Mottowagen beim Dudweiler Fastnachtsumzug ruft den Staatsschutz auf den Plan.
Print Friendly, PDF & Email

Von L.S.GABRIEL | Im Fasching regieren die Narren, hieß es früher. Heute regiert auch da stattdessen die Meinungsdiktatur, die offensichtlich ein Kerngebiet des deutschen Staates geworden ist. Darum schreitet nun auch nach einem Karnevalsumzug einmal mehr der Staatsschutz ein.

Am Sonntag fand ein „aufrechter Bürger“ beim Anblick eines Mottowagens in Saarbrücken beim Dudweiler Fastnachtsumzug, er müsse Anzeige wegen Volksverhetzung erstatten. Ein Karnevalswagen trug eine Badewanne, in der bärtige Puppen mit Turbanen saßen. Auf dem Zuber war zu lesen: „Die Wanne ist voll“. Diese Anspielung auf die inszenierte Invasion werte-, kulturfremder und oft auch gewaltaffiner Menschen wird jetzt als fremden- und staatsfeindlicher Akt behandelt und der Staatsschutz ermittelt gegen den Betreiber des Wagens, bei dem es sich wohl um einen Saarbrücker Karnevalsverein handelt. Man nehme „die Sache sehr ernst“, so ein Polizeisprecher gegenüber der Saarbrücker Zeitung.

Der Narr steht für die Stimme des Volkes, der Opposition und des gesunden Menschenverstandes, wo dieser einer volksfeindlichen Macht weichen musste. Und schon in früheren Zeiten operierte der (Hof)-Narr in gesonderter Stellung. Der Narr tritt, wie die Satire an, politische und gesellschaftliche Missstände aufzuzeigen. Er legt Widersprüche gnadenlos offen. Sein Job ist es, die alltäglichen Grotesken und ihre politischen Akteure zu demaskieren und auch zu verspotten. Seine Polemik ist Programm.

Einstmals, an herrschaftlichen Höfen durfte sich der Narr beinahe unantastbar herausnehmen, was sonst niemand durfte. Heute fühlen sich die politischen Machthaber aber ganz offensichtlich noch weit erhabener und über dem Volk stehend, das, so es die Meinung der Herrschenden nicht teilt, als Pack und Ratten gesehen wird.

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

211 KOMMENTARE

  1. Sowieso erstaunlich dass der Fasching noch nicht verboten wurde.
    Scheint wohl denselben Zweck zu erfüllen wie Fußball und Tatort.
    Ein Schuft, der Böses dabei denkt.

  2. Man kann zwar diejenigen verfolgen, die die Wahrheit aussprechen. Die Wahrheit wird trotzdem wahr bleiben.

  3. Fällt sicher nicht unter Satire, sondern ist die gezielte Erniedrigung konkreter Möntschen. Ganz anders als die Stotter-Nummer neulich. Obergrenze ist Nazi.

  4. Welchen „Staat“ „schützt“ eigentlich dieser „Staatsschutz“? Warum ermittelt dieser ‚“Staatsschutz“ nicht gegen eine gewisse Merkel, die seit 2015 illegal die Grenzen für Kriminelle und sonstige Verlierer geöffnet hat? Keine Eier in der Hose?

  5. Dieses Land ist am Ende. Niemals werden die Linken es zulassen, das es zu einer politischen Wende kommt. Die würden sich eher mit den Eliten und Globalisten verbrüdern, als das zuzulassen. Machen wir uns nichts vor.

  6. Aber der Umzugswagen, auf dem ein nackiger Trump rektal von einem Bären hergenommen wird, geht für „den aufrechten Bürger“, diesen rotzgrünen Denunzianten, anscheinend klar.

  7. Die Muslime wollen nicht nur unser Land okkupieren und beherrschen, sie wollen uns auch noch unseren Humor verbieten!

    Vielleicht sollen wir alle werden wie sie, freudlos, humorlos, verbittert und böse!

    DAS LACHEN wollen sie uns verbieten!
    SIE WOLLEN BESTIMMEN ÜBER WAS WIR AN FASCHING LACHEN DÜRFEN UND ÜBER WAS NICHT!

    Aber Herrn Gauland und Parteikollegen sittenlos mit herunter gelassenen Hosen auf dem Frankfurter Faschingswagen zu präsentieren, das scheint offenbar in Ordnung zu sein. Da sollte die AFD auch eine Anzeige schalten!

    DIE WANNE IST VOLL wirklich eine witzige Idee!!! 🙂


  8. +++++++++++++++++++++++++++++++
    .
    bundesdeutscher Staatsschutz = STASI der DDR!
    .
    +++++++++++++++++++++++++++++++

  9. Man nehme „die Sache sehr ernst“, so ein Polizeisprecher

    Körperverletzungen und Vergewaltigungen durch besagte Klientel wird eher spaßig gesehen. Das sind sogenannte „Erlebende“

  10. Nun, man darf gespannt sein, welche Konsequenzen der Staatsschutz durchsetzen will. Oder die ihn antreiben.
    Ich denke, sie werden letztlich nichts tun, erst tun sie so als ob, dann wird das Ding im Sande verlaufen.
    Dieser Motivwagen hat nichts, was gerichtsfest verurteilt werden kann.
    Und wer die Wahrheit nicht verträgt, der wird die Realität auch irgendwann akzeptieren müssen. Auch, wenn es schmerzt. Bestes Beispiel ist Schweden.

  11. Bei den Büttenreden spürt man fast körperlich die Maulkörbe, die sich die Redner selbst aufziehen.

    Das ist alles ganz weichgespült und ohne jeden Biss.

    Wie auch in einem STRAFBEWEHRTEN Meinungsklima, in dem sich alles und jeder auf den Schlips*_in getreten fühlen muss.

  12. Mensch bin ich froh das sich unser Staatsschutz solch unverzichtbar wichtigen Aufgaben widmet. Wäre ja nicht auszudenken wenn unser Staatschutz stattdessen mal die 90.000 Salafisten unter die Lupe nehmen würde oder die unzähligen IS Heimkehrer oder sonstigen islamischen Terroristen im Auge behielte.

  13. zurueck_ins_rampenlicht 12. Februar 2018 at 19:56
    Dieses Land ist am Ende. Niemals werden die Linken es zulassen, das es zu einer politischen Wende kommt. Die würden sich eher mit den Eliten und Globalisten verbrüdern, als das zuzulassen. Machen wir uns nichts vor.

    Die Linken SIND heute eins mit ihrem furchtbarsten Klassenfeind, den Neo-Liberalen. Aber sie sind irre, machtgeil, hassgetrieben und merken es nicht.

  14. Das Verfahren wurde bereits eingestellt. Das ganze war der Staatsanwaltschaft dann doch zu doof:

    http://www.sr.de/sr/home/nachrichten/region_kompakt/regionalnachrichten/regionalnachrichten153218.html

    Keine strafrechtlichen Folgen
    12.02.2018 | 19:56 UhrVorlesen

    Der umstrittene Motivwagen mit der Aufschrift „Die Wanne ist voll“ hat keine strafrechtlichen Folgen für den verantwortlichen Dudweiler Fastnachtsverein „Geisekippcher Buwe unn Määde“. Das teilte ein Polizeisprecher dem SR mit. Der Staatsschutz habe keine Anhaltspunkte für eine Straftat gefunden. Der Wagen zeigt eine Wanne, aus der Köpfe mit Turbanen herausschauen. Ein Sprecher des betroffenen Fastnachtsvereins wies den Vorwurf der Ausländerfeindlichkeit zurück. Er sagte, beim Bau des Wagens habe man sich „nichts dabei“ gedacht.

    Da war doch noch was…

    Sorge bereitet uns auch die Dummheit in Deutschland wo Menschen auch deshalb von selbsternannten Moralaposteln und Blockwarten attackiert werden, weil sie abweichende politische Meinungen und eine weisse Haut haben. Angesichts all dessen brauchen wir nicht nur tatkräftige Politiker, sondern auch engagierte Bürger

    Zitat, das ex-Bundespräsident Joachim Gauck so nicht gesagt hat.

  15. Wenn man schon die ganzen Züge nicht verbieten, ??h, absagen kann wegen Sturm oder Brise, dann eben einzelne Wagen. So oft und so lange, bis es der Michel endlich lernt: Kritik an der Staatsmacht ist „nicht hilfreich“!

  16. zurueck_ins_rampenlicht 12. Februar 2018 at 19:56

    „Die würden sich eher mit den Eliten und Globalisten verbrüdern, als das zuzulassen.“

    Das haben sie doch schon längst, die heimische Arbeitnehmerschaft wird geflutet mit Arbeitskräften im geringqualifizierten Bereich. Die Löhne steigen nicht mehr, gemessen an der Kaufkraft und die Arbeitsbedingungen werden immer prekärer. Zeitarbeit, Zeitverträge. Bei so vielen potenziellen Arbeitskräften können die Gewerkschaften nicht mehr herausholen, zumal wir noch die Konkurrenten in Fernost haben. Dank der ganzen Freihandelsabkommen, auch zuletzt ausgekungelt durch die SPD und insbesondere Schulz, mit Kanada, muss sich der deutsche Arbeitnehmer mit den Löhnen von China und Indien messen. Tata und Thyssen Krupp stehen dafür Symbolhaft. Schluss damit ! Ende der Freihandelsabkommen, Ende der Globalisierung,insbesondere durch die europäische Elite vorangetrieben und als heil ein Vereinigtes Staaten von Europa vorschlagen. Nein ! Zölle auf Billigimporte, wie es Trump gerade vormacht, zum Wohle der heimischen Arbeitnehmerschaft ! Die deutsche Linke ist alles( no borders no nations), besonders der Totengräber der Arbeiter und „kleinen Leute“ !

  17. INTEGRATION bedeutet auch sich mit dem Begriff HUMOR ENDLICH einmal vertraut zu machen!
    Besonders für Integrationskandidaten aus Ländern, in denen Humor unbekannt ist!
    Spätestens nach Charly Hebdo hätte das schon auf die Agenda gehört!
    Es tut not, dass diese Leute noch vor dem Deutschkurs einen HEIMATKURS absolvieren müssen, der auch das THEMA HUMOR gründlich ausarbeitet!

  18. Hallo BRD-#Regierung,@Staatschutz die Wanne ist nicht nur Voll, sondern schon seit 2015 Übergelaufen,
    der Wasserschaden hat schon alle 10 unteren Stockwerke vom Hirn abwärts beschädigt!
    Hallo die Wanne ist Voll- die Wanne ist Voll-die Wanne ist Voll-
    das findet Merkel toll-das findet Merkel toll, wer sol das Bezahlen, wer hat so viel Geld,
    Germony natürlich, für all diese mühselig beladen dieser Welt, ref.Wer hat so viel Geld?

  19. Wirfaffendaff 12. Februar 2018 at 19:56

    Warum ermittelt dieser ‚“Staatsschutz“ nicht gegen eine gewisse Merkel, die seit 2015 illegal die Grenzen für Kriminelle und sonstige Verlierer geöffnet hat?
    —————————————-
    Wir (der Staatsschutz) sind Negan Merkel.
    Anmerkung für die, die „The Walking Dead“ nicht kennen. Negan ist der Anführer einer Gruppe Überlebender. Dessen Leute behaupten alle, „Negan“ zu sein, um ihren Anführer zu schützen.

  20. Was wäre übrigens die „Elite“ ohne „ihre“ Narren oder Untertanen oder Arbeits-
    Neger? Doch nur eine „Elite“ auf Zeit. Bestenfalls. Viele begreifen dies nicht, und
    genau darum gibt es eine „Elite“ und eine Unterschicht, wahlweise Pack usw.
    Einen Tag nachdenken über sich und sein Umfeld; das bewirkt mehr als 14 Tage
    arbeiten bei Mindestlohn.

  21. Spektator 12. Februar 2018 at 20:06

    Bei den Büttenreden spürt man fast körperlich die Maulkörbe, die sich die Redner selbst aufziehen.

    Das ist alles ganz weichgespült und ohne jeden Biss.

    Wie auch in einem STRAFBEWEHRTEN Meinungsklima, in dem sich alles und jeder auf den Schlips*_in getreten fühlen muss.

    Genau so schaut es aus. Die diesjährige Saison ist stinkelangweillig. Die Narren trauen sich halt nicht mehr. Man darf hierzulande ja nichts mehr sagen, ohne dass die Maas/Kahane-Gedankenschutzstaffel die Knüppel
    zückt. Dann wird dann halt auf Trump und der AfD rumgeprügelt. Das ist völlig straffrei.

  22. jeanette 12. Februar 2018 at 19:59
    Die Muslime wollen nicht nur unser Land okkupieren und beherrschen, sie wollen uns auch noch unseren Humor verbieten!

    Ber, aber, der Kinder-schändende Brutalo-Profet, das Sinnbild antisozialer Persönlichkeitsstörungen, hat doch Leute zum Lachen gebracht:
    „The Prophet in his fatal illness, called his daughter Fatima and told her a secret because of which she started weeping. Then he called her and told her another secret, and she started laughing. When I asked her about that, she replied, „The Prophet told me that he would die in his fatal illness, and so I wept, but then he secretly told me that from amongst his family, I would be the first to join him, and so I laughed.“
    —?Sahih Muslim, Volume 4, Book 56: (Virtues and Merits of the Prophet and his Companions), Hadith Number 819.[6]“

  23. „Grundschüler können nicht mehr richtig schreiben

    Die 2017 veröffentlichte Studie zum bundesweiten Bildungsniveau war besorgniserregend. Jetzt werden die Ergebnisse von Vergleichsarbeiten an Berliner Grundschulen veröffentlicht: Sie sind alarmierend.
    (…)
    Eigentlich wären diese Zahlen unter Verschluss geblieben. Die Vera-Ergebnisse, so die Begründung, seien nur für den schulinternen Gebrauch vorgesehen. Dem aktuellen Urteil des Bundesverfassungsgerichts zu Auskunftsrechten von Abgeordneten (Az. 2 BvE 2/11) ist es zu verdanken, dass Berlins Bildungssenatorin Sandra Scheeres (SPD) die Zahlen veröffentlicht.
    (…)
    60 Prozent der Kinder mit einer anderen Muttersprache blieben unter dem Mindeststandard.“

    https://www.welt.de/vermischtes/article173478093/Bildungspolitik-Grundschueler-koennen-nicht-mehr-richtig-schreiben.html

    Deutschland wird arabisiert, die Ergebnisse sieht man in allen Bereichen.

  24. Die linken Denunzianten sind solche hasserfüllten Rückratlose, dass sie sich selber zerfleischen werden.

    Diese ganze FaschingsscheiXXe ist eine unbeschreibliche Verlogenheit sondergleichen!

    Fand ich schon immer!!!

  25. Die Sicherheitskräfte sollten sich um die wirklichen Probleme in Deutschland – die Erosion der inneren Sicherheit – kümmern

  26. Das Denunziantentum treibt bunte Blüten:

    Via E-Mail wurde von einer Person Anzeige wegen Volksverhetzung bei der Polizei Dudweiler erstattet.

    Vermutlich stand die Person am Straßenrand und hat SOFORT via Email Bericht erstattet.

    Ein Bild des Wagens, das auf Facebook kursiert, zeigt einen Badezuber, aus dem bärtige Puppen mit Turbanen ragen. Auf dem Zuber steht: „Die Wanne ist voll“ – eine Umwandlung des Ausspruchs „Das Boot ist voll“, den Gegner des Flüchtlingszuzugs verwenden.

    http://www.sol.de/news/update/News-Update,232494/Staatsschutz-ermittelt-wegen-dieses-Motivwagens-vom-Dudweiler-Umzug,232501

    Gegner ❓ Wie wäre es mit Aktivisten ❓ Ach das geht nur bei Linken Extremisten, wenn die halbe Stadt brennt. (G20)

  27. Interessantes Detail zum Köln-Schubser:

    https://www.express.de/koeln/toter-polizist-vom-chlodwigplatz-verdaechtiger-wollte-sich-nach-montenegro-absetzen-29678710

    Der Mann, der den Kölner Polizisten Veit R. (†32) vor die KVB-Bahn gestoßen haben soll, hat sich nach Montenegro absetzen wollen. Polizisten hatten ihn am Sonntag am Flughafen gefasst

    Also ein „Mann“ ohne Vornamen, der sich nach Montenegro absetzen wollte ?

    Dann wird er wohl eher nicht Hans oder Jürgen heissen…

  28. Schröcklich, schröcklich, schröcklich … wie kann man nur Wahrheit karnevalistisch vereinnahmen? Das ist doch völlig undemokratisch und ohne Moralin, da muß doch ein aufrechter Gerechter der Möntschheit eingreifen und eine Anzeige erstatten, das sind wir unserer besonderen Geschichte doch einfach nur schuldig … und vergesst nicht, wer eine braune Glasflasche in den Grünglascontainer entsorgt ist Schuld am Abschmelzen der Pole! Also Alahf allerseits 🙂

  29. passend zum Thema , Karneval: Schluss mit lustig! …u.s.w.

    Meldung vom 11.02.2018 – 17:53

    Rechtsextremer Vorfall überschattet Karneval in Cottbus

    Cottbus – Nach den zahlreichen Auseinandersetzungen zwischen Deutschen und Flüchtlingen wollte Cottbus mit dem „Zug der fröhlichen Leute“ weg von den negativen Schlagzeilen der vergangenen Wochen. Doch Ostdeutschlands größter Karnevalsumzug wird von einem rechtsextremen Vorfall überschattet.Die Männer im Alter von 19- bis 33 Jahren mischten sich in Zweiergruppen mit Esel- und Schafmasken unter die Besucher des Umzugs am Straßenrand und trugen Plakate mit sich. Der Inhalt habe die Grenze von politischer Satire überschritten. Die Plakate seien eingesammelt worden. Die Männer stammen den Angaben zufolge nicht aus Cottbus direkt, sondern aus der umliegenden Region. Die Polizei sprach von Rechtsextremisten.Die Polizei erteilte den Männern am Sonntag aus Gründen der Gefahrenabwehr Platzverweise, wie eine Sprecherin mitteilte.Ronny Zasowk, stellvertretender Vorsitzender der NPD Deutschland, veröffentlichte über Twitter ein solches Plakat mit der Aufschrift „Ich dummer Esel glaube, dass Zuwanderer eine Bereicherung sind“ und kommentierte dies mit „Heimatland in Narrenhand!“ https://www.tag24.de/nachrichten/rechtsextreme-vorfall-zug-der-froehlichen-leute-karneval-gewahrsam-cottbus-platzverweise-446413

  30. Niemand hat in irgendeinem Gesetz Deutschlands festgelegt, dass Deutschland Asylanten bis zum eigenen völligen Untergang aufnehmen MUSS !!! So und wenn nun der größte Teil keine wirklichen Asylanten sind, da sie keinen Asylgrund haben, dann DARF der Staatsschutz zwar ermitteln, aber gegen die Gesetzbrecher und nicht gegen die, die den Staat aufrecht erhalten wollen.

  31. Der „aufrechte Bürger“ ist mal wieder das typische Beispiel, dass es für Dummheit keine Obergrenze gibt.

  32. Davi55 12. Februar 2018 at 20:06
    Damit der Staatsschutz was zu tun hat:
    Die Wanne ist voll

    Wenn man damals schon gewusst hätte, was sich heute für merkwürdige Heilige in der Politik tummeln, hätte sich Barschel nie was Wasser einlassen brauchen.

  33. MingaBua 12. Februar 2018 at 19:56
    http://www.augsburger-allgemeine.de/neuburg/Asyl-Panzer-bei-Faschingsumzug-bleibt-ohne-juristische-Folgen-id37735782.html
    Wer kennt den Fall vor 2 Jahren noch,mir wurde vom Arbeitskollegen gesagt der in diesem Dorf wohnt die Asylanten sind doch vor dem Panzer mitmarschiert.

    Im selben Ort 2 Jahre später:

    Blutige Eskalation in Steinkirchen

    So, 04.02.2018 10:42 Uhr
    Betrunkener 30-Jähriger schlägt Mitbewohner (22) eine Flasche auf den Kopf und fügt sich dann selbst mehrere Schnittverletzungen zu.

    (ty) Am gestrigen Nachmittag gegen 14.30 Uhr ist die Situation in einer Asylbewerber-Unterkunft im Reichertshausener Ortsteil Steinkirchen eskaliert. Wie die Polizei berichtet, habe ein 30-jähriger Flüchtling in betrunkenem Zustand herumgeschrien und als daraufhin ein 22-jähriger Mitbewohner aus seinem Zimmer schaute, sei ihm von dem 30-Jährigen unvermittelt eine Glasflasche auf den Kopf geschlagen worden.

    „Anschließend fügt sich der 30-Jährige mit einer Glasscherbe selbst mehrere Schnittverletzungen zu“, so ein Sprecher der Pfaffenhofener Polizeiinspektion. Während der attackierte 22-Jährige wegen leichter Verletzungen ins Pfaffenhofener Krankenhaus gebracht wurde, ist der 30-Jährige in die Psychiatrie des Klinikums in Ingolstadt eingeliefert worden. Gegen den rabiaten Mann werde nun wegen gefährlicher Körperverletzung ermittelt.

    p-town

  34. Je stärker die AfD wird, desto stärker werden die Repressionen gegen die AfD und ihre Anhänger

    Inzwischen reicht es gegen Merkel zu Demonstrieren um von ihren Antifa Schergen bekämpft zu werden
    Politniveau unterirdisch
    Gewalt gegen das Haus der Frau mit dem rosa Pappschild „Merkel muss weg“. Das Fenster zertrümmert und mit brauner Farbe das Innere verdreckt und die Fassade beschmiert: Das ist keine andere Meinung, sondern das Angst machen vor einer eigenen Meinungsäußerung.

    https://www.tichyseinblick.de/daili-es-sentials/gewalt-gegen-das-haus-der-frau-mit-dem-rosa-pappschild-merkel-muss-weg/

  35. Na, da wurde jetzt aber eine Maschinerie in Gang gesetzt. Die Herren Staatsanwälte haben ja nichts zu tun. Nein, Lächerlichkeiten müssen verfolgt werden, weil so ein HIRNVERBRANNTER IDIOT sich an etwas gerieben hat und eine Anzeige erstattet hat. Noch lächerlicher ist, das für so einen Mist eine Akte angelegt werden muss. DEUTSCHE RECHTSPRECHUNG und GRÜNDLICHKEIT. Dagegen haben wir unbekannte Fremdlinge im Land, Vergewaltiger, Mörder und sonstige Gestalten dürfen frei rumlaufen. Abschiebetitel werden nicht umgesetzt. Es fehlt ein Papier, der Pass ist nicht in Ordnung, die Person ist krank etc. etc. Behördliches Zuständigkeitsgerangel in einer z.T. sehr gut strukturierten Verantwortungslosigkeit!! Welche messbare Leistung bringen unsere hoch bezahlten Politiker und Verwaltungen?? Das kann NIEMAND bzw. kein gesunder Mensch verstehen.

  36. Einigen der Jeck*Innen, die noch über die Anti-AfD-Hetze gelacht haben sind nach der Prunksitzung bereits bereichert worden. Spätestens dann muss denen das dämliche Lachen vergangen sein. Realität schlägt platte Büttenreden.

  37. Für die ganz Mutigen, Unerschrockenen hier, jetzt, ARD… „Mainz – wie es singt und lacht“ … Da kann man sich mal die 87% ansehen… Ist aber nur sehr, sehr schwer zu ertragen!

  38. Demonizer 12. Februar 2018 at 20:20
    Niemand hat in irgendeinem Gesetz Deutschlands festgelegt, dass Deutschland Asylanten bis zum eigenen völligen Untergang aufnehmen MUSS !!! So und wenn nun der größte Teil keine wirklichen Asylanten sind, da sie keinen Asylgrund haben, dann DARF der Staatsschutz zwar ermitteln, aber gegen die Gesetzbrecher und nicht gegen die, die den Staat aufrecht erhalten wollen.

    Es geht nicht um irgendwelche Asylanten, es geht um Asyl-missbrauchende Anti-Menschen, die durch Generationen hindurch nicht integrierbar sind und sich wie wahnsinnig fortpflanzen.

  39. alexandros 12. Februar 2018 at 20:14

    Die Sicherheitskräfte sollten sich um die wirklichen Probleme in Deutschland – die Erosion der inneren Sicherheit – kümmern

    Davor haben sie eben Schiss und zwar nicht zu knapp, es sei denn eine zu schnell fahrende Kartoffel, da geht dann sozusagen die Post ab.
    Die oben gegelten Moslems mit den dreckigigen Fußnägeln sind dann doch zu gefährlich.
    Ein SEK zur „Schlichtung“ mag da noch die einzige Ausnahme sein.

  40. An den Taten(Früchten) sollen wir Satanisten laut Bibel erkennen. Die Wahl am 24.9.2017 hat mir die Früchte gezeigt – TOTALE ISLAM-INVASION !!!
    Wer die Blockparteien wählt, ist für mich ein VOLKSMÖRDER !!!

  41. 120 Teilnehmer bei der 3. Merkel muss weg Demo in HH, das ist klasse! Laut Mopo auch Höcke dabei!

    350 Faschisten von Muttis Schlägertruppe auf der Gegendemo!

  42. In Köln wurden zwei Frauen vergewaltigt
    Vergewaltigungen bei der Weiberfastnacht in Köln: In der Karnevalshochburg am Rhein wurde am Donnerstag (8. Februar 2018) aus dem närrischen Spaß bitterer Ernst.
    Es kam zu zwei Sexualstraftaten – bei einer wurde das Opfer schwer im Gesicht verletzt.

    Wie die Polizei in Nordrhein-Westfalen (NRW) mitteilt, ereignete sich die erste Vergewaltigung noch am Donnerstagnachmittag, 8. Februar gegen 17.30 Uhr bei der Dasselstraße in Köln.

    Eine Studentin (22) war nach derzeitigem Ermittlungsstand der Polizei mit mehreren Personen in eine Wohnung gegangen. Dort – so gab es die junge Frau bei den Beamten an – wurde sie vergewaltigt. Die Ermittlungen dazu dauern noch an.

    http://www.infranken.de/ueberregional/blaulicht/toedlicher-karneval-ein-junger-mensch-stirbt-ein-weiterer-wird-lebensgefaehrlich-verletzt;art74350,3178390
    Brutale Vergewaltigung in der Nacht auf Freitag
    Die zweite Vergewaltigung geschah am frühen Freitagmorgen, 9. Februar gegen 2.30 Uhr in der Zülpicher Straße. Polizisten trafen auf eine junge Kölnerin (21) mit erheblichen Gesichtsverletzungen, die Angaben zu einer Sexualstraftat machte. Umfangreiche Sofortmaßnahmen der eingesetzten Bereitschaftspolizisten führten schließlich zur Festnahme eines polizeibekannten Tatverdächtigen (22) an dessen Wohnanschrift. In beiden Fällen hat das Kriminalkommissariat 12 die weiteren Ermittlungen zu den Taten bereits übernommen. Der 22-jährige, mutmaßliche Täter wird zeitnah dem Haftrichter vorgeführt.

  43. Bei uns im Alemannischen führen die Haestraeger/Narren oft eine soiblodere/Schweineblase an einem Stecken mit und schlagen damit den Zuschauern beji Umzügen auf den Kopf…mich wundert es das dieser jahunderte Alte Brauch nicht schon verboten wurde weil ja nicht halal und sich die Musels beleidigt fühlen könnten
    Erstaunlich um was sich der Staatsschutz zu kümmern glaubt….

  44. Demonizer um 20:20
    Was willst du machen, wenn der Rechtsbruch das Land regiert?
    Wenn sogar gerichtlich festgestellt wurde, dass Gesetze keine Geltung mehr haben
    , das aber nicht hinterfragt wird (die Sache mit illegaler Einreise) ?

  45. Als letztes Jahr rheinische Narren den Präsidenten der Vereinigten Staaten von Amerika als Vergewaltiger der Freiheit darstellten, hat der Staatsschutz ermittelt.
    Die ganzen Anti AfD Wagen haben nicht einmal zur Ermittlung des Staatsschutzes geführt.

    Man kann ja auch nicht unsere neuen und alten Spielzeuge, Goldstücke, geschenkten Menschen und übertoleranten Moslems so beleidigen.

    Meine Fresse, Kohl war auch ein Lumpenhund. Aber der hat die Satire an ihm persönlich nie verboten oder Ermittlungen angestrengt. Da waren ganz andere Motive zu sehen.
    Da hat ja Beck den Anfang gemacht.

    Dass die Polizei den Fall sehr ernst nimmt, beweist auch irgendwie, dass die die Hosen vor dem Islam voll haben. In Bremen, Gelsenkirchen und Berlin können diese schutzsuchenden Herrschaften schon Jahrzehnte ihre Unwesen treiben. Aber wehe es kritisiert einer, dass irgendwo und irgendwann auch einmal Schluß mit lustig ist. Ich weiß ja nicht, ob im Saarland noch heile molsemfreie Welt herrscht.

  46. fiskegrateng 12. Februar 2018 at 20:29

    Demonizer 12. Februar 2018 at 20:20
    Niemand hat in irgendeinem Gesetz Deutschlands festgelegt, dass Deutschland Asylanten bis zum eigenen völligen Untergang aufnehmen MUSS !!! So und wenn nun der größte Teil keine wirklichen Asylanten sind, da sie keinen Asylgrund haben, dann DARF der Staatsschutz zwar ermitteln, aber gegen die Gesetzbrecher und nicht gegen die, die den Staat aufrecht erhalten wollen.

    Es geht nicht um irgendwelche Asylanten, es geht um Asyl-missbrauchende Anti-Menschen, die durch Generationen hindurch nicht integrierbar sind und sich wie wahnsinnig fortpflanzen.
    ————–
    Ich habe nichts anderes geschrieben! Irgendwelche Asylanten sind max5% von dem, was hier reinkommt und reingekommen ist.

  47. Wäre ich Arzt, würde ich dem deutschen Volk eine Autoaggressionskrankheit attestieren (wictionary: Krankheit, bei der sich das Immunsystem gegen den eigenen Körper richtet).
    Wenn Judikative, Exekutive und Legislative das Immunsystem darstellen, dann wenden sich alle Pfeiler dieses Systems gegen den eigenen Organismus. Das führt in Kürze zum Kollaps.

  48. Die Kollegen vom Staatsschutz werden sich inzwischen gut überlegen, was verfolgt und wer beschützt werden soll. Denn das jetzige Personal muss davon ausgehen, in einer nicht allzu fernen Zukunft selbst vom Staatsschutz befragt zu werden.

  49. 17.02. AfD DEMO Berlin
    Alle Berliner, die noch ein patriotisches Herz im Leibe haben, bewegt Euer Gesäß!
    😉

  50. @RealPopulist 12. Februar 2018 at 20:34

    Demonizer um 20:20
    Was willst du machen, wenn der Rechtsbruch das Land regiert?
    Wenn sogar gerichtlich festgestellt wurde, dass Gesetze keine Geltung mehr haben
    , das aber nicht hinterfragt wird (die Sache mit illegaler Einreise) ?
    ——————
    …“Da das Motiv den Verdacht der Fremdenfeindlichkeit erfülle, sei auch der Staatsschutz der Polizei eingeschaltet worden. „Wir nehmen die Sache sehr ernst“, sagte ein Polizeisprecher der SZ. Ob und wenn ja welcher Straftatbestand vorliege, müssten die laufenden Ermittlungen zeigen.“
    ——————
    Ob und wenn ja… genau das ist der Punkt, sie werden vermeiden über „wenn ja“ einen Prozess zu führen, denn dann gäbe es einen Präzedenzfall und es gibt ja augenscheinliche Beweise und Anzeichen, dass da etwas Wahres auf der Wanne steht.

  51. # Anita Steiner 12. Februar 2018 at 20:13

    Nur eine Kleine Badewanne ist Voll, das ist ja eine Untertreibung, Tatsächlich würde der Bodensee überlaufen, oder Rhein über die Ufer schwemmen.
    ——————————————————————

    Jamai, wenn man das Bild verstanden hat, muss man doch nicht an den Worten rumzerren … Warum springen hier immer wieder Leute an, die an den Worten rummäkeln obwohl der Sinn oder das Sinnbild eindeutig richtig ist?

  52. Blinkmann04 12. Februar 2018 at 20:34

    […] In Bremen, Gelsenkirchen und Berlin können diese schutzsuchenden Herrschaften schon Jahrzehnte ihre Unwesen treiben.
    […]

    Essen nicht zu vergessen.
    Aber es dürfte noch schlimmer sein:
    Diese Städte werden von den „Clans“ inzwischen beherrscht und die haben sich die Gebiete bereits untereinander aufgeteilt.

  53. @ D Mark 12. Februar 2018 at 20:33
    Komischerweise stimmt das Verhältnis der Gegendemonstranten praktisch immer. Das beweist auch, wie die SPD, der SPD Verein DGB mit all seinen Gewerkschaften, Grüne, Linke und andere Linksvereine auch sicherlich über behördliche Strukturen ihre Gegenmaßnahmen auch bezüglich der Stärke vorbereiten.

    Ach ja, Ihr Lumpen von der SPD (nebst den Grünen und Linken) und den DGB Gewerkschaften ! Würdet Ihr Euch nur um die Arbeitnehmerrechte des deutschen Arbeiters und Angestellten kümmern (wofür Ihr bezahlt werdet) und Euch nur um das Volk der Deutschen politisch kümmern (auf das Ihr außer in NRW immer noch einen Eid geschworen habt und von dem Ihr gewählt worden seid), gäbe es keine Pegida o.ä..

  54. Die Unantastbaren sind auch für den Fasching tabu. Wie kann man nur keine Rücksicht auf die Bessermenschen nehmen.

  55. http://www.infranken.de/regional/kitzingen/nach-facebook-streit-maenner-verabreden-sich-zur-massenschlaegerei;art218,3172345
    Sind alle erst so um die 17…..Nach Facebook-Streit: Männer verabreden sich zur Massenschlägerei
    Nach einer Auseinandersetzung auf Facebook haben sich im Landkreis Kitzingen 10 bis 15 junge Männer zur Schlägerei verabredet. Einige kamen sogar bewaffnet.
    Artikel einbetten
    Artikel drucken

    Auch eine Schreckschusspistole.
    Auch eine Schreckschusspistole.
    Am Montagabend ist es vor einer Schule in Wiesentheid zu einer größeren Auseinandersetzung unter jungen Männern gekommen. In diesem Zusammenhang sollen auch eine Schreckschusswaffe, ein Baseballschläger und Schlagringe zum Einsatz gekommen sein. Die Polizeiinspektion Kitzingen ermittelt nun unter anderem wegen gefährlicher Körperverletzung.

    Nach dem derzeitigen Stand der Ermittlungen hatten die beteiligten Personen nach einem Disput auf Facebook einen Treffpunkt im Bereich der Schule in der Eisenbergringstraße vereinbart. Gegen 21.00 Uhr kam es dann zu der handfesten Auseinandersetzung, an der insgesamt 10 bis 15 junge Männer beteiligt waren. Ernsthaft verletzt wurde dem Sachstand nach niemand. Ein 18-Jähriger aus Kitzingen kam jedoch vorsorglich zur Behandlung in ein Krankenhaus.

    Insgesamt sechs Tatverdächtige im Alter zwischen 16 und 22 Jahren, die aus Stadt und Landkreis Kitzingen sowie aus dem Landkreis Würzburg stammen, konnten inzwischen als mutmaßlich Beteiligte ermittelt werden. Die Ermittlungen zu den Hintergründen der Tat und weiteren beteiligten Personen dauern noch an.

    Waffen und Drogen bei 17-Jährigem sichergestellt

    Bei der Sachverhaltsaufnahme wurde bekannt, dass im Zuge der Auseinandersetzung auch Schüsse aus einer Schreckschusspistole gefallen und Schlagwerkzeuge wie ein Baseballschläger und zwei Schlagringe zum Einsatz gekommen sein sollen. Sämtliche Gegenstände wurden noch in der Nacht in der Wohnung eines 17-Jährigen in Kitzingen sichergestellt. In den Räumen des Jugendlichen entdeckten die Beamten zudem acht Cannabispflanzen, knapp 300 Gramm Cannabissamen sowie fast 20 Gramm Marihuana. Die Betäubungsmittel wurden ebenfalls sichergestellt.

    Bezüglich der Auseinandersetzung ermittelt die Polizeiinspektion Kitzingen nun unter anderem wegen gefährlicher Körperverletzung. Gegen den 17-Jährigen wurden zudem Ermittlungsverfahren wegen Verstößen nach dem Betäubungsmittelgesetz und dem Waffengesetz eingeleitet.

  56. Milliardär George Soros unterstützt weiterhin die Gegner des EU-Austritts von Großbritannien.

    Die linke Organisation „Best for Britain“ bekommt zusätzliche 100.000 Pfund für ihre Arbeit, er hatte der Gruppe bereits vergangene Woche 400.000 Pfund zukommen lassen. Soros reagiert damit auf Angriffe gegen ihn in der „rechtsgerichteten“ englischen Presse.

    Quelle: https://www.n-tv.de/wirtschaft/George-Soros-kaempft-weiter-gegen-den-Brexit-article20280369.html

  57. @ Blinkmann
    Die Stärke der Linken liegt u.a. darin, dass es bei ihnen keine Distanzierung wie bei den Patrioten gibt.

  58. @RealPopulist 12. Februar 2018 at 20:10

    Was wäre übrigens die „Elite“ ohne „ihre“ Narren oder Untertanen oder Arbeits-
    Neger? Doch nur eine „Elite“ auf Zeit. Bestenfalls. Viele begreifen dies nicht, und
    genau darum gibt es eine „Elite“ und eine Unterschicht, wahlweise Pack usw.
    Einen Tag nachdenken über sich und sein Umfeld; das bewirkt mehr als 14 Tage
    arbeiten bei Mindestlohn.

    Stimmt. Und wer gut nachgedacht hat, der kann nur zu einem Ergebnis kommen:

    Raus aus der Sklaverei, raus aus dem Hamsterrad. Nicht länger für die Bonzen und ihre Lieblinge die Knochen hinhalten. Im Alter gibt es ohnehin bestenfalls nur eine Betrugsrente. Und dann sind die Knochen kaputt, man ist alt, krank und grau.

    Also lieber auf Kassyrer umschulen als noch längern den Deppen zu machen. Ohne Arbeitsbienen gehen nicht nur die Drohnen drauf (die werden ohnehin entsorgt ,wenn sie ihre Schuldigkeit getan haben), sondern auch die Königin.

    Ein Konservativer, der sich heute noch mit Arbeit und Steuersklaverei fürs bunte Land die Gesundheit ruiniert handelt dumm. Sollen doch die Linken und die sonstigen Lieblinge die Diäten und Pensionen erwirtschaften. Sollen doch die die „Exportüberschüsse“ und das „Made in Germany“ hochhalten.

    Ich nicht mehr!

  59. @ Das_Sanfte_Lamm 12. Februar 2018 at 20:42
    wir werden Essen nie vergessen, wir sind die Fans….., wenigstens an der Hafenstraße ist man noch am Spieltag unter sich.
    Aber Essen kannste auch vergessen (leider). Und das olle Libanesen Pack ist auch in ländlichen Räumen zu finden und betreibt dort auch seine Geschäfte.
    Wie die die s.g. Reichsbürger bekämpfen und sogar bei der beabsichtigten Wegnahme der Berechtigung zum Führen einer Schreckschusspistole von der Entwaffnung der Reichsbürger reden und die Libanesen laufen mit mehr Waffen herum als so manche Polizeitruppe…dann versteht man die Prioritäten nicht mehr.

  60. Im Fasching ist alles erlaubt. In der Geschichte durften Narren als einzigen den oberen ihre Meinung sagen.

  61. OStR Peter Roesch 12. Februar 2018 at 20:43
    @alexandros 12. Februar 2018 at 20:09
    Hab’s jetzt erst gesehen!

  62. Wageninhaber ins Gefängnis! Veranstalter Millionenstrafe!
    Es kann ja wohl nicht sein, diese armen, hilfsbedürftigen, vom Schicksal geschunden Menschen durch den Kakao zu ziehen; wie soll da Integration funktionieren? Wie sollen sich diese traumatisierten Menschen jemals in unserer sozialen Hängematte und heimisch fühlen?
    Schande über diese Rassisten, diese Nazis, dieses Pack, die unseren Gästen das Leben so schwer machen.
    Es ist mir unbegreiflich, dass dieses populistisches Gesocks ums Verrecken nicht kapieren will, wie das jetzt in einer linksversifften, multi-Kulti-besoffenen, genderbesessenen, Dummbeutelgesellschaft läuft. Vive la DDR 2.0!

  63. Die feige linke SA (Antifa) schlägt wieder zu, 15 gegen 2:

    Schwerverletzte in Dresden
    Vermummte verprügeln Teilnehmer einer Neonazi-Demo
    Stand: 17:42 Uhr

    Als sechs Besucher einer Neonazi-Kundgebung auf dem Weg zu ihren Autos sind, greifen 15 Vermummte sie an und prügeln auf sie ein. Zwei Teilnehmer werden schwer verletzt. Nun sucht die Dresdener Polizei Zeugen.

    Der Besuch einer Neonazi-Kundgebung wurde ihnen zum Verhängnis: Vermutlich Linksextreme haben am Samstag in Dresden sechs Neonazis überfallen und verprügelt. Zwei Männer im Alter von 27 und 35 Jahren wurden so schwer verletzt, dass sie im Krankenhaus behandelt werden mussten, wie die Polizei am Montag mitteilte.

    Demnach waren die beiden zusammen mit vier weiteren Besuchern einer Neonazi-Kundgebung auf dem Rückweg zu ihren Autos, als sie von etwa 15 Vermummten angegriffen wurden. Erst als sich ein Auto genähert habe, seien die Angreifer geflohen.

    Das Dezernat Staatsschutz ermittelt wegen gefährlicher Körperverletzung. Zeugen des Vorfalls wurden gebeten, sich zu melden.

    An dem Aufmarsch der Rechten im Vorfeld des 13. Februar hatten sich nach Polizeiangaben etwa 500 Menschen beteiligt. Seit Jahren missbrauchen Rechtsextreme das Gedenken an die Zerstörung der Stadt im Zweiten Weltkrieg für ihre Propaganda.

    https://www.welt.de/vermischtes/article173479132/Dresden-Teilnehmer-einer-Neonazi-Demo-attackiert-Zwei-Schwerverletzte.html

  64. Von linker Seite wird ja immer darauf hingewiesen, wie restriktiv die konservativen Regierungen der 50er, 60er und 70er Jahre waren – ja, auch die SPD war damals noch von anderem Kaliber! Aber so diktatorisch wie es heute unter der Herrschaft der Linken – ja, auch die CDU ist heute links – zugeht, war es in jenen Zeiten nicht.
    Das Irre ist für mich nur, wie wenig Menschen das auffällt. Es sind doch immer noch wenige, viel zu wenige. Wäre es die Mehrheit, sähe es heute anders aus.

  65. @ Sledge Hammer 12. Februar 2018 at 20:13

    Diese ganze FaschingsscheiXXe ist eine unbeschreibliche Verlogenheit sondergleichen!

    Fand ich schon immer!!!

    Ich auch, der letzte Käse – konnte diesem Mist noch nie was abgewinnen, höchstens mal als Kind. Nicht nur die Wanne ist voll, unser ganzes Schiff hat deutlich Schlagseite!

  66. Blinkmann04 12. Februar 2018 at 20:48
    @ Das_Sanfte_Lamm 12. Februar 2018 at 20:42
    wir werden Essen nie vergessen, wir sind die Fans….., wenigstens an der Hafenstraße ist man noch am Spieltag unter sich.
    Aber Essen kannste auch vergessen (leider). Und das olle Libanesen Pack ist auch in ländlichen Räumen zu finden und betreibt dort auch seine Geschäfte.
    Wie die die s.g. Reichsbürger bekämpfen und sogar bei der beabsichtigten Wegnahme der Berechtigung zum Führen einer Schreckschusspistole von der Entwaffnung der Reichsbürger reden und die Libanesen laufen mit mehr Waffen herum als so manche Polizeitruppe…dann versteht man die Prioritäten nicht mehr.

    Die letzten, die sich den ganzen inzestuösen Clans (Libanesen, Kurden, Türken, Araber und was da alles noch kreucht und fleucht) entgegenstellten, waren die deutschen Chapter der Hells Angels, die
    (vermutlich auf Anweisung der Clans) von den deutschen Staatsanwaltschaften weitestgehend zerstört wurden, womit die inzwischen völlig freie Hand haben und nahezu ungestört agieren.

  67. wegen Neecher Exzess, Bahnhof in Donauwörth komplett gesperrt

    OT,-….Meldung vom 12.2.2018 – 18.12

    Abgelehnte Asylbewerber sorgen für Bahnhofssperrung

    Donauwörth, An die 200 Asylbewerber machen in Donauwörth mobil – und wollen offenbar nach Italien. Ein Großaufgebot der Polizei ist im Einsatz. Die Stimmung scheint aufgeheizt. Immer wieder schreien einzelne Männer auf, andere haben ein Transparent mit der Aufschrift „We want Justice“ („Wir wollen Gerechtigkeit“) in der Hand. Andere wiederum stehen eher gelassen und bisweilen lächelnd daneben. An die 200 Afrikaner – es handelt sich wohl um einen Großteil der Gambier,die momentan in der Erstaufnahme-Einrichtung für Asylbewerber in Donauwörth untergebracht sind – halten seit dem Nachmittag die Polizei in Atem – und sorgen dafür, dass der Bahnverkehr zwischen Augsburg und Nürnberg, Ingolstadt und Ulm zwischenzeitlich zum Erliegen gekommen ist.In den vergangenen zwei Wochen haben offenbar alle der über 200 Gambier, die in der ehemaligen Kaserne auf dem Schellenberg einenBescheid bekommen, dass ihr Asylantrag abgelehnt ist. Dies sorgte bereits für spontane Protestaktionen auf dem Gelände in der Parkstadt. Am Rosenmontag entschlossen sich die Afrikaner dann zu einer weiteren Kundgebung. Zunächst fand diese in der Einrichtung statt. „Trotz Verhandlungen haben sich die Männer nicht beruhigen lassen“, schildert Gerhard Bißwanger, stellvertretender Leiter der Polizeiinspektion Donauwörth. Dann machten sich die Gambier auf den Weg zum Bahnhof. Laut Bißwanger wollten sich die Afrikaner geschlossen auf den Weg nach Italien machen. Die Polizei zog Kräfte aus dem weiten Umkreis zusammen – und lenkte die Gambier um die Innenstadt herum, in der gerade der Tandlerfasching gefeiert wird.Im Bereich des Busbahnhofs direkt vor dem Bahnhof war zunächst Endstation. Dort stehen nun die Afrikaner. Die Beamten, darunter auch Hundeführer, behalten die Protestierenden im Auge, auch Schaulustige haben sich versammelt. Übergriffe habe es bislang keine gegeben, teilt Bißwanger am frühen Abend auf Anfrage unserer Redaktion mit. Man setze auf Verhandlungen. Ein hochrangiger Vertreter der Regierung von Schwaben sei auf dem Weg.Aus Sicherheitsgründen wurde der Bahnhof Donauwörth vorübergehend komplett gesperrt. Das Ziel Italien ist, so ist aus Polizeikreisen zu hören, utopisch: „Die kommen nicht nach Österreich rein.“Nachdem sich die Situation beruhigt hatte, nahm die Bahn um etwa 18.15 Uhr wieder den Betrieb in Donauwörth auf. Die Züge verkehren dort mit verminderter Geschwindigkeit. Es sei mit erheblichen Verzögerungen und Zugausfällen zu rechnen, so das Unternehmen. Zwischen Donauwörth und Wörnitzstein sowie zwischen Donauwörth und Mertingen sollen Busse eingesetzt werden http://www.augsburger-allgemeine.de/donauwoerth/Abgelehnte-Asylbewerber-sorgen-fuer-Bahnhofssperrung-id44192661.html

  68. Man nehme „die Sache sehr ernst“, so ein Polizeisprecher

    Ach echt ja? Aber wenn in Hamburg ein Flüchtling versucht eine 19 jährige zu vergewaltigen…dann scheint es euch Polizisten? nicht so ernst zu sein???

    Tickt Ihr noch richtig, Ihr Vollpfosten?

  69. D Mark 12. Februar 2018 at 20:27

    Höcke nimmt an der Merkel muss weg Demo in HH teil!!!

    https://www.mopo.de/hamburg/rechte-und-linke-demonstrieren-polizei-mit-grossaufgebot-am-jungfernstieg-29677906

    ——————————————–

    Sehr bezeichnend finde ich, daß die Organisatorin des „Fackelzuges mit anschließender Bücherverbrennung“ namentlich genannt wird, jedoch keinerlei Hinweis erfolgt, das es einen Anschlag auf deren Heim gegeben hat. Ich bin mir sicher, daß die Schreiberlinge der MOPO davon nichts wußten, Recherche ist ja auch schwierig. Und selbst wenn sie es wußten, spielt so eine Nebeninformation natürlich bei einem Bericht über Rechte Umtriebe, Gegen die die ehrbare Antifa mobil macht, keine Rolle.

    Das überzeugt mich jetzt natürlich die Printausgabe der MOPO nach Jahren der Abstinenz wieder zu kaufen.

  70. Na ja, solange nur der Staatsschutz ermittelt, kann es ja nicht so schlimm sein.
    Die Generalbundesanwaltsschaft ermittelt gegen sich selbst:

    OT
    26.01.2018 – 3/2018
    „Die Bundesanwaltschaft und die NS-Zeit“ Studie zur Erforschung der Vergangenheit der Bundesanwaltschaft in den Anfangsjahren der Bundesrepublik Deutschland

    Als Erste in der Bundesjustiz hat die Bundesanwaltschaft eine Forschungsstudie zu ihrer Vergangenheit in den Anfangsjahren der Bundesrepublik in Auftrag gegeben. Durchgeführt wird die Studie von den Rechtswissenschaftlern um Professor Dr. Christoph Safferling vom Lehrstuhl für Strafrecht, Strafprozessrecht, Internationales Strafrecht und Völkerrecht der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg und dem Historiker Professor Dr. Friedrich Kießling vom Lehrstuhl für Neue und Neueste Geschichte der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt. Gemeinsam werden die Wissenschaftler die Anfänge der Bundesanwaltschaft nach dem 2. Weltkrieg bis zum Ende der Amtszeit von Generalbundesanwalt Ludwig Martin im Jahr 1974 erforschen. Sie sollen unter anderem klären, wie die Bundesanwaltschaft mit den aus dem Dritten Reich resultierenden persönlichen und politischen Belastungen umgegangen ist. Dabei wird es vor allem um die Frage gehen, welche und wie viele nationalsozialistisch belastete Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in der Anfangszeit der Behörde an welchen Stellen tätig waren und welchen Einfluss dies gegebenenfalls auf die Arbeit der Bundesanwaltschaft hatte. Dazu gewährt die Bundesanwaltschaft den Forschern Einblick in die Personalakten der bei der Behörde in den ersten zwei Jahrzehnten Beschäftigten, darunter auch die von Wolfgang Fränkel, der 1962 nur drei Monate nach seiner Ernennung zum Generalbundesanwalt wegen seiner Tätigkeit bei der Oberreichsanwaltschaft und seiner damit verbundenen Beteiligung an Tordesurteilen in den einstweiligen Ruhestand versetzt wurde. Der Abschluss des Forschungsprojekts ist für Anfang 2020 anvisiert.
    https://www.generalbundesanwalt.de/de/showpress.php?themenid=20&newsid=749

  71. marIne 12. Februar 2018 at 20:31
    ralf 2008

    Er heißt Afram Z. und ist gebürtig aus Montenegro.

    Nun, das sagt doch schon alles !

    „Rechts“anwalt ist ein sehr beliebter Beruf bei den „schlaueren“ kriminellen Plus-Menschen.

  72. Waldorf und Statler 12. Februar 2018 at 20:57
    wegen Neecher Exzess, Bahnhof in Donauwörth komplett gesperrt
    OT,-….Meldung vom 12.2.2018 – 18.12
    Abgelehnte Asylbewerber sorgen für Bahnhofssperrung
    Donauwörth, An die 200 Asylbewerber machen in Donauwörth mobil – und wollen offenbar nach Italien.

    Und warum lässt man die nicht nach Italien?

  73. zurueck_ins_rampenlicht 12. Februar 2018 at 19:56

    Dieses Land ist am Ende. Niemals werden die Linken es zulassen, das es zu einer politischen Wende kommt. Die würden sich eher mit den Eliten und Globalisten verbrüdern, als das zuzulassen. Machen wir uns nichts vor.

    Ingo Cnito 12. Februar 2018 at 19:57

    Aber der Umzugswagen, auf dem ein nackiger Trump rektal von einem Bären hergenommen wird, geht für „den aufrechten Bürger“, diesen rotzgrünen Denunzianten, anscheinend klar.
    ++++++++++++++++++++++
    Ihr bringt´s sowas von auf den Punkt.

  74. Sued-Badener 12. Februar 2018 at 20:56

    @ Sledge Hammer 12. Februar 2018 at 20:13

    Diese ganze FaschingsscheiXXe ist eine unbeschreibliche Verlogenheit sondergleichen!

    Fand ich schon immer!!!

    Ich auch, der letzte Käse – konnte diesem Mist noch nie was abgewinnen, höchstens mal als Kind. Nicht nur die Wanne ist voll, unser ganzes Schiff hat deutlich Schlagseite!
    ___________________
    Ich war schon immer überzeugt:
    Wenn ich feiern will, feier ich, geb mir die Kante usw.
    Ich brauch dazu aber nicht solch organisierten Müll- „Komm jetzt lasst uns mal alle lustig sein und lassen die Sau raus!“
    Lemmingenspass- Verordnung zum Lustigsein. Morgen werden euch wieder die Steuern abgepresst, aber heut dürft ihr noch a bissle Spass haben…

    Solange ich denken kann, fand ich diese organisiert-verlogene ScheiXXe schon immer total verblödet!

  75. „Bzüglich des Polizisten , welcher in Köln von einem unserer „Bereicherer“ ermordet wurde, dücke ich allen Angehörigen und Kollegen mein tiefstes Mtgefühl aus.
    Seine ihm nahestehenden Kollegen sollten nun TUN, WAS GETAN WERDEN MUSS.

    „Er heißt Afram Z. und ist gebürtig aus Montenegro“

  76. schon gehört

    OT,-….Meldung vom 12.2.2018 – 20.45

    Polizistin in zivil überführt mutmaßlichen Sexualstraftäter

    Seit Herbst wurden Frauen in mehreren Fällen jeweils gegen Mitternacht in derselben Straße nahe der Frankfurter Universität angegriffen. ( PI,- berichtete ) Nun nahm die Polizei einen Mann fest. Ein DNA-Abgleich ist eindeutig. Wochenlang hat die Frankfurter Polizei vor einem Sexualstraftäter nahe dem Universitäts-Campus gewarnt, nun haben verdeckte Ermittlungen zum Erfolg geführt. Ein 28 Jahre alter Mann sei am Samstagabend festgenommen worden, sagte Polizeivizepräsident Walter Seubert am Montag. Der Mann habe sich einer Polizistin genähert, die – auch im Rahmen von Präventivmaßnahmen – in zivil unterwegs gewesen sei. Auf einer Parkbank habe er ihr gegenüber sexuelle Andeutungen gemacht und seine Hose geöffnet. Daraufhin habe sich die Polizistin zu erkennen gegeben und den Mann festgenommen. Er habe keinen Fluchtversuch unternommen.Nach seiner Festname habe sich der Mann bereit erklärt, eine Speichelprobe abzugeben, sagte Seubert. „Diese Probe stimmt zweifellos mit einer DNA-Spur von einem Vorfall im Oktober 2017 überein.“ Ob er auch für die anderen sexuellen Angriffe als Täter in Frage komme, müsse noch geprüft werden. Der 28-Jährige sei bisher nicht einschlägig polizeibekannt gewesen. Die „Frankfurter Allgemeine Zeitung“ hatte bereits über die Festnahme des Mannes berichtet. Haftbefehl wegen sexueller Nötigung. Gegen den Mann sei am Sonntag Haftbefehl wegen sexueller Nötigung erlassen worden, sagte Oberstaatsanwältin Nadja Niesen. Vor dem Haftrichter habe sich der Mann, der seit rund zwei Jahren in Deutschland lebe, nicht zu den Vorwürfen geäußert. Die „Bild“-Zeitung hatte zuvor berichtet, der Verdächtige sei ein gebürtiger Inder. Nach Angaben der Ermittler hat der 28-Jährige keinen Bezug zur Universität – er arbeitete nach eigener Darstellung in einem Gastronomiebetrieb in der Frankfurter Innenstadt Seit Oktober waren in drei Fällen Frauen jeweils gegen Mitternacht in derselben Straße nahe dem Uni-Campus angegriffen worden. Die Universitätsleitung hatte im Januar einen Warnbrief an Mitarbeiter und Studierende verschickt. Auch nach der Festnahme des 28-Jährigen sah Seubert am Montag nur teilweise Grund zur Entwarnung. Denn im Zusammenhang mit einem weiteren Fall sexueller Belästigung in Uni-Nähe sucht die Polizei noch einen zweiten Täter.„Die verdeckten Maßnahmen haben sich bewährt“, betonte Seubert. Nun hofften die Ermittler, auch den zweiten Täter zu fassen. Gleichzeitig appelliert die Polizei an mögliche weitere Opfer sexueller Übergriffe, sich zu melden. „Bisher haben wir keine weiteren Strafanzeigen erhalten“, sagte Seubert angesichts eines ähnlichen Aufrufs in den vergangenen Wochen. Die Polizei suche auch das Gespräch mit der Hochschule und den Studentengemeinden. „Wir werden nicht nachlassen“, sagte Seubert https://www.welt.de/vermischtes/article173453014/Festnahme-in-Frankfurt-Main-Polizistin-in-zivil-ueberfuehrt-mutmasslichen-Sexualstraftaeter.html

  77. Verwirrter 12. Februar 2018 at 20:38
    OT
    Odin Johannessen, Chef der norwegischen Arme spricht klare Worte bezüglich Islam.
    ‚Wir müssen bereit sein zu kämpfen, mit Wörtern, Aktionen und wenn nötig mit Waffen um das Land und seine Werte zu bewahren.‘
    https://www.truthrevolt.org/news/norwegian-army-chief-europe-must-destroy-islam-order-survive

    Im Originalartikel zu dem verwiesen wird, steht NICHTS fergleichen und er nimmt ausserdem stark Abstand zu der Fehlmeldung (leider):
    https://www.tv2.no/a/9532560/ (darin auch link zur Rede, die wirklich nichts dergleichen enthält)

  78. Das_Sanfte_Lamm 12. Februar 2018 at 21:07

    Waldorf und Statler 12. Februar 2018 at 20:57
    wegen Neecher Exzess, Bahnhof in Donauwörth komplett gesperrt
    OT,-….Meldung vom 12.2.2018 – 18.12
    Abgelehnte Asylbewerber sorgen für Bahnhofssperrung
    Donauwörth, An die 200 Asylbewerber machen in Donauwörth mobil – und wollen offenbar nach Italien.
    ———————–

    Und warum lässt man die nicht nach Italien?
    ——————————–
    Da sich über die Hälfte der deutschen Goldvorräte im Ausland befindet, will man wenigstens das, was wertvoller ist als Gold, behalten.

  79. Johannisbeersorbet um 20:47
    Danke für Ihre umfangreiche Antwort.
    In Zeiten von volksschädlichem Regieren ist Müßiggang des Pöbels Pflicht.
    Die Kraft der Straße zu widmen ist keine Schande sondern führt zum Licht.

  80. Demonizer 12. Februar 2018 at 20:35
    Ich habe nichts anderes geschrieben! Irgendwelche Asylanten sind max5% von dem, was hier reinkommt und reingekommen ist.

    Ich wollte dies keinesfalls unterstellen, das fehlte ja gerade noch! Ich wollte nur niemals-redundanterweise auf die Art der einströhmenden Asylmissbraucher hinweisen, weil sie es so verdient haben.

  81. Selbsthilfegruppe 12. Februar 2018 at 20:13

    „Grundschüler können nicht mehr richtig schreiben

    Die 2017 veröffentlichte Studie zum bundesweiten Bildungsniveau war besorgniserregend. Jetzt werden die Ergebnisse von Vergleichsarbeiten an Berliner Grundschulen veröffentlicht: Sie sind alarmierend.
    (…)
    Eigentlich wären diese Zahlen unter Verschluss geblieben. Die Vera-Ergebnisse, so die Begründung, seien nur für den schulinternen Gebrauch vorgesehen. Dem aktuellen Urteil des Bundesverfassungsgerichts zu Auskunftsrechten von Abgeordneten (Az. 2 BvE 2/11) ist es zu verdanken, dass Berlins Bildungssenatorin Sandra Scheeres (SPD) die Zahlen veröffentlicht.
    (…)
    60 Prozent der Kinder mit einer anderen Muttersprache blieben unter dem Mindeststandard.“
    —————————-

    Anstelle dessen (der Wahrheit) erzählen sie die PISA Studie wäre so gut wie nie ausgefallen!
    Alles kleine Genies plötzlich!

  82. War nicht letztes Jahr um dieselbe Zeit schon einmal ein ähnliches Theater wegen so einer Lappalie gewesen?

    Diese Kleinkeckerlsbach-Mottowagen sind von ambitionierten Amateuren mit verhältnismäßig kleinen Geldmitteln zusammengeschustert worden und lassen in der Anmutung oft entsprechend zu wünschen übrig – was natürlich seinen ganz eigenen Charme hat.

    Wenn ambitionierte Amateurhaftigkeit aber auf politische Hochbrisanz trifft (und das tut sie beim Karneval außerhalb der glattpolierten Karnevalhochburgen beinahe zwangsläufig) und dazu ein die Menschen geradezu anschreiendes Thema bedient, das in Köln, Düsseldorf und Mainz trotzdem dezent ausgeklammert wird – dann steht eben jedes Jahr aufs Neue der Verfassungsschutz vor der Tür, der „die Sache sehr ernst“ nimmt, da der Verfassungsschutz sich jedes Jahr geradezu zwanghaft an die – damals ebenfalls noch nicht so perfekt durchgestalteten – Mottowagen aus unseliger NS-Zeit erinnert fühlt.

    Und hast du dann mehr als zwei grobschlächtig anmutende Turbantypen aus pockigem Pappmaché, notdürftig zusammengekleistert oder von Laien auf Karton aufgemalt und ausgeschnitten, auf einmal auf einem Wagen installiert, der öffentlich zur Schau gestellt wird, dann ist der Anfangsverdacht der Volksverhetzung bereits gegeben. Dumm gelaufen.

    Tja, ohne die alten Nazis von einst wäre heute alles viel entspannter. Nicht so „bunt“ und nicht so „tolerant“ und vor allem nicht so „weltoffen“. – Ach, was wär das schön!

    Wageninhaber am Mittwoch, ab 20:15 Uhr, zur Strafe den zwangsfinanzierten Überlänge-CDU-Werbespot auf ARD gucken! Dann sieht er nämlich wohin das führt, wenn man Bedenken hat immer mehr Islamisten ins Land zu lassen und wenn man die falsche Partei wählt!

  83. Wer schützt den Bürger vor dem Staatsschutz, der gerade zum Schutze der für die Islamisierung Deutschlands Verantwortlichen amok läuft und in seinem Amoklauf sämtliche Grenzen übertritt?

    Das Veralbern von Islamisten™ geht ja mal gar nicht in der Bunten Republik Absurdistan, sie könnten sich mal wieder „provoziert“ oder den Proleten beleidigt sehen und sich einen Politiker krallen. Oder ihn anderweitig bereichern, diese Leute sind sehr fantasievoll, wenn es um das Abschlachten geht, wie diverse islamisch motivierte Anschläge in EUropa bereits gezeigt haben und wie die Zustände in islamischen Ländern ebenfalls beweisen.

    Das Pack in Hosenanzügen und Maasskrawatten hat Angst.
    Bisher hat es zwar noch keinen von denen in ihren Elfenbeintürmen erwischt, aber mit jeder „Provokation“ steigt das Anschlagsrisiko und damit das Risiko, dass es doch mal jemanden in seiner Panzerlimo erwischt.
    Das Risiko steigt übrigens auch in dem Masse, wie islamische Kolonisten in unser Land einreisen dürfen, um zu siedeln. Und das sind jetzt schon eine ganze Menge potentieller Sprenggläubiger, die unsere Politiker in unserem Land angesiedelt haben.

    Da kann man noch tausendmal das Mantra beten – oder es die Untertanen beten lassen – , der Islam wäre friedlich, es nutzt nichts, der Islam ist nicht friedlich, der Islam ist eine gewaltverherrlichende und gewaltanordnende Ideologie zur Eroberung nichtislamischer Gesellschaften und ihrer Länder.

  84. Tja, dieses Jahr hat die Obrigkeit Pech gehabt. Kein Sturm über Windstärke 2 oder Regen,
    weswegen man die ganze Chose absagen könne. Aber der Kahane und Amadeu Antonio-Staat
    brauchte doch einfach nur Karneval wegen, sagen wir mal Klimaerwärmungskatastrophe
    oder ganz allgemein wegen Klimaswandels zu verbieten. Einfach zu viel toxisches CO²
    das dadurch entstünde, oder auch noch Feinstaub durch den Schuhsohlenabrieb beim Zooch-Mitlatschen.
    Dann brauchte man sich auch nicht mehr solch überflüssiger Stasi-Assoziationen zu
    stellen und käme nicht in die Nähe des Stalin- und K-Gruppenflügels der Grünen sondern
    eher in den des Pippi Langstrumpf-Flügels der selben Partei. Und ansonsten könnte man
    den unentwegten Karnevallisten, die einfach nicht hören wollen auch noch auf die
    glänzenden ökologischen Vorbilder Gerd Bastian und Petra Kelly verweisen, mit dem
    kleinen Hinweis, dass solche ein vorbildlicher CO² und Wasserfussabdruck wie der ihre
    eben notfalls auch behördlicherseits durchgedrückt werden könne.
    …und überhaupt …

  85. Hallo an Hamburg, meine erste Montagsdemo in MV (auch Meck-Pomm genannt) vergesse ich im Leben nicht. Euer Hamburger Dr. Ludwig Flocken hat auf einem Leiterwagen stehend eine fantastische Rede gehalten. Mecklenburger waren da noch etwas schüchtern. 😉 Aber das hat sich geändert. Zusammenhalt der Nordlichter uns Wellenbrecher ist jetzt wichtig. Die kleine Pflanze „Demo-HH“ muss am Leben gehalten werden.
    Wird nächsten Montag wieder eine stattfinden? Ja? Nein? Wann?…

  86. Bei Tübingen ist eine Zehnjährige attackiert worden. Der Täter hatte kurz zuvor den Flüchtlingsstatus erhalten –
    trotz krimineller Vorgeschichte und Zweifeln an seiner Herkunft.
    https://www.stern.de/panorama/gesellschaft/ueberfall-in-tuebingen–raetsel-um-das-aufenthaltsrecht-eines-fluechtlings-7854482
    .html
    Etwa als M. die Mutter von Marie während ihrer Zeugenaussage belehrte:
    „Das Mädchen hätte besser mit dem Bus in die Schule fahren sollen.“

    Aha , jetzt ist man in Germanistan nicht mal auf den Fahhrad oder zu Fuss sicher,
    ich musste schon mit sechs Jahren Alleine 2 Km bis zur Schule gehen,
    na gut, da gab es noch nicht einen Einzigen Fremden in unseren Dorf!

  87. @ Das_Sanfte_Lamm … … at 21:07… Und warum lässt man die nicht nach Italien?…

    weil es politisch nicht gewollt ist, die Neecher kriegen wir nicht mehr los, … und ich brauche erstmal einen Schnaps bei diesem Gedanken

  88. Wirfaffendaff 12. Februar 2018 at 19:56

    Der Staatsschutz schützt weder Verfassung noch Staat und schon gar nicht Deutschland. Das ist weisungsgebundenes Büttelpack, wie auch die Staatsanwälte und wird ausnahmslos auf Weisung von oben tätig.

  89. machtjagarnix 12. Februar 2018 at 20:01

    Man nehme „die Sache sehr ernst“, so ein Polizeisprecher

    Körperverletzungen und Vergewaltigungen durch besagte Klientel wird eher spaßig gesehen. Das sind sogenannte „Erlebende“

    ————-

    „Man nehme die Sache sehr ernst“. Die werden noch sehen was das Wort „ernst“ bedeutet. Bei den meißten dauert es halt was länger. Da kann man nix machen, nur abwarten.

  90. Waldorf und Statler 12. Februar 2018 at 21:27
    @ Das_Sanfte_Lamm … … at 21:07… Und warum lässt man die nicht nach Italien?…

    weil es politisch nicht gewollt ist, die Neecher kriegen wir nicht mehr los, … und ich brauche erstmal einen Schnaps bei diesem Gedanken
    ——————————————————————–
    Die Neecher kriegten wir vielleicht sogar mit gutem Willen auf beiden Seiten noch integriert. Aber solche Typen wie Merkel, Gabriel, Schulz, Maas, Altmeier, Kahane, Rorh, Göring oder Nahles, die sind leider nicht integrierbar. Die muss man anders los werden.

  91. … also langsam drehen die am Rad!
    Wollen diese „STAATSDIENER“ mit aller Gewalt einen Volksaufstand provozieren, damit sie einen Grund haben, gegen alle „zu weissgebliebenen Dunkeldeutschen“ Panzer auffahren zu lassen und eine neuauferlegte „Handschar“ in Marsch zu setzen!??
    Den Segen der EU im Lissabon-Vertrag, hätten sie ja!!!

  92. Absolute Leseempfehlung zu einem Artikel über Political Correctness im Focus
    Political CorrectnessWas darf man in Deutschland sagen – und was nicht? Sprechverbote und Tabus bestimmen den öffentlichen Diskurs: „Wer in Deutschland nicht sozialdemokratisch ist, landet entweder im Irrenhaus oder im Ausland“, glaubt der Philosoph Peter Sloterdijk. Eine Analyse der Dos and Donts dieser Republik.
    https://www.focus.de/finanzen/news/tid-29319/political-correctness-klappe-zu_aid_911015.html

    Je suis PI

  93. Centrillon 20:15 Uhr

    Genau aus diesem Grund habe ich in PI zum Boykott der Sendung „ Mainz bleibt Mainz“ aufgerufen. Leider bewegte sich die Einschaltqoute zwar bei 300.000 Zuschauern weniger, aber es haben sich immer noch über 6 Millonen Fernsehzuschauer diese uniformgeilen Alkoholiker angeschaut. Aber auch die kriegen noch ihr Schandmaul gestopft.

  94. Mein Gott waren das Zeiten als wir noch frei Fasching feiern konnten. Ohne Security, ohne Merkel-Poller und ohne Body-Cams. Und jetzt spricht auch der Staatschutz mit! Was brauchen wir noch für Beweise, daß wir in der DDR 4.0 angekomme sind? Und an der Spitze eine stasi-sozialisierte Angela M. Die mit „eiserner“ Hand durchregieren will. Aber solange sich das das Volk gefallen läßt!!!

  95. Die Schergen von Islam-Merkel mit Anhang sind wieder losgelassen❗ 👿
    Wann hört der Wahnsinn auf ❓
    Es kann nur heißen: Alle Stimmen für die AfD ❗
    EU-Grenzen kontrollieren, 1 Kind-Politik für Afrika mit Anhang ❗ 😎

  96. Selbsthilfegruppe 12. Februar 2018 at 20:13

    „Grundschüler können nicht mehr richtig schreiben
    60 Prozent der Kinder mit einer anderen Muttersprache blieben unter dem Mindeststandard.“
    *https://www.welt.de/vermischtes/article173478093/Bildungspolitik-Grundschueler-koennen-nicht-mehr-richtig-schreiben.html

    Dazu passt: https://www.bz-berlin.de/berlin/berliner-schulen-starten-tuerkisch-unterricht-fuer-erstklaessler

    (Das Bild dazu der Brüller: Blonde Kinder malen türkische Texte an die Tafel….)

    Der Senat will damit eine Alternative zum teils erzkonservativen Unterricht des türkischen Generalkonsulats an Berliner Grundschulen bieten.

    Wie der RBB berichtet, wird an 20 Berliner Grundschulen ab Montag Türkisch-Unterricht für Erst- bis Drittklässler angeboten. Berliner Lehrer unterrichten zwei Stunden pro Woche türkischstämmige Schüler in ihrer Muttersprache.

    Hintergrund: Bisher wurde dies vom türkischen Generalkonsulat übernommen, mit Lehrern, die von der Erdogan-Regierung entsandt wurden. Nach Beschwerden von Eltern, diese Art von Unterricht sei teilweise „erzkonservativ, nationalistisch und reaktionär“, reagierte Bildungssenatorin Sandra Scheeres.

  97. D Mark 12. Februar 2018 at 20:40
    Respekt an die Hamburger, die da heute mitlaufen!

    Auch meinen respekt, an die Hamburger Patrioten,
    da die Hamburger es wirklich schwer haben.
    Haltet durch, und Nächte Woche weitermachen.
    Jetzt erst recht.

  98. Merkels IM sind überall!

    Armes Würstchen dieser „besorgte Schleimbürger“ und er/ sie war früher bestimmt die „Klassenpetze“!

    Wünsche dem Karnevalswagenbetreiber gute Nerven und weiter so!!!

  99. Es rotiert wieder die Nazikomplex-Macke!
    Es soll wieder die bestimmte Primitiv-Verhaltens-Unkultur mit ihren Marotten und Verhaltens-Abscheulichkeiten geschützt werden, meine Güte ich fasse es nicht über soviel Bullshit seitens einer Behörde!

  100. +++ Wirfaffendaff 12. Februar 2018 at 19:56
    Welchen „Staat“ „schützt“ eigentlich dieser „Staatsschutz“? Warum ermittelt dieser ‚“Staatsschutz“ nicht gegen eine gewisse Merkel, die seit 2015 illegal die Grenzen für Kriminelle und sonstige Verlierer geöffnet hat? Keine Eier in der Hose?
    +++
    Den deutschen Staat können die nicht schützen. Sonst würden sie ja GmbHschutz heißen…

  101. OT
    Donauwörth: Abgelehnte Asylbewerber sorgen für Bahnhofssperrung
    Rund 150 Asylbewerber machen in Donauwörth mobil – und wollen offenbar nach Italien. Der Zugverkehr kommt zeitweise zum Erliegen.

    Rund 150 Gambier aus der Erstaufnahme-Einrichtung für Asylbewerber in Donauwörth haben sich auf den Weg zum Bahnhof gemacht. Dort wurde der Zugverkehr vorübergehend gestoppt.
    http://www.augsburger-allgemeine.de/donauwoerth/Abgelehnte-Asylbewerber-sorgen-fuer-Bahnhofssperrung-id44192661.html

  102. Karlmeidrobbe 12. Februar 2018 at 21:57

    MAINZ BLEIBT MAINZ,
    wie es singt und lacht
    hetzt und vor Blödheit kracht :

    https://www.youtube.com/watch?v=YIQ2H-L3SVo
    —————-
    So richtig kommt das aber auch nicht an. Das ist eher Applaus … der im Hals stecken bleibt, selbst im Bild klatschen nicht alle mit bei der plumpen Hetze !!! Trotzdem ist das Ganze unterirdischster Dreck.

  103. Aus dem Saarland kommen die Kommunisten, die keinen Spaß verstehen.
    Beispielhaft sei Erich Honecker und Heiko Genosse Maas zu nennen.

  104. @Demonizer :

    Kein Wunder, daß Solches von DDR 2 gesendet wird. Die benannte „eine Gehirnwindung“ labert sich dort um Kopf und Kragen.

    Das ist auch kein „Karneval“ mit intelligenter Satire, daß ist Holzhammer-Agitprop im Stil von Karl-Eduard von Schnitzler und so unterhaltsam, wie die „Aktuelle Kamera“…..

  105. Solche Aktionen des Staatsschutzes dienen nur der Volkserziehung. Man möchte den Bürgern so ganz nebenbei beibringen, was sie noch sagen und meinen dürfen und was nicht.
    In der Fernsehsitzung Mainz-bleibt-Mainz gab es vom Till ein heftiges Nazi-Bashing gegen die AfD. Nun ist der Till aber ja nun mal die Figur im Karneval, die traditionell die Wahrheit aussprechen soll. Und zwar auch solche Wahrheiten, die der herrschenden Klasse nicht gefallen. Was aber macht der Till dieser ZDF-Karnevals-Sitzung? Er prügelt auf die ein, die der Regierung den Spiegel vorhalten, also genau das tun, was eigentlich seine Aufgabe wäre. Das ist doch mal ein echter Witz: ein Till, der sich nicht mehr traut, die Wahrheit zu sagen, noch nicht einmal im Narrenkostüm und mit dem Spiegel in der Hand. Wie armselig ist das denn?

  106. Früher schützte der Staatsschutz die Freiheitliche Grundordnung.
    Heute schützt der Staatsschutz die Macht der jeweilig regierenden Partei.

    Die neuen „Extremisten der Mitte“ (CDU & Co, SPD, Grüne) werden alle legalen und illegalen Tricks nutzen, um in diesen dramatischen Zeiten an der Macht zu bleiben und diesen Staat den Rest zu geben.

    Die Mitarbeiter in den unteren Ebenen können nichts dafür, sie sind meist einfach nur Werkzeug der parteipolitisch eingesetzten Leiter entarteten Stasi 2.0 Behörden.

    Der Staatsschutz ist jeweils Untertan der Landesregierung.
    Und die Landesregierung ist CDU.
    Als Ministerpräsidentin herrscht dort eine Frau Kam-Karrenbauer
    Eine dieser widerlichen und humorlosen Gouvernanten vom Stile Merkel & Co

    Wie weit der Tugendterror unserer Jakobiner in form von Gedankenkontrolle und die Angstmache bereits funktioniert kann man am Karneval sehen: In Köln, Düsseldorf und Mainz kein einziger Wagen mit den Thema des Jahres! Nichtmal eine Anspielung!!

    Und wenn die Gehirnwäsche sogar die Jecken durchdrungen hat, denn ist es wirklich schlimm und es geht in Richtung FASCHISMUS

    So wie zu Zeiten des irren „Klein Adolf“

  107. Die Wanne ist nicht nur voll, sie läuft schon über.
    Kommt jetzt der Staatsschutz auch zu mir?
    Ist aber noch Faschingsmontag.
    Gilt aber auch noch morgen und übermorgen usw.

  108. Karlmeidrobbe 12. Februar 2018 at 22:25

    @Demonizer :

    Kein Wunder, daß Solches von DDR 2 gesendet wird. Die benannte „eine Gehirnwindung“ labert sich dort um Kopf und Kragen.

    Das ist auch kein „Karneval“ mit intelligenter Satire, daß ist Holzhammer-Agitprop im Stil von Karl-Eduard von Schnitzler und so unterhaltsam, wie die „Aktuelle Kamera“…..
    ———–
    Mann, Mann, Mann … und ich glaube auch, dass da Leute mitklatschen, weil sie sonst Probleme bekommen würden (kann ja jeder sehen, wer applaudiert), trotzdem tun es echt nicht alle.
    *https://wahl.mainz.de/wahlapp/btw2017wk205.html
    BTW 2017
    C*DU 35,8%
    S*PD 28%
    GR* 10,8%
    F*D*P 6,9%
    Linke 6,4%
    AfD 7,3%
    Demnach sitzen möglicherweise auch 7% AfD-Wähler (rein statistisch) im Publikum.
    —————-

    https://merkurist.de/mainz/fernsehsendung-mainz-bleibt-mainz-afd-wurde-nicht-eingeladen_9Yl

    Die Feiglinge hetzen natürlich gegen die, die nicht da sind. Die würden auch nicht mit denen reden und haben eigentlich keine Ahnung, was und wer AfD eigentlich ist. Und weil das DDR2 immer gegen die AfD hetzt, da tun die das auch, immerhin wurden ja nur Altparteien, die auch beim ZDF in den Gremien sitzen eingeladen.

  109. Am Sonntag fand ein „aufrechter Bürger“ beim Anblick eines Mottowagens in Saarbrücken beim Dudweiler Fastnachtsumzug, er müsse Anzeige wegen Volksverhetzung erstatten. Ein Karnevalswagen trug eine Badewanne, in der bärtige Puppen mit Turbanen saßen. Auf dem Zuber war zu lesen: „Die Wanne ist voll“. Diese Anspielung auf die inszenierte Invasion werte-, kulturfremder und oft auch gewaltaffiner Menschen wird jetzt als fremden- und staatsfeindlicher Akt behandelt und der Staatsschutz ermittelt gegen den Betreiber des Wagens, bei dem es sich wohl um einen Saarbrücker Karnevalsverein handelt. Man nehme „die Sache sehr ernst“, so ein Polizeisprecher gegenüber der Saarbrücker Zeitung.
    ________________________
    Super! Ein „aufrechter Bürger“ erstattet Anzeige wegen „Volksverhetzung“ und schon prescht der „Staatsschutz“(!) los!
    Wenn dann ein paar Verantwortliche wegen „Volksverhetzung“ vor Gericht landen, werden sie härter bestraft, als muslimisch-stämmige Vergewaltiger, Ehrenmörder, polizeibekannte Intensivtäter und -töter oder terroristische Kopf- und Halsabschneider, allesamt bestenfalls „psychisch gestörte Einzelfälle“.
    Da kommt jeder „biodeutsche“ Steuersünder schneller in den Knast!

    Die Spaßvögel mit ihrer muselkritischen Satire sind obendrein auch noch an Leib und Leben gefährdet, denn bekanntlich verstehen „unsere kültürüllen Bereicherer“ keinen Spaß, genauso wenig wie der „aufrechte Bürger“, nur dass der als verblödeter Gutmensch nicht unbedingt lebensbedrohlich ist (existenzgefährdend unter Umständen aber schon, die alte Denunziantensau!)

    Das sind die Realitäten in Multikultistan unter dem Merkill-Regime!
    Damit ist „der Staatsschutz“ auch voll und ganz ausgelastet! Da kann er sich logischerweise nicht auch noch um polizeibekannte Terrorgefährder kümmern, so dass ihm die ganzen Anus Amris immer wieder durch die Lappen gehen (MÜSSEN)!
    Und angesichts dieser politisch-korrekten Prioritätensetzung kann vom Staat auch nicht erwartet werden, dass er „seine“ (= UNSERE!) Grenzen sichert!

    Ein professorales Brschloch mit einem Forschungs-Leerstuhl für Soziologie, Dirk Baier, schwurbelte unlängst in der phoenix-Runde von den „gefühlten Bedrohungen und Benachteiligungen“ der Mehrheitsgesellschaft aufgrund kulturfremder und zivilisationsfeindlicher Penetration unseres Landes aus Afrika und ISlamistan!
    Nur, dass immer mehr Menschen die „gefühlten“ Bedrohungen und Benachteiligungen ausgesprochen schmerzhaft empfinden, wenn sie als Frauen begrapscht oder vergewaltigt werden, oder als Männer ins Koma getreten: Was guckstu, du Opfer…

    Dazu kommt eine längst nicht mehr schleichende Entrechtung, die uns und unser Land den „Befindlichkeiten“ der Muselokkupanten aussetzt, die hier ihre Scharia seuchengleich einschleppen und verbreiten und uns ihre perversen und gesetzeswidrigen Kinder-, Viel- und Zwangsehen zur sozialstaatlichen Alimentierung vorsetzen.
    Ehrenmorde, Vergewaltigungen, Clankriminalität und Gewaltorgien gibt es als weitere „kültürülle Bereicherung“ dazu, während unsereins wegen unbezahlter Knöllchen in den Knast einfährt – oder wegen „Volksverhetzung“, weil die Islamischen Mitesser und ihre linksgedrehten, gutmenschlichen Hiwis uns vorschreiben über was gelacht werden darf.
    Wenn überhaupt noch gelacht werden darf – außer in der heute-show, versteht sich: „Witzischkeit kennt schließlich keine Grenzen!“

  110. Sledge Hammer 12. Februar 2018 at 20:13

    Die linken Denunzianten sind solche hasserfüllten Rückratlose, dass sie sich selber zerfleischen werden.

    Diese ganze FaschingsscheiXXe ist eine unbeschreibliche Verlogenheit sondergleichen!

    Fand ich schon immer!!!
    ___________________________________

    Ich auch mein Gutster.. :))

    Wir hören uns eh nochmal am 16.02…ich bringe noch 2 Personen mit…
    Einen aus einem anderen Forum.. (dessen Namen man aus unerklärlichen Gründen, nicht schreiben darf, -finde ich sehr traurig! Weil Wir turnen doch auch auf den Seiten anderer Alternativseiten rum, also ziehen Wir doch am selben Strang) Und finden doch immer den Weg nach Hause (PI) -Aber gut, dann ist das wohl so! Nur mal nebenbei…
    ..Und einen Freund!

  111. Das ist so was von lächerlich.

    Fremden gegenüber nicht wohlgesonnen eingestellt zu sein ist überhaupt nicht strafbar. Das ist ein Naturgegebener Schutz-Instinkt. Es gibt auch kein einziges konkretes Gesetz dazu.

    Wenn Behörden sowas „ernst nehmen“, dann kann man die Behörden überhaupt nicht mehr ernst nehmen.

  112. Karnevalsvereine sollten als Terroristische Vereinigungen,Deutschland weit verboten,und ihre Mitglieder vom Verfassungsschutz beobachtet werden.
    Wenn es gegen die Musels,Glücksritter und Sozialschmarotzer geht,ist aber sowas von Schluß mit lustig,das geht ja gar nicht !

  113. @Blimpi :

    Niemand ist unnütz !

    Betreffende(r) kann immer noch als schlechtes Beispiel dienen !

  114. Ein „aufrechter Bürger“ war das gewiss nicht. Eher ein niederträchtiger kleingeistiger Zwerg, der bei der Kahane Stasi glaubt, Lorbeerblätter erheischen zu können.

  115. Tut mir leid, aber es muss jetzt drastisch sein: Wer hat diesen Kreaturen bloß ins halbe Hirn gekotzt ?!

  116. Hugonotte 12. Februar 2018 at 21:37 :

    mainz bleibt mainz, habe ich noch nie anschauen können, auch nicht als Kind…
    mir rollen sich da die Zehnägel auf, und es stellen sich sofort undefinierbare körperliche Schmerzen ein, ob so viel Dummheit.

  117. Mussten die Wagenmotive denn nicht beim StaSchu angemeldet werden?

    Der Islamist das ist ein armer Wicht, denn gute Laune kennt er nicht.

  118. Ich habe den Fehler gefunden!
    Ein Moslem betreibt keine Körperpflege und wird somit NIE in einer Wanne sitzen.
    Klar, dass da die Bullen die Sache „sehr ernst“ nehmen müssen.
    Solche Unterstellungen aber auch! Ein Moslem und Wasser… werde gar nicht darüber fertig.

  119. Ich habe den Fehler gefunden!
    Ein Moslem betreibt keine Körperpflege und wird somit NIE in einer Wanne sitzen.
    Klar, dass da die Bullen die Sache „sehr ernst“ nehmen müssen.
    Solche Unterstellungen aber auch! Ein Moslem und Wasser… werde gar nicht darüber fertig.

  120. An die Karnevalshasser hier

    Man muß natürlich kein Karnevalist sein, aber alles aus dieser Richtung immer in Bausch und Bogen einfach als Sch.. abzutitulieren, nur weil man möglicherweise in karnevalsfreien Zonen des Landes aufgewachsen ist, halte ich für mindestens genauso an der Sache vorbei.
    Soll etwa die neue Art der wichtigen Feste, Gedenk- u. Feiertage, und von Globaldämmerern dämlich in die Welt gesetzten Spezialgedenktage, (neulich meinet ich vom ‚Tag des Regenschirms‘ gehört zu haben aber möglicherweise halluzinier‘ ich schon) in Noch- Dtl. die Oberhand gewinnen. Dazu ein paar ‚Informationen‘ aus dem

    Interkulturellen und interreligiösen Kalender 2018

    – FEBRUAR –

    o6.o2. Internationaler Tag „Null Toleranz gegen Genitalverstümmelung“,*
    int.; Hizir – Fasten (Hizir Orucu, alev.) bis 08.02

    09.02. Hizir Lokmasi, alv. Feiertag zu Ehren von Heiligen

    12.02. Internationaler Tag gegen Einsatz von Kindersoldaten, in.;
    Rosenmontag (dt. Brauchtumstag)

    14.02. Valentinstag (Sevgililer Günü) int.;
    Aschermittwoch (Beginn der Fastenzeit, christ.)

    15.02. Christi Darstellung im Tempel (orth.)

    20.02. Welttag der sozialen Gerechtigkeit, int.

    21.02. Internationaler Tag der Muttersprachen
    (Dünya Anadil Günü), UNESCO int.

    28.02. Fasten Esther (jüd.)

    (Forts. im März; sofern keine größeren Gegenreaktionen erfolgen. Die Liste der religiösen ‚Termine‘

    wird dann etwas länger sein.

    Bemerkung z. kleinen ‚i‘, das türken- ‚i‘ hat seltsamerweise keinen i-Punkt, die Tastatur hat das
    leider nicht hergegeben, vielleicht wird es auch anders ausgesprochen, passt aber irgendwie..)

    Da freuen sich aber dann die mohammedanischen afroriental- hardcore brutal Antijecken, wenn sie in ca. einem halben Jahrhundert, vom Brauchtum einer ausgestorbenen (gemordeten) ungläubig primitiven Naturvolk einer niedrigen Köterrasse rumpalavern können.

    *
    wer holt dann die ganzen Beschneider und Verstümmler hier herein, ihr murksidiotisierten Saubacken ?

  121. @ Karlmeidrobbe 12. Februar 2018 at 23:25:
    „@0Slm2012 :
    ‚AUFRECHTER BÜRGER’® ist der zeitgeistige Neusprech für DENUNZIANT!“
    ______________________________

    Völlig richtig! Nur, viel wichtiger ist doch der „eingeschaltete Staatsschutz“!
    Was läuft hier ab?!
    1.) Linke Denunziantensau erstattet als tief betroffener Gutmensch, = „aufrechter Bürger“, Anzeige…
    2.) „Staatsschutz“ ermittelt.
    Nicht gegen DITIB als fremdgesteuerte Agentur des Erdoganfaschismus gegen unser Land!
    Nicht gegen ISlamische Terrorgefährder und kriminelle Clans aus dem Orient, sondern gegen harmlose Jäcken…
    3.) Bei Bekanntwerden von Namen und Adressen der „Verantwortlichen“ für die Karnevals-Satire werden sie u. U. von Museln (und Linksextremisten) an Leib und Leben bedroht, denn der Muselman versteht keinerlei Spaß und wird von diesem zur hysterischen Raserei „gezwungen“, wie wir wissen. Tote und Verletzte inklusive!

    Also verkürzte Abfolge: Linker Gutmensch – Staatsschutz – IS/al Qaida und Co.!

    Die Blockparteien, die gerne von „rechtspopulistischen Spaltern der Gesellschaft“ schwurbeln, während sie unser Land der Islamisierung preisgeben, spalten selber nach allen Regeln der Kunst, indem sie die muslimischen Besatzer/Invasoren/Kostgänger überall bevorzugen, privilegieren und bevorrechten, während sie gegen die erwerbstätige, „biodeutsche“ Mehrheitsgesellschaft vorgehen – MÜSSEN.
    Denn Multikultistan muss ja erwirtschaftet werden! Dabei soll die Erwerbsbevölkerung aber auch noch das Maul halten und seine Ausbeutung, Benachteiligung, alltägliche Bedrohung und Entrechtung auch noch freudig akzeptieren, ganz wie in Orwells „1984“!

    So weit ist in der Realität selten ein totalitäres System gegangen! Ob bolschewistischer oder faschistischer Totalitarismus, ohne eine Massenbewegung aus dem Volk und ohne soziale und kulturelle Zugeständnisse (auch ein paar systemkritische, harmlose Späße wie in Saarbrügge!) funktionierte das Ganze nicht lange!

    Oder es handelte sich um fremdbestimmte, isolierte Diktaturen, wie die Militärregimes in Südamerika und Südostasien von „Amerikas Gnaden“, während des „kalten Kriegs“.

    Ist das Merkill-Regime fremdbestimmt!?
    Die „üblichen Verdächtigen“ linker und rechter Weltanschauungen als Draht- und Strippenzieher – also vor allem die USA, Russland und Israel -, sind jedenfalls längst auf Distanz zu Merkill gegangen und werden von ihr und ihrem System als Gegner betrachtet und auch noch als solche behandelt!

    Die EU(dSSR) ist inzwischen nur noch ein Phantom, das ausschließlich hierzulande, und noch nicht einmal in Frankreich selber, vom aufgebauten „Hoffnungsträger“ Macron zehrt. Zahlen wird freilich Deutschland, um den Spuk so lange wie möglich künstlich am Leben zu halten.

    Und Deutschland selbst wird durch muslimische Problemzuwanderungen umgevolkt, damit ein linksgrüner Mainstream ein Retorten-Staatsvolk generieren kann, das seinen abartigen Idealen entspricht. Von denselben Leuten im Übrigen, die regelmäßig wegen Genversuchen und Gen-Lebensmitteln in Hysterie verfallen!
    [Vergleichbare kulturrevolutionäre Experimente sind im übrigen Europa inzwischen eher ausgesetzt oder gestoppt worden.]

    So gesehen, steht das System Merkill nach innen und außen isolierter da, als noch jede Junta in der Geschichte Lateinamerikas!
    Ob die massenhaft eingeschleppten MUFLs und NAfris ein geeignetes „Staatsvolk“ abgeben werden, darf ruhig bezweifelt werden.
    Deren Gewalt, Kriminalität und Übergriffe – auch durch die schon „länger-hier-lebenden“ muslimischen Problemgruppen -, mögen zwar medial kleingeredet werden, aber täglich werden die „gefühlten“ Bedrohungen, Benachteiligungen und Beschädigungen für die angestammte Bevölkerung spürbarer – und schmerzhafter! Für jedermann und jede Frau kommen die Einschläge der multikulturellen Kollateralschäden näher!

    Und das System Merkill tritt mit seinen Maas-Nahmen noch nach: Entrechtung der Bevölkerung, Demontage des Rechtsstaats, Plünderung des Sozialstaats, De-Industrialisierung…

    Da muss man als gestandener „Rechtspopulist“ nix mehr spalten!

  122. Kritik will man nicht. da würde dem Gauck sein Monothema „Freiheit“ im Hals stecken bleiben.
    das Meinungsdiktat soll nun auch in der ganzen EU dank Maas durchgedrückt werden.
    Freiheit geht anders.

  123. Der sog. „aufrechte Bürger“ (Denunziant) war sicherlich einer vom Rathaus (mit rotem Parteibuch?)
    Wehe man nimmt den Sozen einen Keks weg, von ihren Asylmilliarden / AWO / Kirchenverbände usw. oder man macht ihnen diesen Keks streitig…dann ist was los!

  124. Überall wird gemault über Urteile oder Handlungen des Staates , die dem Volk den Atem rauben .
    Karneval wird doch auch schon von der Politik bestimmt , Trump ,Putin oder AFD da ist die Hetze groß, ich habe nirgendwo einen Wagen gesehen wo Merkel schlecht gemacht wurde ,
    Die so genannten Büttenredner gUIDO kANZ ; RUMPELSTILCHEN : Stelter usw alles Mainstreamäffchen , wo keiner die Eier hat über Merkel zu reden .

    ABER WIESO WÄHLEN 80% DIESE PARTEIEN ?

    Erst wenn jemand betroffen ist, kommt das große jammern !Genau die haben meist noch CDU/SPD /Grün/ Links gewählt .
    Wenn die Menschen wirklich unzufrieden sind , wieso sind nicht Millionen auf den Strassen ?
    Gut das wir drüber geredet haben ……. nun geht wieder brav arbeiten , der STAAT braucht eure Kohle , OHNE EURE KOHLE WÄRE ENDE MIT VOLKSVERARSCHE !
    Ich glaube viele Millionen warten auf den Startschuss , egal in welcher Stadt wer eine Demo mach wird sehen wie viel kommen …..

  125. Nach aktueller Sichtweise würde vieles von dem was Herbert Wehner oder Franz-Josef Strauß gesagt haben, den Tatbestand der „Volksverhetzung“ erfüllen. Schon daran kann man erkennen, dass unsere Freiheit schwindet!

  126. Das Regime wird nervöser. Jetzt schon bei leisesten Abweichungen. Seltsam, die überwunden geglaubten Zeiten erneut zu erleben. Hoffentlich dauert das jetzt nicht wieder 40 Jahre bis zum Sturz…

  127. #talok 12. Februar 2018 at 19:55
    Das Maas ist voll!
    ———————————————————
    Schreibfehler?
    Es muss heissen: Der Maas ist voll.

    Es wäre sehr zu wünschen, dass unser derzeitiger (und hoffentlich auch zukünftiger) Justizminister hier eingreift. Ich verstehe sowieso nicht, weshalb heutzutage Karnevalsvereine einfach so, ohne Vorabprüfung und Amadeu-Bewilligung, irgendwelche angeblich scherzhaft gemeinten Themenwagen losschicken dürfen. Man könnte zumindest eine gnädigst erlassene Positivliste erstellen, mit Themen, die gefahrlos und genehmigungsfrei abgelustigt werden dürfen: Trump, USA, Amerika, Vereinigte Staaten, AFD, die Rechten, Rechtspopulisten, Nichtlinke und sowas.
    Verboten hingegen: der derzeitige Papst, sein Stellvertreter auf Erden Wölki, die Sonnenkönigin, die Goldjungs und so weiter.

    Ich finde, das Maas ist voll!

  128. Die Karnevalswagen müssen doch vom TÜV abgenommen werden.
    Warum dann nicht gleich eine Gesinnungsabnahme. Müsste halt noch in Gesetzesform gegossen werden und einen schönen Namen erhalten.
    Also los GroKoxx.

  129. Sag‘ ich Euch was- dieses “Karneval“ is ein Idiotismus hoch drei. GEZ Luegensender funken nur dies. Und wenn ich da reingucke( tue ich selten) wird mir schlecht- so eine Dummheit, Verbloedung, Politcorrectness ,diese idiotische Lieder, Irrenanstaltwurdige Kleider. Dies alles kann man nicht in nuechternem Zustand ertragen. Aber Euch gefaelts, anscheinend, auch unzaehlige Bereicherungen ,die als Bonus.

  130. francomacorisano 13. Februar 2018 at 04:02
    Nach aktueller Sichtweise würde vieles von dem was Herbert Wehner oder Franz-Josef Strauß gesagt haben, den Tatbestand der „Volksverhetzung“ erfüllen. Schon daran kann man erkennen, dass unsere Freiheit schwindet!
    Die habt Ihr nie gehabt! Alles nach Siegers Gnaden…. Und jetzt sieht Ihr wahres Gesicht dieses Territoriums des begrenzten Souverenitaets.

  131. Ich habe mich in meiner Jugend und auch später immer wieder die Frage gestellt wie konnte ein Adolf Hitler so viele Menschen Blenden, oder auf seine Linie bringen. Langsam beginne ich den Mechanismus zu verstehen. Man Braucht ganz viele Dumme die einem Glauben was man sagt ist schon mal eine Voraussetzung dann eine große Propagandamaschine wie den ÖR und einen Feind heute sind es die Rassisten, damals die Juden. Aber damals wie heute die Russen.

  132. Die Wanne ist nicht bloß voll, sondern das Wasser ist bereits übergelaufen und steht in der ganzen Wohnung bis zu den Knöcheln. Das nächste angepeilte Ziel ist die Kniehöhe … 🙁

  133. Die Arschkriecherei feiert fröhliche Urstând!

    Als Polizist hätte ich diesen „aufrechten Bürger“ aus der Wache geschmissen!!!!!!

  134. Dieser selbsternannte Bessermensch wird vor Gericht zu Recht scheitern. Erstens haben wir Fasching und da sind Witz und Spott erlaubt, sogar gewünscht. Ansonsten wäre es ja nicht lustig. Und zweitens hat diese Sache mit Volksverhetzung überhaupt nichts zu tun.
    Oder wird jetzt der Fasching abgeschafft?

  135. Beim Karneval können sich die links/grünen Deppen doch so schön verkleiden und ihre Gesinnung unerkannt ausleben! Sollen sie doch; untereinander meinetwegen. Links/Grün bedeutet einfach nur link und hinterhältig. So sind sie halt, die verblödeten Rheinländer. Jede Vergewaltigung durch irgendwen bei diesem jährlich stattfindenden „Durcheinandervögeln“ sei ihnen gegönnt.
    Wer immer noch nicht kapiert hat, daß man sich vor Männern in Frauenkleidern, Parteifunktionären, sonstigen Gehirnverbiegern, Säufern und sonstigen Psychopathen in acht nehmen muß, dem ist nicht zu helfen. MERKEL MUSS WEG! SCHWARZ/ROT/GRÜNE/GELBE PEST ABWÄHLEN!!!

  136. Auf dem Zuber war zu lesen: „Die Wanne ist voll“.
    ===============================
    Was ist daran falsch?
    Und an was geilen sich Grüne oder Linke auf?

  137. @ Paul von Vreden 12. Februar 2018 at 22:26
    @ bet-ei-geuze 13. Februar 2018 at 01:06

    Zur Meenzer politisch-literarischen Fassenacht :

    Der Till war immer schon „rot“ und somit das Sprachrohr der SPD – sein „Gegenspieler“ war der Bajazz mit der Laterne (CDU, erzkonservativ), das war aber damals, als es zwischen diesen Parteien noch grundlegende Unterschiede gab.
    Die Vorträge, die in die Fernsehsitzung aufgenommen werden (sollen), werden auf Länge und Inhalt von den übertragenden Sendern (ZDF=rot, ARD=etwas gemäßigter) geprüft – und inzwischen muss ja alles „Maas-voll“ sein =o(

    Es gab aber auch Zeiten, da war das noch nicht so: da wurde so kräftig nach allen Seiten ausgeteilt, dass einem manchmal als Zuschauer die Spucke wegblieb und den betroffenen Ehrengästen (groß von den Kameras rangezoomt) das Lächeln zu den Hämmern gründlich einfror!!!

    Ich habe tiefsten Respekt für Seppel Glückert, der in den unsäglichen 12 Jahren in der Bütt kein Blatt vor den Mund nahm, und dabei genau wusste, was ihm blühen konnte (da wurde die Radioübertragung abgebrochen, weil er Dachau erwähnte; der hat mit seinen Kumpels schon mal eine Weile in der Obhut der Herren in schwarzen Ledermänteln verbringen müssen und oft damit gerechnet, nach Osthofen gebracht zu werden – und trotzdem hat er weitergemacht!) Dieser Mann hatte nicht nur eine Wirbelsäule sondern auch Rückgrat! Und die Fassenacht war seine Möglichkeit, die Missstände anzuprangern.

    Fassenacht war also nicht immer Komasaufen, Befehlsschunkeln und Zwangslachen!

    In diesem Sinne: HELAU!

  138. Wenn die Kritik an einem anderen Volk zum staatsfeindlichen Akt wird, dann ist der Staat offensichtlich in der Hand dieses anderen Volkes.

  139. @RealPopulist 12. Februar 2018 at 19:49; Erinner dich an letztes Jahr, da war er in etlichen Städten verboten.
    Es nimmt mich Wunder, dass da dieses Jahr drauf verzichtet wurde, oder haben wirs bloss nicht mitgekriegt, ist ja schliesslich ein regionales Nichtereignis.

    ralf2008 12. Februar 2018 at 20:16; Seltsam, es hiess doch, der hätte Zeuge machen wollen, ist aber wohl von den anderen 2 oder 3 bzw der völlig unmöglichen Überwachungskameras identifiziert worden. Ist er da noch schnell am Fluchhafen zur Polizei?

    Samurai 12. Februar 2018 at 20:45; Schnellmerker (Lüge-N-tv), das kam schon am Donnerstag auf ITV oder BBC. Ich hatte den und noch 2 andere Links am Freitag gepostet.

    Waldorf und Statler 12. Februar 2018 at 20:57; Ich verstehs nicht, wenn die schon Gerechtigkeit wollen, warum tut man ihnen nicht den Gefallen? Da die allesamt illegale hier sind, kann man die alle abschieben.
    Es werden sich doch wohl am Bhf noch einige Viehwaggons finden lassen, wo man die unterbringen kann und dann nach Italien übers Meer und dann weiter nach Südafrika. Notfalls halt Waggons aus Augsburg oder München, Nürnberg kommen lassen.

    irgendwervonirgendwo 12. Februar 2018 at 20:59
    https://avxhm.se/newspapers/Hamburger-Morgenpost–13-Februar-2018-55516191.html
    Da finden sich auch jede Menge anderer deutscher und internationaler Zeitungen mit teilweise Regionalausgaben, leider ein recht unbekannter OCH der keinen Download ohne Premium erlaubt.
    Leider gibts hier keine PN oder auch Blogeigene mailfunktion, sonst könnte ich gelegentlich mal eine
    Zeitung laden und weiterleiten.

    fiskegrateng 12. Februar 2018 at 21:19; Vor 2015 wurden rund 1,5% aller Asylbetrüger anerkannt. Auch dies illegalerweise, weil es schlicht nicht möglich ist, nach Deutschland zu gelangen, ohne mehrere EU-Länder, bzw sichere Drittländer zu durchqueren. Ausgenommen ist natürlich das Millionenheer, das völlig traumatisiert, nach 4000 Meilen Seeweg im Schlauchboot völlig entkräftet und traumatisiert in Haramburg, Emden, an der Nordseeküste halt, an Land wankt. 2015 hat sich die Anzahl der AB wenigstens verzehnfacht. Allerdings ist die Anzahl derer, die tatsächlich asylberechtigt sind, wahrscheinlich sogar gesunken.

    sunsamu 12. Februar 2018 at 22:17; Der Springbrunnen doch auch, wobei der wirklich Physik studiert hat.

    Didi kanns auch besser: http://www.dailymotion.com/video/x35c310

  140. Eine Meinungsfreiheit gibt es im deutschen Rumpfstaat durchaus nicht

    Im Rahmen ihrer albernen Selbstständigkeitskomödie erzählen die hiesigen Parteiengecken ja dem Volk immerzu, daß es die Meinungsfreiheit besitzen würde. Doch ist dies ein eitles Gauklerspiel, denn wie eh und je darf das Volk nur sagen, was den Mächtigen gefällt. Wer dagegen deren Lehren und Wahrheiten anzweifelt oder ablehnt, der landet wegen Hetze im Kerker. Als echte Liberale freilich fürchten und hassen auch die hiesigen Parteiengecken die Staatsgewalt und ziehen es daher oftmals vor mißliebige Denker und Stimmen gesellschaftlich ächten zu lassen und deren bürgerliche Existenz zu zerstören. So mußte der Bundesbankvorstand Thilo sein Amt aufgeben, weil er ein kluges Büchlein geschrieben hat, das den Parteiengecken so ganz und gar nicht gefallen hat, zudem wurde er in der Presse verteufelt und seine Vorträge von den Gewalttaten der Antifanten gestört. Daher gab es wohl im alten Preußen – trotz Zensurbehörde – wesentlich mehr Meinungsfreiheit, wie z. B. die Schriften von Kant bezeugen.

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

  141. Ein schönes Beispiel, wie die Verblendung in der Masse stets wieder ihre Hurrabrüller findet, weil diese Laffen es nicht schaffen, wie die Affen, ihr Hirn zu nutzen. Denen sind die Affen aber weit voraus, wenn man sich Filme von den „Urahnen“ der heuten Laffen anschaut und dabei auch ein wenig NACHDENKT.
    Die sind in der Entwicklung trotz angeblicher Bildung sowas von zurückgeblieben, daß die „Urahnen“ diese im Schritttempo überholen konnten.

  142. Nachdenkender 13. Februar 2018 at 11:57
    Früher waren die Menschen nicht so übergebildet wie heute und trotzdem viel klüger und vernünftiger.

  143. An solchen Dingen merkt man ganz deutlich (deutlicher geht’s eigentlich nicht mehr), dass die Demokratie abgesoffen ist und vor allem, wo es lang geht. Wenn wegen solch einer Lappalie schon die Stasi 2.0 eingeschaltet wird ist es nicht mehr 5 vor 12, sondern bereits halb 4 Uhr nachts. Freiheit, das war mal.

  144. @ Kirpal 12. Februar 2018 at 20:29
    Für die ganz Mutigen, Unerschrockenen hier, jetzt, ARD… „Mainz – wie es singt und lacht“ …

    Lief gestern- die Frau will unbedingt die 20-2015-Propaganda sehen- exakt 3 Minuten bis ich umschaltete…

    So wenig Zeit benötigte der moderator Ganz oder Glanz
    ( so ein kleiner, Blonder, omnipräsenter „comedian“, wie das neudeutsch sich nennt)
    um mal ordentlich auf Präsident Trump herumzuspotten, da war klar, worauf es rausläuft.

    Wie schon andere Kommentatoren hier beschrieben haben:
    wie auch z.b. beim Fußball ist der Karneval von oben her durchdrungen von linksgrünem promultikulti/Klima/Antinational/pro-EU- Gedankengut daß es nur so Kracht.

    was LUSTIG und was VOLKSVERHETZUNG ist wird DORT im Vorfeld festgelegt.

  145. Hab gestern im Radio des Lied „Brown girl in the ring“ von Boney M. aus den
    80zigern gehört. Bin gespannt wann der Song auf dem Index steht 😉

  146. „Die Meinungsfreiheit endet da, wo der Islam beginnt.“
    Das haben die Damen und Herren vom „Staatsschutz“ im vorauseilenden Gehorsam schon längst verinnerlicht. War bei Hitler auch so…

  147. +++ Demonizer 12. Februar 2018 at 22:17
    Karlmeidrobbe 12. Februar 2018 at 21:57
    MAINZ BLEIBT MAINZ,
    wie es singt und lacht
    hetzt und vor Blödheit kracht :
    https://www.youtube.com/watch?v=YIQ2H-L3SVo
    —————-
    So richtig kommt das aber auch nicht an. Das ist eher Applaus … der im Hals stecken bleibt, selbst im Bild klatschen nicht alle mit bei der plumpen Hetze !!! Trotzdem ist das Ganze unterirdischster Dreck.
    +++

  148. Nun wollen wir dem Herrn Staatsschutz doch wieder mal auf die Sprünge helfen idem wir andeuten, dass wir aus dem Koran, der Bibel der Mordbrenner, zitieren könnten, allerdings mit umgekehrten Vorzeichen:
    „Die Anhänger des Koran sind schlimmer als Affen und Schweine!“

    Solange der Koran in unserem „freiheitlichen Rechtsstaat“ nicht verboten, der Besitz und die Weiterverbreitung des Koran nicht unter Strafe gestellt wird gibt es keine andere Hetze und kein anderes Verbrechen gegen die Menschheit welches dann noch glaubwürdig verfolgt und bestraft werden könnte.

  149. Was ich bei der ganzen peinlichen Drecksveranstaltung nicht verstehe: Wieso ist da keiner aufgestanden? Wie seinerzeit der Volkslehrer. ICH wäre aufgestanden und hätte lautstark gerufen „ICH LACHE NICHT! DAS IST UNRECHT! DAS IST GEISTIGER DÜNNSCHISS!“. ICH wäre zur Bühne gegangen und hätte gerufen „Till du Depp, du dumme Sau – sprichst du hier von deiner Frau? Von Einzellern da tust du reden, willst du die im Bett flachlegen? Hast du es beim denken schwer, und kommst deshalb nach Mainz hier her? Doch ganz egal wie es auch ist, ich bin so froh, wenn du dich verpißt!“ Tusch… und ENTSORGEN!

  150. @ Avenger 14. Februar 2018 at 06:59

    „Damals“ durfte man auch noch mit dem Mohrenkopf in eine NEGER-Apotheke gehen ohne medial gekreuzigt zu werden….

    -Feddersen ist lange tot und Kollege Didi will wohl auch im hohen Alter mit seinen Filmen beim etabliertenzirkus nicht annecken bzw.glaubt an die ausschließlich positiven folgen von Multikulti…

    seine anti-afd+pegida-statements wurden ja hier mehr als einmal gezeigt.

  151. Zuerst „kommt“ (und klingelt im Morgengrauen?) der sogenannte „Staatsschutz“, der eigentlich jede Menge Wichtiges zu tun haben müsste…
    Dann kommen die Sturmabteilungen des System Merkill fürs Grobe: Antifa und schließlich al-Qaida, IS und Co. bei den Jäcken vorbei…

    Eigentlich müsste der „Staatsschutz“ die Verantwortlichen der Satire prophylaktisch schützen – wie in Dänemark die mutigen Mohammed- und ISlam-Karikaturisten! Aber wir sind nicht in Dänemark!

    Multikultistan bei uns ist nämlich viel weiter fortgeschritten, als in Dänemark 2005 und heute! Allerdings begann die organisierte und weltweite Islam-Raserei wegen der mutigen Mohammed- und ISlam-Karikaturen in der Tageszeitung Jyllands-Posten mit schließlich zahlreichen Toten und Verletzten, und unzähligen zerrissenen und verbrannten dänischen, englischen, norwegischen, isländischen, schwedischen, finnischen und Schweizer Fahnen – die Muselpopulationen überall sind nicht nur zu dämlich fürs Lesen und Schreiben, sondern auch für Flaggen- und Länderkunde! -, mit denunziatorischen und beleidigten Anzeigen dänischer Muselvereine wegen „Gotteslästerung“ etc. pp.
    [Allerdings zeigen sämtliche dieser geschändeten Länderfahnen Kreuze! Bei deren Schändung denken aber auch nur „Schelme“ an Gotteslästerung durch den Muselmob!]

    Ich wollte nur klarmachen, dass der dänische Staatsschutz Staat und Bürger schützt…
    Wie gesagt, wir sind nicht im Staate Dänemark, sondern im failed state „Deutschland“ unter dem Merkill-Regime! Und in dem ist einiges faul!

Comments are closed.