„Wes Brot ich ess, des Lied ich sing“ – diesen Spruch habe ich zum ersten Mal bis zum Erbrechen zu hören bekommen, als es 1976 in der DDR zahlreiche Proteste gegen die Ausbürgerung des Liedersängers Wolf Biermann gab. Den Intellektuellen sollte damit klar gemacht werden, dass sie den Mund nur zur Huldigung der Partei- und Staatsführung aufzumachen haben. Wer das Geld der Herrschenden will, muss in die Melodie der Herrschenden einstimmen.

Heute haben wir das Phänomen, dass eine einst staatsferne, militante Truppe, die im Laufe der Jahre mit immer mehr Steuergeldern gefüttert wurde, nicht mal mehr ermahnt werden muss, für dieses Geld etwas zu liefern. Nein, die Antifanten machen sich im eigenen Auftrag staatsfromm daran, die Regierungspolitik unserer Kanzlerin mit schlagkräftigsten Mitteln zu verteidigen. Merkel muss keine Stasi mehr in Marsch setzen, die Antifa hat übernommen.

Dabei scheut sie sich nicht, auch Frauen und Kinder anzugreifen, wie die Hamburgerin Uta Ogilvie in dieser Woche erfahren musste. Die Frau hatte es tatsächlich gewagt, zu einer Anti-Merkel-Demonstrationen in Hamburg aufzurufen! Ausgerechnet Hamburg, wo die Antifa-Dichte neben Berlin am höchsten ist und wo die Rote Flora seit inzwischen Jahrzehnten die staatlich geförderte Festung für gewaltbereite Linksradikale ist!

Anscheinend war Frau Ogilvie davon ausgegangen, dass sie in einem Land lebt, in dem die Meinungsfreiheit durch die Verfassung garantiert ist und diese Garantie aus historischer Erfahrung von den Verfassungsorganen geschützt wird.
Tatsächlich bestimmen längst die Antifa und ihre willigen Helfer in den Medien, was in der Öffentlichkeit noch gesagt werden darf.

Nachdem die Antifa, die kein Hehl daraus macht, dass sie wie einst die Stasi ihr Denunziantennetz über das ganze Land ausgebreitet hat, wusste, wo die aufmüpfige Frau Ogilvie wohnt, griff sie ihr Haus an. Ausgerechnet die Fenster des Kinderzimmers wurden mit Steinen eingeschmissen. Dass kein Kind verletzt wurde, ist dem Zufall zu verdanken, dass sie sich nicht in Wurfweite befanden.

Obwohl es ein Bekenntnisschreiben auf der linksextremen Hass-Seite indymedia gab, will die Polizei Wort und Tat nicht in Verbindung bringen. Die Bitte der Familie, die nach Drohungen um Polizeischutz gebeten hatte, war abschlägig beschieden worden. Den Angriff auf Frau Ogilvie und ihren Vater auf dem Weg zur Demonstration will die Polizei auch nicht bestätigen. Nur dass hunderte brüllende, gewaltbereite Antifanten sich zur „Gegendemonstration“ eingefunden hatten, konnte nicht geleugnet werden.

Zur Aufhetzung der Atmosphäre hatten die antifafreundlichen Medien erheblich beigetragen. So wurde von der Mopo (Hamburger Morgenpost) spekuliert, ob es am Abend der Demonstration in der City„knallen“ würde. Damit wurden alle Demonstranten als „Rechte“ zum Abschuss freigegeben.

Die Antifa konnte die Aktion als Sieg verbuchen, denn Frau Ogilvie gab aus Angst um ihre Familie auf und Familie Ogilvie wird bis auf Weiteres nicht mehr zuhause übernachten.

In Merkels Deutschland kommen Frauen von zwei Seiten unter Druck: Sie sind der explodierenden sexuellen Gewalt durch „Flüchtlinge“ schutzlos ausgeliefert. Wenn sie das aber thematisieren, droht die Antifa mit Gewalt oder sie werden zumindest von sich ganz besonders politisch korrekt dünkenden Geschlechtsgenossinnen z. B. im Rahmen einer change.org-Petition öffentlich als „rassistische rechte Frauen, die gegen Migranten hetzen“ dafür diffamiert, dass sie, wie man das jetzt nennt, „rassistische Frauenrechte“.

Es ist unter diesen Umständen mehr als mutig, dass eine junge Frau in Hamburg den Staffelstab übernommen und eine weitere Anti-Merkel-Demo angemeldet hat. Es werden hoffentlich viele Demonstranten kommen und zeigen, dass sie sich nicht einschüchtern lassen.

Auch in Berlin macht die Antifa gegen die Frauendemo morgen mobil. Seit Tagen kursiert ein militanter Aufruf im Netz, die Frauen mit Gewalt am Demonstrieren zu hindern. Man darf gespannt sein, wie sich die Polizei verhält. Steht die Anmelderin schon unter Polizeischutz (der der Familie Ogilvie von der Hamburger Polizei noch verweigert wurde)?

Die eigentliche Frage ist aber, ob die neue GroKo, wenn sie denn zustande kommen sollte, weitere hundert Millionen in die Antifa-Strukturen pumpt. Das ist zu befürchten. Merkel will ihre „Flüchtlingspolitik“ nicht ändern, koste, was es wolle. Im Gegenteil. Sie hat bereits mit dem Interims-Vorsitzenden der SPD Olaf Scholz verabredet, dass die abgelehnten Asylbewerber „integriert“ werden sollen. Sie ignoriert beharrlich, dass es in Frankreich und in Schweden bereits bürgerkriegsähnliche Szenen gibt.

Die politischen Schlafwandler des vorigen Jahrhunderts haben Europa in den ersten Weltkrieg getrieben. Die heutigen politischen Schlafwandler riskieren einen europäischen Bürgerkrieg.

Wer den nicht will, sollte spätestens jetzt in der Öffentlichkeit seine Stimme erheben. Mit Demonstrationen, Mahnwachen, Schweigekreisen – gewaltlos, aber beharrlich und entschieden.

Während ich diesen Artikel schrieb, kam eine Meldung über Facebook, dass ein Biker seine Kameraden aufgerufen hat, morgen in Berlin die Frauendemo zu schützen. Das macht Mut!

Es wird sich nur etwas ändern, wenn wir uns ändern! Wir müssen unsere Angst ablegen! Damit fängt es an. Denn die Angst, als „rechts“ gebrandmarkt oder von der Antifa attackiert zu werden, ist nichts im Vergleich damit, was auf uns zukommt, wenn diese Politik, die den Bürgerkrieg riskiert, nicht gestoppt wird!


(Im Original erschienen bei vera-lengsfeld.de)

image_pdfimage_print

 

331 KOMMENTARE

  1. Es wird sich nur etwas ändern, wenn wir uns ändern! Wir müssen unsere Angst ablegen! Damit fängt es an. Denn die Angst, als „rechts“ gebrandmarkt oder von der Antifa attackiert zu werden, ist nichts im Vergleich damit, was auf uns zukommt, wenn diese Politik, die den Bürgerkrieg riskiert, nicht gestoppt wird!

  2. Es erinnert an die „Roten Garden“ unter Mao während der Kulturrevolution. Auch dort war es ein Win-Win-Deal von beiden Seiten aus:
    Der großer Führer konnte jeden Widerstand brechen und die linken „Aktivisten“ konnten sich austoben, Netzwerke knüpfen, innerhalb des Apparats aufsteigen, wurden von der Obrigkeit gelobt und teilweise auch bezahlt.
    Das gleiche Spiel: Ein Führer verwendet Jugendiche, um unliebsame Gegner fertig zu machen.

  3. Linke und Islamisten sind verbündete Mörder und Terroristen. Und natürlich Frauenhasser. Und das Merkel ist ganz links.

  4. Auch ein Olaf Scholz (SPD) und auch Manuela Schwesig (SPD) fördern diese linke Terrororganisation seit Jahren mit unserem Steuergeld bzw. unternehmen nichts gegen deren kriminelles Treiben siehe Rote Flora Hamburg – die mittlerweile zur Terrorzentrale für diese roten Brigaden ausgebaut wurde.

    Olaf Scholz (SPD) hatte deshalb nach dem G20 Gipfel literweise Polizistenblut an seinen Möchtegern Hanseatenfingern kleben.

    Angela Merkel ist eine Marxistin und wahrscheinlich auch Kommunistin der widerlichsten Sorte!

    Nur so lässt sich ihre antideutsche Nestbeschmutzer Politik erklären – sie ist ein Nachlass Honeckers, der Schlimmer für unser Land nicht sein könnte.

    Die Menschen sind 1989 nicht auf die Straße gegangen, damit heute so eine Dahergelaufene Schranze unsere Heimat mit Millionen Negern und Moslems überflutet, nachdem viele Menschen gerade in Ostdeutschland nach der Wende bis zum heutigen Tage auf ein besseres Leben nach dem Tode vertröstet wurden.

  5. Ein klein wenig OT zwar, aber zu der gesamten Misere in der wir hier stecken, trifft es den Nagel auf den Kopf:

    Vor 10 Jahren schrieb der Nobelpreisträger und Holocaust Überlebende Imre Kertész:

    „Ich würde darüber reden, wie Muslime Europa überfluten, besetzen und unmissverständlich vernichten; darüber, wie Europa sich damit identifiziert, über den selbstmörderischen Liberalismus und die dumme Demokratie. Es endet immer auf dieselbe Weise: Die Zivilisation erreicht eine Reifestufe, auf der sie nicht nur unfähig ist sich zu verteidigen, sondern auf der sie in scheinbar unverständlicher Weise seinen eigenen Feind anbetet.“

    Und nun noch ein Blick in den Koalitionsvertrag, in dem es auf S. 167 heißt:
    „Wir werden Antisemitismus entschieden bekämpfen und ebenso anti-islamischen Stimmungen entgegentreten.“

    Ein Irrsinn, der sich immer weiter ausbreitet.

  6. @Erbsensuppe mit fettem Schweinefleisch

    Merkel betont immer ihre polnischen Vorfahren. Sie will mit Deutschen nichts zu tun haben.

  7. Ich möchte hier noch einmal etwas klarstellen: Frau Ogilvie ist keine Hamburgerin, daher kann die Hamburger Polizei sie auch nicht schützen .
    Frau Ogilvie wohnt im Landkreis Harburg gleich hinter der Landesgrenze in Niedersachsen,
    zuständig ist also in diesem Fall die Polizei Niedersachsen.( Polizei ist Ländersache)
    In einer Zeitungsmeldung war zu lesen, das der „Staatsschutz“ die Ermittlungen übernommen hat.

  8. Die heutigen politischen Schlafwandler riskieren einen europäischen Bürgerkrieg.
    Ich glaube nicht, daß das alles ignorante Schlafwandler sind.
    Die Entscheider machen das mit voller Absicht, sie wollen unser Land und die, sie schon länger hier leben, zerstören. Das ist geplant, das ist kein Zufall.
    Und sie haben die Kontrolle, niemand, der seine Existenz nicht ruinieren will, wagt es aufzumucken; zudem sind die meisten ja willige und begeisterte Helfer, die machen freiwillig mit.
    Kann man auch alles nachlesen, nennt sich gemeinhin „krude Verschwörungstheorien“, ist nur komisch, daß alles, was da so zu lesen ist, auch tatsächlich passsiert.

  9. Und nun noch ein Blick in den Koalitionsvertrag, in dem es auf S. 167 heißt:

    „Wir werden Antisemitismus entschieden bekämpfen und ebenso anti-islamischen Stimmungen entgegentreten.“

    Anti-Deutsches jeder Art geht uns Pack aber am breiten Arsch und am versoffenen Kleinhirn vorbei.

  10. Haramburg, da wär doch entweder Anfangs oder Endpunkt Erikas Geburtshaus ideal. Wenns ein Krankenhaus war und noch ist, dann möglichst schweigend.

  11. testet1995 17. Februar 2018 at 17:42

    Frau Lengsfeld ist einfach in der falschen Partei, was treibt die da bei den Linken?

    Vera Lengsfeld war nach der Wende Grünen-Mitglied und ist dann zur CDU übergetreten. Für die CDU sass sie auch im Bundestag. Heute ist sie von der CDU so weit entfernt wie der Alpha-Centauri-Sternnebel von der Erde.

  12. Wie so oft, wunderbare Worte…. Allein mir fehlt ihre mutige Vorbildwirkung, oder wo haben Sie sich bisher an eine Demospitze gestellt? Etwa heute in Berlin?

  13. OT
    Im ÖRE TV lief gerade eine Doku über Prinz Eugen.
    Der hat nicht nur geholfen, die Türken vor Wien zu schlagen, sondern später noch in einigen weiteren Schlachten, u.a. bei Zenta am 11.September 1697 (ob Atta sich daran orientiert hat, so zu sagen als Symbol ?).Dort schlug er das osmanische Heer, welches gerade einen Fluss überquerte,vernichtend.
    Bei eigenen Verlusten von 500 Mann brachte er dem Sultan Verluste von 25.000 Mann bei,
    später befreite er auch noch Belgrad mit völlig unterlegenen Kräften durch einen Nachtangriff.
    Außerdem verstand er ebenfalls etwas von Finanzgeschäften und baute sich in und um Wien diverse Schlösser und Gärten, dazu eine große Bibliothek, einen kleinen Zoo mit exotischen Tieren, sowie
    südländischen Pflanzen wie Zitronenbäumen.

  14. OT,-

    TV – Tipp … … Mo. 19.2.2018 – 21.00 uhr im ARD … “ Hart aber Fair “

    Thema, Überlastet, überfordert, zu lasch – Was läuft schief bei den Gerichten?
    Gäste, Gerhart Baum, Jens Gnisa, … Roman Reusch, AfD …, Gisela Friedrichsen, möchten Sie als geneigter PI,- Freund von Welt, dem Frank mal einen geharnischten Kommentar und ihre ganz persönlichen Ansichten ins Gästebuch zur Sendung schreiben, hier der direkte Link zum Gästebuch, bitte sehr — klick –> https://www1.wdr.de/daserste/hartaberfair/gaestebuch/hartaberfairgaestebuch368.html

  15. Wer „die Achse “ ( Achgut) regelmäßig liest weiß, das auch Vera Lengsfeld bereits Besuch von den Linksfaschisten bekommen hat, ging aber glimpflich aus, war nur als Warnung gedacht. Hoffentlich passiert ihr diesesmal nichts.

  16. Gardes du Corps 17. Februar 2018 at 18:03

    Vera Lengsfeld ist zu Gast am 21.03. in unserem AfD-Kreisverband
    ********************************************************************************
    wo wäre das denn? Kann man da auch als Nicht AfD Mitglied erscheinen?

  17. 17-02-2018 18:18:34
    81 357 804 Aktuelle Bevölkerung
    33 001 Nettozuwanderung dieses Jahr
    528 Nettozuwanderung heute

    Noch Fragen???

  18. OT

    Huffington-Pest-Autor wurde heute morgen in die geschlossene Psychiatrie eingeliefert

    Äußerung von Weidel zeigt: Die AfD ist endgültig eine rechtsradikale Partei
    Die HuffPost These.

    von Josh Groeneveld

    Die Grenze ist überschritten.

    Die Grenze des Anstands für all jene, die Herz und Verstand haben.

    Und für die AfD die Grenze von extrem rechts zu rechtsextrem.

    Grund ist eine Aussage der AfD-Fraktionsvorsitzenden im Bundestag, Alice Weidel. Weidel hat die Freilassung des über ein Jahr unrechtmäßig in der Türkei inhaftiertel Journalisten Deniz Yücel zum Anlassen genommen, sich an ihre Anhänger auf Facebook und Twitter zu wenden.

    Oben im Video: So widerlich reagiert die AfD auf die Freilassung von Deniz Yücel

    Sie tat dies nicht nur in einer widerlich beleidigenden Weise – sondern propagierte auch einen perversen Faschismus, der an die nationalsozialistische Diktatur erinnert.

    http://www.huffingtonpost.de/entry/alice-weidel-deniz-yuecel-rechtsextremismus_de_5a8833d8e4b00bc49f4483c5

    Oh Oh Oh……… Alice im Weidelland hat den Säulenheiligen Denis Schnitzel vom Thron gestossen. Das geht ja gar nicht. Doch nicht den heiligen Sankt Denis von der guten Gesinnung.

    Und hier noch ein Leckerli aus diesem Huffpest-Pamphlet

    Das erinnert an die Gesetze zur Ausbürgerung von angeblichen “Volksschädlingen” der Nationalsozialisten.

    Kurz gesagt: Es ist der pure Faschismus.

    Weidel hat die AfD als endgültig rechtsextrem entlarvt. Für den deutschen Staat ist es nun an der Zeit, dementsprechend zu handeln – und diese radikale Organisation vom Verfassungsschutz überwachen zu lassen.

    PS
    Die Titelzeile dieses Kommentars war bedauerlicherweise eine Falschmeldung. Wir bedauern zutiefst auf diese uns von der dpa übermittelte Fake-News hereingefallen zu sein.

  19. OT
    hier eine weitere Glanzleistung der Linkspostille „MoPo“ ( Hamburg), welche indirekt zur Gewalt gegen die Hamburger anti Merkel aufgerufen hat. (siehe anderer PI Strang)
    „Männer“ stechen auf andere „Männer“ ein.
    Am Drogen Hot-Spot Sternschanzen Bahnhof. Dort ist man total tolerant, bunt und weltoffen.
    Im Polizeibericht stht allerdings Klartext: Bei Täter und Opfer handelt es sich ausnehmslos um Afrikaner, also Neecher. Black lives matters, oder auch nicht, so zu sagen.
    Zwei Tage später gibt das dann auch die MOPO zu, und berichtet zusätzlich vom Frust der örtlichen, meist auch ausländischen Kleingewerbe Treibenden, über die katastrophalen Zustände dort,
    hervor gerufen durch die kriminellen Neger. Wer Afrika importiert, bekommt auch Afrika.

    „Sternschanze –

    „Brutale Messer-Tat am Schanzen-Bahnhof: In der Nacht zu Sonnabend eskalierte eine Massenschlägerei zwischen etwa 20 Personen. Ein 25-Jähriger wurde dabei mit einem Messer schwer verletzt. Als er ins Krankenhaus gebracht wurde, steckte es noch in seinem Kopf.
    – Quelle: https://www.mopo.de/29653554 ©2018

  20. Cendrillon 17. Februar 2018 at 18:00

    testet1995 17. Februar 2018 at 17:42

    Frau Lengsfeld ist einfach in der falschen Partei, was treibt die da bei den Linken?

    Vera Lengsfeld war nach der Wende Grünen-Mitglied und ist dann zur CDU übergetreten. Für die CDU sass sie auch im Bundestag.
    ➡ Heute ist sie von der CDU so weit entfernt wie der Alpha-Centauri-Sternnebel von der Erde.

    ➡ Herrlich ❗ Danke ❗ 😀

  21. Cendrillon 17. Februar 2018 at 18:00
    Vera Lengsfeld war nach der Wende Grünen-Mitglied und ist dann zur CDU übergetreten. Für die CDU sass sie auch im Bundestag. Heute ist sie von der CDU so weit entfernt wie der Alpha-Centauri-Sternnebel von der Erde.

    Das ist nicht ganz richtig. Heute ist die CDU so weit entfernt von Frau Lengsfeld (und dem Deutschen Volk) wie der Alpha-Centauri-Sternnebel von der Erde. Vielleicht kehrt sie ja doch noch einmal zurück in ein deutsches Parlament. Politiker mit einem so klaren Verstand braucht unser Land!

  22. Jeder der bei der letzte Bundestagswahl nicht die AfD gewählt hat ist für diese Straftaten der ANTIFA mitschuldig!

  23. Der Italiener Antonio Tajani
    (Zitat: “ In Brüssel ist sein mangelnder Arbeitseinsatz wohlbekannt.“)
    spekuliert auf das Amt des neuen italienischen Ministerpräsident unter den Fittichen von Berlusconi.
    So weit so gut.
    Da wird vorzeitig ein Pöstchen das Herrn Schulz gut gefallen würde frei…
    Schulz wurde schon einmal nach Brüssel ‚entsorgt‘

  24. Seit wir Wessis unsere Brüder und Schwestern aus der DDR an der Backe haben, geht es im freien Fall nur noch abwärts! Die, die früher den Klassenfeind im Westen bekämpft und verachtet haben, oder immer im DDR-Fernsehen für ihre DDR stramm eingestanden sind, und uns nie an der Staatsgrenze schikaniert haben. So wie heute die Frauen auf der Demo in Berlin, die natürlich die Flüchtlinge 2015 nie am Bahnhof bejubelt haben. Das waren natürlich immer die anderen! Leider sind wir Wessis inzwischen so träge, um diesem Spuk endgültig Einhalt zu gebieten! Wir müssen endlich unsere Angst ablegen!

  25. Hatte den Beitrag von Vera Lengsfeld bei pi verlinkt.
    Scön, dass Ihr diesen nun zum Thema gemacht hat.
    DANKE!

  26. Cendrillion :

    Nach Sichtung mehrerer Elaborate der CHOREA-HUNTINGTON-POST ist deren Lesart in Quintessenz, daß es sich beim inkriminierten Hetz-Artikel von KARL-Eduard von Schnitzel…..äh… DENIZ YÜCEL aus 2011 angeblich um „Satire“ gehandelt habe, um „gute“ Volksverhetzung.

    Das YÜCEL-Werk von damals hier : https://www.taz.de/!5114887/

    Logik dahinter : Schaffen wir also den „Volksverhetzungsparagraphen“ (StGB 130) – zumindest selektiv – ab und wer dann an gewissen Aussagen Anstoß nimmt, dem halten wir das Feigenblatt „Satire“® vor.

    Sozusagen in Aufteilung „gute“ und „schlechte“ Volksverhetzung.

    Ob hiesige Staatsanwälte beispielsweise beim Holocaust-Thema dieser Lesart folgen werden, darf mit dicken Fragezeichen versehen werden !

    Das wäre dann nach dem lat. Spruch QUOD LICET IOVI – NON LICET BOVI – wonach, das, worüber einem Jupiter es geziemt zu befinden, es einem Ochsen (strafrechtlich) verwehrt bleiben soll.

  27. Nur wenn die Macht des Volkes auf der Straße sichtbar wird, wird sich etwas verändern! Das Kennzeichen der Mandatsträgerschaft ist schon lange in der etablierten Politik nicht mehr zu erkennen. Statt den Willen des Wählers umzusetzen, werden die eigentlich in der Demokratie mächtigen von ihren gewählten Repräsentanten darüber belehrt, was diese zu tun und zu denken haben. Niemend stellt die Globalisierung in Frage, niemand die zentralistische antidemokratische EU. Im Gegenteil! Wir werden von Marionetten der globalen Finanzeliten mit harter Hand regiert. Diese Hand ist nicht nur ständig in unserem Geldbeutel, sondern auch auf unserem Mund und um unsere Kehle. Es ist 5 nach 12. Für mich ist der Bürgerkrieg nicht mehr zu verhindern, die Frage ist nicht, ob es dazu kommt, sondern nur noch wann. Das alles ist keine Verschwörungstheorie, sondern die bittere Wahrheit. Deshalb ist es zwar ehrenhaft und höchst mutig, dass die Frauen in Berlin, Hamburg und anderen Orten auf die Straße gehen, aber es wird nicht helfen. Die 500 Reichsten Menschen der Welt kontrollieren die Hälfte der weltweiten Geldmittel und weit über 90 Prozent der Ressourcen. Sie kontrollieren die Medien zu fast 100 % und üben vor allem auch über Fernsehen, Hollywood, Musik, usw. einen nahezu undurchdringlichen Druck auf die Menschen aus. Eine solche Ansammlung von Macht ist in der Geschichte einzigartig. Abhilfe? Generalstreik, vollständiger Konsumboykott über Wochen und Monate – denkbar, aber realistisch? Nein! Die Eliten haben über 70 Jahre ganze Arbeit geleistet. Die Gemeinschaft, Werte, auch die Familien sind weitgehend zerstört. Kein Widerstand ohne Zusammenhalt. Den gibt es aber bis auf wenige Ausnahmen nicht mehr. Zudem sind durch Indoktrination und Propaganda sowie schlechte Bildung große Teile der Bevölkerung nicht in der Lage zu verstehen, was überhaupt vor sich geht – bis es zu spät ist. Fazit: Jeder sollte sich auf den wahrscheinlichsten Fall vorbereiten, sich und seine Lieben schützen, wenn wir das überleben: aufbauen, neu starten!

  28. Bei Merkel ist ihr Kern nicht laenger zu verheimlichen.
    Sie ist eine gefaehrliche Apparatschick des Linksblocks, der unter ihrer Fuehrung entstand.
    Sie setzt alle Macht ein um neben ihren Wahlverein CDU noch andere illegale teils legale Mittel einzusetzen fuer ihren Machterhalt, dazu gehoeren natuerlich die Schlaegerbanden der Antifa, Autonome, die Gewalttaeter aus der Roten Flora und anderen Staedten wie Berlin, Frankfurt, Koeln und vielen weiteren Staedten, die auf Knopfdruck bereitstehen mit Gewalt die Opposition gegen Deutschlands Gleichmachung und Zerstoerung niederzupruegeln, Attentate gegen Haus und Hof, Autos der Oppositionellen incl. Erpressung durch Angst und angedrohter Gewalt gegen die Familien der betr. Patrioten.

    Merkel ein total ungebildeter Bauerntrampel, der jede Allgemeinbildung fehlt, ihre Auftritte und Reden im promitiven Funktionaersjargon der DDR sowie fehlender Wortschatz zeugen davon.

    Diese Person ist nicht laenger tragbar, ich schliesse mich an, sie durch Grossdemonstrationen JETZT deutlich vor aller Augen unmoeglich zu machen und eine weitere sog. Grosse Koalition die laengst keine mehr ist, zu verhindern und sie auszubooten.

    Merkel muss weg mit ihr das Merkelkartell der Altparteien, Raus aus EU, Grosses Reinemachen in Deutschlands Ministerien, Aemtern, Medien die bewusst und unverfroren gegen D Interessen gehandelt haben.

  29. Aktuelle Frage : wer bezahlt eigentlich die Einreise des Herrn Yücel in der Regierungsmaschine ?
    Tschuldigung – welch eine Frage !

    Hohe Kosten für Merkelsteine ( Koranbremsen) in jeder Stadt !
    Hohe Kosten für Frauenschutzräume in jeder Stadt !
    Hohe Kosten für Anti-Terror-Maßnahmen auf Volksfesten !

    Hohe Kosten für das „deutsch-türkische Sozialversicherungsabkommen“ von 1964, wonach in der Türkei lebende Angehörige von hier krankenversicherten Türken kostenlos mitversichert sind – auch die Eltern. !

    Hohe Kosten für das „deutsch-türkische Abkommen über soziale Sicherheit“ (SozSichAbk) mit dem der Kindergeldanspruch von in der Türkei lebenden Kindern hier lebender Türken begründet wird.!

    Hohe Kosten für Kindergeld der Hunderttausenden Kinder welche im Ausland leben !
    etc. etc.etc.

    Dafür solltet Ihr Verständnis haben , Ihr Längerlebenden ohne deutsche Leitkultur !
    Wie sagte schon unser Herr Maas ( l?ser ) :
    „ Keinem einzigen wurde trotz großer Herausforderung bei der Flüchtlingskrise irgend etwas bei Sozialleistungen weg genommen „!!!!!!!!!!!!

    Sorgfaltiger Umgang mit unseren Steuergelder war noch nie im Agenda der Gutmenschinnen-Regime.
    geich an das Zitat der Frau M. aus der Neujahresansprache 2017 denken, von wegen Zitat
    Unser wirtschaftlicher Erfolg gibt uns die Möglichkeit, all denen zu helfen, die Hilfe brauchen.

  30. @Drobo 17. Februar 2018 at 18:05:
    Ich habe den Artikel in diesem Link gelesen.
    Der Afrikaner erzählt am Ende des Berichtes, dass er seit 8 Jahren auf Sizilien lebe, illegal und darauf warte, dass in 10-15 Jahren die 30 Millionen anderen,auf die Überfahrt wartenden Afrikaner in EU ankommen, er dann endlich eine Familie gründen könne (weil er derzeit aus Gründen der Hautfarbe keine Frau abbekomme und die italienische Mafia alle Vergewaltiger – + 10 Unbeteiligte Afrikaner – kastriert, sollte sie weiße Frauen vergewaltigen… nur Raub und Diebstahl sei erlaubt)… mit der er dann auf’s Festland übersetzt, eventuell weiter nach Österreich oder Deutschland. Vom Festland aus beginnt er mit seinen Millionen Kumpels dann einen Krieg gegen Araber, die er nicht leiden kann, weil sie nicht saufen und zuviel beten…
    Für die weiße Bevölkerung würde er sich indes gar nicht interessieren, denn, die würden halt nur ihre Schulden an Afrika bezahlen… denn, EU wird dann eh schwarz.

    Also fassen wir nochmal kurz zusammen: der Neger meint also, dass er und Co. erst die Araber ausmerzt um dann in Österreich oder Deutschland – ohne Weiße – lebt. Ok. Hm. Mal überlegen. Tja, ich frage mich nur, wer dann die 30 Mio. +++ hier versorgen soll 🙂 Wer die Regale im Supermarkt füllen… oder die Heizung installieren, reparieren 🙂

    Die Dummheit dieses Afrikaners ist zwar schon wirklich tolldreist, aber, noch anrührender ist doch die Naivität: wenn hier nur noch Schwarze leben, dann würde ich dem Buben empfehlen lieber in Afrika zu bleiben wo es warm ist 🙂 und wo die Bananen ohne Zutun auf den Bäumen wachsen. Naja, kann man ja lernen.

  31. Staatsfeinde haben die Regierung übernommen. Anarchisten bilden die absolute Mehrheit im Bundestag. Alle Institutionen, Verbände, Gewerkschaften, Vereine sind durchsetzt von linksradikalem Gesindel. Auch die gleichgeschaltene Presse ist fest in der Hand grünroter Verbrecher. Für die Antifa bleibt kaum noch ein Betätigungsfeld. Mit ihren sinnlosen Aktionen, gefährden sie sogar Merkels Plan, Deutschland abzuschaffen und das Volk auszurotten. Deshalb läßt das Merkel-Regime die Antifa vermutlich demnächst verbieten. Gibt es bei der Antifa eigentlich einen Anführer? So eine Art Ernst Röhm der Linksfaschisten?

  32. Bei der Links-Faschisten-WELT stehen seit über 4 Stunden nur 13 Kommentare zu Ütel-Grützels Freilassung.
    Obwohl der oberste Hausherr persönlich geschrieben hat.
    Die gehören alle in die Klapse wegen völligen Realitätsverlust.

  33. @unglaublich :

    …Seit wir Wessis unsere Brüder und Schwestern aus der DDR an der Backe haben, geht es im freien Fall nur noch abwärts!..

    SIE haben wirklich gar nichts begriffen, Sie Einfaltspinsel !

    Oder wo fand 1989, wo fand HEUTE der Widerstand statt?

    Etwa im weitestgehend von FRANKFURTER SCHULE und KONSUM verblödeten „Goldenen Westen“ ?

  34. Für die Rote Flora gäbe es eine einfache Lösung: eine Handvoll Feldwebel vom alten Schlag. Und Ruhe wäre im Karton!

  35. lorbas 17. Februar 2018 at 17:46
    Wer bezahlt auch die Antifa
    „Alle Projekte und Initiativen zum Thema ‚Linke Militanz‘, die in meinem Haus eine finanzielle Förderung beantragt haben, werden auch gefördert.“?Manuela Schwesig (SPD), Familienministerin
    Etwas runterscrollen.

    Zumindest ist es jetzt offiziell, was man seit Jahren ohnehin vermutete.
    Eine derartige Organisation, die ihre Mitglieder nahezu komplett aus dem arbeitsfaulen Bodensatz rekrutiert, kann sich in dieser Größenordnung unmöglich selbst finanzieren.

  36. @Caissa15 :

    Deutschland ist ein Problem, weil die Deutschen fleißiger, disziplinierter und begabter als der Rest Europas (und der Welt) sind.

    Das wird immer wieder zu ‘Ungleichgewichten’ führen.

    Dem kann aber gegengesteuert werden, indem so viel Geld wie nur möglich aus Deutschland herausgeleitet wird. Es ist vollkommen egal wofür, es kann auch radikal verschwendet werden – Hauptsache, die Deutschen haben es nicht. Schon ist die Welt gerettet.

    GRÜN*Innen-Ikone und früherer Straßenterrorist JOSCHKA FISCHER, 2008 in den USA geäußert

    https://www.handelsblatt.com/politik/deutschland/joschka-fischer-wir-brauchen-die-schuldenvergemeinschaftung/8057410.html

    Ein pathologischer Lügner, hochkrimineller Deutschen-Hasser und auf Vergeßlichkeit seiner Mitmenschen spekulierendes, arrogantes Stück SCH****

    https://www.youtube.com/watch?v=o84XDOK9sDk

  37. kitajima 17. Februar 2018 at 18:53
    […] Gibt es bei der Antifa eigentlich einen Anführer? So eine Art Ernst Röhm der Linksfaschisten?

    Nicht alles was hinkt, ist ein Vergleich.
    Zum Einen wäre Thälmann zutreffender und zum Zweiten gab es in Deutschland nie Faschismus.

  38. Klar,das die SAntifa die Frauen,die gegen die ständigen Vergewaltigungen aufbegehren,bekämpfen will.Ist doch eine alte SAntifa Forderung die,das deutsche Frauen von Moslems und Schwarzen zwangsvergewaltigt werden sollen um die Umvolkung zu beschleunigen und die „weiße Rasse“ auszurotten.

  39. @ Karlmeidrobbe 17. Februar 2018 at 18:58

    Halten Sie bitte den Ball schön flach!

    Immerhin hat der kommunistische Osten den Westen mit Stasileuten, Journalisten, Schauspielern, Moderatoren, Künstlern, Kindergärtnerinnen, Lehrer, Wissenschaftlern, linken Ideologen massiv überschwemmt. Thierse, Gauck, Merkel, Gysi, Schwesig, Kahane, Illner, Barrientos, Pau, Kipping, Wagenknecht, Stegemann, Diaby – unzählige SED-Schranzen u. sozialistisch sozialisierte Ostdeutsche, die sich in unsere Institutionen u. Betriebe ergossen.

    Allein aus der Deutschland schädigenden Merkel strömt die Deutschlandvernichtung millionenfach, dies können die paar erleuchteten Hansel aus Sachsen nicht wieder wettmachen.

    Auch aus den anderen kommunistischen Ostblockstaaten u. vom Balkan kamen wenig Heimatpatrioten, dafür viele, die weder ihre nun freien Heimatländer, noch Deutschland lieben, von der süd-/osteuropäischen Zigeuner- u. Diebesschwemme(Rumänen, Georgier) noch gar nicht gesprochen.

  40. Es scheint, je länger der real existierende Faschismus von Deutschem Boden getilgt ist und, wenn überhaupt, es noch echte Faschisten, also Nationalsozialisten, gibt, desto größer wird der Kampf der Antifaschisten gegen den Faschismus. Riecht extrem nach Hexenjagd, die auch immer hysterischer wurde und immer mehr ‚echte Hexen‘ auf den Scheiterhaufen zu bringen wußte. Wo um alles in der Welt hat sich die Aufklärung, der Humanismus, hin verpieselt?

  41. „Die Räumung der Roten Flora“
    Das wäre doch mal was für Dieter Wedel.
    In Starbesetzung mit Frauke Petry als Sprecherin fürs Kollektiv.
    Ab Oktober 2018 in Ihrem Kino.

  42. Boah, da krieg isch wirklich Hals:
    https://www.welt.de/politik/deutschland/article173687543/Islamrat-Vorsitzender-Muslime-sollten-sich-von-Uebergriffen-nicht-einschuechtern-lassen.html#Comments

    Ich habe in meinem Umfeld (weder über die Presse noch sonst über irgendwelche Quellen) mitbekommen, dass ein Deutscher gegen Muslime in irgendeiner Form übergriffig wurde. Wohingegen ich über zigzigzig Vorfälle berichten kann, in denen es umgekehrt zu übergriffigem Verhalten etc. kam. Ich scheine also vollkommen hinter’m Mond zu leben ohne Bezug zur Realität, oder aber, hier wird versucht ein X für ein U vorzumachen. Ich fasse es einfach nicht mit welcher Dreistigkeit all diese (ehemaligen) Gastarbeiter(generationen) und sonstwie hinzugekommenen als Opfer stilisieren. Oft geflohen aus den eigenen Ländern, in denen Mord und Totschlag untereinander herrscht.

    Es reicht. Ich hoffe, dass es noch ein kleines Überbleibsel an Restintelligenz in D/EU gibt und dass es nur eine Frage der Zeit ist, bis hier Kräfte entstehen und zum Einsatz kommen, die wissen, was zum Schutze der den europäischen Kulturen und Werte zu tun ist.

  43. „Das_Sanfte_Lamm 17. Februar 2018 at 19:15

    „Zum Einen wäre Thälmann zutreffender und und zum Zweiten gab es in Deutschland nie Faschismus.

    1. Richtig. Diese Nichtsnutze sehen sich in der „Tradition“ des Rote Front Kämpferbundes“, sogar die Sybole sind fast gleich. 2. Auch richtig. Den Faschismus gab es in Italien. Dieses Faschismusgefasel stammt aus der stalinistischen Küche.

  44. notar959 17. Februar 2018 at 19:22
    Es scheint, je länger der real existierende Faschismus von Deutschem Boden getilgt ist …[…]

    Zum (wahrscheinlich) tausendsten mal:
    In Deutschland gab es nie Faschismus.

  45. OT

    …Auch so kann man ein tödl. Opfer werden…
    Bereicherung mittels einer „Familie“ aus Ex-Jugoslawien

    NEUES AUS DEM TYRANNEN-HAUS
    Müll-Zoff endet mit Faustschlag

    Marita Hückeswagen und Tim zählten zu 29 Anwohner, die sich bei der Stadt über die Lärmbelästigung beschwerten
    Marita Hückeswagen und Tim zählten zu 29 Anwohner, die sich bei der Stadt über die Lärmbelästigung beschwerten

    Köln – Es begann alles mit einem banalen Streit um die Mülltonnen. Und endete mit einem Fausthieb und Polizei-Einsatz!

    WIEDER ALARM IM STREIT-HAUS!

    Es ist die nächste Eskalationsstufe im verbitterten Konflikt zwischen einer Familie aus dem ehemaligen Jugoslawien und den restlichen Bewohnern eines Vier-Familien-Hauses im Kölner Stadtteil Porz.
    ….näheres…Siehe Artikel/link

    https://www.google.de/amp/s/m.bild.de/regional/koeln/nachbarschaftsstreit/neues-vom-horrornachbarhaus-54799906,view=amp.bildMobile.html

  46. Vera Lengsfeld: Die Antifa prügelt für Merkel und Anhang❗ 😎
    Was erwartet man von der SA antifa Kloake … Dreck ist halt Dreck ❗
    EU-Grenzen kontrollieren, 1 Kind-Politik für Afrika mit Anhang ❗ 😎

  47. Wirfaffendaff 17. Februar 2018 at 19:25
    ____
    „Das_Sanfte_Lamm 17. Februar 2018 at 19:15
    „Zum Einen wäre Thälmann zutreffender und und zum Zweiten gab es in Deutschland nie Faschismus.
    ____
    1. Richtig. Diese Nichtsnutze sehen sich in der „Tradition“ des Rote Front Kämpferbundes“, sogar die Sybole sind fast gleich. 2. Auch richtig. Den Faschismus gab es in Italien. Dieses Faschismusgefasel stammt aus der stalinistischen Küche.

    Vor allem im Sprachduktus der DDR war man krampfhaft bemüht, 33-45 als „Faschismus“ zu bezeichnen, um ja keine Assoziationen zum Sozialismus aufkommen zu lassen.

    Ob allerdings „Teddy“ Thälmann mit dem Ziel, Deutschland abzuschaffen und ein für alle mal zu vernichten, einverstanden gewesen wäre? Ich glaube eher nicht.

  48. @ Mainstream-is-overrated 17. Februar 2018 at 19:06

    Bundesregierung u. Banken finanzierten den Propagandaverein „Gesicht zeigen“…

    „Wes Brot ich eß, des Lied ich sing“; DIESER VEREIN IST NICHTS ANDERES, ALS EIN SPRACHROHR DER MERKEL-JUNTA.

  49. Allmächtig sind die linksgrünen Antifa-Dreckschweine aber nicht. Sie können, anders als die Mohammedaner, nicht überall gleichzeitig in Rudeln auftauchen sondern sich nur schwerpunktmäßig treffen.

    Da liegt unsere Chance:

    Wenn wir gleichzeitig in allen Städten „Merkel muss weg“-Demonstrationen organisieren, dann können pro Ort, von Haramburg und Bürlün einmal abgesehen, nur wenige linksgrüne Antifa-Dreckschweine versuchen, SA zu spielen, da benötigt man dann auch keine untätige Polizei mehr, da reichen ein paar Biker mit Dachdeckerhintergrund und die linksgrünen Dreckschweine von der Anitfa gehen mit ein paar blauen Flecken und Augen zurück ins Hotel Mama!

  50. Für das Establishment ist die Antifa ein nützliches Werkzeug. Sie macht die Drecksarbeit und ist – nicht wie die Polizei – an die Einhaltung von Gesetzen gebunden. Beispiel ist die heutige Frauendemo in Berlin, die von der Antifa rechtswidrig verhindert wurde.
    In der Weimarer Republik haben sich Kommunisten und Nazis um die Vorherrschaft auf der Straße und in den Sälen geprügelt. Hier versagt der Rechtstaat, der Grundrechte der Bürger nicht gegen die Antifa durchsetzt.

  51. In Köln ist doch vor Jahren die Stadtbibliothek in einem großen Loch verschwunden. Das wäre doch auch eine Lösung für die Rote Flora.

  52. Cassandra 17. Februar 2018 at 19:11

    Die rothrotzgrüne Polizeiführung hat mit der Antifa gemeinsame Sache gemacht. Gegen Hogesa wär man sofort mit aller Härte vorgegangen!

    Aber unsere Polizei stand auch untätig bei den islamischen Gruppenvergewaltigungen an der Kölner Domplatte herum.

    Der Bundeswehrverband hat derweil die Auflösung der Bundeswehr vorgeschlagen….

  53. Der erste und wichtigste Schritt ist, die Fronten zu klären und Deutsche von Antideutschen richtig lokal zu trennen. Noch lebt der linke Abschaum unauffällig unter uns, taucht mit schwarzer Vermummung auf und verschwindet wieder. Nennt die Linkskriminellen beim Namen, enttarnt sie, veröffentlicht ihre Bilder … und dann jagt sie aus euern Wohngebieten. Die deutschdeutsche Teilung wäre heute von Vorteil, denn dann könnten wir den linkskriminellen Abschaum ruckzuck ausbürgern und schützende Grenzen schaffen. Genau das sollte das Hauptziel sein. Wenn es nicht anders geht, dann müssen wir eben wieder einen neuen deutschen Staat gründen. Das UN-Menschenrecht auf Selbstbestimmung haben wir. Dann zahlen wir unsere Steuern an eine neue deutschfreundliche Regierung, die uns schützt, die Grenzen bewacht und gegen Kriminalität und jede Form von Linskfaschismus kämpft. Wenn sich Sachsen, Thüringen und Bayern zusammentun und abspalten, Grenzen errichten und der Merkelpolitik ein Ende bereiten, haben wir viel geschafft. Wir haben nichts mehr zu verlieren. Dann lasst die linke Mischpoke und die Ausländerbrut in ihrem Restdeutschland ihren Sozialismus leben. Es wird enden wie immer und es ist nicht mehr unser Problem.

  54. @Wirfaffendaf :

    Den Faschismus gab es in Italien. Dieses Faschismusgefasel stammt aus der stalinistischen Küche.

    Faschismus = von ital. fascio di combattimento = (simpel übersetzt : ) Bündnische Kampfeinheit; von fascio = Rutenbündel => Siehe faschistische Symbolik aus Rutenbündel / Liktoren

    Der Unterschied zwischen „NationalSOZIALISMUS“ und „Faschismus“ ist nur ein marginaler, der es nicht lohnt, auseinandergesetzt zu werden.

    Richtig ist : HITLERs Partei hatte sich bei den Faschisten Mussolinis verschuldet und – entgegen seiner „Heim ins Reich“-Ideologie – auf das „deutsche“ Südtirol verzichtet, die Vertreibung (sic !) der Südtiroler ausdrücklich gebilligt.

    Greift ein wenig zu kurz hier von bloßer, „stalinistischer“ Terminologie zu reden.

    Auch MUSSOLINI war ursprünglich ein SOZIALIST, dto. ADOLF.

    Auch und sein „Volksgerichtshof-Prädident“ ROLAND FREISLER war mehrere Jahre in der Sowjetunion als BOLSCHEWIST (!) tätig.

    Die Gemeinsamkeiten zwischen den historischen Nazis, Faschisten und „Roten“ enden nicht bei den Begriffen „sozialistisch“ bzw. „Sozialismus“, sie gehen weit darüber hinaus

    Sie – FASCHISMUS auf der einen, KOMMUNISMUS / SOZIALISMUS / BOLSCHEWISMUS auf der anderen Seite und frei nach Hegel’scher Philosophie – als THESE und ANTITHESE in die Welt gesetzt worden

  55. Caissa15 17. Februar 2018 at 18:22; Erstens, wo hast du diese Zahlen her.
    2. Wo sind die wenigstens 3-4Mio die in den Jahren seit 2014 in unser Land reintsunamiet sind. Und da sind die wenigstens 3Mio die sich gar nicht erst registrieren liessen, gar nicht dabei. 2015 kamen jeden Tag mehr als 20.000 an, macht aufs Jahr gerechnet 7,3Mio.
    3. Wenn ich die Tageszuwanderung auf die Zeit seit Neujahr umrechne, komm ich auf über 38.000.
    Diese Zahlen sind also alles andere als konsistent. Realistisch sinds wohl eher mal Pi.

    Cendrillon 17. Februar 2018 at 18:23; Na gut er wurde nicht ein oder auch ausgeliefert, kriegt aber ordentlich eine übergebraten. Ist da zufällig die Zensurabteilung überlastet, in Urlaub, krank. Weidel hat völlig recht, wenn das stimmt, dass man in seinem Alter sich mal für eine Staatsbürgerschaft entscheiden musste, er die türkische abgegeben hat um sich die deutsche zu sichern und anschliessend die türkische wiedergeholt hat, dann ist das freundlich ausgedrückt Betrug. Unter normalen Umständen hätte ihm in dem Moment, an dem er in der Türkei als Türke verhaftet worden ist, die deutsche Staatsbürgerschaft unwiderruflich entzogen gehört.

  56. Hier die Nazis laut Lumpenmedien.

    Was mir bei der Betrachtung der Demonstration aufgefallen ist, wieviel das Merkel-Regime bereits an Schrecken verbreitet, um bei so einer Demonstration nicht erkannt zu werden.

    Bei etlichen Teilnehmern die schlagartige Abwendung des Gesichtes bei Wahrnehmung des Filmers.

    https://www.youtube.com/watch?v=FgY7diYQnPE

  57. Heutige Verhöhnungsaktion, der ISlamrat ist dran:

    „Islamrat-Vorsitzender „Muslime sollten sich von Übergriffen nicht einschüchtern lassen“

    Die jüngst vorgelegten Zahlen zu Straftaten mit einem islamfeindlichen Hintergrund aus dem Jahr 2017 nennt der Vorsitzende des Islamrates, Burhan Kesici, alarmierend. „So schrecklich das Ausmaß islamfeindlicher Straftaten in Deutschland ist: Muslime sollten sich von diesen Übergriffen nicht einschüchtern lassen“, erklärte Kesici am Samstag in Köln. „Ziel ist und bleibt weiterhin die vollständige und gleichberechtigte Anerkennung muslimischen Daseins in Deutschland bei gleichzeitiger uneingeschränkter Chancengleichheit.““
    https://www.welt.de/politik/deutschland/article173687543/Islamrat-Vorsitzender-Muslime-sollten-sich-von-Uebergriffen-nicht-einschuechtern-lassen.html

  58. OT

    So, nochmal Zwischenbericht von der Münchener Sicherheitskonferenz, gerade beendet, die Misere war in der Podiumsdiskussion über den Dschihad.

    So eine ekelhafte Eierei hat der noch nicht mal gegenüber den eigenen Bürgern gewagt. Zur Frage nach der Grenzflutung und seiner belegten Lüge „Es gibt keine Terroristen unter den Flüchtlingen“ lügt er sich jetzt in „Wir wußten das damals nicht“ und “ die haben sich erst nach Ankunft in Deutschland radikalisiert“.

    Zur islamischen Komponente befragt, lallt der „das ist komplex, die meisten haben ein Problem mit der Rolle ihres Vaters, das verusacht Traumata“.

    Auf der Siko haben bisher drei deutsche Verantwortliche für die aktuelle innereuropäische Katastrophe gesabbelt: Truppenuschi, Siggi Magenband und die Misere. KEINER der drei hat mit seinen weltfremden Reden (die sind immer noch im parteipolitischen Groko-Selbstferier-Modus) irgendwas dazu beigetragen, daß sich – abgesehen von den dort öffentlichen und höflichen Juhu-alles-Supi-Reden – irgendwas zur Einschätzung Deutschlands als eine durchgeknallte Besserwissernation mit abgeschaffter Bundeswehr, islamischen marodierenden Banden im Innern und unlimitierter Kreditkarte geändert hat. Im Original klingt das, abseits von den höflich abgenickten Reden auch noch der widerlichsten Islam und Negerstaaten in den Nebenbeigesprächen so: „(Germany is) A loose cannon with golden credit card.“

  59. Cendrillon 17. Februar 2018 at 18:00
    testet1995 17. Februar 2018 at 17:42

    Vera Lengsfeld hieß früher Vera Wollenberger, bis sie erfuhr, dass sie von ihrem eigenen Ehemann, der IM war, ausspioniert wurde!

  60. Karlmeidrobbe 17. Februar 2018 at 19:39

    „Der Unterschied zwischen „NationalSOZIALISMUS“ und „Faschismus“ ist nur ein marginaler, der es nicht lohnt, auseinandergesetzt zu werden“

    Und ob sich das lohnt. Der Duce hatte den Faschistischen Großrat am Hals, der ihn später auch absetzte:https://www.planet-wissen.de/geschichte/diktatoren/mussolini_italienischer_diktator_und_faschist/index.html
    Der staatenlose Gefreite war Alleinherrscher und schon haben wir den Unterschied.

  61. Ich bin überglücklich, das PI wieder da ist. Zwar konnte ich über nl.hideproxy.me auch lesen, aber leider nicht kommentieren. Das hat mir gefehlt. Ihr habt mir gefehlt.

    Also diese Antifa ist ja wohl nichts anderes mehr als das, was in der DDR die Stasi war. Die Stasifa sozusagen. Die Staatssicherheits-Faschisten. Die Bezeichnung „Rot-Faschisten“, die ich irgendwo gelesen hab, finde ich auch gut; kurz und knackig, kann man leicht im Gespräch einfließen lassen.

    Auch frage ich mich, ob es zwischen der DDR-Staatssicherheit und dem jetzigen BRD-Staatsschutz nennenswerte Unterschiede gibt. Ich bezweifle das. Wenn dieser Staatsschutz auffährt, weil ein Migrant aus einem Laden geworfen wird, dann ist da was kräftig faul.

    Was ich auch noch los werden wollte: Am Donnerstag abend in der Kabarett-Sendung „Asül für alle“ (BR, 21 Uhr) wurden Deutsche als Nazis bezeichnet. Ich hoffe, diese Programm-Macher denken dran, dass sie irgendwann zur Rechenschaft gezogen werden.

  62. Babieca 17. Februar 2018 at 19:40

    „“ die haben sich erst nach Ankunft in Deutschland radikalisiert“.“

    Genau, auch die, die man hier wegen IS-Verbrechen in den Herkunftsländern vor Gericht gestellt hat…
    De Maizière ist eine finstere Gestalt aus dem Sachsen-Sumpf und dementsprechend…“seriös“.
    Der hat so viel Dreck am Stecken, dass ich jedes Mal erschaudere, wenn ich dessen Leichenteil-Visage vorgesetzt bekomme.

  63. Karlmeidrobbe 17. Februar 2018 at 19:39
    „Der Unterschied zwischen „NationalSOZIALISMUS“ und „Faschismus“ ist nur ein marginaler, der es nicht lohnt, auseinandergesetzt zu werden“

    Das ist nachweisbar falsch.

  64. http://www.tagesspiegel.de/berlin/protest-in-berlin-kreuzberg-rechter-frauenmarsch-wegen-blockade-abgebrochen/20974772.html

    Doch als sich der Zug in Bewegung setzt, kommt er nicht weit. Schon kurz vorm Checkpoint Charlie ist Schluss. Gegendemonstranten blockieren sämtliche Wege, die Polizei kann sie nicht dazu bewegen, eine der Straßen zu räumen. Auch Grünen-Politiker Hans-Christian Ströbele ist unter den Gegendemonstranten. Diese bezeichnen den Frauenprotest von rechts als „trojanisches Pferd, in dem vor allem antimuslimischer Rassismus steckt“, da er sich pauschal gegen Flüchtlinge und Muslime richte.

    Also die ganzen Wasserwerfer, Gummiknüppel und pensionsberechtigten Beamten haben gar keine Funktion?

  65. Rhein 17. Februar 2018 at 19:04
    „Für die Rote Flora gäbe es eine einfache Lösung: eine Handvoll Feldwebel vom alten Schlag. Und Ruhe wäre im Karton!“
    Bei mir hat es zwar nur zum Hauptgefreiten gereicht, aber
    als Feldjäger habe ich gelernt mit dem Knüppel umzugehen.
    Also ich wäre dabei !!!

  66. notar959 17. Februar 2018 at 19:22
    Wo um alles in der Welt hat sich die Aufklärung, der Humanismus, hin verpieselt?

    Der wurde bereits im Blut der französischen Revolution ersäuft. Von Linken, wohlgemerkt.

  67. Ukraine regime forces tried to commit sabotage in the territory of the State Television & radio company of the LPR,tried to damage the Civilian Alert system in cases of Emergencies Situations which may indicate the preparation for Offensive, Donbass.
    Ukraine regime forces continues to transfer Heavy weapons to the frontline regions of Lugansk, LPR territory, transferred to the Zolotoe region Tanks, Self-propelled artillery systems and infantry fighting vehicles
    Ukraine regime to get armed with Colt rifles from Canada,the Canadian company Colt expects to supply Ukraine regime forces with up to 100,000 weapons.

  68. @Das_Sanfte_Lamm / Wirfaffendaf

    Einigen wir uns auf verschiedene Spielarten des SOZIALISMUS als kleinsten, gemeinsamen Nenner, um den Rahmen dieses Strangs nicht mit Grundsatzdiskussionen zu sprengen.

    Ich, für meinen Teil, brauche weder ROTEN noch BRAUNEN Sozialismus, ob mit oder ohne „Faschistischen Rat“ oder „Kommissariat“ bzw. „Kominform“ bzw. „Politbüro“, wie es in der ROTEN Variante hieß

    Für alle gilt : Keine „Ehrenrettung“ !

  69. @ Eurabier 17. Februar 2018 at 19:50

    http://www.tagesspiegel.de/berlin/protest-in-berlin-kreuzberg-rechter-frauenmarsch-wegen-blockade-abgebrochen/20974772.html
    ————————————————————————————————————————————–
    eben in einem anderen Beitrag auf JF gelesen:

    „Immer stärker erinnert mich Erdogan an denjenigen, der uns Deutschen
    schlimmstes Unheil beschert hat.“ – sie meinten sicherlich an „diejenige“ … 12 dunkle Jahre Merkelherrschaft
    Heute hat der linke Mob eine genehmigte Demonstration für Frauenrechte behindert, angegriffen und zur Auflösung genötigt …
    schaut man sich die Bilder an, sieht man die selben Gesichterinnen, die man in den Verwaltungen, den Ämtern, den Gerichten sieht … „Gutmenschinnen“ und Profiteure der Asylindustrie

  70. Karlmeidrobbe 17. Februar 2018 at 19:55
    @Das_Sanfte_Lamm / Wirfaffendaf

    Einigen wir uns auf verschiedene Spielarten des SOZIALISMUS als kleinsten, gemeinsamen Nenner, um den Rahmen dieses Strangs nicht mit Grundsatzdiskussionen zu sprengen.

    Ich, für meinen Teil, brauche weder ROTEN noch BRAUNEN Sozialismus, ob mit oder ohne „Faschistischen Rat“ oder „Kommissariat“ bzw. „Kominform“ bzw. „Politbüro“, wie es in der ROTEN Variante hieß

    Für alle gilt : Keine „Ehrenrettung“ !

    Einverstanden, da sind wir einer Meinung.

  71. Danke Vera! Das habe ich hier schon oftmals thematisiert: Die ANTIFA fungiert seit 50 Jahren als eine STAATLICHE MILIZ, so wie man sie in sonst meistens nur in totalitären Staaten findet.

    Man darf die ANTIFA jetzt auch ruhig MERKEL-MILIZ nennen, denn sie hat sie in ihrer nun schon langen Amtszeit voll geduldet, und die fiese staatliche Unterstützung in keiner Weise gekappt. Genauso wie sie die Morde und Vergewaltigungen seitens der INVASOREN duldet!

  72. @Selbsthilfegruppe: die von Muslimen geforderte „…uneingeschränkte Chancengleichheit.““ ist auch mir ein Rätsel: in D gibt es doch die Schulpflicht. Jedes Kind kann also auf’s Gymnasium gehen, wenn es die Intelligenz für diesen Schultyp aufweist. Ich denke, dass die Chanchenungleichheit eine Ungleichheit der Intelligenz zwischen „Ureinwohnern“ und „Zuwanderer“ aufweist. Schließlich war die Generation der Gastarbeiten nicht unbedingt die Gruppe der Intelligentesten… Ausnahmen bestätigen freilich wie immer die Regel.

  73. Selbsthilfegruppe 17. Februar 2018 at 19:40

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article173687543/Islamrat-Vorsitzender-Muslime-sollten-sich-von-Uebergriffen-nicht-einschuechtern-lassen.html

    Der „Islamratsvorsitzende“ (Hä? Wer? Schon wieder ein Islamrat? Wieviele Isamräte haben wir doch gleich nochmal in der säkularen Bundesrepublik?) Burhan Kesici ist ein 100% korantreuer Islamfunktionär der Milli Görus. Was die Welt nicht geruht mitzuteilen.

    Bundeseinschätzung des Bundesamts für Verfassungsschutz:

    https://www.verfassungsschutz.de/de/arbeitsfelder/af-islamismus-und-islamistischer-terrorismus/zahlen-und-fakten-islamismus/zuf-is-2015-islamistisches-personenpotenzial

    Die Landesverfassungschutzämter kommen zu gleichen Einschätzungen. Gugeln.

    Nun ist „vom Verfassungsschutz beobachtet“ ja kein Alarmsignal per se. Aber bei allen islamischen Organisationen zeigt sich immer wieder, egal aus welcher Richtung: Sie wollen in fanatischer Stupidität Islam, Islam, Islam. Genau so, wie er in der Betriebsanleitung steht. Mit all seiner fanatischen Intoleranz. Als der Islam in den Verfassungsschutzberichten auftauchte und ich – nach 9/11 – die (Berichte) zu lesen begann, fand ich da ausführliche Koran- und Hadithzitate. Die von allen Mohammedanern, egal welcher Sekte, Provenienz, Ethnie, genauso mörderisch umgesetzt wurden, wie sie formuliert waren.

    Ich habe mir damals von den Verfassungsschutzberichten und ihren ellenlangen Islamzitaten Tonnen und Tonnen davon ausgedruckt. Erst der Verfassungsschutz hat mich so um 2002 dazu bewogen, per Rechner und dem „papierlosen Büro“ zum Islam einen Papierbaum auszudrucken, der heute noch bei mir gehortet wird.

  74. Eurabier 17. Februar 2018 at 19:50

    „Also die ganzen Wasserwerfer, Gummiknüppel und pensionsberechtigten Beamten haben gar keine Funktion?“

    In Berlin haben die eine „Funktion“ ? Wäre mir neu. Diese Büttel haben da nur die Funktion das stalinistische Regime zu schützen.

  75. Kirpal 17. Februar 2018 at 19:23
    Du bist mit deinen Wahrnehmungen nicht allein. Aber du weißt doch, nicht das was da schwarz auf weiß gedruckt steht ist die Wahrheit. Die Wahrheit mußt du zwischen den Zeilen lesen!

  76. Kirpal 17. Februar 2018 at 19:59

    Das kann man gar nicht ernsthaft diskutieren, so bar jeder Grundlage ist das.
    Ich werte das als das, was es ist: Eine verlogene Unverschämtheit, und das weiß der Türke auch selbst sehr gut. Dass die „WelT“ sowas bringt, zeigt nur einmal mehr, dass der Lügenäther uns die Luft zum Atmen nehmen soll.
    Es ist in diesem Land ja sogar schon so weit gekommen:

    „Türkischer Imam: Deutschland ist das islamischste Land, was ich kenne.“
    https://www.youtube.com/watch?v=ofx_0EKlx-s

  77. Die Gegendemonstrationen seien zwar inzwischen als solche anerkannt und somit prinzipiell legal, sagte der Sprecher. Die Blockade der angemeldeten Route des Frauenmarsches sei jedoch strafbar.

    hieß es beim Staatsfunk RBB.

    Gibts schon Meldungen, wieviele Anzeigen der Polizei gegen Linksfaschisten geschrieben hat?

    Ggfs. sollte auch geprüft werden, ob der Tatbestand der Strafvereitelung im Amte gegeben ist.

    Denn der Demonstrationszug der Frauen wurde eindeutig blockiert und die Polizei hat Vorkehrungen zu treffen, das Demonstrationsrecht der Frauen durchzusetzen. Und der Polizei war im Vorfeld bekannt, daß eine größere Meute von Linksfaschisten versuchen würde, die Demonstration zu unterbinden.

  78. Die Antifa-Fahne stammt geradewegs ab von der Kommunistischen Internationale und wurde schon 1932 von den Germanistan Fussvolk-Kommunarden geschwenkt.

    Die beiden Flaggen im Antifa-Symbol stehen für die Rote Front und die Schwarze Front. Rote Front, das sind Kommunisten mit dem Anspruch, politisch auf der sogenannten linken Seite zu sitzen, zu stehen, zu brüllen und vermummt herumzulaufen. Die schwarze Front steht für Gesetzlosigkeit (Satanisten-Leitspruch: Tue was du willst) gesetzwidriges Denken und Handeln, bis hin zu Totschlag und hinterhältigem Mord.

    https://i1.wp.com/thecharnelhouse.org/wp-content/uploads/2014/02/antifaschistische-aktion2.jpg?fit=440%2C440&ssl=1

    „On the Left, the 1932 flag of the paramilitary wing of the Communist Party of Germany. On the Right, the 2017 flag of the paramilitary wing of the Democratic Party of America.

    Everything theses Alt-Left thugs use today is exactly the same as back then. Their logo, weaponized words, double standards and lack of logic. Its all from Germany 85 years ago. They call everyone Nazis because that is who their opposition in Germany was. Antifa prefaced The National Socialist German Workers’ Party and empowered them. Without Antifa’s violence the Nazi party would have never won anything.“
    mehr davon hier:
    http://www.wuc-news.com/2017/08/antifa-flag-comes-directly-from-german.html

  79. Pimal Daumen 17. Februar 2018 at 20:15
    Die Antifa-Fahne stammt geradewegs ab von der Kommunistischen Internationale und wurde schon 1932 von den Germanistan Fussvolk-Kommunarden geschwenkt.
    Die beiden Flaggen im Antifa-Symbol stehen für die Rote Front und die Schwarze Front. Rote Front, das sind Kommunisten mit dem Anspruch, politisch auf der sogenannten linken Seite zu sitzen, zu stehen, zu brüllen und vermummt herumzulaufen. Die schwarze Front steht für Gesetzlosigkeit (Satanisten-Leitspruch: Tue was du willst) gesetzwidriges Denken und Handeln, bis hin zu Totschlag und hinterhältigem Mord.
    […]

    Endlich mal jemand, der es verstanden hat.
    Ein ganz dickes Lob.

  80. Der „Marsch für die Frauen“ ist für die AfD auch politisch ein großer Erfolg.
    Die meisten Menschen merken sich bezüglich einer Partei immer nur ein paar Dinge.
    Und wenn die AfD solche „Märsche für die Frauen“ öfters durchführt, könnte es mit der Zeit zu einer Kopplung von AfD mit „Setzen sich für Frauen ein“ kommen. Das würde sicherlich mehr weibliche Wähler bringen.
    Und wenn die Linken „Feminismus nur antirassistisch“ entgegensetzen, kann das im linksextremen Bereich Unterstützung bringen, aber auch nur da.
    Den meisten Frauen geht es um ihr persönliches Leben. „Antirassismus“ dürfte denen sowas von egal sein.
    Auch Trump wurde von der Mehrheit der weißen Frauen gewählt. Die haben auch schon kapiert, dass sie bei Multi-Kulti auf der Strecke bleiben.

  81. OT

    Liebes PI,
    der belehrende Text zu Beginn der Kommentare, gut.

    Die Wiederholung vor dem Eingabefeld
    wirkt auf mich wie eine Frau,
    die kurz vor dem Zusteigen ins Bett erklärt,
    dass die Scheibenwaschanlage unseres Autos
    dringend aufgefüllte werden müsse.

    Törnt ab . .

  82. @ kitajima 17. Februar 2018 at 18:53

    „Gibt es bei der Antifa eigentlich einen Anführer? So eine Art Ernst Röhm der Linksfaschisten?“

    Werter Antifaschist, ein Linksfaschist ist so etwas Ähnliches wie ein eckiger Kreis oder ein rundes Quadrat.

    Die antideutschen Kommunisten (BUNT-Bolschewisten) sind die Nachfolger des Rotfrontkämpferbundes der 1920er-Jahre.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Roter_Frontk%C3%A4mpferbund

  83. Without Antifa’s violence the Nazi party would have never won anything…

    Extreme schaukeln sich gegenseitig auf.

    Deshalb ist auch diese Antifa brandgefährlich und muss verschwinden.

    Sie stinkt selber entsetzlich nach Nazi und züchtet deshalb solche auch heran.

  84. Kampfzwerg72 17. Februar 2018 at 19:53
    Rhein 17. Februar 2018 at 19:04
    „Für die Rote Flora gäbe es eine einfache Lösung: eine Handvoll Feldwebel vom alten Schlag. Und Ruhe wäre im Karton!“
    Bei mir hat es zwar nur zum Hauptgefreiten gereicht, aber
    als Feldjäger habe ich gelernt mit dem Knüppel umzugehen.
    Also ich wäre dabei !!!

    Ein heißer Abriss wäre unkomplizierter und durch die Hitze würde das Territorium gleichzeitig von Krankheitserregern gereinigt, die ungewaschene Linke üblicherweise mit sich rumschleppen.

  85. @ Karlmeidrobbe 17. Februar 2018 at 19:55

    „Einigen wir uns auf verschiedene Spielarten des SOZIALISMUS als kleinsten, gemeinsamen Nenner, um den Rahmen dieses Strangs nicht mit Grundsatzdiskussionen zu sprengen.

    Ich, für meinen Teil, brauche weder ROTEN noch BRAUNEN Sozialismus, ob mit oder ohne „Faschistischen Rat“ oder „Kommissariat“ bzw. „Kominform“ bzw. „Politbüro“, wie es in der ROTEN Variante hieß“

    Einigen wir uns auf die verschiedenen Spielarten des Kapitalismus, um den Rahmen dieses Stranges nicht mit Grundsatzdiskussionen zu sprengen.

    Ich, für meinen Teil, brauche weder den Kapitalismus von BlackRock (Firmensitz Kaiman-Inseln, viel zu heiß, als daß sich jemals ein Steuerbeamter dort hinbegibt) noch den von meiner Bäckerin nebenan, die ihren Profit damit macht, die Brötchen teurer zu verkaufen, als sie diese eingekauft hat.

    Aber jetzt mal den Ernst beiseite, solche viel zu weite und unscharfe Oberbegriffe wie „Kapitalismus“ oder „Sozialismus“ sind genauso wie „Lechts“ und „Rinks“ untaugliche Schubladen, die nur einen Zweck erfüllen:
    Das tiefe Nachdenken verhindern.

  86. @ Erbsensuppe mit fettem Schweinefleisch 17. Februar 2018 at 20:43

    Abreissen kann man ja hinterher noch.
    Vorher würde ich mich schon gerne noch etwas sportlich betätigen !!!
    Ich finde das Geräusch von Gummiknüppeln auf hohlen Birnen auch
    irgendwie sexy – das ist Musik für meine Ohren.

  87. „Es wird sich nur etwas ändern, wenn wir uns ändern! Wir müssen unsere Angst ablegen! Damit fängt es an. Denn die Angst, als „rechts“ gebrandmarkt oder von der Antifa attackiert zu werden, …“

    Und der Zeitpunkt scheint immer noch nicht erreicht.
    Ich habe auch bei jeder Demo, so wie auch heute beim Frauenmarsch, ein ungutes Gefühl, wenn ich nur an die Faschisten von der Antifa denke. Ich gehe trotzdem zu den Demonstrationen und wünsche mir einfach nur, dass sich endlich mehr Landsleute aus ihrem Sessel erheben. Anders wird das nichts! Die nächste Möglichkeit, seinen Unmut kund zu tun, ist nächste Woche Samstag in Cottbus. Auf die Straße! Schließt euch endlich an!

  88. @ Karlmeidrobbe 17. Februar 2018 at 19:39

    „Sie – FASCHISMUS auf der einen, KOMMUNISMUS / SOZIALISMUS / BOLSCHEWISMUS auf der anderen Seite und frei nach Hegel’scher Philosophie – als THESE und ANTITHESE in die Welt gesetzt worden“

    So ähnlich wie Feuer und Wasser, beides Elemente der Natur, die sich kaum unterscheiden, außer natürlich, daß Wasser naß ist und Feuer nicht.

    Widersprüche (These versus Antithese) werden nicht erzeugt. Sie waren von Anbeginn da. Z.B. der Kampf zwischen Stamm A und Stamm B um die Ressource.

  89. Ukrainian Nazis, cheered on by NATO and EU, just like ISIS.

    No difference.

    Beheading a mannequin dressed in Russian flag and Saint George Ribbon in front of the Russian Consulate in Odessa.

    Next step is real beheadings, this is what the purpose of this display is, to entice.

    https://twitter.com/maria_engstrom1/status/964893515158302720

    No surprise here: Stepan Bandera wrote a manual on how to kill Jews, Poles and Russians without „wasting“ a bullet.

    Beheading is described in that manual and was widely applied during WW2.

  90. @ BX744 17. Februar 2018 at 20:28
    Ihre Metapher ist Anischtssache, aber das mit der Belehrung vor dem Eingabefeld finde ich auch optisch unschön, weil es den neuen Kommentar von den alten trennt.
    Vielleicht könnte dieser Text UNTER dem Eingabefeld stehen?

  91. Es wird höchste Zeit, dass die Antifa als Terror-Organisation eingestuft wird.

    Und die „rote Flora“ als Terrornest entsorgt wird.

  92. Ein Bekannter erzählte, dass in einer von der Caritas betriebenen Suchthilfe-Einrichtung dieser Tage das Thema „Befragungstechniken – Lügen erkennen – Wahrheit ermitteln“ gründlich schulungsmäßig abgehandelt wurde, und zwar zur Unterhaltung für Klienten/Gäste der Einrichtung.
    Angabegemäß war das Thema nur so eine Idee eines der dort Angestellten. Aber zur Illustration wurde ein Ausschnitt aus einem Film gezeigt, in dem ein Hitler-Gesandter Juden ausfindig macht und erschießen lässt (Inglorious Bastards). Zusätzlich zur Schulung über professionelle Befragungstechniken wurde also das „richtige“ Feindbild gleich mitgeliefert: Nazis.

    Habe mich gefragt, ob das ein Vorgang der Stasifizierung und DDR-ifizierung unserer Gesellschaft ist. Normalbürger werden schon mal dran gewöhnt, gedanklich in die Rolle eines Befragenden zu schlüpfen. Und sie werden ebenfalls daran herangeführt, dass harmlos scheinende Fragen von Nebenmenschen oder auch nur vertrauliche Gesprächsatmosphäre spionierend motiviert sein könnten. Zwischenmenschliches Vertrauen und sozialer Zusammenhalt werden durch solche Gedankenspiele bestimmt nicht gefördert. Da riecht was kräftig faul.

    Im übrigen gehe ich davon aus, dass Suchthilfe-Einrichtungen von kirchlichen Trägern wie Deutscher Orden oder Caritas Dossiers anlegen über jeden einzelnen ihrer Klienten/Gäste, analog einer „Patientenakte“. Da wird ungeniert regelmäßig gefragt, was die Leute außerhalb der Einrichtung so treiben und was sie so denken. Teilweise werden bei den Antworten Notizen gemacht. Ich will da nicht von vornherein Übles unterstellen, aber jetzt in Zeiten von Antifa-Stasifa-Terror kommen diese Dossiers vermutlich sehr gelegen.

  93. Sie – FASCHISMUS auf der einen, KOMMUNISMUS / SOZIALISMUS / BOLSCHEWISMUS auf der anderen Seite und frei nach Hegel’scher Philosophie – als THESE und ANTITHESE in die Welt gesetzt worden

    Das Ziel : Maximaler Schaden im alten Europa, Spaltung in Ost und West

  94. Der Polizeiapparat und die Profaschisten haben in der Merkelschen Demokratur jeweils unterschiedliche Aufgaben. Der öffentliche Polizeieinsatz bedarf in der Regel rechtlicher Grundlagen und demokratisch vertretbarer Gründe und hat auch eine Grenze, die in der Zumutbarkeit eines Einsatzes für die Polizisten liegt. Der vielfältige Unterdrückungsbedarf der Merkel-Demokratur kann daher mit der Polizei nicht abgedeckt werden. Die im „Kampf gegen Rechts“ programmatisch zusammengefassten Elemente der Repression beziehen sich u. a. auf das Grundrecht, seine Meinung frei zu äußern und dafür öffentlich einzutreten. In diesem demokratisch sensiblen Bereich ist der Einsatz der Polizei nicht ratsam. Hier liegt ein besonderes Handlungsfeld unsere staatlich geförderten Einsatztruppen. Diese Pro-Faschisten sind dafür zuständig, in den Grauzonen des Rechts zu arbeiten und dort mit Gewaltandrohung und Gewaltanwendung demokratische Abweichler auf den Pfad der Tugend zurückzubringen. Dafür erhalten sie Millionen und Millionen an Steuergeldern! Das Einwanderungskartell der Alt-Parteien fördert aktiv diese Schutzstaffeln ihrer Demokratur, indem es ihrer Finanzierung zustimmt und ihre Kampfeinsätze gutheißt. Das ist keineswegs erfolglos! Nicht zuletzt aus Angst vor diesem Drohpotential und vor dem Angriff auf die leibliche Existenz gibt es relativ wenige öffentliche Demonstrationen gegen das Merkelsche Unrechtsregime, dessen Ziel es ist, durch grenzenlose und ungeregelte Einwanderung unsere Existenz, Lebensweise und Kultur zu zerstören. Es ist ein kleines Wunder, dass die AfD trotz aller Angriffe der Faschisten-Meute auf jeden Besucher ihrer Veranstaltungen überhaupt noch Wähler gefunden hat. Der neuerliche Einsatz der Hamburger Faschisten gegenüber einer Frau, die mit einem „Merkel muss weg!“ –Plakat öffentlich ihre Meinung kundtat und deren ganze Familie darum terrorisiert wurde, demonstriert, wie moralisch heruntergekommen diese ganze aus Steuergeldern alimentierte Bagage ist und wie liederlich das Kartell der Merkel-Politiker. Es wird – und darauf weist Frau Lengsfeld hin- unterschätzt, wie sehr Merkel ihr Vorbild im DDR- Unrechtsstaat gefunden hat.

  95. Der Frauenmarsch in Berlin ist mit der Enttarnung der Antifa ein voller Erfolg geworden. Die Rolle der Stasi bei der Unterdrückung der Meinungsfreiheit wurde siegreich von Ströbeles Stossstrupps übernommen. Die wahren Hakenkreuzler haben ihre grüne Tarnung fallen gelassen. Das Bündnis von Moschee und den Roth-grünen funktioniert prächtig. Nur wenn die AfD konsequent weitermacht können wir verhindern dass wieder ein Göring vom Pult des Reichstags das Volk dieses Mal mit muli-kultureller Tiraden in das Elend einer mono-kulturellen mohammedanischen Hölle hetzen kann.

  96. @ Maria-Bernhardine 17. Februar 2018 at 19:21

    [@ Karlmeidrobbe 17. Februar 2018 at 18:58]

    Halten Sie bitte den Ball schön flach! … … …
    —————————————————–
    Es ist für mich nicht nachvollziehbar, warum Sie den Post Karlmeidrobbe 17. Februar 2018 at 18:58 so scharf angreifen. Karlmeidrobbe 17. Februar 2018 at 18:58 hat doch nichts weiter gesagt, als auf den Post unglaublich 17. Februar 2018 at 18:37 reagiert. Dort hieß es

    „…Seit wir Wessis unsere Brüder und Schwestern aus der DDR an der Backe haben, geht es im freien Fall nur noch abwärts!“

    Diesem User hat er gebührend geantwortet, indem er klarstellte, wo der Widerstand lebt:
    Beim Ossi oder beim Wessi.
    O-Ton:
    „… wo fand 1989, wo fand HEUTE der Widerstand statt? … Etwa im weitestgehend von FRANKFURTER SCHULE und KONSUM verblödeten „Goldenen Westen“?“

    Diese einfache und klare Replik gegenüber unglaublich 17. Februar 2018 at 18:37 vermag ich trotz mehrfachen Nachdenkens nicht mit Ihrer Kritik in Zusammenhang bringen. Vielleicht bin auch auch nur zu doof für Ihre Gedankenkräusel.

  97. Für eine Frau, und Familie kann ich Polizeischutz verstehen.
    ICH wünsch KEINEN Polizeischutz, ICH wünsche FREIES GELEIT, und ICH WQÜNSCHE FREIE ZEITFENSTER !!!
    ES REICHT, ES IST GENUG, ES IST ZUVIEL !!!

  98. Marnix 17. Februar 2018 at 21:11

    Der Frauenmarsch in Berlin ist mit der Enttarnung der Antifa ein voller Erfolg geworden. Die Rolle der Stasi bei der Unterdrückung der Meinungsfreiheit wurde siegreich von Ströbeles Stossstrupps übernommen. Die wahren Hakenkreuzler haben ihre grüne Tarnung fallen gelassen. Das Bündnis von Moschee und den Roth-grünen funktioniert prächtig. Nur wenn die AfD konsequent weitermacht können wir verhindern dass wieder ein Göring vom Pult des Reichstags das Volk dieses Mal mit muli-kultureller Tiraden in das Elend einer mono-kulturellen mohammedanischen Hölle hetzen kann.

    Und wenn eine Göring…. ?

  99. <blockquoteJakobus 17. Februar 2018 at 21:02
    Es wird höchste Zeit, dass die Antifa als Terror-Organisation eingestuft wird.

    In mindestens einem County der USA ist das inzwischen geschehen und jede Auftritte der „Antifa“ sind dort untersagt.

  100. @MOD:
    Nur zwei Fragen:
    -Weshalb stehe ich seit MONATEN unter „MODERATION“ ???
    -Wann gedenken Sie, wie den NORMALZUSTAND herzustellen ?

    MOD: Am 27.07.17 hast du z. B. den Wunsch nach Krematorien für bestimmte Personen geäußert. Das ist nicht so gut. Weitere Anfragen über das Kontaktformular bitte an die Redaktion.

  101. Marnix 21:11
    „..Ströbeles Stossstrupps..“

    Ha ha ha,
    Ströbele, war dass nicht der Ströbele,
    der Ströbele, der mit einem dicken Audi sein grünes
    Fahrrad einhundert Meter vor die Umwelt-Demo fuhr,
    und dann anradelte?

  102. Der Alptraum nimmt kein Ende. Für die Linksterroristen ist die Sache klar. Jeder Tag bringt mind. 500 Kuffnucken und damit eine Ausdünnung des deutschen Volkes. Jeder Tag, an dem die Grenzen offen ist, ist ein gewonnener Tag für diejenigen, die den Untergang des Westens und speziell der Deutschen wollen (warum auch immer, sie werden später von den Islamisten von ihrem Selbsthass befreit). Sie haben mindestens vorläufig gewonnen. Und sie werden alles tun, um eine Reconquista im Keim zu ersticken.

    Noch ein Gedanke: Private Meinungszensur – privater Staatsterror. Die Linken zersetzen die westliche Zivilisation von außen, durch nicht-staatliche Akteure, die vom Linksstaat protegiert werden.

  103. Ob das einer Satiresendung des russischen Fernsehens entstammt?

    Aber, aber, unsere flotte Ursel ist doch die Geheimwaffe der NATO.

    Alle lachen sich tot, Krieg zu Ende.

  104. OT oder auch nicht

    Jetzt wird auch in den REWE-Märkten dem Volk „Hitler, Hitler, Hitler“ eingehämmert. Habe gerade den aktuellen REWE-Prospekt, gültig ab 19.02., (Düsseldorf), vorliegen. Da wird angeboten:
    Hardcover Buch „Er ist wieder da“ von Timur Vermes.

    Es ist zwar Satire. Aber Hauptsache, es geht um Hitler und das Volk bekommt weiterhin Gehirnwäsche.

    Das Buch:

    Er ist wieder da ist der Debütroman des deutschen Journalisten und Schriftstellers Timur Vermes. Der Roman erschien 2012 beim Kölner Eichborn Verlag. Bei dem Roman handelt es sich um eine Satire, in der Adolf Hitler im Jahr 2011 mitten in Berlin auf einer grünen Wiese wieder zum Leben erwacht.
    […]

    https://de.wikipedia.org/wiki/Er_ist_wieder_da

  105. Gerade auf NTV Lügenumfragen Wahtrend CDU auf 34% und AFD 13%. Echt ekelhaft diese Staatsmedien.

  106. Drobo 17. Februar 2018 at 20:38 :

    „Die Antifa muss verschwinden“.
    Klar müsste sie das… ABER, wenn dieser Pöbel im Untergrund agiert, ist er noch gefährlicher !
    Derzeit kann man immer noch relativ einfach, deren Hierarchie aufschlüsseln und zwar mit Klarnamen.
    Ist dieser Scheißhaufen erst Mal verboten… dann gut Nacht.
    Sie dürfen NIE vergessen, WAS die Antifa IST !
    Defacto, sind dies die SOLDATI, der Nachfolgeorganisation, der SED !!!
    DAS IST DIE STASI, UND DER MFS zusammen, PERSÖNLICH !!!

  107. @ NieWieder 17. Februar 2018 at 21:13

    „Das ist einfach linke Faschismus. Jegliche Rechte anderer werden mit Füssen getreten.“

    Werter Antifaschist, nach der Machtergreifung der Bolschewisten in Rußland 1917 gab es einen Massenmord an zig Millionen orthodoxen Christen. Hier der Kostenvoranschlag für das Verbrechen:

    „To overcome our enemies we must have our own socialist militarism. We must carry along with us 90 million out of the 100 million of Soviet Russia’s population. As for the rest, we have nothing to say to them. They must be annihilated.“

    Hirsch Apfelbaum,“Zinoviev“, Krasnaya Gazeta, 1.9.1918

    Welchen Sinn kann es nun haben, geschichtsverfälschend Kommunisten zu Faschisten wahrheitswidrig umzudeklarieren? Doch nur den, den Schuldkult zu befördern und zu verstärken, der die Grundlage des BUNTEN Regimes ist und von den Verbrechen der Kommunisten abzulenken.

  108. Dortmunder Buerger 17. Februar 2018 at 21:00
    OT
    „Von der Leyen als Nato-Generalsekretärin im Gespräch“

    Wo jetzt der prekäre Martin Schulz als freier Radi-Kahle in den Wandelgängen des Reichstages nach einer festen Bindung herumgeistert sind solche fette Jobs für die Flinten-Uschi eine Nummer zu gross. Wenn unser Gabriel, Pack demnächst von der Nahles, Andrea endgültig aufs Abstellgleis rangiert wurde, dann ist auch er ein Seeheimer Sozialfall mit guten Aussichten auf die Nato-Pfründe, insbesondere weil er Erdogan gerade mit Leopard-Muntion beim Völkermord an den Kurden aus der Afrin-Patsche geholfen hat. So viel Bündnistreue muss belohnt werden.

  109. Deutschland befindet sich vor der letzten Stufe sich endgültig abzuschaffen. Abschaffen hört sich komisch an, aber wie sieht es heute um das Land Palestina aus. 1948 – 2018.

    Und das könnte eines Tages dem Deutschen Volke blühen, oder so ähnlich.

  110. Wenn diese Antifa- Horden so weiter machen, wird zwangsläufig eine militante Anti- Antifa entstehen.
    Actio und Reactio.
    Merkel und ihre Gesellen werden das nicht begreifen (wie die Merkel zu ihrem Physik- Doktor gekommen ist, verstehe ich übrigens nicht).

    „Die politischen Schlafwandler des vorigen Jahrhunderts haben Europa in den ersten Weltkrieg getrieben. Die heutigen politischen Schlafwandler riskieren einen europäischen Bürgerkrieg.“

    Kann es sein, dass dieser Bürgerkrieg gewollt ist?
    Zu welchem Zweck?

  111. Eurabier 17. Februar 2018 at 21:22
    bescheuerte 17. Februar 2018 at 21:19

    „Und NRW geht an Belgien!“
    Da NRW auch an Holland grenzt bin ich erleichtert dass NRW als vergiftetes Geschenk an Belgien geht und wir nicht gezwungen sind den Verteidiungsfall auszurufen. Die Belgier sind blöd genung dieses Geschenk dankend zu akzeptieren. Nur mit einer ewig währenden Länderfinanzausgleich wäre Den Haag bereit den bankrotte türkischen Kümmelladen zu übernehmen. Allerdings sollten die dortigen klein-asiatischen Kameltreiber vorher nach Berlin abgezogen werden.

  112. Für einen k l e i n e n Knall kleben die Volksschädlinge,…
    …ja und dreunal ja…
    es sind Volksschädlinge in Reinform…, was sonst?
    …für einen k l e i n e n Knall kleben die Volksschädlinge zu sehr an ihren Sesseln.
    So einfach ist das.
    Hurra, die Welt ist schön!
    Hoch das Bein!

    „Ossis“- und „Wessis“-Spaltpilze (oder „hinreichend“ -Beschränkte) gehen nun zu Bett,
    das Saaaandmännchen ist da!

    Ab in die Kiste!
    Hände über die Bettdecke!
    oohstännich!

  113. yugoslawe 17. Februar 2018 at 21:33
    Deutschland befindet sich vor der letzten Stufe sich endgültig abzuschaffen. Abschaffen hört sich komisch an, aber wie sieht es heute um das Land Palestina aus. 1948 – 2018.
    Und das könnte eines Tages dem Deutschen Volke blühen, oder so ähnlich.

    Libanon.
    Der ehemals christliche und wohlhabende Libanon, einst „die Schweiz des Nahen Ostens“ genannt und die Hauptstadt Beirut hiess „Klein-Paris“.
    Bis man aus falsch verstandener Nächstenliebe Mohammedaner aufnahm, ihnen nach und ganz Sonderstatus bis hin zu gesetzlichen Privilegien zugestand…
    Mit den bekannten Resultaten.
    Heute ist der Libanon ein Failed State – ein Shithole. Nahezu irreparabel zerstört.

  114. bescheuerte 17. Februar 2018 at 21:19 :
    „Auf epochtimes.de wird übrigens berichtet, dass von der Leyen als Nato-Generalsekretärin im Gespräch ist.“
    …warum nicht ?
    Als Verteidigundsministerin war und ist sie unfähig…weshalb ?
    Ganz einfach Verteidigung bzw. Krieg gehört in Männerhände, Generäle, oder Divisonsskomandeure sollten diese Aufgabe übernehmen.
    Leyen als NATO Generalsekretärin….nun sie f**t gut, das ist unumstritten, sie hat 11 Kinder, warum nicht.

  115. Die Redensart lautet „Wes‘ Wein ich trink‘, des‘ Lied ich sing'“.

    Aber mal abseits solcher Spitzfindigkeiten:

    Hinter den „Vermummungen“ der Aktivisten verbergen sich hochgeachtete Bürgerinn_x_en, fast durchweg Akademiker, hochgestellte Persönlichkeiten aus Industrie, Finanz, Medien, Politik, Kultur und Unterhaltung, welche sich mutig dieser Frau entgegenstellten, sich – ebenso leider wie verständlich – aber nicht erkenntlich machen mochten, weil sonst der braune Mob der Unversehrtheit ihres Anwesens, dem Ruf der Privatschule des Kindes und insbesondere dem Lack ihrer Limousine abträglich sein könnten.

  116. yugoslawe 21:33
    „Deutschland befindet sich vor der letzten Stufe..“

    JEDE Kultur erreicht ihren Höhepunkt, zerfällt dann.
    Die deutsche war die höchste Kultur Europas,
    zerfällt jetzt.
    Osteuropäer waren noch nicht auf diesem Niveau,
    sind deswegen noch überlebensfähig.

    Zappelt noch etwas Deutsche, es geht zu Ende.
    Für die deutsche Zivilisation, game over.

    Oder mit Ludwig Hirsch:
    https://www.dropbox.com/s/8d3325ywt1qw6ne/ludwig-hirsch-komm-grosser-schwarzer-vogel.mp3?dl=0

  117. @ Vielfaltspinsel 17. Februar 2018 at 21:29
    Sie haben historisch absolut recht.
    Nur sind im Westen die Verbrechen des Kommunismus entweder unbekannt oder soweit weg wie Südalaska. Während die Verbrechen der NationalSozialisten allgegenwertig sind.
    Bezeichne ich also im Westen jemanden als Kommunisten, ist ihm das egal. Im Gegenteil er wird an McCarthy und seine Anti-Kommunisten-Gesetze denken. Und sich vielleicht noch als „Opfer“ fühlen.
    Bezeichne ich ihn hingegen als Faschisten oder Nationalsozialisten wird ihn das sehr wohl stören.
    Ist leider so.

  118. …übrigens…
    an die Ossi-Wessi-,
    Black gegen Decker,
    Castrop gegen Rauxel-Fraktion:
    Das Geld, welches von West nach Ost floss kam nicht bei den Menschen an,
    es landete zum allergößten teil bei westlichen Unternehmen,
    die dazu viele östliche Betriebe plattmachten und die Leute in die Arbeitslosigkeit trieb.

    Für den kleinen Deppen ist „arbeitslos“ in etwa gleichbedeutend mit „brotlos“,…
    …für den k l e i n e n Deppen…

  119. Angela Merkels Messer-Moslems stechen erneut brutal in Saarbrücker Innenstadt zu!

    Nachdem bereits an den heiligen Weihnachtstagen auf dem Saarbrücker Weihnachtsmarkt mehrere Besucher niedergestochen wurden, stachen, höchswahrscheinlich Merkels Gäste gestern gegen 22:45 Uhr einen 18 Jährigen in Tötungsabsicht nieder.

    https://www.saarbruecker-zeitung.de/saarland/saarbruecken/18-jaehriger-wird-bei-messerattacke-schwer-verletzt_aid-7316555

    Auch SPD Politiker wie Heiko Maas (jahrelanger Oppositionsnichtsnutz im Saarland, oder die seit Jahren dort regierende Oberbürgermeisterin Charlotte Britz ebenfalls SPD) haben dazu beigetragen, dass sich die Landeshauptstadt des Saarlandes zu einem lebensfeindlichen Hort islamischer Gewalt entwickelt hat, mit völlig überfremdeten und islamisierten Stadtteilen aus denen heraus immer wieder schwerste islamische Verbrechen begangen werden.


    Unter SPD Führung wurde Saarbrücken zu einem einzigen islamisierten H*renhaus voller Gewalt und Verbrechen!

    Die AfD Saarland muss endlich die Mobilmachung ausrufen!

  120. eule54 17. Februar 2018 at 20:41
    Die Welt steht am Abgrund!

    Der Gabriel, Pack verfügt über das nöitige Insiderwissen und weiss daher von was er redet. Der von ihm gedeichselte Yücel-Deal muss deshalb schmuttiger sein als er zugeben will. Nach einer gewissenhaften Güterabwegung hat er sich wohl aus purer Türkenlieben für das Leben des Deutschlandverächters Yücel, Denis entschieden, auch wenn er die Welt dadurch ein Stückchen näher an den Abgrund gerückt hat. Packs grosse örtliche Fangemeinde wartet bloss noch darauf auf seinem Zuruf hin in den Abgrund zu springen.

  121. NieWieder 17. Februar 2018 at 21:51
    @ Vielfaltspinsel 17. Februar 2018 at 21:29
    Sie haben historisch absolut recht.
    Nur sind im Westen die Verbrechen des Kommunismus entweder unbekannt oder soweit weg wie Südalaska. Während die Verbrechen der NationalSozialisten allgegenwertig sind.
    Bezeichne ich also im Westen jemanden als Kommunisten, ist ihm das egal. Im Gegenteil er wird an McCarthy und seine Anti-Kommunisten-Gesetze denken. Und sich vielleicht noch als „Opfer“ fühlen.

    McCarthy erfuhr, wie Edgar Hoover, Jahrzehnte später eine späte Ehrenrettung, als sich herausstellte, dass er mit seinen Befürchtungen richtig lag.

    Und um dem Ganzen das Sahnehäubchen aufzusetzen:
    Es waren ausgerechnet die Nazis, die den USA diesen Floh in den Pelz setzten, als linke Intellektuelle in die USA flohen und dort begannen, ideologisch zu agitieren, was in den als liberal geltenden Ostküsten-Universitäten auf fruchtbaren Boden fiel und der Welt die Seuche der „Political Correctness“ vermachte.

  122. …die alten SED-Bonzen beachten Milliarden „zur Seite“,
    …weiterhin war nun ein gehöroger Teil Deutschlands (die ehemalige DDR)
    Rechtsnachfolger des Nazi-Regimes,
    hierdurch waren alte Besitzansprüche justiziabel geworden.

    Fazit:
    Der „Ossi“ hat(te) die Arschkarte.

    Der „Wessi“ bakam die „Elite, den Volksschädlings-Schrott.
    Fazit:
    Er hat die Arschkarte.

    So,
    nun dürft ihr weitermachen.
    Haut euch bis ins dritte und vierte Glied,
    …oohstännich!…

    Die Bückbeter (und Sonstige) wird es freuen.

  123. Allgemeines

    Ich möchte hinweisen, darauf,
    dass die deutsche Kultur sich überlebt hat.

    Es ist bei Gesellschaften, Kulturen, wie beim Menschen:
    Geburt, Jugend und erwachsen werden.
    Und viel Erfolg in des Menschen Blüte.

    Dann, Sinne und Möglichkeiten bröckeln.
    Am Ende ist Asche.

  124. Kirpal 17. Februar 2018 at 19:23; Damit meint er sicherlich die unfassbare Beleidigung als Kümmeltreiber und Kamelhändler bezeichnet worden zu sein, allerdings erst, nachdem er uns Deutschen abgesprochen hat, überhaupt eine Heimat zu haben. Allahdings kommt mir dem sein Name nicht grade bekannt vor, könnte es sein, dass es solche grossprechenden Islamfuzzis irgendwo im Dutzend billiger gibt. Wenn ja, was soll das denn, fürein paar K Islamisten jeweils nan anderen Verband. Die Mehrheit von uns hat lediglich 2 zur Auwahl.

    Kirpal 17. Februar 2018 at 19:23; Selbst in Nürnberg, seines Zeichens islamversiffte linke Möchtegernmetropole Mittelfrankens, bei der klein Heikos Lieblingsband Feine Fischdingens alle paar Monate auftritt und prompt ne halbseitige Würdigung kriegt, liest man fast jeden Tag von irgendeinem moslemischen Angriffen auf andere Leute im Verbreitungsgebiet das rund 80km Umkreis ist. Natürlich wird nie geschrieben wer der Angreifer war, ausm Kontext geht das aber recht eindeutig hervor. Falls es wirklich mal einen Angriff gegen Moslems gegeben haben sollte, dann ist das in den meisten Fällen einer, der keine körperlichen Schäden verursacht, jedoch trotzdem als halber Weltuntergang inszeniert wird. Beispielsweise in Regensburg, wo Islamfeinde auf dem geplanten Moscheebauplatz ein paar Kreuze aufgestellt haben.

    Kirpal 17. Februar 2018 at 19:59; Wenn wir uns irgendwann mal entschliessen sollten, die Türken komplett rauszuschmeissen, dann würde das die IQs beider Länder deutlich steigern. Bei uns wären die niedrigen IQs weg und in der Türkei kämen etliche mit höherem IQ ins Land, schliesslich sind die auf deutschen Schulen ausgebildet worden, soweit sie hier geboren oder als kleine Kinder ins Land gekommen sind.

  125. @BX744, hm, was wollen Sie damit konkret sagen? Vielleicht das, was vor 10 Jahren der Nobelpreisträger und Holocaust Überlebende Imre Kertész schrieb:

    „Ich würde darüber reden, wie Muslime Europa überfluten, besetzen und unmissverständlich vernichten; darüber, wie Europa sich damit identifiziert, über den selbstmörderischen Liberalismus und die dumme Demokratie. Es endet immer auf dieselbe Weise: Die Zivilisation erreicht eine Reifestufe, auf der sie nicht nur unfähig ist sich zu verteidigen, sondern auf der sie in scheinbar unverständlicher Weise seinen eigenen Feind anbetet.“

  126. …Asche…
    Denn Staub bist du, zu Staub kehrst du zurück.

    Ich war mal eine Cola-Dose.
    Eine Nullfünfer.

  127. Am besten verstanden sich die alten SED Höfliche mit und ohne Parteibuch und die Westschranzen, einschließlich der nicht wenigen unter der Opfer Rubrik eingeschleust sogenannten Ausgereiften Stasiagenten…… Alle zusammen geben nun Deutschland den Gnadenschuss. Adolf freuts…..

  128. Natürlich gilt da wie immer zweierlei Maß, man darf die einen und die anderen Männer natürlich nicht gleichbehandeln. Und man muss natürlich die Prioritäten beachten. In der politischen Prioritätenliste sind weiße Männer ganz unten, Frauen und Schwule so in der Mitte, und Migranten, vor allem islamische, ganz oben. Deshalb darf und muss Feminismus immer nur nach unten treten, da sind die Prioritäten einfach klar geordnet.

    Und so kamen natürlich die Grünen mit einer Gegen-Demo namens „Kein Feminismus ohne Antirassismus” und dem Vorwürf, dass die Demo rassistisch und antiislamisch sei.

    Nun, es freut mich, dass das alles so klar dargestellt ist, weil man das mit elementarer Mengenlehre darstellen kann. Sehr selten, dass die sich mal präzise und klar verständlich äußern. Inhaltlich spiele ich da nicht mit, aber es gefällt mir, wenn sie sich mal klar festlegen.

    Zulässig ist nur die Schnittmenge aus Feminismus und Antirassismus, und Antirassismus heißt, dass alle außer weißer Mann nicht angegriffen werden dürfen. Heißt eben auch, dass Feminismus eben nur dann Feminismus sein darf, wenn er gegen den weißen Mann geht. Feminismus und Frauenrechte sind halt sehr relativ, kommt immer drauf an, gegen wen es geht. Prioritäten und Doppelmoral müssen zwingend beachtet werden. Dieter und Dawood fallen eben einfach nicht unter dieselben Normen und moralischen Maßstäbe. Und Frauen müssen halt einfach wieder lernen, vor wem sie zu kuschen haben. Und wenn Frauen das nicht einsehen, wem sie in der Rangordnung unterstellt sind, dann kommen die Grünen, und bringen ihnen das bei. Und zwar auf eine Weise, die für die Polizei Großeinsatz bedeutet.

    Weiter hier:

    http://www.danisch.de/blog/2018/02/17/steinigung-der-woche/

  129. @ PI

    Gut, dass ihr euren Hinweis am Ende der Kommentare mit einem leicht grauen Hintergrund nun abgrenzt. Ist etwas angenehmer. hat mich vorher kirre gemacht.

  130. Natürlich prügelt die ANTIFA für Merkel. In der ANTIFA befinden sich etliche EX-Stasis und deren Zöglinge die nach der Wende nicht in den Arbeitsmarkt integrierbar waren. Die STASI von gestern ist die ANTIFA von heute.

  131. Kirpal 22:17
    „..was wollen Sie damit konkret sagen?“

    Es hat nichts
    mit Mohammedanern oder Negern zu tun.

    Deutsche sind nicht mehr lebensfähig.
    In Natur, Evolution werden frei werden Plätze
    mit neuen Interessenten belegt.
    Genau dies passiert.
    Wir können Evolution im Zeitraffer erleben!

  132. …ein Letztes zu „Ossi-Wessi“:

    Gekläfft und wadengebissen wird (überwiegend) gegen Gleichrangige.
    gegen die Großen macht´s „Aua“.

  133. Drobo 17. Februar 2018 at 20:38 :

    „Die Antifa muss verschwinden“.

    Die Antifa sollte nicht verschwinden, sie sollte kontrolliert klein gehalten werden. Es sind sehr nützliche Idioten die – wie Genosse Vorsitzer ad interim Scholz in Hamburg zugelassen hat – Otto Normalbürger in Angst und Schrecken versetzen. Solange die Konserativen eine leitkulturmässige Alternative zu diesem Roth-grünen Chaos bieten, kann die AfD zur Volkspartei wachsen. Die AfD kann zur Zeit Otto Normalbürger über die Medien kaum erreichen. Otto muss also aus eigener Erfahrung lernen, dass die heile Welt, die die Medien von Dunja Halali und A. Reschke ihm vorgaukeln nicht seiner gefühlten Realität entspricht. Deshalb ist es so wichtig dass das Hirnwäsche Monopol von ARD/ZDF so schnell wie möglich eliminiert wird. In der Epoche des Internets ist ein korporatistisches Staatliches Monopol mit legalisierter Schutzgeld-Erpressung eine überflüssige Schande. Die nächste Stufe wird demnächst gezündet: gratis öffentliche Verkehrsmittel. Wie kann mann sich so vom scheinheiligen Gutmenschentum veräppeln lassen??? Nur die Sonne geht gratis auf. Steuern, Abgaben, Gebühren, Kirchensteuer sind in erster Linie dazu da, die „Lenker“ öffentlich-rechtlicher Korporationen ihr Wandlitz-ähnliches Schmarotzertum zu finanzieren. Nicht die Prostitution ist das älteste Gewerbe dieser Welt, sondern dieses Parasitentum.

  134. BX744 17. Februar 2018 at 22:32
    Kirpal 22:17
    „..was wollen Sie damit konkret sagen?“
    Es hat nichts
    mit Mohammedanern oder Negern zu tun.
    Deutsche sind nicht mehr lebensfähig.
    In Natur, Evolution werden frei werden Plätze
    mit neuen Interessenten belegt.
    Genau dies passiert.
    Wir können Evolution im Zeitraffer erleben!

    Evolution ist ein Vorgang auf biologischer Ebene.
    Wir erleben einen Niedergang auf der kulturellen Ebene.

  135. Die Antifa hat sich bisher einen Scheiß um Merkel gekümmert – eher im Gegenteil.
    Jetzt scheint es einen neuen Befehl aus dem Kanzleramt gegeben zu haben.
    Die Feinde Deutschlands zeigen ihr wahres Gesicht.

  136. @Erbsensupper mit fettem Schweinefleisch: habe mir das youtube Video nicht angesehen; heute hätte ich keine Kröte mehr schlucken können. Aber, der Gedanke kam mir dann doch: die Hauptschulen, die ich kenne, sind eigentlich türkisch, arabisch… Deutsche in der Minderheit… (wohingegen auf den mir bekannten Gymnasien nur eine Türkin war… die das Abi im 3. Durchgang durch das Wohlwollen der Lehrer dann doch mit ach und krach geschafft hat)… Klar, es gibt es unterdurchschnittlich begabte Deutschstämmige… aber, dass an Hauptschulen überhaupt noch deutsch gesprochen wird verwundert… By the way: das Abitur wurde in den letzten Jahren auch immer leichter… sehr zur Verzweiflung der Hochschulen… denn, die meisten Abiturienten bringen doch schon gar nicht mehr das Niveau mit, welches man an Hochschulen braucht… weshalb hier dann auch wieder „Eignungstests“ anstehen. Lächerlich, diese Idiotisierung dieses Landes. Aber wahrscheinlich muss EU sich Phönix aus der Asche erneuern… wäre ja nicht das erste Mal!

  137. @ NieWieder 17. Februar 2018 at 21:51

    „Sie haben historisch absolut recht.
    Nur sind im Westen die Verbrechen des Kommunismus entweder unbekannt oder soweit weg wie Südalaska. Während die Verbrechen der NationalSozialisten allgegenwertig sind.“

    Unter dem herrschenden BUNTEN Regime ist Geschichtsforschung in Sachen 1933-1945 gesetzlich verboten.
    Ist es ehrenhaft, über diese Zeit eine These zu vertreten, wenn die Antithese nicht möglich ist, bzw. wenn die Vertreter eine solchen als Gedankenverbrecher im Knast sitzen?

    Die Verbrechen der Kommunisten sind auch deswegen so unbekannt, weil Ihr Antifaschisten Euch dafür einsetzt, den Schuldkult zu bedienen und zu befördern, die Aufmerksamkeit darauf zu lenken, was uns unsere Besatzer über unsere angebliche Geschichte erzählen.

    „Bezeichne ich also im Westen jemanden als Kommunisten, ist ihm das egal. Im Gegenteil er wird an McCarthy und seine Anti-Kommunisten-Gesetze denken. Und sich vielleicht noch als „Opfer“ fühlen.
    Bezeichne ich ihn hingegen als Faschisten oder Nationalsozialisten wird ihn das sehr wohl stören.
    Ist leider so.“

    Diskurslimbo verstört mich auch. Wenn mich, der ich ein radikaler Rechter bin, irgendein Knallkopf als Kommunisten oder Ladendieb bezeichnet, bin ich auch peinlich berührt. Genauso, wie ich peinlich berührt bin, wenn Geschichtsverfälscher antideutsche Kommunisten allen Ernstes als Faschisten oder Nationalsozialisten bezeichnen. Es ist verdammt schwierig, mit Dummheit umzugehen, die sich nicht belehren läßt.

  138. @BX744: ich weiß nicht, was für Deutsche Sie kennen… In meinem Umfeld jedenfalls sind sie die Leistungsträger und im höchsten Maße „überlebensfähig“… Da würde es mich schon interessieren, in welchem Umfeld sie sich bewegen? Und ansonsten nehme ich auch wahr, dass es eher die Afrikaner und Araber sind, die unsere Unterstützung benötigen… und der Evolution ein wenig hinterherhinken sozusagen… Aber wahrscheinlich verstehe ich Sie nur nicht richtig… so what…

  139. Das_Sanfte_Lamm 22:39
    BX744 Kirpal
    „Evolution ist ein Vorgang auf biologischer Ebene.
    Wir erleben einen Niedergang auf der kulturellen Ebene.“

    Darüber lässt sich trefflich streiten!
    Ich denke, alles geistige, kulturelle,
    wie die Liebesbezeugung meiner Katze nach Fütterung,
    ist basierend auf Biologie, eigentlich Physik.

    Kultur ist ist die höchste Ausprägung
    physikalischer Abläufe, Entwicklungen, Evolutionen.
    Kultur, Ergebnis der Physik?

  140. Erbsensuppe mit fettem Schweinefleisch 17. Februar 2018 at 22:23 :
    ..Kann es den Kuffmucken und Negern nich übel nehmen, daß sie gerne am Reitunterricht teilnehmnen..
    es macht ihen Spaß, noch dazu .. KOSTENLOS !!!
    Kuffenmucken, und Negr brauchen allerdings kaum eine Reitkurs, denn Diese hatten in der Regel,Kultur bedingt, bereits Umgang mit Reittieren.
    Ich liebe Pferde auch, und bin 1,5 Jahre „Western“ geritten, allerdings musste, und muss ich für eine Reitstunde( 2×45 Minuten) zwischen 39, un d 49 Euro berappen.
    Momentan kann ich mir das nicht leisten, wie so viel junge Mädchen (ich allerdings bin MANN) welche gerne reiten lernen möchten.
    Also eine Bevölkerungsbreite Kulturbenachteiligung, der BIODEUTSCHEN !!!
    Schuld hat aber weder Kuffmuck, noch Neger, sondern unsere VERSIFFTE Regierung.

  141. Merkelpoller sollen auf Volksfesten vor Terror LKW`s schützen, und ausgerechnet diejenigen die andauernd Multikult und “ open Borders “ (offene Grenzen ) fordern, müssen auch noch bei einer Sicherheitskonferenz extra gesichert werden,

    OT,-….Meldung vom 17.2.2018 – 21.28

    Cem Özdemir, der „Terrorist“ im Münchner Hotel

    Absurder Vorfall während der Münchner Sicherheitskonferenz: Seit Samstagmorgen wird der Bundestagsabgeordnete Cem Özdemir von Sicherheitsbeamten beschützt. Der Grund: in Özdemirs Hotel ist auch die offizielle türkische Delegation untergebracht. Dass ein Teilnehmer der Münchner Sicherheitskonferenz vor anderen Teilnehmern dieser hochkarätig besetzten Veranstaltung in Sicherheit gebracht werden muss, kommt nicht alle Tage vor. Genau das hat der Bundestagsabgeordnete und ehemalige Chef der Grünen-Partei, Cem Özdemir, aber gerade in München erlebt.Özdemir wollte am Samstagmorgen gerade sein Zimmer im Sofitel verlassen, um kurz zu frühstücken. Auf dem Flur traf er allerdings nicht die Etagendame sondern ein halbes Dutzend Polizisten. Seitdem wird er von mehreren Sicherheitsbeamten auf Schritt und Tritt begleitet. Die Männer sind zu seinem Schutz abgestellt.Denn wie der Zufall oder eine originelle Konferenzplanung es wollte, ist im Sofitel nicht nur der Erdogan-Kritiker Özdemir untergebracht, sondern auch die komplette türkische Delegation mit dem Ministerpräsidenten Binali Yildirim – samt seiner Bodyguards. Denen war Özdemir bereits am Freitag in der Hotellobby begegnet. „An ihrem Gesichtsausdruck konnte ich ablesen, dass sie nicht erfreut waren, mich zu sehen“, sagte Özdemir dieser Zeitung. Der Grüne wandte sich ab und ging seiner Wege – doch die unverhoffte Begegnung hatte ein Nachspiel. Wie Beamte der Münchner Polizei Özdemir erklärten, hätten sich die Türken bei ihnen darüber beschwert, dass offensichtlich ein „Terrorist“ im Hotel untergebracht sei. Damit war Özdemir gemeint. Die deutschen Sicherheitsleute hielten es nach massiven Interventionen der türkischen Delegation dann für angebracht, den Bundestagsabgeordneten unter Polizeischutz zu stellen. Auch von einem Frühstück im Hotel rieten sie dem Grünen ab….u.s.w. ganzer Text https://www.welt.de/politik/article173694204/Muenchner-Sicherheitskonferenz-Cem-Oezdemir-unter-Polizeischutz.html#Comments

  142. WANN in Hergottsnamen beginnt endlich die PI-NEWS OFFENSIVE ??????….( jeder der hier mitschreibt sollte 100 Flyer pro Monat in Briefkästen verteilen! ) Liebes PI Team , geht doch endlich mal zum Aktivismus über und startet mal ne „richtige“ AKTUIN

  143. @BX744: wenn schon Naturwissenschaften… dann ist es ja wohl eher die Chemie… Alles Erleben ist ein biochemischer Prozess… Der Physik unterliegen wir, primär aufgrund der Schwerkraft… Aber, das führt jetzt glaube ich zu nix.

  144. Waldorf und Statler 17. Februar 2018 at 22:53

    Wenn Özdemir als Terrorist dort enttarnt wurde, sollte er sofort aus dem Hotel entfernt werden!

  145. @Haremhab 17. Februar 2018 at 17:50
    @Erbsensuppe mit fettem Schweinefleisch

    Merkel betont immer ihre polnischen Vorfahren. Sie will mit Deutschen nichts zu tun haben.

    Ich hab auch polnische Vorfahren. Die Merkel wäre die Erste die ich…
    …siehe Leo Frank

    Hanf muss legal werden. Wir brauchen viele Hanfseile in Zukunft.

  146. Kirpal 22:48
    „..Leistungsträger und im höchsten Maße „überlebensfähig““

    Leistungsträger? Eliten? Arbeiter?
    Ist ein ungelernter Arbeiter, der sein Mögliches gibt
    nichte ein ehrenwerter Leistungsträger?

    Wie beschreiben sie Leistungsträger?
    Sind sie Kern des Problems?
    Dass die jeweils höhere soziale
    Schicht glaubt zu tragen.

    Eine funktionierende Gesellschaft ist IMMER
    der Bund aller Schichten mit der Verantwortung
    der jeweils höheren Schicht für die untere.
    Und die untere-untere !

  147. Kampfzwerg72 17. Februar 2018 at 19:53
    Um es vorwegzunehmen, ich bin kein Feldwebel. Kenne mich allerdings ein bisschen aus und hatte in der Vergangenheit schon mal dienstlich mit amerikanischen Feldjägern Kontakte. Mein lieber Scholli, da bleibt Dir die Spucke weg, wie die ihre eigenen Leute angehen.

  148. BX744 17. Februar 2018 at 23:11
    Kirpal 22:48

    Ist ein ungelernter Arbeiter, der sein Mögliches gibt
    nichte ein ehrenwerter Leistungsträger?

    Natürlich ist er das!


    Wenn eine Frau, die nie an der Wiege gesessen hat, über das richtige Leben zu predigen beginnt, sollte man sich dezent entfernen.

    – Michael Klonovsky, gelernter Maurer

  149. Kirpal 22:57
    „..wohl eher die Chemie… “

    Lieber Kirpal,
    höre eben „heut ist der schönste Tag“ . . Joseph Schmidt,

    Chemie, Biologie, sind Unterordnungen der Physik.
    Es gibt NUR Physik.
    Also, soweit wir Menschen das wissen . .

  150. BX744 17. Februar 2018 at 23:11
    Kirpal 22:48

    Ist ein ungelernter Arbeiter, der sein Mögliches gibt
    nichte ein ehrenwerter Leistungsträger?

    Natürlich ist er das!


    Wenn eine Frau, die nie an der Wiege gesessen hat, über das richtige Leben zu predigen beginnt, sollte man sich dezent entfernen.

    – Michael Klonovsky, gelernter Maurer

  151. Dortmunder Buerger
    17. Februar 2018 at 21:00
    Ob das einer Satiresendung des russischen Fernsehens entstammt?
    ++++

    Nicht mehr Satire, als bei ihrem jetzigen Job.
    Ließe sich nur mit Claudia Roth als Wissenschaftsministerin noch steigern.
    Oder vielleicht Edathy als Familienminister.
    Peter Altmaier als Minister für Ernährung und Gesundheit ginge auch noch.

  152. @ BX744 17. Februar 2018 at 22:53

    „Kultur ist ist die höchste Ausprägung
    physikalischer Abläufe, Entwicklungen, Evolutionen.
    Kultur, Ergebnis der Physik?“

    Evolution ist ein Nullwort. Es bedeutet, daß Sie morgen einen Tag älter sind als gestern, daß, wenn der Hahn kräht auf dem Mist, das Wetter sich ändert oder bleibt, wie es ist. Alles entwickelt sich.

    Wie erklärt ein Naturalist (Physiker) das Mißverhältnis zwischen dem Bekanntheitsgrad vieler vergessener Schlagerstars vergangener Jahrzehnte und der immer noch bestehenden Bedeutung von Bach und seiner Brandenburgischen Konzerte?

  153. OT
    Der Doppelrassist, Hetzer und Welt Schmierlappen D.Yücil
    soll sich nicht in Deutschland aufhalten!
    Selbst diesem Schmierlappen ist das Pflaster im Land mit Millonen Eingewanderten Doppelrassisten zu „Heiss“.
    Der wird sich noch wünschen im Kerker von Ankara zu Sitzen
    Deutsche haben die Schnauze voll und lassen sich nicht weiter von Doppelrassisten Rumschupsen!
    Yücel’s Glück wird von kurzer Dauer sein.

  154. @ BX744 17. Februar 2018 at 23:17

    „Chemie, Biologie, sind Unterordnungen der Physik.
    Es gibt NUR Physik.
    Also, soweit wir Menschen das wissen . .“

    Weil Sie also nur ein Roboter sind, der nach den Gesetzen der Physik das sagen muß, was ihm die Gesetze der Kausalität diktieren, ist es vollkommen bedeutungslos, was Sie hier verkünden.

  155. @ BX744 17. Februar 2018 at 23:21
    „Eurabier 23:18 Michael Klonovsky, gelernter Maurer“

    und was sagt uns das ? einer der weiss, dass arbeit und geld zusammenhaengt.
    einer der finanzexperten im bundestag ist dr. bruno hollnagel aus sh.
    er ist gelernter betonbauer, bauingenieur, wirtschaftswissenschaftler
    und autor von wirtschaftsliteratur und einiger finanztheorien.
    bruno macht man nicht viel vor, weil er leben, arbeit, physik, geld versteht.

    allein der naturwissenschaftliche verstand macht ihn fuer 90p
    der kinderlosen rotgruenen berufspolitker gefaehrlich.

  156. BX744 17. Februar 2018 at 23:21

    Eurabier 23:18
    „Michael Klonovsky, gelernter Maurer“

    Ich blamiere mich jetzt, ist das wahr?

    Wiki:


    Klonovsky wuchs in Ost-Berlin auf. Er machte zunächst eine Ausbildung als Maurer und holte noch zu DDR-Zeiten sein Abitur nach. Bis 1989 arbeitete er als Maurer, Gabelstaplerfahrer, Sportplatzwart. Ab 1988 dann als Korrektor bei der LDPD-Tageszeitung Der Morgen.[1][2]

  157. LEUKOZYT 17. Februar 2018 at 23:32

    Dr. Curio, AfD, hat mehr Intellekt als die gesamte Fraktion der linksgrünen Dreckschweine.

  158. @ Eurabier … … at 23:00 … <i<Wenn Özdemir als Terrorist dort enttarnt wurde, sollte er sofort aus dem Hotel entfernt werden!

    die ganzen versammelte polit Clique berät ( angeblich ) über die Sicherheit Europas und dann haben die sich selbst nicht mal im Griff, wir werden es erleben, welche bei dieser Konferenz beschlossenen Pläne demnächst umgesetzt werden, ich glaube nicht das die Bonzen guten Leute beschließen, dass noch ein höherer extra aufgestockter zusätzlicher mit Hochspannungsstrom versorgter Grenzzaun zum Schutz von einfallenden Neechern in Ceuta gebaut werden muß, dafür glaube ich aber, dass die polit Bonzen ehrenwerte Gesellschaft beschließt, dass Bürgerwehren und Selbstjustiz noch härter( evtl. mit Kettenhaft auf einer mit Lepra verseuchten Vulkaninsel ) … bestraft werden

  159. eule54 17. Februar 2018 at 23:20

    Peter Altmaier als Minister für Ernährung und Gesundheit ginge auch noch.
    ———-

    Wäre doch gar nicht schlecht. Er wird dann immer sagen: „Schaut her, wenn ihr euch nicht gesund und richtig ernährt seht ihr bald aus wie ich.“

  160. Waldorf und Statler 17. Februar 2018 at 23:37

    Wenn die Albrecht-Tochter nun die NATO anführt, wird auch dieses Bündnis zur Lachnummer degenerieren!

  161. Vielfaltspinsel 23:23
    „Evolution ist ein Nullwort..
    ..vieler vergessener Schlagerstars..“v

    Nicht vergessen, bei mir, die Nielsen Brothers:
    https://www.dropbox.com/s/e0alvg3nvbthgay/Nielsen%20Brothers%20-%20Tom%20Dooley.mp3?dl=0

    Schlager und Bach sind nah beieinander,
    inner 200 Jahren.
    Manches hält, anders nicht.
    S‘ ist wie bei den Zahnpasten,
    manche verschwinden vom Markt.

    Und!
    Viele der KLASSISCHEN,
    waren zu ihrer Zeit Gassenhauer, Schlager!

    Sie würden dem Arbeiter nicht den Ford vermiesen,
    dem Erfolgreichen den Mercedes?

  162. BX744 17. Februar 2018 at 23:11 :
    Leistungsträger sind in erster Linie-ganz klar Unternehmer= Arbeitsgeber.
    Natürlich ohne Arbeiter auch kein Unternhmen= auch kein Staat.
    Allerdings… Arbieter gibt es IMMER, wenn Unternehmer vorhanden !
    Und noch was zur ERINNERUNG : Wir sind hier „Gott sei Dank“ noch ! NICHT im DDR Kombinat !

  163. Wuehlmaus 17. Februar 2018 at 23:15

    Toller Artikel, das beste, was bisher zu Yücel geschrieben wurde. Danke für den tip und dringende Leseempfehlung für alle anderen hier.

  164. Eurabier 23:34

    „Klonovsky wuchs in Ost-Berlin auf.
    Er machte zunächst eine Ausbildung als Maurer
    und holte noch zu DDR-Zeiten sein Abitur nach.
    Bis 1989 arbeitete er als Maurer, Gabelstaplerfahrer,
    Sportplatzwart.“

    Herr Gott’s Sack!
    Hoffnung,
    ich brachte es zum Bauhilfsarbeiter . .

  165. haflinger 23:46
    Leistungsträger sind..Arbeitgeber“

    Wer immer welche Leistung trägt,
    solange eine Gesellschaft nicht zu sich steht,
    zu Idioten, mittel Begabten, Hochbegabten
    und, ERFOLGREICHEN steht, ist sie verloren.

    Die deutsche Gesellschaft ist hoffnungslos.

  166. Yücel hat es bei allen verspielt, bei den Türken, bei uns Deutschen und auch bei den Kurden, deren Volk jetzt mit den Panzern ermordet wird, die Sigmar Gabriel als Gegenleistung zur Yücel Freilassung an die Türken liefert.

    Yücel ereilt das gleiche Schicksal wie Sebastian Edathy, der wird sich nirgendwo mehr sehen lassen können ohne Personenschutz.

  167. @ Eurabier … …at 23:41…Wenn die Albrecht-Tochter nun die NATO anführt, wird auch dieses Bündnis zur Lachnummer degenerieren!…

    Na dann gute Nacht !, wenn die … “ Flinten Uzi „ … die Hauptrolle bei der Nato bekommt, ich sehe schon überall grobmotorisch vermännlichte Weiber als Gleichstellungsbeauftragte und hormonbehandelte weibische Kerle in Flecktarn Umstandskleidung als europäische Elitesoldaten, Hauptsache es werden in jeder Kaserne Nazi-Devotionalien gefunden

  168. johann 17. Februar 2018 at 23:46
    Toller Artikel, das beste, was bisher zu Yücel geschrieben wurde. Danke für den tip und dringende Leseempfehlung für alle anderen hier.

    Wuehlmaus 17. Februar 2018 at 23:15
    Sehr interessanter Artikel von Dushan Wegner zur Freilassung von Deniz Yücel:
    https://dushanwegner.com/die-instrumentalisierung-des-deniz-yuecel/?mc_cid=0c06d76dab&mc_eid=0322625f94

    Er wisse immer noch nicht, warum er vor einem Jahr „als Geisel genommen wurde“ und warum er am Freitag freigelassen worden sei, sagte Yücel.

    https://www.tagesschau.de/inland/yuecel-221.html

    In dem dushanwegner-Artikel steht es.
    Wenn Yücel doch schon weiß, dass er „als Geisel“ genommen wurde, dann soll er doch mal nachforschen, wofür er „instrumentalisiert“ wurde…
    (Aber investigativer Journalismus ist wohl nicht so sein Ding…)

    Warum ist er denn in welchem Ausland?

    😎

  169. Vielfaltspinsel 23:26
    „.. Sie also nur ein Roboter sind“
    ..ist es vollkommen bedeutungslos,
    was Sie hier verkünden.“

    Wie soll ich all dies wissen?
    Natürlich sind meine Verkündigungen bedeutungslos,
    was sonst?

    Nach heutigem Verständnis
    gibt es Atome und all die Freunde drumrum,
    sagen die Leute.
    Wenns so ist, dann sind wir,
    atomar- mechanische Existenzen.
    Oder da ist unser Gott.

    Jeder wird sich sein Bild selber malen.
    Der Beweis des Gegenteils ist nicht
    die Komplexität des aktuellen Wissens.

  170. Erbsensuppe mit fettem Schweinefleisch 18. Februar 2018 at 00:08 :
    wobei Personenschutz, eine periphere… eher imaginäre Sicherheit darstellt….

  171. @ BX744 18. Februar 2018 at 00:15

    „Jeder wird sich sein Bild selber malen.
    Der Beweis des Gegenteils ist nicht
    die Komplexität des aktuellen Wissens.“

    Wo etwas komplex ist, da sollte man auch differenzieren. Wie bitte definieren Sie „Beweis“?

  172. johann 18. Februar 2018 at 00:23

    Das Poschardt-Zitat habe ich dir gestern schon als Antwort auf deinen „peinlich“-Kommentar geschickt und als noch viel peinlicher eingestuft.

    Das alles ist wieder Volksverdümmlichung par excellence.

  173. VivaEspaña 00:18
    „Deniz Yücel“

    Todkranke Körper, Gesellschaften handeln so.
    Unfähig, Parasiten zu erkennen und zu bekämpfen.
    Deutschland.

  174. Deniz ist frei, wir freuen uns so
    – welt.de, 16.2.2018


    Es soll wohl persönlich klingen. Freundschaftlich und liebevoll. Seien Sie mir nicht böse, aber ich finde, dass es ans Schmierige grenzt, mindestens aber paternalistisch daherkommt.

    Einen Menschen öffentlich mit dem Vornamen anzureden soll Nähe simulieren. Wen spricht man noch mit Vornamen an? Kinder. – Und der Nachsatz: „wir freuen uns so“, das ist Kindersprache.

    https://dushanwegner.com/die-instrumentalisierung-des-deniz-yuecel/?mc_cid=0c06d76dab&mc_eid=0322625f94

  175. Michael FFM17. Februar 2018 at 22:29

    Natürlich prügelt die ANTIFA für Merkel. In der ANTIFA befinden sich etliche EX-Stasis und deren Zöglinge die nach der Wende nicht in den Arbeitsmarkt integrierbar waren. Die STASI von gestern ist die ANTIFA von heute.
    ++++++++++++++++×+××
    Ihre Behauptungen rühren sicherlich von reger Phantasie, allerdings haben Sie dafür weder Beweise noch wäre das realistisch. „Ihre“ Stasi-Leute dürften demnach Anfang 50 bis ca. 70 Jahre alt sein. Klar, man sieht überwiegend die ALTEN Genossen, welche die AntiFa ausmachen. Weiterhin glauben Sie wohl tatsächlich, dass die Leute bis heute orientierung- und erfolglos auf dem Arbeitsmarkt vagabundieren und aus lauter Trotz und Verzweiflung stramme Antifanten sind?! Sie scheinen sich ja auszukennen…

    Was hier wenige wahrhaben wollen ist, dass Ex-Stasi Leute nach heutiger Lesart eher rechtskonservativ und nicht linksanarchistisch einzuordnen sind. Ausnahme bilden einige Altstalinisten, die damals ihre Seilschaften der SED/PDS/die LINKE nutzten, meist in höheren Diensträngen. Bei der Stasi hätte es auch keine AntFa gegeben, jedenfalls nicht im Osten. Im Westen wären sie sehr nützlich, weil Staatsgefährdend und destabilisierend gegen den Erzfeind BRD. Das hätte die Stasi auch unterstützt und ausgenutzt ( wie bei der RAF), sicher aber nicht im Landesinnern der DDR.

    Die AntiFa ist ein Kind des Westens, geboren aus der 68’er Bewegung als radikales Erbe im Geiste der RAF mit internationaler Unterstützung Linksradikaler.

    Durch die ständige Verharmlosung, Relativierung der AntiFa- Aktionen durch die linke Presse und staatliche Finanzierung der linksgrünen Politiker ist sie zu einem faschistischen Mob des Straßenterrors und der Durchsetzung der Meinungsdiktatur herangewachsen. Die derzeitige politische Elite profitiert von solchen Terrorgestalten, setzt diese doch politisch Andersdenkende durch physische und psyschiche Gewalt unter Druck, kann aber von sich behaupten, dass die Meinungsfreiheit und das Demonstrationsrecht gewahrt werden. Somit können die Machthaber in der Öffentlichkeit ihren demokratischen Anschein wahren, müssen aber keine häßlichen Szenen prügelnder Polizisten auf Oppositionelle ( womit NICHT DIE SPD gemeint ist!) in Kauf nehmen und dadurch eventuell ihren Machtanspruch gefährden.

    Die wenigsten können sich vorstellen, dass Merkel irgendwas mit der AntiFa zu tun hätte. Das sind ja nur linke Chaoten, so die Botschaft. Tatsache ist, dass Merkel und Konsorten diese Terrorbande schon längst hätter verbieten und konsequent strafrechtlich verfolgen, die Medien diesen Straßenmob anprangern und verurteilen könnte.

    Das Gegenteil ist der Fall und somit Beweis genug!

    Merkel ist eine typische Schreibtischtäterin. Auch Adolf Hitler und Josef Stalin hatten niemanden ihrer Feinde persönlich umgebracht und kamen bei ihren Anhängern zur damaligen Zeit als Gutmenschen an….

  176. Hihi … was wohl in Berlin los ist wenn die Türkei den „Denis“ zu knapp 20 Jahren Haft, wegen Unterstützung einer terroistischen Organisation verknackt und einen internationalen Haftbefehl ausstellt …

  177. Auch auffällig, peinlich, „schmierig“ und signifikant für die, die zwischen den Zeilen lesen können:

    „Welt“-Chefredakteur Ulf Poschardt rief dazu auf, Yücel seine Ruhe zu lassen. „Wir bekommen Dutzende von Anfragen zu Deniz“, schrieb

    Poschardt bei Twitter. „Deniz geht es gut, er genießt sein Leben in Freiheit, wir lassen ihn in Ruhe. Einverstanden?“

    https://www.tagesschau.de/inland/yuecel-221.html

  178. ChirurgenbrauchdasLand 17. Februar 2018 at 22:55

    WANN in Hergottsnamen beginnt endlich die PI-NEWS OFFENSIVE ??????….( jeder der hier mitschreibt sollte 100 Flyer pro Monat in Briefkästen verteilen! ) Liebes PI Team , geht doch endlich mal zum Aktivismus über und startet mal ne „richtige“ AKTUIN
    ————————————————————————
    Super! Wann beginnt endlich eine Aktion, an der sich die PI-Leser beteiligen können?

    Gibt es PI-Aufkleber? Und wo?

  179. Speed_Shooter 18. Februar 2018 at 00:38

    Hihi … was wohl in Berlin los ist wenn die Türkei den „Denis“ zu knapp 20 Jahren Haft, wegen Unterstützung einer terroistischen Organisation verknackt und einen internationalen Haftbefehl ausstellt …

    Da freue ich mich jetzt schon drauf, das ist dann nämlich der sogenannte „Lackmus-Test“ für Erika, Gabi, Steini & Konsorten.

  180. „Äußerung von Weidel zeigt: Die AfD ist endgültig eine rechtsradikale Partei“

    http://www.huffingtonpost.de/entry/alice-weidel-deniz-yuecel-rechtsextremismus_de_5a8833d8e4b00bc49f4483c5

    Mein Kommentar hier, da Facebook-Zwang:
    Mit den pipikaka bääh igitt Worten im Text ist das einfach nur peinlich und durchschaubar. Es wird mal wieder aus einer (berechtigten) Mücke ein Elefant gemacht. Bezeichnend, dass 50% der Leser GEGEN und nur 41% FÜR eine Beobachtung der AFD durch den Verfassungsschutz sind.

  181. yugoslawe 17. Februar 2018 at 21:28

    Gerade auf NTV Lügenumfragen Wahtrend CDU auf 34% und AFD 13%. Echt ekelhaft diese Staatsmedien.
    ______
    Dieser Trend heute bei n-tv war auf jeden Fall plump gefaket.
    Nach der SPD der Balken mit den Grünen, angeblich wie die AfD bei 13 %. Da wurden die Grünen raufgerechnet und dafür die AfD (in Wahrheit 15 %) runter.
    Weil nicht sein kann, was nicht sein darf.
    Wird aber nichts daran ändern, dass die AfD bald die SPD überholt.
    AfD ist die neue Volkspartei!

  182. Sieben Männer festgenommen
    Anschlag auf Westerkappelner Orientladen im Auftrag des Inhabers?

    https://www.noz.de/lokales/westerkappeln/artikel/1021917/anschlag-auf-westerkappelner-orientladen-im-auftrag-des-inhabers


    POL-MS: Brandstiftung im orientalischen Lebensmittelladen beauftragt – 7 Tatverdächtige in Haft

    Münster / Westerkappeln (ots) – Nachtrag zur Pressemitteilung „Brand in orientalischem Lebensmittelgeschäft in Westerkappeln – Polizei sucht Zeugen (ots 07.02.2018, 08.49 Uhr)

    Gemeinsame Presseerklärung der Staatsanwaltschaft Münster und der Polizei Steinfurt und Münster

    Nach dem Brand eines orientalischen Lebensmittelgeschäfts am 7. Februar 2018 in Westerkappeln nahmen Beamte am Donnerstag und Freitag insgesamt 7 Personen fest.

    „Nach umfangreichen Ermittlungen besteht der dringende Tatverdacht, dass die Brandlegung im Ladenlokal in Westerkappeln vom Inhaber und seinem Bruder beauftragt wurde“, erläuterte Oberstaatsanwalt Martin Botzenhardt heute (17.2.) in Münster. „Die beiden 25 und 26 Jahre alten Männer aus Westerkappeln sollen mit Unterstützung eines 30-jährigen Irakers aus Osnabrück die Brandstiftung organisiert haben. Die Ermittler gehen davon aus, dass wirtschaftliche Interessen den Tatentschluss begründen.“

    Die Beamten der Mordkommission des Polizeipräsidiums Münster unter Leitung von Kriminalhauptkommissar Thomas Götze haben aufgrund umfangreicher Ermittlungen, Zeugenaussagen und der Auswertung am Tatort gefundener Spuren den vermutlichen Tatablauf aufgeklärt. „Aufgrund der Ermittlungen hat die Staatsanwaltschaft Münster Haftbefehle beim Amtsgericht Münster beantragt. Den Beschuldigten wird unter anderem versuchter Mord, besonders schwere Brandstiftung und versuchter Betrug beziehungsweise Beihilfe und Anstiftung dazu vorgeworfen“, erläuterte der Oberstaatsanwalt weiter. „Das Gericht folgte den Anträgen, insgesamt befinden sich 7 Männer in Haft.“

    Neben dem Ladeninhaber, seinem Bruder und dem Iraker handelt es sich um zwei 20- und 22-jährige syrische Staatsangehöriger aus Osnabrück. Sie haben die beiden mutmaßlichen Brandstifter zum Tatort gefahren. Im Ladenlokal sollen dann diese beiden 22-jährigen irakischen Staatsangehörigen aus Osnabrück Benzin verschüttet, angezündet und dadurch die Verpuffung herbeigeführt haben. Sie wurden in Belgien festgenommen, die Staatsanwaltschaft Münster hat bereits ihre Auslieferung beantragt.

    Für Presseanfragen ist der zuständige Oberstaatsanwalt Martin Botzenhardt unter der Telefonnummer 0172 2913810 zu erreichen.

    https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/11187/3869923

  183. CDU-Innenminister fordert, „AfD-Ideologie“ vom Verfassungsschutz beobachten zu lassen:

    Der Vorsitzende der Innenministerkonferenz fordert, dass der Verfassungsschutz die Ideologie der AfD „in den Fokus“ nimmt. Eine Beobachtung der Partei lehnt Holger Stahlknecht aber ab. Politiker der Grünen widersprechen.
    13 Kommentare

    Nach den beleidigenden Äußerungen des AfD-Landeschefs von Sachsen-Anhalt gegen Türken fordern Politiker, dass der Verfassungsschutz die Partei stärker ins Visier nimmt. Der Vorsitzende der Innenministerkonferenz und Ressortchef von Sachsen-Anhalt, Holger Stahlknecht, warnte in WELT AM SONNTAG vor einer gefährlichen Ideologie: Es wäre daher „ratsam, wenn das Bundesamt für Verfassungsschutz im Verbund mit den Landesämtern die sich verfestigende Ideologie in Teilen der AfD oder der AfD in Gänze stärker in den Fokus nähme“, erklärte der CDU-Politiker. Dies gelte „im Übrigen für alle ideologischen Ränder“.

    Eine tatsächliche Beobachtung der Partei lehnt Stahlknecht zum aktuellen Zeitpunkt jedoch ab. Mit Blick auf die Erkenntnisse in seinem Bundesland sagte er: „Aktuell liegen keine tatsächlichen Anhaltspunkte vor, die eine Beobachtung der AfD durch den Verfassungsschutz rechtfertigen würden.“ Dieser sei „nicht als politisches Instrument gedacht.“ Gefordert seien der „politische Anstand und das politische Argument“, so Stahlknecht. „Stattdessen jedes Mal reflexartig die Beobachtung durch den Verfassungsschutz als nahezu alleiniges Instrument zu fordern, ist eine politische Bankrotterklärung.“

    Der innenpolitische Sprecher der SPD-Bundestagsfraktion, Burkhard Lischka, bekräftigte hingegen seine Forderung, „jene Teile der Partei unter die Lupe zu nehmen, die offen völkisch-nationalistisches Gedankengut vertreten“. Lischka sagte weiter: Teile der AfD suchten den Schulterschluss zu Pegida, zur Identitären Bewegung und zur Gruppierung „Ein Prozent“, „die allesamt fremdenfeindlich, rassistisch und in Teilen rechtsradikal sind“.

    Das Bundesinnenministerium erklärte auf Anfrage, dass das Bundesamt und die Landesämter für Verfassungsschutz „die weitere Entwicklung der AfD aufmerksam verfolgen“, wie eine Sprecherin erklärte. Verbindungen zwischen der rechtsextremistischen Szene und der AfD seien bereits „Gegenstand der Bearbeitung durch den Verfassungsschutz“. In der „Gesamtbetrachtung“ würden der Partei AfD derzeit aber „keine extremistischen Positionen zugerechnet werden“ – sie sei daher „kein Beobachtungsobjekt des Bundesamtes für Verfassungsschutz“, so die Sprecherin. „Vereinzelte Entgleisungen einzelner Funktionsträger sind nach der Rechtsprechung des Bundesverfassungsgerichts nicht ausreichend.“

    Bayern beispielsweise beobachtet bereits Funktionäre der AfD – wenn auch keine Mandatsträger – aufgrund von „Schnittmengen mit der rechtsextremistischen, der verfassungsschutzrelevanten islamfeindlichen oder der Reichsbürger-Szene“. Das erklärte das bayerische Innenministerium auf Anfrage.

    Der Abgeordnete und ehemalige Bundesvorsitzende der Partei Bündnis 90/Die Grünen, Cem Özdemir, sagte WELT AM SONNTAG: „Eine Beobachtung durch den Verfassungsschutz scheint berechtigt.“ Die AfD habe ihre ohnehin schiefsitzende Maske der Bürgerlichkeit nun endgültig abgelegt und zeige ihr wahres Gesicht. „Im Deutschen Bundestag sitzen Nazis. Die AfD lehnt ab, was unser Land auszeichnet, sie verachtet unseren liberalen Staat. Jeder, der jetzt noch AfD-Mitglied ist, muss sich bewusst sein, dass er dazu beiträgt, das krude Weltbild der Poggenburgs und Höckes zu verbreiten.“ Aber die AfD habe sich den falschen Gegner ausgesucht. „Unsere Demokratie ist wehrhaft“, so Özdemir gegenüber WELT AM SONNTAG.

    Ähnlich sehen es seine Nachfolgerin, die Grünen-Bundesvorsitzenden Annalena Baerbock, und der stellvertretende Grünen-Faktionsvorsitzende im Bundestag, Konstantin von Notz. Baerbock sagte WELT AM SONNTAG: „Seit Monaten weisen wir darauf hin, dass es in der AfD Nazis, Holocaust-Leugner, Rechtsextreme und Rassisten gibt. Das ist keine neue Erkenntnis. Die AfD hat sich bis zum heutigen Tag nie klar von diesen Personen distanziert. Bei Feinden der Demokratie ist angebracht, dass staatliche Stellen eine Überwachung prüfen. Unsere Aufgabe als Partei ist es, die AfD politisch zu stellen und Liberalität und den gesellschaftlichen Zusammenhalt zu verteidigen.“
    „Die Partei radikalisiert sich derzeit rasant“

    Auch von Notz hält eine „Beobachtung der AfD vor dem Hintergrund, dass Mitglieder der AfD intensive Kontakte zu Reichsbürgern, Identitären und Holocaustleugnern pflegen oder sich gar selbst in diesen Kreisen bewegen und entsprechend aktiv sind, durchaus berechtigt“.

    Gleichzeitig halte er allerdings wenig davon, dem Verfassungsschutz aus Reihen der Politik Ratschläge oder gar Arbeitsaufträge zu erteilen. Mittlerweile sei aber für jeden offensichtlich: „Die Partei radikalisiert sich derzeit rasant weiter. Das haben auch die jüngsten Äußerungen von André Poggenburg noch einmal verdeutlicht. Insgesamt ist und bleibt die AfD eine Partei, die sich in Kreisen bewegt, in denen das Ziel verfolgt wird, ein nicht-demokratisches System zu etablieren. Extremisten in den eigenen Reihen duldet man wissentlich“, so von Notz in WELT AM SONNTAG.

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article173682165/Holger-Stahlknecht-Verfassungsschutz-soll-sich-um-Ideologie-der-AfD-kuemmern.html

  184. Aktenzeichen_09_2015_A.M. 18. Februar 2018 at 00.36

    Die wenigsten können sich vorstellen, dass Merkel irgendwas mit der AntiFa zu tun hätte. Das sind ja nur linke Chaoten, so die Botschaft. Tatsache ist, dass Merkel und Konsorten diese Terrorbande schon längst hätter verbieten und konsequent strafrechtlich verfolgen, die Medien diesen Straßenmob anprangern und verurteilen könnte.
    Das Gegenteil ist der Fall und somit Beweis genug!

    ________________
    Als weiterer Beweis kann gelten, dass das Familienministerium, jetzt erst recht mit der Schwesig im Amt, seit Jahren über den „Kampf gegen Rechts“ auch Linksextremisten mit enormen Geldmitteln finanziert, bis hin zu Antifa-Gruppen.
    Schwer vorstellbar, dass dies ohne Wissen der Kanzlerin geschieht.

  185. Der Frauenmarsch musste beendet werden, weil sich „hochrangige Grünen-Politiker“ mit in die Antifa-Blockade gestellt haben und die @polizeiberlin sich nicht in der Lage sah, wegen der Politiker die – übrigens strafbare – Blockade zu beenden.
    Die Polizei kapituliert.

  186. johann 18. Februar 2018 at 01:07
    Sie, die undemokratischen Volksumtauscher werden aus allen Rohren schiessen, jedwede, an den Haaren herbeigezogene Möglichkeit einbringen.

    Greifen wir an!
    Wir werden NIEMALS kapitulieren!!!!

    WIR sind das VOLK!!!!!!!!!!

  187. Deutschland ist in den 12 Merkel-Jahren so weit nach links gerückt, weiter als es selbst unter Rot/Grün von Schröder und Fischer jemals war. Fällt das eigentlich nur mir auf???

  188. GROKO ………
    WENN DIE KOMMT WIRD EUCH DER STAAT MIT STEUERERHÖHUNGEN RICHTIG AUSPRESSEN !!!!

    Grund-, Vergnügungs- und Pferdesteuer, Tourismusabgabe Kommunen bitten Bürger
    2018 kräftig zur Kasse !

    trotz Rekordeinnahmen und ausgeglichener Haushalte: 2018 ziehen Kommunen die Steuerschraube an!
    Steuererhöhungen rückwirkend möglich

    Grund- und Gewerbesteuer, Vergnügungsteuer, Zweitwohnungssteuer, Pferdesteuer und jetzt auch noch Tourismusabgabe: Hessens Kommunen zeigen sich bei der Suche nach Einnahmequellen äußerst erfinderisch.

    Auch die Hundesteuer ist ein beliebtes Instrument, um Löcher zu stopfen. Darmstadt ist in diesem Jahr schon mal mit einer saftigen Anhebung von fast 30 Prozent vorangegangen.

    Rückdeckung für Steuermehreinnahmen auf Gemeinde-Ebene kommt von der GroKo: Union und SPD wollen über eine Reform der Grundsteuer mehr Bauland für neue Wohnungen gewinnen, indem Kommunen für nicht genutzte Grundstücke höhere Steuern verlangen dürfen.

    Im niedersächsischen Cuxhaven wurde der Hebesatz für die Gewerbesteuer von 420 auf 465 Prozent erhöht. Außerdem hat die Stadt eine Bettensteuer in Höhe von 2,75 Prozent auf den Brutto-Übernachtungspreis eingeführt. Die soll 1,2 Millionen pro Jahr einbringen.

    Auch in der Hauptstadt gibt es Erhöhungen: Ab 2019 wird die Zweitwohnungssteuer in Berlin von 5 Prozent auf 15 Prozent angezogen.

    In Solingen, Nordrhein-Westfalen, wurde die Grundsteuer B zum 1. Januar um 75 Punkte angehoben, liegt nun bei 665 Prozent. Anfang 2019 soll die Abgabe nochmals um 25 Prozent erhöht werden. Die Steuer bezahlt jeder Hauseigentümer für sein Grundstück und darf damit auch auf die Mieter umgeschlagen werden.

    Das Amt Föhr-Amrum in Schleswig-Holstein erhörte die Zweitwohnungssteuer nicht direkt, änderte aber zu Jahresbeginn einen Faktor zur Berechnung von 4,44 auf 5,54.

    Bagatellsteuern steigen

    Am meisten interessieren die Bürger aber die sogenannten Bagatellsteuern, weil sie jeden treffen können.

    Dazu gehört die Hundesteuer, die für die Haltung von Kampfhunden noch um ein Vielfaches höher ausfallen kann. Darmstadt hat zum 1. Januar die Hundesteuer recht drastisch von 96 auf 120 Euro erhöht. Die Stadt rechnet durch die Anhebung mit zusätzlichen Einnahmen von 125 000 Euro im Jahr. Insgesamt sind fast 5000 Hunde in Darmstadt erfasst.
    FÜR SCHEISS 125000 € WERDET IHR WEITER AUSGEPRESST WIE EINE ZITRONE ;
    ES WERDEN WEITERE MILLIARDEN AN EINSTRÖMENDE UND HIER SCHON ANGEKOMMENE ASYLANTEN AUSGEGEBEN UND DER MICHEL SOLL DAFÜR MALOCHEN !

    ICH FRAGE MICH WIE LANGE DER DUMME DEUTSCHE DAS NOCH MIT MACHT UND ZU EINEM GENERALSTREIK AUF DIE STRASSE GEHT ??

    http://www.bild.de/politik/inland/steuern/kommunen-drehen-an-steuerschraube-54743490.bild.html

  189. §21 VersG
    „Wer in der Absicht, nichtverbotene Versammlungen oder Aufzüge zu verhindern … oder sonst ihre Durchführung zu vereiteln, ….. oder grobe Störungen verursacht, wird mit Freiheitsstrafe bis zu drei Jahren oder mit Geldstrafe bestraft“.

    Rechtsanwälte mit Rückrat macht was draus!
    AfD BERLIN bitte diese Steilvorlage aufnehmen und ausschlachten!
    Hr. Pazderski Angriff!!

  190. (…)Abgesehen davon, dass die anderen EU-Länder die Übernahme von Flüchtlingsquoten konstant verweigern, hätte es den Brexit mit seinem knappen Votum für den fatalen Austritt des Vereinigten Königreichs aus der Europäischen Union ohne die Flüchtlingspolitik Merkels mit dem unreflektierten Willkommensgerede ihrer naiven Bewunderer nicht gegeben. Es ist Merkels Misere. Sie wird in der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland nicht zu denjenigen Kanzlern gehören, die den Nutzen des deutschen Volkes am meisten gemehrt haben. Sie hat Schaden angerichtet und Gesetze nicht gewahrt und verteidigt.(…)

    Ganzer erstaunlicher Artikel sehr lesenswert:
    https://www.welt.de/wirtschaft/bilanz/article173645941/Merkels-Misere-Der-CDU-droht-das-marode-Schicksal-der-SPD.html#Comments

  191. Wnn am 17. Februar 2018 um 17:42

    Zitat:

    „Linke und Korngläubige sind notwendigerweise Judenhasser und führen uns direkt in die Nazizeit zurück. Das Furchtbare: sie nehmen es nicht mal wahr. Dumm wie 10 Liter Gülle und muffig wie Honecker, wer zu spät kommt, den bestraft der Wähler. “

    Zitatende

    Warum beleidigen Sie die Gülle ?

    jodikons

  192. Cendrillon 17. Februar 2018 at 18:00
    testet1995 17. Februar 2018 at 17:42

    „Frau Lengsfeld ist einfach in der falschen Partei, was treibt die da bei den Linken?

    Vera Lengsfeld war nach der Wende Grünen-Mitglied und ist dann zur CDU übergetreten. Für die CDU sass sie auch im Bundestag. Heute ist sie von der CDU so weit entfernt wie der Alpha-Centauri-Sternnebel von der Erde.“

    Alpha Centauri ist der Nachbar des Sonnensystems. Insofern geht der Vergleich fehl.
    Was die CDU betrifft, da muessen wir schon unsere Galaxis verlassen.

  193. francomacorisano 18. Februar 2018 at 01:34

    Deutschland ist in den 12 Merkel-Jahren so weit nach links gerückt, weiter als es selbst unter Rot/Grün von Schröder und Fischer jemals war. Fällt das eigentlich nur mir auf???
    ——————————————-
    Ich komme immer mehr zu der Überzeugung, das es sich bei Mürkül um ein verdammtes SED-U-Boot handelt. Ihr war klar, das mit der SED-Nachfolgepartei PDS kein Blumentopf zu gewinnen ist. SPD läuft sowieso. Also galt es die größte, konservative Partei zu unterwandern und nach links zu rücken, was für Jemanden, der noch mit offenen Augen durch’s Leben läuft, unschwer erkennbar ist.
    CDU wird (ist) SED II
    BRD wird (ist) DDR II

  194. Stefan Cel Mare 18. Februar 2018 at 02:05

    Cendrillon 17. Februar 2018 at 18:00
    testet1995 17. Februar 2018 at 17:42

    Alpha Centauri ist der Nachbar des Sonnensystems. Insofern geht der Vergleich fehl.
    Was die CDU betrifft, da muessen wir schon unsere Galaxis verlassen.
    ————————————
    Ich wäre für UDFy-38135539
    https://de.wikipedia.org/wiki/UDFy-38135539

  195. Übrigens echauffieren sich einige immer über Höcke, Poggenburg oder Gauland, er hätte dies und das nicht sagen sollen, das könnte falsch verstanden werden, solche Ausdrücke gehören sich nicht, gerade die Wähler im Westen könnte das abschrecken und und und usw usf.
    Freunde man kann nur gewinnen, wenn man in die Offensive geht!
    Und diese Offensive muss KNALLHART sein!
    Das hat man heute wieder gesehen.
    Wer denkt ein Kuschelkurs mit diesen krassen undemokratischen VERBRECHERN wäre möglich, dem kann ich sagen, es geht auf Weimarer Verhältnisse zu!
    Wenn WIR nicht geschlossen als Einheitsfront paroli bieten, haben wir verloren!
    Meiner Meinung sind solche LEIDENSCHAFTLICHEN Patrioten, wie Höcke unerlässlich und sollten erst recht NOCH doppelt einen draufsetzen!!
    FDP haben wir schon!
    Angriff!
    Alle Batterien feuerbereit!!

  196. Beispielsweise Höcke spricht direkt vorm Kanzleramt in Berlin und zwar am 17. Juni !!!!
    Das wäre ein Kracher!!!
    Jetzt schon organisieren!

  197. Gut Shabbes, Shabbat Shalom fir Sie all
    Opa Chaim er empfihlt Sie gross jiddisch tugend
    an zukunft glaubn u kempfen
    😉

  198. Wird der Türke zu Anne Will-auf-einmal-wieder eingeflogen mit dem bekannten Privatjet?
    Was für ein Flugzeug war das? Gibt es hier im Forum keine Planespotter, die das erklären können?
    Wird der „Messias“ persönlich erscheinen bei Anne Will? Sind „Graue Wölfe“ unter den Gästen?
    Fragen über Fragen aber die Vorab-Kommentare sind schon mal heftig…
    https://daserste.ndr.de/annewill/index.html

  199. @ Johann: az-online aus Uelzen ist eine meiner beliebtesten Zeitungen mit „Nachrichten aus der Provinz“.

  200. Gestandene Frauen und Mütter demonstrieren für ihr Recht auf Schutz und der linke Mob faucht „Nazis raus“.

    Deutschland 2018.

    Das komplette inhaltslose Assifantengekreisch in seinem Lauf, halten weder Ochs noch Esel auf!
    🙂

    Merkill hat politische Order gegeben genau wie bei Jükzel!
    Siggi ist nur der Überbringer!
    Warum?
    Yildirim war bei Merkill.
    Nein, nein nein no deal no deal…. 27 mal in einer PK.
    Nachtigall, ick hör dir trapsen!!!!
    🙂

  201. AfD marschiert durch Berlin-Kreuzberg
    „Das ist Fake-Feminismus“

    Am Samstag will die AfD in Kreuzberg für Frauenrechte auf die Straße gehen. Das ist heuchlerisch, findet Pazhareh Heidari – sie koordiniert die Gegendemo.

    http://www.taz.de/AfD-marschiert-durch-Berlin-Kreuzberg/!5482453/

    Fast überflüssig zu erwähnen, dass die taz in derselben online Ausgabe was über „Widerstand im Nationalsozialimus“ bringt:

    Widerstand im Nationalsozialismus
    Die stillen Helden

    Mit einem Festakt eröffnet die Gedenkstätte Deutscher Widerstand ihre erweiterte Sonderausstellung über die Hilfe für verfolgte Juden im Nationalsozialismus.

  202. gonger 18. Februar 2018 at 02:30

    Bei Yücel haben sie alle die Satire-Brille auf (wie die az):

    Dass Deniz Yücel diese Zeilen im Zuge einer satirischen Kolumne mit dem Titel “Super, Deutschland schafft sich ab!“ verfasst hatte, wird in diesem diesem Kontext zumeist nicht erwähnt.

    Die AfD-Vertreter sollten spätestens ab jetzt die Yücel-Satirekolumne fast auswendig lernen, um dann bei der passenden Gelegenheit immer was zu zitieren, eventuell leicht verfremdet, aber immer mit Verweis auf Yüzel. Das ist unwiderlegbar. Welcher Bundespräsident und oder Bundestagspräsident will schon was gegen Yücel sagen…….

  203. Anne-will-mal-wieder hat jetzt (02:36) immer noch keine Gästeliste. Kriegen da bestimmte Personen kalte Füße? Ich helfe der Lesbe mal auf die Sprünge. Einladen würde ich:
    – den Türken mit den vielen Haaren im Gesicht, mediengerecht mit Charterflieger,
    – Sigi – Magenband,
    – den Herrn, der das diskret im Hintergrund gemacht hat und sich die Haare nicht färbt. Der ist aber teuer!
    – Özdemir (der wacht auf und ahnt so einiges)
    – den Mann mit dem härtesten Job den Deutschland anzubieten hat: Den deutschen Botschafter in Ankara
    – Alice Weidel

  204. johann 18. Februar 2018 at 02:33
    ANZEIGE!
    Pazhareh Heidari – pfui Deibel
    Warum denken die sich solche Namen aus, die klingen, wie Rohr frei für extrem verstopfte WCs?
    Siehe
    Sledge Hammer 18. Februar 2018 at 01:40

    §21 VersG
    „Wer in der Absicht, nichtverbotene Versammlungen oder Aufzüge zu verhindern … oder sonst ihre Durchführung zu vereiteln, ….. oder grobe Störungen verursacht, wird mit Freiheitsstrafe bis zu drei Jahren oder mit Geldstrafe bestraft“.

    Rechtsanwälte mit Rückrat macht was draus!
    AfD BERLIN bitte diese Steilvorlage aufnehmen und ausschlachten!
    Hr. Pazderski Angriff!!

  205. Berliner Polizei:
    Ich weiss, dass ihr hier fleissig mitlest.
    Nur werdet ihr bald keine Zeit mehr haben, da ihr non stop an der bunten Vielfaltsfront euren Popo hinhalten müsst.
    Für wen?
    Selbst die Vopos 89 haben gesehen, dass die Zeit abgelaufen ist!
    IHR SCHÜTZT EINE VERBRECHERCLIQUE!!!!

    Denkt mal drüber nach!

  206. OT
    Nur für Hartgesottene – eine neue Art einen Film zu schauen: FOLTERKINO

    Folterkino – Lichtmesz, Malenki & Sellner schauen „Aufbruch ins Ungewisse“

    https://www.youtube.com/watch?v=csC0lNDFkes
    Länge 2 Stunden 5 Minuten

    Patriotischer Todesmut – sich diesen Film freiwillig reinzuziehen ist schlimmer als in der ersten Reihe des Sturmkommandos auf Fort Douaumont vor Verdun gestanden zu haben.

  207. Die AntiFa und die Autonomen sind nur der militante Anhang eines linksgedrehten Mainstreams, der unser Land und unsere Gesellschaft fest im Würgegriff hält!
    Die gemeinsame Ideologie des Ganzen, von den Autonomen bis in Merkills bundesweite DDR-CDU hinein, ist mittlerweile ausgesprochen ausgedünnt und primitiv, nicht zuletzt seit der Linken der „Sozialismus“ als Modell abhanden gekommen ist und der Klassenkampf seinen Sinn verloren hat, weil die Arbeiterklasse als „revolutionäres Subjekt“ verloren gegangen ist, ein Faktum das verstärkt wird, seit überall „die Arbeiter“ in Westeuropa auch noch „rechtspopulistisch“ wählen.

    Die „Arbeiterklasse“ als „revolutionäres Subjekt“, die dem „Revisionismus“ und „Reformismus“ anheim gefallen sei, schrieben schon die „Achtundsechziger“ ab, um die Pöbelherrschaft „subkultureller Randgruppen und Minderheiten“ zum „emanzipatorischen Endziel“ zu erheben, was vor allem auch die Massenmigration bildungsferner Unterschichten und Problemgruppen mit einschloss, mittels derer „die Verhältnisse zum Tanzen gebracht werden sollen“ (und „das System“ an die Wand gefahren!).

    Diese nivellierende Dystopie ist heute nahezu vollständig umgesetzt und wird mit politisch-korrektem Neusprech („1984“) und totalitärem Willen in allen gesellschaftlichen Bereichen umgesetzt: Sowohl als Multikulturalismus, wie mit der neo-marxistischen Genderideologie, einem pseudo-wissenschaftlichen Ökosozialismus (der durchaus an faschistische Blut- und Boden Mystik erinnert) und durch eine nihilistische „Kulturpolitik“, die sowohl die Unterhaltungsindustrie prägt, wie die „gehobene Kultur“.

    Der Kampfbegriff vom „Faschismus“ beschränkt sich dabei nicht nur in Deutschland, sondern überall in Westeuropa, längst nicht nur auf „die Nazis“, die aber besonders bei uns in Deutschland allabendlich „exorziert“ werden, indem private und ÖR-Medien in endlosen Wiederholungsschleifen die NS-Zeit „dokumentieren“ und „bewältigen“.

    „Faschistisch“ ist aber in diesem linken, kulturrevolutionären Sprachgebrauch jeder, der von kulturellen, sozialen und intelligenzmäßigen Unterschieden der Menschen ausgeht, was als „Sozialdarwinismus“ und „Ausgrenzung“ gegeißelt wird, und eben in der politisch-korrekten „Deutungshoheit“ nicht nur die NPD mit ihrem Programm meint, sondern auch eine „wirtschafts-“ bzw. „neo-liberale“ FDP, eine angeblich immer noch „rechte CSU“ und „natürlich“ die AfD – um bei Deutschland zu bleiben.

    Das Schlagwort von „diskriminierender und rassistischer Ausgrenzung“ wird dabei auch nicht nur auf die historischen „Nazis“ angewandt, sondern auf die gesamte „weiße“ Geschichte Europas und Nordamerikas, und umfasst „natürlich“ auch die Kreuzzügen, den Kolonialismus und den transatlantischen Sklavenhandel!

    Damit werden die „Völker der Dritten Welt“, ganz im Sinne des Idylls vom „edlen Wilden“ in Aufklärung und Romantik, zu „Opfern“ und „Helden“ verklärt, was sich schon bei den „Achtundsechzigern“ in der unkritischen Sympathie und Unterstützung totalitärer Bewegungen und Schreckensregime zeigte, und sich heute in der „Vernarrtheit“ gegenüber dem aggressiven und expansiven ISlam fortsetzt.

    Das Wesen linker Revolutionen, alles Eigene und Hergebrachte zu zerstören und zu vernichten, und zwar von den Wiedertäufern Münsters über die Jakobiner der Französischen Revolution bis hin zu den kommunistischen Schreckensregimes des 20. Jahrhunderts, wird heute „multikulturell“ umgesetzt, mit dem Ergebnis, dass große Teile der „indigenen“, eigenen Bevölkerung ausgegrenzt werden, ganz wie unter Mao, Stalin und Co.

    Da fällt mir auch umgehend ein Musterexemplar des linken Zerstörers ein, der gerade durch die Medien spukt: Denis Yücel, der nicht nur wegen seiner orientalischen Herkunft, sondern auch wegen seiner anti-deutschen Hasstiraden zum Idol des linken Mainstreams wurde, unterlegt mit seiner Rolle als vermeintlicher Märtyrer, nachdem er sich auch mit „seinem Sultan“ überworfen hatte und dafür in privilegierter Haft war.

    Der Hass gegen das Eigene und Hergebrachte ist nicht nur Motiv des jetzigen Multikulturalismus und seiner angeflanschten linken Ideologiefragmente, wie Gendermainstream und Ökosozialismus, sondern prägte, wie gesagt, auch die russischen Bolschewiki. Und das nicht erst seit Stalin, sondern von Anfang an, seit Lenin-Trotzk:
    „Die Bolschewiki übten jenseits der großen Städte keine Macht aus, sie waren nicht Meister ihrer Umstände, sondern Getriebene, die nur auf die Zwänge antworteten, deren Gefangene sie waren. In ihrer Isolation lieferten sie sich lebensfremden Vorstellungen aus und entwickelten eine Belagerungsmentalität, die tiefe Spuren in ihrem Herrschaftsstil hinterließ.

    Der Stalinismus war eine Diktatur der Unterwerfung, die im Krieg gegen das eigene Volk alle Grenzen überschritt. Aber ihre Gewalt brachte sich nicht aus Ideen, sondern aus Situationen und ihren Gelegenheiten hervor. Wer Gewalt gegen andere Menschen ausüben will, ist im Vorteil, wenn die Umstände es ihm erlauben, Tod und Verletzung vor seinesgleichen als unvermeidliches Übel zu rechtfertigen. Nur in einer Atmosphäre totaler Willkür und Unsicherheit konnte es Stalin gelingen, seine Allmachtsphantasien und Gewaltgelüste Wirklichkeit werden zu lassen. Der bolschewistische Feldzug gegen das alte Rußland öffnete die Schleusen, aus denen sich die Gewalt ungebremst ergießen konnte.“
    Jörg Baberowski, VERBRANNTE ERDE – STALINS HERRSCHAFT DER GEWALT

    Muss ich erwähnen, dass Jörg Baberowski, als ehemaliger Achtundsechziger und späterer K-Gruppen-Aktivist, mit seinen Arbeiten zum Kommunismus zum Hassobjekt linksradikalen Totalitarismus geworden ist und seine Vorlesungen als Professor an der Humboldt-Uni Berlin regelmäßig gestört werden!?

    Was Baberowski beschreibt, trifft auf alle kommunistischen Diktaturen zu, die „ihre“ Völker quasi in Geiselhaft genommen haben und einem unausgesetzten Zwangsregime unterwarfen: Das SED-Regime verordnete 17 Millionen Deutsche ein Zwangsexperiment, für das sie hinter Mauer und Stacheldroht interniert wurden, was aber noch „zivilisiert“ war, gemessen an den Schrecken des Stalinismus in der UdSSR, des Maoismus in China, der Roten Khmer in Kambodscha oder Ceausescus in Rumänien.

    Und dieser Kampf gegen alles Eigene, das Hergebrachte, die „alte Gesellschaft“, die „feindlichen Klassen“ – die rotgrüne Pfäffin Käßmann spricht von „den Deutschen mit ihren Nazi-Eltern und -Großeltern“ – muss deportiert, interniert und eliminiert werden. Im besten Fall „neutralisiert“…

    Das funktioniert in Nordkorea wie folgt: „Es gab drei Klassen von Menschen in Nordkorea. Da war der Kern, zu dem jene, die loyal zur Führung des Landes standen, und die – in Ermangelung eines besseren Begriffes – Reinblütigen gehörten. Dann war da die schwankende Klasse. Deren absolute Treue zur Führung angezweifelt wurde. Diese Klasse bildete die Mehrheit der Bevölkerung. Diesen Menschen blieben viele lukrative Berufe und Posten in Verwaltungsämtern verschlossen. Und schließlich war da die ablehnende Klasse, die aus den Feinden der Führung und deren Nachkommen bestand.
    Nur die Auserlesensten der Kerntruppe besaßen Reiskocher. Diese Elite zählte vielleicht 150 000 Personen in einem Land mit einer Bevölkerung von 23 Millionen Menschen. In den Arbeitslagern waren mehr Menschen.“
    David Baldacci, IM AUGE DES TODES

    Die „ablehnende Klasse“ in Nordkorea, von der sich Hunderttausende in Arbeits- und Konzentrationslagern befinden, wird heute bei uns „Rechtspopulisten“ genannt, und zur „privilegierten Klasse“ gehören nicht nur Massen linksgrüner Versagerbiographien in Blockparteien, Redaktionsstuben und auf Leerstühlen der „Sozialwissenschaften“, sondern auch die muslimischen Problemzuwanderer, die längst nicht mehr „gleichbehandelt“ werden (wollen), sondern kulturelle, rechtliche, politische, ökonomische und soziale Sonderstati haben – gegenüber den „biodeutschen“, gesetzestreuen Steuer- und Leistungs-Normalos!
    Reicht von der „Tolerierung“ perverser Zwangs-, Viel- und Kinderehen über doppelte Staatsbürgerschaften bis hin zur Straffreiheit von „polizeibekannten“ Intensivtätern!

    Außerdem werden dem pseudoreligiösen Blut- und Gewaltkult des ISlam zwei-, dreihundert Jahre Aufklärung und Emanzipation zum Opfer gebracht – von links!
    Und wer dagegen aufmuckt, wird – ausgegrenzt, stigmatisiert und an Leib und Leben bedroht!

  208. @ Sledge Hammer 18. Februar 2018 at 02:11
    Dann schau Dir Gandhi an. Nicht weil er so ein „guter Mensch“ war. Ob er es war oder nicht, ist mir egal.
    Aber er hat es schlau gemacht. Er stand als unschuldiges Opfer da und die Briten als die bösen Täter.
    Das hat die deutsche Regierung auch am Beginn des 1. Weltkriegs falsch gemacht: Die Briten konnten ihre Gräuelmärchen von den Deutschen in Belgien erzählen und die Deutschen waren bei Propaganda eine Null.
    Auch bei Cäsar und Napoleon bestand die halbe Miete aus Propaganda.
    Oder schau Dir Bismarck an mit seiner Emser Depeche. Schlaue Politik in seiner brutalsten Form. Er schaffte es, dass die Franzosen ihm den Krieg erklärten und sie standen als Aggressoren da.
    Und genau das hat Wilhelm II. falsch gemacht. Er ist plump aufgetreten und hat es nicht schlau gemacht.
    Es geht nicht darum, dass man in der Sache nachgiebig ist. Es geht darum, dass seit Anbeginn der Zeit Propaganda in einem Konflikt sehr wichtig ist.
    G20 war für das linke Image eine Katastrophe. Obwohl sie dabei komplett auf „Angriff“ gingen.

  209. Das Merkel in ihrer Idiotie, der wird immer pro jeglichem Moslem-Abschaum sein.

    Der Merkel ist in sich krank.
    Merkel ist Krankheit.
    Der Merkel ist ansteckend idiotisch krank.

    Der Merkel muss einfach nur weg.

    Kein Staat hat des nötig, sich so einer linkischen Irren
    zu unterwerfen.

    Merkel ist Schaden.
    Merkel ist Schaden hoch10 in allen Bereichen, auf die der Merkel je Zugriff hatte.

    Merkel ist Siff, dem es erlaubt wurde, bräsig siffen zu dürfen.

  210. Kleine Anmerkung zu dem Kommentar zu dem Video der Tempelritter:

    Ehrlich kann diese Musik einem erquicken.
    Soll heißen: Man soll dieser Musik zuhören und es geht einem besser. Hört sich bekloppt an aber es geht mir wirklich so.
    DEUS VULT
    Si vis pacem para bellum.

  211. Merkels Goldstücke sind nur mit erheblichen Steuererhöhungen finanzierbar.Da diese nicht zum arbeiten oder gar zum Steuern zahlen kommen,sondern einzig und allein,um sich vom Michel pampern zu lassen,
    und sich und ihren Gauben zu verbreiten.
    (Macht nicht zwei oder drei Kinder, sondern fünf.Erdowahn).

  212. Mal ’ne Frage: Wieso heißt die sogenannte/selbsternannte ANTIFA (von AntiFaschisten) eigentlich nicht NEOFA (von NeoFaschisten)? Denn das sind sie in Wahrheit und nichts Anderes.

  213. Wie kann ein Typ wie Rolf Poschardt Chefredakteur der Welt werden?
    Was hat er denn zu bieten?
    Antwor von Wikipedia: „Im Jahre 1995 promovierte er bei Friedrich Kittler über DJ Culture an der Humboldt-Universität zu Berlin.“
    Promoviert über DJ Culture.
    Damit ist alles gesagt. Über Deutschland und über Poschardt.

  214. Weiter heißt es bei Wikipedia:
    Im Skandal um Tom Kummer stellte sich heraus, dass Poschardt dessen gefälschte Interviews und Storys ungeprüft publiziert hatte.[2][3] Daraufhin wurde ihm von der SZ gekündigt und er wurde im Januar 2001 als Berater der Chefredaktion der Welt am Sonntag angestellt.[3] Im Juli 2001 wurde er dort „Creative Director“.[4]

    Ja, kreativ ist das Fälschen von Interviews auf alle Fälle. Als Dank kam er zu Welt?
    Seltsam, wie so einer so aufsteigen konnte. Er wirkt auf mich wie diese Typen, die Abi in Sport und Kunst machen…

    Der Prantl hat doch auch schon mal eine Geschichte gefälscht….

  215. Nochmal Wikipedia zu Poschardt:
    „Vor der Bundestagswahl 2005 rief er zur Wahl der FDP auf. Die mehrheitlich eher links orientierte Subkultur sollte Poschardt zufolge eine CDU/CSU/FDP-Regierung unter Merkel und Westerwelle als neues, revolutionäres Projekt begreifen.“

    Aha. Soso.
    Ob die Linken jetzt sauer auf Denis sind, weil er sich ihnen so schnell entzogen hat?

  216. „Pack“-„Der Mann mit den Haaren im Gesicht“-„Siggi“
    Siggi inszeniert sich

    Fundsache

    Sigmar Gabriel: Yücel wichtiger als Frieden in der Ukraine

    Eigentlich hätte am Rande der Münchner Sicherheitskonferenz ein Treffen im „Normandie-Format“ stattfinden sollen. Außenminister Gabriel eilte jedoch lieber zu einer Pressekonferenz wegen der Freilassung von Deniz Yücel.

    Deutschland spielt bei den Verhandlungen zur Ukraine-Krise im sogenannten „Normandie-Format“ eine wichtige Rolle. Dabei sitzen die Spitzen der Ukraine, Russlands, Deutschlands und Frankreichs zusammen, um über den Friedensprozess im ostukrainischen Donbass zu beraten und Lösungsmöglichkeiten zu erarbeiten.

    Auch am Rande der Münchner Sicherheitskonferenz war am Freitag eigentlich ein solches Treffen vorgesehen, wurde dann allerdings abgesagt, weil Bundesaußenminister Sigmar Gabriel es laut der „BamS“ vorzog nach Berlin zu fliegen, um eine Pressekonferenz zur Freilassung des „Welt“-Journalisten Deniz Yücel zu geben. Dieser kam nach einem Jahr in Haft vor allem infolge eines Rüstungsdeals mit der Türkei frei.

    Alleine dies zeigt deutlich, welche Prioritäten der Sozialdemokrat offenbar hat. Anstatt sich um geopolitisch wichtige Angelegenheiten zu kümmern, war ihm die mediale Selbstinszenierung für den wegen seiner antideutschen Texte vielerorts kritisierten Journalisten wichtiger. Da stellt man sich schon die Frage, ob der SPD-Politiker tatsächlich geeignet dafür ist, Außenminister Deutschlands zu sein.

    https://www.contra-magazin.com/2018/02/sigmar-gabriel-yuecel-wichtiger-als-frieden-in-der-ukraine/

    *

    „Da stellt man sich schon die Frage,….…“…der ist „gut“, bitter „gut“…..
    Duudn weg, den „Pack“-„Der Mann mit den Haaren im Gesicht“-„Siggi“,

  217. Martia Bernhardine

    Sie haben nichts begriffen!

    Wer hat denn all die von Ihnen aufgeführten Verbrecher gewählt und tut das bis heute? Es sind die Bundesbürger, die nicht die geringste Ahnung haben was die Stasi im Osten angerichtet hat und Sie erlauben sich das zu kritisieren? Was haben Sie denn bis heute getan und gewählt? Den Ball sollten Sie sehr flach halten.

  218. „Creativ-Direktor“…
    …und Prantl…
    …Ja,
    „creativ“ sind sie alle.
    Aber so „creativ“ wie „Mutti“ ist keiner.
    Komma die fortduue oder müssen wir sie weiterhin ertragen?

    Frau Merkel, treten Sie zurück!
    Sie schaffen das!

  219. Das Wesen linker Revolutionen, alles Eigene und Hergebrachte zu zerstören und zu vernichten, und zwar von den Wiedertäufern Münsters über die Jakobiner der Französischen Revolution bis hin zu den kommunistischen Schreckensregimes des 20. Jahrhunderts, wird heute „multikulturell“ umgesetzt, mit dem Ergebnis, dass große Teile der „indigenen“, eigenen Bevölkerung ausgegrenzt werden, ganz wie unter Mao, Stalin und Co.

    Es geht um die Vernichtung der ALTEN WELT, so wie es im kommunistischen Manifest beschrieben wird.Vernichtung von Identität und Geschichte.

    Diese Vernichtung der ALTEN WELT (der natürlich gewachsenen Welt) ist das Ziel der NWO.

    Die NWO ist eine NEUE WELT ohne WURZELN, ein MENSCHEN EXPERIMENT im LAUFRAD EINER IDEOLOGIE.

  220. @gonger 18. Februar 2018 at 02:43
    „Anne-will-mal-wieder hat jetzt (02:36) immer noch keine Gästeliste. Kriegen da bestimmte Personen kalte Füße?“

    Ich vermute aber mal, die Liste der Claqueure …äh Zuschauer ist faktisch schon in Stein gemeißelt.

  221. Es begab sich aber vor langer Zeit,
    da sah ich Merkel als die „naive Unschuld vom Lande“,
    die der innerlich durch Intrigen zerfressenen, zerfallenden, verkommenen CDU
    integrierenden Halt gab.
    Ich verteidigte sie beinahe zu jeder sich bietenden Gelegenheit.

    Jesses nee,
    bin ich bekloppt.

  222. „Ich vermute aber mal, die Liste der Claqueure …äh Zuschauer ist faktisch schon in Stein gemeißelt.“

    Wie geht das?
    Läuft da eine Dame hinter den Kameras mit Beinen bis owwe nuff mit einem Schild „Applaus“ rum
    oder bekommt man einen Colt vors Gesicht gehalten?

    …Elend!…

    Wahrscheinlich wird die Sache „gut“…der ist gut“…
    …na ja,…
    „verhätlnismäßig gut“ bezahlt.
    Das mus nicht notwendigerweise viel sein.
    Das ist relativ.
    für manche ist es wohl halt „angemessen“.

    „Applaus!!!“
    …oohstännich!…

    „…und jetzt „Buuhhh!“

  223. Die NWO ist eine NEUE WELT ohne WURZELN, ein MENSCHEN EXPERIMENT im LAUFRAD EINER IDEOLOGIE.

    Merkel ist eine NWO (NEUE WELT ORDNUNG) Ideologin, die in ihrer eigenen ideologischen Welt lebt.

    Sie hat sich verraten durch ihr ideologisches Geschwätz vom ALTEN DENKEN (=ALTE WELT) in Einflusssphären, und das Putin in einer ANDEREN WELT (=ALTE WELT) lebe.

    In Wahrheit ist es sie selber, die in ihrer IDEOLOGISCHEN LÜGENMATRIX (NWO) lebt.

    http://www.faz.net/aktuell/politik/kanzlerin-merkel-im-f-a-z-gespraech-russland-wendet-sich-wieder-altem-denken-zu-12941544.html

    Auch Russland wird sich auf Dauer weder politisch noch wirtschaftlich der Globalisierung entziehen können. = Auch Russland wird früher oder später Opfer der NWO.

  224. @ Erbsensuppe mit fettem Schweinefleisch 17. Februar 2018 at 22:08
    „Ihr scheint ein Gefährte zu sein, welcher gerne den Hammer schwingt!“
    Ja, das bin ich wohl – leider verstehen die keine andere Sprache.
    – suum cuique – (jedem das Seine) ist nicht umsonst der Leitspruch der Feljäger 😉
    Den Kampfzwerg habe ich mir im Einsatz verdient, Gimli ist inzwischen mein zweiter Spitzname 🙂

    @ Rhein 17. Februar 2018 at 23:16
    Das kann ich so bestätigen. Bei den wenigen Einsätzen mit unseren „amerikanischen Freunden“
    haben wir uns immer dezent zurück gehalten und uns dann um das gekümmert was übrig blieb.
    Mit der Military Police war damals nicht zu spaßen – die kannten weder Freund noch Feind.

  225. „Und nun noch ein Blick in den Koalitionsvertrag, in dem es auf S. 167 heißt:
    „Wir werden Antisemitismus entschieden bekämpfen und ebenso anti-islamischen Stimmungen entgegentreten.“
    **************
    Das ist unser Untergang!!!!!

  226. Sie hat sich verraten durch ihr ideologisches Geschwätz vom ALTEN DENKEN (=ALTE WELT) in Einflusssphären, und das Putin in einer ANDEREN WELT (=ALTE WELT) lebe.

    Konsequenter Weise hat sie selber das ihrer Ansicht nach ALTE DENKEN (=ALTE WELT) in Einflusssphären auch bei den eigenen LANDESGRENZEN aufgegeben.

    Deutschland ist bei ihr NICHT mehr das Land der DEUTSCHEN, sondern gehört der ganzen WELT, insofern diese ASYL, ASYL ruft.

    Das ist NWO in reinster Form.

    Denn auch Amerika (NEUE WELT) gehört ja angeblich nicht den Amerikanern, sondern es ist der Besitz der ganzen Welt (der NWO)

    http://www.breitbart.com/big-government/2018/01/12/lindsey-graham-americans-country-belongs-to-the-world/

    Merkel hat DEUTSCHLAND zum Teil dieser NWO gemacht.

  227. Münchner Sicherheitskonferenz

    Der russische Außenminister Sergej Lawrow trat mit einer schnell gesprochenen, aber sehr interessanten und mahnenden Rede auf, die vor einem aufkeimenden westlich toleriertem Neonazismus in Europa und der grassierenden anti-russischen Hetze & Propaganda warnt, was zu einem erneuten großen Krieg in Europa führen werde, falls fortgesetzt. Lawrow begann seine Rede mit der Erinnerung an das „Münchner Abkommen“ (offizielle Bezeichnung: Abkommen zwischen Hitlers Nazi-Deutschland, dem Vereinigten Königreich, Frankreich und Italien, getroffen in München am 29. September 1938) begonnen, welches in München stattfand.
    Genau dieses Abkommen sollte Hitler dabei stützen „Russland (Sowjetrussland) aus Europa rauszuhalten“. Genau das war der Beginn bzw. der Start zum blutigen 2.Weltkrieg mit der Zerstörung Europas.

    Ähnliches wird aktuell versucht mit der westlichen Unterstützung des ukra-faschistischen Kiewer Regimes in der Ukraine zu „schaffen“. Russland warnt vor dieser Entwicklung, die erneut ganz Europa mit hineinziehen werde.

  228. Wo es so unfassbar ist, dass ein einziges Merkel über so viele Jahre nun,
    unser Land kaputt machen kann, da ist doch die Frage, wie das alles sein kann?

    Wenn ein verquaster Merkel ein ganzes Land zerstören kann,
    welche Treue soll man diesem Land dann selbst noch entgegen bringen?

    Logo: ist unser Land.

    Aber wenn es so ist, dass selbst ein Merkel unser Land okkupieren kann,
    dann ist doch was komplett verkehrt(?)

    Wie kann es einen Merkel geben,
    wenn dieser Merkel genau nicht das ist,
    was man als Vertretung der Interessen der Bevölkerung versteht?

  229. Die EU ist die größte Bedrohung des Weltfriedens.

    Sie ist seit ihrer Gründung vor 26 Jahren in Kriege verwickelt.

    Sie ist von Mali bis Afghanistan, Jugoslawien und die Ukraine von einem Streifen aus Trümmerwüsten und Massengräbern umgeben. Das ist einzigartig, so sieht es nirgendwo sonst auf der Welt aus

  230. Das Huptproblem ist: WIR sind noch zuwenige! Wenn Hunderte junger Patrioten mit Dachlatten auf die vaterlandsverräterischen Zecken losgingen würden, sähe es anders aus in diesem Land.
    Auf die Polizei ist kein Verlass, denn sie sind ja dem BRD-Regime unterstellt.
    In einem anständigen Staat, hätte die Polizei die „Gegendemonstranten“ erst mit dem Wasserwerfer weggespült und dann besinnungslos geknüppelt.
    In einem anständigen Staat, wäre dieser Protestmarsch aber auch überflüssig gewesen.
    In einem anständigen Staat, könnte man nämlich Vergewaltiger bei der Arbeit beobachten. Am Straßenrand, in rosa Anstaltskleidung, zusammengekettet mit Werkzeug in der Hand und Aufsehern mit MP und Schäferhunden im Rücken

  231. Wir haben allen Grund Angst zu haben, wenn wir sehen, wie STRATFOR seine „Pläne“ immer 1:1 umsetzen lässt. So wurde Migration als Waffe, wie in den Strategiepapieren angekündigt, erschreckend genau auf Europa angewandt.

    Gespalten und destabilisiert wird man es auch in einen heißen Krieg mit Rußland treiben.

    George Friedman hat es mehrfach angekündigt

    https://www.youtube.com/watch?v=BfWDb8YRl6w&feature=youtu.be

  232. Babieca 17. Februar 2018 at 19:40

    So eine ekelhafte Eierei hat der (Misere) noch nicht mal gegenüber den eigenen Bürgern gewagt. Zur Frage nach der Grenzflutung und seiner belegten Lüge „Es gibt keine Terroristen unter den Flüchtlingen“ lügt er sich jetzt in „Wir wußten das damals nicht“ und “ die haben sich erst nach Ankunft in Deutschland radikalisiert“.
    ____________________________________________

    Misere und Merkel haben die Berichte aus Schweden anno 2015 gekannt:

    „40 Jahre nachdem das schwedische Parlament einstimmig beschloss, das vormals homogene Schweden in ein multikulturelles Land umzuwandeln, haben Gewaltverbrechen um 300 Prozent und Vergewaltigungen um 1472 Prozent zugenommen. Schweden ist inzwischen an Nummer zwei der Länder mit der höchsten Rate an Vergewaltigungen und wird nur von dem im südlichen Afrika gelegenen Lesotho übertroffen.“

    https://de.gatestoneinstitute.org/5223/schweden-vergewaltigung

    Misere und Merkel haben 2015 hinsichtlich der Faktenlage sehenden Auges die Morde, Vergewaltigungen und weiteren Verbrechen in Kauf genommen, die ihr Handeln nun verursacht hat.

    In der Güterabwägung hat Merkel diese Verbrechen, die der Bundesbürger mit 20-50 Milliarden p.a. finanziert, gegen ihr „freundliches Gesicht“ aufgewogen.

    Dazu das Interview der Misere mit Amanpour, in dem diejenigen diffamiert wurden, die vom GG Art. 5 Gebrauch machten und die Probleme hinwiesen, die Merkel und die Misere konsequent leugneten und die nun weiterhin geleugnet im Raum stehen.

    http://edition.cnn.com/videos/tv/2015/01/05/intv-amanpor-thomas-de-maiziere-germany-pegida-anti-islam-protests.cnn

    https://dejure.org/gesetze/GG/5.html

  233. Von der Verwendung der Antifanten als inoffizielle Schlägertruppe durch die Parteiengecken

    Mit einer inoffiziellen Schlägertruppe kann eine Regierung ihre politischen Feinde einschüchtern, außer Gefecht setzen oder sogar töten, ohne vom Volk für die Missetaten verantwortlich gemacht zu werden. Zur Notwendigkeit wird so eine solche Truppe für alle Regierungen, die behaupten im Namen des Volkes zu herrschen, da sie ja schlecht ihre Gegner verfolgen lassen können wie eine souveräne Regierung dies tun kann. Für diesen Zweck eignen sich die Antifanten sehr gut: Die hiesigen Parteiengecken brauchen nämlich bloß – im Verbund mit ihren Sophisten und der Lügenlizenzpresse – ihre Widersacher als rechts bezeichnen und schon beginnen die Antifanten gegen diese allerlei Drohungen auszustoßen und munter Gewalttaten verüben. Einen kleinen Nachteil haben die Antifanten aber für die Parteiengecken dann doch: Sie beleidigen gerne die Polizei und greifen diese bisweilen auch recht heftig an, weshalb ihnen die Polizisten stiften gehen können, wenn es ernst werden sollte im deutschen Rumpfstaat.

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

  234. Dieses links versiffte Blatt Welt, oder auh welt.de macht scih seine Welt, wie es gefällt. Hier der Text, auf den Bildern zu sehen der Demenzkranke Ströble mit zwei Gesichtseimern von den Grünen!
    Wer die sehen will,eonfach welt.de aufrufen, doch nun zum Lügen Journalismus unterste Schublade!
    „Rund 900 Menschen haben am Samstag in Berlin gegen einen rechten „Frauenmarsch zum Bundeskanzleramt“ demonstriert. Mit einer Blockade wurde der Marsch am Nachmittag in der Friedrichstraße für mehrere Stunden von den Gegendemonstranten gestoppt, wie die Polizei mitteilte. Schließlich beendeten die Veranstalter des „Frauenmarsches“ ihre Veranstaltung offiziell. Doch ließen sich die Teilnehmer am Ende nicht von einer Abschlusskundgebung am Kanzleramt abhalten.

    Der Polizei zufolge nahmen an dem von AfD-Mitglied Leyla Bilge angemeldeten „Frauenmarsch“ rund 500 Menschen teil. Bilge, die etwa im vergangenen Herbst bei einer Pegida-Veranstaltung auftrat, wollte mit dem „Frauenmarsch“ nach eigenen Angaben für Frauenrechte demonstrieren.

    „Wir sind hier in Deutschland im 21. Jahrhundert, es darf keinen Rückfall ins Mittelalter und schleichende Einführung der Scharia geben“, hieß es auf der Facebook-Seite des Marsches. Eingeladen sei jeder, der gegen die „fatale Flüchtlingspolitik der Altparteien“ sei. Die Gegendemonstranten warfen den Initiatoren Rassismus unter dem Deckmantel des Feminismus vor.

    Einige Personen kamen in Gewahrsam

    Die Polizei stand am Nachmittag mit gepanzerten Einheiten zwischen den beiden Gruppen. Dabei hatte die Polizei begonnen, vereinzelt die Identitäten der Gegendemonstranten festzustellen, sagte der Sprecher. Im Anschluss daran könnten einzelne Personen auch in Gewahrsam genommen werden. Die Gegendemonstrationen seien zwar inzwischen als solche anerkannt und somit prinzipiell legal, sagte der Sprecher. Die Blockade der angemeldeten Route des Frauenmarsches sei jedoch strafbar.

    Auf Videos im Internet waren Rangeleien und Wortgefechte zwischen Gegendemonstranten und Polizisten zu sehen. Lutz Bachmann, Gründer des islamfeindlichen Bündnisses Pegida, war ebenfalls vor Ort und filmte bei dem „Frauenmarsch“ mit seinem Handy. Auf Schildern der „Frauenmarsch-Teilnehmer“ stand etwa: „Meine Mutter ist die Sprache, mein Vater ist das Land. Für die Zukunft meiner Tochter leiste ich hier Widerstand.“ Viele Deutschland-Fahnen waren zu sehen.
    Auf Schildern der Gegendemonstranten war etwa zu lesen „Für Frauenrechte kämpfe ich nur ohne rechte Frauen“, „Nicht in unseren Namen. FCK AfD“ oder „Feminismus bleibt antirassistisch“. Auf Twitter postete etwa der Grünen-Politiker Hans-Christian Ströbele ein Foto von sich und den Berliner Grünen-Politikerinnen Canan Bayram und Katrin Schmidberger und schrieb: „Gegen Rassismus und für Feminismus auf der Straße“.

    Am Checkpoint Charlie war Schluss

    Gegen 18.30 Uhr hatten sich beide Demonstrationen auf Höhe des Checkpoints Charlie weitgehend aufgelöst. Rund 300 Teilnehmer des „Frauenmarsches“ zogen dennoch weiter zum Kanzleramt, um dort ihre Abschlusskundgebung zu halten. Die Polizei war weiterhin mit einem Großaufgebot im Einsatz. Die Lage habe sich jedoch entspannt, hieß es. Demnach waren auch Gegendemonstranten am Bundeskanzleramt, jedoch nicht so viele wie zuvor am Checkpoint Charlie.“

    Die 340 Kommentare unter dieser Goebbels Propaganda sind ein Schlag ins Gesicht für die Schmierer dieses Wurstblattes, man möchte nicht einmal einen toten Fisch darin einwickeln.

  235. „Auf Twitter postete etwa der Grünen-Politiker Hans-Christian Ströbele ein Foto von sich und den Berliner Grünen-Politikerinnen Canan Bayram und Katrin Schmidberger und schrieb: „Gegen Rassismus und für Feminismus auf der Straße“.

    Sieh an, sieh an, gegen Mord, Totschlag oder Vergewaltigung hat dieser grüne Drecksack nichts einzuwenden. sagt dochschon alles über diese Warzenpartei aus.
    Katrin Schmidberger??
    Ach so, die wartet so gerne auf Post, und was die alles so für Posten hat!

    Telefon: +49 (0)30.2325-2474
    Fax: +49 (0)30.2325-2409
    E-Mail: katrin.schmidberger@gruene-fraktion-berlin.de
    Website:
    katrin-schmidberger.de
    Facebook: Katrin Schmidberger
    Twitter: @kaddinsky
    FUNKTION
    Sprecherin für Wohnen und Mieten
    Sprecherin für Tourismus
    Ausschuss für Stadtentwicklung und Wohnen
    Ausschuss für Inneres, Sicherheit und Ordnung
    Ausschuss für Verfassungsschutz
    1. Untersuchungsausschuss „Terroranschlag Breitscheidplatz“

    Wow, Untersuchungsausschuss Breitscheidplatz, das wird dann ja garantiert aufgeklärt werden. Wahrscheinlich waren die Opfer selbst Schuld,das sie dem Attentäter nicht ausgewichen sind………………….

  236. Wenn die regierenden Volksverräter die Antifa als Schlägertruppe einsetzt, sollten sich die Patrioten eben eine eigene Truppe zulegen, um Aufmärsche, Demonstrationen, Wahlkampfauftritte, Veranstaltungorte usw. zu schützen. Hatten wir alles schon mal.
    Eine uns allen wohlbekannete Paramilitärische-Formation ist so gezwungener Maßen vor ca. 90 Jahren entstanden.
    Dann wollen wir mal sehen, ob wir dieses Gesochse nicht zum Laufen bringen.
    Wenn sie Krieg haben wollen, können sie den bekommen!

  237. „Wir müssen unsere Angst ablegen! Damit fängt es an.“ Diese Aufforderung von Vera Lengsfeld ist richtig, aber extrem schwer. US-Psychotherapeuten in Cambridge haben als Ergebnis der 70jährigen subtilen anti-deutschen psychologischen Kriegsführung der „angelsächsischen Rasse“ gegen die Deutschen in einem Artikel 2017 auf der Seite der ABARIS Angstambulanz

    https://coaching-institute.net/angstambulanz/angst-psychotherapie-risiko.html#r49

    folgendes festgestellt:

    ZITATANFANG
    In Bezug auf die Widerstandsunfähigkeit gegenüber der von den Herrschenden seit Jahrzehnten verabreichten Indoktrination mit dem, was als deutscher Schuldkult und politische Korrektheit (political correctness) bezeichnet wird, hat der psychologisch Kundige die Mehrheit der Deutschen als phobisch zu bezeichnen. Sie haben gedankenlos gelernt, Angst zu haben, wenn die Feinde Deutschlands sie für ihre Liebe zur deutschen Heimat und Kultur als Rassisten bezeichnen. Sie haben widerstandslos gelernt, Angst zu haben, dass sie für die Erinnerung an die Leistungen ihrer Vorfahren und die Pflege guter deutscher Traditionen als Nazis beschimpft werden. Sie haben feige gelernt, ihre Muttersprache zu verunstalten, um von den politisch korrekten Rattenfängern und Denunzianten nicht angegriffen zu werden. Und sie haben schließlich ihr Vaterland verraten, weil sie im Ergebnis der täglich mit der Feindpropaganda konsumierten Angst gelernt haben, nichts so sehr zu fürchten, wie den gesunden und natürlichen Patriotismus, aufrechte und stolze Deutsche zu sein, die sich nicht mit Hitler, sondern mit Lessing, Goethe, Schiller oder Heine verbunden sehen. Nur eine Minderheit hat sich die Fähigkeit erhalten, den eigenen Verstand zu benutzen, und den Mut bewahrt, die Wirklichkeit mit den eigenen Augen anzusehen.
    ZITATENDE

    Das Problem ist, dass diese “ Minderheit“, die sich die Fähigkeit erhalten hat, „den eigenen Verstand zu benutzen“, wie z.B. Vera Lengsfeld, nicht ausreicht, den Untergang Deutschlands abzuwenden. Zudem benennt selbst Vera Lengsfeld das Problem nicht korrekt: Die deutsche Regierung „riskiert“ den Bürgerkrieg nicht nur, sie strebt ihn als fortbestehender Vasall der alliierten Sieger nach ihrer Politik mutmaßlich direkt an, um Deutschland nachgerade als Konkurrent zu vernichten. Das sollte auch Frau Lengsfeld klarer als Ursache benennen, wenn sie nicht auf halbem Wege stehenbleiben will.

  238. Da die Verjüngung in der CDU ja irgendwie nicht voran kommt:
    Gibt es eigentlich schon Pläne, dass Merkel nach ihrem Ableben als Mumie an das Fenster ihres Kanzleramtsbüros gesetzt wird?
    (in etwa so wie es Norman Bates mit seiner Mutter im Hitchcock Film Psycho gemacht hat)

  239. Eine Gratulation an das merkelsche Terrorregime und deren Mainstreammeinungsmafia…

    Der Deutschlemming gehorcht euch bei Fuss.

    Und die übelsten hirnbefreiten Bodensatztruppen der „Antifa“erledigen die Schmutzarbeit.

  240. Ich versteh das nicht! Was habt ihr Anti-AintShe-Populisten eigentlich immer gegen die Sauer-Gurke aus der Uckermark?
    Die Frau ist offen und geradlinig. Sie sagt was sie denkt und drückt es auch deutlich sichtbar in ihren Gesichtszügen aus. Sogar woher sie stammt!

    https://cdni.rt.com/files/2018.02/article/5a883a7fdda4c8c8328b45f1.jpg

    1. Schon vergessen? Sie hatte vor Jahren gesagt, dass die Deutschen keinen immerwährenden Anspruch auf das Grundgesetz haben. Und? Stimmt doch! Genau so hat sie es eingefädelt und umgesetzt.

    2. Genauso deutlich hatte sie gesagt, dass die Deutschen nicht davon ausgehen können dass das, was vor der Wahl gesagt wird, auch nach der Wahl gilt. Und? Stimmt doch, genau das ist die Richtschnur ihres Aussitzens und Nichthandelns als christlich geschminkte Sozialdemokratine.

    3. Angela hatte gesagt „Wir schaffen das …“ als die Bereicherungsschleusen geöffnet wurden. Na und? Leider hatte die Lückenpresse die zweite Hälfte des Satzes verschlampt, nämlich die Kernaussage „… das Deutschtum ab!“ Na also, genau hinsehen und hinhören. Die Pfarrerstochter ist sowas von ehrlich, das hat sie doch schon im Mutterleib mitbekommen.

    4. Bei einem Blitzbesuch von Nathan Yahoo, 2015 in Berlin, wo es um die Weltoffenheit und die Nächstenliebe der Deutschen ging und als angeblich das Mikrofon noch nicht abgeschaltet war (kommt öfters vor, übrigens), da soll Angela (das ehrenhafte Engelchen) da soll Frau Merkel-Sauer-Kasner zu Nathan gesagt haben „Das ist alles, was ich für uns tun kann!“.
    Na also, die Frau ist ehrlich. Man muss da nur ein bisschen mitdenken.

    5. Angela Merkel zeigt auch offen, wes Geistes Kind sie ist, man schaue sich nur mal diese Bilder an. Die ungeklärte Frage, ob Angelas Mutter zur Empfängnis Urlaub in (Süd-?)Amerika gemacht hat oder ob die künstliche Befruchtung mit Adolfs gefrorenem Erbgut in Pankow erfolgt ist, diese Frage ist schon beinahe nebensächlich bei soviel Augenscheinlichkeit.

    What Happened To Hitler’s Frozen Sperm?
    https://50shadesofpissedoff.com/2017/03/26/angela-merkel-is-the-daughter-of-hitler-and-hitler-was-a-rothschild-2/

Comments are closed.