Der sichergestellte Reiseproviant des algerischen Merkel-Gastes: 1,1 Kilogramm Dope.
Print Friendly, PDF & Email

Von JEFF WINSTON | Marihuana statt Maria-Johanna – das, was die Geflüchteten zu uns bringen ist „wertvoller als Gold“ – im wahrsten Sinne des Wortes. Am Sonntagmittag nahmen Bundespolizisten in einem Zug von Eberswalde nach Angermünde einen Mann vorläufig fest, der über 1,1 Kilogramm Marihuana im Gepäck hatte. Der Handelswert der mitgeführten Drogen beträgt zwischen 9.000 und 11.000 Euro.

Gegen 13:25 Uhr kontrollierte eine Streife der Bundespolizei einen „31-jährigen Reisenden“ in einem Regionalexpress zwischen Eberswalde und Angermünde. Bereits als die Polizeibeamten das Zugabteil betraten, verhielt sich der Mann auffällig nervös. Bei der Kontrolle des Rucksackes kamen dann über 1,1 Kilogramm Marihuana zum Vorschein. Die Bundespolizisten nahmen den Algerier daraufhin mit zur Dienststelle, leiteten ein Strafverfahren gegen ihn ein und stellten die aufgefundenen Betäubungsmittel sicher.

Der polizeibekannte 31-jährige Algerier verfügt über eine „gültige Aufenthaltserlaubnis“. Die Beamten informierten die zuständige Ausländerbehörde in Mecklenburg-Vorpommern über den Vorfall. Die Ausländerbehörde wird diese Meldung möglicherweise sogar abheften.

Nach Abschluss der strafprozessualen Maßnahmen konnte der Merkel-Gast seine Reise fortsetzen: Freie Fahrt für freie Dealer!

Rückfragen nach dem Verbleib des Marihuanas an:

Bundespolizeidirektion Berlin
Schnellerstraße 139 A/ 140
12439 Berlin
Telefon: 030 91144 4050
E-Mail:
presse.berlin@polizei.bund.de

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

65 KOMMENTARE

  1. Tja, wenn man schon einen erweiterten Tagesbedarf an Drogen mit sich führt, ists eine gute Idee, sich ne Fahrkarte zu kaufen.

  2. OT FLÜCHTLING SCHIESST AUF MENSCHEN: VIER SCHWERVERLETZTE
    Bei der schweren Auseinandersetzung wurden 18 Menschen verletzt.
    Bei der schweren Auseinandersetzung wurden 18 Menschen verletzt.
    Paris – Bei Auseinandersetzungen zwischen Migranten im nordfranzösischen Calais sind vier Menschen durch Schüsse lebensgefährlich verletzt worden.
    https://www.tag24.de/nachrichten/frankreich-calais-auseinandersetzung-streit-fluechtlinge-schiesssen-schwer-verletzen-438327

  3. Warte, ach wie balde
    eberswaldest auch Du!

    Ruihestands-Gauck ist erschreckt ob der Dinge, sagte er.

  4. „In diesem Land funktioniert aber auch gar nichts mehr.
    Truppe nach hause holen und von Mutti bekochen lassen.“

    Kartoffelsuppe,
    nicht püriert, mit so Stückchen in der Konsistenz.
    Wo sollen sie auch sonst sein?

  5. OT

    Nach massiver Ausbeutung der deutschen Sozialkasse durch zwei SPD-Vorzeigetürken geht in Bremerhaven der Volkszorn so allmählich auf die Barrikaden und fordert die Köpfe der SPD-Politiker:

    https://www.weser-kurier.de/bremen/bremen-stadt_artikel,-buerger-in-wut-fordern-sanktion-gegen-klaus-rosche-_arid,1696093.html

    Den Abschlussbericht des Parlamentarischen UA diesbezüglich gibt es hier: http://www.bremische-buergerschaft.de/uploads/media/PUA-Bericht_2018-01-31_01.pdf

    Sehr aufschlussreich ❗

  6. schon gehört

    OT,-….Meldung vom 02.02.2018 – 08:32

    Syrer soll abgeschoben werden, dann beißt er Polizisten in den Oberschenkel

    Erfurt – In der Landeshauptstadt sollte am Freitagmorgen eine Abschiebung durchgeführt werden. Doch ein Syrer wehrte sich energisch.Wie die Polizei am Freitag mitteilte, sei man gegen 3.10 Uhr mit mehreren Streifenwagen in der Bunsenstraße angerückt. Geplant war im Rahmen der Amtshilfe, einen 44-jährigen Syrer abzuschieben. Doch der hatte ganz andere Pläne.Dieser versuchte sich in seinem Zimmer zu verbarrikadieren. Als die Polizisten trotzdem die in den Raum gelangen konnten, eskalierte die Situation. Der 44-Jährige wehrte sich massiv und trat einem Polizisten ins Gesicht, einem anderen Beamten biss er in den Oberschenkel. Die beiden 24 und 51 Jahre alten Verletzten mussten vor Ort ambulant behandelt werden.Auch der Syrer verletzte sich leicht. Letztendlich konnte der Mann trotzdem noch nach Frankfurt/Main an die Bundespolizei übergeben werden. https://www.tag24.de/nachrichten/erfurt-thueringen-abschiebung-polizei-einsatz-polizisten-verletzt-438359

  7. KGE würde sich jetzt sicher erst erkundigen, ob dieser Mann nicht eine Frau und Kinder hat – womöglich in Afrika. Das müßte natürlich als Grund für das mitführen anerkannt werden – er wollte ja nur den Familienunterhalt sichern. Soviel Vaterliebe und Gattensorge – da muß gleich die ganze Sippe eingeflogen werden, damit dieser Mann sich von seinem Traume erholen kann. Nicht wahr Frau KGE?

  8. „Erfurt – In der Landeshauptstadt sollte am Freitagmorgen eine Abschiebung durchgeführt werden. Doch ein Syrer wehrte sich energisch.Wie die Polizei am Freitag mitteilte, sei man gegen 3.10 Uhr mit mehreren Streifenwagen in der Bunsenstraße angerückt. Geplant war im Rahmen der Amtshilfe, einen 44-jährigen Syrer abzuschieben. Doch der hatte ganz andere Pläne.“

    Er wollte iin Scheiß-Deutschland, dem Land der Scheiß-Deutschen bleiben.

  9. Galgenspielerin 2. Februar 2018 at 09:00

    OT

    Nach massiver Ausbeutung der deutschen Sozialkasse durch zwei SPD-Vorzeigetürken geht in Bremerhaven der Volkszorn so allmählich auf die Barrikaden und fordert die Köpfe der SPD-Politiker:

    https://www.weser-kurier.de/bremen/bremen-stadt_artikel,-buerger-in-wut-fordern-sanktion-gegen-klaus-rosche-_arid,1696093.html

    Den Abschlussbericht des Parlamentarischen UA diesbezüglich gibt es hier: http://www.bremische-buergerschaft.de/uploads/media/PUA-Bericht_2018-01-31_01.pdf

    Sehr aufschlussreich
    ———————————————————————————-

    Da scheint man ja in ein Wespennest gestochen zu haben. Aber die Liste der Untersuchungsausschußmitglieder lässt auch erahnen, wie viele „Bürger mit Migrationshintergrund“ schon in der Politik sitzen.

    Noch vor gar nicht lange Zeit gab es doch einen ARtikel hier auf PI, in dem ein Bremerhavener Handwerksbetrieb seine bulgarischen Arbeiter über alles lobte und die Frage nach „mauschel mauschel“ schon irgendwie im Raume stand, inklusive Hofberichterstattung der in Bremerhaven dominierenden „Norsee – Zeitung“

  10. joke 2. Februar 2018 at 09:10

    KGE hat wahrscheinlich zu viel von dem Zeug oben im Bild intus.

  11. wenns dabei bleiben würde wärs mir sogar egal, ob der nun einen Beutel Gras oder einen Karton Schnaps rumfährt macht vom Schaden keinen Unterschied

  12. RechtsGut 2. Februar 2018 at 09:04

    EBERSWALDE – da muss endlich eine Bürgerwehr für Recht und Ordnung sorgen.

    Das nach meiner Meinung aus diesem Artikel hervor:

    https://www.rbb24.de/studiofrankfurt/politik/2018/02/nach-schlaegerei-in-eberswalde.html

    Vorsicht: LÜGENPRESSE – man muss viel lesen, die quatschen einen zum Hirntode
    ———————————————————————————-

    Bürgerwehr? Naja wenn da wirklich so eine große Willkommenskultur herrscht können Sie das vergessen. Aber vielleicht ist der eine oder andere Bahnhofklatscher oder Teddybärwerfer unter den hier schon länger Lebenden nun aufgewacht durch das Erleben, das alles täglich neu ausgehandelt werden muß – inklusive der Rechte, die früher einfach als völlig normal angesehen wurden, wie z b das man nach dem Einkaufen wieder nach Hause kommt und nicht in den Sarg oder in die Klinik…..

  13. Katerstimmung bei den Kommunen nach dem kollektiven Refugees-Welcome-Besäufnis:

    WeLT.de: Zuzugsstopp für Flüchtlinge – „Wir haben Städte, die sagen: Das geht einfach nicht mehr“

    F.A.Z. Woche: Kommunen: Stehen noch Jahrzehnte vor der Flüchtlingsfrage

    Warum nur habe ich das bereits 2015 so kommen sehen?

    Tja liebe Gutmenschen-Dödels und „Flüchtlings“-phile Bürgermeister. Ihr wolltet es doch so und das auch mit Nachdruck und gegen den Willen der Bevölkerung. Jetzt nicht schlapp machen.

    Ihr schafft das!
    Ganz bestimmt.
    Mutti hat es doch so gesagt.
    Dann wird es doch auch stimmen.
    Wer wird denn jetzt daran Zweifeln wegen ein paar klitzekleinen Problemchen?
    Ihr schafft das!

  14. Kommissar Baerlach 2. Februar 2018 at 08:53

    OT TÜRKISCH WIRD SCHULFACH AN GRUNDSCHULEN
    An 20 Berliner Grundschulen soll das Fach demnächst angeboten werden.

    Das versteht man in Berlin unter Integration; Etablierung von Parallelgesellschaften.
    Damit werden Menschen aufgezogen, die später im Arbeitsleben nur noch in der Türkei oder im Familienunternehmen Karriere machen können.
    Natürlich besteht auch die Möglichkeit per KanzlerInerlass Türkisch als Amtssprache einzuführen.

  15. OT

    Ein Schmierenstück der Extraklasse leistete sich gestern (mal wieder) das ZDF. In „heute in Deutschland“ (14.00 Uhr) wurde der Zuschauer darüber informiert, dass die Zahl der Keuchhustenfälle hierzulande in den letzten Jahren drastisch zugenommen hat: Zwischen 2014 und 2014 stieg die Zahl der Fälle von 16.316 auf 25.306, ein Plus von satten 55%. Und wie begründete man diesen Anstieg? – Mit der „Impfmüdigkeit“ der Deutschen! Der naheliegende Verdacht, daß die explosionsartige Verbreitung der Krankheit etwas mit der Massenzuwanderung seit 2015 zu tun haben könnte, wurde – politisch korrekt – nicht einmal angedeutet.

    Hier der Bericht in der Mediathek (ab Minute 09:19):

    https://www.zdf.de/nachrichten/heute-in-deutschland/heute—in-deutschland-vom-1-februar-2018-100.html

    Daß hierzulande immer mehr Menschen an Keuchhusten erkranken, hat also nichts mit den offenen Grenzen zu tun, sondern ist Folge der mangelnden Bereitschaft der Deutschen, sich gegen die Krankheit impfen zu lassen (wobei auch die Impfung offenbar keinen zuverlässigen Schutz bietet, wie aus dem Bericht hervorgeht). Übersetzt heißt das: Die Deutschen sind selbst Schuld, daß sie Keuchhusten bekommen und möglicherweise sogar daran sterben, und nicht etwa die „Flüchtlinge“ und andere Migranten, die die Krankheit nach Deutschland einschleppen.

  16. schon gehört

    OT,-….Meldung vom 1.2.2018

    Nigerianischer Flüchtling zerstückelt 18jährige Italienerin in 20 Teile

    Pollenza – Macerata, Italien, das 18 jährige Mädchen Pamela wurde seit Tagen vermisst, die Mutter, die sie suchte meldet ihr Verschwinden bei der Polizei, bis ein Fahrer zwei verlassene Taschen am Straßenrand fand, Taschen, die bei der Untersuchung den Körper einer jungen Frau enthielten, erst vergewaltigt dann zerstückelt , Polizei bekannter Nigerianer wurde von einer privaten Kamera einer Apotheke in Macerata gefilmt , während er das Mädchen verfolgte. Der Nigerianer leugnete, der Schuldige hinter dem schrecklichen Verbrechen zu sein, und nannte stattdessen Namen anderer Menschen als potenzielle Verdächtig, ….u.s.w. ganze Meldung …. https://www.defendevropa.org/2018/migrants/migrant-crime/nigerian-man-allegedly-killed-and-cut-into-pieces-18-years-old-girl/

  17. Deutschland… ein Land in dem wir gut und breit leben können !!!
    Ich dreh mir noch ne Tüte und danach knall ich meine Drittfrau, die Viertfrau darf zusehen, die Erst und Zweitfrau sind gerade Kohle machen.
    Boooaaaah Mutti… das Zeugs knallt vielleicht inne Birne.
    Ey und Peace everybody Peace

  18. Wenn Millionen Kulturfremde in UNSEREM Deutschland sich mit
    UNSEREN Regeln des Zusammenlebens nicht religionsbedingt identifizieren
    können, müssen WIR diesen Goldstücken zeigen, dass WIR hier diejenigen
    sind, die das „Zusammenleben aushandeln“ und nicht eine werteverändernde
    „Religion des Friedens“ samt der dazugehörenden Ausführungsbestimmungen.
    Also, WIR müssen die Vorreiter sein, die dem deutschen Volk zeigt,
    dass z.B. (die)ZUKUNFT-(der)HEIMAT eben kein Nazi-Sprech ist, sondern
    Verbundenheit mit unserem schon sehr lange hier lebenden Deutschland.
    ZUKUNFT – das ist Freiheit des Denkens, des Redens, des Handelns,
    echte Demokratie durch Selbstbestimmung des deutschen Volkes, verdienter
    Wohlstand, lebenswerte und liebenswerte Traditionen.
    Heimat – ist der Ort, wo WIR UNSERE Zukunft leben wollen.
    Heimat – ist der Deutsche Bundestag im Reichstagsgebäude in den
    folgende Widmung eigemeißelt ist : DEM DEUTSCHEN VOLKE !
    UND GENAU DESWEGEN MÜSSEN WIR, DAS DEUTSCHE VOLK, DAS EINFORDERN !
    Nächste Demos :
    Sonnabend, 3. Februar 2018, 14 Uhr vor der Stadthalle Cottbus.
    https://zukunft-heimat.org/
    Montag, 5. Rebruar 2018, 18.30 Uhr auf dem Neumarkt Dresden.
    https://www.facebook.com/pegidaevofficial
    http://www.pegida.de/
    Ok, nicht jeder kann. Aber der, der will, der kann auch.

  19. Es ist gewollt Euch- Deutschen in BRD zu vernichten .Schon seit 70 Jahren. Deswegen alle Mitteln sind gut- Drogen, Hirnwaesche, Maasche Gesetze, BRD Unrechtsjustiz, Gutmenschentum, Verkuppelung von Euren Weibern mit Halbaffen…. You name it!

  20. Jackson 2. Februar 2018 at 09:30
    OTDaß hierzulande immer mehr Menschen an Keuchhusten erkranken, hat also nichts mit den offenen Grenzen zu tun, sondern ist Folge der mangelnden Bereitschaft der Deutschen, sich gegen die Krankheit impfen zu lassen (wobei auch die Impfung offenbar keinen zuverlässigen Schutz bietet, wie aus dem Bericht hervorgeht). Übersetzt heißt das: Die Deutschen sind selbst Schuld, daß sie Keuchhusten bekommen und möglicherweise sogar daran sterben, und nicht etwa die „Flüchtlinge“ und andere Migranten, die die Krankheit nach Deutschland einschleppen.
    und nicht nur Husten sind zugenommen, auch TBC, Sexualtransmissive Krankheiten. Und was fuer Unmengen geschenkten AIDS und Hepatittis C Ihr gekriegt habt ,weisst noch keiner!

  21. Jackson 2. Februar 2018 at 09:30
    OT
    Ein Schmierenstück der Extraklasse leistete sich gestern (mal wieder) das ZDF. In „heute in Deutschland“ (14.00 Uhr) wurde der Zuschauer darüber informiert, dass die Zahl der Keuchhustenfälle hierzulande in den letzten Jahren drastisch zugenommen hat: Zwischen 2014 und 2014 stieg die Zahl der Fälle von 16.316 auf 25.306, ein Plus von satten 55%. Und wie begründete man diesen Anstieg? – Mit der „Impfmüdigkeit“ der Deutschen! Der naheliegende Verdacht, daß die explosionsartige Verbreitung der Krankheit etwas mit der Massenzuwanderung seit 2015 zu tun haben könnte, wurde – politisch korrekt – nicht einmal angedeutet.

    Es fehlt nur noch der Aufruf, ihr Deutschen, oder wie auch immer ihr euch bezeichnet, jetzt steckt bloß nicht noch die armen Asylanten mit Keuchhusten an.

  22. Eberswalde und Angermümde sind zwei verschlafene Städtchen – selbst dort ist man inzwischen vor den inzestuösen Primitivhorden nicht mehr sicher.

  23. Gerade wird im Radio verkündet das die GroKo 6 Mrd investiert um eine Bildungsoffensive zu starten. Neue Schulen etc.
    Was bringen neue Schulen wenn es zu wenig Lehrer gibt?
    In Niedersachsen werden gerade überall die Lehrer angezogen um die fehlenden Grundschullehrer zu ersetzen, natürlich auch für Refugees. Dafür werden am Gymnasium einige Fächer nicht mehr unterrichtet. Bei meinem Sohn Physik und Chemie nur 1 Hj. Biologie fällt komplett weg

  24. Das_Sanfte_Lamm 2. Februar 2018 at 09:56
    Eberswalde und Angermümde sind zwei verschlafene Städtchen – selbst dort ist man inzwischen vor den inzestuösen Primitivhorden nicht mehr sicher.
    das Boese ist immer un ueberall…..

  25. @frpeku
    „Es fehlt nur noch der Aufruf, ihr Deutschen, oder wie auch immer ihr euch bezeichnet, jetzt steckt bloß nicht noch die armen Asylanten mit Keuchhusten an.“

    Bald kommt aus der Politik der Vorschlag, daß jeder Asylant, der von einem Deutschen in absichtlicher Weise mit einem Keuchhusten angesteckt wurde, sofort ein unbegrenztes Aufenthalts und Alimentierungrecht bekommt.

  26. katharer 2. Februar 2018 at 09:59
    Gerade wird im Radio verkündet das die GroKo 6 Mrd investiert um eine Bildungsoffensive zu starten. Neue Schulen etc.
    Was bringen neue Schulen wenn es zu wenig Lehrer gibt?
    In Niedersachsen werden gerade überall die Lehrer angezogen um die fehlenden Grundschullehrer zu ersetzen, natürlich auch für Refugees. Dafür werden am Gymnasium einige Fächer nicht mehr unterrichtet. Bei meinem Sohn Physik und Chemie nur 1 Hj. Biologie fällt komplett weg
    und was lehren die dann in Losersachsens Schulen?
    Laesst mich raten- Sexualkunde und Genderwahn! und konz Lagerbesuche+ Moscheenbesuhe! Ach ja- noch Tuerkisch!Ihr werdet eine sehr intelligente Generation mal haben!

  27. @Katharer
    „Was bringen neue Schulen wenn es zu wenig Lehrer gibt?“

    ich möchte hier mal mit einem linksgrünen Ausredeargument aufräumen: Geld in die Bildung und neue Schulen zu stecken wird die Misere nicht beenden. Man kann in der letzten Bruchbude Integralrechnung lernen und Energieerhaltungssätze begreifen, wenn die Schüler mitmachen. Und mitmachen bedeutet, daß man was lernen will. Wer natürlich die Gesellschaft umbaut, daß der Koran im Zentrum steht, es wichtig ist am Tag 5 mal zu beten und andere zu verachten, seine Kinder gegen andere aufhetzt, dort hat Bildung keine CHance, denn sie wird als westliche Bedrohung empfunden.
    Nein – wir haben die falschen Schüler in der Schule und Idioten, die Inklusion und ähnlichen Schwachsinn erfinden.

  28. joke 2. Februar 2018 at 10:14
    @Katharer
    „Was bringen neue Schulen wenn es zu wenig Lehrer gibt?“
    die bringen noch perfektere Hirnwaesche.

  29. @Jackson

    Nein, ganz anders aufzufassen :

    Die „Flüchtlingshelfer“ gehören arbeitsteilig zum Gesamtkomplex regierungsamtlicher, George-Soros-gesteuerter Pseudo-„Humanisten“, nebst naiv-doofen Pseudomoralisten und „Fußvolk“

    Dem Gros der Deutschen kann man offen ins Visier lügen bzw. besonders dreist und im vollen Bewußtsein Strichmännchen auf die Backen malen (hinsichtlich der „Versprechen“ bezüglich Flüchtelanten), ohne das diesem – dem Gros der Deutschen – etwas auffällt, oder wirklich etwas dagegen tut.

    Das hinter der „Fluchtwelle“ und deren Aufrechterhaltung milliardenschwere, rein gewinnorientiert-„soziale“ Industriekomplexe („NGO“s) stehen, die das – als pures Mimikry – hinter dem Feigenblatt der „Humanität“ verstecken, dabei fast ausnahmslos vom Steuerzahler zu dessen Schaden alimentiert werden, dieses Licht ist den meisten Deutschen bis heute noch nicht aufgegangen.

    *


    Die Götter erbleichen, wenn du nahst!
    Du hast auf deinen Wegen
    Gar manches Sternlein ausgeputzt
    Mit deinen Flügelschlägen!

    Franzosen und Russen gehört das Land,
    Das Meer gehört den Briten,
    Wir aber besitzen im Luftreich des Traums
    Die Herrschaft unbestritten.

    Hier üben wir die Hegemonie,
    Hier sind wir unzerstückelt;
    Die andern Völker haben sich
    Auf platter Erde entwickelt.

    Auszug aus : „Deutschland, ein Wintermärchen“ von HEINRICH HEINE

  30. Neue Schulen will die SPD ?? Ein Schelm wer dabei an den Nichtflughafen BER in Berlin denkt. 17 Jahre Planung und Bau. Wie wollen die in den Schulen den Brandschutz fertig bringen, oder die Chinesen springen ein und helfen weiter. So in rund in 17 Jahren werden dann die ersten neuen Schulen fertig sein. Lehrer aus Syrien sind dann ja genug da. Und die SPD ? Die hat sich längst mit 3% aus dem Bundestag verabschiedet und sagt wir sind nicht schuld das sind die in Berlin im Reichstag

  31. Das_Brett_vor’m_Kopf_ist_so_schön_Bunt 2. Februar 2018 at 08:47

    OT: EINMANNPACKUNGEN
    Der Bundeswehr geht das Essen aus

    https://www.welt.de/wirtschaft/article173108621/Bundeswehr-Jetzt-geht-von-der-Leyen-das-Soldatenessen-aus.html

    In diesem Land funktioniert aber auch gar nichts mehr.
    Truppe nach hause holen und von Mutti bekochen lassen.

    Dafür muss man schon Verständnis haben. Die externen Beratungsgesellschaften sind momentan mit anderen Problemen voll ausgelastet. Frau v.d.Leyen braucht einfach mehr McKinsey-Geld, um der Probleme Herr zu werden. Woher soll man sonst wissen, ob Mampf fur den Kampf im Jahr 2018 überhaupt noch zeitgemäß ist?
    Außerdem kann so der Nachschub an parteiorientierten Gefälligkeitsgutachten gesichert werden.

  32. Dietmar Woidke: Brandenburgs Regierungschef verurteilt Rechtsextremismus in Cottbus

    „Rechtsextremistische Hassprediger“ würden ein Klima der Angst schaffen, schreibt Dietmar Woidke. Von der Berichterstattung über Cottbus profitierten sie maßgeblich.

    Brandenburgs Ministerpräsident Dietmar Woidke hat sich in dem Konflikt zwischen Flüchtlingen und Rechtsextremen in Cottbus klar positioniert. Die Bürgerinnen und Bürger von Cottbus hätten den Anspruch darauf, dass ihre berechtigten Anliegen von niemandem ausgenutzt und missbraucht würden, schreibt der SPD-Politiker in einem Gastbeitrag für den Tagesspiegel.

    „Rechtsextremistische Hassprediger aber streben weder Ruhe noch Normalität an – im Gegenteil“, heißt es im Text. Ihre Aktivitäten würden nur in einem Klima von Angst und Ausgrenzung, Verunsicherung und Gewalt gedeihen. „Sie haben nicht das geringste Interesse an praktischen Problemlösungen zum Wohl der Menschen.“

    Vielmehr würden Rechtsextremisten gezielt darauf hinwirken, „eine Spirale aus Angst, Hass und Gewalt in Gang zu setzen“, von der nur sie allein profitierten, schreibt Woidke weiter. Sie seien auch die einzigen, die von der bundesweiten Berichterstattung über Cottbus profitierten. Es werde so ein schiefes und völlig überzogenes Bild der Stadt produziert.

    Cottbus war zuletzt in die Schlagzeilen geraten, weil es in der Innenstadt immer wieder zu gewaltsamen Auseinandersetzungen zwischen Deutschen und Flüchtlingen kam. Die Polizei stockte deshalb ihre Präsenz auf, außerdem nimmt Cottbus vorerst keine weiteren Flüchtlinge auf. Nach den wiederholten Vorfällen haben Rechtsextremisten am Mittwoch Reizgas an Passanten verteilt. Die Männer gaben Flyer mit dem Logo der rechtsextremen NPD aus, wie die Polizei mitteilte.
    „Haltung zeigen“

    Woidke verwies in seinem Text darauf, dass Cottbus „eine lebenswerte und weltoffene Stadt mit Zukunft“ sei. Dafür werde momentan viel unternommen, etwa durch zusätzliche Polizisten, mehr Sozialarbeiter, neue Kitaplätze, Verbesserungen an den Schulen. Die Landesregierung wolle nun alle verantwortungsbewussten politischen Akteure und gesellschaftlichen Initiativen vor Ort unterstützen, die für eine Entspannung der Lage aufstünden.

    „Jetzt kommt es darauf an, gemeinsam Verantwortung zu übernehmen und Haltung zu zeigen – für Mitmenschlichkeit und für Miteinander, für Ordnung und Sicherheit, für Zusammenhalt“, schreibt der Ministerpräsident. Er forderte die Menschen in der Stadt auf, sich am 15. Februar an einem Sternmarsch für mehr Gemeinsinn zu beteiligen.

    Dieses Wochenende allerdings wollen zunächst Flüchtlinge aus Cottbus durch eine Demonstration auf Gewalt gegen sie aufmerksam machen. Rechtspopulistische Gruppen haben bereits eine Gegendemonstration angekündigt.

    http://www.zeit.de/politik/deutschland/2018-02/dietmar-woidke-spd-brandenburg-cottbus-rechtsextremismus

  33. Gebt das Zeug endlich frei!

    Ich kaufe von solchen Typen nichts, da mein Gras auf jeden Fall qualitativ besser ist.
    Davon mal abgesehen nimmt man diesem Pack auch eine tolle Einnahmequelle, gut Steuern drauf und fertig.

    An Marihuana sind wieviele gestorben? Genau, niemand!
    Aggro im Marihuanarausch? Ein Ammenmärchen!
    Verblödet wird man noch immer vom Alkohol, und das nachweislich.

    Man muss Marihuana noch nicht mal rauchen. Man kann auch leckere Kekse backen, Tee zubereiten …. die Einsatzmöglichkeiten sind groß.

  34. Durch die nach wie vor offenen Grenzen kommen nicht nur die orientalischen Illegalen und Massen von unqualifizierten Negern , es kommen auch Tonnen von Rauschgift, was dieser verantwortungslosen Regierung genauso egal ist, wie alles , was mit der Sicherheit unserer Frauen, Kinder und Jugendlichen zu tun hat.

    Und da die Illegalen außer Handel meist nichts können , steigen sie oft in großem Stil in den Rauschgifthandel ein und richten damit riesige Schäden an unserer Gesellschaft an.

    Rauschgiftabhängige Jugendliche sind ein Trauma, eine ungeheuerliche Belastung für die Eltern , teils über Jahrzehnte . Ist den Altparteien auch egal .

  35. Also ich habe noch nie Bundespolizisten in einem Zug gesehen.
    Der Neger ist wohl die falsche Strecke gefahren. loL

  36. @ Waldorf und Statler 2. Februar 2018 at 09:03
    schon gehört

    OT,-….Meldung vom 02.02.2018 – 08:32

    Syrer soll abgeschoben werden, dann beißt er Polizisten in den Oberschenkel

    Erfurt – In der Landeshauptstadt sollte am Freitagmorgen eine Abschiebung durchgeführt werden. Doch ein Syrer wehrte sich energisch.Wie die Polizei am Freitag mitteilte, sei man gegen 3.10 Uhr mit mehreren Streifenwagen in der Bunsenstraße angerückt

    —————

    In dieser Immobilie befand sich vorher das „Arabella Eros Center “ . Aber die Flüchtlinge erwirtschaften offenbar mehr Kohle!

  37. Phoenix : Gebt das Zeug endlich frei!

    Lt einem ausführlichem Report der FAZ heute führt auch Cannabis Marihuana bei den Konsumenten zu dauerhaften Schäden beim Kurzzeitgedächtnis und bei nicht wenigen Konsumenten zu gefährlichen Psychosen , die zu andauernder Arbeitsunfähigkeit führen. Arbeiten , bei denen Konzentration erforderlich ist, können Marihuana-Konsumenten nicht mehr verantwortlich durchführen, obwohl viele es anders sehen.

    Sie sind bei anspruchsvollen Arbeiten deshalb nicht zu gebrauchen, außer bei Hilfsarbeiten und selbst da müßten sie wegen Unfallgefahr überwacht werden.

    Autofahren , Maschinenbedienung usw. ist höchstgefährlich für den Cannabiskonsumenten und für andere Menschen, weil diese Leute keine volle Kontrolle mehr über sich haben, obwohl sie es sich einbilden
    ( Größenwahn ) .

    Ich kenne selbst einen jungen Mann , der durch Marihuana-Konsum bis zu seinem 32. Lebensjahr keinen Beruf erlernen konnte und schon mehrere Entziehungskuren durchlaufen hat und bisher nur vom Geld seinen schon verzweifelten Eltern und die Kuren sowie Lebensunterhalt finanzierenden Gesellschaft gelebt hat .

    Man höre also auf , für so einen zerstörerischen Dreck wie Marihuana Werbung zu machen !! Jedes Rauschmittel wirkt auf Dauer zerstörerisch und macht familienunfähig, für die Kindererziehung sowieso .

  38. Wir haben hier JEDEN TAG HUNDERTE solcher „Einzelfälle“:
    Sinsheim: Dieb in Haft
    Weil er am Mittwochnachmittag ein Bekleidungsgeschäft mit einem Messer bewaffnet bestohlen haben soll, sitzt ein 32-jähriger Mann aus Nigeria nun in Haft. Wie Polizei und Staatsanwaltschaft gemeinsam mitteilten, soll der Mann gegen 15.15 Uhr ein Bekleidungsgeschäft in der Sinsheimer Hauptstraße betreten und sich mit mehreren Kleidungsstücken in einer Umkleidekabine begeben zu haben. Anschließend soll er die Kleidung im Wert von rund 230 Euro über seine Kleider gezogen oder in einen Rucksack gesteckt haben.
    https://www.morgenweb.de/newsticker/newsticker-rhein-neckar_ticker,-sinsheim-mutmasslicher-dieb-in-haft-_tickerid,88674.html
    Sie sind nicht nur STRUNZDUMM, die maximalpigmentierten Diebe, sie glauben auch allen Ernstes noch, dass sie damit durchkommen!
    ===========
    PS: Wenn ich noch EINMAL das Wort „Mutmaßlicher“ höre, krieg ich PLACK!

  39. Wir sind hier nicht in den USA!

    Oder wenigstens, seit die USA (Nato) hunderte Kilometer nach Osteuropa vorgerückt sind und die Grenze zum bösen Kommunismus nicht mehr mitten durch Deutschland geht – seitdem wird Westdeutschland nicht mehr so hart gesponsort (und regiert) von den USA.

    Eigentlich könnten wir es hier auch legalisieren und es wie Schnaps und wie Aspirin zu Geld machen. Aber wir sind in den 90ern stehen geblieben, Reagan-Ära, Krieg gegen Kommunismus und Krieg gegen Drogen.

    Viele hohe Juristen und sogar einige führende Kripo-Beamte würden es gerne legalisieren. Aber unsere weltfremden Hinterwäldler-Politiker im Elfenbeinturm geben lieber den Algeriern & Co. einen Nebenverdienst.

  40. Der polizeibekannte 31-jährige Algerier verfügt über eine „gültige Aufenthaltserlaubnis“.

    Damit ist er Hatz-IV-berechtigt! Das heißt, er bekommt so viel Geld wie einechter Langzeitarbeitsloser mit zwanzig- oder dreißigjähriger Erwerbsbiographie!
    Sozusagen als sozialstaatliche Schutzgeldzahlung oder als Lohnersatzleistung, wie man will!

    Da bitten „unsere“ linksgrünen, kulturrevolutionären Weltretter und Welterklärer „uns Nazi-Normalos“ schon um Verständnis, dass ein so junger Mann, fern der Heimat und vermutlich ohne Sippschaft „damit doch nicht auskommen“ kann, weswegen er quasi „gezwungen wird“, sein <bedingungs- und müheloses Grundeinkommen für Eierschaukeln, Bückbeten und unausgesetzte Fortpflanzungsanstrengungen aufzubessern. Und wenn das kein Grund ist, im Zuge der „Familienzusammenführung“ seine Brüder und Cousins nachzuholen!

    Strafe muss der „Kulturbereicher“ unter dem Regime der offen terrorismus- und gewaltfördernden Willkommensdiktatur der am meisten deutschenfeindlichen und linksgrün-kulturrevolutionären Elemente im Bündnis mit dem globalisierten Finanzkapital, wie man unseren Zustand in Abwandlung von Dimitroffs „Faschismus-Analyse“ beschreiben könnte, nicht fürchten, noch nicht einmal als „polizeibekannter“ Terror-Gefährder oder Intensivtäter oder -töter. Schließlich hat er einen „islamischen Migrationshintergrund“.

    Außerdem sind die Knäste voll mit „bio-deutschen“ Steuerhinterziehern, GEZ-Verweigerern, Hass-Postern und bald auch Leuten, die verbotswidrig in Kneipen und Bars geraucht haben oder ihre Knöllchen aus der linksgrünen Verkehrserziehung einfach weggeschmissen. Mit diesen schweren Fällen sind auch Staatsanwälte und Richter mehr als ausgelastet, von Fällen der „Herabwürdigung einer Religion“, d. h. des uns bereichernden Islam, ganz zu schweigen…

  41. Jackson 2. Februar 2018 at 09:30; Ich war vor so ungefähr 2 Monaten beim Onkel Doktor, da wurde ich auch drauf hingewiesen, dass solche Krankheiten unter anderem Keuchhusten durch die Asylbetrüger massiv gestiegen wären. Ich hab drauf verzichtet, denen zu sagen, dass ich mit denen rein gar nix zu tun habe und nicht mal in ne Entfernung an mich ranlasse, die zur Übertragung nötig wäre. Als Kind hatte ich sowieso alle denkbaren Krankheiten, wenigstens soferns keine Impfung dagegen gab.

    katharer 2. Februar 2018 at 09:59; Seltsam, ich dachte es gibt Millionen an arbeitslosen Lehrern, die in den letzten JAhren keine Stelle kriegten. Zu meiner Zeit waren von einer einzigen Gymnasialklasse ca 1/3 die Lehrer werden wollten, einige zumindest sinds geworden, andere müssen sich mit irgendwelche sonstigen Jobs wie Lektor in nem Verlag und ähnlichem durchschlagen. Gut möglich, dass es für manche auch bloss zu nem Nachhilfe oder VHS-Lehrer reicht. Gut, das waren überwiegend die Mädels, ein Teil wird halt geheiratet haben und danach war sie Hausfrau.

  42. „…das, was die Geflüchteten zu uns bringen ist „wertvoller als Gold“ – im wahrsten Sinne des Wortes.“

    Ein klarer Fall von fake news!

    „…über 1,1 Kilogramm Marihuana im Gepäck hatte. Der Handelswert der mitgeführten Drogen beträgt zwischen 9.000 und 11.000 Euro.“

    Aber:

    1,1 kg Gold = 38072€
    https://www.goldpreis.de/

  43. OT

    Auf diesem Bild sieht man doch DIE so typische, arrogant verschlagene und fiese K*ffnucken-Hackfresse:

    http://www.badische-zeitung.de/der-lebensretter-aus-freiburg-ist-abgeschoben-worden

    Mit seiner „Heldentat“ wollte der Typ mit Sicherheit nur erreichen, dass er aufgrund seinem stolzen, vorhandenen Strafregister nicht abgeschoben wird. Pech gehabt, der Trick ging in die Hose und er flog zum Glück trotzdem hier raus. Ich hoffe nur, er kommt nicht wieder.

  44. Die Ausländerbehörde wird diese Meldung möglicherweise sogar abheften.

    Ha Ha, wer’s glaubt wird selig, ich meine damit „abheften“!

    Ich denke eher die machen eine psychonautische Runde und kiffen fleißig um die Wette!

  45. Urkundenfälschung 5 Jahre Haft. Für Deutsche.
    Pass gefälscht und damit eingereist? 300€ Strafe vom BAMF.
    1 Kilo Dope im Kofferraum? Mindestens 1 Jahr Bau (meist 18 Monate) bzw. bis zu 15 Jahren Haft. Für Deutsche.

    Warum regt sich hier niemand auf? Ich dachte das Gesetz gilt für alle?

  46. Die haben den Drogendealer mit einem KILO DROGEN laufen gelassen??
    Das ist ja krimineller als der Dealer selbst!
    Manche sitzen jahrelang im Gefängnis wegen Rauschgifthandel. Sind das alles Weiße?

    Ich wette, wenn das ein weißer Deutscher gewesen wäre, den hätte man sofort eingelocht!

  47. Das wird dann wieder so ein Fall werden wo Richter und Beisitzer beim Termin 3 Stunden verwundert im Gerichtssaal auf den Angeklagten warten, der nicht aufkreuzen wird!
    Wer geht schon freiwillig ins Gefängnis? Das machen nur die Deutschen! 🙂

  48. @ jeanette 2. Februar 2018 at 23:47
    Das wird dann wieder so ein Fall werden wo Richter und Beisitzer beim Termin 3 Stunden verwundert im Gerichtssaal auf den Angeklagten warten, der nicht aufkreuzen wird!
    Wer geht schon freiwillig ins Gefängnis? Das machen nur die Deutschen! ?
    _____________________________
    Sie glauben wirklich, dass der vor Gericht kommt!?
    Kriminelle mit ISlamischem Migrationshintergrund vor Gericht zu stellen, verstößt eindeutig gegen deren „Menschenrechte“, noch nicht gewusst?!

    Da ist im System Merkill nichts zu machen, genauso wenig, wie mit rechtlich vorgesehenen Abschiebungen.
    Am Ende werden auch noch deren Identitäten plus Alter plus Herkunftsland festgestellt, oder deren illegale Penetration unseres Landes unterbunden!

    Das wären schließlich alles schwere „Menschenrechtsverletzungen“, die nur „biodeutschen Nazi-Normalos“ einfallen können, die mit ihrem „Rassismus“ einfach nicht einsehen wollen, für orientalische Mitesser – mit und ohne Meuchelmesser, die „Schwächsten der Schwachen“, die „Ärmsten der Armen“, schnief, schnief -, bis 70 zu arbeiten…

    Man muss sich nur wieder anhören, was die Lücken- und Lügenmedien für Volksaufklärung und Propaganda über die Cottbusser „Bürgerdemonstration für ein friedliches Miteinander“ absondern, die von syrischen Rapefugees und Messerstechern und den rot-grün-rot-schwarzen Blockparteien, Kirchen, Gewerkschaften, NG0s – die gesamte Banden-Breite des politisch-korrekten Abschaums! – organisiert wurde.

    Immerhin musste eingeräumt werden, dass die Gegendemonstration unter „Beteiligung von Pegida“ größer war…
    Das wird zukünftig immer öfter der Fall sein, nämlich dass die Bürger unseres Landes gegen ihre Entrechtung, Enteignung, Umerziehung und Umvolkung auf die Straße gehen und die organisierten und verordneten Aufmärsche mengenmäßig ausstechen!

    Und irgendwann werden sich nicht nur die kriminellen und kriminell auffälligen, kulturfremden Invasoren, sondern auch ihre Wegbereiter aus „Politik“, Medien, und nicht zu vergessen, aus Verwaltungen und Justiz, vor Gericht wiederfinden!
    Auch die Honeckers, Mielkes, Schiwkows, Ceausescus Co. wurden schließlich von der Gerechtigkeit eingeholt!

Comments are closed.