Der AfD-Bundestagsabgeordnete Enrico Komning lädt am Donnerstag Pegida Dresden ein
Print Friendly, PDF & Email

Von MICHAEL STÜRZENBERGER | Was Alexander Gauland in der ARD-Maischberger-Sendung schon Anfang Februar ansprach, die AfD Sachsen anschließend bei ihrem Landesparteitag bekräftigte und auch Sachsen-Anhalts AfD-Chef André Poggenburg bestätigte, wird jetzt durch zwei Vortragsveranstaltungen in Neubrandenburg und Schwerin fortgesetzt.

Am Donnerstag Abend lädt der AfD-Bundestagsabgeordnete Enrico Komning in Neubrandenburg Siegfried Daebritz und meine Wenigkeit zu einem gemeinsamen Vortragsabend mit anschließender Fragerunde ein.

Einen Tag später geht es nach Schwerin, wo der AfD-Landtagsabgeordnete Bert Obereiner, der schon vor Jahren des Öfteren die Unterschriftensammlungen in München zum Bürgerbegehren gegen das Europäische Islamzentrum besuchte, der Gastgeber ist.

An beiden Abenden konnte auch Lutz Bachmann sein Erscheinen terminlich einrichten, so dass es zu hochinteressanten Vorträgen und spannenden Diskussionen kommen dürfte.

Der Schulterschluss der AfD besteht zu Pegida Dresden und den von dort autorisierten Ablegern, was zur Zeit Pegida Mittelfranken in Nürnberg und Fürth unter Leitung der beiden standhaften Patrioten Gernot H. Tegetmeyer und Riko Kows ist. In Kürze wird auch noch die ein oder andere weitere Original-Pegida unter dem Dach des Mutterschiffs hinzukommen.

Am Sonntag Nachmittag bin ich in Hamburg Gast beim Turmgespräch des mutigen AfD-Abgeordneten Ludwig Flocken, der sich in der dortigen Bürgerschaft den Mund nicht verbieten lässt und den Islam als das benennt, was er ist: Eine faschistische Ideologie im Deckmantel einer „Religion“.

Am Samstag wird darüber hinaus in Berlin ein Treffen von patriotischen Internetbloggern stattfinden, die sich über eine Intensivierung ihrer Zusammenarbeit austauschen. So lange die etablierten Medien ihre linksverdrehte Propaganda unters Volk zu bringen versuchen, was mit den tatsächlichen Fakten oft nicht allzuviel zu tun hat, kommt den Internet-Medien eine immer größere Bedeutung zu.

Am Montag treffe ich dann Lutz Bachmann und Siegfried Daebritz wieder bei Pegida Dresden. Wir haben jetzt ein Zusammenwachsen der Bewegung auf allen Ebenen: Der parlamentarischen mit der AfD, den Straßenaktivisten mit Pegida Dresden und anderen konservativ-patriotischen Bürgerbewegungen sowie der medialen mit Internet-Blogs wie PI-NEWS, Journalistenwatch, Compact und vielen anderen.

Am Ende des Weges wird eine fundamentale politische Kurskorrektur in Deutschland von derzeit linksideologisch-unpatriotisch-dogmatisch auf rechtskonservativ-patriotisch-unideologisch-basisdemokratisch-faktenorientiert stehen. Zum Wohle unseres Landes und des deutschen Volkes!


Michael Stürzenberger
Michael Stürzenberger

PI-NEWS-Autor Michael Stürzenberger arbeitete als Journalist u.a. für das Bayern Journal, dessen Chef Ralph Burkei beim islamischen Terroranschlag in Mumbai starb. 2003/2004 war er Pressesprecher der CSU München bei der Franz Josef Strauß-Tochter Monika Hohlmeier. Von 2009 bis 2011 versuchte er im dortigen Integrationsausschuss vergeblich die Islamkritik zu etablieren. Im Mai 2011 wechselte er zur Partei „Die Freiheit“, wo er ab 2012 bayerischer Landesvorsitzender und von 2014 bis 2016 Bundesvorsitzender war. Seine Youtube-Videos haben über 20 Millionen Zugriffe. Zu erreichen über Facebook.

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

121 KOMMENTARE

  1. Endlich! Mehr Solidarität und weniger Splittergrüppchen! Einen runden Tisch FÜR Rechts gründen und nicht dagegen!

  2. Angesichts der kompletten Selbstdemontage der Altparteien der richtige Schritt. Es gilt das Vakuum der links-grün-ideologisierten Blockparteien auszufüllen und wieder vernünftige Politik für die Menschen in diesem Land, auch Deutsche genannt, zu machen.

  3. Gerade wettert der Dressman für Arme von der FDP gegen die AfD. Bei diesen gequengelten „Reden“ wünsche ich mir doch ein wenig mehr Redefluss Herr Windler (er windet sich beim Reden wie ein alte Telefonleitung). Auch da kann man sehr deutlich heraushören, dass es der FDP nicht mehr um den Bürger und sein Land geht – es geht um einen Platz im Sternenhimmel der politisch korrekten Wortklauber…
    Hat auch verka…

  4. PEGIDA ist die Quelle und Basis der neuen patriotischen Bewegungen in Deutschland; und das wird hoffentlich noch lange so bleiben. Es ist gut, dass sich die AfD auf diese Bewegung stützen kann und sich darauf verlassen kann. Nur zusammen und gemeinsam werden wir immer stärker und überzeugen die noch Unentschlossenen, sich uns anzuschließen.

  5. SEHR GUT!

    AfD im Parlament. PEGIDA in allen Städten, Montagsdemos, die Mittwoch-Merkel-muss-weg-Demo in Berlin, der Frauenmarsch, wir alle gehören zusammen.

    Und dann komme ich sofort wieder zu dem Thema:

    JEDER, JEDE an SEINEM – IHREM PLATZ!!!!

    Wir brauchen die Leute im Parlament, wir brauchen alle Leute auf der Straße, wir brauchen die Leute im Internet. Alle tun mit an der großen Sache, tragen zum Gelingen bei. Es gibt keinen allein gültigen oder seligmachenden Weg – der eine an der Tastatur, der andere an der Kamera, die andere am Mikrofon, der andere beim Demo-anmelden, der andere bei subversiver Arbeit hinter den Feindeslinien.

    ZUSAMMEN SIND WIR STARK, ZUSAMMEN SIND WIR EINE MACHT IN DEUTSCHLAND!

    JEDER AN SEINEM PLATZ! JEDE AN IHREM PLATZ!

    UNSERE VERTEIDIGUNG ist der ANGRIFF auf den politischen Gegner, nein, den politischen (selbsterklärten) FEIND!

  6. Ganz großartig, Herr Stürzenberger!
    Sehr schade finde ich, dass eine Tatjana Festerling die ich eigentlich sehr schätze aus persönlichen Zwistigkeiten zwischen den Veranstaltern von Pegida derart mies über die so wichtige Bewegung hetzt und meint, dass über drei Jahre Pegida nichts brachte.
    Die tut ja gerade so, als wenn ihr eigener „Festerling Blog“ mehr bringt und gebracht hat.
    Ich sehe bei ihr auch kein Weiterkommen!
    Dazu sind nun mal die linksgrün verschissenen Kräfte noch viel zu mächtig!
    Solch gegenseitige Hetze von Patrioten, die zusammenhalten sollten, ist Kanonenfutter für die linken Säcke und sollte man tunlichst vermeiden.

  7. Nur wenn wir schreiten Seit‘ an Seit‘
    und die deutschen Lieder singen,
    werden wir mit Mut und Kraft
    den Mainstream auch bezwingen!

  8. OT,-

    Achtung Warnhinweis,

    suizidgefährdete Bipolar gestörte Gutmenschen, schizophrene AfD Hasser, “ Grün “ wählende Klapsmühlen Freigänger, unterzuckerte “ Antifa “ Sympathisanten, vorbestraft und auf Bewährung verurteilte “ Linke Genossen “ und sich stets selbst “ ritzende “ Pegida Gegner, können diese Sendung nicht verarbeiten und verkraften auch könnten trockene Trinker nach diesem filmischen Machwerk wieder anfangen zu Trinken

    …heute zeigt die ARD um 20.15 Uhr den GEZ Volksverdummungs Film … “ Aufbruch ins Ungewisse “ , der in der Handlung ein rechtsradikales Europa gezeigt, dessen Einwohner nach Afrika flüchten ( PI,- berichtete ) … klick !

  9. „AfD und Pegida Dresden – es wächst zusammen, was zusammen gehört“

    ICH BIN DA NICHT SO ÜBERZEUGT!

  10. Der Vergewaltigungsneger von der Bonner Siegaue hat seine Zelle abgefackelt:

    „Zugleich kritisierte der Anwalt, dass X. als Raucher ein Feuerzeug in der Zelle haben durfte.“

    http://www.spiegel.de/panorama/justiz/koeln-staatsanwaltschaft-ermittelt-gegen-siegauen-vergewaltiger-wegen-brandstiftung-a-1193485.html

    Entweder ist dieses Land mit Dummheit geschlagen oder es ist Absicht! Wie kann man es zulassen, so einer wilden Kreatur ein Feuerzeug in der Zelle zu lassen! Ich fasse es nicht!

  11. Hans R. Brecher 14. Februar 2018 at 15:43

    Und wenn er kein Feuerzeug in seiner Zelle hätte haben dürfen, hätte sein Anwalt die menschenunwürdigen Haftbedingungen angeprangert!

    Gibt es schon Lichterketten der linksgrünen Dreckschweine, für die kein Vergewaltiger illegal ist?

  12. @ Mainstream-is-overrated 14. Februar 2018 at 15:36

    MERKELGAST – SEXUALVERBRECHER &
    BRANDSTIFTER: TAUSENDSTER EINZELFALL

    WESHALB BEKOMMEN SCHWERVERBRECHER
    FEUERZEUGE OD. STREICHHÖLZER IN DIE ZELLE?

    Hoffentlich müssen wir nicht noch jahrelang für
    eine Spezialbehandlung des Feuerteufels zahlen…

  13. „Verantwortung für totalitäre Regime und das Verhindern solcher in der Zukunft“

    1940 wurde die neutrale Niederlande ohne Kriegserklärung von einem, totalitären, rassistischen Regime überfallen, besetzt und geplündert. Ziel des Regimes war es ein neues, völkisches Europa zu errichten. Die übergrosse Mehrheit der Niederländer wollten sich nicht rassistisch gleichschalten lassen, lehnten eine ethnische Säuberung ab, solidarisierten sich mit den Verfolgten und leisteten Widerstand.

    Im Jahre 2015 öffnete eine RechtsnachfolgerIn vom besagten Regime im Alleingang unter Umgehung und Verletzung des GG die Grenze für eine Invasion von Barbaren, von Anhängern einer menschenverachtenden Weltanschauung nachdem die Barbaren die Lebensgrundlage in ihren Herkunftsländer nachhaltig verstört hatten. Der Bundestags und andere Staatsorgane nahmen diesen Rechtsbruch stillschweigend hin, die regimetreuen Medien bejubelten den Rechtsbruch sogar. Ziel war dieses Mal nicht eine ethnische Säuberung, sondern das andere Extrem: eine ethnische Auslöschung durch Vermischung der Eingeborenen mit den Barbaren.

    Sowohl 1940 als auch 2015 erkannte ein Teil der jeweiligen Bevölkerung den Zwangsvollzug einer ethnischen Politik ohne Legitimation der zuständigen Verfassungsorgane und leistete WIDERSTAND.
    In den Niederlanden war es „het landelijk Verzet“, ein Sammelbecken von extreme Linke bis extrem Rechts.
    In Merkeldeutschland ist das die ALTERNATIVE FÜR DEUTSCHLAND.
    In beiden Fällen geht es um die Durchsetzung des SELBSTBESTIMMUNGSRECHTS eines Volkes durch FREIE Wahlen mittels unabhängigen MEDIEN. (Also nicht z.B. de „Nederlandse Omroep“ (1940) (Radio Oranje wurde ja von der Besatzungsmacht gestört) oder ARD/ZDF).

    http://www.deutschlandfunk.de/gedenken-in-dresden-an-bombenangriffe-von-1945.694.de.html?dram:article_id=410641

    Die Verunstaltung der Geschichte zum Brechen des demokratischen Widerstandes sollte ein Ende haben: fangen wir mit dem Schleifen der ARD/ZDF an.
    Die Traditionsparteien an den Schandpfahl der Geschichte!

  14. @Hans R. Brecher 14. Februar 2018 at 15:43

    „Zugleich kritisierte der Anwalt, dass X. als Raucher ein Feuerzeug in der Zelle haben durfte.“

    Vor einer Woche hätte sein Statement folgendermaßen geklungen:

    „Zugleich kritisierte der Anwalt, dass X. als Raucher kein Feuerzeug in der Zelle haben dürfe.“

  15. Eurabier 14. Februar 2018 at 15:37
    Jetzt müssen sich alle bürgerlich-konsvervativen Kräfte aber mächtig fürchten:
    JENS SPAHN
    „Wir wollen die AfD überflüssig machen“
    ——————
    Was ein kleines rosarotes Spa(h)nferkelchen auch, das sich hier erbost. Die Zeiten rücken in Lichtgeschwindigkeit näher, wo das keine Sau mehr interessiert, wie eins gepolt ist. Noch zählt es, dass eins gepolt ist. Aber es werden hoffentlich bald Zeiten kommen, wo es nicht mehr zählt, wie eins gepolt ist, ob es weiblich, muselmanisch, oder sonst wie ist. Sondern nur, was es kann!!!!!!!!!!!!!

  16. Eurabier 14. Februar 2018 at 15:46

    In Zukunft werden wohl extra Justizbeamte als Zigarettenanzünderdienst angestellt werden, die nichts anderes zu tun haben, als durch die Gefängnisse zu laufen und mindestens viermal pro Stunde demütig pro Neger/Araber-Häftling zu erfragen, ob ein Zigarettenanzünden erwünscht sei!

  17. Und wer in der Partei hat sich dagegen ausgesprochen?

    Richtig. Pazderski, der U-Boot Kaleu! Nicht anders zu erwarten gewesen. Der steht immer noch im Soldbuch der Kanzlette. Wie wird man den eigentlich wieder los?

  18. Hans R. Brecher 14. Februar 2018 at 15:43
    Der Vergewaltigungsneger von der Bonner Siegaue hat seine Zelle abgefackelt:
    „Zugleich kritisierte der Anwalt, dass X. als Raucher ein Feuerzeug in der Zelle haben durfte.“
    http://www.spiegel.de/panorama/justiz/koeln-staatsanwaltschaft-ermittelt-gegen-siegauen-vergewaltiger-wegen-brandstiftung-a-1193485.html
    Entweder ist dieses Land mit Dummheit geschlagen oder es ist Absicht! Wie kann man es zulassen, so einer wilden Kreatur ein Feuerzeug in der Zelle zu lassen! Ich fasse es nicht!

    Da werden SPD/GRÜNE und LINKE jetzt wohl ähnlich wie in Sachsen-Anhalt mit jeder Menge Dreck auf Polizei und Justiz werfen – so wie bei diesem Illegalen Oury Jalloh- der noch am Leben wäre wenn man ihn abgeschoben hätte, so wie es das Gesetz vorsah. LINKE, SPD und GRÜNE versuchen bis heute der Polizei Sachsen Anhalts einen rassistischen Mord anzudichten, obwohl es keine Beweise dafür gibt.

  19. 2018 wird ein gutes Jahr werden

    Die Sozialisten haben die AfD als ‚Nazis‘ beschimpft, weil sie die massenhafte illegale Migration ablehnen. Ergebnis: Die AfD ist in fast allen Landesparlamenten und mit 90 Mann im Bundestag stark vertreten. Die SPD fällt auseinander und wird demnächst eine Linke als eigene Henkerin berufen.

    Die Gewerkschaften haben die AfD als ‚Nazis‘ beschimpft, weil sie die massenhafte illegale Migration ablehnen. Ergebnis: Austriite. Die AfD hat neue Gewerkschaften gegründet und diese haben mit 22% stark zugenommen (beim SPARGEL nachzulesen, Augstein, „Die AfD und der nationale Sozialismus“).

    Die Mainstream-Media haben die AfD als ‚Nazis‘ beschimpft, weil sie die massenhafte illegale Migration ablehnen. Ergebnis: Auflage fallen drastisch. Dennoch genießen neue Angebote bei Tichy, Achse des Guten, PP und PI rege Interesse. Es kommen neue Angebote und BILD ist am Arsch! Die Nachbarländer bieten auch alternative Nachrichten-Quellen an, z.B. Express (UK), Krone (AT), usw. so dass man bestens informiert ist.

    Der Staatsfunk hat die AfD als ‚Nazis‘ beschimpft, weil sie die massenhafte illegale Migration ablehnen. Ergebnis: Ihre linke Journalisten werden in den Foren, auf Demos und in Ferndenkreisen als ‚Lügenpresse‘ gesehen und viel wichtiger als solches bezeichnet. Die AfD macht demnächst einen eigenen ‚News Room‘ auf und ist schon heute im Internet gut aufgestellt. Die GEZ-Monopole schwangt gewaltig, Akzeptanz in der Bevölkerung ist nicht mehr vorhanden! Die dämliche links-grüne Journalisten müssen alle samt bald richtig arbeiten gehen.

    Die Kirche hat die AfD als ‚Nazis‘ beschimpft, weil sie die massenhafte illegale Migration ablehnen. Sie behaupten Mitgliedschaft mit der AfD sei mit dem Christentum nicht vereinbar. Ergebnis: Kirchenaustritte. Sie geben Kirchensteuer für die Illegale Migration aus Kirchenasyl, Kitas und andere Programme aus. Ihnen gehen die Einnahmen so massiv aus (im Norden) so dass sie über Aufgaben und Schließungen reden müssen.

    Die tapfere Deutschen in den neuen Bundesländer [bin selber Wessi] sind wahrhaft und hartnäckig. Nach soviel Zeit unter kommunistische Propaganda leidend, haben sieden Braten längst gerochen, die Wessis waren leider nicht so weit. Aber jetzt, sieht man vermehrt Demonstrationen von Hamburg nach München, Frankfurt, Berlin, Stuttgart, NRW, demnächst Bottrup. Die Bewegung wächst. Dank der neuen Bundesländer Haltet‘ durch!!!

    In Berlin geht die Angst um. Schulz ist weg. Demnächst Seehofer und Merkel. In einer Wahlperiode wird die AfD mindestens 2. stärktste Kraft im Land sein und parlamentarisch soweit erfahren Regierungsverantwortung zu übernehmen. Die Frage ist nur. Ob sie das im Alleingang schafft oder nicht.

    Nicht aufregen, heimzahlen (Don’t get mad, get even!!!)

  20. Es wird Zeit, dass endlich der mainstream Widerstand gegen die Umvolkung durch Orks macht und Humanismus und Demokratie verteidigt. Von Wegschauen und so lange wie möglich ignorieren wird es nur noch drastischer. Es ist kein Horrorfilm sondern Realitet. Die Uhr tickt.

  21. ENDLICH !!!

    Denn nur Einigkeit macht stark, sind die Patrioten vereinzelt, kann der Feind sie zerschlagen – halten sie zusammen, kann sie keiner negieren oder umhauen!

    In Berlin zeigen wir das nächste mal Einigkeit, wenn es heisst: NEIN ZUR GROKO

    Samstag, 3. März 2018, ab 15:00 Washingtonplatz (Hauptbahnhof)

  22. OT

    Söder Geschwafel: „Bayerns Grenzen mit eigener Polizei schützen“

    Drehhofer stimmt der „atmenden Obergrenze“ zu, vulgo es gibt keine Obergrenze und künftig dürfen Söders „Bayern“-Polizisten statt Bundespolizisten die asylfordernden Invasoren zur Erstaufnahmestelle fahren.

    Söder und Drehhhofer müssen die bayrischen Wähler für saudämlich halten.

  23. @fiskegrateng 14. Februar 2018 at 15:56

    Was der Typ schon an Leid gebracht hat!

    Ist geflüchtet, weil er in seiner Heimat einen Verwandten umgebracht hat.

    Vergewaltigt vor den Augen ihres Freundes ein junges Mädel. Beide seither in Psychotherapie.

    11 Jahre Knast.

    Nun langjährige Behandlung und wahrscheinlich Reha.

    Zwei Justizvollzugsbeamte schwer verletzt.

  24. @ Hans R. Brecher 14. Februar 2018 at 15:43

    30% seiner Haut seien verbrannt.
    Was dies den Steuermichel wieder kostet!

    Sein Strafvereitler bemängelt, daß er als Raucher
    ein Feuerzeug bekam, hätte er nicht rauchen dürfen,
    hätter er auch gemeckert. Rauchen ist eine Sucht,
    weshalb ist dies überhaupt im Knast erlaubt?

    Dann beteuert der Anwalt noch, sein Schützling sei nicht selbstmordgefährdet gewesen. Eben, deshalb durfte er ja
    ein Feuerzeug haben! Zudem ging es seinem Neger wohl
    eher um Sabotage, Schikane u. Zerstörungswut.

    Dies ist der Fall eines Verletzten, wo nicht mal ich
    Mitleid empfinde. Ich muß mich sehr beherrschen,
    um nicht „Der Teufel möge ihn holen!“ zu rufen.

  25. kalafati 14. Februar 2018 at 15:51

    JENS SPAHN
    „Wir wollen die AfD überflüssig machen“

    Das würde bedeuten, dass die „CDU“ Themen der AfD übernimmt. Wird ihr aufgrund ihrer Unglaubwürdigkeit aber kaum Stimmen bringen. Um dann die Politik doch durchsetzen zu können, kann sie nur mit der AfD koalieren.

    Da sieht man mal, dass der Spahn entweder strunzblöd ist, oder lügt und gar keine AfD Politik machen will.

  26. @fiskegrateng 14. Februar 2018 at 15:56

    Als Arzt, Krankenpfleger, Krankenhausapotheker würde ich ihm als Schmerzmittel lediglich ASS oder Placebos geben.

  27. @ Eurabier 14. Februar 2018 at 15:37

    Jetzt müssen sich alle bürgerlich-konsvervativen Kräfte aber mächtig fürchten:
    https://www.welt.de/politik/deutschland/live173556451/Jens-Spahn-Wir-wollen-die-AfD-ueberfluessig-machen-GroKo-Ticker.html
    JENS SPAHN
    „Wir wollen die AfD überflüssig machen“
    * * * * *
    Wie ich schon schrieb: Spahn ist überflüssig:

    OT
    Mittwoch, 18.12.2013 19:40 Uhr
    „… Auf einen Aufstieg verzichten müssen nach SPIEGEL-Informationen dagegen offenbar Philipp Mißfelder, Chef der Jungen Union, und der Gesundheitsexperte Jens Spahn. Beide hatten kurz vor dem kleinen Parteitag der CDU am 9. Dezember federführend das Manifest cdu2017 veröffentlicht, in dem sie eine Öffnung der Union für schwarz-grüne Bündnisse gefordert hatten. Der Aufruf war von vielen Medien als Kritik an Angela Merkel verstanden worden, die Parteichefin hatten den Nachwuchs auf dem Parteitag aber ausdrücklich für die Initiative gelobt. Dennoch gibt es für sie jetzt keine Beförderung. Die beiden bleiben, was sie sind – Sprecher für Außenpolitik (Mißfelder) und Gesundheit (Jens Spahn)…“
    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/unions-spitzenposten-missfelder-und-spahn-gehen-leer-aus-a-939933.html

  28. @ Kommissar Baerlach 14. Februar 2018 at 15:57

    Die Partei AfD ist Einzahl, daher hätten Sie immer schreiben müssen: „weil sie … ablehnt“, so muß man annehmen Gewerkschaften oder Kirchen würden die Masseneinwanderung ablehnen bzw. Ihr Text ist verwirrend u. unklar, also besonders für Leser, die weniger mit der Materie befaßt sind.

  29. @ Mainstream-is-overrated 14. Februar 2018 at 16:03
    Sagen wir mal, die Leute aus Ihrer Nachbarschaft zwingen Sie einen stadtbekannten Mörder in Ihrer Wohnung aufzunehmen. Und der tut dann „etwas“ in Ihrer Wohnung.
    Wer ist dann das größere Schwein?
    Für mich sind das ganz eindeutig all die „Gutmenschen“, die uns zu so etwas zwingen.
    Der Typ ist halt einfach ein Mörder. Ganz simpel. Aber all die „Gutmenschen“, die noch nicht mal für ihre Tat bestraft werden, glauben ersthaft, was für gute Menschen sie seien. Die kommen mit ihrer Tat ungeschoren davon. Maximal kommt in 20 Jahren „Dann haben wir uns halt geirrt. Was solls.“

  30. Welchen Vorteil soll Pegida der AfD bringen? Ich fürchte es gibt nur Nachteile. Lutz Bachmann passt einfach nicht in eine politische Landschaft. Er ist charakterlich nicht geeignet. Das sieht man an all den Auseinandersetzungen während der Gründerzeit. Der AfD wird das nur Ärger bringen.

  31. Im Hamburger Gericht: „Nutte“ gegen „Neger“

    Hamburg: Urteil mit überraschender Begründung im Amtsgericht Hamburg-Barmbek: Die Richterin hat am Donnerstag eine 78-Jährige wegen Beleidigung zu einer Geldstrafe von 100 Euro verurteilt, weil diese einen farbigen Jungen als „Neger“ bezeichnet hatte. Begründung: Die Beschimpfung wiege schwerer als der Ausdruck „Nutte“, mit dem der Elfjährige die Rentnerin zuvor vermutlich belegt hatte. Staatsanwaltschaft und Verteidigung hatten auf Freispruch plädiert. – Quelle: https://www.shz.de/9482481 ©2018

  32. @Mainstream-is-overrated 14. Februar 2018 at 15:32
    „Das verriet jetzt der Goldhändler Ahmed Abou-Chaker gegenüber der Bild.“
    Sicher einer der netten Jungs vom Abou-Chaker-Clan, das war dann vermutlich
    auch der Goldhändler der die Münze im Bode-Museum zu Euros machen wollte:
    http://www.manager-magazin.de/finanzen/artikel/goldmuenze-gestohlen-alles-ueber-den-goldraub-von-berlin-a-1140999.html
    Schön, das es noch „aufrichtige Deutsche“ gibt, die uns
    über die bösen Machenschaften Der GEZ-Nutten aufklären.

  33. crafter 14. Februar 2018 at 16:02
    Den Söder kann man genau so vergessen wie Drehhofer. Ich möchte nicht mehr Polizisten, sondern einen Zuzugsstopp und sämtliche Abschiebungen, so dass unser Land wieder so wird wie es einmal war.
    Die CSU ist eine Verräterpartei.

  34. @ Josef2000 14. Februar 2018 at 16:01
    Täusche ich mich, oder werden sobald deutschklingende Personen in irgendwelche
    Verbrechen involviert sind der komplette Name inklusive Foto veröffentlicht wird ?
    Ähnliches würde ich mir bei den „Südländern“ auch wünschen, wobei eigentlich egal,
    die heisen ja eh immer Ali, Mohammed oder so….

  35. UNGARN: ungarischen Staatsbürgern, die im Verdacht stehen, zu „illegaler Migration“ beizutragen, kann der Zutritt zu einer Acht-Kilometer-Zone im Bereich der Schengen-Außengrenze verboten werden, ausländischen Staatsbürgern unter demselben Verdacht droht eine Ausweisung oder eine Einreisesperre.
    Eine Massnahme die das Sexualleben von AktivistInnen der humanitär-prostituierenden Organisationen wie OXFAM schwer macht. Das Grundrecht auf freiem Sexualverkehr in einer Acht-Kilometer-Zone der EUdSSR ausser Kraft zu setzen macht unfassbar!!!
    http://www.spiegel.de/politik/ausland/gesetzentwurf-in-ungarn-schikanen-gegen-fluechtlingshelfer-a-1189198.html

  36. Mainstream-is-overrated 14. Februar 2018 at 15:36

    Siegauen-Vergewaltiger liegt nun mit schweren Verbrennungen im Koma:
    ______________________________________

    Ich kann ja mal pusten…

  37. @ Kommissar Baerlach 14. Februar 2018 at 16:26

    DIESER FALL IST EIN WEITERER BEWEIS:

    IN DEUTSCHLAND HERRSCHT

    WIEDER EINE RASSEN-JUSTIZ!

  38. OT
    Regensburg: Holzkreuze auf Moschee-Bauplatz aufgestellt

    Türkisch-islamischen Gemeinde spricht von „islamfeindlichem Angriff“
    Mehr als 20 weiße Holzkreuze mit Namen von Terroropfern: Das Baugelände in Regensburg, auf dem eine neue Moschee entstehen soll, gleicht einem Friedhof. Die türkisch-islamische Gemeinde wertet das als „islamfeindlichen Angriff“.
    http://www.nordbayern.de/region/regensburg-holzkreuze-auf-moschee-bauplatz-aufgestellt-1.7232756

  39. Kommissar Baerlach 14. Februar 2018 at 16:29
    Unsere Justiz ist überlastet?

    Münchner Paar vor Gericht – wegen 1,44 Euro Pfand

    Sie fischten 18 Pfandflaschen aus einem Altglascontainer. Nun standen ein Rentner und seine Frau vor Gericht – und mussten wegen 1,44 Euro durch zwei Instanzen.

    https://www.tz.de/muenchen/stadt/flaschensammler-aus-muenchen-vor-gericht-wegen-1-44-euro-pfand-8361281.html

    Ganz falsche Strategie. Schwarz anmalen und dann Geld als Scheinflüchtling abkassieren (plus schickem neuen Wohnraum, ganz neuer sozialer Kontakte und Möglichkeiten und überhaupt alles vom Feinsten)!
    Zum Beweiss, dass man echter Muslim und/ oder Flüchtling ist, einfach Menschen grundlos angreifen, vergewaltigen, abstechen und Tiere mishandeln. Dann läuft alles prima im neuen Europa der Verorkung.

  40. Am Samstag versammelten sich über hundert Menschen vor einem Berliner Theater. Auf ihren Plakaten prangten antisemitische Parolen.

    Vor dem Theater Tiyatrom in Kreuzberg stehen am Samstag über hundert Menschen, viele halten Transparente hoch mit Sprüchen wie „Gegen Kriminalisierung von Antizionismus und Israelkritik“.

    Wo sonst türkisches Theater gespielt wird, treffen sich heute Israel-Hasser, darunter die Britin Jacqueline („Jackie“) Walker, die von der Labour-Partei zeitweilig wegen Antisemitismus ausgeschlossen worden war.

    Für die Hass-Veranstaltung macht die Antikapitalistische Linke (AKL), ein Verband der Linkspartei, auf ihrer Webseite Werbung.

    https://www.bz-berlin.de/berlin/wenn-sich-die-israel-hasser-in-berlin-treffen

  41. Den Verweis habe ich zugespielt bekommen(normalerweise lese ich die Blöd nicht):
    „http://www.bild.de/regional/ruhrgebiet/vergewaltigung/polizei-sucht-taeter-54804934.bild.html“

    Gott sei Dank ist die Welt wieder in Ordnung. Der deutsche Gelsenkirchener Dean Martin Lauenburger im Trikot (blau-weiss Adidas, Ähnlichkeiten mit dem Verein Schalke sind rein zufällig) wird per Öffentlichkeitsfahndung mit vollem Bild und eben vollem Namen gesucht. Wegen Vergewaltigung. Die Justiz funktioniert. Aber nur bei einem Biodeutschen.

    Die Damenwelt, welche in der Sylvesternacht beglückt wurde…. .

    Alleine in Gelsenkirchen und Essen läßt man die Libanesen jeden Scheiss machen.
    Wie zeitnah die die Verbrechen u.a. vom 29.12.2017 und 17.01.2018 aufgeklärt haben, ist unglaublich.
    Ein Täter nur noch flüchtig. Es geht also, wenn die Polizei (hier explizit die Polizei Essen) will.

    Wer genauer nachliest, dem wird natürlich aufgefallen sein, dass die Taten sich im Essen Süden abgespielt haben. Rund um die Ruhr und der Baldeneysee wohnen auch die besseren Leute. Aber das hat nichts mit den schnellen Ermittlungen zu schaffen. Ebensowenig soll die Darstellung des deutschen Täters Trikot bald weiss keine Vorteile schüren.
    Bei einem Ausländer hätte man bestimmt …. wir wissen es ja. Das Tätervolk muss das Tätervolk bleiben.

  42. Kommissar Baerlach 14. Februar 2018 at 16:26
    „Im Hamburger Gericht: „Nutte“ gegen „Neger““

    Die Frau hätte sich 50 Euro sparen können, wenn sie nur „Halbneger“ gesagt hätte. Der merkeldeutsche Rechtsstaat funktioniert noch fehlerfrei, das Negerlein wird von der Judikative anti-autoritär verzogen und die autoritäre, rassistische Seniorin zur Rechenschaft gezogen. Das Möhrchen weiss jetzt wie er künftighin sein Taschengeld aufbessern kann: eine beliebige schnee-weisse Passantin (keine NegerIn oder KopftuchrägerIn!) als Nutte belobigen und auf die rassistische Reaktion warten. Dann ein Vergleich aushandeln. Möglichst gleich bei der bekloppten Richterin praktizieren.

  43. @ fiskegrateng 14. Februar 2018 at 16:51
    Dass die Einwegpfand Industrie Milliarden (!) an nicht zurückgegeben Flaschen verdient hat, wird nicht erwähnt. Die kommen auch deshalb nicht vor Gericht. Denn wenn das Etikett kaputt geht, die Flasche in der schwarzen Tonne landet oder auch in der gelben Tonne, gibt es kein Geld.
    Normalerweise müsste der Staat sagen, dass nicht zurückgegebenes Pfand von der Industrie nach einem Jahr und Staatskasse kommt und dafür Wohnungen für Deutsche gebaut werden.

  44. Zu eng sollte die AfD allerdings auch nicht an Pegida rangehen, denn alles, was auf den Veranstaltungen gesagt wird, kann auch gegen die AfD verwendet werden. Die AfD hat ja gar keine Kontrolle über die Redner und deren Inhalte.

  45. Kommissar Baerlach 14. Februar 2018 at 16:26

    Ich hoffe, dass DAGEGEN Berufung eingelegt wird und wenn die alte Damen das nicht selbst tut, dass es jemand anderes für sie macht. Das Schandurteil fällte natürlich eine „Richterin“.

    Im Übrigen bin ich der Meinung, dass RichterINNEN im Strafrecht nichts zu suchen haben, obwohl Ausnahmen die Regel bestätigen.

  46. Heisenberg73 14. Februar 2018 at 17:02

    Zu eng sollte die AfD allerdings auch nicht an Pegida rangehen, denn alles, was auf den Veranstaltungen gesagt wird, kann auch gegen die AfD verwendet werden. Die AfD hat ja gar keine Kontrolle über die Redner und deren Inhalte.

    War auch mein erster Gedanke.

  47. Josef2000 14. Februar 2018 at 16:01

    Wichtig:
    5 Gruppenvergewaltiger verhaftet bzw. auf der Flucht.
    Einer hat einen deutschen Namen, ist aber Zigeuner:
    https://www.bild.de/regional/ruhrgebiet/vergewaltigung/polizei-sucht-taeter-54804934.bild.html
    ——————————————————————————————————————–

    Ja, ein deutscher Name und die deutsche Sprache machen eben noch keinen Deutschen.
    Bin selbst schon von Zigeunern um viel Geld betrogen worden. Die hießen Winterstein und Mettbach.
    Die täuschen Solvenz und Status vor, aber wenn man dann drangehen will, ihren teuren Sportwagen oder das Haus für die Schadenswiedergutmachung pfänden oder beschlagnahmen zu lassen, stellt sich heraus, dass alles auf den Namen von Strohmännern eingetragen ist. Oft die Sippenältesten, die sich persönlich nicht mehr die Finger schmutzig machen.

    Aber dass die Zigeuner jetzt auch ins Geschäft der Gruppenvergewaltigungen eingestiegen sind, lässt tief blicken. Es ist ein Zeichen dafür, dass dieser Staat völlig am kippen ist. Jetzt ist kein Halten mehr, jeder nimmt sich, was er kriegen kann. Ohne Angst vor Konsequenzen. Denn dieser Staat hat sich aufgegeben und seine Bevölkerung aufgegeben.
    Die Zigeuner gelten auch als die Aasfresser unter denjenigen, die es mit den Gesetzen nicht so genau sehen. (Moderat ausgedrückt, um die Moderation zu überstehen.) Und wenn die jetzt anfangen, hordenweise Mädchen und Frauen zu vergewaltigen, heißt das nichts anderes, als dass sie die Deutschen nur noch als Totes Fleisch ansehen.
    Im übrigen, als ich den Zigeunern, die mich betrogen hatten, gegenüber deutlicher und nachdrücklicher wurde, haben sie mich angebrüllt. Na wie wohl? Richtig. „Sind Sie ein Naziiiii!!!!“ Hat mich so gar nicht beeindruckt. Ich wette, auch die vergewaltigten Mädchen werden von den Sintis als Nazis verunglimpft.

    Was für ein Irrenhaus ist doch dieses Land geworden. Also ganz ehrlich. Unter Honecker herrschte mehr Recht und Ordnung. Und das will was heißen, bei einem kommunistischen Unrechtsstaat.

  48. Patriot2016 14. Februar 2018 at 14:57
    _______________________________

    Und was diesen optischen American Psycho Dean Martin Lauenburger anbelangt…

    Du wirst bei Ergreifung auch eine Menge Spaß erleben…Öl Dich schon einmal gut ein :))

  49. Alles super, Herr Stürzenberger.
    Nur sollten Sie nicht übersehen, dass kriminelle Elemente, oder nennen wir sie Asoziale – wie der gute Herr Bachmann – ein dicker Stein im Getriebe einer hoffnungsvollen Bewegung sind! Warum solche Kasparköpfe???

  50. @ Kommissar Baerlach 14. Februar 2018 at 16:26
    Im Hamburger Gericht: „Nutte“ gegen „Neger“

    Der Neger ist nun mal nicht strafmündig. Aber im Kontext hat der Neger die alte Dame mehrfach gedemütigt und dann auch noch gelogen (dass er geschlagen wurde).
    Man muss sich mal vorstellen. Da kommt so ein Drecksvolk zu dritt an und beleidigt eine deutsche Frau, die aus Armut Flaschen sammeln muss. Drecksvolk, welches aller Wahrscheinlichkeit nach von der Sozialhilfe wie die Eltern lebt (denn sonst würden die nicht so dreckig lügen und Frauen beleidigen). Die Dame hat nur mit Neger reagiert und wurde zu 100 Euro Strafe verurteilt. Und die ungerechtfertigte Strafe mußte sie erst einmal abwälzen.

    Nur weil sie einen Neger als Neger bezeichnet hat. Weil sie massiv beleidigt und gedemütigt worden ist von einem Knirps. So weit ist es im Lande schon gekommen.

    Aber glaubt mir, die Libanesen haben sich schon in der 1980er Jahren dreckiger verhalten. Auch mit 11 Jahren und noch jünger. Die haben auch andere Leute ohne Grund geschlagen.

    Normalerweise hätten die drei Bengels allesamt Haue bekommen müssen und wenn gefragt hätten „Warum ?“, noch einmal was die Omme kriegen müssen.

    Aber das ist halt der Alltag. In Berlin laufen die Drecks Libanesen mit unter 14 mit kiloweise Drogen und abertausenden Euros herum. Die Zigeuner in Leverkusen…. lassen wir das. Das kriegen wir auch alles nicht mehr vom Zettel.

    Ach ja ! Linke haben für solche Fälle immer Kassen. Wir müssten eigentlich auch irgendwie unseren Landsleuten bei solchen Strafen helfen. Aber dann kommt wieder ein Staatsanwalt und sagt, dass es nicht zulässig ist, wenn meine Strafe für einen andere übernimmt, weil es keine Strafe mehr ist (stimmt auch, wird aber bei Linken und Ausländern nicht angewendet) und verknackt die Dame erneut.
    Meine Fresse.

  51. Meine Meinung bezüglich AfD/Pegida.

    Pegida war der patriotische Dosenöffner für Deutschland, keine Frage und dafür gebührt den tapferen Dresdnern auch Dank. Nur ist der Name „Pegida“ hier in Westdeutschland derart erfolgreich verheizt und verbrannt worden, dass es dem westdeutschen Michel vor Angst die Mimik wegdreht. Ist leider so. Der Mainstream hat hier ganze Arbeit geleistet und die Menschen völlig indoktriniert. Die denken in der Tat, dass es sich bei Pegida um eine Hooligan/ Nazi Demonstration handelt. Ist so.
    Die AfD sollte sich nicht auf Pegida allein fixieren, sondern alle patriotischen Demos mit auch gern unterschiedlichen Namen, siehe Hamburg oder Kandel, in jedem Fall unterstützen. Örtliche Initiativen müssen eben nicht zwangsläufig Pegida heißen, sondern funktionieren durch unterschiedliche Namen, eben nicht mehr als „Keule“ für die Altparteien.

    Die AfD muss eigenständig, aber in der Tolerierung und Unterstützung für alle patriotischen Gruppen offen sein.

  52. Verschmelzung ginge nur wenn die Medien fair berichten würden. Zusammenarbeit ja aber keine Verschmelzung. Ein Aktionsbündnis hat doch viel mehr Freiheit wenn es nicht direkt an eine Partei gebunden ist.

  53. Der Türkei-Deutsche Deniz Yücel (doppelte Staatsbürgerschaft!!!) sitzt seit einem Jahr in Türkenhaft! Tusch! Fungiert hier Erdogan als Sarrazins verlängerter Arm? Und lässt Gerechtigkeit walten?
    Da stoße ich gerne mit einem temperamentvollen Tempranillo an. Zum Wohl!

    Im Nachklang zu Fasching sei noch angemerkt:
    „Wolle moan raus lasse?“ „Noi!!“ „Alla guud, dann hald ned!“
    Hellau & Alaaf (Des is olläs oa Woahnsinn!!)

  54. Blinkmann04 14. Februar 2018 at 17:16

    @ Kommissar Baerlach 14. Februar 2018 at 16:26
    Im Hamburger Gericht: „Nutte“ gegen „Neger“

    Der Neger ist nun mal nicht strafmündig. Aber im Kontext hat der Neger die alte Dame mehrfach gedemütigt und dann auch noch gelogen (dass er geschlagen wurde).
    Man muss sich mal vorstellen. Da kommt so ein Drecksvolk zu dritt an und beleidigt eine deutsche Frau, die aus Armut Flaschen sammeln muss. Drecksvolk, welches aller Wahrscheinlichkeit nach von der Sozialhilfe wie die Eltern lebt (denn sonst würden die nicht so dreckig lügen und Frauen beleidigen). Die Dame hat nur mit Neger reagiert und wurde zu 100 Euro Strafe verurteilt. Und die ungerechtfertigte Strafe mußte sie erst einmal abwälzen.

    Nur weil sie einen Neger als Neger bezeichnet hat. Weil sie massiv beleidigt und gedemütigt worden ist von einem Knirps. So weit ist es im Lande schon gekommen.

    Aber glaubt mir, die Libanesen haben sich schon in der 1980er Jahren dreckiger verhalten. Auch mit 11 Jahren und noch jünger. Die haben auch andere Leute ohne Grund geschlagen.

    Normalerweise hätten die drei Bengels allesamt Haue bekommen müssen und wenn gefragt hätten „Warum ?“, noch einmal was die Omme kriegen müssen.

    Aber das ist halt der Alltag. In Berlin laufen die Drecks Libanesen mit unter 14 mit kiloweise Drogen und abertausenden Euros herum. Die Zigeuner in Leverkusen…. lassen wir das. Das kriegen wir auch alles nicht mehr vom Zettel.

    Ach ja ! Linke haben für solche Fälle immer Kassen. Wir müssten eigentlich auch irgendwie unseren Landsleuten bei solchen Strafen helfen. Aber dann kommt wieder ein Staatsanwalt und sagt, dass es nicht zulässig ist, wenn meine Strafe für einen andere übernimmt, weil es keine Strafe mehr ist (stimmt auch, wird aber bei Linken und Ausländern nicht angewendet) und verknackt die Dame erneut.
    Meine Fresse.
    ################################

    Alles nur noch durch und durch pervers, entartet, auf den Hund gekommen.

    Wir müssen so eine Kasse machen – und dann eben KLUG sein und ohne groß drüber reden der Frau das Geld in bar in die Hand drücken.

    Es wäre die erste Aufgabe, die Frau ausfindig zu machen – das müsste jemand vor Ort übernehmen. Wo ist das passiert? Wer kann das hinbekommen, mit der Kontakt aufnehmen??!!??

    Wir müssen KLUG sein, VERSCHLAGEN sein, wir müssen hintenherum kämpfen, wir müssen die Kniekehlen des Feindes treffen, wir müssen nicht den „Helden“ spielen, sondern klug und verschlagen gegen unsere Feinde kämpfen!!!

  55. Kaum wächst Pegida wieder, eben wie auch die Widerstands-Bewegungen in anderen Städten wachsen, da kommt so ein saudummer Bachmann Einwurf.
    Wer da wirklich irgenwelche V Männer oder Frauen geworden sind, möchte ich gar nicht wissen.
    Wie billig ist das denn angeleiert ?

  56. Schaut Euch diese Fotos an.

    https://www.worldpressphoto.org/

    Alle diese Menschen suchen ein besseres Leben. Was wäre wenn Ihr an Deren Stelle wärt? Wie würdet Ihr Euch fühlen nach all dem Elend das Ihr durchlaufen habt und dann nur auf Feindseligkeit und Hass treffen würdet?

  57. @Heisenberg73 14. Februar 2018 at 17:02
    „Zu eng sollte die AfD allerdings auch nicht an Pegida rangehen, denn alles, was auf den Veranstaltungen gesagt wird, kann auch gegen die AfD verwendet werden. Die AfD hat ja gar keine Kontrolle über die Redner und deren Inhalte.“ 🙁

    Na und? Nicht gleich über das Stöckchen springen, daß der Mainstream hinhält! Das ewige Relativieren lassen. Wie sagte doch der alte Molkte? Getrennt marschieren und vereint schlagen! Das fürchten die politischen Gutmenschen wie die Hölle das Wasser!
    Viele Grüße aus Dresden 🙂

  58. Am Ende des Weges wird eine fundamentale politische Kurskorrektur in Deutschland von derzeit linksideologisch-unpatriotisch-dogmatisch auf rechtskonservativ-patriotisch-unideologisch-basisdemokratisch-faktenorientiert stehen. Zum Wohle unseres Landes und des deutschen Volkes!

    Mir wärs so lieber:

    Am Ende des Weges wird eine fundamentale politische Kurskorrektur in Deutschland auf rechtskonservativ-unideologisch-faktenorientiert stehen.

    Hoffentlich läßt man mich leben, wenn es etwas härter kommt.

  59. INGRES 14. Februar 2018 at 18:44

    Außerdem werde mit dafür sorgen, dass de Patriotismus gemäßigt ausfällt. So weit ich die AfD an der Basis kenne, wird das aber gewährleistet sein.

  60. Tolkewitzer 2 14. Februar 2018 at 15:19

    +++++++

    warum so „trocken“ marschieren/spazieren Ihr Denker/Dichter, Ihr musikalisches Volk !

    ich will (Kampf-)Lieder hören !!!!!!!

    mit Musik geht es leichter und man hat Spass dabei !

    MEHR, MEHR MEHR NOCH MEHR, soviel ist nicht genug

    hier ein witziger Ung. Kult-Protest-Song : ) vom Band Republic

    https://www.youtube.com/watch?v=ROrprn6R7HE

    Fliegt der Wal, Fliegt der Wal
    Das ist der Befehl : die Orangen sollen reifen…
    Fliegt der Wal, Fliegt der Wal
    Wer dumm ist, bleibt halt dumm!

    …….
    Mehr noch, mehr, mehr, mehr, das ist nicht genug.

    Fliegt der Wal, Fliegt der Wal
    Jeder sollte sich in habacht stellen
    Fliegt der Wal, Fliegt der Wal
    und ich spucke in die große Donau…?

    Fliegt den Wal, Fliegt den Wal
    Er fliegt um die Erde herum…
    Ab Morgen soll der fliegen, Im Gesetzblatt wurde so erschienen.

    Ich habe gelernt, ich kenne die Antwort
    Klein ist das Land, aber groß ist der Kummer
    Sogar, noch, noch, noch, noch, mehr,
    Das ist nicht genug.
    Ich bin klein. Ich bin klein,
    Wenn ich groß bin, werde ich dich in den A… treten!
    Mehr noch, mehr noch, mehr, das ist nicht genug.

    Fliegt der Wal, Fliegt der Wal
    Jeder sollte sich in habacht stellen
    Fliegt der Wal, Fliegt der Wal
    und ich spucke in die große Donau !

    Fliegt der Wal, Fliegt der Wal
    Das ist der Befehl : die Orangen sollen reifen…
    Fliegt der Wal, Fliegt der Wal
    Wer dumm ist, bleibt halt dumm!

  61. fozibaer 14. Februar 2018 at 17:59

    Verschmelzung ginge nur wenn die Medien fair berichten würden. Zusammenarbeit ja aber keine Verschmelzung. Ein Aktionsbündnis hat doch viel mehr Freiheit wenn es nicht direkt an eine Partei gebunden ist. “

    Ich bin Ihrer Meinung. Zusammenarbeit ja, Verschmelzung nein.

  62. Bachmann möchte doch gar kein politisches Amt, was soll das. Hört nicht auf die Spalter wie Psycho-Taddel Festerling, das Schreikind Ester Seitz oder Petry-Pretzell fragt euch mal lieber, wer deren Lebensunterhalt finanziert.

  63. @ Kohlenmunkpeter 14. Februar 2018 at 17:11
    Josef2000 14. Februar 2018 at 16:01

    Danke für die Info.

    Unser System wird ja auch immer perverser. Da haben die einen deutsch klingenden Zigeuner in ein blau weisses Trikot „gesteckt“ und tatsächlich den Anschein erweckt, dass der Täter ein Deutscher war.
    Mich haben sie zuerst getäuscht.
    Pervers. Aber das Fahnungsbild hat System. Meine Fresse.
    Aber deshalb waren die auch im Essener Süden unterwegs, weil die dort leichte Beute machen konnten.
    Wie sagte noch ein Kumpel ob gewisser Typen in Hacheney (Dortmunds Süden). Die gehören hier nicht hin. Wenn die Polizei die sieht, können die gehen.
    Ganz früher hatten die Polizei noch hohe Stühle in der Nordstadt. Aber da die Schwerkriminellen aufgrund ihrer kurzen Beine da immer runtergefallen sind, hat man andere Stühle beschafft.
    Früher hat auch die Polizei sich noch gewisse Leute gegriffen, die zu heftig wurden.
    Heute diskutiert sie mit denen und muss bei der Rudelbildung, den Kameras, der Dreckspresse und meist auftauchenden Linken aufpassen, dass sie nicht unter die Räder kommen.

    Und die Drecks SPD-DGB- Gewerkschaft macht einen auf super Toleranz und Integration. http://www.gdpbundespolizei.de/2018/02/dgb-vorsitzender-reiner-hoffmann-arbeit-ist-zentral-fuer-kulturelle-integration/
    Und die Gewerkschaftsbonzen wissen exakt genau, wer die Täter sind. Die wissen auch ganz genau, wer vor weiblichen Polizisten null Respekt hat. Die wissen auch, dass das ganze Gelumpe von Flüchtlingen massenhaft kriminell ist. Damit ist nicht nur die völlig illegale Einreise, die Vortäuschung eines Asylgrundes, das Erschleichen von Sozialleistungen, sondern vor allem die offene Kriminalität untereinander und gegen das gastgebende Volk gemeint. Ein Polizist aus einem gewissen Bereich sagte mal hinter vorgehaltener Hand „Wir haben nur mit denen (Flüchtlingen) zu tun.“.

    Ich weiß nicht, was die Sozen und das andere Zeugs geritten hat, dass die so realitätsfremd handeln.

  64. Kohlenmunkpeter 14. Februar 2018 at 17:11

    Josef2000 14. Februar 2018 at 16:01

    Wichtig:
    5 Gruppenvergewaltiger verhaftet bzw. auf der Flucht.
    Einer hat einen deutschen Namen, ist aber Zigeuner

    ++++++

    Die Ziehgauner sind die „Araber“ östlich und südlich von Wien…
    Diese unintegrierbaren bereichern seit Jahrhunderten diese Regionen, nur der eiserne Vorhang hielt sie fern vom Westen.
    Diese sind in diesen Laendern für den überwiegenden Teil der Kriminalitaet verantwortlich, es gibt sogar „artspezifische“ Kriminaltaten, die nur für diese Typen charakteristisch sind. Vergewaltigung, Zuhaelterei und Grausamkeit gehören dazu.
    Diese antisozialen Elemente liegen auch daheim auf der Tasche der hart arbeitenden Bevölkerung, nun haben sie sich durch die freie Bewegung innerhalb der EU einen breiteren Spielplatz gefunden.

    Die sind ein wichtiger Grund, warum die diesbezüglich bitter-erfahrenen Nationen im Ost-EU keine weiteren Exemplare dieser Sorte aufzunehmen bereit sind.

    Darum bleiben z.B. die V4 knallhart in Sachen Migranten-Zwangsverteilung.

  65. Ein Bekannter erzählte, dass in einer von der Caritas betriebenen Suchthilfe-Einrichtung dieser Tage das Thema „Befragungstechniken – Lügen erkennen – Wahrheit ermitteln“ gründlich schulungsmäßig abgehandelt wurde, und zwar zur Unterhaltung für Klienten/Gäste der Einrichtung.
    Angabegemäß war das Thema nur so eine Idee eines der dort Amgestellten. Aber zur Illustration wurde ein Ausschnitt aus einem Film gezeigt, in dem ein Hitler-Gesandter Juden ausfindig macht und erschießen lässt (Inglorious Bastards). Zusätzlich zur Schulung über professionelle Befragungstechniken wurde also das „richtige“ Feindbild gleich mitgeliefert: Nazis.

    Es fällt schwer, an diesem Punkt der Schilderung nicht in bösen Zynismus zu verfallen ob der gegenwärtigen, völlig aus der Luft gegriffenen und umfassenden Nazi-Anschuldigungen.
    Im übrigen ist es ja sowieso so, dass diese völlig enthirnten Links-Grün-Verstrahlten nicht kapieren wollen, das – richtigerweise – sie selbst mit ihren Antifa-Verbrechen immer mehr mit den Methoden des Dritten Reichs und der Stasi assoziiert werden. Die Parallelen werden einfach immer offensichtlicher.

    Zurück zur Schulung über professionelle Befragungstechniken und Feindbild-Vorgabe: Habe mich gefragt, ob das ein Vorgang der Stasifizierung und DDR-ifizierung unserer Gesellschaft ist. Normalbürger werden schon mal dran gewöhnt, gedanklich in die Rolle eines Befragenden zu schlüpfen. Und sie werden ebenfalls daran herangeführt, dass harmlos scheinende Fragen von Nebenmenschen oder auch nur vertrauliche Gesprächsatmosphäre spionierend motiviert sein könnten. Zwischenmenschliches Vertrauen und sozialer Zusammenhalt werden durch solche Gedankenspiele bestimmt nicht gefördert. Da riecht was kräftig faul.

  66. @ bescheuerte 14. Februar 2018 at 20:00
    Dazu fällt mir ein, dass manche nach echter Hilfe suchenden Cannabis Abhängigen zu einer gewissen Zeit (als auch die bekloppte Roth „es muss ein Joint durch Deutschland gehen“ auf Plakaten propagierte) sich darüber beklagten, dass sie bei der Drobs (Drogenberatungsstelle) nicht im Ansatz erst genommen wurden. Da die allgemein Lehrmeinung herrschte, dass Cannabis nur psychisch abhängig macht. Die ja heute noch weitgehend vorherrscht.
    Da fällt mir so ganz spontan eine Person ein, die Cannabis konsumiert. Sie hat den ganzen Tag zittrige Hände und wird bei sinkendem Spiegel aggressiv. Das wird dann mit dem Nervengift Nikotin vollkommen überzogen ausgeglichen. Wie lange die noch bei der Arbeit durchhält ist auch nur noch eine Frage der Zeit.

    Zu Thema Nazis. Wie erkenne ich einen Nazi ? Das publiziert auch die Behörde Bundeszentrale für Poltische Bildung: http://www.bpb.de/politik/extremismus/rechtsextremismus/41314/woran-erkenne-ich-rechtsextreme?p=all

  67. Endlch scheint zumindest im Osten auch offiziell mit der Distanzieritis Schluss zu sein. Bravo! Es kann nicht sein, dass wir uns vom politischen FEIND(!) die Definition aufzwingen lassen, was rechtsextrem zu sein hat und mit welchen Schmuddelkindern die AfDler nicht spielen dürfen. Der Verfassungsschutz wird gezielt politisch missbraucht, um unsere demokratische UND patriotische politische Arbeit zu behindern. Je mehr die AfD nachgibt, desto mehr wird sie gezwungen, sich von weiteren patriotischen Gruppen zu distanzieren. Was irgendein linksversiffter Politiker oder Medienmensch als rechtsextrem tituliert, hat mir als AfDler am @ vorbei zu gehen!

  68. Nicht übers Stöckchen springen, das bringt keine Einigkeit, sondern Zerrissenheit.
    Ist halt so!
    Da hat D Mark vollkommen recht.

  69. Die Zusammenarbeit zwischen AfD und PEGIDA ist nur bis Schreibtisch-Unterkante gedacht:
    Man gewinnt vielleicht 1000 Wähler, die ohnehin schon immer AfD gewählt haben aber stößt Millionen von potentiellen Wählern, die zur Zeit noch zögern die AfD zu wählen, vor den Kopf.
    PEGIDA ist doch nur in Dresden eine große Nummer. Im Westen, z.B. bei 18 Mio. NRW-Wählern ist PEGIDA unbekannt. Lieber sollte man sich um diese Wähler kümmern!
    Rechts von der immer weiter nach links rückenden Merkel-CDU mit ihren SPD-Ministern tut sich ein Riesenloch (nein, ein Krater!) auf. Söder geht am politischen Aschemittwoch auf Stimmenfang indem er glasklare AfD-Positionen vertritt aber bestimmte AfD-Mitglieder haben nichts besseres zu tun als mit dem kriminellen Lutz Bachmann zu kuscheln. Mann, oh Mann!!!
    Hinterzimmer-Gespräche im Dorfkrug in Ostsachsen sind eine Sache aber offiziell schaden solche Gedanken nur.

  70. OT DEMO in BERLIN

    Nicht vergessen!!! .Am Samstag, 17.02.2018, 15.00 Uhr Hallsche U-Bahnhof, Berlin -Kreuzberg
    Organisierte DEMO mit Marsch bis vor das Bundeskanzleramt.Verantwortliche
    Leiterin der DEMO ist die AfD-Politikerin Leyle Bilge.
    MOTTO:KEINE GEWALT GEGEN FRAUEN !!!!

  71. Kohlenmunkpeter 14. Februar 2018 at 17:11

    Josef2000 14. Februar 2018 at 16:01

    Wichtig:
    5 Gruppenvergewaltiger verhaftet bzw. auf der Flucht.
    Einer hat einen deutschen Namen, ist aber Zigeuner:
    ——————–
    Danke für den Hinweis. Ich hab’s gewusst!!! Die haben heute Mittag bei der PK in Essen fürchterlich rumgeeiert aber merkwürdigerweise das Foto des Gesuchten gezeigt.
    Wenigstens kein „richtiger“ Deutscher. Bei dem komischen Namen eigentlich auch klar.

  72. gonger 14. Februar 2018 at 22:36

    Sehe ich überhaupt nicht so. Pegida ist auch in NRW bekannt, natürlich nur in politisch interessierten Kreisen. Ich war auf einigen Pegidas in Duisburg und auf der großen Pegida in Köln nach dem Silvester-Taharush Januar 2016.
    Es ist leider mit der geballten Medienmacht gelungen, Pegida in Westdeutschland fast im Keim zu ersticken. Das ändert nichts daran, dass Pegida und vor allem Pegida Dresden einen großen Motivationsschub für die AfD auch in Westdeutschland gebracht hat.
    Mir sind von Pegida Dresden überhaupt keine Vorfälle bekannt, die potentielle Wähler im Westen „vor den Kopf stoßen“ könnten? Kennst du welche?
    Also jedenfalls nicht der Miniaturgalgen, der durch ein manipulierendes Foto der DLF-Korrespondentin Lindner in hunderfacher Größe in die Medien transportiert wurde.

  73. „Am Ende des Weges wird eine fundamentale politische Kurskorrektur in Deutschland von derzeit linksideologisch-unpatriotisch-dogmatisch auf rechtskonservativ-patriotisch-unideologisch-basisdemokratisch-faktenorientiert stehen. Zum Wohle unseres Landes und des deutschen Volkes „!

    Ich fürchte allerdings, dass das eher eine fundamentalistische Kurskorrektur sein wird.Ich möchte lieber eine bürgerlich-/liberalkonservative und patriotische Kurskorrektur.Das würde schon genügen.

    Basisdemokratisch klingt sozialistisch und GRÜN und unideologisch wird es auch nicht gehen.Eine weltanschauliche Unterfütterung braucht diese Kurskorrektur schon, ansonsten hat sie sich bald in Luft aufgelöst, wenn die Leute nicht wissen warum und weshalb.

    Und faktenorientiert müßten dann die entsprechenden Handlungen sein.

  74. Eine „Zertifizierung“ anderer PEGIDA-Orte durch das „Mutterschiff“ fände ich richtig. Zwar habe ich die Zurückhaltung des Orga-Teams verstanden, sich nicht in andere PEGIDA-Orte einzumischen, denn „Dresden zeigt wie’s geht“ und nicht „Dresden macht für andere“. Aber in vielen Orten sind die Bürger wieder „eingeschlafen“. Nun sollte eine Reaktivierung erfolgen, die Landsleute vor allem im westlichen Landesteil brauchen Unterstützung. Immerhin ist auch hier bei PI regelmäßig nachgewiesen, wie sehr unsere westdeutschen Landsleute den friedlichen Kampf in Dresden unterstützen. Meine Hochachtung für jene mutigen Spaziergänger die Hunderte Kilometer Anreise haben und mitspazieren. Das muss unbedingt erwähnt werden.

    Wichtig ist, dass der „Markenkern“ von PEGIDA überall erhalten bleibt. Da PEGIDA eine friedliche Bürgerbewegung ist, müssen alle Gutwilligen teilnehmen können, auch die von mir so genannten „gemäßigt linksorientierten Mitbürger“. Eine Bürgerbewegung muss auch für die Konfessionen offen sein, sowohl für Atheisten, Christen, Juden usw. Das dürfte auch der grundlegende Erfolg von Dresden sein, weil eben die Spaziergänger so verschiedene Ansichten haben und sich dennoch finden und unter dem gemeinsamen Ziel einer friedlichen und gerechten Heimat spazieren. Und dort ist auch der absolute Schnittpunkt mit der AfD. Keiner will Gleichmacherei, für eine künftige Volkspartei jedoch ist es wichtig, die breite Menge der Bürger mitzunehmen. Ich sehe PEGIDA nach wie vor als eine wichtige Möglichkeit an, den direkten Kontakt mit den normalen Leuten auf der Straße herzustellen und völlig legitim für die demokratischen Ziele der AfD zu werben. Straße und Parlament – für eine friedliche Restauration der Demokratie, sprich Volksherrschaft in Deutschland, gehört dies zusammen.

    Die Themenvielfalt ist wichtig, vielleicht sind auch Ergänzungen zu den „10 Dresdner Thesen“ zu diskutieren. Sicher muss das im westlichen Deutschland auch nicht unbedingt montags stattfinden. Da könnte eine flexible Zeitgestaltung Raum greifen, wie zum Beispiel bei PEGIDA Mittelfranken (Nürnberg und Fürth).

  75. D Mark 14. Februar 2018 at 14:50
    „schlechte Nachrichten aus HH, Uta gibt auf, was menschlich verständlich ist! Aber es soll mit den Demos weitergehen!“
    ————————————————
    Das kann ich verstehen. Wenn die Familie direkt angegriffen worden ist. Danke für den gezeigten Mut, sehr geehrte Frau Uta… Besonders widerlich fand ich an der deutschen Schand- und Lügenpresse namens „Morgenpost“, dass die regelrechte Verleumdungen geschrieben hat. Zum Beispiel, dass Herr Höcke dabei war. War er aber nicht und auch so war das eine parteiunabhängige Demonstration!

    Nachbemerkung (der User „D Mark“ ist nicht gemeint!):
    Deshalb mal für hier manchmal auftretende Lutz Bachmann Kritiker hinsichtlich seiner längst und zu recht geahndeten und verbüßten Vergangenheit. Lutz Bachmann hat in aller Öffentlichkeit und in ausführlicher Weise seine Verfehlungen der Vergangenheit und die gerechte Strafe dafür erklärt. Wer von den hier gedankenlos Schreibenden hat so einen Mumm vor Tausenden Leuten sich zu erklären?

    WER hätte damals vor über drei Jahren denn sonst bei PEGIDA als Frontmann des Orga-Teams auftreten können, wenn nicht einer, der mit kritischen Situationen und der Staatsmacht schon zu tun hatte. Er hatte mit seinem früheren Leben gebrochen, zum Glück, aber die Erfahrungen daraus haben ihn gestählt. Man sieht doch, wie schnell Staat und halbstaatliche Antifa die Bürger unter Druck setzen. Da braucht es einen „harten Hund“.

  76. Michael Mannheimer
    Seine Analysen schätze ich sehr. Er ist aber und das ist sicher dem permanenten Druck geschuldet auch mal eingeschnappt, wenn es nicht nach seiner Meinung geht. Habe ich selber im Leserforum von „jouwatch“ live erlebt, als er dem Herrn Böhm etliches vor den Koffer raunzte. Das war heftig und nicht nur ich intervenierte. Später hat Michael Mannheimer wieder bei „jouwatch“ geschrieben. Vielleicht sollten Mannheimer und Bachmann einfach mal miteinander sprechen.

    Tatjana Festerling
    Intelligent und leider unstet und kein Teamplayer. Schon bei der AfD nicht. Hat den Holländer Ed (übrigens, wundert das hier keinen, dass der seine Waffenhändler-Lizenz trotz PEGIDA nie abgeben musste?) wohl nun auch wieder entsorgt. Tatjana ballert gerne gegen Höcke, gegen die sächsische AfD und besonders PEGIDA. Traurig. Was ich ihr wirklich übelnehme: die rannte damals sofort zur Mainstream-Presse und petzte dort herum, stellte dann zum Montag Abend bei PEGIDA eine Art Gegendemo auf zum Gaudi der von ihr geladenen Journalisten. Dann kündigt sie an jenem Abend, den ich live erlebte, die größten Enthüllungen für den nächsten Abend bei PEGIDA Chemnitz an. Nun ich am nächsten Tag am Livestream Chemnitz. Die großen Enthüllungen. Und dann ca. 30 Leute und keinerlei Presse, die haben wohl gewusst, dass da nix ist. Denn Tatjana lässt den Ed eine dreiviertel Stunde gehaltlosen Quark verlesen. Behauptungen, Vorwürfe und keine Beweise. Tatjanas unstete Augen, dann hatte die den leeren Blick, so wie Frau Oertel damals auf ihrer gering besuchten Gegendemo. Derselbe Blick, als sie erkannte, dass die Spaltung keinen Erfolg hat und nicht mal die herbeigeflehte Lügenpresse kommen wollte. Tatjana wollte LEGIDA in Leipzig wiederbeleben. Das fand ich gut, und erhoffte mir einiges. Dachte, klar, da könnte sie alles zeigen, das wäre eine großartige Aufgabe und unglaublich wichtig. Aber auch dort kam von ihr nicht viel. Stattdessen versuchte sie zum vorletzten 3. Oktober eine Gegendemo zu PEGIDA Dresden und scheiterte wieder.

    Ester Seitz
    Erklärt, dass sie aufgibt und ins Ausland gehen will. Schade. Kommt anschließend nach Dresden, wo jeden Donnerstag die Demo gegen Drogen in Dresden stattfindet. Pflaumt dort eine PEGIDA-Spaziergängerin an, hier ist keine PEGIDA, hier sind die richtigen Bürger. Am nächsten Tag beweinen sich die Ester und Tatjana gegenseitig im Internet, weil das gar nicht gut ankam. Peinlich. Sinnlos. Was soll ich mit solchen Ego-Weibern anfangen – hinterherdackeln wie Ed? Bestimmt nicht.

    Für jedes meiner Worte (nur ob Ed noch seine Lizenz hat, das weiß ich nicht) gibt es Videobeweise. Es geht mir nicht um Spaltung oder Heiligenverehrung eines Lutz Bachmanns. Mir geht es darum, dass eine Bürgerbewegung verschiedene Seiten haben darf und muss. Und dass persönliche Profilierungen hintenan stehen müssen, wenn das Vaterland in Gefahr ist. Ich gehe nicht wegen einzelner Personen dahin, sondern weil es für meine Heimat ist. Und der Stab sei nie endgültig gebrochen, auch über Tatjana nicht.

  77. @ Ben Shalom
    Eine sehr gut Ausführung zu Mannheimer, Festerling und Seitz. Die sind alle persönlich eingeschnappt und haben überall verbrannte Erde hinterlassen.

    Womit eine Ester Seitz ihren Lebensunterhalt, die eine Pegida im Westen gekapert und an die Wand gefahren hat, als Berufsdemonstrantin bestreitet? Solche Personen gab es schon immer in der patriotischen Szene, später haben sich die als VS-Agenten rausgestellt.

  78. Ben Shalom 15. Februar 2018 at 00:24

    Danke für Ihre Erklärungen. Ich finde es sehr schade, wenn sich wertvolle Aktivisten untereinander beharken. Jeder von ihnen hat für uns einen unschätzbaren Wert, weil er zum Erhalt unseres Landes beiträgt. Niemand mag gerne Kritik an der eigenen Person hören, aber auch das muss man lernen und akzeptieren. Es geht um die gemeinsame Sache und nicht um persönliche Befindlichkeiten, denn nur zusammen sind wir stark. Jeder dieser Aktivisten sollte sich um eine Versöhnung bemühen. Dies ist kein Zeichen von Schwäche sondern Charakterstärke. Wer macht den ersten Schritt?

  79. Alles wunderbar, aber eine Zusammenarbeit mit Lutz Bachmann darf es für die AfD nicht geben.

  80. ich bins 15. Februar 2018 at 10:45

    Selbstverständlich geht es dem ein oder anderen hauptsächlich nur um Eigennutz. Diese unschöne Tatsache darf aber nicht hinwegtäuschen, dass es auch viele aufrechte Aktivisten und Politiker gibt,
    welche die Sache in den Vordergrund stellen und sich niemals kaufen lassen würden. Und diese Anständigen haben es verdient, dass wir sie unterstützen und an sie glauben.
    Auch die AfD kann nicht zaubern. Es gibt so viele Missstände in unserem Land, deshalb müssen wir Geduld haben.

  81. Notwendig und segensreich ist das Bündnis zwischen PEGIDA und der Alternative fürwahr

    Nachdem es der Alternative FÜR Deutschland gelungen ist sich vom bösen Einfluß des Bernd L. zu befreien, sucht diese nun das Bündnis mit den Heroen von PEGIDA, die im deutschen Rumpfstaat ja schon lange mit ihren patriotischen Aufmärschen gegen die Mohammedanisierung für Furore sorgen. Dies ist auch sehr zu begrüßen, denn mit Hilfe der Alternative ist es den Heroen von PEGIDA leichter möglich ihre patriotischen Aufmärsche auch außerhalb Dresdens ins Werk zu setzen, wie das gute Beispiel Erfurts zeigt. Während wiederum die Heroen von PEGIDA es der Alternative erlauben das Volk für sich zu gewinnen, da sie sich als einzig wahre Kraft zur Abwehr der morgenländisch-afrikanischen Völkerwanderung diesem zeigen kann. Ferner sollte die Alternative das Volk beim Kampf gegen die Errichtung der Asylzwingburgen in den Dörfern und Städten unterstützen und diesem bei Übergriffen der Parteiengecken auf sein Privateigentum nach Kräften beistehen. Dann werden die nächsten Wahlen bestimmt auch spannend.

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

  82. OT DEMO in Berlin

    Nicht vergessen !!! Demo “ Keine Gewalt gegen Frauen “ in Berlin am 17.02.2018
    , 15.00 Uhr, U-Bahnhof Hallsches Tor, Berlin – Kreuzberg. Am besten mit mehreren und
    nicht alleine. Aus Sicherheitsgründen.

    Organisiert von der AfD-Politikerin Leyle Bilge

Comments are closed.