Der Tatort - die belebte Fußgängerzone in Nürnberg.
Print Friendly, PDF & Email

Von JEFF WINSTON | Die Übergriffe auf die deutsche Bevölkerung durch die irren Merkel-Importe überschreiten schon lange das Maß des Erträglichen: Am Mittwoch gegen 14.00 Uhr hatte eine 33-jährige Mutter in der Nürnberger Einkaufsmeile „Karolinenstraße“ eine Bank verlassen, als sie in der belebten Fußgängerzone plötzlich von einem laut Polizeibericht „südländisch aussehenden Mann“ attackiert und festgehalten wurde. Ein weiterer Mann gleicher Beschreibung hob dabei ihr Baby aus dem Kinderwagen und äußerte, er wolle es nun mitnehmen.

Babies’R’us – Mutter wirkte „möglicherweise auf Grund dieses Geschehens völlig verstört“

Daraufhin griff ein noch unbekannter Zeuge in das Geschehen ein und verjagte die Merkel-Gäste, sodass die beiden Geflüchteten in Richtung Weißer Turm flüchteten. Sofort als der Vorfall bekannt wurde, leitete die Polizei umfangreiche Fahndungsmaßnahmen ein. Bisher blieben sie „leider ohne Erfolg“. Die Mutter, die laut „inFranken“ „möglicherweise auf Grund dieses Geschehens völlig verstört wirkte“, wurde zur Kriminalpolizei begleitet.

Täterprofil: Dunkler Teint, schwarze kurze Haare, gebrochen deutsch, adidas und Goldkette

Beschreibung des ersten Mannes: etwa 25 – 30 Jahre alt, etwa 190 cm groß, schlank, dunkler Teint, schwarze kurze Haare, auffällige Goldkette um den Hals, bekleidet mit roter adidas-Jacke mit Schriftzug auf der Brust, sprach gebrochen deutsch. Beschreibung des zweiten Mannes: etwa 40 Jahre alt, etwa 175 cm groß, kräftige Statur, dunkler Teint, kurze schwarze Haare.

Von dem eingreifenden Zeugen liegt leider keine Beschreibung vor. Dieser Mann sowie weitere Passanten, die den Vorfall gesehen oder gehört haben, werden gebeten, sich mit dem Kriminaldauerdienst Mittelfranken unter der Telefonnummer (0911) 2112-3333 in Verbindung zu setzen.

83 KOMMENTARE

  1. Wer kein Baby hat um Kindergeld zu kassieren, klaut sich eins. Ein anderes Motiv kann ich mir hier nicht vorstellen.

  2. Die Invasoren werden immer dreister, sie können sich wirklich alles erlauben! Zum Glück gibt es noch Männer wie diesen Passanten, der Staat hat seine Bürger freigegeben…

  3. Wundert mich das er abhauen will.
    Der hätte sich festnehmen lassen sollen. Kommt als Psychisch labiler in die Klapse. Wird kurz darauf entlassen un darf als Härtefall dauerhaft bleiben.
    Frau Göring wird schon mit Kullerttänen darum kämpfen

  4. Merkels Asyl-BESTIEN werden immer grausamer und brutaler weil sie wissen, dass ihnen nichts passiert!
    .
    Sie stehen unter dem Schutz der Merkel-Justiz!
    .
    In anderen Länder hätte man diese Gesindel schon längst ……

  5. OT

    Probleme beim Umzug in der Asylbewerberunterkunft
    Am 30.01.2018, gg. 14.00 Uhr, wollte das Landratsamt Fürstenfeldbruck zwei Familien aus einer Asylbewerberunterkunft in Eichenau nach Maisach umsiedeln. Dies wurde den Personen zuvor bereits schriftlich per Bescheid und in Gesprächen vom Landratsamt angekündigt. Da das Landratsamt befürchtete, dass die zwei Familien nicht mit dem Umzug einverstanden sein werden wurden zwei Olchinger Polizeistreifen eingesetzt.
    Beim Eintreffen der Mitarbeiter des Landratsamts wurde die Lage sofort aufgeheizt. Ein 17jähriger wollte seine Sachen nicht packen und die Unterkunft nicht verlassen. Deshalb musste er von den Polizisten mit unmittelbarem Zwang aus dieser entfernt und gefesselt werden.
    Die Polizisten hatten auch mit der Mutter der zweiten Familie zu „kämpfen“ die die Stimmung noch unnötigerweise anheizte. Insbesondere hielt die 35jährige ihr 6jähriges Kind an einem Arm hoch und forderte die Beamten auf doch das Kind zu fesseln. Da das Kind offensichtlich Schmerzen hatte und nicht mit der Handlungsweise ihrer Mutter einverstanden war, mussten die Beamten das Kleinkind von ihrer Mutter befreien. Anschließend versuchte die Mutter einen Beamten in den Finger zu beißen. Als sie der Polizist wegschob ließ sie sich zu Boden fallen und schrie laut um sich. Nachdem sich die Mutter wieder beruhigt hatte konnte das Kind bei ihr belassen werden.
    Den 17jährigen erwartet jetzt eine Anzeige wegen des Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte. Die 35jährige hat sich wegen einer Körperverletzung zum Nachteil ihres Kindes und Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte zu verantworten.

    http://www.bayregio-eichenau.de/nachrichten/nachricht-2.php?id=120637

    Bei der Abschiebehaftanstalt Eichstätt sind etwa acht Streifen der Polizei im Einsatz

    (ty) An der Abschiebehaftanstalt in Eichstätt ist zur Stunde ein größerer Polizeieinsatz im Gange. Wie zu erfahren war, sind derzeit etwa acht Streifenwagen an dem Einsatz beteiligt. Auch ein Notarzt ist vor Ort. Die Polizei erteilt momentan noch keine Auskünfte über den Grund des Einsatzes.

    http://ingolstadt-today.de/lesen–grosseinsatz-der-polizei%5B40984%5D.html

    p-town

  6. katharer 1. Februar 2018 at 18:37

    Wundert mich das er abhauen will.
    Der hätte sich festnehmen lassen sollen. Kommt als Psychisch labiler in die Klapse. Wird kurz darauf entlassen un darf als Härtefall dauerhaft bleiben.
    ———————————-
    Hat sich noch nicht überall rumgesprochen.

  7. Wir wissen doch wie es immer abläuft!
    .
    Straftat 1
    .
    Moslemsicher o. negride Täter wurde festgenommen.
    .
    Später wieder auf freien Fuß gesetzt.
    .
    Straftat 2
    .
    Moslemsicher o. negride Täter wurde festgenommen.
    .
    Später wieder auf freien Fuß gesetzt.
    .
    Straftat 3
    .
    Moslemsicher o. negride Täter wurde festgenommen.
    .
    Später wieder auf freien Fuß gesetzt.
    .
    Straftat 4
    .
    Moslemsicher o. negride Täter wurde festgenommen.
    .
    Später wieder auf freien Fuß gesetzt.
    .
    Straftat 5
    .
    Moslemsicher o. negride Täter wurde festgenommen.
    .
    Später wieder auf freien Fuß gesetzt.
    .
    .
    .
    .
    .
    Straftat 30
    .
    Moslemsicher o. negride Täter wurde festgenommen.
    .
    Später wieder auf freien Fuß gesetzt.
    .
    Straftat 31
    .
    Moslemsicher o. negride Täter wurde festgenommen.
    .
    Später wieder auf freien Fuß gesetzt.
    .
    Straftat 32
    .
    Moslemsicher o. negride Täter wurde festgenommen.
    .
    Später wieder auf freien Fuß gesetzt.
    .
    .
    . usw..

  8. Was sind das nur für Menschen. Ist da wie angenommen wirklich NICHTS im Kopf? Und für sowas laufen da noch die „lieben und guten Menschen“ in diesem Deutschland auf und beschimpfen alles als Nazi, was dazu eine entsprechende Meinung von sich gibt?
    Wir sind wieder dort angekommen, wo man solchen Blödfratzen nur noch die Pest an den Arsch wünschen kann. Auf Argumente und Meinungen wollen solche garnicht eingehen.
    Was ich diesbezüglich aus älterer Literatur erlesen habe, gab es solche Fratzen schon immer und wird es leider auch weiterhin geben. Von mir brauchen die keine Hilfe bei Bedarf erhoffen. Werde zukünftig auch stets erst fragen, wie die Gesinnung steht. Und bei Rot ist totalausfall.

  9. Diese Tat ist das eine, aber was machen die ansonsten, d.h. wozu das Kind stehlen? Die Möglichlkeiten sind gruselig. Da sollte wirklich intensiv ermittelt werden, was man wohl schön sein lässt in Orkhausen.

  10. Bin mal gespannt wer die Anwältin Waren an der Müritz heute UMGENIETET hat….

  11. noreli 1. Februar 2018 at 18:32
    Wer kein Baby hat um Kindergeld zu kassieren, klaut sich eins. Ein anderes Motiv kann ich mir hier nicht vorstellen.

    Das Stehlen von Kleinkindern kann alle möglichen Gründe haben.
    Wie richtig erwähnt, um Kindergeld zu kassieren, von den Eltern Lösegeld erpressen, sexuelle Befriedigung usw. usf.
    In den Balkanländern weiss man nur zu gut über solche Dinge Bescheid.

  12. OT
    Unser Land hat einen schweren Dachschaden….
    Jetzt soll das „sexistische Gedicht“ in die Provinz!

    .
    „Eine neue Wand für das Gomringer-Gedicht

    Das umstrittene Gedicht von Eugen Gomringer soll von der Fassade der Alice-Salomon-Hochschule in Berlin entfernt werden. Die Aktion sorgte für viel Kritik und Spott. Nun scheint eine Lösung gefunden – die aber auch nicht jedem gefällt.

    Berlin
    . Im oberfränkischen Rehau gibt es also bald auch Alleen: Nach dem Wirbel um ein angeblich sexistisches Gedicht des Lyrikers Eugen Gomringer an der Fassade einer Berliner Hochschule sollen die Zeilen bald eine Hauswand in Gomringers Wohnort Rehau zieren. An einem Museum in der oberfränkischen Stadt wird künftig großflächig das auf Spanisch verfasste Gedicht „avenidas“ zu sehen sein.“

    http://www.haz.de/Nachrichten/Kultur/Uebersicht/Eine-neue-Wand-fuer-das-Gomringer-Gedicht

  13. Südländer wollen Baby aus Kinderwagen stehlen.
    .
    Südländer wollte deutsche Frau vergewaltigen..
    .
    Südländer wollte dt. Rentner ausrauben.
    .
    usw.
    .
    Da müssen wir noch mehr Toleranz und Verständnis zeigen.
    .
    Toleranz bis zur Selbstaufgabe, auch wenn unsere Frauen und Kinder dabei getötet werden.
    .
    Es lebe die Vielfalt und MerKILLS Bereicherungsgäste.

  14. OT

    Was gibt es neues im Fall der tot aufgefundenen 17jährigen Theresa aus ZWICKAU, die nur noch in Unterwäsche aufgefunden wurde? Wurde ein Bademeister schon begfragt? Ist es üblich, dass Selbsmordende sich auch im Winter quasi nackt ausziehen, um dann sich zu ertränken oder ähnliches?

    Oder wollte die Nacktbarfußeislaufen üben? Haben wir jemanden in Zwickau, der Auskunft geben könnte?

  15. Klingelglöckchen, Klebetattoos, eine Armlänge Abstand, Turnschuhe zum weglaufen, Reizgas, Blockflöte spielen, …war gestern ! ….
    hier die neueste “ V-Waffe “ im Kampf gegen drohende Übergriffe, Vergewaltigungen und ungewollte Schwangerschaft durch Fremdländer

    OT,-….Meldung vom 31.1.2018 – 19:02

    Diese Sporthose soll Frauen vor Vergewaltigung schützen!

    Eine bittere Erfahrung brachte die Unternehmerin Sandra Seilz (42) auf die Idee, Frauen vor sexuellen Übergriffen besser zu schützen.Beim Joggen wurde sie von drei betrunkenen Männer angegriffen, die versuchten, ihr die Hose vom Leib zu reißen. Das mutige Eingreifen eines Passanten verhinderte Schlimmeres. „Ich hatte danach den Wunsch, ein Kleidungsstück zu entwickeln, mit dem sich Frauen auf der ganzen Welt sicherer fühlen können“, so Seilz. Sie entwickelte eine High-Tech-Hose namens „Safe Shorts“ mit drei Mechanismen:- Die Hose besteht aus Material, das reiß- und schnittresistent ist. Sie hat zudem einen zusätzlichen Protektor im Schritt, der das Eingreifen verhindert.– Schnüre entlang der Taille kreuzen sich im Schritt. Sie werden festgezurrt, damit die Hose nicht heruntergerissen werden kann. Ein kleines Zahlenschloss soll zusätzlichen Schutz bieten.– Die Hose hat zudem noch ein einen Alarm (130 Dezibel), der ausgelöst wird, wenn jemand an der Hose zerrt. Er kann bei Gefahr aber auch selbst aktiviert werden. Die „Safe-Shorts“ gibt es als Laufhose oder in der Form von Hotpants. „Anfänglich hatten wir nur eine kleine Serie produziert, aber diese war schnell vergriffen“, berichtet die Unternehmerin aus Oberhausen. Die Nachfrage – zu 80 Prozent aus Deutschland – sei hoch. Jetzt werde die Produktion nach Indien verlagert, um günstigere Verkaufspreise anbieten zu können. Das Konzept könne auch auf weitere Hosen, zum Beispiel Jeans, übertragen werden. https://www.bz-berlin.de/panorama/diese-sporthose-soll-frauen-vor-vergewaltigung-schuetzen

  16. Schwarze Schwarzfahrerin flieht und lässt ihr Baby zurück

    Auf der Flucht vor Kontrolleuren der Berliner S-Bahn hat eine Frau ihr Baby samt Kinderwagen am Bahnsteig zurückgelassen. Ihr Begleiter griff daraufhin einen der Bahn-Mitarbeiter an und verletzte ihn. Erst Stunden später holte die 36-Jährige ihr Kind ab.

    Berlin
    . Nachdem Sicherheitsmitarbeiter am Mittwochabend eine 31-Jährige ohne gültiges Ticket in der S-Bahn der Linie S3 kontrollierten, flüchtete sie am S-Bahnhof Köpenick.
    ➡ Dabei ließ sie laut Bundespolizei ihr einjähriges Kind im Kinderwagen auf dem Bahnsteig zurück.

    Kopfstoß gegen den Kontrolleur

    Als das Kontrollteam die Frau gegen 20 Uhr am S-Bahnhof Köpenick aus dem Zug bat, versetzte ihr 36-jähriger Begleiter einem der Kontrolleure einen Kopfstoß. Diesen Moment nutzte die Frau zur Flucht. Der Sicherheitsmitarbeiter erlitt durch den Kopfstoß eine leicht blutende Wunde an der Lippe und begab sich selbstständig in ärztliche Behandlung.

    Auch Begleiter der Frau lässt das Baby zurück

    Alarmierte Einsatzkräfte der Bundespolizei stellten die Identität des Angreifers fest und leiteten gegen den ➡ Kameruner ein Strafverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung ein. Da der 36-Jährige angab, nicht der Vater des Kindes zu sein, nahmen die Beamten das Baby mit zur Dienststelle und übergaben es dort einer Mitarbeiterin des Kindernotdienstes.
    Mutter holt erst Stunden später ihr Baby ab

    Gegen 23:25 Uhr erschien die Mutter bei der Bundespolizei am Berliner Ostbahnhof, um ihr Kind abzuholen. Dabei stellte sich heraus, dass sich die Frau illegal in Deutschland aufhält. Gegen sie wurden Strafverfahren wegen Betrugs, Urkundenfälschung und wegen des Verdachts des unerlaubten Aufenthaltes ein. Nach Abschluss aller polizeilichen Maßnahmen wurde die Frau auf freien Fuß gesetzt und an den Kindernotdienst verwiesen, um ihr Kind abzuholen.

    http://www.op-marburg.de/Nachrichten/Panorama/Uebersicht/Schwarzfahrerin-flieht-und-laesst-ihr-Baby-zurueck

  17. Diese chaotische Zustände sind nur möglich weil hierzulande inzwischen eine verquere Gesetzeslage herrscht:

    Behörden holen erstmals Kind von IS-Kämpfern nach Deutschland
    1. Die in Irak inhaftierte Mutter des Jungens ist eine 30-Jährige aus Hessen. Sie reiste zwei Mal freiwillig zum IS und gilt als überzeugte Islamistin.
    2. Sein in Irak inhaftierter Vater, Mitglied der Frankfurter Salafisten-Szene, soll als Sanitäter beim IS gearbeitet haben.
    3. Der 14 Monate alte Junge soll in Zukunft bei seinen Großeltern in Deutschland aufwachsen.
    http://www.sueddeutsche.de/politik/exklusiv-behoerden-holen-erstmals-kind-von-is-kaempfern-nach-deutschland-1.3849960
    Diese Vorgehensweise der merkeldeutschen Behörden ist bemerkenswert. Der Junge wird von seiner inhaftierten Mutter getrennt. Wie verträgt sich das mit Artikel 8 Abs. 1 EMRK: Jedermann hat Anspruch auf Achtung seines Privat- und Familienlebens ?? Aus Artikel 8 Absatz 2 EMRK ergibt sich keine Rechtsgrundlage für diese Vorgehensweise, eher das Gegenteil.
    Sobald nämlich die Eltern aus der Haft entlassen worden sind, können sie auf Grundlage von Artikel 8 EMRK die Zusammenführung mit dem Kind verlangen und in Merkeldeutschland einreisen. Im Anbetracht der ständigen Übung der unkontrollierten, massenhaften Einreise islamischer Terroristen kann diese Einreise nicht verweigert werden.
    Bei der jetzigen Gesetzeslage ist die Einreise des Jungens daher nicht zu verantworten, weil wie seit der unkontrollierten Invasion von 2015 die nationale Sicherheit, die öffentliche Ruhe und Ordnung und der Schutz der Rechte und Freiheiten anderer gefährdet sind.

  18. Die machen sich einen Spaß daraus, den Ungläubigen den Schrecken ins Herz zu jagen weil sie wissen, daß sie von der doitsen Justiz absolut nichts zu befürchten haben.

  19. Es wird über eine Obergrenze für Flüchtlinge diskutiert, der Form halber. Über eine Obergrenze für Wölfe, die knallhart umgesetzt werden wird. Als letztes eine Obergrenze, erst einmal für Kinder, damit den Migrantenbälgern mehr bleibt und am Ende eine Obergrenze für den Michel, weil er Platz wegnimmt und Wohnungen und Lebensmittel etc. Noch kann man dies als Ironie oder Dummheit abtun, aber nur, wer die deutsche Knechtmentalität nicht kennt und ihr skeptisch gegenübersteht.

  20. Gespräch mit einem Polen
    .
    Ich sprach letztens auf Arbeit mit einem Polen. Der sagte mir.. das was hier in Deutschland mit den dt. Frauen und Kindern passiert, wäre in Polen undenkbar. Die polnischen Männer würden komplett durchdrehen und diese feindlichen Moslems oder Neger auseinander nehmen. Ganz Polen lacht über Deutschland und die Vergewaltigungsvorfälle durch Merkels Fremdlinge / Invasoren.
    .
    Polen halten deutsche Männer für Waschlappen weil sie ihre Frauen und Kinder nicht beschützten können.
    .
    Peinlich Peinlich… aber Recht hat er..

  21. Ich schrieb es schon einmal. Aber ich wiederhole mich gerne:
    In Deutschland sind schätzungsweise (exakte Zahlen werden ja vom Parteienkartell mit Absicht verschwiegen) 2 Millionen Rubdum-Versorgte auch primitivsten Kulturen.
    Also, wenn nur 1% dieser Primitivlinge mit assoziiertem Gewaltpotential mit dieser Flut Einlass gefunden haben, dann sind in Deutschland noch 20 000 schwere Gewalttaten zu erwarten.

  22. OT

    ZWICKAU:

    Tod im Teich – Schülerin ertrunken
    Zwickau – Nach der Obduktion des Leichnams der 17-Jährigen, die am Dienstagvormittag im Niederplanitzer Geleitsteich gefunden wurde, haben die Ermittler Gewissheit: Die Jugendliche ist ertrunken. Anhaltspunkte für eine Mitverantwortung Dritter am Tod der Zwickauerin konnten nicht festgestellt werden. In Wertung dieses Obduktionsergebnisses und der kriminalpolizeilichen Ermittlungen gehen die Ermittler von einem Suizid des Mädchens aus. Ein Gewaltverbrechen könne ausgeschlossen werden.

    Das sagen die vom Staat bezahlten und bestellten Ermittler.

  23. OT
    ZWICKAU
    PS – tendenziell glaube ich das nicht. Muss ich leider sagen. Aber man sieht in diesem verrottenden Gemeinwesen ja leider auch schon mal Gespenster…

  24. Hallo zusammen. Ich habe hier vor geraumer Zeit in einem Link, die Sache mit „Schenkelsex“ gelesen. Unter anderem ist es wohl Muslimen gestattet, bereits, mit einem ein Tag altem Säugling sexuelle „Genüsse“, zu erleben. Wer kann mit diesem Link aushelfen?

  25. Achtung Deutschland wird systematisch kaputt gemacht:

    Kein Witz: Auch für nagelneue Benziner drohen bald Fahrverbote

    Umwelt-Lobby will Fahrverbote für Benziner

    https://www.focus.de/auto/news/abgas-skandal/otto-partikelfilter-wer-kann-schon-euro-6c_id_8344433.html

    Kommentare lesen ❗

    Zum Glück habe ich nicht mehr so

    sehr viele Jahre bis zur Rente. Dann werde ich sofort auswandern und mir diesen Irrsinn von Ferne ansehen. Grüne und linke Spinner in Kooperation mit unfähigen Politikern in der EU werden Deutschland kaputt machen. 2030 lebt dann jeder in seinem Baumhaus mit dem Pferd unten dran. Die Industrie wird in andere Länder abwandern. Das ist eh heute schon gar kein Problem. Wie kann man nur sehenden Auges in so eine Zukunft steuern?

  26. Könnt ihr zwischen den Zeilen lesen, wie eure Rente sicherer und sicherer wird?

    ..“ihr 6jähriges Kind an einem Arm hoch und forderte die Beamten auf doch das Kind zu fesseln. Da das Kind offensichtlich Schmerzen hatte und nicht mit der Handlungsweise ihrer Mutter einverstanden war, mussten die Beamten das Kleinkind von ihrer Mutter befreien. Anschließend versuchte die Mutter einen Beamten in den Finger zu beißen. Als sie der Polizist wegschob ließ sie sich zu Boden fallen und schrie laut um sich. Nachdem sich die Mutter wieder beruhigt hatte konnte das Kind bei ihr belassen werden.“

  27. Selber schuld ihr Wahlberechtigten im Land. Wählt nicht zu 85% genau die, die das noch forcieren wollen.
    Sorry, selber schuld.

  28. OT

    Eiermann Maizecke feiert eine Kopftuch-Heldin
    https://twitter.com/aimanMazyek/status/958454841440899072

    Die Muslima unter diesem Stück Stoff steht für alles Niedere, Minderwertige, sie ist unterdrückt, nicht gleichberechtigt, arm, ungebildet, altmodisch, hilfsbedürftig, orientalisch, hinterwäldlerisch, zurückgeblieben, fanatisch und altertümlich. Also all das, wovon man/frau sich gern distanziert, um nicht in falschem, seltsamen, bedrohlichen Licht zu erscheinen.

    Genau. Gut beschrieben

    http://www.tagesspiegel.de/politik/kopftuch-und-neutralitaet-wir-frauen-wollen-bestimmen-wir-nicht-ihr/20908756.html

  29. Die Witze der Türken werden auch immer flacher – Steuerbehörde explodiert…Pfffft…

    OT
    Heftiger Knall in Ankara Explosion zerstört Teile einer Steuerbehörde – Lage unklar
    In der türkischen Hauptstadt Ankara ist es zu einer lauten Explosion in einer Steuerbehörde gekommen. Ersten Berichten zufolge handelt es sich um eine Gas-Explosion, die Teile des Gebäudes zerstörte. Über Opfer ist noch nichts bekannt.
    *https://www.focus.de/panorama/welt/lauter-knall-in-ankara-explosion-zerstoert-teile-einer-steuer-behoerde_id_8400472.html

  30. RechtsGut 1. Februar 2018 at 19:07
    OT

    ZWICKAU:

    „Ein Gewaltverbrechen könne ausgeschlossen werden“
    Allein das so zu formulieren ist verdächtig. Wenn nichts auf Gewaltverbrechen deutet, ist das nicht gleichbedeutend damit, dass es ausgeschlossen werden kann.

  31. Ist das nicht irre, wie respektlos übergriffig diese Drecks&#€@? sind?

    Ich denke, sowas läuft ab nach der Vorgabe : mal sehen, was möglich ist.
    Und dann tun die es. Also TUN.
    Nicht am Rechner sitzen und irgendwas schreiben.
    Oder zu seinem Freund irgendwas sagen.

    Ja, es ist dieses „Schrecken in die Herzen werfen“.

    Zurückwerfen

  32. lorbas 1. Februar 2018 at 19:11

    Achtung Deutschland wird systematisch kaputt gemacht:

    Kein Witz: Auch für nagelneue Benziner drohen bald Fahrverbote

    Umwelt-Lobby will Fahrverbote für Benziner
    ————————————————-
    Und dann demonstriert Schlafmichl, wenn es um seinen Arbeitsplatz geht. Wie z.Z. in Görlitz, wo der Arbeitsplatzabbau bei Siemens klar von Mürkül verursacht wurde (Atomausstieg). Siemens verlagert jetzt seine Dampfturbinenproduktion in die USA (die bauen AKW’s).
    Und die Autobauer werden’s genauso machen. Dann kommt Dumpfmichl wieder aus seinem Loch gekrochen und schimpft über die bösen Autobauer, anstatt endlich mal gescheit zu wählen.

  33. fiskegrateng 1. Februar 2018 at 19:20
    RechtsGut 1. Februar 2018 at 19:07
    OT

    ZWICKAU:

    Ausserdem können eigentlich nicht alle Ergebnisse bereits vorliegen.

  34. #FraukePetry

    Parlamentarischer Tiefpunkt: Bundesinnenminister verliest Wikipedia-Artikel zum Wesen eines Kompromisses …

    00:05 – 1. Feb. 2018

    Haha und dann auch noch aus Wikipedia abgepinnt und vorgelesen. Wieso nicht die Referenz Duden?

  35. Wie geht es eigentlich der Rentnerin, die in Nürnberg am 13. Dez. brutal geschlatet wurde und bis heute im Krankenhaus liegt?
    https://www.liveleak.com/view?i=c1f_1513373032
    (Nichts für schwache Nerven – Live-Mitschnit der Tat)

    Zu Nürnberg sage ich i. M. Nix mehr, das habe ich schon zu oft geschrieben, was das in den letzten 30 Jahren für ein Shithole geworden ist.
    In Nürnberg läuft ja auch die „Prominenz Frankens“ zusammen mit den größten Verbrechern der Stadt auf jeder unwichtigen Veranstaltung auf.

  36. Hab langsam die Schnauze voll von diesen „Goldstücken“. Der erste der mir blöd kommt dem ……! und dann ………! um ihm anschließend…………..! und dann abschließend kräftig…………………………!
    Raus mit diesem PACK !!!

  37. @Alter Ossi 1. Februar 2018 at 19:03

    Achse II bzw. Cluster B Persönlichkeitsstörungen sollen nach einigen Untersuchungen Symptome einer Toxoplasmose-Infektion sein.

    Leider haben wir ja nur noch Gender- und Kulturwissenschaftler an den Unis und somit wird das wohl nie erforscht.

  38. Aus der Reihe: „Täglich brennen Heime“, heute: Asylbewerberwohnheim in Breitengüßbach in Flammen

    Mehrere Hunderttausend Euro Sachschaden – Alle Bewohner konnten sich retten – 30.01.2018

    BREITENGÜSSBACH – Großalarm für die Feuerwehren im Landkreis Bamberg: Am Montagabend stand das Wohnheim für Asylbewerber in Breitengüßbach komplett in Flammen. Das Gebäude ist nicht mehr zu retten, so die Polizei.
    ➡ Die Brandursache steht mittlerweile fest.
    Die Bewohner gaben laut Polizei an, dass sie vor Ausbruch des Feuers gekocht und das Essen auf dem Herd vergessen hätten. Dies war wohl auch die Ursache des Brandes. Mehrere Feuerwehren waren im Einsatz, um den Brand zu löschen. Sie konnten ein Übergreifen der Flammen auf benachbarte Gebäude verhindern. In dem Gebäude war den Angaben zufolge früher eine Schreinerei untergebracht gewesen.

    http://www.nordbayern.de/asylbewerberwohnheim-in-breitengussbach-in-flammen-1.7167089

  39. POL-GT: Ansprechen von Kindern – Polizei gibt Ratschläge und rät zu Besonnenheit
    25.01.2018 – 15:38
    Gütersloh (ots) – Rheda-Wiedenbrück/Herzebrock-Clarholz (CK) -Seit gestern (24.01.) mehreren sich in den Sozialen Medien Hinweise, dass in Rheda-Wiedenbrück eine ältere Frau unterwegs sei, die – wie es vielfach ausgedrückt wurde – „Kinder stiehlt“…

    Der Polizei ist bislang ein Fall bekannt, wonach eine ältere Frau (50 Jahre oder älter, überschulterlange Haare, dünn, Strickjacke, dunkelblaue Jeans, sprach schlecht Deutsch) ein fast 8-jähriges Mädchen angesprochen hatte. Die Unbekannte bot dem Kind an, ihm Hundewelpen bei sich zu Hause anzugucken…
    https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/23127/3849952

  40. Menschenhandel, Organhandel, sexuelle Befriedigung, Adaption, du meine Güte!

    Vielleicht wollten die am 01.01.2017 in Südland Geborenen sich ja auch einfach nur mal zwecks Horizonterweiterung mit einem gleichaltrigen Einheimischen in dessen Landessprache unterhalten? – So etwas nennt man auch „Integration“! – Nie gehört? Dass man ein fremdes Baby nicht einfach so aus dem Kinderwagen nimmt, konnten sie noch nicht wissen, allenfalls ahnen. (Ahnen, weil man das in ihrem ehemaligen Heimatland vermutlich ebenfalls nicht darf.)

    Für mich sind diese Männer Helden des Alltags! Schade, dass es diese Fernsehsendung mit dem leider nicht so gut bezahlten Moderator Günther Jauch nicht mehr gibt. Der zaghafteste Integrationsversuch schon mal Vorgeflohener steht linker sogenannter Zivilcourage in Sachen Reputation ja in nichts nach und wäre unbedingt einen Auftritt in einer öffentlich-rechtlichen Fernsehshow zur Prime Time wert.

    Außerdem soll sich die Holocaustschuld-Mama nicht so haben: Schließlich hat sie hat sich in der Kolonialzeit an Afrika versündigt, genau wie ihr Balg, das faktisch ohnehin ein Auslaufmodell ist (in doppelter Hinsicht, vermutlich).

  41. @ Heisenberg73 1. Februar 2018 at 19:43
    Nürnberg, eine der rotesten Städte Bayerns. Auch dort wurde das bestellt.
    * * * * *

    Ich wohne seit ca. 45 Jahren in einer Gemeinde kurz vor Nürnberg.
    Seit ca. 25-30 Jahren geht es so furchtbar bergab in dieser Stadt, das ich nur im Notfall da rein fahre.
    Und nur BEWAFFNET…(darf das).

  42. wenn sie die denn jemals kriegen, werden sie doch gleich wieder laufen gelassen. Wegen: „versuchtem Mundraub“. Die armen hatten eben gerade Hunger.

  43. Jetzt hat Frau MERKEL ihre SPEZIALKRÄFTE!!
    ALLE ANGEKOMMEN!!!

    Arbeiten, klauen sie Kinder für die KINDERPORNOINDUSTRIE oder für die ORGANMAFIA oder rauben sie die Kinder für den „EIGENBEDARF“?! Vielleicht VERKAUFEN sie die weißen süßen Kinder auch!
    Wir wissen es nicht, denn die EINZELTÄTER sind nicht gefasst und noch alle unter uns, genauso wie die Silvestervergewaltiger! Man kann nur sitzen und warten wo und wann sie wieder zuschlagen!
    Welchen Abschaum hat Frau Merkel bloß in unser Land gelassen! Für diese abartigen Bestien ist die Hölle noch zu schade!

    Wie sollen die Mütter ihre Kinder in den Kinderwagen und auch an der Hand künftig schützen? Das soll die Kinderlose mal verraten!

    Ohne Pistole in der Manteltasche wird das schwierig werden!

    Ich habe langsam das Gefühl, es wird der Zeitpunkt kommen, an dem ein Bataillon Mütter diese Merkel aus ihrer Wohnung prügeln wird oder dort randalieren wird! Dieser Tag kommt ganz sicher!!

    Das ist hier nur noch ein TOTSCHLAGEN, RAUBEN, MORDEN, VERGEWALTIGEN und jetzt werden auch die kleinen WEISSEN KINDER vor den Augen der entsetzten Eltern geklaut!!!

    UNSER DEUTSCHLAND IST VERKOMMEN ZUM SODOM & GOMORRHA!

    Und das alles spielt sich ab mitten am Tag im EINKAUFSPARADIES!!! Vor allen Leuten!
    Genauso wie mich drei Neger begrapscht haben samstags mittags mitten auf der Fußgängerzone!

    Diese KRIMINELLEN AUSLÄNDER sind unterdessen RESTLOS ENTHEMMT!!!

  44. Dieses Land wird planmäßig an die Wand gefahren! Die selben Leute, die unser Land nahezu komplett destabilisiert haben, hocken in Berlin und „Ringen“ um eine stabile Regierung!!! Die gehören alle zum Teufel gejagt, am besten wir bewaffnen uns mit Mistforken und gehen nach Berlin! Wer kommt mit??

  45. Geklaute Autoradios und Navis, geklaute Uhren, wer kauft das noch?
    Wenn der Markt Frischfleisch verlangt,
    dann wird Frischfleisch auch geliefert!

  46. Alter Ossi 1. Februar 2018 at 19:03
    Hallo Leute, DAS IST KEINE SATIRE.

    Völlig kontraproduktiv mit solchen Idiot-Artikeln auf journalistenwatch.com, wo ist da das „Alternative“ im Vergleich zur mainstream-Verblödung?

    (das andere mit Toxoplasmose ist weitaus weniger sensationell als der hype darum, nur verkaufen sich negative Ergebnisse nicht so doll)

  47. Moment bitte:

    die Geschichte basiert offenbar nur auf Aussagen der Frau.

    Zeugen, die die Aussage der Frau bestätigen könnten, gibt es bisher noch nicht.
    Die „Verwirrung“ kann die Frau schon vorher gehabt haben.

  48. @ Drohnenpilot 1. Februar 2018 at 18:43
    („Merkels Asyl-BESTIEN werden immer grausamer und brutaler weil sie wissen, dass ihnen nichts passiert!
    Sie stehen unter dem Schutz der Merkel-Justiz!
    In anderen Länder hätte man diese Gesindel schon längst ……“)

    ***

    Bei Ihrem Zitat fällt mir der extrem niederträchtige, an Hinterlistigkeit und perfider Brutalität nicht mehr zu unterbietende Fall bzw. gleich zwei von gestern (Aktenzeichen XY) ein:
    Im Morgengrauen werden auf dem Weg zur Arbeit befindliche Einheimische auf Parkplätzen (an Landstraßen) in Luxembourg bzw. Trier von einer hektisch winkenden Frau zu einem „Notfall“ herbeigewunken. Steigt der Fahrer (Natürlich alleine unterwegs um 5 und 6 Uhr morgens…) aus UM ZU HELFEN, wird er zu einem Auto gelotst wo ein vermeintlich „Verletzter“ liegt, der greift ihn dann brutalst an (im zweiten Fall wurde dem Motoradfahrer mit einer Eisenstange auf den Kopf geschlagen!) die Frau schlägt natürlich auch zu! Um den Helfer dann AUSZURAUBEN!
    Täter Musel mit Bart aus Osteuropa…Frau macht auf „Französin“…
    Video dazu:
    https://www.zdf.de/gesellschaft/aktenzeichen-xy-ungeloest/xy526-fall3-albtraum-am-strassenrand-100.html
    ===============

    Die traditionelle Hilfsbereitschaft der Deutschen wird systematisch ausgenutzt durch die Merkel-Massen-Importe an Straftätern! Hier werden massig Leben zerstört durch das Merkel-Regime! Es ist eine PFLICHT zu Helfen bei Unfällen: Wer das dann – bereitwillig – tun will WIRD ERSCHLAGEN!!! Ich hoffe, das habt Ihr alle gesehen!!!

    PS: Bin ich der einzige – der WIEDER EINMAL das Gefühl hatte, um vom derzeitigen Höchststand an Straftaten abartigster Stufe der AKTUELLEN Sorte abzulenken, werden Uralt-Fälle von vor 20 bzw. sogar 24 Jahren (!) jetzt heute 2018 verfilmt, wie ein – zwar natürlich auch aufklärungsbedürftiger – Mord an einer jungen Frau in Greifswald 1994 oder der – natürlich auch aufklärungsbedürftige Mord 1997 – an dem Manager der Kastelruhter Spatzen… bei denen durch die bisherige Nachforschung noch nichts auf ausländische Täter hindeutet…

  49. Das gestrige Aktenzeichen XY war provokative Ablenkung von der mittlerweile bürgerkriegsähnlichen Asylantengewalt in Deutschland.

    Die Programmchefin von Aktenzeichen XY entblödete sich gestern auf welt. de nicht, zu äußern, dass Straftaten nichts mit der Hautfarbe zu tun haben.

    Die Merkel Junta hat scheinbar noch nicht begriffen, dass sie längst zu weit gegangen ist.

    Die probieren immer neuer Sauereien aus.

  50. 1. Alter Ossi 1. Februar 2018 at 19:03
    Hallo Leute, DAS IST KEINE SATIRE. Das was ich nur aus Horrorfilmen kenne ist eingetroffen.
    ————————————–

    Machen Sie sich nicht verrückt über die Toxoplasmose!
    Alle Menschen tragen Kiloweise Parasiten mit sich herum!
    In ihren Körpern ist genauso ein Kampf wie überall!
    Wahrscheinlich haben Sie die Toxoplasmose schon hinter sich, also besiegt, ohne es gemerkt zu haben!

    Auf jeden Fall bei der alten Dame ist ihre Verhaltensauffälligkeit bestimmt nicht einer Toxoplasmose geschuldet, in ihrer eiskalten Umgebung würde eine Katze keine 5 Minuten ausharren, nicht einmal um sie anzustecken!

    Youwatch Artikel Interview mit Psychiater war zwar ellenlang aber interessant.

  51. Muss man sich mal vorstellen, mit welcher Scheiße man heutzutage konfrontiert wird…

    Wird einem das Baby aus dem Kinderwagen am hellichten Tag geklaut.

    Manchmal wünsche ich mir die guten alten und rationalen Zeiten zurück. Marktplatz, zwei Seile…

  52. 1. Demokratie statt Merkel 1. Februar 2018 at 20:31
    Moment bitte:
    die Geschichte basiert offenbar nur auf Aussagen der Frau.
    Zeugen, die die Aussage der Frau bestätigen könnten, gibt es bisher noch nicht.
    Die „Verwirrung“ kann die Frau schon vorher gehabt haben.
    ———————————————-

    Das einzige was einen an der Geschichte stutzig machen könnte ist das unerwartete (unübliche) Eingreifen eines unbekannten Zeugens, aber nicht die Aussage der Frau! Normalerweise liegen solche beherzten Zeugen, falls sie überhaupt existieren, dann als tote Zeugen auf der Gasse.

    Wenn Sie allein unterwegs sind und keinen ZEUGEN mit sich herumtragen, einen siamesischen Zwilling, ihre Oma oder Hund, der dem Täter einen Fetzen Hose als Beweis aus dem Gesäß beißt, dann hat es Ihren Vorfall besten Falls gar nicht gegeben! Dann haben Sie sich das alles nur eingebildet so wie im Hitchcock Film oder ausgedacht.

  53. Ein Zigeuner wollte seinerzeit meinen Sohn (damals etwa eineinhalb Jahre alt, blond, sehr niedlich) kaufen. Er meinte es ernst und hatte schon sein Portemonnaie herausgezogen, das sich nicht mehr richtig schließen ließ, weil es prall gefüllt war mit Hundertmarkscheinen. Ich habe ihm erklärt, daß das nicht geht, weil man in Deutschland nicht Kinder verkaufen darf.
    Ich schwöre es, das ist wahr. Es gibt Zeugen, die waren bei dem Vorfall dabei.

    Ein andermal wollte mir ein Zigeuner einen neuen Mercedes-Benz abkaufen, mit dem ich zufällig einmal unterwegs war. Er wollte den Wagen in bar bezahlen, ich sollte ihm nur den Autoschlüssel aushändigen. Hab ich natürlich nicht getan.

    Ich habe eine Dokumentation, die über zehn Seiten umfaßt über Vorfälle mit dieser Personengruppe, über etliche Jahre hinweg, alles Dinge, die ich selbst oder von unmittelbar Betroffenen erfahren habe. Einbrüche, Handtaschendiebstähle, Warendiebstähle, Betrügereien, die ganze Palette ist dabei.

    Ein Polizist erzählte mir auf einer Polizeiwache, bei der ich ein Delikt anzeigte, daß Zigeuner auch mit Kindern handeln. Nachdem er das gesagt hatte, biß er sich auf die Lippen, es war ihm wohl durchgerutscht.

  54. Cendrillon 1. Februar 2018 at 19:29
    OT

    Leute, schaut mal aus dem Fenster. Was für ein riesiger Vollmond. Man könnte glauben Claudia Roth lächelt einen an: https://tinyurl.com/y7dr64ux

    ————————————-
    Igitt! Das war gemein! Ein Hinterhalt! Uärggghh!!!
    🙂

  55. Liebe PI-Leser,

    das ist für Moslems was ganz normales.Die Knabenlese/devshirme, Kinder von serbischen oder griechischen Adeligen, aber auch von Gutsbesitzeren auf dem Lande, wurde 300 Jahre praktiziert um sie den Elitetruppe der Janitscharen des Osmanischen Reichs zuzuführen.Christliche Kinder wurden geraubt und zu fanatischen Moslems umerzogen.

  56. Zeugen melden sich nicht bei der Polizei, weil niemand für deren Schutz sorgen wird. Oder übereifrige Staatsdiener und schreckliche Juristen auf der Seite der Täter handeln. Das ist bereits Zustand in diesem fallenden Staat. Müsste der Politkaste zu denken geben. Müsste einen millionenfachen Widerstand im gepeinigten Volke entfachen. Eigentlich. Eigentlich.

    Es ist furchtbar, einem friedlichen Volk beim Sterben zuzusehen. Vor allem, wenn es das eigene ist. Und wenn diese Gedankensklaven auch noch die verursachenden Altparteien wählen.

  57. @ Drohnenpilot
    Gespräch mit einem Polen
    .
    Ich sprach letztens auf Arbeit mit einem Polen. Der sagte mir.. das was hier in Deutschland mit den dt. Frauen und Kindern passiert, wäre in Polen undenkbar. Die polnischen Männer würden komplett durchdrehen und diese feindlichen Moslems oder Neger auseinander nehmen. Ganz Polen lacht über Deutschland und die Vergewaltigungsvorfälle durch Merkels Fremdlinge / Invasoren.
    .
    Polen halten deutsche Männer für Waschlappen weil sie ihre Frauen und Kinder nicht beschützten können.
    ……
    In Polen steht die Justiz wohl noch auf der Seite der Bürger. Hier in diesem Land habe ich da erhebliche Zweifel. Wer so ein „Goldstück“ nur schief anschaut, bekommt Ärger. In Mehrkill-Land läuft man Gefahr. daß man noch zu Schadenersatz und Schmerzensgeld verurteilt wird, wenn man sich gegen diese „Bereicherer“ wehrt.

  58. Früher hieß es :

    Die Zigeuner kommen !

    Kinder ins Haus ! Wäsche von der Leine !

    Unn wat iss hüt ?

  59. Das klingt für mich stark nach Zigeuner…Roma wahrscheinlich! Da ist das mit dem Babyraub auch nichts Neues. Die Kinder werden dann im Herkunftsland verkauft, oder in der eigenen Familie zu Dieben oder Einbrechern ausgebildet. Schlimmes Schicksal, zumla die Kinder davon später nichts erfahren.

  60. Ich würde als Polizei bei Zigeunern die in der Nähe sind anfangen zu suchen

    Rote Jacke & Goldkette ist verdächtig

  61. Ob die Parteiengecken wohl dieses Mal auch wieder zurückweichen werden?

    Als der deutsche Rumpfstaat zu Beginn der 90er Jahre mit ähnlichen Übelständen wie heute zu tun hatte und die der volkstümliche Widerstand gegen die Masseneinwanderungsteufelei zu groß wurde, wichen die Parteiengecken zurück und änderten das Zufluchtsrecht, weshalb sich die Zahl der Delinquenten von 500,000 auf 30,000 im Jahr verringert hat. Ob sie dies auch heute wieder tun werden ist allerdings fraglich, immerhin faseln sie öffentlich davon, daß sie Privateigentum für die Scheinflüchtlinge beschlagnahmen lassen und die Steuern erhöhen wollen. Was natürlich uns Deutschen einmal mehr die Frage vorlegt, wie der deutsche Rumpfstaat überhaupt dazu gekommen ist der Welt als Armenhaus und Suppenküche dienen zu müssen. Da ja hierzulande angeblich das Volk herrschen soll, selbiges aber niemals darüber abstimmen konnte. Während die lieben Schweizer erst kürzlich in einer heroischen Volksabstimmung die Anzahl der Einwanderung deutlich gesenkt haben. Ein Schelm, wer Arges denkt!

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

  62. RechtsGut 1. Februar 2018 at 19:07 :
    ..Ja, ja hat sich ertränkt..und die Erde ist eine Scheibe.

    Pressesperre, und VS wird so was gennannt, damit hier der Deutsche Depp beruhigt ist.

  63. lorbas 1. Februar 2018 at 19:46
    Nicht nur Asylantenheime, es brennt besonders in der Bamberger Gegend in letzter Zeit auffällig oft,
    oder ist eine derartige Häufigkeit wie in den letzten Wochen/Monaten auf „In Franken“ vemeldet, schon
    Normal ?

  64. Wundert mich gar nicht…
    Als ich im Krankenhaus auf der Entbindungsstation lag, hatte ich als Zimmernachbarin eine – na, wer errät´s ? – genau, eine Mohammedanerin ( ich habe es vorher schon geahnt ). Eigentlich ein nettes Mädchen, das aber sehr unter der Familie und ihren alten frauenverachtenden Traditionen zu leiden hatte und nur als mehrfache „Gebärmaschine“ fungierte. Aber ich bin fast irre geworden, weil jeden Tag eine ganze Orient-Karawane ins Zimmer einfiel. Die Muselacken äugten meine neugeborene Tochter so dermaßen gierig an, dass ich später nachfragte und als Antwort erhielt, dass sie gerne ein weißes Mädchen haben wollten. Weiter wollte ich gar nicht fragen, ich drückte meine Kleine ganz fest an mich und beschloss, sie nicht aus den Augen zu lassen. Auf die Toilette wagte ich mich erst, als der Spuk vorüber war.
    Die Mutter in dem Bericht wird wirklich sehr unter Schock stehen, allein die Vorstellung vom Raub des eigenen Kindes ist schon entsetzlich grausam.

Comments are closed.