschland heute?
    Wir Deutschen sind schon alle Nazis ?? und die AfD erst. Die Sawsan Chebli (SPD) gibt natütlich der AfD die Mitschuld. Rassismus ist eingezogen in den Bundestag.
    __________________
    hmmmmmmm naja

    Türkisches Twitter explodiert vor völkermörderischem Judenhass

    Einige Twitter-Nutzer lobten Hitler für die Ermordung von Juden, während andere ihn dafür verurteilten, dass er keine genügende Arbeit geleistet hatte.
    Dann gibt es diejenigen, die vorgeschlagen haben, türkische Juden zu verfolgen.

    Radikale Türken wiederspiegelten die Meinung von Erdo?an über Social Media.
    Unter dem Hashtag #KudüseSahipÇ?k („Rettet Jerusalem“), der rasch zum Trendthema wurde, drückten türkische Twitter-Nutzer einen brodelnden Judenhass aus – nicht Hass auf Israelis, sondern Juden.
    Hier sind ein paar Beispiele:
    „Ich hoffe, dass dies für uns ein Kriegsgrund sein wird. Ich werde auf das Blut der Juden spucken.“
    „[Mit jedem] massakrierten Juden wird die Welt entspannter werden und sagen: ‚Ich bin diese Dreckstücke losgeworden‘.“
    „Die Ummah [islamische Gemeinschaft] ist bereit für eine Intifada. Sie können den Juden ausrotten.“
    „Jerusalem zur Hauptstadt [Israels] zu erklären, bedeutet, im Nahen Osten einen neuen Krieg loszutreten. Wir haben keine Angst vor Krieg. Wo werden wir Millionen von jüdischen Leichen begraben? Jerusalem anzurühren bedeutet ein Ende für die Juden.“
    „Der Jude ist feige. Er kann nicht kämpfen. Er vertraut seinem Geld und rekrutiert Söldner. Doch was wir brauchen ist Einheit und Lebensunterhalt.“
    „Damit Jerusalem den Muslimen gehört, darf in den palästinensischen Gebieten kein einziger Jude am Leben gelassen werden. Es geht entweder um Sieg oder um Sieg.“
    „Oh Allah! Nimm mir meine Seele nicht, bevor du mir das Privileg gibst, mich im Dschihad gegen israelisch-jüdische Hunde zu engagieren.“
    „Es gibt nur eines über Juden zu sagen: Es gab nie eine feigere, unehrenhaftere und bäuerlichere Nation wie sie. Der Sieg wird auf jeden Fall uns gehören.“
    https://haolam.de/de/Europa-Welt/artikel_32408.html

  136. DIE ZEIT IST REIF

    Es wird nun Tag für Tag schwieriger den Deckel niederdrücken.
    In 1,5- 2 Monaten wird MAD MAMA schwere Konstellationen (Saturn wird ihr HYBRIS Zentrum angreifen) erleiden. „SATURN in Opposition zu MAD M. Merkur-Jupiter Stellung um 9 grad in Krebs“
    Um den 2. April kommt Mars dann zu Saturn dazu ( ein interessanter Tag)
    Die Wut wird grösser und vielleicht wird die Groko Schiffbruch erleiden.

    Ziemlich WAHRSCHEINLICH

  137. jeanette 29. Januar 2018 at 00:28
    Und wenn dann die Kriminellen spitz bekommen: Es gibt keine Polizei mehr, die sie aufhält, dann gehen sie kackfrech in alle Häuser und das große Morden beginnt!
    und genau so eines tages wird es sein.Probiert mal den nicht regelmaessig genug zu bezahlen….
    was zu Russischen Polizei zu sagen ist- die werden es nicht zulassen dass in Russland Ukrainische Zustaende entstehen. CIA wird es da wesentlich schwieriger haben eine farbenfrohe “Revolution“ zu organisieren. Und das ist auch gut so!

  138. Die Zunahme kritisch korrigierender kommentare in der salongruenen ZEIT –
    dem umstrittenen Meinungsblaettchen der Latte-Macchiato Moechtegerns –
    erreicht neue Dimensionen, zb auf diese plumpe Etablierung eines neuartigen
    „proaktiven Qualitaets-Journalismus“ – Einflussnahme durch aktive Meinung.

    „Eine neue deutsche Kleinfamilie
    Im Kirchenasyl verlieben sich ein Gambier und eine Deutsche.
    Sie wird schwanger, er zum Vollzeitvater. Doch da gab es etwas,
    das er ihr nicht erzählt hatte. (Er hat bereits eine Familie im shithole state)“
    http://www.zeit.de/gesellschaft/2018-01/bayern-fluchtling-gambia-beziehung-deutsche-kind-rassismus

    Kostprobe ?
    „Heute Nacht kommt die Polizei“, las Fabakary auf seinem Handy. ..
    Eine Flüchtlingshelferin hatte ihm geschrieben, die im zuständigen
    Landratsamt Rosenheim arbeitete und Insiderinformationen
    durchsickern ließ. Fabakary packte seine Sachen,… “

    Die Kommentare lassen aber hoffen.

  139. 5to12 29. Januar 2018 at 00:42
    DIE ZEIT IST REIF

    Es wird nun Tag für Tag schwieriger den Deckel niederdrücken.
    In 1,5- 2 Monaten wird MAD MAMA schwere Konstellationen (Saturn wird ihr HYBRIS Zentrum angreifen) erleiden. „SATURN in Opposition zu MAD M. Merkur-Jupiter Stellung um 9 grad in Krebs“
    Um den 2. April kommt Mars dann zu Saturn dazu ( ein interessanter Tag)
    Die Wut wird grösser und vielleicht wird die Groko Schiffbruch erleiden.

    Und wo ist der Teufel?! wann holt er endlich die Mad mama????

  140. Nachdem Frauen den Anfang gemacht haben, sollten auch junge deutsche Männere in den Städten DEMOS “ GEGEN DIE GEWALT VON KULTURBEREICHEREN/MOSLEMS “ organisieren. Auch junge Männer werden erstochen, zu Tode getreten, bestohlen und beraubt und geschlagen. Das kann doch nicht so weitergehen mit der Gewalt von MOSLEMS gegen Frauen und Männer in Deutschland.

    Wo sind jetzt die Maulhelden ?.Nicht nur sich auf die Frauen verlassen, das wäre wirklich feige.

  141. Die gleichgeschaltete „Rheinpfalz“ freut sich in ihrem Artikel ausdrücklich über den „Lärmwall“ der Gegendemonstranten, weil dadurch die Redebeiträge des Frauenbündnisses nicht zu verstehen gewesen seien (bei der ARD hätte man vermutlich einfach was an der Lautstärke geregelt…..). Man beachte auch die stasimäßige Erfassung einzelner Teilnehmer durch die systemhörigen Journalisten. So konnte durch den „Journalisten“ der „Rheinpfalz“ die Anzahl Bürger aus Kandel auf eine „Handvoll“ eingegrenzt werden. Nicht auszuschließen ist, dass in den nächsten Tagen der Staatschutz zur „Klärung eines Sachverhalts“ klingelt:

    (Aktualisiert 19.25 Uhr) Überwiegend aus dem badischen Raum kamen die Teilnehmer der beiden Demonstrationen gestern Nachmittag in Kandel. Dem Aufruf eines Frauenbündnisses folgten etwa 1000 Menschen, darunter viele aus der rechten Szene. Die Gegendemonstration hatte etwa 120 Teilnehmer. Der Kandeler Marktplatz war am Sonntagnachmittag in zwei Hälften geteilt: Ein Barriere aus Polizeibussen trennte die Teilnehmer der Kundgebung vor der Stadthalle von der Gegendemonstration am anderen Ende des Platzes. Letztere beschränkten sich weitgehende auf „Nazis raus“ und „Haut ab“- Rufe, Pfeifen und Tröten. Der daraus entstehende Lärmwall sorgte dafür, dass die Redebeiträge des „Frauenbündnisses“ nur in nächster Nähe zu verstehen waren.

    Auf dem Podest war Versammlungsleiter Marco Kurz dauerpräsent; die Rednerinnen wurden – soweit vernehmbar – nicht vorgestellt und stellten sich auch nicht selbst vor. Inhaltlich spielte die Tötung der 15-Jährigen Kandelerin durch ihren afghanischen Ex-Freund nur noch eine untergeordnete Rolle. Auch sonst war den Versuchen der Versammlungsleitung, so etwas wie eine Verankerung vor Ort zu simulieren, wenig Erfolg beschieden: Die „Merkel muss weg“-Sprechchöre fanden viel Widerhall, Parolen gegen den Verbandsbürgermeister Volker Poß (SPD) versandeten dagegen schnell.
    100 Rechte unter den Demonstranten

    Im Lauf der dreistündigen Kundgebung nahm die Zahl der Teilnehmer stetig ab und lag gegen Ende bei rund 500. Mit als erste setzte sich eine Gruppe von etwa 20 Hooligans aus Kaiserslautern ab. Sie bewegte sich in Richtung Verbandsgemeindeverwaltung, gefolgt von Bereitschaftspolizisten. Im Bereich der Jahnstraße wurde die Gruppe dann offenbar intensiv kontrolliert – dafür sperrte die Polizei sogar einen kleinen Straßenabschnitt. Die Polizei spricht von zirka 100 Angehörigen des rechten Spektrums, darunter auch polizeibekannte Personen. Neu war die starke Präsenz von Angehörigen der rechten Szene aus Zweibrücken/Pirmasens. Ansonsten waren schon wie bei „Trauermarsch“ am 2. Januar Angehörige fast des ganzen Spektrums der rechten Szene von der NPD bis zum „Dritten Weg“ vertreten. Nur die organisierte Karlsruher Szene trat nicht erkennbar in Erscheinung. Letzteres gilt auch für die Karlsruher Antifa.
    Polizei zeigt Präsenz

    Wobei auch bei der Gegendemonstration nur etwa 25 Teilnehmer aus dem Bereich Kandel kamen; an der Kundgebung des „Frauenbündnisses Kandel“ nahm allenfalls eine Handvoll Kandeler teil. Die Polizei zeigte überall in der Stadt Präsenz. Auf dem Marktplatz standen über 20 Mannschaftsbusse, auf dem Parkplatz des dm-Marktes in der Lauterburger Straße ebenfalls. Kräfte der Bereitschaftspolizei wurden von Beamten des Polizeipräsidiums Rheinpfalz unterstützt. Einsatztechnisch sei alles so verlaufen, wie man es sich vorgestellt habe, hieß es von der Polizei. Stand 18.30 Uhr wurde mitgeteilt, alles sei friedlich geblieben. Beide Demonstrationen hätten sich aufgelöst. |lap |tnc

    https://www.rheinpfalz.de/lokal/artikel/badener-demonstrieren-in-kandel/

  142. #Inspiratio

    Die DEMO in Berlin findet am 17.02.2018 in Berlin statt. Organisiert von Leyle Bilge, einer engagierten AfD-Politikerin.

    Es wird auch an der Zeit, dass auch junge deutsche Männer was organisieren. Ihr könnt doch die Frauen nicht im Stich lassen oder ?!.

  143. @ topspinlop 28. Januar 2018 at 23:41
    Nachtrag Anne Will:

    Ich habe in meiner gesamten Laufbahn ( Schule, Abitur, Studium, Job ) noch nicht einen einzigen getroffen der etwas gegen Juden gesagt und gehabt hat! Nicht einen!
    Auch in meinem sozialen Umfeld, das von Fließbandarbeiter bis zum Manager reicht, noch nicht einmal einen Anflug von Antisemitismus.

    * * * * *

    Ich lebe in einer süddeutschen 100.000 Einwohner-Stadt – und bin seit ein paar Jahren in Rente.
    Ich habe hier mein Lebtag noch nie den Antisemitismus kennengelernt. Und ich laufe bis heute mit offenen Augen durch die Welt. Noch gar nie wahrgenommen. Wo hat der sich versteckt?
    Gut, in regelmäßigen Abständen – also mind. monatlich – wird vor diesem gewarnt! Er muss also seit Jahrzehnten kurz vorm Ausbrechen sein. Gefühlt.
    Wo man was wahrnimmt ist natürlich auch bei den jährlich wiederkehrenden Gedenkveranstaltungen (Stolperstein-Einweihung, „Kristallnacht“, Auschwitz und so . . .)
    Trotzdem konnte ich einen Antisemitismus bis vor drei-vier Jahren aber nicht erkennen!
    Irgendwelche handfeste Fakten waren für mich bis dahin nicht zu (be-)greifen.
    Jetzt hört und munkelt man, dass es in Schulklassen Mobbing (und das nicht nur) gegen jüdische Mitschüler gibt! Juden können sich nur ohne ihr Käppi in der Öffentlichkeit bewegen, weil sonst für sie die Gefahr besteht, in ein Messer zu laufen?!?!
    Es muss also eine Veränderung im Volk (huch!) also in der Gesellschaft statt gefunden haben.
    Frage: Welche?

    (Halt! Eine Jugendsünde denkt mir: Ich musste in meiner Kindheit mal eine Mutprobe gegenüber der Clique abgeben. Ein Hakenkreuzlein an die Friedhofsmauer kritzeln. Kannte zwar nicht die Bedeutung, aber es war verboten! Und zwar sehr! Und wahrscheinlich sehr antisemitisch. Wäre ich Katholik, hätte ich’s wahrscheinlich gebeichtet.)

  144. EvilWilhelm 29. Januar 2018 at 01:12

    Atze macht doch eigentlich nichts in Sachen „refugees welcome“, oder?

    Sein Anwesen ist außerdem mit neuester Kamera- und Überwachungstechnik gesichert…….

  145. werta43 29. Januar 2018 at 00:40

    Damit ihr wisst, wo euer Geld jeden Tag hin geht:

    PS.: Danisch.de ist ein super Blog

    10.000€ fürs Nichtstun. Netto. Jeden Monat. Einfach Asyl mit 9 Kindern beantragen.
    _______________________________

    Wir gründen einfach selbst eine Famillie und probieren es einfach mal aus.

    Ich spiele einen kleinen, „fetten“ Sohn..

    Wer macht noch mit? 🙂

  146. Oh, Gott, bei der Liebe der Moslems zu Eseln, wie lange soll man denn auf solch einen Karren sitzen, wenns den Muksel überkommt ?

  147. johann 29. Januar 2018 at 01:18
    Ja , pardon.einfach ein dummer Gedanke.Keine Ahnung wie ich darauf kam, ausser dass er Ihnen gegnüber wohnt.
    Möge er sein Anwesen sichern.Entschuldigung.

  148. http://www.spiegel.de/netzwelt/web/lyrebird-diese-software-imitiert-jede-stimme-a-1189829.html

    <<< Eine weitere Rationalisierungswelle dürfte damit anrollen. Auch im Bereich Callcenter z.B. lassen sich Einsatzmöglichkeiten denken. Ich hatte schonmal die Idee des digitalen Laberkopps, der darauf programmiert wird, seinen Zielpersonen das vom jeweiligen Auftraggeber gewünschte einzureden. Die hier beschriebene Technik wäre dabei ein Kernelement der Outputseite.
    Das ergibt völlig neue Herrschaftsinstrumente.

    Und da Macht über andere für viele Personen das erstrebenswerteste Ziel überhaupt ist, wird es wohl so kommen. Und das diese Technik, wie auch schon im Artikel angesprochen für Betrugszenarien aller Art (z.B. Enkeltrick ❗ in digital) zum Einsatz kommen wird, nun wettet jemand dagegen?<<<

    ###

    Tipp des Tages zum Thema Selbstverteidigung:

    https://www.youtube.com/watch?v=XF_tIdJT7Z4

    Ninja-Wurfmeister schneidet Gemüse mit Spielkarten

  149. EvilWilhelm 29. Januar 2018 at 01:37

    Kein Problem. Ich habe ihn noch nie ohne Lockenperücke gesehen, insofern könnte ich ihn ohne nicht mal erkennen. Ich sehe nur manchmal seine fetten Autos…….

  150. ralf2008 28. Januar 2018 at 23:46
    Bzgl Höcke, ein Kommentar aus dem Welt Artikel:


    Direkt im Anschluss an oben gezeigten Ausschnitt der Rede sagt Höcke:

    „Dann wird es nicht mehr möglich sein, den Bau eines Minaretts, der von führenden islamischen Staatsmännern immer wieder als Symbol der Machterlangung selbst interpretiert worden ist, mit der Religionsfreiheit durchzudrücken. Das wird dann nicht möglich sein.
    Ein Muslim, der friedlich hier lebt und der sich ohne Wenn und Aber im öffentlichen Raum an Recht und Gesetz hält, den muss man tolerieren.

    ——-
    Will er uns jetzt musslimische AfD-Parteimitglieder schmackhaft machen ?

  151. inspiratio 28. Januar 2018 at 23:01

    Hübscher Gedankengang! Natürlich geht es in erster Linie NUR um die Ausrottung der alten weissen Männer. Genauer: um die der alten schwedischen Männer. Die nichts anderes im Sinn hatten, als sturzbetrunken ihre Frauen erst zu verprügeln, um sich dann an ihnen zu vergehen. Weswegen die schwedischen Frauen vor 200 Jahren den Feminismus in allen seinen Variationen ins Leben riefen. Schreit es hinaus:
    E-MAN-ZI-PA-TION!

  152. ZEIT zieht die notbremse: Immer Aerger mit poesen Kommentaren !

    „Liebe Leserinnen und Leser, in diesem Kommentarbereich (wieso grad diesem ?)
    prüfen wir alle Beiträge, bevor sie veröffentlicht werden.
    Ihr Kommentar erscheint, sobald er gesichtet wurde. “ („pruefen oder sichten“ ??)
    http://www.zeit.de/gesellschaft/2018-01/bayern-fluechtling-gambia-beziehung-deutsche-kind-rassismus

    Im Ernst: Der Artikel ist ein Paradebeispiel fuer Meinungs-Journalismus,
    den ich selbst in der spiessigen ZEIT nicht fuer moeglich gehalten haette.

  153. sakarthw14 29. Januar 2018 at 00:02

    #Clint Ramsey

    „Finnland und Monoethnizität ist ein Ammenmärchen und stimmt so nicht.Da gibt es Finnen, Schweden, Karelier, Samen und Russen. Was sie eint, ist die Zugehörigkeit zur finnischen Nation.“

    Schweden gehören nicht zur finnischen Nation! Ich glaube, es geht los!

  154. LEUKOZYT 29. Januar 2018 at 01:49

    Umso geistreicher sind dann allerdings die kritischen Kommentare, die durchkommen, denn um durch die Zensur zu kommen, muß man schon einige sprachliche Anstrengungen bzw. Verrenkungen unternehmen……..

  155. Jeder Mensch schätzt seine persönliche Sicherheit mehr als die Freiheit -(Definition Freiheit )
    Wenn er aber die Freiheit verliert, garantiert ihm natürlich Niemand mehr Sicherheit-
    Das ist dem Tvbürger oder Staatsmedienbürger oder der Nietenelite aber zu unwägbar -weil dauert und ist ja so ungewiss bei ca 60% Muslimen im Alter von 0-6 Jahren Das völlige Versagen der Altparteien welches diese Zahlen wiederspiegeln über Jahrzehnte ist bis heute dabei natürlich nie Thema gewesen –

    Es scheint doch gewollt ,dass jetzt alle nach mehr Polizei und Kameraüberwachung statt weniger Merkels schreien -die geforderte Überwachung kommt und die Freiheit geht -und diese Überwachung wird dann auch von den Neuen Herren genutzt um zukünftige christlche usw Minderheiten zu überwachen oder noch Schlimmeres -so läuft das Spiel unterstützt und bezahlt von uns Allen durch Staats und andere Medien … wir bezahlen unsere eigene und unserer Kinder Abschaffung – es geht uns doch gut wo könnte es besser sein …für Vollverblödete – Viel Spass morgen im Stau

  156. „Ich wünsche mir, dass der Funke von Kandel überspringt und einen Flächenbrand erzeugt. 1989 ist es den DDR-Bürgern gelungen, ein bis an die Zähne bewaffnetes Regime loszuwerden. Es sollte auch möglich sein, eine Gesinnungsdiktatur zur Räson zu bringen. Das ist, um ausnahmsweise unsere Kanzlerin zu zitieren, alternativlos!“

    Das wünsche ich mir auch.
    Danke, Frau Lengsfeld und den vielen anderen, für Ihre Arbeit zur Aufklärung des Volkes.
    Irgendwann muß doch auch beim Michel der Groschen mal fallen.
    Vielleicht beim nächsten Mord, oder beim übernächsten?

  157. Anne Will mit ihrer Indoktrinationsmöglichkeit zur besten Sendezeit wird mir immer widerlicher. Realisiert die Frau eigentlich noch, was sie treibt?
    Habe nur mehrmals kurz in die Sendung geschaltet und schnell wieder weg.
    Was waren das für Zeiten, als Günter Jauch den Sendeplatz innehatte und Björn Höcke schwarz-rot-gold auf die Sessellehne legen durfte.
    Wie war das damals mit der Will. Die hatte den Sendeplatz und wurde für Jauch verschoben.
    Ging Jauch, weil er sich nicht fügen und verbiegen wollte? Wer weiß mehr?

  158. Zur Teilnehmerzahl am Sonntag in Kandel:

    Nach anfänglichen offiziellen Polizeiangaben an die 2000 Demonstranten bei der Kundgebung in Kandel! Korrigiere: Im späteren Polizeibericht steht die Zahl von 1.000. Die Presse machte daraus einige Hundert.

    Ein Mitstreiter hat eine Videoauswertung vom Demozug gemacht und kam dabei auf ca. 1.800, aber es ist nicht der komplette Zug zu sehen.

    In jedem Fall war es die größte Demo dieser Art im Westen und wir sind mit dem Ergebnis mehr als glücklich. Wenn das der Beginn einer großen Protestbewegung im Westen ist, die dazu führt, dass diese unverantwortliche Politik der offenen Grenzen endlich ein Ende hat, dann können nachfolgende Generationen vielleicht froh sein, dass dieser Durchbruch geschafft wurde.

    BUNTE SCHIRME – kein Verstand. Wer schützt endlich unser Land?

    Die Zahlen für die „bunte“ Gegendemonstration schwanken in den Angaben von 120 bis 150. Davon in einem Zeitungsbericht gerade mal 25 Leute aus Kandel. Aber ganz vorne mit dabei der für das Desaster mitverantwortliche Bürgermeister Poß. Er geniert sich nicht in erster Reihe mit linksradikalen Kräften zu stehen und GEGEN Forderungen nach mehr SCHUTZ UND SICHERHEIT zu brüllen und mit Pressluft-Trompeten Radau zu machen. Er sollte seine Verantwortung ernst nehmen und ZURÜCKTRETEN!

    Quelle: https://www.facebook.com/Kandelistueberall/

  159. Vielfaltspinsel 29. Januar 2018 at 00:06
    ralf2008 28. Januar 2018 at 23:46

    „Ein Muslim, der friedlich hier lebt und der sich ohne Wenn und Aber im öffentlichen Raum an Recht und Gesetz hält, den muss man tolerieren.“

    Das wäre dann kein Moslem. Ein Moslem MUSS jederzeit bereit sein, hier und heute, genau in dieser Sekunde, für den Allah zu sterben. Das ist die Regel, die der „Alte vom Berge“ eingeführt hat. Ein Fingerschnippen und der wahre Moslem springt vom Berge – oder vom Hochhaus. Und das macht er freiwillig und gerne – denn in der Millisekunde, in der er auf dem Boden aufschlägt, ist er bereits im Paradies und besorgt es seinen Huris.

    Und falls er diese Regel nicht befolgt? Dann ist er kein wahrer Moslem.

  160. Cottbus hat den Anfang gemacht, Kandel ist gefolgt, demnächst wird es Demonstrationen in Bottrop und Berlin geben.

    Könnte der Beginn einer neuen Demo-Bewegung werden.

    Das sollte dann aber auch regelmäßig stattfinden, und nicht bei Einmal-Veranstaltungen bleiben.

  161. LEUKOZYT 29. Januar 2018 at 01:49
    ZEIT zieht die notbremse: Immer Aerger mit poesen Kommentaren !

    „Liebe Leserinnen und Leser, in diesem Kommentarbereich (wieso grad diesem ?)
    prüfen wir alle Beiträge, bevor sie veröffentlicht werden.
    Ihr Kommentar erscheint, sobald er gesichtet wurde. “ („pruefen oder sichten“ ??)
    http://www.zeit.de/gesellschaft/2018-01/bayern-fluechtling-gambia-beziehung-deutsche-kind-rassismus

    Im Ernst: Der Artikel ist ein Paradebeispiel fuer Meinungs-Journalismus,
    den ich selbst in der spiessigen ZEIT nicht fuer moeglich gehalten haette.
    ————————

    Im Ernst: Ist das bei der LÜGEN-ZEIT verwunderlich?

  162. Blei giessen wird verboten aus gesundheitlichen Gründen.

    Ist OK.

    Ich giesse die Kugeln eh lieber in Silber, damit sterben lohnt ?

  163. Blei giessen wird verboten aus gesundheitlichen Gründen.

    Ist OK.

    Ich giesse die Kugeln eh lieber in Silber, damit sterben lohnt ?

  164. Wuehlmaus 29. Januar 2018 at 02:17

    Selbst 1000 Teilnehmer, wie in einigen Pressemeldungen berichtet, finde ich sensationell. Das ist im Vergleich zu ähnlichen Aktionen in Westdeutschland gigantisch. Das kann also nicht durch Aktivierung lokaler „rechter“ Gruppen so einen Zulauf gegeben haben, sondern da sind endlich auch viel viel mehr besorgte Bürger endlich auf die Straße gegangen. Anders kann ich mir das nicht erklären. Ein gutes Zeichen!

  165. VivaEspaña 29. Januar 2018 at 02:29

    In „me too“-Zeiten wird Atze sowieso nicht mehr lange mit seinem Humor Geld machen können. Und wieso er um seine wahre Identität so ein Geheimnis macht, versteh ich nicht. In unserer Kleinstadt im Münsterland wissen die meisten, wie er wirklich heißt.
    Bei ihm brennt übrigens noch Licht, vielleicht denkt er sich gerade noch was für seine nächste Tournee aus…….

  166. @ Donar Von Midgard 29. Januar 2018 at 02:24
    „Blei giessen wird verboten aus gesundheitlichen Gründen.“

    keine messer > 12cm, keine garten-macheten, keine ahlen, keine schrotflinten,
    uuund getz darfse auch dein blei nicht mehr giessen – wegen gesundheit !“

    recht ham se aber: blei im koerper kann ungesund sein.
    (vllt gesuender als fuellung in einer kupferummantelung ?)

  167. johann 29. Januar 2018 at 02:38

    In „me too“-Zeiten (…)
    LOL, HAHA, das ist wahr.

    Weißt Du, wie er aussieht?
    Da war doch irgendwie mal was beim Metzger, oder?

  168. @ johann 29. Januar 2018 at 00:50
    Mit der „rechten Szene“. Die Identitäre Bewegung, die absolut friedlich demonstriert, wird von der Presse regelmäßig als „rechtsextrem“ bezeichent.
    Wenn die etwas von „Nazi“ oder „rechtsextrem“ sagen, glaube ich denen erst einmal gar nichts.

  169. johann 29. Januar 2018 at 02:38

    Bei ihm brennt übrigens noch Licht, vielleicht denkt er sich gerade noch was für seine nächste Tournee aus…….

    Wer weiß, vielleicht liest er PI?…..

  170. Thomas_Paine 28. Januar 2018 at 23:15
    AFD-POLITIKER

    Höcke will Islam aus Türkei verbannen

    Mehr:

    http://www.handelsblatt.com/politik/deutschland/afd-politiker-hoecke-will-islam-aus-tuerkei-verbannen/20901538.html

    DEN ISLAM AUS DER TÜRKEI VERBANNEN? JA KLAR, WARUM NICHT GLEICH DEN ISLAM AUS SAUDI-ARABIEN VERBANNEN? WIE LÄCHERLICH KANN MAN SICH MACHEN? ICH HABE IMMER NOCH DEN VERDACHT, DASS HÖCKE EIN „U-BOOT“ SEIN KÖNNTE, EIN AGENT PROVOKATEUR, DER IN WIRKLICHKEIT DIE AFD RUNTERZIEHEN UND IN MISSKREDIT BRINGEN SOLL.
    ________

    Ich finde eine sehr gute Idee, schließlich heißt Istanbul eigentlich Konstantinopel, aber so hat er es natürlich nicht gemeint und auch nicht gesagt. Müssen Sie den linken Sabber 1:1 hier verbreiten?
    Höcke meinte, dass am Bosporus der Islam seine Grenze hat. OK, das kleine nördliche Zipfelchen Türkei hat er vergessen, sei es ihm verziehen.
    Jetzt verteidige ich schon zum 2. mal Höcke, den ich seit seiner „seit 72 Jahren-Rede“ nicht mehr mag.

  171. Apropo’s kriechen:

    Ha(ra)mburg

    Verteidigung fordert Freispruch von mutmaßlichen Salafisten

    Staatsanwaltschaft hatte ebenfalls auf Freispruch plädiert

    Zwar gebe es „gewichtige Indizien“ und sie persönlich sei von der Schuld der Angeklagten überzeugt, sagte die Staatsanwältin, „doch es ist nicht gelungen, mit objektiven Mitteln einen Tatnachweis zu führen“

    https://www.abendblatt.de/hamburg/article213212171/Verteidigung-fordert-Freispruch-von-mutmasslichen-Salafisten.html

  172. D500 29. Januar 2018 at 02:47

    Das einzige, was ich Höcke bei seiner „Bosporus“-Rede vorwerfe, ist die Formulierung „eine Direktive erteilen“. Da denkt man doch unwilkürlich an andere Zeiten, als sowas noch gemacht werden konnte. Nein, nicht die NS-Zeit, aber z. B. die Kaiserzeit. Aber das ist im Grunde nur ein stilistischer Fehler. Höcke wollte tatsächlich nur sagen, Europa soll Europa bleiben.

  173. LügennetzwerkPresseagentur dpa verbreitet Höcke-Falschmeldung, die anschliessend von den angeschlossenen dpa-abschreibenden „Qualitätsmedien“ ungeprüft übernommen wird:

    FAZ

    Die Aussage, die im Netz für viel Kritik sorgte, ist allerdings geografisch nicht eindeutig. Unklar ist, ob der Begriff Bosporus wörtlich die türkische Meerenge zwischen Europa und Asien meint oder als Synonym für die Türkei verwendet wird.

    LOCUS

    Die Aussage, die im Netz für viel Kritik sorgte, ist allerdings geografisch nicht eindeutig. Unklar ist, ob der Begriff Bosporus wörtlich die türkische Meerenge zwischen Europa und Asien meint oder als Synonym für die Türkei verwendet wird.

    RP Online

    Die Aussage, die im Netz für viel Kritik sorgte, ist allerdings geografisch nicht eindeutig. Unklar ist, ob der Begriff Bosporus wörtlich die türkische Meerenge zwischen Europa und Asien meint oder als Synonym für die Türkei verwendet wird.

    Den Vogel schiesst allerdings die WELT mit dieser Lüge ab

    Anhängern der Alternative für Deutschland (AfD) liegt ein politisches Ziel besonders am Herzen: Sie wollen die „Islamisierung“ Europas stoppen. Der AfD-Vorsitzende von Thüringen, Björn Höcke, will die Religion jetzt sogar in einem muslimisch geprägten Staat verbieten. Bei einer Rede in Eisleben in Sachsen-Anhalt kündigte er ein Verbot des Islam in der Türkei an.

    Höcke sagte konkret: „Das, was wir jetzt noch nicht durchsetzen können, weil wir nicht die Macht haben – aber wir werden die Macht bekommen – und dann werden wir das durchsetzen, was notwendig ist, damit wir unser freies Leben leben können. Dann werden wir die Direktive ausgeben, dass am Bosporus mit den drei großen M, Mohammed, Muezzin und Minarett, Schluss ist, liebe Freunde!“

  174. @ johann 29. Januar 2018 at 02:38
    „In „me too“-Zeiten wird Atze sowieso nicht mehr lange ..:“

    doch, genau deshalb: weil politik via medien kontrolle haben will.
    der buerger hat angst vor anfeindungen wegen seiner „anderen“ meinung,
    hoert sie aber fein dosiert und weichgespuelt in den staatsmedien –
    eine staatlich vorgegaukelte freiheit wie in den kabaretts der „ddr“.

    der ARD-nuhr hats mit seichter islamkritik versucht, was zum inszenierten
    aufschrei, sperre in den staatsmedien und aenderung des programms fuehrte.
    sein flaches programm danach ist albriges linksgruenes klein-kleingesabbel.

    ottis schlachthof und gruenwald comedy im br sind ehrlicher, professioneller.
    so richtig verbal schmerzende, messerscharfe regime- und ideologiekritik
    braucht finanzielle unabhaengigkeit, herz, hirn, aktuellen informationsstand.
    stuerzi, sellner, chris aus halle, akif, pat condell, ed aus holland.
    und als musikbegleitung melanie und les brigandes.

  175. AfD Sachsen

    (…)Noch brisanter ist ein Vorschlag, den der AfD-Bundestagsabgeordneter Detlev Spangenberg einbringt. Er fordert, dass sich der Vorstand der Sachsen-AfD auf Bundesebene für eine Änderung der Parteisatzung einsetzen soll. Spangenberg will, dass die sogenannte „Unvereinbarkeitsliste“ in der AfD-Verfassung drastisch gekürzt wird.

    Auf dieser Liste stehen alle Organisationen, deren Überläufer nicht in die AfD aufgenommen werden dürfen, nämlich in erster Linie Gruppierungen, die aktuell oder früher einmal von den Verfassungsschutzbehörden beobachtet wurden.
    Käme dieser Antrag durch und würde sich die AfD Sachsen auf Bundesebene mit ihrem Vorhaben durchsetzen, fiele eine letzte Brandmauer der Partei nach ganz rechtsaußen. Dann könnten auch Mitglieder der vom Verfassungsschutz beobachteten „Identitären Bewegung“ ungehindert in die Partei strömen. Oder etwa Anhänger der rechtsextremen „Pro-Parteien“, der Anti-Islam-Partei „Die Freiheit“ oder der diversen Ableger der Pegida-Bewegung.

    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/afd-sachsen-abrechnung-mit-frauke-petry-und-oeffnung-nach-ganz-rechts-a-1189936.html

  176. Sicker-heit im Schweinestall BRD

    Saal frei !

    Gut versteckt: Salafisten sind mitten unter uns

    Ein Beispiel ist „Bruder Kabil“, er sammelt (Mittler) + (Weile) für „Bielefelder helfen Kinder Adams“

    Als er vor rund zwei Jahren bei der Koran-Verteilaktion befragt wurde, ob er mit dem „Islamischen Staat“ in Verbindung stehe, verneinte er das.

    Dass das so nicht ganz richtig war, zeigt die Tatsache, dass man bei einer Durchsuchung bei ihm ein Kleidungsstück mit IS-Logo und Hinrichtungsvideos auf seinem Smartphone fand. Schließlich bekannte er sich „eintausendprozentig“ zum IS.

    *https://www.tag24.de/nachrichten/bielefeld-koran-verteilung-salafisten-szene-geheim-oeffentlich-ahmet-y-423762

    Solinger Salafist Denis Cuspert angeblich bei 72 Jungfrauen (Huri) im Paradies angekommen

    *https://www1.wdr.de/nachrichten/rheinland/solinger-salafist-angeblich-tot-100.html

    Abschiebepraxis

    Juristischer Teilerfolg für türkischen Salafisten

    Deutsche Gerichte müssen vor der Abschiebung von verurteilten Terrorunterstützern in die Türkei die Gefahr von Folter ausschließen. Das entschied das Bundesverfassungsgericht. Konkret ging es um einen IS-Unterstützer.

    *http://www.dw.com/de/juristischer-teilerfolg-f%C3%BCr-t%C3%BCrkischen-salafisten/a-42079039

    Islam-Prediger
    Top-Salafist Marcel Krass zieht es nach Hannover

    Kontakt zu Todespiloten vom 11. September

    Deutsche Sicherheitsbehörden haben Krass seit Jahren auf dem Schirm – unter anderem, weil er Kontakt zu einem der Todespiloten der Anschläge vom 11. September 2001 in New York und Washington hatte.

    *http://www.neuepresse.de/Hannover/Meine-Stadt/Top-Salafist-Marcel-Krass-zieht-es-nach-Hannover

    SEK-Einsatz nach Rückkehr aus Syrien

    Terror-Verdacht gegen Ha(ram)mburger Limousinen-König

    *http://www.bild.de/regional/hamburg/mobiles-einsatzkommando/terror-verdacht-gegen-hamburger-limousinen-koenig-54577336.bild.html

    Analyse

    Wie ein Foto die Türkei entlarvt

    *https://www.nwzonline.de/politik/analyse-wie-ein-foto-die-tuerkei-entlarvt_a_50,0,3028212535.html

    Zentrale

    https://www.youtube.com/watch?v=NkvnGY8i-No

    Die Dekadenz
    schlendert im Gewand einer gierigen Lust
    durch die Straßen der Illusion
    derweil ein innerer Ernst
    im Weltenwerden
    sich schüchtern durch die Nebengassen drückt

  177. Istdasdennzuglauben 29. Januar 2018 at 03:30

    Wir brauchen keine Merkellegos,wir brauchen einen antislamischen Schutzwall!
    ———————————
    Eine IslaMaginot-Linie

  178. Anne Will Quintessenz:

    Michalskis Sohn wurde in der Schule gefragt: „Bist du Jude? – Das war der Anfang vom Ende.“ Andere Schüler sagten: „Wir können nicht mehr mit Dir spielen, weil Du Jude bist. Juden sind Mörder.“

    Michalski: „Ich muss leider sagen, es waren Kinder türkischer und arabischer Abstammung.“ Sein Sohn wurde geprügelt. Nach einer Scheinhinrichtung war Schluss. Grässliches Schulversagen: Bis auf eine Lehrerin taten die Lehrer nichts.

    Schulversagen?

    http://www.bild.de/politik/inland/anne-will/auschwitz-ueberlebende-erzaehlt-54626098.bild.html

  179. @ LEUKOZYT 29. Januar 2018 at 03:19
    Die Staatskabarettisten sind praktisch alle auf Linie. Die muss ich mir nicht mehr anhören.

  180. @ VivaEspaña 29. Januar 2018 at 03:23
    Für mich ist die IB und PEGIDA sowieso Fleisch vom Fleisch der AfD. Und „Die Freiheit“ ist ja Stürzenberger.
    Aber Bystron hat mal gesagt, dass das taktisch nicht klug wäre. Denn manche von denen werden auf Anweisung von oben vom „Verfassungsschutz beobachtet“. Das würde dann auch mit der AfD passieren. Und dann haben alle Beamten, die sich in und für die AfD engagieren ein Problem.
    So haben sie damals auch die Republikaner fertig gemacht.

  181. Keine Frage:

    wenn (der Merkel) Staatsfeinde ins Land lässt,
    die Antwort wird am Ende sein,
    dass der Merkel mit ihrer verschissenen Existenz,
    dafür büßen wird.

    Aber:

    wie soll mit dem Merkel (und ihren Komplizen) abgerechnet werden?

    – pro Moslem ein Jahr Zuchthaus?
    – pro 10.000 anderen Illegale, noch 20 Jahre oben drauf?

    Gibt es überhaupt eine Strafe, die den Verbrechen Merkels gerecht werden könnte?

  182. Demokratie statt Merkel 29. Januar 2018 at 03:57
    Gibt es überhaupt eine Strafe, die den Verbrechen Merkels gerecht werden könnte?

    Teeren, Federn, Scheiterhaufen
    Workuta oder Guantanamo
    Silberkugel und Holzpflock (gehen eigentlich zu schnell)

    auf jeden Fall vorher

    – Hexenprobe
    http://www.muenster.org/abendgymnasium/faecherprojekte/projekte/hexenprozess/hexenpro.htm

    und

    – Nürnberg 2.0
    https://www.globalecho.org/wp-content/uploads/2015/11/Nuernberg2.0b.jpg

  183. Wenn in einem normalem Land wie dem unseren,
    plötzlich Millionen abartiger Moslems auftauchen,
    dann nur,
    weil die Politik auf entartet umgeschaltet hat.

  184. Kroatien hat auch genug von der Einwanderung und tritt dem Anti-Einwanderungs-Club der Länder der Europäischen Union bei.

    Kroatien wird auch nicht zulassen, dass die Europäische Union ihre Grenzen kontrolliert.

    Kroatien ist den Ländern der Europäischen Union beigetreten, die den massiven Zustrom von Einwanderern satt haben.

    Der für Einwanderung zuständige EU-Kommissar kritisierte kürzlich die Länder, die sich weigern, Einwanderer und Flüchtlinge aufzunehmen:“Das ist inakzeptabel. Das ist eine gemeinsame Verantwortung. Alle Länder sollten in unsere Politik der Lastenteilung bei diesem enormen Druck einbezogen werden.

    Bisher sind Ungarn, Polen, Tschechien, Österreich, die Slowakei und Bulgarien die Länder, die sich formell gegen die Einwanderungsbestimmungen der Europäischen Union positioniert haben und als nächstes Kroatien, so Innenminister David Bozinovic.

    Bozinovic räumte ein, dass das Land zugestimmt hat, im vergangenen Jahr 40 Einwanderer hereinzulassen, räumt aber ein, dass sie in den kommenden Monaten damit beginnen werden, ihre Grenzen „härter“ zu schützen.

    Jedes Land hat das Recht, seine Grenzen zu schützen und zu entscheiden, wer in sein Hoheitsgebiet einreisen darf. Deshalb wird Kroatien seine Grenzen viel intensiver kontrollieren“, räumte er ein.

    Kroatien hat vor kurzem ein Polizei-Ausbildungs- und Vorbereitungszentrum eröffnet, das einzig und allein dem Schutz der Landesgrenzen dient. Es wird erwartet, dass in den kommenden Monaten mehrere Zentren eingerichtet werden, um die Agenten auf die Aufgabe „Schutz des Landes vor Masseneinwanderung“ vorzubereiten.

    Diese Entscheidung ist ein klares Beispiel für eine wachsende Zahl von Ländern der Europäischen Union, die sich gegen die Annahme der Migrationsquoten der Europäischen Union aussprechen.

    https://casoaislado.com/croacia-tambien-se-harta-la-inmigracion-se-apunta-al-club-los-paises-la-union-europea-antiinmigracion/

  185. Und entarteten links-grünen Wichten und merkelnden SED-Irren,

    welchen Respekt solle man solchen Feind-Geburten denn überhaupt schulden?

  186. Liebe Vera Lengsfeld, ich habe schon vor 30 Jahren den Hut vor Ihnen gezogen und ich tue es wieder.
    Inzwischen habe ich das Gefühl, dass wir unseren Kindern und Enkeln ein Land hinterlassen, das weitaus schlimmer ist als jenes, das vor 28 Jahren von der Landkarte verschwand.

  187. Einige Frauen haben in Kandel megastarke Reden gehalten. Das sind keine abgehängten, frustrierten Kleinbürger, sondern gebildete Menschen, die klare Gedanken gut formulieren können. Ein weitaus höheres Niveau als die linken Spinner auf der Gegenseite.

  188. Italienischer Bischof: Masseneinwanderung wird die europäischen Gesellschaften zerstören“.

    In diesem Sinne hat der Erzbischof von Ferrara im Ruhestand zwischen dem alten Modell der Aufnahme von Einwanderern und dem modernen Multikulturalismus unterschieden.

    In einem Kontext, in dem die katholische Kirche irreführende Botschaften über die Einwanderung sendet, hat sich der Erzbischof von Ferrara im Ruhestand, Monsignore Luigi Negri, zu diesem Thema mit überraschender Kraft geäußert.

    In einem Interview mit der italienischen Tageszeitung Libero reflektierte die lilafarbene Zeitung über die schädlichen Folgen, die eine Masseneinwanderung für die westliche Zivilisation haben könnte.

    In diesem Sinne hat der Erzbischof von Ferrara das große Dogma widerlegt, auf dem die Politik der Europäischen Union beruht, ein Dogma, das nur in der Behauptung besteht, dass der Alte Kontinent das Ziel massiver Migrationsströme sein muss: Wir müssen die wirtschaftlichen, menschlichen und kulturellen Kosten der Einwanderung hervorheben“, sagte er.

    Bischof Negri war auch davon überzeugt, dass die massive Aufnahme von Einwanderern das Aussterben Europas als Zivilisation bedeuten würde.

    Ich bin katholisch und glaube daher an die Notwendigkeit, die Vielfalt anzunehmen. Aber das kann nicht übertrieben sein, denn es würde zur Zerstörung und Vernichtung unserer Gesellschaft führen“, sagte der Prälat, der sich in diesem Punkt von Papst Franziskus distanziert.

    In diesem Sinne hat der Erzbischof von Ferrara im Ruhestand eine Unterscheidung zwischen dem alten Modell der Aufnahme von Einwanderern und dem modernen Multikulturalismus getroffen:“

    Dies ist nicht die Art und Weise, in der das alte christliche Europa Elemente der Neuheit willkommen geheißen hat, die zu seinem Reichtum beigetragen haben“.

    So hat der Violette darauf hingewiesen, was aus seiner Sicht der schädliche Zweck hinter der Förderung der Masseneinwanderung ist: Dies dient der globalisierten Wirtschaft, die als eines ihrer grundlegenden Ziele die Schaffung einer immigrierten Arbeitskraft mit niedrigen Löhnen hat, hat Monsignore Negri verurteilt, der hinzugefügt hat, dass ein weiteres Ziel, das diejenigen, die die Migrationsströme fördern, leitet, die Etablierung einer universellen Kultur ist, einer Kultur, die das Denken homogen macht.

    Die Kirche und die Welt von heute

    In seinem politisch unkorrekten Interview reflektierte der Erzbischof von Ferrara auch das Verhältnis der Kirche zum irdischen Heute.

    Eine Frage, die auch den Prälaten veranlasst hat, eine kaustische, keineswegs selbstgefällige Haltung an den Tag zu legen:“

    Papst Franziskus wird von der herrschenden Weltanschauung benutzt. Heute gibt es eine Duldung zwischen einem bestimmten Christentum und einer säkularen Gesellschaft; eine Duldung, die die Kirche daran hindert, Nein zu sagen, was aber gerade jetzt notwendig ist.

    Wir neigen dazu, mit dem Säkularismus zu verhandeln, um den Katholizismus zu einer Art Element der Folklore zu machen, das die atheistische Gesellschaft nicht stört“, sagte Monsignore Negri hellseherisch.

    Darüber hinaus hat das Purpurrote nicht die Gelegenheit vertan, auf das wahre Wesen des Islam zu verweisen, der bereits zum großen Feind der westlichen Zivilisation geworden ist:“ Mehr als ein Glaube ist der Islam ein Gesetz, das in dem Begriff Scharia zusammengefasst ist (…) Der Islam berücksichtigt die Person nicht. Der Muslim hat nur aufgrund des sozialen und politischen Kontextes, in dem er lebt, einen Wert in ihm“, schloss er.

    https://gaceta.es/civilizacion/obispo-italiano-la-inmigracion-masiva-destrozara-las-sociedades-europeas-20180110-1832/

    Túm tua rés agitúr, pariés cum próximus árdet.

    Dann geht es um deine Sache, wenn die Wand des Nachbarn brennt.

  189. Was Priorität hat.Wie immer bin ich besoffen, da ich die bunte „Realität“ nicht mehr ertrage.

    https://daserste.ndr.de/annewill/videos/Holocaust-Gedenken-wie-antisemitisch-ist-Deutsch,annewill5504.htm
    Da gibt es wohl No Goes und Imperative: Absolutes No Go: ARD proklamiert , dass antisemitische Gewalt von Biodeutschen Nixmihigrus getätigt würde.
    Die Behördensprecherin xxx Chebli mischt mit.Fühlte die sich nicht monatelang von einem Diplomaten sexistisch herabgewürdigt? Weil der alte Sack, es wagte der Pali-Barbie ein Kompliment zu machen…..

    Und das Schlimmste an allem ist: Es ist ein Staat , in dem 13 jährige Malvinas verirrte Willkommenskultur empfinden, gegenüber 30 jährigen Moslembruderschaftlern.
    Ich empfinde nur noch Ekel gegenüber den Willkommenskulturweibern….
    Diaa, Hussein, Machmud…..und die 300 000 verschwiegenen Vergewaltigungen.
    Würde ein weisser Mann einer Frau mur ein Kompliment „antun“ , käme eine ganze Armada an pseudowissenschaftlich doktorierten „Psychologinnen“und „Psychiaterinnen“, deren „Wissenschaft “ sich darauf begründet, sich selbst stets gegenseitig Recht zu geben, sich letzendlich im eigenen Wahn selber zu verwirklichen.
    Wie müssen akzeptieren , dass junge weisse Frauen Abdul, Motambo, Akbumbu und Hussein gehören….

  190. Meine Heimat gehört Mir – nicht dem Staat, der Nation, dem Volk, der Gesellschaft, der Allgemeinheit … und auch nicht der Nomenklatura. Indem ich mein Eigentum verteidige, werde ich stark sein. Wie wär’s, Nachbar?

  191. Wenn ich Savvvvasan Chebli sehe(man sollte die Adhs-Kranke besser knebeln), denke ich , das was die“Flüchtlinge“ über alle deutschen XXlampen denken, und die machen im Sinne der „Willkommenskultur“ freiwillig selbst als 13 jährige Malvinas für 33 jährige Fuckolantensyrer die bravor-Lippen breit.
    Ich bin erzkonservativ,, hochbelesen, unsympathisch.zutieftst deutsch.im wertekanon.der suff als student, die armut als hilfsarbeiter……..
    Und jetzt diese merkelscheisse! Willkommenskultur-pas d invention.merde.

  192. Nun, man muß zumindest versuchen diese (mindestens Gesinnungsdiktatur mit bereits totalitären Konsequenzen) loszuwerden. Mit der Diktatur fertig zu werden wäre ja ein Leichtes, nur es sind außerparlamentarisch und außerhalb der Gewalt-Institutionen des Staates (mit denen man fertig wird, wenn auch unter Opfern) fünfte Kolonnen unter den Bürgern unterwegs und wie man als anständiger mit denen fertig wird muß man sehen.

    Es war mal wieder 3 Tage Gedankenaustausch und wie ich meine prophezeiht zu haben gibt es keine grundsätzlichen Differenzen mehr. Die Differenzen lagen diesmal nur noch bei der Einschätzung der Verantwortlichkeit des Feminismus und Genderismus (für den Zustand der BRD) und der grundsätzlichen Rolle der Frau.
    Diesmal gings sehr lautstark zu (denn diesmal habe ich zum ersten mal nicht zurückgesteckt und bin auch laut geworden) und ich weiß nicht wie lange die 46,5- jährige Bekanntschaft noch hält.

    Ja wie wars im Zug, Pimpfe die aussahen wie Drogenhändler. Um den Bahnhof herum in Abständen Gruppen von Schutzsuchenden, bei deren Anblick man froh ist im Auto zum Bahnhof gebracht zu werden. Das habe ich zum ersten mal so gesehen (kann sein, dass das vorwiegend sonntags so ist, wiewohl natürlich dort immer irgendwie high Life ist).
    Im Zug dann ein junge gutaussehender friedllcher wirkender 6-Tage Bärtiger. Ein Kopftuchgeschwader (6 Frauen). einer mit Strickmütze und Kinderwagen (wobei ich das nicht einsehen konnte und dachte: wenn da jetzt eine Bombe drin wäre, dann hätt ichs hinter mir, aber was gut wäre, instantan), eine Negerfamlie (allerbeste Kleidung, liebevoller Negervater und aufgeweckte kleine Neger, die die vorüberziehende Landschaft in gutem Deutsch kommentierten, ein ca 1,88 großer deutscher der im T-Shirt tatsächlich die langen Oberarmmuskeln spielen ließ, usw. das was noch nicht alles.
    Ein wenig außerhalb des Stadtzentrums sieht man nichts, bzw. wenig. Klar, da wo man früher mal war, da ist natürlich auch ein Flüchtlinhsheim, aber das sieht man nicht und da sieht man nix.

    Ja, ich weiß nicht wie das werden wir, aber Merkel ist bald weg.

  193. Die SPD/CDU/CSU wollen in einer GroKo jährlich weitere 220.000 Asylbetrüger nach Deutschland importieren!

    SIND DIE TOTAL BESCHEUERT?

    Weg mit Merkel und der SPD/CDU/CSU!

    SOFORT!

  194. Hochachtung vor den mutigen Frauen, die dieses Zeichen gesetzt haben!

    die linksradikalen Staatsmedien brabbelten natürlich gestern wieder was von „aufmarsch“ durch „rechtsgerichtete Frauen“.

    es wird versucht, hinzustellen, daß der ganze Fall „mißbraucht“ würde von Naaaazi-tanten.

    nicht ganz off topic:

    quasselrunde bei anne will..
    anlässlich des alljährlichen auschwitztages thema „judenhass in deutschland“

    die Gästerunde natürlich wieder- neben einer überlebenden- die üblichen Dampfplauderer.
    ergebniss natürlich:
    judenhass hat diverse gründe , aber nix mit nix..

    auch das eindeutig immer offen linke meinung zu verbreitende und manipulierende gmx
    schafft es das ganze abzuhandeln, ohne die massenmigration und den islam auch nur zu erwähnen.

    https://www.gmx.net/magazine/politik/politische-talkshows/anne-talk-antisemitismus-zweiter-holocaust-unmoeglich-32772660

  195. INGRES 29. Januar 2018 at 06:32

    Übrigens der 1,88 große deutsche Halb-Hüne durfte ja stolz sein auf seine Oberarme, aber dass jemand die in der Öffentlichkeit so spielen läßt hatte ich noch nie erlebt. Irgendwie schien mir der gestört zu sein. Der sah sich die direkt und im Zugfenster an und hörte nicht auf damit.

    Also ich habe in Essen am Limbecker Platz mal einen (vermutlich Miri) gesehen der sich öffentlich in der Verglasung betrachtete. Ich dachte bei Libanesen-Clan Angehörigen sei das vielleicht normal, aber bei Deutschen hatte ich das so noch nicht gesehen. Aber andererseits, man sieht ja immer wieder was, was man noch nicht gesehen hat.

    Ach so ja und hier ist immer noch alles friedlich, obwohl ich verfolge jetzt mal wieder den Polizeibericht.

  196. Die Rede von Frau Lengsfeld sollte große Verbreitung finden. Einfach ausgezeichnet. Ich hoffe auch, dass sich ein Funken vom Protest gegen Mias Tod auf ganz viele Frauen und Mädchen überspringt und es zu weiteren Protesten gegen die Geringschätzung und Frauenverachtung kommt. Wo stecken eigentlich die links-grünen Emanzen in dieser Gegenwartstragödie? Ducken sie sich weg? Wo bleibt ihre Glaubwürdigkeit? Sie scheinen jämmerlich zu versagen. Sie versagen auf der ganzen Linie. Welch ein spintisiertes Geschwafel von den traumhaften Kleidern des Kaisers? Doch die entlarvte Nacktheit wird verdrängt. Glaubt ihnen nichts mehr! Göring-Eckhardt sollte das warnden Beispiel par excellence sein! Wie kann man nach dieser Erfahrung einer solchen Person überhaupt noch trauen? Danke, Frau Lengsfeld!

  197. NieWieder 28. Januar 2018 at 22:09
    Sehe ich das richtig: Vera Lengsfeld, CDU, unterstützt diese Frauendemo von Kandel und die AfD rät davon ab?

    —————————————————————–

    Nun Lengsfeld ist in einer völlig anderen Lage als die AfD. Erstens würde sie ja nicht für die CDU zur Demo aufrufen. Und zweitens könnte die CDU es sich leisten mit NPD-Mitgliedern zusammen gesehen zu werden. Also wenn sie CDU als Partei moralischen Macht so was machen würde.
    Die AfD allerdings hat nicht die moralische Deutungshoheit und gerät bei einer Demo zusammen mit NPD-Mtgliedern in die Bredouille. Ist nun mal so und daher muß man vorsichtig sein. Muß man den Verantwortlichen AgD-lern vor Ort überlassen.
    Nur wenn die N*D eine anständige Partei wäre, die politich denken könnte, dann würde sie sich genau aus diesem Grund auflösen. Aber wie gesagt, man muß bedenken, dass die N*D möglicherweise i.w. aus Verfassungs“schützern“ besteht.

  198. Heisenberg73 28. Januar 2018 at 22:22
    Die meisten Probleme in Deutschland lösen sich fast von alleine, wenn der Islam verschwindet.

    ——————————————————–
    Nun ja, der Euro ist auch noch da.

  199. Irminsul (Zentralrat der Sachsen) 28. Januar 2018 at 22:04
    +++ Grüne drehen durch! +++ Dieselverbot und Energiewende waren gestern +++

    „Kein Scherz: Grünen-Politikerin will Esel-Karren in ihrer Stadt als Taxis einsetzen“

    Quelle: https://www.tag24.de/nachrichten/zweibruecken-gruene-buergermeisterin-esel-taxi-statt-bus-434795#article

    „Durch das entspannte und langsame Tempo dieses Fortbewegungsmittels könnten die Fahrgäste gleich viel besser die Schönheit des Ortes genießen. “

    Da sieht man mal wieder wie weit von der Realität entfernt Grüne Politiker sind. Der arbeitende Teil der Bevölkerung hat keine Zeit „Mit dem Eselkarren die Schönheit des Ortes zu genießen“.

  200. Vielfaltspinsel 28. Januar 2018 at 22:33
    @ eule54 28. Januar 2018 at 22:24

    „Die gute Frau Bejarano kam nach Deutschland zurück, weil ihr israelischer Gatte fahnenflüchtig war!
    Also eine jüdischen Vorbilder!“

    Verallgemeinern möchte ich auf gar keinen Fall. Aber mal angenommen, man hätte meine gesamte Familie in der Mongolei ermordet, nur ich wäre der einzige Überlebende, käme ich nie auf die Idee, in die Mongolei zurückzukehren.

    ———————————————————————

    Nun ja, vielleicht muß man halt wie Einstein sein. Der wollte in der Tat zu den Deutschen nie wieder zurück. Auch nicht wenn sie nun Demokraten seien (oder so). Oder er meinte, sie seien vielleicht eh keine oder er würde es ihnen nicht mehr zutrauen.
    Müßte nachsehen wie er sich ausgedrückt hat. Jedenfalls war Einstein so, dass seine Äußerungen zu gesellschaftlichen Themen nicht minder eminent sind Besser als alles was man von gewöhnlichen Sozial“wissenschaftlern“ heute lesen kann.

  201. Ein neuer Begriff ist geboren, Herrmann von der C*SU spricht von „humanitärem Zuzug“ gemeint ist „Familienzusammenführung“. Familie war gestern, heute ist Humanität der Maßstab aller Dinge und natürlich noch Moral und die Verantwortung, speziell der Deutschen. Weil Deutsche aber immer weniger werden und einfach aussterben wird die Welt wahrscheinlich sich wenig darum kümmern.

  202. Wenn die ANTIFA die AfD von der Demo abhalten braucht sie nur ein Demo-Aufruf machen im Namen der NPD. Dann raten die Tugendterroristen der AfD die Mitglieder nicht teilzunehmen. Damit hat die AfD selber mit verschuldet das der Nazi Anteil in Kandel bei 10 % statt bei 1 % lag. Die AfD im Westen muß man wenn um Koranfaschisten geht zur Jagd tragen!

  203. Baldur7 29. Januar 2018 at 04:19
    OT OT
    Oberhammer:
    Die neue deutsche Kleinfamilie!
    Er Neger, sie Deutsche.
    Bereits über 1000 Kommentare
    „Eine neue deutsche Kleinfamilie
    Im Kirchenasyl verlieben sich ein Gambier und eine Deutsche. Sie wird schwanger, er zum Vollzeitvater.“
    http://www.zeit.de/gesellschaft/2018-01/bayern-fluechtling-gambia-beziehung-deutsche-kind-rassismus

    xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

    Diese Story zeigt, wie durchverblödet Deutschland auf allen Ebenen ist. Kein Schwachsinn wird ausgelassen, auch der böse alte Mann welcher angeblich auf die schwarze Hautfarbe schimpft, darf natürlich nicht fehlen. Ihr neuer afrikanischer Held wurde zwei Jahre auf dem Gelände der Kirche vor Abschiebung geschützt. Als Dank meint er: „Ich möchte schon, dass unser Sohn meinen muslimischen Glauben annimmt…“

    Es ist nur noch zum verzweifeln.

  204. „Wir werden nicht mehr kriechen“ – Nun, kommt darauf an, wie schwer man verletzt wurde. Manchmal kann man noch nicht mal mehr kriechen…:

    https://www.express.de/koeln/brutaler-ueberfall-in-koeln-zehn-raeuber-treten-auf-am-boden-liegendes-opfer–29–ein-29570112

    „Frau durch Messerstich verletzt – Polizei sucht Zeugen“ – https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/4971/3850839

    „Dortmund, Winkelriedweg 15-Jährige sexuell belästigt – Polizei fahndet nach Trio“ – https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/4971/3850765

    „Gemeinsame Presseerklärung der Staatsanwaltschaft Detmold und der Polizei Bielefeld: Mordkommission ermittelt nach Auseinandersetzung am Detmolder Bahnhof wegen eines versuchten Tötungsdelikts“ – https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/12522/3851831

    „Waldhausen: 15-Jähriger überfallen und ausgeraubt – Die Polizei sucht Zeugen!“ – https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/66841/3851692

    „Zeugenaufruf! Nordstadt: 20-Jährige durch Unbekannten sexuell belästigt“ – https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/66841/3851002

    „Handy in Bochum geraubt – Wer kann Angaben zu diesen vier Männern machen?“ (IN einer Straßenbahn!!!) – https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/11530/3851847

    https://www.tag24.de/nachrichten/ulm-schlaegerei-schaufenster-gerammt-polizei-schlaegerei-ermittlungen-innenstadt-flucht-suche-zeugen-434710

    https://www.lr-online.de/lausitz/cottbus/asylbewerber-zueckt-messer-im-zug_aid-7114574

    https://www.news38.de/braunschweig/article213232405/Raubueberfall-Mann-bewusstlos-liegen-gelassen.html

    https://www.focus.de/regional/polizei-leipzig-19-jaehrige-beraubt-zeugenaufruf_id_8343852.html

    https://www.welt.de/regionales/hamburg/article172888175/Im-Gebuesch-versuchte-er-sie-zu-vergewaltigen-Zeugen-in-Hamburg-Wilhelmsburg-gesucht.html

  205. @UAW244
    Ein Nichtsnutz und Taugenichts wird im Wording der ZEIT-Schmierfinken zum „Vollzeitvater“. „Kirchen-Asyl“ für zwei Jahre ist klarer Rechtsbruch. warum gibt es keine Strafanzeige gegen den Pfaffen?

    Wer ist dort in Bayern verantwortlich, daß Recht und Gesetz gegen den Eindringling aus Schwarzafrika nicht durchgesetzt wurde? Der Asylbetrüger war längst abschiebepflichtig. Ich kann die Lügen von Bayerns CSU-Herrmann, dort verantwortlicher Innenminister, nicht mehr hören. Jetzt ist er auch noch Wortführer für eine weitere Invasion, damit die Rechtsbrecherin weiter machen kann.

  206. JETZT IST DIE CHANCE DA, WENN SIE DIESE DEMONSTRATION EUROPAWEIT UND DEUTSCHLANDWEIT AUSWEITEN UND ZWAR UNTER DEM NAMEN „KANDEL IST UEBERALL“ UND DAS MOTTO NICHT VERAENDERN VON LAND ZU LAND…… DANN KANN EINE WIRKLICH GROSSE BEWEGUNG KOMMEN.

  207. LEUKOZYT 29. Januar 2018 at 00:43

    „Eine neue deutsche Kleinfamilie
    Im Kirchenasyl verlieben sich ein Gambier und eine Deutsche.

    Ach du lieber Gott. Mir wär fast das Frühstück wieder hochgekommen, als ich diese Gutmenschin mit ihrer PACE/Greenpiss Regenbogen-Häkelmütze und ihren Mischlingsbangad in der Baby-Bauchtrage gesehen habe! (wer des bairischen nicht mächtig ist, bitte die Bedeutung von „Bangad“ googeln, alternative Schreibeweisen sind Bangerd, Bangert, Bankad, Bankerd, Bankert usw.) Und schaut euch mal diese verdrehten Augen und den entrückten Blick dieser Weltretterin an. Das ist ein krankhaften Helfer- und Gutmenschensyndrom im Endstadium!

  208. Ja, die Stimmung kippt und das ist sehr erfreulich. Heute im TV wurde Steinmeier zitiert, dass er darum bitte, zwischen den Asylberechtigten und den Wirtschaftsmigranten zu unterscheiden. Es geht um den Familiennachzug. Sehr witzig. Jetzt nach zwei Jahren fällt den Politikverrätern auf, dass man nicht alle Flüchtlinge in einen Topf werfen darf.
    Die Demos müssen an Fahrt aufnehmen, aber ohne Gewalt. Letzteres ist sehr wichtig.

  209. Die Meldungen, dass ein ISlamischer Merkel-Gast durch Mord seine Dankbarkeit gezeigt hat, sind ja inzwischen häufiger zu verzeichnen als ein Sieg des FC Bayern in der Bundesliga.
    Und Dummlall-Reschke kommt mit den Fakenews daher, die Kriminalität sei nicht angestiegen.
    Mutti mit dem Topfdeckelhaarschnitt lacht einfach höhnisch und sagt: wir werden mit der Gewalt leben müffen.
    Am besten einfach abstumpfen, wie Grusel- Mutti.
    Nein, das werden wir nicht. Kein einziger Mord bleibt unvergessen. Daher sind diese Demos so wichtig. Wir werden immer mehr!!

  210. topspinlop 28. Januar 2018 at 22:30
    Leute Leute Leute:

    Ich bin viel gewohnt, aber diese Anne Will Sendung ist doch der blanke Hohn.
    Unfassbar…20% der Deutschen sind also verkappte Nazis….über Islam kein Wort.

    Da kann einem nur schlecht werden!

    ______________

    Kann man denn von Seiten der AFD gegen diesen Staatssender und diese unsägliche Will nicht juristisch wegen Volksverhetzung vorgehen, das sind ja Zustände schlimmer als in der DDR !!

    Bei dieser Gelegenheit auch gleich gegen die Zwangs-GEZ Juristisch vorgehen. In diesem Land ist nur noch etwas mit massiven öffentlichen Demonstrationen und juristisch durch Klagen zu erreichen !!!!!
    Die Gerichte müssen mit Klagen von aufrechten Patrioten, nicht von Asylbetrügern zugesch….werden !!
    AFD—bitte übernehmen sie.

    Klagen, Klagen, Klagen, Klagen, Klagen, Klagen und demonstrieren, sonst gehen wir unter !!!

  211. „Ein neuer Begriff ist geboren, Herrmann von der C*SU spricht von „humanitärem Zuzug“ gemeint ist “
    @notar: Herrmann? Das war doch der, der zu blöd war, das Wahlrecht zu kapieren.
    Und sich deswegen auf Platz 1 der wertlosen bayrischen Landesliste setzen ließ und auf ein Bundestagsmandat verzichtete. Da aber in Bayern alle CSU-Direktkandidaten igren Wahlkreis holten, es aber angesichts der 38%der Zweitstimmen eh schon Überhangmandate gab, war die Landesliste wertlos.
    Jemand, der nichtmals das Wahlsystem kapiert, führt jetzt das große Wort und soll sogar Innenminister werden? In Merkels Kabinett sitzt wirklich die negativauslese!

  212. Eine Freundin wie auch ihre Kolleginnen trauen sich nicht mehr, mit dem Fahrrad zur Schicht zu fahren, weil sie mehrfach massiv von den neuen, jungen Männern belästigt worden sind. Wir haben mittlerweile eine mehrfache Teilung des Landes, einmal nach Herkunft und „Religion“, nach Geschlecht und Uhrzeit. Araber sind etwas ganz besonderes, da ja „Gott“ die Araber herausgesucht hat, um sein Wort zu verbreiten. Über allen Menschen stehen die Moslems, zu Deutsch, Gläubige, der Rest ist ungläubig und ist schlimmer wie das Vieh. Die Uhrzeit ist die dritte Teilung. Morgens, zwischen 5 und 8 Uhr ist es deutsch, ab 10 muselmanisch. Die einen gehen für die anderen zum arbeiten.

  213. „Tritt-Ihn 28. Januar 2018 at 22:59
    Der Fall Dieter Wedel.
    ______________
    Nach dem Motto „Wes Brot ich ess, des Lied ich sing,“
    gibt es ein großes Schweigen bei den Schauspielern,
    die bei Wedel-Produktionen unter Vertrag waren.

    Nun wagt sich aber einer aus der Deckung,
    Simon Verhoeven, der Sohn von Senta Berger.
    http://www.bild.de/unterhaltung/leute/dieter-wedel/regisseur-simon-verhoeven-rechnet-mit-wedel-ab-54624214.bild.html
    —————————————–

    Herr Verhoeven kann mit dieser Aussage nicht nur seinen Bekanntheitsgrad steigern, sondern sich auch moralisch erheben, genauso wie seine Mutter es seinerzeit tat (vor der Sendung mit Johannes B. Kerner abgekarteter Rausschmiss von Eva Herrmann während dessen Talkshow).

    Nichts desto Trotz hat Herr Verhoeven den Mund weit aufgemacht, was nicht selbstverständlich und schon mutig ist.

  214. „5 und 8 Uhr ist es deutsch, ab 10 muselmanisch. Die einen gehen für die anderen zum arbeiten.“

    Von (ca.) 3 bis 5 Uhr ist „np go time“,
    da kehren die Bereicherer und Herrenmenschen von ihrem Tagw…
    …von ihrem Nachtwerk heim und begeben sich in die Kiste.

  215. Großartig Frau Lengsfeld!!! Wir alle hoffen, dass der Schlafmichel jetzt endlich aufwacht und endlich die verlogene linke Staatspropaganda durchschaut hat, die immer perfider wird!

    Rote Sender des rbb zu Cottbus (sinngemäß):

    „Es müssen jetzt verstärkt Sozialarbeiter eingesetzt werden, die Treffpunkte schaffen, um gegen Fremdenfeindlichkeit und Voreingenommenheit gegenüber Asylsuchenden vorzugehen….Es werden wieder Gelder freigegeben, um den bedrohlichen und aufkommenden Rechtsextremismus zu bekämpfen…“

    Es ist unglaublich! Nicht der Mob sogenannter „Schutzsuchender“, der die Bürger terrorisiert wird angeklagt und öffentlich zur Rechenschaft gezogen, nein, es ist der Einheimische der Schuld daran ist, wenn er sich gegen Messerstechereien, Pöbeleien, Vergewaltigungen und Mord wehrt! Es wird in guter alter linker Tradition Ursache und Wirkung verdreht! Schämt Euch Ihr Volksverräter, die Ihr täglich Euer Nest beschmutzt und wehrlose Bürger diffamiert und Eure linke, unerträgliche, schamlose Hetzkampagnen betreibt! Ihr seid die gewissenlosen Steigbügelhalter für die Islam- und Linksfaschisten, für das Wohl der Altparteien-Bonzen, der Asylindustrie und Medienkartelle! Pfui!

  216. „In der Poltik geschieht nichts durch Zufälle. Wenn etwas geschieht kannst du darauf wetten das es so geplant war.“ (Franklin D. Roosevelt)
    Der Plan der Globalisten ist, durch Massenzuwanderung – insbesondere aus muslimischen
    Staaten – die Geschichte, Kultur und Identität der Nationalstaaten – incl. des Christentums – in Europa zu zerstören in Richtung einer Neuen Ordnung mit einer Mischbevölkerung — kurz, in Richtung der Vereinigten Staaten von Europa.
    Link : https://helmutmueller.wordpress.com/2011/08/19/die-religiosen-ursprunge-des-globalismus/
    Die Umsetzung des Plans begann bereits weit zurückliegend in der Vergangenheit, wurde durch Revolutionen und 2 Weltkriege befördert und ist Mithilfe des exzessiven westlichen Liberalismus nun in der Endphase angelangt.
    Jede politische Richtung, welche die Erhaltung der Geschichte, Kultur und Identität der Nationalstaaten in Europa zum Ziel hat wird dem Plan gegenüber als feindlich eingestuft und auf das Schärfste bekämpft. (Angela Merkel in Davos : „Populismus ist Gift …“/für den Plan)
    Zwecks Umsetzung des Plans wurden an den Schalthebeln der politischen Macht und der Kirchen williges Personal (Marionetten) installiert und die Infrastruktur der Kirchen wird benutzt, um mit einer von den Kanzeln gepredigten falschen Botschaft des Willkommens von Antichristen die Willfährigkeit des Volkes gegenüber den negativen Entwicklungen zu erreichen.
    Was muss geschehen, um den Plan scheitern zu lassen ?
    Die BR ist ein Besatzungskonstrukt zur Realisierung des Plans und wird vom angloamerikanischem Militär geschützt. ( 75.000 Soldaten mit schwerem Kriegsgerät incl. Atomwaffen + Feindstaatenklausel – UN-Charta – Artikel 53/107)
    https://www.youtube.com/watch?v=-PX8Jyp7cRk
    Die Parteien sind Teil dieses Systems —– auch die AfD ist nun mit dem Einzug in den „Bundestag“ Teil des Systems geworden und wird dadurch in ihren politischen Aussagen „entschärft“.
    Link : https://www.youtube.com/watch?v=COReH0KWXqM
    Nochmal Horst Seehofer : „Diejenigen, die entscheiden, sind nicht gewählt und diejenigen, die gewählt wurden, haben nichts zu entscheiden“
    Fazit : Mit Wahlen kann nichts verändert werden !
    Es bleibt nur eine APO, die mit gewaltlosem Widerstand (Mahatma Gandhi) und den dazu geeigneten Mitteln versucht, die weitere politische Entwicklung aufzuhalten.
    —————————————————————————————————

    Unser großer Dichter und Freiheitsfreund Friedrich Schiller sagte: „Die Großen hören auf zu herrschen, wenn die Kleinen aufhören zu kriechen.“ SO IST ES !!!

  217. Im Sat 1 lief gerade ein Beitrag über die Türkin (oder was die ist),
    die von ihren kerl, am auto durch die straße geschleift wurde.
    Kein Wort über die Tat von Kandel oder andere Verbrechen von
    Moslems, soweit ich das mitgekriegt habe.

    Aber kräftig Werbung für ihr Buch und ihre Facebookseite.
    Spenden flossen wohl auch reichlich aber die fließen gleichmal
    wieder ins Ausland.

    Hätte man nicht hier mal auch an Kandel denken können?

  218. Weil oben der Ausspruch von Herrn Björn Höcke bezüglich Bosporus erwähnt wurde, und zwar wie er in Medien verfremdet dargestellt wurde, nur als OT so viel dazu: Ich habe Herrn Höcke – und ich sah die Rede als Livestram – so verstanden, dass der Islam am Bosporus seine Grenze haben sollte und nicht von dort nach Europa streuen sollte. Das war mir sofort klar. Warum man nur Herrn Höcke immer falsch verstehen will? Diese Frau Göring-Eckhardt hat anscheinend auch nur noch ein Argument mit dem „Denkmal der Schande“ auf ihrer Pfanne. Ich finde es eine Schande, dass sie (lt. Wikipedia) nachdem sie „viel in der Bibel las“ für den Kriegseinsatz der Bundeswehr in den völkerrechtswidrigen Kosovokrieg gestimmt hat. Und nicht nur das. Sie findet, dass sich der Krieg als richtig herausgestellt hat. Unfassbar! Gerhard Schröder räumte ihn mittlerweile als falsch ein, eine WDR-Doku zeigt auf, dass der Krieg mit einer Lüge begann und Dr. Daniele Ganser wies nach, wie man der deutschen Gesellschaft mittels des Ausschwitz-Schuldkomplexes den Krieg „schmackhaft“ gemacht hatte. Und genau deshalb war es richtig, was Herr Höcke sagte. Es bedarf einer Wende in der Erinnerungskultur, genau deshalb, dass man mit dem Ausschwitz-Schuldkomplex keine Kriege mehr „schmackhaft“ machen kann. Das sollte man der Frau Göring-Eckhardt immer entgegenhalten, warum sie bis heute diesen völkerrechtswidrigen Krieg, für dessen Kriegsbeteiligung sie stimmte, als richtig erachtet. Ein wirklich starkes Stück, was sie sich da leistet. Ich halte das für rotzfrech, dass sie sich erdreistet, Herrn Höcke anzugreifen, weil er den Missbrauch des Ausschwitz-Schuldkomplexes für einen Kriegseinsatz wie im Kosovo vermeiden möchte. Und sie, diese Person, die sich auf die drastische Änderung Deutschlands freute, hat für einen völkerrechtswidrigen Kriegseinsatz gestimmt. Sie sollte sich schämen und endlich ihren großen Mund halten.

  219. Fr. Dr. Merkel,

    wie kommen sie darauf („sie“ klein da ich sie zutiefst verachte) dass militante Muslime, die selbst von Ihren muslimischen Nachbarländern als höchst Gefährlich eingestuft und deshalb nicht aufgenommen werden, sich bei uns integrieren werden?

    Was sagen Sie als kinderlose „Mutter der Welt“ dazu dass unsere Kinder von ihren adoptierten Kindern vergewaltigt und getötet werden?

    Ich verachte Sie zutiefst, sie haben noch nie selfies mit Deutschen gemacht, kein Deutscher hat je ein Haus vom deutschen Staat erhalten, keinem deutschen Mann ist es erlaubt in Bigamie zu leben. sie verachten das deutsche Volk, wir verachten sie.
    https://www.google.de/search?q=merkel+selfie+asyl&client=firefox-b&dcr=0&tbm=isch&source=iu&ictx=1&fir=-hvuHUBdF6dC_M%253A%252C-_jtulkM4Ziv1M%252C_&usg=__YsUihhX5SF82tdYt-egOrSSIsx0%3D&sa=X&ved=0ahUKEwjkpLrG1_zYAhUEy6QKHdOmD1AQ9QEIODAE#imgrc=-hvuHUBdF6dC_M:
    http://www.haz.de/Umland/Burgwedel/Nachrichten/Engensen.-Fluechtlingsfamilien-sind-Erstbezieher-neuer-Sozialwohnungen
    https://www.mmnews.de/vermischtes/46144-familiennachzug-syrer-holt-zweitfrau-nach-deutschland

    sie haben unsere Heimat zerstört und unseren Glauben an eine sichere Zukunft für unsere Kinder vernichtet, sie sind schlimmer als AH

    Ich empfehle ihnen diese website, handeln sie mit Ehre (gilt für Männer – für mich sind sie aber definitiv keine Frau deshalb bitte anschauen)
    https://de.wikipedia.org/wiki/Seppuku

  220. @aktenzeichen
    „Es ist unglaublich! Nicht der Mob sogenannter „Schutzsuchender“, der die Bürger terrorisiert wird angeklagt und öffentlich zur Rechenschaft gezogen, “
    *****************
    Die Hemmung jemals wieder Fremde für etwas in D zur Verantwortung zu ziehen funktioniert seit 45 prima.
    Kritik an Fremden – egal berechtigt oder nicht- führt ja immer schnurstracks nach Auschwitz….

    Solange wir diese Wahn- Logik nicht ablegen sind wir ein autoaggressives, psychopathisches Volk, vor dem ich jeden Gesunden nur warnen kann.

  221. Ich bitte die AfD, dass sie diesen Punkt einmal im Bundestag zur Rede bringt, am besten, wenn Frau Göring-Eckhardt wieder einmal ihre Lieblingskeule gegen Herrn Höcke schwingt.

  222. Was für eine Strafe für Völkermord an den Deutschen und anderen europäischen Völkern gibt es eigentlich zur Zeit?1 Jahr auf Bewährung und 15000€ Pension?
    Freunde, alle Volksverräter lachen über uns weil sie merken, daß wir machtlos sind, nur tolle Reden halten können, die von diesem Gesindel sowieso nicht zur Kenntnis genommen werden!Die betreiben hier die Auflösung der BRD, die Vernichtung der Deutschen und lachen sich einen kaputt, warum wohl?Friedlich könnte man Deutschland nur noch retten mit endlosem Generalstreik bis dieses Pack endlich eingebuchtet ist.

  223. Viper 28. Januar 2018 at 21:47
    Liebe Freunde, als Kanzlerin Merkel im September 2015 die Grenzen für eine chaotische, unkontrollierte Einwanderung öffnete, jauchzte die Bundestagsfraktionsvorsitzende der Grünen Göring Eckardt: „Unser Land wird sich ändern, und zwar drastisch. Und ich freue mich darauf!“
    Es wird der Tag kommen, da werden solche Figuren wie KGE zur Rechenschaft gezogen und eingesperrt. Und ich freue mich darauf.
    xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

    ganz genau, sie werden zur Rechenschaft gezogen… nicht nur die Göhring Eckardt .. auch wenn ich das eventuell nicht mehr erlebe, sie werden ihre Strafe bekommen …

  224. @ hhr ……Solange wir diese Wahn- Logik nicht ablegen sind wir ein autoaggressives, psychopathisches Volk, vor dem ich jeden Gesunden nur warnen kann.
    ———————————————————————————————————————-
    Es gibt keine Kollektischuld der Deutschen und das wissen genau diejenigen, die den Deutschen eine Kollektivschuld anhängen wollen :

    (Bibel) Hesekiel 18 – Vers 20
    „Nur die Person, die sündigt, soll sterben; der Sohn soll nicht an der Schuld seines Vaters tragen, und der Vater nicht an der Schuld seines Sohnes tragen. Die Gerechtigkeit des Gerechten ruht auf diesem, und die Schlechtigkeit des Schlechten lastet auf jenem.“

  225. Baldur7 29. Januar 2018 at 04:19

    Was mich bei diesen Mischlingenskindern zwischen Schwarzen und Weißen immer wieder erschreckt: von weißen Elternteil ist da nichts mehr übrig. Das Kind ist schwarz. Sieht man ja auch bei Beckers missratenem Früchtchen. Die sehen nicht nur aus wie Neger, die ticken auch so.

  226. Demokratie statt Merkel 29. Januar 2018 at 03:57
    Keine Frage:

    wenn (der Merkel) Staatsfeinde ins Land lässt,
    die Antwort wird am Ende sein,
    dass der Merkel mit ihrer verschissenen Existenz,
    dafür büßen wird.

    Aber:

    wie soll mit dem Merkel (und ihren Komplizen) abgerechnet werden?

    – pro Moslem ein Jahr Zuchthaus?
    – pro 10.000 anderen Illegale, noch 20 Jahre oben drauf?

    Gibt es überhaupt eine Strafe, die den Verbrechen Merkels gerecht werden könnte?
    die gibt es! manche in Nuernberg 1. haben so ’ne Strafe erhalten….

  227. Heisenberg73 29. Januar 2018 at 11:01
    Baldur7 29. Januar 2018 at 04:19

    Was mich bei diesen Mischlingenskindern zwischen Schwarzen und Weißen immer wieder erschreckt: von weißen Elternteil ist da nichts mehr übrig. Das Kind ist schwarz. Sieht man ja auch bei Beckers missratenem Früchtchen. Die sehen nicht nur aus wie Neger, die ticken auch so.
    was fuer ein Ungluck fuer eine Familie…..

  228. Hoffnungslos…die Somnambule Deutsche haben die jüdische Kommunistin Merkel 2005 zur Kanzlerin gewählt und nun wird gejammert! Dazu wurden die Grünen auch noch mit Stimmen überhäuft ein, zu einer Verbotspartei, mutiertem Sammelbecken von gescheiterten Existenzen.
    Verbiesterte und fernab jeder Realität agierende Weltverbesserer, die niemand braucht!!!

  229. „Nur wenige Morde wurden bundesweit bekannt: der an Maria in Freiburg, an Mia hier in Kandel und letzte Woche an Leon in Lünen.
    Diese Fälle sind nur die Spitze des Eisbergs. Banden von „Unbegleiteten minderjährigen Flüchtlingen“ terrorisieren zahlreiche Städte und Gemeinden: Hamburg, Mannheim, Cottbus, Bautzen, Jena. In Berlin sind die Polizistinnen in der Polizeiakademie nicht mehr sicher. Wie viele islamistische Gefährder schon unter uns sind: Ob Hunderte oder Tausende, das erfahren wir nicht. Es ist jedenfalls schon so weit, dass Islamisten mit Schusswaffen auf unserer Autobahn herumfahren.

    In allen Fällen waren die Mörder, Totschläger, Terroristen, Schläger und Vergewaltiger junge Männer, die angeblich bei uns Schutz suchen. Deshalb sollen wir über sie nicht sprechen. Wer das dennoch tut, weil er Angst um seine Söhne und Töchter hat, wird als „rechter“ Rassist gebrandmarkt, weil er damit angeblich alle Geflüchteten beleidigt. Wir sollen nicht einmal trauern dürfen, denn auch das ist neuerdings „rechts“.

    Die Masseneinwanderung, die entgegen allen Beteuerungen der Medien bis heute andauert und nach dem Willen der Politik ungebremst weitergehen soll, hat unser Land destabilisiert und den Rechtsstaat demontiert. Grundgesetz und Recht werden von den Politikern, allen voran die Kanzlerin, willkürlich außer Kraft gesetzt, wenn es opportun erscheint. Wir befinden uns bereits in einer Situation, in der sich die Institutionen gegen die Bürger kehren: Die Polizei kann uns nicht mehr schützen, die Armee kann das Land nicht mehr verteidigen, wir haben eine Zweiklassenjustiz, für die längst nicht mehr alle vor dem Gesetz gleich sind, sondern die Urteile mit kulturellem Rabatt für Neubürger fällt.
    Ladendiebstähle und Schwarzfahren von Schutzsuchenden werden nicht verfolgt, aber eine Kassiererin, die einen vergessenen Pfandbon behält, verliert ihren Job.“
      Deutliche Worte der einstigen DDR-Bürgerrechtlerin Vera Lengsfeld!

    Das „politische“ und mediale Negativ-Establishment hat auch keine „Argumente“ mehr, um uns sein destruktives Handeln, das durchaus nicht „getrieben“ ist, zu verdealen. Gegen Argumente und Befürchtungen aus der Bevölkerung, die sich nun auch – gezielt verdrängt und verunglimpft, wie sie regelmäßig werden – bei Wahlen niederschlagen, werden nur pseudo-moralistische Geschütze aufgefahren, mit dem bekannten politisch-korrekten Gedöns von „Rassismus“, „Fremdenfeindlichkeit“ und „Faschismus“!

    Als „gelernte“ DDR-Bürgerin kennt Vera Lengsfeld diese ideologischen Mechanismen von ihren Zeiten unter dem SED-Regime, und nicht nur sie, selbstverständlich!

    „Allein die Wortwahl ist bezeichnend. Niemals verwandte der SED-Staat für die Jahre 1933 bis 1945 den Begriff ‚Nationalsozialismus‘. Zu eng schien die Verbindung zum ‚Sozialismus‘. Da kam das Wort vom ‚Faschismus‘ gerade recht. Der bulgarische Kommunist Georgi Dimitroff lieferte die passende Definition. Er sprach von einer ‚offenen terroristischen Diktatutr der reaktionärsten, am meisten chauvinistischen, am meisten imperialistischen Elemente des Finanzkapitals‘.
    Das war genau der Feind, der mit dem Antifaschismus bekämpft werden sollte. Es ging Ost-Berlin dabei keineswegs um die Auseinandersetzung mit Nazis oder Neonazis. Als Faschist galt jeder, der Antikommunist war.“
    Dietrich Friedrich Sturm, „HITLER WAR WESTDEUTSCHER“ in: DER MISSBRAUCHTE ANTIFASCHISMUS

    Nach der Wiedervereinigung wurde auch der „Anti-Faschismus“ beider deutscher Staaten vereinigt, anfänglich noch unbemerkt von den meisten Bürgern im Land. Ein westdeutscher Achtundsechziger-„Anti-Faschismus“, der vor allem Pflichten und Verbindlichkeiten als „autoritär“ und „reaktionär“ verortete und ein stalinistisch ausgerichteter „Anti-Faschismus“ der DDR wurden zwecks linksgedrehter Deutungshoheit zur politisch-korrekten Alltagsbewältigung zusammengelegt.

    Bezeichnenderweise wurden von beiden „Anti-Faschismen“ die Juden als größte Opfergruppe des National-Sozialismus eher ausgegrenzt und verdrängt, denn unterschwellig wurde der national-sozialistische Antisemitismus mit seinen antikapitalistischen Intentionen fortgeführt, indem die Juden mit dem „bürgerlichen Establishment“ und mit dem Zionismus des „faschistischen“ Israel identifiziert wurden.
    Das SED-Regime lehnte beispielsweise mit fürchterlicher Wortwahl Wiedergutmachungszahlungen an Juden in Deutschland als vermeintliche „Kapitalisten“ ebenso ab, wie an Israel als „Vorposten des Imperialismus“.

    Die moralistische Aufrüstung mit einem historisch erledigten „Anti-Faschismus“ findet allenthalben statt, weil sie sonst keine Argumente (mehr) haben.
    So gestern bei Anne Will, wo die Auschwitz-Überlebende Esther Bejarano aufgeboten und instrumentalisiert wurde, die gewissermaßen eine Scharnierfunktion zwischen dem links-bürgerlichen ZEITgeist-Spießertum und der extremistischen Linken wahrnimmt, indem sie „gegen Nazis“ kämpft, die angeblich „immer mehr“ werden.
    Meint natürlich nicht die Handvoll echter Neo-Nazis und auch nicht den realen Faschismus der muslimischen „Mit-“ und „Neubürger“, die mit Hitlergruß posieren, „Juden ins Gas!“ und „Tod Israel!“ skandieren und mit ihren Nazi-Parteien wie Erdogans AKP und deren Partner, der MHP, auf deutschen Straßen zu „Mord und Totschlag“ aufrufen. Gemeint sind Bürger, die die ISlamisierung ihres Landes nicht mehr hinnehmen wollen und deswegen entsprechend wählen, so dass vor allem AfD und sogar FDP und CSU mit „Nazis“ gemeint sind!

    Der Focus beschreibt den gruseligen Höhepunkt der Agitprop-Sendung wie folgt: „Moderatorin Anne Will will wissen, ob Hitler heute noch denkbar sei. ‚Natürlich wäre das möglich’“, weiß Bejarano. Da hat sie recht. Wenn Erdogan unser Land nämlich als Protektorat übernimmt, was derzeit demographisch und politisch nicht mehr auszuschließen ist…

    „Nach dem ebenso erschütternden wie kläglichen Zusammenbruch des Kommunismus ist diese Gefahr (von rechts) und ihre Überzeichnung vielleicht auch die einzige Chance der Linken, das eigene Lage zu stabilisieren.
    Einzig so ist es zu verstehen, dass die Strategie der Antifaschisten keineswegs allein gegen den Rechtsextremismus, sondern global gegen alles gerichtet ist, was als politisch rechts eingestuft werden kann, präziser gesagt: was nicht links ist, und dazu gehört auch die politische Mitte. Die mit dem Faschismus verbundene Assoziation des Unmenschlichen wird dazu benutzt, den politischen Gegner zu stigmatisieren und seine Meinungen zu diskreditieren und auszugrenzen. Der Versuch der Ächtung und Ausgrenzung geht so weit, dass sogar bestimmte Themenbereiche, in denen Liberale und Konservative mit ihren Ideen bei den Bürgern besonders gut ankommen, wie etwa das Migrationsproblem, nicht mehr frei und offen, sondern nur noch in einer bestimmten Art unter Vermeidung bestimmter Ausdrücke diskutiert werden dürfen.
    Wer über Ausländer redet, ist gut beraten, sich auf die gängigen Sprechblasen zu beschränken, die von den linken (antifaschistischen) Medien vorgegeben werden. Andernfalls gerät er schnell in den Ruch der Ausländerfeindlichkeit, und der Faschismusvorwurf lauert hinter der nächsten Ecke. Auch die Familienpolitik etwa und nach wie vor Gleichberechtigungsfragen sind verminte Gebiete.“
    Walter Schmitt Glaeser, RECHTE GEFAHR ALS STABILISATOR. DIE IDEE DES ANTIFASCHISMUS WIRD MISSBRAUCHT in: DER MISSBRAUCHTE ANTIFASCHISMUS

    Frau Bejarano ist Mitglied der DKP-nahen, bis zum Zusammenbruch, DDR-finanzierten VVN (Bund der Antifaschisten), die im Zusammenhang mit dem KPD-Verbot sogar einmal verboten war, und wie die DKP ihre Wiederzulassung den Ostverträgen verdankt.
    Unter der SED selber war die VVN im Osten sogar recht bald aufgelöst worden.

    Ansonsten tritt Bejarano für einen linken, naiven „Frieden“ zwischen Israel und den „Palästinensern“ ein – logisch! -, der umgesetzt und realisiert, das Ende Israels bedeuten würde!
    Die VVN pflegt neben dem Kampf gegen den Zionismus einen ewiggestrigen „Anti-Faschismus“, der irgendwo noch vor dem Zweiten Weltkrieg, etwa auf der Zeitachse des spanischen Bürgerkriegs, stehengeblieben ist, sich aber mittlerweile in den staatlich geförderten „Kampfauftrag gegen Rechts“ einreiht, fließende Geldmittel inklusive (nachdem das SED-Regime ausgefallen ist!)

    Die VVN wird von einer Anne Will, die ansonsten sicherlich nicht Ernst Buschs „Vor Madrid auf Barrikaden“ mitsingt und mitschunkelt, in der aktuellen Auseinandersetzung gegen unser Land und die Zukunft unserer Kinder bereitwillig inszeniert!

    Als ich dann noch das Musel-U-Boot Chebli (SPD) gesehen habe, deren international alimentierten „palästinensischen“ Landsleute Israel zerstören wollen, bei denen Hitlers „Mein Kampf“ und die „Protokolle der Weisen von Zion“ Bestseller sind, war es höchste Zeit auszuschalten.
    Erkenntnisgewinne, auch im Rahmen einer Auseinandersetzung, sind bei diesen Agitprop-Sendungen nicht zu erwarten…

  230. Clint Ramsey 28. Januar 2018 at 22:06

    Wegen des „Präsidenten“: Und wie ist das mit dem ärgsten Rassismus, dem IDEOLOGISCHEM RASSISMUS, welcher nicht auf biologischem Rassismus basiert ? Sure 3, Vers 110 !

  231. Ein Appell an uns alle :

    Vera Lengsfeld / Friedrich Schiller : „Die Großen hören auf zu herrschen, wenn die Kleinen aufhören zu kriechen.“

    Beginnen wir damit, jeder an seinem Platz und seinen Möglichkeieten , posten alleine reicht auf keinen Fall !

  232. @ Heimatsternle 29. Januar 2018 at 10:34

    „Weil oben der Ausspruch von Herrn Björn Höcke bezüglich Bosporus erwähnt wurde, und zwar wie er in Medien verfremdet dargestellt wurde, nur als OT so viel dazu: Ich habe Herrn Höcke – und ich sah die Rede als Livestram – so verstanden, dass der Islam am Bosporus seine Grenze haben sollte und nicht von dort nach Europa streuen sollte. Das war mir sofort klar. Warum man nur Herrn Höcke immer falsch verstehen will?“

    Am Eingang des Hauses des Wahrheitsmediums ist Schluß mit Aufrichtigkeit. In keiner Redaktionstube gibt es diese, nur außerhalb kann man sie antreffen.

  233. Estenfried 29. Januar 2018 at 11:22
    Ein Appell an uns alle :

    Vera Lengsfeld / Friedrich Schiller : „Die Großen hören auf zu herrschen, wenn die Kleinen aufhören zu kriechen.“

    Beginnen wir damit, jeder an seinem Platz und seinen Möglichkeiten , posten alleine reicht auf keinen Fall !
    xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

    genau so ist es .. posten reicht nicht .. tut was .. jeder mit seinen Möglichkeiten …
    alternative Medien; spenden Afd ; patriotische Verlage blogs unterstützen ; Asyl und Flüchtlingshelfer- Firmen boykottieren .. usw.

    das Merkel System funktioniert nur, weil der kleine Stiefellecker, Asyl-Flüchtlingsgewinnlergewinnler mitmachen —- boykottieren !!!!

    auch die DDR hat nur funktioniert mit über 1 Mio. informellen Stasileuten und der ganze Spuck ist schnell zusammengebrochen 89.

    auf gehs , wehrt euch !!!!

  234. Was für ein in jeder Hinsicht zutreffender und wunderschön formulierter Text.
    Es ist wirklich so, wenn wir nicht bald aufstehen und auf die Straßen gehen, und zwar in Massen und auch deutlich zeigen wie entschlossen wir sind unsere Errungenschaften zu verteidigen, wird es immer schwerer bis gar nicht mehr möglich für uns werden hier wieder geordnete, rechtsstatliche Verhältnisse zu schaffen.
    Wir brauchen einen antiislamischen Schutzwall und eine verstärkte Polizei mit Durchgriffsrecht zur Verteidigung des deutschen Volkes und nicht umgekehrt. Anschließend müsste man die Justiz neu strukturieren und den Anteil des geistigen und charakterlichen Abschaums der Flüchtlinge in Deutschland für die Gesellschaft unschädlich machen oder reduzieren. Fanatische, islamische Krieger und Mörder haben in meinen Augen keine Lebensberechtigung.

  235. Übrigens diese Demo zeigt zweierlei:

    – Demonstrationen bringen was

    – A B E R nur wenn sie spontan erfolgen. hier Blog zu schreiben Tastaturhelden sollen auf die Straße. Nee dass muß sich spontan anders organisieren. Und dann geht man vielleicht auch mit, wenns bei einem selbst stattfindet

    Insofern wird die Straße was bewirken, aber eben nur wenn die Demo echt ist.

  236. INGRES 29. Januar 2018 at 11:57

    Die Demo gestern in Kandel- ein Riesenerfolg.
    Nicht nur öffentlichkeitswirksam.

    Auch argumentativ- die Gegendemo- Moral am Ende! Die demonstrieren für mehr Toleranz von Gewalt.
    Dabei der SPD-Bürgermeister von Kandel- in dessen Einflussbereich ein Mord geschehen ist.

    Selbst nach der Tat steht der dazu, dass der Staat nicht für den Schutz seiner Bürger da ist.
    Eine bessere Überzeugung von bisherigen Mitläufern gibt es gar nicht.

  237. Unsere Volksverräter haben überhaupt keine Chance mehr, wenn sich die schweigende Masse endlich wehrt. Wir sind die Mehrheit.

  238. Friedrich Schiller beschreibt
    die Auswirkungen von Gewalt wie folgt:

    Eben deswegen ist
    des Menschen nichts so unwürdig,
    als Gewalt zu erleiden,
    denn Gewalt hebt ihn auf.

    Wer sie uns anthut,
    macht uns nichts Geringeres
    als die Menschheit streitig;
    wer sie feiger Weise erleidet,
    wirft seine Menschheit hinweg.

    Soviel zum Ratschlag deutscher Behörden,
    sich nicht zu wehren.

  239. Ballermann 29. Januar 2018 at 11:36
    Estenfried 29. Januar 2018 at 11:22
    Ein Appell an uns alle :

    Vera Lengsfeld / Friedrich Schiller : „Die Großen hören auf zu herrschen, wenn die Kleinen aufhören zu kriechen.“

    Beginnen wir damit, jeder an seinem Platz und seinen Möglichkeiten , posten alleine reicht auf keinen Fall !
    xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

    genau so ist es .. posten reicht nicht .. tut was .. jeder mit seinen Möglichkeiten …
    alternative Medien; spenden Afd ;

    ——
    Im Moment wäre eine Spende an die AfD das gleiche als würde ich für eine Moschee spenden, bei ihren Moslem- Mitgliedern !

  240. Und Merkel gibt sich heute
    e n t s e t z t
    über Menschenversuche bei VW,
    sie, die gerade dabei ist,
    in einem ganzen Land Menschenversuche
    zu machen, indem sie ein Volk
    überfremden und durchmischen lässt.

    Wo sind ihre Richter?
    Wir haben noch ein „Verfassungs“gericht!

  241. Nur wenige Morde wurden bundesweit bekannt: der an Maria in Freiburg, an Mia hier in Kandel und letzte Woche an Leon in Lünen.

    ——–
    Gerade diese Morde müssten eigentlich besonders die Unterstützer zum Nachdenken anregen
    Maria – Flüchtlingshelferin -Geliebte
    Mia – Geliebte
    Lünen – zwei in Deutschland geborene Kinder von Migranten

  242. Al Bundy 29. Januar 2018 at 08:33

    LEUKOZYT 29. Januar 2018 at 00:43

    „Eine neue deutsche Kleinfamilie
    Im Kirchenasyl verlieben sich ein Gambier und eine Deutsche.

    Ach du lieber Gott. Mir wär fast das Frühstück wieder hochgekommen, als ich diese Gutmenschin mit ihrer PACE/Greenpiss Regenbogen-Häkelmütze und ihren Mischlingsbangad in der Baby-Bauchtrage gesehen habe! (wer des bairischen nicht mächtig ist, bitte die Bedeutung von „Bangad“ googeln, alternative Schreibeweisen sind Bangerd, Bangert, Bankad, Bankerd, Bankert usw.) Und schaut euch mal diese verdrehten Augen und den entrückten Blick dieser Weltretterin an. Das ist ein krankhaften Helfer- und Gutmenschensyndrom im Endstadium
    ———————————————————————————————————————

    Da ihr „Mann“ ja Muslim ist und seinen Sohn selbstverständlich auch aus Nichtdank an die Kirche zum Muslim machen will, wäre es doch nur konsequent, wenn seine Frau nun auch Muslima werden würde.

    Mal sehen, wie lange sie in ihrem Endstadium verharrt. Ich denke, ein paar Schläge bei Nichtgehorsam seitns des Mannes könnten da evtl. noch die eine oder andere Gehirnzelle wieder anspringen lassen. Alternativ wäre natürlich auch das Verbringen von Frau und Kind in die muslimische Heimat. Dort wird man ihr schon den Wahnsinn aus dem Leib prügeln. Wenn´s nicht reicht – da gibts jede Menge Steine….

  243. sauer11mann 29. Januar 2018 at 13:37
    Und Merkel gibt sich heute
    e n t s e t z t
    über Menschenversuche bei VW,
    sie, die gerade dabei ist,
    in einem ganzen Land Menschenversuche
    zu machen, indem sie ein Volk
    überfremden und durchmischen lässt.

    Wo sind ihre Richter?
    Wir haben noch ein „Verfassungs“gericht!

    ——-
    Da gibt es bei VW bestimmt einen neuen Werbeknaller : VW-Diesel, Abgastest persönlich getestet, der Affe wollte nicht mehr !

  244. schon die Bezeichnung „Exfeund“ bei der unglücklichen Mia dürfte ein reines Propagandakonstrukt des Systems sein, um den Mord zu einem emotionalen Beziehungstotschlag herunterzuspielen….

    Glauben kann und darf man hier gar nichts mehr….

  245. Ein weiterer guter Artikel von Frau Lengsfeld…… Inhaltlich ist eigentlich alles gesagt, geschrieben, geteilt und gepolstert. Es ist nun aber die Zeit gekommen, wo man erwarten muss, DAß ENDLICH DIE DEUTSCHEN INTELLEKTUELLEN, WIE AUCH EINE FRAU LENGENFELD, EIN HERR KLONOVSKY USW. GESICHT ZEIGEN UND SICH AN DIE SPITZE VON DEMOS STELLEN UND SOMIT DIE AUSSERPARLAMENTARISCHE OPPOSITION STÄRKEN.
    WORAUF WARTET IHR NOCH?
    DAS IST EIN WICHTIGER SCHRITT, UM DEM BÜRGER DER RÜCKEN ZU STÄRKEN.

  246. Sowhat 29. Januar 2018 at 12:08

    INGRES 29. Januar 2018 at 11:57

    Die Demo gestern in Kandel- ein Riesenerfolg.
    Nicht nur öffentlichkeitswirksam.

    Auch argumentativ- die Gegendemo- Moral am Ende! Die demonstrieren für mehr Toleranz von Gewalt.
    Dabei der SPD-Bürgermeister von Kandel- in dessen Einflussbereich ein Mord geschehen ist.

    Selbst nach der Tat steht der dazu, dass der Staat nicht für den Schutz seiner Bürger da ist.
    Eine bessere Überzeugung von bisherigen Mitläufern gibt es gar nicht.
    ———————————————————————————————-

    Wenn die Zahlen wirklich so stimmen, wäre das ein Anfang. Zumindest hat es gezeigt, das die Mehrheit in Kandl vielleicht gerade am Aufwachen ist oder aufgewacht ist. Was mit dem Bürgermeister los ist, darüber kann man nur spekulieren. Er beklagt sich öffentlich, er werde bedroht in dutzenden von Hassmails. Hassmails sind verwerflich keine Frage aber er scheint sich nicht im geringsten darüber im Klaren zu sein, das er nach allen Seiten den Eindruck macht, der Tod von Mia gehe im km – weit am Allerwertesten vorbei. HAllo Herr Bürgermeister, in ihrer Stadt wurde ein Kind ermordet! Aber alles was ihm einfällt, ist Warnungen gegen Rechts auszusprechen.

    Aus der Psychologie kenne ich aus vergangenen Zeiten den Ansatz, psychisch kranke Menschen, denen alles sch…..egal ist und die etwas Schlimmes getan haben, müsse man anschreien, um durch ihren Panzern hindurch zu dringen.

    Wenn diese Theorie stimmt wäre ihm zu wünschen, das er ab sofort und überall Stimmen hört, die ihn zu jeder Tages- und Nachtzeit eben diesen Satz zuschreien. Aber ich glaub, der würde eher durchdrehen und Selbstmord begehen, als an seinem Verhalten was zu ändern oder einsichtig zu sein.

    Es gab da schon mal ein ganz besonders widerliches Exemplar von Bürgermeister in Duisburg, das auch über allem schwebte und das sich selbst das Nächste und Wichtigste war. Bei nächster Gelegenheit wurde der abgewählt. Denn dem ging nämlich auch der Tod von Menschen am Allerwertesten vorbei, der vermeindbar gewesen wäre.

    Man kann nur hoffen, das die Kandeler ihn nicht nochmal wählen.

    Man kann nur hoffen, das insbesondere die Frauen nun langsam aufwachen. Schließlich sind sie diejenigen, die in einem islamischen Deutschland an unterster Stelle stehen würden Wenn die Männer schon den A….. nicht hochkriegen, vielleicht schaffen es die Frauen.

    Mit Vera Lengsfeld hat sich zudem ein Opfer der DDR Diktatur positioniert, der man aufgrund diesen Umstandes sicherlich nicht so schnell eine Nazigesinnung anzuhängen traut. mögen sich viele Frauen aus allen Teilen der Gesellschaft und Politik trauen, endlich ihre Stimme zu erheben.

    Schlimm genug das 87 Prozent der Wähler im September noch im Tiefschlaf verharrten.

    Hoffen wir, das es nur noch weniger Toter bedarf, um endlich einen Meinungsumschwung zu bewirken.

    Ein Flüchtling, der vergewaltigt, mordet, messersticht, raubt oder erpresst ist kein Schutzsuchender, sondern ein Verbrecher, der schleunigst dahin zurückgebracht gehört, wo er hergekommen ist!

  247. Katthaus 29. Januar 2018 at 09:45

    Ein sehr treffender, offener Brief an Wladimir Putin;

    https://maras-welt.weebly.com/blog/offener-brief-an-den-prasidenten-der-russischen-foderation-wladimir-wladimirowitsch-putin
    Gruß
    Katthaus
    ———————————————————————————

    Ich als Pole bin kein Freund von Wladimir Putin und das werde ich auch nie. Aber im Gegensatz zu Deutschland hätte der a) niemals solche Massen ins Land gelassen – schon gar nicht ohne Ausweis! und b) würden die, wenn sie sich so aufführen würden, im „Nullkommanichts“ in einem Straflager wiederfinden, sofern sie nicht von der einheimischen Bevölkerung bei ihren Straftaten aufgegriffen und totgeschlagen worden wären!

  248. @ Thomas_Paine

    DEN ISLAM AUS DER TÜRKEI VERBANNEN? JA KLAR, WARUM NICHT GLEICH DEN ISLAM AUS SAUDI-ARABIEN VERBANNEN? WIE LÄCHERLICH KANN MAN SICH MACHEN? ICH HABE IMMER NOCH DEN VERDACHT, DASS HÖCKE EIN „U-BOOT“ SEIN KÖNNTE, EIN AGENT PROVOKATEUR, DER IN WIRKLICHKEIT DIE AFD RUNTERZIEHEN UND IN MISSKREDIT BRINGEN SOLL.

    Ich denke, dass Höcke mit seiner Aussage meinte, dass der Bosporus die (geographische) Grenze zwischen Islam und Nicht-Islam sein wird.
    Das ist immer noch nicht sehr helle, weil er damit die Religionsfreiheit in den europäischen Ländern infrage stellt und von „Macht bekommen“ anstatt „Verantwortung übernehmen“ gesprochen hat, aber er ist auch mal wieder böswillig missinterpretiert worden.

  249. @ Vielfaltspinsel

    Ich hatte das auch so verstanden (wie auch sonst?), aber anscheinend ist beim posten etwas schief gegangen. ich hatte noch kritisiert (diesmal Höcke), dass er von „Macht haben“ anstatt „Verantwortung tragen“ sprach und nicht erklärt, wie er das mit der europäischen Religionsfreiheit in Einklang bringen will.

  250. @ Mainstream-is-overrated 29. Januar 2018 at 13:04:
    „@0Slm2012 29. Januar 2018 at 11:18
    Du solltest ein Buch schreiben!“

    Och, kommt vielleicht noch.
    Ansonsten hoffe ich, dass ich für die Verbreitung schon existierender Bücher, hier durch PI, beitragen kann!

    Unbedingt lesenswert zum Thema missbrauchter und verlogener „Anti-Faschismus“ sind auf jeden Fall
    Agethen, Manfred / Jesse, Eckhard / Neubert, Ehrhard (Hrsg.), DER MISSBRAUCHTE ANTIFASCHISMUS – DDR-STAATSDOKTRIN UND LEBENSLÜGE DER DEUTSCHEN LINKEN, HERDER, Freiburg Basel Wien 2002 und
    Wolfschlag, Claus-M., DAS „ANTIFASCHISTISCHE MILIEU“ / VOM „SCHWARZEN BLOCK“ ZUR LICHTERKETTE – DIE POLITISCHE REPRESSION GEGEN „RECHTSEXTREMISMUS“, Graz und Stuttgart 2002

    Wolfschlag über die VVN , die „Vereinigung der Verfolgten des Naziregimes – Bund der Antifaschisten“ als ewiggestrige Frontorganisation der DKP, die auch im Verfassungsschutzbericht Erwähnung findet.
    „Die VVN betrachtet sich als legitime Erbin des Widerstandes gegen das NS-System. Der Begriff ‚Widerstand‘ wird dabei in der Regel auf kommunistischen und sozialistischen Widerstand reduziert. Andere Strömungen des Widerstands gegen das NS-System werden dagegen kaum erwähnt.
    Immer wieder erfolgt daraus beim ‚orthodoxen Antifaschismus‘ der Verweis auf die wichtigen Erfahrungen der ehemaligen Widerstandskämpfer der VVN. Deren historischer Erfahrungsschatz wird – beispielsweise in Ausstellungen – auf die Gegenwart der Bundesrepublik übertragen, indem versucht wird, Nachweise einer ‚historischen Kontinuität zwischen nazistischer und neofaschistischer Ideologie‘ zu erbringen. Die Selbstverortung ‚orthodoxer Antifaschisten‘ ist in den 1930er und 1940er Jahren weitgehend stehengeblieben. Moderne politische Phänomene werden fast nur anhand überkommener Kategorien bewertet, die Rückprojektionen auf die eigenen traumatischen Erlebnisse in der historischen Auseinandersetzung mit dem Nationalsozialismus darstellen. Beschworen wird somit immer wieder jene ‚antifaschistische‘ Einheitsfront, die 1933 nicht zustande kam.“
    Claus-M. Wolfschlag, DAS „ANTIFASCHISTISCHE MILIEU“/VOM „SCHWARZEN BLOCK“ ZUR LICHTERKETTE – DIE POLITISCHE REPRESSION GEGEN „RECHTSEXTREMISMUS“

    Das Hinterfotzige an Anne Will gestern war nicht, dass eine Zeitzeugin als Opfer des Holocausts zum (einseitig beleuchteten) Thema „Antisemitismus“ eingeladen wurde, sondern mit Esther Bejarano und ihrer Affinität zur DKP, durch die bis heute Mauer, Stacheldraht und Schießbefehl des SED-Regimes „historisch“ relativiert und gerechtfertigt werden, eine Vertreterin eines rotlackierten „Anti-Faschismus“!

    Da mögen vielleicht linksgedrehte ZEIT-Genossen einwenden, dass Todesstreifen und Maueropfer „nix gegen Auschwitz“ gewesen seien, aber in der DKP ist auch die Sichtweise auf andere Millionenopfer, z. B. unter Stalin, seit eh und je ideologisch verstellt. Im Gegensatz zu den Massenmorden der Nazis gelten die des Stalinismus als „historische Notwendigkeit auf dem Weg des Fortschritts“…

    Der linke „Anti-Faschismus“ hat sich im Übrigen weder in der SBZ/DDR noch mit den „Achtundsechzigern“ in Westdeutschland allzu sehr um die jüdischen Opfer des National-Sozialismus, die Hauptopfergruppe, bekümmert.
    Und Israel galt Ost- wie West-Linken immer als bevorzugter Feind, so dass die „Achtundsechziger“ vom „Na-Zionismus“ und die SED vom „imperialistischen Brückenkopf“ sprachen. Heute wird beispielsweise von DKP und Linkspartei der Gaza-Streifen, in dem sich die Hamas austobt, die Israel von der Landkarte tilgen will, demagogisch als „Warschauer Ghetto Israels“ bezeichnet…

    Zumindest die Hamas-Oberen und -funktionäre leben im Gaza-Streifen durchaus komfortabel, ebenso andere „Palästinenser“, wobei die „Palästinenser“ allesamt von der internationalen Staatengemeinschaft gesponsert werden. Zudem sind sie die einzige „Vertriebenengruppe“, die ihren Status vererbt, so dass es heute über 12 Millionen von ihnen gibt.
    Selbst „gemäßigte“ Palästinenser machen einen „Frieden“ mit Israel von deren „Rückkehrrecht“ nach „Palästina“/Israel abhängig, das kaum größer als Hessen ist.
    Das gilt Linken als „gerechter Frieden“, den Esther Bejarano „unterstützt“, und der das Ende Israels bedeuten würde!

    Aus derselben Ecke wird auch das unbegrenzte „Zuwanderungsrecht“ bildungsferner Unterschichten aus dem Nahen und Mittleren Osten nach Westeuropa und Deutschland gefordert!
    Wer dagegen ist, gilt linken Kreisen, auch Esther Bejarano, schon als „Nazi“!
    Und diese „Sichtweisen“ werden dem Thema „Antisemitismus“ aufgepfropft!

    Da versteht man, warum Anne Will im Rahmen tugendterroristischer Hochrüstung „gegen Rechts“ Frau Bejarano einlädt, auch wenn Will selber als Großverdienerin aus dem Mediengewerbe Welten von den „Kümmerlingen“, wie Kreisky die Kommunisten nannte, trennen.

    Trotz ihrer bewegenden Geschichte hat Frau Bejarano nicht recht, wenn sie z. B. den Mond für einen grünen Käse und die Welt zur Scheibe erklären würde. Und uns moralisch verpflichten möchte, unser (und ihr) Land nach und nach demographisch in einen ISlamischen Staat oder in ein Protektorat des realen Faschismus Erdogans zu verwandeln, Recht und Gesetze an die Scharia anzupassen und für die abgehängten Globalisierungsverlierer und Modernisierungsverweigerer aus dem Orient demnächst bis 70 zu arbeiten!

  251. #chalko
    Es gibt doch schon moslemische AfD-Mitglieder und Politiker.Wichtig soll doch sein, dass man nicht immer auf die Religion abstellt.Für einen AfD-Politker ist sein Islam-Glaube sekundär.

    Man muß doch auch einmal die Frage stellen, ob Gelegneheitsmoslems, Rosinenpickermoslems und Scheinmoslems tatsächlich noch als wahre Moslems zu betrachten sind ?.Diese sollten auch nicht mehr als Moslems angesehe4n mit der Konsequenz, dass sie ihre islamischen Vornahmen gegen europäische Vornamen eintauschen.

  252. #Ballermann
    Meine volle Zustimmung.Jeder sollte etwas tun, seinen Beitrag leisten zur Befreiung aus diesem verbrecherischen MERKEL-System und jeder kann etwas dazu beitragen. Und der Beitrag mag noch so klein sein . Er ist wichtig.Die Maulhelden, die nur auf den “ doofen und tumben Michel “ schimpfen und auf ihn eindreschen aber sonst nichts leisten, sollten einen Tritt in den Arsch kriegen.Entschuldigung, aber da muß ich wirklich deutlich werden.

  253. #alex-haram

    Lieber alex-haram es gibt keine europäische Religionsfreiheit, sondern nur eine Glaubens-und Bekenntnisfreiheit, die sich auf die Toleranzidee der Aufklärung stützt.Sie schützt den Einzelnen nur vor staatlichen Maßnahmen, seinen Glauben, nicht seine Religion, auszuüben.

  254. #Warum nur

    Nicht auf die physische Verletzung oder Verwundung kommt es an, sondern es geht darum, dass der Deutsche sein Duckmäusertum beginnt abzulegen, seine Obrigkeitshörigkeit schwächer wird und anfängt wieder selbständig über die politische Ereignisse nachzudenken. Das ist doch das Entscheidende !!!

  255. Den Titel von Frau Lengsfeld „Wir werden nicht mehr kriechen“ möchte ich auch gegenüber Frau K. Göring-Eckhardt postulieren. Ja, ich muss noch einmal auf sie und ihr Feindbild Björn Höcke und das „Denkmal der Schande“ kommen. In der FAZ wurde die letzte Willsendung kritiksiert. Ein Kommentar vom 29.1.18 um 14.06 Uhr gibt preis, dass die Teilnehmerin, Kulturstaatsministerin Grütters, selbst diesen Ausdruck benutzte, indem sie den renommierten englischen Historiker Neil MacGregor in einer Rede zitierte. Man höre und staune, Zitat: „Dass nach 1990, als das wiedervereinte Deutschland seine Rolle in Europa und der Welt vorsichtig neu definierte, das lang umstrittene Holocaust-Mahnmal – nach mehr als zehn Jahren des Debattierens und Streitens, nach Wettbewerben mit mehreren hundert eingereichten Entwürfen und nach mehrfacher Überarbeitung des letztlich ausgewählten Projekts – zum bedeutendsten Denkmal in Berlin wurde, das hat für sich genommen schon hohe Symbolkraft. Neil MacGregor hat anhand dieses Beispiels auf eine Besonderheit deutscher Denkmalkultur aufmerksam gemacht. Er kenne, schrieb er im Buch zu seiner Ausstellung „Deutschland. Erinnerungen einer Nation“, er kenne „kein anderes Land, das in der Mitte seiner Hauptstadt ein Mahnmal der eigenen Schande errichtet hätte.“ Noch Fragen, Kienzle?

  256. Noch mal zu den Grüninnen, Linkinnen: Diese Frauen, Kirchen-Grüninnen bzw. -Linkinnen eingeschlossen, welche eine Kultur in Deutschland hinnehmen, die Frauen in Stoffgefängnisse (vgl. Udo Ulfkotte in einer Backes-Nachtcafe-Sendung) einsperrt, in der Frauen geschlagen werden dürfen, in der Frauen als Sache und als Eigentum des Mannes gelten, die Kinderehen erlaubt, die sogar Frauen als Sklavinnen legitimiert, in der es Tötungsbefehle gegen Ungläubige gibt, in der Andersgläubige getäuscht und belogen werden dürfen, usw., diese Grüninnen, Linkinnen, Kirchinnen etc. die sich hier wegducken, die kritiklos schweigen, die sich in die Büsche schlagen bzw. auf solche Veränderung sogar noch freuen, die ekeln mich an. Sie stoßen mich ab. Pfui Teufel, ich kann sie in ihrer Charakterlosigkeit nur noch verabscheuen.

  257. Ich denke, dass die sehr viele Frauen, die den GRÜNEN, LINKEN , der SPD angehören, sich mit erheblichen Entwicklungstraumata und Bindungsstörungen aller Art herumschlagen. Z.B. Vernachlässigung durch die Erwachsnenen, psychische und physische Gewaltanwendungen, sexuelle Ausbeutung und agressiv entwertenden Familienmuster, die solche Persönlichkeitsstrukturen entstehen lassen. Zudem leiden all diese Frauen unter Wahrnehmungsstörungen in einer Bandbreite von relativ harmlos bis pathologisch.

    Es sind nach Fritz Riemann oft Frauen mit depressiver oder hysterischer Persönlichkeitsstruktur.

    Hysterische Persönlichkeitsstruktur
    “ … offen sein bedeutet, sich vom Gegebenen lösen zu können “
    Allgemeine gültige, verbindliche Ordnungen werden vorwiegend unter dem Aspekt der Freiheitsbeschränkung erlebt. Natur -und Lebensgesetzlichkeiten wie z.B. die Geschlechterrolle werden in Frage gestellt, aber auch Altern und Tod, Spielregeln sowie Konventionen aller Art. Unbestimmte Erwartungshaltungen von möglichen Wundern und Patentlösungen.

    typisch hysterische Verhaltensweisen:
    …Wunschbessenheit und Drang zur Sofortbefriedigung
    …irreale Einstellung im Mißachten der Konsequenz des eigenen Tuns, d.h. des Zusammenhangs
    von Tat und Folge
    …wunschgemäße Umdichtung und Verfälschung der “ Geschichte “
    …immer Zeit gewinnen wollen
    …bei Ethik und Moral: alles ist relativ, wer weiß schon, was gut und böse ist
    …eigene persönliche Logik und eigene persönliche Sprache

  258. Bei der depressiven Persönlichkeitsstruktur, die gleichermaßen bei Frauen und Männern vorkommt, ergibt sich ein anderes Bild.
    Hier ist es die Trennungs-und Verlustangst sowie die Abhängigkeit vom Partner vorherrschend. Die menschliche Nähe gibt ihnen Geborgenheit und Sicherheit. Sich vom anderen zu unterscheiden, bedeutet für diese Menschen bereits Distanz und Entfremdung erleiden zu müssen.

    Je weniger man gelernt hat, seine eigene Selbständigkeit zu entwickeln, um so mehr braucht man andere. Verlustangst ist die Kehrseite der ICH-Schwäche.
    Abhängigkeit gibt Sicherheit, mit der Abhängigkeit steigt aber auch die Verlustangst, d.h. Angst vor dem Verlust des Partners oder des Anderen. Diese Menschen besitzen zu wenig Phantasie für das BÖSE IM MENSCHEN.

    All diese Menschen mit depressiver Persönblichkeitsstruktur befleißigen sich aller altruistischer Tugenden, die es da gibt:
    …Bescheidenheit
    …Verzichtbereitschaft
    …Friedfertigkeit
    …Selbstlosigkeit
    …Mitgefühl
    …geringes Selbstwertgefühl
    …Mitleid u.a.m.

    Es kommt zur gefährlichen Selbsttäuschung und von vielen dieser Menschen wird aus diesen vielfältigen Verhaltensweisen eine Ideologie aufgebaut. Der Umgang mit Agressionen und Affekten stellt für diese Menschen ein sehr großes Problem dar. Die unterdückte Agression bei Mensschen mit depressiver Persönlichkeitsstruktur führt von Überbesorgtheit zur Ideologie der Bescheidenheit und Friedfertigkeit sowie Demut.

    Gekonnte und gesunde Agressivität ist aber wesentlicher Bestandteil unseres Selbstwertgefühls, des Gefühls für die Würde unserer Persönlichkeit und für einen gesunden Stolz.

    Die genannten Persönlichkeitsstrukturen kommen selten in Reinform vor, sondern in Mischform an der oft mindestens zwei Persönlichkeitsstrukturen beteiligt sind.

Comments are closed.