Print Friendly, PDF & Email

Trotz der aktuellen Sperre seines Youtube-Hauptkanals hat Martin Sellner eine neue Folge seines Wochenrückblicks produziert. Mehr Videos des identitären Multi-Aktivisten sind auf seiner Internet-Seite verlinkt. Sellners Buch „Identitär – Geschichte eines Aufbruchs“ ist im Antaios-Verlag erschienen und kann auch dort bestellt werden.

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

66 KOMMENTARE

  1. Finde den Fehler!
    .
    Merkel: „Deutschland geht es nur gut, wenn es Europa gut geht“
    .
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
    .
    Target 2
    .
    Bundesbank-Forderungen auf Rekordhöhe

    .
    Die Forderungen der Bundesbank gegenüber der Europäischen Zentralbank haben im Mai einen neuen Rekordwert erreicht. Mittlerweile liegen sie bei 857 Milliarden Euro. Das hat vor allem einen Grund.
    .
    Frankfurt Die Forderungen der Bundesbank im internen Zahlungssystem der Notenbanken des Eurosystems (Target 2) haben im Mai mit 857 Milliarden Euro einen neuen Rekord erreicht. Im April notierten sie noch bei 843 Milliarden Euro. Umgekehrt stiegen auch die Target-Verbindlichkeiten Italiens mit 421Milliarden Euro auf einen neuen Rekordwert. Über das Target-System verrechnen die Notenbanken des Eurosystems grenzüberschreitende Zahlungen.
    .
    http://www.handelsblatt.com/finanzen/geldpolitik/target-2-bundesbank-forderungen-auf-rekordhoehe/19913860.html
    .
    Deutschland (dt. Steuerzahler) hält ganz Europa am KACKEN aber selber VERARMEN die deutschen Bürger immer mehr!
    .
    .
    Welt-Reichtums-Report

    Vermögensschock:

    Die Deutschen sind die armen Würstchen der EU

    https://www.stern.de/wirtschaft/geld/vermoegensschock–die-deutschen-sind-die-armen-wuerstchen-der-eu-7780210.html

  2. @alexandros

    Zum Glück fällt den meisten der Leute im Kommentarbereich auf, dass die Rede von Dr. Curio fehlt. Wieso wohl 😉

    Oezdemir macht sich voll zum Affen.

    Und die billige Ausrede die Texte dieses Yuecsel wären Satire gewesen glaubt den MSM und den Kubickis und co auch so gut wie niemand mehr.

    Das kann man jetzt wieder als Munition für die Verlogenheit der Mainstream-Medien und Politiker der Altparteien verwenden.

    Die müssen immer mehr lügen um ihre alten Lügen zu decken was immer mehr auffällt.

    Volltreffer. Weiter so.

  3. alexandros 18:54
    „Welt: Ohne-Fluechtlingskrise-wuerde-die-AfD..“

    wenn drr hond ned geschissa hedd‘

    Ich las den Welt Artikel nicht,
    allein der embedded link text gereicht zur Unflätigkeit . .

  4. Und mit einem Taschenspielertrick gibt es jetzt weniger Türken und mehr Deutsche:

    https://www.hna.de/kassel/ueberraschende-entwicklung-35-prozent-weniger-tuerken-in-kassel-9641930.html

    204.000 Einwohner zählt die Stadt in ihrer jüngsten Erhebung – ein Allzeithoch. Etwa 36.700 davon sind Ausländer. Das entspricht 18 Prozent. Den größten Anteil stellen wie schon in den Jahren zuvor die Türken mit 7046. Das Überraschende: Die Zahl der in Kassel lebenden Türken hat in den vergangenen 20 Jahren – also zwischen 1997 und 2017 – um 35 Prozent abgenommen.
    Doch was wurde aus den türkischstämmigen Kasselern? Spontan ergeben sich zwei mögliche Antworten: Entweder sie sind verstärkt fortgezogen, oder sie haben die deutsche Staatsbürgerschaft angenommen.
    Eine Gruppe Studierender der Uni Kassel hat sich während des noch laufenden Semesters unter der Leitung von Prof. Dr. Carsten Keller mit der Frage nach Trends in der Verteilung von Migrationsgruppen in der Stadt beschäftigt. Ihre Erkenntnis: Die abnehmende Zahl der Türken korreliert in dem von ihnen untersuchten Zeitraum zwischen 2005 und 2016 mit der ansteigenden Zahl der Deutschen in Kassel.
    Das lässt den Rückschluss zu, dass ein Großteil der in Kassel lebenden Türken in dieser Zeit die deutsche Staatsbürgerschaft angenommen hat.

  5. alexandros 24. Februar 2018 at 18:53
    Dieser Amthor ist für mich die reinste Witzfigur.
    Als der loslegte, dachte ich, das darf doch nicht wahr sein.

    Ich habe vor Jahren auf Wochenmärkten Verkäufen von Wurstwaren oder Blumentöpfen und-Sträußen aus Holland mit größtem Vergnügen beigewohnt.
    Und zwar wegen der marktschreierischen Verkäufer derselben, die von der Ladefläche eines LKW aus wortreich und gestikulierend nicht nur glänzend verkauften sondern auch das Publikum ausgezeichnet unterhielten.
    So einer ist Amthor.
    Und in diesen Saftladen, genannt Bundestag, paßt er ganz genau hin.
    Und die Menge ist fasziniert und grölt Beifall….wie auf dem Wochenmarkt.

  6. GO Gauland GO! – „Jagt sie, bis sie quietschen!“ Das habe ich doch so schon mal irgendwie gehört. Schlagt sie mit ihren eigenen Waffen! 🙂

  7. Das System der linksgrünen Nichtsnutze am Ende:

    https://www.tagesspiegel.de/politik/essener-tafel-wem-noch-zu-helfen-ist/21000000.html

    Wem noch zu helfen ist
    Der Konflikt um die Essener Tafel offenbart ein Grundproblem: Ehrenamtliche können nicht alles leisten, was Aufgabe des Staates wäre.

    Hm, 2016 baten die linksgrünen Nichtsnutze noch um ehrenamtliche Hilfe bei der „Flüchtlingshilfe“, weil diese „Wir-schaffen-das“-Aufgabe nicht allein mit staatlichen Mitteln zu meistern sei.

    Hoffen wird, dass der Wähler bei vorgezogenen Neuwahlen an der Urne sei Werk gründlicher vollenden wird als 2017!

  8. Deutschland überall mit Waffenschrott aber die Speerspitze gegen Russland!
    .
    Es ist schon peinlich Deutscher zu sein..
    .
    und deutsche Soldaten lassen sich in Mal missbrauchen.
    .
    ++++++++++++++++++++++++++++
    .

    Bundeswehr-Fahrzeuge in Mali nur eingeschränkt schussbereit
    .
    BERLIN (dts Nachrichtenagentur) – Die Bundeswehr kämpft in Mali mit neuen technischen Problemen. Laut eines Berichts des Nachrichtenmagazins Focus sind beim aktuellen Einsatz Mängel an der Ausrüstung aufgetreten. So seien bei einem Übungsschießen in Mali im November 2017 technische Probleme an der „fernbedienbaren leichten Waffenstation 200“ (FLW 200) festgestellt worden, schreibt Focus unter Berufung auf mit den Vorgängen vertraute Personen.
    .
    Sowohl beim Dauerfeuer als auch bei Einzelschüssen verkanteten sich Patronen in den Maschinengewehren der Einsatzfahrzeuge. Die Folge der Fehlfunktion ist, dass die Waffe mehrere Sekunden lang nicht feuern kann, bis die verkantete Patrone ausgeworfen und neu geladen ist. Ein Sprecher des zuständigen Bundesamtes für Ausrüstung, Informationstechnik und Nutzung der Bundeswehr (BAAINBw) bestätigte technische Probleme mit der FLW200 auf Anfrage.
    .
    Allerdings sind die Probleme dem BAAINBw nach Focus-Recherchen schon seit spätestens März 2017 bekannt. Interne Untersuchungen bei der Wehrtechnischen Dienststelle 91 in Meppen hatten gezeigt, dass die fernbedienbaren Waffentürme nicht auf die Feuerfrequenz, die sogenannte Kadenz, der eingebauten Maschinengewehre abgestimmt seien.

    http://www.aktiencheck.de/analysen/Artikel-Bundeswehr_Fahrzeuge_Mali_nur_eingeschraenkt_schussbereit-8420038
    .
    Ob Putin der Bundeswehr wohl tausende Panzer und Waffensysteme borgen/ausleihen würde?

  9. Drohnenpilot
    24. Februar 2018 at 19:05
    ++++

    Die meisten Deutschen haben keine Chance zur halbwegs vernünftigen Vermögensbildung, weil das linksgrüne Schweinesystem mit Merkel an der Spitze die Leute arm besteuert!
    Den EU-Ausländern geht’s da viel besser, weil diese mit deutschem Steuergeld gepampert werden!

  10. Drohnenpilot 19:30
    „Deutschland überall mit Waffenschrott
    aber die Speerspitze gegen Russland!“

    Nu, ich sach T-14.
    Und die NATO klemmt die Arschbacken zusammen.

    Der neue russische Kampfpanzer
    ist allen westlichen Fahrzeugen WEIT überlegen.

    Ein Wehrtechnik-Befasster.

  11. Es wird Zeit für ein Gesetz, nachdem Personen belangt werden, die anderen als Nazis bezeichnen, nur weil Ihnen deren Meinung nicht passt.

  12. Altparteien und ihre Wirtsbewohner in den Medien müssen immer dreister lügen: Kubiki, Stegner, Roth, Hofreiter, Özdemir – im Grunde jagt man sie schon, indem man sie einfach reden lässt. Links und Hass sind Geschwister und dumm brüllt gut. Die geradezu gewalttätige Vernichtungslust nach der Rede von Dr. Curio zeigt nur eins: ihre tiefsitzende Unfähigkeit und Angst Pöstchen zu verlieren, einzig die alten Worthülsen werden noch abgeschossen, jeder aber durchschaut diese Mechanismen.

  13. Marie-Belen 24. Februar 2018 at 19:20

    alexandros 24. Februar 2018 at 18:53
    Dieser Amthor ist für mich die reinste Witzfigur.
    Als der loslegte, dachte ich, das darf doch nicht wahr sein.

    Ich habe vor Jahren auf Wochenmärkten Verkäufen von Wurstwaren oder Blumentöpfen und-Sträußen aus Holland mit größtem Vergnügen beigewohnt.
    Und zwar wegen der marktschreierischen Verkäufer derselben, die von der Ladefläche eines LKW aus wortreich und gestikulierend nicht nur glänzend verkauften sondern auch das Publikum ausgezeichnet unterhielten.
    So einer ist Amthor.
    Und in diesen Saftladen, genannt Bundestag, paßt er ganz genau hin.
    Und die Menge ist fasziniert und grölt Beifall….wie auf dem Wochenmarkt.

    Paßt schon.
    Mamas (neuer) Liebling:

    https://www.focus.de/fotos/der-cdu-abgeordnete-philipp-amthor-mit-kanzlerin-angela-merkel_id_7647409.html

  14. Prof. Dieter Spethmann (ehemals Vorstandschef der Thyssen-AG und Thyssen-Modernisierer)

    Deutschland verschenkt jährlich 250 Milliarden Euro an die EU

    Deutschland schenkt die Überschüsse, die es im Außenhandel erzielt, der Europäischen Zentralbank (EZB). Die EZB benützt diese Überschüsse, um damit die Defizite von Griechenland, Italien, Frankreich und so weiter zu bezahlen. Wir verschenken jedes Jahr im Abrechnungskreislauf der Zentralbanken fünf bis sechs Prozent unseres Sozialproduktes, Waren gegen Papier. Im Bereich der Geschäftsbanken verschenken wir noch einmal zwei bis drei Prozent. Dazu kommt ein Nettobeitrag an die Europäische Union (EU) in Höhe von einem Prozent des Bruttoinlandsproduktes. Wir verschenken jedes Jahr zehn Prozent unseres BIP. Das sind 250 Milliarden Euro – und das hält keine Volkswirtschaft aus.

    (FAZ 19.01.2011)

    http://www.faz.net/aktuell/finanzen/devisen-rohstoffe/im-gespraech-professor-dieter-spethmann-deutschland-verschenkt-seinen-wohlstand-1537181-p2.html

    Es wäre schön, wenn das mal die AFD thematisiert. Denn diese Größenordnung ist 99 Prozent der Bevölkerung nicht bewußt.

  15. alexandros 24. Februar 2018 at 18:53
    Wenn die drei Loser so gut wären könnte die „objektive“ Welt ja die orginal AfD Reden verlinken. Macht sie aber nicht

    Die WELT-Schmierfinken werden nicht AfD Seiten verlinken. In ihrem mehrseitigen Rechtfertigungsgesülze zu den Ausdünstungen ihres angestellten türkischen Deutschlandhassers hatten sie noch nicht einmal den Mut, auf die Originalstellen des Hetzers zu verlinken.

    Es wurde dieselbe Technik angewendet, wie sie auch die Blockparteien zum Thema im Parlament einsetzen: Neben der Sache liegendes Gekeife, aber bloß nicht den zugrunde liegenden Sachverhalt erwähnen.
    Karl-Eduard von Schnitzler machte das im Staatsfunk des SED-Staats auch so.

  16. Bruttosozialprodukt

    Für Mathematiker:
    die Ausgaben für Illegale, etwas 50.000.000.000 €/pa,
    gegenrechnen zum Steigen des BIP, s t a u n e n . .


  17. Eurabier 24. Februar 2018 at 19:11

    Das lässt den Rückschluss zu, dass ein Großteil der in Kassel lebenden Türken in dieser Zeit die deutsche Staatsbürgerschaft angenommen hat.

    Korrekter, sie bleiben Türken. Doppelpass-Türken halt.

    Wie die orientalischen Goldschätzchen, die die Türkenkinder hierzulande für den Sieg des Paschas in Syrien beten lassen oder das „CDU“ Doppelpass-Türkengoldschätzchen aus Bremerhaven, der tatsächlich ein Türkischer Nationalist ist.

  18. Also mal ehrlich….. Alexander Gauland und Gottfried Curio mit HipHop-Musik unterlegt: das ist seelische Grausamkeit.

  19. War wohl wieder eine super Veranstaltung heute in Cottbus. Götz Kubitschek war auch da mit super Rede.

  20. BERICHT AUS HOLLAND.

    Der Zusammenprall von Barbareien und Zivilisation tritt in Holland immer klarer zu Tage. Nach einer Türkenpartei DENK mit Sitzen in der Zweiten Kammer nehmen jetzt weitere Parteien auf der Grundlage reiner Rassenzugehörigkeit an den Gemeinderatswahlen in März teil. Neben einer Muslim-Partei (NIDA) in Rotterdam nimmt dort auch eine reine Negerpartei mit dem Namen U-buntu-Connected-Front (UCF) teil. U-buntu ist ein Negerbegriff, der „Nächstenliebe“, „gratis“ und „Menschlichkeit“ bedeuten kann. Es wird behauptet es sei eine bodenständige, insbesondere im ehemaligen „Suid-Afrika“ praktizierte Negerphilosophie. Dort wurden seit der Machtübernahme der Neger in der U-buntu Erprobungsphase 20.000 Weissen erfolgreich mittels Ermordung eliminiert. Der NL-Zweig UCF basiert auf weitgehender Neger-APARTHEID und richtet sich an Neger aus Afrika, dem Karaibischen Gebiet und Surinam. Sie haben Negerphobie (NL: „afrofobie“) und allen kulturellen Facetten der Niederlande die nach Dafürhalten der UCF an Sklaverei und Rassismus erinnern könnten den Krieg erklärt. Sie fordern die Einführung von Negersprachen im Bildungssystem.

    https://nos.nl/artikel/2209570-partij-tegen-afrofobie-meldt-zich-voor-raadsverkiezingen-rotterdam.html
    Auf der Grundlage unserer langjährigen Erfahrungen mit Negern wäre es nur ehrlich „U-buntu“ einfach mit „Gratis“ zu übersetzen. Ich kann Merkeldeutschland nur zu seiner Willkommenskultur für Neger und Islamophilen herzlich gratulieren. Man kriegt unheimlich viel Dankbarkeit und Anerkennung zurück für seine selbstlose Gastfreundlichkeit. Merkeldeutschland hat bereits erste Erfahrungen mit dem MdB Herrn Dr. Karamby Diaby sammeln können. Nur weiter so!.

  21. Cendrillon 24. Februar 2018 at 20:10

    Also mal ehrlich….. Alexander Gauland und Gottfried Curio mit HipHop-Musik unterlegt: das ist seelische Grausamkeit.
    Nein, dass muss ein Störfeuer vom Maas /Kahane sein.

  22. Marnix 20:15
    „BERICHT AUS HOLLAND.“

    Marnix, sehr interessant.
    Ein Blick über den Tellerrand.
    Werde versuchen, mich ihre Idee anzuschließen
    und ab und zu über Irland zu berichten.

  23. Marnix 20:15
    „BERICHT AUS HOLLAND.“

    Marnix, sehr interessant.
    Ein Blick über den Tellerrand.
    Werde versuchen, mich ihrer Idee anzuschließen
    und ab und zu über Irland zu berichten.

  24. Dichter 24. Februar 2018 at 20:18

    Cendrillon 24. Februar 2018 at 20:10

    Also mal ehrlich….. Alexander Gauland und Gottfried Curio mit HipHop-Musik unterlegt: das ist seelische Grausamkeit.
    Nein, dass muss ein Störfeuer vom Maas /Kahane sein.

    Dann werden wir diese scheusslich-jung-hippe Musikauswahl schnellstens korrigieren.

    Preußens Gloria
    https://www.youtube.com/watch?v=f_6AQA4uzD0

    Wir sind vom K.u.K Infanterie Regiment
    Hoch- und Deutschmeister Nr. 4

    https://www.youtube.com/watch?v=0HhOyuw1sl4

  25. @BX744
    Ich beteilige mich an diese mathematische Herausforderung.

    – Deutschland hat 2017, einen Überschuss von 39 Mrd. Euros erzielt. [zumindest auf Papier]
    – Das „Refugees Welcome“ Programm Merkels kostet über 50 Milliarden Euros jährlich.
    – Laut Tafel werden 1.5 Millionen Menschen bedient.
    – Davon sind laut Jörg Sartor [Essener Tafel] 75% Ausländer [1.125.000].
    – Bleiben noch 375.000 armer Deutsche, die für teils verdorbenes Essen anstehen müssen.
    – Häufig sind verwitwet die Ehefrauen Deutsche Arbeiter betroffen: Stahlarbeiter und andere Mailocher
    – Um sich ernähren zu können in Deutschland nehmen wird großzügig 100 Euro pro Woche an.
    – Schlussfolgernd, könnte Merkel 1,95 Mrd. Euro aus der Portokasse locker machen.
    – Und dann würden die überwiegend einsamen unterernährten Witwen nicht um Essen kämpfen müssen.

    Und Merkel hätten immer noch 37 Milliarden für anderen Schwachsinn übrig.

  26. @alexandros 24. Februar 2018 at 18:53
    Sorry link vergessen
    https://www.welt.de/debatte/kommentare/article173924160/Rechtspartei-Ohne-Fluechtlingskrise-wuerde-die-AfD-ein-Schattendasein-fristen.html

    Merkel hat so viel Mist gebaut:
    Merkels kurzes Resümee der ungelösten Problemen*
    – Griechenland – ungelöst
    – Irland – ungelöst
    – Euro – ungelöst, Bindung verursacht weiterhin eine Nord-/Süd-Spaltung
    – EZB-Nullzinspolitik – ungelöst
    – Steuer-vermeidende internationale Konzerne – ungelöst
    – Bankenkrise – ungelöst, s. Deutsche Bank, schon wieder.
    – Migrantenkrise – mit verursacht, ungelöst
    – Kinderehen in Deutschland – mit versucht, ungelöst
    – Massenvergewaltigungen, u.a. Köln am Silvester – mit verursacht, ungelöst
    – Erdogan-Deal – ungelöst
    – Geheime Absprachen mit Erdogan Übernahme 250.000 Illegale Migranten jährlich – Illegal.
    – Energiewende – Verfassungswidrig
    – BREXIT – mit verursacht durch Eigenermächtigung
    – Sicherung der Spareinlagen – ungelöst
    – Steigende Kriminalität, insbesondere gegen Polizisten – ungelöst
    – sog. Rocker-Gruppierungen – ungelöst
    – Libanese Familienclans in NRW und Berlin – ungelöst.
    – Fallende Rentenniveau – mit verursacht, ungelöst
    – Kurden/Türken Konflikt auf Deutschem Boden – ungelöst
    – Ausbreitung der Salafisten auf deutschem Boden – ungelöst
    – Kompliziertes Steuersystem – mit verursacht, ungelöst
    – Militärausgaben u. Defekte Flugzeuge, Waffen, Funkgeräte – ungelöst
    – Erbschaftssteuer – ungelöst, das Bundesverfassungsgericht wird die Regelung wieder kippen.
    – katastrophale Spaltung des Landes – mit verursacht, ungelöst
    – Spaltung Europas, Visegrád-Staaten – mit verursacht, ungelöst
    – Russland Verhältnis – ungelöst
    – Verallgemeinerung von Staatsschulden – mit verursacht, ungelöst
    – Einwanderung in das Sozialsystem – ungelöst
    – Marode Infrastruktur: Autobahnen u. Brücken – ungelöst
    – Verhältnis zum USA-Präsidenten Trump – offen, ungelöst
    – PKW-Maut – verlogen.
    – Netzausbau, Breitband für alle (Zur Chefsache erklärt) – ungelöst!
    – Netzdurchsetzungsgesetz – Verfassungsklage kommt – ungelöst
    – Ehe für Alle – Verfassungsklage kommt – ungelöst
    – Marshallplan für Afrika – Neue Baustelle
    – Verlegung deutscher Grenze nach Südlibyen, Bürgerkriegsland wo Miliz und IS herrscht – ungelöst
    – Verfassungsklage kommt – ungelöst
    – Marshall-Plan für Afrika – Neue Baustelle, ungelöst
    – Verlegung deutscher Grenze nach Südlibyen, Bürgerkriegsland wo Miliz und IS herrscht – ungelöst
    – Man muss sich das überlegen. In Zeiten in dem das Deutsche Volk vermehrt von ausländischen Geburtenraten bedroht werden, hat Merkel homosexuelles Arschficken legalisiert.
    – Verhältnis zur Türkei – zerrüttet.
    – Verhältnis zur Schutzmacht Amerika – zerrüttet.
    – Verhältnis zum Nachbarland Polen – zerrüttet.
    – Verhältnis zum Nato – zerrüttet. Ersatz durch EU-Armee – neue Baustelle.
    – Umbau des deutschen Volkes in einem Mehrvölkerstaat – Völkerrechtswidrig
    – Wehrpflicht abgeschafft
    – Mehrfache Gender u. Gender-Toiletten eingeführt
    – Krumme Yücel-Deal
    – Vielweiberei.
    – Target-2 Salden – 1 Billion Euro. ungelöst.
    – Destabilisierung Deutschlands.
    – Destabilisierung Europas.

    Da gibt es jede Menge zu tun. Und die einzige Opposition ist weiterhin die AfD. Es gibt sehr viel zu tun.

  27. alexandros 24. Februar 2018 at 18:54

    Dieser WELT-Artikel ist eine Lachnummer (und das ist noch höflich ausgedrückt). Ein paar Zitate:

    Von der AfD gejagt wird die liberale Demokratie.
    (…)
    Wer zum Land und zum Volk gehört, möchten die Gaulands keineswegs davon abhängig machen, wer sich zum Grundgesetz bekennt und die deutsche Staatsbürgerschaft besitzt. Bundesbürger wie Deniz Yücel oder Cem Özdemir kommen in dieser Volksgemeinschaft nicht vor.
    (…)
    Was ihre Redner am Aschermittwoch in Pirna abgeliefert haben, war ein Ausflug in den Faschismus, nichts anderes.
    (…)
    Die liberale Demokratie ist diesen Brüllattacken nicht wehrlos ausgeliefert. Der wichtigste Ort der politischen Debatte in einer Demokratie ist nicht die Talkshow oder das Festzelt, sondern das Parlament. Zuletzt war das leider kaum noch zu spüren. In der vergangenen Woche aber fand im Bundestag ein Schlagabtausch statt, der weit über den Tag hinausreichte.

    Nachdem Wolfgang Kubicki (FDP) und der junge Abgeordnete Philipp Amthor (CDU) genüsslich die schlampigen Anträge der AfD-Fraktion zerpflückt hatten, setzte Cem Özdemir (Grüne) dann zu einer Attacke an, in der ein Verfassungspatriotismus aufleuchtete, den man im Hohen Haus in dieser Form noch nie gehört hat. Die Reden der drei Musketiere wurden seitdem millionenfach in sozialen Netzwerken geteilt – politische Bildung 2.0.

    Diese Debatte im Parlament war ein klarer Punktsieg für die freiheitliche Demokratie. Sie sollte jene Nörgler zum Schweigen bringen, die darüber lamentieren, es gäbe keine großen Redner mehr.

    Da wird die Rede von Cem Özdemir gelobt, dabei war die inhaltlich unterirdisch schlecht. Null Argumente, stattdessen eine einzige Hasspredigt gegen die AfD. Und der Autor schreibt von „großen Rednern“, erwähnt aber mit keinem Wort Gottlieb Curio. Der ist vielleicht der beste Redner, den ich je gehört habe!

  28. @Marnix Ich möchte mich bedanken für die Infos. Viele hier wissen deine Beiträge zu schätzen.

  29. Unglaublich! Sellner jault herum wegen der Nazi-Keule, bezeichnet aber Feministen als Nationalsozialisten.
    „Gaanich Nazi – säälber Nazi!“
    Kann es sein, daß das Affenhaus Mitteleuropa gar nicht primär wegen Masseneinwanderung, sondern wegen allgemeinem Hirnstillstand zugrundegeht?

  30. @Cendrillon :

    Also mal ehrlich….. Alexander Gauland und Gottfried Curio mit HipHop-Musik unterlegt: das ist seelische Grausamkeit.

    Junges Publikum kann man im real existierten Absurdistan – leider – nicht mehr anders erreichen, als mit – pardon – kakophonen, amerikanisiertem Ghetto-Gegrunze.

    Martin Sellner macht dennoch eine großartige Arbeit und wir sollten ihn unterstützen, wo es geht !

  31. @Vielfaltspinsel :

    Unglaublich! Sellner jault herum wegen der Nazi-Keule, bezeichnet aber Feministen als Nationalsozialisten.
    „Gaanich Nazi – säälber Nazi!“
    Kann es sein, daß das Affenhaus Mitteleuropa gar nicht primär wegen Masseneinwanderung, sondern wegen allgemeinem Hirnstillstand zugrundegeht?

    Wäre ich zynisch, würde ich sagen, daß die „UMERZIEHUNG“ zum Schuldkult – frei nach Horkheimer, Adorno und Habermas, aber auch aus Amiland – nach fast einem dreiviertel Jahrhundert tiefe Spuren hinterlassen hat.

    Dabei wäre „Kommunist“, „Bolschewist“ und dergleichen vermutlich die bessere Verbalinjurie, angesichts der Blutspur von rd. 100 Millionen Toten – davon allein zur Jahreswende 1932/1933 7 Millionen (!) in der Ukraine – die das angebliche „Arbeiter.- und Bauernparadies“ der Nachwelt hinterlassen hat.

    SOZIALISMUS – ob in brauner oder roter Erscheinungsform – sind eine Geißel der Menschheit !

  32. Korrektur :

    ….

    SOZIALISMUS – ob in brauner oder roter Erscheinungsform – sind ist eine Geißel der Menschheit !

  33. @ Karlmeidrobbe 24. Februar 2018 at 21:18

    „SOZIALISMUS – ob in brauner oder roter Erscheinungsform – sind eine Geißel der Menschheit !“

    Mit JEDER Bezugnahme auf den Nationalsozialismus 1933-1945 wird der Schuldkult des herrschenden BUNTEN Regimes bedient und verstärkt. Dieser ist der Strick um unseren Hals, wir sind verloren, wenn wir uns nicht von diesem befreien.

    Nun kann man zwar den antideutschen Kommunisten von der Christlich-Demokratischen Union bis zur Antifa vorwerfen, daß diese den Schuldkult befördern, es gibt aber keine politische Bewegung, die ansatzweise dermaßen nazi-besessen ist, wie die islamkritische Szene.

    Begriffe wie „Kapitalismus“ und „Sozialismus“ sind – genauso wie „Lechts“ und „Rinks“ nur dazu geeignet, das Nachdenken zu verhindern.

  34. @Dichter

    Vergessen Sie das mit diversen „Märschen“ bei der jungen Generation.

    Die weiß damit nichts anzufangen und nährt nur das von der Schule tagtäglich hirnwaschende vermittelte Feindbild des „Ewiggestrigen“, NAHTSIEES und „Militaristen“.

    Denn schließlich steht solches ja selbst im Grundgesetz-Artikel 139 : Da ist zwar vom „preußischen Militärismus“ die Rede, läßt sich aber schnell auf den „bajuwarischen Militarismus“ hin übertragen.

    Das beide Begriffe letztlich Unfug sind, wissen nicht nur Sie und ich………………

  35. # Kommissar Baerlach, 20.31
    Ihrem Kommentar ist zuzustimmen.
    Aber:“– Um sich ernähren zu können in Deutschland nehmen wird großzügig 100 Euro pro Woche an.“
    Leider stimmt die Berechnung nicht. 100€ für Nahrungsmittel in der Woche ist realitätsfern. Der bio-deutsche Hartz IV-Empfänger darf für Nahrungsmittel und Getränke genau 145,04 Euro im MONAT ausgeben! http://www.hartziv.org/regelbedarf.html (scrollen)
    So ist das im SGB II geregelt.
    Für „besonderen Bedarf, besondere Ernährungsformen“ gilt allerdings ein Mehrbedarf. Halalah zu essen bringt meines Wissens nach das Doppelte ein.
    Bitte suchen Sie sich den entsprechenden Passus selber aus dem SGB II heraus.
    Tipp: Ich meine, die genaue Zahl steht in den Verwaltungsvorschriften.
    Wenn ich das jetzt suchen würde; dann, ich hätte vor lauter Wut wieder eine schlaflose Nacht.

  36. Korrektur zu @Dichter :

    Präziser :

    Art. 139 GG :

    Die zur „Befreiung des deutschen Volkes vom Nationalsozialismus und Militarismus“ erlassenen Rechtsvorschriften….

    Quelle : https://www.gesetze-im-internet.de/gg/art_139.html

    Nein, es ist die unbestimmte Rede von dem Militarismus……………..impliziert aber jenen „Militarismus“, der Preußen als Ausgangspunkt nachgesagt wird !

    (Randnotiz : Preußen ist zwar 1947 „aufgelöst“ worden durch Kontrollratsbeschluß der Alliierten, aber von einem ausdrücklichen „Verbot Preußens“ ist nirgendwo die Rede. Theoretisch könnte Preußen wieder hergestellt werden, wobei die Abwehrreflexe innerhalb Deutschlands erheblich größer sein dürften als außerhalb)

  37. Karlmeidrobbe 24. Februar 2018 at 21:38

    Entschuldigung, aber ich hatte auf die Ballade von Loewe hingewiesen. Auf die Märsche hatte der Kollege Cendrillon aufmerksam gemacht, was aber auch nicht unbedingt verkehrt ist.
    Jeder hat eben so seinen Geschmack.

  38. @peterwood ich schätze deine Beiträge sehr!!! sehr!!!

    zur Info. Wir (zur zweit) geben in etwa 120 Euro pro Woche für eine ausgeglichen Ernährung aus. Kein Fertig-Fraß. Keinen Lieferservice. Bier und Wein kommt oben drauf. Kein Döner-Scheiß mehr sondern alles hausgemacht. Zur Info: zur Zeit.

  39. alexandros 24. Februar 2018 at 18:53

    Das ist wieder mal absoluter Schwachsinn, den die Welt da schreibt!!! Ein überhaupt nicht logischer Artikel!

    Ohne die vielen Rechtsbrüche der Po-Litiker in unserer ReGIERung all um all GÄBE(!!!) es die AfD überhaupt nicht, da KEINE NOTWENDIGKEIT für sie bestünde!. Nicht: „Ohne die Flüchtlingskrise dümpelte die AfD herum“, sondern: „Weil die Flüchtlingskrise und alle anderen Dinge verursacht wurden, gibt es die AfD.“

    Ich glaube, in der Philosphie heißt das „non sequitur“, ein fataler Fehlschluss. Jeder Politiker in der AfD hätte sicher besseres zu tun, als in der AfD zu sein/sein zu müssen.

  40. @Vielfaltspinsel :

    Mit JEDER Bezugnahme auf den Nationalsozialismus 1933-1945 wird der Schuldkult des herrschenden BUNTEN Regimes bedient und verstärkt. Dieser ist der Strick um unseren Hals, wir sind verloren, wenn wir uns nicht von diesem befreien.

    Nein, ich bediene keinen „Schuldkult“, sondern sage, was Phase ist.

    Hinweis : Hintergründe zur Entstehung der „NSDAP“ als „sozialistische Arbeiterpartei“

    Benötige keinen „Nachhilfeunterricht“ : Die SOZEN haben mit ihrem Abstimmungsverhalten in der Endzeit der Weimarer Republik ein gehöriges Maß an „Schuld“ aufs eigene Panier genommen und die CDU gründete sich via Liechtenstein mit „vergrabenen“ Geld des Braunen Regimes.

    => Stichwort „SYSTEM OCTOGON“ : https://www.youtube.com/watch?v=gzTSe9xUJoU

    Nun kann man zwar den antideutschen Kommunisten von der Christlich-Demokratischen Union bis zur Antifa vorwerfen, daß diese den Schuldkult befördern, es gibt aber keine politische Bewegung, die ansatzweise dermaßen nazi-besessen ist, wie die islamkritische Szene.

    Ihr Vokabular läßt den Verdacht aufkommen, daß es sich bei „Islamkritikern“ per se um „Umerzogene Antifanten“ handeln würde. Das ist Quatsch, quätscher, am quätschesten………

    Ich rede für mich allein und sage : Alles was mit „Sozialismus“ – begrifflich oder im Namen – zu tun hat, ist letztlich alles derselbe Dreck. Und die „Mordstatistik“ führt – entgegen verbreiteter Meinung – eben der Sozialismus an, namentlich der ROTE, was keineswegs den Sozialismus BRAUNER Variante auch nur im Geringsten entschuldigt : Beide wurden vornehmlich aus dem Ausland finanziert. Ob „Millionen stehen hinter mir“ beim Adolf, oder die Bolschewistische Oktoberrevolution.
    Es gilt die schlichte Formel : Folge dem Weg des Geldes………wenn Du wissen willst, woher was kommt

    Begriffe wie „Kapitalismus“ und „Sozialismus“ sind – genauso wie „Lechts“ und „Rinks“ nur dazu geeignet, das Nachdenken zu verhindern.

    Denkansätze beginnen unter Verwendung „üblichen“ Vokabulars um Sachverhalte allgemeinverständlich zu machen um darüber zu debattieren. Gestelztes Fachlatein – sofern ich dieses beherrsche – ist unzweckmäßig in vorliegendem Rahmen.

    Ich bleibe dabei : SOZIALISMUS ist mir – egal wie eingefärbt – ein Graus, KAPITALISMUS und SOZIALISMUS sind nicht unbedingt Antipoden, sondern oftmals „aus einer Hand“ im Sinne von These-Antithese-Synthese nach Hegel gesprochen.

    Ich bin auch nicht in die Schablone politischer Gesäßgeographie nach Schema „LINKS-RECHTS“ einzuordnen, sondern GERADEAUS…………..in einer Welt, deren Komplexität solche Betrachtungen nicht hergeben. Wir leben ja schließlich nicht mehr im WILHELMINISCHEN ZEITALTER, als die Begriffe „Rechts“ „Links“ von der Sitzordnung im Reichstag entstanden, sondern in der Gegenwart gut 100 Jahre später.

    Hier aber STOP : Sonst ufern die Betrachtungen aus……………………..

  41. Im Anti-AfD-Sprech könnte man sagen: Deniz Yücel hat die Grenzen des Sagbaren verschoben

    Deniz Yücels Texte und die AfD
    Und dann gab es Stress

    Wie es dazu kam, dass Deniz Yücel in der taz Deutschland den Untergang wünschte. Und warum die AfD das Gesicht dieses Deutschlands ist.

    Der Deniz-Strom ging so: Text kommt, irgendwer im Ressort sagt: Das gibt Stress. Und dann gab es Stress. In der Redaktionskonferenz. Auf dem Treppenflur. In Leserbriefen. Das kann man nicht sagen. Schon gar nicht SO. Das beleidigt mich/jeden intelligenten Menschen/die Kinder. Ihr müsst den mal ein wenig einhegen. Oder: nicht mehr schreiben lassen.

    Wir interessierten uns nicht sehr dafür, die Rechten zu ärgern, das machte die taz schon gut. Die Grenzen dessen weiten, was innerhalb der Linken besprochen werden kann und wer reden darf, das wollten wir bei taz zwei.

    Deniz hat uns alle herausgefordert. Mich auch. Wenn er sich in „Deutschland schafft sich ab“ über das Aussterben der Ostdeutschen besonders freute, sich über Namen lustig machte, mit denen es Menschen schon in der DDR nicht leicht hatten, merkte ich: Das ist dir überhaupt nicht so egal, wie du möchtest, da war etwas, der Ossi in mir wollte zurückschlagen gegen diese Wessi-Arroganz, wollte beißen, wollte solche Texte aus dem Blatt werfen.

    Haben wir nicht gemacht.

    Weil Deniz’ Texte lustig waren. Sprachlich schön. Weil sie sich klickten wie nichts sonst. Weil sie befreiend waren. Wie er sich das Recht nahm, über das zu schreiben, was er wollte, nicht nur über Themen, die ihm qua Geburt zustanden: Türkei, Migration, irgendwas mit Opfer. Da war einer, der nicht dankbar war und nicht glaubte, es sein zu müssen, der dreist war und melancholisch, einer, der sich die Rollen nahm, wie er sie brauchte. Das wollte ich auch.
    Waffengleichheit und Selbstverteidigung

    Viele, die gegen Deniz gesprochen und geschrieben haben, sahen das sehr genau. Was sich dieser Türke da herausnahm. Es schimpften viele Rechte. Aber Linke auch. Und solche, die diesen Yücel gerne ein wenig schutzbedürftiger gehabt hätten. Deniz musste nicht beschützt werden.

    Außer einmal: Als Deniz Thilo Sarrazin einen Schlaganfall wünschte.

    Die Kolumne habe ich redigiert. Natürlich ist mir der Satz aufgefallen. Ich habe ihn stehen lassen.

    Später in der Verteidigung für den Gerichtsprozess habe ich geschrieben: Ein prominenter Sozialdemokrat wie Sarrazin habe realistischerweise mehr Möglichkeiten, dafür zu sorgen, dass die in seinem Buch als minderwertig beschriebenen Kinder von Migranten und Muslimen gar nicht erst geboren werden, als dass Deniz Yücel Schicksal oder Gott dazu verleiten könnte, Sarrazin zu schaden.

    Für mich war das Waffengleichheit. Und Selbstverteidigung. Wer mit den Muslimen anfängt, der hört vor den Ostdeutschen nicht auf. Aber Waffengleichheit heißt in diesem Falle, Hass und Dreck in die Fäuste zu nehmen.
    Es gibt ein besseres Deutschland als die AfD

    Deniz hat diesen Satz viel eher bereut als ich. Auch mir tut er heute leid. Ein Gericht hat den Fehler korrigiert, die taz hat viel dafür gezahlt und darf die Kolumne nicht weiter verbreiten.

    Während ich das hier schreibe, lässt die AfD im Bundestag über Deniz’ Texte reden. Diese Partei hat dem Deutschland Namen und Gesicht gegeben, das Deniz so gerne untergehen sehen wollte.

    Es gibt ein besseres.

    Ein Deutschland, in dem sich mehr Menschen mehr herausnehmen können. Eines, in dem nicht alles einen vorgeschriebenen Platz hat, wie in Großmutters Setzkasten. Lesen Sie die Texte von Deniz, dort werden Sie es finden.

    http://www.taz.de/Deniz-Yuecels-Texte-und-die-AfD/!5484414/

  42. @Vielfaltspinsel :

    Goebbels sprach einst : „Der Idee der NSDAP entsprechend sind wir die deutsche Linke.
    Nichts ist uns verhaßter als der rechtsstehende nationale Besitzbürgerblock

    Finden Sie nicht auch, wenn Sie sich in Kategorien wie „Besitzbürgerpack“ gesprochen, nicht vielleicht auch des Verdachts auszusetzen, es irgendwo mit den BRAUNEN zu halten ?

    Ja sicher, gibt es Wohlstands-Bürger, auf die es zutrifft, daß deren wohlstandsverwahrloste Ableger bei der ANTIFA mitmischen und ihren „Klassenkampf“ nicht etwa aus dem Elend heraus – wie historisch nachzuweisen – betreiben, sondern aus reinem Spaß-an-der-Freud‘.

    Was aber ist den „Besitzbürgerpack“ ?

    Scheren Sie dabei etwa alle über einen Kamm, die sich ein wenig Wohlstand – und dabei meine ich keineswegs solche speziellen Multimillionäre mit „rotem Parteibuch“ wie MARTIN SCHULZ oder OSCAR LAFONTAINE – tatsächlich erarbeitet, statt ergaunert haben ?

    Würde mich mal interessieren, was hinter derart markigen Worten steckt……

  43. @johann :

    Dem – im Nachgang – lächerlichen Relativierungs-Geschreibsel aus der „taz“ entgegen zu halten :

    Si tacuisses, philosophus mansisses !

    ( lat. Wenn Du geschwiegen hättest, wärst Du ein Philosoph geblieben !)

    ***

    Das Dumme an (aus)gesprochenen Worten bleibt : Man holt sie nie mehr zurück !

    (frei nach GOETHE gesprochen)

  44. Karlmeidrobbe 25. Februar 2018 at 01:51

    Schon die Tatsache, dass die taz sich zu so einer schwachen „Rechtfertigung“ für die Yücel-Geschichte bemüht, ist der Beweis, dass die AfD mit ihrem Antrag alles richtig gemacht hat. Im Grunde ist der taz die ganze Yücel-Sache bis heute hochnotpeinlich.
    Sie mußte außerdem 20.000 Euro wegen Sarrazin zahlen und das auch erst in der nächsten Instanz, weil sie gegen das erste Urteil Protest eingelegt hat.
    Und Yücels „Entschuldigung“ wegen Sarrazin war auch lächerlich. Natürlich läge es ihm fern, irgendjemanden einen Schlaganfall zu wünschen, so ungefähr lautete sie.

  45. @johann :

    Uns – in der Tat – zum Trost gereichend : Bei Lob hätte die Afd tatsächlich etwas falsch gemacht !

    Und deshalb dient nachgereichtes „taz“-Geschreibsel eher der nachträglichen Adelung der AfD-Redner, dto. zur Schande insbesondere des in der BUNDESTAGS-Bütt mehr Krampfadern am Hals als Verstand im Hirn entwickelnden ÖZDEMIR….

  46. Merkel lügt wie Schult/Gabriel. Beim Diesel-Fahrverbot wurde vor den Wahlen versprochen, dass Merkel keine Verbote will. Jetzt macht Merkel es per Gesetz selbst, das Dieselfahrverbot. Es ist etwas anderes, wenn es ein Gericht der Regierung vorschreibt! SPD und CDU sind die großen Lügner im Land. Der Wähler ist bekloppt (nicht Jürgen Klopp). Zum Glück ist Merkel in Europa jetzt allein zuhause. Sie hat in Europa kaum mehr etwas zu sagen!

  47. @ Karlmeidrobbe 25. Februar 2018 at 01:42

    „Goebbels sprach einst : „Der Idee der NSDAP entsprechend sind wir die deutsche Linke.
    Nichts ist uns verhaßter als der rechtsstehende nationale Besitzbürgerblock„“

    Soll angeblich aus „Der Angriff“ stammen. Habe ich kürzlich durchgelesen, nicht gefunden, wird sich um eine Zitatfälschung handeln.

    „Finden Sie nicht auch, wenn Sie sich in Kategorien wie „Besitzbürgerpack“ gesprochen, nicht vielleicht auch des Verdachts auszusetzen, es irgendwo mit den BRAUNEN zu halten ?“

    Über mich darf Beliebiges halluziniert werden. Meine Zeit ist mir aber zu kostbar, um das dann auch ernst zu nehmen und irgendeine Gegendarstellung abzufassen

  48. @ Karlmeidrobbe 25. Februar 2018 at 01:14

    „Ihr Vokabular läßt den Verdacht aufkommen, daß es sich bei „Islamkritikern“ per se um „Umerzogene Antifanten“ handeln würde. Das ist Quatsch, quätscher, am quätschesten………“

    Als wenn es Antifaschisten nur bei der Antifa gäbe. Die allermeisten Godwin-Ehrenmedaillen-Träger sind nun einmal Islamkritiker, das ist eine statistische Tatsache. Wie kann man nur auf die Idee kommen, das monströse und singuläre Verbrechen der Westlichen Wertegemeinschaft, alle unsere weißen Staaten zu schleifen, alle unsere weißen Völker auslöschen zu wollen, mit historischen Erzählungen zu relativieren, um welche Erzählung es sich auch handeln mag?

    „Ich rede für mich allein und sage : Alles was mit „Sozialismus“ – begrifflich oder im Namen – zu tun hat, ist letztlich alles derselbe Dreck.“

    Das ist zirkelschlüssig. Frei nach dem Motto, die Schweine sollen nicht rumjaulen, daß man sie als „Schweine“ bezeichnet, ist doch kein Wunder, wenn Sie sich wie solche benehmen. Wenn z.B. in Persien vor dem Schah die Ölfelder in staatliche Hände gewandert sind, dann mag das verkehrt oder richtig sein, aber doch nicht deshalb, weil das eine sozialistische Maßnahme ist.

    „Und die „Mordstatistik“ führt – entgegen verbreiteter Meinung – eben der Sozialismus an, namentlich der ROTE, was keineswegs den Sozialismus BRAUNER Variante auch nur im Geringsten entschuldigt : Beide wurden vornehmlich aus dem Ausland finanziert. Ob „Millionen stehen hinter mir“ beim Adolf, oder die Bolschewistische Oktoberrevolution.“

    Könnte man genauso sagen, daß die Mordstatistik der Kapitalismus anführt, denn die Machtergreifung in Rußland, angeführt von Lew Bronstein („Trotzky“) hat der Kapitalist Jakob Schiff (Kuehn, Loeb und Co.) finanziert.
    Überfall auf das Volk der Serben, Afghanistan, Irak, Abwurf von Demokratie- und Möntschenrechtsbomben in Libyen, Zündeln in Syrien, der Kapitalismus mordet immer weiter.

  49. @ BX744 24. Februar 2018 at 19:37

    Der neue russische Kampfpanzer
    ist allen westlichen Fahrzeugen WEIT überlegen.

    Ein Wehrtechnik-Befasster.
    ———————————————————————————————————————————–
    aha 😀 ein Wehrtechnik-Befasster …

    ähnliches hat man von den deutschen Panzern 1939-1943 auch behauptet … Polnische Ulanen griffen mit eingelegten Lanzen an … Franzosen lachten … den russischen T-34 hoffnungslos unterlegen hiess es.

    Dennoch war Polen nach 3, Frankreich nach 6 Wochen besiegt und die Sowjetunion verlor innerhalb 12 Monaten 28.000 Panzer gegen 3.000 deutsche, zumeist leichte Typen

  50. @ johann 25. Februar 2018 at 01:31

    „Im Anti-AfD-Sprech könnte man sagen: Deniz Yücel hat die Grenzen des Sagbaren verschoben

    Deniz Yücels Texte und die AfD
    Und dann gab es Stress …“

    Yüzel hat aus sich die „Grenzen des Sagbaren“ nicht verschieben können, es sei denn, man will, daß diese Grenzen verschoben werden. „Man will“ genau das, und das nicht nur bei „taz“ & Genossen, und genau da liegt der Hase nämlich im Pfeffer.

    Ein sehr hilfloser, weil sich schon in den ersten Zeilen selbst entlarvender Versuch, sich und der Welt gegenüber das schönzureden, was nicht schönzureden ist. Als Yüzel seine Haßpamphlete verfaßt und die linksextreme „taz“ sie veröffentlicht hat – dort bezeichnenderweise unter der Rubrik „Kolumne“ und nicht unter „Satire“, wie man uns heute glauben machen will -, war an eine AfD noch nicht zu denken.

    Was in dem von Ihnen zitierten Schreiben, noch dazu mit wenig Geschick, ins Gegenteil umgedreht worden ist, sollte vom Kopf also wieder auf die Füße gestellt werden, damit so etwas wie Wahrheit dabei heraus kommt: Yüzels Texte sind nicht „wegen der AfD“ produziert worden, die – so die Schutzbehauptung – angeblich „das schlechtere Deutschland“ repräsentiere. Es gibt die AfD vielmehr wegen genau der vorherrschenden Tendenz in Politik und Medien, zu der Yüzels Haßpropaganda, die erst in der extremistischen „taz“, jetzt in Springers „WELT“ (dort im Ausdruck nur wenig gewählter) sichtbar geworden ist, paßt wie die sprichwörtliche Faust aufs Auge.

Comments are closed.