Versorgungssuchende auf dem Weg nach Germoney.
Print Friendly, PDF & Email

Von CHEVROLET | Die Flüchtlings- und Asylwirtschaft funktioniert nach wie vor bestens. Der Zustrom an leistungsfreiem Einkommen suchenden Personen aus aller Welt hält unvermindert an, so sehr man sich bei den Herrschenden in Deutschland auch bemüht, das Thema kleinzureden oder besser ganz von der Tagesordnung zu eliminieren. Der Bürger dagegen erlebt die breit grinsenden und stets lautstark fordernden Leute Tag für Tag und überall.

Doch die Flüchtlings-Industrie gibt es nicht nur im ehemaligen Deutschland, sondern auch andernorts. Zum Beispiel im nordafrikanischen Libyen. Dort starten die oh ach so übel malträtierten „Flüchtlinge“ besonders gerne ihre „riskante Überfahrt“ nach Europa in einfachen Gummibooten mit kraftvollen Außenbordmotoren. Okay, dass es nur ein paar Meilen sind, bis die Gutmenschen-Organisationen sie beglückt aufnehmen und nach Italien und stets weiter ins gelobte Land schaffen, ist ein kleines „unbedeutendes“ Detail.

Seit die Identitäre Bewegung die NGO-Szene aufmischte, die auf dem Mittelmeer die Arme offenhielt für „Flüchtlinge“ und mit den Schleppern kollaborierte, hat sich die Situation etwas gebessert. Und auch das winterliche Wetter hält die jungen Herrn aus Afrika und anderswo von ihrer Seefahrt im Moment eher ab, aber „dicht“ ist die Mittelmeer-Route keineswegs.

Dort treibt sich zum Beispiel weiter das Schiff „Aquarius“ der „Schlepper-Hilfe-“Organisation SOS Méditerranée herum, um die „Flüchtlinge“ von den Schleppern abzuholen.

Allein am zurückliegenden Wochenende hätten 800 Menschen aus absichtlich selbst herbeigeführter Seenot gerettet werden müssen, jammert die „Alpen-Prawda“, im ganzen Januar seien es mehr als 2700 gewesen. Die Hauptkundschaft der Schlepper stellten gegenwärtig „Flüchtlinge“ aus Westafrika, aber auch Eritrea, Pakistan und Tunesien. Also sämtlich Ländern, wo es keine wirklichen Fluchtgründe gibt, außer der Sehnsucht nach einem komfortablen Leben ohne Arbeit auf Kosten der dummdeutschen „Rassisten-Naaazis“.

Hinzugekommen ist eine andere Personengruppe: Nämlich Libyer. Während uns die „Alpen-Prawda“ politkorrekt belehrt, wie schlimm die Zustände in Libyen doch sein, einem Land, das seit der Beseitigung von Präsident Ghaddafi auf Druck der Amerikaner, zwei Regierungen hat, aber dank des reichlich vorhandenen Öls immer besser dasteht.

Ursache der Fluchtbewegung der Libyer dürfte wohl eher sein, dass das Schlepperbusiness nicht mehr so optimal läuft. Dadurch, dass weniger Glücksritter über Libyen nach Germoney reisen, dass aber auch die angeblichen Sklavenmärkte, wie Gutmenschen-TV CNN behauptete, schlecht laufen, oder auch dass Nigeria ein paar seiner Staatsbürger heim holen will und dass Europa jetzt auf den komfortablen Lufttransport der jungen Herren setzt, gehen die Geschäfte halt schlecht. Da könnte man doch selber mal zum Weltsozialamt der Angela Merkel gehen. Das ist für die Libyer weniger risikoreich, denn die zahlungskräftigen Libyer nehmen schnellere und sicherere Boote.

Welch tolle Menschen uns geschenkt werden, wenn auch noch die Libyer kommen, weiß man zum Beispiel in Bautzen gut. Dort treibt „King Abode“, alias Youssuf T., sein Unwesen und terrorisiert die ganze Stadt. Der 21-jährige ist Libyer.

84 KOMMENTARE

  1. es gibt eine denkbar einfache Lösung:

    auswandern, halbtags arbeiten, Konsum reduzieren oder kündigen. Sobald dem System das Geld entzogen wird, bricht es zusammen.

    Wenn alle sklavisch von morgens bis abends für Fremde ackern, wird es immer so weitergehen.
    Macht euch doch nicht kaputt für die Neger, sie werden alle ihre Familie nachholen und dann in unserer Heimat
    das machen was sie am besten können: noch mehr Kinder in die Welt setzen.

  2. Jeder Afrikaner, Lybier, Syrer usw. der in seinem Land in Armut lebt und sich jetzt nicht auf den Weg nach Deutschland macht ist selber schuld. Was machen denn die Massen der Refugees die mit ihrem Smartphone vor den WLAN Zonen lungern? Die schicken Infos nach Hause. Erzählen wie tolle es ist. Alles wird denen hier geschenkt usw. Zudem will keiner zugeben es hier nicht geschafft zu haben. Also wird noch eine Schippe Fantasie mitgesendet. Betrachtet man noch die Milliarden die per Western Union in die Heimatländer geschickt werden, so kann man sich ausmalen das mit diesen Geldern die nächsten auf den Weg geschickt werden.

  3. Ich finde diesen Artikel wieder schändlichst gelogen, Fake News sonder Gleichen!!!

    „Hinzugekommen ist eine andere Personengruppe: Nämlich Libyer.“
    Das ist eine dreiste Lüge! Es muss heißen: „Hinzugekommen ist eine andere Personengruppe: Nämlich lybische Männer.“

    Also… hier weiß wohl jeder, was ich sagen wollte.

  4. Es hat sich in allen Schmarotzer und Nafri-Staaten der dritten Welt herumgesprochen, dass die DDR-Merkel jeden nach Deutschland reinlässt!

    Das Honeckers Rache mal so grausam würde, wer hätte das gedacht!


    Merkel vereint gerade den menschenverachtenden Marxismus mit dem Islam auf Deutscher Scholle!

    Davon träumten schon die Nazis, um das schwächliche Christentum zu beseitigen und noch blutrünstigere Eroberer für die NS-Ideologie zu schaffen.

  5. Schlepperschiffe aufbringen, Mannschaften verhaften, Schiffe versenken. Neger in den Heimathafen zurückbringen. Kollaborateure in Brüssel und Berlin ebenfalls aburteilen und dauerhaft inhaftieren. Erledigt.

  6. Wir sollten uns schon einmal einen humanen Namen für das kommende Rückführungsszenario überlegen. Allgemeine und dauerhafte Rückführung AdR oder so.

  7. Dortige Zöllner und maritime Grenzpolizisten, lassen sich dort gerne bezahlen. Dafür werden gerne beide Augen zugerückt. D. wie Doofland, bezahlt Unsummen für den Grenzschutz an dortige Länder, die arabische Mentalität der Korruption ist aber dauerhaft nicht auszurotten, ihr Spinner der jetzigen Polit-Elite.
    Italiener laden schwere Schuld auf sich, indem sie jeden Schwachkopf ,ohne Prüfung, in’s Land lassen. Wohl wissend, dass die ohnehin nach Doofland weiter invadieren.
    Ich lag etliche Male auf Lampedusa vor Anker, ein Graus zu sehen, wer da tagtäglich bereits 2009 ankam. Spricht man dort mit dem gemeinen Volk und Beamten der Guardia Costiera weiß man, dass die staatlich verordnete Willkommenskultur, der Irrsinn des Jahrhunderts ist.

  8. Da stehen sie Schlange – grundsätzlich Sozial-Schmarotzer, schlimmstenfalls Diebe, Räuber, Vergewaltiger und Mörder in spe!

  9. Deutschland ist das Paradies, und 72 Jungfrauen lassen sich auch finden!

    Jungfrauen in der BRD? Die meisten Weiber haben in ihrem sozialen Umfeld mit 14 schon alles durch was drei Beinen stehen kann. 🙂

  10. ………. Leben ohne Arbeit auf Kosten der dummdeutschen …….
    DAS NENNE ICH MAL EINE PASSENDE ANSPRACHE ,eine Bevölkerung die treu – doof , für Millionen Neger und Moslems arbeiten geht ,muss man eben Dummdeutsche nennen !

  11. Seltsam, dass bei diesen sogenannten Kriegsflüchtlingen nie irgendwelche Invaliden, versehrte Amputierte dabei sind, noch nicht mal Leute mit kleineren wunden – aus welchem Krieg kommen die
    (Call of Duty auf der x-Box?)

    Wo tobt eigentlich derzeit in Afrika Krieg?

    Ich habe vor ca. 10 Jahren den letzten Bericht über ein Scharmützel in Sudan gesehen.

    Boko Haram in Nigeria ist kein Krieg, das ist das Gleiche was sich dank Merkel mittlerweile auch in jeder deutschen Fußgängerzone abspielt.

  12. schon gehört

    OT,-….Meldung vom 02.02.2018 – 06:50

    Stellvertretende Bürgermeisterin heiratet Flüchtling

    Liebe passiert. Elisabeth Newton, Erste Beigeordnete der Gemeinde Ebsdorfergrund, hat vor zwei Monaten den 32 Jahre jüngeren Flüchtling Kashan Sehar geheiratet. Eine Beziehung, die Gesprächsstoff liefert. Hachborn. Sie ist 66 Jahre alt, er 34. Auch sonst sind Elisabeth Newton und Kashan Sehar ein ungleiches Paar. Zumindest auf den ersten Blick. Sie ist Deutsche, er Pakistani. Sie ist Christin, er Muslim. Sie genießt als ehrenamtlich tätige stellvertretende Bürgermeisterin einen gewissen gesellschaftlichen Status. Er wartet darauf, dass sein Aufenthaltsstatus abschließend geklärt wird. Dank der Heirat droht Kashan Sehar keine Abschiebung mehr. Ein Umstand, über den das Paar sehr froh ist, der jedoch nicht ausschlaggebend für die Heirat gewesen sei.„Er ist ein Schatz für mich“, sagt sie. „Sie ist mein Gottesgeschenk“, sagt er. Seit Sommer vergangenen Jahres leben die beiden gemeinsam in Hachborn. Seit dem Sommer 2016 sind sie ein Paar. Im November vergangenen Jahres gaben die beiden einander das Ja-Wort. „Davor wagten wir es nicht einmal, davon zu träumen, geschweige denn, an eine Heirat zu denken“, blickt Elisabeth Newton zurück.Die 66-Jährige war vor einigen Jahren für Flüchtlinge in der Gemeinde eine Ansprechpartnerin der ersten Stunde. So lernte sie auch ihren heutigen Ehemann kennen. http://www.op-marburg.de/Lokales/Suedkreis/Ebsdorfergrund/Ungewoehnliches-Paar-Stellvertretende-Buergermeisterin-heiratet-Fluechtling … zweiter Link … http://www.op-marburg.de/Lokales/Suedkreis/Ebsdorfergrund/Politikerin-heiratet-Fluechtling-Wir-werden-immer-fuereinander-da-sein

  13. Iche 2. Februar 2018 at 19:29

    Es muss heißen: „Hinzugekommen ist eine andere Personengruppe: Nämlich lybische Männer.“

    *******************************

    Und alle sind höchstens 15 Jahre alt. Sieht man doch!

  14. Stellvertretende Bürgermeisterin heiratet Flüchtling
    Liebe passiert. Elisabeth Newton, Erste Beigeordnete der Gemeinde Ebsdorfergrund, hat vor zwei Monaten den 32 Jahre jüngeren Flüchtling Kashan Sehar geheiratet. Eine Beziehung, die Gesprächsstoff liefert. Hachborn. Sie ist 66 Jahre alt, er 34. Auch sonst sind Elisabeth Newton und Kashan Sehar ein ungleiches Paar. Zumindest auf den ersten Blick. Sie ist Deutsche, er Pakistani. Sie ist Christin, er Muslim. Sie genießt als ehrenamtlich tätige stellvertretende Bürgermeisterin einen gewissen gesellschaftlichen Status. Er wartet darauf, dass sein Aufenthaltsstatus abschließend geklärt wird. Dank der Heirat droht Kashan Sehar keine Abschiebung mehr. Ein Umstand, über den das Paar sehr froh ist, der jedoch nicht ausschlaggebend für die Heirat gewesen sei.„Er ist ein Schatz für mich“, sagt sie. „Sie ist mein Gottesgeschenk“, sagt er. Seit Sommer vergangenen Jahres leben die beiden gemeinsam in Hachborn. Seit dem Sommer 2016 sind sie ein Paar. Im November vergangenen Jahres gaben die beiden einander das Ja-Wort. „Davor wagten wir es nicht einmal, davon zu träumen, geschweige denn, an eine Heirat zu denken“, blickt Elisabeth Newton zurück.Die 66-Jährige war vor einigen Jahren für Flüchtlinge in der Gemeinde eine Ansprechpartnerin der ersten Stunde. So lernte sie auch ihren heutigen Ehemann kennen. http://www.op-marburg.de/Lokales/Suedkreis/Ebsdorfergrund/Ungewoehnliches-Paar-Stellvertretende-Buergermeisterin-heiratet-Fluechtling … zweiter Link … http://www.op-marburg.de/Lokales/Suedkreis/Ebsdorfergrund/Politikerin-heiratet-Fluechtling-Wir-werden-immer-fuereinander-da-sein

    @ Waldorf und Statler wie diese Zweck-Romanze enden wird, werden wir sicher bald aus der Zeitung bzw. hier bei PI News erfahren – der Blick des Pakistani sieht schon nach -Sharia-Gericht aus!

  15. Doitscheland braucht diese Kuffnucken unbedingt!
    Für die Rente, für Wissenschaft und Technik und für die Exportwirtschaft! *kranklach*

  16. Kleiner Auszug aktueller Bereicherungen, drastischer erfreulicher Veränderungen und tagtäglicher Neuverhandlungen des Zusammenlebens der schon länger hier lebenden mit den neu hinzugekommenen:

    Frau (28) in U-Bahn übel belästigt Als sie den Mann ansah, bemerkte sie dessen aus der Hose heraushängendes Geschlechtsteil, das er zuvor offenbar an ihr gerieben hatte. Die Polizei bittet Zeugen, die den etwa 1,75 Meter großen Mann mit orientalischem Aussehen zur Tatzeit gesehen haben…

    Zeugenaufruf! Zwei Männer überfallen 44-jährige Erdingerin in S-Bahn Der Wortführer war etwa 30 Jahre alt, hatte dunkelbraune Hautfarbe,dunkle kurze Haare … Der zweite Mann war ebenfalls etwa 30 Jahre alt, hatte sehr dunkle Hautfarbe …

    Erst belästigt er eine 15-Jährige am Gelsenkirchener Hauptbahnhof, dann greift er ihren Freund an – Polizei sucht diesen Mann

  17. Nun ja, die dauernden Übergriffe auf Kinder…

    Selbst Schuld wenn man seine Verantwortung als Eltern an einen nimmersatten, machtgeilen Staat abgibt, weil man angeblich keine Zeit hat und seine Konsumschulden abstottern muß. Mein Miktleid hält sich in Grenzen.

  18. Hach! All diese süssen kleinen Kinder auf diesem Bild. Kaum eines über 14 Jahre. Diesen armen Kindern muss man doch Schutz gewähren. Wir sind doch ein reiches Land in dem diese armen traumatisierten Flüchtlinge sicher auch gerne und gut leben wollen.

    — Sarkasmus Off —

  19. Die LIBYER haben uns hier gerade noch gefehlt!

    Hoffentlich werden die AQUARIUS und die SOS Méditerranée bald von einer Monsterwelle geschluckt, das wäre für uns alle ein Segen!

  20. Wenn wir nicht anfangen für die ganzen Kirchenfutzis unangenehm zu werden, die heimlich still und leise jedem „Flüchtling“ das Leben hier angenehm zu machen versuchen, dann wird es so weiter gehen wie bisher.
    Gleichzeitig muss politisch natürlich noch mehr geschehen.

  21. Etwas OT: Nachbarn, habt ihr schon mitbekommen, was euer Ex-Bundesgauckler neuerdings von Multikulti hält?
    Dazu gibt es zwei interessante Zeitungsartikel:
    von der „Rheinischen Post“: reine Verdrehung und Verschleierung im Sinne von Lügenpresse,
    und von der „Zeit“ – schon etwas wahrheitsgetreuer.
    Googeln lohnt sich!

  22. @werta43 2. Februar 2018 at 19:28
    Was wir gerade erleben, ist der größte Terror-Anschlag in der deutschen Geschichte mit zwei der tödlichsten Waffen: der Massenmigration – und der „Volksvertreter“-Waffe.
    Diese „Flüchtlinge“ sind nichts anderes als ein feindliches Heer, das bereits in jeder Stadt und jedem Dorf seine Lager aufgeschlagen hat.Wir werden marodierende „Flüchtlings“-Horden erleben, die plündernd und mordend durch unsere Städte ziehen, um sich das mit Gewalt zu nehmen, was ihnen versprochen wurde („kommt alle her, die minderwertigen, ungläubigen Deutschen bauen uns Häuser, geben uns Geld, ihr Land und ihre Frauen und Kinder“).

    Unsere Städte werden brennen und sich die aus ihren Häusern gezerrten und erschlagenen Deutschen in den Straßen türmen!

  23. Waldorf und Statler 2. Februar 2018 at 19:38
    schon gehört

    OT,-….Meldung vom 02.02.2018 – 06:50

    Stellvertretende Bürgermeisterin heiratet Flüchtling

    ——

    Ich frag mich gerade ob solche Frauen keine Freunde haben.
    Die müssen die doch mal zur Seite nehmen und Klartext reden.

  24. OT aber berichtenswert:
    Polizei schnappt Einbrecherbande – Staatsanwaltschaft (München) fühlt sich nicht zuständig

    Da schnappt die Polizei München also die Führungsetage einer Einbrecherbande, die vermutlich für jeden fünften Einbruch in DE verantwortlich ist und die Staatsanwaltschaft in München fühlt sich nicht zuständig?

    https://www.merkur.de/bayern/staatsanwaltschaft-muenchen-nimmt-anklage-gegen-einbrecherclan-zurueck-9581009.html#idAnchComments

    Entweder versucht die Staatsanwaltschaft den Fall zu verschleppen und die Bestrafung zu verhindern oder die Staatsanwälte haben einfach die Hosen voll, weil sie persönliche Nachteile befürchten, wenn sie die Ganoven anklagt.
    Aber den Rentner der beim Flaschensammeln erwischt wurde, den trauen sie sich anzuklagen.

  25. Charly1 2. Februar 2018 at 19:51

    Unsere Städte werden brennen und sich die aus ihren Häusern gezerrten und erschlagenen Deutschen in den Straßen türmen!

    Calais erlebt gerade einen kleinen Vorgeschmack auf die Dinge die noch auf uns alle zukommen werden:
    „In Calais ist die Gewalt zwischen Migranten eskaliert. Schüsse fallen. Der Mitarbeiter einer Hilfsorganisation spricht von „Kriegsszenen“.“

    https://www.welt.de/politik/ausland/article173131194/Calais-Gewalt-unter-Migranten-eskaliert-Innenminister-reist-an-Tatort.html

  26. Während bei uns die bolschewistischen R**ten und ihre aus allen Shitholes herbeigerufenen Geier weiter an den am Boden liegenden und schwach atmenden Deutschen Volk nagen, ja währenddessen zeigt Norwegen ernsthafte Zeichen von Gesundung (wobei ich bezweifel, dass die jemals so krank waren wie wir es heute sind).
    Der offizielle Pullover für die Norwegische olympische Mannschaft zeigt fröhlich und FREI gleich zwei germanische Runen: Die „Tyr“- Rune und die Lebensrune (Elhaz oder Algiz (?) ).
    Natürlich ist das für die „Medien“ und die Antifa- *ntermenschen wieder ein „Aufreger“:
    http://www.foxnews.com/lifestyle/2018/01/31/official-sweater-norwegian-olympic-ski-team-features-symbol-used-by-neo-nazi-group.html

    Es ist ein Ausdruck des Erwachens eines Volkes- in diesem Fall der Norweger- wenn so etwas von „offizieller Seite“ geschieht. Man überlege nur wie weit wir Deutsche davon entfernt sind, auch nur annähernd Symbole zu verwenden, die auf unsere Germanischen Wurzeln hindeuten.
    Stattdessen gehen wir so zu Olympia:
    https://www.express.de/image/4746612/max/1920/1080/c08203d121a092c5acc67ab95a9409b8/Yd/148682008ba6216e-jpg.jpg

    Lasst das erstmal sacken.

    Die Tyr- Rune steht für Gott, die Lebensrune für das Leben. Natürlich hassen die Linken und die gierigen Volksverräter aller Coleur beides. Deutschland soll ja nicht „leben“, Deutschland soll „verrecken“. Und „Gott“ ist ihnen ein Dorn im Auge, darum heißt es auf vielen Antifa Demos (die im Grunde nur ein Ausdruck des Denkens der Obrigkeit in diesem Land darstellen): „Kein Gott, kein Staat, wir lieben den Verrat“.

    Wir (Deutschland) sollen für ewige Zeit am Kreuz hängen, für uns soll es keine Erlösung geben, wir sollen einfach verrecken.

    Als Teenager habe ich mich immer gefragt, was die Älteren damit meinen wenn sie sagten „Der Kommunismus hat den Ostblock Jahrzehnte zurückgeworfen“. Jetzt weiß ich es. Das „BRD“ Regime hat uns bereits jetzt zurückgeworfen, und jede Sekunde die vergeht wirft es uns für die Zukunft weiter zurück. Die Amis haben die Zeichen erkannt, die Norwege wachen JETZT auf und die Polen- na gut, die sind halt immer Polen geblieben, was ihnen dieses Mal zu Gute kommt.

    Wir hingegen haben eine gewaltige weitverbreitete Gehirnwäsche in unserem Volk, die uns selbst nach einen (unwahrscheinlichen) gewaltsamen Umsturz in unserem Sinne, noch „erhalten“ bliebe. Und die uns schon jetzt „zurückwirft“.

  27. OT

    ZWICKAU – 17jährige Theresa tot im Teich, halbnackt

    Es scheint doch einiges Rumoren zu geben, dort in der Gegend. Haben wir denn keinen Außenposten, der sich richtig mal umhören kann, dort? Oder der dort jemanden kennt?!?

    Hier ein moralisch einwandfreies Gutmenschen-Gequatsche, was mich eher denken lässt – OB ES WOHL SELBSTMORD WAR???!!!

    Laura Mende Jetzt muss ich mal meinen Senf dazugeben. Es sind nicht nur die wie ihr sie nennt „Flüchtlinge“ die hier scheisse machen, macht einer scheisse dann werden alle so hingestellt! Deutsche machen wohl keinen Mist? Deutsche vergewaltigen keine Kinder, misshandeln Menschen oder morden? Alter, was ist aus diesem Land geworden! Damals hat man noch Leute freundlich aufgenommen um ihnen zu helfen & jetzt schart ihr sie alle über einen Kamm! Klar das Mädchen ist leider gestorben, ist nichts schönes. Aber die kann auch nur besoffen gewesen sein, ausgerutscht, keine Hilfe war da oder sonst Was! Was sollen da schon wieder solche Aussagen, die immer auf Ausländer hindeuten? Schämt euch was. Cassandra Kämpfe

    Mir kommt das alles sehr merkwürdig vor…

  28. @ Erbsensuppe …. at 19:42
    @ katharer … at 19:52

    wie diese romantischen Geschichten Enden wissen wir vom Vorzeige “ Friseur “ Syrer … klick ! und der hier hat seiner Besten auch was verheimlicht … klick !

  29. Das sind die Tropfen, die das Faß zum überlaufen bringen. Immer mehr und mehr und mehr……..

  30. Da kann man mal sehen, welche Schwachmaten in CDU und SPD werkeln:

    „Nach den Vorstellungen der SPD soll die Spanne von jährlich 180.000 bis 220.000 Zuwanderern im Koalitionsvertrag als rein beschreibende, aber nicht begrenzende Formulierung festgehalten werden. Die Unionsmitglieder in der Arbeitsgruppe Migration und Integration gehen dagegen von einem Zielkorridor aus, der den Maximalwert darstellt und nicht überschritten werden soll.

    Vor allem die CSU, aber auch weite Teile der CDU bestehen darauf, dass der Akzent der Zuwanderungsformulierungen auf Begrenzung liegt. Schon nach den Sondierungen hatte die CSU als Erfolg verkündet, eine Begrenzung der Zuwanderung durchgesetzt zu haben. Doch die SPD interpretierte das Ergebnis anders – an der Parteibasis ist eine strenge Begrenzung nur schwer vermittelbar. Aus diesem Grund ist die Passage so wichtig für den anstehenden Mitgliederentscheid der SPD über einen Koalitionsvertrag.

    Im von allen Seiten ursprünglich gebilligten Sondierungspapier hieß es noch, man stelle fest, dass die Zuwanderungszahlen „die Spanne von jährlich 180.000 bis 220.000 nicht übersteigen werden“. Die SPD will nun die Formulierung einfügen, man stelle fest, „dass beim jetzigen Kenntnisstand zu erwarten ist, dass die Zuwanderungszahlen (…) für die nächsten Jahre bei jährlich insgesamt ca. 180.000 bis 220.000 liegen werden“. “

    http://www.zeit.de/politik/deutschland/2018-02/grosse-koalition-koalitionsverhandlungen-zuwanderungspolitik-union-spd

  31. Nachtrag:

    man spricht von Zuwanderern (!), die ALLE über das Asylsystem „zuwandern“.

    Asyl war nie für Zuwanderung vorhergesehen. Das ist reine Siedlungspolitik.

  32. Ich bin einfach nur noch angewidert von diesem Gesocks.

    Merkel, wann trittst du endlich ab???

  33. Waldorf und Statler 2. Februar 2018 at 19:38

    schon gehört

    OT,-….Meldung vom 02.02.2018 – 06:50

    Stellvertretende Bürgermeisterin heiratet Flüchtling
    ———————
    Ob das man gut geht? Ich erinnere mich da an so eine Friseurmeisterin…
    Hoffentlich darf die auch in einem Jahr noch mal anderer Meinung sein … ach eigentlich ist mir das egal, ich hoffe nur, dass die Ehefrau für alles aufkommen muss und der „Ehemann“ nicht trotzdem maximal staatlich alimentiert wird.

  34. Waldorf und Statler 2. Februar 2018 at 19:38
    „schon gehört
    OT,-….Meldung vom 02.02.2018 – 06:50
    Stellvertretende Bürgermeisterin heiratet Flüchtling…“

    Diese Trullas, die kein normaler deutscher Mann auch nur
    mit der Kohlenzange anfassen würde, sind der Untergang
    unseres Landes.
    Und es sind derer viele!!
    Wir sollten sie auch unseren Listen (für später)
    hinzufügen.

  35. Vom Erstarken einer mohamedanischen (hier libyschen) Bruderschaft in
    Deutschland hin zu einer weißen Widerstandsgruppe bedarf es noch einige Kandel.
    Vielleicht begreift es der Eine oder die Andere ja vorher noch, dass es eben
    nicht darum geht, die Schwarzen zu retten; nein vielmehr geht es den Tyrannen
    der Menschheit darum, alle indigenen Völker zu vermischen, um sich selbst
    den Orden des Friedens o.s.ae. anheften zu können. Diese denken genau so.
    Im „reichen Deutschland“ sind viele Abartigkeiten an der TO. Aber das gibt sich. 🙂

  36. Danke an M
    Bald sind „wir“ sowieso alle Libyer. Wie das sein soll, fragt Er oder Sie?
    Naja, es war einmal ein Libyer, der „nahm“ eine deutsche Frau.
    Also 50, dann 25, dann 12,5 usw. Das geht dann nich mehr weg. Es bleibt.
    Und 12,5 mit Deutsch wird dann noch mehr Vielfalt, also Unfrieden, it’s clear.
    Einen Widerstand müssen die deutschen Weiber leisten. Wir Männer haben
    versagt, aber keine Sorge in 50 Kandel stehen wir zusammen. #120db

  37. Hallo Pi-News-Redaktion,

    Um 21:46 folgende Beobachtung:

    Der Aufruf von http://www.pi-news.net ergab als ersten Beitrag
    „Kaufhaus Breuninger rechtfertigt sich“.

    Die Eingabe von „pi-news“ bei google ergab
    unter Schlagzeilen
    aktuellere Beiträge, z.B. „Doppelpass-Debatte“
    und „Jetzt kommen auch die Libyer“.

    Auch ein Löschen von Cookies und besuchter
    Webseiten brachte nichts. Mein Browser ist
    google-Chrome.

    Viele Grüße, Ihr und Euer Nazi
    Ihab Kaharem

  38. nouwo
    2. Februar 2018 at 20:50
    Waldorf und Statler 2. Februar 2018 at 19:38
    „schon gehört
    OT,-….Meldung vom 02.02.2018 – 06:50
    Stellvertretende Bürgermeisterin heiratet Flüchtling…“

    Diese Trullas, die kein normaler deutscher Mann auch nur
    mit der Kohlenzange anfassen würde, sind der Untergang
    unseres Landes.
    Und es sind derer viele!!
    Wir sollten sie auch unseren Listen (für später)
    hinzufügen.
    ++++

    Ein gelungener Beweis für vaginale Unzulänglichkeiten!

  39. Zwickau/Sachsen

    17jährige Schülerin vermutlich vergewaltigt und im Teich versenkt!

    Die Medien versuchen es so darzustellen, als wäre das Mädchen im Eis eingebrochen, dabei herrschen seit Wochen auch in Ostdeutschland frühlingshafte Temperaturen, so dass der Teich nicht zugefroren sein kann.

    Wir müssen hier dran bleiben, denn die wolle wohl die Obduktionsergebnisse im Falle einer Vergewaltigung vertuschen.

    Zwickau ist mittlerweile auch voller illegaler Steinzeitmoslems und Neger!

    http://www.bild.de/regional/chemnitz/leiche/schuelerin-tot-in-teich-endeckt-54654674.bild.html

  40. Dann werden wir jeden Tag mehrere Dutzend abgestochene, abgeschlachtete Frauen und totgeschlagene Männer in der BRD haben, dank unserer Verräterregierung!

    Schlimm wie die saudummen deutschen Gutmenschen ihren gewaltsamen Tod herbeisehnen, und immer wieder diese Parteien wählen, die uns Deutschen den Genozid beschert. Ganz Deutschland ist zur Zeit ein Schlachtfeld, überall werden vorwiegend nichtmuslimische Menschen weißer Hautfarbe von Moslems, Flüchtlingen und Negern ermordet, und keine Sau interessiert das wirklich, nicht mal die Angehörigen der Opfer, die dennoch weiterhin bunt wählen, und sich für diese Invasoren und ausländischen Menschenfeinden einsetzen.

    Unfassbar!

  41. Natürlich kommen noch mehr Flüchtlinge.
    Es ist scheinbar immer noch genug Geld da, Deutschland ist (noch) nicht islamisiert, und es gibt noch genug „na(t)ive Germans“, die es in der Drogerie zu erstechen, im Fluss zu ersäufen, die U-Bahn-Treppe hinunter zu treten oder durch Schaufenster- Scheiben zu schmeißen gilt.

    Weiter oben las ich sinngemäß „das Fass läuft bald über, lange dauert es nicht mehr“.

    Vor ein paar Tagen schrieb jemand in einem anderen Thread als Antwort auf eine ähnliche Aussage mit einem gewissen ironischem Unterton so etwas wie „Wenn das Fass überläuft, wird einfach ein größeres Fass hingestellt.“
    Das trifft den Nagel auch ganz genau auf den Kopf.
    Geruhsamen Abend,

    ALIENSvsARYANS

  42. Der Zustrom an leistungsfreiem Einkommen suchenden Personen aus aller Welt hält unvermindert an…

    Aus genau diesem Grund habe ich keinerlei Lust mehr fleißig und gut zu arbeiten und brav Steuern und Abgaben zu zahlen.

    Ich lege mir jetzt eine „südländische“ Arbeitsmoral zu uns versuche Sand im Getriebe zu sein wo es nur geht.

  43. 20 Seemeilen von der Libyschen Küste entfernt, abgesoffen und man wird dann 300
    bis nach Italien gezbracht.
    Dies ist reine Logik und Effizienz unserer Umvolker…
    Es ist einfach nur lächerlich und zeigt,daß alles gewollt und gedeckt wird.
    Zurück bringen,Boote zerstören und bald wäre Ruhe mit dem Spuk!

  44. @ Haremhab 2. Februar 2018 at 20:52

    Palmer sieht Kapazitätsgrenze für Flüchtlingsaufnahme erreicht

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article173155381/Boris-Palmer-sieht-Kapazitaetsgrenze-fuer-Fluechtlingsaufnahme-erreicht.html
    +++++++++++++++++++
    Wie schön, dass es manche blicken, aber zu stoppen ist die Sache sowiso nicht mehr. Sebst unter Trump in den USA läuft die Invasion munter weiter, es kommen so viele, dass sie nicht mehr zurückgeschickt werden können, nur noch auf´s Land verteilt. https://www.youtube.com/watch?v=zNa8Jfx7o-o
    Die Idioten haben sich in alle staatlichen Stellen, Medien, NGO´s,Kirchen, Gerichtshöfe, ect. eingenistet, die Gesetzte sind gemacht, die Eliten kurbeln weiter.
    Auch ne AfD mit 70% ändert an der Sache nix mehr.
    Wir haben jetzt so viele Fremde in Europa und die werden alles tun um noch mehr nachzuholen, da müßten schon sehr drastische Maßnahmen für eine wirkliche Umkehr heran, aber die sind erst nach sehr viel Blutvergießen realisierbar.

  45. @ Johannisbeersorbet 2. Februar 2018 at 22:36

    Der Zustrom an leistungsfreiem Einkommen suchenden Personen aus aller Welt hält unvermindert an…

    Aus genau diesem Grund habe ich keinerlei Lust mehr fleißig und gut zu arbeiten und brav Steuern und Abgaben zu zahlen.

    Ich lege mir jetzt eine „südländische“ Arbeitsmoral zu uns versuche Sand im Getriebe zu sein wo es nur geht.
    +++++++++++++++++++
    Sehr löbliche Einstellung, empfehle sich arbeitsunfähig zu machen und massiv auf steuerkosten Kinder in die Welt zu setzten. Meine ich ernst!!

  46. Ich bin seit 41 Jahren ohne Unterbrechung berufstätig. Habe mich eigentlich auf die Pension gefreut. Wenn ich mir jedoch Deutschland heute so ansehe, bin ich mir nicht mehr so sicher, ob ich die Pension erleben will.
    Es gab mal ein Deutschland in dem Meinungsfreiheit herrschte und in dem sich die politisch Verantwortlichen noch ihrem Eid verpflichtet fühlten, sich für das Wohl des deutschen Volkes einzusetzen. Ist leider längst vorbei!!!!
    Was sich aber seit der letzen Wahl (und zum Teil auch schon vorher) im total überbestzten Deutschen Bundestag so angesammelt hat, gehört – mit Ausnahme der AfD – auf dem Müllhaufen der Geschichte entsorgt. Eine Regierung bringen die nicht zustande, aber eine Erhöhung der Bezüge (wobei das im Gesamten gesehen noch unter Peanuts verbucht werden kann). Hat dieses Pack – ich bediene mich hier nur eines Ausdrucks unseres geliebten Außenministers – eigentlich jede Moral und jedes Schamgefühl verloren????
    Wie blöde ist der „Deutsche Michel“ eigentlich, dass er nicht merkt, wie gnadenlos er von Merkel und Co über den Tisch gezogen wird? Vermutlich hält er die dadurch entstehende Reibungswärme noch für „Nestwärme“! Ist halt ein Land in dem wir „gut und gerne“ leben. Einzige Voraussetzung: Man sollte halt nicht zu den schon länger hier Lebenden zählen…

  47. derBunte 2. Februar 2018 at 20:05

    Der offizielle Pullover für die Norwegische olympische Mannschaft zeigt fröhlich und FREI gleich zwei germanische Runen:

    http://www.foxnews.com/lifestyle/2018/01/31/official-sweater-norwegian-olympic-ski-team-features-symbol-used-by-neo-nazi-group.html

    Es ist ein Ausdruck des Erwachens eines Volkes- in diesem Fall der Norweger- wenn so etwas von „offizieller Seite“ geschieht.

    Stattdessen gehen wir so zu Olympia:
    https://www.express.de/image/4746612/max/1920/1080/c08203d121a092c5acc67ab95a9409b8/Yd/148682008ba6216e-jpg.jpg

    ———————————————
    Vielen Dank für diesen Hinweis! Für die Norweger besteht wieder Hoffnung. Aber wenn man die deutsche Regenbogen- und Blumenkindergewandung sieht … Bah! Welchem kranken Hirn ist das nur entsprungen?

  48. Marie-Belen 2. Februar 2018 at 19:22

    Deutschland ist das Paradies, und 72 Jungfrauen lassen sich auch finden!
    ==================================
    ich würd für den Begriff „Jungfrauen“ ja fast schon den Begriff Flüchtlingshelferin oder Schlampen einsetzen

  49. jeanette 2. Februar 2018 at 23:02
    Alle SCHWARZ!
    Das erste Wort, das sie lernen ist ASYL!
    Das zweite Wort ist RASSISMUS!

    —————————-
    Das dritte Wort „NASI“

  50. OT

    🙁 KAB AVENWEDDE
    (https://de.wikipedia.org/wiki/Avenwedde)
    HAT SICH AUFGELÖST:

    Nach 97 J. haben die verbliebenen 93 Mitglieder
    – Durchschnittsalter 78,1 J. –
    die Kath. Arbeitnehmerbewegung St. Josef e.V.
    aufgelöst.

    In den übrigen Ortsteilen Güterslohs gibt es schon
    lange keinen KAB-Ortsverband mehr.

    1980 hatte der KAB-Diözesanverband noch
    40.000 Mitglieder, heute noch 8000.

    +++++++++++++++++++

    Stadt Gütersloh
    Neun Streetsoccer-Mannschaften beim
    Wintercup. Sieger: Eine Kombination der
    Streesoccer-Manschaften Fröbel u. Ju-Pa-Team
    gewann den Wintercup.
    🙁 Mit dabei waren Khalid Aghaima, Fouad Aghaima,
    Devrim Celik, Alexios Nastas, Kevin Schmidt und
    Robert Kaya.

  51. Palmer ist der Typ, der die konsevative Mittelschicht mit ein paar netten Sprüchen wieder an die Grünen bindet.
    Wenn der Fundi-Flügel sich mal wieder um Kopf und Kragen redet.

    So wie Seehofer bei der CSU.

    Alles Makulatur

  52. OT
    ZWICKAU – die 17jährige Schülerin „Theresa“ (zu 99% sicher die Information) – es gibt immer mehr Rumoren aus Zwickau.

    Hier ein Zitat:

    Susanne XYZ: “ Ja das ist immer der schnellste und bequemste Weg… Suizid ! Mal ehrlich ! Kein Abschiedsbrief… ertrinken ohne Alkohol oder Drogen…. unmöglich! Wird hier mal wieder mal was unter den Tisch gekehrt??? Ertrinken ist ja wohl der ekelhafteste Und längste Tod den es gibt ! Freiwillig, mit Sicherheit nicht !!!“

    Ich glaube da nicht dran. Das ist Vertuschung, denke ich.

  53. Es ist ja wohl von der Uno beschlossen und wird vom Europaparlament konsequent durchgesetzt, der Austausch der europäischen Bevölkerung. Eigentlich gehören alle Altparteienpolitiker wegen des intensiv praktizierten Genozids am deutschen Volk vor ein internationales Kriegstribunal gestellt. Hätte ja da Hoffnung auf ein ganz bestimmtes Urteil.
    Ein im Kampf gegen Islamisierung und damit auch gegen die eigene Hinrichtung geeintes europäisches Volk der einzelnen Nationalitäten könnte vermutlich diese schreckliche Entwicklung aufhalten und zurückdrängen. Deshalb ist die Arbeit der freien und unabhängigen Medien für die Aufklärung des Volkes so wichtig. Es ist ein Wettlauf mit der Zeit, bislang schreitet die Islamisierung leider schneller als die Erkenntnisgewinnung des größeren, des durch Lügen und Hetzstaatsmedien verdummten Teils der Bevölkerung, voran.
    Hier an dieser Stelle mal ein großes Lob und Dankeschön für die unermütlichen Redakteure und Journalisten für ihre gute Arbeit in den alternativen Medien.

    Ich kann es nur immer wieder betonen, erst wenn Hunderttausende gegen Islamisierung und auch gleich gegen Zwangsfinanzierung der Bevölkerungsverdummung auf die Straßen gehen, wird sich was ändern. Das dürfte ja wohl bei 6 Mio. AFD Wählern nicht zuviel verlangt sein! Der Islam schreitet solange kontinuierlich und zielsicher voran bis man ihm gewaltsam den Weg versperrt und ihn zurückdrängt. Erfahrungen aus 1400 Jahren Islamgeschichte. Es ist die Idiologie des Schreckens die alle guten Tugenden zerstört. In Deutschland ebnen die Vollidioten ihm noch den Weg bis hin zur Selbstvernichtung. Im Islam haben wir kein Lebensrecht mehr, notfalls noch als Sklave. Wir haben es letztendlich noch in der Hand.

  54. @ andro 3. Februar 2018 at 02:35
    Es ist ja wohl von der Uno beschlossen und wird vom Europaparlament konsequent durchgesetzt, der Austausch der europäischen Bevölkerung. Eigentlich gehören alle Altparteienpolitiker wegen des intensiv praktizierten Genozids am deutschen Volk vor ein internationales Kriegstribunal gestellt. Hätte ja da Hoffnung auf ein ganz bestimmtes Urteil.
    Ein im Kampf gegen Islamisierung und damit auch gegen die eigene Hinrichtung geeintes europäisches Volk der einzelnen Nationalitäten könnte vermutlich diese schreckliche Entwicklung aufhalten und zurückdrängen. Deshalb ist die Arbeit der freien und unabhängigen Medien für die Aufklärung des Volkes so wichtig. Es ist ein Wettlauf mit der Zeit, bislang schreitet die Islamisierung leider schneller als die Erkenntnisgewinnung des größeren, des durch Lügen und Hetzstaatsmedien verdummten Teils der Bevölkerung, voran.
    Hier an dieser Stelle mal ein großes Lob und Dankeschön für die unermütlichen Redakteure und Journalisten für ihre gute Arbeit in den alternativen Medien.

    Ich kann es nur immer wieder betonen, erst wenn Hunderttausende gegen Islamisierung und auch gleich gegen Zwangsfinanzierung der Bevölkerungsverdummung auf die Straßen gehen, wird sich was ändern. Das dürfte ja wohl bei 6 Mio. AFD Wählern nicht zuviel verlangt sein! Der Islam schreitet solange kontinuierlich und zielsicher voran bis man ihm gewaltsam den Weg versperrt und ihn zurückdrängt. Erfahrungen aus 1400 Jahren Islamgeschichte. Es ist die Idiologie des Schreckens die alle guten Tugenden zerstört. In Deutschland ebnen die Vollidioten ihm noch den Weg bis hin zur Selbstvernichtung. Im Islam haben wir kein Lebensrecht mehr, notfalls noch als Sklave. Wir haben es letztendlich noch in der Hand.
    ______
    Ich denke, es gibt auch Deutsche 1. die interessiert das nicht, 2. die möchten nicht mit dem Thema belästigt werden, 3. die möchten nur ihre Ruhe haben vor der Politik und 4. die verdienen daran und freuen sich über die Aslygeschäfte: eben gruselig alles 🙁
    Ich hatte letztens ein Gespräch mit einem Hausverwalter, der meinte die Kriminalität wäre statistisch nicht gestiegen, obwohl es halt nur hier mehr Einbrüche gab und es wäre ja alles super; dann als ich mit ihm über den Müll überall redete meinte er nun würde häufig in den Mülltonnen gewühlt und der Müll läge überall herum: ja, ja alles super, so wie vor 2015, schon klar ein super Logiker dieser Hausverwalter:(

  55. Nach dem fast alle über Lybien „geflohen“ sind, kommen jetzt die Lybier selbst.
    Nennt man das nicht:

    Der letzte macht das Licht aus ?

  56. @ Iche 2. Februar 2018 at 19:29

    Ich finde diesen Artikel wieder schändlichst gelogen, Fake News sonder Gleichen!!!

    „Hinzugekommen ist eine andere Personengruppe: Nämlich Libyer.“
    Das ist eine dreiste Lüge! Es muss heißen: „Hinzugekommen ist eine andere Personengruppe: Nämlich libysche Männer.“

    Also… hier weiß wohl jeder, was ich sagen wollte.

    ****************************

    Nein, nein, sie irren sich, es sind immer bloß „Männer“ (von der Sorte „zutiefst traumatisiert, diffamiert, diskriminiert, ignoriert, schikaniert und frustriert“), und immer wenn die Systemmedien sie fotografieren oder filmen, verwandeln sie sich wundersamerweise sofort in Frauen und kleine Kinder mit traurigen Gesichtern 😉

  57. Also ich dachte, Libyer seien Araber:
    „Die Bevölkerung bestand 2011 zu 97 % aus kulturell und sprachlich arabisierten Berbern und Arabern sowie aus sprachlich nicht assimilierten Berbern.[20] Mit der islamischen Eroberung des Landes wurde nach und nach ein Großteil der Gesellschaft arabisiert; die in ihren traditionellen Stammesgesellschaften lebenden Berber machen nur noch etwa 25 % der Bevölkerung aus… Juden, die bereits seit Jahrtausenden an der Küste ansässig waren, wurden nach dem Pogrom von Tripolis 1945 aus dem Lande vertrieben…“
    https://de.wikipedia.org/wiki/Libyen

    Jene aus Libyen, die bisher schon in Europa bzw.
    Germoney invadierten, waren oft impertinente
    Neger-Moslems, die entweder in Libyen mehr
    od. weniger arbeiteten od. dort durchreisten.

    Animistische u. synkretistische Afrika-Neger sind
    schon schlimm, aber wenn sie auch noch Moslems
    sind, sind sie extrem egozentrisch u. grausam.

    Buntespastor Gauck glaubt: „Diese Menschen haben
    ganz viel Energie, sonst hätten sie es nicht bis hierher
    geschafft. Brauchen wir nicht einen Teil davon, obwohl
    sie – nach unserem Grundgesetz – nicht asylberechtigt
    sind? So, ich glaube viele brauchen wir.“
    Eine Minute mit Gauck auf Malta:
    https://www.youtube.com/watch?v=bDeAjfcqvWo

    MENSCHENGESCHENKE
    AUS DEN ISLAMISCHEN
    DRECKSLÖCHERN
    PAKISTAN & LIBYEN

    PAKISTANER ERTRUNKEN
    Libyen
    Mindestens 90 Flüchtlinge sterben bei Schiffsunglück …
    spiegel.de › Politik › Ausland › Mittelmeer vor 16 Std.

    Etwa 90 Menschen(WAS SONST?) sind offenbar
    (ODER NICHT?) bei einem Schiffsunglück
    vor der libyschen Küste gestorben.
    Die meisten dieser FAKE-Flüchtlinge
    sollen aus Pakistan stammen.

    UNSER MITLEID SOLL GEWECKT WERDEN!

    Zwei der Überlebenden waren Pakistaner, der dritte Libyer.

    ➡ Die Zahl der Pakistaner hat auf der
    „Flüchtlings“route über das Mittelmeer in
    diesem Jahr stark zugenommen. 240 INVASOREN
    aus dem Land kamen 2018 bereits in Italien
    an, im Januar vergangenen Jahres waren es nur neun.
    Nach Migranten aus Eritrea und Tunesien stellten
    Pakistaner die größte Gruppe im Januar.

    (Kl. Korrekturen d. mich)

    🙁 HILFE, DIE HINDUKUSCHER KOMMEN!
    „Die Herkunft des Namens Hindukusch (Hindu-Mörder) wird von dem Forschungsreisenden Ibn Battuta (1304–1377) auf die zahlreichen Hindu-Sklaven zurückgeführt, die bei ihrem Weg von Indien nach Turkestan in diesen Bergen ums Leben kamen.“ (WIKI)

  58. Die nächsten Goldstücke ( Ficki-Ficki Facharbeiter ), jetzt im Anmarsch, damit unsere Polizei an Sylvester
    wieder was zu tun hat. Nicht das die armen Polizisten noch auf die Idee kommen Ihre vielen Überstunden
    mal abzubauen. Fuchtel Merkel schafft das schon.
    Irgendwann kommt dann noch ein neues Gesetz wonach jeder Bio-Deutsche einen Asylbetrüger aufnehmen
    muss, natürlich auf Kosten der Deutschen. Für unsere Gäste nur das Beste.
    Dann wird ich auch Kannibale, mach meine eigene Scharia, und der Gast landet bei mir in der Bratpfanne.
    Gebratener Libanese in Biersauce. Dazu ein gutes Pils, Mahlzeit.

  59. Angenommen die Zahl von künftig 220.000 Schutzsuchenden jedes Jahr würde stimmen. Dazu käme der ganze Nachzug! Sind die Politiker wahnsinnig? Wo sollen die alle hin? Und die Kosten? Fände es echt gut, wenn sie einen „Flüchtlingssoli“ einführen würden. Die Wahlergebnisse der AFD würden explodieren!!!!!!!

  60. Neusprech schreitet auch 2018 mit Riesenschritten vorwärts.
    Nachdem schon in der Vergangenheit illegal Einreisende als Flüchtlinge bezeichnet wurden geht die linkisch-grüne Sprachvergewaltigung nun wie folgt weiter:
    Invasoren werden als Migranten bezeichnet und die Aggression dieser Invasoren wird in Hilfsbedürftigkeit umbenannt und sofern dieses Pack dann auch noch das menschen- und religionverachtenste alle Bücher unter den Armen hält wird ihr schändliches Tun als Ausübung einer Religion bezeichnet und legalisiert.

  61. @ leevancleef 3. Februar 2018 at 08:13

    Angenommen die Zahl von künftig 220.000 Schutzsuchenden jedes Jahr würde stimmen. Dazu käme der ganze Nachzug! Sind die Politiker wahnsinnig? Wo sollen die alle hin? Und die Kosten? Fände es echt gut, wenn sie einen „Flüchtlingssoli“ einführen würden. Die Wahlergebnisse der AFD würden explodieren!!!!!!!
    ————————————————————————————–

    Wenn es mal nicht andersrum kommt: In der AfD taucht ein U-Boot nach dem andern auf und etliche werden selber Moslems, Stichwort Arthur Wagner, und der softweiche Flügel der AfD wird immer angepasster. Alles nur ein Ablenkungsmanöver, damit keine rechte Partei gewählt wird. Sind ja pööööse Nahzies.

  62. Lybische Männer sind Araber!

    Die auf dem Bild dargestellten sind Männer aus Schwarzafrika auf der Durchreise durch Lybien ins leibhaftige Paradis, das dadurch zur Hölle wird.

    Die Lybier kennen diese Leute aus früheren Zeiten als Ware auf den früher dort üblichen Sklavenmärkten – diese Sitte soll es heute ja auch noch dort bei dem Arabern geben.
    Die Lybier sind bestimmt froh diese dunklen Menschen los zusein.

  63. Hans R. Brecher 2. Februar 2018 at 23:49

    jeanette 2. Februar 2018 at 23:02
    Alle SCHWARZ!
    Das erste Wort, das sie lernen ist ASYL!
    Das zweite Wort ist RASSISMUS!

    —————————-
    Das dritte Wort „NASI“
    ————————

    Und in Lektion II lernen sie FUCKEN + TÖTEN

    Danach gibt’s ein Diplom: Unbefristete Aufenthaltsgenehmigung + DEUTSCHEN PASS!

  64. Die Welt zu Gast bei Merkels!

    Da haben wir bisher ja noch Glück gehabt, dass nicht alle gekommen sind…

  65. Mühelos hätten die Altvorderen die gegenwärtige Völkerwanderung abgewehrt

    An sich würde der Versuch der Neger und Sarazenen, Europa mit waffenlosen Kolonisten zu überrennen, in die Komödie gehören und zu Zeiten von Karl dem Hammer und Prinz Eugen wäre dies ganz unzweifelhaft der Fall. Damals hätte man sich nach Kräften gegen die Eindringlinge gewährt und diese nicht mit seinen Kriegsschiffen auch noch aus dem Mittelmeer fischen lassen oder ihnen gar staatliche Armenhilfe gezahlt oder Unterkünfte beschafft. Der kommende Untergang Europas wird also allein von dessen sittlich-politischer Verkommenheit verursacht oder wie der Geschichtsschreiber Theodor Mommsen sagen würde: „für eine Besatzung, die sich nicht wehren will, zieht der größte Schanzkünstler vergebens seine Mauern und Gräben.“ An Mitteln zur Selbstbehauptung fehlt es dem heutigen Europa jedenfalls nicht. Mit nur minimalem Aufwand könnten die Grenzen gesichert und die fremdländischen Eindringlinge aus den europäischen Ländern ausgewiesen werden. Europas Untergang wäre also vermeidbar.

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

  66. “ Danach gibt’s ein Diplom: Unbefristete Aufenthaltsgenehmigung + DEUTSCHEN PASS“
    *********
    Der deutsche Paß ist ja dazu , damit sie sich nicht ausgegrenzt fühlen und ihre zukünftigen Straftaten in der Rubrik „von Deutschen verübt“ aufgeführt werden.

    Wir Einheimischen müssen bei vielen Gelegenheiten ein Führungszeugnis oder Geburtsurkunde vorweisen. Da kommen Wildfremde ohne Ausweis, die die Behörden nach Strich und Faden belügen, schwere Straftaten begehen und erhalten Aufenthalt, Wohnung, Smartphone, Essen, bald Paß und Wahlrecht usw. Entschuldigt wird das ganze mit den 2 dümmsten Sprüchen “ niemand wird etwas genommen“ und “ wir schaffen das!“
    Das kann doch alles nicht wahr sein!!! Diese Diskrepanz zu kritisieren hat nix, gar nix mit Rassismus oder Nazi zu tun! Es ist uns Einheimischen ein Schlag ins Gesicht.
    Ich schleuderte diese Argumente jedem Grünen ungebremst in die Fresse!

  67. Waldorf und Statler 2. Februar 2018 at 19:38
    schon gehört

    OT,-….Meldung vom 02.02.2018 – 06:50

    Stellvertretende Bürgermeisterin heiratet Flüchtling

    Liebe passiert. Elisabeth Newton, Erste Beigeordnete der Gemeinde Ebsdorfergrund, hat vor zwei Monaten den 32 Jahre jüngeren Flüchtling Kashan Sehar geheiratet. Eine Beziehung, die Gesprächsstoff liefert. Hachborn. Sie ist 66 Jahre alt, er 34. Auch sonst sind Elisabeth Newton und Kashan Sehar ein ungleiches Paar. Zumindest auf den ersten Blick. Sie ist Deutsche, er Pakistani. Sie ist Christin, er Muslim. Sie genießt als ehrenamtlich tätige stellvertretende Bürgermeisterin einen gewissen gesellschaftlichen Status. Er wartet darauf, dass sein Aufenthaltsstatus abschließend geklärt wird. Dank der Heirat droht Kashan Sehar keine Abschiebung mehr. Ein Umstand, über den das Paar sehr froh ist, der jedoch nicht ausschlaggebend für die Heirat gewesen sei.„Er ist ein Schatz für mich“, sagt sie. „Sie ist mein Gottesgeschenk“, sagt er. Seit Sommer vergangenen Jahres leben die beiden gemeinsam in Hachborn. Seit dem Sommer 2016 sind sie ein Paar. Im November vergangenen Jahres gaben die beiden einander das Ja-Wort. „Davor wagten wir es nicht einmal, davon zu träumen, geschweige denn, an eine Heirat zu denken“, blickt Elisabeth Newton zurück.Die 66-Jährige war vor einigen Jahren für Flüchtlinge in der Gemeinde eine Ansprechpartnerin der ersten Stunde. So lernte sie auch ihren heutigen Ehemann kennen. http://www.op-marburg.de/Lokales/Suedkreis/Ebsdorfergrund/Ungewoehnliches-Paar-Stellvertretende-Buergermeisterin-heiratet-Fluechtling … zweiter Link … http://www.op-marburg.de/Lokales/Suedkreis/Ebsdorfergrund/Politikerin-heiratet-Fluechtling-Wir-werden-immer-fuereinander-da-sein
    XXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXX

    oh je, das ist schon ziemlich widerlich… aber Kashan freut sich Vollversorgung in Deutschland …. naja .. da muss er eben halt Opfer bringen ….

    ich bin mal gespannt, wann die Meldung kommt, das sich der „Liebe Flüchtling“ aus dem staub gemacht hat…. aber Omi hat nochmal was zum Pimpern …

  68. Statt aufzusammeln, sollten die Boote zurückgeschleppt oder gar versenkt werden. So brutal das auch klingt.
    Ich wette, das spricht sich sofort herum und dann kommt keiner mehr nach Europa zur kostenlosen Vollversorgung ohne
    eigenen Arbeitseinsatz und Fleiß.

Comments are closed.