Von BEOBACHTER | In Goslar wurde eine 18-jährige Schülerin von ihrem 19-jährigen Ex-Freund vor 40 Schülern niedergestochen (PI-NEWS berichtete). Sie überlebte schwerverletzt, ist außer Lebensgefahr. Gegen den Täter wurde am Dienstag Haftbefehl erlassen. Er sitzt in Hameln ein. Zum Glück alles gut! Wirklich alles gut?

Der Fall zeigt wieder einmal exemplarisch, wie Behörden, deren Aufgabe Ordnung und Sicherheit ist, sich gleichzeitig als Volkserzieher aufspielen. In Goslar hat die Polizei zunächst alles richtig gemacht und den Täter festgenommen. Das ist ihr Job. Ihre Aufgabe ist es ferner, umfassende Informationen über Tatgeschehen, Opfer und Täter zu geben. Die Öffentlichkeit hat einen Anspruch darauf, um sich bei einem Aufsehen erregenden Verbrechen im alltäglichen Umfeld zur eigenen Sicherheit einen Überblick zu verschaffen. Das schließt Informationen über die Nationalität mit ein. Polizeiliche Aufgabe ist es aber nicht, sich als bessere Journalisten zu betätigen.

So fühlten sich offenbar die Goslarer Facebook-Polizisten, als sie meinten, zunächst die ethnische Herkunft des Täters verschweigen zu müssen. Dafür gab es keinen ermittlungstaktischen Grund, sondern nur ihren volkserzieherischen Ansatz, die Leser in Netz- und Printmedien kurz zu halten. Erst auf hartnäckiges Hinterfragen gab die Polizei via Facebook nach und nach preis, dass der „Goslarer“ Tatverdächtige keinen Migrationshintergrund hat, nein, er sei sogar ein Deutscher ohne Migrationshintergrund.

Man spürte förmlich die Befriedigung im Facebook-Eintrag der Polizei, es den wilden Spekulierern im Netz jetzt einmal richtig gezeigt zu haben: kein messerstechender Migrant, kein islamischer Hintergrund, bätschi – es war ein Deutscher, Ihr Fremdenhasser!

Geschmacksache: Facebook-Eintrag der Polizei Goslar.

Es soll an dieser Stelle nicht unterstellt werden, dass bei der Informationsverzögerung taktische Absicht vorlag. Schwer zu denken gibt an dieser Stelle nur der spontane und polizeiliche Tweet mit Hinweis auf einen wilden Spekulations-Post auf Youtube und die konkludente polizeiliche Kommentierung: „…dann fällt uns dazu echt nichts mehr ein….da werden bewusst Tatsachen verdreht, Behauptungen aufgestellt, um solch einen Sachverhalt für erbeigenste Interessen nutzen zu können….“, heißt es vom polizeilichen Volkserzieher.

Warum aber die Goslarer Polizei erst Angaben zur Täterherkunft unterließ, sie dann aber auf Nachfrage trotzdem preisgab und vorher den Spekulationen Tür und Tor öffnete, bleibt ihr Geheimnis. Ihr müsste doch klar sein, dass nach einer Flut von Messerattacken in Deutschland durch migrantische Täter hohes öffentliches Interesse daran besteht, auch die Herkunft und den religiösen Hintergrund von insbesondere Messer-Tätern zu erfahren. Eine Userin brachte es so auf den Punkt: „Ich habe eine Tochter im schulpflichtigen Alter, da wird es sicherlich erlaubt sein, sich Gedanken um die Sicherheit an Schulen machen zu dürfen“. Ob der Goslarer Facebook-Polizei wohl klar ist, dass sie mit ihrer Informations-Salami-Taktik eher Misstrauen als Vertrauen gegenüber der Polizei schürt?

Ihr volkserzieherisches Verhalten via Facebook ist auch deshalb anmaßend, weil es den Empfehlungen des Deutschen Pressekodex widerspricht. In der 2017 neuformulierten Ziffer 12.1 des Codex wird empfohlen, dass Ethnie und Religion genannt werden können, wenn ein begründetes öffentliches Interesse besteht. Dieser Fall liegt in Goslar vor (siehe oben). Allerdings ist Voraussetzung, dass die Presse alle bekannten Fakten kennt und selbst entscheidet, wie sie damit umgeht. Und nicht die Online-Zensurpolizei von Goslar.

image_pdfimage_print

 

117 KOMMENTARE

  1. Dann war es wohl kein Ehrenmord und der Täter anders als die typischen shithole-kulturellen Orks.

    Das „Deutsche machen das auch“ und was so alles bei solchen Gelegenheiten aufgetischt wird, ist grosser Unsinn.

  2. Glaube nicht, dass das ein Bio-Deutscher war.

    Einer wohl mit deutscher Staatsangehörigkeit!!!! Wetten?

  3. „Deutscher“ heisst doch gar nichts, kann auch ein Pass-Deutscher mit diversen Hintergründen sein.

    Welcher Peter oder Frank sticht denn mit dem Messer auf seine Freundin ein? Wann hats das vor 2015 mal gegeben? Und heute fast täglich?
    Verarschen kann ich mich alleine, Polizei Goslar.

  4. Tja, ich sehe trotzdem einen Zusammenhang:

    Je mehr das Verhalten des muslimisch migrantischen Milleus um sich greift, je „normaler“ es wird, desto mehr zieht es auch seine Umwelt mit. Wenn es für Jugendliche normal wird, dass jeder „ich mach dich Messer“ schreit, dann wird es über kurz oder lang eben auch für deutsche Jugendliche (und solche der wirklich gewünschten Zuwanderergruppen) normal. Allein der übermäßige Kontakt und damit verbundene Einfluss, bewusst oder unbewusst, reißt immer größere Gruppen mit in den Abrund.
    Ich weiß wie beeinflussbar und dumm ich als Jugendlicher war. Man nähert sich sehr schnell gewissen Subkulturen an, und der, ich nenne es mal „Reiz des Asozialen“ ist in bestimmten Altersgruppen scheinbar verlockend.

    Im Grunde etwas Verwandtes wie die Broken Windows Theorie
    https://de.wikipedia.org/wiki/Broken-Windows-Theorie

  5. Von Boris Palmer

    Mehr sexuelle Übergriffe durch arabische Männer

    Ja, auf dem Oktoberfest gab es auch immer wieder Vergewaltigungen. Aber da kam auf eine Million Besucher zehn schwere Sexualstraftaten. In Köln kamen auf 1000 Besucher mindestens zehn solcher Taten. Die Dimension der Ereignisse ist also völlig anders. So etwas hat es in Deutschland seit dem Ende des zweiten Weltkriegs nicht mehr gegeben.
    (…..)

    http://www.theeuropean.de/boris-palmer/13567-brutale-morde-an-minderjaehrigen

  6. Kurzschlussingenieur 20. Februar 2018 at 16:35

    Tja, ich sehe trotzdem einen Zusammenhang:

    Je mehr das Verhalten des muslimisch migrantischen Milleus um sich greift, je „normaler“ es wird, desto mehr zieht es auch seine Umwelt mit. Wenn es für Jugendliche normal wird, dass jeder „ich mach dich Messer“ schreit, dann wird es über kurz oder lang eben auch für deutsche Jugendliche (und solche der wirklich gewünschten Zuwanderergruppen) normal.
    ==============================
    ich hab das mal bei begrüßungen erlebt (so etwa 2010)….bio-deutsche jungs/männer haben begrüßungsrituale wie bei den arabern….zuerst mit ihnen, dann wohl auch untereinander….kann mir sehr gut vorstellen, das es nicht nur bei diesen ritualen bleibt, sondern sich ausweitet auf andere typische verhaltensweisen des orients (messer, frauenbehandlung usw)…..eine islamisierung halt


  7. IS-Mädchen Linda W. nach Hause holen….
    .
    Schon dieser Gedanke ist strafbar!

    .
    Deutschland soll mit aller Merkel-Macht zur Brutstätte des moslemischen Terrors gemacht werden.
    Deutsche Luxusgefängnisse und dt. Sozialleistungen sind gerade recht für Moslem-Terroristen.

    Moslem-Verbrecher / Terroristen sollen sich wohl fühlen in Deutschland.
    .
    ++++++++++++++++++++++++++++++++
    .
    Im Irak zu Haft verurteilt

    Mit diplomatischem Manöver könnte Deutschland IS-Mädchen Linda W. nach Hause holen

    Es sieht schlecht aus für die deutsche IS-Anhängerin Linda W.: Ein irakisches Gericht verurteilte die 17-Jährige zu sechs Jahren Haft. Der Grund: ihre Mitgliedschaft in der Terrormiliz und die illegale Einreise in den Irak.

    Die Schülerin aus dem sächsischen Pulsnitz war im Sommer 2016 in den Irak gereist und ein Jahr später dort festgenommen worden.

    https://www.focus.de/politik/deutschland/im-irak-zu-haft-verurteilt-mit-diplomatischem-manoever-koennte-deutschland-is-maedchen-linda-w-nach-hause-holen_id_8491483.html

    .
    Der tägliche Moslem-Terror soll zur Normalität werden. Es soll eine Gewöhnung eintreten und das Töten und Schlachten soll Alltag werden, ganz wie in moslemischen Ländern.

    Wir sind auf dem besten Weg dahin..

  8. Schauen wir doch bitte einmal in Richtung Hannover und wer dort regiert,

    denn von dort kommen die Anweisungen für die Polizei in Goslar.

    Es sind die bekannten Sozialisten & Marxisten von der SPD und der CDU. MP Weil, den Namen des christlichen Marxisten von der CDU muss sich keiner merken, hat seinen bewährten Pistorius am Star.

    Die Polizei muss wissen, dass sie sich selber das Genick brechen, wenn ihnen nicht mehr geglaubt wird und der Respekt versenkt wird.

  9. Warum wurde die Herkunft des (deutschen) Messerstechers erst nach und nach preisgegeben?

    🙁 SOZIALISTISCHES MERKEL-DEUTSCHLAND

    § 1 TÄTERSCHUTZ:
    GEHT IMMER VOR OPFERSCHUTZ,
    egal welcher Nationalität;

    a) hinzu kommt Bonus für ausländische Täter;
    b) weiters Bonus für Neger, Zigeuner u. Mischlinge
    mit oder ohne deutschen Paß;
    c) schließlich extra Bonus für Moslems

  10. Deutscher ohne Migrationshintergrund kann immer noch bedeuten das er hier geboren wurde aber seine Eltern ursprünglich woanders herkommen. Per Geburt Staatsbürgerschaft und Immigriert ist er auch nicht.

  11. „Ohne Migrationshintergrund“ besagt heutzutage nichts mehr, weil es ausreicht, wenn beide Eltern in Deutschland geboren wurden. Viele Ausländer leben aber schon in vierter Generation in Deutschland, ohne sich kulturell angepasst zu haben. Selbst wenn der Täter eine urdeutsche Biokartoffel sein sollte, lässt sich die Tat als Teil einer gesellschaftlichen Verrohung verstehen, die von zugewanderten Warnstich-Fachkräften ausging. Den Verfall der Sitten sieht man auch an anderer Stelle, z.B. beim Niedergang der Sprache (immer häufiger werden die Artikel weggelassen) oder beim permanenten Rotzen auf den Boden. Zu meiner Jugendzeit hat es das nicht gegeben, aber inzwischen machen es deutsche Kinder und Jugendliche den Moslems nach. An einer Bushaltestelle kann man kaum noch eine Tasche auf den Boden stellen, weil alles zugerotzt ist.

  12. Kurzschlussingenieur 20. Februar 2018 at 16:35
    2020 20. Februar 2018 at 16:44

    – Angleichen an die Barbarei –

    Richtige Beobachtung. Wenn man im unmittelbaren Vergleich beobachtet, daß man mit angsteinflößendem Verhalten plötzlich alles bekommt, was man will, und Narrenfreiheit genießt, passen sich sehr viele (nicht alle) dem an. Da färbt nicht die Zivilisation auf die Barbarei ab, sondern die Barbarei auf die Zivilisation.

    Gibt gerade nagelneue Erkenntnisse zu den angeblich ach so friedlichen Bonobos (ebenso ein Bobobo-lieb-Hype wie um Delfine), die ja, die Bonobos, die uns engsten Verwandten der äffischen Zunft sind: Und sieh an:

    … in der Schutzstation Lola ya Bonobo in der Demokratischen Republik Kongo wurden 24 ausgewachsenen Bonobos Schulfernsehen mit moralischer Komponente vorgeführt. Zunächst sahen sie Videos, in denen eine Pac-Man-ähnliche Cartoonfigur versucht, einen Hügel zu erklimmen. In einer Variante taucht eine zweite Figur auf, die ihr dabei hilft; in einer anderen schubst ein böser Pac-Man den Kletterer wieder nach unten.

    Als zweites Programm gab es einen Sketch Schauspielern: einer, der ein Stofftier außer Reichweite des Besitzers warf, dazu einen Helfer, der das Spielzeug zurückgab, und einem Fiesling, der es sich selbst schnappte.

    Nach den Vorführungen folgte der Verhaltenstest: Den Bonobos wurden zwei Äpfel serviert, auf denen Papierfiguren mit der Silhouette von gutem respektivem bösem Pac-Man lagen. Und sie durften Äpfel nehmen, und sich dabei entscheiden, ob sie sie lieber vom Helfer oder vom Spielzeugdieb geschenkt bekamen. Die Bonobos entschieden sich jeweils für den Schurken. Sie nahmen als erstes den Apfel, auf dem der böse Pac-Man lag, und ließen sich beim Direktkontakt die Belohnung lieber vom Dieb geben. Es zeigte sich sogar, dass sie den Bösewicht, der ihnen schon vor dem Experiment vorgestellt worden war, nach Ausstrahlung seiner Missetat mehr mochten als zuvor.

    Fazit: Wenn es um existenzielle Machtfragen geht, schmeißen sich Primaten instinktiv an die Bösen ran.

    https://derstandard.at/2000071465983/Bonobos-bevorzugen-Bad-Boys

  13. Abartig: Der BRD-Staatsterrorismus und der dauerhafte Versuch des Eigenvölkermordes!

    http://www.faz.net/aktuell/gesellschaft/kriminalitaet/gutachter-schaetzen-verdaechtigen-von-kandel-auf-etwa-20-jahre-15458992.html

    „Der mutmaßliche Täter im Aufsehen erregenden Tötungsfall von Kandel ist älter als bisher angenommen, kann aber voraussichtlich nach Jugendstrafrecht verurteilt werden. Ein Sachverständiger stellte bei dem Ex-Freund des getöteten Mädchens Mia ein absolutes Mindestalter von 17 Jahren und sechs Monaten fest. Wahrscheinlich sei der afghanische Flüchtling aber etwa 20 Jahre alt, teilte die Staatsanwaltschaft Landau am Dienstag mit.
    Der junge Mann war als Flüchtling nach Deutschland gekommen, sein Asylantrag wurde nach Angaben der Ermittler im Februar 2017 abgelehnt. Zugleich sei aber ein Abschiebungsverbot nach dem Aufenthaltsgesetz festgestellt worden.“

    http://www.faz.net/aktuell/gesellschaft/kriminalitaet/nrw-gesuchter-mutmasslicher-vergewaltiger-stellt-sich-15451344.html

    „Drei Verdächtige im Alter von 19 bis 23 Jahren sind bereits in Untersuchungshaft. Die Ermittler werfen ihnen Vergewaltigung, versuchte Vergewaltigung und sexuelle Nötigung vor. Gegen einen 16 Jahre alten Jugendlichen, dessen Name und Aufenthaltsort der Polizei bekannt sind, werde ebenfalls ermittelt, aus Altersgründen liege aber kein Haftbefehl vor, wie die Ermittler am Mittwoch berichtet hatten.
    Die Männer schlugen den Mädchen vor, in eine Shisha-Bar zu gehen oder einfach in der Gegend rum zufahren, berichtet Der Westen.
    Laut Bild-Zeitung bezeichnen sich die Täter als Sinti. „

    https://www.tagesspiegel.de/berlin/nach-feuerangriff-auf-obdachlosen-in-berlin-schoenleinstrassen-taeter-wieder-in-untersuchungshaft/20982472.html

    „Vor rund einem Jahr hatten sie versucht, die Schlafsachen eines Obdachlosen im U-8-Bahnhof Schönleinstraße anzuzünden – danach wurden Ayman S., damals 17 Jahre, und Khaled A., seinerzeit 18, wegen Beihilfe zu versuchter gefährlicher Körperverletzung zu jeweils acht Monaten Haft auf Bewährung verurteilt. Ein halbes Jahr nach dem Urteil sollen die beiden wieder durch eine Gewalttat aufgefallen sein.“

    Wenn importierte Schlächter versuchen Deutsche zu verbrennen, gibt es im Merkel-Mörder-System Bewährung.

    https://www.tagesspiegel.de/berlin/berlin-kreuzberg-nicht-in-den-offenen-vollzug-zurueckgekehrt-aber-ein-stueck-ohr-ab/20978990.html

    „Ein Intensivstraftäter kehrte nach dem Ausgang nicht ins Gefängnis zurück – stattdessen wurde ihm am U-Bahnhof Schönleinstraße in Stück Ohr abgebissen.
    Er ist Intensivstraftäter, war im offenen Vollzug – kehrte aber am Samstag nach einem genehmigten Ausgang nicht ins Gefängnis zurück. Stattdessen wurde einem 21-Jährigen am Sonntag ein Stück des rechten Ohres abgebissen – und er landete doch wieder im Knast.
    Die Polizei war am Vormittag wegen einer Schlägerei am U-Bahnhof Schönleinstraße in Kreuzberg alarmiert worden. Der Grund: Zeugen hatten beobachtet, wie der 21-Jährige in der U 8 in Richtung Herrmannstraße einem 37-Jährigen unvermittelt eine Glasflasche mehrmals auf den Kopf und ihn mit der Faust geschlagen hatte
    Laut Justizsenatsverwaltung verbüßt der mehrfach vorbestrafte Mann eine Jugendstrafe von zwei Jahren unter anderem wegen vier Raubtaten und gefährlicher Körperverletzung.“

    https://www.tagesspiegel.de/berlin/berlin-neukoelln-erneut-ein-tier-an-der-hasenheide-geschlachtet/20977826.html

    „Bereits zum zweiten Mal binnen drei Wochen haben nächtliche Eindringlinge einen vierbeinigen Schützling des Streichelzoos geschlachtet. Diesmal schnitten zwei Täter in der Nacht zum Montag einer Angoraziege noch im Gehege die Kehle durch und trennten ihr ein Bein ab. Die lauten Schmerzenstöne des Tiere weckten Nachbarn offenbar aus dem Schlaf.“

  14. Intelligenz-Bestien:

    Nachdem der Polizeiposten FR-Littenweiler von der Staatsanwaltschaft Freiburg am Freitag vorab über den Haftbefehl eines dauerauffälligen und wohnsitzlosen 19-Jährigen syrischer Staatsangehörigkeit informiert wurde, erschien dieser just an diesem Tag zufällig auf der Dienststelle. Dabei wollte er sich bezüglich einiger Gegenstände erkundigen, die in einem Verfahren gegen ihn beschlagnahmt worden waren. Ausgehändigt wurden ihm jedoch nicht seine Gegenstände, sondern lediglich der kürzlich in Kraft getretene Haftbefehl. Die anschließende Richtervorführung führte letztendlich auch zur Einlieferung in eine Justizvollzugsanstalt.

    Die Kollegen des Postens Littenweiler staunten aber nicht schlecht. Der 19-Jährige war nämlich nicht allein auf der Dienststelle erschienen, sondern in Begleitung eines 22-jährigen irakischen Staatsangehörigen. Gegen diesen lag ebenfalls ein Vollstreckungshaftbefehl vor, der mangels Bargeldmittel schließlich ebenfalls mit der Einlieferung in die JVA endete.

    https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110970/3871215

  15. Solange ich das Gesicht und den Stammbaum-ab 1920 , des asozialen Drecksacks nicht gesehen habe , glaube ich GAR NICHTS was irgendwelche staatlichen Polithuren posten!

  16. Steinmeier lud diese Cottbus-Figuren ein um „zu erfahren“

    wie es um die Situation in Cottbus bestellt ist.

    Holger Kelch, Oberbürgermeister

    Jörg Steinbach, Präsident der BTU Cottbus-Senftenberg

    Ulrike Menzel, Superintendentin des Evangelischen Kirchenkreises Cottbus

    Lothar Judith, Cottbuser Aufbruch

    Martin Roeder, Brandenburgische Kulturstiftung Cottbus-Frankfurt (Oder)

    Maik Bethke, stellvertretender Hauptgeschäftsführer Industrie- und Handelskammer Cottbus

    Knut Deutscher, Hauptgeschäftsführer Handwerkskammer Cottbus

    Michael Wahlich, Präsident Energie Cottbus

    Sylvia Wähling, Cottbuser Menschenrechtszentrum e.V.

    Gabriele Grube, Stadtmarketing

    Jan Gloßmann, Stadtsprecher

    Besorgte Cottbuser einzuladen, etwa welche vom Verein „Zukunft Heimat“, darauf hat Steinmeier verzichtet.

    Klammert man mal das übliche lokale Gedöns aus, wie IHK Chef, Stadtsprecher, Stadtmarketender, Balltreterchef, Künstlerabschöpfer, Kirchenfunktionär und oberster BTU Staatsangestellter, bleiben nur zwei Figuren von der lokalen Migrationsindustrie übrig. Von „Bürgern“ keine Spur.

  17. Immer dieses Getue, obwohl, deutsche Männer haben bislang nie Messer gezückt und auf Frauen eingestochen. Aber genauso wie die Ehe mit Vielen werden jetzt vielleicht auch Messerstechereien bei deutschen Männern en vogue.

    Andere Länder – neue Sitten.

  18. Mainstream-is-overrated 20. Februar 2018 at 17:12

    Danke übrigens für deinen Hinweis auf den „Isländer“. Am besten gefiel mir die Passage

    versuchte mit gefälschten isländischen Ausweis und einer gefälschten Meldebescheinigung ein Bankkonto zu eröffnen. Die Fälschung der Dokumente fiel erst bei der Prüfung durch die Bank auf. Mit einem Lichtbild sucht nun die Polizei nach dem Betrüger.

    Diese Lippen! Diese Anpassung an Islands schwarze Lavafelder!

    https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/11562/3870941

  19. crafter 20. Februar 2018 at 17:18

    Steinmeier lud diese Cottbus-Figuren ein um „zu erfahren“

    Besorgte Cottbuser einzuladen, etwa welche vom Verein „Zukunft Heimat“, darauf hat Steinmeier verzichtet.

    Klammert man mal das übliche lokale Gedöns aus, wie IHK Chef, Stadtsprecher, Stadtmarketender, Balltreterchef, Künstlerabschöpfer, Kirchenfunktionär und oberster BTU Staatsangestellter, bleiben nur zwei Figuren von der lokalen Migrationsindustrie übrig. Von „Bürgern“ keine Spur.
    =======================
    Typisch Gutmensch (SPD….)
    zu feige für die unbequeme wahrheit

  20. Pflaster auf seine Wunde, Briefmarke auf den Arsch und ab in sein Dreckloch-Heimatland..

    Warum soll der deutsche Steuerzahler für diese negride Bestie bezahlen?
    .
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Nachdem er seine Zelle anzündete

    Camping-Vergewaltiger braucht Haut-Transplantation

    Köln – Er vergewaltigte eine junge Frau vor den Augen ihres Freundes, hielt ihr dabei eine Astsäge an die Kehle – dafür muss der Camping-Vergewaltiger elfeinhalb Jahre im Knast absitzen.

    http://m.bild.de/regional/koeln/vergewaltigung/eric-x-braucht-hauttransplantation-54857596.bildMobile.html


  21. zweistellige Mrd. Beträge für illegale Asylanten
    .
    zweistellige Mrd. Beträge für Asyl-Industrie
    .
    zweistellige Mrd. Beträge für Beamtenpensionen
    .
    zweistellige Mrd. Beträge für die EU-Diktatur
    .
    zweistellige Mrd. Beträge für Rüstung
    .
    zweistellige Mrd. Beträge für Banken
    .
    zweistellige Mrd. Beträge für fremde Staaten
    .
    .
    ABER…..NICHTS FÜR DEUTSCHE RENTNER!
    .
    +++++++++++++++++++++++++++++++
    .

    Wirtschaft

    Versorgungslücke Rente mit 70? …Das wird nicht reichen

    Eine neue Berechnung offenbart, dass sogar ein Renteneintritt im Alter von 70 Jahren keinen finanziell sorglosen Ruhestand beschert. Und dieses Problem trifft nicht nur die Geringverdiener – im Gegenteil.

    https://www.welt.de/wirtschaft/article173757495/Altersvorsorge-Rente-mit-70-Das-wird-nicht-reichen.html
    .
    Was stimmt hier nicht mehr?

  22. ER HAT ES VON DEN ILLEGALEN GELERNT UND UEBERNOMMEN. WAEREN DIESE NICHT HIER, WAERE DIESER VORFALL (REGIONAL) NIEMALS PASSIERT. DIE INVASOREN WAREN DER AUSSCHLAGGEBENDE PUNKT.

  23. Seit Jahren werden Moslems den Deutschen als Vorbilder präsentiert. In vielen Schulen sind die Moslems schon in der Mehrheit. Es darf sich also niemand wundern, daß die deutschen Kinder nun auch die islamischen Sitten, Bräuche und Verhaltenweisen annehmen. Deutschland verändert sich – und Politiker in Deutschland freuen sich darüber.

  24. Drohnenpilot 20. Februar 2018 at 17:32

    OT

    Zu dieser Bestie aus Ghana: Es gibt in Deutschland eine recht überschaubare Anzahl an Betten für Schwerstbrandverletzte, weil die wirklich an der Spitze der Hochleistungsmedizin stehen. Seit Jahrzehnten, spätestens seit der Katastrophe von Rammstein ist klar, daß die bei einem echten Brandkatastrophe – zwei Flieger stoßen beim Start zummen, islamischer Anschlag, sonstwas – nicht im geringsten ausreichen.

    Und dieser mörderische Ork belegt für Behandlungskosten – Intensiv, künstliches Koma, Hauttransplantationen, Folgebandlungen, lebenslange Kosten), die mal ganz lässig eine Million Euro überschreiten (immer nett verbrämt als „mehrere hunderttausend Euro) , eins der kostbaren, speziellen „Brandbetten“ und bleibt anschließend auf ewig den KV-Beitragszahlern erhalten.

    https://www.verbrennungsmedizin.de/zentren.php

    http://www.bild.de/regional/koeln/vergewaltigung/eric-x-braucht-hauttransplantation-54857596.bild.html

  25. ein deutscher Messerstecher? — Warum nicht. — Wenn ich in eine Schale Äpfel einen faulen lege , verfaulen auch einige gesunde Äpfel. — Vor langer Zeit hatten wir nur ganz selten faule Äpfel. —

  26. Mafia oder verbrecherpolizei Goslar passt besser ach ja ganz vergessen ,elende Verräter sind die ja auch noch diese Bullens………

  27. Ich traue der Sache nicht, kein Migrationshintergund…??? Wetten die Wahrheit kommt noch ans Licht ?

  28. OT

    Das hier wird wieder ein „deutsches Haßverbrechen“. Leider verschweigt die Welt …

    https://www.welt.de/vermischtes/article173780187/Berlin-28-jaehriger-Frau-wird-Burka-vom-Kopf-gerissen.html

    … ein entscheidendes Detail:

    Nach ersten Ermittlungen der Polizei hat das Opfer die türkische Staatsangehörigkeit. Die Verdächtige kommt aus Aserbaidschan am Kaspischen Meer, ihre Staatsangehörigkeit ist ungeklärt.

    https://www.bz-berlin.de/berlin/tempelhof-schoeneberg/frau-in-supermarkt-burka-vom-kopf-gerissen

  29. Drohnenpilot 20. Februar 2018 at 17:36

    zweistellige Mrd. Beträge für illegale Asylanten
    .
    zweistellige Mrd. Beträge für Asyl-Industrie
    .
    zweistellige Mrd. Beträge für Beamtenpensionen
    .
    zweistellige Mrd. Beträge für die EU-Diktatur
    .
    zweistellige Mrd. Beträge für Rüstung
    .
    zweistellige Mrd. Beträge für Banken
    .
    zweistellige Mrd. Beträge für fremde Staaten
    .
    .
    ABER…..NICHTS FÜR DEUTSCHE RENTNER!
    .
    +++++++++++++++++++++++++++++++

    Ja, wenn man mal von den 94 Mrd. Euro Rentenzuschuss absieht.
    http://www.bundesfinanzministerium.de/Content/DE/Pressemitteilungen/Finanzpolitik/2017/06/2017-06-28-PM20-bundeshaushalt-2018.html

  30. Babieca 20. Februar 2018 at 17:45

    Manchmal sind die Raumpflegerinnen in einem zu strammen Zeitkorsett und kommen aus Versehen an die Schalter der lebenserhaltenden Intensivtechnik……,passiert manchmal….

  31. Als ob man der Polizei im rotgrünen Niedersachsen vertrauen könnte, also ich traue der BRD-Polizei nicht mehr über den Weg!

    Was heißt schon „ohne Migrationshintergrund“? Das kann auch bedeuten, dass derjenige in der BRD geboren wurde, seine Großeltern aber nicht.

  32. Heisst dieser angebliche „Deutsche“ zufällig Ahmed oder Mehmed? Die Polizei kann viel erzählen. Ich bleibe weiter misstrauisch. Sollte der Täter doch ein Peter oder Andreas gewesen sein, würde das nur zeigen, wie sich die islamischen Unsitten immer weiter ausbreiten. Deutsche Jugendliche sprechen inzwischen genauso wie ihre türkisch-arabischen Mitschüler (Alda, weisch du, ich schwör). Ist nicht auszuschliessen, dass sie nun auch den Messerbrauch übernehmen. Dieses Land ist ein Irrenhaus!

  33. OT

    OMG! Tatort auf NDDR heißt heute abend „Verbrannt“ und es geht – GENAU – um einen Neger, der auf einer Polizeiwache in seiner Zelle verbrennt. Ouri Jalloh läßt grüßen, die Nachtigall trampelt. Scheinheilig wird im Teaser gefragt: „Was ist wirklich passiert?“

    Nö, gucke ich nicht. Ich nehme auch nicht an, daß sich diesen Mist noch irgendwer anders ansieht. Boah!

  34. Der große Unterschied besteht ja darin, dass Moslems diese Messer_Morde und Attacken ja begehen, weil es Ihnen regelrecht aus dem Koran heraus befohlen wird, der Koran legitimiert solche Ehrenmorde, deshalb fehlt den Moslems so gut wie immer jegliches Unrechtsbewusstsein, wenn sie wieder mal eine Frau nach den Geboten des Propheten Mohammed zerschlitzt oder ihr Gesicht mit Säure für immer entstellt haben.

    Das Deutsche Jugendliche solche Verbrechen begehen ist sehr, sehr selten und passiert bei denen höchstens dann wenn sie in eine schwere Lebenskrise geraten, z.B. wenn die Freundin einen verlässt und sich plötzlich von einem illegal ins Land gelassenen Merkel-Gast ficken lässt.

    Dass es da dann auch mal bei einem Deutschen jungen Mann im Kopf schwer nach Dynamit anfängt zu riechen das ist dann eigentlich selbstverständlich. Hat aber wie gesagt nichts mit den Moslems zu tun, weil Moslems Morden aus ihrer puren menschenverachtenden Ideologie heraus, die sie aus dem Koran aufsaugen und diesen menschenverachtenden Dreck mittlerweile auch quer durch Deutschland in nahezu jeder Fußgängerzone verteilen.

  35. Ich kann mir vorstellen, dass junge Männer ohne Migrationshintergrund (besonders, wenn sie nicht ganz helle sind im Oberstübchen, was es leider in jeder Gesellschaft gibt…) nun quasi die Taten (die zig-fach von Männern mit Migrationshintergrund verübt werden) nachahmt, die „Lösungsvorschläge“ übernommen werden sozusagen… Nicht umsonst ist nach jedem Bericht über einen Selbstmord der Hinweis in der Presse, dass man sich bei ähnlichen Gedanken an jemanden wenden soll… denn, man weiß schließlich, dass solche Berichte zu Nachahmungstaten verleiten können…

    Die jungen Menschen in unserem Land (ohne Migrationshintergrund) werden nun ja mit der „südländischen Messerstechmentalität“ vertraut gemacht… daran gewohnt… Da wundert es mich nicht, wenn das von jedweder Couleur künftig adaptiert wird…

    Was für Aussichten. Herrlich.

  36. da ich ein rechter Nazi bin glaube ich der Polizei nicht. Für mich steht das Feindbild von vornherein fest, weil es bisher sich nie anders bestätigt hat. Warten wir mal ab was nach und nach noch rauskommt.

  37. Frank-Walter Steinmeier inszenierte sich vor bestellten Claqueren aus Cottbus!

  38. Das beste zu dieser Thematik ist ja der Serienbrandstifter in dem Berliner Hochhaus. „Brisant“ war da (hier schon mehrmals verlinkt) und sprach in dem 2:30 Minuten-Beitrag unter anderem mit einer dicken weißen Islamkonvertitin mit stramm gewickeltem Unter- und Überkopftuch. Nachdem ganz viel von Nahtzis und Pipapo die Rede war, stellte sich am Ende des Beitrags raus: Der – gerade festgenommene – Täter ist ihr Sohn.

    Ab 2:02 kommt die Mutter; der Knaller dann zum Schluß ab 2:20.

    https://www.mdr.de/brisant/video-polizei-nimmt-verdaechtigen-nach-brandserie-fest-100.html

  39. Ist Goslar nicht die Gegend aus der unser Harzer Roller, „Siggi the Pack-Man“, kommt?
    Das erklärt schon vieles….

  40. Ich stelle mir gerade vor, wie über die Flure der Polizeistation ein Jubelschrei ertönte:

    „ENDLICH mal ein Deutscher!!!“

    Daraufhin ein Kollege: „Wieso, die sind doch meistens von deutscher Nationalität“

    „Nein, nein, ein ECHTER Deutscher!!!“

    Der Kollege: „Die Pässe, die die haben SIND echt“.

    „Nein, ich meine: ein WIRKLICH ECHTER Deutscher“

    Kollege: „Mit echtem Pass ist der ja genau das!“

    „Nein, also – – – “ (… der Jubelschreier versucht recht erfolglos, sich einen Weg durch das Dickicht seiner Gedanken hindurch zu bahnen …)

  41. Die Polizei sollte sich so langsam die Frage stellen, auf wessen Seite sie steht. Als z.B. vor der BTW hier nachts von Linksradikalen in aller Seelenruhe Plakate der AfD verbrannt wurden und ich dies am nächsten Tag meldete, fragte die Dame lediglich, ob ich Mitglied „dieser Partei“ sei oder Leute kenne, die „damit“ sympathisieren. Darauf beendete ich das immer unangenehmer werdende Gespräch unverzüglich.

  42. Babieca 20. Februar 2018 at 18:19
    OT

    OMG! Tatort auf NDDR heißt heute abend „Verbrannt“ und es geht – GENAU – um einen Neger, der auf einer Polizeiwache in seiner Zelle verbrennt. Ouri Jalloh läßt grüßen, die Nachtigall trampelt. Scheinheilig wird im Teaser gefragt: „Was ist wirklich passiert?“

    Nö, gucke ich nicht. Ich nehme auch nicht an, daß sich diesen Mist noch irgendwer anders ansieht. Boah!

    Gut, dass Nachtigallen nicht sprechen können. „Mach eee te, mach eee te, kräh, schwarzer Mann zündet Zelle an.“ Trampeln ist schlimm genug.

  43. Freiheit1821 20. Februar 2018 at 16:34

    Glaube nicht, dass das ein Bio-Deutscher war.

    Einer wohl mit deutscher Staatsangehörigkeit!!!! Wetten?

    Heisenberg73 20. Februar 2018 at 16:34

    „Deutscher“ heisst doch gar nichts, kann auch ein Pass-Deutscher mit diversen Hintergründen sein.

    Welcher Peter oder Frank sticht denn mit dem Messer auf seine Freundin ein? Wann hats das vor 2015 mal gegeben? Und heute fast täglich?
    Verarschen kann ich mich alleine, Polizei Goslar.

    Hamburger_Jung 20. Februar 2018 at 16:52

    Deutscher ohne Migrationshintergrund kann immer noch bedeuten das er hier geboren wurde aber seine Eltern ursprünglich woanders herkommen. Per Geburt Staatsbürgerschaft und Immigriert ist er auch nicht.

    Thomas Lehmann 20. Februar 2018 at 16:56

    „Ohne Migrationshintergrund“ besagt heutzutage nichts mehr, weil es ausreicht, wenn beide Eltern in Deutschland geboren wurden. Viele Ausländer leben aber schon in vierter Generation in Deutschland, ohne sich kulturell angepasst zu haben. Selbst wenn der Täter eine urdeutsche Biokartoffel sein sollte, lässt sich die Tat als Teil einer gesellschaftlichen Verrohung verstehen, die von zugewanderten Warnstich-Fachkräften ausging. Den Verfall der Sitten sieht man auch an anderer Stelle, z.B. beim Niedergang der Sprache (immer häufiger werden die Artikel weggelassen) oder beim permanenten Rotzen auf den Boden. Zu meiner Jugendzeit hat es das nicht gegeben, aber inzwischen machen es deutsche Kinder und Jugendliche den Moslems nach. An einer Bushaltestelle kann man kaum noch eine Tasche auf den Boden stellen, weil alles zugerotzt ist.

    Der boese Wolf 20. Februar 2018 at 17:32

    Ist der Täter auch ohne Islamhintergrund?

    Haremhab 20. Februar 2018 at 17:42

    Das war sicher ein Türke/Araber mit nachgeworfenen BRD-Pass.

    kalafati 20. Februar 2018 at 17:46

    Yücül ist Deutscher, was hinreichend jüngst bewiesen wurd. qed

    BePe 20. Februar 2018 at 18:12

    Als ob man der Polizei im rotgrünen Niedersachsen vertrauen könnte, also ich traue der BRD-Polizei nicht mehr über den Weg!

    Was heißt schon „ohne Migrationshintergrund“? Das kann auch bedeuten, dass derjenige in der BRD geboren wurde, seine Großeltern aber nicht.

    Hans R. Brecher 20. Februar 2018 at 18:13

    Heisst dieser angebliche „Deutsche“ zufällig Ahmed oder Mehmed? Die Polizei kann viel erzählen. Ich bleibe weiter misstrauisch. Sollte der Täter doch ein Peter oder Andreas gewesen sein, würde das nur zeigen, wie sich die islamischen Unsitten immer weiter ausbreiten. Deutsche Jugendliche sprechen inzwischen genauso wie ihre türkisch-arabischen Mitschüler (Alda, weisch du, ich schwör). Ist nicht auszuschliessen, dass sie nun auch den Messerbrauch übernehmen. Dieses Land ist ein Irrenhaus!

    WahrerSozialDemokrat 20. Februar 2018 at 18:19

    Es soll auch Deutsche ohne Migrationshintergrund geben, die sich für aufrechte Muslime halten…

    Schnellwienix 20. Februar 2018 at 18:25

    da ich ein rechter Nazi bin glaube ich der Polizei nicht. Für mich steht das Feindbild von vornherein fest, weil es bisher sich nie anders bestätigt hat. Warten wir mal ab was nach und nach noch rauskommt.

    ##############################################################

    RECHT HABT IHR ALLE !!! Wachsame Gedanken. Wenn doch mehr Leute das verstehen würden …

  44. Wir werden schon herausbekommen, wes Geistes Kind der Typ ist. Aber auch ich befürchte, dass sich so mancher unserer Kinder dieses Verhalten aneignet. Hört man sich Junge Leute an, weiß man manchmal nicht was man sagen soll, und nicht nur weil man sie nicht versteht!
    Sie reden wie Türken mit schlechten Deutschkenntnissen, einfach nur widerlich!
    Sie geben sich bewußt asozial. Und es wird immer schlimmer werden. Wenn in Schulen schon ay Alter und sowas normal ist, und Schüler die ein wenig lernen gemobbt werden und als Streber gehänselt werden, darf man sich über nichts mehr wundern.
    Wenn wir dem nicht einen Riegel vorschieben, brauchen wir uns über den Zerfall der Jugend und auch über das Adaptieren der Straftaten nicht wundern. Selbstverständlich werden dann auch BioDeutsche diese „Sitten“ übernehmen, sich also anpassen!

  45. Mit den Steuereinnahmen des Bundes ist für mich was eigentümlich. Wenn ich die AfD wäre würde ich darauf schauen, woher diese Einnahmen stammen. Uns wird da was vorgespielöt.

  46. # Marie-Belen 20. Februar 2018 at 13:15
    EILMELDUNG
    „Bluttat in Kandel

    Gutachten: Mutmaßlicher Täter unter 21 Jahre alt“

    Rund zwei Monate nach dem gewaltsamen Tod der 15-jährigen Mia im pfälzischen Kandel hat ein medizinisches Gutachten ergeben, dass der mutmaßliche Täter unter 21 ist. Damit gilt der afghanische Flüchtling nicht als Erwachsener im strafrechtlichen Sinn, wie die Staatsanwaltschaft Landau am Dienstag mitteilte.“
    https://www.focus.de/panorama/welt/bluttat-in-kandel-gutachten-mutmasslicher-taeter-unter-21_id_8497059.html

    …..
    https://www.stern.de/panorama/scharia-mord-kostet-100-kamele-3670504.html
    „Auge für Auge, Bein für Bein
    Tötungsdelikte und Körperverletzung fallen unter die Qisas, sie werden nach dem Prinzip »Wie du mir – so ich dir« vergolten. In strenger Symmetrie verlangt die Qisas, dass dem Täter das Gleiche widerfährt wie dem Opfer: Leben für Leben, Auge für Auge, Bein für Bein. Verzichtet das Opfer, oder stellvertretend seine Sippe, auf Blutrache, erfolgt die Bestrafung durch den Staat… „

    … Strafmündig ist in der Islamischen Republik jeder, der geschlechtsreif ist: Mädchen sind es mit neun, Jungen mit 15 Jahren.

    Also – führt diesen Psycho der Sharia zu ! Sofort! Von dort kommt er, – dahin gehört er von seinen Landsleuten‘ abgestraft.
    JETZT !! , ihr Rechtsversager/Rechtsverbrecher von Urteilenden !

  47. Maulkorb-Erlass: Leitlinien für die Polizei des Landes Nordrhein-Westfalen
    zum Schutz nationaler Minderheiten vor Diskriminierungen

    RdErl. d. Innenministeriums v. 15.12.2008
    https://recht.nrw.de/lmi/owa/br_bes_text?anw_nr=1&gld_nr=2&ugl_nr=2051&bes_id=12564&val=12564&ver=7&sg=&aufgehoben=N&menu=1

    „Auf die Zugehörigkeit zu einer Minderheit wird in der internen und externen Berichterstattung nur hingewiesen, wenn sie für das Verständnis eines Sachverhaltes oder für die Herstellung eines sachlichen Bezuges zwingend erforderlich ist….“

    „Form und Inhalt des polizeilichen Sprachgebrauchs im Innen- und Außenverhältnis sind so zu halten, dass sie nicht diskriminieren oder Vorurteile schüren….“

  48. @Kurzschlussingenieur 20. Februar 2018 at 16:35
    Im Prinzip hast du ja ziemlich recht…aber…du hast doch nicht wirklich „wirklich gewünschte Zuwanderergruppen geschrieben,oder ?!? Was für welche, bitteschön, sollen das sein ?!?

  49. Nur weil der einen deutschen Pass hat und möglicherweise hier geboren ist, heißt das ja noch lang nicht das er ein Deutscher ist.

  50. Der POLIZEI glaube ich überhaupt kein Wort mehr!
    Da können sie auf FB schreiben was sie wollen!

    So wie sie in Berlin gelogen haben, so lügen sie überall!

    Solange ich den Täter nicht selbst gesehen habe, wie er heißt und wo er wohnt GLAUBE ICH KEIN WORT !
    Da müsste tatsächlich erst jemand hinfahren, in der Schule fragen, ob das stimmt, dass es sich um einen reinen DEUTSCHEN handelt! DAS GLAUBE ICH NICHT BEVOR ICH ES SELBST GESEHEN HABE!

    Normalerweise wäre vor des Täters Haus schon Presse!! Man würde seine Mutter, die Eltern interviewen und fragen wie das passieren konnte etc. Aber das passiert nicht SCHWEIGEN! Irgendetwas stimmt da nicht!

    Die alternative Presse sollte die 40 Schüler befragen, die das Massaker beiwohnen mussten. Dann käme vielleicht die Wahrheit ans Tageslicht! Und das besser BEVOR die Schüler instrumentalisiert werden!

    Wieder ein MASSAKER in einer SCHULE und keine PRESSE vor ORT! Das ist doch nicht normal!
    WAS WIRD DORT VERHEIMLICHT??

    DIE POLIZEI HAT IHR VERTRAUEN VERSPIELT!

  51. Drohnenpilot 20. Februar 2018 at 17:36

    Bei der Aufzählung der Kosten, die Pleitier Merkel verursacht, fehlen die Kosten für die „Energiewende“.

    Das Institut für Wettbewerbsökonomik an der Uni Düsseldorf hat die Gesamtkosten der Energiewende bis 2015 berechnet.

    Das Ergebnis: Bis zum Jahr 2025 müssen geschätzt rund 520 Milliarden Euro aufgewendet werden.
    Eine vierköpfige Familie zahlt somit direkt und indirekt über 25.000 Euro für die Energiewende.

    https://www.welt.de/wirtschaft/article158668152/Energiewende-kostet-die-Buerger-520-000-000-000-Euro-erstmal.html

  52. Das ist absoluter Schwachsinn, was diese Unerhörde da rausrotzt!

    Es ist leider Fakt, dass muslimische Übergriffe KEINE Einzelfälle sind und dieser Anschlag hier TATSÄCHLICH ein EINZELFALL ist, der, so wie ich stark vermute, aber durch den Islam inspiriert ist.

    Und nochmal: Wer sagt, dass ein Deutscher nicht zum Islam konvertieren kann, weil er eine weiße Hautfarbe hat? Linda? Schonmal den Namen gehört?

    Und dann heulense wieder rum, wenn die Antifanten denen die Schädel polieren.

  53. Goslar, das ist doch Niedersachsen – das PC-Shithole des linken Monsters Pisstorius, der keine Gelegenheit auslässt, Deutschen eins auszuwischen.

  54. Goslar, das ist doch Niedersachsen – das PC-Shithole-Revier des linken Monsters Pisstorius, der keine Gelegenheit auslässt, Deutschen eins auszuwischen.

  55. …dass der „Goslarer“ Tatverdächtige keinen Migrationshintergrund hat, nein, er sei sogar ein Deutscher ohne Migrationshintergrund.

    Dei offiziuelle Definition von „Deutscher“ ist, dass jemand als Deutscher geboren ist oder von den BRD-Agenturen die BRD-Staatsbürgerschaft bekommen hat.

    Die offizielle Definition von „Menschen mit Migrationshintergrund“ (wie sie u.a. auch vom Statistischen Bundesamt benutzt wird) sind Leute, die im Ausland geboren und eingewandert sind, sowie die Kinder dieser Leute. Nicht aber die Enkel!

    Die Enkelgeneration ist inzwischen längst im Messerstecheralter.

    Damit will ich nicht sicher behaupten, es sei so einer gewesen, nur darauf hinweisen, dass „Deutscher ohne Migrationshintergrund“ in Beamtensprech keineswegs das sein muss, was sich ein normaler Mensch unter einem Deutschen vorstellt.

  56. „Kein Migrationshintergrund, wenn ein Elternteil nie nach Deutschland zugewandert ist“?
    Kann das stimmen? Ist das aktuell? Gibt ja immer wieder neue Gesetze, Verordnungen etc. Kann man so etwa einen Migrationshintergrund vertuschen?
    Bin völlig irritiert.

    Migrationshintergrund
    […]
    Laut statistischem Bundesamt zählen zu den Menschen mit Migrationshintergrund „alle nach 1949 auf das heutige Gebiet der Bundesrepublik Deutschland Zugewanderten, sowie alle in Deutschland geborenen Ausländer und alle in Deutschland als Deutsche Geborene mit zumindest einem zugewanderten oder als Ausländer in Deutschland geborenen Elternteil“. Demnach gelten auch Menschen, die als Deutsche nach Deutschland zugewandert sind (Spätaussiedler oder zufällig im Ausland geborene Kinder deutscher Eltern) als „Menschen mit Migrationshintergrund“. Deutsche mit einem ausländischen Elternteil, der niemals nach Deutschland zugewandert ist, haben jedoch nach der Definition keinen Migrationshintergrund.
    […]

    https://www.polizei-dein-partner.de/service/praevention-kompakt.html?tx_contagged%5Bsource%5D=default&tx_contagged%5Buid%5D=312&cHash=f14752fac0e2252817a07e7cbbdb00d4

  57. Hat denn mittlerweile wenigstens das Opfer, die Schülerin, einen Namen oder ist das auch ein Geheimnis?

    Es müssten doch auch schon längst Schüler von dieser Berufsschule mit dem Namen „Baßgeige“ bei Fratzenbuch oder Twitter Infos reingesetzt haben? Wer der Messerstecher ist, wie er heißt etc.

  58. Rheinlaenderin 20. Februar 2018 at 20:32

    „Kein Migrationshintergrund, wenn ein Elternteil nie nach Deutschland zugewandert ist“?
    Kann das stimmen?

    Beispiel 1: Mehmet und Ayse sind als Gastarbeiter nach Deutschland gekommen. Sie haben einen in Deutschland geborenen Sohn, der Türke ist. Der ist nie nach Deutschland zugewandert. Seine Kinder haben keinen Migrationshintergrund! (falls es bei der Mutter genauso ist oder die Mutter Deutsche ist). Diese Kinder können längst erwachsen sein.

    Beispiel 2: Deutsche Touristin treibt es in Kenia mit dem Animateur und bekommt ein Kind. Der Kenianer bleibt in Kenia, ist also nie nach Deutschland zugewandert. Kind hat keinen Migrationshinterhintergrund.

  59. @ J.durch-den-Wald 20. Februar 2018 at 19:13

    [@Kurzschlussingenieur 20. Februar 2018 at 16:35]
    Im Prinzip hast du ja ziemlich recht…aber…du hast doch nicht wirklich „wirklich gewünschte Zuwanderergruppen geschrieben,oder ?!? Was für welche, bitteschön, sollen das sein ?!?
    ———————————————————

    Doch das hat er. Leider kursiert auch bei PI und auch in Teilen der AfD die Mär, dass wir ECHTE (gute) Zuwanderung durchaus brauchen und begrüßen sollen.
    Ich bin ein scharfer Gegner dieses Irrthese, stehe da aber relativ einsam da.

  60. @ Rheinlaenderin 20. Februar 2018 at 20:32

    „Kein Migrationshintergrund, wenn ein Elternteil nie nach Deutschland zugewandert ist“?
    Kann das stimmen? Ist das aktuell? Gibt ja immer wieder neue Gesetze, Verordnungen etc. Kann man so etwa einen Migrationshintergrund vertuschen?
    Bin völlig irritiert. …
    —————————————————————————-

    Ja mit allen Tricks wird gearbeitet. Ich hasse diese Sprachlügerei wie die Pest.

  61. .. Deutscher ohne Migrationsintergrund bedeuet auch, dass der Typ, auch wenn er „Achmed“ heisst, hier geboren wurde.
    Klarheit würde sein wirklicher Name bringen, ob es sich um einen beschnittenen Mohammed-Anhänger handelt, oder einem „Bio-Deutschen“!

  62. Nuada 20. Februar 2018 at 20:50

    Rheinlaenderin 20. Februar 2018 at 20:32
    „Kein Migrationshintergrund, wenn ein Elternteil nie nach Deutschland zugewandert ist“?
    Kann das stimmen?
    ———-
    Beispiel 2: Deutsche Touristin treibt es in Kenia mit dem Animateur und bekommt ein Kind. Der Kenianer bleibt in Kenia, ist also nie nach Deutschland zugewandert. Kind hat keinen Migrationshinterhintergrund.

    #############

    Auch wenn der Kenianer nach Deutschland zuwandern würde, hätte das Kind -wie in Deinem Beispiel beschrieben- keinen Migrationshintergrund. Außer vielleicht, wenn es in Kenia geboren wäre. So sehe ich das. Alles sehr verworren.

    Ich verstehe es so, dass beide Elternteile und das Kind z.B. in der Türkei geboren und auch Türken sind.
    Dann kommt z.B. die Mutter mit dem Kind nach Deutschland und bleibt auch hier. Der Vater bleibt weiterhin in der Türkei. Dadurch hat das Kind keinen Migrationshintergrund. Oder nicht……oder doch?

    Ich gebe auf, bin überfordert 🙂

  63. Wie war das denn mit dem Münchner OEZ-Massenmord. Das war auch erst ein Amoklauf der Täter hiess ja auch David und hatte keinen Mihigru. Dummerweise wurde im Laufe der nächsten Tage aus dem ehemaligen David ein Ali Davuud und er war natürlich Migrant, halt nicht Nullter Generation. Und nunja, mit Amoklauf hatte das ganze auch nicht das geringste zu tun. Soviel zum Wahrheitsgehalt der veröffentlichten „Fakten“

    Drohnenpilot 20. Februar 2018 at 16:44 Da würd ich doch lieber unsere Straftäter aus Pseudosyrien, Pseudoirak und sonstigen Pseudos nach Irak auslagern. Die wissen offenbar viel besser, wie man mit solchen Leuten umgeht. Und verglichen mit dem Irakischen Knast sind unsere vergleichsweise eine 6sterne-Hotel.
    Notfalls kann man denen für die dauerhafte Aufbewahrung entsprechende Gebühren zahlen, Dafür sollte dann aber Entwicklungshilfe an andere Länder eingestellt werden.

    crafter 20. Februar 2018 at 17:18; BTU= British Thermal Unit, heisst wohl Dampfplauderer wie Drehhofer.

    Babieca 20. Februar 2018 at 18:29; War das das Ding, mit den 8 aus dem nichts entstandenen Bränden, oder mittlerweile vielleicht schon 9. Die Polzei kann da natürlich nix machen, bekämpft aber sich eine eventuell fomierende Nachbarschaftswache bis aufs Blut. Da wärs vielleicht sinnvoll, wenn man mal, statt völlig harmlose, wenn auch leicht plempleme Reichsbürger zu überwachen, mal ein paar Leute im Umkreis des Hauses postieren würde.

    GuenterNetzhaar 20. Februar 2018 at 18:50; Mir ist ein Fall so etwa aus 1988 bekannt. Das war zu der Zeit: Hess ist tot, wir sprachen als erste mit der Leiche, auch Rammstein ist damals passiert. Soweit ich mich dran erinnere war das damals ein Italiener. Aber damals war das ne Ausnahme. Vor ungefähr 15Jahren hat in unserm Dorf ein Schüler, der einen Hass auf seinen früheren Lehrer hatte diesen erstochen.
    Das soll damals tatsächlich ein Deutscher gewesen sein. Sonst ist mir aus den letzten 30 Jahren nichts, was mit Messer zu tun hat bekannt. Das ging erst los, wie so etwa vor 5 Jahren es Mode wurde, mit Leuten vom Einwohner oder Arbeitsamt mit Messern zu verhandeln. Das waren dann praktisch ausnahmslos Moslems, soweit man natürlich überhaupt was von Nationalität, Religion erfuhr. Bloss, wenn von 20 Messermordern, 10 von Moslems begangen werden, wie hoch ist dann die Wahrscheinlichkeit, dass der Rest christliche Deutsche waren?

    ein sachse 20. Februar 2018 at 18:50; Sind die allesamt blind, blöd, oder was. Bei dem Foto von dem Typen sieht doch ein Blinder, dass der wenigstens 30, eher gegen 40 ist. Es würde mich nicht wundern, wenn das Beispiel der Marianne Bachmeier zukünftig Schule macht. Daran ist dann aber nicht derjenige Schuld, der die Rache selbst in die Hand nimmt, sondern die Behörden, die systematisch jedes noch so schlimme Verbrechen runterspielen und verheimlichen. Das mit dem Jugendstrafrecht ist eh was, das dringendst abgeschafft gehört, wenigstens solange nicht zweifelsfrei feststellbar ist, wie alt derjenige ist.
    Und dann auch nicht bis 21, sondern eher bloss bis 16. schliesslich will man ab da das Wahlrecht einführen.

    Nuada 20. Februar 2018 at 20:24; Ich bezweifle dass es eine erwähnenswerte Anzahl an Enkeln hierzulande gibt. Ein hier eingewanderter Moslems holt sich seinen Partner aus seinem Heimatdorf.
    Ein daraus entstandenen Kind heiratet in aller Regel ebenfalls wieder einen seiner nächsten Verwandten aus Moslemistan. Das daraus entstandene Kind ist dann wieder 1.Generation, aber deswegen immer noch Türke oder sonstwas. Eine im Kuhstall geborene Katze bleibt eine Katze, die wird nicht zur Kuh.

  64. Dieser „Deutsche“ ohne MiHiGru hat sicher einen dieser typisch orientalischen Vornamen. Ansonsten wüßten wir ihn schon. Und auch wie sein Hamster heist, welche Egoshooter er spielt, und daß er schon mal rassistischen und antisemitische Witze erzählt. Jede Wette, ich will kein Deutscher mehr sein, wenn ich mich irre.

  65. Marzipan 20. Februar 2018 at 21:20

    .. Deutscher ohne Migrationsintergrund bedeuet auch, dass der Typ, auch wenn er „Achmed“ heisst, hier geboren wurde.
    Klarheit würde sein wirklicher Name bringen, ob es sich um einen beschnittenen Mohammed-Anhänger handelt, oder einem „Bio-Deutschen“!

    —————–

    Und wenn sich herausstellt, dass der Achmed Müller heißt. Was dann? Dann müssen wir weiter spekulieren. hahaha

  66. @ Rheinlaenderin 20. Februar 2018 at 21:35:

    Ich gebe auf, bin überfordert

    Ich bin auch nicht ganz sicher, aber wenn mindestens 1 Elternteil von irgendwo nach Deutschland „gewandert“ ist, dann hat das Kind Migrationshintergrund. Wenn bloß die Großeltern „gewandert“ sind oder der ausländische Elternteil bleibt, wo er ist, hat es keinen.

    Auf jeden Fall gibt es „Deutsche ohne Migrationshintergrund“, die nicht das sind, was man sich unter einem Deutschen vorstellt.

  67. Babieca 20. Februar 2018 at 17:45

    „Bestie aus Ghana“

    Gelegentlich sind diese DDOS Attacken auch zu etwas gut. So habe ich in meiner Bibliothek etwas gefunden, von dem ich gar nicht wusste, dass ich es hatte. Einen richtigen Schatz! Alle Verbrechen der Panthermenschen, Loewenmenschen, Schimpansenmenschen(!) etc. zwischen 1900 und 1959 in Westafrika. Taten, Motive, Strafen etc. detailliert zusammengestellt von den kolonialen Justizbehoerden. Was soll ich sagen. Es ist alles so, wie du dir das eh schon denkst. Aber ich habe allle Details!

  68. #Rheinländerin, Du hast schon das Richtige angesprochen.
    Beispiel hier:
    https://de.wikipedia.org/wiki/Migrationshintergrund
    Definition sei vom Statist. Bundesamt 2016 geändert worden.
    WIR verstehen darunter, es gibt Ausländer mit ausländ. Staatsangehörigkeit, Ausländer mit deutscher Staatsangehörigkeit.
    Einer der beiden Eltern ist Ausländer: das verstehen WIR unter Migrationshintergrund.
    Nun weiß die Staatsmacht, daß die meiste Schwerkriminalität von diesen Populationen ausgeht.
    Nun wird getrickst, was das Zeug hält.
    Der Vorname wird nicht bekanntgegeben, außer es gibt in Kasachstn, Afrika usw. deutsche Vornamen.
    In Lünen: der Kasache, der nach mohammedan. Regeln gehandelt hat, wir wissen bis heute nicht, wie erheißt. (Daher auch die Ideen, daß die Ausländer ihre Namen ändern können…)
    Ich habe ein paar Fälle, wo eine Ex-Freundin angegriffen worden ist, in diesem Fall auch.
    Du erinnerst Dich an den Fall in Heidelberg.
    Es wird gelogen , was das Zeug hält.

  69. Wenn irgendeiner in der Familie türkisch oder arabisch spricht oder sprach oder versteht oder verstand, dann kann einem die Staatsangehörigkeit und der Pass egal sein, dann weiß man mit wem man es zu tun hat!

  70. Zu Zeiten von Adolf Hitler haben IBM, Ford und General Motors die Infrastruktur für den Massenmord an den Juden geliefert.

    Karteikartensysteme, Geld, Logistic, Transporter..

    Zu Zeiten von Merkel, SPD und Grünen haben Facebook, Google und Medien die „Infrastruktur“ für den Massenmord an den Deutschen und den Juden geliefert.

  71. Tja, dann sollen die doch mal ein Bild des bösen „Deutschen“ zeigen. Den will ich sehen, aber das werden wir bestimmt nicht zu Gesicht bekommen.

  72. Steiner 20. Februar 2018 at 22:33

    Tja, dann sollen die doch mal ein Bild des bösen „Deutschen“ zeigen. Den will ich sehen, aber das werden wir bestimmt nicht zu Gesicht bekommen.

    Das ist so wie mit der aktuellen 208.000-Euro-Kalbsleber-Strafen-Meldung, wo man schon von Anfang an Häh?! dachte:

    Beim vierten Mal wurde er erwischt. Der Mann hatte teure Kalbsleber in Obsttüten umgepackt, um sie an der Selbstbedienungskasse eines Supermarkts im Münchner Stadtteil Haidhausen billiger abzurechnen. Nötig hatte er die Betrügereien nicht. Laut Amtsgericht München verfügt der 58-Jährige über Einkünfte von mindestens 24.000 Euro im Monat. Dies legte der Richter bei der Bemessung der Rekordstrafe zugrunde. Für die geklaute Kalbsleber muss der Mann jetzt 208.000 Euro bezahlen. Ein Motiv für seine Diebstähle im Wert von 13 bis 47 Euro konnte der Mann nicht nennen. Der Mann, der keinen festen Wohnsitz in Deutschland hat, wurde aufgrund der hohen Straferwartung in Untersuchungshaft genommen.

    24.000 Ocken im Monat Verdienst! Da muß sich selbst Clooodia strecken (die übrigens auf der Siko wieder nervig auffiel). Und jetzt tippen wir mal, da auch hier wieder ein großer Teil der Wahrheit unterschlagen wird: Zigeuner Clan?

    https://www.welt.de/regionales/bayern/article173762696/Betrug-im-Supermarkt-Gestohlene-Kalbsleber-kostet-Taeter-am-Ende-200-000-Euro.html

  73. Ich habe nicht alles und jedes zum Thema gelesen. Hatten wir das schon? Messerstecher war oder ist noch angeblich in psychologischer Behandlung. Islam ick hör dir trapsen.

    Goslar – heute um 10:33 Uhr

    Haft-Antrag in Vorbereitung War Messerstecher in Behandlung?
    Die Staatsanwaltschaft Braunschweig bereitet nach Auskunft von Sprecher Sascha Rüegg derzeit einen Antrag zur Stellung eines Haftbefehls für den 19-jährigen BBS-Schüler aus Goslar vor, der gestern seine 18-jährige Ex-Freundin an den BBS Baßgeige-Seesen mit mehreren Messerstichen verletzt haben soll. Der mutmaßliche Täter hat laut Rüegg noch nichts zum Vorwurf ausgesagt. Der Termin vor dem Amtsgericht soll im Laufe des Tages über die Bühne gehen. Zu GZ-Informationen, nach denen der junge Goslarer am Montag den ersten Tag wieder in der Schule war und eine Krankmeldung abgegeben hat, nachdem er sich zuvor einige Zeit in psychologischer Behandlung befunden haben soll, konnte Rüegg noch nichts sagen, weil die Ermittlungen der Polizei andauerten. (Archivfoto: Epping)

    https://live.goslarsche.de/post/view/5a8beb16bbaffd102bf41107/Goslar/War-Messerstecher-in-Behandlung-

  74. Rheinlaenderin 20. Februar 2018 at 21:35

    „Ich verstehe es so, dass beide Elternteile und das Kind z.B. in der Türkei geboren und auch Türken sind.
    Dann kommt z.B. die Mutter mit dem Kind nach Deutschland und bleibt auch hier. Der Vater bleibt weiterhin in der Türkei. Dadurch hat das Kind keinen Migrationshintergrund. Oder nicht……oder doch?“
    Dan ist das Kind Migrant und seine werden einen Migrationshintergrund haben!

  75. beim Heidelberger Attentäter hat man auch gesagt Deutscher ohne MihiGru und wer ist das ? ein Halbmarokkaner, Vater ist Marokkaner. Ich bin mir sicher der in Goslar ist auch ein Moslem eventuell konvertiert ?

  76. Liebe Frauen und Mädchen, wäre es nicht langsam mal an der Zeit, darüber nach-zu-den-ken, mit wem ihr euch beziehungsmäßig einlasst?! Laut der Feministinnen seid ihr doch ALLE so unendlich viel klüger und intelligenter als Jungs und Männer. Die – ach, die gehen doch bloß nach Äußerem… ist ja sattsam bekannt. Wirklich schlimm! Ihr geht bei exotischen Loverboys ganz gewiss NIE nach Äußerem…

    Liebe Frauen und Mädchen, könnte es sein, dass ihr ernsthaft glaubt, ein Kerl vor dem sich alle fürchten, weil er rumschreit, zuschlägt und zutritt, wenn er sich provoziert fühlt, der wird euch schon nix tun – weil ihr ja mit ihm zusammen sein dürft? Nun, das stimmt wohl nur so lange, wie ihr exakt das tut, was immer er will, ohne aufzumucken. Und zwar dauerhaft, ohne Ausnahme.

    Beziehungsweise brav schweigt, wenn ihr nicht gefragt werdet. Oder unsichtbar bleibt, solange er euch nicht gebrauchen kann. Er wird schon mit den Fingern schnippen oder anrufen – dann heißt’s allerdings: aufgepasst, Herrchen will etwas, und du gehorchst. (Wie war das mit der Köterrasse?!)

    Liebe Frauen und Mädchen, ich bin wirklich schwer beeindruckt, auf welche Sandbank euch exotische Loverboys, Multikulti-Propaganda und vor allem eure eigene grenzenlose Naivität manövriert haben. Ich bin auch ehrlich überrascht, wie rasch und klaglos ihr bereit seid, eure eigenen Wünsche und Bedürfnisse restlos zurückzustellen, nur weil eurer Herr und Meister es so ganz selbstverständlich erwartet.

    Und wenn es dann doch kommt, wie es kommen muss, dann ist die allgemeine Aufregung groß. Nein, was für ein nicht vorhersehbares Unglück…!

  77. Danielleveline 20. Februar 2018 at 22:11; Das muss schon deutlich früher gewesen sein, irgendwo in der Richtung 2006-9. Jedenfalls hiess es zu der Zeit immer Gesamtbevölkerung 82Mio, Mihigru 22Mio. Mittlerweile wird uns ja was von 15Mio erzählt, falls das noch aktuell ist. Aber auch, dass mittlerweile nur mehr 81.xxMio Einwohner da wären, dabei sind in den letzten Jahren wenigstens 4 Mio reintsunamiet. Dass mittlerweile genausoviele Deutsche geflohen sind, kann ich mir nicht vorstellen.

  78. @uli12us 21. Februar 2018 at 00:02:

    Schon vor Jahren gab es mal einen englischen Artikel, dass nach Angaben der Lebensmittelbranche, die über ihre Verkäufe einen recht genauen Überblick über die Bevölkerungszahl gewinnt, sehr viel mehr Menschen in Großbritannien leben, als die offizielle Statistik besagt. Das war nicht nur eine kleine Differenz, sondern deutlich über 10 Millionen. Wenn das stimmt, dann waren das alles keine Briten, denn die werden brav bem Geborenwerden und Sterben registriert. Dann gab es auch schon vor vielen Jahren die Meldung, dass der türkische Lebensmittelhandel, der diese Türkläden in Deutschland beliefert, von 8 Millionen Türken in Deutschland ausgeht, zu einer Zeit, als die Türkenbevölkerung seit Jahr und Tag stur bei 3 Millionen festgetackert war.

    Inwieweit das stimmt, ist natürlich schwer belegbar, ich würde aber vorsichtig davon ausgehen, dass die offiziellen Bevölkerungsstatistiken nicht stimmen.

    Die Geburtenrate von 1,3 Kinder pro Frau bedeutet auch, dass pro Generation ein Drittel der Deutschen verschwinden. Und 1,3 gilt für alle in Deutschland lebenden Frauen, es dürfte bei deutschen Frauen daher etwas geringer sein und wo der Vater herkommt, weiß man auch nicht.

  79. Komisch, sonst wird doch immer sofort von allein und genüßlich betont, daß es ein Deutscher war. Deshalb glaube ich den Bullen nicht!

  80. nairobi2020 20. Februar 2018 at 23:01

    „beim Heidelberger Attentäter hat man auch gesagt Deutscher ohne MihiGru und wer ist das ? ein Halbmarokkaner, Vater ist Marokkaner. “
    Und ihre Quelle? welcher Marokkaner würde zulassen das sein Sohn Matthias heist?
    Attentäter die sich bekreutzigen sind alles aber der marokkanische Vater ist da wohl nicht das Prob.
    Na ja vermutlich wäre es nicht so weit gekommen wen Russland ihm nicht das Asyl verweigert hätte?

  81. Wenn es in Goslar wirklich kein Täter mit Migrationshintergrund war, dann könnte dies bedeuten, dass sich ein Biodeutscher ähnlich wie dieser vorbestrafte Deutsche mit dem Künstlernamen „Gzuz“ (https://de.wikipedia.org/wiki/Gzuz) das aus dem Ausland stammende vergammelte Verliererpack (vermutlich alles Sozialfälle mit Nebenverdienst als Kriminelle) in Aussehen (Undercut über dem Schafgesicht, Tätowierungen usw.) und asoziales Verhalten zum Vorbild nahm:

    https://www.youtube.com/watch?v=H2hGrsExuyc

    Dieses Video wurde innerhalb von nur elf Tagen 7,269 Millionen Male angeschaut. Deutschlands Jugend ist offensichtlich ganz begeistert von diesem unfassbar dekadenten Mist, der einen Eindruck von der bereits sehr nahen Zukunft hierzulande vermittelt.

    Schön dieser Kommentar dazu:

    „Die Elite der Gewinnertypen aus dem Balkan, aus Afrika, dem Nahen und Mittleren Osten (gutaussehend, fleißig, intelligent, hochgebildet, gepflegt und wohlriechend) versammelt sich in Deutschland, und deutsche Prolls wie dieser schafsgesichtige Pseudo-Turko-Balkano-Dumpfbackenmacho „Gzuz“ beginnen sich in beängstigendem Tempo zurückzuentwickeln — eine negative Evolution sozusagen. Ein Alptraum wird Realität.?“

    Über den Kommentator ergoss sich natürlich wie zu erwarten war der reine Hass.

    Die üblichen Täter versuchten auch im schweizerischen Ort Birsfelden vor wenigen Tagen, zu dritt einen jungen Deutschen auf brutalste Weise umzubringen, als der offenbar seine Freundin vor Belästigungen schützen wollte:

    https://bazonline.ch/basel/gemeinden/sie-wollten-ihn-toeten/story/16983199

    Ich kann angesichts der sich überall ausbreitenden Kriminalität der Flutlinge allen Deutschen (vor allem Frauen, aber auch Kindern und Männern) nur immer wieder empfehlen, draußen ständig eine versteckte kleine Videokamera auf sich zu tragen, die permanent aufnimmt. So können die perfiden orientalischen und afrikanischen Schläger, Räuber und Vergewaltiger, die bisher allzu oft unerkannt entkamen, nachträglich entlarvt und dann zumindest vorübergehend aus dem Verkehr gezogen werden.

    Sehr kleine und billige Videoaufzeichnungsgeräte, eingebaut in Armbanduhren (besonders praktisch), Schreibstifte oder Feuerzeuge kann man mit für den Zweck der Täteridentifizierung durchaus akzeptabler Bildqualität zu günstigen Preisen beispielweise bei Pearl, Conrad oder über Amazon finden. Hier Beispiele:

    https://www.youtube.com/watch?v=5jxFzoYmAbU

    https://www.youtube.com/watch?v=TX8wchQV29s

    Noch besser wäre eine ständige Videoaufzeichnung mittels Smartphone mit sofortiger Aufzeichnung über Mobilfunk in der “Cloud”, damit die Täter auch dann geschnappt werden können, wenn es wie bei der armen Maria Ladenburger zum Schlimmsten kommen sollte. Das setzt natürlich ein teures Handy-Abo voraus.

  82. Auch bei dem Münchner Attentäter im Olympiazentrum wurde von einem DEUTSCHEN! gesprochen! Er selber sagte sogar: „Ich bin Deutscher“. Tatsächlich handelte es sich um den Iraner Dawood Ali Somboli, aus dem ganz schnell ein „David S.“ wurde!

    Solange ich den Namen (Vornamen) nicht kenne, kann ich nicht davon ausgehen, dass es tatsächlich eine „deutsche Bio-Kartoffel“ ist! Da kann die obrigkeitshörige Polizei sagen, was sie will! (Wahrscheinlich haben sie deswegen so lange gebraucht mit der Veröffentlichung: Man musste überlegen, wie man die Wahrheit am besten verdreht…

    Meine Meinung!

  83. Ich verstehe nicht warum sich die Leute wundern über diese Berichterstattung. Daß das so und nicht anders abläuft, haben wir einer gewissen Person mit ihren A….kriechern zu verdanken. Solange wir dieses System nicht entfernen, wird es so weitergehen, bzw. es wird so schlimm werden, daß wir uns das in unseren kühnsten Träumen nicht vorstellen. können.

  84. …….. VOPO und STASI „arbeiteten“ seinerzeit auch perfekt Hand in Hand……..
    DDR 1.1. !!
    Für die nicht mal das Schwarze unter dem Fingernagel !!!

  85. Abgesehen davon, dass man der Polizei prinzipiell nicht mehr glauben sollte, ist hier in der Tat eine volkserzieherische Maßnahme dahinter zu vermuten.

    Mit Informationen hält man sich so viel wie möglich bedeckt, bis die ersten Fahndungsaufrufe der Opfer über Facebook geteilt werden. Erst dann veröffentlicht man evtl. auch Information zum Täter, weil es ja eh schon jeder weiß und meist ein Deutscher nicht mehr in Frage kommt.

    Wie torpediert man nun das ganze? Indem man dann zeigt: „seht her, es ist nicht so wie ihr denkt ein Südländer. Ihr vorurteilsbehaftet Rassisten! Auch Deutsche sind schlimm!“

    Und indem man eben jene Täter als besonders gefährlich darstellt, die Deutsche sind und jene Täter verharmlost, die eben nicht Deutsche sind.

    Man sollte bei der Polizei nicht mehr erwarten, dass sie einem hilft. Das sind Merkels Helfer. Es ist genau der gleiche Schlag Mensch wie die Mitläufer in den 30ern und 40ern. Lieber einen Juden verraten und wegducken als aufstehen und was riskieren.

  86. Dann war er ein Deutscher der sich kulturell angepasst hat. Ich kenne aus 40 Jahren DDR keinen einzigen Fall, dass ein Mann ein Mädchen messerte. Das ist Fakt.

  87. uli12us 20. Februar 2018 at 21:38

    crafter 20. Februar 2018 at 17:18; BTU= British Thermal Unit, heisst wohl Dampfplauderer wie Drehhofer.

    Könnte man meinen, wenn man BTU Chef Steinbach zuhört.

    Steinbach ist Chemieingenieur und fühlt sich jetzt berufen, steinmeiermäßig Wertungen zum politischen Geschehen um die illegalen Migration als Folge von Merkels Rechtsbrüchen abzugeben.

    Dienstbeflissen lieferte er schonmal nach der hohlen Steinmeier-Show um die „besorgten Bürger“ entsprechendes Gesülze ab, das Treffen sein „von einer sehr großen Ernsthaftigkeit und von großem Interesse“ geprägt..

    Steinbach beförderte sich und seine Karriere bereits an der TU Berlin, wo er einem „Engagierten“ bei einem Neujahrsempfang 2013 zujubelte

    „hier in Berlin setzt er sich in einer antirassistischen NGO für Flüchtlinge und Asylbewerber ein und unterstützt sie z.B. bei ihren Wegen durch die deutschen Behörden“

    Die BTU Cottbus, aus einer Fachschule zur Wende auf eine „Universität“ hochgepeppt, wissenschaftlich eher im unteren Bereich angesiedelt, hat durch den neuen Fachschwerpunkt von Steinbachs „Refugees Welcome“ eine Ausrichtung erfahren, die wohl nicht jedem Bürger dort gefällt.

    Allerdings eiert Steinbach auch vorsichtig herum,

    Auf die Frage von LÜGEL Hetzer Warnecke (bloggt er im Queerspiegel, dem LGBTI-Blog des Tagesspiegels. Er hat Geschichte und Theaterwissenschaft an der Humboldt-Universität zu Berlin und an der Universität von Amsterdam studiert.)

    „An der BTU studiert auch der Regionalchef der rechtsextremen „Identitären Bewegung“. Wie geht die Uni mit solchen Fällen um?“ antwortet Steinbach

    „Solange er die Universität nicht als Forum für seine Ideologien nutzt, ist er nur ein normaler Student, der bei uns eingeschrieben ist.“

    https://www.tagesspiegel.de/berlin/rechtsextremismus-in-cottbus-die-stadt-muss-mehr-tun/20904492.html

  88. Nachtrag

    Die Aussage von Refugee-Welcome BTU Steinbach,

    „Solange er die Universität nicht als Forum für seine Ideologien nutzt, ist er nur ein normaler Student, der bei uns eingeschrieben ist.“

    ist, wie sollte es anders sein, natürlich rechtswidrigen Inhalts.

    Der Student von den Identitären kann, wie jeder andere an der Hochschule eingeschriebene Student im Rahmen der grundgesetzlich zugesicherten Freiheit der politischen Tätigkeit wie die studentischen Anhänger der Blockparteien sich organisieren und benötigt dazu nicht die Erlaubnis von Steinbach..

  89. Auch wenn nicht gemessert wird – in der Altersgruppe gibt es ein drittel mehr Männer als Frauen. Das ist völlig anormal und schürt Konflikte.
    Und selbst wenn der Abschaum mal weg ist, wer will eine Frau mit Ölaugenkind oder, noch schlimmer, einen kleinen Neger?

  90. VERMUTLICH ZÄHLT DIE DRITTE GENERATION SCHON NICHT MEHR ALS MIGRATIONSHINTERGRUND

    aufgrund von Kinderheirat können Moslems sich ja in 30 Jahren vervielfachen

  91. Sehr gute Kommentare. Es scheint wohl so zu sein, daß getrickst und getäuscht wird, wo es geht.
    WIR unterscheiden autochthone Deutsche und Ausländer, ob sie einen deutschen Pass haben oder nicht.
    Wenn man viele Jahre lang die Presse beobachtet, stellt man fest, es gibt nichts , was es nicht gibt. Da werden Vornamen geändert, mitgeteilt oder nicht. Das Schärfste war mal, daß ein 15jähriger Neger ein 10jähriges Mädchen in den Gully gesteckt hatte. Ich speicherte den ARtikel mit dem Bild des Negerjungen; ein paar Wochen später schaute ich wieder drauf, da war das Bild im Internet gelöscht!

    Wie es bei B. Vesper: Die Reise, S.9 (Rowohlt 8. Aufl. 2012 ) in der ersten Widmung heißt: „Wir können die Hedrrschenden nicht zwingen, die Wahrheit zu sagen, aber wir können sie zwingen, immer unverschämter zu lügen.“
    Die Widmung ist für Felix Ensslin (Sohn) und Gudrun Ensslin, es ist als Zitat gekennzeichnet, d.h. es ist wohl von G. Ensslin. Wird in den Blogs meist Ulrike Meinhof zugeschrieben!
    Erschüttert hatte mich auch der Mord an einem Mitschüler an der Urspringschule, ein Internat, an dem auch U. Wickert war. Es gibt einen Artikel in der FAZ, in dem enthüllt wurde, daß es ein Eritreer war: http://www.faz.net/aktuell/gesellschaft/kriminalitaet/mord-an-internatsschueler-anklage-gegen-17jaehrigen-wegen-mordes-1354340.html
    Der Fall war 2006; im November schrieb die FAZ wieder darüber, Urteil:
    http://www.faz.net/aktuell/gesellschaft/kriminalitaet/prozessurteil-mord-an-internatsschueler-zehn-jahre-haft-fuer-angeklagten-1385566.html
    Hier wurde die Staatsangehörigkeit verschwiegen, ebenso in der BILD hier:
    http://www.bild.de/news/2006/internat-mord-schueler-430888.bild.html
    Seit vielen Jahren wird daran gearbeitet, der Bevölkerung die Wahrheit über die Ausländerkriminalität vorzuenthalten.
    Letztes Jahr war eine Messerstecherei in der berühmten Schule in Schulpforta:
    https://www.mdr.de/thueringen/nord-thueringen/kyffhaeuser/rossleben-haftbefehl-messerattacke-100.html
    15jähriger Schüler, es drang absolut nichts an die Öffentlichkeit über den persönl. Hintergrund des Schülers…

  92. Das Zwischennetz ist wahrhaft gemein

    Lange Jahre propagierten die hiesigen Parteiengecken und die Lügenlizenzpresse das Bild vom Zwischennetz als Gefährt des Weltbürgertums, doch dies entpuppt sich nun als ein Trugschluß. Das Volk ist nämlich keinesfalls weltbürgerlich gesonnen und wenn man es reizt, so wie dies etwa mit der mohammedanischen Masseneinwanderung im deutschen Rumpfstaat getan wurde, bei der man mit der Grenzöffnung Anno 2015 dem sprichwörtlichen Faß den Boden ausgeschlagen hat, dann macht es seinem Ärger im Zwischennetz auch Luft. Und dies umso mehr, wenn ihm in den Zeitungen und beim Rundfunk die Kommentarspalten gesperrt werden. Im Zwischennetz und namentlich in den Gesellschaftsnetzwerken kann das Volk aber nicht nur schreiben, was es will, sondern sich auch durch wenige Handgriffe jeden nervenden Störer vom Hals schaffen und damit ist das Volk unter sich, sozusagen am virtuellen Stammtisch. Dabei mag es von Petzen und Anstandsdamen ein wenig gestört werden, aber wirklich gehindert werden kann es nicht.

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

  93. Danielleveline 21. Februar 2018 at 13:15
    Stimmt, die Presse benennt weder die Fälle noch die wahren Täter. Doch das Internet gottlob ist da eben anders. Ich denke heute, so konnte eben auch Pegida entstehen und die AfD. Die Landsleute wissen inszwischen, was auf ihrer Straße, Plätzen, Parks, Schulen, Flußufern und Gassen……… tatsächlich los ist.

  94. Nuada 21. Februar 2018 at 00:34; An das hab ich gar nicht gedacht, aber tatsächlich die Lebensmittelbranche sollte generell recht genau über die tatsächliche Bevölkerungszahl informiert sein. Auch wenns sicher wieder rassistisch ist, und gegen mehr Menschenrechte verstösst, wie jemanden umzubringen, wenn man die entsprechenden Daten auswertet. Ich denke, dass der Löwenanteil der türkischen Importe auf Lebensmittel entfällt, die für ihre Eroberungstruppen bei uns bestimmt ist.
    Dazu noch ein kleiner Anteil an Weissware und Klamotte. Es soll auch irgendwelche PapperlnameAutos geben, die dort zusammengenagelt werden.
    Ausserdem, Deutschland ist das dichtest besiedelte europäische Land, Es würde überhaupt nicht schaden, wenn sagen wir 1/4 der Bevölkerung weniger wäre. Flächenfrass, Überdüngung, Viehfabriken fallen mi dazu ein.

    Zerstoerer 21. Februar 2018 at 12:02; Es gibt keine dritte Generation, selbst zweite ist schon so selten wie Hühnerzähne. Derjenige der ausm Ausland zu uns kommt ist gar nix, Nullte generation also. Ein aus einer Verbindung mit einem Einheimischen entstandenes Kind wär 1.Generation, sofern nicht beide Elternteile Ausländer sind, wie bei Türken überproportional häufig. Sonst ists ganz einfach ein in Deutschland geborener Türke. (vgl Katze im Fischladen oder auch Kuhstall) Aber gehen wir mal davon aus, ein Mitte der 60er eingewanderter, der tatsächlich 1.Generation Kind hat. Dieses Kind wird sich in 99% der Fälle seinen Ehepartner aus dem Heimatdorf seiner Eltern holen, also wieder Nullte bzw bei enorm gutem Willen erste Generation.. Im extremst unwahrscheinlichen Fall dass wirklich 2 Kinder 1. G. heiraten und wieder Kinder kriegen so wär das erstmal 2.G. Die wiederum müssten wieder jemand finden der ebenfalls 2.G ist und nur in diesem Fall entstünde ein Kind 3.G, das wär aber wenn man die hierzulande übliche Generation zugrundelegt, heute höchstens mal um die 10 Jahre alt. Mir ist schon klar, dass unsere Medien und ähnliche schönredner da schon bei der 6. Generation sind. Aber wahr ists halt nicht.

Comments are closed.