Migranten in Schweden sollen sich jetzt in Verteidigungsorganisationen "integrieren".
Print Friendly, PDF & Email

Von ALSTER | Schon wieder Schweden? Das ehemals nicht-paktgebundene und ethnisch homogene Land mit einer recht kleinen Bevölkerung (zehn Millionen) wird schon seit Jahrzehnten als Vorreiter und ideales Versuchslabor für totalitär-globalistische Ideen missbraucht – ob Massenmigration oder Gender – immer vorneweg! Nun soll der hungrige Fuchs in den schwedischen Hühnerstall integriert werden.

Gebt den Neuankömmlingen Waffen – Integration auf schwedisch

Vier Parteien (seit 2014 unterstützen sie als „Allianz“ die rot/grüne Minderheitsregierung, um die Schwedendemokraten zu verhindern), die Moderate Partei, Zentrumspartei, Liberale Partei und die Christdemokratische Partei haben einen Gesetzentwurf eingebracht. Sie wollen neu ankommende moslemische Migranten in die freiwilligen Verteidigungsorganisationen Schwedens aufnehmen. Dies werde zum Integrationsprozess beitragen.

Neuankömmlinge könnten so an sinnvollen Aktivitäten und Ausbildungen teilnehmen und gleichzeitig spüren, dass sie Positives zu ihrem neuen Land beitragen. In diesen Verteidigungsorganisationen lernen die Freiwilligen, mit Maschinengewehren und anderen Waffen umzugehen, um ihre Heimat verteidigen zu können. Schwedische Zivilisten können diese Waffen nicht legal besitzen.

Die Schwedendemokraten als einzige Oppositionspartei meinten dazu, dass Migranten sich erstmal assimilieren müssten, bevor sie überhaupt aufgenommen werden können. Eine gute Integration und die Staatsbürgerschaft wären unabdingbare Voraussetzungen, um Teil der Organisationen innerhalb der Verteidigung zu sein. Über den Gesetzesvorschlag wird voraussichtlich im März debattiert und abgestimmt werden.

Die Sicherheitslage für die Bürger in Schweden ist so übel, dass der Polizeichef Dan Eliasson unlängst um Hilfe bat (PI-NEWS berichtete). Inzwischen muss die Polizei in Malmö ihre Polizeistationen mit Maschinengewehren und schusssicheren Westen beschützen. Der Grund sind laufende Operationen gegen kriminelle Milieus und zunehmende Angriffe auf die Polizei.

Im Oktober letzten Jahres detonierte eine Sprengladung an der Polizeistation in Helsingborg (nahe Malmö). Der Eingang wurde zerstört. Im Dezember explodierte ein Polizeiauto vor der Polizeistation im Sallerupsweg von Malmö und am 17. Januar detonierte eine Sprengladung vor der Polizeistation in Rosengård, die man in der halben Stadt hören konnte.

Warum müssen wir immer wieder über den fortlaufenden Niedergang Schwedens berichten? Schweden ist ein vorbildliches Vorzeigemitglied der EU. Nach Einschätzung der humanitären Großmacht Schweden sollte die EU jährlich eine Million „Flüchtlinge“ aufnehmen. „Europa als Kontinent muss Verantwortung in der weltweiten Flüchtlingskrise übernehmen“, sagte der schwedische Justiz- und Einwanderungsminister Morgan Johansson. „Wir sind der reichste Kontinent der Welt und es ist offenkundig: wenn es jemanden gibt, der das handhaben kann, dann ist es Europa mit seinen 500 Millionen Einwohnern. Die EU sollte in der Lage sein, pro Jahr eine Million Flüchtlinge aufzunehmen.“ Schweden nahm im Verhältnis zu seinen zehn Millionen Einwohnern so viele „Flüchtlinge“ auf wie kein anderes EU-Land. Die Folgen? Siehe oben.

Schwedische EU-Politiker sind zudem die loyalsten Verbündeten von George Soros. Die Open Society Foundation von Multimilliardär und Börsenspekulant George Soros beauftragte eine Beratungsfirma, Kumquat Consult, um die Mitglieder des Europäischen Parlaments hinsichtlich der „Kernwerte“ der Soros-Stiftung zu bewerten. Hierbei ging es vor allem darum, genügend politisches Mobilisierungspotential zu entdecken – Abgeordnete, die Soros für seine Kampagnen nutzen kann. So trägt die Studie den Titel „Verlässliche Alliierte im Europäischen Parlament (2014-2019)“.

Dabei stellen die Schweden hinsichtlich der Soros-Werte (wie offene Grenzen, Regime-Change-Kriege, Banker-Profite, Massenmigration…) die absolute Spitze der Unterstützer dar. 13 von 20 schwedischen EU-Abgeordneten (65 Prozent!) stehen demnach als „loyale Verbündete“ fest. Dabei handelt es sich sowohl um Sozialdemokraten, Grüne und Liberale als auch um Konservative.

Eine voraussichtliche Neuauflage der GroKo mit dem EU-Tandem Merkel/Schulz wird sicherlich zusammen mit Macron und den islamophilen EU-Vertretern Mogherini, Timmermanns und Dimitris Avramopoulos ein neues EU-Asylsystem für die „Vereinigten Staaten von Europa“ anvisieren, um die schwedischen Zustände gleichmäßig und automatisch auf alle EU-Länder verteilen zu können.

136 KOMMENTARE

  1. Sehr gutmenschlich von den Schweden, kulturellen und ethnischen Selbstmord zu begehen. Die EU schickt bestimmt ein Dankesschreiben, wenn der letzte Bio-Schwede islamisiert oder tot ist.

  2. Ich dachte eben: So blöde können die Schweden nicht sein!!!

    Doch sie können.

    Wie blind, ignorant und blöde muss man sein? Die haben nichts mehr im Griff und geben den Feinden im eigenen Land auch noch Waffen??? Die Polizei hat doch schon den Notstand ausgerufen…Polizisten wollen von der Polizei weg…

  3. Unsere politischen Verbündeten heissen Österreich und Ungarn. Als Partner fällt Schweden wohl leider dauerha

  4. Unglaublich. Wo das alles hinfuehrt ist wohl bekannt. Das Land komplett am Arsch und jetzt noch Waffenzugang fuer die Christenhasser.
    Was fuer Gottverdammte Spinner regieren hier ueber uns !

  5. „Neuankömmlinge könnten so an sinnvollen Aktivitäten und Ausbildungen teilnehmen und gleichzeitig spüren, dass sie Positives zu ihrem neuen Land beitragen.“
    Das alles läßt sich einfacher und effektiver mit der Teilnahme an einem Flug erreichen! Und zwar mit der Teilnahme an einem Rückflug! Egal wohin, Hauptsache wech!

  6. Schweden ist richtig krank. Wundert mich, dass man dort von den ganzen Gesellschaftexperimenten noch nicht die Nase voll hat, denn die Schwedendemokraten liegen derzeit nur bei ca. 20% in den Umfragen, Tendenz sinkend! Siehe hier: http://www.status.st

    Aber es ist eben ähnlich wie in Deutschland; dort werden seit Jahrzehnten / Generationen psychisch Kranke im Bildungssystem herangezüchtet, die ihre Bedürfnisse nicht kennen. Und dass die Sozialisation leider eine Einbahnstraße und kaum abänderbar ist, beweisen letztendlich viele westliche Staaten.

  7. Hier haben ja schon mal zwei Kommentatoren darauf hingewiesen.
    Meine Gedanken dazu waren:
    * die vier Parteien haben jeglichen instinkt zur welbsterhaltung verloren
    * muhammett wird sich freuen…er lernt schießen und weiß wo die waffen sind
    * oder vielleicht ist das auch so eine art „begrüßungsgeld“ und abwehrwaffe gegen „böse böse nazis“, die es auch in schweden gibt
    * …nur sollte schweden in diesem Falle NICHT die schweiz als vorbild nehmen, wo jeder schweizer eine waffe zur heimatverteidigung in seiner wohnung hat
    *… und zu „guter“ letzt…wohnte ich in diesem land, ich glaub ich würd ins irrenhaus gehen (bzw auswandern) die sind dort normaler

  8. „wird schon seit Jahrzehnten als Vorreiter und ideales Versuchslabor für“
    Alles mögliche Schlechte. Abschauminvasion/ Islamisierung sind nur 1 Beispiel.

    Die no-go-Zonen in Schweden (wie überall) sind ein unübersehbares Zeichen dafür, dass die Importierten Asylmissbrauchsimmigranten Menschenmüll mit eingebauter shithole-Mentalitet sind. Alle Sonderrechte, alles Geld, aller Aufwand, alle Quoten für genau Nix. Nicht mal die 3./ 4. Generation hat menschliche Züge.
    Soll deren beschixxene Ehre jetzt gerettet werden, indem sie selbst (scheinbar) für Recht und Ordnung sorgen? Hahaha.

  9. Komische Schweden da auf dem Foto.
    Was ist los in Europa ❓
    Die Fakten sind bekannt. Die Gesetzes Brüche der Volksvertreter, alles bekannt.
    Warum wehren wir NichtPyramidler uns nicht ❓
    Einmal auf den Kopf stellen, das Ding, mit Anlauf ❗

  10. Demonizer 6. Februar 2018 at 19:31
    Wie blind, ignorant und blöde muss man sein?

    Willkommen in Skandinavien! Wer die Leute hier noch nicht kennt, hat was verpasst. Sie haben bösartig und neidisch vergessen, sehr wichtige Faktoren zusammen mit ignorant.

  11. Liefert D die Waffen und verschenken wir diese dann an die Schweden?
    D darf jetzt nicht als NAZI dastehen – wir müssen doch unsere F.-Lingsgeile nachbarn unterstützen.

    Übrigens habe ich heute einen Mustang Fahrer auf sein Nr.-Schild angesprochen: N-AH ….
    Mann, so um die Mitte 50. Dachte, das wäre nicht erlaubt. Als ich ihm sagte dies bedeute A.H. ausgesprochen, war er völlig von der Rolle. Daran hat er bisher nie gedacht. Habe ihm dann viel Spass mit den Gutmenschen gewünscht, wenn die das sehen und einen PI-Link per Ausdruck in die Hand gedrückt. Habe ich immer dabei. Schläft sicher heute Nacht etwas schlechter der gute Mann.

  12. Warum gerade Schweden?
    Wie kam es dazu?
    Haben die auch eine „“Erbschuld““ wiedergutzumachen?
    War das die Maximal-Forderung: Das nordischste Volk kreuzen mit Orientalen?
    Hatten die auch eine 68er Bewegung?
    War es der Feminismus, Gender-Quatsch?
    Oder ist es die Rache der verleugneten nordischen Götter aus Walhalla?

  13. Die verbunteten Schweden zeigen eindeutig Symptome galoppierender Demenz. Bullerbü verblödet leider massiv. Schade um dieses einstmals liebenswerte Land.

  14. Schweden bildet doch schon lange Migranten als Scharfschützen aus. Und ich habe es schon Mal gesagt wir sind nicht besser, bei uns wird es genau so laufen. Bei der Polizei und Bundeswehr kommt es auch immer häufiger vor das man Waffen und Munition „verliert“, und das zum Teil in richtig großen Mengen.

  15. Ist doch toll.
    Wenn die auf uns schießen, dann dürfen wir endlich auch…

    Die Schweden sind seit Olof Palme in einen trolligen Dämmerschlaf gefallen.
    Das Erwachen wird böse sein.

  16. @Haremhab
    FALSCH! Schweden ist längst ein Shithole?
    Als ich es vorgelesen habe, kam von neben mir die Frage, ob das ein schlechter Scherz sein soll.
    Oh Gott, was ist bloß los hier.
    Kann mir mal einer erklären, warum die so geil auf muslimische Flutungen sind, wie ich auf Schokolade während der Diät?
    Denen läuft beim faseln von „Flüchtlingen“ schon der Geifer runter!
    Esst vor einem Boxer“Hund“ was süsses, das sieht genauso aus!
    Pfui Teufel!

  17. sophie 81 6. Februar 2018 at 19:47

    In Schweden könnte vielleicht die früher traditionell starke protestanische Kirche eine Rolle spielen, so vermute ich. Die haben die Schweden noch härter einer Gehirnwäsche unterzogen als es bei uns die Kirchen schon tun.

  18. Also, so krank und besoffen wie Schweden ist wohl noch nie ein zivilisiertes Land gewesen. Da ist im Vergleich sogar Merkels Deutschland noch mäßig.

  19. sophie 81 6. Februar 2018 at 19:47

    Ich tippe auf Wohlstandsverwahrlosung gepaart mit linker Politik.

  20. Wundert mich eigentlich nicht. Das wird in allen umzuvolkenden europäischen Ländern ähnlich gehandhabt werden. Würde die Regierung den Legalwaffenbesitzern die Waffen wegnehmen, hätte sie schlagartig ca. 1,5 Mio Bürger gegen sich. Also rüstet man einfach die Gegenpartei auf.

    Und mal ehrlich, man kann doch nicht den IS und Unmengen von islamischen Männern ins Land holen und sie dann dem Risiko aussetzen, bei kommenden Ausschreitungen ohne Waffen dazustehen.

  21. Bei uns sind die Moslems bei Polizei und Bundeswehr (es wird ja geradezu um die gebuhlt), alles in allem kein großer Unterschied, an Waffen kommen die da auch ran. Ab und an verschwinden ja auch welche…

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article164485811/Waffendiebstahl-bei-der-Bundeswehr-in-Niedersachsen.html

    Die Waffenlager in den Moscheen dürften riesig sein.

    https://www.mdr.de/nachrichten/vermischtes/waffenfund-bei-islamisten-in-berlin-100.html
    *https://www.focus.de/panorama/videos/verstoss-gegen-das-kriegswaffengesetz-neun-maenner-in-haft-sek-entdeckt-waffenlager-in-duesseldorfer-maghrebviertel_id_6398722.html
    *https://www.bz-berlin.de/berlin/charlottenburg-wilmersdorf/grossalarm-munitionsfund-nahe-weihnachtsmarkt-schloss-charlottenburg

  22. „Schon zu spät für Deutschland“: Flüchtlingsbetreuerin flieht aus Angst nach Polen

    Die deutsche Menschenrechtlerin Rebecca Sommer, die zuvor aktiv die Migrationspolitik von Bundeskanzlerin Angela Merkel unterstützte, will nun nach Polen ausreisen. Für Deutschland sei es bereits zu spät, erläuterte sie im Interview mit der polnischen Online-Zeitung „Do Rzeczy“.“

    https://de.sputniknews.com/gesellschaft/20180206319417329-deutschland-flchtlinge-folgen-krise-rebecca-sommer-migrationspolitik-kultur-angst/

  23. @ johann 6. Februar 2018 at 19:51
    sophie 81 6. Februar 2018 at 19:47
    In Schweden könnte vielleicht die früher traditionell starke protestanische Kirche eine Rolle spielen, so vermute ich. Die haben die Schweden noch härter einer Gehirnwäsche unterzogen als es bei uns die Kirchen schon tun.
    * * * * *
    Der Katholische wird den Rest der Schäfchen schon umpolen:

    OT
    Franzikus verrät Christen in China
    Papst zerstört echte Kirche in China und lässt Fake-Kirche der kommunistischen Partei zu

    Zwei chinesische Bischöfe der romtreuen Untergrundkirche sind zum Rücktritt aufgefordert worden, ein ungültig geweihter regimetreuer Bischof soll sie ersetzen, so verlangt es der Heilige Stuhl.
    Die Vatikandelegation fordert den Rücktritt von romtreuen Bischöfen der Untergrundkirche als Teil eines Abkommens mit der Regierung: Zwei chinesische Bischöfe der romtreuen Untergrundkirche sind zum Rücktritt aufgefordert worden, ein ungültig geweihter regimetreuer Bischof soll sie ersetzen, so verlangt es der Heilige Stuhl.
    Von dem 88jährigen Bischof Peter Zhuang von Shantou und von Bischof Joseph Guo Xijin von Mingdong fordert das Päpstliche Institut für die auswärtigen Missionen die Aufgabe ihres Amtes. Der Grund: die Spannungen in den Beziehungen zur chinesischen Regierung zu beseitigen .
    Der ohne Vatikan-Mandat und damit ungültig geweihte, regimetreue Bischof Huang Bingzhang soll an deren Stelle treten. Er wurde 2011 von der Kirche exkommuniziert und ist Mitglied des Nationalen Volkskongresses, dem Parlament Chinas….usw….Würg…..
    http://www.freiewelt.net/nachricht/franziskus-knickt-vor-kommunistischer-partei-chinas-ein-10073492/

  24. Verhandeln die in Berlin eigentlich noch immer über den Koalitionsvertrag von 230 Seiten,
    der von der Mehrheit der SPD-Mitglieder – ohne ihn zu lesen – abgelehnt werden wird.
    Das wär die Stunde von Schulz, der dann sagen kann: „Ich habe es nie gewollt, die Mitglieder folgen mir.“

  25. Die Schweden kämen sicher auch auf die Idee, den IS mit Geld und Waffen zu beliefern, damit die mit ihrem bösen Terror aufhören.

  26. Meine Rede seit langem:
    Wir bauen zusammen mit den Franzosen eine Fremdenlegion auf! Eine ganze Armee.

    Alle Migranten-Männer werden gemustert, zusammen mit dem Durchfütterungsgeld bekommen sie ihren Musterungsbescheid. Viele werden sich freuen, endlich eine vernünftige Anstellung zu bekommen.

    Sie verteidigen unsere Interessen am Hindukusch und in Syrien.
    Nach drei Jahren ehrenvollem Dienst fürs neue Vaterland können sie bei uns bleiben.

  27. Joa…bisschen doof, aber okay.
    wann werden die Grünen denn so einen Vorschlag bei uns einbringen? Die Uschi v.d. Leyen fordert ja jetzt schon mehr Migranten in der BW. Ich sehe schwarz für Deutschland.

  28. Die Schweden scheinen nun endgültig ihren Multikultiwahnsinn zu erliegen. Vielleicht hätten sie weniger Surströmming konsumieren sollen, dann wäre ihnen diese Gehirndiarrhoe erspart
    geblieben.

  29. Wobei, wenn ich so den Globus neben mir betrachte, ist Schweden ja riesig.
    Es gäbe also jede Menge Rueckzugmoeglichkeit für die, die schon länger dort
    erleiden müssen. Wenn diese es wollten. Vielleicht sind sie eben genügsam.

  30. Jede Hochkultur die Unterging ist an der Dekadenz seiner Bevölkerung zugrunde gegangen.
    Die erste Generation schafft Vermögen , die zweite mehrt es, die dritte verwaltet es, die vierte studiert Kunstgeschichte und lebt vom Vermögen , die fünfte verprasst es im Drogenrausch.

    Wir sind irgendwo in der letzten Phase von der dritten auf die vierte Generation und gleichzeitig wächst die fünfte heran. Diese bekommt gerade immer mehr Einfluss

  31. Damit die Facharbeiter beim Bombenbastelen nicht aus der Übung kommen. Sehr vorbildlich der Umgang mit Knall-, Bumms-, Peng von unseren nordischen Nachbarn.
    Messern können die neuen aber besser, bei der Waffenhandhabung haben sie Angst. Piffe über die Mauer halten ohne zu gucken und zu zielen können sie sehr gut.

  32. Seit dem Skandal an der Polizeischule in Berlin wundert mich nichts mehr. Das ist die Zukunft. Türken/Araber/Nafris können so leichter unser Land übernehmen.

  33. Nicht nur Haus, Weib und Sozialhelfe muss nun geschenkt werden, nein, ein Panzer obendrein.

  34. Ich glaub mich knutscht keine Elch mehr!

    Die wandern ab in die Ödnis im Norden…..

    Absolut traurig was aus dem ehemaligen homogenen und sozialen Volksheim geworden ist!

    Wir Deutschen müssen das für unser Land verhindern!

    Ab, alle auf die Straße!

  35. VON WEGEN GENDER- UND INKLUSIONSWAHNSINN.
    Der Kanadische Premierminister Trudeau korrigiert eine Dame die die Vokabel „mankind“ (Menschheit) benutzte und schlug stattdessen als mehr „inclusive“ die Vokabel „peoplekind“ vor. Die Dame bedankte sich artig für diese Korrektur. Bezogen auf „Menschheit“ braucht die deutsche Sprache von den Grünen – wie z.B. BundestagskandidatIn M. Rohrlack – nicht mehr Queer-gerecht „entmannt“ zu werden.
    https://www.youtube.com/watch?v=z10goVbpLw0
    Wir sollten die Genitalverstümmelung der Sprachen von Shakespeare und Goethe durch die LGBTIQ-Community und deren Roth-grünen Trittbrettfahrer im Keim ersticken.

  36. HaHaHa
    Die fahnenflüchtigen Syrer und alle anderen ihr Land im Stich lassenden Flüchtlingen sollen jetzt Schweden verteidigen. Na, auf die ist Verlass. Das wird eine Truppe!

  37. Hast Du Neger , Asylbetrüger, Fickilanten beim Militär,
    hast Du keine Freude mehr.
    Erst schicken die dummen Schweden Neger zum Militär (Integration ) und dann wundern
    die sich das es Terroranschäge gibt.
    Shitholeland : Schweden

  38. Bei dem, was in Schweden abläuft, kann man nur noch den Kopf schütteln, wenn man sich die Haltung der Politiker dort ansieht. Und bei dem, was auf uns zukommt, wenn kein Wunder geschieht, sollte man ernsthaft über Auswandern nachdenken. Es ist traurig und total irre zugleich.

  39. Jetzt heisst es nicht mehr : IHR KINDER AUS BULLERBÜ !!!!!!!!!!!!!!!!!
    sondern : IHR NEGER AUS BULLERBÜ !!!!!!!!!!!!!!!!!

  40. katharer 6. Februar 2018 at 20:06

    „Die erste Generation schafft Vermögen , die zweite mehrt es, die dritte verwaltet es, die vierte studiert Kunstgeschichte und lebt vom Vermögen , die fünfte verprasst es im Drogenrausch.
    Wir sind irgendwo in der letzten Phase von der dritten auf die vierte Generation und gleichzeitig wächst die fünfte heran. Diese bekommt gerade immer mehr Einfluss“
    Passend dazu:
    http://www.tagesspiegel.de/politik/legalisierung-von-cannabis-auch-anbau-und-handel-von-cannabis-sollten-freigegeben-werden/20929600.html
    Und das ist erst der Anfang vom Ende. Gemäss der Maxime was heute Recht ist kann Gestern kein Unrecht gewesen sein, werden all diese unschuldig verurteilten Cannabis-Konsumenten mit der Freigabe auch Anspruch auf Haftentschädigung und Sühneleistungen geltend machen können. Die Roth-grüne Taktik ist zur Genüge bekannt: Ein schwuler Drogenjunkie wie Volker Beck gewinnt eine Musterklage gegen den Staat und der Steuerzahler kann blechen für die Entschädigung der Strafverfolgung von besagten Generationen von schwulen Drogenkonsumenten. Es ist erschreckend wie dieses Schmarotzerzum von unserem Mini-Goebbels den Frass hingeworfen kriegt.

  41. Das Bild ist von PI mal wieder allerliebst ausgewählt: Möchten Sie diese Halsabschneider aus den Kloaken der Welt als Nachbarn haben?

  42. Schweden wollte spätestens seit den 70iger Jahren als „humanitäre Supermacht“ gelten. In den 70iger Jahren war es auch, als ALLE Parteien im Parlament einstimmen beschlossen haben, dass Schweden ein Multi-Kulti-Land werden soll.
    Das Hauptmotiv der Elite war es im Ausland toll dazustehen. Und vermutlich(?) hat das auch vielen aus der Bevölkerung geschmeichelt und sie haben es unterstützt.
    Und an Hand von Schweden kann man gut sehen, was aus so einem Gutmenschen-Anspruch entsteht. Es ist ein gutes Lehrbeispiel für alle anderen Völker.

  43. Kann man schwedische Politik in etwa so beschreiben?

    – Das Dach meines Hauses brennt und ich lege ein Gegenfeuer im Keller.
    – Ich wurde vergiftet, um dem Tod durch Gift zu entgehen, schlucke ich Zyankali.
    – Mein schiff ist leck geschlagen, ich schlage ein weiteres Loch in den Rumpf, damit das eindringende Wasser abfließen kann.
    – Meine mich hassende Schwiegermutter kommt zu Besuch, und ich habe sie einfach lieb.

  44. Wer zur aktuellen Lage in schweden regelmäßig informiert werden will, sollte beim youtube peter sweden oder redice tv reinschauen. Die beschäftigen sich regelmäßig mit der Gehirnwäsche des schwedischen Volkes.

    Traurig der Niedergang. Aber vielleicht kann jemand anderes daraus lernen.

  45. Die kriminelle schwedische Regierung muss genauso wie die kriminelle deutsche Regierung geschlossen in den Knast wandern.

  46. Im alten Rom haben mehr und mehr Germanen in der Armee gedient. Irgendwann konnten die Römer dann nichts mehr gegen sie unternehmen.

  47. Merkel sollte jetzt „vorangehen“ und sagen:
    Nein, ich war es die das alles ermöglicht hat. Ohne mich wäre Schweden nicht
    das was es heute ist. Schweden ist ein guter Wegweiser für unsere Zukunft.
    Ein Chulz könnte meinen:
    Ohne die Sozialdemokratie wäre Chweden längst in Chimpf und Chande versunken.
    Unsere Genossen in Chweden machen alles richtig. Chweden ist unser Vorbild.

  48. Früher waren die Schweden mal führend in der Pornoindustrie- zusammen mit den Dänen. Da haben sie mir wesentlich besser gefallen, muss ich gestehen. Sie haben sich anscheinend alle einen Virus gefangen, der sich im Gehirn einnistet. Das dürfte zu ihrem Untergang beitragen. Schade;-((
    Aber mit Merkel und Schulz gehen wir denselben Weg.

  49. Placker 6. Februar 2018 at 19:58
    OT
    „Franzikus verrät Christen in China
    Papst zerstört echte Kirche in China und lässt Fake-Kirche der kommunistischen Partei zu“

    Unsere Mutter die Heilige Römisch-Katholische Kirche wird vom Geiste des Apostels Judas geleitet. Diese Instution ist Janus-Köpfig und hat fleissig mit dem Faschismus von B. Mussolini und A. Hitler paktiert und dabei z.B. sein Terrritorium von NULL ha auf 44 ha vergrössert. Ein Kriegsgewinnler der nie in Nürnberg zur Verantwortung gezogen wurde. Der Spitzenklerus bekennt sich im Schatten des mohammedanissche Halbmonds nicht zum Kreuz von Golgotha sondern hängt es ab: siehe Eminenz Beinhardt Kardinal Marx. Für ein gewinnbringendes Heiliges Konkordat mit der Türkei würde unser Heiliger Vater Fratz I Europa dem Islam ausliefern, so wie Pius XI Italien und Deutschland dem Faschismus überlassen hat. Es gibt zu wenige Hähne in Europa um bei jederm Akt des Verrats der Heiligen Kirche zu krähen!

  50. Die Schweden sind meiner Meinung nach das dekadenteste Volk Europas.
    Seit 1648 Friede, Freude, Eierkuchen ist ihnen nicht gut bekommen. Die Männer sind verweichlicht, die Frauen vermännlicht, die Kinder werden entsprechend erzogen. Zu viel Sozialstaat hat die Schweden massiv geschwächt, die Gesellschaft und das Individuum haben jegliche Wahrhaftigkeit verloren. Friede, Freude Eierkuchen.

  51. Babieca 6. Februar 2018 at 20:40
    „A propos Skandinavien: Auch in Dänemark ist wieder Interessantes los. Hepatitis aus dem Supermarkt. Ich habe da einen ganz bestimmten Verdacht:

    Quer übers Land haben sich Menschen infiziert. Was sie neben der Krankheit verbindet, ist ihre Vorliebe für Datteln.“

    Gerade heute hatte ich Datteln gekauft, aber nicht mit der Bezeichnung „Green Dates“ oder „Juicy Dates“. Werde meinen Impfschutz sofort überprüfen. Nach grünen Bohnen aus Ägypten, Datteln aus Tunesien, … was von dort kann man noch ohne Google Suche konsumieren??

  52. GEZverweigerer 6. Februar 2018 at 20:29

    Jetzt heisst es nicht mehr : IHR KINDER AUS BULLERBÜ !!!!!!!!!!!!!!!!!
    sondern : IHR NEGER AUS BULLERBÜ !!!!!!!!!!!!!!!!!
    ==========================
    falsch, wegen der waffen muss es BALLERbü heißen

  53. Zur Statistik

    In Frankreich sind bei der Polizei und dem Militär über 50 Prozent Migranten.
    In Berlin liegt die Migrationsquote bei den Polizeischülern bei 45 Prozent.

    Wie man sieht, werden die Migranten als Schutzmacht des Kapitalismus bzw. der Eliten geholt.
    Die Loyalität der Migranten gilt niemals dem Volk, sondern denjenigen, die sie hergeholt haben, dem Kapitalismus.

  54. Naja – die Schweden stehen wenigstens dazu, ihre zukünftigen Mörder selbst zu bewaffnen.
    In den Moscheen in Buntland Germoney lagern mehr Waffen, als die Bundeswehr jemals ihr Eigen nennen durfte. Aber der Verfassungsschutz muß sich ja erstmal um die wirklich großen Sachen, wie „Silvesterböller vor der Moscheetür gezündet“ und ähnliches kümmern…
    Liebe Restschweden – wir holen auf und wenn ihr euch mit dem Aussterben nicht beeilt, ist leider nur die Silbermedaille für euch drin.

  55. Braucht jemand noch ein Beweis dafür, dass das Ziel der Masseneinwanderung darin liegt, die eingeborene Bevölkerung auszurotten?

  56. Im Herbst sind in Schweden Wahlen. Wie hier die AFD werden dort die Schwedendemokraten klein gerechnet. Den Links-Rot-Grünen geht der Stift. Der Versuch einer Implementierung von Muslimen in eine Freiwilligenarmee soll der Bevölkerung wohl vorgaukeln, wie unverzichtbar Sub-Sahararassen sind.

    Ich bin gespannt, wie dort die Wahlen ausgehen.

  57. @ TotalVerzweifelt 6. Februar 2018 at 21:18
    Braucht jemand noch ein Beweis dafür, dass das Ziel der Masseneinwanderung darin liegt, die eingeborene Bevölkerung auszurotten?
    * * * * *

    Und um sich neue Wähler zu verschaffen. Denn wer wählt denn Dreck noch als echter Deutscher, der sich da in den Koalitionsverhandlungen befindet?

  58. Herrmann der Cherusker 6. Februar 2018 at 21:07

    Sorry, soll Wehrhaftigkeit (nicht Wahrhaftigkeit) heissen.

  59. Man lese „Biedermann und die Brandstifter“ von Max Frisch. Die Brandstifter geben offen zu erkennen, dass sie Brandstifter sind. Und trotzdem reicht Gutmensch Biedermann ihnen noch das Feuer, mit welchem diese sein Haus abfackeln.
    Hätte man was draus lernen können. Statt das Stück mit Millionen Komparsen nachzuspielen.

  60. Ich kenne zwar nur 5 Schweden*innen persönlich, aber wenn die in etwa den Ø der Schweden*innen abbilden, wundert mich das nicht. Die haben eine ziemliche Delle in der Bimmel.

  61. eineMeinung
    6. Februar 2018 at 20:20
    HaHaHa
    Die fahnenflüchtigen Syrer und alle anderen ihr Land im Stich lassenden Flüchtlingen sollen jetzt Schweden verteidigen. Na, auf die ist Verlass. Das wird eine Truppe!
    ++++

    Wenn Gustav ll Adolf daß damals geahnt hätte, wäre er im 30jährigen Krieg in Schweden geblieben!

  62. Die Islamisierung ist auch eine Militarisierung.
    Neue Soldaten für SS „Handschar“ gegen die Orthodoxen.
    Die Schwenden sollen in die NATO um Russland in die Zange zu nehmen.
    Politiker und Medien wissen nur noch nicht wie sie es rüber bringen sollen.

    Wie eine solche Rekrutierung ausgeht, kann man am römischen Reich sehen. Die Germanen haben den Laden übernommen und danach ganz Europa platt gemacht. Schon die meisten Legionäre, welche in den jüdischen Kriegen Jerusalem „geräumt“ haben, waren Germanen.

  63. Masseninfektionen durch den sog. “ Gutmensch – Virus “ führen zum kollektiven ethnischen Suizid !

  64. Masseninfektionen durch den sog. “ Gutmensch – Virus “ führen zum kollektiven ethnischen Suizid !

  65. Pellkartoffel
    6. Februar 2018 at 22:36
    Welche Rolle wohl Königin Beatrix spielt?
    ++++

    Die karikiert Harpe Kerkeling! 😉

  66. Ob da auch nur einer der islamischen Krieger eine Ausbildung an der Waffe braucht? Eher könnten die Schweden noch was von den Mohamedanern diesbezüglich lernen. Ich kann es kaum glauben, dass diese Linkspolitiker Europas immer noch so naiv und weltfremd sind, nachdem was bisher so alles geschehen ist. Da kann man wohl wirklich davon ausgehen, das die Vernichtung der autochthonen Völker beabsichtigt ist. Jahrelang ausgebeutet und dann vernichten lassen. Massenmörder! Revolution!

    Ich kann es nur immer wieder betonen, erst wenn Hunderttausende gegen Islamisierung und auch gleich gegen Zwangsfinanzierung der Bevölkerungsverdummung auf die Straßen gehen, wird sich was ändern. Das dürfte ja wohl bei 6 Mio. AFD Wählern nicht zuviel verlangt sein! Der Islam schreitet solange kontinuierlich und zielsicher voran bis man ihm gewaltsam den Weg versperrt und ihn zurückdrängt. Erfahrungen aus 1400 Jahren Islamgeschichte. Es ist die Idiologie des Schreckens die alle guten Tugenden zerstört. In Deutschland ebnen die Vollidioten ihm noch den Weg bis hin zur Selbstvernichtung. Im Islam haben wir kein Lebensrecht mehr, notfalls noch als Sklave. Wir haben es letztendlich noch in der Hand.

  67. Na ja scheint die Rache für den dreißigjährigen Krieg zu sein -Schweden kenn ich nicht -was soll das sein ?
    Ist Käsemann hoffentlich in Schweden und die anderen der ehemals …Kirche um dort intensiv mitzuhelfen das Schweden Mohamedanisch wird ?
    Luther war auch Antisemit …da ist es nur ein kleiner Schritt oder ?

  68. Schweden ist wohl das einzige Land, dass noch kaputter ist als die ehemalige Schweiz. Und das heisst was!

  69. die Schwedendemokraten scheinen aber auch nicht die Fittesten zu sein.

    Das Zauberwort lautet nicht Assimilation, sondern Remigration.

    Aber ich habe nur begrenzt Hoffnung. Wenn selbst Israel es nicht schafft, illegale Migranten zu remigrieren (was selbstverständlich sein sollte). Illegale Migration bleibt in Zeiten der Migrationseuphemisten immer noch illegal.

    Dieses „wer flieht, hat ein Recht sich anzusiedeln“ ist kompletter Gutmenschenbullshit.

    Die schaffen es gerade so, die unverheirateten Männer loszuwerden. Beim Rest wird es gar nicht erst probiert.
    Und dann noch mit 3000€ belohnt. Ein Hohn für jeden arbeitenden Israelis.

  70. Wenn weiter Genozid durch Migration, bzw Geburtenuberschuß betrieben wird, wird es zum Clash der Kulturen kommen.

    Das ist ein natürliches Phänomen bei bestimmten prozentualen Bevölkerungsanteilen unterschiedlicher Ethnien.

    In Somalia ist der Staat dein Feind. WARUM sollten die sich in Härten Zeiten mit Schweden identifizieren.

  71. Politischer Aschermittwoch der AfD – Termine (Pirna/Sachsen, Mülheim/NRW, Osterhofen/Bayern

    Veranstaltung ausverkauft Politischer Aschermittwoch der AfD: Björn Höcke als Gastredner in Pirna

    Der Kreisverband der AfD veranstaltet am 14. Februar einen Politischen Aschermittwoch Mitteldeutschland in Pirna. Unter dem Titel „Zeitenwende“ wird Björn Höcke als Gastredner erwartet. Was den Veranstaltungsort angeht, hüllt sich die Kreis-AfD noch in Schweigen, um Störungen zu vermeiden.

    Was den Veranstaltungsort angeht, hüllt sich die Kreis-AfD noch in Schweigen. Der Politische Aschermittwoch wird wohl in einer Fahrzeughalle im Raum Pirna ausgetragen. „Um welche es sich handelt und wo diese steht, wird ein bis zwei Tage vor Beginn der Veranstaltung bekanntgegeben“, erklärt Rolf Süßmann, Pressesprecher des AfD-Kreisverbandes. Die Geheimniskrämerei sei eine Sicherheitsmaßnahme, um Störungen durch linke Gruppierungen zu vermeiden, so Süßmann weiter. Wie der AfD-Kreisverband auf Facebook mitteilte, ist die Veranstaltung bereits ausverkauft. Mehr als 1000 Karten á 15 Euro seien gekauft worden. Im vergangenen Jahr fand der Politische Aschermittwoch in Altenburg statt.

    http://www.dnn.de/Region/Umland/Politischer-Aschermittwoch-der-AfD-Bjoern-Hoecke-als-Gastredner-in-Pirna

    Am Mittwoch, den 14.2.2018 um 19:00 Uhr lädt der KV-Mülheim der AfD zum politischen Aschermittwoch ein.

    Dazu wird Stefan Keuter MdB über sie Arbeit der AfD-Fraktion im Bundestag und den tagespolitischen Themen referieren.

    Gerne können Sie auch Familie, Freunde und Bekannte mitbringen.

    Auch diesmal werden wir den genauen Tagungsort in der Mülheimer Innenstadt aus Sicherheitsgründen erst kurz vor dem Termin mitteilen. Bitte merken Sie sich den Termin schon einmal vor.

    https://afd-muelheim.de/veranstaltungen/politischer-aschermittwoch-der-afd-muelheim-am-14-2-2018/

    Meuthen und Vilimsky sprechen beim Politischen Aschermittwoch der AfD

    FPÖ-Generalsekretär Ehrengast in Osterhofen / Rund 800 Besucher werden erwartet

    OSTERHOFEN. Zum Politischen Aschermittwoch der AfD am 14. Februar im niederbayerischen Osterhofen wird als Ehrengast und Redner der österreichische FPÖ-Generalsekretär Harald Vilimsky kommen. Das hat die erste stellvertretende Landesvorsitzende der bayerischen AfD, Katrin Ebner-Steiner, angekündigt. Zudem werde Bundessprecher Jörg Meuthen das Wort ergreifen. Er ist wie Vilimsky Mitglied im Europaparlament. Auf der Rednerliste stehen außerdem zwei Bundestagsabgeordnete der AfD: der neue Landesvorsitzende Martin Sichert aus Nürnberg sowie der erst kürzlich in den Bundesvorstand gewählte Stephan Protschka, der auch Vorsitzender der AfD in Niederbayern ist. In der Halle des Osterhofener Donaucenters am Donau-Gewerbepark werden rund 800 Besucher und Dutzende Journalisten aus Deutschland und Österreich erwartet.

    https://www.afdbayern.de/meuthen-und-vilimsky-sprechen-beim-politischen-aschermittwoch-der-afd/

    Bitte auch meinen verlinkten Blaunamen beachten.

  72. sophie 81 6. Februar 2018 at 19:47
    Warum gerade Schweden?
    Wie kam es dazu?
    Haben die auch eine „“Erbschuld““ wiedergutzumachen?
    War das die Maximal-Forderung: Das nordischste Volk kreuzen mit Orientalen?
    Hatten die auch eine 68er Bewegung?
    War es der Feminismus, Gender-Quatsch?
    Oder ist es die Rache der verleugneten nordischen Götter aus Walhalla?

    habe die gleiche Fragen einem Tourist aus Schweden der hier war, gestellt. wir haben lange uns unterhalten er war nicht froh und gar nicht stolz ueber sein Volk Und am Ende wir kamen zu Ergebniss- hoechst wahrscheinlich das Scwedische Volk ist zu degeneriert weil zu lange ohne Kriege gelebt hat. die meisten vergessen haben was Schwierigkeiten sind .Aber meine meinung nach es koennte auch die Rache der verleugneten nordischen Götter sein….

  73. Marnix 6. Februar 2018 at 21:08
    Babieca 6. Februar 2018 at 20:40
    „A propos Skandinavien: Auch in Dänemark ist wieder Interessantes los. Hepatitis aus dem Supermarkt. Ich habe da einen ganz bestimmten Verdacht:

    Quer übers Land haben sich Menschen infiziert. Was sie neben der Krankheit verbindet, ist ihre Vorliebe für Datteln.“

    Gerade heute hatte ich Datteln gekauft, aber nicht mit der Bezeichnung „Green Dates“ oder „Juicy Dates“. Werde meinen Impfschutz sofort überprüfen. Nach grünen Bohnen aus Ägypten, Datteln aus Tunesien, … was von dort kann man noch ohne Google Suche konsumieren??
    neger.

  74. Wirfaffendaff 6. Februar 2018 at 20:17
    So sieht es im „reichen“ Europa aus, wobei die deutschen Zahlen „getürkt“ sind:https://de.statista.com/statistik/daten/studie/160142/umfrage/arbeitslosenquote-in-den-eu-laendern/

    vermute auch in anderen Laendern ist es getuerkt In Lettland bestimmt. Da hier nur paar Monate ALG bezahlt wird, die laenger kein Job haben gehen zu Amt gar nicht hin so fallen aus aus der Statistik. real schaetze ich es sind um 40% ohne Arbeit….

  75. Ich werde dieses vollkommen enthirnte – Drecksland NIE wieder besuchen…

    Die Schweden sind der Letzte Schwachkopfhaufen!

  76. Gut und gerne in Deutschland leben:

    Berlin-Friedrichshain Islamistischen Gefährder wieder freigelassen

    Laut einem Bericht des RBB kam ein untergetauchter islamistischer Gefährder wieder auf freien Fuß, obwohl er bereits festgenommen worden war.

    Nach einem Bericht der RBB-„Abendschau“ haben Zivilpolizisten Mitte Dezember an der Warschauer Brücke in Friedrichshain einen islamistischen Gefährder aus Tunesien beim Verkauf von Drogen festgenommen – ihn dann aber wieder laufen gelassen, obwohl er als abgelehnter Asylbewerber mit zahlreichen Scheinidentitäten abgetaucht war. Der Mann habe sich in der Vergangenheit schon drei Mal vor einer Abschiebung gedrückt, heißt es. Er sei bei der Festnahme durch einen elektronisch genommenen Fingerabdruck identifiziert worden.

    Angesichts des Falles sagte der Vorsitzende des Amri-Untersuchungsausschusses im Abgeordnetenhaus, Burkard Dregger (CDU), gegenüber dem Sender, er fürchte, dass aus dem Anschlag auf den Berliner Weihnachtsmarkt durch den Tunesier Anis Amri 2016 zu wenig gelernt worden sei. Eine Stellungnahme der Polizei war am Abend nicht mehr zu erhalten

    http://www.tagesspiegel.de/berlin/polizei-justiz/berlin-friedrichshain-islamistischen-gefaehrder-wieder-freigelassen/20934900.html

  77. Die legen ihr Haupt freiwillig auf den Block und drücken dem Henker vorher noch das Hackebeil in die Hand! Sind die völlig von Sinnen???

  78. Hans R. Brecher 7. Februar 2018 at 00:34

    Die legen ihr Haupt freiwillig auf den Block und drücken dem Henker vorher noch das Hackebeil in die Hand! Sind die völlig von Sinnen???
    _____________________________________

    Wie es scheint…ja! 🙂

  79. irgendwervonirgendwo 6. Februar 2018 at 20:38
    Kann man schwedische Politik in etwa so beschreiben?

    – Das Dach meines Hauses brennt und ich lege ein Gegenfeuer im Keller.
    – Ich wurde vergiftet, um dem Tod durch Gift zu entgehen, schlucke ich Zyankali.
    – Mein schiff ist leck geschlagen, ich schlage ein weiteres Loch in den Rumpf, damit das eindringende Wasser abfließen kann.
    – Meine mich hassende Schwiegermutter kommt zu Besuch, und ich habe sie einfach lieb.

    —————————————-
    :)))))))))))))))))))))
    Perfekt! Besser geht’s nicht!

    Vielleicht noch:

    Die Bahnschranken sind nicht geschlossen. Ich stelle mich auf die Gleise, um den Lokführer des herannahenden Zuges zu warnen.

  80. Bin Berliner 7. Februar 2018 at 00:33
    Ich werde dieses vollkommen enthirnte – Drecksland NIE wieder besuchen…

    Die Schweden sind der Letzte Schwachkopfhaufen!
    das alle traurigste ist das das Land ist wunderschoen. Nur vermuellt… und eine so wohlglingelnde Sprache, so leicht zu lernen fuer einen Deutschen!

  81. wernergerman 7. Februar 2018 at 00:42

    Bin Berliner 7. Februar 2018 at 00:33
    Ich werde dieses vollkommen enthirnte – Drecksland NIE wieder besuchen…

    Die Schweden sind der Letzte Schwachkopfhaufen!
    das alle traurigste ist das das Land ist wunderschoen. Nur vermuellt… und eine so wohlglingelnde Sprache, so leicht zu lernen fuer einen Deutschen!

    ________________________________

    Ich weiß, dass ist ja das Traurige daran! Aber gut…und irgendwie hört man auch nichts von „Schwegida“oder ähnlichem..

    Scheinen sich da wohl wirklich aufzugeben!?

  82. Bin Berliner 7. Februar 2018 at 00:33
    Ich werde dieses vollkommen enthirnte – Drecksland NIE wieder besuchen…

    Die Schweden sind der Letzte Schwachkopfhaufen!

    ———————————-
    Schade, ich war noch nie in Schweden. Ich kenne das Land nur aus Astrid Lindgren-Filmen und den Inga Lindström-Schmonzetten, die meine Eltern immer anschauen … Gerne hätte ich es mal besucht – als es noch schwedisch war …

  83. @ werta43 6. Februar 2018 at 23:46
    In Schweden liegt es aber auch – genau wie bei uns – an der Bevölkerung.
    Auf Youtube habe ich ein Video gesehen, wo sie in Schweden einen Versuch machten: Sie stellten in Fußgängerzonen den Streit zwischen schwarzen und weißen Jugendlichen dar (nur als Fake). Und die allermeisten Passanten halfen den „armen Schwarzen“, obwohl sie selbst weiß waren.
    Oder: In einem großstädtischen Kino wurde ein Film gezeigt, wo schwarze Jugendliche weiße „abziehen“. Ein Großteil des Publikums im Kino (Weiße) haben sich gefreut, dass die weißen Jugendlichen von den schwarzen fertig gemacht wurden.

  84. Schweden war mal eine Grossmacht im Ostseeraum … lange ist’s her. Die Nachfahren der Wikinger sind zu Pantoffelhelden verkommen.

  85. Landschaftlich ein tolles Land! wer Nordeuropa mag fuer den ist es wie zu Hause. genau wie in meine Heimat nur Berge und Felsen dazu. aber jetzt fuer mich leider No Go wegen Invasoren.

  86. Hans R. Brecher 7. Februar 2018 at 00:47

    Bin Berliner 7. Februar 2018 at 00:33
    Ich werde dieses vollkommen enthirnte – Drecksland NIE wieder besuchen…

    Die Schweden sind der Letzte Schwachkopfhaufen!

    ———————————-
    Schade, ich war noch nie in Schweden. Ich kenne das Land nur aus Astrid Lindgren-Filmen und den Inga Lindström-Schmonzetten, die meine Eltern immer anschauen … Gerne hätte ich es mal besucht – als es noch schwedisch war …

    ______________________________

    Ja, dass ist wirklich schade! Ich war mehrmals da..Bullerbü pur.

    Meine weh
    werte Mama war vor 2 Jahren da (Hatte ich hier bei PI schon einmal geschrieben).
    Genauer gesagt in Malmö…Sie nahm nächsten Tag den ersten Flug zurück.

    „Da hätte ich auch in Marokko Urlaub machen können“ Sie war regelrecht geschockt!

  87. neulich haben die afroaraber in Scweden ein weisses Maedchen vergewaltigt und gefilmt .Video in Internet gestellt. Und nichts besonderes passiert! Ich denke da ist auch keine Justiz wie in Schland.

  88. Gendermist auf die Spitze getrieben:

    An einer amerikanischen Uni wurde kürzlich eingeführt, dass die Studenten beim Einschreiben ihre bevorzugten Pronomen angeben, damit die Professoren sie entsprechend „richtig“ ansprechen können. Ein äußerst witziger junger Mann hat daraufhin als bevorzugtes Pronomen „his Majesty“ (also „seine Majestät“) angegeben, wodurch die Angestellten der Uni jetzt aufgrund ihrer eigenen Regeln verpflichtet sind, ihn mit „your Majesty“ anzusprechen!

    Quelle:
    Aus den Kommentaren zu diesem Video:

    https://www.youtube.com/watch?v=4MbMv-pqDZ0

  89. Liebe mit-entsetzte Kollegen hier, tut was! Wir sind hier nur unter uns! Hier Frust ablassen heißt, das wir uns nur gegenseitige bemitleiden! Wir müssen die 60% der Mitbürger erreichen, die von dem allen nichts wissen und nichts wissen können, weil sie nur Mainstream konsumieren, daher: http://gez-handzettel.aiai.de Auch pi-news ist regelmäßig mit drauf. Mit klassischen Handzetteln, jede Woche aktualisiert, erreichen wir diese 60%! Jede(r) kann mitmachen. http://gez-handzettel.aiai.de Bier weg, Fernseher aus, Zettel 100x ausdrucken und verteilen!

  90. Bin Berliner 7. Februar 2018 at 00:54
    Hans R. Brecher 7. Februar 2018 at 00:47

    Bin Berliner 7. Februar 2018 at 00:33
    Ich werde dieses vollkommen enthirnte – Drecksland NIE wieder besuchen…

    Die Schweden sind der Letzte Schwachkopfhaufen!

    ———————————-
    Schade, ich war noch nie in Schweden. Ich kenne das Land nur aus Astrid Lindgren-Filmen und den Inga Lindström-Schmonzetten, die meine Eltern immer anschauen … Gerne hätte ich es mal besucht – als es noch schwedisch war …
    ______________________________

    Ja, dass ist wirklich schade! Ich war mehrmals da..Bullerbü pur.

    Meine weh
    werte Mama war vor 2 Jahren da (Hatte ich hier bei PI schon einmal geschrieben).
    Genauer gesagt in Malmö…Sie nahm nächsten Tag den ersten Flug zurück.

    „Da hätte ich auch in Marokko Urlaub machen können“ Sie war regelrecht geschockt!

    ———————————-
    Stimmt. Ich kann mich an diesen Kommentar erinnern. Vor allem, weil ich bei Schweden immer noch an die Astrid-Lindgren-Bücher dachte. Villa Kunterbunt, Michel aus Lönneberga, das perfekte Kinderland, so, wie meine Eltern in den 1950er Jahren noch Deutschland erlebt haben. Davon habe ich in den 1970er Jahren nur noch einen Nachklang erlebt. Zu dieser Zeit begann schon die Umwandlung unseres Landes mit sozialistischer Gleichmacherei, Mengenlehre statt Mathematik, Betonbrutalismus in der Architektur, Trabantenstädte, Wohnsilos, Autoblechlawine, grüne Spinner, Gastarbeiter – eben der ganze Scheiss, der jetzt vom Murksel endgültig auf die Spitze getrieben wird!

  91. EckardGerlach 7. Februar 2018 at 01:15
    Liebe mit-entsetzte Kollegen hier, tut was! Wir sind hier nur unter uns! Hier Frust ablassen heißt, das wir uns nur gegenseitige bemitleiden! Wir müssen die 60% der Mitbürger erreichen, die von dem allen nichts wissen und nichts wissen können, weil sie nur Mainstream konsumieren, daher: http://gez-handzettel.aiai.de Auch pi-news ist regelmäßig mit drauf. Mit klassischen Handzetteln, jede Woche aktualisiert, erreichen wir diese 60%! Jede(r) kann mitmachen. http://gez-handzettel.aiai.de Bier weg, Fernseher aus, Zettel 100x ausdrucken und verteilen!
    noch eine Idee- macht ein Stempel und stempelt auf Geldscheinen! habt Ihr in BRD Einzahlgeldautomaten? Geld abheben Scheine stempeln und wieder einzahlen auf Konto!

  92. Bah! Jetzt auf einmal kommt er damit raus (K-Eimer bereitstellen):

    TV-Kolumne „Markus Lanz“
    Bosbach spricht Klartext bei Flüchtlingsthema: „Dann geben wir unser Land auf!“

    Ist das noch erlaubt oder schon AfD-Sprech? CDU-Politiker Wolfgang Bosbach wird bei seinem TV-Comeback in „Markus Lanz“ sehr viel deutlicher, als er dies in seiner aktiven Zeit sein konnte.

    https://www.focus.de/kultur/kino_tv/focus-fernsehclub/tv-kolumne-markus-lanz-bosbach-spricht-klartext-bei-fluechtlingsthema-dann-geben-wir-unser-land-auf_id_8426218.html

  93. Hans R. Brecher 7. Februar 2018 at 01:19
    Zu dieser Zeit begann schon die Umwandlung unseres Landes mit sozialistischer Gleichmacherei, Mengenlehre statt Mathematik, Betonbrutalismus in der Architektur, Trabantenstädte, Wohnsilos, Autoblechlawine, grüne Spinner, Gastarbeiter – eben der ganze Scheiss, der jetzt vom Murksel endgültig auf die Spitze getrieben wird!

    ich kam nach Vaterland in 1988. es war schlimm -Zersiedeltes , skalpiertes Land., koennte nicht lange aushalten. habe abgehauen. Und habe richtig getan.

  94. Haremhab 6. Februar 2018 at 19:32
    Schweden wird zum Shithole.

    Falsch – Schweden ist ein shithole.

  95. Dabei ist es so einfach. Arbeit einstellen, zurücklehnen und die migrantischen Fachkräfte arbeiten lassen.

    Abwarten wie mit Shishabars und Afroshops
    der ganze SPD Umverteilungsquark bezahlt wird.

    Irgendwann dann als Fachkraft auswandern.

  96. Kalifat Schweden – das wird ja ein Hochleistungsmoscheeland.
    Die Umvolkungsideologie der EUdSSR scheitert bereits an der wirtschaftlichen Leistungsfähigkeit. Die Systeme auf Verschleiß zu fahren, das geht ein Weile, wie man an den sozialistischen Diktaturen der Vergangenheit gesehen hat. Aber sinkende Produktivität unter fortlaufendem Währungszerfall lässt sich zwar statistisch kaschieren, jedoch nicht in der Wirklichkeit vertuschen. Die Straßen beispielsweise in vielen Kommunen Deutschlands sehen erbärmlich aus. Keine Mittel zum Erhalt. Dafür aberwitzige Projekte der Geldverschwendung für unproduktive Bereiche.

    Permanentes Gelddrucken wie im Euroraum praktiziert, führt in die sozialistische Kommandowirtschaft. Und diese verliert am Ende immer. Genau wie die Umvolkungswirtschaft in Schweden. Ohne Zukunft.

  97. Der durchschnittliche Schwede hat von der Welt außerhalb Schwedens wenig begriffen. Er ist z.B. der festen Überzeugung die Ursache allen Übels der Welt sei ausschließlich die ungerechte Verteilung des Reichtums. Vom Islam haben die allermeisten Schweden keinen blassen Schimmer und halten ihn für eine Art orientalische Ausgabe des Christentums, der sich nur durch ein paar Rituale unterscheidet. Dass unterschiedliche Religionen unterschiedliche Ziele verfolgen, können sich die wenigsten vorstellen. Vor diesem Hintergrund ist es einfach sich über Islamkritik mit einem Kopfschütteln zu empören, um sich als moralisch überlegen und frei von Vorurteilen zu fühlen. Dabei verstehen die wenigsten die Bedeutung der Scharia oder haben den Begriff noch nie gehört. Zwar wird Multikulti als gut angesehen, doch besteht wenig Interesse an fremden Kulturen, weshalb die meisten Schweden auch das Wesen der eigenen Kultur nicht kennen. Spricht man Schweden auf die Bedeutung kultureller Unterschiede und anderer Denkweisen an, wird das Thema meistens abgeblockt, um über Banalitäten zu reden. Öffentliche Kritik an fremden Kulturen kann auch zur einer Anzeige wegen Volksverhetzung führen, weshalb man lieber den Mund hält.

    Verdrängung und Verleugnung sind typisch für die schwedische Kultur. Sie vermeidet Probleme anzusprechen, um Konflikten aus dem Weg zu gehen. Dies erklärt auch die vermehrt auftretenden psychischen Probleme in der schwedischen Gesellschaft. Besonders die junge Generation ist davon betroffen. Sie spürt eine düstere Zukunft auf sie zukommen. Die meisten Schweden haben es niemals gelernt sich mit Freunden auszusprechen, wenn sie sich nicht gut fühlen. Stattdessen unternehmen sie einsame Spaziergänge mit ihrem Hund oder unternehmen alleine einen Waldlauf, um ihren „Kopf zu reinigen“. Was machen Deutsche nach dem Sport in ihrem Verein? Sie gehen eine Bier trinken, was Essen und unterhalten sich gut, tauschen Meinungen aus. Was machen die Schweden nach dem Sport? Sie packen ihre Sachen, verabschieden sich nett und fahren nach Hause. Vorher holt man sich vielleicht noch seine Pizza ab, die man daheim alleine verzehrt, während man auf sein Smartphone in den sozialen Medien surft. Man will ja nicht aufdringlich sein und schluckt lieber seine Beruhigungspillen. Viele Schweden leiden unter einer Sozialphobie. Schüchternheit wird als eine Tugend begriffen.

    Die Konfliktvermeidung führt auch zu einem Fehlen der Verteidigungsbereitschaft. Der Wehrdienst und was damit zusammenhängt, wird als eine den Charakter bildende Einrichtung angesehen, in der man noch ein paar spannende Sachen unternimmt. Dass es beim Wehrdienst um eine abschreckende Bereitschaft zum Krieg geht, bei dem der Soldat unter Umständen sterben kann, darf wahrscheinlich noch nicht einmal angesprochen werden. Rekruten bekamen nach einem Ausbildungs-Marsch Blasen und Schwellungen an den Füßen. Dieser Fall wurde sogleich in den Medien verbreitet und der zuständigen Behörde für die Sicherheit am Arbeitsplatz gemeldet, die jetzt den Fall bearbeitet. Schweden ist wehrlos.

  98. Wikinger70 7. Februar 2018 at 05:22
    Die Schweden, einst ein schlaues Völkchen, werden u.a. hiervon verblödet:

    https://www.weather-modification-journal.de/chemtrails-schweden/

    Nicht nur in Schweden wird gesprüht….

    Das sollte bei PI auch mal thematisiert werden, da keine Verschwörungstheorie mehr.
    xxx

    U-Boot? Bitte unterlassen Sie solche schwachsinnigen Posts. Es gibt schon genug Leute, die PI durch sagen wir mal, unbedachte Posts angreifbar machen. Solchen offensichtlichen Blödsinn braucht es hier nicht. Danke.

  99. Wikinger70 7. Februar 2018 at 05:22
    Die Schweden, einst ein schlaues Völkchen, werden u.a. hiervon verblödet:

    https://www.weather-modification-journal.de/chemtrails-schweden/

    Nicht nur in Schweden wird gesprüht….

    Das sollte bei PI auch mal thematisiert werden, da keine Verschwörungstheorie mehr.
    xxx

    U-Boot? Bitte unterlassen Sie solche schwachsinnigen Posts. Es gibt schon genug Leute, die PI durch sagen wir mal, unbedachte Posts angreifbar machen. Solchen offensichtlichen Blödsinn braucht es hier nicht. Danke.

  100. Kalle Anka 7. Februar 2018 at 08:28
    Danke fuer die Analyse, stimmt ueberein mit meinen Beobachtungen.
    Allerdings auch BRD ist wehrlos….

  101. Solange 80 Prozent der Schweden andere Parteien als die „Schwedendemokraten“ wählen, ist selbst der heute schon überaus massive Leidensdruck der Bevölkerung offenbar immer noch viel kleiner als die linke ideologische Verbohrtheit. Mein Mitleid mit diesen 80 Prozent ist genau null.

  102. Ich weine um Schweden. Das meine ich wörtlich. So ein wunderschönes traumhaftes Land. Mein absoluter Sehnsuchtsort war das früher. Und jetzt…..? Aber wir sind auch nur ein paar Jahre hinterher.

  103. Der IS kennt sich mit Waffen aus. Das war wohl der Kurzschlussgedanke in den Hirnen der Knallbunten. Aber dann dumm gucken, wenn dann der Dschihad das Land im Griff hat.

    Leider aber wird es wohl dabei nicht bleiben, in Deutschland die Knallbunten werden sicherlich auch schon ganz wuschig, derartig dumme Ideen zu übernehmen.

  104. „Die Sicherheitslage für die Bürger in Schweden ist so übel, dass der Polizeichef Dan Eliasson unlängst um Hilfe bat“

    Die schwedische Polizei sollte die „Soldiers of Odin“ um Hilfe bitten. Die haben bestimmt einige „schlagfertige Argumente“ gegen die Schutzsuchenden auf Lager…

  105. Wieviele Abdeslams noch? Offenbar finden Pernille und Inger „Integration“ von Araber-Männern im Paramilitär ganz hyggelig, wie es im in-Sprech der Hipster- Wolrdster Iphoner -Jargon heisst

Comments are closed.