Die israelische Soldatin wurde bei dem Lynchversuch der Araber verletzt. Medienberichten zufolge soll ihr während der Attacke die Waffe gestohlen worden sein.

Glück im Unglück hatten ein Soldat und eine Soldatin der israelischen Armee am Sonntag, als sie mit ihrem Fahrzeug versehentlich in die im Gebiet der palästinensischen Autonomiebehörde liegende Stadt Jenin gefahren sind. Sogleich wurde das Auto von Dutzenden Arabern umringt und mit Steinen beworfen.

Dabei wurde die Soldatin durch Splitter der Windschutzscheibe am Kopf verletzt. Dass es dabei nicht zu schlimmeren Handlungen kam, haben die beiden Israelis in erster Linie den Polizisten der palästinensischen Autonomiebehörde zu verdanken. Diese drängten die zum Lynchen bereite Menschenmenge weg von den beiden Soldaten und geleitete das Fahrzeug zurück zu einem Kontrollpunkt. Dort wurden sie dann von Sanitätern der israelischen Armee behandelt.

Wie „Israel heute“ berichtet, passiert es immer wieder, dass sich Israelis in Orte innerhalb der palästinensischen Autonomiebehörde verirren. Der letzte Fall liegt erst kurze Zeit zurück, als ein 59-jähriger Mann aus Tel Aviv versehentlich das Dorf Abu Dis betrat.

Dort wurde er von Arabern angegriffen und leicht verletzt. Sicherheitskräfte der Autonomiebehörde retteten den Mann vor der wütenden Menge und übergaben ihn schließlich den israelischen Sicherheitskräfte, wobei auch sie durch die geworfenen Steine verletzt wurden.

Hier zwei von Arabern veröffentliche Videos von dem Vorfall. Das israelische Auto in Nahaufnahme mit der blonden Soldatin, die ihre Waffe bei sich hält und mit ihrem Handy versucht, um Hilfe zu rufen:

Und ein kurzes Video, wo das israelische Fahrzeug von der palästinensichen Polizei unter lautem Hupen weg von der Menschenmenge geleitet wird:

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

84 KOMMENTARE

  1. Mit den Gebieten Gaza und Westbank wird es niemals Ruhe geben. Das ist so ziemlich klar. Diese Bilder gehören damit schon eher zum Tagesgeschäft.

    Allerdings macht Israel im Moment den Fehler, nicht mit den Russen gemeinsam an der Grenze zu Syrien für eine abschließende Lösung zu suchen. Dafür wäre jetzt die Zeit, so wie im Süden vormals mit den Amerikanern an der Grenze zu Ägypten.

  2. Sie hatte eine Waffe. Warum hat sie die nicht benutzt?
    „Für ein Israel vom Mittelmeer bis zum Jordan -ohne wenn und aber !“

  3. Ich erinnere mich an eine ähnliche Szene,
    bei der ein Massakrierter und Ausgeweideter(?) kopfüber aus dem Fenster gestürzt wurde.

  4. Immerhin tun die Sicherheitskräfte ihre Pflicht und versuchen Recht und Ordnung durchzusetzen.
    Aber man sieht, was für Steinzeitmenschen dort leben und das sind genau die, die zu uns kommen.

  5. Die Täter werden Konsequenzen zu spüren bekommen. Aber welche Konsequenzen haben Täter zu befürchten, die Deutsche in Deutschland bereichern?

  6. Interessant ist auch, dass die Groko laut Koaltionsvertrag sowohl gegen Antisemnitismus als auch gegen Islamophobie aber nicht gegen Germanophobie oder Antigermanismus vorgehen möchte. Antisemiten sollen ausgewiesen werden Deutschfeinde aber nicht.

  7. Mensch , unter den Palästinenser gibt es offensichtlich viel zu viel Christen und Budisten als ich gedacht hätte.
    Wir sollten mehr auf Schäuble hören. Schließlich kennt der sich auch, und der hat doch schon vor einiger Zeit gesagt:
    „Christen und auch alle anderen Menschen in der Bundesrepublik können von ihnen (Mohamedaner) lernen. Im Islam werden viele menschliche Werte wie Gastfreundschaft und Toleranz sehr stark verwirklicht.“
    Ich behaupte, so ein Vorfall, wie oben beschrieben, wäre im Nahen Osten unmöglich. Dort soll es ja viele Islamisten oder wie die heißen geben.
    Hoch lebe unsere Elite. Die wissen so viel mehr als ich.

  8. OT
    schotte 13. Februar 2018 at 09:12

    wenn es nicht so lächerlich wäre

    die sind immer noch nicht fertig(…)

    Symbolbild Deutschland 2018 – shithole state Germoney:

    Autobahn (A20) abgebrochen

    https://www.newzr.de/cms_media/module_img/1574/787410_1_teaserlarge_der-grund-fuer-das-desaster-ist-ein-geschlossenes-torfvorkommen-unter-der-autobahn-fotobernd-wuestneck.jpg

    Flughafen Berlin, Stuttgart 21, Leverkusener Brücke, Schiersteiner Brücke, Straßen, Schulen uvm.

    Hauptsache, die Goldstücke sind gut versorgt.

  9. Diese Verhältnisse haben wir doch hier auch, ich sage nur G20 Hamburg!Auch hier in diesem sich gut und gerne lebenden Ländereien die nie besser waren gibt es durch die politisch dafür Verantwortlichen Gebiete und Tageszeiten, innerhalb derer normale friedliche Bürger oder Staatsbedienstete nicht mehr ohne Armeeschutz hinein wagen können. Neben wie auch immer entarteten Nichtbiodeutschen sind es massenhaft durch die dafür politisch Verantwortlichen verhetzt und fanatisierten linksextremen Neobolschewisten die viele Regionen unserer HEIMAT in Schutt und Asche legen und die inzwischen Parlamente, Justiz, Begörden und zivile Institutionen imperialistisch erobert haben. Derartiges hört und sieht man nicht von denen, gegen die mit Millionensteueraufwand „gekämpft“ werden muß, sonst würden wir davon hören. Manchmal wünscht man sich einer der derartigen Entglasungs-, Verfärbungs- und Zündelveranstaltungen wie sie geradezu regelmäßig von diesen linksextremen Neobolschewisten im Lande zelebriert wird, auch von Rechts, damit die Abermillionen von Schwesig und Kahane im angeblich wichtigen und nötigen Kampf gegen „RECHTS“ auch wirklich irgend wann einmal eine sachliche Begründung haben. Derartiges gibt es nämlich nicht, sonst hätten wir Sondersendungen Maischberger, Lanz,Illner,Slomka,Extra3 zu jeder vollen Stunde im Dreifachpack bis hin zum erbrechlichen 3D Ausdruck für die Vitrine für total bekloppte Gutmenschen.
    Hallo Ihr Slomkalanzillnerwelkemaischelreschke-Kombinat, könnt Ihr einmal eine wirkliche Gefahr von „rechts“ nachweisen oder immer nur das ewige Märchenbuch davon halluzinieren? Ach nee, stimmt ja, linke Gesinnung braucht keine Wissenschaft, keine Beweise, keine Kausalität, keine Korrelation – linke Gesinnung lebt von Unterstellungen, Falschdarstellungen, POPULISMUS, Volksverhetzung, Pauschalität, Unsachlichkeit, Subjektivität etc… wichtig ist: HALTUNG! Auch wenn sämtliche Kommunisten der Welt immer wieder bewiesen und beweisen, das Haltung und Gesinnung vor allem das Konto dick und prall füllt, dafür ist die marxistisch-leninistische Idee allemal gut! Nicht wahr Reschke Lanz Slomka Welke Illner Maischberger Kipping Göring-Eckhardt – aua, das war jetzt zuviel des Erträglichen! Kipping und Göring-Eckhardt treiben mich manchmal zum Wahnwitz, Honecker doch wieder ganz ok zu finden! Das sind doch nun wirklich derart widerwärtige ideologische ……, da kommt so schnell ein Ehrenburg nicht mal nach.
    Ich würd mal so sagen – Deutschlandhasser:haltets Maul!

  10. Bei uns kommt es ja auch immer mehr zu Übergriffen auf Juden. Der größte Teil dieser Übergriffe von Rechts. Nur wie sich dieses rechts zusammen setzt wird nicht gesagt, wohl aus gutem Grund. So kann man schön den Verdacht auf deutsche Rechte legen. Gibt es überhaupt eine Aufschlüsselung von Rechten Straftaten die von deutschen oder Muslimen begangen wurden, oder nimmt man es da nicht so genau um letzter zu schützen?

  11. Bald sind solche Scenen auch bei uns denkbar.

    Der Musel und die willigen Kartellparteien wird schon dafür sorgen.
    Der Musel treibt die Politik mit Nachdruck voran, während die Kartellparteien sich feige wegducken!

    Marg bar eslam!

  12. Heute ist der 13. Februar!

    Heute vor 73 Jahren versank die schönste deutsche Stadt im Spreng- und Napalmbombenhagel der Angloamerikaner im Blut und in der Asche Hunderttausender Deutscher.

    Warum haben wir hier keinen Strang darüber?

    Die Deutschfeinde suhlen sich heute stattdessen mit Hohn und Spott im Blute und in der Asche ihrer Dresdner Landsleute.
    Einmalig in der Welt und auftragsgemäß politisch korrekt….

  13. Wie man sieht, auch den israelischen Soldaten sind nun von gutmenschen die Hände gebunden worden. Ein shuß hätte genügt um für Ordnung zu sorgen.

  14. AFD Sympatisant

    Israel machst shon richtig, Russland ist der Feind, seit den 1950ern, übrigens auch der vom Westen.

  15. OT
    gaaaaaanz schlechte Nachricht!
    Wir müssen alle sterben!!!
    DEr Meereswasserspiegel stiegt schneller als gedacht!!!!
    Haben „Experten“ heraus gefunden, mittels Satelitentechnik.
    Die Küstenbewohner dagegen haben davon noch gar nicht mitbekommen.
    Sind die dumm, man. Immer schön auf die selbsternannten „Experten“ hören.

  16. FRANKFURT: KURZ VOR DER WIEDEREINFÜHRUNG DES ARIERNACHWEISES.

    Um Kriminalität im Wohnumfeld zu vermeiden befragt die Nassauische Heimstätte in Frankfurt bei der Wohnungsvergabe Anwärter bezüglich „Nationalität, Familienstand und Einkommen“.
    Ob Mieter mit deutschem Pass einen Migrationsvordergrund haben, sei für die Nassauer von Relevanz, weil sie zielgruppengerechtes Sozialmanagement betreiben. So gebe es etwa Angebote speziell für muslimische Frauen und Streetworker, die auf die Arbeit mit Jugendlichen mit Migrationshintergrund spezialisiert seien. Dennoch nennt der wohnungspolitische Sprecher der Linke-Fraktion, Eyup Yilmaz, dies puren Rassismus.
    http://www.fr.de/frankfurt/wohnen/fragen-zur-identitaet-linke-wirft-wohnungsgsellschaften-rassismus-vor-a-1447134
    Amadeu Antonia Stiftung: 75 J. gutmenschlicher bedingungslosen und 45 J. marxistisch-humanistischer Umerziehung zeigen kaum Wirkung. Gerade die Nachkommen der Trümmertürken zeigen uns wie sehr dieses Land noch immer in Rassismus verharrt.

  17. OT
    passt zum Thema
    ein Wunder ist geschehen. DEr linksverseuchte „Deutschlandfunk“ kurz DLF, von uns mit üppigen Gebühren ausgestattet, kann auch neutrale sachliche Beiträge herstellen!!
    Und das auch noch zum Thema Israel, normalerweise das Feindbild der deutschen rot-links-grünen
    Politdarsteller.
    „Konrad-Adenauer-Stiftung
    Aufrüstung der Hisbollah gefährdet „akut“ israelische Sicherheit
    Der Konflikt zwischen Israel und Syrien dürfte sich nach Einschätzung der Konrad-Adenauer-Stiftung weiter verschärfen.

    Alexander Brakel, der Leiter des Auslandsbüros der Stiftung in Tel Aviv, sagte im Deutschlandfunk, der Iran rüste die radikal-islamische Hisbollah in Syrien und im Libanon massiv mit modernen Waffensystemen auf. Das gefährde „ganz akut“ die israelische Sicherheit, sagte Brakel. Bisher sei Israel militärisch weit überlegen gewesen. Jetzt würde eine weitere Eskalation auch in Israel tausende Menschenleben fordern. Der Abschuss eines israelischen Kampfjets über Syrien sei „ein ganz klares Warnsignal“ gewesen.

    Nach Brakels Ansicht sind die USA nicht mehr der entscheidene Faktor in der Region, weil sie sich gegen ein Eingreifen in Syrien entschieden hätten. Das Vakuum habe Russland gefüllt. Moskau sehe die Anwesenheit iranischer Kräfte im Nachkriegssyrien als legitim an, unterbinde aber auch israelische Angriffe nicht.
    http://www.deutschlandfunk.de/konrad-adenauer-stiftung-aufruestung-der-hisbollah.1939.de.html?drn:news_id=849878

  18. @ Theo Retisch 13. Februar 2018 at 10:10

    Wenn die Maus im Kuhstall
    eine Milchkuh sei…

    😛 HOCH DIE INTERNATIONALE SOLIDARITÄT
    FAMILIE HILBERT; DRESDEN BUNT:
    Auch der in Dresden geborene OB von Dresden
    haßt Deutsche, er nahm sich lieber eine
    schlitzäugige Frau aus Korea. Entsprechend
    sieht ihr gemeinsamer Stammhalter aus…
    Wobei ich mich frage, welchen Stamm er
    erhalten soll, „Mongolen-Deutsche“?
    http://hilbert-fuer-dresden.de/presse/large/zuhause.jpg

    +++++++++++++++

    😛 HOCH DIE INTERNATIONALE SOLIDARITÄT
    NADIA HILGER; DRESDEN BUNT
    Marketing Manager
    Angestellte in Dresden
    https://www.xing.com/image/9_6_6_f5df54f7a_24268415_2/nadia-hilger-foto.256×256.jpg

  19. Maria-Bernhardine 13. Februar 2018 at 10:25

    „Solidarität mit dem palästinensischen Volk!“
    https://www.mz-web.de/mitteldeutschland/der-geheime-krieg-der-ddr-waffen-im-millionenwert-fuer-die-feinde-israels-28012000
    ****************************************************************************
    der verlogene „Friedensstaat“ „DDR“ hat nicht nur die Aaraber mit Waffen beliefert, auch Nordvietnam wurde direkt belliefert, und diese Waffen wurden dann gegen die US Amerikaner eingesetzt.
    Pech nur: eines der Frachtschiffe, welches im Hafen von Haiphong auf die Entladung wartete, wurde bei einem US Luftangriff getroffen und beschädigt. Um keine diplomatischen Verwicklungen auszulösen haben die Amis den Schaden bzw. dessen Reparatur sogar noch bezahlt, wurde jedenfalls mal in eine Doku gezeigt.

  20. MOD.
    bitte diesen ekelhaften rassistischen Post umgehend löschen:
    neuheide 13. Februar 2018 at 10:05

    MOD: Wurde gelöscht. Der User wurde auch schon mehrfach darauf hingewiesen, dass er als Israel- und Judenfeind bei PI im falschen Blog ist.

  21. Taigerfutz 13. Februar 2018 at 09:40
    Die Unverschämtheit, dass die syrische Luftverteidigung es gewagt hatte, die Souveränität ihres Landes zu schützen

    Wenn es so einfach wäre.

    Die Hisbollah, hochgerüstet vom Iran, hat militärische Fähigkeiten, um die viele europäische Armeen sie nur beneiden können, in Bezug auf ihre Raketen- und ihre modernes-Waffenarsenal.Sagen Fachleute in der Region.

    Dazu kommen Drohnen iranischer Bauart, mit denen die Hisbollah von Syrien aus Israel angreift. Das Assad-Regime muss sich die Hisbollah-Feindseligkeiten gegen Israel anrechnen lassen,

    „Wir haben zwölf Ziele angegriffen, acht Stellungen der syrischen Luftabwehr und vier iranische Ziele, die in Syrien von den iranischen Revolutionsgarden betrieben werden“, sagt Armeesprecher Conricus von Israel.

  22. schotte 13. Februar 2018 at 09:12
    wenn es nicht so lächerlich wäre
    die sind immer noch nicht fertig
    ein 3 welt land hätte es besser gemacht:
    https://www.berliner-zeitung.de/berlin/verkehr/flughafen-chef–ber-baustelle-fast-nicht-beherrschbar–29680636

    So langsam habe ich den Eindruck, da sind Manager aus der Migrationsindustrie am Werk.
    „Sozial ist, was Arbeit schafft…“ hieß es doch seinerzeit.
    Noch ein paar solche Projekte, und wir haben wieder Vollbeschäftigung.

  23. mike hammer 13. Februar 2018 at 10:21

    Israel machst shon richtig, Russland ist der Feind, seit den 1950ern, übrigens auch der vom Westen.
    ————————
    UdSSR = SU war das erste Land, das Israel zwei Tage nach der Unabhängigkeitserklärung am 14. Mai 1948 offiziell anerkannte.

    Aber: Die USA, die die Gründung Israels unterstützen, verhängten ein Verbot für Waffenlieferungen.
    Die SU hingegen lieferte die Waffen indirekt durch andere Länder, z. Bsp. durch die damalige Tschechoslowakei.
    Und es waren deutsche Waffen, die sie am Ende des Zweiten Weltkrieges erbeutet hatten,
    wie Gewehre, Granatwerfer und sogar einige Messerschmitt-Kampfflugzeuge.

    Tja, und warum wurde „Rußland“ Feind…?
    Aktionen – Reaktionen!

  24. Aus moslemischer Sicht ist dieser „Einzelfall“ kein Problem:
    Frau = nichts wert.
    „Ungläubige“ Frau = weniger als nichts wert.
    Die gläubigen Palästinenser machten somit lediglich von der Religionsfreiheit gebrauch. Und diese rechtfertigt doch auch in Deutschland mittlerweile alles und sticht natürlich jedes andere geltende Gesetz aus (z.B. Tierschutzgesetz, Gleichberechtigung von Mann und Frau, Recht auf körperliche Unversehrtheit…..)

  25. Die SU hingegen lieferte die Waffen indirekt durch andere Länder, z. Bsp. durch die damalige Tschechoslowakei.
    —————-
    Dazu ist zu betonen, für die, die das nicht erkennen/wollen, dass es ohne diese Waffenlieferungen den Staat Israel nicht mehr gäbe.

    Ansonsten: Jenin lieg im WJL!
    Und das ist „Gebiet der palästinensischen Autonomiebehörde“?

    Leben wir hier in der deutschen Autonomiebehörde?

  26. @ zarizyn 13. Februar 2018 at 10:45

    …ich glaube, der schreibt unter verschiedenen
    Namen, betet den Menschenopfergötzen Odin an…

  27. zarizyn 13. Februar 2018 at 10:43
    der verlogene „Friedensstaat“ „DDR“ hat nicht nur die Aaraber mit Waffen beliefert, auch Nordvietnam wurde direkt beliefert

    Der SED-Staat wollte den Angreifern Syrien und Ägypten 1973 beim Jom-Kippur-Krieg helfen, die Juden im Meer zu ersaufen. Dazu wurden zwölf MiG-21M samt Bewaffnung, Bordausrüstung und Bodengeräten aus dem Bestand des in Marxwalde stationierten JG-8 für den Lufttransport von verdekct operieenden NVA-Angehörigen demontiert und in Aleppo wieder zusammen gebaut.
    Vielleicht erklärt sich die Liebe der Postkommunisten heute mit den „Befreiungskräften“ in Aleppo, die inzwischen Assad verjagt hatte.
    Rückblickend auch für den SED-Staat eine glückliche Wendung, dass die MIGS nicht mehr zum Einsatz kamen, weil Israel die Araber besiegte. Sonst wäre der SED-Staat direkt Beteiligter des Krieges gewesen, und Mossad hätte ggf. Marxwalde, den Ausgangspunkt der Aggression, zerlegt.

  28. Wenigstens weiß das Palipack wie man ungebetene Gäste schnell wieder los wird. Vom Palipack lernen, heißt siegen lernen.

  29. zarizyn 10:45
    „..diesen ekelhaften rassistischen Post..löschen“

    Dieser Kommentar ist vielleicht inhaltlich falsch
    und ist plump, aber rassistisch?.?.?

  30. ähm,liebe landsleute, das passiert auch den deutschen polizisten schon seit 2010 in Berlin,Duisburg, Frankfurt,Hamburg, Köln etc….nur mal so zur info.

  31. Es gibt kein Verbrechen, keinen Kniff, keinen Trick, keinen Schwindel, kein Laster, das nicht von Geheimhaltung lebt. Bringt diese Heimlichkeiten ans Tageslicht, beschreibt sie, macht sie vor aller Augen lächerlich, und früher oder später wird die öffentliche Meinung sie hinwegfegen. Bekanntmachung allein genügt vielleicht nicht; aber es ist das einzige Mittel, ohne das alle anderen versagen.

    Josef Pulitzer

  32. Merke: Es sind Poliziseikräfte eines Landes, das die Ehefrau des Führers des Nachbar“landes“ medizinisch behandelt.

    Und die Israeli hatten Glück im Unglück, dass nicht Freitag war.
    Aber wie können sich Israeli in dieses Shithole „verirren“?

  33. @dersu uzala 13. Februar 2018 at 09:26

    Es war kein Magazin in der Waffe. Vermutlich eine vorbeugende Deeskalationsmaßnahme, sonst wäre die israelische Blonde jetzt tot.

  34. OStR Peter Roesch 13. Februar 2018 at 12:49

    Ich glaube auch, wenn die geschossen hätten, dann wären die jetzt tot. Der Wagen war eingekeilt und ringsum Leute, die statt Steinen auch mal eine Kalaschnikov aus dem nächsten Laden hätten holen können. Das ist noch glimpflich abgelaufen. Allerdings ist es in der Gegend auch vorhersehbar, also spielte auch so etwas von Naivität oder schlicht Dummheit bei dieser unbedachten Ausfahrt in die falsche Stadt mit.

  35. ossi46

    wenn eier der henne das eierlegen beibringen dann kannst du mir deine märchen erzählen.
    was du schreibst ist gelogen und Jenin, was eine falsch ausgesprochene arabische verballhornung
    des hebräischen namens GANIM ist liegt in Samaria, wurde in zeiten von Josua nach der überquerung des
    Jordans gegründet und ist Arabisch Besetzt, wie viele no go zonen in deutschland.
    putin ist des westens feind und israel des westens zwinger
    an dem nadelöhr SUEZ KANAL, um den gehts.

  36. afd-sympathisant
    was du alles glaubst, warst halt nie dort, solltest mal leute fragen die es kennen anstelle quatsch zu verbreiten

  37. neuheide❗ 👿
    schein ja ein Vertreter und förder der Islam-shitholes zu sein ❗
    Was will der Islam-Verseucht hier ❓
    Israel ist der einzige Demokratieversuch umzingelt von extrem sich vermehrenden, unproduktiven Islam-Sklaven und braucht unsere volle Unterstützung ❗

  38. Jakobus
    habe mich den sommer nach ramalla verirrt, auf dem weg nach jerusalem, es geht ruck zuck, das land ist klein.

  39. mike hammer 13. Februar 2018 at 13:55
    Jakobus
    habe mich den sommer nach ramalla verirrt, auf dem weg nach jerusalem, es geht ruck zuck, das land ist klein.
    ++++++++
    Aber so was darf doch nicht passieren❓ 😕
    Man weiß doch was dort los ist ❗
    Die nur im Kinder-Machen produktiven Unproduktiven, Islam-Geprägten können verständlicherweise nicht anders ❗
    EU-Grenzen kontrollieren, 1 Kind-Politik für Afrika mit Anhang ❗ 😎

  40. @ Taigerfutz 13. Februar 2018 at 09:40
    „rt.com/meinung/65046-droht-im-nahen-osten-ein-neuer-grosser-krieg/“

    meinung, keine meldung. und schweine koennen fliegen.

    „Für Israel endete der jüngste Luftüberfall auf Syrien in einem Desaster. “
    2x piloten ausgestiegen, 1x verletzt. 1x alte f16 schrott. 1x taschen torah verloren.
    desaster nur fuer den russen-kommentator, denn die mission wurde erfuellt.

    der syrer hat glueck, dass der staat israel (als zulieferer der tarnkappen-f22/f35 raptor)
    diese nicht eingesetzt hat. dann waere aber shabath fuer die syrischen radarstellungen.

    „Jetzt will es der schlimmste Aggressor im Nahen Osten erst Recht wissen.“
    gegen wen und was sich der staat israel als „aggressor“ ™ vorneverteidigt,
    kommentiert der rt kommentator nicht. israel ist verbuendeter der usa.

  41. mike hammer 13. Februar 2018 at 13:54

    Klar, Sie kennen sich da aus, so, so. Wenn Sie sich nur ein bißchen auskennen würden, wäre Ihnen bekannt, dass alle Siedlungen von meterhohen Zäunen umgeben sind. Jedem Kind wird eingebläut, sich nur in sicherem Gebiet zu bewegen. Weiterhin wissen alle, dass es tödlich sein kann, sich in das falsche Dorf zu verirren. Sie sollten mal die lokalen Zeitungen lesen oder tatsächlich die Lage vor Ort ansehen.

  42. @ schrottmacher 13. Februar 2018 at 09:35
    Immerhin tun die Sicherheitskräfte ihre Pflicht und versuchen Recht und Ordnung durchzusetzen.
    Aber man sieht, was für Steinzeitmenschen dort leben und das sind genau die, die zu uns kommen.
    &
    @ Marnix 13. Februar 2018 at 09:07
    Das kann einem demnächst auch in islamischen Autonomiegebieten in NRW oder Berlin passieren.
    ____________________________
    Allerdings!
    Dieselben linksgedrehten „Politiker“, die gegen das „böhse Israel“, seine „Besatzungspolitik“ und die „jüdischen Siedlungen“ ebenso „couragiert“ wie „beherzt“ Stellung beziehen, fördern die ISlamische Landnahme plus Islamisierung bei uns nach Kräften!
    Parallelgesellschaftliche „Kültür“kolonien als exterritoriale und rechtsfreie No-Go-Areas schießen aus dem Boden und werden über den „Familiennachzug“ weiter befördert und bestückt, wobei sie immer schon durch „Familiennachzug“ und „Flüchtlinge“, die bei uns genau die Verhältnisse einschleppen, denen sie vorgeblich „entkommen wollten, Nachschub erhielten.
    Den Rest macht die Fertilität der Muselmänner und -frauen, die sich „wie die Ratten vermehren“ (Oriana Fallaci), wofür sie auch noch sozialstaatliche Schutzgeldzahlungen als „Lohnersatzleistungen“ und „Kindergeld“ erhalten.

    Im Gegensatz zu uns setzen die Israelis nach innen und außen ihren Rechtsstandpunkt durch, während hierzulande das sich der Aufklärung verdankende bürgerliche Recht der Scharia und anderen gesetzwidrigen und perversen Lebenswelten der Steinzeitmusels, wie Kinder-, Viel- und Zwangsehen, „angepasst“ wird.

    Übrigens werden in der gesamten arabischen Welt nicht gerade viele Bücher aus anderen Sprachen, Ländern und Kulturen ins Arabische übersetzt und gelesen! Bestseller sind und waren immer schon Hitlers „Mein Kampf“ und die „Protokolle der Weisen von Zion“, die auch im linken Syrien unter der Baathpartei und in den PLO-Gebieten massenhaft verbreitet sind!

    Der Hass gegen Israel hierzulande wird dem politisch-korrekten Geschwurbel der Blockparteien zum Trotz nicht nur „von Rechts“, sondern immer schon vor allem auch von Links und von ISlamischer Seite geschürt und organisiert! Sowohl die DDR als Linksstaat im Osten und die „Achtundsechziger“ im Westen bekämpften in trauter Kooperation mit arabischen und Islamischen Extremisten den Judenstaat!

    „Das die Israelregierung ein Terrorregime ist,darüber müssen wir nicht diskutieren.
    Sie sind Hauptverursacher der Flüchtingsströme und Wärter eines Gazakonzentrationslagers,das eine Schande für das Judentum oist.
    Bilder von Militärmördern sind absolut fehl am Platz.“
    Oben von neuheide am 13. Februar 2018 at 10:05 getextet, dessen Mutter- und einzige Fremdsprache gleichermaßen Deutsch ist, wie man sieht. Wenn hier nicht „neuheide“ drüber stünde, könnte der Dünnschiss auch 1:1 von linker Seite kommen…

  43. @ mike hammer 13. Februar 2018 at 13:55
    „nach ramalla verirrt, auf dem weg nach jerusalem, es geht ruck zuck, …“

    wie denn das, hammer ? von israel zum wjl land hin ist ein zaun
    mit gepanzerten wachtuermen, scheinwerfern, natodraht, fahrweg.
    entlang den grenzuebergaengen und arab ortschaften im wjl ,
    zb westl. kalkilia und westl. tulkarim, zusaetzlich eine betonmauer.

    wie willst du dich mit pkw da ins wjl verirren ?

  44. @ afd-sympathisant 13. Februar 2018 at 14:16
    „Jedem Kind wird eingebläut, sich nur in sicherem Gebiet zu bewegen.
    Weiterhin wissen alle, dass es tödlich sein kann, sich in das falsche Dorf zu verirren. “

    haben sie auch eine dieser „studienreisen“ mit der heini boell stiftung
    oder der bundeszentrale fuer pointierte bildung gemacht ?

  45. LEUKOZYT 13. Februar 2018 at 14:22

    Sie Scherzkeks, ich habe nur die Zustände östlich des Zaunes beschrieben. Wenn Sie mit den von Ihnen genannten Reisegruppen unterwegs waren, sind Sie da bestimmt nicht gelandet.

  46. LEUKOZYT

    ist nicht ganz so wie du denkst, bin unkontrolliert an einer sperre vorbei und zack, ist 5 minuten von jerusalem weg, raus kommst du leicht nur rein wars anders…. kein ding, kommt vor.

  47. afd-sympathisant
    ich lebe dort fast das ganze jahr.
    klar weiss ich was du so liest,
    ich habe wohnungen hier,
    habe lange schwer dafür gearbeitet.
    bin in jerusalem, ist keine siedlung.
    viele israelis fahren in die arabisch besetzten gebiete, auto reparieren, billig einkaufen….
    weisst du wie viele israelis im z.b. sinai urlaub machen?
    fahr mal für paar tage hin, ist nicht so teuer
    aber auch nicht billig.

  48. mike hammer 13. Februar 2018 at 14:58
    niemals Aufgeben

    genau genau, niemals Aufgeben, ich lebe noch!
    ++++++++
    Wie kommt es, dass man in Israel als Deutsch-Sprachiger lebt ❓

  49. Da sind doch heute die kleinen antisemitischen Stinker unterwegs: neuheide 10:05/ Tigerfurz 09:40
    Habt ihr nichts zu arbeiten oder quält euch die Versagerrente? Diese Seite nannte sich mal pro-
    israelisch. Nicht antijüdische Loserseite.

  50. Heidkrug 13. Februar 2018 at 15:13
    Da sind doch heute die kleinen antisemitischen Stinker unterwegs: neuheide 10:05/ Tigerfurz 09:40
    Habt ihr nichts zu arbeiten oder quält euch die Versagerrente? Diese Seite nannte sich mal pro-
    israelisch. Nicht antijüdische Loserseite.
    ++++++++
    Wahrscheinlich wollen die Islam-Unterstützer mal was schöne, wahre Kommentare lesen 😆

  51. Gut, dass wir auch bald ganz viele dieser No-Go-Zonen haben. Bei uns heißen sie Neukölln, Kreuzberg, Wedding.

  52. niemals Aufgeben

    Deutsch ist weltsprache, ydisch ist z.b. alt deutsch, du hast als deutscher keine probleme in israel,
    die araber z.b. leben deutsche, juden ist wut auf ein volk fremd, man mag keine täter,
    als deutscher mag dich hier fast jeder. ich bin aber nur paß deutscher (/-bayer).

  53. Wo kommen diese Menschenmengen so schnell her?
    Gehen die alle keiner beruflichen Tätigkeit nach?

    Nein, das brauchen die nicht, denn sie werden ja von
    linken und gutmenschlichen Vereinen alimentiert.

    Durch Inzucht und Dauergejammer lebensunfähig geworden,
    sind sie außer zu blindem Haß zu nichts anderem fähig.

    Was für eine widerliches, degeneriertes Konglomerat von
    Lebensverweigerern , die alle anderen nur nicht die eigene
    Unfähigkeit und Faulheit für ihre selbstverschuldete Misere
    verantwortlich machen.

  54. mike hammer 13. Februar 2018 at 15:19
    Deutsch ist weltsprache, ydisch ist z.b. alt deutsch, du hast als deutscher keine probleme in israel,
    die araber z.b. leben deutsche, juden ist wut auf ein volk fremd, man mag keine täter,
    als deutscher mag dich hier fast jeder. ich bin aber nur paß deutscher (/-bayer).
    ++++++++
    Interessant, wie viel % sprechen denn ydisch ? Kenne mich damit nicht aus. Sind dies Deutsche-Juden ?
    Liebt man dich weil die Juden wissen wo die Unterstützung her kommt und die Araber wegen Deutsch-Nazi ?
    paß deutscher /-bayer . Die CSU ist leider zum Abwinken usw… 😥
    Strauß hatte vielleicht doch nicht ganz unrecht ?
    https://youtu.be/YEWdTtdXdbA

  55. niemals Aufgeben 13. Februar 2018 at 13:54

    ?neuheide? ?
    schein ja ein Vertreter und förder der Islam-shitholes zu sein ?
    Was will der Islam-Verseucht hier ?
    Israel ist der einzige Demokratieversuch umzingelt von extrem sich vermehrenden, unproduktiven Islam-Sklaven und braucht unsere volle Unterstützung ?
    ————————————————————–
    Haargenau richtig erkannt.
    Und wenn man jetzt mal weiterdenkt und sich die seit Jahrzehnten erwiesene Aggessivität und den gezeigten Vernichtungswillen dieser Araber, ich schreibe absichtlich nicht Palästinenser, vor Augen hält dann weiß man auch wie der Konflikt ausgehen wird.
    Es ist nur eine Frage ob die Israelis bereit sind entschieden genug um nicht zu sagen mit brutalster Härte, gegen diesen alltäglichen MuselTerror vorzugehen. Davon und von nichts anderem hängt das Fortbestehen des israelischen Staates ab.

  56. Ein Blick auf die jetzigen Zustände Israels sind wie ein Blick durch ein Zeitfenster in unsere Zukunft in Deutschland.

    „Glück im Unglück hatten ein deutscher Polizist und eine Polizistin der Berliner Polizeit am Sonntag, als sie mit ihrem Fahrzeug versehentlich in die im Gebiet der islamsichen Autonomiebehörde liegende Stadtteile Neu-Köln und Mühlheim gefahren sind. Sogleich wurde das Auto von Dutzenden Arabern umringt und mit Steinen beworfen.“

  57. zarizyn
    13. Februar 2018 at 10:28
    OT
    gaaaaaanz schlechte Nachricht!
    Wir müssen alle sterben!!!
    DEr Meereswasserspiegel stiegt schneller als gedacht!!!!
    Haben „Experten“ heraus gefunden, mittels Satelitentechnik.
    Die Küstenbewohner dagegen haben davon noch gar nicht mitbekommen.
    Sind die dumm, man. Immer schön auf die selbsternannten „Experten“ hören.
    ========
    Stimmt. Haben mir die Bewohner Tuvalus (Südsee) auch gesagt. Der Salzwasser spiegel ist dort in den letzten Jahrzehnten nur gefühlt gestiegen, seit mitunter im Inselinneren das angebaute Gemüse durch Versalzung kaputt geht. Aber das ist vllt. auch nur ein Zufall.

  58. Wer eine Waffe hat, muss den Anderen auch klar machen, dass er gedenkt davon Gebrauch zu machen und möglichst viele von den Teufeln mit in den Tod nimmt. Die letzte Kugel für sich selbst.

    Bei den beiden verunsicherten, hilflosen bis naiven Gestalten in dem PKW sind die natürlich leichte Beute für die Pali-Meute.

  59. Adabär

    lass die trollereien, ich jage zwar keine trölle gerade aber von dir hängen bei mir genügend
    Troll Skalps am Gürtel. Mach dich nicht lächerlich und spiel lieber mit den kleinen, die tun nichts.

  60. niemals Aufgeben

    alle ashkenasishen orthodoxen pflegen yidisch, da die Masse der israelischen heute aus
    Misch Ehen stammen kennen alle den Klang von ihren Großeltern, so wie auch ich.
    Israelis sind zumeist Juden und dem Judentum ist Wut auf Völker eher was fremdes.
    Man hasst Täter aber was nützt es des Täters Nachbarn zu hassen, Berlin ist heute die
    populärste Stadt Europas in israel, was mich nervt, ausgerechnet die Preis’n, des daback i neda.

    Araber mögen Deutsche wegen den Nazis, Mein Kampf ist dort das meistverkaufte Buch nach dem
    koran, wenn ich unter arabern den deutschen Spiele bin ich Ehrengast.

    Ich habe früher öfter hier geschrieben aber das ist, dank Pegida und AFD, nicht mehr nötig,
    die Lawine rollt und so konzentriere ich mich auf englischsprachigen Blogs, dort gibt’s
    Viel zu tun und die islamisierung von USA-Canada-Australien macht große Probleme
    auf lange Sicht.

  61. @ mike hammer 13. Februar 2018 at 14:52
    „LEUKOZYT, ist nicht ganz so wie du denkst,“

    nicht „denken“, willst du fotos von genau dort sehen ?
    wundert mich, dass du als jerusalemer zweifelst. ich war 3 wochen per fahrrad unterwegs,

  62. Watschel 13. Februar 2018 at 17:08
    niemals Aufgeben 13. Februar 2018 at 13:54

    ?neuheide? ?
    schein ja ein Vertreter und förder der Islam-shitholes zu sein ?
    Was will der Islam-Verseucht hier ?
    Israel ist der einzige Demokratieversuch umzingelt von extrem sich vermehrenden, unproduktiven Islam-Sklaven und braucht unsere volle Unterstützung ?
    ————————————————————–
    Haargenau richtig erkannt.
    Und wenn man jetzt mal weiterdenkt und sich die seit Jahrzehnten erwiesene Aggessivität und den gezeigten Vernichtungswillen dieser Araber, ich schreibe absichtlich nicht Palästinenser, vor Augen hält dann weiß man auch wie der Konflikt ausgehen wird.
    Es ist nur eine Frage ob die Israelis bereit sind entschieden genug um nicht zu sagen mit brutalster Härte, gegen diesen alltäglichen MuselTerror vorzugehen. Davon und von nichts anderem hängt das Fortbestehen des israelischen Staates ab.
    ++++++++
    Entscheidend ist glücklicherweise die Produktivität (ist abhängig vom Technischen-Wissen)
    Ja, die dummen Islam-Sklaven müssen die Waffen bei den Kuffars kaufen um sich gegenseitig abzuschießen. 😆 Der starre, bildungsferne Islam verwandelt jedes Land in ein bildungsfernes shithole und kann nur über die Vermehrung sich verbreiten.
    Dank der hohen Produktivität sind die Israelis den Islam-Befallenen überlegen.

  63. Ich wünsche den israelischen Soldaten von Herzen gute Genesung. Wenn die arabischen Führer endlich zur Vernunft kämen, dann herrschte Frieden. Aber Islam heißt eben nicht Frieden. Das spüren auch die christlichen Araber in Betlehem, denen von den mohammedanischen Arabern immer mehr Land weggenommen wird. Wenn ARD/ZDF und andere GEZ-Medien echter Journalismus wären und nicht bloß Merkels Sprachrohr, dann könnten die das mal thematisieren.

  64. LEUKOZYT

    klar warst du das, und warst du alleine, ohne führer, bist ja ein jaaaanz doller radler, das verlassen israels
    ist wie ich schrieb einfach 3-4 büsche links und rechts machen den zaun unsichtbar und schwups bist du drüber über den militärposten, sind ein und ausfahrt räumlich getrennt kannst du ne überraschung erleben.

    so gings mir, passiert leuten jede woche, war kein ding, bei der wiedereinreise wurds dann anders.

  65. Sie hatte eine Waffe auf dem Schoß, was hätte sie damit machen sollen? Werfen?
    Ich dachte nur unsere Soldaten stellen sich ohne Magazin hin, es scheint ein weit verbreitetes Problem der Magazinlosigkeit zu sein.

Comments are closed.