Print Friendly, PDF & Email

Von SASCHA | Es gibt sie noch, die mutigen Medien. Dazu gehört aktuell die Neue Westfälische. Sie berichtet politisch total unkorrekt darüber, dass die Ärztekammer Westfalen-Lippe Alarm schlägt: Lückenhafte Fachkenntnisse ausländischer Ärzte, die in Deutschland arbeiten wollen, drohen, so Kammerpräsident Theodor Windhorst aus Bielefeld, die Versorgung der Patienten zu beeinträchtigen. Der Grund: Die Kammer darf nur deren sprachliche, nicht aber ihre fachliche Kompetenz prüfen. Todesfälle seien bekannt.

So sei an den vom Heimatland bescheinigten, aber offenbar doch fehlenden Kenntnissen einer Gynäkologin aus Libyen ein Kind in einem Krankenhaus in Westfalen-Lippe bei der Geburt gestorben. Die Ärztin wurde wegen fahrlässiger Tötung zu einer Bewährungsstrafe verurteilt und arbeitete an einem anderen Krankenhaus weiter.

Im zweiten Fall starb ein Mann nach einem Sturz unter Alkoholeinfluss. Ohne weitere Diagnostik wurde er in die Psychiatrie eingewiesen. Dort starb er an einer Gehirnblutung. Sowohl der Notarzt als auch der diensthabende Arzt der Psychiatrie waren Ärzte „mit ausländischen Studienabschlüssen und fraglich ausreichenden Sprachkenntnissen“, so die Kammer.

Die Redaktion der Neuen Westfälischen kommentiert, dass es nicht darum gehe, ausländische Ärzte unter Generalverdacht zu stellen, sondern darum zu fragen, ob die Mechanismen der Zulassung von Ärzten aus Drittstaaten, wie die Nicht-EU-Länder auch genannt werden, in jedem Einzelfall wasserdicht funktionieren. Wenn die Beobachtungen der Ärztekammer Westfalen-Lippe zutreffen, seien hier durchaus Zweifel angebracht.

Die Achse des Guten berichtet sogar von der großen Angst vor Fake-Ärzten aus Drittstaaten. Man müsse ausschließen, so der Präsident der Bundesärztekammer, Montgomery, „dass Menschen als Arzt tätig werden, die sich in ihren Heimatländern Zertifikate gekauft haben, ohne jemals die Universität besucht zu haben“. Es sei nicht tragbar, Berufszulassungen und Approbationen nur auf der Grundlage von Sprachprüfungen und nach Kontrolle der eingereichten schriftlichen Unterlagen auszusprechen.

Bei der Niedersächsischen Gesundheitsministerin Carola Reimann (SPD) stößt die Initiative der Niedersächsischen Ärztekammer, zum Schutz der Patienten die bestehenden Zulassungsregeln für Drittstaatsärzte zu verschärfen, jedoch auf Ablehnung. Diese beruft sich auf die Bundesregierung. Im linksgestrickten politischen Milieu kommt offenbar erst der syrische „Flüchtlingsarzt“ zum Zug, dann der deutsche Patient. Dabei sind die Probleme schon seit Mai 2017 durch die Ärztekammer Niedersachsen bekannt.

Was in den letzten beiden Jahren konkret mit dilettierenden Ärzten aus Drittstaaten vorgekommen ist, kommt nur selten ans Licht, wie jetzt in der Neuen Westfälischen und in der „Achse“. Einer der Kritiker, Prof. Wolfgang Meins vom Hamburger UKE, nimmt glücklicherweise kein Blatt vor den Mund: Natürlich hätten Aufsichtsbehörden noch Krankenhäuser ein Interesse daran, ihre Verfehlungen ggf. öffentlich zu machen.

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

173 KOMMENTARE

  1. „offenbar doch fehlenden Kenntnissen einer Gynäkologin aus Libyen ein Kind in einem Krankenhaus in Westfalen-Lippe bei der Geburt gestorben. Die Ärztin wurde wegen fahrlässiger Tötung zu einer Bewährungsstrafe verurteilt und arbeitete an einem anderen Krankenhaus weiter.“
    Da gibt es auch Fälle mit Biodeutschen Ärzten nur landen die nicht vor Gericht sondern in der Schweiz.

  2. Was die Sparpolitik im Gesundheitswesen zugunsten der Flüchtlinge anrichtet

    DGKH: Jährlich 40.000 Todesopfer durch Krankenhausinfektionen. – Halbierte Fallzahlen, wie sie das Nationale Referenzzentrum zur Überwachung von Klinikinfektionen nenne, seien „im Sinne der Krankenhauslobby geschönt und längst überholt“.

    In Deutschland sterben laut eines Zeitungsberichts mit 40.000 doppelt so viele Menschen an Krankenhausinfektionen im Jahr wie allgemein bekannt. Das sagte die Deutsche Gesellschaft für Krankenhaushygiene (DGKH) der „Westdeutschen Allgemeinen Zeitung“.

    Sie spricht von einer Million Patienten, die sich aufgrund mangelnder Hygiene jährlich in Kliniken mit Keimen infizieren – und von 40.000 Todesopfern. Halbierte Fallzahlen, wie sie das Nationale Referenzzentrum zur Überwachung von Klinikinfektionen nenne, seien „im Sinne der Krankenhauslobby geschönt und längst überholt“, sagte DGKH-Vorstand Klaus-Dieter Zastrow der Zeitung.

    Die DGKH vereinigt Deutschlands profilierteste Krankenhaus-Hygieniker. Sie sagen: „50 Prozent aller Krankenhausinfektionen sind vermeidbar.“ Doch Hygiene werde oft verwaltet „wie eine schwarze Kasse: Man kassiert Geld, aber macht keine Hygiene.“ Dabei enthalte das 2011 verschärfte Infektionsschutzgesetz „strenge Regeln, die vom Land zu überwachen sind“. Doch Krankenhausbetreiber seien davon „nicht begeistert“.

    Und deren Lobby sei mächtig, sagte Zastrow. Hygieneverstöße müssten hart bestraft werden. „Wenn der Krankenhausleiter weiß, dass sich sein Chefchirurg nicht um Hygiene kümmert, muss er ihn feuern“, forderte Zastrow. „Das Gesetz gibt das her.“ Gesundheitsämter sollten bei Kontrollen „auch mal hingucken“. Dann falle auf, dass in einigen Kliniken „alles außer Kraft gesetzt ist“.

    http://medtipp.com/index.php/allgemeines/1125-krankenhauskeime-40000-tote-jaehrlich-in-deutschen-hospitaelern

  3. Die Araber schreiben doch von rechts nach links. Könnte es dann vielleicht auch mal vorkommen, dass eine deutsche Krankenschwester, die das zu amputierende Bein nach EU Schreibweise markiert, dann aber Aufgrund der arabischen Lesart anders interpretiert wird und somit das gesunde Bein amputiert wird. Gemäß dem Zahnziehen bei DICK & DOOF.
    Der Wahnsinn lässt grüßen.

  4. Spätestens, wenn Carola Reimann sich wegen etwas ernsteren Erkrankungen ins Krankenhaus begeben muß, wird sie selbstverständlich auf Behandlung durch Deutsch sprechende Ärzte bestehen………

  5. Die „Neue Westfälische“ gehört beim besten Willen nicht zu den „mutigen Medien“. Vielmehr ist das ein tiefrot versifftes Blatt. Auf den „Kultur“-Seiten kommen grundsätzlich nur Musiker oder andere „Künstler“ zu Wort, die im Interview wenigstens einmal gegen Trump, AfD oder Pegida bashen. Herkunft oder Namen von „Was nicht sein darf…“-Straftätern werden grundsätzlich verschwiegen.
    Offenbar war hier der Druck durch andere lokale Zeitungen einfach zu groß, um das Thema noch totschweigen zu können.

  6. „Die Araber schreiben doch von rechts nach links. Könnte es dann vielleicht auch mal vorkommen, dass eine deutsche Krankenschwester, die das zu amputierende Bein nach EU Schreibweise markiert, dann aber Aufgrund der arabischen Lesart anders interpretiert wird und somit das gesunde Bein amputiert wird. Gemäß dem Zahnziehen bei DICK & DOOF.
    Der Wahnsinn lässt grüßen.“

    „Falsches Bein amputiert?
    Wenn das nochmal vorkommt, trete ich Ihnen in den Arsch!“

    „Aber jetzt die gute Nachricht:
    Wir haben Ihre Schuhe verkauft!“

  7. Zum vorherigen Eintrag. Das Problem des verwechseln der Seiten besteht nur, wenn es zwei Seiten gibt. Wie z. Bsp Hände, Füße usw. anders verhält es sich beim abschneiden des Kopfes, da kann man nicht viele Fehler machen, da reicht es, die Koranschule besucht zu haben.

  8. Was ist denn das schon wieder für eine Sauerei der rassistischen bunten Diktatur?? Wir erkennen Abschlüsse aus Libyen an?? Seit wann das?
    „So sei an den vom Heimatland bescheinigten, aber offenbar doch fehlenden Kenntnissen einer Gynäkologin aus Libyen ein Kind in einem Krankenhaus in Westfalen-Lippe bei der Geburt gestorben. “
    Jahrelang haben bulgarische Ärzte in deutschen Altersheimen alten Leuten die Windeln gewechselt, weil ihre Abschlüsse nicht anerkannt wurden.
    Aber seit 2015 erkennt die Merkel-Diktatur Abschlüsse aus jedem Shithole-Country an, nur damit Muttis Fachkräftelüge paar Monate länger aufrecht erhalten wird?
    Was für widerliche Schießbudenfiguren!

  9. Die NW hat vielleicht gute Gründe, über diese Sache zu berichten.

    „Mut“ ist es ganz sicher nicht.

  10. In den Kommentaren des Achse Artikel beschreibt ein deutscher Arzt, der ins englischsprachige Ausland ausgewandert ist, wie streng die Aufnahme im Gastland war, inclusive mehrerer polizeilicher Führungszeugnisse, Nachweis von gehobenem akademischen Sprachlevel, und nicht zuletzt die Prüfung als Arzt. Es ist ein sehr langer Kommentar und er ist entsetzt, was in Deutschland abgeht.

  11. Fazit:
    Nicht jeder Todesfall wird zwingend dem Jihad als Tötung Ungläubiger zuzuordnen zu sein.
    Er kann auch auf Unkenntnis eines „Arztes“ beruhen, der keiner ist,
    der nicht einmal die Kenntnisse eines zukünftigen Pflegers in Ausbildung,
    aber dank einer großen Klappe die Fähigleit hat, „gewisse Dinge zu umschiffen“.

  12. Statistik der Todesursachen: Da sind die wahren Terroristen

    https://www.dzig.de/Statistik_der_Todesursachen_Da_sind_die_wahren_Terroristen

    Tote | Ursache

    363.785 Herz- und Kreislauferkrankungen (2009)
    220.000 Krebs (2009)
    207.000 legale Drogen (2009) davon:
    * 58.400 Tote durch Alkohol
    75.000 Feinstaub (2005)
    60.153 Herzinfarkt (2009)
    55.000 Blutvergiftung (2004)
    42.288 Krankheit d. Verdauungssystems (2009)
    31.832 Verletzungen und Vergiftungen (2009)
    24.000 Falsch verordnete Medikamente (2005)
    20.000 Autoabgase (2004)
    20.000 Grippe (2005)
    19.178 Unfalltote (2009) davon:
    * 4.328 Verkehrsunfälle
    * 7.030 Haushaltsunfälle
    * 7.817 Sonstige Unfälle
    17.000 Ärztepfusch in Kliniken (2008)
    16.000 Arzneimittel-Nebenwirkungen (2004)
    10.000 Pflegemängel in Heimen (2004)
    9.571 Suizide (2009)
    1.331 illegale Drogen (2009)
    1.200 Hepatitis (2004)
    1.000 Asbest (2003)
    703 Mord und Totschlag (2009)
    700 Malaria (2004)
    550 HIV (2009)
    512 Psychopharmaka (2009)
    475 Badeunfälle (2008)
    441 Tätliche Angriffe (Kriminalität) (2009)
    406 Arbeitsunfälle (2009)
    282 Tuberkulose(2009)
    40 Jagdunfälle (2004)
    10 Hochwasser (2002)
    10 Polizeiliche Todesschüsse (2004)
    3 Einsatz von Pfefferspray (2009)

  13. Diese Leute, die teilweise gar nicht wissen wann sie geboren sind, die sich Pässe kaufen, die können sich in ihrem Kalifat JEDES DOKUMENT KAUFEN das sie wollen!

    Die größte Horrorvorstellung eines Patienten ist in die Hände eines Pfuschers zu gelangen, schlimmer noch in die Hände eines Pfuschers, der nicht einmal der deutschen Sprache vollständig mächtig ist!
    UNTER NARKOSE IST ALLES MÖGLICH! Wer will dann noch sagen kein SYRER darf mich operieren?!

    Diese sogenannten Ärzte sollten alle verpflichtet werden hier in DEUTSCHLAND noch einmal eine strenge Prüfung IN DEUTSCHER SPRACHE abzulegen! Das ist das Mindeste was man erwarten kann bevor man sie auf die Bevölkerung los lässt!

    Diese Kurpfuscher, Dilettanten und Hochstapler werden uns noch viel Unheil bereiten!

    Wehe dem, der ins Krankenhaus muss!!!

  14. Wir lassen uns seit lagem nicht mehr von Ärzten mit muslimischen Namen -also Türken, Araber, Pakistani, Afrikaner, etc.- oder von osteuropäischen Medizinern behandeln. Als Privatpatient kann man sich das auch erlauben, mir tun nur die Leute leid, die Gesundheit oder Leben verlieren, weil das Merkelregime und sein rotgrünes Gleichgesindel beschlossen hat, alle deutschen Fach- und Spitzenkräfte ins Ausland zu vertreiben und den Rest zum Abschuss freizugeben…

  15. jeanette 15. Februar 2018 at 21:51

    jeanette, mich hat im Krankenhaus eine Arzt aus Ungarn, Rumänien, Syrien UND
    Malaysia behandelt.
    Dazu kein Kommentar!
    Im nächsten Krankenhaus war der Arzt aus Ägypten.

  16. Tausende Ärzte verlassen unser Land weil die in unserem Gesundheitssystem nicht mehr arbeiten wollen. Schlecht bezahlt, Überstunden bis zum geht nicht mehr, immer größere Verwaltungsorganisationen und und und
    Alles Ärzte die hier teuer ausgebildet wurden
    Die Ausbildung ist kostenlos für den Studenten. Kostet den Steuerzahler aber 200.000€
    Dafür bekommt er ein vergleichbar geringes Gehalt in Dänemark, Schweiz , USA kann man problemlos 50-150% mehr verdienen,

    Wie die Ärzte verlassen auch andere Studierte zu 10tausenden das Land. Auf Staatskosten ausgebildet. Verdienen die im Ausland wesentlich mehr. Auch hier muss es verpflichtend sein hier x Jahre zu arbeiten. Ansonsten müssen die Ausbildungskosten abgezahlt werden

    Als Ersatz dafür holen wir schlecht ausgebildete Ärzte für die unsere Gehälter göttlich sind.
    Die fehlen dann in Ihren Ländern

  17. Syrische Ärzte werden in Syrien sehr dringend gebraucht.
    Auch in den syrischen Flüchtlingslagern in Jordanien und der Türkei.
    Und den Medizin-Tourismus arabischer Clan und iranischer Scharia-Richter brauchen wir auch nicht hier.

  18. Die Kammer darf nur deren sprachliche, nicht aber ihre fachliche Kompetenz prüfen.

    STOP STOP ! Innehalten !

    Nochmal: Es DARF die fachliche Kompetenz NICHT geprüft werden ?

    Das ist Mordversuch ! Was steckt dahinter ? Ein kleiner Brandbeschleuniger
    zur Volksabschaffung ?

    Todesfälle seien bekannt

    Natürlich. Denn 1+1 ist immer noch 2 !

    Ich bin für die Wiedereinführung der Todesstrafe ! Es reicht ! Es reicht mit diesem
    IRRSINN in diesem Land !

    Da sind Wahnsinnige am Werk !

  19. Tritt-Ihn 15. Februar 2018 at 21:52
    ARD-Deutschlandtrend
    (Infratest)
    ______________
    SPD und AfD trennen nur noch einen Punkt.

    http://www.wahlrecht.de/umfragen/

    Da wird ja die nächste Forsa Umfrage richtig schlimm aussehen
    Die muss das ja wieder relativieren:)

    Das die AFD hoffentlich bald vor der SPD ist, hat Signalwirkung
    Das blöde ist nur das die SPD Verluste bei den Grünen landen
    Die Deutschen pendeln von Pest zu Cholera und zurück und merken nicht das die von beiden dahingerafft werden

  20. Leider OT, technische Probleme:

    Ich komme heute nur sehr schwer rein.
    Ganz oft wird die Domain zum Kauf angeboten.
    Mit dem Smartphone geht es, mit dem Tablet nicht.

    Neu allerdings ist die Weiterleitung auf Werbung – sehe ich nicht, weil geblockt bei mir.

    Habt ihr wieder Ärger mit der Hardware?
    Kurios jedenfalls, da auf beiden Geräten der gleiche Browser benutzt wird.

    Cookies etc alles bereits gelöscht.

  21. Frau Merkel treten Sie als Bundeskanzlerin endlich zurück und stellen sich der Deutschen Justiz. Sie Schäden unserem Land.

  22. Ich kenne einen Arzt,
    Syrer,
    der schon seit Dekaden in Deutschland lebt,
    ein sehr gebildeteter, zurückhaltender, leiser, fähiger Mensch,
    dessen universtitärer und sonstiger Ausbildungsweg über jeden Zweifel erhaben ist.
    Das ist wohl die Ausnahme.

  23. @ katharer 15. Februar 2018 at 22:02

    Ärzte sind hier priviligiert und gut bezahlt. Wer emigriert, ist nur geldgierig ohne ende.

  24. In diesem Zusammenhang auffällig ist das MSM – Getrommele in Sachen Organspende. Ich hab keine Lust früher abzumurksen damit ein reicher Araber meine Organe erhält. Hat soweit ich mich erinnere ein jordanischer „Arzt“ hier durchgezogen. Deswegen hab ich meine Familie instruiert und in Dokumenten festgelegt daß ich im Fall der Fälle gegen die Organspende bin.

  25. @ BenniS 15. Februar 2018 at 21:42

    Nicht einmal Abschlüsse aus der DDR wurden anerkannt. Da gab es viele Fälle. Nun kommen Ausländer und alles wird legalisiert.

  26. katharer 15. Februar 2018 at 22:07

    na ja, bei infratest hat die AfD eins zugelegt auf 15, während die SPD von 18 auf 16 sinkt.
    Ich fürchte nur, dass es nach einer GroKo-Zusage und ein paar neuen Superministerfiguren bei der SPD wieder einige Punkte nach oben geht und bei der AfD wieder etwas zurück.
    Die Schlagzeilen lauten dann wahrscheinlich: SPD erholt sich, AfD sackt DRAMATISCH ab.
    Aber das kenne wir ja schon.

  27. WoodRiverResident 15. Februar 2018 at 21:52

    Deutschland ist im Arsch!

    Wird hier am Tisch auch vermutet.
    Aufgeben ist allerdings niemals eine Option.

  28. Denkt mal weiter. An der Spitze der Bundeswehr ist eine Gynäkologin. Leider hatte sie in allen Ministerämtern keine Kompetenz.

  29. ARD-Deutschlandtrend Extra: SPD fällt auf 16,0 Prozent

    BERLIN (dpa-AFX) – Die SPD ist in einer Umfrage auf ein Rekordtief abgesackt. Nach den jüngsten Personalquerelen kommt die Partei in einem ARD-Deutschlandtrend Extra nur noch auf 16 Prozent, wie die ARD am Donnerstagabend mitteilte. Das sind zwei Punkte weniger als Anfang Februar. Die SPD liegt damit bei der Sonntagsfrage von Infratest Dimap nur noch einen Punkt vor der AfD, die sich um einen Punkt auf 15 Prozent verbesserte. Die Union erreicht unverändert 33 Prozent. Die FDP verliert einen Punkt und landet bei neun Prozent. Die Linke bleibt stabil bei elf Prozent; die Grünen verbessern sich um zwei Punkte auf 13 Prozent.

  30. -Phoenix- 15. Februar 2018 at 22:07

    Leider OT, technische Probleme:

    Ich komme heute nur sehr schwer rein.
    Ganz oft wird die Domain zum Kauf angeboten.

    ———–

    Das Problem hatte ich heute abend auch. Ich wollte schon kaufen, habs mir dann doch überlegt.:-)

  31. Hatte mal mit meinem Kind in einer Notaufnahme Erstkontakt mit so einem Lappen. Er faselte sinngemäß was von aufschneiden und operieren (war eine Entzündung…)
    Irgendwann kam nen richtiger Arzt und ..naja, es war eine „normale“ Entzündung, brauchte keine spezielle,weitergehende Behandlung und Kleinkinder könne man in dem Krankenhaus eh nicht operieren. Soviel dazu.. haha.

  32. Tritt-Ihn 15. Februar 2018 at 21:52

    SPD und AfD trennen nur noch einen Punkt.

    Zu diesem Satz habe ich zwei Fragen:
    1.) Wie trennt man einen Punkt?
    2.) Was machen SPD und AfD, wenn sie den Punkt getrennt haben?

  33. Jetzt hat man POGGENBURG im Visier beim ZDF!
    HETZE wird ihm vorgeworfen und man will Strafantrag stellen!

    Was ist mit der Hetze von Erdogan, der die Deutschen als Köterrasse bezeichnete und alle unsere Politiker z.B. Gabriel, der die deutschen Bürger als Pack titulierte samt aller anderen Politiker die ihm folgten, welche die deutschen Bürger beleidigt haben?? Werden die jetzt auch alle angezeigt??

    Man wird sich noch wundern wozu die Deutschen fähig sind!
    Die Deutschen, die noch klar und kritisch denken können haben es satt, von ihrer Regierung beleidigt und ausgegrenzt zu werden, sich täglich neuer grausamer Verbrechen gegenüber zu sehen mit den offenen Grenzen, die allen Mördern die Tür öffnen während die eigene Bevölkerung wie Dreck behandelt wird und den fremden nutzlosen dunkelhäutigen Goldstücken nicht nur der Hof gemacht wird, sondern sie vor den Deutschen stets bevorzugt werden, sogar vor Gericht stets Milde erfahren!

    Man wird sich noch wundern! Wenn man jetzt schon von Rassismus spricht, dann hat man keine Ahnung, welche Art von Rassismus hier noch entstehen wird!!!

    Der Bogen der Toleranz der Bevölkerung wurde schamlos überspannt!

  34. katharer 15. Februar 2018 at 22:02

    Wie die Ärzte verlassen auch andere Studierte zu 10tausenden das Land. Auf Staatskosten ausgebildet.
    Als Ersatz dafür holen wir ……… Ärzte für die unsere Gehälter göttlich sind.
    Die fehlen dann in Ihren Ländern

    +++++++

    exakt beschrieben…. es funktioniert ein perverser internationaler BrainDrain aber in nur einer Richtung aus den Laendern mit geringerem Gehalt! …khmmm…… und dem letzten an der Reihe geht das Licht aus…. oder so

  35. Daß der Prof. und auch-UKE-Arzt Wolfgang Meins bei der Achse schreibt und dort erfreulicherweise schildert, was u.a. mit Flüchtulanten unter der Montgomery-beherrschten Ärztekammer schiefläuft, ist löblich. Von PI schon verlinkt:

    http://www.achgut.com/artikel/die_grosseangst_vor_fake_aerzten_aus_drittstaaten

    Das hier war sein, Wolfgang Meins, Gesellenstück für die Achse:

    http://www.achgut.com/artikel/fluechtlinge_wie_viele_sind_wirklich_traumatisiert

    Der Mann ist ein Gewinn.

  36. Haremhab 15. Februar 2018 at 22:11
    @ katharer 15. Februar 2018 at 22:02

    Ärzte sind hier priviligiert und gut bezahlt. Wer emigriert, ist nur geldgierig ohne ende.

    Kommt immer drauf an welcher Art von Arzt Sie sind.
    70- 80 Stundenwochen für einen Assistenzarzt sind nicht selten. Der Hausarzt, besonders auch der Landarzt verdient Lächerlich wenig
    Dazu immer schlimmere und aufwendigere Abrechnungswesen, Dokumentationen etc.
    Ich verdiene mein Geld einfacher und mehr als mancher Arzt. Dabei arbeite ich weniger und habe eine weitaus schlechtere Ausbildung . Die vor allem
    Nicht so lang war

  37. johann 15. Februar 2018 at 22:14
    katharer 15. Februar 2018 at 22:07

    na ja, bei infratest hat die AfD eins zugelegt auf 15, während die SPD von 18 auf 16 sinkt.
    Ich fürchte nur, dass es nach einer GroKo-Zusage und ein paar neuen Superministerfiguren bei der SPD wieder einige Punkte nach oben geht und bei der AfD wieder etwas zurück.
    Die Schlagzeilen lauten dann wahrscheinlich: SPD erholt sich, AfD sackt DRAMATISCH ab.
    Aber das kenne wir ja schon.

    Da haben Sie nicht unrecht.
    In Summe sind die Linken Parteien immer zwischen 40 und 45%
    Solange sich das nicht ändert, wird sich kaum was ändern.

  38. Die Kommentare auf der Achse zu den Berichten des Medizin-Profs Wolfgang Meins sind immer interessant, weil sich dort weitere Ärzte melden. Hier ein aktuelles Beispiel:

    Klaus Beck / 15.02.2018
    Wenn ich mich daran erinnere, dass ich, in Bayern geboren, vor dem Antritt meiner Chefarztstelle neben Approbation, Promotion, Abiturzeugnis, Geburtsurkunde und Führungszeugnis sogar einen “Unbedenklichkeitsnachweis” der Birthler-Behörde (über meine nicht vorhandene StaSi-Vergangenheit) vorlegen musste, finde ich das richtig toll, dass ein paar Jahre später zweifelhafte Kollegen mit zweifelhafter Herkunft und mit noch zweifelhafterer Ausbildung in einem Art “Notzulassungsverfahren” (so etwas gab es schon mal vor 80 Jahren) auf die deutsche Bevölkerung losgelassen werden, und dies abgesegnet von einer schier unfaßbaren Besetzung der Bundesärztekammer namens “Mongomery”, der Anfang 2016 sogar behauptete, dass durch die vergleichsweise gesunden Flüchlinge die Gesundheitskosten in Deutschland dauerhaft sinken werden. Andererseits: Warum soll die Gesellschaft nicht jene Gesundheitspolitik bekommen, die sie an der Wahlurne bestellt hat?

    http://www.achgut.com/artikel/die_grosseangst_vor_fake_aerzten_aus_drittstaaten

  39. Die Stimmung ist die Gleiche wie damals, als man sich von Gerhard Schröder trennte!

    In der Bevölkerung gärte es! Genau wie heute!

  40. katharer 15. Februar 2018 at 22:39

    Immerhin wird die SPD mit Nahles nie wieder besonders zulegen können. Ihre Beliebtheitswerte sind negativ, in der Partei und außerhalb. Eben hat Rudolf Dressler auf Phoenix sich noch mal kräftig geschämt für ihre Pipi Langstrumpf Einlage im Bundestag. Das und andere Sachen werden ihr immer anhängen, zumal es keine „Jugendsünden“ sind…..

  41. Rheinlaenderin 15. Februar 2018 at 22:32

    Hilfe, bei Illner der Hajo Funke jetzt auch mit Moslembart.
    ———

    Ich Dumpfbacke. Natürlich Hajo Schumacher.

    Man soll beim Essen lieber nicht schreiben.

  42. Danke für den Artikel, der mehrere, seit Jahren vor sich hinschwelende ungelöste Probleme berührt: Warum herrscht ein Mangel an deutschen bzw. in Deutschland ausgebildeten Ärzten für Krankenhäuser und Arztpraxen? Warum müssen deutsche und andere gestandene Fachärzte, 6 Jahre Studium, 4 und mehr Jahre Weiterbildung zum Facharzt, mehrjährige nachgewiesene fachärztliche Tätigkeit, in USA und CD nochmals durch Curricula und Examina ihre Qualifikation nachweisen, während in Deutschland nach oben geschildertem guten Glauben verfahren wird? Warum müssen deutsche Patienten in der Notaufnahme englisch und mit Händen und Füßen radebrechen, um sich dem diensthabenden Arzt verständlich zu machen? Warum müssen die restlichen verbliebenen deutschen Ober-und Chefärzte jeden Schritt und jeden Arztbrief kontrollieren und kommt doch mitunter Murks beim behandelnden Hausarzt in der Praxis an? Warum haben Politik und Krankenkassen seit Jahrzehnten zugunsten einer Konzernmedizin, Ketten von Kliniken, Ambulanzen, Rehaeinrichtungen, Pflegeheimen unter Rendite-Gesichtspunkten den Ärzten die freiberufliche Tätigkeit in der eigentümergeführten Praxis verekelt? Jetzt heult man Krokodilstränen über den Landärztemangel. Warum werden für Kontrollitis, online-Anbindung der Arztpraxen, Wirtschaftlichkeitsprüfungen und Regresse gegen Ärzte ein Heidengeld verbrannt und in der Patientenversorgung soll gespart, gespart, gespart werden? Warum raten immer mehr gestandene deutsche Hausärzte ihren Kindern ab, Medizin zu studieren und die elterliche Praxis zu übernehmen?

  43. katharer 15. Februar 2018 at 22:39

    Scholz könnte zwar insgesamt an Beliebtheit einen Kanzlerkandidaten rechtfertigen, in einigen Jahren, wird aber in der Kevin Kühnert-SPD niemals eine Kandidatur gewinnen. Dazu hat er eine zu starke agenda-Vergangenheit.

  44. 1. katharer 15. Februar 2018 at 22:02
    Tausende Ärzte verlassen unser Land weil die in unserem Gesundheitssystem nicht mehr arbeiten wollen. Schlecht bezahlt, Überstunden bis zum geht nicht mehr, immer größere Verwaltungsorganisationen und und und
    ———————————————
    Mit den LEHRERN wird nicht viel besser umgegangen! Sie bekommen 6-7 Monatsverträge und sind im Sommer Hartz 4 Empfänger!

    Alle Qualifizierten werden so miserabel behandelt, dass es ihnen unmöglich ist, in Deutschland eine fundierte Existenz zu gründen!
    Alle werden gehen!

    Zuletzt bleiben die Unqualifizierten, die man für „Kleingeld“ in allen Jobs unterbringen wird, egal wieviel Schaden sie anrichten werden. Hauptsache billig!

    Aber dabei bedenkt man nicht:
    WER GEIZIG IST, DER BEZAHLT DOPPELT!

  45. WoodRiverResident 15. Februar 2018 at 21:57

    jeanette 15. Februar 2018 at 21:51

    jeanette, mich hat im Krankenhaus eine Arzt aus Ungarn, Rumänien, Syrien UND
    Malaysia behandelt.
    Dazu kein Kommentar!
    Im nächsten Krankenhaus war der Arzt aus Ägypten.
    ———————

    Ich bete für Sie!!
    Das meine ich ernst!

  46. #
    jeanette 15. Februar 2018 at 21:51
    Diese Leute, die teilweise gar nicht wissen wann sie geboren sind, die sich Pässe kaufen, die können sich in ihrem Kalifat JEDES DOKUMENT KAUFEN das sie wollen!
    Die größte Horrorvorstellung eines Patienten ist in die Hände eines Pfuschers zu gelangen, schlimmer noch in die Hände eines Pfuschers, der nicht einmal der deutschen Sprache vollständig mächtig ist!
    UNTER NARKOSE IST ALLES MÖGLICH! Wer will dann noch sagen kein SYRER darf mich operieren?!
    Diese sogenannten Ärzte sollten alle verpflichtet werden hier in DEUTSCHLAND noch einmal eine strenge Prüfung IN DEUTSCHER SPRACHE abzulegen! Das ist das Mindeste was man erwarten kann bevor man sie auf die Bevölkerung los lässt!
    Diese Kurpfuscher, Dilettanten und Hochstapler werden uns noch viel Unheil bereiten!
    #Wehe dem, der ins Krankenhaus muss!!!

    *
    Meine volle Zustimmung, jedes Wort goldes’ Wert.
    Erwartet nur ein kommender Notfall von Euch Deutschen , das ein nicht mal annähernd korrekt deutsch sprechender ‚Arzt‘ die 110% Ausbildung eines deutschen Arzt hätte ?
    nicht wirklich …. GuteBehandlung!
    Wobei ich in diesem Text nicht sagen möchte es gebe hochgebildeten, -schon länger hier lebenden nicht aktzentlos sprechenden Ärzte/Mitbürger. Also auf gut Glück ihr deutschen Deppenwähler !

  47. Noch ein Arzt-Kommentar von der Achse. Lang und erhellend, weil viele mit der komplizierten deutschen Ärzte-Bürokratie – die ebenfalls für Flüchtulanten mit zusammengelogener Arzt-Biographie schwuppdiwupp nicht gelten und PUFF! abgeschafft sind – kaum vertraut sind:

    ———–

    Daniel Brauer / 15.02.2018
    Als Arzt, der im Lande studiert hat und sich allen Prüfungen unterzog, kann man an der schon länger andauernden Lage schlichtweg verzweifeln. Bei jedem Arbeitgeberwechsel wird ein Führungszeugnis verlangt. So etwas können z. B. Bewerber aus dem Nahen Osten überhaupt nicht vorlegen, daher wird es auch nicht verlangt. Ohnehin könnte mit einem Zeugnis einer deutschen Behörde nur die Zeit hier im Land überprüft werden. Alles davor bleibt im dunkeln. Ich weigere mich daher schon länger konsequent so ein Dokument – und dann noch auf meine Kosten – vorzulegen. Das ist mir einfach zu dumm. Und wenn man glaubt ich sei schon mal als Bankräuber tätig gewesen – bei der der Bezahlung im Krankenhaus übrigens eine Überlegung wert – sollte man besser auf meine Dienste verzichten.

    Wechselt man den Kammerbezirk wird man ohnehin durchleuchtet wie ein Schwerverbrecher. Oft werden Qualifikationen dann nicht ohne Probleme anerkannt, oder man muss wieder Nachweise bringen. In Niedersachsen stellte man meine ganzen Röntgenqualifikationen aus NRW in Frage. Bei ausländischen Kollegen reicht da anscheinend oft deren Selbstauskunft, wie ich bald feststellte. So könnte ich als Notarzt aus NRW auch nicht so ohne weiteres in Bayern arbeiten. Und das obwohl alle Nachweise in Deutschland nachvollziehbar erworben wurden. Einfach nur noch lächerlich.

    Zum Thema Bezirksregierungen sei folgendes Beispiel aufgeführt. Noch vor dem Höhepunkt der Flüchtlingskrise, aber in Zeiten des Bürgerkriegs, wurde meinem Chef und mir als sein damaliger Oberarzt ein Syrer Anfang 20 als Arzt mit Berufserlaubnis der Behörde vorgesetzt. Es gibt vielleicht amerikanische Fernsehserien mit solchen Wunderkindern, aber niemanden – auch nicht der eigenen Personalabteilung – schien das jugendliche Alter irgendwie zu stören. Es ging nur darum, die freie Stelle irgendwie zu besetzen.

    Und wenn etwas passiert, trägt erst mal der direkte Vorgesetzte die Schuld. Die fachlichen Prüfungen sind bekanntermaßen ein Witz. Eine junge rumänische Assistentin kam von diesem Termin erbost zurück. Nicht weil es zu schwer gewesen war, sondern sie war ob der Niveaulosigkeit und Inkompetenz der Prüfer zutiefst beleidigt. „Ihr dummen Deutschen“, fauchte sie, „ihr lasst euch wirklich von jedem hinters Licht führen. Außer mir waren da nur Hochstapler. Alle haben bestanden.“

    Die junge Dame hatte übrigens innerhalb von einem halben Jahr perfektes Deutsch gelernt. Etwas was viele männliche Kollegen aus dem Nahen Osten oft nach Jahren nur bruchstückhaft beherrschen. Es war eine Freude die junge Kollegin auszubilden. Mittlerweile hat sie das Land übrigens verlassen. Warum wohl? Früher konnte man beim Akademischen Auslandsamt die Kriterien zur Anerkennung ausländischer Studienabschlüsse nachlesen. Hiernach war es einem Syrer sehr schwer als Arzt anerkannt zu werden. Das syrische Bachelor- Master- System ist nämlich sogar im Nahen Osten nicht wirklich anerkannt und gilt als schlecht. Man kann ein Kurzstudium von 3 Jahren absolvieren, was die meisten aus armen Verhältnissen tun, oder volle 6 Jahre zur Uni gehen. Und auch diese Kollegen mussten früher mindestens 6 Berufsjahre nachweisen.

    Der o. g. Fall hätte sich also mit 10 Jahren spätestens an der Uni einschreiben müssen. Misstrauisch machte mich dann allerdings die Tatsache, das der angebliche Arzt nur Befunde aus alten Briefen in neue umkopierte. Oft stimmte dies natürlich nicht mit der aktuellen Diagnose überein. Wenn ein Patient noch nie bei uns gewesen war, kam er natürlich heftig ins Schleudern. Dann wurde er sehr unterwürfig und lieb um Hilfe zu bekommen. Jedenfalls kamen noch andere Vorfälle hinzu, das man sich trennen musste. Allerdings kam es zu keinen Konsequenzen. Dazu hatte niemand die Courage.

    Bei einem anderen Fall, einer angeblichen Hämatologin aus der Ukraine, sagte mein damaliger Chef nur: Unter uns gesagt Herr Brauer, wenn man einen Erythrozyten auf Fussballgröße aufpumpen würde, wüsste die immer noch nicht was sie vor sich hätte. Eine Kollegin, gebürtig aus Ex- Jugoslawien, sagte mir einmal, wie blöd sie doch gewesen sei, sich die Mühe zu machen in Deutschland zu studieren. Einfacher wäre es gewesen mit Phantasiedokumenten aus dem Heimatland hier direkt einzureisen. Ich denke das sagt alles.

  48. So wird’s gemacht:
    Alle Kinder stellen sich in einem Kreis auf. Jedes Kind, das ein Kleidungsstück in der besungenen Farbe trägt, flitzt in den Kreis und tanzt und hüpft und springt, bis das nächste Kind in den Kreis kommt.

    Braun, braun, braun sind alle meine Kleider,
    braun, braun, braun ist alles, was ich hab‘.
    Darum lieb‘ ich alles, was so braun ist,
    weil mein Schatz ein Landwirt ist.

    http://www.labbe.de/liederbaum/index.asp?themaid=14&titelid=432

  49. jeanette 15. Februar 2018 at 22:48
    1. katharer 15. Februar 2018 at 22:02
    Tausende Ärzte verlassen unser Land weil die in unserem Gesundheitssystem nicht mehr arbeiten wollen. Schlecht bezahlt, Überstunden bis zum geht nicht mehr, immer größere Verwaltungsorganisationen und und und
    ———————————————
    Mit den LEHRERN wird nicht viel besser umgegangen! Sie bekommen 6-7 Monatsverträge und sind im Sommer Hartz 4 Empfänger!

    Alle Qualifizierten werden so miserabel behandelt, dass es ihnen unmöglich ist, in Deutschland eine fundierte Existenz zu gründen!
    Alle werden gehen!

    Zuletzt bleiben die Unqualifizierten, die man für „Kleingeld“ in allen Jobs unterbringen wird, egal wieviel Schaden sie anrichten werden. Hauptsache billig!

    Aber dabei bedenkt man nicht:
    WER GEIZIG IST, DER BEZAHLT DOPPELT!


    Ich komme ursprünglich aus dem Handwerk. Zweiter Bildungsweg und einige richtige Entscheidungen , gepaart mit Glück, haben mir einen guten Job beschert

    Wäre ich wieder 20 und mit meiner Ausbildung plus den zusätzlichen Qualifikationen, würde ich heute Deutschland verlassen. Ab in die Schweiz oder weit weg.
    Mein Sohn ist 15. Nicht wenige aus seiner Klasse denken darüber nach das Land zu verlassen. Die sehen hier keine Zukunft

  50. Bei der Niedersächsischen Gesundheitsministerin Carola Reimann (SPD) stößt die Initiative der Niedersächsischen Ärztekammer, zum Schutz der Patienten die bestehenden Zulassungsregeln für Drittstaatsärzte zu verschärfen, jedoch auf Ablehnung.

    Nicht verwunderlich. Verbrecher unterstützen sich nun einmal gegenseitig.
    Wieder ein Fall für lebenslängliches Zuchthaus nach der Wende!

  51. Die Krankenhäuser im ländlichen Bereich, die selber ums Überleben kämpfen, nehmen jeden „Arzt“ den sie kriegen können. Da wird nicht lange getestet und hinterfragt.
    Deren Ärzteboss Montgomery soll die Schnauze halten: Er hat sich gegen Tests für die Altersbestimmung von „Flüchtlingen“ ausgesprochen, d.h., die dürfen immer „17“ sein.
    Zur neuen ARD-Wahlprognose : AfD liegt wie bei INSA, d.h. verharrt auf 15%, die Grünen und Linken sind bärenstark. Man muss kein Wahlforscher sein um zu erkennen daß die verlorengegangenen Stimmen der SPD nach links gerutscht sind was ja auch kein Wunder ist.
    Da die CDU mit ihren SPD-Ministern ebenfalls noch weiter nach links gerutscht ist kann man behaupten:
    Deutschland wählt links. Die Deutschen (?) wollen das ausdrücklich so!
    Die AfD kann vom SPD-Untergang nicht profitieren. Bitte mal die rosarote Brille abnehmen.
    Sprüche von Poggendorf sind in diesem Szenario unproduktiv selbst wenn „Poggi“ natürlich recht hat.

  52. Kebabized at birth 15. Februar 2018 at 22:17

    die Grünen verbessern sich um zwei Punkte auf 13 Prozent.

    Von 8,9 auf 13 Prozent. Die abgesprungenen SPD-Wähler scheinen alle zu den Pädophilen zu laufen. Wir sollten also dringend auch diesbezüglich unsere Aufklärungsarbeit verstärken.

    Die §§ 174 und 176 StGB sind so zu fassen, daß nur Anwendung oder Androhung von Gewalt oder Mißbrauch eines Abhängigkeitsverhältnisses bei sexuellen Handlungen unter Strafe zu stellen sind.

    So stand es im Gründungsprogramm der Grünen.

    § 176 ist der Kinderschänderparagraph.

    https://dejure.org/gesetze/StGB/176.html

  53. 1. Babieca 15. Februar 2018 at 22:56
    Noch ein Arzt-Kommentar von der Achse. Lang und erhellend, weil viele mit der komplizierten deutschen Ärzte-Bürokratie – die ebenfalls für Flüchtulanten mit zusammengelogener Arzt-Biographie schwuppdiwupp nicht gelten und PUFF! abgeschafft sind – kaum vertraut sind:
    ————————————-

    Da kann man nur folgendes raten:
    Der Herr Doktor möge nach Syrien reisen, seinen Pass verlieren und sich einen Bart wachsen lassen und dann mit SYRISCHEN DIPLOMEN und neuer, besserer Identität wieder einreisen! Seine perfekten Deutschkenntnisse hat er aus Aleppo mitgebracht da er zwischendurch in Heidelberg studiert hatte. (Nachweise leider im Bombenhagel verloren gegangen).

  54. Ein Rechtschreibfehler vom Autor Sascha

    Er schrieb

    Todesfälle durch unqualifizierte „Flüchtlings“-Ärzte

    Korrekt heißt es aber

    Todesfalle durch unqualifizierte „Flüchtlings“-Ärzte

  55. Sowas schreiend Bescheuertes wieder!

    Diese dummen Gutmenschen – regressiv und absolut verblödet – schmeißen alle wichtigen, über Jahrhunderte erarbeitete und entwickelte, Normen über Bord, ja weil da der da mit der anderen Hautfarbe da doch da diskriminiert sein tut, wenn da die Deutschen da deutsche Normen durchsetzen tun wollen, die bereits MILLIONEN(!!!) das Leben gerettet haben, VERDAMMT NOCHMAL! Stattdessen gehen die für ihren idiotischen Dreck namens „Antirassismus“, der in Wirklichkeit die wahre Rassenfeindlichkeit erst aufzeigt, über Leichen.

    Alter, was ist das geworden hier? Da kannste als eher Progressiver wirklich nur die AfD wählen!

    Wie schon oft gesagt: Lassen sich doch bitte mal alle hier diese perverse Tatsache auf der Zunge zergehen: Die momentan progressivste Partei im deutschen Bundestag ist die AfD!

  56. @katharer
    „SPD und AfD trennen nur noch einen Punkt.“

    Und wenn die AfD jetzt noch aufhören würde alle paar Wochen ein Eigentor zu schießen(Jens Maier Halbneger, Poggenburg gestern) dann wären wir schon an der SPD vorbei.

  57. jeanette 15. Februar 2018 at 23:12

    Genaus so, als Deutscher kann man einfach alles über Bord schmeißen und auf Sürer machen. Aber Holla die Waldfee, dann ist man sofort dran. Wir haben mittlerweile einen aberwitzigen Doppelstandard, der von Deutschen das Höchste unter Androhung von Strafe und von 3.-Welt-Lügenbolden, Scharlatanen und Kurpfuschern NICHTS verlangt.

    Ich habe noch einen Kommentar von der Achse:

    ———

    Hans Mabuse / 15.02.2018
    Ich bin als deutscher Facharzt im englischprachigem Ausland tätig. Den Aufwand, der nötig war um von den hiesigen Behörden die Erlaubnis zum praktizieren zu erhalten kann man nur als beispielloses bürokratisches Hürdenrennen bezeichnen. Im Hinblick auf die mit meinem Beruf verbundene Verantwortung muss man dies allerdings als gerechtfertigt bezeichnen.

    Im Einzelnen musste ich folgende Nachweise mit Vorlage der Originale erbringen (alles in Übersetzung durch einen amtlich vereidigten Übersetzer): Staatsangehörigkeit, polizeiliches Führungszeugnis ausgestellt von der Regierung meines Heimatbundeslandes (insgesamt sieben Mal über einen Zeitraum von zwei Jahren! Ich hätte ja direkt nach einer Straftat auswandern können und es kann schon so lange Zeit vergehen bis eine Straftat ins Vorstrafenregister Eingang findet), mein medizinsches Schlussexamen, Bescheinigung meiner Medizinischen Fakultät, dass ich tatsächlich im von mir angegeben Zeitraum immatrikuliert war, Bescheiningung der Internationalen Behörde, bei der alle Universitäten weltweit registriert sind, die die Anerkennung haben Ärzte auszubilden, dass meine Fakultät internationalen Standards entspricht, Approbation als Arzt, Dokument meiner Facharztanerkennung, Anerkennung der Doktorwürde, Unbedenklichkeitsbescheinigung meiner deutschen Ärztekammer, lückenloser Lebenslauf mit detaillierter Beschreibung meiner Tätigkeiten (in meinem Falle sieben Seiten), alle Arbeitszeugnisse (mehrere dutzend Seiten), ausführliche Referenzen von drei deutschen Facharztkollegen, mit denen ich jüngster Zeit zusammengearbeitet hatte, Bescheinigung aller Zusatzqualifikationen, die ich im Laufe meines Berufslebens erworben hatte, Sprachtest für englisch auf hohem akademischen Niveau. Telefoninterview mit zwei Medizinprofessoren meines Gastlandes, die von der hiesigen Ärztekammer bestellt wurden, Vorlage eines Arbeitsvertrages bei einem hiesigen Krankenhaus, aufwändiges Antragsverfahren für ein Arbeitsvisum.

    Es erfolgt einer Internetrecherche über jede Information, die über mich im “www” verfügbar ist. Persönliche Vorstellung bei der lokalen Ärztekammer. Meine Tätigkeit als Krankenhausarzt erfolgte dann unter Supervision durch zwei von der lokalen Ärztekammer eingesetzte, angesehene Facharztkollegen über ein ganzes Jahr, deren positive Beurteilung schliesslich zu meiner bedingungslosen Facharztanerkennung in meinem Gastland geführt hat. Damit war ich noch sehr gut bedient. Die Mehrzahl meiner deutschen Kollegen, die einen guten beruflichen Standard haben, gemessen an deutschen Verhältnissen, müssen hier das gesamte (sehr anspruchsvolle) medizinische Staatsexamen nachholen (mit Untersuchung von Patienten und ausführlicher Beurteilung vor einer Prüfungskommission!). Einige müssen sogar die gesamte mehrjährige Facharztausbildung nochmals durchlaufen.

    Die obigen Artikel geschilderten Verhältnisse in Deutschland können im Vergleich dazu nicht mehr nur als trauriger Witz bezeichnet werden, sie sind absolut skandalös! Selbst in einem Land der dritten Welt werden höhere Anforderungen gestellt. Viel Glück mit den Neurochirurgen aus Aleppo, die alle ihre Pässe und Dokumente auf der Flucht verloren haben! Aber zum Glück haben sie ja alle nicht ihr Smartphone vergessen, das ihnen den richtigen Weg weist in das Land ihrer Träume.

  58. 1. katharer 15. Februar 2018 at 23:14
    In Köln wurde ja ein Polizist vor eine Straßenbahn “ geschubst“ und verstarb. Er wurde also ermordet
    Reker und Laschet haben sich zum Tatort begeben um Ihm zu gedenken . Das dieses in Karnevalskoszümen geschah , sollte zu denken geben
    https://www.google.de/amp/www.rp-online.de/nrw/staedte/koeln/armin-laschet-und-henriette-reker-besuchen-tatort-aid-1.7389373.amp
    ————————————————–

    Das klingt ja wie eine Verhöhnung, eine Veralberung des Toten!
    Aber es scheint wahr zu sein! Man kann es nicht fassen!!!

    Es ist als ob einer zu einer Beerdigung im Faschingskostüm aufkreuzt!
    Eine einmalige Respektlosigkeit, Ignoranz die zum Himmel schreit!

    Jetzt verstehen wir warum unser Land am Ärmel ist, von solchen KAPPEN regiert zu werden, die tödlichen Ernst von kindischem Spaß nicht unterscheiden können!

  59. Das ist der echte Horror. Stellt euch mal einen Psychiater vor, der kein Deutsch kann oder ein Chirurg, der die Anatomie nicht beherrscht. In Frankreich ist das teilweise schon Realität. Da will der Nachwuchs auch nicht in ländliche Gebiete. Dort trifft man dann auf Rumänen und Bulgaren.
    Hierzulande gibt es seit 50 Jahren einen Numerus clausus, der hoch motivierte und geeignete junge Menschen daran hindert Medizin zu studieren. Zehntausende blieben außen vor.
    Mehr Studienplätze wurden nicht geschaffen in der ganzen Zeit.

  60. @Haremhab
    „Nicht einmal Abschlüsse aus der DDR wurden anerkannt. Da gab es viele Fälle. “
    Es ist zum Ko…. Dabei war die medizinische Ausbildung in der DDR wirklich gut, wie jeder Kenner weiß.
    Und jetzt sollen wir uns auf einmal von irgendwelchen Schlauchbootärzten aus Bescheißistan behandeln lassen.
    Wer ist eigentlich Gesundheitsminister? Ach ja, Herr Gröhe. Hat der in den letzten 4 Jahren ein Lebenszeichen von sich gegeben? Nein. Mutti wollte ihn auf dem Posten des Gesundheitsministers entsorgen, zur Strafe, weil er einmal das Deutschlandfähnchen geschwungen hat.

  61. Kassandra 15. Februar 2018 at 21:48

    Statistik der Todesursachen: Da sind die wahren Terroristen

    * * * * *

    Dass man einfach so stirbt, wenn die Lebensuhr abgelaufen ist, gibt’s wohl gar nicht mehr?
    Könnte allerdings natürlich auch am Feinstaub liegen.

  62. Demnächst werden von den Bürgerkrieg90/Die Pädos auch afrikanische Medizinmänner als praktizierende Ärzte zugelassen.
    Vooddoo und Teufelsaustreibung werden dann offizielle „Anwendungspraktiken“ der Bunten Spezialärzte.
    Keule ufm Kopp die wirkungsvollste Anästhesie usw….
    Herrliche unwiederbringliche Zeiten kommen auf uns zu!
    😉

  63. @Haremhab: Ärzte privilegiert? Sorry, Du hast aber ganz schön einen an der Klatsche!!! Ich durfte, dank der irren Fr. Süßmuth, nach Wehrdienst und 5 Jahren zum großen Teil selbst finanzierten Studium ein Jahr „für umme“ als „PJler“ schuften (was mich in große materielle Not stürzte, da ich eben nicht mehr „nebenbei“ jobben konnte mit einer de facto 60h-Woche), dann als „Arzt im Praktikum“ für 1964,- DM brutto eine 80h inklusive jede 5. Nacht, jedes 3.-4. WoEnde Dienst auf dem Notfall, schuften. Bekam dann bereits nach wenigen Monaten ein Angebot aus der CH, welches ich nicht abschlagen konnte. Dort auch extrem viel gearbeitet – im Arbeitsvertrag hieß es lapidar, daß sich „die Arbeitszeiten nach den Erfordernissen des Spitalbetriebes richten“, aber auch hervorragend klinisch und operativ weitergebildet worden (habe so 3-4 mal soviel bis zum Facharzt operiert wie ein Schlandler). Nach kurzem Intermezzo wieder in CH meine Steuern zahlend, aber jederzeit bereit, Patrioten z.B. im Rahmen einer Zweitmeinung zu helfen.
    Wer meint, daß man als Arzt so privilegiert ist, soll das doch einfach studieren, aber nicht rumnölen!

  64. Jedesmal wenn ich ne Schleiereule in meinem Kiez sehe, sage ich immer laut Allah u Akbar.
    Die Kopfwindeln schauen dann immer, wie auf frischer Tat erwischt.
    Richtig so!

  65. Ausländische Ärzte haben kein nationales und soziales Interesse in Deutschland und streiken nicht, das ist der wahre Grund des Austausches gegen deutsche Ärzte !
    Ich habe BISHER keinerlei negative Erfahrungen mit ausländischen Ärzten gemacht, im Gegenteil !!!
    Diese wurden von ihren deutschen Kollegen dikreditiert wenn sie auf Mißstände in der Medikation hinwiesen !!! Wiklich selbst erlebt!!!

  66. Syrien braucht seine Ärzte selbst.
    Eine Schande, diese der Bevölkerung, im Heimatland,
    vor zu enthalten.

  67. #
    BenniS 15. Februar 2018 at 23:48
    @Haremhab
    „Nicht einmal Abschlüsse aus der DDR wurden anerkannt. Da gab es viele Fälle. “
    Es ist zum Ko…. Dabei war die medizinische Ausbildung in der DDR wirklich gut, wie jeder Kenner weiß.
    Und jetzt sollen wir uns auf einmal von irgendwelchen Schlauchbootärzten aus Bescheißistan behandeln lassen.

    …. du hast so Recht, ich habe den realen Einblick. Zahlen, Fakten, Abschlüsse.
    Aber Lohn auf Schröder/SPD Niveau. (Danke der SPD Hartz4)
    Die armen, gymnasialen Schwestern. (Umsonst studiert)
    Wenn wir Schreiblinge hier bald einen Wundverband incl. Katheter brauchen, – kommt die Fachkraft ‚Schlangenmediziner‘ …………

  68. @Haremhab: nein, die irre Darstellerin eines Verteidigungsministers ist KEINE Gynäkologin; sie hat auf der Gyn dilettiert, aber KEINEN Facharztabschluß (ich habe zwei, neben zwei Promotionen und Habil….) gemacht. Die war de facto Assistenzärztin mit Promistatus, nicht mehr und nicht weniger. Nicht, daß die Raute jetzt auf die Idee kommt, der das Gesundheitsministerium zu schenken!!!

  69. ……..Die Kammer darf nur deren sprachliche, nicht aber ihre fachliche Kompetenz prüfen. Todesfälle seien bekannt…….
    ———–

    Hier kann man nachlesen, wie diese Fachsprachenprüfung abläuft:

    Fachsprachenprüfung

    Die Ärztekammer Westfalen-Lippe (ÄKWL) führt die Fachsprachenprüfung für ausländische Ärztinnen und Ärzte durch, die dazu von den Bezirksregierungen Arnsberg, Detmold oder Münster angemeldet worden sind.
    […]

    https://www.aekwl.de/index.php?id=5346

  70. 1. Welli1457 15. Februar 2018 at 23:55
    Ausländische Ärzte haben kein nationales und soziales Interesse in Deutschland und streiken nicht, das ist der wahre Grund des Austausches gegen deutsche Ärzte !
    Ich habe BISHER keinerlei negative Erfahrungen mit ausländischen Ärzten gemacht
    ———————————————

    Es geht nicht um streiken! Es geht um BILLIG!
    Und BILLIG ist eben BILLIG! Der Tod ist dann umsonst!

    Hoffentlich haben sie das nächste Mal wieder so viel Glück!

  71. Wählt nur SPD, und SPD wählt euch selbst – ihr Looser !
    Keiner von euch Deppen in Ost/West denkt an die eigenen Kinder.
    In die Hölle mit Euch!

  72. katharer 15. Februar 2018 at 23:14
    In Köln wurde ja ein Polizist vor eine Straßenbahn “ geschubst“ und verstarb. Er wurde also ermordet
    Reker und Laschet haben sich zum Tatort begeben um Ihm zu gedenken . Das dieses in Karnevalskoszümen geschah , sollte zu denken geben
    https://www.google.de/amp/www.rp-online.de/nrw/staedte/koeln/armin-laschet-und-henriette-reker-besuchen-tatort-aid-1.7389373.amp
    _______

    Unglaublich, aber mir gibt in diesem Land nichts mehr etwas zu denken. Gesunder Menschenverstand, Anstand, Stil und Geschmack, das war einmal. Die verkommenen, verlausten 68er haben nun diese Bananenrepubik voll im Griff und sorgen an allen Fronten für reichlich Nachwuchs.

  73. @ Robeuten 16. Februar 2018 at 00:01

    Flinten-Uschi war mal Familienministerin, Arbeitsministerin und Verteidigungsministerin. Durch Kompetenz ist sie nicht aufgefallen. Sie hätte die Facharztausbildung machen sollen.

  74. survivor 15. Februar 2018 at 23:47

    Hierzulande gibt es seit 50 Jahren einen Numerus clausus, der hoch motivierte und geeignete junge Menschen daran hindert Medizin zu studieren.

    Den nc gibt es deshalb, weil heute jeder Depp Abitur bekommt.

    Durch den nc studieren die Falschen Medizin, weil die guten Noten die Nachplapperer bekommen, und nicht die eigenständig denkenden.

  75. OT

    Cottbus „Sternmarsch“ war ein Flop

    Bündnis aus Gewerkschaftsfunktionären und Altparteien fand, man müsse die traditionelle Gedenkveranstaltung zum Bombenkrieg in Cottbus für ein „buntes Cottbus“ nutzen, respektive mißbrauchen, damit paar Menschen mehr im Staatsfunk gezeigt werden können, als dieses letztens der Fall war.

    Der farblose Soze Woidke trommelte, die TU als einer der größten Arbeitgeber trommelte, der Braunkohlekonzern LEAG trommelte als „Unterstützer“ des „Cottbuser Aufbruch“, wo praktischerweise der „Cottbuser Aufbruch“ Vorstandsvorsitzende auch „Senior Auditor“ bei LEAG ist, die kommunale „Gebäudewirtschaft Cottbus GmbH“ als weiterer „Unterstützer“ trommelte (mehr Unterstützer gibt es nicht) und irgendein höherer evangelischer Gottesmann trommelte.

    Und natürlich die ganze lokale Prominenz der Altparteien trommelte.

    Staatsfunk RBB meldete diesmal vorsichtig „mehrere Hundert“ Teilnehmer waren da gewesen. Ziemlich dürftig für eine 100000 Einwohner Stadt.

  76. Hat das mal jemand bemerkt? Hier haben bereits einige gesagt, daß Kinderärzte fehlen. Einige Fachrichtungen werden benötigt.

  77. @ Technoid 16. Februar 2018 at 00:09

    Ein NC begünstigt Schüler, die Fächer wie Kunst, Musik, Sport im Abitur belegen. Besser wäre natürlich Pflicht für Mathe, Physik, Chemie, Bio in der Schule.

  78. Ärzte aus dem arabischen Raum haben wir seit den späten 60ger Jahren in Deutschland.
    Viele studierten hier und gingen mit ihrem Wissen in die Heimat zurück, manche blieben.
    Was heute abläuft, staatlich gewollt ablaufen darf, ist so skandalös wie alles andere, das die Merkel uns zumutet. Sie importiert Kriminelle, Psychopathen, Kriegsverbrecher und natürlich auch Hazardeure, die niemand mehr auf die vorgegebene Qualifikation testet oder gar testen darf.
    Merkel WILL uns noch ein wenig erhalten bleiben, um Deutschland zu zerstören.
    Der Verlust des letzten Restes ihrer Reputation interessiert sie nicht, sondern nur ihr Auftrag.

  79. Da fällt mir wieder die lustige Geschichte ein, die im Herbst 2015 die Runde machte, als syrische „Ärzte“ und „Ingenieure“ zu Hunderttausenden hereinströmten:

    Ein reicher syrischer Geschäftsmann hatte etliche Jahre vor der großen Abwanderung der „Ärzte“, „Herz- und Gehirnchirurgen“ ein hartnäckiges Gebrechen, das einer komplizierten Operation bedurfte. Er reiste in Syrien von einem „Spezialisten“ zum nächsten, den man ihm in seinem großen Clan- und Bekanntenkreis und sozialen Netzwerk aus der gehobenen Gesellschaft empfohlen hatte. Sein Leiden wurde dadurch aber nicht besser, sondern verschlimmerte sich nach jeder Behandlung durch einen der „besten“ syrischen „Ärzte“ eher noch.

    Schließlicht hörte der wohlhabende Syrer, dass es auch in Deutschland gute Ärzte geben würde, die vielleicht sogar noch etwas besser sind als syrische und ihm evtl. helfen könnten. Als machte er sich schlau, in welcher Stadt es Spezialisten für sein Leiden gibt und reiste ins gelobte Land.

    Als er schon „verkabelt“ auf dem OP-Tisch lag und gerade die Narkose erhalten sollte, bemerkte er bei einem der Assistenzärzte, dass dieser mit seinem etwas dunkleren Teint irgendwie gar nicht germanisch aussieht und auch mit einem Akzent spricht, der ihm irgendwie vertraut vorkam. Also fragte er den Hilfsarzt auf Arabisch, ob er ihn denn verstehen würde und von wo er herkäme. Und als der „Arzt“ sagte, dass er (auch) Syrer sei, hat sich der syrische Patient die Schläuche aus dem Körper gerissen und ist auf und davon gerannt …

  80. Was mir Angst macht, ist, das die Grünen immer stärker werden.
    Außerdem hatte die SPD am Anfang unter Schulz wohl tatsächlich über 30%.
    In 3 Jahren werden wir erleben wie der nächste SPD Kandidat von den Medien zum Kanzler geschrieben wird. Und wenn das nicht so eine Luftpumpe ist wie Schulz, dann sind auch schnell wieder 25% drin. Nur weil ein Hype erzeugt wird, zu viele darauf anspringen und viel zu viele die AfD für nicht wählbar halten.
    Der Merkel Nachfolger wird sowieso zum neuen Heilsbringer gemacht.

    Ich hoffe es kommt anders!
    Aber so oder so wird die AfD einen Spitzenkandidaten brauchen, der in Talkshows stark ist und bei der breiten Masse sympathisch und vertrauenswürdig rüber kommt.
    Viel zu viele wählen nur einfach eine Person. Siehe Mutti Merkel.
    Ich glaube mit Gauland, Weidel etc wird das nichts. Von mir aus können die gerne Kanzler werder, aber ich bezweifel das die jeder dritte wählt. Und das wird es am Ende brauchen.

  81. @sophie 81 15. Februar 2018 at 22:02

    „Und den Medizin-Tourismus arabischer Clan und iranischer Scharia-Richter brauchen wir auch nicht hier.“
    Ist halt eine Entscheidung der iranischer Scharia-Richter hatte die Wahl sein Geld in Deutschland oder China zu lassen der Rest der Welt ist shithole

  82. Das gab es sogar bei den in Deutschland eingeschriebenen Ausländern.

    Da fuhr man ein Jahr in die Heimat in den Libanon oder sonst wohin, hat 1000€ bezahlt und bekam dann sein praktisches Jahr beglaubigt und hatte ein Jahr Urlaub.

    Auch bei den vermutlich anwesend gewesenen Kollegen, die im Ausland studiert haben, fragt man sich öfter, wie das Curriculum ausgesehen haben muss, da fehlen eklatante Dinge.

    Viele haben eine schludrige Sicht, was Verantwortung am Patienten bedeutet.

  83. @Haremhab: eben weil die irre Adlige nicht durch Kompetenz aufgefallen ist, hat es wohl auch nicht mit dem Facharzt Gyn geklappt – bin mir mit meine besten Freunden (Kinderchirurg, Unfallchirurg, Lungenfacharzt) zwar einig, daß Gynis beschissene Operateure sind – man schaue sich nur die barbarischen Scheren an, die die benutzen – so etwas würde ich nicht auf eine verwilderte Hecke loslassen! – aber selbst dafür hat es halt nicht gereicht. Macht nix, Fr. Roth hat ja auch als einziges berufliches Erlebnis das zügige in-die-Pleite-managen einer üblen Agit-Prop-„Band“ erreicht.
    @ Kollegen: wollen wir ein patriotisches Netz an Ärzten formen, welches faire Medizin anbietet? Nein, ich würde mich nie mit den KV-Fürsten gemein machen… noch muß ich Haus abbezahlen etc., aber in ca. 5 Jahren bin ich durch. Dann gerne Arbeit meinerseits gegen Naturalien (Fleisch, Gemüse, Feuerholz), Arbeit (Garten….), oder cash….

  84. Als deutscher Zuseher, ist immer wieder auch der Blick ins an der schönen blauen Donau gelegene
    Nachbarland interessant. Auch wenn’s schon Aschermittwoch war, von Asche aufs Haupt keine Spur, zumindest was die Reden insbesondere von H.C. und allgemeine Ausstrahlung der Veranstaltung anbelangt.
    https://www.youtube.com/watch?v=r73mJhdMqLE

  85. „Wenn es um die Macht geht, darf man keinem Menschen trauen, sondern muß alle Fesseln der Verfassung anlegen.“
    Thomas Jefferson

  86. Die privaten Konzerne aber auch die öffentlichen haben auf Teufel komm raus, jeden angeworben, der sich im Ausland ein Examen zusammengekratzt hat.

    Das die nicht dem europäischen Standard entsprechen oder gar nicht vorhanden sind, juckt niemanden.

    Dann werden beide Augen beim Sprachtest zugedrückt (wie manche mit C1 =Muttersprachliches Niveau sprechen und schreiben, ist der blanke Hohn).

    So muss man keine guten Löhne zahlen oder die Arbeitsbedingungen verbessern.

    But you get what you Pay.

  87. „Wenn ich zu wählen hätte zwischen einem Land mit einer Regierung, aber ohne Zeitung, und einem Land mit Zeitung, aber ohne Regierung, dann würde ich mich für das Land ohne Regierung entscheiden.“
    Thomas Jefferson

  88. Die Grünen sind deshalb so stark, weil eine ganze mediale Kaste (Schreiberkaste) inkl. Staatsfunk die SPD haben fallen lassen und jetzt für die Grünen schreiben.

    Nachdem die SPD entlarvt wurde als Quacksalberpartei, konzentriert man sich jetzt auf die Grünen. Damit es ein Schwarz grünes Bündnis bei Neuwahlen gibt.

    Ab und zu ein panikmachendes Umweltthema an den Haaren herbeigezogen, ein paar Kulleraugenneger Videos in der Tagesschau gezeigt und voila. Realistisch hätten die keine 5 Prozent.

  89. @pi
    weiß nicht auf Anhieb, was alles geändert wurde, doch was ich jetzt schon als störend empfinde, sind die PI internen Hinweise die direkt am letzten Kommentar kleben bleiben.

  90. werta43 16. Februar 2018 at 03:07

    Die Grünen sind deshalb so stark, weil eine ganze mediale Kaste (Schreiberkaste) inkl. Staatsfunk die SPD haben fallen lassen und jetzt für die Grünen schreiben.

    Dann wird es höchste Zeit, daß wir gegensteuern.

    Die SPD haben wir entlarvt, und jetzt muß selbiges für die Grünen folgen. Die pädophilen Machenschaften haben sich anscheinend immer noch nicht weit genug herumgesprochen.

  91. Apropos Grüne. Nettes Mädchen, aber der Kindheit leider noch nicht entwachsen, und das in der Führung einer sog. Partei. Das ist nur noch Kindergarten.
    https://www.youtube.com/watch?v=vOEbzUC2g18
    (verstehe jeden der’s nicht zu Ende schaut.. o. schauen kann)

    Jugend ist nicht alles, und seit Jahrzehnten werden die Alten, das Älter werden, und das Alt sein nur noch als Klotz am Bein einer super- dynamischen Jugend empfunden. Früher war die Weisheit der Alten, ja, der Ältesten noch gefragt, heute in Bausch und Bogen von notorischen Altenhassern verteufelt.

  92. @ Thomas35 3:21

    Es fällt schon stark unangenehm auf, wie jetzt ein Robert Habeck präsent gemacht wird, wieviel ungestoppte Sabbelzeit er jeweils bekommt in den ÖR.
    Hier in S-H hat er sich einen Namen gemacht als „Nichtumweltminister“. Er gibt zB Seehundjägern freie Bahn. Diese dürfen sich dann über Leben und Tod erheben ohne dass je ein Veterinär die Tiere gesehen hat.
    In den Nachbarländern DK und NL wird gegenteilig gehandelt.
    Und die exzessive Landwirtschaft interessiert ihn ebenfalls nicht.
    Er ist ein schlimmer Heuchler wie fast alle Grünen.

  93. Gewürzhändler und Viehtransporteure. Osmanische Berufe. Keine Beleidigung im eigentlichen Sinne. Im Karneval bzw. Aschermittwoch sowieso nicht.

  94. jeanette 15. Februar 2018 at 22:53

    WoodRiverResident 15. Februar 2018 at 21:57

    jeanette 15. Februar 2018 at 21:51

    jeanette, mich hat im Krankenhaus eine Arzt aus Ungarn, Rumänien, Syrien UND
    Malaysia behandelt.
    Dazu kein Kommentar!
    Im nächsten Krankenhaus war der Arzt aus Ägypten.
    ———————

    Ich bete für Sie!!
    Das meine ich ernst!

    +++++

    hört auf bitte Ost-EU Bürger mit Nah-Ost und Asiaten in einen Topf zu werfen

    und ich meine ernst, wenn es Euch nicht gefaellt schickt uns UNSEREN ausgezeichneten Ungarischen Arzt zurück … die Aerzteausbildung ist sehr rigoros und sehr teuer in Ungarn
    wir können ihn zwar nicht so fürstlich bezahlen, dafür FEHLT er aus unserem Gesundheitssystem…
    oder sollen WIR verrecken????

  95. Kein Mensch ist nur seine Religion. Aber in der Summe gibt es schon Auswirkungen.

    Im Gesundheitssystem ist die Sache besonders heikel.

    Der kleinste Fehler oder die kleinste Änderung kann für den Kunden tödlich enden. Und das ist oft schwer nachzuweisen.

    Wenn nun jemand seine Religion temporär oder absichtlich dauerhaft allzuerst nimmt, dann kann ein …

    Christ („Für den Herrn am Kreuz gestorben“) gegen über einen bereuenden …

    Moslem („Tötet die Ungläubigen wo immer ihr sie findet“) sehr schlecht ausehen. Und keiner wird etwas dabei finden. Ist halt leider dumm gelaufen.

  96. Erinnere mich an einen Artikel in der „Welt“- „Uganda: 37-Jährige hat 38 Kinder – jetzt ist Schluss mit schwanger“. Daraus ein Zitat: „Nach ihrer sechsten Geburt, als Mariam bereits 18 Kinder hatte, wollte sie deshalb aufhören und suchte Rat bei Ärzten. Diese hätten ihr allerdings mitgeteilt, dass sie sterben könne, wenn sie aufhöre, Kinder zu bekommen. „Wenn sich diese unbefruchteten Eiern sammeln, könnten sie nicht nur das Fortpflanzungssystem zerstören, sondern die Frau kann auch ihr Leben verlieren“, zitiert das Magazin auch Dr. Ahmed Kikomeko aus Kawempe.“ Und solche Vodoo-„Ärzte“ würden/werden, im Zweifelsfall, auch auf uns losgelassen?! Irre! Und auf gleichzeitig arbeiten ca. 10 000 deutsche Ärzte allein in UK, weil sie dort bessere Arbeitsbedingungen vorfinden. Speziell als Landärzte. Und wir holen uns den Krempel aus Dilettantistan…
    OT:
    Premiere: Ein Richter bescheinigte dem Intensivtäter (15 Vorstrafen) Murat E. „Rassismus – Gegen Inländer“:
    https://www.express.de/bonn/unfassbar-gewaltexzess-gegen-bonner-familienvater-wegen-einer-kippe-29710508
    Ich denke mal, Richter Fühling wird wohl nicht mehr lange Richter sein.

  97. Ich sag’s doch immer wieder. Linke steigen über jede Anzahl von Leichen hinweg für ihre Ideologie. Realität, papperlapapp! Es kann nicht sein, was nicht sein darf. Vor den Zug geschmissen und weitergefahren.

  98. Animeasz 16. Februar 2018 at 07:30

    „hört auf bitte Ost-EU Bürger mit Nah-Ost und Asiaten in einen Topf zu werfen“!!!
    ——————————————————————————————————-

    Ich kann dem nur 100-prozentig zustimmen. Das gilt auch für Russland. Ich kenne persönlich eine russische Ärztin mit 20-jähriger Berufserfahrung. Da kann so mancher deutscher Arzt noch etwas lernen.
    Die Ausbildung zum Mediziner in der Sowjetunion und danach war ausgezeichnet. Trotzdem hat diese Frau nun in Deutschland enorme Schwierigkeiten ihre Anerkennung zu bekommen. Kommt halt aus Putinland…

  99. das doch eh nicht alles

    damit sich das alles angleicht wurden einfach alle in einen pot geworfen dann haben beide zumindest den selben bildungsweg genommen

    auf kosten der bildung selbst und am ende der qualität

    man sah es auch in anderer form „es hält unsere talente auf“

    dann ein dauerndes gefrage „ja wie geht denn das ? und erklär mir das mal“

    wiedermal trägt die alleinschuld hier der gleichmacher heufig anzufinden im menschlichen gleichheitsdenker oder einen jesus als gott ausleger

  100. Das Krasse ist ja, dass das ein relativ altbekanntes Problem ist; natürlich jetzt dramatisch verschärft durch die „hochqualifizierten Fachkräfte“:

    „Weil sie nicht mit Patienten sprechen können- Ärzte warnen: Migranten übernehmen OP-Säle – Deutsche die Bürokratie“

    https://www.focus.de/politik/deutschland/verstaendigungsprobleme-integration-auslaendischer-mediziner-schwierig_id_4982653.html

    2013:
    „Ausländische Ärzte strömen ins Land- „In manchen Krankenhäusern kann kaum ein Arzt Deutsch“

    https://www.focus.de/finanzen/karriere/berufsleben/tid-33290/auslaendische-aerzte-stroemen-ins-land-in-manchen-krankenhaeusern-kann-kaum-ein-arzt-deutsch_aid_1088114.html

  101. Der Schlüsselsatz im Artikel der Neuen Westfälischen:

    „Bericht: Medizinerkammer stellt in Sprachtests fachliche Defizite einiger Bewerber aus anderen Ländern fest. Diese dürfen aber nicht gemeldet werden.“

    Eine politische Vorgabe…

  102. Der Kommentar der Redaktion der „Neuen Westfälischen“ unter dem Beitrag…iiieeehh:

    „Viele Patientinnen und Patienten sind froh darüber, wie kompetent und aufopfernd sie in Krankenhäusern und Praxen Ostwestfalen-Lippes von Medizinern behandelt werden, die einen ausländischen Pass haben. Ohne sie wäre unsere medizinische Versorgung nicht denkbar und auch nicht wünschenswert. So geht es an dieser Stelle in keinem Fall darum, gegen diese Medizinergruppe einen Generalverdacht mangelnder Qualifikation loszutreten. Im Gegenteil.“

  103. Aber den NC für Medizin für deutsche Studenten auf 1,0 heben…Es gäbe kein Defizit an Ärzten (im Gegenteil), wenn man mit dem Unsinn aufhören würde.

  104. Deutschland hat fertig. Ich habe zum Glück gesundheitlich keine Probleme, werde mich aber mal über eine private Krankenversicherung informieren. Ich habe keinen Bock darauf von einem ahnungslosen Goldstücke zu Tode behandelt zu werden. Unter deutschen Ärzten ist zwar auch nicht alles Gold was glänzt, aber zumindest kann ich mich mit den verständigen.

  105. Genauso wird es auch bei Piloten und Archtekten , Biologen sein die uns so bereichern sollen ! Natürlich soll man nicht alle über einen Kamm scheren, wobei wir beim Friseur gelandet wären . Wer Schafe scheren kann ist noch lange kein Friseur !

  106. „Haremhab 15. Februar 2018 at 22:11
    Ärzte sind hier priviligiert und gut bezahlt. Wer emigriert, ist nur geldgierig ohne ende.“

    Pflegen Sie Ihre faktenwidrigen Ressentiments ruhig weiter. Es werden hier in den nächsten 10 Jahren zunehmend junge Menschen abhauen, die etwas Anständiges gelernt haben. Ob Ärzte oder Installateure.
    Dabei geht es weniger um Verdienstmöglichkeiten als um das gesellschaftliche Klima und die Lebensqualität. Dazu zählen auch solche Smallbrainer wie Sie.
    Deutschland ist für solche Menschen im gegensatz zu denen, die vom geld anderer leben, nicht mehr interessant undlebenswert.

  107. KRANKENHAUS
    Gefährlicher als die Domplatte!

    Die KRANKENKASSEN KÖNNTEN WERBUNG MACHEN
    Es drohen:

    SYRISCHE ÄRZTE
    KRANKENHAUSKEIME
    TUMULTE/SCHLÄGEREIEN
    DIEBSTAHL
    ORGANKLAU/ORGANVERTAUSCH
    GROSSFAMILIEN AM KRANKENBETT
    VERGEWALTIGUNGEN mit und ohne NARKOSE
    PFLEGER mit MORDLÜSTEN
    MEDIKAMENTENVERTAUSCH
    SCHNARCHENDE BETTNACHBARN

    GESUND BLEIBEN IST SICHERER!

  108. Mein Got! Habt Euch doch nicht so …

    ein paar Tote durch viele Kulturbereicher, die auf der Flucht ihr Medizindiplom verloren haben. Inder, die in der Ukraine studierten (aber kein Wort Russisch können)

    Ihnen, die lieber ihre eigene Nation und deren Kinder, Alte und Kranke verlassen, um hier auf Kosten der deutschen Ärzte (permanente Beaufsichtigung/Spiegeln) den Reibach zu machen … sollte unser Mitgefühl gelten, nicht denen, die zu 90,6% NICHT die einzige Alternative wählten.

  109. jeanette 16. Februar 2018 at 11:10
    KRANKENHAUS
    Gefährlicher als die Domplatte!

    Die KRANKENKASSEN KÖNNTEN WERBUNG MACHEN
    Es drohen:

    SYRISCHE ÄRZTE
    KRANKENHAUSKEIME
    TUMULTE/SCHLÄGEREIEN
    DIEBSTAHL
    ORGANKLAU/ORGANVERTAUSCH
    GROSSFAMILIEN AM KRANKENBETT
    VERGEWALTIGUNGEN mit und ohne NARKOSE
    PFLEGER mit MORDLÜSTEN
    MEDIKAMENTENVERTAUSCH
    SCHNARCHENDE BETTNACHBARN

    GESUND BLEIBEN IST SICHERER!
    Abhauen aus BRD ist noch sicherer!

  110. p.s. meine Ehefrau arbeitet als Ärztin in einem Krankenhaus, in dem mehrere schwarzgelockte Dichterpigmentierte“Fachkräfte“ „arbeiten“ … erschreckend, was da zu hören ist über deren Genialität

  111. wo habe ich aehnliche Situation schon gesehen? Ah,- in Drittweltlaender!
    Wer dritte Welt importiert wird zu dritte Welt!

  112. Ganz wichtig!!!! Die „Neue Westfälische“ ist nicht liberal, ehrlich oder gar mutig!!!! Es gibt kaum eine Tageszeitung, die widerlicher gegen die AFD hetzt! Es vergeht kein Tag, an dem nicht übelste Beschimpfungen und Diskriminierungen gegen Personen abgelassen werde, die sich um unser Land ernste Sorgen machen. Ich war viele Jahrzehnte Abonnent dieses Schmierblattes, leider! Die Chefredakteure stehen stramm vor der SPD und sind der Grund des Übels. Ironie des Schicksals: einer heißt „Heil“ mit Nachnamen …..

  113. p.p.s.: „Der Grund: Die Kammer darf nur deren sprachliche, nicht aber ihre fachliche Kompetenz prüfen. Todesfälle seien bekannt.“
    ja – in einem 20 min. Fachsprachtest, in dem der Einfachheit halber lateinische Begriffe abgefragt werden.

    Solche Begriffe, wie sie schwerkranke und alte Patienten gerade so heraus bringen.

    Natürlich spicht die 90-jährige Omma von Obstipation und Diarrhö – statt von „ich konnte schon 4 Tage nicht auf den Topf gehen“, „ich habe Dünnschiss“ und brauche ein „Abführmittel“*

    *alle Begriffe fielen tatsächlich und der „Höchstqualifizierte“ deutete sie nach seinem Gutdünken

  114. ratloser 16. Februar 2018 at 10:37
    „Haremhab 15. Februar 2018 at 22:11
    Ärzte sind hier priviligiert und gut bezahlt. Wer emigriert, ist nur geldgierig ohne ende.“

    Pflegen Sie Ihre faktenwidrigen Ressentiments ruhig weiter. Es werden hier in den nächsten 10 Jahren zunehmend junge Menschen abhauen, die etwas Anständiges gelernt haben. Ob Ärzte oder Installateure.
    Dabei geht es weniger um Verdienstmöglichkeiten als um das gesellschaftliche Klima und die Lebensqualität. Dazu zählen auch solche Smallbrainer wie Sie.
    Deutschland ist für solche Menschen im gegensatz zu denen, die vom geld anderer leben, nicht mehr interessant undlebenswert.
    wie wahr! es ist schon ’ne Weile uninteressant. Ich bin diplom Ing. und schon lange weg! Bedauere kiene Minute.

  115. Der hier zitierte Artikel der „Neuen Westfälischen“ ist vom 28.06.17 !!!!! Das kann nur ein Ausrutscher an Ehrlichkeit gewesen sein. Die NW ist ein übles linksversifftes Hetzblatt und Sprachrohr der Antifa!

  116. ich2 15. Februar 2018 at 21:20

    Da gibt es auch Fälle mit Biodeutschen Ärzten nur landen die nicht vor Gericht sondern in der Schweiz.
    _______________________________________________

    Schweizer Krankenhäuser verstossen gegen das Schweizer Arbeitsrecht wenn sie bzgl. der von deutschen Ärzten vorgelegten Diplome bei früheren Arbeitgebern oder Bildungseinrichtungen Erkundigungen einziehen, um deren Echtheit zu verifizieren. Da sind eine Menge Gert Postel aka Dr. Dr. Bartoli darunter.

  117. Ich gehe nicht zu einem „Arzt“ der sich an den menschenverachtenden Inhalten des Koran orientiert.
    Das kann ich mit meinem Gewissen nicht vereinbaren – denn wie will sich so jemand der Humanität verpflichtet sehen, der Mord, Gewalt und Unterdrückung aus dem Koran Gut heißt.

  118. So langsam muss doch früher oder später jeder merken, dass die staatliche Ordnung anfängt sich aufzulösen. In Schweden ist das nicht viel anders. Jede Menge Ärzte, die ein unverständliches Schwedisch mit einem starken Akzent sprechen und sich nicht klar ausdrücken können. Für Patienten kann das in einer Katastrophe enden.

  119. @Epikureer 16. Februar 2018 at 09:56
    Deutschland hat fertig. Ich habe zum Glück gesundheitlich keine Probleme, werde mich aber mal über eine private Krankenversicherung informieren. Ich habe keinen Bock darauf von einem ahnungslosen Goldstücke zu Tode behandelt zu werden. Unter deutschen Ärzten ist zwar auch nicht alles Gold was glänzt, aber zumindest kann ich mich mit den verständigen.
    ——————————————————–
    Sie können auch als Kassenpatient sofort einen Termin in der Privatsprechstunde bekommen, wenn Sie das Zauberwort „Selbstzahler“ sprechen. Wir machen das häufig so. Wenn Sie dann die Rechnung bekommen, werden Sie erstaunt sein, denn in der Regel ist das nicht so teuer, wie man glaubt. z.B. Hautarzt: normale Untersuchung bei unserer Tochter 36,00€ . Bei meinem Mann 1Feindiagnostik, 1 grosses Blutbild, 4 Arztkonsultationen 230,00 . ( Niedersachsen )

  120. Wir sollten froh sein, dass wir hier in Schland durch ausländische Ärzte geheilt werden. Unsere eigenen Kinder mit einem Abiturdurchschnitt 1,5 oder besser sind leider offensichtlich zu blöd für ein ordentliches Meduzinstudium und müssen deshalb mit aller Gewalt von der Meduzin ferngehalten werden. Wer soll dann aber die meduzinische Versorgung sichern, wenn nicht ein hochqualifizierter syrischer Arzt oder wenigstens einer, der es von sich behauptet? Kollateralschäden sind dabei unvermeidbar und Opfa müssen gebracht werden.

  121. fast jeder kennt sie schon : die dummen Stammel Männer werden im Krankenkaus und der Arztpraxen auf uns losgelassen…. .! Sie können kaum bis 3 zählen , aber können „Ich AAAAZZZ !“ herauslallen sie haben alle das Gleiche dumm-tapsige Gehabe wie Kühe die Geige spielen wollen

  122. Ist doch nur ein weiterer Beweis das in diesem Lande seit Merkel, bestimmt wird was recht zu sein hat und das in allen Bereichen und nicht nur im Krankheitswesen. Denn das ist gewollt und gehöhrt zum Völkermord am Deutschen Volk, durch Deutsche Staatsbürger. Verbrechen wie diese sich nach 45 erst in der sowjetischen Besatzungszone üblich war und denn nach dem Mauerfall, sich auf ganz Deutschland, seit Merkel ausgedent hat.

  123. fast jeder kennt sie schon :
    die dummen Stammel Männer werden im Krankenkaus und der Arztpraxen auf uns losgelassen…. .!
    Sie können kaum bis 3 zählen , aber können „Ich AAAAZZZ !“ herauslallen
    sie haben alle das Gleiche dumm-tapsige Gehabe wie Kühe die Geige spielen wollen

  124. Bezugnahme auf den Post: von “ WOK 15. Februar 2018 at 21:36

    Zitat: „Die „Neue Westfälische“ gehört beim besten Willen nicht zu den „mutigen Medien“. Vielmehr ist das ein tiefrot versifftes Blatt. Auf den „Kultur“-Seiten kommen grundsätzlich nur Musiker oder andere „Künstler“ zu Wort, die im Interview wenigstens einmal gegen Trump, AfD oder Pegida bashen. Herkunft oder Namen von „Was nicht sein darf…“-Straftätern werden grundsätzlich verschwiegen.
    Offenbar war hier der Druck durch andere lokale Zeitungen einfach zu groß, um das Thema noch totschweigen zu können.

    Das Gegenstück dazu ist das „WESTFALEN-BLATT“, konservativ und ausgewogen bodenständig – ebenfalls in Bielefeld ansässig und wird in OSTWESTFALEN gerne gelesen… :
    http://www.westfalen-blatt.de/

  125. Eid des Hippokrates schwören lassen, u.a.: „?? ???? ?? ???? ???????? ?????? ???????? ?????????, ???? ?????????? ?????????? ???????. ?????? ?? ???? ??????? ?????? ??????? ????. ????? ?? ??? ????? ????????? ???? ??? ???? ??? ?????? ??? ????. = Ich werde niemandem, auch nicht auf seine Bitte hin, ein tödliches Gift verabreichen oder auch nur dazu raten. Auch werde ich nie einer Frau ein Abtreibungsmittel geben. Heilig und rein werde ich mein Leben und meine Kunst bewahren.

    Dazu Bezugnahme auf: Erbsensuppe mit fettem Schweinefleisch 16. Februar 2018 at 11:49

    Zitat: „Ich gehe nicht zu einem „Arzt“ der sich an den menschen-verachtenden Inhalten des Koran orientiert. – Das kann ich mit meinem Gewissen nicht vereinbaren – denn wie will sich so jemand der Humanität verpflichtet sehen, der Mord, Gewalt und Unterdrückung aus dem Koran Gut heißt….“

    Anmerkung: es wäre doch eine Gebot der Stunde von den ärztlichen Nicht-EU-Ausländern den EID des HYPOKRATES schwören zu lassen:

    „?????????? ?? ???????? ??‘ ??????? ????????? ???? ??????? ??? ?????? ????, ??? ??????? ?? ??? ?????? ???????. =

    Meine Verordnungen werde ich treffen zu Nutz und Frommen der Kranken, nach bestem Vermögen und Urteil; ich werde sie bewahren vor Schaden und willkürlichem Unrecht.

  126. Schon die einheimischen Ärzte, die angeblichen Halbgötter in Weiß, leisten sich eine Menge teilweise verheerender Fehler.

    Dies abgesehen vom oft lächerlichen Ablauf normaler Konsultationen: Die Ärzte sind voller Vorurteile; sie hören nicht richtig zu bzw. es interessiert sie auch nicht besonders, was die Patienten (nach Ärztemeinung sowieso alles Dummköpfe) meinen; es geht alles viel zu schnell, schematisch und oberflächlich zu, und oft muss man sich am Ende selbst helfen, bevor man weiterleidet oder sogar untergeht.

    Meine Mutter entging nach einer Operation nur deshalb dem Verbluten, weil ein aufmerksamer Pfleger an ihrem Rücken einen riesigen Bluterguss entdeckte. Daraufhin erhielt sie sofort zwei Liter Blut. Die arroganten Halbgötter bemerkten bei ihren Konsultationen absolut nichts.

    Bei den Pseudoärzten aus Afrika, dem Nahen und Mittleren Osten, mies ausgebildet und mit höchst unzulänglichen Sprachkenntnissen, ist vermutlich alles noch viel schlimmer.

    Aber klar, nur rassistische Nazis können es wagen, bei denen Kritik anzubringen.

  127. Von allen LinksGrünInnen, Linksterroristen (Antifa), FlüchtlingsSchmugglerInnen, Pfarrer, Gewerkschafter, TeddybärwerferInnen, DeutschkulturverleugnerInnen und GleichgesinntInnen erwarte ich, daß sie bei einer OP auf ein „buntes Operationsteam“ bestehen. Nein – gekniffen wird da bitte nicht. Motto: „Lieber bunt tot, als konservativ lebendig“.

  128. „Bei der Niedersächsischen Gesundheitsministerin Carola Reimann (SPD) stößt die Initiative der Niedersächsischen Ärztekammer, zum Schutz der Patienten die bestehenden Zulassungsregeln für Drittstaatsärzte zu verschärfen, jedoch auf Ablehnung.“
    ——————————

    Ja, ja, typisch Linke: Lieber die Deutschen STERBEN lassen! „Deutschland verrecke“ konkret!

    Hoffentlich „STIRBT“ die SPD so schnell wie möglich!

  129. @ WoodRiverResident 15. Februar 2018 at 21:52

    “Deutschland ist im Arsch!“

    Der Gestank in Deutschland ist kaum noch zu ertragen. Merkel und ihre Büttel schieben uns immer tiefer rein. Man freut sich über jeden zarten und wärmenden Sonnenstrahl, der diesen verfinsterten Ort noch erreicht.

  130. mein letzter arztbesuch liegt sicherlich im 2 stelligen jahresbereich… wenn doch mal not sein sollte (zahnschmerzen oder ohr vollgestopft) dann werde ich sicherlich zu keinem moslem gehen.

    auf der anderen seite müssen ärtzte in deutschland ja moslem-experten sein, denn arbeitende menschen haben doch keine zeit, stunden am tag in artzpraxen abzuhängen

  131. Das kommt bei Globalisierung heraus, wenn alle willkommen, alle aber auch alle includet wortwoertlich umgesetzt wird, wie es im heutigen Bunt und Irrlichtland mit linker Meinungshoheit Wirklichkeit geworden ist.
    Jeder sei gewarnt, der sich von Exoten behandeln laesst, nicht nur in kritischen Faellen.

  132. Mir wurde erst kürzlich, ganz nebenbei, in einem Gespräch mit einer Mitarbeiterin eines Maßnahmeträgers, erklärt, wie einfach es sein soll, einen Flüchtling als Arzt anerkennen und praktizieren zu lassen. Das soll dann angeblich so funktionieren. Der Flüchtling behauptet in seinem Heimatland als Arzt gearbeitet zu haben, legt, wenn vorhanden, irgendwelche Dokumente vor, die weder nach deutschem Recht anerkannt wurden, noch kann in der Regel überprüft werden, ob dieser angebliche Arzt überhaupt ein Medizinstudium erfolgreich in seinem Heimatland absolviert hat.

    Dieser Flüchtling wird dann als Praktikant, für ca. 3 Wochen bis 3 Monaten, in irgendwelchen Krankenhäusern und/oder Arztpraxen vermittelt, damit die dortigen Ärzte darüber entscheiden sollen, ob der angebliche „Flüchtlingsarzt“ medizinische Kenntnisse vorweisen kann. Kommt man dann zum Schluss, dass dieser Flüchtling so was wie medizinische Kenntnisse besitzt, kann dem Flüchtling sein Medizinstudium anerkannt werden. Und das bedeutet, dass eben solche „angeblichen“ Ärzte an Krankenhäuser und/oder Arztpraxen usw. Patienten behandeln dürfen. Deshalb wundert mich diese Nachricht eigentlich nicht, im Gegenteil, es bestätigt nur die Erklärung dieser besagten Mitarbeiterin.

  133. servus ,
    selber biochemie hier an der MHH studiert , hierzu folgendes :
    1) ( einfache ) mediziner verdienen im KH rel. wenig , deshalb gehen viele gut ausgebildete deutsche ärzte ins ausland .
    2.) deshalb fehlen hier oft KH-ärzte & es stimmt , manche sog „ärzte“ mit zumeist frappiernden sprachproblemen werden aus not recht schnell anerkannt – obwohl den verantwortlichen oftmals klar ist , daß auch das fachwissen i.d.r. nicht über ein grundstudium bzw. krankenpflegerjob hinausgeht .
    3.) diese behandeln jedoch nur die K’s ( köterrasse , kuffar , kassenpatient ) , und NICHT die privatpatienten !
    4) und trotzdem , es gibt auch hervorragende ausländische ärzte hier in H ! ( nicht nur Prof. Dr. Madjid Samii vom INI … )

  134. Normal reicht bei den ausländischen Migrations-Ärzten eine Ausbildung als Tierarzt, denn für die Köterrasse wie sie uns nennen dürfen, ist das allemal ausreichend.

  135. Ein Problem was wohl gänzlich vergessen wird. Der Kostendruck der Krankenhäuser und leider auch die Raffgier einiger Ärzte. Da ich viel mit Ärzten zu tun habe, kann ich insbesondere im 2. Punkt gut mitreden. Und meine Erfahrung, den meisten Ärzten stehen die „Dollarzeichen“ in den Augen, wenn sie mit dem Patienten sprechen.

  136. Ein Problem was wohl gänzlich vergessen wird. Der Kostendruck der Krankenhäuser und leider auch die Raffgier einiger Ärzte. Da ich viel mit Ärzten zu tun habe, kann ich insbesondere im 2. Punkt gut mitreden. Und meine Erfahrung, den meisten Ärzten stehen die „Dollarzeichen“ in den Augen, wenn sie mit dem Patienten sprechen. Was erwarten da schon die Leute.

Comments are closed.