Von MAX THOMA | Dafür hätte man sogar – rein theoretisch – einmal freiwillig GEZahlt! Angesichts der Abstimmung für die Abschaffung der TV-Zwangsgebühren in der Schweiz diesen Sonntag legen sich die Öffentlich-Unrechtlichen ganz schön ins Zeug. O.K., für 8,2 Milliarden ARD-Obolus kann man schon einmal einen beschaulichen Fernsehabend erwarten!

Der Aperitif: BR jetzt: „Starkbieranstich Nockherberg 2018“ – O’zapft is!

Zum Aperitif gibt’s Bayerische Starkbier-Spezialitäten – „gut eingeschenkt“. Die jährliche Starkbierprobe auf dem Nockherberg – und beim derben „Derblecken“ geht es sowohl in der Bundeshauptstadt wie auch in der Landesregierung in München bereits seit fünf Monaten ohne Regierung (wem ist das eigentlich aufgefallen ?) ziemlich rund. Diese Entwicklungen müssen am besten beim „Salvatoranstich“ verarbeitet werden.

Täglich neue Irrungen und Wirkungen – der Zwangsverzicht von Martin Chulz auf so ziemlich alles und das große CSU-Personalkarussell um den resignierten Horst Seehofer und seinen designierten Nachfolger Markus Söder. Bei dem traditionsreichen jährlichen Starkbieranstich auf dem Münchner Nockherberg geht es um mehr als nur ein geselliges Beisammensein in seliger Bierlaune: In einem kabarettistischen Teil sowie im darauffolgenden Singspiel wird den anwesenden Landes- und Bundespolitikern satirisch der Spiegel vorgehalten, denn neben dem FC-Bayern ist „Derblecken“ Bayerns zweitliebster Sport !

Der feucht-fröhliche „Nockherberg“ wird seit 19.00 bis 21.30 Uhr live vom Bayerischen Fernsehen übertragen, Thema: Die glorreichen Sieben“.

Die Hauptspeise: Maishühnchen mit gepfefferten Beilagen: “Maischberger“ mit Beatrix von Storch und Georg Kofler ab 22:45 Uhr : “Wozu brauchen wir noch ARD und ZDF?“

Die Schweizer Volksabstimmung über die Abschaffung des Radio- und Fernsehbeitrags könnte zum Warnschuss für ARD und ZDF werden. Wie noch nie steht vor allem das öffentlich-rechtliche Fernsehen im Kreuzfeuer von Kritikern: Diese sprechen von Zwangsgebühren, beklagen Geldverschwendung, bezweifeln die journalistische Neutralität oder schimpfen über zu viele Experimentier-„Tatorte“, während die tatsächlichen Tatorte und blutigen „Verwerfungen“ der Großen Umvolkung eher still geschwiegen werden. Ist das öffentlich-rechtliche Programmangebot weltweit einmalig und jeden Beugehaft-Cent wert ? Von „Panorama“ bis „In aller Freundschaft“, von „aspekte“ bis zum „Flüchtlings-Tatort“, von der lustigen Anti-AfD-“heute show“ bis zur „Sportschau“? Und im ZDF ab 2019 ohne Champions-League-Übertragung ?

Die Gäste:

Die fantastische Beatrix von Storch (AfD, stellv. Bundesvorsitzende), der erfolgreiche Medienunternehmer Georg Kofler, Thomas Gottschalk (Ex-Moderator und Erfinder des lauen Herrenwitzes) Tom Buhrow (WDR-Intendant, 399.000 € Jahresgehalt und 3,6 Millionen persönlich ARD-Pensionsrückstellung ) die adrette Pinar Atalay („Tagesthemen“-Moderatorin), Emil Steinberger (Schweizer Kabarettist und Schweizer „Sprengstoff-Experte“)

Zur Nachspeise danach: „Weltspiegel extra:

Unter Beschuss – Medien in Europa“ Öffentlich-rechtlichen Sendern in Europa weht der Wind härter ins Gesicht. Wie das aussieht, zeigt Das Erste in einer 30-minütigen Extra-Ausgabe des „Weltspiegel“, ausgestrahlt im Rahmen der „Maischberger“-Diskussion: In diesem „Weltspiegel extra“ werden an diesem Abend ARD-Korrespondenten über die Situation des Rundfunks in ihren Ländern berichten – von Polen über Frankreich, Österreich, Großbritannien und Norwegen. Und auch den Wahlkampf in Italien und das heftige Ringen um jede Stimme der Ja- und Nein-Lager zur Abschaffung der Gebühren in der Schweiz nimmt der „Weltspiegel extra“ noch einmal unter die Lupe.

Im Anschluss an den 30-minütigen „Weltspiegel extra“ nimmt Sandra Maischberger den Faden wieder auf setzt ihren „Talk“ fort.

Guten Appetit!

image_pdfimage_print

 

537 KOMMENTARE

  1. Wozu wir die „Qualitätsmedien“ ARD ZDF, die Frau Merkel die Lügen ins Ohr flüstern, noch brauchen?

    Ganz einfach, Claus Klebrigs Lebensabend will entsprechend finanziert sein! Und ja, auch Marionette Slomka hat ein Recht auf einen Zweitwohnsitz in Florida!

  2. Ich bitte um freundliche Berichterstattung der „essentials“ von Frau von Storch … nach der Sendung.

    Ich habe weder einen Fernseher (seit vielen Jahren, aus ästhetischen Gründen), noch halte ich mich für masochistisch genug, mir das überkorrekte Geschwafel von KREISCHBERGER und dem Rest ihrer Alibi-„Gäste“ freiwillig anzutun.

    Vielen Dank !

  3. Wurde überhaupt ein AfD-Politiker auf den Nockherberg eingeladen?
    Ich sehe Bartsch (SED/PDS/Linke), Söder, Oppermännchen (SPD), die wilde CSU-Ilse, usw. usw.
    Sehr wahrscheinlich wurde niemand von den „AfD-Schmuddelkindern“ eingeladen.

  4. Nee, tut mir leid. Ich finde Frau Storch total super. Aber schaue mir lieber hier Morgen den Kommentarverlauf an ! Muss auf mein Herz achten …

  5. Ohhh…schon wieder eine öffentliche Hinrichtung eines Menschen mit einer nicht korrekten b.z.w. unerwünschten Meinung….gääähnnnn….

  6. Also das muss ich jetzt gleich los werden! Das ist ein tolles Bild der Frau Beatrix von Storch! Da kommt die Kreischberger nicht ran. Viel Erfolg bei der Sendung!! 😉

  7. Hoffentlich spricht Frau von Storch auch so einiges an wie warum werden die Straftaten der Flüchtlinge nicht in den Medien gezeigt

  8. Merkel kann sich nicht mehr auf die Nibelungentreue der Mainstream-Medien verlassen.

    Kommentar zur Tafel : Was Merkel nicht wahrhaben will. Der Fall der Essener Tafel zeigt: Angela Merkels Flüchtlings- und Einwanderungspolitik endet in vielen deutschen Stadtvierteln in Verunsicherung, Verdrängung, Verlust, Ungerechtigkeit, Abstieg, Angst.
    http://www.faz.net/aktuell/politik/inland/essener-tafeln-was-angela-merkel-nicht-wahrhaben-will-15470807.html

    Lindner über Essener Tafel : Merkel soll „nicht kritisieren, sondern Hilfe anbieten“
    http://www.faz.net/aktuell/politik/inland/essener-tafeln-angela-merkel-soll-lieber-hilfe-anbieten-15471378.html

  9. Ich kann nicht nachvollziehen, was dieses Geseiere auf dem Staatsfunk bringen soll. Das Szenario ist immer dasselbe: Ein nomineller Gegner der Staatszwangsabgabe wird – pfui! – präsentiert, und dann sind eine Menge Leute dagegen in Stellung gebracht, die GEZ ganz supi finden. Dann werden immer wieder dieselben Idioten zu Wort kommen, von denen sich langsam herauskristallisiert, daß das GEZ-System denen als berufliche Einnahmequelle dient! War alles schon im Neo-Goebbelsschnauzen-Format! Ekelerregend!

  10. Gerade bei Aktenzeichen XY

    In ganz Merkel-Hamburg wurden Leichenteile von zerstückelten Frauen verteilt!

    Für ein Land in dem wir gut und gerne leben -CDU-!

  11. Bea allein zu Hause

    Thomas Gottschalk (Moderator)
    Tom Buhrow (WDR-Intendant)
    Pinar Atalay („Tagesthemen“-Moderatorin)
    Emil Steinberger (Schweizer Kabarettist)
    Beatrix von Storch (AfD, stellv. Bundesvorsitzende)
    Georg Kofler (Medienunternehmer)

    6 zu 1 schätze ich mal an. Der Kofler wird auch den Linientreuen mimen. Emil Steinberger ist 100% Schweizer SRG also ÖR

  12. Früher habe ich nicht selten den “ Schwarzen Kanal “ gesehen. Was Sudelede damals so ausgekotzt hat wollte ich wissen. Über den Klassenfeind muss man doch informiert sein. Ist heute wieder so !! Leider.
    MfG

  13. Beim Nockherberg leider immer die eklige Amelie Fried, wer will denn das dumme linke Kind sehen?
    Niemand.

  14. @ Knut Viesner 28. Februar 2018 at 20:45
    „Ich kann nicht nachvollziehen, was dieses Geseiere auf dem Staatsfunk bringen soll.“

    fuer die medien-routinierte multi-aktivistin und bundestagsabgeordnete bea von storch
    eine willkommene lockerungsuebung, leichtes trainin, test neuer taktiken und spass,
    bevor gleichstarke richtige und politisch wichtige gegner kommen.
    maisdorfer & co – kein verlust.

  15. Also das übliche Spektakel 5 gegen 1, denn Emil Steinberger ist ein erklärter Gegner der „No Bilag“ Initiative.
    Laut Schweizer Medienumfragen liegen die Gegner der Initiative klar vorn. Ich hoffe nur, das denen genauso eine Abfuhr erteilt wird wie bei der Trumpwahl. Da haben die schweizer Medien ja auch Killerie vorne gesehen. Die Gesichter waren dann auch genauso lang wie bei der deutschen Journaille.

  16. Morgen gibts noch eine Zugabe!

    ORF-Chef erstmals live gegen seinen schärfsten Gegner Werner Reichel, ein exzellenter und wortgewaltiger Mann der in der Schärfe seiner Kritik wohl einmalig ist und der ebenfalls hervorragende Norbert Bolz!

    Am Donnerstag um 22:15 auf Servus TV. Talk im Hangar-7: „ORF: Parteiisch, teuer, überholt?“
    Gäste bei Michael Fleischhacker:
    – Gernot Blümel, Medienminister, ÖVP
    – Alexander Wrabetz, ORF-Generaldirektor
    – Werner Reichel, Publizist („ORF-Watch“)
    – Norbert Bolz, Medienwissenschaftler
    – Olivier Kessler, Initiatior der Schweizer „No-Billag-Abstimmung“.

  17. Über den Sinn solch ein Thema anzusprechen, in einer Sendung die es ohne GEZ garnicht gäbe, kann man sicherlich streiten. 90% aller Gäste werden GEZ sowieso wieder supi und unverzichtbar finden. Solch eine Diskussion muss im Privatfernsehen statt finden. Generell sollte es mal die ein oder andere Politiksendung im Privaten geben. Wenn man das nicht so altbacken aufzieht könnte das durchaus mal Erfolgreich sein. Eine neutrale Sendung wo zu jedem politischen Thema auch immer 1 Vertreter jeder im Bundestag vertreten Parteien anwesend sein MUSS. Das wäre mal was.

  18. 28.2.2018

    SPD bei 16 Prozent – gleichauf mit der AfD

    Die nächste deprimierende Umfrage für die SPD: Bei YouGov erreichen die Sozialdemokraten den gleichen Wert wie die AfD. Ihre Anhänger sehen die neue GroKo nicht so positiv wie die Unionswähler.

    Die Talfahrt der SPD in Umfragen nimmt einfach kein Ende. Wenige Tage vor dem Ende des Mitgliederentscheids über den Eintritt in eine neue große Koalition erreichen die Sozialdemokraten in der neusten Umfrage des Instituts YouGov für das Redaktionsnetzwerk Deutschland nur noch 16 Prozent – und liegen damit gleichauf mit der AfD. Gegenüber der letzten YouGov-Umfrage im Januar verlor die SPD drei Prozentpunkte, während die AfD zwei Prozentpunkte gewann.

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article174068723/YouGov-Umfrage-SPD-bei-16-Prozent-gleichauf-mit-der-AfD.html

    Aus den Kommentaren: 16 Prozent sind immer noch 16 Prozent zu viel für die SPD.

  19. Die öffentlich-rechtlichen Medien mit Zwangsfinanzierung, d.h. auch durch die, die sie gar nicht in Anspruch nehmen bzw. die sich ständig noch als „Nazis“ etc. heruntermachen lassen müssen, sind etwas von gestern. Zumal, seit sich die 68-er und ihre NachfolgerInnen ihrer bemächtigt haben, um uns, in BRD und BRÖ mehr, in der Schweiz etwas weniger, mit ihrem missionarischen Journalismus zu beknien. Doch sind wir technisch längst soweit, daß ein jeder nur noch das bezahlt, was er auch medial konsumiert. Bei der Presse kann man sich schon oft die einen interessierenden Artikel einzeln kaufen – warum nicht diverse Sendungen bei Rundfunk und Fernsehen? Und so dem Rotfunk bekunden, was wirklich gewollt wird. Alles technisch in heutiger Computerwelt kein Problem. Und zudem kann es auch Flat-Rates geben, wie beim Telefonieren. Wenn hier trotzdem mit Zähnen und Klauen am Mittelalter festgehalten wird, dann ist auch klar, warum: Die staatlichen Medien sind das wichtigste Herrschaftsinstrument über die Souveränität der Völker!
    Wichtiger als Armee, Polizei, Geheimdienst….!

  20. @polizistendutzer37
    99% des Wahlviehs kennen nicht mal ihre Grundrechte…vom grundlegenden Aufbau und der Funktionsweise eines Staates haben die überhaupt keine Ahnung. Deswegen hat die Junta in Berlin auch so leichtes Spiel mit solchen Leuten.

  21. Hauptsache Sexualkunde und Frühsexualisierung als Lehrstoff in der Grundschule

    OT,-….Meldung vom 28.02.2018 – 13:22

    „Pornografie“, Venus von Willendorf zu nackt für Facebook

    Seit fast 30.000 Jahren präsentiert sich die Venus von Willendorf als prähistorisches Fruchtbarkeitssymbol unbekleidet in voller Pracht. Offenbar zu viel des Guten für Facebook: Das soziale Netzwerk sieht in den nackten Brüsten des bekanntesten heimischen Fundstücks einen Verstoß gegen die eigenen Nutzungsbedingungen – und löscht daher Fotos der Statue. Wie „The Art Newspaper“ am Dienstag berichtete, hatte die Kunst-Aktivistin Laura Ghianda Ende Dezember ein Foto der Venus auf Facebook hochgeladen, um die Nutzungsbedingungen des Netzwerks zu „testen“. Denn offiziell ist Nacktheit in dem sozialen Netzwerk verboten, eine Ausnahme stellen jedoch Abbildungen auf Gemälden, Zeichnungen oder eben Skulpturen dar. Das Foto der Venus wurde dennoch gelöscht. Es handle sich um „gefährliche Pornografie“, so die Begründung des sozialen Netzwerks.Die Venus befindet sich damit allerdings in prominenter Gesellschaft, denn immer wieder fallen Kunstwerke der rigiden Zensurpolitik von Facebook zum Opfer. In Frankreich war etwa das Profil eines Lehrers gesperrt worden, nachdem dieser dort das Bild „Der Ursprung der Welt“ (L’Origine du monde) des Malers Gustave Courbet aus dem Jahr 1866 gepostet hatte. Seit Anfang Februar beschäftigt der Fall ein Pariser Gericht. Im Naturhistorischen Museum in Wien, wo die Venus von Willendorf ausgestellt ist, versteht man die Aufregung um die Nacktheit nicht. Laut Museumsdirektor Christian Köberl habe es bislang „keine einzige Beschwerde“ eines Besuchers deswegen gegeben. In einem Facebook-Posting plädiert das Museum daher: „Die Venus muss nackt bleiben dürfen!“ http://www.krone.at/1653058

  22. @Mainstream-is-overrated

    BENTO, (das ist) der Ableger von SPIEGEL ONLINE für Kinder, die nicht so viel Glück im Leben hatten wie andere und mit offener Schädeldecke dahinsiechen oder im Wachkoma in einem Uni-Hörsaal per elektrischer Impulse von außen ihre Professoren mit Nazi-Rufen davonjagen, unterhält ein sogenanntes Innovativ-Labor.

    Darin forschen junge Frauen über die Konsistenz [Zusammensetzung, Beschaffenheit] des neuesten Lipgloss [Lippenstift, Lippenglanz] von Dior oder über die Gleitfähigkeit von Super-Plus-Tampons von o.b. …

    aus : Der kleine Akif (Pirincci) : „Deutschland, Du mieses Stück Endlösung“

    Alles klar, was BENTO® ist ???

  23. Ich verstehe hier weiterhin solche Argumente nicht.
    Waldorf und Statler 28. Februar 2018 at 20:15

    Zitat:“ Familie Lynen nutzt keine öffentlich-rechtlichen Rundfunkangebote.“

    Es geht doch gar nicht darum, ob jemand irgendwelche Sender außerhalb der ÖR guckt oder 2 oder 5 Fernseher im Haus/Ferienwohnung besitzt.

  24. @ polizistendutzer37 28. Februar 2018 at 21:01
    „Eine neutrale Sendung wo zu jedem politischen Thema auch immer 1 Vertreter jeder im Bundestag vertreten Parteien anwesend sein MUSS. Das wäre mal was.“

    75 prozent aller arbeitsmueden staatssender-erzogenen tv-konsumenten
    wuerden garnicht verstehen, was du mit neutral meinst oder einforderst,
    und das sonja hausdorfer doch gut aussieht und die parteien alle gleich sind.
    ausser afd, die sind immer aufsaessig und rechts/boese, aber nur kleine spinner.

    ich selbst bin der ansicht, dass PARTEIEN sich zu viel macht genommen haben.
    das gg sieht sie naemlich nur als KANN Politik vor

  25. Ich bin davon überzeugt, das es von den etablierten Machthabern nicht gewünscht wird, das sich der Pöbel für Politik begeistert, das würde zu viele Fragen aufwerfen und zu Diskussionen führen. Da kann man nicht mehr so einfach durchregieren.

  26. @lorbas 28. Februar 2018 at 21:12
    Das Imperium wird mit Verfassungsschutz Überwachung dafür sorgen, dass die AfD die SPD nicht überholt
    https://www.kino.de/film/das-imperium-schlaegt-zurueck-1980/

    Zuvor hatten sowohl Unions-Fraktionschef Volker Kauder als auch CSU-Landesgruppenchef Alexander Dobrindt Äußerungen von AfD-Politikern kritisiert. „Mein Gefühl sagt mir, daß wir in den nächsten Wochen oder Monaten Gründe erleben werden, die eine Rechtfertigung der Beobachtung von Personen aus der AfD möglich machen werden“, sagte Dobrindt zu einer möglichen Überprüfung von AfD-Politikern durch den Verfassungsschutz. Er sehe es als seinen Auftrag an, daß die AfD im nächsten Bundestag nicht mehr vertreten sei.
    https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2018/kooperationsverbot-afd-kritisiert-unions-beschluss/

  27. Jetzt wird es eng für das #Merkelregime, denn nun hat es zwei Bevölkerungsgruppen erwischt:

    Sozialschwache Rentner, die durch Merkel wegen der Essener Tafel verhöhnt werden

    und

    Dieselfahrer und damit rund 10 Millionen Michl, denen ansonsten alles Scheiss egal war, solange sie Auto fahren konnten.

  28. OT

    Wie kann ich meine eigenen Beitraege finden? Oder sind die alle schon der Zensur zum Opfer gefallen?

  29. Hat die Antifa nun auch die Jungen Katholiken unterwandert?
    Der BDKJ beziehe deutlich Stellung gegen „Organisationen und Parteien, die rassistische und nationalistische Positionen vertreten sowie gegen eine pluralistische und vielfältige Gesellschaft reden und handeln“, verdeutlichte Maier. Der Katholikentag dürfe deshalb keine Bühne für Rechtspopulisten sein.
    https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2018/katholische-jugend-fordert-katholikentag-ohne-afd/

    »Ihr seid das Salz für die Welt. Wenn aber das Salz seine Kraft verliert, wodurch kann es sie wiederbekommen? Es ist zu nichts mehr zu gebrauchen. Es wird weggeworfen und die Menschen zertreten es.« Matth. 5,13

  30. Beatice von Storch soll vorgeführt werden. Schauen wir
    mal wie den Diktatormedien dies gelingt. Wobei von Storch den
    Dummquasslern im Intellekt um Längen voraus ist.
    Außerdem dient diese Schau dazu Beatrice von Storch
    anschließend in den Diktatormedien -nieder- zuschreiben.

    Im Übrigen bin ich dafür das unsere Souveranität wieder
    hergestellt wird.

  31. Die tapfere Störchin gegen ein Rudel Hyänen. Bin mir nicht sicher, wie sie das auch nur ansatzweise gegen die 1.Liga des GEZ Imperiums überleben kann. Gnade wird sie nicht erwarten dürfen aber wenn Beatrix von Storch einen guten Tag hat, dann ist sie durchaus wehrhaft und kann mit ihre entwaffnenden Glaubwürdigkeit die Beißreflexe der Gegner zumindest teilweise neutralisieren.

  32. Was wird das geben?
    Märchenstunde mit Sandra?
    Ob ich den geruhsamen Schlaf vorziehe?
    Wahrscheinlich.
    Es ist zu verlockend.
    Die Sache ist noch nicht entschieden, sie tendiert zu der wohligen „2m-Variante“.

  33. Im Übrigen bin ich dafür das unsere Souveränität wieder hergestellt wird.

    Dann sollte man sich von Wahlen fernhalten, das ist ein wichtiger Schritt zur Selbstbestimmung….einer von vielen Schritten….

  34. Das ist jetzt keine Satire. AfD 16 % und „Volkspartei“ SPD 16 %
    https://www.welt.de/politik/deutschland/article174068723/YouGov-Umfrage-SPD-bei-16-Prozent-gleichauf-mit-der-AfD.html

    Dortmunder1 28. Februar 2018 at 20:34

    Ach, YouGov mit ihren Charts-Analysen. Ich weiß nicht, ich weiß nicht … Es gibt den alten Börsenspruch: „Chartisten haben Löcher in der Hose“, also: sie sind arm, das ist Hokuspokus, mit dem nichts verdienen kann. Was ja nicht ausschließt, daß sie trotzdem auch mal recht haben können. Wünschen wir es uns in diesem Fall.

  35. @ Biloxi

    Wenn die SPD eine Aktie wäre, ich würde sie nicht kaufen.

    Börsianer-Weisheit:
    „Versuche nie ein fallendes Messer aufzufangen“!

  36. Thomas Mueller28. Februar 2018 at 20:46

    Wie ich bis heute noch nie einen Cet Zwangsgebühr bezahlt habe:

    https://youtu.be/g9mCD703EpM

    Selbstverständlich, ohne dass ich befreit bin und ohne jemals dafür bestraft zu werden…
    ++++++++++++++++++++++++
    Danke, ich habe es gleich verbreitet und probiere es aus! Würde sich jeder daran beteiligen, hätten wir endlich Erfolg gegen diese unsägliche Zwangsgebühr für die Staatspropaganda und ihre fürstlich bezahlten Intendanten und sonstigen Mitarbeitern!

  37. OT
    „Der angestrebte Zuzugsstopp ist kein Nein zu Flüchtlingen, sondern ein Nein zur Asylpolitik des Landkreises“, sagte der Freiberger Oberbürgermeister Sven Krüger (SPD) bei der Ratssitzung.

    http://www.zeit.de/gesellschaft/zeitgeschehen/2018-02/rheinland-pfalz-pirmasens-fluechtlinge-aufnahme-auslaenderbehoerde-erlass

    Typisch ESPD und Willkommensalkoholiker: die Flasche ist halb leer ist ernüchternd und darum muss es heissen sie ist halb voll. Im Ergebnis wird lustig weiter gesoffen bis die Leber dahin bzw. es einen Volksaufstand gibt.

  38. @ Zinnsoldaten 28. Februar 2018 at 21:56


    Dann sollte man sich von Wahlen fernhalten, das ist ein wichtiger Schritt zur Selbstbestimmung….einer von vielen Schritten….

    Das Falscheste, was man tun kann – das nützt nur dem Mistvieh Merkel. Die freut sich über jeden Nichtwähler aus dem rechtskonservativen Spektrum.

  39. Eher geht ein Kamel durchs Nadelöhr als dass die Deutsche Zwangsgebühr auf den Prüfstand käme.

    Im übrigen bin ich dafür, dass die ÖRM zerstört werden müssen!

  40. @ Tritt-Ihn

    Aber Vorsicht bei ungedeckten Leerverkäufen, sonst schießen sie bei Deckungskäufen womöglich wieder in die Höhe. Aber kurz vor einer Wahl: Immer! 🙂 Anschließend kann es gern wieder auf 30 % gehen. 🙂 Bis zur nächsten Wahl …

  41. BvS ist vielleicht nicht ganz allein gegen alle. Zumindest Georg Kofler von der Pro7/Sat1 Gruppe sollte auf ihrer Seite sein.
    Was aber Superprofiteure des ÖR TV wie Buhrow oder Gottschalk zu einer lebendigen Diskussion beitragen können, erschließt sich mir nicht.

  42. bei achgut.de gelesen:
    Boris Palmer soll eine Partei gründen:
    den Namensvorschlag hätte ich schon:
    GAS – Grüne Alternative (für) Schland.

  43. Den deutschen System Medien scheint jetzt schon der @rsch schon auf Grundeis zu schleifen und dabei haben die Schweizer noch gar nicht abgestimmt! Eben bei Plus Minus wurden nur K.naken zu diesem Thema befragt, die natürlich die Sender bejubelten. Ein Türke, der erzählte er sei Schwabe, im nächsten Satz aber von seiner Türken Heimat schwärmte! Herrlich dieser Typ!

    Die Meinung, der Leute, die hier schon länger leben, scheint keine Rolle bei diesem Pack mehr zu spielen. Die Deutschen haben nur noch zu blechen. Damit die Maischberger Großverdiener Runde prächtig leben kann! Die sollten sich da mal nicht wundern. Meine Wut steigert sich täglich! Ich zahle was ich auch konsumiere und deshalb AfD!

  44. Beatrice ist sehr eloquent und lässt sich auch nicht unterbuttern wenn sie denn einmal zu Wort kommt! Es wird wie üblich Absprachen, Einspieler (Poggenburg…) und freche Fragen von der unverschämtesten, dreistesten, schamlosesten aller Talkshow-Marionetten im Auftrag des Regimes geben…
    Buhrow, Koffler und neuerdings sicher auch Atalay sind in diversen Seilschaften miteinander und mit Maischberger bestens vernetzt, wo sie das perfide Vorgehen GEGEN SIE sicher vorab schon besprochen haben.
    Als Alibi wird Kofler ä ganz klein bissel gegen die Staatsmedien was sagen, damit es nicht so kalkuliert vorgeplant wirkt, logo.
    Als Krönung wird dann Dummschwätzer Gottschalk (aus den USA…) dazugeschaltet und gibt seinen pro-Zwangsabgabe Sermon dazu, zum Schluss dann noch Fossil Emil uss de Schwyz (natürlich auch pro-Zwangsabgabe) schliesslich lebten diese beiden ja jahrelang bestens davon und wurden Millionäre – ebenso wie Buhrow und Maische. Atalay wird die erste Million sicher auch bald beisammen haben… Also völlig vorhersehbares Szenario…in dem die Klarheit und Wahrheit einer Beatrix von Storch einzig und allein der Einschaltquote zu dienen hat…
    Das wissen die Systemschergen ganz genau, deswegen und NUR deswegen laden sie ab und an mal einen AfDler ein!

  45. Patriot2016 28. Februar 2018 at 20:25
    „Hoffentlich spricht Frau von Storch auch so einiges an wie warum werden die Straftaten der Flüchtlinge nicht in den Medien gezeigt“

    Nur die Übergriffe auf „Flüchtlingen“ werden peinlichst genau buchhalterisch in den Medien erfasst damit Genosse Maas uns uns dafür schämen lassen kann. Die Attentate, Morde und Vergewaltigunen von Syrer, Afghanen, Nafris und Negern am Gastvolk sind nicht eine merkeldeutsche Schande wofür man sich hierzulande zu schämen hätte. Deshalb schweigen Maas und die gelenkten Medien dazu auch beharrlich.

  46. Den deutschen System Medien scheint jetzt schon der @rsch schon auf Grundeis zu schleifen und dabei haben die Schweizer noch gar nicht abgestimmt! Eben bei Plus Minus wurden nur K@naken zu diesem Thema befragt, die natürlich die Sender bejubelten. Ein Türke, der erzählte er sei Schwabe, im nächsten Satz aber von seiner Türken Heimat schwärmte! Herrlich dieser Typ!

    Die Meinung, der Leute, die hier schon länger leben, scheint keine Rolle bei diesem Pack mehr zu spielen. Die Deutschen haben nur noch zu blechen. Damit die Maischberger Großverdiener Runde prächtig leben kann! Die sollten sich da mal nicht wundern. Meine Wut steigert sich täglich! Ich zahle was ich auch konsumiere und deshalb AfD!

  47. Thomas Mueller 28. Februar 2018 at 20:46
    Wie ich bis heute noch nie einen Cet Zwangsgebühr bezahlt habe

    bin ich auch grad dran – befürchte aber, dass in einem der Bettelbriefe, den ich zurückschicke, die Warnung enthalten ist, dass bis zum Zeitpunkt soundso mein Konto gepfändet wird. Eines Tages ist das dann plötzlich leer, weil die nämlich auch die Höhe des angeblich geforderten Betrags willkürlich hoch setzen können. Sind ja nicht in der Beweispflicht.

  48. Wenn Folterknechte ein neues Folterinstrument erhalten, werden sie es auch anwenden.
    Sie können einfach nicht anders handeln.
    Daher werden bald Fahrverbote kommen, die PKW-Steuer für Diesel-PKW wird erhöht, die Kraftstoffsteuer wird erhöht, die blaue Plakette für 30 Euro kann erworben werden, für Handwerksbetriebe auch gerne höher.
    Mal sehen, welcher suicidverliebte SPD-Oberbürgermeister als erster damit anfängt.
    Dazu noch Bussgeldeinnahmen für die Kommunen zur Unterstützung der Tafeln.
    Jetzt werden auch noch die Autofahrer und die armen Senioren zu dieser neuen Volkspartei getrieben.

  49. Ich hoffe die Störchin ist gut vorbereitet, lässt sich nicht vorführen und die Butter vom Brot nehmen.
    „Schweizermacher“ Emil wird wohl pro SRG eingestellt sein. Der von den GEZ-Medien künstlich am Leben gehaltene Gottschalck ist wohl ein Witz. Tom Buhrows Gehalt ist eine Frechheit.
    Pinar Atalay ist eigentlich o.k. Georg Kofler ist wohl ein echter Fachmann.

  50. Geht schon scheixxe los! Der Emil ist für die Gebühren! Schleim-ARD wie immer ekelhaft!

    Gute Nacht! Schaue mir diesen Krampf nicht an!

  51. Emil halt die Fresse. Deine Zeit ist rum.

    Tom Buhrow beginnt mit einer unverschämten, dreisten und feisten Lüge

    Wir brauchen den ÖR für eine gewaltfreies Fernsehen

    In den Krimis und Pseudo-Docus kracht es nur so vor brutaler und unzensierter Gewalt.

  52. „Der berühmteste Schweizer in Deutschland!“ ( über den alten Emil!)
    (Die Maischberger ist nicht nur strunzdumm, indoktriniert und Marionette des Systems, sie redet auch einen dermaßenen UNSINN!
    Frag doch mal in einer Fußgängerzone 100 sog. „Deutsche“, da kennen vielleicht 2% den Emil! (aber sicher 30% z.B. den DJ Bobo!…)
    Steinberger plappert gerade genau DAS, was ich oben prognostizierte… 🙂
    Und dem Gottschalk haben sie (mal wieder) einen Freiflug plus Hotel (natürlich 5Sterne) bezahlt, damit er live vor Ort ist…

  53. Gerade spricht sich der berühmte Schweizer Komiker Emil … leidenschaftlich für die Öffentlich Rechtlichen aus. “ Wir profitieren doch nun wirklich alle davon! Und vor allem brauchen wir diese Sender wegen ihrer Neutralität !“
    Na dann, genau mit der Neutralität haben wir ja ein Problem, mein Lieber. Ich habe mich aufgrund dieses Redebeitrags schon ausgeklinkt. Muss da auf meinen Blutdruck achten.

  54. Smile 28. Februar 2018 at 22:58

    Leute unter 50 in Deutschland kennen diesen Typen NICHT!
    Punkt!
    ______
    Doch, ich 47

  55. Ich kenne ihn auch nur, weil mein Vater (möge er ih Frieden ruhen) als ich Kind war, eine LANGSPIELPLATTE = Vinyl von ihm mal anbrachte…

  56. Smile
    28. Februar 2018 at 22:56
    „Der berühmteste Schweizer in Deutschland!“ ( über den alten Emil!)
    (Die Maischberger ist nicht nur strunzdumm, indoktriniert und Marionette des Systems, sie redet auch einen dermaßenen UNSINN!
    Frag doch mal in einer Fußgängerzone 100 sog. „Deutsche“, da kennen vielleicht 2% den Emil!
    ++++

    Eher 0,002 %!
    Und das ist schon geprahlt!

  57. Oh, GenoSSe Elfenbeinturmbewohner_in Buhrow ist auch anwesend. Dieser aus Zwangsgebüren fett gewordene GroSSverdiener. Bähhhh !

    Immer wieder ein Genuss:
    Prof. Bazon Brock liest dem feinen Pinkel die Leviten !

    Ich habe noch nie etwas so Empörendes gehört !
    Bazon Brock im Interview zum geplanten Verkauf der Kunstsammlung des WDR

    http://www.bazonbrock.de/werke/detail/?id=3270

  58. Smile 28. Februar 2018 at 22:58

    Leute unter 50 in Deutschland kennen diesen Typen NICHT!
    Punkt!

    Das letzte Gefecht. Da muß man noch den letzten Opa ins Feld schicken.

    Anne Will wollte doch neulich und konnte nicht.

  59. Rheinlaenderin 28. Februar 2018 at 22:56
    Dieser Emil tickt wirklich nicht mehr ganz richtig. Demenz?

    VivaEspaña 28. Februar 2018 at 22:57
    Emil ist 85 Jahre alt.

    wobei man sagen muss, dass seine alten Bühnenshows zum Brüllen komisch waren. Die „Zugfahrt“ ist heute ein Klassiker.
    Aber anscheinend ging auch er den Weg alle linientreuen GEZ-Künstler.

  60. STUDIOGAST Tom Buhrow (ARD): „Wir brauchen die ÖR für GEWALTFREIE PROGRAMME!“
    Denkt er dabei an den TATORT?? Das blutigste und brutalste Programm ever!!!

    Einen anderen Vogel schießt der Schweizer Hr. Steinberger ebenso ab: „Wenn ich nur noch gucke was ich sehen will (er meint ohne ÖR) das gibt dann keine interessanten Menschen mehr!“ Also wenn jeder nur noch hören will was ihn selbst interessiert, wo kämen wir da hin!

    MAN MUSS KAUFEN, WAS MAN NICHT WILL!
    DAS IST DIE NÖTIGUNG!

  61. Emils Argumentation krankte natürlich daran, daß er immer behauptet hat, das jetzige Schweizer System sein „neutral“. Nach allem, was man hier so mitgekriegt hat, ist es eben nicht neutral, sondern ebenso links-grün-verseucht wie unseres. Es ist zu befürchten, dass auch die GEZ-Profiteure und also -Befürworter in der Runde darauf herumreiten werden: daß das GEZ-System neutral sei. Hier vor allem muß BvS ansetzen. Sie darf auch gern mal das Wort „Staatsfunk“ verwenden.

  62. VivaEspaña 28. Februar 2018 at 22:57
    Emil ist 85 Jahre alt.
    —————————————————-
    Abgesehen sind die ÖR (SRG) in der Schweiz nicht so arg parteiisch (Links) wie in D.
    Dort kann ein SVP oder FDP Politiker gleich behandelt werden, wie ein „GENOSSE“.
    (Persönlich erlebt)

  63. Die Systemmedien scheißen sich vor Angst gerade in die Hosen, da Zwangsgebühren auch hierzulande immer mehr Gegenwind bekommen. Deshalb diese Propagandainitiative anlässlich der Schweizer Volksabstimmung.

  64. Jetzt Polska am Pranger.
    Die böhsen, böhsen Polen, ganz doll schlimm, aber in Germanistan ist allet in Ordnung….
    Dümmer gehts IMMER!
    🙂

  65. Ach ja, und zuvor noch Großkotz Gottschalk mit dem Statement:
    „Allein die Tatsache, das wir hier sitzen dürfen und darüber reden dürfen, ob dieses System (GEZ) abgeschafft werden soll, zeigt, das wir es brauchen.“
    Du vielleicht, das kann sein.
    Also ich dachte was redet er? Sind wir irgendwo in Nimmerland? Wir hatten auch ohne Fernseher oder GEZ, das Recht über Dinge zu diskutieren und abzustimmen. Jetzt DÜRFEN wir das in diesem Land, womöglich NOCH? Also den Rest schenke ich mir. Das sollen Leute mit besseren Nerven anschauen.

  66. Interessant war für mich, dass die Blödmänner vom ARD im Vorspann offen zugegeben haben, dass die meisten Mitglieder vom Rundfunkrat Parteigänger sind!
    Also nichts mit Unabhängigkeit!
    Die GEZ-TV-Sender sind also lupenreine Propagandasender der jeweiligen Bundesregierung!
    Welch ein zwangsfinanziertes Schweinsgesindel!

  67. Alles was gegen die Polnische Presse gehetzt wird, trift mit umgekehrten politischen Vorzeichen auf Deutschland zu.

  68. Der 04. März wird ein interessanter Tag:

    Schweiz: Volksabstimmung Rundfunkgebühren

    Italien: Parlamentswahlen

    Deutschland: Bekanntgabe Ergebnis SPD-Mitgliederentscheid zur Groko

  69. Die Strategie der Maischberger Sendung ist:
    „Die Rechtspopulisten sind für die Abschaffung des Öffentlich-Rechtlichen Rundfunks“

  70. Die entblättern sich gerade selbst, indem sie die Existenz eines Staatsfunks in anderen Ländern diskreditieren.
    Sie gestehen indirekt ein, dass sie einfluss nehmen auf die Politik.
    Ich hoffe, dass BvS das nutzt.

  71. alexandros 28. Februar 2018 at 23:08

    Es gibt einen Ort an dem Lügen zu Wahrheiten werden – dem ORF
    H.C. Strache
    __________________________
    Glückliches Österreich !
    Die haben einen H.C. Strache !!!

  72. „Schweizermacher“ Emil hat einen Punkt wenn er die Notwendigkeit erwähnt, daß ein kleines Land mit seinen 4 Sprachen eine Grundversorgung braucht um die Identität des Landes zu bewahren.
    Das lässt sich so nicht 1:1 auf Deutschland übertragen: Sendeanstalten wie Radio Bremen oder den Saarländischer Rundfunk braucht kein Mensch.
    Parteiische Kommentatoren wie das belehrende Horrorpaar „Klebrig“-Kleber/SlUmka, Dummja Hallali oder Anja Reschke mit ihren vorgefassten Links-Meinungen („betreutes Denken“) noch viel weniger. Auf Sender wie 3sat und arte oder den Abspielsender zdf-neo (ohne Böhmi) hingegen will ich nicht verzichten. Letzterer bringt hin und wieder gute ausländische Krimis und ist sicher nicht so teuer im Betrieb. Die GEZ-Sendeanstalten müssen reformiert und abgespeckt werden.

  73. Nockherberg

    Schauspieler Stefan Zinner hat den Söder genial gespielt, Körpersprache und Gestik perfekt imitiert.

    Söder, der echte, im Publikum, der „Moslemversteher“*) wußte nicht, ob er lachen oder weinen sollte.
    Und fett ist er geworden, wie Mama Bavaria richtig feststellte, der Söder:

    *) https://www.youtube.com/watch?v=Y95xv6b_plQ

  74. Welch eine Scheißsendung!
    Wo bleibt die Diskussion
    Mit den Gästen.
    Nur Schwachsinn aus der Schweiz, Österreich und jetzt auch noch aus Norwegen!

  75. 30 Minuten rum, ohne dass überhaupt jemand zu Wort kam.
    GEZ- DA werden sie verblödet!
    IRRER gehts IMMER!!!!!
    🙂
    Wer diese plumpe Masche nicht durchschaut, dem ist nicht mehr zu helfen!

  76. Ich gucke mir die Sendung auch aus beruflichen Gründen an. Ich bin bereits jetzt so genervt wie schon lange nicht mehr.

    Erst der gutmütige Schweizer Opa, der mit Wohlfühlfaktor einstimmen soll, dann die „unterdrückte“ polnische Journalistin, der die pöhsen, pöhsen Rrrächtspopulisten, die Stimme entzogen und sie zu einem besseren Piratensender gezwungen haben wie es scheint und der fassungslose Kollege aus Österreich, der klagt, weil Strache doch tatsächlich dessen Deutungshoheit angreift.

    Was für ein Schmierentheather (übrigens bei den Einspielern auch mal auf die Musik im Hintergrund achten).

    Widerlich. Das wird hart, durchzustehen.

  77. Typische pro-„Billag“ Indoktrinations-Sch**sse!
    Nebenbei – klar – Bashing gegen HC Strache! (wat haben jetzt aber die Ösis mit der Schweiz zu tun?!)
    Dann süsse Kindlein die räto-romanische Lieder singen und dies auch lieben, und das ist natürlich schön und muss – weiterhin – gefördert werden durch die Schweizer Zwangsabgabe! Wie durchsichtig und perfide!
    Wenn NO BILLAG durchkommt, können die tollen Kinder leider nicht mehr ihre schönen räto-romanischen Liedlein singen, och-.—–

  78. Sie machen das sehr geschickt: Reiten minutenlang auf dem Sonderfall Graubünden herum und auf allen anderen opportunen Fällen aus dem Ausland (jetzt den Samen) – und drücken sich erfolgreich darum, das eigene System zu analysieren.

  79. alexandros 28. Februar 2018 at 23:10

    Die Strategie der Maischberger Sendung ist:
    „Die Rechtspopulisten sind für die Abschaffung des Öffentlich-Rechtlichen Rundfunks“
    ________________
    Das kam ja in der vorherigen Sendung schon gut durch. Da wurde auch die Schweizer-Abschaffungsinitiative ständig „rechtspopulistisch“ genannt. Auch wenn es völlig ohne Zusammenhang war.

  80. Outshined 28. Februar 2018 at 23:13

    Ich gucke mir die Sendung auch aus beruflichen Gründen an. Ich bin bereits jetzt so genervt wie schon lange nicht mehr.

    Erst der gutmütige Schweizer Opa, der mit Wohlfühlfaktor einstimmen soll, dann die „unterdrückte“ polnische Journalistin, der die pöhsen, pöhsen Rrrächtspopulisten, die Stimme entzogen und sie zu einem besseren Piratensender gezwungen haben wie es scheint und der fassungslose Kollege aus Österreich, der klagt, weil Strache doch tatsächlich dessen Deutungshoheit angreift.

    Was für ein Schmierentheather (übrigens bei den Einspielern auch mal auf die Musik im Hintergrund achten).

    Widerlich. Das wird hart, durchzustehen.
    ————————————————————–

    Dachte ich mir auch. Journalistische Qualität = 0
    Am besten war der Kinderchor und die traurigen Kinder die dann keiner niemals mehr hören könnte. omg

  81. Wie durchsichtig das Taktieren der ÖR_Komsomolzen. Jetzt nehmen sie wieder eine kleine Minderheit, als Tränendrüsen-Vehikel. In der Schweiz, da sind die Gegner des Bezahlfernsehen nicht gegen das Rumantsch, sondern gegen das Links_ideologische, den „ROTEN“ Faden, als Begleitmusik quer durch die Sendungen.

  82. Sledge Hammer
    28. Februar 2018 at 23:12
    30 Minuten rum, ohne dass überhaupt jemand zu Wort kam.
    GEZ- DA werden sie verblödet!
    IRRER gehts IMMER!!!!!
    ?
    Wer diese plumpe Masche nicht durchschaut, dem ist nicht mehr zu helfen!
    ++++

    Sehe ich genauso!
    Welch eine Scheißsendung!
    Typisch GEZ!

  83. Wann fängt die Diskussion an❓ 😕
    Bis jetzt nur von ARD gemachte Infos zum reinwaschen. 👿

  84. Sledge Hammer 28. Februar 2018 at 23:12
    eule54 28. Februar 2018 at 23:12

    Die versuchen nur krampfhaft, die dürftige Quote mit AfD-Gästen in TV-Sendungen aufzufüllen – natürlich am besten zu weniger AfD-lastigen Themen (Schweizer Fernsehen). Mit Roman Reusch war es neulich ja auch so ähnlich. Aber lange kommen sie damit nicht mehr durch.

  85. möchte mal wissen wie lange nun dieser … “ Weltspiegel extra “ … statt der Maischberger Sendung zu sehen ist, alleine diese Verdummung der Zuschauer wäre ein Grund die GEZ abzuschaffen

  86. Es ist nicht wirklich anzunehmen, das GEZ-Abhängige gegen GEZ sind!

    Drogenabhängige sind auch nicht gegen Drogen…

    Aber Drogenabhängige zwingen mich nicht zur Gebührenabgabe für ihren Konsum… zumindest noch nicht…

  87. eule54 28. Februar 2018 at 23:12

    Welch eine Scheißsendung!
    Wo bleibt die Diskussion
    Mit den Gästen.
    Nur Schwachsinn aus der Schweiz, Österreich und jetzt auch noch aus Norwegen!

    Das machen die extra. Zeit schinden.
    Bis BvS dran kommt, hat auch die letzte arbeitende Bevölkerung den Schei$$ abgeschaltet.

  88. @ Karlmeidrobbe 28. Februar 2018 at 21:15

    „aus : Der kleine Akif (Pirincci) : „Deutschland, Du mieses Stück Endlösung““

    Na toll. Der primitive Südländer KZ-Pirincci als Trittbrettfahrer des Schuldkultes, der das Fundament des antideutschen BUNTEN Regimes ist.
    Stelle mir mal vor, ich ginge in eine fremdes Land, führte mich dort auch so auf, hielte dem dortigen Volk die angeblichen oder tatsächlichen Verbrechen deren Vorfahren vor die Nase.
    Wie kann man so eine Chutzpah besitzen? Eher täte ich mich in Grund und Boden schämen.

  89. Ich schaue mir diesen ätzenden Scheiß nur noch an, weil ich hoffe, dass Frau von Storch noch zu Wort kommt.
    Dieser ganze Vorspann ist so etwas von verschissen!
    Schlimmer geht’s nicht!

  90. Dieser komplette Weltspiegel-Sche*ß ist bis jetzt eine einzige Werbeveranstaltung für linksliberale Politik und dazugehörige Berichterstattung.

    RTL kriegt genau das Gleiche mit einem dreisekündigen Einspieler hin, wo „Mein RTL“ steht und die vier, fünf Klavieranschläge kümmern.

    Und jetzt bei Frankreich wieder die dramatische Musik, als es um Kosteneinsparungen geht!!!! xD

    Gleich packen sie noch irgendwen vom dritten Usbekischen ÖR dazwischen und blenden darunter „…hat das größte Gemächt im Land“ ein. Oh man…

  91. EINE ZUMUTUNG DIESE SENDUNG!
    BRINGEN IHRE LADENHÜTER! WAS IST DAS WIEDER FÜR EINE STINKLANGWEILIGE MISTSENDUNG!!

    HEISST DIE SENDUNG WELTSPIEGEL ODER MAISCHBERGER?

  92. VivaEspaña
    28. Februar 2018 at 23:17
    eule54 28. Februar 2018 at 23:12
    Das machen die extra. Zeit schinden.
    Bis BvS dran kommt, hat auch die letzte arbeitende Bevölkerung den Schei$$ abgeschaltet.
    ++++

    Scheint zu stimmen!
    Ein Grund mehr, diesen GEZ-Misthaufen abzuschaffen!

  93. Wollen die uns jetzt total verarschen? Jetzt kommt auch England zu Wort! Was interessiert uns das jetzt wir wollen dass man über unser mit altparteien bestückten Politikern Fernsehen redet!

  94. „Druck kommt vor allem von den Tories“, genau, Druck kommt in allen Ländern aus „rechten“ Ecken, weil ihr eben überall ein linkslastiges Pack seid!

  95. Sledge Hammer 28. Februar 2018 at 23:02
    Mit ewig langen Beiträgen, bekommt man auch die Sendezeit rum.
    Gelle GEZ?!
    —————————————-

    Echt witzig, Schweiz, Norwegen, GB, gleich sind wir im Süd- Kongo.
    Dann bleiben gerade noch 25 Min. für den Talg(k), um genau über das gesendete zu „reflektieren“; bloss nicht über unsere abgepresstem 8,2 Milliarden €uronen.

    ;:grrrrrrrrr:;

  96. Letztenendes geht es nur darum, deren schmarotzende, volksvernichtende Existenz zu wahren und zu sichern. Genau wie in der „Politik“.
    Dieser Lügendreck, der tagtäglich produziert wird, soll weiterhin „schmackhaft“ gemacht werden.
    Ähnlich, als würde man Scheisse, als pures Gold verkaufen!
    🙂

  97. VivaEspaña 28. Februar 2018 at 23:17
    eule54 28. Februar 2018 at 23:12

    Welch eine Scheißsendung!
    Wo bleibt die Diskussion
    Mit den Gästen.
    Nur Schwachsinn aus der Schweiz, Österreich und jetzt auch noch aus Norwegen!

    Das machen die extra. Zeit schinden.
    Bis BvS dran kommt, hat auch die letzte arbeitende Bevölkerung den Schei$$ abgeschaltet.

    * * * * *

    Entschuldigung, aber die wollen mich verarxchen!
    Nein! Die verarxchen mich tatsächlich!
    Wo bleibt die Diskussion?

    Wer’s jetzt nicht schnallt, wird’s nie verstehen!

    Vermutlich darf die BvS am Schluss noch einen Satz zum Thema sagen!

  98. @ alexandros 28. Februar 2018 at 23:10
    Die Strategie der Maischberger Sendung ist:
    „Die Rechtspopulisten sind für die Abschaffung des Öffentlich-Rechtlichen Rundfunks“
    —–
    Exakt auf den Punkt gebracht!

    Eben gerade in England (BBC) – es kommen natürlich wieder nur Systemlinge (hier wieder so ein BBC Greis, der seit den 60ern (!!!) moderiert… welch Wunder, dass DER für die ZWangsabgabe ist!!!
    Vermutlich wird der Mord an dem jungen Pärchen (in den nächsten Tagen…) auch noch irgendwie in dieses perfide Einschüchterungsszenairo eingebaut werden, der kam aber gestern zu spät…
    Der Hinweis mit der Musik oben ist auch sehr gut! ==> Kaum gehts um den Brexit kommen sehr traurige Moll-Klavierklänge
    Und schon der schnelle Schnitt und Sprung zur SVP! Natürlich wird der Roger Köppel wieder diffamiert, war so klar wie Sosse…

  99. niemals Aufgeben 28. Februar 2018 at 23:15
    Wann fängt die Diskussion an ?
    ***
    Erst dann, wenn alle Zwangsgebührenzahler (Dummdeutsche) eingenordet und ausgerichtet worden sind.

  100. Und das ist nur ein Zufalls-Autobahntreffer, wegen der „gefährdenden Fahrweise“, schaut euch das Foto der Waffen an (Eine unterladene Pistole, einen geladenen Schießkugelschreiber, 192 Schuß Munition und 1 Gramm Crystal Meth – versteckt in einer Zigarettenschachtel – fanden Beamte der Bundespolizei Kempen bei einem 30-jährigen Vietnamesen während einer Kontrolle auf der BAB 52. Foto: Bundespolizei)

    BPOL NRW: Berauscht mit Waffen und Drogen unterwegs – Kempener Bundespolizei nimmt 30-jährigen Vietnamesen auf der BAB 52 fest

    Kleve – Kempen – Mönchengladbach (ots) – Am 23.02.2018 gegen 01:30 Uhr kontrollierten Beamte der Bundespolizei auf der BAB 52 einen 30-jährigen Vietnamesen. Der Mann war Fahrer eines Mercedes Benz mit tschechischer Zulassung, der den Beamten durch seine unsichere und teils den Straßenverkehr gefährdende Fahrweise aufgefallen war. Das Polizeifahrzeug sowie ein weiterer Verkehrsteilnehmer mussten stark abbremsen, um einen Zusammenstoß mit dem Fahrzeug des Beschuldigten zu vermeiden.

    Im Rahmen der anschließenden Kontrolle machte die Person einen abwesenden und berauschten Eindruck.

    Bei der Durchsuchung des Fahrzeugs fanden die Beamten in einer auf dem Beifahrersitz liegenden Jacke eine Pistole mit aufgefülltem Magazin. In der Mittelkonsole des PKW lag ein geladener „Schießkugelschreiber“. Die dazu gehörige Munition befand sich im Kofferraum. Es handelte sich um vier Verpackungseinheiten mit insgesamt 192 Patronen sowie drei Patronenhülsen. In der Ablage der Fahrertür wurde ferner eine Zigarettenschachtel aufgefunden, in welcher sich ein Verschlusstütchen mit insgesamt einem Gramm Crystal Meth befand. Nach Abschluss der Durchsuchungsmaßnahmen wurde der Mann vorläufig festgenommen und zur Bundespolizeidienststelle verbracht.

    Das Amtsgericht Mönchengladbach hat zwischenzeitlich auf Antrag der Staatsanwaltschaft Mönchengladbach die Untersuchungshaft angeordnet. Der Mann befindet sich derzeit in der Justizvollzugsanstalt Mönchengladbach.

    https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/70116/3878013

  101. eule54 28. Februar 2018 at 23:21

    VivaEspaña
    28. Februar 2018 at 23:17
    eule54 28. Februar 2018 at 23:12
    Das machen die extra. Zeit schinden.
    Bis BvS dran kommt, hat auch die letzte arbeitende Bevölkerung den Schei$$ abgeschaltet.
    ++++

    Scheint zu stimmen!
    Ein Grund mehr, diesen GEZ-Misthaufen abzuschaffen!

    +++++

    Die Zuschauer schalten diese stinklangweilige, ätzende Schei$$e ab,
    und die „Gäste“ , die wohl schon im Studio sitzen (falls es live ist), müssen warten.
    BvS gegen alle. Also vorher noch weich kochen.

  102. Das ist plumpe, offensichtliche GEZ Propaganda vom Allerfeinsten!
    Die haben sich gedacht: Laden wir mal BvS ein, dann haben wir viele Zuschauer.
    Dann lassen wir unsere Propaganda laufen und die letzten 10 Minuten lassen wir die Bea einfach nicht zu Wort kommen…
    Bätschi

  103. Anstelle von Frau von Storch würde
    ich das Studio spätestens jetzt verlassen!
    Sind die ARD-Fuzzies total bescheuert?

  104. Nicht aufregen über verlorene Diskussionszeit, die Sendung soll bis 0:30 dauern.
    Und es ist doch wieder mal den ÖR toll gelungen, interessante Themen in die Mitte der Nacht zu verlegen.
    In die Zeit, in der „die, die schon länger hier leben“ und vor allem arbeiten bereits schlafen müssen.

  105. Habe gerade noch einen interessanten Termin gefunden. Sollten wir dringend auch in Deutschland einführen. PI-news sollte diesen Tag morgen würdigen. 🙂

    Nationaler Tag des Schweins 2018
    1. März 2018 in den USA

    Nationaler Tag des Schweines wird gefeiert am 01. März 2018. Der nationale Tag des Schweines findet jährlich in den USA statt, um das Schwein zu feiern. Der Feiertag wurde 1972 von den Schwestern Ellen Stanley und Mary Lynne Rave ins Leben gerufen. Der Zweck des Tag des Schweines ist es, dem Schwein seinen Platz als eines der intelligentesten Haustiere des Menschen zuzugestehen. Der Feiertag wird am meisten im mittleren Westen der USA gefeiert. Dieser Text wurde von http://www.kleiner-kalender.de entnommen.
    [..]

    http://www.kleiner-kalender.de/event/nationaler-tag-des-schweins/80670.html
    (schönes Foto dabei)

  106. eule54 28. Februar 2018 at 23:18

    Ich schaue mir diesen ätzenden Scheiß nur noch an, weil ich hoffe, dass Frau von Storch noch zu Wort kommt.
    ————————
    Ja, hoffentlich noch vor Mitternacht! 🙂

  107. Diese Sendung zeigt eindrücklich wie die unterschiedlichen Regierungen versuchen die Kontrolle über Funk und Fernsehen zu gewinnen.
    Damit können sie ihre Regierungs-Politik den Menschen ind Wohnzimmer bringen

  108. Schreibt jeden Tag eine Postkarte an Markus Lynen in der JVA Ossendorf Adresse: JVA Ossendorf, z.Hdn. Markus Lynen, Rochusstraße 350, 50827 Köln. Das habe ich schon zweimal gemacht; diese Leute waren spätestens nach zehn Tagen zuhause. Irgendetwas von Unrecht schreiben; oder das Unrecht des Herrn Mollath… beklagen. Wichtig jeden Tag eine Postkarte.

  109. motsognir 28. Februar 2018 at 23:15

    Am besten war der Kinderchor und die traurigen Kinder die dann keiner niemals mehr hören könnte. omg

    Hahaha, ja, der Kinderchor! Danke, so konnte ich hier wenigstens mal lachen 😀

    Und in der Schweiz wieder der skrupellose Medienunternehmer, der sagt, er würde nicht in News investieren. Message: „Oh, was? Bitte, Regierung, bitte Staat, hilf uns!“

    Und am Ende des Schweiz-Beitrags wieder trauriges Geklimper im Hintergrund.

    Dilletanten!!

  110. Buro ein Lügenmärchenbaron in seiner GEZ- Matrix!
    Abgehoben, vom Volk abgepressten Volksvermögen!

  111. Man könnte meinen, wir hätten Bock auf Unsympathen. Auf dem 2. läuft der Lanz, der ja auch schon jahrelang freidreht und wir bezahlen das alle immer noch.

  112. Acht-Achter Frontalsturmgeschütz Beatrix und hochintelligente Frau- Volltreffer gelandet!!!

    Ich liebe sie!
    🙂

  113. Beatrix, jetzt sag mal so etwas wie „Staatsfunk“.
    Sie sollte mehr auf das Inhaltliche des Programms eingehen.

  114. Sehr guter Vorschlag von Beatrix bzw. der AFD!
    Dass passt aber den anderen Anwesenden (außer Kofler) im Raum (natürlich) nicht, da sie Gewinnler dieses Systems sind!
    Sonst hätte Buhrow statt 10 Mio nur noch 8 Mio! :-0

  115. Biloxi 28. Februar 2018 at 23:34
    Beatrix, jetzt sag mal so etwas wie „Staatsfunk“.
    Sie sollte mehr auf das Inhaltliche des Programms eingehen.

    ++++++++
    Richtig… ich warte auch darauf❗ 😎

  116. Der Buhrow erinnert mich an einen Zirkusdirektor, den man fragt, ob sein Zirkus gut und notwendig ist!
    Welch ein bescheuerter Dussel!

  117. Fahrverbot für Diesel- und Benzinfahrzeuge und zwar mit sofortiger Wirkung bitte. Auf allen Straßen! Würde helfen.

  118. alexandros 28. Februar 2018 at 23:29
    Diese Sendung zeigt eindrücklich wie die unterschiedlichen Regierungen versuchen die Kontrolle über Funk und Fernsehen zu gewinnen.
    […]

    Das ist doch längst Realität.
    Und wer glaubt die „Privaten“ sind unabhängig, täuscht sich gewaltig.
    Wenn man sich einmal die Mühe macht, wie der politisch-mediale Komplex über Stiftungen und Beiräte miteinander verfilzt ist, wird einem nur noch übel.

  119. Gottschalk hat zwar keine Ahnung, aber er merkt, dass da etwas den Bach schon lange runtergeht.
    Zumindest hat der Buhrow ein sehr säuerliche Larve gezeigt.
    HAHAHA

  120. WahrerSozialDemokrat 28. Februar 2018 at 23:37

    Wieso Dutzen die sich da alle?

    Das ist bei Genossen so üblich.

  121. Beatrix von Storch sagte eben sinngemäß, dass die Leute nur das bezahlen sollten was sie auch wirklich sehen möchten, was mit Verschlüsselung technisch machbar wäre. Darauf schaute der GEZ Chef Burow der Storch tief in die Augen und meinte laut und langsam zu ihr, “ kinderlose Ehepaare müssen auch für Schulen zahlen obwohl die keine Kinder haben“. Da wollte er BvS persönlich treffen. Perfide.

  122. Gottschalk sehr gut. Der Mann hat Ahnung und weiß, wie die Branche läuft. Der hat noch den Aufstieg bei Radio Luxemburg mitgemacht, als die Privaten dem ÖR erstmals den Rang abliefen.

    Dass Tom Buhrow ihm widerspricht, spricht Bände über diesen Mann. Und nicht im positiven Sinne.

  123. Ich finde den Buhrow „eigentlich“ gar nicht so unsympathisch, weil er nach meinem Eindruck nicht so indoktriniert wirkt, eher harmlos-freundlich. Aber vermutlich hat ihn deshalb zum WDR-Chef gemacht……..

  124. ALLE GEZ Lobbyisten wollen auf Biegen und Brechen ihren gut bezahlten Job behalten, deshalb werden sie alle Register ziehen, um diesen LÜGENDRECK am Laufen zu halten!
    🙂

  125. Gottschalk und Buhrow jenseits von Gut und Böse. Unfassbare Selbstbedienungsmentalität.
    Gottschalk redet über seine GEZ-Zahlungen. Der ERHÄLT über 1 Million EUR GEZ-Zwangsgelder im Jahr.

    Erinnert an Merkel/Tafel-Essen. Das Establishment lebt auf dem Mond und verachtet den Pöbel.

  126. KLOAKENPRESSE
    ==========================
    Wo wohnt der nervende Gottschalk denn jetzt ?!?
    Fundstück:
    „Er steht ja wegen einer Abfindungsvereinbarung mit der ARD, die 2,7 Mio. Euro betragen haben soll, in der Kritik.
    ///
    „Gottschalk kaufte die alte „Malibu Mühle“ 1995 mit angeschlossenem chinesischen Turm, Pool, Tennisplatz, Park und hohen Mauern auf 2,5 ha Grund für ungefähr vier Millionen Mark.
    http://www.freizeitrevue.de/aktuelles/thomas-gottschalk-sein-geheimes-leben-kalifornien-ist-bunter-geworden
    ============
    Und die (hübsche…) Pina Atalai darf sagen, dass sie ihr Handwerk gelernt hat und (angeblich?) Journalistin ist… hahahahahahahah….!!!
    Mit bestem Gewissen berichtet… jajajajajaj!!!

  127. johann 28. Februar 2018 at 23:42

    Das sind ja die Schlimmsten, die den eloquenten Sympath raushängen lassen und bei nächst bester Gelegenheit dir das sprichwörtliche Messer in den Rücken rammen.

  128. WahrerSozialDemokrat 28. Februar 2018 at 23:37

    Wieso Dutzen die sich da alle?

    (Ausser Beatrix natürlich)

    Ist das so ne neue Masche von Wir-Gefühl?

    Das zeigt wer unter einer Decke steckt.

  129. Bin mal gespannt, wann man den Ableger des ZDF eben den KIKA Sender mit dieser Doku … “ Diaa und die Liebe „… thematisiert

  130. johann
    28. Februar 2018 at 23:42
    Ich finde den Buhrow „eigentlich“ gar nicht so unsympathisch, weil er nach meinem Eindruck nicht so indoktriniert wirkt, eher harmlos-freundlich. Aber vermutlich hat ihn deshalb zum WDR-Chef gemacht……..
    ++++

    Für mich ist er ein widerlicher Schleimscheißer!
    Total abgehoben, weil er weiß, dass sein üppiges Einkommen und seine viel zu hohe Altersvorsorge durch Zwangsgebühren abgesichert sind!

  131. Na, endlich geht’s an Eingemachte, Beatrix!
    Diese Atalay (oder wie die heißt) war eben sehr schwach.
    Gut war dieser Zuschauer („wie Pressesprecher der Grünen“).

  132. „Wir sind Journalisten, die ein Handwerk gelernt haben“.

    Darf ich mal lachen?

    Ein Großteil der Kritik an den ÖR beruht darauf, dass sie ihren Job ganz offensichtlich nicht gescheit ausführen. Sonst gäbe es diese massive Kritik nicht, sondern nur ein paar Spinner, die es überall hat und die keiner ernst nimmt als Kritiker (zurecht).

    Ein wesentliches, wenn nicht das beste journalistische Lehrbuch ist „Deutsch für Profis“ von Wolf Schneider.

    Wer das gelesen und verstanden hat, weiß, wie guter Journalismus auszusehen hat.

    Und wer den in diesem Lehrbuch beschriebenen Journalismus mit dem Mist vergleicht, der in den ÖR läuft, der kommt nicht umhin, zu sagen, dass diese Leute Mist abliefern.

  133. Pinar Atalay kommt etwas hektisch rüber. Es scheint so als ob sie nervös wird.
    Und BvS darf halbwegs ausreden und Buhrow scheint zu beten.

  134. Die Störchin macht sich gut, die anderen trauen sich nicht sie zu beißen und das, obwohl es Hyänen sind.
    Eben entlarvte BvS den eben gesehenen Beitrag im Weltspiegel über Polen als totale Propaganda und keiner wagte ein Gegenargument.

  135. „Pina“ fragt Beatrix, ob sie die Tagesschau guckt!
    „NEIN!“ sagt jene!
    Gna-den-los! Diese Idioten gehen wirklich davon aus, dass JEDER TÄGLICH diese Indoktrinations-Gülle schaut!

  136. Stichwort Tagesthemen:
    Weshalb fragt Fr Miosga nicht nach zu dem Kommentar von Yascha Mounk zur Thematik der Umvolkung!

  137. Von Storch- super.

    Aber endlich die Asozialität von ARD/ZDF bringen.

    Die Leute dort haben heute einen Mann ins Gefängnis geworfen, weil er ihre superfetten Gehälter nicht zahlen wollte.

  138. „Wir haben das Handwerk gelernt und müssen vor allem ERKLÄREN“
    Halt deine dämliche Pappe, arrogante Marionette
    Früher hat das mit der Neutralität doch auch geklappt.
    Guck doch mal Nachrichten von vor 20 Jahren: Ausschließlich Aneinanderreihung von Fakten

  139. Die neue Hülya Özkan, Pinar Atalay sagt tatsächlich:

    „Wir brauchen eine „gewisse“ Zeit bis das wir „darüber“ berichten.

  140. Smile
    28. Februar 2018 at 23:44
    ++++

    Die Pina ist berufslos.
    Hat keine Abschlüsse!
    Weder als Journalistin noch sonst etwas.
    Hat mal eine Boutique gehabt!
    Und Türkin ist sie auch noch!
    *kranklach*

  141. Maische hat in ihrer geistigen Begrenztheit natürlich noch nicht die Meldung erhalten, dass der angeblich „15“(!!!???) jährige angebliche „Flüchtling“ – NEIN afghanischer Mörder inzwischen per genauer Betrachtung MINDESTENS 17,5 – wahrscheinlich jedoch 22 Jahre alt ist!!!
    ====
    Bihrow schwadroniert: „Die Leute, die Tatort machen…“
    Beatrix: NIMM DEN BALL AUF !!! Das macht sie denn ich kenne ihre Tweets….

  142. Die Störchin sollte den Pressekodex PK 12.1 ansprechen!
    Buhrow verachtet sein Publikum wie Merkel die Betreiber der Essener Tafel. Die hat ja heute noch mal nachgelegt. Ohne die Internet Blogs wäre die Wahrheit über „Kandel“ bundesweit niemals bekannt geworden!

  143. @UAW244 28. Februar 2018 at 23:48
    In der Tat, BvS dominiert die Runde.
    Buhrow… erscheint tatsächlich etwas „schlicht“ zu sein. Vielleicht betrunken oder Medikamente, aber auf mich wirkt er natürlich unklug.

  144. Atalay du weist selber scheinbar nicht wie einseitig du bist❗ 😎
    Ja… du bist eine Selektierte. Deinen Stuss den du von dir gibst merkst du nicht.
    Frauchen ist voll im System.
    Ja… das Gehirn kann nicht unterscheiden zwischen eingebildeter Wahrheit und Wirklichkeit.
    Ja… Buhrow du bist ein stark überbezahlter System-Angestellter.

  145. Buhrow: „Ich habe niemals was gegen die private Konkurrenz gesagt, weil ich sage: Auch Profit muss sein“.

    Dass er sich bei dieser gönnerhaften Aussage nicht eine fette Cohiba mit einem Fünfziger aus dem GEZ-Topf angezündet hat, war ja wohl alles. Pfui Teufel!

    Wer bei den Privaten Werbung schaltet, macht das im Gegenzug zu den GEZ Gebühren immerhin freiwillig!!!

  146. Wie rassistisch vom Haupt-GEZ-Verteidiger sinngemäß: Das Deutsche Volk will Qualitätsniveau, im Vergleich zu den anderen Völker drum herum -> deswegen GEZ!

    Die AfD ist gegen zwangsfinanziertes völkisches Staatsfernseh – komisch

  147. 7berjer 28. Februar 2018 at 23:51

    Die neue Hülya Özkan, Pinar Atalay sagt tatsächlich:

    „Wir brauchen eine „gewisse“ Zeit bis das wir „darüber“ berichten.
    —————-

    Außer ein Täter in ein „Deutscher“, dann wird überschnell und ohne Recherche berichtet.

  148. ATALAY ist die SCHLIMMSTE der ganzen RUNDE!
    ATALAY streitet die Propaganda für offene Grenzen frech ab!
    Sie will journalistisch erklären (den dummen Zuschauern erklären) ! Sie soll gar nicht erklären, sondern berichten was es gegeben hat ohne Erklärungen und ohne persönliche Kommentare und ohne Belehrungen!
    Sie berichten nicht über Morde der Flüchtlinge an Mädchen, dafür war keine ZEIT!!
    Diese Fr. ATALAY lügt das Blaue vom Himmel herunter!
    Sie UNTERDRÜCKEN MIGRANTENSCHANDE den ganzen TAG rund um die UHR!
    UND WARUM: Weil sie Merkel Gesteuerte EUROPA und GLOBALISTEN TV machen!
    DAS IST IHRE VORGABE UND RICHTLINIE und DANACH RICHTEN SIE SICH!

  149. Ach ja, „mir hat noch keiner gesagt, was ich sagen soll“, sagt gerade diese Atalay. Dazu Björn Höcke schon vor drei, vier Jahren zu Jauch: „Niemand konditioniert Sie, Herr Jauch. Sie konditionieren sich selbst.“

    II
    Ein wesentliches, wenn nicht das beste journalistische Lehrbuch ist „Deutsch für Profis“ von Wolf Schneider.
    Outshined 28. Februar 2018 at 23:48

    Ja, großartiges Buch.

  150. Gerade solche Leute, wie Buhrow sollte als einer der Ersten kompromisslos abgesägt werden!

    U jetzt wieder die nächste Bombe von Bea!!
    Bester Talk für die AFD seit Langem!!

  151. Die Diskussion geht am Thema vorbei!

    Ich will keine GEZ bezahlen für etwas was ich nicht nutze und nicht sehen will. Fakt!

  152. Hähääää…. Die Thörkin:

    Ich bin Arbeiterkind, ich durfte studieren.

    Ja, kostenlos auf Steuermichelinnen_Kosten !
    In der Thörkelei hätte sich das „Arbeiter“kind Atalay kein Studium leisten können.

    So läuft der Haase !

  153. Buhrow: Ich will nicht, dass ein Medienmogul ein Land beherrscht. Staatsmogul aber darf beherrschen?
    Den Medienmogul kann ich abonnieren, den Staatsmogul bekomme ich aufgezwungen.

  154. Wir sollen immer gewahr sein, dass Merkill nicht von deutschstaemmigen Eltern abstammt, ganz im Gegenteil.
    Deshalb ist sie gleichzusetzen mit den unerwuenschten Essener Tafelstoerern, in Form ihrer Gaeste und ist mit ihnen gleichzusetzen.

    Es wurde oft nach ihrer „verschwundenen politischen Doktorarbeit“ der Karl Morx Uni Leipzig gefragt, die sie einziehen lies, um Einblicke in ihre DDR Idiologie zu vermeiden, die sicher fuer sie katastrophal ausgefallen waeren, mit dem Ergebnis, dass sie nie und nimmer Kanzlerin geworden waere.
    Wahrscheinlich hies es wir, der Arbeiter und Bauernstaat DDR von Sowjet+Stasis Gnaden, tun alles, damit die Bundesrepublik vereinnahmt oder vernichtet wird, dafuer kaempfen wir Tag und Nacht.

  155. gonger 28. Februar 2018 at 23:52

    „Buhrow verachtet sein Publikum wie Merkel die Betreiber der Essener Tafel.“
    war GENAU mein Gefühl.

    Es riecht tatsächlich nach Revolution.

  156. 100 Punkte für Beatrix !!! Gerade hat sie Tom Buhrow abgewatscht wie jemanden, der seine Hausaufgaben nicht gemacht hat. Schöner noch, wie jemanden, der bislang seine Aufgaben nicht verstanden hatte. Einfach herrlich. Bin froh, das ich nochmal kurz eingeschaltet habe.

  157. v. Storch hat es Buhrow gegeben! Sie macht Politik und er hat neutral zu sein, kein Denkkorsett mitzuliefern, sondern nur die blanke Information! – Und der Postkutschenvergleich war auch großartig!

  158. Rheinlaenderin 28. Februar 2018 at 23:52

    Ob Buhrow den Mist, den er von sich gibt, auch selber glaubt?
    _____
    Definitiv, den er will ja seinen gut bezahlten Job behalten!
    😉

  159. jeanette 28. Februar 2018 at 23:55
    Diese Fr. ATALAY lügt das Blaue vom Himmel herunter!

    TürkInnen dürfen lügen. Das heißt taqiyya.

  160. Da ist das „Öffentlich-Rechtliche“ – IM „Öffentlich-Rechtlichen“ – aber ganz schön in der Defensive!
    Burow wie Atalay recht kleinlaut. Gut so!

    Frau von Storch muss da gar nicht viel machen. Aber was und wie sie es sagt, das macht sie gut.

  161. Es kommt noch besser…Tom Buhrow hat noch NIE irgendwas wegen dem Geld gemacht. Er gibt sich gerade selber den Heiligenschein. Voll peinlich aber lustig. HiHi

  162. BvS vs. Buhrow
    erklärt Unterschied zwischen Journalist und Politiker

    BRAVO, sehr schön.

  163. jeanette 28. Februar 2018 at 23:58
    Genau!
    So hab ich das auch gesehen!
    Diese Lügner werden entlarft!

  164. Positiv ist, dass sie Trixi zu Wort kommen lassen; vermutlich hoffen sie, dass sie sie kleinkriegen.

    Schaffen sie aber nicht! Yeah! Ein Tor nach dem anderen!

  165. Bisher kein Angriff gegen die AfD. Die Störchin kann mitten im Hyänen Rudel machen was sie will, keiner schnappt zu. Klasse die Storch, gerade hat sie dem Burow eine auf die 12 gegeben. Sinngemäß: Er hat gar nichts zu fordern, denn er ist nur Angestellter und wird vom Steuerzahler bezahlt. Guter Punch von der Storch.

    Jetzt macht der Kofler den Burow auch noch rund.

  166. Alice hat jetzt schön gesprochen❗ 😎
    Der überbezahlte Buhrow musste verlegen lächeln als im Alice klar aufgezeigt hat wie tendenziös berichtet wird. Frauchen Atalay konnte dagegen nichts sagen.
    Oh Buhrow bekommt harz, der arme 😥

  167. Pinar Atalay redet sich heraus.
    Kandel….Mia.
    Hätten die Nachrichten die Politiker getrieben, die Behörden getrieben, das Recht einzuhalten und diese Asylforderer nicht ins Land hereinzulassen, wäre dieser Mörder mit Chance nicht im Land und Mia noch am Leben.
    Zumindest hätten die Nachrichten vor den Illegalen warnen müssen.
    Aber sie haben lieber das Volk getrieben und vor den Kritikern (die der Nachrichten Jib gemacht haben) gewarnt.

    Sogar bei schlichter richtiger Benennung von Fakten versagen die Nachrichten.
    Illegale Einwanderer bekamen mit Grenzübertritt automatisch den Status Flüchtling.
    Und immer noch.

    Pinar Atalay: Schuldig im Namen des Volkes

  168. Buhrow vollkommen von der Rolle.
    „Es gibt Leute die meinen, ich könne MEHR verdienen“
    Es gibt NIEMANDEN, außer seiner Ehefrau.

    Und BvS musste ihm den Unterschied zwischen Journalismus und Politik erklären.

    Wahnsinn. Der Staatsfunk macht sich gerade lächerlich.

  169. VivaEspaña
    28. Februar 2018 at 23:59
    jeanette 28. Februar 2018 at 23:55
    Diese Fr. ATALAY lügt das Blaue vom Himmel herunter!

    TürkInnen dürfen lügen. Das heißt taqiyya.
    ++++

    Nein, ich glaube nicht, dass die Pina lügt!

    Die ist einfach zu dämlich, dass sie nicht weiß was sie überhaupt sagt!

  170. BvS hätte nach der Runterbeterei der Quotentürkin, daß sie nicht direkt politisch angewiesen wird, einfach mal „Eva Hermann“ sagen müssen.

  171. Diese oberlehrerhafte Selbstherrlichkeit mit der dieser Unsympath Buhrow da aus seinem reichen Elfenbeinturm schwadroniert ist geradezu EKELHAFT!!!
    Am Anfang sagt er noch süffisant lächelnd, er würde keinen unterbrechen!
    Und jetzt unterbricht er durch freches Dazwischenquatschen DAUERND den Kofler und die Beatrix….

  172. Rheinlaenderin 1. März 2018 at 00:01

    Buhrow wird immer nervöser, knetet seine Hände, zuppelt an seiner Krawatte

    und muß sich an seinem Nachbarn festhalten

    Hihi

  173. Knapp 60% der GEZ-Gebühren sind Pensionen…

    Zur Aufrechterhaltung dessen, werden alle Neueingestellte (nur die 95% Kleinen) absolut ausgebeutet…

    Und das wird nicht reichen, da schon 2020 70% der GEZ-Gebühren für die Pensionen benötigt werden!

  174. Buhrow wäre ohne GEZ Zwangsgebühr ein arbeitsloser Schmierlappen, oder er würde 95% weniger verdienen als jetzt.
    DARUM „kämpft“ er so für seine schmarotzende Lügen!!!!!
    🙂

  175. Das Offensichtliche wird einfach geleugnet.
    Gottschalk beschwert sich, dass er leider so viel Kohle gescheffelt hat, was für eine Ungerechtigkeit aber auch.

  176. Sehr clever, wie Beatrix jetzt die Rentner ins Spiel bringt. Klasse! Sie ist sowieso klasse, und heute ganz besonders.

  177. BvS Arbeiter-Rentner vs GEZ-Rentner genial!
    Und schon hat Maischberger die unangenehme Rentenfrage elegant unter den Teppich gekehrt

  178. WahrerSozialDemokrat 1. März 2018 at 00:04

    Knapp 60% der GEZ-Gebühren sind Pensionen…
    ___________________________
    Wahnsinn!
    Genau DAS, müsste morgen in der Blöd Zeitung stehen: Seite 1 Nummero UNO!!!!

  179. Aha, GEZ-Gebühren werden auch benötigt um dafür zu sorgen, dass es nicht ins Studio reinregnet.

    Gut, zu wissen.

  180. Gottschalk- lügt wie gedruckt, der Abkassierer. Geil, welche Blamage des Establishments.

  181. Nach der Ohrfeige von Beatrix, klammert sich der Buhrow schon an den Ärmel des Koglers und redet wie ein Angetrunkener auf ihn ein und gleichzeitig mit ihm. Alles ist ihm grad recht, nur nicht mehr von Beatrix aufs Korn genommen werden. Hihi, ich habe lange nicht mehr so schön gelacht. Das ist die reinste Muppetsshow.
    Und wie schön sich die Millionäre untereinander verstehen. Jetzt hat der arme Buhrow auch noch eine Rentenkürzung erfahren, wie traurig. Die haben den Schuß nicht gehört, anders gehts nicht.

  182. Buhrowww: das ist fast wie in einer Behörde …..

    Ach wirklich ?
    Wie hieß die noch mal unter Onkel Göbbels, REICHSRUNDFUNK ?

    ;:lol:;

  183. Buhrow: Der große Looser gerät total unter Druck. Dank BvS und „with a little help“ von Kofler. Der beste Auftritt einer AfD-Politikern/eines Politikers seit Monaten.
    Buhrow: Bau‘ doch mal Deine eigene Stelle ab und fusioniere mit dem NDR oder anderen Sendern.
    Schade, ich hätte gerne noch Roger Köppel in der Runde gesehen. Wenn Gottschalk wieder zum Radio in Bayern zurückgekehrt ist auf seine alten Tage ist das o.k. wenn es ihm Spaß macht. Reich wird man da in der Tat nicht.

  184. BvS ist brillant. Sie steht Jörg Meuthen in puncto Rhetorik und Souveränität nicht viel nach. Der ÖR kriegt richtig auf die Locken und das tut richtig gut.

  185. Man muß fairerweise auch mal sagen, daß Sandra M. die Sendung jetzt sehr ordentlich führt, nach diesem Weltspiegel-Zeugs am Anfang.

  186. maische hat eine Frage… eine Frage Buhrow & Kofler lassen sich nicht unterbrechen❗ 😆
    Oh Buhrow verteidigt die Verwaltung… er will abbauen. Es fragt wie viel ❓
    Er meint er produziert lieber den Erzieher Gutmenschen Tatort öfter… 😆
    Ihn würde ich gleich nach Hause schicken…

  187. ha ha der Intendant spricht direkt in die Kamera
    „nee es muss überhaupt nix sein“ – dann ist ja gut, macht ihn endlich zu, euren öligen Saftladen

  188. Burhow: „Die Verwaltung ist immer zu groß.“

    Nein, Buhrow, die Verwaltung ist nicht immer zu groß. Es gibt Verwaltungen, die arbeiten Eins-A. RTL ist dafür ein gutes Beispiel – egal, wie man zu deren Programm stehen mag.

    Die Verwaltung und Bürokratie im WDR ist absurd – und ich habe für beide Anstalten/ Sender gearbeitet.

    Aber immerhin: Die Zuschauereinspieler sind durchaus kritisch. Hätte ich nach dem Weltspiegel gar nicht mehr mit gerechnet.

  189. Gottschalk hat in seiner letzten ÖRR-Talkrunde Millionen an GEZ-Geldern grandios versemmelt, dieser kleine Lügner! Oder glaubt der das selber (Alzheimer)?

  190. Shinzo: zu dieser Pinar Atalay – die hatte eine Repartage über die Ukraine gemacht und dabei berichtet, dass es doch gar keine Nazis da gebe, im Hintergrund hinter ihr ein großes Werbeplakat der Ukraine Nazis und dann rollten hinter ihr noch Panzer vorbei mit den Nazi Runen drauf 🙂

  191. Systemschergin Maische würde natürlich NIE UND NIMMER einen Ordnungsruf gegen den mächtigen WDR Intendanten wagen, zB. „Sprechen Sie nicht den anderen dazwischen“, denn sonst würde der paar Telefonate anleiern, ihre Sendezeit verkürzen usw…
    Sie kann es einfach nicht!
    Aber: Sie hatte jahrelang Protektion via höchste Kreise von ihrem ex-Liebhaber Schröder, glaube ich ja bis heute… Das wurde NIE vernünftig aufbereitet / nachrecherchiert oder mit Hintergrundrecherche verfolgt von keinem SPON, von keinem LOCUS, von keiner BILD von keiner FAZ, SZ oder sonstwem… (ebenso das Verhältnis von Schröder zu Kässmann)

  192. 1. VivaEspaña 28. Februar 2018 at 23:59
    jeanette 28. Februar 2018 at 23:55
    Diese Fr. ATALAY lügt das Blaue vom Himmel herunter!
    ——————————–
    Oh, talking agn, w’re pals agn? Me hace feliz! 🙂

  193. 7berjer 1. März 2018 at 00:10

    Buhrowww: das ist fast wie in einer Behörde …..

    Ach wirklich ?
    Wie hieß die noch mal unter Onkel Göbbels, REICHSRUNDFUNK ?

    ;:lol:;
    _____________________________________

    Wenn sie den Buuuhroooow noch öfter in Talgschmierenshows einladen, dann wächst der Volkszorn.
    Ist genau, wie beim Würstchen Schulz. Je öfter in der Öffentlichkeit, umso mehr Widerstand.
    Durchschaubarkeit dieses Blödsinns wird durch solche Leute regelrecht DARGESTELLT, allerdings unfreiwillig.
    Umso besser, der GEZ geht der Arsch auf Grundeis!
    Die Zeit arbeitet für UNS!!!!!!!!
    🙂 🙂 🙂

  194. Ich fühle mich prächtig unterhalten.

    Trixie kommt relativ oft zu Wort und gibt dem blöden Buhrow mitten eins auf die Zwölf.

    Der Zweikampf zwischen Kofler und Buhrow war zum brüllen. Kofler hat bei mir ordentlich gepunktet, nur das ständige anfassen dieses Schmierlappens hätte ich mir sofort verbeten.

    Maischberger schwimmt, ihre Panik war gerade förmlich zu spüren. Sie hat wohl nicht mit zwei bärenstarken Gästen gerechnet.

  195. Fazit:
    Es gibt massive Kritik, dann lass uns doch mal ganz offen drüber quasseln- macht so einen transparenten, offenen Eindruck.
    Danach machen wir unsere Propaganda genau so weiter, erhöhen die Zwangsgebühr und kicken Verweigere in den Knast.
    Is doch klasse, oder?

  196. @ 7berjer 1. März 2018 at 00:10

    „Ach wirklich ?
    Wie hieß die noch mal unter Onkel Göbbels, REICHSRUNDFUNK ?“

    Werter Antifaschist, ich finde es sehr lobenswert, daß Sie hier unentwegt mutigen Widerstand gegen den Nationalsozialismus leisten, gerade vor dem Hintergrund.
    Muß für Sie ein ganz besonderes Leid sein, wenn Sie mit diesem Nazi, der sich übrigens nicht „Göbbels“ sondern „Goebbels“ schrieb, auch noch verwandt gewesen sind. In Ihrer Haut möchte ich nicht stecken.

  197. Nein, Buhrow, ich möchte GAR KEIN tendentiöses Regionalprogramm von dir sehen … GAR KEINES! Konnte ich die letzten 10 Jahre bestens drauf verzichten!

  198. Kofler machr Burow zum Fallobst. Diese Sendung ist ein Desaster für den ÖRR. Burow tatscht den Kofler ständig an um ihn zu beruhigen. Grapschalarm!

  199. Diese Sendung müsste unbedingt nochmal um 20.15 Uhr wiederholt werden.

    Alleine die Nennung der Gehälter und Pensionen würde den einen oder anderen aufwecken. Dazu entlarvt sich der Buhrow ständig selbst.

    Am besten war Trixies Spruch zu dem Buhrow, dass sie Politik machen darf, da sie Politikerin ist, während die ÖR vom Gebührenzahler finanziert werden und eben informieren sollen und keine Politik machen sollen.

  200. rene44 1. März 2018 at 00:13

    Der Dackel-Bettel-Blick in die Kamera… legendär. Buhrow hat verloren.
    Der Staatsfunk stand schon vorher vor der Abschaffung. Buhrow gibt ihm den Rest.

    Im ZDF hat es bereits Gespräche über die Zeit nach den Rundfunkbeiträgen gegeben- die reden über Codierung. (siehe SPIEGEL heute)

  201. Kofler hat recht❗ 😎
    Phönix, Arte, zdf info genügen ❗
    Oh Buhrow will Kofler beruhigen sich bei ihm einschleimen.

  202. möchte mal wissen, was der Buhrow von der Kriminalisierung von GEZ Verweigerern sagt

  203. UAW244 1. März 2018 at 00:18
    Burow tatscht den Kofler ständig an um ihn zu beruhigen. Grapschalarm!
    _______________________________-
    Könnte aber auch sein, das er sich selbst beruhigen will mit der Tatscherei. Ist jedenfalls voll peinlich.

  204. Der links neben dem GEZ-Profiteur (???) ist aber auch super! Bringt die Sache auf dem Punkt! 3-4 Sender „öffentlich-rechtlich“ (was auch immer das sein soll) reichen, aber nicht quotenorientiert…

    Der GEZ-Profiteur meint, dass es in der USA keine freien Medien mehr gibt, vermutlich wegen Trump, hätte er mit seiner GEZ-Macht bestimmt demokratisch verhindert…

  205. Dieser Buhrow: „Frau v.Storch will uns kleiner haben!“
    Spinnt der??
    Kapiert gar nichts! Will gar nichts kapieren!

    NICHT SO VIEL AFD, TRUMP und PUTIN BASHING you understand BUHROW!
    EIN BISSCHEN MEHR WAHRHEIT und nicht so habgierig mit den Gebühren für die FETTEN PENSIONEN DES ÖR PERSONALS! Das hat die Lady gemeint!

  206. Smile 1. März 2018 at 00:13

    Aber: Sie hatte jahrelang Protektion via höchste Kreise von ihrem ex-Liebhaber Schröder, glaube ich ja bis heute… Das wurde NIE vernünftig aufbereitet /
    —-
    Deshalb hatte ja seine Olle ( die #4 ???) verlangt daß er über Nacht in Hannover pennen sollte;-)
    Aber die Nahles fliegt ja auch nachts von Berlin in die Eifel, bringt ihre Kinder zur Dorfschule und fliegt zurück…

  207. Wenn ich das Einkommen eines Buhrow hätte, würde ich mich schämen.
    Nicht unbedingt wg. der astronomischen Höhe,
    sondern weil ich weiß(!), dass Hunderttausende arme Deutsche,
    sich diesen Zwangs-Beitrag teilw. vom Mund absparen müssen,
    um mir mein Gehalt zu finanzieren und meine (nicht mickrige) Pension zu garantieren.
    DIESES SYSTEM IST FAUL – UND GEHÖRT BESEITIGT!

  208. WahrerSozialDemokrat 1. März 2018 at 00:12

    Seit gefühlten 10 Jahren die erste Talkshow, wo ich mal nicht das Fernsehgerät aus dem Fenster werfen möchte…
    _________________
    Stimmt und die GEZ Mafia bekommt ordentlich einen auf den Sack!!
    HERRLICH

  209. Carina
    1. März 2018 at 00:19
    Diese Sendung müsste unbedingt nochmal um 20.15 Uhr wiederholt werden.
    ++++

    Das wäre richtig gut!

  210. Oh Gottschalk ist ein Opfer. Millionen für ne Nullnummer kassiert die keiner sehen wollte und fühlt sich als Opfer.

    Evtl. hat es einfach keinen interressiert und er hätte dafür nichts bekommen sollen.

    Was für ein Opfer, der arme Gottschalk…

  211. Randbemerkung: Kleidet sich MULTI_Millionär Gott-Schalk absichtlich in einem Penner-Mantel als Understatement und hat er seinen Kragen absichtlich hochgestellt wie ein aufmüpfiger Pennäler (nachdem ihm die aufmerksame Visagistin den Kragen extra runtergelegt hatte…)
    Was ein Lappen…

  212. Jetzt gibt Gottschalk auch noch den Oberlehrer und die zwei anderen sitzen auf der Schulbank, den Blick nach unten gerichtet. Buhrow kriegt langsam Farbe.

  213. Die haben mit Absicht den Weltspiegel zwischen die Sendung geschoben um die Sendung noch weiter nach hinten zu schieben. Die meisten Kartoffeln liegen jetzt um 0.25 Uhr längst im Bett, da sie morgen wieder rödeln müssen. Ich hatte heute Spätdienst, sonst würde ich den Schwachsinn auch nicht schauen.

    Fazit: Der Michel wird von dieser selbstkritischen Sendung nichts mitbekommen und das war auch so gewollt. Ist nur für deren Archiv. Schaut her, wir sind selbstkritisch…

  214. Das Programm muss stimmen!!!

    Nein, der Nutzer soll das bezahlen was er schauen will und nicht pauschal!

  215. Übrigens finde ich das System grundsätzlich gar nicht so übel und möchte auf aktuelle Sendungen, auf arte, 3sat, Phoenix, Alpha und die schönen Radio-Programme der „Dritten“ nicht verzichten und meinetwegen dafür auch diese 17 € bezahlen. Was mich nur so stört, ist die politische Einseitigkeit. Das geht den meisten hier sicher auch so, und das steckt auch hinter dem Protest in anderen Ländern, der – wie kommt das wohl? – ausschließlich von den „Rechten und Populisten“ kommt.

  216. Die größte Frechheit ist nach wie vor BUHROWS Aussage:
    WIR BRAUCHEN DIE ÖR FÜR GEWALTFREIE PROGRAMME!

    – Nirgends gibt es so viel Blut, Leichen, Seziertische und brutalste Gewalt wie im ARD Tatort und den anderen primtiv-animalischen und bestialischen Krimis der ÖR die rund um die Uhr laufen!

  217. Habe ich den Buhrow richtig verstanden? Für Sendungen, die weniger gucken, wird mehr Geld ausgegeben.

  218. OT @ Vielfaltspinsel 1. März 2018 at 00:17

    Nachträglich noch vielen Dank für das Foto. 😀
    Ein linker Fake-Neger. Hab ich mir’s doch gleich gedacht.

  219. BEATRIX: NIMM JETZT BITTE DEN TATORT BALL AUF – dEGATO – SCHÄUBLE STROBL:::::: BITTE !!!!

  220. Will mir heute nicht den Magen verderben … Ich nehm‘ lieber was Gutes aus der Konserve … Gibt so schöne Filme …

  221. sag ich doch: Propaganda bereits abgehakt. Tendenziöse Meinungsmanipulation ? Pffff….
    „Da lernen Sie doch was…..“ 👿 👿 👿 👿 👿 👿 👿 👿 👿 👿

  222. „Die Tageschau funktioniert noch….“ (Buhrow)

    Selten so gelacht. Wer schaut sich das noch an? Es gab Zeiten, lange her, da wagte man nicht, irgendwo zu Tagesschauzeiten und zum Tatort anzurufen oder sonstwie zu „stören“. Diese Vorstellung dürfte auf jüngere Zeitgenossen nur noch bizarr wirken, trotze whats app u. Co.

  223. Buhrow ist ein treffliches Beispiel dafür, dass man auch als Pflegefall in Deutschland Millionär werden kann.
    So ähnlich wie auch Claudia Roth!
    Wozu habe ich bloß studiert?

  224. 🙂 Buhrow, das Bübchen, glaubt tatsächlich, der „Tatort läuft“. Herrlich.
    Ich kenne keinen mehr, der sich diese Oberlehrer-Freakshow antut.

  225. Wenn das ein Blödmichl sieht, denkt der:
    Warum bezahle ich diese Dreckspropagandascheisse?

    Der Buhrow ist ein Garant dafür, die GEZ Karre unbewusst noch weiter in die Scheisse zu drücken.
    Bitte diesen abgehobenen GEZ Vogel, öffter einladen!
    Dann geht diese ganze Lügenchose schneller den Bach runter, als iht euch das überhaupt vorstellen könnt!!!!

  226. WahrerSozialDemokrat
    Was für ein Opfer, der arme Gottschalk…
    _____________________________
    Genau, er ist ein Opfer.
    Ich hatte mir das schon lange mit ihm nicht mehr angesehen. War unerträglich geworden. Er ist kein Opfer, am Ende waren wir seine Opfer und er ist trotz seines vielen Geldes nicht davon abzubringen, uns noch weiter zu beglücken.

  227. Bekommt noch jemand die unsägliche Aussage von Buhrow zusammen bezüglich des Wortes Staatsgrenze?
    Das hat er Richtung Beatrix gesagt, kurz bevor sie ihn ausgeknockt hat mit der Bemerkung sie wäre in der Politik und er nicht.
    Irgendwas war das nach dem Motto: „Staatsgrenze wäre ein schlimmes Wort“

  228. Buhrow – das arrogante A****L*ch zeigt die leere Wasserkaraffe und hebt jene und sein Glas hoch und vorwurfsvoll ins Bild und wackelt damit hin und her!!! (Nach dem Motto: Krieg ich hier kein Wasser mehr ?!?!?)
    Abartig – abartig- so ein DR*CKS*CK!!!! Würde sich KEIN Gast erlauben!!!
    (vermutlich fliegt nachher die Hospitantin….)

  229. Alter wie isn der Spack drauf, der hat sich ja mal gerade voll selbst entblösst, die merken echt nichts mehr im ÖRF

  230. Buhrow verkennt seine Kompetenzen!
    Ist das ein Lutschi, Opportunistenschwuppi!!!!

    AfD GEWONNEN!!!!
    100000000000%
    🙂

  231. Buhrow attackiert schon wieder Frau von Storch!
    Dieser scheinheilige Kerl will sie schlecht machen vor allen Zuschauern mit seinen dreckigen Unterstellungen, was für ein arglistiger Kerl dieser Buhrow ist! WIDERLICH DIESER Mann!

  232. Hahahaha….

    Gerade im ARDDR Kommentarbereich:

    Wolfgang Seidel am 22.02.2018 um 0:18 Uhr
    GEZ abschaffen ?
    Es würde mich sehr freuen, wenn zu Sendung am 28.2.18, das Thema GEZ, ja oder nein, Thema wäre.
    Beste Grüße

    **Das Erste: Die Gebühreneinzugszentrale gibt es seit 2012 nicht mehr. Es gibt nur noch den „ARD ZDF Deutschlandradio Beitragsservice“. Die Einrichtung pflegt die Teilnehmerkonten der Beitragszahler.
    Ihnen geht es offenbar um die Rundfunkbeitragspflicht, die die Länderparlamente festlegen.
    Themenvorschläge zur Sendung bitte an maischberger@wdr.de
    ———————————————————————————–

    „**Das Erste: Die Gebühreneinzugszentrale gibt es seit 2012 nicht mehr. Es gibt nur noch den „ARD ZDF Deutschlandradio Beitragsservice“…“

    Aha, ** Die SED gibt es seit…. nicht mehr. Es gibt nur noch die LINKE.

    Boahh ey, diese Arroganz; die haben den Knall noch nicht gehört !!!!!!

  233. Und da schwingt sich doch der Buhrow noch zu einem Tiefschlag und offenen Angriff auf Beatrix auf, und gewollt oder ungewollt fällt ihm die Maischberger in die Parade und macht Schluß. Ich lache immer noch….
    Gute Nacht Deutschland.

  234. Hehe, schon wieder Beatrix und die Rentner.
    Ob diese Atalay übrigens ihren Tagesthemen-Posten hätte ohne Türken-Bonus? Wohl kaum. Durch irgendwelche Vorzüge oder Fähigkeiten fällt sie jedenfalls nicht auf.

  235. Beatrix hat das heute super gemacht, ein extra Lob auch für Herrn Kofler.

    Ich war nach dem Weltspiegel-Einspieler hundemüde, wurde dann schlagartig wieder hellwach als es bei Maischberger rund ging.

  236. eule54 1. März 2018 at 00:27

    Buhrow ist ein treffliches Beispiel dafür, dass man auch als Pflegefall in Deutschland Millionär werden kann.
    So ähnlich wie auch Claudia Roth!
    Wozu habe ich bloß studiert?
    _______
    🙂 🙂 🙂

  237. Ja ich hoffe auch, dass ein Youtuber diese Szene des Widerlings Buhrow, wie er vorwurfsvoll mit dem Glas hin-und her wackelt, raus extrahiert!
    Mir tut die Hostess die dafür zuständig ist, jetzt schon leid…..
    Die ganze Arroganz eines selbstherrlichen abgehobenen Typen in ein paar Sekunden focussiert!

  238. Ein erbärmliches Schauspiel diese Sendung wie erwartet !!!
    Wer moderiert eigentlich die Sendung ? Der Buhrow ! Zumindest führt er nahezog Monologe und beweiräuchert natürlich das System und nun bezeichnet dieser Geldsack Frau von Storch noch als unglaubwürdig weil sie diese Gebühr für überzogen hält und auch von den ärmeren bezahlt werden muß.
    Er ist der Meinung daß sie dieses Staatsfernsehen nicht möchte und auch seine anderen polemischen Äußerungen zeigen ein klares Bild von diesem „NEUTRALEN“ Programm !!!
    Man regt sich doch nur wieder auf wenn man diesen Dreck anschaut. Frau von Storch war viel zu höflich um diesen Proll zurechtzustutzen…

  239. 7berjer 1. März 2018 at 00:33

    „Die Einrichtung pflegt die Teilnehmerkonten der Beitragszahler.“
    Nicht ernsthaft, oder? 🙂

    Hört sich nach Euphemismus „Erfahrende“ bei Vergewaltigung an.
    ————————————-
    Dafür: Tom Buhrow, als er noch Haare hatte, vor 20 Jahren, und bei Alf als Handpuppe nachstilisiert wurde:
    https://www.youtube.com/watch?v=a_2Fjxmjy0o

  240. 1. Blue02 1. März 2018 at 00:28
    Buhrow, das Bübchen, glaubt tatsächlich, der „Tatort läuft“. Herrlich.
    Ich kenne keinen mehr, der sich diese Oberlehrer-Freakshow antut.
    ————————————
    TATORT ist nur noch purer Proleten-Blutporn!

  241. na ja, wieder selektive Wahrnehmung unsererseits. Bea geigt ordentlich quer und redet Klartext.
    Das MUSS doch klar rüberkommen beim Schlafmichel.
    Nö, gar nicht.
    Auch dieser Buhrow – denkt er jetz, boah, da hab ich schlecht ausgesehen?
    NICHT DIE SPUR!
    Der geht genau so aus der Sendung raus, wie er reingekommen ist.
    Solche Leute haben nie Zweifel.

  242. Da meint der Buhrow auch noch zu Beatrix, ob sie wirklich amerikansiche Verhältnisse hier wolle. In Amerika gäbe es ein großes Zeitungssterben.
    Ja, Herr Buhrow, das ist hier gottlob auch so.

  243. Blue02 1. März 2018 at 00:28
    Buhrow, das Bübchen, glaubt tatsächlich, der „Tatort läuft“. Herrlich.
    Ich kenne keinen mehr, der sich diese Oberlehrer-Freakshow antut..

    Ich muss hier ein Geständnis ablegen:

    Ich schaue mir noch gelegentlich (ausschließlich) die alten Tatort-Klassiker wie Zum Beispiel „Grenzgänger“ oder „Der Schläfer“ an.
    Seit ich mich in der Zeit von 2003 bis 2006 endgültig vom TV verabschiedet habe, sehe ich weder ZDF noch ARD.
    Tatort kenne ich keine der Folgen, die seit dem ausgestrahlt wurde.
    Eine sah ich mir im Internet an, als es um eine „Bremer Großfamilie“ ging, die allerdings auch nur bis über die Grenze des Erträglichen hinaus weichgespült war und das „Soziale“ für das Scheitern der „Bremer Großfamilie“ als Ursache darstellte.
    Ergo:
    ADR und ZDF braucht kein Mensch mehr.

  244. GEZ bestenfalls nur noch für Info, Politik und Kultur! Ein Sender, plus EU-Sender, plus ein jeweils Regionaler reichen dafür!

    Das kann mit einem Hundertstel der aktuellen GEZ-Gebühren über Steuern finanziert werden.

    GEZ-Pensionen sind aber das große Problem der Abschaffung!!!

    Eine Lösung dafür: Alle Pensionsobergrenzen sofort (unabhängig von Inanspruchnahme) auf max. 150% der Durchschnittsrente begrenzen! Nicht nur für GEZ-ler! Für alle Pensionisten und sofort! Damit würde diesbezüglich jede Renten-Gegenfinanzierung funktionieren…

  245. @ Rheinländerin

    Ich finde Sandra Maischberger (freie Mitarbeiterin) hat fair moderiert.
    Ihr mögt das anders sehen, aber ich war wirklich erstaunt !

    Ich dachte, jetzt kommt so eine
    „Alle gegen Beatrix von Storch“-Ausgabe.
    Aber so war das nicht!
    Auch Kofler war gut.
    Wie der Buhrow vorgeführt hat. Echt klasse !

  246. Frau von Beatrix hat heute anschaulich gezeigt, wie man in kurzen Redebeiträgen ALLES rüberbringt, was in kurzen Sätzen zu sagen ist!!
    GENAU so muss es laufen!
    Falls demnächst ein unsicherer AfD ler mit Schal irgenwo in eine GEZ Show geht, sollte er sich seine 3-5 Argumente schon vorher bereitlegen!
    BvS hat das heute parademässig bewiesen!
    Sie ist eine kluge Frau!!!!

  247. BvS hätte bissiger sein können. Thema u.a. ARD-Degeto-Strobl-Schäuble!
    Nein, es gibt überhaupt keine Verbindung zwischen den ÖR und der Politik ?.

  248. Ich schaue mir den Tatort, wie auch alles andere im Staatsfunk nicht mehr an. Nur noch wenige Ausnahmen bei vielleicht historischen Sendungen. Aber auch da, egal wo und wann…ob nun Tatort oder das Liebesleben der Waldameisen, sie kommen irgendwann auf die unterschwelligen Botschaften. Ich habe schon ein inneres Radar dafür, bin aber immer noch überrascht, in was man alles Gehirnwäsche reinpacken kann. Und was nicht mit Sendungen geschafft wurde, wird über Werbung vermittelt oder darüber, das es jetzt arabische Fernsehmoderatorinnen gibt wie Sand am Meer. Da setzt bei mir sofort der passive Wiederstand ein. Umschalten oder aus.

  249. alexandros 1. März 2018 at 00:33
    Gute Nacht Patrioten!
    …………………………………

    Ja es wird Zeit. Gute Nacht.

  250. Tritt-Ihn 1. März 2018 at 00:46

    @ Rheinländerin

    Ich finde Sandra Maischberger (freie Mitarbeiterin) hat fair moderiert.
    Ihr mögt das anders sehen, aber ich war wirklich erstaunt

    ———

    ??? Ich habe nichts Negatives über Maischberger geschrieben.

  251. und überhaupt das ganze Gequake über Unterhaltung- kann man wochenlang, weil jeder was anderes erwartet.
    Propaganda und Lückenpresse wurde wohl besprochen, ist aber ob der Brisanz viel zu kurz gekommen….. Insgesamt kocht das Thema aber langsam hoch – trotzdem, wie gesagt:
    Den Buhlow und die Türkin juckt so was nicht die Bohne, die GLAUBEN IHREN EIGENEN SCHEISS, weil sie durch und durch ideologisiert sind.

    Gehirngewaschene waschen Hirne, so sieht´s aus.

  252. Tritt-Ihn 1. März 2018 at 00:46

    @ Rheinländerin

    Ich finde Sandra Maischberger (freie Mitarbeiterin) hat fair moderiert.
    Ihr mögt das anders sehen, aber ich war wirklich erstaunt !

    Ich dachte, jetzt kommt so eine
    „Alle gegen Beatrix von Storch“-Ausgabe.
    Aber so war das nicht!
    Auch Kofler war gut.
    Wie der Buhrow vorgeführt hat. Echt klasse !
    ____________________________________
    Einmal fair und 500 mal unfair?
    Das soll fair sein Leute?

    Vergleichbar:
    Ich lass mir 100 mal in die Fresse schlagen und haue dann höchstens einmal zurück, sonst wäre ich ja der angreifende Nazi…

    Nur als Tipp:
    Euer positives Angriffs- Verteidigungsspotential muss erhöht werden, sonst landet ihr im Strassengraben!

  253. Rheinlaenderin 1. März 2018 at 00:44

    Im Nachtmagazin gehts gerade um die Essener Tafel

    Tafel-Mitarbeiterin im Interview: Kffncken wurden übergriffig, wenn es

    – kein Huhn

    – kein Rindfleisch

    – keine weißen Brötchen

    gab.

    Ja, das ist Hunger.

    Und dann als Kontrastprogramm der hinzugezogene Laberwissenschaftler.

    Das ist ÖR.

  254. Maische war fair, die Störchin in Hochform, mit dem völlig überbezahlten, arroganten, abgehobenen, selbstverliebten Buhrow wird sich im parteiischen GEZ-TV nie, nie etwas substantiell ändern (das wurde heute wohl allen Zuschauern klar), Kofler angriffslustig da (finanziell) unabhängig und medienerfahren, Atalay durfte gegen ihren Chef nichts sagen wegen Zeitvertrag und von Gottschalk kamen zumindest einige altersweise Worte. Die Zuschauer Einblendungen waren zielsicher. Eine gute Sendung!

  255. Ich frage mich wo lebt dieser Mensch eigentlich, in Amerika das große Zeitungssterben zu bejammern. In Deutschland ist das auch schon eingetreten.
    Es gibt allerdings noch viel zu viele unnütze Magazine und Zeitschriften, Boulevardblätter in denen die heile Welt vorgegaukelt und in BRAVO Manier die Welt erklärt wird.
    Und vor allem hat dieser Typ noch nicht gemerkt daß es außer Zeitungen und Fernsehen längst erfolgreichere andere Medien gibt ???
    Im Internet findet man alles viel schneller und umfangreicher als es eine Zeitung je konnte. Solche Leute wie der sind noch nicht im 21. Jahrhundert angekommen !!!

  256. WahrerSozialDemokrat 1. März 2018 at 00:43

    Das ist NICHT das Problem. Keine Pensionen für irgendwas, für das gar kein Vertrag besteht.
    Die Staatsfunkmitarbeiter können von Glück reden, wenn in 2-3 Jahren der Laden aufgelöst wird und sie aus der Nummer finanziell unbehelligt rauskommen.

    Ich meine, man könnte moralisch zumindest über die Rückzahlung der Gebühren seit 2015 reden, weil der Staatsfunk Teil der Willkommenskultur war. Sie müssen die Kosten für die Eingeladenen mitbezahlen. Also- Haftung, auch mit Privatvermögen,- zumindest der Intendanten/Verwaltungsräte.
    Wird praktisch nicht passieren- ich wäre aber dafür. Das Klima in Deutschland wird sich in den nächsten Jahren erheblich abkühlen- das Establishment sollte schnellstens Erlangtes zurückzahlen.

  257. WahrerSozialDemokrat 1. März 2018 at 00:43
    GEZ-Rentenansprüche KOMPLETT streichen!
    Eher noch zurückzahlen!
    Diese Leute haben sich in selbstgerechter, mafiöser erpresserischer Art und Weise am Volksvermögen bereichert!!
    DAS wird demnächst ein STRAFTATBESTAND sein!!!!
    GEZ MAFIA noch lacht ihr da oben…..

  258. Freya2018 1. März 2018 at 00:52

    Schliesse mich an:

    „Gute Nacht Patrioten !“

    Merkel ist bald weg! Schlaft gut- Mutti sind wir demnächst für immer los.

  259. 1. Smile 1. März 2018 at 00:31
    Buhrow – das arrogante A****L*ch zeigt die leere Wasserkaraffe und hebt jene und sein Glas hoch und vorwurfsvoll ins Bild und wackelt damit hin und her!!! (Nach dem Motto: Krieg ich hier kein Wasser mehr ?!?!?)
    Abartig – abartig- so ein DR*CKS*CK!!!! Würde sich KEIN Gast erlauben!!!
    (vermutlich fliegt nachher die Hospitantin….
    ——————————————————————-

    Das wär doch jetzt eine riesen Showeinlage gewesen, wenn die hübsche Kellnerin mit einer Karaffe gekommen wäre und hätte zu ihm gesagt: „Was? Wasser willst Du? Hier alles für Dich!“ und hätte ihm die volle Karaffe über seinem Haupt ausgegossen! dazu bemerkt: „Durst macht aus Wasser Wein!“

  260. Ich muss wirklich sagen, diese Sendung war mehr als sehenswert. Auch, wenn ich das am Anfang anders befürchtet hatte. Wobei der „Weltspiegel“-Dreck aber auch mal wieder typisch unterirdisch war. Die Diskussionsrunde hat das mehr als rausgerissen.

    BvS… einfach nur top. Da war jeder Satz, wo er hingehörte. Falls sie hier mitliest: Kompliment.

    Kofler hatte viele gute Punkte. Ging halt mehr aus der Unternehmer-Perspektive an die Sache ran, was aber aus der Perspektive Private vs. ÖR absolut seine Berechtigung hatte.

    Gottschalk gefiel mir ziemlich gut, auch, wenn das einige hier anders sehen mögen. Der Mann hat Expertise in seinem Bereich wie wenige andere. Dass er als Entertainer in die Runde ging, der nicht notwendiger Weise viel mit Politik am Hut hat, tut der Sache keinen Abbruch.

    Pinar Atalay… kann mich ehrlich gesagt jetzt schon an nichts mehr erinnern, was sie gesagt hat.

    Tom Buhrow: Bisher hatte ich ihn tatsächlich noch als recht glaubwürdig und vor allem selbstkritisch gesehen. Das hat Gott sei Dank mit dem heutigen Abend ein Ende.

    Maischberger hat aber – muss ich wirklich sagen – gute Arbeit geleistet. Die Diskussion und v.a. auch die Auswahl der Gäste war super. Unternehmer, Intendant, Entertainer, Nachrichtensprecherin, kritische Politikerin, alles vertreten, was da Relevanz hat und keine Position doppelt besetzt. Ich muss wirklich sagen: Kompliment. Tolle Arbeit, werde mir die Sendung noch einmal ansehen.

    Und behaupte an dieser Stelle: Wenn jede Diskussionsrunde in den ÖR so laufen würde wie diese, würde man die Frage nach der Legitimation der ÖR so überhaupt nicht führen.

  261. Es bleibt aber dabei:
    Eine Schwalbe macht noch keinen Sommer!

    Scheint mir mal eine faire Maischberger Talkshow gewesen zu sein!

    Lag aber auch am Thema. Nicht-Deutsche bezahlen eh keine GEZ…

    Nur ein Rest-Sozial-Retro-Wohlstandsthema unter uns Deutschen!

    Ihr glaubt doch nicht ernsthaft, das neu hier lebende, die unsere Sprache nicht verstehen, dafür freiwillig zahlen, geschweige für Nicht-Bezahlen verfolgt werden? Oder nennt mir nur einen Nicht-Deutschen der für GEZ-Verweigerung belangt wird… Es gibt keinen!

  262. Und da viele Leute noch mit normaler Antenne TV gucken (ich auch) muss noch zusätzlich zur GEZ für die privaten Sender monatlich 5,75 Euro an freenet.tv bezahlt werden.

    Das regt mich auf.

  263. Ursula Andress
    Paola und Kurt Felix
    Liselotte Pulver
    Johanna Spyri
    Elisabeth Kübler-Ross
    Martina Hingis
    Roger Federer
    Bruno Ganz
    Sepp Blatter
    Friedrich Dürrenmatt
    Max Frisch
    Alberto Giacometti Bregaglia
    Jean Piaget
    Sophie Taeuber-Arp
    Julius Maggi
    Henry Dunant
    Johanna Spyri Hirzel
    Gottfried Keller
    Johann Heinrich Pestalozzi
    Jean-Jacques Rousseau
    Leonhard Euler
    Paracelsus Egg
    Josef Ackermann
    Mario Adorf
    Bruno Ganz
    Steve Lee (RIP) ( für die Rock-Fans…)
    Tom Gabriel Fischer (für die Metal-Fans…)
    DJ Antoine ( für die Tänzer…)
    DJ BoBo ( für die Eurodisco-Hoppser…)
    Carla Del Ponte
    Mario Botta
    Hansruedi Giger
    Stéphane Chapuisat
    Alain Sutter
    Granit Xhaka
    Xherdan Shaqiri
    Yann Sommer
    Roman Bürki
    Marwin Hitz
    Nico Elvedi…
    und viele viele andere mehr….!!!
    =====================
    Aber natürlich Sandra „Hochintelligenz“ Maischberger ganz unterwürfig und ehrerbietend zu ihrem Gast Emil Steinberger: „Sind sind der Bekannteste Schweizer in Deutschland!!!“
    Einfach nur noch ohne Worte

  264. Hesse 1. März 2018 at 00:48

    BvS hätte bissiger sein können……
    _______________________
    Das wird noch(!) nicht zugelassen.
    Aber sie hat einen Kracher nach dem Anderen gelandet!
    War offensichtlich!
    Diese kurze, abgewürgte Redezeit hat sie sekündlich angriffslustig ausgenützt!
    ICH JEDENFALLS LIEBE SIE!
    Für ihren unerschrokenen Auftritt!!!
    🙂

  265. eule54 1. März 2018 at 00:27

    Buhrow ist ein treffliches Beispiel dafür, dass man auch als Pflegefall in Deutschland Millionär werden kann.
    So ähnlich wie auch Claudia Roth!
    Wozu habe ich bloß studiert?
    ——————————-
    WOZU?
    PI braucht Dich!

  266. Smile 1. März 2018 at 00:31
    Buhrow – das arrogante A****L*ch zeigt die leere Wasserkaraffe und hebt jene und sein Glas hoch und vorwurfsvoll ins Bild und wackelt damit hin und her!!! (Nach dem Motto: Krieg ich hier kein Wasser mehr ?!?!?)
    ———————————————
    Es gibt aber noch eine schlimmere Handbewegung, wenn solche Kerle beispielsweise im Flieger in der FIRST CLASS sitzen und dann mit der Hand eine Fächerbewegung machen, sie wollen ihren Kram abserviert bekommen, den Tisch gesäubert haben! Befehle in Zeichensprache zu geben, das finde ich persönlich das Abartigste was man seinem Gegenüber zumuten kann!

  267. @ jeanette 1. März 2018 at 01:01
    Ich schätze mal, dass da nicht live ist, sondern aufgezeichnet wird. Somit wäre diese Aktion sinnlos, weils sie sowieso nicht ausgestrahlt wird.

  268. Man braucht kein Prophet zu sein, in spätestens 10 Jahren, egal wie (das wie dürfte bestenfalls wichtig sein) gibt es in ganz Europa keine Art der GEZ- und Co-Finanzierung mehr!

    Diese alte Postkutsche (sinngemäß von Storch) ist ein Relikt der Zeit vor dem Internet!

    Fürs Altersheim reichen Aufzeichnungen und für den Kindergarten das Kasperletheater zur Retroperspektive…

  269. @ jeanette 1. März 2018 at 01:18
    So zeigen sie aber: Sie haben es geschafft. Vor allem bei linken Gutmenschen eine „nette Geste“.

  270. ARD/ZDF Buhrow ist das letzte dümmliche Volkssturmaufgebot der sterbenden zwangsfinanzierten Medien.
    🙂

  271. Das war richtiges „Powerplay“ von Frau von Storch !
    Immer denkrichtigen Nagel auf den Kopf, der Buhrow fühlte sich richtig angelagert und fing an persönlich zu werden und um sich zu beißen.
    Nicht sehr souverän, Senior Burro !

    Getroffene Hunde bellen !
    ***
    Also nach dieser öden Buhrow’schen Wüste, und den winterlichen Temperaturen draußen, gelüstet’s mir nach etwas sommerlicher Wärme und etwas „Anregung“

    https://www.youtube.com/watch?v=Ue9A7xHuMgU

  272. Sledge Hammer 1. März 2018 at 01:12

    Die AfD sollte Seminare/Fortbildungen für alle ihre Mandatsträger (wenigstens ab Landtagsebene) veranstalten, wo sie für solche öffentlichen Auftritte, egal ob TV oder nicht, geschult werden.
    Wichtigste Zielsetzung dabei: Wie bekomme ich am wirkungsvollsten die AfD-Argumente in kürzester Zeit verständlich rüber, trotz Ablenkung etc. vom Thema durch die „Diskussionsleitung“ und andere Teilnehmer.
    Idealerweise sollte Frau von Storch diese Fortbildungen u. a. leiten………..

    Und auch ein Poggenburg sollte da einmal im Jahr mitmachen…….

  273. Ich sag mal so. Wenn die Schweizer gegen die Abschaffung der GEZ stimmen, können die GEZ-Typen hier kaum noch laufen vor lauter Kraft und Arroganz. Würden die Schweizer für die Abschaffung der GEZ stimmen, würde hier das Brexit-Geheule losgehen: Die Schweiz geht jetzt unter. Die Rechtspopulisten übernehmen die Macht.

  274. Buhrow hat kein Wasser mehr. Haha.

    Smile 1. März 2018 at 00:31
    Buhrow – das arrogante A****L*ch zeigt die leere Wasserkaraffe und hebt jene und sein Glas hoch und vorwurfsvoll ins Bild und wackelt damit hin und her!!! (Nach dem Motto: Krieg ich hier kein Wasser mehr ?!?!?)

    Smile 1. März 2018 at 00:34
    Ja ich hoffe auch, dass ein Youtuber diese Szene des Widerlings Buhrow, wie er vorwurfsvoll mit dem Glas hin-und her wackelt, raus extrahiert!(…)

    Hier ist die Szene mit dem Wasser:
    https://twitter.com/_DieMK_/status/968992477209350146

  275. 7berjer 1. März 2018 at 01:32
    Das war richtiges „Powerplay“ von Frau von Storch !
    Immer denkrichtigen Nagel auf den Kopf, der Buhrow fühlte sich richtig angelagert und fing an
    ————————————-

    Oh Mann, f…. „Autukorrektur !

    Immer den richtigen Nagel auf den Kopf, der Buhrow fühlte sich richtig angebaggert….

    Sollte das heissen !

    Sakra/&/%§$“/&(Ü=)=P&&I&RTI=`??)//%§$I/)? !!!!!!!

  276. Radikale CDU-Anhänger für AfD unerreichbar:

    CDU-Generalin hält radikale AfD-Anhänger für unerreichbar
    Von Robin Alexander, Ulf Poschardt | Stand: 00:07 Uhr

    Annegret Kramp-Karrenbauer glaubt, nur Teile der Wähler der rechts-nationalen Partei zurückgewinnen zu können. Andere hätten ein Gedankengut, das nie zur CDU gehört habe: „Das ist nichts, worum man kämpfen müsste.“
    73 Kommentare

    Die neue Generalsekretärin der CDU, Annegret Kramp-Karrenbauer, glaubt, dass sie nur einen Teil der AfD-Anhänger für die Union zurückgewinnen könne. Im Interview mit WELT sagte Kramp-Karrenbauer: „Selbstverständlich möchte ich Wähler der AfD für uns zurückgewinnen. Aber ich stelle fest, dass in der AfD die Teile stärker werden, die von einem Gedankengut getragen sind, das definitiv nie zur CDU gehört hat.“

    Kramp-Karrenbauer sagte weiter: „Das ist nichts, was in der CDU Platz hätte und worum man kämpfen müsste. Diejenigen, die etwa das Vertrauen in staatliche Institutionen verloren haben, können wir zurückgewinnen.“

    Kramp-Karrenbauer widersprach im ersten Interview nach ihrer Wahl auf dem CDU-Parteitag der These, der Einzug der Rechtspopulisten in den Bundestag sei Folge der Flüchtlingspolitik der letzten großen Koalition. Sie sieht langfristige Gründe: „Die AfD hatte eine lange Vorlaufzeit. Im Kern ist sie gegen den Euro gegründet worden. Mit der Flüchtlingskrise ist dann ein Beschleuniger entstanden. Plötzlich hat sich gezeigt, dass vieles in unserem Asylsystem nicht funktioniert – es hat aber auch vorher schon nicht funktioniert, nur da stand es nicht jedem vor Augen, weil die Zahlen relativ klein waren.“

    Für die künftige Migrationspolitik fordert die Generalsekretärin eine Verschärfung: „Wir sollten in Deutschland generell für minderjährige Flüchtlinge zu einer medizinischen Altersfeststellung im Zweifelsfall kommen.“ Abschiebungen von abgelehnten Asylbewerbern sollen nach Meinung von Kramp-Karrenbauer künftig auch nach Afghanistan möglich sein.

    Im Richtungsstreit der CDU warnt Kramp-Karrenbauer vor Festlegungen. Die Partei könne nur erfolgreich sein, wenn auch „personell die gesamte Bandbreite abgedeckt“ werde: „Wer Volkspartei sein will, muss immer die 40 Prozent vor Augen haben. Man darf sich nicht an der 30 orientieren.“

    Auch der designierte Wirtschaftsminister Peter Altmaier rief die CDU zur Geschlossenheit auf: „Wir haben als CDU nur dann eine Chance, die Regierungsverantwortung als stärkste Partei zu verteidigen, wenn wir geschlossen auftreten“, sagte er der Funke-Mediengruppe.

    Auch Vertreter des konservativen Parteiflügels hätten die Bundeskanzlerin auf dem CDU-Parteitag „mit voller Überzeugung unterstützt“, sagte Altmaier: „Das zeigt, dass die CDU eine integrationsfähige Partei ist. Wir können unsere Gegensätze überwinden und produktiv nutzen für die Zukunft.“

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article174069203/Kramp-Karrenbauer-haelt-radikale-AfD-Anhaenger-fuer-unerreichbar.html

  277. johann 1. März 2018 at 01:33

    Sledge Hammer 1. März 2018 at 01:12

    Die AfD sollte Seminare/Fortbildungen für alle ihre Mandatsträger (wenigstens ab Landtagsebene) veranstalten, wo sie für solche öffentlichen Auftritte, egal ob TV oder nicht, geschult werden.
    Wichtigste Zielsetzung dabei: Wie bekomme ich am wirkungsvollsten die AfD-Argumente in kürzester Zeit verständlich rüber, trotz Ablenkung etc. vom Thema durch die „Diskussionsleitung“ und andere Teilnehmer.
    Idealerweise sollte Frau von Storch diese Fortbildungen u. a. leiten………..

    Und auch ein Poggenburg sollte da einmal im Jahr mitmachen…….
    ______
    Stimme zu!

    Ausser meinem Hero Björn Höcke sollte NIEMAND etwas sagen!
    Ist einfach nicht nötig, denn ER ist haushoch überlegen, ER ist die Partei!!!
    🙂

  278. @ Sledge Hammer 1. März 2018 at 00:53
    Es war schon auffällig, dass sie sich „nichts vorwerfen lassen wollten“.
    Die waren nicht „fair“, weil sie nett sind, sondern vermutlich aus Angst.
    Das war auch im Morgenmagazin, wo diese Preisträger-Irakerin (ich merke mir deren Namen nicht) Bundeskanzler Kurz „interviewte“:
    Immer voll drauf hauen. Immer voll auf Angriff. „Rechts rechts rechts. Ich habe das Sagen. Ihr Mini-Politiker müsst machen, was wir Qualitätsjournalisten wollen.“
    Und als sie dann frage, wie Herr Kurz die Zukunft des GEZ-Fernsehens in Österreich sieht, war sie so klein mit Hut, so unterwürfig, so ängstlich. Man merkte: Die hat Angst, dass sie ihre Melkkuh und ihre Preismaschine verliert.
    Die sind arrogante A… ohne Ende, aber zum Teil geht ihnen scheinbar doch der A… auf Grundeis.

  279. Jetzt sehe ich zum ersten Mal was diese Türkin für eine Nase hat. Zwerg Nase ist nichts dagegen.

  280. Insgesamt ist es schon lustig, wie viele Westdeutsche Angst haben, dass die AfD (Poggenburg, Höcke) zu radikal sind oder werden könnten…
    Im Angesicht, dass Städte, wie Köln, NRW, Stuutgart, Hamburg, Berlin usw. komplett im Moslemsumpf versinken, in Schulklassen 95-99% Moslems AUFWACHSEN, haben es diese Leute noch nicht begriffen!
    Angriff, bis die Schwarte kracht!
    Es gibt KEINE Rücksichtnahme mehr, von niemand!
    Der Zug ist schon längst abgefahren!
    Viele Städte sind KOMPLETT Verloren!!!!!
    ES gibt kein Appeasement!
    DAS ist Unterwerfung!
    Angriff ist die einzige Alternative!!!!!

  281. Das ist alles wieder typisch Deutsch: Diskussion über alles oder nichts.
    Eine Forderung der Halbierung der Gebühren mit den angeführten Argumenten
    wäre weitaus glaubwürdiger und eher durchsetzbar gewesen.

    Das betrifft wirklich alle Gegner der GEZ.
    Was ich auch bin.

  282. Kleines OTchen..

    In Shitholehausen ist es dem geistesgestörten – Senat einfach nicht bunt genug in den Behörden
    (und überhaupt)

    Studie zu Vielfalt in Berliner Behörden – Weiß, weiß, weiß, bunt, weiß, weiß, weiß

    Fast ein Drittel der Berliner hat einen Migrationshintergrund. Doch in den Berliner Behörden spiegelt sich diese Vielfalt noch viel zu wenig wieder. Das zeigt eine neue Studie. Der Initiator fordert im rbb Konsequenzen.

    Den Ganzen Schwachsinn gibt es hier: (Für starke Nerven, die ich heute nicht unbedingt habe…)

    Kurz:
    -Mehr Inklusion
    -Quote für mehr Ausländer in den Behörden
    -Es ist denen einfach viel zu weiß, weiß, weiß

    https://www.rbb24.de/politik/beitrag/2018/02/Berlin-Studie-Vielfalt-Berliner-Behoerden-citizens-europe.html

    Dort auf der Seite kann man bei Bedarf auch noch mehr Schwachsinn lesen…z.B. bereitet uns momentan in Berlin, u.A.der Straßenname „Afrikanische Str.“ sehr viel Kummer!

    Bei manchen Ämtern muss man extra krepelig, langsam sprechen…

    Damit Ali und Hakan das auch verstehen…jedenfalls die Sprache! Denn schon während des sprechens,
    verwandelt sich Ali und Hakans Gesicht in ein großes, buntes Fragezeichen!

    Klasse Idee…..So machen Wir das! Wie im Orient wirds dann werden!

    Nur, das Wir dann dort alle außen vor sind,da Wir ja die Sprache nicht sprechen. Und so wird es bunter und bunter!

    Wo kommen Wir denn dahin, Berlin hat nur 51% Ausländeranteil, geht ja mal gar nicht..Paahhh…da werden Wir das mal schleunigt auf ,sagen Wir mal 90% pumpen!

    Kann ja wohl nicht sein, dass die Bevölkerung eines Landes in der Mehrheit ist…
    Das ist voll Nazi, rassistisch und diskriminierend! (Ironie OFFFFFF, bekomme schon prusteln von meinem Text)

    Wie gesagt: 70% alle anderen Mitbewohner, dieses lächerlichen – Scheißdrecksland hier, können mich mal am Arsch lecken!

    Ihr seid alle, kollektiv, dem absoluten Schwachsinn verfallen!

  283. VivaEspaña 1. März 2018 at 01:38

    Buhrow hat kein Wasser mehr. Haha.

    Smile 1. März 2018 at 00:31
    Buhrow – das arrogante A****L*ch zeigt die leere Wasserkaraffe und hebt jene und sein Glas hoch und vorwurfsvoll ins Bild und wackelt damit hin und her!!! (Nach dem Motto: Krieg ich hier kein Wasser mehr ?!?!?)

    Smile 1. März 2018 at 00:34
    Ja ich hoffe auch, dass ein Youtuber diese Szene des Widerlings Buhrow, wie er vorwurfsvoll mit dem Glas hin-und her wackelt, raus extrahiert!(…)

    Hier ist die Szene mit dem Wasser:
    https://twitter.com/_DieMK_/status/968992477209350146
    _______________________________________
    Unglaublich!
    Wie ein König.
    Was bildet sich diese blasse Made eigentlich ein?
    Dran sieht man, wie weit diese Systemmaden abgehoben sind!

  284. Bin Berliner 1. März 2018 at 02:01
    IRRER gehts Immer!
    Gruss Freundos und bleib ruhig Brauner, wir werden noch gebraucht!
    🙂

  285. Bin Berliner 1. März 2018 at 02:01

    (…) Orkan Özdemir arbeitet seit einem halben Jahr in der Berliner Verwaltung – und zwar als Grundsatzreferent für interkulturelle Angelegenheiten . (…)

    Anders gesagt: Der demografische Wandel wird dazu führen, dass es sich niemand mehr leisten kann, auf Bewerber mit Migrationshintergrund zu verzichten. Es gehe jetzt sogar darum, ihnen den Verwaltungsjob schmackhaft zu machen.

    Meine Prognose: Es wird demnächst eine Stellenexplosion im Bereich „interkulturelle Angelegenheiten“ geben………..

  286. Gute Nacht liebe Mitstreiter und Kämpfer!
    2.15 Uhr
    „Deutschland ein Wintermärchen“

    🙂 🙂

  287. Im Übrigen bin ich dafür, im Falle einer Wende, die von Putin vorgeschlagene Rückgabe der Ostgebiete, wieder in die Diskussion zu bringen!
    Deutschland ist grösser als die BRD GmbH!

  288. Sledge Hammer 1. März 2018 at 02:09

    VivaEspaña 1. März 2018 at 01:38

    Hier ist die Szene mit dem Wasser:
    https://twitter.com/_DieMK_/status/968992477209350146
    _______________________________________
    Unglaublich!
    Wie ein König.
    Was bildet sich diese blasse Made eigentlich ein?
    Dran sieht man, wie weit diese Systemmaden abgehoben sind!

    Lena Dreher hat einen schönen Kommentar darunter geschrieben (fett von mir):

    Lena Dreher? @LenaDreher1
    Antwort an @_DieMK_

    Sonst bringen ihm es wahrscheinlicher Diener in sein Großraumbüro.
    15:42 – 28. Feb. 2018

  289. @ Metal-Juergen 1. März 2018 at 01:58
    „Halbierung“ ist auch OK. Das wäre schon mal ein Anfang. Langfristig möchte ich dieses Staatsfernsehen aber schon weg haben.
    Wie die uns über Jahre beschimpft, verarscht, … haben.

  290. @ 0Slm2012 1. März 2018 at 02:15
    Frau von Storch hat schon deutlich angesprochen wie einseitig die sind. Und diese Türkin mit dem fragenden Blick, welche Einseitigkeit sie meint.
    Die ist vom Niveau her mit Reschke vergleichbar. Mittlerweile glaube ich, die sind wirklich einfach dumm. Sicherlich linke Mitläufer-A…, aber im Grunde vor allem dumm.
    Wenn Frau von Storch zu polemisch („linksgrünversifft“, was natürlich stimmt) wird, machen die Zuschauer dicht. Sie hat das schon richtig gemacht.

  291. Frau von Storch war super. So müssen AfD Auftritte aussehen. Gut vorbereitet und für keinen Angriff zu schade.

  292. Sledge Hammer 1. März 2018 at 02:13

    Bin Berliner 1. März 2018 at 02:01
    IRRER gehts Immer!
    Gruss Freundos und bleib ruhig Brauner, wir werden noch gebraucht!

    ?
    ________________________________________

    Gruß zurück…an manchen Tagen halte ich diesen Globalenstuss halt einfach kaum aus!
    ——————————————————–

    johann 1. März 2018 at 02:14

    Bin Berliner 1. März 2018 at 02:01

    (…) Orkan Özdemir arbeitet seit einem halben Jahr in der Berliner Verwaltung – und zwar als Grundsatzreferent für interkulturelle Angelegenheiten . (…)

    Anders gesagt: Der demografische Wandel wird dazu führen, dass es sich niemand mehr leisten kann, auf Bewerber mit Migrationshintergrund zu verzichten. Es gehe jetzt sogar darum, ihnen den Verwaltungsjob schmackhaft zu machen.

    Meine Prognose: Es wird demnächst eine Stellenexplosion im Bereich „interkulturelle Angelegenheiten“ geben………..
    ______________________________________

    Darauf kannst Du dich verlassen!

    Kein Tag vergeht, wo nicht irgendein Schwachsinn Furore macht!

    Ich will mein Land und die Vernunft zurück!

  293. Öffi-TV: Fußball, Rote Rosen, Silbereisen, Propaganda. Da das US-TV laut Buhrow so mies ist, kupfern die aber alles von dort ab, ob Harald Schmidt oder Pastewka, gab es alles schon im US-TV, nur besser. Buhrow kann nicht punkten und redet wirr, aber das wird ihm auch nicht schaden. Das Öffi-Tv ist DDR-Blase, besser als SchwarzerKanal, Merkel hält ihre Hände schützend drüber und bastelt derweil viele neue DDR-Blasen. Öffi-TV ist Staats-TV (wer dort arbeitet, muss nie wieder arbeiten), ist Staatsräson.

  294. @ flo 1. März 2018 at 02:29
    Frau von Storch war gut. Das Umfeld war aber diesmal ausnahmsweise günstig:
    – Die Einspieler waren teilweise sogar GEZ-TV-kritisch. (Also: Keine 10 Minuten warum die AfD so „böse“ ist).
    – Frau Maischberger sprach die Sätze der „kritschen Bürger“ sogar ab und zu aus.
    – Mit dem Pro7-Typen war eine zweite Person da, die nicht so gut auf das Staatsfernsehen zu sprechen ist.
    – Allgemein waren die mehr in der Defensive. Das übliche Bashing auf alle „Nazis“ fehlte diesmal.

  295. VivaEspaña 1. März 2018 at 02:26

    Sledge Hammer 1. März 2018 at 02:09

    VivaEspaña 1. März 2018 at 01:38

    Hier ist die Szene mit dem Wasser:
    [..]
    _______________________________________
    Unglaublich!
    Wie ein König.
    Was bildet sich diese blasse Made eigentlich ein?
    Dran sieht man, wie weit diese Systemmaden abgehoben sind!

    Lena Dreher hat einen schönen Kommentar darunter geschrieben (fett von mir):

    Lena Dreher? @LenaDreher1
    Antwort an @_DieMK_

    *Sonst bringen ihm es wahrscheinlicher Diener in sein Großraumbüro.
    _______________________________

    *Ne, die Maischberger…doch die war ja beschäftigt!

    Deswegen die kurze Irritation…

  296. @ Zinnober 1. März 2018 at 02:32
    Ich denke, dass alles, was es bei uns gibt, im Grunde aus den USA (maximal noch aus GB) kommt.

  297. Arbeiterkind 28. Februar 2018 at 20:52; Man sparte sich ne Woche Tagessau und heute.

    Pedo Muhammad 28. Februar 2018 at 22:44; Uih, wer hätte das gedacht. Wir alle Herr Lehrer.

    Freya2018 28. Februar 2018 at 23:05; Na klar Gottschalk, der wurde doch immer von den ÖuR gepampert.
    Ich hab mal gehört, der kassiert für 4 mal diese komische Sendung die er zu moderieren vorgibt 50Mio.
    Wenns nach mir ginge, kriegte der dafür 1% von nem %.

    gonger 28. Februar 2018 at 23:11; 4Sprachen? Haben die auch so nen hohen Türkenanteil, ich komm bloss auf 3: Deutsch, Italienisch, Französisch, bzw jeweils etwas, was die Muttersprachler zwar verstehen, aber nicht wirklich die Sprache ist.

    motsognir 28. Februar 2018 at 23:15; Wenn das ähnlich wie bei uns läuft, haben die genau null, nix, nada von so nem Fernsehauftritt. Ganz gleich ob Sängerknaben, Fischerchöre, da zahlen die ganzen Fahrtkosten die Eltern. Und da kommt einiges zamm, wenn die da durch ganz Deutschland reisen, teilweise sogar ins Ausland fahren. Wir haben im Dorf ebenfalls sowas, natürlich ists ne Ehre, wenn da ein Kind dabei ist, es gibt aber auch einige, die wären gerne, könnens sich aber schlicht nicht leisten. Natürlich wird gesammelt, aber das reicht halt doch nicht komplett. Übrigens ists bei der Sporthilfe genauso.

    Patriot2016 28. Februar 2018 at 23:21; In England gibts wenigstens einen ordentlichen privaten Rundfunk, der öfters mal auch heisse Eisen anpackt und selbst von unseren Fernsehmachern nachgemacht wird.
    Gefragt – gejagt stammt von ITV aus England. Andere Sachen wie Channel4 Countdown wurden nie gebracht, die sind zu hoch für deutsche Matheanalfabeten. Das Glücksrad und WWM stammt ja auch aus England, wobei WWM eventuell auch aus Amiland kommen kann.

    johann 28. Februar 2018 at 23:22; Sagt eine die bedürftig im Geiste ist, was wenigstens den Vorteil hat, dass man da nix für spenden kann. Der Nürnberger Trichter ist ne pure Erfindung.

    VivaEspaña 28. Februar 2018 at 23:39; Das ist mir neulich schon suaer aufgestossen. Ich finde es eine Frechheit gegenüber dem Zuseher, dass da alle untereinander per du sind. Selbst in Amerika die ja eigentlich kein extra Wort für sie haben, gehört sich nicht, dass man seinen Boss, oder jemanden aus ner anderen Abteilung der Firma so blöd anquatscht, wie den Kollegen aufm Sessel gegenüber. Auch was in so manchen Werbesendungen fabriziert wird, dass derjenige, der denen was abkaufen soll mit Du angeredet wird, Es geht ja dabei nicht ums neueste Spiel für X-Box, sondern Handy, Strom, Kreditverträge an die man Jahre gebunden ist.

    rene44 28. Februar 2018 at 23:50; Die Nachrichten vor 20, 25 Jahren waren besser, aber eine Aneinanderreihung von Fakten waren die auch damals nicht. Es laufen ja jeden Tag abends die alten Nachrichten von vor 20 Jahren. Damals waren die auch parteiisch, wenn auch nicht so extrem wie heutzutage.

    alexandros 1. März 2018 at 00:01; Beim kleinen Eckrentner, der grade mal 3stellig Rente kriegt ist so ne Rentenkürzung doch auch kein Problem. Mir braucht keiner erzählen, wenn ein Arbeiter mit 48% wohlgemerkt des durchschnittsmonatseinkommens seines Arbeitslebens abgespeist wird, dass das für so nen abgehobenen, egal ob Intendanten, oder auch nur Sprecher nicht auch reicht. Selbst wenn die nur 10% ihres letzten Einkommens kriegten, würde das locker reichen.

    Carina 1. März 2018 at 00:30; Wird grade auf DDR1 wiederholt.

    Sowhat 1. März 2018 at 00:39; Bei Computerprogrammen wird das bereinigen genannt, dabei werden sinnbildlich die Bankkonten von überschüssigem Geld befreit.

    Rheinlaenderin 1. März 2018 at 01:06; Versteh ich nicht, freenet kriegst du doch so, halt nicht in HD, das braucht man bei den privaten eh nicht, und bei den ÖuR find ichs übel, dass bereits die normalen Programme so furchtbar viel Platz brauchen.

  298. – satz beim Nockherberg
    ‚ich bin ja wohl hier noch am daheimsten von uns allen!‘
    vllt. nicht ganz korrekt wiedergegeben, dennoch meine vollste Zustimmung.

  299. Malu Dreyer-Land:

    Obergrenze für F´linge erreicht

    Flüchtlinge
    Stadt Pirmasens will Zuzug stoppen

    Mainz/Freiberg (dpa) l Die Stadt Pirmasens wird in Abstimmung mit der Landesregierung den Zuzug von anerkannten Flüchtlingen ohne Arbeits- oder Ausbildungsplatz stoppen. Dazu werde ein Erlass an alle Ausländerbehörden im Land vorbereitet, teilte die rheinland-pfälzische Integrationsministerin Anne Spiegel (Grüne) am Mittwoch in Mainz mit.

    Aufgrund der niedrigen Mieten in der strukturschwachen Westpfalz sind deutlich mehr Flüchtlinge nach Pirmasens gezogen als in andere Städte des Landes. Eigentlich muss Pirmasens nur 0,99 Prozent der landesweit zu verteilenden Flüchtlinge aufnehmen – tatsächlich leben dort aber 2,23 Prozent der Flüchtlinge. Die Stadt teilte am Mittwoch mit: „Pirmasens erkämpft Zuzugssperre für anerkannte Asylbewerber.“

    Eine Zuzugssperre sei kein Allheilmittel, betonte die Ministerin. „Klar ist auch, dass die Stadt Pirmasens andere gesellschaftspolitische Herausforderungen zu stemmen hat, nicht erst seit die Flüchtlingszahlen hochgegangen sind“, sagte Spiegel.
    Wohnsitzauflage wird gefordert

    Eine von den kommunalen Spitzenverbänden geforderte allgemeine Wohnsitzauflage lehnt die Ministerin mit Blick auf die rückläufigen Flüchtlingszahlen und den bürokratischen Aufwand ab. „Nur für Pirmasens sind die Wanderungsbewegungen in die Stadt hinein so signifikant“, sagte Spiegel nach einem Gespräch von Experten des Ministeriums mit den kommunalen Spitzenverbänden.

    Die Zugänge beliefen sich im vergangenen Jahr nach Angaben der Stadt auf 678; davon kamen 565 aus anderen Gemeinden nach Pirmasens. Insgesamt leben in Pirmasens zurzeit 1309 Flüchtlinge, unter ihnen 235 zugewiesene Asylsuchende, die ihren Aufenthaltsort nicht frei wählen können. Hauptherkunftsländer sind Syrien, Afghanistan und Somalia. In Pirmasens leben rund 42.000 Menschen.
    Freiberg will Aufnahmestopp für vier Jahre

    Eine Zuzugssperre strebt auch Freiberg in Sachsen an. Weil die Stadt bei der Integration von Flüchtlingen ihre Kapazitätsgrenze erreicht sieht, hatte der Stadtrat Anfang Februar beschlossen, einen entsprechenden Antrag bei den zuständigen Behörden in Sachsen einzureichen. Freiberg will für vier Jahre keine Flüchtlinge mehr aufnehmen.

    „Der angestrebte Zuzugsstopp ist kein Nein zu Flüchtlingen, sondern ein Nein zur Asylpolitik des Landkreises“, sagte Oberbürgermeister Sven Krüger (SPD) bei der Ratssitzung. In Freiberg, der größten Stadt in Mittelsachen, wohnen rund 2000 Flüchtlinge und Asylsuchende. Laut dem Oberbürgermeister entspricht dies fünf Prozent der Einwohner und zugleich rund 70 Prozent der Asylsuchenden im Kreis Mittelsachsen.

    https://www.volksstimme.de/deutschland-welt/deutschland/fluechtlinge-stadt-pirmasens-will-zuzug-stoppen

  300. Schleimbeutel Buhrow
    wat sagt Rotwiki:
    „Mitgliedschaften und Funktionen

    Buhrow ist Vorstandsmitglied und ab 1. Februar 2015 Aufsichtsratsvorsitzender der Bavaria Film GmbH.[11] Er ist außerdem Aufsichtsrat der ARD-Filmtochter Degeto, der WDR Mediagroup und der ARD-Rechteagentur SportA und gehört dem Verwaltungsrat des Deutschlandradios als stellvertretender Vorsitzender an. Er ist Kurator der Civis-Medienstiftung und Gesellschafter bei Arte Deutschland und hat einen Sitz in der Mitgliederversammlung der Arte G.E.I.E.[12] Im Jahresbericht 2013/2014 von Atlantik Brücke wird er als Festredner für den scheidenden US-Botschafter Murphy erwähnt.[13] “

    Atlantik Brücke- Festredner
    Degeto

    Weeste bescheid!!!!
    Vaterlandserräter und das deutsche Volk ins offene Messer laufende MERKEL-Paladin!!!
    Pfui Deibel

  301. Ezeciel 1. März 2018 at 02:54

    Herr Buhrow hat in siebzig Prozent seiner Aussagen gelogen.
    ________
    100% gelogen!
    Denn was war denn wahr?

  302. Sledge Hammer 1. März 2018 at 02:42
    Pantoffeltierchen

    Sledge Hammer 1. März 2018 at 02:53
    Schleimbeutel

    Also bitte, wie kann man denn einen solchen Schleimbeutel mit einem so wunder-vollen Organismus wie dem Pantoffeltierchen vergleichen. Der kann doch dem nicht das Wasser reichen.

    https://www.google.de/search?q=pantoffeltierchen&source=lnms&tbm=isch&sa=X&ved=0ahUKEwiUybbggcrZAhWLalAKHQGjCssQ_AUICigB&biw=1138&bih=495https://www.google.de/search?q=pantoffeltierchen&source=lnms&tbm=isch&sa=X&ved=0ahUKEwiUybbggcrZAhWLalAKHQGjCssQ_AUICigB&biw=1138&bih=495

  303. Die Westernszenen und Kulissen führen weit weg von allem was tatsächlich Thema ist. Nicht mal schwarzweiß, gut u. böse ist noch so recht sichtbar.
    Schätze, vollste Absicht.
    Soweit war das Sink-spiel noch nie vom tatsächlichen politischen Geschehen entfernt. Es werden dösig alberne Western/indianerszenen aufgebaut, wo doch der unsichtbare afrikanische Ele- und orientalische Kamel-fant seit mindestens 2einhalb Jahren groß und breit aber absichtlich unbemerkt mitten im Regierungsbezirk der Bundesmurkel steht.

    https://www.br.de/mediathek/video/auf-dem-nockherberg-2018-die-ganze-sendung-die-starkbierprobe-av:5a971cde48987c0018bff222

  304. Berliner Grundschule hat jetzt Wachschutz

    Berlin – Sie sind noch Kinder, gerade mal zwischen sechs und zwölf Jahre alt. Aber sie sind schon so brutal, dass kaum ein Lehrer bei einem Konflikt noch dazwischengehen mag. In der Spreewald-Grundschule in Berlin-Schöneberg sah die Schulleitung nur noch einen Ausweg: einen eigenen Wachschutz!

    „Innerhalb des vergangenen Jahres hat die Gewalt so zugenommen, dass wir jetzt diese Maßnahme ergreifen mussten“, sagt Schulleiterin Doris Unzeitig (48).

    Mehr als 30 gewalttätige Vorfälle meldete die Schule im vergangenen Jahr an die Schulaufsicht. Kinder, die auf Mitschüler und Lehrer losgehen – aber auch Eltern, die einfach auf das Gelände kommen und sich einen Schüler greifen, mit dem der eigene Spross gerade Ärger hat.

    Seit Jahren gilt die Spreewald-Grundschule als Brennpunktschule. 99 Prozent der Schüler haben einen Migrationshintergrund, 93 Prozent erhalten Transferleistungen.

    Seit Montag sind jeden Tag zwei Mitarbeiter der Rheinischen Sicherheitsdienste vor Ort. Sie stehen um 7.30 Uhr am Schultor, wenn die Kinder kommen. Bis 16 Uhr halten sich die Sicherheitsleute sowohl auf dem Schulhof als auch im Gebäude auf.

    „Sie können die Lehrer und Erzieher dann auch unterstützen, wenn es zu Handgreiflichkeiten kommt. Sie sorgen auch für Respekt.“

    Und sie wissen genau, was sie zu tun haben: Die Security-Experten haben auch schon an Neuköllner Schulen für Ordnung gesorgt.

    Der Bezirk Tempelhof-Schöneberg stellt bis jetzt für den Einsatz von Sicherheitspersonal an Schulen keine Mittel bereit. „Mir ist nicht richtig klar, um welche Konflikte es sich konkret handelt und wie sie gelöst werden sollen“, sagt der zuständige Stadtrat Oliver Schworck (50, SPD).

    Deshalb zahlt bis Ende April die Spreewald-Grundschule den Sicherheitsdienst aus eigener Tasche – immerhin 1719 Euro pro Woche! „Danach werden wir evaluieren“, sagt Unzeitig. Sie rechnet mit einem Erfolg. „Und dann wenden wir uns noch einmal an den Stadtrat, um eine weitere Finanzierung zu gewährleisten.“

    Das sagt der Stadtrat

    Bis jetzt stellt der Bezirk Tempelhof-Schöneberg kein Geld für den Sicherheitsdienst bereit.

    Der zuständige Stadtrat Oliver Schworck (50, SPD): „Ein Wachschutz in einer Schule darf nicht das erste Mittel sein. Es gibt noch viele andere Maßnahmen, mit denen man Konflikte in der Schule lösen kann, darüber muss man erst einmal sprechen. Schließlich gibt es auch viele Schulen mit einer ähnlichen Quote, die keinen Wachschutz benötigen.“

    Quelle: BILD+

  305. VivaEspaña 1. März 2018 at 03:02

    Sledge Hammer 1. März 2018 at 02:42
    Pantoffeltierchen

    ______
    Stimmt, tschuldige
    Meinte den IQ im Quadrat diametral gemessen im Vergleich zu diesem unschuldigen Wesen….
    😉

  306. Aber die Kinseher war gut, wahrscheinl. weil … sie aufhört.
    Denn nach ihrem gelungenen charmant, elegant Zuspitzung und Schärfe zeigenden letzten Auftritt, könnte sie ohne Weiteres auch Hinseher mit Nachnamen heißen.
    Immer mehr schmeißen den Bettel hin. Was kommt danach?

  307. Jetzt sehe ich in der Wdh., dass der Buhrow auch BvonS duzt!
    Eine Unverschämtheit sondergleichen.

    Was für ein Prolet.
    Paßt genau zu der Wasserszene:
    https://twitter.com/_DieMK_/status/968992477209350146

    Kein feiner Mann. Naja, seine Chefin kann ja nicht mal mit Messer und Gabel essen.
    Wie der Herr so’s Gescherr.

    PS
    Falls er hier mitliest, weiß ich auch, dass er ihr sagen wollte, was hast DU kleines Mädchen schon zu sagen.
    Aber, hähä, diesmal war es instant karma (is a bitch). Zum Schluß muß er um Wasser winseln.
    Weil BvS Klassen (sic) besser ist als er.

    Drexxsr*tte.

  308. Sledge Hammer 1. März 2018 at 03:08
    Stimmt, tschuldige

    Beim Pantoffeltierchen (Paramecium) mußt du dich entschuldigen, nicht bei mir. 😀 😀 😀

  309. Diese Talk-Show war ein gutes Beispiel für das Format „Talk-Show“. Und das war heute nur derart, weil es die Abstimmung am Sonntag in der Schweiz über die Zwangsgebühren gibt. Also haben Volksabstimmungen einen guten Einfluss.

  310. WahrerSozialDemokrat 1. März 2018 at 01:04
    Es bleibt aber dabei:
    Eine Schwalbe macht noch keinen Sommer!

    Scheint mir mal eine faire Maischberger Talkshow gewesen zu sein!

    Sie glauben doch wohl nicht das bei dem Thema und einem AFD Gast, politische Stimmung gegen die AFD gemacht wird.
    Damit würde Maischberger doch offen zeigen das die Öffis nicht Neutral sind. Daher diesmal betont Neutral und sachlich.

  311. „Die neue Generation ist der Meinung, daß sie freier lebt als die alte. Das ist ein Irrtum. Wir bekamen
    unsere Prügel von den Eltern. Die Jungen beziehen sie direkt vom Leben.“
    Waldemar Bonsels

  312. Smile
    28. Februar 2018 at 22:56
    „Der berühmteste Schweizer in Deutschland!“ ( über den alten Emil!)
    (Die Maischberger ist nicht nur strunzdumm, indoktriniert und Marionette des Systems, sie redet auch einen dermaßenen UNSINN!
    Frag doch mal in einer Fußgängerzone 100 sog. „Deutsche“, da kennen vielleicht 2% den Emil!

    ————————————–
    Matschberger hat halt noch nie von anderen Schweizern gehört …

  313. Von Schnitzler hin, von Schnitzler her,
    „schwarzer Kanal ist schwarzer Kanal!“
    Der schwarze Kanal ist eine politisch-agitatorische Sendung des BRD-Fernsehens zu Zeiten der Umvolkung und Islamisierung
    Deutschlands.

  314. Gottschalk hat noch immer nicht begriffen, dass er komplett abgemeldet ist. Wer will den Schwätzer noch freiwillig sehen?

  315. ========================================
    rock 28. Februar 2018 at 23:57
    Wir sollen immer gewahr sein, dass Merkill nicht von deutschstaemmigen Eltern abstammt, ganz im Gegenteil.
    Deshalb ist sie gleichzusetzen mit den unerwuenschten Essener Tafelstoerern, in Form ihrer Gaeste und ist mit ihnen gleichzusetzen.
    Es wurde oft nach ihrer „verschwundenen politischen Doktorarbeit“ der Karl Morx Uni Leipzig gefragt, die sie einziehen lies, um Einblicke in ihre DDR Idiologie zu vermeiden, die sicher fuer sie katastrophal ausgefallen waeren, mit dem Ergebnis, dass sie nie und nimmer Kanzlerin geworden waere.
    Wahrscheinlich hies es wir, der Arbeiter und Bauernstaat DDR von Sowjet+Stasis Gnaden, tun alles, damit die Bundesrepublik vereinnahmt oder vernichtet wird, dafuer kaempfen wir Tag und Nacht.
    ========================================

    Ich kann nur einmal mehr meine Verachtung darüber zum Ausdruck bringen, wie solche Primitivlinge wie Sie hier die rassistische Karte ziehen! Was interessiert mich, ob die Blutraute deutschstämmige Eltern hat oder nicht?!
    Entscheidend ist das hier und jetzt, ist der geistige Sumpf, in dem die Merkel selbst badet, und nicht, was deren Vorfahren betrieben!
    Und: Wenn Sie schon lügen, dann lügen Sie so, daß es keiner bemerkt! Es lag nie und liegt nicht in der Macht der Merkel und ihrer Folglinge, die eigenen geistigen Ergüsse nach Belieben einzuziehen oder nicht!
    Es sind sicherlich eine Latte von Vorwürfen bezüglich dieses Konvoluts zu machen, vor allem, daß vieles darauf hinweist, daß der nominelle Merkel-Gatte namens Sauer das Ganze verfaßt hat und nicht Merkel. Aber „verschwunden“ ist da gar nichts!

    http://matrixhacker.de/pdf/19860108_Dissertation_Merkel.pdf

  316. Der größte legale gesetzliche Selbstbedienungsladen im Land: GEZ. Sehr gute Gehälter und noch bessere Renten und Pensionen. Oft über dem alten Gehalt! Dafür brauchen die Geld. Die abgelieferte Ware entspricht inhaltlich dem Werbebüro der aktuellen Regierung. Die GEZ ist nichts anderes als die Vertriebsabteilung der CDU-SPD-Regierung. In der Schweiz ist die GEZ in Ordnung! Völlig anders wie bei uns. Selbst Medien betiteln die GEZ als „Rentenanstalt mit angeschlossenem kleinen Sendebetrieb“. Es geht nur um die üppige Versorgung der Mitarbeiter, nicht um den gesetzlichen Auftrag! Die Höhe der GEZ-Renten sind die größten Geheimnisse in Deutschland

  317. GEZ ist die Stasi des 3. Jahrtausend. Geheim und teuer. Jeder Mitarbeiter muß unterschreiben, dass er auch in Pension die Schnuze hält. GEZ=Stasi.

  318. fairbleiben, 28. Februar 2018 at 20:18
     
    Nee, tut mir leid. Ich finde Frau Storch total super. Aber schaue mir lieber hier Morgen den Kommentarverlauf an

     
    Mache ich seit geraumer Zeit ebenso. Spart außerdem mit der Textsuchfunktion immens Zeit.
     
    Frage nebenbei:
     
    Hat man beim Nockerberg diesmal was verpaßt. Vermute mal, wohl eher nicht.

  319. Man muß SPD-Wählern nach 2 Jahrzehnten SPD Mit-Regierung sagen, dass Deutsche bei dieser Kälte teilweise in warmen Bank-Vorräumen schlafen. Meine Begrüssung morgens um 7.30h: „Guten Morgen“. Armseelige deutsche Frau: „Guten Morgen“. Ich war in 2018 noch nie so sprachlos und „verrückt im Kopf“ (wer das kennt). Das ist Deutschland 2018. Merkels & SPD Migranten habe ich nur in umgebauten Villen und Neubau-Wohnungen mit Heizung gesehen. Das ist SPD 2.0. Ich hoffe auf die 5% Grenze für die SPD in wenigen Jahren. Das hat sie verdient, die SPD. Alles stirbt einmal, auch alte Dinos (siehe versteinerte Skelette).
    Ich hoffe auch auf CDU-CSU Wähler, die in warmen Banken schlafen müssen. Das süsse CDU-Leben kann sich schnell verändern in diesem Land.

  320. Habe die Sendung nicht gesehen. Aber auf einer Veranstaltung von Frau B.v. Storch bekam sie tobenden Beifall für ihre Rede.
    Heute in unserer Tageszeitung ein Artikel über „Angriffe auf Flüchtlinge“ und kein einziger Satz über
    „Angriffe auf Deutsche“. Ich denke 80 % der Leser glauben der Lügenpresse.
    http://www.donaukurier.de/nachrichten/topnews/Deutschland-Fluechtlinge-Gewalt-Rassismus-Mehr-als-2200-Angriffe-auf-Fluechtlinge-und-ihre-Unterkuenfte;art154776,3697763

  321. Sledge Hammer 1. März 2018 at 02:20
    Im Übrigen bin ich dafür, im Falle einer Wende, die von Putin vorgeschlagene Rückgabe der Ostgebiete, wieder in die Diskussion zu bringen!
    Deutschland ist grösser als die BRD GmbH!
    ————————

    Dieser Vorschlag – ein guter – geht auf Gorbatschow zurück – ich glaube nicht dass Putin sich so offen darüber geäußert hat.

  322. eule54 28. Februar 2018 at 23:12

    Welch eine Scheißsendung!
    Wo bleibt die Diskussion
    Mit den Gästen.
    Nur Schwachsinn aus der Schweiz, Österreich und jetzt auch noch aus Norwegen!
    Sledge Hammer 28. Februar 2018 at 23:12

    Sledge Hammer 28. Februar 2018 at 23:12

    30 Minuten rum, ohne dass überhaupt jemand zu Wort kam.
    GEZ- DA werden sie verblödet!
    IRRER gehts IMMER!!!!!
    ?
    Wer diese plumpe Masche nicht durchschaut, dem ist nicht mehr zu helfen!
    __________________________________________________________

    Beliebig, ad hoc herausgegriffen.
    Oh doch,
    der Bürzel „wusste“ (vorher( Bescheid.
    Der Bauch auch.
    Beide entschieden, zu Bett zu gehen,
    ohne Widerrede.
    V o r h e r .
    V o r der Sendung.
    Ohne jegliche Vernetzung zu der Sendung.
    Die ratio tat, als würde sie sich fügen.
    Ohne Widerrede.
    Sie ist stolz auf den Bürzel.
    Auf den Bauch auch.

    Ernst an

  323. Biloxi
    1. März 2018 at 00:33
    Ob diese Atalay übrigens ihren Tagesthemen-Posten hätte ohne Türken-Bonus? Wohl kaum. Durch irgendwelche Vorzüge oder Fähigkeiten fällt sie jedenfalls nicht auf.
    ++++

    Hat sich vermutlich hochgevögelt!

  324. Emil (85) wird herangekarrt,
    die kinderchen können nicht mehr singen ohne „Öffentlich-Rechtliche“,
    die „Öffentlich Rechtlichen“ schaffen sich (hoffentlich bald) ab,
    wie Mutti.
    „Das muss eine sehr peinliche „Veranstatung“ gewesen sein“,
    meinte der Bürzel.
    „ich hätte noch welche von der Intensivstation herangerollt,
    die das Hohelied der „Wahrheitsmedien“ trällern.“

    Jetzt wird er ironisch.
    Recht hat er.

  325. Freya2018 1. März 2018 at 00:49

    Ich schaue mir den Tatort, wie auch alles andere im Staatsfunk nicht mehr an. Nur noch wenige Ausnahmen bei vielleicht historischen Sendungen. Aber auch da, egal wo und wann…ob nun Tatort oder das Liebesleben der Waldameisen, sie kommen irgendwann auf die unterschwelligen Botschaften.

    Sehr aufmerksam, schätze alle PI-Leser haben dafür längst bestens ausgerichtete Antennen.
    Vielfalt, Buntheit, Bereicherung etc. kann man dem Schlafheini -hinterm Buchs- überall bestens unterjubeln.
    GEZ muss weg, Blutraute muss weg – dingend.

  326. „Veranstaltung“
    Sende-„Anstalt“
    Ab in die „Anstalt“
    Ver“u“nstaltung
    Liinksversifft bis owwe nuff

    Halten die die Leute für so blöd?
    Ich denke, ja.

  327. @ Sledge Hammer 1. März 2018 at 01:58:

    Insgesamt ist es schon lustig, wie viele Westdeutsche Angst haben, dass die AfD (Poggenburg, Höcke) zu radikal sind oder werden könnten…

    Ich weiß nicht, ob das eine übermäßig große Rolle bei Westdeutschen spielt, die AfD nicht zu wählen, aber du sprichst da etwas Interessantes an, das mir auch schon aufgefallen ist. Man liest auch hier zuweilen „Also, wenn die so etwas sagen, dann wird das nichts mit der Volkspartei“ oder gar „… dann ist die AfD für mich unwählbar!“

    Ich muss dann immer ein bisschen amüsiert grinsen und denken: „Na denn! Dann kann die Islamisierung ja nicht so schlimm sein.“

    Ich denke nicht, dass die AfD oder eine beliiebige andere Partei in der Lage ist, die Probleme, die uns so große Sorgen bereiten, zu lösen oder auch nur zu lindern, und habe das in den letzten 10 Jahren auch noch nicht eine Sekunde gedacht, ich wähle selbstverständlich auch nicht.

    Aber: WENN ich denken WÜRDE, dass die AfD das kann (und Wähler denken ja, dass Parteien das können) dann wäre es mir aber sowas von scheißegal, was die sagen. Dann könnten die jeden Tag 20 Mal Kameltreiber und noch ganz andere Äußerungen von sich geben …

    Also bitte! Wer nicht bereit ist, so einen läppischen Preis zu zahlen, der hat nicht im Ansatz kapiert, worum es geht. Ich wäre bereit, so gut wie JEDEN Preis dafür zu zahlen, dass wir die Invasoren wieder loswerden.

  328. „Halten die die Leute für so blöd?
    Ich denke, ja.“

    Zumindest die im Elfenbeinturm.
    Andere machen den Mist mit
    für den Zaster.
    Für d e n Zaster,
    immer!!

  329. Das fängt ja gut an: K-Karrenbauer spinnt sich was zusammen

    Stehend freihändig fabuliert K-Karrenbauer

    „Aber ich stelle fest, dass in der AfD die Teile stärker werden, die von einem Gedankengut getragen sind, das definitiv nie zur CDU gehört hat.“

    Die AfD Programmatik ist deckungsgleich mit der CDU in den Zeiten, wo Merkel sich anschickte, die CDU zu einer Linksparteik umzuformen.

    Was das „Gedankengut“ betrifft muß man sich nur die damaligen Äußerungen von Merkel anzuhören.

    Daß im Nachhinein betrachtet das alles nur Merkel-Schwindelmanöver war, kann man der AfD nicht anlasten.

    Gauland war und ist ein bürgerlich-konservativer Politiker, der damals eine regelmäßige Kolummne im seinerzeit noch lesbaren Tagesspiegel hatte.
    Nicht Gauland hat sich bei seinem „Gedankengut“ geändert, sondern die Rechtsbrecherin Merkel hat die CDU zwecks Machtsicherung zu einer weiteren Linkspartei gemacht.

  330. Ein Grund mehr, die Abschaffung der umetikettierten „GEZ“ zu fordern :

    ATLANTIK-BRÜCKE-Kuratoriumsvorstand und „GEZ“-Großverdiener – das DOPPELTE, was die GröKaZ bekommt – Claus Kleber vom ZDF macht wieder in „Russen-Bashing“ und verbreitet damit einen Hauch „Großdeutschen Reichsrundfunk“ über den Sender :

    PROPAGANDASCHAU : ZDF heute-journal: In 70 Sekunden hetzt Claus Kleber von angeblichen Rüstungsmängeln der Bundeswehr zur russischen Bedrohung (mit Video)

    Jaja : Nicht die LEYEN-Spielschar im Bundesverteidigungsministerium ist an den eklatanten Mängeln der Bundeswehr – de facto nicht einsatzfähig – schuld, sondern die PHÖÖÖSEN, PHÖÖÖSEN „Russen-Hacker“ sind die „Bedrohung aus dem Osten“.

    Damit ist die Marschrichtung solcher Berichterstattungen kaum von den Hoch-Zeiten des Kalten Kriegs zu unterscheiden und verbreitet den üblen Geschmack, daß der „Iwan“ eine Bedrohung für „uns“ wäre.

    Ich schlage vor, KLEBER den „Karl-Eduard von Schnitzler-Preis“ erster Klasse zu verleihen bzw. ihn bei möglicher „Reform“ / Abschaffung von ARD und ZDF mit als allererstes in die Wüste zu schicken.

    Damals – anno 1989 – wie heute : Schnitzler Kleber in die Muppet-Show !

  331. „Damals – anno 1989 – wie heute : Schnitzler Kleber in die Muppet-Show !“

    Kleber klebt zu sehr an den 600.000 ungerade per anno.
    In der Muppet-Show gibt´s das nicht.

  332. Tom Buhrow meinte, dass die Leute beim Öffentlich-Rechtlichen etwas lernen können und wiederholte das dann auch noch.

    Hat er sich schon mal gefragt, wer unbedingt bzw. überhaupt was lernen will, wenn er fernsieht? Sind wir hier eigentlich in der TV-Schule, für die Schulgeld gezahlt werden muss, oder was?

  333. Emil Steinberger hat mit seiner Hymne auf die Neutralität des Schweizer Fernsehens gelogen.
    70% der CH-Fernsehmacher sind gemäss Studie links und machen ein linkes Fernsehen. (Die linke Schweiz ist linker als die Linke in Deutschland). Bürgerliche Meinung wird mundtot gemacht.

    Da werden bürgerliche Parteien in Europa in Nachrichtensendungen (!) auch gerne als rechtspopulistisch und rechtsextrem bezeichnet, so dass sogar der linke Ombudsmann nicht mehr schweigen kann.
    https://bazonline.ch/schweiz/10-vor-10-darf-afd-nicht-rechtsextrem-nennen/story/28871508

    Die aktuelle Kamera ist daher nicht nur in Deutschland, sondern auch in der Schweiz eine unerträgliche Beleidigung für denkende Menschen.

  334. @Freya2018 1. März 2018 at 00:49

    Aber auch da, egal wo und wann…ob nun Tatort oder das Liebesleben der Waldameisen, sie kommen irgendwann auf die unterschwelligen Botschaften.

    Das zieht sich überall durch – keineswegs nur durch das Fernsehen, sondern auch durch Kinofilme und Unterhaltungsliteratur – sodass man eigentlich noch nicht einmal mehr einen Krimi lesen kann, ohne multikulterell oder wenigstens feministisch belehrt zu werden. Und das betrifft keineswegs nur Deutsches. Ich habe vor einiger Zeit Hörbücher entdeckt, das ist so fantastisch, weil mir abends häufig die Augen wehtun und die Vorleser auch ausgezeichnet sind, aber die Botschaften sind so gut wie immer da – natürlich in unterschiedlichem Ausmaß. Wenn die Handlung spannend ist und die Botschaften selten sind, ignoriere ich es eben zähneknirschend, aber irgendwie nervt es schon. Fernsehen geht aber nicht mehr.

    @Seqenenre 1. März 2018 at 07:49

    Sehr aufmerksam, schätze alle PI-Leser haben dafür längst bestens ausgerichtete Antennen.
    Vielfalt, Buntheit, Bereicherung etc. kann man dem Schlafheini -hinterm Buchs- überall bestens unterjubeln.

    Als ich vor Jahren anfing, diese Antennen auszubilden, habe ich anfängllich beim Entdecken einer Botschaft in den Film „reingequatscht“, was meinen Mitgucker maßlos genervt hat „Du versaust uns jeden Film!“ Dann habe ich eben damit aufgehört. Irgendwann habe ich bemerkt, dass er mich jedes Mal, wenn so eine Botschaft kam, prüfend angesehen hat, ob ich das Gesicht verziehe … was ich angeblich (!) auch getan habe. Viel interessanter ist aber, dass er irgendwann ganz genau wusste, wann er meinen Gesichtsausdruck kontrollieren muss. Er hat die Antenne also auch entwickelt und inzwischen ist seine phänomenal gut.

    Das als kleiner Trost an alle, deren Angehörige und Freunde noch ein bisschen Schlafschafe sind. Es kommt früher oder später… und der Holzhammer ist nicht immer das ideale Werkzeug.

  335. In— der— Anstalt brennt noch Licht,
    die Medienhuren machen dicht,
    (Sie versuchen es zumindest. „Sonst können die Kinderchen nicht mehr singen“)
    Maischberger, Slomka,…machen weit—
    und gefällig— die Beine breit.—
    Sie huren kreuz und— sie huren quer,—
    zum Schluss weiß es dann— kein Mensch nicht mehr,
    sie huren heftig,— die Beine breit,—
    sie huren schleimend durch Raum und durch Zeit.

    Das gibt Kohle!

  336. Wann hat der ÖR das letzte mal Merkel oder ihre irren Alleingänge kritisiert?

    Diese Gebühreneinzugszentrale ist eine Unverschämtheit, jeder Umzug wird sofort denen gemeldet und man muß sich offenbaren mit wem man wo lebt und wer was bezahlt. In meinen Augen ein Verstoß gegen den Datenschutz.
    Zum Glück gibt es Tricks und Kniffe diese „Demokratieabgabe“ zu umgehen.

    Frau von Storch hat genau die wichtigen Themen angesprochen. Das Rentner von ihrer knappen Rente jeden Monat 17,60 Euro bezahlen müssen ist eh eine Unverschämtheit und das damit noch Zusatzpensionen von ÖR-Mitarbeitern bezahlt werden schlägt dem Fass den Boden aus.

    Horrende Rentenausgaben : Öffentlich-rechtliche Rentneranstalt

    Viel zu lange haben ARD und ZDF ihren Mitarbeitern üppige Renten versprochen. Nun ersticken die Sendeanstalten an den hohen Kosten – und schielen schon auf die Mehreinnahmen aus dem Rundfunkbeitrag.
    Wenn Intendanten wechseln, dann wird gerne ausgerechnet, wie hoch wohl ihre Pensionen sind. Denn immerhin der Barwert dieser Altersbezüge muss im Geschäftsbericht veröffentlicht werden. Beim Westdeutschen Rundfunk (WDR), der seine Intendanten traditionell sehr gut bezahlt, lassen sich die Ansprüche für Ex-Intendantin Monika Piel auf beeindruckende 3,2 Millionen Euro beziffern. Für den derzeitigen Intendanten Tom Buhrow wurden zuletzt 3,1 Millionen Euro genannt. Für alle aktuellen Mitglieder der Geschäftsleitung zusammen kommt der WDR 2014 auf 15,1 Millionen Euro. Welche Pensionen sich daraus genau ergeben, dazu sagt der Sender lieber nichts. Klar ist: Sie sind üppig. Die „Bild“-Zeitung hat ausrechnen lassen, dass Tom Buhrow im Pensionsalter wahrscheinlich nicht bedeutend weniger verdienen wird als jetzt: Zuletzt bekam er 359.000 Euro im Jahr.

    ARD legt 7,4 Milliarden zurück für Renten

    Umso größer ist das Unverständnis, wenn das Geld aus den Gebühren nicht nur fürs aktuelle Programm, sondern auch – und das immer mehr – für Renten ausgegeben wird. Das betrifft nicht nur die Intendanten. Auch die ganz normalen Mitarbeiter der Sendeanstalten haben bis vor einiger Zeit hohe Zusagen für ihre Betriebsrente erhalten, die es zusätzlich zur gesetzlichen Rente gibt. Insbesondere vor 1993 galt: Bist du bei den Öffentlich-Rechtlichen, musst du dir um dein Alter keine Sorgen machen. Die Rente ist sicher. Zeitweise gab es sogar Mitarbeiter, die in der Rente mehr verdienten als in ihrer aktiven Zeit. Das ist zwar mittlerweile abgestellt, doch immer noch erfreuen sich langgediente Mitarbeiter eines sehr sorgenfreien Ruhestands.

    http://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/horrende-rentenausgaben-oeffentlich-rechtliche-rentneranstalt-14043338.html

  337. @int :

    Ich beziehe mich auf eine Parole, die 1989 anläßlich der Montags-Demos in Leipzig und anderswo gefallen ist.

    SCHNITZLER und KLEBER haben miteinander viel gemein : Der Eine durfte „privilegiert“ in „den Westen“ reisen, wie ihm beliebte und der andere genießt das „Privileg“, selbst für den hanebüchensten Quatsch gut eine halbe Million EURO per annum zu kassieren.

    Bezüglich der „Fehlersuche“ ist KLEBER immer schnell an der Hand, „Haltet den Dieb !“ zu rufen, statt die Ursachen vor der eigenen Haustür zu benennen.

    Und immer wieder kann er – typisch „ATLANTIK-BRÜCKE“ – seinen diversanten, auf „Feindbild Russland“ stets abzielenden Propaganda-Müll nicht unterlassen.

    Wir brauchen endlich ein „normalisiertes“ Verhältnis zu Russland, so schwer das Vielen auch fallen mag. (Dem ERDO-WAHN kriecht man ja auch permanent in den Steiß ! Wozu eigentlich ?)

    Wenn eine „Hackergruppe“ in die Computer-Systeme des Verteidigungsministeriums eingedrungen sein soll, dann ist das Versäumnis vielmehr HIER zu suchen und nicht am Umstand, daß es „wieder einmal DIE RUSSEN“ waren.

    Ob Herr Kleber sich auch so eindeutig über die kontinuierlichen „NSA-Hackerangriffe“ gegenüber seinen Logen-Freunde aus Ami-Land aufregt, wohlmöglich noch genauso frech übern Sender zur besten Sendezeit ?

    Ich weiß es nicht……………….aber Wetten darauf abschließen wollte ich unter gar keinen Umständen !

    Schluß mit zwangsbeitragsfinanzierter Tendenzberichterstattung, der – insbesondere im Fall Kleber – gegen den Grundsatz der Völkerverständigung verstößt und – meines Wissens nach – einen veritablen Straftatsbestand darstellt.

  338. Habe mir dieses „Schauspiel“ nur wenige Minuten angesehen, wie einmal von Eva Hermann gezeigt hatte und auf ein anderen Sender umgeschaltet, dennoch war da etwas besonders interessantes zu beobachten und das ist mit welchem Aufwand diese kostspielige Verschleierungstechnik produziert wurde, um ihre Beihilfe zu etlichen in Deutschland praktizierten Verbrechen, zu täuschen. Denn was sich hier besonders drastisch gezeigt wurde, ist das sowie ARD und ZDF eine Weisungsgebundene Institution der Parteien ist und meilenweit entfernt von einer neutralen Berichterstattung, ist. Vielleicht die Strecke zwischen Mond und Somme sogar. Ja sogar das sich diese zwangsfinanzierten Fernsehsender gegenseitig in Hetzpropaganda gegenseitig kongruieren, ist deutlich erkennbar zu sehen, obwohl ich nur wenige Minuten zugesehen hatte, als sie einige richtige Argumente von Frau von Storch zu zerpflücken suchten. Doch diese Sendung hatte ich mitgeschnitten und werde es mir vielleicht später die Zeit nehmen mir diesen gezeigten Zirkus anzusehen. Ja es ist eine Beihilfe Institution der begangenen Verbrechen auf nicht nur Deutschen Boden, denn durch ihre „Werbungen“ für die als Flüchtlinge getarnten Sozialschmarotzer, sich doch mit der Anbandelungen an deutschem Mädchen und Frauen, dieser männlicher „Flüchtlinge“ und das Bärchen Werfen, das dazu geführt hatte und weiter praktiziert wird, ist sowas wie in der Sache des Mordes an diesem Mädchen überhaupt möglich gewesen und dazu die Unterbindung der tatsächlichen Gegebenheiten im Zusammenhang der jeweiligen Mentalitäten dieser Sozialschmarotzer, unterbunden wird. Dazu die Bereitstellung und mittragen der Kampanien gegen Trump gestarteten Hetze, eindeutig dieses Weisungsgebundenheit bewiesen ist, deshalb braucht das Volk solche Fernsehsender, der durch diese Gebundenheit das Volk zu manipulieren befohlen wird, gar nicht und ist kein Verlust wenn diese und solche Sender gleicher Kategorie angeschaltet werden und deren „Macher“ zu den Hartz IV Empfänger befördert werden. Doch durch deren und ebenso solche millionenfachen Einnahmen, auch etliches Ansteuern anfällt, werden diese und solche Firmen auch nicht deren Staatsfeindlichen „Arbeiten“ unterbunden. Sondern unter Machtmißbrauch geschützt.

  339. johann 1. März 2018 at 02:51

    … Eigentlich muss Pirmasens nur 0,99 Prozent der landesweit zu verteilenden Flüchtlinge aufnehmen – tatsächlich leben dort aber 2,23 Prozent der Flüchtlinge.
    ———————————————————————————————————-

    Was für ein grünlinkes Shithole, dieses Pirmasens. Die konnten ja gar nicht genug bekommen!

  340. „einen veritablen Straftatsbestand darstellt.“

    Das interessiert im Scheißhaus Deutschland niemanden.
    Es sei denn, es geht um Steuerstrafsachen, (die „Elite“ will ernährt sein)
    GEZ-Gebührenverweigerung, Parkverbotsverstöße,
    …beinahe hätte ich geschrieben „rechte“ Verstöße,
    man muss,
    man darf jedoch konstatieren,
    dass Richterinnen (sonst gibt´s Ärger mit Alice Schwarzer 🙂 ) und Richter
    mit zunehmendem Alter und zunehmder Höhe der Instanz
    (was gleichbedeutend ist mit zunehmender persönlicher Freeheit, abnehmender Abhängigkeit,
    (bei Pensionären geht die Post ab!))
    etwas andere Urteile fällen.

  341. Hans R. Brecher 1. März 2018 at 04:53; Wie die Tussi zu uns rübertsu äh migriert ist, war halt der Emil der bekannteste, von dem was vorher war, hat die noch nie was gehört, aber Dj-Ötzi, Kurt Felix und Paola nicht zu kennen ist schon ausserordentlich schwach. Übrigens ist Luigi Colani auch Halb-Schweizer.

    Knut Viesner 1. März 2018 at 05:38; Es ging um die in der DDR wesentlich wichtigere politische Doktorarbeit, pure spekulation meinerseits könnte es sich da Atomisierungsphysik gehandelt haben, also Brücken sprengen, Züge entgleisen lassen und ähnliche subversive Tätigkeiten. Ich kann mir vorstellen, dass man da beim Gauck fündig werden könnte, schliesslich war der mal Chef der Stasiverbrechensvertuschungsbehörde und ich wenigstens würde, spätestens 2 Wochen später, alles was für mich belastend ist da rausschaffen und in der folgenden Zeit dasjenige was über weitere bekannte Gestalten dort vorliegt.

    Barry 1. März 2018 at 06:21; Zur Zeit wirds nochmal wiederholt, das erste was ich da gehört hab war, dass ein Zuschauerkommentar sagte, Ihr seid doch die Propagandabteilung der Regierung, keine Journalisten sondern lediglich Pressesprecher.

    Nuada 1. März 2018 at 08:01; Was soll an Kamelhändler, (veraltetes Wort für Autohändler) denn rassistisch sein, ausser dem offensichtlichen, dass man damit übers Ohr gehauen wird von äusserst häufig Türken und Arabern.

    crafter 1. März 2018 at 08:14; Uih, hat akk56 auch schon mitgekriegt, dass ne Menge extra in die SPD eingetreten sind, um den Brex, äh LoKo zu verhindern. Gut denkbar, dass da auch ne Menge AfD_Anhänger drunter waren. Dadurch waren die natürlich nie mit der CDU-Politik gemein.

  342. Karlmeidrobbe 1. März 2018 at 08:48
    dann ist das Versäumnis vielmehr HIER zu suchen und nicht am Umstand, daß es „wieder einmal DIE RUSSEN“ waren.
    ———————————–
    Es waren aber wieder mal die Russen die den Westen attackiert haben. Auch sind es die Russen die den islamischen iranischen Ayatollahs Macht im Nahen Osten verschaffen und genauso dafür sorgen das die Sanktionen gegen Nordkorea nicht ziehen. Beide Staaten wollen die Vernichtung Israels und Rußland wahrscheinlich auch.

  343. @int :

    Bleiben wir doch beim Thema :

    Während der Flüchtelant KEINE „GEZ“ zahlen braucht und lediglich Kuschelsträfchen erhält, wenn er kapitale Straftaten begeht, wird derjenige „der schon länger hier lebt“ bereits wegen nicht GEZahlter „Rundfunkbeiträge“ ins Loch gesperrt

    Das immer mehr Deutsche kapieren, wo hier tatsächlich „der Hase langläuft“, wollen Ignoranten und Realitätsverweigerer aus Politik und angeschlossener Propagandabteilungen vom Schlag KLEBER überhaupt nicht zur Kenntnis nehmen.

    Und ich bleibe dabei : Deren Verhalten ähnelt immer mehr jenem „Betonkopf“-Politbüro, das Ende 1989 in der damaligen DDR hinweg gefegt wurde.

    Entsprechendes können sich Satrapen wie KLEBER und Co. schon jetzt ausrechnen, was auf sie – möglicherweise – bald zukommen wird.

  344. Ich habe mir die Sendung nicht angeschaut, da ich wie viele andere auch nichts erwartet hatte, ausser AFD Bashing. Es scheint aber ganz gut gewesen zu sein.
    Ich führe seit vielen Jahren meinen privaten Kampf gegen die GEZ Gebühr und stand auf verlorenem Posten. Immer kurz vor der Pfändung, nach dem Gebrauch sämtlicher mir zur Verfügung stehender Rechtsmittel bis hin zur Erinnerung. Dann gezahlt. 🙁
    Trotzdem sehe ich auch die Gefahr in privater Hand gehaltener Medienmacht und Medienmonopole. Siehe die 100%ig SPD gehörende DDvG. Oder BungaBunga Berlusconi, welcher als Medienmogul vielzuviel Macht erhalten hatte. ÖRR stutzen bis zum geht nicht mehr und wenn Dummja Hallali interviews macht, dann könnte man ihr ja den Roger Köppel an die Seite stellen. Frage wäre also: Wer überwacht den Überwachungsstaat ??
    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
    spricht mir sowas von aus dem Herzen, deshalb nochmals hier eingebracht.
    0Slm2012 1. März 2018 at 02:15
    Maischberger war ja ganz interessant!

    Leider konnte auch Frau von Storch von der AfD das eigentliche Problem mit den „Öffentlich-Rechtlichen“ kaum richtig benennen, denn es geht ja nicht mur um „zu teuer, zu angestaubt und zu ineffektiv“, sondern vor allem darum, dass die ÖR-Medien überall in Westeuropa zum Bioreservat linksgrüner Menschheits- und Weltenretter geworden sind, die seit der „Achtundsechziger“-Kulturrevolution den öffentlichen Raum besetzt haben, um sich möglichst einem „kapitalistischen Leistungs- und Wettbewerbssystem“ zu entziehen, was in einem Landratsamt oder als Forstmitarbeiter ohne negative Folgen für die Gesellschaft bleiben mag; nicht aber, wenn sie als Lehrer oder gar Hochschullehrer ihren ideologischen Dünnschiss verbreiten, vorrangig in den „gesellschaftswissenschaftlichen Fächern“, wo es inzwischen „Armuts-“ und „Genderforscher“ gibt, die ihre Sesselfurzer-Jobs komfortabel öffentlich alimentiert ausüben.

    Und am schlimmsten sind die linksgrünen Kulturrevolutionäre im Bereich der Medien, wo in Deutschland gut 75 Prozent der Journalisten und Redakteure mit den Parteien des Linkskartells – Grüne, SPD und Linkspartei – sympathisieren, was unsereinem als kritischem Verbraucher wurscht sein kann, solange sie bei den privaten Printmedien untergekommen sind, die sich wie die einstmals konservative WELT, als Flaggschiff des Springerkonzerns, inzwischen Quotenkommunisten wie Deniz Yücel leisten.
    Niemand muss schließlich die Alpen-Prawda (SZ), die Krankfurter Rundschau, den STERN oder den SPIEGEL kaufen oder abonnieren!

    Ärgerlich ist es aber, wenn man die mediale Begleitung und Moderation linksgrüner Gesellschaftszerstörung in Gestalt „öffentlich-rechtlicher“ Lügen- und Lückenmedien auch noch finanzieren muss. Und da auch nicht nur die zahllosen Sudel-Edes, die uns ständig erzählen, dass Volk und Nation „Vorurteile“, der Islam eine friedliche Religion und die totale soziale und kulturelle Nivellierung „Diversity“ und bunte Vielfalt seien.
    Zu den ganzen multikulturellen Münchhausens und Comical Alis*) der political correctness kommen dann noch die Agitprop-Machwerke des realitätsfernen „sozialistischen Realismus“ in Funk Fernsehen, die bis zum Fernsehspiel „Bambule“ der Terroristin Ulrike Meinhof vom Südwestfunk 1971 zurückreichen. Was damals noch spektakulär war, ist heute die Regel und von der linksgrünen Umerziehung bleiben nicht einmal „TATORT“ oder „Polizeiruf 110“ verschont, wobei der „Polizeiruf“ heute stärker belehrt und agitiert als selbst zu DDR-Zeiten!

    Auch der „Humor“ der Öffentlich-Rechtlichen geht uns mittlerweile gewaltig auf den Zeiger, zumal er ausschließlich in den Händen linker Pausenclowns und Hofnarren liegt, die mit ihrer ideologischen Borniertheit und missionarischen Ernsthaftigkeit eigentlich genauso humorlos sind, wie die muslimischen „Mitbürger“, die unser Land angeblich „bereichern“, und die in wütende Raserei verfallen, wenn Witze oder Karikaturen von ihnen abgelehnt und zurückgewiesen werden, was praktisch immer der Fall ist!

    Was schließlich die allabendlichen Gruselstunden mit Hitler „and his bad german Nazi-guys“ betrifft, der heute medial präsenter ist, als während seiner Amtszeit als „Führer“ gewissermaßen, so wird die „Nachfrage“ nach dessen permanenter Wiederbelebung und Exorzierung auch von privaten Sendern ausgiebigst bedient!

    „Die Politische Korrektheit und vergleichbare Extremismen, schreibt O´Keeffe, hätten ihr gegenwärtiges Agitationsniveau betreffend Rasse, Geschlecht, Multikultur usw. niemals ohne öffentliche Gelder – vor allem durch das öffentliche Bildungswesen und den Wohlfahrtsstaat – erreichen können, weil es dafür einfach nicht genügend Nachfrage gegeben hätte. Sozialistische Ideen, inklusive Political Correctness, sind ein künstliches Erzeugnis öffentlicher Gelder. Ebenso die Staatsabhängigkeit des modernen Menschen. Moral wird gröber und verliert sich schließlich, wenn Menschen bei ihren Entscheidungen nicht die eigenen Mittel investieren müssen. Dass ‚easy money‘ (leichtes Geld, beliebig vermehrbares Kreditgeld) Wohlfahrtsabhängigkeit schafft, ist seit langem bekannt. Relativ neu ist die Erkenntnis, dass uns öffentliche Gelder auch entwurzelte Intellektuelle bescheren, welche bestrebt sind, diese Abhängigkeit und ihre Erscheinungsformen (wie z. B. vaterlose Familien) zu verteidigen und gesellschaftsfeindliches Denken vom Typ Politische Korrektheit zu forcieren. Dazu gehört auch die Behauptung, dass fast alles, was die meisten Menschen für verbrecherisch oder abartig halten – oder für wahr, schön und sinnvoll – genau das nicht sei. Unser öffentlich und mehr und mehr mit Schulden finanziertes Massenbildungswesen eröffnet den Anhängern perverser Überzeugungen die Gelegenheiten zur Verbreitung ihrer Ideen in einem noch nie gekannten Ausmaß. Sie können den Ertrag ihres Tuns privatisieren und die Kosten sozialisieren.“ Roland Baader, GELDSOZIALISMUS / DIE WIRKLICHEN URSACHEN DER NEUEN GLOBALEN DEPRESSION
    ________________________
    *) „Comical Ali“, auch „Baghdadi Bob“ genannt, eigentlich Muhammad as-Sahhaf, war unter Saddam Hussein Außenminister und später Informationsminister des Irak. Er wurde während des dritten Golfkrieges bekannt, als er auf einer Pressekonferenz erklärte, die in Bagdad einrückenden US-Soldaten beendeten angesichts der „zahlenmäßigen und kämpferischen Überlegenheit irakischer Truppen“ vor den Toren Bagdads massenhaft ihr Leben durch Suizid…
    :mrgreen: 😀 🙂 😛

  345. Karlmeidrobbe 1. März 2018 at 08:48
    Trump hat Rußland die Hand geboten und Rußland betreibt seine Aggressionen gegen die USA trotzdem fort.
    Am Anfang war es nur eine Vorahnung. Wenn man sich aber mal anschaut wie Iran Hand in Hand mit Rußland agiert dann wird es immer mehr zur Sicherheit das Rußland der Aggressor ist und sonst niemand anders.

  346. „Und ich bleibe dabei : Deren Verhalten ähnelt immer mehr jenem „Betonkopf“-Politbüro, das Ende 1989 in der damaligen DDR hinweg gefegt wurde.“

    „…ähnelt immer mehr…“

    Es ist schlimmer.

  347. MR-Zelle 1. März 2018 at 08:43

    „ARD legt 7,4 Milliarden zurück für Renten“

    Konten einfrieren. Dann in den Bundeshaushalt überführen, zur Entlastung der Mitbürger.

  348. Was muss diese ARD/ZDF Truppe inzwischen für eine Angst vor den Verlust ihrer Pfründe haben. Eben wurde auf WDR5 mitgeteilt, dass eine Umfrage ergeben hat, dass die Hörer/Zuschauer soooo zufrieden mit dem Programm sind. Nur die ungebildeten nicht!!! Was muss wohl in den Köpfen dieser Typen, die solchen Mist schreiben vorgehen. Ich bin mit dem Schenkelklopfen gar nicht mehr fertig geworden. Was für lebensfremde Gestalten!
    Nett war gestern bei Maischberger auch, wie diese Frau v. Storch Großverdiener Buhrow abgebügelt hat. Dem ist richtig das fiese Grinsen aus dem Gesicht gefallen. Herrlich!

  349. @ Nuada 1. März 2018 at 08:01

    Ich denke nicht, dass die AfD oder eine beliiebige andere Partei in der Lage ist, die Probleme, die uns so große Sorgen bereiten, zu lösen oder auch nur zu lindern, und habe das in den letzten 10 Jahren auch noch nicht eine Sekunde gedacht, ich wähle selbstverständlich auch nicht.

    Aber: WENN ich denken WÜRDE, dass die AfD das kann (und Wähler denken ja, dass Parteien das können) dann wäre es mir aber sowas von scheißegal, was die sagen. Dann könnten die jeden Tag 20 Mal Kameltreiber und noch ganz andere Äußerungen von sich geben …

    Also bitte! Wer nicht bereit ist, so einen läppischen Preis zu zahlen, der hat nicht im Ansatz kapiert, worum es geht. Ich wäre bereit, so gut wie JEDEN Preis dafür zu zahlen, dass wir die Invasoren wieder loswerden.

    Sehen Sie, das ist der Unterschied zwischen uns. Ich bin davon überzeugt, dass die AfD alles in ihrer Macht stehende versuchen wird, unsere Probleme zu lösen – nicht, dass sie es tatsächlich schafft -, deswegen wähle ich sie mit allergrößter Selbstverständlichkeit. Und da ist es mir – wie Sie es so schön formulieren – tatsächlich völlig schnurz, was irgendein AfDler irgendwo irgendwann gesagt oder gedacht haben könnte, ob Gauland eine Hundekrawatte trägt oder Poggenburg Mundgeruch hat. Für mich eben wirklich ein läppischer Preis, den ich gerne in Kauf nehme.

  350. @Nuada 1. März 2018 at 08:01

    „Ich wäre bereit, so gut wie JEDEN Preis dafür zu zahlen, dass wir die Invasoren wieder loswerden.“

    Sehe ich auch so, aber dann auch alle 20 000 000 raus aus Deutschland.

  351. @Isch moeschte das nuescht

    Es waren aber wieder mal die Russen die den Westen attackiert haben.

    Während der „Ami“ den Krieg nachweislich erst initiiert hatte (mit u.a. Frankreich), begleitet von bis heute nicht nachgewiesener „Giftgaspropaganda“ auch nach Jahren „nichts auf die Reihe“ bekam, hat die russische Armee binnen kurzen den „IS“ quasi eliminiert.

    Und wer hat bei dieser – völlig vom Völkerrecht gedeckten Intervention der Russen in Syrien wem die Flugzeuge vom Himmel geholt ? Etwa der Russe dem Ami, oder doch umgekehrt ?

    Auch sind es die Russen die den islamischen iranischen Ayatollahs Macht im Nahen Osten verschaffen und genauso dafür sorgen das die Sanktionen gegen Nordkorea nicht ziehen.

    Mir ist nicht bekannt, daß es auch nur EINEN Fall gibt, bei dem „die Russen“ irgendwelchen Klerikalfaschisten (Sie nennen sie Ayatollahs) auf den Thron verholfen haben.

    Im Gegenzug stelle ich fest, daß der „freiheitliche Westen“ – unter der Ägide der USA – sich glänzender Waffengeschäfte mit Vorzeige-Demokratien à la Saudi-Arabien und der Türkei erfreut. In der Causa Syrien ist längst nachgewiesen, daß die USA BEIDE (!) Seiten in der gegenwärtigen Auseinandersetzung ERDO-WAHN / Kurden beliefert.

    So, what ?

    Beide Staaten wollen die Vernichtung Israels und Rußland wahrscheinlich auch.

    Erst unter Putin fand – im Gegensatz zur Ära des Wodkaliebhabers Jelzin – so etwas wie eine „Normalisierung“ der Beziehungen Russland-Israel statt.

    Belegen Sie also bitte diesen Vorwurf anhand seriöser Quellen, da ich sonst davon ausgehen muß, daß Sie selbst ein Opfer KLEBER’scher PROPAGANDA geworden sind. Mit Floskeln wie „wahrscheinlich“ kommen wir der Wahrheit kaum auf die Spur !

  352. @ int 1. März 2018 at 07:57: „Halten die die Leute für so blöd? Ich denke, ja.“

    Die/wir sind wirklich blöd, sonst würden wir endlich diesen Gestalten das Rennen lernen! Wird wohl noch 50 Jahren dauern, bis auch Erna und Onkel Paul aufwachen!

  353. Huffington-Pest-Giftspritze und Mega-Hetzer „Josh Groeneveld“ über die gestrige Sendung

    http://www.huffingtonpost.de/entry/maischberger-beatrix-von-storch-rundfunk_de_5a978b1ee4b07dffeb6f8f56

    “Staatsfunk”-Theoretikerin Beatrix von Storch offenbart mit ihren Antworten, was wirklich hinter der Abscheu der AfD gegen die Öffentlich-Rechtlichen steckt
    Die Alternative für Deutschland ist eine ganz normale und junge Partei, behauptet Beatrix von Storch am Mittwochabend im ZDF in der Talkshow “Maischberger”.

    Tatsächlich hetzen Politiker der AfD gegen Ausländer, Flüchtlinge, Muslime und Juden. Sie verdrehen Fakten und verbreiteten Unwahrheiten, um diese Hetze zu rechtfertigen. Kurz gesagt: Die Alternative für Deutschland ist rechtspopulistisch und in weiten Teilen auch rechtsradikal.

    Jede Redaktion hat mittlerweile ihren Diplom-Anti-AfD-Hetzer. Bei WELT ist das z.B. ein gewisser Matthias Kamann.

  354. Karlmeidrobbe 1. März 2018 at 09:24
    In Syrien wurden nordkoreanische Raketen entdeckt die von dort weiter an die Hamas geliefert wurden.
    Die haben sie auf israelisches Territorium abgeschossen. Terror gegen Israel bedeutet auch Terror gegen die USA.
    Wieder ein Puzzleteil mehr in der Russland-Iran-Nordkorea-Syrien-Achse.

    Das es genau Syrien erwischt hat ist also kein Zufall. Russlands Intervention in Syrien hat sein Preis und der Preis ist das kein arabisches Gas durch Syrien darf. Somit hat Rußland beinahe 100% des Marktes für sich und kann zu jedem beliebigen Preis sein Gas nach Europa verkaufen.
    Der Krieg gegen Syrien ist ein Krieg gegen die Russland-Iran-Nordkorea-Syrien-Achse. Alle wollen sie die Vernichtung Israels und Putin hasst die USA das hat er schon mehrfach ausgesprochen.

    Trump hätte einen vernünftigen Friedensweg gewählt in dem alle ihr Gesicht bewahrt hätten aber Russland will offenbar nicht.

  355. @Cendrillon

    Die HUFF-POST ist kein Presseorgan, sondern ein BOT, der in Endlosschleife sattsam bekannte TOTSCHLAGSVOKABELN ohne Substanz gegen Andersdenkende widerkäut.

    BLA BLA….“rechtspopulistisch“…BLA BLA…“AFD hetzt gegen Ausländer und Juden“….BLA BLA BLA……

    =>

    Bitte mal den Notarzt mit Zwansjacke ins HUFF-POST-Redaktionsbüro schicken !

    Da sind ein paar gezielt gegen das deutsche Volk und gegen eine demokratisch legitimierte Partei agitierende Amokläufer abzuholen !

  356. Karlmeidrobbe 1. März 2018 at 09:24

    Mir ist nicht bekannt, daß es auch nur EINEN Fall gibt, bei dem „die Russen“ irgendwelchen Klerikalfaschisten (Sie nennen sie Ayatollahs) auf den Thron verholfen haben.

    Rußland lässt nur den Iran in Syrien gewähren und schaut zu wie die Drohnen in Richtung Israel abheben lassen. Wenn Putin wirklich auf Israels Seite wäre, dann würde er das niemals zulassen, da er die Haltung des Irans zu Israel kennt.

  357. Tom Burow meinte wir konnten was lernen von R Yogishwar
    Was den ? Bei der klima und pharmamaffia im arsc.. kriechen , schleimen und die diese angstmache multi s an milliarden gewinne
    zu helfen ??!!

  358. Isch moeschte das nuescht

    Ich vermag – ohne Beweise – Ihrer Argumentation / Ihren Thesen von der RUSSLAND-NORDKOREA-IRAN-„Achse“ nicht folgen.

    Das wäre – und ist reine HYPOTHESE – die widersprüchlichste „Anti-Amerika-Koalition“ aller Zeiten.

    Russland und China haben Nordkorea den „Benzin-Hahn“ weitestgehen zugedreht. Im Umkehrschluß von einer völligen Zustimmung der US-Politik ausgehen zu wollen, ist natürlich ein Irrtum, angesichts der globalen Rolle, die erstgenannte Staaten inzwischen spielen.

    Und nein : Wir leben nicht mehr in den 1950er bis 1980er-Jahren, als die USA zurecht „führende Weltmacht“ genannt wurde, die – am Ende – den KALTEN KRIEG gewann. Die Uhr hat sich weiter gedreht.

    Der BRZEZINSKI-Doktrin folgend, wonach die USA „einzige Weltmacht“ ist und bleibt, hat sich längst überholt, denn wir leben bereits in einer MULTI-POLAREN Welt.

    In dieser sind alle genannten Staaten „Global Player“ – wirtschaftlich wie militärisch – und es gibt keinen Anlaß dafür, weiter in einer überlebten Welt der Vergangenheit zu argumentieren.

    Das muß man einfach mal ANERKENNEN, daß sich die Welt weiter gedreht hat. Es nutzt nichts, an „alten Zöpfen“ des vergangenen Jahrhunderts festhalten zu wollen.

    Denn – nach Gorbatschow gesprochen – wird derjenige vom Leben bestraft, der zu spät kommt.

    Auch lassen Sie meinen Post zum „Syrien-Konflikt“ unwidersprochen stehen, was ich sicherlich als Zustimmung werten darf.

  359. @ Isch moeschte das nuescht

    Wie im Fall der Ausrüstung von Atomkraftwerken im Iran (Zentrifugen), als auch im Fall der „Iran-Drohnen“ waren es letztlich WESTLICHE FIRMEN, die die „Ayatollahs“ munter beliefert haben – ob direkt oder das „Know-how“ oder beides : spielt keine Rolle !

    Und noch einmal :
    Wer hat SAUDI-ARABIEN – weiß Gott kein Jota „besser“ als der IRAN – durchgehend mit Waffen beliefert ?

    Etwa der Russe ?

    Nordkorea ?

    NEIN : Der Westen, inklusive die MÖNTSCHNRÖCHTE-Heuchler um Merkel, die ein Problem erst schufen, das sie heute vorgeben, bekämpfen zu wollen

    Stets nach der Devise „pekuniam non olet“ – Deutsch : „Geld stinkt nicht“ (egal wo es herkommt)

  360. Auch ich kann der Frau von Storch nur zustimmen. Schon wenn man bedenkt, was die ÖR-Sender den Menschen an aktuellen Meldungen auftischt, kommt einem Das Kotzen, auch wenn der Hurow sagt, die Menschen würden durch die Sendungen etwas lernen. Erstmal werden die Menschen durch die Programmgestaltung davon abgehalten, den gegebenen Tatsachen ins Gesicht zu schauen. Dies ist diesem Laffen schon mal nicht unter die Schädeldecke gekommen. Aber die können eben nicht parteilos denken. Würden die, dann müßten die vielleicht Dixis putzen gehen.

  361. Freya2018 1. März 2018 at 00:49
    ,,,,,, sie kommen irgendwann auf die unterschwelligen Botschaften. Ich habe schon ein inneres Radar dafür, bin aber immer noch überrascht, in was man alles Gehirnwäsche reinpacken kann.
    ————————
    So ist es, leider.
    Nicht nur die Filme strotzen vor Gewalt und Mord, auch die ehemals schönen Tierfilme zeigen das Jagen und Reißen der Beute.
    Botschaft: Gewalt ist doch normal!

    Und dann die alltägliche Drescherei über „unsere Geschichte“!
    Ob Radio, Films oder TV, überall WK II, KaZett, tote Juden, Bußbereitschaft usw.

    Aber es wirkt, denn die Umerziehung wurde von hinterhältigen Psychologen ausgeklügelt, die wissen, wie man Menschen das Rückgrat bricht und sie zu ewig kriechenden Büßergestalten macht.
    Induziertes Irresein nennt man das.
    http://rsv.daten-web.de/Germanien/Das_eingepflanzte_Irresein.htm

  362. Das die OR monate lang tagtaglich Trumpbashing betrieben
    bis zum geht nicht mehr , ist Tom schon wieder vergessen.

    Gilt auch fur den brexit berichterstattung des OR.
    Das merkel diese verursacht hat, kein wort!!

  363. Bei der nächsten Sendung müsste B. v. STORCH auch noch die 86 Jährigen erwähnen und alle die, die ins GEFÄNGNIS MUSSTEN und MÜSSEN weil sie die Zwangsgebühr nicht bezahlt haben1
    Man wünschte sich alle Asylanten und Migranten, die hier Schäden anrichten, die sie nicht bezahlen können, gehen ebenso ins Gefängnis nicht nur immer die Weißen!!!

  364. @joppop :

    Exakt das beschreibt die von mir angegriffene „Tendenz-Berichterstattung“, für die ich auf Dauer keine Bereitschaft zeige, „Rundfunkbeiträge“ zahlen zu wollen.

    Ausgewogenheit und Neutralität sieht vollkommen anders aus und schon damit ist die „Geschäftsgrundlage“ für „Rundfunkbeiträge“ als informelle ( ! ) „Grundversorgung“ entfallen.

    GRUNDVERSORGUNG meint immer Information und nicht etwa Verbreitung von Propaganda interessierter Kreise, die weder gewählt wurden, noch ein Interesse am Wohl des deutschen Volkes an den Tag legen.

  365. @ Karlmeidrobbe 1. März 2018 at 09:38

    @Cendrillon

    Die HUFF-POST ist kein Presseorgan, sondern ein BOT, der in Endlosschleife sattsam bekannte TOTSCHLAGSVOKABELN ohne Substanz gegen Andersdenkende widerkäut.

    BLA BLA….“rechtspopulistisch“…BLA BLA…“AFD hetzt gegen Ausländer und Juden“….BLA BLA BLA……

    Allein schon dieser jämmerlich verlogene Stuss „hetzt gegen Juden“! Die AfD ist die einzige israelfreundliche Partei in Deutschland. Es gibt AfD-Politiker jüdischen Glaubens und auf fast jeder AfD-Demo sieht man zudem Israelfahnen. Ich würde diese elenden Lügner immer wieder anzeigen. Und dann sollen die bitte mal die Karten auf den Tisch legen, wann und wo die AfD gegen Juden agitiere. Ich kann so viel Verlogenheit und falsche Anschuldigungen nicht mehr ertragen! Die Judenfeinde stehen heute alle links oder sind Mohammedaner – letztere begnügen sich natürlich nicht mit Hetze gegen Israel wie unsere linken Bessermenschen, sondern wollen nicht nur den Staat Israel zerschlagen, sondern am liebsten noch jeden einzelnen Juden massakrieren.

  366. Danke für die Werbung für die Maischberger Sendung, ich habe sie angesehen.
    Der Oberknaller waren folgende Aussagen des unfassbar Naiven Tom Buhrow:
    „Bei der Sendung von Ranga Yogeshwar lernen Sie doch was, da LERNEN SIE DOCH WAS!“.
    Dass Herr Yogeshwar oft Binsenweisheiten, die seit Jahrzehnten bekannt sind, als vermeintlich neurartige wissenschaftliche Erkenntnisse verkauft, weiß Herr Buhrow nicht.
    Dass viele Leute überhaupt keine Pseudo-Fach-Sendungen ansehen, weil die Tiefe der Fachkenntnisse der Moderatoren fehlt, interessiert Herrn Buhrow auch nicht.
    Weiterer Mega-Knalleraussage von Herrn Buhrow, auf die Frage, ob sein Jahresgehalt von 400000 Euro angemessen sei: „Ich habe noch nie was wegen des Geldes gemacht“. Und: „Ich bin da halt so reingekommen“ (in dieses Amt, Anmerkung).
    Die nette Frau Pinar Atalay meinte mehrfach, dass sie ihr „Handwerk“ gelernt hätte. Und dass sie keine Anweiseungen von ihrem Chef erhalten würde. Dass sie den Job als Nachrichtenmoderatorin aber nur deshalb hat, weil sie eben keine kritischen Fragen an Frau Merkel und Co. richtet, sieht sie nicht ein.
    Fakt ist: Es fehlt allen schwer verdienenden Beteiligten der ARD und des ZDF Selbstreflektion und Selbstkritik. Daher gehört die GEZ abgeschafft; der Jahresgesamtbetrag von 8 Milliarden gehört auf 4 Mrd. zusammengestrichen und vom Staat bezahlt. Wenn man 2017 (der Staat) etwa 46 Milliarden Euro für Asylbewerber in Deutschland ausgeben kann + Dunkelziffer, kann der Staat auch 4 Mrd. pro Jahr an den Rundfunk bezahlen. 4 Mrd. würden reichen. Zudem vermisse ich auch intelligente Kindersendungen auf KIKA, wie u.a. die Augsburger Puppenkiste, BildungsTV für Kinder der 70er und 80er Jahre. Ja, wahum nicht alte hochwertige Sendungen wieder auf leben lassen?
    Stattdessen: Die Sendungen – vor allem im KINDER KIKA TV – laufen nicht mehr, die Jugendlichen sollen wahrscheinlich mit Verblödungssendungen wie “ DIAA und der ISLAM“ kollektiv verblödet werden. Ale Moderatorinnen sehen aus wie junge Models, die nur an Schminke, I Phone und Klamotten interessiert sind.
    In den 80ern sah Kinder TV noch anders aus: Kinder in Cordhosen, Kreppsohlen-Lederschuhen und Niki Pullover, markenlos sah man häufig. Heute sollen Kinder schon auf Schicki-Micki-Geldausgeben dressiert werden, oder auf „Ich werde Deutschland-sucht-den-Superstar“.
    Da hilft nur nicht mehr bezahlen und es darauf ankommen lassen. Ändern wird sich sicher was, und hoffentlich bald!

  367. Tom Buhrow ist ein riesen großer Relativierer! Ganz raffinierte Runde um die AfD „geistig“ einzubinden. Von Storch argumentiert seh sehr gut.

  368. Wuehlmaus 1. März 2018 at 10:32

    Deine Aussagen kann ich zu 99,9% unterschreiben, wir z.B. haben im Kreisverband sogar jüdische Funktionsträger. Das Problem sind nur solche Spinner wie Gedeon. Die Presse wartet nur darauf, dass der wieder etwas sagt, um dann von ihm auf alle AfDler zu schließen. Zum Glück hat er sich die letzte Zeit zurückgehalten.

  369. Buhrow: „Man kann sich befreien lassen (von der GEZ Zwangssteuer)!“ LÜGE!

    Der König des shitholeImperiums ARD meinte, wenn Leute arm sind und Hartz 4 beziehen o. Ä.
    Fakt ist: Man kann deutlich weniger als den Hartz 4 Satz zur Verfügung haben, weil man nicht mal Hartz 4 bezieht, obwohl man „Anspruch“ darauf hätte! Dann muss man trotzdem für den Titten-Fußball-Wedel-Propaganda-Quiz-Dreck bezahlen! Es gibt eine Menge Leute, die freiwillig auf Hartz 4 verzichten!!! Etwa weil sie den Staat so hassen, dass sie nicht mal sein Geld wollen, oder weil ihnen das Geld vom Staat einfach „zu teuer“ ist – etwa weil sie es ablehnen auf Ämtern vor Staatsknechten rumzukriechen, sich nicht für 400 Euro schickanieren lassen, weil sie sich nicht nackig (wörtlich!) machen wollen vor Fremden (Amtsärzten), sich weigern über Privatissima Auskunft zu geben (etwa über ihre Partnerschaft), weil sie sich ihre grundgesetzlich verankerten Bürgerrechte dafür nicht abnehmen lassen (Unverletzlichkeit der Wohnung,…) . Oder weil sie einfach Angst haben vor den Behördenschergen! Was dem einen das Sozialamt ist, ist anderen die Familie, die ihn trägt, die die Würde des finanziell Schwachen/Kranken/Pflegenden/Erziehenden/unbezahlt Arbeitenden (Hausfrauen) achtet.
    Fakt ist: Auch wenn Leute noch weniger haben als Hartz 4, müssen sie trotzdem die GEZ Zwangssteuer zahlen, quasi als Strafe für die Verweigerung. Weil sie das teure, entwürdigende vergiftete Gnadenbrot ablehnen und darum noch ärmer sind. Das ist der sogenannte „Sozialstaat“, die kalte Logik des Schweinesystems. Ein überholtes System, das zerschlagen gehört!
    Und wenn Buhrow, der sich offenbar nicht vorstellen kann, dass es tatsächlich Menschen gibt, die seine PropagandaTagesschau nicht gucken, wenn dieser Buhrow einen Funken Anstand hätte, würde er die von den Ärmsten erpressten GEZ-Gelder zurückzahlen und dafür sorgen, dass wegen seiner feinen Anzüge nicht mehr die Ärmsten der Armen, sogar mit ihren Babies in die Knäste geworfen werden!
    Ausspeien möchte man über soviel Anmaßung und Selbstgerechtigkeit dieser wegelagernden Steuereintreiber. Eure öden Quizshows, Eure seditativen, debilen Serien, den manipulativen Propaganda-Reschke-Schrott, den ihr mit unserem Geld produziert habt, könnt ihr Euch sonstwo hinschieben!

  370. Nuada 1. März 2018 at 08:01

    Aber: WENN ich denken WÜRDE, dass die AfD das kann (und Wähler denken ja, dass Parteien das können) dann wäre es mir aber sowas von scheißegal, was die sagen. Dann könnten die jeden Tag 20 Mal Kameltreiber und noch ganz andere Äußerungen von sich geben …

    Ich seh das so: Zwar wähle ich die AfD auch dann wenn Poggenburg Kameltreiber sagt, aber ich werde das was ich tun kann tun, damit Poggenburgs Einfluß sinkt. Ich will die Invasoren loswerden iohne sie als Kameltreiber zu bezeichnen. Wenn hier um Blog jemand von Primaten spricht, dann ist das eine deftige Polemik, gegen die ich nichts einwende. Aber das gehört nicht in die öffentliche politische Debatte.
    Aber ich sehe bisher keine Veranlassung wegen Poggenburg nicht AfD zu wählen.
    Es ist allerdings zu konstatieren, dass es Leute gibt, die sich eben dann wenn Höcke was zum Denkmal der Schande sagt,mehr darüber echauffieren, als über die Zustände in diesem Land. Für mich ist das jetzt einfach nur eine Spießer-Haltung. Ja ich greif da nicht groß ein. Dann soll er eben die Zustände wählen. Ich weiß nicht, ob man einem Spießer beibringen kann, dass er ein Spießer ist. Obwohl das geht, aber nur, wenn der Spießer devot ist. Dünkt er sich auf Augenhöhe läßt mans besser bleiben. Ich stelle nur nüchtern meine Ansicht dar.

    Wenn aber die ganze AfD Poggnburg wird, dann bin ich eben nicht mehr in der AfD und wähle überhaupt nicht mehr.

  371. @ Vae victis 1. März 2018 at 10:55

    Wuehlmaus 1. März 2018 at 10:32

    Deine Aussagen kann ich zu 99,9% unterschreiben, wir z.B. haben im Kreisverband sogar jüdische Funktionsträger. Das Problem sind nur solche Spinner wie Gedeon. Die Presse wartet nur darauf, dass der wieder etwas sagt, um dann von ihm auf alle AfDler zu schließen. Zum Glück hat er sich die letzte Zeit zurückgehalten.

    Klar, aber wie kann man von drei, vier Spinnern auf eine ganze Partei schließen? Klar kann man es bzw. tut man es in demagogischer Absicht. Aber die AfD kann das kaum verhindern. Ich behaupte dennoch, dass der Anteil an Bekloppten in der AfD weit unter dem Durchschnitt in der deutschen Parteienlandschaft liegt. Bei Grünen und Linken gibt es sicher mehr Idioten, die z.B. jeden Deutschen inhaftieren oder aus dem Land schmeißen wollen, der sich gegen die Massenmigration ausspricht. Oder die finden, dass Bomber Harris noch zu wenige Deutsche ermordet hat. Oder die auf die deutsche Fahne pinkeln oder „Deutschland, Du mieses Stück Scheiße“ skandieren. Nur da werden Auswüchse grundsätzlich von den Medien toleriert. Umso wichtiger, dass die AfD das immer wieder thematisiert.

    Aber wehe ein Gedeon, der in der Partei ja gar keine Rolle spielt, ein verschrobener Einzelkämpfer und völlig isoliert ist, räuspert sich an der falschen Stelle… Man hat im Übrigen gesehen, dass es nicht so einfach ist, solche Leute wieder loszuwerden – und die AfD sollte auch nicht die Partei sein, in der ständig Ausschlussverfahren angestrengt werden. Schwierige Angelegenheit.

  372. @ daniela2017 1. März 2018 at 10:46

    Danke für die Werbung für die Maischberger Sendung, ich habe sie angesehen.
    Der Oberknaller waren folgende Aussagen des unfassbar Naiven Tom Buhrow

    Nun ja, ich glaube nicht, dass der Kerl unfassbar naiv ist, sondern halte ihn eher für gerissen.
    Ansonsten finde ich Ihren Beitrag aber sehr gelungen.

  373. INGRES 1. März 2018 at 11:21
    Nuada 1. März 2018 at 08:01

    Übrigens, ich denke, obwohl ich gewählt habe nicht, das die AfD was retten kann. Ich gaube nichts und ich hoffe nichts, Ich versuchs einfach, was soll ich denn sonst machen? Ich würde es selbstverständlich mit Gewalt versuchen, aber ich sehe dabei nur Nachteile für mich und keinerlei Ansatz oder Erfolgschance. Ich werde Gewalt momentan nur anwenden um mich am Ende noch zu verteidigen. Ansonsten Widerstand leisten und dabei für das System so wenig wie möglich greifbar zu sein.

    Ich muß nochmal dieses fantastische Beispiel dafür verlinken. Wer sich das noch nicht angesehen hat, sollte es jetzt endlich tun.
    Thomas Morus im Widerstand gegen Heinrich den VIII
    Der Film ist auch beste Unterhaltung
    .
    https://gloria.tv/video/YcTyCG7ZyRjZ63Ho61NBLJMtN

  374. Vielfaltspinsel 28. Februar 2018 at 23:18:
    „Na toll. Der primitive Südländer KZ-Pirincci als Trittbrettfahrer des Schuldkultes, der das Fundament des antideutschen BUNTEN Regimes ist.
    Stelle mir mal vor, ich ginge in eine fremdes Land, führte mich dort auch so auf, hielte dem dortigen Volk die angeblichen oder tatsächlichen Verbrechen deren Vorfahren vor die Nase.
    Wie kann man so eine Chutzpah besitzen? Eher täte ich mich in Grund und Boden schämen.“

    &
    Vielfaltspinsel 1. März 2018 at 00:17:
    [@ 7berjer 1. März 2018 at 00:10
    „Ach wirklich ?
    Wie hieß die noch mal unter Onkel Göbbels, REICHSRUNDFUNK ?“]

    „Werter Antifaschist, ich finde es sehr lobenswert, daß Sie hier unentwegt mutigen Widerstand gegen den Nationalsozialismus leisten, gerade vor dem Hintergrund.
    Muß für Sie ein ganz besonderes Leid sein, wenn Sie mit diesem Nazi, der sich übrigens nicht „Göbbels“ sondern „Goebbels“ schrieb, auch noch verwandt gewesen sind. In Ihrer Haut möchte ich nicht stecken.

    Wenn ich oben (0Slm2012 1. März 2018 at 02:15) geschrieben hatte…
    „Was schließlich die allabendlichen Gruselstunden mit Hitler ‚and his bad german Nazi-guys‘ betrifft, der heute medial präsenter ist, als während seiner Amtszeit als ‚Führer‘ gewissermaßen, so wird die ‚Nachfrage‘ nach dessen permanenter Wiederbelebung und Exorzierung auch von privaten Sendern ausgiebigst bedient!“… so muss ich einräumen, dass gibt es bei den „Nachfragern“ auch genügend entsprechend und einseitig Interessierte gibt!

    An anderer Stelle hatte ich rhetorisch gefragt, was „Vielfalts“pinsel eigentlich will.
    Ich glaube das ist aber klar! Wie bestellt, hinterlässt er seine (braunen) Häufchen als Markierungen, um dann beizeiten auch noch zur Wahl der AfD aufzurufen, wie zu befürchten ist.
    Wie auf Bestellung eben.

    Der einfältige „Vielfalts“pinsel sollte sich „trollen“, wie andere seinesgleichen!

  375. Was für „neutrale“ Gäste in dieser Sendung mit Frau Maische ! (Sarkasmus aus)
    Wie lautet der Satz“wessen Brot ich esse, dessen Sprache ich spreche“.
    Und damit alles schön so weiter läuft wie bisher haben wir den Rundfunkrat!
    Die Zeit hätte sich Frau B.von Storch eigentlich sparen können.
    Eine Volksabstimmung wie in der CH wird in D. nicht stattfinden.

  376. @ Antimon 1. März 2018 at 12:27

    Die Zeit hätte sich Frau B.von Storch eigentlich sparen können.

    Eben nicht. Wenn sie nur einen Wähler damit zur AfD hinübergezogen hat, hat sie völlig zu Recht in dieser Runde gesessen. Und ich denke, es wird nicht nur einer gewesen sein.

  377. Bravo, „zerlegt“ stimmt!

    Frau BvS kann mehr Info in einem kurzen Zeitraum herüberbringen als jeder andere Schnellsprecher, und dabei immer noch klar artikulieren. Da kann nicht mal Schnellsprecherin Petry mithalten – bei der wusste man nicht immer worum es eigentlich ging.

  378. 0Slm2012 1. März 2018 at 12:21

    Also die Marotte des @Vielfaltspinsel uns verbieten zu wollen, den Namen Hitler nicht zu erwähnen, bzw. Entwicklungen die formal dem Hitler-Regime ähnlich sind als solche zu bezeichnen zu unterlassen, nur weil Hitler darin vorkommt verstehe ich auch nicht.
    Aber es sind hier im Blog einige darauf angesprungen (auch markante Namen). Und ich bin auch mal kurz in mich gegangen.

    Aber ich lehne es ab mir Hitler verbieten zu lassen, weil das System auch permanent Hitler als Nazikeule benutzt und sich religiös auf den Antifaschismus gegründet hat. Ich sehe nicht, dass ich wenn ich erwähne, dass eine bestimmte aktuelle Entwicklung der unter den Nazis ähnelt (obwohl das System das Gegenteil behauptet) mich dem Schuldkult oder dem System unterwerfe, bzw. die Hitler-Mania fördere.

    Wenn etwas einer Entwicklung unter Hitler ähnelt, dann ist dass so und dann kann ich das auch sagen. Genau wie es dann einer Erscheinung in der DDR oder jeder anderen Diktatur ähnelt, denn die beruhen ja alle auf denselben Prinzipien. Und ich darf dann auch sagen, datt datt inner DDR wie bei de Natzies war (wie mal ein Arbeiter während einer Pause im Kalksandsteinwerk bei der Lektüre der Bild getan hat (1977).

    Ja und bei uns isset aktuell eben auch teilweise formal wie ett bei de Natziies, also unter Hitler war.

    Ansonsten habe ich aber schon manche Ausführung des @Vielfaltspinsel geschätzt und auch Kritik von ihm akzeptiert. Auf die Marotte bin ich kaum eingegangen, die verstehe ich nicht.

  379. in der Schweiz muß man NICHT bezahlen
    Man kann es abmelden,
    dann wird der Anschluß verplombt – FERTIG !!

  380. INGRES 1. März 2018 at 13:12

    Also die Marotte des @Vielfaltspinsel uns verbieten zu wollen, den Namen Hitler zu erwähnen,

    muß es heißen.

  381. Also, der Anfang mit dem senilen Steinberger und der GEZ-Propaganda war einfach furchbar. Am liebsten hätte ich gleich abgeschaltet.
    Frau von Storch hat aber ihre Sache gut gemacht.
    Mich persönlich würde der Rundfunkbeitrag nicht stören, wenn ich neutral und ausgewogen unterrichtet würde. Aber für Lügen-TV, Manipulation und Erziehungsfernsehen habe ich freilich keinen Bock. Deshalb gehört GEZ abgeschafft mit dem Ziel eines Bürgerrundfunks. Dass hier die Systemprofiteure gleich den Teufel an die Wand malen, ist schon klar. Schon beim Brexit und bei der Trump-Wahl sollte die Welt untergehen.

  382. Cendrillon 28. Februar 2018 at 22:54 Emil halt die Fresse. Deine Zeit ist rum.

    Ui, jemand ist anderer Meinung als der ehrwürdige Emil Steinberger. Also muss Emil zwangsläufig „die Fresse halten“. Falls er das liest, wird er sich auch schon selber denken, dass das wahrlich nicht mehr seine Zeit ist. Übrigens hatte sich Steinberger im SWR-Radio in jüngerer Vergangenheit durchaus schon im PI-Sinne und zum Unbehagen des Moderators politisch inkorrekt geäußert.

    Tom Buhrow (WDR-Intendant, 399.000 € Jahresgehalt und 3,6 Millionen persönlich ARD-Pensionsrückstellung )

    399.000 € Jahresgehalt – das liest sich im ersten Augenblick so viel. Monatlich sind das aber auch nur noch 33.250 € – vermutlich sogar noch vor Steuern! – Dafür hat er die ganze Verantwortung eines WDR-Intendanten, also sind die 3,6 Millionen Pensionsrückstellung wohl mehr als gerechtfertigt.

    Allerdings weiß ich nicht, was passiert, wenn er seiner hochdotierten Verantwortung nicht mehr gerecht wird. Ob er dann persönlich haftet, womöglich gepfändet wird (wie Frau Storch, weil Sie den Rundfunkbeitrag nicht gezahlt hatte)? Ob er persönlich ruiniert wird und dann, zusammen mit Menschen wie du und ich aus der ganzen Welt, an der Tafel anstehen muss?

    Jemand anders mag ausrechnen, wieviele Zwangsgebührenzahler notwendig sind, allein um das Gehalt des Einzelnen Tom Buhrow zu finanzieren.

    Als ich vernahm, dass er sein Gehalt freiwillig gedeckelt hatte, wurden meine Augen feucht vor Stolz auf den guten Onkel Tom, den wackeren, gleichsam sparsamen, Kämpfer für riesige Rundfunkvielfalt trotz strikter Meinungseinfalt.

    Was uns alle wohl die „Gleichstellungsbeauftragte“ des SWR zusätzlich kostet? – Alles geht, nichts ist zu absurd, weniges zu teuer – beim vom deutschen Michel finanzierten Zwangsfunk!

  383. Sehr guter Auftritt von Frau von Storch. Da hat sie einige Volltreffer gelandet! Sie war sehr gut vorbereitet auf die Sendung. Auch Herr Kofler hat mir sehr gut gefallen, wie er die Grundsatzfrage gestellt hat, was muss das Staatsfernsehen überhaupt bieten und was nicht.

  384. Das Perfide an der GEZ ist die Tatsache, dass die Gelder erhalten vom Zahler, die sie sinnlos verpulvern können für Propaganda zur Erziehung und Verdummung eben jenes Einzahlers: Genau deswegen muss die GEZ weg. Konkurrenz belebt bekanntlich das Geschäft. Dann kommen auch vielleicht weniger Krimis und Sendungen wie „Die Nordsee von oben“ und „Guts- und Herrenhäuser die du kennen solltest“ im ansonsten ebenso drögen Programm. Bei Maischberger konnte man es wieder mal sehen: An einer möglichst objektiven Beleuchtung einzelner Meinungen und Sachverhalte ist den GEZ-Medien nicht gelegen. Burow konnte minutenlang quasi direkt seine Plattitüden an den Zuschauer richten, so, als wäre er alleine im Studio. Da erfuhr der geneigte Hörer, dass seine 400.000-Euro-Gage ja schon mal gekürzt wurde, man stelle sich das mal vor! Empathie dürfte beim TV-Volk aber keine aufgekommen sein. Überhaupt fällt zunehmend auf, dass sich in den Laber-Shows zwei, drei Gäste plötzlich über alle Maßen echauffieren, dann die Diskussion an sich reißen, indem sie (verbal) „unter sich“ bleiben, um zu erreichen, dass der politische Gegner möglichst nicht oder kaum zu Wort kommt … und die/ der Moderator/in greift nicht ein, weil sie/ er den gleichen Stallgeruch hat. Mal drauf achten! Was stimmt überhaupt noch in diesem „ausgemerkelten“ Land?

  385. Beatrix von Storch ist eine besten Köpfe der AfD:
    Hart in der Sache, ABER sachlich im Ton.

  386. Warum hat man nicht darüber gesprochen, dass CDU & SPD in allen Kremeien überrepräsentiert sind?
    Warum müssen Parteien überhaupt so dick in diesem Kremnien sein, wenn nur rd. 5% der Bevölkerung Mitglieder von Parteien sind?
    Grundversorgung: Arte?, 3Sat?, NEO?, KIKA?, PHOENIX?, ZDF-Info?, ONE?, Tageschau24? Was bringen alleine diese „wenigen“ Sender, was man in den längst vorher vorhandenen nicht ebenso senden könnte? Was sollen all die Schwafel(Talk)sendungen mit immer den selben Gestalten und der PC-Besetzung?
    Wer deren Zeug sehen und hören möchte, der sollte auch den Preis dafür bezahlen, aber doch nicht ALLE, nur weil es angeblich an Angebot für ALLE gibt. Wird zahlen ja auch nicht z.B. für EDEKA, weil diese ein „Angebot“ bereit stellen, dort zahlen wir auch nur für das was wir konsumieren.

  387. @ 0Slm2012 1. März 2018 at 12:21

    „An anderer Stelle hatte ich rhetorisch gefragt, was „Vielfalts“pinsel eigentlich will.
    Ich glaube das ist aber klar!“

    Wenn Sie schreiben „rhetorisch“, gefällt mir das, denn ich mag Ehrlichkeit. Trotzdem beantworte ich die Frage: Ich setze mich dafür ein, den Schuldkult nicht zu bedienen und zu verstärken.

    „Wie bestellt, hinterlässt er seine (braunen) Häufchen als Markierungen, um dann beizeiten auch noch zur Wahl der AfD aufzurufen, wie zu befürchten ist.
    Wie auf Bestellung eben.“

    Ich habe hier noch nie davon abgeraten, die AfD zu wählen und noch nie zur Wahl der AfD aufgerufen.

  388. Die Erscheinung des Hofnarren

    „Nicht durch Zorn, sondern durch Lachen tötet man.“ Sagt Friedrich Nietzsche und deshalb ist es seit jeher ziemlich ungesund über die Herrschenden zu lachen. So kostete es dem Dichter Lucan das Leben zu sagen, daß das Gemetzel des Bürgerkrieges nicht vergeblich war, wenn Nero dafür zum Gott wird. Da aber das Lachen für das Leben notwendig ist, wie Aristoteles sagt und vergeblich hat der Mönch Jorge im Namen der Rose das Buch des Aristoteles über die Komödie aufgegessen, damit die Menschen nicht über Gott lachen können. Daher halten sich die meisten Herrschenden Hofnarren, die in einem bestimmten Rahmen Spott treiben dürfen, ohne dabei allzu große Gefahr zu laufen. Heute glauben zwar viele, daß es keine Hofnarren mehr geben würde, weil man ja nun frei sein soll. Doch kann man die Herrschenden samt ihren Lehren und Wahrheiten recht leicht erkennen, indem man darauf achtet worüber die Spaßmacher auf keinen Fall einen Witz zu machen wagen, obwohl das Volk über diese Dinge schon witzelt.

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

  389. @ INGRES 1. März 2018 at 13:12:
    „0Slm2012 1. März 2018 at 12:21
    Also die Marotte des @Vielfaltspinsel uns verbieten zu wollen, den Namen Hitler nicht zu erwähnen, bzw. Entwicklungen die formal dem Hitler-Regime ähnlich sind als solche zu bezeichnen zu unterlassen, nur weil Hitler darin vorkommt verstehe ich auch nicht.“

    Ich fürchte mal, dass das nicht nur ´ne „Marotte“ ist. Auf solcherlei einfältige Vielfaltspinsel wartet die Gegenseite ja nur, vor allem, dass die dann auch noch „rechtzeitig“ zur „Wahl der AfD“ aufrufen, was niemandem nützt und nur Schaden stiftet, selbst wenn es nicht von den Lügen- und Lückenmedien kolportiert werden sollte!

    Das zentrale Thema hier bei PI – ich würde verkürzt mal sagen: Islamisierung und linksgrüne Kulturrevolution mit ihren gegenseitigen Verzahnungen, ist viel zu ernst, um es auf „Landser“-Niveau zu brechen, zumal auch extreme Rechte (wie Linke aller couleur), bis zu Hitler zurück – da ist „ärrr wiedrrr“! -, den ISlam als Verbündeten betrachte(te)n. Wobei ich jetzt nicht die Frage diskutieren möchte, ob Hitler „eher links“ oder „rechts“ war.

    Insofern ist schon das Selbstverständnis von PI als pro-amerikanisch und pro-israelisch richtungweisend, ähnlich wie früher die Statuten des Springerkonzerns, als der noch gegen linken und rechten Extremismus und den kommunistischen Terror diesseits und jenseits des Eisernen Vorhangs eintrat, sowie für eine Unterstützung Israels.

    Das waren eindeutige Haltungen, die auch weitestgehend das ZDF teilte, das von Union und FDP schon Ende der 60er-Jahre als Gegengewicht gegen den ARD-Rotfunk ins Leben gerufen worden war, und dessen Gesichter neben anderen Gerhard Löwenthal und Eduard Zimmermann waren.

    Diese Positionen gelten HEUTE perverserweise als politisch inkorrekt, als rechtspopulistisch, ja „rechtsextremistisch“, so dass das ZDF die ARD noch links überholt hat, und in der WELT ein türkischer Schmuddel- und Quotenkommunist wie Deniz Yücel mit seinen linksextremen Vernichtungsphantasien zum „Aushängeschild“ gemacht werden kann!

    Es gilt, was Martin Lichtmesz und Caroline Sommerfeld in ihrem unbedingt lesenswerten Buch „Mit Linken leben“ geschrieben haben: „Niemand ist heute dermaßen gründlich vom Nationalsozialismus besessen wie die Linken; sie saugen aus ihm geradezu das Manna ihrer Daseinsberechtigung und ihres Lebensinnes. Überlassen wir also ihnen den Hitlerkult – uns geht er nichts an.“

    Mehr gibt es dazu nicht zu sagen; und ja, wir werden es beim historischen Namen nennen, wenn Politikaster der Blockparteien, Gewerkschaften, Kirchen etc., Medienhuren beiderlei Geschlechts und andere, im ebenso selbstgerechten wie tugendterroristischen Gutmenschengewand, als Sudel-Edes oder Goebbels´ auftreten, und namentlich die staatlich ausgestatteten Autonomen und die Anti-Fa – und auch NG0s mit ihrer totalitären Selbstermächtigung – wie weiland Schwarz- und Braunhemden agieren oder Maos „Rote Garden“ während der chinesischen Kulturrevolution – ob das Ein- oder Vielfaltspinseln gefällt oder nicht!

    Gerade in ihrem Auftreten und in ihren Methoden ähneln sich die Totalitarismen! Selbst der linksgrüne „1984“er-Totalitarismus kommt immer wieder auf diese beiden schwarz-braunen und roten Wurzeln zurück, mit seinen eingeschleppten und ausgewilderten ISlamischen Verbündeten (grün und schwarz) als bevorzugtem „Staatsvolk“ der „Zukunft“ sowieso!

  390. q INGRES 1. März 2018 at 13:12

    „Also die Marotte des @Vielfaltspinsel uns verbieten zu wollen, den Namen Hitler nicht zu erwähnen, bzw. Entwicklungen die formal dem Hitler-Regime ähnlich sind als solche zu bezeichnen zu unterlassen, nur weil Hitler darin vorkommt verstehe ich auch nicht.“

    VERBIETEN? Ich bitte Sie, ich unterbreite hier nur einen Vorschlag. Dieses Anliegen vertrete ich, einen Artikel, den ich voll und ganz unterschreiben kann:

    http://www.pi-news.net/2018/02/neue-namen-braucht-das-ultimativ-boese/

  391. Nuada 1. März 2018 at 08:01

    @ Sledge Hammer 1. März 2018 at 01:58:

    Danke!
    Vollste Zustimmung!!

  392. 0Slm2012 1. März 2018 at 17:10

    Es gilt, was Martin Lichtmesz und Caroline Sommerfeld in ihrem unbedingt lesenswerten Buch „Mit Linken leben“ geschrieben haben: „Niemand ist heute dermaßen gründlich vom Nationalsozialismus besessen wie die Linken; sie saugen aus ihm geradezu das Manna ihrer Daseinsberechtigung und ihres Lebensinnes. Überlassen wir also ihnen den Hitlerkult – uns geht er nichts an.“

    Ich weiß ja eh was in solchen Büchern steht. Ich lese sie deshalb aus Zeitmangel momentan nicht mehr. A B E R ich weiß naürlich, dass man immer von solchen Büchern profitieren kann hinsichtlich der Formulierungen die dort verwandt werden. Das ist die brillanteste Formulierung zum Schuldkult und dessen Gegenteil, die ich bisher gelesen habe.
    Gewußt habe ich das natürlich und auch auf meine eigene Art formuliert, dass nämlich das System den Holocaust verharmlost wenn es die Nazikeule schwingt. Aber die Formulierung von Lichtmesz/Sommerfed ist natürlich genial. Lesen kann ich das nicht (hier liegen so viele andere Bücher rum), aber die Formulierung mache ich mir zu eigen.

  393. @ INGRES 1. März 2018 at 23:33

    „Gewußt habe ich das natürlich und auch auf meine eigene Art formuliert, dass nämlich das System den Holocaust verharmlost wenn es die Nazikeule schwingt.“

    Nach der Logik des BUNTEN Regimes macht das aber jeder, der zwanghaft herumhitlert wie nichts Gutes. Dazu gehören eben auch viele Islamkritiker, die geschichtsverdrehend antideutsche Kommunisten – z.B. der Antifa – mit Organisationen der Nationalsozialisten gleichsetzen.

  394. Hätte ja im Prinzip nichts gegen Öffentlich Rechtliches Radio und Fernsehen, und würde sogar einen gewissen Obolus dafür entrichten, wenn es überhaupt noch irgend einen Deut von irgend etwas öffentlich rechtlichem gäbe, außer den reinen Manipulations und Indoktrinations Verstrahlungsanstalten, inkl. dem ganzen Rattenschwanz aller angeschlossenen Rundfunkräte, Redakteuren, Lobbyisten, … und allen weiteren Medienverbrechern.

  395. Vielfaltspinsel 1. März 2018 at 23:55
    @ INGRES 1. März 2018 at 23:33

    „Gewußt habe ich das natürlich und auch auf meine eigene Art formuliert, dass nämlich das System den Holocaust verharmlost wenn es die Nazikeule schwingt.“

    Nach der Logik des BUNTEN Regimes macht das aber jeder, der zwanghaft herumhitlert wie nichts Gutes. Dazu gehören eben auch viele Islamkritiker, die geschichtsverdrehend antideutsche Kommunisten – z.B. der Antifa – mit Organisationen der Nationalsozialisten gleichsetzen.

    ——————————————————————————

    Das ist was anderes, dagegen habe ich mich auch verwahrt (aber eben nicht unter den Aspekt d´der Hitler-Mania. Wenn auch Autoren auf PI den Nationalsozialismus mißbrauchen, dann wird das eben kritiisert, soeit es durchgeht. Aber diese Kritik (wiewohl wohl folgenlos ist kein Rundumschlag gegen die Erwähnung des Nazi-Regimes)
    Aber wenn ich „Hitler“ bzw. das 3. Reich in dem Mund nehme, dann weil es tatsächlich Parallelen des aktuellen Regimes damit gibt. Dass das noch nicht identisch ist weiß ich auch. Aber manches ist sogar schlimmer. Manches sehr ähnlich und dann sage ich eben, dass es eigentlich so ist wie
    unter Hitler oder wie in der DDR.
    Und ich weise nochmal darauf hin, ich habe in der Schule und überall sonst begebracht bekommen, nie wieder Nazis. Und dann benutzt dieses Regime klar erkennbar ähnliche Methoden. Und dann soll ich das nicht sagen. Das andere das mißbrauchen ist ein anderes Problem.

Comments are closed.