Print Friendly, PDF & Email

Von MICHAEL STÜRZENBERGER | Immer mehr Linksgestörte jaulen auf wie getroffene Hunde, wenn AfD-Politiker den Finger in die offene Wunde legen und bisher totgeschwiegene Themen ans Tageslicht bringen. Linke hassen es wie die Pest, wenn sie die Deutungshoheit über Diskussionen verlieren. In der Markus Lanz-Sendung vom 20. Februar erregte sich der STERN-Kolumnist, Heute-Show-Texter und TV-Moderator Michael Beisenherz so stark über die AfD (siehe Video oben), dass er sich in die heftige Beleidigung „Riesen-Arschlöcher“ verstieg.

Beisenherz, der einer der Autoren der permanent AfD-bashenden „Heute-Show“ des ZDF ist und zusammen mit Carolin Kebekus, Sido und Simon Gosejohann die ProSieben-Sendung „Die nervigsten Deutschen“ moderierte, hatte sich bei Lanz als SPD-Wähler geoutet. Nun, in diesen Kreisen sind „Arschloch“-Beleidigungen gang und gebe, beispielsweise vom dunkelroten Bundestagsabgeordneten Johannes Kahrs:

„Jetzt haben wir hier einen Haufen rechtsradikaler Arschlöcher im Parlament sitzen“

„Dieser Gauland ist ein mieser, dreckiger Hetzer. Solche Arschlöcher braucht niemand.“

Der Stein des linken Anstoßes war nun für Beisenherz, dass Alice Weidel es doch tatsächlich gewagt hatte, das derzeitige Lieblingskind der Linken, Deniz Yücel, zu kritisieren. Und André Poggenburg der Türkischen Gemeinde die Leviten las, die uns allen Ernstes den Begriff „Heimat“ absprechen wollte. Und uns dabei noch frecherweise unsere Vergangenheit vorhielt, obwohl gerade die Türkei sich seit über hundert Jahren hartnäckig weigert, den eigenen Völkermord an den christlichen Armeniern und Pontos-Griechen überhaupt anzuerkennen, geschweige denn zu bedauern.

Auch der türkischstämmige Grüne Cem Özdemir verlor am Donnerstag im Bundestag völlig die Nerven und steigerte sich in „Rassisten“-Diffamierungen hinein, obwohl die AfD einen absolut berechtigten Punkt zur Aussprache auf die Agenda gehoben hatte: Warum bekommt ein deutschlandhassender und menschenverachtender Türke, der nur aufgrund der völlig falschen Doppelpassregel zusätzlich auch noch einen deutschen Ausweis hat, eine solche Sonderbehandlung, dass sich die deutsche Regierung so intensiv vor allem um seine Freilassung bemüht? Im islam-faschistischen Erdogan-Knast schmoren schließlich noch einige andere Deutsche.

Zur Erinnerung: Diese Deutschland zutiefst beleidigenden Formulierungen sonderte Yücel in seiner Kolumne „Super, Deutschland schafft sich ab!“ am 4.8.2011 in der taz ab. Dies war weder satirisch noch ironisch, sondern seine Meinung:

„Die Einwanderer leisten ihren (freilich noch steigerungsfähigen) Beitrag zum Deutschensterben.“

„Der baldige Abgang der Deutschen ist Völkersterben von seiner schönsten Seite.“

„Eine Nation, deren größter Beitrag zur Zivilisationsgeschichte der Menschheit darin besteht, dem absolut Bösen Namen und Gesicht verliehen und den Krieg zum Sachwalter und Vollstrecker der Menschlichkeit gemacht zu haben.“

„Halbe Sachen waren nie deutsche Sachen („totaler Krieg“, „Vollkornbrot“); wegen ihrer Gründlichkeit werden die Deutschen in aller Welt ein wenig bewundert und noch mehr gefürchtet.“

„Da das Ende Deutschlands ausgemachte Sache ist, stellt sich die Frage, was mit dem Raum ohne Volk anzufangen ist, der bald in der Mitte Europas entstehen wird: Zwischen Polen und Frankreich aufteilen? Parzellieren und auf eBay versteigern? Palästinensern, Tuvaluern, Kabylen und anderen Bedürftigen schenken? Zu einem Naherholungsgebiet verwildern lassen? Oder lieber in einen Rübenacker verwandeln? Egal. Etwas Besseres als Deutschland findet sich allemal.“

Außenminister Sigmar Gabriel von der Absturzpartei SPD bezeichnet Yücel trotz dieser massiven Beleidigungen allen Ernstes als „deutschen Patrioten“. Nachdem es unter Linken ja offensichtlich Volkssport ist, Deutschland zu beleidigen und zu hassen, sind Yücels Ergüsse wohl beste Tugenden in deren Sicht. Sogar der fürchterliche Bombenterror von Dresden mit zehntausenden von Toten, die zum Teil bei lebendigem Leibe grausam verbrannten, ist für die Linke Jugend in Dresden ein Karnevalsfest:

Diesen menschlichen Abartigkeiten und der geistig-moralischen Verkommenheit vieler Linker setzt die AfD in den Parlamenten ihren sachlich fundierten gesunden Menschenverstand entgegen. Die Rede von Dr. Gottfried Curio im Bundestag zum Thema Yücel dürfte für jeden klar denkenden Bürger unseres Landes in allen Punkten nachvollziehbar sein:

Hervorragend auch die Rede des AfD-Bundestagsabgeordneten Dr. Marc Jongen, der die Aufregung um die Yücel-Debatte als „Schmierentheater“ bezeichnete:

Immerhin kommen Özdemirs Entgleisungen jetzt vor den Ältestenrat des Bundestages, wie PI berichtete. Links verliert zusehends die Nerven, während Rechts bei den Bürgern immer mehr an Zustimmung gewinnt.


Michael Stürzenberger
Michael Stürzenberger
PI-NEWS-Autor Michael Stürzenberger arbeitete als Journalist u.a. für das Bayern Journal, dessen Chef Ralph Burkei beim islamischen Terroranschlag in Mumbai starb. 2003/2004 war er Pressesprecher der CSU München bei der Franz Josef Strauß-Tochter Monika Hohlmeier. Von 2009 bis 2011 versuchte er im dortigen Integrationsausschuss vergeblich die Islamkritik zu etablieren. Im Mai 2011 wechselte er zur Partei „Die Freiheit“, wo er ab 2012 bayerischer Landesvorsitzender und von 2014 bis 2016 Bundesvorsitzender war. Seine Youtube-Videos haben über 20 Millionen Zugriffe. Zu erreichen über Facebook.

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

270 KOMMENTARE

  1. „Linke hassen es wie die Pest, wenn sie die Deutungshoheit über Diskussionen verlieren. “

    Liebe Pseudo-Linke, Rotfaschisten, Freunde des Islams/3.Welt- und Ethno-Musik
    DER VON EUCH PROTEGIERTE ISLAM TOETET GERADE DEN BLUES VOR ORT,
    die Volksmusik schwarzer Sklaven und Protestmusik der ECHTEN Altlinken 68er.

    „Mali gilt als Wiege des Blues, den Sklaven auf die Baumwollfelder Amerikas mitbrachten. Traditionelle Musik hält schon seit Jahrhunderten die Gesellschaft Malis zusammen – diese Kunst ist jetzt jedoch in Gefahr. Radikale Islamisten führten im Norden des Landes die Scharia ein, verboten Tanz und weltliche Musik, zerstörten Instrumente und bedrohten die Musiker, die nun um ihr Leben fürchten.“
    Arte, heute 22:45

  2. …also ich wurde unlängst in der Berufungsverhandlung zu 3 Monaten Haft (auf Bewährung) verurteilt für eine ähnliche Aussage. Ich hatte Michael gebeten wenigstens einen „Beobachter“ zum Prozess zu schicken… schließlich gibt es eine große örtliche PI-Gruppe… aber selbst DAS war nicht möglich!

    Mein Fazit: warum habe ich mich nur jemals FÜR Deutschland engagiert? Man wird von den Mitstreitern liegen gelassen… es interessiert einfach NIEMANDEN. Deshalb kann ich nur jeden warnen sich aus der Deckung zu wagen…

  3. Naja, wenn man sich die Anzahl der Medienvertreter, Kültürschaffenden und anderer Gutmenschen so anschaut, die in den Analen von Altpartei-Politikern stecken und herauswinken, so können die mit den in Riesenhafte geweiteten Analen nicht bei der AfD zu finden sein.

    Micky Beisenherz scheint da noch etwas aufklärende Nachhilfe zu benötigen.
    Mal A. Nales fragen, Micky.

  4. Die AfD ist im linksgrünen Lügensumpf unbeliebt. Wäre es nicht so, wäre die AfD für mich unwählbar.

  5. Linksdrehende Spinner werden nicht erwachsen, über Vorschulniveau kommen die normalerweise nicht hinaus (schreien, strampeln etc.). Allerdings gibt das mit abgebrochenem Studium und hochdotiertem Pöstchen dann eben doch diese brandgefährliche Mischung. Ihre Chance durch die 68er-Vorlage haben sie gnadenlos genutzt, das muss man sorgenvoll attestieren.

  6. Also im Firefox gibt es eine Suchfunktion, die findet den Begriff … so es der Name z.B. ist, nur rechts oben beim Login und links unten bei „Hinterlassen Sie eine Antwort“. Mittendrin, also bei einem hinterlassenen Kommentar komischerweise nicht. Das ist schon seltsam. Woran könnte das liegen? Der Name beim Kommentar ist ja keine Grafik, eigentlich müsste der beim Suchen gefunden werden. Hat Maas die Finger im Spiel?

  7. Ich hätte mich sehr gefreut, wenn Erdogan diesen verwahrlosten und stinkenden Eselsschänder einfach behalten hätte.

  8. Sie jaulen, kläffen und schlagen wild um sich.
    Sie wissen das ihre Zeit abläuft. Der LinksGrüne Einheitsblock ist im Panikmodus.
    Es macht richtig Spaß zu beobachten wie diese Versager die Nerven verlieren.
    Die AFD macht diesen Kaspern im Reichstag richtig Feuer unter’m Arsch und das Volk geht auf die Straße.
    Die Angst geht um im LinksGrünen Lager.
    Wir sind nicht mehr aufzuhalten !!

  9. gäbe es den kleinsten Indiz dafür, dass es keine Fremdländer waren hätte man das geschrieben, aber genau das hat man eben nicht

    OT,-….Meldung vom 25.02.18 – 15:45

    Kleinkind vor Supermarkt niedergetreten , Verdacht auf Schädel-Hirn-Trauma

    Mit einem Tritt in den Bauch hat ein Mann in Frankfurt einen drei Jahre alten Jungen verletzt. Das Kleinkind fiel offenbar auf dem Kopf und musste ins Krankenhaus gebracht werden. Für den Dreijährigen hat die Attacke vor dem Supermarkt im Stadtteil Dornbusch womöglich Folgen. Es besteht der Verdacht auf ein Schädel-Hirn-Trauma, wie die Polizei am Sonntag berichtete. Der Junge war nach dem Tritt wohl unglücklich gestürzt. Das Kleinkind war laut Polizei am Samstag mit seiner 53 Jahre alten Oma vor einer Lidl-Filiale und hatte dem Mann offenbar nicht sofort Platz gemacht. Der 28-Jährige trat dem Jungen in den Bauch und rannte danach sofort weg.Tatverdächtiger bedroht zwei Männer mit Messer Zwei Männer im Alter von 22 und 39 Jahren, die den Vorfall beobachteten, verfolgten den Mann. Sie konnten ihn stellen – obwohl der Mann sie mit einem Taschenmesser bedrohte. Der Tatverdächtige wurde in die psychiatrische Abteilung eines Krankenhauses gebracht. http://www.hessenschau.de/panorama/kleinkind-vor-supermarkt-niedergetreten,kind-geschlagen-100.html

  10. Alle Schweine sind gleich……aber manche Schweine…..sind eben gleicher(!) als andere Schweine… 😉

  11. Michael Beisenherz wird sich noch in den Arsch beisen, wenn ihn die STERN-Redakation mangels Auflage in Hartz IV schickern muss!

    Lügenpresse in den Tagebau!

  12. Man hoffe, dass der Stern-Abonnent bei seiner nächsten Abo-Kündigung sein Werk gründlicher vollenden werde.

  13. Ehrlich gesagt ist Deutschland durch, was ich im Prinzip aushandelbar finde und deshalb ist Deutschland vogelfrei.

    „SALE!!!“

  14. Babieca 25. Februar 2018 at 21:24

    Danke für den Link.

    Im Jahr 2011 agierte Beisenherz als Moderator des Programms German Angst im Rahmen des TVLabs bei ZDFneo. Im November 2011 führte er gemeinsam mit Carolin Kebekus, Sido und Simon Gosejohann durch die ProSieben-Sendung Die nervigsten Deutschen. Des Weiteren ist er einer der Autoren der heute-show, Gagschreiber für Atze Schröder

    Beisenherz hat also sein Auskommen dem verlinkten Zeitgeist zu verdanken.
    Verständlich, dass Micky daran nicht gerüttelt haben will.

    Es kann aber auch sein, dass Beisenherz jetzt eine etwas ältere Scharte auswetzen möchte.
    #MeToo

    Am Wochenende ging ein Shitstorm über den Komiker Atze Schröder und den Geflügelfleisch-Fabrikanten Wiesenhof hinweg. Grund war ein Werbespot, in dem sich Schröder augenscheinlich über den Vergewaltigungsprozess rund um Gina-Lisa Lohfink lustig macht. Wiesenhof und Schröder haben sich schnell entschuldigt und den Spot zurückgezogen. Unterstützung bekam Schröder von seinem Komiker-Kollegen Micky Beisenherz.

    http://meedia.de/2016/06/27/selbstgerechte-betroffenheitssurferei-so-springt-micky-beisenherz-dem-wiesenhof-werber-atze-schroeder-bei/
    Autsch, Micky… :mrgreen:

    Und es wäre interessant zu erfahren, welche Witze Beisenherz noch für den, früher mal politisch inkorrekten Atze Schröder geschrieben hat, da waren, nach heutigen Massstäben nämlich ziemlich rassistische, Türkenwitze dabei.
    Na, Beisenherz?
    Auch da was gutzumachen?

  15. China zeigt Merkel wie es geht

    Xi Jinping in China: Verlängerte Amtszeit für Staatschefs geplant
    Ausführlich SPIEGEL ONLINE Vor 3 h

    Xi soll unbegrenzt regieren können
    tagesschau.de Vor 11 h

    Chinas Präsident soll unbegrenzt regieren dürfen
    Süddeutsche.de Vor 8 h

    China macht den Weg frei für Xis lebenslange Herrschaft
    FAZ – Frankfurter Allgemeine Zeitung Vor 10 h

    Wir faffen daff auch.

  16. Der deutsche Journalist Hanns Joachim Friedrichs (1927-1995) hat einmal diesen bemerkenswerten Satz über das Erkennungsmerkmal eines guten Journalisten gesagt: „Einen guten Journalisten erkennt man daran, daß er sich nicht gemein macht mit einer Sache – auch nicht mit einer guten Sache; daß er überall dabei ist, aber nirgendwo dazu gehört.“

    Dieses Erkennungsmerkmal ließ leider Schwennicke vom Cicero sträflich vermissen, und zwar in einem vor ein paar Tagen erschienenen Hetzartikel aus seiner Feder über die AfD; der Titel war irgendetwas von verrutschter Maske.
    Ich kann die besonders bezeichnende Passage nicht zitieren, weil ich dann wieder unter Moderation gerate. Schwennicke steht Özdemir in keiner Weise nach.
    Dabei behauptet doch der Cicero, er sei ein „Magazin für politische Kultur“.
    Nun hat der „Journalist“ und Chefredakteur wieder ein paar Fernsehauftritte sicher.

  17. Ja… es wird Zeit das wir diesen Linken – Saustall ausmisten❗ 😎
    Hitler war ja auch ein Linker , Juden-Hasser, Islam-Freund 👿
    EU-Grenzen kontrollieren, 1 Kind-Politik für Afrika mit Anhang ❗ 😎

  18. Es ist auch in den Foren zu erkennen. Den bezahlten Kahane-Trollen geht sehr schnell die sachliche Argumentarions-Puste aus. Dann geht es sehr schnell in Richtung pubertärer Fäkalsprache, Unterstellungen, zusammenhanglosem Geschwurbel unter Anwendung von Halbwissen oder Vermutungen. Man muß sich nichteinmal als AfD-Sympathisant zu erkennen geben, es reicht bereits, die links-rote Merkelpolitik zu hinterfragen oder zu kritisieren, dann greifen sie bereits frontal an, mit den üblichen ausgelutschten Kampfbegriffen wie „braune Soße“, „brauner AfD-Wähler“, „Nazisau“, „DDR-Wutbürger“, usw., als hätten sie einen Katalog der Hetzbegriffe von ihrer Stasi-Führungsoffizierin naben der Tastatur liegen.

    Obwohl diese Bezahltrolle bereits von unseren Steuergeldern auf die Politforen (z.B. bei Epoch Tines) angesetzt sind, ist ihre Schulung doch sehr erbärmlich! Vermutlich bereits das letzte Aufgebot! Was will man auch erwarten, wenn das nach Regie eines körperlich wie geistigen Zwerges im Maas-Anzug abläuft.

  19. Waldorf und Statler 25. Februar 2018 at 21:36

    Tagtäglicher Wahnsinn!
    Männer und Frauen werden niedergestochen, totgetreten, vergewaltigt…
    Kinder werden vergewaltigt, mißbraucht und totgetrampelt….

    Wann steht der deutsche Michel endlich auf?

  20. @Waldorf und Statler 21:36

    Es wird immer schlimmer.

    In welcher Stadt ist das passiert? Ich sehe dort nur die Angabe des Stadtteils.

  21. Wieso wird denn dieser Yuecel immer noch das Deutschland-hassender „Journalist“ bezeichnet? Glaubt denn ersthaft noch einer, dass der Erdogan den eingebuchtet hat, weil er den Deutschen das Aussterben wuenscht und der Steinmeier sich wegen seiner brillianten journalisten Werke taeglich fuer den eingesetzt hat?

    Der Yuecel ist mMn ein notduerftig als Journalist getarnter BND-Mitarbeiter, dessen Tarnung „deutschenhassender Journalist“ war. Der plumpe Deutschenhass sollte eben verschleiern, dass er in Wahrheit ein Staatsmitarbeiter ist. Bei einer BND-Aktion in der Tuerkei ist er aufgeflogen und hops gegangen. Danach haben die kriminellen Clowns in Berlin alle Hebel in Bewegung gesetzt, um „ihren“ Mann wieder frei zu bekommen. Alles andere ergibt doch ueberhaupt keinen Sinn.

  22. Ein Deutscher ist diese antiweiße Ratte Michael Beisenherz nicht. Was ist das bitte für ein Landsmann?

  23. Jetzt wird`s schräg.

    Das stimmt, manchmal ist es nur Nonsens, manchmal wirst du aber auch politisch. Da kommt dann nicht jeder deiner Fans mehr mit und versteht das.

    Micky Beisenherz: Das nehme ich billigend in Kauf. Manche Sachen setzen eine gewisse Vorinformation voraus. Ich finde, eine gesunde Mischung ist ganz vorteilhaft, statt nur die Gags zu machen, von denen ich weiß, dass sie bei allen funktionieren. Und es gibt auch viele, die haben was in der Birne, und dann macht man das halt nur für die. Mir hat Facebook persönlich wahnsinnig viel gebracht. Mich hat es nicht dümmer gemacht. Auf meiner privaten Seite ist viel Austausch mit Leuten, da werden wirklich sehr viele kluge Gedanken geäußert. Natürlich innerhalb meiner Filterblase, klar, wobei bei mir auch Menschen darunter sind, die tendenziell dem rechten Lager angehören. Rechts ist ja auch erstmal nichts schlimmes, genauso wie links. Solange die Positionen nicht extremistisch sind, kann es für die Erweiterung des gedanklichen Horizonts sehr hilfreich sein, mal die andere Seite zu hören.

    https://kress.de/news/detail/beitrag/136805-comedy-autor-micky-beisenherz-im-interview-ueber-den-dschungel-die-sozialen-medien-und-humor.html

    Wessen Brot er gerade isst, dessen Lied er auch singt?
    Oder Anweisung von oben, gefälligst eifriger gegen rächtz zu krampfen, wenn das mit den Aufträgen noch weiter so laufen soll?

    Fragen über Fragen…

  24. OT
    VERMISSTENANZEIGE

    Seit zwei Wochen wird Herr Schulz M. (wohnhaft in Würselen) vermisst. Kurz vor seinem Verschwinden trug Schulz M. einen beigefarbenen Regenmantel, einen schwarzen Blazer und dunkelbraune Lederschuhe. Schulz M. ist alkoholkrank und gilt als Suizid-gefährdet.

    Für sachdienliche Hinweise wenden Sie sich bitte an ihre lokale Polizeidienstelle oder an das Landeskriminalamt NRW in Köln.

  25. @ Pedo Muhammad 25. Februar 2018 at 21:34
    „Solche Arschlöcher braucht niemand.“ .. doch, ich ? “

    ich auch: Ohne Auslassoeffnung sammelt sich zuviel ausgelaugt-wertloses an.
    das wiederum fuehrt zur EsPeDitis, deren Merkmal Worthuelsenproduktion ist,
    wie Solidaritaet, Sozial-xy, Kleiner Mann/Gewerkschaften, Tolleranz/Intergation etc.
    Ein abfuehrendes Arxchloch verhindert also ansammlung von wertlosem.

  26. Und „meiner Meinung nach“ ist der STERN-Autor eine ferngesteuerte Unterhose, die nur noch „Nazi, Rassist“ und sonstige Programmierungen abspulen kann.

    Aus den „Hitler-Tagebüchern“ offenbar noch immer nichts gelernt, dieses linksversiffte Schmierenblatt…dessen Auflagenzahlen wohl schneller die NULL-Marke erreichen dürfte, als die SPD an Wählerzuspruch…………..

  27. Programmtip

    Morgen Deutschlandfunk 10:10

    Volksparteien in der Krise
    Verprellt jetzt auch die CDU ihre Wähler?

    Angela Merkel will mit einer Großen Koalition weiterregieren. Doch ihrer Partei verlangt sie dafür Zugeständnisse ab, die vielen zu weit gehen. Sogar das Finanzministerium soll an die SPD gehen. Droht damit ein Ende solider Haushaltspolitik?

    Kritiker vermissen trotz der herben Verluste bei der Bundestagswahl eine Neuausrichtung. Wie groß ist der Vertrauensverlust? Reichen die personellen Umbesetzungen für eine Erneuerung? Stärkt die Union mit ihrer Flüchtlingspolitik die AfD? Wird so der Niedergang der Volksparteien noch befördert? Wäre eine Minderheitsregierung doch besser? Verpasst Merkel einen würdevollen Abgang?

    Gesprächsgäste:

    Alexander Mitsch
    Vorsitzender der „WerteUnion – freiheitlich konservativer Aufbruch“
    Roland Tichy
    Publizist und Vorsitzender der Ludwig-Erhard-Stiftung
    Oliver Wittke
    CDU-Bundestagsabgeordneter und ehemaliger Generalsekretär in NRW

    Hörerinnen und Hörer sind herzlich eingeladen, sich an der Diskussion zu beteiligen. Wir freuen uns auf Ihren Anruf oder Ihre Mail. Telefon: 00800 – 4464 4464 (europaweit kostenfrei) E-Mail: kontrovers@deutschlandfunk.de

    http://www.deutschlandfunk.de/volksparteien-in-der-krise-verprellt-jetzt-auch-die-cdu.1784.de.html?dram:article_id=411495

  28. In der Markus Lanz-Sendung vom 20. Februar erregte sich der STERN-Kolumnist und TV-Moderator Michael Beisenherz so stark über die AfD (siehe Video oben), dass er sich in die heftige Beleidigung „Riesen-Arschlöcher“ verstieg.
    ++++

    Er ist vermutlich deshalb so arg verstimmt, weil er selber nur ein kleines Arschloch ist.

  29. @Cendrillon

    Herr S. aus W. erhielt kurzfristig einen vom Amtsgericht bestellten Betreuer und aufgrung akuter Eigengefährdung bzw. Gefährdung der Allgemeinheit hat man ihn die nächstgelegene, geschlossene Einrichtung überführt und dort ruhig gestellt.

  30. # Lada-Niva 25. Februar 2018 at 21:35
    „Warum überzieht die AfD die Linken nicht mit Strafanzeigen und Unterlassungsklagen?“

    Das muss man mit Bedacht machen. Eine Flut von Anzeigen sorgt nur bei den Judikativen für Frust, auch wenn´s berechtigt wäre. Da ist es sicher wie bei den Polizisten, die auch AfD wählen, weil sie so auf eine Veränderung ihres beruflichen Alltags hoffen. Noch vor 20 Jahren war Polizist ein relativ ruhiger Beruf, ein Gartenlaubeneinbruch regelrechter Hardcore. Heute fliegen denen die Mumpeln um die Ohren. So hat sich das gewandelt. Die AfD brauch diese „Staatsdiener“ auf ihrer Seite, denn letztlich kotzt die diese Merkel-Politik auch nur an. Das spricht allerdings nicht dagegen, dass die AfD mal eine Anzeige etc. macht, wo man im öffentlichen Raum und medienwirksam mal richtig punkten kann. Auch wenn die Lügenpresse dann nicht darüber informiert, die Bürger erfahren es trotzdem, was im Umkehrschluss zu einem weiteren Vertrauensverlust gegenüber der Lügenpresse führt. Es ist Treibsand, in dem sich Altlasten-Politik u. Lügenpresse bewegen. Ein Entkommen unmöglich. Die AfD-Karawane dagegen zieht unbeirrt zum Sitz des Pharao.

  31. Grüß Gott,
    ich hoffe man verzeiht mir meinen Kommentar schon wieder zu veröffentlichen aber er passt halt unter sehr viele PI Artikel
    Kürzlich lies Wikileaks eine „Bombe hoch gehen“ die bisher wenig Geräusche verursacht hat Wikileaks https://wikileaks.org/podesta-emails/emailid/40193
    Über 7 Millionen Invasoren sind Merkills Einladung nach Deutschland zu kommen gefolgt!
    Aus diesem Grund habe ich mich mit den Daten von Destatis beschäftigt:
    https://www.destatis.de/DE/
    https://www.destatis.de/DE/
    Mir sind dabei etliche Fehler aufgefallen siehe:
    https://ibb.co/mUrhNc
    Bevölkerung gesamt Zunahme von 2005-2016:
    (Angaben wie destatis in 1000,
    d.h. alles mit tausend multiplizieren…}
    82425-81337=1088
    Zunahme an Ausländern von 2005-2016:
    18576-14210=4366
    Rückgang von Deutschen von 2005-2016:
    66851-63848=3003
    Differenz zwischen dem Rückgang an Deutschen und der Zunahme an Ausländern von 2005-2016:
    4366-3003=1363
    Laut Destatis sind die Ergebnisse aber anders…

    Ich denke ich habe Recht mit der Annahme,
    daß mittlerweile 27,8 Millionen Ausländer in Deutschland leben,wobei da die 7 Millionen Merkill Gäste noch gar nicht enthalten sind.

    Letztlich heißt die es leben also nur noch 54,8 Millionen Deutsche in der BRD und davon sind ca. 20 Millionen über 65 Jahre alt.
    2060 Ende Gelände für die Deutschen!

  32. Pedo Muhammad
    25. Februar 2018 at 21:34
    „Dieser Gauland ist ein mieser, dreckiger Hetzer. Solche Arschlöcher braucht niemand.“

    .. doch, ich ?
    ++++

    Ich auch!
    Gauland ist der Beste in der AfD und somit auch der Beste im Bundestag!

  33. Dieser Mann sieht selbst aus wie ein Türke! Wenn der keine türkischen Wurzeln hat fress‘ ich einen Besen. In Wiki, wo er als Micky auftritt, werden seine Eltern gar nicht erst erwähnt!
    Kein Wunder, dass der so ausflippt!

  34. # Lada-Niva 25. Februar 2018 at 21:35
    „Warum überzieht die AfD die Linken nicht mit Strafanzeigen und Unterlassungsklagen?“

    Noch mal eine Ergänzung zu meinem Vor-Kommentar … einem Linken etwas zuzustellen, ist selbst für die Justiz nicht einfach. Hier hat linker Abschaum illegal DB-Gelände okkupiert. Angeblich wohnt keiner dort, aber das Gelände ist voller linker Assis.

    Quelle: http://www.lvz.de/Leipzig/Polizeiticker/Polizeiticker-Leipzig/Zustellung-nicht-moeglich-Justizposse-ums-besetzte-Black-Triangle

    Ich würde dort einfach 2 Komatsu-Raupen im Kreise fahren lassen und der Drops ist gelutscht. Die ziehen von alleine wieder um.

  35. hatte man nicht holz beleidigt als rollstuhlfahrer „er sollte aufstehen wenn er mit ihr redet“

    glaube das galt auch als beleidigung

  36. Im „Focus“ steht, dass der Mann, der dem 3jährigem mit voller Wucht in den Bauch trat (weswegen der Lütte dann mit dem Kopf aufknallte und ins Krankenhaus musste) ein 28jähriger Frankfurter war.

  37. Achtung!!! „Satire“

    „Thilo Sarrazin, eine lispelnde, stotternde, zuckende Menschenkarrikatur, dem man nur wünschen kann, der nächste Schlaganfall möge seine Arbeit gründlicher verrichten.“

    „Deniz Yücel, eine hetzende, widerliche, abstossende Menschenkarrikatur, dem man nur wünschen kann, bei dem nächsten Türkeiaufenthalt möge Präsident Erdogan sein Werk gründlicher verrichten.“

  38. Waldorf und Statler 25. Februar 2018 at 21:36
    gäbe es den kleinsten Indiz dafür, dass es keine Fremdländer waren hätte man das geschrieben, aber genau das hat man eben nicht
    OT,-….Meldung vom 25.02.18 – 15:45
    […]

    Mit einem Dreijährigen Jungen hatte diese Dre….u einen Gegner, dem der gewachsen war. An Größere traut sich dieses inzestuöse Protoplasma nur im Rudel ran.

  39. Es gab mal eine Zeit, da habe ich mich richtig auf Donnerstag gefreut, als der neue Stern erschien. Da war der Stern noch lesbar, kritisch, aber so, dass man wusste: ein Magazin, das Leser und politische Themen ermst nahm. Der Stern und seine Journaille ist nur noch ein links-grüner Schatten seiner selbst. Mittlerweile empfinde ich schon Brechreiz, wenn ich das Titelblatt sehe. Und das meine ich wirklich so. Schade.

  40. „Stern“: Wer liest denn heute noch „Stern“? Nicht mal im Internet. Selber wenn ich unterwegs bin und per Google bestens bedient und auf den „Stern“ gepromptet bin, wäre ich niemals physisch in der Lage eine Meldung beim „Stern“ anzuklicken. Eher dann schon Bild, Locus, Welt, wobei bei letzteren zu 80% pi-Meinungen stehen.
    „Was kümmert mich der Rosenstrauch wenn sich die Sau dran kratzet?“.
    Daher nicht überbewerten und cool bleiben.

    P.S. : Wo ist eigentlich der Türke Yücsel? Lange nichts von ihnen gehört, sitzt nicht mal in der Anne-Will-CDU-Belobigung/Huldungs-Runde. Ich hätte ihn dort erwartet.
    Oder muss man die „Grauen Wölfe“ kontakten? 😉
    Lieber „Stern“ : Euren Adi gab es heute Nachmittag live und in Farbe (!) bei n-tv. Wir wollten wegen dem Wetter nicht ausgehen… Also wo bleibt Euer Tagebuch – update?

  41. Gerade auf Welt.de gesehen:https://www.welt.de/politik/deutschland/article173948634/Forsa-Umfrage-In-Bayern-schwaechelt-die-AfD.html
    und mein erster Gedanke dazu: aha… jetzt fängt das „Schlechtgerede“ hinsichtlich der im Herbst bevorstehenden Wahl in Bayern an…

    Liebe Wähler, sofern ihr Euch hierher verirrt: bitte, nie und nimmer vergessen, dass die Bundeskanzlerin einen Stab an Verhaltenspsychologen beschäftigt… Dieser Stab beschäftigt sich ausschließlich damit, wie SIE als Wähler, dahin „geschubst“ werden können, genau das zu tun, was von IHNEN erwünscht ist…

    Unser Verstand ist vielen Einflüssen ausgesetzt. Manchmal meldet sich unser Bauch… hören Sie da einfach mal hin!

  42. Sehr schön, je lauter die jaulen, Desto größer der Schmerz
    Auch im Bundestag ein einziges linkes Gejaule
    Wer keine Argumente hat, wird laut
    Das bemerken hoffentlich immer mehr

  43. @Waldorf und Statler

    *KLICK*

    Frankfurt hat auch HEUTE wieder so gewählt…………..das sich daran nichts zum Besseren ändert !

  44. #Kirpal 25. Februar 2018 at 22:28
    Na dann sind wir mal gespannt, welche Lügenumfragen von welcher Lügenpresse mal wieder in Umlauf gebracht worden sind.

  45. Der Film nervt mit dem vielen Untertext! Das tut nur dem Auge weh! Nur ein Filmchen mit der Aussage wäre besser. Und: lasst ihn sagen, was er will, so weiß man wenigstens, was der Feind sagt und denkt. Wir sollten froh sein, wenn er es so offen ausspricht. Und wir, die wir gegen den von oben verordneten Tod der Meinungsfreiheit sind, sollten uns nicht über die echauffieren, die diese Meinungsfreiheit auch nutzen!

  46. Wo ist SOPHIE ?

    Nach ihrem elegischen leisen post vor zwei Tagen ist sie weg!
    Als „Helicopter Mother“ überreagiere ich leicht, hoffentlich auch diesmal!
    Vielleicht bezog sie sich auch nur auf Sophie Scholl.

  47. Nigerianer, wehrt Euch ! Bildet Fahrgemeinschaften !

    „Alarmierte Streifen der Bundespolizei griffen anschließend bei der Suche, unter Zuhilfenahme eines Polizeihubschraubers der Bundespolizeifliegerstaffel Oberschleißheim, im Nahbereich des Rangierbahnhofes München Nord acht Migranten auf. Diese waren zuvor mit einem Güterzug unerlaubt in die Bundesrepublik eingereist. Dabei handelte es sich – nach deren Angaben – um vier Nigerianer (im Alter von 16, 21, 29 und 33 Jahren), drei Gambier (20, 22 und 25 Jahre alt) sowie einen 36-jährigen Kameruner….“
    https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/64017/3876169

  48. „“Micky“ Beisenherz war bis jetzt derart erfolgreich,
    dass er sein Heil im AFD-Bashing sucht.“

    Diese Leute haben ihre Seele verkauft.
    Da bleibt am Ende nichts mehr,
    außer ein fahler Geschmack vielleicht,
    der sich nach einer gewissen Zeit im Nirwana verliert.

  49. Ok Danke an alle, die mich aufklärten, dass es Frankfurt war, wo der Kleine getreten wurde.

    Wenn ich die Oma wäre (ich habe auch so einen kleinen Enkelsohn, 1 Jahr älter), dann hätte ich für nichts mehr garantieren können…

  50. „“Micky“ Beisenherz war bis jetzt derart erfolgreich,
    dass er sein Heil im AFD-Bashing sucht.“,
    meinte der Bürzel.
    Der Bauch auch.

  51. Vielen DANK Micheal Stürzenberger für diesen Beitrag. Beim Lesen des Beitrags kamen mir noch einige Gedanken. Ich würde sagen der Star-Stern-Kolumnist dreht am Rad, so wie seine Schreiberling-Kollegen. Reihen wir mal aneinander was uns die letzten Tage so um die Ohren geflogen ist. Jornalistisch Hochkarätiges!
    Stern: AfD Politiker sind Riesen Arschlöcher
    Cem Ödzemir: Die AfD Leute sind Rassisten
    Süddeutsche (Sebastian Gierke) : Cem Özdemir rechnet mit der AfD ab
    Süddeutsche (Reuthers): Klare Worte im Bundestag
    ZDF: AfD: Rassismus als Strategie?
    Hamburger MOPO: Nach Gaulands rassistischen Pöbeleien …
    M. Lanz stellte diese Woche in seiner abendlichen Quasselrunde die Frage: Wie gewinnt die Politik Wähler wieder zurück? Das fragt ausgerechnet einer der die Zustände wie wir sie jetzt haben fleißig über die Jahreherbeimoderiert hat. Statt Fragen nach den Ursachen gabs und gibt es AfD Bashing. Kurz, die Medien und Politiker geben sich wie damals in der Volkskammer der DDR in der Zeit als das Regime schon am Zusammenbrechen war. Der Aufschrei „Rassisten, Arschlöcher“ sind verzweifelte Hilfeschrei von Leuten die erahnen dass das Ende ihrer Karriere naht. Weil ihre Zeit abgelaufen ist. Wie die Rede von Cem Özdemir mit seiner Rede die durch Weglassen des Deutschlandhasses des „Journalisten“ Yücel glänzte als „Klare Worte“ zu bezeichnen sind Fake-News erster Güte. Diesen Austausch in Verbindung mit Waffenhandel der Regierung ist ein Skandal. Soll dieser Skandal durch die Hassrede von Cem Özdemir überdeckt werden? Ebenfalls die Idee der AfD fortlaufend und gebetsmühlenartig „Rassismus“ zu unterstellen. Die Realität hat die Medien in dieser Woche bei der Essener Tafel eingeholt. Kampfbegriffe wie Arschlöcher, Rassisten wirken nicht mehr. Die Realität ist noch viel härter! Und die Linken mussten diese Woche zugeben, daß der von Ihnen gern verwendete Begriff Fake-News nun gegen sie gerichtet ist uns wesntlich besser durch die Bürgerbewegungen besetzt ist. Wer Fake-News hört denkt in erster Linie an unsere Medien und Regierung! Fragt mal Euere Bekannten und Kollegen und macht den Fake-News Test! Gleich morgen beim Frühstückskaffee oder mit Kollegen in der Kantine. Mit anderen Worten das Regime ist inhaltlich am Ende. Will es aber nicht zugeben. Deshalb müssen jetzt noch schnell Drohgebärden, Scharfmacherei und Beleidigungen ausgepackt werden. Um der Bevölkerung zu suggerieren „wir tun was „. Was halt! Ablenken, Vertuschen, Beleidigen und unser Land gründlich zerstören. Gute Nacht Deutschland. Schön tapfer bleiben, nicht locker lassen und diesen Lügnern auf die Finger schauen! AfD wirkt! 🙂

  52. Da gibt es doch einen passenden Witz:
    In einer Kneipe. „Alle Linken sind Arschlöcher!“ „Ey Du da drüben, willst Du mich beleidigen?“
    „Oh, bist Du etwa ein Linker?“ „Nein, ein Arschloch.“

  53. Die Frage ist, ob man auf die Wortwahl der grossen Linkskoalition ueberhaupt antwortet,
    oder
    besser in parallelen Aeusserungen die Dinge formuliert und gegebenenfalls richtigstellt.

  54. 1. Bin Berliner 25. Februar 2018 at 21:22
    Den „Linken“ wird noch hören uns sehen vergehen..
    ———————————

    Jede Tat von diesen kranken Inzestaffen zieht weite Kreise in den Familien, im gesamten Bekanntenkreis in der Nachbarschaft. Wenn man das schon wieder mit dem kleinen 3-Jährigen der von solch einem Mistsubjekt halb tot getreten wurde hört, dann reicht es einem schon wieder!
    Stündlich neue SCHRECKENSTATEN ÜBERALL!! Das lässt sich nicht vor den Menschen länger verheimlichen!! Es wird hier noch einen richtigen Aufstand geben:

    DEN AUFSTAND DER ANSTÄNDIGEN, DER KORREKTEN STEUERZAHLER!!!

    Da werden sich die verdammten Linken und restlichen Politiker warm anziehen müssen! Und Lanz wird bald ganz andere interviewen, falls es ihn und das ZDF noch einige Zeit geben sollte! Da wird er seine Einstellung um 180 Grad drehen müssen!

  55. @ Das_Sanfte_Lamm … …at 22:25… …Mit einem Dreijährigen Jungen hatte diese Dre….u einen Gegner,

    als ich diese Meldung das erste Mal las, mußte ich gleich an diese Omi in Nürnberg denken, die von einem Neecher volle Wucht ins Gesicht geschlagen und am Boden liegend noch getreten wurde ( PI,- berichtete )

  56. Noch vor einem Jahr sind die meisten davon ausgegangen: Mich trifft es nicht!
    Jetzt hat es schon viele getroffen! Und jeder kennte mindestens einen, den es schon getroffen hat, entweder auf die eine oder andere Art. Jeden, den man trifft, der hatte schon eine Begegnung der DRITTEN ART mehr oder weniger unerfreulich!

    ALLE FÜHLEN SICH IN IHRER BEWEGUNGSFREIHEIT STARK EINGESCHRÄNKT!

    Gehen nicht mehr joggen, abends nicht mehr raus, spazieren keine Feldwege mehr, benutzen das Rad nicht mehr, tragen ihre Wertsachen versteckt wie im Urlaub, haben Angst oder ein mulmiges Gefühl.

  57. Die Käseblätter sind wirklich lächerlich

    Haben wochenlang den Hass-Journalisten aufgebaut, und da kommt einer von der AfD und „Plopp“ die ganze Blase platzt.

    Was gibt es noch:
    Die WeLT: „Die Mohammed-Häufigkeit allein beweist noch gar nichts!“
    Nein, nein. Alles Rechts….

    Und:
    Die WeLT: „Merkels neue Mannschaft – ein guter Anfang“
    Da fällt es schwer, nicht laut zu lachen.

  58. Bouffier bestritt gerade heftig bei Will, Merkel hätte nie gesagt, sie könne gar nicht die Grenzen schützen.

    Da mußte nolens volens Will den Lügner korrigieren. genau dies hatte Merkel auch bei Will gesagt, mußte Will bestätigen. Solche plumpen Lügen kann selbst Will nicht stehen lassen. Zum Ausgleich durfte Bouffier die meiste Zeit schier endlos schwadronieren.

  59. China eifert Deutschland nach:
    .
    China macht den Weg frei für Xis lebenslange Herrschaft.
    .
    Bislang durften die kommunistischen Staatschefs in China nur zwei Mal 5 Jahre regieren.
    Nun haben sie auch eine merkellange Herrschaft! 🙁
    .
    In Deutschland haben wir bereits unseren Xi. ;-(

  60. jeanette 25. Februar 2018 at 22:58

    1. Bin Berliner 25. Februar 2018 at 21:22
    Den „Linken“ wird noch hören uns sehen vergehen..
    ———————————

    Jede Tat von diesen kranken Inzestaffen zieht weite Kreise in den Familien, im gesamten Bekanntenkreis in der Nachbarschaft.
    ————
    Nö. Da pssiert gar nichts.
    Ich habe mich heute an dem kalten, schneereichen Tag in die Hütte verkrochen und „Adi-TV“ geguckt. Heute bei n-tv und meistens in Farbe wie er an die Macht kam:
    Eine Minderheitenregierung- eine Wirtschaftskrise („The Party is over nach dem Black Friday“) – Unzufriedenheit der Bevölkerung – stramme Organisation – Niederlagen im Parlament aber als Minderheit „beißen“ und dann zurückkehren.
    Anders als 1929: Wir haben keine Wirtschaftskrise.
    Dem Volk muss es schlecht gehen. Es ist aber nicht so. Es wird nur gemeckert und dann weiter so Wie bei den CDU-Nebenministern. Ich dachte immer die „Kauz“ würde die Katzen integrieren. Nun hat sie auch noch die Muslime an der Backe. Das Schicksal ist hart.

  61. Wir sind das Spacko – Vollhorst – Land geworden.

    Anscheinend hat sich die Masse der Leute hier, mehrheitlich mit Bionade, den Verstand weggesofffen…

  62. Ja, wenn es gegen AfD / AfD-Wähler / Pegida / Frauendemo / Tafel / PI usw. geht, dürfen sämtliche, ach so „demokratischen“ Widersacher ihre mühsam erlangte Selbstbeherrschung über Bord werfen.

    Immerhin redet der politisch-mediale Komplex nicht um den heißen Brei herum, sondern zeigt ALLEN MENSCHEN im Lande sein wahres Gesicht: wut- und hassverzerrt. Für (hoffentlich bald) jeden ist klar erkennbar: aggressiv und unsachlich wird die Kritik an den politischen Zuständen in GroKo-Deutschland beiseite gewischt. Man will uns das Maul stopfen.

    Daran wird sich nichts ändern, PI-Freunde, macht euch bitte keine falschen Hoffnungen. Wir müssen und wir werden mit unserem Widerstand gegen das Links-Establishment personell wachsen, das sieht man schon an meiner obigen Aufzählung. Dennoch bleibt es ein langer und schwieriger Weg – aber Deutschlands einziger Ausweg.

  63. flensburgerin 25. Februar 2018 at 23:03
    Chulz und Jükschel beide vermisst…

    Culz wird König von Würselen:
    http://www.rp-online.de/nrw/landespolitik/martin-schulz-letzte-festung-wuerselen-aid-1.7418396

    und Jükschel is auf Jück, angeblich in den Flitterwochen, aber der hat sich einige Feinde gemacht, so dass er in Berlin gar nicht erst aus Flieger ausgestiegen ist und weiter geflogen wurde. (stern.de)
    https://www.tagesschau.de/inland/yuecel-ruestungsexporte-tuerkei-101.html

  64. Bei Anne Will: Volker Bouffier sagte zum Schluß „die Partei, die nichts gutes für Deutschland will“. Und er meinte nicht die CDU!

  65. Hannoversche Allgemeine vom 23.02.2018

    Zahlreiche Rüstungsgenehmigungen vor Yücel-Freilassung

    Die Bundesregierung hat vor der Freilassung von „Welt“-Korrespondent Deniz Yücel zahlreiche Genehmigungen für Rüstungsexporte in die Türkei erteilt. Insgesamt handelt es sich um 31 Fälle. Das Wirtschaftsressort bestätigte unterdessen ein Treffen zwischen Außenminister Gabriel und hochrangigen Vertretern der Waffenindustrie.

    Berlin. Der Bund hat in den vergangenen Wochen mehrere Rüstungsexporte an die Türkei genehmigt. Das geht aus einer Antwort des Bundeswirtschaftsministeriums auf eine Anfrage der Linken-Rüstungsexpertin Sevim Dagdelen hervor, die dem RedaktionsNetzwerk Deutschland (RND) vorliegt.

    Die 31 Genehmigungen stammen laut Wirtschaftsstaatssekretär Matthias Machnig (SPD) aus einem Zeitraum von gut fünf Wochen zwischen dem 18. Dezember und 24. Januar. Genaue Angaben über Art und Umfang der Rüstungsgüter macht die Bundesregierung nicht. Die einzelnen Positionen sind chiffriert.

    2017 erteilte die Bundesregierung insgesamt 115 Genehmigungen für Rüstungsexporte und sogenannte „Dual-Use-Exporte“ in die Türkei. Diese Güter können sowohl militärisch als auch zivil eingesetzt werden. Bei den 31 jüngsten Genehmigungen handelt es sich ausschließlich um Rüstungsexporte.

    Eine der Genehmigungen trägt den Code „A0013“. Das Kürzel steht für „Spezialpanzer- oder Schutzausrüstung“. Ob es sich dabei um die Genehmigung für die umstrittene Aufrüstung von 120 türkischen Panzern vom Typ M60 oder die Nachrüstung von Leopard-2-Kampfpanzern durch den deutschen Rüstungskonzern Rheinmetall handelt, lässt das Ministerium offen.
    Wirtschaftsressort bestätigt Treffen mit Vertretern der Waffenindustrie

    Das Wirtschaftsressort bestätigt ein Treffen von Außenminister Sigmar Gabriel (SPD) am 7. November mit hochrangigen Vertretern der deutschen Waffenindustrie, darunter Rheinmetall-Chef Armin Papperger. Unterhalb der Leitungsebene habe es zudem „regelmäßige dienstliche Kontakte von Vertretern des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie zu Vertretern von Rheinmetall“ gegeben.

    Linken-Expertin Dagdelen übte an den Waffenlieferungen scharfe Kritik. „Praktisch täglich genehmigt die Bundesregierung einen Rüstungsexportantrag für den türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan. Während die Türkei unmittelbar den völkerrechtswidrigen Einmarsch der türkischen Armee ins syrische Afrin vorbereitet hat, wurden innerhalb nur eines Monats 31 Rüstungsexporte genehmigt. Das ist skandalös“, sagte die Vizefraktionschefin der Linken dem RND. Dagdelen hob den zeitlichen Zusammenhang mit der Freilassung der deutschen Journalistin Mesale Tolu am 18. Dezember hervor.

    Außenminister Gabriel hatte nach Yücels Freilassung mehrmals betont, dass zuvor keinerlei Gegenleistungen erbracht wurden. „Es gibt keinen Deal, weder einen schmutzigen, noch einen sauberen“, sagte Gabriel im Interview mit den „Tagesthemen“.

    Quelle: http://www.haz.de/Nachrichten/Politik/Deutschland-Welt/Zahlreiche-Ruestungsgenehmigungen-vor-Yuecel-Freilassung

  66. gonger 25. Februar 2018 at 23:12

    jeanette 25. Februar 2018 at 22:58

    1. Bin Berliner 25. Februar 2018 at 21:22
    Den „Linken“ wird noch hören uns sehen vergehen..
    ———————————

    Jede Tat von diesen kranken Inzestaffen zieht weite Kreise in den Familien, im gesamten Bekanntenkreis in der Nachbarschaft.
    ————
    Nö. Da pssiert gar nichts.

    [..]
    _______________________________

    Da muss ich doch leider widersprechen…Wir stehen definitiv vor einem der größten Wirtschaftskrisen, die die Welt jemals erlebt haben wird (ob künstlich, oder nicht, spielt dabei keine Rolle mehr).

    Sobald die Finanzwelt kollabiert (Dagegen wird 2008 wie eine leichte Brise wirken), bricht in Europa, insbesondere bei den eh schon bekannten Wackelkandidaten (*Deutschland, Frankreich, Italien, Spanien..um nur die Größten zu nennen), eine nie dagewesene Krise aus. Die einhergehenden Konflikte zwischen der Regierung (mit alle Ihren zu Verfügung stehenden Instrumenten der Macht) weiten sich landesweit zu Bürgerkriegen aus.

    Da spielt es somit überhaupt keine Rolle mehr, ob irgendein verquerer, linkslastiger – „Denker“, vorab noch irgendwas versteht!

    *Hauptfinanzier“

  67. Es gibt immer wieder zwei eklatante Missverständbusse.
    1. Die Türken haben nicht nur 1,5 Millionen christliche Armenier gekillt.
    2. Nicht mehr zu vergessen bitte: dazu kommen noch zwei Millionen christliche Griechen, die sog. Pontos-Griechen, die entlang der Schwarzmeerküste und im südlichen Küstenbereich Kleinasiens
    lebten, wurden auch staatlich gesteuert abgesclachtet.

    Die Täter waren die Türken aus dem hinterwäldlerischen Zentralanatolien, wo auch der Chem zu Hause ist.
    Das Vergessen nennt man unter Wissenschaftlern staatlich gelenkte Amnesie.
    Zusammen mit den in ihren sonstigen Reichsgebieten Gekillten, kommen die Tütken sicherlich auf gesamt 6 Millionen Geopferte…
    Was für ein ehrloses Volk, diese Türken aus Anatolien, findet Isafer.
    Schlimmer als die deutschen linken Nazis es waren und die neuen linken InterNazis es wieder sind.. Im Bundestag verkleiden sie sich rot, grün,
    gelb und schwarz und hassen die deutsche Fahne!.

  68. Bei Lanz werden nur Spinner eingeladen, die mit Volkes Meinung nichts zu tun haben. Grünes Raumschiff Lanz, in den unendlichen Weiten von Merkels Dickdarm.

  69. sophie 81 25. Februar 2018 at 23:25

    @ Jeanette
    Bin noch da.
    Danke für die Sorge.
    Alles gut.
    ——————-
    Ooohhh fällt mir echt ein Stein vom Herz!! 🙂

  70. VivaEspaña 25. Februar 2018 at 23:16

    Die Saturn-Auslösungen zuerst Sonne, dann zum Schluss auf dem Merkur 06 Grad 42 Minuten/ Steinbock. hat SCHNULZ vom hohen Ross gefegt.
    Nächstens wird MAD MAMA mit Saturn beschäftigt sein…..

  71. VivaEspaña 25. Februar 2018 at 23:15

    flensburgerin 25. Februar 2018 at 23:03
    Chulz und Jükschel beide vermisst…

    Culz wird König von Würselen:

    Letzte Ausfahrt Würselen. Danke für den Link!
    Wo ist Yücsel ? Wo ist der KinderF* ? Alle abgetaucht ? Bei manchen SPD-Genossen weiß man das eben nicht aber Hauptsache wir haben eine CDU-„Mauz“ im Katzenministerium und eine echte Weinkönigin unter dem Deutschen Bauernverband. „Unter“ denen bekanntlich geht gar nix geht.
    Wer wird eigentlich Verkehrsminister nach dem besten Rind der Bayern, dem Dobrindt, der nicht mal die Maut durchsetzen konnte?
    Benedikt Weibel. Geht nicht. Ist ja Schweizer, hat Ahnung, war Chef der SBB. Also für die Bundesregierung absolut unqualifiziert.

  72. 5to12 25. Februar 2018 at 23:32

    VivaEspaña 25. Februar 2018 at 23:16

    Die Saturn-Auslösungen zuerst Sonne, dann zum Schluss auf dem Merkur 06 Grad 42 Minuten/ Steinbock. hat SCHNULZ vom hohen Ross gefegt.
    Nächstens wird MAD MAMA mit Saturn beschäftigt sein…..
    _____________________________________________

    Und wo ist die Venus vom Lido?

  73. @VivaEspaña 23:15

    …oder Jükschel hat Angst vor der AfD. Sein Landsmann Özdemir hat ja auch in seiner Brandrede gesagt, dass sich in dem einen Jahr, wo Jükschel im Knast war, in Deutschland viel verändert habe :))

  74. Solange dieses Land einer psychisch Kranken untersteht….
    Diese psychisch Kranke verkündete gestern ihr“ Kompetenz“-kabinett.

  75. Bin Berliner 25. Februar 2018 at 23:23

    gonger 25. Februar 2018 at 23:12

    Ich gebe Dir als Hamburger / Nordfriese völlig recht. Die Wirtschaftskrise kommt supp. by dem widerlichen Merkel-Fan Macron durch mehr „Europa“ und seiner Geldpipeline aus Deutschland, damit er sine maroden Südländer-Banken retten kann.
    Wir brauchen eine Nord-EU inkl. CH und N und einen verbesserten Vertrag aus DK.
    Frankreich, Ihr gehört nicht dazu und wir wollen Eure Merkel und Schilden-Union nicht. Frankreich ist „mediterran“ und die pennen immer nur Mittags und fressen danach 2 Stunden und erst in den späten Abendstunden kommt es zum Biz.

  76. gonger 25. Februar 2018 at 23:45

    In Frankreich gehen die Lokführer schon mit 52 in Rente, der Rest spätestens mit 62, tatsächlich aber auch früher. Und hier wird ernsthaft die Rente mit 70 diskutiert.

    Logisch, dass sowas auch irgendwie finanziert werden muß, natürlich durch „mehr Europa“ in Deutschland.

  77. Pi evtl ein Thema für euch
    Am 1 März kommt die Doku trushwo ins Kino! Es zeigt wie wichtig dieser Organisation die Menschheit ist, solch einen Film könnte man sicher auch über NWO NGO mit gleichem Zielen

  78. gonger 25. Februar 2018 at 23:45

    Bin Berliner 25. Februar 2018 at 23:23

    gonger 25. Februar 2018 at 23:12

    Ich gebe Dir als Hamburger / Nordfriese völlig recht. Die Wirtschaftskrise kommt supp. by dem widerlichen Merkel-Fan Macron durch mehr „Europa“ und seiner Geldpipeline aus Deutschland, damit er sine maroden Südländer-Banken retten kann.
    Wir brauchen eine Nord-EU inkl. CH und N und einen verbesserten Vertrag aus DK.
    Frankreich, Ihr gehört nicht dazu und wir wollen Eure Merkel und Schilden-Union nicht. Frankreich ist „mediterran“ und die pennen immer nur Mittags und fressen danach 2 Stunden und erst in den späten Abendstunden kommt es zum Biz.

    ______________________________

    Volle Zustimmung!

  79. diesem Beisenherz Südländer sollte man evtl eine Packung Rasierklingen per Prio Post schicken.

  80. Pi evtl ein Thema für euch
    Am 1 März kommt die Doku trust-hwo ins Kino! Es zeigt wie wichtig dieser Organisation die Menschheit ist, solch einen Film könnte man sicher auch über NWO NGO mit gleichem Zielen

  81. Übelst finde ich den von mir einst geschätzten Kalkofe.

    Bis auf Bernd das Brot verachte ich jedes Pseudopromigewänz, egal woher sie rauseitern.

  82. Eine ehemalige Weinkönigin wird Ressortleiterin (Ministerin)…das ist doch hier alles nur noch ein Witzchen!

  83. Es wird von Monat zu Monat offensichtlicher, dass die Altparteien der AfD argumentativ nichts entgegen zu setzen haben. Den Vertretern der Altparteien geht es einzig und allein um ihre persönlichen Pfründe. Was aus Deutschland wird, ist ihnen vollkommen gleichgültig. Und genau diese Verantwortungslosigkeit gegenüber dem eigenen Land wird ihnen von der AfD in jeder Sitzungswoche um die Ohren gehauen. Das macht die Abgeordneten der Altparteien natürlich wütend, deshalb diese verbalen Ausfälle und Beschimpfungen.

    Özdemirs AfD-Bashing war kein Ausfall, sondern Kalkül. Ihm geht es darum, den Propagandakrieg gegen die AfD zu gewinnen. Deshalb versucht er allgemein positiv besetzte Begriffe wie „Heimat“ oder „Patriotismus“ der AfD wegzunehmen. SPD und CDU fangen auch schon an, diese Begriffe für sich zu reklamieren.
    Gleichzeitig versuchen die Altparteien negativ klingende Begriffe wie „Nationalismus“ und „Rassismus“ mit der AfD zu verbinden, deshalb die dauernden Rassismus-Beschimpfungen. Das geht nach dem alten Propaganda-Motte, immer schön mit Dreck werfen, irgendwas wird schon hängen bleiben.
    Was sollen sie auch anders machen? Argumente haben sie ja keine, da muss es halt die Propaganda richten.

  84. 5to12 25. Februar 2018 at 23:32
    (…)Nächstens wird MAD MAMA mit Saturn beschäftigt sein….

    Ja, das mag sein, aber ich sehe da (ohne ins Detail gegangen zu sein) schützende Trigonale aus Skorpion und Fische auf MAD MAMAs Sonne und Jupiter…

    Und (ich habe es schon mal geschrieben und wurde dafür angegriffen, weil relativ großer orbis):
    MAD MAMA hat Jupiter in Sonnennähe, und ich habe noch nie eine/n gesehen, auch die größten Schweine nicht, der mit dieser Konstellation wirklich zur Rechenschaft gezogen wurde, oder dass einem mit Sonne/Jupiter Konjunktion etwas wirklich Schlimmes passierte.
    Also, ich rechne nur mit ein paar Irritationen.

    Das Gro(ße)Ko(tzen) wird kommen, mit MAD MAMA*) an der Spitze, mit toller Unterstützung von dem beim Volk in Püttlingen so beliebtem saarländischen Mäuschen KraKa aka AKK, dem neuen Wolf im Schafspelz. :-(((

    *) MAD MAMAs neuer Name: DER MEHRKILL 😀 😀 😀
    (geniale Neukreation von PI-User, glaube Demokratie statt Merkel)

    PS und nicht vergessen: Fett und Schei$$e schwimmen immer oben (Volksweisheit)

    Sollte ich mich irren, und MAD MAMA, DAS MERKEL, DER MEHRKILL IST WEG, umso besser 😀

  85. gonger 25. Februar 2018 at 23:45

    In Frankreich gehen die Lokführer schon mit 52 in Rente,
    —————-
    Ich halte mal dagegen:
    …getoppt by OSE (Griechenland). Dagegen ist der SNCF-Triebfahrzeugführer ein armer Schlucker.
    Griechen haben Ihr eigenes Haus ( Katasteramt? egal) und Deutsschland zahlt.

  86. Mistkerl 25. Februar 2018 at 23:53

    Übelst finde ich den von mir einst geschätzten Kalkofe.

    Bis auf Bernd das Brot verachte ich jedes Pseudopromigewänz, egal woher sie rauseitern.
    ______________________________

    Ja, ja…genau wie Nur und Konsorten…(Wessen Brot ich fress…)

  87. Sowas von Selbstgerechtigkeit. Selber verwendet er ohne mit der Wimper zu zucken das A-Wort und haut im selben Atemzug auf Poggenburg wegen dessen K-Wörtern ein.

  88. flensburgerin 25. Februar 2018 at 23:41
    …oder Jükschel hat Angst vor der AfD.

    Diese Art Angst meine ich nicht.
    Der muß ggf. vor ganz anderen Angst haben.

    😎

  89. Trotz seines Namens glaube ich kaum, daß es sich bei dem hässlichen AfD-Hasser um einen Deutschen handelt. Also vom Aussehen her würde ich auf südländischen Halbneger oder Nordafrikaner tippen. Eventuell wurde er als Kleinkind von deutschen Gutmenschen adoptiert. Oder er wurde von einer schwarzen Urlaubsbekanntschaft nach Deutschland eingeschleppt.

  90. VivaEspaña 25. Februar 2018 at 23:59

    Da Pluto aber auch langsam auf die Sonne/Uranus Stellung (Opposition) rückt, kann man davon ausgehen,
    dass das MEHRKILL mehr und mehr abgeferkelt wird.
    Und abgesehen davon, wird eben zuerst Saturn die Merkur/ JUPITER (Hybris-Stellung)
    angreifen. Da glaube ich nicht, dass das MEHRKILL unbeschädigt herauskommt.

  91. „Übelst finde ich den von mir einst geschätzten Kalkofe.“

    Sind Kalkofe und Welke Zwillinge?
    Das
    https://www.youtube.com/watch?v=l6VSr3l_v-Q
    war vor zwei Jahren.

    Inuwischen wrd er vermutlich nach einer Möglichkeit suchen,
    den 180°-Rittberger zu machen,
    ohne dass es allzu sehr auffäkkt,
    ohne dass es allzu oeinlich wirkt.
    Wenn gar nichts mehr geht, wenn nichts anderes mehr übrig bleibt, beharrt man in „Heiligem Trotz“ auf seiner Meinung.
    Das signalisiert Geradelinigkeit, Ehrlichkeit, Aufrichtigkeit.

    Wir basteln uns einen Sheriff.

    Zu dem Video:
    Vorsicht, akute Kotzgefahr.

  92. 5to12 26. Februar 2018 at 00:11

    Ich hoffe sehr, dass du recht hast.
    (Ich hab nur grob drauf geguckt.)

    Die Hoffnung stirbt zuletzt.

  93. ridgleylisp 25. Februar 2018 at 23:55

    Haremhab 25. Februar 2018 at 22:21
    In Bayern schwächelt die AfD

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article173948634/Forsa-Umfrage-In-Bayern-schwaechelt-die-AfD.html

    Völlig irreführender Titel der Welt. 10 Prozent im Vergleich zu 11 Prozent von vor ein paar Monaten bei forsa ist kein „Schwächeln“. Dazu hat forsa zeitgleich eine Umfrage zur Bundestagswahl in Bayern gemacht, wo die AfD exakt die 12 Prozent der Bundestagwahl aktuell erreichen würde.
    ——————-

  94. Jetzt fällt diesen geistigen Tieffliegern nichts anderes mehr ein, wild um sich zu schlagen, in Folge dessen, offenbart man sich, wie geistig beschränkt und primitiv man in Wirklichkeit ist, da es sich jetzt zeigt, dass die ganze Hetze, Diffamierungen, gegen die A f D eine Gegenteilige Wirkung erzielen.

    Jetzt probiert man es auf die primitive Art!

    Die A ………..löcher konnten sich jahrzehntelang mit ihren
    Lügen und Desinformationen verbergen und. die Bevölkerung
    Manipulieren.

    Jetzt wird man unruhig und gerät in Panik, da sie sich selber in der
    Öffentlichkeit enttarnen, was für eine moralisch verkommene und unverantwortliche Öffentlichkeits-Arbeit sie sich geleistet haben.

    Das sind die A …….. !oecher und n i c h t die Politiker / innen der A f D ……..

    Gott sei dank gibt es die A f D,
    um diese Verwerfungen aufzudecken und zu beenden.

    A f D
    Die Einzige Alternative für Deutschland!

  95. johann 26. Februar 2018 at 00:16
    ridgleylisp 25. Februar 2018 at 23:55

    Haremhab 25. Februar 2018 at 22:21
    In Bayern schwächelt die AfD

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article173948634/Forsa-Umfrage-In-Bayern-schwaechelt-die-AfD.html

    Völlig irreführender Titel der Welt.(…)

    +++++

    Keine Panik auf der Titanic:

    (…)die AfD legt einen Prozentpunkt auf jetzt 15 Prozent zu – das ist ihr bisher höchster Wert bei einer Emnid-Umfrage. (…)

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article173930567/Emnid-Umfrage-SPD-weiter-im-Sinkflug-AfD-legt-zu.html

  96. VivaEspaña 26. Februar 2018 at 00:34

    Diese Umfragen sind ja bekanntermaßen auch ziemlich „volatil“. Auffällig sind allerdings die seit bald 6 Monaten konstanten Werte der AfD im Bereich 12 Prozent plus x, also seit der Bundestagswahl.
    Wenn demnächst die Groko gebildet wird mit „neuen“ Gesichtern wird wohl auch eine „Aufbruchstimmung“ von den Medien herbeigeschrieben werden und die Umfragewerte für Merkel u. Co. anziehen. Sogar die SPD dürfte dann wieder über 20 kommen.
    Wir können dann demnächst wieder Schlagzeilen erwarten wie „AfD im Sinkflug“, wenn sie mal ein paar Prozente absackt. Aber bei Klöckner, Seehofer u. Co. wird der Lack bald blättern………

  97. jeanette 25. Februar 2018 at 22:19

    Dieser Mann sieht selbst aus wie ein Türke! Wenn der keine türkischen Wurzeln hat fress‘ ich einen Besen. In Wiki, wo er als Micky auftritt, werden seine Eltern gar nicht erst erwähnt!
    Kein Wunder, dass der so ausflippt!
    —————————————————————————————————————————–
    Ich kannte diesen Mann bis dato nicht – aber das mit dem Erscheinungsbild – da ist was dran!
    Und auch schon in den lockeren 70er Jahren, als der geboren wurde, sind deutscher Mädels mit Türken oder Nafris Beziehungen eingegangen. Also möglich ist alles! 😉

  98. Einfach ein weiteres linkes A… Also nichts Neues unter der Sonne.
    Und Lanz ist sowieso eines der größten. Der Typ ist sowas von fertig.

  99. Laut Wikipedia ist er auch ein Autor des Dschungelcamps. Wirklich eine Sternstunde der Fernsehunterhaltung.

  100. Die 68er-Linken haben Angst die Deutungshoheit zu verlieren.
    Deshalb werden sie zunehmend nervös.
    Es sei ihnen von Herzen gegönnt!

  101. @ NieWieder 26. Februar 2018 at 01:12
    „Und Lanz ist sowieso eines der größten. Der Typ ist sowas von fertig.“

    Lanz ist echter politischer Asylant –
    mit seinen Ansichten und Arbeitsweisen hat er in Suedtiroler Medien keine chance.

  102. Obwohl ich sehr pessimistisch bin, wenn es um die Zukunft des Westens geht, werde ich in Hamburg mitmachen.

    Viele Leute sagen, dass wir noch Jahrzehnte brauchen, um gewisse Verfehlungen in den Griff zu bekommen.

    Ich Arsch sehe es eher so, dass der Islam noch exakt 2 Generationen braucht, um uns potentiell zu überholen/ersetzen, rein demographisch.

    Lustigerweise stehe ich auf solche Szenarien/Maps.

    eSports werden real.

  103. Es wäre sicher auch ein Vergleich mit gewöhnlichen, oder bekannteren Schwerverbrechern interessant, die im Horoskop Hinweise auf besondere Fähigkeiten zur Täuschung mit damit einhergehendem mangelndem Realitätsbewußtsein haben, plus Empathie-Losigkeit oder einer nur gespielten.
    Außerdem mit einer günstigen Konstellation zum reinen Opportunismus, und einer Mixtur von Aspekten die auf einer fast nicht wahrnehmbaren Ebene der Alten helfen, sich fast überall schadlos zu halten und beinah ohne eigenes Zutun die Arbeit für die eigenen Motive andere übernehmen läßt, um hinterher aus jedem selbstfabrizierten Krisenszenario wie eine vergilbte Schaumstoffkugel hinterm Ofen hervorgerollt zu kommen: ich bins wieder, eure wunderbare, unverwüstliche Angela Merk(mams)el.

    http://bilder3.eazyauction.de/schaumstoff/auktionsbilder/2482_1_55a2be36.jpg

    nicht kugelig, aber Schallschutz ist bestimmt nicht ganz unwichtig beim uckermärkschen
    sag‘ nix, hör‘ nix, seh’nix – Kanzel(mons)Trum

  104. OT

    Maas sorgt schon einmal für die Bundestagswahl 2021 vor:

    „Bundesjustizminister Heiko Maas sieht Teile der AfD «auf dem Weg, ein Fall für den Verfassungsschutz zu werden». Das sagte der SPD-Politiker den Zeitungen der Funke Mediengruppe. Wer Menschen aufgrund ihrer Herkunft oder Abstammung diskriminiere, agiere immer offener rassistisch und nationalistisch.“

    https://www.welt.de/newsticker/dpa_nt/infoline_nt/schlaglichter_nt/article173949348/Teile-der-AfD-werden-laut-Maas-Fall-fuer-Verfassungsschutz.html

  105. Ich werde Impressionen schildern.

    Wollten sie mich subtil kritisieren, Johann?

    Übrigens bin ich Pate bei der Achse, bei Tichy und wollte es bei PI auch werden, ist mir aber zu aufregend, weil ich meiner email-Adresse nicht vertraue.

  106. Flucht nicht, jammert nicht, investiert Eure Kräfte in Aufklärung von 60% unserer Mitbürger, die nur Mainstream konsumieren und die Wahlen entscheiden: http://gez-handzettel.aiai.de , jede Woche neu, viele Links von pi-news mit dabei. Klassische Handzettel erreichen 100% der Bevölkerung, Eure Kommentare nur „uns“, die es schon wissen. Gruss Eckard

  107. @ LEUKOZYT 26. Februar 2018 at 01:35
    Wurde er in Südtirol von den Deutschen so gemobbt, dass er seitdem alle Deutschen hasst? Oder hasst er grundsätzlich alle Menschen – wenn es ihm nutzt? Und jetzt sind es halt zufällig Deutsche? Fragen!

  108. Bis auf die Bewohner ist alles streng auf „Nachhaltigkeit“ orientiert:

    Nachhaltigkeit ist ein Handlungsprinzip zur Ressourcen-Nutzung, bei dem die Bewahrung der wesentlichen Eigenschaften, der Stabilität und der natürlichen Regenerationsfähigkeit des jeweiligen Systems im Vordergrund steht.

    Engensen
    Zwei syrische Familien ziehen ins neue Doppelhaus

    Unter der Überschrift Nachhaltigkeit hat die Stadt Burgwedel ein zweites massives Wohnhaus für Flüchtlinge hochziehen lassen, das langfristig Sozialmietern zur Verfügung stehen soll.

    Engensen
    . Es ist ein schicker Neubau aus rot-blauem geflammtem Klinker. „Hier würde ich auch einziehen“, meint eine Engenserin beim Ortstermin. Quadratische Gauben über den Haustüren – groß genug, dass man darin stehen kann – sind das Markenzeichen des Doppelhauses, das die Stadt Burgwedel am östlichen Dorfrand hat hochziehen lassen.

    Dieses Wochenende ziehen dort zwei syrische Familien mit jeweils vier Kindern ein, deren Vertrag für ihre bisherigen von der Stadt angemieteten Wohnungen in Großburgwedel zum Monatsende ausläuft. Die Verwaltung hat sie deshalb in den Neubau am Kiebitzweg eingewiesen. „Die werden hier integriert“, verspricht Engensens Ortsbürgermeister Friedhelm Stein, der selbst an Geflüchtete vermietet hat. Ebenso zuversichtlich ist sein Ortsratskollege Joachim Schrader, der sich ebenfalls als Betreuer einer Engenser Migrantenfamilie engagiert.

    Auf die Nachnutzung als Mietwohnungen ausgelegt

    Das neue Doppelhaus mit schlichter funktionaler Ausstattung hat zweimal 110 Quadratmeter Wohnfläche inklusive des ausgebauten Dachgeschosses. Rund 480.000 Euro hat das Gebäude, das Grundstück nicht mitgerechnet, gekostet. „Sie können nichts unter Neubau-Standard bauen“, erklärt Architekt Hans-Jürgen Lukanz einem Besucher, dass die Jalousien für den Wärmeschutz auch im Sommer sowie die Brennwert-Therme samt Wärmrückgewinnung als Pflichtanteil an alternativen Energien nun mal vorgeschrieben seien.

    Der solide Neubaustandard hat einen Hintergrund, den Bürgermeister Axel Düker mit „Nachhaltigkeit“ umschreibt. Die Stadt baue selbst, statt zu mieten. Der Neubau solle, wenn er nicht mehr als Unterkunft für Geflüchtete benötigt wird, das Angebot an dringend benötigten Sozialwohnungen verbessern. Das gilt ebenso für das 1,3 Millionen Euro teure Sechs-Familien-Haus an der Wallstraße in Kleinbrugwedel, das im Mai 2017 in Betrieb genommen wurde.

    http://www.haz.de/Umland/Burgwedel/Nachrichten/Engensen.-Fluechtlingsfamilien-sind-Erstbezieher-neuer-Sozialwohnungen

  109. @ francomacorisano 26. Februar 2018 at 01:22
    Die öffentlich Meinung dank Medienmacht der DER KERN VON ALLEM.
    Wenn sie diese fast Alleinvertretungsmacht nicht mehr haben, ist das ihr Ende.

  110. Wahrscheinlich finden der Stern bald wieder ein paar Tagebücher.
    Um wieviel ist die Auflage des Lügen- und Tittenmagazins in den letzten 2 Jahren nochmal geschrumpft?

  111. @johann

    Verzeihung, ich bin vielleicht überskeptisch.

    Habe schlechte Erfahrungen gehabt.

    Ich war letzte Woche dabei, peinlicherweise war ich nur ein Fahrradschieber, diesmal werde ich mit“marschieren“.

    Fotos mache ich aus Prinzip nicht; ich hasse das.

  112. Wie der Herr Illegaler, so das Gescherr.

    “ Mit einer Serie von Fahrraddiebstählen bekam es das Polizeirevier Vaihingen…30 Fälle….
    Die Jungen stammen alle aus Flüchtlingsfamilien, die im Bereich Pforzheim …
    Der Wert der seit Juli entwendeten Fahrräder dürfte sich auf mehrere tausend Euro belaufen. Hinzu kommt, dass der Stadt Vaihingen an der Enz durch das Aufbrechen der Boxen ein Sachschaden von mehr als 3.000 Euro entstand.
    https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110974/3796223

  113. @ Mistkerl 26. Februar 2018 at 01:36
    „Obwohl ich sehr pessimistisch bin…werde ich in Hamburg mitmachen.“

    ich versuche grade, mein auto vollzukriegen.
    @ gonger , @ flensburgerin, @ afd hh, @ pi Hamburg plus 100km
    seht zu, dass dass das kerzlein in Hamburg nicht ausgeblasen wird.

  114. Ehrlich gesagt gibt es noch einen anderen Grund, weshalb ich eher nicht dort hingehen sollte.

    Ich liebe Israel und mag Juden, bin aber in keinster Weise tolerant bzgl. Frauenquote, gesellschaftlicher Experimente und dazu habe ich 3 Katzen.

    Achja, ich will nicht, dass wir schokobraun mit einem 80er IQ werden sollen.

  115. Und letzte Woche wurde uns doch in einer ARD-„Tagesthemen“-Sendung unumwunden von einem Beschnittenen mitgeteilt, daß wir Teil des größten gesellschaftspolitischen Experimentes der
    Geschichte sind.
    Die wichtigste Frage wäre doch nun, wer hat dieses Experiment initiiert und wer steuert es bis heute?
    Der Islam ist nur ja das ausführende Organ!
    Wenn das deutsche Volk jetzt immer noch stillhält ist es eben nicht wert zu überleben.

  116. NieWieder 26. Februar 2018 at 02:03
    @ francomacorisano 26. Februar 2018 at 01:22
    Die öffentlich Meinung dank Medienmacht der DER KERN VON ALLEM.
    Wenn sie diese fast Alleinvertretungsmacht nicht mehr haben, ist das ihr Ende.
    ——————-
    Eine der Wurzeln allen Übels, Segen und Elend. Für jeden ernsthaft für dieses Land einstehende und verantwortungsvolle Politiker wären ein paar Prozent mehr Medienmacht schon hilf- wenn nicht sogar segensreich. Doch so verharrt das Land und seine dauermanipulierte Mehrheit, die immer und immer wieder stereotyp die eine Person wählt, die allerdings die Richtlinien der Politik bestimmt, in einer pseudodemokratisch organisierten selbstreferenziellen Dauerschleife.
    Gewiß, Anlaß zur Verzweiflung.

    Manchmal können auch defensive Verteidigungsstategien hilfreich sein.
    https://www.youtube.com/watch?v=tcU4lqB9J2Q

    Wo wir bei den Russen sind, es gibt allerdings auch Gefahr im Verzug, vom ‚im Vollzug‘ will ich hier nicht reden.
    https://www.youtube.com/watch?v=i3evYocUVwU

    (möglicherweise kann man viel faken und tuben, aber nur mal so als potentielle Ansage nicht schlecht)

  117. @ Mistkerl 26. Februar 2018 at 02:40
    „Ich liebe Israel und mag Juden,“

    das druecken die sog „anti-deutschen“ mit ihren israel-fahnen auch aus,
    die sich unter die allein gewaltinteressierten sog autonomen/ rotfaschisten mischen.
    in dresden sah man israel fahnen hueben wie drueben.

  118. @ Anusuk 26. Februar 2018 at 02:46
    Ich glaube nicht, dass es jemanden gibt, der das zentral steuert. Es gibt viele Mitakteure in dem Spiel. Beamte in der UNO, der EU. Think Tanks. Verschiedene Player mit persönlichen finanziellen aber eventuell auch emotionalen Gründen. Und sehr sehr vielen Mitläufer, die in diesem staatlich finanziertem Apparat aktiv sind und deshalb sehr aktiv mitarbeiten, um beruflich aufzusteigen.
    (Man sehe sich nur die große Menge von ‚deutschen‘ EU-Politikern und -Beamten an. Wie die zu „überzeugten Europäer“ werden, wenn sie dort „arbeiten“. Weil für sie die EU ein Riesengeschäft für ihren Geldbeutel ist. Wie es bei EU-Leuten aus anderen Ländern ist, weiß ich nicht. Vermutlich genauso.)
    Ich denke, dass ist wie in der Mode. Die wird auch nicht von jemanden zentral gemacht. Sondern viele machen einfach mit. Wobei es ein paar ganz große Player mit sehr viel Geld und Einfluß gibt.

  119. NieWieder 26. Februar 2018 at 03:05

    Ich denke, dass ist wie in der Mode. Die wird auch nicht von jemanden zentral gemacht. Sondern viele machen einfach mit. Wobei es ein paar ganz große Player mit sehr viel Geld und Einfluß gibt.
    ——————————————————————————————————————————–
    Das stimmt soweit alles.
    Nur ist die „Mode“ nicht Unumkehrbar, die Umvolkung aber schon!

  120. Alles klar, ich versuch mal meine Semesterferiengeschädigten Kumpels aufzuwecken.

    So richtig bei einer Demo war ich noch nie, ich kenn mich eher nur in der Hooliganszene aus.

    Da der HSV sowieso abgestiegen ist, bin ich interessiert.

  121. Merkel muß weg! Die ist die Spinne, die Deutschland in ihren Krallen hält. Merkel muß weg. Wir wollen leben!

  122. OT:

    Ich muß noch was zu dem Kommentar
    INGRES 25. Februar 2018 at 14:43
    (http://www.pi-news.net/2018/02/pi-news-interviews-mit-afd-politikern-zum-sabotierten-frauenmarsch/)
    ergänzen (dort ist ja dicht):

    Die sog. Geisteswissenschaften sind so wie sie jetzt betrieben werden für die Gesellschaft überflüssig. Das Problem ist, dass man hier die studierunfähigen Leute parkt. Ich habe es im Studium erlebt, dass da viele nicht mal in der Lage waren formal ein Thesenpapier zu erstellen. Der Dozent verwandte wohlwollend einen großen Teil des Seminars darauf das denen zu erläutern. Genutzt hat das wohl nichts. Normal wäre der Schein verweigert gewesen und nach einer Zwischenprpfung das Aus gekommen.
    Der linke Dozent war durchaus fähig( zumindest formal), aber die linken Studenten eine Katastrophe (1977 schon, wie muß das heute erst aussehen, mittlerweile sind auch die Dozenten eine Katastrophe).

    Ich will damit sagen, dass sich auch in den Geisteswissenschaften ein profundes Wissen angesammelt hat, dass sich lohnt studiert zu werden. Jeder der hier kommentiert betreibt im Grunde genommen Geisteswissenschaft. Und man will ja nicht behaupten, dass hier nur überflüssiger Unsinn geschrieben und diskutiert wird.

    Nein, man all das natürlich auch systematisieren und dann lehren. D h. man kann das dann auch studieren. Nur müßte das Studium anders organisiert sein.
    1. Eingangsprüfungen also ein Numerus Clausus für Soziologie/Politik etc., aber nicht nach Note, sondern strengste Eingangsprüfung, so dass man also das Niveau wie in der Antike, bzw. das der besten Einzelköpfe im Bereich der neuzeitlichen Beschäftigung mit der Gesellschaft erreicht.
    2. Strnege Prüfungen wie in jedem anderen seriösen Fach auch.

    Auf diese Art würde die Qualität der Geisteswissenschaften sicher gestellt wrden und die Politik (bzw. das was in eiener Gesellschaft de Zukunft darunter verstanden würde könnte darauf zurückgreifen). Die Absolventen hätten Qualifikation und eine Tätigkeit die benötigt würde. Es wären ja nur wenige Absolventen.
    Die Geisteswissenschaften sind also nicht überflüssig. Sie sind ja als Wissen oder aktuell als Ideologien ja immer im Umlauf. Sie sind nu qualitativ weit unter den Hund gekommen.
    Aber mit strenger Auswahl könnte wieder ein gesunder geistiger Hintergrund für die Gesellschaft entstehen. So wie in der Antike, bzw. in der Zeit, als die Geisteswissenschaften von einzenlen brillanten Köpfen beherrscht waren, die keine Schein gemacht haben, sondern einfach ihre Ideen nieder schrieben wie z.B. Platon, Aristoteles, Comte, Tocqueville oder eben auch alle berühmten Philosophen.
    Auf diesem Hintergrund könnte die praktische von Politik unabhängige Selbstverwaltung der Bürger vielleicht noch einmal gedeihen.

    Man sollte jedenfalls nicht meinen, das man die Geisteswissenschaften einfach abschaffen könnte. Denn so schreibt Wolfgang Stegmüller an einer Stelle in seinen „Hauptströmungen der Gegenwartsphilosophie“: Man sollte wissen, dass die größten Umbrüche in der Gesellschaft immer aufgrund von Ideologien erfolgen (so ähnlich schriebt er das jedenfalls), die Teil des Geisteslebens sind.

    Als Geistesleben sind die Geisteswissenschaften also immer präsent. Und will man sie der Gesellschaft sogar nutzbar machen, kann man sie also nicht abschaffen, sondern muß sie auf hohem Niveau zusammen fassen, wie das z.B. Manfed Kleine-Hartlage macht in:
    „Die liberale Gesellschaft und ihr Ende: Über den Selbstmord eines Systems“.
    Und in dieser Hinsicht unterscheide ich mich z.B auch dezidiert von (Frauenfeind) Hadmut Danisch. Ich will die Geisteswisenschaften nicht abschaffen, sondern als qualitativ hochwertige Systematisierung und Zusammenfassung des Geisteslebens erhalten.

    Nur die MINT-Fächer und die praktischen Fächer (Jura, Volkswirtschaft) sind direkt für Erhalt und Entwicklung der Gesellschaft zuständig. Aber die Geisteswissenschaft können dafür sorgen, dass diese Entwicklung vor einem profunden geisteswissenschaftlichen Hintergrund stattfindet.

    Das wollte ich denn doch klarstellen.

  123. Nur durch subliminale Wahrnehmung ist es mir gelungen eine Art telepathischen Kontakt zum
    Schutzheiligen aller in irgendeinem Boot mediterran rumschippernden Schutzsuchenden herzustellen.Dieser wertvolle Kontakt könnte sofort wieder verloren gehen, wenn nicht umgehende Hilfe in Milliardenhöhe bereit gestellt wird.
    Also seid nicht feige Leute malocht was das Zeug hält, und sorgt dafür, daß der schmutzsuchende Fünftweltler es gut bei uns hat. Und bitte gebt ein Zehnt eures Einkommens für die gefährliche Überfahrt des Flüchtigen und die schwierige Erstunterbringung in Nazisammellagern.
    Scheixx die W..d an!
    http://www.dw.com/image/37968318_303.jpg
    https://www.youtube.com/watch?v=lqZEp4Fb6qw

  124. „Wer ein öffentliches Amt übernimmt, sollte sich als öffentliches Eigentum betrachten.“
    Thomas Jefferson

  125. Ist das schön, wie die Linksverseuchten mangels Argumenten in Fäkalsprache und Schnappatmung verfallen.
    Und wie heißt der Spruch:
    „Ich liebe es, wenn ein Plan funktioniert“.

  126. Die Goebbels -Nachfolger sind heute links-grün: Özdemir und obiger Stern-Fuzzie, Yücel. Der STERN ist heute das Unwichtigste im Land. Der Stachel der AfD sitzt immer tiefer. Was wäre das politische Leben in 2018 ohne AfD? Gar nicht auszudenken. Die beste Erfindung nach dem Computer ist AfD. Nach der Kabinetts-Auswahl der Luschen und Nullen von Merkel wird es hoffentlich einen Schub im Osten geben, hin zur AfD! AfD ist immer mehr nicht nur eine Partei, es ist ein Symbol gegen das ganze bestehende System hier im Land gegen das Establishment, wie in den USA. Ost-Europa ist schon dabei, Italien ist dabei. GB ist dabei. Wann geht es hier auf die Strassen? Weimar läßt grüssen. Gegen die links-grünen „Tafelladen“ Kommunisten. kurz: „Tafel-Kommunisten“!

  127. Sehe ich ebenso wie obiger Kommentar. Hier auf Pi wird Geisteswissenschaft betrieben. In den Unis gibt es das kaum mehr. Wie Deutschland am Schluss der Internet-Welt-Rangliste angekommen ist, sieht man auch bei der Analyse der Olymp.Spiele in Südkorea: Das Internet ist in Korea um Jahrzehnte dem deutschen Internet voraus, sagen alle Kommentatoren, die in Korea waren. Deutschland ist am Ende der Welt angekommen, nur hat es noch keiner bemerkt. D. Trump hat es in den USA bemerkt und bringt den Laden wieder ökonomisch in Ordnung. Hier geht es weiter bergab. Auto-Industrie ist nicht mehr alles!
    Obiger Kommentar:
    __________________________
    Jeder der hier kommentiert betreibt im Grunde genommen Geisteswissenschaft. Und man will ja nicht behaupten, dass hier nur überflüssiger Unsinn geschrieben und diskutiert wird.

  128. Ach was hör ich da gerade auf Radio Vest: Man könne sich das nicht vorstellen, das sei hier in Dorsten auf der Hardt passiert

    (in dem Stadtteil hatten wir 1968 unsere Realabschlußfeier, zum erstem mal mit den Ursulininnen (der Mädchenrelaschule, aber ich wußte mit 16 damit nichts anzufangen (ich hatte nur das beste Zeugnis) wie der Pastor feststellte, so hat der mich auf der Feier provoziert, muß man sich mal vorstellen, ich hatte doch schon genug zu tun die Feier zu überstehen). Den Tanzkursus hatte ich verlassen, denn da hätte ich eine mitnehmen müssen für die Feier. Aber das war mir zu blöd, ich hatte ja soviel anderes zu tun. Da werden Erinnerungen wach. Erst in der Untersekunda kam´mir dann der unglaubliche Zufall zu Hilfe, aber der dauerte nicht wie für Schopenhauer bis zur Oberprima (da war sie schon abgesägt), sondern nur bis zur Unterprima.)

    Nee aber was ist passiert: hier soll doch, also 6 km Luftlinie einer auf eine Schülerin eingestochen haben. Hier in Dorsten, kann man sich nich vorstellen (iss auch das erste mal so). Mal sehen was gleich noch rauskommt. Bis jetzt war das nur ein junger Mann.

  129. OT- Endlich einmal eine Initiative auf Regierungsebene — wenn auch eine kleine — gegen die gräßliche und menschenrechtswidrige Beschneidungspraxis. Die üblichen Verdächtigen heulen natürlich prompt auf. Wird eine Mehrheit endlich verstehen, daß Religionsfreiheit Bekenntnisfreiheit, aber keine Handlungsfreiheit bedeutet, daß weltliches Gesetz über religiöser Tradition steht und nicht umgekehrt? Wir stecken immer noch im tiefsten Mittelalter.
    http://abcnews.go.com/Health/wireStory/opposition-erupts-iceland-eyes-banning-circumcisions-53343231

  130. Das ist es bis jetzt:

    Nach Attacke auf 17-Jährige
    Haftbefehl gegen mutmaßlichen Messerstecher
    DORSTEN Bei dem Angriff eines 20-jährigen Dorsteners auf eine 17-jährige Dorstenerin am Montagabend auf dem Schulhof einer Grundschule an der Storchsbaumstraße kann es sich um eine Beziehungstat handeln. Gegen den mutmaßlichen Täter wurde Haftbefehl erlassen.

    Der Tatverdächtige war im Mittwochnachmittag auf Antrag der Staatsanwaltschaft dem Amtsgericht in Essen vorgeführt worden. „Es wurde Haftbefehl wegen versuchten Totschlages erlassen“, teilten Staatsanwaltschaft und Polizei am Mittwochabend mit.

    Am Montagabend, gegen 23 Uhr, hatten sich die beiden jungen Leute auf dem Schulhof auf der Hardt aufgehalten. Im Verlauf des Treffens stach der 20-Jährige wohl mit dem Messer zu und verletzte die 17-Jährige so schwer, dass sie in Lebensgefahr schwebte. Sie konnte mit einer Notoperation gerettet werden.

    Jedoch:

    der Täter hat, im Gegensatz zu dem, was in sozialen Netzwerken behauptet und verbreitet wird, keinen Migrationshintergrund.

    Hier ist also doch noch alles in Ordnung, bzw. alles anders als woanders.

  131. INGRES 26. Februar 2018 at 06:26

    Kommando zurück: das ist es gar nicht, das war eine Tat von 6.9.2017. Montagabend ist ja auch noch gar nicht.

    Also es können doch noch Wetten abgenommen werden. Ich bleibe am Ball.

  132. Das noch bestehende Establishment verliert seine Meinungshoheit! GEZ-RTL & T-online und Bande verlieren ihren Alleinvertretungsanspruch. Das wird immer deutlicher. Verursacht durch das Internet und die Mund-zu-Mund-Werbung wird die links-grüne Hoheit fallen. Gott sei Dank, weil sie die UNVERSCHÄMTHEIT pur ist! Zu einem „Mohammed-sei-Dank“ wird es nicht kommen, wie die Links-Grünen es wollen. Merkel ist schon weg! In Europa ist sie zur großen Ameise geworden, nur noch relativ klein.

  133. Lieber Herr Stürzenberger,
    bitte wiederholen Sie künftig nicht mehr die herunter-gelogenen Opferzahlen des sadistischen Brandbomben-Holcaust im Februar 1945 an der Dresdener Zivilbevölkerung und den damals dorthin geflüchteten Vertriebenen.
    Es wurde in einer Vielzahl seriöser Quellen immer von mehr als 250.000 Toten gesprochen und nur eine gekaufte „Historiker“-Kommission lieferte, wie bestellt, die derzeit kursierende Fake-Nachricht von nur „… einigen Zehntausend Opfern“.
    Es sollte Ihnen ein Leichtes sein, Aussagen zu den tatsächlichen Vorgängen (und nicht nur in Dresden) zu recherchieren, um die deutschen Opfer und das unsägliche Leid der Hinterbliebenen nicht noch posthum durch die Propaganda linksgrüner Deutschland-Hasser zu verhöhnen, die öffentlich straffrei eine Wiederholung dieses Völkermordes an den Deutschen propagieren und dafür heute im Bundestag kleben wie Scheiße am Schuh!

  134. „der nur aufgrund der völlig falschen Doppelpassregel zusätzlich auch noch einen deutschen Ausweis hat,“

    Ich denke, dass er gar keinen deutschen Pass mehr haben darf!

    Bis Ende 2014 galt die sogenannte „Optionspflicht“, d.h., man musste sich für EINE Staatsbürgerschaft entscheiden!

    Den „Doppelpass“ gab es aber erst danach.

    Yücel wurde aber vor Ende 2014 „Deutscher“.

    Das Thema, wie Türken hier betrügen, ist in https://www.focus.de/politik/deutschland/diplomatenstreit-verbotener-doppelpass_aid_202183.html gut beschrieben..

    „Verbotener Doppelpass“

    „Seit Anfang 2000 verlieren Erwachsene automatisch die deutsche Staatsangehörigkeit, wenn sie sich in ihrer alten Heimat wiedereinbürgern lassen.“

    Yücel darf m.E. also gar kein „Deutscher“ sein!

    Herr STÜRZENBERGER, können Sie das mal genauer recherchieren, Sie haben da sicher bessere Möglichkeiten als ich.

  135. INGRES 26. Februar 2018 at 04:33
    Die Geisteswissenschaften sind also nicht überflüssig. Sie sind ja als Wissen oder aktuell als Ideologien ja immer im Umlauf. Sie sind nu qualitativ weit unter den Hund gekommen.
    —————————————-
    Einst dachte man Sozialwissenschaft könne wie Naturwissenschaft betrieben werden, was wahr und falsch zugleich ist und man verfiel auf rein quantitative Sozialforschung, was falsch war und am Ziel meilenweit vorbeischoss. Die Sozialwissenschaft hat sich insofern an den exakten Naturwissenschaften auszurichten, als dass sie sich deren Methodik in Exaktheit und Nachprüfbarkeit zum Vorbild nimmt und versucht strikt einzuhalten. Paul Feyerabends „anything goes“, wurde falsch verstanden und sofort zur großen Leittafel erhoben, was Methodenfreiheit rechtfertigte und den Niedergang enorm beschleunigte.
    Sie erwähnen Wolfgang Stegmüllers „Hauptströmungen der Gegenwartsphilosophie“, bei Amazon nur noch antiquarisch zu erhalten. Dieses Werk würde heute keine(r) mehr sich zumuten wollen, zu anspruchgsvoll, geschweige denn auch nur ansatzweise verstehend mitbekommen. Ein wunderbares Werk, im besten Sinne des Wortes „anstößig“, weil es zum Nachdenken und Überprüfung der eigenen Unwissenheit zwingt.
    Zu mir sagte ein Soziologieprofessor vor nicht all zu langer Zeit, kurz vor seiner Pension, im Gespräch über den Zusammenhang von Sprachentwicklung überhaupt und Religionssoziologie, dass man da heute niemanden mehr in der Soziologie finden würde, der sich solch eines umfangreichen Themas getraut anzunehmen. Man erginge sich lieber in Mikro- und Nanosoziologie, wo nichts passieren könne. Es ist scheinbar leichter seine Promotion über die Notwendigkeit von Gegendertoiletten, wie viele Arten, auf stillgelegten Bahnhöfen zu schreiben, als über die Frage, was die Menschen in Megastädten zusammenhält.
    Gerade in den Geisteswissenschaften haben Quote (Frauen, Ausländer, Schwule, Lesben, Ideologie und Partei), political correctness und vor allen Dingen GENDER das Fachgebiet total heruntergewirtschaftet.
    Dabei hat das frühe 20te Jahrhundert, bis in die 70er Jahre hinein Steilvorlagen geliefert, die in Philosophie und Soziologie dem 21 JH es ermöglichen würden, ganz neue Ansätze zu finden und theoretisch auszuarbeiten. Diese theoretischen Ansätze müssten aber wie in der Physik oder Mathematik in einer Art Beweis herunterbewiesen und falsifiziert werden. Ich verweise hier nur auf Austin, Searle und Chomsky und deren Theorie der Sprache. Hier arbeiten sich nur Linguisten mehr ab, die einen schwer verdaulichen Kauderwelsch daraus entwickelt haben, nicht aber Soziologen und Philosophen, die an der Lebenspraxis der Menschen sich orientieren. Aber auch viele der notwendigen Begrifflichkeiten wurden pc-mäßig perhorresziert, als Nahzie und rääächsts verunglimpft, was der Immunisierung der auf Professorenstühlen klebenden Dummheit zum reinen Selbsterhalt dient.

  136. „Barry 26. Februar 2018 at 05:57
    Die Goebbels -Nachfolger sind heute links-grün: Özdemir und obiger Stern-Fuzzie, Yücel. “

    Bei der nächsten Sintflut wird Gott nicht Wasser, sondern Lächerlinge wie Beisenherz oder Lanz verwenden. Aber die Arche für Deutschland ist unterwegs: es wird schön zu beobachten, wie Dummköpfe schreien, wenn sie die Wahrheit hören, während sie absaufen. Beisenherz ist eine der übelsten Gestalten des deutschen Fernsehens, Bildung geht mit ihm am Stock, während er Typen wie Dennis hinter sich her zieht. Ihr Ende ist Nahles und täglich wollen sie mehrere in die Fresse!

  137. Istdasdennzuglauben
    26. Februar 2018 at 06:51
    Alle drei Minuten, sieht und hört man die Watschelente aus der Uckermark.
    ++++

    Ente?
    Ich dachte immer, sie ist eine Mastgans.
    Also eine Zonenmastgans!
    Watscheln stimmt aber auf jeden Fall!

  138. Ganz im Ernst: Diesen Artikel habe ich mir gestern Abend nicht mehr durchlesen können. Der Depri-Faktor war zu groß.

    In Deutschland gibt es bald eine Wortwahl und Zustände wie in der Weimarer Republik. Der politische Gegner wird verbal und körperlich angegriffen. Es wird versucht, sein Vermögen und seine wirtschaftliche Existenz zu vernichten. Wenn es so weitergeht, sind die „Rechten“ die neuen Juden.

    Opportunisten und Gesinnungsethiker aller Länder vereinigt euch.

  139. Der biestige bolschewistische Spiegel-Kolumnist Georg Diez möchte Deutschland so schnell wie möglich an die Flutlinge übergeben:

    „Es geht nicht mehr darum, zu warten und zu bitten, es geht nicht mehr darum, als Symbol-Migrant mit irgendeinem Posten in einer Partei bedacht zu werden, es geht nicht mehr darum, sich vor allem in Verbänden und Vereinen und Interessengruppen zu organisieren, die ja alle ihren Sinn hatten und sogar haben – es geht vielmehr darum, mal selbstbewusst und mal aggressiv den Anspruch zu formulieren, der in dem alten amerikanischen Bürgerrechtssong ausgedrückt ist: „Dieses Land ist unser Land.“ (…) Oder warum gibt es keine Partei der, ja, People of Color, Migranten, wie ist das verbindende Wort über die einzelnen Biografien und Geschichten hinweg?“

    http://www.spiegel.de/kultur/gesellschaft/kampf-um-die-demokratie-dieses-land-ist-unser-land-kolumne-a-1195127.html

    „Dieses Land ist unser Land“ — Herrn Diez‘ freundlicher Aufforderung zur Übernahme Deutschlands werden nicht nur die Dutzenden Millionen Sozialfälle Afrikas, des Nahen und Mittleren Ostens, sondern auch die Dschihadisten unter anderem von Taliban, Boko Haram, Al Kaida und IS überaus gerne folgen.

  140. Gut daran ist, dass Linke sich bundesweit mit derartigen Aktionen selbst die Maske herunterreißen. Danke, lieber Michael Stürzenberger, dass solche Dinge aufgespießt und der Öffentlichkeit bekannt gemacht werden. Jeden Tag sollen die Bürger sehen, welches landesverräterisches und gesellschaftlich amoralisches Gesindel sich auf Steuerzahlerkosten einen Lenz macht. Die Rotgrünen kapieren überhaupt nicht, dass die sich selber absägen. Da geht noch was!

  141. Ich wäre bei sowas vorsichtig: Karma is a bitch.
    Auch Glatzen-Tauber hat das Wort Arschloch inflationär für Merkel-Kritiker gebraucht.
    Nun hat ihn eine Darmkrankheit sein Pöstchen gekostet.
    Merke: die Scheixxe, die du ausstreust, bekommst du zuverlässig und mit Zinsen vom Karma zurück.

  142. Klasse, dass der Essener Tafeltoni über Rücktritt nachdenkt und die Wagen erstmal mit den lächerlichen Schmierereien durch die Gegend fahren.

  143. Super Rede Dr. Marc Jongen!!!
    Den Pestgrünen muss bei jeder Gelegenheit im Bundestag der Spiegel vorgehalten werden.
    Nur so kommen die Schweinereien, die die fast schon höchst persönlichen Systemmedien der Rotzgrünen systematisch verschwiegen haben nun endlich doch noch beim Schlaf-Michel an.
    Es ist unfassbar, wie unaufgeklärt der Deutsche Michel über diese Nichtsnutze ist.
    Bei den Meisten ist nur ungläubiges Staunen zu sehen, wenn ich von diesen verbalen Abartigkeiten einer zutiefst Deutschland hassenden Fatima Roth, Jutta Ditfurth, Angelika Beer und anderen berichte und das Bildmaterial als Beweis hinzufüge.
    Aber lieber spät, als nie!

  144. Ben Shalom 26. Februar 2018 at 07:34
    Gut daran ist, dass Linke sich bundesweit mit derartigen Aktionen selbst die Maske herunterreißen. Danke, lieber Michael Stürzenberger, dass solche Dinge aufgespießt und der Öffentlichkeit bekannt gemacht werden. Jeden Tag sollen die Bürger sehen, welches landesverräterisches und gesellschaftlich amoralisches Gesindel sich auf Steuerzahlerkosten einen Lenz macht. Die Rotgrünen kapieren überhaupt nicht, dass die sich selber absägen. Da geht noch was!

    ——

    Leider sind immer noch zu viele komplett blind un bekommen nichts mit. Die lesen solche Überschriften wie jetzt von Maas das die Afd vom Verfassungsschutz beobachtet werden muss und glauben das. Die Penetration des Volkes mit solchen Aussagen wie die vom Stern Reporter wirkt leider noch zu sehr.
    Erst Samstag palaverte wieder eine Bekannte komplett Oberflächlichen Mist über Trump. Allles was Sie sagte war Überschriftenwissen aus den MSM.
    So bildet leider der Großteils des Volkes seine Meinung.
    Es ändert sich vieles. Immer mehr bekommen was mit. Afd im Bundestag, Blogs wie hier usw.
    Das wichtigste fehlt aber . Die direkte Komunikation. Wir müssen mehr auf die Straße. In die Institutionen. Die Afd muss gestärkt werden. Das geht nur von der Basis aus.
    28.000 Mitglieder sind zu wenig. Die FPÖ hat 50.000 Mitglieder bei 8 Millionen Einwohnern Österreichs. 100.000 muss das minimal Ziel in den nächsten 2 Jahren sein.
    Was glauben Sie was das für eine Aussenwirkung hat.
    Besonders wenn es nachher 2—300.000 Mitglieder sind.
    Erst dann Schaft es die Afd wirklich eine Volkspartei zu sein
    Vorher ist alles auf tönernen Füßen

  145. Dass Dummheit nicht heilbar ist, stellen diese grünlinken Spinner immer wieder unter Beweis.
    Wer keine Argumente hat muss beleidigen.

  146. @ Eurabier 25. Februar 2018 at 21:43:

    Michael Beisenherz wird sich noch in den Arsch beisen, wenn ihn die STERN-Redakation mangels Auflage in Hartz IV schickern muss!

    Hartz IV braucht der nicht!

    So wie der aussieht, kann er einfach seinen Pass fortschmeißen und sich als Flüchtling anmelden. Das ist lukrativer.

  147. AndTheWormsAteIntoHerBrain 26. Februar 2018 at 07:15
    OT:
    https://www.msn.com/de-de/finanzen/top-stories/kosten-für-rettungsdienste-laufen-aus-dem-ruder/ar-BBJxnY5?ocid=spartandhp
    Die „Bürger“ sind schuld. Weshalb wird bei einer Messerstecherei auch immer gleich die 112 angerufen?

    ——

    Es sind eher die vielen Bagatellfälle , die besonderste von Migranten in Anspruch genommen werden.
    Ich musste leider mehrfach in die Notaufnahme was wirklich begründet war.
    Dort saßen fast nur Kufnucken. Teilweise mit Kleinigkeiten .
    Was glauben Sie was los war als Patienten wie ich, die einen hohen Blutverlust hatten, sofort dran kamen. Während die Türken oder optische mUslime warten mussten obwohl die schon 2 Stunden oder länger mit Ihrer Erkältung dort saßen.
    Ebenso mein Sohn, als wir mit einemmHandgelenkbruch ins KH führen. Natürlich selber ohne Krankenwagen. Der kam relativ schnell dran, während die Goldstückskimder mit aufgeschnürtem Knie warten mussten. Auch hier mächtig Diskussionsbedarf. Schlimm auch das die oft als Liegendtransport kamen.
    Für die ist Deutschland Schlaraffenland. Alles ist wie ein Selbstbedienungsladen. Es muss nichts getan werden und jeder darf zugreifen wo er nur kann. So haben die Ihre Länder zerstört, so zerstören die unseres

  148. Ja, eine Meinung kann man auch so ausdrücken.
    Fällt für mich unter Meinungsfreiheit.

    Es gibt Wichtigeres zu tun, als sich über Schmierfinken auf absteigenden Ästen aufzuregen.

  149. Cendrillon 25. Februar 2018 at 22:08
    VERMISSTENANZEIGE

    Seit zwei Wochen wird Herr Schulz M. (wohnhaft in Würselen) vermisst. Kurz vor seinem Verschwinden trug Schulz M. einen beigefarbenen Regenmantel, einen schwarzen Blazer und dunkelbraune Lederschuhe. Schulz M. ist alkoholkrank und gilt als Suizid-gefährdet.

    Für sachdienliche Hinweise wenden Sie sich bitte an ihre lokale Polizeidienstelle oder an das Landeskriminalamt NRW in Köln.
    _______________________________________________________________
    Um schonendes Anhalten wird gebeten!

    Immer schlimm, wenn einer aus der Filterblase raus fällt und auf dem Asphalt aufschlägt.
    Die Filterblase scheint ein Hort von Arschlochexperten zu sein, die in der analen Phase hängen geblieben sind. Abiturient Beisenherz möchte es Peter Tauber gleichtun, der die ideologische Leitlinie für die Linken vorgegeben hat: „Wer nicht für Merkel ist, ist ein Arschloch“

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article158467201/Wer-nicht-fuer-Merkel-ist-ist-ein-Arschloch.html

  150. DR Marc Jongen hat Südtiroler Wurzeln, stammt aus Lana.
    Und als Südtiroler Weiss man im Gegensatz zu den deutschen Grünen, was Heimat bedeutet, oder wenn
    Heimat (nach den 1 WK) entzweiht wird, man weiss wie die Faschisten in Rom uns die Heimat absprechen möchten,Ideologisch
    sind die Grünen , den Faschisten sehr nahe!

  151. Auch der „Stern“ pfeift auf dem letzten Loch, deshalb wohl so laut! Doch auf solchen Pfeifen wird die Luft ausgehen, wenn sie erst einmal Hartz IV beziehen!

  152. „Ist der Kalkofe so blöd?“

    Der ist nicht blöd.
    Der ist schleimend, hinterf…

    Das wäre eine Beleidigung für alle Hinterfotzen.

  153. …bückend, berechnend, opportunistisch, kriechend, ….
    …ein A……..
    …das wäre eine Beleidigung für alle A……….

  154. „Micky“ Beisenherz ist ein „Ausreßer“,
    https://de.wikipedia.org/wiki/Ausrei%C3%9Fer
    der sich abstrampelt,
    abstrampeln muss.
    Muss man dazu seine Seele verkaufen?

    Indianisches (oder „den Indianern“ untergejubeltes) Sprichwort:
    Urteile nicht über jemanden, in dessen Mokassins du nicht ein paar Meilen gelaufen …..und so…

    Wer seine Seele verkauft, ist ein armer Wicht.
    Gegen Ende hin….
    Man sollte,
    man „muss“ ihn bedauern.

  155. Herr Stürzenberger, besser kann man es nicht beschreiben ! Einfach klasse der Beitrag !

    Bei der SPD + Co. KG ist Panik angesagt !

    Die AfD treibt diese „Riesen – Arschlöcher“ vor sich her !!
    😐

  156. Der Kuckuck weiß wo der den Namen BEiSENHERZ her hat.
    Er sieht aus wie ein Türke!
    Er denkt wie ein Türke!
    Er handelt wie ein Türke!

  157. Zu dem Filmchen:
    Was sind das nur für minus Seelen die da schlau daher reden und uns die Welt erklären wollen.

    Da schaue ich mir lieber den Volkslehrer am das ist bei weitem erbaulicher als solchen negativ Menschen die Aufmerksamkeit zu schenken.
    Hier der Volkslehrer in Dresden am 17.02.2018

    https://www.youtube.com/watch?v=fL5dWSlU52s

  158. INGRES 26. Februar 2018 at 06:31

    Also ich hab was falsch mitbekommen, es wird die Tat vom 6.9.2017 heute vor Gericht verhandelt und es soll sich beim Täter nicht um einen Migranten handeln, was ich aber nicht bestätigen kann.

  159. „Arschlöcher“, die anderen kriegen „paar in die Fresse“, aber die AfD steht unter „Beobachtung und soll versprechen brav zu sein im BT.
    Ganz mein Humor!

  160. Können diese Flaschen eigentlich sonst noch etwas aßer gegen die AFD zu hetzen ???

    Antwort: NEIN !!

  161. „Immer mehr Linksgestörte jaulen auf wie getroffene Hunde, wenn AfD-Politiker den Finger in die offene Wunde legen und bisher totgeschwiegene Themen ans Tageslicht bringen. Linke hassen es wie die Pest, wenn sie die Deutungshoheit über Diskussionen verlieren.“

    Völlig richtig, Michael Stürzenberger!
    Die selbstverliebte Linkshaberei des linksgrünen Narrensaums verträgt keine Kritik, noch nicht einmal Humor und Ironie, obwohl „man/frau“ selber gerne austeilt. Das geht zurück in Zeiten, als ein Fritz Teufel in den Gerichtssaal geschissen hat, und wird heute durch „Satiren“ eines Deniz Yücel oder im Krawallhumor der „heute Show“ fortgeführt, zum Teil auch noch mit öffentlichen Mitteln alimentiert!

    Schon 1844 hatte der radikale Liberalanarchist Max Stirner über seine revolutionären Zeit-Genossen geschrieben: „Diese Art der Ernsthaftigkeit spricht deutlich aus, wie alt und ernstlich schon die Narrheit und Besessenheit geworden ist. Denn es gibt nichts Ernsthafteres als den Narren, wenn er auf den Kernpunkt seiner Narrheit kommt: da versteht er vor großem Eifer keinen Spaß mehr. (Siehe Tollhäuser.)“ Max Stirner, DER EINZIGE UND SEIN EIGENTUM

    Diese närrische Ernsthaftigkeit teilen die Linken aller couleur – extremistische, liberale und rot-grüne – mit den Muslimen, ihren bevorzugten Verbündeten bei ihrer Gesellschaftszerstörung, und privilegierte Kerntruppe eines zukünftigen „Staatsvolks“, wenn es nach Abschaffung des Volks überhaupt noch einen Staat gibt.
    [Bei Muslimen brennen schon mal die Kittel, wenn sie Karikaturen sehen oder über sie Witze gemacht werden…]

    Ich kann an der Stelle nur das Buch „Kulturbruch ´68 – Die linke Revolte und ihre Folgen“ von Karlheinz Weißmann empfehlen, das die Grundlagen des heutigen Irrsinns – Achtundsechziger-Kulturrevolution, kulturelle Hegemonie der Neuen Linken – kenntnisreich und ausführlich beschreibt.

    Ein Kulturbruch, den fast alle Gesellschaften des Westens schmerzhaft erfahren, ausgenommen die „ehemals kommunistischen Länder“, die den Kommunismus erfolgreich abgeschüttelt haben und quasi immun sind gegen einen „Kommunismus mit anderen Mitteln“, noch nicht einmal „light“, was seine kulturelle Durchdringung angeht, nachdem er nämlich politisch-korrekt, repressiv-„tolerant“, eher tugendterroristisch, daherkommt, und die allgemeine Nivellierung nicht ökonomisch herstellt (mit der Folge allgemeiner Stagnation), sondern die Effizienz der Ökonomie nutzt, um einen (a-)sozialen Bodensatz dauerhaft und äußerst komfortabel auszustatten, der auch noch durch die „Zuwanderung“ kulturfremder Problemgruppen am Leben gehalten wird, die ungebremst ins Land geholt werden, während gleichzeitig auf die totale Atomisierung der angestammten Bevölkerung hingearbeitet wird…

    Bezeichnenderweise hat sich die linksgrüne Kulturrevolution mit bestimmten „Wirtschaftsinteressen“ zusammengefunden, besonders einem Geldkapitalismus, aber auch einer Konsumgüterindustrie und dem Handel, welcher auch nach außen Muslime mit Elektronik und Waffen ausrüstet, nachdem die für deren eigenständige Entwicklung zu dämlich sind!

    Dieses perverse Zweckbündnis zum Zweck der Gesellschaftsauflösung bzw. -zerstörung, ebenso wie die unausgesetzte „Bereicherung“ der bisher ruhigen „Verbraucher“ durch eingeschleppte (potenzielle)Verbrecher mit ihrer Gewaltfolklore und ihren archaischen Lebensweisen, könnte sich für die böswilligen Verantwortlichen des „politischen“, wirtschaftlichen, medialen und „kulturellen“ Negativ-Establishments mit seinem ebenso narzisstischen wie verlogenen „Gutmenschentum“ als Stolperstein erweisen.
    Gewissermaßen als „Widerspruch“ im marxistischen Sinne!

    Zwar fordert zum Beispiel eine schreckliche „Frau Özoguz“, die als „integrationsbeauftragte“ SPD-Genossin Sozialismus und ISlamfaschismus in einer Person vereint, dass die bürgerliche Gesellschaft, das was Rousseau „Gesellschaftsvertrag“ nannte, „täglich neu ausgehandelt“ werden müsse.
    Aber Rousseau hatte nicht an muslimische Neandertaler gedacht, selbst als er schließlich im Irrenhaus saß!

    „Denn auch wenn wir keinen Rätesozialismus haben und die Kommune aus der Mode gekommen ist, Gruppensex nach wie vor spektakulär erscheint und Rauschgifthandel als Kriminaldelikt gilt, hat man doch Selbstbestimmung und Selbstverwirklichung zur allgemein akzeptierten Norm der Lebensführung gemacht und damit die letzten Barrieren zerstört, die der Durchsetzung der modernen Konsumgesellschaft entgegenstanden. Die setzt eine möglichst homogene Kundschaft voraus, die nicht durch ältere Vorbehalte, soziale Prägungen, religiöse Vorschriften, staatliche Eingriffe am Kaufen gehindert wird. Die Kulturrevolution der Achtundsechziger hat nur abgeräumt und – wie es Adorno und Horkheimer für die Konsumgesellschaft prophezeiten – ‚die Tragik abgeschafft‘, aber nicht, um ein himmlisches Jerusalem zu errichten, sondern um das Terrain zu bereiten für eine neue Form der Zivilisation, in der der einzelne als Verbraucher nomadisiert, durch nichts mehr gebunden als sein Kaufbedürfnis.“ Karlheinz Weißmann, KULTURBRUCH´68 – DIE LINKE REVOLTE UND IHRE FOLGEN

  162. Beachtlich!

    Biedenkopf: AfD-Erfolg belebt den politischen Diskurs

    München/Dresden (dpa) – Sachsens ehemaliger Ministerpräsident Kurt Biedenkopf (CDU) sieht den Erfolg der AfD gelassen. Auf die Frage «Regt Sie der AfD-Erfolg auf?» antwortete der 88-Jährige in einem Interview der «Süddeutschen Zeitung» (Samstag): «Nein. Warum? Ich find‘ das interessant. Es belebt den politischen Diskurs.» Wer sich aufrege über die AfD, seien die anderen Parteien. „Die AfD nimmt ihnen die Stimmen weg, also ändert sich die Parteienstruktur. “

    Auch die Pegida hält Biedenkopf nicht für gefährlich. «Eine Pegidaveranstaltung schadet oder gefährdet niemanden. Wenn die Leute sich für eine Stunde auf einem dafür reservierten Platz populistische Reden anhören, um danach in die Kneipe zu gehen, gefährden sie kaum unsere Demokratie.»
    https://www.welt.de/regionales/sachsen/article173918570/Kurt-Biedenkopf-AfD-Erfolg-belebt-den-politischen-Diskurs.html

  163. Wenn einer sich schon Micky nennt …
    Oder Bascha (eigentlich: Barbara), wie diese Mika, die denn auch ähnlich bescheuert ist. Oder Joschka, Ska, Terry, Malu – herrjeh, was für eine Bagage.

  164. @Phoenix
    „Es gibt Wichtigeres zu tun, als sich über Schmierfinken auf absteigenden Ästen aufzuregen.“
    *********
    Im Prinzip richtig. Aber was einen so empört ist die Tatsache, dass diese (höchst unmaßgebliche) Meinung durch den Multiplikator TV in die hinterste Ecke unseres Landes unwidersprochen posaunt wird. Gleichzeitig wird über eine Frauendemo mit gerechten Anliegen NICHT berichtet!
    Das macht richtig wütend.

  165. Das stimmt so natürlich nicht: Nicht alle AfD-Politiker sind Riesenarschlöcher! Irgendwie hatte ich dennoch bis zuletzt gehofft, dass Stürzenberger (der gerne gegen alle Sozialismen wettert) die AfD-Rechtsaußen nicht auch noch in Schutz nehmen und Aussagen relativieren würde.

    Was sollen, in diesem Zusammenhang, immer diese Hinweise, vor allem im Kommentarbereich, die Nazis wären „Linke“ gewesen? Das ist doch pure Wortklauberei, ein rhetorischer Trick, nicht mal ein besonders raffinierter! – Immerhin hatten die alten Nazis offenbar denselben Friseur wie die heutigen Hardcore-Rechten. Das lässt schon auf Einiges schließen.

    Sicherlich würden sich auch noch weitere bemerkenswerte Gemeinsamkeiten finden lassen, zum Beispiel gewisse, für mich als nüchternen Ex-Bundeswehrler noch nie nachvollziehbar gewesene, Vorlieben für alte Panzerheldenlieder und Wehrmachtsdevotionalien. Vom, auch hier immer wieder auflodernden, allgemeinen Negerhass ganz zu schweigen.

    Einzelnen AfD-Mitgliedern werden sogar Verbindungen zur Essener Tafel nachgesagt.

    Ich habe aufgehört den Linken zu widersprechen, weil die Rechten mich sonst bereits nach kurzer Frist durch ihr Reden Lügen strafen und mich somit bis auf die Haut blamieren würden. Es hat keinen Sinn. Man muss als verantwortungsvoller Ex-CDU-Wähler eben versuchen durch seine Stimme die Arschlochbalance im Bundestag ein wenig halten zu helfen. Mal so, später vielleicht mal wieder anders.

    Vielleicht war der Qualitätsjournalist Beisenherz auch einfach nur übernächtigt und darum gereizt: Er muss nachtsüber bestimmt oft raus, wegen seiner Filterblase.

  166. @ Biloxi 26. Februar 2018 at 10:44:

    Beachtlich!

    Biedenkopf:

    „AfD und Pegida sind gar nicht gefährlich!“

    Ach was, tatsächlich?

    Zeugt diese epochale Erkenntnis von Herrn Biedenkopf womöglich von leichter Senilität so nach dem Motto: „Kinder und Narren sagen die Wahrheit“ (ohne zu raffen, dass man in Politikerkreisen eigentlich übereingekommen ist, diesbezüglich hysterisch zu lügen und zu katastrophisieren)?

  167. Gut, dass Dumm-Lanz so spät kommt, denn dann schlafen die GEZ-Zahler schon, die morgens aufstehen müssen, um solche Idioten zu finanzieren!

    Auch Oma und Opa schlafen schon…….. Also, kein Erfolg für die Gülle, die der SPD-Schmierfink da über die AFD ablässt!

    Und am Vormittag schauen Oma und Opa die Bundestagsreden live und erkennen: Wow, recht haben die von der AFD!

    Den Sozen und anderen ANTIFA-Sympathisanten geht sowas von der Stift!!!

    Gut so!

  168. Wenn einem „professionellen Gäg-Schreiber“ zur AfD nichts Substanzielleres einfällt als „Riesen-Arschlöcher“… armselig, ganz schwaches Bild.

  169. yugoslawe 25. Februar 2018 at 22:11
    Honecker wäre stolz auf Mad Mama.

    ————–
    Auch wenn in der DDR vieles schief lief, kann man Honecker nicht mit Killer-Merkel vergleichen, den Honecker hatte doch gegenüber Killer-Merkel noch Charakter !

  170. kalafati 26. Februar 2018 at 07:16

    Also ich habe meine Diplomarbeit in Soziologie 1979 auf der Basis von Stegmüller, Poppers „Logik der Forschung“ und auch Feyerabens „Wider den Methidenzwang geschrieben. Topitsch und Max Weber waren auch mit von der Partie. Ausgangspunkt was der „Positivismusstreit in der deutschen Soziologie“ und „The Opertion called Verstehen“, also auch Henrik v. Wright und natürlich Hans Albert. Und Unzähliges mehr.

    Der Gegner waren die Frankfurter Schule wiewohl die nur halb, denn die „Dialektik der Aufklörung enthäkt ja viel Wahres“ und vor allem Habermas, aber auch die sog. Tranztendentalpragmamtik von K.O. Apel.
    Also die Arbeit könnte wörtlich voll gegen den heute herrschenden Wahn eingesetzt werden.

  171. @ INGRES 26. Februar 2018 at 12:24

    Daß ich das noch erleben durfte! Da kennt doch tatsächlich noch jemand den so gut wie völlig vergessenen Paul Feyerabend, dessen „Erkenntnis für freie Menschen“ (es 1011) ich damals mit Vergnügen gelesen habe und vor einigen Jahren auch seine Autobiographie „Zeitverschwendung“ (st 2722). Die „Erkenntnis … “ wimmelt von angestrichenen Stellen, etwa (S. 240) :

    Bin ich hungrig, dann ist die Lösung ein Kalbssteak und nicht eine ‚tiefe‘ Erläuterung des Wesens des Hungers, oder eine kritisch-rationale Dissertation über seine Funktion in der Gesellschaft.

    Ein Mann ganz nach meinem Geschmack, etwa auch mit seinem Satz:

    „Das Scherzen, die Unterhaltung, die Illusion, nicht die »Wahrheit« macht uns frei.“

  172. Noch eine sehr schöne Stelle aus der „Erkenntnis“ (1980) – und höchst aktuell (S. 16/17):

    ‚Gleichheit‘, Gleichheit der Frauen und Rassengleichheit eingeschlossen, heißt nicht Gleichheit von Traditionen: es heißt Gleichheit des Zugangs zu einer bestimmten Tradition – der Tradition des weißen Mannes. Weiße ‚Liberale‘, die die Forderung nach Gleichheit mit so großem Lärm unterstützen, haben das gelobte Land eröffnet – aber es ist ein gelobtes Land, das nach ihren eigenen Plänen ausgebaut wurde, mit ihren eigenen Lieblingsspielzeugen angefüllt ist, und nur mit ihrer Erlaubnis betreten werden darf.

  173. Apropos „Kalbssteak“ (oben, 13:02):

    „Ich hasse die Wirklichkeit, aber es ist der einzige Ort, an dem man ein gutes Steak bekommt.“
    Woody Allen

  174. @ Freiheit1821 26. Februar 2018 at 11:08
    Gut, dass Dumm-Lanz so spät kommt, denn dann schlafen die GEZ-Zahler schon, die morgens aufstehen müssen, um solche Idioten zu finanzieren!
    Auch Oma und Opa schlafen schon…….. Also, kein Erfolg für die Gülle, die der SPD-Schmierfink da über die AFD ablässt!
    Und am Vormittag schauen Oma und Opa die Bundestagsreden live und erkennen: Wow, recht haben die von der AFD!
    Den Sozen und anderen ANTIFA-Sympathisanten geht sowas von der Stift!!!
    ___________________

    Ganz so einfach läuft es nicht, und manchmal freilich noch viel einfacher!

    Schon mal, weil die Talkrunden, öffentlich-rechtliche wie private, kaum „überzeugen“, sondern die
    ohnehin schon linksgrün gleichgeschalteten ZEITgenossen in ihrem „Glauben“ bestärken sollen. Jedenfalls soweit sie „politische“ Sendungen sind!

    Immer mehr Menschen gehen dem System mit seinen Blockparteien und seinen Lügen- und Lückenmedien „von der Fahne“, gerade weil sie sich durch die „öffentliche Diskussion“ zu Recht verarscht fühlen, z. B. wenn die Sozen zuerst die Interessen kulturfremder Ein- und Zudringlinge zum Thema machen, bevor sie auf „Tante Lieschens“ Rente zu sprechen kommen, oder wenn die Grünen ganz offen den Zuzug abgehängter Globalisierungsverlierer und Modernisierungs- und Leistungsverweigerer aus den Wüsteneien des Nahen und Mittleren Ostens in unser Land und unsere Sozialsysteme postulieren, ohne sich noch die Mühe zu machen, auf „Kollateralschäden“ einzugehen oder wenigstens zu versuchen zu erklären, „warum das gut“ sein soll, und für wen!

    Genau so, wenn uns ein(e) Conchita (Kack-)Wurscht oder ein Deniz Yücel mit ihren Ab- und Aussonderungen als „kültürüll“ ganz besonders wertvoll verkauft werden, und niemand mehr etwas dagegen sagen darf, wie in dem Märchen von „Des Kaisers neue Kleider“!

    Ich finde die politischen Talkrunden äußerst selbstentlarvend, und so geht es wohl vielen, die sich auch nur etwas gesunden Menschenverstand bewahrt haben in der ganzen politisch-korrekten Scheiße der linklsgrünen Kulturrevolution!

    Ich finde es sogar manchmal eher gefährlich, wenn Vertreter der AfD eingeladen werden, um inquisitorisch mit irgendwelchen Schlagworten konfrontiert werden, von denen sie sich dann die ganze Sendung über „distanzieren“ sollen, um trotzdem als “ Böhsmenschen“ dargestellt zu werden, die aus reiner Boshaftigkeit – oder im „Solde des Kapits“, mit dem die linksgrünen Kulturrevolutionäre längst paktieren: s. 0Slm2012 26. Februar 2018 at 10:34 – die „Gesellschaft spalten“!

    Die Hinterfotzigkeit, Heimtücke und Bosheit, mit der Moderatoren und Mit-Diskutanten auf die AfD einschlagen, geben deren Vertreter meist nicht zurück, einfach, weil sie kulturelle Beißhemmungen haben und bürgerlichen Umgangsformen verpflichtet sind, die sie höchstens in zugespitzten Formulierungen „verletzen“, während viele aus dem medialen und „politischen“ Negativ-Establishment das Zu- und Nachtreten im wahrsten Wortsinn gewohnt sind. Ich denke nicht nur an Joschka Fischer!

    Am gefährlichsten sind vermutlich „unpolitische“ Talkshows (auch „Lanz“), in denen sich das Gutmenschentum aus Kultur-und Unterhaltungsindustrie in Selbstbefriedigungs-Stuhlkreisen zusammenfindet, um „tief betroffen“ über „Flüchtlinge“, „Dritte Welt“, „soziale Gerechtigkeit“ und „böhse“ (= „blöde“) „Rechtspopulisten“ dampfzuplaudern. Gefährlich deshalb, weil hier vermeintliche „Sympathieträger“ aus Funk, Film und Fernsehen auftreten, die „man mögen muss, ob man mag oder nicht“, schon weil sie mit ihren Rollen im „Tatort“ oder als „Bergdoktor“ identifiziert werden.
    Diese Art von sympathetischer Systempropaganda beherrschte auch Goebbels mit seinen UFA-Stars, wobei er noch nicht auf die Idee eines „Talk nach neun“ oder „vom Boot“ gekommen war…

    Mutter Beimar aus der „Lindenstraße“ – an sich schon ein Straftatbestand – hat für viele „Zuseher“ eben mehr Gewicht als Big Mother! Es ist übrigens bezeichnend, mit welcher Dreistigkeit sich die grüne Empörungswarze Claudia Roth, die als „Politikerin“ höchstens Brechdurchfall auslöst (selbst bei manchen Grünen, wie man hört) regelmäßig in solche „Kultursendungen“ vordrängt…

  175. Dieser Yüxel ist genausowenig wie Bonusmeilen Kotzdemir Deutscher.
    Es entbehrt nicht einer gewissen Komik oder Selbstironie, dass grade die 4 nervigsten Deutschen eine Sendung mit ebensolchem Titel moderieren. Wobei ich bei Sido und diesem Geissenpeter keineswegs sicher bin, ob die überhaupt Deutsche sind. Lediglich kebekus ist zwar links, klingt aber Deutsch.

    Ritter von Vestenhof 25. Februar 2018 at 22:15; Das deckt sich mit meiner Einschätzung; ich schreib ja schon lange, dass die Migrantenzahlen künstlich geschönt sind. Noch vor so etwa 10 Jahren war die offizielle Migrantenanzahl bei 22Mio, während die Gesamtbevölkerung bei 82Mio lag. Mittlerweile wurden die Migranten auf 15Mio zurückgedreht falls das noch stimmt. Tatsächlich hat sich nicht das geringste geändert. Neulich wurde sogar behauptet die Bevölkerung wär auf 81,xxMio zurückgegangen. Und nun ja, im Jahr 2015 sind aus Einzelwerten hochgerechnet gut 7 Mio Asylbetrüger zu uns reintsunamiet. Im folgenden Januar wurden noch 2 Mio zugegeben, die jedes JAhr weniger werden . Vielleicht in 5 Jahren werden die uns erzählen, dass damals massenweise Deutsche nach Afrika ausgewandert sind. Neulich hat mal jemand erzählt, die Lebensmittelkonzerne wüssten über die tatsächlich Bevölkerung am besten Bescheid, das erscheint mir schlüssig, jedoch bin ich nicht in der Lage das zu überprüfen. Das sollte jemand machen, der sich damit auskennt.

    jeanette 25. Februar 2018 at 22:58; Mit dem halb-totgetreten wär ich erstmal vorsichtig. Solche Verletzungen führen schon mal mehrere Tage später zum Tod.

    Demokratius 25. Februar 2018 at 23:21; Siggi-Fat ist ja für seine unbedingte Wahrheitsliebe bekannt, fragt da bloss mal den Friedrich.

    Bin Berliner 25. Februar 2018 at 23:54; Zum weinen, aber, in Amerika konnte ein Schauspieler zu nem ordentlichen Präsifenten werden. Das ist aber schon gut 30 Jahre her. Von den anderen Schauspielern Jahre später will ich nix wissen.

    johann 26. Februar 2018 at 02:01; Warum baut man denn den Typen ein Doppelhaus, das ist doch purer Luxus, Selbst beim Mosi hats nur für ein RH gereicht. In den 50ern gabs nix wie mindestens 2-3 stöckige Mehrfamilienhäuser, das sollte für die Psedosyrer allemal reichen. Schliesslich wird ein Haus umso billiger je mehr Wohneinheiten auf einem Stück gebaut werden. Stehen nicht in der DDR noch nen Haufen Platten rum, wo kaum jemand hin will. Bei uns im Dorf wollen sie Sozialwohnungen bauen, sinnvollerweise 3stöckig. Dagegen gibts allerdings Proteste, weil so hoch. Grade eben kam bei RTL Mittagsdingens was von ner geschiedenen Mutter, der wegen Arbeitsamtsschickanen die Whg gekündigt worden ist. Ich weiss nicht wie hoch die normale ALU ist, die haben lediglich 40% dessen bezahlt, was ihr zusteht. Nach Widerspruch gar nix mehr. Da wird dann vom zum Nachteil der Arbeitslosen ins Feld geführt, dass die aus purer Verzweifling nen Untermieter aufgenommen hat. Wie soll man eigentlich, wenn man genau Null Einkommen hat auch nur Lebensmittel kaufen. Aber jedem der mit falschen Angaben zu uns reintsunamiet kommt, den schmeisst man mit Geld zu. Die kommen dann auch noch und verdrängen die wirklich armen.

    INGRES 26. Februar 2018 at 06:26; Auch der Messenmörder David aus München-OEZ hatte, wenn man den Lügenmedien glauben wollte keinen Mihigru. Allerdings stellte sich sehr schnell raus, dass der David tatsächlich Ali Davud hiess, ein reinrassiger Nichtdeutscher war. Solchen Beteuerungen glaube ich persönlich nicht weiter, wie ich einen Leo2 werfen kann.

    INGRES 26. Februar 2018 at 10:15; Da wurde ja einiges geändert, jeder dem ein deutscher Pass nachgeworfen wurde, zählt nicht als Migrant, was natürlich Schmarrn ist. Das dient nur dazu die Kriminalstatistiken zugunsten derjenigen, die man auch beim schlimmsten Willen nicht mehr als Deutsche vereinnahmen kann zu schönen. Man siehts aber natürlich allein schon an der Art des Delikts, weiter daran, was für Strafen ausgesprochen werden. Diese Rauchgranate vor der Dräsdner Moschee, da gabs doch wimre 7 irgendwas Jahre. Da war keinerlei Schaden, ausser eine etwas verdreckte Wand aufgetreten.
    Wenn dagegen jemand schwerst verletzt oder getötet wird und mit Freispruch 2.Klasse wegkommt, wars mit fast 100% Sicherheit ein Moslem.

  176. Beisenscherz‘ Mut die AfD als Arschlöcher zu diffamieren lässt sich leicht erklären.

    Er spürt auch das Unbehagen „unserer neuen Kultur“. Und weil ihm die Gründe dieses Unbehagens Angst machen, verdrängt er diese und projiziert sie auf die, die diese Probleme öffentlich ansprechen und verurteilen, also auf die AfD. Das ist wie, wenn mal wieder eine Kopftuchsklavin abdreht, weil sie nicht das bekam, was ihr ihrer Meinung nach zusteht. Da entlädt sich dann auch aller angehäufter Hass und Frust, aber nicht auf die Verursacher ihres Frustes (die Islam-Familien-Hölle), sondern auf unbeteiligte „Kuffar“.

  177. Waldorf und Statler, 25.02. 21:36

    Der Tatverdächtige wurde in die psychiatrische Abteilung eines Krankenhauses gebracht.

    Normalerweise müsste solcher Abschaum nach der Ergreifung und Erstbehandlung zunächst in die Abteilung für Intensivmedizin und dann erst in die Psychiatrie.

  178. Mao-Hemmer 26. Februar 2018 at 11:06

    Das stimmt so natürlich nicht: Nicht alle AfD-Politiker sind Riesenarschlöcher! Irgendwie hatte ich dennoch bis zuletzt gehofft, dass Stürzenberger (der gerne gegen alle Sozialismen wettert) die AfD-Rechtsaußen nicht auch noch in Schutz nehmen und Aussagen relativieren würde.
    ++++++++++++++++++++++++++++++++++
    Gibt es „gute“ Sozialisten und wenn ja, welche? Haben sie nicht alle die gleiche Agenda? Die Diktatur des Proletariats zum Beispiel oder wie wir aktuell beobachten die Denunzierung und Terrorisierung politisch Andersdenkender? Sind diese Demagogen nicht alle Funktionäre und laben sich hochdotiert an den Steuergeldern? Wer von den „guten“ Sozialisten wehrt sich öffentlich gegen diesen Multikultiterror? Was versteht ein „guter“ Sozialist überhaupt unter Demokratie?!

    Mao-Hemmer 26. Februar 2018 at 11:06

    Was sollen, in diesem Zusammenhang, immer diese Hinweise, vor allem im Kommentarbereich, die Nazis wären „Linke“ gewesen? Das ist doch pure Wortklauberei, ein rhetorischer Trick, nicht mal ein besonders raffinierter!
    ++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Natürlich wird uns jahrzehntelang propagiert, dass die Nazis „Rechte“ waren, denn ansonsten funktioniert das linke Feindbild auch nicht. Wer aber waren denn nun genau die Nazis? Keiner will es eigentlich geau hinterfragen, denn der Begriff „Nazi“ muss böse und rechts sein, basta!

    Die Nazis waren die Ideologen und Mitglieder der NATIONAL SOZIALISTISCHEN ARBEITER PARTEI DEUTSCHLANDS

    Rechte? Konservative? Sozialisten? Arbeiter?
    Hitler hatte dem Kapital den Kampf angesagt, einige NSDAP-Funktionäre waren sogar ehemalige Kommunisten.

    Schon komisch, dann hätten sie doch rechte Konservative heißen müssen, jedoch Arbeiter traten eher für soziale Gerechtigkeit und sozialen Wohlstand ein und waren dennoch Mitglieder der NSDAP.

    Hitler hatte mit der Waffenindustrie gekungelt…. ist das der Beweis, dass er und die NSDAP rechts waren? Was machen die roten Sozis der SPD heute? Wer ist/war der letzte größte Waffenhändler? Sigmar Gabriel, SPD!

    Kennen Sie das Programm der NSDAP voll inhaltlich? Sicherlich nicht, ich auch nicht, aber es würde einige Schlüsse darauf zulassen, ob dies ein konservatives oder linkes Programm gewesen ist.

    Mao-Hemmer 26. Februar 2018 at 11:06

    – Immerhin hatten die alten Nazis offenbar denselben Friseur wie die heutigen Hardcore-Rechten. Das lässt schon auf Einiges schließen.

    Naja, ich kenne keine Hardcore-Rechten auch wenn die Presse unentwegt dreist behauptet, dass gefühlt 90% der Deutschen „Nazis“ sein müssen. Aber die Frisuren machen also Ihrer Empfindung nach den Nazi aus. Dann lassen Sie mal alle mit der „Nazi-“ Frisur einfangen und nach ihrer Gesinnung befragen, Sie werden enttäuscht oder gar entsetzt sein! Genau wie in Springerstiefeln und uniformiert laufen nämlich die Hardcore-Linken, sprich die AntiFa-Nazis herum, aber auch Schwule und Normalos. Ist aber auch blöd, nach Äußerlichkeiten zu urteilen, gerade die Linken lassen uns das doch stündlich wissen.

    Mao-Hemmer 26. Februar 2018 at 11:06

    Vom, auch hier immer wieder auflodernden, allgemeinen Negerhass ganz zu schweigen.
    +++++++++++++++++++++++++++

    Die Verwendung des Wortes Neger schließt nicht automatisch den Hass auf selbige ein. Wer aber einen Neger hasst, dann wird es dafür einen Grund geben, genau wie für eine andere Person. Man nennt hier bloß das Kind beim Namen und verkriecht sich nicht hinter der gepredigten PC.

    Mao-Hemmer 26. Februar 2018 at 11:06

    Einzelnen AfD-Mitgliedern werden sogar Verbindungen zur Essener Tafel nachgesagt.
    ++++++++++++++++++++++++++++++
    Sehen Sie, und das ist ganz ganz schlimm! AfD-Mitglieder dürfen das nicht! AfD-Mitgliedern ist es grundsätzlich untersagt, eine Verbindung zu einer Tafel, einer gemeinnützigen Tätigkeit, einem Verein oder dem Zoo zu unterhalten, ODER? Was beweist Ihre Aussage??? Sie beweist nur eine indirekte Unterstellung und Ausgrenzung, so wie sie auch der Lügenpresse entspräche! Mit solchen „nachgesagten“ oder tatsächlichen Behauptungen will man einen ideologischen Einfluss konstruieren um die „Rassismus-“ Anschuldigungen zu rechtfertigen.

    Den Rest zu Ihren Ausführungen spare ich mir. Jeder glaubt, dass der Messias vom Himmel steigt, alles in die Hand nimmt und fehlerfrei und zu bester Zufriedenheit alles regelt. So ist es nunmal nicht. Die AfD besteht auch nur aus Menschen mit Emotionen und es ist eine junge Partei, erstmalig im Bundestag vertreten und sie hat die geballte Ladung Hass der Altparteien, insbes. der linksdrehenden gegen sich. Dennoch ist sie die einzig wahre Opposition! Wir leben im JETZT!

  179. Übrigens bin ich erst auf die Idee gekommen, mich auf verschiedenen Ebenen einzubringen, seit ich Eurabiers Beiträge gelesen habe.

    Früher war ich ein Fall für Heiko, sogar das LKA fande mich interessant, obwohl ich zu dem Zeitpunkt beim Zoll war und seltsamerweise sind sämtliche Vorwürfe verpufft.

    Hat mich aber angewidert und habe sämtliche Beamtenprivilegien nicht weiter eingefordert.

    Hätte ich machen können, aber dafür verachte ich mich nicht hinreichend.

    Wenn ich realisiere, wie schnell das Experiment an Dynamik voranschreitet, so glaube ich, dass ich eventuell fast zu optimistisch bin.

  180. Biloxi 26. Februar 2018 at 13:17
    Noch eine sehr schöne Stelle aus der „Erkenntnis“ (1980) – und höchst aktuell (S. 16/17):
    ——————
    Hier ein Interview ca 40 Min, das R. Safranski mit Paul Feyerabend 1993 führte. Ein einziger Genuß für Seele und Geist in dieser gott- und geistlosen Gegenwart.
    https://www.youtube.com/watch?v=sE1mkIb1nmU

  181. Die muckeligen Zeiten im Bundestag und in den Medien, wo man unisono einer linksverdrehten Meinung war, sind schlicht und ergreifend vorbei.

    Manche merken es früher, manche merken es eben später. Aber wegkriegen tun sie die AfD nicht mehr. Da können sie aufheulen, schreien, außer sich geraten, verleumden, verlachen und beleidigen, wie sie wollen. Es hilft alles nichts. Ätschi, bätsch.

  182. @Biloxi

    ‚Also ich mute damals naturemäß etwas nüchterner mit Feyerabend und der Vilage „Wider den Methodenzwang, Skizze einer anarchistischen Erkenntnistheorie “ ´umgehen. Ich hatte ja zu prüfen, ob er Popper aus dem Feld schlagen konnte. Na ja und der Rundumschläger Feyerabend war doch sehr polemisch gegen Popper.
    Nüchtern betrachtet habe ich letztlich bis heute immer noch Popper recht gegeben. Obwohl „Wider den Metoidenzwang“ natprlich ein tolles Buch ist in dem u.a. ja gezeigt wird, dass Galilei nur mit Tricks (die wendet man Popper streng an) die hätten vielleicht nicht verwandt werden dürfen, seine Zeitgenossen überzeugen konnte.
    Nur ist es so: nach Tricks muß am Ende methodisch immer die Prpfung stehen. Allerdings ist es schwierig die Prüfkriterien unabhängig von der Theorie zu definieren. Insofern macht Feyerabend Popper zum Vorwurf durch eine Methodik den Prozeß der Erkennntis falsch nirmiern zu wollen.
    Es ist bis heute ungelöst wie man „wahre“ Erkenntnisse gewinnt (also die Suche nach einer eindeutigen Methode). Ich habe mich auch mit den Nachfolgetheorien befaßt, also Kuhn ,Lakatos. Aber eins habe ich Popper bis heute zugestanden wobei ich nciht weiß, ob Popper es überhaupt so formuliert hat): Eine Theorie muß prinzipiell widerlegbar sein, um als Wissenschaft zu gelten. Wenn logisch ausgeschlossen ist, dass sie widerlegt werden kann, dann ist sie in jedem Fall zu verwerfen. Und genau das gilt letztlich fpr den Marxismus und auch für die aktuelle Ideologie, die man damit (wie ich immer abgeschwächt formuliere) nicht als ationale Betrachtung der Realitöt ansehen kann und zwar nachweisbar.
    Der Marxismus ist (war, es gibt ihn ja nicht mehr)durch seine Ideologietheorie logisch immunisiert. Ganz primitiv, aber ist logisch so und wurde auch angewandt: Es gibt nur zwei Ideologien den Marxismus und die bürgerliche Ideologie. Wer nicht den Marxismus vertritt ist ein bürgerlicher Ideologe und das ist falsch. Damit ist der Marxismus nicht mehr widerlegbar.
    In der Praxis läuft das dann so, dass die Verelendungstheorie immer wieder umdefiniert wird. Wenn es am Ende allen gut geht, dann geh es ihnen psychisch schlecht und sie sind immer noch verelendet. Und wenn auch das nichts hilft, dann wird der Kritiker als bürgelicher Ideologe diffamiert. Damit ist der Marxismus sowohl empirisch wie rein logisch Pseudowissenschaft. Und die Gegner werden zusätzlich nach Belieben umgebracht.
    Dieselben Ausführungen gelten für die aktuelle Ideologie. Wer sie nicht vertritt ist ein Rassist, Frauenfeind, Fremdenfeind usw. D.h, diese Vokaneln gehören rein formal (wissenschaftstheoretisch betrachtet) nicht in eine Diskussion, weil sie eine bestimmte Position a priori unwiderlegbar machen.
    Das man geschlossen wissenschaftstheoretisch argumentieren. Aber es nutzt nichts, wenn man ein totalitäres System gegen sich hat.
    Aber ich könnte ein ganzes Buch darüber schreiben, das wird jetzt hier zu lang. Interessant sin die Details von Erkenntnisprozessen. Ich hahe auch während ich als Informatiker gearbeitet habe Lehrbücher über Wissenschaftstheorie gekauft. Das hat mich nie mehr los gelassen. Das ist ganz verzwackt. Es gibt selbst in der Physik Gesetze die eigentlich Tautologien sind, aber sie sind nützlich. Und es ist ungeklärt wie man letztlich über Tautologien hinauskommt.

    Ich komme kurz auf Feyerabend zurück. Neben der Tatsache, dass mich das Feuerwerk an Ideen die er in seinen Sachbüchern abbrennt begeistert hat war ein Gedanke außerordentlich bemerkenswert für mich. Ich meine in einem Interview mit dem Journalisten Horgan (oder so ählich) fordert er gemäß seiner anarchistischen Erkenntnistheorie, dass in einer freien Gesellschaft auch echte Nazis frei ihre Meinung äußern dürfen sollen.
    Das war damals neu für mich und da konnte ich mich zunächst nicht mit anfreunden. Heute kenne ich die Nazikeule und damit die negativen Auswirkungen des Tabus der Diskussion über den Holocaust. Aber derzeit laß ich das offen. Besser wenn die AfD nicht drüber diskutiert (rein taktisch besser), wenn wir überleben vielleicht später mal. Jedenfalls war mein Leben (jedenfalls für mich) jetzt schon interessant. Mal sehen was noch wird. Spannend ist es!

    Werde mal das Interview mit dem Paul Horgan suchen. Mal sehen was Feyerabend da so abläßt. habe ich nicht mehr in Erinnerung. Im selben Buch werden auch Popper und Dawkins interviewt. Und am Ende ein Vertreter des Sozianismus, also ein Sozinianer, irgendeine an Gott glaubende Sekte. Am Ende schreibt Horgan: „schön wenn man daan glauben kann“.

  183. Mit ihrer Kritik an den haßerfüllten und mit Recht mit juristischem Nachspiel versehenen Entgleisungen des Herrn Yüzel und anderen in der linksextremen „taz“, die der Erstgenannte seinerzeit zudem keineswegs als „Satire“ gekennzeichnet, sondern unter dem Bereich „Kolumne“ abgelegt hatte, hat die AfD in ein Wespennest gestochen. Hat man es doch gewagt, den zur „Ikone“ erklärten, ja sogar zum „Patrioten“ erhobenen linksextremen Schmierfinger aus der Türkei als das zu benennen, was er ist bzw. vielmehr als das, was er eben nicht ist – weder Deutscher, noch Patriot, noch Journalist, noch integriert jeweils im Sinne des Begriffs.

    Das Aufjaulen der Vereinten Pöbler-Fraktion in Berlin und den Landesparlamenten nebst ihren Lohnschreibern ihres Hof-Mediensumpfes zeigt dabei lediglich, daß die AfD sich auf dem richtigen Weg befindet. Wer nichts mehr hat, nachdem Argumente ihn entlarvt haben, der muß in seiner Rhetorik halt auf die Zoologie oder in den Bereich verbaler Fäkal-Akrobatik ausweichen. Gosse bleibt Gosse, auch wenn sie sie sich in Schlips und Kragen kleidet.

    Damit erweist sich die vorgenannte Fraktion als eine der Getriebenen, und zwar von der AfD und damit zugleich von den Millionen Wählern, die sie vertritt und deren Themen sie – endlich! aufs Tapet bringt. Unter Druck zeigt jeder Mensch, was in ihm ist. Wenn bornierter Dreck ist in den Köpfen, kann auch nur bornierter Dreck herauskommen. Solange das sich bei diesen Herrschaften aus der Penner-Gilde in Nadelstreifen nicht ändert, bleiben sie halt Penner, und wenn sie dieses ihre traurige Dasein noch so sehr auf andere projizieren. Nichts Neues also unter der Sonne.

  184. Beisenherz?Hört sich doch eher nach jüdischen Vorfahren an…
    davon abgesehen:Ich bin nicht gegen Juden,ich kenn keinen und auch dann würde es mir nichts ausmachen,sind doch teilweise integerer als die Eingeborenen.
    Aber ein Dummspatz und Blödbatzen ist in jeder Religion einer….ohne Ansicht der Religion.

  185. @ kalafati 26. Februar 2018 at 16:15

    Danke. Ich habe es mir komplett angehört. Ergebnis, für mich (ja, natürlich, „für mich“; das ist ja eine zentrale Aussage Feyerabends: man sollte sich hüten, allzu allgemein zu sprechen), Ergebnis also: Es erheitert, es macht frei, fast könnte man sagen: es macht unabhängig und stark.

    II
    @ INGRES 26. Februar 2018 at 17:40

    Zu: „Eine Theorie muß prinzipiell widerlegbar sein, um als Wissenschaft zu gelten.“ Neben dem Marxismus gibt es noch eine „Wissenschaft“, die sich wunderbar gegen Kritik und Widerlegung immunisiert hat: die Psychoanalyse.

    In besseren Zeiten der ZEIT war einer ihrer führenden Autoren der brillante Wissenschaftsjournalist (und Nabokov-Kenner und -Übersetzer) Dieter E. Zimmer. 1986 veröffentlichte er dieses Buch:
    https://de.wikipedia.org/wiki/Tiefenschwindel

    In der mir vorliegenden Taschenbuch-Ausgabe von 1990 dokumentiert Zimmer die wütenden Reaktionen der Psychoanalytikerzunft auf diesen vernichtenden Frontalangriff, zum Beispiel: „Ihre ganze Argumentation ist nichts als Abwehr und zeigt nur, wie recht die Psychoanalyse hat.“ 🙂 Oder: „Sie sind nur enttäuscht, daß Freud nicht dazu taugt, Ihr Übervater zu sein.“

    Das ist alles dermaßen komisch und lächerlich, daß ich gern noch mehr bringen würde, ich will mich aber aus Platzgründen auf diese beiden Reaktionen beschränken. Zimmer resümiert (S. 9):

    Aber viele Ausübende der kritisierten Profession finden gar nichts dabei, halten diese Art der Replik wohl sogar für besonders angebracht, denn das sind sie ja gewöhnt, darin unter anderem besteht ihr Beruf: sich nicht so sehr beim sachlichen Inhalt dessen aufzuhalten, womit sie konfrontiert werden, sondern schnurstracks zu den vermuteten Motiven vorzustoßen, die dahinterstehen mögen. Nicht: „Was reden Sie da?“ Sondern: „Was veranlaßt Sie, so zu reden?“ (Unter der Hand ist gemeint: Es kann nur ein Charakterfehler sein.) Rücken Sie erst einmal Ihre Motive heraus – sonst nehmen wir Ihnen gar nichts ab!

    Es ist die Auflösung des Arguments in den Mutmaßungen über die ihm zugrundeliegenden Motive, die hier betrieben wird, und es erübrigt sich zu sagen, daß sie jede Diskussion von vornherein unmöglich macht.

    Die Parallelen zur heutigen politischen Debatte sind unübersehbar. Etwa: Wer die verheerenden Auswirkungen der Massenimmigration anspricht, kann nur ein „Fremdenfeind“ sein. Oder: Wer das Vorgehen der Essener Tafel verteidigt, kann nur ein Nazi sein, mindestens ein „völkisch“ Denkender.

  186. Biloxi 26. Februar 2018 at 19:17

    Mit der „Theorie hinter der Psychoanalye habe ich mich nie befaßt. Ich weiß nicht ob es das ist was ein Psychiater macht. Ich habe allenfalls die Ansicht vertreten, dass das Gespräch ja unabhängig von den theoretischen Annahmen nutzen könnte, muß natürlich freiwillig sein. Wenn der der das nutzt dran glaubt, vielleicht hilfts. Ansonsten kann man ja vielleicht besser zur Oma gehen, wenn man eine hat.

    Mir meinte auch mal Eine eine Therapie vorschlagen zu müssen. Aber ich meinte nur, ich würde den Therapeuten therapieren, wär also zwecklos. Ist ja hier im Blog auch mal gekommen meine ich. So ist das halt wenn man unverhoffte Wahrheiten verbreitet.

  187. Die Sturmgeschütze der „Demokratie“ schießen heute immer
    häufiger mit Fäkal-, Kanal und Analsprache.

    Das war nicht immer so.
    Die Argumente sind wohl ausgegangen.

  188. Biloxi 26. Februar 2018 at 19:17
    Eine Theorie, die sich wunderbar gegen Kritik und Widerlegung immunisiert hat: die Psychoanalyse.
    ———————————-
    Und das ist sehr schade, denn Freud, Adler aber auch C.G. Jung, die großen Klassiker, haben einen hohen Erklärungswert. Mit dem Ödipuskomplex hat Freud sicher daneben gegriffen auch mit der Urhorde. Er sollte allerdings auch nicht auf seine „Irrtümer“ reduziert werden.
    Nehmen wir nur Freuds „Totem und Tabu“. Über die Sprache (pc) wird heute tabuisiert, was zusammenhängt mit einer Infantiliesierung des Gesamtgesellschaft. Oder anders gesagt: Man kann die These aufstellen, dass die Infantilisierung der Gesellschaft, die Vertherapiisierung zu totemistischen Erscheinungen notwendig führen muss. PC ist Tabuisierung vom Allerfeinsten
    http://www.irwish.de/PDF/Freud/Freud-Totem_und_Tabu.pdf Seite 60 „Die infantile Wiederkehr des Totemismus“, höchst interessant.
    Die institutionalisierte, professionalisierte Psychoanalyse ist selbst infantilisiert und tabuisiert, ein lukratives Geschäftsmodell für Dummschwätzer. Mag sein, dass sie Erfolge noch hervorbringen, aber das schaffen auch Placebos. Die klinische Psychoanalyse hat sich längst von Freud total abgewandt, Adler wird schon immer hier ignoriert und C.G. Jung ist den Esoterikern anheimgefallen.

  189. INGRES 26. Februar 2018 at 17:40

    Der Mann heißt nicht Paul, sondern John Horgan. Das echt starke Buch ist „An den Grenzen des Wissens“ und Horgan stellt darin die These vom Ende Wissenschaft auf. Denn er geht nirgendwo mehr erkennbar weiter. Die Wissenschaft ist ein Opfer ihres Erfolgs geworden. Der ist so groß, dass er nicht mehr steigerbar ist. Man hat z.B, auch in Bereichen der Philosophie, (eben der Wissenschaftstheorie seit Popper die Dinge so tief durchdrungen, dass man einsehen mute, dass alle Hoffnung auf einfache Konzepte verworfen werden muß. Und nun weiß man nicht mehr wie es weiter gehen soll. Insbesondere eben in der Wissenschaftstheorie habe eben Feyerabend alles über den Haufen geworfen. Das freilich muß ich noch mal lesen. Ich meine, ich habe Popper et al auch nach der Lektüre von Horgen weiter verteidigt. Allerdings sollen lauf Horgan Popper und auch Th.S. Kuhn sich in innere Widersprüche verstricken. Mir ist das nicht aufgefallen. M.E. konnte Popper niemand was. Kuhn und andere haben wohl Ergänzungen geliefert, aber Popper nicht überflüssig gemacht. Freilich was Wahrheit letztlich ist konnten die alle nicht lösen. Vermutlich wird das auch nicht gehen, denn es kann immer alles abgestritten werden, selbst wenn man beim Sprung vom Eiffelturm stirbt kann man während des Fluges immer noch sagen, dass man nicht fällt. Und man wenn man die Macht hat zu bestreiten, dass jemand gesprungen ist,dann kann man diese Lpge als Wahrheit installieren. Man muß also den Anspruch irgendwo herunter setzen. Aber wie genau, das konnte ich 1979 auch nicht lösen. Ich habe daran appelliert, dass man anständig sein muß, wenn man mit Anderen diskutiert. Ich meine immer ich bin das bis zum Maximum Aber auf der Gegenseite ist oft Ideologie.

    Jetzt muß halt der neue Newton kommen.

    Ich seh das so, dass es schon stimmt, dass keine grundlegenden Erkenntnisse gemacht werden, aber deshalb kauf ich ja auch jedes neue Buch wo ich hoffe einen Fortschritt zu finden. In der Technik jedenfalls geht es täglich rasant weiter. Und ansonsten geb ich den Gedanken nicht auf, dass irgendwann alles einschließlich menschlichen Empfindens aus einem einzigen Konzept heraus begriffen werden kann. Oder man findet einen Widerspruch zu dieser Vorstellung

    Wenn es hier nicht per Zufall auf Wissenschaftstheorie gekommen wäre (ich also nicht noch was zu einer unvollständigen Bemerkung zu den Geisteswissenschaften richtig stellen gewollt hatte)), @Kalafati nicht geantwortet hätte und @Biloxi nicht direkt zu Feyerabend was angemerkt hätte, hätte ich nicht mehr an der John Horgan gedacht. Aber jetzt bin ich auch da wieder dabei. Heisenberg hat ja gemeint: Wissenschaft entsteht im Gespräch. Und ich hab daraus immer gemacht: Man soll alles sagen was man denkt, weniger als gesagt wurde, kann dabei dann nicht rauskommen

  190. Ich lese das Linke Scmierenblatt schon seit 5 Jahren nicht mehr, nocht nicht mal greife ich in einer Arztpraxis danach, denn belügen und betrügen kann ich mich selbst. Da brauche ich diese Schmierfinken des Sterns nicht dazu.

Comments are closed.