Print Friendly, PDF & Email

André Poggenburgs Aschermittwochs-Rede in Pirna hat ein politisches Beben ausgelöst. Seine Bezeichnungen „Kümmelhändler“ und „Kameltreiber“ für türkische Holocaustleugner hat Wut und Empörung ausgelöst, da die Leugner des Völkermordes dadurch verunglimpft würden.

ARD und ZDF eröffneten Donnerstag in den Nachrichtenmagazinen ein regelrechtes Propagandafeuer; Präsident Steinmeier (der schon mal am Grabe eines Judenhassers und Terroristen einen Kranz niederlegt) gab sich ebenfalls empört und staatstragend.

Gegen die von Poggenburg attackierten Leugner des Armenien-Völkermordes würde Hass geschürt. Dass Deutsche gerade wegen des Aussprechens dieser Wahrheit von einem türkischen Verbandsvertreter als „Köterrasse“ tituliert wurden, störte Steinmeier dagegen natürlich nicht.

Wir stellen hier die beanstandeten Zitate von Andre Poggenburg in ihrem Kontext vor (ab Minute 6:12) und damit zur Diskussion:

Und wie schaut’s denn mit Horst Seehofer, Bayerns zahnlosem Schmusetiger? Der hat doch tatsächlich und urplötzlich den Patriotismus für sich entdeckt und möchte ein Heimatministerium einrichten. Alle Achtung, muss ich sagen. Und so weit, so gut. Wir können erst mal konstatieren: AfD wirkt!

Ja, und die Berliner Linkspartei, diese Chaotentruppe von vorgestern, wetterte daraufhin mit Schaum vorm Mund und meinte, der Begriff „Heimat“ sei „völlig deplatziert in der Politik“. Darüber muss man erst mal nachdenken. Und dass diese Links-Spackos niemand irgendwo haben will, und die nie eine Heimat finden werden, damit auch nichts anfangen können, ist schon klar. Aber wir werden uns unsere Heimat durch dieses arbeitsscheue Lumpenproletariat nicht nehmen lassen.

Und ganz, ganz unverschämt fand ich noch folgendes: Da hat sich doch tatsächlich die türkische Gemeinde in Deutschland herabgelassen und ebenfalls wie die Linken gezetert gegen dieses geplante Heimatministerium und lehnt dieses mit dem Hinweis auf unsere deutsche Geschichte ab.

Da muss ich ehrlich sagen: Diese Kümmelhändler haben selbst einen Völkermord an 1,5 Millionen Armeniern am Arsch, für den sie bis heute keine Verantwortung übernehmen. Und die wollen uns irgendetwas über Geschichte und Heimat erzählen. Die spinnen wohl!

Diese Kameltreiber sollen sich dorthin scheren, wo sie hingehören, weit, weit, weit hinter den Bosporus zu ihren Lehmhütten und Vielweibern. Hier haben die nichts zu suchen und nichts zu melden. Punkt.

Und diese absolut deplatzierte überhebliche Kritik an uns Deutschen ist für mich der neuerliche Beweis dafür, dass Multikulti grandios gescheitert ist und dass diese unsägliche doppelte Staatsbürgerschaft logischerweise nichts anderes hervorbringen kann als heimat- und vaterlandsloses Gesindel, was wir hier nicht mehr haben wollen. [Zuhörer: „Abschieben, abschieben, abschieben … „] Das wäre, das wäre ein Rezept.

Mittlerweile hat die Staatsanwaltschaft(!?) Dresden ein Verfahren eingeleitet, wie der MDR frohlockt:

Auch die Türkische Gemeinde in Deutschland will Poggenburg wegen beleidigender Aussagen anzeigen. Der Verbandsvorsitzende Gökay Sofuoglu sagte SWR Aktuell, man wolle die AfD-Politiker daran erinnern, dass sie in einem Rechtsstaat leben, dass hier ein Grundgesetz existiert, und dass unser Grundgesetz Volksverhetzung, Diffamierung und Diskriminierung verbiete.

Unser Grundgesetz bietet allerdings keinen Schutz für Leugner des Völkermordes an den Armeniern. Keinen Schutz, dass wir uns von solchen keine guten Ratschläge geben lassen wollen und keinen Schutz vor despektierlichen Bezeichnungen. Jemand, der den türkischen Massenmord an den Armeniern leugnet, verdient keinen Respekt und muss sich noch ganz andere Bezeichnungen gefallen lassen.

Ob Sofuoglu zu diesen gehört oder nicht und ob er den türkischen Völkermord oder  „Beleidigungen“ als Kameltreiber oder Kümmelhändler als schlimmer empfindet und gewichtet, wäre höchst interessant zu erfahren.

Vielleicht hat Sofuoglu ja ausreichend Mut, sich auf PI-NEWS dazu zu äußern, eine ungekürzte Darstellung sichern wir (wie immer) selbstverständlich gerne zu. Allerdings würde er hier ohne Türkenbonus auskommen und sich in der Sache einem höchst kritischen Publikum stellen müssen. Ob er dazu die Eier in der Hose hat, darf sehr bezweifelt werden.

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

284 KOMMENTARE

  1. Sorry, die deutsche Drecks-TV Sender schneiden nur die bösartigsten Worte heraus und senden diese. Das ist fake news in Perfektion! Ich habe kurz nur 2-3 Wortfetzen gesehen, ohne den Zusammenhang. Es wird alles getan, um die AfD als eine Nazi-Partei hin zu stellen. Die deutschen TV/Medien sind mit die schlimmsten Wahrheits-Verdreher weltweit. Zum Glück geht der Weg der AfD weiter nach oben, dann kann man die Grundursachen besser komplett an der Wurzel abstellen!

  2. Ein Feldschlösschen zuviel – wem ist das nicht auch schon mal passiert? Davon abgesehen ist das in wenigen Tagen wieder aus den Medien raus und die Abmahnung, die Poggenburg heute vom Vorstand bekommen hat, ist halb so wild.

  3. Für mich persönlich gar keine Frage: die Rede Poggenburgs war inhaltlich natürlich völlig auf den Punkt der Realität gebracht. ABER: ich verstehe die AfD hier wirklich nicht, denn, wie kann eine Partei, die derart am Pranger steht nur so dämlich sein und sich so eine Angriffsfläche zu schaffen. Ich kann hierzu nur sagen, dass ich in meinem Bekanntenkreis nun erlebe, dass Leute, die sich so ganz langsam, wirklich im Schneckentempo allmählich mit dem Gedanken anfreundeten, dass die AfD doch vielleicht irgendwann einmal eine Partei sein könnte, die man auch wählen kann … (denn, inhaltlich gehen ja viele Menschen/Wähler anderer Parteien mE mit weiten Teilen der AfD Forderungen konform) … nun wieder ganz weit weg katapultiert wurden und sich mit ihren Vorurteilen bestätigt fühlen.

    Die AfD Haudraufe (Roggenburg, Höcke) sollten psychologisch besser geschult werden, um nicht potentielle Wähler zu vergraulen. Leider scheinen die das irgendwie nicht zu kapieren oder, noch schlimmer, wirklich am ganz rechten Rand fischen zu wollen.

  4. Was? Die türkische Gemeinde soll sich kritisch zu einem geplanten Heimatministerium bei uns geäußert haben?
    Die sollen sich gefälligst zu türkischer Politik in der Türkei äußern und was wir machen, geht sie nichts an. Wenn nicht immer mehr Türken in Deutschland wären, die unsere Kultur unterlaufen, dann bräuchten wir gar kein Heimatministerium.
    Was schreibt denn die Hürriyet auf ihrer Titelseite? Angeblich „Die Türkei den Türken“. Na also, und Deutschland ist unser Land! Wir brauchen keine Kopftücher, keine Moscheen in denen auf türkisch der koranische Haß gepredigt wird und keine Türken, die sich mit „Alter“ und „Hurensohn“ anreden und zur Rudelbildung neigen, denen man am besten aus dem Wege geht. Mögen sie UNS doch aus dem Wege gehen!

  5. Auch Michael Klonovsky hat sich ein paar Gedanken über Poggenburg, „die nicht gerade allerhellste Kerze auf der AfD-Torte“, gemacht und kommt, wie jeder vernunftbegabte Mensch, zu diesem Ergebnis:

    Zurück zu Poggenburg und der Aschermittwochsveranstaltung der sächsischen AfD. Tatsächlich hat der Magdeburger AfD-Fraktionschef die Kritik der Türkischen Gemeinde an der geplanten Schaffung eines Heimatministeriums – ein solches sei „aufgrund der deutschen Vergangenheit problematisch“, meinte ein Verbandsvertreter etwas vorlaut – zum Anlass genommen, Folgendes zu äußern: „Diese Kümmelhändler haben selbst einen Völkermord an 1,5 Millionen Armeniern am Arsch – und die wollen uns etwas über Geschichte und Heimat erzählen? Die spinnen wohl! Diese Kameltreiber sollen sich dorthin scheren, wo sie hingehören!“

    Zugleich, heißt es in den Medienberichten, die auf Wörtlichkeit noch Wert legen, habe Poggenburg Kritik an der doppelten Staatsbürgerschaft geäußert, weil sie „heimat- und vaterlandsloses Gesindel“ hervorbringe (meine Gattin beispielsweise, die hat auch zwei Pässe). Wie man sieht, relativieren sich die Aussagen im konkreten Kontext etwas, sie nähern sich einem Niveau, das bislang eigentlich den karnevalistischen Beschimpfern der AfD vorbehalten war. Gleichwohl ist dieses Verbalrowdytum geschmacklos und sogar für Aschermittwochsverhältnisse dumm, denn es liefert dem politischen Gegner – und das sind bekanntlich alle anderen –, dessen Sinnen und Trachten dahin geht, die einzige Oppositionspartei dieses Landes als rechtsextrem und für bürgerliche Wähler unzumutbar zu stigmatisieren, wieder Gratismunition. Das ist ein etwas zu hoher Preis für das beifällige Gegröle von ein paar hundert Hinterwäldlern.

    https://www.michael-klonovsky.de/acta-diurna/item/767-15-februar-2018

    Wer Pöbeln mit Volkstümlichkeit verwechselt, sollte besser kein öffentliches Amt bekleiden.

  6. Die BRD Lügenmedien haben ihren Namen ja nicht unverdient erhalten. Natürlich werden die aus dem Zusammenhang reissen, um der AfD größtmöglich zu schaden.

    Aber: wenn man das weiss, warum machen es ihnen einige AfD Politiker dann auch noch so leicht? In der Politik geht es auch um Seriösität. Poggenburg hat als führender AfD Politiker eine Vorbildfunktion und sollte auf seine Wortwahl achten, gerade wenn eine feindliche Presse nur auf solche Gelegenheiten wartet.
    Es ist unverständlich, warum bei der AfD immer noch so viele hohe Parteimitglieder dieses Spiel nicht durchschauen und immer wieder in diese Falle tappen. Ist das kalkulierte Provokation oder Dummheit? Ich denke nicht, dass sowas Stimmen bringt.

    Man muss doch keine Schimpfworte benutzen, um klare Kante zu politischen Themen zu zeigen. Meuthen hat am Aschermittwoch gezeigt, wie es geht.

    PS: Die neue PI Korrekturfunktion ist nutzlos.

  7. Zum Glück hat er nicht Köterrasse gesagt, da wäre hier was los…
    Aber „Kameltreiber“ war natürlich ein Fauxpas, „Eseltreiber“ wäre hier faunastechnisch gesehen passender gewesen.
    Abgesehen davon: Warum in aller Welt solche Aussagen tätigen? Diese Wortwahl ist nicht notwendig, es schadet, es wird gnadenlos ausgeschlachtet, es ist unprofessionell, ich kann das nicht nachvollziehen.

  8. Und, PI, noch was: den Böhmermann (Humor) und Poggenburg (Hetze) oben in Eurem Titelbild halte ich für lächerlich, fast peinlich: der Böhmermann ist nun mal Satiriker… (wenn auch mMn ein völlig überholter Systemling, null lustig obendrein)… und der Poggendings ein AfD POLITIKER… Wenn schon eine gesalzene Aschermittwochrede, dann eine intelligente und keine Polemik die nur die Staatsschranzen auf den Plan ruft. Mannomann… bitte Meuthen, Weidel und all die anderen guten Leute der AfD, übernehmt das Ruder!!! Und PI sollte hier auch kritischer berichten… DANKE!

  9. Das Ganze wird sich jetzt schnell wieder legen, nachdem Penis Jükkel bald wieder mit offener Hose die Köter des deutschen Volkes erlebend machen kann… Wer fragt dann noch nach Poggi, wo doch alle Schreibhuren und Wortwichser mit Tränen in den Augen ihren Ziegenfifi begrüßen werden.

  10. Wann hyperventilieren die GEZ/MS-Medien denn mal nicht, wenn die AfD-Leute was sagen, was so ähnlich andere auch schon gesagt haben? Alles richtig gemacht, AfD wenn die nicht hyperventilieren ist was faul.
    Diese Lückenpresse hat so oder so ziemlich verschissen. Kein Problem also.

  11. Nationale Sozialisten und Rotfaschisten, gemästet mit deutschen Steuergeldern, stehen ihren großen Vorfahren (Ministerium für Staatssicherheit) in keinster Weise nach.

    Vorsicht! Hetz- und Observationsseite von „Die LINKE“ und „SPD“: h ttps://exif-recherche.org/?page_id=568

  12. Sehe ich auch so (bitte siehe unten). Die AfD macht einen großen Fehler: Der eiserne Kern von 10% ist nicht der ganz große Rest vom Schützenfest! Die Leute, die sich jetzt laaaangsam der AfD nähern, sind wieder komplett abgeschreckt! Wann lernt die AfD endlich “ Politik für das breite Volk“???? Dummschwätzer wie obiger sagen zwar die Wahrheit, sind aber trotzdem „Dummschwätzer“ im Sinne von nicht volksnahe und nicht „bauernschlau“! Poppenburg würde enden wie SPD-Schulz: von 100% auf 4% in 1 Jahr!
    _______________
    Ich kann hierzu nur sagen, dass ich in meinem Bekanntenkreis nun erlebe, dass Leute, die sich so ganz langsam, wirklich im Schneckentempo allmählich mit dem Gedanken anfreundeten, dass die AfD doch vielleicht irgendwann einmal eine Partei sein könnte, die man auch wählen kann … (denn, inhaltlich gehen ja viele Menschen/Wähler anderer Parteien mE mit weiten Teilen der AfD Forderungen konform) … nun wieder ganz weit weg katapultiert wurden und sich mit ihren Vorurteilen bestätigt fühlen.
    __________________________________________________________

  13. Die AfD kann doch nicht einerseits am Rosenmontag laut jammern, dass sie in den Büttenreden und Karnevalsumzügen als ausländerfeindlich dargestellt wird und dann kommt Poggenburg am Mittwoch und BESTÄTIGT GENAU DAS in einer saublöden Rede.

    Sorry, aber da fehlen einem die Worte.

  14. Kümmelhändler sagt man nicht unbedingt laut!
    Köterrrasse oder „Kartoffel“ dann aber auch nicht!
    Und die Krönung war ja Erdos Nazikeule!

    Also, bitte , liebe MSM!

  15. In dem Koalitionsvertrag soll lt. t-online folgendes vereinbart sein:

    „Wir werden Antisemitismus entschieden bekämpfen und ebenso anti-islamischen Stimmungen entgegentreten.“

    Es ist ein guter, wenn auch lange überfälliger Schritt, den pegidaesken Trend in Deutschland endlich expressis verbis anzugehen. Dafür gebührt den Koalitionären in spe Anerkennung, denn die Verachtung der Hasserfüllten in diesem Land ist ihnen hierfür sicher. In den Koalitionsverträgen der jüngeren Vergangenheit war meist nur von Fremdenfeindlichkeit, Rassismus, Islamismus, Antisemitismus oder Homophobie die Rede.
    Mit der Erweiterung der Formen von gruppenbezogener Menschenfeindlichkeit tragen CDU, CSU und SPD nun einer Entwicklung Rechnung, die diese Gesellschaft seit fast zwei Jahrzehnten polarisiert, die Gewalt erzeugt und die den Weg für den politischen Aufstieg der AfD geebnet hat.

    http://www.t-online.de/nachrichten/deutschland/id_83241124/islam-plaene-der-groko-das-ist-ein-lange-ueberfaelliger-schritt.html

    Der Kampf gegen die „Ungläubigen“und gegen die AfD wird also von unserer Regierung verschärft. Ein Buch, in dem das Ermorden der „Ungläubigen“ und damit dem größten Teil der deutschen Bevölkerung gefordert wird, wird damit unter besonderen Schutz gestellt.

  16. @Kirpal:
    Ich gehe mit Ihnen völlig konform, Poggenburg hätte auch in seiner Erregung andere, ebenfalls treffende Worte finden können.
    Nur ist es auch so, die Medienmeute wartet geradezu, dass von einem AfD-Politiker irgend etwas gesagt wird, das sie zum Hyperventilieren bringt.
    Wenn ein migrantischer Grüner das deutsche Volk als „Köterrasse“ , ein angeblicher Satiriker wie Böhmermann den Erdowahn als „Ziegenficker“ bezeichnet, dann gibt es derartige Kritik nicht, dann wird entweder geschwiegen oder man verteidigt den „Beleidiger“ bis auf´s letzte.
    In diesem Zusammenhang ist auch darauf hinzuweisen, dass die kath. Kirche – zu der mag man stehen wie man will – höchst richterlich abgesegnet straffrei als „Kinderfickersekte“ bezeichnet werden darf.
    Dazu hört man gar nichts von einem Bundespräsideten.
    Bezeichnet man aber Türken, die zwar seit 3 Generationen in Deutschland nicht integriert leben, die, obwohl sie an den Armeniern Völkermord begangen haben, sich erdreisten auf unsere Vergangenheit hinzuweisen, als Kümmelhändler, dann ist der Teufel los, dann ist das für die Hohlköpfe Rassismus. Diese Herrschaften, die seit Jahrzehnten zu einem überproporzionalen Anteil von unseren Steuergeldern leben, tanzen uns in jeder Beziehung immer mehr auf dem Kopf rum.

  17. Heta 16. Februar 2018 at 16:41 … hat das Wesentliche gesagt.

    Es ist unglaublich, dass einzelne AfD-Exponenten der Konkurrenz immer wieder Munition liefern.
    Merkel, Schulz und Gabriel liefern Material, dass für zehn Aschermittwoche reichen würde und die Herren bringen es fertig, die AfD in die xxxxx zu reiten.

    Politik wird nicht mit Kameltreiberwitzen gemacht.

  18. Wie können sich dieser Bastard und Hurensohn von der Köterrasse nur erdreisten, die edlen türkischen Herrenmenschen als Kümmelhändler und Kameltreiber zu beleidigen, wo doch Kümmelhändler und Kameltreiber im orientalischen Bereich ehrbare Berufe sind!

  19. Merkel lässt bei ihrem Feldzug zur Vernichtung Deutschlands und seines Volkes offenbar nichts anbrennen. Ich zitiere:

    „Über den Koalitionsvertrag wurde schon viel gesagt. Aber ein Satz darin wurde bislang kaum beachtet, dabei hat er es in historischem Maße in sich. Zum ersten Mal gibt es in so einem Vertragswerk eine Aussage über Islamfeindlichkeit! In den Zeilen 7.829 und 7.830 heißt es ausdrücklich: „Wir werden Antisemitismus entschieden bekämpfen und ebenso anti-islamischen Stimmungen entgegentreten.“

    Es ist ein guter, wenn auch lange überfälliger Schritt, den pegidaesken Trend in Deutschland endlich expressis verbis anzugehen. Dafür gebührt den Koalitionären in spe Anerkennung, denn die Verachtung der Hasserfüllten in diesem Land ist ihnen hierfür sicher. In den Koalitionsverträgen der jüngeren Vergangenheit war meist nur von Fremdenfeindlichkeit, Rassismus, Islamismus, Antisemitismus oder Homophobie die Rede.“

    Quelle: http://www.t-online.de/nachrichten/deutschland/id_83241124/islam-plaene-der-groko-das-ist-ein-lange-ueberfaelliger-schritt.html

    Offenbar soll per Gesetz, ähnlich dem Maas-Stasi-Gesetz, die islamkritischen Bürger verfolgt und mundtot gemacht werden, um so die Islamisierung Deutschlands und Europas zügig vorwärts zu treiben.

    An der Stelle muss man ganz klar sagen, dass der Feind im eigenen Land in Gestalt von gestörten Schein-Deutschen in dem Falle zuerst im Rahmen einer humanitären Lösung neutralisiert werden muss. Dieser politische Abschaum will hier offenbar gezielt als „Trojaner“ wirken. Wählen wir sie ab, jagen wir sie aus dem Land! Gnade? Fremdwort!

  20. @ hhr 16. Februar 2018 at 16:55

    „Kümmelhändler“ kannte ich noch nicht, sondern nur „Kümmeltürke“. Aber als Politiker darf man so nicht laut sprechen…

    „Kümmeltürke – salopp, abwertend

    ursprünglich in der Sprache der Verbindungsstudenten Name für jemand, der aus dem Umkreis von Halle/Saale kommt, weil dort viel Kümmel angebaut und die Gegend scherzhaft als »Kümmeltürkei« bezeichnet wurde (»Türkei«, weil Gewürze sonst meist aus dem Orient kamen); dann Bezeichnung für einen langweiligen, spießbürgerlichen Menschen.“
    https://www.duden.de/rechtschreibung/Kuemmeltuerke

  21. Köter-Rasse = gut

    Kameltreiber = böse

    Meinungsfreiheit ist das was die „Elite“ gesagt hören will.

    Volksverhetzung ist das was die „Elite“ gesagt hören will.

    So einfach ist das.

  22. Beschreibe Gelungene Integration mit wenigen Worten:

    T Ü R K I S C H E G E M E I N D E

    Die meisten Deutschen können das nicht mehr Hören:
    Tâglich eine „Extra Wurst“ ….(.und Freitags zwei)
    PS Ich bin nicht von der Integration Industrie Abhängig das macht mich Frei vom Speichel lecken!

  23. @ Heisenberg73

    Die BRD Lügenmedien haben ihren Namen ja nicht unverdient erhalten. Natürlich werden die aus dem Zusammenhang reissen, um der AfD größtmöglich zu schaden.

    Aber: wenn man das weiss, warum machen es ihnen einige AfD Politiker dann auch noch so leicht?

    Weil man danach wieder die Opferrolle einnehmen kann und nun mal die allermeisten potentiellen AfD Wähler notorische Verliere sind, die sich damit ganz wunderbar identifizieren können.
    Es kann doch selbst hier niemand mehr glauben, dass diese Grenzüberschreitungen immer und immer wieder versehentlich passieren. Das würde die betreffenden Personen nämlich erst recht für jedes politische Amt disqualifizieren.

  24. @ Heisenberg73

    Die BRD Lügenmedien haben ihren Namen ja nicht unverdient erhalten. Natürlich werden die aus dem Zusammenhang reissen, um der AfD größtmöglich zu schaden.

    Aber: wenn man das weiss, warum machen es ihnen einige AfD Politiker dann auch noch so leicht?

    Weil man danach wieder die Opferrolle einnehmen kann und nun mal die allermeisten potentiellen AfD Wähler notorische Verliere sind, die sich damit ganz wunderbar identifizieren können.
    Es kann doch selbst hier niemand mehr glauben, dass diese Grenzüberschreitungen immer und immer wieder versehentlich passieren. Das würde die betreffenden Personen nämlich erst recht für jedes politische Amt disqualifizieren.

  25. Die Rede war sowas von dumm: keine einzige neue Stimme dazu gewonnen, stattdessen zig potentielle Wähler vergrault und Kanonenfutter für etliche Labershows geliefert.
    Die AFD muss über die 20% Hürde kommen, sonst ändert sich hier gar nix.
    Pogge hat der AFD einen Bärendienst erwiesen. Dumm dümmer… saublöder

  26. Alle Medien und Politiker jubeln über die Freilassung von Deniz Yüksel.
    Auch alle sozialen Netzwerke.
    Da wollen wir bei PI nicht zurückstehen.
    Hurra, Deniz is free!
    Bei willkürlicher Verhaftung unter fadenscheinigem Terrorismusverdacht saß hier ein Unschuldiger, ja diesbezüglich ist er ziemlich sicher ein Unschuldiger, im türkischen Gefängnis.
    Und wenn ein Unschuldiger freikommt, jubele ich.
    Selbst bei unsympathischen politischen Gegnern.
    Es lebe die Freiheit und das Recht auf eine andere Meinung.

  27. Gegen das, was mir nach meinen persönlichen Erfahrungen zu Türken einfällt, war Poggenburg (sofern er das überhaupt gesagt hat) noch Gentlemen-like.

  28. Bringen wir es mal in einen Satz: Seit Merkel dieses Land regiert, herrscht nur noch Zwietracht! und Unfriede

  29. Eben auf DLF brachte man die Meldung, dass die AfD eine Abmahnung gegen Poggenburg ausgesprochen hat.

    Muss ich lachen oder weinen?

  30. Die Rede war einfach nur schlecht.
    Wir beschweren uns immer wieder über den üblen Umgangston der linksgrünen Politiker und Medien.
    Da wäre es doch angebracht es besser zu machen. Poggenburg hätte genug Steilvorlagen erhalten um den Türkischen Organisationen einen reindürften zu können. Die haben einen Elfer nach dem anderen verursacht. Anstatt diese zu verwandeln, macht er ein Eigentor. Wenn er schon von Kameltreibern usw spricht, hätte er in seiner Rede einbauen müssen das es legitim ist das wir Deutsche eine Köterrase genannt werden dürfen. Das ganze hätte Witz und Esprit gehabt. Er hätte damit die MSM und linksgrünen Medien vorführen können. So bleibt wieder einmal mehr nur Schmutz bei der Afd hängen.
    Das einzig tröstliche daran ist nur noch das man in persönlichen Debatten darlegen kann das mit zweierlei Maas gemessen wird. Gabriel beschimpfte Millionen Franzosen als Ratten die der Rattenfängerin Le PEN folgen und keinen interessiert es.
    Wie gesagt, schade. Es wurde wieder einmal versäumt eine Chance zu nutzen die anderen mit Wortwitz am Halsband durch die Straßen zu führen.

  31. Poggenburg hat sich im Ton vergriffen, da beißt die Maus keinen Faden ab. Auch mir sind diese Formulierungen sauer aufgestoßen, als ich seine Rede im stream von Lutz Bachmann sah. Kümmelhändler, Lehmhütten, Kameltreiber? Was soll das? In Bayern wird ebenfalls extrem viel Kümmel verbraucht, Türken leben gewöhnlich nicht in Lehmhütten und Kamele gibt’s da auch kaum. Dazu diese teilweise ins Gebrüll gesteigerte Aussprache. Das war kein Glanzstück!

    Aber selbstverständlich ist die völlig überzogene Berichterstattung der Medien und die ‚Reaktionen‘ der ‚BRD‘-Politverbrecher pure Heuchelei. Die springen halt immer über’s Stöckchen wenn man es ihnen hin hält.

    Allerdings hilft auch eine gewandte und brilliante Formulierungskunst nicht gegen die Lügenmäuler der Gossenjournaille. Aus der wunderbar geschliffenen Rede von Jörg Meuthen isolierte DDR2 die einzigen 5 Wörter, in der er über die Islamisierung sprach so geschickt heraus, das es schien, als hätte er seine Rede gegen den von den linksgrünen Lügenmäulern so sehr geliebten ISlam gehalten.

    Nach der Wende muß aufgeräumt werden mit den alternativen Fakten und dem Lügenjournalismus!

  32. Die Ausdrucksweis von Poggenburg ist nicht die Meine.
    Zum Beispiel: der Hochbejammerte mit seinem:Der baldige Abgang der Deutschen aber ist Völkersterben von seiner schönsten Seite, oder die Bezeichnung der Deutschen von einer türkischen Vereinigung mit: Köterrasse(gerichtlich genehmigt) uvm., ist Satire?
    Es ist doch alles nur ein aufgeblähtes Gegackere der Entrüster, um vom eigenen Versagen der Manipulations-Union (Elite-Politiker und Leit-Medien) abzulenken.

  33. Solange – und das sage ich entschiedenermaßen (!!!) – Linke versuchen dürfen, kleine Kinder zu steinigen (Hamburg und anderswo) ; solange Männer mit nichtweißer Hautfarbe dazu aufgemuntert werden, deutsche Frauen und Kinder zu vergewaltigen und grundsätzlich deutsche Menschen umzubringen; solange Menschen mit nichtweißer Hautfarbe gestattet ist, in Deutschland wieder Judenvernichtung zu fordern; solange kein Türke sich gegen die volksverhetzende Demütigung, Erniedrigung und Entwürdigung des deutschen Volkes von Seiten der Türken hinsichtlich rassistischer Äußerungen widersetzt; solange diese linken Pseudofriedensmacher alle Kriege der Welt befeuern und mit Waffenexporten dafür sorgen, dass Millionen Menschen (darunter viele Kinder, ja das betone ich an dieser Stelle!!!) umkommen; solange deutsche Normen, z.B. in der Medizin, über Bord geworfen werden, weil der da mit der anderen Hautfarbe sich da sonst ganz dolle diskriminiert fühlen tut, und man für den angeblichen Antirassismus, der in Wahrheit nur den tiefen Rassenhass verbergen soll, über Leichen geht; solang“Palästinenser“ eine Heimat haben dürfen, deutsche Menschen aber keine Heimattänze mehr aufführen können ohne dabei als Typen bezeichnet zu werden, die aus Kinderhaut Lampen basteln; solange man unserer Gesellschaft die Kultur absprechen darf bei gleichzeitiger Inhaftierung bei Absprache der Kultur unsererseits anderen Gesellschaften gegenüber; solange in regressiver Art und Weise sämtliche Rechte und Werte rückgängig gemacht werden, die unsere Vorfahren erblutet und erstorben haben; solange die Politik auffordert, Landsleute zu jagen, krankenhausreif zu prügeln oder gar zu töten (linke Demos 2015, 2016: „Besorgte Bürger entsorgen“); solange Judenvernichter von deutschen Politikern gefeiert werden; solange gegen Familien mit Kindern gehetzt wird, ja, solange werde ich Poggenburg nicht widersprechen und weiter AfD wählen. Meine Geduld mit dieser ganzen verkommenen Heuchelei ist vorbei!

    Die AfD ist die einzige Partei, die einen Status Quo der Vernunft wieder herstellen kann. Erst wenn dieser erreicht ist, denke ich darüber nach, Herrn Poggenburg zu widersprechen und auch andere Lösungen als die der AfD in Betracht zu ziehen. Vorher nicht!

    Ich verteidige Poggenburgs Aussage.

  34. Kebabized at birth 16. Februar 2018 at 17:12
    Eben auf DLF brachte man die Meldung, dass die AfD eine Abmahnung gegen Poggenburg ausgesprochen hat.

    Muss ich lachen oder weinen?

    ——

    Wollen wir konservative Werte hochhalten und im linksversifft Deutschland wieder einführen? Oder wollen wir auf das unterirdische Niveau der Linken abgleiten?
    Wenn wir wieder konservative Werte in Deutschland haben wollen, gehören Respekt , Anstand und Höflichkeit dazu.
    Klare Worte wirken wesentlich stärker wenn diese mit NIVEAU und scharfer Klinge vorgetragen werden. Sei freundlich zu deinem Feind und er wird immer wütender.
    Wir haben sachargumente. Wir haben es nicht nötig zu krakeelen.
    Wir bejubeln derzeit die hervorragenden und niveauvollen Reden im Bundestag. Das Niveauvolle Auftreten der Abgeordneten. Damit führen diese die Linksgrünen versiegten Parteien vor.
    Auf ein Niveau von Nahles sollte sich daher keiner begeben.

  35. Was erwarten man von den Staats-Medien, der Lügenpresse❓ 😕
    Na, halt nützliche Lügen. Der Fresskorb ist in Gefahr für diese Volksverbrecher. 😥
    EU-Grenzen kontrollieren, 1 Kind-Politik für Afrika mit Anhang ❗ 😎

  36. Wenn ich auch weitgehend mit den Ansichten des Herrn Poggenburg übereinstimme, bin ich doch der Meinung, das er etwas unvorsichtig ist bei der Auswahl seiner Worte. Ich finde es dumm, dem politischen Gegner so unnötig Angriffsfläche zu bieten. Auch wenn dieser bei seiner Wortwahl auch nicht zimperlich ist. Aber wir wissen doch:Wenn zwei das Selbe tun ist es noch lange nicht das Gleiche. Außerdem muss man sich ja nicht auf deren Niveau begeben. Ein Bisschen mehr Seriosität kann doch nicht schaden. Das gilt auch für viele die hier ihren Kommentar abgeben.

  37. wenn zwei das gleiche tun, ist es noch lange nicht dasselbe …

    Die deutschen „Eliten“ feiern die Haftentlassung eines der schlimmsten Türken, der als Journalist in Deutschland gegen sein Gastland hetzt, Deniz Yücel. Seine Hetze gilt als „Kritik“

    Der überbezahlte ZDF-Komiker Jan Böhmermann mit seinem Erdogan Song durfte sich auf Satire berufen

    Aber es kam von der AfD – also ist es Hetze

  38. alex_haram 16. Februar 2018 at 17:07

    Vielleicht ist es wirklich geplant, um die Heuchlerei dieser regressiven Blödmänner bloßzustellen?

  39. der Begriff „Heimat“ sei „völlig deplatziert in der Politik“.
    Laut Linken / Grünen und der türk. Gemeinde ja.
    Ist es nicht so, das die aktuelle Politik völlig deplatziert in unserer Heimat ist?

  40. ARD und ZDF
    ich sehe immer noch das hämische Gesicht dieses von Schnitzlers im DDR Fernsehen. Während der Alte Montags um 21:30 Uhr im DDR-TV hetzte war seine Gattin am nächsten Tag beim Feind in West-Berlin auf Klau-Tour! Und die gleichen Brüder im Geiste wie diese DDR-Grusel-Gestallt sitzen heute in den GEZ-Sendern und blasen sich auf!. Pfui Teufel!

  41. Dieses „Aber DIE haben doch angefangen“ ist vollkommen nutzlos. Diese Aktion von Poggenburg wird Prozente kosten in den Umfragen, das werden wir in den nächsten 2 Wochen erleben. So eine Entgleisung zu einem Zeitpunkt, wo es durchaus auch noch zu Neuwahlen kommen könnte, ist vollkommen daneben und absolut unnötig. Und nebenbei gesagt:

    Was ich da im Video gesehen habe, sowohl Poggenburg als auch das Publikum, ist nicht die AfD, die ich gewählt habe. Wie werden das erst Leute sehen, die gerade erst darüber nachdenken, ob die AfD nicht vielleicht doch eine akzeptable und wählbare Alternative ist? Was die grossartigen AfD-Parlamentarier in den Bundestagsdebatten aufgebaut haben, wurde hier mit dem … wieder eingerissen.

    Wir können nur froh sein, dass unser aller Welt-Journalist Deniz den Focus in den Medien woandershin lenkt, und hoffen, dass das so lange anhält, dass zwischenzeitlich andere (hoffentlich nicht schlimme) Dinge passieren, die das ganze übertönen. Aber wenn ich daran denke, wie lange das „Mahnmal der Schande“ immer wieder Thema war, dann sehe ich schwarz.

  42. alex_haram 16. Februar 2018 at 17:07
    @ Heisenberg73

    Die BRD Lügenmedien haben ihren Namen ja nicht unverdient erhalten. Natürlich werden die aus dem Zusammenhang reissen, um der AfD größtmöglich zu schaden. Aber: wenn man das weiss, warum machen es ihnen einige AfD Politiker dann auch noch so leicht?
    Weil man danach wieder die Opferrolle einnehmen kann und nun mal die allermeisten potentiellen AfD Wähler notorische Verliere sind, die sich damit ganz wunderbar identifizieren können.
    Es kann doch selbst hier niemand mehr glauben, dass diese Grenzüberschreitungen immer und immer wieder versehentlich passieren. Das würde die betreffenden Personen nämlich erst recht für jedes politische Amt disqualifizieren.

    ——

    Das ist ja das schlimme.
    Die Afd ist angetreten gegen die überzogene linke politische Korrektheit vorzugehen.
    Die Linken Sprechverbote sollen bekämpft werden. Daher gibt es immer wieder bewusste Grenzüberschreitungen die aufzeigen sollen das in Deutschland nicht mehr frei geredet werden darf.
    Das Thema Islamkritik ist eine der wichtigen Grenzüberschreitung die gewollt un richtig ist.

    Die Afd hatte sich das Thema politische Korrektheit und Sprechverbote auf die Fahne geschrieben. Danach gab es ja sofort üble Beleidigungen gegenüber Weidel um die Forderung der Afd ins lächerliche zu ziehen.

    Was Poggenburg gesagt hat, hat einfach nichts mit der politischen Korektheit zu tun die die Afd bekämpfen möchte. Er ist einfach nur auf die linksgrünen Niveaulosigkeit eingestiegen. Dabei arbeitet die Afd gerade massiv daran in Deutschland wieder konservative Werte zu platzieren. Hier gehören niveauvolle Umgangsformen dazu. Ich hoffe er lernt daraus und macht es in Zukunft besser. die Afd hat schon schlimmeres überstanden

  43. was soll das Gejammer auf Linksniveau? Die Rede war gut und deshalb jaulen die getroffenen Hunde. Das legt sich wieder. So wie das Gezeter nach Höckes Rede im „Watzke“. Den Verfechtern einer verweichlichten Sprache sei gesagt, daß gerade dort, wo deutlich gesprochen wird, die besten AfD-Ergebnisse eingefahren wurden. Weiter so!

  44. Bundeswehr vor Auflösung „mangels Masse“ ??? – Bundeswehrverband bringt, angesichts Materialknappheit, mangelnder Wartung, fehlenden Geldes „Auflösung“ ins Spiel :

    https://www.focus.de/politik/deutschland/der-bundeswehr-fehlt-es-an-allem-bundeswehrverband-katastrophale-einsatzbereitschaft-darf-keinen-ueberraschen_id_8477266.html

    Klingt gewaltig nach früherer Mangelwirtschaft der DDR.

    Aber nur vordergründig !

    Denn selbst in vergleichsweise schlechten Zeiten östlicher MURKS-Wirtschaft erhielt ERICHS „NVA“ immer alles.

  45. Die Rede von Poggenburg war einfach nur gut, zugegeben nicht intelektuell, aber dem Zweck angemessen gut. Wenn hier einige meinen, die AfD würde nur wieder Angriffsfläche bieten, dann haben sie anscheinend nicht verstanden, dass gerade die AfD weiter poitisch polarisieren muss, um den Deutschen hier den Irrsinn mal deutlich zu machen. Wenn wir Deutschland wieder zu einem Land der Deutschen, zu unserem Heimatland, machen wollen, dann darf es keine Rede- und keine Denkverbote mehr geben. Und schon gar nicht vor einem heuchlerischen verlogenen politischen Establishment, dass unser Land und damit unsere Zukunft zerstört hat!
    Nein, klare Kante und klare Linien aufzeigen. Hier mal etwas intelektueller und dort eben volkstümlich, damit auch der dümmste und umerzogenste Bundesbürger endlich begreift, dass er nur noch die Wahl zwischen AfD und System hat, zwischen Leben oder Tod. Dazwischen gibt es nichts mehr!!!

  46. Nach den ganzen widerlichen Äußerungen Erdogans und seiner Muslimbrüder gegen uns Deutsche wurde es Zeit, dass ein Politiker endlich klare Kante zeigt.

    Bravo Herr Poggenburg!

    Die korrekten Medien und Ziegenfickerarschlecker würden sich wundern, was im Kopf des gemeinen deutschen Michel so alles herumspukt.

  47. Ja, der Staats-Funk ist schon pervers ❗ 👿
    und du kannst nichts dagegen sagen, denn die Staats-Sender entscheiden wer was sagen darf und was veröffentlicht wird ❗
    Aber das Internet und die Goldstücke von Merkel mit Anhang wird es den Staats-Bütteln schon zeigen 😆
    EU-Grenzen kontrollieren, 1 Kind-Politik für Afrika mit Anhang ❗ 😎

  48. Wann wird sich die Türkische Gemeinde zu den unzähligen deutschen Opfern von TÜRKISCHEN Tottretern äußern?

  49. Die „Deutsche“ Vergewaltiger-Bande um Dean Martin Lauenburger ist nun doch nicht deutsch: Er und alle Mitglieder sind Zigeuner (Sinti), laut der Rheinischen Post, und Lauenburger ist auch nicht in Deutschland gemeldet:
    http://www.rp-online.de/nrw/panorama/gruppen-vergewaltigungen-im-ruhrgebiet-tatverdaechtiger-sieht-sich-eher-als-opfer-aid-1.7399923
    Lauenburger ist auch der Name vieler Reisender, Zirkusleute usw., scheint ein Clan zu sein. Die anderen Zeitungen haben noch heute morgen gemeldet, es wäre eine Bande aus „Deutschen“.

  50. Kirpal 16. Februar 2018 at 16:33
    Für mich persönlich gar keine Frage: die Rede Poggenburgs war inhaltlich natürlich völlig auf den Punkt der Realität gebracht. ABER: ich verstehe die AfD hier wirklich nicht, denn, wie kann eine Partei, die derart am Pranger steht nur so dämlich sein und sich so eine Angriffsfläche zu schaffen. Ich kann hierzu nur sagen, dass ich in meinem Bekanntenkreis nun erlebe, dass Leute, die sich so ganz langsam, wirklich im Schneckentempo allmählich mit dem Gedanken anfreundeten, dass die AfD doch vielleicht irgendwann einmal eine Partei sein könnte, die man auch wählen kann … (denn, inhaltlich gehen ja viele Menschen/Wähler anderer Parteien mE mit weiten Teilen der AfD Forderungen konform) … nun wieder ganz weit weg katapultiert wurden und sich mit ihren Vorurteilen bestätigt fühlen.

    Die AfD Haudraufe (Roggenburg, Höcke) sollten psychologisch besser geschult werden, um nicht potentielle Wähler zu vergraulen. Leider scheinen die das irgendwie nicht zu kapieren oder, noch schlimmer, wirklich am ganz rechten Rand fischen zu wollen

    ——

    Das erlebe ich auch immer stärker.
    Immer mehr Menschen merken das es derzeit nur eine Alternative gibt. Fangen an sich anzunähern und werden durch so etwas abgeschreckt. Guido Reil hatte die Tage auf seiner FB Seite ein IV mit dem stellvertretenden SPD Vorsitzenden aus Essen. Der sagte das die SPD ums überleben kämpft und die Afd ein größeres Potential als 15 oder 20% hat. Die Afd müsse nur diese schlechte Image ablegen. Das ist bei der Medienmeute schwer genug. Poggenburg und Co geben dieser Meute leider immer wieder Futter.
    Ich kann scharf in der Sache , klar in der Aussage sein. Dafür steht die Afd.
    Wenn Sie jetzt noch lernt den Umgangston den Konservativen Ansprüchen anzupassen, wird es aufwärts gehen.

  51. Vielleicht sollte man mal alle AfD-Politiker in einen Kurs schicken, in dem ihnen beigebracht wird, was sie in ihren Reden ganz egal vor welchem Publikum sagen sollten und was nicht, und welche Themen (zum Beispiel „1933 bis 1945“) sie völlig meiden sollten.

    Hat man denn bei der AfD immer noch nicht realisiert, dass die linken Medienmacher bloß mit bösartiger Gier ständig auf Fehlleistungen wie jetzt die von André Poggenburg warten?

    Auch die Gauland-Aussage zum Stolz auf die Leistungen deutscher Soldaten im Zweiten Weltkrieg (vorausgesetzt, es gab sie wirklich) lieferte den AfD-Gegnern ganz hervorragende Wahlkampfmunition.

  52. Jeder, der diese Klientel kennt, weiß natürlich, dass Türken und Araber im Schnitt die schlimmsten Rassisten und gleichzeitig die feistesten Abgreifer fremder Leisitungen sind, dass sie die Sozialhilfestatisitiken anführen, führend in der Kriminalität sind etc und dass der Ansturm dieser Leute unterm Strich eine Katastrophe für Deutschland darstellt .
    Gleichwohl sind die Äußerungen Poggenburgs mehr als unangebracht, denn sie sind natürlich eine Steilvorlage für die allgegenwärtige Nazikeule. Solche Äußerungen verbieten sich im öffentlichen Kontext von selbst. Man sollte den Affen nicht auch noch füttern. Poggenburg sollte sich das Verhalten der AFD im Bundestag als Vorbild nehmen. Bissig, aber mit Bedacht.
    Was diesen Yücel angeht, so ist es wichtig, dass auch der dumme Rest Deutschlands erfährt, was für ein krasser Deutschland-Hasser dieser Typ ist und dass kein Anlass besteht den auch noch abzufeiern.

  53. Das politische Gedächnis des Durchschnittsbürgers reicht gerade mal 14 Tage zurück. Wenn überhaupt. Fragt doch mal einfach, wer vor Gabriel Außenminister war.

    Die Affaire Poggenburg wird sich legen. Der Vorstand hat mit einer Abmahnung reagiert. Der Vorstand wird hinter den Kulissen für zukünftige Klarheit sorgen.

    Nachdem Yücel heute auf freien Fuß gesetzt wurde, regt sich heute keiner mehr von den üblichen Verdächtigen wegen Poggenburg auf. Die sind besoffen ….. wovon auch immer.

    Ich denke, dass Yücel das Potenial zum Bummerang hat.

  54. @ katharer
    Zitat aus der „mopo“ HH

    „Dazu beschimpfte er die Deutschen über Facebook als „Köter-Rasse“. Der Vorfall wurde zur Anzeige gebracht.

    Doch die Anzeige wurde zurückgewiesen: Die Staatsanwaltschaft Hamburg kann in den Äußerungen weder den Tatbestand der Volksverhetzung noch der Beleidigung erkennen. Nana Frombach, Sprecherin der Staatsanwaltschaft, dazu: „Bei beiden Tatbeständen ist Voraussetzung, dass Teile der inländischen Bevölkerung angegriffen werden, die sich nach politischen, nationalen, ethnischen, rassischen, weltanschaulichen, religiösen, sozialen, beruflichen oder anderen Merkmalen unterscheiden lassen.“

    Sprich: Erst, wenn eine differenziertere Form der Beleidigung vorliegt, gibt es juristische Konsequenzen. Die Masse der Deutschen darf beleidigt werden, ohne dass es strafrechtliche Relevanz hätte. Im Umkehrschluss wäre es nach deutschem Recht auch nicht strafbar, wenn ein Deutscher Menschen einer anderen Nationalität im Allgemeinen beschimpfen würde […]“

    https://www.mopo.de/25941510

    War Poggenburg nun differenzierend beleidigend oder generalistisch?

  55. Offtopic:
    „Shortnews“ stellt seine Arbeit zum 1.3.2018, nach 20 Jahren Dauerdienst ein.
    Begründung:
    Höchstwarscheinlich die vielen Geldstrafen aufgrund des „NetzDG“.
    hier ein User-Zitat:

    „Längst Überfällig! Die ganze Braune Sosse, die in den meisten Beiträgen klebt, bekommt man anders ja nicht weg!
    Naja. Schade, habs damals gern genutzt, aber in den letzten Jahren nur noch geärgert und auf den Schreibtisch gekotzt bei den Kommentaren…“

    Tatsache ist, das SN so gut wie nie zensiert hat und zahlt nun den Preis.
    Schande!
    Wieder eins weniger. Die alternativen Medien werden immer mehr ausgedünnt.

  56. Die türkische Gemeinde soll doch bitte die Fresse halten, und erstmal vor der eigenen Tür Kehren. Es zeigt sich wieder einmal das sie nur was von Rechtsstaat und Verfassung wissen wollen wenn es den eigenen Zwecken dient.

  57. Quid licet Jovi non licet bovi.

    Allerdings, die Zeiten ändern, und wie die Merkel, so das Ferkel: Weg!

  58. Ich fand die Rede ziemlich zahm, hätte mir etwas mehr Schärfe gewünscht.
    Bitte sehr geehrter Herr Poggenburg, nächstes Jahr etwas zulegen!
    Was hätte wohl F.J.Strauss anlässlich der derzeitigen politischen Lage bei einer Aschermittwochsrede gesagt?
    Natürlich ist in der Rede ein inhaltlicher Fehler. Wer treibt denn in der Türkei Kamele?
    Hier wäre die Verwendung der Böhmermann’schen Termini besser gewesen. Sonst jedoch alles paletti.
    Und was hier schon wieder kommentatorisch rumgepienst wird, die vielen verlorenen Wählerstimmen und das schlechte Benehmen usw. Mann oh Mann, jammerlappiger geht’s wirklich nicht mehr. Da ist ja schon der gleiche vorauseilende, die Sache vermeintlich entschärfende, Kadavergehorsam gegenüber der linksgrünen Meinungsmeute zu spüren wie bei den Etablierten. Schon mal was von geschlossenen Reihen gehört?

  59. @katharer at 17.37
    @Kirpal at 16.36

    Ihrer Meinung stimme ich zu 100% zu. Es ist strategisch einfach nur dumm, mögliche AfD-Wähler mit derart primitiven und niveaulosen Äußerungen zu verprellen. So spricht man nicht, genau darauf lauert die rotgrüne Journaille. Soll das jetzt Schützenhilfe für die Union sein, Merkels U-Boote in der AfD?

  60. Wenn den GUTBürgern von den WUTBürgern ein kleines Schlückchen ihrer eigenen Medizin eingeschenkt wird, dann vergeht ihnen das blöde Lachen wie man sieht!

    „HETZE“ ist keine EINBAHNSTRASSE!!!

    Im Gegensatz zu ZIEGEFICKER finde ich KAMELTREIBER schon fast vornehm!

    =================================================================

  61. HRM 16. Februar 2018 at 17:42
    „Gleichwohl sind die Äußerungen Poggenburgs mehr als unangebracht, denn sie sind natürlich eine Steilvorlage für die allgegenwärtige Nazikeule. Solche Äußerungen verbieten sich im öffentlichen Kontext von selbst. Man sollte den Affen nicht auch noch füttern. Poggenburg sollte sich das Verhalten der AFD im Bundestag als Vorbild nehmen. Bissig, aber mit Bedacht.
    Was diesen Yücel angeht, so ist es wichtig, dass auch der dumme Rest Deutschlands erfährt, was für ein krasser Deutschland-Hasser dieser Typ ist und dass kein Anlass besteht den auch noch abzufeiern.“

    Sehe ich nicht so!

    Diesen dreisten Forderern muss endlich klare Kante gezeigt werden, sonst haben sie in naher Zukunft alle Integrationsstellen besetzt, können dummes Zeugs schwafeln und ihre Opfer-Taqqia leben, wie es Erdogan vorgibt. Der Fuchs wird zum Beschützer der deutschen Hühner. Damit muss Schluss sein. Wenn die AfD anfängt, PC-korrekt zu reden, ist es vorbei. Man muss ehrliche Wut erkennen, ein anderes Zeichen versteht der Kümmelhändler und Hartz IV-Kohle-Abgreifer nicht. Ich behaupte, es hat den Meisten gefallen und schreckt in keinem Fall ab. Auch nicht die Zögerlichen, die möglicherweise noch das sozial erwünschte Gerede mitquasseln. Poggenburg ruft jene Gedanken ab, die sowieso jeder hat, aber nicht zu sagen wagt. Der gemeine Moslem hat sich nie bei uns integriert und er wird es auch niemals tun. Abdel-Samad wird das Protokoll des vollumfänglichen Scheiterns dieser Bemühungen bald vorlegen:
    https://www.amazon.de/Integration-Protokoll-Scheiterns-Hamed-Abdel-Samad/dp/3426277395/ref=sr_1_4?ie=UTF8&qid=1518799978&sr=8-4&keywords=abdel-samad

  62. Deutsche Gerichte haben doch entschieden, dass die Deutschen als Köterrasse bezeichnet werden dürfen.

  63. Wie wir AfD-Wähler wohl wissen, arbeiten für unser Wohlergehen hoch gebildete Abgeordnete. Für uns sind die von den Bezahl-Medien angeprangerten Worte “ Kümmelhändler“ und „Kameltreiber“ eigentlich Berufsbezeichnungen, wie sie halt im Orient vorkommen, aber die Türken empfinden bei diesen Bezeichnungen eine Schmach. Muslime sind in ihrer Wortwahl gegenüber den „Deutschen“ keinesfalls vorsichtiger „Kartoffel, Schweinefleischfresser, Köterrasse, Nazis. Wir sollten den hier lebenden Türken unsere Überlegenheit im Sprachgebrauch aufzeigen, und bei der Wortwahl unsere Erhabenheit in der deutschen Sprache wieder geben, so dass diese Meckerer vor Staunen den Mund nicht mehr zu kriegen!!!!

  64. @ INGRES

    Leider gibt es noch immer Leute, die meinen, man würde mit höflichen Umgangsformen die Politik gestalten können. Poggenburgs Beleidigungen gegen die Kulturbereicherer sind eine Steilvorlage, um immer wieder in die Kerbe zu hauen, daß wir als Köterrasse bezeichnet werden dürfen u. v. m. Leider verstehen das viele nicht und werden gegen die eigene Szene aggressiv. Wer nicht PI liest, weiß das mit der Köterrasse überhaupt nicht. Meinst Du, das gefällt einem CDU wählenden Rentner, wenn er das erfährt, daß man ihn per Gerichtsbeschluß Köterrasse nennen kann?????? Da werden die Alten richtig böse! Wut und Ärger über soetwas kann auch Wählerstimmen bringen.

    Also nicht über Poggenburg diskutieren, sondern über das gerichtsfeste Wort „Köterrasse“!

    Ich schrieb gestern auch, daß auf westdeutsche Befindlichkeiten keine Rücksicht mehr genommen werden wird. Der Westen ist erledigt, schau Dir die Demografie an, da ist mit höflichen Umgangsformen nichts mehr zu machen. Wenn man noch Gebiete retten will, wird es auf Sezession hinauslaufen. Das hat in Dunkeldeutschland jeder verstanden, es ist nur bisher Zukunftsmusik, vielleicht wird es auch nie etwas. Aber die mitteldeutschen Eigenbestrebungen siehst Du doch schon daran, daß die Ostler einen eigenen mitteldeutschen Aschermittwoch abgehalten und nicht den zentralen irgendwo in Bayern mitgemacht haben. Und das beste: Von dem zentralen redet gar keiner, aber der mitteldeutsche ist in aller Munde.

    Da kannst Du in Westdeutschland noch so darauf achten, dass rechte Umtriebe in der AfD keinen Auftrieb bekommen. Ihr habt dort die Demografie so brutal gegen Euch…

    Poggenburg hat als Unternehmer, der er vor seiner politischen Karriere war, juristisch nichts an der Backe, akzeptiere das endlich.

    Ingres, auf wievielen Demos warst Du? Ich habe viele von den bürgerkriegsähnlichen Demos und AfD-Wahlkampfveranstaltungen mitgemacht.
    Ingres, zahlst Du für Staatspropaganda? Ich nicht.
    Ingres, warst Du zur Wahlbeobachtung? Ich von 7.45 Uhr bis 20.00 Uhr im eigenen Wahllokal, meine rechte Einstellung kennt jetzt also jeder…
    Ingres, schreibst Du nur, oder leistet Du an anderen Stellen einen Beitrag, damit es vielleicht noch mal besser wird?

  65. @ Dein Nachbar
    „Soll das jetzt Schützenhilfe für die Union sein, Merkels U-Boote in der AfD?“

    Das habe ich mir auch schon über Richter Jens Maier und Herrn Gauland gedacht, bei verschiedenen Äusserungen. Es ist aber eher so, das selbst den geduldigsten Menschen irgendwann der Kragen platzt und sich den Frust von der Seele Reden / schreiben.
    Das hat mir seit Weihnachten 3 Facebooksperren eingebracht.

    „PacK“ und Mittelfinger sind keine Beleidigungen mehr?

  66. OT:

    Heimat, Historismus und Tourismus!

    Ich finde die Idee, das Düsselschlösschen an der Rheinpromenade wieder aufzubauen, sehr gut!
    https://www.express.de/duesseldorf/idee-der-jungen-union-soll-das-duesselschloesschen-zurueck-an-die-rheinpromenade–29695288
    Damit auch eine Aydan Özoguz (SPD) die deutsche Kultur gleich auf den ersten Blick identifizieren kann. 😀
    Sitzt nicht auch die AFD im NRW Landtag? Unterstützt das Düsselschlösschen, bitte.
    Schaut euch nur die herrlichen Bilder an:
    https://www.youtube.com/watch?v=I2aPlg4C4EM

  67. Saddler 16. Februar 2018 at 18:01
    @ Dein Nachbar
    „Soll das jetzt Schützenhilfe für die Union sein, Merkels U-Boote in der AfD?“

    Das habe ich mir auch schon über Richter Jens Maier und Herrn Gauland gedacht, bei verschiedenen Äusserungen. Es ist aber eher so, das selbst den geduldigsten Menschen irgendwann der Kragen platzt und sich den Frust von der Seele Reden / schreiben.
    Das hat mir seit Weihnachten 3 Facebooksperren eingebracht.

    „PacK“ und Mittelfinger sind keine Beleidigungen mehr

    ——

    Doch beides sind Beleidigungen. Wie aber wollen Sie dagegen vorgehen und denen aufzeigen das diese die falsche Rhetorik ist? Indem sie das gleiche machen? Oder indem Sie es besser machen?
    Ich plädiere für letzteres.

  68. 1. Wnn 16. Februar 2018 at 17:59
    Diesen dreisten Forderern muss endlich klare Kante gezeigt werden, sonst haben sie in naher Zukunft alle Integrationsstellen besetzt, können dummes Zeugs schwafeln und ihre Opfer-Taqqia leben, wie es Erdogan vorgibt. Der Fuchs wird zum Beschützer der deutschen Hühner. Damit muss Schluss sein. Wenn die AfD anfängt, PC-korrekt zu reden, ist es vorbei. Man muss ehrliche Wut erkennen, ein anderes Zeichen versteht der Kümmelhändler und Hartz IV-Kohle-Abgreifer nicht. Ich behaupte, es hat den Meisten gefallen und schreckt in keinem Fall ab. Auch nicht die Zögerlichen, die möglicherweise noch das sozial erwünschte Gerede mitquasseln. Poggenburg ruft jene Gedanken ab, die sowieso jeder hat, aber nicht zu sagen wagt. Der gemeine Moslem hat sich nie bei uns integriert und er wird es auch niemals tun
    ————————————————

    Die ernähren sich hier NUR von der DEUTSCHEN ANGST!

    In dem Moment, wo den Deutschen die Angst nicht mehr im Nacken sitzt etwas Falsches zu tun oder zu sagen, wo sie vorpreschen und sich nichts mehr gefallen lassen von diesen unverschämten rotzfrechen Personen, dann wird sich das Blättchen wenden! ERST DANN!!

    Diese dreisten Leute müssen es endlich mit der Angst zu tun bekommen anstatt uns Deutsche fortwährend in Angst und Schrecken zu halten!

    Sind wir hier alle Schwächlinge, Bekloppte und senil, dass wir uns im eigenen Land beschimpfen, ausrauben, vergewaltigen, töten und beleidigen lassen müssen ohne energisch dagegen vorgehen zu können, nicht einmal die Höflichkeit verlieren dürfen, ständig bei KNIGGE stehen müssen??

    ———————————————————————————————————-

  69. Hier gibt es Tastaturkanonen !!! Regen sich über angebliche falsche Wortwahl auf, und titulieren andere als Hinterwäldler, „sau, sau blöd“ usw. ( auch wenn ich Herr Klonovsky eigentlich hoch schätze)
    Da lobe ich mir doch den Forumskollegen Sauerlandschurke . Kritik sachlich verpackt.
    Inhaltlich kann man sicher diskutieren, ob man solche Wörter benutzen sollte, wenn man diplomatisch was erreichen will, andererseits war das der Versuch, ein lustige Skizze auf einer Gaudiveranstaltung zu zeichnen, oder ein Karnevalswagen mit Worten durch den Saal zu kutschieren.
    Wenn in Düsseldorf beim Umzug der Schulz sich selbst durch den Fleischwolf dreht, ist dann die Aufruhr groß, das sich über einen möglicher Selbstmord lustig gemacht wird? Nein, es wird erkannt, das es sich um eine 5. Jahreszeittypische Überspitzung handelt.
    Unser Platz hier heißt Politisch Inkorrekt….Wenn wir hier für einen Kümmelhändler keine Nerven haben, dann Gute Nacht.
    Außerdem möchte ich doch anmerken, das derjenige, der sich an einem Kameltreiber (Als Wort) stört, und deswegen eventuell nicht AFD wählt, gerne den Messertod seiner Tochter oder den Bombentod für sich selber in Form von SDP/CDU/CSU/FDP/Links und Grüne wählen darf.

  70. Heta 16. Februar 2018 at 16:41

    Doppelte Staatsbürgerschaft zeigt doch nur, daß derjenige sich ein Hintertürchen offen läßt, also nicht loyal ist. Das ist der springende Punkt, Herr Salon-Rechter Klonovsky.

    Übrigens…
    Die einfache Staatsbürgerschaft (der BRD) bei Türken ist in Wirklichkeit eine doppelte, denn die Türkei läßt keinen Angehörigen ihres Volkes fallen, Volkstürken erhalten jederzeit ihre türkische Staatsangehörigkeit zurück, selbst wenn sie sie vorher abgegeben haben. Wissen viele nicht.

  71. Den Dreistigkeiten der Türken angemessen begegnen

    Der Doppelpass-Türke Gökay Sofuoglu,

    https://cdn1.stuttgarter-nachrichten.de/media.media.f07e53b6-99a9-4b20-ae66-7df381885f4b.normalized.jpg

    vor fast 40 Jahren nach Deutschland gekommen, um sich vom hiesigen Steuerzahler die Ausbildung bezahlen zu lassen, denkt gar nicht daran, seinen Türkenpass abzugeben.

    Dabei gehört Sofuoglu nicht zu den Doppelpass-Türken, denen durch die Bemühungen der Grünen Doppelpass-Kämpferin und ehemaligen Redakteurin des Erdogan- Staatssenders TRT, Bilkay Öney, der deutsche Pass automatisch zugeschanzt wird.

    Nein, Sofuoglu stellt sich vor, daß er in einer dauerhaften fremdländischen Parallelgesellschaft sein Dasein in Deutschland weiter pflegt, deswegen seine Wut auf Bestrebungen der Deutschen, sich wieder auf ihr Heimatland zu besinnen.

    Dieser Frechheit muss adäquat begegnet werden.

    Dass die hiesigen Lumpenmedien diesen Kontext der Poggenburg-Sprüche wenigstens mal erwähnen täte, war nicht zu erwarten. Genau wie von den hiesigen Lumpenmedien nicht erwartet werden kann, daß sie die Praktiken der Rechtsbrecherin Merkel, den Fraktionsbeschluss der CDU/CSU zur Ablehnung des Doppelpasses zu ignorieren, thematisiert.

  72. Poggenburg hatte im Grunde mit seiner Rede Recht.Er hat nur leider nicht den richtigen Ton getroffen.Allerdings:Hätte er es,wäre seine Rede nicht bekanntgemacht worden.

  73. Kebabized at birth 16. Februar 2018 at 17:46
    @ katharer
    Zitat aus der „mopo“ HH

    „Dazu beschimpfte er die Deutschen über Facebook als „Köter-Rasse“. Der Vorfall wurde zur Anzeige gebracht.

    Doch die Anzeige wurde zurückgewiesen: Die Staatsanwaltschaft Hamburg kann in den Äußerungen weder den Tatbestand der Volksverhetzung noch der Beleidigung erkennen. Nana Frombach, Sprecherin der Staatsanwaltschaft, dazu: „Bei beiden Tatbeständen ist Voraussetzung, dass Teile der inländischen Bevölkerung angegriffen werden, die sich nach politischen, nationalen, ethnischen, rassischen, weltanschaulichen, religiösen, sozialen, beruflichen oder anderen Merkmalen unterscheiden lassen.“

    Sprich: Erst, wenn eine differenziertere Form der Beleidigung vorliegt, gibt es juristische Konsequenzen. Die Masse der Deutschen darf beleidigt werden, ohne dass es strafrechtliche Relevanz hätte. Im Umkehrschluss wäre es nach deutschem Recht auch nicht strafbar, wenn ein Deutscher Menschen einer anderen Nationalität im Allgemeinen beschimpfen würde […]“

    https://www.mopo.de/25941510

    War Poggenburg nun differenzierend beleidigend oder generalistisch?

    ——

    Was hat Poggenburg mit seiner Rede erreicht? Nichts, aber auch rein gar nichts. Im Gegenteil er hat wieder eine Flanke geöffnet.

    Ich bin selber kein guter Redenschreiber. Karnevalsverein die ne immer dazu den Herrschenden den Spiegel vorzuhalten. Das auf humoristische Weise. So oder so ähnlich hätte der Teil der Rede aussehen können.

    Wenn die Türken in Deutschland die Heimat der Köterrasse nicht als Ihre Heimatansehen wollen und ein Heimatministerium bekämpfen. Dann sollen die Kameltreiber in Ihre Heimat und zu Ihrem Ziegenfickenden Führer zurückkehren.

    Damit hätte er alle am Nasenring durch die Manege geführt.
    Die Türkenverbände die offen sagen das Deutschland nicht deren Heimat ist, sondern nur die Türkei.
    Das die Türken Ihren Führer lieben.
    Das die Medien verlogen sind und einen Böhmermann feiern
    Das die Politik und Medien nicht aufschreien wenn die Deutschen als Köterrasse beleidigt werden. Damit zeigen das die keinen Stolz mehr haben.

    Jeder der nach solchen Säzten gegen Poggenburg geschossen hätte, würde sich damit eine eigene Grube schaufeln.
    So aber hat sich Poggenburg absolut angreifbar gemacht.
    Mein Beispiel hätte sogar eine wesentlich schärfere Aussage bedeutet. Dabei wären aber die linksgrünen angegriffen worden.

    Das ist das was ich meine. Da ist das was ich vermute das die meisten anderen Kritiker meinen.
    In der der Sache sind alle bei Poggenburg. Er war einfach zu blöd das so rüber zu bringen um anzugreifen ohne selber angreifbar zu werden.
    Das müssen die Afdler einfach lernen.
    Leider machen die sich immer wieder einiges damit kaput. Werfen das hinten um was die vorher Mühevoll aufgebaut haben.
    Das die Medien und Politiker verlogen sind und mit zweierlei Maas messen, ist dabei ein ganz anderes Thema. Das wissen wir, das ist aber der Masse der Deutschen noch nicht klar. Mit meinem Beispiel oben hätte man das in den Fokus rücken können.

  74. Der boese Wolf 16. Februar 2018 at 17:24

    Erst war ich skeptisch, oje, schon wieder ein Fettnäpfchen, aber jetzt bin ich der Meinung: Alles richtig gemacht. Die Propagandpresse führt sich selbst vor.
    —————-
    Nein, es ist kein Fettnäpfchen. Wenn diese Regierung vor den Türken kriecht, dann muss die AfD es nicht auch noch tun. Es war Aschermittwoch und da kann man schon etwas deutlicher werden. Es war nicht mal unter der Gürtellinie wie der Karnevalswagen im letzten Jahr, in dem Merkel ihrem Freund Erdogan bis zu den Schultern im Darm steckte.

  75. @katharer at 18.05

    Sie können versichert sein, daß ich privat Schlimmeres von mir gebe als Herr Poggenburg, wenn mir mal wieder der Kragen platzt angesichts der verheerenden Situation im Lande.
    Wenn ich allerdings etwas erreichen möchte, beruflich oder politisch, dann halte ich meine Zunge im Zaun und wäge meine Worte ab. Es gibt meiner Einschätzung nach bestimmt zehn Prozent unentschlossener Wähler, die dazu tendieren, die AfD zu wählen, aber immer wieder abgeschreckt werden durch derlei unbedachte öffentliche Äußerungen einiger AfD-Repräsentanten. Was soll das?
    Mit etwas aufpolierter bundestagstauglicher Rhetorik ließen sich locker 25% erzielen, dann könnte man endlich etwas verändern.

  76. katharer 16. Februar 2018 at 17:19

    NORMALERWEISE (bewusst großgeschrieben, denn normal ist hier gar nichts mehr) haben Sie recht. Momentan ist aber alles dermaßen gekippt, dass einem ein als normalerweiser missratener Fehlgriff nur dazu dient, die Heuchelei der Anderen aufzudecken und durch die Arena zu zerren.
    Wer jetzt gutmenschlich aufheult, hat nichts mehr verdient, als dass man ihm ordentlich den Dreck aus dem Mund spült, den er jeden Tag vor unsere Füße rotzt und Poggenburgs Aussage nutzt, um ihm zu zeigen, wer wirklich rassenfeindlich ist.
    Probieren Sie es doch bei nächster Gelegenheit direkt mal aus. Sie werden verblüfft sein, wie diese Gutmenschen angesichts ihrer heuchlerischen Sauereien sich selbst erkennen und ihre eigene Verlogenheit nicht wahrhaben wollen/können.

    Ich nutze lieber den Schwung, den diese Gutis verwenden, um mir irgendetwas vorzuschwurbeln, um sie verbal auf die Bretter zu knallen. Dass ich Poggenburg jetzt verteidige, ist die Schuld der Gutmenschen und nicht meine.

  77. NEIN, DAS WAR GANZ SCHLECHT.
    Die AfD muss die Politik angreifen und nicht die Nutznieser dieser Politik. Herr Meuthen versteht es perfekt, entlang dieser Linie genau inhaltlich das Gleiche zu sagen aber wesentlich eleganter verpackt rüberzubringen. Es gibt viele viele Migranten (auch türkischstämmige) die patriotischer ggü. Deutschland eingestellt sind, als die vielen biodeutschen Rüben aus dem Linksgrün-Gift-Spektrum. Es zählt die Geisteshaltung (=Software bzw. Betriebssystem) und nicht die Herkunft (=Hardware). Dieser Höcke-Poggenburg Block bewegen leider die AfD zur NPD.

  78. Denken darf man (noch) alles, aber bei anwesender Presse bzw. anschließender Youtube-Veröffentlichung war dies eine Steilvorlage für die Merkelschen Erfüllungsgehilfen. Außerdem glaube ich nicht, daß sich die AfD wirklich auf eine Stufe mit Pack-, Köterrasse- oder Deutschland-verrecke-Rufern auf eine Stufe stellen will.

  79. katharer 16. Februar 2018 at 18:05

    Man kann es nur besser machen durch das Auskontern schwarzer Rhetorik. Das ist überhaupt nicht schwer und gerade jetzt macht es auch noch irrsinnig viel Spaß.

    Poggenburgs Aussage ist Gold wert. Jetzt haben wir alles in der Hand, um diesen Hampelmännern ihr Gewürge wieder in den Rachen zurückzuschieben.

    „Die AfD ist Nazi, weil Poggenburg Kameltreiber gesagt hat.“
    Antwort: „Stimmt, die AfD ist voll nationalsozialistisch. Sie hat „Juden ins Gas“ gerufen, sie hat Kränze an die Gräber von Judenvernichtern gelegt.
    Ach, Moment… äh… ach, das waren die sogenannten Palästinenser mit der Judenvernichtung und die Altparteien legen die Kränze nieder. Sind die jetzt alle in der AfD? Warst du wählen? Hast du AfD gewählt? Nein? Warum hast du Judenhasser gewählt? Findest du die gut? Bist du ein Nazi?“
    So geht das. Schwarzer Rhetorik entgegnet man immer mit Fragen und bringt so die Schwarzrhetoriker und Gutmenschen ganz leicht aus dem Konzept.

  80. Wer sich wegen dieser Aussagen von der AfD distanzieren sollte, obwohl sie den Tatsachen entsprechen, dem gönne ich von Herzen „gute“ Erlebnisse durch die geschenkten Menschen, Fachkräfte und Goldstücke. Außerdem würde das nur deutlich machen, daß diese Sorte, die in der AfD doch „Feinde“ sehen könnte, nicht zurechnungsfähig ist, weil die zwischen Wahrheit und Träumereien nicht unterscheiden können. Das sind Rückgratlose Gesellen um es für Weicheier rücksichtsvoll auszudrücken.

    Sollte die Staatsanwaltschaft hier wg. Art. 5 GG tätig werden, wäre das nur ein weiterer Beweis, daß Richter in Deu nicht ausgelastet sind, sondern unter langer Weile leiden. Ich fordere daher erneut die Staatsanwaltschaft auf, meine 5 gestellten Strafanträge gegen Merkel und die Regierung wegen Hochverrat, Zersetzung und Vernichtung des deutschen Volkes vor Gericht zu stellen um sie zu verurteilen, aber nicht mit Luxus Knast, sondern Workuta.

    Alle Strafanträge wurden vom Generalbundesanwalt abgeschmettert und der letzte wurde dann an das Bundes-Justizministerium weitergeleitet, das mir u.a. folgendes antwortete: „Ein dienstpflichtwidriges Verhalten des Generalbundesanwalts oder seiner beteiligten Mitarbeiter ist nicht erkennbar.“

    „Aufsichtsrechtliche Maßnahmen gegenüber dem Generalbundesanwalt sehe ich daher nicht veranlasst und weise Ihre Dienstaufsichtsbeschwerde als unbegründet zurück.“

    Eine Köterrasse, die von „Richtern“ be- und verurteilt wird, die den Koran anwenden, hat, wie sich dann zeigen würde, keine Rechte mehr. Dann wäre auch das GG außer Kraft gesetzt. Da geht es ja in Diktaturen gerechter zu, als in Deutschland. Sogar in Südafrika wurde der korrupte Regierungschef vom Parlament abgesetzt, in Deu undenkbar.

  81. Man darf es sich nicht schön reden.
    Herr Poggenburg hat hier hitzköpfig der AFD geschadet.
    Die einen Politiker bauen etwas auf, ein anderer kommt und reisst es wieder ein.
    Mich nervt das einfach kolossal.
    Unnötig und sinnlos.
    Hart in der Sache kämpfen, aber immer mit Niveau.
    Das wäre meim Wunsch an alle AFD Politiker.

  82. Inhaltlich korrekt. Rhetorisch voll daneben! Da bietet uns die SPD eine Steilvorlage nach der anderen und am Aschermittwoch muss nur noch der kleine rhetorische Hammer auf diese Köpfe ohne Nägel fallen, um sie senkrecht im Brett zu versenken. Aber Nein! Der Poggi greift tief in die Mottenkiste und schlägt auch noch voll daneben. Echte Dummheit! Instinktlos! Natürlich sind Kümmelhändler und Kameltreiber ehrenwerte Berufe. Nur in der jetzigen Debatte völlig fehl am Platz. Die „Sozen-Schlampe“ und den „Euro-Fuzzi“ müssen wir angreifen. Die muss man nur noch minimal rhetorisch eintunken, denn es steht ihnen das Wasser bis zum Hals.

  83. Yücel, diese charakterlose Drecksau, flieht natürlich sofort aus der Türkei nach Deutschland, in das Land, das er in der „taz“ (diesem Saublatt) mit Hohn und Spott überzogen hat. Hätte er auch nur einen Funken Anstand, würde er nicht gerade hier unterkriechen.

  84. Erdowahn hat oft und gern auf Merkel und Buntland gehetzt, verunglimpft mit Nazideutschland verglichen.
    Seine Politik der Erpressung Fluechtlinge gegen Milliarden usw. wurden hingegen kaum kritissiert.
    Wenn zu Aschermittwoch einmal die zu 80% nicht integrationswillgen und faehigen Tuerken einmal so benannt werden wie sie es verdienen, laeuft die Luegenpresse rot an.
    Dieses Merkelsystem der vereinigten Altparteien MUSS WEG, es hat D nur unendliche Probleme, finanziellen Ausverkauf und die akute Gefahr der Islamsierung gebracht.

    Ein Neuanfang kann nur gelingen, wenn D aus der EU austritt, die dann erledigt ist, seine Grenzen schuetzt, jeden Grenzuebergang kontrolliert und statt Aufnahme weiterer Sozialtouristen mind. 90% der Muslime aus Asien, Afrika, Balkan wieder herausbefoerdert wo sie hingehoeren und hinpassen, hier nicht vermittelbar, da incompatible = UNVEREINBAR = UNVERTRAEGLICH mit allen Werten des europaeischen Abendlandes, was sie in Eurabia umwandeln wollen.

  85. Die beanstandete Poggenburg-Rede in ihrem Gesamtzusammenhang zu zitieren, ist zunächst der richtige Weg, da damit gezeigt wird, daß die üblichen „Empörungsmedien“ auch hier das machen, was sie am besten können: Wegschneiden, was nicht paßt, herausstellen und künstlich (gerne auch bis ins Gegenteil hinein) überhöhen, was paßt, und den Rest verdrehen, um das so entstandene Zerrbild dem Betrachter als „Berichterstattung“ zu präsentieren, um den gewünschten „Volkszorn“ zu generieren, ergo, um die Leute aufzuhetzen, da Hetze „Quote“ bringt und Zugriffszahlen. Mit Vorsatz, wie wir wieder einmal sehen. So geht Lügenpresse, so gehen „Fake-News“, und zwar waschechte, wie wir dies immer wieder gesehen haben.

    Dieselbe fragwürdige „Kunst“ betreibt allerdings auch die so genante „Türkische Gemeinde“ wie auch deren Fünfte Kolonne aus Grün-Links mit Perfektion, wenn sie behaupten, Poggenburg habe „die Türken“ unisono als „heimat- und vaterlandsloses Gesindel“ bezeichnet. Hat er eben gerade nicht, sondern:

    (…) Und diese absolut deplatzierte überhebliche Kritik an uns Deutschen ist für mich der neuerliche Beweis dafür, dass Multikulti grandios gescheiter ist und dass diese unsägliche doppelte Staatsbürgerschaft logischerweise nichts anderes hervorbringen kann als heimat- und vaterlandsloses Gesindel, was wir hier nicht mehr haben wollen. (…) Das wäre, das wäre ein Rezept.

    Die grundsätzliche Aussage Poggenburgs ist richtig und sie ist nicht von der Hand zu weisen. Es ist geradezu eine Unverschämtheit, der Qualität allerdings, wie wir sie von den türken- und Moslemverbänden lange schon gewohnt sind, sich darüber zu affektieren, daß die Deutschen so etwas wie „Heimat“ ihr eigen nennen wollen und daß so etwas in der Politik seinen Niederschlag finden darf, auch wenn der, wie im vorliegenden Fall, eher einen Placebo darstellen dürfte, als daß er etwas Nennenswertes ausrichten würde.

    Das einzige, was ich an Poggenburg nicht erst an dieser Stelle auszusetzen habe, ist die sehr häufig unüberlegte und fahrlässige Wortwahl, die dem politischen Gegner lediglich in die Karten spielt. Wenn wir die Haß-Ergüsse der öffentlich rechtlichen Medien, der Altparteien und nicht zuletzt der diversen Moslem-Verbindungen kritisieren, wie sie immer wieder in Richtung AfD etc. pp. geschleudert werden, ohne daß sich jemand aus deren „Club der Dauer-Empörten“ daran stört, dann dürfen wir eine gleiche Wortwahl unter uns nicht unkommentiert stehen lassen; wir würden sonst genauso mit zweierlei Maß messen wie die, die wir mit Recht deswegen verurteilen.

    Poggenburg, der sich von einigen das „Prädikat“ zugezogen hat,“nicht die hellste Kerze auf der Torte“ zu sein, was ich, ohne dem beizupflichten, für nicht ganz unverdient halte, hätte das Ganze durchaus genauso gut, mit vielleicht sogar noch weit größerer Schärfe und Treffsicherheit sagen können, wenn er auf die „Kameltreiber“ und Kümmelhändler“, nebst „Lehmhütten und Vielweiber“ verzichtet hätte. Schade drum, denn das Gesagte kann ich insgesamt, von der Aussage her, sofort unterschreiben.

  86. Verehrte AfD, Herr Poggenpohl,
    Sie haben vielleicht Recht, aber das kommt zur Zeit nicht gut an. Deshalb: Halbe Fahrt!
    Die Etablierten, das Gutmenschentum verhalten sich z. Zt. wie verwundete Tiere, sie
    beißen zurück und das mit Hilfe einer gleichgeschalteten Justiz.
    Also, bitte ein wenig gemäßigter. Laßt Fakten sprechen, z. B.:
    Was hat im letzten Jahr die Versorgung der hier eingedrungenen unerwünschten Mitesser
    gekostet? Laut Bild kosteten in Bremen ca. 14000 Eindringlinge im letzten Jahr von
    Januar bis November 2017 nuuuur 268 Millionen Euro, Geld , das für Deutsche dann fehlt.
    Oder: wie viel Deutsche wurden in den letzten zehn oder zwanzig Jahren von Migranten
    überfallen, ausgeraubt, vergewaltigt oder gar getötet????
    Das interessiert uns, das punktet für die AfD, wenn sie so etwas aufdecken und publik machen!!!!!

  87. Herr Poggenburg hat niemanden angegriffen, sondern alles richtig gemacht, den hier Unbelehrbaren zum Trotz, weil diese Personen nichts verstanden haben, aber rein gar nichts.
    Das habe ich heute Morgen der AfD in Sachsen Anhalt sogar telefonisch mitgeteilt und mich bedankt.

  88. Besonders der ewig zu kurz gekommene Heiko Maas (SPD) hat sich sofort wieder als kläffender Anstandswauwau hervor getan – möglicherweise um den Glamour-Schlampen zu imponieren, zwischen denen er heute in seinem Konfirmantenanzug auf der Berlinale gezeigt wurde … unser Held der saarländischen Berg- und Stahlarbeiter.

  89. Es war Aschermittwoch ( große Traditon im Süden, Besuchermassen in Hallen zum Lachen zu bringen ) und Andre Poggenburg wurde durch antideutsche Äußerungen der türkischen Gemeinde provoziert .

    Man höre sich die Rede selbst an und nicht nur die Ausschnitte der Lücken-Lügenmedien : https://www.youtube.com/watch?v=q49s5-U0Cr0

    Dürfen die Türken hierzulande alles sagen und wir als Deutsche fast nichts mehr ?

    FJS hätte sich sicher lobend geäußert, aber der ist ja schon im Himmel
    und lacht dort sicher scheppernd über diese Rede.

  90. Wenn sich die deutschen Wähler von dieser Lachnummer abschrecken lassen, dann sollen sie halt weiter die „Deutschland-Verrecke“-BRD-Alt-Parteien wählen. Desto eher kommt der ganz große Knall.

  91. Iche 16. Februar 2018 at 18:31
    katharer 16. Februar 2018 at 18:05

    Man kann es nur besser machen durch das Auskontern schwarzer Rhetorik. Das ist überhaupt nicht schwer und gerade jetzt macht es auch noch irrsinnig viel Spaß.

    Poggenburgs Aussage ist Gold wert. Jetzt haben wir alles in der Hand, um diesen Hampelmännern ihr Gewürge wieder in den Rachen zurückzuschieben.

    „Die AfD ist Nazi, weil Poggenburg Kameltreiber gesagt hat.“
    Antwort: „Stimmt, die AfD ist voll nationalsozialistisch. Sie hat „Juden ins Gas“ gerufen, sie hat Kränze an die Gräber von Judenvernichtern gelegt.
    Ach, Moment… äh… ach, das waren die sogenannten Palästinenser mit der Judenvernichtung und die Altparteien legen die Kränze nieder. Sind die jetzt alle in der AfD? Warst du wählen? Hast du AfD gewählt? Nein? Warum hast du Judenhasser gewählt? Findest du die gut? Bist du ein Nazi?“
    So geht das. Schwarzer Rhetorik entgegnet man immer mit Fragen und bringt so die Schwarzrhetoriker und Gutmenschen ganz leicht aus dem Konzept

    ——

    Ich habe diese Rethorik auch drauf. Wieviele erreichen wir aber damit?
    Lohnt es mit diesen zu streiten? Es macht Spaß, ja, auf alle Fälle. Wieviele überzeugst du denn damit die Afd zu wählen.
    Wieviele die sich gerade darüber Gedanken machen die Afd zu wählen werden durch Poggenburg verschreckt? Die zu erreichen ist viel schwieriger.
    Die Adf Bundestagsfraktion macht gerade einen sensationellen Job. Die wurden als Hetzer angekündigt. Treten aber mehr als seriös auf. Halten hervorragende Reden, treten geschlossen als Fraktion auf. Sind scharf in der Sache und stilvoll im Ton. Die Linksgrünen dagegen krakeelen, schlagen wild um sich und hetzen was das Zeug hält. Sachargumente? Fehlanzeige. Die Afd Bundestagsfraktion hält denen gerade den Spiegel vor und treibt die Kritiker vor sich her.
    Poggenburg hat vieles von dem was da mühsam aufgebaut wurde umgeworfen.
    Seht her , die Afd macht im Bundestag nur Show. Das ist deren wahres Gesicht. Auch deshalb gerade der Aufschrei in den mEdien. Die warten seit der Bundestagswahl darauf zuzuschlagen. Jetzt wo die Regierung sich eins ums andere mal blamiert können die davon ablenken und auf die Afd einprügeln. Ich hoffe das dieses bei vielen doch nicht so ankommt, weil die Altparteien extrem peinlich sind.

  92. Hype um den Doppelpass-Türken und Deutschland-Hetzer Yücel ist unerträglich

    Auch wenn die hiesigen Lumpenmedien diesen Aspekt vollständig verschweigen, angesichts der Hetze von Yücel gegen die Deutschen wäre es doch eher in einem funktionierenden Gemeinwesen angebracht, die Frage aufzuwerfen, ob die Vergabe der Deutschen Staatsbürgerschaft an Yücel sinnvoll war.

    https://www.contra-magazin.com/2017/03/kein-mitleid-mit-yuecel/

  93. Ich hätte das so gesagt:

    Und ganz, ganz unverschämt fand ich noch folgendes: Da hat sich doch tatsächlich die türkische Gemeinde in Deutschland herabgelassen und ebenfalls wie die Linken gezetert gegen dieses geplante Heimatministerium und lehnt dieses mit dem Hinweis auf unsere deutsche Geschichte ab.

    Da muss ich ehrlich sagen: Die übernehmen bis heute keine Verantwortung für einen Völkermord an 1,5 Millionen Armeniern. Und die wollen uns irgendetwas über Geschichte und Heimat erzählen. Die spinnen wohl!

    Unter diesen Umständen haben die hier nichts verloren und nichts zu melden. Punkt.

    Und diese absolut deplatzierte überhebliche Kritik an uns Deutschen ist für mich der neuerliche Beweis dafür, dass Multikulti grandios gescheiter ist.

    Mehr will ich zum Thema nicht mehr sagen.

  94. 1. Kirpal 16. Februar 2018 at 16:33
    Für mich persönlich gar keine Frage: die Rede Poggenburgs war inhaltlich natürlich völlig auf den Punkt der Realität gebracht. ABER: ich verstehe die AfD hier wirklich nicht, denn, wie kann eine Partei, die derart am Pranger steht nur so dämlich sein und sich so eine Angriffsfläche zu schaffen.
    ————————————————–

    Ist Ihnen vielleicht entgangen, dass die AFD nonstop angegriffen wird! Egal was sie machen und sagen: Gibt es nichts, dann muss sogar die Krawatte von Herrn Gauland herhalten!

    Wenn man meint, wenn man nur schön brav und unauffällig ist, dann lassen einen die Konkurrenten in Ruhe, dann irrt man sich!
    Er sagte nur was alle sowieso denken!
    ——————————————————————————————————–

  95. Dein Nachbar 16. Februar 2018 at 18:23
    @katharer at 18.05

    Sie können versichert sein, daß ich privat Schlimmeres von mir gebe als Herr Poggenburg, wenn mir mal wieder der Kragen platzt angesichts der verheerenden Situation im Lande.
    Wenn ich allerdings etwas erreichen möchte, beruflich oder politisch, dann halte ich meine Zunge im Zaun und wäge meine Worte ab. Es gibt meiner Einschätzung nach bestimmt zehn Prozent unentschlossener Wähler, die dazu tendieren, die AfD zu wählen, aber immer wieder abgeschreckt werden durch derlei unbedachte öffentliche Äußerungen einiger AfD-Repräsentanten. Was soll das?
    Mit etwas aufpolierter bundestagstauglicher Rhetorik ließen sich locker 25% erzielen, dann könnte man endlich etwas verändern

    ——

    Mein Reden.
    Ich bin auch oft wesentlich direkter. Bin aber auch nur ein kleines Licht. Poggenburg einer der Vorsitzenden. Das bekommt eine andere Wertigkeit.
    Die Bundestagsfraktion macht es gerade vor.
    Die Afd hat doch hervorragende Rhetoriker in den Reihen. Auch einen Nicolaus Fest. Hier müssen die einzelnen Mitglieder stärker geschult werden. Fest könnte einzelnen Politikern helfen Reden zu schreiben oder auch vorher mal durchzusehen um Tips zu geben.
    Es werden mittlerweile viele Kurse und Seminare für Mitglieder angeboten. Wenn die Afd nahe Stiftung kommt, wird hier noch viel mehr passieren.

  96. Poppenburg ist für alles gut, aber nicht für die „große Politik“. Er sollte im Gasthaus bleiben, am Stammtisch oder im Hinterzimmer. Man stelle sich vor, die AfD stünde vor einer Wahl lt. Umfragen bei ca. 33%. Dann kommt ein Poppenburg mit einer seiner typischen Reden im Koffer und….? Die AfD fällt auf 23% ab. Leute wie Poppenburg machen die tolle Arbeit der AfD Abgeordneten in Berlin zunichte. Poppenburg hat ein Problem in der Wegstrecke eines Gedankens vom Gehirn zum Mund. Da sollte er bei Merkel Privatunterricht nehmen. Das ist das einzige was Merkel kann. Und das reicht beim Wähler.

  97. In Deutschland ist es ausdrücklich erlaubt, die Deutschen als „Köderrasse“ zu bezeichnen.

    In Deuschland kann jeder Araber auf der Straße straffrei rufen „Juden ins Gas“.

    In Deutschland wird in fast jeder Moschee, an fast jedem Freitag das folgende rezitiert:
    „Siehe, schlimmer als das Vieh sind bei Allah die Ungläubigen, …“(Der Koran Sure 8/55)
    „Sind aber die heiligen Monate verflossen, so erschlagt die Götzendiener, wo ihr sie
    findet und packet sie und belagert sie und lauert ihnen in jedem Hinterhalt auf.“
    (Der Koran Sure 9/5)
    „Und wenn ihr die Ungläubigen trefft, dann herunter mit dem Haupt, bis ihr ein Gemetzel unter ihnen angerichtet habt; dann schnüret die Bande“ (Der Koran Sure 47/4)
    Das ist nicht nur erlaubt, sondern es gehört zu Deutschland (Merkel) oder es ist ein Teil Bayerns (Söder).

    Das ist die Rechtslage in Deutschland und ich denke Herr Poppenburg ist mit seinen Bemerkungen weit unter dem vorgegebenen Level geblieben. In der Sachen ist er – wohlgemerkt bei den in Deutschland geltenden Standards – unangreifbar.

    Verwerflich ist, dass er so etwas sagt, obwohl unsere Gegenwart ihm ein riesige Bandbreite von Themen bietet, bei denen er die CDUCSUSPDFDPLinkeGrüne vorführen kann, ohne dass Widerspruch möglich ist: Undemokratisches EU-Parlament, Target 2, die Lage der Frauen in Deutschland, die Verbrechen der Merkelflüchtlinge, die Lüge der Grünen, die jährlich in Deutschland eine neue Millionenstadt für Flüchtlinge aus dem Boden stampfen wollen und trotzdem behaupten, sie wären gegen Flächenverbrauch, die Rechtsbrüche des Merkel-Regimes, die kathastrophale soziale Lage in Deutschland nach 16 Jahren SPD-Regierungsbeteiligung innerhalb von 20 Jahren usw. usw.

  98. „Ziegenficker“ ist staatlich anerkannt.
    „Köterrasse“ war nicht justiziabel.
    „Kameltreiber“, ein ehrenwerter Beruf aus dem Mund eines AFD-lers geht gar nicht!
    „Kümmelhändler“, aus dem Mund einer Kartoffel, mir versagt die Stimme.
    Es ist nicht Sache der Köterrasse.
    es ist nicht Sache des Packs
    über derlei Begrifflichkeiten zu urteilen.

  99. jeanette 16. Februar 2018 at 18:57
    1. Kirpal 16. Februar 2018 at 16:33
    Für mich persönlich gar keine Frage: die Rede Poggenburgs war inhaltlich natürlich völlig auf den Punkt der Realität gebracht. ABER: ich verstehe die AfD hier wirklich nicht, denn, wie kann eine Partei, die derart am Pranger steht nur so dämlich sein und sich so eine Angriffsfläche zu schaffen.
    ————————————————–

    Ist Ihnen vielleicht entgangen, dass die AFD nonstop angegriffen wird! Egal was sie machen und sagen: Gibt es nichts, dann muss sogar die Krawatte von Herrn Gauland herhalten!

    Wenn man meint, wenn man nur schön brav und unauffällig ist, dann lassen einen die Konkurrenten in Ruhe, dann irrt man sich!
    Er sagte nur was alle sowieso denken!
    —————————————————————————————————

    Wenn die Kameltreiber und Kümmelhändler sich in der Heimat der Köterrasse nicht zurechtfinden, dann sollen die zurück in die Heimat Ihres Ziegenfickende Führers.

    So oder so ähnlich hätte er das sagen müssen.
    Damit hätter alle am Nasenring durch die Arena gezogen. Die Linken Medien die Böhmermann feierten, die Politiker und Medien die nicht hyperventilating wenn wir Köterrasse genannt werden dürfen und die Türkeiverbände die hyperventilated wenn wir unsere Heimat wahren wollen und die ständig von Ihrer Heimat Türkei reden.

    So einfach wäre es gewesen. Das wäre nich schärfer als das was er gesagt hat. Damit wäre er aber unangreifbar gewesen.

  100. int 16. Februar 2018 at 19:06
    „Ziegenficker“ ist staatlich anerkannt.
    „Köterrasse“ war nicht justiziabel.
    „Kameltreiber“, ein ehrenwerter Beruf aus dem Mund eines AFD-lers geht gar nicht!
    „Kümmelhändler“, aus dem Mund einer Kartoffel, mir versagt die Stimme.
    Es ist nicht Sache der Köterrasse.
    es ist nicht Sache des Packs
    über derlei Begrifflichkeiten zu urteilen

    ——

    Schade das Poggenburg das nicht so oder so ähnlich gesagt hat.
    Damit hätte er gepunktet

  101. Absichtlich lese ich die Kommentare nicht.

    Sagen möchte ich: Mir gehen am meisten die Afd Anhänger auf den Senkel.
    Regen sich stellvertretend für Türken auf. Bzw benutzen das „Argument“ von beleidigten eingewanderten Türken, um ihre eigene, parteiinterne Suppe zu kochen.

    Ey, Türken haben so viele Lobbies. Türkei, ihre Heimat. Alle Systemparteien. Türken insgesamt.
    Da können wir mal zusammenhalten.
    Gutmenschgebrabbel brauchen wir nicht auch noch untereinander. Haltet das mal aus, ihr Angehörigen der Köterrasse.

  102. INGRES 16. Februar 2018 at 18:56

    Nun muß ich doch noch was sagen:
    Nachdem ich die Darstellung von Klonovsky bei @Heta gelesen habe, bin ich mir nicht mehr sicher, ob die Einlassung der türkischen Gemeinde tatsächlich eine solch gravierende Reaktion rechtfertigte, wie ich sie gerade noch zugestanden habe.Aber da müßte ich diese Einlassung im Original kennen.
    Eingehen sollte man schon darauf, dass es befremdlich ist wenn die türkische Gemeinde uns in unserem eigenen Land Vorschriften machen will, aber der Ton macht die Musik.

  103. Richtig er hat sicherlich vergessen nur die unintegrierbaren Türken zu meinem, die die seit X-Jahren hier sind, aber keinen Satz Deutsch herausbringen!

  104. Ich finde auch, dass diese Aussagen nicht strafbar sein sollen. Aber politisch geschickt waren sie sicher nicht. Damit liefert man den anderen Parteien wieder Munition gegen die AfD, obwohl diese gerade daran sind, sich selber zu erledigen.
    Man soll einfach unterscheiden, ob man hier bei PI-News einen Kommentar postet oder ob man ein prominenter Politiker ist in der Öffentlichkeit. Dabei soll man durchaus hart in der Sache sein, aber seine Wörter trotzdem mit Bedacht wählen.

  105. Zitat Boogus: Wieso Beleidigung? Kümmelhändler und Kameltreiber sind doch ehrbare Berufe.
    Sehe ich auch so, denn in Deutschland würde man sagen Getreidehändler und Viehzüchter.

  106. War ein wenig blöd und ich würde als AfD-Politiker eine andere Wortwahl sprechen. ICH!

    Aber wer hier meint, mit Liebesgedichten oder Wattebäuschen den Krieg für unser Vaterland zu gewinnen, sollte besser direkt wieder ins Bett gehen!

    Und wer meint, mit linker politischer Korrektheit Linke besiegen zu können, hat den Kampf überhaupt noch nicht aufgenommen.

    Die Linken wollen keine Demokratie mit uns!!! Kapiert es endlich!

  107. Ich war 36 Jahre lang Ostdeutscher und lebe jetzt seit 2 Jahren in „Westdeutschland“.

    Ich sag’s mal so:
    Poggenburgs Rede war inhaltlich völlig in Ordnung und er hat den Ton gewählt, mit dem man die Wähler dort bei der Stange hält und auch neue hinzu gewinnt.

    Herr Meuthen hat zu Aschermittwoch ebenfalls eine sehr gelungene Rede in ruhig-sachlichem, aber auch angriffslustigem Ton gehalten, so wie sie hier im „Westen“ gut ankommt.

    Beide haben also auf ihre „regional angepasste“ Art alles richtig gemacht.
    Und Gauland ist meiner Meinung nach ein hervorragender Brückenbauer und Integrierer zwischen beiden „Strömungen“.

    Die Leitmedien werden im übrigen immer irgendwas finden, um sich aufzuregen, aber diese künstliche Aufregung erhitzt immer weniger Gemüter.

  108. Vom Sinn her ist die Rede ja o.k., aber Gossensprache wie „Kümmeltürken“ etc. muss man als Politiker nicht in den Mund nehmen. Das gehört sich nicht! Mit einer solchen Ausdrucksweise stellt sich die AfD auf eine Ebene mit „Das Pack“-Gabriel und „Auf die Fresse“-Nahles oder „Deutschland du mieses Stück Scheisse“-Roth. u.v.m. sogenannter „etablierten Politiker“. Schärfe in der Wortwahl – ja, die soll und darf schon sein, muss aber mit Intelligenz und Bedacht verwendet werden.

  109. Ich sag mal so:

    Wenn die Linken und Mainstream-Medien austicken hat Herr Poggenburg alles richtig gemacht.

    Der Volksverhetzungsparagraph muss weg.

    Das sollte eine Kernforderung werden. Damit wird viel Schindluder betrieben.

    Dieser Paragraph ist der beste Beweis daß wir Deutschen nicht Herr im eigenen Haus sind. In einem solchen Staat wäre Hetze gegen Deutsche strafbar.

    Und genau da müssen wir hin.

    Dieser Schandparagraph ist ausschließlich gegen Deutsche gerichtet und damit unrecht und ein Beweis für die Fremdherrschaft.

  110. 1. Dortmunder Buerger 16. Februar 2018 at 17:13
    Poggenburg hat sich im Ton vergriffen, da beißt die Maus keinen Faden ab. Auch mir sind diese Formulierungen sauer aufgestoßen, als ich seine Rede im stream von Lutz Bachmann sah. Kümmelhändler, Lehmhütten, Kameltreiber? Was soll das? In Bayern wird ebenfalls extrem viel Kümmel verbraucht, Türken leben gewöhnlich nicht in Lehmhütten und Kamele gibt’s da auch kaum
    —————————————————–

    SIE HABEN KEINE AHNUNG WAS MAN SICH ALS (BLONDE) FRAU VON DIESEN KÜMMELTÜRKEN ALLES AN DEN KOPF SCHMEISSEN LASSEN MUSS, BIETEN LASSEN MUSS!!! AUCH GANZ BESONDERS VON AUSLÄNDERINNEN, TÜRKINNEN und was weiß ich wo die alle herkommen!
    DIE AUFZÄHLUNGEN DER GESAMMELTEN WERKE ÜBER DIE JAHRE ERSPARE ICH IHNEN!

    Dagegen ist Herrn Poggenburgs Rede nichts anderes als ein KLEINER LUSTIGER AUSRUTSCHER, aber ebenso berechtigt!

    Solange sie brav Ihren Mund halten und machen was die Ausländer sagen, IN IHREM EIGENEN LAND, da bekommen Sie weniger Ärger! So ist es ja gewollt. Aber wehe dem, Sie stellen nur eine geringe Forderung und sei es nur, jemanden aufzufordern, nicht in unerträglicher Lautstärke stundenlang zu telefonieren, Ihnen in die Ohren zu schreien, beispielsweise in der Bahn als Sitznachbar! Schon dann dürfen Sie etwas erleben!

    In KANDEL hat eine Mutter im Sandkasten sogar die FAUST ins Gesicht bekommen!

  111. katharer 16. Februar 2018 at 18:18
    Was hat Poggenburg mit seiner Rede erreicht? Nichts, aber auch rein gar nichts.

    So ein Quatsch!

    Er hat es immerhin geschafft, dass über die AfD überhaupt wieder etwas kommt in den UnQualitätsmedien. Kapiert denn niemand, dass Totschweigen deren schärfste Waffe ist?

    Dass die AfD Präsenz zur Zeit nur durch verbale „Aufreger“ erreicht, liegt ja nicht an der AfD, sondern an den Anderen!

    Oder erwarten Sie, lieber Katharer, allen Ernstes, dass die Merkelhur.. anfangen, Positives über die AfD zu berichten, wenn die AfD etwas Vernünftiges sagt (was sie ja ununterbrochen tut)??? Das glauben doch nicht einmal Sie!

    Die hätten auch dann nichts über die AfD gebracht (wie manche Schlaumeier meinen), wenn Poggi gejammert hätte, jemand hätte doch auch „Köterrasse“ gesagt. Es hätte in ganz Deutschland schlicht niemand mitbekommen.

    Leute, wacht endlich auf!!! Wir befinden uns in einem Krieg und nicht in einem Debattierclub voller Gentlemen. Geht das in Euren Kopf? Die anderen spielen schon lange nicht mehr nach sauberen Spielregeln!
    Ihr kommt mir vor, wie jemand, der gerade mit dem Messer abgeschlachtet werden soll und ihr fangt an, zu erklären, dass man das aber doch nicht macht.
    Naja, viel Erfolg damit.

  112. Ziemlich unvernünftig von Poggenburg, schlechtes Niveau und unlustig noch dazu. Das solche Verbalentgleisungen beim Wähler nicht gut ankommen sieht man ja an Nahles und der SPD. Der Poggenburg kann sich doch denken das Weidel und co. Jetzt bei jedem TV Auftritt minutenlang Stellung dazu beziehen müssen.

  113. Andre Poggenburg hat alles richtig gemacht – er hat das ausgesprochen was viele über diese invasiven Landnehmer denken, die hier nur die Vorteile abgreifen, sich aber nicht integrieren und im Gegenteil mit einer Attitüde rumlaufen die lautet:

    Wir f+cken Deutschland – bald gehört hier sowieso alles uns, dann machen wir hier die Gesetze.

    Es wird ebendrum höchste Zeit die Probleme genau so beim Namen zu nennen wie Andre es getan hat, um dann in einem zweiten Schritt damit zu beginnen diese Integrationsverweigerer mit Zwang, aber nach Maßgabe des Gesetzes, welches wir dann noch entsprechend ausgestalten, aus Deutschland zu entfernen.

  114. Fakt ist: Die Meinungsfreiheit endet da, wo der Islam beginnt!
    Wer also immer noch nicht weiß, was in Deutschland Fasching resp. Aschermittwoch bedeutet, der hat eindeutig großen Nachholbedarf in Sachen Integration.

  115. Die AFD ist in aller Mund.

    Meuthen für die denkende Klasse,
    Poggenburg für’s einfache Volk.

    Die AFD-Totschweiger in allen Medien schäumen
    über vor Texten und Filmchen über die AFD.
    So funktioniert Propaganda.

    So wurde er gegen alle Widerstände Präsident.
    Nichts von DJT gelernt?

  116. 1. PI-Blogger 16. Februar 2018 at 19:29
    Ziemlich unvernünftig von Poggenburg, schlechtes Niveau und unlustig noch dazu. Das solche Verbalentgleisungen beim Wähler nicht gut ankommen sieht man ja an Nahles und der SPD. Der Poggenburg kann sich doch denken das Weidel und co. Jetzt bei jedem TV Auftritt minutenlang Stellung dazu beziehen müssen.
    ————————————————

    Wenn ich in diesem Zusammenhang das Wort NIVEAU höre, dann geht mir schon der Hut hoch!

    Unsere deutschen Frauen liegen in ihrem Blut, die Männer werden totgetreten und das meinen Sie NIVEAUVOLL lösen zu können?? Die AFD Wähler sind sich der fatalen Lage unseres Landes vollkommen bewusst! Das muss man ihnen nicht „niveauvoll erklären“!

    Aber vielen scheint leider der Ernst der Lage trotzdem überhaupt nicht klar zu sein? Solange alle noch genug zu essen haben, genug Benzin und abends vor der Glotze sitzen können, merken sie nicht einmal wohin die Reise geht!!

    Die Zeiten wo WEICHLINGE und SCHWÄCHLINGE, ANGSTHASEN und MILCHBUBIS das Land regieren und gleichzeitig retten können sind vorbei!! Draußen tobt der Bär und Sie reden hier von Niveauverlust als einzige Sorge!

    Gehen Sie sich einmal ein Eishockey Spiel ansehen! (Oder spielen Sie selbst!) Am besten in Canada! Da fliegen die Knüppel und Leute über und untereinander! Vielleicht neutralisiert Sie das dann etwas und der Anspruch an NIVEAU tritt etwas in den Hintergrund, wenn Männer Witze machen, die sogar Frauen verstehen!

    Eines weiß ich, wenn ich da draußen bin mit meinen 50 Kilo und ein schwarzer Mann stürzt sich auf mich, dann wird mich ganz sicher kein Mann mit NIVEAU vor Schaden retten!!
    ——————————————————————————————————————–

  117. Sehr geehrter Herr Poggenburg, ich persönlich kann Ihnen nur meinen herzlichen Dank aussprechen, für die guten sehr zutreffenden Worte gegen unsere Besatzer, ebenfalls Dank an alle weiteren Redner Herrn Höcke, Herrn Urban, Herrn Elsässer, Herrn Kalbitz. Aber von mir eine verächtliche Abkehr den ganzen Vaterlandsverrätern, Pfui Deibel.

  118. Weg mit diesem AfD-Vorstand! Und Ihr anderen: Seid endlich MITGLIEDER und nicht OHNEGLIEDER!

  119. @Kirpal: und von wem wird wohl dieser Böhmermann bezahlt ? Von uns Steuerdeppen die diese GEZ Gebühren zwangsweise zahlen müssen. Und Beleidigungen haben absolut nichts mit Satire zu tun

    Ich bin schwer beleidigt wegen der Aussage dieses türkischen Funktionärs wir wären „eine Köterrasse“ das ist sowohl eine Beleidigung, eine wüste Beschimpfung von mir und meinen Vorfahren. Er bezeichnet damit meine Mutter, meinen Vater als (Hunds) Köter und mich und meine Geschwister auch. Ich und meine 5 Geschwister haben mit unseren Steuern und schwerer Arbeit (als 14-jähriger mehr als 48 Wochenstunden) zum Wiederaufbau Deutschland beigetragen. Was tragen denn diese Türken dazu bei ? Schwarzgeldwäsche, Steuerhinterziehung, Sozialgeldabzocke ?

    Da ist doch Kameltreiber und Kümmelhändler fast schon Schmeichelei, was so aus der Türkei hier her kommt mit Kinderehen ab 11 Jahren, Vielehen, Verwandtenehen mit den entsprechenden Folgen. Vor allem was soll vor allem an „Kümmelhändler“ schlimmes sein, das erschließt sich mir nicht

  120. Angesichts der politischen Situation und der Lage in Deutschland ist es nicht mehr angebracht, übermäßig sensibel zu sein bei Aschermittwochs- oder sonstigen Reden. Poggenburg hat hier nicht jedes Wort auf die Goldwaage gelegt, aber das tun wahrlich andere Politiker auch nicht.

    Dazu möchte ich gerne einige Worte von etablierten Politikern zitieren, die an Garstigkeit überhaupt nicht zu überbieten sind – aber da ging es ja nicht um linksgerichtete Leute oder Ausländer, sondern um Konservative, und gegen die braucht man sich keinerlei Beschränkungen aufzuerlegen bei der Beschimpfung.

    Beispiele:
    Der damalige Kölner Oberbürgermeister Fritz Schramma sagte nach dem Kölner Anti-Islamisierungsprozeß über Pro Köln: „Verfaulte Clique des Eurofaschismus“ und „braune Soße, die in die Toilette gehört“.
    Der Kölner SPD-Politiker Jürgen Wilhelm sagte dazu: „Diese Typen sind die Pest der deutschen und europäischen Politik, und wir werden sie als solche therapieren.“
    Und der FDP-Fraktionsgeschäftsführer Ulrich Breite äußerte: „Mit diesem Kongreß stinkt pro Köln nach braunem Exkrement, und ihre Politiker stinken mit.“ (FDP-Fraktionsgeschäftsführer Ulrich Breite)
    Und der SPD-Bezirksbürgermeister von Köln-Ehrenfeld wünschte sich gar: „Soll die braune Soße doch im Rhein versinken.

    Sämtliche Aussprüche wären ein Fall für den Staatsanwalt gewesen. Aber es gibt ja zweierlei Maßstäbe bei uns und Justitia hat ihre Augenbinde bei uns abgelegt.

  121. @Barry 16. Februar 2018 at 19:02

    [Poppenburg ist für alles gut, aber nicht für die „große Politik“. Er sollte im Gasthaus bleiben, am Stammtisch oder im Hinterzimmer. Man stelle sich vor, die AfD stünde vor einer Wahl lt. Umfragen bei ca. 33%. Dann kommt ein Poppenburg mit einer seiner typischen Reden im Koffer und….? Die AfD fällt auf 23% ab. Leute wie Poppenburg machen die tolle Arbeit der AfD Abgeordneten in Berlin zunichte. Poppenburg hat ein Problem in der Wegstrecke eines Gedankens vom Gehirn zum Mund. Da sollte er bei Merkel Privatunterricht nehmen. Das ist das einzige was Merkel kann. Und das reicht beim Wähler.]

    ??? Was redest du denn da. Du brauchst dir nix vorzustellen. Die Realität sah so aus: man stand tatsächlich vor einer Wahl (Landtagswahl) und die AfD Sachsen-Anhalt lag bei 15% (Umfrage Volksstimme Magdeburg). Dann kam unser Andre Poggenburg mit seinen „typischen“ Reden „im Koffer“ . Und die AfD Sachsen-Anhalt landet bei fast 25% , Bundesweit der beste Wert den es bis Heute je gab. !

  122. Ich finde es Schade, dass der Vorstand Poggenburg abgemahnt hat. Vielleicht sollte er es nächstes mal mit einem subtileren Witz probieren, wie:
    Ein Türke und ein Arzt sind Nachbarn und bewohnen je eine Doppelhaushälfte. Sagt der Türke zum Arzt: „Mein Haus ist mehr wert als dein Haus“. Fragt der Arzt:“Warum sollte dies so sein, die Häuser sind nur spiegelverkehrt?“ Antwortet der Türke: „Ja, aber ich wohne neben einem Arzt und du neben einem Türken“.
    Dreifacher Tusch. Tataaa, Tataaa, Tataaa.

  123. Ich seh mir gerade die Statistik: Stimmenanteile der AfD bei den jeweils letzten Landtagswahlen in den Bundesländern bis Oktober 2017 an … und muss den Kritikern hier voll und ganz Recht geben: magere 5,5 Prozent -in Worten- fünfkommafünf Prozent (!) hat der Bremer Andre Poggenburg für seine Partei eingefahren … schwache Leistung, Herr Poggenburg. Sie könnten sich da wahrlich eine Scheibe vom Landesvorsitzenden der AfD Sachsen-Anhalt abschneiden – DIE haben DORT nämlich DAS MIT ABSTAND BESTE Ergebnis eingefahren – SATTE 24,2 Prozent … bedenken Sie: hätten Sie ein ebensolches Ergebnis erzielt -also in diesem Ihrem Staat – und unter diesen Umständen zugegebenermaßen fast ein Ding der Unmöglichkeit- man würde Sie glatt für ein höheres, ein mythisches Wesen halten … Kritiker in den eigenen Reihen gäbs dann auch keine, ebensowenig Schwachköpfe, die glauben, in hier auf den Kopf =GELÖSCHT= zu dürfen.

  124. Hat das Schloßgespenst von Bellevue wirklich nixx anderes auf dem Plan, wie Karnelvalsreden zu zerlegen??
    Seit gestern kann er wieder täglich über Messer- und Mordattacken, Lug und Betrug, Diebstahl und Hehlerei, Prostitution usw. usf. der Merkel-Gäste berichten. Karneval ist vorbei.

  125. Natürlich hat Poggenburg in der Sache recht, aber er muss doch wissen, dass er 1. unter permanenter Überwachung durch die Sprachpolizei steht und dass 2. jedes AfD-Wort auf die Goldwaage gelegt wird.

    : „Diese Kümmelhändler Leute nennen uns Deutsche ungestraft Köterrasse, haben selbst einen Völkermord an 1,5 Millionen Armeniern am Arsch und verherrlichen das aggressiv expandierende Osmanentum – und die wollen uns etwas über Geschichte und Heimat erzählen? Die spinnen wohl! Diese Kameltreiber Leute sollen sich dorthin scheren, wo sie hingehören!“

    So, den möchte ich sehen, der diesen Satz aufgreift.

    Dasselbe war es mit der Reaktion auf die Blut-und-Boden-Rede des jungen Becker, nur etwas das Hirn vorm Twittern eingeschaltet und dem Spritzer seine Schwarz-Blut-Denke miteingebaut und der Skandal ist kein Skandal – zumindest nicht für die AfD.

  126. Die Befürworter Poggenburgs scheinen zu meinen man würde (wenn man Poggenburg kritisiert) glauben, man könne das System durch züchtiges Verhalten besänftigen.
    Ich weiß nicht ob man meine Kommentare dazu gelesen hat. Ich schreibe das genaue Gegenteil. natürlich wird jede Ansicht der AfD als Nazi tituliert. Nur man muß dem Todfeind ja nicht auch noch die Steilvorlagen liefern, so wie Poggenburg es gemacht hat.
    Das ist der Dissens. Also bitte nicht weiter Pappkameraden aufbauen, von wegen man würde glauben, wenn man abgeschwächt formuliert. würde die AfD vom System akzeptiert werden. Das mitnichten, aber sie ist gegenüber dem Bürger dann nicht so leicht zu verunglimpfen.

    Man muß auch gar nicht abgeschwächt formulieren. Man muß nur Vokabeln, die für das System die Steilvorlage sind, weglassen. Mit diesen Vokabeln gewinnt man nichts, bringt nur Scherereien.

  127. nicht die mama 16. Februar 2018 at 20:09

    „Diese Leute“ mit der richtigen Betonung ausgesprochen hat mindestens dieselbe Wirkung wie „Kameltreiber und Kümmelhändler“.

  128. Und was sagen die Altparteien zum Dichter Ludwig Uhland?

    Hier die 4. Strophe seines Gedichtes
    „Der wackere Schwabe“:

    Da wallt dem Deutschen auch sein Blut,
    er trifft des Türken Pferd so gut,
    er haut ihm ab mit einem Streich
    die beiden Vorderfüß‘ zugleich.
    Als er das Tier zu Fall gebracht,
    da faßt er erst sein Schwert mit Macht,
    er schwingt es auf des Reiters Kopf,
    haut durch bis auf den Sattelknopf,
    haut auch den Sattel noch zu Stücken
    und tief noch in des Pferdes Rücken;
    zur Rechten sieht man wie zur Linken,
    einen halben Türken heruntersinken.

    Har har har. 🙂

    Johann Ludwig „Louis“ Uhland (* 26. April 1787 in Tübingen; † 13. November 1862 ebenda) war ein deutscher Dichter, Literaturwissenschaftler, Jurist und Politiker. Er hat bedeutende Beiträge zur Mediävistik geleistet, der Erforschung des Mittelalters, und war Abgeordneter im ersten gesamtdeutschen Parlament, der Frankfurter Nationalversammlung.

  129. HALBWAHRHEITEN sind LÜGEN, liebe ARD!!!!
    .
    Als vor ein paar Minuten in der Tagesschau über die nunmehr 16 Prozent der SPD berichtet wurde, blendete der Sender eine jüngste Wählerbefragung ein. Zu sehen waren die Ergebnisse von CDU, SPD, der Grünen und der Linken. Die 15 Prozent der Afd wurden aus der aktuellen Befragung ganz frech rausgeschnitten, also unterschlagen. Das nenne ich LÜCKENPRESSE. Pfui!

  130. Die Judenhasser und Hassprediger geben sich die (un)Ehre!
    China sollte uns da ein Vorbild sein.
    In der chinesischen Provinz TÜRKISCH UIGURISTAN:
    Verbot des Korans
    Verbot von Bärten und Bedeckungen
    Verbot des Hasstempelbesuches für unter 21 Jährige
    Hasspredigten nur in Han – chinesisch bei strengster Kontrolle!

  131. Sind potenzielle AfD-Interessierte wirklich solche Sensibelchen? Ein falsches Wort und schon distanziert man sich wieder von der AfD? Da sind Linke, Grüne, Rote aber aus anderem Holz geschnitzt. Deren Interessierte bleiben bei der Stange, selbst wenn Parteimitglieder den größten menschenverachtenden Mist von sich geben. Poggenburg repräsentiert nicht die gesamte AfD. Punkt.

  132. INGRES 16. Februar 2018 at 20:13

    … natürlich wird jede Ansicht der AfD als Nazi tituliert. Nur man muß dem Todfeind ja nicht auch noch die Steilvorlagen liefern, so wie Poggenburg es gemacht hat.

    Welche Steilvorlage denn? Das ist doch schon linkes brainwash in ihrem und allen Hirnen fest verankert!

    Nur das ist das Problem!

    Das Problem löst sich aber nicht im Brainwash-Modus sondern im Provokations-Modus nur…

  133. do it again, bomber Harris
    Deutschland, Du mieses Stück Scheiße
    Köterrasse
    Diplom Ingenieur
    Apotheker
    Kümmelhändler
    Bäckermeister
    Kameltreiber
    Schafhirt

  134. BX744 16. Februar 2018 at 19:39
    Die AFD ist in aller Mund.
    Meuthen für die denkende Klasse,
    Poggenburg für’s einfache Volk.
    Die AFD-Totschweiger in allen Medien schäumen
    über vor Texten und Filmchen über die AFD.
    So funktioniert Propaganda.
    So wurde er gegen alle Widerstände Präsident.
    Nichts von DJT gelernt?

    xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

    Mittlerweile sehe ich es ähnlich, noch gestern sah ich Poggenburgs Rede eher kritisch. Ab und an braucht jede Mannschaft eine Brechstange um erneut ins Spiel zu kommen. Kollateralschaden mag es marginal gegeben haben und der ein oder andere Zauderer wird auf dem Weg in die AfD-Wagenburg, erstmal wieder umgekehrt sein aber andere sind nun auf diese Möglichkeit erst aufmerksam geworden. Wir dürfen keine Fairness erwarten, weder von den Medien noch von den Altparteien. Klare Positionierung ist wichtig, möglichst mit dem Skalpell und
    manchmal eben auch mit der Dampframme. Und ja, Meuthen oder Weidel werden sich dafür in den Talkshows rechtfertigen müssen aber dann sollten sie sofort eine rhetorische Salve aus „Köterrasse, Ziegenfi.ker, Inzucht, Kartoffel oder Rattenfänger“ im Studio abfeuern. Das muss dann natürlich ohne Wackler sitzen.

  135. Ich frage mich wie blöd hier manche sind? Das gleiche weichgespülte Gejammer gab es auch bei Höckes Rede in Dresden, von wegen „ach der böse Höcke wie kann er nur so etwas sagen?“ – und die Umfragewerte sind trotzdem in die Höhe geschossen und auch jetzt werden die Umfragewerte in die Höhe gehen.

    Poggenburg hat uns ne Menge kostenlose Werbung in Form der Lügenpresse geschenkt. Deftige Worte für die dumme türkische Gemeinde! Auge um Auge, Zahn um Zahn!

  136. # Sophie
    „sophie 81 16. Februar 2018 at 17:08
    Alle Medien und Politiker jubeln über die Freilassung von Deniz Yüksel.
    Auch alle sozialen Netzwerke.
    Da wollen wir bei PI nicht zurückstehen.
    Hurra, Deniz is free!
    Bei willkürlicher Verhaftung unter fadenscheinigem Terrorismusverdacht saß hier ein Unschuldiger, ja diesbezüglich ist er ziemlich sicher ein Unschuldiger, im türkischen Gefängnis.
    Und wenn ein Unschuldiger freikommt, jubele ich.
    Selbst bei unsympathischen politischen Gegnern.
    Es lebe die Freiheit und das Recht auf eine andere Meinung.“
    Meine Beiträge sind oft voll Sarkasmus. Um meine Meinung zu deuten muss der Leser hinter den Zeilen lesen, was allerdings nicht jedem gelingt.
    Ihren Kommentar habe ich allerdings nicht verstanden. Sarkasmus, Ironie oder wahrhaft so gemeint wie gepostet“
    Ihren letzten Satz: „Es lebe die Freiheit und das Recht auf eine andere Meinung.“ unterschreibe ich auf jeden Fall.
    Sich darüber zu freuen, dass die Deutschen aussterben ( Deniz Y ) gehört für mich auch zur freien Meinungsäußerung. Allerdings teile ich seine Meinung nicht und habe ihm den „All-Inclusive-Urlaub“ von ganzem Herzen gegönnt!
    Liebe Grüße
    Uri

  137. Durch das Aufheulen der Nutzidioten wird die Aufmerksamkeit des Bürgers erst recht auf die Aussagen der türk Nationalisten/Graue Wölfe oder auf die DEUTSCHLAND Verachtung einer AUSGUSS gelenkt!
    Gut so POGGENBURG!

  138. Selbstverständlich ist der Redebeitrag nicht glücklich, weil im Kontext der Partei-Situation eher negativierend. DOCH:
    LEST MAL DIE POLITIKER-REDEN VON VOR 35-45 JAHREN. DANN KÖNNT IHR ALLE FESTSTELLEN,

    DASS WIR MITTLERWEILE IN EINEM SPRACH-WORT-DUKTUS GEFÄNGNIS ERSTER ORDNUNG

    DAHINVEGETIEREN UND ALLE, ALLE, ALLE BEFLEISSIGEN SICH JEDEN TAG, DIESES GEFÄNGNIS WEITER

    ZU VERVOLLKOMMNEN.

    DAS IST DAS ERSCHRECKENDE DABEI. GERDAE DIE AFD SOLLTE SICH BEFLEISSIGEN, IN DER

    ÖFFENTLICHKEIT DEN MISSSTAND DER REDE BEI ALLEN ANDEREN ZU DOKUMENTIEREN UND DARAUF ZU

    VERWEISEN, WAS DIESELBEN LEUTE DANN ANMOSERN, WENN SIE MIT GLEICHER MÜNZE ANTWORTEN

    BEKOMMEN

    MEINUNGSFREIHEIT HEISST FREIHEIT- ALLES WAS REGULATIV EINGEGRENZT UND MIT §130 STGB

    BEANTWORTET WIRD, IST GEFÄNGNIS UND DIKTATUR. JA, DIKTATUR. WIR HABEN KEINEN RECHTSSTAAT

    MEHR, SONDERN EINE DIKTATUR, ERSTELLT UND AUFGEBAUT VON DER REGIERUNG

  139. INGRES 16. Februar 2018 at 20:13
    Nur man muß dem Todfeind ja nicht auch noch die Steilvorlagen liefern, so wie Poggenburg es gemacht hat.
    Man muß nur Vokabeln, die für das System die Steilvorlage sind, weglassen. Mit diesen Vokabeln gewinnt man nichts, bringt nur Scherereien.
    xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

    Wenn sie aber diese Vokabeln weglassen, dann bleiben sie an der Seitenlinie stehen und spielen quasi nicht mit. Slomka würde einfach nichts von der AfD senden und dem Michel weiter sedieren.
    Freilich, muss man abwägen. Kollateralschaden ab und an in Kauf nehmen, anders bekommt man Null Deutungshoheit in die Wohnzimmer. Schwierig, ja ich weiß.

  140. Gibt es irgendwo eine Liste mit gesetzlich verbotenen Wörtern?
    Z.B. Kümmeltürke
    Neger
    Ziehgauner
    Negerkuss
    10 kleine Negerlein
    Mohrenkopf
    Ziehgaunerschnitzel
    Kameltreiber?
    DTV – WAHRIG DEUTSCHES Fremdwörterbuch 2003:
    MIGRATION – Definition u.a.
    Biologie:
    PARASITEN – Wirtswechsel!

  141. Poggenburg hätte es eleganter ausdrücken können.
    Etwa so:
    „Die türkischstämmige Integrationsministerin spricht uns Deutschen die Kultur ab, der Vorsitzende der türkischen Gemeinde meint, wir dürfen wegen unserer Vergangenheit keine Heimat haben. Ein türkischer Elternrat darf die Deutschen als Köterrasse bezeichnen. Der Völkermord an den Armeniern wird geleugnet. Aber wehe ein Deutscher nennt solche Leute Kümmelhändler oder Kameltreiber (obwohl das ehrenwerte Jobs sind). Das ist dann Hetze.“

    Wenn Yücel ein Deutscher ist, dann ist auch Donald Trump ein native American.

  142. nordwolf 16. Februar 2018 at 18:40

    Yücel, diese charakterlose Drecksau, flieht natürlich sofort aus der Türkei nach Deutschland, in das Land, das er in der „taz“ (diesem Saublatt) mit Hohn und Spott überzogen hat. Hätte er auch nur einen Funken Anstand, würde er nicht gerade hier unterkriechen.
    ————————————————————————————————————————————-
    Der flieht nicht nur,
    sondern wird auf unser aller Kosten
    MIT DER DEUTSCHEN REGIERUNGSMASCHINE eingeflogen!
    🙁
    https://www.focus.de/politik/deutschland/stunden-nach-freilassung-deniz-yuecel-verlaesst-tuerkei-in-deutscher-regierungsmaschine_id_8482004.html

  143. Ich halte den Geifer, der jetzt von den Systemmedien verspritzt wird, für Gift, das in den Drüsen dieser Medien nur auf eine passende Gelegenheit wartete.
    Und Herr Poggendorf war so ungeschickt, sich als Zielscheibe anzubieten!
    Inzwischen sollte es jeder AfD Funktionär begriffen haben, dass „Nazischlampe“, Pack“, Mischpoke“ oder „Köterrasse“ (als Synonym für deutsches Volk) keine Hetze ist, dieselbe Wortwahl bei AfD Funktionären aber den Verfassungsschutz auf den Plan rufen muss! Ich empfinde im übrigen „Kameltreiber“ weit weniger herabsetzend als „Köterrasse“. Und die Heuchelei der Medien empfinde ich als erbärmlich!
    Dennoch, der Wind bläst nun mal nur aus einer Richtung. Und man wird nur vorankommen, wenn man sich nicht als Breitseite darbietet, so schäbig die Wortwahl der „Guten“ auch sein mag.

  144. Lieber Michael Klonovsky,
    man kann die Rede Poggenburgs inhaltlich und rhetorisch kritisieren. Die Besucher als grölende Hinterwäldler abzutun, ist jedoch ebenso daneben. Aber als ehemaliger Mitarbeiter Pretzells mögen Sie eine andere Sicht auf die Dinge haben.
    Poggenburg fällt intellektuell und rhetorisch weit hinter Höcke zurück. Vielleicht wollte er die (vermeintliche) Freiheit des Aschermittwoch nutzen, um mal „einen rauszuhauen“. Nicht besonders clever, zugegeben.

  145. OT

    BILD meldet, eine „Flüchtlingsfamilie“ kassiert 7300 € im Monat

    https://www.bild.de/bild-plus/politik/inland/fluechtlinge/familie-kassiert-7300-euro-54690742,view=conversionToLogin.bild.html

    Es handelt sich um eine „Alleinerziehende“ mit 9 Kindern, der Vater ist wohl nicht „mitgeflüchtet“. Die Behörde dementiert irgendwie, bleibt allerdings bei den Fakten im Ungefähren: Es werde von den 7300 € nicht alles ausgezahlt. Was ausgezahlt wird und was nicht und dann doch irgendwie als Steuergeld zu welchem Zwecke doch abfließt, geht aus der Behördendarstellung nicht hervor.

    Weiter sagt die Behörde, gezahlt werde nach § 2 AsylbLGt, die Leistungen seien analog dem SGB XII.

    Nachstehend wird angenommen daß die Sozialleistungen und die Kosten der Unterkunft ebenfalls analog zu SGB II aka Hartz 4 oder ALG2 erbracht werden.

    SGB II /SGB XII Leistungen setzen sich aus zwei Blöcken zusammen, a) den „Regelsätzen“ und b) den „Kosten zur Unterkunft (KdU)

    ad a) Bei den Regelsätzen schaue ich bei sozialhilfe24 und dem Hartz 4 Rechner nach. Link selbst ergoogeln, da sonst Moderationszeit anfällt. Die Kinder sind 16, 14, 13, 12,9,7,5,3,3 Jahre alt. Mit diesem Altersprofil ergibt sich zusammen mit dem Regelsatz der Mutter eine Gesamtsumme von 3151 €.

    ad b) Die Kosten der Unterkunft sind abhängig von der Kommune, ich schaue als Beispiel in Berlin (AV Wohnen) nach, das dürfte in Leipzig nicht viel anders sein:

    5 Personen 795.60 € Bruttokaltmiete, jede weitere Person 93.60 €, in Summe also 5*93.60 + 795.60 = 1263.60 €. Hinzu kommen Heizungskosten, in Berlin werden etwa 90 € pro Person gezahlt werden, mithin 900 €, also Kosten der Unterkunft 1263 + 900 = 2163 €

    Also insgesamt eine Unterstützungsleistung von 2163 + 3151 = 5314

    Unabhängig von dem konkreten Fall wäre es interessant zu wissen, wie dann laut Bild bei einem 10 Personen Haushalt 7300 an „Asylbewerber“ gezahlt werden, also 2000 € mehr und für welche Leistungen, als bei einem kopfzahlmäßig vergleichbaren Hartz 4 Haushalt aufgewendet werden.

  146. Bravo , grossartig , Herr Poggenburg. — Solche Knalleffekte braucht die AfD , das zeigt , dass sie nicht nur brave weichgespülte Leute hat. —
    Leider distanzieren sich manche weichgespülten AfD-Funktionäre von ihm. —

  147. katharer 16. Februar 2018 at 18:55

    Dann brauche ich Ihnen ja nix mehr dazu sagen, außer: Ja, bringt was. Ich habe es mehrfach probiert.

    Jedenfalls muss da wirklich jeder selbst Mund anlegen (Hand geht ja dabei nicht), denn das kann man in Plattformen wie PI nicht erreichen. Das funktioniert nur auf der Straße mit dem/den Gegenüber/innen und außen.

    Also hier meine wärmste Empfehlung: Tun sie das! Die Erfahrungen, die Sie erleben werden, sind durch nichts zu ersetzen und teilweise so richtig, richtig köstlich. Sie würden es bereuen, es nicht getan zu haben, wenn Sie wissen, was Ihnen entgeht.

  148. Das deutsche Volk ist noch lange nicht am Ende 16. Februar 2018 at 17:59

    Also nicht über Poggenburg diskutieren, sondern über das gerichtsfeste Wort „Köterrasse“!

    Ich diskutier über beides, wäre besser wenn ich über Poggenburg nicht diskutieren müßte.
    Wenn man in Westdeutschland nichts mehr retten kann, dann mit Verunglimpfungen sicher noch weniger. Im übrigen achte ich nicht darauf, ob irgend etwas angeblich rechts ist (man sollte meine Kommentare dann besser lesen, wenn überhaupt),ich nun wirklich nicht. Aber ich mag keine überflüssigen Verunglimpfungen. Mag sein, dass die Ausdrücke Poggenburgs kein Hinweis auf (s)einen schlechten Charakter sind, aber in diesem kranken System sind sie eben eine Steilvorlage für Gratis- Hetze gegen die AfD.
    Und wenn man in der ehemaligen DDR etwas deftiger drauf ist, bis zur angeblichen Unterwanderung durch Rechtsradikale muß ich mich nämlich privat damit herumschlagen. Poggenburg hat jetzt einen neuen Anlaß geliefert.

    Ihr mögt im Osten vielleicht Vorteile gegenüber dem deutschen Normalwestler haben, aber das heißt nicht, dass eure Methode im Westen einen Vorteil bringt. Das Terrain hier kenn ich besser.

    Poggenburg hat als Unternehmer, der er vor seiner politischen Karriere war, juristisch nichts an der Backe, akzeptiere das endlich.

    Das habe ich nicht behauptet, aber ich sehe mir solche Vorwüfe natürlich an, zumal Poggenburg für mich des öfteren Anlaß zur Kritik gegeben hat. Auch in der AfD kommt persönliche Bereicherung vor, siehe Petry/Pretzell.

    Ich war noch nie im Leben auf einer Demo, ist nicht meine Sache. Hab aber schon Wahlkampf für die AfD gemacht, fand das vollkommen ineffektiv.

    GEZ zahle ich, stand nämlich vor der Zwangsvollstreckung (wobei die eher durch eine Sondersituation entstand) . Ich wollte keinen Gerichtsvollzieher im Haus. Außerdem nutze ich das TV doch wieder verstärkt (das Radio 5 h am Tag), also muß ich auch zahlen.

    Also ich schätze mich jetzt nicht so ein, dass ich gezielt einen Beitrag leisten kann. Ich kann 1a analysieren, aber das ist eher was für den Hintergrund. Mal sehen, vielleicht bietet sich mal was an. Würde gerne Analysen und Handlungs-Vorschläge für AfD-Politiker verfassen (würde auch Poggenburg beraten).
    Aber ich treibe auch (wie es mir momentan möglich ist) gern 5 h Sport am Tag.

    Man kann und sollte am ehesten das tun was man gut kann.

  149. Lasker 16. Februar 2018 at 20:58

    Als eher progressiver Mensch kann ich Ihnen sagen, dass Poggenburg schon Dinge losgelassen hat, die normalerweise (normalerweise!!!) wirklich nicht gehen, ABER (wie bereits weiter oben erwähnt) solange in unserem Land Mörder, Weißenhasser, Frauenächter heucheln dürfen und dann anschließend von unseren Gutis dafür noch die Mäuler abgeschleckt kriegen in der Hoffnung, dass diese Mörder, Weißenhasser, Frauenächter diese Gutis heilig sprechen, solange stehe ich hinter Poggenburg – und das wird wohl noch sehr lange so bleiben, denn die Aussage Poggenburgs ist nichts – so richtig nichts – im Vergleich zu dem, was hier sonst so abgeht.

  150. Grundsätzlich hat er recht. Ob es so geschickt war, die Sprüche zu bringen… Andererseits: Deutsche Köter Rasse zu nennen, ist okay?

  151. Berggeist 16. Februar 2018 at 17:30
    was soll das Gejammer auf Linksniveau? Die Rede war gut und deshalb jaulen die getroffenen Hunde. Das legt sich wieder. So wie das Gezeter nach Höckes Rede im „Watzke“. Den Verfechtern einer verweichlichten Sprache sei gesagt, daß gerade dort, wo deutlich gesprochen wird, die besten AfD-Ergebnisse eingefahren wurden. Weiter so!

    Kann ich nur Zustimmen!
    Gut gemacht….. AfD in aller Munde

  152. Meinen Kritikern empfehle ich INGRES 16. Februar 2018 at 20:13 zu lesen, da ist der Dissens um den es geht auf den Punkt gebracht. Jeden Satz genau lesen. Ist alles aufeinander abgestimmt.
    Persönliche Angriffe wie Poggenburg sie getätigt hat, habe ich nicht nötig.

  153. Es ist wohl wie generell im Leben. Die Klugheit liegt in der Dosis. Ins besondere wenn man an die vielen deutschen eingeschüchterten Schafe denkt, die sich durch die kanalisierten Propaganda-Medien der Elite beeindrucken lassen. Der Realo weiß natürlich die Deutschtod-Diffamierung eines Yücel oder der Rassist-Anschuldigung eines Justizministers gegenüber der Kümmeltürken-Satire zu relativieren. So zeigen Elite und ihre Vasallen ihr Gesicht und mieses Spiel.

  154. Das deutsche Volk ist noch lange nicht am Ende 16. Februar 2018 at 18:04

    Poggenburg wird im Landtag auch regelmäßig ermahnt. Also macht er doch alles richtig.
    Wenn die AfD erstmal anfängt, politisch korrekt zu sprechen, ist sie tot.

    ____________
    Zwischen primitiv abwertenden Sprüchen wie Kümmelhändler, Kameltreiber etc. und politisch korrekter Sprache gibt es noch einen Mittelweg. Den beherrschen in der AfD leider nur wenige, vor allem Meuthen.
    Poggenburg hätte sich auch weniger drastisch ausdrücken können, um das Gleiche zu sagen. Da helfen aber auch keine Kurse.
    Da versucht man im Bekanntenkreis ständig, die Leute davon zu überzeugen, dass die AfD (wie von den linken Medien tagtäglich eingebleut) keine sog. „Nazipartei“ sei. Dann kommt ein Poggenburg daher und beweist das genaue Gegenteil. Was der abgesondert hat, hatte mit Aschermittwoch rein gar nix zu tun, er hat einfach nur die Sau rausgelassen und das Publikum dort sah auch ganz anders aus, als man es von Wahlkampfveranstaltungen der AfD sonst kennt.
    Da hatten sich offenbar einige NPD-Anhänger verlaufen.

  155. Maria-Bernhardine 16. Februar 2018 at 16:45

    Dafür ist Deutschland- u. Deutschebeschimpfer Deniz Yücel frei.
    Wieviele Euro hat der Besatzerstaat Türkei dafür bekommen?

    https://www.welt.de/politik/ausland/article173644774/WELT-Korrespondent-Deniz-Yuecel-verlaesst-das-Gefaengnis-und-ist-frei.html
    ___________
    In den Kommentaren zu diesem Artikel sind ausnahmslos alle vor Freude total aus dem Häuschen, dass dieser Deutschenhasser e n d l i c h wieder frei ist. Anderslautende Kommentare sind offensichtlich nicht zugelassen.
    Dass nur ja nichts anderes geschrieben wird, darüber wacht der Herr Chefredakteur Michalsky persönlich.
    Sollte also niemand seine Zeit verschwenden, um dort kundzutun, dass er dem Welt-Schmierfinken noch mind. 20 Jahre im türkischen Wohlfühlknast gegönnt hätte. Einschließlich RaXXen und Kakerlaken.

  156. Strauß, Kohl, Brandt und Co damals hatten alle damals noch Eier. Belege gibt es genug dafür, selbst der noble Schmidt meinte „Er lasse keine Türken mehr rein“ (was noch seine freundlichste Aussage über Türken war)…

    Heute sind hier alles nur noch dauermenstruierende Waschweiber die drüber Nachdenken, was könnt denn das nächste dauermenstruierende Waschweib böses über mich denken und ich will doch nur unblutig sexy sein…

    Das kotzt mich alles so an!

    Jo – Poggenburg hat Türken als Kameltreiber und Kümmelhändler bezeichnet. Und? Die Türkei und die Türken sind immer noch da! Und wenn es einen Türken beleidigt? Wo ist das Problem? Oder stehen die unter Naturschutz?

    Amis, Juden, Christen und Deutsche werden auch permanent beleidigt. Na und?

  157. @ WahrerSozialDemokrat 16. Februar 2018 at 19:39

    „Und wer sich nach der x-ten-Generation immer noch als Türke beleidigt fühlt, ist halt kein Deutscher!“

    Südländer sind in keinem Fall Deutsche. Ob sich Südländer beleidigt fühlen oder nicht, interessiert mich nicht.

  158. Engelsgleiche 16. Februar 2018 at 20:39

    nordwolf 16. Februar 2018 at 18:40

    Yücel, diese charakterlose Drecksau, flieht natürlich sofort aus der Türkei nach Deutschland, in das Land, das er in der „taz“ (diesem Saublatt) mit Hohn und Spott überzogen hat. Hätte er auch nur einen Funken Anstand, würde er nicht gerade hier unterkriechen.
    ————————————————————————————————————————————-
    Der flieht nicht nur,
    sondern wird auf unser aller Kosten
    MIT DER DEUTSCHEN REGIERUNGSMASCHINE eingeflogen!
    ?
    https://www.focus.de/politik/deutschland/stunden-nach-freilassung-deniz-yuecel-verlaesst-tuerkei-in-deutscher-regierungsmaschine_id_8482004.html
    -.-.-.-.-.-
    Focus (und t-online auch) nimmt alles zurück und behauptet das Gegenteil:
    Anm. d. Red.: In der ersten Version des Textes hatte es geheißen, Yücel habe die Türkei in einer deutschen Regierungsmaschine verlassen. Das ist offenbar nicht korrekt. Wie die Nachrichtenagentur AFP am späteren Abend korrigierte, handele es sich nicht um eine Regierungsmaschine.“

  159. Auch wenn ich persönlich nicht die Wortwahl Poggenburgs teile, so rüge ich nur den Vorstandsbeschluss bzgl. Abmahnung. https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2018/afd-mahnt-poggenburg-ab/

    Sich dann gleichzeitig aber über Maas-Zensur-Gesetz zu beschweren, passt dann einfach auch nicht!

    Muss man denn jedesmal bevor man Linke für Arschlöcher hält, zukünftig auch sagen: Es gibt aber auch nette Linke, ich kenn da einen, der findet Burka auch scheiße… Was soll das nützen?

  160. @ WahrerSozialDemokrat 16. Februar 2018 at 20:21

    „Welche Steilvorlage denn? Das ist doch schon linkes brainwash in ihrem und allen Hirnen fest verankert!

    Nur das ist das Problem!

    Das Problem löst sich aber nicht im Brainwash-Modus sondern im Provokations-Modus nur.“

    Jeder Nichtanhänger des BUNT-Bolschewismus wird als Nazi bezeichnet. Sicher hat nicht jeder davon diesen hohen Ehrentitel auch verdient. Trotzdem erfüllt es mich mit großer Schadenfreude, wenn durchfallkonservative Mucker die richtige Antwort dafür erhalten mit ihrem Gejammer „Ich bin kein Rassist/Antisemit/Nazi“.

  161. Ehemalige Türken die in Deutschland integriert sind, halten sich weder selbst, noch ich tu es, für Türken! Sondern sind Deutsche geworden!

    Die anderen 90% sollten zurück in ihre Heimat (die eben nicht Deutschland ist, selbst wenn hier geboren) gehen! Besser jetzt friedlich, als später…

    (An den Vornamen, nicht an den Nachnamen erkennt ihr den Grad der Integration wohin auch immer)

  162. jeanette 16. Februar 2018 at 19:27
    Dortmunder Buerger 16. Februar 2018 at 17:13
    SIE HABEN KEINE AHNUNG WAS MAN SICH ALS (BLONDE) FRAU VON DIESEN KÜMMELTÜRKEN ALLES AN DEN KOPF SCHMEISSEN LASSEN MUSS, BIETEN LASSEN MUSS!!! AUCH GANZ BESONDERS VON AUSLÄNDERINNEN, TÜRKINNEN und was weiß ich wo die alle herkommen!

    Habe ich mit einem Wort gesagt, das ich K***nucken toll finde? Als deutscher Politiker hat man sich gefälligst zu benehmen und auf Gossensprache zu verzichten, punktum! Stattdessen sollten die Herren Chefpatrioten lieber an der Repatriierung der unerwünschten ‚Gäste‘ arbeiten.

  163. Ich hätte es früher nicht für möglich gehalten, dass man auch noch strafrechtlich verfolgt wird, weil man Kameltreiber oder Kümmerhändler sagt.

    Gott sei Dank sind wir hier ja in einem Forum, das sich selbst „Politically INCORRECT“ nennt. Hier regt sich keiner über diese Worte auf und es gibt keinerlei Sprachpolizei. Oder etwa doch…

    Mir ist es übrigens persönlich piepegal, wenn mich jemand Scheißdeutscher nennt oder Köterrasse. Hauptsache er sagt es HINTER der Grenze. Leider dürfen die das ungestraft in meiner Heimat, das ärgert mich. Poggenburg war in seiner Heimat und nicht als Gast irgendwo in der Türkei. Das sollte man nicht übersehen.

  164. @ WahrerSozialDemokrat 16. Februar 2018 at 21:37

    „Strauß, Kohl, Brandt und Co damals hatten alle damals noch Eier. Belege gibt es genug dafür, selbst der noble Schmidt meinte „Er lasse keine Türken mehr rein“ (was noch seine freundlichste Aussage über Türken war)…“

    War das nicht dieser BUNTE Kanzler Herbert Frahm, der in Polen so besoffen war, daß er sich nicht mehr auf den Beinen halten konnte und in die Knie gegangen ist?
    Der Antideutsche Helmut Schmidt war ein frenetischer EUropafanatiker, der von uns Deutschen verlangt hat, zugunsten von EUropa unsere eigene Sprache aufzugeben.

    Meine Großmutter war eine Linke, Sozialdemokratin und einfache Hilfsarbeiterin. Sie hat mich gelehr: „Sagen kann man viel, wenn der Tag lang ist.“

    Rechts blinken, um dann links abzubiegen. Wen interessiert es denn bitte, was jemand sagt? Ausschließlich fromme Demokratiegläubige.
    Mich interessiert es ausschließlich, wie viele Nichteuropäer sich in unserem deutschen Vaterland befinden.

    Heute sind hier alles nur noch dauermenstruierende Waschweiber die drüber Nachdenken, was könnt denn das nächste dauermenstruierende Waschweib böses über mich denken und ich will doch nur unblutig sexy sein…

    Das kotzt mich alles so an!

    Jo – Poggenburg hat Türken als Kameltreiber und Kümmelhändler bezeichnet. Und? Die Türkei und die Türken sind immer noch da! Und wenn es einen Türken beleidigt? Wo ist das Problem? Oder stehen die unter Naturschutz?

    Amis, Juden, Christen und Deutsche werden auch permanent beleidigt. Na und?

  165. Hätte Poggi „Gewürzmittelhändler“ gesagt wäre hoffentlich alles gut gewesen. Oder darf man das auch nicht mehr sagen? Ansonsten war das ein Bärendienst für die AfD bei ihrem Versuch neue, von der Union enttäuschte Wähler zu gewinnen unabhängig davon ob er recht hat oder nicht. (Hat er).
    Die Rüge hätte nicht sein müssen bzw. man hätte diese relativieren müssen („Köterrasse“).
    Aber jetzt Schwamm drüber und Poggenburg bleibt zunächst lieber im Hintergrund.

    Während dessen wird der widerliche Türke und Deutschenhasser Yücsel mit einem Charterflugzeug eingeflogen wie ein Fußballstar in das Land, das er abgrundtief hasst und von der Lügenpresse gehypt. Wer zahlt das alles? Gibt es auch bald Yücsel-Kaffebecher und Yücsel-Bettwäsche? Fanclubs und Autocorsos gibt es ja bereits viele. Die „Welt“-Moderatorin war bestimmt feucht im Schritt.
    Daß jetzt die Kurden mit dem nachgerüsteten Leo darunter leiden müssen und ein Herr, der sich bekanntlich die Haare nicht färbt, (der macht nichts, aber auch gar nichts umsonst) eine satte Provision eingestrichen hat, interessiert die Lügenpresse nicht.

  166. rechts gegen links 16. Februar 2018 at 20:22

    Ich frage mich wie blöd hier manche sind? Das gleiche weichgespülte Gejammer gab es auch bei Höckes Rede in Dresden, von wegen „ach der böse Höcke wie kann er nur so etwas sagen?“ – und die Umfragewerte sind trotzdem in die Höhe geschossen und auch jetzt werden die Umfragewerte in die Höhe gehen.
    ——————————-

    Das ist falsch, nach Höckes Rede gingen die AfD Werte bundesweit erst mal in den Keller (von 12% auf 8%), erholten sich aber 6 Monate später wieder.
    Guckstu hier:

    http://www.wahlrecht.de/umfragen/insa.htm

  167. @ alle AfD Politiker: lesen bildet.
    Lesen Sie vor Ihren Reden bitte PI-news.
    Warum? Damit Sie vorbereitet sind!
    Wie aus der Pistole geschossen muss dann die Gegenrede gegen Hetzvorwürfe kommen.
    Solche Sachen wie die verstörenden Ergüsse von der Integratios-Türkin mit Deutschem Mandat (ÖZUGUSS), welche das Zusammenleben mit den mittlerweile stark vermehrten K*nacken Tag für Tag neu aushandeln will und jenseits unserer Muttersprache DEUTSCH keinerlei Kultur erkennen kann. Oder die Bla-Bla-Bla Türken welche uns Deutsche pauschal als KÖTERRASSE beleidigt haben. Diese K*nacken wundern sich, wenn der Köter mal zurückkläfft? Diese „Türkische Gemeinde in Deutschland“ kann uns alle mal am Götz von Berlichingen! Und zwar kreuzweise!
    H.R

  168. OT Merkel-Gast nach Mordversuch nun gestorben

    Der 2015 nach Deutschland eingesickerte 19 jährige Afghane wollte seine 17 jährige deutsche Freundin in der Havel ertränken, Lügel Wording: Er hat sie in die Havel geschubst. Er sprang hinterher um sie unter Wasser zu drücken, was ihm jedoch als Nichtschwimmer nicht gut tat. Die Freundin konnte ans Ufer schwimmen, der Mordgeselle wurde zwar reanimiert, ist aber jetzt an den Folgen seiner Tat gestorben.

  169. @ WahrerSozialDemokrat 16. Februar 2018 at 21:57

    „Ehemalige Türken die in D@eutschland integriert sind, halten sich weder selbst, noch ich tu es, für Türken! Sondern sind Deutsche geworden!“

    So sieht es aus. Ich bin ein Neger (Togolese) mit deutschem Migrationshintergrund. Bin in Kiel geboren und nunmehr stolz darauf auf unsere afrikanische Kultur, in Sachen Trommelkunst und der Zubereitung von Bananengerichten müssen wir Togolesen uns wirklich nicht schämen.

  170. Ich bin ja kein Kind von Traurigkeit,wenn es um Kommentare geht,
    allerdings geziemt sich diese Ausdrucksweise nicht für einen Politiker
    der eine seriöse Partei vertritt.
    Ich verstehe so etwas auch nicht,so etwas hat die AfD überhaupt nicht nötig,
    nennt das Kind beim Namen,untermauert die Aussagen und das alleine reicht schon.
    Manchmal kann man mit einem Satz mehr zerstören,als andere in Jahren aufgebaut haben.
    Ich hoffe,daß bei einigen der AfD Politiker ein Umdenken statt findet und sich sich
    wohl gefeilter „Speerspitzen“ bedienen,da gibt es genügend Möglichkeiten,diese Heuchler,Islamisierer und Umvolker bloß zu stellen!

  171. Die Rede war ABSOLUT DANEBEN! Das war die billigste Art und Weise, andere zu diskriminieren. Wie kann man nur so daher reden!?!! Wenn das die AfD ist/wäre…famos. Wer das gesehen hat und Rtg. AfD unterwegs war, wird sicherlich wieder zurückrudern auf CDU/FDP oder einer anderen Partei. Wenn diese Denke allerdings allen Ernstes ist, dann ist die AfD zu sehr nach rechts gedriftet und unterscheidet sich keineswegs mehr von NPD oder den REPS. Ich war wirklich erschrocken. So etwas mit DIESER DENKE will ich nicht gewählt haben! Ich hoffe, daß nicht noch mehr dieser „Politiker“ in der AfD unterwegs sind!

    Diese Rede hat die AfD MÄCHTIG Stimmen gekostet.

  172. INGRES, Du bekommst mit der Betragsverweigerung keinen Gerichtsvollzieher ins Haus. Der braucht die Unterschrift eines Richters vom Amtsgericht. Die kriegt er nicht. Und die Vollstreckung der Stadtverwaltung darf auch nicht. Ob Du TV guckst oder 5 h am Tag Gehirnwäsche aus dem Radio hast, spielt keine Rolle, der Beitragsservice will das Geld pro Haushalt.

    Poggenburg holt die Stimmen bei der Masse. Die „Intelligenten“ („bäh…Stammtisch…“), die heute noch nicht AfD wählen, werden es auch bei der nächsten Wahl nicht tun.

    Verstehe es doch endlich: „Unsere Methode“ muß bei Euch keinen Vorteil bringen, Ihr seid raus aus dem Rennen. (Eure Städte haben 50-75% Kulturfremde in der Altersgruppe 0-6 Jahre.)
    Mitteldeutschland hat im Schland-Durchschnitt keine Chance gegen die höhere Zahl an Wahlberechtigten Westdeutschlands, aber Mitteldeutschland könnte bald AfD-Ministerpräsidenten haben. UND DANN kommt die Sezessionsfrage auf den Tisch. Es ist irrelevant, ob die Westdeutschen denken, daß die AfD schlecht ist. Für die Sezessionsfrage zählt der mitteldeutsche Wille. Politiker, noch dazu am Aschermittwoch, die sagen, was alle denken, sind genau richtig dafür.

  173. crafter 16. Februar 2018 at 22:18

    OT Merkel-Gast nach Mordversuch nun gestorben

    Der 2015 nach Deutschland eingesickerte 19 jährige Afghane wollte seine 17 jährige deutsche Freundin in der Havel ertränken, Lügel Wording: Er hat sie in die Havel geschubst. Er sprang hinterher um sie unter Wasser zu drücken, was ihm jedoch als Nichtschwimmer nicht gut tat. Die Freundin konnte ans Ufer schwimmen, der Mordgeselle wurde zwar reanimiert, ist aber jetzt an den Folgen seiner Tat gestorben.
    _______
    Nicht nur Nichtschwimmer, sondern auch noch strunzdumm. In dem Land, wo der herkommt/kam, kann sich ein Mann nicht vorstellen, dass ihm eine Frau überlegen sein könnte.
    Manchmal, wenn auch nur selten, sorgt eben doch das Schicksal für ausgleichende Gerechtigkeit, was in diesem Fall durch ein deutsches Gericht ganz sicher nicht geschehen wäre.
    Im Gegenteil hätte sich das Mädchen dafür verantworten müssen, dass sich der K***nucke erkältet hatte.

  174. @ Blimpi 16. Februar 2018 at 22:28

    „Manchmal kann man mit einem Satz mehr zerstören,als andere in Jahren aufgebaut haben.
    Ich hoffe,daß bei einigen der AfD Politiker ein Umdenken statt findet und sich sich
    wohl gefeilter „Speerspitzen“ bedienen,da gibt es genügend Möglichkeiten,diese Heuchler,Islamisierer und Umvolker bloß zu stellen!“

    Nichts für ungut, aber warum zerhacken Sie unsere schöne deutsche Muttersprache?
    „AfD-Politiker“, „stattfindet“ und „bloßzustellen“ muß es heißen.

  175. Das alte Lied, ich zitiere Lenin, denn wo er recht hatte, hatte er recht!
    „Wenn Dich der Gegner lobt, hast Du etwas falsch gemacht, bekämpft er Dich aber mit allen ihm zu Verfügung stehenden Mitteln, hast Du alles richtig gemacht!“ – Dem ist ja eigentlich nichts hinzuzufügen! Schlagt sie mit ihren eigenen Waffen! Poggenburg hat demzufolge alles richtig gemacht! Weiter so, mei Gutster!
    AfD go!
    Viele Grüße aus Dresden! 🙂

  176. Das einzige was auf langer Sicht der AfD Stimmen kosten könnte, wäre eine vernünftige Politik der Altparteien.

    Jetzt muss ich gerade selber lachen!

    So ein verbaler Ausrutscher ist doch mehr Test für die Altparteien als für eine Neupartei!

    Würden die sich sicher fühlen, würden sie doch lächelnd bestenfalls mit einer Meldung darüber hinweg gehen oder selber noch nen blöden Türkenwitz hinterherschieben zur Abschwächung.

    Von deren Nervösität sollten wir besser ausmerzend zerren anstatt uns sinnfrei anzustecken.

    Und ja, es braucht nicht solcher Reden, es schadet aber auch nicht, dafür ist die Lage eh schon viel schlimmer als uns selber lieb.

    Wer hier schon weint, der wird das Heulen erst noch lernen müssen…

  177. Das deutsche Volk ist noch lange nicht am Ende
    16. Februar 2018 at 22:43
    Vernunft13 16. Februar 2018 at 22:35

    Diese Rede hat die AfD MÄCHTIG Stimmen gekostet.
    ————————
    Habt Ihr bei Höcke auch immer behauptet
    =====
    Moin moin,

    da dachte ich anders. Ich wußte was Höcke zwischen den Zeilen sagen wollte.

    Aber: Auch kurzfristig hat Höcke der AfD geschadet. …und das völlig unnötig.

    Die AfD steht derart im Fokus, daß man sich derartige Angriffsplattformen ersparen muß. …und mal ehrlich: Diese Rede war wirklich billig…Ohne Intellekt oder Witz…einfach nur eine dahingerotzte Stammtischparole. Was soll das?

    Meine Güte! Da hätte man so viele andere Themen aufgreifen können.

  178. Welche wohlfeine Worte werden die Poggenburg-Kritiker wohl zulassen, wenn erstmal die ersten Scharia-Gerichte zur Befriedung ganz offiziell auf deutschem Boden erlaubt werden?

    Dann darf man auchwohl nicht alle Muslime diesbzgl. verurteilen.

    Sind ja eine 2,0 Milliarden Menschen Minderheit auf der Welt…

  179. gonger 16. Februar 2018 at 22:10

    Exakt. Damit hast du alles auf den Punkt gebracht.

    Im übrigen wird Poggenburgs politischer „Lebensmittelpunkt“ wohl immer Sachsen-Anhalt bleiben (Ambitionen für den Bundestag halte ich bei ihm für unwahrscheinlich). Von daher wird die öffentliche Erregung bald abflauen. Die meisten außerhalb Sachsen-Anhalts kennen Poggenburg nicht und ihnen ist er auch völlig egal.
    Er hat bei seinen wenigen TV-Auftritten (an Plasberg erinnere mich) allerdings eine ganz gute Figur gemacht. Das heißt, er hat sich dort nicht aufs TV-Glatteis locken lassen, alles gut pariert und einige wesentliche AfD-Argumente vorgebracht.

  180. Vernunft13 16. Februar 2018 at 23:04

    Die AfD steht derart im Fokus, daß man sich derartige Angriffsplattformen ersparen muß. …

    Welche „Angriffsplattformen“ bzw. von wem wurden diese definiert!

    Merken Sie es?

    Auch Sie denken noch im politisch korrekten Linksmodus!

    Es geht auch überhaupt nicht darüber ob die Rede gut oder schlecht war, sinvoll oder sinnlos, zielführend oder geistfrei!

    Ihr redet und denkt doch nur darüber, darf ich das sagen in einer Linken Republik!

    Anstatt das Linke zu bekämpfen, habt ihr euch schon damit abgefunden und kuscht vor deren indoktrinierte Sprachregelungen!

    Man muss ja selber nicht alles für toll halten, aber was erwartet ihr von einer Partei, die sich dem linken Mainstream unterwürft… ??? Das versteh ich nun wirklich nicht!

  181. „Kümmelhändler“ heute „Gewürzhändler“ und „Kameltreiber“ heutew „LKW-Fahrer“ alles ehrenwerte Berufe. Wer hier diskriminiert sind die Medien, weil sie solche Berufe als minderwertig einstufen.

  182. Oliver Welke hat sich soeben entschuldigt. Zwar auf seine Weise (das ist sein Geschäft), aber für mich ist das o.k.

    Und genau so gut: Er hat zwei Worte wiederholt, die Poggenburg in der Aschermittwochsrede gebraucht hat.
    Hab ich gelacht! Und – ich bin sicher – mit mir noch sehr viele Zuschauer, die von Poggenburgs Rede noch gar nichts wußten. 🙂

  183. Ich fand die Rede war grob aber nicht unfair. Gut das Schreien hätte man besser lassen können, ansonsten war es eine verständliche Sache auch für die Türken da draußen die es nicht gut meinen mit den Deutschen. Ich verstehe nicht warum man sich alles gefallen lassen und selbst die Hand vor dem Mund halten soll.
    Martin Luther sagte einmal: Wer dem Mohammed die Türe hält bekommt sie nicht mehr auf.

  184. Jetzt versteht ich die Welt nicht mehr: In jedem ordentlichen Supermarkt, ja auch ich Apotheken wird Kümmel verkauft. Darf ich nun das Personal nicht mehr Kümmelhändler nennen?
    Und Kameltreiber? Ist das im Orient nicht ein nützlicher Beruf, vergleichbar mit den Senner auf einer Alm oder dem Cowboy im Wilden Westen?

  185. Heta 16. Februar 2018 at 16:41

    Auch Michael Klonovsky hat sich ein paar Gedanken über Poggenburg, „die nicht gerade allerhellste Kerze auf der AfD-Torte“, gemacht und kommt, wie jeder vernunftbegabte Mensch, zu diesem Ergebnis:
    (…)
    Zugleich, heißt es in den Medienberichten, die auf Wörtlichkeit noch Wert legen, habe Poggenburg Kritik an der doppelten Staatsbürgerschaft geäußert, weil sie „heimat- und vaterlandsloses Gesindel“ hervorbringe (meine Gattin beispielsweise, die hat auch zwei Pässe). (…)
    Wer Pöbeln mit Volkstümlichkeit verwechselt, sollte besser kein öffentliches Amt bekleiden.

    * * * * *

    Schade, jetzt jault mein absoluter Lieblings-Journalist auf, weil die Doppelpass-Kritik ihn in Form seiner Gattin „tangiert“. Ja, es hat nun mal nicht jeder die Bildung und die Gabe, einfache Vorgänge und menschlich natürliche Regungen so hochgeistig und überzeugend zu formulieren wie der Michael Klonovsky.
    Deshalb sollten wir dem Herrn Poggenburg ganz einfach – weltoffen und tolerant wie wir alle sind(!) – seine Worte als „Aschermittwoch-Rede“ akzeptieren und ablegen – und nicht auf die Goldwaage legen.
    *
    Es geht hier und jetzt um SEIN oder NICHTSEIN.
    Da muss sich das Taktieren und Abwägen sowie das PC-Geschwafel hinten anstellen.

    „Ich bin der Weg und die Wahrheit und das Leben“

  186. Die AfD sollte auf Pöbeleien und Schimpfwörter verzichten, denn damit schadet sie sich am Ende selbst. Man kann auch politisch unkorrekt sein, ohne zu pöbeln.

  187. Vernunft13 16. Februar 2018 at 22:35

    Ja, was soll mich hindern, diese Rede als rechtspopulistisch zu sehen. Es ist ja so, dass ich weiß, dass sich in jeder politischen Bewegung eine Ideologie bildet. Und diese Ideologie ist immer eine Gefahr. Es ist völlig naiv anzunehmen, dass sich eine Partei bildet die absolut sauber ist, dafür muß man permanent arbeiten, ohne dass es gelingen wird.

    Ich wußte das alles schon vor meinem Studium, da ich ja die Menschen beobachtet habe und da eine unbändige Unabhängigkeit in mir ist.
    Im Moment beobachten wir eine Teilideologisierung der AfD (wie auch hier im Blog). Dem muß man entgegentreten. Aber ich bin ja Mitglied, ich bin ja nicht machtlos.

  188. Übrigens es mag vielleicht überraschen, aber ich bin radikaler als Poggenburg. Denn ich schreibe ohne Verunglimpfungen nur die Wahrheit. Nichts ist härter. Wer das nicht glaubt sollte vergangene Kommentare lesen.

  189. Kümmelhändler und Kameltreiber waren immerhin angesehene Berufe – und vielleicht heute auch noch.
    Wird natürlich auch gerne im Staatsfunk vergessen, warum das so von Poggenburg gesagt wurde.
    Wer ein deutsches Heimatminesterium überflüssig findet, ist halt ein Kümmeltürke. Die Türken halten ihr Vaterland auch immer sehr hoch und sind angeblich stolz drauf.

  190. Ihr wollt ernsthaft honigumschmierende Politiker loswerden und gleichzeitig unangenehm klartextredende Politiker, schleimscheißerisch dem linken Lobpreis wegen beschränken?

    Welch Narretei euch nun freut,
    der Witzigkeit bald tief bereut!

    😉

  191. Das schreibt stupidedia über Kameltreiber. Ich mache lieber keine Bemerkungen dazu.
    Dort auch den Abschnitt „Traditionen“ lesen. Dort das Wort „Kamel“ gegen „Mohammed“ bzw. „Islam“ austauschen, dann passt es.
    (Im ersten Satz ist „nativen“ durchgestrichen. Ich weiß nicht, wie man das hier macht.)

    Kameltreiber
    Kameltreiber sind die nativen naiven Bewohner der Wüste.
    Sie wurden im Jahre 1492 von Christoph Kolumbus im heutigen Opedia entdeckt, als dieser mit dem Wüstenschiff zum Südpol segelte.
    Kameltreiber stellen in der Geschichte der Menschheit einen Sonderfall dar.

    Es wird sogar darüber beraten, ob diese in ihrer Art überhaupt in einer Weise dem Menschen ähnlich sind, da sie sich dermaßen mit dem Kamel beschäftigen (und sich somit von der Außenwelt abgrenzen), dass man eine neue Spezies vermuten könnte.

    Selbst die Sprache der Kameltreiber ist absolut unverständlich und klingt für den klügsten Linguisten wie der Laut eines Elefanten, während er seinen Rüssel im Wasser hat. Viele wundern sich darüber, dass sie sich überhaupt gegenseitig unterhalten können.
    Kameltreiber sind in jedem Fall ein Sonderfall, was die Evolution an sich betrifft. Dieser scheinen sie offensichtlich klar aus dem Weg gegangen zu sein, anders können sich Wissenschaftler deren Eigenart nicht erklären.
    […]

    http://www.stupidedia.org/stupi/Kameltreiber

  192. ookie 16. Februar 2018 at 16:44

    Wenn die Linken Pinscher kläffen, hat man alles richtig gemacht. Keinen Fussbreit nachgeben.

    Ganz genau! Und eine AfD, die die Millionen von grob sittenwidrig eingeschleppten Türken devot und systemkonform hinnimmt, wäre eine absolut sinnlose Zeit- und Kraftverschwendung.

  193. INGRES 16. Februar 2018 at 23:55

    Ja, was soll mich hindern, diese Rede als rechtspopulistisch zu sehen. Es ist ja so, dass ich weiß, dass sich in jeder politischen Bewegung eine Ideologie bildet. Und diese Ideologie ist immer eine Gefahr.

    Was haben Sie denn gegen „rechtspopulistisch“ ausser linken Worthüsen und sinnfreier Angstmacherei einzuwenden?

    Nichts wie ich vermute. Aber mal einfach mal linkslustig daher geschrieben…

  194. @ Ezeciel 16. Februar 2018 at 23:32

    „„Kümmelhändler“ heute „Gewürzhändler“ und „Kameltreiber“ heutew „LKW-Fahrer“ alles ehrenwerte Berufe. Wer hier diskriminiert sind die Medien, weil sie solche Berufe als minderwertig einstufen.“

    Warum bedienen sich Patrioten, Konservative und Islamkritiker so gerne der Zeckenvokabel „Diskriminierung“? Mein persönlicher Senf dazu:

    Jede Gemeinschaft konstituiert und tradiert sich über Diskriminierung (lat. discriminare = unterscheiden), dieser gehört zu uns, jener nicht. Wer im Kaninchenzüchterverein ständig herumjault, daß das Kaninchenzüchten bescheuert sei, wird ausgegrenzt als Gemeinschaftsschädling und vor die Tür gesetzt.

    Jeder nichtentartete Organismus muß permanent diskriminieren, zwischen Warm und Kalt, Eßbar und Giftig, Männlein und Weiblein, Naß und Trocken, Freund und Feind. Tut er das nicht, ist er dem baldigen Tode geweiht.

    Das erste Gebot der heute vorherrschenden Religionsgemeinschaft der Humanisten, deren Gott der sogenannte Möntsch ist, lautet: „Du sollst nicht diskriminieren.“ In einfaches Deutsch übersetzt: „Stirb, du Hund!“

    Wer die Sprache seines Todfeindes ungeprüft übernimmt, hat den Kampf schon verloren, bevor er überhaupt in den Boxring gestiegen ist.?

    Eine andere Stimme:

    „DISKRIMINIERUNG, die elementare Technik der Schaffung und Aufrechterhaltung einer Kultur. Die Kulturtugend schlechthin. Abwertende Unterscheidung des Häßlichen vom Schönen, des Bösen vom Guten, des Falschen vom Wahren, des Schädlichen vom Nützlichen, des Kranken vom Gesunden. Die Diskriminierung ist die grundlegende Fähigkeit, die menschliches Handeln auf den Gebieten der Kunst, der Religion, des Wissens, der Wirtschaft und der staatlichen wie bürgerlichen Ordnung der Gemeinschaft erst ermöglicht. Der gesetzliche Zwang zur Nichtdiskriminierung ist der öffentliche Terror, der die Kulturzerstörung durchsetzt.“

    Reinhold Oberlercher, ABC der politischen, ideologischen und sozialen Begriffe

  195. Dass Rechte jeglicher Schattierung von den Qualitätsmedien, höflich ausgedrückt, ungleich behandelt werden, ist klar.

    Der Unterschied zwischen Humor und Hetze, abzüglich nachteiliger Ungleichbehandlung zu Lasten der Rechten, ist dieser:

    Hans Böhmerland hat eine Einzelperson mit dem Stilmittel der Satire verbal angegriffen, zudem eine Person öffentlichen Interesses.

    Bei Poggenburg handelte es sich da aber (ich würde mal sagen: recht typisch für verkappte Nazis) um eine ganze Volksgruppe.

    Das ist schon ein Unterschied. Das begreife selbst ich, der Held, der AfD-Wähler aus dem tiefsten Westen.

    Beim nächsten Mal soll er sagen: „Der Minister XY aus der Türkei fickt im Urlaub gerne Dromedare!“ – Keine Volksverhetzung, kein Problem!

    Der politische Aschermittwoch ist traditionell übrigens dafür gedacht, mit dem politischen Gegner – also in erster Linie mit den anderen Parteien und deren prominenteren Mitgliedern, noch etwas rustikaler ins Gericht zu gehen als im politischen Alltag sonst. Ganze Volksgruppen wurden bei dieser Gelegenheit bislang eher noch nicht beleidigt. – Auch nicht vom alten FJ Strauß.

    Ich sage mir immer: Ich wähle die AfD trotz solcher Typen wie Poggenburg und dem Großen Möchtegern-Imperator aus Thüringen. Und trotz der regelmäßigen, teils wirklich saudummen, Sprüche von Gauland. (Welch Wohltat ist es dagegen doch stets einem Vortrag von Meuthen zu lauschen!)

    Weil es dringend nötig ist den anderen Parteien, insbesondere in der sog. Flüchtlingsfrage, Paroli zu bieten.

    Wer nicht links ist, ist „für die“ automatisch ein Fascho. Aber ist es umgekehrt denn anders?

  196. @ Mao-Hemmer 17. Februar 2018 at 00:27

    „Wer nicht links ist, ist „für die“ automatisch ein Fascho. Aber ist es umgekehrt denn anders?“

    Natürlich nicht. Im Kinderland läuft schon seit Jahren das beliebte Spiel „Faaaschist! – Gaanich Faschist – säälber Faschist!“

    Dieses ist sehr nützlich, um den Schuldkult zu bedienen, der die Grundlage des BUNTEN Regimes ist. Weiterhin lenkt der Verweis auf den Faschismus von dem Massenmord der Kommunisten im Osten im vergangenen Jahrhundert ab, dem zig Millionen orthodoxe Christen zum Opfer gefallen sind.

    Jedweder Antifaschismus – ob nun von der Seite der Islamkritiker oder der Antifa – kann dem herrschenden Regime der antideutschen BUNT-Bolschewisten nur dienlich sein.

  197. Mao-Hemmer 17. Februar 2018 at 00:27

    Bei Poggenburg handelte es sich da aber (ich würde mal sagen: recht typisch für verkappte Nazis) um eine ganze Volksgruppe.

    Welcher Volksgruppe religiös, ethnisch, national gehören nochmal genau Kümmelhändler und Kameltreiber an?

    Na ja. Aber mal ehrlich, wollen Sie diese internationalen muslimischen Gewürzhändler und Fuhrwerker wirklich hier in Deutschland?

    Und wenn nein? Wollen Sie diese nur nett bitten zu gehen?

  198. Im Tagesspiegel werden Yücels frühere Hasskommentare als „Satire“ verharmlost und natürlich bekommt die AfD auch was ab:

    Yücel ist frei Über die Feinde der Freiheit

    Es gibt keinen Zweifel daran, dass Deniz Yücel ein politischer Gefangener Erdogans war. Aber die Pressefreiheit muss auch in Deutschland verteidigt werden. Ein Kommentar.
    Lorenz Maroldt

    (….)

    Menschenrechtsverletzungen, Demokratiedefizite und misshandelte Pressefreiheit in der Türkei zu beklagen, ist das eine. Zum anderen ist im Fall Yücel aber auch ein erschreckender „Geschieht ihm recht“-Reflex in Deutschland zu konstatieren. Denn es gab hierzulande nicht nur eine breite Unterstützung für den seiner Freiheit beraubten Journalisten, sondern auch eine bemerkenswerte Gehässigkeit ihm gegenüber. Sie äußerte sich in Gesprächen, in Blogs, in sozialen Netzwerken, in Leserbriefen, und sie kam nicht nur aus den erwartbaren rechtsradikalen Kreisen und dem Umfeld der AfD, sondern auch aus der Mitte der Gesellschaft. Anlass waren zwei umstrittene ältere Kolumnentexte Yücels in der „taz“, ein bitterböser über Thilo Sarrazin, der sich vor Gericht erfolgreich dagegen wehrte, ein satirischer über Deutschland, das sich dem Wunsch des Autors nach einem „baldigen Abgang“ bis heute hartnäckig widersetzt. Dafür wünschten ihm nicht wenige, die sich ansonsten als aufrechte Demokraten geben, einen noch längeren Aufenthalt im türkischen Gefängnis, zumal ihm ja Deutschland nicht passe, und stellten das Engagement für Yücel deshalb in Frage. Solche Leute sind Erdogan ähnlicher als sie denken – die Pressefreiheit ist nicht nur am Bosporus jeden Tag zu verteidigen.

    http://www.tagesspiegel.de/politik/yuecel-ist-frei-ueber-die-feinde-der-freiheit/20973608.html

  199. Meinungsfreiheit ist das A & O für das ich eintrete! Ich bin gegen „Abmahnungen“, für die Freie Rede! Ich bin gegen jegliche Zensur! Insofern kann ich auch in der Rede von Herrn Poggenburg nichts Schlimmes finden. Zu Zeiten eines Franz Josef Strauß ging es aber um einiges ruppiger zu! Aber die Zeit der Meinungsfreiheit ist schon lange vorbei. Die AfD tut sich einen Bärendienst, wenn sie über jedes Stöckchen springt, dass ihr die Medien und die ÖR sowie die Linksverblödeten hinhalten. Politically Correctness haben wir mehr als genug! Schade, eine Chance vertan! Eine Chance für Freie Rede und Meinungsfreiheit!

  200. Ist aber auch egal, nicht diese unangenhme Wortwahl Poggenburgs wird euch ein Messer in die Rippen treiben, sondern die Nachkommen der Kümmelhändler und Kameltreiber…

    Aber reflektiert vorerst angenehm über die richtige Wortwahl bevor es geschieht!

    Die Kümmelhändler und Kameltreiber gehen derweil jeden Freitag brav und friedlich zur Moschee und warten ungeduldig auf den Befehl, jetzt geht es los…

    Und wenn nur 1% der hierlebenden Moslems „losgehen“ dann sind das über 100.000 und dann werden es schnell 10%! Und nichts läuft mehr hier wie zuvor. Keine Polizei wird euch dann helfen können…

    Glaubst du nicht? Die warten nur auf los…

  201. Poggenburg und Höcke sind AKTIVPOSTEN.

    Sie befördern die AfD – aber natürlich vor allem dann, wenn die AfD ihren Speerspitzen und Wadenbeißern eben den Rücken freihält.

    DANN ERREICHEN WIR EXTREME WIRKSAMKEIT.

    Danke @Poggenbur, Danke @Höcke, Danke allen in der AfD, der unsere Abteilung Angriff unterstütz, ihnen den Rücken stärkt. (und wenn es nur durch konstruktives Maulhalten ist…)

  202. Deutschland schafft sich ab, schon allein aus „Formfehlern“………


    Gelsenkirchen. Drei Familien aus Albanien sollten abgeschoben werden, zwei wurden nach einer Eilentscheidung wieder aus dem Flugzeug geholt.

    Im Zusammenhang mit der Abschiebung von drei Familien aus Albanien, deren Asylanträge bei Gericht als unbegründet abgelehnt worden waren, überschlugen sich am Donnerstag die Ereignisse – und gipfelten in einem Dringlichkeitsantrag von Monika Gärtner-Engel (AUF) in der Sitzung des Hauptausschusses, der nachmittags tagte. Der Reihe nach: Gegen 6.15 Uhr klopften Mitarbeiter des Ausländeramtes im Beisein der Polizei an die entsprechenden Türen in der Flüchtlingsunterkunft an der Katernberger Straße.

    In Handfesseln zum Fahrzeug gebracht

    Etwa 45 bis 60 Minuten Zeit hatten Frauen, Männer und Kinder, um ihre Sachen zu packen. „Zwei Familien sind der Aufforderung auch nachgekommen“, berichtete Polizeisprecher Torsten Sziesze Stunden nach dem Einsatz. In der dritten Familie sei es dagegen zu erheblichem Widerstand gekommen. Den hätten die Kollegen unterbinden und auch der Frau zur Entschärfung der Situation Handschellen anlegen müssen. „Nachdem sich alles beruhigt hatte, wurden die Handfesseln wieder entfernt.“ Die Tochter (19) war von der Abschiebung ausgenommen.

    Frauenverband Courage protestiert

    Einige Mitglieder von AUF und dem linken Frauenverband Courage wurden informiert und protestierten umgehend gegen die Abschiebung ihrer Mitgliedsfrau Aferdita M. und eines Teils ihrer Familie. Die Frau sei in Panik geraten und habe aus Angst mit Gegenständen um sich geworfen, hieß es. Statt psychologische Hilfe anzubieten seien ihr Handschellen angelegt worden, ebenso ihrem Mann, der sich schützend vor sie stellen wollte. Die Frau soll akut selbstmordgefährdet sein. Nur im Schlafanzug und ohne Schuhwerk habe sie im Polizeiauto gesessen.

    Gericht entscheidet im Eilverfahren

    Stunden später – die Familien saßen bereits im Flieger – setzte das Gericht die Abschiebung per Eilverfahren aus. Familie M. und eine weitere Familie durften wieder nach Gelsenkirchen. Monika Gärtner-Engel konnte sich später mit ihrem Dringlichkeitsantrag zur Abschiebepolitik zwar nicht durchsetzen, aber Stadtrat Christopher Schmitt hatte vor der Sitzung des Hauptausschusses nachgeforscht.

    Acht Verwaltungsmitarbeiter und elf Polizisten seien in der Unterkunft Katernberger Straße gewesen. Schmitt bestätigte, dass es in besagter Familie Schwierigkeiten gegeben habe.

    Formfehler in der Ausreiseaufforderung

    Die Verwaltungsleute hätten die Wohnung fluchtartig verlassen, nachdem die Frau mit Gegenständen geworfen hätte. Die Polizei habe eingreifen müssen. „Die Abschiebung wurde vom Verwaltungsgericht aufgehoben. Aber nicht wegen Suizidgefahr, sondern wegen eines Formfehlers.“, so Schmitt. In der Ausreiseaufforderung des BAMF hätte die nötige Befristungsmitteilung gefehlt.

    https://www.waz.de/staedte/gelsenkirchen/abschiebung-von-albanern-sorgt-fuer-aufregung-id213455189.html

  203. An alle welche hier meinen, diese Rede hätte der AfD geschadet bzw Wählerstimmen gekostet. Donald Tramp hat genau mit dieser Taktik gewonnen. Die Leute sind es Leid, diesen von den 68 ern, Politikern und Medien vorgegebenen Orwell’schen Neusprech zu hören. Für mich war das in Ordnung, für eine Rede zum Aschermittwoch. Bei eine Rede im Landtag, wäre auch für mich der Bogen etwas überspannt gewesen.

    Patrioten aller Länder verteidigt euch.

  204. Auch die Türkische Gemeinde in Deutschland will Poggenburg wegen beleidigender Aussagen anzeigen. Der Verbandsvorsitzende Gökay Sofuoglu sagte SWR Aktuell, man wolle die AfD-Politiker daran erinnern, dass sie in einem Rechtsstaat leben, dass hier ein Grundgesetz existiert, und dass unser Grundgesetz Volksverhetzung, Diffamierung und Diskriminierung verbiete.

    Im Grundgesetz steht: Jeder hat das Recht, seine Meinung frei zu äußern.

    Ein Verbot von „Volksverhetzung, Diffamierung und Diskriminierung“ kann ich im Grundgesetz nicht finden.

  205. Noch eines, ich bin gerade in Thailand, ich könnte ja mal versuchen, als Ausländer, irgend eine Kritik, öffentlich, über die Militärregierung zu äußern. Ich garantiere, es würde nur Stunden dauern, und ich wäre wieder in meiner deutschen Heimat. Dann könnte ich noch versuchen den thailändischen König zu kritisieren. Das hätte den Vorteil, daß ich eine kostenlose Urlaubsverlängerung erwirken würde, über mehrere Jahre, mit gesiebter Luft. Nur ein Beispiel, gerade hier in der Zeitung gelesen. Eine Thailänderin will ihren norwegischen Ehemann los werden, versteckt eine Pistole in seinem Auto, ruft die Polizei, Pistole gefunden , Ehemann des Landes verwiesen. Scheidung auf thailändisch.

    Patrioten aller Länder verteidigt euch.

  206. Heta 16. Februar 2018 at 16:41
    – – – – –
    Danke für Ihren Kommentar:
    Wirklich ein Lichtblick hier!

    Fehlt nur noch der ganz dezente Hinweis, dass PI-News – mit Form und Inhalt dieses Beitrags – offensichtlich mit Andre Poggenburg darum wetteifert, sich (leider) ins gesellschaftliche Abseits zu begeben!

    Die Abmahnung, die der AfD-Bundesvorstand gegen Poggenburg ausgesprochen hat, wird – bei den Menschen, die es von den Anliegen der AfD zu überzeugen gilt – dann auch lediglich als Theaterdonner wahrgenommen:

    Denn bereits am 16.06.2017 hieß es in der WELT:
    „AfD gibt André Poggenburg eine letzte Chance“

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article165933992/AfD-gibt-Andre-Poggenburg-eine-letzte-Chance.html

    Ach ja??!

    … und noch eine letzte Chance … noch eine … und noch eine … und genau SO verprellt die AfD die Mitte der Gesellschaft, um lediglich im eigenen Saft zu köcheln.
    Wirklich bedauerlich. 🙁

  207. Als Markthändler der auch schon mal Gewürze inklusive Kümmel (ganz oder gemahlen?) verkauft hat kann ich in der Bezeichnung „Kümmelhändler“ keine Beleidigung finden. Und „Kameltreiber“ ist ja nix anderes als orientalischer Viehtreiber oder auf amerikanisch „Cowboy“ – die großen Helden einer Nation.

  208. Ich mahne zur Gelassenheit. Ich selber hätte den Begriff „Kameltreiber“ nicht gewählt.
    Die Form war nicht passend aber die Richtung des Inhaltes stimmt.

  209. Kann die ganze Aufregung nur als willkommene Möglichkeit sehen mal wieder auf die AfD draufzuhauen. Wird aber nicht den Herrschaften nützen sondern nur der AfD. Unsere italienischen Gäste hießen früher Spagettifresser und haben sich trotzdem problemlos bei uns integriert, die Spanier wurden oft als einigermaßen faul bezeichnet, sie haben sich prima integriert, die Portugiesen wurden als lahm und schwerfällig angesehen und haben sich problemlos integriert, auch die Griechen mit ausgeprägter Scheu beim Steuerzahlen leben hier friedlich und in Harmonie mit uns. Das Elend kam augenblicklich mit dem Einzug der Muselmanen, die für uns so liebe Worte finden wie Scheissdeutscher, ich fick deine Mutter ect.. Und wir nennen sie ohne Shuldgeühle Kümmelhändler, Kameltreiber, Eselsf….. Die wollen hier nichts Gutes und müssen aus unserem Land schnellstens verschwinden und alles was ihnen unser Land vermiest ist dabei gut.

  210. Ich bin schon überrascht, wie das indoktrinierte Prinzip der politischen Korrektheit im Sinne der Meinungsdiktatoren vorzüglich funktioniert und insbesondere den deutschen Anstandsmenschen in moralische Bedrängnis bringen kann. Der Islamist macht sich breit in unserem Heimatland und Dank der linksgrünen Demagogen und vor allem der transatlantischen Propagandisten in ARD, ZDF, Deutschaldfunk und der angeschlossenen gleichgeschalteten linken Deutschlandabschaffer-Medien wird der aufmüpfige Untertan seiner humanitären Majestät, mit dem Symbol der Raute, gegängelt und zum geistigen Krüppel degeneriert!

    Politische Witze werden sogar von einigen Usern hier nur durch „legetimierte“ Darsteller akzeptiert, sogar verteidigt. Beruf: Satiriker, bedeutet Hetze mit staatlich-künstlerischer Ausnahmegenehmigung. Wer das moniert, hat angeblich nicht das Intellekt, Satire zu verstehen. Welke ist doch auch nur ein „Satiriker“, der darf das, Böhmermann wird zum „Helden“ stelisiert, ist er doch sooo urkomisch und legt sich mit den „Rechtspopulisten“, einem bösen Putin und dem Erdogan an, den er sogar „Eself…er“ nennen darf und Medien plus die Kanzlerin sind auf „Böhmis“ Seite.

    Lässt eine „dem rechten Spektrum zuzuordnende“ (übrigens dem Vokabular des Ministeriums für Staatssicherheit der DDR direkt entnommener Begriff!) Person politisch unkorrekte Begriffe, die aber jeder ohne sprachliche Deformierung und sonstige dekorative Umschweife direkt versteht, von einer öffentlichen Person (egal in welchem Kontext) verwendet, dann funkionieren diese Mechanismen der Selbstkastrierung sofort und überall! Orwell läßt grüßen!

    Nee nee, AfD doch nicht, der oder der andere hat ja „Viertelneger“, einer „Zigeuner“, „Kameltreiber“, Kümmeldingsbums“ etc. gesagt. Morgen wird die Deutschlandfahne abgeschafft, weil aus linksroter Dicht „reaktionär, völkisch, nationalistisch…“ Ich wette, dass die selbe Klientel die sich heute über Wortvorgaben des linken Neusprech (=Neudenk) unseres Wahrheitsministeriums echauffieren, auch beim Absingen der Deutschen Nationalhymne und dem Präsentieren der Deutschlandfahne angewidert abwenden und in den Chor der Linksfaschisten einstimmen: „seht her, die AfD ist rääächts, sie verschrecken die Mitte der Wähler, also doch Nazis…“

    Die politische Korrektheit, zum Beispiel das unterlassene zügige Hochteißen des rechten Armes zum Hitlergruß, vom Blockwart angezeigt, hat so manchen direkt ins Gas geführt, das heimliche Hören eines feindlichen Senders in der N S- Zeit und in der DDR konnte der direkte Weg zur Gestapo oder des MfS sein, Der politische Witz bei Ulbricht, gemeldet durch IM bei der Stasi führte direkt nach Bautzen!

    Mal drüber nachdenken, ob man hier solch harmlose Begriffe, die nicht strafbar sind, derart hoch wertet oder der Inhalt einer Rede in seinem Kontext doch viel wichtiger ist!

    „Deutschlad schafft sich ab, aufgrund von Formfehlern“ schrieb oben schon jemand in Bezug auf fehlgeschlagene Abschiebungen. Der Spruch trifft aber auch auf das politisch korrekte Sprechen und Denken zu! Den linken und islamistischen Deutschlandhassern nützt es jedenfalls!

  211. Aber aber! Da hat doch der A. Poggenburg glatt unterschlagen, welch „hohes innovatorisches Potenzial besonders von den Türkinnen der dritten Generation in unserem Land ausgeht“ – Zitat W. Schäuble: http://www.faz.net/aktuell/politik/wolfgang-schaeuble-abschottung-wuerde-europa-in-inzucht-degenerieren-lassen-14275838.html.
    Und er hat doch tatsächlich vergessen, die hervorragenden geistigen und technischen Errungenschaften türkischer Wissenschaftler und Ingenieure (die gab es tatsächlich!) ins rechte Licht zu rücken, die unser Leben so nachhaltig bereichert haben!? Ganz zu schweigen von der haute cuisine der türkischen Döner „Restaurants“ …. Das ist aber auch voll Naaaaazieh.
    Nun kann man über den Aspekt überflüssiger Äußerungen des MdB Jens Maier zu einem Noah B. streiten. Sind es derartige Söhne von ehemals „berühmten“ Zeitgenossen überhaupt wert, daß man sich über deren Aussehen Gedanken macht?
    Auch mit unbedachter, gar dümmlicher Ausdrucksweise in Bezug auf Türken in Deutschland
    sollten erfahrene Politiker auch am Aschermittwoch sparsam sein. Wem, bittschön, nutzt eine zweifelhafte Beschreibung von Lebensweisen und Berufsausübungen in der Türkei und im Orient, die hierher exportiert wurden? Damit begeben wir uns doch auf das gleiche, niedrige Niveau, wie es Äußerungen der Grünen, Linken und den ach so benachteiligten Moslems zum Ausdruck bringen.

    Als Vertreter eine baldigen Volkspartei sollte man die Befindlichkeiten der Feinde der Demokratie (Altparteien und deren Profiteure) und der AfD etwas besser kennen und mit Formulierungen, die sofort das Geschrei unserer Gegner auf den Plan rufen, sorgsam umgehen – besser: sich intelligenterer, bedachter, satirischer Ausdruckweisen befleißigen.

    Aber „Kümmelhändler“ und „Kameltreiber“ (beides sind ehrbare Berufe im Orient) sind nun wahrlich überhaupt keine Beleidigungen von Menschen, wenn die, die schon länger hier leben als Köterrasse betitelt werden dürfen. Überhaupt nicht, Herr Gökay Sofuoglu, Vorsitzender der türkischen Gemeinde in unserem Land!

    Ach ja! Der Islam bedeutet ja Frieden! Komisch nur, warum die islamischen Gesellschaften im Nahen Osten mehrheitlich im Chaos versinken, von Bürger- und Religionskriegen geprägt sind und ein „modernes Schariarecht“ mit öffentlichen Hinrichtungen als Volksbelustigung die Menschen in Scharen nach Deutschland treibt.

    Im Übrigen haben wir Deutschen freilich ohnehin keine Kultur jenseits unserer Sprache, wie eine „deutsche“ Staatsministerin mit türkischen Wurzeln so treffend feststellte.

    Es ist die Wahrnehmung einer vom Islam wunderbar gehirngewaschenen Frau. Und wie immer sind die Moslems die armen, beleidigten und gedemütigten Opfer, die sich jedoch heute bereits in so vielen Schlüsselpositionen deutscher Behörden für die Islamisierung in Deutschland stark machen.
    Und wir (Poggenburg) halten uns mit Nebensächlichkeiten auf, anstatt dem unsäglichen Treiben der fortgesetzten Aufweichung unserer staatlichen Ordnung durch Überfremdung, Verleugnung er eigenen Kultur und Anbiederung an den Islam mit aller gebotenen Härte zu begegnen.
    Es geht um Deutschland, unsere Heimat, unsere Wurzeln, das Erbe unserer Eltern und Großeltern!

  212. Deutsche kann man als Kollektiv nicht beleidigen. Das sage nicht ich, sondern die Staatsanwaltschaft Hamburg:
    https://www.welt.de/regionales/hamburg/article162442610/Deutsche-duerfen-ungestraft-Koeterrasse-genannt-werden.html
    D. u. stellt sich die Frage, was wäre eher beleidigend „Kameltreiber“ im Fasching oder „Köterrasse“ als Hassattacke auf Deutsche? Wie auch immer, wenn man Deutsche so nicht beleidigen kann, dann Türken natürlich auch nicht. Sonst wäre das diskriminierend. Hoffe Herr Poggenburg und sein Anwalt werden das den Linksjuristen so vortragen. Wirklich passiert ist nämlich genau NICHTS. Trotzdem geilen sich die bekannten Moderatoren bis zur Schnappatmung auf. Ach ja, geht gegen die AFD. Das erklärt alles.

  213. Egal wie man Poggenburgs Rede bewertet, die Diskussionen darüber, ob man Kümmeltürke, usw. hätte aussprechen dürfen, finden nun auch beim Normalbürger statt und der Denkprozess beginnt.

    Die Bezeichnung „Kümmeltürke“ ist hierbei nicht nur das Diskussionsobjekt, sondern der Türöffner – dank sich empörender Propagandamedien – zum schlichten deutschen Wohnzimmer. Gleichzeitig entlarven sich die Propagandamedien dadurch ein mal mehr wieder als Sprach- und Meinungspolizei.

    Unterm Strich: Positiv für die AfD.

  214. leevancleef 17. Februar 2018 at 09:48

    Trotzdem geilen sich die bekannten Moderatoren bis zur Schnappatmung auf.

    Genau das ist gut so. Die Propagandapresse benimmt sich wie ein kleines Kind, dass nur zwei Kugeln Eis statt drei bekommt. Und jeder kriegt es mit. Aus der Causa Sarrazin nichts gelernt.

  215. Es ist interessant, wie die satirische Aschermittwochsrede im Netz gesehen wird. Manche stoßen sich an den Bezeichnungen aus Stilgründen. Ja, warum auch nicht. Manche finden das harmlos, weil nun wirklich nicht ungehörig. Wenn man den Kontext dazu erklärt, auch dass es als Entgegnung auf vorherige deutschenunfreundliche Aussagen erfolgte. Da fangen die Leute an, zu überlegen. Freilich, es gibt die 180-Prozentigen, bei denen (vorerst) Hopfen und Malz verloren sind. Jedoch sind etliche auch sauer darüber, dass hier die Massenmedien wieder vorgeben wollen, wie man zu denken hat. Die Linksrotgrünen überspannen langsam den Bogen. Ständig irgendwelche Merkel-Parolen reichen eben nicht auf Dauer als Begründung.

  216. Die Zumutungen im Alltag infolge der stetig steigenden Zuwanderung Kulturfremder in unsere Sozialsysteme werden immer unerträglicher und zerstören nachhaltig den Konsens der freiheitlich-demokratischen Grundordnung unserer überkommenen, aufgeklärten Gesellschaft.

    Dass inzwischen wegen der dramatischen Wohnungsnot schon Deutsche als Untermieter bei einem Syrer als Wohnunginhaber leben und dessen archaische Willkür ertragen müssen, ist den politisch-korrekt ausgerichteten Staatsmedien keine Erwähnung wert (https://tinyurl.com/ybkc6koq).

    Um den Unmut der Bevölkerung zu beschwichtigen, senden selbst früher noch beliebte Radiosender, wie B5aktuell oder Bayern1 rund um die Uhr eine zumeist schlecht recherchierte und wenig glaubhafte Dauerklage, wie unzumutbar doch die Zustände in aller Welt geworden sind, welche die Menschen verständlicherweise zur Flucht treiben würden.

    Ich schalte inzwischen bei solchem ideologie-getriebenen links-grünen Nachrichtenmüll sofort ab, um mir nicht den Tag mit der Vorstellung zu verderben, dass diese Zweckpropaganda auch mit meinen Zwangsgeühren finanziert wird.

    Als seinerzeit im Straubinger Tagblatt der völkerrechtswidrige Einmarsch der USA im Irak bejubelt wurde, (dessen Vorwand sich später als dreiste Lüge herausstellte), habe ich mein Abo gekündigt und lese bis heute keines dieser Blätter mehr.

    In der bisherigen Kanzlerschaft Merkels ist meines Erachtens mein Heimatland noch nie derart schlecht regiert und mit immer neuen Fehlentscheidungen in einen so verhängnisvollen Abwärtsstrudel getrieben worden. Ob EEG oder Diesel-Hetze, ob Atomausstieg oder ESM, ob Altersarmut per Gesetz oder Gender-Irrwitz, (https://tinyurl.com/y6tvklgs), soviel Fehlentscheidungen geschehen m.E. nicht zufällig.

    Noch jedesmal wurde das, was unser früheres Zusammenleben nach den Regeln von praktischer Vernunft, gutem Willen und gegenseitigem Respekt ausmachte, mit vorsätzlicher Zerstörung des Gemeinsinns der Bürgerlichkeit auf allen Ebenen ad absurdum geführt. Begleitet vom Jubel fanatischer Links-Grünen und unter Missachtung der Mahnungen von Schachtschneider, Hankel, Sarrazin oder Hans Herbert von Arnim.

    Das ist nach meiner Meinung ein fortgesetzter Landesverrat durch Regierungskriminalität (so nannte es schon der Deutsche Richterbund!), der bis heute ungesühnt ist. Gleichgültig, ob er aus Unfähigkeit, oder im Auftrag begangen wurde. Es wurde und wird Recht gebrochen und dies mit Unterstützung des regierungstreuen BVerfG, welches jede Ungerechtigkeit (z.B. bei Millionen Geschädigten mit einer Direktversicherung), mit zynischer Spitzfindigkeit abgesegnet.

    Wie lange denn noch? Es reicht! Zeit für eine Wende!

  217. Angst vor dem Erfolg, Undiszipliniertheit, Dummheit oder U-Boot, eines davon wird es sein.

    Die AFD kann 30% als national ausgerichtete Partei der bürgerlichen Mitte. Es gibt derzeit keine andere Partei, die die Interessen der Deutschen vertritt; die anderen stehen für grenzenlos, multikriminell, Auflösung Deutschlands in der EU und letztlich für Verarmung trotz Arbeit.

    Die AFD kann 2%, wenn in die Nazi-Ecke geschoben und dort verortet, siehe NPD.

    Wir haben die Wahl.

  218. DerDietmar 17. Februar 2018 at 11:51

    „Als seinerzeit im Straubinger Tagblatt der völkerrechtswidrige Einmarsch der USA im Irak bejubelt wurde, (dessen Vorwand sich später als dreiste Lüge herausstellte), “

    War der irakische Giftgasangriff auf die Kurden 1988 in Wirklichkeit ein amerikanischer Insidejob? Könnte durchaus sein.

  219. Poggenburg hat doch vollkommen recht, zum einen wird er gar nicht wahrgenommen, wenn er sich einer Sprache befleissigt, die frei von irgendwelchen möglicherweise von irgendwem als nicht schön empfunfenen Wörtern ist, zum anderen was soll an Kümmelhändler und Kameltrreiber anstössig sein, im Gegenteil sind das Berufe, bei denen selbst Türken intellektuell nicht überfordert sind.

    gerswind782 16. Februar 2018 at 17:59; Ich hab den Eindruck, die Türken fühlen sich durch jedliche Berufsbezeichnung, vielleicht mit Ausnahme von Arzt oder Kamel- äh Autohändler diskriminiert.
    Es ist ja schliesslich eine Schande, wenn man irgendwas arbeiten muss, um seinen Lebenensunterhalt zu haben.

    Kebabized at birth 16. Februar 2018 at 17:46; Weder noch, bloss weil sich irgendein türkischer Verbandsfuzzi über was auch immer aufregt, ist das nicht automatisch beleidigend. Das einzige was Türken perfekt behersschen ist die Opferrolle, egal was wer auch immer sagt, es findet sich praktisch immer jemand, der sich dadurch beleidigt fühlt. Komischerweise kamen noch keine Klagen, wegen der tatsächlich beleidigenden Auszahlung unverdienter Sozialhilfe, H4 oder wie auch immer das heisst. Heissts nicht im Koran, dass nur jemand, der sich das leisten kann 4 Frauen haben darf, er aber auch für die armen spenden muss. Das Gegenteil sollte eigentlich beleidigend sein.

    Das deutsche Volk ist noch lange nicht am Ende 16. Februar 2018 at 18:12; Viele deutsche wissen das nicht, die türken garantiert alle.

    Diedeldie 16. Februar 2018 at 19:08; Diejenigen, die sich da drüber am meisten aufregen, sind sicher keine AfD-Anhänger, ganz im Gegenteil, das sind diejenigen die immer auf verbal auf sie einprügeln, oder aber Leute, die man vorher noch nie hier gesehen hat, durchaus möglich, dass das Sklaven der Propagandachefin IM Erika sind.

    RDA 16. Februar 2018 at 20:20; Das sind keine potentiellen AfD-Interessierten, sondern solche wie P+P, die an einer AfD unter ferner liefen also <5% interessiert sind. Das erreicht man natürlich am sichersten, indem man ja nicht irgendeinen Punkt anspricht, der die Bevölkerung interessiert.

    peter wood 16. Februar 2018 at 20:23; Ganz toll, dann bist du schlauer als 99% aller Türken, dass du genau weisst, was Ero unter Terrorismus versteht.

    NoDhimmi 16. Februar 2018 at 21:33; Angeblich hatte er dort doch sowas, wie ne typische Studentenbude, bloss dass er halt nicht zu beliebiger Zeit Ausgang hatte. Also durchaus 5Sterne Komfortknast, verglichen mit den Zuständen, die man sonst in solchen Ländern erwartet. Von Malaysia hab ich schon gehört, dass es da Sammelzellen für 40Leute gibt. Die Türkei wird wohl wenig besser sein.

    Blimpi 16. Februar 2018 at 22:28, Siggi-Fat=Pack, CFR=Deutschland, du mieses Stück Scheisse, CDSUPolitiker zu Bosbach=Ich kann deine Fresse nicht mehr sehen; Zu FDP und linke fällt mir grade nix ein, da gabs aber garantiert auch genug Stilblüten. Wer mit einem Finger auf andere zeigt, zeigt mit 3 auf sich selbst.

    Vernunft13 16. Februar 2018 at 22:35; Die AfD steht derart im Fokus, daß sie in der „Berichterstattung“ der Medien schlicht nicht vorkommt, ausser es platzt mal nem AfD-Mann der Kragen und er redet Klartext. Das sieht man ja auch an der Häufigkeit der eigentlichen Siegerpartei der letzten BTW bei den diversen Quasselshows. Seither in fast nem halben Jahr war, falls ich nicht jemand vergessen hab 2 mal je 1 AFD-Vertreter vertreten. Die linke dagegen ist mit der Wagendingens in fast jeder Quasselshow vertreten. Ich kann diese Betonkommunistin nicht mehr sehen, noch weniger versteh ich ihre Haltung, sollte das aus ihrem Lebenslauf tatsächlich wahr sein, was das DDR-Regime mit ihr gemacht hat.

    heinhein 17. Februar 2018 at 09:37; Da sagst du aber was, wo sollen denn die grossartigen türkischen Erfindungen zu finden sein. Selbst der Döner ist ne deutsche Erfindung, zwar von nem hier lebenden Türken, trotzdem zählt immer noch nach Patentrecht, das Land in dem sich der Erfinder zum Zeitpunkt der Erfindung dauerhaft aufhält. Der Nobelpreis für Orhan Pamuk ist wohl der einzige Grund, warums dem nicht ebenso wie dem Yüksel ergeht. Das würde international nicht besonders positiv aufgenommen werden, wenn man den einzigen Nobelpreisträger den die Türkei je hervorgebracht hat einsperren würde. Ist zwar ein GessinungsNP, den ich persönlich nicht zähle, auch wenn dadurch ne Menge deutscher NP wegfallen, Grass, Böll, Mann z.B. Ansonsten haben Moslems als 1,5Mrd Volk lediglich 2NP erhalten. Die lumperten 16Mio Juden haben meines Wissens schon die Hälfte aller jemals vegebener ArbeitsNP erlangt, ohne es zu überprüfen geh ich davon aus, dass schon einige Male in einem Jahr 2Juden einen NP bekommen haben.
    Marie Curie hat als einzige Frau 2NP erhalten, die war Jüdin.

  220. Ich bin auch gegen die political correctness, aber eine gewisse Form sollte man schon einhalten.
    Natürlich hat Herr Poggenburg in der Sache recht, aber solche Wörte sollte man nicht verwenden.
    Es gibt eben bei uns noch so viele uninformierte Wähler und die sollte man nicht verschrecken.
    Und wie üblich wird von der Lumpenpresse nicht der gesamte Sachverhalt vermittelt, sondern nur die bösen 2 Wörter.

  221. Hauptsache, der Türkenverband kann gegen einen geplanten Heimatminister wettern. Dann sollen sie halt zu Erdogan gehen – da ist ihre Heimat.
    Und Hautsache, der Maas….lose sieht einen Fall für den Verfassungsschutz – die Waffe des Systems.

  222. Poggenburg hat doch Recht.
    Hier wollen die Türken alle Annehmlichkeiten unserer Demokratie für sich in Anspruch nehmen.
    Aber wenn es darum geht, Farbe für Deutschland zu bekennen, wird gekniffen. Obendrein sind sie alle zu feige, in ihre Heimat, regiert von einer Diktatordrecksau, zurückzureisen.
    Das schlimmste war die doppelte Staatsangehörigkeit, die wir den Linken und den Grünen zu verdanken haben.
    Wen nun in den Staatsmedien von gefangenen Deutschen die Rede ist, so handelt es sich um Türken, denen man ein zweites Dokument ausgestellt hat, das sie sich auch als Deutsche bezeichnen dürfen.
    Vatale Fehleinschätzung oder Wahlkalkül.
    Das nun von Poggenburg benutzte Vokabular ist richtig.
    Hat man uns Deutsche nicht als Kötterrasse und Nazis beschimpft.
    Was nun der Vorstand der AFD abzieht ist, gelinde gesagt nicht richtig und scheinheilig.
    Vor allem, die Türkenvereine, alles Grussmäuler und meist Kreaturen, wie ihr Führer gehören eingesammelt und nach Anatolien ausgeführt.
    Dort können sie dann Kameltreiben und Kümmel zu sich nehmen.
    Türken sind nun nicht mal zivilisierbar.
    Steinmeier und Gabriel direkt mit geben oder entsorgen.
    Solche Typen brauchen wir in Deutschland nicht. Wegwerfware !!
    Als letzten Satz: yücel hätte man im Gefängnis verrotten lassen sollen, diesen Deutschlandhasser.
    Aber Merkel und Gabriel: schleim, schleim, schleim.
    bis bald.

  223. Als AfD-Politiker weiß man, was aus solchen Zitaten folgt. Daher kann man sich nur wundern, warum Poggenburg daran arbeitet die AfD wieder Richtung 5%-Hürde zu befördern.
    So ein dümmliches Geschwätz mag in einem ostdeutschen Bierzelt für Stimmung sorgen, im Rest der Republik kann man sich aber nur darüber aufregen.
    Wer Politik gestalten will muss objektiv und sachlich sein, dann stellt sich auch der Erfolg ein.
    Mit „Kameltreiber“ oder „Halbneger“-Zitaten kann man der NPD Wähler abwerben, nicht aber der CDU und SPD!

  224. Ich fände es eine kluge Strategie, wenn jede Woche ein anderer AfDler eine „Skandalrede“ hält und dann als Satire bezeichnet. Damit würde man die GEZ-Hetzer mit ihren eigenen Waffen schlagen.

  225. Kamele sind sehr wertvolle Tiere, und Kümmelhändler, die in antiken Zeiten mit wertvollen Gewürzen handelten, gehörten sicher nicht zu den Armen.
    Wenn sich A. P. hier klarer und rhetorisch geschickter ausgedrückt hätte, wäre das Satire gewesen.

  226. Poggenburg war noch nie mit Professionalität gesegnet. Der ist einfach ein Volldepp. Die Disziplinarmaßnahme seitens der AfD gegen ihn ist mehr als berechtigt.

  227. WahrerSozialDemokrat 17. Februar 2018 at 00:26

    Wie ich von Anfang an befürchtet hatte, jede Gemeinschaft driftet halt ideologisch ab. Deshalb habe ich ja „uns“ und „wir“ meist in Anführungszeichen gesetzt. Es braucht wirklich extreme Stärke einen völlig unabhängigen Geist zu haben und zu bewahren. Deshalb habe ich ja auch hier die Umstände geschildert die das bei mi bewirkt haben. Und ja, damit wird man natürlich zum extremen Einzelgänger. Aber wenn man nicht allein sein will, muß mans auch nicht unbedingt sein. So ist das Schicksal. Aber jetzt steht noch das Schwimmen an,

  228. Ich will mal eben logisch disjunktiv vollständig die Sache mit dem Poggenburg klären (kam mi gerade beim Schwimen).

    1. Poggenburg hat zunächst mal inhaltlich vollkommen recht.
    Allerdings mit folgender Einschränkung: nur dann, wenn er seine inhaltlichen Ziele rechtsstaatlich verwirklichen will. d. h. wenn die AfD die Macht hätte, müßte die Ausschaffung der Türken und Neger mit rechtsstaatlichen Mitteln erfolgen, die freilich dem Ernst der Situation angemessen wäre.

    2. Da Poggenburg verächtliche Vokabeln benutzt hat kann man an seiner charakterlichen Eignung zweifeln und damit auch daran, dass er sich im Falle des Falles an rechtsstaatliche Mittel halten würde (wobei außer Frage steht, dass die Situation extrem drastische rechtsstaatliche Mittel erfordert).

    3. Die verächtlichen Vokabeln Poggenburgs kann man auch nicht damit ungeschehen machen, dass das Handeln des verbrecherischen Systems in dem wir leben noch verbrecherischer ist als die Vokabeln Poggenburgs verächtlich sind.

  229. INGRES 18. Februar 2018 at 00:00

    Also Ausschaffung mit rechtsstaatlichen Mitteln heißt, dass man grundsätzlich nur solche ausschafft, die illegal hier sind (was ja schon fast alle sind) aber eben auch solche, die nicht integrierbar sind usw.

    Wie gesagt, die nüchterne Wahrheit ist viel härter als das was Poggenburg treibt. Aber zur Wahrheit stehe ich, nicht jedoch zu Beleidigungen und Herabsetzungen.

  230. INGRES 18. Februar 2018 at 00:00

    Also Ausschaffung mit rechtsstaatlichen Mitteln heißt, dass man grundsätzlich nur solche ausschafft, die illegal hier sind (was ja schon fast alle sind) aber eben auch solche, die nicht integrierbar sind usw.

    Wie gesagt, die nüchterne Wahrheit ist viel härter als das was Poggenburg treibt. Aber zur Wahrheit stehe ich, nicht jedoch zu Beleidigungen und Herabsetzungen.

  231. INGRES 18. Februar 2018 at 00:00

    Ach so, was ich vergessen hatte zu schreiben, zumindest nicht so konkret geschrieben habe: Wenn der Poggenburg mit seinem Stil das Ziel erreicht uns mit rechtstaatlichen Mitteln islam- und Nafrifrei zu machen, ist es mit egal welche Herabsetzungen er benutzt.

    Nur 1. glaube ich nicht, dass es auf Poggenburg-Art schneller geht.
    Und 2. dürfte er dabei eben nicht unlauter vorgehen. Und bei jemand der so spricht wie Poggenburg zweifle ih an dessen Lauterkeit.

    Und ganz wichtig: Die Unlauterkeit eines Poggenburg könnte auch einen freien Geist wie mich dann wieder im neuen Deutschland gefährden.
    Und das nehme sehr persönlich. Deshalb gut, dass Poggenburg gerügt wurde.

  232. Herr Poggenburg, Herr Höcke und Alle Ihr Patrioten!

    RICHTIG SO und bitte liefern Sie immer mehr und immer öfters Reden aus dieser Sorte ab !!!

    Mit solch KLAREN Worten sollen nun alle deutschen Schlafschafe geweckt werden, Eure Zeit laeuft davon!

  233. INGRES 18. Februar 2018 at 00:10

    ++++++

    in was für einer Welt leben Sie eigentlich, Sie mimosenhafter Schöngeist???

    Ich erklaere Ihnen:

    selbs die UNO wurde bereits unterwandert und verlangt die Förderung von illegarer Migration mithilfe von sog. „philantropen“ NGO (aka soros-sponserte laenderübergreifende profitorientierte Schleuserorganisationen)

    Ungarn kaempft DEFINITIV und hart dagegen…

    und Sie traeumen immer noch von einem Rechtsstaat… ??????

  234. stuttgarter 17. Februar 2018 at 15:42

    So ein dümmliches Geschwätz mag in einem ostdeutschen Bierzelt für Stimmung sorgen, im Rest der Republik kann man sich aber nur darüber aufregen.

    ++++

    Achtung, Achtung die Wessi Sesselfurzer haben das Wort…

    ein jammer seid ihr, waschlappen

  235. Da man mich anscheinend immer noch nicht verstanden hat nochmal;

    Was passiert mit dem Rechtsstaat wenn Poggenburg die Kümmelhändler und Kamelteiber erfolgreich nach Hause geschickt hat. Was macht dann einer der redet wie Poggenburg dann mit mir? Noch bin ich ja gesund und will noch was vom Leben haben.

  236. Was passiert mit dem Rechtsstaat wenn Poggenburg die Kümmelhändler und Kamelteiber erfolgreich nach Hause geschickt hat. Was macht dann einer der redet wie Poggenburg dann mit mir? Noch bin ich ja gesund und will noch was vom Leben haben.

    ++++++

    was passiert DANACH????

    ganz einfach….. dann werden solche, wie der berechtigt aufgewühlte Herr Poggenburg friedlich heim und ihrer üblichen Taetigkeit nachgehen … wie wir alle, die noch was vom Leben haben möchten…

    aber wir sind noch VORHER !!!!

    UND BIS DAHIN : ES HERRSCHT KRIEG und AUSNAHMEZUSTAND !!!!

Comments are closed.