Perfekte Tarnung: Zvi Jecheskeli als Scheich Khaled Abu Salaam alias Abu Hamsa.
Print Friendly, PDF & Email

Von N.L. | Wie verrückt ist das denn? Ein deutscher Sozialarbeiter mit palästinensischen Wurzeln bietet sich als Schreibtischschleuser an, um einem illegal eingereisten „Landsmann“ außer sofortigem Sozialhilfebezug auch noch Tipps für den trickreichen Familiennachzug zu geben.

Sie glauben es nicht? Ein israelischer Undercover-Journalist hat jetzt aufgedeckt, wie erschreckend leicht es ist, als falscher Islamist deutsche Behörden zu täuschen, berichtet die „Welt“.

Zvi Jecheskelis brauchte dazu einen gefälschten syrischen Pass, Tarnungshilfe vom Mossad und einen großzügigen Berliner Behördenmitarbeiter. Den Pass bekam Jecheskelis alias Scheich Abu Hamsa problemlos gegen 1250 Dollar in einem Restaurant am Bosporus. Damit gelangte er wenig später als syrischer Flüchtling nach Berlin, wo er einen Asylantrag stellt.

Der Sachbearbeiter mit palästinenschen Wurzeln im Auffanglager stellt ihm nach wenigen Stunden alle notwendigen Papiere aus, womit er Anspruch auf Sozialleistungen hat. Voller Sympathie gibt er dem gefakten Syrer noch Tipps für den Nachzug der Familie und bietet – damit es schneller geht – noch Planungshilfe für die Fluchtroute an. „Mit Allahs Hilfe beginnst Du hier jetzt ein neues, islamisches Leben“, verabschiedet ihn der nebenamtliche Schreibtischschleuser, berichtet der Undercover-Rechercheur.

Der israelische Geheimdienst Mossad half Jecheskelis dabei, eine perfekte Tarnung aufzubauen, damit er in die Netzwerke der Muslimbruderschaft unter anderem in Deutschland eintauchen konnte. Was er erlebt hat, schildert er in einer TV-Serie. Der Journalist sieht jenseits des islamistischen Terrors eine enorme Gefahr durch die „gewaltlose Unterwanderung“ von Schulen und Kindergärten. Einer der wichtigsten Prediger der Muslimbruderschaft, Jussuf Kardawis, wird in seiner TV-Serie gezeigt: „Der Islam wird wieder den Westen und Europa beherrschen“. Nicht unbedingt mit dem Schwert: „Es gibt auch eine stille Eroberung“. Jecheskelis: Keiner der getroffenen Flüchtlinge im Auffanglager habe die Absicht gehabt, sich zu integrieren.

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

105 KOMMENTARE

  1. Wann endlich organisiert die AfD Widerstand gegen diesen Wahnsinn? Es nützt nichts, auf die nächsten Wahlen zu hoffen. Ein Generalstreik ist geboten. Wer außer der AfD könnte dazu aufrufen?

  2. DAS NÄCHSTE SCHLEUSERGESCHÄFT:

    Unter der Überschrift „Warum Deniz Yücel plötzlich hoffen darf“ lügelt die Alpenpravda lustig drauflos. Fakt ist die Groko liegt in den letzten Zügen und Genosse Gabriel, Pack und unsere unbefleckte Mutti brauchen für ihre Reanimation dringend einen humanitären Erfolg. Denis Yücels Tagespreis dürfte somit seinen Höchststand erreicht haben. Die Türken sind gute Kümmelhändler und deshalb schaut der Kümmelgrossist Yildirim bei Mutti vorbei um das Geschäft abzuschliessen. Dass wir verraten und verkauft werden ist sicher. Zum welchen Preis er Angie Denis aufschwätzt bleibt jedoch humanitäre Reichssache. http://www.sueddeutsche.de/politik/yuecel-haft-tuerkei-hoffnung-yildirim-1.3868813

  3. Solche U-Boote sitzen dank dämlicher Multikulti-/Islamquoten überall in deutschen Behörden, sogar bis hoch in den deutschen Regierungsapparaten. Der müsste sofort entlassen werden, aber in Berlin wird diesem Behördenmitarbeiter nichts passieren.

  4. In der FAZ liest man darüber nichts. Stattdessen feuern die gegen Poggenburg aus allen Rohren und laden alle 30 Minuten mit einem neuen Beitrag gleichem Inhalts nach.
    Was ist aus der FAZ nur geworden. Kaufen tut die keiner mehr, selbst die kostenlosen Prints der 1.Klasse des ICE liegen bis Fahrtende ungelesen in der Ablage. Heute erst wieder erlebt. Von wem werden die finanziert ? Teile vom GEZ oder doch von den Saudis? Man weiß es nicht.

  5. Die ungezügelte, unbegrenzte, unkontrollierte Einwanderung ist Absicht und keine Unfähigkeit. Das, was er rausfindet, ist den Entscheidern schon lange bekannt.

    Es ist gewollt. Deswegen schert diese Geschichte auch keinen.

    Selbst ein israelischer Journalist sorgt sich mehr um unser Land als unsere Regierung, und selbst ein israelischer Journalist ermittelt besser und investigativer als die deutschen Medien.

    Die einzige Lösung wäre, sich die israelische Flüchtlingspolitik zum Vorbild zu nehmen.

  6. Na, das passt doch wie die Faust aufs Auge:

    Die DITIB-Moschee in Süßen (Kreis Göppingen) hat Kinder für einen Sieg der Türkei im syrischen Afrin beten lassen.

    In einem Facebook-Video ist ein Mann vor einer Moschee zu sehen, der vor etlichen Kindern Gott anruft, er möge „beim Sieg unserer Armee helfen.“ Und weiter: „Möge Gott beim Kampf gegen die Terrororganisation helfen.“ Die Kinder antworten darauf „Amin“ . (….) Weder die DITIB-Gemeinde in Süßen hat bisher auf Anfragen des SWR reagiert, genausowenig wie der Landes- und der Bundesverband. (…)

    Quelle: https://www.swr.de/swraktuell/bw/stuttgart/kinder-in-ditib-moschee-suessen-beten-fuer-tuerkischen-sieg-in-afrin-syrien/-/id=1592/did=21169828/nid=1592/i5wz4g/index.html

  7. Wundert das noch irgendwen?
    Der Moslem-Sachbearbeiter wird noch vielen anderen echten Islamisten ein schönes,sorgenfreies islamisches Leben in Germoney verschafft haben.Konsequenzen hat diese Enthüllung sowieso nicht.Inschallah!

  8. Man kann davon ausgehen, dass die in Massen eingestellten Moslem-Behördenmitarbeiter und Dolmetscher -vom Regime genau so gewollt- ihr „Umma“-Süppchen kochen.

    Mit diesem Plakat sucht das Bundesverwaltungsamt nach neuen Mitarbeiterinnen
    https://philosophia-perennis.com/2017/10/07/bundesverwaltungsamt/

    Muslime entscheiden über Asylanträge von Christen
    http://www.frankfurt-live.com/muslime-entscheiden–uumlber-asylantr-aumlge-von-christen-95441.html

    „Dass es in den Reihen der Syrer von Anbeginn an auch Personen gab, die eine syrische Identität vortäuschten, um auf dem Kriegsflüchtlingsticket leichter nach Europa zu gelangen, ist nicht erst seit gestern bekannt. Früh schon sprachen die des Syrischen mächtigen Dolmetscher in den Lagern von anderen arabischen Dialekten, die ihnen zu Ohren kamen.
    Doch genaue Prüfungen unterblieben, geschweige denn, dass man wie heute üblich biometrische Erfassungen unternahm. So konnten Hunderttausende unerkannt und unerfasst nach Europa respektive Deutschland gelangen.“

    https://www.welt.de/debatte/kommentare/article156502776/Wenn-Fluechtlinge-luegen-folgen-sie-nur-ihren-Interessen.html

    Die Überprüfungen und biometrischen Erfassungen fanden auf wessen Geheiß NICHT statt?
    Genau. Die Antwort kennen wir…
    Dafür werden aber die lästigen Deutschen mit „eID“-Chips in den Personalausweisen getrackt. DIE sind nach Ansicht des Regimes die problematische Klientel.

  9. Wenn es nicht wahr wäre, man könnte es für einen verfrühten Aprilscherz halten. Das ist doch so, als würde man ein hungriges Wolfsrudel bitten, auf eine Schafherde aufzupassen. Es wird höchste Zeit, das sog. BaMF mal richtig auszumisten. Warum bloß kriegt man niemanden zur Rechenschaft gezogen, der so unser Steuergeld zum Fenster raus schmeißt?

  10. „Die gefährlich große Macht der Asyl-Dolmetscher“

    Dolmetscher spielen eine zentrale Rolle im Asylverfahren. Ohne sie ist eine Verständigung oft nicht möglich. Doch der Staat stellt keine konkreten Anforderungen an sie.
    (…)
    Dolmetscher sind der zentrale Knotenpunkt beim Stellen von Asylanträgen. Der Dolmetscher hat eine unkontrollierbare Macht bei diesen Gesprächen, denn er ist der einzige, der alle Anwesenden versteht – und überraschenderweise der einzige, den der Staat nicht streng auf bestimmte Kriterien überprüft.“

    https://www.welt.de/wirtschaft/article149354382/Die-gefaehrlich-grosse-Macht-der-Asyl-Dolmetscher.html

    Da fragt man sich doch, warum das nicht…

  11. Genau DAS ist so ein Beispiel, warum ich der bestimmten Primitiv-Verhaltens-Unkultur KEIN Vertrauen schenke!

  12. Leontopodium 15. Februar 2018 at 16:16

    Ob sie wohl irgendwann auch für einen Sieg über die Deutschen beten werden?

  13. OT
    Ich wollte nur mal eine Anmerkungen zu der aktuellen „Empörung“ über Poggenburg machen:
    Mir ist Poggenburg durchaus sympathisch. Aber solche Aussagen sind dumm. Man kann sich für 30 Sekunden stark fühlen. Aber dafür haben die Gegner wieder etwas um sich tagelang aufzupuschen.
    Genauso der Tweet, der unter dem Account von Jens Maier gemacht wurde. Ich würde als Abgeordneter „Halbneger“ vermeiden. Bei den meisten kommt es nicht gut an.
    Dass die Linke und die politisch-mediale Klasse A… sind – geschenkt. Aber man muss auch clever vorgehen. Nicht so plump.
    Man sollte klar in der Sache sein, aber der Ton kann ruhig „nett“ rüberkommen. Das bringt eher Wähler. Und um das geht es ja.
    Ein Beispiel ist z.B. Norbert Hofer von der FPÖ.
    Z.B. Höckes Forderung mit einer Obergrenze von -200.000 fand ich z.B. gar nicht so schlecht.

  14. Daß die „Welt“ derlei druckt… die kämpft wohl um den Rest Leser.
    Aber gut, daß die das gedruckt haben – als PI-Leser weiß man ja, wie das so laufen wird, aber Weltlesern mag das neu sein.

    Hut ab jedenfalls vor diesem mutigen Journalisten – und danke dem Mossad für dessen Mithilfe. Hiesige Dienste hätten kaum zur Aufklärung ihres Arbeitgebers (= des deutschen Volkes) beigetragen.

  15. und der SPD Mann, Manfred Kahrs will die AFD, vom Verfassungsschutz überwachen lasse !!!
    Wann werden, die Gutmenschen zur rechenschaft gezogen 600 000 Goldstücke u Diamanten schmarotzen in unserem Sozialsystem,aber wir haben keine Zeit ,um auf die straße zu gehen, wir dumme Michel gehen arbeiten !!!

  16. Archiv, 2015:

    „Helfer, die in Wien im Einsatz sind, glauben, dass eine beträchtliche Anzahl der Einreisenden falsche Angaben zu ihrer Herkunft machen. Sie gäben sich als Syrer aus, obwohl sie etwa aus Algerien, Pakistan oder Bangladesch stammten. So etwa der Marokkaner Merouane Missaoua gegenüber Ralf Borchard, dem ARD-Korrespondenten in Wien.

    Missaoua dolmetscht in seiner Freizeit am Wiener Bahnhof für die Flüchtlinge, die von Ungarn aus ankommen und zumeist weiter nach Deutschland reisen. Er berichtet in dem Beitrag, mindestens ein Viertel der Menschen, denen er begegnet sei, stammten nicht aus Syrien, obwohl sie dies behaupteten. Das hätten viele auf seine Nachfrage hin zugegeben. Es sei eine Chance, nach Europa zu gelangen nach dem Motto „Jetzt oder nie“.“

    Jetzt der Lacher. Ein Politikwissenschaftler (!), ein Herr Schmidinger, widersprach dem Muttersprachler, da sein Arabisch „gut genug“ sei, um die verschiedenen Dialekte zu erkennen…
    Es kommt noch besser:

    „Der Wissenschaftler betonte, nach seiner Erfahrung würden die meisten Fälle vorgetäuschter Identität spätestens im Anerkennungsverfahren für Asylbewerber aufgedeckt.“

    http://www.deutschlandfunk.de/fluechtlinge-debatte-um-angeblich-falsche-herkunftsangaben.1818.de.html?dram:article_id=330965

    Brüller.

  17. Da fragt man sich, welche Aufgabe überhaupt der Bundesnachrichtendienst hat, wenn solche Ergebnisse vermutlich als bloßer Beifang beim Mossad auftauchen. Eigentlich wäre es die Auslandsaufklärung und damit die Aufdeckung derartiger Netzwerke. Scheint beim BND aber keinen zu interessieren. Wundert einen das noch? Nö…

  18. „Die Artikel zu Burgwedel und Tübingen haben es schon gezeigt: für die Unterbringung derjenigen, die noch nicht so lange hier sind, soll uns nichts zu teuer sein. Doch was in Frankfurt-Harheim entstehen soll schlägt dem Fass den Boden aus: 18 Reihenhäuser für Flüchtlinge, mitten in einem Neubaugebiet, in dem so ein Reihenhaus sonst nicht unter 600.000€ zu haben ist.

    Da frohlocken nicht nur die Steuerzahler, auch die Nachbarn sind bedient: während diese nämlich hart arbeiten, um die kaum getilgten Kredite für die Häuschen am Feldrand des ländlichen Frankfurter Stadtteils abzubezahlen, können es sich die Flüchtlinge laut dem Prospekt des Deutschen Roten Kreuzes, das das Heim betreiben soll, schön machen – lauschig unter neu gepflanzten Apfelbäumen, im vom Hausmeisterservice gepflegten Garten abends bei einem Glas Wein (sic!).“

    https://philosophia-perennis.com/2018/02/14/frankfurt-harheim/

  19. Mit Länder Finanz Ausgleich lässt es sich in Berlin gut Leben!

    „Pack“ meint:
    Eine Hauptstadt in der die Diplomatie der ganzen Welt Verkehrt und mich mal ( mit Fremden Geld)
    in der Lage ist einen Flughafen zu bauen ist nur noch zum Fremd Schâmen
    Ohne Lânderfinanz Ausgleich wäre dort wo Berlin ist die Wüste Gobi….

  20. Jetzt aber bitte nicht mit zweierlei maß messen! Schließlich hat beim gestrigen ARD Spektakel „Aufbruch ins Ungewisse“ die südafrikanische Halbneger-Sozialarbeiterin mit deutschen Vorfahren, auch versucht den deutschen Invasoren beim Sozialbetrug zu helfen!

  21. Nächstes Beispiel für die Eroberung durch die friedlichste aller Religionen:

    Eine in der Flüchtlingshilfe engagierte Moscheegemeinde in Koblenz wird vom Verfassungsschutz Rheinland-Pfalz beobachtet.

    Die Abu Bakr Moschee in Koblenz und deren „Verein der islamischen Kultur Koblenz“ engagiert sich seit Jahren in der Flüchtlingsarbeit, indem sie nach eigener Auskunft Übersetzungsleistungen oder die Begleitung von Flüchtlingen zu Behörden übernimmt. In einer Freitagspredigt, die laut Internetvideo 2015 abgehalten wurde, heißt es unter anderem: „Siegen ist die höchste Stufe (…), also müssen wir dafür sorgen, dass Allah siegreich wird, damit wir auch irgendwann mal siegen.“ In einem anderen Video wird gesagt: „In all seinen Taten, in seinen Aussagen, in seinen Handlungen ist der Moslem, der wahre Moslem bestrebt, wen zufrieden zu stellen? Allah!“

    https://www.swr.de/swraktuell/rp/verfassungsschutz-sieht-klare-bezuege-zu-salafismus-koblenzer-moschee-unter-beobachtung/-/id=1682/did=21170330/nid=1682/oc11js/index.html

  22. Ja was soll der denn sonst machen mit seinen palästinensischen Wurzeln? Und, verleiht ihm die Stadt Berlin jetzt einen Orden dafür? Der rot-grün versiffte Senat dort ist doch zu allem fähig.

  23. Hier ist der vollständige Artikel :

    Orthodoxer jüdischer Journalist geht verdeckt in den „stillen Dschihad“

    Journalist verkleidet sich als Scheich und betritt islamische Hochburgen der Welt. Wie stark beeinflusst Religion die Feldabdeckung?

    Morgen um 21:00 Uhr, wird eine neue Serie von ausgestrahlt werden 10 Nachrichten der arabischen Schreibtisch Kopf Tzvi Yehezkeli.

    Die Serie mit dem Titel Falsche Identität wird von Yehezkeli präsentiert, der einen Sympathisanten der Muslimbruderschaft darstellt, der versucht, der Organisation beizutreten und ihr beizutreten.

    Yehezkeli erhielt enge Konsultationen von Geheimdienstunternehmen, der Geheimdienststelle Shin Bet und dem Mossad. Um seine Identität zu perfektionieren, erhielt er einen echten syrischen Pass, einen Reisepass der Palästinensischen Autonomiebehörde und eine Internet-Signatur eines aktiven Unternehmens in Jordanien mit einer Website und einer Verifizierungsadresse.

    Unter dem Namen „Sheikh Abu Hamza“ ging Yehezkeli mit hochwertigen Fotoapparaten ausgestattet, die in einem Kleidungsstück mit Knopf und Kameragläser tief in den Zustand der Dinge gekleidet waren, den er den „stillen Jihad“ nannte.

    https://www.youtube.com/watch?v=EOznoFtkBOg

    Yehezkeli, der in den letzten Jahren Torah-beobachtend geworden ist, sieht einen Mehrwert in der Tatsache, dass er das Feld überblickte und dem Islam als religiöser Mensch begegnete. „Sobald ein Mensch dem Schöpfer dient, wird er sensibler für Fälschungen. Auf der einen Seite hilft es mir, das Material zu erkennen und mich mit Gläubigen zu identifizieren, obwohl ich mit ihrem Weg nicht einverstanden bin. Die Tatsache, dass ich religiös bin, erlaubt mir, meine Augen zu öffnen.“ Mehr noch, ich kann mich von diesem Aspekt nicht beeinflussen lassen. “ Yehezkeli fügt hinzu, dass ein Teil seiner Annäherung an die religiöse Welt auf seine Beschäftigung mit seiner Berichterstattung zurückzuführen sein könnte: „Sie haben mir eine Tür geöffnet, um in eine realere Seite einzutreten.“

    „Aber der Islam braucht ein tiefes Verständnis seiner selbst“, sagt Yehezkeli und hofft, dass es im Islam eine Reform geben wird, wie es in Saudi-Arabien geschieht.

    In einem Gespräch mit Arutz Sheva erklärt Yehezkeli, dass die Welt den Terror des IS bereits versteht und sich einem neuen, ruhigen Jihad gegenübersieht, der nach dem Islam der letzte Jihad ist, der apokalyptische Dschihad, in dem der Islam den Westen übernimmt nicht durch Krieg, sondern durch unaufdringliche Durchdringung westlicher Gesellschaften.

    Yehezkeli stellt fest, dass eine Entscheidung der 1990er Jahre von einem hochrangigen muslimischen Juristen lautet: „Die Besetzung des Westens wird ohne Krieg, aber ruhig, mit Infiltration und Subversion erfolgen.“

    Die fünf Episoden umfassende Serie Apocalyptic Jihad, Silent Jihad, überblickt die Türkei, Deutschland, Frankreich und die Vereinigten Staaten.

    https://www.israelnationalnews.com/News/News.aspx/241312

    Wir können von Israel viel lernen!

  24. Völlig geblendet von diesem irrsinnigen Integrationswahn, der mit der Multikulti-Ideologie einhergeht, werden überall Nistplätze für Moslems geschaffen. Kiene Behörde, die nicht Plätze in der Verwaltung für „Flüchtlinge“ reserviert – von Militär, Polizei und Gesundheitswesen ganz zu schweigen. Über die Position des Integrationsbeirates kommen Hartz4-Islamisten direkt in die kommunalen Entscheidungsgremien und werden entsprechend hofiert. Hier würde sich eine investigativer Journalismus lohnen, aber den gibt es ja leider nicht. Was wir heute erleben ist keine Erosion mehr, das ist von oben verordnete Selbstauifgabe.

  25. Vor zwei Tagen durfte Raed Saleh, arabisch-„palästinensischer“-Nassauer und Berliner Sippenschmarotzling auf SPD-Ticket, ellenlang rumradebrechen, was „seine“ Partei jetzt „in Deutschland tun muß“.

    Saleh ist einer derjenigen, die seit Jahrzehnten das befördern, was jetzt der Israeli recherchiert hat. Mohammedaner müssen nicht bomben. Sie müssen sich einfach nur mit ihrem widerlichen Islam breitmachen, um in einer höflichen Zivilisation diese höfliche Zivilisation zu verdrängen.

  26. „Plan für Neubauten-
    Senat beschließt 24 neue Flüchtlings-Siedlungen

    Berlin legt noch mehr Platte auf. Der Senat hat am Dienstag beschlossen, 24 weitere modulare Unterkünfte für Flüchtlinge (MUFs) zu bauen. Die Liste liegt der B.Z. vor. Jeder Bezirk kann entscheiden, ob er zwei große oder vier kleine Standorte baut.
    Ein MUF bietet Platz für 450 Bewohner

    Ein großer MUF besteht aus zwei Fünfgeschossern und einem flachen Eingangsgebäude für Pförtner, Sozialarbeiter, Waschmaschine. Der Komplex wird aus 750 Fertigteil-Wänden zusammen gesetzt und bietet Platz für 450 Bewohner.“

    https://www.bz-berlin.de/berlin/senat-beschliesst-24-neue-fluechtlings-siedlungen

    Neue Ghettos. Kein Problem, so dichtbesiedelt, wie die BRD ist, machen ein paar Millionen zusätzliche Moslems auch nichts aus, das Land als Slum, das ist schließlich die Vision.
    Was für Grünflächen müssen dafür weichen? Das Land erstickt in Schei**e.

  27. Die AfD soll den „Mitarbeiter“ der dem israelischen Journalisten geholfen hat anzeigen. Es sind weiters sämtliche von diesem „Mitarbeiter“ bearbeiteten Fälle neu zu bewerten.

    Persönlich bin ich der Meinung, dass sämtliche mohammedanischen Mitarbeiter aus dem Staatsdienst zu entfernen sind, da sie einer faschistischen Ideologie anhängen und einen Mörder, Räuber und Dieb als sog. „Propheten“ verehren.

  28. Immer daran denken, ohne die Rechtsbrecherin Merkel wäre das alles nicht passiert. Arabische Staatsfeinde schieben über Merkels Pseudo-Asyl-Gewirtschafte ihren rechtswidrig eingesickerten respektive hereingeschleppten arabischen Glaubensbrüder in deutschen Behörden Steuergelder zu.

    Inzwischen randaliert LOCUS gegen Herles („Journalist steigert sich in Wutausbruch hinein“), der bei Maischberger sagte

    „Man wird sagen, wenn Frau Merkel in Pension geht: Sie hat ihre Partei beschädigt, sie hat dieses Land langfristig beschädigt und Europa hat sie auch noch kaputt gemacht.“

    Alles an der Feststellung von Herles ist richtig.

  29. Diese Geschichte ist sicherlich keine Neuheit für uns alle hier.
    Das Traurige ist die anerzogene Naivität der Restdeutschen, mit der man zwar innerhalb der deutschen Grenzen klar kommt, jedoch abgewichsten Invasoren gnadenlos unterlegen ist.
    Die natürlichen Reflexe der Vorsicht und Reserviertheit wurden unserem Volk genommen, der Weg zurück zur gesunden Skepsis gegenüber diesen einströmenden XXXXXten ist steinig.

    Wichtig ist die Entwicklung bei unseren Freunden von der hoch-kriminellen CSU, die kasernieren aller Voraussicht nach demnächst ungehemmt Patrioten und Widerständler ungebetener Parteien ein.
    Düstere Aussichten:https://www.youtube.com/watch?v=Pse4pd0OaVo&feature=youtu.be

  30. Als ehemaliger Offizier in einem Divisionsstab weiß ich schon länger, welche Folgen dieses Einsickern wehrfähiger Männer in unser wehrunfähig gemachtes Land haben.

    Da kommen 20x mehr, als unsere Bundeswehr stark ist

    da wird mal einer von vielen LKW, aus der Türkei kommend, erwischt, der randvoll mit Sturmgewehren beladen ist und

    da wird mal bei einer Brandschutzkontrolle in einer Moschee ein Waffenlager im Keller gefunden. Kistenweise Messer, Äxte und anderes

    und die Deutschen schauen weg … schicken ihre paar Soldaten tausende km weit weg in die Welt …

  31. „Gruppe von Flüchtlingen sorgt in Sigmaringen für Ärger – Bürgermeister fordert schärfere Sanktionsmöglichkeiten

    Eine kleine Gruppe von auffälligen Flüchtlingen sorgt in Sigmaringen zunehmend für schlechte Stimmung. Immer wieder kommt es rund um den Bahnhof zu Pöbeleien und Drogendelikten. Bürgermeister Schärer fordert von der Landes-und Bundespolitik nun schärfere Sanktionen.
    (…)
    Die Stadt Sigmaringen kommt nicht zur Ruhe. In den vergangenen Monaten kam es rund um den Bahnhof und in der Bahnhofshalle zu Problemen. Immer wieder sorgten betrunkene und pöbelnde Männer, darunter viele erkennbar mit Migrationshintergrund, für Ärger. Rund um den Bahnhof, und besonders im angrenzenden „Prinzengarten“, kam es gleichfalls zu Vorkommnissen, besonders was Drogen angeht. Immer wieder wurden auf dem Areal Drogendealer von der Polizei dingfest gemacht.

    Inzwischen hat die Deutsche Bahn reagiert und die Öffnungszeiten der Bahnhofshalle reduziert. Neuerdings schließt die Halle werktags sowie an Sonn- und Feiertagen jeweils um 17.30 Uhr. Auf Anfrage des SÜDKURIER bestätigte ein Bahnsprecher in Stuttgart, dass mittags in der Halle Gruppen zusammenkommen und mit zunehmendem Alkoholkonsum die Stimmung gegen Abend aggressiver würde.“

    https://www.suedkurier.de/region/linzgau-zollern-alb/sigmaringen/Gruppe-von-Fluechtlingen-sorgt-in-Sigmaringen-fuer-AErger-Buergermeister-fordert-schaerfere-Sanktionsmoeglichkeiten;art372574,9616595

    Man weicht, die Revierkämpfe werden und wurden gewonnen. Deutsches Hoheitsgebiet? Pah. Bundespolizisten scheint es auch keine zu geben.
    „Wir lassen uns die Art, wie wir leben, nicht kaputt machen.“ Mit dieser Aussage meinte Merkel offenbar sich und und ihre Logen-Kumpane.

  32. Das Leben ist manchmal richtig drollig. Jetzt habe ich in dieser sportlastigen Zeit im Videotext ganz lange nach einem für Deutschland startenden Sportler mit Ü im Namen gesucht. Nach einer Dreiviertelstunde hieß die einzige Ausbeute ausgerechnet „Sütterlin“. Ich schmeiß mich weg!

  33. „Berliner Flüchtlingshilfe alarmiert über das wahre Gesicht der Zuwanderung

    Die Treptow-Köpenicker „Arbeitsgruppe Flucht + Menschenrechte“ spricht in einem offenen Brief sehr offen über die Probleme ihrer Arbeit, die sich auf eine Gruppe konzentriert: die nicht-säkularen Muslime, in ihren Flüchtlingsheimen die Mehrheit.“

    https://www.tichyseinblick.de/kolumnen/alexander-wallasch-heute/berliner-fluechtlingshilfe-alarmiert-ueber-das-wahre-gesicht-der-zuwanderung/

  34. csu verarscht euch nur

    erst fängt es gut an dann kommt eigendlich das einzig relevante

    das es keine obergrenze bei zuwanderung gibt von anheiraten ist gar nicht erst die rede
    sondern man feiert den familienachzug als gewinn:
    https://youtu.be/3POOwf9FGvk?t=1708

    also kommt nach wie vor jeder her der will der familiennachzug ist so gut wie nicht transparent für den bürger und die linken sitzen in dessen verwaltungen und geben hier keine informationen raus

    das kennen wir doch alles schon

    wer sich verarscher lassen will soll CSU wählen

    kein wahlversprechen eingelöst keine glaubwüdigkeit keine versprechen gehalten
    keine obergrenze ende

  35. Das_Sanfte_Lamm 15. Februar 2018 at 16:52

    Haremhab 15. Februar 2018 at 16:07
    SEK-Beamter feuerte tödliche Schüsse auf türkischen Rocker
    https://www.welt.de/regionales/nrw/article173611927/Wuppertal-SEK-Beamter-feuerte-toedliche-Schuesse-auf-tuerkischen-Rocker.html

    Seltsam.
    In der ersten Meldung hieß es vor kurzem noch, dass der Getötete ein “Gelsenkirchener“
    war.

    Aber sei‘s drum- besonders bedauerlich finde ich diesen „Verlust“ nicht wirklich.

    Wie „unsensibel“ *Augenroll*

    Dadurch entgeht uns „buntes“ und „vielfältiges“ Leben.

    Hier „buntes“ Bunt in bewegten Bildern.

  36. Wer begreifen will was hier geschieht, muß sich mal dass durch den Kopf gehen lassen.
    Wenn ich mich nicht irre, war doch mal der Spruch gefallen, daß den Sozialismus weder Ochs noch Esel aufhalten würde und das war doch mal in der Zeit gewesen, als es noch nicht die Mauer gab. Denke das es so wie es heute aussieht, auch tatsächlich der Fall ist, das DIESEN „Sozialismus kein Ochs oder Esel aufgehalten hatte, zwar mit etwas Pause dazwischen, aber jetzt um so schlimmer, als damals. Denn wie es jeder, der noch sowas wie tatsächlichen Verstand besitzt, auch unübersehbar sehen und hören kann. Doch was diese Ochsen und Esel sind, weiß wohl jetzt mehrheitlich jeder. Diese Ochsen und Esel würden nicht einmal imstande sein, eine Ratte auf zu halten, denn diese befinden sich ja schließlich geschützt in einen Verein, das nicht einmal einen Namen verdient hat, das Zirkus heist. Darüber müste man einmal nachdenken, welchen Namen dieser Verein wirklich verdient hat.
    Übrigens wissen leider zu wenige, woher diese „ANTIFA“ entstanden war und wer dessen Initiator war. Nämlich die Deutsche Nebenstelle der GPU, der sowjetischen Geheimpolizei in Kurzform genannt, nach kommunistischer Weise, in Abkürzung, Gestapo genannt. Aus der Bezeichnung, „GE-heime STA-ats PO-lizei“. Hat also nichts mit der geheimen Staatspolizei in der Hitler-Zeit alleine zu tun, sondern wird als eine von Kommunisten, als Hetzpropaganda, bis jetzt sogar erfolgreich benutzt, denn wer den Begriff in dieser Abkürzung GESTAPO liest oder hört, denk sofort an die Zeit vom Hitler-System, obwohl jedes Land eine „Gestapo“ hat und nicht nur Deutschland ab 1933 bis vor Mai 1945. Auch die Stasi war auch eine Gestapo. So arbeitet der Kommunismus, die immer fast für alles zu bestimmten Zwecken abkürzen. Etwas das schon fast ausschließlich nur von Kommunisten seit mehr als 100 Jahren praktiziert wurde und wird. Man muß das immer im Gedächtnis haben wenn man die heutige Propaganda zu spüren bekommt.
    Hatte damals meinen „Vernehmer von der Gestapo auch als Angestellten der Gestapo bezeichnet und wie dieser reagierte, kann man sich wohl denken.
    So gab es auch mal ein Termin, wo ich wegen Beleidigung angeklagt war, weil ein Polizist sich deshalb beleidigt gefühlt hatte, das ich ihm schrieb, ob er seine „Entscheidung“ auf der gleichen Weise wie die Ost-Gestapo gemacht habe und ich ein Strafbefehl über 1200 erhielt, wo gegen ich natürlich Widerspruch einlegte und die Staatsanwältin schließlich einstellen mußte, was diese nach deren Stimmlage zu urteilen, wohl besonders geärgert hatte. Hatte danach gegen den Polizisten dann einen Strafantrag wegen falscher Anschuldigung gestellt, das natürlich abgewiesen wurde. Bin deshalb bei diesem Saftverein besonders „BELIEBT“, eine solche Frechheit von mir mußte wohl „verärgern“.

  37. Vernunft1 15. Februar 2018 at 16:07

    Wann endlich organisiert die AfD Widerstand gegen diesen Wahnsinn? Es nützt nichts, auf die nächsten Wahlen zu hoffen. Ein Generalstreik ist geboten. Wer außer der AfD könnte dazu aufrufen?
    ———————————————————————————————————————————–
    Vom Hocker vor dem PC lässt sich leicht zu einem Generalstreik aufrufen.
    Wer aber zahl den Menschen gegebenenfalls den Verdienstausfall?
    Und wer bezahlt den Menschen den Lebensunterhalt, wenn sie womöglich dadurch ihre Arbeit –
    also ihre Lebensgrundlage ihrer Familie – verlieren?

    Wie gesagt: Es ist einfach, zu etwas aufzurufen ohne für die Konsequenzen verantwortlich zu sein!

  38. Engelsgleiche 15. Februar 2018 at 17:09

    Bitte, bitte PI,
    mach was, damit man seine (Tipp)Fehler selbst berichtigen kann,
    bevor sie einen in ganz Deutschland blamieren!

  39. schotte 15. Februar 2018 at 17:03

    Verlogener CSUler. Wer in Bayern noch CSU wählt soll sich in 10 Jahren bitte nicht beschweren wenn im Dorf der Muezzin zum Gebet ruft.

    200.000 „Flüchtlinge“ sind mindestens 500.000 „Flüchtlinge“ zuviel. Denn es müsste längst mit der Rückführung begonnen werden. Aber die wird es mit der verlogenen CSU nie geben.

  40. HAMMER!
    Eine unglaubliche Sorry!!
    Wahnsinn!

    Man darf gespannt sein, wie die „politischen Führung“ in Berlin darauf antwortet.

  41. Bei wie vielen anderen hat er das auch schon gemacht?
    Was verdient er dabei?
    Wer hat den Mann eingestellt?
    Wie kann es sein, dass sich Araber-Clans den Deutschen Staat systematisch zur Beute machen?

  42. Berlin ist ein Nehmerland.

    Zahlen tun die anderen Bundesländer dafür per Länderfinanzausgleich.

    Dank an Seehofer, dass er die Klage fallen gelassen hat.

  43. SIE bringen mit vor was SIE ‚geflohen‘ sind und finden das solange o.k. wie leistungsloses Einkommen auf dem Konto einschlägt …
    Bericht aus der IHK-Zeitschrift: „Im Bereich der IHK Weser-Ems auch in diesem Ausbildungsjahr kein Flüchtling …“

  44. @ indubioproreo 15. Februar 2018 at 16:20

    Es wird höchste Zeit, das sog. BaMF mal richtig auszumisten. Warum bloß kriegt man niemanden zur Rechenschaft gezogen, der so unser Steuergeld zum Fenster raus schmeißt?

    Ganz einfach, weil es sich hier um geplante und abgekartete Aktionen von höchster Ebene handelt. Sonst gäbe es keine solche schrägen Existenzen in dieser Position.

  45. Selbsthilfegruppe 15. Februar 2018 at 16:37

    Vor Brechreiz wird gewarnt! Schmonzette über einen „treusorgenden“ Moslem, der sich selbst der nächste ist. http://www.augsburger-allgemeine.de/politik/Familiennachzug-Aiman-Musas-Kinder-sind-noch-im-Krieg-id44180556.html

    Der Nassauer hat eine veritable Gebetsbeule und soll sich gefälligst zurück nach Sürien verdünnisieren. Ich bin diese hinterfotzigen Orientalen und ihre Schmonzetten = Basarlügengeschichten so leid…

  46. Das Land Belin ist offensichtlich eine Releaisstation um die Steuergelder der deutschen Republik in der ganzen Welt zu verteilen.

    Der Herr dort, dem das Geld der Bürger geschenkt wurde, ist demnächst dann wohl auf den Anti-Israel Demonstrationen zu sehen, schreien „Tod Isreale“

    Und das alles gefördert und gesponsert von Rot/Grünen Polit-Terroristen

  47. Im Grunde genommen ist das ein Supergau an Enthüllung und zeigt den täglichen Wahnsinn der galoppierenden Islamisierung. Aber wird das irgend etwas ändern, werden Konsequenzen gezogen? Nein, natürlich nicht. Die Enthüllung kommt ja von israelischer Seite und das sind heutzutage wieder die Bösen und die elenden, schmarotzenden Palästinenser die Guten. Und so wird das alles wieder in der Versenkung verschwinden und der Wahnsinn geht weiter.
    Deutschland im Untergangstaumel…

  48. @ afd-sympathisant 15. Februar 2018 at 16:31
    Da fragt man sich, welche Aufgabe überhaupt der Bundesnachrichtendienst hat, wenn solche Ergebnisse vermutlich als bloßer Beifang beim Mossad auftauchen. Eigentlich wäre es die Auslandsaufklärung und damit die Aufdeckung derartiger Netzwerke. Scheint beim BND aber keinen zu interessieren. Wundert einen das noch? Nö…

    Ich frage mich, wie es für den israelischen Geheimdienst möglich war, sich am Bosporus syrische Papiere zu besorgen, am türkischen Geheimdienst MIT vorbei. Großartige Leistung! So arbeiten gute Dienste. Hut ab!

    Eine Bekannte meinte kürzlich, dass sie, wenn sie abends unterwegs ist (in Deutschland!), sich am liebsten einen Mitarbeiter des Mossad an ihre Seite wünscht. Kann ich gut verstehen.

  49. Immer diese Autos, die in Berlin in U-Bahneingänge rasen. Gibt es da öfter. Ein echtes „Phänomen“:

    „Auto rast in U-Bahneingang – Wagen gestohlen, Täter auf der Flucht“
    https://www.welt.de/vermischtes/article173624126/Berlin-Auto-rast-in-U-Bahneingang-Wagen-gestohlen-Taeter-auf-der-Flucht.html

    26.05.2017:
    *https://www.welt.de/regionales/berlin/article164986132/sechs-Verletzte.html

    31.07.2017:
    *http://www.haz.de/Nachrichten/Panorama/Uebersicht/Auto-faehrt-in-U-Bahn-Station-drei-Festnahmen

  50. HRM 15. Februar 2018 at 17:25

    Berlin ist ein kollabierender rotzgrün-multikultureller Shithole, da ist nichts mehr zu retten. Seit 60 Jahren ziehen alle bekloppten Linken nach Berlin und die haben da die Macht übernommen.

  51. Ach wie nett die Aufreger all hier zu hören, die meinen, wenn sie zum 100.Mal schreine, die Afd soll die und jenes und so weiter…. Habt Ihr eigentlich schon kapiert, dass es nicht um die da oder die anderen oder die auch noch geht? Sondern um EUCH, Ja Dich und Dich und Dich!
    Wer nicht weiss, was er tun soll, wenn es um ihn/ihr get, was passiert dann? NIX! NIX! NIX !!!!!

    Wann passiert was? Wenn der, um den es geht SELBER was macht. Egal was er veranstaltet. ER und SIE müssen was machen! Jeden tag. Mit allen Bekannten, Freunden, Nachbarn usw. Jeden tag. Und keine Furcht. Denn wir leben sowieso im 80% Risiko! Das ist der Plan.
    Plakate verschönern. Sticker an Laternen. Etiketten an Autospiegel. weisse Fahnen in Bäumen. Deutsche Fahnen überall im Kleinformat. Das Land muss es spüren. Leaflets 1 Seite A 4 Vorder- und Rückseite mit den „FÄLLEN“ ab in die Briefkästen. Kopieren kann jeder.

    Also worauf wartet IHR DENN NOCH ????????

  52. WolfensteinTNC 15. Februar 2018 at 17:26

    Sag mal, Pedo M. hast du auch noch was anderes drauf als nur solche Kloransprüche zu posten die E
    keiner versteht.?

    DANKE!

    Seine (oder ihre?) zweite Spezialität sind sinnentleerte Satzkonstruktionen, in denen möglichst viele Wörter mit einem scharfen „S“ vorkommen, um sie dann mit einem hervorgehobenem „SS“ zu schreiben. Müßte man eigentlich nicht weiter beachten, wenn nicht nahezu alle hier diskutierten Themen damit zugemüllt würden.

  53. **WolfensteinTNC**

    Das Geschreibsel von Pedo Muhammad ist eine Zumutung. Für mich sind das Postings OHNE WERT. Ich lese das einfach gar nicht.

  54. Es ist nicht das erste Mal, das der israelische Journalist von sich reden gemacht hat. Zvi Jecheskeli hat mehrere interessante Dokus über islamische Communities in ganz Europa gedreht.
    Bei Youtube mal nach „Israeli Infiltrates Muslim Communities in Europe“ suchen, ist zwar auf hebräisch mit englischen UT, aber trotzdem sehr ausfschlussreich.

  55. Die Deutschland feindliche Politik aus dem Bundestag ist kein Zufall.
    Auch sind die Urteile an den moslemischen Mördern und Vergewaltigern von den bereits islamischen unterwanderten „deutschen“ Justiz kein Zufall mehr.
    Die Islamisten haben sich bereits mit Hilfe der linken Spinner bereits überall still und leise eingeschliechen.

  56. OT

    DER DEUTSCHE MICHEL IST KRANK

    WEIL EINGWANDERT WIRD, FALLEN
    SCHON LÄNGER HIER LEBENDE

    NIETEN IN WEISSEN KITTELN

    Gastautor / 15.02.2018
    Die große Angst vor Fake-Ärzten aus Drittstaaten
    Wolfgang Meins.
    Kurz vor Weihnachten hatte das Deutsche Ärzteblatt noch eine stimmungsvolle Nachricht für seine Leser parat: Sechzehn „geflohene“ Ärzte hätten in Hessen die Approbation erhalten und dürften nun uneingeschränkt als Mediziner in Deutschland arbeiten.

    Sechs Wochen später nennt der Präsident der Bundesärztekammer, Montgomery, es „überhaupt nicht mehr tragbar“, Berufszulassungen und Approbationen nur auf der Grundlage von Sprachprüfungen und nach Kontrolle der eingereichten schriftlichen Unterlagen auszusprechen.

    Man müsse zum Beispiel ausschließen, so Montgomery weiter, „dass Menschen als Arzt tätig werden, die sich in ihren Heimatländern Zertifikate gekauft haben, ohne jemals die Universität besucht zu haben“. Auch habe man mittlerweile festgestellt, „dass das Qualitätsniveau einiger Drittstaatler (also Personen aus dem Nicht-EU-Ausland) so schlecht ist, dass man es mit der alleinigen Überprüfung der Dokumente und durch Kenntnisprüfung nicht auseichend feststellen kann“.

    Gefordert wird eine obligatorische Prüfung auf Niveau des zweiten Abschnitts der Ärztlichen Prüfung, also der schriftlichen Prüfung nach dem 10. Fachsemester (sogenanntes „Hammerexamen“) und der mündlichen nach dem anschließenden praktischen Jahr.

    Montgomery kündigt zügige Gespräche mit der Gesundheitsministerkonferenz an, denn für Änderungen seien entsprechende Beschlüsse der Gesundheits- und Bildungsministerkonferenz erforderlich.
    „Anerkennungstourismus aus strukturschwachen Ländern“

    Der Bundesärztekammer-Präsident hält den Ball ansonsten eher flach. Statt einer markigen Presseerklärung – wie zum Beispiel zur Altersfeststellung von unbegleiteten minderjährigen Flüchtlingen – belässt er es bei einem Gespräch mit dem Deutschen Ärzteblatt, das darüber knapp berichtet.

    Wahrscheinlich ist das ganze eine Reaktion auf die kurz vorher erhobenen entsprechenden Forderungen der Präsidentin der Niedersächsischen Ärztekammer, Wenker. Die ist schon länger in dieser Sache unterwegs und kritisierte bereits im Mai 2017 „den im Kielwasser des Flüchtlingsstroms entstandenen Anerkennungstourismus aus strukturschwachen Ländern“…
    http://www.achgut.com/artikel/die_grosseangst_vor_fake_aerzten_aus_drittstaaten

    Peter Stuckhard
    28.06.2017
    Münster/Bielefeld. Die Ärztekammer Westfalen-Lippe schlägt Alarm: Lückenhafte Fachkenntnisse ausländischer Ärzte die in Deutschland arbeiten wollen, drohen, so Kammerpräsident Theodor Windhorst aus Bielefeld, die Versorgung der Patienten zu beeinträchtigen. Der Grund: Die Kammer darf nur deren sprachliche, nicht aber ihre fachliche Kompetenz prüfen…

    Solche Mängel haben in Westfalen-Lippe gerichtlich bestätigt bereits Leben gekostet. So ist an den vom Heimatland bescheinigten, aber offenbar doch fehlenden Kenntnissen einer Gynäkologin aus Libyen ein Kind in einem Krankenhaus in Westfalen-Lippe bei der Geburt gestorben. Die Ärztin wurde wegen fahrlässiger Tötung zu einer Bewährungsstrafe verurteilt und arbeitete an einem anderen Krankenhaus weiter.
    Mangelnde Sprachkenntnisse

    Im zweiten Fall starb ein Mann nach einem Sturz unter Alkoholeinfluss. Ohne weitere Diagnostik wurde er in die Psychiatrie eingewiesen. Dort starb er an einer Gehirnblutung. Sowohl der Notarzt als auch der diensthabende Arzt der Psychiatrie waren Ärzte „mit ausländischen Studienabschlüssen und fraglich ausreichenden Sprachkenntnissen“, so die Kammer…
    http://www.nw.de/nachrichten/regionale_politik/21835957_Zweifel-an-Qualifikation-auslaendischer-Aerzte.html

  57. Korrektur:
    Ein deutscher Sozialarbeiter mit palästinensischen Wurzeln
    Ein palästinensischer Sozialarbeiter mit deutschem Pass

  58. @ Babieca 15. Februar 2018 at 17:22

    RAMIN PEYMANI
    (Aus einer iran. christl. Familie, liberaler Politiker u. Autor)

    Der Syrer – eine Flüchtlingsgeschichte
    02/12/2015
    Heute hatte ich eine interessante Begegnung mit einem jungen Syrer. Ich stand an der Supermarktkasse, als er versuchte, die Kassiererin nach den Einzelheiten der vom Discounter angebotenen Handy-Karte zu fragen. Die verstand aber kein Englisch, also half ich aus. Ich kam mit dem jungen Mann ins Gespräch…

    „Wie alt bist Du? Wo ist Deine Familie?“

    „Meine Mutter lebt in Amerika, mein Vater ist schon lange tot. Meine Schwester lebt in Syrien.“

    „Bist Du mit Deiner Mutter geflohen? Warum ist deine Schwester nicht mitgekommen?“

    „Nein, ich bin nicht geflohen. Keiner von uns muss fliehen. Das Assad-Regime ist zwar grausam und ungerecht, aber man kann in Syrien leben, wenn man sich nicht mit ihm anlegt.“

    „Und der IS?“

    „Ich komme aus Damaskus, wie die meisten, die ich im Camp getroffen habe. Da gibt es keinen IS, das ist in anderen Regionen, zum Beispiel Richtung Irak.“

    „Willst Du damit sagen, die meisten Syrer fliehen nicht vor Krieg und Verfolgung?“

    „Ja. Meine Freunde und ich sind gegangen, weil wir nicht nur Armee wollten. Und weil es eben in Europa leichter ist, einen guten Beruf zu bekommen und Geld zu verdienen.“

    „Und warum kommen gerade jetzt so viele? Ist das Assad-Regime schlimmer geworden?“

    „Nein. Er ist ja schon einige Jahre an der Macht. Er ist grausam und lässt Regime-Gegner umbringen, aber meine Familie und ich hat das nicht betroffen. Auch nicht meine Freunde.“

    „Warum also jetzt?“

    „Im Sommer haben wir im Internet gesehen, dass Deutschland Menschen sucht, die dort leben wollen. Wir wurden von Euch eingeladen, hier her zu kommen. Und es hieß, der Staat würde für uns sorgen und wir würden hier eine Arbeit finden…“
    http://www.huffingtonpost.de/ramin-peymani/syrer-fluechtling-supermarkt_b_8689306.html

  59. So langsam nehmen die Linken hier überhand.
    z.B.: WolfensteinTNC 15. Februar 2018 at 17:26
    Auf den Link kllicken hilft, weil da ein Bezug zum Koran hergestellt wird, das die Situation erklären würde

    Wir müssen uns wohl doch eine geschlossene Gruppe aufbauen, in dem Linke keinen Zugriff haben

  60. PS @WolfensteinTSC
    transate.google.com hilft für Leute, die des englischden nicht mächtig sind.. so lange man intelligent genug ist, zwischen den Zeilen zu lesen

  61. Es gibt auch massenhaft deutschstämmige Volksverräter die illegalen Invasoren helfen, den Staat und damit das Volk nach Strich und Faden zu betrügen und auszuplündern. Unter anderem aus diesen Gründen wurden sie von linksgrün als Schreibtischtäter installiert.

    Wie ich immer sage: zur Wiederherstellung von Rechtsstaatlichkeit und Demokratie in Deutschland werden im Zuge der Wende etwa 30-40.000 Verhaftungen in Politik und Verwaltung notwendig sein.

  62. Ohnesorgtheater 15. Februar 2018 at 17:41

    wie ich es vorhin schon einmal geschrieben habe, die Spaltung der BRD-Gesellschafft ist mittlerweile sie tief und breit da lässt sich nichts mehr kitten. Die BRD-Alt-Eliten haben die BRD und die Multikulti-Islam-Gesellschaft an die Wand gefahren, Merkels Flüchtlingswahn hat die letzten Sargnägel eingeschlagen.

  63. Man kann nur hoffen daß er Schleuer-Tipps nach Berlin gegen hat. Da ist noch viel Platz nach Open. Sporthallen sind bis heut nicht saniert.

  64. Die DITIB-Moschee in Süßen (Kreis Göppingen) hat Kinder für einen Sieg der Türkei im syrischen Afrin beten lassen.
    „Möge Gott beim Kampf gegen die Terrororganisation helfen.“ Die Kinder antworten darauf „Amin“ – ähnlich dem „Amen“ im Christentum

    https://www.swr.de/swraktuell/bw/stuttgart/kinder-in-ditib-moschee-suessen-beten-fuer-tuerkischen-sieg-in-afrin-syrien/-/id=1592/did=21169828/nid=1592/i5wz4g/index.html

    Der Doppelpass-Türke und Chef der Türkischen Gemeinde in Deutschland Gökay Sofuoglu eiert herum: Es sei „problematisch, wenn Kinder instrumentalisiert“ würden.

    Gegen die Instrumentalisierung seiner erwachsenen Türken für das Erdogan Regime hat Sofuoglu wohl nichts. Und gegen Ditib’s Spitzeleien hat er schon garnichts. Forderungen, Ditib in Deutschland deshalb zu verbieten, begegnet Sofuoglu mit der Methode Gummiwand „Das ist kontraproduktiv“.

    Dafür war zunächst Sofuoglu ganz doll beleidigt, als AFD-Poggenburg am politischen Aschermittwoch von „Kümmelhändlern“ sprach und darob Maas und Steinmeier völlig die Contenance verloren..

    Inzwischen sehen das die angesprochenen „Kümmelhändler“ etwas gelassener, „Kümmel kaufen Sie am besten beim Gewürzhändler Ihres Vertrauens. Und wenn Sie Kamele sehen wollen, ist eine Reise in die Türkei eher ungeeignet.“
    Mit den Kamelen, ja das stimmt, Poggenburg hätte eher von Ziegenhirten sprechen sollen. Ziegenhirt ist ein häufig ausgeübter Beruf von türkischen Zuwanderern. Denn es kommen nach Deutschland nicht die Gebildeten aus der Westtürkei.

  65. Maria-Bernhardine 15. Februar 2018 at 17:58

    „Im Sommer haben wir im Internet gesehen, dass Deutschland Menschen sucht, die dort leben wollen. Wir wurden von Euch eingeladen, hier her zu kommen. Und es hieß, der Staat würde für uns sorgen und wir würden hier eine Arbeit finden…“ http://www.huffingtonpost.de/ramin-peymani/syrer-fluechtling-supermarkt_b_8689306.html

    Es ist also genauso entsetzlich und schlichtes Nassertum. Wie es diejenigen Realisten (bereits lange vor und erst recht seit 2015) hier seit Gründung von PI 2004 (und damit auch lange vor Pegida und lange vor der AfD, beide sind lediglich ein Resultat der ungehörten Bürger) ununterbrochen mitteilen, so daß sie sich inzwischen die Münder fransig geredet haben.

    Ich bin weltoffen. Ich kenne Orientalen. Ich habe sie bereits in meinen jungen Jahren als Teen und Twen, den 70er und 80ern kennengelernt. Auch und vor allem! in ihren Heymatstaaten. Daher will ich die hier nicht. Alles, was mit dem Islam und mit Afrika zu tun hat, will ich nicht.

    Aber das ganze Grauen dieser Primitivstunkulturen MUSS neuerdings im größten Menschenexperiment der Neuzeit in Deutschland angesiedelt werden. Wenn ich Mordor ins Auenland umsiedle, werden aus Orks keine kürbiszüchtenden Hobbits, sondern das Auenland wird Schutt und Asche.

  66. Parolen wie ‚Free Pälastine‘ oder ‚We shall come back‘ wie man sie auf T-Shirts und Basecapes öfter lesen kann, bedeuten nichts anderes als ‚Juden ins Meer‘ oder sonstwie von der Erde.

    Übrigens: Die Sprachpolizei ist wieder auf dem Plan (Poggenburg) … Ziegenficker ist Satire … und Köterrasse nicht justiziabel …

  67. Babieca 15. Februar 2018 at 19:00
    „Im Sommer haben wir im Internet gesehen, dass Deutschland Menschen sucht, die dort leben wollen. Wir wurden von Euch eingeladen, hier her zu kommen. Und es hieß, der Staat würde für uns sorgen und wir würden hier eine Arbeit finden…“

    Das ist eine Grundeinstellung der mohammdanischen ‚Kultur‘ , der Sultan, der Ajatollah hat für uns und für Beute zu sorgen … tut er es nicht kommt er wesch. Weil der mohammedanische Herrscher das aber auch weiß, baut er ein ausgezeichnetes Unterdrückungssystem auf … das ist einer der Gründe warum es in Gesamtmohammedanistan aussieht wie es aussieht … dat wird einfach nix auch nicht im ‚Westen‘.

    Übrigens: ein Obertürke wurde heute im TV interviewt (von einer unverschleierten Frau) er sprach so tolle Sätze wie „die Terrorristen in Syrien bekämen jetzt eine ‚osmanische Ohrfeige‘ ‚man würde auch gegen die USA kämpfen‘ und ‚der Reinheit des Türkentums‘ pfffffffff wenn das keine faschistische Sprache ist, dann weiß ich auch nicht … und mit diesem Denken sollen die Europäer werden? Ich hoffe doch nie.

  68. @seegurke: Doch könnte es haben und zwar im Zusammenhang mit dem „neuen Polizeiaufgabengesetz“ in Bayern. Wer die hl. bayrischen Politiker kennt, kennt die gotteseigene Drehhofer-Partei in Bayern. Was soviel bedeutet, mit der Zeit bei Zeit auf jeden und alles anwendbar.

  69. Babieca 15. Februar 2018 at 19:00

    Maria-Bernhardine 15. Februar 2018 at 17:58

    „Im Sommer haben wir im Internet gesehen, dass Deutschland Menschen sucht, die dort leben wollen. Wir wurden von Euch eingeladen, hier her zu kommen. Und es hieß, der Staat würde für uns sorgen und wir würden hier eine Arbeit finden…“ http://www.huffingtonpost.de/ramin-peymani/syrer-fluechtling-supermarkt_b_8689306.html

    Es ist also genauso entsetzlich und schlichtes Nassertum. Wie es diejenigen Realisten (bereits lange vor und erst recht seit 2015) hier seit Gründung von PI 2004 (und damit auch lange vor Pegida und lange vor der AfD, beide sind lediglich ein Resultat der ungehörten Bürger) ununterbrochen mitteilen, so daß sie sich inzwischen die Münder fransig geredet haben.

    Ich bin weltoffen. Ich kenne Orientalen. Ich habe sie bereits in meinen jungen Jahren als Teen und Twen, den 70er und 80ern kennengelernt. Auch und vor allem! in ihren Heymatstaaten. Daher will ich die hier nicht. Alles, was mit dem Islam und mit Afrika zu tun hat, will ich nicht.

    Aber das ganze Grauen dieser Primitivstunkulturen MUSS neuerdings im größten Menschenexperiment der Neuzeit in Deutschland angesiedelt werden. Wenn ich Mordor ins Auenland umsiedle, werden aus Orks keine kürbiszüchtenden Hobbits, sondern das Auenland wird Schutt und Asche.
    ———————–

    Kein weiteres Wort nötig. Die gesamte Thematik ist wunderbar zusammengefasst. 🙂

  70. Vernunft1 15. Februar 2018 at 16:07

    Wann endlich organisiert die AfD Widerstand gegen diesen Wahnsinn? Es nützt nichts, auf die nächsten Wahlen zu hoffen. Ein Generalstreik ist geboten. Wer außer der AfD könnte dazu aufrufen?
    ——————————————————————————————————————–

    Das Problem ist nicht, wie Engelsgleiche 15. Februar 2018 at 17:09 darlegt, wer den Verdienstausfall bezahlt (das ist völliger Blödsinn, denn was getan waren muss, muss getan werden), sondern das Generalstreik aus politischen Gründen laut Gesetz verboten ist, jedenfalls so gut wie …

    https://www.hensche.de/Rechtsanwalt_Arbeitsrecht_Handbuch_Streik.html

    https://www.bpb.de/dialog/netzdebatte/219308/ein-bisschen-verboten-politischer-streik

    Das heißt, die AfD würde in eine Mühle geraten, die den ganzen Justizapparat aus sie ziehen würde bis zu einem Verbotsverfahren; sehr heikle Angelegenheit.

  71. Des Journalisten Fammilie sind Vertriebe Juden aus dem Irak, er spricht fließend Arabisch
    und hat interesantes auf YouTube gesetzt, ist einen oder zwei blicke wert.

  72. Outis 15. Februar 2018 at 21:42
    Babieca 15. Februar 2018 at 19:00

    Maria-Bernhardine 15. Februar 2018 at 17:58

    „Im Sommer haben wir im Internet gesehen, dass Deutschland Menschen sucht, die dort leben wollen. Wir wurden von Euch eingeladen, hier her zu kommen. Und es hieß, der Staat würde für uns sorgen und wir würden hier eine Arbeit finden…“ http://www.huffingtonpost.de/ramin-peymani/syrer-fluechtling-supermarkt_b_8689306.html
    ——————
    Grüß Gott,
    ich würde ja gerne einmal zu sehen bekommen wo er diese Einladung gesehen hat?
    War es die Deutsche Welle?
    Wenn die BRD schon nicht einmal für die Deutschen sorgen kann warum sollte er es für Wirtschaftsmigranten?
    Arbeit als Ziegenhirte oder Koran Lehrer ist in der BRD schwer zu finden,aber wenn er noch ein wenig wartet wird dies sich ändern…

    Wer diesen Artikel gelesen hat und dann vor Wut nicht laut aufschreien möchte ist entweder Merkillaner oder bereits tot!

  73. Da man auch in Deutschlands durchgeknallten Behörden PI liest, wird bestimmt bald Abhilfe geschaffen. Ich glaub‘ dran!

  74. Das kommt dabei raus, wenn man islamische Verbrecher un Landnehmer in den öffentlichen Dienst bzw. auch die Bundeswehr einstellt. Zersetzung und Sabotage zu Gunsten der Islamisierung und Verdrängung alles Gewachsenen und heimatlichen Deutschen.

  75. @ Rhein 15. Februar 2018 at 16:08

    „Ärzte ohne Grenzen“ aber mit ziemlich agilen Schwänzen:

    https://www.focus.de/panorama/welt/nach-oxfam-und-aerzte-ohne-grenzen-naechster-sexskandal-bei-hilfsorganisation-irc-bestaetigt-missbrauchsfaelle_id_8471459.html
    ============================================

    Sind die MenschInnen von Schlepper ohne Grenzen etwa listiger als die Thailandbumsbomberflieger, die ihre Kosten selbst bezahlen müssen?

    Trieb die NGOs die Sucht nach ganz frischen afrikanischem Penis, so dass sie nicht warten konnten, bis diese von selbst nach Deutschland kommen? Das wird man ja noch mal fragen dürfen?

  76. Und immer wieder hierzu des Papstes Worte:
    *****Papst Benedikt über Islam 1996 (Zitat)
    :

    Und vor allen Dingen macht der Islam keinerlei Inkulturationszugeständnisse. Der Islam ist arabisch, und wer islamisch wird, nimmt diese Lebensform an, da gibt es keine Inkulturation.*****

    Unsere „Eliten“ (=Entscheider) sind doch nicht dumm. Und die päpstlichen Worte über den Islam sind ja auch nicht neu… Alles Binsenweisheiten also… alles altbekannt… Woraus ja nur zu folgern ist, dass die Blutung mit Moslems über ganz Europa eine bewusste Entscheidung ist…

    Ich verstehe nur nicht warum, wenn ich ehrlich bin. Schließlich sägen sich doch selbst die Eliten hier den Ast auf dem sie sitzen ab… Oder, obliegen die der Ansicht, wie diese z.B. auch in der „Unterwerfung“ dargestellt sind: Männer treten dann halt zum Islam über… und genießen die Vorteile… Alte, sabbernde Männer, kommen so schließlich auch wieder in den Genuss von jungen Frauen, die ja nur zur Freude von Männern herzuhalten haben. (Wir) Männer könnten hier also durchaus auch Vorteile erwägen 🙂

    Nun, wenn aber denn Europa islamisiert ist/wurde… frage ich mich halt, wer dann noch für den Wohlstand sorgt… für die Muselsozialhilfe… für die Patente… überhaupt für die Intelligenz… Es gibt mE nach kein einziges Muselland auf Erden, in welchem die Einheimischen für Wohlstand sorgen können… Flächendeckende Unintelligent gepaart mit kriegerischen Jenseitsabsichten.

    Also läuft doch letztlich alles darauf hinaus, dass, ist EU einmal islamisiert (Geburtendschihad) die selben Umstände einkehren wie überall dort wo Muslime hausen… Shitholcountry… Zwar mögen viele Muslime hierzulanden bzw. in EU dank der Subventionen wenigstens auf Sozialhilfeniveau leben, also ein weit besseres Leben führen, als ihnen ihre Kultur jemals beschweren könnte bzw. wird… Aber, wenn dann die Einwohnerzahlen entsprechend kippt… wenn die überlegende, arbeitende, wohlstandsversorgende Bevölkerung einmal wegbricht… dann ham‘ diese ganzen Sozialschmarotzer doch auch nichts mehr von… Also dieser ganze Aufwand mit der Fahrt übers Meer für nix zu guter Letzt 🙂

  77. @ Rhein 15. Februar 2018 at 16:08

    „Ärzte ohne Grenzen“, aber mit ziemlich agilen Schwänzen:

    https://www.focus.de/panorama/welt/nach-oxfam-und-aerzte-ohne-grenzen-naechster-sexskandal-bei-hilfsorganisation-irc-bestaetigt-missbrauchsfaelle_id_8471459.html

    **********************************

    Die ganze Helferszene (die linke wie die kirchliche; sozusagen rote und schwarze Priester Hand in Hand) ist moralisch zutiefst angekränkelt, weil weit überwiegend auf eigene finanzielle Interessen bedacht und deshalb gar nicht an einer wirklichen Beseitigung des Elends interessiert, da dieses ja ihre Existenzberechtigung schafft.

    Mit Spenden hilft man deshalb immer vorwiegend den Mitgliedern der Wohltätigkeitsorganisationen und vor allem ihren feisten Chefs, die allesamt früher oder später zu Millionären werden. Hier dazu ein wunderschönes Beispiel:

    http://www.bild.de/regional/berlin/chef-harald-ehlert-faehrt-luxus-dienstwagen-maserati-11533606.bild.html

    Irgendein deutscher Prominenter wollte mal sehen, was auf dem vielen Geld wurde, das er für eine Kinderpatenschaft in einem asiatischen Land gespendet hatte. Als er direkt bei der Familie nachfragte, erfuhr er, dass bloß ein symbolischer Betrag im ganz niedrigen einstelligen Prozentbereich ausgezahlt worden war.

    Als ich dies einer linksgrün-feministischen Bekannten erzählte, reagierte sie empört mit „Diese Hilfsorganisationen haben schließlich auch ihre Kosten!“. Von Einsichtsvermögen also keinerlei Spur.

    Es ist ja bezeichnend, dass nie in irgendeiner Broschüre von „Ärzte mit S…….n“ und ähnlichen Organisationen jemals von Familienplanung die Rede ist, so unendlich segensvoll diese doch in den armen Ländern wäre.

    Zum Ausgleich propagieren die Linken und Feministen ausgerechnet hierzulande mit hochneurotischer, fanatischer Intensität die Verhinderung von Geburten mit der rüdesten Methode, der Abtreibung.

    Es ist alles nicht mehr zu fassen.

  78. @ Kirpal 16. Februar 2018 at 13:24

    Nun, wenn aber denn Europa islamisiert ist/wurde… frage ich mich halt, wer dann noch für den Wohlstand sorgt… für die Muselsozialhilfe… für die Patente… überhaupt für die Intelligenz… Es gibt mE nach kein einziges Muselland auf Erden, in welchem die Einheimischen für Wohlstand sorgen können… Flächendeckende Unintelligenz gepaart mit kriegerischen Jenseitsabsichten.

    Also läuft doch letztlich alles darauf hinaus, dass, ist die EU erst einmal islamisiert (Geburtendschihad), die selben Umstände einkehren wie überall dort, wo Muslime hausen… Shithole Country… Zwar mögen viele Muslime hierzulande bzw. in der EU dank der Subventionen wenigstens auf Sozialhilfeniveau leben, also ein weit besseres Leben führen, als ihnen ihre Kultur jemals beschweren könnte bzw. wird… Aber wenn dann die Einwohnerzahlen entsprechend kippen… wenn die überlegene, arbeitende, wohlstandsversorgende Bevölkerung einmal wegbricht… dann haben diese ganzen Sozialschmarotzer doch auch nichts mehr von… Also dieser ganze Aufwand mit der Fahrt übers Meer für nix zu guter Letzt ?

    **********************************

    Wirtschaftliche Zusammenhänge sind den ganzen Lehrern und Theater-„Wissenschaftlern“ mit abgebrochenem Studium, den Sozialarbeitern und Juristen unter den Abgeordneten und in der Regierung halt leider nicht zu vermitteln.

    Solange das eigene Konto dank Steuerknechten stets bestens gefüllt und in den Luxusgeschäften, in denen sie einkaufen, die Regale voll sind, ist für diese Politiker alles in allerbester Ordnung.

Comments are closed.