Print Friendly, PDF & Email

Von THOMAS BÖHM (Jouwatch) | Angesichts des Mordes an der 15-jährigen Mia in Kandel wächst die Wut unter den „Schon-länger-hier-Lebenden“. Es ist auch die Wut auf die Politik, die diese Bluttat erst ermöglichte. Viele, die vorher noch Angst hatten, offen ihre Meinung zu sagen, wagen sich aus der Deckung und lassen ihrem Unmut – im linksextremen Milieu auch gern „Hass“ genannt – in den sozialen Netzwerken freien Lauf.

Anstatt aber endlich mal die Verantwortung für solche Gräueltaten zu übernehmen und Konsequenzen zu ziehen, schickt die Politik ihre Propaganda-Affen los, die diese „verunsicherten“ Bürger als „Rechte“ diffamieren. So arbeiten nun mal Wiederholungstäter der Mainstream-Medien. Dahinter steckt eiskaltes Kalkül, denn im ständig befeuerten „Kampf gegen rechts“ kann trefflich von der eigenen Verantwortung und den daraus resultierenden Taten abgelenkt werden. Nach dem Motto „Hauptsache, wir bringen den Begriff ‚Rechtsextreme‘ ins Spiel“, werden hier schnell die alternativen Medien wie PI-NEWS und Jouwatch [bei Minute 3:00 im Video] an den Pranger gestellt. Medien, die nicht unter staatlicher Kontrolle und Finanzierung stehen und viele Themen, die die Bürger im Land bewegen, als erste thematisieren und Informationen veröffentlichen.

An der Spitze dieser Bürgerverachtung wie immer der Staatssender ARD, in diesem Fall mit den Tagesthemen. Schauen Sie sich in Ruhe diesen Sendebeitrag an, aber schnallen Sie sich fest, denn er ist einer der übelsten manipulativen und instrumentalisierendsten Sorte – natürlich, wie immer, mit Fake News bestückt. Ein wenig erinnert das an Sendungen aus Nord-Korea und dem Iran, wo ja auch immer den „ausländischen Spionen und bösen Mächten“ die Schuld bei Unruhen im eigenen Land in die Schuhe geschoben wird. Interessant ist dabei vor allen Dingen die Tatsache, dass eine „lokale Beziehungstat“, über die ansonsten ja nicht berichtet wird, plötzlich „bundesweit“ medial behandelt wird. Wahrscheinlich, weil hier wieder einmal ein großes Ablenkungsmanöver gestartet werden musste.

(Fortsetzung des Artikels bei journalistenwatch.com)

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

227 KOMMENTARE

  1. Wenn die Rechten anfangen ganze Stadtbezirke in Schutt und Asche zu legen, wie die Linksextremen, komme ich nach Hause. Vorher steht die Gegenwehr gegenüber dem, was uns da von Bonzen und Gutmenschen angetan wird, in keinem Verhältnis.

  2. OHNE die regimetreuen Propaganda- u.
    Gehirwäschemedien wäre die
    Merkel-Junta längst, spätestens seit
    Herbst 2015, Geschichte.

  3. Am 10. Januar sind die Volkserzieher erst auf’s Thema gekommen? Da mußte wohl erst mal mal das ganze große Rad in den „Gremien“ angeleiert werden, ehe das Drehbuch stand

  4. Logisch: PI-News und andere alternative Medien müssen jetzt verstärkt angegriffen und diskreditiert werden, weil sie immer effektiver werden.
    Hochmanipulativ ist es, irgendwelche Privatbriefe von Verzweifelten, ggf. sogar False-Flag eMails, in einem Atemzug mit PI-News oder Journalistenwatch zu nennen, sogar in 1 Minute mehrfach abwechselnd. Auch NPD, alles in eins gewurstet. Unethische Berichterstattung!
    Dass der Krampf, gerade vor dem Hintergrund von Kandel, am Beginn der Tagesthemen gesendet wird, setzt das ganze wirklich in Perspektive. Kandel und Kika waren Ereignisse, die viele Deutsche zum aufwachen gebracht haben.

  5. Ich mochte hier einfach nochmals darauf hinweisen dass es nicht nur ein Stich in Herz war, sondern dass man ihr das Gesicht zerschnitten hat sodass man durch den geschlossenen Mund die Zaehne sehen konnte.
    Nicht dass man noch was vergessen tut !!!

  6. die Schweigeminute ist auch Klasse, die filmen einen verkackten Fahrradständer in der Unterrichtsstunde…

    ich guck gleich mal zur Schule da ist bestimmt auch grade Schweigeminute. Dann noch die Nummer mit „die Situation eskalierte als die lieben Linken unschuldig Regenschirmchen aufspannen“

    das ist so unglaublich frech das wäre selbst Sudelede zu blöd gewesen

  7. ‚Rechtsextreme sind eher die GEZ-Sender, sie agieren wie weiland der Obernazi Joseph Goebbels.

  8. … im linksextremen Milieu auch gern „Hass“ genannt

    (key ayah/Schlüssel’zeichen‘, Vers) Qur’an, 60:4
    ‚… hatred for ever https://quran.com/4/89, 9/5 -> 4/56-57, 22/19-22, 10/4..
    until you believe in Allah alone‘

    Hass für immer, bis ihr an Allah alleine glaubt (MONOtheism vs. Trinity)

  9. Die Menschen in Kandel lassen sich, stellvertretend für uns alle, von den neuen Herren abschlachten. Vielen Dank für so ein Lumpenmedium.

  10. Nicht nur diese “ kriminellen Zustände“ haben die „bösen Rechten“ bereits 2015 vorhergesagt; nein, es wurden ebendiese Reaktionen im Staatsfernsehen genauso beschrieben.

  11. Habe noch während der Sendung eine Mail an den Lügen-ARD losgelassen. Diese linkskranken Psychpathen gehören alle in die Geschlossene.
    Alle GEZ Zahler sollen gleichzeitig ihre Einzugsermächtigung kündigen. Dann muß die GEZ monatlich Rechnungen ausstellen und verschicken; das kostet denen ordentlich Geld. Wäre ein erster Schritt um diesen Staatsfernsehen auf die Füße zu treten.

  12. Am verächtlichsten sind Journalisten, die sich ihrem Arbeitgeber unterwerfen und solche Kommentare herstellen und mit sonorer Stimme verbreiten. Man muß diesen Beruf nicht ergreifen, man muß nicht Journalist der herrschenden Medien werden und/oder bleiben. Das tun nur die charakterlosen. Sie würden ihre eigene Großmutter ans Messer liefern. Ich verachte sie noch mehr, als ich Angela Merkel und ihre Politikerriege verachte, und das will etwas heißen! :mrgreen:

  13. Es reicht!!
    Dieses dauernde Gequassel von Linkinnen über die Wut der deutschen Patrioten ist so unerträglich wie sinnfern.
    Die Leute sind ZORNIG!
    Und das zu recht.
    Möge der Zorn Jupiters sich über all die ergießen, die dem deutschen Volke zu schaden angetreten sind! Groß von ISAFER

  14. …bin vor 7 Jahren umgezogen. In der neuen Wohnung gab es nur alte Schüssel die nicht ging = Empfang katastrophal. Daher hab ich dann Nachrichten am PC gesehen / gelesen und mir zur Entspannung DVDs angesehen. Ich merkte dann, das ich eigentlich komplett auf das Fernsehprogramm, speziell ARD-ZDF etc., verzichten kann und hab seitdem keinen TV. Nachrichten lese ich im Netz bei verschiedenen Seiten ( auch den Mainstream-Seiten, aber auch pi etc. ) . Fazit : kein Mensch braucht die GEZ-Medien. Gerade auch wenn man bisschen Verstand besitzt sind diese Brainwash-Sendungen einfach unerträglich. Selbst meine Oma, die mit ihren 87 Jahren nur GEZ Medien sieht hat mir gesagt :…was die da sagen, davon stimmt eh nur die Hälfte“.

  15. Das Thema ist hier und nicht nur hier hoch und runter diskutiert worden.
    Deshalb schaue ich mir nicht eine dieser Goebbels Propaganda-Sendungen an. Die wahre Schuldige, die bei jedem Angriff auf Deutsche immer ihre abgekauten Griffel mit im Spiel hat ist die überflüssige Merkel. Jeder Mord ist auch ihr Mord, jede Vergewaltigung auch ihre. Ich als alter Ossi sage, gebt mir meine
    olle DDR zurück, nehmt all das Gesindel was sich hier eingeschleust hat mit und macht die Bude dicht.
    Man, was habe ich in meiner Heimat für eine wundervolle Zeit erlebt, Schule, Lehre, Ausbildung und Beruf.
    Mich hat keine Staasi verfolgt, ich hatte ein gutes Einkommen, eine schöne Wohnung und vor allem keine Probleme. Schaut euch die Reportagen auf dem Hetzsender ZDFinfo an. Man sieht entweder jeden Tag irgendwelche Dokus zu Adolf und seinem Schäferhund oder Hetztiraden über die vergangene DDR. Man sucht sich bewußt bei solchen Reportagen Menschen aus, die damals mit der Staasi Probleme hatten oder von denen eingesperrt worden sind,. Und schon ist die Geschichte fertig, wir alle waren eingesperrt und wurden allesamt von der Stassi überwacht. Und heute? Heute ist es um 100% schlimmer,wer Nationalstolz hat und das auch sagt ist Nazi, wer Asylanten nicht die Kimme küßt ist Nazi- es liese sich unendlich lang fortsetzen. Der grausame Mord an einem 15 jährigen Mädchen ruft kaum noch Emotionen,Reaktionen hervor. Man hat sich daran gewöhnt, war ja nicht mein Kind. Diese roten Nazis in ZDF,ARD,RTL, PRO7 und wie sie auch alle heißen mögen leben in einer anderen „Schein“Welt. Selbst keine Kinder oder Kinder, die mit dem Abschaum der hier hergekarrten Asylanten nicht in Berührung kommen, da auf Privatschulen, Kindergärten oder Krippen. Man muss die Ursache bekämpfen, und die sitzt im Bundestag, in den Gemeinden, in den Rathäusern, den Gewerkschaften und vor allem in den Medien. Solange der Doof-Michel immer noch die BZ,FAZ,BLÖD konsumiert, solange die Deppen über den Tag verteilt den Propagandscheiß glotzen, bei dem die Aktuelle Kamera von damals wie eine Unterhaltungssendung erscheint, solange werden wir keine Änderungen erleben. Auswandern, sich ein neues Land suchen ist die vielleicht effektivste Variante, aber wir sollten nicht vergessen, das unsere Kinder eine Zuknft brauchen bzw. unsere Zukunft sein sollten. Wir können sie dehalb diesem Abschaum nicht überlassen. Das sind wir ihnen schuldig.

  16. Die Etablierten erinnern
    mich an die Hexerei Hysteriker im Mittelalter.
    Mia war nur eines ihrer Opfer, man sollte bei Pegida oder im Bundestag
    durch die AFD die Namen der Ermeuchelten und Verkrüppelten des Merkelismus
    immer wieder mal vorlesen, der vielen, zu vielen auf dem
    Gutmenschen Scheiterhauffen zerschundenen
    unschuldigen Menschen.

  17. Von THOMAS BÖHM (Jouwatch) | Angesichts des Mordes an der 15-jährigen Mia […]

    Laut Berichterstattung in den „Leidmedien™“ wurde Mia nicht ermordet.
    Es gab eine „Messerattacke™“ (ein Messer hat sie attackiert) und sie ist dann den Verletzungen durch die „Messerattacke™“erlegen.

  18. @ Galgenspielerin 11. Januar 2018 at 11:31

    Deswegen werden die Messer-Attacken dem Blödmichel verschwiegen bzw. behördlich vertuscht:

    Zitat aus dem Artikel: „Ein Messerstreit im „Indoor Football-Center“. Zwei *****türkische Cousins***** stritten, einer zückte ein Messer. Timke: „Nach mir vorliegenden Aussagen, floss hier viel Blut.“

    http://www.bild.de/regional/bremen/polizei/wurden-zwei-messer-attacken-verschwiegen-54433458.bild.html

    Keine Fragen mehr…

  19. Zitat: „(Fortsetzung des Artikels bei journalistenwatch.com)“
    Jouwatch ist gerade down…
    ich vermute einen Hackerangriff der Buntheitsfaschisten.

  20. „Wir sind heute die Herren von Deutschland, und an dieser Tatsache wird nichts mehr geändert.
    Wir machen garkeinen Hehl daraus, der Rundfunk gehört uns!
    Niemanden sonst!
    Und den Rundfunk werden wir in den Dienst unserer Idee stellen!
    Keine andere Idee soll hier zu Worte kommen………“ J.G.
    https://www.youtube.com/watch?v=-WezogcwqqE

  21. Steuerbuettel 11. Januar 2018 at 11:44
    @ Galgenspielerin 11. Januar 2018 at 11:31
    Deswegen werde die Messer-Attacken dem Blödmichel verschwiegen bzw. behördlich vertuscht:
    Zitat aus dem Artikel: „Ein Messerstreit im „Indoor Football-Center“. Zwei *****türkische Cousins***** stritten, einer zückte ein Messer. Timke: „Nach mir vorliegenden Aussagen, floss hier viel Blut.“
    http://www.bild.de/regional/bremen/polizei/wurden-zwei-messer-attacken-verschwiegen-54433458.bild.html
    Keine Fragen mehr…

    Solange die Türken versuchen, sich gegenseitig zu dezimieren, ist es mir eigentlich egal.

  22. Das_Sanfte_Lamm 11. Januar 2018 at 11:43

    ja, das ist mir auch aufgefallen. „Messerattacke“……. Das böse Messer, hoffentlich wird es eine angemessene Strafe bekommen.

  23. @ hoppsala 11. Januar 2018 at 11:26

    EHRENMORD

    Der Muselmann, dem sein Besitz
    (die Frau) entfleucht ist, kann sein
    Gesicht nur dann wahren bzw.
    wiederherstellen, indem er das
    Gesicht der Abtrünnigen zerstört.
    Entweder macht er es selber oder
    seine Sippe für ihn.

  24. „die diese „verunsicherten“ Bürger als „Rechte“ diffamieren. „

    Achherjeh, das Übers-rechte-Stöckchens-springen ist bei Thomas Böhm auch schon zum pawlowschen Reflex geworden. Erbärmlich.

    Mich kann man als Rechten nicht diffamieren, aber würdigen.

    Die Steigerung der Würdigung als Rechter ist „Rechtsextremist“ – im krassen Gegensatz zu „Linker“ oder gar „Linksextremist“, was mit „Faschist“ gleichzusetzen wäre.

  25. Es braucht keinen Hass, um Unsinn zu erkennen, Lügen zu benennen und die eigene Meinung zu äußern. Instrumentalisierung von Morden ist nie gut, wird aber mehr von ARD und ZDF etc vorgenommen!

  26. Da muss ich doch direkt an A. Nahles unsägliche Gesangseinlage denken:

    „Ich mach mir die Welt, wie sie mir gefällt“

    Wie weit sind diese Menschen, wie der „Konflikt- und Gewaltforscher“ eigentlich von der Wirklichkeit entfernt? Warum schickt man solche Figuren nicht mal eine Nacht in den Görlitzer Park? Vielleicht erkennen sie dann, wie die Wirklichkeit aussieht!

  27. mistral590 11. Januar 2018 at 11:40
    ——————————————————————————————————————————
    Danke für Deinen Beitrag, mit welchem Du die Gefühlslage von Millionen Menschen richtig beschreibst.

  28. Kollaborateure

    Deutscher Fernsehpreis Hayali, Miosga oder Slomka?

    http://www.tagesspiegel.de/medien/deutscher-fernsehpreis-hayali-miosga-oder-slomka/20833312.html

    Wandere

    Wenn dich ein Weib verraten hat,
    so liebe flink eine andre;
    noch besser wär‘ es, du ließest die Stadt
    schnüre den Ranzen und wandre.

    Du findest bald einen blauen See,
    umringt von Trauerweiden;
    hier weinst du aus dein kleines Weh
    und deine engen Leiden.

    Wenn du den steilen Berg ersteigst,
    wirst du beträchtlich ächzen;
    doch wenn du den felsigen Gipfel erreichst,
    hörst du die Adler krächzen.

    Heinrich Heine (1797 – 1856), eigentlich Harry Heine, deutscher Dichter und Romancier, ein Hauptvertreter des Jungen Deutschland, Begründer des modernen Feuilletons

  29. cruzado 11. Januar 2018 at 11:51
    Da muss ich doch direkt an A. Nahles unsägliche Gesangseinlage denken:
    „Ich mach mir die Welt, wie sie mir gefällt“
    Wie weit sind diese Menschen, wie der „Konflikt- und Gewaltforscher“ eigentlich von der Wirklichkeit entfernt?
    […]

    Diese „Experten“ kennen die Welt mit Sicherheit.
    Nur sollen sie nicht die Realität vermitteln und diese abbilden, sondern über intellektuell verpackte Suggestionen, sukzessive mit Zahlen (Studien) eine Illusion erzeugen, die es nicht gibt und beim Zuhörer je nach Bedarf einen Konformitätsdruck in die jeweilige Richtung erzeugen.

  30. Hoffe mal als recht neu-konvertierte „Rechte“, das „Rechts“ dann bald mainstream sein wird!

    Mehr noch hoffe ich natürlich, dass Obkjektivitet den mainstream ausmachen wird und nicht Ideologien.

    Auch Kandel zeigt, wie unterschiedlich Kulturen sind im wechselseitigen Zusammenhang mit den Mönschen als Vertreter dieser unterschiedlichen Kulturen.

    Heute macht man alles, um sogenannte Gleichwertigkeit zu propagieren.
    In der Praxis treibt dies rassistische Blüten (handfeste Diskriminierung abhängig von Herkunft und Hautfarbe).
    In Norwegen ist dies im Alltag so haarsträubend grotesk, dass es eigentlich nicht zu fassen ist. Wenn man etwas sagt, wird man geächtet dafür.

    Zivilisierte Menschen mit Mitgefühl haben entsprechende Gesellschaften. Andere haben andere.
    Massenimportiert man mitgefühlslose Tyrannen, vernichtet man die zivilisierte Gesellschaft (was wohl das Ziel hierbei sein dürfte).

  31. . . . und dann gegen Ende des „Beitrags“ – so sicher wie das Amen in der Kirche –
    die Einschätzung eines Diplom-Soziologen der Gewalt- und Konflikt-Forscher ist.

    Ich lass mich nicht mehr verarschen!

    * * * * *

    Übrigens bin ich ein Rechtsextremer! Ich stehe extrem für das Recht ein.
    Wie postulierte schon vor über 1500 Jahren der Hl. Augustinus von Hippo:
    „Nimm das Recht (weg), was ist dann ein Staat noch anderes als eine große Räuberbande!“
    Und diesen Zustand haben wir hier momentan erreicht!

  32. Ohne Merkels gesetzeswidriges Handeln wären dem deutschen Steuerzahler allein in diesem Fall Kosten in Millionenhöhe erspart geblieben:

    http://www.lvz.de/Leipzig/Polizeiticker/Polizeiticker-Leipzig/Mordanklage-in-Leipzig-Schwangere-Ehefrau-erstochen

    – bisherige Unterbringungskosten der Illegalen
    – Notarztwagen und Polizeieinsatz
    – Kosten für Ermittlungsverfahren u. Beweissicherung
    – Mietausfall wg. Sperrung Tatort
    – Gerichtskosten
    – Haftkosten
    – Beerdigungskosten & Gerichtsmedizin
    – Tatorreinigungskosten
    – langjährige Unterbringung der Kinder in staatlichen Einrichtungen

    Mal ehrlich, sind es diese Menschen wert, hier bei uns sein zu dürfen? Wir zwingen niemandem unseren Lebensentwurf auf, aber wer sich hier nicht an unsere Regeln & Gesetze hält, hat hier grundsätzlich und niemals etwas verloren. Man kann bei diesen Kulturkreisen und Religionen schon von vornherein ausschließen, dass die unsere Regeln & Gesetze akzeptieren und befolgen. Deshalb kann die Antwort auf solche Verbrechen nur ein sofortiger Einreisestopp aller fremdkulturellen Personen sein.

  33. Markus Sternberg 11. Januar 2018 at 11:46

    Zitat: „(Fortsetzung des Artikels bei journalistenwatch.com)“
    Jouwatch ist gerade down…
    ich vermute einen Hackerangriff der Buntheitsfaschisten.

    Richt nach einer baldigen Hacker-Attacke auch auf PI durch steuerfinazierte Buntfaschisten.

  34. Blutdruck von 250 und ich habe gerade mal 50 Sekunden gesehen.
    WAS will man denn hier noch groß aufklären?
    Wo er zuerst geschnitten hat? Wielange das Opfer dem interkulturellen Dialog noch folgen konnte? War das Messer TÜV geprüft? Stimmt es übrigens, daß das Gesicht des Opfers verstümmelt wurde? Ach, ich vergaß, ist unwichtig (und natürlich Hetze).

    SCHÄMT EUCH! möchte man schreien, aber das trifft es nicht. Ihr habt meine Verachtung und noch viel mehr.

    Das Schlimmste ist, daß ich wieder Recht behalten habe, da haben mich vor über 10 Jahren alle ausgelacht: Je größer und offensichtlicher die Gewalt gegen die eigene Bevölkerung und die Probleme werden, desto widerlicher und stärker wird die gegenteilige Lügenpropaganda.

    Auch denn das von ganz Links kommt, genau da sind wir seit einigen Jahren:
    „Wir können sie nicht dazu zwingen, die Wahrheit zu sagen. Aber wir können sie zwingen, immer unverschämter zu lügen.“

  35. Irgendwo las ich in einer Überschrift „. . . das Mädchen Mia in Kandel kam zu Tode“.

    Dies war eine vorsätzliche Tat. EIN MORD !
    Und der Täter musste auch nicht lange gesucht werden.
    Die Identität war unmittelbar und eindeutig festzustellen.
    Deshalb ist es auch kein „mutmaßlicher Täter“.

    Ich dreh‘ in meinen alten Tagen doch tatsächlich noch durch . . .

  36. MULTIKULTUR REPORT, warum, wieso, weshalb. Hier:
    Der Versuch, die aktuelle Politik in Deutschland und Europa zu erklären und damit den Menschen verständlich zu machen.

    http://www.heimatforum.de/wissen/download/MULTIKULTUR_REPORT.pdf

    Das Beste überhaupt zum Thema, ohne Denksperren und Beschönigung, alles was aktuell und relevant ist, Dokument ist mit 50MB allerdings recht groß, aber es lohnt sich. Nach der Lektüre haben sie keine Fragen mehr.

  37. Widerwärtige Staatspropaganda.Ich schaffe es nicht,derartige Beiträge zu Ende zu schauen.Mir schwillt so derartig der Hals,daß ich bald ausschalten muß.
    Elende Journaille!

  38. Was die Tagesthemen dort absondert als journalistische Arbeit ist reinste Verunglimpfung des Opfers und der Angehörigen.
    Statt das man sich endlich mal der Problematik der hohen Kriminalität durch die Invasoren stellt wird wieder nur gegen „rechts“ gehetzt. Selbst der Schweigemarsch wird diffamiert, der unsägliche Regenbogenschirm-Auftritt der Linken glorifiziert.
    Pfui Teufel!

  39. Sagt der schmierige Lügenbold Andreas Zick doch wirklich allen Ernstes bei Min. 7:11: „Wir haben hier ein VERMUTETES Tötungsdelikt!“
    ========
    Das ist an Perfidie, Tatsachenverdrehung und Realitätsferne nicht mehr zu unterbieten! Eine brutalste ABSCHLACHTUNG, ein regelrechtes Massakers des Afghanen an der Deutschen, der ihr Gesicht geradezu ZERSTÖRTE – dies im Beisein von 10 Umstehenden wird von diesem Dreggsagg Zick als „VERMUTETES Tötungsdelikt!“ kleingeredet!
    Ich kann nicht mehr, klar, vielleicht hat sich Mia aus Versehen auch nur an einem Nagellack gestoßen, oder unvorsichtig mit einer Zahncremetube hantiert im DM-Markt, vielleicht wars ja ganz anders als sie sich bei einem „Streit ganz zufällig trafen“ Es hieß ja schon, die böse Mia habe den armen Abdul „beleidigt“…?
    Das sind die ersten Andeutungen, dass der afghanische Mörder als unzurechnungsfähig, wie immer psychisch labil, nicht geschäftsfähig und so weiter eingestuft werden soll, damit er auch ja keine Strafe erhält… man siehts doch an der mind. 2-fachen afghanischen Mordbestie Hussein Khavari in Freiburg, der im Iran auch schon 2 Kinder vergewaltigt hat… und jetzt im KRANKENHAUS(!!!) in Hohenasperg verhätschelt, bedient und umsorgt wird, anstatt dass er in einer kargen Zelle schmort!!! Dem gehts jetzt vom Essen, Trinken und TV-Programm genau so gut wie vorher in der Villa beim afghanischen Arzt in Freiburg… wird rund um die Uhr bewacht und seine „Anwälte“ arbeiten daran, ihn für „minderbemittelt“, „unreif“ und „strafunfähig“ zu erklären… genauso wirds beim Abdul Matin Daudzai auch kommen… wartets ab….

  40. http://www.bild.de/regional/berlin/raubueberfall/mann-schlitzt-seniorin-gesicht-auf-54440742.bild.html

    Horror-Tat in Berlin-Zehlendorf am Mittwochvormittag: Ein unbekannter Mann überfiel eine Seniorin (87), zerschnitt ihr nach BILD-Informationen das Gesicht und raubte sie aus.

    Der Täter ist flüchtig. Eine Mordkommission ermittelt.

    Der Anblick der im Gesicht verstümmelten Frau soll selbst für die Polizisten ❗ ein Schock gewesen sein – sie mussten nach BILD-Informationen „seelsorgerisch“ betreut werden. ❗ ❗

    *http://www.bild.de/regional/koeln/audi-a4/aus-rache-mit-zettelchen-vollgeklebt-54436872.bild.html Zaka­ria Tha­bet (30). Der Bad Go­des­ber­ger:

    ###

    *http://www.haz.de/Nachrichten/Der-Norden/Uebersicht/Urteil-im-Mordprozess-gegen-einen-Zeitungsboten-in-Lueneburg

    Der 42 Jahre alte Zeitungsausträger soll am 1. April vergangenen Jahres in Lüneburg einen 51-Jährigen vor dessen Haus mit mehreren Messerstichen getötet haben.
    Ein Sohn des Opfers hielt ihn danach so lange fest, bis die Polizei eintraf. Dabei soll der Bote, ein Deutscher ❗ , die Angehörigen mit dem Tod bedroht haben.
    Mehrere Familienmitglieder treten in dem Prozess als Nebenkläger auf.

    ###

    http://www.haz.de/Nachrichten/Panorama/Uebersicht/Ahmad-A.-der-spontane-Attentaeter

    Seine Tat sei ein „Beitrag zum Dschihad“, sagt Ahmad A., der im Juli 2017 in Hamburg Supermarktkunden niederstach.

    Doch die Behörden stufen ihn nicht als Terroristen ein. Am Freitag beginnt der Prozess gegen einen rätselhaften Täter neuen Typs – der den Ermittlern große Sorgen macht.

  41. @ Das sanfte Lamm

    Es mag sein, dass sie die Realität kennen. Es ist jedoch so, dass solche Leute wie Andreas Zwick NICHT zu den Menschen gehören die da vor einen Karren gespannt werden. Es sind solche Menschen, die die MSM mit den unsäglichen Studien und Statistiken versorgen und damit eine Deutungshoheit haben.

    Man muss nur die Vita von diesem A. Zwick auf Wikipedia lesen: Er ist Stiftungsrat der Amadeu Antonio Stiftung (Vorsitzender) ……….

  42. Wenn ein deutsches Mädchen von einem Moslem abgeschlachtet wird, hält die ARD es nicht für nötig darüber zu berichten.
    Bemerkt die Staatspropaganda aber dann, dass der eine oder andere Michel durch soziale Netzwerke oder Blogs aufwachen und die mörderische Einwanderung infrage stellen könnte, wird die ARD natürlich sofort tätig, um den Michel wieder mit Nazi-Verleumdungen Schlafsand in die Augen zu streuen.

  43. Schon lustig, wie die mit Schaum vorm Mund rumsabbern. PI-News ist ein Stachel im mainstream. Eine eiternde Wunde im Fleisch der Lügenpresse.

    In einem Gespräch meinte ein Bekannter zu mir (leider nicht von mir der Vergleich) – PI-News ist wie ein Programmfehler in der Matrix. Der dort allgegenwärtige Mr. Smith hat auch das Problem, dass durch eine nicht vorhergesehene Fehlprogrammierung ein Zusammenbruch der gesamten Scheinwelt droht. Ich finde, das ist ein schöner Vergleich, der auch zeigt, wie wichtig diese Internet-Präsenz ist.

  44. Dieser gesamte Sauhaufen der von vielen hier Staatsfernsehen genannt wird, ist es nicht Wert diesen auch nur überhaupt noch eine einzigen Hauch einer Chance der Akzeptanz zu geben.
    Wir hatten damals in den 80ern bereits die PKS was später Sat 1 wurde. Da waren die Vielfalt und das Programmangebot bereits wesentlich informativer und unterhaltsamer.
    Alleine die Serie: Ein Colt für alle Fälle und Nightrider bzw. Hardcastle & McCormick waren wohl vom Unterhaltungswert eine ganz ANDERE Nummer als dieser gehirnerweichende Müll namens Sturm der Liebe und all den anderen Mist.
    Ach ja und Happy Days mit Fonzi… Einfach nur Geil. Vorbei ist die Zeit in der gute Unterhaltung von den öffentlich rechtlichen kamen. Kein Spiel ohne Grenzen, Einer wird gewinnen, Dalli-dalli (heute nur ein lächerlicher Abklatsch – einen Rosenthal in dieser Form wird es nie wieder geben). Ja und auch eben Sendungen die der Schulbildung UNHEIMLICH beigestanden haben gibt es nicht mehr. ALLES NUR NOCH GEHIRNGEWASCHENER SONDERMÜLL der in die Tonne gehört.

    Für mich sitzt man NICHT in der ersten Reihe sondern fühlt sich eher wie ein Zwangsverurteilter Christ im Kolosseum…
    So, und damit habe ich mich für HEUTE genug ausgek…

  45. Eine Erbärmlichkeit gegenüber der toten Mia.
    Es soll sich um eine Beziehungstag gehandelt haben, obwohl diese, falls überhaupt bestand, längst beendet war.
    Und dann ist von MUTMASSLICH die Rede, obwohl es viele Zeuge gab und der Mörder direkt an die Polizei übergeben wurde.
    Ein übler Hetzer Zick, macht schon lange Front gegen die anständigen Deutschen, allerdins so blöde, weil er keine Argumente hat, dass er als NIete abzutun ist.
    Vom Kommentar einer dummen Frau Weber ganz zu schweigen….

  46. Warum, wieso, weshalb. Hier:
    Der Versuch, die aktuelle Politik in Deutschland und Europa zu erklären und damit den Menschen verständlich zu machen.
    3w.heimatforum.de, schrägstrich, wissen, schrägstrich, download, schrägstrich, MULTIKULTUR_REPORT.pdf

    Das Beste überhaupt zum Thema, ohne Denksperren und Beschönigung, alles was aktuell und relevant ist, Dokument ist mit 50MB allerdings recht groß, aber es lohnt sich. Nach der Lektüre haben sie keine Fragen mehr.

  47. Mcruzado 11. Januar 2018 at 12:16
    @ Das sanfte Lamm
    Es mag sein, dass sie die Realität kennen. Es ist jedoch so, dass solche Leute wie Andreas Zwick NICHT zu den Menschen gehören die da vor einen Karren gespannt werden. Es sind solche Menschen, die die MSM mit den unsäglichen Studien und Statistiken versorgen und damit eine Deutungshoheit haben

    Wenn die MSM solche Leute nicht mehr als „Experten“ hinzuziehen und präsentieren würden, könnten Zwick, Pfeiffer, Kahane, Sundermeyer und wer da alles noch kreucht und fleucht, Kopfstand machen und mit den Füßen strampeln – die würde keiner Ernst nehmen. Es sind die MSM, die solchen Leuten faktisch Plattformen bieten und denen dadurch die Deutungshoheit verschaffen, die wiederum beim Grossteil der Medienkonsumenten Meinungsstiftend ist.
    Ein Teufelskreislauf, der nur schwer zu durchbrechen ist.

  48. Schmierenjournalismus.Der Trauermarsch wurde zum rechten „Aufmarsch“ umgelogen.
    Der „Spezialist“ Andeas Zick ist Zögling der Bielefelder Schule um Wilhelm Heitmeyer :

    https://de.wikipedia.org/wiki/Andreas_Zick

    Wiki:
    „Nachdem er 2008 eine W3-Professur für Sozialisation und Konfliktforschung an der Fakultät für Erziehungswissenschaft der Universität Bielefeld erhalten hatte, wurde er 2013 Direktor des dortigen Instituts für Interdisziplinäre Konflikt? und Gewaltforschung (IKG). Zick forscht intensiv zu Diskriminierung, Gewalt, Menschenfeindlichkeit und Vorurteilen. Er war in diesem Bereich für zahlreiche Projekte u. a. des Ministeriums für Arbeit, Integration und Soziales des Landes Nordrhein-Westfalen, der Fachhochschule Köln, des Bundesministeriums für Bildung und Forschung und der Amadeu Antonio Stiftung verantwortlich. 2016 erhielt Zick den Communicator-Preis der Deutschen Forschungsgemeinschaft.

    Gemeinsam mit Ulrich Wagner leitet Andreas Zick das Graduiertenkolleg Gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit. Er ist Stiftungsrat der Amadeu Antonio Stiftung (Vorsitzender) und der Freudenberg Stiftung sowie wissenschaftlicher Beirat für „Konflikte und Gewalt im Fußball“ des Ligaverbandes, Kuratoriumsmitglied der Civis Medienstiftung und Mitglied des fünfköpfigen Vorstands des Rates für Migration.[3] Darüber hinaus gehört(e) er den Expertenräten der Stiftung Deutsches Forum für Kriminalprävention und des „Dialogs über Deutschland“ (Bundeskanzleramt) an. „

  49. Der Anlass, also der islamische Ritualmord an Mia Valentin, gerät immer mehr in den Hintergrund. Vieel schlimmer als das Abschlachten Ungläubiger durch #Merkelmohammedaner sind „rechte Hetzer“.

  50. Das „Man muss sehen, wie die Flüchtlinge leben“ ist der grösste Bullshit überhaupt, den dieser „Experte“ uns zumutet: reichen 190 qm für vier dieser Viecher vielleicht nicht? Darf’s ein
    bisschen mehr sein, um sie friedlicher zu stimmen? Eine Villa mit Pool vielleicht? Ein
    Schloss?
    Nein, man muss nicht sehen wie sie leben. Man muss wissen, aus welcher Kultur sie kommen,
    welches Frauenbild ihnen von Mama (also genau der Schlampe, die es besser wissen sollte!)
    und Papa (der diese Zustände naturgemäß großartig findet) vermittelt wurde.
    Man muss wissen, dass der Koran das Rechtsbild dieses Kretin bestimmt und ihm das – ohnehin
    vœllig harm- und zahnlose – deutsche Rechtssystem komplett am mohammedanischen Arsch vorbeigeht.
    Prãvention heist, solche Bastarde erst gar nicht ins Land zu lassen. Alles andere ist Hilflosigkeit,
    Machtlosigkeit und Bullshit.

  51. Passt sehr gut zum Thema (Quelle: LEUKOZYT in anderem Thread)

    https://www.ndr.de/fernsehen/sendungen/zapp/Kampf-um-oeffentlich-rechtlichen-Rundfunk,sendung726058.html

    ZAPP
    Europas öffentlicher Rundfunk unter Beschuss
    Mittwoch, 10. Januar 2018, 23:15 bis 23:45 Uhr
    Freitag, 12. Januar 2018, 01:35 bis 02:05 Uhr

    Unbedingt den Text lesen. Den Staatsmedienschranzen steht die panische Angst im Gesicht. In Europa bahnt sich langsam was an bzgl. der Vormacht der Staatsmedien.

  52. Ich las eben gerade vorhin den Beginn des PI News Leitartikels und merkte wie sehr das was ich vorhin hier postete genau hierher paßt: Die heuchlerische Führungsschickeria die in bewußter Ausnutzung der Versklavungseigenschaften des Matthäuskults in Pauschalisierungswünschen in Richtung aller „als Sklaven Gehaltenen“ reagiert, im Schulterschluß mit den ideoloie-sozialistischen Eliten, die im Unterbewußtsein von ihren Ahnen ebenso angesteuert sind……

  53. Ich tue mir prinzipiell die Hetze der Propagandasender inzwischen nicht mehr an. Man kann bei denen ohnehin nur den Wetterbericht ertragen und insofern kann ich nicht beurteilen, was in dem Video oben von der Kommentatorin erbrochen wurde.
    Aber eines will ich loswerden: Wenn ein schlechter Propagandasender gegen etwas hetzt (pi- news), dann lohnt es sich, mal einen Blick auf das Objekt des Hasses zu werfen. So war es bei mir. Ich hatte mir vor längerer Zeit nach einer derartigen Hetze das mir völlig unbekannte „pi- news“ angeschaut und bin geblieben.
    Wetten, dass der Kreis der Leser nach der aus Zwangsgebühren finanzierten Hetze wieder etwas größer geworden ist?

  54. Realist 11. Januar 2018 at 12:21

    Deine Schlußbemerkung bringts mehr auf den Punkt als das vielen als Wahrheit Feind ist.

  55. Prof. Dr. jur. Schachtschneider – Verfassungsrechtler und Mahner:

    „Die Grenzen der Religionsfreiheit am Beispiel des Islam Muslime wollen den Islam, ihre Religion, auch in Deutschland leben. Sie bauen Moscheen und Minarette, welche die Herrschaft Allahs propagieren. Die Scharia soll möglichst zur Geltung kommen.

    Dafür berufen sich die Muslime auf die Religionsfreiheit und werden darin von Politik, Rechtsprechung, Medien und Wissenschaft unterstützt. Das Bundesverfassungsgericht hat die Freiheiten des Glaubens und der ungestörten Religionsausübung zu einem vorbehaltlosen Grundrecht der Religionsfreiheit zusammengefasst und in einen denkbar hohen Rang gehoben.

    Nur gegenläufigen verfassungsrangigen Prinzipien muss das Grundrecht der Religionsfreiheit weichen. Der renommierte Staatsrechtler Karl Albrecht Schachtschneider hat sich als Erster an dieses heiße Eisen gewagt und ein Rechtsgutachten zur Einschätzung des Islam als Religion verfasst. In einem hochinteressanten Gespräch mit Michael Vogt legt er seine Einschätzung offen.
    https://www.youtube.com/watch?v=Qv6_QcDUpiY

    »Die Religionsfrage ist wieder eine Schicksalsfrage für Deutschland und damit für unsere Kinder und Kindeskinder, aber auch eine Schicksalsfrage für Europa. Wir müssen die Hoheit in unserem Lande zurückgewinnen, um das Recht gegen den europäischen und globalen Integrationismus verteidigen zu können.
    Eine Republik als Staat des Rechts ist ein Kunstwerk, an dem die Besten des Landes mitwirken müssen. Das kann man nicht den kläglichen Funktionären der verbrauchten Altparteien überlassen, die unserem Lande schweren Schaden zugefügt haben.« Karl Albrecht Schachtschneider

  56. Ende der 60ger Jahre, Anfang der 70ger, hatte sich in meiner damaligen Stammkneipe, in der Nähe meines Geschäftes, sich mit den türkischen Zapfer, sowas wie ein freundschaftsähnliches Verhältnis angebahnt, Zu dieser Zeit war ich Ultranaiv was dem sich schon damals vorhandenen islamischem System anbelangte. Dieser Türke war unter den anderen Türken nicht nur verhaßt sondern auch extrem gefürchtet gewesen, was er mir auch vorführte, in einer türkischen Tanzbar. Dort hatte ich mir unter der „Vermittlung, zu einer Türkin, die sehr hübsch war, ein „Plauderstündchen“ gehabt und ihre „Begleitung“ saß neben ihr und kochte geradezu vor Haß, aber rührte sich nicht. Nach verlassen dieser Bar, sagte er mir, daß ich Tod gewesen wäre, wenn er nicht dabeigewesen wäre. So klärte er mir schließlich über das auf, was es mit diesem System zu tun habe und meinte was in Zukunft genau das geschehen würde, was auch noch schlimmer eingetroffen war. Damals wollte ich das nicht so recht glauben, aber ich war praktisch vorgewarnt gewesen und deshalb beobachtete ich was sich zu formieren begann. So war in meiner Stammkneipe einmal sogar auf ihm geschossen worden und die Kugel hinterließ eine entsprechende Spur auf den Theresen. Es war gerade die Zeit, wo Brandt Bundeskanzler war und in seiner Eigenschaft, die Änderung, der Ausländer Gesetze durch geboxt hatte. So erzählte mir diese „Freundschaft“ von den beginnenden Betrügereien der Türken mit den Kindergelder und anderen betrogenen Gelder geschah und das die Türken mit diesen „erbeuteten“ Gelder in der Türkei sich Häuser und Villen gebaut hatten und bei den Landsleuten in der Türkei Unruhen dadurch auslösten. So ergab sich dann auch etwas, das dazu geführt hatte, das ich auch einigen Abstand mit dieser „Scheinfrendschaft“ nam. Das zeigt, das ich bereits seit dieser Zeit besonders gut darüber informiert war, was sich heute mit den Islam ereignet und durch meine „Vorbelastung“ gerade den sich anbahnende Ereignisse sehr gut beobachten konnte und dessen Fortschritte, besonders „im Auge faßte“. Mir kann also niemand etwas von friedlichem Erscheinen des Islam ein Märchen aufbinden, so sind die hier als Friedlich erscheinenden Moslems nur eine Gruppe, zur Täuschung und Irreführung als Vorhand einer besonders gefährlichen Zukunft, mit sichtbaren Erfolg das diese Politiker wie mit einem Tropfen Tinte reines Wasser gefärbt und ungenießbar gemacht ist, genau das Gleiche mit fast ganz Westeuropa vergleichbar schon in die Hände dieser Brut gelangt. Deshalb sind die Berichte bei PI mir keine Neuheiten mehr, sondern nur die Bestätigungen, was mir damals schon vorher angesagt wurde. So ist es unmöglich, meine Meinung auch nur ansatzweise zu beeinflussen.
    Hier mus ich in voller Überzeugung sagen, das diese Politiker scheinbar vom Islam gekauft wurden und mit voller Absicht, das tun was getan wird und deren angeblicher Kampf gegen rechts, nur eine Scheinwirtschaft aus Angst ihre Macht zu verlieren, zu sogar kriminellen Taten greifen. Sie fürchten den scheinbar unabwendbar zu betrachtenden Genaralaufstand.

  57. http://www.haz.de/Nachrichten/Der-Norden/Uebersicht/AfD-Hoecke-ist-der-NPD-zu-links

    Per einstweiliger Verfügung will ein NPD-Funktionär erreichen, dass das Zentrum für politische Schönheit keine Artikel mehr verkaufen darf, auf dem sein Konterfei neben dem des AfD-Politikers Björn Höcke zu sehen ist.

    Seine Begründung: Höcke vertrete eine „weit links stehenden Konkurrenzpartei“.

    Göttingen. Ein ungewöhnlicher Rechtsstreit beschäftigt das Landgericht Göttingen: NPD-Funktionär Thorsten Heise will dem Künstlerkollektiv Zentrum für politische Schönheit (ZPS) per einstweiliger Verfügung untersagen, Tassen, T-Shirts und andere Artikel zu verkaufen, auf denen sein Konterfei zusammen mit dem des AfD-Politikers Björn Höcke abgebildet ist.
    Das ZPS hatte kürzlich für Schlagzeilen gesorgt, als es eine Nachbildung des Berliner Holocaust-Mahnmals in Sichtweite von Höckes Wohnhaus errichtet hatte. Heises Begründung für den Antrag: Er wolle nicht mit dem Protagonisten einer „weit links stehenden Konkurrenzpartei“ in Verbindung gebracht werden, sagte sein Rechtsanwalt Klaus Kunze.

    Heise habe einer Verwendung seines Porträts nie zugestimmt, argumentierte der Anwalt.
    Der Vorsitzende Richter David Küttler ließ indes durchblicken, dass das Gericht nach vorläufiger Bewertung dem Unterlassungsantrag voraussichtlich nicht stattgeben werde. Die Artikel seien Elemente eines künstlerischen Gesamtprojektes, das sich mit einer möglichen politischen Nähe zwischen dem AfD-Politiker Höcke und dem NPD-Funktionär Heise auseinandersetze.

    Dies sei von der Kunst- und Meinungsfreiheit gedeckt. Zudem hätte wohl eher der AfD-Politiker Höcke Grund, sich dagegen zu verwahren, in NPD-Nähe gerückt zu werden: „Wenn jemand versetzt worden ist, ist es Björn Höcke und nicht Thorsten Heise.“

    ####

    http://www.bild.de/news/ausland/h-und-m/fussballstars-verurteilen-hm-54418154.bild.html

    Das weiß sicherlich auch die Firmenleitung des Bekleidungsherstellers. Zwar versucht eine ehemalige H&M-Mitarbeiterin auf Twitter zu schlichten, da sie jahrelang für den Konzern gearbeitet habe:

    „Der Hauptsitz in Schweden ❗ ist sehr isoliert ❗ ❓ von Rassismus, kulturellen und sozialen Herausforderungen. Sie denken ernsthaft, dass das süß ist.“

  58. johann 11. Januar 2018 at 11:47

    Das_Sanfte_Lamm 11. Januar 2018 at 11:43

    ja, das ist mir auch aufgefallen. „Messerattacke“……. Das böse Messer, hoffentlich wird es eine angemessene Strafe bekommen.

    Ist Euch auch aufgefallen, dass in der Berichterstattung jemand nicht verletzt wird, sondern sich selbst verletzt. Das liest sich dann etwa so:
    Die Frau wurde von einem Mann mit einem Messer attakiert. Dabei verletzte sie sich tödlich.
    Richtig müsste es heißen: Dabei wurde sie tödlich verletzt.
    Die Schreibweise „verletzte sich tödlich, impliziert, dass es eigentlich ihre eigene Schuld war, und nicht die des „Mannes“.
    So geht Manipulation.

  59. „Der Kampf gegen Rechts“ ist die römische Befeuerung der Entrechtung ureigenster Menschenrechte zur Sklavenhaltung.

    Im Kontext der hier zuvor geposteten Texte wird das nachvollziehbar !

  60. Wieviel mal kam „RÄCHTZ“ in diesem Beitrag vor???

    So ein Propagandamüll wird von mir mit finanziert, das spottet jeder Beschreibung.
    Ich halts nicht mehr lange aus!

  61. HAZ-Version:

    http://www.haz.de/Nachrichten/Der-Norden/Uebersicht/Hildesheim-DNA-Test-ueberfuehrt-vermeintlich-minderjaehrigen-Fluechtling

    Ein Flüchtling gibt sich im Landkreis Hildesheim als 16-jähriger Jugendlicher aus. Den Mitarbeitern der Behörde kommen Zweifel – sie wollen es genau wissen und geben in einem Genlabor in Los Angeles einen DNA-Test in Auftrag. Mit erstaunlichem Ergebnis.
    Hildesheim. Um das wahre Alter eines vermeintlich minderjährigen Flüchtlings zu ermitteln, hat der Landkreis Hildesheim in einem Labor in Los Angeles eine DNA-Analyse machen lassen. Die neuartige Methode zur Altersbestimmung ergab, dass der Afghane wohl mindestens zehn Jahre älter ist, als von ihm selbst behauptet. Nach Einschätzung des Sozialministeriums sind die Hildesheimer die erste Behörde, die zur Bestimmung des Alters eines Flüchtlings auf dieses Verfahren zurückgegriffen hat. Nun könnte das Beispiel Schule machen – schon aus finanziellen Gründen.

    Der Afghane war im Dezember 2015 auf dem Höhepunkt der Flüchtlingswelle nach Hildesheim gekommen und hatte angegeben, er sei 16 Jahre alt. Der Landkreis schickte ihn zunächst in eine Unterkunft für sogenannte unbegleitete minderjährige Flüchtlinge.

    Doch den Betreuern kamen schnell Zweifel. Denn der neue Bewohner wirkte schon rein äußerlich ziemlich erwachsen. ❗

    Nach zwei Monaten entschloss sich die Behörde zur „qualifizierten Inaugenscheinnahme“.

    Das ist sozusagen die erste Stufe der Altersbestimmung, zwei Jugendamts-Mitarbeiter sprechen dabei mit dem Betroffenen und achten dabei besonders auf Stimmlage, Hals- und Stirnfalten, Körperbau und Gesichtszüge.

    Das Jugendamt schätzte den Afghanen auf 20 bis 25 Jahre, schickte ihn in eine andere Unterkunft und strich die Betreuung, die es jugendlichen Flüchtlingen angedeihen lässt. Der Afghane beharrte jedoch auf seinen Angaben – und erklärte sich nach Angaben des Landkreises schließlich einverstanden, sich eine Blutprobe für eine DNA-Analyse abnehmen zu lassen.

    Landkreis-Mitarbeiter hatten bei einer Arbeitstagung von der Analysemethode des deutsch-amerikanischen Humangenetikers und Biostatistikers Steve Horvath an der University of California in Los Angeles gehört.

    Horvath untersucht chemische Veränderungen an Genbausteinen und kann damit das Alter eines Menschen deutlich genauer bestimmen, als dies mit Röntgen oder Computertomografie möglich ist.

    Das sind die Mittel, mit denen deutsche Jugendämter bislang versuchen, das Alter von Flüchtlingen klären zu lassen. Von November 2015 bis Januar 2017 griffen laut Landesregierung 42 der 55 niedersächsischen Jugendämter – die anderen 13 antworteten auf eine Umfrage nicht – 157-mal zu diesem Instrument. Ergebnis in 90 Fällen:

    Die vermeintlich minderjährigen Flüchtlinge waren aller Wahrscheinlichkeit schon älter als 18 Jahre.

    Doch der Landkreis Hildesheim wollte es genauer wissen – und steckte 3000 Euro in die Analyse in Kalifornien. Nach gut fünf Monaten kam das Ergebnis aus Los Angeles: Mit 95-prozentiger Wahrscheinlichkeit sei der Afghane zwischen 26,4 und 29 Jahre alt, stellte Horvaths Institut fest. Dass er zumindest älter se als behauptet, sei sogar zu 99,999??Prozent sicher.

    Da minderjährige Flüchtlinge den Staat im Bundesdurchschnitt rund 5000 Euro im Monat kosten, volljährige aber nur gut 1000, können sich die Ausgaben für den DNA-Test schnell rentieren.

    Negative Folgen für das Asylverfahren müssen falsche Altersangaben laut Bundesamt für Migration und Flüchtlinge nicht haben: „Das Asylverfahren ist immer eine Einzelfallprüfung.“ Allerdings genieße ein erwiesenermaßen Volljähriger weniger Schutz und Garantien als ein Jugendlicher.

  62. Buschkowsky prophezeit 5-Millionen Asylanten – 4.9.2015
    https://www.youtube.com/watch?v=0Q4SaUJ7KYI

    Heinz Buschkowsky prophezeit, dass wir demnächst uns auf 3 -5 Millionen neue Asylanten einstellen müssen. Die 800.000 Asylanten haben alle Handys und die Nachricht, dass Deutschland sehr großzügig ist, wird sich in alle Welt wie ein Lauffeuer verbreiten und eine gewaltige Sogwirkung verursachen.

    Kommentar dazu aus obiger Quelle:
    „Ich bin ein Türke aber ich LEBE seid 1978 in Deutschland habe meine steuern bezahlt habe auch die Deutsche stasdbürgerschaft angenommen das was hier geschieht das bist nicht normal wie lange soll das noch gut gehen DAS BOOT IST VOLLL?“

    „Die die hier sind werden nicht wieder gehen“ – Das denke ich auch. Und genau das raffen die meisten nicht. Die einen sagen „Ach was, die werden ja wieder zurück gehen, wer was anderes sagt ist ein Hetzer“, die anderen sagen „Das sind alles Fachkräfte, die werden unser demographisches Problem lösen“. Das Problem ist die komplette ignoranz und Dummheit großer Teile der Bevölkerung. Das einzige was noch hilft, ist die Wende. Dafür muss es aber erstmal jeden richtig hart treffen, damit er aufwacht.
    Also lasst sie rein, 1 Million, 2 Millionen, 10 Millionen, so lange, bis es überall knallt und den Sozialisten das Geld der arbeitenden Bevölkerung ausgeht. Erst DANN kann es wieder besser werden. Und DANN müssen auch ALLE wieder nach Hause geschickt werden. Multikulti ist ein Verbrechen gegen die Menschlichkeit!?…“

    „Es werden Milliarden verdient…“, oh ja und der Merkelwahlverein (CDU) sorgt dafür, daß kein Cent davon in Deutschland ankommt! Statt reguläre Einreisemöglichkeiten zu schaffen, ggf. mit Hinterlegung eines Pfands, sorgt die CDU/SPD dafür, daß die Flüchtlinge traumatisiert und bitterarm in D um Asyl betteln (ein Grundrecht!) müssen. Warum keine (großzügige) Visa-Vergabe in Botschaften, Konsulaten mit „vor-ab-Prüfung“ und Hinterlegung eines (Rückführungs)Pfandes, bspw. 3.000€ pro Kopf? Aber so kassieren die mörderischen Schlepper ein Vielfaches und im Volk wächst die Wut….?“

  63. +++ Öffentliche Stellenanzeige für Ficklinge +++

    http://www.lvz.de/Leipzig/Lokales/Fuer-Schwimmhallen-und-Freibaeder-Leipziger-Sportbaeder-suchen-Fachkraefte

    Gesucht werden mittelmeererfahrene Schlauchbootversenker mit Seenotrettungskenntnissen. Schimmkenntnisse nicht zwingend erforderlich. Grapscherfahrung von Vorteil. Selbstbefriedigung im Wasser aus hygienischen Gründen unzulässig, im Zuge der Integration werden jedoch Ausnahmen gestattet. Minderjährige Vollbärtige werden bevorzugt eingestellt.

  64. „Schauen Sie sich in Ruhe diesen Sendebeitrag an, aber schnallen Sie sich fest, denn er ist einer der übelsten manipulativen und instrumentalisierendsten Sorte – natürlich, wie immer, mit Fake News bestückt.“
    ————————–

    Danke für die Warnung! Denn ich sah mich mit jeder Minute dieser Auslegung immer roter anlaufen vor Wut! Was diese arroganten GEZ-LÜGENMEDIEN uns da vorsetzen wird immer unerträglicher!

  65. Dystopie 11. Januar 2018 at 12:42
    Buschkowsky prophezeit 5-Millionen Asylanten – 4.9.2015
    https://www.youtube.com/watch?v=0Q4SaUJ7KYI

    […]

    Der gleiche Herr SPD-Buschkowsky, der als Berliner Bezirksbürgermeister zu Schröders Zeiten die Deutschlandweit meisten Einbürgerungen vornahm – wohlgemerkt: ohne jeden Druck von aussen und somit den Neuinhabern der deutschen Staatsbürgerschaft den Nachzug ihrer Sippen ermöglichte?

    Der soll mir gestohlen bleiben.

  66. Naj, ich will ja nicht behaupten, dass gewisse Anfeindungen gegenüber dem Vater von Mia und dem Bürgermeister nicht überzogen sind, aber wie hat man den woanders reagiert ?
    In Mügeln, wo aggressive Schlägertypen der Marke Ausländer auf die Einheimischen losgegangen sind und diese sich gewehrt haben, hat man eine Hetzjagd durch den Ort gemacht und die Politiker haben Heuchler Besuche veranstaltet und gegen Rechts gehetzt. Obwohl sogar die Polizei zugegeben hat, dass die Aggression von den Ausländer aus ging.

    Hier werden dann nicht nur – klar wird von gewissen Rechten so getan, als wenn jeden Tag 15 Jahre alte Mädels ermordet werden – die Reaktion der Rechten etc. etwas verquer dargestellt, sondern auch noch das Wort „mutmaßlich“ ständig in die Sache eingebracht. Klar muss auch der Täter erst einmal verurteilt werden. Juristisch ist es zudem kein Mord.
    Aber es ist doch klar, dass der Täter seine Ex Freundin getötet hat. Also muss man diese klare Tat nicht hinter mutmasslich verstecken.

    Zudem völlig – in dem Tagesthemen Bericht – verquer dargestellt wird, dass in der Realität die Mehrheit der angeblich minderjährigen Flüchtlinge ihr Alter falsch darstellen. Und die tanzen dem Staat schon seit dem Libanon Krieg auf der Nase herum und veräppeln die Behörden, wo es geht. Die Libanesen haben betrogen, wo es nur ging und keiner hat die aufgehalten. Andere Ausländergruppierungen haben es ebenso gemacht.
    Und die heutigen / derzeitigen „Flüchtlinge“ machen es genauso.
    Das wird in dem Bericht beiläufig als nicht existent abgehandelt.

    Und das ist der eigentliche Skandal ! Nicht der Mord, der trotz allem – Gott sei Dank – kein Alltagsgeschäft ist. Aber auch hier seitens der Psychologen (oder was der ist) auch noch den kulturellen Hintergrund der Tat in Frage zu stellen…. lassen wir das. Aber die minderjährigen unbegleiteten Flüchtlinge sind Erwachsene, welche von Organisationen auch wie ProAsyl die Informationen erhalten haben, wie sie diesen Staat am besten betrügen können und es massenhaft machen und dann auch noch die Dreistigkeit besitzen, in aller Öffentlichkeit drauf hinzuweisen, dass sie ihre Familien vermissen und die Zusammenführung wollen.

    Dieses Volk nutzt – dank der linken Kollaborateure und der schwachen Gesetze – jede Lücke aus, um sich hier ein Leben lang Sozialleistungen zu erschleichen.
    Und dass eben diese Ärsche zum grossen Teil auch noch kriminell sind und in der Spitze auch einige wenige aktive Mörder (denn was die zu hause gemacht haben, wissen wir nicht) sind, bringt das Fass zum Überlaufen. Und dass die Linken ständig diese Leute schützen, ist schon fast eine strafbare Selbstverstümmelung.

  67. Dass Deutschlands höchstes Gericht sich mit so einem hirnrissigen Bullshit ernsthaft auseinandersetzt ist nicht nur unangemessen, sondern unangebracht.
    Es wird höchste Zeit, nicht nur die Bremse in den deutschen „Demokratieprozess“ ‚reinzuhauen, sondern sogar zurück wieder zu rudern:

    https://www.welt.de/politik/deutschland/video172372502/Uniformverbot-Bundesgerichtshof-entscheidet-ueber-Wuppertaler-Scharia-Polizei.html

    Wohin es führt, wenn man diesen fundamentalistischen Allahuakbarlingen Spielraum für die ungebremste Ausübung ihres prähistorischen Livestyles gibt, zeigt uns London:

    http://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/europa/grossbritannien-die-islamische-republik-von-tower-hamlets-13057573.html

  68. Esper Media Analysis 11. Januar 2018 at 11:55
    Kollaborateure
    Deutscher Fernsehpreis Hayali, Miosga oder Slomka?
    ———-
    Was ist daran bemerkenswert? Wen sollen sie sonst auszeichnen?

  69. Im Video Minute 08:02
    „Experte“ Andreas Zick:
    Die Reaktion der Schüler sei das richtige Zeichen, nämlich „trauern und schweigen“

    Also weiter so tun, als sei alles in Ordnung mit dem Massenandrang hunderttausender bildungsferner Jungmänner aus archaischen Primitivkulturen. Lasst uns alle an die Hände fassen, die Opfer betrauern und über die Ursachen schweigen. …Wer solche „Experten“ hat, braucht keine Feinde mehr, oder anders ausgedrückt: Der Feind sitzt schon seit jeher in den eigenen Reihen.

    Einziger Lichtblick.: Die Willkommensrufer werden immer weniger, den Gutmenschen gehen die Mitstreiter aus, immer mehr Menschen wachen auf und erkennen, was für gewaltige Probleme wir uns da ins Land geholt haben. Und den Qualitäts-Medien geht der Arsch so langsam auf Grundeis, denn sie spüren, dass sie diese Entwicklung nicht mehr gebändigt bekommen, und das ist gut so.

  70. Zitat eines Kommentators:
    „Danke , Herr Hamed Abdel-Samad . Sie sind so großartig ! Wie schade , dass „Ein Prophet gilt nirgends weniger als in seinem Vaterland und in seinem Hause“ !!! Sie könnten aus meiner Sicht der Martin Luther des Islam sein !!! Ich vertrete auch Ihre Meinung : Ich bin ein MENSCH der 21. Jahrhundert und möchte mich nicht durch meine Religion definieren ! Deshalb, sollte Religion Privatsache bleiben …?“
    https://www.youtube.com/watch?v=8lzopo3Kkgw

    „Ab 10:00 erklärt Löhrmann irgendwas von ein der Umfrage bei der 90% der „lang hier lebenden Muslime“ das Grundgesetz als „genau richtig anerkennen“. Und was ist mit den 10% die das nicht tun? Und was ist mit denen, die noch nicht „lang“ hier leben? Weiss jemand, wo sich diese Untersuchung findet? Übrigens: Beste Stelle im der Runde –

    ab 1:07:36 Abdel-Samad führt den Verbandsmenschen schön vor und entpuppt seine Heuchelei. Sauber!?…“

  71. Gestern Spätnachmittag war ich in der Bücherhalle. Ich dachte, dort leiht man Bücher aus und liest.
    Aber es wimmelt dort von Ausländern , eindeutig moslemischen.
    Oft mit Kindern und es ist ziemlich laut und eine Atmosphäre, wie auf dem Spielplatz. Eher ein Moslemtreffpunkt.

    Dazu passte dann die folgende Szene auch irgendwie, bis ich mir klargemacht hatte, dass sie nicht passt. Und mir schon gar nicht. Und erstrecht nicht nach diesem Mord und Kika:

    In einer Sitznische saßen ein Deutsches junges Mädchen. Und ein abendländischer junger Mann. Er besprach sie förmlich, wie falsch sie lag mit ihrer Vermutung.Irgendwie ging es um noch andere Mädchen. Ich meinte erst, nicht so zuhören zu dürfen. Indiskretion. Sie hatten sich auch umarmt, saßen sich gegenüber. Dann dachte ich mir, gerade diese Scheu muss es sein, die unseren Mädchen zusätzlich in den Rücken fällt. Genau wie die Angst, Nazi genannt zu werden. Aber die habe ich nicht .
    Also ging ich dahin, stellte mich rückwärts dazu und suchte Bücher. Das Gespräch brach abrupt ab. Dann hörte ich, wie sie etwas hilflos kicherte und auch meinte, es sei kalt. Was er aber nicht gelten ließ. Er sprach gut Deutsch.
    Ich schaute mir das dann an. Stand ja direkt hinter dem Mädchen.
    Ihre Beine waren zwischen seinen eingequetscht. Und sie lag schon eher auf dem Sessel. Ihre Sweatjacke (?) war offen und das T-Shirt halb raus. Er war über sie gebeugt und hatte seine beiden Hände auf ihrem Bauch und fummelte da herum.

    Als er meinen Blick bemerkte, ließ er nicht von ihr ab!!!

    Ich hatte so einen Ekel bei der Szene und eine Wut, dass ich den fragte, Anklagend, aber cool: Darf man mit den Mädchen in deinem Land auch so herummachen in aller Öffentlichkeit? Da ließ er ab, antwortete “ Nä“. Ich weiter: Und hier. Darf ein Deutscher Junge mit euren Mädchen so rummachen, so wie du hier? Keine Antwort, er schaute nur angewidert und sah dann auf sein Handy. Das Mädchen blieb so hängen und schaute mich nur einmal gequält lächelnd an. War ja peinlich.
    Ich fragte ihn: hast du eine Schwester? Er nur so genervt : Nä.
    Ich: Cousine? Er: ich nix verstehe Deutsch.
    Ich : Du verstehst sehr wohl. Aber willst nicht, dass sie hier die Wahrheit mitkriegt. Unglaublich.
    Dann ging ich mit den Worten an das Mädchen: und du pass gut auf dich auf. Der verarscht dich sowieso nur. Der benutzt dich bloß.
    Dann bin ich zu den Mamsells an den Schaltern. Die Reaktion: sagen sie das der Leitung ….und irgendwie gemurmelt….ich sag dazu nix.
    Das tat ich dann, nachdem sie sich ohne Not für eine kleine, klitzekleine Unannehmlichkeit bei einer jungen Frau mit Kopftuch entschuldigt hatte.
    Ich äußerte , dass ich das nicht in Ordnung finde, was hier läuft.
    Sie war eher pampig. Klar, ich sehe garantiert nicht aus, wie Moslems. Aber sie meinte, sie geht mal „spazieren“.

    Ich kann das nicht. Ich kann da nicht so tun, als bekomme ich nichts mit oder als gehöre der junge Mann hierher. Und das wäre ein ganz normaler Flirt gewesen. Aber genau das kann er ja denken, wenn niemand ihn zur Rede stellt. In der öffentlichen Bücherhalle benimmt man sich nicht so. Die Leitung ging an der Szene, als ich dabei stand, mit der Frau mit Kopftuch und Mann auch einfach so vorbei. Wie ist das möglich alles?
    Möchte wirklich gerne wissen, was erst in den Häusern der Jugend abgeht.
    Und hier hat sich dieser Abendländer schon gar nicht so ungebührlich an unsere Mädchen heranzuwanzen.Das kann der in seiner Heimat mit seinesgleichen tun.

    Ich habe aber sogar den Eindruck, gerade weil das Ausländer sind, lässt man solche Szenen eher zu. Das ist eben so mit denen. Die sind halt so.
    Das geht so nicht weiter !

  72. Den Laufpaß darf die lebende Gummipuppe einem Kunden der Puffmutter Ferkel durchaus nicht geben

    Etwas was unseren deutschen Frauen und Mädchen bei der propagandistischen Dauerberieslung, doch Unzucht mit den fremdländischen Eindringlingen zu treiben, nicht gesagt wird, ist der sehr wichtige Umstand, daß sie nicht gefahrlos einem Kunden der Puffmutter Ferkel den Laufpaß geben können. Wohl mögen diese nach Lust und Laune die einheimischen Frauen verstoßen können, wenn sie ihrer überdrüssig sind. Aber wehe der einheimischen Frau, die sich dieses Recht herausnimmt. Eine solche Handlung wird als schwere Kränkung der Männlichkeit betrachtet und beschwört vielfach Todesgefahr für die betroffene Frau herauf. Und sofern deren Freunde und Verwandte sie dann nicht schützen, kann sich die betroffene Frau eigentlich gleich zu den japanischen Kamikazefliegern melden. Den Werkschutz des Saftladens BRD GmbH & Co. KG kann man zwar um Hilfe gegen die Nachstellungen eines gekränkten Fremdlings bitten, aber wenn man es nicht tut, dann ist es genau so. Zur Schildmaid zu werden hilft da allein…

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

  73. Michael Ley
    19.06.2015 um 17:35
    Der orthodoxe und der radikale Islam sind eine Geißel der Menschheit. Der Historiker Egon Flaig bezeichnet den Scharia-Islam als „die schlimmste Gefahr für Demokratie und Menschenrechte im 21. Jahrhundert“. Nur ein Islam ohne Scharia sei mit den Menschenrechten vereinbar. Doch diese Vision bleibt Zukunftsmusik, die Realität sieht anders aus.
    („Die Presse“, Print-Ausgabe, 20.06.2015)
    Wohlmeinende Christen preisen den „Dialog“, wohlmeinende Grüne ihren muslimischen Gemüsehändler. Nur die Feministinnen schweigen sich lieber aus. Die Islamisierung Europas. Eine Groteske.
    https://diepresse.com/home/spectrum/zeichenderzeit/4758713/Islamisierung-Europas_Nein-ich-habe-keine-Visionen

  74. Bei Twitter erlaubt die Anzahl der Nennungen einer Partei in Posts eine recht gute Prognose von einem Wahlergebnis; dabei ist egal ob die Erwähnung positiv oder negativ ist. Jede Erwähnung sollte also auch für pi-news.net hinsichtlich der Zugriffszahlen gut sein.

  75. @ Smile 11. Januar 2018 at 12:14

    Sagt der schmierige Lügenbold Andreas Zick doch wirklich allen Ernstes bei Min. 7:11: „Wir haben hier ein VERMUTETES Tötungsdelikt!“

    Das ist einer der Allerschlimmsten und Gefährlichsten, der u.a. die Zugehörigkeit der Sharia zum Islam als „Vorurteil“ bezeichnet:

    http://www.rp-online.de/politik/die-deutsche-angst-vor-dem-islam-aid-1.4191980

    „Es gibt nach wie vor viele Deutsche, die diese Religion mit Terror, der Scharia und einer fremden Welt, die nicht zu Deutschland passt, verbinden. Solange diese Vorurteile existieren, wird die Integration in unserem Land ausgebremst“

    Aber wir können ganz unbesorgt in die Zukunft schauen, denn er sitzt natürlich auch hier und wird dafür sorgen, daß sich unser Land verändert:

    http://www.amadeu-antonio-stiftung.de/wir-ueber-uns/gremien/

  76. Es hätte noch ärger kommen können. Wäre Mia eine bekennende AfD-Sympathisantin gewesen, hätten sie möglicherweise gesagt:

    „Die Ermordete nimmt ihren eigenen Tod jetzt als willkommenen Anlass, um sich als Opfer darzustellen!“

  77. Das wurde vom „wissenschaftlichen Dienst“ des Deutschen Bundestages 2006 veröffentlicht:

    „In den mehrheitlich islamischen Ländern hat eine Aufklärung, wie sie Europa durchlaufen hat, bisher (noch) nicht stattgefunden. Der Islam steht vor der Herausforderung, diese „muslimische Aufklärung“ gleichsam nachzuholen. Hierzu gehört insbesondere die Weiterentwicklung der Scharia. Ihre Anpassung an die Bedingungen der Neuzeit hin zu einem modernen Menschenrechtsverständnis steht noch aus, wobei noch nicht feststeht, ob und wann sich eine neue Sichtweise in Richtung einer Demokratisierung in der islamischen Welt, insbesondere von Seiten der gegenwärtigen islamischen Theologen, durchsetzen wird.“

    http://www.bundestag.de/blob/414000/41eb3ec629ad0ac8d53a0c30c553b29b/wd-1-177-06-pdf-data.pdf

    Ich verstehe nicht, wie einige Enthirnte dann noch sagen können, diese Ideologie gehöre zu Deutschland. Können die nicht lesen, haben die das überhaupt gelesen und/oder können die das Gelesene nicht verarbeiten? Das der Seniorinnenbesessene 10-jährige Haschmatullah mit Vollbart, der übrigens fließend Afghanisch spricht ohne es schreiben zu können, dies nicht versteht, kann ich ja noch nachvollziehen, aber sowas wie Ex-BP Wulff hat doch mal „studiert“, auch wenn´s nur Jura war.

    Merkel & Bande dagegen scheint das nicht groß zu interessieren. Vermutlich träumen die davon, dass der Islam sich hier die nächsten Jahrhunderte in Deutschland reformiert. Ich gehe mal davon aus, dass im Zuge dieser Reformierung die Kranverleihfirmen eine sehr lange Zeit dicke Aufträge bekommen und die Homodichte sich zeitgleich deutlich verringern wird.

  78. Wie die „Tagesthemen“ den Mord an Mia instrumentalisieren

    In der Überschrift befindet sich ein kleiner Grammatikfehler. „Tagesthemen“ ist im obigen Zusammenhang der Name einer Sendung, also Singular. Daher muss es heißen „… instrumentalisiert“.

  79. Jens Eits 11. Januar 2018 at 12:53

    Im Video Minute 08:02
    „Experte“ Andreas Zick:
    Die Reaktion der Schüler sei das richtige Zeichen, nämlich „trauern und schweigen“
    ——–
    Gilt nur im sachdienlichen Zusammenhang. Ansonsten: „Aufstehen gegen rechts“ ist völlig hip. Oder immer wieder das -seit mindestens 30 Jahren gern genommene- „Wieso habt ihr immer geschwiegen? ICH hätte das nicht. Nazipack! Mitmörder!“

    Man sieht: Auch hier präsentiert diese Klientel einen unauslösbares, klaren Widerspruch.

  80. Wenn irgendwo in einem Flüchtlingsheim der Wind ein Fenster zerstört, wird es von den Grün-Linken bis zum Bersten instrumentalisiert. Waren bestimmt die pösen Rechten. Aber wenn ein Goldstück einen Mord begeht, haben die rechts Konservativen ihr Maul zu halten. Und dann noch das naive Gutmenschengelaber. Man solle Flüchtlinge zum Tee einladen, dann vergeht auch die Angst.
    Nur mal so zur Erinnerung: Der Mörder von Mia wurde von ihren Eltern als ein eigener Sohn behandelt.

  81. scheylock 11. Januar 2018 at 11:34

    Eva Herman sagte doch vor nicht allzu langer Zeit, daß die sich nicht unterwerfen oder verstellen müssen, sondern vollkommen überzeugt sind, von dem was die senden und schreiben. Es sind zu 100 % Gesinnungstäter.

  82. Naja. Die vom Staatsfunk zitierten Aussagen „Kuppler von Kandel“ oder „solche Anbahnungen können tödlich enden“ können vermutlich einige Zuschauer unterschreiben. Somit könnte sie unbeabsichtigt Werbung für PI getrieben haben.

  83. Zick sagt: „Wir haben ein vermutetes Tötungsdelikt.“
    Was heißt das?
    a) Es wird nur vermutet, dass Mia getötet wurde, vielleicht lebt sie ja noch?
    b) Es war vielleicht nur ein Tötungsdelikt, aber es kämen auch noch andere Ursachen in Betracht, wie z.B. ein Unfall, bei dem sie mehrfach in ein Messer gelaufen ist und sich dabei auch noch das Gescht zerschnitten hat. Oder es war ein plötzlicher Anfall von Islamophobie? Auch so etwas soll ja bisweilen tödlich enden.
    c) Nichts Genauses weiß man nicht, also abwarten, Maul halten, und Multikult ist schööön!

  84. Schön der auch dieses linke Lumpenpack diese Seiten lesen, wie es in der filmischen Schau gezeigt wurde, so sollen sie aus wissen, das es die wirkliche Meinung ist, das diese Regierung keine Regierung ist, sondern eine von islamischer Sipschaft gekaute Verbrecher-Mafia sogar diese Mefia-änlichen Strukturen den Rang ablaufen.
    So wird heute in fast ganz Weseuropa links gerichtete verbrechrische Politik betrieben und jeder anständige Steuerzahler, der sich wagt dieses System auch nur anzuzweifeln wagt, als Nazischweine bezeichnet werden. Doch Nazischweine können nur solche sein, die Nazipolititik betreiben und anständige Bürger mit Nazischweine bezeichnen.

  85. Also ich seh mir das ja nicht an. Kein Verlangen.
    Aber entweder ist die Hetze gegen PI und JouWatch Teil eines Plans oder es zeigt, dass sie tatsächlich nicht dran vorbeikommen. Ja und dann kommen auch die nicht dran vorbei, die zwar Tagesthemen schauen, aber so was noch nie zu hören bekamen. Dazu gehören auch Leute, die aufgrund von Hintergrundinformationen durchaus entscheiden können was Hetze ist. Und die Anderen bekommen ja irgendwas mit. Lange dauert das hier nicht mehr.

  86. @ INGRES 11. Januar 2018 at 13:30
    Ich denke, sie kommen wirklich nicht mehr daran vorbei. Normalerweise ist ihre Methode ja derzeit „Totschweigen, totschweigen, totschweigen.“ Wenn sie dieses Prinzip durchbrechen, muss der Druck sehr groß sein.
    Eventuell bekamen sie auch viele Mails, in denen auf PI verwiesen wurde. Deshalb mussten sie darauf eingehen.

  87. Leute entzieht dem GEZ Laden die Einzugsermächtigung,sagt das Freunden usw weiter! Zahlungen so lange es geht hinauszögern!!!

  88. Ich glaube Pi News wird bald die halbe Elite anziehen. Schnell mal schauen was Pi heute schreibt.

  89. Sogar auf der Achse des Guten, wo der Autor Wolfgang Röhl der AfD nicht gut gesonnen ist, wird auf den Tagesthemen-„Bericht“ verlinkt. Und zwar, dass es Wahlwerbung für die AfD ist.

  90. Was die Tagesthemen verschweigen…

    9.1.2018
    Nettetal: Bewaffnete osteuropäische Sextäter vergewaltigen Passantin am frühen Morgen

    8.1.2018
    Hanau: Südländischer Sextäter vergewaltigt 23-Jährige in einem Treppenhaus

    4.1.2018
    Hannover: Albaner vergewaltigt junge Frau in einem Kellerabgang und auf einem Schulgelände

    1.1.2018
    Speyer: Polizeibekannter sudanesischer Asylbewerber vergewaltigt 23-Jährige im Domgarten

    30.12.2018
    Prutting: Versuchte Vergewaltigung im Asylwohnheim – Nigerianer festgenommen

    https://crimekalender.wordpress.com/category/delikte/sexualdelikte-delikte/vergewaltigung/

  91. Kandel könnte ein Wendepunkt sein. Die gottlosen antideutschen kommunistischen Stasi Medien kommen langsam in eine Zwickmühle: Verschweigen solcher Fälle- wie es anfangs versucht wurde- bedeutet, dass alle näher betroffenen Deutsche (Kandel+ Umgebung) im Internet nur unsere Berichterstattung finden. Das sensibiliert sie für unsere Weltanschauung und sie kriegen zum ersten Mal mit, wie gezielt der Staat Verbrechen gegen Deutsche vertuscht. Werden solche Fälle hingegen doch thematisiert, erkennen auch immer mehr GEZ Zombies das Muster, aller „Experten“- Einordnung zum Trotz.
    „Wir“ waren in Kandel und die Einwohner haben sich mit uns solidarisiert weil wir die einzigen sind die Solidarität mit deutschen Opfern haben. So etwas bleibt beim „einfachen Bürger“ hängen, auch wenn diese Kandeler die sich dem Trauermarsch angeschlossen haben wahrscheinlich noch weit davon entfernt sind, die Situation so klar zu sehen wie wir.
    Die Deutschenhasser der Antifa können den Spagat zwischen Trauer um deutsche Opfer und gleichzeitiger Mahnung an die Kartoffeln, doch jetzt bitte nicht rassistisch zu werden, nicht hinbekommen.
    Da naturgemäß jetzt noch viele „Kandel“ folgen werden, bleibt ihnen eigentlich nur die Abschaffung des Internets, bzw. Regulierung nach chinesischen oder nordkoreanischem Vorbild. Aber euch sei gesagt: Deutschland wird zur Zeit von der Welt mit Argusaugen beobachtet und ein solcher Schritt würde international wahrgenommen werden. Im Ausland wird euch jeder mit Verstand als die Verbrecher und Tyrannen sehen, die ihr seid. Und darunter werden auch prominentere Figuren sein. Verlasst euch drauf.

  92. fozibaer 11. Januar 2018 at 13:38

    Da kannste recht mit haben. Die müssen bald zwangsläufig wissen was PI schreibt, um sich auf den neuesten Islam-/“Flüchtlings“skandal vorzubereiten über den PI berichte und für den die polit-kriminelle Mischpoke von CDUSUSPDGrünenFDPLinkspartei selbst verantwortlich sind.

  93. Als ich gestern Abend die Tagesthemen gesehen habe, musste meine Frau mich beruhigen. Eine derartige Niedertracht böswilliger Propaganda hätte ich nicht für möglich gehalten. Und ich bin Einer, der als Heranwachsender die Deutsche Wochenschau des Dr. Goebbels noch im Kino gesehen hat. Da wird ein Rollenspiel aufgeführt zwischen einer Moderatorin und einem Sozialpsychologen und von einem „vermuteten Tötungsdelikt“ durch einen „ebenfalls 15jährigen afghanischen Flüchtling als mutmaßlichem Täter“ gesprochen, der aussieht wie ein 30jähriger, über dessen Altersangabe aber nicht gemutmaßt wird. Die Gerechten würden daraus eine Kampagne machen und „Zu laut ist es in Kandel, zu aggressiv, um echte Trauer zu sein“. Das ist Wut und laut wurde es, als die Trauernden von der Sturmabteilung der ANTIFA als Rassisten beschimpft wurden. „Du Opfer“ ist ein Schimpfwort unter Jugendlichen, und inzwischen sind wir Deutschen alle Opfer. Aber von dem Sozipsychologen wurde darauf hingewiesen, dass „wir eine Kultur der Opfer entwickelt haben“, die von den Mitschülern der Ermordeten in hervorragender Weise befolgt worden ist. Da hat er tatsächlich mal recht, wir haben und brauchen eine Kultur der Opfer! Was für eine billige, nein teure 1:1-Kopie.

  94. Ist hier (bei PI) auch nur einer, der an die Einsicht der Uneinsichtigen glaubt? Ich jedenfalls nicht (mehr). Und deswegen wird es so kommen, wie es kommen muß. Untergang.

  95. OT:

    Sogar mit Foto des deutschen Fremdenfreund-Papis. der dummdeutsch tatenlos zusieht, wie ein Eroberer seine Tochter zur Moslem-Sklavin umerzieht.

    Nur mal so als Tipp für die Doofmichels:
    Manchmal hilft auch eine ordentliche Tracht-Prügel und Stubenarrest um den Töchtern den Allah-Jünger auszutreiben.
    (Huch, ja, das tut man ja nicht mehr. Lieber schaut man doofdeutsch zu wie die eigenen Töchter ins Unglück rennen.)

    ->>
    VERLIEBT, KONVERTIERT, VERSCHWUNDEN
    Erste Hinweise auf
    vermisste Juliane (16)
    Das Mädchen soll noch in Deutschland sein
    Juliane H. aus Hamburg lebte bei ihrem alleinerziehenden Vater im Stadtteil St. Pauli. Dann verliebte sie sich in einen Asylbewerber aus Algerien, konvertierte zum Islam und kleidete sich entsprechend.

    http://www.bild.de/regional/hamburg/vermisste-personen/erste-hinweise-auf-juliane-aus-hamburg-54439732.bild.html

  96. Dichter 11. Januar 2018 at 13:27

    Zick sagt: „Wir haben ein vermutetes Tötungsdelikt.“
    —————————————————–

    Zick ist ein Berufslügner. Lohnt nicht, sich über den zu echauffieren. Fast hätte ich gesagt er ist ein Bauer auf dem Schachbrett, aber „Wurm auf dem Schachbrett“ trifft es wohl eher.

  97. @ derBunte 11. Januar 2018 at 13:44
    Wende sicherlich nicht. Solche „Wenden“ gab es schon viele.
    Aber es ist ein weiterer Punkt, der an den Nerven der unpolitischen Masse zerrt. Ein weiterer Tropfen, der ihr Fass langsam zum Überlaufen bringt. Ein weiterer Punkt, der den einen oder anderen, bisher noch Neutralen, zu uns bringt.
    Viele hoffen ja noch: „Das geht schon bald wieder vorbei.“
    Wenn das aber nicht geschieht, könnte langsam doch ihre Wut steigen.

  98. AlterSchwabe 11. Januar 2018 at 12:07

    Ja richtig! „Mia … kam zu Tode“, „Beziehungstat“ – das sind Euphemismen, das ist Schönfärberei für einen bestialischen Mord! Wie es heißt, von Ohr zu Ohr aufgeschnitten, die Zähne bei geschlossenem Mund der ermordeten Mia zu sehen. – „…kam zu Tode“, „Beziehungstat“… SCHANDE über Euch, Tagesthemen-„Journalisten“, Schande!

  99. Zick:

    „…ein vermutetes Tötungsdelikt…“; aha. Sie ist also gar nicht tot.

    „… mann solle trauern und schweigen…“; alles klar.

  100. PI-NEWS und JOUWATCH an den Pranger gestellt

    Die gegenwärtigen Mainstream-Medien und ihre von unserem Geld überbezahlten staatlichen Lohnberichter und Propaganda-Zauberer werden sich irgendwann vor der Öffentlichkeit rechtfertigen müssen.
    Diese Leute zehren gerade noch von den letzten Resten des geerbten guten Rufes der Öffentlich-Rechtlichen. Was kommt dann?

  101. Shinzo 11. Januar 2018 at 12:55

    Zehntausende deutsche Mädchen werden noch Opfer von Merkels Politik,

    und den irren „Flüchtlings“NGOs/-Initiativen wie in Kandel

    Das war du in deinem Bericht über diese widerliche F*cki-F*cki-Anmache durch einen (wahrscheinlich) Merkel-Gast schreibst ist so widerlich ich musste erst kotzen gehen bevor ich antworten konnte. Das klingt wie aus einen Stephen King Horror-Roman über pädophile Perverse. Aber leider dank Islam-Merkel und ihren gut 2 Millionen eingedrungenen Männern aus Afrika/Asienheute täglich Realität in unseren Städten. Und diese sehr viele dieser 2 Millionen männlichen „Flüchtlinge“ sind jetzt auf der Jagd nach jungen deutschen Mädchen. Was ist nur mit den bescheuerten deutschen Eltern los, man kann minderjährige Mädchen in den Städten (oder Dörfern zugem… mit männlichen „Flüchtlingen“) nicht mehr alleine auf die Straße lassen. Warnen die ihreTöchter nicht, das machen wir schon seit der frühen Jugend, keine Beziehung zu Moslems oder „Flüchtlingen“ PUNKT. Abstand halten ist angesagt. Keiner weiß wer die sind, da kommen 10.000e oder 100.000e Kriminelle, Pädophile, Psychopaten, Sexabenteurer usw. ungeprüft in unser Land, und deutsche Eltern tun gegenüber ihren Kindern so als wären 2 Millionen Bambis ins Land eingedrungen.

    In Deutschland muss radikal aufgeräumt erden. Die Verantwortlichen müssen alle in den Knast, und deren Vermögen enteignet werden! Schonung haben die Verantwortlich nicht verdient, die wussten genau was sie tun, die sie verschlimmern den Zustand tagtäglich wider besseres Wissen.

  102. Joerg33 11. Januar 2018 at 13:50

    Das war es wohl für das deutsche Mädchen, viel Hoffnung kann ich dem Vater nicht machen. Die schäbige Bundesregierung wird auch nichts tun, die ist damit beschäftigt Deutschland weiter zu zerstörten.

  103. Ein Aspekt, der mich gestern am meisten aufgeregt hat, ist hier überhaupt noch nicht zur Sprache gekommen: Die Behauptung, dass die Kandeler durch „Rechte“ so eingeschüchtert seien, dass sie sich nicht mehr trauen, den Mund aufzumachen und, wie das Kulissenbild einer menschenleeren Straße insinuiert, aus Angst auch nicht mehr das Haus verlassen: „…kaperten vor allem Rechtsextreme Trauer und Gedenken und schürten offenbar soviel Angst, dass kaum noch jemand über die Ereignisse zu sprechen wagt.“ Und wer dennoch den Mund aufmacht, steht für „Hass“ wie die Frau, die sagt, sie habe „bereits vor zwei Jahren vor den Folgen der Merkel-Politik gewarnt“. Und es waren selbstredend diese „Rechten“, die in Kandel Lärm veranstaltet haben, nicht etwa die Regenbogen-Fraktion, die doch nur „bunte Schirme aufspannen“ wollte.

    Was für ein Schmierenstück! Wer fortan den „Tagesthemen“ auch nur noch ein Wort glaubt, ist selber schuld. Der Autor des Beitrags ist übrigens ein gewisser Peter Sonnenberg, sonst SWR-Mittelamerika-Korrespondent, der nicht zum ersten Mal wegen voreingenommener Berichterstattung kritisiert wird. Der Kommentar danach von Brigitta Weber, immerhin Chefin von „Report Mainz“, kam darüber hinaus auch noch kryptisch daher, denn was soll man von einem solchen Satz halten, es ging um die Altersfeststellung von MUFLs:

    Ich meine, wenn der Eindruck entsteht, der deutsche Staat lasse sich hier allzu leicht hinters Licht führen, dann macht man es den Hetzern leicht.

    Was denn sonst, wenn letzten November unwidersprochen behauptet werden konnte, dass die Hälfte der angeblich Minderjährigen keine Minderjährigen mehr sind? Chef von ARD-Aktuell ist k.gniffke@tagesschau.de.

  104. ADR: Linke Lügen, linke Hetze, linke Manipulation, aber dafür politische Korrektheit in Reinkultur.

  105. „Die 16-Jährige wurde kriminell, plötzlich stand der Staatsschutz vor der Tür. “

    Eine Erfolgsgeschichte für gelungene Integration! Zusätzlich wird der Integrations-Djihad….. (auf dem Rücken kann man ja schlecht sagen…) von 16jährigen Mädchen ausgetragen!
    Die

  106. ….
    Ich meinte natürlich Morgenländer. Und nicht Abendländer.
    Entschuldigung. Ich bin immer noch unter Einfluss von dieser Widerlichkeit.

  107. Viper 11. Januar 2018 at 13:49

    Der ganz harte Kern der Uneinsichtigen ist längst reif für die Klapse, da werden die auch enden wenn sich die Zustände verschlimmern. Der größte Teil wird aber leider erst spät aufwachen, dann wenn Deutschland nur noch durch den Einsatz militärischer Gewalt gerettet werden kann. Das kann noch vor 2020 der Fall sein, wenn bald 3-5 Millionen wie es Buschkowsky befürchtet vor Deutschlands Tür stehen oder schon eingedrungen sind. Es ist aber schon jetzt so, dass es jederzeit in jeder deutschen Stadt gewaltig krachen kann, viele Tote eingeschlossen.

    Merkels Gäste gehen auch immer gewalttätiger und krimineller gegen Deutsche vor. Der nächste Fall Mia wurde ja auch schon von KIKA programmiert.

  108. @ NieWieder 11. Januar 2018 at 13:55

    Ich bleibe dabei: „Kandel“ war ein bisschen zuviel des Bunten. Dieser Fall beinhaltet nahezu alle Komponenten die derzeit in Deutschland schieflaufen. Ich vermute einfach mal, viele Kandeler haben dadurch „gelernt“. Mias Tod war nicht umsonst. Leider ein sehr hoher Preis, aber es zeigt uns deutlich und schmerzhaft auf, wie weit wir uns vom Weg entfernt haben. Und ich glaube, dass wird mittlerweile auch außerhalb unserer „Filterblase“ wahrgenommen.

  109. Dichter 11. Januar 2018 at 13:27

    Zick sagt: „Wir haben ein vermutetes Tötungsdelikt.“
    Was heißt das?
    ———–
    Das heißt, daß der Mord vielleicht doch nur Totschlag gewesen sein könnte. Vermuten sie jedenfalls.

  110. @ Mic Gold

    Totschlag ist auch ein Tötungsdelikt. Was sie damit aussagen ist vielmehr, es sei bisher nur eine Vermutung, dass Mia Opfer eines Tötungsdelikts wurde aber noch nicht bewiesen. Fragt man sich, wie sie dann von Ohr zu Ohr aufgeschnitten werden konnte, der Moslem, wie es heißt, grinsend das blutige Messer in der Hand.

    Keine Schönfärberei ist den Systemmedien zu dumm, zu geschmacklos.

  111. Wenn hier was instrumentalisiert wird, dann sind es doch irgendwelche Sachen wo dann doch mal Asylanten „Opfer“ sind. Da wird dann eine schockierte Asylbewerberin, die von einem Hund erschreckt wurde überall breit getrampelt, gleichzeitig gibt es täglich neue Meldungen von grundlos schwerverletzten Bürgern durch Muselmanen (Siehe die letzten Tage Lütgendortmund, Witten, Rheine, Hamburg). Es ist einfach nur erbärmlich was diese Personen betreiben. Widerlichst. Morde durch Asylanten sind Fakt, da braucht man gar nichts instrumentalisieren, da muss man darauf hinweisen damit vielleicht ein paar mehr Schnarchnasen aufwachen und dadurch vielleicht die ein oder andere Tat verhindert wird.

  112. Also ich habe keinerlei Problem mich als “Rechten“ oder “Rechtsradikalen“ bezeichnen zu lassen, weil ich weiß, daß ich 1. das nicht bin 2. diese Bezeichnung von merkeltreuen Systemtrollen und nationalstaaten-hassenden Globalisten kommt und 3. ich mit mit meiner Haltung zum Thema illegaler Zuwanderung in anderen Ländern mit vollkommen anderen politischen Konstellationen und einem anderen eigenen kulturellen Selbstverständnis genausogut als Liberaler oder Linker durchgehen könnte.
    Laßt sie kläffen, die Idioten von ARD und Co. Sie führen sich selbst ad absurdum und irgendwann sind sie dermassen in ihrem Lügengeflecht bloßgestellt, dass auch eine Miosga nur noch zusammenhanglosen Unsinn zusammenstottern kann.

    Hoffen wir auf die Schweiz und markiert euch den 4. März 2018 im Kalender, wo es eine Volksabstimmung über die Abschaffung des Rundfunkbeitrags geben soll. Kommt diese Initiative durch, dann wird die Diskussion in Deutschland Fahrt aufnehmen und die AfD bekommt mit ihrem Ansinnen, eben diesen auch in Deutschland abzuschaffen, einen mächtigen Schub und ein gutes Hebelinstrument!

    Wenn die Systemaffen von ARD und Co. arbeitslos werden, sollten ihnen auch ihre Pensionen zusammengestrichen werden, schließlich müssen sie ja auch ihren Beitrag für die politisch korrekte Versorgung der Räfutschies leisten, gelle? ;))

  113. Es ist erbärmlich wie die Staatssender ihre Schuld vertuschen, von dem Mörder (wieso in diesem Fall „Mutmaßlich“?) ablenken, und Verzweiflung in Hass umdeuten. Aber die „Kandeler Schüler“ haben mit ihrer Schweigeminute alles Richtig gemacht, denn Staatsräson ist:

    „MAUL HALTEN UND SCHLACHTEN LASSEN!!!“

    semper PI!

  114. @ derBunte 11. Januar 2018 at 13:51:
    Zick ist ein Berufslügner. Lohnt nicht, sich über den zu echauffieren. Fast hätte ich gesagt er ist ein Bauer auf dem Schachbrett, aber „Wurm auf dem Schachbrett“ trifft es wohl eher.

    Zick ist an der Uni Bielefeld vor allem Nachfolger von Wilhelm Heitmeyer, der uns pauschal „gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit“ bescheinigt hat. Auf die Idee, beim Thema Gewalt den Gewaltforscher Jörg Baberowski zu befragen, kommt man in Hamburg nicht, Baberowski wird von trotzkistischen Schreihälsen als „rechts“ denunziert, also kommt er für die „Tagesthemen“ nicht in Frage. Immer und immer wieder sitzen da die gleichen Typen und reden die gleichen vorhersehbaren Sachen, ich hoffe doch sehr, dass es da oben in nicht allzu ferner Zukunft ein böses Erwachen geben wird.

    Ich hab übrigens vor Jahren einen Brief von Heitmeyer gekriegt, scheint unter massiver Rechtschreibschwäche zu leiden, las sich, wie von einem Klippschüler geschrieben.

  115. BePe 11. Januar 2018 at 14:09
    Shinzo 11. Januar 2018 at 12:55

    Ja, das war ein Merkelgast . Afghanistan oder Syrien, sowas. Sein Deutsch war gut. Könnte mir vorstellen, dass er mit der 2015er Welle hereingespült wurde. Eindeutig nicht hier geboren.
    Ich könnte immer noch erbrechen , wenn ich daran denke. An diese Selbstverständlichkeit , mit der er sich verhalten hat und alles herum akzeptiert das.
    Ich bin nicht gut im Alter schätzen und sicher auch voreingenommen. Ich würde das Mädchen auf 13 Jahre schätzen vielleicht . Und ihn, keine Ahnung. Bart hab ich nicht bemerkt. Er war schmächtig . Aber seine Art, wie er sie behandelt , nein, bearbeitet hat mit Worten, das wirkte ganz schön abgeklärt und erwachsen.

  116. hoppsala 11. Januar 2018 at 11:26

    Die Sache mit dem zerschnittenen Gesicht wird in der neuen JF-Ausgabe abgestritten. – Diese Ausgabe macht auch wieder durch einen Kommentar zu Jens Maier, natürlich verfasst von Dieter „Himself“ Stein, einen zwiespältigen Eindruck. Ohne Zweifel, die große Zeit der JF als Alternativorgan neigt sich unter diesem Mainstream-Liebäugler gen Ende.

  117. Hier lernen Merke-Orks minderjährige deutsche Mädchen aufzureissen:

    http://www.faz.net/aktuell/gesellschaft/menschen/ein-flirtkurs-fuer-fluechtlinge-15097150.html
    Integrationshilfe mal anders: Ein Flirtcoach will Flüchtlingen helfen, deutsche Freundinnen zu finden. …
    „Schickt erst mal euer Knie vor, bevor ihr der Frau in den Intimbereich fasst.“ – „Küsst erst mal ihren Hals, bevor ihr ihre Brüste berührt.“ – „Eine Beziehung ist dann gut, wenn der Sex gut ist.“ An dieser Stelle schauen seine Zuhörer hoch konzentriert. … „Heiraten wollen die nur eine muslimische Jungfrau“ … „Bei deutschen Frauen finden die arabischen Jungs freizügige Kleidung gut. Wenn ich mich als Araberin so anziehe, haben sie ein Problem damit.“
    Am Ende aber eine gute Nachricht: Zugleich ist er enttäuscht von der Zurückweisung, die er erlebt. Die Idee, eine deutsche Frau zu finden, hat er so gut wie aufgegeben. Die Flirt-Apps hat er gelöscht. Wer will sich schon als deutsche Hure beschimpfen, benutzen und die Kehle aufmessern lassen?

  118. “Noch sitzt ihr da oben, ihr feigen Gestalten,
    vom Feinde bezahlt und dem Volke zum Spott.

    Doch einst wird wieder Gerechtigkeit walten,
    dann richtet das Volk und es gnade euch Gott.”
    Carl Theodor Körner (Deutscher Dichter)

  119. Wenn Politiker und mediale Meinungsdesigner uns Rechten vorwerfen, wir würden Morde instrumentalisieren, wenn wir den Finger in die Wunde legen, dann verhalten sie sich wie ein Bankräuber, der den Strafverfolgungsbehörden vorwirft, den begangenen Bankraub zu instrumentalisieren.

    Mit dem Unterschied, dass der Bankräuber wegen dieser Einlassung ausgelacht wird.

  120. Ich kann da nicht mitreden.

    Weil ich mir sämtliche Lügenshows (sie nennen sie Nachrichten, Tagesschau, ZDF Heute etc.) einschließlich politischer Talkshows schon lange nicht mehr ansehe. Ich muß zwar dafür zahlen, aber einen Bären aufbinden lasse ich mir deswegen noch lange nicht von denen.

  121. Shinzo 11. Januar 2018 at 14:45

    Es ist abscheulich… Ich denke mir manchmal, wenn die deutschen Jungs offensiver wären, sagen wir: nicht so vom Feminismus eingeschüchtert und nicht so viel Zeit vor dem Bildschirm verschwenden würden, hätten die Mädchen gar keine falsche Gelegenheit, sich von so was begrabschen und aufreissen zu lassen.

  122. Man sollte sich das Video ansehen
    https://www.youtube.com/watch?v=MPoaL5B9UuI
    Da erklärt ein Iman in der Berliner Al-nur-Moschee wie das mit den Frauen im Islam ist!

    Entgegen der täglichen Verherrlichung des Islam aus allen Staatskanälen in Radio und TV sieht man wie der Imam vor seinen Zuhörern darlegt, dass nach islamischer Ansicht die Frau praktisch das Eigentum ihres Ehemannes ist, der über sie in privater, beruflicher wie auch sexueller Hinsicht bestimmen darf. Und das so drastisch, daß keiner mehr sagen kann, er habe das nicht verstanden.

  123. Willkommen zur arrogant-dekadenten Antideutschland-Schau wo staatsalimentierte unverbesserliche Multikulti-Ideologen gegen Deutsche hetzen. Langweilig? Einseitig? Immer das Gleiche? Nein also die geben sich schon Mühe immer nen kleinen Twist in dieselbe deutschenfeindliche Masche einzubauen 😉 Gelernt ist eben gelernt. Woher sollen die was anderes können?

  124. IHR DRECKS MEDIEN SEID ALLE MITTÄTER !!
    IHR SEID MÖRDER !MÖRDER !MÖRDER !MÖRDER !MÖRDER !MÖRDER !MÖRDER !MÖRDER !MÖRDER !MÖRDER !MÖRDER !MÖRDER !MÖRDER !MÖRDER !MÖRDER !MÖRDER !MÖRDER !MÖRDER !MÖRDER !MÖRDER !MÖRDER !MÖRDER !MÖRDER !MÖRDER !MÖRDER !MÖRDER !MÖRDER !MÖRDER !MÖRDER !MÖRDER !MÖRDER !

    JEDEN TAG! JEDE STUNDE!

  125. Der „Experte“ den Lügen-Miosga befragte, sagte sogar „mutmassliche Tötung“. Er glaubt also Mia lebt noch, oder sie ist an Masern gestorben und das Messer steckte zufällig in ihr.
    Lügen-Miosga hat natürlich nicht nachgefragt, das gehörte zum Theaterstück. Lügen-Birgitta nannte die Kritiker „Hetzer“, gleichzeitig gab sie zu, dass die Politiker die Alterslüge nicht in den Griff kriegen, also, dass die „Hetzer“ recht haben. Aber Hauptsache die Lügen-Textbausteine untergebracht. ARD-Dschurnalisten sind verlogenenr Abschaum, eine Schande für dieses Land.

  126. Durchblicker 11. Januar 2018 at 15:03
    Der „Experte“ den Lügen-Miosga befragte, sagte sogar „mutmassliche Tötung“. Er glaubt also Mia lebt noch, oder sie ist an Masern gestorben und das Messer steckte zufällig in ihr.
    ________

    Wir leben ja auch in einem mutmasslichen Staat in einer mutmasslichen Demokratie mit mutmasslichen Politikern und mutmasslichen Mitbürgern …………..

  127. All diese Looser in Medien und Politik werden schon bald arbeitslos!

    Ekeln mich nur noch an!

  128. Die ARD (ebenso ZDF) ist ein manipulierendes Lügenmedium. Man denke nur an die Inszenierung der EU-Politiker bei der „Je suis Charlie“-Demonstration in Paris! Das ist die Wiederkehr der Aktuellen Kamera des DDR-Staatsfernsehens!

  129. Ich hoffe, dass das jetzt der berühmte Tropen gewesen ist, welcher das Fass zum überlaufen gebracht hat. Die Medien sind unerträglich geworden. Man verfolge gerade die Hetz-Kampagne über den YouTuber „Der Volkslehrer“.

  130. johann 11. Januar 2018 at 11:53

    Räumung der Gerhart-Hauptmann-Schule
    Ausgeträumt in Kreuzberg

    Im Bezirk herrscht starker Schulraummangel, Die Gerhart-Hauptmann-Schule wird nicht geräumt, weil sie wieder eine Schule sein soll. Sondern ein solider und individueller Schulbau verschwindet für immer, die Schüler werden in eintönige Modul- und Containerbauten verfrachtet schreibt der LÜGEL.

    in bevorzugter Stadtlage werden jetzt Millionen investiert, um damit „Flüchtlinge“ bei Laune zu halten. Die Gerhard-Hauptmann-Schule wird aufgegeben, der Schulstandort wird platt gemacht. Der Name ändert sich von der Gerhart-Hauptmann-Schule in „Zentrum für Geflüchtete“.

    Nach der Sanierung machen sich dort wieder „Flüchtlinge“ und Betüddelungspersonal der Migrationsindustrie breit.

  131. PI-News: WEITRMACHEN!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
    Denen müß der Arsch auf Grundeis schleifen, wenn die der Ansicht sind, daß der Rest der Menschen im Land ohne Verstand wäre.
    Was ich diese Volksverdummungsfratzen der Parteimedien „gern“ habe, kann ich hier garnicht schreiben, weil dazu die Seiten hier nicht ausreichen würden. Für mich nur immer wieder verwunderlich, wieviele es doch im Land noch gibt, die jenen überhaupt noch einen Funken Aufmerksamkeit zukommen lassen.
    Gerade heut wieder erleben müssen, wie die doch so armen Rentner sich mit den bunten Blättern dieser Spezies eindecken in den Supermärkten. Wer sich acht solcher Verdummungszeitschriften im Bündel leisten kann, für den ist nicht ein Funken Mitleid zu erwarten. Dummheit stirbt eben nicht aus und wächst schneller nach, wie Pilze.

  132. Heta 11. Januar 2018 at 14:15

    Da sollte man sich eventuell doch überlege ob man sich diese Hetzpropaganda nicht doch ansieht. Denn sonst entgeht einem anscheinend sogar was. Aber was denken die sich dabei? Glauben die tatsächlich, dass sie damit noch lange durchkommen oder woran glauben die?

  133. Den GEZ-Schmierfinken geht der Arsch so auf Grundeis!

    Super Werbung für PI-News und Jouwatch!

    Hoffe, die die Merkel gewählt haben und nichts über diese Medien wissen, doch mal PI-News und Jouwatch anklicken!

    So eine Schmierenkampagne! Ekelhaft Habs dann abgeschaltet!

    Dieser Scheixxpsychologe gerade blablabla!

  134. Ein wenig erinnert das an Sendungen aus Nord-Korea und dem Iran, wo ja auch immer den „ausländischen Spionen und bösen Mächten“ die Schuld bei Unruhen im eigenen Land in die Schuhe geschoben wird.

    Der Propaganda des Westen über Nordkorea, Iran usw. trau ich genauso wenig.

  135. @ Pop, genau wie Sie schreiben: „trauen, schweigen, weitermachen. so soll es sein“
    Das erkannte ich als Botschaft sowohl der Frau Miosca, als auch des Psychologen. Das sprang einen direkt an. Die Botschaft an die Zuhörer lautet: Ruhe, Abwarten, Ausharren, mit dem neuen Phänomen umgehen, unerwartete Kulturphänomene erstmal wahrnehmen und die Frage stellen: „Was ist denn das?“ Nur die wissenschaftliche Analyse wird irgendwann die Wahrheit ans Licht bringen. So lange müssen die Gefühle ruhig gestellt werden und muss alles mal weiterlaufen.
    Nein, das wäre falsch, meine ich. Der Skandal ist das Kuppelkonzept. Das ist eine Gefahr. Schlimm, dass der Psychologe nicht auf die Idee kam, die jungen Mädchen über die abweichenden Werte des Islam, die Stellung der Frau, die abweichenden Menschenrechte des Islam zu unterweisen. Im Islam gelten die Menschenrechte nur Muslimen, nicht jedoch Andersgläubigen. Das ist Faschismus pur in meinen Augen. Der Psychologe erwähnte leider auch nicht, ob der angeblich 15jährige Afghane nach dem Koran richtig handelte, denn dort gibt es Tötungsgebote gegen Ungläubige und Andersgläubige. Solche Aufklärung tut dringend not. Und eine gesellschaftliche Debatte darüber.
    Dank an PI-news.de, die hier ganz wichtige Aufklärungsarbeit leisten. Weder Frau Miosca weist auf die Unvereinbarkeit des Islam, der sich immer politisch versteht, mit einer freiheitlichen Gesellschaftsordnung hin, noch der Psychologe tat dies. Das wird verschwiegen, das wird verdrängt. Ich vermute, dass dieses riesengroße Problem so lange niedergehalten wird, bis die Zahl der Muslime in einer Weise angeschwollen sein wird, dass die Parallelgesellschaften legalisiert werden müssen. Und diese schleichende Unterminierung findet bereits statt. Ich möchte das nicht. Es ist mein gutes Recht, das nicht zu wollen. Daher begrüße ich die Proteste gegen diese versteckten Islamisierungskonzepte, diese unverantwortlichen Kuppelaktionen mit jungen naiven Mädchen. Ich finde das eine riesengroße Sauerei – und ich verwahre mich vor der Unterstellung, rechtsextrem zu sein.

  136. gehrig.norbert 11. Januar 2018 at 13:11

    Faszinierend wieviel von euch noch Fernsehen…

    Sicherlich. Ohne ARD und ZDF kann man nicht verstehen, weshalb die meisten unserer Mitmenschen so ticken, wie sie ticken, und weiterhin die Systemparteien wählen.

    Ausserdem gibt es noch andere Themen als Flüchtlinge und „Beziehungstaten“ von Südostländern.

  137. @Dichter
    ja, das ist mir auch aufgefallen. „Messerattacke“……. Das böse Messer, hoffentlich
    wird es eine angemessene Strafe bekommen.
    ———–
    So wie das Böse Auto, dass in die Menschenmenge gefahren ist,
    wundert mich schon, dass die blöden Medien noch nicht schreiben
    Pistole überfällt Bank, Messer erstach…

  138. Frauchen, Gutmensch Minoska, Verharmloser Herr Zick, Missbrauchte, Selektierte Weber sind tolle Beispiele der Lügenpresse ❗ 👿
    Dieser Hetzer, Täuscher sind ein Schlag ins Gesicht aller die bis jetzt von ihren Freunden gequellten Opfern, und zukünftige ❗
    Schwafler, Verursacher Zick: wir müssen auf Seiten der Opfer stehen
    Ja… wenn die Verursacher ihren Abschaum verbergen wollen wird gelogen bis sich die Balken brechen ❗

  139. Das habe ich anderswo auch schon geschrieben…die Dame erdreistet sich, die Instrumentalisierung anzuprangern, ist sich aber selbst nicht zu fein, genau das zu tun: Sie instrumentalisiert die berechtigte Wut der Trauernden Menschen, um (wie üblich) vor der AfD zu warnen, die damit nicht das geringste zu tun hatte. Und, persönlicher Kommentar hin oder her, die Warnung vor einer vom Volk gewählten, nicht verbotenen Partei hat in einer Nachrichtensendung nichts verloren. Und dasselbe würde ich auch sagen, wenn es sich um die Linke handeln würde!

  140. Resümee:

    Wenn die Tagesthemen den regionalen „Beziehungsfall“ mit Ableben einer Biodeutschen 10 min thematisieren müssen um den Urnenpöbel gesinnungstechnisch einzunorden ist die Stimmung beim Urnenpöbel bereits massiv am kippen. Jetzt fehlt nur noch um alles zu toppen, der Familiennachzug der dauertraumatisierten Orks…

  141. Jawohl, Frau Weber. Nur Mut den Menschen in Kandel. Nur Mut zu mehr Empathie für Flüchtlinge.

    Sorry, ich kotze gleich auf meine Tastatur. Unfassbar, was Mioska und Konsorten hier ausstrahlen. Was mich verrückt macht, es sind fast alles Weiber, die ihre eigene Abschaffung und Unterdrückung forcieren – von der Trotteldotze im Kanzleramt angefangen bis hin zu den sämtlichen Gutmenschinnen in Politik und Ämtern. Von einigen Frauenverstehern mal abgesehen, die auch ihren Teil dazu beitragen.
    Wenn ich solch ein soziologisches Geschwafel schon höre …. ja, die Gutachten werden mindestens eine mindere schwere der Schuld feststellen, wenn überhaupt schuldfähig. Wie traumatisiert dieser nette Typ doch gewesen sein muss, nicht mal sein Alter konnte er beziffern.

    Was muss noch alles passieren, damit mehr Menschen munter werden in unserem Land?!

  142. Maria-Bernhardine 11. Januar 2018 at 11:24

    OHNE die regimetreuen Propaganda- u.
    Gehirwäschemedien wäre die
    Merkel-Junta längst, spätestens seit
    Herbst 2015, Geschichte.

    Ja schon… für mich ist das alles Islam-Merkel mit Anhang❗ 😛

  143. Maria-Bernhardine 11. Januar 2018 at 11:24

    OHNE die regimetreuen Propaganda- u.
    Gehirwäschemedien wäre die
    Merkel-Junta längst, spätestens seit
    Herbst 2015, Geschichte.

    Ja schon… für mich ist das alles Islam-Merkel mit Anhang❗ 😛

  144. … die Eltern des Mädchens haben „..sich die Mühe gemacht, mal jemanden einzuladen und mit ihm direkt zu sprechen…“. Sie hätten ihre Tochter lieber über die Gefahren aufklären sollen, die von Vertretern dieser „Religion des Friedens“ für Frauen unmittelbar ausgehen. Stattdessen haben sie das Leben ihrer Tochter der bunten Integration geopfert…

  145. Bundesfinanzminister 11. Januar 2018 at 13:08
    @ Smile 11. Januar 2018 at 12:14

    Sagt der schmierige Lügenbold Andreas Zick doch wirklich allen Ernstes bei Min. 7:11: „Wir haben hier ein VERMUTETES Tötungsdelikt!“
    ————————

    Sagt der „vermutete“ Journalist Zick der LÜGENMEDIEN!

  146. licet 11. Januar 2018 at 16:41
    … die Eltern des Mädchens haben „..sich die Mühe gemacht, mal jemanden einzuladen und mit ihm direkt zu sprechen…“. Sie hätten ihre Tochter lieber über die Gefahren aufklären sollen, die von Vertretern dieser „Religion des Friedens“ für Frauen unmittelbar ausgehen. Stattdessen haben sie das Leben ihrer Tochter der bunten Integration geopfert…
    ————————–

    Diese unbeschreiblich idiotischen „Eltern“ haben ihre Tochter ans Messer geliefert! So war’s!

  147. Ist das Spektakel von Dessau, das 12 Jahre zurückliegt und von den Linksextremisten vor einigen Tagen auf der Straße neu aufgelegt wurde nicht auch eine Instrumentalisierung?
    Warum schweigen hier die Staatsmedien?

  148. Als jemand, der schon länger hier lebt, der aber aus eigener Erfahrung weiss, was es heisst, in einer Minderheit zu leben, kann ich nur sagen, das mich diese ganze Berichterstattung irgendwie an die Endzeit in der DDR erinnert. Ach, was sage ich Endzeit, dort wurde immer gelogen, das sich die Balken bogen. Aber irgendwann haben die Leute alle Westfernsehen geschaut, weil sie die Lügeslobeshymnen aus der „AK“ und dem „Zentralorgan“ einfach satt waren.

    Für mich ist PI mittlerweile mein „Westfernsehen“ geworden. Hier werde ich informiert über das, was wirklich passiert, bekomme zahlreiche Links zur Auswahl und kann auch noch kommentieren. Alles Politische kann man in den MAinstreammedien getrost vergessen.

    Gestern bekam ich beim Arzt einen „Spiegel“ in die Hand. Da hat man in der aktuellen Ausgabe nichts Besseres zu tun. als über das „3. Geschlecht“ zu schadronieren und – hätte mir auch gefehlt – die Leserschaft darüber in Kenntnis zu setzen, das im Internet „Seiten kursieren, die dem Bürger Glauben machen wollen, es käme permanent zu Übergriffen durch Asylanten und Ausländer“. Ja, denen muss der Arsch mittlerweile ziemlich auf Grundeis gehen, die schiessen mittlerweile aus allen Rohren. Ich kann nur sagen, der SPIEGEL ist zu einem Wurscht und Käse Blatt verkommen, für das ich bestimmt keine 5 Euro ausgeben würde.

    Es gab Zeiten, da hat sich der SPIEGEL noch mit der Politik und den Mächtigen angelegt – siehe Strauss – Affäre – heute scheint man nur noch auf Hofberichterstattung aus zu sein oder man steht schon so unter dem Pantoffel, das man es tun muß—

    Jedenfalls sind diese ganzen Übergriffe, Vergewaltigungen und Morde eben leider KEINE Erfindung und ich glaube auch nicht, das man beim SPIEGEL so doof ist, das man das nicht mitbekommt, zumal sich ja dank ´PI dann auch irgendwann Mainstreammedien wie die WELT oder N24 mit Themen beschäftigen müssen, die sie eigentlich lieber ignorieren würden.

    Der gebildete und hinterfragefähige Mensch wird das tun, was er schon immer in Diktaturen getan hat – er wird sich andere Mittel und Wege suchen, um an Informationen zu kommen. Und er braucht dabei auch keine „Jounalisten“, die Nachrichten für ihn „einordnen“ – kleiner Seitenhieb an die Hetzer auf N24 und n-tv – sondern er wird diese Nachrichten mit dem abgleichen, was er in seinem persönlichen Umfeld tagtäglich erlebt und daraus für sich die Konsequenzen ziehen, sofern er noch nicht ganz verblödet ist.

    Der KIKA mag sich winden, wie er will. Er hat nicht nur falsche Altersangaben gemacht, sondern hat hier eine Sendung produziert und ausgestrahlt, wo ein höchstwahrscheinlich um die 30 Jahre alter knallharter Muslim die Gutmütigkeit seines Gastlandes und seiner Gastfamilie ausgenutzt hat, um sich an ein minderjähriges Mädchen heranzumachen. Alleine dafür sollte man den Machern schon 10 Jahre Gefängnis aufbrummen aber bitte nicht hier in Deutschland, sondern gerne in einem sibirischen Arbeitslager.

    Nein, hier konnte ein Muslim ungestört Propaganda für seine Religion machen und es wurde nicht einmal im Ansatz versucht, hier gegenzusteuern. Ein paar Kommentare seitens eines Sprechers hätten genügt.

    Mädchen in diesem Alter haben sich nicht um ihre Kleidung und um Vorschriften einer Steinzeitreligion zu kümmern, sondern darum, das sie einen vernünftigen Schulanschluß bekommen, der ihnen wenigstens die klitzekkleine Chance auf die Möglichkeit einer Ausbildung und ein Leben ohne Hartz IV usw ermöglicht.

    Ich weiss nicht, ob die Eltern von Mia nun mittlerweile zur Besinnung gekommen sind. Es ist die Hölle, am Sarg des eigenen Kindes ´zu stehen und wenn sie sich jetzt auch noch eingestehen müssten, das es alles nicht hätte sein müssen, werden sie wahrscheinlich wahnsinnig werden. Deswegen kann es gut sein, das dieses Umdenken aus einer Art Selbstschutzreflex nicht funktioniert.

    Würde sich nun endlich etwas im Land ändern könnte man wenigstens sagen Mias Tod war nicht umsonst. Aber es werden noch viele Mias folgen und nicht nur die…..wer weiss, wo das noch alles endet hoffentlich nicht in einem deutschen islamischen Gottesstaat!

  149. Ich bin froh, dass diese „lokale Beziehungstat“ von der Lügenpresse „behandelt“ wird.

    So zeigt sie ja eindeutig auf, wie sie tickt, geführt wird und was sie bezweckt.

    Die vierte Staatsgewalt hat seit Merkel eindeutig versagt und zeigt allen auf, dass sie weder unabhängig ist noch kritisch ist, noch ihrem eigentlichen Auftrag nachgeht.

    Miosga ist ein Synonym für Heuchelei, Verleumdung, Hatespeak und Fakenews.

    Ihre Arbeitgeber sind voll dabei wenn ein Deutscher nem Kopftuch eine wischt, da stehen sie vor seinem Haus, interviewen Nachbarn, Lehrer und Trainier. Sie verurteilen vor und prangern an.

    Da sind sie dann omnipräsent, sprechen von Täter und von Ausländerhass.

    Inländerhass, Deutschenhass, Christophobie gibt’s im Vokabular von ard und zdf einfach nicht.

  150. Selberdenker 11. Januar 2018 at 14:07
    PI-NEWS und JOUWATCH an den Pranger gestellt
    Die gegenwärtigen Mainstream-Medien und ihre von unserem Geld überbezahlten staatlichen Lohnberichter und Propaganda-Zauberer werden sich irgendwann vor der Öffentlichkeit rechtfertigen müssen.

    —————————
    Was ist eigentlich aus den früheren DDR-Journalisten geworden? Sind die jemals strafrechtlich belangt worden? Ich glaube nicht. Eine von ihnen, Maybrit Illner, hat jedenfalls eine Gehirnwäscheshow im Zett-de-eff bekommen.

    Ihr Lebenslauf sieht nach roter Funktionsträger-Karriere aus (wie die von IM Erika)!

    Bolschewikia schreibt:

    „Sie studierte nach dem Abitur an der Friedrich-Engels-Oberschule (heute: Andreas-Oberschule) im Ost-Berliner Bezirk Friedrichshain von 1984 bis 1988 an der Karl-Marx-Universität in Leipzig, Sektion Journalistik. Anschließend arbeitete sie als Sportjournalistin für das Fernsehen der DDR. 1989 wechselte sie in die Auslandsredaktion des Deutschen Fernsehfunks. Im Jahr 1986, noch während ihres Studiums, trat sie in die SED ein, verließ die Partei aber 1989 wieder. Danach moderierte Illner bis zur Auflösung des Deutschen Fernsehfunks Ende 1991 die Sendereihen azur – das Reisejournal und Abendjournal.“

    https://de.wikipedia.org/wiki/Maybrit_Illner

    Dazu passt auch folgende Meldung:

    https://www.welt.de/regionales/hamburg/article172060130/Silvester-in-Hamburg-Zahl-der-sexuellen-Belaestigungen-liegt-auf-Vorjahresniveau.html

    Berichtigungen unter dem Artikel:

    „Hinweis: In einer ersten Version hatte es geheißen, dass in diesem Jahr laut Polizei verhältnismäßig wenige Frauen und viele Männer mit augenscheinlichem Migrationshintergrund auf der Reeperbahn unterwegs waren.

    Die Deutsche Presseagentur korrigierte ihre Meldung um 14.38 Uhr: „Die Polizei hat ihre Angaben aus der Nacht widerrufen und mitgeteilt, dass es sich bei der Info zu Männern mit augenscheinlichem Migrationshintergrund um einen Einzelfall gehandelt habe.“

    Zudem hieß es weiter, dass eine Polizeisprecherin nun lediglich von „einer Situation“ in der Nacht sprach, als auffällig wenige Frauen und viele junge Männer mit augenscheinlichem Migrationshintergrund in einer Straße unterwegs waren.“

    Und weils so schön ist, gleich die nächste interessante Meldung, diesmal zur Scharia-Polizei:

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article172387662/BGH-Urteil-Freisprueche-fuer-Scharia-Polizei-waren-rechtsfehlerhafte-Abwaegung.html

    In diesem Staat herrschen nur noch Willkür und Chaos!

  151. Dieses Tagesthemenvideo kann man nur als den widerlichsten Multi-Kulti-Propaganda-Müll bezeichnen.
    Die sprechen immer von Hass. Aber Hass ist es nicht was die Leute empfinden.
    Es ist mehr als gerechtfertigter Zorn auf die fälschlicherweise als Flüchtlinge bezeichneten Sozialschmarotzer die sich schlimmster Verbrechen schuldig machen obwohl sie in unserem Land auf best möglichste Weise auf unsere Kosten versorgt werden.
    Auf Youtube kann man diesen Propaganda-Schrott auch nicht kommentieren. Diese Refugee-Welcome Realitätsverweigerer wissen schon warum sie keine Kommentarfunktion zugelassen haben.
    Sie wollen gar nicht die Reaktion der Bevölkerung erleben, nein sie wollen nur selbstgerecht und keiner Schuld bewusst und komplett realitätsfremd ihre kranke und zerstörerische Multi-Kulti-Ideologie durchsetzen und unters Volk bringen. Ist doch auf anderen Kanälen auch nicht anders.
    Da kann man jeden noch so hirnrissigen Scheiß kommentieren aber wenns um die heiligen „Flüchtlinge“ und deren ausufernden Gewalttaten geht ist die Kommentarfunktion wie üblich ausgeschaltet.
    Wie ich diese linksgrünen Lügner in den Medien verachtet. Ich finde keine Worte für den Grad der Verachtung gegenüber diesen Heuchlern und Lügnern.

  152. Widerlich, diese Miosga und die andere Tante!
    Aber in ihrer „Argumentation“ sind solche Berichte und
    Kommentare wohl sehr gut geeignet, die Blödmichels
    auf Linie zu bringen bzw. zu halten.
    „Rechts“, „Hass“, „Hetze“, „Empathie“ und dann
    ein bißchen NPD und AfD, das zieht bei den Blödmichels.
    Kenne ich aus meinem Umfeld.
    Dann noch ein „Experte“ für was weiß ich – perfekt!

  153. eule54 11. Januar 2018 at 13:27

    US-General will die kopfabschneidenden IS-Kämpfer mit dem Klappspaten erschlagen!
    Da wird das deutsche rotgrüne Schweinsgesindel wieder in Schnappatmung verfallen.
    Die armen IS-Kämpfer!
    Sofort Asyl anbieten, damit sie hier weiterkämpfen können!

    http://www.spiegel.de/politik/ausland/john-wayne-troxell-will-is-kaempfer-mit-dem-klappspaten-erschlagen-ins-gesicht-schiessen-a-1187250.html
    ———————————————————————————
    Die US Generale haben eine große Klappe und nichts dahinter.
    Putin hat keine große Klappe aber das russische Militär macht den Dreckjob den die Amis nicht gebacken bekommen. So siehts doch aus.

  154. Wie ich diese ganzen Lügenweiber im TV verachte. Mit ihrem Islamirrsinn lassen sie Deutschland gezielt vor die Hunde gehen. Wenn es dann zu spät ist, wird wieder gejammert.

  155. cruzado 11. Januar 2018 at 11:51

    Da muss ich doch direkt an A. Nahles unsägliche Gesangseinlage denken:

    „Ich mach mir die Welt, wie sie mir gefällt“

    Wie weit sind diese Menschen, wie der „Konflikt- und Gewaltforscher“ eigentlich von der Wirklichkeit entfernt? Warum schickt man solche Figuren nicht mal eine Nacht in den Görlitzer Park? Vielleicht erkennen sie dann, wie die Wirklichkeit aussieht!
    —————————————————————————–
    Görlitzer Park? Die Gefahr totgeschlagen oder vergewaltigt zu werden besteht inzwischen in jedem deutschen Park in jeder deutschen Stadt, an jedem Bahnhof, in jeder Innenstadt, an jeder Haltestelle, auf jedem Volksfest…. So siehts doch aus. Die deutschen Großstädte können Sie vergessen. Sind inzwischen Feindesland.

  156. Hier ein besonders unverschämter linker Hirnwäsche-Artikel aus der Webseite eines österreichischen Ablegers des Springer-Verlags. An demokratie-verachtender übler Hetze kaum zu überbieten.

    http://derstandard.at/2000071888315/Gutmenschen-waren-viel-zu-lange-zu-gut
    „… Mit sturen Ausländerfeinden in „freie und offene“ Diskussionen zu treten, um ihnen dann vielleicht des Friedens willen zu zehn oder 15 Prozent recht zu geben, ist ein No-Go. Morgen diskutieren sie weiter und bekommen dann wieder ein bisschen recht, übermorgen sind wir dann schon bei 40 Prozent, nach endlosen Schleifen kommen sie dem Ziel immer näher. Für viele fast unbemerkt verändert sich die Sprache, das Vokabular, das Framing, die Grundstimmung und damit der gesamte politische Diskurs. Einträge in Foren, die vor einigen Jahren noch völlig undenkbar gewesen wären und sofortige Löschung nach sich gezogen hätten, bleiben heute „im Sinne einer breiten Diskussion“ locker stehen. (Nicht zuletzt deshalb, weil wir noch viel schlimmere oft gar nicht zu sehen bekommen.)
    Beispiel Schule Das Ergebnis ist so fatal, wie wenn in einer Schule der Lehrkörper ständig sich nur mit den Verhaltensauffälligen bis -gestörten beschäftigen würde, ja sogar mit ihnen verständnisvolle Diskussionen und Gespräche führen würde, während die übrigen Schüler keine Aufmerksamkeit bekämen. Die Folge wäre ein extrem schnelles Anwachsen von Verhaltensauffälligkeiten und der frustrierte Rückzug der „schweigenden Mehrheit“, die wohl immer mehr zur Minderheit würde. Am Ende wäre die ganze Schule nur mehr eine Problemschule, so wie jetzt unser Land ein Problemland wurde. …“

  157. Die Bundeskanzlerin hat uns doch aufgeklärt:
    „Wir müssen mit der Gefahr leben lernen“
    …“aber wir müssen Akzeptieren das die Zahl der Straftaten bei jugendlichen Migranten besonders hoch ist“ Merkel 9.1.2016

  158. https://deutsch.rt.com/newsticker/63392-deutsche-verkehrspolizei-stoppt-panzertransport-auf/
    „Am Dienstagabend hat die Verkehrspolizei auf der A4 im sächsischen Bautzen einen US-Panzertransport gestoppt. Nach Angaben der Polizei handelte es sich um eine polnische Spedition, die im Auftrag der US-Armee sechs Haubitzen vom Typ M109 nach Deutschland transportieren sollte.“

    Sollten die Panzer tatsächlich nach Deutschland transportiert werden?
    Kommt natürlich darauf an, wer das in Auftrag gegeben hat. Ich forsche gerade in meinen inneren Befindlichkeiten, ob ich diese Nachricht tatsächlich beruhigend finde. Im Moment schaut es danach aus, dass der Gedanke an einen Krieg mich weniger schockiert als der Gedanke an die Folgen von Merkels Politik, sollte diese weiter laufen.

  159. Auch der drecksgrüne SWR2 spricht bis heute abend hartnäckig von einem „mutmasslichen “ Täter der Asylbewerber ist.

  160. Das muss man sich auf der Zunge zergehen lassen, was der Zick von sich gibt:
    a) Wir haben ein vermutetes Tötungsdelikt
    b) wir werden Gutachten bekommen
    … daß die Menschen verstehen wie es dazu kommen konnte.

    Allein schon für die Formulierung „vermutetes Tötungsdelikt“ gehört er sofort in die Schranken verwiesen. Nachdem wie der Afghane sein Opfer geschächtet und ihr das Gesicht zerschnitten hat ist das der blanke Hohn!
    Gutacheten(!). Mir kommt es so vor als freut sich die Gutachten-Industrie wenn sie solche Fälle hat.

    Irre, irre irre! Und wie die Tagesthemen „Ursache und Wirkung“ auf den Kopf stellen ist schon unglaublich. Da sieht man daß hier ein „Apparat“ von Medienschaffenden „schafft“ der mit einer Intensität die Dinge so dermaßen auf den Kopf stellen, die sich einer alleine gar nicht ausdenken kann. Die Verlogenheit und Verharmlosung der Medien ist ein Skandal. Systemkritiker werden sofort als „Rechte“ bezeichnet.

  161. Werden die Journalisten, Frontmänner und- Frauen auch in der Nürnberg 2.0 Kartei gelistet? Wenn nicht bitte mit aufnehmen. Weitermachen!

  162. lorrtsinnkleer 11. Januar 2018 at 11:39

    Gerade auch wenn man bisschen Verstand besitzt sind diese Brainwash-Sendungen einfach unerträglich. Selbst meine Oma, die mit ihren 87 Jahren nur GEZ Medien sieht hat mir gesagt :…was die da sagen, davon stimmt eh nur die Hälfte“.
    __________________
    Gratuliere zu ihrer Oma! Die älteren Herrschaften haben noch einen klaren Verstand.
    Meine Familie und alten Bekannten leider nicht. Die Leute werden so von den Medien beeinflusst,
    dass ich gar keine Chance für Gegenargumente habe.

  163. Nachdem ich die Berichterstattung im Internet verfolgt habe verfolgte ich auch noch die Meldung in den Tagesthemen . Ich kann nur sagen bei soviel Dreistigkeit verschlägt es einem die Sprache .

  164. nouwo 11. Januar 2018 at 18:01
    Widerlich, diese Miosga und die andere Tante!
    Aber in ihrer „Argumentation“ sind solche Berichte und
    Kommentare wohl sehr gut geeignet, die Blödmichels
    auf Linie zu bringen bzw. zu halten.
    „Rechts“, „Hass“, „Hetze“, „Empathie“ und dann
    ein bißchen NPD und AfD, das zieht bei den Blödmichels.
    Kenne ich aus meinem Umfeld.
    Dann noch ein „Experte“ für was weiß ich – perfekt!
    ———————————————————————————
    Genau mein Gedanke. Entweder man erkennt das als absolut widerliche Propaganda. Solche Leute können wir vielleicht noch auf unsere Seite ziehen, wenn sie es nicht schon sind. Der Rest wird sich davon einlullen lassen. Und ich fürchte, das sind viele. Sehr viele. Es wird mir schlecht bei dem Gedanken, was noch passieren muss, damit sich das ändert. Diese Staatspropaganda ist um einige Potenzen raffinierter, als es die „Aktuelle Kamera“ + „Schwarzer Kanal“ der DDR je waren. Diese Sendungen waren lächerlich dagegen.

  165. @pro afd fan: üble Story mit dem Hund, daran stimmt doch überhaupt nichts. angeblich gibt es Zeugen, aber die Polizei sucht Zeugen. ja wo sind die denn ? Die Geschichte hat die vielleicht nur erfunden, denn Opfer rechter Gewalt werden nicht zurück geführt !! Muss ein nazi Hund gewesen sein, vielleicht Schäferhund „Blondie“ von AH geklont oder sogar ganz bestimmt !!

  166. Ich verzichte auf die professionell belogenen Nachrichten in den öffentlich Rechtlichen. Das ist meinem Blutdruck geschuldet.

  167. Ich habe die Sendung gesehen. Am Ende musste man den Eindruck haben, dass an der Ermordung der Fünfzehnjährigen eigentlich NPD und AfD schuld sind. Unglaublich!!

  168. Habe gerade das Video angeguckt. Ich werde bei der Liga für Hochdruckpatienten beantragen, man solle einen Warnhinweis für Patienten über 130/90 RR bei solchen Berichten senden.
    Ich koche!

  169. Es gibt täglich mehr und mehr Gründe an dieses Lügenfernsehen keinen einzigen cent mehr zu zahlen. Es ist eine so erbärmliche Frechheit wie der zahlende Zuschauer tagtäglich verarscht und die Opfer und deren Familien für Ihr Leiden auch noch verhöhnt werden.
    PROTEST an jeder Stelle des täglichen Lebens, besser wäre ein Generalstreik.
    MERKEL MUSS WEG !!

  170. Habe gelesen das Mia auf das übelste Ihr Gesicht entstellt worden sei. Wenn das stimmt, dann denke ich an diesen Satz zurück. „Ich mache Krieg in deinem Gesicht!!!!!“ Das hat ein Moslem zu einem Kollegen gesagt. Scheint bei diesem Viehzeug ein „Lied“ zu sein.

  171. Die Sendung ist im üblichen Multikulti-Zynismus gehalten. Die Trauer, die das System und vielleicht sogar seine Sturmabteilungen von Antifa und Autonomen der Mehrheitsgesellschaft „zugestehen“, soll leise und möglichst sprachlos daherkommen. Das ist gerade noch erlaubt!

    Wer die Zusammenhänge, die offensichtlich sind – „Flüchtlings“-„Politik“, archaische Strukturen der „Zugewanderten“ vornehmlich aus Islamischen Ländern mit Defiziten an Anstand, Abstand, Moral und Intelligenz, sozialer wie intelligibler, an- und ausspricht -, wird zum „Rechtsextremisten“ erklärt, bzw. zum „Doofmichel“, der sich „von Rechtsextremisten instrumentalisieren“ lässt.

    Schließlich wollen die Multikulti-Verantwortlichen mit den nahöstlichen Kopf- und Halsabschneidern, Kinderfickern, Vergewaltigern und Intensivtätern – illegale Zudringlinge und Täuscher allemal und zumeist – eine „offene und solidarische Gesellschaft etablieren“, und dazu braucht es möglichst viele wirklicher Doofmichels, „Gutmenschen“ genannt, die Ali, Mehmed und Moussa ihre minderjährigen Töchter in „Begegnungsstreffs“ für die Integration unserer Gesellschaft ins Islam-KZ und zum „Schnuppern“ zur Verfügung stellen…

    Wie das System Merkel und seine linksgrünen, kulturrevolutionären Mitregierenden und System-Oppositionellen mit der alltäglichen Gewalt umgehen, spricht für sich.
    In Cottbus wurden unlängst afghanische „Flüchtlinge“ des Abend unterwegs „gefotzt“, „vermutlich von (biodeutschen) Rechtsextremisten“, wie rbb berichtete. Die weiteren Umstände wurden natürlich nicht beschrieben, wer z. B. wen provozierte etc.
    Immerhin beherrschen die afghanischen „Neubürger“ das politisch-korrekte Neusprech und die eigene Opferinszenierung schon perfekt: Nach der Bedrohung durch Taliban, al-Quada und IS (- in der Reihenfolge!) bei sich zuhause müssten sie nun auch hier „um ihr Leben fürchten“ plauderten sie äußerst eloquent in die ÖR-Mikrophone, was sie freilich nicht auf die Idee bringt, sich aus unserem Land zu verdünnisieren…
    Und „natürlich“, so rbb, wurde der „Staatsschutz“ eingeschaltet, der „nun ermittelt“!

    Das ist eben der Unterschied bei der „Gleichbehandlung“ von messernden und bombenden „Mitbürgern“ ISlamischen Glaubens mit uns „bio-deutschen“ Steuer-Normalos mit Gesetzestreue und friedlicher Sozialisation: Die gehen als Kopf- und Halsabschneider und als Intensivtäter und -töter mit Sozialpädagogen bergwandern, während bei „biodeutschen Tatverdächtigen“, die´s im Übrigen kaum gibt, weil der „rechtsextreme“ und „fremdenfeinndlche Hintergrund“ regelmäßig sofort klar ist, selbst wenn sich die „Külturbereicherer“ gegenseitig metzeln, der „Staatsschutz“ eingeschaltet wird!
    Und es werden Sonderkommissionen eingerichtet wegen ein paar Fotz´n wie der Bayer sagt; die „abschreckenden Urteile“ stehen auch schon fest – vorausgesetzt es handelt sich eben um Biodeutsche. Bei Orientalen „müssen“ wir dagegen „mit einer blutigen Gewaltfolklore leben“…
    „Wir müssen akzeptieren (!!!), dass die Zahl von Straftaten bei jugendlichen Migranten besonders hoch ist“, so Merkel noch vor der von ihr losgetretenen „Flüchtlingskrise“. Also die nächsten Mias sind programmiert und eingeplant!

    Der obige tendenziöse Tagesthemen-Bericht im Stil der aktuellen Kamera des Zonenregimes zeigt auch, dass schon als „rechtsextrem“ jede/r gilt, der/die sich gegen die illegale Zuwanderung von Leuten ausspricht, die zwar zwei, drei, viele Handys haben, aber nie Papiere und die über ihr Alter und ihre Herkunft systematisch lügen „wie gedruckt“ (wenn sie als „Fachkräfte“ lesen und schreiben könnten…)
    Wer dann noch was von rechtmäßiger Abschiebung sagt, ist „Nazi“…

    Soweit die rechtsfreien Realitäten – und die absolut perversen Machtverhältnisse – in unserem Land!
    Aber die Machtverhältnisse bröckeln!

  172. Doch es geht noch kränker: die unbekannte Kommentatorin fordert in so einem Moment „Empathie für das Opfer (wieso muss das betont werden?) und Emphatie für die Flüchtlinge“ (nachdem einer von ihnen, nicht der erste, gerade ein halbes Kind abgeschlachtet hat) von den „instrumentalisierten Kandelaern“, die das deutsche Propagandawesen hier als die dümmsten und beeinflussbarsten Idioten der Republik darstellt, die vor sich selbst in ihrer geistigen Schwachheit geschützt werden müssten!
    Was kostet es eigentlich so einer ins Gesicht zu spucken?
    Und hat Mias Daddy, der nun auch von der Alimente befreit ist, schon einen Scheck ans Flüchtlingsheim gespendet um eine „Zeichen“ (welches?) zu setzen? So wie Marias gutmenschlicher Daddy?
    Und wie geht es eigentlich der Frau, die eine Axt in den Kopf gekriegt hat von einem Schutzsuchenden, als sie Gassi ging? Wahrscheinlich war das auch irgendeine Art von „Beziehungstat“!

  173. @ Almute 11. Januar 2018 at 20:58

    Ich habe mir mal die Arbeit gemacht und ein paar Sätze aus dem Kommentar abzuschreiben:

    „…Für mich ist klar: Unsere Gesellschaft lebt von Empathie für andere. Doch diese Gefühle werden missbraucht. Kühl kalkuliert von NPD, von AfD-Politikern – von Rechten. Sie versuchen die Wut in Hass umzuwandeln, das Entsetzen in Angst. …“

    Interessant, dass es nur die Rechten sind, die die Empathie missbrauchen. Vom Missbrauch der vielen angeblich Schutzsuchenden an den Deutschen habe ich noch keinen Kommentar gehört. Das wäre ja voll rächtz. Kein Wort über Asylmissbrauch durch falsche Angaben, sei es die Herkunft oder das Alter. Kein Wort über Asylmissbrauch durch mehrfache Registrierungen und mehrfaches Geldabschöpfen. Kein Wort über die vielen Straftaten, die durch die Zugereisten auf unserem Staatsgebiet ausgeführt werden. Egal ob gegen Deutsche oder auch gegen andere Asylbewerber.

    Darüber wird es nie einen Kommentar geben!

  174. Die in höchstem Masse tendenziöse, parteienehmende,
    und schockierend einseitige Berichterstattung der öffentlich-
    rechtlichen Medien sowie eine Unterhaltung des Volkes im
    Stile indoktrinierender NS-Propaganda durch dieselben sollte jeder,
    ausnahmslos jeder Patriot, egal ob er im Bundestag sitzt, oder einfacher
    Bürger ist zum Anlass nehmen
    – mit diesen Medien nicht mehr zu sprechen.
    – und, wenn möglich (Konsequenz: Knast, Erzwingungshaft,
    Vorstrafe ? Berufsverbot ?) den GEZ-Beitrag nicht mehr zu zahlen.
    Totalboykott. Dann hätte es ein Ende mit der allabendlichen Regierungsbesprechung

  175. Wir,die zu potentiellen Opfern gehören,müssen,müssen,müssen.
    Vielleicht haben wir genau davon die Schnauze voll!

  176. Hallo wenn die Medien solche Berichte bringen, dann werden dadurch aber auch einige erst recht auf PI-News aufmerksam, das sollte man nicht unterschätzen. Ich kannte diese Seite früher auch noch nicht. Dann passierte der Amoklauf von Breivik in Norwegen, in den Medien wurde dann berichtet das gewisse böse Seiten im Internet diese Tat rechtfertigen würden und da fiel auch der Name PI-News. Ich habe dann natürlich gleich die Seite besucht, und bin seitdem hier hängen geblieben. Mittlerweile konsumiere ich kein Radio und TV mehr, und Zeitungen lese ich auch nicht mehr, informiere mich nur noch hier. Habe auch schon zwei mal Geld gespendet für PI-News.

    Bin zwar auch nicht mit allem hier einverstanden, aber es passt schon. Und ja, hier sind auch Nazis unterwegs, aber die meisten sind doch so wie die CSU vor 20 Jahren mal war.

    MOD: Vielen Dank!

  177. Jede Minute dieses Videos ist eine Qual, die Manipulationen werden immer extremer. Daran erkennt man zumindest die Panik von Politik und ihren Verbündeten, den angeblich deutschen Leitmedien.
    Vieles erinnert an das Ende des zweiten Weltkrieges und dem Ende der DDR-Ära. In beiden Fällen wurde versucht, die Realitäten zu verzerren. Ob es um den Endsieg oder das Aufrechterhalten des DDR-Sozialismus‘ ging, es wurde versucht, die Manipulationsmaschinerie am Ende auf Hochtouren laufen zu lassen – ungeachtet des Offensichtlichen.
    Aber die Wahrheit findet letztlich doch ihren Weg. Davon bin ich überzeugt.

    An die Macher der Tagesthemen,

    mit „Kopf-ab-Ideologie“ meint der sog. Konfliktforscher doch tatsächlich rechte Ideologie, nicht etwa den Islam. Verstehe ich das richtig? Allmählich wird das alles immer alberner.
    Der Beitrag ist kaum zu ertragen, er trieft nur so vor einer Propaganda, deren Macher wissen, dass ihre Zeit abläuft. Unglaublich, wie die Dinge verdreht werden.
    Die aggressiven Gegendemonstranten mit ihren lächerlichen Regenbogenschirmen werden von Euch zu Opfern stilisiert, obwohl SIE es waren, die den friedlichen Trauermarsch durch ihren Versuch der Meinungsunterdrückung gestört haben. Liebe Kollaborateure von den Tagesthemen – Journalismus ist das in keinem Fall, was Ihr verbreitet. Schämt Ihr Euch nicht? Wirklich, schämt Ihr Euch nicht?
    Es ist ein Kind gestorben – an den Folgen des unkontrollierten und von der (das eigene Staatsvolk offenbar verachtenden) Regierung gewollten Einströmens hunderttausender junger, wehrfähiger Männer, zu einem großen Teil Muslime aus Gebieten, in denen Frauen als Besitz erachtet werden. Ehrenmorde sind an der Tagesordnung. In Anbetracht der massiven Gewalttaten, die durch Migranten und Flüchtlinge verübt werden, kommen von Euch lediglich Einzelfälle, obwohl das Gesamtbild schrecklich ist. Nie zuvor war es so gefährlich in Deutschland, gleichgültig ob Mann oder Frau. Wie viele Deutsche müssen noch Opfer werden, bis Ihr ähnlich empört oder entsetzt berichtet wie beispielsweise beim (immer noch nicht aufgeklärten) sog. NSU-Fall?
    Ich glaube nicht, dass Ihr lediglich naiv seid.
    Wie könnt Ihr es wagen, uns schamlos zu belügen und zu manipulieren? Ihr habt in meinen Augen keinen Anstand. Wenn IHR es schon nicht tut, dann schäme ICH mich für Euch.
    Auch Ihr wisst, dass diese Kanzlerin ihrem Amtseid nicht nachkommt. Könnt Ihr überhaupt noch in den Spiegel schauen? Ich bin einfach fassungslos und angewidert.

  178. Diese Sendung…
    Es ist ein kunstvoller Versuch die Bürger mit der Leiche des Mädchens zum Schweigen zu bringen

    Das gesunde Volksempfinden…
    Es ist Gesund

    Die Trauer UND die Wut
    Trauern kann jeder für sich selber
    Den Ewig-Gestrigen der ARD wäre es lieber wenn jeder für sich trauert
    Allein im Kämmerlein. Bequem und pflegeleicht. Erst TV und dann ins Bett.

    Aber die Wut gehört auch dazu
    Am besten mit anderen zusammen
    Einfach den Verursachern entgegenschreien
    Das, was viele Bürger angesichts der Zustände in diesem Lande die ganze Zeit schon machen wollen

    Zielgerichtet
    Gesund

  179. wir haben ein „vermutetes Tötungsdelikt“ sagt der Spezialfachmann in den tt. Vermutlich zum Nachteil von Mia aus Kandel.

  180. Pfeiffer 2020: war doch klar, dass sich die Flüchtlingskriminalität wieder erhöht, mehr Familiennachzug bedeutet mehr Beziehungstaten, sprich Tötungsdelikte. 🙂

  181. Mit jeder dieser ekelhaften Bluttaten zerfällt das vom Mainstream errichtete Gebilde der angeblichen
    Goldstücke mehr und mehr,diese Umvolker und Verharmloser,verlieren dadurch immer mehr
    an Boden und müssen immer dreister Lügen,Vernebeln und die Moralkeule schwingen.
    Nur,es kann und wird auf Dauer nicht mehr gelingen,das Deutsche Volk begreift langsam und leistet,wenn auch noch zaghaft Widerstand auf der Straße.
    Da nutzen auch die üblichen Diffamierungen der angeblichen Populisten und Rechtsextremen Verleumdungen nicht mehr.

  182. Immerhin geht der Staatsfunk 10 Minuten auf den Fall Kandel ein, denen geht wohl langsam der Arsch auf Grundeis. Die gezogenen Schlüsse daraus taugen erwartungsgemäß leider gar nichts. Genau dieses altkluge Rumgelaber ist schuld, daß ich seit 2015 die Tagesthemen nicht mehr ansehen kann. Ich ertrage es nicht. Ich werde aggressiv. Am schlimmsten ist, daß ich die Typen, nämlich Miosga, Zick, Weber, durch Zwangsabgaben am Kacken halten muß, und die Baggage so frech ist, mir tagtäglich ein X in ein U umzudichten, als wäre die Erde eine Scheibe. Mann, wäre ich froh, die irgendwann unter einer Brücke hausen zu sehen, ohne einen Pfennig. Aber die werden sich bei Zeiten gegenseitig genug zuschanzen, daß reicht dicke bis ans Lebensende, gezahlt von unwilligen Staats- und Mediensklaven. Und bist Du nicht willig, dann brauch‘ ich Gewalt!

  183. Unser Lügenfernsehen ist völlig irre! Bei 07:11 heißt es „Wir haben hier ein vermutetes Tötungsdelikt.“ Ein „vermutetes“. Was heißt das denn? Weiß man noch nicht genau, ob das Mädchen seine Hinrichtung überlebt hat? Oder ist man sich nicht sicher, ob die 15Jährige vor Altersschwäche zusammengeklappt ist? Diesexs wahnsinnige Moderatorenteam sollte man sofort umschulen auf Abwasserkanalreiniger. Was anderes dürften diese Drecksmanipulaturen nie wieder arbeiten. Weg mit denen!

  184. Unser Lügenfernsehen ist völlig irre! Bei 07:11 heißt es „Wir haben hier ein vermutetes Tötungsdelikt.“ Ein „vermutetes“. Was heißt das denn? Weiß man noch nicht genau, ob das Mädchen seine Hinrichtung überlebt hat? Oder ist man sich nicht sicher, ob die 15Jährige vor Altersschwäche zusammengeklappt ist? Diesexs wahnsinnige Moderatorenteam sollte man sofort umschulen auf Abwasserkanalreiniger. Was anderes dürften diese Drecksmanipulaturen nie wieder arbeiten. Weg mit denen!

  185. Zitat:
    ….(Mann, das war beim alten PI VIEL leichter…..)

    „….derBunte 11. Januar 2018 at 14:22
    @ NieWieder 11. Januar 2018 at 13:55
    Ich vermute einfach mal, viele Kandeler haben dadurch „gelernt“. Mias Tod war nicht umsonst. Leider ein sehr hoher Preis, ..

    Das stimmt natürlich schon.
    aber nach dem verfolgen unserer ach so gut informierten und erklärbär-belehrenden „qualitäts-medien“ mit ihrer tatsachenverdreherei, vertuscherei, aufputscherei und systemeigener Wertung von infos in den letzten 2 Wochen(gut zu sehen wie oben im Film…)

    DA glaube ich, daß es noch sehr sehr sehr viele BEREICHERUNGSERLEBNISSE a la Mia/Maria/Köln/Amri/diverse weitere hardcore-einzelfälle/ quer durchs Land geben muß, bis eine nennenswerte anzahl der Menschen auf den Trichter kommt, daß hier etwas ganz gewaltig schiefläuft.

    und 40 jahre marsch durch die institutionen -linksverseuchung bei den wessis und ostalgie-geister bei den ossis sorgt auch dann noch dafür daß man bei vielen umerzogenenen Wählern DIE NAAAZIEHS!!! auf überhauptgarkeinen Fall wählen darf, weil sonst implodiert alles und es entsteht wieder das 4 Reich-Gespenst.

    wie schon viele hier schrieben:

    „wasch mir den pelz aber manch mich nicht nass“

  186. Nun ja, wir können sie nicht zwingen die Wahrheit zu sagen, aber wir können sie zwingen, immer dreister zu lügen – und zu hetzen!

    Gestern Abend zappte ich in ZAPP, das „Medienmagazin des NDR“.
    Darin ein Beitrag über Europas „öffentlich-rechtliche Rundfunkmedien“, die „unter Beschuss“ von „Populisten“ geraten seien. Ganz bitter für die ÖR-Beamten, dass in der Schweiz die Schweizer Volkspartei und die Jungen Liberalen eine Volksabstimmung über den öffentlich-rechtlichen und linksgedrehten Tendenzfunk durchgesetzt hätte: „Alle Medien sollen sich im freien Markt behaupten – Der Wunsch der Kritiker ist es, dass alle Medien sich auf dem freien Markt behaupten sollen. Ihre Idee: Ist der Schweizer Rundfunk aufgelöst, bleibt mehr Geld für die anderen Medien übrig. Beim Schweizer Rundfunk sieht man das mit großer Sorge.“ Und natürlich nicht nur dort! 🙂

    Ist ja allerhand, dass sich die Rundfunkmedien dem Wettbewerb stellen sollen. Dann wäre Schluss mit dem Verlautbarungs“journalismus“ nach Ostblockvorlage, ideologische und propagandistische „Deutungen“ der Wirklichkeit inklusive.
    Die ÖR-Beamten, bei uns die Lanz´, Klebers, Slomkas, Reschkes, Wills, Illners etc., könnten dann auf der Straße sitzen. 😉

    Wie die politisch-korrekten „Sozialwissenschaftler“ – Armuts-, Integrations- und Genderforscher und anderes Gelichter -, gehen die ÖR-Funktionäre hinter dem Apparat und vor den Kameras „einfach“ davon aus, dass sie für ihren allabendlichen Dünnschiss öffentlich alimentiert werden von der Mehrheitsgesellschaft. Die ist freilich, soweit sie erwerbstätig ist dem Markt und Wettbewerb ausgesetzt, ob einem Arbeitsmarkt oder als Selbständige!
    Ansonsten will die linksgrüne Kulturrevolution den Wettbewerb überall ausschalten, vor allem für ihre Agit-Prop-Kommissare und asoziale „Randgruppen und Minderheiten“ für die „der Staat“ aufkommen soll, von muslimischen Bückbetern bis zu dauerhaft „traumatisierten“ Transsexuellen!
    Die Lidl- oder Aldi-Verkäuferinnen, der selbständige Installateur oder der freiberufliche Arzt und seine Helferinnen dagegen sind vom neuen Staatssozialismus ausgenommen und dürfen sich im Alltag kaputtstressen, z. B. auch um die Mittel für die Penetration unserer Gesellschaften mit muslimischen Globalisierungsverlierern und Modernisierungsverweigerern zu erwirtschaften!

    Eine der vortrefflichsten Schriften zu den zwingenden Zusammenhängen zwischen Staatsverschuldung oder Öffentlichen Geldern ganz allgemein – und der westlichen Moral- und Werte-Zersetzung stammt aus der Feder des englischen Soziologen Dennis O´Keeffe von der University of North London. Sie trägt den Titel ‚Political Correctness and Public Finance‘ (1999). Die Politische Korrektheit und vergleichbare Extremismen, schreibt O´Keeffe, hätten ihr gegenwärtiges Agitationsniveau betreffend Rasse, Geschlecht, Multikultur usw. niemals ohne öffentliche Gelder – vor allem durch das öffentliche Bildungswesen und den Wohlfahrtsstaat – erreichen können, weil es dafür einfach nicht genügend Nachfrage gegeben hätte. Sozialistische Ideen, inklusive Political Correctness, sind ein künstliches Erzeugnis öffentlicher Gelder. Ebenso die Staatsabhängigkeit des modernen Menschen. Moral wird gröber und verliert sich schließlich, wenn Menschen bei ihren Entscheidungen nicht die eigenen Mittel investieren müssen. Dass ‚easy money‘ (leichtes Geld, beliebig vermehrbares Kreditgeld) Wohlfahrtsabhängigkeit schafft, ist seit langem bekannt. Relativ neu ist die Erkenntnis, dass uns öffentliche Gelder aunch entwurzelte Intellektuelle bescheren, welche bestrebt sind, diese Abhängigkeit und ihre Erscheinungsformen (wie z. B. vaterlose Familien) zu verteidigen und gesellschaftsfeindliches Denken vom Typ Politische Korrektheit zu forcieren. Dazu gehört auch die Behauptung, dass fast alles, was die meisten Menschen für verbrecherisch oder abartig halten – oder für wahr, schön und sinnvoll – genau das nicht sei. Unser öffentlich und mehr und mehr mit Schulden finanziertes Massenbildungswesen eröffnet den Anhängern perverser Überzeugungen die Gelegenheiten zur Verbreitung ihrer Ideen in einem noch nie gekannten Ausmaß. Sie können den Ertrag ihres Tuns privatisieren und die Kosten sozialisieren.“ Roland Baader, GELDSOZIALISMUS/DIE WIRKLICHEN URSACHEN DER NEUEN GLOBALEN DEPRESSION

    Dass in Orbans Ungarn, wo der Wind anders weht als in der westlichen EUdSSR, der ÖR-Funk sogar Realitäten benennt und zum Beispiel die sogenannten „Flüchtlinge“ – ein weiterer und ganz besonders verlogener Agitationsbegriff! – als Illegal bezeichnet, und von „Machenschaften Brüssels“ spricht, finden Leute „natürlich“ tendenziös, die unentwegt von „Rechtspopulismus“ und bei Abwehrhaltungen gegenüber der ISlamisierung von „Fremdenfeindlichkeit“ hetzen…

    Wie hieß es bei der Wende in der DDR?! „Stasi in die Produktion!“
    Heute fordern wir Wettbewerb statt ÖR-Volksaufklärung und Propaganda!

  187. Diesen überbezahlten Modepüppchen von ARD u. ZDF mit ihrer gespielten „Rechts-Empörung“ wünsche ich wirklich nicht, daß sie mal von so einer schwarzgelockten „herzensguten“ Bereichererhorde angegangen werden. Oder ?!?!?!

Comments are closed.