Arabische Ausgabe der Bundestags-Webseite.
Print Friendly, PDF & Email

Von ZEUS | Im Internetauftritt des (Deutschen) Bundestages gibt es einen mehrsprachigen Service, im Zeichen der Unterwerfung natürlich auch auf Arabisch. Für einfache Deutsche bietet das Untermenü „Leichte Sprache“ dagegen so etwas wie „Bundestag für Dummies“ an. Im Erklärbär-Stil wird hier zum Beispiel darüber informiert, was und wann Bundestagswahlen sind. Aktuell (Februar 2018) heißt es dort: „Die nächste Wahl ist im Jahr 2017“.

Wir wissen nicht, ob der Erklärbär auch auf Arabisch streckenweise dummes Zeug erzählt. Sicher ist nur, dass der Internetauftritt auf Arabisch seinen Zweck verfehlt hat. Er sollte „den Menschen in den arabischen Staaten helfen, Freiheit und Demokratie zu erringen und eine parlamentarische Kultur aufzubauen“, sagte sein Erfinder Ex-Bundestagspräsident Prof. Dr. Norbert Lammert beim Freischalten der arabischen Seiten im Juni 2011. In seinem Grußwort an die arabischen Internetbenutzer hatte Lammert damals „seine Bewunderung und große Hoffnung“ zum Ausdruck gebracht, wie sich in vielen Staaten Nordafrikas und des arabischen Raumes „die Menschen ihre Freiheit erkämpfen“.

Nun, der Arabische Frühling endete vielfach im Desaster, und die arabischen Bundestags-Seiten müssen in Syrien oder Libyen als 1001 Nacht wohl missverstanden oder vielleicht falsch übersetzt worden sein. Statt für Demokratie und parlamentarische Kultur zu kämpfen, begingen junge wehrfähige Leute nämlich massenhaft Fahnenflucht ins verheißungsvolle Deutschland, nur mit dem Nötigsten am Leib, dem Smartphone neuester Generation. Womöglich, um mit Lammert unterwegs über Demokratie zu chatten. Und libysche Freiheitskämpfer wechselten ins maritime Transportgeschäft, nachdem sie Muammar al-Gaddafi entsorgt hatten. Ein Notruf bei „Sea-Watch“, und schon pflügen deutsche „Seenotretter“ zu Hilfe. Insofern ging der arabische Erklärbär mit dem Ansinnen seines Schöpfers sprichwörtlich baden.

Geben schon Lammerts arabische Märchen Rätsel auf, so wächst der Fragebedarf noch bei der Rubrik „Leichte Sprache“. An wen wenden sich diese Seiten? An den „einfachen“ deutschen Bürger etwa, an Kinder vielleicht, an Erwachsene mit IQ-Defiziten? „Der Bundestag ist der Name für eine Gruppe von Menschen, die in diesem Haus arbeiten…. Man nennt sie auch Abgeordnete“, verlautet es dort sprachlich schlicht. Versteht Jeder. Und weiter heißt es für alle User, die an dieser Stelle geistig noch nicht überfordert sind: „Die Abgeordneten werden alle vier Jahre gewählt… Die nächste Wahl ist im Jahr 2017“. Und ein paar Seiten weiter steht: „Die nächste Bundestagswahl ist im Jahr 2021“. Ja, was denn nun? Und wenn es Neuwahlen gibt? Alles Fake News oder was?

Aufschlussreich sind die Ausführungen über Gesetze. „In den Gesetzen steht, was man in Deutschland tun darf. Und was man nicht tun darf.“ Ob das alle Neubürger, die „wertvoller als Gold“ sind (Martin Schulz), richtig verstanden haben? Oder wurde das nicht richtig ins Arabische übersetzt?

Vollkommen korrekt wird dagegen das Gesetzgebungsverfahren zeitlich dargestellt. „Die Abgeordneten sagen: Wir möchten ein neues Gesetz. Danach wird lange darüber gesprochen. Es soll ja für alle Menschen gut sein“. Ist ja bei Koalitionsverhandlungen neuerdings auch nicht anders.

Wie wird jemand Kanzlerin? Der Ratgeber „Leichte Sprache“ weiß es: „Die Kanzlerin muss etwas versprechen. Das nennt man: einen Eid schwören. Wenn sie sich nicht an ihr Versprechen hält, kann sie dafür bestraft werden“. Potztausend – da hat der Erklärbär einmal hundertprozentig ins Schwarze getroffen.

Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser, wusste schon Lenin. In „Leichte Sprache“ übersetzt: „Der Bundestag passt auch auf, was die Bundesregierung macht. Dazu muss er wissen, was die Regierung tun will“. Im September 2015 wusste er es leider nicht oder hat ein wohlverdientes Nickerchen im Parlament gehalten.

Wenn es um Geld geht, kennt der Erklärbär aber wirklich keinen Spaß und schreibt den Abgeordneten ins Stammbuch: „Der Bundestag muss auch wissen, wofür die Regierung Geld ausgeben will. Denn das Geld gehört allen Menschen in Deutschland. Es sind ihre Steuern“.

Nachdem der Arabische Frühling gescheitert und Prof. Lammert in den wohlverdienten Ruhestand gegangen ist, käme vielleicht in Betracht, den arabischen Sprach-Service aus dem Internetauftritt zu streichen. Aber Präsidenten-Nachfolger Schäuble wird es wahrscheinlich wie seine Chefin halten: Nun ist er mal da. Und arabische Dolmetscher können sich weiter eine goldene Nase verdienen.

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

112 KOMMENTARE

  1. „Geben schon Lammerts arabische Märchen Rätsel auf, so wächst der Fragebedarf noch bei der Rubrik „Leichte Sprache“. An wen wenden sich diese Seiten?“
    Ich denke mal, daß diese Internetseiten eigentlich INTERNE Seites des Bundestage sind. Quasi eine Art Betriebsanleitung für die Altparteiler. Für einen Großteil der Politclowns dürfte aber selbst das zu komplex sein – die malen dann lieber bunte Kinderbildchen, in denen der BT wie ein Regenbogen aussieht.

  2. Die Sprache des Erklärbären ist für Chaudia Roth immer noch zu kompliziert. Bitte nochmal überarbeiten!

  3. na klar, man muss die Migranten ja drauf vobereiten, Grün oder Links zu wählen, damit die Ansiedlungspolitik
    weitergeht, bis das Asyl-Perpetuum-Mobile zusammengebrochen ist, weil die Nazi-Schafe nicht noch das allerletzte Hemd hergeben wollen.

    Keine Sorge, ihr kriegt alle bald den deutschen Paß. Macht die Groß-Familie schon mal reisefertig.

  4. Die Serie der Vergasungen von Lebewesen auf deutschem Boden reisst nicht ab.
    Nach dem Affenmord durch Giftgasversuche im Auftrag der deutschen Autoindustrie
    hat es jetzt Sich-um-Asylbewerbende Menschen in einer F-Unterkunft getroffen.
    Wieder handelt es sich um giftiges Gas aus vermutlich sogar Deutschem Boden.

    „Nach Angaben der Feuerwehr Hohwacht waren aus der Gasheizung im Keller
    DIE ABGASE in die Räume geströmt. Die Bewohner begannen über Übelkeit
    zu klagen oder fielen in Ohnmacht. Zunächst traf es Personen in der Küche des Hauses. “

    http://www.kn-online.de/Lokales/Ploen/Hohwacht-Fuenf-Verletzte-Gasunfall-in-Fluechtlingsunterkunft

    Gasheizung im F-heim, viel Spass.

  5. Wir werden für dumm verkauft,
    merken es nicht,
    sondern schlafen tief und fest
    und träumen,
    alles sei bzw. werde gut.
    Wann bricht der Sturm los?

  6. Cottbus am heutigen Tage. Zukunft Heimat hat zur Demonstration gegen das Staatsversagen aufgerufen ca. 4500 Patrioten sind dem Ruf gefolgt.
    Video:
    https://www.facebook.com/Daniel-Freiherr-von-L%C3%BCtzow-1428591354092550/?hc_ref=ARQmDcM0kT518IBj-ri4CZ4-rVLs9xZknyiEMh__mKNwxnXVwhcNRasiEhwwk_lIoKg&fref=nf
    Radikale syrische Islamisten zeigen Flagge in Cottbus:
    https://www.facebook.com/photo.php?fbid=1677395642303695&set=p.1677395642303695&type=3&theater

    Diese Leute zählten zu den Gegendemonstranten in Cottbus heute:
    FSA-Anhänger!
    „Außerdem werden einzelnen FSA-Einheiten Übergriffe auf Christen vorgeworfen. Gemäß dem Fidesdienst der römisch-katholischen Kirche beklagt die syrisch-orthodoxe Kirche „ethnische Säuberungen gegen Christen“ in Homs durch die Faruq-Brigade.[62]“ (WIKI)
    Danke, IM Erika!

    18:53 Uhr

  7. GroKo in leichter Sprache

    Die dicke Tante, die wo die Hände immer faltet, ist die Frau Bundeskanzler. Die anderen Leute in dem Saal der wo sich Bundestag heisst, müssen immer machen was die Frau will. Wenn die Leute etwas anderes machen ist die Frau ganz böse. Und dann schimpft sie und die Leute dürfen nicht mehr im Internetz was schreiben.

    Bei ganz bösen Leuten kommt dann ein dicker Mann oder eine hässliche Frau. Die hässliche Frau heisst Kathrin und die schimpft immer ganz toll. Dann schämen sich die Leute die wo böse Sachen über die Frau Bundeskanzler gesagt haben. Der dicke Mann heisst Sigmar und fliegt immer im Flugzeug bei die Arabier oder bei andere Leute und redet viel mit denen. Dafür bekommt er viel Geld.

  8. Ich lach mich weg: Als ob irgendeiner der jungen Herren, die als Vorhut von Hampelmann Allah hier einmarschiert sind, die Seiten des Bundestages aufrufen würde, egal ob auf Arabisch, Kindergartendeutsch oder in welcher Sprache auch immer. Demokratie, weder in Idealform noch in der deutschen Schein-Demokratieform interessiert die doch nicht. Scharia und sonst nix. Der Herrscher gibt dem niederen Volk mal eine Audienz, ansonsten wälzt er sich in Gold und macht was er will (okay, gewisse Parallelen haben wir schon).

  9. Was gibt es da auch viel zu erklären? Die BRD ist ein System von pathologischen Narzißten, dessen einzige Aufgabe es ist, Gelder zum eigenen Vorteil umzuverteilen. Das versteh jedes Kleinkind und Migranten aus diktatorischen Dreckslöchern sowieso. 😉

  10. Da gibt es aber auch auf DEUTSCH die „Das Parlament“ in einer „LEICHTEN-SPRACHE“ – Anlage: https://www.bundestag.de/leichte_sprache/was_macht_der_bundestag/parlament

    Eigentlich keine so schlechte Erfingung …:
    „Das Parlament ist eine Zeitung vom Bundestag.
    Da gibt es Nachrichten in leichter Sprache. Man muss auf den Titel klicken und das Dokument öffnet sich…. z.B. die letzte Ausgabe:

    https://www.bundestag.de/blob/538312/06d863e408a71cc9bd44f1c881de15a2/beilage_elysee_22_01_18-data.pdf

  11. OT

    https://www.n-tv.de/panorama/Rechtsextremer-feuert-auf-Auslaender-in-Italien-article20267184.html

    Rache für Mord an Jugendlicher?
    Rechtsextremer feuert auf Ausländer in Italien
    Im italienischen Macerata schießt ein Rechtsextremist aus einem Auto auf Ausländer. Sechs Menschen werden verletzt. Vor der Festnahme zeigt er den faschistischen Gruß. Möglicherweise hat der Angriff etwas mit dem Mord an einer italienischen Jugendlichen zu tun.(…)

    Hiermit:

    http://www.pi-news.net/2018/02/haertefall-nigerianer-zerstueckelt-18-jaehrige-italienerin-in-20-teile/

  12. Das Vertrauen in die staatlich legitimierten Schwerverbrecher (Politiker) fällt und zwar nicht nur in der BRD und Europa, sondern weltweit. Leider gibt es bisher keine Alternative zu diesem Räuber-System.

  13. Eine Präsentation des deutschen BT in arabischer Sprache ist natürlich eine Selbstverständlichkeit weil es sich um die Sprache einer Hochkultur handelt. Italiener, Spanier oder Niederländer haben sich ohne Bestechung mittels einem deutschen Pass zu integrieren und Steuern zu bezahlen. Das im seit 1960 heruntergekommenen niederländischen Bildungssystem Deutsch wie die Pest gemieden wird erkennt man an der Tatsache dass an NL-Unis etwa DREIHUNDERT Leute Deutsch an DE-Unis 1375 Leute Niederländisch studieren. Der Durchschnitt-Holländer ist völlig außer Stande Deutsch zu verstehen geschweige denn zu sprechen. Der Holländer unterhält sich mit Deutschen auf Englisch. Deswegen ist es bemerkenswert dass Araber von Herrn Prof. Dr. Lammert und dem BT im Gegensatz zu anderen EU-Nationalitäten so kriecherisch behandelt werden. Diese EU-Nationalitäten – nicht aber die Arabische Golfstaaten – sind in Rahmen der von Merkel erfundenen „Solidarität“ dennoch „ohne wenn und aber“ verpflichtet Araber ohne Zahl aufzunehmen. Dass Merkeldeutschland so völlig selbslos seine Bereicherung mit uns teilen möchte ist wirklich rührend.

  14. OT

    Rechtsradikaler erschießt Neger in Italien:

    Der Mann wurde nach den Schüssen im Zentrum der Stadt Macerata von der Polizei festgenommen – vorher legte er sich laut Medienberichten einen Schal mit den italienischen Nationalfarben um, zeigte den faschistischen Gruß vor einem Kriegsdenkmal und schrie „Viva Italia!“ Alle Opfer waren demnach „dunkelhäutig“.

    https://www.n-tv.de/panorama/Rechtsextremer-feuert-auf-Auslaender-in-Italien-article20267184.html

  15. @ VivaEspaña 3. Februar 2018 at 18:54
    „DDR 1 morgen, So. 20:15 h Alice Weidel bei Anne Will. Klein-Heiko, Chantalle Laschet u.a.“

    Liest sich wie Grosskampftag, aber Alice wird Merkels Wunderland entzaubern.

  16. Nun, der Arabische Frühling endete vielfach im Desaster

    ——————————————
    Ja aber doch nicht für die Ideologen und Verbrecher der BRD-Pplitik. Für denkende Menschen war doch von Anfang an klar, dass dort meist fundamentaler Islam am Werk war und es entweder zum Desaster werden würde oder wie in Ägypten durch einen Gegenputsch noch mal so eben abgewendet werden konnte. Tunesien war zu „modern“ um völlig unterzugehen. Libyen mußte kippen. Das war doch vorher alles klar. Außer für Ideologen.

  17. VivaEspaña 3. Februar 2018 at 19:07

    Nachdem ein Migrations-Neger eine junge Italienerin geschlachtet hatte. Rechtfertigt zwar nicht die Tat des Schützen, aber so schüren die Herrschenden soziale Unruhen.

  18. Biörn Höcke ( AfD ) fordert NULL Zuwanderung .

    Im Vergleich dazu will die CSU 200 000 Orientalen und Neger
    reinlassen .

    Das werden sich die Bayern aber merken bei der Landtagswahl im Oktober, sehr geehrter Herr Prinzregent Söder !

  19. Weil es so KÖSTLICH … ist – hier obiges Zitat:
    „Wie wird jemand Kanzlerin? Der Ratgeber „Leichte Sprache“ weiß es: „Die Kanzlerin muss etwas versprechen. Das nennt man: einen Eid schwören. Wenn sie sich nicht an ihr Versprechen hält, kann sie dafür bestraft werden“.
    Potztausend – da hat der Erklärbär einmal hundertprozentig ins Schwarze getroffen.

  20. Hetze im ZDF gegen die Patrioten von Cottbus. Gezeigt wurden fast nur einige finstere Nazitypen, um so die ganze Demo zu diskreditieren. Bei der Gutmenschendemo wurde eine junge, nette Frau interviewt.

  21. BERICHT AUS HOLLAND.
    Der schwedisch-niederländische NL-Minister des Inneren (*) mevrouw Karin Hildur Ollongren wähnt Wilders (PVV) rechts überholt vom populistischen „Forum voor Democratie“ von Thierry Baudet (mit 2 Sitzen in der Zweiten Kammer). Die Frau Minister missfällt es dass Baudet bei der Flüchtlingsinvastion „von homöopathischer Verdünnung“ der niederländischen Ethnie spricht. Ein Kandidat für das „Forum voor Demokratie“ hat es fertig gebracht von einem „Unterschied in IQ zwischen Völkern“ zu sprechen. Der Kandidat verdeutlichte: „Ich hätte es gerne gesehen dass schwarze Menschen hyperintelligent wären, dass ist dennoch nicht der Fall“. Der Meinung von mevrouw Ollongren nach möchte daher auch Baudet „einige Niederländer anders behandeln als andere und bedroht er damit die „Kernwerte der Niederlande: Demokratie, Rechtsstaat, und unsere freie und offene Gesellschaft“ obwohl das „Forum voor Democratie“ sich ausdrücklich auf das IQ bezogen hat und die intelligenz-reduzierten, eingedrungenen Neger erkennbar keine Niederländer sind. Mevrouw Ollongren ist zwar blond aber entscheidender für ihr signifikant reduziertes IQ scheint ihre schwedische Abstammung und ihrer Zugehörigkeit zu D´66 vom Quasi-Erbschleicher A. Pechtold zu sein.
    https://www.elsevierweekblad.nl/nederland/achtergrond/2018/02/ollongren-fvd-erger-dan-pvv-van-geert-wilders-582182/

    * Der gender-korrekte Terror hat die NL-Sprache noch nicht so verschandelt als die deutsche Sprache. Ich habe versucht das bei der Übersetzung zum Ausdruck zu bringen.

  22. Ist da nicht auch die Rede von Diäten? Dass das nichts mit kalorienreduziertem Essen zu tun hat, sondern mit fetter Kohle vom deutschen Steuerzahler für Bundestagsabgeordnete muss dieser Erklärbär aber genau erklären.
    Und sollte da was von 13.000 Oiros stehen – nein, nicht pro Jahr, pro Monat. Das kriegen die, einfach so!
    Echt, keine fejknjuus!!

  23. …“Die Kanzlerin muss etwas versprechen. Das nennt man: einen Eid schwören. Wenn sie sich nicht an ihr Versprechen hält, kann sie dafür bestraft werden“….
    Wie wird das eigentlich..? Die Trulla wird bestimmt wieder Kanzlerin.
    Ich hoffe die AFD Fraktion verlässt gesammelt den Raum wen sie das deutsche Volk belügt:
    “Ich schwöre, dass ich meine Kraft dem Wohle des deutschen Volkes widmen, seinen Nutzen mehren, Schaden von ihm wenden, das Grundgesetz und die Gesetze des Bundes wahren und verteidigen, meine Pflichten gewissenhaft erfüllen und Gerechtigkeit gegen jedermann üben werde. So wahr mir Gott helfe.”

    Oder sie ändert den Text:…“ Zum Wohle der Menschen, die sich hier unerlaubt aufhalten..“ So wahr mir Allah helfe!“

  24. Nachdenkliches aus „Leichte Sprache“ … zum Schicksals-Monat „Sept. 2016“:

    „Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser, wusste schon Lenin. In „Leichte Sprache“ übersetzt: „Der Bundestag passt auch auf, was die Bundesregierung macht. Dazu muss er wissen, was die Regierung tun will“.

    Im September 2015 wusste er es leider nicht oder hat ein wohlverdientes Nickerchen im Parlament gehalten.

  25. Da ist nur wieder einem Kuffnuck oder einem Arabistikstudiertem ein Job zugeschustert worden, wer sonst könnte das denn machen.

    Der Buntestag interessiert noch nicht einmal die meisten Deutschen, wie soll das da die Eingeschleppten interessieren, vom Verstehen ganz zu schweigen.

    Weg damit.

  26. Haremhab 3. Februar 2018 at 18:37

    Was soll das? Ausländer dürfen nicht wählen.
    ———————-
    Trotzdem bestimmen sie überall mit, vor allem die „Neubürger“.

    Und die Vorsitzende wird Kanzlerin genannt, die zeigt sich immer mit komisch zusammengelegten Fingern (Raute genannt), um ihren Wählern zu zeigen, dass ihre Neubürgerpolitik ein Fass ohne Boden ist, wo das ganze Geld der Wähler hindurch einfach so verschwindet. (Bundestag in leichter Sprache.)

  27. @ VivaEspaña 3. Februar 2018 at 19:07
    „Schal mit den italienischen Nationalfarben um, zeigte den faschistischen Gruß
    vor einem Kriegsdenkmal und schrie „Viva Italia!“

    Wo liegt der unterschied zwischen dem in italien ehem. gebrauchten „faschistengruss“
    und dem in deutschland ehem. gebrauchten „nationalen sozialistengruss“ ?

    ist im heutigen italien der ehem italienische „faschistengruss“ strafbar ?

    Ist das rufen von Meinungen wie „Viva Espana“ und „Viva Italia“ in der EU strafbar ?

    Warum hat Italien nicht wie Deutschland Kriegsgedenkstaetten geschleift ?
    Ist der Italiener resistenter gegen moegliche „falsche“ gedenken“ ?

  28. Das ist ein äußerst interessantes Thema. Lustig geschrieben und doch mit einem Hintergrund, der sehr viel tiefer geht als es zunächst den Anschein hat.

    Es ist zu umfangreich, um auf alles einzugehen – insbesondere, was die Geburtsstunde des arabischen Erklärbärs zu Zeiten des arabischen Frühlings angeht, der meiner Ansicht nach nicht im Desaster endete. Für viele Leute in den betroffenen Ländern vielleicht schon, aber nicht im Sinne des Erfinders. Die Länder sind nachhaltig kaputt, starke Staatsmänner tot (Gqaddai) oder militärisch geschwächt (Assad).

    Demokratie ist mehr als ein Regierungssystem (wobei böse Zungen behaupten können, sie ist überhaupt kein Regierungssystem), es ist eine allumfassende Geisteshaltung, die in ihrer Wirkung sehr viel Ähnlichkeit mit einer Religion hat vor allem im Sinne „Opium fürs Volk“. Überzeugte Demokraten glauben sehr merkwürdige Dinge.

    Wie so manche andere Religion strebt auch diese Geisteshaltung danach, Gläubige zu missionieren, insbesondere in der islamischen Welt. Dazu ist es natürlich prakisch, viele Moslems in demokratische Strukturen zu transferieren und sie dort einer Umerziehung zu unterwerfen. Dafür dienen natürlich solche arabischen Erklärbären. Es ist durchaus möglich, dass damals 2011 solche Sachen auch über die deutsche Welle und andere NGOs in den Zielländern für den arabischen Frühling verbreitet wurden, um Narren auf die Straße zu hetzen, damit sie die friedliche Kulisse für die eigentlichen – weniger friedlichen – Akteure machten. Das ist aber nur eine Vermutung.

    Was die einfache Sprache angeht, so richtet sich diese an Deutsche mit geistigen Defiziten. Die Idee der einfachen Sprache an sich finde ich hervorragend. Auch sehr einfache Menschen sind unsere Landsleute. Daher sind alle möglichen Anleitung zur Bewältigung des Alltags und auch zur netten Unterhaltung in einfacher Sprache m.E. eine ganz wunderbare Sache, die viel zu wenig genutzt wird. Aber was der Bundestag ist, müssen solche Menschen eigentlich nicht wissen.

    Ok, das muss ich korriegeren: Sie müssen es meiner Ansicht nach nicht wissen – nach Ansicht von Demokraten hingegen schon. Kein Mensch soll eine akzeptiere Entschuldigung haben, sich nicht dafür zu interessieren oder gar nicht wählen zu gehen, auch nicht „Ich glaube, dazu bin ich zu dumm.“ Etwas, das ein bisschen anders ausgedrückt „Ich habe mich zu wenig informiert“ auch viele betreffen kann, die ganz und gar nicht dumm sind. Es ist ein ganz wesentliches Merkmal der Demokratie, dass ALLE mitmachen müssen – irgendwie scheint der Glaubensgrundsatz vorzuherrschen, dass ganz genau dann und nur dann das beste Ergebnis rauskommt, wenn auch der hinterletzte Dorftrottel wählt. In Wirklich steckt natürlich dahinter, dass dadurch gewährleistet ist, dass der große Pulk mitmacht, der leicht über die Medien manipuliert werden kann.

    Sich damit näher zu befassen, ist eine hochinteressante Lektion über di Psychologie der Massen, die übrigens vollkommen anders funktioiert als die Psychologie von Indivuen.

  29. „Die Kanzlerin muss etwas versprechen. Das nennt man: einen Eid schwören. Wenn sie sich nicht an ihr Versprechen hält, kann sie dafür bestraft werden“.
    Ach echt? Klappt ja super *Ironie*

  30. AnnaWaffel 3. Februar 2018 at 19:21

    „Die Kanzlerin muss etwas versprechen. Das nennt man: einen Eid schwören. Wenn sie sich nicht an ihr Versprechen hält, kann sie dafür bestraft werden“.
    Ach echt? Klappt ja super *Ironie*
    ————————
    Wurde überhaupt schon mal ein Kanzler der BRD für ein gebrochenes Versprechen bestraft? Nein.
    Also ist das ein Fall von fake news oder alternativen Fakten.

  31. Lammert?
    Ich habe den schon immer für einen Klugschwätzer gehalten.
    Neudeutsch ein Scharlatan, wie sein Nachfolger..

  32. Marnix 3. Februar 2018 at 19:14
    „* Der gender-korrekte Terror hat die NL-Sprache noch nicht so verschandelt
    als die deutsche Sprache. Ich habe versucht das bei der Übersetzung zum Ausdruck zu bringen.“

    vielen dank fuer deine muehe, lieber marnix,
    ich als kieler begruesse immer nachrichten aus meinen nachbarlaendern,
    weil sie mir im vergleich zeigen, was bereits mit meinem land gemacht wurde.

  33. Na eigentlich,
    eigentlich hatte er Recht.
    Der der Neger jagte.

    Das negroide Verhalten gegenüber ihren italienischen
    Gastgebern war oft aggressiv und mörderisch.

    Jeden Tag ein gutes Werk?

  34. Theoretisch macht das schon Sinn, BT in einfacher Sprache auf Arabisch.
    Die Herren Araber sollen ja mal das ganze übernehmen.
    Praktisch können sie es aber weder lesen, noch interessiert es sie.

    Ich glaube, die wollen etwas ganz anderes…

  35. Da ist auch noch zu lesen:

    „Wer über 18 Jahre alt ist, darf die Abgeordneten wählen.
    Die Abgeordneten dürfen für alle anderen Menschen in Deutschland Entscheidungen treffen.“

    ————————————–
    Ich halte solche einfachen Formulierungen für maximal bedenklich.
    Paradoxerweise führen solche Vereinfachungen eines komplizierten Sachverhaltes nicht zu einem besseren Verständnis, sondern zum genauen Gegenteil, zum völligen Missverständnis.
    Wer zum Wahlvolk gehört, wird nur an zwei Kriterien festgemacht, Alter >= 18 Jahre und (zufälliger?) Aufenthalt auf dem Gebiet der ehemaligen BRD.
    Ich finde das ein wenig kurz gegriffen, aber naja, was soll es.

  36. @ Haremhab 3. Februar 2018 at 18:37

    Was soll das? Ausländer dürfen nicht wählen.

    Ich würde das anders ausdrücken: Ausländer müssen nicht wählen.

    Eine gesetzlicher Zwang besteht für Deutsche natürlich auch nicht, aber ein moralischer Zwang schon!

    Davon abgesehen müssen so gut wie alle Ausländer sehr wohl wählen – in ihrem Heimatland. Da die BRD Teil der NWO ist, wobei das W für Welt steht, fühlt sich der Bundestag über die Erziehung der Deutschen (vorrangige Aufgabe) hinaus auch der Erziehung der ganzen Welt verpflichtet (siehe Erklärbär zum arabischen Frühling!).

    Auch Ausländer und darunter insbesondere Araber müssen für die Demokratie gewonnen werden, z.B. über Erklärungen, wie toll so ein sympathischer Bundestag im Gegensatz zu einem furchtbaren Tyrannen wie Gaddafi (der übrigens ein unfassbar großzügiges Sozialsystem für Libyer unterhielt, das inzwischen weg sein dürfte) oder Assad ist.

    Dann ist natürlich auch langfristig gedacht, dass diese Ausländer irgendwann die BRD-Staatsangehörigkeit bekommen. Es gab ja auch schon „Spiel-Wahlen“ für sogenannte Flüchtlinge, wie es auch „Spiel-Wahlen“ für Kinder gibt. Die Freude daran, an Wahlen teilzunehmen, soll bei den einen und anderen schon früh angelegt werden.

  37. Estenfried 3. Februar 2018 at 19:12
    „Biörn Höcke ( AfD ) fordert NULL Zuwanderung .
    Im Vergleich dazu will die CSU 200 000 Orientalen und Neger
    reinlassen .“

    Wir sollten MINUS Zuwanderung fordern. Die CSU hat auf die Benutzung von „Obergrenze“ verzichtet wo die SPD dies nicht meint. Also keine Obergrenze sondern nur ein Schätzwert von 200 000. Der Himmel ist und bleibt Obergrenze. Die CSU hat die reine Unwahrheit gelogen, es ist allerdings nicht zu hoffen dass sie durch Zahlen > 200 000 erst NACH der Bayerischen Landtagswahl lügengestraft wird. Wenn schon dann bitte sofort die Sintflut.
    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/ralf-stegner-spottet-ueber-csu-wegen-obergrenze-streit-a-1191274.html

  38. Buendler Havelland 3. Februar 2018 at 18:54
    Cottbus am heutigen Tage. Zukunft Heimat hat zur Demonstration gegen das Staatsversagen aufgerufen ca. 4500 Patrioten sind dem Ruf gefolgt.
    Video:
    https://www.facebook.com/Daniel-Freiherr-von-L%C3%BCtzow-1428591354092550/?hc_ref=ARQmDcM0kT518IBj-ri4CZ4-rVLs9xZknyiEMh__mKNwxnXVwhcNRasiEhwwk_lIoKg&fref=nf
    Radikale syrische Islamisten zeigen Flagge in Cottbus:
    https://www.facebook.com/photo.php?fbid=1677395642303695&set=p.1677395642303695&type=3&theater

    Diese Leute zählten zu den Gegendemonstranten in Cottbus heute:
    FSA-Anhänger!
    „Außerdem werden einzelnen FSA-Einheiten Übergriffe auf Christen vorgeworfen. Gemäß dem Fidesdienst der römisch-katholischen Kirche beklagt die syrisch-orthodoxe Kirche „ethnische Säuberungen gegen Christen“ in Homs durch die Faruq-Brigade.[62]“ (WIKI)
    Danke, IM Erika!

    18:53 Uhr
    ———————-

    Die Lausitzer Rundschau hat zu allen Demos heute zahlreiche Bilder eingestellt, auch mindestens 1 Bild dieses Typen mit der Fahne, der in diesem Augenblick von Reportern interviewt wird.
    Unter den Deminstranten bei „Bündnis Heimat“ war übrigens auch Sven Liebig auf einem Foto der Lausitzer Rundschau zu sehen.

  39. aus http://www.pi-news.net/2018/02/pi-news-statistik-januar-2018-rekordstart-ins-neue-jahr/#comment-4472148
    +++ yps 3. Februar 2018 at 18:09
    Und noch was für zum lachen dazu: Das Video des Volkslehrers „Klassenfahrt nach Lüneburg“ https://www.youtube.com/watch?v=sgfs6q-oqY4 wurde soeben gesperrt!
    Natürlich ist es über VPN noch gut zu sehen :O)
    +++
    Weil’s doch nicht mit allen VPN’S funktioniert…
    Hiermit geht’s:
    https://unblocktube.us/search/Klassenfahrt+nach+L%C3%BCneburg

  40. OT

    Ich war gespannt auf ein neues Video vom Volkslehrer. Heute gegen 17 Uhr fand ich auf YT:

    Klassenfahrt nach Lüneburg, 5000+ Aufrufe – Vor 6 Stunden.

    Habe ich mir angesehen, war nichts spektakuläres oder irgendetwas aufregendes.

    Um ca. 19 Uhr habe ich das nochmal aufgerufen, um zu sehen, was die Kommentare so hergeben. Ich lese immer sehr gerne die Kommentare, genauso wie hier oder auf anderen Plattformen.
    Nun kam aber:

    „DIESER INHALT IST IN DIESER LANDES-DOMAIN NICHT VERFÜGBAR“

    Soviel zum Thema Meinungsfreiheit und ungehindertem Zugang zu Information.

    Nochmal, in dem Video habe ich NICHTS entdecken können, was eine Sperrung rechtfertigen würde!!!

  41. @irgendwervonirgendwo 3. Februar 2018 at 19:30:

    Ich halte solche einfachen Formulierungen für maximal bedenklich.
    Paradoxerweise führen solche Vereinfachungen eines komplizierten Sachverhaltes nicht zu einem besseren Verständnis, sondern zum genauen Gegenteil, zum völligen Missverständnis.

    Das sehe ich ganz genauso!

    Dessen ungeachtet hat einfache Sprache für geistig Behinderte aber schon einen Sinn, z.B. für Erklärungen von Alltagsabläufen, die sie durchaus verstehen können, oder für nette Belletristik zu ihrer Unterhaltung. Nicht aber für ein politisches System.

    Aber es ist ja auch nicht das Ziel solcher Erklärungen, dass einfache Menschen das politische System verstehen. Es ist nur das Ziel, dass sie GLAUBEN, sie würden es verstehen und könnten mitbestimmen. Das freut Leute! „Auja, da wird auch auf mich gehört. Das ist toll!“ Und vermutlich gilt: Je dümmer Leute sind, desto mehr freut sie das.

    Ich möchte davon abgesehen nicht wissen, wie hoch der Prozentsatz der Deutschen ist, der vom Bundestag, Wahlen und der Demokratie ganz allgemein, genau die Vorstellung haben, die hier in einfacher Sprache daherkommt, obwohl sie sehr wohl in der Lage WÄREN, sehr viel komplziertere Sachverhalte zu verstehen.

  42. @ Nuada 3. Februar 2018 at 19:19
    „Das ist ein äußerst interessantes Thema. Lustig geschrieben und doch…“

    danke fuer deinen input zu leichter sprache und dem begriff „demokratie“:
    wer die uebersetzung kennt, die historische bedeutung und das mit der
    heutigen pauschale-anwendung auf alles irgendwie angebl „gute“,
    weiss, wie schlicht die benutzer gestrickt sind, und ihre intentionen.
    und wo man sie intellektuell-faktisch oeffentlichkeitwirksam knacken kann.

    „Demokratisch-biologisch“ produzierte Nahrungsmittel…

  43. DvonSinnen 3. Februar 2018 at 19:14

    13.000 Euros im Monat.
    Die AfD räumt gerade den Bundestag richtig auf.

    Man sieht aber leichte Schluderei auch bei uns, da fehlen auch schon einmal mehr Abgeordnete.
    Da müssen wir Druck aufbauen. Wir sind doch die, die man wählen muss, wenn man demokratische Partizipation will. Wir sind die Alternative- Blaumachen ist bei 13.000 EUR/Monat nicht drin.

  44. LEUKOZYT 3. Februar 2018 at 19:28
    Marnix 3. Februar 2018 at 19:14

    „vielen dank fuer deine muehe, lieber marnix,
    ich als kieler begruesse immer nachrichten aus meinen nachbarlaendern,
    weil sie mir im vergleich zeigen, was bereits mit meinem land gemacht wurde.“

    Ich stelle in letzter Zeit fest dass die MdB der AfD die poltisch-korrekten Anreden wie „KollegInnen und Kollegen“ nicht benutzen sondern einfach „Kollegen“ sagen. Mag sein das dies in der Hitze des Gefechts geschieht, ich meine aber dahinter Absicht wittern zu können. Warte darauf dass die BT-Fiese-Präsidentin Roth (Claudia) dies als völkische Provokation mit einer eingehenden Belehrung des Übertäters/der ÜbeltäterIN rügt. Es ist höchster Zeit dass ein Gesamtdeutsches Kuratorium zur Rettung der Sprache von Goethe bis Ekel Alfred von BE, LU, CH, LI, IT (Südtirol), AU und womöglich DE – unter Ausschluss des Goethe-Instituts – gegründet wird.

  45. Ich habe einfache Sprache vor kurzem mal auf DLF gehört, kurz vor Mitternacht meine ich. Gut ich hatte den Begriff schon gehört und daher wußte ich, das ist also einfache Sprache. Noch kein Sprak aber einfache Sprache. Ja ich hab gedacht, ob die noch sauber im Kopf sind.
    Ich weiß nicht, ob wir 1958 im ersten Schuljahr nicht schon ein höheres Niveau hatten. Ich meine ja. Ich dachte auch, ob die das jetzt für Nichtwähler machen oder vielleicht generell für Leute ohne Schulabschluß. Ja dann muß es aber sehr schlecht um solche Leute stehen, denn früher war das ja nicht nötig.
    Ja das dachte ich als ich das hörte.

  46. Ein Volk auf Vorschulniveau? Dass die sich da mal nicht täuschen. Und die arabischen Seiten kann man wahrscheinlich mit den Informationsschriften der Zentrale für politische Bildung gleichsetzen. Interessieren auch keinen.

  47. Marnix 3. Februar 2018 at 19:55

    Ich stelle in letzter Zeit fest dass die MdB der AfD die poltisch-korrekten Anreden wie „KollegInnen und Kollegen“ nicht benutzen sondern einfach „Kollegen“ sagen.

    Ich bemerke das auch erfreut und finde es schlicht normal. An deutschen Unis hat das selbst in banalen Proseminar-Hausarbeiten zu einem dermaßen aufblähten *_Innen und *_InnInnen in jeder einzelnen Zeile geführt, daß da schon länger als erste Fußnote sinngemäß steht: Der besseren Lesbarkeit und der Kürze halber verwenden wir die neutrale (maskuline) Form. Das schließt alle anderen mit ein.“

  48. @LEUKOZYT 3. Februar 2018 at 19:46:

    „Demokratisch-biologisch“ produzierte Nahrungsmittel…

    Was für eine geniale Begriffsschöpfung! 🙂

    Sie sagt so viel aus, nämlich genau das, wie „demokratisch“ insbesondere von Politikern (aber in Folge danach über die Medien auch von arglosen normalen Menschen) genutzt wird.

    Zum Beispiel „Die AfD ist keine demokratische Partei.“ Natürlich ist sie das in jeder Hinsicht – jede zugelassene Partei ist das. Aber eigentlich meinen sie damit „Die AfD ist nicht nett.“ So wird der Begriff „demokratisch“ häufig benutzt, auch bei den breiten demokratischen Bündnissen gegen rechts.

    Man kann natürlich jetzt sagen, all diese Leute, die den Begriff so nutzen, wären Doofis. Das ist aber zu kurz gesprungen – Politiker sind keine Doofis! Es soll tatsächlich eine religionsähnliche Haltung gegenüber der Demokratie vorherrschen. Alles, was man nicht nett findet, gehört nicht dazu. Das erinnert übrigens sehr stark an die Aussage von normalen Moslems über Terroristen (die sie natürlich auch fürchten und nicht mögen): „Das sind keine richtigen Moslems!“

  49. Die Angebote von Behörden, Institutionen und Beratungsagenturen in „leichter Sprache“ wenden sich an Mitbürger mit intellektuellen Defiziten wie an Ex-Waldorf-Schüler und Wähler von CDU/CSU/SPD/Linke/Grüne….

  50. Als ob sich die zur leistungsfreien Daueralimentierung in Millionen hierherströmenden Völkerscharen auch nur im Geringsten für deren „Demokratie“-Quatsch interessieren würden, statt um die rechtzeitigen Zahlungen aufs eigene Konto.

    Dummheit und Naivität kennen bei den parlamentarischen WILLKÖMMENSKÜLTÜR®-Besoffenen eben keine Grenze !

  51. INGRES 20:01
    „..ob wir 1958 im ersten Schuljahr
    nicht schon ein höheres Niveau hatten.“

    Das mit der einfachen Sprache ist im gesellschaftlichen
    Umfeld Schwachsinn, dem Einfachen entsprungen!

    Ein Mensch verhält sich
    entsprechend seinen Möglichkeiten.
    Ein Einfacher interessiert sich nicht für Demokratie
    und unsere Plutokratie.

    Non sense.
    Die ganz Einfachen brauchen Hilfe.
    Von Verwanden und Nachbarn.

    Nicht von durchgeknallten Schwach-Maaten
    die es schafften, ordentlich Begabten die
    Steuererklärung zu verunmöglichen.

  52. Ich halte das für einen wenig hilfreichen Ansatz.

    Die Erläuterung der bundesdeutschen Politik obliegt dem jeweiligen Imam einer Gemeinde Rechtgläubiger und nicht irgendwelchen Computermenschen, womöglich noch Frauen.

    Das Angebot untergräbt somit die Autorität des Imams und ist eine Beleidigung des einzig wahren Glaubens.

  53. Eine ‚arabischen Frühling‘ hat es ausser in den feuchten Fantasien unserer Medienschaffenden nie gegeben. Klingt aber so angenehm geheimnisvoll-orientalisch und war deshalb ein Verkaufsschlager.

  54. Die kinderlose StudienabbrecherIn Claudia Fatima Roth, heute VolkskammerpräsidentIn, im Jahre 2011 zum „Arabischen Frühling“, in dessen Folge Maria Ladenburger und Mia Valentin islamisch ermordet wurden:

    https://www.gruene.de/presse/wuerdigung-des-arabischen-fruehlings.html

    Würdigung des arabischen Frühlings
    Zur Bekanntgabe der Sacharow-Preisträgerinnen und -Preisträger erklärt Claudia Roth, Bundesvorsitzende von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN:
    .
    27.10.2011
    .
    „Herzlichen Glückwunsch an Rasan Saituneh, Asmaa Mahfus, Ahmed al-Subair Ahmed al-Sanussi und Ali Farsat zum Erhalt des Sacharow-Preises! Eine gute Entscheidung des Europarlamentes ist es auch, Mohammed Bouazizi in ehrendem Gedenken posthum den Sacharow-Preis zu verleihen. Die geehrten Revolutionäre und der arabische Frühling haben gezeigt, dass der friedliche Einsatz für Demokratie und Menschenrechte viel Mut braucht, aber langfristig nicht vergebens ist. Er kann, wie im Fall von Tunesien und Ägypten, wirkungsvoll brutale Diktaturen beenden. Für diesen Mut gebührt den Ausgezeichneten Hochachtung und Respekt.

    Die Preisträgerinnen und Preisträger aus Libyen, Tunesien, Ägypten und Syrien haben mit ihrem Engagement einen entscheidenden Beitrag zum arabischen Frühling geleistet. Damit ist in der arabischen Welt der Aufbruch in eine demokratischere, freiere und gerechtere Zeit möglich. Die Auszeichnung mit dem Sacharow-Preis für geistige Freiheit ist ein wichtiges Symbol für den weltweiten Kampf für Freiheit und Menschenrechte als unverhandelbare Bestandteile menschlicher Würde.

    Die Europäische Union ist gefordert, die Freiheitsbewegung des arabischen Frühlings auch mit einer konkreten Politik der umfassenden Unterstützung zu begleiten. Gerade in Tunesien nach den ersten freien Wahlen, in Libyen nach dem Ende des Gaddafi-Regimes und in Ägypten in der Übergangszeit braucht es nun konkrete und zielgerichtete Hilfestellung, um das Erreichte nicht zu gefährden. Gegenüber Syrien müssen eine konsequente Politik der Ächtung des Regimes und wirkungsvolle Sanktionen verfolgt werden. Entscheidend ist der Übergang zu einer demokratischen Gesellschaft, die eine gleichberechtigte Beteiligung, eine Verwirklichung der Grund- und Freiheitsrechte auch im Alltagserleben, Verteilungsgerechtigkeit sowie spürbare Verbesserungen für die Menschen ermöglicht.“

  55. Ist das Arabisch für Deppen, oder wird allgemein auf KiKa-Niveau in dieser Sprache kommuniziert? Heilige Krieg und Kanonenrohr!

    (Das erklärt ja einiges über diese Hochkultur der funktionalen Analphabeten. Dann es kein Wunder, dass die IQ-Bolzen dort auch wenig bis nix aus dem Koran verstehen, außer: Mohammed sagt, die musst Du tot machen, die Mohammed nicht mögen. Dann kommst Du in den Himmel, wenn Du tot gehst dabei. Dort gibt es viele nackte Frauen nur für Dich, sagt Mohammed. Ich schwör!)

  56. irgendwervonirgendwo 3. Februar 2018 at 19:45

    „DIESER INHALT IST IN DIESER LANDES-DOMAIN NICHT VERFÜGBAR“
    ———————————————————————————————————————————

    Gibt es eine technische Möglichkeit, um die Sperre zu umgehen?

    ?????????????????????????????????????????????????????????????

  57. Nuada 3. Februar 2018 at 19:46

    @irgendwervonirgendwo 3. Februar 2018 at 19:30:

    Ich halte solche einfachen Formulierungen für maximal bedenklich.
    Paradoxerweise führen solche Vereinfachungen eines komplizierten Sachverhaltes nicht zu einem besseren Verständnis, sondern zum genauen Gegenteil, zum völligen Missverständnis.

    Das sehe ich ganz genauso!

    Dessen ungeachtet hat einfache Sprache für geistig Behinderte aber schon einen Sinn, z.B. für Erklärungen von Alltagsabläufen, die sie durchaus verstehen können, oder für nette Belletristik zu ihrer Unterhaltung. Nicht aber für ein politisches System.

    Ich arbeite mit geistig Behinderten und kann nur sagen, wenn man denen etwas in „einfacher Sprache“ erklären würde, dann würden die sie vollkommen zu Recht verarscht fühlen.

  58. Unglaublich Syrer mit liefen mit Christen-Mörder Islamisten Flagge durch Cottbus!

  59. Marnix 3. Februar 2018 at 19:55

    Ich stelle in letzter Zeit fest dass die MdB der AfD die poltisch-korrekten Anreden wie „KollegInnen und Kollegen“ nicht benutzen sondern einfach „Kollegen“ sagen.

    Babieca 3. Februar 2018 at 20:11
    Der besseren Lesbarkeit und der Kürze halber verwenden wir die neutrale (maskuline) Form. Das schließt alle anderen mit ein.“

    Aua, das wird sich aber nicht lange halten! „die neutrale (maskuline) Form? Das ist ja alles auf einmal: Die. neutrale. maskuline. Man könnte hieraus auch schließen, dass das(!) Deutsche schon lange dritte Geschlechter kannte, während andere Sprachen bis heute an einer Zweiteilung festhalten!

    Was ich damit sagen will? Never change a running system!

    Es ist leider schon passiert, das system runnt nicht mehr!

  60. lorbas 3. Februar 2018 at 21:41

    Eurabier 3. Februar 2018 at 21:31

    ————————————

    Das ist ja nun ein älteres Video und die meisten hier werden das wohl schon kennen.
    Trotzdem sehr empfehlenswert, um auf EIN Problem unserer Zeit aufmerksam zu machen.
    Die mangelnde Intelligenz derjenigen, die wir in Posten wählen und denen überlassen, unser aller individuelles Geschick zu bestimmen.
    Der Tod aller wird durch die Dummheit weniger determiniert. Das ist die Konsequenz der Parteien-Demokratur-Diktatur-Ideologie.
    Wenn Börek-Claudi bei den Ausführungen des ersten Sprechers ins Bild kommt, dann sieht man an ihrer Körperhaltung und an ihrer Mimik, dass sie nichts begreift.
    Bis Minute 1:45 etwa, da setzt der Hohl-Sprech von Türkeipolitik-Claudi ein.
    Auch die Körperhaltung und Mimik der anderen Teilnehmer ist zu beachten (Augen, Mund, verschränkte Arme, …).
    Die versagende Moderatorin? Der Teletubby in blau? Die weiß gar nicht was sie machen soll, im frontalen Angesicht der absoluten Verblödung.
    Da zitiert jemand aus dem GG und Claudi-Ton-Steine-Scherben-Zerstörer-Studienabrecher-Rote-Socke-mit-Warze-im-Gesicht meint, das steht da nicht drin, das Zitat und die Umsitzenden wissen nicht, was sie damit anfangen sollen.

  61. lorbas 3. Februar 2018 at 21:38
    Ich arbeite mit geistig Behinderten und kann nur sagen, wenn man denen etwas in „einfacher Sprache“ erklären würde, dann würden die sie vollkommen zu Recht verarscht fühlen.
    ————————————————————-
    Ich denke, jeder Mensach hat ein sehr gutes Gefühl dafür, wer ihn verarscht und es nicht gut mit ihm meint.

  62. yps 3. Februar 2018 at 19:44
    irgendwervonirgendwo 3. Februar 2018 at 19:45

    „DIESER INHALT IST IN DIESER LANDES-DOMAIN NICHT VERFÜGBAR“

    Reupload des heute nach wenigen Stunden (nach 5000 Aufrufen) gesperrten heutigen Volkslehrer-Videos
    https://youtu.be/-ZjF3rOBw7U

    Gut sichern und wieder reuploaden, alles was gesperrt wird – vor allem so schnell, ist automatisch wichtig.

  63. @ lorbas 3. Februar 2018 at 21:38:

    Ich arbeite mit geistig Behinderten und kann nur sagen, wenn man denen etwas in „einfacher Sprache“ erklären würde, dann würden die sie vollkommen zu Recht verarscht fühlen.

    Das finde ich jetzt erstaunlich. Ich habe keine persönliche Erfahrung mit geistig Behinderten (bis auf sehr vereinzelte oberflächliche Kontakte), aber ich war eigentlich schon der Ansicht, dass sich eine geistige Behinderung unter anderem dahingehend äußerst, dass komplexe Sätze und viele Fremdwörter nicht verstanden werden.

    Ich dachte daher, dass Texte in einfacher Sprache durchaus einen Wert haben – so wie Brailleschrift für Blinde.

    Wenn geistig Behinderte komplexe Texte verstehen, worin besteht dann die Behinderung?

  64. irgendwervonirgendwo 3. Februar 2018 at 22:37
    Your comment is awaiting moderation

    lorbas 3. Februar 2018 at 21:38
    Ich arbeite mit geistig Behinderten und kann nur sagen, wenn man denen etwas in „einfacher Sprache“ erklären würde, dann würden die sie vollkommen zu Recht verarscht fühlen.
    ————————————————————-
    Ich denke, jeder Mensach hat ein sehr gutes Gefühl dafür, wer ihn verarscht und es nicht gut mit ihm meint.
    ——————————————————
    ich denke sogar, das diese Fähigkeit, schädliches für das eigene Sein zu erkennen, für das Weiterkommen des Lebens sogar extrem wichtig ist. Ohne diese Fähigkeit gäbe es uns nicht.

  65. VivaEspaña 3. Februar 2018 at 19:04

    OT

    https://www.n-tv.de/panorama/Rechtsextremer-feuert-auf-Auslaender-in-Italien-article20267184.html

    Rache für Mord an Jugendlicher?
    Rechtsextremer feuert auf Ausländer in Italien
    Im italienischen Macerata schießt ein Rechtsextremist aus einem Auto auf Ausländer. Sechs Menschen werden verletzt. Vor der Festnahme zeigt er den faschistischen Gruß. Möglicherweise hat der Angriff etwas mit dem Mord an einer italienischen Jugendlichen zu tun.(…)

    Ich versuch`s mal…

    Gewalt ist immer auch ein Hilferuf.
    Der 28-Jährige erlitt ein schweres Trauma wegen der Kolonisierung seiner Heimat und der ihm aufgezwungenen Veränderungen durch die Kolonisten und ihre Lebensweise.
    Natürlich rechtfertigt das nicht seine Tat, aber es ist nunmal die Lebensrealität, dass durch Auto-Kolonialismus erlittene Traumata nachhaltige Schäden an ganzen Gesellschaften und Staaten entstehen und dass sich zu Anfang besonders Einzelpersonen zu unüberlegten Widerstandshandlungen hinreissen lassen, mit denen sie sich in erster Linie nur selbst Schaden zufügen, ohne an den auto-kolonialen Bestrebungen der Regierungen EUropas etwas zu ändern.
    Dessen ungeachtet nimmt das Interesse am Phänomen des Auto-Kolonialismus stetig zu. Zum einen wird immer deutlicher, dass auto-koloniale Herrschafts- und Ausbeutungsverhältnisse ein wichtiger Bestandteil der Entwicklung der modernen Welt geworden sind.
    Zum anderen sind auto-koloniale Beziehungen in der Gegenwart aktueller denn je, wie die Rede von einem EUropäischen „Imperium“ auf der einen Seite und der fortlaufenden Verantwortungsübertragungsversuchen an die Bevölkerungen der von den eigenen Regierungen zur Kolonisierung und Bestandserhaltungsmigration freigegebenen Länder dieses „Imperiums“ deutlich macht. In dieser doppelten Hinsicht ist Kolonialismus daher von hoher Aktualität.

  66. Ein Araber interessiert sich nicht für die Internetseite des Bundestages.
    Ein Araber möchte als erstes den Zugangsschlüssel zu seinem Smartphone und dann die Internetadresse von Pornoseiten.
    Wenn ichs nicht selbst gehört hätte, wie ein Neuankömmling nach Pornoseiten fragte, wäre ich nicht auf die Idee gekommen, daß es so sein könnte.

  67. Höchstens 10% der Muslime können arabische Schriftzeichen deuten!
    Und von den 10% ist die Hälfte froh zu erahnen was gemeint sein könnte!

    Deren ganze Schriftsprache ist auch absurd! Keine Vokale z.B.! Was von Missverständnis zu Missverständnis führt. Wer arabisch hier einführen will, will 90% im permanenten Missverständnis halten…

    Wie will man deutsche Gesetze ohne Vokale in Schriftform ohne möglicher Sinnentstellung weitergeben?

    So denken und wachsen die Araber aber in ihrer Sprache auf! Das kann niemals mit uns funktionieren!

    Entweder die oder wir!

  68. Warschau hat ein heftig umstrittenes Gesetz verabschiedet. Es verbietet unter anderem, Polen öffentlich die Teilnahme an Kriegsverbrechen der Wehrmacht und am Holocaust zuzuschreiben. Nun hat Bundesaußenminister Sigmar Gabriel das Gesetz kommentiert und die alleinige deutsche Verantwortung für die Naziverbrechen bestätigt.

    Bundesregierung:
    Verantwortung für Nazi-Verbrechen in Polen liegt allein bei Deutschen

    „Es gibt nicht den geringsten Zweifel daran, wer für die Vernichtungslager verantwortlich ist, sie betrieben und dort Millionen europäischer Juden ermordet hat:
    nämlich Deutsche“, erklärte Gabriel nach Angaben des Auswärtigen Amtes am Samstag in Berlin.
    „Von unserem Land wurde dieser organisierte Massenmord begangen und von niemand anderem.
    Einzelne Kollaborateure ändern daran nichts“, so die klare Stellungnahme des Bundesaußenministers.
    https://de.sputniknews.com/politik/20180203319376598-gabriel-erkennt-deutsche-schuld-an/

  69. Haremhab
    3. Februar 2018 at 18:39
    Höcke will Zuzug von Flüchtlingen auf „Null“ begrenzen.
    ++++

    Das ist i. O.!
    Parallel bitte 500.000 Abschiebungen von Asylbetrügern jährlich als Untergrenze!

  70. „Der Bundestag passt auch auf, was die Bundesregierung macht. Dazu muss er wissen, was die Regierung tun will“.“
    ________________
    Im September 2015 hat der Bundestag einmal nicht gut aufgepasst und deswegen ist was ganz Schlimmes passiert. Deshalb mussten von den Abgeordneten, die nicht gut aufgepasst haben, einige den Bundestag verlassen und es sind dafür viele andere Abgeordnete eingezogen. Die wollen jetzt aufpassen, dass so schlimme Dinge nicht nochmal passieren. Das passt aber den alten Abgeordneten überhaupt nicht und deshalb beschimpfen sie jetzt die neuen immerzu. Weil es ihnen egal wäre, wenn noch mehr Schlimmes passiert. Manche würden sich sogar drauf freuen. Das sind aber zum Glück die, die nicht viel zu sagen haben, sie werden auch immer weniger.

  71. WahrerSozialDemokrat
    3. Februar 2018 at 23:31
    – Burka-Verbot
    – Arabische Schriftzeichen-Verbot
    – Religiöses Ausnahme-Verbot
    – Ehe für Alle- und Alles-Verbot
    – Muezzinruf-Verbot
    – Offene-Grenzen-Verbot
    ++++

    Diese Verbote wären überflüssig, wenn das ganze Asylbetrügerpack schleunigst abgeschoben wird!

  72. irgendwervonirgendwo
    3. Februar 2018 at 22:37
    lorbas 3. Februar 2018 at 21:38
    Ich arbeite mit geistig Behinderten und kann nur sagen, wenn man denen etwas in „einfacher Sprache“ erklären würde, dann würden die sie vollkommen zu Recht verarscht fühlen.
    ————————————————————-
    Ich denke, jeder Mensach hat ein sehr gutes Gefühl dafür, wer ihn verarscht und es nicht gut mit ihm meint.
    ++++

    Das glaube ich weniger!
    Ca. 85 % der Wähler bundesweit merken nicht, dass sie verarscht werden!

  73. Gabriels Pack
    3. Februar 2018 at 23:07
    Ein Araber interessiert sich nicht für die Internetseite des Bundestages.
    Ein Araber möchte als erstes den Zugangsschlüssel zu seinem Smartphone und dann die Internetadresse von Pornoseiten.
    Wenn ichs nicht selbst gehört hätte, wie ein Neuankömmling nach Pornoseiten fragte, wäre ich nicht auf die Idee gekommen, daß es so sein könnte.
    ++++

    Ich glaube, dass die meisten Kommentaroren hier sich gar nicht vorstellen können, wie dämlich die eingeschleusten islamischen Araber und Neger sind!

  74. +++ InflectionPoint 3. Februar 2018 at 22:44
    yps 3. Februar 2018 at 19:44
    irgendwervonirgendwo 3. Februar 2018 at 19:45
    „DIESER INHALT IST IN DIESER LANDES-DOMAIN NICHT VERFÜGBAR“
    Reupload des heute nach wenigen Stunden (nach 5000 Aufrufen) gesperrten heutigen Volkslehrer-Videos
    https://youtu.be/-ZjF3rOBw7U
    Gut sichern und wieder reuploaden, alles was gesperrt wird – vor allem so schnell, ist automatisch wichtig.
    +++
    Ja Danke für den Link! Habe gerade auch noch einen gefunden :O) https://www.youtube.com/watch?v=2ZEK0ER1POA
    Nun, immer hin ist die Sicherheit der Daten noch ganz gut gewährleistet :O) Soll ja nix weg kommen!

    Und hier noch etwas neues von unserem Held aus Halle: Sven Liebich: Das hat nichts mit dem Islam zu tun – frei nach Rappaport https://www.youtube.com/watch?v=UqV48L3WNTQ

  75. Es ist schon wiedermal soweit.
    Deutsche Politiker brauchen mal wieder ein neues Volk.
    Das alte zickt zuviel rum.

    Aus Arabien, da sind die Leute nicht so schlau,
    dachte man sich und schickte prompt den Erklärbär los.

  76. Es ist schon wiedermal soweit.
    Deutsche Politiker brauchen mal wieder ein neues Volk.
    Das alte zickt zuviel rum.

    Aus Arabien, da sind die Leute nicht so schlau,
    dachte man sich und schickte prompt den Erklärbär los.

  77. @ irgendwervonirgendwo 3. Februar 2018 at 22:49:

    Ich denke, jeder Mensach hat ein sehr gutes Gefühl dafür, wer ihn verarscht und es nicht gut mit ihm meint.

    Das bezweifle ich ein bisschen. Richtig ist aber, dass viele Menschen glauben, sie hätten dieses Gefühl. Das kann unter Umständen ein bisschen gefährlich sein.

    Insbesondere glaube ich nicht, dass Kinder, denen es ja sehr oft zugeschrieben wird, ein solches Gefühl haben. Leider sind Kinder extrem leicht von Menschen reinzulegen, die es gar nicht gut mit ihnen meinen. Daher zweifle ich auch daran, dass es geistig Behinderte haben, aber das ist lediglich eine Vermutung, dazu weiß ich viel zu wenig.

    Wenn ein solches Gefühl vorhanden ist, dann kommt es vermutlich eher durch Lebenserfahrung.

    Man kann es übrigens auch so sehen, dass wir einzig und alleine deswegen Menschen sind, weil uns dieses Gefühl fehlt und weil uns das Leben in einer Welt, in der das Böse wirkt, die Chance bietet, es wieder zu erlernen. Aber das geht natürlich in den religiösen Bereich.

  78. Vielleicht haben die sich nur vertippt, und es sollte nicht heißen „Die nächste Wahl ist 2017“, sondern die letzte Wahl?

  79. Nuada 4. Februar 2018 at 00:46

    Ich kann das nicht so eloquent ausdrücken grad, aber ich stimme Ihren Ausführungen hier vollumfänglich zu.

  80. Buntes Deutschland – Die neueste Form der Wirklichkeitsverweigerung

    Mit der Rede vom „bunten Deutschland“ soll die vielfältige, offene Gesellschaft beschworen werden. Doch deren Anhänger verraten selbst die Werte der Aufklärung und verhindern so eine echte Lösung der Probleme.

    In der öffentlichen Debatte in Deutschland dominieren talkshowerprobte Zauberbegriffe wie „Europa“, „Integration“, „Bildung“, „Digitalisierung“, „Globalisierung“ und „Weltoffenheit“, die vorgeben, mit der abstrakten Benennung eines Themas bereits erschöpfende Antworten auf schwierige Fragen zu liefern.

    Ein Begriff aus der Phrasenkiste der politischen Kommunikation hat zuletzt besonders reüssiert: das „bunte“ Deutschland. Mal heißt es in Abgrenzung zu rechtsradikalen Parolen „Deutschland ist bunt“, mal „Deutschland muss bunter werden“, mal aber auch trotzig-stolz: „Deutschland muss bunt bleiben!“

    https://www.cicero.de/kultur/Deutschland-bunt-Zuwanderung-positiv-Realitaetsverlust

  81. Burgwedel Doppelhaus-Neubau für Flüchtlinge: Düker nimmt Stellung

    http://www.haz.de/Umland/Burgwedel/Nachrichten/Doppelhaus-Neubau-fuer-Fluechtlinge-In-Engensen-Dueker-nimmt-Stellung

    Wohnungsnot in Stuttgart
    Flüchtlinge drängen auf Wohnungsmarkt

    Wer in der Landeshauptstadt eine Sozialwohnung beziehen möchte, muss auf der Vormerkdatei gemeldet sein. Doch um überhaupt auf diese Warteliste aufgenommen zu werden, muss ein Bewerber mindestens drei Jahre in der Landeshauptstadt gemeldet sein. Nicht so bei Flüchtlingen, die der Stadt zugewiesen wurden. Sie werden ohne Wartezeit auf die Vormerkdatei gesetzt

    *https://www.stuttgarter-nachrichten.de/inhalt.wohnungsnot-in-stuttgart-fluechtlinge-draengen-auf-wohnungsmarkt.e256ab5c-7f46-49fe-a11d-a197338bf564.html

    Libyen – Stuttgart – Burgwedel
    Flüchtlingszahlen auf dem Mittelmeer steigen wieder

    *http://www.deutschlandfunk.de/libyen-fluechtlingszahlen-auf-dem-mittelmeer-steigen-wieder.1766.de.html?dram:article_id=409912

    Eine Regierung muss sparsam sein, weil das Geld, das sie erhält, aus dem Blut und Schweiß ihres Volkes stammt. Es ist gerecht, dass jeder einzelne dazu beiträgt, die Ausgaben des Staates tragen zu helfen. Aber es ist nicht gerecht, dass er die Hälfte seines jährlichen Einkommens mit dem Staate teilen muss.

    Friedrich II. der Große Zitate

  82. 4. Februar 2018 at 03:23 Nach Trag bzw. Schlag

    Kosten: Ungefähr 480.000 Euro hat sich die Gemeinde diese Unterkunft kosten lassen (Grundstückspreis nicht mitgerechnet). Man könne „nichts unter Neubau-Standard bauen“, erklärt der Architekt Hans-Jürgen Lukanz. Elegante Jalousien seien für den Wärmeschutz im Sommer sowie die Brennwert-Therme samt Wärmrückgewinnung als Pflichtanteil an alternativen Energien „nun mal vorgeschrieben“.

    *https://www.tag24.de/nachrichten/engensen-burgwedel-gemeinde-baut-moderne-haeuser-fuer-fluechtlinge-439441

  83. Erklären die Parlamente arabischer Staaten auf ihren Homepages auch alles in Deutsch…???

  84. Leicht OT

    Wegen Anton Hofreiters Show am 2. Februar im Bundestag (sein dauerfeuchter labbriger Hochdruckkopf platzte fast vor Empörung) neugierig geworden, schaute ich nach, ob nicht die Sitzungsprotokolle per Internet einsehbar sein könnten, und in der Tat, sie sind es in Form von PDF-Dateien:

    „Drucksachen und Plenarprotokolle des Bundestages – aktuelle Dokumente“

    http://pdok.bundestag.de/index.php?start=pp

    Das Protokoll vom 2. Februar ist noch nicht vorhanden, aber zum Beispiel bereits das vom 1. Februar:

    http://dipbt.bundestag.de/doc/btp/19/19011.pdf

    Vor allem die Reden, Fragen und Zwischenrufe von Bündnis 90/die Grünen und Linke sind manchmal amüsant, aber immer entlarvend und zum großen Teil schier unerträglich.

    Es wird von Roten und Grünen nämlich ständig versucht, jede sachliche Diskussion in ein sentimentales moralisches Tribunal zu verwandeln. Immer wieder werden auf penetrante, dreiste Art Mitleidsgeschichten gebracht im Stile von (hier übertrieben, aber wirklich nur leicht):

    „Ich [Göring-Irgendwas und Konsort_*Innen] kenne einen schwerbehinderten syrischen Vater mit einer schwerbehinderten Frau und sieben schwerstbehinderten Kindern. Auch die Brüder und Schwestern des Ehepaares und ihre Kinder sind schwerbehindert. Alle benötigen dringend Behandlungen.

    Als ich in Syrien war, habe ich ihnen allen hoch und heilig versprochen, dass sie bald nach Deutschland könnten. Dieses und jenes Gesetz, dieses und jenes Urteil des Europäischen Gerichtshofes für Menschenrechte, unser Grundgesetz, die Menschenrechtscharta usw. fordern den kompromisslosen Schutz der Menschen an sich, der Familien und speziell der Kinder ausnahmslos auf der ganzen Welt. Wie können Sie es da wagen, gegen den Familiennachzug sein? Wie können Sie so unmenschlich, kalt, zutiefst egoistisch aufs Geld fixiert voller Berechnung bewusst die Würde all dieser Menschen verletzen?“

    Für die Lektüre braucht man angesichts von so viel unfassbarer Blödheit und frecher Rechthaberei also verdammt starke Nerven.

    Falls hier AfD-Abgeordnete mitlesen sollten, schlage ich ihnen vor, bei Bundestagssitzungen immer wieder die folgende Frage in leichten Varianten zu stellen:

    „Gemäß Bundesentwicklungsminister Gerd Müller wurden 2017 für ca. eine Million Flüchtlinge [oder auch „sogenannter Flüchtlinge“, um die Stimmung bereits etwas anzuheizen] 30 Milliarden Euro ausgegeben.

    [Kunstpause, damit das auf die Dösköppe bei CDU/CSU bis hin zur Linken einwirken kann]

    Dazu meine Frage: Wie viele Flüchtlinge vorzugsweise aus Afrika, dem Balkan, dem Nahen und Mittleren Osten möchten Sie denn gerne ganz konkret in Deutschland aufgenommen sehen, 3, 5, 7, 10, 20 Millionen oder am liebsten unbegrenzt viele? Und wie möchten Sie dies dann finanzieren? Bedenken Sie dabei bitte, das der Haushalt von Bund, Ländern und Gemerinden zusammen 850 Milliarden Euro beträgt. [Ich konnte die genaue Zahl noch nicht finden; das müsste genau bestimmt werden.]

    [Abermals eine kurze Kunstpause]

    Ich bitte Sie um eine definitive Antwort ohne das übliche Drumherumgerede und Ausweichen. Sie hatten jetzt schließlich seit dem September 2015 mehr als zwei Jahre Zeit, über diese für Deutschland absolut existentielle Frage gründlich nachzudenken. Im voraus besten Dank.“

    Das freche, unkontrollierte, völlig kopflose Pöbeln bei den derart ausmanövrierten und bloßgestellten Rosaroten, Blutroten und Giftgrünen dürfte danach Rekordwerte erreichen und in den Protokollen wunderbare neue Einträge erzeugen 😉

  85. @ Eduardo 4. Februar 2018 at 07:33

    „… dass die Haushalte von Bund, Ländern und Gemeinden zusammen pro Jahr 850 Milliarden Euro betragen.“

  86. „Wenn sie sich nicht an ihr Versprechen hält, kann sie dafür bestraft werden“.“
    **********
    Wenn das wahr ist, dann mal ran! Es wird doch genug Profs geben, die ihr die Handschellen schmieden könnten. Sollten die Richter sich (wieder) weigern den Fall anzunehmen, dann aber ab auf die Straße!

  87. @ Umsiedler:
    „Fette Kopftuchtante musste ohne Kinder fliehen. Mir kommen gleich die Tränen. Ich denke da werden irgendwelche Familienverhältnisse konstruiert, welche Mutter lässt ihre Kinder alleine im Kriegsgebiet???“
    Richtig. Von paar Tränchen laus ISlamischen Kulleraugen lass ich mich schon lange nicht beeindrucken.
    Man kann das noch erweitern: welcher Vater lässt Frau und Kind im Kriegsgebiet zurück? Warum flieht der Vater über sechs Landesgrenzen mehr als nötig statt Frau und Kind wenigstens in einem benachbarten Land in Sicherheit zu bringen? Unglaubwürdig, das alles.

  88. @ hhr 4. Februar 2018 at 08:51

    „Wenn sie sich nicht an ihr Versprechen hält, kann sie dafür bestraft werden“.“
    **********
    Wenn das wahr ist, dann mal ran! Es wird doch genug Profs geben, die ihr die Handschellen schmieden könnten. Sollten die Richter sich (wieder) weigern, den Fall anzunehmen, dann aber ab auf die Straße!

    **********************************

    Leider ist der Eid der Bundeskanzler nur reine einlullende Folklore für die Massen ohne jede rechtliche Bedeutung. Das wurde mal offiziell festgestellt. Merkel kann also im Grunde machen, was sie will.

    Auch die größten Demonstrationen nutzen nichts, wenn sie nicht mit einer glaubwürdigen Androhung von Gewalt bzw. dem Verletzen von Gesetzen verbunden sind. Gewalt aber ist in Deutschland strengstens verboten 😉

  89. @Benni S
    Man kann das noch erweitern: welcher Vater lässt Frau und Kind im Kriegsgebiet zurück? Warum flieht der Vater über sechs Landesgrenzen mehr als nötig statt Frau und Kind wenigstens in einem benachbarten Land in Sicherheit zu bringen? Unglaubwürdig, das alles.“
    †*******
    Prima analysiert! Donald Trump hat dafür einen Begriff:
    Fake News!

  90. LEUKOZYT 3. Februar 2018 at 18:49; Klingt sehr nach Manipulation, diesmal nicht von der Presse.
    Wobei mir nicht klar ist, was das bringen soll, wenn die eh nix dafür zahlen müssen, warum sich die damit rumspielen. Aber vielleicht ist ja ein Bunsenbrenner im Zimmer angenehmer, als ein Lagerfeuer.

    Umsiedler 3. Februar 2018 at 18:52; Ach, wie traurig, nur einmal in der Woche Wasser. Von mir aus können die gern eins von mir haben. Seit wenigstens 3 Monaten regnets nahezu permanent. Ich kann mich in der ganzen Zeit an lediglich einen Tag erinnern, an dem man durchgehend die Sonne gesehen hat.

    malibu 3. Februar 2018 at 18:55; Die meisten haben ne Schule, wenns hoch kommt, mal von aussen gesehen, sind also analfabeten. Ich frag mich ja, wie die ihre Handys bedienen können, aber vielleicht geht das ja alles mit Symbolen, da braucht man nicht lesen oder schreiben können. Da war heute auch was, vor der Kirche im Fernsehen, die Bibel auf leichte Sprache übersetzen, weils angeblich bei uns 10% ana…
    gibt. Ich bin davon überzeugt dass von diesen 10% wenigstens 8 Ausländer sind. Ich hatte mal vor Jahren nen Bekannten, der behauptete, selbst in der Türkei gäbs weniger als 10%. So weit haben wirs also schon gebracht, dass wir ungebildeter wie die Türken sind.

    Nuada 3. Februar 2018 at 20:14; Anscheinend hat sich im Sprachgebrauch des Parlaments mittlerweile der Sprachgebrauch der Tätterä breitgemacht, besonders wegen demokratisch.

    sunsamu 3. Februar 2018 at 20:31; Mir fällt in letzter Zeit auf, dass in diversen unterirdischen Sendungen,
    Dschungeldingens usw mittlerweile Begriffe getanzt werden sollen. Pantomime seh ich ja noch ein, das war ja schon bei den Montagsmalern so.

    irgendwervonirgendwo 3. Februar 2018 at 22:37; Wenn ich mir die BTWahlergebnisse anschau, dann liegst du mit dieser Einschätzung maximalstmöglich falsch.

    WahrerSozialDemokrat 3. Februar 2018 at 23:22; Mal abgesehen davon, dass dieses Gekrakel ähnlich aussieht, wie meine ersten Schreibversuche in der Grundschule und später Steno, ist das nicht ähnlich wie Chinesisch, dass jeder Begriff ein eigenes Zeichen hat? Insofern sind Vokale entbehrlich, weil schon in der Übersetzung des Schriftzeichens enthalten. Unabhängig davon ist „in Wrt hn Vkl in llr Rgl gnz gt lsbr“. Bloss das I sollte bleiben. Es gibt natürlich Ausnahmen.

    Eduardo 4. Februar 2018 at 07:33; Wo sind denn da die seit 2015 reintsunamieten abgeblieben. Zur Erinnerung, Ende 2014 hatten wir 400.000 anerkante Asylbewerber sowie 600.000 sofort ausreisepflichtige. Zusammen also ne Mio. In den letzten 3 Jahren wurden 3Mio zugegeben, wobei die Zahlen vom letzten Jahr fehlen, vermutlich nochmal ne Mio.

  91. @ uli12us 4. Februar 2018 at 11:12

    Eduardo 4. Februar 2018 at 07:33; Wo sind denn da die seit 2015 reintsunamieten abgeblieben. Zur Erinnerung, Ende 2014 hatten wir 400.000 anerkante Asylbewerber sowie 600.000 sofort ausreisepflichtige. Zusammen also ne Mio. In den letzten 3 Jahren wurden 3 Mio. zugegeben, wobei die Zahlen vom letzten Jahr fehlen, vermutlich nochmal ne Mio.

    ********************************

    Gute Frage. Es werden ja offiziell diverse Zahlen rumgeboten. Mal sind es ca. 850 000, mal — eher unwahrscheinlich — genau eine Million (Gerd Müller), dann auch 1,2 bis 1,5 Mio. Dazu kommen natürlich die vor 2015 nach Deutschland Gekommenen.

    Entweder weiß man offiziell nicht, wie viele Flutlinge diverser Art inzwischen in Deutschland sind, oder aber — meine Vermutung –, man will es auch gar nicht wissen und stellt sich dumm, denn die wahren Zahlen könnten ja die Bürger beunruhigen.

    Aber egal, wie man es dreht und wendet, zu einem Desaster mit unlösbaren Problemen wird das alles sowieso werden. Wo sollen zum Beispiel nur alle die Zehn- bis Hunderttausenden an zusätzlichen Lehrern, Polizisten, Wachleuten, Gefängnisaufsehern, Übersetzern, Dolmetschern, Ärzten, Richtern und Staatsanwälten, Psychiatern in der Forensik und diverse andere herkommen?

    Vielen heute verantwortlichen Politikern ist das im Grunde egal, weil sie in einigen Jahren bereits pensioniert, ausgewandert oder gar tot sein werden. Dann kommt halt die Menschenflut.

    Dazu vielleicht noch eine nette Wirtschaftskrise oder eine sonstige Katastrophe, und schon geht es rund in Deutschland.

  92. Denke mal, dass diese arabische „Gebrauchsanweisung“ – türkische und kurdische wird es wohl auch schon geben, ähnlich wie bei Hartz-IV- oder Kindergeldanträgen – unverhohlen zeigt, wohin die multikulturelle Reise geht!

    „Aufschlussreich sind die Ausführungen über Gesetze. ‚In den Gesetzen steht, was man in Deutschland tun darf. Und was man nicht tun darf.'“ So, so…

    Gesetze und Pflichten als „faschistische“, „autoritäre“ und „reaktionäre“ Relikte eines ehemaligen „Rechtsstaats“ gemäß der „Achtundsechziger“-Tradition, sind ohnehin nur für die „biodeutschen Nazi-Normalos“ da, die die Massenansiedlung muslimischer Unterschichten erwirtschaften und in jeder Hinsicht aushalten MÜSSEN; und das nicht erst seit der „Flüchtlingskrise“…

    Die „bio-deutschen“ Steuer- und Leistungs-Normalos fahren wegen Steuerhinterziehung oder wegen unbezahlter Knöllchen in den Knast ein, während für muslimische „Kültürbereicherer“ jedweder Herkunft immer neu erfundene Esperanto-Menschenrechte gelten, die den illegalen Grenzübertritt ebenso möglich machen, wie sie verhindern, dass Identität, Alter oder Herkunft dieser Eindringlinge in Erfahrung gebracht werden.

    „Natürlich“ können auch illegale, kriminelle oder terrorverdächtige „Neubürger“ aus dem Orient nicht abgeschoben werden oder wegen ihrer Gewaltfolklore, sexueller Übergriffe, Raub und Mord vor Gericht gestellt oder gar verurteilt und bestraft, denn das verstößt selbstverständlich – gegen ihre „Menschenrechte“!

    Dafür wird unserRechtsstaat, sofern noch erkennbar, den muslimischen Eindringlingen zum Opfer gebracht, indem „Elemente der Scharia“ übernommen werden und inzestuöse Kinder-, Zwangs- und Vielehen eingeführt, denen auch das Sozialrecht und die „Fallbearbeitung“ bei Hartz-IV, Kindergeld usw. entsprechend angepasst werden!

    Die schreckliche Genickschusskommissarin (Beauftragte = Kommissarin) für die Integration unseres Landes unter die ISlamische Gewaltideologie, Özoguz, die uns Deutschen die Kultur abspricht, dafür die „Kültür“ von Zwangs-, Kinder- und Vielehen propagiert, will auch unverhohlen das „Wahlrecht“ für ihre fünften Kolonnen ausweiten; Einbürgerungen mit privilegierten „doppelten“ Staatsbürgerschaften sowieso!

    Zunächst erwarten sich die linksgedrehten Blockparteien durch die Flutung unseres Landes mit muslimischen Problemgruppen demographisch „neue Mehrheiten“ für ihre landesverräterischen Absichten und Ziele, so dass man auch auf die „deutsch-türkischen“ Anhänger des Erdogan-Faschismus und andere sinistren Musel-Kampfverbände wahltaktisch „zurückgreift“! Schließlich sollen „Rechtspopulisten“ unter fünf Prozent gedrückt werden! Besonders wenig Berührungsängste gegenüber dem ISlamfaschismus zeigen SPD und Grüne!

    Im zweiten Schritt werden Parteien und Parteigründungen der ISlamischen Besatzer zu „Regierungspartnern“ – AKP, MHP, Hamas, Hisbollah, al-Quaida etc. – so dass es irgendwann auch Mehrheiten für die Übertragung öffentlicher Hinrichtungen und Auspeitschungen in den ÖR-Sendern gibt. Und für einen ISlamischen Staat bei uns!

    Insofern ist Michel Houellebecqs Roman „Unterwerfung“ längst nicht mehr „fiktional“!

    Wir werden also noch mehr „Gebrauchsanweisungen“ zur Ausnutzung und Ausbeutung unseres Landes und der Entrechtung seiner Bürger in den Sprachen des Nahen und Mittleren Ostens erleben können!
    Das ist praktische „Willkommenskultur“. Oder in Abwandlung von Dimitroffs „Faschismus-Analyse“, die offen terrorismus- und kriminaltätsfördernde Willkommensdiktatur der am meisten deutschlandfeindlichen und linksgrün-kulturrevolutionären Elemente im Bündnis mit dem globalisierten Finanzkapital!

  93. BX744 3. Februar 2018 at 21:10

    Dann würde ich auf die Mitte tippen. Aber ich weiß ja nicht das genaue Alter der drei, kann ja um mehrere Monate auseinanderfallen.

    Ich kann leider nicht mit einem Schultütenfoto dienen. Meine Eltern konnten sich keine Tüte für mich leisten. Es soll ihnen aber sehr leid getan haben, da ich der einzige gewesen sein soll der keine Tüte gehabt habe. Mein Vater jedenfalls hatte 1931 eine Tüte, das Foto hab ich, aber von mir gibts das erste Schulfoto meine ich erst mit 14.

    Ich habe aber ein tolles Foto mit meiner Mutter (im Wald während eines Spaziergangs) wo ich wohl so 5-7 bin. Kann ich aber nicht genau sagen, da als Kind anfangs nicht so übermäßig stark war. Könnte ich als Ersatz mal hochladen. M.e. ein tolles Zeitdokument.

  94. INGRES 5. Februar 2018 at 07:21

    Dann eben nicht habe jetzt die Schnauze voll. Es ging alles schief was schief gehen konnte (Scannen, bearbeiten, speichern, hochladen und nach hochladen ist es auch noch weg, gestern ging zumindest anzeigen nach HOchladen ). Und jetzt will ich nicht mehr.

Comments are closed.